logo

Effektive Pillen und andere Heilmittel für Verdauungsstörungen und Darm

Ein unangenehmer Zustand, der eine Störung im Verdauungssystem hervorruft, bewirkt, dass die Menschen nach einer Magen- und Darmerkrankung suchen. Viele bevorzugen die Herstellung von Tabletten aufgrund ihrer bequemen Verwendung und ihrer hohen Effizienz.

Medikamente, die von Ärzten verschrieben werden, haben ein anderes Wirkungsspektrum und haben eine Vielzahl von Eigenschaften, die nicht nur die individuellen Symptome, sondern auch die verursachenden Faktoren der Erkrankung beeinflussen. Die moderne Pharmakologie bietet eine breite Auswahl verschiedener Mittel von Darmbeschwerden über Sorbentien und Antibiotika bis hin zu pflanzlichen Präparaten.

1 Wie wähle ich die richtige Medizin?

Bevor Sie ein Ende der schmerzhaften Symptome Mittel wirksamer Maßnahmen wählen sollte einen Arzt aufsuchen, half er, die Ursache der Krankheit zu bestimmen, die bereits das notwendige Medikament beseitigt werden könnte. Die von Ärzten verschriebenen Medikamente haben üblicherweise Standardeigenschaften:

  • eine positive Wirkung auf die Verdauungsflora haben;
  • normalisieren Peristaltik des Darms;
  • Schlacke und schädliche Giftstoffe aus dem Körper entfernen;
  • Beseitigen Sie alle damit verbundenen Schmerzen.

Patienten mit Störungen des Magen-Darm-Trakt verschreiben solche Medikamente als "Gastal", "Drotaverinum", "Linex", "Penzital", "Motilak", "Allohol", "Mezim", "Loperamid", "Furazolidon".

Bei einer erhöhten Temperatur, die bei einer Darmerkrankung auftritt, verschreiben Ärzte Paracetamol, Ibuprofen. Um Krämpfe im Magen zu entfernen und Schmerzen zu beseitigen, schreiben Sie "Nurofen", "Faspik", "No-shpu".

Die Liste der Präparate, die für die therapeutische Behandlung der Verstöße des Verdauungstraktes, der offenen Sorbens vorgeschrieben sind. Sie sind wegen der wirksamen Toxin-entfernenden Eigenschaften ernannt. Zu einer solchen Gruppe von Wirkstoffen gehören Aktivkohle, "Sorbitol", "Neoinestopan", "Gastrofarm".

Wenn die Ursache der Störung eine toxische Infektion ist, deren Symptome Übelkeit, Erbrechen, Reflex und Flüssigkeitsdurchfall sind, verschreiben Ärzte Sulfanilamide. Diese Tabletten "Furazolidon", "Imodium".

Wenn Sie den Status Darmflora verletzen, durch dysbiosis aufgefordert, bevorzugt medizinische Behandlung Tabletten erhalten, um die Symptome von Darmstörungen zu beseitigen, „Linex“, „Bifidumbacterin“, „bifiform“.

2 Wie man Durchfall behandelt

Vor der Verschreibung der notwendigen Behandlung bei Durchfall ermitteln die Ärzte die Ursache. Manchmal kann ein solches Symptom mit einem lokalen Heilmittel geheilt werden. Funktioneller Durchfall, der Darmkrämpfe hervorruft, kann geheilt werden, indem man eine warme Wasserflasche an den Magen anlegt und dem Patienten völlige Ruhe gibt. Wenn die Ursache von Durchfall vergiftet ist, dann können Sie nicht auf ein Medikament mit einer absorbierenden Eigenschaft verzichten. Oft wird ein Arzt vor der Ambulanz oder bald kommenden Patienten gibt Tabletten von Aktivkohlen (10 kg Körpergewicht - 1 Tablette) oder „Smektit“. Ärzte verbieten kategorisch, stärkere Mittel zu geben, bis die wahre Ursache der Krankheit festgestellt ist.

Wenn reichlich Durchfall mit Erbrechen einhergeht, kann dies zu Dehydration des Körpers führen. In diesem Fall ist es notwendig zu versuchen, die verlorene Flüssigkeitsmenge in der kürzest möglichen Zeit zu ersetzen. Zu diesem Zweck können Sie die vorbereitete Zusammensetzung verwenden, die 1 Liter abgekochtes Wasser, 1 EL enthält. l. Zucker und 1 TL. Salz. Diese Mischung hilft den Wasser-Salz-Haushalt im Körper über den gesamten Zeitraum aufrecht zu erhalten, bis der Durchfall mit Erbrechen aufhört. Es ist möglich, Flüssigkeit im Körper in der Apotheke "Regidron" oder alkalischem Mineralwasser zu kaufen und entsprechend den Anweisungen anzuwenden.

Als eines der wirksamsten Mittel werden von einer Darmerkrankung erkannt, die pflanzlichen Ursprungs Natur haben. Dazu gehören Kräutertees, Tees, die eine Person geben, wenn sein schmerzhafter Zustand nicht von Erbrechen begleitet wird. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, den Körper nicht nur mit der verlorenen Flüssigkeit aufzufüllen, sondern auch mit nützlichen Spurenelementen, wie Kalium, Kalzium, Magnesium, zu füllen.

Darüber hinaus können Sie bei starkem Durchfall solche Medikamente wie Calciumcarbonat, "Tanalbin", Johanniskraut, Eichenrinde, Kirschfrucht, Kamillenblüten, Belladonna-Tinktur und andere einnehmen. Als notwendiges Mittel bei der Behandlung von Durchfallerkrankungen verschreiben Ärzte eine diätetische Ernährung, die den Verzehr von Mehlprodukten, fettigen und frittierten, sauren und scharfen Speisen, Sauermilchprodukten und kohlensäurehaltigen Getränken vollständig ausschließt.

Wenn die Ursache von Durchfall Dysbiose ist, empfehlen Ärzte, einen Kurs von Drogen wie "Colibacterin", "Lactobacterin" zu trinken. Das Syndrom der Darmerkrankung kann die Agenten heilen, die die Prozesse der Verdauung verbessern, besonders wenn die Ursache der Diarrhöe die Pankreasinsuffizienz ist. Von dieser Serie sind wirksame Medikamente wie "Panzinorm", "Pankreatin", "Festal". Neutralisiert Giftstoffe, zerstört pathogene Bakterien und deren Zerfallsprodukte "Filtrum". Wenn Durchfall als Folge der Infektion des Darms von Infektionen aufgetreten ist, können Ärzte Antibiotika verschreiben: Ampicillin, Gentamicin, Erythromycin, Nitrofuran.

3 beliebte Tabletten

Die beliebtesten Mittel zur Behandlung von Darmerkrankungen sind:

  1. In akuten und chronischen Formen von intestinalen Ungleichgewichten, das Antibiotikum "Rifaximin" ("Normax").
  2. Entzündungshemmende und antimikrobielle Zubereitung "Phenylsalicylat", "Phthalylsulfapyridazin".
  3. Das Antioxidans, das die Synthese von B und P Vitaminen verbessert, stimuliert die Aufnahme von Vitamin E im Blut, und verhindert auch den erhöhten Meteorismus und verbessert die zelluläre Immunität, - Bactisubtil.
  4. Adsorbens - Aktivkohle.
  5. Antidiarrhoe, absorbiert und schützt die Darmschleimhaut Droge "Attapulgit".
  6. "Regidron" ist ein Absorptionsmittel, das verwendet wird, um das Elektrolytgleichgewicht aufgrund des Verlustes einer großen Anzahl von Spurenelementen mit starkem Durchfall und Erbrechen wiederherzustellen. Dies bedeutet in der Menge von 1 Päckchen ist in 1 Liter abgekochtem Wasser verdünnt und trank mehrere Schlücke nach jeder Flüssigkeitsentleerung.
  7. Adsorbens "Polysorb" hat antimikrobielle, adaptogene und desinfizierende Eigenschaften. Bei starkem Durchfall Polysorb, Tannakomp auftragen.
  8. Ein wunderbares Absorptionsmittel mit einer umhüllenden Eigenschaft ist Smecta.
  9. Um die Darmflora wiederherzustellen, verwenden Sie "Hilak forte".
  10. Antidiarrhoische Präparate - "Loperamid", "Ftalazol", "Imodium", "Lediumum".
  11. Ein Mittel, das den Zustand der Darmmikroflora verbessert, ist Linex.
  12. Kerzen "Atzilact" beseitigen die Störung jeder Art.
  13. Normalisierung der Darmmikroflora Flonivin, Bifidumbacterin, Bifikol, Kolibacterin.
  14. Reduziert den Gehalt an Histamin und verbessert die Aufnahme von Vitaminen und anderen Nährstoffen, lindert Schmerzen im Darm, beseitigt die starken Blähungen "Lactofiltrum".
  15. Lactobacilli, Normalisierung der Darmflora, - "Narine".
  16. Tabletten "Mezim forte", "Festal", "Digestal", "Somilase", "Panzinorm".

4 Phytopharmaka in der Pathologie

Neben Tabletten, Kapseln und anderen Medikamenten ist die Mikroflora des Darms ausgezeichnete Medikamente, die eine pflanzliche Basis haben.

Von ihnen bereiten kurative Abkochungen, Infusionen, die antiseptisch sind, beseitigen alle Arten von Darmerkrankungen Eigenschaften. Phytotherapeutische Komponenten können in der Regel zur Beseitigung der Hauptsymptomatik beitragen, beeinflussen aber in keiner Weise die Ursache der Krankheit.

Bei schmerzhaften Beschwerden, die durch Krämpfe verursacht werden, und bei einem Reflux, begleitet von Sodbrennen, hilft Tee aus den Blüten der Kamille. Es wird auch für Appetitlosigkeit und Schweregefühl im Magen verwendet.

Aus den Blüten der Kamille, Schafgarbe, gut zerkleinert und in gleichen Mengen gemischt, wird Tee zubereitet: 3 Tassen kochendes Wasser werden 1 EL geworfen. l. Mischung. Brauen, filtern und trinken Sie den ganzen Tag über eine halbe Stunde vor dem Essen.

Die gebrauten Knospen der Weide helfen bei allen Arten von Darmerkrankungen, einschließlich Gastritis und Geschwüre. Die im Februar gesammelten Rohstoffe sollten getrocknet werden. Für 1 Tasse kochendes Wasser 1 EL. l. Rohstoffe und brühen in einer Thermosflasche für mehrere Stunden. Trinken Sie 0,25 Tassen 4-mal täglich vor den Mahlzeiten.

Die Infusion von Eukalyptus hilft, Sodbrennen und Schmerzsymptome im Darm zu überwinden. Die getrockneten Blätter der Pflanze werden gemahlen und 1 EL. l. gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, abzukühlen. Filter. Nehmen Sie als Medizin für 3 EL. l. vor den Mahlzeiten für eine halbe Stunde 5 mal am Tag.

Blumen der Berberitze, sowie Beeren in Höhe von 1 EL. l. gebraut in 2 Liter kochendem Wasser. Trinken Sie diesen Tee für den Tag vor den Mahlzeiten. Getrocknete Beeren können ohne Behandlung mit Durchfall gegessen werden.

Die Rhizome von Ayra sind für ihre analgetische und spasmolytische Wirkung bekannt. Der beste Weg, um Verdauungsstörungen zu behandeln, ist der hauseigene Wein daraus gemacht. In einer Menge von 100 g gemahlener Wurzel gießen Sie 1 Liter Weißwein von guter Qualität. Die Mischung besteht für 2 Wochen bei Raumtemperatur. Dann filtriere und nimm 1 Schluck 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die optimale Menge an Schluck pro Tag ist 10.

Nicht nur eine gute Würze, sondern auch eine Medizin gilt als Basilikum, das hilft, Krämpfe im Darm zu lindern und den Appetit zu verbessern. Gießen Sie eine Tasse kochendes Wasser 2 TL. getrocknete Blätter der Pflanze und 5 Minuten bei schwacher Hitze stechen. In einer warmen Form, trinken und trinken Sie ein Viertel eines Glases 4 mal am Tag vor dem Essen.

Tabletten aus einer Magenverstimmung

Fast jeder erlebte die Situation, wenn der Magen bei der Verdauung gestört wird, von Durchfall begleitet, Krämpfe im Magen oder Darm, Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit, Sodbrennen.

Dyspepsie ist ein Begriff für die Störung des Verdauungstraktes. Es hat Typen, kombiniert durch Faktoren:

  1. Fäulnisverdauung des Darms wird durch die Fäulnis von Lebensmittelfragmenten mit einem hohen Gehalt an Proteinelementen gebildet;
  2. fermentierte Natur begleitet den Prozess der Aufnahme von gesättigten Lebensmitteln mit Kohlenhydraten und Zucker sowie Getränke durch Fermentation - Bier, Kwas. Der Gärungsprozess setzt sich im Dickdarm fort;
  3. Fett Verdauungs tritt Lebensmittel unter den Fans von Fett, die über Passage im Verdauungstrakt wenig absorbiert;
  4. die infektiöse Umgebung wird durch das Eindringen von schädlichen Mikroorganismen in den Verdauungstrakt mit Nahrung erzeugt;
  5. toxische Dyspepsie beginnt mit der Verwendung von giftigen Substanzen, zum Beispiel nach der Chemotherapie;
  6. sekundäre Störungen als Folge verschiedener Pathologien.

Die Wurzel verursacht Faktoren

All das provoziert Magenverstimmung kann in 2 Kategorien unterteilt werden:

Physiologische Dyspepsie

  • eifrige Aufnahme von Nahrung, Einnahme von schlecht gekauten Brocken;
  • Für eine Mahlzeit werden unverträgliche Produkte gegessen;
  • überschüssiges Volumen an Süßigkeiten, Kohlenhydraten, Fetten in der Nahrung;
  • Antibiotika in der Behandlung;
  • Mangel an Verdauungsenzymen;
  • eine scharfe Änderung in der Diät oder in der Diät;
  • Stresssituationen, emotionaler Stress;

Pathologischer Charakter

  • eine spezielle Richtung, die die Pathologie des Verdauungssystems untersucht - Gastroenterologie. Die häufigsten Beschwerden: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis, Magen, Kropf, Dyskinesie des Verdauungstraktes, Colitis, Ileus, Refluxösophagitis, Cholezystitis, Pankreatitis;
  • Rauchen und Alkoholmissbrauch;
  • Zwerchfellhernie.

Manifestation von Pathologien

Das Vorhandensein einer solchen Magenverstimmung kann begleitende Symptome haben:

  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Schweregefühl nach dem Abendessen;
  • Blähungen;
  • Blähungen;
  • Kolik des Abdomens;
  • Durchfall;
  • Erbrechen.

Da 90% der Bevölkerung Verdauungsstörungen als Durchfall haben, sollten Sie den Lesern nicht glauben, Ärzte legen viel mehr Wert auf dieses Konzept.

So erscheinen die aufgezählten Symptome bei den Defekten des Funktionierens des Magens, die beim Durchgang der Nahrung und der Produktion der Fermente von den Drüsen für seine Aufspaltung geäußert sind.

Diagnostische Methoden

Wenn die Symptome nicht ein einzelner Charakter sind, sondern öfter auftreten, müssen wir nach der Ursache in unserem Organismus suchen. Mit einigen Worten tut der Patient es nicht.

Wir brauchen geeignete Untersuchungen, die zuverlässige Informationen über die Pathologie liefern.

Die primäre Untersuchung wird von einem Allgemeinarzt oder Familientherapeuten durchgeführt. Auf seine Empfehlung wird der Patient zur Untersuchung durch einen eng spezialisierten Arzt empfohlen:

  • infektiös;
  • Gastroenterologe;
  • Endokrinologe;
  • Neurologe.

Progressive Methoden zur Diagnose von Magen-Darm-Erkrankungen sind eine Kombination aus klinischen und Forschungsaktivitäten.

Sie bestehen aus traditionellen Methoden der klinischen Analyse und entwickelten Komplex von instrumentellen Untersuchungen.

  • Biochemie von Blut;
  • häufige Blutentnahme;
  • Oncomarker;
  • Koprogramm;
  • cal;
  • auf Pankreas-Elastase;
  • auf Diastase, alpha-Amylase;
  • gemeinsamer Urin.

Der Werkzeugsatz kann in folgendem Satz ausgeführt werden:

  • Ultraschall (Ultraschalldiagnostik) des Peritoneums;
  • Methoden des radiographischen Peritoneums;
  • CT - Computertomographie der Peritonealhöhle;
  • Koloskopie mit Biopsie Probenahme für Histologie, Zytologie;
  • Ösophagogastroduodenoskopie mit Berechnung der Azidität und Rupfung von Material aus problematischen Herden für Histologie, Zytologie;
  • Die Endoskopie ist die führende Methode zur Klärung der Pathologie. Für sie und Koloskopie, Ösophagogastroduodenoskopie video endoskopische digitale Komplexe bereitgestellt werden.

Die Basis der Aktivität fortgeschrittener Aggregate basiert auf der "elektronischen Chromoskopie".

Das Wesen der Aktion, abhängig von der Beleuchtung, visualisiert die Bereiche der Entzündung und andere Veränderungen, die im gewöhnlichen Lichtmodus nicht sichtbar sind.

Diagnose gibt eine Meinung über den Zustand der Schleimhaut des Verdauungstraktes, innere Blutungen, Infektionen, einschließlich Helicobacter pylori.

Behandlung von Verdauungsstörungen

Nachdem die Diagnose der entstehenden Pathologie aufgestellt wurde, ist es notwendig, Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass es keine chronische Form annimmt.

Um die Indices der Störung zu eliminieren, wird daher ein Komplex verschiedener Heilmethoden angewandt:

  • Spezielle Diät, schwere während der Dauer der Verschlimmerung der Krankheit, verschont nach der Entlassung einer schweren Magenerkrankung;
  • Auswahl eines Arzneimittels, das die Produktion von Verdauungsenzymen stabilisiert;
  • die Verwendung von Absorptionsmitteln, die eine übermäßige Bildung von Gasen erleichtern;
  • Antibakterielle Therapie zur Entfernung von Infektionen aus dem Körper;
  • Anwendung von getestet, die besten Rezepte der Volkstherapie, insbesondere Abkochung von Leinsamen, Schutz der Magenschleimhaut.

Drogenmedikamente und traditionelle Therapien werden vom Arzt in jeder Situation individuell ausgewählt. Zu Hause können Sie sich ein Sorptionsmittel wie Aktivkohle zuweisen.

Unter Berücksichtigung seiner Kontraindikationen und nachdem Sie die korrekt berechnete Dosis genommen haben, schaden Sie Ihrer Gesundheit nicht. Aber mit Stuhlgang verlassen alle Darmgifte.

Bei der Einnahme aller Medikamente - Enterosorbentien gibt es eine vorübergehende Nuance. Die Fütterung des Patienten oder die Einnahme von Medikamenten sollte frühestens eine Stunde nach der Einnahme des Sorbens erfolgen. Dies gilt nicht für die getrunkene Flüssigkeit.

Um eine Magenerkrankung loszuwerden, können Milchsäurebakterien verwendet werden.

Schnell auftretender Durchfall mit einer Veränderung des Geruchs-, Farb- und Blutbilds kann bei Darminfektionen mit antiseptischem Ftalazol behandelt werden. Vermeiden Sie die Gefahr einer Allergie des Patienten auf dieses Arzneimittel.

Medikamente für Verdauungsstörungen Imodium oder Loperamid ohne die Ernennung eines Arztes kann nicht verwendet werden. Denn bei einer bakteriellen Infektion verschlechtern die Medikamente den Zustand.

Diese Medikamente haben ihre eigene Funktion - Durchfall, der durch einen stressigen Zustand oder eine Hypersekretion eines Peptids verursacht wird. Sie werden nicht einmal von einem erfahrenen Arzt ernannt, ohne eine endgültige Diagnose in ihren Händen zu haben.

Es ist nicht immer möglich, auf den Einsatz von Medikamenten zu verzichten. Die Auswahl der Mittel für Durchfall in Apotheken ist vielfältig. Etwas, das der Verkäufer empfehlen kann, aber im Grunde wird nur der Arzt auf eine korrekte Art der Behandlung verweisen.

Das Arzneimittel gegen Verdauungsstörungen sollte die Symptome der Krankheit beseitigen und die Ursache beeinflussen.

Basierend auf der Schwere der Pathologie des Verdauungstraktes, wird die Wirkrichtung des Medikaments gewählt:

  • Symptome eines Magen-Darm-Unwohlseins zu löschen;
  • umhüllen und adsorbieren Wirkung;
  • beeinflussen die Darmmotilität;
  • Wiederherstellung der vorteilhaften Mikroflora des Verdauungstraktes;
  • Auffüllen der Flüssigkeit mit Durchfall und Erbrechen.

Alle Präparate haben Freisetzungsformen: Pulver, Tabletten, Lösungen, Gele, Kapseln.

Überlegen Sie, welche Tabletten in Form eines symptomatischen Mittels ausgewählt werden können:

Wenn die Temperatur ansteigt, werden antipyretische Tabletten und Sirupe genommen.

Die beliebtesten von ihnen sind:

  • Paracetamol;
  • Panadol;
  • Cefexon;
  • Kalpol;
  • Ibuprofen mit seinen Derivaten: Nurofen, Ibufen, Faspik, Burana, Ibuprofen. Sie haben einen anästhetischen Charakter.

Zur Linderung von Schmerzen, Koliken, Spasmen im Bauchraum werden Spasmolytika eingesetzt. Alle bekannten No-shpy Tabletten;

Enterosorbents - eine Gruppe von Drogen, die vielen bekannt ist, fähig, den Körper von Giftstoffen, schädlicher Flora zu befreien. Sie bilden eine schützende Beschichtung der Darmschleimhaut.

Liste der angewandten Mittel:

  • Aktivkohle hat eine Release-Form - Tabletten. Es hat die Eigenschaften von Antidiarrhoikum, Entgiftung, Enterosorbent; Hat die Namen von Synonymen - Carbactin, Carboline Ultra-Adsorbat;
  • Smecta ist ein Enterosorbent natürlichen Ursprungs. Begründet in der Anwendung von sowohl Erwachsenen als auch Kindern;
  • Polysorb hat ungewöhnliche Eigenschaften helfen, den Körper, Toxine exogene und endogene Natur zu beseitigen, Allergene, Antigene, pathogene Flora, Drogen;
  • Enterosgel durch ähnliche Wirkung wie Polysorb. Kann für die Vergiftung mit Lebensmitteln schlechter Qualität verwendet werden;
  • Polifenap kann ab dem Säuglingsalter für Erwachsene und Kinder verwendet werden. Effektive Sorbens mit ausgeprägten desintokiskatsionnymi und adsorbiruyuschimi Qualitäten;
  • Kaopectat ist als Tablette und als Suspension erhältlich, aus der die Lösung hergestellt wird.
  • Neoinstopan ist in Form einer Pille gegen Durchfall erhältlich.

Die Wiederherstellung der Darmflora erfolgt durch Probiotika:

  • Bifidumbacterin hat verschiedene Formen: Tabletten, Kapseln, in Form von Pulvern für Lösungen. Sättigt den Körper mit lebenden Bifidobakterien;
  • Lactobacterin in seiner Zusammensetzung enthält lebende Laktobazillen. Passe die Aktivität und Darmflora an;
  • Bifiform werden durch enterisch auflösende Kapseln hergestellt. Angezeigt für Erwachsene und Kinder;
  • Linex ist ein bekanntes Antidiarrhoikum;
  • Acipol enthält lebende Laktobazillen. Nützlich nach Antibiotika-Kur, Dysbakteriose, Darminfektionen, chronische Kolitis.

Die Vielzahl von Medikamenten aus Verdauungsstörungen verursacht falsche Zuversicht, dass Sie die Krankheit unter Umgehung eines Besuchs beim Arzt loswerden können.

Natürlich, wenn der Durchfall vorübergehender Natur ist, oft aufgrund einer Essstörung, können Sie Ihre Lieblings anspruchslos Mittel wie Aktivkohle und No-Spa zur Entfernung von Bauchkrämpfen verwalten.

Aber wenn der Durchfall mehrere Tage quält, begleitet von Erbrechen und Fieber, bedeutet dies, dass Komplikationen in den Körper gegangen sind. Die Ursachen verschiedener Pathologien des Magen-Darm-Traktes sind ähnlich.

Und in der Selbstmedikation können Sie die akute Pankreatitis oder Peritonitis oder Appendizitis überspringen. Daher fordern wir die Leser auf, auf ihre Gesundheit und die Gesundheit ihrer Angehörigen zu achten.

Ältere Eltern können sich schämen, über Durchfall zu sagen, winken mit der Hand, sagen sie, werden vorübergehen. Und wenn es nicht passiert? Und für den Rest Ihres Lebens werden Sie sich Vorwürfe machen, dass Sie nicht rechtzeitig geholfen haben.

Rufen Sie einen Arzt am Haus oder am Krankenwagen an, um den Patienten zu sehen. Es ist ihre Aufgabe.

Wie man Magenverstimmung mit Pillen, Kräutern und Diät behandelt

Unter der Störung des Magens verstehen viele Menschen eine solche Erkrankung wie Durchfall. Es kann aufgrund einer Vielzahl von sehr unterschiedlichen Ursachen entstehen - von infektiös bis funktionell und sogar hormonell. Die Behandlung einer Magenerkrankung zielt darauf ab, diese Ursache zu beseitigen, während gleichzeitig verhindert wird, dass der Körper wichtige Nährstoffe und Flüssigkeiten verliert.

Hierfür ist eine spezielle Diät erforderlich, die in etwa jeweils gleich ist. Medicamental und Volksmedizin werden vom Arzt aufgrund einer bestimmten Situation ernannt. Wir werden diejenigen betrachten, die zuerst angewendet werden können und nicht schaden.

Medikamente

Das Medikament für eine Magenerkrankung wird von einem Arzt verschrieben. Alles, was Sie zu Hause verwenden können, ist:

  1. Sorptionsmittel wie "Aktivkohle". Akzeptiert in der richtigen Dosierung und unter Berücksichtigung Kontraindikationen, schädigen sie nicht, aber sie werden anziehen und mit Kot alle Giftstoffe, die im Darm sind, zu bringen.

Warnung! Bitte beachten Sie, dass Enterosorbens-Präparate so eingenommen werden, dass mindestens eine Stunde vergangen ist, bevor die Mahlzeiten oder andere Tabletten eingenommen werden. Es gilt nicht für das Trinken von Flüssigkeiten.

  • Die zweite Gruppe von Medikamenten, die Sie für eine Magenerkrankung verwenden können, sind Milchsäurebakterien.
  • Die dritte Gruppe, die für akuten Durchfall verwendet werden kann, wenn der Stuhl seine Farbe verändert hat, sind Geruch und Charakter intestinale Antiseptika wie "Ftalazol". Sie sollten diese Mittel mit Vorsicht anwenden, auch wenn Sie keine Allergien haben.

    Warnung! Ein solches Mittel gegen Magenverstimmungen, die den Durchfall stoppen (Imodium und Loperamid), kann nicht ohne ärztliche Untersuchung eingenommen werden.

    Wenn die Krankheit durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, können solche Medikamente zu einer signifikanten Verschlechterung des Zustands anstelle der erwarteten Behandlung führen. Solch eine Gruppe von Arzneimitteln kann nur für Durchfall verwendet werden, der durch Stress oder Hypersekretion des vaso-intestinalen Peptids verursacht wird. Aber um das herauszufinden, müssen Sie untersucht werden und solche Medikamente nicht verschreiben.

    Wie man Frustration isst

    Diät bei Magenverstimmung ist die nächste. Wir schließen aus:

    • erste Brühen;
    • Milchsäure-Produkte;
    • frittierte und fettige Speisen;
    • Alkohol;
    • frisches Gemüse;
    • Gemüse, in dem es viel Ballaststoffe gibt - sogar gedünstet: Kohl, Rettich, Sauerampfer;
    • Pilze;
    • saure Früchte und Beeren;
    • Backen;
    • Milch;
    • frisches Brot.
    • Kartoffelpüree;
    • gekochter Schleim Reis;
    • Cracker aus Weißbrot;
    • gekochte Eier;
    • vegetarische Suppen;
    • nicht stark, nicht sehr süßer schwarzer Tee;
    • gekochtes oder gedünstetes Fleisch und Fisch;
    • Gelee aus nicht sauren Beeren oder Früchten.

    Die Reihenfolge der Maßnahmen für eine Magenerkrankung

    Was tun bei einer Magenerkrankung und in welcher Reihenfolge?

    1. Schätzen Sie die Menge an Wasser, die durch Durchfall verloren geht.
    2. Beurteilen Sie Ihren Zustand: ob Sie zusätzlich zu Durchfall Symptome wie Bauchschmerzen haben, die nach Durchfall, Übelkeit und Erbrechen nicht verschwinden. Wenn ja, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen, es kann eine lebensbedrohliche akute Pankreatitis sein.
    3. Gibt es Anzeichen dafür: Schwäche, Übelkeit, Fieber? Hat sich der Charakter des Stuhls verändert, gibt es Grün, Schleim, Schaum? Dies kann ein Symptom für ansteckende Darmerkrankungen sein. Es ist notwendig, einen Arzt für Infektionskrankheiten zu konsultieren, Antibiotika und Antiseptika nehmen, die nur innerhalb des Darms arbeiten.
    4. Kannst du Wasser trinken oder wegen Erbrechen kann das nicht getan werden. Im zweiten Fall müssen Sie ins Krankenhaus gehen: Die Flüssigkeit, die Sie verloren haben und nicht nachfüllen konnten, und das Wasser, das für die Aufrechterhaltung des Lebens benötigt wird, müssen intravenös ergänzt werden.
    5. Trinke das Sorbens.
    6. Beeile dich nicht zu essen. Eine Person kann für einen Tag mit der Entwicklung von Durchfall völlig auf Essen verzichten (dies gilt nicht für Kinder unter 7 Jahren - sie müssen Nahrung geben, auch in Form von laktosefreien Milchmischungen). Beachten Sie die Prinzipien der Ernährung bei Magenverstimmung.
    7. Wenn Sie Wasser trinken können, müssen Sie es in einem solchen Volumen trinken: 40 ml / kg Gewicht (das ist das tägliche Volumen) plus die Flüssigkeit, die Sie mit Kot und Erbrechen verloren haben. So ist es notwendig, Urinieren zu sehen: Es sollte sein, Urin sollte nicht klein sein, seine Farbe - hellgelb.
    8. Wenn Sie eine Abnahme der Urinmenge feststellen, oder es ist hell gelb, ist das Hauptsymptom immer noch Durchfall, keine Schmerzen im Magen, trinken Flüssigkeit. Wenn nach ein paar Stunden Probleme mit dem Wasserlassen nicht gelöst sind, müssen Sie medizinische Hilfe suchen.

    Was zu trinken im Falle einer Magenverstimmung? Bei Durchfall gehen lebenswichtige Elektrolyte verloren, ohne die innere Organe nicht funktionieren. Die ersten Anzeichen für den Verlust dieser Ionen sind das Kriechen, die Kontraktion der Muskeln der Hände, Beine und Lippen. Das bedeutet, dass Sie mit einem Wasser nicht auskommen, Sie brauchen Lösungen, die Elektrolyte enthalten.

    Beratung! Elektrolythaltige Lösungen können in der Apotheke gekauft werden (sie werden Pulver zur Herstellung von Lösungen zur oralen Rehydratation genannt), können aber auch zu Hause zubereitet werden.

    Hier sind einige Rezepte:

    • in 1 Liter Wasser lösen wir etwas weniger als 0,5 Teelöffel Limonade, 1 Teelöffel Salz und 6 Teelöffel Zucker;
    • ähnlich der obigen Lösung kann aus 100 g Rosinen, die in einem Liter Wasser gekocht wird, hergestellt werden; in einer solchen Lösung auch 1 Teelöffel Salz, aber nur 4 Teelöffel Zucker;
    • Abkochen von getrockneten Früchten mit Zucker (3 Esslöffel pro 1 Liter eines solchen Kompottes);
    • Reisbrühe.


    Flüssigkeit, die Sie eine Magenverstimmung trinken sollte warm sein - so ist es im Darm saugen und geht in den Blutkreislauf und wird nicht auf der Durchreise über und sind mit dem gleichen Durchfall führen.

    Heilende Drogen

    Anhänger der natürlichen Behandlung empfehlen solche Volksmedizin für Verdauungsstörungen, die durch nicht-infektiöse Pathologie verursacht werden:

    1. pour 1 Teelöffel getrocknete Beeren der Heidelbeere mit einem Glas kochendem Wasser, kühl gestellt. Trinken Sie ein solches Volumen für einen Tag.
    2. 1 Teelöffel Schwarztee (kann aus einer Tüte zum einmaligen Brauen hergestellt werden) gießen 100 ml Wasser. Solch starker Tee 2-3 mal am Tag trinken.
    3. Roggenbrot zum Trocknen, in einer Viertelstunde warmem Wasser einweichen. Trinken Sie innerhalb von 24 Stunden.
    4. 50 g Salbeiblätter werden in eine Thermosflasche von 500 ml kochendem Wasser gegossen, es wird 1 Stunde lang darauf bestanden. Danach sollte der Aufguss gefiltert und mit einer Flasche Rotwein gemischt werden. Trinke alle 2 Stunden 100 ml.
    5. Während des Tages müssen Sie 12 große Äpfel essen, die geschält und gerieben wurden. Neben Äpfeln gibt es nichts mehr.
    6. 1 Esslöffel Gras Kamille, Salbei Hypericum schleifen, mischen, 0,5 l Ethanol und 40 ° addieren 3 Eßlöffel Honig Mischung hinzufügen. Wir bestehen auf 2 Wochen. Wir nehmen 1 Esslöffel dreimal am Tag.

    Warnung! Bevor Sie mit der Behandlung einer Magenerkrankung Volksmedizin beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn du den Grund nicht kennst und deine anderen Krankheiten nicht in Betracht ziehst, kannst du dich nur verletzen.

    Weitere Informationen über die Magen-Darm-Störungen, deren Ursachen und Symptome sowie die Eigenschaften des Verlaufs der Pathologie bei schwangeren Frauen und Kindern kann aus dem Artikel erhalten: Warum bekommen Menschen Darmerkrankung?

    Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

    Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

    Tabletten gegen Durchfall sind preiswerte aber wirksame Heilmittel

    Durchfall ist ein unangenehmes Symptom, das auf eine Fehlfunktion des Magen-Darm-Trakts hinweist. Der Grad der Komplexität des Problems reicht von einfachen Verdauungsstörungen bis zu schweren Infektionen.

    Neben dem wässrigen Stuhl des Patienten können auch andere Intoxikationssymptome beunruhigend sein: Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schwindel, Fieber. Kranke Person ist mit einer ganzen Reihe von unangenehmen Faktoren konfrontiert - häufiger Drang, auf die Toilette zu gehen, "Revolution" im Bauch, Ansammlung von Gasen, Kautschuken in der Magengegend.

    Ein paar Worte über Durchfall

    Durchfalltabletten

    Langzeitdurchfall ist nicht so sicher wie viele Patienten glauben. Der Verlust von Flüssigkeit und wichtigen Mikroelementen für den Körper ist mit einer Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichtes behaftet. In der medizinischen Praxis gibt es auch heute Fälle, in denen Diarrhö schwere Austrocknung verursacht und den Tod des Patienten nach sich zieht.

    Wann rufen Sie einen Arzt an (rufen Sie einen Krankenwagen):

    • flüssiger Stuhl bei einem Kind bis zu einem Jahr mehr als dreimal am Tag, bei Kindern älter - bis zu fünf Mal am Tag;
    • Durchfall, der durch starke Bauchschmerzen, Erbrechen, Schüttelfrost, Schwindel, Bewusstlosigkeit gekennzeichnet ist;
    • Die Stuhlstörung bei schwangeren Frauen kann über verschiedene Krankheiten, einschließlich lebensbedrohlicher Kinder, signalisieren, so dass eine Frau so schnell wie möglich medizinische Hilfe leisten muss.

    Darüber hinaus kann Durchfall bei geschwächten Personen (zB bei eingeschränkter Immunfunktion, Krebserkrankungen oder im Alter) innerhalb weniger Tage zu einer äußerst schweren Erkrankung führen.

    Therapeutische Maßnahmen in flüssigem Stuhl genommen werden sollten komplex sein, insbesondere, wenn es um schwere Erkrankung kommt (wie Salmonellose oder Gastroenteritis). Unter diesen Diagnosen sollten in einem Krankenhaus für Infektionskrankheiten behandelt werden, die rund um die Uhr Überwachung durch medizinisches Personal zur Verfügung gestellt wird.

    Bei der Behandlung von wässrigem Stuhl wird eine volumetrische Therapie verwendet, die die Darmspülung, Rehydratation und Behandlung der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit umfasst.

    Dennoch ist nicht immer mit Durchfall, stationäre Überwachung notwendig, manchmal reicht es Tabletten gegen Durchfall bei Erwachsenen zu verwenden (preiswert sind in vielen Fällen sehr wirksam, so dass Ärzte sie empfehlen). Helfen Sie häufig zu Hause mit Hilfe von sorgfältig ausgewählten medizinischen Geräten, sowie reichlich trinken trinken flüssige Stühle. In den Apotheken wird die große Auswahl der Waren gegeben und manchmal ist es für den Kranken sehr schwierig, die wirksame Vorbereitung "auf der Tasche" zu wählen.
    Also, was sind die besten Pillen für Durchfall (von billig bis teuer)?

    Enterosorbents - wirksame Medikamente gegen Durchfall

    Chelatoren - eine chemische Substanz, deren Zweck darin (durch Adsorption oder Absorption) und die Ausscheidung von pathogenen Mikroorganismen und deren Stoffwechselprodukte zu binden, die für den Menschen giftig und toxisch sind. Trotz der Tatsache, dass die Medikamente frei verfügbar verkauft werden, nutzen sie nur nach interner Absprache mit dem Arzt!

    Liste der Pillen aus Magen und Durchfall:

    1) Smecta. Die Form der Freisetzung ist das Pulver, aus dem der Höcker hergestellt wird. zur oralen Verabreichung. Smecta hat einen natürlichen natürlichen Ursprung. Es wird mit verdünntem Stuhl, auch mit Sodbrennen, Blähungen, Darmkolik verwendet.

    Dosierung für Erwachsene - 6 Pakete pro Tag - 3 Tage, dann 3 Beutel pro Tag - 4 Tage.

    Dosierung für Kinder - 4 Beutel pro Tag - 3 Tage, dann 2 Beutel pro Tag - 4 Tage.

    2) Polysorb. Das Arzneimittel hat eine große Sorptionskonzentration, wird zur Herstellung einer Suspension in Pulverform freigesetzt.

    Dosierung für Erwachsene - Zwei st. Spoon das Pulver in 150 ml Wasser verdünnt, nehmen Sie 5 mal am Tag, Behandlung für 3-5 Tage fortsetzen.

    Dosierung für Kinder - Ein Teelöffel in 70 ml Wasser verdünnt, nehmen Sie vier Mal am Tag. Dauer der Behandlung - bis zu einer Woche.

    3) Aktivkohle. Der Hauptwirkstoff ist Kohle pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Das Medikament wird in schwarzen Tabletten von 0,25 und 0,5 g, zehn Einheiten in der Packung, angeboten.

    Dosierung für Erwachsene - 3 Tabletten achtmal täglich, Kauen ist in der Mundhöhle erlaubt.

    Dosierung für Kinder - Eine Tablette (es kann dreimal täglich getrunken oder mit Wasser verdünnt werden).

    4) Enterosgel. Das Medikament hat enterosorbiruyuschim, antidiarrhoisch, umhüllende und Entgiftung.

    Dosierung für Erwachsene - Eine Kunst. liegt. dreimal am Tag (nehmen Sie die Therapie - bis zu einer Woche).

    Dosierung für Kinder - Ein Teelöffel dreimal täglich - Behandlungsdauer beträgt fünf Tage.

    5) Polyphepan. Dies sind wirksame Tabletten aus pflanzlicher Diarrhoe, die aus hydrolytischem Lignin gewonnen werden. Das Medikament ist in Tabletten und Pulver erhältlich (es muss in einem halben Glas Wasser verdünnt werden).

    Dosierung für Erwachsene - Pulver - auf dem Tisch. Löffel 4 mal am Tag. Wenn die Behandlung mit Pillen durchgeführt wird, werden 12-16 Einheiten pro Tag benötigt.

    Dosierung für Kinder - Pulver - ein Dessertlöffel 3-4 mal am Tag, Tabletten - 9-10 Einheiten pro 24 Stunden.

    6) Entegnin. Ein Medikament pflanzlichen Ursprungs, daher verursacht seine Verwendung keine Dysbakteriose.

    Dosierung für Erwachsene - Tägliche Dosis - 15 Tabletten (Dauer der Einnahme des Arzneimittels 3-7 Tage).

    Dosierung für Kinder - Ein Tag sollte 10 Tabletten trinken, Behandlung für bis zu einer Woche fortsetzen.

    Antibiotika für Durchfall von Darminfektionen

    Die besten Pillen für Durchfall einer infektiösen Herkunft sind Antibiotika. Die Mittel wirken bakteriostatisch, indem sie das Wachstum und die Vermehrung von Krankheitserregern stören. Die Dauer der Therapie hängt von der Komplexität der Pathologie ab und beträgt in vielen Fällen 5-7 Tage.

    Liste von - Antibakterielle Tabletten gegen Durchfall (kostengünstig und effektiv).

    1) Levomycetin. Es wird gegen gegen Chloramphenicol empfindliche Mikroorganismen eingesetzt.

    Dosierung für Erwachsene - 1-2 Tabletten dreimal täglich.

    Dosierung für Kinder - 0,5 Tabletten dreimal täglich.

    2) Tetracyclin. Das Antibiotikum zeichnet sich durch ein breites Wirkspektrum aus, das die Staphylokokken-, Streptokokken-, Gonokokkeninfektion etc. beeinflusst.
    Dosierung für Erwachsene - 1 T. Drei mal am Tag.
    Dosierung für Kinder - 0,5 Tonnen zweimal täglich.

    3) Phthalazole. Das Medikament ist für Colitis, Ruhr und Gastroenteritis vorgeschrieben.

    Dosierung für Erwachsene - 2-4 Tabletten alle 6 Stunden.

    Dosierung für Kinder - 0,5 Tab. 4 mal am Tag.

    4) Amoxicillin. Antibiotikum einer breiten Palette von Effekten aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline.

    Dosierung für Erwachsene - 1-2 Tabletten. dreimal am Tag.

    Dosierung für Kinder - Eine Tablette dreimal täglich

    5) Enterofuryl. Es ist für alle Arten von Durchfall (akute, chronische, iatrogene Störung des Stuhls) vorgeschrieben.

    Dosierung für Erwachsene - Eine Kapsel vier Mal am Tag.

    Dosierung für Kinder - Unter 7 Jahren wird das Medikament in Sirup empfohlen. So ist die Dosierung ein Messlöffel dreimal täglich.

    Loperamid mit nicht-infektiösen Durchfall - schnelle Wirkung

    Tabletten mit Loperamid mit Durchfall

    Loperamid bindet an Darm-Rezeptoren, was zu Veränderungen in cholinergen Synapsen und adrenergen Rezeptoren, auch die Freisetzung von Acetylcholin und Prostaglandin hemmt. Es trägt zur Regulation der Motorik des glatten Muskelgewebes des Darms, Peristaltik verlangsamt und den Ton des analen Schließmuskels verbessern. Wirkung des Arzneimittels auf der Verringerung den Drangs Ziel, den Darm zu entleeren, sowie die Beibehaltung des Stuhls von unfreiwilligem Abgang von.

    Liste. Loperamid und seine Derivate zur Darminfektion (Tabletten gegen Fastendiarrhoe).

    1) Diar. Das Arzneimittel wird zur symptomatischen Behandlung von akuten und rezidivierenden oft Diarrhoe (infektiös), sowie zusätzliche Behandlung bei Erkrankungen, die durch pathogene Darmmikroflora verursachte angegeben. Die Droge wird in Tabletten präsentiert, die zum Kauen benötigt werden.

    Dosierung für Erwachsene - 1-2 Esslöffel. nach jeder Notwendigkeit "auf die Toilette gehen", die maximale tägliche Menge an medizinischen Einheiten - 8 Stück.

    Dosierung für Kinder - Das Medikament wird nach 6 Jahren verschrieben - 1 Tablette nach jedem Akt der Defäkation, medizinische Einheiten pro Tag sollte nicht mehr als 6 Stück.

    2) Loperamid. Das Medikament in Tabletten oder Kapseln wird nicht für Kinder unter sechs Jahren empfohlen. Bei Durchfall können Loperamid-Tropfen nach einem Jahr verwendet werden.

    Dosierung für Erwachsene - Zwei Tabletten oder Kapseln 2-3 mal am Tag.

    Dosierung für Kinder - Von 6 bis 14 Jahren - 1 Tisch. oder Kappen. 2-3 r. am Tag. Nach einem Jahr geben Sie 30 Tropfen von vier r. am Tag.

    3) Das Lopeium. Für heute ist Lopedium in zwei Darreichungsformen erhältlich - Kapseln und 2 mg Tabletten.

    Dosierung für Erwachsene - Zwei Kapseln oder Tabletten 3 r. pro Tag.

    Dosierung für Kinder - Ein Kind über sechs Jahren - 1 Kapseln. oder Registerkarte. 3 mal am Tag.

    4) Imodium. Dunkelgraue Kapseln mit grünem Deckel, enthalten weißes Pulver. In der Blase - 6 oder 20 Kapseln.

    Dosierung für Erwachsene - Zwei Kapseln dreimal täglich.

    Dosierung für Kinder - Nach sechs Jahren - 1 Kapseln. acht Mal am Tag.

    5) Vero-Loperamid. Arzneiform - Kapseln., Tabletten zur Resorption und Einnahme, Tropfen.

    Dosierung für Erwachsene - Am ersten Tag - 2 feste Einheiten alle acht Stunden, dann gehen Sie zu 1 Einheit.

    Dosierung für Kinder - Bis zu 5 Jahren 30 cap. dreimal am Tag.

    • Während der Behandlung ist es wichtig, auf die Darmflora zu achten, besonders wenn antibakterielle Medikamente in den therapeutischen Kurs einbezogen werden.

    Zusätzlich werden nützliche Bakterien zusammen mit flüssigem Stuhl "ausgewaschen", so dass das Risiko, eine Dysbakteriose zu bekommen, sehr hoch ist. Die wirksamsten Medikamente für die Wiederherstellung der Mikroflora sind Bactisubtil, Lineks, Bifiform, Acipol.

    Der Patient muss sich bewusst sein, dass ein normaler flüssiger Stuhl erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen kann. Eine falsch gewählte Therapie führt oft zu Komplikationen bei den Verdauungsorganen wie Magen, Bauchspeicheldrüse und Darm. Es ist wichtig, sich rechtzeitig an einen Spezialisten zu wenden, um ernsthafte Konsequenzen zu vermeiden.

    Medikamente für Verdauungsstörungen bei Erwachsenen und Kindern

    Jeder von uns hat mindestens einmal in meinem Leben eine Magenerkrankung erlebt. In der Medizin wird dieser Zustand "Dyspepsie" genannt. Das Phänomen ist nicht angenehm, es wird von Übelkeit, Durchfall begleitet. Um diesen Zustand so schnell wie möglich zu erreichen, ist es wichtig zu wissen, welche Mittel die Magenerkrankung verwenden.

    Symptomatologie

    Dyspepsie ist leicht an der hellen Symptomatik zu erkennen, die oft auftritt, wenn der Patient dicht gegessen oder zu Abend gegessen hat (zu diesem Zeitpunkt beginnt der Magen aktiv zu arbeiten). Die wichtigsten Symptome von Verdauungsstörungen sind:

    • schmerzhafte Attacken an der Oberseite des Abdomens;
    • Blähungen;
    • Anfälle von Übelkeit;
    • unangenehmes Sodbrennen;
    • Aufstoßen (mit der Luft selbst oder den Partikeln der Nahrung kann weggehen);
    • Erbrechen;
    • Gefühl der Fülle des Magens.

    Ursachen

    Es gibt viele Gründe für diesen Staat:

    1. Falsches Essen. Es ist erwiesen, dass Magenerkrankungen häufige Begleiter von Liebhabern von fettigen, gebratenen, süßen sind. Diese Produkte beeinträchtigen den Verdauungsprozess negativ. So akut und würzig reizt der zarte Schleim des Magens, was zu übermäßiger sekretorischer Aktivität beiträgt. Dies ist wiederum mit dem Auftreten von Sodbrennen, Schmerzen im Oberbauch belastet. Fett und süß komplizieren motorische Funktionen, verlangsamen die Bewegung der Nahrung in den Darm. Und dies ist ein sicherer Weg, um Schwere zu spüren, ein unangenehmes Aufstoßen und Blähungen zu bekommen.
    2. Stress und Überarbeitung. Das Nervensystem beeinflusst die Vorgänge im Verdauungstrakt. Es ist verantwortlich für die Reduktion von Magen- und Darmwände für die Regulierung, wirkt sich auf die Verteilung der Saft für die Verdauung, und so weiter. D. Defekte Ruhe, ständiger Stress, mentalen und emotionalen Stress aufregen das Nervensystem und damit auf den Verdauungstrakt wirken.
    3. Schlechte Gewohnheiten. Vor allem reden wir über Alkoholmissbrauch und Rauchen. Alkoholhaltige Getränke reizen die Schleimorgane, stören sekretorische Funktionen, beeinträchtigen die Zusammensetzung des Verdauungssaftes. Rauchen wirkt sich auf zwei Arten nachteilig auf den Magen-Darm-Trakt aus. Speichel mit giftigem Inhalt reizt die Magenwände. Nikotin ist die Ursache für die Verletzung der Blutversorgung des Organs, wodurch Nährstoffe und Sauerstoff in unzureichenden Mengen in die Gewebe des Organs gelangen.
    Großes Gewicht erhöht den Druck im Bauchfell.

    Zusätzlich zu externen Faktoren kann Verdauungsstörungen auch Magenverstimmung beeinflussen. Unter ihnen:

    • Fettleibigkeit. Aufgrund des großen Gewichts nimmt der Druck im Bauchfell zu, was sich auf die Funktion des oberen Gastrointestinaltrakts auswirkt und die Nahrung unfreiwillig nach oben bewegt.
    • GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit). Mit dieser Pathologie wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen.
    • Herniende Öffnung. In diesem Zustand bewegen sich die Peritoneumorgane in den Brustbereich. Es gibt Druck auf den Magen, der das Auftreten von Dyspepsie-Symptomen auslöst.
    • Gastritis. Entwickelt mit Lebensmittelvergiftung, die Verwendung von "schädlichen" Lebensmitteln, heißem Essen.
    • Geschwüre des Magens und / oder des Zwölffingerdarms.
    Zurück zum Inhalt

    Mittel zur Behandlung von Verdauungsstörungen und Darm

    Natürlich, wenn Sie die erste Symptomatologie der Dyspepsie haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Zuallererst ist es für die Differentialdiagnostik notwendig, die richtige, adäquate Behandlung genau zu diagnostizieren und zu verschreiben, um herauszufinden, welche Medikamente zur Linderung der Symptome zu trinken sind.

    Die Grundlage der Behandlung - eine Änderung der gastronomischen Vorlieben, Beseitigung der schlechten Gewohnheiten, Überprüfung der täglichen Routine. Diät ist eine wichtige Grundlage für therapeutische Maßnahmen, ohne eine Diät zu halten, um eine Magenverstimmung und Darmprobleme loszuwerden ist schwierig. Nehmen Sie regelmäßig Nahrung (schädliche Snacks sollten ausgeschlossen werden), Essen - eine gebrochene (5-6 mal pro Tag), in kleinen Portionen.

    Aus der Nahrung sind Speisen ausgeschlossen, die die Bildung von Magensäften fördern (dazu gehören auch gekochte Brühen, gebratenes Fleisch, koffeinhaltige Getränke usw.).

    Lebensmittel, die zu viel Ballaststoffe, Säuren oder Reizstoffe enthalten, sind Beschränkungen unterworfen. Unter solchen - Weißkohl, Radieschen und Rettich, Zwiebeln, saure Früchte). Kochen sollte sparsam gemacht werden (Dampf oder Koch), erlaubt zu löschen. Essen sollte moderat sein, zu heiß oder zu kalt - unter Verbot.

    Traditionelle Medizin

    Unter nicht-medizinischen Produkten bei der Behandlung von Magenstörungen haben sich verschiedene Kräutersudungen und -infusionen als ausgezeichnet erwiesen. Am wirksamsten ist eine Leinsamenbrühe aus einem Samen. Es hat ausgezeichnete umhüllende Eigenschaften, es kann den Schmerz beruhigen, wenn Sie trinken, verursacht keine übermäßige Gasbildung, Verstopfung.

    Medikationstherapie

    Erst nachdem die wahre Ursache der Störung festgestellt wurde (nach einer Reihe von Untersuchungen und Tests), verschreibt der Arzt die geeignete Therapie. Es hängt direkt von den Ursachen ab, die zu Verdauungsstörungen führten. Wenn sich zum Beispiel im Verlauf der Untersuchung herausstellt, dass der Patient eine Gastritis hat, wird der Spezialist sein Aussehen bestimmen und erst danach eine Liste der empfohlenen Mittel auswählen, die für den gesamten Kurs getrunken werden müssen. Die Hauptsymptome der Verdauungsstörung hören auf, wenn Sie wissen, was bedeutet, dass Sie trinken müssen, um die ersten Symptome zu lindern. In der Liste:

    • "Die Abomin". Der Hauptwirkstoff ist das Lab (es wird vom Magen eines jungen Wiederkäuers produziert). Selten nach dem Genuss einer Medizin beginnen Durchfall und Übelkeit.
    • "Volagenom". Ein starkes Antiemetikum wird verschrieben, wenn der Patient starke Übelkeit erleidet, erbricht.
    • "Alpha-Amylase". Es basiert auf Diastase, hilft bei der Verdauung, wird in der komplexen Therapie eingesetzt.
    • "Omez". Entzündungshemmendes Medikament, das die Entwicklung von Gastritis verhindert.
    Zurück zum Inhalt

    Beliebte Drogen

    "Levomycetin"

    Ein antimikrobielles Medikament, das sich in der Behandlung von Infektionskrankheiten, die Mikroorganismen verursachen, ausgezeichnet hat. Es ist in Form von Tabletten und Pulver zur Injektion erhältlich. Unter den Kontraindikationen zu verwenden:

    • Überempfindlichkeit gegenüber Komponenten;
    • Verletzungen der Leber, Nieren;
    • Hautkrankheiten;
    • Schwangerschaft und Stillzeit;
    • Alter bis 2 Jahre.
    Zurück zum Inhalt

    Imodium für Erwachsene und Kinder

    Tabletten zur Resorption, buchstäblich ein paar Sekunden lösen sich in der Sprache auf, sie müssen nicht abgewaschen werden. Sind indiziert zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren. Bei Anwendung von Durchfall mit Übelkeit enthält die Zusammensetzung Loperamid. Tabletten sind nicht für akute Dysenterie, Kolitis, Verstopfung und Patienten, die Laktose nicht tolerieren. Es gibt keine besonderen Verbote während der Schwangerschaft, aber im Falle des Stillens für die Dauer der Behandlung wird empfohlen, es zu stoppen.

    "Sulgin"

    Hilft bei mikrobiellen Schäden. Akzeptiert für bakterielle Dysenterie, Colitis Enterocolitis, sowie in Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe am Darm. In der Liste der Kontraindikationen für die Verwendung - Schwangerschaft, Kindheit und Überempfindlichkeit. Längere Verwendung des Medikaments ist mit der Entwicklung von Hypovitaminose belastet.

    Linex

    Kombiniertes Medikament, das lebensfähige Milchbakterien enthält, die Teil der normalen Darmflora sind und sie in einem physiologischen Zustand halten. Es wird sogar verwendet, um Säuglinge zu behandeln. Nebenwirkungen treten äußerst selten auf und äußern sich hauptsächlich durch Hautausschläge. Unter den Kontraindikationen wird nur die Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Medikaments genannt.

    Gastal

    Es ist ein Antazidum, hilft, Säure zu reduzieren, während die Sekretion von Saft nicht beeinträchtigt. Zuordnung für Sodbrennen, dyspeptische Erscheinungen, erhöhte Säure. Verzichten auf "Gastal" folgt mit schweren Nierenschwächen, Alzheimer-Krankheit, Laktoseintoleranz, Überempfindlichkeit gegenüber Aluminiumsalzen, Magnesium und anderen Komponenten. Es ist nicht für Kinder unter 6 Jahren vorgeschrieben. Schwanger und stillend ernennen mit Vorsicht. Manchmal, wenn zu akzeptieren, gibt es Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, allergische Reaktionen.

    «Penzital»

    Lipolytische, amylolytische, proteolytische Zubereitung, die den Mangel an Pankreasenzymen ausgleichen kann. Es ist als Substitutionstherapie für exokrine Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse, Blähungen, nicht-infektiösen Durchfall, gestörte Verdauung von Lebensmitteln vorgeschrieben, um die Verdauung von Lebensmitteln zu verbessern. Es ist nicht zur Behandlung von Patienten mit akuter oder akuter Pankreatitis geeignet. Mit äußerster Vorsicht sollte Schwanger werden, weil die Wirkung auf den Fötus nicht untersucht worden ist.

    "Motilak"

    Prokinetische Mittel, die, wenn sie akzeptiert werden, die Darmmotilität, die Arbeit des Verdauungstraktes verbessern. Es ist für die komplexe Behandlung von dyspeptischen Manifestationen mit einem Gefühl der Überfüllung des Magens, Schwellungen, Bauchschmerzen, Aufstoßen und Blähungen vorgeschrieben. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Nebenwirkungen extrem selten sind.

    Smecta

    Absorptionsmittel, Antidiarrhoikum, das in unveränderter Form aus dem Körper ausgeschieden wird. Präsentiert als Pulver. Es wird seit der Kindheit verwendet. Unter den Indikationen:

    • Durchfall (akut und chronisch), einschließlich ansteckend;
    • Sodbrennen, Blähungen, andere Manifestationen von Dyspepsie.

    "Smecta" ist nicht für schwangere und stillende Mütter kontraindiziert. Eine seltene Manifestation von Nebenwirkungen kann Verstopfung sein. In speziellen Anweisungen scheint es, dass zwischen den Dosen zwei Stunden liegen sollten.

    "Polyphepin"

    Sorption und Entgiftung. Es wird am häufigsten für Intoxikationen, Allergien verwendet. Es ist für Erkrankungen des Verdauungstraktes, akute Vergiftungen, Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit, usw. angezeigt. Angewandt auf Erwachsene und Kinder. Bei längerem Gebrauch sind Verstopfung, Hypokalzämie, Hypovitaminose möglich.

    Kaopektat

    Die Hauptindikationen für die Verschreibung von Medikamenten sind Durchfall (infektiöse, allergische, medizinische Ursache), Lebensmittelvergiftung, Mikroflora-Störungen, Reizung der Darmschleimhaut. Die Tablette ist nicht für Überempfindlichkeit, Fieber, parasitäre Ruhr vorgeschrieben. Vorsichtig anwenden für Kinder unter 6 Jahren, bis 3 Jahre alt ist kontraindiziert. Unter pobochki - die Verstopfung und die Allergie.

    "Ftalazol"

    Die Tablette ist ein antimikrobielles Mittel, Sulfonamid, bei Dysenterie, Colitis, Gastroenteritis verwendet. Nicht mit Überempfindlichkeit gegen das Medikament trinken. Die Wirksamkeit des Medikaments wird durch antibakterielle Medikamente für Erwachsene erhöht.

    Furazolidon

    Ist ein Derivat von Nitrofuran. Es wird durch ein grünlich-gelbes Pulver dargestellt, das keinen Geruch, ein bisschen bitteren Geschmack hat. In Wasser ist das Medikament praktisch unlöslich. Hat antimikrobielle, antibakterielle und bakteriostatische Wirkung. Zu den Indikationen gehören Ruhr, Lebensmittelvergiftung. Begrenzen Sie die Verwendung des Medikaments bei Nieren-und Leberinsuffizienz, Erkrankungen des Nervensystems.

    Enterofuril

    Dieses Medikament ist ein intestinales antiseptisches und antidiarrhoisches Mittel. Nehmen Sie es in der Regel mit akuten und chronischen Durchfallerscheinungen, die ansteckend sind. Kontraindikationen umfassen ein Neugeborenes Alter (bis zu einem Monat), Frühgeburtlichkeit, Überempfindlichkeit gegenüber Nitrofuran.

    "Tetracyclin"

    Antibiotikum der Tetracyclin-Gruppe. Zu den Indikationen für die Verwendung von Tabletten gehören viele Zustände und Krankheiten, einschließlich Infektionskrankheiten des Darms, die Mikroorganismen verursachen, die gegenüber dem Arzneimittel empfindlich sind. In speziellen Anweisungen scheint es, dass das Medikament nicht mit Milch und anderen Milchprodukten getrunken werden kann, da diese die Absorption (Absorption) des Antibiotikums verletzen. Unter dem Verbot Tabletten für Lebererkrankungen, Nieren. Direkte Kontraindikation - Schwangerschaft, Stillen, Alter bis 8 Jahre.

    Loperamid

    Dies ist das beste Antidiarrhoikum. Es wirkt wohltuend auf den Darm und beseitigt den Ton der glatten Muskulatur. Es wird zur symptomatischen Behandlung von Störungen eingesetzt, reguliert den Stuhlgang. Die Tablette ist bei Darmverschluss, Verstopfung, Schwellung, Kolitis kontraindiziert. Verschreiben Sie nicht, um Pillen für Kinder unter 4 Jahren, schwanger im ersten Trimester zu trinken. Bei Erwachsenen können Nebenwirkungen in Form von allergischen Manifestationen, Verstopfung, Schwellung, Trockenheit im Mund auftreten.

    "Diphenoxylat"

    Antidiarrhoikum, das die Reabsorption von Flüssigkeit im Darm erhöht. Eine direkte Indikation zur Anwendung ist Durchfall.

    "Aktivkohle"

    Absorbierende Zubereitung. Die klassische Variante wird durch Tabletten schwarzer Farbe dargestellt, die vorzugsweise nicht gekaut werden. Tabletten werden für Dyspepsie, Blähungen, Nahrungsmittelintoxikation verwendet. Unter den möglichen Nebenwirkungen wird in seltenen Fällen Durchfall oder Verstopfung beobachtet. Es kann nicht für Colitis Läsionen, Magenblutungen verwendet werden.

    Als Behandlung von Schwangeren und Kindern?

    Heilmittel für Verdauungsstörungen bei Schwangeren und Kindern sollten sehr sorgfältig ausgewählt werden. Selbstmedikation in dieser Situation ist inakzeptabel, jedes Medikament sollte ausschließlich von einem Arzt verordnet werden. Vor allem sollten Sie versuchen, Dyspepsie mit Volksmedizin loszuwerden, die Diät zu ändern.

    Zukünftige Mütter mit Magenbeschwerden werden am häufigsten "Loperamid", "Imodium" verschrieben. Es ist nützlich, Joghurt zu trinken.

    Kindern werden in der Regel Sorbentien zugeordnet. Das beste Mittel ist Smecta, es hat wenige Nebenwirkungen, angenehmen Geschmack (was wichtig ist bei der Behandlung von kleinen Patienten, sie trinken es gerne). Aber denken Sie daran: bevor Sie irgendwelche, sogar die besten nach Meinung der Mehrheit, Medikamente, oder geben Sie es an Ihr Kind, einen Arzt konsultieren, wird er eine therapeutische Liste verschreiben. Dies wird dazu beitragen, unerwünschte Folgen zu vermeiden.