logo

Suspension für den Magen

Antazida Medikamente können den Säuregehalt im Magen verringern und wirken neutralisierend. Solche Drogen wurden vor einem Jahrhundert in der traditionellen Medizin verwendet. Seitdem gelten Suspensionen als eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung von Magenerkrankungen.

Moderne Antazida

Heute steht eine große Auswahl an Antazida zur Verfügung, darunter Magnesiumoxid, Natriumhydrogencarbonat und andere Wirkstoffe. Moderne Antazida Medikamente, die in der Medizin weit verbreitet sind, haben eine schnelle Wirkung auf den Körper. Die Wirkung ihrer Verwendung hält lange an. Die Medikamente können systemisch die Arbeit der Organe beeinflussen und Kohlendioxid in der Bauchhöhle bilden. Antazida können unlöslich und löslich sein.

Kürzlich wurden Komplexe, die zwei oder mehr Verbindungen enthalten, weitverbreitet aus Antazida verwendet. Aufgrund dessen kann die Geschwindigkeit des Beginns der therapeutischen Wirkung und ihre Dauer variiert werden. Darüber hinaus ermöglicht die Zusammensetzung von Medikamenten die Minimierung von Nebenwirkungen. Es gibt Medikamente, die die Magenschleimhaut aufgrund der Zusätze schützen können, die ihre Zusammensetzung bilden. Antazida Menschen verschrieben, die leiden an Säure-Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt (Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür 12 und andere Krankheiten), Ösophagitis, schwere Sodbrennen.

Das Medikament ermöglicht die Beseitigung von Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen und wird als symptomatisches Medikament zur Behandlung von Sodbrennen eingesetzt. Manchmal wird es empfohlen, Kurse zu benutzen - anderthalb Stunden nach dem Essen oder vor dem Zubettgehen. In einigen Fällen sind Antazida Medikamente, die die Gesundheit des Patienten am besten beeinflussen und eine lange kurative Wirkung haben. Die Verwendung solcher Suspensionen in Form einer Monotherapie erlaubt es, die klinischen Symptome der Erkrankung zu stoppen und das Substrat der Refluxkrankheit zu reduzieren. Die Behandlung hilft, Schmerzen und pathologische Prozesse vollständig zu beseitigen.

Vorteile von Magensuspensionen

Suspension ist ein Trockensubstanz-Medikament, das sich nicht in Wasser lösen kann - es ist darin mit kleinen Partikeln verteilt. Ein verdünntes therapeutisches Pulver wird in der medizinischen Praxis zur Therapie verschiedener Krankheiten verwendet. Die Vorteile solcher Fonds vor anderen Formen der Veröffentlichung sind:

  • Benutzerfreundlichkeit des Medikaments für Patienten (es wird häufig Kindern verschrieben, die schwer sind, Kapseln zu schlucken);
  • im Falle von Suspensionen ist der Geschmack weniger ausgeprägt als bei medizinischen Lösungen, während der Geschmack von Arzneimitteln durch die Einführung spezieller Aromen und Zusatzstoffe korrigiert werden kann;
  • die in den Suspensionen enthaltenen therapeutischen Komponenten sind stabiler als in medizinischen Lösungen, was bei der Herstellung von Antibiotika-haltigen Mitteln von besonderer Bedeutung ist.
Zurück zum Inhalt

Anweisungen für die Verwendung von Almagel A mit analgetischer Wirkung - Zusammensetzung, Indikationen, Analoga und Preis

Bei Bauchschmerzen nach dem Verzehr von schädlichen Speisen, Rauchen, Einnahme von Tabletten oder bei Magen-Darm-Erkrankungen (Magen-Darm-Trakt) wird empfohlen, Almagel A in Form einer Suspension einzunehmen. Das Arzneimittel bezieht sich auf Antacida und wird aktiv bei der Behandlung von Krankheiten des Verdauungstrakts aufgrund der Anwesenheit von umhüllenden, gastroprotektiven, adsorptiven Eigenschaften verwendet. Die Wirkung des Medikaments Almagel mit Schmerzen im Magen kommt in 5 Minuten und dauert eine Stunde.

Almagel A - Gebrauchsanweisung

Das Medikament Almagel wird verwendet, um Probleme mit dem Verdauungstrakt zu behandeln, Antacida-Effekte. Es ist ein ausgewogenes Mittel, das Aluminiumhydroxid-Gel und Magnesiumhydroxid kombiniert. Das Medikament reduziert die Symptome von Gastritis, Magengeschwüren, Kolitis und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Darüber hinaus wirkt das Medikament lokal betäubend, entzündungshemmend und abführend.

Zusammensetzung

Anweisungen für die Verwendung des Medikaments Almagel enthält Informationen über die Zusammensetzung des Arzneimittels. So erfahren Sie über die Konzentration der Komponenten in 5 ml Suspension kann aus der folgenden Tabelle.

Algolat (Aluminiumhydroxid-Gel)

Magnesiumhydroxid-Paste

Natriumsaccharinat-Dihydrat

Form der Ausgabe

Almagel ist als weißer Brei mit ausgeprägtem Zitronengeruch erhältlich. Das Produkt wird in Flaschen aus dunklem Glas mit einem Fassungsvermögen von 170 ml in einer Kartonverpackung verkauft. Neben dem Medikament enthält die Packung Gebrauchsanweisungen und einen Messlöffel. Bei längerer Lagerung kann sich auf der Oberfläche eine klare Flüssigkeitsschicht bilden, um sie zu entfernen. Die Zubereitung sollte geschüttelt werden.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Almagel ist ein Antacidum. Antazida neutralisieren Salzsäure, die im Magensaft enthalten ist, was sie für die Behandlung von säurebedingten Krankheiten wirksam macht. Eine weitere Komponente der Zubereitung, Aluminiumhydroxid, betrifft auch die Neutralisation der Säure. Darüber hinaus enthält das Produkt Magnesiumhydroxid, das nicht nur die Säurestärke des Magens reduziert, sondern auch die Fähigkeit von Aluminiumhydroxid, Verstopfung zu verursachen, eliminiert. Benzocain hat eine analgetische Wirkung, so dass die Droge effektiv mit Schmerzen fertig wird.

Almagel reduziert die Sekretion von Pepsin und reduziert die Aktivität von Magensaft, indem es Aluminiumchlorid in alkalische Aluminiumsalze umwandelt. Das Medikament wirkt ohne die Bildung von Kohlendioxidblasen, so dass es keine Blähungen verursacht. Darüber hinaus wirkt Sorbit abführend und verstärkt die Gallensekretion. Stimuliert die Synthese von Prostaglandinen, schützt das Medikament die Magenschleimhaut. Die Wirkung von Magnesiumhydroxid und Aluminiumhydroxid reduziert die Wahrscheinlichkeit von entzündlichen, erosiv-hämorrhagischen Läsionen durch die Verwendung von Reizstoffen.

Aluminiumsalze werden in einer kleinen Menge in den Darm absorbiert und Magnesiumionen - um 10%, aber ihre Konzentration im Blut ändert sich praktisch nicht. Die Droge enthält auch Benzocain, das fast keine Wirkung auf den Körper hat, weil es in einer minimalen Menge absorbiert wird. Die Wirkung von Almagel mit Schmerzen im Magen kommt in 5 Minuten, und seine Dauer hängt von der Rate der Entleerung des Magens ab. Also, mit der Verwendung des Medikaments auf nüchternen Magen dauert die Aktion bis zu 60 Minuten und nach einer Stunde nach der letzten Mahlzeit - bis zu 3 Stunden.

Almagel - Gebrauchshinweise

Die Droge wird verwendet, um Erkrankungen des Verdauungssystems und andere Probleme im Zusammenhang mit Gastroenterologie zu behandeln. Also, zu den Zeichen der Mittel sind:

  • akute Gastritis;
  • chronische Gastritis;
  • akute Enteritis;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens während der Exazerbation;
  • akute Duodenitis;
  • akute Kolitis;
  • akute Pankreatitis;
  • chronische Pankreatitis mit Exazerbation;
  • Verstöße gegen die Ernährung;
  • Sodbrennen und Schmerzen in der epigastrischen Region beim Rauchen, Trinken von Alkohol und schädlichen Lebensmitteln, Einnahme von Medikamenten, übermäßiger Koffeinkonsum;
  • Hernie der Speiseröhre im Zwerchfell;
  • Behandlung von NSAIDs (nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln), Glukokortikosteroiden;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • Erosion der Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes;
  • duodenogastric Rückfluß;
  • andere Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Zwölffingerdarms.

Wie nehme ich Almagel?

Vor der Verwendung des Arzneimittels muss Almagel geschüttelt werden, um eine einheitliche Mischung zu erhalten. Die Suspension wird innerhalb einer halben Stunde vor dem Essen und vor dem Schlafengehen ohne Wasser getrunken. Erwachsenendosis - in akuter Form von Erkrankungen des Verdauungstraktes 1-3 Messlöffel 3-4 mal / Tag, mit Verbesserung des Zustandes um 1 Messlöffel 3-4 mal / Tag. Der gesamte Verlauf der Behandlung für Erwachsene dauert 1 bis 2 Monate nach der regulären Aufnahme. Zur Prophylaxe werden 1-2 Messlöffel vor den Mahlzeiten eingenommen. Für ein genaueres Schema und Dosierung der Behandlung, konsultieren Sie einen Arzt.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Das Kind kann ab 1 Monat, eine halbe Stunde vor dem Füttern und abends vor dem Schlafengehen suspendiert werden. Für Kinder unter 10 Jahren gilt 1/3 der Erwachsenendosis, von 10 bis 15 Jahren - 1/2, ab 15 Jahren - eine vollwertige Erwachsenendosis. Also, ein Kind unter 10 Jahren erhält einen 0,3-1 Messlöffel 3-4 mal am Tag, von 10 bis 15 Jahren - 0,5-1,5 Messlöffel 3-4 mal am Tag, ab 15 Jahren - 1-3 Löffel. Wenn es notwendig ist, die Dosierung zu erhöhen, nimmt der Behandlungsverlauf von 1 Monat auf 2 Wochen ab.

Spezielle Anweisungen

Zwischen der Anwendung des Medikaments Almagel und anderen Drogen ist es notwendig, ein Intervall von 1-2 Stunden zu machen. Wenn die Suspension lange Zeit eingenommen wird, sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Phosphor dem Körper mit Nahrung zugeführt wird, da das Arzneimittel seinen Mangel verursachen und zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Da Almagel keinen Zucker enthält, kann es bei Patienten mit Diabetes mellitus angewendet werden.

In der Schwangerschaft

Das Medikament Almagel für Vergiftungen, Sodbrennen und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes darf während der Schwangerschaft eingenommen werden, die Behandlung sollte jedoch 3 Tage nicht überschreiten. Darüber hinaus ist die Verwendung des Medikaments in Einzeldosen für das Verschwinden der Symptome von Magenerkrankungen möglich. Stillen während der Behandlung sollte abgebrochen werden.

Almagel für Kinder

Das Almagel-Mittel mit Narkose darf nur von einem kleinen Kind nach Konsultation und positiver Zustimmung eines Spezialisten angewendet werden. In den meisten Erfahrungsberichten von Eltern und Ärzten wird über die hohe Wirksamkeit des Medikaments bei der Behandlung von Störungen und Magenerkrankungen bei Kleinkindern gesprochen. Die Dauer des Therapieverlaufs überschreitet nicht einen Monat.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Arzneimittel enthält Benzocain, so dass seine gleichzeitige Verabreichung mit Sulfonamiden kontraindiziert ist. Die Verwendung von enterischen Tabletten und Almagel verursacht Reizung der Magenschleimhaut. Das Medikament reduziert die Absorption bestimmter Medikamente, so dass eine Pause zwischen ihrer Einnahme von 1 bis 2 Stunden sein sollte. Solche Mittel umfassen:

  • Reserpin;
  • Blocker von Histamin-H2-Rezeptoren;
  • Herzglykoside;
  • Salze von Eisen;
  • Lithiumpräparate;
  • Chinidin;
  • Mexiletin;
  • Phenothiazin-Präparate;
  • Antibiotika von Tetracyclin;
  • Ciprofloxacin;
  • Isoniazid;
  • Ketoconazol.

Kontraindikationen

Bevor Sie das Gerät benutzen, müssen Sie die Liste der Kontraindikationen lesen, damit das Medikament den Körper nicht schädigt:

  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Komponenten des Arzneimittels;
  • angeborene Unverträglichkeit gegenüber Fructose;
  • schwere Beeinträchtigung der Nierenfunktion;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Kinder unter einem Monat;
  • Empfang von Sulfonamiden.

Bei Vorliegen der folgenden Krankheiten ist es erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, und nur nach Absprache ist es möglich, das Medikament einzunehmen:

  • schwere Verstopfung;
  • Symptome einer akuten Appendizitis;
  • metabolische Alkalose;
  • Zirrhose der Leber;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Colitis ulcerosa;
  • Stillzeit;
  • Schwangerschaft;
  • Divertikulose;
  • akute Hämorrhoiden;
  • chronischer Durchfall;
  • Schmerzen im Magen aus einem unbekannten Grund.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Bei längerem oder nicht ordnungsgemäßem Geldempfang können Nebenwirkungen auftreten. Wenn dies geschieht, sollte das Medikament abgesetzt werden und einen Arzt aufsuchen. Nebenwirkungen der Droge sind wie folgt, und wenn sie überdosiert werden, sind sie schlechter:

  • Verstopfung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Magenkrämpfe;
  • Änderung im Geschmack;
  • eine allergische Reaktion;
  • Hypermagnesium;
  • Stimmungsänderung;
  • Veränderung der geistigen Aktivität;
  • Osteomalazie;
  • Schwellung der Extremitäten;
  • Demenz;
  • Schmerzen in der Magengegend.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Almagel wird in Apotheken ohne Rezept veröffentlicht. Lagern Sie das Medikament an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C und nicht unter 0 ° C, die kleine Kinder nicht durchkommen können. Die Suspension nicht einfrieren lassen.

Analoga

Bei Bedarf kann anstelle von Almagel ein anderer Wirkstoff mit geeigneter Wirkung eingenommen werden. Sie können Analog-Präparate aus der folgenden Liste auswählen:

  • Maalox ist das beliebteste Analog zu Almagel. Mit Sodbrennen und Bauchschmerzen schnell fertig werden, ist es mit dem Stillen erlaubt, aber es ist während der Schwangerschaft verboten. Hat einen hohen Preis - von 200 bis 600 Rubel.
  • Magensäure - ein Medikament mit einem niedrigen Preis, aber ohne Qualitätsverlust. Die Kosten variieren zwischen 60 und 100 Rubel. Das Produkt hat eine hohe Effizienz, aber seine Wirkung hält nicht lange an.

Preis Almagel

Kaufen Sie ein Medikament zur Beseitigung von Schmerzsyndromen in jeder Apotheke in Ihrer Stadt möglich. Darüber hinaus erfolgt der Verkauf der Aussetzung Online-Shops, wo Sie das Produkt zu einem vernünftigen Preis bestellen können und lesen Sie darüber Bewertungen. Finden Sie heraus, wie hoch der Durchschnittswert von Almagel ist.

Was ist besser als Maalox oder Almagel - Vergleich von Drogen

Um zu vergleichen, was besser ist - Maalox oder Almagel, ist es zunächst notwendig, die pharmakologischen Eigenschaften beider Medikamente zu verstehen. Beide Arzneimittel gehören zur Gruppe der Antazida und sind gastroprotektiv.

Maalox und Almagel sind Suspensionen, die zur Behandlung von säurebedingten Erkrankungen der Speiseröhre und des Verdauungstraktes eingesetzt werden. Die Zusammensetzung beider Medikamente umfasst Aluminiumhydroxid und Magnesium. Es sind diese Wirkstoffe, die Salzsäure neutralisieren und die Schleimhaut der Verdauungsorgane umhüllen und so eine therapeutische Wirkung entfalten. Die Drogen haben ähnliche Eigenschaften sowie einige Unterschiede zwischen ihnen.

Was ist besser als Maalox oder Almagel - Vergleich

Die Wirkung von Gastroprotektoren zielt auf die Wiederherstellung der Funktionen der Verdauung, die Neutralisierung von Giftstoffen in Vergiftung, Verstopfung, Durchfall. Die Vorbereitungen stellen die Arbeit des Magens und des Darms wieder her, regulieren den Säuregehalt des Magens, beseitigen Blähungen. Die Zusammensetzung Almagel enthielt Benzocain, das analgetisch wirkt. Beide Medikamente sind wirksam bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes und Vergiftungen.

Eine Vergleichstabelle wird helfen, die grundlegenden Parameter von Arzneimitteln zu berücksichtigen

- Unbehagen und Schmerzen im Bauch,

- Beschwerden im Bauch nach dem Rauchen, übermäßiges Essen und Trinken von Alkohol,

- Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür,

- Hernie des Essenslochs,

Gastritis mit hohem Säuregehalt.

  1. Nierenversagen
  2. Kinder unter 15 Jahren.
  3. Intoleranz gegenüber Fructose.
  4. Individuelle Intoleranz.
  5. Geringer Phosphorgehalt im Blut.

- Krämpfe im Bauch,

Für eine Suspension in einer Flasche von 250 ml - 366 Rubel.

Der Preis von Medikamenten kann in verschiedenen Grenzen variieren und hängt von der Form und Verpackung ab.

Gastroprotektory neutralisieren Salzsäure in den Verdauungsorganen bis zur gewünschten Grenze und stabilisieren den pH-Wert des Mageninhaltes. Präparate bilden eine schützende Hülle und bedecken die Magenschleimhaut in einer gleichmäßigen Schicht. Dadurch bildet der Körper kein Kohlendioxid und verursacht keine Blähungen.

Die Medikamente sind ungiftig und vom Körper gut verträglich. Erbrechen und andere Nebenwirkungen können im Falle einer Überdosierung auftreten. Berichte beider Medikamente legen nahe, dass Gastoprotektoren die Verdauung verbessern, Durchfall und Verstopfung verhindern, die Funktionen der Verdauungsorgane stabilisieren. Entscheiden Sie, was das Beste ist - Maalox und Almagel, sollte nur ein Arzt sein. Es berücksichtigt die Merkmale und Symptome der Krankheit.

Der Unterschied zwischen den beiden Drogen

Zwischen ähnlichen Drogen auf den ersten Blick gibt es kleine Unterschiede:

  1. Der Unterschied in Kontraindikationen. Maalox wird bei der Behandlung von Verletzungen in der Nierenarbeit nicht angewendet. Almagel wird nicht für Leberversagen verwendet.
  2. Maalox darf ab dem Alter von 10 Jahren verwendet werden, und Almagel darf nur ab dem Alter von 15 Jahren verwendet werden.
  3. Die wichtigsten Unterschiede in der Zusammensetzung beider Medikamente. Suspension des Diamanten enthält Sorbit, Natriumsaccharinat, Hyethellos, Zitronenöl. Hilfsstoffe in Maalox sind Salzsäure, Mannitol, Wasserstoffperoxid, Minzöl.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Medikamenten besteht in den unterschiedlichen Anteilen der Wirkstoffe. Das Medikament Almagel enthält ein Verhältnis von Aluminium und Magnesium 3: 1. Maalox enthält die gleiche Menge an Aluminium und Natriumhydroxid. Wichtig! Maalox wirkt 2 Mal schneller und hat eine länger anhaltende Wirkung als Almagel. Das Medikament Almagel verlangsamt die Darmmotilität. Diese Eigenschaften der Medikamente müssen bei der Behandlung berücksichtigt werden.

Allgemeine Eigenschaften

Mealox und Almagel haben eine ähnliche therapeutische Wirkung und werden bei der Behandlung verschiedener epigastrischer Erkrankungen verwendet. Vorbereitungen beseitigen schnell Sodbrennen, Verdauungsstörungen, entfernen schädliche Giftstoffe aus dem Verdauungstrakt. Beide Medikamente wirken säurebildend und neutralisieren Salzsäure, die Magensaft enthält.

Medikamente enthalten die gleichen Wirkstoffe - Aluminium und Magnesiumhydroxide. Diese Komponenten stabilisieren den Säuregehalt des Magens und verbessern die Funktionen des Verdauungssystems. Präparate der gastroprotektiven Gruppe reduzieren die Sekretion von Pepsin und reduzieren die Aggressivität von Magensaft. Beide Suspensionen sind umhüllt und schützen die Magenschleimhaut vor Nebenwirkungen.

Bewertungen über den Gebrauch von Drogen

Rückblick Nr. 1

lange suchte nach einer sicheren Medizin, die den Säuregehalt des Magens reduzieren würde. Ich habe seit meiner Kindheit einen hohen Säuregehalt. Auf Anraten des Arztes nahm sie Almagel für 2 Wochen.

Trank 1 Löffel 10 Minuten vor dem Essen. Ich versuche immer, meine Ernährung zu kontrollieren. Nach dem Beginn der Behandlung bemerkte Almagel, dass es ihr besser ging. Die Bauchschmerzen verschwanden, der Stuhl normalisierte sich wieder.

Natalia, 45 Jahre alt - St. Petersburg

Referenz Nr. 2

Ich trinke jetzt die Maalox-Suspension, um den Säuregehalt des Magens zu senken. Das Medikament wirkt sehr schnell und entfernt übermäßige Gasbildung.

Nach der Einnahme von Medikamenten, Schmerzen und Sodbrennen. Maalok ist meiner Meinung nach etwas besser als Almagel. Das Medikament wirkt sehr schnell und beseitigt Beschwerden im Magen.

Hilft Almagel bei Sodbrennen?

Nehmen Sie Alagel für Sodbrennen nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen. Diese Droge hat die weniger wirksamen Drogen ersetzt, die auf anderen alkalischen Basen basieren, und hat fest Popularität unter jenen gewonnen, die ständig oder regelmäßig an Sodbrennen leiden. In der offiziellen Medizin dauert die Nutzungsdauer von Almagel mehr als 30 Jahre.

Den Verbrauchern ist die Aufhängung in verschiedenen Farbkästen bewusst - weiß-grün, weiß-gelb und weiß-orange. Alle diese Zubereitungen haben eine ähnliche Grundzusammensetzung, unterscheiden sich jedoch je nach den zu verwendenden Angaben.

Trotz der relativ einfachen Bestandteile entfernt Almagel schnell und dauerhaft den Säuregehalt des Magensaftes. Um es jedoch korrekt zu verwenden und sich nicht selbst zu verletzen, müssen Sie ein paar Regeln kennen.

Mehr über die Vorbereitung

Abhängig von der Form der Produktion und des Herstellers hat Almagel die grundlegenden Analoga - Maalox, Gastracid, Palmagel, Maalukol und andere.

Das Medikament stellt eine Klasse von Antacida dar, sein Hauptzweck ist es, schnell bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschiedener Genese zu helfen.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst mehrere Komponenten. Die Hauptsubstanz ist Aluminium- und Magnesiumhydroxid. Es hat eine Wirkung, die die hohe Säure des Magensaftes, die Aggressivität von Salzsäure und Verdauungsenzymen reduziert.

Darüber hinaus tragen das in Almagel A enthaltene Magnesiumhydroxid und Benzocain zur Umhüllung der Magenwände bei und wirken anästhesierend.

Das Präparat wird in Form einer Suspension (Gel) und Kautabletten freigesetzt. Suspension von außen ist eine weiße, homogene Suspension, leicht viskos, mit einem spezifischen Geschmack und Geruch. Tabletten sind auch weiß, leicht süß wegen Sorbit.

Verbraucher unterscheiden die Suspension in der Regel durch die Farbe der Verpackung, und nehmen Sie eine Form der Medizin abhängig von der Wirkung.

Das Medikament in einem grünen Paket, der klassische Almagel, ist üblich, mit schwerem Sodbrennen zu trinken. Gelber Almagel A hat neben der Antazida auch eine Betäubung. Zusätzlich zu den Hauptkomponenten enthält es eine anästhetische Komponente von Benzocain. Er wird wegen Magenschmerzen verschrieben. Die Droge ist orangefarben, mit Orangenaroma, hat die Eigenschaften einer Suspension in grünen und gelben Kästchen. Darüber hinaus hilft es Patienten, die zu Blähungen, Blähungen und anderen dyspeptischen Phänomenen neigen, aufgrund der Zugabe von Simethicon zu der Formulierung.

Die wichtigsten Eigenschaften von Almagel:

  • lindert Sodbrennen durch Verringerung der Sekretion von Magensaft und Verdauungsenzymen;
  • umhüllt die Magenwände und reduziert dadurch Irritationen und Entzündungen;
  • hat analgetische Wirkung;
  • kann eine leichte abführende Wirkung haben;
  • wirkt sich günstig auf den Prozess der Gallensekretion aus.

Eine der besten Eigenschaften der Droge, dank der es sehr beliebt ist, ist, dass es nach der Einnahme im Körper für mindestens 1 Stunde, fast nicht aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert wird. Es vermindert wirksam den Säuregehalt des Magensaftes, führt nicht zu Gasbildung und Blähungen und verhindert lange Zeit die Bildung von zu aggressiver Salzsäure.

Ein weiteres Argument für Almagel - seine Aktion beginnt in 5-7 Minuten nach der Einnahme.

Empfehlungen für den Einsatz

Aufgrund seiner Eigenschaften kann das Arzneimittel bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt werden. Laut Hersteller und Apotheker benötigt es kein Rezept für seine Ernennung. Wer mit den Eigenschaften eines Medikaments vertraut ist, kann es zu Hause benutzen. Normalerweise wird Almagel in folgenden Fällen verwendet:

  • akutes und chronisches Sodbrennen;
  • Gastritis mit hoher Säure des Magensaftes;
  • Gastroduodenitis;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • erosive und ulzerative Gastritis;
  • Hiatushernie;
  • Pankreatitis sowohl im Stadium der Exazerbation als auch der Remission;
  • Lebensmittelinfektionen und Intoxikationen;
  • zur Vorbeugung von Entzündungen des Magen-Darm-Trakt in der Verwendung einiger Arten von Drogen, einschließlich nichtsteroidale Antirheumatika, Kortikosteroide und Zubereitungen Acetylsalicylsäure enthält.

Zu Hause wird Almagel mit Sodbrennen oft nach einem reichlichen Festmahl mit Alkoholmissbrauch getrunken, um die Folgen des Verzehrs scharfer und eingelegter Speisen mit viel Essig zu beseitigen.

Es ist interessant, dass die Eigenschaften von Almagel umhüllen die Wände des Magens in der Umgebung der Kenner wird empfohlen, um einen Kater und Morgen Sodbrennen nach Alkohol zu verhindern. Der Rat ist, dass 2 Stunden vor der Einnahme von Alkohol, Sie 1-2 Messlöffel der Droge trinken müssen, ohne sich zu waschen. Die in der Zubereitung enthaltenen Substanzen verhindern eine aktive Absorption von Alkohol und verhindern das Auftreten von Sodbrennen und anderen unangenehmen Magensymptomen am Morgen nach der Entbindung.

Wie nehme ich Almagel?

Vor allem muss man entscheiden, in welcher Form es besser ist, das Präparat - die Suspension oder die Tabletten für das Kauen zu verwenden. Experten raten bei der akuten Form der Erkrankung, entzündeten Magenwänden, akuten dyspeptischen Erscheinungen oder unerträglichem Sodbrennen, primär eine Suspension zu verwenden. Es dringt schnell in den Körper ein, breitet sich im intragastrischen Raum aus und nach 5 Minuten wird der Patient Erleichterung spüren. Bei Bedarf können Sie später die Tablets verwenden.

Wenn Sie Pillen in erster Linie nehmen, werden Sie Zeit brauchen, um sie zu kauen und Resorption, das Medikament in dieser Form wird nicht vollständig alle Wände des Magens abdecken, so dass es nicht für die erste Hilfe geeignet ist. Die Tabletten werden jedoch zu einer Zeit nützlich sein, wenn es keine Möglichkeit gibt, die flüssige Form von Almagel zu trinken. In Russland sind solche Kautabletten wie Maalox und Almagel T beliebt.

In jeder Packung mit dem Medikament muss einen speziellen Löffel haben, mit dem es empfohlen wird, die Medizin zu messen. Vor dem Gebrauch sollte die Durchstechflasche gründlich geschüttelt werden, um sicherzustellen, dass die Suspension einheitlich ist. Wenn das Arzneimittel im Kühlschrank aufbewahrt wurde, muss es erwärmt werden.

Wenn die Dosis des Medikaments nicht von einem Arzt verschrieben wird, ist es wichtig, bei der Anwendung bestimmte Regeln einzuhalten:

  1. Bei akuten symptomatischen Fällen (schweres Sodbrennen, Magenschmerzen, Blähungen Angriff, Essen oder Alkoholvergiftung) Almagel trinkt 1 Kugel für 1 Eintritt. Bei Bedarf kann der Empfang nach 1 Stunde wiederholt werden.
  2. Innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme der Droge können Sie nicht trinken und essen.
  3. Bei Langzeitbehandlung und Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen wird das Medikament 1 Löffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten und nachts eingenommen.
  4. Es wird nicht empfohlen, das Medikament länger als 2 Wochen einzunehmen.

Wenn eine längere Behandlung erwartet wird, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass Almagel mit Sodbrennen eine Reihe von therapeutischen Vorteilen hat, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für seine Verwendung.

Die Hauptsache ist, dass bei längerem Gebrauch der Komponenten des Medikaments die grundlegenden chemischen Indizes des Magensaftes ändern können. Dies ist auf den Mechanismus der Wirkung des Medikaments zurückzuführen. Während der Zeit seiner Aufnahme nimmt die Verdauungsaktivität vorübergehend ab und die Absorption von Phosphaten durch den Körper nimmt ab. Wenn Sie also Almagel für längere Zeit anwenden, kann es zu einem Mangel an dieser Substanz kommen. Es ist besser, einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie eine lange Medikation einnehmen.

Darüber hinaus ist Almagel für Sodbrennen verboten zu verwenden:

  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Frauen mit Schwangerschaft und Stillzeit;
  • mit schwerer Nierenerkrankung und Nierenversagen;
  • mit diagnostizierter Alzheimer-Krankheit.

In Kombination mit bestimmten Medikamenten reduziert Almagel die Aufnahme und schwächt die Wirkung. Dies sollte für diejenigen berücksichtigt werden, die ständig nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika, Medikamente einnehmen, um den Blutdruck zu normalisieren.

Nebenwirkungen

Das Medikament hat einen speziellen Geschmack und Geruch, so dass nach der Verabreichung Übelkeit auftreten kann, in seltenen Fällen Erbrechen. Langzeitanwendung kann zu Verstopfung führen. Die Verwendung von großen Dosen für eine lange Zeit verursacht Osteoporose, organische Schäden an den Nieren.

Auf die Frage, ob Almagel bei Sodbrennen hilft, stellen Gastroenterologen seine positiven Wirkungen fest. Ein schneller Effekt nach Einnahme, ein relativ niedriger Preis - alle Faktoren sprechen für das Medikament. Es ist jedoch besser für eine einzelne symptomatische Behandlung geeignet. Bei längerem Gebrauch des Medikaments sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Umhüllen, Antazida (Verringerung der Säure des Magens) und Adsorbtion (Absorption) Mittel Teil 1

Siehe auch Medikamente, die Schleimhaut des Magens und des Duodenums, Aktivkohle, Aktivkohle, Tabletten, Pillen Aktivkohle „KM“ SKN Aktivkohle, karbaktin, Magnesiumperoxid schützen.

ALEXITOL NATRIUM (Alexitol-Natrium)

Synonyme: Aktal.

Pharmakologische Wirkung. Antazida (Reduzierung der Magensäure) ist eine topische Zubereitung.

Neutralisiert Salzsäure im Magen, reduziert Magensaftaktivität (Verdauung von Proteinen).

Hinweise für den Einsatz. Akute Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut), chronische Gastritis mit normalem

und erhöhte sekretorische Funktion (Sekretion von Magensaft) des Magens in der Phase der Exazerbation, akute Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms). Ulcus pepticum Magen und Zwölffingerdarm in der Phase der Exazerbation und Remission zu erhalten (vorübergehende Schwächung oder das Verschwinden der Manifestationen der Krankheit). Hernie der Speiseröhre Öffnung des Zwerchfells. Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Nikotin, Kaffee, Süßigkeiten, Ungenauigkeiten in der Ernährung, Einnahme von Medikamenten.

Art der Verabreichung und Dosis. Normalerweise ernennen 360-720 mg (1-2 Tabletten). Die maximale Tagesdosis beträgt 16 Tabletten. Tabletten sollten bis zur vollständigen Auflösung im Mund behalten werden.

Nebenwirkung. Es wird nicht offenbart.

Kontraindikationen. Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Es wird nicht empfohlen, Kinder unter 12 Jahren zu ernennen.

Form der Ausgabe. Tabletten von 360 mg in einer Packung von 24 Stück.

Lagerbedingungen. An einem trockenen Ort vor Licht geschützt.

ALUMINIUMHYDROOXID (Aluminihydroxydum)

Synonyme: Aluminiumhydroxid, Aluminiumhydroxid, Compensan.

Pharmakologische Wirkung. Hat ein Antazidum (reduziert die Säure des Magens), adsorbiert (absorbiert überschüssige Säure und Gase) und umhüllende Eigenschaften.

Das Arzneimittel neutralisiert Salzsäure (Salzsäure) (1 g neutralisiert etwa 250 ml einer 0,1 N Salzsäurelösung), um Aluminiumchlorid und Wasser zu bilden; Der pH-Wert (Säure-Base-Zustand) des Magensaftes steigt allmählich auf 3,5-4,5 und bleibt mehrere Stunden auf diesem Niveau. Bei diesem pH-Wert nimmt nicht nur die Acidität des Magensaftes ab, sondern seine peptische (proteolytisch-proteinspaltende) Aktivität wird stark gehemmt. Im alkalischen Inhalt des Aluminiumdarms bildet Chlorid unlösliche (und nicht resorbierbare) Aluminiumverbindungen (Phosphate usw.) und Chlorionen. Chlorionen werden resorbiert (sie werden resorbiert), so dass keine Alkalose (Alkalisierung) entsteht.

Hinweise für den Einsatz. Innerhalb bezeichnen Aluminiumhydroxid bei hohen Azidität des Magensaftes, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwüren, akuter und chronischer Gastritis, Übersäuerung (Magenentzündung aufgrund anhaltender Anstieg Säure) und Lebensmittelvergiftung.

Aufgrund der Tatsache, dass Phosphat Aluminiumhydroxid bindet und verzögert ihre Absorption aus dem Magen-Darm-Trakt, findet es Anwendung in Hyperphosphatämie (erhöhte Phosphatspiegel im Blut) Nierenversagen begleitenden.

Art der Verabreichung und Dosis. Innerhalb bezeichnet als eine Suspension (4%) in Wasser (Schwebstoffe in Wasser), in der Regel 1-2 Teelöffel 4-6 mal am Tag.

Nebenwirkung. Bei Verwendung von Aluminiumhydroxid ist die Entwicklung von Verstopfung möglich. In Kombination mit Magnesiumoxid (siehe Gastal) wird die Antacida-Wirkung verstärkt und die Möglichkeit von Verstopfung sinkt.

Kontraindikationen. Bei schwerer Nierenfunktionsstörung sind Aluminiumpräparate kontraindiziert.

Form der Ausgabe. Pulver.

Lagerbedingungen. An einem trockenen Ort ^

ALMAGEL (Almagel)

Ein kombiniertes Präparat, das Aluminiumhydroxid (Gel), Magnesiumoxid, D-Sorbitol enthält.

Pharmakologische Wirkung. Antacidum (reduziert die Säure des Magens), adsorbiert (absorbiert überschüssige Säure und Gase), ein Umhüllungsmittel.

Hinweise für den Einsatz. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Übersäuerung, akute und chronische Gastritis (Entzündung des Magens aufgrund anhaltenden Anstiegs Säure), Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre) und andere durch erhöhte Acidität begleitet Krankheiten.

Art der Verabreichung und Dosis. Inside für 1 -2 Teelöffel 4 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Um eine Verdünnung des Medikaments zu vermeiden, sollte in den ersten 30 Minuten nach Einnahme keine Flüssigkeit eingenommen werden. Es wird empfohlen, nach der Einnahme der Droge sich hinlegen und alle 1-2 Minuten mehrmals von Seite zu Seite umdrehen, um die Verteilung des Medikaments auf der Magenschleimhaut zu verbessern. Der Behandlungsverlauf beträgt 3-4 Wochen.

Nebenwirkung. In einigen Fällen ist Verstopfung möglich.

Form der Ausgabe. Flaschen von 170 ml. In 5 ml der Zubereitung sind: Aluminiumhydroxid (Gel) - 4,75 ml, Magnesiumoxid unter Zusatz von D-Sorbit - 100 mg.

Lagerbedingungen. An einem kühlen Ort; Einfrieren ist nicht erlaubt.

ALMAGEL-A (Almagel-A)

Eine kombinierte Zubereitung, die Aluminiumhydroxid (Gel), Magnesiumoxid, Anestezin, D-Sorbitol enthält.

Hinweise für den Einsatz. Bewerben Sie die gleichen Krankheiten wie der Diamant, wenn sie von Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen begleitet werden.

Art der Verabreichung und Dosis. Inside für 1 -2 Teelöffel 4 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Um eine Verdünnung des Medikaments zu vermeiden, sollte in den ersten 30 Minuten nach Einnahme keine Flüssigkeit eingenommen werden. Es wird empfohlen, nach der Einnahme der Droge sich hinlegen und alle 1-2 Minuten mehrmals von Seite zu Seite umdrehen, um die Verteilung des Medikaments auf der Magenschleimhaut zu verbessern. Der Behandlungsverlauf beträgt 3-4 Wochen.

Nebenwirkung. In einigen Fällen ist Verstopfung möglich.

Form der Ausgabe. Flaschen von 170 ml. In 5 ml des Arzneimittels sind: Aluminiumhydroxid (Gel) - 4,75 ml, Magnesiumoxid mit dem Zusatz von D-Sorbitoloxid - 100 mg, Anestezin - 100 mg.

Lagerbedingungen. An einem kühlen Ort; Einfrieren ist nicht erlaubt.

ANASID (Anazid)

Pharmakologische Wirkung. Antazida (Verringerung der Säure des Magens) Droge. In seinen Zusammensetzungsbestandteilen - Aliolitrat (Aluminiumhydroxid) und Magnesiumhydroxid - neutralisiert freie Salzsäure, was zu einer Verringerung der Magensaftaktivität (Verdauung von Proteinen) führt. Das Allyldat hat auch einen adsorbierenden (absorbierenden Überschuss an Säure und Gasen) und eine einhüllende Wirkung, was die Wirkung schädigender Faktoren auf die Schleimhaut verringert; bindet außerdem Phosphate und bricht deren Absorption (Absorption) aus dem Magen-Darm-Trakt.

Hinweise für den Einsatz. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür in der Phase der Exazerbation; symptomatische Ulzera (sich schnell entwickelnde Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre aufgrund belastender Wirkungen auf den Körper, Einnahme von Medikamenten oder Erkrankungen anderer innerer Organe) unterschiedlicher Genese (Ursachen); Erosion (oberflächlicher Defekt) der Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes; Hyperazid-Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut aufgrund erhöhter Säure); akute Gastritis verschiedener Genese (Ursache), auch bei Vergiftung mit ätzenden Substanzen; Reizdarmsyndrom; Reflux-Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre aufgrund der aufgeworfenen Mageninhalt

in der Speiseröhre); akute Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms); akute und chronisch rezidivierende (wiederkehrende) Pankreatitis (Pankreasentzündung); Verdauungsstörungen, die sich aus der Verwendung bestimmter Arzneimittel, beispielsweise nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, Glycocorticosteroiden, sowie deren Vorbeugung ergeben; Unbehagen oder Schmerzen im Epigastrium (Bauchregion unmittelbar unter dem Konvergenzpunkt von Rippenbogen und Sternum), Sodbrennen nach Ungenauigkeiten in der Ernährung, übermäßiger Alkoholkonsum, Nikotin, Kaffee usw.; als Hilfsstoff für fermentierende und faulende Dyspepsie (Verdauungsstörungen im Darm, gekennzeichnet durch eine Verletzung der Verdauung von Kohlenhydraten und Proteinen); Hyperphosphatämie (hoher Phosphorgehalt im Blut).

Art der Verabreichung und Dosis. Bei systematischer Therapie verschreiben Sie den Inhalt von 1-2 Packungen 4-6 mal täglich zwischen den Mahlzeiten sowie bei Schmerzen und Sodbrennen (auch nachts). Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel 4-6 Wochen.

Mit Reflux-Ösophagitis nehmen Sie den Inhalt von 1 Beutel eine kurze Zeit nach dem Essen.

Im Falle einer episodischen Anwendung (z. B. mit Beschwerden nach Fehlern in der Diät, etc.) nehmen Sie einmal den Inhalt von 1-2 Päckchen.

Bevor Sie das Medikament anwenden, müssen Sie den Inhalt des Beutels zwischen den Fingern strecken.

Nebenwirkung. Bei längerer Anwendung in hohen Dosen (mehr als 200 ml pro Tag) ist eine Hypophosphatämie (Senkung des Phosphorgehaltes im Blut), Hyperkalziurie (Erhöhung des Calciumgehalts im Urin) möglich. Bei älteren Patienten - Osteomalazie (Erweichung der Knochen), Knochenschmerzen, bei jungen Menschen - Nephrokalzinose (eine Krankheit, die von der Ansammlung von unlöslichen Calciumsalzen im Nierengewebe begleitet wird), Nierenfunktionsstörung. Streams mit eingeschränkter Nierenfunktion bei der Verwendung des Medikaments in hohen Dosen können Hypermagnetiae (erhöhte Magnesium im Blutserum), manifestiert durch Durst, arterielle Hypotonie (Senkung des Blutdrucks), Reflexe senken.

Kontraindikationen. Schwere Nierenfunktionsstörung

Form der Ausgabe. Suspension (Suspension) zur oralen Verabreichung von 5 ml in einem Beutel. In 1 Beutel enthält Algeldat (Aluminiumhydroxid) und Magnesiumhydroxid von 250 mg.

Lagerbedingungen. An einem trockenen, kühlen Ort.

Gastal

Pharmakologische Wirkung. Eine kombinierte Zubereitung, die Aluminiumhydroxid, Magnesiumcarbonat und Magnesiumoxid enthält. Die Kombination von Wirkstoffen sorgt für eine hohe Wirkung von Antazida (Verringerung der Säure des Magens) und eine Verringerung der Möglichkeit von Verstopfung.

Hinweise für den Einsatz. Das gleiche wie für Aluminiumhydroxid.

Art der Verabreichung und Dosis. Nehmen Sie 1 -2 Tabletten 4-6 mal pro Tag (1 Stunde nach den Mahlzeiten). Tabletten sollten ohne zu kauen geschluckt werden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind die gleichen wie für eine Anazid.

Form der Ausgabe. Tabletten mit 0,45 g Aluminiumhydroxid, 0,3 g Magnesiumcarbonat und Magnesiumoxid in einer Packung von 60 Stück.

Lagerbedingungen. An einem trockenen Ort.

MAALOX (Maalox)

Synonyme: Maalox 70.

Pharmakologische Wirkung. Eine ausgewogene Kombination von Magnesiumhydroxid und Aluminiumhydroxid,

Bereitstellung einer hohen Neutralisationsfähigkeit und Schutzwirkung. Es hat eine Antazida (Verringerung der Magensäure), adsorbiert (absorbiert überschüssige Säure und Gase) und umhüllende Wirkung, lindert Schmerzen in den oberen Teilen des Verdauungstraktes für mehrere Stunden nach der Einnahme. Die säureneutralisierende Aktivität von 1 Tablette Maalox beträgt 18,5 Milliäquivalente Salzsäure, 15 Milliliter Suspension (1 Beutel) -40,5 Milliäquivalent.

Hinweise für den Einsatz. Akute Gastritis (Entzündung des Magens) chronische Gastritis mit normaler oder erhöhter sekretorischer Funktion (Sekretion von Magensaft) in der Exazerbationsphase; Hernie der Ösophagusöffnung des Zwerchfells; peptisches Ulkus des Magens und Zwölffingerdarms in der Phase der Exazerbation; Unbehagen im Magen nach Fehlern in der Diät, Einnahme von Medikamenten und Missbrauch von Kaffee, Alkohol, Nikotin.

Art der Verabreichung und Dosis. Normalerweise wird das Medikament 1-1,5 Stunden nach einer Mahlzeit oder wenn Schmerzen auftreten. Tabletten nehmen 1-2. Tabletten müssen gekaut oder im Mund behalten werden, bis sie vollständig absorbiert sind. Maalox in Form einer Suspension nehmen 15 ml (1 Esslöffel oder 1 Päckchen). Vor dem Gebrauch sollte die Suspension bis zur Einheitlichkeit gerührt werden, die Flasche geschüttelt oder der Beutel vorsichtig zwischen den Fingern gestreckt werden. Der Inhalt der Packung wird in einen Löffel oder direkt in den Mund gepresst.

Nebenwirkung. Bei langfristiger Aufnahme ist es möglich, einen Mangel an Phosphor im Körper zu entwickeln.

Kontraindikationen. Schwere Nierenfunktionsstörung

Form der Ausgabe. Tabletten in einem Paket von 40 Stücken. Suspension zur oralen Verabreichung in Fläschchen von 250 ml. Suspension innerhalb von Taschen in einem Paket von 30 Stück erhalten.

1 Tablette, 100 ml einer Suspension in Durchstechflaschen oder 1 Päckchen einer Suspension enthalten: - 0,04 g (3,4 g) bzw. 0,5235 g (Aluminiumhydroxid) und 0,4 g (3,99 g) Magnesiumhydroxid 0,5985 g, jeweils.

Maalox 70 (Maalox 70). Suspension zur oralen Verabreichung in Packungen zu 10 ml in einer Packung von 20 oder 50 Stück; in Flaschen von 250 ml. 10 ml der Suspension enthalten 0,9 g Algeldat (Aluminiumhydroxid) und 0,6 g Magnesiumhydroxid.

Lagerbedingungen. An einem trockenen, kühlen Ort.

MAALOX HRF (MaaloxHRF)

Pharmakologische Wirkung. Kombinierte Zubereitung, die Magnesiumhydroxid und Aluminiumhydroxid enthält. Hat Antazida (Verringerung der Säure des Magens) Aktion. Bietet schnelle und effektive Neutralisation von Salzsäure im Magen, beseitigt Magenbeschwerden, lindert Sodbrennen.

Hinweise für den Einsatz. Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Nikotin, Kaffee, Süßigkeiten, Einnahme von Medikamenten, Ungenauigkeiten in der Ernährung; chronische Gastritis (Magenentzündung) mit erhöhter und normaler sekretorischer Funktion (Sekretion von Magensaft) in der Exazerbationsphase; akute Gastruduodenitis (Entzündung des Magens und Zwölffingerdarms); peptisches Ulkus des Magens und Zwölffingerdarms in der Phase der Exazerbation; Hernie der Ösophagusöffnung des Zwerchfells; Unbehagen oder Schmerzen im Epigastrium (Bauchregion, unmittelbar unterhalb des Konvergenzpunktes von Rippenbogen und Sternum).

Art der Verabreichung und Dosis. Weisen Sie 2-4 Tabletten oder 2-4 Teelöffel der Suspension nach jeder Mahlzeit und über Nacht zu. Tabletten sollten gekaut und mit 1/2 Tasse Wasser gewaschen werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 16 Tabletten (oder 16 Teelöffel Suspension). Bei der maximalen Dosis sollte das Medikament nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden.

Nebenwirkung. Bei längerem Gebrauch des Medikaments kann die Konzentration von Aluminium oder Magnesium im Serum die Entwicklung von Phosphormangel im Körper erhöhen.

Kontraindikationen. Ausgeprägte Nierenfunktionsstörung; gleichzeitige Verabreichung mit antibakteriellen Mitteln der Tetracyclin-Reihe (siehe Seite 700).

Form der Ausgabe. Tabletten in einer Packung von 30 und 60 Stück. Suspension zur oralen Verabreichung in Ampullen von 296 ml. 1 Tablette enthält 0,18 g Algeldat (Aluminiumhydroxid) und 0,16 g Mangancarbonat. 1 Teelöffel Suspension -0,14 g Algeldat (Aluminiumhydroxid) und 0,175 g Mangancarbonat.

Lagerbedingungen. Tabletten - an einem trockenen Ort, Suspension - an einem kühlen Ort.

Namagel Kirsche

Pharmakologische Wirkung. Eine kombinierte Zubereitung, die Magnesiumhydroxid und Aluminiumhydroxid enthält. Hat ein Antacidum (Verringerung der Säuregehalt des Magens), umhüllende und adsorbierende (absorbieren überschüssige Säure und Gase) Aktion. Das Medikament bildet einen stabilen Schutzfilm und verhindert, dass die Magenschleimhaut den Magensaft beeinflusst. Bietet langfristige Neutralisierung von Magensaft und reduziert den hohen Gehalt an Salzsäure darin, pH (Säure-Base-Wert) im Bereich von 4,0 bis 4,5 halten. Das Medikament wird nicht absorbiert, hat keinen Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt und den Elektrolythaushalt, verursacht bei längerem Gebrauch keine Alkalose (zashelachivaniya) und die Bildung von Steinen (Steinen) im Harntrakt. Der Geschmackszusatz verleiht der Arzneiform einen Kirschgeschmack.

Hinweise für den Einsatz. Vorbeugung und Behandlung von Ulcus pepticum des Magens und des Zwölffingerdarms; chronische Gastritis (Magenentzündung) mit normaler oder erhöhter sekretorischer Aktivität (Sekretion von Magensaft) in der Exazerbationsphase; Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre); Sodbrennen, einschließlich mit Toxikose von schwangeren Frauen; Andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die eine Verringerung der Magensäure zeigen.

Art der Verabreichung und Dosis. Die Dosis des Medikaments wird individuell eingestellt, abhängig von den Indikationen und der Wirksamkeit des Medikaments. Normalerweise ernennen 2-4 Teelöffel 4 mal am Tag, 20 Minuten - 1 Stunde nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Gereinigtes Nagagel kann mit Wasser oder Milch getrunken werden.

Nebenwirkung. Es ist möglich, die Konzentration von Aluminium oder Magnesium im Serum zu erhöhen, die Entwicklung von Phosphor-Mangel im Körper.

Kontraindikationen. Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels, schwere Nierenfunktionsstörungen.

Form der Ausgabe. Gel zur oralen Verabreichung in Ampullen von 355 ml. In 5 ml enthält 0,2 g Magnesiumhydroxid und 0,225 g Aluminiumhydroxid, sowie Geschmackszusatz, der einen Geschmack von Kirschen verleiht.

Lagerbedingungen. An einem kühlen Ort.

Nasigel Kirsche

Pharmakologische Wirkung. Ein kombiniertes Präparat, das Aluminiumhydroxid, Magnesiumhydroxid und Simethicon enthält. Hat ein Antacidum (Verringerung der Säuregehalt des Magens), umhüllende und adsorbierende (absorbieren überschüssige Säure und Gase) Aktion. Neutralisiert Salzsäure im Magen, reduziert die Säure des Magensaftes. Das Gel bildet einen stabilen Schutzfilm, der verhindert, dass Magensaft in die Schleimhaut eindringt und pathogene (pathogene) Mikroorganismen durchdringt. Die Wirkung des Medikaments wird durch Simethicon verstärkt, das übermäßige Gasbildung durch hohe Säure reduziert. Der Geschmackszusatz verleiht dem Arzneimittel einen Kirschgeschmack.

Hinweise für den Einsatz. Vorbeugung und Behandlung von Ulcus pepticum des Magens und des Zwölffingerdarms, insbesondere mit Begleiterscheinungen von Blähungen (Ansammlung von Gasen im Darm); akute und chronische Gastritis (Magenentzündung) mit einer normalen und erhöhten sekretorischen Funktion (Sekretion von Magensaft), insbesondere mit Begleiterscheinungen von Blähungen; symptomatisch (Verbesserung des Zustandes des Patienten, ohne die unmittelbare Ursache der Krankheit zu beeinflussen) Behandlung von Sodbrennen; andere Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, die eine Verringerung der Säuregehalt des Magensaftes sowie die Beseitigung von Blähungen zeigen. Das Medikament kann Patienten mit Diabetes mellitus verschrieben werden.

Art der Verabreichung und Dosis. Die Dosis des Medikaments wird individuell eingestellt, abhängig von den Indikationen und der Wirksamkeit des Medikaments. Normalerweise ist eine einzelne Dosis 2-4 Teelöffel. Das Medikament wird zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen verabreicht. Nehmen Sie nicht mehr als 24 Teelöffel der Droge pro Tag und nehmen Sie eine maximale Dosis von mehr als 2 Wochen ohne Verschreibung eines Arztes.

Nebenwirkung. Es ist möglich, die Konzentration von Aluminium und Magnesium im Serum zu erhöhen, die Entwicklung von Phosphor-Mangel im Körper.

Kontraindikationen. Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels; schwere Nierenfunktionsstörung.

Form der Ausgabe. Gel zur oralen Verabreichung in Ampullen von 355 ml. In 5 ml enthält: Aluminiumhydroxid, - 0,2 g, Magnesiumhydroxid - 0,2 g, Simethicon - 0,02 g, sowie ein Lebensmittelzusatzstoff, der einen Geschmack von Kirschen verleiht.

Lagerbedingungen. An einem kühlen Ort.

GELUZIL (Gelusil)

Pharmakologische Wirkung. Antacidum (Verringerung der Säure des Magens), umhüllt, adsorbiert (absorbiert überschüssige Säure und Gase) bedeutet.

Hinweise für den Einsatz. Akute Gastritis (Magenentzündung); chronische Gastritis mit hohen und normaler sekretorischer Funktion des Magens (Magensaft) in der akuten Phase; akute Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms); peptisches Ulkus des Magens und Zwölffingerdarms in der Phase der Exazerbation; Hernie der Ösophagusöffnung des Zwerchfells. Beschwerden oder Schmerzen in dem Magen (Bauch, direkt unter dem Ort der Konvergenz der Rippenbögen und in der Brustbeins), Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Nikotin, Kaffee, Medikamenten, Fehler in der Ernährung.

Art der Verabreichung und Dosis. Während Verschlimmerung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren und Dyspepsie-Syndrom (Essstörungen) anderer Genese (Ursachen) ernannt bis 2 Teelöffel nach 1 und 3 Stunden nach der Einnahme. Bei Bedarf ist eine zusätzliche Medikamentenaufnahme möglich. Das Medikament kann mit Milch oder Wasser gemischt werden.

Nebenwirkung. Mögliche Verstopfung. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit verlängerter Verschreibung des Arzneimittels in hohen Dosen ist es möglich, Hypermagnesium (eine Erhöhung des Magnesiumgehalts im Blutserum) zu entwickeln.

Kontraindikationen. Schwere Nierenfunktionsstörung

Form der Ausgabe. Eine Suspension von 12 ml, enthaltend 0,172 g Aluminium-Magnesium-Silikat in 1 ml, in Sachets von 20 und 50 Stück.

Lagerbedingungen. An einem trockenen, kühlen Ort.

GELUZIL-LAC (Gelusil-Iac)

Pharmakologische Wirkung. Antacidum (reduziert die Säure des Magens), umhüllend, adsorbierend (absorbiert überschüssige Säure und Gase). Das Medikament neutralisiert Salzsäure und bildet einen Schutzfilm auf der Oberfläche des Magens und Zwölffingerdarms.

Hinweise für den Einsatz. Akute Gastritis (Magenentzündung); chronische Gastritis mit hohen und normaler sekretorischer Funktion des Magens (Magensaft) in der akuten Phase; akute Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms); peptisches Ulkus des Magens und Zwölffingerdarms in der Phase der Exazerbation; Hernie der Ösophagusöffnung des Zwerchfells. Beschwerden oder Schmerzen in dem Magen (Bauch, direkt unter dem Ort der Konvergenz der Rippenbögen und in der Brustbeins), Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Nikotin, Kaffee, Medikamenten, Fehler in der Ernährung.

Art der Verabreichung und Dosis. Ordnen Sie 1 Tablette 3-6 Mal pro Tag 1-2 Stunden nach dem Essen. Tabletten sollten gekaut oder rasasyvat sein. In Form von Pulver nehmen Sie 3-6 mal am Tag 1-2 Stunden nach dem Essen, 1 Pulver in 1/4 Tasse Wasser auflösen.

Nebenwirkung. Es kann Verstopfung, allergische Reaktionen (vor allem die Milch, die Teil der Droge ist) sein.

Kontraindikationen. Schwere Nierenfunktionsstörung, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.

Form der Ausgabe. Tabletten mit 0,5 g Magnesium-Aluminium-Silikat in Form von Hydrat und 0,3 g Magermilch in einer Packung von 40 Stück. Pulver (1 g enthält Magnesium-Aluminium-Silikat in Form von 0,156 g Hydrat und Magermilchpulver) in einer Packung von 10 Stück.

Lagerbedingungen. An einem trockenen, kühlen Ort.

TON WEISS (Bolus alba)

Pharmakologische Wirkung. Einhüllendes und adsorbierendes Mittel.

Hinweise für den Einsatz. Bei Hautkrankheiten und Magen-Darm-Erkrankungen (Koliken, Enteritis).

Art der Verabreichung und Dosis. Äußeres in Form von Pudern, Salben, Pasten für Hautkrankheiten; innerhalb von 10-20 g 2-3 mal täglich für Magen-Darm-Erkrankungen.

Form der Ausgabe. Pulver.

Lagerbedingungen. In einem gut ukuporennoy Behälter.

CALCIUM-CARBONAT ABGESETZT (Calci carbonas praecipitatus)

Synonyme: Kreide gefällt.

Pharmakologische Wirkung. Hat eine ausgeprägte Antazida Aktivität (Reduzierung der Säure des Magens). Es wirkt schnell, aber auf die Beendigung der Pufferwirkung erhöht die Sekretion von Magensaft.

Hinweise für den Einsatz. Krankheiten des Verdauungstraktes, fließt mit erhöhter Sekretion und Säure von Magensaft.

Art der Verabreichung und Dosis. Innen 0,25-1 g mit erhöhter Säuregehalt des Magensaftes 2-3 mal täglich zuweisen. Es ist auch ein Teil von Zahnpulver und -pasten.

Nebenwirkung. Bei längerem Gebrauch ist Verstopfung möglich.

Form der Ausgabe. Pulver.

Lagerbedingungen. In einem gut ukuporennoy Behälter.

Calmaginum

Kombinationspräparat mit basischem Magnesiumcarbonat, ausgefälltem Calciumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarboxymethylcellulose, Zucker, Aerosil.

Pharmakologische Wirkung. Hat Antazida (Verringerung der Säure des Magens) Aktion.

Hinweise für den Einsatz. Weisen Kinder Krankheiten des Verdauungstraktes zu, die mit erhöhter Sekretion und Säuregehalt des Magensaftes auftreten.

Art der Verabreichung und Dosis. Der Innenraum in der Form einer Aufschlämmung (Aufschlämmung von festen Teilchen in einer Flüssigkeit), die zugegeben wird, ein Glas mit Granulat zu erhalten svezheprokipyachennuyu warm (35 ° C) Wasser bis zur Marke und geschüttelt intermittierend für 30 Minuten. Kinder im Alter von 3-6 Jahren sind 5 ml Suspension in der Rezeption, 7-12 Jahre - 7,5 ml, 13 Jahre und älter - 15 ml und mehr. Nehmen Sie 30 Minuten vor dem Essen oder zwischen den Mahlzeiten 4-6 mal am Tag. Der Verlauf der Behandlung - 3-4 Wochen.

Form der Ausgabe. Granulat (75 g), bestehend aus: Magnesium-basisches Carbonat - 4,5 g, gefälltes Calciumcarbonat und Natriumbicarbonat - 3 g, Natrium-ct-boksimetiltsellyulozy - 0,3 g raffinierten Zucker - 63,45 g Aerosil und - 0 75 g, in Bänken mit einer Kapazität von 150 ml gemessen Glas (in der Form eines Schraubverschlusses).

Lagerbedingungen. An einem trockenen Ort vor Licht geschützt.

Calciumcarbonat + Magnesiumcarbonat (Calciumcarbonat + Magnesiumcarbonat)

Synonyme: Rennie, Tams.

Pharmakologische Wirkung. Kombiniertes Medikament, das Antazida (Magensäure-senkende Wirkung) ausübt. Neutralisiert freie Salzsäure im Magen, reduziert Magensaftaktivität (Verdauung von Proteinen). Die Wirkung des Medikaments wird nicht von einer sekundären Hypersekretion (erhöhte Freisetzung nach Einnahme des Arzneimittels) von Salzsäure und Veränderungen im Säure-Basen-Haushalt begleitet. Die Droge enthält das notwendige Kalzium für den Körper.

Hinweise für den Einsatz. Dyspeptische Phänomene (Verdauungsstörungen), einschließlich Sodbrennen; reflyuksezofagite (Entzündung der Speiseröhre durch das Werfen von Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht wird), Beschwerden oder Oberbauchschmerzen (das Abdomen, befindet sich direkt unter Schlamm Bögen Rippe und des Brustbeins), giperatsschschye des Zustands (als Teil einer Kombinationstherapie) (durch hohe Acidität begleitet), Blähungen (Congestion Gase im Darm).

Art der Verabreichung und Dosis. Erwachsene und Kinder über 12 Jahren erhalten 2 Tabletten bei Symptomen oder nach dem Essen (ggf. alle 2 Stunden). Tabletten sollten im Mund behalten werden, bis sie vollständig absorbiert sind. Nehmen Sie nicht mehr als 12 Tabletten pro Tag ein.

Nebenwirkung. Es ist möglich, die Konsistenz des Stuhls zu ändern. Wenn Dosen über den empfohlenen Werten verwendet werden, ist eine sekundäre Hypersekretion (erhöhte Sekretion) von Magensaft einige Stunden nach der letzten Verabreichung des Arzneimittels möglich. Bei längerer Anwendung hoher Dosen des Arzneimittels ist eine Hyperkalzämie (hoher Calciumgehalt im Blut) möglich, die nach Absetzen des Arzneimittels verschwindet.

Kontraindikationen. Schwere Verstöße gegen Nierenfunktion, Hyperkalzämie. Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels. Bei der Verschreibung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es notwendig, das Verhältnis der erwarteten Wirkung zum Zweck des Arzneimittels und das mögliche Risiko zu berücksichtigen. Es wird nicht empfohlen, Kinder unter 12 Jahren zu ernennen.

Form der Ausgabe. Tabletten in einer Packung von 15 Stück (1 Tablette enthält Calciumcarbonat 600 mg und Magnesiumcarbonat 125 mg). Tabletten kauen in einer Packung von 24 Stück (1 Tablette enthält Calciumcarbonat 680 mg und Magnesiumcarbonat 80 mg).

Lagerbedingungen. An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht höher als +25 ° C