logo

Methoden zur Behandlung von nicht unterdrückbaren Durchfall bei Erwachsenen

Störungen des Magen-Darm-Trakts bezieht sich auf die allgemeinen Bedingungen, die bei Menschen mit ausgezeichneter Gesundheit und starker Immunität auftreten. Das Hauptsymptom dieser Störung ist Durchfall - ein Syndrom, das sich durch häufigen, wässrigen, stämmigen Stuhl manifestiert. Die Behandlung von Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen hat eine bestimmte Reihenfolge und kann sowohl mit traditionellen Methoden als auch mit Alternativmedizin durchgeführt werden.

Ursachen von wässrigem Stuhl

Spezialisten unterscheiden zwischen akuten und chronischen Durchfallerkrankungen. Am gebräuchlichsten und gefährlichsten ist gerade die akute Form, die durch flüssigen Durchfall mit Wasser gekennzeichnet ist, dessen Ursachen sein können:

  • Viren (Enteroviren, Adenoviren, Rotaviren);
  • Bakterien (Salmonellen, Cholera vibrio, E. coli);
  • Protozoen (Ruhr Amöbe, Lamblia);
  • Darmerkrankungen (Enterokolitis, Enteritis, Morbus Whipple, Morbus Crohn);
  • Mangel an Enzymen;
  • Intoxikation;
  • Exposition gegenüber Medikamenten;
  • Nahrungsmittelintoleranz;
  • emotionale Störungen.

Merkmale des Verlaufs und Schweregrad der Erkrankung hängen vom Zustand des körpereigenen Immunsystems, der Art des Krankheitserregers und der Anzahl der in den Körper gelangten Keime ab. Durchfall als Wasser bei einem Erwachsenen kann begleitendes Aussehen haben.

  • Muskelschwäche;
  • Fieber, Schüttelfrost;
  • Schmerzen im Unterbauch;
  • Temperaturerhöhung bis 38 °;
  • falscher Tenesmus.

Die Art des Stuhls verändert sich, nimmt ein flüssiges wässriges Aussehen an und erhöht sich auf 10 mal am Tag.

Bei bakteriellen Infektionen wird ein schweres Fortschreiten der Krankheit beobachtet. Durchfall Wasser erhöht sich auf 10-30 mal am Tag, führt den Körper zu Dehydratation. Die Temperatur steigt auf kritische Werte an und verursacht Tachykardie, Schwäche, trockene Haut. Es gibt ziehende Schmerzen im Unterleib und falschen Drang zur Defäkation.

Durchfall als Wasser in einem Erwachsenen entwickelt sich mit Cholera - eine schwere Infektionskrankheit, die durch akuten Verlauf und gefährliche Folgen gekennzeichnet ist. Es entwickelt sich plötzlich und verursacht unkontrollierbares Erbrechen, reichlich multiple wässrige Durchfälle, die schnell zu Dehydration führen. In kurzer Zeit nimmt die Muskelschwäche zu, der Blutdruck sinkt, Krämpfe treten auf.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Durchfall mit Wasser ist die virale Gastroenteritis, die durch akute Atemwegsinfektionen verursacht wird. Eine Stuhlstörung ist begleitet von katarrhalischen Erscheinungen, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschwäche, Fieber.

Behandlung

Traditionelle Methoden

Die Behandlung von Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen sollte in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden:

  • symptomatische Behandlung zur Linderung von akuten Symptomen - Intoxikation, Dehydrierung, Schmerzsyndrom, schneller Stuhl;
  • etiotrope Therapie mit dem Ziel, die Hauptmerkmale der Krankheit zu beseitigen;
  • Rehabilitationsmaßnahmen.

Therapeutische Therapie beginnt mit der Verabredung einer strengen Diät. Es handelt sich um fraktionierte häufige Mahlzeiten mit Produkten, die in gedämpfter oder gekochter Form gekocht werden. Zur gleichen Zeit ist es streng verboten, scharfe, fettige, frittierte Lebensmittel, Soda, Schokolade, Kaffee zu verwenden. Die Verwendung von gekochten Eiern, gekochten Kartoffeln, Reisbrei, Schleim-Suppen wird gezeigt. Was tun, wenn der Durchfall das Wasser nicht stoppt?

Wichtig! Um Durchfall zu beseitigen und Dehydrierung zu verhindern, gibt es eine Aufnahme von einem Gastrolith, einem Rehydron. Um dies zu tun, sollte in einem Liter warmem Wasser den Inhalt des Beutels auflösen und während des Tages in kleinen Portionen nehmen. Der tägliche Bedarf für eine solche Lösung beträgt 2-3 Liter.

Als medikamentöse Behandlung zeigt sich die Aufnahme von Adsorbentien, die Giftstoffe, Bakterien, Viren und Darmgase sammeln und aus dem Körper entfernen. Nehmen Sie diese Medikamente sollte innerhalb einer Woche Kurs in der Dosierung vom Arzt verschrieben werden. Dazu gehören:

  • Polypheps;
  • Enterosgel;
  • Neosmectin;
  • Aktivkohle;
  • smect.
Zur Beseitigung des Schmerzsyndroms verschriebene Spasmolytika sowie Mikroklysmen. Tritt eine Darmerkrankung vor dem Hintergrund einer schweren Intoxikation auf, verschreibt der Arzt eine Antibiotikatherapie. Um die Funktion des Gastrointestinaltraktes zu normalisieren, werden Enzympräparate verschrieben: Festal, Mezim Forte. Um das Gleichgewicht der Mikroflora mit Probiophor, Hilak Forte wiederherzustellen. Die Dauer des Therapieverlaufs wird vom behandelnden Arzt nach Durchführung der Diagnose festgestellt und die Gründe ermittelt, die zur Entstehung von Durchfall geführt haben.

Wichtig! Wenn wässriger Durchfall auftritt, greifen einige Patienten auf Loperamid oder Imodium zurück. Allerdings empfehlen Ärzte kategorisch nicht, diese Medikamente zu nehmen, da sie bei akuten Darminfektionen kontraindiziert sind und die Ausscheidung von Giftstoffen und flüssigen Darminhalt aus dem Körper verhindern. Darüber hinaus verschlimmert die Verwendung dieser Medikamente den Krankheitsverlauf.

Nicht-traditionelle Methoden

Für die Behandlung von vielen Krankheiten, einschließlich Durchfall, wurden Volksmedizin Methoden erfolgreich angewendet, die von der Zeit getestet und von vielen Heilern getestet wurden. Die effektivsten sind die folgenden Werkzeuge.

  • Bouillon von Granatapfelkrusten
  • Infusion von Wermut auf Wodka
  • Reisbrühe
  • Tinktur aus Walnuss Partitionen.
  • Starker Tee
  • Wurzel des Kalmus
  • Weißer Ton
  • Eichenrinde
  • Weidenrinde
  • Dekokt oder Gelee aus Blaubeeren oder Vogelkirschen
  • Chicorée
  • Ein paar Knoblauchzehen
  • Kissel oder Abkochung von Eicheln oder Gerste.

Wenn wässriger Durchfall auftritt und der Stuhl 6-10 mal täglich häufiger wird, ist es notwendig, einen Arzt, Hausarzt oder Gastroenterologen zu konsultieren. Erst nach Durchführung der Diagnose kann ein Spezialist eine korrekte Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Wässrige Stühle

Das Merkmal der fäkalen Massen ist von großer Wichtigkeit. Schließlich sind sie in der Lage, ihren Charakter abhängig von der Krankheit zu ändern. Im Stuhl können Schleim- oder Blutvenen auftreten. Der Ausgangspunkt ist die Eigenschaft von normalem Stuhl. Wenn der Dickdarm normal arbeitet, haben die Fäkalien eine durchschnittliche Dichte, ein klares Design und eine einheitliche Farbe ohne fremde Verunreinigungen.

Das Vorhandensein eines wässrigen Stuhls ist eine Abweichung von der Norm. Fäkalien verlieren ihre Form und haben eine blasse Farbe. Beim Stuhlgang können Sie ein brennendes Gefühl oder eine unvollständige Entleerung verspüren. Die Kotmasse beträgt 70% Wasser - das ist die Norm.

Anzeichen von wässrigem Stuhl

Sie können das Aussehen eines wässrigen Stuhls bei Ihnen oder Ihrem Kind anhand dieser Merkmale erkennen:

  • Die Entleerung des Darmes geschieht mehr als dreimal am Tag;
  • erhöhte Gesamtkotmasse;
  • das Auftreten von unangenehmen Empfindungen nach dem Entleeren;
  • Formlose Kot von unverständlicher Farbe.

Wässrige Stühle werden oft von Durchfall begleitet. Dies ist eine Verletzung der ordnungsgemäßen Funktion des Darms, wenn der Prozess der Adsorption von Wasser und Flüssigkeit in die Höhle des Dünndarms gestört ist. Sehr oft führt dies zu einer Verletzung des Elektrolytbluthaushaltes und der Austrocknung.

Wasseriger Grundstuhl

Es gibt viele Gründe und Voraussetzungen für wässrigen Stuhl, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Dazu gehören die folgenden Staaten.

Ursache von wässrigem Stuhl sind in den meisten Fällen Darminfektionen. Es ist eine schützende Reaktion des Körpers als Reaktion auf das Eindringen eines pathogenen Mittels in den Dünndarm. Das Immunsystem des Körpers, indem eine große Menge an Flüssigkeit auszugeben versucht, es zu befreien, nicht nur krankheitserregenden Bakterien, sondern auch an deren Stoffwechselprodukte, mit dem Blut von Toxinen und Gifte zu verhindern Kontakt.

Unkontrollierter Einsatz von Antibiotika. In diesem Fall entwickelt sich Durchfall mit wässrigem Stuhl aufgrund des Verlustes der nützlichen Darmmikroflora. Die Prozesse der Absorption von Nährstoffen und Flüssigkeiten sind gestört. Diese negativen Faktoren sind eine häufige Ursache für das Auftreten eines weichen Stuhls. Im Allgemeinen können solche Symptome bei Kindern beobachtet werden.

Nicht weniger häufige Ursache für das Auftreten eines wässrigen Stuhlganges ist das Malabsorptionssyndrom. Mit dieser Krankheit ist dieses Symptom chronisch und kann Gewichtsverlust, das Auftreten von Vitaminmangel und Anämie verursachen. Eine Besonderheit ist das Auftreten von Fett im Stuhl.

Entzündliche Erkrankungen der Darmschleimhaut, mit einer chronischen Form, zum Beispiel Morbus Crohn, Polypen, Colitis ulcerosa, Divertikulose. In solchen Fällen verursacht ein wässriger Stuhl keine Durchfälle, sondern nur eine erhöhte Defäkationsfrequenz.

Ursachen für eine Erhöhung des Massenanteils an Flüssigkeit im Stuhl können Intoleranz gegenüber Nährstoffbestandteilen und Nahrungsmittelallergien sein. Oft begleitet von multiplen und häufigen Durchfällen, die mit den üblichen Saug- und Fixiermitteln kaum zu stoppen sind.

Wässriger Stuhl bei einem Erwachsenen

Wässrige Stühle treten bei Erwachsenen und Kindern aus verschiedenen Gründen auf. Bei Erwachsenen sind Probleme mit dem Auftreten großer Wassermengen im Stuhl oft mit einer falschen Ernährung und Diät verbunden. Wenn der Defäkationsakt von brennenden Empfindungen begleitet wird, deutet dies darauf hin, dass die Billardzone einige Probleme hat. Die Ursache dieser Erkrankung ist Stagnation und Massenproduktion von Galle, verursacht durch die Aufnahme von choleretischen Produkten. In solchen Fällen wird ein wässriger Stuhl dunkelbraun. Die Entleerungshäufigkeit sollte 4 mal nicht überschreiten. Die Defäkation erfolgt alle 10-20 Minuten, 40 Minuten nach dem Verzehr von abführender Nahrung.

Flüssiger Stuhl in erwachsenen Frauen erscheint normalerweise wegen des konstanten Hungers und der Diäten. Und es kann auch aufgrund übermäßigen Verzehrs von fetthaltigen Lebensmitteln, reizenden Substanzen und Gewürzen, zum Beispiel Alkohol und stark kohlensäurehaltigen Getränken auftreten.

Wässriger Stuhl bei einem Kind

Die Infektion beginnt sehr plötzlich - mit Bauchschmerzen und Durchfall. Die Entwicklung einer Darminfektion geht oft mit einem Temperaturanstieg einher.

Kleinkinder leiden unter wässrigen Stuhlproblemen aufgrund einer Infektion des Darms, der Entwicklung von Dysbakteriose oder Nahrungsmittelallergien. Oft zeigt sich dieses Symptom beim Zahnen und bei der Einführung von Ergänzungsnahrung. Neue Nahrung und übermäßiger Speichelfluss tragen zur Entstehung eines Evakuierungsprozesses von Nahrungsmitteln aus dem Körper bei. Gleichzeitig wird das Wasser nicht vollständig absorbiert, was die Häufigkeit der Defäkation und die Konsistenz des Stuhls beeinflusst.

Oft ist ein wässriger Stuhl eine Manifestation einer Störung der normalen Aktivität des Gastrointestinaltraktes und zeigt das Vorhandensein von sehr ernsten Erkrankungen des endokrinen Systems beim Kind an. Bei längerem Durchfall, mehr als sechs Stunden - sofort Hilfe von einem Arzt suchen.

Wie schützt man ein Kind vor einer Darminfektion?

Achten Sie zuerst auf das Geschirr, aus dem das Kind isst. Alle Teller, Tassen und Flaschen sollten trocken und gut gewaschen sein. Es kommt vor, dass Mütter nach dem Kochen der Flaschen einen Teil der Feuchtigkeit in ihnen hinterlassen, was zur Vermehrung von Bakterien führt.

Gießen Sie Babynahrung auch nicht oft von einem Behälter in einen anderen. Sie können keine Löffel, Schnuller und andere Gerichte lecken, aus denen Sie das Baby füttern. In der Höhle deines Mundes enthalten Mikroben, die nicht immer sicher für das Baby sind.

Wässerige Stuhlbehandlung

Wenn ein wässriger Stuhl erscheint, analysieren Sie zunächst das Ernährungsverhalten des Körpers und seinen allgemeinen Zustand für die letzten drei Tage. Kannst du verdächtiges Essen essen oder im richtigen Hypochondrium Schweregefühl verspüren oder fühlst du dich voller Magen und Übelkeit?

Dann bewerten Sie Ihren Status anhand der folgenden Parameter:

Wenn die Darmentleerung so häufig ist, dass sie mehr als sieben Mal pro Stunde auftritt, begleitet von einer erhöhten Körpertemperatur, sind dies Symptome einer akuten Darminfektion. Dringend einen Arzt aufsuchen. Wenn Galle in den Fäkalien beobachtet wird, ist es notwendig, mehr Wasser zu trinken. Wenn die Symptome verschwinden, führen Sie eine detaillierte medizinische Untersuchung durch.

Wenn Sie keine Bauchschmerzen haben, gibt es keine Temperatur, und es gibt keine Anzeichen von Dehydrierung, versuchen Sie, Durchfall selbst zu stoppen. Verwenden Sie dazu die folgenden Tipps:

  • 12 Stunden lang nicht essen;
  • verdünne einen Beutel Rehydron in einem Liter kochendem Wasser und trinke die Lösung zwei Stunden lang in kleinen Schlucken;
  • Stündlich nehmen Sie alle drei Stunden eine Tüte Smektinsäure oder fünf Tabletten Aktivkohle.

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte Durchfall von Tee, Milchprodukten, Kaffee, Schokolade sein. Trinken Sie nur Mineralwasser ohne Gase und eine vorbereitete Lösung von Regidron. Nach 12 Stunden können Sie anfangen, Gelee, Schleimbrei, Weizenzwieback, Haferkekse zu verwenden. Dann mindestens eine Woche, Kräutertee trinken, ist die beste Option die Infusion von Kamille oder eine Magensammlung von Kräutern. Vergiss nicht, der Diät zu folgen. Versuchen Sie, die Ursache von wässrigem Stuhl zu bestimmen. Kontaktieren Sie eine medizinische Institution für die Untersuchung des Zustandes des Magen-Darm-Traktes.

Gelbe wässrige Stühle

Die Ursache von Problemen mit dem Darm ist oft die Verwendung von Nahrung für akute oder ungewaschene Nahrung sowie alkoholische Getränke und andere Reizstoffe. Die Diagnose, die Menschen mit einem gelben flüssigen Stuhl am häufigsten stellt, ist eine Rotavirus-Infektion.

Das Rotavirus ist eine extrazelluläre Lebensform, die auch bei niedrigen Temperaturen in chloriertem Wasser unter antiseptischen Bedingungen überleben kann. Aber trotz dieses Rotavirus kann leicht mit Hilfe von gewöhnlichem Waschen von der Oberfläche der Produkte entfernt werden.

Die Rotavirusinfektion sät die Schleimhaut des Dünndarms, was zur Entwicklung eines akuten Entzündungsprozesses (Enteritis) führt. Aufgrund der Entzündung und Störung der Assimilation einer bestimmten Gruppe von Produkten entwickelt sich auch eine Rotavirus-Infektion.

Die ersten Symptome: Erbrechen, Fieber, Bauchschmerzen, Durchfall und gelb, die bereits am zweiten Tag der Krankheit wurde grau-gelbe Farbton (und später umgewandelt Gewicht zu glinoobraznuyu). Aber diese Krankheit kann alle Symptome einer respiratorischen Viruserkrankung hat, mit anderen Worten, eine Darm-Grippe.

Behandlung der Rotavirusinfektion mit symptomatischer Therapie, Korrektur des Wasser-Salz-Gleichgewichts, Entgiftung. Der Patient sollte eine orale Lösung des Regadron einnehmen. Auch intravenös injizierte Salzlösungen (Disol, Chlosol, Trisol) und Entgiftungslösungen (Reopoliglyukin, Gemodez). Sie können keine Milchprodukte und Vollmilch essen.

Neben der Rotavirus-Infektion kann ein gelb gefärbter flüssiger Stuhl bei einem Erwachsenen durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursacht werden. Normalerweise haben Patienten mit einem solchen Problem Episoden von Alkoholmissbrauch, fettigem oder übermäßigem Essen. Neben Blähungen und Durchfall leiden solche Patienten unter akuten Dolchschmerzen der umgebenden Natur, eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Behandelte Pankreatitis im Krankenhaus unter den wachsamen Augen der Ärzte. Nach Verabredung des behandelnden Spezialisten behandelt der Patient die Krankheit mit Spasmolytika, Analgetika, Regulatoren der Magensekretion, Enzymen. In den schwersten Fällen bei Vorliegen einer Pankreasnekrosenstelle ist oft ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Anstelle von Fäkalien Wasser: Pathologie oder Unfall?

Durchfall ist ein unangenehmer und gefährlicher Zustand für das Leben einer Person. Und im Allgemeinen ist es traurig! Der Bauch schmerzt und manchmal tut es weh, die Stimmung ist auf Null, leckeres Essen verursacht einen Angstanfall und die Toilette wird zum besten Freund. Nun, wenn das ein einmaliges Phänomen ist! Und wenn der Prozess nicht aufhört, es zunimmt, gibt es Einschlüsse von Blut oder umgekehrt, es gibt Wasser, dann müssen Sie sich zusammenziehen und zum Arzt wenden.

Durchfall - einige Informationen über Ihren eigenen Stuhl

Durchfall - ein pathologischer Zustand des Körpers

Normalerweise gibt ein Erwachsener 100 bis 300 g Stuhl pro Tag. Es hängt alles von der Menge der aufgenommenen Nahrung und der groben Ballaststoffe ab. Die Häufigkeit von Stuhlgang ist individuell, aber wenn Sie die Toilette mehr als 3 Mal am Tag besuchen, dann haben Sie Durchfall.

Wenn das GIT-System im normalen Modus arbeitet, beträgt die Flüssigkeitsmenge im Stuhl etwa 60%. Und die Person kümmert sich nicht. Bei einem Ungleichgewicht erreicht die Flüssigkeit im Kot 90% - Durchfall beginnt. Auch Durchfall in der Arztpraxis unterliegt der Einstufung. Daher ist Durchfall von solchen Typen:

  1. Secretory - der sogenannte "Durchfall von Wasser"
  2. Osmolar - häufig und reichlich Stuhl mit unverdauten Speisen
  3. Hyperkinetisch - beeinträchtigte motorische Aktivität des Darms
  4. Hypokinetic - verringerte Darmmotilität
  5. Exsudativ - Verletzungen der Darmmembranen durch den Entzündungsprozess - Geschwür, Dysenterie und so weiter. Übungen eitrig und mit Verunreinigungen von Blut.

Durchfall mit Wasser. Die sekretorische Diarrhöe im Detail

Der Mechanismus der Entwicklung dieser Art von Magen-Darm-Störung ist wie folgt:

  • Erhöht die Bewegung von Elektrolyten im Darmlumen
  • Elektrolyte ziehen Wasser hinter sich, und wässriger Durchfall beginnt

Ursachen der Pathologieentwicklung:

  1. Infektion - durch Lebensmittel übertragene Krankheiten, Cholera, Staphylococcus, einige Stämme von Escherichia coli, Bakterien der Spezies Yersinia enterocolitica
  2. Die Niederlage der giftigen Substanzen - Arsen, Phosphorverbindungen, Insektizide
  3. Genetische Krankheiten - Verletzung der Resorption von Folsäure
  4. Einige Krebsarten - Bauchspeicheldrüsentumoren, Gastrinom, medullärer Schilddrüsenkrebs
  5. Akzeptanz einiger Abführmittel - Rizinusöl, Rinde, Sanddorn, Rhabarber

Bei dieser Art von Durchfall sind alle pathologischen Prozesse im Dünndarm konzentriert.

Durchfall mit Wasser. Die Hauptsymptomatologie

Kinderkot wird häufig bei Kindern beobachtet

Wenn es um einen Arzt geht, ist es wichtig, ehrlich über die Symptome zu sprechen. Der Prozess selbst und das Ergebnis der Behandlung hängen davon ab. Typische Anzeichen für sekretorischen Durchfall:

  1. Flüssige, private, wässrige Stühle - von 5 bis 10 Liter pro Tag
  2. Es gibt keinen ausgeprägten Gestank
  3. Fast völlige Abwesenheit von Vergiftungszeichen
  4. Schmerzsyndrom wird nicht beobachtet oder mild
  5. Die Temperatur steigt leicht an - maximal 37,8 ° C
  6. Kein falscher Drang zu defäkieren
  7. Fasten hilft nicht, Durchfall zu stoppen
  8. Im Stuhl hoher Natriumchlorid - die Zusammensetzung ist ähnlich dem Blutplasma
  9. In fäkalen Massen gibt es keine Leukozyten und Blutgerinnsel
  10. Geringe Mengen an Kaliumionen im Blut - dadurch kann der Patient Anfälle bekommen

Durchfall mit Wasser. Was passiert bei einem Arztbesuch?

Das Ergebnis der Behandlung von sekretorischen Durchfall hängt von der richtigen Diagnose ab. Die Diagnose lautet wie folgt:

  • Befragung des Patienten - die Anwesenheit und Art von Beschwerden, die Dauer von Durchfall
  • Inspektion des Patienten - besondere Aufmerksamkeit sollte dem Grad der Austrocknung und den Symptomen der Hypokaliämie - Krampfanfälle, "Muskelrolle" -Syndrom gewidmet werden
  • Proktologische Untersuchung - dies wird die Tumorprozesse, Risse oder Fisteln des Anus zeigen
  • Das Studium von Analysen von Kala - Kopromrama, Eiern von Parasiten, Analyse von Fäkalien für okkultes Blut, Bakopase

Nach den verlorenen Forschungen und der Aussage der Diagnose löst der Arzt die Fragen über die Hospitalisierung des Kranken. Mit sekretorischen Durchfall, Mangel an Anzeichen einer schweren Darminfektion und leichte Dehydratation können erwachsene Patienten zu Hause behandelt werden. In allen anderen Fällen, einschließlich schwangeren Frauen, ist eine Behandlung im Krankenhaus indiziert.

Die Diagnose von Durchfall bei Kindern ist schwierig. Es ist notwendig, die Altersmerkmale des Kindes zu berücksichtigen. Die Behandlung ist nur stationär, da Dehydration und anhaltender Durchfall für das Baby zu einem tödlichen Ausgang führen können.

Durchfall mit Wasser. Therapeutische Taktik

Diät und sogar Hunger als Behandlung gegen Durchfall

Die Wahl der Behandlung hängt von den Ursachen ab, die die Krankheit verursacht haben:

  1. Diät ist eine Voraussetzung für die Genesung
  2. Entgiftungsmaßnahmen - wenn die Ursache von Durchfall bei den Auswirkungen von Drogen oder toxischen Drogen
  3. Antibiotika - wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird
  4. Rehydration - Nachfüllen von Flüssigkeitsverlust
  5. Präparate zur Wiederherstellung der normalen Darmmotilität

Wenn die Untersuchung die Geschwülste des Krebses enthüllt, wird der Patientin dem Arzt des Beratungsgeschehens - dem Endokrinologen, dem Onkologen-Gastroenterologen übergeben. In diesem Fall, ohne Behandlung der Grunderkrankung, kann sekretorische Diarrhö nicht gestoppt werden. Alle Medikamente werden vom behandelnden Arzt verschrieben und individuell ausgewählt.

Die langfristige Anwendung antibakterieller Medikamente hängt von der Schwere der Erkrankung ab und kann bis zu zwei Monate dauern.

Diät und Rehydratation bei sekretorischen Durchfällen

Was ist gefährlich für diese Art von Durchfall? Das ist der Verlust von Flüssigkeit und Spurenelementen! Daher ist es während der Behandlung notwendig, Liter zu trinken. Meistens ist nur gewöhnliches Wasser genug, aber mit dem Verlust von Elektrolyten kann der Arzt spezielle Vorbereitungen für die Rehydratisierung vom "Regidron" -Typ vorschreiben. Bei leichter und mäßiger Schwere der Erkrankung wird die Flüssigkeit oral eingenommen. Nur 15% der Fälle erfordern intravenöse Injektionen. Indikationen für die Infusion sind schwere Dehydration und das Alter des Kindes. Diät für sekretorischen Durchfall:

  • Das Essen ist geteilt, in kleinen Portionen bis zu 5 Mal am Tag
  • Die Gerichte sind Dampf, gebacken oder gekocht. Vorzugsweise abgewischt
  • Unter dem Verbot alle scharf, gebraten, gesalzen, geräuchert
  • Nahrungstemperatur - Durchschnitt 30-35 Grad

Was Sie mit wässrigem Durchfall essen können:

  1. Weißbrot in Form von Crackern - keine Rosinen oder Gewürze
  2. Gemüsesuppen, erste Gänge mit fettarmer Brühe
  3. Gekochter Brei - jeder - Buchweizen, Haferflocken, Reis auf Wasser oder verdünnte Milch
  4. Gedünstetes oder gebackenes Gemüse ohne Gemüse, Kartoffeln gekocht in einer Uniform oder gebacken
  5. Eier gekocht oder besser in Form eines Omelettes
  6. Grüner Tee, Kompotte, zuckerfreie fruchtlose Getränke, Mineralwasser ohne Gas.

Starker Kaffee, alkoholische Getränke - bis zur vollständigen Verwertung verboten

Dies ist das empfohlene Menü, alle Feinheiten und Nuancen der Ernährung für sekretorischen Durchfall werden besser mit dem behandelnden Arzt besprochen.

Sekretorische Durchfall. Konsequenzen

Vorbereitungen für die Wiederherstellung der Darmflora

Es sollte nicht naiv sein zu glauben, dass eine solche Verletzung des Mechanismus der Absorption und Beseitigung von Flüssigkeit und Stuhl für den Körper schmerzlos passieren wird. Ohne Behandlung können folgende unangenehme Symptome auftreten:

  1. Dehydration durch massiven Flüssigkeitsverlust und Störung des Wasserhaushaltes
  2. Ungleichgewicht von Elektrolyten, Spurenelementen und Vitaminen
  3. Hypokaliämie ist ein massiver Verlust von Kalium mit Kot
  4. Azidose - Störungen des Säure-Basen-Haushaltes, Abnahme des pH-Wertes des Organismus
  5. Hyponarionemia - Ausscheidung aus dem Körper von Natrium aufgrund von Flüssigkeitsverlust
  6. Malabsorption - Verlust von Nährstoffen durch schnellen Transit durch den Magen und Darm

Durchfall selbst ist ein pathologischer Zustand für den Körper. Die Folgen einer unbehandelten Krankheit können schlimmer sein als die zugrunde liegende Krankheit. Also bürste es nicht ab, wie es scheint, ein banaler Durchfall mit Wasser. Dies kann ein Zeichen für ernste Gesundheitsprobleme sein. Nicht selbst behandeln! Wenn Durchfall länger als einen Tag dauert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere für schwangere Frauen und Kinder.

Was ist Reisedurchfall? Wird das Video erzählen:

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Flüssiger Stuhl als Wasser in einem Erwachsenen - Gründe, Behandlung

Nun gibt es Fälle, in denen nach dem Gebrauch von Produkten, die nicht zu hochwertig sind, ein lockerer Stuhl im Erwachsenen erscheinen kann, genau wie Wasser. Wenn diese Situation auftritt, müssen Sie klar wissen, was zu tun ist, um ihre Symptome loszuwerden.

Was ist Durchfall?

In den meisten Fällen tritt Durchfall als symptomatische Manifestation einer Störung der Funktion des Magen-Darm-Traktes auf. In diesem Fall steigt die Körpertemperatur des Patienten stark an, Bauchschmerzen beginnen, Übelkeit und Erbrechen.

Durchfall ist eine Defäkation, die durch eine flüssige Konsistenz gekennzeichnet ist und mehr als zweimal täglich wiederholt werden kann. Durchfall kann als erstes Zeichen einer Magenverstimmung angesehen werden. Bevor jedoch Maßnahmen ergriffen werden, um solch einen unangenehmen Zustand des Körpers zu behandeln, ist es notwendig, die genaue Ursache des Auftretens des flüssigen Stuhls herauszufinden. Übungen können so reichlich und häufig sein, dass fast sofort die allgemeine Schwäche und Austrocknung des Körpers kommt. In solchen Fällen sollten Sie immer eine qualifizierte medizinische Versorgung in Anspruch nehmen, bei der eine angemessene Behandlung in Abhängigkeit vom Allgemeinzustand des Patienten verordnet wird.

Merkmale der Verdauung von Lebensmittelklumpen

Um den Lebensmittelklumpen vollständig zu verdauen, ist es ab 48 Stunden nach dem Essen notwendig. Während dieser Zeit wird fast das gesamte Wasser in die Dickdarmwände absorbiert. Wenn die Integrität der Schleimhaut leicht gestört ist, wird der Prozess der Wasseraufnahme verlangsamt. So fängt mehr davon an, mit dem Kot herauszustehen. Der Defäkationsprozeß tritt mehrmals häufiger als gewöhnlich auf, und der Stuhl ist von flüssiger Natur. Durchfall kann durch Entzündungen, allergische Reaktionen oder schwere Lebensmittelvergiftungen auftreten.

Es gibt viele Gründe, die zur Bildung von Flüssigkeit als Stuhl Wasser beitragen. Wenn die Krankheit ansteckend ist, steigt die Temperatur des Patienten stark an. All dies wird begleitet von spasmolytischen Bauchschmerzen und schwerem Erbrechen. Bei einer Störung der Bauchspeicheldrüse oder der Verdauung von etwas zu kalorienreicher Nahrung kann der Patient über starke Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite klagen.

Die Hauptursachen für das Auftreten von weichem Stuhl bei Erwachsenen

Menschliche Fäkalien sind fast 75% reines Wasser. Der ganze Rest kann als eine bestimmte Mischung von Schleim, Enzymen, Fasern, einigen Bakterien, Epithelzellen des Darms selbst und allen Rückständen, die in Nahrungsmittelprodukten verwendet werden, definiert werden.

Wasserdurchfall tritt meist vor dem Hintergrund einer Schädigung der Schleimhaut des Dickdarms oder wegen seiner Kontamination durch pathogene Bakterien auf. Dies kann passieren, wenn die Qualität der verwendeten Produkte nicht ideal für Verdauungsprozesse im Verdauungstrakt ist. Die Ursache kann auch als spezifische allergische Reaktion auf ein Produkt oder auf einige starke Arzneimittel und bestimmte Chemikalien chemischer Art dienen. Menschen, die an psychischen Störungen leiden oder sich in einem ständigen Stresszustand befinden, sind oft mit einem Problem wie Durchfall konfrontiert.

Die häufigsten Ursachen von Durchfall

Es gibt mehrere Hauptgründe für das Auftreten eines weichen Stuhls bei einem Erwachsenen. Unter ihnen:

  • Verletzung der Prozesse der Flüssigkeitsaufnahme;
  • Intoleranz gegenüber bestimmten allergenen Lebensmitteln;
  • Krebsgeschwülste;
  • Pankreas-Krankheit;
  • Colitis ulcerosa;
  • Frittiertes oder zu fettes Essen essen;
  • Intoleranz gegenüber fermentierten Milchprodukten.

Durchfall und schwere Blähungen

Ein Meteorismus ist die starke Bildung von Gasen im Darm. Dieser Zustand ist jedoch nicht immer ein Symptom der Krankheit. Gase entstehen bei der vollständigen Verarbeitung von Lebensmitteln durch spezielle Bakterien im Dickdarm. Gas kann auch als ein Nebenprodukt der Verdauung betrachtet werden. Auf jeden Fall muss er den Körper verlassen. Ein solcher Zustand erfordert keine spezifische Behandlung.

Es ist eine andere Sache, wenn die Absorptionsprozesse durch die Darmwände selbst durchbrochen werden. Die Speisereste werden von Saprophytbakterien verarbeitet. Deshalb erscheint der flüssige Stuhl eines Erwachsenen. Manchmal kann wässriger Stuhl gut mit einer starken Blähung kombiniert werden. Aber es ist notwendig, nicht übermäßige Bildung von Gasen zu behandeln, aber der ursprüngliche Grund, für den der Prozess der normalen Absorption von Lebensmitteln durch die Wände des Dickdarms gestört wurde.

Wasserdurchfall kann sofort beseitigt werden, nachdem die Hauptursache der Krankheit beseitigt ist. Wenn Durchfall mit starken und anhaltenden Bauchschmerzen verbunden ist, sollten Sie sofort Hilfe von einem Spezialisten suchen. Es ist auch notwendig, große Mengen Wasser zu konsumieren, um eine starke Austrocknung zu vermeiden.

Die wichtigsten Arten von Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall, der bei verschiedenen Darmerkrankungen auftritt, kann in folgende Typen eingeteilt werden:

  • Durchfall bei Colitis;
  • mit Tumoren des Dickdarms;
  • infektiöse Durchfallerkrankungen, die durch Bakterien, Helminthen, Pilze oder die einfachsten Organismen verursacht werden können;
  • neurogen in der Natur;
  • gekennzeichnet durch eine angeborene Störung in der normalen Zusammensetzung von Verdauungsenzymen;
  • Durchfall mit Hämorrhoiden;
  • medizinisch, allergisch und toxisch.

Unterscheiden Sie Durchfall, der bei Erkrankungen anderer Systeme und Organe auftritt:

  • endokrine - für Verletzungen in der Schilddrüse und Nebennieren;
  • pankreatisch - bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse;
  • metabolisch;
  • Magen-Darm;
  • hepatogen - mit Lebererkrankung;
  • Durchfall, der sich durch einige systemische Erkrankungen entwickelt. Ein Beispiel ist Sklerodermie.

Merkmale von Durchfall bei verschiedenen Krankheiten

Durchfall bei einem Erwachsenen kann einen völlig anderen Charakter haben. Flüssiger wässriger Stuhl erscheint vor allem bei akuten oder schweren chronischen Darminfektionen. Zur gleichen Zeit steigt die Körpertemperatur schnell an, Anzeichen von Austrocknung des Körpers erscheinen.

Bei solchen unspezifischen Erkrankungen des Darmtraktes, wie Colitis und Enteritis, und auch nach einer Operation zur Resektion des Magens, werden bei Patienten ständig wässrige Stühle beobachtet. In diesem Zustand können Sie die Austrocknung einfach mit normalem Wasser verhindern. Es ist Wasser, das alle Schutzfunktionen der Darmschleimhaut und des Magens erfüllen kann. Die Temperatur in diesem Zustand steigt nur auf unbedeutende Werte an und kann sogar an normalen Grenzen bleiben.

Wenn der Erwachsene einen schwarzen, weichen Stuhl hat, kann dies auf eine innere Blutung hinweisen. Die Behandlung dieses Zustands ist obligatorisch. Schließlich kann das Bluten von jedem inneren Organ nicht nur zur Unterbrechung seiner Tätigkeit, sondern sogar zum Tod einer Person führen.

Ein flüssiger, leichter Stuhl kann die Niederlage nur des Anfangsteils des Darms signalisieren. In diesem Stuhl ist reichlich vorhanden, ähnlich in der Viskosität zu Ton. Wenn der Kot leicht ist, können wir über die Läsion des hinteren Teils des Darms sprechen. In diesem Fall ist Durchfall häufig, wässrig und schaumig. Dieser Zustand ist für den Körper ziemlich schwerwiegend. Die Körpertemperatur steigt erheblich an. Es gibt andere Symptome der Intoxikation. Die Behandlung der Krankheit sollte sofort erfolgen.

Behandlung von Durchfall mit Medikamenten

Die Behandlung von Durchfall mit Medikamenten, in erster Linie, sollte mit dem Arzt besprochen werden. Selbstmedikation ist strengstens nicht zu empfehlen, da Sie nur die offensichtlichen Symptome maskieren können, aber nicht die Ursache für das Auftreten eines flüssigen Stuhls heilen können.

Für die Behandlung verwenden Sie die Präparate zwei Typen:

  1. Spasmolytika helfen, das Schmerzsyndrom zu lindern und die glatte Darmmuskulatur zu schwächen.
  2. Absorptionsmittel, die den Stuhl versiegeln. Sie sammeln auch alle Rauschgifte und tragen zu ihrem Rückzug aus dem Körper bei.

Sie können auch Durchfall bei einem Erwachsenen mit verschiedenen Probiotika behandeln. Sie sind natürliche Bakterien im Darm.

Prinzipien der medikamentösen Therapie

Jedes Medikament gegen Durchfall wird nur verwendet, wenn dieser Zustand nicht innerhalb weniger Stunden vergehen wird. Solche Medikamente sollten einmal oder bis zum Verschwinden der Symptome der Intoxikation verwendet werden.

Bei Durchfall wird oft eine strenge Bettruhe empfohlen, die Verwendung von Spasmolytika. Symptomatisch, normalerweise ernannt Imodium, ein konstant reichlich vorhandenes Getränk. In schwereren Fällen ist Krankenhausaufenthalt und Tropfinjektion in den Körper einer großen Menge an Flüssigkeit notwendig.

Volksheilmittel

Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um Durchfall zu behandeln, müssen Sie genau feststellen, dass dies Durchfall ist und nicht nur eine Magenverstimmung. Bei Durchfall erscheint im Erwachsenenalter ein weicher Stuhl, möglicherweise mit Blutunreinheiten. Hocker treten öfter als dreimal am Tag auf.

Tipps zu den Prinzipien der Behandlung von Durchfall

Um Austrocknung zu vermeiden, trinken Sie viel Wasser. Wasser ist das Sorptionsmittel, mit dem alle Rauschmittel aus dem Darm ausgewaschen werden können. In diesem Zustand ist es notwendig, den Verzehr von fettigen und scharfen Speisen, Alkohol, frischem Obst zu begrenzen. Es wird auch empfohlen, alle fermentierten Milchprodukte aus der Nahrung auszuschließen.

Sie können Durchfall mit einfachen Kräutern stoppen. Dies ist die Behandlung der Krankheit Volksmedizin. Alles, was Sie brauchen, finden Sie in jedem Garten. Die Zubereitung von Abkochungen und Tinkturen ist ebenfalls ziemlich einfach. Meistens verwenden Sie in solchen Fällen die Abkochung der Eichenrinde. Es dient als ausreichend gutes antimikrobielles Mittel. Alternativ können Sie Rotwein mit Kirschen mischen, die an einem warmen Ort bestehen und durch ein normales Sieb filtern. Für einen Erwachsenen wird normalerweise empfohlen, dreimal täglich ein Glas dieser Tinktur zu trinken, bis die Vergiftungssymptome vollständig verschwinden. Zu medizinischen Zwecken können Sie auch eine Abkochung von Blättern und Beeren von Preiselbeeren verwenden.

Spezielle Diät zur Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen

Jeder entscheidet selbst, wie er Durchfall behandeln soll. Viele bevorzugen Medikamente, manche werden mit Heilkräutern behandelt. Es ist jedoch möglich, den Zustand des Körpers deutlich zu verbessern, wenn Sie nur Ihre gewohnte Ernährung überdenken. Zu diesem Zweck wurden spezielle vorbeugende und heilende Diäten entwickelt.

Diät kann als die richtigste Methode zur Vorbeugung und Behandlung von schweren Durchfällen angesehen werden. Achten Sie auf die Ernährung, sollten Sie aus der Ernährung frittiert, salzig, würzig, sowie Nüsse, Hülsenfrüchte und verschiedene Milchprodukte ausschließen. Die Grundlage der täglichen Diät für Diarrhöe sollte weiche und gekochte Nahrungsmittel sein, die keine starke Auswirkung auf den Körper haben. Während dieser Zeit muss daran erinnert werden, dass Wasser das beste Mittel zur Dehydrierung ist. Es sollte mindestens 2 Liter pro Tag sein. Um Durchfall zu stoppen, müssen Sie Reisbrei, Bananen, Haferflocken, gekochtes Gemüse essen. Gewünschtes Kompott von saurer Frucht oder nicht-kohlensäurehaltigem Mineralwasser trinken.

Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall mit Wasser (oder Durchfall) kann ernsthafte Probleme im Körper eines Erwachsenen signalisieren, so dass es wichtig ist, die Ursachen dieses Symptoms zu kennen. Lassen Sie uns herausfinden, welche Maßnahmen in dieser Situation zu ergreifen sind.

Was verursacht Durchfall?

Unter den Ursachen, die Durchfall bei Erwachsenen verursachen, hängen einige von den Handlungen des Opfers ab. Wenn Hygiene eingehalten wird, können unangenehme Folgen vermieden werden. Der Grund für andere sind die Eigenschaften des Körpers. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die Durchfall verursachen können:

  • Wasser von schlechter Qualität;
  • ungewaschenes Obst, Gemüse;
  • Verwendung von inkompatiblen Produkten;
  • Vergiftung mit Giften;
  • Allergie gegen Lebensmittel;
  • Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten;
  • Schwangerschaft bei Frauen;
  • Vergiftung mit minderwertigen Lebensmitteln.

Getrennt gesagt, sollte man über Durchfall mit Wasser, verursacht durch Krankheiten, sprechen. Die Situation erfordert einen Arzt. Die Gründe für solche Fälle sind:

  • Rotavirus-Infektionen;
  • Dysbiose;
  • bakterielle Infektionen;
  • falsche Verdauung von Lebensmitteln;
  • Darmblutungen;
  • Unwegsamkeit der Gallenblase;
  • chronische Krankheiten - Kolitis, Enteritis;
  • Virusinfektionen;
  • Darmerkrankungen;
  • Essensintoxikation;
  • Infektionskrankheiten des Verdauungstraktes.

Was ist gefährlicher wässriger Stuhl bei einem Erwachsenen?

Starker Durchfall bei einem Erwachsenen kann sehr schwerwiegende Folgen haben. Da in dieser Situation ein großer Flüssigkeitsverlust in Geweben und Organen vorliegt, kann es zu Dehydration des gesamten Körpers kommen. Als Ergebnis dieses Prozesses:

  • Blut kondensiert;
  • Thromben werden gebildet;
  • metabolische Prozesse sind gestört;
  • es gibt ein Wasser-Salz-Ungleichgewicht;
  • möglicher Schlaganfall, Tod.

Wenn der flüssige Stuhl mit Wasser bei einem Erwachsenen von Bauchschmerzen begleitet wird, kann dies eine Lebererkrankung, eine Bauchspeicheldrüse, signalisieren. Bei ernsten Problemen sagt eine Veränderung in der Farbe des Patientenstuhls:

  • Schwarz - ein Signal über Darmblutungen. Es ist notwendig, Notfallhilfe zu rufen.
  • Weiß kann ein Zeichen für eine Obstruktion der Gallenblase durch einen Stein oder ein Neoplasma sein.

Was tun mit Durchfall - wie Diarrhö bei Erwachsenen zu behandeln

Wenn bei Erwachsenen Durchfall mit Wasser auftritt, müssen Sie auf die Dauer des Prozesses und die zusätzlichen Symptome achten. Besuchen Sie einen Arzt, um die Diagnose zu klären und eine Behandlungsempfehlung zu erhalten, wenn Sie:

  • es gab einen Verdacht auf Lebensmittelvergiftung;
  • die Temperatur steigt an;
  • Es gibt häufige (mehr als 6 Mal am Tag) Drang, auf die Toilette zu gehen;
  • es gab scharfe Schmerzen im Unterleib;
  • Durchfall dauert mehr als 24 Stunden.

Als Durchfall bei einem Erwachsenen behandeln? Halten Sie zuerst die Austrocknung des Körpers an, für die Sie dem Patienten viel trinken sollten. In dieser Situation wird effektiv sein:

  • Einhaltung der Diät - der Ausschluss von schädlichen Produkten, ein Wechsel in der Kochtechnologie;
  • Einnahme von Medikamenten, wie vom Arzt verschrieben;
  • Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin.

Reichliches Getränk

Wie behandelt man Durchfall bei einem Erwachsenen? Es sollte mit der Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichtes beginnen. Da alle menschlichen Organe zu 90% aus Wasser bestehen, kann ihr Mangel große Probleme bei der Arbeit des Körpers verursachen. Dies ist ein gefährlicher Zustand für ältere Menschen. Wenn Durchfall für Erwachsene empfohlen wird, nehmen Sie große Mengen ein:

  • Mineralwasser ohne Gas;
  • Regidron, Oralite, in Wasser verdünnt;
  • Brühe von Heckenrose;
  • Tee mit Zitrone;
  • zweitägiger Kefir;
  • schwache Brühen.

Einhaltung der Diät

Um Durchfall mit Wasser zu heilen, müssen Sie eine Diät einhalten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Kochtechnologie. Es ist notwendig, den Frittiervorgang vollständig auszuschließen, indem er durch Backen, Dämpfen und Kochen ersetzt wird. Es ist notwendig, solche Nahrungsmittelprodukte von der Diät auszuschließen:

  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Mehl Essen;
  • Süßigkeiten;
  • fetthaltige Lebensmittel;
  • Konserven;
  • marinierte Knüppel;
  • Milch;
  • frisches Obst, Gemüse;
  • Alkohol.

Um sich schnell zu erholen, müssen Sie in das Menü Gerichte aufnehmen, die helfen, Durchfall loszuwerden. Befolgen Sie die Diät bis zur vollständigen Genesung. Wasserdurchfall bei einem Erwachsenen kann gestoppt werden, wenn Sie solchen Produkten den Vorzug geben:

  • gebackenes Gemüse;
  • Brei auf dem Wasser;
  • getrocknete Früchte;
  • fettarmes Fleisch;
  • gekochter Fisch;
  • Cracker;
  • Gelee;
  • Sauermilchgetränke.

Medikamente

Wie kann man Durchfall bei Erwachsenen heilen, wenn man den Rezepten der Menschen nicht traut? Wirksame Verwendung von Medikamenten, aber es ist wichtig zu wissen, die Ursache für das Auftreten von Durchfall. Nur der Arzt nach der Untersuchung wird die notwendigen Pillen für Sie verschreiben. Die folgenden werden in der Behandlung verwendet:

  • Antispasmodika - No-shpa;
  • antimikrobielle Sulfanilamidpräparate (mit infektiöser Diarrhoe) - Ftalazol;
  • Antibiotika - Tetracyclin;
  • Enterosorbents, Entfernen von Toxinen, - Smecta, Aktivkohle;
  • Antimykotika - Intertriks;
  • antibakteriell (mit Lebensmittelvergiftung) - Furazolidon.

Wenn Durchfall mit Wasser hilft eine Reihe von Drogen:

  • antimikrobiell (für Infektionen des Gastrointestinaltrakts) - Enterofuril;
  • Probiotika (bei einer Dysbakteriose) - Lineks;
  • Verlangsamung der Peristaltik des Darms - Imodium;
  • Entfernen von Blähungen, Vergasung - Simethicone;
  • Pflanzen, die eine adstringierende Wirkung haben - die Wurzeln der Käfer, die Früchte der Vogelkirsche, Blaubeeren.

Erfahren Sie mehr, welche Durchfalltabletten bei Bedarf in der Apotheke erworben werden können.

Volksheilmittel

Hilfe bei Durchfall Wasser kann Volksmedizin bieten. Es ist wirksam, Reis-Abkochung zu verwenden, die alle 30 Minuten vier Stunden lang getrunken wird. Helfen Sie, Durchfall in einem erwachsenen Ingwertee zu stoppen, wo anstelle der Teeblätter ein Teelöffel Bodenwurzel der Anlage benutzt wird. Trinken Sie auf einem Löffel im Abstand von einer halben Stunde. Gute Hilfe ist Granatapfelschale. Ihre Infusion wird dreimal täglich in einem Löffel getrunken. Zur Vorbereitung:

  • Schleifen Sie die Haut einer Frucht.
  • Fügen Sie ein Glas Wasser hinzu.
  • 15 Minuten in einem Wasserbad eingeweicht.

Durchfall bei Erwachsenen: Ursachen

Der dynamische Lebensrhythmus, in dem die moderne Gesellschaft lebt, auferlegt uns besondere Pflichten. Ein Mann des 21. Jahrhunderts sollte immer in voller Bereitschaft für Karriere und andere Leistungen sein. Trotz der Tatsache, dass die Evolution auch die Medizin beeinflusst hat, ist der menschliche Körper immer noch einer Vielzahl von Krankheiten ausgesetzt, zum Beispiel Diarrhöe, die Gründe, aus denen ein Erwachsener ein Grund für das Entstehen sein kann.

In diesem Material werden wir untersuchen, was Durchfall ist, warum es die Konsistenz von Wasser erhält und wie man es bekämpft.

Durchfall bei Erwachsenen: Ursachen

Warum tritt Durchfall auf?

Unter einer solchen Störung wie Durchfall, deren offizieller Name "Durchfall" zu hören ist, wird eine Veränderung der Konsistenz von Fäkalien, die sich im Darm ansammeln, begleitet von verschiedenen Symptomen, zum Beispiel:

  • ein starker Anstieg der Körpertemperatur;
  • Bauchschmerzen;
  • Erbrechen und andere solche Manifestationen.

Die Identifizierung von Veränderungen, die mit der Konsistenz des Stuhls verbunden sind, erfolgt direkt während des Defäkationsakts, der normalerweise in diesem Fall unerwartet auftritt.

Häufige Wünsche nach Defäkation - eines der Zeichen von Durchfall

Bei Störungen muss das Bad oft mindestens 5-6 mal pro Tag besucht werden. Diese Häufigkeit, sowie geringe Stärke der Massen, weist auf die sogenannten Magenstörungen hin, die durch die Ursachen verschiedener Ätiologien verursacht werden.

Vor dem Ergreifen von Maßnahmen, die darauf abzielen, das gewünschte Unbehagen zu beseitigen, ist es notwendig, die spezifische Ursache zu bestimmen, die zu seinem Auftreten geführt hat. Es ist am besten, die folgenden zwei Schritte zu machen.

Vor allem ist es notwendig, viel Wasser zu trinken. Tatsache ist, dass bei wässrigem Durchfall eine katastrophale Flüssigkeitsmenge im Körper verloren geht. In Anbetracht dessen wird der Körper nach einiger Zeit beginnen, Wasser aus dem Blut, den Muskeln usw. zu ziehen, was zu einer starken Austrocknung und einer Reihe verschiedener negativer Folgen führen wird, unter anderem:

  • Schwindel;
  • Apathie;
  • Andere Manifestationen von mittlerer Schwere und sogar Tod in besonders vernachlässigten Fällen.

Wasser sollte ohne Verunreinigungen getrunken werden, ist es am besten, Mineralwasser ohne Gas zu bevorzugen, verwendet, um Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu behandeln. Es wird nicht nur die Flüssigkeit an den Körper zurückgeben, sondern auch das Elektrolytgleichgewicht im Körper einstellen.

Um Austrocknung zu vermeiden, trinken Sie Mineralwasser ohne Gas oder eine Lösung von "Regidron"

Die zweite wichtige (und obligatorische) Aktion ist ein Anruf beim Arzt. Angenommen, Ihr Durchfall ist mehr oder weniger normal gefärbt, und Sie vermuten, dass die Ursache für seine Manifestation zu schlechter Qualität geworden ist. In diesem Fall können Sie das Problem selbst lösen, vorausgesetzt, dass Sie nicht belästigt werden:

Wenn der Zustand Ihrer kann so entspannt beschrieben werden, und alle oben genannten Symptome vorhanden sind, ist es besser, Hilfe von einem Arzt zu suchen, bis Sie die Bezirks Ärzte im Haus rufen, so dass Sie medizinische Behandlung bekommen müssen, allein ausreichend Krankheit ist es zu bestimmen, ist nicht so einfach.

Wie ist der Prozess der Verdauung?

Es gibt so etwas wie einen Nahrungsmittelklumpen - etwas Nahrung, die im Verdauungstrakt erschienen ist, für die vollständige Verdauung und Verdauung vom Körper für mindestens zwei Tage vom Moment der Absorption (48 Stunden) gefordert wird.

Verdauungssystem und Bedingungen der Lebensmittelverarbeitung durch jedes Kompartiment des Verdauungstraktes

Zu dieser Zeit tritt das Wasser, das in der Nahrung enthalten ist, sowie durch den Körper auf andere Weise in den Darm ein und wird in seine Wände absorbiert, wobei es weiter entlang des Körpers verteilt wird. Vorausgesetzt, dass die Oberfläche der Darmschleimhaut mit einer mechanischen, infektiösen oder anderen Wirkung versehen ist, verlieren sie die Fähigkeit, alles eingehende Wasser zu absorbieren. Als Ergebnis hebt es sich von den Kalorienmassen ab, was folgendes beinhaltet:

  • Verdünnung von Fäkalien auf die Konsistenz von "Wasser";
  • häufiger Drang zur Defäkation.

Schematische Darstellung der Unterschiede zwischen normalem Stuhl und Durchfall

Normalerweise besteht menschlicher Stuhl aus 75% Wasser. Diese Figur scheint aber schon sehr groß zu sein, denn unser Körper selbst besteht zu 80% aus Wasser.

Der Rest der Masse der dunkelbraunen biologischen Präzipitate besteht aus:

  • Verdauungssäfte;
  • Faserfasern;
  • Schleim;
  • Bakterien;
  • Zellen von Darmwänden;
  • die Überreste der Nahrung, die wir essen.

Meistens begleitet die Entwicklung von Wasserdurchfall die Absorption eines Nahrungsmittelprodukts, das war:

  • schlecht gewaschen;
  • vorbereitet mit einer Verletzung des Regimes der Temperaturbehandlung;
  • war ursprünglich verwöhnt.

Wenn schädliche Mikroorganismen auf ganz natürliche Weise in unseren Körper gelangen, beginnt der Verdauungstrakt darauf zu reagieren und verursacht das Auftreten von:

  • starke Schmerzen in der Bauchhöhle;
  • Erbrechen;
  • Durchfall usw.

Neben der erwünschten Ursache führen jedoch viele andere Faktoren zur Bildung von wässrigem Durchfall.

Mögliche Ursachen von Durchfall

Vor allem ist es notwendig, mehrere Hauptgruppen zu identifizieren, die die Ursachen für die Bildung von Wasserdurchfall und das Erreichen einer wässrigen Konsistenz enthalten.

Tabelle 1. Gruppen von Faktoren, die das Auftreten von Wasserdurchfall verursachen

Am häufigsten aus der obigen Liste, die folgenden Krankheiten und Infektionsfaktoren, die den Körper beeinflusst haben, werden die Ursache für die Entwicklung von Wasserdurchfall:

  • allergische Reaktionen, die sich beim Essen von Nahrungsmitteln zeigen, die der menschliche Körper aus irgendeinem Grund nicht toleriert;
  • Onkologische Erkrankungen, wie Tumorwachstum im Dickdarm;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Steatose des gesuchten Organs und andere verwandte Krankheiten;
  • ulzerative Entzündung der Darmschleimhaut führt auch zu gestörter Wasseraufnahme;
  • Unterernährung, bei der die Speisekarte von fettigen, frittierten Speisen dominiert wird, wird früher oder später zu wässrigem Durchfall und schwerwiegenderen Folgen führen;
  • Intoleranz gegenüber Milchprodukten aufgrund der Unfähigkeit, Laktose zu metabolisieren.

Wie wir bereits sagten, gibt es unter dem Einfluß einiger Faktoren Läsionen der Schleimhaut der inneren Darmwände. Als Ergebnis saugt Wasser, das sie bekommen, ist nicht so einfach, wie nützliche Bestandteile von Lebensmitteln, wie Vitamine und Mineralien als Ergebnis aller erforderlichen Komponenten der Diät aus dem Körper auf natürliche Weise ausbrechen, Ihnen Schaden zu verursachen.

Selbst wenn Ihr Zustand nicht kritisch ist, ist es notwendig, die Mängel von Wasser nach dem Trinken ein paar Gläser Mineralwasser ohne Gas zu machen, aber zur gleichen Zeit zu essen, es besser ist, zu verzichten, um nicht zusätzlich den Verdauungstrakt zu belasten, weil die Verdauung der Nahrung mit sich bringen würde:

  • Umleitung der Energie des Körpers von der Erholung zur Verarbeitung und Assimilation von Nahrung;
  • zusätzliche Schäden an der Darmwand;
  • mehrere Durchfälle.

Diagnose der Merkmale der Krankheit durch die Farbe des Stuhls

Nur wenige Menschen wissen, aber unter dem Einfluss verschiedener Faktoren kann unser Stuhl die Farbe von unvorstellbaren Farben bekommen. Wir können im normalen Gesundheitszustand eine Veränderung der Kotfarbe beobachten, zum Beispiel nach dem Verzehr von färbenden Lebensmitteln (zB Rüben). Vorausgesetzt, daß der Körper ein hat - eine Verletzung der Farbe von Durchfall kann ein Symptom sein, dass der Arzt eine Fülle von Informationen über die Krankheit, weit mehr als die sie von der Beschreibung begleitenden Diarrhöesymptome erzählt.

Ein flüssiger Stuhl ist eine Art Pathologie-Marker, der in Kombination mit verschiedenen Farben hochpräzise Informationen darüber liefern kann, welche Prozesse im Körper ablaufen.

Gelber Kot

Vorausgesetzt, Sie haben einen Durchfall mit wässriger Konsistenz, gelb, können die Gründe dafür wie folgt sein.

Die erste Krankheit, die vermutet wird, ist eine Rotavirus-Infektion. Auf andere Weise heißt es "Darmgrippe". Die Infektion der gewünschten Infektion wird auf die folgenden zwei Arten durchgeführt:

  • durch fäkal-orale Übertragung;
  • Tröpfchen in der Luft.

In der Risikozone sind alle gesunden (oder krank mit anderen Krankheiten) diejenigen, die in Kontakt mit der Person sind, die an der Krankheit leidet.

Gelber Durchfall tritt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen in Wasser auf

Die zweite Ursache der Entwicklung der Diarrhöe der Wasserkonsistenz der gelben Farbe kann von den hormonellen Verstößen, fast alle können bei beiden Geschlechtern der Bevölkerung vorkommen. Unter ihnen:

  • Schilddrüsenerkrankungen;
  • eine Krankheit wie Diabetes;
  • der Beginn der Menopause;
  • Schwangerschaft usw.

Manchmal äußert sich gelber Durchfall in der Darmdysbiose, was durch den längerfristigen Einsatz von antimikrobiellen Medikamenten verursacht wurde. Die erforderliche Bedingung ist nicht gefährlich, und geht sehr schnell, wie Darmbakterien im Körper leben ständig, und in der Assimilation von Nahrungsmitteln, schnell vermehren, die Wiederherstellung „um die Lücken in den Reihen.“

Phasen der Dysbiose-Entwicklung

Eine andere Krankheit, die Vergilbung von Fäkalien sein kann - Pankreatitis, oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die für die Produktion von Verdauungssäften verantwortlich ist. Vorausgesetzt, dass das gewünschte Organ entzündet ist, tritt ein akuter Zustand auf, begleitet von verschiedenen Manifestationen, einschließlich Durchfall. Wenn Sie die folgenden begleitenden Symptome feststellen, ist es notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen:

  • Schnittschmerzen in der Bauchhöhle;
  • Übelkeit;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • unverdaute Speisereste im Kot usw.

Pankreatitis und Gefahr sind für viele Patienten Synonyme. Die Symptome, die die Pankreatitis begleiten, die Ursachen der Entwicklung und die Art der Behandlung, betrachten wir in einem speziellen Artikel ausführlich.

Darüber hinaus vergilben wässrige Durchfall oft mit Magengeschwür des Magen-Darm-Trakt oder Gastritis, was leider auch mit schmerzhaften Empfindungen einhergeht. Seuchen sind sehr gefährlich, manche Organismen tolerieren aufgrund ihrer natürlichen Schwäche ihre Entwicklung nicht. Wenn diese beiden Krankheiten nicht rechtzeitig behoben werden, besteht das Risiko einer Perforation des Geschwürs, was letztlich zu katastrophalen Folgen führt.

Die Fäkalien werden gelb und verdünnen, vorausgesetzt, dass die Funktion der Leber unzureichend wird, Als Folge fehlt dem Körper Gallensalz. In diesem Fall besteht die einzige Möglichkeit für den Arzt darin, die spezifische Pathologie des Organs zu identifizieren und zu eliminieren.

Nervöse Störungen können auch Gelbfärbung von Durchfall verursachen, besonders wenn sie lange und regelmäßig dauern. Die Isolation von speziellen Hormonen im Non-Stop-Modus macht die Darmwände ständig irritiert, was zu einem konstanten Drang zum Defäkieren führt.

Die Gefahr des gewünschten pathologischen Zustands besteht darin, dass es sehr schwierig ist, sie ohne die Hilfe eines Spezialisten loszuwerden. Auch wenn Sie sofort einen Arzt aufsuchen, der Beschwerden wegen Durchfall hat, wird es noch einige Zeit dauern, bis der Arzt erkennt, dass die gesuchte Störung auf den Faktoren der psychogenen Kategorie beruht.

Wenn Sie kürzlich eine Operation am Darm hatten, oder andere Organe des Gastrointestinaltraktes, können Sie auch den Darm entleeren und gelben Durchfall sehen. In dieser Situation besteht keine Gefahr, während der Rehabilitationszeit kann der Stuhl mehr als einmal die gewünschte Farbe annehmen.

Die postoperative Genesung ist oft begleitet von Defäkation von Gelbfärbemitteln

Ein anderer Fall, in dem Ihr Stuhlgang gelb wird, ist die Entwicklung der Ruhr. Die Krankheit tritt auf, wenn einige Arten von Shigella infiziert sind, und begleitet von Gelbdurchfall, sowie die folgenden anderen Manifestationen:

  • Temperatur;
  • Bauchschmerzen, die Kontraktionen ähneln.

In einer Situation, in der eine der oben genannten Krankheiten auftritt, wird die Behandlung angemessen für eine spezifische Krankheit durchgeführt. Sie werden nicht in der Lage sein, die Folgen selbst zu beseitigen, da der Arzt alle Merkmale und Nuancen der konservativen Therapie bestimmen muss, indem er Medikamente auswählt, die Sie verwenden können, oder umgekehrt.

Die einzige Ausnahme ist Dysbiose. Wenn ein gelber Durchfall bei einem Erwachsenen beobachtet wird, müssen Sie nichts tun. Wenn jedoch die gewünschte Störung den Körper des Kindes betrifft, ist es besser, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

  • Übertragen Sie das Baby auf eine Diät aus Produkten, die sich positiv auf die Arbeit des Darms auswirken (zum Beispiel aus Getreide);
  • um es mit Probiotika zu durchnässen.

Orange Stühle mit wässriger Konsistenz

Wenn es eine helle orange Farbe von Fäkalien gibt, kann man die Gründe für die folgenden Gruppen vermuten:

  • Natürlich und physiologisch, erfordert keine Akzentuierung;
  • schwere interne Verstöße.
  1. Die erste Gruppe umfasst daher einen einmaligen übermäßigen Konsum von Produkten, die Carotin enthalten (zum Beispiel Karotten). Natürlich kann diese Bedingung nicht Pathologie genannt werden, nach einiger Zeit wird die Farbe wieder normal.

    Carotinreiche Lebensmittel können zu einer Veränderung der Kotfarbe führen

    Wässeriger oranger Durchfall begleitet auch die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des Verdauungstraktes

    In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an folgende Regeln zu halten:

    • Wenn der orange Durchfall von Schmerzen und anderen Symptomen begleitet wird, müssen Sie zum Arzt gehen;
    • erinnern vorausgesetzt, dass Sie, dass der Verzehr Carotin-haltige Lebensmittel, zwei bis drei Tage warten, um die erforderliche Nahrung aus dem Menü ohne bis die orange Farbe nicht weggeht, und die Farbe des Stuhls ist normalisiert (in diesem Fall können Sie nicht zum Arzt gehen);
    • Wenn Sie Karotten gegessen haben, warteten ein paar Tage, aber der Kot blieb die gleiche Farbe, müssen Sie auch ins Krankenhaus gehen.

    Durchfall auf weißem Wasser

    Die Defäkation mit flüssigem Durchfall weißer oder beiger Farbe zeigt eindeutig die Entwicklung von Pathologien im Darm an. Überlegen Sie was.

    In erster Linie mit einer solchen Manifestation, der sogenannten Proktitis - Entzündung der Schleimhautwände der inneren Oberfläche des Rektums. Die erforderliche Krankheit wird notwendigerweise von einigen zusätzlichen Symptomen begleitet, da unser Körper, der ein einheitliches System ist, vollständig auf lokale Pathologien reagiert:

    • erhöhte Temperatur;
    • Anämie;
    • Verschlechterung oder völliger Appetitverlust;
    • Hautausschläge;
    • Gewichtsverlust;
    • Reißen usw.

    Es sollte gesagt werden, dass an sich Proktitis nicht entsteht. Darüber hinaus ist es oft eine Folge einer anderen Erkrankung, kann aber auch Nahrungsmittelallergien, Vergiftungen usw. begleiten.

    Der zweite Grund für die Bildung von weißer Flüssigkeit Diarrhoe ist Candidose des Darms. Diese Pilzkrankheit, die auftritt, wenn ein quantitatives Verhältnis der Mikroflora des folgenden Typs verletzt wird:

    Um Candidiasis zu behandeln, werden antimykotische Medikamente benötigt. Die Suche nach Krankheiten hat eine mittlere Gefährlichkeit, so dass der Arzt immer noch rechtzeitig Kontakt aufnehmen muss.

    Vorausgesetzt, in Ihrem Körper gab es eine Verletzung der Gallenblase, Durchfall kann auch auftreten. Außerdem, wenn in vielen anderen Fällen Durchfall nicht von irgendeinem Geruch begleitet wird, werden Sie mit dieser Pathologie einen unerträglichen Gestank fühlen. Unglücklicherweise ist die Ursache einer solchen Verletzung oft die Onkologie der Gallenblase oder der Gänge, die sie der Leber überlassen, so dass es notwendig ist, rechtzeitig auf den Ausbruch der Krankheit zu reagieren.

    Eine weitere Krankheit, die oft weißen Durchfall in Form von Wasser - Cholera verursacht. Früher war diese Krankheit erschreckend Menschen, weil es nicht behandelt wurde, heute ist es nicht weniger gefährlich wegen der schweren Folgen, aber es ist heilbar in einer stationären Umgebung.

    Charakteristisch für die gewünschten Krankheitsfarbübergangsschattierungen ist der Kot wie folgt:

    Außerdem verfolgt er den Patienten mit Cholera, Übelkeit und Erbrechen. Seien Sie vorsichtig, bei den ersten Anzeichen müssen Sie sofort den Arzt benachrichtigen. Bei der Cholera ist es sehr wichtig, den Wasserhaushalt sowie Kochsalzlösung zu erhalten und den Patienten mit Mineralwasser ohne Gas zu versorgen, da der weiße Durchfall bei dieser Krankheit aussieht, als würde man vom Anus urinieren.

    Wie Durchfall mit Cholera aussieht

    Durchfall in verschiedenen Rottönen

    Vorausgesetzt, dass Ihre Fäkalien plötzlich rot werden, sollten Sie sich erneut an die Produkte erinnern, die Sie kürzlich konsumiert haben. Mit Rüben zu weit gehen, können Sie leicht diesen Effekt erreichen, und Angst davor haben, obwohl in Wirklichkeit nichts Schreckliches darin ist.

    Rotwasserdurchfall - ein Zeichen für Blutungen nahe dem Anus des Verdauungstraktes

    Wenn die Färbeprodukte in der jüngsten Vergangenheit nicht verwendet wurden, können die Gründe viel ernster sein, da Rot ein Anzeichen für das Vorhandensein von Blut im Kot ist, dessen Quelle in der Nähe des Anus liegt. Also, wir reden über:

    • Ulkuskrankheit (Blutung öffnet sich bei Geschwüren - deformierte Bereiche der Darmschleimhaut oder des Magens);
    • Divertikulitis - ein entzündlicher Vorgang, der die inneren Schleimhäute des Darmes betrifft, in denen auch eine Organperforation auftritt, daher die Blutung;
    • Morbus Crohn ist eine granulomatöse Erkrankung, die verschiedene Teile des Darms befällt und Geschwüre und Narben hervorruft.

    Bei jeder dieser Optionen können die Folgen in kurzer Zeit fatal sein, und deshalb, wenn sie mit Kot mit irgendeiner Rottönigkeit defäkiert sind, sofort ins Krankenhaus gehen.

    Schwarzer flüssiger Kot

    Schwarzer Stuhl kann auch durch drei Hauptursachen verursacht werden:

    • die Verwendung von färbenden Lebensmitteln;
    • geeignete Arzneimittel einnehmen;
    • Blutung der oberen Segmente des Verdauungssystems.

    Grund Nummer 1. Wenn Sie nach der Defäkation einen schwarzen Stuhl in der Toilette gefunden haben, müssen Sie Folgendes tun: Denken Sie daran, wenn Sie keine Farbstoffe verwendet haben. Die Liste von ihnen ist umfangreich, so kann Kot schwärzen von:

    • Pflaumen;
    • Granate;
    • Rotwein von schlechter Qualität;
    • starker Kaffee;
    • dunkle Trauben;
    • andere Produkte, die Kot verfärben können.

    Wenn dies die Schwärzung verursacht hat, warten Sie 2-3 Tage und die Farbe ist normalisiert.

    Grund Nummer 2. Die zweite Gruppe von Gründen beinhaltet die Färbung des Stuhls durch den Eintritt der Massen in die Reaktion mit den Substanzen, die die Präparate aus Anämie, Magengeschwüren und anderen Krankheiten bilden, das heißt:

    • eisenhaltig;
    • Wismut-haltig und dergleichen.

    In diesem Fall ist auch eine Veränderung der Stuhlfarbe die Norm, einige Tage nach dem Absetzen des Medikaments wird der Stuhl normalisiert.

    Bei der Einnahme von Sorbifer wird der Stuhl schwarz gefärbt

    Allerdings müssen Sie auf die folgende Tatsache achten: Wenn Sie die Medikamente nehmen, die Sie suchen, bekommen Kot eine zähflüssigere Konsistenz, so dass die wahrscheinliche Ursache für die Verflüssigung des Stuhls noch etwas anderes ist.

    Grund Nummer 3. Flüssiger Stuhl und schwarzer Stuhl können sowohl in der Speiseröhre als auch im Magen Blutungen verursachen. Die schwarze Farbe gibt nichts als oxidiertes Blut im Darm. Das gesuchte Symptom ist ein Beweis für einen sehr gefährlichen Zustand, zu dem man mit aller Ernsthaftigkeit behandelt werden sollte, und einen Arzt aufzusuchen.

    Schwarzer Durchfall ist auch ein Zeichen von Blutungen, aber von den oberen Organen des Verdauungstraktes

    Die Behandlung der Diarrhöe der wässrigen Konsistenz mittels der amtlichen Medizin

    Wie wir wiederholt gesagt haben, ist die Selbstmedikation ein großes Risiko, völlig ungerechtfertigt unter welchen Bedingungen (welche Art von Krankheit) kann das Durchfall mit Wasser sein. Wir raten Ihnen dringend davon ab, auf diese Option zurückzugreifen, es ist nur in den Fällen erlaubt, in denen Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen.

    Spezifische Medikamente, die in dieser Situation zu empfehlen sind, machen keinen Sinn, denn zu Hause ist es unmöglich, eine zuverlässige Definition der Krankheit zu machen, besonders wenn Sie nicht die entsprechende Ausbildung haben. Selbstbehandlung bedeutet in diesem Fall, die Symptome zu lindern und den Durchfall zu stoppen, um Austrocknung zu verhindern.

    Erste Gruppe Drogen bekämpft das Schmerzsyndrom, das bei Durchfall auftritt. Sie werden gerufen Antispasmodika, und helfen, die glatte Darmmuskulatur zu entspannen. Zu den beliebtesten Antispasmodika heute:

    Die zweite Gruppe von Drogen - Absorptionsmittel, dessen Handlung die folgende Orientierung hat:

    • Absorption und Ausscheidung toxischer Substanzen, die sich im Darm angesammelt haben;
    • Verdichtung des Stuhls.

    Einfache Aktivkohle ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Durchfall

    Smecta - Antidiarrhoikum, das adsorbierende Wirkung hat

    Heute wurden auch neue Arzneimittel-Enterosorbentien mit hoher Effizienz hinzugefügt, zum Beispiel:

    Enterosgel - Darmadsorbens

    Polysorb - aktives Universaladsorbens

    Vorausgesetzt, dass ein kleines Kind an Durchfall leidet, können Sie Probiotika zu den oben genannten Produkten hinzufügen, die helfen, die Darmflora des Babys wiederherzustellen.

    Weiter listen wir die wichtigen Regeln auf, die in der konservativen Therapie beachtet werden müssen.

    1. Also, wenn ein Durchfall gefunden wird, warten Sie mehrere Stunden. Nur wenn es nicht besteht, müssen Sie Medikamente nehmen. Übrigens, sie sind einmal gegeben. Wenn der Durchfall anhält, können Sie ein zweites Mal geben und zum Arzt gehen.
    2. Durchfall - Stress für den Körper. Es wird gut sein, wenn der Patient es vorzieht, sich ein paar Tage auszuruhen und wieder zu Kräften zu kommen. Vorausgesetzt, dass Durchfall eine Komplikation der Krankheit ist, kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.
    3. Es ist notwendig, das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Also, es wird empfohlen zu verwenden:
    • therapeutisches, Tafelwasser;
    • Arzneimittel zur Behandlung von Sodbrennen mit Wasser;
    • In einer Krankenhausumgebung erhält der Patient einen Tropfer mit den notwendigen Lösungen.

    Regidron wird verwendet, um das Wasser-Elektrolyt-Ungleichgewicht bei Durchfall zu korrigieren

    Video - Wie man den Durchfall zu Hause loswerden kann

    Lassen Sie uns die Ergebnisse zusammenfassen

    So genannte Störungen des Magens - ein Phänomen, das jeder im Leben viele Male erfährt, wie es leider für den unvollkommenen menschlichen Körper natürlich ist. Aber manchmal, Durchfall, der sich öffnet, sollte Ihre Angst verursachen, da es sich aufgrund der Entwicklung von verschiedenen Krankheiten in Ihrem Körper manifestiert. Dies ist relevanter für Durchfallwasser, da es eine ernsthafte Beeinträchtigung der Darmabsorptionsfunktion kennzeichnet.

    Nicht selbst behandeln, kontaktieren Sie sofort den Arzt, und bald wieder können Sie zu einem normalen, gesunden Leben zurückkehren.

    Durchfall kann durch sehr gefährliche Ursachen verursacht werden