logo

Erosion des Magens: Symptome, Behandlung und Diät

Unter den vielen gastroduodenalen Erkrankungen ist die Erosion im Magen einer der ersten Orte. Nach den Statistiken tritt diese Krankheit bei etwa 15% aller Patienten auf, die in der Klinik diagnostiziert wurden. Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit erstmals im fernen Jahr 1756 entdeckt wurde, haben die Ärzte immer noch kein Schema für ihre Behandlung. Jedes Jahr erscheinen neue Methoden, die als effektiver gelten als die alten. Lesen Sie die Symptome der akuten Gastritis und ihre Behandlung.

Zeichen der Erosion des Magens in der Figur

Was ist das?

Wenn die Leute reden über die Erosion des Magens, die eine Verletzung eines oberfläche Typen Magengewebe Blätter dar, wobei nur die oberen Schichten des Epithels beeinflusst und haben keinen Einfluss auf den Muskelbereich. Auch nach der vollständigen Heilung verbleiben schwere Narben an den Wänden des Verdauungsorgans. Wenn wir über das Auftreten von Erosion sprechen, sieht es aus wie eine kleine Anhäufung von Geschwüren auf der Unterseite des Organs.

Die Ursache der Erosion ist folgende:

  • Krankheiten des Herzens;
  • Zirrhose der Leber;
  • Leberversagen;
  • Diabetes mellitus;
  • Operationen an den Verdauungsorganen;
  • Tabak und Alkohol;
  • Auswirkungen von Salzen von Schwermetallen;

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass mit rechtzeitiger Unterstützung durchgeführt Narbengewebe dauert nicht mehr als zehn Tage. Wenn die Krankheit eine akutere Form angenommen hat, kann die Erosion für einen langen Zeitraum verlängert werden. Darüber hinaus kann es zu Geschwüren und Gastritis führen. Sie können hier die Behandlung und Diät der erosiven Gastritis sehen.

Diese Art von Krankheit ist durch Verdünnung der Wände des Magens und die Bildung von multiplen Geschwüren auf der Schleimhaut gekennzeichnet. Der Großteil dieser Erosion betrifft Menschen, die häufig Stress ausgesetzt sind und einen aktiven Lebensstil führen.

Klassifizierung

Bis heute teilen Ärzte diese Krankheit des Magens in die folgenden Sorten auf:

  • unvollständige Erosion des Magens - auch diese Art von Krankheit wird auch Oberflächenerosion genannt. Es ist die Bildung von flachen Defekten, die sich in Form und Größe unterscheiden. Die Ränder der Formationen sind glatt, aber wegen der Hyperämie wird ein schmaler Rand gebildet;
  • vollständige Erosion der Kieferhöhle - eine einzigartige Ausbildung (Wucherungen), die konischen Polypen mit Geschwüre Formationen im Zentrum ähneln. Was die Schleimhaut betrifft, ist sie merklich rötlicher und schwillt an. Aber in einigen Fällen mit Erosion gibt es keine Veränderung.

Es gibt zwei andere Arten von Magen-Erosion - wird die Erosion von akuten und chronischen Erosionsschäden der Magenantrum. Trotz der Tatsache, dass die akute Form der Erosions signifikante Unannehmlichkeiten für die Patienten bringt (einen Mangel an Schleimabsonderungen und erhöht die Sekretion von Salzsäure), hat die zweite Option, mehr Probleme. Lesen Sie auf dieser Seite über die Inkompetenz der Magen-Kardia, die Klassifikation der Symptome, Behandlung und Ernährung.

Erosion des Magens Foto

Erosion der Magenschleimhaut im Bild

Diagnose Magen-Erosion durch Biopsie und Endoskopie der Schleimhaut. Dies hilft auch, das Vorhandensein von Krebs auszuschließen.

Vollständige Erosion der Antralabteilung auf dem Foto

Während der Untersuchung werden Ärzte die Ursache der Erosion bestimmen und ihre Natur aufdecken. Es ist sehr wichtig, die Art der Ausbildung in der Anfangsphase zu bestimmen. Zum Beispiel kann eine starke hämorrhagische Erosion des Magens schwere Blutungen verursachen.

Auf dem Foto hämorrhagische Erosion im Magen

Die Hauptsache ist, dass der Patient bei der Untersuchung so ehrlich wie möglich mit dem behandelnden Arzt war. Der Arzt sollte über alle Probleme Bescheid wissen, auf die der Patient gestoßen ist. Nur so kann der für die frühe Genesung des Patienten notwendige Medikamentenverlauf bestimmt werden.

Symptome

Die Symptomatologie der Erosion zeigt sich wie folgt:

  • Sodbrennen;
  • Schmerz angesichts des Hungers;
  • Störung der Verdauung;
  • Anämie;
  • Übelkeit;
  • Saures Aufstoßen;
  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut;
  • Allgemeine Dysfunktion der Gallenblase;
  • Bluten im Magen.

Bei der Diagnose dieser Krankheit ist ein wichtiger Indikator das Vorhandensein von Blut im Stuhl. Wenn die Krankheit fortschreitet, wird es bald zu Geschwüren im Zwölffingerdarm führen.

Wie behandeln?

Verwenden Sie das vorbereitete Produkt für 30 Tage, einen Esslöffel dreimal täglich. Nehmen Sie eine halbe Stunde Kräuterabkochen vor dem Essen. Die Pause dauert zehn Tage, danach wird der Behandlungsverlauf erneut wiederholt. Honig wird auch verwendet, um die Erosion des Magens zu bekämpfen. Dazu wird auf nüchternen Magen eine Tasse Tee mit einem Löffel Honig getrunken. Wenn die Schmerzen akuter werden, wird die Verwendung von Bienenpropolis am wirksamsten sein. Für den Fall, dass Sanddornöl zur Behandlung der Erosion verwendet wurde, wird es in Form verschiedener Infusionen und Zusatzstoffe verwendet. Lesen Sie über die Symptome, Behandlung und Diät der oberflächlichen Gastritis.

Sie können die Erosion im Magen mit Medikamenten behandeln. Dafür muss der Magen immer unter endoskopischer Kontrolle stehen. Im Falle des Nachweises von Helicobacter pylari-Bakterien verschreibt der behandelnde Arzt Antibiotika und antisekretorische Medikamente. Dasoptal, Omeprozol und Omese sind in diesem Fall beliebt.

Um die Regeneration von Gewebezellen zu beschleunigen, werden synthetische Präparate verschrieben. Sehr wirksam sind auch Medikamente der umhüllenden Natur, sowie Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel. Bei schweren Läsionen der Schleimhaut wird auf eine Laserbehandlung zurückgegriffen.

Was kannst du essen?

Mit der Erosion des Magens müssen viele Produkte eliminiert werden

  • Soßen;
  • Eigelb;
  • Gemüse und Früchte mit hohem Säuregehalt;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Konservierungsmittel;
  • Tomatensaft;
  • Kwas;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Übermäßig kalt und durch Chur warme Gerichte.

Und verbessern Sie die mechanische Funktion des Magens:

  • Tee mit Milch;
  • Wassermelone;
  • Süßes Gelee;
  • Moussa;
  • Nicht saurer Hüttenkäse;
  • Omelette, gemacht für ein Paar;
  • Gemüsepüree;
  • Butter;
  • Suppen sind mager;
  • Schleimige Suppen;
  • Kartoffelbrei.

In der Ernährung des Patienten müssen unbedingt Gelee und flüssige Speisen enthalten sein. Ihr Magen wird mit großer Geschwindigkeit verdaut werden. Je mehr Vitamine verabreicht werden, desto früher beginnt der Heilungsprozess. Übersicht der atrophischen Gastritis, Symptome, Behandlung und Ernährung sind: http://jeludokzone.ru/zheludok/bolezni-zheludok/gastrit/atroficheskij/atroficheskij-gastrit-simptomy-lechenie-i-dieta.html.

Video

Sehen Sie sich die Videoempfehlungen zur Ernährung während der Erosion des Magens an:

Jede Erkrankung des Verdauungstraktes erfordert besondere Aufmerksamkeit. Also bei den ersten Anzeichen seiner Manifestation müssen Sie sofort Hilfe von einem Arzt suchen. Andernfalls beginnt die Erosion erst.

Symptome und Behandlung der Erosion des Antrum des Magens

Die Erosion des antralen Teils des Magens ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das in der Praxis eines Gastroenterologen auftritt. Eine rechtzeitige Diagnose und anschließende rationale Behandlung kann das Auftreten solcher schwerwiegender Komplikationen der Krankheit, wie die Bildung von Geschwüren oder die Vermehrung von Polypen, verhindern.

Was ist diese Krankheit?

Der Magen ist ein Hohlorgan, in dem die Nahrung nach ihrer Aufnahme etwa 2-4 Stunden ist und dann in den Darm gelangt. Der antrale Teil des Magens ist jener Bereich, der direkt an den Zwölffingerdarm grenzt und sich nur durch den Türhüter von diesem trennt. Und es ist in dieser Abteilung der Erosion am häufigsten.

Erosion ist eine oberflächliche "Wunde" der Schleimhaut, ein Defekt, der die Muskelschicht des Organs nicht beeinträchtigt. Dies unterscheidet sie von einem Geschwür, bei dem sich die Läsion fast bis zu allen Schichten der Magenwand erstreckt. Da alle Erosionen auf der Oberfläche der inneren Schale liegen, können sie ohne Narben heilen.

Äußerlich bei fibrogastroscopy Erosion im Antrum des Magens befindet, erscheinen als einzelne oder mehrere Wunden sind kleine, runde oder unregelmäßige Form mit einem Durchmesser von 3 mm bis 1,5 cm Einige Experten glauben, dass erosive Gastritis -. Gerade Straße zu Ulkuskrankheit, während andere davon überzeugt sind, dass dies eine unabhängige Krankheit ist.

Klassifizierung

Alle Erosionen können einfach und mehrfach sein:

  • Individuen befinden sich in verschiedenen Teilen des Magens und ihre Anzahl überschreitet nicht 3 Stück.
  • Mehrere - es sind 3 oder mehr, die sich in derselben Abteilung befinden.

Auch Erosionen unterscheiden sich in Form des fluss- und pathomorphologischen Krankheitsbildes.

Nach der aktuellen Form

Je nach Form des Flusses wird eine chronische und akute Form der Erosion unterschieden:

  • Die akute Form ist durch ein vollständiges Fehlen von Epithel im Defektbereich gekennzeichnet, ihr Boden ist leicht mit Fibrin bedeckt. Bei der mikroskopischen Untersuchung existiert die schwache Infiltration der Lymphozyten.
  • Die chronische Form der Krankheit, - ist die Erosion des Granulationsgewebes, die Erweiterung der Kapillaren auf der Unterseite, Degeneration der Magendrüsen beobachtet, und die Kanten sind markiert characteristic „Rollen“ ist eine Schichtung von hyperplastischen Epithels.

Nach pathomorphologischen Merkmalen

Hämorrhagische Erosion. Sie werden so genannt, weil die Oberseite mit einer Blutberührung gegen eine blasse und geschwollene Haut bedeckt ist. Sie können oberflächlich und tief sein.

Oberfläche (flach). Solche Erosionen haben einen sauberen Boden, der mit einer weißen Beschichtung ausgekleidet sein kann. Sie haben niedrige Ränder, die von einem ödematösen Hyperämierand begrenzt werden.

Vollständig (hyperplastisch). Ähnlich wie geschwollene Polypen, die oben auf den Magenfalten liegen.

Ursachen der Entwicklung

Experten glauben, dass die Hauptursache der erosiven Gastritis die Bakterien Helicobacter pylori sind. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass bei fast 9 von 10 Patienten Antikörper im Blut gefunden werden.

Andere Faktoren, die zum Auftreten von Erosion beitragen:

  • Rauchen;
  • Alkohol trinken;
  • übermäßig kaltes, heißes, scharfes oder raues Essen;
  • Stress;
  • duodenogastric Rückfluß;
  • Einnahme von Arzneimitteln, die Entzündungen und die Bildung von Magengeschwüren verursachen, zum Beispiel Glucocorticosteroidhormone, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente usw.;
  • Neigung zu verhungern;
  • chronische Erkrankungen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, die zu Sauerstoffmangel im Gewebe führen.

Nach H. pylori spielen jedoch Lebensstil und Ernährung eine zentrale Rolle. Zum Beispiel regelmäßige Unterernährung, zu viel essen, zu schlechte Gewohnheit Essen, häufige Einnahme von Fast-Food-kauen und kohlensäurehaltige Getränke, Rauchen, eine Fülle von Gewürzen Brennen - diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung oder Verschlechterung der erosive Gastritis.

  • Relativ weniger wahrscheinlich, dass die Bildung solcher Defekte in der Magenschleimhaut schwere Krankheiten wie Herzinfarkt, Sepsis oder brennen Krankheit verursachen, wenn der Körper sich in einem Zustand von Sauerstoffmangel oder Schock ist.
  • In einigen Fällen ist die Erosion des Antrums mit bösartigen Tumoren des Darms, schwerer Leber- oder Nierenpathologie kombiniert.

Klinisches Bild der Krankheit

Alle bei der erosiven Gastritis beobachteten Symptome lassen sich in 2 große Gruppen einteilen:

  • erinnern diejenigen mit Geschwüren (ulzerativ);
  • im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Blutungen (hämorrhagisch).

Ulzerativ. In der Regel klagen Patienten über Beschwerden und Schmerzen, die näher am Magenzentrum der Oberbauchregion lokalisiert sind. Sie können mehrere Stunden nach dem Essen und sogar nachts auftreten, aber mit einer geringeren Intensität als bei Geschwüren. Andere charakteristische Symptome:

Hämorrhagisch. Diese Symptome sind sehr selten, etwa 2 von 10 Personen leiden an einer erosiven Gastritis. Oft ist das:

  • vermindertes Hämoglobin;
  • allgemeine Schwäche;
  • manchmal ein dunkler Stuhl oder Erbrechen mit Blut.

Prinzipien der Behandlung

Die Behandlung von Erosionen des Antrum des Magens ist komplex, einschließlich:

  • Korrektur des Lebensstils;
  • spezielle strenge Diät;
  • Medikamente einnehmen.

Diät in Erosion wird von einem Arzt-Gastroenterologen oder Ernährungsberater ausgewählt. Mit ihr beginnt die eigentliche Behandlung. Was auch immer Sie tun, ohne Diät, es kann keine Genesung geben.

  • Es umfasst obligatorische häufige und geteilte Mahlzeiten, die Aufnahme von warmen und chemisch neutralen Lebensmitteln.
  • Verboten scharfe Gerichte, brennende Gewürze, beschränkt auf saure, saure Gemüse und Früchte, grobe Ballaststoffe.
  • Bevorzugt ist verdauliche Milchprodukte gegeben, mageres Fleisch, Fisch, Eier, Brei schleimiger, Gelee.
  • Aber Alkohol, starker Tee, Kaffee, reiche Brühen, fettige und frittierte Speisen sind verboten.
  • Wasser wird vorzugsweise bei Raumtemperatur oder warm verbraucht, während es frei von Gasen sein sollte.

Der nächste wichtige Schritt ist die Beseitigung von Krankheiten und Ursachen, die Erosion verursacht haben:

  • Kampf mit neuropsychischem Stress, Stressfaktoren;
  • eine völlige Einstellung des Rauchens, da Nikotin, das im Tabakrauch enthalten ist, die lokale Zirkulation und Heilung von erosiven Oberflächen verschlechtert;
  • Behandlung von schweren Krankheiten, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen.

Zu diesem Zeitpunkt zusätzlich zu Behandlung Gastroenterologen kann beteiligt und andere Fachleute werden, zum Beispiel, Pneumologie, Endokrinologie, Arzt usw. Kardiologen.

Um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, werden Medikamente verschrieben, die die Produktion von Salzsäure reduzieren und Heilungsprozesse beschleunigen:

umhüllende Mittel mehr gezeigt (Leinsamen, Bismut, usw.), Antazida (Almagel, Rennie) und Anticholinergika (Atropin). Auch die Korrektur des Hämoglobinspiegels, Vitamintherapie wird durchgeführt. Aus den Mitteln der Phytotherapie verwenden Sie einen Sud aus Kamille und Sanddornöl.

Wenn während des Tests wurden festgestellt, Helicobacter pylori, antibiotischer notwendigerweise einen Kurs zugeordnet, die im Hinblick auf die Empfindlichkeit von Bakterien oder empirisch auf der Basis der Daten der bisherigen Behandlung ausgewählt wird, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen und Portabilität von Arzneimitteln.

In den Situationen, in denen die Behandlung richtig gewählt wird und der Patient die Empfehlungen des Arztes hinsichtlich Lebensstil und Ernährung strikt einhält, ziehen sich die bestehenden Schleimhautdefekte schnell an und verschwinden spurlos.

Bei chronischen Erosionen muss die Ernährung relativ lange beobachtet werden, da die Krankheit mehrere Jahre dauern kann. Und im Falle einer erfolglosen konservativen Therapie wird ihre Entfernung durch eine spezielle Schleife für die Polypektomie während der GVHD gezeigt.

Erosion des Magens oder erosive Gastritis


Inhalt:

Magen-Erosion ist ein Defekt (Läsion) der oberflächlichen Schicht der Schleimhaut, die nicht die muskuläre Platte des Magens erreicht, die ohne die Bildung einer Bindegewebsnarbe heilen kann.

Die Krankheit mit der Entwicklung der Erosion wird erosive Gastritis genannt.

Äußerlich sieht die Erosion wie ein Geschwür von 0,3-15 mm aus. Durchmesser, runde oder unregelmäßige Form, kann in jedem Teil des Magens lokalisiert werden. Einige Ärzte betrachten Erosion als eine Präkanzerose, andere als eigenständige nosologische Form.

Epidemiologie

Erosion wird bei 15% der Patienten mit gastroenterologischen Erkrankungen diagnostiziert, hauptsächlich bei Menschen über 30 Jahren. Bei älteren Patienten ist die Inzidenz von Magen-Erosion zweimal höher als bei jungen Patienten. Bei Kindern ist das Auftreten solcher Defekte ein seltenes Phänomen.

Pathogenese

Der Mechanismus der Krankheitsentwicklung wurde nicht ausreichend untersucht. Vermutlich erfahren die Zellen der Magenschleimhaut als Einfluss verschiedener Faktoren Sauerstoff "Hunger". Als Folge entwickelt sich eine Ischämie bestimmter Abschnitte der Magenwand, was eine Verletzung der Permeabilität von Zellmembranen hervorruft.

Streb pathologische Feuerungsteilchen des Immunsystems und weiße Blutkörperchen, verstärkte Produktion von Salzsäure, Pepsin, genetischer Prädisposition für Hochsensibilisierung in Kombination führt zur Entwicklung von Autoimmunprozessen defekte Zellen und chronische Wirkungen zu bilden.

Ursachen der Erosion

Nach einer Theorie ist die Hauptaktivität der Helicobacter pylori-Bakterien im Magen der Hauptgrund für die Erosion. Dies wird durch das Vorhandensein von Antikörpern gegen die Infektion im Blut bei mehr als 90% der identifizierten Patienten bewiesen.

Erosive Gastritis kann unter Beteiligung von Faktoren wie:

  • Verbrennungen der Magenschleimhaut, Intoxikation, Vergiftung mit Chemikaliendämpfen.
  • Operationen an den Organen des Verdauungstraktes, Herz, Organtransplantation, jegliche kavitäre Eingriffe.
  • Schockzustände, schwere Schocks, anhaltender Stress und Depressionen.
  • Langzeitanwendung von NSAIDs, Kortikosteroiden, Antiarrhythmika.
  • Rohes, nicht genug gekautes, scharfes, übermäßig heißes Essen erhalten.
  • Alkoholismus, Rauchen.
  • Casting Galle in die Höhle des Magens.
  • Erhöhen Sie die Säuregehalt des Magensaftes mit einer gleichzeitigen Abnahme der Schleimhautresistenz.

Erkrankungen wie Thrombosen oder Blutgerinnsel in der Pfortader gehen häufig mit einer erosiven Gastritis einher. Die Hernie der Speiseröhre Öffnung des Zwerchfells kann auch durch hämorrhagische Erosionen in der Nähe davon erschwert werden.

Arten von Krankheiten

Erosion der Magenschleimhaut kann in den folgenden Formen bestehen:

  • Akute Erosion. Es ist am häufigsten auf dem Boden oder Körper des Magens lokalisiert. Gekennzeichnet durch das Fehlen der Epithelschicht, schwach von Lymphozyten infiltriert, hat kleine Ablagerungen von Fibrin auf dem Boden.
  • Chronische Erosion. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Erosion des antralen Teils des Magens, die aus einem Granulationsgewebe besteht. Am Grunde eines solchen Defekts erweitern sich die Kapillaren, es kommt zur Dystrophie der Magendrüsen, und die Schichtung des hyperplastischen Epithels findet entlang der Ränder statt.

Abhängig von der Menge der Erosion der Wände des Magens kann sein:

  • einzeln (Gesamtanzahl -1-3, lokalisiert in verschiedenen Teilen des Magens);
  • mehrere (mehr als 3 in einer Abteilung).

Entsprechend den pathomorphologischen Zeichen werden diese Arten von Erosionen des Magens unterschieden:

  • Hämorrhagisch. Sie können tief und oberflächlich sein, sie sind oben mit Blut bedeckt, sie haben eine blasse ödematöse Membran um sie herum.
  • Flach (Oberfläche). In Erosionen - ein sauberes oder weiß gezeichnetes Bett, niedrige Ränder, hyperämische Schleimhaut um den Defekt in Form eines Blättertödungsgewebes.
  • Hyperplastische entzündliche oder vollständige Erosion. Äußerlich ähneln Polypen, die oben an den Falten des Magens lokalisiert sind, mäßig geschwollen.

Symptome und Anzeichen von Erosion

Die Lokalisation von Erosionen im Magen ist vielfältig, so dass sich ihre Klinik oft in Art und Bereich der Lokalisierung von Schmerzen und anderen Empfindungen unterscheidet.

Die Symptomokomplex-Krankheit umfasst hämorrhagische und ulzerative Symptome.

Yazvenvennoe Symptome der Erosion erscheinen in jedem Stadium der Entwicklung des Defekts:

  • Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal - Schmerzen auf dem "hungrigen Magen";
  • häufiges Sodbrennen;
  • Übelkeit, mit Luft aufstoßen.

Hämorrhagische Symptome (treten bei 1/5 der Patienten mit Erosionen des Magens auf):

  • Dunkler Stuhl aufgrund von Blutungen aus dem Defekt;
  • selten - Erbrechen mit Blut;
  • Hämoglobin, Anämie;
  • Schwäche, geringe Arbeitsfähigkeit.

In der Regel endet die akute Form der erosiven Gastritis in schneller (5-15 Tage) Epithelisierung der Erosion. Nach ihrer Heilung auf der Magenschleimhaut sind keine Spuren mehr nachweisbar.

Hyperplastische Erosion geht oft in einen chronischen Verlauf über und kann mehrere Jahre bestehen und dann verschwinden. Einige Erosionen dieser Art existieren seit sehr langer Zeit und treten mit dem Einfluss von irritierenden Faktoren auf, die oft verschlimmern und schwärenden.

Konsequenzen und Komplikationen für den Menschen

Die Hauptgefahr der Erosion - asymptomatische (versteckte) Blutungen, die die Gesundheit des Menschen aufgrund einer Abnahme des Hämoglobins im Blut und der Entwicklung einer Anämie allmählich "untergraben".

Große hämorrhagische Erosionen können zu schweren Blutungen führen, die sich in akuten Zuständen manifestieren - braunes Erbrechen, Durchfall mit Blut. Eine solche Verschlechterung der Gesundheit der Person erfordert einen sofortigen Anruf von der Ambulanz!

Das Risiko des Übergangs von Erosionen zu malignen Tumoren ist umstritten. Wie die Praxis zeigt, ist die Malignität von Geschwüren oder Erosionen ziemlich selten; In den meisten Fällen deutet der Nachweis eines Magenkarzinoms auf einen primären malignen Prozess hin. Im Gegensatz dazu Klinik Langzeit Visualisierung neepitelizuyuschihsya erosive Defekte, vor allem bei älteren Menschen, ist die Gelegenheit für eine gründliche Untersuchung des Dickdarms, der Bauchspeicheldrüse und der Leber aufgrund einiger sekundären Geschwüre „Ergänzung“ der zugrunde liegenden Krankheit.

Hyperplastische entzündliche Erosion der langfristigen Entwicklung kann ein Auslöser für das Wachstum von Polypen werden, erfordern eine chirurgische Entfernung. Ein weiteres unangenehmes „Eigentum“ der Erosion - seine häufige Kombination mit Reflux-Ösophagitis, Magen Hernien, atrophische Gastritis, sowie auf den Zustand der Schleimhaut Verschlimmerung - in ein Geschwür.

Diagnose

Die Hauptmethode zur Erkennung von Erosionen, zur Bestimmung ihrer Vielfalt und Lokalisation und zum Ausschluss der Malignität des Prozesses ist die Gastrofagoduodenoskopie mit gezielter Biopsie. Oft ist diese Art der Studie wird von fäkalem okkultem Blut Nachweis von Anämie im allgemeinen klinischen Analysen, ohne deutliche sichtbare Verzerrung oder Schwellung an der Röntgenuntersuchung des Magens voraus.

Bei älteren Patienten sowie die Pflicht, nicht von gutartiger Erosion Heilung, es in der Größe zu erhöhen notwendigerweise durchgeführt Koloskopie, Darmkrebs, Ultraschall oder MRT des Abdomens.

Differenzialdiagnose ist mit einem Magengeschwür, Krebsgeschwulsten, Lymphomatose, hyperplastischen Polypen der Schleimhaut behaftet.

Zu welchem ​​Arzt soll ich Hilfe suchen?

Bei Schmerzen im Magen, Magenbereich, Sodbrennen, sollte das Aufstoßen zu einer Konsultation mit dem Gastroenterologen gehen.

Medikamente

Therapie der erosiven Gastritis ist ähnlich wie die Behandlung von Magengeschwüren, ist komplex und zielt darauf ab, Blutungen, die schnellste Heilung von Erosion, die Verringerung der Schmerzen beim Patienten zu verhindern. Ein ungefähres Programm der Drogenbehandlung:

  • Antacida-Mittel (Diamant, Calciumcarbonat, Magnesiumoxid, Gaviscon, Maalox).
  • Medikamente abdecken (Präparate aus Aluminiumhydroxid, weißem Ton, Wismut und auch Leinsamen).
  • Formulierungen für die Heilung von Erosionen und Histamin-Blocker (Omeprazol gastrozol, Omez, Metronidazol, gastrozepin, Cimetidin, Ranitidin).
  • Anticholinerge Tabletten (Antiulkusmittel) - Atropin, Scopolamin.
  • Lang - Gastroprotektoren (Saitotec, Gelusil, Simaldrat).

Bei Vorliegen einer diagnostizierten Blutung wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen. Die weitere Behandlung erfolgt in der chirurgischen Abteilung. Bei Bedarf wird Blut oder Plasma injiziert. Intravenöse Injektionen durchgeführt Hämostatika (Fibrinogen, Aminocapronsäure), intramuskulär - vikasola, dinotsina oder andere Hämostatika. Nach dem Ende der Blutung verschreiben Medikamente: Quaselatum, Pepsidin.

In schweren Fällen kann eine endoskopische oder sogar kavitäre Operation erforderlich sein, um einen Teil des Magens zu entfernen.

Die Kriterien Erholung asymptomatisch erosive Defekte betrachtet, um den Zustand der menschlichen und visualisiert epithelization verbessern, reduziert Ödeme und Hyperämie (bei Referenz EGD jeden 1-1,5 Monat.).

Biokost und Lebensstil

Wenn man weiter raucht und Alkohol nimmt, wird die Heilung der erosiven Gastritis viel schwieriger. Ein gesunder Lebensstil, ein voller Schlaf und die Begrenzung des Einflusses von negativen Emotionen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche und schnelle Beseitigung der Krankheit.

Die richtige Ernährung, sowie eine spezielle Diät bei der Behandlung von Magen-Erosion, ist von zentraler Bedeutung. In vielen Fällen ist die Medikation nicht so wichtig wie die Einhaltung aller Empfehlungen für ein schonendes Kochen und Essen.

Zunächst einmal enthält das Menü nicht:

  • alles grobe Essen;
  • Gemüse mit harten, faserigen Fasern;
  • Alkohol, starker Tee, Kaffee, Soda;
  • Schwarzbrot;
  • Zitrusfrüchte, Säfte von ihnen;
  • fettes Fleisch, Milch, Käse;
  • jedes gebratene Essen;
  • scharfe Gewürze, geräuchertes Essen, Essig.

Alle anderen Lebensmittel dürfen konsumiert werden. Besonders nützlich sind Vitamingemüse, Früchte, Vollkorngetreide, Milchprodukte, Fisch. Auf keinen Fall kannst du heißes oder eisiges Essen essen und schlucken, es schlecht kauen. Es ist ratsam, mindestens zur gleichen Zeit des Tages mindestens 4-5 mal täglich zu essen.

Wenn die Erosion verstärkt wird, wird nur die umhüllende Nahrung verzehrt, püriert (gekocht, Dampf) oder eine Flüssigkeit (Suppe mit schleimigen Getreiden, Kartoffelbrei, Kroketten Dampf, Gelee, nicht sauren Ryazhenka, Kefir etc.).

Folk Behandlung

Neben der konservativen Behandlung gibt es wirksame Volksmethoden zur Therapie der Erosion. Dennoch darf die Austauschbarkeit traditioneller Mittel nicht unkonventionell sein: Um Komplikationen zu vermeiden, werden Volksrezepte parallel zur Hauptbehandlung angewendet:

  • Jeden Morgen vor dem Essen müssen Sie 1 Esslöffel Honig essen. Diese Methode hilft Erosion schnell epithelisieren und verschwinden unwiderruflich.
  • Von den Phytopräparaten ist es nützlich, die Infusionen der Blumen der Kamille, der Ringelblume, der Kräuterimmortelle - einzeln oder gemischt in der Form der Kollektion zu trinken. Die Norm der Vorbereitung ist 1 Löffel Rohmaterial - 200 ml. kochendes Wasser.
  • Eines der wirksamsten Mittel gegen Erosion des Magens ist Sanddornöl. Es dauert 30 Minuten. vor dem Essen 1 Esslöffel. Es wird empfohlen, nur natürliches Öl der ersten Kaltpressung zu kaufen, und keine Infusion von Sanddornbeeren auf andere Pflanzenöle.
  • Umhüllende, entzündungshemmende und heilende Wirkung hat ein solches Werkzeug: Gießen Sie kochendes Wasser (400 ml) 2 Esslöffel Planzengras, lassen Sie für 30 Minuten. Dann in den Aufguss 1 Löffel Leinsamen gießen, eine weitere Stunde stehen lassen. Trinken Sie einen Tag, teilen Sie sich in mehrere Empfänge.
  • Propolis ist ein anderes wirksames Volksheilmittel. Er heilt perfekt Erosionen, Wunden und Geschwüre an der Magenschleimhaut. Zur Behandlung wird eine alkoholische Alkohol-Tinktur aus Propolis (10%) verwendet. Eine halbe Stunde vor dem Frühstück und Abendessen müssen Sie 30 Tropfen Tinktur in ein Glas Milch tropfen, trinken. Der Verlauf der Therapie beträgt 21 Tage.

Prävention

Präventionsmaßnahmen sind ähnlich denen einer Magen-Darm-Erkrankungen: eine gesunde Lebensweise ohne alkoholische Getränke zu Rauchen und Einnahme, Ernährung, Behandlung von infektiösen, entzündlichen und jede chronische Krankheiten, so weit wie möglich - die schädlichen Auswirkungen von Stress (Selbstbeherrschung zu reduzieren, nehmen spezielle Medikamente, Beruhigungsmittel Kräuter, Entspannung, ein vollwertiger Traum).

Der wichtigste Punkt der Prävention - Beseitigung der schädlichen Wirkung von Arzneimitteln auf den Magen-Darm-Trakt (gleichzeitige Aufnahme von Gastroprotektoren, Auswahl von sparsamen Medikamenten).

Was sind Erosionen im Antrum des Magens?

Erosive Läsionen des Magens sind heute keine Seltenheit, aber die Erosion des Antrums des Magens wird häufiger diagnostiziert als jede andere. Sie sind durch Verdünnung oder Ulzeration des Epithels der Schleimhäute des Organs gekennzeichnet.

In den meisten Fällen leiden junge Menschen an dieser Krankheit, die oft dem Stress erliegt und ein aktives soziales Leben führt.
Unterscheiden:

Wichtig: Die vollständige Erosion ist meist multipel und Folge eines chronischen Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten, auf den Sie bei einer endoskopischen Untersuchung achten müssen.

Akute Form

Akute Erosion des antralen Teils des Magens entwickelt sich als Folge von:

  • erhöhte Sekretion von Salzsäure;
  • Unzulänglichkeit der Schleimsekretion, Schutz der Wände des Organs;

Ursachen der Entwicklung

So sind die Ursachen der Ulzeration:

  • Unterernährung;
  • übermäßige Verwendung von säurehaltigen Lebensmitteln, zum Beispiel Äpfel, Zitrusfrüchte, Konservierung, Gerichte mit einem Biss, etc.;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • bestimmte chronische Beschwerden;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Stress.

Häufig ist die Bildung von Geschwüren in den Schleimhäuten des Magens eine Reaktion des Körpers auf das Fortschreiten von Lebererkrankungen oder die Entwicklung von Neoplasmen im Dickdarm.

Symptome

Diese Krankheit manifestiert sich:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen in der Bauchmitte;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Sodbrennen.

Wenn ein Patient hämorrhagische Erosionen entwickelt, leidet er an:

  • Vorhandensein von Blutverunreinigungen im Stuhl und Erbrochenem;
  • Anämie;
  • Mangel an Hämoglobin;
  • Schwäche.

Behandlung

Zu Beginn wird allen Patienten eine sanfte Diät verordnet, die die Verwendung von Nahrung, die die Magenschleimhaut reizen kann, ausschließt. Wir empfehlen, den Artikel über die Ernährung für die Erosion des Magens zu lesen, von dem Sie detaillierte Informationen über verbotene Lebensmittel erhalten können, sowie eine ungefähre tägliche Diät sehen können.

Danach entfernen sie die Krankheiten, die die Entwicklung der Erosion verursacht haben, und beseitigen die unangenehmen Symptome der Krankheit.
Zu diesem Zweck wird dem Patienten verschrieben:

  • Antazida;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Prokinetik;
  • Hüllmittel;
  • Gastroprotektoren usw.

In den Fällen, in denen die Behandlung richtig gewählt ist und der Patient die Diät strikt einhält, werden die Defekte der Schleimhaut gestrafft und verschwinden innerhalb einiger Wochen vollständig.

Achtung bitte! Wenn die Zeit nicht genommen wird, um die Erosion des antralen Teils des Magens zu behandeln, kann die Krankheit in eine chronische Form gehen.

Chronische Form

Achtung bitte! Das Fehlen einer Erosionsbehandlung kann zur Perforation der Magenwand, Ulzeration benachbarter Organe und zur Bildung von Polypen führen.

Da chronische Erosionen nicht nur einige Monate, sondern auch Jahre heilen können, müssen die Patienten fast ständig auf eine schonende Diät setzen. Normalerweise verursacht es Gefühle und Stress, was den Krankheitsverlauf verschlechtert. Dadurch entsteht eine Art Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist.

Hinweis: Diät ist für alle Patienten mit Erosionen notwendig, aber für diejenigen, die an chronischer Ulzeration der Magenschleimhaut leiden, muss es eine Lebensweise werden. Daher ist es empfehlenswert, dass sie ihre Energie und Zeit darauf verwenden, Rezepte für Gerichte zu finden, die nicht nur nützlich, sondern auch köstlich sind.

Außerdem wird Patienten eine symptomatische Behandlung und Therapie verordnet, die die Entwicklung von Erosion von Krankheiten provoziert. Wenn die Ursache für die Bildung von Geschwüren das gramnegative Bakterium H. pilory ist, ist es notwendig, seine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika zu untersuchen und erst danach die entsprechenden Medikamente zu verschreiben.

Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit mit konservativen Methoden zu beseitigen, kann den Patienten eine chirurgische Behandlung mit einer Standardschleife zur Polypektomie oder sogar eine Resektion (Entfernung eines Teils des Magens) verordnet werden.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Die Erosion des Antrum des Magens ist, was es ist

Eine Erosion des antralen Teils des Magens wird oft bei Menschen im aktiven Alter beobachtet, begleitet von Schmerzen nach dem Essen, Übelkeit und Aufstoßen.

Oberflächenläsionen der Schleimhäute des Magens in den letzten Jahrzehnten wurden in einer zunehmenden Anzahl von Menschen beobachtet. Die Hauptrisikogruppe sind Männer, die viermal häufiger krank sind als Frauen.

Einer der Gründe für die erhöhten Fälle von Erosion - die Möglichkeit der visuellen Diagnose der Wände des Magens mit dem Einsatz moderner medizinischer Geräte.

Magen-Erosion

Auf Schleimhäuten unter dem Einfluß verschiedener Ursachen können Läsionen der oberen Deckschicht, die nicht in die Tiefe der Muskelwand eindringen, nachgewiesen werden.

Äußerlich sehen sie wie abgerundete oder ovale Bereiche mit vollständigem Fehlen von Integumentepithel aus, manchmal kann ihre Oberfläche bluten, aber in diesem Fall wird Erosion als ein sauberer, nicht im Gerinnsel geschlossener Defekt verstanden. Häufig wird der Begriff "aphthous" (eine verfärbte Stelle mit einem gelblichen Rand bildend) verwendet, um die Läsion zu beschreiben.

Geschwüre haben einen Durchmesser von 0,5 bis 15 mm und sind in jedem Teil des Magens gefunden. Die Einstellung zur Erosion ist anders - einige Experten betrachten es als eigenständige Krankheit, andere als den früheren Ulkusstatus. In der Praxis stoßen Fachleute häufig auf die Manifestation von Erosion und ulzerativen Läsionen in den gleichen Bereichen der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut.

Der Zustand wird für jeden sechsten Patienten mit Beschwerden über Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen festgestellt, häufiger bei Menschen, die älter als 30 Jahre sind, je älter der Patient ist, desto häufiger hat er eine Krankheit.

Was ist die Erosion des Magens und warum? Der Mechanismus der Pathologieentwicklung ist nicht vollständig verstanden. Die meisten Experten glauben, dass unter bestimmten Ursachen einige der Zellen in der Magenschleimhaut Sauerstoffmangel erfahren. Unter dem Einfluss dieses Faktors wird die Vermehrung der Zellen der Schleimhaut gestört, die Deckschicht wird vollständig ausgedünnt und bildet nach und nach Schutzbereiche.

Die entkernten Bereiche sind der Einwirkung von Magensaft ausgesetzt und sterben ab, wobei Zonen der Nekrose entstehen. Nach 10-15 Tagen wachsen sie und bilden keine Narben.

Erosionen können sein:

  • primäre, die bei jungen Menschen ohne ernsthafte Erkrankungen unter Einwirkung von äußeren Reizen gebildet werden;
  • sekundär, und bei älteren Menschen vor dem Hintergrund der wichtigsten Pathologien festgestellt.

Der chronische Verlauf des Prozesses ist durch eine erbliche Veranlagung für Fehlfunktionen der Schleimhaut beeinträchtigt. Klinische Erfahrung zeigt, dass die meisten Erosionen des Magens und bleibt während des Lebens (etwa 15% der Menschen) unerkannt.

Ursachen für das Aussehen

Obwohl der Mechanismus der Erosionsentwicklung unklar bleibt, sind die Ursachen, die Anomalien an den Magenwänden hervorrufen, gut definiert.

Eine der Versionen, an die sich die meisten Ärzte halten, ist, dass die Ursache für das Ungleichgewicht die Zerstörung der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori ist, dessen Aktivität vom Immunsystem nicht gestoppt werden kann.

In den osteuropäischen Ländern und Ländern der Dritten Welt beträgt die Infektion der Bevölkerung mit diesem Bakterium laut Statistik 85%, in Westeuropa - von 30%.

Die Verringerung der Immunabwehr provoziert wiederum:

  • der ständige Stress einer Person;
  • Zustand der Depression;
  • schwerer nervöser Schock;
  • Vorliebe für ein bestimmtes Essen;
  • Verätzungen an der Oberfläche der Schleimhaut aufgrund einer Verletzung des Ernährungsregimes;
  • Fehlfunktion der Schleimhaut durch den Einsatz von Medikamenten - nicht-steroidal
  • entzündungshemmend, Antibiotika, Analgetika, Herz und andere;
  • medizinische Maßnahmen an den Verdauungsorganen;
  • Eingriffe in chirurgische Hohlräume;
  • Alkoholkonsum, Rauchen;
  • chronischer alkoholischer Leberschaden und seine Insuffizienz;
  • Hernie in der Speiseröhre;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die eine unzureichende Blutversorgung der inneren Organe einschließlich der Magenschleimhaut verursachen;
  • Neoplasmen in den Organen des Verdauungssystems.

Eine solche Anzahl an Erosion verursachenden Faktoren weist auf einen komplexen Zustand und eine unzureichende Untersuchung des Verlaufs der Schleimhautzerstörungsprozesse hin.

Arten von Pathologie

Es gibt mehrere Arten der Erosion, sie unterscheiden sich in der Methode der Erkennung, Lokalisierung, der Anzahl der Läsionen und das Auftreten der endoskopischen Untersuchung.

  • ein akuter Prozess der Schleimhautzellenaufspaltung erscheint an den Wänden oder dem Boden des Magens, die Oberfläche ist völlig frei von Epithel, Fibrin ist auf dem Boden des Geschwürs gefunden;
  • chronische Erosion oder permanente Störung der Schleimhaut der Wände, das Vorhandensein von offenen Zonen wird im Antralteil des Organs gebildet.

Akut betrachten Erosion, die Bedingungen des Überwachsens von denen ist nicht mehr als eine Woche, um chronisch - nicht mehr als einen Monat (am häufigsten Erosion der antralen Teil des Magens) zu schließen.

Durch die Anzahl bestimmter Schleimbildungen wird unterschieden:

  • einzelne (bis zu drei Wunden) in verschiedenen Zonen des Organs;
  • mehrere (mehr als drei) Erosion.
  • hämorrhagisch, kann auf der Oberfläche oder in den Tiefen von Geweben lokalisiert sein;
  • oberflächlich (akut);
  • entzündliche hyperplastische (voll).

Entzündliche Erosion der Magenwand werden kann Typ (chronisch) gereift - Zone in der Formation gebildet ähnlich wie Polypen, konisch, gerundet, definiert durch die Spitzen der Falten Magen. Sie wurden in der gleichen Form seit vielen Jahren beobachtet. Solche Formationen werden oft Papeln genannt. Sie sind mit einem fibrinösen Überzug von dunkler Farbe bedeckt - Hämatin. Komplette Erosion des Magens evince Größe Formationen 0,3-0,7sm., Die Schleimhaut in den meisten Fällen gerötet werden, geschwollen, in das Lumen des Magens prall, aber in einigen Fällen wird es keine Veränderungen geben.

In der reifen Erosion unterscheiden sich die Anzeichen der Nekrose, sie werden in der Exazerbationsphase beobachtet. Unreife zeigen schwache Zeichen von Rötung auf den Spitzen, sie können in der Phase der Remission gesehen werden.

Die hämorrhagische Erosion des Magens sieht wie kleine Punkte auf der Schleimhaut aus, bis zu 0,1 mm, tief oder oberflächlich, leuchtend rot oder kirschfarben. Um die Zone der Zerstörung herum ist ein roter, hyperämischer Rand, doppelt so groß wie die Erosion selbst. Helle Farbe - durch Blut- oder Blutflecken wird an den Rändern Blut zugeteilt. Die dichtesten Stellen der Läsionen befinden sich im Bereich neben dem Pförtner (mehr Details sind auf dem Foto zu sehen).

In einigen Fällen sieht Erosion wie eine Ausbildung mit unscharfen Umrissen aus. Wenn sie auftreten, existieren sie für mehrere Tage, nachdem die Ursache geheilt ist.

Manchmal kann bei jungen Patienten die Pathologie verborgen sein, ohne ausgeprägte Symptome.

Symptome

Schmerzhafte Symptome bei Patienten, die an der Stelle der Erosion hängen beschweren - wenn es im Magen befindet, werden die Beschwerde am Bauch Mitte lokalisierten Schmerzen im oberen Quadranten, mit Verletzungen im Antrum Beschwerde sein.

Der Schmerz in der Pathologie ist in 2 Hauptgruppen unterteilt:

Diejenigen, die an einer Erosion des Magens leiden, beschweren sich:

  • Unbehagen und Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal tritt Schmerz auf, wenn keine Nahrung im Magen ist (hungrige Schmerzen);
  • Übelkeit;
  • mit Luft aufstoßen;
  • wiederkehrende Anfälle von Sodbrennen;
  • Schmerz rechts unter den Rippen;
  • Angriffe von hungrigen Schmerzen, die in der Wirbelsäule gegeben sind.

Die Symptome der Magen-Erosion, ähnlich wie bei Gastritis oder Magengeschwüren, von 5. Zusätzliche Symptome bei älteren Menschen bei 4 Patienten beobachtet wurden, sind Druckstöße im Hintergrund hungrig Schmerzen, paroxysmale Schmerzen in der Brust, Gelbfärbung der Haut, starke Müdigkeit.

Das Vorhandensein von Blutungen, Schwächebeschwerden wird bei 1 von 5 Personen beobachtet. Ein solcher Patient klagt über:

  • Sodbrennen;
  • schwarzer Stuhl;
  • dauerhafte Schwäche und Anämie;
  • geringe Arbeitskapazität;
  • Erbrechen mit Blutspuren.

Blutende Erosionen sind gefährlich, da unauffällige, kleine, aber anhaltende Blutungen Anämie aufgrund eines dauerhaften Hämoglobinverlustes verursachen. Der Unterschied zwischen blutenden Erosionen von der Oberfläche ist die Abwesenheit von Schmerz - wenn der Patient über Schmerzen mit kleinen Blutungen klagt, dann verschwindet der Schmerz praktisch mit großen Blutungen. Dies kann durch die Zerstörung der ersten Enden von Nervenfasern, die später für die Schleimhäute geeignet sind, durch den pathologischen Prozess erklärt werden. Wenn Pathologien in großen Bereichen festgestellt werden und bei Exazerbationen massive Blutungen und eine starke Verschlechterung des Zustandes festgestellt werden, sollte der Patient so schnell wie möglich zum Arzt gebracht werden.

Diagnose

Das Hauptinstrument, das bei der Erkennung der Krankheit hilft, ist das Endoskop - die Gastrofagoduodenoskopie wird durchgeführt. Mit Hilfe einer flexiblen Sonde wird nicht nur eine visuelle Untersuchung der Magenwände durchgeführt, sondern bei Bedarf auch ein Teil der Gewebe zur Untersuchung entnommen. Eine Biopsie ermöglicht es, die Diagnose zu klären und die Erosion von möglichen Krebs zu trennen.

Um mögliche Abweichungen im Gesundheitszustand festzustellen, ernennt der Arzt:

  • ein allgemeiner klinischer Bluttest zur Bestimmung des Gesamthämoglobinspiegels im Blut, um eine Anämie auszuschließen;
  • biochemischer Bluttest;
  • ein Bluttest zur Feststellung der Anwesenheit von Antikörpern gegen Helikobakter Pilori im Blut;
  • Bestimmung der Menge an Enzymen, die für die Produktion von Magensaft verantwortlich sind;
  • Analyse von Kot für Blutspuren;
  • Ultraschall oder MRT der Bauchhöhle.

Falls erforderlich, werden zusätzliche Studien angeordnet - Radiographie und Endoskopie des Dünn- oder Dickdarms, Konsultationen von spezialisierten Spezialisten (Endokrinologen, Kardiologen).

Dies ist notwendig, wenn die Erosion sekundär ist und sich vor dem Hintergrund der Hauptpathologien - Diabetes, Herzerkrankungen, entzündliche Systemerkrankungen - entwickelt.

Nach Bestimmung der Hauptkrankheiten und der Art der Erosion wird eine Behandlung verordnet.

Behandlung der Erosion

Die Therapie der Pathologie hängt von den erkannten Symptomen und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab, ähnlich der Therapie von Gastritis und Ulcus pepticum. Das Ziel der Behandlung ist die Beseitigung von schmerzhaften Symptomen und Blutungen durch die Wiederherstellung der Integrität der Magenschleimhaut. Die Komplexität der Erkrankung beinhaltet eine systemische Mehrkomponentenbehandlung:

  • Konservativ, einschließlich medizinischer und physiotherapeutischer Behandlung, Diät;
  • operativ, die mit massiven Blutungen ernannt wird, in denen es unmöglich ist, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen.

In vielen Fällen erfordert die Behandlung eine Änderung der Lebensweise - Vermeidung von Alkohol und Rauchen, Veränderung der Arbeit, um das Niveau der nervösen Spannung zu reduzieren.

Die medikamentöse Behandlung richtet sich an:

  • Beseitigung von Helicobacter pylori eine komplexe Behandlung unter Verwendung von Regimen De Nol, Clarithromycin und Amoxicillin, Metronidazol, Omez;
  • Schutz der Magenwände vor der Aggression der Salzsäure Famotidin, Ranitidin, Omeprazol;
  • Regulierung (Abnahme) der Höhe der Magensaftproduktion Pantoprazol, Rabeprazole;
  • Senkung des Säuregehalts im Magen (Antazida) - Gastal, Reni, Almagel, Maalox;
  • Umhüllungsmittel zum Schutz der Magenwände (Gastroprotektoren) Gelusil, Saitotec;
  • Stimulierung der Motilität des Körpers mit konstanter Übelkeit - Motilium;
  • beruhigend - Mutterkraut, Baldrian;
  • festigende Mittel - komplexe Vitaminpräparate mit Einschluss von Mikroelementen (Duovit), Vitaminkomplexen В1-В12, РР.

Die notwendige Komponente der Behandlung ist die Etablierung einer Diät. In der Regel wird Tabelle 1 verwendet, bei Begleiterkrankungen erfolgt eine Korrektur.

Operative Behandlung wird bei schweren Blutungen verwendet. Der Patient wird in einem Krankenhaus hospitalisiert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen, um die Blutung zu stoppen.

Um die Auswirkungen des Blutverlustes zu stoppen, wird die Verabreichung von Plasma verordnet, die Blutstillung wird unter Verwendung von blutstillenden Mitteln - Vikasol, Aminqapron-Säure - durchgeführt. Um den Prozess der Magensaftproduktion zu regulieren, werden Pepsidin und Kwamatel verschrieben.

Um Blutungen während hämorrhagischer Erosionen zu stoppen, werden Laser-Kauterisierungen oder Radiowellenbehandlung verwendet. Als radikale Maßnahme wird eine zystische Operation (Entfernung eines Teils des Magens) durchgeführt.

Physiotherapeutische Behandlung wird durchgeführt, wenn keine Blutung beobachtet wird. Abhängig von der Bedingung, ernennen:

  • modulierte Ströme;
  • Elektrophorese;
  • Oxygenierung;
  • thermische Verfahren;
  • verschiedene Bäder (Radon, Nadelholz, Mineral);
  • Akupunktur.

Kontrollprüfungen werden monatlich durchgeführt, Hardwarediagnose - einmal in 2 Monaten. Die Zeichen der Heilung sind:

  • Verbesserung des Wohlbefindens;
  • Abwesenheit von Schmerz;
  • Reduzierung von Ödemen und Rötungen an den Magenmembranen;
  • Wiederherstellung der Schleimhäute.

Nach der Wiederherstellung der Funktionen der Schleimhäute und der Beendigung der Symptome der Erosion muss sich der Patient an einen bestimmten Lebensstil halten, der es ermöglicht, Verschlimmerungen des Zustands zu vermeiden.

Prävention

Obligatorisch für den Patienten ist die Erosion von Rauchen und Alkohol. Das Regime des Tages sollte häufige regelmäßige Mahlzeiten, vollen Schlaf, Beseitigung von stressigen Bedingungen umfassen.

Ein Schlüsselelement in der Prävention von Pathologie sollte Ernährung sein, die von der Speisekarte ausschließt:

  • steifes Essen;
  • Gemüse mit grober faseriger Struktur, saure Früchte;
  • sprudelndes Wasser, starker Tee und Kaffee;
  • Marinaden, Konserven, scharfes Essen;
  • fettige und frittierte Speisen, fettes Fleisch.

Das Essen sollte häufig sein, das Essen warm, mit einer homogenen Struktur.

Um den Schutz des Körpers zu verbessern, ist eine rechtzeitige Behandlung von Infektionen und entzündlichen Erkrankungen, systemischen Erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen, Lebererkrankungen erforderlich. Es ist wünschenswert, das allgemeine Stressniveau mit Hilfe von Techniken zur Selbstüberwachung und Einnahme von Sedativa zu reduzieren.

Magen-Erosion

Allgemeine Merkmale der Krankheit

Erosion des Magens oder erosive Schädigung der Schleimhaut des Organs ist eine der häufigsten gastroduodenalen Erkrankungen. Es ist ein Defekt des Oberflächengewebes des Magens, ohne dabei die Muskelschicht des Organs zu involvieren.

Eine Erosion des Magens in Kombination mit einem Defekt in der Duodenalschleimhaut wird bei 10-15% der Patienten diagnostiziert, die sich einer endoskopischen Untersuchung des Gastrointestinaltrakts unterzogen. Die Krankheit wurde erstmals 1756 vom italienischen Pathologen Giovanni Morgagni beschrieben.

Ursachen der Erosion des Magens

Die Ursache der Erosion des Magens ist eine Verletzung des Gleichgewichts zwischen den schützenden und aggressiven Faktoren der Magenumgebung. Zu diesem Ungleichgewicht führen:

  • Operationen am Verdauungstrakt,
  • Verletzungen,
  • psychoemotionale Störungen,
  • Verbrennungen der Magenschleimhaut beim Missbrauch von scharfen oder scharfen Speisen, Alkohol, bestimmten Medikamenten,
  • systematische toxische Wirkungen von Nikotin, Salzen von Schwermetallen, Alkalien, ätzenden Substanzen.

Die Bildung von Erosionen des Magens wird oft durch chronische Erkrankungen der Organe und des Stoffwechsels gefördert: zum Beispiel Leber- und Herzversagen, Diabetes, Pankreatitis usw.

Es gibt auch eine Theorie über die Wirkung des Mikroorganismus Helicobacter pylori auf den Zustand der oberen Schichten des Magengewebes. Bis heute ist diese Theorie noch nicht bewiesen, aber es ist zuverlässig bekannt, dass bis zu 90% der Patienten mit Magen-Erosion Träger von Antikörpern gegen Helicobacter pylori sind.

Arten der Erosion des Magens

Die am weitesten verbreitete Systematisierung der Krankheit von V.Vodolagin. Gemäß ihr werden mehrere Arten des erosiven Defekts der Magenschleimhaut unterschieden:

  • primäre Erosion des Magens (dh eine unabhängige Organpathologie),
  • sekundäre Erosion des Magens (mit Läsionen des kardiovaskulären Systems, Leber usw.),
  • bösartige Erosion des Magens (mit Onkopatologie und Morbus Crohn).

Zusätzlich kann die Erosion des Magens akut und chronisch, einfach und multipel und auch flach, polypovodnoy oder hämorrhagisch sein, d.h. bluten.

Die Dauer der Erkrankung hängt von der Art der Erosion des Magens ab. Aufgrund der dynamischen gastroskopischen Beobachtung konnte festgestellt werden, dass die akute Erosion des Magens durchschnittlich 10 Tage lang vernarbt ist. In besonders schweren Fällen dauert der Prozess der Epithelisierung der Magenschleimhaut 2-8 Wochen. Akute Erosionen des Magens befinden sich in der Regel in den proximalen (zentralen) Teilen des Organs.

Chronische Erosion des Magens ist durch eine längere Existenz, bis zu 5 Jahren oder mehr gekennzeichnet. Es ist hauptsächlich im Antrum (Ausgang) des Magens lokalisiert. Blutungen und Rückfälle sind eher typisch für kombinierte Erosionen von Magen und Zwölffingerdarm.

Symptome der Erosion des Magens

Das klinische Bild der Erosion des Magens ist weitgehend der Klinik der Ulkuskrankheit ähnlich. Spezifisches Symptom der Erosion des Magens ist die Intensität des Schmerzsyndroms.

Im Gegensatz zu Magengeschwüren ist der Schmerz mit der Erosion des Magens ausgeprägter und durch einen besonders anhaltenden Fluss gekennzeichnet. Bei einer Reihe von Patienten können vollständige Schmerzen selbst bei der Behandlung von Magenerosion innerhalb von 1-2 Monaten nicht vollständig bewältigt werden.

Colitis Symptome der Magen-Erosion:

  • nächtliche Schmerzen auf nüchternen Magen,
  • Dyskinesie (Störung des Gallensystems),
  • Dyspepsie (Verdauungsstörungen).

Diagnostische Kriterien für die Erosion des Magens sind latentes Blut im Stuhl und Anämie.

Die Art der Erosion des Magens wird mit Hilfe der endoskopischen gastroduodenalen Untersuchung und Analyse der Schleimhautbiopsie bestimmt.

Behandlung der Erosion des Magens

Behandlung der Magen-Erosion - verlängert mit regelmäßigen endoskopischen Kontrolle des Zustands des Schleimorgans.

Die Standardmethode zur Behandlung von Magen-Erosion ist antiulkuläre Therapie mit Protonenpumpenhemmern und H2-Blockern. Antibiotika bei der Behandlung von Magen-Erosion werden verwendet, wenn der Patient mit dem Helicobacter pylori-Mikroorganismus diagnostiziert wurde.

Bei der Behandlung der Magenerosion der sekundären Form werden Zytoprotektiva und Prostaglandine synthetischen Ursprungs verwendet. Dank ihnen wird die Heilungszeit der Magenschleimhaut beschleunigt.

Die Mikrozirkulation von Blut in Geweben im betroffenen Bereich der Schleimhaut verbessert die Wirkung eines Lasers mit geringer Intensität signifikant. Laser-Behandlung von Magen-Erosion des hämorrhagischen Typs wird ausschließlich in einem chirurgischen Krankenhaus durchgeführt.

Um wiederkehrende Blutungen zu verhindern, werden H2-Histamin-Rezeptor-Blocker, beispielsweise Kwamatel, verwendet. Bei der Behandlung von Magenerosionen chronischer Form haben sich die Arzneimittel-Gastroprotektoren, beispielsweise auf Basis des kolloidalen Wismut-Subcitrats, als gut etabliert erwiesen.

Therapeutische Ernährung zur Erosion des Magens

Ein wichtiger Teil der Behandlung der Krankheit ist therapeutische Ernährung mit Erosion des Magens.

Das Hauptprinzip der Diät für die Erosion des Magens ist die maximale mechanische, thermische und chemische Schattierung des Schleimorgans. Dies bedeutet, dass in der therapeutischen Diät unter Erosion des Magens streng verboten ist:

  • Rüben, Rettich, Steckrüben, drahtige Fleisch, Müsli, Brot mit Kleie und andere Produkte mit groben Fasern und Fasern,
  • gebratenes Essen,
  • Alkohol,
  • kohlensäurehaltige Getränke,
  • Säfte von Zitrusfrüchten,
  • Kaffee,
  • starke Fleischbrühe,
  • kaltes und warmes Essen.

Die wesentlichen Elemente einer Diät zur Erosion des Magens sind Milchprodukte:

  • Milch,
  • fettarme saure Sahne,
  • Butter,
  • fester fettarmer Käse.

Es wird angenommen, dass diese Produkte zur Entwicklung von Enzymen beitragen, die die Regenerationsprozesse in der Magenschleimhaut beschleunigen. Ihr aktiver Einsatz bei der Ernährung mit Erosion des Magens ist daher eine wichtige Voraussetzung für eine schnelle Heilung der Schleimhaut.

Die empfohlene Diät für die Erosion des Magens ist 4-6 mal pro Tag in kleinen Portionen. Gerichte für eine Diät mit Erosion des Magens werden empfohlen, zu kochen oder zu dämpfen. Traditionelle Gerichte der Ernährung mit Erosion des Magens - Dampfkoteletts, Haferflocken, weich gekochte Eier, Grieß, Gelee, Schleim-Suppen.

Volksmedizin für die Erosion des Magens

Ein wirksames Volksheilmittel für die Erosion des Magens ist Schöllkraut. Ein Esslöffel Kräuter sollte 1 Tasse kochendes Wasser gegossen werden und in einer Thermoskanne für 1,5 Stunden bestehen. Vorbereitete Infusion sollte innerhalb von einem Monat für 1 Esslöffel 3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden. Nach einer zehntägigen Pause wird empfohlen, eine monatliche Behandlung der Erosion des Magens mit Schöllkraut zu wiederholen.

Effektive Volksheilmittel für Magen-Erosion sind auch Infusion Mischung Hypericum Kraut, Schafgarbe, Schöllkraut und Kamille Blumen, die in einem Verhältnis von 2: 2: 1: 2. 20gr der medizinischen Sammlung sollte für eine halbe Stunde mit einem Glas kochendem Wasser bestanden werden, und dann trinken 100 Gramm 3 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Meistert Magen Erosion Volksmedizin - Sammeln von Gras Hypericum (4 Teile), Knöterich (2), cudweed (4), Schöllkraut (2), Salbei (2), Kalmus Wurzel (0.5), Pfefferminzblätter (0, 5) und Schafgarbe (1 Teil). 20 g dieses Trockenmischung Volksheilmittel von Magen Erosion gießt 200 g siedendes Wasser und in einer Thermos 8-10 Stunden durchtränkt. Trinken Sie gekochte Infusion benötigen 3-4 mal pro Tag für 200 Gramm pro Stunde nach dem Essen.

Köstliches Volksheilmittel gegen Erosion des Magens - ein Teelöffel Honig jeden Morgen auf nüchternen Magen. Bei starken Schmerzen ist Propolis wirksamer.

Alle Volksheilmittel gegen Erosion des Magens werden empfohlen, um mit traditionellen Arzneimitteln und einer Diät mit der Erosion des Magens kombiniert zu werden.

YouTube Video zum Thema des Artikels:

Die Informationen sind verallgemeinert und dienen nur zu Informationszwecken. Bei den ersten Anzeichen von Krankheit einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder an Depressionen leiden. Wenn eine Person selbst mit Depressionen fertig geworden ist, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch nutzlos.

Während der Operation gibt unser Gehirn eine Energiemenge aus, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. So ist das Bild einer Glühbirne zur Zeit eines interessanten Gedankens nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Menschliches Blut "läuft" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung der Integrität in einer Entfernung von bis zu 10 Metern zünden.

Früher hat Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch zurückgewiesen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Gähnen, eine Person das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie folgerten, dass Vegetarismus schädlich für das menschliche Gehirn sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von der Ernährung auszuschließen.

Im Vereinigten Königreich gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg sich weigern kann, einem Patienten eine Operation zu machen, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Angewohnheiten aufgeben, und dann wird er vielleicht keine Operation brauchen.

Der 74-jährige Australier James Harrison wurde etwa 1000 Mal Blutspender. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper helfen, Neugeborene mit schwerer Anämie zu überleben. So rettete der Australier etwa zwei Millionen Kinder.

Menschen, die an ein regelmäßiges Frühstück gewöhnt sind, leiden sehr viel seltener an Fettleibigkeit.

In vier Scheiben dunkle Schokolade enthält etwa zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht gesund werden wollen, ist es besser, nicht mehr als zwei Stücke pro Tag zu essen.

Wenn Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 kcal pro Minute, aber sie tauschen fast 300 Arten verschiedener Bakterien aus.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, die mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus kam.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, benutzen wir 72 Muskeln.

In dem Bemühen, den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994 gg. überlebten mehr als 900 Operationen, um Neoplasmen zu entfernen.

Es scheint, na ja, was könnte neu in einem so abgedroschenen Thema wie Behandlung und Prävention von Influenza und ARVI sein? Jeder ist seit langem bekannt als die alten "Großmutter" -Methoden, diese.