logo

Was können Sie mit einer Exazerbation der Pankreatitis essen?

Sharp Gürtel Schmerzen im Oberbauch auf dem Rücken, vermindertem Druck ausstrahlen, erhöhte Herzfrequenz, schwächende Übelkeit und Erbrechen - alle Symptome einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, einer schweren Krankheit, besser als Pankreatitis bekannt. Pankreas-Dysfunktion ist mit unangenehmen Folgen verbunden, einschließlich des Risikos der Entwicklung von Diabetes und sogar Krebs, so dass das Problem nicht ignoriert werden kann.

„ER“ während Verschlimmerung der Pankreatitis sollte Ruhe und komplette Bettruhe sein, kalte Kompressen auf dem oberen Teil des Bauches, sowie gut gewählte Diät, die ein wichtiges Organ des Verdauungssystemes ermöglicht wird Enzym vorübergehend nicht zu synthetisieren und ein wenig „Ruhe“. Dies wird der Bauchspeicheldrüse helfen, die normale Funktion schneller wiederherzustellen und den Patienten wieder gesund zu machen.

Was können Sie mit einer Exazerbation der Pankreatitis essen?

Ernährung in verschiedenen Stadien der Exazerbation der Pankreatitis

Zur Erleichterung der Allgemeinzustand der Stromversorgungsschaltung empfohlene Geschwindigkeit, die in drei Phasen unterteilt ist, und schließt die Zeit des Fastens, die allmähliche Einführung der Ernährung bestimmter Produkte und einen glatten Übergang zu nahrhafte Nahrungsmittel.

Anfangsphase

Das Hauptprinzip der Ernährung in den frühen Tagen der "akuten" Periode ist eine vollständige Nahrungsverweigerung. Der Patient darf nur Mineralwasser ohne Gas (um die Sekretion von Magensaft zu unterdrücken), schwachen Tee oder eine schwache Brühe mit Heckenrose trinken. Dies wird das Entladen des Gastrointestinaltraktes sicherstellen und die Entwicklung von Komplikationen und das Fortschreiten des Entzündungsprozesses verhindern.

Schonende Diät bei akuter Pankreatitis

Bis die Ursache der Exazerbation beseitigt ist, muss die Hungerperiode fortgesetzt werden - oft sind 2-3 Tage nötig, um die Krankheit zu lindern. In besonders schweren Fällen sollte diese Art des Essens von einer Woche bis zu einem Monat fortgesetzt werden, aber in solchen Situationen braucht eine Person einen Krankenhausaufenthalt und medizinische Unterstützung.

Diät in Exazerbation der chronischen Pankreatitis

Verbesserungszeitraum

Mit der Verbesserung des Zustands des Patienten, wenn die Symptome der Krankheit zu verblassen beginnen, ist es erlaubt, schrittweise die Diät mit bestimmten Lebensmitteln und Getränken zu ergänzen.

Erlaubtes und verbotenes Essen bei Pankreatitis

Bei der Auswahl des Menüs müssen Sie einige wichtige Punkte beachten:

  • sollte sich an den Grundsatz der fraktionierten Ernährung halten (essen Sie kleine Mahlzeiten 5-7 Mal am Tag zu einer klar definierten Zeit);
  • Es ist nicht notwendig, den Patienten heftig zu füttern (es ist besser, den Zeitplan der Nahrungsaufnahme bis zum Auftreten des Appetits etwas zu verschieben);
  • Ein ebenso wichtiger Risikofaktor ist Überernährung (die tägliche Norm der Nahrung (unter Berücksichtigung der betrunkenen Flüssigkeit) sollte 2,5 kg nicht überschreiten);
  • Essen sollte warm oder bei Raumtemperatur serviert werden;
  • Gerichte können paarweise gekocht oder gekocht werden und müssen eine einheitliche Konsistenz haben (können in einem Mixer abgewischt werden);
  • Nahrung sollte fettfrei sein, um eine funktionelle Spannung der Bauchspeicheldrüse zu vermeiden;
  • Die Anzahl der Kalorien kann von 500-1000 kcal pro Tag variieren (abhängig vom allgemeinen Zustand des Patienten und seiner körperlichen Anstrengung).

Wie man mit Pankreatitis isst

In erster Linie rieb Hirse Suppen, flüssige und halbflüssige Breie auf dem Wasser, Gemüsepürees, Kissel und Kompotte. In Kombination mit der medikamentösen Behandlung kann so schnell wie möglich eine positive Dynamik im Zustand des Patienten erreicht werden.

Stadium der Fading Exazerbation der Pankreatitis

Wenn Sie die meisten Symptome der Krankheit entfernen, können Sie den Umfang der Diät erweitern. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass die Diät helfen sollte, die Bauchspeicheldrüse zu entlasten, sowie Magensekretion zu reduzieren. Essen sollte auch in kleinen Portionen in Abständen von nicht mehr als 4 Stunden eingenommen werden. In diesem Zeitraum wird außerdem empfohlen, den Verbrauch von Folsäure und den Vitaminen A, B1, B2, B12, C, PP und K zu kombinieren, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Autorisierte Produkte für Pankreatitis

Das Hauptmenü sollte umfassen:

  • magerer Fisch und gekochtes Huhn, Kaninchenfleisch sowie Kalb und Truthahn;
  • Schleimige Suppen und flüssiger Brei als Beilage (ausgenommen Hirse und Graupen);
  • gemahlene getrocknete Früchte, in Wasser eingeweicht (mit einem Minimum an Kaloriengehalt in ihnen gibt es viele Substanzen, die für die Normalisierung des Verdauungstraktes nützlich sind);
  • Kartoffeln, Rüben, Karotten, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl in gekochter, gebackener oder gewischter Form;
  • Eiweiß;
  • Kefir und diätetischer Quark;
  • trockene Kekse.

Erlaubte und verbotene Käse bei Pankreatitis

Das Hauptgetränk ist besser zu Mineralwasser (ohne Kohlensäure) oder unsweetened Tee und süße Fruchtgetränke, Gelee, frische Säfte und Gelees, verdünnt mit Wasser (im Verhältnis 1: 1) verwendet werden. Nach und nach können Sie frisches Obst und Gemüse (außer Rettich, Zwiebeln und Knoblauch) eingeben. Hauptsache, man füllt sie nicht mit Pflanzenöl, Sauerrahm oder Mayonnaise. Es ist auch erlaubt, Brot zu essen.

Beratung! Es ist ratsam, gestern Brot zu essen, oder vor dem Servieren, Scheiben von frisch im Ofen getrocknet.

Was von der Diät ausschließen

Um den Übergang der akuten Pankreatitis in der chronischen Phase auszuschließen, müssen Sie eine Liste von Lebensmitteln Einschränkungen machen, die Vermeidung von Lebensmitteln, die aktive Arbeit der Bauchspeicheldrüse stimulieren, und unter Berücksichtigung der individuellen Intoleranz.

Verbotene Lebensmittel bei Pankreatitis

Von der täglichen Diät sollte vollständig entfernt werden:

  • fettes Fleisch, Schmalz und einige Fischarten (Meeräsche, Lachs, Wels, Karpfen, Heilbutt) sowie Kaviar;
  • Schweine- und Schafsfett;
  • Roggenbrot;
  • Fleischnebenerzeugnisse (Wurst, Brötchen, Wurst, Wurst usw.) und geräucherte Produkte;
  • Konserven, Essiggurken, Marinaden;
  • scharfe Gewürze, Gewürze und Würzmittel;
  • einige Arten von Gemüse (Rettich, Forelle, Rettich, Zwiebel und Knoblauch sowie Kohl, Pilze und Hülsenfrüchte mit einem hohen Gehalt an groben Fasern);
  • saure Frucht;
  • Orangen-, Zitronen-, Mandarinen- und andere Zitrusfrüchte;
  • kandierte Früchte;
  • Kondensmilch;
  • glasierter Käse und fettige saure Sahne;
  • kohlensäurehaltige und Kaffeegetränke;
  • Schokoladenprodukte, Kuchen, Gebäck, Kekse, Marmeladen, Karamell, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten.

Was ist verboten, in der ersten Woche nach Exazerbation der Pankreatitis zu essen

Beratung! Von Fastfood (Pommes Frites, Hotdogs), Pommes Frites, getrockneten Krusten, gesalzenen Nüssen, ist es besser, sich für immer zu verweigern, um Verschlimmerungen der Krankheit zu vermeiden.

Außerdem sollten Sie den Alkoholkonsum einschränken (nicht nur starke Getränke, sondern auch alkoholarme Cocktails). Alkohol kann einen Spasmus des Schließmuskels von Oddi hervorrufen (ein Klappengerät, das die Bewegung von Enzymen in den Darm gewährleistet und gleichzeitig die verdaute Nahrung nicht verlässt). Nach der Annahme der "heißen" Ventil kann nicht rechtzeitig öffnen, und Verdauungssaft wird in den Kanälen blockiert werden, die einen akuten Angriff und unangenehme Folgen verursachen wird.

Liste der Produkte mit Pankreatitis

Ungefähres Tagesmenü zur Verschlimmerung der Pankreatitis

Eine strenge Diät ist kein Urteil. Aus den erlaubten Produkten können Sie viele leckere und gesunde Gerichte zubereiten. Bevor Sie eine ausgewogene Ernährung für jeden Tag erstellen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und alle seine Empfehlungen berücksichtigen. Wenn es jedoch nicht möglich ist, einen Spezialisten zu kontaktieren, wird das Orientierungsmenü, in dem alle notwendigen Produkte in akzeptablen Dosen gesammelt werden und die empfohlene Empfangszeit, diesen Prozess erleichtern.

Beratung! Während der Zubereitung von Speisen können Sie keine Nahrung zubereiten. Es ist erlaubt, dem Essen kurz vor dem Servieren ein wenig Salz hinzuzufügen, aber sein Volumen sollte 10 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

Der Körper braucht Zeit, um sich von einer Exazerbation zu erholen, deshalb ist eine Diät mit Pankreatitis wünschenswert, um einen langen Zeitraum (von 6 bis 12 Monaten) zu beobachten, streng nach allen Empfehlungen und Ratschlägen eines Arztes.

Diät in der ersten Woche nach Exazerbation der Pankreatitis

Gerichte mit Pankreatitis

Ein Pankreatitisangriff sollte kein Hindernis für positive Emotionen sein. Und wenn der Schmerz zurückgegangen ist, können Sie den Patienten mit köstlichen Delikatessen erfreuen, die streng innerhalb der Grenzen der annehmbaren Normen und der erklärten Diät gekocht werden.

Nützliche Früchte bei Pankreatitis

Um dies zu tun, sind ein paar einfache und interessante Rezepte nützlich.

  1. Zartes Hühnchen-Soufflé (gekochtes Geflügelfleisch mit Eiweiß mischen und in gedämpfter Form garen. Hühnchen kann nach Belieben mit Kalbfleisch getauscht werden).
  2. Köstliche Auflauf mit Nudeln (um 30 Gramm Nudeln, Quark und Milch, Quark reibt mit gekochten Nudeln, ¼ der Ei wischen Milch, alle gemischt, Zucker nach Geschmack, in einer Form gegeben und backt).
  3. Erdbeerenachtischs (1 ausgepeitscht Proteinmischung mit pulverisiertem Zucker und Vanille; dial Löffel und niedriger in siedendem Wasser Perle zu bilden; dekorieren ihnen dicken Erdbeeregelee, goss in Gläser).
  4. Zrazy Barschfilet (400 g Fischfilet Hackfleisch, 100 g eines weißen Stock einweichen in Artikel 0.5 Milch, quetschen, reiben und Schlag Protein hinzufügen ;. Alle zu einer homogenen Masse vermischt, leicht prisolit, mit einem Löffel zrazy zu bilden und fallen in kochendem Wasser für 15-20 Minuten).

Therapeutisches Menü für Pankreatitis

Mit der Liste erlaubter und verbotener Produkte können Sie Ihre Rezepte mit eigenen Funden auffüllen. Dank kulinarischer Experimente kann der Patient nicht nur seinen Appetit befriedigen, sondern auch viele positive Emotionen bekommen, was für einen erfolgreichen Verlauf der Behandlung wichtig ist.

Fazit

Die Ernährung ist die Grundlage der komplexen Behandlung der Pankreatitis, und die strikte Einhaltung der Pankreatitis ermöglicht es Ihnen, schneller mit der Krankheit fertig zu werden. Die geringste Abweichung von der gewählten Kurs kann sich negativ auf das Behandlungsergebnis beeinflussen, denn jeder Verschlimmerung Aufstieg zu Binde- Narbe in den Bereichen Entzündung gibt, so das Drüsengewebe, normalerweise seine Funktion in der Bauchspeicheldrüse wird knapp. Als Konsequenz nimmt die Produktion von Enzymen ab und Verdauungsprozesse werden gestört.

Diät für chronische und akute Pankreatitis

Neben den Einschränkungen der Ernährung hängt der Erfolg der Rehabilitation in hohem Maße vom Lebensstil des Patienten, vernünftiger körperlicher Aktivität und der Ablehnung schlechter Gewohnheiten ab. Dies wird nicht nur die Aktivität der Bauchspeicheldrüse, sondern auch die Arbeit aller Körperfunktionen positiv beeinflussen und vor allem wiederholte Angriffe vermeiden.

Wie man mit Pankreatitis isst: nützliche und verbotene Nahrungsmittel, Diät

Unter Pankreatitis versteht man eine andere in der Ätiologie des Entzündungsprozesses im Gewebe der Bauchspeicheldrüse (PZ). Eine der fundamentalen Funktionen ist die Bildung des pankreatischen Verdauungssaftes, der bei der normalen Verdauung der Nahrung benötigt wird.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Hormonfunktion - die Produktion und Kontrolle von Insulin und Glucagon. Ohne Beteiligung der Prostata ist eine gesunde Verdauung nicht möglich. Was können Sie mit Pankreatitis essen? Welche Lebensmittel kann ich mit Pankreatitis essen?

Im Idealfall erstellt eine Person eine Diät für Pankreatitis. Bei der Auswahl orientiert sich der Arzt nach den Kriterien:

  • Schwere des Verlaufs der Pankreatitis,
  • die Ätiologie seiner Herkunft,
  • Intoleranz eines Teils von Lebensmittelkomponenten,
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen,
  • Geschmackvorlieben.

Wie bei Pankreatitis und seiner Verschlimmerung essen?

Bei akuter Pankreatitis oder Dekompensation der bestehenden chronischen Pankreatitis (CP) ist ein besonderer Ansatz erforderlich. Was kann ich bei Pankreatitis essen? Für die ersten Tage wird Hunger vorgeschrieben, der sogar das Aussehen und Aroma von Nahrung verhindert. Die Behandlung wird im Krankenhaus durchgeführt, die Bettruhe wird gemacht und es werden Untersuchungen von Ärzten durchgeführt.

Prinzip: Kälte-Hunger-Frieden!

Kann ich mit Pankreatitis trinken? In den ersten drei Tagen wird die Flüssigkeit durch den intravenösen Weg ausgeglichen, dann wird das Wasser nach innen geleitet. Die Hauptroute, der Empfang von nützlichen Komponenten und Wasser, wird als intravenös anerkannt.

Die Dauer des Fastens mit akuter Pankreatitis kann von einem Tag bis in seltenen Fällen bis 20 Jahre betragen. Der Übergang zur Ernährung durch den Mund sollte jedoch so früh wie möglich erfolgen.

Prinzip der Diätotherapie: die Diät wird Schritt für Schritt eingeführt, die Liste der Produkte wird allmählich erweitert und die Menge an nützlichen Nahrungsmitteln erhöht.

Die Konsistenz der Gerichte ist halbflüssig oder mäßig flüssig. Das Nahrungsmittel wird zuvor mechanisch pulverisiert, bei Temperaturen verarbeitet und bei einer warmen Temperatur zugeführt.

All dies hilft, die betroffenen Funktionen zu normalisieren. Reguliert die Arbeit des Körpers und erzeugt eine therapeutische Wirkung:

  • Beseitigung des Schmerzsyndroms,
  • Regulierung überschätzter Enzyme,
  • Beseitigung der Intoxikation.

Nützliche Produkte

Die zugelassenen Produkte für die Pankreatitis sind in einer Liste zusammengefasst. Was können Sie mit Pankreatitis essen?

1 Stufe. Es wird auf die Verminderung in der Speisekarte von eiweiß- und fetthaltigem Essen, Einführung von Kohlenhydratlebensmittel eingestellt:

  • Die Diät wird durch wässrige Breie, Getreidesuppen, Püree aus Buchweizen, Reis, Getreide, Haferflocken dargestellt.
  • Gemüse ist in der Ernährung in Form von Gemüsesorten, Kartoffel- und Kartoffelpüree, Gemüsemousse, Karotten- und Kürbispüree, Sojabohnen enthalten.
  • Früchte werden in Form von halbflüssigem Gelee, Apfel- und Birnenpüree und -saft präsentiert. Kann ich Obst roh essen? Frisches Obst ist nicht erlaubt, weil es die Fermentationsflora im Darm aktiviert und Blähungen und Schwellungen sowie eine Zunahme des weichen Stuhls verursacht.
  • Süßer Tee ist nicht stark, Crunches oder Bagels ein paar Stücke pro Tag, Brot getrocknet, gestern, Weizen, trockene Kekse Maria.

2 Bühne. Proteinhaltige Lebensmittel beginnend mit leicht verdaulichen:

  • Eiweiß: weich gekochtes Ei, Steam-Protein-Omelett.
  • Fleischpüree aus magerem Fleisch (Rind, Pute, Kaninchen, Kalb, Huhn).
  • Fischpüree aus mageren Fischarten (Barschfleisch, Hechtfilet, Kabeljaufilet, Zanderfilet, Seelachsfilet).
  • Milchsäure-Produkte: halbflüssiger Magerquark, halbflüssiger Kefir. Kann ich Milchprodukte essen? Milch wird in eine vorbereitete Schüssel gespritzt oder damit gekocht.

Stufe 3 Eingabe von fetthaltigen Lebensmitteln aus kleinen Mengen.

  • Cremiges natürliches Öl (72% -82%) wird vor dem Servieren von 2 Gramm und bis zu 20 Gramm pro Tag aufgetragen.
  • Gemüse raffiniertes Öl von 2 Gramm bis 15 Gramm pro Tag.

Verbotene Produkte

Bei der Pankreatitis ist das Gewebe der Prostatadrüse geschädigt. Die Diät reduziert die Produktion von Pankreassaft. Es gibt Produkte mit Pankreatitis, die die Bildung von Pankreassaft fördern, sie sind in dieser Zeit verboten.

Was kann nicht mit Pankreatitis gegessen werden?

  • Aus dem Fleisch von Tieren und Fischen zubereitete Speisen unter den Bedingungen des Frittierens.
  • Gefüllte, fette Brühen von Pilzen, Fisch oder Fleisch (Rammbock, Schweinefilet, Entenfilet und Gänsefilet, Stör, Sevrugiefilet, Wels, Karpfen).
  • Geräuchertes oder getrocknetes Essen, Fleisch oder Fisch.
  • Geräucherte Würste, Leber- und Blutwürste.
  • Backwaren, frisch gebackene, weiche, gebackene Backwaren - sind kontraindiziert.
  • Konservierte Produkte.
  • Gewürze, Gewürze, Produkte mit einer großen Konzentration von Extrakten (Zwiebeln, Knoblauch), Ketchup, Mayonnaise, Fertigsaucen, einschließlich Senf und Pfeffer oder Essig.
  • Starke Teesorten, schwarzer Kaffee, angesäuerte Säfte, kohlensäurehaltiges Wasser, Energydrinks.
  • Alkohol und alkoholische Getränke. Strenges Verbot! Alkohol erhöht die Produktion von Pankreassaft und verändert seine biochemische Zusammensetzung, was die Bauchspeicheldrüse negativ beeinflusst. Ein schädlicher Effekt betrifft die benachbarten Organe: Leber, Zwölffingerdarm, Gallenblase, Magen, Schließmuskel Oddi, Gefäße, Nerven.

Wenn sich der Zustand der Prostata normalisiert, sind die Regression der Beschwerden, die Stabilisierung der Laborwerte, die Diätoptionen unterschiedlich, und die Menge der aufgenommenen Nahrung nimmt zu. In einer Woche die Einführung der Diät Nummer 5. Es wird empfohlen, Substitution Fermentation zu erhalten.

Diät №5

Diät №5 (sparsam) für Pevzner, Entschlüsselung der Diät:

  • In der Diät sind Fett (50 Gramm), Kohlenhydrate (200 Gramm), Proteine ​​(80 Gramm) für den Altersbedarf ausreichend. Die Energieintensität beträgt 1500-1800 kcal. Die Diät wird mit Vitaminen PP, C, B, A geliefert.
  • Das Essen wird vorbereitet und chemisch behandelt, gemahlen, gequencht oder dampfbehandelt. Essen in gekühltem Zustand ist ausgeschlossen.
  • Unter dem Verbot würzige und würzige Gerichte, nach dem Braten.
  • Die Salzgrenze liegt bei bis zu 6 Gramm pro Tag, das Minimum an cholesterinhaltigen Produkten und Produkten, die feuerfeste Fette enthalten.
  • Der Temperaturbereich liegt zwischen 20 und 55 Grad.
  • Trinken Sie Flüssigkeiten bis zu 2 Liter pro Tag.
  • Die Diät ist die gleiche, oft und leicht, bis zu 6 mal am Tag.

Liste der Produkte:

Bei Pankreatitis, was können Sie essen? Die Liste der Produkte besteht aus Produkten von Wild und Gemüse. Bietet nützliche Elemente, die Höhe der Kohlenhydrate und Vitamine, Proteine, Fette und Spurenelemente, erfüllt die genannten Anforderungen, eine energetisch wertvolle Diät.

  • Suppen - Püree Gemüse oder Fleisch Suppen, mit der Zugabe von Getreide erlaubt.
  • Gemüse ist in Form von Gemüsesuppen, Kartoffeln, Zucchini-Puddings, Gemüse-Mousses, Karotten- oder Kürbispüree, Sojabohnen oder Blumenkohl enthalten.
  • Früchte werden in Form von halbflüssigen Kisselen, Apfelsaft, Birnenpüree präsentiert. Bratäpfel, Ausschluss von sauren Arten, Kompott.
  • Fleischpüree aus magerem Fleisch (Rind, Pute, Kaninchen, Kalb, Huhn). Fischpüree aus mageren Fischarten (Barschfleisch, Hechtfleisch, Kabeljaufilets, Zanderfilet, Seelachsfilets). Dampfverarbeitung, Kochen, Schmoren ist willkommen.
  • Ei - Dampf Eieromelett.
  • Backwaren - Brot gestern, getrocknetes Brot, Kekse Maria, Cracker.
  • Milch- und Sauermilchgerichte - Milch in Fertiggerichten, nicht sehr saurer Hüttenkäse, nicht sehr saurer Kefir.
  • Brei auf halber Milch oder Wasser - Buchweizen, Hafer, Reis.
  • Trinken - das Wasser ist sauber, gekocht, mineralisiertes Wasser noch, schwacher Tee, Fruchtkompott, Fruchtgetränke.

Wenn Sie eine Diät einhalten, sollten Sie die folgenden Produkte aus dem Menü entfernen:

  • Gemüse mit groben Ballaststoffen (Rüben, Radieschen, Steckrüben, Zwiebeln, Salat, Knoblauch, Rot- und Weißkohl, Sauerampfer und Rettich) sind begrenzt.
  • Gemüse in frischem Zustand und Früchte sind nicht erlaubt.
  • Frisch gebackene Backwaren, süße Süßigkeiten, Pralinen.
  • Starke Sorten von Kaffee und Tee, Alkohol, alkoholhaltige Getränke.
  • Alle Dosenprodukte.
  • Geräuchertes Fleisch, Fisch und Wurstwaren.
  • Hülsenfrüchte - Erbsen, Bohnen, Bohnen, Linsen.
  • Würzige Produkte, Würzmittel, Mayonnaise, Ketchup, Soßen.

Ernährung bei der unerträglichen Exazerbation von HP

Ernährung mit einer nachlassenden Exazerbation von HP ist wichtig für:

  • Vergebung erreichen,
  • die Erneuerung der Funktion der Drüse und ihrer Funktion,
  • Stimulation von Reparatur- und Heilungsmechanismen,
  • Rehabilitation anderer Organe,
  • Stärkung der Immunität.

Die nachfolgende Ernährungsform berücksichtigt die erhöhten Kosten in Proteinprodukten und liefert eine tägliche Rate in fetthaltigen, kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, Vitaminen und Mineralstoffen. Die weitere Variante der Schonkost Nr. 5 bis Nr. 5 P.

Erweiterte Diät Nummer 5 P Pevzner mit Pankreatitis, Entschlüsselung der Diät:

  • Rehabilitation der Funktionen der Prostata, der Schutz der benachbarten Verdauungsorgane, eine Abnahme des Tonus der Gallenblase.
  • Die Unterstützung für einen erhöhten Proteingehalt, den Gehalt an Kohlenhydraten und Fetten, wird hingegen minimiert.
  • Mechanische Zerkleinerung und chemisch konservierende Diät.
  • Der Power-Modus wird bis zu sechs Mal pro Tag benötigt.
  • Das Essen ist gemahlen, gebacken oder dampf.
  • Der Temperaturbereich liegt zwischen 20 und 55 Grad.
  • Zahlen von Fett-80 Gramm, Protein-120 Gramm, Kohlenhydrate-300 Gramm, Energiewert-2600 kcal, Flüssigkeit trinken bis zu 2 Liter pro Tag.

Liste der Produkte:

Verblassende Verschlimmerung der Pankreatitis, was können Sie essen? Es ist mit Pankreatitis-Gerichten von Wildtieren und Gemüse aus der vorgestellten Produktliste möglich.

Eine Reihe von Produkten ist ähnlich der Liste für Exazerbation, die Ausweitung der Ernährung in Form von:

  • Gemüsesuppen (außer Rot- und Weißkohl).
  • Gemüse ist in der Ernährung in Form von Kartoffel-Zucchini-Aufläufen, Sojabohnen, grünen Erbsen, grünen Bohnen, Auflauf aus einem Blumenkohl vorhanden.
  • Früchte werden in Form von halbflüssigen Kisselen, Aufläufen mit Getreide, ohne Häute präsentiert. Bratäpfel, Ausschluss von sauren Sorten.
  • Fleischpüree aus magerem Fleisch. Fischpüree aus mageren Fischarten. Dampfverarbeitung, Kochen, Schmoren, Backen mit Getreide und Gemüse sind willkommen.
  • Porridge Cerealien auf halber Milch oder Wasser - Buchweizen, Graupen, Herkules, Reis.
  • Trinken Sie - eine Abkochung von Heckenrose, Mortens der schwarzen Johannisbeere.
  • Käse ist leicht, ohne Zusatzstoffe, Arztwurst, frisches Gemüse gemahlen, Nudeln, Spaghetti, Fadennudeln.
  • Ob es bei pankreatitscheskoj die Soja möglich ist? Es ist möglich, und im Falle einer Proteinunverträglichkeit gegenüber Tieren, zu Sojaprotein zu wechseln.
  • Vielleicht gehören einige Gewürze: Vanille, Kümmel, Muskatnuss, Nelken, Schale, Zimt.

Diese Diät wird seit 3 ​​Monaten beobachtet, die Diät und die Menge der notwendigen Nahrung mäßig erweiternd. Zweck der Substitution Fermentotherapie, zum Entladen, mit Lebensmitteln. Wenn ein Abbau in der Verdauung gefunden wird, kehren sie zum vorherigen Stadium zurück.

Essen in Remission nach akuter Pankreatitis und CP

Die Ziele der Diät während dieser Zeit sind wie folgt:

  • Prävention von Rückfällen,
  • Korrektur des Defizits in der Ernährung,
  • Prophylaxe der Progression von HP.

Dekodierung von Ernährungsindikatoren:

  • Die Energieintensität von 3000 kcal, bleibt eine fraktionierte und häufige Nahrung.
  • Der Proteinbedarf wird im Bereich von 90-120 Gramm pro Tag überschätzt.
  • Die richtige Menge an Kohlenhydraten ist bis zu 400 Gramm.
  • Der Bedarf an Fetten ist auf 60 Gramm reduziert.
  • Diättabelle Nummer 5 nach Pevzner.
  • Die Verarbeitungsmethode wendet erstere an, zerkleinert nur das grobfaserige Gemüse und das harte Fleisch. Heiß und Rauchen sind verboten.
  • Verbotene Lebensmittel sind wieder verboten, einschließlich einer Fülle von Extrakten und Säuren, kalorienreiche Fleisch und Fisch.
  • Getreide- und Gemüsegerichte machen keinen Sinn, sie auf die übliche Weise zu mahlen. Borschtsch, Suppe, Milchsuppen sind erlaubt. Porridge mit Gemüse oder Fleisch, Pilaw in verschiedenen Modifikationen, Pasta, Spaghetti, Fadennudeln.
  • Fleischprodukte gemahlen, Stück oder gehackt, Geflügelfilets ohne Haut.
  • Wurst gekocht, Arzt oder Diät, Würstchen Diät, mager und Nestling Schinken.
  • Meeresfrüchte im Commonwealth mit Gemüse, einfachen Salaten, Fisch, gebacken mit Gemüse.
  • Gemüse wird in Form von einfachen Salaten, Vinaigretten, in einem separaten geschmorten oder mit anderen Produkten verwendet. Sauerkraut wird verfügbar.
  • Das Roggenbrot von gestern ist erlaubt, das Backen mit Füllungen wird nicht aus Gebäck gemacht.
  • Von Süßigkeiten, Marmelade, Honig, Marmelade sind erlaubt. Ein Teil des Zuckers ist auf die Süßstoffe zurückzuführen.
  • Hausgemachte Saucen sind auf Sauerrahm, Milch, Gemüse und Beerenfruchtbrühe erlaubt.
  • Zu den getrunkenen Getränken wird Gemüse und Tee hinzugefügt.

Performing Diät reduziert reduziert das Risiko eines erneuten Auftretens von Pankreatitis, das Risiko von Komplikationen, hemmt Verschlimmerung der Krankheit und verlängert Remission bietet eine abwechslungsreiche Ernährung das Leben in guter Qualität verlängert. Die Diät wird von einem Ernährungsberater ausgewählt, wobei die individuellen Indizes jeder Person und die Merkmale der Krankheit berücksichtigt werden. Konsultieren Sie einen Experten.

Wie man eine Diät für die akute Pankreatitis macht: ein Beispiel für eine Diät

Was du essen kannst

Diät mit akuter Pankreatitis ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen. Die Speisekarte sollte Produkte enthalten, die die Produktion von ätzenden Enzymen und Salzsäure nicht erhöhen. Es ist am besten, Hüttenkäse zum täglichen Menü, Hartkäse hinzuzufügen. Auch nützlich ist die Verwendung von flüssigen Suppen mit Getreide, Gemüse, Nudeln.

In regelmäßigen Abständen können sie diätetisches Fleisch (Huhn, Kaninchen) hinzufügen, aber nicht oft, um die Belastung des Verdauungssystems nicht zu erhöhen. In Suppen können Sie Butter oder etwas saure Sahne hinzufügen. Um die Funktionen der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen, ist die Verwendung von gebratenem Gemüse und Obst gut. Es ist am besten, Kartoffeln, Zucchini, Auberginen, Karotten, frische Gurken, Grüns zu essen.

Beim Kochen von Gemüse können Sie eine Wärmebehandlung verwenden, aber Sie können keine Produkte braten. Auch in der Speisekarte können Sie Grießbrei, Haferflocken, Reis, Weizen und Buchweizen enthalten. Dies sind wirklich nahrhafte Lebensmittel, die leicht und schnell zubereitet werden, aber nicht die Belastung der Bauchspeicheldrüse erhöhen, wenn nicht zu viel essen. Kasha wird am besten mit Milch und Wasser gekocht.

Unter den Fleischgerichten, die mit einer Pankreasdysfunktion als Nahrung eingenommen werden können, ist es besser, Hühnchen den Vorzug zu geben. Es ist erschwinglich und nicht fettig. Von diesem Fleisch ist es möglich, Fleischbällchen, Fleischbällchen, Aufläufe vorzubereiten, die in einem Ofen oder einem doppelten Kessel gekocht werden sollten.

Da es nicht wünschenswert ist, saure Früchte zu essen, sollten Äpfel gebacken werden, und ihre anderen Früchte können mit Gelee, Kompott oder getrocknet zubereitet werden. Frisches Brot ist nicht sehr geeignet für eine Diät, so dass Sie Cracker bevorzugen, trocken backen. Beim Kauf von frischem Brot kann es vor dem Verzehr im Ofen getrocknet werden. Es ist sehr wichtig, wenn Sie nicht zu viel essen, aber Sie können viel Flüssigkeit trinken. Dazu Tee mit Milch, nicht sauer Kompott, Brühe von Heckenrose, Minze und Kamille.

Auf keinen Fall können Sie zu viel essen. Unter Berücksichtigung der betrunkenen Flüssigkeit, ist es nicht notwendig, die Menge der konsumierten Nahrung mehr als 2,5 Kilogramm zu überschreiten.

Video "Alles über Pankreatitis und Ernährung bei dieser Krankheit"

Demonstratives Video, das helfen wird, die Ursachen der Krankheit zu verstehen und Empfehlungen zur Ernährung zu geben.

Was man in der Diät vermeiden sollte

Die Ernährung bei akuter Pankreatitis sollte vor allem darauf basieren, welche Lebensmittel nicht täglich verzehrt werden dürfen. Aus der Speisekarte muss man das frittierte, fettige, salzige, scharfe Essen ausschließen. Auch ist es notwendig, von geräucherten Lebensmitteln, Gewürzen, die zu den Gerichten hinzugefügt werden. Sie können keine Konserven, Süßwaren essen.

Sie können keine süßen kohlensäurehaltigen Getränke, Kaffee, Kakao, Alkohol trinken. Auch die Verwendung von Schokolade, Süßigkeiten beeinflussen das Verdauungssystem. Schon ein kleiner Teil solcher Produkte kann eine negative Reaktion auslösen und die Schmerzsymptomatik verschlimmern.

Diät

Die Ernährung bei akuter Pankreatitis ist sehr wichtig bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse beim Patienten. Der Therapieverlauf basiert in der Regel auf einer komplexen Behandlung. Zunächst verschreiben Ärzte die Verwendung verschiedener Medikamente zur Wiederherstellung der enzymatischen Funktion, und die Diät dient in diesem Fall als eine Hilfsmethode der Therapie. Wenn Sie die richtige Ernährung während der Einnahme von Medikamenten vernachlässigen, wird ihre Wirksamkeit deutlich reduziert.

Der Hauptzweck der diätetischen Ernährung in der Behandlung der Bauchspeicheldrüse ist es, die Höhe der Produktion von Verdauungsenzymen zu reduzieren, um den Abfluss von Pankreassaft zu gewährleisten. Nachdem Sie das Menü für die Stromversorgung festgelegt haben, denken Sie daran, dass Sie in kleinen Portionen essen müssen. Auf keinen Fall können Sie zu viel essen. Unter Berücksichtigung der betrunkenen Flüssigkeit, ist es nicht notwendig, die Menge der konsumierten Nahrung mehr als 2,5 Kilogramm zu überschreiten.

Bei akuter Pankreatitis oder Verschlimmerung der Symptome der chronischen Krankheiten soll nicht vergessen werden, dass das Essen sollte gut gerieben werden, wie möglich gedämpft, die Verdauung der Magen-Produkte zu erleichtern. Dampfkochen hilft, die Nährstoffe des Produkts zu bewahren. Das Essen sollte für 5-6 Mahlzeiten während des Tages in kleinen Portionen eingenommen werden, um die Belastung der Drüsenorgane zu reduzieren.

Denken Sie auch daran, dass Sie während der Diät nicht zu kalt oder zu heiß essen können. Es ist am besten, die optimale Temperatur von 25 bis 50 Grad zu halten. Die Ernährung während der Behandlung dauert in der Regel einige Wochen.

Wie man eine Diät für eine Woche macht

Die Ernährung sollte für den Patienten aus Nahrung hergestellt werden, die den Körper mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten ergänzt. Außerdem benötigt der Körper verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente, um die Ernährung der Zellen des Magen-Darm-Traktes, die Funktion des Körpers und andere Funktionen zu verbessern. Denn der Patient sollte im Voraus die Vielfalt der Lebensmittel bestimmen, die er essen kann. Dann sollten Sie ein Menü machen, damit Sie die entstehenden Proteine, Fette und Kohlenhydrate den ganzen Tag und die ganze Woche gleichmäßig verteilen.

Hier ist ein ungefähres Menü für eine Woche:

  1. Montag.
    Frühstück. Eine kleine Portion Hühner- oder Kaninchenfleisch gedünstet. Tee mit Kekskeksen.
    Zweites Frühstück. Haferflocken auf Wasser oder Milch. Auskochen von Hagebutten oder Kompott von getrockneten Früchten.
    Mittagessen. Suppe pürieren von Kürbis und Karotten. Fisch (vorzugsweise Meer) für ein Paar. Tee.
    Snack. Hüttenkäse.
    Abendessen. Ragout von Gemüse, gekochtes Huhn. Kompott.
    Bevor Sie zu Bett gehen, ein Glas Joghurt.
  2. Dienstag.
    Frühstück. Schnitzel aus Fleisch, Rührei. Tee mit Croutons.
    Zweites Frühstück. Hüttenkäsepudding, Kissel.
    Mittagessen. Kartoffelsuppe mit saurer Sahne, gefüllter Pfeffer. Tee mit Milch.
    Snack. Hackbraten und Hartkäse.
    Abendessen. Buchweizenbrei, Fleischbällchen. Kompott.
    Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie ein Glas Joghurt trinken.
  3. Mittwoch.
    Frühstück. Käsekuchen mit Käse. Tee.
    Zweites Frühstück. Omelett, gedünstet, Gemüsesalat. Brühe aus einer Heckenrose.
    Mittagessen. Reisbrei, gekochter Kürbis, Croutons. Kompott.
    Snack. Bratäpfel.
    Abendessen. Haferbrei für ein Paar, Rübensalat. Tee.
  4. Donnerstag.
    Frühstück. Haferflocken auf Milch, ein Laib Brot. Tee.
    Zweites Frühstück. Hüttenkäsepudding, Apfelpüree.
    Mittagessen. Gemüsesuppe mit Fleischbällchen, Käse.
    Snack. Hüttenkäse und Tee.
    Abendessen. Gebackener Seefisch, Joghurt.
  5. Freitag.
    Frühstück. Kartoffelbrei mit Fleischbällchen. Kräutertee.
    Zweites Frühstück. Käsekuchen, Bratäpfel.
    Mittagessen. Suppe aus Kaninchenfleisch, gekochtes Gemüse. Kissel.
    Snack. Omelette aus Hühnereiern, Kohl und Feldsalat. Brühe aus einer Heckenrose.
    Abendessen. Hüttenkäse und Joghurt.
  6. Samstag.
    Frühstück. Haferbrei auf dem Wasser. Tee.
    Zweites Frühstück. Hartkäse, Gemüsesalat. Karottensaft.
    Mittagessen. Hühnersuppe mit Croutons, Fleischbällchen.
    Snack. Bratäpfel, Kissel.
    Abendessen. Buchweizenbrei mit Fleischbällchen, Joghurt.
  7. Auferstehung.
    Frühstück. Hüttenkäseauflauf, Milch.
    Zweites Frühstück. Haferflocken und verdünnter Saft.
    Mittagessen. Gemüsesuppe mit Koteletts und Nudeln, Milchsauce.
    Snack. Tee mit Kekskeksen.
    Abendessen. Fleischbällchen mit Reisbrei, Kefir.

Die Produkte, die der Patient bevorzugt, sind bereits ein individueller Ansatz, um das Menü zu bestimmen. Es ist wichtig, dass das Essen ausgewogen ist. Denken Sie auch daran, dass Sie frische Lebensmittel essen müssen und beim Kauf immer das Verfallsdatum beachten. Richtig gestaltete Menü verbessert die Funktion des Verdauungssystems, ohne die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu erhöhen.

Ernährung nach Krankheit

Je nachdem, welche Symptome bei Patienten mit Pankreaserkrankung auftreten, kann die Behandlung zwischen zwei Wochen und einem Monat dauern. Nach der Heilung der Pankreatitis sollte man auch eine Diät einhalten, so dass die Durchfallsymptome zunächst nicht wieder auftreten. Seit einiger Zeit können Sie weiterhin dem Diät-Menü folgen, das früher zusammengestellt wurde, aber allmählich zur Diät und anderen Produkten hinzufügen.

Es ist nicht ratsam, sofort nach der Behandlung frittierte, würzige und salzige Speisen zu essen. Bei ungewohnten Sodbrennen können Aufstoßen und Blähungen beginnen. Es ist besser, sich allmählich an die Verwendung solcher Produkte zu gewöhnen.

Video "Diätkost und Empfehlungen von Spezialisten"

Demonstratives Video, das viele Empfehlungen von Spezialisten in der Diät von Leuten mit akuter Art von Pankreatitis gibt.

Alles über Drüsen
und hormonelles System

Eine Diät mit einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis ist eine notwendige Maßnahme, um eher schmerzhafte Symptome zu neutralisieren. Schon die Tatsache, dass sich die Krankheit verlängert hat, spricht bereits von einer ernsthaften negativen Veränderung der Pankreasfunktion. Aus diesem Grund sollte der Bildung einer Diät besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Einfluss der Krankheit auf den Körper

Wenn Sie sich mit einer Exazerbation der chronischen Pankreatitis beschäftigen müssen, sind Diät und Behandlung im Allgemeinen obligatorisch. Andernfalls können schwerwiegende Folgen auftreten.

Wenn Sie keine chronische Pankreatitis behandeln, besteht die Gefahr des Todes

Eine ähnliche Diagnose wird gestellt, wenn der Entzündungsvorgang periodisch in der Bauchspeicheldrüse wieder aufgenommen wird. Wenn sich die Exazerbation entwickelt, aktiviert dieses Enzym Enzyme, die es zerstören. Es kann Schwellung, Nekrose und in einigen Fällen sogar Fibrose oder Eiterung entwickeln.

Jeder, bei dem eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse diagnostiziert wurde, muss wissen, wie die Krankheit aussieht wie Diät, Behandlung und Symptome. Die Exazerbation der chronischen Pankreatitis verläuft nicht spurlos: Narben verbleiben auf dem gesunden Gewebe des betroffenen Organs. Diese Tatsache bedeutet, dass allmählich ein gesundes Gewebe in der Bauchspeicheldrüse immer weniger wird.

Ohne eine richtig formulierte Diät wird es extrem schwierig sein, den Zustand mit Exazerbation der Pankreatitis zu normalisieren

Hinweis: Patienten mit chronischer Pankreatitis sind ständig mit Remissionsphasen und Rückfällen konfrontiert. Daher ist es nur notwendig, richtig essen zu können.

Um zu verstehen, dass die Exazerbation begonnen hat, ist es auf solchen Zeichen möglich, wie:

  • Übelkeit;
  • scharfe Schmerzen im rechten und linken Hypochondrium, die nach dem Essen bedeutend stärker werden;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blähungen;
  • schmerzhaftes und häufiges Erbrechen;
  • weicher Stuhl.

Übelkeit ist eines der Anzeichen für eine Phase der Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit

Treten solche Symptome vor dem Hintergrund einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung in den ersten beiden Tagen auf, ist es besser, vollständig auf das Essen zu verzichten. In diesem Fall können Sie Tee bei Raumtemperatur oder ohne kohlensäurehaltiges alkalisches Wasser trinken, jedoch nicht mehr als 1,5 Liter pro Tag. Bei der Auswahl von Wasser ist es besser, sich auf solche Marken wie "Glade Kvasova", "Luzhanskaya" zu konzentrieren, obwohl andere Optionen möglich sind.

Wichtig! Das therapeutische Mineralwasser hat eine überwältigende Wirkung auf die Sekretion von Magensaft. Dies wiederum erleichtert die Arbeit der Bauchspeicheldrüse erheblich.

Als nächstes brauchen Sie eine spezielle Diät, die eine starke Wirkung auf den Zustand des Körpers mit Exazerbation der chronischen Pankreatitis hat. Mit der Diät können Sie zwei wichtige Ziele erreichen:

  • stabilisieren metabolische Prozesse, nachdem die Störung aufgetreten ist;
  • um die Produktion von Verdauungsenzymen zu normalisieren.

Alkalisches Mineralwasser sollte ständig zur Hand sein

In diesem Fall, um in kleinen Mengen und oft besser zu essen: von 6 bis 7 mal während des Tages.

Wie man Produkte wählt

Formulieren Sie eine effektive Diät wird nicht einfach sein, ohne zu wissen, was Sie essen können, wenn chronische Pankreatitis verschlimmern.

In den ersten Tagen nach einer Exazerbation ist es besser, nicht zu essen

Hier, mit welchen Produkten und den Gerichten muss man beginnen, wenn die Schmerzen etwas mehr verringern werden:

  • Käse, ausgenommen scharfe Sorten;
  • Dampfpuddings auf der Basis von frisch kalziniertem Hüttenkäse;
  • Butter und Milch können nur als Zutaten für bestimmte Gerichte verwendet werden, während Sie Joghurt und Joghurt trinken können;
  • geriebene Suppen mit verschiedenen Getreidearten (Hirse ist eine Ausnahme), vorausgesetzt, dass keine Brühe für ihre Zubereitung verwendet wird;
  • Sie können Kompotte und Kissel aus trockenen und frischen Früchten trinken, ignorieren Sie nicht die Brühe der wilden Rose.

Während einer Diät mit chronischer Pankreatitis während einer Exazerbation werden Truthahn, Huhn und mageres Fleisch verwendet, und das Fleisch sollte nur gekocht werden. Brot kann weiß gegessen werden, muss aber unbedingt getrocknet werden.

Mit Exazerbation kann man mageres Fleisch in gekochter Form essen

Im Allgemeinen sollte die Auswahl der Produkte mit der gleichzeitigen Konsultation eines erfahrenen Arztes erfolgen.

Rat. Wenn Sie eine süße möchten, dann können Sie eine Ananas und Erdbeere wählen.

Wohltuende Wirkungen auf den Körper haben Brühen von Kräutern - sie können sicher trinken.

Exazerbation der chronischen Pankreatitis ist eine Zeit, in der viele Produkte als verboten eingestuft werden. Hier musst du aufgeben:

  • Backen aus Teig;
  • Eiscreme;
  • Bananen, Feigen, Datteln, Trauben;
  • Alkohol in jeder seiner Erscheinungsformen, Kaffee, kohlensäurehaltiges Wasser und süße Säfte;
  • Desserts mit Fettcreme und Schokolade;
  • Eier sind verboten, die einzige Ausnahme ist ein Omelett;
  • Hülsenfrüchte, Sauerampfer, Zwiebeln und Pilze;
  • Wurstwaren, Wurstwaren, Wurstwaren, Pasteten;
  • Fett, fettig, geräuchert, alles, was in einer Bratpfanne gekocht wurde, und Nebenprodukte;
  • Konserven, Fischkaviar;
  • Sie müssen auch Mayonnaise und andere Soßen aufgeben.

Während des Tages ist es besser, oft und allmählich zu essen

Es ist wichtig. Wenn Symptome der Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit auftreten, müssen Sie sich weigern zu essen, bis die schmerzhaften Empfindungen vorübergehen.

Wie sollte die Diät aussehen?

Das Menü zur Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis kann unterschiedlich sein, die Hauptsache ist die Verwendung geeigneter Produkte. Besser zu verstehen, die Essenz der Ernährung wird zwei Beispiele helfen.

Die erste Option

Sie können das Frühstück mit flüssigem Hafermehl beginnen, ohne Öl hinzuzufügen, fügen Sie es mit Protein-Omelett und Gelee hinzu. Für ein zweites Frühstück ist fruchtiges Gelee geeignet. Zur Mittagszeit ist es notwendig, Kartoffelpüree und gekochten Rindereintopf sowie weichen Tee zu sich zu nehmen.

Prostokvasha ist eine der besten Möglichkeiten, den Durst während der Exazerbation der Pankreatitis zu stillen

Der Snack besteht aus Buchweizenbrei oder fettarmem Hüttenkäse mit leicht gekochtem Tee. Eine gute Option für das Abendessen sind Hühnchenschnitzel, gedünstetes, Kürbis und Trockenfrüchtekompott.

Nachts kann man Brotkrumen vom Weißbrot essen und Mineralwasser trinken.

Hinweis: Ernährung mit Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis in den ersten Tagen nach dem Angriff sollte nur diejenigen Lebensmittel, die zum Dämpfen gekocht wurden, sowie Speisen von flüssiger Konsistenz enthalten.

Die zweite Option

Zum Frühstück können Sie Kartoffelauflauf mit Fisch und Tee servieren. Die Rolle des zweiten Frühstücks sollte fettfreiem Hüttenkäse überlassen werden. Zur Mittagszeit können Sie wählen zwischen Karottenpüree, Fisch gedünstetem Fleisch, Hafermehlsuppe und Gelee. Dann wird das Omelett mittags (mit Hilfe von Dampf) zum Mittagessen zubereitet, und zum Abendessen - gekochter Buchweizengrütze ohne Butter und Quarksoufflé.

Porridge sollte in einer gründlich zerkleinerten Form gegessen werden

Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie geronnene Milch oder ein Glas Fruchtsaft trinken.

Herauszufinden, was mit der Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis gegessen werden kann, ist es nicht schwer, die folgende Schlussfolgerung zu ziehen: Aufgrund der großen Anzahl von verbotenen Produkten wird die therapeutische Diät nicht so vielfältig sein wie die Diät eines gesunden Menschen. Aber diese Maßnahme ist notwendig, um die Symptome zu neutralisieren.

Um nicht an Gesundheit zu verlieren, muss man ernsthaft ein Problem wie eine Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis ernst nehmen. Insbesondere Behandlung und Diät müssen obligatorisch sein. In diesem Prozess sollte die Bildung der Diät mit dem Arzt vereinbart werden. Zum Beispiel sollte der Zeitraum des Fastens nach dem Auftreten von Symptomen der Exazerbation individuell unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten festgelegt werden.

Es ist wichtig. Im Allgemeinen sollte die Diät Protein-Kohlenhydrat sein. Gleichzeitig kann der Verzehr verdaulicher Kohlenhydrate bei Verdacht auf Diabetes mellitus in Frage gestellt werden.

Es gibt eine Reihe von Produkten, die während der Phase der Exazerbation, einschließlich des Backens, aufgegeben werden müssen

Ohne Diät wird es extrem schwierig, mit der Krankheit fertig zu werden, oder es wird überhaupt nicht funktionieren.

Ergebnisse

Es ist notwendig zu verstehen, dass chronische Pankreatitis eine Krankheit ist, die zum Tod führen kann, besonders im Falle einer Exazerbation. Aber wenn Sie einen Arzt pünktlich besuchen, kompetent eine Diät machen und genau, ohne die Freiheit, sich daran zu halten, werden die Chancen auf ein positives Ergebnis deutlich steigen.

Diät im Falle einer Exazerbation der Pankreas-Krankheit

Pankreasentzündungen oder Pankreatitis werden jährlich von mehr als 50.000 Russen entdeckt. Akute Pankreatitis ist durch eine hohe Letalität gekennzeichnet - 20-25%. Die rechtzeitige Behandlung und die richtige Ernährung reduzieren die Risiken für die menschliche Gesundheit und das Leben erheblich.

Entzündung der Bauchspeicheldrüse und die wichtigsten Arten der Behandlung

Bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse muss man nicht immer sofort operieren, manchmal ist es einfach.

Ein so kleines Organ wie die Bauchspeicheldrüse spielt eine große Rolle in der gesamten Arbeit des gesamten Verdauungssystems. Durch die Isolierung spezieller Enzyme reguliert Eisen den Stoffwechsel. Bei Verstopfungen im Körper kommt es zur Gallengangsverengung, die unter der Wirkung ihrer eigenen Enzyme zur Zerstörung der Drüsengewebe führt, dh zur eigentlichen Selbstverdauung. Die Ursachen der Pankreatitis sind meist Unterernährung, Alkohol, Trauma und medikamentöse Therapie mit bestimmten Medikamenten.

Bei der Behandlung spielt neben der Verabreichung von Medikamenten eine entsprechend gewählte Ernährung eine wichtige Rolle, die die individuellen Eigenschaften des Patienten und das klinische Gesamtbild berücksichtigt.

Spezifität der Diät für die Exazerbation der Bauchspeicheldrüse

Die Hauptaufgabe der Ernährung während der Zeit der akuten Pankreatitis in der Bauchspeicheldrüse - eine Abnahme der Produktion von Enzymen, die das Prostatagewebe beeinflussen, so dass die Produkte werden in dieser Zeit verwendet wird, unterliegt den folgenden Anforderungen:

  • wenig Fett und Zucker;
  • kleiner Energiewert;
  • eine kleine Menge an grober Faser;
  • Fehlen von Würzmitteln und Gewürzen;
  • geringer Kohlenhydratgehalt;
  • Wärmebehandlung beim Dämpfen, im Ofen oder beim Kochen.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit empfehlen Ärzte eine vollständige Verhungerung, gefolgt von der Einführung von Brühen und Gemüsebrühen in die Ernährung. Für 3-4 Tage ist Brei geschweißt auf Wasser oder verdünnte Milch erlaubt. Eine der Hauptnahrungsbedingungen bei Pankreatitis ist das Zerkleinern von Nahrung. Darüber hinaus sollten Portionen reduziert werden, und die Häufigkeit ihrer Aufnahme wird auf 5-6 Mal pro Tag gebracht.

Was Sie mit einer Exazerbation der Bauchspeicheldrüse essen können

Trotz einer Reihe von Einschränkungen ist die dem Patienten mit Pankreatitis verordnete Diät sehr unterschiedlich. Die Ernährung ist besonders proteinreich, da ihre Spaltung die Drüse wesentlich weniger belastet als die Verwendung von Kohlenhydraten.

Pankreatitis ist kein Satz. Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es viel hilft.

  • Fleisch und Fisch mit reduziertem Fettgehalt. Es kann ein Truthahn, Rindfleisch, Huhn oder Kaninchen sein. Bei Fischen empfiehlt es sich, Kabeljau, Karpfen, Hecht und Seelachs vorzuziehen. Alle Produkte Hitze im Ofen behandelt oder gedämpft werden müssen und dienten als Soufflé, Pastete, Hamburger und Frikadellen, dh püriert oder gemahlener Form.
  • Eier. Diät in Pankreatitis bietet Mahlzeiten aus Eiern, außer Spiegeleier. Die optimale Option ist ein Dampf-Protein-Omelett. Hühnereier sind besser durch Wachtel zu ersetzen, da letzteres viel leichter zu verdauen ist.
  • Milch- und Sauermilchprodukte. Hüttenkäse, fermentierte Backmilch, Joghurt, Sauerrahm und Joghurt werden in die Ernährung des Patienten unter der Bedingung eines reduzierten Fettgehalts (nicht mehr als 1-1,5%) eingeführt. Hüttenkäse ist zum Verzehr zulässig, wenn er frisch oder in Dämpfen als Pudding gekocht wird. Ganze Kuhmilch mit einer Exazerbation der Bauchspeicheldrüse wird vom Körper hart getragen. Am besten ersetzen Sie es durch verdünnte oder Ziegenmilch, die hypoallergen ist.
  • Getreide. Geschweißt auf dem Wasserbrei wird empfohlen, die Diät in den ersten Tagen nach dem Passieren der akuten Phase der Krankheit einzugeben. Buchweizen, Reis und Grieß wirken am meisten günstig auf den Magen, ohne negative Reaktionen vom Pankreasorgan zu verursachen. Was das Brot anbetrifft, so ist es besser, Weizensorten vorübergehend von der Speisekarte auszuschließen, indem man sie durch Paniermehl oder Kekse ersetzt.
  • Getränke. Eine normale Operation des Verdauungstraktes ist ohne ausreichende Flüssigkeit unmöglich. Bei der Pankreatitis ist nötig es nicht weniger als eineinhalb Liter Mineralwasser pro Tag zu verwenden. Günstige Wirkung hat Gelee, Abkochungen von Hagebutten oder Kleie, Kräutertees. Es ist sehr nützlich in Zichorie Pankreatitis, die choleretische Wirkung besitzt.
  • Nüsse und Samen. Nach einer verlängerten Verweilzeit dürfen Walnüsse, Kastanien oder Cashewnüsse in die Nahrung gelangen. Sie enthalten ein Minimum an Ballaststoffen und erhöhen in kleinen Mengen die Belastung der Drüse nicht.

Gemüse und Früchte mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Die Grundlage des Patientenmenüs ist Pankreatitis-Protein in Form von Fleisch und komplexen Kohlenhydraten in Form von Gemüse und Getreide. Während der Verschlimmerung der Krankheit wird Gemüse in Form von Kartoffelsuppen ohne den Zusatz von Gewürzen und Gewürzen eingeführt. Während der Diät ist eine kleine Menge roher geriebener Karotten erlaubt. Aber in den meisten Fällen wird Gemüse gebacken, gekocht oder mit Dampf verarbeitet. Die optimale Wahl für das Pankreatitis-Menü des Patienten sind:

Mit Sorgfalt werden solche Arten von Gemüse in die Ernährung eingeführt wie:

Gemüse kann entweder eine Beilage oder ein eigenständiges Gericht in Form von Kartoffelbrei, Pudding oder Soufflé sein. In dieser Form werden sie für das betroffene Organ viel einfacher und sicherer assimiliert.

Wie für Früchte enthalten die meisten Arten grobe Fasern, die den Verdauungsprozess sowie Säure und Zucker behindert, die die Belastung der Bauchspeicheldrüse erhöht. In der zweiten Woche nach der Remission in der Diät können Sie eingeben:

- Äpfel von süßen Sorten;

Alle Früchte müssen vor Gebrauch geschält werden.

Beerenärzte dürfen nur bei längerer Remission und in kleinen Mengen in die Speisekarte gehen. Frisch können Sie Blaubeeren, Blaubeeren, Kirschen verwenden. Johannisbeeren, Stachelbeeren, Pflaumen, Himbeeren und Erdbeeren werden am besten in Form von Kompotten in die Ernährung eingeführt.

Verbotene Lebensmittel mit Exazerbation der Bauchspeicheldrüse

Diät bei Pankreatitis impliziert kein monotones und "langweiliges" Essen. Es gibt jedoch eine Reihe von Produkten, die alle Bemühungen zur Wiederherstellung der Funktionen der Bauchspeicheldrüse schädigen und negieren können. Diese Liste enthält:

  • Fleisch, Pilze und kräftige Gemüsebrühe;
  • fette Fleischsorten (Gans, Ente, Lamm) und Nebenprodukte;
  • öliger Fisch (Hering, Lachs, Aal);
  • Fischkonserven und Kaviar;
  • Wurst, Schmalz;
  • geräucherter und scharfer Käse, geschmolzener Käse;
  • frittiertes Essen;
  • Rauchen;
  • einige Hülsenfrüchte (Linsen, Mais, Erbsen);
  • Rettich, Zwiebel, Knoblauch, Rüben, Sauerampfer, Kopfsalat;
  • Äpfel mit sauren Sorten;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kakao und Schokolade;
  • Backen;
  • Eiscreme;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Würzmittel und Gewürze;
  • Alkohol.

Viele fragen sich, ob es möglich ist, Honig während der Remission der Krankheit zu verwenden. Es ist klar, dass Honig in der akuten Phase der Krankheit kategorisch kontraindiziert ist, da es die Produktion von Insulin durch die geschädigte Drüse provoziert. Aber nach einer langen Remission können Ärzte allmählich Honig in die Ernährung einbringen. Die Tagesdosis sollte jedoch 40-50 Gramm nicht überschreiten. Es ist sicherer, Honig zu verwenden, ihn zu Kompott, Quark oder Pudding hinzuzufügen.

Diät bei Exazerbation der Bauchspeicheldrüse: vorübergehend oder dauerhaft?

Richtige Ernährung ist der gleiche wichtige Faktor für die Heilung eines Patienten mit Pankreatitis sowie Medikamente. Die Diät und Diät beeinflussen direkt den Zustand des betroffenen Organs. Wenn die richtige Diät eingehalten wird, tritt nach 7-10 Tagen eine Remission auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Patient es sich in einem Monat leisten kann, wie vor der Verschlimmerung zur normalen Ernährung zurückzukehren. Um einen Rückfall zu verhindern, muss eine Person nicht nur ihre Ernährung, sondern auch ihre Lebensweise neu überdenken und anpassen. Alkohol, Rauchen, Fast Food, eine Fülle von süßen, fettigen und scharfen Speisen - all dies trägt zu einer baldigen Rückkehr an die Wände einer medizinischen Einrichtung bei.

Eine sehr schlimme Krankheit, aber mein Freund riet mir zur Behandlung von Pankreatitis, zusätzlich zu dem, was der Arzt mir verschrieb, zu nehmen.

Nützliche Nahrungsmittel und diätetische Ernährung bei Pankreatitis während einer Exazerbation

Es wird angenommen, dass bei der Behandlung von Pankreatitis, insbesondere zum Zeitpunkt der Exazerbation der Krankheit, es wichtig ist, sich an die Ernährungsweise zu halten. Die Hauptaufgabe dieser Veranstaltung ist die Verringerung der Aktivität der Bauchspeicheldrüse. Um diesen Effekt zu erreichen, wurde ein spezifischer Ernährungskomplex geschaffen, genannt Diät 5n (nach Pevzner): eine Standarddiät oder -option, wenn alle Nahrungsmittel in Püree verarbeitet werden (Kartoffelpüree).

Die geriebene Diät wird zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit während der schwierigsten Periode der Krankheit verschrieben. Alle vorgeschriebenen Gerichte werden dem Patienten in einer sehr zerkleinerten Form zu dem Zustand von Kartoffelbrei gegeben.

Anforderungen der Diät 5p

  • Die Menge der verbrauchten Kalorien beträgt 1800 Einheiten pro Tag;
  • Für Fette wird eine Tagesdosis von nicht mehr als 60 g bereitgestellt, 80 g Proteine, 200 g Kohlenhydrate, nicht mehr als 10 g Salz und ein halber Liter Flüssigkeit;
  • Die tägliche Norm der Spurenelemente: Magnesium - 500 mg, Kalium - 4 g, Kalzium - 1 g, Eisen - 30 mg, Phosphor - 2 g, Natrium - nicht mehr als 4 g;
  • Die Vitamin-Zusammensetzung der Lebensmittel umfassen sollte: Vitamin B1 - 1,8-2,5 mg, Vitamin A - 1,5 mg, ist es möglich, die Beta-Carotin in der gleichen Dosierung, Vitamin C zu ersetzen - 100-150 mg Vitamin PP - 19 mg.

Die Nahrung sollte leicht verdaut werden, so dass eine Diät mit einer Exazerbation der Pankreatitis eine Verringerung der Kohlenhydrataufnahme, eine Abstoßung von Fetten und den Verzehr von Proteinen tierischen Ursprungs mit sich bringt. In der ersten Woche der Exazerbation sollte Salz aus der Nahrung entfernt werden.

Für eine genaue Verteilung der Diät pro Tag sollten Sie die Tabellen der empfohlenen und verbotenen Nahrungsmittel bei Pankreatitis beachten. Und haben auch Informationen über die Zusammensetzung der erlaubten Produkte.

Was Sie während einer Exazerbation essen und trinken können

  • Nicht starker Tee, verdünnt mit Milch oder mit Zusatz von Zitrone; nicht konzentrierte Säfte, Kompotte auf Trockenobst oder frische Früchte, können Sie die Konzentrate mit Wasser verdünnen; Milch; Kissel; alkalisches, Mineralwasser. Getränke sollten keinen Zucker enthalten. Sie können einen Zuckerersatzstoff verwenden.
  • Magerer Hüttenkäse, Pudding, fermentierte Milchprodukte mit 0-1% Fettgehalt.
  • Getreide mit hoher Viskosität: Haferflocken, Reis, Gerste und Weizen (begrenzt).
  • Die ersten Gerichte basieren auf Gemüsebrühen, mit stärkehaltigem Gemüse - Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Zucchini. Sie können Nudeln, Brei hinzufügen.
  • Maximal 2 Eier pro Tag und nur die Proteinportion, nur die Hälfte eines Eigelbs ist erlaubt.
  • Nicht fettes Fleisch von Tieren und Vögeln, Fisch von fettarmen Sorten.
  • Vermicelli und Pasta aller Art und Sorten.
  • Alle Gemüsearten sind reich an Stärke.
  • Das Brot ist nicht frisch, Kekse, nur aus Weizenmehl, ein langer Biskuitkeks.
  • Butter ist auf 30 g beschränkt, Gemüse - 15 g pro Tag.
  • Reife Beeren, Früchte.

Was Sie während einer Exazerbation nicht essen können

  • Konzentrierte Säfte, Kompotte, Getränke aus Trauben, Kaffee, starker Tee, Soda.
  • Frisches Brot aus jeder Art von Mehl, Butter und Blätterteig.
  • Produkte auf der Basis von Milch mit einem Fettgehalt über 2%, Joghurts mit Konservierungsstoffen, Hüttenkäse-Massenproduktion.
  • Alle Vorspeisen auf Fleischbrühe, Milch oder Fisch.
  • Gebratene, gekochte Eier.
  • Geräucherte, scharfe und fettige Sorten von Fleisch, Fisch und auch Konserven, Würstchen.
  • Alle Hülsenfrüchte, Graupen, Hirse, alle losen Arten von Getreide.
  • Pilze in jeder Form, Gemüse - Radieschen, Rettich, Zwiebeln, Knoblauch, Kohl.
  • Süßigkeiten, Marmeladen, Marmelade, Schokolade.
  • Alle Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Gewürze.
  • Kontraindizierte Verwendung von Alkohol.

Es ist wichtig zu wissen! Eine Liste der erlaubten Produkte zu haben ist nicht die ganze Diät. Es ist sehr wichtig, diese Produkte richtig zu erhitzen und mechanisch zu verarbeiten sowie die Lebensmittel entsprechend dem Regime zu nehmen.

Diät 5n zum Zeitpunkt der Verschlimmerung beinhaltet essen gekochtes, gebackenes Essen oder gekocht für ein Paar. Gebratenes und gedünstetes, mariniertes Essen - ist strengstens verboten. Einige Gemüse und Früchte werden am besten roh gegessen, aber nur in Form von Kartoffelbrei.

Eine der Hauptursachen für die Entwicklung von Pankreatitis-Symptomen ist Alkohol. Gute Ergebnisse im Kampf gegen die psychische Abhängigkeit und die Folgen des übermäßigen Konsums alkoholischer Getränke zeigt ein moderner natürlicher antialkoholischer Komplex:

Alkostop

Wichtige Information! Alle gekochten Speisen sollten warm sein, Gemüse und Früchte - bei Raumtemperatur kann man nicht viel warmes oder kaltes Essen essen.

Zum Kochen verwenden Sie am besten Teflon-Kochgeschirr oder Formen aus hitzebeständigem Glas, bei denen die Oberfläche nicht mit Fett geschmiert werden muss.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Einhaltung dieser Diät ist das Ernährungsregime. Hier werden wir über die Anzahl und den Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme sprechen. Die gesamte Tagesrate sollte in 5 oder 6 Empfänge aufgeteilt werden, die Pause beträgt durchschnittlich 2 Stunden zwischen den Mahlzeiten.

Die Exazerbation der Pankreatitis ist ein sehr unangenehmer und schmerzhafter physiologischer Prozess, der mit vielen Nebenwirkungen einhergeht. Daher wird den Patienten in den ersten zwei Tagen Hunger verhängt. Vollständiger Ausschluss von Lebensmitteln, erlaubt nur die Verwendung von alkalischem, nicht mit Kohlensäure versetztem Wasser auf 1,5 Liter pro Tag. Ab dem dritten Tag beginnt der Empfang des abgewischten, schonenden Essens in kleinen Portionen.

Das Menü für Exazerbationen zusammenstellen

Bei der Erstellung des Diät-Menü für einen Patienten in einer akuten Pankreatitis bei der Hand, müssen folgende Daten sein: eine Liste der Produkte und nützlich autorisiert, die Tabelle Kalorientabelle der Gehalte an Spurenelementen und Vitaminen in Lebensmitteln. Dies ist eine ziemlich umfangreiche Information, aber im Internet sind diese Daten frei verfügbar - sie werden dazu beitragen, diätetische Anforderungen zu erfüllen.

Dann geleitet von der Zusammenstellung des Diätmenüs:

  1. Jede Mahlzeit sollte das Getränk beenden.
  2. Das erste Frühstück ist hell. Ein Backprodukt mit einer kleinen Portion Proteinfutter ist die perfekte Kombination, um den Tag zu beginnen.
  3. Das zweite Frühstück sollte nahrhafter sein, es kann Fisch oder Fleischgericht, Gemüse und Obst enthalten.
  4. Die Mittagsportion beginnt mit dem ersten Gericht mit Brot, wird ergänzt durch beliebige Eiweißgerichte, Früchte, am Ende - Trinken.
  5. Snack ist ein leichter Snack. Sie können Früchte, Puddings, Quark, Auflauf essen.
  6. Zum Abendessen empfiehlt es sich, eine Kombination aus Fleisch mit Beilage, etwas Brot oder Keksen zu servieren. Am Ende kann es Gemüse, Obst und ein Getränk geben.

Während des Essens muss der Patient auf seine Gefühle hören, Portionen und den Inhalt der Diät basierend auf seinem Zustand regulieren. Zwingen Sie nicht gewaltsam eine Portion auf oder zwingen Sie sich, ein bestimmtes Produkt zu essen. Um die körperliche Verfassung zu erleichtern, ist auch die emotionale Ruhe des Patienten wichtig. Exazerbation der Pankreatitis ist der Grund, sich zu entspannen, und nicht um Ihren Körper zu zwingen.

Bereits am dritten Tag der Einnahme fühlt sich der Patient besser. Diät in Kombination mit der Einnahme von Medikamenten von einem Spezialisten verschrieben, helfen die Schmerzen zu verringern, beginnt die Regeneration von Pankreaszellen. Nach einer Woche können Sie auf die Standard-Diät-Menü 5p gehen. In einer Diät geben Sie feine und in Scheiben geschnittene Produkte, allmählich reinigen Sie Kartoffelbrei und das abgewischte Geschirr.

Stoppen Sie die Entwicklung von Pankreatitis!
Kontrollieren Sie den Alkoholfluss in den Körper mit Hilfe eines einzigartigen Komplexes ALCOBARIER

Wichtige Produkte für die beschleunigte Rehabilitation

Während der Exazerbation der Pankreatitis ist es wichtig, dem Körper zu helfen, die metabolischen Prozesse wiederherzustellen, die Funktion der Bauchspeicheldrüse festzustellen.

Es ist wichtig zu wissen! Eine Pankreatitis kann leicht zu Diabetes führen, wenn die Behandlung nicht richtig durchgeführt wird und die Diät nicht eingehalten wird.

Die Rüben helfen, die Exazerbation der Pankreatitis zu bewältigen. Dieses Produkt enthält Substanzen, insbesondere Jod, die für den Prozess der Regeneration der Drüse wichtig sind. Ernährungswissenschaftler empfehlen die erste Woche in der Phase der Exazerbation der Pankreatitis, Kartoffelpüree aus gekochten Rüben für 1 Stunde vor dem Frühstück, bei 200 g zu verwenden.

Ingwer wird seit langem als nützliches Produkt in vielen Gesundheitssektoren verwendet. Wenn sich die Pankreatitis verschlimmert, wird empfohlen, Ingwer trocken oder frisch in Form von Brei zu essen. Auf nüchternen Magen einen Esslöffel vor dem Frühstück.

Erdbeeren mit Vitamin C, die sich im Körper anreichern können, sind bei Pankreatitis nützlich. Eine moderate Menge in der Saison von reifenden Beeren wird sowohl Prophylaxe als auch Hilfe für den bereits erkrankten Organismus sein. Unter Früchten und Beeren können Sie noch Granat, süße Äpfel, Kirschen zuordnen. Eine moderate Menge dieser Produkte wird nützliche Elemente in den Körper bringen, die helfen, den kranken Körper wiederherzustellen.

Nützliches Video: Diätetisches Essen mit Pankreatitis

Fazit

Die Diät spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Pankreatitis, während einer Exazerbation oder Remission. Die strikte Einhaltung der Regeln der Diätverordnung hilft, die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen und die Nebenbeschwerden zu lindern.