logo

Wie man Probiotika für den Darm wählt: eine Liste von Drogen

Probiotika - lebende Bakterien - Mikroorganismen, die im menschlichen Körper leben und seine Vitalfunktionen positiv beeinflussen. Probiotische Präparate enthalten verschiedene Bakterienstämme.

Es gibt bifidhaltige, kolosoderzhaschie, laktosoderzhashchie Drogen. Auch in der Zusammensetzung können je nach Hersteller und Bestimmungsort hefeartige Pilze, Enterokokken, Aerokokken sein. Es gibt Probiotika in flüssiger und trockener Form.

Probiotika ermöglichen es nicht nur, den Darm mit den richtigen Mikroorganismen zu besiedeln und die pathogene Flora zu überwinden, die verschiedene unangenehme Symptome verursacht, sondern auch eine Möglichkeit bietet, die Immunität zu erhöhen, Krankheiten wirksam zu bekämpfen. In diesem Artikel werden wir kostengünstige aber wirksame Probiotika für den Darm betrachten. Bewertungen, sowie eine Liste von Medikamenten mit Preisen finden Sie unten.

Wann werden Probiotika verabreicht?

Nach Angaben der American Gastroenterology Association werden derzeit Probiotika zur Behandlung der folgenden Krankheiten und Zustände am häufigsten verschrieben:

  1. Infektiöse Durchfallerkrankung durch Rotavirus-Infektion, auch bei Säuglingen und Kleinkindern, Stämme von Lactobacillen der Spezies Lactobacillus rhamnosus und Lactobacillus casei.
  2. Irritable Bowel Syndrome - probiotische Stämme von Milchsäurebakterien, Bifidobacterium infantis und Lactobacillus plantarum und Pilzen Sacchromyces boulardii und einer Kombination von Probiotika können mit der Einrichtung einer Stuhlgang helfen.
  3. Antibiotika-assoziierte Diarrhoe-Saccharomyces boulardii kann Rezidive der gefährlichsten und am häufigsten auftretenden Antibiotika-assoziierten Diarrhoe, verursacht durch Clostridium difficile, vorbeugen.

Darüber hinaus kann der Gastroenterologe Probiotika gegen Beschwerden des Patienten wegen Stuhlstörungen, Koliken und häufigen Blähungen und Blähungen, einem Gefühl von Schweregefühl im Magen und anderen Zuständen verschreiben.

Wie man es richtig macht?

Es ist sehr wichtig, das richtige Probiotikum für die Behandlung eines bestimmten Zustands zu wählen. Um ein Probiotikum auszuwählen, können Sie die folgenden einfachen Regeln verwenden:

  1. Für bakterielle Darmerkrankung vermutet (akut oder chronisch) geraten gleichzeitig komplexe Zubereitungen, die Lactobazillen und Bifidobakterien zu nehmen (z.B. Bakteriobalans, Bifidin, Lineks et al.).
  2. Bei Verdacht auf virale Darmkrankheit (akut oder chronisch) geraten, Medikamente zu nehmen Lactobazillen enthalten (z.B. Lactobacterin, Narine, Biobakton, Primadofilus et al.).
  3. Für Verdacht enteromycosis und Geschlechtsorgane (Scheide und Darm Candidiasis) beraten Medikamente nehmen Bifidobacterium enthalten (z Probiform, Biovestin, Bifidumbacterin et al.).

Bei der Behandlung von intestinaler Dysbakteriose empfiehlt es sich, zunächst Arzneimittel mit Lactobacilli, dann mit Bifidobakterien und erst dann mit Colibacilli (z. B. Colibacterin) zu trinken. Es ist möglich, sofort komplexe Präparate zu beginnen, die gleichzeitig Bifidobakterien und Laktobazillen enthalten.

Probiotika und Präbiotika: Was ist der Unterschied?

Der Name dieser beiden Gruppen von Drogen ist sehr ähnlich, so dass sie oft verwirrt sind.

  • Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die zur normalen Darmmikroflora gehören.
  • Präbiotika sind organische Chemikalien, die hervorragende Bedingungen für die Reproduktion der normalen Darmflora schaffen.

Es sollte angemerkt werden, dass die Wirkung von sowohl Präbiotika als auch Probiotika ähnlich ist, da jede der Gruppen dieser Mittel die Darmflora normalisiert.

Nützliche Eigenschaften

Die meisten Probiotika gehören die Bakterien zu zwei Gattungen: Lactobacillus (lat Lactobacillus.) Und Bifidobacterium (lat Bifidobacterium.), Obwohl sich bewusst sein, dass es viele andere Arten von probiotischen Bakterien sind.

Diese Medikamente sind in der Lage:

  1. Um Substanzen zu verhindern, die verschiedene Infektionen verhindern.
  2. Verhindern die Anhaftung von schädlichen Bakterien für den Menschen an der Darmwand und hemmen deren Wachstum.
  3. Die Sekretion zu hemmen oder die Toxine zu zerstören, die von einigen "schlechten" Bakterien für den menschlichen Körper freigesetzt werden.
  4. Stimulieren Sie die Stärkung der Schleimschicht im Darm als Barriere gegen Infektionen.
  5. Um die Wirksamkeit des Immunsystems zu erhöhen, sezernieren Antikörper gegen bestimmte Viren.
  6. Zur Herstellung von Vitaminen B, die für den Stoffwechsel von Lebensmitteln notwendig sind, um Anämie vorzubeugen, die auftritt, wenn es an Vitaminen mangelt
  7. B6 und B12, sowie die Erhaltung der Gesundheit der Haut und des Nervensystems.

Die beschriebenen Effekte sind mehr oder weniger charakteristisch für alle mit Probiotika verwandten Mikroorganismen. Die Mechanismen dieser Effekte sind jedoch noch nicht vollständig aufgeklärt.

Probiotika für den Darm: Liste und Preise

Um die Gesundheit des Darms zu erhalten, können solche Medikamente verschrieben werden:

  • Lineks - eine der bekanntesten Probiotika, die in Russland üblich sind. Es enthält drei Bestandteile der Mikroflora, die sich in verschiedenen Teilen des Darms befinden. Der Preis beträgt 350-500 Rubel.
  • Bifidumbacterin forte. Es wird oft in der Pädiatrie unter Bedingungen verwendet, die für die Verletzung von Kolonkolonien charakteristisch sind, in Kombination mit Antibiotika und anderen Medikamenten. In der Zusammensetzung hat Bifidobacteriumbifidum N1 in einem trockenen pulverigen Zustand. Der Preis beträgt 350-400 Rubel.
  • Konzentrierter Bifidobakterien sind in Probiophor enthalten - in einem seiner Beutel enthält etwa 10 Portionen von Bakterien, die in "Bifidumbacterin" gefunden werden. Der Preis beträgt 500-600 Rubel.
  • Bifiform. Zusätzlich zu den probiotischen Stämmen von Lacto- und Bifidobakterien enthält es Escherichiacoli. Kombiniert mit der Antibiotika-Therapie, dank einer Schutzkapsel, überwindet leicht die saure Umgebung des Magens. Es ist eines der besten eingekapselten Probiotika für Erwachsene. Der Preis beträgt 350-400 Rubel.
  • Florin Forte. Es ist ein Pulver, das Lakto- und Bifidobakterien enthält. Zugewiesen an Erwachsene und Kinder und Neugeborene. Aufgrund der Kombination von Bakterien hat eine komplexe Wirkung, aber es funktioniert nicht gut mit einigen Antibiotika. Der Preis beträgt 500-550 Rubel.

Je nach Zeitpunkt der Entstehung und Verbesserung werden mehrere Generationen von Probiotika unterschieden:

  • I Generation - klassische Monokomponenten-Medikamente, bestehend aus einem einzigen Stamm von Mikroorganismen - typische Bewohner des Darms (Bifidumbacterin, Laktobacterin, etc.);
  • II-Generation - selbst eliminierende Antagonisten (Bactisubtil, Enterol, Biospore, etc.);
  • III Generation - Multikomponenten-Formulierungen (symbiotische), bestehend aus mehreren (2 bis 30), Stämme von Bakterien (bifilong et al.) Oder von mehreren Bakterienspezies (lineks, bifikol et al.);
  • IV-Generation - kombinierte Präparate (Synbiotika), bestehend aus einem Bakterienstamm und Inhaltsstoffen, die ihr Wachstum, ihre Fortpflanzung und metabolische Aktivität fördern (Bifilyse, Kipatid ua);
  • V-Generation - polikomponentnye Kombinationspräparate (Synbiotika), bestehend aus verschiedenen Arten von Bakterien und Zutaten, die ihr Wachstum, ihre Fortpflanzung und Stoffwechselaktivität (Gulden, Bifiform, etc.) zu fördern.

Darüber hinaus ist es notwendig, die Form des Probiotikums zu berücksichtigen. Alle sind unterteilt in:

  • Trockene Probiotika (Lactobacterin, Bifidumbacterin, Colibacterin, etc.);
  • Flüssige Formen (Biovestin, Lacto-Biovestin, Floristin, trilakt, bifidum № 791 BAG, flüssige Bifidobakterien und laktobakterin, lactoflora et al.);
  • Sorptionsformen (Ecoflor, Probiophor, Bifidobacterin forte, Bifikol forte, etc.);
  • Kapseln mit magensaftresistenter Beschichtung (linex, bifiform).

Und wenn früher flüssige Probiotika für den Darm als die besten angesehen wurden, dann gibt es heute häufiger Kapselpräparate. Moderne Technologien erlauben, alle notwendigen Bakterien in der Kapsel effektiv zu speichern. Diejenigen, die Probiotika nehmen, erklären einstimmig, dass Zubereitungen in Kapseln viel bequemer trinken, als ein Vitamin: aus der Verpackung, mit Wasser gewaschen und vergessen...

Probiotika in Produkten

Die Quellen der Präbiotika sind: Milchprodukte, Brot, Getreide, Erbsen, Cornflakes, Knoblauch, Bananen, Zwiebeln, Bohnen und einige andere Arten von Produkten. Eines der beliebtesten Produkte, die Probiotika konsumieren, ist Joghurt.

Ihre Quellen sind außerdem: die meisten Milchprodukte, zum Beispiel Käse, Kefir, Hüttenkäse, Buttermilch. Es gibt einige weitere Beispiele für Probiotika: Sauerkraut, Kimchi, eingelegte Gurken, Brot, Wein, Sojasauce.

Probiotika. Liste der wirksamen probiotischen Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora

Die Ressourcen dieser Gruppe gehören zu den resonantesten Medikamenten, die bei Verbrauchern und Ärzten großes Interesse hervorrufen. Auf der einen Seite, Informationen über Probiotika und ihr Potenzial ist heute sehr viel: sie aktiv werben, gut, sie alle zu OTC beziehen oder sogar zu Biozusätze von ihnen viele Artikel in den Medien und auf Internet-Ressourcen veröffentlichen. Die Popularität von Probiotika wird natürlich durch positive Reaktionen von denjenigen verursacht, die sie einnehmen und einnehmen, während die Liste der Krankheiten, in denen sie provozieren, nicht auf die legendäre Dysbakteriose beschränkt ist.

Auf der anderen Seite werden die Stimmen derer, die nicht an die Kraft von Probiotika glauben, immer öfter gehört. Außerdem - ziemlich oft gibt es ziemlich solide Argumente, die bezeugen, dass der Ruhm der Vorbereitungen dieser Gruppe in keiner Weise ihren wirklichen Nutzen widerspiegelt. Vertreter der evidenzbasierten Medizin verbreiteten enttäuscht ihre Hände und wiederholten noch einmal, dass die Wirksamkeit der überwiegenden Mehrheit der Probiotika die Nullmarke kaum überschreitet.

Was also sind Probiotika - wirklich wirksame und sichere Medikamente, die bei einer Vielzahl von Krankheiten helfen können, oder ein Placebo? Welche Komponenten können und sollen in ihre Zusammensetzung einbezogen werden, welche Rolle spielen sie jeweils und wie effektiv ist sie? Und welche Probiotika können heute in Apotheken und auf spezialisierten Standorten, die natürliche, biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel anbieten, gekauft werden? Die Antworten auf all diese Fragen finden Sie in unserer Übersicht über Probiotika.

Microflora in unserem Körper

Es ist kein Geheimnis, dass eine große Anzahl von Mikroorganismen im menschlichen Körper leben - nach einigen Quellen erreicht ihre Zahl 10-14, also einhunderttausend Milliarden. Das ist fast zehnmal mehr als die Anzahl der eigenen Zellen. Bakterien leben überall. Vor allem eine Menge von ihnen auf der Haut, die Schleimhaut des Mundes, Urogenitalorgane, aber die Führung der mikrobiellen "Bevölkerung" gehört natürlich zum Dickdarm. Es sollte bemerkt werden, dass in den höheren Abteilungen des Verdauungstrakts eine Mikrobiota ist. Eine kleine Anzahl von Bakterien lebt in der Speiseröhre sowie im Dünndarm. Der Magen ist aufgrund einer aggressiven sauren Umgebung steril - nur Helicobacter pylori-Bakterien können das Leben darin unterstützen. Aber der Dickdarm ist so dicht und dicht von der Flora bevölkert, dass die Figuren, die diese Tatsache widerspiegeln, die Phantasie verblüffen.

Im menschlichen Dickdarm leben mehr als 500 verschiedene Bakterienarten, die eine Fläche von mehr als 200 m2 einnehmen. Die Anzahl der Mikroorganismen erreicht 10 12 und ihre Masse beträgt mehrere Kilogramm. Darüber hinaus zusammen mit den Bakterien der Darmflora gehören Pilze, Viren und einige andere, aber der Anteil der weit niedriger ist als die Anzahl von Mikroorganismen.

Die Darmflora kann in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Die Hauptmikroflora, dargestellt durch dauerhaft lebende nützliche Bakterien
  • Optionale oder bedingt pathogene Mikroflora. Es umfasst Mikroorganismen, die sich normalerweise nicht manifestieren, aber unter bestimmten Bedingungen zum Nachteil des Körpers wirken können. Ein typisches Beispiel für bedingt pathogene Bakterien ist Clostridium
  • Zufällig oder vorübergehend - eine Mikroflora, die nur für kurze Zeit im Darm erscheint.

Das Thema unseres Interesses ist die Mikroflora, die Hauptsache, nützlich.

Eigenschaften der Darmflora

Nützliche Bakterien im Darm erfüllen viele äußerst wichtige Aufgaben, und unter ihnen gibt es fünf Hauptaufgaben.

1. Schutz gegen Krankheitserreger

Nützliche Bakterien schützen die Gesundheit - wenn sie in den Darm von pathogenen Mikroorganismen eindringen, bilden sie einen speziellen Schutzfilm auf der Schleimhaut, der es ihnen nicht erlaubt, sich an die Darmwand anzuheften. Eine nützliche Mikroflora produziert außerdem antibakteriell wirkende Substanzen wie Milchsäure, Essigsäure und Bakteriozine, die krankheitserregende Mikroorganismen zerstören.

2. Spaltung von Nährstoffen

Die Mikroflora des Dickdarms ist ein wichtiger Bestandteil der Verdauung. Dank ihrer Arbeit im Körper werden Nahrungsfasern (Fasern) abgebaut, die in Obst und Gemüse enthalten sind. Ballaststoffe sind so stark, dass die Darm-Enzyme sind nicht in der Lage, ihre Verbindung zu unterbrechen, und nur, nachdem sie durch die Einwirkung von Stoffwechselprodukten von Bakterien in den Dickdarm immer nützlich verwaltet sie in einfache Komponenten zu spalten - Zucker, Aminosäuren und Mineralien. Zusätzlich werden dank der nützlichen Bakterien im Dickdarm einige Vitamine, Mineralien, insbesondere Kalzium, Eisen, Vitamin D, absorbiert.

3. Synthese vitaler Vitamine

Mit der direkten Beteiligung der nützlichen Flora im Darm wird eine Anzahl von wesentlichen, lebenswichtigen Vitaminen produziert, unter ihnen:

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin PP
  • Biotin
  • Folsäure
  • Vitamin K

4. Teilnahme an der Immunabwehr

Die Darmmikroflora kann verschiedene Teile des Immunsystems aktivieren und so an der Immunabwehr des Körpers teilnehmen.

Aufgrund dieser multidirektionalen Effekte steuert die Mikroflora eine Reihe von lebenswichtigen Prozessen im Körper, so dass ihre Verletzung sich negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus auswirken kann.

Was bist du, Mikroflora?

Bevor wir tiefer in die Welt der Probiotika eintauchen, müssen wir einen weiteren theoretischen Aspekt klären - die Zusammensetzung der Darmmikroflora. In diesem Stadium gibt es zwischen den Gegnern und Bewunderern von Probiotika erste und ernsthafte Meinungsverschiedenheiten.

So wird die Hauptgeige im Orchester namens Darmflora von Bifidobakterien (Bifidobacterium) gespielt - sie machen mindestens 95% der gesamten Darmmikrobiota aus. Es sind die Bifidobakterien, die Bacteriocine produzieren, die die Vermehrung von pathogenen und bedingt pathogenen Pflanzen nicht erlauben. Darüber hinaus sind diese Mikroorganismen an der Produktion von Milch- und Essigsäure, einigen Aminosäuren, Vitaminen sowie an der Absorption von Calcium, Eisen und Vitamin D beteiligt.

Ebenso wichtig sind Laktobazillen (Lactobacillus). Heute sind etwa 40 Arten dieser Mikroorganismen bekannt. Lactobacillus, sowie Bifidobakterien, widerstehen der Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen aufgrund der Produktion von Milchsäure und anderen Substanzen. Darüber hinaus stimulieren Laktobazillen die Produktion von Interferonen, die Schutz vor Viren bieten. Die Zusammensetzung der nützlichen Mikroflora umfasst Enterokokken (Enterococcus) und Escherichia coli (Escherichia).

Somit ist die qualitative Zusammensetzung der Mikroflora eine Kategorie, die ziemlich eindeutig und klar ist. Aber mit dem Quantitativen ist alles nicht so einfach.

Und trotz der gravierenden Differenzen zwischen Befürwortern und Befürwortern der Verwendung von Probiotika per se gehören diese Medikamente zu den beliebtesten Mitteln, und ihre Verkäufe brechen Rekorde. Es ist Zeit, sie besser kennenzulernen.

Probiotika: Definition und Anforderungen

Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation sind Probiotika lebende Mikroorganismen, deren Verwendung in bestimmten Dosen die Gesundheit positiv beeinflusst. Nützliche Bakterien können sowohl in Arzneimitteln als auch in biologisch aktiven Zusatzstoffen sowie verschiedenen Nahrungsmittelprodukten und vor allem - Milchsäure (Joghurt, Kefir) enthalten sein.

Der Begriff "Probiotika", was "für das Leben" bedeutet, wurde 1965 vorgeschlagen.

Ilya Mechnikov war der erste, der die Eigenschaften von nützlichen Bakterien intensiv untersuchte. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts, als man die Möglichkeit der Rückgewinnung von Mikroflora mit Laktobazillen untersuchte, bewies der Wissenschaftler, dass diese Mikroorganismen aktive Kämpfer mit pathogenen Mikroben sind. Mechnikov nannte sie einen bulgarischen Stock, weil es die Lebenserwartung auf dem Balkan war, die ihn dazu brachte, die Ernährung der Anwohner sorgfältig zu studieren. Die Wissenschaftler folgerten, dass die Bulgaren ihre Langlebigkeit dem populären Nationalprodukt Joghurt verdanken, das eine große Anzahl von Milchsäurebakterien enthält.

Die Zusammensetzung moderner Probiotika kann im Gegensatz zur bulgarischen Sauermilch nicht nur Laktobazillen, sondern auch eine Reihe anderer nützlicher Bakterien umfassen. Alle von ihnen müssen mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Ungiftig und natürlich umweltfreundlich sein
  • In die Zusammensetzung der Zubereitung in einer Menge einzugehen, die für die Manifestation einer positiven Wirkung ausreicht
  • Gegen die saure Umgebung des Magens resistent sein. Dazu werden entweder säurebeständige Bakterienstämme oder eine spezielle Kapsel, die unter Einwirkung von Salzsäure nicht abgebaut wird, in die sie eingebracht werden, verwendet
  • Haltbarkeit lange aufbewahren (die Haltbarkeit von modernen Probiotika beträgt in der Regel mehrere Jahre).

Probiotika, die als Medikamente registriert sind, erfüllen diese Bedingungen. Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist dies jedoch nicht möglich, da ihre Zusammensetzung und Eigenschaften Kategorien sind, die nicht zweifelsfrei widerlegt oder bestätigt werden können. Im Gegensatz zu Arzneimitteln unterliegen Nahrungsergänzungsmittel keiner analytischen Kontrolle. Niemand, außer den Herstellern von Zusatzstoffen, weiß nicht genau, welche Inhaltsstoffe in welcher Zusammensetzung und in welchen Dosierungen enthalten sind. Beginnend mit der Beschreibung der spezifischen Mittel, werden wir von dem Text der Anweisungen über die Verwendung von Probiotika ausgehen und sie für die Wahrheit nehmen.

Zeitgenössische probiotische Präparate

Heute können Sie in Apotheken, verschiedenen Öko-Shops und Online-Shops eine Vielzahl von Produkten kaufen, die als Probiotika positioniert sind. Lassen Sie uns versuchen, sie zu strukturieren und die beliebtesten zu präsentieren.

Zuallererst bemerken wir, dass es für heute keine Klassifizierung von Probiotika gibt. Die auf verschiedenen Internetseiten veröffentlichten "Klassifikationen" sind nichts anderes als die Fantasie der Autoren der Artikel. Die fehlende Einordnung ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die sehr pharmakologische Gruppe der Probiotika ein eher umstrittenes Konzept ist. Seine Eigenschaften bleiben verschwommen, und dies ist ein wichtiges Argument für diejenigen, die Probiotika als eine nicht etablierte Klasse von Arzneimitteln betrachten. Übrigens existiert im Westen der pharmakologischen Gruppe der Probiotika nicht: die Mittel, die die nützlichen Bakterien enthalten, beziehen sich in der Regel auf die bioadditiven Mittel.

Dennoch können Probiotika in zwei Gruppen unterteilt werden: Monokomponente und kombiniert.

Mono-Komponente Probiotika

Die Zusammensetzung von Monokomponenten-Wirkstoffen schließt eine Art von nützlichen Bakterien ein.

Vertreter von Monokomponenten-Probiotika:

1. Bifidhaltige Medikamente, zu denen Bifidobacteria bifidum gehören

  • Bifidumbacterin
  • Bifidumbacterin forte und Probiophor (Bifidobacterium bifidum, sorbiert auf Aktivkohle) - diese Form sollte theoretisch aktiver sein als gewöhnlich, aber dafür gibt es keine klinischen Beweise. Es sollte beachtet werden, dass die Anzahl der Bakterien in Probiophor 10-mal höher ist als in Bifidumbacterin forte

Probiophor enthält 500 Millionen CFU
Bifidumbacterin forte enthält 50 Millionen KBE

Probiotika dieser Gruppe sind in Form von Trockenpulver, Kapseln und sogar Kerzen erhältlich. Der Unterschied zwischen diesen Formen liegt allein in der Bequemlichkeit der Verwendung.

Hinweise für den Einsatz

Sie werden für Verdauungsstörungen, Immunreaktionen, Durchfall gegen Antibiotika und andere durch Ungleichgewicht der Mikroflora verursachte Krankheiten (Dysbiose) eingesetzt.

2. Lactose-haltige Drogen. Sie enthalten Acidophilus Laktobazillen

  • Acylact, Zäpfchen Zäpfchen, Tabletten
  • Lactobacterin - Lyophilisat zur Lösungsvorbereitung
  • Lactonorm
  • Ökofein
  • Biobakton - Lyophilisat für die Lösung (BAA)
  • Narine - Kapseln, Pulver zur Einnahme, Tabletten, Sauerteig (BAA)

Präparate dieser Gruppe sind in Form von Tabletten, Pulver sowie Vaginalzäpfchen erhältlich.

Hinweise für den Einsatz

Da Laktobazillen ein wichtiger Bestandteil der Vaginalflora sind, werden sie zur bakteriellen Vaginose verschrieben, ein Zustand, bei dem das Gleichgewicht der Mikroflora mit der Entwicklung von opportunistischen und pathogenen Mikroorganismen gestört ist. Darüber hinaus werden laktosehaltige Probiotika auch für klassische Symptome von Mikroflora-Erkrankungen im Darm (Verstopfung, Durchfall usw.) eingesetzt.

Unter den laktosehaltigen Monokomponenten-Probiotika wird das Narine-Additiv in Form von Sauerteig ausgeschieden. Es ist sehr beliebt, da es zur Zubereitung eines köstlichen und gesunden Sauermilchproduktes verwendet werden kann. Der Sauerteig von Narine wird für Störungen der Zusammensetzung von Mikroflora verschiedener Ätiologien, entzündlichen Erkrankungen des Verdauungstraktes und auch als ein Produkt der therapeutischen Ernährung für eine Vielzahl von Krankheiten verwendet.

3. Andere Probiotika

Ein typischer Vertreter dieser Kategorie von Probiotika ist Colibacterin, eine inländische Zubereitung, die Darmstäbe enthält. Es ist in Form eines Lyophilisats zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung verfügbar.

Mit Hilfe dieser Untergruppe gehören Sporobacterin Formulierung, die Biomasse von lebenden Bazillen Bacillus subtilis-Stamm, umfassend 534. Sie produzieren antibakterielle Substanzen, die das Wachstum von pathogenen und bedingt pathogenen Bakterien, während das Wachstum der normalen Flora hemmen gehemmt wird. Das Arzneimittel wird als gebrauchsfertige Suspension zur oralen Verabreichung und Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung für die interne und topische Verabreichung freigesetzt.

Hinweise für den Einsatz

Probiotische Sporobacterin verwendete in akuten bakteriellen Darminfektionen, die Zusammensetzung der Mikroflora Störungen bei Kindern, die älter als sechs Monate und Erwachsene, sowie nach der Operation topisch zur Vorbeugung einer Infektion.

Colibacterin wird als Antidiarrhoikum für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten sowie zur Verletzung der Zusammensetzung der Mikroflora und zur integrierten Behandlung chronischer Erkrankungen des Verdauungsapparates verschrieben.

Bullard saucomycetes - ein gutes Wort zugunsten von Probiotika

Ein eigenes Kapitel im Abschnitt Mono-Komponenten Probiotika sollte auf einen der markantesten ihrer Vertreter ausgegeben werden - Präparate lebende Mikroorganismen Saccharomyces boulardii, Enterol enthält. Im Gegensatz zu den meisten anderen probiotischen Medikamenten wurde die Wirksamkeit dieses Medikaments in großen Studien nachgewiesen, die in Übereinstimmung mit den Anforderungen der evidenzbasierten Medizin durchgeführt wurden.

Saccharomyces boulardii hat eine antimikrobielle Wirkung gegen eine Vielzahl von pathogenen und bedingt pathogenen Mikroorganismen, einschließlich:

  • Clostridia - Erreger der Antibiotika-assoziierten Diarrhoe
  • Hefepilze der Gattung Candida
  • Klebsiel
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Salmonellen
  • Yersiniy
  • E. coli
  • Shigella - Erreger der Ruhr
  • Staphylococcus aureus.

Darüber hinaus wirkt Enterol gegen Amöben und Lamblien. Solch ein breites Wirkungsspektrum bestimmt die Fähigkeit von Enterol, einen ausreichend starken antidiarrhoischen Effekt zu haben. Das Medikament ist zur Behandlung von bakteriellen Durchfall bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr indiziert. Es ist bewiesen, dass sein Zweck es ermöglicht, die Schwere von Durchfall zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen. Darüber hinaus wird Enterol bei Reizdarmsyndrom, Reisediarrhoe, Darmentzündung und anderen Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.

Eine Besonderheit des Arzneimittels ist seine Sicherheit. Es ist gut verträglich und kann zur Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden. Enterol ist in Kapseln und Pulver zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung erhältlich. Beide Formen haben eine gleich starke Wirkung.

Viele Komponenten Probiotika

Zusammen mit Monopräparaten gibt es auch kombinierte Probiotika, die zwei oder mehr Arten von nützlichen Bakterien enthalten. Oft werden auch andere Komponenten, beispielsweise Pilze, in die Formulierung eingebracht.

Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, dass komplexe Probiotika besser sind als Monokomponenten. Die Wirksamkeit der meisten Probiotika kann nur erfahren werden, da nur wenige klinische Studien durchgeführt wurden.

Das moderne Sortiment an kombinierten Probiotika ist breit genug. Wir werden die beliebtesten Drogen erwähnen.

  • Bactisubtil - eine Kombination von Stämmen von Bacillus cereus Bazillen, sowie Calciumcarbonat und Kaolin. Das Medikament wird verwendet, um Durchfall, Darm-Dysbiose, einschließlich vor dem Hintergrund der antibiotischen Behandlung bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren zu behandeln.
  • Biosporin ist ein russisches Probiotikum, dessen Name mehreren Generationen unserer Landsleute bekannt ist. Enthält mikrobielle Zellen von Bacillus subtilis und licheniformis. Die Hauptindikation ist die Behandlung von akuten Darminfektionen. Weniger häufig für bakterielle Vaginose, Dysbiose und andere Erkrankungen, begleitet von einer Verschiebung des Gleichgewichts der Mikroflora.
  • Bifiform wird von mehreren Drogen vertreten. Die Zusammensetzung der Kapseln (drug) umfasst Bifidobakterien und Enterokokken, wie in dem Pulver Bifiform Kid und Kautabletten (Nahrungsergänzungsmittel) - Lactobacilli Lactobacillus GG, Bifidobacterium Bifidobacterium lactis BB-12 und Vitamine B1 und B6. Es sollte für die Behandlung von Durchfall wirksam zusammen mit Saccharomyces boulardii (drug Enterol) Lactobacillus GG bewiesen hat, wurde zur Kenntnis genommen. Er wurde in mehr als 400 Studien untersucht, die seine Fähigkeit bestätigten, das Risiko von Durchfall bei Darminfektionen zu reduzieren. Sowohl Bifiform als auch Bifiform Kid werden verwendet, um die Darmflora zu normalisieren und verschiedene Verdauungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen zu behandeln.
  • Bifikol enthält Stämme von Escherichia coli und Bifidobakterien und wird zur Behandlung von Darminfektionen, Darmentzündungen und der Mikroflora verwendet.
  • Bifilysis enthält eine Kombination aus Bifidobakterien und Lysozym, die zusätzliche immunmodulatorische, entzündungshemmende, antiseptische Wirkungen zeigt. Das Medikament wird zur Behandlung von Darminfektionen und Dysbiose bei Erwachsenen und Kindern ab der Geburt eingesetzt.
  • Lineks ist ein beliebtes Probiotikum zur Behandlung verschiedener Darmerkrankungen. Es besteht aus Laktobazillen, Bifidobakterien, Enterokokken. Lineks enthält auch Linex Forte-Präparate mit einer hohen Konzentration von Bakterien, Linex für Kinder und Linex für Kinder. Linex Reihe von Produkten werden durch Gefriertrocknungstechnologie hergestellt, die, nach Angaben des Herstellers, und behält die Struktur und die Lebensfähigkeit der Bakterien und erlaubt Ihnen auch, sie bei Raumtemperatur zu lagern, nicht im Kühlschrank, da die Mehrheit der Probiotika.
  • Pro-Symbiophlor ist ein Bioadditiv, das Enterokokken und Escherichia coli enthält. Die Hauptindikation ist eine Zunahme der Immunantwort. Im Rahmen der komplexen Therapie von Allergien, chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Das Angebot umfasst auch Symbioflor1, Symbioflor 2, die auch bei Verletzungen der Immunantwort eingesetzt werden. Ein Zusatz Symbiolakt Pur (Lactobacillus + Bifidobakterien) ist indiziert zur Korrektur von Verstößen gegen die Zusammensetzung der Mikroflora.

Natürlich haben wir nicht alle Mehrkomponenten-Probiotika aufgeführt, die auf dem Inlandsmarkt existieren. Wir haben uns keine solche Aufgabe gestellt: Die Liste der Präparate dieser Gruppe ist sehr groß, und es hat keinen Sinn, die Namen aller existierenden Probiotika anzugeben. Der mit unserem Artikel bewaffnete Leser wird aufgrund der Zusammensetzung der Droge eine Aussage zu seiner Aussage treffen können. Und wir beschreiben die nächste Untergruppe von Probiotika.

Synbiotics - Drogen "mit Unterstützung"

Synbiotics sind eine Kategorie von Medikamenten, die zusammen mit nützlichen Bakterien (Probiotika) Inhaltsstoffe enthalten, die das Wachstum stimulieren und die Aktivität der normalen Darmflora (Präbiotika) erhöhen. In der Rolle der Präbiotika sind Oligofructose, Inulin, Galacto-Oligosaccharide, Lactulose und einige andere Substanzen. In der Tat werden Präbiotika zu einem Nährmedium, eine Ressource von Energie und auch ein Mittel zum Schutz vor negativen Umweltfaktoren für nützliche Bakterien, Probiotika.

Einige Experten betrachten Synbiotika als die letzte Generation von Probiotika, aber diese Behauptung kann in Frage gestellt werden, da es, wie oben erwähnt, praktisch keine Trennung von Probiotika über Generationen gibt.

Synbiotics im gesamten Spektrum der positiven Effekte, die manifestiert und Probiotika. Sie helfen:

  • Normalisieren Sie das mikrobielle Gleichgewicht
  • Verbessere die Verdauung
  • Verhindern Sie Verstopfung
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Verbessere den Hautzustand
  • Bekämpfen Sie krankheitserregende Mikroorganismen.

Ein heller Vertreter des Synbiotikums ist das Hausmittel Maksilak, das 9 Kulturen probiotischer Bakterien und probiotischer Oligofruktose enthält.

Ein weiteres beliebtes synbiotic - Normobakt L (BAA), enthält eine der am besten untersuchten probiotischen Stämme Lactobacillus rhamnosus GG (LGG) in Kombination mit präbiotischen Fructooligosacchariden. Die Droge stärkt auch das Immunsystem und reduziert das Auftreten von viralen und bakteriellen Infektionen.

Die Verwendung von Probiotika verschiedener Gruppen zur Behandlung verschiedener Krankheiten

Das Sortiment an Probiotika ist wirklich sehr groß. Um sich an eine Person zu orientieren, die weit von der Medizin entfernt ist, wird es nicht schaden, die allgemein akzeptierten Kriterien für ihre Ernennung zu kennen.

Die Hauptindikationen für den Einsatz von Probiotika:

  • Prävention und Behandlung von akuten infektiösen Durchfall (Darminfektion).
    Assign bedeutet, dass die Stämme LGG, L. reuteri, Bacilli lactis BB12 und Acidophilus lactobacilli enthalten sind. Wir weisen darauf hin, dass im Einklang mit den Empfehlungen der internationalen Gemeinschaft, nachgewiesener Wirksamkeit für Durchfall bei Kindern haben nur zwei Medikamente: Basierend auf den Bakterien Lactobacillus rhamnosus GG und Saccharomyces boulardii.
  • Prävention von Durchfall mit Antibiotika.
    In solchen Fällen werden Probiotika verwendet, die Stämme von Lactobacillus GG, Bumardi-Zuckerrüben, Bifidobakterien, B. lactis BB12 (Bifiform) enthalten.
  • Funktionelle Verdauungsstörungen.
    Das Reizdarmsyndrom und funktionelle Dyspepsie, die in Abwesenheit von organischen Läsionen des Darms in der Nähe von Verdauungsstörungen manifestieren Medikamente auf Basis von Lactobacillus GG, Bifidobacterium verwenden.
  • Infantile Darmkolik.
    Eine weitere Indikation für die Verschreibung von Probiotika bei Kindern. In solchen Situationen kann eine Vielzahl von Arzneimitteln, die zur Verwendung bei der Geburt zugelassen sind, verwendet werden, einschließlich solcher, die die Stämme L. Reuteri, B. lactis BB12 (Bifiform Male) und andere enthalten.

Zusammenfassung

Abschließend möchte ich betonen, dass es keine genaue und eindeutige Antwort auf die Frage gibt, welches Probiotikum für einen Erwachsenen oder ein Kind am besten geeignet ist. Die einzigen wirksamen Stämme, die für die Verwendung durch internationale Organisationen empfohlen werden, bleiben weiterhin Zucker Bulici und Lactobacillus GG. Alle anderen Mittel werden auf der Grundlage eigener positiver Erfahrungen des Verbrauchers oder der Erfahrung des Arztes angewendet. Angesichts der Tatsache, dass diese Medikamente sehr sicher sind, hat dieser Ansatz das Recht auf Leben.

Der obige Artikel und Kommentare von Lesern sind rein informativ und erfordern keine Selbstbehandlung. Konsultieren Sie einen Spezialisten über Ihre eigenen Symptome und Krankheiten. Wenn Sie mit einem Arzneimittel als Richtlinie arbeiten, verwenden Sie immer die Anweisungen, die in der Packung enthalten sind, sowie die Empfehlungen Ihres Arztes.

Um neue Publikationen auf der Website nicht zu verpassen, ist es möglich, sie per E-Mail zu erhalten. Jetzt abonnieren.

Möchten Sie Ihre Nasen-, Hals-, Lungen- und Erkältungskrankheiten loswerden? Dann überprüfe das hier.

Es lohnt sich, auf andere interessante Artikel zu achten:

Nützliche Bakterien für den Darm

Mikroorganismen leben im menschlichen Darm, die eine Gesamtmasse von bis zu zwei Kilogramm ausmachen. Sie bilden eine lokale Flora. Das Verhältnis wird streng vom Prinzip der Zweckmäßigkeit gestützt.

Bakterielle Inhalte sind in Funktion und Bedeutung für den Wirtsorganismus nicht homogen: Einige Bakterien unter allen Bedingungen unterstützen durch die richtige Operation des Darms, daher werden sie als nützlich bezeichnet. Andere - erwarten Sie nur die geringste Störung in der Verwaltung und Schwächung des Körpers, um eine Quelle der Infektion zu werden. Sie werden bedingt pathogen genannt.

Die Einführung von fremden Bakterien in den Darm, die Krankheiten verursachen können, wird von einer Verletzung des optimalen Gleichgewichts begleitet, selbst wenn die Person nicht krank ist, sondern der Träger der Infektion ist.

Die Behandlung der Krankheit mit Arzneimitteln, insbesondere die antibakterielle Wirkung, wirkt sich nicht nur auf die Erreger der Krankheit, sondern auch auf nützliche Bakterien verheerend aus. Es gibt ein Problem, wie die Folgen der Therapie zu beseitigen sind. Deshalb haben Wissenschaftler eine große Gruppe neuer Medikamente entwickelt, die lebende Bakterien für den Darm liefern.

Welche Bakterien bilden die Darmflora?

Im menschlichen Verdauungstrakt leben etwa eine halbe tausend Arten von Mikroorganismen. Sie führen folgende Funktionen aus:

  • helfen Sie ihren Enzymen, die Substanzen mit Produkten zur normalen Verdauung, Absorption durch die Darmwand in den Blutstrom aufzuspalten;
  • Zerstörung unnötiger Lebensmittelreste, Schlacken, toxischer Substanzen, Gase zur Verhinderung von Fäulnisprozessen erzeugen;
  • produzieren für den Körper spezielle Enzyme, biologisch aktive Substanzen (Biotin), Vitamin K und Folsäure, die lebensnotwendig sind;
  • Teilnahme an der Synthese von Immunitätskomponenten.

Die wichtigsten nützlichen Mikroorganismen umfassen: Bifidobakterien (95% der gesamten Flora ausmachen), Lactobacilli (nach Gewicht fast 5%) und Escherichia. Bedingt pathogen sind:

  • E. coli;
  • Staphylokokken und Enterokokken;
  • Pilze der Gattung Candida;
  • Clostridien.

Sie werden gefährlich mit dem Fall der menschlichen Immunität, Veränderungen im Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper. Ein Beispiel für schädliche oder pathogene Mikroorganismen sind Shigella, Salmonellen - der Erreger des Typhus, Dysenterie.

Nützliche lebende Bakterien für den Darm werden auch Probiotika genannt. So wurden sie speziell als Ersatz für die normale Darmflora genannt. Ein anderer Name ist Eubiotics.
Jetzt werden sie effektiv verwendet, um die Pathologie der Verdauung und die Folgen der negativen Auswirkungen von Medikamenten zu behandeln.

Arten von Probiotika

Zubereitungen mit lebenden Bakterien wurden schrittweise verbessert und entsprechend ihrer Eigenschaften und Zusammensetzung aktualisiert. In der Pharmakologie sind sie in Generationen unterteilt. Die erste Generation umfasst Arzneimittel, die nur einen Stamm von Mikroorganismen enthalten: Lactobacterin, Bifidumbacterin, Colibacterin.

Die zweite Generation bildet Antagonistenpräparate, die eine ungewöhnliche Flora enthalten, die pathogenen Bakterien widerstehen kann und die Verdauung unterstützt: Bactistatin, Sporobacterin, Biosporin.

Die dritte Generation umfasst Mehrkomponenten-Medikamente. Sie enthalten mehrere Bakterienstämme mit Bioadditiven. Die Gruppe umfasst: Linex, Atzilact, Acipol, Bifiliz, Bifiform. Die vierte Generation besteht nur aus Präparaten aus Bifidobakterien: Florin Forte, Bifidumbacterin Forte, Probifor.

Je nach bakterieller Zusammensetzung können Probiotika in folgende Komponenten unterteilt werden:

  • Bifidobakterien - Bifidumbacterin (Forte oder Pulver), Bifilysis, Bifikol, Bifiform, Probiophor, Biovestin, LifePack Probiotika;
  • Lactobacillen - Linex, Lactobacterin, Acilact, Acipol, Biobacton, Lebenin, Gastroparm;
  • Colibacillus - Colibacterin, Bioflora, Bifikol;
  • Enterokokki - Lineks, Bifiform, diätetische Ergänzungen der inländischen Produktion;
  • hefeartige Pilze - Biosporin, Bactisporin, Enterol, Bactisubtil, Sporobacterin.

Was sollte ich beim Kauf von Probiotika beachten?

Unter verschiedenen Namen können pharmakologische Firmen in Russland und im Ausland identische Analoga herstellen. Import natürlich viel teurer. Studien haben gezeigt, dass in Russland lebende Menschen besser an lokale Bakterienstämme angepasst sind.

Ein weiteres Negativ - wie sich herausstellte, enthalten importierte Probiotika nur ein Fünftel des deklarierten Volumens lebender Mikroorganismen und sind im Darm von Patienten lange Zeit nicht bewohnt. Vor dem Kauf ist eine Fachberatung notwendig. Dies wird durch ernsthafte Komplikationen durch Drogenmissbrauch verursacht. Patienten sind registriert bei:

  • Exazerbation von Cholelithiasis und Urolithiasis;
  • Fettleibigkeit;
  • allergische Reaktionen.

Verwechsle lebende Bakterien nicht mit Präbiotika. Dies sind auch Medikamente, aber keine Mikroorganismen. Präbiotika enthalten Enzyme, Vitamine zur Verbesserung der Verdauung, stimulieren das Wachstum nützlicher Mikroflora. Sie werden oft für Kinder und Erwachsene mit Verstopfung verschrieben.

Die Gruppe umfasst bekannte Praktiker: Lactulose, Pantothensäure, Hilak forte, Lysozym, Inulin-Präparate. Experten glauben, dass es notwendig ist, Präbiotika mit probiotischen Medikamenten zu kombinieren, um das maximale Ergebnis zu erzielen. Hierfür wurden kombinierte Präparate (Synbiotika) geschaffen.

Merkmale von Probiotika der ersten Generation

Präparate aus der Gruppe der Probiotika der ersten Generation werden Kleinkindern zugeordnet, wenn eine Dysbakteriose ersten Grades festgestellt wird, und falls erforderlich, wenn dem Patienten ein Antibiotikakurs verordnet wird.

Der Kinderarzt wählt für Babys Bifidumbacterin, Lactobacterin (einschließlich Bifido- und Laktobazillen). Sie werden in warmem kochendem Wasser gezüchtet und 30 Minuten vor dem Stillen gegeben. Die älteren Kinder und Erwachsenen sind geeignete Präparate in Kapseln, Tabletten.

Colibacterin - enthält getrocknete Bakterien von Escherichia coli, wird für längere Colitis bei Erwachsenen verwendet. Ein moderneres Monodrogen-Biobakton enthält einen Acidophilus-Bazillus, der seit der neonatalen Periode gezeigt wird.

Zweck und Beschreibung von Probiotika der zweiten Generation

Anders als die erste Gruppe enthalten Probiotika der zweiten Generation keine nützlichen lebenden Bakterien, sondern umfassen andere Mikroorganismen, die pathogene mikroflora-hefeartige Pilze und Sporen von Bazillen unterdrücken und zerstören können.

Sie werden hauptsächlich für die Therapie von Kindern mit leichter Form von Dysbakteriose und Darminfektionen verwendet. Die Dauer des Kurses sollte nicht mehr als sieben Tage beobachtet werden, dann gehen lebende Bakterien der ersten Gruppe. Bactisubtil (Französisch Arzneimittel) und Flonivin BS enthalten Sporen von Bazillen mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Wirkung.

Bactisporin und Sporobacterin werden aus einem Heubazillus hergestellt, antagonistische Eigenschaften gegenüber pathogenen Erregern bleiben erhalten, Resistenz gegen die Wirkung des Antibiotikums Rifampicin.

Enterol enthält hefeartige Pilze (Saccharomycetes). Kommt aus Frankreich. Angewandt in der Behandlung von Durchfall mit Antibiotika verbunden. Es ist aktiv gegen Clostridien. Biosporin umfasst zwei Arten von Saprophyten.

Eigenschaften von Probiotika der dritten Generation

Kombinierte lebende Bakterien oder mehrere ihrer Stämme sind aktiver. Sie werden zur Behandlung von akuten Darmerkrankungen mittlerer Schwere eingesetzt.

Linex - enthält Bifidobakterien, Laktobazillen und Enterokokken, wird in der Slowakei in einem speziellen Pulver für Kinder (Linex Baby), Kapseln, Sachets hergestellt. Bifiform ist eine dänische Droge, mehrere Sorten sind bekannt (Baby Tropfen, Kautabletten, Komplex). Bifilysis - enthält Bifidobakterien und Lysozym. Es wird in Suspension (Lyophilisat), Rektalsuppositorien produziert.

Was ist der Unterschied zwischen Probiotika der vierten Generation?

Bei der Herstellung von Arzneimitteln mit Bifidobakterien dieser Gruppe wird die Notwendigkeit berücksichtigt, zusätzlichen Schutz des Verdauungstraktes und die Beseitigung von Intoxikationen zu schaffen. Die Wirkstoffe werden als "sorbiert" bezeichnet, da sich die aktiven Bakterien auf den Aktivkohlepartikeln befinden.

Werden bei den Infektionen der Atemwege, den Erkrankungen des Magens und des Darmkanales, der Dysbakteriose gezeigt. Die beliebtesten Drogen dieser Gruppe. Bifidumbacterin Forte - enthält lebende Bifidobakterien, die auf Aktivkohle sorbiert sind und in Kapseln und Pulvern erhältlich sind.

Wirksam schützt und stellt die Darmflora nach Atemwegsinfektionen mit akuter gastroenterologischer Pathologie, Dysbiose wieder her. Das Präparat ist bei Menschen mit kongenitaler Insuffizienz des Enzyms Laktase, mit Rotavirus-Infektion, kontraindiziert.

Probifor - unterscheidet sich von Bifidumbacterin Forte in der Anzahl der Bifidobakterien, es ist 10-mal höher als die vorherige Droge. Daher ist die Behandlung viel effektiver. Es ist in schweren Formen der Darminfektion verschrieben, mit Erkrankungen des Dickdarms, Dysbiose.

Es ist erwiesen, dass die Wirksamkeit mit Erkrankungen, die durch Shigella verursacht werden, mit dem Fluorchinolon-Antibiotikum gleichgesetzt wird. Kann die Kombination von Enterol und Bifilysis ersetzen. Florin Forte - enthält lacto-und bifidobakterielle Zusammensetzung, sorbiert auf Kohle. Erhältlich in Form von Kapseln und Pulver.

Die Verwendung von Synbiotika

Synbiotics sind ein völlig neuer Vorschlag in der Behandlung von Störungen der Darmflora. Sie bieten eine doppelte Wirkung: auf der einen Seite - Probiotikum enthalten muss, auf der anderen Seite - sind ein Präbiotikum, die für das Wachstum von nützlichen Bakterien günstige Bedingungen schafft.

Tatsache ist, dass die Wirkung von Probiotika nicht kontinuierlich ist. Nach der Wiederherstellung der Mikroflora des Darms können sie sterben, dann wieder eine Verschlechterung der Situation verursachen. Assoziierte Präbiotika nähren nützliche Bakterien, sorgen für aktives Wachstum und Schutz.

Viele Synbiotika sind mit Bioadditiven verwandt, nicht mit medizinischen Substanzen. Treffen Sie die richtige Wahl, nur ein Spezialist. Es wird nicht empfohlen, eine unabhängige Entscheidung über die Behandlung zu treffen. Zu den Vorbereitungen dieser Serie gehören:

Viele Autoren verweisen auf die bisher besten Medikamente. Es kombiniert die wohltuende Wirkung von 17 Arten lebender Bakterien mit Extrakten aus Algen, Pilzen, Gemüse, Kräutern, Früchten, Getreide (mehr als 70 Komponenten). Empfohlen für eine Kursanwendung, an einem Tag müssen Sie 6 bis 10 Kapseln einnehmen.

Die Produktion ist nicht mit Sublimation und Trocknung verbunden, so dass die Lebensfähigkeit aller Bakterien erhalten bleibt. Die Zubereitung wird nach der Methode der natürlichen Fermentation für drei Jahre hergestellt. Bakterienstämme wirken in verschiedenen Bereichen der Verdauung. Geeignet für Menschen mit Laktoseintoleranz, enthält kein Gluten und Gelatine. Betritt ein Chemiker-Netzwerk aus Kanada.

Multidofilus plus

Enthält drei Stämme von Laktobazillen, Ein - Bifidobakterien, Maltodextrin. Hergestellt in den USA. Erhältlich in Kapseln für Erwachsene. Polnische Maksilak in seiner Zusammensetzung enthält: als eine prebiotische Oligofruktose, als probiotische - lebende Kulturen von nützlichen Bakterien (drei Stämme aus Bifidobakterien, fünf aus Laktobazillen, Streptokokken). Es ist für Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, des Atmungssystems, der geschwächten Immunität indiziert.

Welche Probiotika haben ein Ziel?

Mit einer Fülle von Informationen über bakterielle Präparate mit lebenden Mikroorganismen eilen manche Menschen zu Extremen: Entweder glauben sie nicht an die Zweckmäßigkeit der Verwendung oder umgekehrt geben sie Geld für geringwertige Mittel aus. Es ist notwendig, einen Spezialisten über die Verwendung von Probiotika in einer bestimmten Situation zu konsultieren.

Kindern mit Durchfall während der Stillzeit (besonders Frühgeburten) werden flüssige Probiotika verschrieben. Sie helfen auch bei unregelmäßigen Stuhlgängen, Verstopfung, Rückstand in der körperlichen Entwicklung.

Babys in solchen Situationen werden gezeigt:

  • Bifidumbacterin Forte;
  • Linex;
  • Acipol;
  • Lactobacterin;
  • Biolyse;
  • Der Probiophor.

Wenn Durchfall bei einem Kind mit einer Atemwegserkrankung, Lungenentzündung, infektiöser Mononukleose, falscher Kruppe verbunden ist, wird diesen Mitteln für 5 Tage ein kurzer Kurs zugewiesen. Bei viralen Hepatitis dauert die Behandlung von einer Woche bis zu einem Monat. Allergische Dermatitis wird mit Kursen von 7 Tagen (Probiophor) bis zu drei Wochen behandelt. Einem Patienten mit Diabetes mellitus wird empfohlen, 6 Wochen lang Probiotika verschiedener Gruppen durchzuführen.

Was ist es besser, bei der Dysbakteriose zu übernehmen?

Es ist notwendig für das Vertrauen in die Verletzung der Darmflora, eine Analyse von Fäkalien für Dysbiose zu bestehen. Der Arzt muss feststellen, welche spezifischen Bakterien dem Körper fehlen, wie schwer die Störungen sind.

Bei dem festgestellten Mangel an Laktobazillen ist es nicht notwendig, nur Drogen zu verwenden. ihr enthalten. Denn es sind die Bifidobakterien, die das Ungleichgewicht bestimmen und den Rest der Mikroflora bilden.

In schweren Fällen werden kombinierte Mittel der dritten und vierten Generation benötigt. Am häufigsten ist Probiophor (infektiöse Enterokolitis, Colitis). Für Kinder müssen Sie immer Kombinationen von Drogen mit Lacto-und Bifidobakterien wählen.

Mittel mit Colibacillus ernennen sehr sorgfältig. Wenn Geschwüre im Darm und Magen, akute Gastroenteritis entdeckt werden, sind Probiotika mit Laktobazillen mehr angezeigt.

In der Regel bestimmt die Dauer der Behandlung der Arzt durch die Erzeugung eines Probiotikums:

  • Ich - ein Monat Kurs ist erforderlich.
  • II - von 5 bis 10 Tagen.
  • III - IV - bis zu sieben Tagen.

In Ermangelung der Wirksamkeit ändert der Spezialist das Behandlungsregime, fügt Antipilzmittel, Antiseptika hinzu. Die Verwendung von Probiotika ist ein moderner Ansatz zur Behandlung vieler Krankheiten. Es ist besonders wichtig, sich an die Eltern von Kleinkindern zu erinnern. Es ist notwendig, Arzneimittel von biologischen Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu unterscheiden. Vorhandene Nahrungsergänzungsmittel mit Darmbakterien können nur für eine gesunde Person zum Zweck der Prävention verwendet werden.

Liste der wirksamsten Medikamente für Dysbiose

Der menschliche Körper ist der Lebensraum vieler Mikroorganismen, Bakterien, Mikroben. Wissenschaftlern zufolge sind die im Darm lebenden Bakterien zahlenmäßig so groß wie ihre eigenen menschlichen Zellen. Etwa fünfhundert Arten von Bakterien besiedeln den Darm, in dem Prozess der Verdauung helfen, die Herstellung von Vitaminverbindungen und pathogene Verdrängen Konkurrenten, eine bestimmte Umgebung zu schaffen.

Wirksame Tabletten

Die Dysbakteriose ist eine besondere Pathologie des Magen-Darm-Traktes, die sehr unangenehm ist. Wenn Anzeichen dieser Krankheit gefunden werden, ist es notwendig, rechtzeitig Hilfe von einem Arzt zu suchen und mit der Behandlung zu beginnen. Bis heute, eine große Anzahl von Medikamenten entwickelt, um die Symptome der Dysbiose zu beseitigen. Sie unterscheiden sich je nach Wirkstoff in der Zusammensetzung, den Kosten, der Anwendungsdauer und anderen Eigenschaften. Sie sollten die Drogen nicht selbst wählen. Der Arzt sollte die Behandlung unter Berücksichtigung der Testergebnisse, des Schweregrades der Pathologie und der individuellen Eigenschaften des Organismus verschreiben.

Tablets sind bedingt in folgende Gruppen unterteilt:

  • Probiotika - helfen der Normoflora des Darms, sich schneller zu vermehren, die Immunität zu erhöhen;
  • Antibakterielle Medikamente - eliminieren den wichtigsten provozierenden Faktor der Pathologie, nämlich - schädliche Mikroorganismen.

Vor der Ernennung der Behandlung muss der Arzt die Ursache der Krankheit herausfinden. Oft provoziert es eine Infektion mit E. coli, Staphylokokken, Enterokokken und Kandiomykose.

Für die Behandlung von dysbiosis werden folgende Medikamente eingesetzt: Intetris, enteroseptol, Pimafutsin und Polisorb, Enterol, Chloramphenicol, Nystatin und Furazolin, Iberogast. Diese Medikamente sind von angemessenen Kosten und hoher Effizienz. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Behandlung von dysbiosis Regelung durch den behandelnden Arzt nach einer vollständigen Diagnose ernannt wird und die Empfindlichkeit eines bestimmten Erregers zu bestimmen.

Um Dysbiose bei Erwachsenen zu behandeln, können Sie solche Pillen nehmen:

Sorbentien

Dazu gehören Pepidol, Polysorb, Aktivkohle und Polypefan. Diese Sorptionspräparate fördern die Bindung toxischer Substanzen und verhindern auch die aktive Ausbreitung von Fäulnisprozessen im Darm. Der Verlauf der Behandlung schlägt vor, diese Mittel in der Anfangsphase anzuwenden.

Enzyme

Die häufigsten Enzymtabletten aus Dysbiose: Digestal, Polizim, Mezim und Panzinorm Forte. Sie helfen, den Verdauungsprozess zu normalisieren, Nahrung zu verdauen sowie Nährstoffe im Magen-Darm-Trakt aufzunehmen.

BS basiert auf Live-Belastung

Für eine wirksame Behandlung von Dysbakteriose werden solche Mittel wie Enterol, Bifikol, Colibacterin, Bactisubtil benötigt. Ihre Anwendung in der ersten und zweiten Stufe der Pathologie wird gezeigt. Sie werden auf Basis von lebenden Mikroorganismen hergestellt, die eine gesunde Darmflora schaffen.

Probiotika

Die besten Medikamente für Dysbiose: Narine, Bifiform, Lineks, Bifidumbacterin, Lactobacterin. Solche Probiotika sind eine umfangreiche Medikamentengruppe, die in jedem Stadium der Krankheit gestartet werden kann. Tabletten enthalten Stämme mit nützlichen Mikroorganismen, die die Mikroflora normalisieren und pathologische Mikroorganismen eliminieren.

Präbiotika

Norma, Dufalac und Hilak forte mit Dysbakteriose bilden eine günstige Umgebung für die Existenz nützlicher Bakterien. Es ist wichtig zu beachten, dass sie keine Stämme von Mikroorganismen enthalten. Sie können in jedem Stadium genommen werden.

Wiederherstellung der motorischen Funktion

Mit Dysbiose wird empfohlen, die folgenden Medikamente zu nehmen: Immunon, Duspalatin, Meteopazmil, Trimetad. Sie tragen zur schnellen Wiederherstellung der Darmmotilität und Peristaltik bei, wodurch Symptome wie Blähungen, weicher Stuhl und Blähungen beseitigt werden.

Immunmodulatoren

Zu dieser Gruppe von Arzneimitteln gehören Decaris, Levomizol. Diese Medikamente normalisieren die lokale gastrointestinale Immunität. Es ist ratsam, den Behandlungskurs im letzten Stadium zu nehmen, um den Effekt zu beheben.

Stimulator des Darmepithels

Das beste Mittel gegen Dysbiose aus dieser Gruppe ist Essentiale. Dieses Medikament stimuliert das Funktionieren der epithelialen Darmzellen, lindert die schmerzhaften Anfälle von Koliken und Krämpfen.

Diese Medikamente können gut mit dem Ungleichgewicht der Darmflora umgehen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass eine komplexe Behandlung von einem Gastroenterologen verordnet wird.

Beste Medikamente gegen Dysbiose

Es gibt eine große Menge an pharmakologischen Wirkstoffen zur Wiederherstellung der Darmflora.

Die wirksamsten Medikamente sind:

Lactobacterin

Es wird in Form von Pulver, Tabletten, die keine Kapselhülle haben, freigesetzt. Es wird nicht empfohlen, es mit Überempfindlichkeit oder Candidiasis einzunehmen, da das Risiko besteht, dass Allergien als Nebenwirkung auftreten. Kann mit Antibiotika eingenommen werden. Es gibt keine Kontraindikationen für die Aufnahme während der Schwangerschaft. Eine wichtige Voraussetzung - im Kühlschrank zu speichern.

Enterol

Es ist ein Antidiarrhoikum, das die Darmmikroflora normalisiert und seine Zusammensetzung kontrolliert. Enterol kann mehreren pharmakologischen Gruppen zugeschrieben werden: antidiarrhoisch, normalisierende Darmflora, anthelminthisch und antimikrobiell. Enterol wird in Form von Kapseln, Pulver für Suspensionen und Lösungen freigesetzt. Trinken während der Schwangerschaft ist erlaubt. Sie können Babys geben, aber sehr sorgfältig.

Bifidumbacterin

Die Form der Freisetzung - eine Lösung in Ampullen, ein Pulver. Das Medikament ist nicht kompatibel mit Antibiotika. Es ist verboten, Candidiasis und Überempfindlichkeit zu beantragen. Es ist erlaubt, bei der Behandlung von Kindern ab dem dritten Lebensjahr, während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Im Kühlschrank aufbewahren.

Lineks

Es gibt keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen, sie werden in Kapselschalen freigesetzt. Lineks mit Dysbiose können parallel zu Antibiotika getrunken werden. Es gibt keine Altersbeschränkungen. Lagerung bei 25 Grad Celsius an einem trockenen Ort.

Probiere

Ausgestellt ohne Kapselhülle. Es gibt keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen, was ein bedeutender Vorteil ist. Es besteht eine gute Kompatibilität mit Antibiotika. Sie können während des Stillens ein Baby tragen. Erlaubt, Kindern ab sechs Monaten zu geben.

Polysorb

Dieses Medikament hat einen Sorptionseffekt. Polysorb wird in Form eines Pulvers hergestellt, das zur Herstellung einer Suspension bestimmt ist. Eine allergische Reaktion ist möglich. Was die Nebenwirkungen betrifft, ist es sehr selten, dass es Verstopfung gibt. Polysorb wird bei einer Temperatur von 25 Grad an einem trockenen und unzugänglichen Ort für Kinder gelagert. Wirkung: bindet und entfernt dann toxische Substanzen, mikrobielle Endotoxine und bakterielle Allergene aus dem Körper.

Hilak-Forte

Es gibt keine Kapselhülle. Hat keine Nebenwirkungen und keine Kontraindikationen. Kann mit Antibiotika während der Stillzeit und Schwangerschaft eingenommen werden. Geeignet für jedes Alter. Normalisiert die Arbeit des Verdauungssystems und stellt das Gleichgewicht der nützlichen Darmflora wieder her. Lagertemperatur - nicht weniger als zehn Grad.

Iberogast

Dieses Tool ist gut für Dysbiose. Iberogast ist eine Sammlung von Heilkräutern und Pflanzen, die eine tonisierende, spasmolytische Wirkung auf den Verdauungstrakt haben. Iberogast normalisiert den Ton der glatten Muskulatur, ohne die gesunde Peristaltik zu verletzen. Die Verwendung dieses Medikaments kann Nebenwirkungen haben: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. In Form von Tropfen erhältlich.

Enterofuryl

Das Medikament hat eine antimikrobielle Eigenschaft von breiter Wirkung. Es wird bei der Behandlung von Infektionskrankheiten und Durchfallerkrankungen eingesetzt. Der Wirkstoff ist Nifuroxazid. Enterofuril mit Dysbakteriose ist äußerst wirksam. Formfreigabe - Suspension, Kapseln. Kontraindikationen - Überempfindlichkeit, Alter bis zu einem Jahr. Wenn Sie ein akutes Bedürfnis haben, können Sie während der Schwangerschaft trinken.

Bevor Sie die Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Kerzen in der Pathologie

Die Behandlung einer solchen Störung kann nicht nur mit Lösungen, Kapseln, Tabletten, sondern auch mit Suppositorien behandelt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Kerzen von Dysbakteriose eine andere Zusammensetzung haben: Probiotika, Antibiotika. Methode der Anwendung: vaginal oder rektal. Diese Form hat einen wesentlichen Vorteil - einen erhöhten lokalen Einfluss, aufgrund dessen die Normalisierung der Flora schneller und effizienter ist.

Rektalsuppositorien sollen die Darmmikroflora von Kindern und Erwachsenen normalisieren. Es gibt zwei Hauptgruppen - Probiotika und Antibiotika. Wie für antimykotische und antibakterielle Kerzen sind sie:

  • Prostopin, Genferon;
  • Anuzol und Procto;
  • Levomycetin, Apis;
  • Kipferon, Nilegan.

Die Anwendung verursacht keine Nebenwirkungen. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels wird in der Pathologie eines jeden Stadiums beobachtet. Es ist verboten, während der Schwangerschaft zu verwenden.

  • Lactonorm;
  • Bifidumbacterin;
  • Bifinorm;
  • Lactobacterin.

Diese Medikamente versorgen den Darm mit nützlichen Bakterien, helfen dabei, eine gesunde Flora wiederherzustellen.

Die Form der Suppositorien hat viel mehr Vorteile und Wirkung als Tabletten und Kapseln.

Was bakterielle Suppositorien betrifft, werden sie üblicherweise zur Therapie der weiblichen Vaginose verwendet, die bakterieller Natur ist. Ziel ist es, die vaginale Mikroflora wiederherzustellen. Antibakterielle Suppositorien: Betadine, Terzhinan und Polizhinaks. Diese Arzneimittel tragen zur Hemmung von Pilzen, pathogenen Bakterien, zur Verhinderung der Entwicklung von Trichomonaden bei. Kontraindikation ist eine Schwangerschaft.

Kerzen mit probiotischem Komplex: Gynoflora, Atzilact, Labilact, Vagilact. Sie helfen bei der Wiederherstellung der gesunden vaginalen Mikroflora nach der Verwendung von Antibiotika, mit schwacher Immunität, Soor und Diabetes.

Um solche Krankheiten wie Dysbakteriose zu behandeln und zu verhindern, gibt es viele Medikamente. Um wirksam zu sein, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, die entsprechenden Tests durchzuführen und sich streng an seine Vorschriften zu halten.