logo

Die Ursachen für erhöhte Bauchspeicheldrüse bei Kindern, Diät

Die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges Organ des Verdauungssystems, das sich tief in der Bauchhöhle befindet. Es besteht auf einmal aus mehreren Gewebearten und zeichnet sich durch einen schwierigen Zugang zu sich selbst im Hinblick auf die anatomischen Gegebenheiten aus.

Es ist nicht möglich, eine Organdiagnostik durch Palpation, Auskultation oder Perkussion durchzuführen. Identifizieren Sie Probleme mit verschiedenen Teilen der Bauchspeicheldrüse, möglicherweise basierend auf den Ergebnissen der Magnetresonanztomographie (MRT) oder Ultraschall (Ultraschall).

Es sollte bemerkt werden, dass die Diagnose, die über die Vergrößerung des Organs im Kind spricht, nicht definitiv gestellt werden kann, und dafür gibt es Gründe. Wenn einige Teile der Bauchspeicheldrüse erhöht wird (der Körper, der Schwanz oder Kopf), dann kann es eine Reaktion oder Funktion des bestimmten Organismus sein, beispielsweise eine angeborene Anomalie, ist nicht fähig, eine Bedrohung für das Leben des Patienten zu werden.

In einigen Situationen ist es möglich, fälschlicherweise eine vergrößerte Größe des Schwanzes oder Körpers des Pankreas zu diagnostizieren. Um die Diagnose zu klären, ist es notwendig, sich nicht nur einem Labor, sondern auch einer instrumentellen Untersuchung zu unterziehen.

Die Hauptgründe für die Zunahme des Organs im Kind

Die Medizin kennt zwei Arten der Pankreasvergrößerung: lokal und total. Wenn die beobachtete Gesamterhöhung ist proportional zu dem Prozess, und auf der lokalen Erhöhung wird bei nur einem Teil der Bauchspeicheldrüse überrascht sein, darüber hinaus, dass der Rest des Körpers in dem normalen Bereich ist. Zum Beispiel kann der Schwanz in der Größe vergrößert werden, aber der Körper und Kopf nicht.

Die Gründe, die zu einem Katalysator für die Vergrößerung des Körpers geworden sind, sind vielfältig, aber die häufigsten sind:

geschlossene Arten von Verletzungen der Bauchhöhle;

Autoimmunprozesse im Körper;

  • Ulkus der Schleimhäute;
  • chronische oder akute Entzündung;
  • Wirkung von Toxinen;
  • zystische Fibrose;
  • Anomalie der Pankreasentwicklung;
  • Erkrankungen des Zwölffingerdarms mit dem Ausgang des Ausführungsgang der Drüse.

Ein unverhältnismäßiger Anstieg in irgendeinem Teil der Bauchspeicheldrüse kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden. Dazu gehören:

  1. Tumore verschiedener Art (sie können gutartig oder bösartig sein);
  2. das Auftreten einer falschen oder wahren Zyste;
  3. Ersatz einiger Stellen von Drüsengewebe (wenn wir von chronischer Pankreatitis sprechen, kann es sich um Calcinate handeln);
  4. Eiterung der Bauchspeicheldrüse und Entwicklung eines Abscesses;
  5. Verstopfung der Leitung von Wirsungov.

Warum hat das Kind eine Bauchspeicheldrüse?

Die Probleme der Kinder mit der Vergrößerung der Drüse sind denen der Erwachsenen ähnlich. Kinder in jedem Alter sollten sorgfältig untersucht werden, um diesen Körper des Verdauungstraktes zu erhöhen. Dies ist extrem notwendig, da es im Laufe der Zeit mehrmals wachsen kann, aber nicht immer proportional.

Es kommt oft vor, dass das Wachstum der Bauchspeicheldrüse nicht mit den Tabellen und Grafiken übereinstimmen kann, während es proportional zum Rest der umgebenden Organe ist. Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass es in der frühen Kindheit das erste Mal diagnostizierte kongenitale Fehlbildungen der Drüse und ihre vergrößerte Größe.

Zeichen der Pankreasvergrößerung

Unabhängig vom Alter verläuft die Krankheit auf verschiedene Arten. Dies können akute Manifestationen einer Krankheit sein, die bei der Diagnose überhaupt keinen Zweifel lassen oder so eine Symptomatik verbergen, die eine Reihe zusätzlicher Studien zur Feststellung der Wahrheit erfordert.

Wird die Bauchspeicheldrüse entzündet, so beginnt in solchen Fällen eine hell wachsende Symptomatik. Bei Tumoren und verschiedenen zystischen Neoplasmen können sich Symptome nach einer gewissen, ziemlich langen Zeit manifestieren. In diesen Situationen ist es schnell und richtig, eine Diagnose zu stellen, die zu einer frühen Genesung führt, möglicherweise nur, wenn bestimmte Symptome kombiniert werden. Die häufigsten unter ihnen sind:

  • Schmerzempfindungen in unterschiedlichem Ausmaß (Schmerzen, Backen). Sie können an der Oberseite des Abdomens lokalisieren und gleichzeitig im Rücken oder in der Hand geben;
  • wiederholtes Erbrechen, Übelkeit, unangenehmes Bitterkeitsgefühl in der Mundhöhle, Aufstoßen, völliger Appetitmangel;
  • Probleme mit Stuhl, die sich durch Durchfall ohne Verunreinigungen manifestieren;
  • ein Sprung in der Körpertemperatur von subfebril zu hoch.

Ein Anstieg der Bauchspeicheldrüse bei Kindern ist ein sehr gefährliches Phänomen, unabhängig von den Gründen, die zu diesem Zustand geführt haben. Es gibt andere um das Organ, die zu ihrer Kompression führen können. Insbesondere sprechen wir über den Kopf der Drüse, weil er aufgrund seiner Größe Druck auf den 12 Zökum des Babys ausüben kann. Es gab Fälle, in denen ähnliche Erhöhungen des Organs Darmverschluss verursachten.

Was ist die Behandlung für Kinder?

Jeder Fall und der Grund für die Erhöhung der Bauchspeicheldrüse stellen ihre Behandlung bei Kindern sowie Pankreatitis bei Kindern Symptomen und Behandlung bietet, basierend auf den individuellen Merkmalen des Körpers des Kindes als auch.

Die Behandlung kann konservativ und operativ sein. Wenn wir über allgemeine Prinzipien sprechen, gehen sie auf Folgendes hinaus:

  • obligatorische Einhaltung der strengsten Diät, die den vollständigen Ausschluss von fettigen, würzigen und frittierten Lebensmitteln vorsieht. Darüber hinaus empfehlen die Ärzte dringend, mindestens einige Tage lang zu essen oder gar Nährstoffe in den Körper zu injizieren (parenterale Ernährung).
  • Verringerung der Schwellung der Bauchspeicheldrüse durch Anwendung von kalten Wärmern auf den Körper;
  • die maximale Abnahme der Sekretionsaktivität des Organs mit Hilfe spezieller Inhibitoren der Protonenpumpe, Hormone oder Blocker spezieller Histaminrezeptoren;
  • zusätzlicher Einsatz künstlicher Verdauungsenzyme zur Korrektur der Pankreasfunktion;
  • operative Intervention, um den Fokus von Entzündung oder totem Gewebe zu beseitigen.

Wie kann man richtig mit einer Zunahme der Bauchspeicheldrüse essen?

Eine der Komponenten der Genesung von Kindern wird eine normale und richtige Ernährung sein. Es wird eine Ergänzung zur Behandlung und Beseitigung der Ursachen für die Entwicklung der Krankheit. In den meisten Fällen handelt es sich um eine spezielle Diät, die den Namen "Diät Nr. 5 für Pevzner" hat. Es sorgt für maximale Einschränkung von fetthaltigen Lebensmitteln und Fettbestandteilen. Sie werden im Austausch Proteinkomponenten angeboten, die sich positiv auf den Körper des erkrankten Kindes auswirken.

Die Diät № 5 nimmt einen vollständigen Ausschluss von der Diät von kranken Kindern solcher Produkte an:

  • Süßigkeiten in Form von Schokolade, Eis, Marmelade;
  • jede Art von Säften, vor allem frische;
  • Gemüse und Früchte in ihrem natürlichen Zustand (nicht thermisch bearbeitet);
  • Fettbrühen, Brühen und auf deren Basis gegarte Gerichte;
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt (Sauerrahm, Sahne, Vollmilch).

Anstelle von verbotenen Lebensmitteln sollte dem Kind angeboten werden:

  • geschmorte und gekochte Fleischsorten und auf dieser Grundlage zubereitete Gerichte;
  • Milchprodukte mit einem minimalen Fettgehalt;
  • eine Vielzahl von Getreide auf dem Wasser gekocht;
  • Gemüse in Form von Eintöpfen oder gedünstet;
  • schwarzer Tee mit einer minimalen Menge Zucker;
  • gebackene Früchte und darauf basierende Desserts;
  • getrocknetes Brot, Cracker, Kekse.

Es gibt Fälle, in denen eine Diät allein unzweckmäßig und für verschiedene Kinder nicht wirksam ist. Dies kann in Situationen sein, in denen neoplastische Prozesse im Körper des Kindes auftreten. Keine vernünftige Diät und strenge Diät kann die Wachstumsrate des Tumors in der Bauchspeicheldrüse in keiner Weise beeinflussen. Der einzige Ausweg ist, den betroffenen Teil des Organs chirurgisch zu entfernen. Was den akuten Verlauf der Pankreatitis anbelangt, so wird die Diät in solchen Fällen auch machtlos sein.

Es ist jedoch unmöglich, Nahrung für einen sekundären Plan beiseite zu legen, da bei diesen Erkrankungen auch nach einer Operation eine qualitative Rehabilitation oder intensive Behandlung des Kindes sichergestellt werden muss. Außerdem wird es wichtig sein, die Belastung des Körpers zu reduzieren, insbesondere infolge der übertragenen Manipulation der Funktion, gegen die er verstoßen wird. Wir sollten nicht vergessen, dass eine strenge Diät reduziert die Möglichkeit eines Rezidivs der Bauchspeicheldrüse bei Kindern erhöhen, und natürlich müssen wissen, dass Sie bei einer Verschärfung der Bauchspeicheldrüse essen kann, ist es äußerst wichtige Informationen.

Es gibt Probleme mit der Drüse, wenn nur diätetische Nahrung mehr als genug ist. Ein solcher Ansatz wird dem Körper des Patienten helfen, eine vollständige funktionelle Ruhe zu gewährleisten und Schwellungen schnell zu reduzieren. In einigen Fällen ist auch eine zusätzliche Behandlung und Untersuchung eines kranken Kindes innerhalb des Krankenhauses vorgesehen.

Im Falle von Krankheiten können wir nur dann, wenn die Ursachen und die Qualität der medizinischen Versorgung rechtzeitig erkannt werden, über ein günstiges Ergebnis sprechen. Die richtige Behandlung und Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes wird es ermöglichen, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu verhindern und die Symptome der Krankheit so weit wie möglich zu beseitigen.

Diät mit einer vergrößerten Bauchspeicheldrüse in einem Kind

Die Beschreibung ist aktuell 21.02.2018

  • Effizienz: Therapeutische Wirkung nach 1 Monat
  • Zeitrahmen: 1 Jahr - 5 Jahre
  • Kosten der Produkte: 1500-1700 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Pancreas (RV) ist die wichtigste sekretorische Organ des Körpers des Kindes, zu vereine exokrine Funktion (Sekretion von Verdauungs im Verdauungsprozess beteiligten Enzymen) und endokrinen (Entwicklung der wichtigsten Hormone - Insulin, Lypocain und Glucagon, Kontrolle des Zuckergehaltes im Blut). Die Größe der Bauchspeicheldrüse bei Kindern hängt normalerweise vom Alter ab: von 3 cm bei Neugeborenen, 5,5 cm pro Jahr und ca. 8 cm bis 10 Jahren. Die volle Größe des Eisens erreicht den Moment der Pubertät. In einigen Fällen, während der Untersuchung des Kindes (Ultraschall, Computertomographie), gibt es jedoch eine Zunahme der Bauchspeicheldrüse. So isolierte Gesamtvergrößerung in dem alle Teile der Drüse gleichmäßig / proportional vergrößert und vor Ort, wo nur eine der vergrößerten Prostata Teile (Kopf, Körper oder Schwanz).

Auf der Frage des Bauchspeicheldrüse des Kindes zu erhöhen muss sehr sorgfältig angegangen werden, weil in dem Prozess des Wachstums im Vergleich zu den ursprünglichen Abmessungen von wenigen Malen erhöht und somit ist ihr Wachstum in verschiedenen Altersstufen nicht immer einheitlich. Auch eine Reihe von Erkrankungen, bei denen die Bauchspeicheldrüse in der Größe erhöht werden kann, wird dieses Phänomen oft in völlig gesunden Kindern mit verbesserter körperlicher Entwicklung (Gesamt Zunahme der Größe) und bei Kindern beobachtet, die übergewichtig sind (vor allem aufgrund der Zunahme des Kopfkörpers). Das heißt, halten diese Kinder einen signifikanten Anstieg der Prostatagröße im Verhältnis zu ihren Kollegen, haben physiologisch normalen anthropometrischen Indizes und Körpergewicht.

Die häufigsten Krankheiten, die eine Zunahme der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind verursachen, sind Pankreatitis, Erkrankungen der Gallenblase, toxische Vergiftung, Trauma, Tumoren verschiedener Art, Abszess, Obstruktion des Pankreasganges, infektiöse / parasitäre Krankheiten, die Exposition gegen Drogen. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle wird jedoch bei Kindern mit vergrößerter Prostata eine Pankreatitis diagnostiziert.

Die Behandlung eines Kindes hängt von der spezifischen Ursache ab, die den Anstieg der Prostata ausgelöst hat. In einigen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff (Abszess, Tumoren) notwendig. In anderen Fällen - konservative Behandlung der Grunderkrankung, die eine Erhöhung des Organs verursacht.

Mehrere Pankreaserkrankung bei Kindern Anzeichen von exokrinen Pankreasinsuffizienz zeigt, ist die wichtigste Manifestation, die ein schneller matschig Hocker grau mit fettigem Glanz zähflüssiger Konsistenz. Die Folge gestörter Verdauung ist Gewichtsverlust, Vitaminmangel, vor allem die fettlöslichen Vitamine und bei Säuglingen jünger - der Entwicklung des Nerven Behinderung. Die Behandlung der vergrößerten Prostata basiert auf:

  • Einhaltung der therapeutischen Ernährung.
  • Unterdrückung der sekretorischen Aktivität der Drüse mit Hilfe von Blockern von Histaminrezeptoren / Protonenpumpeninhibitoren / Hormonpräparaten.
  • Aufnahme von Verdauungsenzymen der Prostata zur Normalisierung des Verdauungstraktes.

Ein wichtiger Aspekt des therapeutischen Prozesses ist Diät-Therapie, in der Hauptkrankheit gezeigt. Wenn jedoch das Kind vorherrschende Symptome einer akuten / chronischen Pankreatitis aufweist, wird diätetische Ernährung innerhalb der Diät durchgeführt Tischnummer 5 - 5J, Dies ermöglicht es, die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu reduzieren und ihre Funktion zu normalisieren. Grundsätze der Ernährungs Erwachsene und Kinder vor allem nicht unterscheiden, aber die Ernährung ist in Übereinstimmung mit den altersbedingten physiologischen Bedürfnisse der Nahrung Nährstoffe und Energiewert der Ernährung angepasst.

Es wird auch empfohlen, die Altersnorm von Fetten in die Ernährung von Kindern aufzunehmen (mit Ausnahme von refraktären tierischen Fetten), da moderne Medikamente der Substitutionstherapie (z. B. Kreon) kompensieren den Lipase-Mangel. Dieser Ansatz ermöglicht es, den Ernährungszustand des Kindes zu verbessern, was für einen wachsenden Organismus extrem wichtig ist. Darüber hinaus reduziert dieses Medikament die Funktion der Bauchspeicheldrüse auch nach längerem Gebrauch nicht.

Die Basis der Ernährung vegetarische Suppen, diätetisches Fleisch (Huhn, Kaninchen, Pute), Protein-Omelett (1-2 pro Woche), weiß Cracker, Milchbrei, gebackener Fisch, Gerichte aus gehacktem Fleisch, Milchprodukten und gekochtem Gemüse. Zulässig in Maßen: Honig, Marmelade, Marmeladen, Marshmallows, Marmelade. Die Ernährung ist häufig und bruchstückhaft. Es wird auch empfohlen, der Ernährung der Kinder Enzympräparate / fettlösliche Vitamine beizufügen. Für Kinder kontraindiziert Gerichte, die eine sokonnym Wirkung haben: frittierte Speisen, Pilze, Fleisch, Knochen und Fischbrühe.

Chronische Form der Pankreatitis bei Kindern entwickelt sich am häufigsten vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Zwölffingerdarms / Gallenwege, das heißt, es ist sekundär. Die chronische Form ist meistens das Ergebnis einer akuten Form der Krankheit, zystische Fibrose, LSC, Anomalie des Schließmuskels von Oddi, eine Folge der Läsion der Drüse mit medizinischen Präparaten. In der Zeit der akuten strenge Diät muss Kind respektiert werden, mindestens einen Monat, und dann können Sie die grind Nahrung geben, aber Garmethoden des Kochens muss sanft sein (Abkochen, Dämpfen, Braten).

Die Diät umfaßt Huhn, mageren Fisch, Hüttenkäse, Sauermilchprodukte, Teigwaren. Achten Sie darauf, in die Diät von gekochtem / gebackenem Gemüse (Karotten, Kartoffeln, Brokkoli, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl, Rote Bete) aufzunehmen. Das Essen ist nicht gesalzen.

Suppen / Gemüsepürees werden mit Sauerrahm / Pflanzenöl gewürzt. Zu dem Brei kann man etwas Butter bekommen, Käse ist erlaubt. Einen Monat später erweiterte sich die Diät allmählich, aber alle Grundprinzipien Diäten № 5 sollte auch in Abwesenheit von Symptomen beobachtet werden, bis die Diagnose zurückgezogen wird. Zur gleichen Zeit sind grobe diätetische Störungen sogar in der entfernteren Periode unerwünscht.

Erlaubte Produkte

Diät mit einer vergrößerten Bauchspeicheldrüse in einem Kind sorgt für die Aufnahme in die Ernährung solcher Lebensmittel:

  • Gemüsebrühen / -suppen auf Gemüsebrühen, in die gründlich gemahlenes Gemüse gegeben wird und gut gebrautes / weggewischtes erlaubtes Getreide hinzugefügt wird. Suppen können mit Sahne, Butter, saurer Sahne, Sahne gefüllt werden, Braten ist verboten.
  • Mageres Fleisch (Rind, Kaninchen, Kalb, Huhn, Pute) in Form von geschnittenen Produkten (Kroketten, Frikadellen, Auflauf, Knödel, Fleischbällchen), gedämpft. Gekochtes Geflügel / Kaninchen kann mit einem Stück gegessen werden.
  • Brei (Grieß, Haferflocken, Buchweizen), Reis, auf Wasser mit der Zugabe von Milch gekocht und gut zu einer halbflüssigen Konsistenz gemahlen.
  • Gemüse (gekocht / abgeriebenen) zu Püree - Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Blumenkohl, Rüben, Erbsen, geschälte Tomaten und Gurken ausgefranst. Später ist es erlaubt, Kürbis / rohe Karotten in geriebener Form zu essen.
  • Fettarme Fische (Hecht, Seelachs, Zander, Seehecht, Blauer Wittling, Dorsch, Karpfen, Barsch). Sie werden in Form von Schnitzeln verwendet, sie werden in einigen Stücken gekocht / gekocht.
  • Fettarme Milch- / Sauermilchprodukte (Hüttenkäse, milder geriebener Käse, Kefir, fermentierte Backmilch).
  • Milch / Sauerrahm - als Zusatz zu Gerichten.
  • Getrocknetes Weizenbrot, Biskuit (Biskuit).
  • Omelette Protein für ein Paar (1 Ei pro Tag).
  • Saucen auf Gemüsebrühe (Toast nicht das Mehl) mit dem Zusatz von saurer Sahne / Milch.
  • Süße Äpfel in einer gebackenen Form, getrocknete Trockenfrüchte. Gekocht, Mousse, Kissel, Pastillen aus süßen Früchten. Begrenzt - rohe rohe Früchte / Beeren.
  • Fette, zuerst sorgfältig injizierte Butter und später - raffiniertes Sonnenblumenöl.

Prinzipien der Wiederherstellung einer vergrößerten Bauchspeicheldrüse bei einem Kind

Die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges Verdauungsorgan, das unterhalb des Magens auf der Höhe der terminalen Brust- und ersten Lendenwirbel liegt. Es besteht aus drei Teilen: Kopf, Körper und Schwanz. Neonates Körper wiegt etwa 3 g, variiert die Länge von 3 bis 6 cm. Bis zu 5 Jahren Kindprozess erfolgt rasch zunehmen, wird ein Gewicht von 20 Die weitere Entwicklung erreicht bis 12 Jahre verlangsamt und eine schrittweise Erhöhung des Gewichtskörpers bringt 30 g.

Warum nimmt die Bauchspeicheldrüse zu?

Bei einem Kind hat die Veränderung der Größe des Pankreaskopfes folgende Gründe:

  • ein Abszess;
  • zystisches Adenom;
  • Pseudozyste;
  • bösartiger Tumor;
  • Narbe der Dünndarmpapille;
  • Überlappen des Ausscheidungsdrüsenganges mit einem Stein;
  • ein Tumor an der Zwölffingerdarmpapille, der die Sekretion von Pankreassekreten nicht zuläßt;
  • ein zusätzlicher Ausscheidungskanal im Kopf, der auf dem Boden der Duodenitis und Entzündung der kleinen Papille des 12-Finger-Abschnittes des Intestinaltraktes gebildet wird.

Auch der Pankreasschwanz verändert sich aufgrund des Einflusses verschiedener Faktoren. Die Gründe für die Anomalie des Arztes liegen in der Pseudozyste, die bei akuter Pankreatitis die Drüse befallen hat. Eine Pseudozyste ist eine modifizierte Stelle mit sterilem Inhalt und aus Drüsengewebe gebildeten Wänden.

Die Bauchspeicheldrüse vergrößert sich beim Kind aufgrund von Darmtumoren und Narben, zystischem Adenom, eitrigen Clustern. Babys sind mit Koliken, Erbrechen, Durchfall geplagt.

Ernsthafte Gründe, dass der Schwanz vergrößert wurde, kann ein kleines Kind mit bösartigen Tumoren bedeckt sein. Große Tumoren, Verfall oder Blutungen verursachend, verursachen Tumore lokale Ödeme des Verdauungsorgans.

Der Drüsenschwanz der Ursache von Überwucherung und Entzündung kann solche haben:

  1. Stein im Virundischen Kanal;
  2. ein Abszess der Bauchspeicheldrüse oder eitriges Gewebe in der Kapsel;
  3. Das zystische Adenom ist ein gutartiger Tumor, der sich aus Drüsenstrukturen entwickelt.

Die Ursachen für eine abnormale Zunahme der Bauchspeicheldrüse mit relativer Körpergesundheit sind elterliche Auslassungen. Zum Beispiel versucht eine Mutter, ein Kind zu füttern, aber die Diät wird nicht richtig gemacht, oder das Baby verwendet Nahrung mit Zusätzen und künstlichen Substanzen. Die Verzerrung der Zusammensetzung von Enzymen und die Größe des Organs geschieht auf dem Hintergrund von motorischen Störungen des Gastrointestinaltraktes, Gastritis, Magenverletzungen und aktuellen viral-bakteriellen Erkrankungen.

Wie zu verstehen, dass die Bauchspeicheldrüse vergrößert ist?

Die Hauptsymptome einer Zunahme der Verdauungsorgane bei einem Kind sind:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Verweigerung zu essen wegen Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Erbrechen;
  • schmerzhaft oder schmerzend, Brennen im unteren Rücken, rechter Arm;
  • Lokalisation von Beschwerden im Oberbauch;
  • Schwäche, Blässe, Gewichtsverlust;
  • Störung des Stuhls (Durchfall ohne Schleim und blutige Einschlüsse).

In der Diagnose der Drüsenpathologie ist ein Zeichen wie die "Pankreas-Triade" wichtig. Dies bedeutet, dass unverarbeitete Proteine, Fette und Kohlenhydrate die Konsistenz von Fäkalien verändern. Defekationsprodukte werden flüssig und fettig, auf ihrer Oberfläche ist ein Film sichtbar. Cal ist schlecht abgewaschen und verströmt einen stinkenden Geruch.

Bei einer Entzündung der Drüse nehmen alle Symptome allmählich zu. Im Falle der Entwicklung eines Tumors oder zystischen Elements zeigen sich die Zeichen der Pathologie viel später nach einer langen Zeitspanne von den anfänglichen Veränderungen. Daher sollte bei dem geringsten Verdacht auf Probleme mit der Drüse des Babys zu einem Spezialisten gezeigt werden und einen Ultraschall haben.

Der austreibende Schwanz und der Pankreaskopf sind gefährliche Veränderungen. Sie haben Kompression auf nahe gelegenen Organen. Ein ungewöhnlich vergrößerter Kopf drückt auf den Zwölffingerdarm des Babys. Die Folge dieses Effekts ist eine Darmobstruktion.

Wie man die normale Größe der Drüse zurückbringt?

Was zu tun ist, wie man dem Baby mit dem Auftreten von pathologischen Zeichen hilft? Zunächst müssen Sie dem Gastroenterologen zeigen, und bevor Sie in die Klinik gehen, um die Krümel in eine Hydrodiät mit einem Getränk aus alkalischem alkalischen Wasser zu übersetzen. Um Schmerzen links vom Nabel zu lindern, kann man Kälte anwenden. Wenn sich das Kind über die akuten unerträglichen Schmerzen beklagt, muss man den Krankenwagen rufen.

Schema der Behandlung der veränderten Drüse Ärzte vorschlagen konservativ oder operativ. Die allgemeinen Prinzipien der Therapie zur Wiederherstellung der Organgröße sind wie folgt:

  1. Unterdrückung der sekretorischen Aktivität durch Protonenpumpenhemmer, Histaminrezeptorblocker und hormonelle Substanzen;
  2. Reduzierung der Schwellungen durch kalte Heizungen;
  3. Korrektur der Organarbeit durch künstliche Verdauungsenzyme;
  4. Übertragung des Babys auf die parenterale Ernährung, wenn der Körper die nützlichen Substanzen durch Injektionen erhält;
  5. chirurgischer Eingriff, falls erforderlich, um einen entzündeten Fokus oder totes Gewebe zu eliminieren.

Wiederherstellen der Größe der Drüse durch Diät

Um die Genesung von Kindern zu erreichen, hilft die Ernährung für Pevzner № 5. Seine wichtigsten Prinzipien erfordern maximale Einschränkung von fetthaltigen Lebensmitteln und fetthaltigen Zutaten in Gerichten. Es wird empfohlen, sie durch Proteinkomponenten zu ersetzen - sie verbessern den Zustand des erkrankten Organs.

Um ihre Parameter zu reduzieren und zu normalisieren, werden die folgenden Produkte aus der Ernährung der Kinder entfernt:

  • Säfte;
  • Marmelade, Schokolade, Eiscreme;
  • rohes Gemüse, Gemüse, Obst;
  • fettes Milchfutter (Vollmilch, Sahne, Sauerrahm);
  • reiche Fleischbrühen und Gerichte, von denen gekocht.

Während der Behandlung der Verdauungsstruktur erinnert Komarovsky an die Bedeutung von Dampfverarbeitungsprodukten und Kochen. Kashi Doktor rät, auf dem Wasser, Gemüseeintopf zu kochen, um für ein Paar zu kochen, Früchte - backen Sie. Tee ein Kind kann schwarze Sorten trinken, aber mit einem Minimum an Zucker. Vom Backen dürfen Kekse, Cracker, Trockenbrot gegessen werden.

Wenn die neoplastischen Prozesse des Kindes stattfinden, ist es nicht ratsam, nur eine Diät als Behandlung anzuwenden. Der Tumor in der Drüse ist nur operativ entfernbar. In der Rehabilitationsphase kommt die Wichtigkeit einer richtig formulierten Ernährung an erster Stelle, da das betroffene Organ die Belastung reduzieren muss.

Wie man Eisen mit Volksmedizin behandelt

Die einfachste Volkspankreasbehandlung ist die Verwendung von Kartoffelsaft. Ein paar Knollen rosa Sorte werden gründlich gewaschen und mit der Haut zusammen gerieben. Aus der Gülle den Saft quetschen und dem Kind 2 r geben. pro Tag für ein Viertel Glas. Nach weiteren 5 Minuten. bieten Sie an, ein wenig Joghurt zu trinken. Der allgemeine Ablauf sokoterapii - 2 Wochen. Als nächstes arrangieren Sie eine 7-tägige Pause und trinken weiterhin den Baby-Kartoffelsaft.

Kinder lieben Süßigkeiten. Für die Bauchspeicheldrüse wird diese Sucht verwendet, die Krume daran gewöhnt, am Morgen 1 Teelöffel zu essen. Honig. Es ist nützlich, Bienenprodukte mit warmer Milch (ein halbes Glas) zu trinken. Wenn ein Kind an Allergien oder Diabetes mellitus leidet, ist es verboten, ihn für medizinische Zwecke mit Honig zu füttern.

Bei der Behandlung von Kindern im Alter von 2 bis 3 Jahren werden häufig Lakritzzubereitungen gefunden. Wenn das Baby vergrößert ist, Eisen, 1 TL. Den trockenen Wurzeln der Pflanzenheiler wird empfohlen, sich mit den Wurzeln von Distel und Löwenzahn (jeweils 5 g) zu verbinden. Die Sammlung sollte in einem halben Liter kochendem Wasser für ca. 3 Stunden bestehen. Die Phytopräparation gibt dem Kind eine mäßig heiße 4 r. ein Tag serviert ein halbes Glas. Das Mittel normalisiert die Produktion von Pankreas-Substanzen.

Was ist, wenn die Bauchspeicheldrüse bei einem Kind vergrößert ist?

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse treten bei Kindern mit eher ungünstigen Symptomen auf. In einigen Fällen können sie sehr gefährlich sein und zu ernsthaften Komplikationen führen. Dieser Artikel wird Eltern erzählen, was sie tun sollten, wenn das Kind eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse hat.

Ursachen

Das Verdauungssystem des Kindes funktioniert nicht ganz so wie bei Erwachsenen. Zur Entwicklung von pathologischen Störungen in der Kindheit kann eine Vielzahl von Gründen führen. Diese Faktoren, die ihren Einfluss auf die Bauchspeicheldrüse ausüben, tragen zur Entwicklung ihrer diffusen Zunahme bei. Ein solcher pathologischer Zustand wird Pankreatitis oder Entzündung der Bauchspeicheldrüse genannt.

Dieser Körper ist einzigartig. Es bezieht sich nicht nur auf das Verdauungssystem, sondern auch eine Reihe von endokrinologischen Funktionen. Die Bauchspeicheldrüse ist am Stoffwechsel beteiligt und hält einen normalen Blutzuckerspiegel aufrecht. Verstöße in ihrer Arbeit können dazu führen, dass das Kind an Diabetes mellitus leidet.

Dieser pathologische Zustand ist durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel gekennzeichnet.

Normalerweise besteht eine gesunde Bauchspeicheldrüse aus drei großen Teilen - Kopf, Körper und Schwanz. Jede dieser anatomischen Formationen erfüllt streng definierte Funktionen. Ohne die Bauchspeicheldrüse ist eine vollständige Verdauung unmöglich. Dieser Körper emittiert eine große Menge von Verdauungsenzymen im Blut als Reaktion auf die Nahrungsaufnahme. Diese Aktion fördert die Verdauung.

Die Entwicklung einer reaktiven Entzündung in diesem Organ kann zu einer Vielzahl von Gründen führen:

Essstörung. Der Missbrauch von fettigen und frittierten Lebensmitteln ist eine häufig provozierende Ursache für Entzündungen im Pankreasgewebe. Eine solche gestörte Ernährung trägt dazu bei, dass der Körper gezwungen ist, über einen längeren Zeitraum eine ausreichend große Anzahl von Enzymen zuzuordnen. Dieser Zustand führt zur Erschöpfung der enzymatischen Aktivität des Pankreas, was sich in einer Zunahme seiner Größe zeigt.

Mangel an Laktose. Dieser pathologische Zustand ist bei Säuglingen am akutesten. Es gibt diese Pathologie im Kind sogar in der Periode der intrauterinen Entwicklung. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch die Immunität des kindlichen Organismus gegenüber allen Lebensmitteln, die Kuhmilch enthalten.

Kontusionen des Abdomens. Mechanische Schäden tragen zu Organschäden bei, die aufgrund schwerer traumatischer Ödeme und Entzündungen zu einer Vergrößerung der Größe führen.

Angeborene Krankheiten. Anatomische Defekte in der Struktur des Pankreasgewebes werden von verschiedenen Störungen in der Arbeit des Organs begleitet. Diese Pathologien werden häufiger bei Frühgeborenen beobachtet. Die ersten negativen Symptome manifestieren sich in der Regel bei Kindern unter 1 Jahr.

Vorhandensein von mechanischen Hindernissen für den Abfluss von Galle auf galleausscheidenden Wegen. In den meisten Fällen führt dieser Zustand bei Kindern zu verschiedenen Steinen oder Parasiten, die in den Gallengängen leben. Der Höhepunkt der Krankheit tritt im Alter von 9-14 Jahren auf.

Chronische Pathologien Organe des Magen-Darm-Traktes. Auch Erkrankungen des Magens und des Darms, die zu Verdauungsstörungen führen, tragen zur Störung der Bauchspeicheldrüse bei. Eine solche kombinierte Entwicklung von Pathologien kann bei einem Kind mit der Entwicklung einer Vielzahl von dyspeptischen Symptomen manifestiert werden.

Langfristiger Gebrauch von Arzneimitteln. Einige Arzneimittel, die zur Behandlung von Epilepsie und anderen neurologischen Störungen verwendet werden, können zur Entwicklung einer Pankreasgewebeverletzung bei einem Kind beitragen.

Verletzung des Calciumstoffwechsels Eine Erhöhung dieses Elements im kindlichen Organismus ist oft mit einer gestörten Produktion von Vitamin D verbunden. Eine Überdosierung dieser Substanz kann auch die Entwicklung einer reaktiven Pankreasentzündung bei einem Kind auslösen.

Symptome

Die Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die infolge des Einflusses irgendwelcher Ursachen darin entwickelt wird, führt zum Auftreten verschiedener klinischer Symptome beim Baby. Die meisten von ihnen sind mit einer gestörten Verdauung verbunden. So kann ein Kind mit einer vergrößerten und entzündeten Bauchspeicheldrüse auftreten Bauchschmerz. In der Regel erhöht es sich in 40-60 Minuten vom Moment des Essens.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Schmerzsyndrom stark erhöht ist, wenn das Kind fettige oder frittierte Speisen zu sich nimmt.

Stuhl Störung Ist auch ein häufiges Symptom, das bei einem Kind mit einer vergrößerten Bauchspeicheldrüse auftritt. In diesem Fall macht sich das Baby mehr Sorgen wegen Durchfall. Zur Entwicklung dieses Symptoms führen Funktionsstörungen in der Bauchspeicheldrüse. Eine unzureichende Aufnahme von Verdauungsenzymen in das Blut trägt dazu bei, dann wird die von dem Kind gegessene Nahrung nicht vollständig absorbiert. Dies äußert sich durch Durchfall.

Babys mit chronischer Pankreatitis, oft abnehmen. Üblicherweise manifestiert sich dieses Symptom bei kleinen Kindern. Solche Kinder können in der körperlichen Entwicklung hinter ihren Altersgenossen zurückbleiben. Gewichtsverlust bei schwerer Krankheit kann ziemlich signifikant sein. Der Appetit des Kindes ist in der Regel vollständig erhalten.

Wohin gehen?

Um die Diagnose zu bestimmen, müssen Ärzte mehrere Tests durchführen. Die grundlegendste Umfrage - Palpation des Abdomens. Diese Studie wird von einem Kinderarzt während einer Konsultation durchgeführt. Eine solche einfache Untersuchung ermöglicht es dem Arzt festzustellen, wie stark die Bauchspeicheldrüse vergrößert ist.

Um festzustellen, inwieweit funktionale Verstöße notwendig sind biochemischer Bluttest. Zur gleichen Zeit wird das Niveau der Amylase geschätzt. Mit diesem spezifischen Marker kann der Arzt beurteilen, wie stark das Pankreasgewebe geschädigt ist, und auch die Schwere der Erkrankung feststellen. Ein Anstieg der Amylase im Blut ist ein charakteristisches Symptom der Pankreatitis.

Bestimmen Sie den Anstieg der Bauchspeicheldrüse kann auch mit moderner Forschung durchgeführt werden. Dazu gehören Ultraschall-, Computer- und Magnetresonanztomographie. Diese Studien haben eine hohe Auflösung und können nahezu alle anatomischen Defekte erkennen.

Um solche Methoden zu verwenden, ist bei den Kindern sogar das jüngste Alter möglich, da sie dem Kind keine Dyskomfort und die Morbidität bringen.

Behandlung

Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wird dem Baby eine Therapie verschrieben. Die Behandlung von Kindern, die an Pankreaserkrankungen leiden, sind hauptsächlich Kindergastroenterologen. Kinderärzte können auch solche pathologischen Zustände behandeln.

Eine Voraussetzung für die Behandlung ist Diät. Es schließt den Verzehr von fettigen, gebratenen und scharfen Speisen aus. Es ist eine solche therapeutische Diät in der Regel für Babys für das Leben vorgeschrieben. Jede Voreingenommenheit in der Ernährung kann zu einer signifikanten Verschlechterung des Allgemeinbefindens und des Wohlbefindens des Kindes führen.

Die Grundlage für die tägliche Ernährung von Babys mit verschiedenen Pankreaspathologien ist Protein- und Getreideprodukte. Bei der Auswahl der Gerichte sollte fettfrei sein. Als eiweißhaltige Produkte können Sie Truthahn, Huhn, Kalb, Meer- und Flussfisch, Meeresfrüchte sowie frische Sauermilchprodukte verwenden. Ergänzen können sie alle Beilagen, die aus Getreide und Gemüse zubereitet werden.

Butter in der Ernährung von Kindern mit Bauchspeicheldrüsenentzündung sollte deutlich begrenzt sein.

Um die Gerichte mit diesem Produkt zu ergänzen, sollte sehr vorsichtig sein. Es ist besser, es durch Pflanzenöl zu ersetzen. Verwenden Sie in der Diät eines Babys mit Lactase-Mangel, sollte dieses Produkt nicht sein.

Wenn das Kind eine Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten aus Kuhmilch hat, sollte es vollständig von der täglichen Ernährung ausgeschlossen werden. Eine ausgezeichnete Alternative in diesem Fall sind Nahrungsmittelprodukte aus Ziegenprotein. Sie können schon früh in die Ernährung von Babys einbezogen werden. Um diese Produkte dem Kind vorzustellen, sollte man vorsichtig sein und seinen allgemeinen Zustand und Stuhlgang beobachten.

Um die Verdauung des Babys und die Arbeit seiner Bauchspeicheldrüse zu verbessern, Es ist notwendig, die Diät zu beobachten. Das Kind sollte streng gleichzeitig essen. Für ein normales Funktionieren des Körpers sollte er 5-6 Mahlzeiten pro Tag erhalten. "Trockene" Snacks sind vollständig ausgeschlossen. Es ist besser, einen Snack mit ungesüßten Früchten oder einem sauren Milchprodukt zu essen.

Wenn die Pathologie der Bauchspeicheldrüse mit einer Verletzung der Enzymaktivität einhergeht, werden verschiedene Medikamente verschrieben. Sie werden in der Regel für einen ziemlich langen Empfang ernannt. Zu solchen Enzym bedeutet sind "Mezim", "Kreon", "Festal" und viele andere. Verwenden Sie diese Medikamente zusammen mit den Mahlzeiten, gepresst mit genug Flüssigkeit.

Nur der behandelnde Arzt verschreibt solche Medikamente, da sie eine Reihe von Kontraindikationen haben können.

Das Kind hat eine Bauchspeicheldrüse vergrößert: Was tun?

Was sollten Eltern tun, wenn ihre Bauchspeicheldrüse vergrößert ist? In welchen Fällen ist es notwendig, "Alarm zu geben" und eine gründliche und gründliche Untersuchung durchzuführen? Wie groß sollte eine Bauchspeicheldrüse bei gesunden Kindern und bei Kindern mit Verdauungsstörungen sein? Normalerweise werden solche oder ähnliche Fragen von den Eltern gestellt, nachdem das Kind einen Ultraschall der Bauchhöhle hatte und die Ergebnisse zeigten, dass die Drüsengröße die Norm überschritt.

Bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse muss man nicht immer sofort operieren, manchmal ist es einfach.

Diese Situation ist kein Grund zur Besorgnis. Wir brauchen Gründe dafür. Denken Sie daran, dass vor dreißig Jahren niemand von Ultraschall gehört hatte, und es gab einfach keine Situationen, in denen ein Kind eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse hatte. Um die Krankheit zu identifizieren, muss der Körper "Krankheitsanzeichen" vorlegen. Welche Ursachen können zu einer Vergrößerung der Drüse führen, und ist dies ein Zustand der Norm oder Pathologie?

Ursachen der Pankreasdrüsenvergrößerung bei Kindern

Das Kind hat eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse, was zu tun ist

Normalerweise wächst das Organ in der Größe (hypertrophiert), wenn die Belastung zunimmt. Somit hat der Athlet den Herzmuskel hypertrophiert und der Schwimmer hat eine gut entwickelte Lunge und Thorax. Welche Ursachen führen bei Kindern zur Pankreashypertrophie?

Sie beinhalten zunächst einen Mangel an Pankreasenzymen, die in unzureichender Menge in das Darmlumen freigesetzt werden und eine unzureichende Resorption im Dünndarm verursachen. Der enzymatische Mangel kann wiederum entstehen durch:

  • chronische Pankreatitis. Es tritt oft mit einer monotonen Diät auf.

Es ist wichtig, dass moderne Kinder ihre Verdauung "verderben" können. Fast Food, endlos „Hot Dogs“, Kaugummi und Popcorn, farbige Kauen Marmelade, billig Soda und anderen süßen, übersättigten Farbstoffe und Schadstoffe Produkte, können Entzündungen und Schmerzen verursachen, auf deren Grundlage die Sie die primäre Diagnose der chronischen Pankreatitis einstellen.

  • angeborene Störungen der Bauchspeicheldrüsenstruktur;
  • funktionelle, reversible Zustände. Ein Beispiel für eine solche Diagnose ist die Darmdysbiose.

Warum die ganze Bauchspeicheldrüse oder ein Teil davon vergrößert ist

Pankreatitis ist kein Satz. Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es viel hilft.

Die ganze Sache mag einfach sein, dass der Körper des Kindes zu wachsen begann, er begann mehr zu essen, und das Wachstum der Bauchspeicheldrüse "überholte" leicht den Bewegungsapparat. Daher der scheinbare Anstieg darin.

Die Gründe für die Zunahme der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind vollständig, anstatt einzelne Teile, können wie folgt sein:

  • aufgrund von dumpfen Bauchtrauma und das Auftreten von Ödemen der Drüse. Aber das ist eine akute und dringende Symptomatologie, und hier ist alles klar;
  • in Gegenwart von Mukoviszidose. In diesem Fall gibt es ein dickes Geheimnis, das eine normale Drainage der Kanäle verhindert. Aber solch eine Diagnose wird gewöhnlich in einem sehr jungen Alter häufig sogar in der Entbindungsklinik ausgestellt;
  • entzündliche Darmerkrankung (zum Beispiel Gastroduodenitis);
  • für Autoimmunkrankheiten und individuelle Anomalien der Entwicklung dieses Organs.

Aber wenn zum Beispiel der Schwanz der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind oder seinem Körper vergrößert ist, so kann die Ursache, wie bei Erwachsenen, die Bildung eines Steins in den Pankreasgängen sein, das Auftreten einer Cyste. In einigen Fällen, aber sehr selten, wird Ihnen dieses Zeichen über die Entstehung des Tumors berichten, so dass Sie die Untersuchung fortsetzen müssen.

Ungeachtet dessen müssen Sie jedoch auf klinische Manifestationen achten. Wenn Symptome auftreten, können sie auf verschiedene pathologische Prozesse in der Drüse hinweisen.

Symptome der Pankreasvergrößerung

Zunahme der Bauchspeicheldrüse bei Kindern verursacht

Es sollte verstanden werden, dass es kein solches "Symptom einer vergrößerten Drüse" gibt. Die Vergrößerung des Organs kann von verschiedenen "Problemen" begleitet sein, zum Beispiel Ödemen, Entzündungen, Ischämie, Fettleibigkeit. Also, die Symptome, die zu einer Hypertrophie der "Bauchspeicheldrüse" bei einem Kind führen können, sind:

  • bitterer Geschmack im Mund. Hinweise auf eine Störung der Gallensekretion, eine mögliche duodenogastric Reflux, das heißt, die umgekehrte Übertragung von Galle in den Magen. In diesem Fall führt die schädliche Wirkung der Galle auf die Bauchspeicheldrüse zu einem Anstieg der Drüse;
  • Aufstoßen, Schwere im Bauch, Grollen und Blähungen, Blähungen. Dies sind Symptome der oberen Dyspepsie. Die Bauchspeicheldrüse könnte ihre Ursache sein. Für den Fall, dass die intestinale Peristaltik gut ist und die Aktivität der Enzyme normal ist, wird die verdaute Nahrung in das Blut absorbiert. Und wenn die Aktivität von Enzymen niedrig ist, dann wird die Nahrung nicht bis zum Ende verdaut und beginnt im Darm zu wandern. Infolgedessen sind mit einer erhöhten Gasproduktion unangenehme Symptome verbunden.
  • instabiler Stuhl. Hinweise auf eine Dysbakteriose, die durch Malabsorption entstanden ist, dh unzureichende Resorption. Als Ergebnis kamen viele unverdaute Proteine ​​in Form von Fleischfasern in den Dickdarm, unverdautes Fett, das die Darmwand irritierte und Durchfall verursachte;
  • Schmerzen im Oberbauch, sowie Schmerzen, die in der Natur gehüllt sind. Sie weisen auf eine enzymatische Autoaggression hin und sprechen von einem möglichen Verlauf chronischer Pankreatitis mit periodischen Exazerbationen und Remissionen.

Was wäre, wenn die Umfrage ergeben hätte, dass es Verstöße gibt? Was sollte die Behandlung sein?

Behandlung mit vergrößerter Bauchspeicheldrüse

Was soll ich tun, wenn mein Kind eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse hat? Finde die Ursache. Geschweige denn seltene Ursachen wie Mukoviszidose, angeborene Anomalien und Zysten und Diskussion über „chronische Pankreatitis Schule“, die für Kinder, nicht gewohnt hochwertigen, hausgemachte Speisen auf der Lauer liegt, und schaltet den Strom „Brocken“.

Die Grundlage für die Behandlung von Pankreatitis und gleichzeitig und die Erhöhung der Bauchspeicheldrüse ist eine Diät.

Ernährung mit einer vergrößerten Bauchspeicheldrüse

Eine Ernährung mit erhöhter Pankreas, kann ein Kind unmittelbar nach der Erfassung der Tatsache dieser Erhöhung zugewiesen werden: selbst wenn alles in Ordnung ist, und Angst war nicht nötig, wie auch immer, temporärer Rest geht Verdauungsorgane profitieren. Eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse bei einem Kind wird eine Verschnaufpause bekommen, und die Ernährung hilft, die Verdauung zu verbessern. Die Prinzipien der therapeutischen Ernährung für Pankreashypertrophie bei einem Kind sind:

  • fraktionierte und häufige Mahlzeiten in kleinen Portionen;
  • Einzige Ausnahme, dass ärgerlich und schädlich für die Verdauung: Hamburger, Chicken Wings akut „Rostiks“, „Hot Dogs“, „Coke“, vor allem nach dem kalten und heißen fettigen Pommes Frites;
  • Ablehnung von Fett, geräuchert, heiß, gebraten;
  • Verbot von Konserven, selbstgemachten Gurken und Marinaden;
  • Verweigerung scharfer Gewürze und Soßen, aus Mayonnaise, Beschränkung der Sojasoße;
  • fetthaltige, reichhaltige Fisch-, Pilz- und Hühnerbrühen sowie Suppen werden nicht empfohlen.

Folgendes Essen ist für Kinder erlaubt:

  • Getreide, Getreide, Teigwaren;
  • saure Milchprodukte mit geringem Fettgehalt, Aufläufe;
  • Gemüsesuppen und -gerichte, Beilagen;
  • süße Soßen und Milchsoßen;
  • fettarmer Fisch und Fleisch (Huhn, Truthahn);
  • Fleisch- und Fischgerichte werden vorzugsweise mit gekochtem oder in einem Wasserbad gekochtem gekocht;
  • erlaubtes Gelee, Tee, weicher Kaffee, Mineralwasser ohne Gas;
  • Früchte und Beeren, außer sehr sauer.

In diesem Fall, wenn Sie Ihr Kind überzeugen, dass es - nicht eine schmerzhafte Ernährung und Elite-Lebensmittel gesunde Person, und in einem gesunden Körper - gesunder Geist, wird es nicht nur ein großer Schritt nach vorn auf dem Weg, ein bestimmtes Problem mit der Bauchspeicheldrüse zur Lösung, aber im Allgemeinen ein großer Schritt in Richtung Gesundheit in der Zukunft.

Über Enzyme

Neben der Ernährung, ist das Vorhandensein von Symptomen von Blähungen, instabiler Stuhl nützlich, einen Kinderarzt und Kind poprinimat zubereitete Enzyme zu konsultieren, die Verdauung zu erleichtern und helfen, die Bauchspeicheldrüse der Arbeit machen. Sie sind viele, und Sie können ein Werkzeug für jeden Geschmack wählen. Zu den wirksamsten sind: "Kreon", "Festal", "enzistal", "Pankreatin-forte", "Panzinorm".

Eine sehr schlimme Krankheit, aber mein Freund riet mir zur Behandlung von Pankreatitis, zusätzlich zu dem, was der Arzt mir verschrieb, zu nehmen.

Nehmen Sie diese Medikamente während jeder Mahlzeit ein. Wenn sich der Gesundheitszustand verbessert, ist es möglich, die Dysbakteriose zu korrigieren. Dem Kind können natürliche Sauermilchgerichte und Präparate mit Bifidobakterien verabreicht werden: "Bifacil", "Bifidumbacterin"

Diese einfachen Maßnahmen helfen nicht nur, mit unangenehmen Symptomen fertig zu werden, sondern auch nach einer Weile, um eine Verringerung der Größe der Bauchspeicheldrüse zu erreichen. Verdauung verbessert sich, Schlaf normalisiert sich, Gedächtnis wird normalisiert. Nicht umsonst sagen sie: "Wir bestehen aus dem, was am Vortag gegessen wurde." Lasst uns also nur aus einem vollen und gesunden "Baumaterial" bestehen. Dies wird dazu beitragen, viele Lebensprobleme zu bewältigen, wenn Ihr Kind aufwächst.

Ursachen für eine Zunahme der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind

Wenn die Bauchspeicheldrüse bei einem Kind erhöht wird, geraten die Eltern oft in Panik. Sie sollten sich jedoch beruhigen und anfangen zu handeln. Schließlich können sowohl im Körper des Kindes als auch bei Erwachsenen verschiedene Fehlfunktionen der inneren Organe auftreten. Eisen ist verantwortlich für die normale Verdauung von Nahrung, die in den Magen gelangt ist. Wenn das Organ größer als gewöhnlich ist und das Baby über Schmerzen in diesem Bereich klagt, sollte dieser Zustand die Eltern veranlassen, einen Arzt aufzusuchen.

Ätiologie des Phänomens

Warum kann die Bauchspeicheldrüse zunehmen? Um den Grund für die Zunahme dieses Körpers herauszufinden, ist es notwendig herauszufinden, woraus er besteht. Die Drüse und der Schwanz sind die Basis der Drüse. Eine Zunahme der Bauchspeicheldrüse bei einem Kind kann vollständig oder teilweise sein, zum Beispiel einige Teile der Drüse: entweder nur der Kopf oder nur der Schwanz. Es kann Gründe dafür geben. Meistens wird eine solche Situation durch solche Umstände verursacht:

  1. Systemische Autoimmunerkrankungen.
  2. Geschlossene Bauchverletzung.
  3. Angeborene Pathologien, meist ist es zystische Fibrose, die durch Sekretion von dickem Sekret gekennzeichnet ist.
  4. Vergiftung mit Medikamenten.
  5. Angeborene Anomalien, zum Beispiel, die Struktur der Drüse kann einem Hufeisen ähneln.
  6. Ulkus des Zwölffingerdarms.
  7. Vorhandensein von chronischen oder akuten Entzündungen im Organ.

Nicht immer geht einem Anstieg der Bauchspeicheldrüse eine Krankheit voraus. Das kann ganz normal sein. Zum Beispiel, wenn ein Kind einen Anstieg in allen Organen hat.

Es ist notwendig, nur ein wenig zu warten, und alles wird zur Norm zurückkehren.

Wenn wir über die Ursachen der lokalen Organvergrößerung sprechen, dh wenn der Schwanz der Bauchspeicheldrüse vergrößert ist oder nur der Kopf, können die folgenden häufigsten Faktoren unterschieden werden:

  1. Zyste - kann falsch oder wahr sein.
  2. Ein Tumor, der auf der Drüse selbst oder im Bereich des Zwölffingerdarms lokalisiert sein kann.
  3. Chronische Pankreatitis, gegen die sich das Organgewebe verändert.
  4. Abszess (Eiterung).
  5. Vorhandensein von Steinen in der Bauchspeicheldrüse.

All diese Ursachen werden durch diagnostische Maßnahmen identifiziert. Am häufigsten diagnostiziert im Kindesalter angeborene Krankheiten wie Mukoviszidose. Die Behandlung wird umfassend sein.

Zeichen der Pankreasvergrößerung

Bei Kindern unterschiedlichen Alters wird die Krankheit auf verschiedene Arten verlaufen, außerdem wird alles von der Ursache des Anstiegs der Bauchspeicheldrüse abhängen. In einigen sind die Symptome ausgeprägt, in anderen tritt die Krankheit in einer latenten Form auf. Die wachsende Symptomatologie ist charakteristisch für das Vorhandensein einer Entzündung im Organ.

Wenn es einen Tumor oder eine zystische Formation gibt, wird die Pathologie lange Zeit verborgen bleiben.

Während dieser Zeit ist es wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren, um sie schneller behandeln zu können.

Spätere Symptome des folgenden Plans können auftreten:

  1. Schmerz. Es kann schmerzhaft sein oder brennen, im oberen Teil des Bauches entstehen und an die Hand oder den Rücken zurückgeben.
  2. Das Auftreten von Erbrechen und Aufstoßen, im Mund ist Bitterkeit, wegen der ständigen Übelkeit verschwindet der Appetit.
  3. Durchfall ohne zusätzliche Verunreinigungen im Stuhl.
  4. Erhöhte Körpertemperatur.

Eltern müssen wissen, dass wenn ein Kind eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse hat, dies auf sehr ernste Ursachen hinweisen kann. Die vergrößerten Teile der Bauchspeicheldrüse können auf benachbarte Organe drücken. Insbesondere kann der vergrößerte Kopf den Zwölffingerdarm zusammendrücken, was oft zu einer Darmobstruktion führt.

Diagnostische Maßnahmen

Wenn es Probleme mit der Bauchspeicheldrüse gibt, können nur in der akuten Phase sichtbare Symptome auftreten, wie:

  • Blässe der Haut;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerz unter den Rippen der Schindeln;
  • Spannung in der vorderen Bauchwand;
  • Entzündung kann Körpertemperatur erhöhen;
  • starkes Schwitzen, allgemeine Schwäche.

Der Arzt führt zunächst eine visuelle Untersuchung des Kindes durch und verwendet die Palpationsmethode. Falls notwendig, werden Kinder mit einem kranken Körper zum Ultraschall geschickt.

Bei sehr kleinen Kindern gibt es Perioden im Leben, in denen das Risiko für Pankreaswachstum zunimmt:

  • während der Zeit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln;
  • Wenn das Stillen durch künstlich oder gemischt ersetzt wird;
  • zum Zeitpunkt des Zahnens;
  • wenn das Kind zuerst in den Kindergarten geht;
  • eine Wanderung in der ersten Klasse;
  • zum Zeitpunkt der Übergangszeit bei Jugendlichen.

Bei akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung, Pankreatitis genannt, ist eine spezielle Diagnose nicht erforderlich. Der Arzt kann die Krankheit durch offensichtliche Symptome feststellen.

Wie man die normale Größe der Drüse zurückbringt

Um dieses Problem zu verstehen, benötigen Sie die Hilfe eines Gastroenterologen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Kind eine vergrößerte Bauchspeicheldrüse hat, dann beginnen Sie, die Krume öfter mit mineralischem alkalischen Wasser zu trinken.

Wenn Sie Schmerzen empfinden, dann wenden Sie an diesem Ort (in der Regel befindet es sich direkt links vom Nabel) die Kälte an. Bei starken Schmerzen, rufen Sie einen Krankenwagen. Die Taktik der Behandlung wird vom Arzt basierend auf den diagnostischen Daten ausgewählt. Es gibt 2 Arten von Therapie: konservativ und chirurgisch.

Ein ungefähres Schema des Behandlungsprozesses:

  1. Die sekretorische Aktivität wird durch Protonenpumpenhemmer gehemmt. Es gibt Blocker von Histaminrezeptoren, Hormone werden verschrieben.
  2. Um Schwellungen zu reduzieren, wird ein kalter Wärmer auf den wunden Punkt angewendet.
  3. Um die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu korrigieren, werden Enzympräparate vorgeschrieben.
  4. Parenterale Ernährung ist möglich, das heißt, Injektionen mit Vitaminen werden vorgenommen.
  5. Operation, um den Fokus von Entzündungen oder nekrotischem Gewebe zu eliminieren.

Da die Bauchspeicheldrüse vor dem Hintergrund einer Pankreatitis oft vergrößert ist, ist es in diesem Fall ratsam, dass das Kind eine Zeit lang hungrig ist. Zu diesem Zeitpunkt können verschiedene Nährlösungen in den Körper eingeführt werden.

Wenn Sie eine Diät bestimmen, wird dies als Tabelle Nummer 5 bezeichnet, die eine Ernährung zur Wiederherstellung der Bauchspeicheldrüse bietet. Diese Diät enthält die folgenden Regeln für das Essen:

  1. Fleisch von fettarmen Sorten, sollte es entweder gekocht oder gedämpft werden.
  2. Milchprodukte sind nicht fettig.
  3. Brei, auf Wasser gekocht, ausgenommen Hirse. Im Laufe der Zeit kann Wasser allmählich durch Milch ersetzt werden.
  4. Gemüse gekocht oder gedünstet.
  5. Wenn Tee, ist es nicht stark, mit einer kleinen Menge Zucker. Es wird auch empfohlen, Bouillon von Heckenrose zu trinken.
  6. Früchte gebacken ohne Zugabe von Zucker und Honig.
  7. Brot in Form von Keksen oder im Ofen getrocknet.
  8. Die Kekse.

Gewürze und Zucker sollten in der Mindestmenge vorhanden sein. Unter dem Verbot sind fettige, geräucherte, frittierte und würzige Gerichte. Sie können nicht bis zu den sauren Früchten und Beeren essen, sowie die folgenden Gemüse - Knoblauch, Radieschen, Rettich, Zwiebel. Auch Süßigkeiten in Form von Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen sind ausgeschlossen. Wenn Sie ein wenig all diese verbotenen Lebensmittel essen, dann wird die Bauchspeicheldrüse wieder zunehmen.

Ein bisschen über Enzyme

Wenn die Kinder oder ältere Kinder symptomatisch für Blähungen sind, dann ist die Aufnahme von Enzymen überflüssig. Sie verbessern die Verdauung und erleichtern die Arbeit der Bauchspeicheldrüse.

Derzeit hat die Apotheke eine große Auswahl dieser Medikamente. Aber verlassen Sie sich nicht auf den Rat von Freundinnen, es ist besser, auf einen Arzt zu hören und das Heilmittel zu kaufen, das er verordnet hat. Die meisten Experten verschreiben solche Medikamente:

Mit jeder Mahlzeit müssen Sie ein Enzym nehmen. Wenn das Wohlergehen des Kindes besser wird, wird es möglich sein, Probleme mit dem Darm zu korrigieren. In diesem Fall können Milchprodukte und spezielle Arzneimittel, die Bifidobakterien wie Bifidumbacterin oder Bifacil enthalten, helfen. Dank dieser Aktivitäten normalisiert das Kind nicht nur die Verdauung, sondern reduziert auch die Größe der Bauchspeicheldrüse.

Wenn das Kind gesund ist, wird seine geistige und körperliche Entwicklung nicht leiden. Viel hängt von der Ernährung des Babys ab. Wenn es in seiner Ernährung nützliche Nahrungsmittel gibt und die Eltern die Ernährung ihres Kindes überwachen, treten keine Probleme mit der Bauchspeicheldrüse auf. Wenn das Organ aufgrund angeborener Pathologien bereits vergrößert ist, ist es besser, einen Spezialisten zu kontaktieren, der bei der Lösung dieses Problems behilflich sein wird.