logo

Warum tritt Durchfall mit Erbrechen auf und wie wird richtig behandelt?

Wenn gleichzeitig emotionale Reaktionen und Durchfall auftreten, ist es leicht zu erraten, dass der Körper belästigt wurde - entweder wurden Sie vergiftet oder es wurde eine Darminfektion festgestellt.

Die endgültige Diagnose kann nur vom Arzt nach der Diagnose und der persönlichen Untersuchung gestellt werden, und wir werden die wahrscheinlichen Ursachen dieses Zustandes und mögliche Behandlungsmuster betrachten.

Ursachen von Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

Beide Durchfall- und Brechmittelreaktionen beziehen sich auf sehr unangenehme Zustände, die sich aus einer Vielzahl von Gründen entwickeln. Zusätzlich zu gefährlichen Folgen verursachen solche Zustände eine Menge Unbehagen und können in besonders schwierigen Fällen eine echte Bedrohung für das Leben des Patienten darstellen.

Typischerweise weist die Kombination von Durchfall mit Erbrechen auf eine Intoxikation des Patienten hin, die manchmal von hyperthermischen Zuständen begleitet sein kann, obwohl sie auch ohne einen Temperaturanstieg auftreten kann. In jedem Fall braucht der Patient bei Auftreten einer solchen Symptomatik dringend qualifizierte Hilfe.

Manchmal deutet diese Symptomatologie auf die Entwicklung von schweren Erkrankungen hin. Spezialisten identifizieren mehrere der häufigsten Ursachen für eine Störung des Stuhls, begleitet von Erbrechen:

  • Virusinfektionen wie Hepatitis oder Rotavirus;
  • Vergiftung beim Verzehr von Lebensmitteln minderer Qualität;
  • Magenerkrankungen wie Colitis Läsionen oder Gastritis;
  • Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder übermäßiges Essen bei Mangel an Verdauungsenzymen;
  • Cholezystitis;
  • Vergiftung mit giftigen Substanzen, Giften, Pilzen usw.;
  • Bakterielle Infektion einer intestinalen Natur wie Cholera, Dysenterie oder Salmonellose;
  • Pankreatitis;
  • Reizdarmsyndrom oder Enterokolitis.

Zuweilen tritt dieser Zustand in Verbindung mit der Temperatur auf, die ihn von der Pathologie ohne thermodynamische Veränderungen etwas unterscheidet.

Mit der Temperatur

Bei Durchfallreaktionen werden Durchfall und Erbrechen meist durch eine Darminfektion wie Cholera oder Salmonellose verursacht.

Üblicherweise entsteht ein solcher Zustand im Körper des Patienten durch die Verwendung von Rohwasser oder Produkten minderer Qualität sowie durch die Vernachlässigung hygienischer Regeln wie Händewaschen vor dem Essen.

In der infektiösen Natur dieses Zustandes beobachtet der Patient multiple Durchfall und Erbrechen. Bei Salmonellose wird der Kot grün gefärbt und bei Escherichiose gelb. Die Temperatur während der Infektionen steigt und sinkt periodisch, beunruhigt die Blähungen, dreht den Bauch, aber das schwere Schmerzsyndrom fehlt.

Bei der Verwendung von ungenießbaren oder minderwertigen Pilzen werden Durchfall und Erbrechen auch von Fieber begleitet.

Üblicherweise treten solche Vergiftungen auf, wenn Sie persönliche Pilzpräparate verwenden oder von Großmüttern auf dem Markt gekauft werden. Diese Reaktion ist äußerst gefährlich, weil ungenießbare Pilze zum Tod führen können, so dass Sie dringend einen Krankenwagen rufen müssen.

Ohne Temperatur

Es kommt oft vor, dass Durchfall und Erbrechen ohne thermodynamische Veränderungen auftreten. Hier können die Gründe mehrere Zustände sein:

  • Verletzungen der Aktivität oder Pathologie des Magen-Darm-Traktes. Ähnliche Symptome treten häufig bei ulzerativen Prozessen oder Gastritis auf. Ein charakteristisches Symptom für solche Zustände ist eine deutliche Schwellung nach dem Essen, Sodbrennen und schmerzhafte Beschwerden im Unterleib. Um die Ursache zu ermitteln, müssen Sie sich bei einem Gastroenterologen untersuchen lassen.
  • Neurotische Zustände können auch mit ähnlichen Symptomen auftreten. Manchmal löst der Körper im Stresszustand Abwehrreaktionen aus, die sich in Form von Durchfall, Erbrechen und starken Kopfschmerzen manifestieren. In der Regel treten diese Symptome bei Personen vor einem wichtigen Ereignis auf. Wenn nach ein paar Tagen keine Besserung eingetreten ist, ist es notwendig, bei einem Neurologen aufzuspringen, um die genaue Ursache der Pathologie festzustellen.
  • Manchmal tritt eine ähnliche Reaktion aufgrund der Verwendung einiger Medikamente auf. Wenn Sie mit der Einnahme von Medikamenten, Erbrechen und Durchfall begonnen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um zu erfahren, ob Sie das Medikament durch ein anderes Mittel ersetzen können, das solche Nebenwirkungen nicht verursacht.
  • Eine Lebensmittelvergiftung wird auch von Erbrechen und Durchfall begleitet. Die Hauptsache ist, rechtzeitig die Quelle der Vergiftung festzustellen und sie vom Verbrauch auszuschließen, und auch mehr Flüssigkeit zu trinken.

Unabhängig von provozierenden Gründen sollten bei Durchfall ohne Hyperthermie Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Zustand zu beseitigen. Und nur ein Spezialist kann die richtige und wirksame Behandlung ernennen.

Was soll ich zuerst machen?

Wenn Durchfall mit einer Erbrechensreaktion auftritt, ist es nützlich, die Möglichkeiten der Ersten Hilfe für den Patienten zu kennen. Natürlich ist es ratsam, einen Arzt zu rufen, damit er die Ätiologie solcher unangenehmer Symptome genau erkennt und das am besten geeignete Therapieschema auswählt.

Aber manchmal können Sie Durchfall und Erbrechen selbst ertragen, vor allem, wenn sie durch übermäßiges Essen oder leichte Vergiftung durch minderwertige Nahrung verursacht werden.

Bei einer Vergiftung empfiehlt es sich, den Magen zu waschen, für den Sie viel Wasser trinken müssen, und dann Erbrechen auslösen, indem Sie mit den Fingern auf den Zungengrund drücken. Solche Manipulationen werden mehrmals durchgeführt, bis eines der Wasser beginnt, den Magen zu verlassen.

Dann können Sie Aktivkohle, Enterosgel oder ein anderes Sorbens nehmen. Diese Medikamente absorbieren Giftstoffe und werden auf natürliche Weise eliminiert, wodurch Intoxikationen ausgeschlossen werden. Der Patient muss mehr Wasser trinken, um die Entwicklung von Dehydration zu verhindern.

Wenn kein Verdacht auf eine Pathologie besteht und die Ursache für ein solches Unwohlsein in einer harmlosen Verdauungsstörung liegt, wird eine Diät empfohlen. Vor dem Verschwinden des Erbrechens ist es besser, nicht zu essen und nur Wasser, Abkochungen oder Hagebutten zu trinken.

Wenn der Inhalt des Magens aufhört, nach draußen zu fragen, und der Durchfall nachlässt, können Sie nach und nach anfangen zu essen, zuerst flüssige Breie auf dem Wasser, Gemüsepürees und Roggenzwieback, trinken Gelee oder Kompotte. Allmählich kann man gekochtes mageres Fleisch und Fisch essen und Tee trinken. Unter einem kategorischen Verbot, fettig, gebraten, geräuchert und andere "schädliche".

Behandlung

Wenn die Ursachen von Diarrhö mit Erbrechen viel ernster sind, wird dem Patienten eine Medikation entsprechend der Ursache der Pathologie verordnet.

  • Zunächst werden Sorbenzusätze wie Aktivkohle, Sorbex, Enterosgel oder Smekty verschrieben. Wenn das Erbrechen nicht aufhört und nicht erlaubt, das Präparat ins Innere zu nehmen, können Sie den Einlauf mit dem Sorbens machen.
  • Es ist inakzeptabel, Medikamente unabhängig einzunehmen, deren Wirkung auf die Unterdrückung der Peristaltik gerichtet ist, zum Beispiel Loperamid oder Imodium. Durchfall und Erbrechen sind natürliche organische Reaktionen, die auf die Reinigung von toxischen Substanzen abzielen. Wenn diese Reaktionen gestoppt werden, dringen die Toxine in den Blutkreislauf ein, was zu gefährlichen Folgen führen wird.
  • Wenn Durchfall und Erbrechen unbezwingbar sind, wird empfohlen, Dehydrierung zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Lösungen wie Regidron nehmen oder einfach mehr Wasser trinken.
  • Mit dem bakteriellen Ursprung der Erkrankung werden Antibiotika oder antimikrobielle Medikamente wie Enterofuril oder Nyfuroxazid verschrieben. Sie werden nur von einem Arzt verschrieben, Selbstmedikation kann gefährlich sein.
  • Bei unzureichenden enzymatischen Substanzen oder zu viel Essen wird den Patienten empfohlen, Pankreatin zu nehmen, zum Beispiel Festal oder Mezim.
  • Wenn Erbrechen zu häufig ist und nicht zu lange dauert, helfen zusätzlich zu schweren Getränken, den Magen Medikamente wie Metoclopramid oder Diazepam zu beruhigen.

Du musst viel trinken. Sie können Medikamente einnehmen, wenn Sie 38 Grad überschreiten. Wenn die Temperatur weiter ansteigt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Emetische Reaktionen mit Durchfall haben verschiedene Ursachen. Rufen Sie einen Arzt an oder nicht, Sie müssen sich eine bestimmte Situation ansehen.

Wenn der Patient starkes Fieber hat, sollte der Krankenwagen unbedingt gerufen werden, ebenso wie eine Vergiftung mit Pilzen. Rechtzeitige Hilfe rettet manchmal das Leben des Patienten, sei also vorsichtig.

Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen sind die Hauptursachen

Wenn es gleichzeitig grün Durchfall und Erbrechen bei Erwachsenen, eine genaue Diagnose der eigenen ist nicht schwierig, wenn mehr sorgfältig auf die Reaktion seines eigenen Körpers zu hören. In der Tat, assoziiert die Gründe für die Bildung von Durchfall und Beschwerden im Zusammenhang mit ihm, ein paar, aber jeder führt zur Bildung großer Mengen von gefährlichen Giftstoffe, aus denen der Körper selbst sie durch Ausschieben zu befreien versucht.

Wenn eine Person reißt und Durchfall nur zunimmt, ist es notwendig, sofort einen Arzt zu rufen, und vor seiner Ankunft versuchen, dem Patienten erste Hilfe zu geben. Was müssen Sie dafür tun? Die Beantwortung dieser Frage wird helfen, die Hauptursachen von Durchfall und die Aufzählung von Symptomen, die mit provokativen Faktoren verbunden sind, zu beschreiben.

Ursachen von Erbrechen und Durchfall

Wenn Erbrechen und Durchfall gleichzeitig auftreten, können die Gründe für ihr Auftreten sehr unterschiedlich sein.

Durch Lebensmittelvergiftung oder Alkoholvergiftung kommt es häufig zu Erbrechen und starkem Durchfall. Die ersten Anzeichen von Durchfall treten erst wenige Stunden nach Einnahme eines Provokators auf (Produkte schlechter Qualität, Krankheitserreger, viel Alkohol). Erkennen von Verdauungsstörungen ist einfach:

  • Scheint stinkenden Durchfall.
  • Im flüssigen Stuhl gibt es unverdaute Nahrungsreste.
  • Die Übelkeit provoziert das nochmalige ständige Erbrechen.
  • Der Patient leidet an Schwäche, Schwindelgefühl, erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost.
  • Im Unterleib gibt es schmerzhafte Krämpfe, Blähungen, die von reichlich Speichelfluss begleitet werden.

Wenn Erbrechen und Durchfall die Folge einer Magenerkrankung sind, kann die erste Hilfe für den Patienten zu Hause geleistet werden. Es ist notwendig, den Magen zu spülen, dann alle 15 Minuten müssen Sie ihm ein enterosorbent geben. Es ist wichtig zu versuchen, ein reichliches Trink- und Pastell-Regime zu schaffen, sowie den Patienten auf eine strenge Diät zu stellen. Wenn der Durchfall bei einem erwachsenen Menschen mit Erbrechen einhergeht, ist es nach jedem seiner Anfälle notwendig, dem Patienten eine Portion einer speziellen Trinklösung in einer Menge von 10 ml pro Kilogramm des Gewichts des Patienten zu verabreichen. Am ersten Tag, während der Patient ständig reißt, ist es besser, nichts zu essen. An anderen Tagen basiert die Diät auf der Verwendung von Gemüsesuppen, Schleimabsudungen. Von der Ernährung Experten empfehlen, Lebensmittel auszuschließen, die die Magen-Darm-Schleimhaut reizen können, sollte die Ernährung selbst einfach sein.

Erbrechen und Durchfall bei Darminfektionen

Eine andere Art von Krankheit, bei der die Hauptsymptome beschrieben werden, sind Darminfektionen. Sie sind in der Tat sehr viele. Die Form des Durchfallverlaufs hängt vom Erreger ab. Beim Eintritt in den Magen-Darm-Trakt beginnen sich pathogene Bakterien aktiv zu vermehren. Für unseren Körper sind sie nicht nur gefährlich, sondern auch die Produkte ihrer vitalen Aktivität. Sie können lösen die Erwachsenen Durchfall, akute Gastritis mit starken Schmerzen im Magen, Enteritis, Colitis mit schwarzem Erbrechen und Durchfall schwarz. Das Gefährlichste, was in dieser Situation - die Entwicklung von Dehydrierung, so ist es wichtig, nicht die ersten Anzeichen der Krankheit zu verpassen.

Wenn die Ursache der beschriebenen Symptome und Durchfall bei Erwachsenen Darm-Infektion sind, dann werden sie von Lethargie, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen verbunden, Bauchschmerzen Krämpfe, weicher Stuhl mit Schleim oder Eiter. Oft ist Blut im Stuhl. Manchmal reißt der Patient Galle, und dann gibt es einen starken Durchfall - solch ein Unwohlsein ist auch das Ergebnis der Niederlage von Darminfektionen.

Wie kann man Durchfall, der durch eine Magenerkrankung hervorgerufen wird, von einer Darminfektion unterscheiden? Tun Sie es sich zu Hause nicht möglich ist, so ist es wichtig, das Auftreten der charakteristischen Merkmale beschrieben sofort die Infektionskrankheiten in Verbindung, er wird nur in der Lage sein, die Ursachen von Erbrechen in der Galle, um herauszufinden, und um festzustellen, warum es Durchfall war. Und vor seiner Ankunft ist es wichtig, dem Patienten erste Hilfe zu leisten. Es besteht aus:

  • Wählen Sie den Patienten einen separaten Raum und eine separate Schüssel. Wenn es reißt, legen Sie ein separates Becken.
  • Stellen Sie ihm einen Pastellmodus zur Verfügung.
  • Decke mit einer Decke, wenn eine Person unter Schüttelfrost leidet, kannst du eine Wärmflasche auf deine Füße stellen.
  • Sie können Ihren Magen spülen, bevor der Arzt kommt.
  • Wenn Durchfall schwerwiegend ist, ist es wichtig, ein reichliches Trinkregime zu organisieren (nach jedem Drang, eine spezielle Lösung in einer Menge von 10 ml pro Kilogramm Körper zu geben). Um die Lösung vorzubereiten, können Sie Regidron (ein Beutel pro Liter Wasser) verwenden.
  • Wenn das Syndrom zunimmt, ist es notwendig, das Absorptionsmittel (Smectum oder Microsorb) zu geben.

Vor der Ankunft eines Krankenwagens nehmen Schmerzmittel keine Wirkung, sie schmieren das Krankheitsbild. Nur eine gründliche Untersuchung wird die Ernennung der Behandlung erlauben, aber die Diät für Durchfall und Erbrechen mit Galle wird notwendigerweise in den therapeutischen Komplex eintreten, Ernährung sollte angepasst und auf das vorherige Niveau gebracht werden.

Erbrechen und Durchfall aufgrund äußerer Faktoren

Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen kann auch durch äußere Faktoren verursacht werden: Überdosierung mit medizinischen Produkten, starke psychische und körperliche Überarbeitung.

Erkenne einen solchen Durchfall kann aus folgenden Gründen sein: das Vorhandensein von Kopfschmerzen, eine scharfe Verlangsamung des Pulses, das Auftreten von Delirium, eine allergische Reaktion in Form eines roten Hautausschlags auf den Körper. Ein bestimmter medizinischer Geruch tritt aus dem Mund auf, Bewegungskoordination wird oft verletzt, eine Person erbricht sich heftig. Notfallversorgung für solche Manifestationen ist die gleiche wie in normalen Lebensmittelvergiftung.

Die meisten Ärzte sind geneigt zu glauben, dass Erbrechen mit Galle und Durchfall oft als Folge einer Fehlfunktion des Nervensystems auftreten. Längerer Stress, psychische Ermüdung bei Erwachsenen eine Vielzahl von Erkrankungen des Magen, Darm, Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-System, einschließlich Durchfall hervorrufen. Wenn eine Person erbricht - dies ist das erste Zeichen dafür, dass der Körper sich von Giftstoffen zu befreien beginnt, aber auch Erkrankungen des Nervensystems können auch die Entstehung solcher Symptome auslösen.

Was erklärt Erbrechen und Durchfall bei Menstruation?

Leichter Magenverstimmung und Durchfall während der Menstruation - nicht ungewöhnlich. Normalerweise sie durch Schwankungen auf dem Stuhl in dem Hormonspiegel verursacht werden - ein höheres Maß an Progesteron, es Entspannung der vaginalen Muskeln verursacht und die glatten Muskulatur des Darmes als auch. Typischerweise geht Durchfall zusammen mit dem monatlichen, aber wenn er zusammen mit Erbrechen der Galle kommt, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Ähnliche Symptome können aus verschiedenen Gründen auftreten, je nach dem, kann nur ein Spezialist sagen.

Was auch immer die Ursachen von Erbrechen Galle und grünen Durchfalls, um zu einer normalen Ernährung zu bewegen nach einem schweren Durchfall sollte sehr vorsichtig sein, so dass die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil des Notfallpatienten werden.

Merkmale der Diät für Erbrechen und Durchfall

Während der Entwicklung der akuten Phase des Erbrechens mit Durchfall gibt es im allgemeinen nichts, das sich lohnt. Eine reichliche Trinkregime und vollständige Ruhe wird helfen, das Unwohlsein mit dem geringsten Verlust zu überleben. Am ersten Tag der Genesung, wenn der Patient sich nicht erbricht, ist die Diät besonders streng. Es ist erlaubt, Haferflocken auf Wasser ohne Salz und Zucker gekocht zu essen, um einen Reis-Sud mit Brotkrumen aus magerem Brot zu trinken. Wenn der Stuhl als Getränk flüssig ist, empfehlen die Ärzte, schwarzen Tee, Kompott aus Trockenfrüchten und eine Heckenrose ohne Zucker zu trinken. Alles andere ist absolut verboten.

Am nächsten Tag sorgt die Diät für Erleichterung. In die Ernährung eingeführt werden können, gekochtes Gemüse und Getreide, in Milch gekocht, halb mit Wasser verdünnt. Am dritten Tag in der Ernährung enthält mageres Fleisch und Fisch Dampf, am vierten Tag vertraut zu essen erlaubt, aber nach jeder Mahlzeit ist hilfreich guzzle fermentosoderzhaschie Drogen, grünen Stühle nach einer solchen Behandlung verschwinden sollte.

Wie Sie sehen können, kann Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen aus verschiedenen Gründen auftreten. Erste Hilfe hängt davon ab, was ein Provokateur von Durchfall wurde. Zu wissen, warum erbricht Galle, Durchfall erscheint, warum in einigen Fällen sie zur gleichen Zeit auftreten, während in anderen, zuerst Erbrechen, dann Durchfall, ist es leicht mit der anfänglichen Panik zu bewältigen und lernen, wie man Erste Hilfe für die Patienten zur Verfügung zu stellen, stellen Sie die Versorgung.

Übelkeit Durchfall und Erbrechen bei Vergiftungen - was tun?

Übelkeit, Durchfall und Erbrechen bei Vergiftung: was zu tun ist

Eine Lebensmittelvergiftung ohne Erbrechen und Durchfall ist äußerst selten. Nur Erbrechen und Durchfall sind die Hauptsymptome der Intoxikation.

Übelkeit in der Vergiftung: was zu tun ist

Vergiftung kann leider jedem passieren, von ihm gibt es keine Versicherung. Selbst wenn das Essen völlig frisch und essbar aussieht, heißt das nicht, dass es kein fremdes, bösartiges Bakterium gab.

Die ersten Symptome treten in ein paar Stunden auf. Daher berechnet der Patient in den meisten Fällen sofort, was die Intoxikation verursacht hat. Die Hauptsymptome umfassen:

  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Durchfall.
  • Schmerzen im Bauch.
  • Temperaturanstieg. Es passiert nicht immer. Über was zu tun ist, wenn es eine Temperatur für Lebensmittelvergiftung bei Erwachsenen gibt, können Sie hier lesen.
  • Schwäche.
  • Kopfschmerzen.

Wenn die ersten Symptome gefunden werden, versuchen Sie, das Toxin zu berechnen. Es ist notwendig, sofort seinen Eintritt in den Körper zu stoppen. Achten Sie darauf, einen Arzt zu rufen. Er wird den Patienten untersuchen, das Problem richtig diagnostizieren und den Verlauf der Behandlung verschreiben. Einige Krankheiten sind in der Lage, sich unter einer Lebensmittelvergiftung zu tarnen, was wertvolle Zeit für die Behandlung verschwendet. Daher ist die Hilfe des Arztes so wichtig.

Was zu tun ist, wenn Vergiftung schweres Erbrechen und Durchfall ist

So versucht der Körper das Toxin, das es vergiftet, zu verwerfen. Dies ist eine natürliche Reaktion, schlimmer, wenn es nicht beobachtet wird.

Die wichtigste Aufgabe ist es, Giftstoffe zu entfernen. Wenn der Patient kein Erbrechen hat, versuchen sie in den meisten Fällen, sie anzurufen. Bereite warmes Wasser mit Soda oder Mangan zu. Der Patient sollte "Elixier" trinken und Erbrechen provozieren. Das Verfahren sollte durchgeführt werden, bis der Magen sauber ist. Eine Manipulation lohnt sich, wenn die Vergiftung 3-5 Stunden zurückliegt. Danach macht es keinen Sinn, denn das vergiftete Essen ist bereits verdaut.

Durchfall ist auch eine Reinigung des Körpers. So wirft der Darm die Überreste von Giftstoffen aus. Blockieren Sie den Durchfall in keiner Weise. Es ist notwendig, die Belastung von Magen und Darm so weit wie möglich zu verringern. Deshalb wird am ersten Tag der Vergiftung der Kopf platziert.

Wenn Sie sich nach einer Vergiftung krank fühlen, ist das absolut normal. Der Patient erlitt starken Stress in Form von Intoxikation, Magen-Darm-Trakt, Leber, Bauchspeicheldrüse wurde überlastet. Nach der Erkrankung sollte klar auf eine schonende Diät geachtet werden, bis sich die inneren Organe erholen. Wie man sich von einer Lebensmittelvergiftung erholt, kann hier gefunden werden.

Was zu trinken mit Lebensmittelvergiftung und Erbrechen

Das wichtigste Problem der Vergiftung ist Dehydration. Der Körper verliert drastisch alle Wasserreserven, also müssen sie wieder hergestellt werden. Außerdem hilft die Flüssigkeit aktiv, den Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Die tägliche Norm einer Flüssigkeit ist 2 Liter. Mit Rausch steigt die Norm. Verwenden Sie nur Wasser ohne Gas. Von der kohlensäurehaltigen Flüssigkeit wird es nur schlimmer, weil es Magen und Darm negativ beeinflusst. Verwenden Sie keine Milch oder Abkochungen. Nur gewöhnliches oder Mineralwasser ohne Gas.

Behandlung von Lebensmittelvergiftung zu Hause

Wenn es keine beängstigenden Symptome gibt, kann die Entgiftung zu Hause durchgeführt werden. Was ist bei Lebensmittelvergiftung und Erbrechen zu beachten?

Der Behandlungsalgorithmus ist wie folgt:

  • Magenspülung. Es wurde oben gesagt, dass es möglich ist, warmes Wasser mit Soda oder Mangan zu verwenden.
  • Darmspülung. Führen Sie einen Einlauf, wenn es keinen Durchfall gibt. Es ist nicht notwendig, das Verfahren für kleine Kinder und schwangere Frauen durchzuführen. Legen Sie den Einlauf auch vorsichtig auf die älteren Menschen.
  • Reichliches Getränk. Es ist notwendig, das Wasser-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen. Verwenden Sie kein kohlensäurehaltiges Wasser.
  • Nimm das Sorbens. Sie können Aktivkohle, Sorbex, Atoxil, Smektu verwenden. Sorbens hilft schnell Toxine aus dem Körper zu entfernen.
  • Im Falle einer bakteriellen Infektion wird ein vom Arzt verordnetes antibakterielles Mittel verwendet.
  • Nach der Vergiftung ist es wünschenswert, einen Kurs von Probiotika zu trinken. Oft ernannt Bifiform, Lactile, Lineks.
  • Starre Diät. Am ersten Tag können Sie nur Brot oder Kekse essen. Ab dem nächsten Tag können Sie das Essen aufhellen. Gemüsepüreesuppen werden zubereitet. Sie können Reis essen, flüssige Haferflocken. Ausschließen aller Mehl, Fleisch, geräuchert, scharf. Die Diät wird für mindestens 7 Tage gezeigt.

Dieses Schema ist für eine nicht schwerwiegende Nahrungsmittelintoxikation geeignet. Wenn ein Patient Symptome zeigt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Solche Symptome umfassen:

  • Eine hohe Temperatur, die von Paracetamol nicht abgetötet wird.
  • Verlust des Bewusstseins.
  • Verwirrtes Bewusstsein.
  • Seltsames Verhalten.
  • Krämpfe.
  • Starke Verschlechterung des Gesundheitszustandes nach Besserung.

Dies sind alles Signale, die Sie benötigen, um eine andere Behandlungsmethode zu verwenden. Es ist unmöglich, auf jeden Fall zu verzögern, da sonst ernsthafte Komplikationen möglich sind.

Um einer Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, können vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Über welche Prävention von Lebensmittelvergiftungen können Sie hier wissen.

Volksmethoden

Es gibt viele Rezepte der Volksmedizin in der Behandlung von Lebensmittelvergiftungen. Bevor Sie einen von ihnen anwenden, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Die häufigsten Volksmethoden sind:

  • Um Übelkeit und Erbrechen zu reduzieren, können Sie gefrorene Eiswürfel aus Pfefferminztee verwenden. In den Intervallen zwischen Erbrechensanfällen saugen Sie einen solchen Würfel.
  • In ein Glas Wodka das Salz und etwas Pfeffer geben. Um Orangensaft zu trinken.
  • Ein Teelöffel Dillsamen wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und darauf bestanden. Trinken Sie dreimal täglich für eine halbe Tasse.
  • Drücken Sie den Kartoffelsaft zusammen. Sie müssen einen halben Löffel vor dem Essen trinken.
  • In zwei Gläsern kaltem Wasser bestehen acht Stunden aus zwei Löffeln einer Dreiblattuhr. Trinken Sie den ersten Tag der Vergiftung.
  • In einem Glas kochendem Wasser bestehen vier Löffel Zitronenmelisse. Sie trinken 4 mal am Tag ein halbes Glas.
  • Nimm die zerkleinerte Wurzel der Althea. Das Glas braucht einen Löffel trockener Wurzeln. Bestehen Sie eine halbe Stunde. In der Tinktur Honig hinzufügen. Trinken Sie 4 mal täglich einen Löffel.
  • Gebrauter Ingwertee. Das Glas braucht einen Teelöffel Ingwer. Bestehen Sie 20 Minuten. Trinken Sie jede Stunde einen Löffel.

Es gibt viele Volksrezepte, die Sie sehr vorsichtig angehen müssen. Dennoch hat sich die pharmazeutische Medizin seit langem bewährt. Bevor Sie Großmutters Rezepte verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Fazit

Übelkeit, Durchfall und Erbrechen sind die Hauptmerkmale einer Nahrungsmittelvergiftung. Leider kommt es häufig zu Vergiftungen, besonders während der Hitzewelle. Sie müssen wissen, wie Sie dem Opfer Erste Hilfe leisten können. Das erste wird berechnet, was zur Intoxikation führte. Dann Entgiftung durchführen.

Erbrechen und Durchfall sind ein gutes Zeichen, das heißt, der Körper versucht sich zu reinigen. Auf keinen Fall sollte man antiemetische und fixierende Medikamente verwenden.

Der Patient zeigt ein reichliches Getränk. In der Regel trinken sie Wasser ohne Gas. Verordnete auch eine strenge Diät, die die Arbeit des Magens und des Darms erleichtern sollte.

Notwendig sind dem Patienten Sorbentien zur Beseitigung von Toxinen. Meistens ernennen Smecta, Enterosgel, Aktivkohle, Sorbex.

In jedem Fall ist eine ärztliche Beratung notwendig. Nur er kann die Krankheit richtig diagnostizieren und die richtige Behandlung verschreiben.

Was tun bei Durchfall, Erbrechen und Übelkeit bei einem Erwachsenen (mit und ohne Temperatur)

Sowohl Erbrechen als auch Durchfall sind unangenehme Symptome, die eine große Liste von Krankheiten begleiten können. Sie brechen nicht nur den üblichen Rhythmus des täglichen Lebens, sondern bringen körperliche Beschwerden mit sich, verursachen allgemeine Schwäche und können in einigen Fällen sogar lebensgefährlich sein. Erbrechen und Durchfall bei einer erwachsenen Person sind Anzeichen einer Vergiftung. Ein solcher Zustand kann von einer Temperaturerhöhung begleitet sein. Die Kombination von zwei oder drei Faktoren deutet darauf hin, dass der Körper dringend und vor allem - die richtige Hilfe benötigt. Was sind die Ursachen der Erkrankung, was zu tun ist, wie und was ist der Patient in diesem Fall zu behandeln?

Die provozierenden Faktoren

Plötzlich sind Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen Schutzreaktionen des Körpers, der so versucht, Giftstoffe loszuwerden. In einigen Fällen spricht dieser Symptomenkomplex von der Entwicklung von schweren Krankheiten sowie von organischen Veränderungen in den Wänden des Verdauungstraktes. Die häufigsten Ursachen von Durchfall und Erbrechen:

  • Banale Vergiftung durch minderwertige Produkte.
  • Überernährung, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln mit Enzymmangel.
  • Einnahme von bakteriellen Infektionen (Salmonellose, Ruhr, Cholera).
  • Virusinfektion (Rotavirus, Hepatitis).
  • Krankheiten des Magens (Gastritis, Magengeschwür).
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
  • Cholecystitis.
  • Enterokolitis, Reizdarmsyndrom.
  • Vergiftung mit Giften und Giften (Quecksilberdämpfe, Nitrate, giftige Pilze).

Einige Funktionen

Manchmal treten Übelkeit und Durchfall ohne Temperatur bei Erwachsenen auf. In diesem Fall wird übermäßiges Essen oder leichte Vergiftung angenommen. Die Bedingungen gehen ohne medizinische Intervention, durch die symptomatische Therapie über. Langfristiges Erbrechen und Durchfall ohne Fieber sprechen von einem reizbaren gastrointestinalen Syndrom, das vor dem Hintergrund eines Nervenschocks auftreten kann. Die Verwendung von Sedativa wird zur allgemeinen Therapie hinzugefügt.

Manchmal treten Übelkeit und Durchfall ohne Fieber auf.

Durchfall und Übelkeit, die die Temperatur von 38 ° bei einem Erwachsenen begleiten, deuten auf eine größere Schwere der Pathologie hin, da das Immunsystem an den gemeinsamen Abwehrkräften des Körpers befestigt ist. Alle Kräfte sind darauf gerichtet, die Krankheit zu bekämpfen, und eine Person hat ein Gefühl der Schwäche. Solche Bedingungen begleiten die Exazerbation der Gastritis, peptitscheskogo das Geschwür, die Pankreatitis.

Durchfall und Temperatur von 38 ° werden bei Tumorerkrankungen bemerkt, aber in der Regel werden sie begleitet von starken schmerzhaften Empfindungen, und daher werden frühe Manifestationen dieser Symptome aufgedeckt. Erbrechen ohne Fieber und Durchfall kann von einer Überstreckung der Magenwände, zum Beispiel durch den Verzehr großer Mengen an Nahrung oder Flüssigkeit, sprechen.

Erste Hilfe

Wenn ein Erwachsener solche Symptome wie Übelkeit, Fieber, Erbrechen, Durchfall, Schüttelfrost, Schwäche, Bauchschmerzen hat, ist es wichtig zu wissen, wie man Erste Hilfe leistet. Natürlich ist es besser, einen Arzt zu rufen, damit er die Ursachen der Krankheit feststellen kann, und dann hat er begonnen, den Patienten nach der richtigen Methode zu behandeln, aber in einigen Fällen können Sie es selbst machen.

Die notwendigen Maßnahmen sind eine ausreichende Menge an Trinken, Ruhe und auch Medikamente, die die Symptome stoppen. Wenn Durchfall und Übelkeit sehr schwer sind, ist es besser, unverzüglich einen Arzt zu rufen, ohne ein Medikament auf das Krankheitsbild anzuwenden. Wenn Vertrauen in eine Lebensmittelvergiftung besteht, darf sofort mit dem Waschen des Magens begonnen werden. Um dies zu tun, trinken Sie eine große Menge reines Wasser oder eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat, und induzieren Sie dann Erbrechen mit künstlichen Mitteln.

Medikationstherapie

Abhängig von den Ursachen des Medikaments kann die Hilfe von Erbrechen und Durchfall einige Besonderheiten haben. Lassen Sie uns seine Hauptregeln auflisten:

  • Es ist unmöglich, ohne ärztliche Empfehlung, Medikamente gegen Durchfall zu nehmen, die Peristaltik (Imodium, Loperamid) zu unterdrücken, da die Symptome ein natürlicher Versuch des Organismus zu sein scheinen, sich zu reinigen. Versuchen Sie, die Freisetzung von Toxinen zu stoppen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, ins Blut zu gelangen, und als Konsequenz - verursachen ernstere Konsequenzen.
  • Sorbentien werden zuerst genommen. Es können Tabletten von gewöhnlicher Aktivkohle (ca. 10 Stück) oder Smecta, Enterosgel, Sorbeck in der empfohlenen Dosierung sein. Die fehlende Aufnahme von Aktivkohle liegt in der Fähigkeit, Kot eine dunkle Farbe zu verleihen, und dies stimmt mit einem Zeichen von Darmblutungen überein. Solche Symptome können einen Spezialisten daran hindern, korrekt zu diagnostizieren.
  • Wenn eine Person übel ist und das Sorbens in das Innere nimmt, ist es nicht möglich, einen Einlauf mit ihrer Zugabe zu machen.
  • Wenn Erbrechen mit Durchfall auftritt oder verlängert ist, besteht die Gefahr einer Dehydratation. Um es zu vermeiden, musst du mehr Wasser trinken und eine Lösung von Regidron nehmen.

Vermeiden Erbrechen bei einem Erwachsenen wird das Medikament Diazepam helfen.

  • Wenn eine übermäßige oder enzymatische Insuffizienz vermutet wird, helfen die Symptome, Präparate mit Pankreatin zu eliminieren (Mezim, Festal).
  • Wenn der Arzt die bakterielle Ursache der Krankheit festgestellt hat, ist eine Behandlung mit Antibiotika oder antimikrobiellen Mitteln erforderlich. Man sollte jedoch keine Selbstmedikation vornehmen, da sie, wenn sie falsch verstanden wird, ihren Empfang schädigen kann (zum Beispiel mit Dysbiose). Ein zugelassenes Mittel zur Behandlung von Darminfektionen ist Nifuroxazid (Enterofuril).
  • Wenn eine Person zu oft reißt, ist es notwendig, viel Wasser zu trinken, um die Belastung der Magenwände zu reduzieren. Vermeidung von Erbrechen bei einem Erwachsenen wird Drogen wie Diazepam, Metoclopramid helfen.

Separat ist es notwendig, die Behandlung eines erwachsenen Patienten mit hohem Fieber (38-39 Grad) zu spezifizieren. Wie Sie wissen, ist hohe Temperatur nicht nur ein Zeichen von Entzündungen, sondern auch die grundlegende Abwehrreaktion des Körpers, die nicht immer niedergeschlagen werden muss. Nehmen Sie Geld von der Hitze kann sein, wenn die Temperatur 38 ° überschritten wird. Wenn das Fieber höher steigt, ist es notwendig, den Arzt zu rufen, und vor seiner Ankunft, um dem Patienten Frieden zu geben, wischen Sie es mit einem nassen Tuch ab, geben Sie Wasser und, besser, eine Lösung von Regidron.

Volksheilmittel

Erbrechen und Durchfall werden effektiv mit Volksmedizin behandelt. Einige Rezepte entfernen solche unangenehmen Symptome wie Übelkeit, Schüttelfrost, Schwäche, verbessern den Allgemeinzustand des Patienten, geben ihm Kraft. Zum Beispiel:

  • Bei krampfhaften Darmschmerzen hilft die Kamillenbrühe gut.
  • Schüttelfrost und Wärme können mit Limetten, Cranberry-Tee sowie Bouillon von Hagebutten behandelt werden. Schwitzen tritt auf, wenn sie gut aufgenommen werden und Wärme auf natürliche Weise abführt.
  • Fenchelsamen helfen bei Schmerzen im Bauch auch gut, lockern leicht Krämpfe, schwellen an, normalisieren die Verdauung. Trinken Sie die Brühe mehrmals täglich in kleinen Portionen.
  • Erbrechen, Durchfall, Temperatur sind gut mit Ingwertee entfernt, aber es sollte auf einem Esslöffel gegessen werden. Es wird überprüft, dass bei solcher Aufnahme die Person aufhört zu reißen, und die Übelkeit wird sichtbar geschwächt.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln wird als adjuvante Therapie empfohlen. Sehr oft helfen diese Methoden, den Zustand des Patienten deutlich zu verbessern und sich von der übertragenen Krankheit zu erholen.

Bei Durchfall wird empfohlen, fettarmen Kefir mit Paniermehl zu trinken.

Empfehlungen für Ernährung und Pflege

Neben der gezielten Behandlung von Erbrechen, Durchfall und Temperatur bei einem Erwachsenen können Sie seinen Zustand durch angemessene Pflege lindern. Was soll ich tun, damit sich der Patient besser fühlt?

  • Provide richtige Diätkost. Was bei Durchfall eingenommen werden kann, sollte gut aufgenommen werden und keine zusätzliche Magenbelastung verursachen. Es ist besser, fettarmen Kefir, Zwieback, Reisbrühe, Gemüse oder leichte Hühnerbrühe zu essen. Auf keinen Fall können Sie zu viel essen.
  • In der Reha-Phase bevorzugen Sie Brei auf dem Wasser, sowie fettarme Sorten von Fleisch oder Fisch.
  • Beachten Sie das Trinkregime bei Durchfall und Erbrechen: Trinken Sie oft, aber allmählich
  • Wischen Sie den Patienten mit einem feuchten Tuch ab, sorgen Sie für frische kühle Luft im Raum.
  • Bei der Fülle des Erbrechens muss der Patient den Mund mit einem Dekokt von Minze oder Kamille ausspülen.

Wann man einen Arzt anruft

Erbrechen, Durchfall und Temperatur weisen auf eine starke Vergiftung des erwachsenen Körpers hin. Wenn Sie alles richtig machen, bringt die Hausbehandlung schnell Erleichterung, aber es ist nicht immer möglich, die Ursache der Krankheit selbst zu bestimmen.

Der Arzt sollte konsultiert werden, wenn bei einem Erwachsenen mehr als drei Tage lang Diarrhoe und Erbrechen auftreten, unabhängig davon, ob die Temperatur ansteigt oder nicht (bei manchen Krankheiten kann er mehrere Tage bei 37 Grad bleiben - dies ist die sogenannte subfebrile Temperatur).

Der Arzt muss sofort gerufen werden, wenn Erbrochenes und dann Durchfall eine Blutader haben. Wenn dieser Kranke von der Übelkeit, den Leibschmerzen, der ernsten Schwäche, den Kopfschmerz beunruhigt ist, ist nötig es den Krankenwagen zu rufen. Die Kombination solcher Zeichen kann darauf hinweisen, dass es sich um eine Infektion, Ruhr, Morbus Crohn oder ein Magengeschwür handelt. Die Temperatur kann steigen oder bei etwa 37 Grad bleiben. Nur ein Arzt kann diagnostizieren und dann anfangen, den Patienten richtig zu behandeln!

So kann Erbrechen und Durchfall (mit oder ohne oder ohne Temperatur) bei einem Erwachsenen durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden, von denen viele lebensbedrohlich sind. Die Behandlung solcher Erkrankungen kann sich signifikant von der Therapie von Infektionen unterscheiden. Richtig geleistete Erste Hilfe, sowie rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt wird helfen, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen und Ihre Gesundheit zu erhalten.

Erbrechen und Durchfall

Symptome wie Erbrechen und Durchfall treten zur gleichen Zeit nicht zu oft auf. Allerdings bedeutet immer das Vorhandensein einer schweren Fehlfunktion in der Arbeit des Magen-Darm-Traktes, die eine Vielzahl von Erkrankungen der inneren Organe des Menschen hervorrufen kann. In einigen Fällen können Durchfall und Erbrechen als Folge der Nebenwirkungen einer bestimmten Gruppe von Medikamenten auftreten. Die Ursachen für das Auftreten von Erbrechen und Durchfall, Übelkeitsgefühle werden meist durch Lebensmittelvergiftungen verursacht. In einigen Fällen kann die Ursache von Durchfall zusammen mit Erbrechen zu schweren Erkrankungen, Darminfektionen, verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Systems von Organen werden. Der Körper selbst versucht mit Hilfe eines Brechreflexes oder Durchfall (Defäkationsverletzung), schädliche Inhaltsstoffe so schnell wie möglich loszuwerden.

Warum tritt Erbrechen und Durchfall auf?

Symptome wie Erbrechen und Durchfall sind immer eine schützende Reaktion des Körpers auf Infektionen, die in seinen Körper gelangen, Schlacken und Toxine, verschiedene Arten von Giften und andere giftige Substanzen, die schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben können. Symptome von Durchfall mit Erbrechen werden von einer Vielzahl von inneren Krankheiten begleitet, die von einer Darminfektion oder dem Vergiftungsprozeß bis zu Tumoren, Pathologien des vestibulären Apparates reichen. Aber in den letzteren Fällen begleiten diese Diagnosen, und zeigen nicht das ganze Bild der Krankheit, und die Behandlung solcher Krankheiten hat ihre eigenen Nuancen. Bei der Untersuchung dieser Symptome muss zunächst die Pathologie des Magen-Darm-Systems untersucht werden. Wenn Erbrechen und Durchfall gemeinsam auftreten, kommt es zur Dehydrierung des Körpers und zur Destabilisierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels, was sich negativ auf die Arbeit von Gehirn, Herz und Nieren auswirken kann.

Die ersten der Gründe für das Auftreten von Negativsymptomen sind Mikroorganismen, Vergiftungen, Intoxikationen, Missbrauch von Alkohol und schädlichen Lebensmitteln, Verdauungsstörungen, Allergien gegen Medikamente oder Produkte. Auch einige Infektionen können sich verschlechtern: Salmonellose und Ruhr. Die Vergiftung des Körpers regt ihn immer dazu an, die giftige Substanz so bald wie möglich durch Erbrechen und Durchfall, das Auftreten von Übelkeit, die allmählich zur Bildung von Erbrechen führt, loszuwerden.

Bei übermäßigem Verzehr von Junk-Food, oder eher schwierig, Nahrung zu verdauen, schlecht verdaute Nahrung, erschwert nicht nur die Arbeit des Magen, Darm-Trakt, sondern auch ermüdend stark den Körper aufgrund längerer Arbeit der Magen-Darm-Trakt. Häufiger Verzehr von gebratenen, gebackenen, geräuchert, viel fetthaltigen Lebensmittel, gesalzen Lebensmittel, was zu erhöhten Belastung auf dem Magen-Darm-Trakt führt, und übermäßige Mengen an schädlichen Substanzen verstopfen den Körper. Alkoholvergiftung ist auch eine der häufigsten Ursachen für Erbrechen und Durchfall.

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Erbrechen und Durchfall kann ein minderwertigen Lebensmittel, verdorbene Lebensmittel, verunreinigtes Wasser sein, mit denen im Organismus eine große Anzahl von Toxinen kommt, die sicherlich das Auftreten von Übelkeit hervorruft, Erbrechen und Durchfall, häufig, andere Erkrankungen Defäkation. Wenn der Körper mit Bakterien infiziert ist, sind die Symptome einer Lebensmittelvergiftung ähnlich. Übermäßiges Essen oder schmutziges Wasser verursacht das Fortschreiten der Darminfektion. Die Vergiftung erfolgt durch die Aufnahme von körperuntauglichen und vergiftenden Substanzen.

Krankheiten, bei denen: Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auftreten

Es gibt mehrere Hauptgruppen von Erkrankungen, bei denen einmaliges Auftreten von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall möglich ist. Betrachten Sie diese Krankheitsgruppen und finden Sie heraus, was Sie in diesem Fall tun müssen:

  1. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall in Kombination mit minderwertigem Fieber, Unwohlsein und mild „Grummeln“ im Magen zeigen an Lebensmittelvergiftung. In einem solchen sollte eine Situation Magen nehmen Sorptionsmittel gespült werden (zum Beispiel POLYSORB, Filtrum-STI, Polyphepanum, Enterosorb etc.) und trinken Salzlösungen (zum Beispiel Regidron, Trisol et al.) Das Volumen der Flüssigkeit und Elektrolyten wiederherzustellen verloren aus Erbrechen und Durchfall.
  2. Starker Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, kombiniert mit schwerer Schwäche, weisen auf eine Darminfektion hin. Bei Verdacht auf eine Darminfektion sollten Sie einen Arzt aufsuchen und eine antibiotische Therapie beginnen.
  3. Schwerer Durchfall und starkes Erbrechen in Kombination mit Fieber und Bauchschmerzen sind Zeichen einer Magengrippe, die durch Rotavirus oder Norovirus verursacht wird. In diesem Fall ist eine schonende Diät einzuhalten, Sorptionsmittel einzunehmen und viel Flüssigkeit zu trinken. Leider gibt es keine spezifische Behandlung für Magengrippe.
  4. Erbrechen und Durchfall mit verfärbten Kot in Kombination mit dunklem Urin und gelber Haut weisen auf eine Virushepatitis hin. Bei Verdacht auf eine akute Hepatitis sollten Sie sofort in ein infektiöses Krankenhaus eingewiesen werden.
  5. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verschiedenen Schweregrade und kann Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis, chronische Hepatitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür entwickeln. Wenn eine Person aus einem diesen Krankheiten leidet, und vor diesem Hintergrund entwickelte er Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, sollten Sie die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie beginnen. Daher ist es notwendig, ein Antiemetikum (z.B. Reglan, Motilium et al.) Und Drogen fixierenden Stuhl (z.B. Loperamid) oder Sorptionsmittel (z.B. POLYSORB, Polyphepanum) zu übernehmen.
  6. Die erhöhte Konzentration von Aceton- und Ketonkörpern im Blut provoziert starkes, unbezwingbares Erbrechen mit Übelkeit und Durchfall. Wenn ein spezifischer Geruch von Aceton in der ausgeatmeten Luft festgestellt wird, ist es dringend, der Person Kohlenhydrat-Nahrung zu geben, zum Beispiel ein Stück Weißbrot, Tee mit Zucker usw. Dann sollten Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt konsultieren.
  7. Verletzungen des menschlichen Nervensystems. Die meisten Ärzte glauben, dass ein signifikanter Anteil aller Fälle von Übelkeit und Erbrechen, Durchfall und anderen Symptomen einer gestörten Funktion des Gastrointestinaltraktes aufgrund von Störungen in der Arbeit des menschlichen Nervensystems auftritt. Langfristige Stress, chronische psychische Müdigkeit trägt sehr oft zur Entstehung einer Vielzahl von Erkrankungen des Verdauungstraktes, Leber, Nieren, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems des Menschen.

Ungleichgewicht des Verdauungssystems

Die Folge von Durchfall und Erbrechen wird meist zu einer starken Überernährung. Beim Verzehr einer großen Anzahl von fettigen, scharfen oder frittierten Lebensmitteln gibt es Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und der Leberfunktion. In diesem Fall ist es notwendig, für eine Weile auf Essen zu verzichten. Es wird helfen, schmerzhafte Empfindungen zu lokalisieren erwärmt Wärmflasche, legte auf die Bauchhöhle Bereich. Durchfall und schweres Erbrechen sind ein ernstes Symptom, das eine sofortige Behandlung erfordert. Wenn die Gesundheit der Person nur verschlimmert wird, wenn schlecht, wenn es die Übelkeit, das Erbrechen und den Durchfall gibt, so muss man den Krankenwagen rufen.

Mit Hilfe enzymhaltiger Arzneimittel ist es möglich, die optimale Funktion des Verdauungssystems wiederherzustellen. Ärzte verschreiben solche Medikamente: Mezim, Panzinorm, Festal. Für Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, hat Creon die beste Anwendung, es hat eine breite Palette von Enzymen, die während des normalen Funktionierens des Körpers freigesetzt werden. Bei starken Schmerzen im Bauchraum, in der Bauchspeicheldrüse oder in der Leber können folgende Medikamente eingenommen werden: Duspatalin, Drotaverin, No-Shpa. Wenn Sie Probleme mit dem Verdauungssystem haben, sollten Sie die Zusammensetzung und die Ernährung unter Berücksichtigung der irritierenden Eigenschaften der Nahrung, die Sie essen, ändern.

Lebensmittelvergiftung

Bei einer Lebensmittelvergiftung treten akute Magenschmerzen nach dem Essen, Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Schwindel auf. Vergiftung ist mit dem Konsum ungeeigneter Produkte verbunden, die Schadstoffe enthalten oder mit gefährlichen Mikroorganismen infiziert sind.

Lebensmittelvergiftung ist geteilt:

  1. Bakterielle Vergiftung - eine Krankheit, die durch die Aufnahme von Bakterien oder schädlichen Mikroorganismen verursacht wird, kann auch das Auftreten von Durchfall und Erbrechen, ein starkes Gefühl von Übelkeit verursachen.
  2. Nicht-bakterielle Vergiftung ist eine Krankheit, die durch Vergiftung, Chemikalien oder Nitrate verursacht wird. Je nach Ausmaß des Schadens können die Symptome der Krankheit abweichen. Neben Erbrechen und Durchfall gibt es Syndrome mit eingeschränkter Leberfunktion, Fieber, Nierenversagen und Nervensystem. Als Folge einer Lebensmittelvergiftung können Krampfanfälle auftreten, die zu irreparablen Gesundheits- oder Todesfolgen führen. Daher muss der Patient in einigen Fällen einfach medizinische Versorgung vor der Ankunft des Arztes, Krankenwagen bereitstellen.

Um festzustellen, in welchem ​​Zustand das Essen ist, können Sie auf seinen Geschmack, Farbe und Geruch achten. Bei der geringsten negativen Veränderung ist es besser, nicht zu essen. Sie können sich mit frischem Essen vergiften, wenn das Essen von einer infizierten Person oder von einer kranken Person zubereitet wurde.

Der Beginn einer Lebensmittelvergiftung ist in der Regel scharf, akut, die Symptome manifestieren sich nach einiger Zeit nach dem Verzehr eines minderwertigen Produkts. Innerhalb weniger Tage nimmt die Symptomatik zu und der Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert sich. Fragen Sie in diesem Fall Ihren Arzt um Hilfe. Eine tödliche Gefahr ist Listeriose und Botulismus. Botulismus verursacht das Fortschreiten der Deformation des Zentralnervensystems. Wenn Sie die notwendige Behandlung nicht anwenden, wird der Patient sterben. Listeriose wird durch das Fehlen von Symptomen ausgedrückt, es kann zu Fehlgeburten, fetalen Erkrankungen und Frühgeburten führen.

Wann sollte man medizinische Hilfe suchen?

Unten sind die Situationen, in denen es sehr wichtig ist, medizinische Hilfe zu suchen:

  • Erbrechen und Durchfall verschwinden nicht länger als 24 Stunden.
  • Neben Durchfall, Erbrechen und Übelkeit hat sich die Körpertemperatur auf 38,3 ° C oder höher erhöht und es kommt zu Bauchschmerzen.
  • Durchfall dauert länger als 3 Tage oder es gibt keine allmähliche Besserung innerhalb von 5 Tagen.
  • Sie leiden unter Dehydrationssymptomen wie Schwindelgefühl, einer kleinen Menge Urin (Harndrang tritt alle 8 Stunden oder mehr auf) oder starker Abnahme der Stärke.
  • Sie haben blutigen Durchfall oder teerigen schwarzen Stuhl.
  • Sie erleben Bauchschmerzen, die nach einem Anfall von Erbrechen und / oder Durchfall nicht verschwinden.
  • Sie haben insulinpflichtigen Diabetes und erleben Erbrechen, Durchfall oder Übelkeit.
  • Sie sind nicht in der Lage, die Medikamente zu nehmen, die Sie ständig benötigen.
  • Sie sind kürzlich in ein Land gereist, in dem Sie sich mit etwas Spezifischem infiziert haben könnten.

Diagnose

Da Durchfall und Erbrechen nicht immer auf eine Lebensmittelvergiftung hinweisen können, muss eine vermutete oder völlig unbekannte Diagnose geklärt und bestätigt werden. In der Regel werden dazu die folgenden Diagnosetechniken verwendet:

  • die Analyse des Fäkaliens ist obligatorisch: auf seiner oder seiner Grundlage wird die Forschung auf den Helminthen, dysbakteriosom durchgeführt und wird kodoprogrammu schreiben;
  • Ultraschall oder Röntgen der Bauchhöhle;
  • der Bluttest kann nicht nur allgemein, sondern auch biochemisch bei Verdacht auf schwere innere Erkrankungen sein;
  • Sigmoidoskopie;
  • bakposev Kot und Erbrochenes.

Einige dieser Techniken sind obligatorisch (Kotanalyse und allgemeine Blutanalyse), und der Rest wird nur durchgeführt, wenn eine spezifische Pathologie vermutet wird. Die Diagnose ist sehr wichtig, da es von der Diagnose abhängt, als die erkannten Krankheiten zu behandeln und die gefährlichen Symptome zu beseitigen.

Durchfall und Erbrechen - Erste Hilfe und Behandlung

Bei Erbrechen, Durchfall und Vergiftung sollten Sie für eine Weile nicht essen. Es ist notwendig, das notwendige Trinkregime für den Patienten bereitzustellen. Als Flüssigkeit benötigen Sie Mineralwasser ohne Gas, normales Wasser, schwachen Schwarztee ohne Zucker sowie spezielle Füllungssubstanzen. Verwenden Sie sie sollten streng nach dem Rezept sein. Bei Vergiftung können Sie Adsorptionsmittel (Smecta oder Aktivkohle) auftragen.

Wenn es ständig zu schwerem Erbrechen kommt, dürfen antiemetische Medikamente eingenommen werden. Wenn eine Vergiftung durch infizierte Bakterien verursacht wird, sollten antimikrobielle Medikamente verwendet werden. Aber es sei daran erinnert, dass im Falle einer Verschlechterung der Lage immer die Krankenwagen rufen sollte, weil bei wiederholte mit Durchfall Erbrechen, wenn schlecht Kranke und Erbrechen, Defäkation ist eine Verletzung, wenn die Temperatur oder schwer krank am Boden aufsteigt, an der Spitze des Magens, sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Wenn Erbrechen mit Durchfall einhergeht, ist die Vergiftung schwerwiegend und erfordert eine obligatorische Untersuchung des Arztes und notfalls eine medizinische Notfallversorgung. Es sollte sofort einen Krankenwagen rufen, wenn sich der Zustand des Patienten nur verschlechtert.

Erholung und Rehabilitation nach Vergiftung

Nach dem Aufhören der Brechreflexe und der Befestigung des Stuhls können Sie mit der normalen Ernährung fortfahren. Es ist notwendig, einer bestimmten Diät zu folgen. Am ersten Tag der Erholung können Sie Reis-Absud, Haferflocken auf dem Wasser, Kekse aus magerem Brot essen. Als Getränk können Sie schwachen schwarzen Tee ohne Zucker, Kompott aus getrockneten Früchten und Brühe von Wildrose trinken. Es ist nicht erlaubt, süße, salzige oder geräucherte Speisen, Fleisch, Obst, Milch und Sauermilchprodukte zu essen.

Der nächste Tag erlaubte die Verwendung von gekochtem Brei und Gemüse, gekocht auf Milch, die in der Hälfte mit Wasser aufgelöst wurde. Beginne, gewöhnliche Nahrung zu essen, sollte nicht früher als der dritte Tag sein, während du die Einnahme von enzymhaltigen Drogen hinzufügen kannst. Wenn Antibiotika verschrieben werden, können sie für mindestens zwei Tage eingenommen werden, auch wenn keine Symptome der Krankheit vorliegen. Mit der vollständigen Wiederherstellung und Normalisierung des Zustands des Patienten und aller Organe können Sie die Einnahme von Medikamenten ablehnen.

Nach der Anwendung von Antibiotika ist es notwendig, einen Kurs der Wiederherstellung der Darmflora durchzuführen und die Entwicklung von Dysbakteriose (zum Beispiel Nystatin) zu normalisieren. Sie können sofort nach der Normalisierung des Stuhlgangs mit der Einnahme von Medikamenten beginnen. Diese Medikamente helfen dem Verdauungssystem, die Arbeitsfähigkeit zu normalisieren.

Erbrechen und Durchfall - häufig gestellte Fragen

Was tun bei Fieber, Erbrechen, Erbrechen und Durchfall?

Bei Übelkeit, die zu Erbrechen führt, begleitet von Durchfall und erhöhter Körpertemperatur, sollte so schnell wie möglich eine medizinische Notfallbehandlung eingeleitet werden. Diese Symptome können die Entwicklung einer Infektionskrankheit (wenn eine Infektion in den Körper gelangt ist) oder über die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Körper erzählen.

Gab es Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, starke Schwäche und Schwindel?

Wenn es Hinweise auf Symptome von Erbrechen und Durchfall, die auch durch die Entstehung eines starken Schwäche, Fieber, Schwindel begleitet werden, unbedingt Ihren Arzt sehen, und wenn nötig, die Verschlechterung der menschlichen Gesundheit, Exazerbation von Übelkeit, das Auftreten von schwerem und wiederholten Erbrechen, Schwäche des Körpers, sollte einen Krankenwagen rufen.

Weil Bei Schwindel bei Übelkeit und Erbrechen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Fehlfunktion des autonomen Nervensystems. Bei Schwindel ohne Anstieg der Körpertemperatur deutet dies höchstwahrscheinlich auf eine vegetativ-vaskuläre Dystonie hin. Wenn die Parameter von Druck und Puls normal sind, dann kann die Ursache von Übelkeit und Erbrechen auf eine Panikattacke zurückzuführen sein, in der sich der Zustand mit allen verfügbaren psychologischen Mitteln beruhigen sollte. Einnahme von Medikamenten für Panikattacken sollte immer vor der Verwendung mit Ihrem Arzt besprechen.

Starker Durchfall, Übelkeit und Erbrechen sind die Gründe dafür, was zu tun ist?

Das Auftreten von schwerem Durchfall, Übelkeit und Erbrechen kann auf die Entwicklung einer Darminfektion hinweisen. Werden diese Symptome vom behandelnden Arzt bestätigt und als Darminfektion diagnostiziert, wird in der Regel ein Antibiotikakurs verordnet, der die Funktion des Magen-Darm-Traktes normalisieren soll.

Bei Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, aber niedriger Körpertemperatur?

Wenn der Anstieg der Körpertemperatur unwichtig ist, aber immer noch eine gewisse Schwäche zusammen mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall besteht, dann deuten diese Symptome höchstwahrscheinlich auf die Entwicklung einer Lebensmittelvergiftung hin. Bei einer Lebensmittelvergiftung sollte Magen gewaschen werden und die notwendigen Medikamente, Sorbenzien nehmen. Bei häufigem Erbrechen und Durchfall sollten Sie viel trinken. Diese Symptome tragen zu einer starken Austrocknung des Körpers bei.

Bei starkem Durchfall und starkem Erbrechen kann es bei hoher Körpertemperatur auftreten

Bei Bauchschmerzen, hoher Körpertemperatur, starkem Durchfall und Übelkeit, die zu Erbrechen führen, kann die Kombination dieser Symptome über die Entwicklung einer Magengrippe sprechen. In der Regel entwickelt sich Magengrippe wegen der schädlichen Auswirkungen von Rotavirus oder Norovirus. Bei Magengrippe verschreibt der Arzt in der Regel eine strenge Diät, die die Ernährung für den Verdauungstrakt schont. Bei Magengrippe verschreibt der Arzt die Einnahme von Sorptionsmitteln, einem reichlich vorhandenen Getränk, um den Körper vor Austrocknung zu bewahren. Im Falle der Magengrippe gibt es keine spezifische Behandlung, denn es wird immer ausgehend von der verfügbaren Lage, der Merkmale der gestellten Diagnose ernannt.

Erbrechen, Übelkeit und Durchfall mit verfärbten Kot, dunkler Urin

Wenn eine Person Kot erschien verfärbt, dunkel, Bier gefärbten Urin, und zur gleichen Zeit es stark krank und Erbrechen, Durchfall begann, wahrscheinlich zeigen diese Symptome auf die Entwicklung der viralen Hepatitis, akuter Hepatitis. Diese Symptome weisen auf die Entwicklung einer schweren Krankheit hin, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordert. Meistens beschließt der Arzt, den Patienten in ein infektiöses Krankenhaus zu bringen.