logo

Liste der zugelassenen und nützlichsten Produkte für Cholezystitis


Bei den meisten Patienten führt das Wort "Diät" sofort zu einer Verschlechterung der Stimmung und dem Gedanken, dass es in ihrem Leben keine Freuden mehr geben wird. Aber in der Tat ist nicht alles so traurig, denn die Liste dessen, was man mit einer Cholezystitis essen kann, ist ziemlich umfangreich, zumal die richtige Ernährung nicht unappetitlich sein muss.

Liste der erlaubten Produkte

Vor allem müssen Sie aufhören, was Sie mit Cholezystitis im Allgemeinen essen können. Also, das Menü der Patienten muss auf der Grundlage von gebaut werden:

  • fettarmes Fleisch;
  • Meeresfrüchte;
  • fettarmer Fisch;
  • Eier;

Wichtig: Manchmal können Sie sich sogar mit heißen Würstchen und hochwertigen Würstchen verwöhnen lassen.

  • nicht saures frisches Gemüse und Obst;
  • Grüns;
  • Haferflocken, Buchweizen und andere Getreidearten;
  • Makkaroni;
  • fettarme Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte;
  • altbackenes Brot;
  • natürliche unraffinierte Pflanzenöle;
  • Marmelade, Marmelade, Marshmallow.
  • Zucker und Salz können für Cholezystitis verwendet werden, aber ihre tägliche Aufnahme sollte 70 g bzw. 10 g nicht überschreiten. Von allen Gewürzen wird empfohlen, nur Kurkuma zu verwenden, da es hilft, den Entzug von Gallenflüssigkeit zu beschleunigen und entzündliche Prozesse zu beseitigen.

    Öle

    Obwohl fetthaltige Nahrung mit Entzündung der Gallenblase kontraindiziert ist, sollte die Ernährung der Patienten mit verschiedenen pflanzlichen Ölen angereichert werden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass sie eine Menge von leicht verdaulichen Fetten enthalten, die die Ausscheidung von überschüssiger Galle aus dem Körper stimulieren.

    Hinweis: Pflanzliche Öle werden empfohlen, den Fertiggerichten zuzusetzen, ohne sie zu erhitzen, wodurch ihre medizinischen Eigenschaften erhalten bleiben.

    Olivenöl

    Bei der Cholezystitis ist es am besten, Olivenöl zu verwenden, da es eine ausgeprägte choleretische Wirkung hat, so dass es ausgezeichnet mit der Gallenstauung zurechtkommt und die Entwicklung entzündlicher Prozesse verhindert. Aber aus dem gleichen Grund wird die Verwendung dieses Öls nicht für Verschlimmerungen der Krankheit empfohlen.

    Olivenöl enthält viele Vitamine, ungesättigte Fettsäuren und organische Säuren, Phenole und so weiter, was es zu einer ausgezeichneten Quelle für diese Stoffe macht. Es hilft auch, Cholesterin zu senken und hat eine leichte abführende Wirkung.

    Bei der Auswahl von Olivenöl ist es besser, das Produkt der ersten Kaltpressung zu bevorzugen. In diesem Fall wird es eine sanfte grünliche Tönung, einen deutlichen Geschmack von Oliven und einen angenehmen Geruch haben. Sie können dieses Öl zu jedem Gericht hinzufügen, aber die tägliche Aufnahme seines Verbrauchs sollte 2 Esslöffel nicht überschreiten.

    Wichtig: Unter anderem können Sie täglich etwa 20 g Butter essen, die als Quelle tierischer Fette dient und für jeden Organismus notwendig ist.

    Leinöl

    Leinsamenöl bei Cholezystitis kann als eine unverzichtbare Quelle von Vitaminen und essentiellen mehrfach ungesättigten Säuren, einschließlich Omega-3 und Omega-6 betrachtet werden. Daher ist es:

    • hat eine stärkende Wirkung;
    • normalisiert den hormonellen Hintergrund;
    • senkt Cholesterin.

    Achtung bitte! Leinöl wird nur in Verbindung mit Nahrung konsumiert, vorher sollten Sie jedoch unbedingt einen Arzt aufsuchen, da bei bestimmten Krankheiten sein Empfang kontraindiziert sein kann.

    Distelöl

    Eine der sichersten Arten von Pflanzenölen bei Cholezystitis ist das Mariendistelöl, es ist:

    • entfernt einen Krampf der glatten Muskeln;
    • beschleunigt die Ausscheidung von Galle;
    • verbessert den Fluss von Gallensynthese-Prozessen;
    • entfernt Entzündungen;
    • wirkt leicht antimikrobiell und antibakteriell.

    Wichtig: Bei der Wahl des Mariendistelöls zur Behandlung der Cholezystitis müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass die Verbesserung langsam genug wird.

    Sanddornöl

    Diese Art von Öl ist reich an solchen biologisch aktiven Substanzen wie Tocopherolen, Phytosterolen, Phospholipiden, organischen Säuren, Carotinoiden, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien. Aus diesem Grund trägt es zur Normalisierung der Cholesterinproduktion bei, aber mit Verschlimmerungen der Krankheit wird es nicht empfohlen, es zu verwenden, wie bei vielen Begleitpathologien.

    Kürbis


    Trotzdem können Kürbiskerne auch in natura gegessen werden. Verwenden Sie in diesem Fall nicht mehr als ½ Tasse pro Tag.

    Kohl

    Traditioneller Weißkohl ist ein nützliches Gemüse, aber in seiner rohen Form kann es nur mit großer Sorgfalt genossen werden. Daher sollte Kohl mit Cholezystitis erst nach dieser oder jener Art von Kochen auf den Patiententisch fallen und idealerweise - abgewischt werden.

    Am nützlichsten ist gekochter oder gebackener Kohl, aber Leute bevorzugen, Sauerkraut mit Cholezystitis zu essen. Natürlich ist dieses Produkt eine wertvolle Nährstoffquelle, aber bei einer Entzündung der Gallenblase können Sie nur nicht salziges Sauerkraut haben, sonst kann sich die Krankheit verschlimmern. Der Blumenkohl hat ausgeprägtere heilende Eigenschaften, da er den Anstieg des Gallenabflusses fördert.

    Früchte

    Eine der wesentlichen Komponenten der Ernährung von Patienten sind Früchte mit Cholezystitis, aber sie müssen unbedingt süß sein. Und die Frucht muss nicht roh gegessen werden. Sie können für die Herstellung verschiedener Säfte, Salate, Kompotte von Aufläufen und anderen Gerichten verwendet werden. Also, welche Art von Obst kann für Cholezystitis verwendet werden?

    Meistens wird den Patienten empfohlen, Birnen zu essen, da ihre regelmäßige Aufnahme aufgrund ihrer Zusammensetzung hilft, die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Aber neben Birnen können Äpfel, Melonen, Avocados, Papayas, Wassermelonen, Erdbeeren, Bananen mit Cholezystitis verwendet werden.

    Seien Sie nicht überflüssig und eine Persimone in Cholezystitis, wie diese süße Beere von Nutzen die meisten der berühmten Früchte übertrifft. Bei manchen Menschen führt dies jedoch zu einer signifikanten Erhöhung der intestinalen Peristaltik. Bevor Sie damit beginnen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

    Da es Patienten verboten ist, alle Arten von Süßwaren und Backwaren zu verwenden, machen sich viele Sorgen, ob Honig für die Cholezystitis verwendet werden kann.

    Es ist bekannt, dass dieses Naturprodukt eine große Anzahl verschiedener heilender Eigenschaften hat, einschließlich choleretischer. Daher ist es erlaubt, Honig nicht nur bei der Cholezystitis in der Nahrung zu verwenden, sondern auch als Heilmittel zu verwenden. Daher wird den Patienten empfohlen, täglich einen Esslöffel Honig auf nüchternen Magen, gelöst in 100 g Wasser, zu sich zu nehmen.

    Hinweis: Um die heilende Wirkung dieses einfachen Mittels zu verbessern, ist es notwendig, sich direkt nach der Einnahme des Honigwassers 5 Tage lang auf eine vorbereitete Wärmflasche zu legen und 3 Minuten in dieser Position zu bleiben.

    In mancher Literatur ist es möglich, die Empfehlungen von gekochtem Mais mit Honig für calculous Cholezystitis zu erfüllen. Aber da diese Krankheit für das Leben des Patienten gefährlich ist, sollten solche Ereignisse immer mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

    Was kann ich trinken?

    Sicherlich gibt es bestimmte Einschränkungen bei der Auswahl von Getränken für Patienten mit Cholezystitis. Betrachtet man also die Frage, was getrunken werden kann, dann sollte die Präferenz gegeben sein:

    • Brühe von Hagebutten;
    • kissel;
    • Fruchtkompotte;
    • Säfte;
    • nicht starker Tee;
    • Getränke aus Chicorée.

    Achtung bitte! Die frisch gepressten, aber mit Wasser verdünnten Säfte aus Karotten, Orange, Zitrone, Rüben, Sellerie, Eberesche, Berberitze, Schwarze Johannisbeere, Tomaten sind optimal für Patienten mit Cholezystitis.

    Außerdem wirkt sich die wohltuende Wirkung auf den Mineralwasserzustand bei Cholezystitis aus. Bei der Auswahl von Mineralwasser sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es zu der Klasse der Hydrocarbonate, Hydrocarbonate-Sulfat oder Hydrogencarbonat-Chlorid-Wässer mittlerer oder kleiner Mineralisierung gehören sollte. Richtig ausgewählte Mineralwässer tragen zur vollständigen Entleerung der Gallenblase bei, reduzieren die Viskosität der Gallenflüssigkeit und reduzieren dadurch das Risiko der Zahnsteinbildung. Darüber hinaus tragen sie zur Ausschaltung von Entzündungsprozessen bei und aktivieren metabolische Prozesse in der Leber.

    Trotz aller Nützlichkeit wird nicht empfohlen, Mineralwasser in unbegrenzten Mengen zu trinken. In der Regel reicht eine dreimalige Einnahme von 50-200 ml aus. Aber in der ersten Woche muss man auf die halbe Dosis beschränkt sein.

    Meistens wird den Patienten empfohlen zu trinken:

    Achtung bitte! Erst nach Genehmigung durch den Gastroenterologen kann mit dem Empfang von Heilwasser begonnen werden, da Mineralwasser in bestimmten Fällen bei bestimmten begleitenden Erkrankungen oder individuellen Merkmalen zur Verschlechterung des Zustands des Patienten beitragen können.

    Wenn Sie selbst keine Diät machen können, empfehlen wir Ihnen, für eine Woche ein typisches Menü zu wählen und sich mit den Rezepten zum Kochen bestimmter Gerichte vertraut zu machen. All dies kann in dem Artikel gefunden werden - Diät bei Cholezystitis: Regeln und ein ungefähres Menü.

    Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

    Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

    Diät bei Cholezystitis der Gallenblase - erlaubte Produkte, Beispielmenü

    Diät mit CholezystitisEs ist ein wichtiger Teil der Behandlung, ohne die es nicht nur unmöglich ist, die Krankheit loszuwerden, sondern Sie können immer noch eine Menge zusätzlicher Komplikationen bekommen.

    Die richtige Ernährung sollte unter Berücksichtigung der Auswahl von Produkten, die nützliche Substanzen enthalten, erfolgen und die Verflüssigung der Galle und die Beseitigung des Entzündungsprozesses erleichtern. In diesem Fall sollten die Rezepturen und Methoden zur Zubereitung des Geschirrs so gewählt werden, dass sie die Verdauungsorgane am wenigsten belasten.

    Grundlegende Ernährungsregeln

    Die Diät mit Cholezystitis zielt darauf ab, die Belastung der Leber zu reduzieren, Galle zu produzieren und den Verdauungstrakt zu normalisieren.

    Ernährung für akute Cholezystitis

    In der akuten Phase der Erkrankung sollte die Ernährung für den Magen-Darm-Trakt am schonendsten sein. Während dieser Periode in der Gallenblase wachsen entzündliche Prozesse sehr schnell, wodurch die normale Funktion der Gallenausscheidungsorgane gestört wird. Daher sollten Sie eine maximale Ruhezeit für den betroffenen Körper sicherstellen - dies wird durch die Einhaltung der ersten Tage der Diät des Trinkregimes erreicht.

    In der akuten Phase der Cholezystitis sollte die Ernährung für den Gastrointestinaltrakt am sparsamsten sein

    Es ist ratsam, so viel Flüssigkeit wie möglich zu verwenden, vorzugsweise aus dieser Liste:

    • Mineralwasser (ohne Gase);
    • Beeren- und Fruchtsäfte;
    • Ein Hauch von süßem Tee;
    • Auskochen von wilden Rosenbeeren.

    Wenn die akute Phase der Krankheit nachlässt (2-3 Tage), können Sie langsam beginnen, die Diät zu erweitern. Sie müssen mit gestampften und schleimigen Suppen, Getreide, Fruchtgelee und Beerenmousses beginnen. Allmählich, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, wird fettarmes Fleisch in die Nahrung eingeführt, dessen Geschirr gekocht oder gedämpft wird. Auf dem Menü gekochter Fisch, fettarmer Hüttenkäse, weiße Croutons usw.

    Nach ungefähr einer Woche solcher Ernährung wird der Patient auf eine Diät Nummer 5a übertragen, die speziell für Fälle von akuter Cholezystitis (im Stadium der unvollständigen Remission) entwickelt wurde. Das Regime dieser Diät wird beobachtet, bis sich der Patient vollständig erholt hat, vorausgesetzt, die Gallenblasenfunktion wird wiederhergestellt - innerhalb von 3-4 Wochen. Danach geht der Patient auf die Diät Nummer 5 über, die für eine lange Zeit beobachtet werden sollte, um Exazerbationen zu vermeiden.

    Beachten Sie! Der Ernährungsplan sollte mit einer 10- bis 12-monatigen Cholezystitis und manchmal lebenslang unabhängig von Stadium und Phase der Erkrankung beobachtet werden.

    Ernährung für chronische Cholezystitis

    Cholecystitis in chronischer Form kann in zwei Zuständen auftreten: in Remission und Exazerbation.

    Die Diät im akuten Stadium mit chronischer Cholezystitis unterscheidet sich nicht von der therapeutischen Ernährung bei akuter Cholezystitis. Wenn jedoch eine teilweise Remission erreicht ist, wird der Patient an die Tischnummer 5 übergeben, wobei die Stufe mit der Diät Nr. 5a übersprungen wird.

    Im Stadium der Remission der chronischen Cholezystitis sollte die Diät Nummer fünf für lebensbedrohliche Patienten zur Vorbeugung von Exazerbationen und Komplikationen beobachtet werden.

    Die Diät im akuten Stadium mit chronischer Cholezystitis unterscheidet sich nicht von der therapeutischen Diät, die für akute Cholezystitis verwendet wird

    Regeln der Diät № 5

    Die Tabelle 5 ist so zusammengesetzt, dass sie durch ihre Einhaltung die Leber und die Gallenblase entlastet, die entzündlichen Prozesse in diesen Organen beseitigt und ihre Arbeit normalisiert.

    Grundprinzipien der Diät:

    • Fraktionalität und Häufigkeit des Essens (es ist wünschenswert, gleichzeitig zu essen).
    • Es ist erlaubt, pflanzliche Fette aus tierischen Ölen zu verwenden, das Kraut.
    • Kaloriengehalt der Diät sollte 2400-2800 kcal (abhängig von Alter, Gewicht, Geschlecht und Lebensstil einer Person) sein.
    • Prävalenz in der Ernährung von Gemüse, Obst und Geschirr von ihnen.
    • Die Tagesration wird in bestimmten Anteilen hergestellt: Proteine ​​- bis zu 80 g, Fette - bis zu 90 g, Kohlenhydrate - bis zu 350 g.
    • Optimales Trinkregime - Flüssigkeitsverbrauch von 1,5 Liter bis 3 Liter pro Tag.
    • Verminderter Salzkonsum (bis zu 10 g pro Tag).
    • Zubereitung von Speisen auf schonende Weise: Kochen, Backen, Dünsten, Dämpfen. Obst und Gemüse sind besser roh zu essen.
    • Verzehr von Lebensmitteln ausschließlich in warmer Form - zu kalte und zu warme Speisen können nicht konsumiert werden.

    Beachten Sie! Wenn Sie essen, ist die Stimmung, mit der eine Person am Tisch sitzt, sehr wichtig. Wenn das Essen keinen Appetit verursacht, zwingen Sie sich nicht, es zu essen. Unzufriedenheit und Frustration in Lebensmitteln wirken sich negativ auf die Gallenausscheidung aus und verschlimmern nur die Krankheit.

    Erlaubte Produkte

    Lebensmittel in der Ernährung mit Cholezystitis sollte Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Darm und Magen maximal entlasten.

    Was Sie mit Cholezystitis essen können:

    • Brot (Roggen, Kleie, Weizen gestern), Cracker, nesdobnoe Teig Knödel, Salzgebäck (Cracker).
    • Vegetarische Suppen (vorzugsweise - abgewischt), Milch- und Fruchtsuppen, Kohlsuppe, Rote-Beete-Suppe, Erbsensuppe.
    • Natürliche Säfte ohne Zucker, losen Tee mit Zitrone, Brühe von Wildrose, Mousse und Gelee, Kompotte.
    • Kalbfleisch, weißes Geflügelfleisch, Kaninchenfleisch, mageres Rindfleisch, Meeresfrüchte, fettarmer Fisch (Seehecht, Zander, Thunfisch, Seelachs).
    • Brei aus Haferflocken, Buchweizen, Manki, Quark und Fadennudeln, Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen.
    • Zucchini, Kartoffeln, Blumenkohl, Kürbis, Paprika, Karotten, Gurken, Salat.
    Lebensmittel in der Ernährung für Cholezystitis aufgenommen sollte Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Darm und Magen maximal entlasten
    • Eiweiß gekocht, Eiweiß Omelette.
    • Tiefkühlkäse, Milchprodukte mit geringem Fettanteil (Kefir, Sauerrahm, Hüttenkäse).
    • Nicht saure Früchte (frisch, gebacken, gekocht), Marshmallows, Mousse, Honig, Pastillen.
    • Granaten, Bananen (nicht mehr als eine pro Tag), rote Äpfel.
    • Saucen auf der Basis von Gemüse oder Milchprodukten, Kurkuma, Dill, Vanillin, Ingwer, Petersilie, Zimt.
    • Pflanzliche Öle (vorzugsweise - Oliven- oder Leinöl), Butter (bis zu 30 Gramm pro Tag).

    Beachten Sie! Honig mit Cholezystitis muss in die Ernährung einbezogen werden. Es ist bekannt für seine choleretischen Eigenschaften und wirkt sich günstig auf den gesamten Körper aus.

    Produkte sollten mit schonenden Methoden zubereitet werden: brühen, backen ohne zu verkrusten oder gedämpft.

    Verbotene Produkte

    In der Ernährung ist es verboten, Produkte zu verwenden, die eine ausgeprägte choleretische Wirkung haben, die das entzündete Organ belasten und den Verdauungstrakt in einem verstärkten Modus arbeiten lassen.

    Was Sie nicht mit Cholezystitis essen können

    • Backen von Hefe und Blätterteig, frittierte Pasteten, frisches Brot.
    • Gesalzener, in Dosen geräucherter Fisch und Fisch von fettigen Sorten (Stör).
    • Ölige Cremes, Kuchen, Kakao, Schokolade, Kaffee, starker Tee.
    • Pilz, fettiges Fleisch und Fischbrühe.
    • Salo und Hühnerfett.
    Bei einer Diät mit Holicystitis ist es verboten, Produkte mit ausgeprägter choleretischer Wirkung zu verwenden
    • Sauerampfer, Radieschen, grüne Zwiebeln, Spinat, Pilze, Knoblauch, Gurken (für eine lange Zeit im Magen zu verdauen, Gallebildung provozieren).
    • Hart gekochte Eier, Eigelb, Spiegeleier.
    • Leber, Nieren, fettes Fleisch, geräuchertes Fleisch, Konserven, Wurst.
    • Würzige Gewürze, Meerrettich, Senf, Pfeffer.
    • Hülsenfrüchte, Rüben, Weißkohl (verboten für Cholezystitis, da sie die Gasbildung erhöhen und die Belastung der Leber erhöhen).
    • Fetthaltige Milchprodukte, gesalzene und würzige Käse.

    Beachten Sie! Geräuchertes Fleisch, Würste, Soda, Fast Food sind für Cholezystitis kategorisch verboten.

    Einige Produkte tragen zur Verstopfung und Verdickung der Galle bei, was zur Bildung von Steinen führen kann. Andere - verstärken die Prozesse der Gärung und Fäulnis im Darm, provozieren die Bildung von Magensaft und reizen die Leberschleimhaut.

    Wie man ein Menü macht

    Bevor Sie ein ungefähres Menü für diätetische Ernährung machen, sollten Sie die Eigenschaften der Zubereitung und Zusammensetzung der Gerichte für Cholezystitis kennen:

    • Die ersten Gerichte. Sie sollten unbedingt in das Menü aufgenommen werden. Brühen sollten nur Gemüse sein, gelegentlich - fettarmes Fleisch oder Fisch. In die Schüssel Gemüse, Müsli, Eiweiß, getrennt gekochte Fischstücke oder Fleisch geben. Kalte Suppen (zum Beispiel okroshka) sind verboten.
    • Backwaren. Blätterteig und Teig sowie frisches Brot können bei Cholezystitis nicht vorkommen. Weizen und Roggenbrot ist gestern erlaubt, und besser - in Form von Crackern. Erlaubt: Kekse, Kekse, Cracker, gebackene Kekse.
    • Makkaroni und Getreide. Macaroni ist besser, harte Sorten zu essen, Brei, um Schleim zu kochen, gekocht.
    • Gemüse. Unter dem Verbot, alle Gemüse mit Oxalsäure und diejenigen, die Gärung verursachen (Kohl, Rüben). Marinaden und Pickles aus der Speisekarte sind ausgeschlossen.
    • Pilze. Verboten in irgendeiner Form.
    • Früchte. Alle außer der Säure dürfen verwenden. Vorzugsweise essen Früchte frisch oder gebacken.
    • Fleisch. Meistens enthalten die Rezepte der Diät Nummer 5 Hühnerfilet oder fettarmes Kalbfleisch. Sie können Gerichte aus Kaninchen, Truthahn, Lamm zubereiten. Erlaubtes Geschirr: Fleischbällchen, Kohlrouladen, gedämpfte Schnitzel, Zrazy, Fleischbällchen usw.
    • Eier. Es ist erlaubt, nicht mehr als ein Ei pro Tag zu essen, vorzugsweise in Form eines Omeletts.
    • Milch- und Sauermilchprodukte. Praktisch alle Produkte dieser Gruppen sind nur erlaubt - es ist notwendig, ihren Fettgehalt zu kontrollieren.
    • Fisch und Meeresfrüchte. Für die Cholezystitis sind fettarme Fischarten und fast alle Arten von Meeresfrüchten (Muscheln, Tintenfische, Garnelen) zugelassen.
    • Alkohol. Alkoholische Getränke sind strengstens verboten für Cholezystitis, einmal in 2-3 Monaten können Sie ein wenig Alkohol, aber in kleinen Mengen erlauben.
    • Desserts. In der Speisekarte können Sie hausgemachte Marmelade, Honig, Trockenfrüchte, Topfenkekse, Obstmousses, Kissel, Charlottes. Es ist besser, gekaufte Süßwaren nicht zu verwenden.

    Beispielmenü

    Erste Frühstücksoptionen:

    • Hüttenkäse, gerieben mit Zucker und saurer Sahne, süßer Tee.
    • Haferbrei, gekochte Milchwurst, Abkochung von Hagebutten.
    • Omelette für Dampf, Grießbrei, grüner Tee.

    Varianten des zweiten Frühstücks:

    • Bratäpfel, grüner Tee.
    • Getrocknete Toasts mit Squash Kaviar, Brühe von Wildrose.
    • Banane, gemahlen mit Hüttenkäse, Saft.

    Mittagessen Optionen:

    • Gemüsesuppe-Püree, gekochtes Huhn, Reis gekocht, Kompott.
    • Suppe aus Zucchini und Blumenkohl, Buchweizenbrei, gedünstete Koteletts, Grünkohl, Kompott.
    • Vegetarische Cremesuppe, Kartoffelpüree, gebackener Fisch, Tomaten und Gurkensalat mit Pflanzenöl.

    Optionen für einen Snack:

    • Marshmallow und grüner Tee.
    • Galettes und Brühe einer Heckenrose.
    • Eine Scheibe Käse und Tee mit Milch.

    Abendessen Optionen:

    • Gemüseeintopf, ein paar Scheiben Brot mit Kleie, Gelee.
    • Gefüllte Paprika, Gemüsesalat, Kefir.
    • Pilaw mit Huhn, Kompott.

    Rezepte für Gerichte sollten in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Diät Nr. 5 gemacht werden.

    Die richtige Einhaltung der Diät erleichtert und beseitigt nicht nur unangenehme Symptome der Cholezystitis, sondern normalisiert auch die Arbeit des Magen-Darm-Traktes als Ganzes.

    Die Ernährung mit Cholezystitis hilft, Gewicht zu normalisieren, aktiviert und normalisiert eine günstige Mikroflora im Darm, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und verhindert die Entwicklung gefährlicher Komplikationen.

    Diät bei verschiedenen Formen der Cholezystitis: Welche Lebensmittel sind erlaubt

    Die Ernährung bei der Cholezystitis ist die Hauptstufe der komplexen Therapie der Pathologie. Essen mit Entzündung der Gallenblase nimmt die Aufnahme von Produkten, die Verflüssigung und Abfluss von Verdauungssekreten fördern, die die Leber absondern. Dadurch können Sie die wichtigsten Entzündungszeichen beseitigen, das Risiko von Exazerbationen und Komplikationen reduzieren.

    Die Essenz der Diättherapie

    Diät bei Cholezystitis der Gallenblase wird verwendet, um die Belastung des hepatobiliären Systems zu minimieren. Dies trägt zur Beseitigung von Entzündungsprozessen bei, unangenehmen Symptomen, normalisiert die Verdauung.

    Bei einer Entzündung der Gallenblase müssen folgende Regeln beachtet werden:

    • Therapeutische Diät besteht aus gedünstetem, gekochtem, gebackenem Geschirr;
    • Lebensmittel sollten fein gehackt oder gerieben werden, bis sie homogen sind;
    • Die Diät beinhaltet 3 Hauptmahlzeiten, ein paar leichte Snacks. Ernährungswissenschaftler empfehlen in regelmäßigen Abständen in kleinen Portionen zu essen;
    • Es wird verlangt, scharfes, raues, fettiges Essen abzulehnen;
    • Es ist notwendig, ein Trinkregime einzurichten - bis zu 3 Liter Wasser zu trinken. Warmes Trinken sollte während jeder Mahlzeit vorhanden sein;
    • Diät in Entzündung der Gallenblase verbietet die Verwendung von Fetten, die schwer zu verdauen sind. Wenn Cholezystitis von Cholelithiasis begleitet wird, ist es erforderlich, Pflanzenöle zu begrenzen, die zur Entwicklung von Gallenkolik führen können;
    • Es ist notwendig, die Produkte, die eine Reizung der Schleimhaut der Organe des Gallensystems haben, aufzugeben;
    • Diättherapie beinhaltet die Aufnahme von proteinreichen Lebensmitteln, ballaststoffreichen Lebensmitteln in die Ernährung;
    • Erlaubt, Gerichte zu verwenden, deren Temperaturregime 35-45 0 C beträgt.

    Die Diät mit Cholezystitis muss noch lange nach der Entfernung der Symptome beobachtet werden.

    Was ist die Diät für akute Cholezystitis?

    Die Ernährung bei akuter Cholezystitis deutet auf einen vollständigen Hungertod in den ersten Tagen hin. Der Patient darf nur Wasser, Abkochungen und Infusionen aus medizinischen Rohstoffen, verdünnten Fruchtsäften trinken. Das tägliche Flüssigkeitsvolumen sollte 1,5 Liter pro Tag nicht überschreiten.

    Nach der Beseitigung der geäusserten Schmerzempfindungen übernimmt die Ernährung bei der Cholezystitis die Beobachtung der Tabelle №5В. Diese Diät-Option beinhaltet den Ausschluss von Reizen, die Entzündungen effektiv entfernt. Es ist wichtig, die Menge an Kohlenhydraten auf 180 g pro Tag zu reduzieren und den einfachen Zucker vollständig zu eliminieren.

    Wichtig! Der tägliche Brennwert beträgt nicht mehr als 1600 kcal.

    Es ist notwendig, ausschließlich reines Essen zu essen, das ohne Öl und Salz zubereitet wird. Die Dauer der Diät beträgt 4-5 Tage, während dieser Zeit muss der Patient strenge Bettruhe einhalten.

    Folgende Produkte sind erlaubt:

    • Schleimige Suppen, die mit Reis, Haferflocken oder Mango zubereitet werden;
    • Flüssiges Getreide, ohne Milch gekocht;
    • Säfte aus Gemüse und süßen Früchten;
    • Abgewischte Kompotte;
    • Fleisch und Fisch, die gekocht werden, werden dampfend im Ofen gegart;
    • Hüttenkäse und Milchprodukte mit geringem Fettgehalt;
    • Kekse oder gestern Brot.

    Nach der Normalisierung des Zustands des Patienten, Beseitigung der Symptome der akuten Cholezystitis, ist die Diät vorgeschrieben, nach der Tabelle Nummer 5A. Die Dauer beträgt in der Regel 2 Wochen. Diätetisches Essen besteht in der Verwendung von Produkten aus der folgenden Liste:

    • Suppenpüree aus Gemüse;
    • Kekse und Kekse;
    • Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen, Truthahn, magerer Fisch. Aus den aufgezählten Produkten ist nötig es кнели, die Schnitzel, das Souffle vorzubereiten;
    • Milchprodukte mit einem geringen Fettanteil in der Zusammensetzung;
    • Makkaroni;
    • Eier;
    • Brei, gekocht auf halber Milch;
    • Gemüse: Rüben, Kürbis, Kartoffeln, Karotten, Zucchini;
    • Früchte in roher und gebackener Form, Gelee, Säfte, Tee.

    Wichtig! Es ist erlaubt den ganzen Tag bis zu 20 g Butter zu essen.

    Wie man mit chronischer Cholezystitis isst?

    Chronische Entzündung der Gallenblase ist durch abwechselnde Perioden der Exazerbation und Remission gekennzeichnet. Falsch komponierte Diät, stressige Situationen, Alkoholkonsum, nervöse und körperliche Überforderung provozieren einen Rückfall der Cholezystitis. Bei Verschlimmerung ist es notwendig, die in der akuten Form der Krankheit verschriebene therapeutische Diät einzuhalten. Nach Entfernung der Symptomatik wird der Patient mit Cholezystitis auf den Tisch Nr. 5 gebracht, wobei das Stadium mit Diät Nr. 5A umgangen wird.

    Walnüsse mit Cholezystitis werden empfohlen, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, normalisieren das allgemeine Wohlbefinden des Patienten.

    Der Erlass tägliche Kalorienzufuhr im Bereich 2800 kcal sein soll, ist die Proteinmenge 80 g, Fett - 90 g und Kohlenhydrate - 350 g optimale Nutzung von bis zu 3,5 Litern Flüssigkeit (Fruchtgetränke, Tee, Infusionen und Abkochungen finden, medizinische Rohstoffe). Diät bei Entzündung der Gallenblase - eine Lebensweise, an die sich ein Leben lang hält.

    Wichtig! Essen Sie keine Mahlzeiten, die keinen Appetit verursachen. Die Enttäuschung beim Essen kann den Abfluss von Galle stören und zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

    Was kann nicht mit Cholezystitis gegessen werden?

    Diet 5 Tabelle mit Cholezystitis beinhaltet Ausschluss von den Diät-Lebensmitteln, die Reizungen hervorrufen, den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, bricht den Prozess der Verdauung. Daher müssen wir solche verbotenen Produkte aufgeben:

    • Fettes Fleisch, Nebenprodukte, Fett, Kaviar;
    • Jedes Gericht mit Pilzen;
    • Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Sojabohnen, Spargel, Erbsen);
    • Gemüse, das die Magenwände reizt;
    • Konservierte Produkte;
    • Saure Frucht;
    • Kohlensäurehaltige Getränke;
    • Gefüllte Brühen von Fisch und Fleisch;
    • Back-, Süßwaren, Produkte, die in der Zusammensetzung von Kakao, Eis haben. Bei erhöhtem Zuckerkonsum werden die rheologischen Eigenschaften der Galle verletzt. Daher sollte die tägliche Norm des Produkts innerhalb von 70 g liegen;
    • Gewürze und Gewürze;
    • Alkohol bei Cholezystitis ist kontraindiziert;
    • Meerrettich und Senf.

    Wichtig! Sauerkraut-Saft mit Cholezystitis normalisiert Stuhlgang, hilft, Giftstoffe zu beseitigen, beseitigen Entzündungen, Schmerzen lindern.

    Was kann ich mit Cholezystitis essen?

    Die folgenden nützlichen Produkte werden für chronische Cholezystitis unterschieden:

    • Eier. Sie können 1 Eigelb pro Tag essen;
    • Diätetische Sorten von Fleisch, Fisch;
    • Pflanzliche Produkte sind eine Quelle von Vitaminen, Mikroelementen, Ballaststoffen. Zur Linderung des Gesundheitszustandes bei Cholezystitis Bananen, Birnen, Erdbeeren, Wassermelonen, Gemüse, Gemüse;
    • Getreide und Teigwaren;
    • Meeresfrüchte;
    • Milch und fermentierte Milchprodukte;
    • Altbackenes Brot;
    • Galette-Kekse;
    • Hinzufügen von Kurkuma-Produkten zu den Produkten ermöglicht es, die Schwere der Entzündung zu reduzieren, verbessert den Abfluss von Galle;
    • Natürliche Pflanzenöle;
    • Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Marmelade;
    • Rüben und Fruchtsäfte, Tee, Abkochungen und Aufgüsse, Gelee, Kaffee.

    Wichtig! Bei der Cholezystitis hat Ziegenmilch eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung durch den Gehalt an Lysozym.

    Welche Diät setzt eine Diät für die Entzündung der Gallenblase voraus?

    Orientierungsmenü für Cholezystitis:

    • Frühstück. Auflauf aus Quark, Tee mit Zucker;
    • Zweites Frühstück. Obstsalat aus einer Banane und ein süßer Apfel, mit Joghurt oder 15% saurer Sahne angerichtet;
    • Mittagessen. Suppenpüree aus Gemüse, Hähnchen mit geschmorten Karotten, geriebenes Kompott aus Trockenfrüchten;
    • Snack. Die Kekse und Brühe von den Hüften;
    • Abendessen. Gebackener Fisch und Kartoffelbrei, Weizenbrot;
    • Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie 250 ml Kefir oder Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe trinken.

    Wichtig! Bananen für Cholezystitis sollten am Morgen, aber nicht häufiger 4 mal pro Woche gegessen werden.

    Ernährungsberater empfehlen solche Rezepte für Cholezystitis vorzubereiten:

    • Obstsalat. Birnen, Äpfel, Bananen in Scheiben schneiden, mit Datteln und Sauerrahm würzen;
    • Salat von Karotten und Äpfeln. Produkte müssen gerieben werden, fügen Sie 1 Teelöffel Honig hinzu;
    • Hähnchen-Salat. Um ein Gericht vorzubereiten, musst du eine Hühnerbrust kochen und das Fleisch in Würfel schneiden. Zucchini und Karotten schreddern, bissfest kochen. Kombinieren Sie die Produkte, füllen Sie mit einer kleinen Menge Sojasauce, fügen Sie Walnüsse hinzu;
    • Vegetarische Cremesuppe. Schälen und in Würfel von 2 Kürbis, Karotten, Auberginen, Paprika, Zwiebel, 5 Kartoffeln schneiden. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, Kartoffeln nach 15 Minuten - anderes Gemüse. Eine Ausnahme sind Zucchini, die 5 Minuten vor der Bereitschaft hinzugefügt werden. Fertige Suppe zum Abkühlen, mit einem Mixer schlagen, mit 20 g Olivenöl würzen, Grüns;
    • Graupensuppe. Graupen sollten bis zur Hälfte gekocht werden. Zwiebeln, Karotten geschält, gehackt, mit Wasser bestrichen. Schneiden Sie die Kartoffeln, dann, zusammen mit den Wurzeln, zu den Grütze, fügen Sie Salz hinzu. Zum Tisch wird die Suppe mit Grüns gedient;
    • Soufflé Fisch. Filets kochen, in einem Fleischwolf mahlen, 1 Eigelb, 50 g Milch, 2 g Öl, Salz hinzufügen. Die erhaltene Masse in ein Backblech geben und bei einer Temperatur von 200 ° C backen;
    • Pilaw mit Gemüse. Zucchini, 2 Karotten, schälen die Tomate, in Würfel geschnitten, in einem Topf garen. Reis zum Waschen, Gemüse beigeben und kochen, bis gekocht, am Ende der Kochzeit Sojasauce, Olivenöl hinzufügen.

    Die richtige Ernährung mit Cholezystitis ist der Hauptteil der Behandlung. Es ist wichtig, den Empfehlungen eines Ernährungsberaters, Gastroenterologen zu folgen, keinen Alkohol, fettes, gebratenes und geräuchertes Essen zu trinken. Dies verlängert die Dauer der Remissionszeit.

    Was Sie mit Cholezystitis essen können und was nicht

    Pathologie der Gallenblase ist direkt im Zusammenhang mit Ernährung, so dass ihre Lösung erfordert zunächst eine Änderung der Essgewohnheiten, wenn vor dem Menü von Produkten mit einer schweren Last auf dem Verdauungstrakt und löst die Gallenblase arbeitet im falschen Modus für den Körper beherrscht wurde.

    Betrachten wir, dass es möglich ist, und es ist unmöglich, bei der Cholezystitis zu essen, sowie die Merkmale des Herangehens auf die Bildung der Ration bei Vorhandensein der gegebenen Diagnostik.

    Was ist Cholezystitis?

    Dies ist eine Pathologie der Gallenblase, gekennzeichnet durch Verstopfung der Galle, was zur Bildung von Steinen führt, die mit einem entzündlichen Prozess im Organ behaftet ist. Darüber hinaus wird bei dem Patienten ein erhöhter Cholesterinspiegel und in einigen Fällen eine Infektion diagnostiziert. Oft leiden Patienten mit dieser Krankheit an Fettleibigkeit.

    Cholezystitis kann in einer von zwei Formen auftreten: akut oder chronisch. In der Regel wächst der erste in den zweiten hinein, wenn eine Person ständig besorgt ist um Schmerzen im rechten oberen Quadranten, näher am Bauchzentrum. Dies weist auf die Bewegung der Steine ​​entlang der Gallenwege hin (ihre Anwesenheit weist auf eine calculöse Cholezystitis hin), was zu einer Blockierung der letzteren führt.

    Die wirkliche Hilfe in solchen Zuständen ist die Ernährung durch einen bestimmten Algorithmus und die Ablehnung von Produkten, die eine Verschlechterung verursachen. Das Ergebnis der Therapie und die Dauer der Rehabilitation hängen davon ab, wie gewissenhaft eine Person die Regeln der Ernährung beachtet.

    Akute Form der Krankheit

    Viele Patienten stehen vor der Frage, wie sie mit akuter Cholezystitis essen sollen.

    Die Wiederherstellung der Diät wird empfohlen, mit der Verwendung der folgenden Produkte zu beginnen:

    Machen Sie diesen Test und finden Sie heraus, ob Sie Leberprobleme haben.

    • Obst und Beeren frisch gepresste Säfte;
    • Mineralwasser ohne Gas (vom behandelnden Arzt abgeholt);
    • nicht starker Tee mit einer kleinen Menge Zucker;
    • Bouillon von Wildrose (ohne Kontraindikationen).

    Hundsrose mit Cholezystitis gilt als unentbehrliches Produkt, da es sich sehr positiv auf den Körper des Patienten auswirkt. Die Brühe funktioniert wie folgt:

    • Lindert das Schmerzsyndrom aufgrund der spasmolytischen Wirkung;
    • fördert die beschleunigte Erholung von Zellen und Geweben;
    • entfernt Entzündungen;
    • optimiert Stoffwechselprozesse und übt eine tonische Wirkung auf den Körper aus;
    • blockiert das Fortschreiten der Anämie;
    • senkt den Cholesterinspiegel im Blut.

    Nach der Verschlimmerung zu entfernen, die 1-2 Tagen tritt in der Regel in im Menü können Sie pürierte Suppen, Schleim Getreide, Grütze, Cracker Weißbrot hinzuzufügen.

    Am Ende von 2-3 Tagen, dh in Abwesenheit von Schmerzen oder irgendwelche unangenehmen Gefühle der Patient Hüttenkäse essen kann (nur Low-Fett), Diät Fisch und mageres Fleisch, gedünstet oder gekocht, und dann vorsichtig abgewischt.

    Am 5. - 6. Tag nach einer Exazerbation kommt es meist zu einer Remission, aber dies ist keine Gelegenheit, ein "Magenfest" zu organisieren. Ärzte sind aufgefordert, für einige Wochen eine schonende Diät beizubehalten und erst dann vorsichtig alle Produkte aus der Liste der für die Patienten zugelassenen Cholezystitis in die Diät aufzunehmen.

    Ernährung für chronische Cholezystitis

    Chronische Cholezystitis bedeutet lange Zeit die strikte Einhaltung einer speziellen Diät. Wenn der Patient in guter Gesundheit ist, sind manchmal kleine Ablässe in der Diät erlaubt, aber die Anzahl und Häufigkeit des Konsums von Produkten aus der "schwarzen" Liste sollte streng limitiert sein.

    Menüvorbereitungsregeln

    Bei der Entwicklung einer Diät für die Entzündung der Gallenblase ist es äußerst wichtig, folgende Nuancen zu berücksichtigen:

    • die Menge des Lebensmittels und der Flüssigkeit, die tagsüber zum Verzehr bestimmt sind, darf 3,5 kg nicht überschreiten;
    • Essen sollte fraktioniert sein: etwa 5 mal am Tag in kleinen Portionen gleichzeitig - dies ist notwendig, um die Produktion und den Abfluss von Galle zu regulieren. Drei Hauptmahlzeiten wechseln sich mit Zwischenmahlzeiten ab. Während der letzten, ist es empfehlenswert, ein fettfreies Obst, ein Sandwich zu essen. Getränke sind nicht verboten;
    • Unter den Verfahren zur Wärmebehandlung von Nahrungsmitteln sind Dampfgaren, Kochen, manchmal Backen (ohne die Verwendung von Öl und irgendwelchen anderen zusätzlichen Fetten) erlaubt;
    • Wasser nach dem Kochen Fisch und Fleisch kann nicht zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Pathologie und während der Remission verwendet werden - nur in seltenen Fällen;
    • während des Schneidens von Fleisch werden Sehnen und Filme entfernt, und die Haut muss vom Huhn entfernt werden;
    • Erhitzen von Ölen ist verboten - es ist erlaubt, eine kleine Menge von ihnen zu den Fertiggerichten hinzuzufügen (Gemüsesalate, Suppen);
    • Die Temperatur des Essens sollte zwischen 15 und 62 Grad Celsius variieren. Zu heißes oder kaltes Geschirr kann einen Angriff verursachen;
    • Wie für Gemüse, ist es am besten, sie in roher und gekochter Form in jedem Teller zu kombinieren;
    • Obst ist wichtig, um täglich zu essen, besonders empfohlene Avocados;
    • Beim Kochen sollten nur frische Produkte natürlichen Ursprungs verwendet werden.

    Was können Sie mit Cholezystitis essen?

    Was genau können Sie kranke Cholezystitis essen? Es gibt eine Liste von Produkten, die von den Ärzten zur Verwendung in der Pathologie der Gallenblase empfohlen wurden. Also, die erlaubten Produkte sind:

    • Fleisch und Fisch aus fettreduzierten Sorten, hochwertige Würste ohne scharfe Gewürze und Fett;
    • Eier, oder besser, Eigelb von Hühnereiern, - 1 pro Tag;
    • nicht sauer frisches Gemüse und Obst (Äpfel, insbesondere Birnen), frische Kräuter in kleinen Mengen. Bananen mit Cholezystitis sind erlaubt, ebenso wie alle süßen Früchte. Erlaubt mit Cholezystitis Sauerkraut. In einer mäßigen Menge Sauerkraut kann man jeden Tag essen. Es sollte ohne Zugabe von Essig erfolgen;
    • verschiedene Getreidearten und Teigwaren aus festen Waben von Weizen. Die nützlichsten sind Haferbrei und Buchweizenbrei. Von den Massenprodukten wird es empfohlen, Aufläufe und Puddings zu kochen;
    • Milchprodukte mit einem niedrigen Fettanteil: Milch, Sauerrahm, Hüttenkäse, Käse. Sauermilchprodukte sollten Bifidobakterien enthalten - dies ist Teil der Prävention von Dysbiose;
    • Brot schneiden, vorzugsweise leicht gefärbt oder getrocknet;
    • ungesunde Kekse, Marmelade und Marmelade, Jujube und Marshmallows;
    • nicht saure Gewürze und Säfte (sehr nützlicher Apfel), nicht starker Kaffee und Tee, Brühe einer Heckenrose. Sie können Chicorée trinken, weil ihre Verwendung eine positive Wirkung auf die Funktion der Gallenblase hat. Rübensaft ist sehr nützlich bei der Erkrankung dieses Organs: Um das Risiko plötzlicher schmerzhafter Anfälle zu reduzieren, wird empfohlen, zweimal täglich ein halbes Glas frischen Rübensaft zu trinken.

    Es ist nützlich, Kurkuma mit Essen zu ergänzen. Dieses helle und aromatische Gewürz fördert die Verflüssigung und Ausscheidung von Galle aus dem Körper sowie die Beseitigung von Entzündungen.

    Nüsse mit Cholezystitis können konsumiert werden, aber in kleinen Mengen, da sie sehr kalorienreich sind. Bei der Auswahl der Nüsse lohnt es sich, auf die Haselnüsse zu achten - das ist sehr nützlich. Das Gleiche gilt für Sonnenblumenkerne - ein leckeres, aber sehr kalorienreiches Produkt. Als Alternative ist es besser, Kürbis zu verwenden.

    Oft fragen Patienten die Ärzte, ob Honig gegessen werden kann. Ja, es ist möglich, aber in einer begrenzten Anzahl: Es genügt, morgens auf leeren Magen ein Glas warmes Wasser zu trinken, in dem ein Esslöffel Honig aufgelöst ist.

    Welche Nahrungsmittel können nicht mit Cholezystitis gegessen werden?

    Die chronische Cholezystitis kann solche Nahrungsmittel nicht konsumieren:

    • fettige Sorten von Fleisch, Fisch und Geflügel;
    • Bohnen, Reis ist auch nicht sehr wünschenswert;
    • Zwiebel, Knoblauch, Sauerampfer und Rettich - die in diesen Kulturen enthaltenen ätherischen Öle reizen den Magen;
    • Pilze;
    • alle Dosen und marinierte Produkte, geräucherte Produkte, Kaviar;
    • Backen, insbesondere frisch zubereitete Pfannkuchen;
    • Eiscreme, Schokolade, Ölcreme;
    • scharfe Gewürze und Soßen, Essig, Meerrettich, Senf, Ingwer;
    • frittiertes Essen;
    • reiche Fleisch- und Fischbrühen;
    • saure Früchte und Beeren;
    • alkoholische Getränke, Limonaden und starker Kaffee.

    Übermäßige Begeisterung für Kohlenhydrate ist mit einer Verletzung der Trennung von Galle und Verschlechterung in ihrer Zusammensetzung behaftet.

    Das Menü für Patienten sollte im Hinblick darauf, was kann und nicht mit Cholezystitis gegessen werden. Wenn Sie eine Diät einhalten und richtig essen, können Sie den Schmerz in der Gallenblase und strenge Diäten im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit vergessen.

    Diät bei Cholezystitis

    Die Beschreibung ist aktuell 30/05/2012

    • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 14 Tagen
    • Zeitrahmen: ab 3 Monaten und mehr
    • Kosten der Produkte: 1200 - 1350 Rubel pro Woche

    Allgemeine Regeln

    Cholecystitis - Entzündung der Gallenblase von infektiöser Natur (bakterielle, virale Parasiten).

    Ein wichtiger Grund für die Entwicklung dieser Krankheit ist auch Stagnation der Galle und Veränderungen in ihrer Zusammensetzung. Es gibt zwei Formen der Krankheit: unbeachtet und Calculöse Cholezystitis, und die Entzündung kann sein katarrhalisch und schwärend.

    Die folgenden Symptome sind typisch:

    • Schmerz - Lokalisation des Schmerzes im rechten Hypochondrium und der Gallenblasenspitze. Oft manifestiert es sich nach fettigen, frittierten Speisen, kohlensäurehaltigem Wasser und Bier, oft verbunden mit psychoemotionalem Stress. Es kann stumpfer Schmerz sein (in Remission), scharf und unerträglich (in der Phase der Exazerbation). Schmerzen können im Schulterblatt-, Schulter- und Nackenbereich auftreten.
    • Dyspeptic, die auftritt, wenn Galle in den Magen geworfen wird - Bitterkeit tritt im Mund auf, Übelkeit und Erbrechen werden auch hinzugefügt.
    • Darmdyspepsie - Blähungen, häufig Durchfall, Intoleranz einer Tagebuch-Diät, Verstopfung. Wann? Cholecystopankreatitis - weicher Stuhl.

    Mit Symptomen der Entzündung der Gallenblase ist Diät-Therapie ein wichtiger Teil der Gesamtbehandlung. Es ist in akuten Formen verschrieben, Verschlimmerung der chronischen Formen der Cholezystitis (calculous und nicht-calculous), Cholangitis, Dyskinesie des Gallengangs.

    Mal sehen, welche Art von Diät für all diese Krankheiten empfohlen wird. Die Grundnahrung ist Tischnummer 5 und seine Sorten. Diät mit einer Entzündung der Gallenblase nach dem Stadium der Erkrankung in unterschiedlichem Ausmaß eliminiert mechanische und chemische Reizstoffe. Daher werden die Mahlzeiten statt gebraten, abgewischt oder fein gehackt gekocht. Ausgeschlossen rau, akute und fetthaltige Lebensmittel und Cholezystitis mit Steinen zusätzlich - Eigelb, und beschränkt auf pflanzliche Öle, die choleretische Wirkung ausgesprochen besitzen, die einen Angriff von Gallenkolik verursachen können.

    Diät bei Cholezystitis während einer Exazerbation

    In den ersten Tagen mit Exazerbation mit dem Ziel des maximalen Schüttelns ist der Magen-Darm-Trakt völlig ausgehungert. Trinken ist erlaubt: loser Tee, verdünnte Säfte, Hagebutten. Am 3. Tag wird eine entzündungshemmende Variante verschrieben - Diät №5В, Ausgeschlossen sind mechanische und chemische Reize. Es wird für eine kurze Zeit (4-5 Tage) empfohlen - für die Dauer des Aufenthaltes des Patienten in einer strengen Bettruhe.

    Es begrenzt die Kohlenhydrate auf 200 g (aufgrund der einfachen - Zucker, Marmeladen, Honig, Marmelade), reduziert Protein (bis zu 80 g), sowie die Menge an Fett. Essen wird ohne Salz zubereitet und nur gerieben: in Form von Souffle, Kartoffelpüree und Schleim-Suppen. Es ist wichtig, die Fraktion der Nahrung (mindestens 5 mal) zu beobachten und kleine Mengen an Nahrung zu sich zu nehmen. Kaloriengehalt einer Tagesration auf dem Niveau von 1600 kcal, ist es für die Verwendung von Flüssigkeit (bis zu 2,5 l / Tag) vorgesehen.

    In der Diät werden nur eingeführt:

    • leicht gemahlene Nahrung auf Wasser und ohne Butter;
    • Schleim-Suppen (basierend auf Haferflocken, Reis und Grieß);
    • flüssiger Brei (Haferflocken und Reis) mit Zusatz von Milch;
    • Kartoffelpüree, Gelees, Gemüsesäfte;
    • allmählich eingeführtes püriertes gekochtes Fleisch (wenig), fettarmer Quark, gekochter Fisch;
    • Brot Wheaten oder Cracker.

    Eine solche Diät ist vorgeschrieben, wenn der Patient nichtkalische Cholezystitis. Therapeutische Ernährung bei akuter calculous Cholezystitis basiert auf den gleichen Prinzipien. Alle Patienten mit irgendeiner Form von Cholezystitis am Tag 8-10 werden zu Diät 5A, was sollte für 1-2 Wochen beobachtet werden.

    Es schließt aus:

    • Produkte, die die Fermentations- und Fäulnisprozesse verbessern (Bohnen, Hirse, Kohl in jeder Form).
    • Starke Stimulanzien der Gallensekretion und Sekretion (Gewürze, Pilze, Meerrettich, eingelegtes Gemüse, Senf, gesalzene, saure Produkte).
    • Extraktive Substanzen (Brühen aus Hülsenfrüchten, Fleisch, Fisch und Pilzen).
    • Produkte mit ätherischen Ölen (Rüben, Radieschen, Rettich, Knoblauch, Zwiebeln).
    • Reich an Ballaststoffen und sauren Früchten (Zitrusfrüchte, saure Pflaumensorten, Preiselbeeren).
    • Fatty Grade of Fleisch, gebraten, geräuchert, Leber, Gehirne, Konserven, Nieren, Eintöpfe, Würstchen.
    • Sahne, fettiger und saurer Quark.
    • Kaffee, Kakao, Getränke mit Gas.

    Liste der erlaubten Produkte:

    • Altes Weizenbrot oder Kekse.
    • Vegetarische Suppen-Kartoffelbrei mit Kartoffelpüree (Kartoffeln, Karotten, Kürbis). Erlaubt Suppen mit gekochter Kruppe (Grieß, Reis, Haferflocken).
    • Fettarmes Rindfleisch, Huhn, Kaninchen, Truthahn in Form von Soufflé, Knélé, Kartoffelpüree. Die Verwendung von Geflügel ist durch ein Stück erlaubt.Entfettet gekocht, Dampf Fisch (mit einem Stück und in Form von Hackfleisch).
    • Milch, Sauermilchgetränke, fettarmer und fetter Hüttenkäse.
    • Eiweißdampf Omelett, ein Eigelb pro Tag kann nur zu den Mahlzeiten hinzugefügt werden.
    • Kartoffelbrei aus Getreide: Reis, Buchweizen, Haferflocken, Haferflocken, auf Wasser und in der Hälfte mit Milch gekocht.
    • Gekochte dünne Fadennudeln.
    • Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten, Rüben in gekochter Form und püriert. Gekochter Kürbis und Kürbis können gegessen werden, gehackte Scheiben.
    • Reife Früchte (gebacken und roh zerfetzt), Gelee, getrocknete Trockenfrüchte.
    • Honig, Zucker, Milchgelee, Marmelade, Marshmallow, Marmelade.
    • Butter in Schälchen (20-30 Gramm pro Tag).
    • Tee mit Zitrone und Zucker, nicht starker Kaffee, süße Säfte, Hagebutteninfusion.

    Diät bei chronischer Cholezystitis

    Außerhalb der Exazerbation ist das Hauptprinzip der Ernährung moderates Zittern der Gallenblase und Leber, Normalisierung der Funktion der Gallensekretion und Level Cholesterin im Patienten. Ein Grundlegendes Diet № 5, das ist eine physiologisch vollständige Diät und es liefert eine geteilte Mahlzeit, die auch zum regelmäßigen Abfluss der Galle beiträgt.

    Kaloriengehalt der Nahrung ist 2400-2600 kcal (Proteine ​​- 80 g, Fette - 80 g, Kohlenhydrate - 400 g). Begrenzter Verbrauch von Salz (10 g), Flüssigkeit in 1,5-2 Liter. In der Ernährung sind die Fette (besonders feuerfeste Fette) etwas begrenzt. Die Gerichte werden gekocht, gedünstet und schon ohne Kruste gebacken.

    Das Gemüse für das Geschirr geht nicht durch und mahlt nur das Gemüse, das reich an Zellulose ist, sowie das drahtige Fleisch. Es erfordert eine klare Regelung und Nahrungsaufnahme 5-6 mal am Tag. Die Ernährung bei chronischer Cholezystitis außerhalb der Exazerbation zielt auf eine moderate Stimulation der Gallensekretion ab und enthält daher:

    • Salate und Vinaigrette, mit unraffiniertem Pflanzenöl (sie müssen geändert werden).
    • Verschiedenes Gemüse, Beeren und Früchte.
    • Der hohe Gehalt an Ballaststoffen (aufgrund des Verzehrs von Getreide, Gemüse und Obst), der notwendig ist, wenn verfügbar Verstopfung.
    • Hühnereier (nicht mehr als eine), da das Eigelb eine choleretische Wirkung hat. Bei Schmerzen und dem Auftreten von Bitterkeit im Mund, die bei der Verwendung von Eiern auftreten können, sind nur Gerichte aus Eiweiß erlaubt.

    Von der Diät ausgeschlossen sind:

    • Produkte mit ätherischen Ölen (Knoblauch, Zitrus).
    • Extraktive Gerichte (alle Brühen, Kohlbrühe).
    • Gemüse mit Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat).
    • Blätterteig und Teig.
    • Fetthaltiges Fleisch und Cholesterin enthaltende Nebenprodukte (Leber, Nieren, Gehirne).
    • Alkohol.
    • Begrenzte leicht verdauliche Kohlenhydrate (Marmelade, Zucker, Süßigkeiten, Honig) und fetthaltige Milch, Sahne, fermentierte Milch, Sauerrahm.

    Diet № 5 kann bis 1,5-2 Jahre angewendet werden. Bei Exazerbation der chronischen Cholezystitis wird eine entsprechende Behandlung durchgeführt und eine Ernährung vorgeschrieben, wie bei einer akuten Cholezystitis, dh der Patient wird auf eine Cholezystitis übertragen Tisch №5А.

    Diät mit Calculöse Cholezystitis in der Zeit des Erlasses unterscheidet sich nicht von den oben genannten. In diesem Fall wird auch die Basistabelle angezeigt. Einschränkungen gelten nur für die Verwendung von Eigelb - nur 0,5 Eigelb in Lebensmitteln sind unverdauliche Fette verboten, pflanzliche Öle, in einer Menge, die Anfälle nicht verursacht.

    Aufgrund topographischer Nähe, Allgemeinheit der Blutversorgung und Innervation, mit LCB und Cholezystitis das gastroduodenale System, Pankreas und Darm sind am pathologischen Prozess beteiligt.

    Mit einer kombinierten Pathologie (Cholezystitis und Pankreatitis) eine Sorte Tischnummer 5 - Tisch №5П. Es zeichnet sich durch eine Erhöhung des Proteingehalts (bis zu 120 g) und eine noch stärkere Einschränkung der Fette und Kohlenhydrate aus, die die Funktion der Bauchspeicheldrüse stimulieren. Extraktive Substanzen (Brühe von Kohl, Fleisch und Fischbrühen) und grobe Fasern von Gemüse sind ebenfalls begrenzt. Alle Gerichte werden in Koch- oder Dampfform serviert, gemahlen. Die Diät ist für 2-3 Monate vorgeschrieben, dann erweitern Sie die Menge an Lebensmitteln und eine Liste von Lebensmitteln.

    Wenn die zugrunde liegende Krankheit begleitet Gastroduodenitis, dann ist die Macht etwas innerlich verändert Tischnummer 1. Diät hat viel zu tun: beseitigen Lebensmittel - Aktivator der Magensekretion, sowie sehr heiß und sehr kalter Speisen. Das Essen wird in gekochter und geriebener Form als flüssig oder matschig empfohlen. Preclude Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen (Rüben, Erbsen, Radieschen, Bohnen, Radieschen, Spargel), Obst mit einer rauen Haut (Stachelbeeren, Trauben, Datteln, Johannisbeeren), Vollkornbrot, sowie das grobe strähnig Fleisch, Geflügel und Fisch Haut.

    Es sollte angemerkt werden, dass nicht immer medikamentöse Behandlung und Einhaltung der Diät Remission erreichen kann. Im Falle von häufigen Exazerbationen der Cholezystitis, mit ihren Komplikationen (eitrig, phlegmonös), sowie mit LCB empfehlen chirurgische Behandlung.

    Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der postoperativen Erholungsphase. Nach 12 Stunden nach der Operation darf Wasser ohne Gas in kleinen Schlucken (bis zu 500 ml pro Tag) getrunken werden. Am zweiten Tag in der Diät wird fettarmer Kefir, ungesüßter Tee, Kissel in Portionen nicht mehr als 0,5 Tassen mit einer Periodizität von 3 Stunden eingeführt.

    Am 04.03 Tag erlaubte bereits die Nahrungsaufnahme und Essen organisierte bis 8 Mal pro Tag in Portionen 150 g: Kartoffelbrei (zähflüssigen), geriebene Suppen Wasser, Rührei Weißen, rieb gekochten Fisch, Fruchtgelees. Aus Flüssigkeiten können Sie Säfte (Apfel, Kürbis) und Tee mit Zucker trinken.

    Getrocknetes Weizenbrot

    Am fünften Tag werden Kekse und getrocknetes Weizenbrot eingeführt. Eine Woche später hinzufügen ausgefranst Getreide (Buchweizen, Hafer), gescrollt gekochtes Fleisch, fettarmen Quark, Milchprodukte und Gemüsepüree. Danach kann der Patient zu transferiert werden Tisch № 5А, etwas später - Tischnummer 5.