logo

Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

Eine Infektion oder ein Bakterium, das in den Körper eindringt, provoziert Erbrechen und Darmbeschwerden. Die Latenzzeit der Entwicklung der Krankheitssymptome dauert von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen. Verzögerung bei der Beseitigung der Symptome verursacht schwere Austrocknung und Verschlimmerung von chronischen Erkrankungen bei einem Erwachsenen.

Der Beginn der Entwicklung von unangenehmen Symptomen

Erbrechen und Durchfall sind die Ursachen vieler Krankheiten. Die banale Störung des Darms und des Magens wird selten zur primären Ursache solcher Symptome. Die Ätiologie des Ursprungs des krankhaften Zustandes liegt tiefer. Nur ein Arzt diagnostiziert die genaue Ursache von Durchfall beim Erbrechen bei einer kranken Person.

Ursachen für häufigen Stuhlgang und Erbrechen:

  • Vergiftung durch Essen. Eine Person aß abgelaufenes Essen, kaufte ein Pastetchen mit Bakterien gesättigt oder wusch sich vor dem Essen die Hände nicht. Hohes Fieber und Schwäche ergänzen den Durchfall und das Erbrechen.
  • Rotavirus-Infektion. Übertragen von Tröpfchen in der Luft in öffentlichen Orten, Transport, auf der Straße. Der Körper reagiert nicht oft auf das Virus, indem er die Körpertemperatur erhöht. Die Leute nannten "Darmgrippe".
  • Vergiftung mit Medikamenten. Das Symptom ist identisch mit einer Lebensmittelvergiftung. Der unabhängige Empfang einer Tablette, Suspension, Heilkräuter wird zu verheerenden Folgen. Dringende Behandlung im Krankenwagen oder Krankenhaus wird Zeit haben, um die Situation zu korrigieren.
  • Überkonsum von Lebensmitteln, fettigen und frittierten Lebensmitteln.
  • Stress, Angst und Angst. Die Temperatur wird in diesem Fall im Bereich von 37 Grad gehalten. Stress kotzt oft nicht.
  • Bei Vergiftung mit alkoholischen Getränken.
  • Unzureichend gebratenes Fleisch, nicht gekochter Vogel (wenn eine blutige Spur am Knochen ist), sind Eier die Quelle der Infektion mit Salmonellen. Der Stuhl wird schaumig, grün, mit Schleim. Die Krankheit wird von scharfen Schmerzen begleitet, die Temperatur steigt auf 39 Grad, die Beine werden kalt. Eine gefährliche Krankheit verursacht eine mehrfache Entleerung des Darms, eine Senkung des arteriellen Drucks nach Durchfall und eine der Dysenterie nahestehende Erkrankung.
  • Darmbazillus. Mit Rohwasser gelangen pathogene Mikroorganismen in den Körper, die Giftstoffe produzieren. Toxine vergiften den Körper einer Person, die kontaminiertes Wasser getrunken hat. Er ist krank, regelmäßig Tränen. Der Patient erlebt häufigen Drang, auf die Toilette zu gehen. So schützen Sie sich vor einer bakteriellen Infektion.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Pankreatitis, Gastritis, Dysbakteriose, Enterokolitis verursachen Durchfall und Erbrechen nach öligen und frittierten Lebensmitteln. Pankreatitis ohne Fieber wird von Übelkeit begleitet, periphere Schmerzen im Magen. Gastritis verursacht Sodbrennen, Schnittschmerzen im Bauch, Veränderungen des Blutdrucks.

Die Enterokolitis ist durch blutige oder schleimige Verunreinigungen im Kot gekennzeichnet. Dem Staat geht eine starke Schwäche voraus. Gastroduodenitis verursacht ein Gefühl von Schwere im Bauchbereich, Unwohlsein und Sodbrennen. Aufgrund funktioneller Veränderungen im Magen erfährt der Patient Schwäche, der Kopf schmerzt und die Haut ist blass. Dysbakteriose des Darms ruft im Magen Grollen hervor, Schwellungen, schmerzhafte Krämpfe mit Durchfall. Das Essen wird falsch verdaut, schlecht verdaut.

Akute Darminfektionen

Virale Gastroenteritis kann zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Eine Person wird Trägerin einer Infektion, die für andere gefährlich ist. Nach der Genesung besteht weiterhin Infektiosität, so dass ein kranker Mensch isoliert werden muss. Die Behandlung wird von einem Arzt verschrieben.

Zeichen von Gastroenteritis

Entzündungen der Schleimhaut, die die Oberfläche des Magens und des Darms auskleiden, entwickeln sich, wenn eine Infektion auftritt. Toxische Chemikalien und bestimmte Medikamente verursachen manchmal eine ähnliche Wirkung. Gastroenteritis kann durch Viren, Parasiten oder Bakterien auftreten.

  • Akute Schmerzen in der Bauchhöhle;
  • Kopfschmerzen;
  • Rumpeln und Darmkrämpfe;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwellung und Spannung des Abdomens;
  • Durchfall;
  • Schwäche;
  • Anorexie.

Ein Erwachsener kann ohne Behandlung auskommen und die Krankheit in leichter Form übertragen. Die Diagnose erfolgt durch Untersuchung des Stuhls.

Virale Natur der Krankheit

Viren (Rotavirus, Astrovirus, Darmadenovirus, Calicivirus) beeinflussen die Epithelschicht des Dünndarms im Körper. Provozieren Sie einen wässrigen Durchfall. Die wachsende Temperatur verursacht kalte Extremitäten, Gelenkschmerzen.

Ein häufiger Fall von Erbrechen von Mageninhalt und Durchfall bei Kindern und Erwachsenen ist Rotavirus-Infektion. Es setzt sich leicht auf den Schleimhäuten von Nase und Mund ab und dringt in den Körper ein. Die Latenzzeit der Entwicklung beträgt ein bis drei Tage. Rotavirus wird oft mit Atemwegserkrankungen kombiniert.

Am Morgen gibt es Trägheit, Schwäche, Rötung der Kehle und Schmerzen beim Schlucken. Hohe Temperaturen frieren den Körper ein, können Krämpfe in den Beinen hervorrufen. Appetitlosigkeit ist ein häufiges Anzeichen für eine Infektion. Nicht verdaute Nahrungsbrocken unterscheiden das Erbrechen bei dieser Krankheit scharf von Erbrechen bei anderen Infektionsvarianten.

Die zweite Art von Infektion - ein Astrovirus - betrifft häufig Kinder im Winter. Bei oraler oder fäkaler Verabreichung dauert die Inkubation drei bis vier Tage. Adenovirus ist das ganze Jahr über infiziert, die Latenzzeit beträgt drei bis zehn Tage. Das Kind ist anfälliger für Krankheiten als die Eltern.

Caliciviren lauern das ganze Jahr über auf einen geschwächten Organismus eines Teenagers oder einer älteren Person. Eine infektiöse Form der Krankheit wird bei Kontakt mit Wasser und Nahrung oder vom Träger des Virus übertragen. Die Latenzzeit des Krankheitsverlaufs beträgt ein bis zwei Tage.

Andere Arten von Gastroenteritis

Nach dem Essen einer fragwürdigen Qualität gibt es ein Problem mit der Verdauung. Die Art der bakteriellen Gastroenteritis beruht auf Mikroorganismen der E. coli-Gruppe, Staphylococcus aureus und anderen. Bakterien können sich auf der Darmschleimhaut befinden. Die freigesetzten Toxine verändern die Aufnahme von Nährstoffen, bewirken die Trennung von Wasser und Mineralien. Der Prozess wird von einem weichen Stuhl begleitet. Es ist wichtig zu kontrollieren, welche Farbe und welche Art es ist.

Bakterieller Typ

Beim Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln gelangen Bakterien in den Körper, die sich im Magen festsetzen. Das Phänomen wird von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall innerhalb von zwölf Stunden nach der Einnahme von kontaminierten Lebensmitteln begleitet. Eine Person erlebt Schüttelfrost und Lethargie.

Salmonellen, Shigellen, einige Stämme von Escherichia coli können Blutung und Ausfluss von Flüssigkeit mit Proteingehalt verursachen. Sie ulzerieren die Schleimhaut des Dünndarms und synthetisieren das Enterotoxin. Cal bei Durchfall enthält in diesem Fall Leukozyten und Erythrozyten. Die Infektionsquelle ist oft nicht genug gekochtes oder gebratenes Geflügel, Eier, ungekochte Milch. Der Stehhocker wird gelb.

Parasiten

Lamblias beeinflussen die Darmschleimhaut und haften an der Membran. Die Krankheit ist durch Durchfall, Erbrechen mit Übelkeit gekennzeichnet. Es gibt Schwäche, Unwohlsein, Schwindel. Menschen werden durch Rohwasser infiziert und berühren eine kranke Person. Durchfall bekommt ein wässriges Aussehen, Bauchschmerzen haben einen spastischen Charakter.

Ein Erwachsener kann eine unabhängige Passage der Krankheit ohne Ursache haben. Wenn jedoch die Immunität geschwächt ist, wird die Krankheit verschlimmert, der Körper verliert viel Wasser und Mineralien. Durchfall wird subakut oder chronisch.

Als dem Patienten zu helfen

Flüssiger Stuhl und Erbrechen mit Übelkeit sind Symptome einer ernsthaften Ätiologie. Zu den aufgezählten Zeichen kommt ein hohes Fieber, ein Fieberzustand, ein Rückgang der Stärke hinzu. Der Körper schmerzt, aber die Knochen schmerzen. Was tun, wenn ein Symptom gefunden wird: In einen Krankenwagen gehen, einen diensthabenden Arzt rufen.

Vor der Ankunft eines Amtsarztes sollte eine Magenspülung durchgeführt werden. Eine Person darf einen halben Liter warmes abgekochtes Wasser trinken. Wenn es keinen natürlichen Brechreflex gibt, drücken Sie auf die Zungenwurzel, bis der Magen vollständig vom Inhalt befreit ist. Die erste Notwendigkeit besteht darin, den Patienten mit Bettruhe zu versorgen. Wählen Sie einen persönlichen Teller, eine Tasse, Besteck (gewöhnliche Gerichte können andere anstecken).

Behandlung

Wenn Erbrechen und weicher Stuhl länger als drei Tage anhalten, ist dies ein alarmierendes Zeichen. Um eine schnelle Austrocknung des Körpers zu verhindern, wird empfohlen, eine Lösung des Rehydrons zu nehmen. Trinken sollte in kleinen häufigen Schlucken, Erbrechen verhindern. Geben Sie das Getränk nach dem Erbrechen alle 20 Minuten der kranken Person. Der Verlust von Körperflüssigkeit führt zu Konsequenzen, unter denen:

  • die Person ist schwindlig;
  • Es gibt einen leichten Gewichtsverlust;
  • Es gibt eine Ohnmacht am Morgen;
  • da ist ein Schmerz im Körper;
  • die Temperatur steigt an und fällt dann unter die Norm.

Nachdem der Arzt die Ursachen der Krankheit diagnostiziert und identifiziert hat, sollte die Behandlung sofort beginnen. Bei einem bakteriellen Faktor ernennt der Arzt ein Antibiotikum gegen Durchfall. Wenn die Ursache von Erbrechen und Durchfall Pankreatitis ist, dann machen Sie den Mangel an Verdauungsenzyme aus, nehmen Sie Medikamente wie festlich.

Der Arzt ernennt Absorptionsmittel, die Giftstoffe im Darm sammeln. Zu den Drogensorptionsmitteln gehören: Aktivkohle, Enterosgel, Polyphenan, Polysorb. Es absorbiert giftige Substanzen und entfernt sie aus dem Körper.

Nach Durchfall und Erbrechen wird die Darmarbeit wieder aufgenommen, wenn die Empfehlungen des Arztes befolgt werden. Die Wiederherstellung der natürlichen Mikroflora hilft einem Medikament, das Bifido- und Laktobazillen enthält. Selbstheilend werden die Symptome der Krankheit nicht funktionieren und ist es nicht wert. Angemessene Behandlung von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall wird von einem Arzt abgeholt.

Einhaltung der Diät

Bei Vergiftung durch übermäßiges Essen und nach Alkoholmissbrauch waschen. Die Einnahme von Antiemetika hilft gegen Erbrechen. Anschließend wird eine schonende Diät beobachtet. Die Speisekarte umfasst weiße Zwieback, schleimige Suppen, Gelee, Reis-Abkochung. Frisches Gemüse und Obst sind verboten. Sie können nur Bananen essen. In ein oder zwei Tagen werden gekochte fettarme Fleisch-, Geflügel- und Fischsorten hinzugefügt. Erster Tag, wenn möglich, den Patienten mit Hunger behandeln.

Um auf Schmerzen im Bauch zu verzichten, wird von der gewohnheitsmäßigen Diät Fett, scharfes, frittiertes Essen entfernt. Ballaststoffe sind die beste Nahrung, um die Peristaltik des Darms zu provozieren. Milch, süße kohlensäurehaltige Getränke können nicht getrunken werden: sie verursachen gleichzeitig Blähungen und Gärungen im Darm.

Was macht man mit einem starken wässrigen Durchfall bei einem Erwachsenen?

Irgendwelche Probleme mit der Arbeit der Eingeweide verursachen nicht nur großes Unbehagen und ruinieren alle Pläne, sondern schädigen auch ernsthaft den Körper. Und eine der häufigsten Krankheiten ist Durchfall bei Erwachsenen, deren Behandlung mit der obligatorischen Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit durchgeführt werden sollte. In diesem Zusammenhang sollte angesichts der drohenden Dehydratation sofort eine Therapie durchgeführt werden.

Was bedeutet Durchfall in Wasser

Bei der normalen Operation des Gastrointestinaltraktes treten innerhalb eines Tages bis zu 3 Defäkationsvorgänge auf. Gleichzeitig erreicht der Wasserspiegel im Stuhl 60%. Durchfall ist das gleiche Phänomen, wenn ein Tag mehr als 4 Stuhlgänge passiert.

Wässrige Diarrhoe bei einem Erwachsenen beginnt, wenn pathogene Organismen oder minderwertige Nahrung in den Darm gelangen und nicht sofort zurückgezogen werden. In diesem Fall besteht die Hauptgefahr nicht in den Bakterien selbst, sondern in den Toxinen, die aus den Produkten ihrer lebenswichtigen Aktivität freigesetzt werden. In diesem Fall kann der Wasserspiegel im Stuhl mit Diarrhö im Gegensatz zum Normalzustand 90% erreichen. Meistens tritt das Problem der Flüssigkeit als Stuhl Wasser in den warmen Monaten des Jahres auf. Dies ist auf die extrem geringe Aktivität von Darmpathogenen im Winter zurückzuführen.

Ursachen von wässrigem Durchfall

Meistens sind die Ursachen eines solchen Phänomens wie Durchfall bei Erwachsenen, die Regeln der persönlichen und Lebensmittelhygiene zu ignorieren. Mit anderen Worten, eine Person vergisst einfach die Notwendigkeit gründlicher Händewaschen, sowohl nach der Straße als auch nach Kontakt mit Tieren, sogar im Haushalt, und nach dem Besuch der Toilette. Darüber hinaus wird die korrekte Verarbeitung von Lebensmitteln nicht immer beachtet.

Aber nebenbei gibt es viele Faktoren, die bei Erwachsenen Durchfall hervorrufen. Dazu gehören:

  • unzureichende Reinigung von Trinkwasser;
  • die Verwendung von nicht gewaschenem Obst und Gemüse;
  • Essen ist sehr fettiges Essen;
  • langfristige Mono-Diät oder Fasten;
  • litt unter starkem Stress oder längerem psychischen Stress;
  • wahlloses Essen, das mit den Produkten des anderen unvereinbar ist;
  • die Verwendung von verdorbenem Essen oder toxischen Produkten;
  • Ignorieren der erhöhten Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Lebensmitteln und deren Einnahme.

Auch dieses Phänomen kann während der Schwangerschaft auftreten, aufgrund der Umstrukturierung des gesamten Körpers und manchmal während der Einnahme von Medikamenten.

Ein solches Phänomen, wenn nur Wasser austritt und häufiger Durchfall nicht aufhört, kann jedoch auf ernsthafte Erkrankungen oder Krankheiten hinweisen. Meistens ist es:

  • Rotavirus-Darminfektionen;
  • Infektionskrankheiten des Verdauungstrakts;
  • Blutung im Darm;
  • Obstruktion der Gallenblase;
  • Mangel an der notwendigen Menge an Enzymen;
  • Morbus Crohn;
  • Grippe und Erkältung;
  • chronische Krankheiten, von denen die wichtigsten Enteritis und Colitis sind;
  • ein abnormaler Stoffwechsel, bei dem der Verdauungsprozess gestört ist.

Auch zu den Ursachen solcher Zustände ist eine gefährliche Infektionskrankheit der Cholera, die auftritt, wenn Hygiene nicht beobachtet wird. Am häufigsten tritt es jedoch in Form von Epidemien in besonders verschmutzten Gebieten auf.

Begleiterscheinungen

Angesichts der Tatsache, dass der pathologische Zustand ein Zeichen für eine Funktionsstörung des Körpers ist, werden flüssige Stühle wie Wasser bei einem Erwachsenen fast immer von Begleiterscheinungen wie Fieber, Übelkeit und Erbrechen begleitet. Einer der wichtigsten zusätzlichen Faktoren für Durchfall sind Magenschmerzen und Krämpfe. Der Grad der Manifestation jedes zusätzlichen Symptoms ist für verschiedene Arten von Pathologien unterschiedlich.

Wenn also der lockere Stuhl bei einem Erwachsenen mit einer hohen Temperatur einhergeht, liegen die Gründe für dieses Phänomen meist in einer Lebensmittelvergiftung oder ausgedehnten Entzündungsprozessen. Übelkeit und Erbrechen bei Durchfall mit Wasser sind eine Art Schutzreaktion des Körpers und ein Versuch Toxine zu eliminieren. In diesem Fall hat der Patient eine Abnahme der Stärke.

Wenn Durchfall als Wasser bei einem Erwachsenen beginnt, kann der Schmerz völlig anders sein. Meistens manifestiert sich der Schmerz im Bereich unterhalb des Nabels und kann von Schwellungen, Grollen und Bersten begleitet sein.

Gefahr von wässrigem Durchfall

Die Gesundheitsgefahr des Patienten hängt direkt davon ab, was zu schwerem Durchfall mit Wasser führte. Aber eine der Hauptgefahren, die in kürzester Zeit unbedingt verhindert werden müssen, ist das Problem der Austrocknung des Körpers. Zusätzlich zu den Flüssigkeiten selbst, mit Durchfall, werden Elektrolyte ausgewaschen, die eine Vielzahl von Prozessen im Körper bereitstellen, einschließlich der Arbeit des Gehirns und des Kreislaufsystems.

Flüssiger wässriger Stuhl kann in unterschiedlichem Maße zur Dehydrierung des Körpers führen:

  1. Das Anfangsstadium der Dehydrierung. Meistens ist es asymptomatisch. In einigen Fällen kann es jedoch zu Kopfschmerzen und einer leichten Trockenheit im Mund sowie zum Ablösen der Lippen kommen.
  2. Mäßige Dehydration bei Durchfall mit Wasser wird begleitet von Durst, spürbarer Abnahme der Hautelastizität sowie einer hohen Reizbarkeit und einem Gefühl erhöhter Angst.
  3. Das schwere Stadium der Dehydratation infolge schwerer wässriger Diarrhöe wird von extrem schweren Zuständen begleitet. Diese Trübung und Verlust des Bewusstseins, Schock, niedrigere Körpertemperatur der Gliedmaßen, Blässe der Haut, schneller Puls bei sehr niedrigem Blutdruck.

Es ist wichtig zu verstehen, dass bei einem solchen Phänomen wie Durchfall bei einem Erwachsenen ohne rechtzeitige Behandlung eine tiefe Ohnmacht und sogar der Tod auftreten kann.

Behandlung

Die Behandlung dieses Zustandes sollte unbedingt und in kürzester Zeit durchgeführt werden, um den Schaden für den Körper zu reduzieren. Allerdings wissen nur wenige, wie zu handeln ist, wenn Durchfall mit Wasser begonnen hat und was zuerst getan werden muss.

Wenn Durchfall bei Erwachsenen sehr häufig ist, dann besteht die erste Hilfe darin, Medikamente zu verwenden, die den Entzug von Flüssigkeit aus dem Körper stoppen und seine Menge wiederherstellen sollen. Diese Behandlung endet jedoch nicht dort. Um Durchfall mit Wasser qualitativ zu heilen und dessen negative Folgen zu vermeiden, sollte die Therapie folgende Phasen umfassen:

  1. Durchfall wird mit Hilfe von Sorbenzien oder Bindemitteln gestoppt.
  2. Die Einnahme von Regidron und Regulatoren der Darmmikroflora wird durchgeführt, um den Körper schnell und vollständig zu regenerieren.
  3. Beobachtete Diät für mehrere Tage.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, viel gereinigtes oder abgekochtes Wasser zu trinken, besonders wenn der Durchfall noch nicht beendet ist. Ihre tägliche Norm für einen Erwachsenen mit Durchfall sollte 2-2,5 Liter erreichen. Zur gleichen Zeit, wenn Sie nicht sofort ein Glas Flüssigkeit trinken können, können Sie alle zwei / drei Minuten mehrere Löffel trinken.

Sorbentien und Befestigungen

Die Besonderheit von Sorptionsmitteln bei der Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen ist ihre Fähigkeit, Toxine im Körper schnell und effektiv zu eliminieren. Neben diesen filtern die Sorbentien aktiv Gase, Bakterien und Viren aus dem Körper. Die wirksamsten Sorptionsmittel bei der Behandlung von Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen sind Medikamente:

Um Medikamente zu fixieren, deren Hauptaktion darin besteht, den Drang zu stillen, schließen die Medikamente Furazolidon, Loperamid und Immodium ein.

Regulatoren der Mikroflora und Regidron

Die Anwendung von Regidron mit wässrigem Durchfall verbessert nicht nur das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper, sondern erhöht auch die Wirkung von Sorbentien und Bindemitteln. Natürlich muss seine Verwendung von der Anweisung geleitet werden, und der Empfang kann beginnen, sobald Durchfall begonnen hat.

Regulatoren der Mikroflora sind für das Opfer von einem starken Durchfall mit Wasser zum Körper notwendig, um die schnelle Normalisierung der Arbeit, sowie die aktive Beseitigung von restlichen Toxinen sicherzustellen. Die wichtigsten Medikamente unter den Regulatoren der Mikroflora bei Wasserdurchfall sind:

  • Bifidumbacterin;
  • Acipol;
  • Kanadischer Joghurt.

Die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, diese Mittel zu trinken, sobald der Durchfall begonnen hat, ist mehrdeutig. Schaden werden sie nicht bringen. Die Vorteile von ihnen in diesem Fall werden jedoch extrem gering sein, denn wenn Durchfall Wasser in einem erwachsenen Menschen, haben nützliche Bakterien einfach keine Zeit, um eine Wirkung auf den Darm zu haben. Deshalb ist es besser, sie nach dem Durchfall anzuhalten.

Diät

Um Durchfallerkrankungen schnell und effektiv zu behandeln, ist es wichtig, mindestens in den ersten Tagen eine strenge Diät einzuhalten. Direkt bei Durchfall mit Wasser und auch nach 5-6 Stunden nach dem Absetzen ist es besser, auf das Essen zu verzichten. Während dieser Zeit ist es notwendig, einen sehr starken schwarzen Tee mit Zucker zu trinken, sowie viel gutes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser.

Auch sollte die erste Mahlzeit, die mit oder nach Durchfall eingenommen wird, eine bindende Wirkung haben. Die am besten geeigneten Gerichte dafür sind:

  • Reis und Buchweizenbrei gekocht auf dem Wasser;
  • gekochter Fisch;
  • Cracker.

In der ersten Woche nach Durchfall sollten Milchprodukte sowie rohes Gemüse entsorgt werden. Auch ist es in den ersten 2 Tagen besser, Portionen sehr klein zu machen und 5-6 mal am Tag zu essen. So können Sie die Arbeit des Verdauungstraktes reibungslos einstellen, ohne sie nach einer bereits schweren Belastung zu überlasten.

Fettarmes gekochtes oder gebackenes Fleisch, sowie gebackenes Gemüse, ist es besser, um die Diät für 2-3 Tage hinzuzufügen. Es wird empfohlen, die Verwendung von Früchten und getrockneten Früchten um 5-6 Tage zu verschieben, da sie nicht nur zu einer erhöhten Gasproduktion führen können, sondern auch auf den Darm entspannend wirken.

Volksheilmittel für wässrigen Durchfall

Als Hauptmittel der traditionellen Medizin im Kampf gegen Durchfall, sind Aufgüsse und Kräuterheilkräuter. Die Hauptkomponenten in ihnen sind:

Um die Infusion von Durchfall vorzubereiten, 30 g Heidelbeerbeeren, 50 g Salbei, 15 g Kreuzkümmel und Kamille mischen. Von der resultierenden Mischung nehmen Sie 1 EL. l. und 1 EL eingießen. steil kochendes Wasser. Infusion wickeln und 1 Stunde stehen. Dann belasten und wringen Sie die Rohstoffe aus. Fügen Sie das abgekochte Wasser zum resultierenden Getränk hinzu, um ein Glas Infusion zu machen. Nehmen Sie 100 ml für 15 Minuten vor dem Essen 4 mal am Tag.

Eine weitere wirksame Infusion aus Wasserdurchfall wird aus Eichenrinde, Eberesche und Johanniskraut hergestellt. Zu ihrer Herstellung werden die Zutaten im Verhältnis 3: 4: 3 genommen und gemischt. In 0,5 Liter kochendem Wasser wird 1 Esslöffel gegossen. Mischung und Mischung. Gießen Sie das Getränk für 1 Stunde ein und ziehen Sie danach alle 8 Stunden 100 ml ab. Aufgrund des Gehalts an Johanniskraut ist es jedoch nicht empfehlenswert, die Infusion länger als 2 Tage zu halten.

Wenn dringend medizinische Hilfe benötigt wird

Es ist nicht immer sicher, Durchfall alleine zu Hause zu behandeln. Um die Gesundheit zu erhalten, ist es sehr wichtig, unverzüglich eine medizinische Notfallversorgung zu suchen, wenn bei Durchfall zusätzliche Faktoren gefunden werden:

  1. Fieber und ein starker Anstieg der Körpertemperatur;
  2. Durchfall kann nicht mehr als 3 Tage anhalten;
  3. Schmerzhafte Empfindungen verstärken sich;
  4. In aufkommenden Stühlen gibt es Blut, Schleim oder Eiter.

Es ist wichtig, dringend einen Krankenwagen zu rufen, wenn Durchfall mit Erbrechen einhergeht, was nicht nur nicht Linderung bringt, sondern auch häufig auftritt.

Wenn solch ein heikles Problem wie Durchfall bei einem Erwachsenen auftritt, ist eine Behandlung zu Hause möglich. Aber da dieser Faktor eine Folge von schwerwiegenden Abnormalitäten in der Arbeit des Körpers ist, ist es notwendig, ärztlichen Rat für eine genaue Diagnose und erfolgreiche Behandlung von einem Arzt zu suchen.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten zur Verfügung gestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Achten Sie darauf, einen Spezialisten zu konsultieren!

Gastroenterologe, Endoskopiker. Doktor der Wissenschaften, höchste Kategorie. Die Berufserfahrung von 27 Jahren.

Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen: was zu behandeln

Eine Magenverstimmung, Probleme mit dem Darm - es kann jederzeit passieren. Niemand ist immun gegen die Manifestationen von Durchfall und Erbrechen, die als erste einen beginnenden pathogenen Prozess signalisieren. Manchmal werden diese Symptome von Fieber begleitet, aber häufiger bleibt die Körpertemperatur auf einem normalen Niveau, aber der Gesundheitszustand des Patienten ist sehr schlecht. Es ist unmöglich zu existieren, zu arbeiten, normal zu kommunizieren. Die Person wird reizbar, weil der Schmerz und das Unbehagen ziemlich stark sind und ein Negativ bringen.

Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen: was zu behandeln

Warum Durchfall nicht von selbst verschwindet

Konsultieren Sie keinen Arzt mit Übelkeit und Durchfall. Die meisten Patienten glauben, dass alles "von selbst gehen wird". Und das ist es wirklich, aber nur wenn es eine leichte Lebensmittelvergiftung gibt. In diesem Fall braucht der Körper nur wenig Hilfe, um sich von Toxinen zu reinigen, und er wird seine Arbeit wieder aufnehmen können. Aber die Ursache von Durchfall und Erbrechen kann nicht nur eine Lebensmittelvergiftung sein, obwohl sie in erster Linie in der umfangreichen Ursachenliste steht.

Durchfall kann ohne Behandlung verschwinden, wenn eine leichte Lebensmittelvergiftung vorliegt

Wichtig! Jede Vergiftung oder Infektion, die auch Durchfall verursachen kann, muss behandelt werden. Und um den Körper nicht mit Folgen zu belasten, muss man nach jedem Fall bis zum Ende geheilt werden, das Virus vollständig loswerden und den Körper von Mikroben reinigen. Andernfalls wird die latente Infektion die inneren Organe unterminieren, bis sie zu ihrer chronischen Krankheit führen.

Selbst wenn die Symptome von Durchfall nach einigen Tagen der Qual von selbst verschwinden, werden sie nicht spurlos vergehen. Sie werden mit den inneren Schleimhäuten und der Speiseröhre, Intoxikation, Schwäche, Austrocknung und möglicherweise im Körper irritiert bleiben, eine Infektion, die einen Durchfallanfall verursacht, um sich später wieder zu manifestieren.

Nach Durchfall werden oft Intoxikationen und Dehydratation beobachtet

Deshalb, auch wenn es dir scheint, dass Durchfall und Übelkeit vergehen, und du in der Lage bist, diese Probleme ohne Medikamente loszuwerden, hoffe nicht besser auf die Ausdauer deines Körpers (dessen Stärke nicht unbegrenzt ist), sondern hilf ihm. Der Segen, die Mittel, die erlauben, ohne eine Spur zu hinterlassen, um Durchfall loszuwerden, was auch immer es verursacht wird, heute ist es genug.

Was zeigt Durchfall?

Vor allem ist zu beachten, dass Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Erbrechen - keine Krankheit, sondern nur Symptome sind. So erregt der Körper die Aufmerksamkeit und warnt davor, dass etwas passiert ist, das ein Eingreifen erfordert.

Erbrechen und Durchfall sind Symptome verschiedener Pathologien

Lebensmittelvergiftung

Die erste und häufigste Ursache eines Arztes wird als Lebensmittelvergiftung bezeichnet. Der Patient verwendete ein Produkt oder Getränk, dessen Haltbarkeitsdatum herauskam, und vergiftete den Körper mit schädlichen Bakterien, die sich in diesem Produkt vermehrten. Es kann sein, dass die Angelegenheit nicht in der Haltbarkeit ist - das Produkt selbst war schlecht (hohe Toxine, bedingt essbare Pilze, giftige Beeren und so weiter). Eine andere Möglichkeit, sich mit Essen zu vergiften, ist die kulinarische Verarbeitung von schlechter Qualität. Das Produkt kann auch nur schmutzig sein, wenn Sie es nicht richtig gewaschen haben, dann wird es zusammen mit allen Mikroben auf seiner Oberfläche gegessen werden.

Übrigens. Und noch ein, nicht der letzte wichtige Grund - Missbrauch, zum Beispiel Alkohol. Dies ist auch eine Lebensmittelvergiftung, obwohl an sich die Gefahr von alkoholhaltigen Getränk ist nicht (es sei denn, es sauer, fermentierte Wein verwandelt wird), aber Dosen die Fähigkeit des Körpers übersteigt, sicher sein, ihn zu vergiften.

Symptome einer Alkoholvergiftung

Rotavirus

Eine andere Diagnose wird geäußert, wie die Darmgrippe. Es wird durch Rotavirus verursacht und dementsprechend leicht durch die Luft übertragen. Die Temperatur kann durchaus vorhanden sein, auch ziemlich hoch, aber auch die Darminfektion kann durchaus ohne Temperatur durchgehen, aber mit heftigem Erbrechen und totaler Magenverstimmung.

Rotavirus-Infektion: Symptome

Übrigens. Die Darmgrippe ist eine so gefährliche Krankheit, die so schwerwiegende Folgen für den Körper hat, dass sie oft dauerhaft behandelt wird.

Drogenvergiftung

Es ist schwer zu glauben, aber es passiert viel häufiger, als viele glauben, fast so oft wie eine Lebensmittelvergiftung. Alles passiert, weil die Bürger die Selbstmedikation immer geliebt und geliebt haben. Warum gehen Sie zum Arzt, wenn Sie ein Medikament ohne Rezept kaufen können, nehmen Sie es und gesund ohne den Ärger. Als Ergebnis der unkontrollierten Verwendung von Drogen, Dosen und falschen Zubereitungen tritt eine Arzneimittelvergiftung auf, die die gleichen Symptome wie eine Lebensmittelvergiftung verursacht.

Rat. Übelkeit und Durchfall, die auf eine Verletzung von Magen-Darm-Funktionen hinweisen, sind nur die ersten Anzeichen einer Drogenvergiftung. Wenn Sie also ein solches Unwohlsein verspüren, nachdem Sie Medikamente von einem Arzt genommen haben, sollten Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen oder einen Arzt zu Hause anrufen.

Hier kann man in Bezug auf die Komplexität und die Gefahrenklasse auch chemische Vergiftungen einschließlich chemischer Stoffe einbeziehen.

Statistik der Haushaltsvergiftung

Gruppen von gefährlichen Stoffen

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Eine ganze Liste von Krankheiten im Magen-Darm-Trakt hat genau die gleichen Symptome wie Nahrungsmittel oder andere Vergiftungen. In jedem Fall erfährt der Patient Erbrechen und Durchfall sowie andere mit diesen Erkrankungen verbundene Symptome.

Tabelle. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die Durchfall und Erbrechen verursachen.

Übrigens. Bei manchen Menschen kann eine Reaktion wie Durchfall und Erbrechen eine Entzündung des Darms oder des Magens verursachen, was die Reaktion des Körpers auf den von ihm erfahrenen Stress ist. Das heißt, Durchfall, begleitet von Übelkeit, kann eine Folge von Unruhe oder nervösem Schock sein.

Was tun mit Durchfall und Übelkeit?

Es ist wichtig, dass, wenn eine Person einen bestimmten Zustand befindet, und sofort navigieren für ein besseren Symptome, ohne zu warten (oder, in der Hoffnung, dass die „Selbst pass“), um zu versuchen, den Körper von giftigen Substanzen zu reinigen, mit dem er so zu kämpfen beginnt.

Bei Durchfall und Übelkeit müssen Sie natürlich einen Arzt aufsuchen. Aber während sie durch die medizinische Versorgung verursacht das Reisen (wenn es akute Vergiftung oder der Patient weiß, was Grund - Medizin, Beeren, Pilze, Pflanzen, Chemikalien und andere Gifte), oder Sie haben in die Klinik Magenspülung gegangen.

Erste Hilfe für den Magen

Magenspülung ist ein Verfahren, das für einen Erwachsenen durchaus möglich ist, zu Hause selbst zu machen. Vor allem, wenn Übelkeit mit verfügbarem Durchfall und wahrscheinlicher Nahrung oder anderer Vergiftung vorhanden ist, aber der Patient sich nicht erbricht.

Um dies zu tun, benötigt eine große Menge Wasser eine der folgenden Komponenten:

  • Salz;
  • Mangan;
  • Soda.
  1. Wasser wird in einer Menge von nicht weniger als fünf Liter, streng Raumtemperatur genommen. Daraus wird eine Lösung mit einem der oben genannten Mittel gemacht. Salz wird im Verhältnis von zwei Esslöffeln für das gesamte Wasservolumen hergestellt. Soda - das Gleiche. Bei Kaliumpermanganat ist es schwierig, in Gramm oder Löffeln zu dosieren, aber genug Kristalle reichen aus, um der Lösung eine hellrosa Farbe zu verleihen, die nicht gesättigt ist. Alle Kristalle, besonders Mangan, müssen vor dem Auflösen gründlich durchmischt werden, um keine Schleimverbrennung zu verursachen.

    Ungefähre Farbe der Lösung von Kaliumpermanganat zum Waschen

    Reinigen Sie die Atemwege

    Helfen Sie einer Person, eine bequeme Position einzunehmen. Gift im Körper kann Anfälle verursachen, daher ist es wichtig, Verletzungen zu vermeiden

    Lege das Gift auf die Seite

    Wie man Erbrechen einleitet

    Kontraindikationen für die Magenspülung

    Maßnahmen gegen Austrocknung

    Trotz aller Warnungen über die Notwendigkeit einer medizinischen Versorgung entschieden sie sich, sie zu ignorieren und selbst Durchfall zu bewältigen. Sie haben den Magen gewaschen, wenn möglich von Giftstoffen gereinigt und interessieren sich nun dafür, welche Medikamente gegen Durchfall eingenommen werden können.

    Wichtig! Vor Verwandte oder Apotheke Sendet Apotheke zu erhalten, beachten Sie, dass, wenn der Durchfall mit Übelkeit oder Erbrechen, auch in Abwesenheit von Temperatur, mehr als drei Tage dauert, ein Arzt unbedingt gehen.

    Bevor mit der Behandlung von Durchfall begonnen wird, muss darauf geachtet werden, dass der Wasserhaushalt des Körpers wiederhergestellt wird. Er ist ernsthaft durch Durchfall und Erbrechen gestört. Beide nehmen dem Körper das Wasser weg, das er braucht. Daher müssen Sie mit dem Beginn von Durchfall sofort Maßnahmen gegen Austrocknung ergreifen, die sicherlich kommen wird, und viel früher als Sie denken.

    Symptome der Dehydratation bei Erwachsenen

    Rat. Ein reichliches Getränk sollte alle zwanzig Minuten in kleinen Dosen, etwa 150 ml, eingenommen werden. Es kann Wasser oder Tee sein, Kräuter-Abkochung oder Beerensaft, Kompott aus getrockneten Früchten.

    Empfang von Enterosorbentien

    Der nächste Schritt zur Beseitigung von Erbrechen und Durchfall und deren Folgen sind Enterosorbentien. Diese große Gruppe von Medikamenten, die Wirkstoffe enthalten, die die Fähigkeit haben, wenn sie eingenommen Magen-Darm absorbieren und eine giftige Substanz deaktivieren, aufgelistet zusammen mit ihnen beim Stuhlgang. Es gibt natürliche Enterosorbenten und in medizinischen Labors erstellt.

    Tabelle. Enterosorbentien und ihre Eigenschaften.

    Durchfall und Erbrechen - Ursachen und Behandlung

    Durchfall und Erbrechen können Symptome vieler Krankheiten sein. Bestimmen Sie selbst, was diesen Zustand verursacht hat, es ist sehr schwierig. Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und eine Reihe von Tests durchführen. Es muss daran erinnert werden Verzögerung der Behandlung droht Austrocknung, die besonders gefährlich für kleine Kinder ist. Durchfall und Erbrechen beim Erwachsenen ergeben weniger Komplikationen, aber dieser Zustand ist körperlich und moralisch sehr anstrengend. Die Angehörigen sollten wissen, welche Hilfe der Person gegeben werden kann, um sie nicht zu verletzen.

    Ursachen

    Meistens, wenn Durchfall und Übelkeit auftreten, spricht man von einer Verdauungsstörung. Aber das ist nicht ganz richtig, die Gründe für diese Verschlechterung der Gesundheit können sein:

    • pathogene Mikroorganismen, Pilz- und Parasitenerkrankungen;
    • Vergiftung mit Lebensmitteln schlechter Qualität;
    • die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln, alkoholischen Getränken oder bestimmten Arzneimitteln;
    • Schwangerschaft;
    • schwere Überernährung oder übermäßiger Alkoholkonsum;
    • Stresssituationen und intensive Angstzustände.

    Wenn die Ursache von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schwäche virale Gastroenteritis wird, kann eine Person leicht andere anstecken. Der Patient wird bei den ersten Symptomen der Krankheit Träger und gilt nach der Genesung etwa 3 Tage lang als infektiös. In dieser Hinsicht müssen Sie den Kreis der Kommunikation einer kranken Person begrenzen, um die Ausbreitung der Infektion zu vermeiden.

    Wege der Übertragung der Infektion

    Infektionen mit akuten Darminfektionen, bei denen gleichzeitig Durchfall und Erbrechen auftreten, treten auf folgende Weise auf:

    • Bei Kontakt mit kontaminierten Objekten, nach denen eine Person schmutzige Hände in den Mund nimmt.
    • Beim Verzehr von Lebensmitteln oder Getränken, die mit dem Erreger infiziert sind.
    • In direktem Kontakt mit einer kranken Person, sowie bei der Verwendung eines einzelnen Gerichts oder anderer Haushaltsgegenstände.

    Oft geraten Menschen in Panik, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten und nicht wissen, was zu tun ist. Keine Panik, Sie müssen dem Patienten so schnell wie möglich Erste Hilfe geben.

    Begleiterscheinungen

    Zusätzlich zu Durchfall und Erbrechen kann eine Person zusätzliche Symptome haben, die auf eine Vergiftung des Körpers hinweisen. Dazu gehören:

    • schneidender Schmerz im Bauch;
    • anhaltende Übelkeit;
    • allgemeine Schwäche;
    • kann Blähungen sein, die durch ein Aufstoßen von faulen Eiern ergänzt werden;
    • leichter Anstieg der Körpertemperatur.

    Manchmal können Bauchschmerzen bei einem Erwachsenen oder Kind den Verdacht auf eine Blinddarmentzündung hervorrufen. Bevor Sie beginnen, Erste Hilfe zu leisten, müssen Sie diese gefährliche Pathologie ausschließen. Fordern Sie dazu den Patienten auf, sein rechtes, kniegebeugtes Bein bis zur Brust hochzuziehen. Wenn während dieser Bewegung der Bauchschmerz schlimmer wird, dann ist dies eine Gelegenheit für einen dringenden Ruf eines Krankenwagens.

    Starkes Erbrechen und Durchfall ohne Temperatur kann mit übermäßiger nervöser Spannung beobachtet werden. In diesem Fall ist es genug für eine Person, eine Tasse starken Tee mit Minze zu trinken.

    Wie hilft man bei Erbrechen und Durchfall?

    Wenn es einen flüssigen, stinkenden Stuhlgang gibt, der mit Übelkeit einhergeht, dann führe eine Reihe von Aktivitäten aus und beachte dabei eine strenge Reihenfolge:

    • Wenn wiederholtes Erbrechen nicht empfohlen wird, bis zu 12 Stunden zu essen, in einem idealen therapeutischen Hunger kann bis zu einem Tag dauern. Zu dieser Zeit können Sie nur trinken. Zum Löten nehmen Sie sauberes Wasser, Kompott, grünen Tee oder medizinische Abkochungen. Es ist erlaubt, Fruchteisstücke aufzulösen. Der Drink wird in kleinen Portionen alle 20 Minuten gegeben.
    • Wenn Erbrechen und Durchfall durch Produkte minderer Qualität auftreten, waschen Sie den Magen. Erwachsene und Kinder, die älter als 3 Jahre sind, können zu Hause behandelt werden. Babys jünger als drei Jahre alt werden nur in einem Krankenhaus gewaschen.
    • Nachdem das Erbrechen beendet ist, hat der Patient ein Hungergefühl. Sie können es mit einer reifen Banane, gebackenem Apfel, Zwieback mit Tee löschen. Wenn leichtes Essen keine neuen Erbrechensanfälle provoziert, können Sie nach und nach auf die übliche Diät umsteigen, während Sie fetthaltige und schwere Nahrungsmittel meiden.

    Wenn das Erbrechen unmittelbar nach der Einnahme des verschriebenen Medikaments auftritt, sollte es erneut in der gleichen Dosierung getrunken werden. Wenn sich eine Frau nach der Einnahme von Hormontabletten erbricht, sollte der Rest des Monats auf andere Weise geschützt werden.

    Wenn eine Person nur mit Durchfall, ohne Übelkeit und Erbrechen betroffen ist, können Sie Smect oder Aktivkohle nehmen. In der Regel reichen solche Medikamente aus, um den Gesundheitszustand in wenigen Stunden zu normalisieren. Bei Durchfall kann ein starker Reis-Sud mit Rosinen helfen. Zwei Esslöffel Reis und ein Esslöffel Rosinen für eine halbe Stunde werden bei schwacher Hitze gekocht, dann jede halbe Stunde gefiltert und getrunken.

    Die Behandlung von Kleinkindern sollte von einem qualifizierten Kinderarzt oder Spezialisten für Infektionskrankheiten durchgeführt werden. Das Gewicht der Kinder ist ziemlich gering, so dass die Austrocknung des Körpers schnell kommt. Nur der Arzt wird in der Lage sein, alle Risiken zu beurteilen und das Kind nötigenfalls ins Krankenhaus zu bringen.

    Diätotherapie

    Diät mit Durchfall und Erbrechen hilft, den Körper schnell wieder herzustellen. Die Ernährung umfasst natürliche Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen. Essen wird in kleinen Portionen eingenommen, aber sehr oft bis zu 6-7 mal am Tag. Die Diät sollte ungefähr 2 Wochen dauern, in der Regel hat der Magen-Darm-Trakt Zeit, sich fast vollständig zu erholen.

    In der Rehabilitationsphase nach Erbrechen und Durchfall können Sie diese Produkte verwenden:

    • Fettarmes Fleisch und zweite Brühe.
    • Gekochter magerer Fisch.
    • Gekochte Eier.
    • Gemüse auf Dampf gekocht oder gekocht.
    • Galette Kekse oder Croutons.
    • Äpfel und Bananen.
    • Fettarme Milch und Hüttenkäse.
    • Bifidokefir.
    • Grütze - Getreide, Pudding, Aufläufe.

    Es ist nicht empfehlenswert, Würste, geräucherte Produkte, Gurken, Marinaden und Gerichte zu essen, die reichlich mit Gewürzen gewürzt sind. Es ist strengstens verboten, Alkohol und sogar Bier zu trinken.

    Wenn akute Symptome der Krankheit nachgelassen haben, können Sie allmählich Honig essen. Dieses Naturprodukt enthält viele nützliche Substanzen, die den geschwächten Organismus günstig beeinflussen.

    Wie man Durchfall und Erbrechen schnell los wird

    Wenn Sie Durchfall und Erbrechen schnell heilen wollen, dann können Sie Drogen nehmen. Von Antiemetika am häufigsten verwendet Cerukal, obwohl es Metoclopramid ersetzt werden kann, hat es die gleiche aktive Substanz, aber es kostet eine Größenordnung billiger. Dieses Medikament ist in Injektionslösung und Tabletten erhältlich. Wenn das Erbrechen nicht heftig geäußert ist, so ist es möglich, die Tabletten zu nehmen. Das Erbrechen klingt normalerweise eine halbe Stunde nach der Einnahme ab, und seine Wirkung hält bis zu 6 Stunden an. Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, mit dem behandelnden Arzt Rücksprache zu halten, damit er die richtige Dosierung berechnen kann.

    Wenn eine Person nur wegen Durchfall besorgt ist, und es keine Symptome mehr gibt, dann können Sie Imodium, Smect oder Aktivkohle nehmen. Alle diese Medikamente werden in kurzer Zeit vor Blähungen und häufigen Toilettenausflügen bewahren sowie Entzündungen des Darms lindern. Nehmen Sie diese Medikamente gemäß den Anweisungen oder in der vom Arzt empfohlenen Dosierung ein. Es ist nicht notwendig, die verschriebene Dosis zu erhöhen, in der Hoffnung, die Genesung zu beschleunigen. Dies kann zu einer Überdosierung und einer Verschlechterung der Gesundheit führen.

    Stoppt Durchfall und Erbrechen nach dem ersten Drang nicht. Dank solcher unangenehmen Prozesse wird der Körper selbst von schädlichen Substanzen und pathologischen Mikroorganismen gereinigt. Eine schnelle Einnahme von Antiemetika ist nicht ratsam, da die Genesung verlängert wird.

    Volksheilmittel für Durchfall und Erbrechen

    Manche Menschen sind vorsichtig mit Arzneimitteln und bevorzugen Heilkräuter. In diesem Fall müssen Sie wissen, was behandelt werden kann. Um Übelkeit und Erbrechen zu lindern, können Sie dem Patienten Tee mit Minze oder Melisse geben, dem eine Zitronenscheibe beigefügt wird. Dieses Getränk tönt gut, entfernt Entzündungen aus dem Magen und Darm und reduziert auch Muskelverspannungen. Sie können ein solches Getränk für Patienten aller Altersgruppen geben, Stück für Stück, aber sehr oft.

    Von einem Durchfall kann das Gras einer Schafgarbe helfen oder helfen. Dieses Kraut wirkt desinfizierend und bakterizid. Abkochung von pflanzlichen Rohstoffen sehr schnell den Durchfall stoppen und die Person in einen normalen Zustand zurückkehren. Kinder trinken eine solche Abkochung sehr widerwillig, da sie sehr bitter ist. Erwachsene erhalten zwei Esslöffel dieser Volkshilfe gegen Durchfall jede halbe Stunde, Kinder ab drei Jahren können einen Teelöffel erhalten.

    Wenn es notwendig ist, dringend den Arzt zu rufen

    Rufen Sie dringend einen Arzt an oder gehen Sie zu einer medizinischen Einrichtung, die Sie in solchen Fällen benötigen:

    • Durchfall und Erbrechen dauern mehr als einen Tag.
    • Neben Durchfall und Übelkeit, hohes Fieber und starke Bauchschmerzen.
    • Durchfall dauert mehr als 3 Tage, ohne Tendenz zur Besserung.
    • Es gibt alle Symptome der Dehydration - allgemeine Schwäche, trockener Schleim, zyanotische Haut und seltenes Wasserlassen.
    • Im Kot gibt es Flecken von Blut oder Kot, die ein teeriges Aussehen haben.
    • Der Bauchschmerz nimmt nach dem Erbrechen oder auf die Toilette nicht ab.
    • Eine Person leidet an insulinabhängigem Diabetes und entwickelt Durchfall und Erbrechen.
    • Der Patient kann wegen Erbrechens keine für ihn lebenswichtige Medizin einnehmen.

    Dringende Notwendigkeit, einen Arzt aufzusuchen, und wenn Durchfall und Erbrechen unmittelbar nach der Rückkehr von einer Reise in exotische Länder begannen. Da war es durchaus möglich, sich mit etwas Spezifischem zu infizieren.

    Durchfall und Erbrechen können nicht nur die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch alle Pläne stören. Um diese unangenehmen Symptome schnell loszuwerden, müssen Sie eine Diät einhalten, viel trinken und, wenn nötig, Medikamente nehmen.

    Warum tritt Durchfall mit Erbrechen auf und wie wird richtig behandelt?

    Wenn gleichzeitig emotionale Reaktionen und Durchfall auftreten, ist es leicht zu erraten, dass der Körper belästigt wurde - entweder wurden Sie vergiftet oder es wurde eine Darminfektion festgestellt.

    Die endgültige Diagnose kann nur vom Arzt nach der Diagnose und der persönlichen Untersuchung gestellt werden, und wir werden die wahrscheinlichen Ursachen dieses Zustandes und mögliche Behandlungsmuster betrachten.

    Ursachen von Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

    Beide Durchfall- und Brechmittelreaktionen beziehen sich auf sehr unangenehme Zustände, die sich aus einer Vielzahl von Gründen entwickeln. Zusätzlich zu gefährlichen Folgen verursachen solche Zustände eine Menge Unbehagen und können in besonders schwierigen Fällen eine echte Bedrohung für das Leben des Patienten darstellen.

    Typischerweise weist die Kombination von Durchfall mit Erbrechen auf eine Intoxikation des Patienten hin, die manchmal von hyperthermischen Zuständen begleitet sein kann, obwohl sie auch ohne einen Temperaturanstieg auftreten kann. In jedem Fall braucht der Patient bei Auftreten einer solchen Symptomatik dringend qualifizierte Hilfe.

    Manchmal deutet diese Symptomatologie auf die Entwicklung von schweren Erkrankungen hin. Spezialisten identifizieren mehrere der häufigsten Ursachen für eine Störung des Stuhls, begleitet von Erbrechen:

    • Virusinfektionen wie Hepatitis oder Rotavirus;
    • Vergiftung beim Verzehr von Lebensmitteln minderer Qualität;
    • Magenerkrankungen wie Colitis Läsionen oder Gastritis;
    • Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder übermäßiges Essen bei Mangel an Verdauungsenzymen;
    • Cholezystitis;
    • Vergiftung mit giftigen Substanzen, Giften, Pilzen usw.;
    • Bakterielle Infektion einer intestinalen Natur wie Cholera, Dysenterie oder Salmonellose;
    • Pankreatitis;
    • Reizdarmsyndrom oder Enterokolitis.

    Zuweilen tritt dieser Zustand in Verbindung mit der Temperatur auf, die ihn von der Pathologie ohne thermodynamische Veränderungen etwas unterscheidet.

    Mit der Temperatur

    Bei Durchfallreaktionen werden Durchfall und Erbrechen meist durch eine Darminfektion wie Cholera oder Salmonellose verursacht.

    Üblicherweise entsteht ein solcher Zustand im Körper des Patienten durch die Verwendung von Rohwasser oder Produkten minderer Qualität sowie durch die Vernachlässigung hygienischer Regeln wie Händewaschen vor dem Essen.

    In der infektiösen Natur dieses Zustandes beobachtet der Patient multiple Durchfall und Erbrechen. Bei Salmonellose wird der Kot grün gefärbt und bei Escherichiose gelb. Die Temperatur während der Infektionen steigt und sinkt periodisch, beunruhigt die Blähungen, dreht den Bauch, aber das schwere Schmerzsyndrom fehlt.

    Bei der Verwendung von ungenießbaren oder minderwertigen Pilzen werden Durchfall und Erbrechen auch von Fieber begleitet.

    Üblicherweise treten solche Vergiftungen auf, wenn Sie persönliche Pilzpräparate verwenden oder von Großmüttern auf dem Markt gekauft werden. Diese Reaktion ist äußerst gefährlich, weil ungenießbare Pilze zum Tod führen können, so dass Sie dringend einen Krankenwagen rufen müssen.

    Ohne Temperatur

    Es kommt oft vor, dass Durchfall und Erbrechen ohne thermodynamische Veränderungen auftreten. Hier können die Gründe mehrere Zustände sein:

    • Verletzungen der Aktivität oder Pathologie des Magen-Darm-Traktes. Ähnliche Symptome treten häufig bei ulzerativen Prozessen oder Gastritis auf. Ein charakteristisches Symptom für solche Zustände ist eine deutliche Schwellung nach dem Essen, Sodbrennen und schmerzhafte Beschwerden im Unterleib. Um die Ursache zu ermitteln, müssen Sie sich bei einem Gastroenterologen untersuchen lassen.
    • Neurotische Zustände können auch mit ähnlichen Symptomen auftreten. Manchmal löst der Körper im Stresszustand Abwehrreaktionen aus, die sich in Form von Durchfall, Erbrechen und starken Kopfschmerzen manifestieren. In der Regel treten diese Symptome bei Personen vor einem wichtigen Ereignis auf. Wenn nach ein paar Tagen keine Besserung eingetreten ist, ist es notwendig, bei einem Neurologen aufzuspringen, um die genaue Ursache der Pathologie festzustellen.
    • Manchmal tritt eine ähnliche Reaktion aufgrund der Verwendung einiger Medikamente auf. Wenn Sie mit der Einnahme von Medikamenten, Erbrechen und Durchfall begonnen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um zu erfahren, ob Sie das Medikament durch ein anderes Mittel ersetzen können, das solche Nebenwirkungen nicht verursacht.
    • Eine Lebensmittelvergiftung wird auch von Erbrechen und Durchfall begleitet. Die Hauptsache ist, rechtzeitig die Quelle der Vergiftung festzustellen und sie vom Verbrauch auszuschließen, und auch mehr Flüssigkeit zu trinken.

    Unabhängig von provozierenden Gründen sollten bei Durchfall ohne Hyperthermie Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Zustand zu beseitigen. Und nur ein Spezialist kann die richtige und wirksame Behandlung ernennen.

    Was soll ich zuerst machen?

    Wenn Durchfall mit einer Erbrechensreaktion auftritt, ist es nützlich, die Möglichkeiten der Ersten Hilfe für den Patienten zu kennen. Natürlich ist es ratsam, einen Arzt zu rufen, damit er die Ätiologie solcher unangenehmer Symptome genau erkennt und das am besten geeignete Therapieschema auswählt.

    Aber manchmal können Sie Durchfall und Erbrechen selbst ertragen, vor allem, wenn sie durch übermäßiges Essen oder leichte Vergiftung durch minderwertige Nahrung verursacht werden.

    Bei einer Vergiftung empfiehlt es sich, den Magen zu waschen, für den Sie viel Wasser trinken müssen, und dann Erbrechen auslösen, indem Sie mit den Fingern auf den Zungengrund drücken. Solche Manipulationen werden mehrmals durchgeführt, bis eines der Wasser beginnt, den Magen zu verlassen.

    Dann können Sie Aktivkohle, Enterosgel oder ein anderes Sorbens nehmen. Diese Medikamente absorbieren Giftstoffe und werden auf natürliche Weise eliminiert, wodurch Intoxikationen ausgeschlossen werden. Der Patient muss mehr Wasser trinken, um die Entwicklung von Dehydration zu verhindern.

    Wenn kein Verdacht auf eine Pathologie besteht und die Ursache für ein solches Unwohlsein in einer harmlosen Verdauungsstörung liegt, wird eine Diät empfohlen. Vor dem Verschwinden des Erbrechens ist es besser, nicht zu essen und nur Wasser, Abkochungen oder Hagebutten zu trinken.

    Wenn der Inhalt des Magens aufhört, nach draußen zu fragen, und der Durchfall nachlässt, können Sie nach und nach anfangen zu essen, zuerst flüssige Breie auf dem Wasser, Gemüsepürees und Roggenzwieback, trinken Gelee oder Kompotte. Allmählich kann man gekochtes mageres Fleisch und Fisch essen und Tee trinken. Unter einem kategorischen Verbot, fettig, gebraten, geräuchert und andere "schädliche".

    Behandlung

    Wenn die Ursachen von Diarrhö mit Erbrechen viel ernster sind, wird dem Patienten eine Medikation entsprechend der Ursache der Pathologie verordnet.

    • Zunächst werden Sorbenzusätze wie Aktivkohle, Sorbex, Enterosgel oder Smekty verschrieben. Wenn das Erbrechen nicht aufhört und nicht erlaubt, das Präparat ins Innere zu nehmen, können Sie den Einlauf mit dem Sorbens machen.
    • Es ist inakzeptabel, Medikamente unabhängig einzunehmen, deren Wirkung auf die Unterdrückung der Peristaltik gerichtet ist, zum Beispiel Loperamid oder Imodium. Durchfall und Erbrechen sind natürliche organische Reaktionen, die auf die Reinigung von toxischen Substanzen abzielen. Wenn diese Reaktionen gestoppt werden, dringen die Toxine in den Blutkreislauf ein, was zu gefährlichen Folgen führen wird.
    • Wenn Durchfall und Erbrechen unbezwingbar sind, wird empfohlen, Dehydrierung zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Lösungen wie Regidron nehmen oder einfach mehr Wasser trinken.
    • Mit dem bakteriellen Ursprung der Erkrankung werden Antibiotika oder antimikrobielle Medikamente wie Enterofuril oder Nyfuroxazid verschrieben. Sie werden nur von einem Arzt verschrieben, Selbstmedikation kann gefährlich sein.
    • Bei unzureichenden enzymatischen Substanzen oder zu viel Essen wird den Patienten empfohlen, Pankreatin zu nehmen, zum Beispiel Festal oder Mezim.
    • Wenn Erbrechen zu häufig ist und nicht zu lange dauert, helfen zusätzlich zu schweren Getränken, den Magen Medikamente wie Metoclopramid oder Diazepam zu beruhigen.

    Du musst viel trinken. Sie können Medikamente einnehmen, wenn Sie 38 Grad überschreiten. Wenn die Temperatur weiter ansteigt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Emetische Reaktionen mit Durchfall haben verschiedene Ursachen. Rufen Sie einen Arzt an oder nicht, Sie müssen sich eine bestimmte Situation ansehen.

    Wenn der Patient starkes Fieber hat, sollte der Krankenwagen unbedingt gerufen werden, ebenso wie eine Vergiftung mit Pilzen. Rechtzeitige Hilfe rettet manchmal das Leben des Patienten, sei also vorsichtig.