logo

Enzympräparate für die Bauchspeicheldrüse

Enzympräparate sind Arzneimittel, die spezielle Substanzen (Enzyme) enthalten, die für die normale Spaltung und Assimilation von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten notwendig sind. In der Regel werden sie bei Pankreaserkrankungen verschrieben, bei denen die exokrine Funktion dieses Organs verletzt wird. Enzympräparate für die Bauchspeicheldrüse haben verschiedene Formen der Freisetzung (Tabletten, Kapseln, Dragees usw.) und eine Preisklasse. Sie agieren jedoch alle gleich. Der Unterschied in diesen Präparaten besteht nur in der Anzahl der in einer einzelnen Tablette oder Dragee enthaltenen Enzyme sowie in der Anwesenheit von Hilfsstoffen in ihnen.

Warum Enzympräparate?

Wie bereits erwähnt, werden Zubereitungen der enzymatischen Wirkung unter Verletzung der exokrinen Funktion der Bauchspeicheldrüse festgelegt. Gestört durch die Entwicklung von pathologischen Prozessen im Körper (Nekrose, Entzündung, etc.), gegen die die Integrität von Prostatazellen beschädigt, und sie aufhören, um die Enzyme zu produzieren, benötigt, um die Verdauung zu halten.

Bei Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) kann es zu häufigen schmerzhaften Attacken kommen, die mit schweren Störungen der Drüse einhergehen. Wegen seiner schweren Entzündung schwillt sein Parenchym an, was das Ausquetschen der Ausführungsgänge und die Verengung ihres Lumens zur Folge hat. Dies beinhaltet eine Verletzung der Freisetzung von Pankreassaft und seine Stagnation im Organ. Und da im Pankreassaft Enzyme enthalten sind, beginnt die Drüse ihr eigenes Gewebe zu "essen", verdaut sie und provoziert einen massiven Zelltod.

Dieses Phänomen tritt häufig vor dem Hintergrund von Fehlern in der Ernährung oder der fehlenden Aufnahme von Enzympräparaten auf, die helfen, die Belastung von der Bauchspeicheldrüse zu entlasten. Und in der Tat übermäßige Lasten und provozieren das Auftreten einer akuten Entzündung darin.

Arzneimittel, die Enzyme enthalten, gibt es auf dem Pharmamarkt seit vielen Jahren. Sie werden aus Rinder- oder Schweinepankreas hergestellt, die mit dem Menschen identische Verdauungsenzyme enthalten.

Vor der Herstellung von Arzneimitteln werden Rohmaterialien durch Gefriertrocknung verarbeitet, wodurch nur die notwendigen Teile von pankreatinhaltigen Verdauungsenzymen erhalten werden. Unter ihnen sind:

  • Amylase, ohne die keine Spaltung von Kohlenhydraten auftreten kann;
  • Protease, notwendig für die Proteinverdauung;
  • Lipase, verantwortlich für den Abbau von Fetten.

Diese Pankreasenzyme bei Pankreatitis und anderen Erkrankungen dieses Körpers produzieren in unzureichenden Mengen. Und um das Auftreten schwerer Komplikationen aus dem Verdauungstrakt zu verhindern, verwenden Ärzte Enzymmittel, die das Defizit dieser Substanzen im Körper auffüllen und die Arbeit des Verdauungstraktes verbessern.

Aber trotz der Tatsache, dass Pillen mit Pankreatin für den Menschen sicher sind. Sie sind ohne das Wissen des behandelnden Arztes in jedem Fall unmöglich. Erstens sollte ihre Aufnahme strikt nach dem Schema erfolgen, da ihre falsche Anwendung zu schweren Störungen des Verdauungstraktes führen kann. Und zweitens, wie bereits oben erwähnt, haben diese Medikamente unterschiedliche Dosierungen von aktiven Substanzen und sollten streng in einer individuellen Reihenfolge ausgewählt werden.

Eigenschaften der Verwendung von Enzympräparaten

Die Verwendung von Enzympräparaten bei Pankreaserkrankungen, die mit einer Verletzung der exokrinen Funktion einhergehen, sollte lange anhalten. Wenn eine Person mit akuter Pankreatitis diagnostiziert wurde, wird ihre Verwendung für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten vorgeschrieben. Wenn der Patient an einer chronischen Pankreatitis leidet, die leider nicht auf eine Behandlung anspricht, sollten solche Medikamente kontinuierlich eingenommen werden.

Da Verdauungsenzyme zu diesen Arzneimitteln gehören sofort wirksam nach dem Eindringen in den Magen, sollte deren Empfang während oder unmittelbar nach den Mahlzeiten, durchgeführt werden 1-2 Tabletten (Einzeldosis wählt der Arzt im Hinblick auf die Krankheit und die individuellen Eigenschaften der Organismus). Vor dem Essen können Sie sie nicht nehmen! Denken Sie daran, da dies den Beginn eines Schmerzanfalls auslösen kann.

Einmalige Verwendung von enzymvermittelten Medikamenten wird empfohlen, wenn unmittelbar nach dem Essen Sodbrennen, Übelkeit oder Schweregefühl auftreten. Wenn jedoch diese Symptome regelmäßig beobachtet werden, um das Funktionieren des Bauchspeicheldrüse zu überprüfen, da sie am häufigsten in den frühen Phasen der Entwicklung des Verdauungstraktes auftreten (die Bauchspeicheldrüse zu überprüfen, damit die biochemische Analyse von Blut in der Klinik zu übergeben).

Darüber hinaus wird die Aufnahme von Enzympräparaten auch für solche Bedingungen empfohlen:

  • verschiedene Erkrankungen des Magens (Ulcus, Gastritis, etc.);
  • Pathologien der Gallenblase (zum Beispiel mit Cholelithiasis);
  • Erkrankungen des Darms;
  • Verstöße gegen die parietale Verdauung;
  • funktionelle Dyspepsie.

Indikationen für die Verwendung von Enzympräparaten sind auch Operationen, bei denen eine teilweise oder vollständige Resektion der Gallenblase oder des Pankreas durchgeführt wurde, um den Verdauungsprozeß zu normalisieren.

Liste der Drogen

Bei dem Mangel an Pankreasenzymen werden die folgenden Medikamente am häufigsten verwendet:

  • Pankreatin,
  • Mezim Forte,
  • Kreon 10000,
  • Pezital,
  • Wobenzym,
  • Digestal und andere.

Pankreatin

Wenn wir darüber sprechen, welches die beste Vorbereitung der enzymatischen Wirkung ist, dann ist es sofort erwähnenswert, Pankreatin. Es wird in allen Apotheken verkauft, aber sein Preis übersteigt nicht 60 Rubel. Es enthält Pankreatin, das, wie bereits erwähnt, Amylase, Protease und Lipase enthält, die die Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten fördern.

Mit der Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen kompensiert Pankreatin den Mangel an exokriner Funktion und verbessert den Verdauungsprozess. Die Dosierung des Medikaments wird individuell verabreicht, abhängig vom Alter des Patienten und dem Grad der Entwicklung der Krankheit. Die durchschnittliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 150.000 Einheiten / Tag. Wenn der Patient eine komplette Pankreasdysfunktion hat, wird die tägliche Dosis auf 400.000 U / Tag erhöht.

Die Besonderheit dieser Droge ist, dass sie auch bei kleinen Kindern verwendet werden kann. Vorher sollten Sie jedoch immer Ihren Arzt konsultieren, da die Einnahme von Pankreatitis das Auftreten von Nebenwirkungen hervorrufen kann, unter anderem:

  • allergische Reaktionen (selten);
  • Unbehagen im Magen;
  • Stuhlstörung;
  • perianale Reizung (Überdosierung).

Mezim Forte

Dieses Enzymarzneimittel ist teurer als das vorherige. Der durchschnittliche Preis beträgt 190 Rubel pro Paket, darunter 20 Tabletten. Aktiver Wirkstoff Mezima ist auch Pankreatin. Aber abgesehen davon, in seiner Zusammensetzung und sonstige Bestandteile - hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, E122 Additive, Natriumstärkeglycolat, MCC, Macrogol, eine Emulsion von Simethicon, Titandioxid und Polyacrylat-Dispersion.

Kontraindikationen Mezima wenig. Es kann nicht für akute Pankreatitis und Exazerbation einer chronischen in der Formulierung enthalten ist, sowie obstruktiver Darmverschluss und das Vorhandensein von Überempfindlichkeit gegenüber der sonstigen Bestandteile getroffen werden.

Bei kleinen Störungen der Bauchspeicheldrüse sollte Mezim in Form von 1-2 Tabletten zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei vollständiger Organfunktionsstörung - 2-4 Tabletten. Die maximale Tagesdosis beträgt 20.000 Einheiten / kg.

Kreon 10000

Der Preis dieses Enzymarzneimittels in Apotheken beträgt ungefähr 270-300 Rubel. Seine Zusammensetzung umfasst:

  • der Hauptwirkstoff ist Pankreatin;
  • Hilfsstoffe - Macrogol, Cetylalkohol, Hypromellosephthalat, Triethylcitrat, Dimethicon.

Was die Nebenwirkungen betrifft, können bei Einnahme dieses Medikaments Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Es ist auch das Auftreten von fibrosierender Kolonopathie, Nesselsucht, Hyperurikosurie möglich.

Die maximale Tagesdosis von Creon 10000 beträgt 10.000 Einheiten / kg. Um es mit der individuellen Intoleranz der Komponenten zu verwalten, kann die akute Pankreatitis oder die Exazerbation der langdauernden nicht.

Penzital

Penzital ist das billigste Enzympräparat, dessen Durchschnittskosten 40 Rubel pro Packung (20 Tabletten) nicht überschreiten. Neben der Pankreatitis enthält es folgende Hilfsstoffe:

  • Lactose;
  • Talkum;
  • Natriumstärkeglykolat;
  • Zellulose;
  • Povidon;
  • Titandioxid;
  • kolloidales Siliciumdioxid;
  • Methacrylsäure-Copolymer.

Wie in früheren Fällen kann die Einnahme von Penzital mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Medikaments, akute oder akute chronische Pankreatitis nicht. In allen anderen Fällen kann die Einnahme dieses Medikaments ohne Angst erfolgen, aber nur nach dem vorgeschriebenen Schema.

Diese Droge ist relativ sicher. Nebenwirkungen in Form von Hautausschlägen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Hyperurikosurie, etc., mit seiner Aufnahme sind äußerst selten.

Die durchschnittliche Dosierung von Penzital für einen Erwachsenen beträgt 150.000 Einheiten / Tag. Bei vollständiger Dysfunktion der Bauchspeicheldrüse steigt die Dosis auf 400.000 Einheiten / Tag. Die maximale Tagesdosis des Medikaments beträgt 15 000 Einheiten / kg. Für Kinder unter dem Alter von 1,5 Jahren beträgt die maximale Dosierung von Penzital 50.000 Einheiten / Tag, für Kinder über 1,5 Jahre - 100.000 Einheiten / Tag.

Wobenzym

Dieses Medikament gilt nicht für billige Enzympräparate, da seine Kosten von 400 Rub variieren. bis zu 1700 Rubel. abhängig von der Anzahl der Tabletten in einem Paket. Wobenzym ist jedoch als das effektivste und beste Enzympräparat anerkannt, da es mehrere aktive Komponenten enthält:

In der Rolle von zusätzlichen Komponenten sind Talk, Maisstärke, gereinigtes Wasser, kolloidales Siliciumdioxid, Stearinsäure, Lactose und Magnesiumstearat. Die Zusammensetzung der Reichen, aber in dieser Hinsicht dieses Medikament, zusätzlich zu einer akuten Exazerbation einer chronischen Pankreatitis, gibt es andere Gegenanzeigen, unter denen sind:

  • alle Pathologien, bei deren Entwicklung ein hohes Risiko besteht, innere Blutungen zu öffnen;
  • Kinder unter 5 Jahren;
  • Durchführung der Hämodialyse;
  • Überempfindlichkeit gegen die aktiven oder zusätzlichen Substanzen des Arzneimittels.

Der Vorteil von Wobenzym ist das völlige Fehlen von Nebenwirkungen. Nur in Einzelfällen kann eine allergische Reaktion auftreten, wenn das Medikament bei Kontraindikationen eingenommen wird oder geringfügige Abweichungen im Geruch und in der Farbe des Stuhls auftreten.

Dieses Medikament in der Medizin wird für verschiedene Zwecke verwendet und seine Dosierung wird individuell ausgewählt. Aber wenn wir über Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sprechen, wird es in der Regel in der Menge von 1-2 Tabletten während oder nach einer Mahlzeit verschrieben.

Digestal

Die Kosten für dieses Medikament betragen etwa 110-150 Rubel. Es ist ein kombiniertes Enzympräparat, das den Mangel an Gallenbestandteilen und Pankreasenzymen ersetzt und dadurch die Verdauungsprozesse normalisiert.

In der Rolle der aktiven Komponenten des Arzneimittels sind:

  • Hemicellulase;
  • Gallenbestandteile;
  • Pankreatin.

Nehmen Sie Dehistal nicht in Gegenwart der folgenden Krankheiten und Zustände ein:

  • Cholelithiasis;
  • akute und akute chronische Pankreatitis;
  • Leberinsuffizienz;
  • Hepatitis;
  • individuelle Intoleranz der Komponenten, aus denen die Droge besteht.

Dieses Medikament wird 2-3 mal täglich für 1-3 Tabletten während oder nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Dosierung darf nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt erhöht werden. Wenn Sie die Dosis selbst erhöhen, kann dies zu Nebenwirkungen führen, unter anderem:

  • schwere allergische Reaktionen;
  • eine Abnahme der endogenen Synthese von Gallensäuren;
  • Hyperurisierung;
  • erhöhte Plasmaspiegel von Harnsäure im Blut.

Enzympräparate helfen, den Pankreasenzym-Mangel im Körper zu füllen und sind für die Normalisierung von Verdauungsprozessen notwendig. Aber denken Sie daran, dass Sie sie nicht ohne das Wissen eines Arztes einnehmen können. Dies kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.

Enzyminsuffizienz der Bauchspeicheldrüse

In seiner Masse sondert der Körper des Verdauungssystems mit endokrinen Funktionen Pankreassaft ab, der aus Enzymen besteht. Aus bestimmten Gründen entwickelt sich die enzymatische Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse. Was sind die Ursachen für die Entstehung der Pathologie im Körper? Was ist erforderlich, um die normale Synthese organischer Substanzen wiederherzustellen?

Gruppen von Enzymen und ihre Handlungen

Das kleine Verdauungsorgan befindet sich knapp unterhalb und hinter dem Magen. Die Bauchspeicheldrüse befindet sich auf einer bestimmten Höhe näher an der Wirbelsäule - im Bereich der oberen Lendenwirbel. Seine Querposition ähnelt dem horizontalen Buchstaben "S". An einem Tag kann es bis zu 4 Liter Pankreassaft absondern. Der Prozess beginnt unmittelbar nachdem die Person etwas zu sich genommen hat. Die sekretorische Funktion dauert mehrere Stunden.

Pankreassaft besteht zu 98% aus Wasser. Der Rest des kleinen Teils entfällt auf Enzyme (Enzyme). Diese organischen Substanzen sind proteinischer Natur. Sie beschleunigen Hunderte von biochemischen Reaktionen im Körper. Sie selbst sollten nicht ausgegeben und zerstört werden. Aber es gibt Gründe, die zu dem entgegengesetzten Ergebnis führen - dem Mangel an Enzymen oder deren Nichtfunktion. Zum Beispiel haben medizinische Wissenschaftler bewiesen, dass die Enzyme normalerweise bei einer hohen Konzentration von Wasserstoffionen arbeiten und Hunderte anderer Bedingungen beobachten.

Kennzeichnet die einzigartigen Eigenschaften von Enzymen für ihre Selektivität. Jede der hochaktiven Verbindungen orientiert sich an ihrer Stoffgruppe:

  • Lipase spaltet Fette;
  • Trypsin (Chymotrypsin) - Proteine;
  • Amylase - Kohlenhydrate.

Bei komplexen chemischen Substanzen mit großen Molekulargewicht, Enzymen wirken sie in einfache Komponenten zu zersetzen: Proteine ​​- in Aminosäuren, Kohlenhydrate - bis zu Monosacchariden.

Ursachen und Symptome von Funktionsstörungen

Verdauungssaft durch die Kanäle durch den Zwölffingerdarm in den Darm. Bei einem Mangel an Pankreasenzymen werden die Nahrungsbestandteile nicht verdaut, bleiben unverdaut. Die Krankheit kann genetisch bedingt sein und von den Eltern auf die Nachkommen übertragen werden. Es ist auch während des Lebens, in Primärformen erworben - als Folge der Änderungen mit den Verdauungsorganen (Alter, Atrophie, mechanische Beschädigung - Steine ​​in den Pankreasgang, Tumoren, Narben) zugeordnet ist.

Die sekundäre Natur von enzymatischen Störungen erwerben mit indirekten Wirkungen auf das Organ (Atherosklerose, Diabetes, Fettleibigkeit, systematische Unterernährung). Diagnostische Methoden erlauben es, den relativen oder absoluten Mangel an Enzymen im Körper zu bestimmen.

Häufig manifestieren sich die Symptome einer enzymatischen Insuffizienz als Komplikationen einer akuten und dann chronischen Pankreatitis.

Der Patient stellt eine pathologische Störung für folgende Symptome fest:

  • progressiver Gewichtsverlust;
  • ständige Blähungen;
  • anämischer Zustand;
  • schwächender Durchfall (ein weicher Stuhl).

Gastroenterologen Labor mit studiert exokrinen Pankreas (Sondenprüfung coprogram, das Niveau von Enzymen in den Fäzes Bestimmung), instrumentelle Methoden (Ultraschall, MRI, CT, Röntgen) stellt den Grad der enzymatischen Pankreasinsuffizienz.

Nicht-Enzym-gespaltene Fettmoleküle finden sich in Fäkalien. Fäkale Massen:

  • im Volumen erhöht;
  • nicht gebildet, flüssig;
  • habe einen stinkenden Geruch;
  • grauer öliger Farbton.

Symptomatische Behandlung zielt darauf ab, Manifestationen von enzymatischem Ungleichgewicht zu beseitigen. Dies erfordert eine 100% ige Zunahme der sekretorischen Flüssigkeit in dem Volumen. Experten stellen fest, dass bei Patienten mit Diabetes mellitus die Ergebnisse einer Verbesserung der Behandlung sich oft als falsch erweisen. Gute Tests mit nicht wiederhergestellter Organfunktion.

Angeborene und erworbene Ursachen von Enzymmangel

Eine Krankheit, bei der die Bauchspeicheldrüse aus den ersten Lebenstagen eines Kindes keinen Verdauungssaft produzieren kann, nennt man Hypoplasie. Es manifestiert sich sofort. Es entsteht wegen der Unterentwicklung des Organs. Das Baby wird von den wichtigsten und offensichtlichsten Zeichen gequält - ein großer Durchfall. Durchfall entsteht durch den Mangel an Enzymen im Darm.

Oft inkompetente Bauchspeicheldrüse produziert keine Hormone, das heißt, sie erfüllt nicht den zweiten Teil ihrer Verpflichtungen gegenüber dem Körper. Vor dem Hintergrund von Mangel oder Insuffizienz von Insulin entwickelt sich Diabetes.

Patienten, die von fettlöslichen Vitaminen und anderen Nährstoffen befreit sind, neigen zu einer Schwächung der Immunität. Schutzfunktionen des Körpers können Infektionen (Erkältungen, ARVI, Hauterkrankungen) nicht bewältigen. Die Therapie der unterentwickelten Bauchspeicheldrüse erfolgt durch Enzympräparate. Geben Sie andere notwendige Substanzen ein (Insulin, Vitamine).

Eine weitere Erkrankung, bei den Verdauungssäfte werden nicht für andere Zwecke geliefert, ergibt sich aus der Tatsache, dass er nicht aus den kleinen Säckchen, in denen produziert wird erhalten. Die Pathologie der Mukoviszidose des Pankreas kann angeboren oder erworben sein. Während des ganzen Lebens geschieht dies, weil der Saft sehr dick wird. Er kann die engen Gallengänge nicht passieren und klebt sie zusammen.

Synthetisierte Enzyme

Die Übernahme von Enzymen ist grundlegend anders. Während einer akuten Pankreatitis wird dem Patienten für mehrere Tage, manchmal bis zu zwei Wochen, ein starkes Fasten verordnet. Zu diesem Zeitpunkt werden dem Patienten intravenös Nährlösungen verabreicht. Mit der Bauchspeicheldrüse ist es notwendig, Entzündungen und Schwellungen zu entfernen. Mittel anwenden, die die sekretorische Funktion des Körpers unterdrücken (Mexidol, Pantrypin, Sandostatin).

Bei der chronischen Pankreatitis werden Enzympräparate eingesetzt, die den Mangel an biochemischen Katalysatoren (Beschleunigern) kompensieren können:

Wenden Sie Medikamente auf dem Hintergrund des vollständigen Ausschlusses von Alkohol und der strikten Einhaltung einer Diät mit einem mäßig hohen Proteingehalt in der Ernährung an. Proteinreserven werden als Baumaterial für zerstörtes Pankreasgewebe benötigt, einschließlich.

Die richtige Dosierung der Medikamente wird vom Arzt individuell ausgewählt, basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung, den Symptomen des Patienten. Ein wichtiges Detail ist, dass die Enzyme in Kapseln oder Tabletten mit einer Beschichtung überzogen sind. Es schützt die Präparate vollständig vor der Zerstörung im Magen. Beschädigen Sie nicht die Beschichtung, kauen Sie die Kapsel oder Tablette. Das Mittel erreicht die Umgebung im Darm und behält seine Aktivität bei.

Merkmale der Einnahme von Drogen sind auch, dass sie während der Mahlzeiten oder in einigen Fällen unmittelbar danach verwendet werden. Mit viel Flüssigkeit abwaschen, aber nicht alkalisch (normales Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte). Kontraindikationen können als individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament dienen, eine allergische Reaktion auf seine Komponente. Patienten mit Gastritis bemerken Magenbeschwerden während der Behandlung.

Vorbeugung von Krankheiten ist die Beendigung des Rauchens, all seine Formen (passiv, aktiv, während der Schwangerschaft), starker Alkohol. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund des Todes eines wesentlichen Teils der Zellen, die Pankreassaft produzieren. Die rechtzeitige Diagnose hilft in den frühen Stadien der Entwicklung des erworbenen Ungleichgewichts, um die enzymatische Funktion der Bauchspeicheldrüse vollständig oder teilweise wiederherzustellen, Menschen mit angeborenen Krankheiten verbessern die Qualität der Gesundheit im Körper.

Enzyme in Pankreas-Pankreas

Die Hauptrolle in der Verdauung spielen Pankreasenzyme. Wie die Nahrung in Komponenten (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) zerfällt, hängt vom Wohlbefinden der Person ab. Eine gestörte Verdauung kann durch Krankheit oder genetische Veranlagung bedingt sein. Im Folgenden betrachten wir, welche Enzyme die Bauchspeicheldrüse für das normale Funktionieren des Organismus produzieren.

Welche Enzyme produziert die menschliche Bauchspeicheldrüse?

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Medizin identifizieren im menschlichen Körper bestimmte Enzyme der Bauchspeicheldrüse. Wenn Nahrung zu einfachen Bestandteilen (Proteine, Fette und Kohlenhydrate) zerfällt, bilden sich unter dem Einfluss von enzymatischen Substanzen Moleküle, die in das Blut gelangen. Enzyme, die von der Bauchspeicheldrüse produziert werden, helfen, Nahrung zu verdauen. Enzyme der Bauchspeicheldrüse sind unterteilt in:

Die ersten sind verantwortlich für die Produktion von Insulin, Glucagon, und die zweite - für die Verdauung von Lebensmitteln. Der exokrine Teil der Drüse ist an der Entwicklung der folgenden Enzyme beteiligt:

  • Bicarbonate;
  • Wasser;
  • Elektrolyte;
  • Enzyme der Verdauung.

Es gibt 3 Gruppen von Verdauungsenzymen (Enzyme):

  1. Amylase. Die Quelle ist Glukose. Um Glukose zu erhalten, wirkt Amylase auf Stärke, trennt Kohlenhydrate mit Monosaccharidresten.
  2. Lipase. Fett, das in den Darm gelangt, wird nicht in das Blut aufgenommen. Damit Fett als Glycerin und Fettsäure absorbiert werden kann, wird das Enzym Lipase verwendet.
  3. Protease zersetzt Peptide zu organischen Verbindungen: Chymotrypsin, Pepsin zerstören Proteine ​​zu Molekülen, die aus den Resten der Aminbindung bestehen; Carboxypeptidase zersetzt Peptide zu leicht verdaulichen organischen Verbindungen; Elastase-Fraktionen von Elatin und bestimmte Arten von Protein.

Die Bauchspeicheldrüse sezerniert Enzyme, die für den Körper notwendig sind.

Externe Pankreasinsuffizienz der Bauchspeicheldrüse ist Fermentopathie. Um genau zu diagnostizieren, gibt es eine ganze Liste von Labor- und instrumentellen Diagnosemethoden.

Klinisch manifestiert sich die Krankheit durch folgende Symptome:

  1. Schmerz im rechten Hypochondrium, gibt dem Bereich des Schulterblattes, den Bauch hinunter. Der Schmerz ist vielfältig: von schwach bis sehr stark.
  2. Verdauungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Gelbsucht der Gesichtshaut, Blähungen, schlechte Gesundheit.

Welche Tests werden durchgeführt, um einen Mangel an Enzymen nachzuweisen?

Labortests der Bauchspeicheldrüse sind obligatorisch, die Analyse gibt ein vollständiges Bild der Funktion des Organs, ermöglicht uns, den Mangel an bestimmten Enzymen zu identifizieren.

Führen Sie einen Bluttest durch:

Der erste Bluttest ermöglicht es Ihnen, das Niveau der ESR, Leukozyten zu sehen. Eine Zunahme ihrer Anzahl weist auf eine Entzündung hin. Der zweite Bluttest ermöglicht es, den Bilirubinspiegel, Gammaglobulin, zu bestimmen.

Der dritte Blutprobe offenbart die alpha-Amylase (Rate von 16-30 g / l pro Stunde), Trypsin (60 g / l) Lipase (größer als 190 U / l), Glucose (wenn gebrochen endokriner Teil als 6 mmol / l).

Im Urin werden die Aminosäuren und die Amylase untersucht, bei hohen Indizes handelt es sich um einen Mangel an Enzymen in der Bauchspeicheldrüse.

Identifizieren Sie Indikatoren von Amylase, Lipase und Trypsin im Zwölffingerdarm. Die Abnahme der Indizes zeigt unzureichende Funktionen der Bauchspeicheldrüse.

Koprogramm - physikalische, chemische, mikroskopische Untersuchung von Fäkalien, zeigt eine Verletzung der Verdauung und Absorption von Nährstoffen. Wenn die Enzyme mangelhaft sind, werden unverdaute Fettsäuren und Stärkepartikel gefunden.

Der Hauptindikator ist Elastase. Seine Reduktion erlaubt uns, die Krankheit zu identifizieren und zu heilen.

Instrumentelle Forschungsmethoden umfassen:

  • Röntgen;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Biopsie.

Wenn alle drei diagnostischen Methoden verwendet werden, ergibt dies eine unmissverständliche Erkennung des Problems und die Möglichkeit, die unerwünschte Konsequenz der exokrinen Insuffizienz zu beseitigen.

Welche Enzympräparate werden bei Pankreatitis verschrieben?

Wir werden verstehen, welche Enzyme bei Pankreatitis zu nehmen sind: synthetisch oder pflanzlich. Was ist besser? Es ist notwendig, die folgenden Pflanzenenzyme zu trinken:

Die Grundlage für die enzymatische Prophylaxe der Pankreatitis: Amylase, Protease, Lipase. Dies ist die Zusammensetzung des Pulver Pankreatin. Diese Substanz wird aus Enzymen hergestellt, die von der Bauchspeicheldrüse eines Schweins produziert werden.

Das Fehlen von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, auch solche Bedingungen wie Durchfall, Schwere, Unbehagen, können ihre Wirkung nicht verhindern. Erkrankungen der Leber, die diffuse Art der Bauchspeicheldrüse, Verdauungsstörungen - Pathologien, in denen das Medikament verwendet wird.

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse wie Lipase und Trypsinogen ergaben bessere Ergebnisse nach der Einnahme. Tabletten für die Pankreatitis benötigt:

  1. Spasmolytika: Platyphyllin.
  2. Alkoholika - Präparate auf der Grundlage von Opium (Zäpfchen und Tabletten): Papaverin.
  3. Spasmolytika und Vasodilatatoren: Drotaverin.
  4. Atropin - die Grundlage des Medikaments Gordoks. Antagozan wird in Form von Injektionen verwendet.

Patienten fragen, welche Pankreasenzyme zu verwenden sind, was für eine gute Medizin der Arzt empfiehlt. Der Spezialist wird diese Frage nach der Forschung beantworten. Pathologie entsteht durch das Fehlen eines Pankreas-Enzyms, das ist die Ursache für chronische Entzündungen. Individuelle Behandlung wird hier helfen.

Welche Enzyme sollen bei Pankreatitis eingenommen werden? Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin und Lipocain, weil es eine Drüse gemischter Sekretion ist. Enzympräparate sind Substanzen, die eine enzymatische Funktion besitzen:

  • Abomin (diese Enzyme werden in den Schleimkälbern und Lämmern produziert);
  • solozm (säurebeständiger Komplex von amineletischen Enzymen, der sich zu Polysacchariden zersetzt).

Diese Enzympräparate werden zur Vorbeugung benötigt. Bei der Behandlung der chronischen Pankreatitis werden die Enzyme der Bauchspeicheldrüse durch Präparate ersetzt:

  • Cytotaximpulver;
  • Amoxiclav;
  • Suspension Teinam.

Betrachten Sie die traditionelle Medizin zur Behandlung von Pankreatitis. Nehmen Sie 2 Teile Repeshko Gras, Blumen Rotklee, Löwenzahnwurzel, 3 Teile Calendulablüten, Salbei, Klette. Schleifen, mischen. Bei 2 EL. l. 0,5 Liter kochendem Wasser für 5-6 Stunden, cool und legte in der Kälte. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten und einmal vor dem Schlafengehen. Wärmen Sie die Tinktur vor dem Gebrauch vor. Nimm Schmerzen vor dem Verschwinden und danach noch 1 Woche.

Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren. Eine wirksame Behandlung kann nur von einem Spezialisten ausgewählt werden.

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse

Wozu dienen Enzyme? Sie spielen eine entscheidende Rolle beim Abbau von Lebensmitteln und der Gewinnung aller notwendigen Spurenelemente aus den Produkten. Wenn die Enzyme nicht genug sind, beginnt der Verdauungstrakt Schwierigkeiten zu erfahren.

Die Schweißbarkeit wird aufgrund der unvollständigen Spaltung schlechter, wodurch die Belastung des Verdauungstraktes, mehr auf den Darm, erhöht wird. Eine Vielzahl von Enzymen und Möglichkeiten, sie zu verwenden, werden nachstehend erörtert.

Medizinische Enzyme zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse

Zur Herstellung von natürlichen Enzymen werden Schweine- und Rinderpankreas verwendet. Es wird gereinigt, getrocknet und gemahlen.

Diese Vorbereitungen bestehen aus Komponenten:

  • Lipase - verbessert die Spaltung von Fettgewebe;
  • Protease - spaltet Proteine;
  • Amylase - fördert die Hydrolyse von Kohlenhydraten in Lebensmitteln.

In verschiedenen Enzympräparaten ist die Konzentration dieser Komponenten individuell, wobei die medizinischen Enzympräparate in diesem Zusammenhang vom Arzt je nach Krankheitsart verschrieben werden.

Aufgrund seiner dicken Schale teilen sich Tabletten nicht sofort in Magensaft. Um dem Patienten die geeignete Medikation zuzuordnen, wird eine Untersuchung durchgeführt und Magensaft entnommen. Bei hohem Säuregehalt zusätzlich zu Enzymen werden den Patienten Tabletten verschrieben, um den Säuregehalt zu reduzieren.

Probleme mit der Schilddrüse und die Verletzung des Hormonspiegels TSH, T3 und T4 können zu schwerwiegenden Folgen wie hypothyroidem Koma oder thyreotoxischen Krisen führen, die oft zu einem tödlichen Ausgang führen. Aber der Endokrinologe Alexander Ametow versichert, dass es einfach ist, die Schilddrüse auch zuhause zu heilen, man muss nur trinken. Weiter lesen "

Enzympräparate - Klassifizierung und Umfang

Enthält Enzyme für die Bauchspeicheldrüsenpräparate, eine Liste von kombinierten Wirkstoffen:

In der Struktur vegetative Substanzen haben, identisch mit Enzymen:

Basierend auf Pankreatin:

Welche Art von Enzympräparat zur Behandlung des Patienten zu verwenden ist, entscheidet der Arzt anhand der Umfrage. Wenn Sie fetthaltige Nahrungsmittel zu viel essen und missbrauchen, können Sie Mezim und Pankreatin nehmen, um unangenehme Symptome zu lindern, ohne einen Arzt zu verschreiben.

Für den Patienten, Enzympräparate zu nehmen, haben keine großen Unterschiede untereinander außer Konzentration. Aufgrund der Tatsache, dass die Enzyme identisch mit denen der Bauchspeicheldrüse sind, toleriert der Organismus sie vollkommen, und es gibt keine allergischen Reaktionen.

Die besten Enzyme für die Bauchspeicheldrüse

Enzymarzneimittel sollten in Abhängigkeit von dieser oder jener Situation ausgewählt werden:

  • Nach zu viel Essen, Beschwerden im Darm - eine Pille Pankreatin, wird das Problem lösen;
  • Wenn Bauchspeicheldrüse benötigt wird - Pankreasim, Mezim, Gastal;
  • Fragen mit der Bauchspeicheldrüse und Gallenblase - Digestal, Kreon, Normoenzym.

Es ist richtig, die Präparate zu wählen, die die Enzyme der Bauchspeicheldrüse enthalten, was für den Patienten besser ist, nur ein Arzt kann das, er kennt das Problem des Patienten gut. Es gibt kein einziges Medikament, das alle Patientenprobleme löst.

Treten die Enzyme des Patienten auf, verbessern sie die Darmaktivität und die Verdauung. Die Wirksamkeit der Medikamente ist bei komplexer Behandlung und einmaliger Aufnahme gleich, wenn es sich um Beschwerden aufgrund von Ernährungsproblemen handelt.

Dosierung und Verwaltung

Einnahme von Medikamenten sollte zum Zeitpunkt des Essens oder vor Beginn 5 Minuten oder nach einer Mahlzeit, 1-2 Tabletten, bei jeder Einnahme einer großen Menge Flüssigkeit sein. Sie müssen die Pille nehmen, ohne andere Enzyme zu kauen, haben eine Chance, nicht in den Darm zu gelangen und im Magensaft zu sterben.

Es ist notwendig, die vom Arzt verschriebenen Dosierungen einzuhalten und keine Amateuraktivitäten durchzuführen.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt direkt von der Qualität des Lebensmittels ab. Wenn die Gerichte hell und diätetisch ausgewählt werden, verläuft der Verdauungsprozess normal. Wenn die Diät nicht eingehalten wird, reicht die vorgeschriebene Dosierung der Enzympräparate nicht aus, um die Verdauung und Verdauung der Nahrung zu ermöglichen.

Enzymhaltige Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs

Pflanzenenzyme:

  • Besser als andere wird die Wirkung eines Säure-Base-Mediums und einer hohen Temperatur aufrechterhalten.
  • Perfekt wahrgenommene Bauchspeicheldrüse, sie werden im Magen vorverdaut und dann in den Dünndarm transportiert.

Um eine positive Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, das richtige Arzneimittel zu wählen, das Pankreasenzyme, die Dauer der Verabreichung, die Dosierung enthält. Der Arzt, der das Medikament für den Patienten auswählt, berücksichtigt die Gesundheit, den Grad, die Schwere und die Ursache der Verdauungsstörung und wählt auf der Grundlage dieser Daten die richtige Medizin aus.

Mit Pankreatitis von schwacher Form

Nach dem Nachweis einer Pankreatitis in milder Form werden Enzympräparate auf pflanzlicher Basis verschrieben:

  • Pepphys ist ein kombiniertes Kräuterpräparat, aktiviert die Verdauung und verbessert signifikant die Magen-Darm-Funktion, reduziert die Bildung von Gasen und lindert Sodbrennen;
  • Somilase, Nigedaza - zersetzen Fette pflanzlichen und tierischen Ursprungs sowie Polysaccharide, die die Unzulänglichkeit von Enzymen für die Verdauung ausgleichen;
  • Oraza, Solizim - normalisiert die Arbeit aller Organe des Verdauungssystems. Hat lipolytische, proteolytische, amylolytische Eigenschaften;
  • Unienzym - fördert die Verdauung von Nahrung und normalisiert den Stuhl.

Sie haben keine starke Wirkung und eignen sich nur zur Vorbeugung von Krankheiten im Anfangsstadium. Sie werden helfen, wenn der Patient sich an eine Diät hält, die von einem Arzt verschrieben wird und keine schädlichen fetthaltigen Nahrungsmittel und alkoholischen Getränke konsumiert.

Bei chronischer Pankreatitis

Entzündung der Bauchspeicheldrüse stört den Prozess der Schaffung von Enzymen für die Verdauung und verändert die Struktur des Organs wie folgt:

  • Es gibt eine Atrophie der Drüsen;
  • Bindegewebe ersetzt Pankreasgewebe;
  • Atrophie der Pankreasdrüsen;
  • Pankreasgänge, nach denen sich der Pankreassaft bewegt, schwellen an.

Wenn ein Patient diagnostiziert wird, muss der Patient die Anweisungen des Arztes sehr ernst nehmen und keinesfalls verletzen. Richtige Ernährung und Lebensweise sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung.

Arzneimittel:

  • Für die Beseitigung der Konvulsionen und der schmerzhaften Empfindungen - No-shpa, Riabal, Моvespazm, Дротаверин;
  • Arzneimittel, die Galle in der Zusammensetzung enthalten, um Übelkeit zu lindern und die Verdauung zu verbessern - Enzistal, Festal;
  • Drogen ohne Galle - Pankreatin, Mezim-Forte, Penzir, Enzibene;
  • Medikamente, die sich bei chronischer Pankreatitis bewährt haben, sind Fosfalugel, Almagel, Maalox;
  • Tropfen, die pflanzlichen Ursprungs sind - Pankren.

Damit die Orgel wiederhergestellt werden kann, ist es notwendig:

  • Regelmäßige Mahlzeiten, von der Uhr gemalt;
  • Begrenzen Sie die Aufnahme von fettigen, würzigen und frittierten Lebensmitteln;
  • Vollständige Ablehnung von alkoholischen Getränken;
  • Sei körperlich aktiv;
  • Iss nicht in der Nacht;
  • Nahrung sollte die notwendigen Vitamine und Mineralien haben;
  • Nehmen Sie Enzyme zur Verbesserung der Verdauung.

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse - Medikamente für Kinder

Fragen mit dem Verdauungssystem beginnen oft in der Kindheit. Meistens werden medizinische Enzympräparate aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit bei der Behandlung von GIT bei Kindern in der Gastroenterologie verschrieben.

Gruppen von Enzymen im Arsenal des Kinderarztes:

  • Mit Pankreatin - Pankreatin, Kreon, Pangrol, Mezim Forte, Pancitrat;
  • Mit Pankreatin und Säuren, Hemizellulose - Festal, Digestal, Enzym;
  • Mit pflanzlichen Komponenten auf der Basis von Papain, Extrakt aus Reispilz, orazy;
  • Kombinierte Produkte auf der Basis von synthetischen und pflanzlichen Komponenten;
  • Disaccharide (Lactase).

Kindern verschreiben Medikamente, in denen die Gallenbestandteile vorhanden sind, ist mit großer Vorsicht erforderlich. Säuregalle kann die Leber schwer schädigen und die Schleimhäute des Kinderdarms irritieren. Die Antwort auf die Frage: Was mögen und mögen Bauchspeicheldrüse und Leber nicht? - Lesen Sie hier.

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung solcher Medikamente:

  • Durchfall.
  • Colitis ulcerosa.
  • Hepatitis.
  • Verschiedene säurebedingte Krankheiten

Kindern sollten keine hohen Dosen von Enzympräparaten verschrieben werden, um die Bauchspeicheldrüse nicht zu schädigen.

  • Enzymarzneimittel sollten während der Mahlzeiten konsumiert werden.
  • Der gesamte Behandlungsverlauf beträgt 10-14 Tage.

Enzyme in der postoperativen Therapie

Der Bauchspeicheldrüse fehlen die Enzyme in posleoperazionnom die Periode. Um diesen Mangel auszugleichen, wird den Patienten die Einnahme von Enzympräparaten zugeschrieben. Nach der Operation zur normalen Wiederherstellung des Körpers sollten Enzymarzneimittel nach langen Kursen eingenommen werden.

Die Effektivität solcher Medikationen von den Patienten, in der Periode der Rehabilitation, wird von den durchgeführten wissenschaftlichen Forschungen in verschiedenen Ländern der Welt bewiesen.

Besonders wirksam sind Medikamente, die Gallensäure mit einem Enzym enthalten, das Blähungen reduziert und hilft, bessere pflanzliche Nahrungsmittel zu verdauen:

Die Gallensäure, die Teil der Medizin ist, reguliert die Funktionen der Bauchspeicheldrüse und den Prozess der Gallensekretion.

Um die Gasentwicklung im Darm zu reduzieren, gilt:

Strikte Einhaltung der Arzttermine und die Einhaltung der Diät beschleunigen die Erholung der Bauchspeicheldrüse in der postoperativen Phase.

In welchen Fällen werden Verdauungsenzyme verschrieben?

Enzymarzneimittel werden bei entzündlichen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse verschrieben, die einen Mangel der von der Drüse freigesetzten Enzyme hervorrufen.

Es gibt zwei Arten von Unzulänglichkeiten:

Beide Bedingungen werden sehr erfolgreich durch Enzympräparate korrigiert.

Patienten, denen eine Diagnose zugewiesen wurde, müssen den Empfehlungen folgen:

  • Essen sollte häufig und gebrochen sein;
  • Verweigerung von frittierten und fettigen Lebensmitteln;
  • Vollständige Ablehnung von Alkohol;
  • Körperliches Training;
  • Ablehnen, am Abend und in der Nacht zu essen;
  • Empfang von Enzympräparaten.

Enzyme der Bauchspeicheldrüse und Verdauung

Enzyme, die direkt an der Verdauung beteiligt sind und von der Bauchspeicheldrüse produziert werden, sind in inaktivem Pankreassaft. Verdauungsenzyme im Zwölffingerdarm werden unter dem Einfluss von Galle und Enzymen aktiviert, die von den Zellen der Darmschleimhaut produziert werden.

Enzyme, die von der Bauchspeicheldrüse für die Verdauung produziert werden, sind wichtige Bindeglieder bei der Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Davon ausgehend ist es notwendig zu verstehen, wie wichtig es gleichzeitig ist, eine ausgewogene Ernährung zu sich zu nehmen, die reich an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten ist.

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse

Enzyme der Bauchspeicheldrüse gelten als einer der wichtigsten Faktoren, die das Funktionieren des gesamten Verdauungssystems beeinflussen. Diese Verbindungen sind für verschiedene Prozesse verantwortlich. Zum Beispiel spalten geheime Substanzen der Bauchspeicheldrüse Proteine, Kohlenhydratkomponenten, Fette und andere Substanzen. Sie stimulieren den Verdauungstrakt, beschleunigen Stoffwechselvorgänge.

Funktionen von enzymatischen Komponenten

Die Bauchspeicheldrüse wird als wichtig angesehen, wobei eine ihrer Hauptfunktionen die Produktion von Pankreasenzymen ist. Im Allgemeinen ist dieser innere Körper synthetisiert Saft und in seiner Zusammensetzung enthielt verschiedene enzymatische Komponenten Gewässer entwickelt, Elektrolyten und anderer Komponenten. Es ist ihre Anwesenheit eine wichtige Bedingung für die Verdauung der Nahrung Anfahrvorgang Komas betrachtet wird. Pankreas-Säfte zusammen mit solchen Verbindungen fallen in den Dünndarm. Im Zwölffingerdarm bauen sie Fette, Kohlenhydratkomponenten eines komplexen Typs, Proteine ​​ab.

Es ist wichtig zu wissen, welche Enzyme die Bauchspeicheldrüse produziert. Sie sind üblicherweise in 3 Gruppen unterteilt:

  1. Lipase - die Spaltung von Fetten, die nicht direkt in das Blut eindringen können.
  2. Amylase - wandelt Stärke in ein Oligosaccharid um.
  3. Protease - spaltet Proteine ​​und macht sie zu Peptiden.

Darüber hinaus produziert der Körper andere Substanzen des Verdauungs-Typs, die im menschlichen Körper wiederhergestellt werden und die Tatsache beeinflussen, dass sie in Zukunft Oligosaccharide in Glucose umwandeln. Wenn die letzte Substanz ins Blut gelangt, wird sie zur Hauptquelle der Energie. Elastase spaltet eine Vielzahl von Arten von Proteinen und Elastin.

Alle Enzyme der Bauchspeicheldrüse befinden sich direkt im Saft dieses Organs. In dieser Umgebung bleiben sie die ganze Zeit passiv, um das Drüsengewebe nicht zu spalten. Sie werden nur aktiviert, wenn sich eine bestimmte Menge an Galle ansammelt. Im Dünndarm durch Substanzen wie Enterokinase hergestellt, die Trypsinogen umwandelt und macht es aktiv ist, und es wieder in der Zukunft nicht funktionieren. Die Produktion von Trypsinogen wird von der Drüse in einer proenzymatischen Form durchgeführt. In dieser Position befindet sich diese Komponente im Dünndarm. Trypsin ist auf der Liste der Hauptaktivatoren anderer Enzyme dieses Typs. Der Wirkstoff startet den Prozess der Autokatalyse aufgrund dessen, was er als Grundsubstanz darstellt.

Enzyme beginnen sofort produziert zu werden, sobald eine Person beginnt zu essen, und das Lebensmittelkoma gelangt in den Dünndarm. Das Verfahren zur Synthese von Enzymen hört danach nicht innerhalb von 12 Stunden auf.

Arten von Enzymen

Die erste Gruppe sind die lipolytischen Enzyme der Bauchspeicheldrüse. Sie sind für die Tatsache verantwortlich, dass die Fette, die mit Nahrung kommen, in Fettsäuren und Glycerin gespalten werden. Diese Stoffgruppe wird einfach Lipase genannt. Pankreaszellen produzieren Prolipase, d. H. Lipase eines inaktiven Typs. Ferner tritt eine solche Komponente in den 12-Colon ein und verbindet sich mit dem Colipase-Protein. Seine Hauptfunktion ist nur die Aktivierung der Lipase.

Die lipolytische Komponente der Lipase ist nicht aktiv, wenn in der Galle nicht genügend Gallensalze vorhanden sind. Aktivierte Lipase durch Trypsin. Die Filtration lipolytischer Substanzen erfolgt in den Nierenglomeruli. Dann wird Lipase in den Tubuli dieser Organe durch die Gewebe zurück absorbiert, so dass es im Urin nicht möglich ist, diese Partikel nachzuweisen. Die Zersetzung erfolgt in 7-14 Stunden. Übrigens ist es besser zu wissen, dass es nicht nur Lipase gibt, die in der Bauchspeicheldrüse produziert wird, aber es gibt noch Analoga in der Leber, im Darm, in der Lunge. Lipase vom lingualen Typ ist ebenfalls bekannt. Der Inhalt dieser Substanz im Pankreassaft ist 20 Tausendmal mehr als im Blut. Sobald sich der Körper entzündet, fällt die Lipase in großen Mengen direkt in den Blutkreislauf.

Gruppe 2 - amylolytische Enzyme. Sie werden als Alpha, Beta und Gamma bezeichnet. Im menschlichen Verdauungssystem ist nur Alpha-Amylase beteiligt. Diese Gruppe wird auch "Stärke" genannt.

Um bestimmte Prozesse wiederherzustellen, wird eine kleine Menge Amylase in den Speicheldrüsen produziert. Aus diesem Grund gibt es während des Kauens einen leichten süßlichen Geschmack, insbesondere für Produkte, die Stärke enthalten, beispielsweise Kartoffeln oder Reis. Es ist der Amylase zu verdanken, dass diese Produkte gut verarbeitet sind und der Verdauungsprozess bereits beim Kauen beginnt.

Amylase trennt Kohlenhydrate komplexen Typs in einfachere Bestandteile. Die größte Menge solcher enzymatischer Verbindungen findet sich im Saft, der aus der Drüse in den 12-Kolon gelangt. Stärke hat eine sehr komplexe Partikelstruktur, so dass der Darm diese Substanz nicht gut aufnimmt.

Die dritte Gruppe sind proteolytische Enzyme. Sie werden auch in Eisen synthetisiert. Diese Substanzen sind verantwortlich für den Abbau der Bindemittel zwischen den Aminosäuren, die in Proteinen und Peptiden gefunden werden. Dies ist der Hauptbestandteil des Saftes, der für die Trennung von Proteinen verantwortlich ist.

Es gibt 2 Haupttypen von Protease:

  1. Peptidase. Sie sind immer noch als Exopeptidasen bekannt. Diese Substanzen sind hauptsächlich für die Hydrolyse der äußeren Bindungen der Peptide verantwortlich.
  2. Proteinase oder Endopeptidase. Sie zerlegen normalerweise die internen Bindungen der Peptide.

Symptome von Pankreas-Enzym-Mangel

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse sind eine wichtige Substanz, die für den Verdauungsprozess verantwortlich ist. Wenn ihr Gehalt im Magensaft abnimmt, führt dies zur Entwicklung einer chronischen Pankreatitis. Daher müssen Sie sie wiederherstellen.

Die Gründe dafür sind meist folgende:

  1. Übermäßiger Gebrauch von alkoholischen Getränken.
  2. Falsche Ernährung, unregelmäßige, ungesunde Essgewohnheiten.
  3. Krankheiten von infektiöser Natur.
  4. Verletzungen von Organen und verschiedene Krankheiten, die sie begleiten.
  5. Der unkontrollierte Gebrauch von Rauschgiften, einschließlich das gilt für eine Gruppe wie Enzyminhibitoren. Diese Substanzen verlangsamen die mit Enzymen verbundenen Prozesse. Dies kann jedoch auch für andere Arzneimittelgruppen gelten.

Wenn die Enzyme der Bauchspeicheldrüse nicht ausreichend entwickelt sind, helfen die Medikamente, damit fertig zu werden, aber nur der Arzt verschreibt sie. Mit dem Mangel an solchen Verbindungen in der Bauchspeicheldrüse ist der gesamte Verdauungsprozess gestört. Dadurch entwickeln sich allgemeine Symptome, die für entzündliche Prozesse in der Bauchspeicheldrüse charakteristisch sind.

Dazu gehören folgende:

  1. Es gibt Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite. Das Schmerzsyndrom kann sich sowohl nach einer Mahlzeit als auch unabhängig davon entwickeln.
  2. Der Appetit verschlechtert sich oder verschwindet.
  3. Die Person beginnt schnell zu ermüden, sogar mit unbedeutenden Lasten.
  4. Übelkeit wird ständig gefühlt. Sie geht sogar in den Drang, sich zu übergeben. Normalerweise gibt es ein solches Symptom nach dem Essen bestimmter Nahrungsmittel.
  5. Im Unterleib gibt es ein Gefühl von Schwere, Blähungen, Schwellungen.

Abhängig von der Schwere der Krankheit können Symptome auf verschiedene Arten ausgedrückt werden. Je stärker die Krankheit, desto deutlicher die Manifestationen der Krankheit. Zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen, die für Pathologien des Pankreas charakteristisch sind, gibt es auch spezifische Anzeichen, die direkt von Fehlern bei der Entwicklung der einen oder anderen enzymatischen Substanz im Pankreassaft abhängen.

  1. Bei einem Mangel an Lipase entwickelt sich ein Zustand wie Steatorrhoe, dh die Menge an Fetten im Stuhl nimmt zu. Die Fäkalien selbst erhalten einen gelblichen oder orangen Farbton. Durch die Konsistenz werden sie ölig oder flüssig.
  2. Bei einem Mangel an Amylase entwickeln sich solche Anzeichen: Drang, den Darm zu entleeren, treten viel häufiger auf, der Stuhl wird wässrig, Avitaminose, Gewichtsverlust. Entwicklung von Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln, die eine große Anzahl von Kohlenhydraten enthalten. Der Prozess der Absorption von Substanzen im Dünndarm ist gestört.
  3. Bei einem Mangel an Trypsin im Stuhl können Proteinfasern nachgewiesen werden, die nicht verdaut werden. Eine Person entwickelt Anämie.

Sobald solche Symptome auftreten, müssen Sie ins Krankenhaus gehen, wo der Arzt eine Analyse durchführen und die entsprechenden Pillen verschreiben wird.

Enzympräparate

Nachdem alle Tests bestätigt wurden, werden spezielle Enzympräparate für die Bauchspeicheldrüse verschrieben. Sie stabilisieren die Synthese von Enzymen, die am Verdauungsprozess beteiligt sind. Es gibt 2 Hauptgruppen solcher Medikamente - Enzym und Antiferment. Die ersten Mittel sind notwendig, um Substanzen enzymatischen Charakters in den menschlichen Körper einzuführen, die von der Bauchspeicheldrüse in unzureichenden Mengen produziert werden. Was die Gruppe 2 betrifft, so kann ein solches Medikament die Wirkungen einer übermäßigen Synthese von Enzymen im menschlichen Körper eliminieren.

Wenn die Bauchspeicheldrüse ihre Funktionen nicht vollständig erfüllt, werden Enzymarzneimittel zur Wiederherstellung der Arbeit verschrieben. Beispiele sind:

  1. Pankreatin. Es ist ein Heilmittel, das aus der Bauchspeicheldrüse von großen Haustieren gewonnen wird. Das Medikament enthält Trypsin und Amylase. Normalerweise ernannt, um den Säuregehalt des Magensaftes zu senken. Indikationen für eine Anwendung sind außerdem eine Unterfunktion der Leber, der Bauchspeicheldrüse und anderer Organe, die an der Verdauung beteiligt sind.
  2. Festlich. Dieses Präparat enthält Protease, Amylase, Lipase und einige Gallensubstanzen. Das Produkt verbessert den Verdauungsprozess, lindert Schweregefühle und Bauchschmerzen.
  3. Oraza. Das Präparat enthält einen Komplex proteolytischer amylolytischer Enzyme. Es wird verwendet, wenn die Funktion der Bauchspeicheldrüse unterdrückt wird.

Daneben sind auch verschiedene Pflanzenenzyme bekannt, die für den gleichen Zweck verwendet werden: Somilase, Unienzyme.

Wenn eine übermäßige Menge an Enzymen im Körper freigesetzt wird, wählt der Arzt Antischaummittel. Zum Beispiel sind die folgenden geeignet:

  1. Pantrypin. Dieses Mittel wirkt deprimierend bei übermäßiger Aktivität von proteolytischen Enzymen. Während einer solchen Therapie ist es notwendig, das Ausmaß der Amylasekonzentration im Urin und Blut des Patienten zu kontrollieren.
  2. Aprotinin. Diese Zubereitung ist vom Polypeptid-Typ. Es wirkt auch deprimierend, aber nur mit übermäßiger Aktivität von Plasmin, Trypsin und einigen anderen enzymatischen Verbindungen der Bauchspeicheldrüse.

Fazit

Enzyme des Pankreassaftes sind ein extrem wichtiger Bestandteil des gesamten Verdauungssystems. Sie werden von der Bauchspeicheldrüse, aber manchmal in ungenügenden Mengen produziert, und dann ist es notwendig, sie zu speziellen Vorbereitungen wieder herzustellen.

Die Drüse synthetisiert verschiedene Gruppen von Komponenten, die die Stoffwechselvorgänge im Körper beeinflussen, den Abbau von Nahrungsbestandteilen zu beschleunigen, und so weiter. Wenn sie in den Menschen vorgeschriebenen spezielle Therapie fehlen, die den Grad der Konzentration solcher Verbindungen zur Normalisierung ermöglicht. Damit sie wieder hergestellt werden können, werden entsprechende Medikamente verschrieben, die nur vom behandelnden Arzt nach der Diagnose gewählt werden.

Enzyme für die Bauchspeicheldrüse: Drogen. Verdauungsenzyme der Bauchspeicheldrüse

Präparate, deren aktive Bestandteile Enzyme der Bauchspeicheldrüse sind, sollen die Symptome der Insuffizienz der exokrinen Funktion dieses Organs beseitigen. Meistens werden diese Medikamente in Form von Kapseln, Tabletten und Dragees freigesetzt. Geforderte Medikamente werden ohne Rezept abgegeben, und der Preis ist für Menschen mit unterschiedlichem Einkommen verfügbar.

Merkmale des Verdauungsprozesses

Die Regulierung der Bauchspeicheldrüse kann nicht isoliert von den Prozessen im Magen und Darm erfolgen. Verdauungsfunktion des Körpers - eine Reihe von Aktivitäten verschiedener Organe des Magen-Darm-Traktes. Speichel, Magensaft, Pankreasenzyme und die von der Leber abgesonderte Galle müssen zusammenwirken. Andernfalls wird das Essen nicht verdaut und kann nicht verdauen.

Änderungen in Lebensmitteln

Nahrung im Mund wird zerkleinert und mit Speichel befeuchtet, der zwei Enzyme enthält, die Kohlenhydrate abbauen. Das Einreiben in den Brei und die chemische Veränderung des Nahrungsklumpens setzt sich im Magen fort, wo Salzsäure, spezifische Enzyme auf Proteine ​​und teilweise auf Lipide wirken. Magensaft mit Lysozym und Salzsäure zerstört Bakterien. Pepsin aus seiner Zusammensetzung zersetzt Makromoleküle von Proteinen in kleine Segmente - Peptide. Das Enzym des Magensaftes - Lipase - wirkt auf Milchfette.

Dann wird durch den Schließmuskel die teilweise verarbeitete Nahrung in den Darm geschickt. Die erste Abteilung ist der Zwölffingerdarm - der Ort, wo die Lebensmittelelemente der Wirkung von Pankreasaft und Galle ausgesetzt sind. Enzyme der Bauchspeicheldrüse bauen Fette aufgrund der Tatsache ab, dass sie unter dem Einfluss von Galle emulgiert werden. Die Hydrolyse von Kohlenhydraten und Proteinen ist fast abgeschlossen. Je besser die Lebensmittel zerkleinert werden, desto leichter sind sie mit Verdauungssaft getränkt, desto schneller sind sie chemischen Veränderungen unterworfen.

Enzyme der Bauchspeicheldrüse und Verdauung

Polymere Moleküle von Substanzen, aus denen Lebensmittel bestehen, sind unter normalen Bedingungen stabil. Der Organismus soll sie bei der niedrigen Temperatur - 36,6 ° С zersetzen. Zum Vergleich: Das Eiprotein denaturiert durch kochendes Wasser, in dem es gekocht wird. Um chemische Reaktionen im Körper unter "milden" Bedingungen stattfinden zu lassen, werden Biokatalysatoren benötigt, an deren Hydrolyse teilnimmt. Biologische Katalysatoren werden in verschiedenen Verdauungsflüssigkeiten gefunden, die von den Wänden des Mundes, des Magens und anderer Organe des Systems produziert werden. Enzyme der Bauchspeicheldrüse bauen Nahrung im letzten Stadium der Verdauung ab. Es gibt einen hydrolytischen Abbau von Proteinen in Aminosäuren. Fette zerfallen in Glycerin und Carbonsäuren, Kohlenhydrate in Monosaccharide.

"Eine Schlüsselrolle in der Verdauungsfunktion"

So charakterisieren Spezialisten die Bedeutung von Pankreassaft. Die Bauchspeicheldrüse produziert eine aktive Lösung sowie Natriumbicarbonat, um den Salzsäuregehalt des Magens zu neutralisieren. Das Gesamtvolumen der produzierten Flüssigkeit kann bis zu 1-2 Liter pro Tag betragen. In seiner Zusammensetzung gibt es Verdauungsenzyme der Bauchspeicheldrüse (6-8 Grundtypen).

Trypsinogen, Chymotrypsinogen, Proteasen verdauen die Proteine, die in den Körper gelangen. Kohlenhydrate werden durch α-Amylase gespalten. Lipasen wirken auf Fettmoleküle. Enzyme werden in aktiver Form und in Pro-Enzymen produziert, die dann unter dem Einfluss verschiedener Faktoren aktiviert werden.

Aktivität von Pankreassaft

Pankreasenzyme haben eine Schlüsselrolle bei der Verdauung aller Makroelemente, aber ihre wichtigste Rolle spielt die Spaltung von Lipiden. Nach der Hydrolyse von Proteinen geht zuerst im Magen unter Beteiligung von Pepsin und Salzsäure. Im Duodenum ist das Pankreasprotease-Enzym verbunden. Die Verdauung der Stärke beginnt in der Mundhöhle unter Beteiligung von Speichelamylase. Dann verläuft unter Beteiligung von Pankreas-Amylase. Magen-Lipase betrifft 5-40% der chemischen Bindungen zwischen Glycerin und Fettsäuren, Pankreassaft ist verantwortlich für die Hydrolyse von 40-70% der Fette. Seine Aktivität hängt vom Zustand der Bauchspeicheldrüse, dem Alter und Geschlecht der Person, dem pH-Wert des Magen- und Darminhaltes ab.

Exokrine Funktion verringern

Chronische Pankreatitis, zystische Fibrose und Diabetes sind die häufigsten Ursachen für irreversible Pankreasinsuffizienz. Dies ist ein komplexes medizinisches Problem, das gelöst wird. Der Gehalt an Enzymen in Pankreassaft nimmt mit zunehmendem Alter ebenfalls ab, mit einer allgemeinen Verschlechterung des Zustandes des Verdauungssystems. Wie kann man die Pankreasenzyme wiederherstellen? Ist es möglich, die exokrine Funktion mit Hilfe der menschlichen Nahrung anzupassen?

Mit einer Abnahme der Produktion von biologischen Katalysatoren im menschlichen Körper ist es möglich, zusammen mit Tiernahrung die fehlenden Enzyme für die Bauchspeicheldrüse einzuführen. Zubereitungen in diesem Fall sind aus einem einfachen Grund vorzuziehen. Alle Proteine ​​in der Wärmebehandlung sind zerstört (denaturiert). Enzyme sind Proteinmoleküle, zu denen Vitamine, Mikroelemente und andere Verbindungen gehören können. Es stellt sich heraus, dass der einzige mögliche Ausweg heute ist, Enzyme für die orale Verabreichung (durch orale Verabreichung) zu konsumieren.

Produktion von Pankreasenzymen

Rohstoffquellen für die pharmazeutische Produktion sind Rinder- oder Schweinepankreas. Diese Organe von Tieren werden durch Gefriertrocknen verarbeitet, um die Hauptbestandteile von pankreatinhaltigen Enzymen für das Pankreas zu erhalten. Zubereitungen mit diesem Wirkstoff enthalten üblicherweise unterschiedliche Verhältnisse:

  1. Amylasen (verursachen Hydrolyse von Kohlenhydraten).
  2. Proteasen (wirken auf Proteine).
  3. Lipasen (Fette abbauen).

Salzsäurehaltiger Magensaft kann Proteinmoleküle (Enzyme für die Bauchspeicheldrüse) zerstören. Zubereitungen, die auf der Basis von Pankreatin hergestellt wurden, werden mit einer Polymerbeschichtung vor der aggressiven inneren Umgebung von oben geschützt. Darunter befindet sich ein Pulver oder Mikrokapseln.

Enzyme für die Ersatztherapie

Die Komponenten verschiedener Medikamente, die das Fehlen der Pankreasfunktion kompensieren, unterscheiden sich geringfügig. Nicht-proprietäre Handelsnamen für die beliebtesten Medikamente sind "Creon" und "Pancreolipase". Der Hauptwirkstoff eines solchen Mittels wie "Creon" und seine Analoga ist Pankreatin. Präsentieren in der Lipase + Amylase + Protease.

Zu den Vorteilen gehört die Möglichkeit, Kapseln "Creon" während der Schwangerschaft und Stillzeit, in der Kindheit zu nehmen. Die Dosierung des Medikaments sollte vom Arzt gewählt werden, wobei das Medikament je nach Schwere der Erkrankung, den Eigenschaften der Ernährung des Patienten und seinem Alter verschrieben wird. Handelsnamen von ähnlichen Drogen: Penzinorm, Mikrazim, Hermitage, Mezim Fort, Pankreatin.

Granulate der Droge "Pankreatiapase" enthalten die gleichen Enzyme - Lipase + Amylase + Protease - aber in einer höheren Konzentration. Produzieren Sie dieses Medikament in Form von Mikrogranula mit einem Durchmesser von 3 mm, beschichtet mit einer Schale, löslich in Darminhalt. Die Einnahme dieser Medikamente führt zu einer vollständigeren Verdauung von Nahrungsbestandteilen, was zu einer besseren Absorption beiträgt und zu einer Normalisierung des Stuhls führt.

Wie nehme ich Medikamente, die auf Pankreasenzymen basieren?

Die medikamentöse Therapie ist die wichtigste therapeutische Methode für die sekundäre Pankreasinsuffizienz. Zubereitungen von Pankreatin gelten als sicher, haben wenige Nebenwirkungen. Experten auf diesem Gebiet bezeichnen eine konservative Behandlung als Alternative zu einer Operation.

Um eine heilende Wirkung zu erzielen, nehmen Erwachsene zwischen 25.000 und 40.000 IE Lipase auf, um ein typisches Drei-Gänge-Mittagessen zu verdauen. Überschreiten Sie nicht die Dosis von 10000 IE Lipase pro 1 kg Körpergewicht. Die Dosierungsfunktionen für Erwachsene und Kinder sind in den Anweisungen beschrieben, die den Medikamentenpackungen beigefügt sind.

Üblicherweise werden Zubereitungen, die Pankreasenzyme enthalten, vor dem Essen oder nach dem Essen konsumiert. Beim Eintritt in den Magen löst sich die Kapsel- oder Drageehülle allmählich auf, und ihre maximale Aktivität wird durch die Enzyme im Zwölffingerdarm erreicht. Es gibt problematische Punkte, zum Beispiel eine angemessene Mischung des Inhalts der Kapseln mit dem Darm-Chymus, die zur richtigen Zeit aktiviert wird.

Wenn der Mangel an Pankreas-Enzymen zu schwerwiegenden Folgen führt, wird dem Patienten beim Arzttermin von der Unvermeidbarkeit eines chirurgischen Eingriffs berichtet. Um die ungünstige Entwicklung der Situation zu verhindern, ist es notwendig, Pankreatin-basierte Tabletten richtig zu nehmen, um eine Diät zu folgen.

Entzündete Bauchspeicheldrüse (Symptome)

Enzyme des Pankreassaftes können bei Cholezystitis blockiert werden, wenn der Kalkstein im Gallengangkanal hängenbleibt. Biologisch aktive Substanzen provozieren Autolyse - Selbstverdauung von Pankreasgewebe.

Bei akuter Pankreatitis treten starke Bauchschmerzen und Erbrechen auf. Der Puls des Patienten nimmt zu, der Blutdruck sinkt und die Temperatur steigt an. Auch gibt es ständige Triebe für Erbrechen, trockene Zunge, starkes Schwitzen im Gesicht und Handflächen.

Der Arzt, der eine äußere Untersuchung des Patienten durchführt, bemerkt zusätzlich zu den oben aufgeführten Anzeichen und Symptomen, dass die Haut eines kranken Menschen blass oder gelblich, kühl wird. Die Palpation ermöglicht es Ihnen festzustellen, dass Blähungen, Irritationen des Peritoneums und Paresen des Gastrointestinaltraktes vorliegen.

Bei der Laboruntersuchung des Urins des Kranken ist es aufgedeckt, dass in erhöht oder in den erhöhten Umfang die Fermente des Saftes der Bauchspeiseldrüse enthalten. Ein Bluttest zeigt eine Zunahme der Anzahl der Leukozyten.

Behandlung von entzündetem Pankreas

Bei der akuten Pankreatitis ist es notwendig, die Schmerzen und die Manifestation anderer Symptome zu reduzieren, aber Analgetika helfen praktisch nicht, Beschwerden zu lindern. Anerkannte Medikamente, die die Aktivität der Drüse reduzieren und ihre Enzyme zersetzen: Gordoks, Kontrikal, Platifillin. Die Liste der Rezepte wird auch mit antimikrobiellen, krampflösenden und Antiemetika ergänzt.

Außerdem sollte der Patient Medikamente nehmen, die den sauren Mageninhalt neutralisieren. Bei akuter Pankreatitis ist bei einem infizierten oder nekrotischen Teil der Drüse ein operativer Eingriff erforderlich. Wenn die Entzündung durch einen Stein im Gang verursacht wird, ist eine der Methoden, um die Situation zu beheben, die Gallenblase zu entfernen.

Einer der Schlüsselpunkte bei der Behandlung von Pankreatitis ist eine Diät. In akuter Form während der ersten 3 Tage muss der Patient auf Nahrung verzichten (Verhungern). Es ist notwendig, Stress auf den gesamten Verdauungstrakt zu vermeiden, so dass in Zukunft viele Gerichte von der Diät ausgeschlossen werden müssen.