logo

Wirksame Medikamente mit Gastritis

Wenn eine Person an Gastritis leidet, empfindet sie gewöhnlich Schmerzen in der Oberbauchgegend, Bauchschmerzen, Übelkeit. Der Bauch schwillt an, es gibt einen Rülpser und Unbehagen nach dem Essen. In dieser Situation sucht eine Person geeignete Tabletten gegen Gastritis zu finden, um Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren.

In der Regel wissen Patienten, die seit vielen Jahren an chronischer Gastritis leiden, bereits, wie man Gastritis behandelt und welche Tabletten mit Gastritis Schmerzen lindern, Übelkeit reduzieren und Verdauungsprozesse normalisieren.

Wenn der Patient zum ersten Mal klinische Anzeichen von Gastritis hat, ist es unmöglich, Experimente mit der Selbstverabreichung von Medikamenten durchzuführen! Bevor man mit der Behandlung beginnt und Entscheidungen über die Wahl der Medikamente trifft, ist es empfehlenswert, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen. Entsprechend den Ergebnissen der Untersuchung wird der Gastroenterologe eine vollwertige Behandlung verschreiben und Medikamente gegen Gastritis verschreiben.

Tabletten von Gastritis

Heute gibt es in der Medizin und der pharmakologischen Industrie keine einzige universelle Pille, die die bestehenden pathogenetischen Mechanismen und klinischen Symptome der Gastritis beseitigen kann. Medizinische Behandlung von Gastritis umfasst:

  • Antibakterielle Mittel - Trichopolum, Furazolidon, Amoksiklav.
  • Antacida - Gaviscon, Maalox, Renni.
  • Gastroprotektoren.
  • Spasmolytika und Analgetika.
  • Protonenpumpenhemmer.
  • Wundheilmittel - Solcoseryl, Actovegin, Methyluracil.
  • Hepatoprotektoren zur Behandlung von Galle Reflux - Hofitol, Ursosan.
  • Sorbenzien - Laktofiltrum, Aktivkohle, Smek, Enterosgel.
  • Die Blocker von Histaminrezeptoren (Famotidin) werden heute weniger häufig verwendet.
  • Mittel zur Normalisierung der Motilität des Magens - Tserukal, Motilium.

Bei der Festlegung eines angemessenen Behandlungsverlaufs muss der Säuregrad berücksichtigt werden. Bei erhöhtem und verringertem Säuregehalt werden verschiedene Medikamente verschrieben.

Zur Behandlung einer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt schreibt der Arzt eine Substitutionstherapie vor. Zum Beispiel, Magensaft mit Pepsin oder eine Reihe von Medikamenten, die die Produktion von Salzsäure und Verdauungsenzyme im Magen stimulieren. Um den Verdauungsprozess zu verbessern, werden Enzyme - Mezim oder Creon - verwendet. Die Medikamente können Schmerzen lindern und Blähungen und Blähungen verhindern.

Bei erhöhter Säuregehalt des Magensaftes, Medikamente mit Antazida Eigenschaften, sind Inhibitoren der Protonenpumpe vorgeschrieben. Eine Reihe von Behandlungsschemata für Gastritis und Magengeschwür wurden entwickelt.

Antazida Tabletten

Die Liste der Antazida enthält Tabletten:

Drogen werden in Verbindung mit Medikamenten, Protonenpumpenhemmern verwendet. Der Komplex ist sehr effizient. Mit Antipyretika sind Antazida inkompatibel. Für eine gute therapeutische Wirkung müssen Sie eine Pause zwischen der Einnahme der Medikamente für mindestens 2 Stunden machen.

Die Zusammensetzung von Antazida umfasst Aluminiumverbindungen. In Wechselwirkung mit Digitalispräparaten, Tetracyclinen und Salicylaten bildet Aluminium unlösliche Verbindungen, die den Körper schädigen. Die gemeinsame Verwendung von medizinischen Gruppen ist kontraindiziert. Es ist wichtig zu wissen, welche Medikamente in den Komplex aufgenommen werden können und welche aufgegeben werden sollten. Eine solche Empfehlung wird nur von einem Arzt gegeben. Neben Tabletten ist die Almagel-Suspension weit verbreitet.

Rennie

Der therapeutische Mechanismus des Medikaments für den Magen ist extrem einfach. Das Arzneimittel enthält Magnesium- und Calciumcarbonate, die im Magen mit Salzsäure des Magensaftes wechselwirken. Ein paar Minuten später, von Rennie eingenommen, neutralisiert die Säure, der Magen produziert Wasser und neutrale unlösliche Salze, die über die Nieren oder den Darm ausgeschieden werden. Es ist ein wirksames Mittel zur Linderung von Schmerzen und Sodbrennen mit Gastritis und Magengeschwüren.

Gastal

Kombinierte Magendroge. In der Zusammensetzung - Verbindungen von Aluminium und Magnesium. Die aktiven Verbindungen von Gastal interagieren mit der Magensäure und bilden neutrale unlösliche Salze und Wasser. Die gebildeten Salze haben eine milde, schwächende Wirkung durch die Beseitigung von Spasmen der glatten Darmmuskulatur. Geformte Aluminiumsalze sind kolloidale Verbindungen und ziehen große Mengen Wasser an, wodurch die Schleimhäute von Magen und Darm stark geschützt werden. Dieses Mittel ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Sodbrennen und Bauchschmerzen bei Gastritis.

Antibakterielle Medikamente

Häufig ist die Ursache der Gastritis eine bakterielle Infektion, um sie zu beseitigen, ist eine antibakterielle Therapie vorgeschrieben. Wenden Sie Antibiotika an, die gegen Helicobacter pylori-Infektion aktiv sind, beständig gegen saure gastrische Umgebung. Geeignete Mittel umfassen:

  1. Clarithromycin.
  2. Amoxicillin.
  3. Amoxiclav.
  4. Trichopol oder Metronidazol.
  5. Furazolidon.

Diese Mittel mit Gastritis haben eine hohe Aktivität gegen den Erreger der Gastritis, sie werden für Hyperazid Gastritis und Gastritis mit einer Abnahme der Säure verwendet. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, Probiotika einzunehmen. Anstelle von Tabletten ist es möglich, das Säure-Milch-Produkt Acidophilus einzunehmen.

Gastroprotektoren

Die Medikamentengruppe wirkt direkt schützend auf die Magenschleimhaut. Medikamente gegen akute Gastritis schützen das Epithel vor äußeren aggressiven Faktoren - Säuren, Enzymen, Alkalien, chemisch aktiven Substanzen. Durch den Einfluss einer Reihe von pharmakologischen Präparaten entwickelt sich eine medikamentöse Gastritis. Effektive und oft verwendete Medikamente - Venter und De-nol.

De-Null

Ein anderer Name für das Medikament ist Wismuttriciumdicitrat. Neben der schützenden Wirkung hat es eine hohe Aktivität gegen die Helicobacter pylori-Bakterien. Durch die Wechselwirkung mit der im Magensaft enthaltenen Säure bildet die Arzneimittelsubstanz einen Schutzfilm, der einen mechanischen Schutz für die Magenwand insbesondere an Ulzerationsstellen schafft.

Sucralfat

Ein anderer Name bedeutet - das Venter. Stellt ein Salz von Aluminium und Saccharose dar. Das Medikament in einem sauren Medium genommen bildet ein stabiles Polymer, das die Wand des Magens schützt. Nehmen Sie das Arzneimittel nicht mit reduziertem Säuregehalt oder mit Antazida ein. Die Bildung eines Schutzpolymers tritt im letzteren Fall nicht auf. Richtig geformte Folie haftet an den Wänden des Magens und bildet eine Schutzschicht, die zuverlässig vor dem Einfluss aggressiver Faktoren schützt.

Prostaglandinderivate

Das Medikament bezieht sich auf eine Vielzahl von Gatroprotektoren. Ein Beispiel für eine Gruppe ist der medizinische Wirkstoff Misoprostol. Es erhöht die schützenden Eigenschaften des Epithels der Schleimhaut und ihre Resistenz gegen äußere Einflüsse. In den Zellen des Epithels der Magenschleimhaut wird eine aktive Substanz, Prostaglandin, synthetisiert. Es spielt eine wichtige Rolle in der normalen Operation der Schleimhaut. Prostaglandine erfüllen folgende Funktionen:

  1. Erhöhen Sie die Regenerationsfähigkeit der Zellen.
  2. Verbessern Sie die Blutzirkulation in der Magenschleimhaut.
  3. Verringern Sie die Sekretion von Salzsäure in den Auskleidungszellen.
  4. Erhöhen Sie die Synthese von Mucin.

Eine solche Behandlung ist wirksam bei Gastritis, die durch die Langzeitanwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln verursacht wird. Häufig kommt es bei Patienten, die Aspirin, Paracetamol oder Thromboass einnehmen, zu einer Exazerbation der Gastritis.

Bei einer Verschlimmerung von Magengeschwüren ist das verabreichte Medikament weniger wirksam. Eine Nebenwirkung, die die Anwendung einschränkt, ist die häufige Entwicklung von Durchfall. In Gegenwart von chemischer oder medizinischer Gastritis ist das Trinken einer Medizin sehr nützlich.

Protonenpumpenhemmer

Die Substanzen werden bei der Behandlung von Magengeschwüren und Gastritis mit hohem Säuregehalt verwendet, tragen zu einer Abnahme der Produktion von Salzsäure aufgrund der Hemmung des Enzyms Natrium-Kalium-ATPase bei. Aufgrund dieser pharmakologischen Gruppe nimmt die Acidität des Magensaftes ab und die Symptome des Entzündungsprozesses werden gestoppt. Der Vertreter der Gruppe ist das Medikament Omez (Omeprazol). Früher wurden Antihistaminika der Gruppe 2, insbesondere Famotidin und Ranitidin, weitverbreitet verwendet, um die Synthese von Salzsäure zu reduzieren. In den letzten Jahren hat Omega diese Komponenten jedoch aufgrund seiner hohen Effizienz verdrängt. Das Mittel hat die beste Wirkung.

Mit dem präventiven Zweck ist es bequem, omez gleichzeitig mit langen Präparaten von Thromboassi, Steroidhormonen anzuwenden. Das Medikament Paracetamol hat eine geringere Wirkung auf die Magenschleimhaut, wenn nötig einmal genommen.

Spasmolytische Substanzen

Diese Gruppe von Medikamenten wird als ein symptomatisches Werkzeug zur Beseitigung des Schmerzsyndroms mit Gastritis verwendet. Der Wirkmechanismus beruht auf der Beseitigung von Spasmen glatter Muskelzellen. Dank der Wirkung geht der Schmerz über, die Progression des Nahrungsklumpens durch den Verdauungsschlauch wird verbessert. Zu diesen Medikamenten gehören Drotaverin (No-Shpa), Halidor, Papaverin. Dank dieser Medikamente vergehen die Schmerzen in wenigen Minuten.

Eine Reihe von Spasmolytika wirken auf die Schmerzzentren im Gehirn und reduzieren den Zufluss von Schmerzimpulsen in die Großhirnrinde mit Magengastritis. Dazu gehören Spasgan, Spasmalgon, Baralgin.

Andere Medikamente zur Behandlung von Gastritis

Andere Gruppen von Arzneimitteln, von denen bekannt ist, dass sie Gastritis heilen, sind bekannt.

Ursosan mit Gastritis wird verwendet, um das Gallensystem zu normalisieren. Hilft, Gallensäuren zu neutralisieren, in den Magen mit Reflux-Gastritis geworfen. Zu dem gleichen Zweck wird ein Medikament namens Hoffitol eingenommen.

Um die Heilung von Wunden und Magengeschwüren zu beschleunigen, ist das Medikament Methyluracil weit verbreitet. Es wirkt entzündungshemmend und fördert die Regeneration von Geweben. Eine ähnliche Aktion hat actovegin. Wobenzym beschleunigt den Heilungsprozess und erhöht den Gesamtwiderstand des Körpers. Der Verlauf von Vobenzim wiederholt sich während der Exazerbationsphasen.

Um die Ausscheidung von überschüssiger Säure und Toxinen aus dem Magen zu beschleunigen, werden Sorbentien eingesetzt - Enterosgel, Smek, Laktofiltrum. Sie können billige Aktivkohle nehmen.

Um das Phänomen der Übelkeit und des Erbrechens zu beseitigen, den Fortschritt des Nahrungsmittelknotens zu normalisieren und die Entwicklung von Reflux zu verhindern, werden Tabletten zur Behandlung von Gastritis - Cerucal und Motilium bei Gastritis verwendet. Die Präparate tragen dazu bei, die Rückführung von Nahrung und Galle aus dem Zwölffingerdarm in den Magen zu verhindern und unangenehme Symptome wie Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen.

Weit verbreitet in der Behandlung von Gastritis Phytotherapie. Abkochungen von Pflanzen - Oregano, Johanniskraut, Kamille, Brennnessel - können Geschwüre heilen und Entzündungen heilen. Es ist notwendig, Kräuter mit kochendem Wasser zu brauen und vor dem Essen zu trinken. Im Gegensatz zu Apothekenprodukten sind Kräuter nach Meinung der Patienten sicherer und kostengünstig. In der diätetischen Ernährung in der subakuten Periode der Krankheit ist es möglich, acidophilus einzuschließen. Nicht-traditionelle Medizin (einschließlich Ayurveda) bietet eine Reihe von wirksamen Rezepten. Es ist jedoch besser, wenn die Kontrolle der Therapie vom behandelnden Arzt ausgeübt wird.

Beliebt in den letzten Jahren sind biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel. Die meisten enthalten die notwendige Menge an Vitaminen und Spurenelementen. Denken Sie daran, der Zusatzstoff ist kein Arzneimittel, die Behandlung mit Nahrungsergänzungsmitteln wird keine Medikamente gegen Gastritis ersetzen, besonders während der aktiven Phase. Verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel, wenn Gastritis folgt, wenn die Zustimmung des behandelnden Arztes zugestimmt hat zu verwenden, um den Körper nicht mehr zu schädigen! Beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln muss geklärt werden, ob sie zertifiziert sind, ob sie auf dem Territorium des Landes zum Verkauf zugelassen sind.

Tabletten von Magen-Gastritis

Schmerzen, unangenehme Empfindungen von Sodbrennen begleiten Gastritis des Magens. Die Krankheit wird durch Mangelernährung verursacht, und Diät und Pillen helfen, damit fertig zu werden. Die Wahl der Medikamente sollte sorgfältig abgewogen werden, nicht nur die Symptome, sondern die Ursache der Krankheit. Unterstützung bei dieser Ernennung von Spezialisten.

Tabletten von Magenschmerzen mit Gastritis

Entzündung der Magenschleimhaut - Gastritis - erfordert einen Besuch beim Gastroenterologen. Der Arzt nach der Untersuchung, durchgeführten Tests und Untersuchungen, bestimmt das Schema der Behandlung. Es ist wichtig, den Grad der Entzündung der Schleimhaut, den Säuregrad zu kennen. Tabletten von Magen-Gastritis helfen einer Person, mit den Hauptsymptomen der Krankheit fertig zu werden:

  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Erbrechen;
  • Blähungen;
  • Bauchschwellung;
  • Aufstoßen;
  • Verstopfung;
  • Durchfall.

Um nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursache der Krankheit zu behandeln, helfen Magenpillen für Gastritis, die eine vielfältige Wirkung haben:

  • betäuben, Krämpfe lindern - Papaverin, No-shpa;
  • hör auf zu erbrechen - Motilium, Cerucal;
  • reduzieren Sie den Entzündungsprozess, kämpfen Sie mit Mikroorganismen - Ampicillin, Pylobact;
  • Verbesserung der Verarbeitung von Lebensmittelenzympräparaten - Mezim, Panzinorm;
  • mit reduziertem Säuregehalt erhöhen die Produktion von Salzsäure - Pentagastrin, Limontar.

Gesondert gesagt, sollte man über die Magengastritis Tabletten, wenn es eine erhöhte Säure gibt, gesagt werden. Es gibt verschiedene Gruppen von Medikamenten zur Behandlung, von denen jede ihre Aufgabe löst:

  • Stoppt die Produktion von Schwefelsäure - Almagel, Omeprazol;
  • Schützen Sie die Wände des Körpers vor schädlichen Auswirkungen - Ranitidin, Cimetidin;
  • schaffe einen Schutzfilm auf der Oberfläche - Vikalin, De-Nol.

Drogen mit hohem Säuregehalt

Entzündung der Magenschleimhaut, wenn erhöhte Säure, wird durch übermäßige Sekretion von Salzsäure geboren. Es gibt Nachtschmerzen, rülpsen sauer, Veränderungen im Appetit - seine Zunahme oder Abnahme. Unzulässiger längerer und unkontrollierter Gebrauch von Tabletten gegen Gastritis des Magens mit erhöhter Säure. Die Situation kann eine Verletzung der natürlichen Arbeit des Organs verursachen, eine Präkanzerose hervorrufen.

In der Therapie können Tabletten von Gastritis des Magens verwendet werden:

  • Antazida - Gastal, Gaviscon - lindern Symptome, ohne die Ursache zu beseitigen;
  • Medikamente, die den Grad der Produktion von Salzsäure reduzieren - Famotidin, Roxatidin;
  • Drogen - Protonenpumpenhemmer, Unterdrückung der Produktion von sauren Zellen an den Wänden des Körpers - Rabeprozol, Omeprazol.

Empfang von Antazida

Die Wirkung dieser Gruppe von Arzneimitteln zielt darauf ab, Schwefelsäure zu neutralisieren. Antazida - Tabletten mit Gastritis des Magens - haben eine andere Wirkung. Es gibt saugfähige Medikamente, zum Beispiel Rennie. Sie wirken sofort, sie werden während der Interaktion in Salze und Kohlendioxid umgewandelt. Das Produkt stoppt schnell Sodbrennen, nur die Wirkung der Nutzung ist von kurzer Dauer. Kohlendioxid provoziert die Bildung von Schwefelsäure, zusätzlich haben Restsalze einen schlechten Einfluss auf das chemische Gleichgewicht im Körper. Ärzte empfehlen keine langfristige Verwendung solcher Medikamente.

Eine andere Art von Antazida - Tabletten für den Magen mit Gastritis, die eine umhüllende Wirkung haben. Die Besonderheit dieser Medikamente ist, dass der Wirkstoff nicht in das Blut aufgenommen werden kann, daher ist der Behandlungsprozess lang. Präparate erzeugen einen länger anhaltenden Effekt. Medikamente enthalten in der Struktur Aluminium, Magnesium, Calcium. Eine effektive Aktion besitzt:

Tabletten, die den Säuregehalt reduzieren

Ein weiteres Problem, das Arzneimittel mit erhöhter Acidität lösen, ist das Stoppen des Schwefelsäure-Produktionsprozesses. Verschreiben solche Medikamente nur Ärzte, weil es Kontraindikationen gibt. Beim Eintritt in den Körper der Nahrung, haben die Präparate - die Protonenpumpeninhibitoren - solche Wirkung:

  • Säure während des Tages beibehalten;
  • Stoppen Sie die Bildung von Materie auf der Zellebene;
  • reduzieren die Produktion von Enzymen für die Produktion notwendig.

Diese Medikamente haben ihre Wirksamkeit bei der Behandlung einer Krankheit mit hohem Säuregehalt bei Erwachsenen und Kindern bestätigt. Der Einsatz von Medikamenten verbessert die Prognose für die Krankheit, erfordert ihren Wechselkurs. Es gibt mehrere Generationen von Protonenpumpenhemmern mit unterschiedlicher Wirksamkeit. Bei der Behandlung werden die modernsten medizinischen Produkte verwendet:

Es gibt Präparate mit einem anderen Wirkprinzip. H 2 -Blocker von Histaminrezeptoren überlappen die Zonen der für die Produktion von Histamin verantwortlichen Magenzellen. Der Organismus produziert diese Substanz beim Verzehr von Nahrung. Histamin stimuliert die Produktion von Schwefelsäure. Medikamente schützen die Magenwände vor dieser Substanz, die Produktion hört auf. Blocker sind nur für 12 Stunden wirksam, daher ist eine zweimalige Anwendung pro Tag erforderlich. Effektiv werden sie zusammen mit Protonenpumpenhemmern verwendet. Beliebte Medikamente dieser Gruppe:

Antimikrobielle Verwendung

Oft wird die Entzündung der Schleimhaut durch Helicobacter pylori Bakterien verursacht, die die Entwicklung der chronischen Form des Patienten, das Auftreten von Geschwüren, provozieren. In diesem Fall wird die systemische Wirkung auf den Erreger der Erkrankung zugeordnet. Verschreiben Tabletten von Gastritis und Magengeschwüren, die die Produktion von Schwefelsäure blockieren - Maalox, Phosphhalugel. Darüber hinaus sind antimikrobielle Medikamente Antibiotika:

Tabletten mit Gastritis mit geringer Säure

Entzündung, begleitet von einem niedrigen Säuregehalt, wird oft bei Patienten im Alter gefunden. Aus verschiedenen Gründen sterben Zellen, die Säure produzieren, die hilft, Nahrung zu verdauen. Die Gesamtmenge des Saftes nimmt ab, die Säure nimmt ab. Es kann das Auftreten von Krebs verursachen. Die Säure hat antiseptische und bakterizide Eigenschaften, deren Mangel verursacht:

  • aktive Fermentationsprozesse;
  • Stuhlstörungen;
  • Blähungen;
  • fauliger Geruch aus dem Mund;
  • polternd;
  • Ansammlungen von Gasen;
  • Beeinträchtigung des Proteinstoffwechsels;
  • fallende Immunität;
  • Anämie.

Die Hauptsache bei einer Krankheit mit einem niedrigen Säuregehalt ist die Erhöhung der Menge an Schwefelsäure. Eine der Methoden ist die Verwendung von natürlichem Magensaft. Tabletten können zur Behandlung von Gastritis verschrieben werden, die unterschiedliche Wirkungen haben. Empfehle, Drogen zu nehmen, die:

  • Produktion erhöhen - Calciumgluconat;
  • Wiederherstellung der Sekretion - Panzinorm, Pepsidil;
  • entlasten Exazerbationen - Venter, Clomethol;
  • unterdrücken die Wirkung von Bakterien - Doxycyclin, Omeprazol;
  • beschleunigen die Aktivität der Schleimhäute - Vitamine - Folsäure, Oligovit.

Welche Pillen helfen bei Gastritis

Medikamente zur Behandlung einer Krankheit können eine unterschiedliche Wirksamkeit, unterschiedliche Kosten haben. Die Hauptsache ist, ihre Wahl einem Spezialisten anzuvertrauen. Tabletten von Magen-Gastritis sind viele, ihre Wirkung auf die Symptome und Ursachen ist anders. Unter den beliebten Drogen:

  • von Durchfall - Polyphepanum, Motilium;
  • gegen Krämpfe - Papaverin, Drotaverin;
  • Karminativum - Espumizan, Maalox;
  • enzymatisch - Festlich, Mezim;
  • Antazida - Milanta, Nizatidin;
  • Blocker von Histaminrezeptoren - Famotidin, Omez;
  • Verbesserung der Regenerationsprozesse - Kaleflon, Carnitin;
  • Stellt Motorik wieder her - Metoclopramid.

Wirksame Medikamente zur Behandlung von Gastritis: Klassifizierung, Zweck, Aktion

Entzündliche Prozesse in der Schleimhaut - ein häufiges Phänomen: Laut einigen Studien tritt diese Krankheit in entwickelten Ländern bei 70% der Bevölkerung auf. Es ist allgemein anerkannt, dass bei älteren Menschen die Inzidenz chronischer Gastritis 80-90% beträgt. Es überrascht nicht, dass eine zunehmende Anzahl von Menschen, die an Schmerzen im Magenbereich leiden, Tabletten von Gastritis im Medizinschrank haben und diese regelmäßig verwenden.

Medikamente zur Behandlung von Gastritis werden von einem Arzt verschrieben

Die Wirksamkeit einer solchen nicht-systemischen Behandlung mit allen Sehnsüchten kann kaum als befriedigend bezeichnet werden: Die Vielfalt der Krankheitsformen erfordert eine komplexe Therapie mit spezifischen, vom Arzt auf der Grundlage relevanter Studien verordneten Medikamenten.

Wichtig! Die Selbstbehandlung der Gastritis ist sehr unerwünscht, da sie zur Verschlechterung des Zustandes bis zur Entwicklung des Magengeschwürs und anderer Komplikationen (innere Blutung, Pankreatitis, Peritonitis, Anämie, Magenkrebs) führen kann.

Tabletten zur Behandlung von Gastritis werden verschrieben, wenn folgende Indikationen verfügbar sind:

  • akute / chronische Entzündung der Magenschleimhaut;
  • Entzündung des Zwölffingerdarms;
  • Exazerbation von Magengeschwüren;
  • Gastroenteritis;
  • Schmerz / Unbehagen im Bereich der Projektion des Magens;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • als Prophylaxe von Dysbacteriose nach Kur Verabreichung von Antibiotika und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Klassifizierung von Präparaten für Gastritis

Wie bereits oben erwähnt, enthält die Liste der Magen-Tabletten für Gastritis Medikamente zur Beseitigung verschiedener Manifestationen der Pathologie.

Dies sind Medikamente, die folgende Gruppen repräsentieren:

  1. Adstringentien, die die Peristaltik des Magens stärken: Smecta, Almagel.
  2. Antiemetika: Cerucal, Motilium.
  3. Vetogene Mittel, die die erhöhte Gasproduktion reduzieren: Espumizan, Simethicone.
  4. Spasmolytika: Drotaverin, Papaverin.
  5. Präparate, die die Sekretion von Enzymen im Verdauungstrakt erhöhen: Pansinorm, Festal.
  6. Antibakterielle Mittel zur Zerstörung von Helicobacter pylori: De-nol.
  7. Probiotika, die den Verdauungsprozess durch die Wiederherstellung der natürlichen Darmmikroflora verbessern: Hilak, Bifiform.
  8. Heilmittel für Magen-Gastritis, die Säure reduzieren: Ranitidin, Omez.
  9. Präparate, die eine schützende (umhüllende) Wirkung auf die Magenwände haben: Phosphhalugel, Maalox.
  10. Hepatoprotektoren - bedeutet, dass die normale Lebensaktivität der Leber wiederhergestellt wird: Karsil, Gepabene.
  11. Antibiotika zur Eradikation von Helicobacter pylori: Tetracyclin, Ampicillin.

Chronische Gastritis ist eine Krankheit, deren Symptome sich durch eher allgemeine Manifestationen (Blähungen, schnelle Müdigkeit, unbedeutende Stuhlverletzungen) ausdrücken, die eine rechtzeitige Diagnose der Pathologie erschweren. Nichtsdestoweniger unterscheiden sich die Symptome der Krankheit mit erhöhtem und verringertem Säuregehalt erheblich, ebenso wie ihre Behandlung.

Gastritis mit erhöhter Sekretion

Tabletten von Gastritis mit hohem Säuregehalt, manifestierte durch häufiges Aufstoßen, Durchfall, anhaltende Schmerzen im Solarplexus, Sodbrennen:

  • Omez - Protonenpumpenhemmer (bei erhöhter Sekretion von Salzsäure);
  • Pantoprazol - ein Blocker der Magensekretion (hemmt auch die Produktion von Salzsäure);
  • Ranitidin - Histamin-Rezeptor-Antagonisten (vermindert die Sekretion von Salzsäure), die eine ausgeprägte Wirkung hat, wodurch die für einen kurzen Zeitverlauf des Empfangs bestellt wird;
  • De-Nol - Anti-Ulkus-Medikament, das adstringierende, gastroprotektive, antimikrobielle Wirkung bietet;
  • Almagel, Maalox - Vorbereitungen der umhüllenden Handlung;
  • Rennie ist ein Antazidum, ein Gastroprotector, der Sodbrennen und andere Manifestationen von erhöhter Säure entfernt.

Gastritis mit geringer Säure

Typische Manifestationen von Magen-Darm-Hypoxämie sind ein unangenehmer Geruch in der Mundhöhle, ein Gefühl von Schwere nach dem Essen beobachtet, mit einem charakteristischen Geruch Aufstoßen, Übelkeit (in der Regel in den Morgenstunden beobachtet), erheblichen Verletzungen der Häufigkeit des Stuhlgangs. Was man mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt nehmen sollte:

  • polyenzymatische Pankreasdrogen, die die Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse verbessern - Pepsin, Pankreatin;
  • Enzympräparate, die zur Spaltung von Lebensmitteln beitragen - Creon, Festal.

Tabletten von Gastritis diagnostiziert in oberflächlicher Form

Oberflächengastritis ist ein Stadium der gastrointestinalen Erkrankung, das der chronischen Form vorausgeht, wenn entzündliche Prozesse nur in den Oberflächenschichten des Magengewebes beobachtet werden. Zur Behandlung der oberflächlichen Gastritis wird üblicherweise eine strenge Einhaltung der Diät vorgeschrieben, aber die medikamentöse Behandlung ist ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Therapie des Anfangsstadiums der Pathologie.

Antibakterielle Medikamente sind für die Beseitigung von entzündlichen Prozessen vorgeschrieben, die durch die Aktivität des Bakteriums Helicobacter pylori verursacht werden. Die am häufigsten verwendeten Therapien sind Amoxicillin + Clarithromycin oder Rosamet + Clarithromycin. Wenn bei oberflächlicher Gastritis ein erhöhter Säuregehalt auftritt, werden Mittel zur Senkung der Salzsäuresekretion verschrieben - Ranitidin, Acyloc, Omega. Auch können Medikamente gegen Magengastritis der umhüllenden Aktion verordnet werden - Fosfalugel, Almagel.

Almagel wird für oberflächliche Gastritis verschrieben

Tabletten für den Magen von erosiver Gastritis

Bulbit - erosive Gastritis Form, in der entzündliche Prozesse Schleimhaut Anstieg auf einzelne oder mehrere blutende Wunden (Erosionen) geben.

Therapie beinhaltet bulbita Austauschbehandlung bei Stabilisierung der Sekretion von Salzsäure ausgerichtet, in den normalen Magensäure zurück zu bringen, zur Wiederherstellung der normalen Funktion des Verdauungstraktes verursacht die Entwicklung der Krankheit Ausrottung pathogener Bakterien und Beseitigung der Blutung.

Was ist mit Magen-Gastritis in erosiver Form zu tun:

  • Histamin-Rezeptor-Antagonisten (Ranitidin, Famotidin, Kvamatel) oder die Zugehörigkeit Medikamente zur Gruppe der Protonenpumpenhemmer (Omez, Kontrolok) zur Normalisierung Verdauungsprozess zugewiesen wird;
  • Umhüllungszubereitungen (Almagel, Maalox) werden verwendet, um den Säuregehalt im Magen-Darm-Trakt wieder auf den Normalwert zu bringen;
  • Enzympräparate (Festal, Mezim, Creon) - Mittel gegen Gastritis, die ebenfalls zur Normalisierung der Verdauungsprozesse beitragen;
  • Stimulanzien der Darmperistaltik (Metoclopramid, Motilium) werden verwendet, um die normale Aktivität des Verdauungssystems wiederherzustellen;
  • das Vorhandensein von Blutungs-Erosionen wird durch Injektion von Arzneimitteln eliminiert, die die Blutkoagulabilität normalisieren (Dicinon, Vikasol);
  • antibakterielle Therapie besteht in der Verwendung von Antibiotika mit komplexer Wirkung, die die Eradikation von Helicobacter pylori (Pylobact, Clatinol) fördern.

Behandlung von Gastritis in der Schwangerschaft

Arzneimittel zur Behandlung von Gastritis mit Schmerzen im Magen für schwangere Frauen sollten nicht Magnesium, Wismut, Aluminium enthalten. Kontraindiziert als lange Einnahme von Enzymarzneimitteln. Das Schema der Behandlung dieser Gruppe von Patienten, die an verschiedenen Formen von Magen-Darm-Erkrankungen leiden, sollte durch den behandelnden Arzt auf der Grundlage eines rigorosen Vergleichs des potenziellen Nutzen für die Patienten und das Risiko für den Fötus / Kind verabreicht werden.

Kontraindikationen

Die obige Liste von Medikamenten für Magen-Gastritis ist kontraindiziert für den Einsatz in den folgenden Fällen:

  • wenn Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels genommen wird;
  • zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren;
  • zur Behandlung schwangerer / stillender Frauen (in den meisten Fällen).

Mit Vorsicht ernennen Pillen für Gastritis für Verletzungen in den Nieren, Leber, sowie die Diagnose von akuten Porphyrie.

Die richtige Wahl treffen

Viele von uns sind sicher, dass die wirksamsten Medikamente bei der Behandlung von Gastritis oder anderen Krankheiten teure importierte oder inländische Tabletten sind. In der Realität sind sogenannte Generika ein gutes billiges Analogon zu bekannten Marken und haben praktisch die gleiche Zusammensetzung von Wirkstoffen, in jedem Fall die gleichen. Daher ist ihre Verwendung für diejenigen Bevölkerungsgruppen voll gerechtfertigt, für die der Preis einer der bestimmenden Faktoren ist. Sie müssen nur die Liste dieser billigen Analoga kennen.

Als die Gastritis des Magens - die Tabletten, die die Generika einiger teurer oder teurer Präparate sind zu behandeln:

  • Omeprazol - ein preiswertes Analogon von Omega;
  • Gastro-Normen - ein Medikament mit der gleichen Wirkung wie De-nol, aber mehrfach billiger;
  • Famotidin ist eine generische Marke von Blockern von Histaminrezeptoren (Quametal, Gastrogen, Blockacid);
  • Ranitidin ist ein billiges Analogon zu Zantak, Ranigast, Aciloca.
Verschreiben Sie Medikamente nicht selbst

Die meisten dieser Medikamente werden im Freiverkehr ausgegeben, aber selbst die oberflächliche Form dieser Krankheit sollte nicht unabhängig behandelt werden, sondern nur auf Ihre eigenen Vorstellungen, was der Gastritis am besten hilft. Am häufigsten erhalten wir solche Informationen aus dem Internet, Fernsehprogrammen und von Bekannten, die keine spezielle medizinische Ausbildung haben.

Auch wenn Sie sicher sind, dass beworbene Pankreatin oder andere beliebte Medikament hilft mit dem Gefühl von Schwere in den Bauch oder andere Symptome, die auf unbefriedigende Arbeit des Magen-Darm-Trakt zu bewältigen, sie missbrauchen und trinken in höheren Dosen als unmöglich in jedem Fall zu empfehlen.

Denken Sie daran: Das beste Mittel gegen Gastritis ist die Konsultation des behandelnden Arztes, der bei Bedarf eine Reihe von Diagnoseverfahren und Labortests vorschreibt, um die Diagnose zu klären.

Jede unkontrollierte Behandlung von Gastritis Gesicht Komplikationen, die viel teurer und in einer verlängerten Behandlungszeit erfordern!

Liste der wirksamen Tabletten gegen Gastritis und die Regeln ihrer Verwendung

Wenn eine Person besorgt über eine Entzündung des Magens ist, will er einige starke Pillen von Gastritis nehmen, die sofort seinen Zustand verbessern können. In diesem Fall sollten Sie jedoch die ersten Medikamente nicht trinken, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Medikamente werden nur von einem Arzt nach Untersuchung und genauer Diagnose verschrieben.

Regeln für die Zulassung

Bevor Sie Tabletten gegen Gastritis anwenden, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Weil die Verschreibung von Medikamenten von vielen Faktoren abhängt:

  • Art der Krankheit;
  • Säuregehalt;
  • Ursachen der Krankheit;
  • Entwicklungsstadium;
  • Symptome;
  • Vorhandensein einer allergischen Reaktion;
  • Kinder, Schwangerschaft, Stillzeit.

Welche Medikamente kann ich mit Gastritis trinken?

Medikamentöse Behandlung von Gastritis ist eine der effektivsten Methoden. Moderne Arzneimittel bieten eine breite Palette von Medikamenten, mit denen Sie schnell mit der Krankheit fertig werden und alle Anzeichen von Gastritis des Magens, Entzündungssymptome beseitigen können. Lassen Sie uns daher überlegen, welche Tabletten mit dieser Krankheit eingenommen werden können.

Tabletten mit Gastritis sind in die folgenden Gruppen unterteilt:

  • Antazida;
  • antisekretorische Medikamente;
  • Antibiotika;
  • Präparate aus Wismut;
  • Blocker von Dopaminrezeptoren.

Zu jeder Medikamentengruppe gehören Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit.

Als zusätzliche medikamentöse Behandlung, wenn der Magen sehr wund ist, können Sie Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, sowie Medikamente, die solche Symptome wie Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen zu beseitigen.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass, wenn die Diät und andere Empfehlungen des Gastroenterologen nicht befolgt werden, sogar die besten Tabletten nicht das gewünschte Ergebnis geben werden.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Tabletten, die zur Einnahme mit Gastritis empfohlen werden.

Antazida

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt werden Tabletten verschrieben, die säurebindend wirken. Diese wirksamen Medikamente reduzieren die Manifestationen der Krankheit, Hilfe von Sodbrennen und Gastritis. Die Einnahme von Medikamenten auf nüchternen Magen führt zu einem kurzen Effekt und die Einnahme nach den Mahlzeiten erhöht die Dauer der Behandlung auf 4 Stunden.

Gemeinsame Namen von Drogen:

Diese Tabletten haben die Fähigkeit, die Wirkung von Salzsäure zu reduzieren. Daher werden sie oft und mit Magengeschwüren verwendet. Darüber hinaus beugen sie einer Schädigung der Schleimhaut unter dem Einfluss verschiedener Faktoren vor.

Maalox

Der Wirkstoff wird zur Behandlung von Gastritis jeglicher Art verschrieben. Nimm es nach dem Essen. Normalerweise werden Erwachsene 1-2 Tabletten empfohlen. Zuerst müssen sie gut gekaut werden und dann warten bis sie vollständig im Mund gelöst sind.

Gastal

Neben der Normalisierung der Säure, beseitigt Gastal Symptome wie Schmerzen, Sodbrennen und ein Gefühl der Fülle des Magens. Die Droge bezieht sich auf Drogen, die die Ursache der Krankheit nicht behandeln, sondern nur ihre Manifestationen reduzieren. Die Tablette kann nicht gekaut werden, sie wird unter die Zunge gelegt und löst sich langsam auf.

Alumag

Alumaga enthält nützliche Mikroelemente. Es erhöht die Produktion von Schleim, der die Schleimhaut vor Zerstörung schützt. Die Wirkung des Medikaments wird einige Sekunden nach der Einnahme notiert und dauert 4 Stunden.

Rennie

Das Mittel wird zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt verschrieben. Um die Symptome zu beseitigen, nehmen Sie 2 Tabletten, die sorgfältig aufgelöst werden müssen. Der Behandlungsverlauf wird nur von einem Spezialisten verschrieben.

Antisekretorische Agenten

Diese Pillen reduzieren die Menge an Magensaft, weil sie Histaminrezeptoren blockieren. Die häufigsten Medikamente aus dieser Gruppe sind Ranitidin, Gastrotsepin, Cimetidin.

Diese Kategorie umfasst Protonenpumpenhemmer, die die Säuresekretion reduzieren. Meistens aus dieser Gruppe werden die Patienten ernannt - Omeprazol, Pariet.

Ranitidin

Hilft die Produktion von Salzsäure zu reduzieren, verbessert die Mikrozirkulation des Blutes. Es kann zur Behandlung und Prävention verschrieben werden, wenn eine Person eine Veranlagung für die Krankheit hat. Normalerweise wird Ranitidin zweimal täglich eingenommen.

Gastrotsepin

Dieser Blocker von M1-holinoretseptorov, die Aktion zielt darauf ab, die Produktion von Magensaft zu unterdrücken, sowie die Schleimhaut vor einer aggressiven alkalischen Umgebung zu schützen. Gastrotsepin ernannt mit erhöhter Säure, um die Menge an abgesonderten Magensaft zu reduzieren. Nehmen Sie die Pille 2 mal am Tag.

Cimetidin

Dieses Medikament reduziert den Säuregehalt und macht die Säureproduktion nicht so intensiv. Nehmen Sie die Pille direkt vor den Mahlzeiten für 6 Wochen.

Omeprazol

Ein Protonenpumpenhemmer, der zur Verringerung der Säureproduktion eingesetzt wird. Die letzte Stufe der Säurebildung wird aufgrund der Zusammensetzung der Tablette unterdrückt. Daher sinkt das Niveau der Sekretion unabhängig von der Herkunft des Stimulus. Dieses Medikament wirkt schnell und hält einen Tag lang an. Zu den Kontraindikationen gehören Schwangerschaft und Stillzeit.

Parieren

Der Protonenpumpenhemmer, dessen Wirkung darauf abzielt, den Säuregehalt zu reduzieren. Das Medikament hat eine Liste von Nebenwirkungen, so dass Sie es nicht ohne einen Arzt nehmen können. Andernfalls können Kopfschmerzen, Hautausschläge, Durchfall oder Verstopfung auftreten.

Antibiotika

Um Gastritis zu heilen, die durch die Infektion kompliziert ist, müssen Sie die Ursache der Krankheit beseitigen. Dafür werden oft Antibiotika eingesetzt.

Es lohnt sich, einige antibakterielle Medikamente hervorzuheben:

In der Regel wird eine Kombination mehrerer Medikamente verwendet, um einander zu behandeln.

Bismutpräparate

Diese Medikamente haben adstringierende, antiseptische Wirkung, sie sind gut für Gastritis, Magengeschwür.

Bezeichnungen von Zubereitungen mit Bismut:

Vikalin

Die Droge enthält Substanzen, die Schmerzen beseitigen, Entzündungen neutralisieren, eine umhüllende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben. Nehmen Sie es 1 Stunde nach dem Essen.

De-Null

Die Droge hat eine ausgeprägte umhüllende Wirkung. Er schafft einen Schutzfilm im Magen, dank dem er die Schale vor Säureeinflüssen schützen kann.

Dopamin-Rezeptor-Blocker

Drogen reduzieren die Vergiftungssymptome, beseitigen Brechreiz, verhindern die Entwicklung von Austrocknung:

Wahl der Medikamente nach Art der Säure

Bei der Behandlung von Gastritis muss der Säuregrad berücksichtigt werden. Bei einem hohen pH-Wert wird eine Tablette gezeigt, und bei einer niedrigen werden andere gezeigt.

  • Acedin-Pepsin - reguliert die Freisetzung von Säure;
  • Motilium, Metoclopramid - stimulieren die Beweglichkeit des Magens;
  • Mezim, Festal, Pankreatin, Panzinorm - enthalten Enzyme, die den Prozess der Nahrungsspaltung erleichtern. Die Tabletten Mezim, Panzinorm werden am meisten für die langdauernde Gastritis verwendet.

Mit erhöhter Säure verschreiben Medikamente, die die Säure neutralisieren:

  • Alumag, Rennie - reduzieren die Sekretion von Magensaft;
  • Metyoklopramid - lindert Krämpfe der Muskeln des Verdauungstraktes;
  • Atropin, No-Shpa - reduzieren Schmerzsyndrom;
  • Omez, Pariet - reduzieren den Entzündungsprozess in der Schleimhaut.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der unsachgemäße Gebrauch von Tabletten und Überdosierung oft zur Entwicklung von Gastritis mit verringerter Säure führt.

Motilium

Das Medikament stimuliert den Prozess der Magenentleerung, verbessert den Tonus der Hauptmuskulatur. Die Droge ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Übelkeit. Tabletten werden zum Schlucken und zur Absorption verkauft. Beide Formen der Ausgabe sind ziemlich effektiv. Die Tagesdosis beträgt nicht mehr als 30 mg. Tabletten sollten 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden. Sie können nicht gekaut werden, einfach auflösen. Von Nebenwirkungen können Urtikaria, Ausschläge, Krämpfe des Darms entwickeln.

Mezim

Die Droge enthält nur natürliche Zutaten, einschließlich Schweine-Pankreatin, ein Enzym, das in menschlichen Eigenschaften sehr ähnlich ist. Nehmen Sie 1-2 Tabletten dreimal täglich zu den Mahlzeiten ein. In einigen Fällen wird der Verlauf der Behandlung mit Enzympräparaten für eine lange Zeit durchgeführt, und manchmal werden sie für eine konstante Aufnahme gezeigt.

Panzinorm

Dieses Medikament fördert die Produktion von Enzymen. Panzinorm behandelt Gastritis, Gastroduodenitis, Cholezystitis und andere Erkrankungen des Verdauungstraktes. Ein Medikament mit Gastritis zu trinken, ist dreimal täglich für 1 Tablette notwendig.

Festlich

Tabletten mit Pankreatin, die zur Wiederherstellung der Funktionen des Magens beitragen und ihm helfen, das Essen zu teilen. Trinken Sie Festal 1-2 Tabletten zu den Mahlzeiten.

Welche Tabletten sind besser?

Tabletten mit Magenentzündung werden in allen Apotheken des Landes verkauft. Manchmal bevorzugen Patienten teurere Medikamente als billige. Da sie glauben, dass das Medikament kostengünstig ist, ist es weniger effektiv. In der Tat spielt eine wichtige Rolle nicht der Preis, sondern die Richtigkeit der Auswahl.

Welche Medizin vorzuziehen ist, kann definitiv nicht gesagt werden. Jeder hat seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die medikamentöse Therapie hängt von den spezifischen Symptomen und dem Säuregrad des Magens ab.

Vor der Einnahme von Tabletten müssen Sie immer einen Gastroenterologen aufsuchen. Denn die Medikamente, die einer Person helfen, können leicht eine andere schädigen und in einigen Fällen sogar eine Drogen-Gastritis provozieren.

Heute verkaufen Apotheken nicht nur Tabletten zur Behandlung von Gastritis, sondern auch pflanzliche Präparate, Tees und andere Volksheilmittel, die die Wirkung von Drogen chemischen Ursprungs verstärken.

Darüber hinaus ist es notwendig, über die Ernährung richtig nachzudenken, irritierende Faktoren, einschließlich Alkohol und Rauchen zu beseitigen.

Essen mit Gastritis

Der Hauptteil der Behandlung der Entzündung des Magens ist Ernährung und Diät. In der Speisekarte mit Gastritis ausgeschlossen: gebratene, fettige, saure, geräucherte, salzige Gerichte, reiche Brühen. Nahrung für den Patienten wird mit einer kleinen Menge Salz und Gewürzen zubereitet. Dem Patienten wird empfohlen, täglich viskosen oder flüssigen Brei, gekochtes Fleisch und Fisch, leichte Brühe, Gelee zu verwenden.

Diät mit Gastritis wird von einem Spezialisten entwickelt. Bei der Behandlung von Patienten mit hohen Säuregehalt empfohlen Produkten, die die Zuordnung von Salzsäure zu reduzieren: Milchsuppen, gedünstet oder gedünstetes Gemüse, süßen Fruchtsaft.

Patienten mit niedrigem Säuregehalt sind zur Anwendung angezeigt: Sauermilchprodukte mageres Fleisch, Abb. Sie müssen Essen 5-6 mal am Tag essen.

Prävention

Wenn Sie die grundlegenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Gastritis befolgen, müssen Sie keine Medikamente zur Behandlung einnehmen:

  • sich an eine vollwertige gesunde Ernährung halten. Lebensmittel sollten Vitamine und Spurenelemente enthalten;
  • Überessen Sie nicht. Es wird empfohlen, in kleinen Portionen zu essen;
  • Planen Sie die korrekte tägliche Routine, damit das Essen regelmäßig ist;
  • Achten Sie auf den Gesundheitszustand. Wenn es lokale Infektionsherde gibt, zum Beispiel Sinusitis, Karies, Mandelentzündung, müssen diese dringend beseitigt werden.

Welche Medikamente soll ich zur Behandlung von Gastritis anwenden?

Die Strategie, Gastritis mit Drogen zu behandeln, muss auf der Grundlage von Daten über das Stadium der Pathologie, der Form der Gastritis und der Ursachen ihres Auftretens aufgebaut werden. Der Ansatz muss notwendigerweise umfassend sein. Um dies zu tun, müssen Sie wissen, welche Gruppen von Drogen in verschiedenen Fällen wirksam sind.

Auswahl von Medikamenten in Abhängigkeit von der Form und Art der Gastritis

Die Wahl einer Heilung für Gastritis basiert auf der Art und Form der Krankheit. Ärzte verschreiben in der Regel mehr Fonds mit unterschiedlichem Wirkprinzip, zum Beispiel mit der Ursache der Krankheit zu behandeln, die Schleimhaut und zur Linderung der primären Symptome zu schützen.

Dank dieser Kombination ist es möglich, die Verschlimmerung der Krankheit nicht nur zu beseitigen, sondern auch ihre weitere Entwicklung zu verhindern. Für verschiedene Patienten sind die Dauer des therapeutischen Kurses und die Sätze der optimalen Medikamente unterschiedlich.

  1. Medikamente für akute Gastritis sollen die Ursache der Pathologie beseitigen. Zu dieser Gruppe gehören die Adsorbentien blockieren und Ausgang aus dem Magen toxischen Substanzen, Antihistaminika, die Aktion gerichtet ist, allergische Reaktionen, sowie antibakterielle Mittel beseitigt Infektion zu blockieren. Antazida, den Schaden zu beseitigen und die Schleimhaut zu schützen, krampflösende und Analgetika helfen mit dem Schmerz zu behandeln, mit Übelkeit und Erbrechen Hilfe Prokinetika, durch die man die Zeichen der Entzündung entfernen und ihre weitere Entwicklung verhindern.
  2. Wenn chronische Form der Medizin für Gastritis sollte in Abhängigkeit von der Säure des Magens ausgewählt werden. Die erhöhte Acidität durch einen Überschuss an Salzsäure, begleitet wird, sollte daher die Grundlage der Behandlung Medikamente gegen Sodbrennen und Gastritis mit Säure, d.h. Protonenpumpenhemmer oder Antazida. Dank dieser Präparate wird die Säureproduktion reduziert und neutralisiert. Auch in dieser Gruppe gehören Gastroprotektoren, die Schutz für die Wände des Magens schaffen. Weniger häufig ist es notwendig, eine Strategie zur Behandlung von Gastritis mit reduziertem Säuregehalt zu entwickeln, da diese Form seltener und gefährlicher ist. Die Behandlung beinhaltet die Einnahme von Bismutpräparaten, Prokinetika, Magensaft und Enzymen.
  3. Wenn die Ursache für chronische Gastritis ist ein Läsion Organismus Bakterium Helicobacter pylori, tatsächliches Dreikomponentensystem, das die Verabreichung von Arzneimitteln mit der aktiven Komponente Bismut Trikalium dicitratobismuthate, Protonenpumpenhemmern und Antibiotika handelt. Die Dauer des therapeutischen Kurses sollte 10 Tage nicht überschreiten. Nitrofuranderivate können als zusätzliche Arzneimittel verwendet werden, wenn der Körper von einem resistenten Stamm befallen ist.

Die Verantwortung für die Wahl eines Medikaments zur Behandlung von Gastritis sollte nur beim Arzt liegen, der auf der Grundlage der Studien eine Diagnose stellt. Im Falle der Selbstbehandlung kann die Krankheit viel schlimmer werden.

Bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, die von Ihrem Arzt verordnet wurden, sollten Sie unbedingt die Nebenwirkungen und Kontraindikationen untersuchen.

Antazidpräparate

Diese Gruppe von Medikamenten für den Magen mit Gastritis basiert auf Aluminiumverbindungen. Als Beispiel für die wirksamsten Medikamente lohnt es sich, Alumag, Gevixon, Gastal sowie Maalox und Rennie mitzubringen. Almagel Suspension ist auch ein wirksames Medikament in dieser Kategorie.

Der wirksamste Behandlungskomplex wird durch Protonenpumpenhemmer ergänzt. Es ist verboten, diese medikamentösen Mittel gleichzeitig mit den Gastroprotektoren einzunehmen, es wird empfohlen, die zweistündige Pause einzuhalten.

Aluminium kann bei Kontakt mit Salicylaten, Tetracyclinen und Digitalispräparaten unlösliche Verbindungen bilden, daher ist es verboten, Medikamente dieser Gruppen zusammen zu nehmen.

  • Rennie ist eines der wirksamsten Medikamente in dieser Kategorie mit dem einfachsten Prinzip der Aktion. Salzsäure, die im Magen enthalten ist, reagiert mit Calcium und Magnesiumcarbonaten, die zu Rennie gehören. Säure wird nach ein paar Minuten neutralisiert, weil das Ergebnis der Wechselwirkung dieser Komponenten neutrale unlösliche Salze und Wasser sind, werden sie leicht durch den Darm und die Nieren ausgeschieden.
  • Gastral gehört zur Kategorie der kombinierten Gastritispräparate, da die Zusammensetzung sowohl Aluminiumverbindungen als auch Magnesiumverbindungen enthält. Nach Wechselwirkung mit Magensäure bilden sich auch Wasser und Salze, die eine milde abführende Wirkung zeigen, da sie den Spasmus der glatten Darmmuskulatur beseitigen. Sie ziehen Wasser in großen Mengen an und haben zusätzliche Schutzfunktionen in Bezug auf die Schleimhäute von Darm und Magen.

Alginate bei der Behandlung von Gastritis

Die Wirkung der zur Behandlung von Gastritis in Betracht gezogenen Medikamente ähnelt der Wirkung von Antazida, da sie auf eine Wechselwirkung mit Salzsäure abzielt, um den Säuregehalt zu verringern. Der Unterschied ist, dass das Ergebnis dieser Wechselwirkung das Gel ist, das Schutzfunktionen übernimmt und die Schleimhaut umhüllt.

Diese Gruppe von Drogen ist relevant für Gastritis mit hoher Säure. Die häufigsten Arzneimittel, bei denen Natriumalginat als wichtiger Wirkstoff wirkt.

Bei Überempfindlichkeit, Venilketonurie und im Alter von 12 Jahren sind solche Medikamente kontraindiziert.

Medikamente gegen Magenschmerzen

Analgetika und Spasmolytika sind Arzneimittel zur Behandlung von Gastritis des Magens, deren Wirkung auf die Beseitigung von Schmerzsymptomen gerichtet ist. Dieses Medikament für Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, die in Verbindung mit dem Hauptmedikament eingenommen werden sollte. Wenn der Säuregehalt erhöht ist, sind nur Antazida ausreichend.

  1. Spasmolytika sind die Grundlage der symptomatischen Behandlung, sie lindern Krämpfe, verbessern die Bewegung der Nahrung durch den Verdauungstrakt. Ein paar Minuten nach dem Schmerz passieren. Medikamente, die auf Papaverin und Drotaverin basieren, sind in dieser Kategorie am effektivsten. Papaverin sollte in der Kur und Drotaverin - mit Erleichterung der Symptome der Exazerbation bevorzugt werden. Zu den allgemeinen Kontraindikationen zählen Nierenversagen, Überempfindlichkeit sowie atrioventrikuläre Blockade. Es gibt auch Spasmolytika, deren Wirkung auf der Wirkung auf die schmerzhaften Zentren des Gehirns beruht. Aufgrund dieses Effekts wird der Schmerzimpuls, der in die Großhirnrinde eintritt, weniger intensiv. Diese Medikamente sind Baralgin, Spazmolgon und Spazgan.
  2. Analgetika sollten angewendet werden, wenn das Schmerzsymptom nicht spastisch ist. Als Beispiel, Metamizol-Natrium, hat jedoch viele Kontraindikationen, sowie andere Medikamente dieser Gruppe.

Gastroprotektoren

Diese Medikamente gegen Sodbrennen und Gastritis zielen darauf ab, die Magenschleimhaut durch Bildung eines dünnen Films auf ihrer Oberfläche zu schützen. Es ist ratsam, sie mit erhöhter Säure zu nehmen, wenn die Gefahr besteht, dass die Wände des Körpers mit Salzsäure zerstört werden.

Zubereitungen auf der Basis von Wismuttricaliumdicitat sind in dieser Gruppe am häufigsten, da sie schützende und antibakterielle Eigenschaften kombinieren. Die Dauer des therapeutischen Kurses kann ein paar Monate betragen.

Unter den Gegenanzeigen ist nötig es die geäusserten pathologischen Symptome der renalen Mangelhaftigkeit, der Hypersensibilität, der Laktation und der Schwangerschaft zu identifizieren.

Unter den besten Medikamenten für Gastritis in dieser Kategorie ist das Folgende.

  • De-Nol hat eine schützende Wirkung, die mit einer hohen Aktivität gegen das pathologische Bakterium Helicobacter pylori kombiniert ist. Der Magen, dank dieser Medizin, erhält mechanischen Schutz in Form eines Films, der als Folge der Wechselwirkung der Drogensubstanzen mit Salzsäure gebildet wird. Der Film ist am Ort der Lokalisation der ulzerösen Effloreszenzen am meisten aktiv.
  • Sucralfat oder Venter basiert auf Saccharose und Aluminiumsalzen, die nach Wechselwirkung mit Magensäure ein stabiles Schutzpolymer bilden. Die Kombination dieses Arzneimittels mit Antazida ist nicht akzeptabel, ebenso wie seine Verabreichung mit reduzierter Acidität. Die Kombination dieses Medikaments mit unakzeptablen Medikamenten führt dazu, dass die korrekte Bildung des Polymerfilms gebrochen ist und der Magen nicht geschützt ist.
  • Prostaglandinderivate gehören ebenfalls zur Gruppe der Gastroprotektoren. Beispiele sind Präparate auf der Basis der aktiven Komponente von Misoprostol, die die Immunität der Magenschleimhaut und ihre schützenden Eigenschaften erhöht. Es ist ratsam, das Medikament in die Therapie von Gastritis zu integrieren, wenn die Ursache der Krankheit eine langfristige Verwendung von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln ist. Eine Exazerbation verursacht oft Thromboass, Paracetamol oder Aspirin. Prostaglandin-Derivate zeigen eine geringere Wirksamkeit bei der Behandlung von Magengeschwüren, außerdem kann es häufige Durchfallanfälle hervorrufen. Medikamente auf der Basis von Misoprostol sind vor allem für die medikamentöse und chemische Gastritis relevant. Das Ergebnis der Arbeit dieser Substanz ist Prostaglandin - eine aktive Substanz, deren Funktionen in den folgenden positiven Veränderungen bestehen:
    • erhöhte Produktion von Mucin;
    • Abnahme der Sekretion von Salzsäure;
    • erhöhte Blutzirkulation;
    • Verbesserung der Regenerationsfunktion von Zellen.

Antibakterielle Medikamente

Wenn die Ursache der Gastritis Helicobacter pylori Infektion ist, wird es notwendig, antibakterielle Medikamente zu nehmen, die ihre Eigenschaften in der sauren Umgebung des Magens nicht verlieren. Der Arzt selbst bestimmt, welches Medikament für Gastritis besser ist.

  1. Furazolidon;
  2. Metronidazol;
  3. Amoxiclav;
  4. Amoxicillin;
  5. Clarithromycin.

Probiotika sind eine obligatorische Ergänzung zu diesen Medikamenten, da antibakterielle Medikamente trotz wirksamer Bekämpfung der Grunderkrankung die Mikroflora des Magens stören können. Antibiotika sind gegen pathologische und nützliche Bakterien aktiv.

Die Aktivität des in Frage stehenden Medikaments in Bezug auf den Erreger der Gastritis ist sehr hoch, sie sind bei reduziertem Säuregehalt gefragt.

Zum Beispiel gehört Amoxicillin zur Kategorie der Penicilline und hat wie die meisten anderen Antibiotika zahlreiche Kontraindikationen. Zu den wichtigsten Einschränkungen der Allergie, lymphatische Leukämie, Pollinose, Asthma, Stillen oder Schwangerschaft, ältere Menschen und Kinder.

Hepatoprotektoren zur Behandlung von Galle Reflux

Wenn das Gallenausscheidungssystem gestört ist, sollte Ursosan oder Hofitol in die Haupttherapie der Krankheit einbezogen werden. Präparate machen Gallensäuren unschädlich, oft gelangen sie genau in den Magen mit Gallenrückfluss.

Antisekretorische Medikamente

Mit einem Rückgang der Säure und einer Verringerung der Produktion von Magensaft, antisekretorische Medikamente heilen Gastritis. Arzneimittel sind für einen hohen Säuregehalt relevant und werden zu einer sehr großen Gruppe von Arzneimitteln kombiniert.

Kontraindikationen in diesem Fall sind minimal - es ist Überempfindlichkeit, Stillen, Stillzeit und Alter der Kinder. Die Kombination solcher Medikamente mit Bismutpräparaten, also mit Gastroprotektoren, ist zwingend erforderlich.

Sorbentien

Darüber hinaus werden bei der Behandlung von Gastritis Sorbentien verschrieben, zu denen am häufigsten Lactofiltrum, Aktivkohle, Smecta und Enterosgel gehören.

Die Gruppe der betrachteten Arzneimittel ist auf die Reinigung der Organe des Verdauungstraktes durch Absorption von Schlacke und toxischen Substanzen gerichtet. Letztere vergiften den Körper und provozieren eine Störung der Aktivitäten verschiedener Organe.

Schlacken sammeln sich in ähnlicher Weise an und beeinträchtigen die optimale Funktion des Verdauungstraktes. Diese Medikamente sind für Patienten jeder Altersgruppe akzeptabel. Sorptionsmittel erfüllen die folgenden Funktionen:

  • Übernehmen Sie die Belastung, der die Leber während der Vergiftung ausgesetzt ist;
  • Beschleunigen Sie die Arbeit des Magen-Darm-Trakts durch Aktivierung der Produktion von enzymatischen Substanzen;
  • Beschleunigen Sie die Beseitigung negativer Verbindungen durch den Körper;
  • Verknüpfung pathologischer Verbindungen;
  • Aktivieren Sie die Entfernung von pathologischen Substanzen mit biologischen Flüssigkeiten.

Die Wirksamkeit von Sorptionsmitteln beruht darauf, dass sie nicht im Magen verdaut und keinen Verdauungssäften ausgesetzt sind. Sie verbinden einfach die negativen Verbindungen und gehen sofort aus dem Körper.

Cholinolytische Präparate

Holinolitische Medikamente sollen auch die Arbeit des Magens mit erhöhter Säure normalisieren. Ein Beispiel ist Gastracepin, dessen Hauptmerkmale milde Nebenwirkungen und hohe Aktivität in Bezug auf die Blockierung der Produktion von Salzsäure sind.

Prokinetik

Die beschleunigte Ausscheidung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln wird genau durch die Prokinetik erleichtert, die in der Lage ist, solche negativen Symptome wie Erbrechen und Übelkeit zu stoppen. Medikamente sind mit reduziertem Säuregehalt gefragt. Zu den wirksamsten Prokinetika gehören Medikamente, die auf der Wirkung von Domperidon und Metoclopramid beruhen.

Kontraindikationen in beiden Fällen sind ähnlich:

  1. Alter bis 5 Jahre;
  2. Mechanische Schlösser;
  3. Blutungen im Verdauungstrakt;
  4. Krebserziehung.

Wundheilmittel

Am wirksamsten sind Präparate auf Sanddornölbasis, die einmal täglich in einem Teelöffel in reiner Form eingenommen werden können. Es ist auch Solkoseril, Actovegin und Metilitacil.

  • Solcoseryl wird in Form eines Kälberextrakts, ohne Protein, präsentiert. Das Medikament beschleunigt und verbessert die Wiederherstellung von beschädigten Schleimhautgewebe und verbessert Stoffwechselprozesse.
  • Actovegin wird in Form von Injektionen, bei Bedarf mit Magengeschwüren und Gastritis angeboten. Die Einnahme dieses Arzneimittels sollte von einem Arzt überwacht werden.
  • Methyluracil steuert die Aktivität zur Unterdrückung der Enzymaktivität, lindert Entzündungen, hat antikatabole und anabole Eigenschaften.

Ein integrierter Ansatz zur Behandlung von Gastritis ist obligatorisch und eine Liste von Arzneimitteln für Magen-Gastritis sollte aus mindestens drei Medikamenten bestehen.

Ihre Aktion sollte darauf abzielen, die Hauptsymptome zu beseitigen, die Ursache der Krankheit zu bekämpfen und ihre weitere Entwicklung und ihr Wiederauftreten zu verhindern.

Präventionsmaßnahmen sollten die Aufnahme von Vitaminkomplexen, Gastroprotektoren sowie eine radikale Änderung der Ernährung und die Vermeidung von schlechten Gewohnheiten umfassen.