logo

Was kann und kann nicht mit Pankreatitis gegessen werden: eine Liste von Lebensmitteln

Sharp Gürtel Schmerzen im Oberbauch auf dem Rücken, vermindertem Druck ausstrahlen, erhöhte Herzfrequenz, schwächende Übelkeit und Erbrechen - alle Symptome einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, einer schweren Krankheit, besser als Pankreatitis bekannt. Pankreas-Dysfunktion ist mit unangenehmen Folgen verbunden, einschließlich des Risikos der Entwicklung von Diabetes und sogar Krebs, so dass das Problem nicht ignoriert werden kann.

„ER“ während Verschlimmerung der Pankreatitis sollte Ruhe und komplette Bettruhe sein, kalte Kompressen auf dem oberen Teil des Bauches, sowie gut gewählte Diät, die ein wichtiges Organ des Verdauungssystemes ermöglicht wird Enzym vorübergehend nicht zu synthetisieren und ein wenig „Ruhe“. Dies wird der Bauchspeicheldrüse helfen, die normale Funktion schneller wiederherzustellen und den Patienten wieder gesund zu machen.

Was können Sie mit einer Exazerbation der Pankreatitis essen?

Ernährung in verschiedenen Stadien der Exazerbation der Pankreatitis

Zur Erleichterung der Allgemeinzustand der Stromversorgungsschaltung empfohlene Geschwindigkeit, die in drei Phasen unterteilt ist, und schließt die Zeit des Fastens, die allmähliche Einführung der Ernährung bestimmter Produkte und einen glatten Übergang zu nahrhafte Nahrungsmittel.

Anfangsphase

Das Hauptprinzip der Ernährung in den frühen Tagen der "akuten" Periode ist eine vollständige Nahrungsverweigerung. Der Patient darf nur Mineralwasser ohne Gas (um die Sekretion von Magensaft zu unterdrücken), schwachen Tee oder eine schwache Brühe mit Heckenrose trinken. Dies wird das Entladen des Gastrointestinaltraktes sicherstellen und die Entwicklung von Komplikationen und das Fortschreiten des Entzündungsprozesses verhindern.

Schonende Diät bei akuter Pankreatitis

Bis die Ursache der Exazerbation beseitigt ist, muss die Hungerperiode fortgesetzt werden - oft sind 2-3 Tage nötig, um die Krankheit zu lindern. In besonders schweren Fällen sollte diese Art des Essens von einer Woche bis zu einem Monat fortgesetzt werden, aber in solchen Situationen braucht eine Person einen Krankenhausaufenthalt und medizinische Unterstützung.

Diät in Exazerbation der chronischen Pankreatitis

Verbesserungszeitraum

Mit der Verbesserung des Zustands des Patienten, wenn die Symptome der Krankheit zu verblassen beginnen, ist es erlaubt, schrittweise die Diät mit bestimmten Lebensmitteln und Getränken zu ergänzen.

Erlaubtes und verbotenes Essen bei Pankreatitis

Bei der Auswahl des Menüs müssen Sie einige wichtige Punkte beachten:

  • sollte sich an den Grundsatz der fraktionierten Ernährung halten (essen Sie kleine Mahlzeiten 5-7 Mal am Tag zu einer klar definierten Zeit);
  • Es ist nicht notwendig, den Patienten heftig zu füttern (es ist besser, den Zeitplan der Nahrungsaufnahme bis zum Auftreten des Appetits etwas zu verschieben);
  • Ein ebenso wichtiger Risikofaktor ist Überernährung (die tägliche Norm der Nahrung (unter Berücksichtigung der betrunkenen Flüssigkeit) sollte 2,5 kg nicht überschreiten);
  • Essen sollte warm oder bei Raumtemperatur serviert werden;
  • Gerichte können paarweise gekocht oder gekocht werden und müssen eine einheitliche Konsistenz haben (können in einem Mixer abgewischt werden);
  • Nahrung sollte fettfrei sein, um eine funktionelle Spannung der Bauchspeicheldrüse zu vermeiden;
  • Die Anzahl der Kalorien kann von 500-1000 kcal pro Tag variieren (abhängig vom allgemeinen Zustand des Patienten und seiner körperlichen Anstrengung).

Wie man mit Pankreatitis isst

In erster Linie rieb Hirse Suppen, flüssige und halbflüssige Breie auf dem Wasser, Gemüsepürees, Kissel und Kompotte. In Kombination mit der medikamentösen Behandlung kann so schnell wie möglich eine positive Dynamik im Zustand des Patienten erreicht werden.

Stadium der Fading Exazerbation der Pankreatitis

Wenn Sie die meisten Symptome der Krankheit entfernen, können Sie den Umfang der Diät erweitern. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass die Diät helfen sollte, die Bauchspeicheldrüse zu entlasten, sowie Magensekretion zu reduzieren. Essen sollte auch in kleinen Portionen in Abständen von nicht mehr als 4 Stunden eingenommen werden. In diesem Zeitraum wird außerdem empfohlen, den Verbrauch von Folsäure und den Vitaminen A, B1, B2, B12, C, PP und K zu kombinieren, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Autorisierte Produkte für Pankreatitis

Das Hauptmenü sollte umfassen:

  • magerer Fisch und gekochtes Huhn, Kaninchenfleisch sowie Kalb und Truthahn;
  • Schleimige Suppen und flüssiger Brei als Beilage (ausgenommen Hirse und Graupen);
  • gemahlene getrocknete Früchte, in Wasser eingeweicht (mit einem Minimum an Kaloriengehalt in ihnen gibt es viele Substanzen, die für die Normalisierung des Verdauungstraktes nützlich sind);
  • Kartoffeln, Rüben, Karotten, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl in gekochter, gebackener oder gewischter Form;
  • Eiweiß;
  • Kefir und diätetischer Quark;
  • trockene Kekse.

Erlaubte und verbotene Käse bei Pankreatitis

Das Hauptgetränk ist besser zu Mineralwasser (ohne Kohlensäure) oder unsweetened Tee und süße Fruchtgetränke, Gelee, frische Säfte und Gelees, verdünnt mit Wasser (im Verhältnis 1: 1) verwendet werden. Nach und nach können Sie frisches Obst und Gemüse (außer Rettich, Zwiebeln und Knoblauch) eingeben. Hauptsache, man füllt sie nicht mit Pflanzenöl, Sauerrahm oder Mayonnaise. Es ist auch erlaubt, Brot zu essen.

Beratung! Es ist ratsam, gestern Brot zu essen, oder vor dem Servieren, Scheiben von frisch im Ofen getrocknet.

Was von der Diät ausschließen

Um den Übergang der akuten Pankreatitis in der chronischen Phase auszuschließen, müssen Sie eine Liste von Lebensmitteln Einschränkungen machen, die Vermeidung von Lebensmitteln, die aktive Arbeit der Bauchspeicheldrüse stimulieren, und unter Berücksichtigung der individuellen Intoleranz.

Verbotene Lebensmittel bei Pankreatitis

Von der täglichen Diät sollte vollständig entfernt werden:

  • fettes Fleisch, Schmalz und einige Fischarten (Meeräsche, Lachs, Wels, Karpfen, Heilbutt) sowie Kaviar;
  • Schweine- und Schafsfett;
  • Roggenbrot;
  • Fleischnebenerzeugnisse (Wurst, Brötchen, Wurst, Wurst usw.) und geräucherte Produkte;
  • Konserven, Essiggurken, Marinaden;
  • scharfe Gewürze, Gewürze und Würzmittel;
  • einige Arten von Gemüse (Rettich, Forelle, Rettich, Zwiebel und Knoblauch sowie Kohl, Pilze und Hülsenfrüchte mit einem hohen Gehalt an groben Fasern);
  • saure Frucht;
  • Orangen-, Zitronen-, Mandarinen- und andere Zitrusfrüchte;
  • kandierte Früchte;
  • Kondensmilch;
  • glasierter Käse und fettige saure Sahne;
  • kohlensäurehaltige und Kaffeegetränke;
  • Schokoladenprodukte, Kuchen, Gebäck, Kekse, Marmeladen, Karamell, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten.

Was ist verboten, in der ersten Woche nach Exazerbation der Pankreatitis zu essen

Beratung! Von Fastfood (Pommes Frites, Hotdogs), Pommes Frites, getrockneten Krusten, gesalzenen Nüssen, ist es besser, sich für immer zu verweigern, um Verschlimmerungen der Krankheit zu vermeiden.

Außerdem sollten Sie den Alkoholkonsum einschränken (nicht nur starke Getränke, sondern auch alkoholarme Cocktails). Alkohol kann einen Spasmus des Schließmuskels von Oddi hervorrufen (ein Klappengerät, das die Bewegung von Enzymen in den Darm gewährleistet und gleichzeitig die verdaute Nahrung nicht verlässt). Nach der Annahme der "heißen" Ventil kann nicht rechtzeitig öffnen, und Verdauungssaft wird in den Kanälen blockiert werden, die einen akuten Angriff und unangenehme Folgen verursachen wird.

Liste der Produkte mit Pankreatitis

Ungefähres Tagesmenü zur Verschlimmerung der Pankreatitis

Eine strenge Diät ist kein Urteil. Aus den erlaubten Produkten können Sie viele leckere und gesunde Gerichte zubereiten. Bevor Sie eine ausgewogene Ernährung für jeden Tag erstellen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und alle seine Empfehlungen berücksichtigen. Wenn es jedoch nicht möglich ist, einen Spezialisten zu kontaktieren, wird das Orientierungsmenü, in dem alle notwendigen Produkte in akzeptablen Dosen gesammelt werden und die empfohlene Empfangszeit, diesen Prozess erleichtern.

Beratung! Während der Zubereitung von Speisen können Sie keine Nahrung zubereiten. Es ist erlaubt, dem Essen kurz vor dem Servieren ein wenig Salz hinzuzufügen, aber sein Volumen sollte 10 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

Der Körper braucht Zeit, um sich von einer Exazerbation zu erholen, deshalb ist eine Diät mit Pankreatitis wünschenswert, um einen langen Zeitraum (von 6 bis 12 Monaten) zu beobachten, streng nach allen Empfehlungen und Ratschlägen eines Arztes.

Diät in der ersten Woche nach Exazerbation der Pankreatitis

Gerichte mit Pankreatitis

Ein Pankreatitisangriff sollte kein Hindernis für positive Emotionen sein. Und wenn der Schmerz zurückgegangen ist, können Sie den Patienten mit köstlichen Delikatessen erfreuen, die streng innerhalb der Grenzen der annehmbaren Normen und der erklärten Diät gekocht werden.

Nützliche Früchte bei Pankreatitis

Um dies zu tun, sind ein paar einfache und interessante Rezepte nützlich.

  1. Zartes Hühnchen-Soufflé (gekochtes Geflügelfleisch mit Eiweiß mischen und in gedämpfter Form garen. Hühnchen kann nach Belieben mit Kalbfleisch getauscht werden).
  2. Köstliche Auflauf mit Nudeln (um 30 Gramm Nudeln, Quark und Milch, Quark reibt mit gekochten Nudeln, ¼ der Ei wischen Milch, alle gemischt, Zucker nach Geschmack, in einer Form gegeben und backt).
  3. Erdbeerenachtischs (1 ausgepeitscht Proteinmischung mit pulverisiertem Zucker und Vanille; dial Löffel und niedriger in siedendem Wasser Perle zu bilden; dekorieren ihnen dicken Erdbeeregelee, goss in Gläser).
  4. Zrazy Barschfilet (400 g Fischfilet Hackfleisch, 100 g eines weißen Stock einweichen in Artikel 0.5 Milch, quetschen, reiben und Schlag Protein hinzufügen ;. Alle zu einer homogenen Masse vermischt, leicht prisolit, mit einem Löffel zrazy zu bilden und fallen in kochendem Wasser für 15-20 Minuten).

Therapeutisches Menü für Pankreatitis

Mit der Liste erlaubter und verbotener Produkte können Sie Ihre Rezepte mit eigenen Funden auffüllen. Dank kulinarischer Experimente kann der Patient nicht nur seinen Appetit befriedigen, sondern auch viele positive Emotionen bekommen, was für einen erfolgreichen Verlauf der Behandlung wichtig ist.

Fazit

Die Ernährung ist die Grundlage der komplexen Behandlung der Pankreatitis, und die strikte Einhaltung der Pankreatitis ermöglicht es Ihnen, schneller mit der Krankheit fertig zu werden. Die geringste Abweichung von der gewählten Kurs kann sich negativ auf das Behandlungsergebnis beeinflussen, denn jeder Verschlimmerung Aufstieg zu Binde- Narbe in den Bereichen Entzündung gibt, so das Drüsengewebe, normalerweise seine Funktion in der Bauchspeicheldrüse wird knapp. Als Konsequenz nimmt die Produktion von Enzymen ab und Verdauungsprozesse werden gestört.

Diät für chronische und akute Pankreatitis

Neben den Einschränkungen der Ernährung hängt der Erfolg der Rehabilitation in hohem Maße vom Lebensstil des Patienten, vernünftiger körperlicher Aktivität und der Ablehnung schlechter Gewohnheiten ab. Dies wird nicht nur die Aktivität der Bauchspeicheldrüse, sondern auch die Arbeit aller Körperfunktionen positiv beeinflussen und vor allem wiederholte Angriffe vermeiden.

Ernährung bei Pankreatitis während einer Exazerbation

Pankreatitis ist eine Entzündung eines der wichtigsten Verdauungsorgane, nämlich der Bauchspeicheldrüse, die an der Verdauung von Nahrung beteiligt ist. Daher ist eine Diät mit Pankreas-Pankreatitis vielleicht die wichtigste nicht-medikamentöse Möglichkeit, ihre Entzündung zu behandeln.

Bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse muss man nicht immer sofort operieren, manchmal ist es einfach.

Einschränkungen in der Ernährung reduzieren die Belastung des entzündeten Organs, wodurch Sie die Menge an Pankreassaft reduzieren können, die benötigt wird, um Nahrung zu verdauen. In Ruhe werden Störungen der Bauchspeicheldrüse wiederhergestellt.

Pankreatitis verursacht: Symptome

Es ist schwierig, die Rolle dieses Organs bei der Verdauung von Lebensmitteln zu überschätzen. Enzyme, die von der Bauchspeicheldrüse produziert werden, sind dazu bestimmt, Proteine ​​sowie Kohlenhydrate und Fette im Dünndarm für die nachfolgende Verdauung durch den Körper abzubauen. Zusätzlich zu Fermenten produziert Eisen Hormone und nimmt am Energieaustausch teil.
Pankreassaft hat eine alkalische Umgebung. Für den Fall, dass ihr Ausfluss aus dem einen oder anderen Grund schwierig ist, kehren die Enzyme ihre zerstörerische Wirkung gegen die Bauchspeicheldrüse selbst um und tragen zu ihrer Entzündung bei. Dies führt zunächst zur Verschlechterung der Verdauung und dann zur Zerstörung dieses Organs.
Die Ursachen der Pankreatitis sind sehr unterschiedlich, zum Beispiel:

  • Alkoholmissbrauch;
  • Infektionskrankheiten;
  • Verletzungen;
  • genetische Veranlagung;
  • Allergien;
  • banales Überessen.

So, eine Geschichte von einer solchen Krankheit wie Pankreatitis zu haben, kann eine Person jeden Alters, unabhängig von Lebensstil, das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten, das Niveau der körperlichen Aktivität.
Symptomatische Pankreatitis, abhängig von der Form (akut oder chronisch) ist vielfältig, was die Diagnose erschwert.

Pankreatitis ist kein Satz. Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es viel hilft.

Die Symptome der Pankreatitis können sein:

  • akuter Schmerz;
  • Blähungen;
  • Farbwechsel Sklera Augen;
  • Erbrechen und Übelkeit;
  • Verfärbung der Haut;
  • Temperaturanstieg;
  • Verlust des Bewusstseins.

Das Vorhandensein dieser Symptome kann auch auf das Vorhandensein anderer Krankheiten hinweisen, die es dem Patienten nicht erlauben, selbständig eine Diagnose zu stellen und sich selbst zu medikamentös zu behandeln. Das Aufschieben in diesem Fall ist schädlich für das entzündete Organ. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie auf jeden Fall einen Spezialisten für eine vollständige Diagnose kontaktieren.

Ernährung bei Pankreatitis während einer Exazerbation

Da die Bauchspeicheldrüse zum Zeitpunkt der Verdauung aktiv ist, ist das erste, was korrigiert werden muss, wenn Symptome einer Entzündung auftreten, die Nahrung. Nach Erhalt der Ergebnisse der Untersuchung des Arztes und der Bestätigung der Diagnose wird dem Patienten eine Diät für Pankreas-Pankreatitis verschrieben, deren ungefähres Menü unten angegeben wird.
Die Einschränkung der Ernährung bei Pankreatitis hängt vor allem vom Stadium dieser Erkrankung ab. Folgende Stufen werden unterschieden:

  1. Exazerbation der chronischen Form oder akute Entzündung;
  2. die Erholungsphase;
  3. Remission.

Wie man die Bauchspeicheldrüse zu Hause beruhigt

Im Falle einer akuten Entzündung hilft:

vollständige Ruhe für die Zeit des akuten Schmerzes;
Eis auf der Entzündungszone (vorzugsweise eine Wärmflasche mit kaltem Wasser);
Hunger für mindestens 3 Tage.
Eine vollständige Abstinenz von der Nahrung während dieser Zeit wird es der Bauchspeicheldrüse ermöglichen, sich zu beruhigen, die Produktion von Enzymen zu stoppen und folglich akute, manchmal unerträgliche Schmerzen zu reduzieren.
In den ersten Tagen dürfen nur folgende Getränke und Produkte konsumiert werden:
schwacher Tee ohne Zucker;
Brühe von Heckenrose;
Mineralwasser ohne Gas;
in Ausnahmefällen, wenn der Beginn der Hungersnot erlaubt, Trocknen oder Biskuit-Kekse in minimalen Dosen.

Diät mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Der Weg aus einer kurzen hungrigen Diät sollte schrittweise sein. Während dieser Zeit wird dem Patienten empfohlen, eine schonende Diät einzuhalten.
Zeitraum
Autorisierungsprodukte

3 - 5 Tage
Ungesüßter Tee, Haferbrühe, Gemüsebrühe.

5 - 7 Tage
Würzige Kartoffelpüree aus Dampfkarotten und Kartoffeln. Breie auf dem Wasser (außer Gerste, Perle und Hirse).

7 - 10 Tage
Pastete aus Steam White Fisch von fettarmen Sorten.

Ab dem zehnten Tag
Milch fettarme Produkte, Pudding aus Hüttenkäse.

Alle Lebensmittel sollten schrittweise eingeführt werden, wobei die Reaktion des Körpers auf ein neues Produkt zu berücksichtigen ist. Bei einer chronischen Form der Pankreatitis ist es wünschenswert, die verbotenen Nahrungsmittel ganz aufzugeben. Dies wird in der Zukunft fast nie zu schmerzhaften Gefühlen zurückkehren.

Diät bei Pankreas-Pankreatitis. Beispielmenü für die Woche

Wenn es eine Entzündung gibt, wird ein spezielles Menü von Ihrem Arzt empfohlen. Wir geben Ihnen ein Menü, das in Abwesenheit der Empfehlungen eines Spezialisten befolgt werden kann. Es sollte beachtet werden, dass die Grundprinzipien der Ernährung sich auf die therapeutische Diät Nummer 5 beziehen.

Regeln der Ernährung bei Pankreatitis ohne Exazerbation
Die Grundnahrung sollte aus fettarmem Fisch und fettarmem Fleisch (Rind, Huhn, Truthahn, Kalb, Kaninchen) bestehen.
Alle Getreide müssen auf Wasser gekocht werden und nur die Kruppe etwas verdünnte Milch gekocht.
Von den Fetten sollte Butter in kleinen Mengen bevorzugt werden. Fügen Sie es unmittelbar vor dem Gebrauch dem Geschirr hinzu, ohne es einer Wärmebehandlung zu unterziehen.
Die Diät muss Karotten, Blumenkohl, Kartoffeln, süße Früchte, sowie Meeresfrüchte, Fleischnebenprodukte, Eier, Nüsse, Honig einschließen. Eier sollten nicht hart gekocht werden.
Die Diät sollte für mindestens sechs Monate nach dem Stadium der Exazerbation beobachtet werden.

Beratung! Die häufigste Ursache der Pankreatitis ist der Missbrauch von alkoholischen Getränken, daher ist es in erster Linie empfehlenswert, Alkohol aus der Nahrung auszuschließen. Hören Sie auch auf zu rauchen.

Verbotene Lebensmittel mit Pankreatitis Liste

Es wird empfohlen, folgende Produkte für die Dauer der Diät von der Diät des Patienten auszuschließen:

  • fettes Fleisch und reiche Brühe;
  • Wurstwaren, Konserven und geräucherte Produkte;
  • Bohnen (Bohnen, Erbsen);
  • frisches Brot, Schwarzbrot, Brötchen, frittierte Pasteten, Pizza;
  • Brei: Gerste, Graupen, Mais;
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt und fettem Käse sowie Vollmilch;
  • Margarine;
  • Schmalz;
  • Weißkohl, Auberginen, Rettich, Sauerampfer;
  • Eiscreme;
  • Schokolade;
  • Mayonnaise;
  • starker Tee und Kaffee;
  • saure Früchte und Säfte von ihnen.

Dies sind nur einige der verbotenen Lebensmittel, im Allgemeinen, außer Gebrauch, alles ist ausgeschlossen: salzig, fettig, geräuchert, süß, kalt, sauer, süß. Alle diese Produkte werden die Produktion einer großen Anzahl von Enzymen provozieren, was die Belastung des entzündeten Organs erhöht.
Einschränkungen in der Ernährung bei Pankreatitis werden durch die Notwendigkeit verursacht, die Arbeit des entzündeten Organs zu erleichtern. Verlängerte Ruhe, bedingt durch spezielle Ernährung, stellt die Funktionen dieses Organs wieder her und führt den Patienten zu normalen Lebensbedingungen zurück.
Der Schlüssel für eine erfolgreiche Genesung ist also eine obligatorische Diät bei Pankreas-Pankreatitis. Ein ungefähres Menü der Diät, das für eine Woche unter Berücksichtigung aller oben genannten Regeln der Ernährung zusammengesetzt ist, ist wie folgt.

Mahlzeiten mit Pankreatitis-Menü für jeden Tag

Montag:
Frühstück ist Milchreis, fettarmer Käse, Brot, Haferbrei.
Das zweite Frühstück - gekochtes und gehacktes Gemüse, Tee mit einer Heckenrose.
Mittagessen - gedünstete Fischknödel, gekochter Reis, Tee mit Zusatz von Süßstoff (Verzehr ist erlaubt).
Snack - Trocknen, Kompott von erlaubten Früchten.
Abendessen - Suppenpüree aus empfohlenem Gemüse, Quarkpudding.
Vor dem zu Bett gehen - fermentierte gebackene Milch oder Kefir (1 EL).

Dienstag:
Frühstück - Auflauf aus fettarmer Hüttenkäse mit Früchten und Beeren, Kompott von erlaubten Früchten oder getrockneten Früchten.
Das zweite Frühstück - gekochter Buchweizen mit Milch und Butter, Bratapfel, Tee mit Zuckeraustauschstoff.
Mittagessen - Dampfkoteletts aus Truthahn- oder Kaninchenfleisch, gekochte Kartoffeln sowie Blumenkohl oder Brokkoli), Haferbrühe.
Snack - Milchreis, Tee.
Abendessen - gekochte geriebene Rüben, gekochter Reis, Dampfschnitzel vom erlaubten Fleisch oder Fisch.
Vor dem Schlafengehen - Sauermilch oder anderes Sauermilchprodukt (1 Stück).

Mittwoch:
Frühstück - Reisauflauf mit Joghurt und erlaubtem Obst, Tee.
Das zweite Frühstück - gedämpftes Gemüse, fettarmer Käse, Croutons, Bouillon einer Heckenrose.
Mittagessen - Suppenpüree aus Karotte und Kürbis, Fleischbällchen vom Rind oder anderes zugelassenes Fleisch mit Reis, Fruchtgetränk aus erlaubten Beeren.
Nachmittagssnack - geriebene Karotten mit Joghurt.
Abendessen - Hüttenkäseauflauf, Apfel mit Quark gebacken.
Vor dem Schlafengehen - geronnene Milch oder Kefir (1 EL).

Donnerstag:
Frühstück - Kekse, Beerengelee.
Das zweite Frühstück - Haferflocken auf Wasser mit Milch und Butter, Cracker aus Weizenbrot, Kompott aus Früchten und Beeren.
Mittagessen - gedämpftes und gehacktes Gemüse (Zucchini, Kartoffeln), gebackenes Putenfilet, Brühe von Wildrose.
Snack - getränkte getrocknete Aprikosen.
Supper - Suppe - Püree aus Gemüse, Auflauf aus Quark mit süßem Apfel, Joghurt.
Vor dem zu Bett gehen - fermentierte gebackene Milch oder andere fermentierte Milchprodukte (1 Stück).

Freitag:
Frühstück - Magerer Hüttenkäse mit Früchten oder Beeren, Obst oder Kompott aus getrockneten Früchten.
Das zweite Frühstück - ein Protein-Omelette für ein Paar mit Zucchini, Crackern, Tee.
Mittagessen - gedämpfter und gehackter Kürbis, gekochtes und gehacktes Rindfleisch, Brühe der wilden Rose.
Snack - Kekse oder Trocknen, Tee.
Abendessen - fettarmer Hüttenkäse, mit griechischem Joghurt, Bratapfel.
Vor dem Schlafengehen - Sauermilch (1 Stück).

Samstag:
Frühstück - Kekse oder Trocknen, Gemüsesaft.
Das zweite Frühstück ist Haferflocken auf Wasser mit Butter, Käse, Tee.
Mittagessen - Beef Stroganoff aus fettarmem Rindfleisch, gekochtem Buchweizen, Hafergelee.
Snack - 1 geriebener süßer Apfel.
Abendessen - gebackener Kabeljau mit gedünstetem Gemüse, Krabbensalat und Äpfeln.
Vor dem Zubettgehen fermentiertes Milchprodukt (1 Stück).

Sonntag:
Frühstück - Grieß mit Milch und Butter, Tee.
Das zweite Frühstück - ein Proteinomelett für ein Paar mit Blumenkohl, Croutons, Beerengelee.
Mittagessen - Gemüsesuppe mit Reis, Fisch Knels, Brühe Wildrose oder Beerengelee.
Snack - ein Salat aus Meeresfrüchten und süßen Äpfeln.
Abendessen - gedünstetes Rindersteak, Kürbispüree, Bratapfel.
Vor dem Schlafengehen - fermentiert (1 EL).

Hinweis: Nach einer Weile (etwa einen Monat) Diät kann das Essen nicht gemahlen werden.

Dies ist eine einfache und kostengünstige Diät für Pankreas-Pankreatitis. Das vorgegebene Probenmenü kann vom Patienten im Rahmen der allgemeinen Ernährungsanforderungen für eine solche Erkrankung unter Berücksichtigung der Liste verbotener Produkte geändert werden.
Trotz Einhaltung der Diät ist es notwendig, dass die Ernährung des Patienten variiert und gestärkt wird. Nach Verordnung des Arztes können zusätzliche Präparate mit Enzymen und Vitaminen eingenommen werden.

Beratung! Die Menge der Nahrung, die im Menü angezeigt wird, kann abhängig von den individuellen Eigenschaften und dem Lebensstil des Patienten erhöht werden, aber nicht viel, die einmalige Gesamtmenge an Nahrung sollte nicht mehr als 300-400 g betragen.

Zusätzlich zu den Produkten, die in der Speisekarte erwähnt werden, ist es notwendig, 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Es kann einfach abgekochtes Wasser sein, aber es ist besser, Mineralwasser zu bevorzugen, zum Beispiel "Narzan", "Essentuki", "Borjomi".
Auf den ersten Blick ist das Diät-Menü ziemlich streng, aber es ist nicht so, es ist ziemlich ungewöhnlich wegen des Mangels an Würstchen, Süßigkeiten und anderen Dingen, die von allen geliebt werden. Die Einhaltung einiger Einschränkungen in der Ernährung wird durch das Fehlen neuer Anfälle der Krankheit kompensiert.

Besonderheiten der Ernährung bei beeinträchtigten Pankreasfunktionen bei Kindern

Ja, und Kinder leiden trotz eines jungen Alters unter einer Pankreatitis. Probleme mit der Bauchspeicheldrüse bei Kindern werden in der Regel durch Ungenauigkeiten bei Lebensmittel- oder Lebensmittelvergiftungen sowie durch einige entzündliche Erkrankungen verursacht.

Eine Dysfunktion der Drüse als Folge dieser Reize wird reaktive Pankreatitis genannt. Es ist diese Diagnose, die bei Kindern häufiger vorkommt.
Die wichtigsten diätetischen Einschränkungen und die Regeln für die Organisation einer Tabelle für Kinder mit Pankreatitis (in akuten und chronischen Formen) sind fast identisch mit denen für Erwachsene. Absolutes Tabu gilt für Produkte wie:
Fast Food;
die überwiegende Mehrheit der Süßigkeiten (vor allem mit einem hohen Gehalt an Konservierungsstoffen, Farbstoffen und anderen synthetischen Zusatzstoffen);
geräuchert und gewürzt.
Mit dieser Form der Krankheit wird die Anzahl der verbotenen Lebensmittel deutlich reduziert, beispielsweise in der Ernährung kann hinzugefügt werden:

  • fettes Fleisch und Brühe;
  • einige kohlensäurehaltige Getränke;
  • Schokolade;
  • saure Frucht;
  • Würste.

Die Hauptsache, solche Produkte schrittweise einzuführen, Überwachung der Reaktion des Körpers, wenn es Schmerzen, Übelkeit und andere Symptome der Pankreatitis charakteristisch sind, ist das Produkt für eine lange Zeit ausgeschlossen.
Hauptsache, ein Kind isst entsprechend seinem Alter, es ist ratsam, das Kind nicht mit verbotenen Lebensmitteln bis 3 Jahre zu "verwöhnen".

Eine sehr schlimme Krankheit, aber mein Freund riet mir zur Behandlung von Pankreatitis, zusätzlich zu dem, was der Arzt mir verschrieb, zu nehmen.

Nützliche Nahrungsmittel und diätetische Ernährung bei Pankreatitis während einer Exazerbation

Es wird angenommen, dass bei der Behandlung von Pankreatitis, insbesondere zum Zeitpunkt der Exazerbation der Krankheit, es wichtig ist, sich an die Ernährungsweise zu halten. Die Hauptaufgabe dieser Veranstaltung ist die Verringerung der Aktivität der Bauchspeicheldrüse. Um diesen Effekt zu erreichen, wurde ein spezifischer Ernährungskomplex geschaffen, genannt Diät 5n (nach Pevzner): eine Standarddiät oder -option, wenn alle Nahrungsmittel in Püree verarbeitet werden (Kartoffelpüree).

Die geriebene Diät wird zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit während der schwierigsten Periode der Krankheit verschrieben. Alle vorgeschriebenen Gerichte werden dem Patienten in einer sehr zerkleinerten Form zu dem Zustand von Kartoffelbrei gegeben.

Anforderungen der Diät 5p

  • Die Menge der verbrauchten Kalorien beträgt 1800 Einheiten pro Tag;
  • Für Fette wird eine Tagesdosis von nicht mehr als 60 g bereitgestellt, 80 g Proteine, 200 g Kohlenhydrate, nicht mehr als 10 g Salz und ein halber Liter Flüssigkeit;
  • Die tägliche Norm der Spurenelemente: Magnesium - 500 mg, Kalium - 4 g, Kalzium - 1 g, Eisen - 30 mg, Phosphor - 2 g, Natrium - nicht mehr als 4 g;
  • Die Vitamin-Zusammensetzung der Lebensmittel umfassen sollte: Vitamin B1 - 1,8-2,5 mg, Vitamin A - 1,5 mg, ist es möglich, die Beta-Carotin in der gleichen Dosierung, Vitamin C zu ersetzen - 100-150 mg Vitamin PP - 19 mg.

Die Nahrung sollte leicht verdaut werden, so dass eine Diät mit einer Exazerbation der Pankreatitis eine Verringerung der Kohlenhydrataufnahme, eine Abstoßung von Fetten und den Verzehr von Proteinen tierischen Ursprungs mit sich bringt. In der ersten Woche der Exazerbation sollte Salz aus der Nahrung entfernt werden.

Für eine genaue Verteilung der Diät pro Tag sollten Sie die Tabellen der empfohlenen und verbotenen Nahrungsmittel bei Pankreatitis beachten. Und haben auch Informationen über die Zusammensetzung der erlaubten Produkte.

Was Sie während einer Exazerbation essen und trinken können

  • Nicht starker Tee, verdünnt mit Milch oder mit Zusatz von Zitrone; nicht konzentrierte Säfte, Kompotte auf Trockenobst oder frische Früchte, können Sie die Konzentrate mit Wasser verdünnen; Milch; Kissel; alkalisches, Mineralwasser. Getränke sollten keinen Zucker enthalten. Sie können einen Zuckerersatzstoff verwenden.
  • Magerer Hüttenkäse, Pudding, fermentierte Milchprodukte mit 0-1% Fettgehalt.
  • Getreide mit hoher Viskosität: Haferflocken, Reis, Gerste und Weizen (begrenzt).
  • Die ersten Gerichte basieren auf Gemüsebrühen, mit stärkehaltigem Gemüse - Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Zucchini. Sie können Nudeln, Brei hinzufügen.
  • Maximal 2 Eier pro Tag und nur die Proteinportion, nur die Hälfte eines Eigelbs ist erlaubt.
  • Nicht fettes Fleisch von Tieren und Vögeln, Fisch von fettarmen Sorten.
  • Vermicelli und Pasta aller Art und Sorten.
  • Alle Gemüsearten sind reich an Stärke.
  • Das Brot ist nicht frisch, Kekse, nur aus Weizenmehl, ein langer Biskuitkeks.
  • Butter ist auf 30 g beschränkt, Gemüse - 15 g pro Tag.
  • Reife Beeren, Früchte.

Was Sie während einer Exazerbation nicht essen können

  • Konzentrierte Säfte, Kompotte, Getränke aus Trauben, Kaffee, starker Tee, Soda.
  • Frisches Brot aus jeder Art von Mehl, Butter und Blätterteig.
  • Produkte auf der Basis von Milch mit einem Fettgehalt über 2%, Joghurts mit Konservierungsstoffen, Hüttenkäse-Massenproduktion.
  • Alle Vorspeisen auf Fleischbrühe, Milch oder Fisch.
  • Gebratene, gekochte Eier.
  • Geräucherte, scharfe und fettige Sorten von Fleisch, Fisch und auch Konserven, Würstchen.
  • Alle Hülsenfrüchte, Graupen, Hirse, alle losen Arten von Getreide.
  • Pilze in jeder Form, Gemüse - Radieschen, Rettich, Zwiebeln, Knoblauch, Kohl.
  • Süßigkeiten, Marmeladen, Marmelade, Schokolade.
  • Alle Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Gewürze.
  • Kontraindizierte Verwendung von Alkohol.

Es ist wichtig zu wissen! Eine Liste der erlaubten Produkte zu haben ist nicht die ganze Diät. Es ist sehr wichtig, diese Produkte richtig zu erhitzen und mechanisch zu verarbeiten sowie die Lebensmittel entsprechend dem Regime zu nehmen.

Diät 5n zum Zeitpunkt der Verschlimmerung beinhaltet essen gekochtes, gebackenes Essen oder gekocht für ein Paar. Gebratenes und gedünstetes, mariniertes Essen - ist strengstens verboten. Einige Gemüse und Früchte werden am besten roh gegessen, aber nur in Form von Kartoffelbrei.

Eine der Hauptursachen für die Entwicklung von Pankreatitis-Symptomen ist Alkohol. Gute Ergebnisse im Kampf gegen die psychische Abhängigkeit und die Folgen des übermäßigen Konsums alkoholischer Getränke zeigt ein moderner natürlicher antialkoholischer Komplex:

Alkostop

Wichtige Information! Alle gekochten Speisen sollten warm sein, Gemüse und Früchte - bei Raumtemperatur kann man nicht viel warmes oder kaltes Essen essen.

Zum Kochen verwenden Sie am besten Teflon-Kochgeschirr oder Formen aus hitzebeständigem Glas, bei denen die Oberfläche nicht mit Fett geschmiert werden muss.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Einhaltung dieser Diät ist das Ernährungsregime. Hier werden wir über die Anzahl und den Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme sprechen. Die gesamte Tagesrate sollte in 5 oder 6 Empfänge aufgeteilt werden, die Pause beträgt durchschnittlich 2 Stunden zwischen den Mahlzeiten.

Die Exazerbation der Pankreatitis ist ein sehr unangenehmer und schmerzhafter physiologischer Prozess, der mit vielen Nebenwirkungen einhergeht. Daher wird den Patienten in den ersten zwei Tagen Hunger verhängt. Vollständiger Ausschluss von Lebensmitteln, erlaubt nur die Verwendung von alkalischem, nicht mit Kohlensäure versetztem Wasser auf 1,5 Liter pro Tag. Ab dem dritten Tag beginnt der Empfang des abgewischten, schonenden Essens in kleinen Portionen.

Das Menü für Exazerbationen zusammenstellen

Bei der Erstellung des Diät-Menü für einen Patienten in einer akuten Pankreatitis bei der Hand, müssen folgende Daten sein: eine Liste der Produkte und nützlich autorisiert, die Tabelle Kalorientabelle der Gehalte an Spurenelementen und Vitaminen in Lebensmitteln. Dies ist eine ziemlich umfangreiche Information, aber im Internet sind diese Daten frei verfügbar - sie werden dazu beitragen, diätetische Anforderungen zu erfüllen.

Dann geleitet von der Zusammenstellung des Diätmenüs:

  1. Jede Mahlzeit sollte das Getränk beenden.
  2. Das erste Frühstück ist hell. Ein Backprodukt mit einer kleinen Portion Proteinfutter ist die perfekte Kombination, um den Tag zu beginnen.
  3. Das zweite Frühstück sollte nahrhafter sein, es kann Fisch oder Fleischgericht, Gemüse und Obst enthalten.
  4. Die Mittagsportion beginnt mit dem ersten Gericht mit Brot, wird ergänzt durch beliebige Eiweißgerichte, Früchte, am Ende - Trinken.
  5. Snack ist ein leichter Snack. Sie können Früchte, Puddings, Quark, Auflauf essen.
  6. Zum Abendessen empfiehlt es sich, eine Kombination aus Fleisch mit Beilage, etwas Brot oder Keksen zu servieren. Am Ende kann es Gemüse, Obst und ein Getränk geben.

Während des Essens muss der Patient auf seine Gefühle hören, Portionen und den Inhalt der Diät basierend auf seinem Zustand regulieren. Zwingen Sie nicht gewaltsam eine Portion auf oder zwingen Sie sich, ein bestimmtes Produkt zu essen. Um die körperliche Verfassung zu erleichtern, ist auch die emotionale Ruhe des Patienten wichtig. Exazerbation der Pankreatitis ist der Grund, sich zu entspannen, und nicht um Ihren Körper zu zwingen.

Bereits am dritten Tag der Einnahme fühlt sich der Patient besser. Diät in Kombination mit der Einnahme von Medikamenten von einem Spezialisten verschrieben, helfen die Schmerzen zu verringern, beginnt die Regeneration von Pankreaszellen. Nach einer Woche können Sie auf die Standard-Diät-Menü 5p gehen. In einer Diät geben Sie feine und in Scheiben geschnittene Produkte, allmählich reinigen Sie Kartoffelbrei und das abgewischte Geschirr.

Stoppen Sie die Entwicklung von Pankreatitis!
Kontrollieren Sie den Alkoholfluss in den Körper mit Hilfe eines einzigartigen Komplexes ALCOBARIER

Wichtige Produkte für die beschleunigte Rehabilitation

Während der Exazerbation der Pankreatitis ist es wichtig, dem Körper zu helfen, die metabolischen Prozesse wiederherzustellen, die Funktion der Bauchspeicheldrüse festzustellen.

Es ist wichtig zu wissen! Eine Pankreatitis kann leicht zu Diabetes führen, wenn die Behandlung nicht richtig durchgeführt wird und die Diät nicht eingehalten wird.

Die Rüben helfen, die Exazerbation der Pankreatitis zu bewältigen. Dieses Produkt enthält Substanzen, insbesondere Jod, die für den Prozess der Regeneration der Drüse wichtig sind. Ernährungswissenschaftler empfehlen die erste Woche in der Phase der Exazerbation der Pankreatitis, Kartoffelpüree aus gekochten Rüben für 1 Stunde vor dem Frühstück, bei 200 g zu verwenden.

Ingwer wird seit langem als nützliches Produkt in vielen Gesundheitssektoren verwendet. Wenn sich die Pankreatitis verschlimmert, wird empfohlen, Ingwer trocken oder frisch in Form von Brei zu essen. Auf nüchternen Magen einen Esslöffel vor dem Frühstück.

Erdbeeren mit Vitamin C, die sich im Körper anreichern können, sind bei Pankreatitis nützlich. Eine moderate Menge in der Saison von reifenden Beeren wird sowohl Prophylaxe als auch Hilfe für den bereits erkrankten Organismus sein. Unter Früchten und Beeren können Sie noch Granat, süße Äpfel, Kirschen zuordnen. Eine moderate Menge dieser Produkte wird nützliche Elemente in den Körper bringen, die helfen, den kranken Körper wiederherzustellen.

Nützliches Video: Diätetisches Essen mit Pankreatitis

Fazit

Die Diät spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Pankreatitis, während einer Exazerbation oder Remission. Die strikte Einhaltung der Regeln der Diätverordnung hilft, die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen und die Nebenbeschwerden zu lindern.

Wie man mit Exazerbation der chronischen Pankreatitis isst

Inhalt des Artikels

  • Wie man mit Exazerbation der chronischen Pankreatitis isst
  • Festal: Gebrauchsanweisung
  • Panzinorm forte 20000: Gebrauchsanweisung

Diät in Exazerbation der chronischen Pankreatitis

Bei Exazerbation der chronischen Pankreatitis in den ersten 2-3 Tagen ist es notwendig, die Pankreas vollständige Ruhe zu bieten. Nehmen Sie Essen nicht. Es ist erlaubt, Mineralwasser (z. B. "Borjomi", "Slavyanovskaya") ohne Gas zu verwenden. Mineral muss bei Raumtemperatur oder leicht erwärmt sein.

Am dritten Tag ist eine schonende Diät vorgeschrieben. Die Diät umfaßt pürierten flüssigen Brei, schleimige Suppen, Gemüsepürees, kissel. Gerichte müssen eine flüssige oder halbflüssige Konsistenz haben. Produkte gekocht oder gekocht für ein paar, und dann abgewischt.

Das Essen sollte warm sein. Es ist wünschenswert, dass es eine flüssige Konsistenz hat. Essen Sie kleine Mahlzeiten, mindestens 5-6 mal am Tag, in regelmäßigen Abständen.

Produkte, die nicht zur Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis zugelassen sind

Während der Exazerbation der chronischen Pankreatitis ist die Diät von Salz und Pickles begrenzt oder vollständig ausgeschlossen. Folgende Produkte sind verboten: geräucherte Produkte, Marinaden, fettige Milchprodukte (Sauerrahm, Sahne), Konserven, Hülsenfrüchte, Kohl, Pilze.

Sie können nicht scharfe, fettige, gebratene und gedünstete Gerichte, reichhaltige Brühen, Nudeln, frisches Brot, Muffins, Süßwaren, Süßigkeiten essen. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol sowie koffeinhaltige Getränke.

Erlaubte Nahrungsmittel mit Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis

Ernährung bei Exazerbation einer chronischen Pankreatitis haben Sie folgende Spezialitäten und Produkte: Suppen Gemüsebrühe, flüssiger Brei aus Reis, Buchweizen, Haferflocken, Grieß (in Wasser, ohne Salz oder Butter), fettfreie gekochtes Fleisch (Huhn, Kaninchen, Rind, Kalb), gekocht in Form von Dampfkoteletts, sowie fettarmen Fisch.

Erlaubt Magerkäse, Gemüse, gestampfte Kartoffeln, Zwiebeln, Kürbisse, Dampf Omelette von Ei-Proteinen, nicht-raffinierte Pflanzenöl (bis zu 10 g pro Tag). Brot wird vor dem Verzehr leicht getrocknet. Von Getränken in der Speisekarte gehören Kompotte aus getrockneten Früchten, Kissel, Kräuter-Abkochungen. Zum Nachtisch können Sie Bratäpfel oder Birnen kochen.

Diät für akute Pankreatitis

Diät für akute Pankreatitis hat seine eigenen Eigenschaften, die es von anderen Diäten unterscheiden. Über was ist charakteristisch für Diäten mit akuter Pankreatitis, über die Besonderheiten der Ernährung bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse wird dieser Beitrag erzählen.
Akute Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die in akuter Form durch die Aktivierung von Verdauungsenzymen verursacht wird.

Die Ursachen der akuten Pankreatitis sind viele, aber die meisten akuten Pankreatitis tritt bei Menschen Alkohol und Personen mit Erkrankungen des Gallensystems zu missbrauchen - chronische Cholezystitis, Cholelithiasis.

Der Anfall einer akuten Pankreatitis tritt in der Regel plötzlich auf und äußert sich in unerträglichen Schmerzen und anderen für die Krankheit charakteristischen Symptomen.

Die Behandlung der akuten Pankreatitis ist konservativ:
• produzieren Blutreinigung von Pankreasenzymen (Contrikal, Trasilol und andere - zerstören Enzyme, die ins Blut gelangen)
• Hunger ist für mehrere Tage vorgeschrieben,
• dann eine strenge Diät - Diät Nr. 5p - die erste Option,
• dann ein allmählicher Übergang zur zweiten Variante der Diät Nr. 5p.
• Anästhesie (narkotisch oder nicht-narkotisch)
Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, wird eine Operation durchgeführt, um die nekrotischen Bereiche der Drüse zu entfernen.

Hunger für 2 Tage (abhängig von der Schwere der Erkrankung kann der Hunger bis zu 4 Tage betragen).

Fasten für mehr als zwei Tage ist in einem Krankenhaus verbracht. Während dieser Zeit wird der Patient zu trinken nur Brühe Hüften erlaubt, slabozavarennogo Tee und Mineralwasser, aus denen Gase entfernt werden - „Borjomi“, „Essentuki №4», «Essentuki №20», «Smirnovskaya“ oder ‚Slavyanovskaya‘ ein Glas 4- 5 mal am Tag. Um die Vergiftung des Organismus, Ernährung und parenterale Ernährung zu eliminieren Austrocknung zu verhindern verwendet wird (d.h. dropper - Natriumchlorid mit 5% Glucose).
Da Leistung nicht in die Speiseröhre eingeführt wird, also nicht erzeugt Pankreas- und Magensäfte wird die enzymatische Aktivität reduziert wird, was die Regeneration der Bauchspeicheldrüse fördert.

Diät bei akuter Pankreatitis ab 3 Tagen.

Der Patient wird auf Diät Nummer 5 und die erste Option - eine sanfte Diät, mit mechanischen und chemischen shchazheniem übertragen.

Diät-5P-1-Variante auf der Grundlage der klinischen Ernährung Standards wird durch Auftrag des russischen Ministeriums für Gesundheit auf 2013.07.21 Zahl 395n genehmigt entwickelt „Auf der Genehmigung der klinischen Nahrung-Standards.“

Hinweise für die Diät № 5p erste Option - akute Pankreatitis, Exazerbation der chronischen Pankreatitis.

Der Patient darf essen, aber der Kaloriengehalt des Essens ist deutlich reduziert.
• Verboten: Salz, Fette, Lebensmittel, die sekretorische Aktivität des Magens und der Bauchspeicheldrüse verursachen können.
• Erlaubnis ist erteilt: Essen ist flüssig, ohne Salz zubereitet, reich an Kohlenhydraten. Zucker, Honig, Fruchtsäfte, Cranberry-Saft, Brühen von Wildrosen und schwarzen Johannisbeeren. bis zu 2,5 Liter pro Tag.

Tabelle. Liste der zulässigen und verbotenen Speisen und Gerichte. Diät № 5p - 1 Option.
Diät bei akuter Pankreatitis und Exazerbation von chronischen.

Diät im Falle einer Exazerbation der Pankreatitis

Selbst in einem ganz gesunden Menschen können Pankreatitis entwickeln - zum Beispiel nach einer Infektionskrankheit, Vergiftungen oder aufgrund von Erkrankungen der Leber. Die Krankheit kann mit periodischen Exazerbationen und Remissionsstadien auftreten. Heute werden wir darüber sprechen, was eine Diät bei der Verschlimmerung der Pankreatitis sein sollte.

Pankreatitis ist eine sehr häufige Krankheit, die oft die Folge von Unterernährung, Überernährung, übermäßigem Trinken ist.

Diät während der Exazerbation der Pankreatitis

Wann muss ich meine Ernährung ändern? Meistens denken wir darüber, wenn bereits etwas falsch in unserem Körper: Fettleibigkeit, Stoffwechselstörungen, chronische Krankheiten. Die Ernährung in der Zeit der akuten Pankreatitis ist ein Muss, denn ohne sie von der Krankheit genesen ist fast unmöglich.

Mit der Entwicklung von Pankreatitis wird die Diät für mindestens 1 Jahr vorgeschrieben. Während dieser Zeit bietet der Patient seinem Verdauungssystem die Möglichkeit, sich zu erholen und sich auf die normale Arbeit einzustellen.

Was die unmittelbare akute Periode der Krankheit betrifft, so ist in den ersten zwei bis drei Tagen der Exazerbation die Verwendung von Nahrung vollständig verboten. In der akuten Phase ist es äußerst wichtig, maximale Ruhe für das Verdauungssystem und insbesondere für die Bauchspeicheldrüse zu schaffen. Diese Zeit sollte verwendet werden, um die Störung von Stoffwechselprozessen zu stabilisieren, um die Produktion von Enzymen für die Verdauung zu normalisieren.

Wir werden wiederholen, dass es unmöglich ist, in den ersten Tagen zu essen. Wenn der Patient trinken will, ist es möglich, Durst kleine Menge an alkalisches Wasser mit Kohlensäure löschen :. Borjomi, Glade Kvasova, Luzhanskaya usw. alkalisches Wasser ist in der Lage, die Sekretion von Magensaft zu unterdrücken, die den Bauchspeicheldrüse ruhen lassen.

In den folgenden Tagen auf dem Zustand des Patienten abhängig ist erlaubt, mehr und mehr zu trinken, nach und nach an die Flüssigkeit zu bewegen und halbflüssige Nahrung sanft.

Diät in Exazerbation der chronischen Pankreatitis

Bei Exazerbation der chronischen Pankreatitis wird in der Regel Kohlenhydrat-Eiweiß-Diät verordnet. Fette in der Ernährung sollten begrenzt sein: Sie stellen eine große Belastung für die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase dar. Nur eine kleine Menge Pflanzenöl ist erlaubt.

Dank Proteinfutter wird das geschädigte Pankreasgewebe wiederhergestellt. Kohlenhydrate sind nicht verboten, aber wenn es ein Verdacht auf der Entwicklung von Diabetes ist, die verdauliche Kohlenhydrate wird nicht empfohlen (einfacher Zucker, Marmelade, Süßigkeiten).

Große Bedeutung bei der Wiederherstellung des Verdauungssystems und der Stärkung der Immunität haben Vitamine: Vitamin A, C, Bioflavonoide und Gruppe B.

Tägliche Einnahme von Salz sollte scharf begrenzt werden (um die Schwellung der entzündeten Drüse zu beseitigen), mindestens für 2-3 Wochen.

Es ist notwendig, die Aufnahme von Kalzium im Körper anzupassen, was die Gefäßwände stärken und ihre Durchlässigkeit verringern kann.

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis sollten Sie zu einer flüssigen und geriebenen Nahrung wechseln, die in einer warmen Form ohne Salz, Gewürze und Gewürze serviert wird. Zuerst erlaubten pürierte Suppen, sauer Joghurt, Müsli Haferschleim flüssiges Wasser (Haferflocken, Reis, Grieß), Gemüsepürees, Schlagfettarm Quark, schwachen Tee ohne Zucker.

Im Laufe der Zeit erweitert sich die Speisekarte: Eiweiß, Gelees, fettarme gedämpfte Fleisch- und Fischgerichte, weiße getrocknete Brote werden hinzugefügt.

Um es zu essen, ist es auf eine Bruchteilweise notwendig, übermäßiges Essen zu vermeiden. Optimale Nahrungsaufnahme bis zu 6 mal am Tag.

Verbotene frittierte Lebensmittel, geräuchert, gesalzen, gebeizt, Konserven, sowie fettes Fleisch und Fett, fettige Sauerrahm, Alkohol, Backen.

Diät nach Exazerbation der Pankreatitis

Nach dem Verschwinden der Zeichen einer akuten Pankreatitis und Wiederherstellung der Pankreasfunktion sollte die Diät in keinem Fall abgebrochen werden.

Die Ernährung nach der Exazerbation der Pankreatitis wird vor allem ernannt, um die nochmalige Entwicklung der Erkrankung zu vermeiden.

Das Essen wird in einem doppelten Kessel gekocht, gekocht oder in einem Ofen mit einer geringen Menge an Fett gebacken.

Sie sollten auf solche Produkte achten, die für die Exazerbation der Pankreatitis empfohlen werden:

  • weiße Semmelbrösel, getrocknete Brotscheiben;
  • Gemüsegerichte in Form von Pürees oder Cremesuppen;
  • Pasta;
  • Getreide (Haferflocken, Manga, Reis, Graupen, Buchweizen) im abgewischten Zustand;
  • Pflanzenöle;
  • Schleim- und Cremesuppen;
  • fettarmes Fleisch, vorzugsweise Huhn oder Kaninchen, kann Kalbfleisch sein;
  • fettarmer Fisch;
  • Milchprodukte (frisch und nicht sauer);
  • Früchte, geschält, gebacken oder gekocht;
  • nicht saures Kompott, Gelee, Gelee, frisch gepresste Säfte, halbiert mit Wasser;
  • Eiweiß;
  • eine kleine Menge eingeweichte getrocknete Früchte im Grundzustand.

Es wird nicht empfohlen, folgende Speisen und Gerichte zu essen:

  • frisches Gebäck, Backen;
  • Fett, fettes Fleisch und Fisch;
  • Wurst und geräucherte Produkte;
  • gesalzene und marinierte Produkte;
  • saure Lebensmittel;
  • tierisches Fett;
  • Bohnen, Erbsen, Linsen;
  • Fettbrühen, fettige saure Sahne und Sahne;
  • Gerichte aus Kohl;
  • Hartkäse;
  • Kohl, Rettich, Sauerampfer;
  • Gewürze, Salz;
  • Essig, Mayonnaise, Ketchup, Soßen;
  • frittiertes Essen;
  • Süßigkeiten, Kuchen, feine Backwaren, Eiscreme, Schokolade;
  • Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke;
  • alkoholische Getränke.

Menü Diät zur Verschlimmerung der Pankreatitis

Diät mit einer Exazerbation der Pankreatitis schlägt fünf bis sechs Mahlzeiten in kleinen Portionen vor. Auf keinen Fall sollten Sie zu viel essen.

Vergessen Sie nicht, dass in den ersten Tagen der Exazerbation die Nahrungsaufnahme generell verboten ist, Sie können nur wenig Mineralwasser ohne Gas trinken. In Zukunft wird sich die Ernährung ausweiten, und wir werden unten ein Beispiel dafür geben.

Wir bieten ein ungefähr zusammengestelltes Menü für eine Woche an. Sie können dieses Menü selbst mit Produkten aus der erlaubten Liste planen.

Erster Tag

  • Frühstück. Eine halbe Portion Schleimsuppe, 100 ml stilles Wasser.
  • Overshot. Bratapfel ohne Schale.
  • Mittagessen. Eine halbe Portion Kartoffelbrei ohne Butter und Salz, Milch.
  • Snack. Kissel, Cracker.
  • Abendessen. Buchweizenbrei, schwacher Tee mit Milch.

Der zweite Tag

  • Frühstück. Steam Omelette aus Proteinen, Kamillentee.
  • Overshot. Gebackene Birne.
  • Mittagessen. Gemahlene Rübensuppe, Cracker, Kompott.
  • Snack. Milchgelee.
  • Abendessen. Manna-Brei mit getrockneten Früchten, schwacher Tee.

Der dritte Tag

  • Frühstück. Haferflocken mit Rosinen, Hund Rose Tee.
  • Overshot. Eine kleine Banane.
  • Mittagessen. Ein Stück Dampffisch mit Karottenpüree, Kompott.
  • Snack. Quark mit etwas Honig.
  • Abendessen. Reisbrei auf Milch, schwach gekochter Tee.

Vierter Tag

  • Frühstück. Quarkkasserolle, grüner Tee.
  • Overshot. Joghurt.
  • Mittagessen. Buchweizenbrei mit Dampfkotelett, Kompott.
  • Snack. Gallet Kekse mit Milch.
  • Abendessen. Suppennudeln mit Gemüse, Tee.

Fünfter Tag

  • Frühstück. Mannequinpudding, Tee mit Minze.
  • Overshot. Cracker, Kissel.
  • Mittagessen. Hühnerbrühe, Karottenschnitzel, Kompott.
  • Snack. Fruchtcreme.
  • Abendessen. Fischfleischbällchen mit Gemüsepüree, weich gekochter Tee.

Sechster Tag

  • Frühstück. Reisbrei mit Früchten, schwacher Tee.
  • Overshot. Fruchtgelee.
  • Mittagessen. Selleriesuppe, Fischschnitzel, Kompott.
  • Snack. Tee mit Milch, ungesalzene Cracker.
  • Abendessen. Kartoffeldampf zrazy mit Hühnerfleischfleisch, nicht starker Tee.

Der siebte Tag

  • Frühstück. Quarkbällchen mit Marmelade, Tee mit Milch.
  • Overshot. Apfelmousse.
  • Mittagessen. Fischfilet mit Buchweizengarnitur, Kompott.
  • Snack. Haferpudding und Croutons.
  • Abendessen. Gedämpfte Zucchini mit einem Dampfhacken, schwacher Tee.

Am Ende eines jeden Tages, vor dem Schlafengehen, wird empfohlen, 100-150 ml frischen Joghurt oder Joghurt zu trinken. Während des Tages sollte anstelle von Brot getrocknetes Brot verwendet werden, und Tee sollte nicht in einer warmen Form gebrüht und getrunken werden. Alle Gerichte sollten nicht kalt oder heiß sein, wenn sie verwendet werden. Warmes Essen ist viel leichter zu absorbieren.

Diät-Rezepte zur Verschlimmerung der Pankreatitis

  • Kartoffelbälle mit Huhn

Wir brauchen: Kartoffeln, Hähnchenbrust, Karotten, Gemüse, Zwiebeln, Pflanzenöl.

Hähnchenbrust kochen und durch einen Fleischwolf oder Mixer geben, zusammen mit einer gekochten Möhre und einer kleinen Zwiebel.

Wir kochen die Kartoffeln und verwandeln sie in Kartoffelbrei. Aus Kartoffelpüree bilden wir einen Kreis, in den wir etwas Füllung legen, wir formen einen Ball. Die resultierenden Kugeln werden für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank gelegt.

Gefrorene Kugeln werden in einen Dampfgarer oder Ofen gelegt. Beim Backen im Ofen sollten die Kugeln in eine zuvor mit etwas Pflanzenöl geschmierte Form gelegt werden. Der Ofen wird auf 220 ° C wiedererwärmt. Zum Servieren mit Kräutern bestreuen.

Wir brauchen: ein wenig Pflanzenöl, eine Karotte, eine Zwiebel, Wasser (etwa 0,5 Liter), eine Graupen - ½ Tasse, eine Tomate.

Gießen Sie das Wasser in die Graupen und kochen Sie 45 Minuten lang nach dem Kochen. Danach wird überschüssiges Wasser abgelassen, ein Tropfen Olivenöl hinzugefügt und unter den Deckel gelegt.

Schneiden Sie die Zwiebeln mit einem Esslöffel Pflanzenöl, fügen Sie geriebene Karotten, fein gehackte Tomaten, eintopf für etwa zehn Minuten bei schwacher Hitze unter dem Deckel.

Pearl Bar wir durch den Mixer, fügen Sie gedünstetes Gemüse, mischen und unter dem Deckel für weitere 5-6 Minuten.

  • Kochwurst zu Hause

Nehmen Sie: 700 g Hühnerbrust, 300 ml saure Sahne, 3 Eiweiß, ein wenig Salz, optional - Greens.

Die rohe Brust wird geschnitten und durch einen Mixer in einen breiigen Zustand gebracht. Fügen Sie Protein, ein wenig Salz, wenn gewünscht hinzu - Grüns.

In die resultierende Masse der abgekühlten Sauerrahm gießen und mischen.

Auf dem Lebensmittelfilm trennen wir den dritten Teil des Füllfleisches, wir formen die Wurst und ziehen die Ränder mit Hilfe eines Fadens ab. Also, wir sollten drei Würstchen haben.

In einem großen Kochtopf das Wasser aufkochen, nach dem Kochen reduzieren wir das Feuer (damit das Wasser nicht mehr kocht, aber seine Temperatur hält). Legen Sie die Wurst in einen Topf und legen Sie sie auf die Untertasse, damit sie nicht herauskommt. Kochen Sie für eine Stunde. Dann aus der Pfanne nehmen, abkühlen und erst danach entfernen wir den Film. Wir schneiden und servieren.

Bewertungen der Diät zur Exazerbation der Pankreatitis

Die Nahrung einer Person, die an einer akuten Pankreatitis leidet, sollte so schonend wie möglich für die Verdauung sein. Um die Schleimhaut der betroffenen Organe nicht zu reizen, empfehlen die Experten dringend, die ersten Tage ab dem Zeitpunkt einer Exazerbation vollständig auf das Essen zu verzichten. Nach den Übersichten stellen viele Patienten fest, dass es bei einem solchen Fasten nichts Kompliziertes gibt, denn wegen der Schmerzen und Krankheiten in den frühen Tagen der Krankheit gibt es immer noch keinen Appetit.

Weiter, im Prozess der Stabilisierung des Zustandes des Patienten, ist es möglich, die ersten Mahlzeiten zu beginnen. Solche Lebensmittel sollten unbewohnbar, nicht heiß und nicht kalt, möglichst gehackt oder gerieben sein, um so die Belastung zu verringern und die Arbeit des Verdauungstraktes zu erleichtern.

Zu essen nach dem Fasten ist besser mit Schleim Suppen, flüssige Getreide, schwache Brühen ohne Gewürze. Im Laufe der Zeit können Sie mager geriebenen Hüttenkäse, frische Sauermilchprodukte, trockenes Weißbrot verbinden.

Bewertungen der Diät für die Exazerbation der Pankreatitis können nur dann positiv sein, wenn diese Diät ohne Fehler in der Ernährung stattfindet, unter strikter Einhaltung aller Empfehlungen. Akute Pankreatitis ist eine ernste Krankheit, die sich schnell daran erinnert, wenn die Diät nicht richtig befolgt wird.

Diät mit einer Verschlechterung der Pankreatitis wird oft zur Hauptdiät für Patienten mit chronischer Pankreas-Krankheit. Wenn Sie jedoch nicht zu viel essen, nicht schwelgen nicht in schlechten Gewohnheiten, streng beachten Sie die Ernährungsempfehlungen im Laufe der Zeit hat sich die Krankheit zurückgegangen, und die Funktion der Bauchspeicheldrüse, so viel wie möglich zu erholen.

Medizinischer Experte-Herausgeber

Portnov Alexey Alexandrowitsch

Ausbildung: Kiew Nationale Medizinische Universität. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medical Business"