logo

ProTrakt.ru

Schmerzen im Bauchbereich können auf verschiedene Funktionsstörungen des Körpers hinweisen.

Diese unangenehme Symptomatologie wird durch Störungen der Funktion des Gastrointestinaltraktes als eine der Erscheinungsformen eines hormonellen Ungleichgewichts, einer Entzündung oder Vergiftung hervorgerufen.

Um Schmerzen zu beseitigen, werden Tabletten aus dem Bauchraum verwendet. Jede Art von Schmerz ist gekennzeichnet durch seine Zeichen, provozierenden Faktoren und Therapiemethoden.

Daher empfehlen wir, dass Sie nur bei einem Bauchschmerzen, nur ein Spezialist, auf der Grundlage einer umfassenden Diagnose des Patienten nehmen.

Tabletten und Heilmittel für Bauchschmerzen

Bauchschmerzen gelten als ein häufiges Phänomen, das bei jedem Menschen wiederholt in verschiedenen Lebensstadien auftritt.

Intensive und unerträgliche Schmerzempfindungen, die mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Übelkeit und Erbrechen einhergehen, werden vor dem Hintergrund verschiedener Pathologien und Krankheiten gebildet.

Was ein unangenehmes Symptom schnell entfernt, Patienten verwenden oft Pillen aus dem Bauch. Angesichts dessen raten Ärzte, nicht zu eilen, um Schmerzen durch verschiedene Medikamente zu maskieren.

Bei der Bildung von schmerzhaften Beschwerden im Bauchbereich, müssen Sie einen Spezialisten kontaktieren, um die provozierenden Faktoren dieses Phänomens und die Ernennung einer wirksamen Therapie zu ermitteln.

Merkmale der Pathologie

Schmerzen im Abdomen können durch verschiedene Manifestationen charakterisiert werden. Unbehagen passiert:

Der Schmerz kann auch von den nebensächlichen Symptomen begleitet sein: die Erscheinungsformen der Übelkeit, des Brechreflexes, des Verstoßes GIT, usw.

Beseitigung der Schmerzen trägt zur Verwendung von Analgetika, Antispasmodika, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Die Diagnose bei starken Schmerzen im Abdomen weist auf entzündliche Prozesse im Blinddarm, maligne Formationen, signifikante Intoxikation durch Vergiftung oder Infektion mit Darminfektionen hin.

In solch einer Situation ist es wichtig, die Pille nicht zu nehmen, bevor die Ärzte ankommen und eine klare Diagnose stellen.

Es ist verboten, Selbstbehandlung mit solchen Arten von Schmerz durchzuführen. Dies kann nicht nur das Gesamtbild des pathologischen Prozesses verzerren, sondern auch die nachfolgende Erholung erheblich beeinträchtigen.

Bei Unwohlsein im Bauchraum vor dem Eintreffen der "Ersten Hilfe" können Lokalanästhetika eingesetzt werden.

Wo tut es weh?

Wenn es Bauchschmerzen gibt - die Pille muss ausgewählt werden, ausgehend von der Disposition der Beschwerden. Selbst mit extremen Schmerzen, verwenden Sie nicht das erste Mittel.

Zuerst müssen Sie analysieren, wo genau der Schmerz empfunden wird, welche Art von Charakter es ist und welche Periodizität er hat.

Wenn du fühlst:

  • Der Schmerz rechts unter der Rippe, begleitet von Fieber und Erbrechen, Reflex, Entzündungsprozesse in der Gallenblase sind wahrscheinlich. Um den Allgemeinzustand wieder zu normalisieren, sollten Sie sich an einen Arzt wenden. In diesem Zustand ernennt ein Spezialist in der Regel antimikrobielle Wirkstoffe für den Patienten und empfiehlt eine strenge diätetische Ernährung für die Dauer der Behandlung.
  • Die Schmerzen von unten nach rechts des Abdomens werden höchstwahrscheinlich durch Blinddarmentzündung hervorgerufen. In einer solchen Situation ist eine medikamentöse Therapie unwahrscheinlich, deshalb ist es notwendig, Hilfe von Spezialisten zu suchen.
  • Der Schmerz unter der Brust zwischen den Rippen, dann, wahrscheinlich, der entzündliche Prozess des 12-типерстной-Darms oder des Magens. Diese Art von Schmerz wird am häufigsten beobachtet. Dieser Faktor weist auf eine Vielzahl von Krankheiten hin, für deren genaue Erfassung eine medizinische Diagnostik erforderlich ist.
  • Der linke Schmerz im Unterbauch, der von hoher Gasbildung, Rumpeln, Stuhlstörung begleitet wird, deutet auf eine Entzündung in den unteren Teilen des Dickdarms hin.

Um schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen, sollte man einen Fachmann konsultieren, den Gebrauch von frischem Obst und Gemüse und einige andere Produkte für eine bestimmte Zeit begrenzen.

Wenn starke Bauchschmerzen gefühlt werden - Pillen für eine bestimmte Zeit werden Beschwerden reduzieren.

Gleichzeitig ist es äußerst wichtig, sich einer medizinischen Diagnostik zu unterziehen, da ein solches Syndrom auf äußerst gefährliche Krankheiten hinweist.

Drogengruppen

Wenn der Bauch schmerzt, sind die beliebtesten und wirksamsten Medikamente:

  • Aber-shpa. Hilft, spastische Phänomene im Magen-Darm-Trakt und Spasmen im Darm zu beseitigen. Sie beziehen sich auf myotropische Spasmolytika. Das Medikament hilft den Blutdruck zu senken. Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments werden Schwangerschaft und Nieren- und Lebererkrankungen sein.
  • Spazmalgon. Tabletten, die entzündungshemmende Elemente enthalten, Substanzen, die durch die Eigenschaften von myotropischen Spasmolytika und Anticholinergika gekennzeichnet sind.
  • Metoclopramid. Eine Medizin, die eine zentrale Wirkung hat. Es normalisiert die Darmmotilität, blockiert Rezeptoren im Gehirn. Das Medikament hilft, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen Reflex zu beseitigen, aber wegen seiner Aktivität-reduzierenden Eigenschaften wird nicht von Patienten, die Fahrer arbeiten.
  • Ranitidin. Verhindert die Freisetzung von Salzsäure im Magensaft, die Bildung von Magengeschwüren, hilft, Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen. Kontraindikationen für die Anwendung sind Schwangerschaft, Alter unter 14 Jahren und Nierenerkrankungen.
  • Omez. Im Zusammenhang mit Antazida, die die Säure des Magensaftes reduzieren. Die Wirksamkeit dieses Medikaments wird bei Pankreatitis, Geschwüren, Magenschmerzen, provoziert durch Reflux ausgedrückt. Es ist verboten, dieses Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.
  • Drotaverin. Spasmolytikum.
  • Renny. Sie beziehen sich auf Antazida.
  • Schrie. Medikamente, die die Darmmotilität normalisieren, helfen, die Symptome schwerer Gasbildung zu beseitigen.

Im Moment bietet Pharmakologie eine große Liste von Medikamenten, in Form von Tabletten, die helfen, Bauchschmerzen zu beseitigen.

Tabletten mit schmerzhafter Menstruation

Bei weiblichen Probanden sind in vielen Situationen Schmerzen während des Menstruationszyklus am häufigsten.

Nach den Schlussfolgerungen der Ärzte hat diese Art von Unbehagen verschiedene Ursachen, aber die Hauptursache wird das hormonelle Ungleichgewicht sein.

Progesteron und Östrogen sind die Hauptregulatoren des Menstruationszyklus, daher werden Misserfolge in ihrer Produktion zu Bauchschmerzen, die nur durch Einnahme der Pille beseitigt werden können.

In der Regel ist ein charakteristisches Merkmal dieser Zustand intensive Schmerzen mit anderen Störungen in der Funktionsweise des Körpers verbunden: Durchfall, hohes Fieber, Erbrechen, Blutungen.

Tabletten, die genommen werden, um Schmerz zu beseitigen, werden keinen dauerhaften Effekt geben, wenn ein provozierender Faktor dieses Zustandes verschiedene pathologische Prozesse in den Organen des Urogenitalsystems, Wachstum und Krankheiten der weiblichen Genitalorgane sein werden.

In einer ähnlichen Situation, können Pillen, um Bauchschmerzen zu stoppen, nicht die Hauptursache beseitigen.

für 2-3 Tage zu essen vor dem Beginn des Menstruationszyklus, wenn Beschwerden aufgrund der hormonellen Ungleichgewicht oder Entzündung auftreten, kann der Schmerz durch nicht-steroidale Medikamente beseitigt werden, vom Arzt empfohlen.

Es kann die Wirkung der Medizin verstärken. In dieser Untergruppe von Arzneimitteln werden Ibuprofen, Naproxen, Ketoprofen, Diclofenac, Indomethacin und Piroxicam ausgeschieden.

Kontraindikationen für die Verwendung der oben genannten Mittel sind Empfänglichkeit für bestimmte Komponenten des Arzneimittels, akute Form von Magen-Darm-Erkrankungen, Nieren-und Lebererkrankungen, Schwangerschaft und Stillzeit.

Die zweite Gruppe von Medikamenten, die helfen, Bauchschmerzen zu beseitigen, gelten als Spasmolytika: No-Shpa, Drotaverin, Papaverin, Galidor, Spazmalgon, Spazgan.

Spezialisten verschreiben diese Tabletten in allen Fällen, mit Ausnahme des Patienten Glaukom, Nierenversagen, allergische Reaktion, niedriger Blutdruck.

Unter den schmerzstillenden Mitteln während des Menstruationszyklus wird der Schmerz durch Baralgin, Analgin, Piretin, Novalgin, Dicinon und andere eliminiert.

Vorbereitungen bei Magenschmerzen

Der Grund, dass der Magen weh tut, kann in einer unpassenden Operation des Magens bestehen.

Um zu wissen, welche Tabletten Schmerzen effektiv eliminieren können, ist es notwendig, den Ort der Hauptmanifestationen des Schmerzes zu diagnostizieren.

Beurteilen Sie die Art des Unbehagens, seine Dauer. Die Schmerzen des Magens können sich in Schmerzen ausdrücken, die sich im Intervall zwischen den Rippen am unteren Ende der Brust manifestieren.

Wenn seine Konzentration auf der Unterseite des Abdomens ist und zusätzlich der Patient Blähungen, Aufstoßen des Stuhls bemerkt, dann ist wahrscheinlich ein provozierender Faktor dieses Zustands eine Entzündung im unteren Teil des Dickdarms.

In der aktuellen Situation schreibt der Arzt ist nicht nur das, was notwendig ist, Tabletten zu trinken, aber auch Beratung zu einer Diät auf den Übergang zu geben, Verzehr von Lebensmitteln zu begrenzen, die in den Kohlenhydraten und der Verdauungstrakt reich sind, die Entspannung und das Auftreten von Blähungen zu fördern.

Dies sind Tabletten wie Allochol, Mezim, Motilium, Trimedat. Papaverin, Galidor, Mebeverin sollten als Betäubungsmittel getrunken werden.

Diese Untergruppe von Spasmolytika, die das glatte Muskelgewebe beeinflussen, verbessert den Blutfluss im Bauchraum.

Sie beeinflussen die Reduktion der zellulären Aktivität und beeinflussen das Nervensystem.

Zusätzlich zu dem, was gesagt wurde, sind Spezialisten in der Lage, falls erforderlich, andere krampflösende Medikamente verschreiben, darunter Atropin, Aprofen, Difacil.

Medikamente bei Schmerzen im Bauch von Kindern

Bevor man Kinder mit Medikamenten füttert, sollte man bei Magenschmerzen feststellen, dass dies ein provozierender Faktor für das Auftreten von Schmerzen sein kann. Nicht sofort nach ihren Beschwerden Anästhetika geben.

Eine solche Entscheidung kann Störungen im Funktionieren des Körpers verursachen und wird in schwierigen Situationen zu einem Faktor bei ihrer Hospitalisierung. Dies gilt auch für die Appendizitis.

Wenn während der Entzündung im Anhang trinken Bauchschmerzen heilen, können die wichtigsten Symptome bei Kindern Zeit abklingen, aber die sehr Entzündung verharrt und können gefährliche Komplikationen (Peritonitis oder Sepsis) hervorrufen.

Nehmen Sie Pillen nur in einer Situation, in der Kinder Bauchschmerzen haben, aber gleichzeitig keine Temperatur und Vergiftungssymptome haben.

Mit Hilfe von Tabletten können Sie Durchfall beseitigen, der eine unbedeutende Störung des Verdauungstraktes ist, aber nicht Durchfall, der durch eine Darmvergiftung verursacht wird.

Man kann Tabletten verwenden, wenn der Magen vor dem Eintreffen der Ärzte bei hoher Gasbildung oder Darmkrämpfen, hervorgerufen durch eine einseitige Ernährung, schmerzt.

Wenn die Konzentration von unangenehmen Empfindungen an der Spitze des Abdomens ist, dann sind die Arzneimittel, die Enzyme enthalten, gut gegen Schmerzen: Festal, Mezim, Penzital.

Wenn der Magen im unteren Teil schmerzt, ist es notwendig, sie durch die Verwendung von Medikamenten zu beseitigen, die Spasmen des Darms lindern, die Verdauungsprozesse stimulieren und die Schwellung entfernen können.

Wenn Kinder Beschwerden über die Schwere und Raspiranie in der Nähe des Bauches haben, ist es optimal, die folgenden Medikamente zu trinken: Filtrum, Enterosgel, Espumizan.

Eine wichtige Rolle nach der Durchführung der analgetischen Behandlung, die mit Störungen der Funktion des Magen-Darm-Traktes verbunden ist, ist die Verwendung von Medikamenten, die nützliche Mikroorganismen enthalten und zur Erholung nach einer Erkrankung der Darmmikroflora beitragen.

Wenn neben schmerzhaften Beschwerden in der Nähe des Magens Übelkeit, Erbrechen, hohes Fieber und Durchfall hinzukämen, sollten die Ärzte sofort angerufen werden.

Dies deutet auf die Bildung von gefährlichen Pathologien im Darm innerhalb des kindlichen Organismus hin.

Schmerzmittel für die Schwangerschaft

In bestimmten Situationen sind das Gefühl von Schwere in der Nähe des Bauches und das Unbehagen bei Schwangeren ein Vorbote hormoneller Veränderungen, insbesondere in den frühen Stadien der Schwangerschaft.

Darüber hinaus ist der provozierende Faktor dieser Zustand Entzündung, Dysfunktion des Darms.

Aufgrund einer Schwangerschaft darf eine Frau in diesem Lebensstadium nicht alle Medikamente einnehmen, die durch eine analgetische Wirkung gekennzeichnet sind.

Der Spezialist, der eine Analyse des allgemeinen Zustandes der zukünftigen Mutter vorgenommen hat, verschreibt ihr Medikamente, die die Bildung des Fötus nicht beeinträchtigen.

Die beste Lösung ist, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente zu nehmen. Am häufigsten ist Paracetamol.

Dieses Medikament, Studien zufolge, beeinflusst nicht negativ den Verlauf der Schwangerschaft selbst Fötus. Die hauptsächliche Kontraindikation ist die persönliche Anfälligkeit für die aktiven Komponenten des Arzneimittels.

Während des zweiten Trimesters zur Schmerzlinderung in der Nähe des Bauches zu entfernen, ist durch ein solches Medikament wie Analgin akzeptabel. Es ist verboten, es nur in den ersten Stadien der Schwangerschaft und nach 9 Monaten zu verwenden.

Oft während der Schwangerschaft wird No-shpa - ein krampflösendes Medikament für Verstöße gegen die Funktion des Magen-Darm-Trakt verwendet, was das Auftreten von Übelkeit, Erbrechen Reflex und Schmerzen verursacht.

Nur bei der Arrhythmie und dem Glaukom ist die gegebene Medizin der Anwendung vom behandelnden Experten verboten. Die Beseitigung der Beschwerden im Unterbauch hilft Riabal.

In bestimmten Situationen wird der Experte in geringen Mengen von Baralgin oder Spasmalgon ernannt, jedoch nur mit extrem starken Schmerzen.

Wie andere Arzneimittel tragen Anästhetika nur zur Beseitigung der Symptome bei.

Die wichtigste Sache bei der Behandlung von schmerzhaften Beschwerden in der Nähe des Bauches ist die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache. Wenn Schmerzen toleriert werden können, ist es optimal, auf die Ankunft von Spezialisten zu warten und ihrer Erfahrung zu vertrauen.

Moderne Medikamente bieten eine große Anzahl von Medikamenten für Schmerzen aus dem Bauch. Bei verschiedenen Manifestationen von Schmerzbeschwerden werden verschiedene Medikamente verwendet.

Aber nicht in jedem Fall ist die Einnahme von Tabletten die optimale Lösung. In einigen Situationen kann ihre Verwendung die Situation verschlimmern und gefährliche Konsequenzen hervorrufen.

Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, zu etablieren löst das Auftreten von Bauchschmerzen, erfahren Sie von Ihrem Arzt, welche Pillen, um effektiv mit dem Schmerz fertig zu werden, und lernte nur Empfehlungen an den medikamentöse Therapie zu beginnen.

Tabletten aus Bauchschmerzen: Wahl der Schmerzmittel und Hilfsmittel

Eine wundersame Pille, die vor schmerzhaften Attacken in der Bauchhöhle schützt, gibt es nicht. Es ist nötig, die Tabletten aus den Leibschmerzen zu wählen, unter Berücksichtigung des kausalen Faktors, der Empfehlungen der Spezialisten und der medikamentösen Produzenten. Die Intensität einer unangenehmen Empfindung kann unterschiedlich sein, ebenso wie ihre Folgen. Helfen Sie mit Medikamenten aus mehreren therapeutischen Gruppen, die den Komplex aufnehmen.

Ein schmerzhafter Angriff wurde zu Hause oder bei der Arbeit gefunden - was tun?

Schmerzen in der Bauchhöhle sind in der Regel mit der Aufnahme von Lebensmitteln mit schlechter Qualität und Störungen der Arbeit des Magen-Darm-Traktes (GIT) verbunden. Selbst starke Emotionen provozieren Unbehagen. In solchen Situationen wird die Medizin für den Magen mit beruhigenden Drogen genommen. Übergebrauch und Unverträglichkeit von Produkten sind häufige Ursachen für Beschwerden im Oberbauch. Bei Pathologien des Magen-Darm-Traktes haben schmerzhafte Attacken unterschiedliche Lokalisation und Intensität.

Viele gehen nicht zum Arzt, nehmen Pillen aus dem Bauch, um Beschwerden schnell zu beseitigen. Selbst die engagiertesten Anhänger der traditionellen Medizin erkennen, dass Drogen schneller sind als Kräuter und natürliche Produkte. Darüber hinaus ist die anästhetische Wirkung von Volksmedizin häufig vorläufig.

Wichtig! Das sicherste und wirksamste Analgetikum für Kinder, laut Ärzten, war Paracetamol schon lange. Aber jetzt sind sie sich nicht so sicher. Es sollte berücksichtigt werden, dass kleine Dosierungen von Arzneimitteln eine schwache analgetische Wirkung haben. Mit zunehmender Dosierung kann Paracetamol Übelkeit und Erbrechen, Leberentzündung verursachen.

Für einen Symptomenkomplex, der durch den Begriff "akuter Magen" vereint ist, sind nicht nur Schmerzen unterschiedlicher Intensität charakteristisch. Es gibt eine Spannung der Bauchdecke, beginnt oft Erbrechen. Die akute Appendizitis wird nicht mit "normalen" Bauchmedikamenten und Analgetika in Form von Tabletten behandelt. Bei akuten Zuständen und Schädigungen der Bauchorgane sollte man nicht zögern, einen Notfall zu rufen.

Heilmittel für Magenschmerzen bei akuter Gastritis

Entzündung der Magenschleimhaut wird von Übelkeit, Aufstoßen mit faulen Inhalten, Erbrechen, Durchfall begleitet. Auftreten von Schwere und Schmerz in der Magengegend. Der Kurs ist stürmisch, aber die Krankheit dauert in der Regel nicht mehr als 5 Tage.

Tabletten von Bauchschmerzen, die mit Gastritis entstanden sind:

  • Omez - die Vorbereitung vom Sodbrennen, die Übelkeit, den Schmerz, das Erbrechen.
  • But-Spa ist krampflösend.
  • Aktivkohle ist ein Adsorptionsmittel.
  • Plantaglucid ist ein pflanzliches Präparat, ein nicht-narkotisches Analgetikum, ein entzündungshemmendes Medikament.

In den frühen Tagen müssen Sie sich weigern zu essen, Bettruhe halten. Empfohlene Verfahren: Waschen des Magens mit einer Lösung von Soda und einem reinigenden Einlauf.

Tabletten mit chronischer Gastritis

Bei einem lang andauernden Entzündungsprozess im Magen erscheinen Schleimhaut matte, schmerzende Schmerzen in der Oberbauchgegend. Chronische Gastritis mit hohem Säuregehalt ist durch anhaltendes, schmerzhaftes Sodbrennen gekennzeichnet. Die sekretorische Insuffizienz manifestiert sich als Übelkeit, Aufstoßen von Nahrung, Erbrechen, Durchfall.

Wichtig! Dyspeptische Manifestationen aufgrund der Einnahme bestimmter Nahrungsmittel treten sofort oder nach einer gewissen Zeit nach dem Essen auf.

Liste der Tabletten von Bauchschmerzen mit chronischer Gastritis:

  • Galidor ist krampflösend.
  • Escape - antiulcer, antiseptisches Medikament.
  • Gastricidum ist ein adsorbierendes, umhüllendes Mittel.
  • Rabelok ist ein Präparat zur Unterdrückung der überschüssigen Säureproduktion im Magen.
  • Probifor - Immunmodulator, ein Mittel zur Normalisierung der Darmflora.
  • Gastrofarm ist ein Heilmittel gegen Schmerzen, Sodbrennen, ein Probiotikum.
  • Festal ist ein Enzympräparat.

Wenn zum Zeitpunkt der Diagnose bei dem Patienten Helicobacter pylori-Bakterien diagnostiziert werden, ist eine antibakterielle Therapie vorgeschrieben. Verwendet für die Eradikation - loswerden eines infektiösen Agens - Penicilline, Cephalosporine, Sulfonamide, Chinolone. Handelsnamen von Arzneimitteln: Amoxicillin, Metronidazol, Cedex, Phthalazol.

Heilmittel für die Beseitigung von Gallenkolik

Der Angriff bei Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse dauert einige Minuten bis zu mehreren Tagen. Oft steigt die Körpertemperatur, Übelkeit, Blähungen, Erbrechen. Ein unerträglicher Schmerz mit Steinen im Gallengang entsteht zuerst im rechten Hypochondrium und breitet sich dann über den gesamten Bauch aus.

Welche Pillen mit Gallenkolik nehmen:

  • But-shpa forte, Drotaverin, Galidor, Spazmol, Spazmonet - bedeutet für Spasmen im Bauchraum (Spasmolytika).
  • Pentalgin, Spasmalgon sind entzündungshemmende und betäubende Medikamente.
  • Grinterol, Urosan, Ursodez - Präparate der Galle, Hepatoprotektoren.
  • Ursofalk - ein Mittel zur Verhinderung der Steinbildung.
  • Enterosan ist ein Enzympräparat zur Verbesserung der Verdauung.

Anfälle von Gallenkolik können selten sein, aber bei fehlender Behandlung schmerzt die Unaufmerksamkeit auf Diät den Magen wöchentlich. Radiographische Studien und Ultraschall zeigen das Vorhandensein von Gallensteinen.

Heilmittel für Schmerzen bei Pankreatitis

Entzündliche Erkrankungen treten mit einer Verletzung der sekretorischen und hormonellen Aktivität der Bauchspeicheldrüse auf. Scharfe Schmerzen in der linken Seite vorne im Hypochondrium werden dem Oberbauch, manchmal dem rechten Hypochondrium gegeben. Unbehagen tritt nach der Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln, Alkohol zu trinken. Oftmals wird der Anfall von Erbrechen begleitet.

Chronische Pankreatitis ist das Ergebnis der akuten Form dieser Krankheit. Akute Pankreatitis wird im Krankenhaus behandelt: Spasmolytika, Schmerzmittel, Medikamente zur Überwindung von Intoxikationen, Normalisierung des Säure-Basen-Haushalts im Verdauungstrakt. Wenn die konservative Behandlung unwirksam ist, kann es notwendig sein, einen Teil der Bauchspeicheldrüse zu entfernen.

Im Falle der Exazerbation der langdauernden Pankreatitis ist nötig es die Belastung des Gastrointestinaltraktes zu verringern, die Diät einzuhalten. Mit Schmerzen im Magen nehmen Sie die Suspension Almagel A, Pillen Omeprazole, No-shpa forte. Einsiedelei. Mittel Probifor und Bifidumbacterin sind zur Normalisierung der Darmflora geeignet. Nach Abklingen der Schmerzen gehen Sie zu den Enzympräparaten Enterosan, Creon, Mezim, Festal,

Was ist mit Schmerzen im Darm zu nehmen?

Unangenehme Empfindungen im Nabel oberhalb oder unterhalb der Taille sind charakteristisch für Gastroenteritis, Enteritis, Enterokolitis und Divertikulitis. Kombinierte Heilung für Schmerzen im Darm Meteospazmel beseitigt gleichzeitig Spasmen und Blähungen. Solche kombinierten Vorbereitungen auf Drogerie-Regalen sind in der Minderheit vertreten. Es gibt noch eine andere Möglichkeit - mehrere Medikamente zu nehmen, die ohne Rezept ausgegeben werden.

Tabletten gegen Krämpfe und Schmerzen im Darm (Antispasmodika):

Es kommt vor, dass spasmolytische Pillen nicht helfen, sie sind nicht mit starken Schmerzen im Bauch fertig. Dann werden diese Medikamente mit der Droge Spazmalgon, flüssiges Pflanzenmittel Romazulan eingenommen. Schmerzempfindungen und Spannung in der Bauchhöhle werden oft mit erhöhter Gasproduktion, Kolik im Darm, kombiniert. Mit diesen Symptomen gelingt es den Esprimizan-Carminativa, den Simplex Sab, zu behandeln. Wenn der Magen dem Kind weh tut, ist es besser, die sogenannten Kinderformen der Ausgabe der Präparate - den Tropfen oder die Unterbrechung für die Aufnahme zu geben.

Vergiftung, Rausch

Adsorptionsmittel Aktivkohle, Smecta und Enerosgel werden mit Koliken und Blähungen nach dem Verzehr von Lebensmitteln minderer Qualität, Lebensmitteln mit Allergenen, zu viel Essen eingenommen. Es wird helfen, das bereits vorhandene Unbehagenpräparat Motilium zur Aktivierung der Motilität des Magens zu verhindern und zu beseitigen.

Enzyminsuffizienz

Dies ist eine häufige Ursache für Schmerzen nach dem Essen. Sie können Pillen Enterosan, Mezim Fort, Pankreatin, Festal nehmen. Sie enthalten Enzyme, die die Verdauung im Darm verbessern. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es empfohlen wird, mit Gastroduodenitis in kleinen Portionen zu essen, kochen Sie das Essen, kochen Sie sie für ein Paar, vermeiden Sie die Verwendung von Gewürzen, Alkohol.

Dysbakteriose - Mangel an nützlichen Bakterien im Verdauungstrakt

Um die Darmmikroflora zu normalisieren, wird empfohlen, 40-60 Tropfen Hilak forte Flüssigkeit zu trinken. Sie können die in Wasser gelösten Puder Enterol, Probifor (ist in Form von Kapseln) ersetzen.

Stuhlstörungen

Bei Verstopfung nehmen Abführmittel Dufalac, Macrogol, den Flüssigkeitsgehalt im Stuhl erhöhen. Antidiarrhoikum Loperamid, Imodium helfen bei häufigen Stuhlgang. Sie kondensieren fäkale Massen, erhöhen die Zeit der Passage durch den Dickdarm.

Es kann vorkommen, dass keine Tabletten vorhanden sind oder deren Empfang unerwünscht ist. Dann wird als Analgetikum und Umhüllungsmittel eine Infusion von Leinsamen verwendet: 2 EL. l. für 500 ml kochendes Wasser. Nehmen Sie 100 ml 4 mal täglich vor dem Essen.

Wenn die Ursache von Bauchschmerzen Würmer sind

Um Darm Parasiten zu Hause loszuwerden, verwenden Sie Drogen und Volksmedizin. Eine breite Palette der anthelmintischen Aktivität ist durch Tabletten mit dem Wirkstoff Albendazol gekennzeichnet: Centel, Nemozol, Vormil. Dieselben Medikamente werden zur Behandlung von Giardiasis verwendet. Lamblias sind mikroskopisch kleine Parasiten, die mit dem Blutstrom aus dem Darm in andere Organe transportiert werden. Schmerzhafte Zustände verursachen hauptsächlich bei Kindern, für Erwachsene sind sie fast nicht gefährlich.

Folk Heilmittel für die Entfernung von Würmern:

  • frischer Knoblauch und Infusion von Dentitikeln;
  • Infusion von Rainfarn-Blüten;
  • Kürbiskerne;
  • Abkochung von Wermut.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Samen von Kürbis und Knoblauch werden intern konsumiert, Abkochungen von Wermut und Rainfarn werden hauptsächlich für sitzende Bäder und reinigende Klistiere verwendet. Folk Heilmittel sind weicher, sie sind sicherer für den menschlichen Körper, im Vergleich zu chemischen Präparaten. Leider ist die Behandlung lang und nicht immer erfolgreich.

Mittel aus Schmerzen vor und während der Menstruation

Bei Frauen mit gynäkologischen Problemen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes ist oft eine schmerzhafte Erkrankung vor der Menstruation zu beobachten. Meistens schmerzt der Unterbauch während der Menstruation aufgrund eines Ungleichgewichts von Hormonen und Nierenerkrankungen. Wenn die Ursache für Unwohlsein während der Menstruation Krankheiten des weiblichen Genitalbereichs und der Ausscheidungsorgane sind, wird die Wirkung der Schmerzmittel nur von kurzer Dauer sein.

Wichtig! 2-3 Tage vor Beginn der Menstruation können nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) eingenommen werden.

In Form von Tabletten Release Baralgin, Piroxicam. Die Schmerzen und Krämpfe während der Menstruation rektale Suppositorien verwendet werden können, und Tabletten: Tsefekon H, Diclofenac, Naproxen Exazerbation von Magenerkrankungen ist eine Kontraindikation für die Verwendung von NSAIDs. Zubereitungen dieser Gruppe wirken auf die Schleimhaut des Gastrointestinaltraktes. Nach den Pillen können Bauchschmerzen und Übelkeit auftreten. Wenn Sie einen kurzen Kurs einnehmen, überschreiten Sie nicht die Dosierung, dann wird eine negative Wirkung auf den Verdauungstrakt minimal sein. Die optimale Dauer der Einnahme von NSAID beträgt 3 bis 5 Tage.

Eine andere Gruppe von Medikamenten hilft bei PMS. Es Spasmolytika: No-Spa, Papaverin, Halidorum, Spazmalgon, spazgan Neo. Die letzten beiden Medikamente und Naproxen sind kombiniert entzündungshemmend, schmerzlindernd und krampflösend. Sie sind weniger schädlich für die Magenschleimhaut, weil NSAIDs Gehalt von weniger als die einzelnen Drogen. Der Effekt wird durch gegenseitige Verstärkung der Komponenten erreicht.

Die Behandlung zu Hause zielt darauf ab, unangenehme Erscheinungen zu stoppen. Bevor Sie ein Medikament einnehmen, sollten Sie die Anweisungen lesen, um herauszufinden, welche Einschränkungen bei der Verwendung des Medikaments bestehen. Wenn analgetische Tabletten in Kombination mit anderen Medikamenten für mehrere Tage nicht helfen, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Für jede Art von Schmerzen im Bauchraum sind charakteristische Merkmale, die bei der Wahl einer Behandlung berücksichtigt werden müssen. Die am besten geeignete Therapie ist diejenige, die vom Arzt aufgrund der Analyse der Symptome und der Untersuchung des Patienten empfohlen wird.

Berufserfahrung mehr als 7 Jahre.

Berufliche Fähigkeiten: Diagnose und Behandlung von Verdauungs- und Verdauungskrankheiten und des Gallensystems.

Die Eingeweide tun weh, was man zu Hause machen kann

Haben Sie Schmerzen im Bauchbereich erlebt, können Sie viele verschiedene Krankheiten vermuten, denn in diesem Bereich befinden sich verschiedene Organe. Am häufigsten werden die Probleme jedoch durch den Darm angezeigt, der einen großen Teil der Bauchhöhle einnimmt.

Die Eingeweide tun weh, was man zu Hause machen kann

Warum kann der Darm weh tun und was sind die Symptome?

Da der Darm ein großes Organ ist, kann der Schmerz auch in verschiedenen Bereichen des Abdomens lokalisiert sein: im Oberbauch, nahe dem Nabel, im unteren Teil.

Die Dislokation des Schmerzes ist einer der wichtigsten Indikatoren, der hilft, die Ursache der Erkrankung festzustellen.

Darüber hinaus kann die Art des Schmerzes unterschiedlich sein, zu unterscheiden:

Jede Krankheit ist durch ihre Manifestationen von Schmerzen gekennzeichnet.

Neben Schmerzen im Darm können zusätzliche Symptome auftreten, wie:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Verunreinigungen von Schleim, Blut, Eiter im Kot;
  • Gewichtsverlust;
  • unangenehme, juckende Empfindungen im After;
  • Blähungen;
  • Aufstoßen;
  • ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund;
  • Anstieg der Temperatur.

Durchfall als zusätzliches Symptom

Der Schmerz kann plötzlich oder für einige Zeit andauern, was auch ein wichtiger Indikator ist.

Die Ursachen von Schmerzen im Darm können sowohl pathologische als auch nicht-pathologische Faktoren sein.

Zu den letzteren gehören: übermäßiges Essen, Missbrauch von schädlichem Essen, gewöhnliche Vergiftung, eine Übertretung der Ernährung, Hunger. In solchen Fällen genügt es, das Essen zu normalisieren, damit der Darm richtig funktioniert.

Die folgenden Störungen können Pathologien im Darm zugeschrieben werden:

  • Entzündung des Blinddarms;
  • Dysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Colitis ulcerosa;
  • Divertikulitis;
  • bulbit;
  • ischämische Kolitis;
  • Helminthic-Invasion.

Entzündung des Blinddarms

Entzündung der Anlage ist vielleicht der gefährlichste Diagnose, da in einem solchen Zustand Blinddarm Darm jederzeit explodieren kann, Peritonitis verursacht (manchmal führt sogar zu tödlichen).

Suspend Appendizitis in sich selbst kann aus mehreren Gründen sein:

  • der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches ist scharf, Nähte;
  • beim Liegen auf der rechten Seite nimmt der Schmerz ab;
  • beim Stehen oder Liegen auf der linken Seite verstärkt sich der Schmerz.

Eine Person kann falsche Drang zur Defäkation erfahren, manchmal kommt es zu Verdauungsstörungen, die Temperatur steigt an, ein Gefühl der Übelkeit.

Achten Sie auf Bauchschmerzen

Eine Person kann einen falschen Drang zur Defäkation erfahren

Beachten Sie die Enge des Bauches

Versuche, aufrecht zu stehen und zu gehen. Wenn Sie dies nicht ohne starke Schmerzen tun können, können Sie eine Blinddarmentzündung haben

Dysbakteriose

Die Dysbakteriose ist eine Verletzung der Darmmikroflora, bei der die Zahl der nützlichen Bakterien abnimmt.

Der Grund für diesen Zustand kann eine langfristige medikamentöse Therapie sein, insbesondere Antibiotika, wenn die gesamte Mikroflora sowohl nützlich als auch gesundheitsschädlich ist. Darüber hinaus beeinflussen eine unzureichende Menge an freigesetzten Enzymen oder eine allergische Reaktion auf bestimmte Arten von Lebensmitteln (Protein, Laktoseintoleranz) das Gleichgewicht der Mikroorganismen im Darm.

Die charakteristischsten Symptome der Dysbiose:

  • Gefühl von raspiraniya im Bauch;
  • schmerzhafte Empfindungen, die sich im ganzen Bauch ausbreiten;
  • Gefühl, als ob im Darm etwas gegossen wird;
  • erhöhte Begasung;
  • Aufstoßen;
  • Veränderung in Farbe und Geruch des Stuhls.

Die Symptome verstärken sich nach einiger Zeit nach dem Essen, insbesondere Mehlprodukte, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke oder Alkohol.

Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom ist ein Zustand, in dem der Körper nicht normal funktionieren kann, die Peristaltik gestört ist und empfindlich auf Veränderungen reagiert.

Der Zustand manifestiert sich hauptsächlich in der Defäkationsstörung (permanente Verstopfung oder Darmerkrankungen) sowie in schmerzenden oder krampfartigen Bauchschmerzen.

Reizdarmsyndrom

Ursachen der Krankheit können sein:

  • psychoemotionale Instabilität (Stress, Depression, Schock);
  • infektiöse Läsion der Darmschleimhaut;
  • hormonelles Ungleichgewicht (besonders bei Frauen während der Menstruation oder der Schwangerschaft).

Der Stuhl wird flüssig oder es tritt Verstopfung auf, während bei manchen Patienten Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens und Übelkeit auftreten

Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist eine entzündliche Läsion der Darmschleimhaut, die zu ihrer Ulzeration führt. Die Krankheit kann aufgrund einer infektiösen Infektion, einer Autoimmunantwort des Körpers sowie eines erblichen Faktors auftreten.

Pathologie manifestiert krampfartige Schmerzen im Bauchraum, Durchfall mit einer Beimischung von Blut, Darmblutungen.

Eines der wichtigsten Anzeichen einer Colitis ulcerosa ist chronischer Durchfall, dh ein konstanter flüssiger Stuhl

Ein anderes häufiges Symptom der Colitis ulcerosa sind Schmerzen und Bauchkrämpfe

Bei Colitis ulcerosa, selbst in leichter Form, wird oft ein unwillkürlicher Gewichtsverlust beobachtet

Divertikulitis

Divertikulitis - Entzündung des Darms, in der sich zusätzliche Schleimauswüchse in Form von Sacculus bilden. Sie sammeln nach und nach Nahrungsreste an und vermehren Bakterien, was zu Eiterung und Peritonitis führt.

  • schmerzende, wellenförmige Schmerzen im Oberbauch;
  • Übelkeit mit Erbrechensdrang;
  • Verletzung der Defäkation;
  • Cluster von Blutgerinnseln oder Eiter im Stuhl;
  • Anstieg der Temperatur.

Je nach dem Ort der Divertikelbildung kann der Schmerz sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite des Dickdarms spürbar sein

Bei einer bakteriellen Infektion kann das Divertikel die Temperatur erhöhen

Achten Sie auf Blähungen und erhöhte Gasproduktion

Typischerweise wird bei Divertikulitis eine Verstopfung beobachtet, aber in einigen Fällen ist das Ergebnis einer Infektion der Beutel Durchfall

Bulbet

Bulbitis ist eine Entzündung des Bulbus des Zwölffingerdarms, die entweder als Folge einer Helicobacter-Infektion oder aufgrund der Ansammlung von Säure im Körper aus dem Magen auftritt.

Die Ursachen einer solchen Krankheit:

  • Anomalien des Darms;
  • Alkoholmissbrauch;
  • chemische oder thermische Verbrennungen des Darms;
  • Überdosierung von Arzneimitteln.
  • Übelkeit bis zum Erbrechen, Blutsträhnen im Erbrochenen;
  • Schmerzen im Bauch;
  • allgemeine Schwäche des Körpers;
  • Verdunkelung von Kot;
  • erhöhte Begasung.

Ischämische Kolitis

Ischämische Colitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Dickdarms, die aufgrund einer unzureichenden Blutversorgung des Körpers entsteht. Provokatoren dieser Bedingung sind: Blutverlust, Flüssigkeiten, Darminfektionen, Verletzungen, Atherosklerose.

Symptome ähnlich der Colitis ulcerosa sind möglich:

  • Blutung aus dem Anus;
  • Durchfall;
  • Krämpfe im Bauch.

Achten Sie auf die Einstreuung von Blut im Stuhl

Cluster-Invasion

Die Invasion der Glistularis ist eine Läsion des Darms aufgrund des Eindringens von Parasiten in den Darm.

Parasiten, die in den menschlichen Körper gelangen, siedeln sich hauptsächlich im Darm an, wo sie an ihren Wänden kleben, ernähren und die Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität - Giftstoffe - absondern.

Achten Sie auf starke Müdigkeit und Erschöpfung, wenn diese Gefühle nicht verschwinden

Es ist schwierig, ihre Anwesenheit zu erraten, und manchmal werden sie bei diagnostischen Untersuchungen zufällig entdeckt. Oft treten im Darm die Schmerzen unklarer Ätiologie auf, während keine anderen Symptome auftreten, in welchem ​​Fall sie auf Parasiten getestet werden.

Wenn Sie plötzlich Verstopfung bekommen, was schwer zu erklären ist, kann es ein Zeichen für Würmer sein

Vielleicht ist das Hauptsymptom der helminthischen Invasion der Juckreiz im Anus, der hauptsächlich nachts auftritt. Tatsache ist, dass während dieser Zeit die weiblichen Würmer den Darm direkt in die Falte des Anus hinabsteigen, um ein neues Ei zu legen. In diesen Momenten, eine Person und spürt ein starkes Unbehagen im Anus.

Juckreiz kann sich nachts verstärken, denn nachts, während eine Person schläft, legen die Würmer Eier

Aufgrund von Würmern kann sich ein Mensch hungrig fühlen, auch wenn er gerade gut gegessen hat oder sich selbst dann satt fühlt, wenn er nichts gegessen hat

Pinworms sind eine Art von Nematoden und können Hautreizungen verursachen

Behandlung von Därmen zu Hause

Wenn die Diagnose einer Blinddarmentzündung ausgeschlossen ist (z. B. wurde sie bereits entfernt), können Sie sich zu Hause selbständig helfen.

Merkmale der Ernährung

Es ist notwendig, Essen zu gründen. Es sollte in regelmäßigen Abständen kleine Portionen geben, um den Magen und Darm nicht zu überlasten. Fettes, frittiertes und scharfes Essen sollte ohne Butter ersetzt, gekocht, gedünstet oder gegrillt werden. So viele Komplikationen können vermieden werden.

Ändern Sie Ihre Ernährung

Beschränken Sie Portionsgrößen

Salz sollte minimiert werden, da es die Schleimhaut reizt.

Es wird nicht empfohlen, sehr warmes Essen zu essen, es ist wünschenswert, dass es warm ist.

Die folgenden Produkte sollten in der Diät anwesend sein:

  • fettarme Suppen, ist es möglich, Fleisch nicht stark Brühe oder Gemüse;
  • gebackenes Obst und Gemüse (Äpfel, Birnen, Zucchini, Kürbis);
  • Brei auf dem Wasser mit einem kleinen Zusatz von Butter;
  • Sauermilchprodukte: fettarmer Kefir, Sauerrahm, Hüttenkäse;
  • das Brot von gestern;
  • magerer Fisch.

Kürbis gebacken im Ofen

Es wird empfohlen, Kissel, Reis und Hafer so oft wie möglich zu kochen, da sie die Eigenschaft besitzen, Schleimhäute einzuhüllen.

Manneau Pudding mit Gelee (nützlich und leckeres Essen für Kinder und Erwachsene)

Gerichte mit hohem Cholesterinspiegel sollten von der Speisekarte ausgeschlossen werden.

Es ist notwendig, das Trinkregime zu normalisieren. Wegen des Mangels an Flüssigkeit stagnierender Stuhl im Darm, und diese wiederum irritieren und gleichzeitig den Körper vergiften. Kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol als Provokatoren von Blähungen, Gasbildung und Entzündungen sollten durch natürliche Säfte, stilles Mineralwasser, ersetzt werden.

Als Referenz! Bei Schmerzen im Bauchbereich ist es nicht empfehlenswert, ein wärmeres Kissen oder eine wärmere Kompresse zu verwenden, da Hitze Entzündungen verschlimmern kann.

Kräutertees, die spasmolytische, verdauungsfördernde und entzündungshemmende Wirkungen haben, sowie andere Produkte, aus denen selbst hergestellte Arzneimittel hergestellt werden, können helfen, Schmerzen zu lindern.

Es ist besser, Phytotherapie mit dem behandelnden Arzt zu besprechen

Sie können die folgenden Rezepte verwenden.

  1. Infusion von Minze. 1 Teelöffel frische oder getrocknete Minzblätter sollten ein Glas kochendes Wasser gegossen werden und lassen Sie es brauen, dann belasten. Solch ein Getränk kann 2 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten verzehrt werden, um eine Schwellung zu verhindern.

Trinken Sie keine Abkochung von stark konzentrierten Kamillenblüten

Medikationstherapie

Abhängig von der Ursache des Schmerzes werden verschiedene Medikamente verwendet. Einige von ihnen können allein verwendet werden, andere nur auf der Aussage eines Arztes. Wenn eine Person durch eine chronische Krankheit Schmerzen im Darm hat, kennt sie das Behandlungsschema bereits. In anderen Fällen ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie diese oder andere Medikamente einnehmen, da Sie die Situation nur verschlimmern können, ohne die Ursache der Schmerzen zu kennen.

Achtung bitte! Für Schwangere wird eine individuelle Therapie gewählt, da die meisten Medikamente für die Zukunft des Babys gefährlich sind.

Das beliebteste Mittel für Schmerzen im Darm

Zubereitungen für Magen und Darm

Der Magen-Darm-Trakt ist durch eindringende Nahrung der Umwelt ausgesetzt. Es kann rauh, zu aggressiv oder mit verschiedenen Mikroorganismen infiziert sein - ungünstige Faktoren verursachen Schäden an der Schleimhaut der inneren Organe, die Entwicklung von entzündlichen Prozessen und eine Vielzahl von Krankheiten.

Wo für Bauchschmerzen gehen

Der Schmerz ist das hellste Zeichen eines Ungleichgewichts in den Verdauungsorganen. Nach dem Schweregrad und der Lokalisation des Schmerzsyndroms ist es nicht immer möglich, die spezifische Krankheit zu bestimmen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, sind spezialisierte Beratungs-, Labor- und Instrumentalstudien erforderlich.

Wenn Sie eine lange Zeit in seinem Schmerz sehen, Gastroenterologe oder einen lokalen Therapeuten zu besuchen, der die erste Prüfung, Überweisung für Tests halten und auf ein engeres Fach senden.

Unangenehme Empfindungen können aus einer Reihe von Gründen auftreten:

  • thermische und chemische Schäden an den Wänden der inneren Organe. Wenn Sie die notwendigen Maßnahmen rechtzeitig ergreifen und keine Vergrößerung der Läsionsfläche zulassen, können die Schmerzen innerhalb weniger Stunden beseitigt werden.
  • chronische entzündliche Prozesse, die im Verdauungstrakt auftreten, werden bereits mit Mühe behandelt. Der Erfolg hängt von einer klaren und konsequenten Einhaltung der medizinischen Empfehlungen ab;
  • Magengeschwüre, durch wiederkehrende Schmerzen verschiedener Art gekennzeichnet (auf stumpfe schmerzt unerträglich akut), die als Folge der schweren Schädigung der Schleimhaut entsteht, ist nicht immer zugänglich pharmakologische Wirkungen: In einigen schweren Fällen oder bei Komplikationen gezeigt Chirurgie;
  • Die Störung der Peristaltik des Verdauungsapparates wird auch von Schmerzen begleitet. Unverdaute Essensreste, angesammelte Gase pressen sich auf die Darmwände, verhärteter Stuhl schreitet beim Durchlaufen eines Hohlrohres die Körperwände ab, schädigt sie und verursacht Schmerzen;
  • bei der Dysbakteriose - der Verstoß des Gleichgewichts der pathogenen und nützlichen Mikroflora werden auch die unangenehmen Empfindungen beobachtet. Die Aktivität von Mikroorganismen vergiftet den Körper und provoziert eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • In der Regel führt jede belastende Situation zu einer Verschlimmerung der Erkrankung und zu erhöhtem Schmerz.

Daher werden Medikamente zur Behandlung von Magen und Darm streng individuell ausgewählt, abhängig von den Ursachen, die die Krankheit verursacht haben, dem Grad ihrer Vernachlässigung und den Strömungsmustern.

Magen-Darm-Medikamente

Therapeutische Therapie für Pathologien des Gastrointestinaltraktes umfasst in der Regel mehrere Bereiche: Einnahme von Medikamenten, Diät, Verzicht auf Süchte, Veränderung der Lebensweise.

Drogen durch die Art der Auswirkungen auf den Körper können in mehrere Gruppen unterteilt werden, von denen jede für die Beseitigung eines spezifischen Symptoms verantwortlich ist.

Antimikrobielle Medikamente

Das Therapieschema für Gastritis und ulzerative Läsionen der Schleimhaut beim Nachweis pathogener Mikroorganismen (Helicobacter pylori) wird durch die Einstellung von Antibiotika ergänzt:

  • Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Mittel auf der Basis von Penicillin, leicht verdaulich ohne Reizung;
  • Bismutpräparate (De-Nol), die neben der antibakteriellen Wirkung die Eigenschaft haben, den Schleim zu umhüllen, ihn zu schützen und wiederherzustellen;
  • Die Wirksamkeit von Makroliden, unter anderem von Clavid, Sumamed, Rulid, im Kampf gegen die Infektion wird durch zahlreiche Studien bestätigt.

Bei Durchfall mit einer Dauer von mehr als drei Tagen und der Unfähigkeit, einen Arzt zu konsultieren (auf langen Reisen in dünn besiedelten Gebieten), wird Ciprofloxacin angewendet. Der Kurs sollte nicht länger als 3 Tage dauern.

Magen-Darm-Erkrankungen, die mit der Entwicklung von pathogenen Organismen assoziiert (zB unkontrollierter Vermehrung von Hefepilzen der Gattung Candida), können verlangen, anti-mitotische Wirkung von Medikamenten: Fluconazol, Pimafutsin, Nystatin.

Probiotika

Zusammen mit antibakteriellen Mitteln verschreiben probiotische Medikamente, die die Darmflora wiederherstellen. Probiotika sind nützlich für den menschlichen Körper lebenden Bakterien (Stämme von Laktobazillen und Bifidobakterien), die die Aktivität von pathogenen Mikroben hemmen.

Manchmal reichen solche Medikamente aus, um den Verlauf der Dysbiose zu verbessern: Lineks, Bifiform, Bifidumbacterin, Acilact.

Antazida

Erhöhung der Säuregehalt des Magens ist eine der Ursachen für Gastritis und Magengeschwür. Salzsäure wirkt aggressiv auf die Körperwände, erodiert sie und provoziert Entzündungen. Neutralisieren Sie den sauren Verdauungssaft hilft Drogen auf der Grundlage von Verbindungen von Magnesium und Aluminium oder Natrium und Calcium.

Antazida lösen sich nicht im Wasser auf, reduzieren die Sekretion von Pepsin, können einige Toxine binden.

Die Wirkung von Antazida, die in das Blut gesogen werden, kommt schneller, aber ihre Wirkung ist kurzfristig, nach ihrer Vollendung kann die Produktion von Salzsäure zunehmen. Zu solchen Vorbereitungen tragen: Backpulver; Renny. Die Medikamente sind indiziert für die akute Notwendigkeit, die Sekretion von Magensaft zu reduzieren.

Nicht resorbierbare Antazida haben eine längere Wirkung, aber es kommt nicht sofort:

  • Phosphalogel auf Basis von Aluminiumphosphat normalisiert das pH-Gleichgewicht und schützt die Magenwände;
  • Almagel, Maalox (basierend auf Aluminium- und Magnesiumverbindungen) reduzieren die Menge an sekretiertem Verdauungssaft, umhüllen sanft die Schleimhaut; die Zusammensetzung von Almagel A wird mit Benzocain ergänzt, was es ermöglicht, das Medikament einschließlich Schmerz anzuwenden;
  • Talcid, Gastal, erhalten durch die Kombination von Aluminium, Magnesium und Kalzium, schafft eine Schutzschicht, die Schäden an der Schleimhaut verhindert;
  • Rutatsid entfernt überschüssige Salzsäure aus dem Körper und stimuliert das Funktionieren der Gallenblase;
  • Gelusil-lac wirkt neben der Säure neutralisierend auf die beschädigten Magenwände.

Antisekretorische Agenten

Zu der Liste dieser Medikamente gehören Medikamente, die die Produktion von Verdauungssaft hemmen. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt: Protonenpumpenhemmer und H2-Antihistaminika.

Die ersten blockieren effektiv die Produktion von Salzsäure auf Zellebene, so dass sie aktiv bei der Behandlung von ulzerösen Erkrankungen der Verdauungsorgane eingesetzt werden: Omez, Nexium.

Der zweite Effekt auf die Histamin-Rezeptoren der Zellen, was zu einer Verringerung der Produktion von Magensaft führt: Kwamatel, Ranitidin.

Wie man der Schleimhaut des Verdauungstraktes hilft

Die verstärkte Isolierung von Salzsäure, die schädlichen Wirkungen von pathogenen Mikroorganismen reizen die Magenwände, der Schutzfilm wird ausgedünnt. Längere Exposition gegenüber negativen Faktoren führt zur Zerstörung von tieferen Schichten, Gewebedurchbruch, Blutung und Perforation von Geschwüren.

Verhindern Sie, dass diese gefährlichen Folgen zu medizinischen Substanzen führen, die die Schleimhäute der inneren Organe schützen:

  • Zymed wird bei Mangel an Mikroelementen (insbesondere Eisen und Zink) verschrieben, die für die Regeneration von geschädigtem Gewebe notwendig sind. Das Arzneimittel hat eine hämatopoetische, analgetische, immunstimulierende Wirkung;
  • Venter - ein gastroprotektiver Wirkstoff, der die Wände der Organe umhüllt und ihnen ermöglicht, sich zu erholen;
  • Reeseol hat eine wundheilende Wirkung, fördert die Heilung von ulzerativen und erosiven Läsionen. Eingeschlossen in die Zubereitung von natürlichen Zutaten (Süßholzwurzel, Minze, Sanddorn, Ringelblumen) haben einen Multivitamin-Effekt;
  • Gastro-Normen - Bismut-haltige Droge reduziert den Säuregehalt der Magen-Umgebung, stellt die Schleimhaut bei Helicobacter pylori-Infektion, gastroösophagealen Reflux und Ulkus-Erkrankungen.

Prokinetik

Verletzungen der Peristaltik sind in der Regel mit Mangelernährung, längerem Stress und unzureichender körperlicher Anstrengung verbunden. Bei der Behandlung von Verstopfung hilft Medikamenten, die motorische Aktivität des Magen-Darm-Trakt wiederherzustellen.

Prokinetik kann auch bei der komplexen Behandlung von Geschwüren oder Gastritis verordnet werden.

Die wirksamsten Medikamente sind:

  • Lactiol (Export) - ein sicheres Abführmittel, weicher Stuhl, erhöht ihr Volumen und erleichtert den Fortschritt des Verdauungssystems;
  • Linaclotyp ist bei chronischer Verstopfung wirksam. Das Medikament wird auch bei Reizdarmsyndrom verschrieben;
  • Mukofalk ist pflanzlichen Ursprungs und wird daher auch während der Schwangerschaft verschrieben. Ärzte empfehlen diese Medizin Kindern. Plantainsamen, die Teil der Zubereitung sind, stimulieren die Darmarbeit und reinigen sie;
  • Rizinus stimulierende Schleimhautrezeptoren und Verbesserung der Darmmotilität;
  • Ein mildes Abführmittel gilt als Mandelöl, Glycerin;
  • Resolor beeinflusst die Beweglichkeit des Dickdarms und trägt dazu bei, den Darm regelmäßiger zu entleeren;
  • Prelax ist für Erwachsene und Kinder geeignet, bietet erste Hilfe bei Stuhlretention. Fördert die Wiederherstellung der nützlichen Mikroflora;
  • Von den Schmerzen in Magen und Darm wird Itomed helfen. Neben der Verbesserung der motorischen Funktion der inneren Organe lindert die Medizin Sodbrennen, Unwohlsein im Bauch;
  • Motilium - das beliebteste Mittel zur Stärkung der Magen-Darm-Peristaltik. Mit wenigen Kontraindikationen hat das Medikament mit Symptomen wie Schwere, Schwellung, Übelkeit zu kämpfen;
  • Loperamid, im Gegensatz dazu, verlangsamt Diamidin den Fortschritt der Stuhlmassen durch die Verdauungsorgane, macht sie viskoser und dichter. Diese Medikamente sind mit einer erhöhten Peristaltik indiziert.

Spasmolytika

Präparate dieser Gruppe lindern Muskelkrämpfe. Ordnen Sie sie in der Regel mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom, mit funktionellen Dyspepsie, Patienten mit dem Syndrom der betroffenen Darm, im Falle einer Magengeschwür Exazerbation zu behandeln.

Die Selbstmedikation von Anästhetika vor der Diagnose wird nicht empfohlen, da es schwierig sein kann, die Ursache für das Unwohlsein zu bestimmen.

In der Gastroenterologie werden folgende Mittel verwendet, die krampflösend sind:

  • Aber shpa,
  • Odeston,
  • Drotaverin,
  • Papaverin,
  • Plantex (für Kleinkinder und ältere Kinder),
  • Iberogast, das ist ein pflanzliches Heilmittel.

Enzyme

Die Wiederherstellung der gestörten Verdauungsfunktion wird durch Medikamente erleichtert, die Verdauungsenzyme enthalten. Enzympräparate sind: Mezim, Festal, Penzital.

Enterosorbentien

Wenn der Körper mit pathogenen Bakterien infiziert ist, werden die Mittel verwendet, die schädliche mikrobielle Abfallprodukte sowie verschiedene vergiftende Substanzen entfernen. Dies ist allen bekannt: Aktivkohle, Smecta, Enterosgel.

Tierarzneimittel

Die bei der Verdauung entstehenden Gase können insbesondere bei Kindern zu akuten Schmerzen führen. Die Verringerung von Blähungen und das Entweichen von Gasen aus dem Darm wird durch Espumizan, Plantex, unterstützt, das Fenchel enthält, der die Behandlung von Darmerkrankungen bei Kindern ab dem jüngeren Alter ermöglicht.

Antiemetikum

Ständiges Erbrechen, wie Durchfall, führt zu Dehydration des Körpers, Schädigung der Schleimhaut Speiseröhre mit dem Inhalt des Magens, Schwächung der Person. Als Medikamente, die den Würgereflex reduzieren, ernennen: Tropindol, Promethazin, Metoclopramid, Ondansetron.

Es wird nicht empfohlen, antiemetische Tabletten während der Vergiftung einzunehmen!

Antidepressiva, Beruhigungsmittel

Viele Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes stehen in direktem Zusammenhang mit dem psychischen Zustand des Patienten: Stress, chronische Depression, negative Emotionen beeinträchtigen den Zustand der inneren Organe. Beruhigungsmittel werden von einem Psychologen oder Psychotherapeuten verschrieben.

Weiche Beruhigungseigenschaften sind: Validol, Valokordin, Urtinktur, valerianhaltige Präparate (Persen, Novo-Passit).

Antidepressiva werden verwendet, um Depression zu bekämpfen, sie verbessern die Stimmung der Patienten und den allgemeinen psychischen Zustand: Amitriptylin, Imipramin.

Alle Arzneimittel, einschließlich pflanzlicher Herkunft, sowie Volksheilmittel müssen nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden. Selbstmedikation ist insofern gefährlich, als sie allergische Reaktionen, Komplikationen, den Übergang der Krankheit in ein chronisches Stadium hervorrufen kann.

Wenn Sie kein Spezialist auf dem Gebiet der Medizin sind, sollten Sie sich nicht auf unzuverlässige Informationen verlassen: Der Besuch eines Arztes wird Sie vor vielen unangenehmen Folgen bewahren! Gesundheit!