logo

Was kann und was mit Gastritis nicht möglich ist: eine Liste von Produkten

Wie bei jeder anderen Erkrankung des Gastrointestinaltrakts sollte die Gastritis auf eine sanfte Option der rationalen Ernährung umgestellt werden, die die Belastung des Verdauungssystems verringert. Zuerst müssen wir aufgeben, was wir alle für schädlich halten, aber wir "sündigen" weiter: von Fastfood, Konserven, Ladensoßen und Desserts mit einer Fülle von Lebensmittelzusatzstoffen.

Es gibt eine Reihe von Gerichten, die gesunde Menschen jeden Tag betrachten, aber mit einer Entzündung der Magenschleimhaut können sie nur Schaden anrichten. Mit dem üblichen Rührei zum Frühstück und Borschtsch zum Mittagessen muss man sich verabschieden. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht mit Gastritis des Magens essen können, weil die falsche Nahrung zu Anfällen von Schmerz führt und die Lebensqualität ernsthaft verschlechtert.

Welche Nahrungsmittel können nicht mit Gastritis gegessen werden: eine Liste

Das Schwierigste, was nach Meinung von Ernährungswissenschaftlern, die Menschen, die gelernt haben, dass sie Gastritis haben, verweigern Nahrungsmittellaibscheiben zu begleiten, sowie viele Ihrer Lieblings-Kaffee. Ach, wenn keine Tassen am Morgen Sie stellen nicht den Beginn des Tages und wenn das Kaffeearoma Sie verrückt macht, ersetzen Sie es zumindest für einen Kaffee mit Zichorie nicht gelingen - es ist auch schädlich für den Magen. Aber "Kaffeekameraden" können erfolgreich zu Teeliebhabern umschulen, weil dieses Getränk den Geschmacksgeschmack befriedigen und beleben kann.

Bedaure dich nicht und denke, dass es mit Magengastritis praktisch nichts zu essen gibt. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht alleine auf flüssigen Dias sitzen müssen. Die Tatsache, dass Sie nicht mit einer Gastritis des Magens essen können, aber nicht mehr als das, was erlaubt ist. Die Palette der Geschmäcker der erlaubten Gerichte kann Ihnen immer noch gefallen. Aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, welche Nahrungsmittel Sie nicht essen können.

Produkte, die für Gastritis verboten sind

  • Roggenbrot, frisches Weißbrot, Brötchen, frittierte Kuchen, Blätterteigprodukte;
  • Brühen (außer Gemüse), Borschtsch, Suppe, Okroshka;
  • fettes Fleisch (Schwein, Lamm);
  • fetter Vogel (Ente, Gans);
  • Nebenprodukte (Leber, Nieren, Herz, Gehirn);
  • die meisten Arten von Wurstwaren;
  • Fettfischarten (Meer, Karpfen, Pangasius);
  • Geräucherter Fisch und Fleisch, gesalzener Fisch, Konserven;
  • hartgekochte Eier, Spiegeleier;
  • Käse mit fettigen und salzigen Sorten;
  • Bohnen;
  • Nüsse und Samen;
  • große Nudeln;
  • Gewürze und Würzmittel (Pfeffer, Senf, Meerrettich);
  • eingelegtes Gemüse;
  • Gemüse, reizender Schleim: Zwiebeln, Radieschen, Rettich, Knoblauch;
  • Pilze (sie sind schwer zu verdauen);
  • Früchte, die stark verdaut sind: Melone, Trauben (dicke Schale und Knochen reizen mechanisch die Schleimhäute, und bei erhöhtem Säuregehalt sind auch Fermentationsprozesse schädlich);
  • Beeren mit harten Körnern (Himbeere, schwarze und rote Johannisbeere) oder raue Haut (Stachelbeere)
  • Konditorwaren (Kuchen, Kuchen, Quarkdesserts);
  • kohlensäurehaltige Getränke, schwarzer Kaffee, Zichorienkaffee, Kwass.

Der Verzehr von Lebensmitteln hängt vom Säuregehalt des Magens ab

Neben der allgemeinen Liste gibt es auch Nuancen, die davon abhängen, wie Sie mit Säure umgehen. Mit erhöhtem und reduziertem Säuregehalt sind die gleichen Produkte schädlich oder hilfreich, daher gibt es eine separate Liste von Produkten für Gastritis für verschiedene Arten von Krankheiten.

Was schädlich ist, ist mit reduziertem Säuregehalt:

  • Milch, Milchsuppen und Getreide;

Schädliche Produkte mit erhöhter Säure:

  • saurer Hüttenkäse, fettige saure Sahne;
  • Hirse, Mais, Perlen und Gerstenbrei. Buchweizen bröckelt auch, ist es nicht wert - es ist besser, es mit Milch zu servieren oder halbflüssig zu kochen;
  • Gemüse, das die Sekretion von Magensaft fördert: Weißkohl, Rotkohl, Sauerampfer, Spinat, Tomaten und Tomatensaft
  • Farbe und Rosenkohl, kann Spargel nur nach längerem Kochen gegessen werden;
  • Petersilie und grüne Zwiebeln können nicht roh gegessen werden, können gelegentlich bei der Zubereitung von Gerichten hinzugefügt werden;
  • Gurken können nicht mit Rohkost gegessen werden, auch wenn sie jung sind - die Haut reizt den Magen;
  • saure Früchte und Beeren, insbesondere Zitrusfrüchte, Pfirsiche.

Nützliche Produkte für Gastritis

Einige der zugelassenen Produkte können auch medizinisch sein. Was müssen Sie mit Gastritis essen? Wissenschaftler untersuchen aktiv, wie die nützlichen Produkte den Krankheitsverlauf beeinflussen, die Vermehrung von Helicobacter - einem Bakterium, das mit Gastritis assoziiert ist. Während jedoch signifikant und durch alle die Ergebnisse über den therapeutischen Nutzen eines Produkts erkannt wird nicht erhalten, aber die Forscher selbst zu „Fans“ von dem einen oder anderen nützlichen Gemüse oder Obst, die aus ihrer Sicht, in der Lage ist, die Menschen von Gastritis zu speichern. Warum nicht versuchen, sie auf der Speisekarte zu machen zu konzentrieren, denn selbst wenn es nicht eine wunderbare Wirkung ist, alle von ihnen - aus der Kategorie, die für Gastritis nützlich ist.

Liste von

  • Avocado. Experimente zeigten, dass eine Frucht pro Tag die Menge an Helicobacter im Magen signifikant reduziert.
  • Persimone. Reduziert den Säuregehalt bei Gastritis. Dieser Effekt ist nur in reifen Früchten bemerkbar.
  • Banane. Derselbe Effekt wie Persimone.
  • Äpfel. Wenn die Sekretion von Magensaft reduziert wird, aktivieren saure Varietäten seine Produktion. Wenn es dagegen erhöht wird, werden die Früchte süßer Sorten Sodbrennen los: So funktioniert die Kombination von Pektin und Glycin im Apfel. Sie können einen einmonatigen Kurs der "Apfeltherapie" durchlaufen: Wählen Sie nur Früchte von grüner Farbe, reiben Sie an einer kleinen Reibe und essen Sie täglich, morgens, auf nüchternen Magen statt Frühstück. Sie können gedämpften Hafer, Bananen, Honig hinzufügen.
  • Brokkoli. Japanische Wissenschaftler haben, dass nach zwei Monaten täglichen Verzehr dieses Gemüses, bei Menschen mit hohem Säuregehalt von Magensaft normaler Produktion im Körper verringert die Menge von Helicobacter-Bakterien gezeigt.
  • Honig (Mischung mit Propolis) - unterdrückt die Aktivität von Helicobacter, hat eine beruhigende Wirkung, hat eine heilende Wirkung.
  • Kurkuma. Hat eine starke entzündungshemmende Wirkung, sowie Antioxidantien - nicht ohne Grund ist dieses Gewürz schon lange hinzugefügt worden, um die Frische von Lebensmitteln zu bewahren. Helicobacter unterdrücken.
  • Süßholz. Süßwaren und Desserts mit ihm haben entzündungshemmende und sogar speziell Anti-Ulkus-Eigenschaften. Süßholz kann Reizung der Schleimhäute verringern.
  • Naturjoghurt. Am besten, wenn Sie es in einem Joghurt nach Hause schaffen. Vor drei Jahren wurde bewiesen, dass Probiotika Helicobacter aus dem Körper entfernen können, so dass Joghurt offiziell in eine komplexe Therapie der Gastritis eingeführt werden soll. Interessanterweise neutralisiert sogar Joghurt, der für unseren Geschmack sauer ist, den Magensaft teilweise: sein Protein wird durch Salzsäure gebunden.
  • Haferflocken. Es umhüllt die Magenschleimhaut, die es bei Gastritis mit hohem Säuregehalt vor den Auswirkungen des Magensaftes schützt. Aber das Hauptgeheimnis von Hercules sind die entzündungshemmenden Eigenschaften, die auch die beschädigte Schleimhaut heilen.
  • Karottensaft. Stärkt die Wände der Magenschleimhaut. Es lindert Entzündungen.
  • Orangen, Granatapfel. Nützlich nur für Gastritis mit geringer Säure, weil sie einen hohen Gehalt an Säuren haben. Diese Früchte tragen dazu bei, beschädigte Zellen wiederherzustellen, die Immunität zu stimulieren und antioxidative Eigenschaften zu haben.

Zugelassene Produkte für Gastritis

Sie können alle diese nützlichen Gerichte in die Diät eingeben, aber Sie können sie nicht auf ihnen allein aufbauen. Was können Sie essen mit Magen-Gastritis, wie Sie Ihre Ernährung diversifizieren?

Ernährungswissenschaftler raten dazu, den Schwerpunkt nicht auf Getreide und geröstete Suppen zu legen, wie manche denken, nachdem sie eine Verschlimmerung der Krankheit erlebt haben. Diese Diät ist nur während einer akuten Gastritis geeignet, wenn die starken Schmerzen und vor allem das Essen nicht daran denken wollen. Aber in der chronischen Phase der Krankheit ist es besser, sich auf die zugelassenen Produkte tierischen Ursprungs zu konzentrieren, die reich an Protein sind: Quark, mageres Fleisch und Fisch, Eier. Tatsache ist, dass das Glutamin, das in ihnen enthalten ist, Entzündung verhindert und hilft, den Magen wieder herzustellen.

Also, die Hauptwahl für das Frühstück kann Eier sein, für das Mittagessen - Fleisch, für das Abendessen - Fisch oder Hüttenkäse (es ist besser, am Abend zu verdauen). Und was zu essen mit Gastritis Magen zum Garnieren? Es gibt zwei Möglichkeiten, abhängig von der Art der Gastritis. Bei Magengastritis mit niedrigem Säuregehalt sollten Gemüsebeilagen bevorzugt werden (verschiedene Kohlsorten sind nützlich) und ein Abendessen vorzugsweise mit einem Gemüsesalat begonnen werden. Und mit erhöhtem Säuregehalt brauchen Sie nicht viel Gemüse. Semi-viskose Brei ist auch eine wunderbare Wahl. Kartoffeln erweichen die Reizung des Magens, und die Sorte wird gekochte Karotten, Rüben, Erbsen bringen.

Und was zu essen mit Magen-Gastritis, wenn Sie sich süß behandeln wollen? Es gibt verschiedene Arten von Desserts, darunter ein Biskuitkuchen, Sahnecreme, Gelee - etwas, das sogar Gourmets erfreuen wird.

Welche anderen Lebensmittel können Sie mit Gastritis essen?

Brot. Gestern oder getrocknet, Cracker, Produkte aus ungesäuertem Teig, nicht zu gute Kekse. Gebackene Kuchen mit Äpfeln, Salzkartoffeln, Eiern, gekochtem Fleisch, Marmelade), Käsekuchen. Verwöhnen Sie sich mit Backen sollte nicht mehr als einmal alle drei Tage sein;

Snacks und Soßen, Gewürze. Wurst, Arzt, Milch, Kinder, Schinken ohne Fett. Gekochte Zunge, Pastete aus der Leber. Gelierter Fisch auf Gemüsebrühe, getränkter magerer Hering, Diät foreShmak, schwarzer Kaviar. Fettarme Soßen: basierend auf Joghurt, Fruchtpüree, Milchsaucen. Von Gewürzen sind Vanillin, Zimt erlaubt.

Suppen. Gemüse-Diät, mit dem Zusatz von Reis, Buchweizen, Haferflocken, Fadennudeln. Sie können in die Suppe Ei, Sahne eingeben. Mit reduziertem Säuregehalt sind Borschtsch, Suppe, Rote Bete und auf Gemüsebrühe gekochte Rassolniki erlaubt.

Fleisch und Fisch. Fettarm (Fluss) gekocht, gedünstet oder gebackener Fisch (es gibt keine Haut). Meeresfrüchte. Gekochtes mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch). Fleisch ist besser in Form von Dampfkoteletts, Fleischbällchen, Bits, Souffle und Beef Stroganoff zu kochen. Mit reduziertem Säuregehalt können Sie auch gegrilltes Fleisch und Fisch, aber ohne Panade zubereitet.

Eier. Weich gekocht, pochiert, in Form eines Omelettes.

Milchprodukte. Versuchen Sie bei hohem Säuregehalt so viel Milch wie möglich zu trinken, einschließlich Ziege und Schaf. Nicht saure Gerichte aus Hüttenkäse (gebackene Syrniki, faule Wareniki, Aufläufe), Rohkäse, geronnene Milch, ein wenig saure Sahne (in Geschirr) sind ebenfalls zulässig. Mit reduziertem Säuregehalt sollte Milch ausgeschlossen werden, aber nehmen Sie viel Joghurt und andere Sauermilchgetränke (fermentierte gebackene Milch, Ayran), beschränken Sie nicht saure Sahne.

Fette. Butter (mäßig), raffinierte Pflanzenöle - in Gerichten, aber nicht getrennt.

Getreide, Gemüse und Obst, Desserts und Getränke

Kashi. Mit reduziertem Säuregehalt, fast alle außer Milchprodukte. Bei hoher Flüssigkeit, halb viskos, Milchmanna, Reis, Buchweizen oder Hafer.

Gemüse. Mit reduziertem Säuregehalt ist Gemüse fast alles außer gelisteten (siehe den Anfang des Artikels). Zu hoch - das Set ist wie folgt: Kartoffeln, Karotten, Rüben, Zucchini, Kürbis, Zucchini, Auberginen, gelbe Tomaten, Mais, grüne Erbsen.

Früchte. Bei reduziertem Säuregehalt wird empfohlen, täglich 2-3 Arten von Früchten und Beeren zu verwenden, die die Sekretion von Magensaft auslösen: vor allem Zitrusfrüchte, Aprikosen, Pfirsiche und Pflaumen. Mit erhöhtem Säuregehalt sind gedämpfte nicht säurehaltige Trockenfrüchte (getrocknete Aprikosen, Rosinen) sowie süße Beeren (Erdbeeren) und Früchte (Birnen, Äpfel, Bananen, Persimonen) erlaubt.

Süßigkeiten. Fruchtpüree, Marshmallow, Pastille, Bratäpfel, Biskuitkuchen mit Geleecreme. Mit reduziertem Säuregehalt - eine Vielzahl von Beeren und Obst Desserts und mit erhöhter Säure, nur aus süßen Fruchtgelees, Marmeladen, Marmelade, Marmelade. Nur mit dieser Art von Gastritis geeignet Milch Gelee, Gelee, Mousse, Sahne.

Getränke. Kräutertees, grüner Tee, Hagebutten. Unvollständiger Tee, schwacher Kakao und Kaffee (mit erhöhter Säure - geschiedene Milch).

Was zu essen mit Gastritis des Magens? Was kannst du essen und was ist nützlich?

Gastritis kann durch Bakterien verursacht werden. Aber für die Mikroorganismen, die im Magen sind, um die Krankheit zu provozieren, sind prädisponierende Faktoren erforderlich. Die Ursache der Krankheit wird oft Unterernährung. Die Erholung hängt auch davon ab, wie gründlich Sie sich an die Diät halten. Wir werden im Detail in diesem Artikel betrachten, was Sie mit Gastritis essen können, so dass die Behandlung schnell und effektiv ist. Außerdem lernen Sie die wichtigsten Prinzipien der Ernährung, die dazu beitragen, diese Krankheit zu verhindern.

Was ist in akuter Form?

Das erste Anzeichen einer akuten Gastritis des Magens ist Übelkeit nach dem Essen. Wenn Sie dieses Symptom bemerken, fasten Sie nicht. Es genügt, eine schonende Diät für mehrere Tage einzuhalten. Während dieser Zeit verwenden Sie:

  • Milchprodukte. Joghurt und fettarmer Hüttenkäse reduzieren Säure und reduzieren Sodbrennen und Übelkeit. Nützlich sein wird Brei gestampft, in Milch gekocht;
  • Schleim Suppen, Getreide, Kissel. Sie haben eine umhüllende Wirkung und reduzieren Entzündungen. Hafergrütze ist besonders nützlich;
  • auf Dampf gegartes Essen;
  • Soufflé aus Geflügelfleisch oder Rindfleisch;
  • Kompott und Kissel aus nicht sauren Früchten.

Zwei Tage später, ergänzen Sie diese Diät mit anderen Gerichten. Wenn der Schmerz und Übelkeit verschwinden, beginnt Trinkmilch und Getreidesuppe, Dampf Koteletts und Frikadellen, gekocht oder gedünstet Fisch. Fügen Sie dem Diätgemüse Petersilie oder Dill, saure Sahne hinzu. Erlaubt zu essen Reis, Buchweizen, Nudeln, gefüllte nesdobnye Gebäck mit Fleisch oder Äpfel, Kekse Weißbrot, galetnoe Kekse, Bananen. Die Liste der nützlichsten Gemüse enthält:

Von ihnen machen Kartoffelbrei oder Eintopf. Mahlzeiten können erweitert werden und Süßigkeiten. Während dieser Zeit darf Kakao, Tee mit Milch getrunken werden. Auch Marmelade und Marshmallow schädigen den Magen nicht, wenn Sie sie in kleinen Mengen verwenden. Diese Diät sollte 2 - 3 Wochen dauern. Wenn die Exazerbation der Gastritis vorüber ist, werden die Einschränkungen aufgehoben. Aber vergiss nicht, dass das Menü ausgewogen sein sollte. Nehmen Sie Ihr Essen 4-5 mal am Tag. Achten Sie besonders auf das Frühstück. Snack in Form von Kaffee mit einem Brötchen ist nicht erlaubt, es sollte eine volle Mahlzeit sein. In jedem Fall, ändern Sie nicht die richtige Diät für eine extreme Diät zur Gewichtsreduktion.

Welche Art von Essen ist besonders nützlich?

Ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Gastritis und Magengeschwüren ist Milch. Es hilft bei Sodbrennen und Übelkeit. Die Liste der Molkereiprodukte ist sehr groß, daher sollte man bei hohem Säuregehalt Milch und Joghurt bevorzugen und mit reduziertem Kefir und Hüttenkäse. Ein gutes Heilmittel für den Magen ist Erdbeere. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, essen Sie eine halbe Tasse dieser Beere für zwei Wochen.

In Krankenhäusern zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt wird Hafergelee gekocht. Sie können Bananen essen. Sie sind gut für Übelkeit und Erbrechen. Um die Krankheit zu verhindern, essen Sie ein paar Stücke dieser Früchte jeden Tag auf nüchternen Magen.

Reduzierte Säure des Magensaftes

Gastritis mit reduzierter Acidität ist ein Zeichen für einen langwierigen Verlauf der Erkrankung, wenn die Entzündungsprozesse im Magen zu einer Atrophie führten. Die gleichen Symptome sind typisch für eine seltene Autoimmunform der Gastritis. Es verschlechtert in erster Linie die Verdauung, was zu einem Mangel an B-Vitaminen und Anämie aufgrund von Eisenmangel führt. Diät mit dieser Form der Krankheit sollte den Körper mit allen Nährstoffen versorgen und die Produktion von Enzymen erhöhen, die für die richtige Verdauung notwendig sind. Dies erfordert Nahrung, die den Magen nicht mechanisch reizt und auf chemischer Ebene die Verdauung anregen kann.

Um den Magen zu schützen, sollten Sie kalte oder sehr warme Speisen vermeiden. Um spezielle Anforderungen dort vorzubereiten. Fleisch kochen, köcheln lassen, backen oder braten, ohne sich zu verkrusten. Um Pflanzenfutter besser verdaulich zu machen, muss Gemüse gerieben werden. Fügen Sie gesalzene Gurken oder eingelegten Hering der Diät hinzu. Nahrungsmitteljahreszeit mit Gewürzen. Empfohlene Produkte mit bitterem Geschmack: Chicorée, Löwenzahn.

Diät mit atrophischer Krankheit

Diät mit Gastritis sollte Suppen auf Fleisch oder Fischbrühe enthalten. In den ersten Gerichten können Sie Pilze hinzufügen. Borsch und Rassolnik lösten sich auf, wenn es keine Schmerzen im Magen gibt. Unbedingt Fleisch essen müssen. Es kann gekocht werden oder in Form von Schnitzel, Fleischbällchen. Es ist erlaubt, aber nicht sehr oft, kaltes gekochtes Schweinefleisch, Schinken, Würste zu essen. In jeder Form sind Eier nützlich, ebenso wie Fisch und Kaviar. Als Beilage Gemüsepürees, Fadennudeln verwenden.

Stimulieren Sie die Verdauung kann Saft Zitrusfrüchte, aromatische Würze, saure Kompotte und Kissel, Tee mit Zitrone, Püree von frischem Obst. Salate aus den Blättern von Löwenzahn, Äpfeln und Kohl werden nützlich sein. Milchprodukte müssen in der Ernährung enthalten sein. Bevorzugen Sie Kefir, fermentierte Milch und Quark. Sie können saure Sahne und Sahne verwenden.

Ein reichlich vorhandenes Getränk wird empfohlen. Sie sollten mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Mahlzeiten sollten fünf Mahlzeiten pro Tag sein. Iss langsam und kau das Essen vorsichtig.

Die Liste der Produkte, die bei atrophischer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt ausgeschlossen werden müssen:

  • Fettes Fleisch und Fisch.
  • Dosen Obst und Gemüse.
  • Gesalzene, würzige Gerichte, Knoblauch.
  • Süßigkeiten: Kuchen, Kuchen, Waffeln, Schokoladenbonbons, Eiscreme, kohlensäurehaltige Getränke.
  • Kaffee, Tee, Alkohol.
  • Saure Früchte und Beeren, Samen, Nüsse.
  • Gesättigte Fleisch- und Pilzbrühen.

Erosive Gastritis mit hohem Säuregehalt

Nahrung sollte den Magen nicht reizen. Daher sind die idealen Gerichte Schleimsuppen, Brei aus Hafermehl oder Reis, eine Mango auf Milch gekocht. Fleisch essen gekocht oder in Form von Dampf Schnitzel. Milchprodukte wählen nicht säurehaltig. Breizeit mit Butter. Früchte, die der Patient verwendet, sollten süß sein. Es kann Bananen, Äpfel sein. Fügen Sie Gelee, Honig, Pastille, Marshmallows, Marmelade und Marmelade zur Ernährung hinzu. Tee sollte nicht stark sein. Gebraute Kompott und Kissel.

Bei erosiver Gastritis mit hohem Säuregehalt können Sie keine reichen Brühen, Pilze und Bohnen essen. Verbotene Fischkonserven, fetter Fisch und Fleisch, Kaviar. Vermeiden Sie scharfe und frittierte Speisen, saure Früchte und Beeren, eingelegte Salate, Sauerkraut. Sie sollten nicht mit Pilzen Brötchen und frischem Brot essen. Getränke sollten nicht stark sein. Es ist wünschenswert, Kaffee und Schokolade auszuschließen. Es ist strengstens verboten, Eis zu essen.

Die Hauptregeln der Diät

Eine solche Nahrung wird als eine gute Prophylaxe für Magengeschwüre dienen. Ernährung in dieser Krankheit ist auf die Beseitigung von Entzündungen an den Wänden gerichtet. Die Diät berücksichtigt die Wirkung der Produkte auf die Magensekretion und auf die motorische Funktion des Magen-Darm-Traktes. Wenn diese Regeln von einem Patienten mit Gastritis gefolgt werden, beschleunigt sich die Erholung:

1. Geschirr sollte warm sein, da kalte und warme Speisen die Magenwände reizen.

2. Essen Sie Nahrungsmittel, die schnell verdaut werden und den Verdauungstrakt nicht belasten. Zum Beispiel, gebratenes Essen, Kefir.

3. Erinnere dich an fünf Mahlzeiten pro Tag. Jede Mahlzeit sollte aus kleinen Portionen bestehen. Das Regime spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von Gastritis.

4. Die tägliche Ernährung sollte die notwendigen Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Fette und Kohlenhydrate enthalten. Äpfel backen, aus Beerenkompott, Säften, Kissel, Gelee und Mousses zubereiten.

Daher ist Ernährung mit Gastritis und Magengeschwür eine Diät mit einer großen Auswahl an Lebensmitteln und kleinen Einschränkungen. Wenn der Patient zusätzlich zur medikamentösen Behandlung die Empfehlungen bezüglich der Nahrung beachtet, wird die Krankheit schneller zurückgehen. Um sicherzustellen, dass Ihr Magen immer gesund ist, kochen Sie leckere und gesunde Gerichte und halten Sie sich an das richtige Regime.

Nützliche Produkte für Gastritis

Der Magen ist das "sanfteste" Organ des menschlichen Verdauungssystems, das oft zu Schäden neigt. In diesem Fall enthält es die kompliziertesten Prozesse der Verdauung: Nahrung wird gemischt und chemisch gespalten, Nährstoffe werden absorbiert. Die innere Schleimhaut des Magens ist besonders häufig geschädigt, was zu einer Beeinträchtigung der Organfunktionen führt. Um unangenehme Symptome und gefährliche Erkrankungen des Magens zu vermeiden, werden wir Ihnen die nützlichsten Produkte für Gastritis erzählen. Eine richtige Ernährung hilft nicht nur, Schmerzen zu lindern, sondern beugt auch einer unangenehmen Magenerkrankung vor.

Was ist Gastritis?

Bei Gastritis entzündet sich die Magenschleimhaut, was zu schlechter Verdauung der Nahrung führt. Der Mangel an Kraft, Energie Rückgang, Sodbrennen, Magenschmerzen, Mundgeruch, Übelkeit - nicht die gefährlichsten Folgen der Krankheit, eine chronischen Form der Gastritis, zum Beispiel, ist voller Atrophie der Schleimhaut, die zu Geschwüren und anderen gefährlichen Krankheiten des Magens zu führen vermögen. Es gibt verschiedene Arten von Gastritis. Erosiv, atrophisch, hypertrophisch, mit erhöhter oder verminderter sekretorischer Funktion - jeder von ihnen entspricht bestimmten Symptomen. Wählen Sie eine Diät, müssen Sie wissen, welche Art von Gastritis Sie ausgesetzt sind.

Eine richtig formulierte Ernährung spielt eine große Rolle für die Gesundheit des Verdauungssystems. Bei Gastritis ist es notwendig, die schädlichsten Produkte auszuschließen und die nützlichsten Produkte zu verwenden. Es ist wichtig zu beachten, dass der Begriff "richtige Ernährung" hier im engeren Sinne der notwendigen Ernährung für einen Patienten mit Gastritis verwendet wird. PP im weitesten Sinne des Wortes, die Ernährung von Menschen, die den richtigen Weg des Lebens führen, unterscheidet sich von der Reihe von Produkten für Menschen anfällig für Gastritis benötigt. Zum Beispiel, mit dieser Krankheit können Sie nicht viel Gemüse, einige Früchte, ballaststoffreiche Lebensmittel essen. Aber wir werden das im entsprechenden Abschnitt ausführlicher diskutieren.

Wenn die ersten, sogar kleinen Anzeichen von Gastritis auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Behandlung und eine Diät zu verschreiben. Oft raten Ärzte mit Gastritis dazu, Mineralwasser Borjomi zu trinken, dessen Verwendung für den Magen ungewöhnlich hoch ist. Die Verwendung von Wasser muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, da ein und dieselbe Art von Flüssigkeit in den Genuss von Patienten mit chronischer Gastritis haben kann, und schaden diejenigen, die eine schwere Form der Erkrankung des Magens haben.

Die nützlichsten Produkte tierischen Ursprungs für den Magen mit Gastritis

Die nützlichsten Produkte mit Gastritis sind in der Lage, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, den Körper zu stärken, entfernen Sie die Symptome und Schmerzen, die so präventiv sind, um einen aktiven Lebensstil zu führen. Wenn Gastritis sehr wichtig ist, um die Krankheit nicht voranzutreiben, andernfalls, wie wir bereits sagten, kann es sogar gefährlichere Krankheiten des Magens geben.

Die Liste der nützlichen Produkte für Gastritis ist ein Ehrenplatz für Fische. Es ist leicht verdaulich und enthält viele nützliche Vitamine, Mikro- und Makroelemente, Säuren und andere Substanzen. Fisch ist nicht nur für das Verdauungssystem, sondern für den ganzen Organismus sehr nützlich. Das Produkt muss in gekochter Form oder auf Dampf gekocht werden. Wenn es eine Allergie gegen den Fisch gibt, muss er aufgegeben werden.

Fleisch von Kaninchen, besonders gebacken und gedünstet, wirkt sich wohltuend auf das Verdauungssystem aus. Es ist gut verdaut, versorgt den Körper mit wichtigen Substanzen und bringt Sättigung, während der Magen nicht belastet wird. Sie können mit weißer Soße kochen.

Eier sind auch ein nützliches Produkt für Gastritis, aber nur, in einer bestimmten Weise gekocht. Gedämpfte Eier oder Eier, gekocht weich gekocht, sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Der Körper ist mit Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen gesättigt.

Für Menschen mit Gastritis muss Milch getrunken werden. Likgousvayemye Proteine, Kalzium, Vitamine A, B, E, in dem Produkt enthalten, haben eine positive Wirkung auf den Magen. Milch enthält auch Enzyme, die die Magenschleimhaut vor Keimen schützen. Dieses Produkt ist nützlich für Gastritis und Magengeschwür. Milch hilft bei Sodbrennen und Übelkeit. Nicht nur Milch selbst sollte von Personen konsumiert werden, die anfällig für Gastritis, Kefir, Hüttenkäse, Joghurt sind. Milch sollte in einer warmen Form getrunken werden, auf deren Basis Brei zubereitet wird.

Nützliche Grütze mit Gastritis

Reis enthält viele pflanzliche Proteine, es ist eine Quelle von langsamen Kohlenhydraten und ein Lagerhaus von Vitaminen. Reisbrei oder Suppe schützt die Magenschleimhaut vor Reizungen. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Reis eine Fixierfunktion hat. Wenn Sie also zu Verstopfung neigen, sollten Sie dieses Produkt sorgfältig essen.

Haferflocken ist vielleicht das erste Produkt, das in den Sinn kommt, wenn man Gastritis erwähnt. Dies ist wirklich unglaublich gesundes Essen für Menschen mit dieser Magenerkrankung. Viele nützliche Vitamine, Säuren und Spurenelemente erfüllen ihre Aufgabe. Die zähflüssige Struktur des Herkulesbreis schützt die Magenschleimhaut. Mit Haferflocken mit Gastritis, können Sie den Schmerz, Übelkeit zu entfernen. Sehr nützlich wird ein Gelee, aus Haferflocken gekocht. Kaufen Sie keine Instantkochflocken, Sie brauchen ein Produkt, das eine lange Behandlung erfordert.

Was Gemüse und Früchte sind nützlich für Gastritis

Unglaublich nützlich sind Bananen. Es ist nicht nur ein Lagerhaus für Vitamine, eine Quelle von Kalium und Magnesium, es ist ein Produkt, das hilft, Gastritis zu heilen, und nicht zuletzt seine Vorbeugung. Sie haben eine umhüllende Fähigkeit, schützen die Magenwände, wirken beruhigend bei Reizungen, lindern Übelkeit.

Äpfel sind auch nützlich für Gastritis, aber nicht alle Sorten und nicht in irgendeiner Form. Diese Frucht hilft bei der Verdauung, reinigt den Darm, hilft Verstopfung zu beseitigen. Bratäpfel und Fruchtpürees eignen sich für verschiedene Arten von Gastritis. Aber Äpfel sollten keine sauren Sorten sein.

Die Vorteile von Zucchini für Patienten mit Gastritis sind unglaublich hoch. Sie reinigen den Körper, verdauen und sättigen den Körper. Sie müssen das Produkt in einem geschmorten Zustand konsumieren.

Gekochte und gebackene Kartoffeln sind auch nützlich für Gastritis. Die Hauptsache ist, dass die Kartoffel nicht geröstet wird, was nur unangenehm ist. Es ist äußerst wichtig, spezielle Diätvorschriften für Gastritis zu beachten, die Sie in einem speziellen Artikel lesen können.

Diät mit Gastritis des Magens

Diät mit Gastritis des Magens gibt Ergebnisse nicht schlechter als moderne Medikamente. Andere Organe und Systeme werden jedoch nicht beeinträchtigt. Das therapeutische Menü für den Magen ermöglicht es Ihnen, abwechslungsreich und für eine lange Zeit richtig zu essen. Die Krankheit in der Phase der Exazerbation erfordert eine spezielle Diät und Ernährungsplan. Manchmal auf Empfehlung eines Arztes sollte sich ein Patient mit Gastritis hinlegen.

Die Ernährung für Gastritis oder Magengeschwür ist abhängig von der Säure, dem Grad der Schädigung der Schleimhaut, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen. Bevor Sie eine Diät wählen und entscheiden, welche Säfte zu konsumieren sind, führen Sie eine Gastroskopie der oberen Verdauungsabteilung durch.

Was kann und darf nicht mit Gastritis essen?

Akute Gastritis oder ein Magengeschwür erfordert eine spezielle therapeutische Diät. Nachdem die Diagnose gestellt wurde, werden die Patienten gefragt, was mit Gastritis des Magens gegessen werden kann, die nicht mit Gastritis des Magens gegessen werden kann. Die Tabellen helfen Ihnen, die Produkte für eine therapeutische Magendiät zu bestimmen.

Bei Gastritis mit einem niedrigen Säuregehalt des Magens:

Bei Gastritis mit hoher Magensäure:

Die Tabelle hilft, den Magensaft auszurichten, den pH-Wert zu senken oder zu erhöhen. Unabhängig wählen Sie ein Menü, ohne eine genaue Diagnose (nämlich Säure und das Stadium der Entzündung) - ist gefährlich.

Diät mit Exazerbation der Gastritis

Bei oberflächlicher Gastritis in der Phase der Exazerbation oder Remission isst der Patient nur auf dem Behandlungstisch Nummer 1 oder anderen medizinischen Diäten. Im Falle von schweren Anfällen von Magenschmerzen ist Übelkeit hungrig Tage: nur stilles Wasser mit einer speziellen Zusammensetzung oder schwachen Tee trinken.

Nach der Abtragung des scharfen Zustandes der Gastritis gehen Sie in schleimige Brühen, Kissel, Suppen über. Das Hauptprinzip ist eine sanfte Methode der Wärmebehandlung, das Fehlen von scharfen Gewürzen, Fett. Gemüse und Früchte sind nicht sauer, ohne Haut, und hausgemachte Getränke und Kompotte sollten während der Gastritis am besten nicht belüftet werden.

Prinzipien der Menügestaltung

Für jeden Tag muss ein Ernährungsmenü für Magengastritis zusammengestellt werden, das den folgenden Empfehlungen entspricht:

  1. Fractional zu 5-6 mal während Gastritis des Magens essen;
  2. Folge der Diät. Wenn der Magen verschlimmert wird, kann man keine Speisen und Getränke essen, gefroren oder sehr kalt. Sie essen nur warmes Essen. So verdaut der Organismus es besser, das Essen reizt den Schleim nicht;
  3. Um den mechanischen Reiz des Magens mit Gastritis auszuschließen, ist es notwendig, das Essen gründlich zu löschen, in einem Fleischwolf oder Mixer zu mahlen. Rohprodukt (Pilz, Fleisch mit Schale, faseriges Gemüse) ist schlecht verdaut und Exazerbation beginnt, daher ist es in der Diät unerwünscht;
  4. Den Magensaft nicht mit Trinken verdünnen. Mindestens eine Stunde vor dem Essen verzichten auf Wasser und andere Getränke mit einer medizinischen Diät.

Sie können fertige Menüs verwenden oder eine Diät für Gastritis machen. Aber erinnern Sie sich an verbotene und erlaubte Produkte für eine Diät mit verschiedenen Säuren der Gastritis.

Beispielmenü für die Woche

Um einen Eindruck von einer Diät zu bekommen, können Sie über die Diät-Menü für Magen-Gastritis für eine Woche mit Rezepten sehen. Es gibt einen klaren fraktionierten Diätplan: mehrmals täglich essen. Solches Essen für eine Woche hat ein attraktives Aussehen und erfüllt dank des nachdenklichen Kaloriengehaltes den Energiebedarf.

Montag:

  • Frühstück - gekochtes Ei, getrocknetes Brot, gekochte Haferflocken, Auskochen von Apfel und Heckenrose.
  • Das zweite Frühstück - Kompott aus den gekochten getrockneten Früchten (1 Glas) und einem trockenen Keks.
  • Mittagessen - Buchweizensuppe, Kürbispüree, Huhn zrazy, Tee mit Milch (Zucker kann hinzugefügt werden).
  • Snack - 1 Glas Milch, geronnene Milch, Kefir und getrockneten Toast (Fladenbrot ist unzulässig).
  • Abendessen - Fadennudeln mit gedünsteten Rinderrippen, Sauerrahmsalat, Kakao. Bevor Sie zu Bett gehen: 250 Gramm fettarmer Rjaschenka.

Dienstag:

  • Frühstück - Buchweizen, Milchauflauf, Tee.
  • Das zweite Frühstück ist 1 Glas Haferflocken süße Brühe.
  • Mittagessen - schleimige Reissuppe, Spaghetti mit Rindfleisch zrazy, gekochte Karotten und Erbsen, Kakao mit Milch.
  • Nachmittagssnack - Sauermilch-Hüttenkäse.
  • Abendessen - Gemüseauflauf, Dampfwürfel, leichter Kräuter-Sud mit Honig.
  • Vor dem Schlafengehen - 1 Tasse Fruchtgelee.

Mittwoch:

  • Frühstück - Sauermilch-Quark mit Honig, Toast, Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Das zweite Frühstück ist Kefir oder 1 Glas Milch.
  • Mittagessen - Suppenpüree aus Kartoffeln, Auflauf mit Gemüse und Kaninchen, Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Snack - Mousse oder Soufflé mit frischen Früchten.
  • Abendessen - Reisbrei mit gekochtem Kaninchen, gekochten Karotten und Erbsen, Tee mit Milch.
  • Vor dem Schlafengehen - Kakao mit Milch und 2 Stück Haferkekse.

Donnerstag:

  • Frühstück - Haferflocken, gekochter Fisch, Tee mit Milch;
  • Das zweite Frühstück ist Milchgelee.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe mit Hühnchen, Kartoffelpüree und Karotten, Dampf Schnitzel, Kakao mit Milch.
  • Nachmittagssnack - Sauermilch-Hüttenkäse.
  • Abendessen - Fleischbällchen mit gekochten Erbsen, Toast, Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Vor dem Schlafengehen - Kefir oder Milch.

Freitag:

  • Frühstück - gekochtes Ei, getrocknetes Brot, gekochte Haferflocken, Kakao mit Milch.
  • Das zweite Frühstück ist 1 Glas Haferflocken süße Brühe.
  • Mittagessen - Erbsensuppe, Dampffisch, gebackener Kürbis.
  • Snack - Milchgelee.
  • Abendessen - Gemüseauflauf, Dampffisch, Abkochung von Hagebutten.
  • Bevor Sie zu Bett gehen - 1 Tasse Kefir und Haferflocken Cookies.

Samstag:

  • Frühstück - Äpfel mit Quark und Rosinenfüllung gefüllt, Toast, Saft.
  • Das zweite Frühstück ist Kefir oder Milch.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe mit Hühnchen, Kartoffelpüree und Karotten, Dampf Schnitzel, Kakao mit Milch.
  • Nachmittagsjause - Sauermilch-Quark mit Honig.
  • Supper - Fadennudeln mit gekochtem Huhn, gebackenem Kürbis, Kakao mit Milch.
  • Vor dem Schlafengehen - 1 Glas Fruchtgelee.

Auferstehung:

  • Frühstück - Buchweizenmilch, Milchsoufflé, Tee.
  • Das zweite Frühstück ist gebackene Früchte und ein Glas Milch.
  • Mittagessen - Cremesuppe mit Blumenkohl, zrazy mit Reis, Kakao mit Milch.
  • Nachmittagssnack - Gemüseauflauf und Tee.
  • Abendessen - Fisch für ein Paar mit Karotten und Erbsen, Salat mit Gemüse und Sauerrahm, Bouillon von Wildrose.

Das akute Stadium der Krankheit mit solcher Ernährung wird zum Stadium der Remission der Gastritis schnell gehen.

Rezepte von Diätgerichten

Diätologie bietet verschiedene Rezepte, um die Ernährung für Gastritis bei Erwachsenen und Kindern zu diversifizieren. Sie haben empfindliche Arten der Temperaturbehandlung, verwenden Sie keine Gewürze und Fette. Die Hauptregel der Ernährung für einen kranken Magen: Nahrung sollte von mittlerer Temperatur sein. Heiße oder kalte Nahrungsaufnahme wird die Situation mit Colitis ulcerosa verschlimmern. Einige Rezepte für die Ernährung für Magenbeschwerden zu Hause werden im Folgenden beschrieben.

Beliebte Verwendung Schleimbrühe für Magen-Gastritis. Solch ein Produkt beruhigt die Magenschleimhaut, erleichtert eine chronische Erkrankung, verbessert die Verdaulichkeit.

Mucous Reissuppe mit Petersilie

  • 1 Petersilienwurzel;
  • 1 Karotte;
  • 200 ml fettarme Brühe;
  • Reis oder kleinkörniger Reisgrütze;
  • Butter auf der Spitze des Messers.
  1. Den Reis in die Brühe geben.
  2. In der Phase der teilweisen Bereitschaft werden gehackte Karotten und Petersilienwurzel in die Brühe gegossen.
  3. Wenn alle Zutaten gekocht sind, zerkleinere sie durch ein Sieb, einen Mixer.
  4. Gib Butter auf den Teller.

Fischsuppe mit Ei

  • 250 Gramm fettarmer Fischbrühe;
  • 1 Karotte;
  • 1 Ei.
  1. In der Brühe die Karotten in kleine Stücke schneiden.
  2. Kochen bis gekocht.
  3. Fügen Sie einen fettreichen Fisch in die Schüssel und schneiden Sie das Ei.

Zrazy von Rindfleisch

  • 200 g fettarmes Kalbfleisch oder Rindfleisch;
  • 20 g gekochter Reis;
  • 30 g Kekse;
  • einen halben Teelöffel Butter.
  1. Fleisch mahlen auf einem Mixer oder Fleischwolf.
  2. Fügen Sie Kekse hinzu.
  3. Bilde einen Kuchen.
  4. Setzen Sie Reis und Butter in die Mitte von jedem. Es wird einen cremigen Geschmack hinzufügen.
  5. Form zraz und senden Sie es für 15 Minuten zu einem Dampfer oder Multivark.

Diät №1 mit Gastritis und Magengeschwür

Eine solche Diät hat eine kalorienreiche Kalorie von 2900-3100 Kalorien, die es den Patienten erlaubt, einen aktiven Lebensstil zu führen und keinen Mangel an Energie zu erleben. Eine reiche Auswahl an zugelassenen Produkten mit Magen-Gastritis schafft ein Menü, das nicht langweilig wird. Dies ist wichtig, weil so eine Diät und Diät Menschen zu mehreren Monaten bleiben, um den Säuregehalt der Verdauungssäfte wiederherzustellen. Die ersten Ergebnisse mit Magengastritis können nach 2 Wochen Diät Nummer 1 festgestellt werden.

Der Behandlungstisch schließt vollständig aus:

  • Jede Brühe (einschließlich Pilz, Bohnenbrühe), saure erste Gerichte: Rassolniki, Okroshki, kalte Suppen mit dem Zusatz von Kwas;
  • Fleischgeräucherte und gesalzene Köstlichkeiten: fetter Fisch, gesalzenes Fleisch, Wurst und Wurst werden nicht in einer Diät mit Gastritis verwendet;
  • Saurer Frucht- oder Gemüsesaft;
  • Frische Backwaren;
  • Fettige und scharfe Sorten von Hartkäse, fermentierter Hüttenkäse;
  • Nahrungsmittel mit hohem Gehalt an Ballaststoffen (Faser): Hirse, Gerste, Weizen, Getreide, Kohl aller Art, Rettich, Topinambur, Spinat;
  • Irgendwelche scharfe, pikante Soßen und Würzen;
  • Fett einschließlich Tonnen und Öl in seiner reinen Form kann nicht mit Magenbeschwerden sein;
  • Kaffee, hart gekochter Tee verletzt die Magenschleimhaut;
  • Alkoholhaltige Getränke. Sie verschlimmern sogar in einer kleinen Menge in der Ernährung Gastritis.

Alle Produkte, die mit Gastritis zugelassen sind, werden durch Backen, Dünsten, Dämpfen, Backen (aber ohne Verkrustung), grobe Produkte - Wischen vorbereitet.

Diät für den Magen enthält:

  • Trockenkeks ohne Zwischenschicht, Kekse ohne Sahne, Zucker, Soufflé-Milchprodukte oder aus nicht sauren Früchten. Sie dienen als Energiequelle in einer Diät mit Gastritis;
  • Weißbrot in Form von getrocknetem Toast oder Cracker;
  • Suppen (Gemüse, Fleisch, Fisch). Voraussetzung für eine Diät: Verwenden Sie fettarme, diätetische Rohstoffe. Ideal für die magenwarme Kartoffelsuppe, Hafergemüsebrühe, Suppe mit Ei;
  • Fleisch von fettarmem Kaninchen, Geflügel: Putenfilet, Hähnchenbrust ohne Häute. Einfach ein ganzes Stück für ein Paar kochen, ein gedämpftes Schnitzel, Fleischbällchen, Fleischpudding mit Gastritis vorbereiten;
  • Fischgericht gedünstet oder gebacken;
  • Nicht säurehaltige Gemüse in Form von Kartoffelpüree: Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Zucchini. Früchte: Apfel, Pfirsich in frischer Form ohne Schale oder Kochgelee, Gelee, Kompott, Backen. Andernfalls können Sie die Magenschleimhaut verletzen;
  • Fettarme Milch, Milchprodukte mit geringem Fettgehalt (Kefir). Sie werden die Mikroflora wiederherstellen und die Magenaktivität mit Gastritis normalisieren.
  • Vermicelli, Nudeln, Buchweizen oder Haferbrei gekocht (möglicherweise mit zerkleinertem Getreide). Wenn Sie eine Beilage zubereiten, können Sie eine Gemüsebrühe oder Milch hinzufügen;
  • Heller Tee mit viel Milch, Kakaomilch, ein Diätgetränk aus Hagebutten. Je nach Säuregehalt des Magens können Sie medizinisches Mineralwasser trinken.

Behandlung mit atrophischer Gastritis

Atrophische oberflächliche Gastritis ist ein entzündlicher Prozess mit der Bildung von lokalen oder ausgedehnten Läsionen der Magenschleimhaut. In den Entzündungsherden tritt eine Atrophie (Nekrose) von Geweben auf. In einem ernsten oder ernsthaften Stadium der Krankheit sterben tiefe Magenbälle. Ein solcher Zustand mit Gastritis signalisiert sich meist im Anfangsstadium meist unangenehmes, stinkendes Aufstoßen. In den späten Stadien der Magenerkrankung gibt es eine tiefe Verdauungsstörung, Intoxikation, Anämie, Müdigkeit, Verschlechterung des gesamten Hautzustandes des ganzen Körpers.

Diät mit einem atrophischen Magen Gastritis Ziele setzt:

  1. Wiederherstellung der normalen Aktivität des oberen Teils des Verdauungssystems (Magen);
  2. Regeneration betroffener Teile der Schleimhaut der atrophischen Gastritis des Magens;
  3. Verhinderung der Ausbreitung von Entzündungsherden des Magens;
  4. Normalisierung der Säure und Aktivität von Verdauungsenzymen.

Mit einer Diät für den Magen werden die gleichen Nahrungsmittel, die die Verdauung negativ beeinflussen, von der Diät ausgeschlossen. Es wird empfohlen, Meersalz mit atrophischer Gastritis in die Ernährung einzuführen.

Essen mit Gastritis des Magens beinhaltet:

  • Omelett und weichgekochte Eier, falls gewünscht, roh (aus einem privaten Haushalt);
  • Gemüsesuppen;
  • Hafer- und Buchweizen-Abkochungen und flüssiges Getreide;
  • Kissel, Gelee;
  • Dampfkoteletts und -gerichte aus Hackfleisch aus fettarmem Fleisch.

Diätmenü mit erosiver Gastritis des Magens

Der Arzt-Gastroenterologe wählt die Diät bei der erosiven Gastritis aus. Die Behandlung hängt vom Stadium der Erkrankung, dem Ausmaß der Schädigung der Magenschleimhaut, dem Zustand der Remission oder Exazerbation, der Aktivität der Verdauungsenzyme und dem pH-Wert ab. Hören Sie auf die Empfehlungen eines Spezialisten, können Sie schnell positive Ergebnisse mit Gastritis des Magens erreichen.

Bei Diäten mit erosiver Gastritis des Magens sollte ausgeschlossen werden:

  1. Produkte mit starken extraktiven Eigenschaften: Kohl in jeder Form, verschiedene Konserven und fette Pastete, geräuchertes Fleisch, Gurken, Schokolade, Kaffee und koffeinhaltigen Getränken sind nicht wünschenswert für den Magen;
  2. Gerichte mit einer kritischen hohen oder niedrigen Temperatur: Eiscreme, Sorbet, flambierte Köstlichkeiten;
  3. Gerichte, gebraten oder mariniert, bringen Beschwerden in den Magen;
  4. Scharfe und bittere Würzmittel;
  5. Sauermilch, geronnene Milch und Obst.

Essen mit dieser Magenerkrankung ist notwendig in kleinen Portionen, in regelmäßigen Abständen. Manchmal mit Läsionen bestimmter Bereiche der Schleimhaut, ist es empfehlenswert, im Liegen zu essen. Im Allgemeinen enthält Nahrung für den kranken Magen Nahrungsmittel, die für irgendeine therapeutische Diät mit Gastritis empfohlen werden.

In den Phasen der Exazerbation der Gastritis der erosiven Art braucht der Magen die Ruhe. Daher verbringen Sie regelmäßig Tage ohne Essen zu essen. Nehmen Sie in diesem Zeitraum nur Wasser ohne Kohlensäure oder spezielle Heilkräuterpräparate ein. Bei einer solchen Ernährung hat die Magenschleimhaut Zeit, sich zu erholen, und der Prozess der Nahrungsverdauung wird besser verlaufen.

Was Sie mit Magengastritis essen können und was nicht, ist eine Liste von Lebensmitteln

Allgemeine Empfehlungen für eine Gastritis-Gastritis-Diät

Wenn diätetisches Menü Entwicklung Magensäure Patienten mit Gastritis zu betrachten, als Lebensmittel unterschiedliche Auswirkungen auf der Sekretion und Motilität des Magens haben. Aber es gibt allgemeine Regeln der Diät, die für jede Art von Gastritis gelten:

  • komplettes Frühstück;
  • Einhaltung der Pausen zwischen den Mahlzeiten (3 - 4 Stunden);
  • Regelmäßigkeit und Fraktionalität des Essens (5 - 6 Mahlzeiten pro Tag, in kleinen Portionen);
  • das Intervall zwischen Abendessen und Schlaf (nicht weniger als 3 Stunden);
  • gründliches Kauen;
  • Trinken Getränke nicht früher als eine halbe Stunde nach dem Essen;
  • Verweigerung von Trockenfutter und Essen auf dem Sprung;
  • Ausschluss von würzigen, fettigen, frittierten, geräucherten Speisen;
  • Begrenzung der Verwendung von Zucker und süßen Speisen, frisches Brot (besonders warm);
  • Verweigerung von Kaffee und kohlensäurehaltigen Getränken;
  • Verwenden Sie nur frische und qualitativ hochwertige Produkte.

Schokolade mit Gastritis ist besser auszuschliessen. Alkohol und Rauch zu trinken ist ebenfalls kategorisch kontraindiziert. Es ist notwendig, sogar solche leichten Getränke, wie Bier und trockener Wein, besonders bei einer Hyperazid-Gastritis abzulehnen. Es ist ratsam, gleichzeitig zu essen. Auf eine neue Diät sollte nach und nach erfolgen.

Was Sie nicht mit Gastritis essen können

Diät bei Gastritis mit hoher Sekretion von Salzsäure schlägt die Ablehnung von Lebensmitteln, die eine starke Wirkung auf die Sekretion und Beweglichkeit des Magens hat. Seine Aufgabe ist es, die Produktion von Magensaft zu reduzieren. Um dies zu tun, sollten Sie Folgendes ausschließen:

  • Nahrungsmittel mit Rohfaser (Kleiebrot, Rüben, Radieschen, Rüben, Radieschen, Spinat, zäh und faserig Fleisch, Gerste, Pshenko, Erbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten, Trockenfrüchten, Nüssen und Samen);
  • Lebensmittel, die Sekretion von Salzsäure anregend und erhöht den Säuregehalt des Magensaftes (Kohl, Zitrusfrüchte, ungesüßte Frucht und Beeren, konzentriert Brühen von Fleisch, Fisch, Pilze, Gurken, Konserven, reich Gebäck, Gewürze und Würzmittel, Milchprodukte, fetthaltigen und salzigen Fisch, rohe Zwiebeln und Knoblauch);
  • zu kaltes oder warmes Essen.

Bei reduziertem Säuregehalt besteht die Aufgabe des Diätmenüs darin, die Produktion von Magensaft zu stimulieren und die mechanische Wirkung von Nahrung auf die Magenschleimhaut zu begrenzen. Vor dem Essen ist es nützlich, die Produktion von Magensaft zu provozieren, indem Sie Anzeigen oder Videos über leckeres Essen oder einfach durch Sprechen und Vorstellungskraft beobachten.

Verbotene Lebensmittel mit Hyposäuregastritis

  • Grobes Essen. Graupen, Weizen, Bohnen und Erbsen können nur in sehr begrenzten Mengen verzehrt werden. Kohl, Pilze, Rüben, Radieschen, Gurken und Paprika sind am besten ausgeschlossen.
  • Fett- und Venenfleisch, Konserven.
  • Körnige und dickhäutige Beeren (Himbeeren, Erdbeeren, rote und weiße Johannisbeeren, Stachelbeeren).
  • Stark gesalzene und würzige Käsesorten.
  • Salo und tierische Fette (nicht verdaut wegen der niedrigen Säurekonzentration im Magensaft).
  • Scharfes Essen, Traubensaft.

Was Sie mit Gastritis essen können

Welche Lebensmittel kann ich bei Patienten mit hohem Säuregehalt des Magensaftes mit Gastritis essen:

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln? Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

  • Mehl. Brot für Gastritis ist nicht verboten zu verwenden, es ist wichtig zu entscheiden, welches Brot nicht schädlich sein wird. Roggenbrot verursacht Fermentation, so dass das Menü besser ist, Weizenbrot, gestern oder getrocknet, Cracker, mageres Gebäck.
  • Kashi. Es ist ratsam, Getreide auf Wasser zuzubereiten, zulässig - mit etwas Milchzusatz. Empfohlen für die Verwendung sind Haferflocken, Buchweizen und Reis.
  • Gemüse. Karotten, Salzkartoffeln, Rüben, Blumenkohl in Form von Kartoffelpüree oder geriebene Suppe. In kleinen Mengen sind reife, nicht saure Tomaten ohne Schale zulässig.
  • Früchte können konsumiert werden, aber begrenzt. Es ist erlaubt, Bananen, Birnen, nicht saure Beeren, Bratäpfel zu essen. Vorzugsweise essen Früchte in Form von Pürees oder Kompotte.
  • Aus Gewürzen ist es erlaubt, Dill, Petersilie, Zimt und Vanillin in geringer Menge in das Geschirr zu geben.
  • Eier. Sie können nicht mehr als ein Ei pro Tag in Form eines Dampf-Protein-Omeletts essen, "in einem Beutel" oder weich gekocht.
  • Milchprodukte. Milch ist in kleinen Mengen, vorzugsweise fettarm, akzeptabel. Es ist besser, es als Zusatz zu Tee zu verwenden. Fettarmer Hüttenkäse hilft, Sodbrennen vorzubeugen. Sie können eine kleine Creme oder fettarme saure Sahne in die Speisekarte aufnehmen.
  • Butter und Pflanzenöl dürfen in begrenzten Mengen verwendet werden.
  • Fleisch. Nur diätetische Qualitäten: fettarmes Lamm, Geflügel (Huhn oder Pute), Kaninchen in gekochter Form. Es wird empfohlen, vor dem Gebrauch das Fleisch von Haut und Sehnen zu reinigen und fein zu hacken.
  • Fisch. Bevorzugt werden magere Fische wie Seelachs und Kabeljau. Es wird empfohlen, es für ein Paar, ganz oder in Form von Schnitzeln zu kochen.

  • Meeresfrüchte. In einer begrenzten Anzahl.
  • Süß. Erlaubt begrenzte Verwendung von Marshmallows, Pastillen, Milchcreme. In kleinen Mengen von Patienten mit Gastritis ist nützlich, Honig, vor allem, wenn Sie es in Form einer wässrigen Lösung 1 bis 2 Stunden vor den Mahlzeiten verwenden.
  • Getränke. Es wird empfohlen, Getränke zu trinken, die die Sekretionsfunktion des Magens nicht wesentlich beeinflussen. Es ist ein schwacher Tee mit Milch, Gelee, alkalischem Mineralwasser ohne Gas, mrs. Die Gastritis profitiert von natürlichen Säften aus Kohl, Kartoffeln und Karotten. Sie sind nicht nur eine hervorragende Quelle für Vitamine und Spurenelemente, sondern verhindern auch die Entstehung von Magengeschwüren. Sie können andere nicht saure Säfte trinken. Zu süße Säfte werden in verdünnter Form verwendet. Brühe von Heckenrose hat eine heilende Wirkung und verbessert den Appetit.
  • Bei einer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt sollten Sie Nahrungsmittel essen, die die Produktion von Magensaft stimulieren und den Appetit verbessern, der normalerweise bei einer solchen Diagnose leidet. Liste der empfohlenen Produkte:

    • Mehl. Wheaten gestern Brot.
    • Kashi. Empfohlene Haferflocken, Buchweizen und Grieß, ausschließlich auf dem Wasser gekocht.
    • Gemüse. Kürbis, gekochte Kartoffeln, Blumenkohl und Kohl, Kürbis - in Form von Püree, Suppe oder Dampf.
    • Früchte. Eine Wassermelone, geschälte Trauben, Bratäpfel dürfen verwendet werden.
    • Süß. "Honigwasser" wird 1 bis 2 Stunden vor den Mahlzeiten empfohlen. Vorteilhafte Wirkung auf den Zustand der Magenschleimhaut und Appetit.
    • Eier. Nicht mehr als zwei pro Tag in Form eines Dampfomeletts, "in einer Tüte" oder weich gekocht.
    • Milchprodukte. Milch ist als Zusatz zu Tee akzeptabel. Sie müssen Sauermilchprodukte (Kefir, Naturjoghurt usw.), Rohkäse essen.
    • Fisch. Meeresfische sind bevorzugt. Um den Appetit zu verbessern, ist ein wenig gesalzener Hering akzeptabel.
    • Öle. Gemüse und Butter sind in Maßen erlaubt.
    • Fleisch. Sie können Kalbfleisch, Rindfleisch und Geflügel (Huhn oder Truthahn) in der Diät-Menü enthalten, von Haut und Sehnen gereinigt. Fleisch wird empfohlen, Dampf oder in Form von Brühe, mit dem Zusatz von Getreide oder Nudeln zu verwenden.
    • Getränke. Unvollständiger Tee mit Zitrone oder einer kleinen Menge Milch, schwachem Kaffee, Kakao. Für die Magenschleimhaut und guten Appetit wird die Abkochung von Brühe, Kohl, Karotte, Kartoffelsaft nützlich sein. Getränke sollten vor den Mahlzeiten oder im Extremfall frühestens eine halbe Stunde nach dem Essen konsumiert werden.

    Ist es möglich, mit Gastritis zu fasten?

    Einige Ärzte praktizieren die Methoden zur Behandlung von Gastritis mit Hilfe von Fasten. Solche Techniken können einen positiven Effekt mit einem richtigen Wechsel von Fasten und einer strengen Diät ergeben. Aber ohne einen Arzt zu konsultieren, sollte man nicht verhungern, um eine Verschlechterung der Magenschleimhaut, insbesondere während der Exazerbation der Krankheit zu vermeiden.
    Die Einhaltung der therapeutischen Diät ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Heilung von Gastritis. Die vollständige Verweigerung von schädlichen Lebensmitteln und die Aufnahme empfohlener Produkte in das Menü helfen, unangenehme Symptome der Krankheit zu beseitigen und eine Verschlimmerung der Gastritis zu verhindern.

    Diät mit Gastritis

    Die Einhaltung bestimmter Empfehlungen zur Ernährung bei Erkrankungen des Verdauungstraktes gilt als ein wesentlicher Punkt in der Behandlung und Rehabilitation. Wenn die Diät nicht eingehalten wird, führt die Behandlung nicht zum richtigen Ergebnis. Die richtige Ernährung mit Magengastritis wirkt sich direkt positiv auf die Funktion des Verdauungssystems aus, wirkt sich indirekt auf den Körper aus und verändert den Stoffwechsel.

    Heute, dank der Entwicklung der Pharmakologie, werden Medikamente zur Behandlung von Krankheiten des Verdauungssystems vorbereitet. Die therapeutische Diät hat sich geändert: Die Liste der konsumpflichtigen Produkte hat sich erweitert. Ernährungsempfehlungen sollen die Notwendigkeit eines solchen Regimes berücksichtigen und verstehen. Richtige Ernährung ist für Menschen mit einem flexiblen Lebensstil gefragt.

    Magensekretion

    Im Magen wird ständig Salzsäure produziert - der wichtigste Bestandteil des Magensaftes. Nahrungsmittelprodukte haben unterschiedliche Wirkungen auf die sekretorische Aktivität des Magens, stimulieren den Körper aktiv oder schwach. Patienten mit Gastritis müssen die verbotenen und zugelassenen Produkte kennen.

    Starke Stimulanzien der sekretorischen Aktivität

    Dies sind verbotene Produkte für Patienten mit Gastritis mit erhöhter Sekretion, aber mit atrophischen Gastritis aufgeführten kulinarischen Genüssen sind in geringer Menge erlaubt.

    • Fleisch, Fisch, Pilzbrühen, konzentrierte Brühen auf Gemüse;
    • Gewürze und Gewürze: Senf, Meerrettich, Rettich;
    • frittiertes Essen;
    • Konserven;
    • Soßen aus Tomaten;
    • in ihrem eigenen Saft Fisch und Fleisch gedünstet;
    • gesalzenes, geräuchertes Fleisch und Fisch, Hering;
    • gesalzenes, eingelegtes, eingelegtes Gemüse und Obst;
    • Eigelb, hartgekocht;
    • Backen;
    • Roggenbrot;
    • abgestandenes Essen Fette;
    • fettarme Milch;
    • starker Kaffee und Tee;
    • kohlensäurehaltige Getränke;
    • saure, unreife Früchte;
    • rohes Gemüse.

    Schwache Produkte

    Die Liste der zugelassenen Produkte für jede Gastritis.

    • Wasser;
    • fette Milch, Hüttenkäse;
    • Stärke;
    • Eier mit einem halbflüssigen Eigelb, Omelett;
    • lang gekochtes Fleisch;
    • frischer Fisch in gekochter Form;
    • Gemüsepürees;
    • Milch, Schleim-Suppen;
    • Milchbrei; Milchbrei;
    • Grieß;
    • gekochter Reis;
    • alkalisches Mineralwasser ohne Gas;
    • das gestrige Weißbrot;
    • nicht starker Tee.

    Dem Kochen kommt eine verantwortungsvolle Rolle zu. Zum Beispiel ist gebratenes Fleisch ein stärkeres Stimulans als gekocht. Bei der Gastritis des Magens zu verwenden, wird das gebratene Fleisch aus dem angegebenen Grund nicht empfohlen.

    Fette hemmen zunächst die Sekretion und nach der Bildung von Verseifungsprodukten im Darm erfolgt eine Stimulation der Magensekretion. Zum Beispiel, wenn Sie einen Hering in Pflanzenöl essen, zunächst gut fühlen, wird der Magen still bleiben. Allmählich wird Sodbrennen, Verdauungsbeschwerden, Magenschmerzen, als Beweis für Schaden auftreten.

    Es ist wichtig, die richtigen Produkte zu kombinieren. Wenn beispielsweise Proteine ​​mit Fetten kombiniert werden, ist die Stimulierung der Sekretion nicht so ausgeprägt wie wenn Fett einfach konsumiert wird. Es ist jedoch in der Zeit gestreckt, lang. Patienten, die an Gastritis mit Erosionen leiden, sind aufgerufen, solche Kombinationen zu vermeiden.

    Motilität des Magens

    Bei verschiedenen Arten von Gastritis sind motorische Fähigkeiten ein wichtiger Faktor, der die Lebensqualität des Patienten beeinflusst. Der Patient muss täglich ein ungefähres Menü machen, nicht an öffentlichen Orten essen, um nicht in die Falle zu gehen.

    Die motorische Funktion des Magens und des Darmes wird durch die Konsistenz und chemische Zusammensetzung des Nahrungsmittels beeinflusst, jedes gegessene Nahrungsmittel beeinflusst die motorischen Fähigkeiten.

    Hartes Essen ist länger im Magen. Schnellere Evakuierung von Kohlenhydraten, dann Proteine, der letzte Teil des Magens geht Fette. Bei chronischer Gastritis gilt Ordnungswissen als wichtiger Faktor, der die Lebensqualität verschlechtern kann.

    Allgemeine Prinzipien der Ernährung bei Gastritis

    Das Hauptziel der therapeutischen Ernährung ist die Behandlung des Magens und die Prävention von Exazerbationen. Produkte mit Gastritis sind in schädliche und nützliche unterteilt, empfohlen und nicht empfohlen.

    • Essen auf einem Plan wird dazu führen, dass die Magen-und Enzym-Systeme bereit sind, Nahrung im Laufe der Zeit zu nehmen und zu verdauen. Die richtige Ernährung trägt zu reparativen Prozessen bei.
    • Ernährung für Gastritis des Magens wird in einer Vielzahl von nützlichen Substanzen und Geschmack angeboten.
    • Diät und Menüs für eine Woche sind für eine bestimmte Person, basierend auf Geschlecht, Energiekosten und anderen Faktoren.
    • Es ist notwendig, den korrekten Prozentsatz von B zu berücksichtigen: F: F.
    • Richtige Verarbeitung von Lebensmitteln.
    • Bei der Entwicklung der Ernährung wird die Begleitpathologie berücksichtigt.
    • Richtige Ernährung wird in Verbindung mit einer gesunden Lebensweise empfohlen.

    Mechanischer Schaden

    Nicht zu viel essen - es besteht eine mechanische Reizung des Magens durch Überanstrengung. Besonderer Schaden wird durch regelmäßigen übermäßigen Verzehr von Lebensmitteln verursacht. Der an Gastritis leidende Patient muss verstehen, dass die entzündete Magenschleimhaut äußerst verletzlich ist, mit der Überwucherung wird der Schleim verletzt.

    Nahrungsmittel, einschließlich Fasern, schädigen die Magenschleimhaut, insbesondere entzündet. Produkte mit groben Fasern:

    • Rettich, Rübe;
    • Bohnen;
    • Erbsen mit Hülsen;
    • unreife Früchte;
    • Stachelbeere;
    • Trauben;
    • Johannisbeere;
    • Rosinen;
    • Daten;
    • Brot aus Vollkornmehl.

    Produkte mit Bindegewebsfasern zu essen, wird nicht empfohlen:

    Chemische Beschädigung

    Wenn Sie das Menü für Gastritis machen, wählen Sie Lebensmittel, die die sekretorische Aktivität des Magens nicht stimulieren.

    Es ist notwendig, die Menge an sauren Lebensmitteln zu stornieren oder zu minimieren, aber eine kleine Menge von gegessenen Patienten mit reduziertem Säuregehalt.

    Thermischer Schaden

    Nützliches Essen ist warmes Essen. Heiße Nahrung oder Kälte schädigen die entzündete Schleimhaut des Magens und verstärken die Entzündung. Es ist wünschenswert, warme Gerichte in der Diät zu verwenden.

    Sanfter Modus

    Sanfte Ernährung basiert auf den Prinzipien:

    1. Die Fütterung erfolgt in kleinen Portionen und erleichtert oft die Arbeit des Magens.
    2. Allmählicher Übergang von der Diät zur Diät.
    3. Berücksichtigung des Stadiums der Entwicklung der Krankheit, der Wechsel von Diäten und die Anwendung von Produkten.
    4. Berücksichtigung von Begleitpathologie.
    5. Prophylaxe möglicher Komplikationen.

    Akute Gastritis

    Bei akuter Gastritis wird vor der Einsetzung von medizinischen Maßnahmen die Ursache beseitigt. Eine häufige Ursache ist eine Vergiftung, eine obligatorische Maßnahme ist das Waschen des Magens mit warmem Wasser oder einer Sodalösung, die aus der Berechnung von 12 g Soda pro Liter Wasser hergestellt wird. Nach dem Waschen erleichtert eine einmalige Aufnahme von Aktivkohle in Form eines in Wasser gelösten Pulvers das Wohlbefinden.

    Dann ist es notwendig zu entscheiden, was bei Gastritis essen darf. Vor allem sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eine schwere Krankheit haben, rufen Sie nach Hause. Nach der Untersuchung des Patienten wird der Arzt neben der Behandlung immer eine therapeutische Ernährung empfehlen: Diät, Nahrung, Getränke.

    Ernährungsempfehlungen

    • Fasten für 2 Tage, gefolgt von einem normalen Trinkregime.

    Dies ist die Zeit der Reinigung des Körpers von Giftstoffen und teilweise Wiederherstellung des Verdauungssystems. In dieser Zeit sind Fragen nicht angebracht, ob Pilze, Pfannkuchen, saure Sahne erlaubt sind.

    • Wechseln Sie zu Nahrung, gemäß Diät 0. Es gibt einen Verbrauch von flüssigen und halbflüssigen Lebensmitteln, die mit Vitaminen angereichert sind. Der Kaloriengehalt ist gering - bis zu 1000 kcal pro Tag.

    Die Diät wird Patienten nach der Operation verschrieben, empfohlenes Essen wird äußerst sparsam gewählt und die Arbeit des Magens ist minimal. Die Zusammensetzung der Diät beinhaltet ein Minimum an Produkten, die unbedingt notwendig sind.

    Längere Zeit nach der Diät erfordert die Ernennung der parenteralen Ernährung, enthält das Regime unzureichende Nährstoffe für ein volles Leben. Diät ist nur in den ersten Tagen nach dem Ausbruch der Krankheit nützlich.

    Welche Produkte dürfen verwendet werden:

    1. Fruchtsäfte mit Zucker;
    2. Tee mit Zucker;
    3. schwache Brühe auf Fleisch;
    4. Gelee;
    5. weich gekochte Eier;
    6. Butter.

    Sie können keine starken Reize essen. Sie können nicht rauchen, Tabakrauch hat eine schädliche Wirkung auf die Magenschleimhaut, trägt zur Entwicklung von chronischer Gastritis bei.

    Sie essen Stück für Stück in kleinen Portionen. Der Magen nach dem Fasten sollte wie andere Enzymsysteme des Körpers "aufgewickelt" werden.

    • Am dritten Tag - Diät 1a.

    Die Einhaltung der Empfehlungen schützt den Magen maximal vor mechanischen und chemischen Schäden. Die Hauptliste der zugelassenen Produkte entspricht einer Diät von einem. Ein charakteristisches Merkmal - Essen ist matschig, 6 mal am Tag. Die tägliche Energiemenge beträgt 1800 kcal aufgrund der reduzierten Menge an Proteinen und Fetten. Die Ernährungstabelle ist für eine kurze Zeit vorgeschrieben, für eine langfristige Aufnahme gibt es einen Mangel an Nährstoffen.

    • Am siebten Tag beginnen sie zu essen, gemäß Diät 1b.

    Dies ist eine Übergangsdiät von 1a nach 1 für die allmähliche Komplikation des Magens.

    Diät 1b ist notwendig für einen allmählichen Übergang zu einer schwierigeren Nahrung für den Magen. Es gibt einen Übergang von überwiegend flüssigen Lebensmitteln zu matschig und halbhart, die Aktion kann nicht schnell durchgeführt werden. Der tägliche Brennwert beträgt 2500 kcal.

    • Lang anhaltende Diät 1.
    • Schrittweiser Übergang zu einer normalen gesunden Ernährung.

    Die Ernährung ist so konzipiert, dass sie bestimmte Prinzipien erfüllt, die für die Einhaltung einer akuten Gastritis erforderlich sind:

    1. Diät ist für eine Vielzahl von, typisch für das Gebiet der Residenz empfohlen.
    2. Ausreichend Energie, besteht die Diät aus Produkten mit genügend Kaloriengehalt. Mit Nahrung erhält ein Mensch Energie für aktives und kräftiges Leben. Um die Energiekapazität des Produkts zu bestimmen, wurde eine Kalorientabelle entwickelt.
    3. Es ist notwendig, Essen 5-6 mal am Tag, unter Berücksichtigung Snacks, lecker und nützlich zu essen. Snack sollte kein Schokoriegel sein, sondern ein Apfel, keine Chips und Nüsse.
    4. Eile verhindert, dass das Verdauungssystem funktioniert. Durch schnelles Kauen hemmen große Nahrungsstücke die Arbeit des Magens, überdehnen das Organ. Essen ist verspätet, Ernährungsempfehlungen werden nutzlos.
    5. Ausreichende Menge an Gemüse und Obst, ohne grobe Faser. Wenn nach einer schweren akuten Gastritis, gab es keine Probleme mit dem Magen, die Liste von Gemüse und Obst - als gesunder Mensch.
    6. Essen sollte anders zubereitet werden, man kann nicht auf Suppen verzichten und zweite Gänge essen. Jede kulinarische Form hat ihre eigenen Vorteile, es ist unmöglich, Gerichte auszuschließen.
    7. Ausreichender Wasserverbrauch. Suppe, Saft und Tee gehören nicht zum Artikel. Der Organismus erhält eine nützliche Flüssigkeit nur in Form von Wasser, alles andere bezieht sich auf flüssige Nahrung. Es ist erforderlich, das Trinkregime einzuhalten.
    8. Die korrekte Verteilung von B: F: W während des Tages. Zum Beispiel ist es während des Frühstücks besser, die Menge an Proteinen zu erhöhen, sie werden langsam verdaut, geben langsam Energie frei, was bis zur nächsten Mahlzeit ausreicht.
    9. Letzte Mahlzeit spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Gemüse- und Milchspeisen sollten besser bevorzugt werden. Wenn Sie Fleischprodukte kochen, sind sie sorgfältig vorbereitet, um die Belastung für den Magen zu verringern.
    10. Die Grundregel ist frisches Essen. Dies ist das Prinzip der gesunden Ernährung und Prävention von akuter Gastritis.
    11. Es sollte gegessen werden, wenn Hungergefühl besteht.

    Merkmale der Diät 1

    Das Verhältnis von B: F: 100 g: 100 g: 400 g, jeweils.

    Der tägliche Energiebedarf beträgt 2.800 kcal.

    Dauer der Diät bis sechs Monate.

    Wie in jeder Diät gibt es eine Liste von Produkten, die erlaubt und unerwünscht zu verwenden sind.

    Beachten Sie die empfohlenen Produkte. Sie müssen milde mechanische, chemische Eigenschaften haben.

    • das Brot von gestern;
    • gekrackte Gemüsesuppen, Molkereiprodukte, Suppen, Püree aus Gemüse;
    • Rind-, Hühner- und Putenfleisch in gekochter Form, Dampf;
    • Fettarme Fische ohne Haut oder in Form von Dampfkoteletts;
    • Quarkmasse, Pudding;
    • Manna, Reisbrei auf Milch oder Wasser in geriebener Form;
    • gedünstetes Gemüse - Kartoffeln, Karotten, Rüben, Blumenkohl;
    • gekochte Zunge;
    • Fruchtpürees, mit Zucker, Honig;

    Bei Gastritis ist es erlaubt, Milch, Sahne, Kompott, schwachen Tee oder Tee mit Milch zu trinken.

    Betrachten Sie nun die verbotene Liste. Es wird empfohlen, keine Nahrungsmittel zu essen, die schmerzhafte Empfindungen verursachen und verstärken, die die Magensekretion stimulieren.

    • Backen, frisches Brot;
    • Suppe, Borschtsch, Okroschka;
    • Ente, Gans;
    • frittiertes Essen;
    • Mayonnaise;
    • Fleisch geräucherte Produkte und Konserven;
    • saure Milchprodukte;
    • Hirse, Graupen, Hülsenfrüchte;
    • Makkaroni;
    • Sojasauce.

    Es ist zwingend erforderlich, die Eigenschaften des Körpers zu berücksichtigen. Jede Person hat ihre eigene Liste von Lebensmitteln, die Magenschmerzen verursacht. Dies muss vom Menü entfernt werden. Oft weiß der Patient, dass bei einer Gastritis beides nicht möglich ist.

    Wenn das Produkt in der Liste der zulässigen enthalten ist, aber der Patient entwickelt Dyspepsie, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen - das Produkt wird abgebrochen. Wenn der menschliche Magen nicht auf die verbotene Liste reagiert, bedeutet das nicht, dass das Produkt gut ist.

    Es ist nötig das Alter des Patienten zu berücksichtigen Zum Beispiel kann bei der Entwicklung von Gastritis bei jungen Patienten die Liste der Produkte erweitert werden, um den Kalorienwert von B und F bei 20-30 g zu erhöhen.Mit der Entwicklung von Gastritis bei Patienten im Alter sollte der größte Teil der Diät aus leicht verdaulichen Lebensmitteln gemacht werden. Ältere Menschen reduzieren die Anzahl der benötigten Kalorien.

    Im Prozess der Diät ist es nützlich, Vitamine, vor allem den Gehalt an Vitaminen C, Gruppe B, A, E, PP zu nehmen. Vor der Ernennung von Vitaminkomplexen führt der Arzt eine ärztliche Untersuchung durch.

    Um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die Empfehlungen des Arztes streng befolgen und zusätzlich zur Diät eine vom Arzt bestimmte Behandlung erhalten.

    Ungefähres Menü

    Um zu bestimmen, wie man mit Gastritis isst, entwickelte eine Vielzahl von Menüwahlen. Bei Bedarf sollten Sie einen Ernährungsberater oder Gastroenterologen konsultieren, nachdem Sie gelernt haben, wie Sie ungefähr eine Woche lang ein Menü zusammenstellen können.

    Während des Tages ist die Diät in 6 Mahlzeiten unterteilt: erstes und zweites Frühstück, Mittagessen, Nachmittagsjause und Mahlzeiten vor dem Schlafengehen.

    Das erste Frühstück mit Gastritis ist nahrhaft, enthält ein gekochtes Ei mit einem halbflüssigen Eigelb, Quarkauflauf oder geriebenem Quark, Grießbrei, zerdrückten Buchweizenbrei. Von Getränken wird empfohlen, keinen starken Tee, Tee mit Milch, Gelee.

    Das zweite Frühstück ist für Gastritis-Patienten notwendig, um den Magen vor dem Mittagessen zu halten. Produkte kommen - ein gebackener Apfel oder eine Birne, es ist erlaubt, Zucker, Kompott, Brühe der wilden Rose, Fruchtmousse hinzuzufügen.

    Wie jede Diät Mahlzeit ist das Mittagessen abwechslungsreich. Zum Beispiel eine Vielzahl von Arten von Gemüsesuppen, Kartoffelpüree, vielleicht mit dem Zusatz von Schleim Reisbrühe, Milchsuppen und Gemüsesuppen. Fleisch als Souffle oder gekocht: Kaninchenfleisch, Truthahn, gebackene Barsch ohne Haut. Desserts werden in Form von Obst- und Beerenmousses und Kartoffelpüree empfohlen.

    Snack wird als leichter Snack benötigt und stellt eine Abkochung aus Heckenrose oder Weizenkleie mit Zucker, Gelee, Quarkauflauf dar.

    Die Zusammensetzung des Abendessens umfasst diätetische Gerichte aus gekochtem Fleisch und Fisch: Fleischbällchen, Stroganoff aus gekochtem Fleisch, Dampfkoteletts, rosa Lachs in Milch, Barsch mit saurer Rahmsauce. Die Liste kann mit gekochtem Gemüse ergänzt werden. Das Abendessen sollte den Magen nicht überlasten.

    Bevor Sie zu Bett gehen, ist es nützlich, ein Glas leicht angewärmte Milch oder Sahne zu trinken. Für die schnellste Heilung der Magenschleimhaut in der Milch, fügen Sie einen Teelöffel Sanddornöl hinzu.

    Chronische Gastritis

    Die Ernährung für Gastritis des Magens ist unter Berücksichtigung der Art der Störungen der sekretorischen Aktivität des Magens, das Ausmaß des entzündlichen Prozesses, die individuellen Vorlieben der Nahrung, das angemessene Verhältnis der essentiellen Substanzen in der Ernährung. Zur Überwachung des Nährwerts von Lebensmitteln sollen Patienten mit Gastritis mit verminderter Sekretion rechnen.

    Wenn Manifestationen von Blähungen aufgrund von Stagnation der Mageninhalt und Fermentationsprozesse im Darm ausgedrückt werden, müssen Sie die Menge an Kohlenhydraten begrenzen.

    Wenn der Patient einen Mangel an Nahrung hat, sollte er die Menge an Protein erhöhen, um den Kaloriengehalt der Nahrung zu erhöhen.

    Mehr Faser ist in der Ernährung von Patienten mit chronischer Gastritis (HC) enthalten und übertrifft die Angaben der Diät Nummer 1.

    Merkmale der Diät-Therapie der chronischen atrophischen Gastritis (XAG)

    Diät in der Behandlung von Gastritis ist in der Phase der Exazerbation notwendig, um die Wirkung von schädlichen Faktoren und Stimulation der Magendrüsen auf die Sekretion zu reduzieren.

    Während der Phase der Exazerbation wird empfohlen, die Diät 1a während der Woche einzuhalten.

    Wenn sich der Zustand stabilisiert hat, ist es möglich, mit einer Diät 2 fortzufahren, die speziell für Patienten mit XAG entwickelt wurde.

    Eigenschaften der Diät 2

    Inhalt B: F: 100 g: 90 g: 400 g.

    Der tägliche Energiebedarf beträgt 3000 kcal. Fraktionierte Mahlzeiten und die strikte Einhaltung der Empfehlungen werden sich schnell positiv auswirken.

    Der Gehalt an Produkten, Verarbeitungsmethoden und Konsistenz ist weniger sparsam als bei einer Diät 1. Bei Gastritis sind mehr Produkte erlaubt:

    • Suppen auf einer Fleischbrühe mit zerdrückten Cerealien und Gemüsescheiben, wenn der Patient gut vertragen wird, Suppe aus frischem Kohl, aber nicht täglich;
    • gekochter Fisch nach Stück;
    • Brot, gestern gekocht, ungesunde Kekse;
    • frische Milchprodukte und in Geschirr;
    • Fleisch, Geflügel ohne Haut, kann ohne Kruste gebraten werden;
    • Gemüse, einschließlich Kohl;
    • frische Tomaten;
    • Eier;
    • Äpfel, gebackene, reife Beeren und Früchte in geriebener Form;
    • Marshmallow, Pastille, Zucker, Honig.

    Es ist nötig zu wissen, dass man bei der Gastritis unmöglich essen kann, die unerwünschten Folgen vermeidend. Lassen Sie uns die Produkte auflisten, die bei Patienten mit Gastritis gefährlich sind.

    • frisches Brot, Brötchen;
    • Suppen aus Hülsenfrüchten;
    • fettes Fleisch, Geflügel, Garnelen;
    • geräucherte Produkte, Konserven;
    • Schokolade;
    • grobe Früchte in Form von Naturalien.

    Von den allgemeinen Empfehlungen ist eine Diät, die aus Lebensmitteln besteht, die lange im Magen sind, verboten.

    Die empfohlene Diät in der Phase der Remission unterscheidet sich von der in der Phase der Exazerbation der HC.

    Bei einer Verschlimmerung der CAG und einer Vorliebe für Durchfall wird empfohlen, die Diät 4 und Optionen einzuhalten: Diät 4b und 4c.

    Charakteristik der Diät 4

    Diät Ernährung zeichnet sich durch eine sorgfältige Haltung gegenüber dem Magen und Darm aus.

    Reduziert die Menge an Kohlenhydraten, um die Manifestationen von Blähungen und übermäßiger Gasbildung zu reduzieren. Ihr Volumen ist minimal. Es ist beabsichtigt, die Anzahl der zugelassenen choleretischen Produkte zu reduzieren oder auszuschließen.

    Diäten halten an nicht mehr als 5 Tagen fest.

    Inhalt B: F: 90 g: 70 g: 250 g. Der tägliche Energiebedarf beträgt 2000 kcal.

    Das Essen wird auf Dampf gekocht oder gekocht, dann wird es notwendig sein, zu wischen.

    • Weizenbrotkrumen;
    • Suppen auf fettarmem Fleisch unter Zusatz von Schleimbrühen aus Reis, Perlgraupen;
    • Soufflé aus fettarmem Fleisch, Fisch;
    • ein frischer, geriebener Hüttenkäse;
    • Butter in Geschirr;
    • Eier mit einem halbflüssigen Eigelb;
    • geriebener Brei;
    • Brühen aus Gemüse;
    • Grüner Tee, Blaubeergelee;
    • ungekochte Äpfel.

    Nicht empfohlene Produkte:

    Die Diät ist monoton, Behandlung sollte nicht länger als 5 Tage sein. Dann der Übergang zur Diät 2.

    Wenn eine Begleiterkrankung anderer GIT-Organe mit XAG einhergeht, wird eine Diät von fünf empfohlen.

    Eigenschaften der Diät 5

    Inhalt B: F: Physiologisch, entspricht 100g: 90g: 350g.

    Das Essen ist gedämpft, gekocht oder gebacken.

    Diät Nummer 5 gilt als sehr häufig mit HG. Wischen Sie nur raue Lebensmittel ab, z. B. ballaststoffreiche Lebensmittel.

    Die Ernährung zeichnet sich durch eine große Vielfalt in der Ernährung aus. Zulässige Produkte:

    • Brot Weizen, Roggen, gestern;
    • Suppen mit Gemüse und Getreide, Milchprodukte mit Nudeln;
    • fettarmes Fleisch und Geflügel;
    • Meeresfrüchte;
    • Eier mit einem halbflüssigen Eigelb, Omeletts;
    • fettarme Produkte aus Milch;
    • Getreide;
    • Molkereiprodukte, Gemüsesoßen;
    • Salate aus frischem Gemüse;
    • Früchte, nicht saure Beeren;
    • Kompotte;
    • Honig, Marmelade.

    Nicht empfohlene Produkte:

    • gesalzene Krautsuppe, okroshka;
    • Schmalz;
    • Fettes Fleisch und Geflügel;
    • frisches Brot;
    • Pizza;
    • Sahne, fette Milch;
    • würzige Gewürze;
    • Schokolade, Kaffee, Kakao.

    Es sollte beachtet werden, dass das Produkt manchmal in beiden Listen enthalten ist, z. B. Hering. Die Möglichkeit des Fischkonsums in der fünften Diät hängt von der kulinarischen Verarbeitung ab.

    Im Falle einer leichten Exazerbation der chronischen Pankreatitis ist es notwendig, die Menge an Kohlenhydraten zu reduzieren und Protein hinzuzufügen. Es ist jedoch besser, einen Arzt aufzusuchen.

    Beim Übergang von HC in die Remissionsphase wird empfohlen, auf eine normale physiologische Diät umzustellen.

    Die Notwendigkeit einer Diät wird von einem Arzt bestätigt, Selbstmedikation lohnt sich nicht!

    Diätetische Therapie der chronischen Gastritis mit normaler oder erhöhter Sekretion

    Wenn sich der Zustand ein paar Tage verschlimmert, sollten Sie davon absehen, stark zu essen und zu trinken. Essen stimuliert die Magensekretion, kategorisch nicht empfohlen, das erste Mal zu essen.

    Dann folgen Sie der Diät 1a, eine Woche später - Diät 1b. Mit der Stabilisierung des Zustandes und einem Rückgang der klinischen Manifestationen nach 2 Wochen ist es möglich, auf Diät 1 umzuschalten. Das Hauptkriterium für den Wechsel von der Diät zur anderen ist das Fehlen unangenehmer Empfindungen durch die Nahrung. Wenn Sie einer einfachen Regel folgen, wird die Arbeit des Magens und des Darms anfangen, sich mehr und mehr bequem zu machen. Wenn die gegessene erlaubte Suppe Schmerzen im Magen bringt, müssen Sie die Diät verlängern und einen Arzt konsultieren.

    Die nächste Stufe der Behandlung wird Diät 5 sein.

    Der Übergang zwischen den Diäten hängt von der Entwicklung der Krankheit bei einem bestimmten Patienten ab. Der Magensaft wird bei einer Person auf verschiedene Arten produziert, wobei jeweils die Krankheitsmerkmale zu sehen sind.

    Eine Besonderheit bei einer Diät mit chronischer Gastritis mit hohem Säuregehalt ist die Empfehlung, Speisen, die die Sekretion anregen, lange zu entfernen.

    Chronische Gastritis und Mineralwasser

    Die meisten Mineralwässer reduzieren die Entzündung des Magens, aber mehr mineralisiertes Wasser stimuliert die Sekretion, während weniger mineralisiertes Wasser inhibiert wird.

    Mit erhöhter sekretorischer Aktivität des Magens, das Vorhandensein von Symptomen von Sodbrennen, wird empfohlen, Bicarbonat Mineralwasser zu trinken, trinken Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten.

    Mit atrophischer Gastritis - Salz-alkalisches Wasser 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

    Wenn Sie die allgemeine Krankheit der Gastritis ernst nehmen, mit der Behandlung, um die notwendigen Beschränkungen in der Nahrung zu beobachten, wird eine Person nicht nur existieren, aber genießen Sie alle Geschmäcke des Lebens.