logo

Was ist ein Schwerpunkt Bulbi und wie man es erkennt

Bulbut des Zwölffingerdarms ist eine häufige Erkrankung, die eine Läsion der Schleimhaut des Bulbus ist. Grundsätzlich wird das Phänomen vor dem Hintergrund der Penetration des Mageninhalts in die Zwiebel beobachtet, die die Infektion von Helicobacter-Bakterien verursacht. Als Hauptmerkmal von Bulbit ist eine starke Schmerzen im Bereich der Projektion des Darms. Die Intensität des Schmerzsyndroms variiert. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung der Entzündung beginnen, besteht das Risiko von Komplikationen.

Es gibt verschiedene Formen von Bulbiten. Einer von ihnen ist oberflächlich, was vor dem Hintergrund von Übelkeit und Schmerzen nach dem Essen auftritt. Die erosive Form der Bulbitis ist begleitet von einer Entzündung der Schleimhaut, wodurch sich Blutungen und Geschwüre entwickeln. Oft ist die Ursache einer solchen Erkrankung Gastritis, die eine ähnliche Symptomatik hat.

Ätiologie des fokalen Bulbitis

Die Selbstmedikation ist verboten, da der fokale Bulbit zu gefährlichen Komplikationen führen kann. Focal Bulb ist eine Pathologie, die die Form eines entzündlichen Prozesses hat, der den ersten Abschnitt des Zwölffingerdarms betrifft. Dieser Bereich wird eine Glühbirne genannt. Es befindet sich hinter der Pylorus- oder End-Magen-Abteilung.

Die Lokalisation der Entzündung konzentriert sich in der Schleimhaut, die die gleichen Falten wie in der Magenregion hat. An dieser Stelle befindet sich eine Öffnung der Ausführungsgänge von der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase. Die Bauchspeicheldrüse hat das gleiche Kreislaufsystem mit einer Zwiebel und anderen Teilen des Zwölffingerdarms. Die physiologische und anatomische Verbindung zwischen Organen bestimmt die Folgen der Pathologie für alle anderen Teile des Gastrointestinaltraktes.

Während der endoskopischen Untersuchung ist es möglich, Entzündungsherde und Läsionen in Form von Schwellungen, Hyperämie der Schleimhaut, kombiniert mit Veränderungen in verschiedenen Teilen des Verdauungsorgans zu erkennen. Fokal bulbit hat kein Alter, sexuelle Einschränkungen.

Die Hauptursachen des fokalen Bulbits:

  • erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Helicobacter pylori ist der wichtigste ätiologische Faktor, der bei allen ulzerativen und entzündlichen Läsionen des Gastrointestinaltraktes auftritt;
  • gestörte Peristaltik des Organs, verursacht durch Veränderungen in der Form des Zwölffingerdarms, sowie erbliche pathologische Mobilität. Zusätzlich kann die Ursache eine humorale Regulation und abnormale Nervenmotilität des Darms sein;
  • Trauma durch Eindringen eines Fremdkörpers;
  • das Ungleichgewicht der emotionalen Natur, die zu Gefäßkrämpfen führt, beeinträchtigt die Durchblutung;
  • Vergiftung mit Chemikalien oder alkoholischen Getränken.

Die ständigen Provozieren Faktoren sind: falsche und unausgewogene Ernährung, die Anwesenheit von giardiasis oder Parasitenbefall, die Pathologie von Morbus Crohn, die alle Bereiche des Magen-Darm-Trakt auswirkt.

Eigenschaften von WPC und die Klassifizierung von Bulbulits

Der Zwölffingerdarm befindet sich im Anfangsteil des Dünndarms. Es hat eine Hufeisenform. Der obere Teil wirkt als anatomische Erweiterung des Magenpförtels, der Zwiebel genannt wird.

Im Bereich der absteigenden Abteilung gibt es eine spezielle Ausbildung, die die große Brustwarze genannt wird, wo sich die Kanäle der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase befinden. Auf diesen Kanälen befinden sich Lebensmittelenzyme, Galle zum Darmlumen, die für eine korrekte und vollständige Verdauung sorgen.

Die Hauptfunktionen des Zwölffingerdarms:

  • Regulierung der Produktion von Lebensmittelenzymen, Galle in einer bestimmten Konzentration;
  • Vorbereitung des Lebensmittelklumpens für die nachfolgende Verarbeitung, Schaffung des gewünschten pH-Wertes;
  • humorale Wirkung auf die Aktivität von sekretorischen Zellen des Magens.

Weisen Sie die folgenden Formen der Krankheit zu:

  • erosive - zahlreiche Erosionen auf der Oberfläche der Schleimhaut;
  • atrophisch - totale Atrophie der Schleimhaut, Ausdünnung, Abflachung der Zotten;
  • fokal - ausgedehnte Läsion, Erosion in Form von Läsionsclustern;
  • oberflächlich - dystrophische Prozesse, die den oberen Teil des Epithels betreffen.

Pathogenese der Krankheit

In den meisten Fällen wird die Krankheit chronisch. Es ist mit Anzeichen von Magengeschwüren und Gastritis kombiniert. Bei einer Verschlimmerung der Pathologie gibt es eine aggressive äußere Einwirkung.

In den meisten Fällen sind die Patienten besorgt über ein starkes Schmerzsyndrom, das im Oberbauch oder in der Oberbauchgegend konzentriert ist. Die Bestrahlung ist im rechten oder linken Hypochondrium vorhanden. Die Art des Schmerzes schmerzt, die periodisch zunimmt. Meistens manifestiert sich das Schmerzsyndrom mehrere Stunden nach einer Mahlzeit oder in der Nacht. Die Schmerzlinderung wird durch Antazida - Almagel, Maalos und Gastal - unterstützt.

Zu den wichtigsten Symptomen Dyspepsie-Syndrom zu beachten (Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, das Vorhandensein von bitterem Geschmack im Mund, Durchfall oder Schwierigkeiten bei der Darmentleerung). Wenn die Pathologie zu lange andauert, können allgemeine Symptome auftreten: Schwäche, verminderte Leistungsfähigkeit, Kopfschmerzen, Zittern, übermäßiges Schwitzen, Hunger, Immun- und autonome Systemstörungen.

Die Diagnose kann nur von einem Arzt aufgrund von Diagnose und Untersuchung gestellt werden. Um dies zu tun, Fibrogastroskopie, Zwölffingerdarm-Sondierung, sowie ein Bluttest.

Merkmale der Therapie

Die Auswahl der Medikamente hängt von der Ursache des Unwohlseins und den Eigenschaften des menschlichen Körpers ab. Wenn Helicobacter pylori-Infektion festgestellt wird, wird die Therapie mit antibakteriellen Arzneimitteln, sowie mit Bismuth Drogen, die vom Gastroenterologen verschrieben werden, verwendet. Auch verwendet werden Antiulcer-Medikamente aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer Omeprazol und Omez. Nun, Medikamente, die die Produktion von Salzsäure (Kwamatel und Famotidin) reduzieren, sind hilfreich.

Um die motorische Funktion und die Peristaltik zu normalisieren, wird die Prokinetik, der Motilium angehört, zugeordnet. Bei starken Schmerzen werden Antispasmodika verschrieben - Drotaverin und Papaverin, bei saurem Reflux - Antazida. Zur Behandlung chronischer Entzündungsherde Tonsillitis, Karies. Wenn die Ursache der Pathologie Stress ist, werden Beruhigungsmittel verschrieben.

Bulbit fokale Form - dies ist das Stadium, das dem Zwölffingerdarmgeschwür vorangeht, also brauchen Sie einen kompetenten Zugang zur Therapie. Für eine günstige Prognose ist es wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, eine Diät einzuhalten und keine Selbstmedikation einzugehen.

Bulbit - Behandlung, Diät und Symptome von Magen bulbitta

Was ist Bulbi Magen?

Symptome der Bulbitis sind Schmerzen unterschiedlicher Intensität, Verdauungsstörungen und mit schweren Erkrankungen und das Vorhandensein von Geschwüren - Blutungen.

Die Diagnose des Bulbits erfolgt mit Hilfe von Biopsie, Endoskopie, pH-Metrie, Kontrast-Radiographie und Tests auf das Vorhandensein von Helicobacter pylori.

Die Behandlung der Krankheit hängt von den Ursachen ihrer Ursachen ab und besteht in der Verwendung von Anti-Helicobacter-Antibiotika sowie Medikamenten zur Reduzierung der Kistota und Wiederherstellung der Schleimhaut des WPC.

Derzeit bulbita Gastroenterologen Verringerung des durch Helicobacter verursachte Inzidenz gekennzeichnet, die mit der Durchführung eine wirksame Behandlung assoziiert ist, bei der vollständigen Zerstörung von Helicobacter pylori in der Magenschleimhaut gerichtet, aber die Frequenz bulbita Formen ohne svyannyh eines bestimmten Grund nach wie vor hoch.

Bei einer vorzeitigen Therapie der Bulbitis sind Komplikationen der Erkrankung möglich, die das menschliche Leben bedrohen können und einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Arten von Glühbirnen

Durch die Art der Strömung hat der Bulbit eine scharfe und chronische Form:

Abhängig von der Form des Kurses und den Eigenschaften der Entzündung wird die Krankheit in folgende Haupttypen unterteilt:

Andere Arten von Bulbiten

Erosiver Bulbit

Die erosive Form verläuft stärker und kann zum Brennpunkt des Zwölffingerdarmgeschwürs werden, dh durch einen Bulbusschaden. Ein charakteristisches Symptom dieser Art von Bulbitis ist das Auftreten von Erosion und Blutung. Der erosive Charakter von Bulbit ist eine Krankheit, die bereits schwere Symptome aufweist.

Die Krankheit manifestiert sich durch folgende Symptome:

  • Übelkeitsattacken und der Brechreiz nach dem Essen;
  • Schwäche;
  • Schwindel;
  • Schüttelfrost.

Die Hauptursachen der Entwicklung des erosiven Bulbits:

  • alkoholische Getränke;
  • Vergiftung anderer Art;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Verletzungen;
  • eine virale Infektion, die mit Produkten durchdringt.

Oberflächenbirne

Oberflächenbulbite sind die einfachste Form der Erkrankung, da sie nur die äußeren Bereiche der PDC-Schleimhaut betreffen. Die Krankheit kann versteckt werden, der Patient für eine lange Zeit nicht vermutet, dass er krank ist. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, kann die oberflächliche Form der Erkrankung zum Anfangsstadium der Entwicklung eines erosiven Bulbits werden.

Oberflächenbirit wird aus folgenden Gründen provoziert:

  • Rauchen;
  • Alkohol;
  • verringerte Immunität;
  • Unterernährung;
  • Vererbung.

Catarrhalischer Bulbit

Die katarrhalische Form der Krankheit bezieht sich auf ein Zwischenstadium. Diese Art von Bulbit entsteht als Folge einer erhöhten Acidität in der Zwölffingerdarmbirne, bedingt durch den Einfluss von Helikobakterien, Verdauungsstörungen der Schleimhautreizung. Oft tritt diese Art von Bulbit bei jungen Frauen auf.

Ein charakteristisches Symptom der katarrhalischen Bulbitis ist ein scharfer Magenschmerz. Ein starker Kopfschmerz kann auch auftreten und es gibt einen konstanten sauren Geschmack im Mund.

Die Ursachen von Bulbits

Der Hauptgrund für das Auftreten des Bulbits ist Helicobacteria. Normalerweise besteht ein Gleichgewicht zwischen den Faktoren der Zunahme und Abnahme der Acidität des Mageninhaltes, der in den Zwölffingerdarm eintritt.

In diesem Missbrauch Gleichgewicht Salzsäure schädigt die Schleimhaut der PDK, die günstigen Bedingungen für helicobacter schafft, die für lebende in einem sauren Medium angepasst ist.

Darüber hinaus sind Faktoren, die die schützenden Eigenschaften der Schleimhaut reduzieren, die Ursachen für die Entwicklung des Bulbits:

  • Immunitätsstörungen,
  • schwere Komorbiditäten,
  • genetische, psychoemotionale und konstitutionelle Voraussetzungen.

Weniger häufige Bulbitis tritt auf, wenn:

  • Morbus Crohn,
  • Zollinger-Ellison-Syndrom,
  • Zöliakie;
  • Giardiasis;
  • Infektion mit Würmern;
  • Fremdkörpereintritt in die Magenhöhle;
  • irrationale Ernährung;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Verwendung von warmen Speisen und Getränken;
  • Gastritis;
  • Missbrauch von fettigen, salzigen, scharfen Speisen;
  • Lebensmittelvergiftung.

Ursachen von erosiven Bulbiten

  • Empfang in großen Mengen von Arzneimitteln;
  • Verletzungen und Verbrennungen;
  • Alkoholmissbrauch und Rauchen;
  • postoperative Folgen;
  • reduzierte Immunität.

Ursachen von oberflächlichem Bulbit

  • Unterernährung;
  • Stress;
  • Gastritis;
  • Colitis ulcerosa chronischer Art;
  • Infektionen des Darms;
  • Einfluss von pathogenen Bakterien.

Ursachen für chronische Form von Bulbitis

  • Giardiasis;
  • Infektion mit Würmern;
  • Morbus Crohn.

Ursachen für akute Form von Bulbitis

  • schwere Vergiftung;
  • medizinische Präparate;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Eintritt in den Magen-Darm-Trakt eines Fremdkörpers.

Symptome von Bulbitis

Symptome der Bulbitis hängen von der klinischen Form ab. Das Hauptsymptom der Krankheit sind Schmerzen unterschiedlicher Intensität. In diesem Fall erhöht sich der Schmerz periodisch, gibt im rechten und linken Hypochondrium, wird im Nabel gefühlt.

Unter anderen Anzeichen von Bulbitis ist Übelkeit. Wenn während der Entwicklung der Krankheit beim Menschen der Inhalt des Darms in den Magen zurückkehrt, ein Aufstoßen auftritt, kann Erbrechen auftreten. Bei Erbrochenem können Galle vorhanden sein, im Mund ist Bitterkeit.

In einem späten Stadium der Entwicklung von Bulbita bei Patienten gibt es:

  • konstanter Kopfschmerz;
  • verringerte Immunität;
  • reduzierte Arbeitskapazität;
  • Müdigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • ein beständiges Hungergefühl;
  • Störungen des autonomen Systems;
  • Schwäche;
  • die Farbe der Fäkalien wird aufgrund von Blutungen dunkel;
  • Schwindel;
  • Blässe der Haut;
  • zitternd.

Symptome einer katarrhalischen Bulbitis

  • akuter Schmerz im Abdomen;
  • unangenehmer Geruch und Geschmack im Mund;
  • das Auftreten von Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Schwindel;
  • Erbrechen nach dem Essen;
  • permanente Verstopfung;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Schwäche;
  • Schlafstörungen;
  • Reizbarkeit.

Symptome einer erosiven Bulbitis

Bei erosiver Bulbitis treten folgende Symptome auf:

  • starke Schmerzen auf nüchternen Magen und nach dem Essen;
  • verringerter Appetit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • aufstoßen bitter;
  • Sodbrennen.

Wenn Geschwüre während der Entwicklung des erosiven Prozesses entstehen, können Blutungen mit charakteristischen Symptomen auftreten:

  • starker Schmerz;
  • Erbrechen mit Blut;
  • Schwäche;
  • Bei schweren Blutungen ist ein hämorrhagischer Schock möglich.

Symptome einer akuten Bulbitis

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Übelkeit;
  • häufiges Erbrechen;
  • Durchfall.

Symptome der oberflächlichen Bulbitis

  • Magenschmerzen, die ohne Essen oder nach einer Weile nach dem Essen auftreten;
  • erhöhte Emission von Gasen;
  • Übelkeit;
  • weißer Schorf auf der Zunge.

Symptome der fokalen Bulbitis

  • leichte Bauchschmerzen;
  • Blähungen;
  • Verstopfung;
  • Sodbrennen;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Aufstoßen.

Symptome der follikulären Bulbitis

  • akute Schmerzen, die auf nüchternen Magen auftreten;
  • Schmerz im Rücken;
  • Übelkeit, nach dem Erbrechen gibt es eine Verbesserung des Allgemeinzustandes des Patienten;
  • Durchfall;
  • Belching mit einem Geschmack von frisch gegessenem Essen.

Diagnostik von Bulbits

Die Diagnose jeder Art von Bulbus des Zwölffingerdarms ist nicht besonders schwierig, da jede der Formen der Entzündung charakteristische Symptome aufweist. Das wichtigste bei der Diagnose ist das Ausmaß der Beteiligung der Schleimhaut zu bestimmen, die folgenden Methoden werden dafür verwendet:

  • Fibrogastroduodenoskopie;
  • Radiographie des Magens;
  • Ultraschall.

Darüber hinaus werden durchgeführt:

  • die Untersuchung des Patienten und Aufklärung der Intensität der Ausprägung der Krankheitszeichen;
  • allgemeiner und biochemischer Bluttest;
  • Laboruntersuchungen von Magensaft;
  • ein Testatemsystem zum Nachweis von Bakterien.

Bei der Untersuchung wird Blässe der Haut mit starkem Blutverlust beobachtet. Bei Palpation des Oberbauches treten Schmerzen auf. In der Sprache der weißen Plakette mit Abdrücken von Zähnen.

Die Analyse des Blutes zeigt unspezifische Veränderungen für den Bulbit: eine Abnahme der roten Blutkörperchen, Hämoglobin (mit einer erosiven Variante mit Blutung), eine Veränderung des Niveaus der Leber- und Pankreasenzyme.

Eine Analyse von Kot für latentes Blut wird gegeben. Um das Vorhandensein von Helicobakterien zu bestätigen, werden ein Urease-Atemtest, ein Enzymimmunoassay, eine PCR, eine Biopsieprobe, die mit EGDS durchgeführt wurde, durchgeführt.

Eine weitere Methode zur Diagnose von Bulbitis ist Ösophagogastroduodenoskopie, mit der Sie den Zustand der Schleimhaut visuell beurteilen, Erosion identifizieren, den Grad der Schädigung bestimmen und eine Biopsie durchführen können.

Radiographie in Bulbite bietet zusätzliche diagnostische Möglichkeiten. Darüber hinaus kann bei der Diagnose von Bulbits Ultraschall der Bauchhöhle verwendet werden, mit dem Sie die Leber und Bauchspeicheldrüse untersuchen können.

Behandlung von Bulbitis

Die komplexe Behandlung von Bulbits wird von einem Gastroenterologen und einem Ernährungsberater durchgeführt, im Falle von Komplikationen der Krankheit - von einem Chirurgen wird eine Diät zwingend vorgeschrieben. Wenn die Ursache der Krankheit Parasiten sind, dann ist es notwendig, einen Kurs der antihelminthic Therapie durchzuführen.

Darüber hinaus sollte der Patient eine gesunde Lebensweise haben: moderate körperliche Aktivität, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten. Der psychoemotionale Zustand eines Menschen beeinflusst zu einem großen Teil die Magenkrankheiten. Daher ist es notwendig, an sich selbst zu arbeiten, die Stressresistenz zu erhöhen und sich vor negativen Erfahrungen zu schützen.

Medikamentöse Behandlung von Bulbit

Die Basis der medikamentösen Therapie ist die Zerstörung des Erregers, vorgeschrieben sind:

  • Antihelicobacter-Antibiotika: Amoxycyclin, Vilprafen, summiert, De-Nol;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Bismutpräparate.

Zur Verringerung der Säure von Magensaft verwendet:

  • Antazida;
  • M-Cholinolytika;
  • H2-Histaminoblockierer.

Zur Wiederherstellung der verwendeten Schleimhaut:

Und Mittel, die die Schleimbildung erhöhen:

Wenn der Patient an Schmerzen leidet, verschreiben Sie Medikamente Antispasmodika und Anticholinergika:

Wenn sich die akute Form des Bulbits manifestiert, ist es notwendig, Antazida zu nehmen, welche die Säurekomponente schnell neutralisieren und die Entwicklung des Prozesses stoppen, was eine schnelle Linderung des allgemeinen Zustandes des kranken Menschen bewirkt:

Physiotherapeutische Behandlung von Bulbitis

Physiotherapie Bulbit umfasst Magnetotherapie, Elektrophorese mit Analgetika und Spasmolytika (Novocain, Papaverin, Zinksulfat auf der epigastrischen Region mit dem Einfangen der pyloroduodenalen Zone).

Gute Ergebnisse zeigen die Verwendung von Schlamm-, Paraffin- und Ozokeritanwendungen. Außerhalb der Dauer der Exazerbation sollten die Patienten zweimal im Jahr Sanatorium-Resort-Behandlung mit der Verwendung von Mineralwässern unterzogen werden.

Phytotherapie in Bulbite umfasst die Verwendung von Gebühren, die Folgendes umfassen:

Die Verwendung von Mineralwasser wird empfohlen:

Chirurgische Behandlung von Bulbitis

Chirurgische Behandlung von Bulbitis mit Geschwüren ist eine operative Intervention, deren Zweck ist parasympathische Denervierung der Gastroduodenalzone und eine Abnahme der Produktion von Salzsäure.

Stamm Vagotomie kann verwendet werden (der ganze Magen ist denerviert) oder selektive proximale Vagotomie (die Säure bildende Zone ist denerviert).

Notfall-chirurgische Intervention besteht darin, Blutungen durch Clipping oder Ligatur von Blutungsgefäßen mit Gastroduodenoskopie zu stoppen. Wenn die Blutungsquelle während der Endoskopie nicht entdeckt wird, werden Duodenotomie und Ulzeration des Ulcus duodeni durchgeführt.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Bulbitis

In einigen Fällen können Menschen mit Bulbitis fertig werden, was die Immunität des Körpers erhöht. Erosiver oder akuter Bulbit wird mit dem Fasten für einige Tage behandelt, unter Berücksichtigung der Bettruhe und der Aufnahme von Kräutersud.

Wenn chronische Bulbits eine gesunde Lebensweise führen müssen, Stress vermeiden, nicht rauchen, keinen Alkohol trinken und richtig essen. Essen sollte gemahlen und in kleinen Portionen verwendet werden, es lohnt sich, natürliche Produkte zu essen.

Anthelmintisch bedeutet

Wenn der Bulbite durch Parasiten verursacht wird, ist es notwendig, Tinkturen und Brühen von Kräutern mit antiparasitären Eigenschaften zu nehmen:

Entzündungshemmende Medikamente

Diät mit Bulbite

Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen müssen richtig essen. Ernährung und richtige Ernährung in der Bulbite und nach ihrer Behandlung ist die Möglichkeit, in Zukunft keine Rückfälle der Krankheit zu unterziehen.

Ändern Sie ihre Essgewohnheiten, die Anpassung der Diät, füllen Sie die Speisekarte mit nützlichen Produkten, werden Sie in der Lage sein, die Anfälle von Schmerzen und Exazerbationen der Krankheit zu vergessen. Es ist nicht überflüssig zu wissen, dass Patienten, die an Bulbits leiden, keinen Alkohol trinken dürfen.

Gleiches gilt für Hobbys zum Rauchen. Er muss aus dem Leben ausgerottet werden, um nicht an neuen Schmerzattacken zu leiden.

Bei der Auswahl der Produkte und der Zubereitung eines Menüs mit einem Bulbiten sollten leicht verdauliche Gerichte bevorzugt werden. Dies können Müsli, Suppen, Aufläufe, Kompotte, gedünstetes Gemüse sein. Alle Speisen sollten in warmer Form verzehrt werden. Erlauben Sie nicht die Aufnahme von warmen Speisen, die den Magen und die Zwölffingerdarmbirne irritieren.

Von großer Bedeutung in der Ernährung ist die Weigerung zu verwenden:

  • fettige und salzige Gerichte;
  • scharfe Gewürze;
  • Produkte mit groben Fasern;
  • Kaffee;
  • Konserven und Gurken;
  • Sauerampfer, Kohl, wie sie übermäßige Produktion von Magensaft provozieren;
  • irgendwelche Medikamente, um zusätzliche Reizung der Schleimhaut zu vermeiden;
  • Diäten zur Gewichtskorrektur;
  • Ergänzungen.

Diät mit Zwiebel enthält:

  • gekochte Produkte, gekocht auf Dampf und in einem Ofen ohne Öl;
  • die ersten Gerichte, die auf einer fettarmen oder Gemüsebrühe vorbereitet werden;
  • fettarme Fleisch- und Fischsorten;
  • Obst und Gemüse;
  • Fruchtgetränke und Kompotte;
  • gemahlenes oder püriertes Essen.

Es ist sehr wichtig, Essen oft, 5-6 mal am Tag, in kleinen Portionen zu nehmen. Diät in Bulbite wird in Kombination mit Drogen verschrieben. Aber auch nach erfolgreichem Therapieverlauf und Beseitigung der Hauptsymptome der Erkrankung sollte das Hauptmenü für mindestens 3-5 Monate erhalten bleiben.

Während der Remission von bulbits kann verwendet werden:

  • Weizenbrot;
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Sauerrahm);
  • Kekse;
  • Gemüsepürees;
  • auf Dampf gegarte Gerichte;
  • kissel;
  • Kompotte aus getrockneten Früchten;
  • frische Säfte;
  • reines, stilles Wasser;
  • nicht starker Tee.

Vor den Mahlzeiten können Sie 1-2 Esslöffel Pflanzenöl nehmen.

Vorhersage für Bulbite

Bei rechtzeitigem Zugang zu einem Arzt ist die Verabredung einer adäquaten Behandlung und Vernichtung von Helicobakterien eine günstige Prognose.

Vorbeugung von Bulbitis

Vorbeugende Maßnahmen gegen Bulbits:

  • Verweigerung von Alkohol und Rauchen;
  • richtige Ernährung mit einem hohen Gehalt an Vitaminen;
  • Abwesenheit von stressigen Situationen;
  • Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen.

Fragen und Antworten zu "Bulbit"

Frage: An den Sohn von 13 Jahren. Wir haben eine Diagnose - Bulbitis gestellt. Die Kinderärztin sagte, sie werde erwachsen. Wie kann man seinen Sohn heilen? Alle Analysen sind normal. Glistov wird nicht offenbart. Es gibt keine Gastritis. Beunruhigende Übelkeit während der Mahlzeiten und seltener Schmerz beim Laufen. Was zu tun ist?

Erosiver Bulbit

Erosive Bulbit - eine entzündliche Erkrankung, bei der die Niederlage der Ampulle des Zwölffingerdarms mit dem Auftreten von Erosionen auf der Schleimhaut, einzelne oder mehrere. Die Krankheit findet sich bei 1-3% der Personen mit Magenspiegelung bei Oberbauchschmerzen. Erosive Bulbitis betrifft Männer und Frauen mit etwa der gleichen Häufigkeit. Die chronische Form der Krankheit wird häufiger in der Altersgruppe über 40 registriert. In der Struktur aller Blutungen des oberen Gastrointestinaltraktes werden 4% dem Anteil des erosiven Bulbit zugeschrieben.

Ursachen und Risikofaktoren

In einer Reihe von Fällen hat die Entwicklung des erosiven Bulbits keine offensichtliche Beziehung zu irgendeiner pathologischen Wirkung. Einzelne Erosionen an der Schleimhaut des bulbären Zwölffingerdarmabschnitts finden sich auch bei klinisch gesunden Personen. In der Regel wird der primäre erosive Bulbit in der Regel als Folge der Exposition gegenüber pathogenen Mikroflora (Helicobacter pylori) gebildet.

Sekundäre erosive bulbit können aufgrund bestimmter Medikamente (Langzeitverabreichung von Corticosteroiden, nichtsteroidale Antiphlogistika, und so weiter. D.) entwickeln, und auch auf dem Hintergrund der Verletzungen, Verbrennungen, Exposition gegenüber toxischen Substanzen, einschließlich Alkoholkonsum in der postoperativen Phase, und auch bei Patienten mit Erkrankungen der Harnwege, Atemwege, Herz-Kreislauf-System, Leber.

Die Risikofaktoren umfassen:

  • genetische Veranlagung;
  • Immunstörungen;
  • Störungen des endokrinen Systems und des Nervensystems;
  • infektiöse Prozesse;
  • in den Magen eines Fremdkörpers geraten;
  • irrationale Ernährung;
  • chronischer Stress;
  • Bestrahlung und Chemotherapie.

Diese Faktoren verursachen eine Fehlfunktion der Schutzbarriere des Zwölffingerdarms. Vor diesem Hintergrund führt eine Zunahme der aggressiven Wirkung von Pepsin und Salzsäure, die mit dem Inhalt des Magens in den Zwölffingerdarm eindringen, zu einem pathologischen Prozess. Außerdem trägt die Entwicklung der Krankheit zu einer Abnahme der Bestandteile der Schleimhaut der bulbären Wand des Zwölffingerdarms und der Störung der normalen Prozesse ihrer Regeneration bei.

Formen der Krankheit

Je nach ätiologischer Faktor erosive bulbit in primäre unterteilt, t. E. Das erste Mal in den Zwölffingerdarm entwickelt Entzündung und sekundär ist, in denen eine Entzündung Bulbus eines der Symptome der allgemeinen Krankheiten ist.

Aufgrund der Art des Lecks ist der erosive Bulbit in akute und chronische unterteilt.

Erosive Bulbitis, insbesondere erosive-ulzerative und erosive-hämorrhagische Formen der Erkrankung, können durch die Entwicklung von Zwölffingerdarmgeschwüren kompliziert werden.

Nach den Ergebnissen der Endoskopie werden die folgenden morphologischen Formen der Krankheit unterschieden:

  • erosive fokale bulbit - begrenzte Herde von Läsionen auf der Schleimhaut des Bulbus des Zwölffingerdarms;
  • katarrhalisch-erosive Bulbitis ist eine oberflächliche Läsion, bei der Becherzellen der oberen Schicht des Darmepithels und deren zytoplasmatische Auswüchse oder Mikrovilli am pathologischen Prozess beteiligt sind;
  • erosive-ulcerative Bulbitis - tiefe Erosionen, wobei nicht nur das Epithel und seine eigene Platte betroffen sind, sondern auch die muskuläre Platte der Schleimhaut des bulbären Abschnitts des Zwölffingerdarms;
  • der erosive-hämorrhagische Bulbit - der pathologische Prozess erstreckt sich bis zur Submukosa mit den Blutgefäßen;
  • Drain Erosive Bulbite - eine Verschmelzung von einzelnen Läsionen tritt mit der Bildung eines Fibrinfilms auf dem betroffenen Bereich auf.

Symptome

Das primäre Symptom der akuten erosiven bulbita Magenschmerzen sind, die beide Fasten auftreten kann (Tag und / oder Nacht), und einige Zeit nach dem Essen, kann bis zum Nabel strahlt, im Rücken oder die Brust. Neben die Schmerzerfahrung Übelkeit, saures Aufstoßen, Völlegefühl, Blähungen, Völlegefühl im Bauch, instabiler Stuhl. Nach dem Essen tritt Sodbrennen auf.

Bei Blutungen aus Erosionen bekommen die Stühle eine dunkle Farbe (Melena), möglicherweise die Öffnung von Erbrechen, die wie ein Kaffeesatz aussieht. Starke innere Blutung manifestiert sich durch Blässe der Haut, zunehmende Schwäche, Schwindel.

Mit der Entwicklung des nochmaligen erosiven Bulbits mit den Einzelläsionen werden seine Merkmale in der Regel von den Symptomen des pathologischen Hauptprozesses maskiert.

Bei chronischer erosiver Bulbitis dominiert die Symptomatik des begleitenden pathologischen Prozesses, mit der diese Form der Erkrankung üblicherweise kombiniert wird. Es besteht eine Neigung zu Verstopfung, Übelkeit kann störend sein. Blutende chronische erosive Bulbit ist nicht eigenartig.

Diagnose

Eine sorgfältige Anamnesemessung spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose einer erosiven Bulbitis. Es wird auf das Vorliegen von Begleiterkrankungen, eingenommenen Medikamenten, schlechten Angewohnheiten sowie Anzeichen einer gastrointestinalen Blutung in der Anamnese geachtet.

Erosive Bulbitis findet sich bei 1-3% der Personen mit Gastroskopie bei Oberbauchschmerzen.

Bei Blutungen aus Erosionen können Veränderungen im allgemeinen Bluttest auf eine Anämie hinweisen. Eine Laboruntersuchung von Fäkalien für latentes Blut wird durchgeführt. Wenn Verdacht auf erosive Bulbitis zeigt einen Atemtest für Helicobacter pylori, Enzymimmunoassay, sowie einen PCR-Test, um einen möglichen Erreger zu identifizieren. Zusätzlich wird der Säuregrad von Magensaft bestimmt, ein biochemischer Bluttest wird durchgeführt.

Die wichtigste instrumentelle Methode bei der Diagnose der erosiven Bulbitis ist die Ösophagogastroduodenoskopie. In der akuten Form der Krankheit zeigt die endoskopische Untersuchung Erosionen in Form eines Defekts in der runden oder unregelmäßigen Schleimhaut mit einer fibrinösen oder hämorrhagischen Beschichtung mit einer Hyperämiezone entlang der Peripherie. Bei einem chronischen Bulbit werden häufig mehrere Läsionsherde gefunden, die an beschichtete Polypen mit einem Defekt im zentralen Teil erinnern. Normalerweise haben solche Defekte eine Größe von bis zu 1,5 cm, die Schleimhaut um die Erosion ist nicht verändert oder hyperämisch. Während der Remissionszeit werden die Defekte flacher, mit leichter Hyperämie verschwindet die Plaque. Während der Ösophagogastroduodenoskopie muss eine Biopsie durchgeführt werden mit anschließender morphologischer Untersuchung des gewonnenen Materials zur Differenzierung mit malignen und benignen Neoplasien, einschließlich derer, die von Polypen betroffen sind.

Wenn es nicht möglich ist, esophagogastroduodenoscopy durchzuführen, greifen sie zu Röntgenuntersuchung mit Kontrast, aber diese Methode ist weniger informativ.

Differenzialdiagnose erforderlich Darm-Granulomatose, Morbus Crohn, malignes Lymphom, Duodenalkarzinom lipofagicheskim, eine Infektion mit Salmonellen und Shigellen, Zollinger - Ellison-Syndrom.

Behandlung von erosiven Bulbit

Die Behandlung des unkomplizierten erosiven Bulbisses wird ambulant oder in der Gastroenterologie durchgeführt. Mit der Entwicklung der Blutung wird der Patient in der chirurgischen Abteilung hospitalisiert.

Eine starke Blutung bei einem Patienten mit erosiver Bulbitis ist ein Indiz für eine Notfall-Ösophagogastroduodenoskopie, bei der eine Koagulation oder ein Clipping des betroffenen Blutgefäßes durchgeführt wird. Darüber hinaus wird die Korrektur von hämodynamischen Störungen, Transfusion von Blutprodukten durchgeführt.

In der Struktur aller Blutungen des oberen Gastrointestinaltraktes werden 4% dem Anteil des erosiven Bulbit zugeschrieben.

Die symptomatische Therapie des erosiven Bulbits umfasst die Anwendung von Spasmolytika, Gastroprotektoren, Prokinetika und Vitaminkomplexen. Wenn Helicobacter pylori entdeckt wird, ist antibakterielle Therapie vorgeschrieben.

Mit der erosiven Bulbitis, entwickelt vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes (sekundär), wird der primäre pathologische Prozess behandelt.

Wenn eine konservative Therapie unwirksam ist, kann eine chirurgische Entfernung von nicht-epithelialem Gewebe durch eine Schleife für die Polypektomie erforderlich sein. Nach der Operation wird das entnommene Gewebe zum Zwecke der morphologischen Untersuchung an das Labor geschickt.

Diät mit erosiver Birne

Wichtig bei der Behandlung von erosiven Bulbits ist Diät-Therapie gegeben. Aus der Ernährung sind Produkte ausgeschlossen, die den Säuregehalt des Magensaftes fördern. Dies sind gebratene, scharfe, fettige Gerichte, geräuchertes Fleisch, Marinaden, Alkohol, Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke, rohes Gemüse. Es wird empfohlen, fraktioniertes Essen zerbröckelt Essen, sowie ein reichhaltiges Getränk. Es ist notwendig, Nahrung im trockenen vollständig auszuschließen und sich streng an das Regime der Nahrungsaufnahme zu halten.

Patienten sollten schwere körperliche Anstrengungen vermeiden, besonders nach dem Essen.

Mögliche Komplikationen und Konsequenzen

Erosive Bulbitis, insbesondere erosive-ulzerative und erosive-hämorrhagische Formen der Erkrankung, können durch die Entwicklung von Zwölffingerdarmgeschwüren kompliziert werden.

Erosionen in der chronischen Form der Krankheit können bösartig sein, dh in einen bösartigen Tumor ausarten.

Prognose

Mit rechtzeitiger Diagnose und richtig ausgewählter Behandlung ist die Prognose günstig. Wenn der ätiologische Faktor eliminiert wird, wird die Erosion vollständig epithelisiert.

Patienten mit einer chronischen Form der Erkrankung werden einer jährlichen endoskopischen Untersuchung unterzogen.

Prävention

Um die Entwicklung von erosiven Bulbit zu verhindern, wird empfohlen:

  • rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die die Entwicklung von erosiven Bulbit verursachen können;
  • Vermeidung von Stresssituationen und mentaler Überforderung;
  • rationale Ernährung;
  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Ausbildung: 2004-2007 "First Kiev Medical College" Spezialität "Labordiagnostik".

Die Informationen sind verallgemeinert und dienen nur zu Informationszwecken. Bei den ersten Anzeichen von Krankheit einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich!

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und schlossen, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Arteriosklerose von Blutgefäßen verhindert. Eine Gruppe Mäuse trank gewöhnliches Wasser, und der zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, aber es verbraucht etwa 20% des Sauerstoffs, der in das Blut eindringt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden durch Sauerstoffmangel.

Früher hat Gähnen den Körper mit Sauerstoff angereichert. Diese Meinung wurde jedoch zurückgewiesen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Gähnen, eine Person das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern ist geringer als die von Rechtshändern.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch nutzlos.

Selbst wenn das Herz eines Menschen nicht schlägt, kann er noch lange Zeit leben, was uns der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" hielt 4 Stunden an, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Während des Niesens hört unser Körper völlig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Es gibt sehr kuriose medizinische Syndrome, zum Beispiel das aufdringliche Verschlucken von Objekten. Im Magen eines Patienten, der an dieser Manie litt, wurden 2500 Objekte gefunden.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, die mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus kam.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als vom Sex. Also, Frauen, streben nach Harmonie.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie folgerten, dass Vegetarismus schädlich für das menschliche Gehirn sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von der Ernährung auszuschließen.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Der Magen eines Mannes verträgt sich gut mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen lösen kann.

Zahnärzte sind relativ kürzlich erschienen. Schon im 19. Jahrhundert war es die Pflicht eines gewöhnlichen Friseurs, kranke Zähne zu ziehen.

Viele Menschen kennen die Situation, wenn das Baby von Erkältungen nicht "rauskommt". Wenn es im ersten Kindergartenjahr eine normale Reaktion des Körpers ist, dann entsteht es in.

Erosiver Bulbit

Erosiver Bulbit - eine ernsthafte Pathologie, die durch eine Entzündung des Zwölffingerdarms gekennzeichnet ist. Diese Krankheit ist nicht sehr häufig, kann aber zu negativen gesundheitlichen Folgen führen. Daher sollten die ersten Anzeichen von Pathologie Anlass für einen Besuch beim Arzt sein.

Das Wesen der Krankheit

Erosive Bulbitis ist eine Läsion des bulbären Teils des Zwölffingerdarms, die durch die Bildung von oberflächlichen Foci auf der Schleimhaut gekennzeichnet ist. Das Hauptsymptom dieser Pathologie ist das Schmerzsyndrom im Epigastrium. Dyspepsie und Blutungen können ebenfalls auftreten.

Diese Krankheit wird bei 1-3% der Personen nachgewiesen, die sich aufgrund von Schmerzen im Oberbauch einer Gastroskopie unterzogen haben. Ärzte sagen jedoch, dass diese Krankheit in Wirklichkeit häufiger ist. Bei Männern und Frauen wird Bullatin mit der gleichen Häufigkeit diagnostiziert. In diesem Fall ist die chronische Form der Krankheit in den meisten Fällen bei Menschen älter als 40 Jahre vorhanden.

Ursachen

Die Entwicklung der Erosionsform des Bulbits wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die wichtigsten Gründe sind folgende:

  1. Verletzung der Diät. Diese Pathologie wird oft bei Menschen gefunden, die sich an strenge Ernährungsgewohnheiten halten und während der Störungen viele schädliche Produkte verwenden.
  2. Stressige Situationen. Nervosität beeinflusst die Funktion der inneren Organe einschließlich des Verdauungssystems.
  3. Die Anwesenheit von schlechten Gewohnheiten. Die Verwendung großer Mengen Alkohol und Rauchen beeinträchtigt die Arbeit des gesamten Organismus.
  4. Infektion mit pathogenen Mikroorganismen. Zur Entwicklung der Pathologie können lamblia, Helminthen, das Bakterium Helicobacter pylori führen.
  5. Erbliche Veranlagung.
  6. Schwächung des Immunsystems.

Symptome

Erosive Bulbitis hat sehr charakteristische Symptome. Sie umfassen Folgendes:

  • Schmerzsyndrom in der Oberbauchgegend, das 2 Stunden nach einer Mahlzeit oder in der Nacht auftritt;
  • Sodbrennen;
  • Verstopfung;
  • saures oder bitteres Aufstoßen;
  • Übelkeit und Erbrechen mit Galle;
  • Blähungen;
  • Gefühl von raspiraniya in der Bauchhöhle.

Schmerzempfindungen, die im Epigastrium auftreten, können zum Nabel und zum linken Hypochondrium führen. Normalerweise verschwinden sie vollständig oder nehmen nach dem Essen oder Trinken von Milch ab. Erbrechen führt auch zu einer Verringerung der Beschwerden.

Merkmale der akuten erosiven Bulbit

Die akute Form der Bulbitis ist begleitet von einem Schmerzsyndrom im Epigastrium. In diesem Fall ist das Unbehagen nicht zu intensiv. Auch für diesen Zustand sind Übelkeit und Stuhlstörungen charakteristisch.

Wenn die Erosion mit Blutungen einhergeht, wird der Kot dunkler. Bei eindrucksvollem Blutverlust kann Erbrechen auftreten, das an den Kaffeesatz erinnert. Mit starken Blutungen, eine Person erlebt allgemeine Schwäche, Schwindel und seine Haut verblasst.

Chronischer erosiver Bulbit

Identifizieren Sie die chronische Form der erosiven Bulbitis ist sehr problematisch. Diese Pathologie wird von anderen Störungen im Verdauungssystem begleitet, die offensichtlicher Manifestationen haben.

In der Regel klagt bei der Entwicklung eines erosiven Bulbits eine Person über Oberbauchschmerzen, die nach einer bestimmten Zeit nach einer Mahlzeit oder auf nüchternen Magen auftritt. Auch der Patient neigt zu Verstopfung. In seltenen Fällen tritt Übelkeit auf. Blutungen begleiten gewöhnlich nicht die chronische Form der Krankheit.

Diagnose

Um eine genaue Diagnose zu stellen, führen Sie eine Labordiagnostik durch. Bei der visuellen Überprüfung ist es möglich, die Ablagerung der Zunge in einer gelben Blüte aufzudecken. Auch bei erosiver Bulbitis kann eine Person im Nabelbereich ständig spastische Schmerzen haben. Das Schmerzsyndrom tritt 1-1,5 Stunden nach dem Essen auf. Oft gibt es Übelkeit und Aufstoßen der Luft.

Um die Diagnose zu klären, weisen Sie weitere Studien zu:

  • Kontrast-Radiographie;
  • Fibrogastroduodenoskopie;
  • bakteriologische Untersuchung des Zwölffingerdarminhaltes.

Radiographie ermöglicht es Ihnen, eine Zunahme der Glühbirne des Organs und eine Verletzung seiner Form zu sehen. Im Verlauf des Darms sind wahllose Kontraktionen und Krämpfe bemerkbar. Bei der Durchführung der Fibrogastroduodenoskopie kann ein Spezialist Entzündungen und Schleimhautschäden erkennen.

Aufgrund der bakteriologischen Analyse von Galle ist es möglich, den Erreger des erosiven Bulbits zu erkennen. Zu diesem Zweck erfolgt die Aussaat, deren Ergebnisse die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmen.

Behandlung

Um mit einer erosiven Bulbitis fertig zu werden, müssen Sie die Ursachen ihrer Entwicklung beseitigen, die korrekte Struktur der Schleimhäute wiederherstellen und die Arbeit des betroffenen Organs normalisieren. Die Behandlung muss notwendigerweise umfassend sein. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, muss eine Diät und spezielle Medikamente ernennen. Die Mittel der Leute werden auch häufig benutzt.

Mit dieser Diagnose werden üblicherweise solche Kategorien von Medikamenten verschrieben:

  1. Antazida - tragen zur Neutralisation der Salzsäure bei, die Teil des Magensaftes ist. Dadurch ist es möglich, die Schleimhäute vor Schäden zu schützen. Diese Kategorie umfasst Mittel wie Maloiks, Renni.
  2. Enzympräparate - werden bei Mangel an Verdauungsenzymen und Normalisierung der Verdauung von Lebensmitteln verwendet.
  3. Antibiotika sind erforderlich, wenn Helicobacter pylori im Körper nachgewiesen wird.
  4. Spasmolytika - diese Mittel sind bei starkem Schmerzsyndrom indiziert.
  5. Gastroprotektoren - mit ihrer Hilfe ist es möglich, Schleim vor negativen Einflüssen zu schützen. Dazu gehören Anthraclus, Venter und andere Drogen.
  6. Probiotika oder Präbiotika werden verwendet, um die Verdauung zu normalisieren und Darmflora wiederherzustellen. Der Arzt kann Acipol, Bifidumbacterin verschreiben.

Gute Ergebnisse mit dieser Diagnose helfen, beliebte Rezepte zu erreichen. Die effektivsten Hausmittel sind die folgenden:

  1. Eine Infusion von Propolis. Um das Produkt vorzubereiten, müssen Sie 5 Esslöffel Rohmaterial 250 ml kochendes Wasser gießen und für mehrere Stunden drücken. Die Zusammensetzung filtrieren und nach dem Essen eine Viertel Tasse trinken.
  2. Abkochung von Kamille und Wegerich. Für die Zubereitung eines großen Esslöffels wird empfohlen, 250 ml kochendes Wasser zu gießen und 20 Minuten auf dem Herd stehen zu lassen. Nach 1 Stunde abseihen und den dritten Teil des Glases trinken. Dies wird 3 mal am Tag empfohlen.
  3. Mineralwasser. Bei einer solchen Diagnose können Sie Hilfsmittel wie Jessentuki Nr. 4 verwenden. Zur Behandlung wird empfohlen, 1 Glas Wasser auf nüchternen Magen zu trinken.

Diät mit erosiver Birne

Um wirksam zu sein, muss der Patient eine spezielle Diät einhalten. Während der Verschlimmerung der Krankheit ist es notwendig, solche Kategorien von Produkten aus dem Menü auszuschließen:

  • scharfe Gerichte;
  • heiße Produkte;
  • fetthaltige Mahlzeiten;
  • frittiertes Essen;
  • Beizen;
  • Marinaden;
  • geräucherte Produkte;
  • Produkte mit einer hohen Menge an extraktiven Komponenten in der Zusammensetzung - dazu gehören Zwiebeln und Knoblauch;
  • reiche Brühen;
  • saure Frucht;
  • alkoholische Getränke;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Während der Behandlung der Krankheit kann die Diät Suppen enthalten, die auf Getreide und Gemüse, Kompotte, Kissel, flüssige Breie basieren. Fisch und Fleisch müssen unbedingt mager sein. Vor dem Kochen wird empfohlen, alle sichtbaren Fette abzuschneiden.

Sie müssen gleichzeitig Essen essen. Am besten ist 5-6 mal pro Tag nach und nach. Zunächst wird empfohlen, alle Gerichte durch ein Sieb oder einen Mixer zu wischen. Essen muss warm sein, denn zu kalte und warme Speisen reizen die Schleimhäute und beeinträchtigen die Darmperistaltik.

Prognose und Prävention

Die Prognose für diese Diagnose ist günstig, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird. In den meisten Fällen ist es möglich, eine langfristige Remission zu erreichen. Wenn wir die Wirkung von provozierenden Faktoren eliminieren, heilen Erosionen vollständig ab. Wenn eine Person eine chronische Form einer Krankheit hat, muss sie sich jedes Jahr einer endoskopischen Untersuchung unterziehen.

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, müssen Sie richtig essen, führen Sie einen gesunden Lebensstil, rechtzeitig, um die Pathologie des Verdauungssystems zu behandeln. Wenn eine Person eine chronische Form von Bulbitis hat, sollte sie zweimal pro Jahr eine vorbeugende Therapie durchmachen.

Für diesen Zweck ist nötig es die Präparate, die die Normalisierung der Motilität fördern, und die Diät № 1 zu halten. Es ist sehr wichtig, die Anwendung ulzerogennych der Präparate auszuschließen. Dazu gehören Corticosteroid und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Erosive Bulbitis ist eine ziemlich gefährliche Pathologie, die zu negativen Folgen führen kann. Eine rechtzeitige und adäquate Therapie hilft jedoch, diese Krankheit vollständig zu beseitigen. Daher sollten alle Symptome der Pathologie der Grund für einen Besuch bei einem Spezialisten sein.

  • Sie sind müde von Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen...
  • Und dieses ständige Sodbrennen...
  • Ganz zu schweigen von den Störungen des Stuhls, im Wechsel mit Verstopfung...
  • Über eine gute Laune von all dem und erinnern sich widerlich...

Wenn Sie an einem Geschwür oder einer Gastritis leiden, empfehlen wir Ihnen daher, den Blog von Sergei Korotov, Leiter des Instituts für Verdauungsstörungen, zu lesen.

Erosive Bulbitis: akut, chronisch, oberflächlich, fokal

In der Gastroenterologie ist eine erosive Bulbitis - eine Entzündung des proximalen Zwölffingerdarms - Bulbus, die an den Schließmuskel des Pylorusmagens angrenzt, prominent.

In der Tat ist erosiver Bulbit eine begrenzte Duodenitis mit einem klar lokalisierten oberflächlichen Epitheldefekt (Erosion) im Bulbusbereich.

ICD-10-Code

Epidemiologie

Separat wird die Epidemiologie des erosiven Bulbits nicht verfolgt, aber laut klinischen Studien ist sie in 95% der Fälle von Zwölffingerdarmgeschwüren in ihrem bulbären Teil (Bulbus) lokalisiert.

Nach Angaben der Experten der World Gastroenterology Organization macht die Zahl der erwachsenen Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren (die mit der Erosion der Schleimhaut beginnt) fast zwei Drittel aller Patienten mit Magengeschwüren im Magen-Darm-Trakt aus.

Ursachen von erosiven Bulbiten

Die häufigsten Ursachen für erosive Bulbitis sind die gleichen wie bei den meisten Erkrankungen des Verdauungstraktes:

  • Infektion des Magens mit Campylobakterien Helicobacter pylori, die Zytotoxine produzieren (in den meisten Fällen gefunden);
  • intestinale Lambliasis (Giardia intestinalis) oder Ankylostomiasis (Ancylostoma duodenale);
  • Unterernährung (unregelmäßige Nahrungsaufnahme, Fett- und Akutüberschuss in der Diät);
  • anhaltender Stress und psycho-emotionale Störungen (aufgrund dessen die Synthese von Neurohormonen, die indirekt die Säurebildung im Magen aktivieren, erhöht ist);
  • duodenogastric Reflux (wenn Galle aus dem Zwölffingerdarm in den Magen kommt, durch die Glühbirne);
  • Langzeitanwendung von Arzneimitteln, die die Schleimhaut angreifen oder die Synthese protektiver Faktoren stören (nichtsteroidale Antirheumatika, Glukokortikoide);
  • Bestrahlung und Chemotherapie in der Onkologie.

Risikofaktoren

Weitere Risikofaktoren sind: Missbrauch von Alkohol, Nikotin und psychoaktiven Substanzen; Immunschwäche; erbliche Veranlagung;

Vorhandensein anderer Erkrankungen des Verdauungstraktes (Morbus Crohn, Leberzirrhose), Diabetes mellitus oder Autoimmunkrankheiten (bei denen der Körper Antikörper produziert, die Schleimhautzellen angreifen).

Pathogenese

Die aufgeführten Gründe und Faktoren führen zu Verletzungen der Schutzbarriere Zwölffingerdarm. Und ihre Pathogenese kann mit einer Zunahme der aggressiven Wirkungen von Salzsäure und Pepsin (Imprägnieren des Inhalts des Magens, direkter Eintritt in den Zwölffingerdarm durch die Zwiebel) verbunden sein. Entweder liegt der pathogene Effekt in einer signifikanten Abnahme der Bestandteile der Schleimhautschicht der Wände des bulbären Abschnitts und einer Verminderung der normalen Reproduktion der zellulären Elemente der Schleimhaut, die den natürlichen Prozess ihrer Regeneration stört.

es duodeni Drüsen (Brunner-Drüsen) im Duodenalschleimhaut und seine Kolben, die Alkalisierungsmittel Schleimsekretion produziert - Magensäure zu neutralisieren, und bei der Entwicklung von erosive bulbita können aufgrund einem der oben genannten Gründe die Rolle des Schadens spielen.

Weiterhin ist die Schleimhaut Gastrointestinaltraktes durch die Anwesenheit in den Krypten speziellen epithelialen Paneth-Zellen (Paneth-Zellen) gekennzeichnet, die von entscheidender Bedeutung sind, zu anderen Zellen aus mikrobiellen und Pilz Beschädigung zu schützen, absondern, da solche antibakterielle Enzyme wie α-Defensin, Lysozym und Phospholipase A2, sowie TNF-α-Tumornekrosefaktor-alpha, der die Phagozytose stimuliert. Wenn diese schützenden Zellen beschädigt sind, wird die Resistenz der Schleimhaut gegenüber pathogenen Wirkungen reduziert.

Symptome einer erosiven Bulbitis

Die Hauptsymptome der erosiven Bulbitis sind unspezifisch und den Manifestationen der Entzündung der Magenschleimhaut ähnlich.

Bei einigen Patienten sind die ersten Anzeichen der Krankheit, besonders im Anfangsstadium, Dyspepsie und Appetitverlust, andere haben Sodbrennen, Aufstoßen und Blähungen (Blähungen). Und wie intensiv sich diese Symptome manifestieren und in welcher Reihenfolge, hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab.

Akute erosive Bulbitis manifestiert sich durch Schmerzen im oberen Teil des Abdomens (in der Mitte), die sowohl stumpf und schmerzend als auch brennend sein können, mit Bestrahlung des Rückens und der Brust und auch als Krämpfe. Schmerzen treten in der Regel nachts oder auf nüchternen Magen auf. Bei einer chronischen Form der Pathologie während des Tages kann es keine Schmerzen geben, aber das Abtasten des Anfangsteils des Dünndarms ist ziemlich schmerzhaft, und nach dem Essen in der Magengegend erscheinen Unbehagen (als ob der Magen bis zur Grenze voll ist).

Auch klinische Symptome der Entzündung und Erosion der Zwölffingerdarm-Bulbusmukosa umfassen Übelkeit und Erbrechen.

Mit der Stase von Magenbrei in den bulbären Teil des Zwölffingerdarms Teil des Dünndarms, gastroösophagealen Reflux wird oft beobachtet, verursacht saure Aufstoßen und Sodbrennen. Ein bitterer Geschmack im Mund ist Beweis für duodenogastric Reflux.

Wenn Blut im Kot vorhanden ist, geschieht dies am häufigsten mit einem erosiv-ulzerativen oder erosiv-hämorrhagischen Bulbit.

Formulare

Je nach Verlauf der Erkrankung sind akute erosive bulbit (Schädigung und Entzündung tritt schnell, mit schweren klinischen Präsentation) und chronische erosive bulbit (Krankheit entwickelt sich langsam - das Schärfen, die ungebremst).

Wenn der Patient die meisten Symptome aufweist und die Untersuchung den Zusammenhang mit Entzündung und Erosion der Zwölffingerdarm-Bulbusschleimhaut bestätigt, kann eine ausgeprägte erosive Knolle diagnostiziert werden.

Nach den Ergebnissen der endoskopischen Untersuchung können Gastroenterologen auch solche morphologischen Typen der Krankheit bestimmen als:

  • erosive-ulcerative Bulbitis, bei der die Erosion tief ist und nicht nur die Oberflächenschicht des Epithels und ihrer eigenen Platte betrifft, sondern sich auch auf die muskulöse Platte der Schleimhaut des bulbären Abschnitts des Zwölffingerdarms erstreckt;
  • catarrhal-erosive Bulbitis - akute oberflächliche Erosionskolben, die Becher Enterozyten der oberen Schicht des Darmepithels und seine zytoplasmatischen Auswüchse (Microvilli) beeinflussen;
  • erosive fokale Bulbitis - charakterisiert durch begrenzte Herde (Spots) der destrukturierten Schleimhaut;
  • erosive-hämorrhagische Bulbit - erstreckt sich auf submuköse Basis mit Blutgefäßen, mit deren Ausdehnung und Schädigung in den Kot eine Verunreinigung des Blutes sein kann;
  • drainierte erosive Bulbitis - wird bei Verschmelzung einzelner Herde und Bildung eines Fibrinfilms auf der betroffenen Oberfläche diagnostiziert.

Komplikationen und Konsequenzen

Die wichtigsten Folgen und Komplikationen einer erosiven Bulbitis, insbesondere erosive-ulzerative und erosive-hämorrhagische, sind mit der Bildung von Zwölffingerdarmgeschwüren verbunden.

Bei Zwölffingerdarmgeschwüren mit Lokalisation im Bulbus drohen Perforation und Blutung.

In diesem Fall sind Zwölffingerdarmgeschwüre nicht durch Malignität gekennzeichnet, die in fast 5% der Fälle von Magengeschwüren möglich ist. Für Details, siehe - Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren

Diagnose von erosiven Bulbit

Die Schlüsselmethode, die die Grundlage für die genaue Diagnose einer "erosiven Bulbitis" bildet, ist eine instrumentelle Diagnose durch die Fibrogastroduodenoskopie. Während dieser endoskopischen Untersuchung wird die Schleimhaut des Zwölffingerdarms und sein bulbärer Abschnitt deutlich sichtbar gemacht; zusätzlich wird eine Gewebeprobe zur histopathologischen Untersuchung verwendet.

Die Diagnose der erosiven Bulbitis umfasst die Bestimmung des Säuregehalts (pH) des Magens sowie Tests:

  • allgemeine und biochemische Analyse von Blut,
  • ein Bluttest auf Antikörper gegen H. pylori,
  • Stuhlanalyse.

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnostisch sollten Morbus Crohn, Morbus Whipple, Zollinger-Ellison-Syndrom, malignes Lymphom, Duodenalkarzinome, Infektionen (Salmonellen, Shigellen) ausgeschlossen werden.

An wen wenden?

Behandlung von erosiven Bulbit

Wenn erosive Behandlung von Helicobacter pylori diagnostiziert bulbita Tilgung antibakterielle Medikamente zu beginnen: Amoxicillin, Azithromycin oder (drei Tage einmal pro Tag auf 1 g) und Clarithromycin (14 Tage, 0,5 g zweimal täglich).

In der medikamentösen Therapie der Krankheit ist auch Medizin von pharmakologischer Antagonisten Histamin-H2-Rezeptor verwendet, der die Produktion von Salzsäure im Magen verringern: Ranitidin (Atsilok), Famotidin (Famosan, Gasterogen), Cimetidin (Tagamet) usw. - für 0,2-0., 4 g zwei vor drei Mal während des Tages (während der Mahlzeiten). Drogen in dieser Gruppe können Nebenwirkungen verursachen: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Herzfrequenzreduktion, Tinnitus, et al.

In der normalen Leberfunktion verschreiben Gastroenterologen auch Medikamente zur Unterdrückung der Säurebildung - Protonenpumpenhemmer Omeprazol (Omez, Omipiks, Peptikum, Helitsid), Rabeprazol, Pantoprazol (Nolpaza) und andere. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird auf die einzelnen Symptome der erosiven bulbita abhängen. Nebenwirkungen dieser Medikamente sind ziemlich zahlreich: Kopfschmerzen und Urtikaria Störungen schlafen, die Jade und die Blutfettwerte verbessern.

Kann das antisekretorische Präparat Misoprostol (Saitotec) - dreimal pro Tag, eine Tablette (0.2 Milligramme) verwenden; Es kann Nebenwirkungen in Form von Dyspepsie, Ödemen, einer Abnahme oder Erhöhung des Blutdrucks sowie Magenschmerzen geben.

Das Antazidum und Bedeckungsmittel Relzer (mit Aluminiumhydroxid, Simethicon und Süßholzwurzelextrakt) wird empfohlen für Patienten älter als 12 Jahre - ein oder zwei Tabletten zweimal täglich (in Pulverform, Wassergläser abspülen); Haltbarkeit der Anwendung - zwei Wochen. Es kann Nebenwirkungen geben: eine Veränderung im Geschmack, Übelkeit, Durchfall.

Es ist möglich, Tabletten oder Suspensionen zu verwenden Agiflux

Spasmolytika, das Beste von allem - No-sppa (Drotaverin, Spasmol), hilft bei starken Schmerzen: eine Tablette (40 mg) dreimal täglich. Aber es sollte nicht mit Atherosklerose, vergrößerte Prostata, Glaukom und Schwangerschaft genommen werden.

Und zur besseren Heilung der Erosion der Zwölffingerdarmbirne werden die Vitamine C, E, B6, B12, PP empfohlen.

Homöopathie bietet sublinguale Tabletten Gastricumel - dreimal täglich für eine Tablette (reduzieren Aufstoßen, Sodbrennen und erhöhte Gasbildung im Darm). Und auch Tabletten Duodenogel (in der gleichen Weise und in der gleichen Dosierung) - gegen Entzündungen, Schmerzen und Krämpfe und als Antazidum. Es sollte jedoch bedacht werden, dass homöopathische Mittel häufig allergische Reaktionen hervorrufen.

In der Remissionsphase ist eine physiotherapeutische Behandlung des erosiven Bulbits möglich, der in der Verwendung von natürlichem Mineralwasser - Hydrogencarbonat - Natrium besteht.

Folk Behandlung von erosiven Bulbit

Neben der medikamentösen Behandlung ist eine Folkbehandlung mit Hilfe von Dekokten und Infusionen von Heilpflanzen möglich, die nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oral konsumiert werden.

Meistens werden Kräuterbehandlungen mit dem Johanniskraut durchgeführt, das aus einem Esslöffel trockenem Gras für eine halbe Tasse Wasser zubereitet wird; nimmt 80 ml jede halbe Stunde vor den Mahlzeiten (nicht mehr als vier Mal während des Tages).

Es hilft, eine Mischung von Dekokten von Nessel diözisch (ein Esslöffel pro Tasse kochendem Wasser) und Hafer (in einem ähnlichen Verhältnis) zu verwenden. Bereiten Sie die Brühen getrennt vor, mischen Sie (1: 1) und trinken Sie eine halbe Tasse von Minuten für 30-40 vor jeder Mahlzeit.

Phytotherapeuten empfehlen, Saft von frischem Wegerich (auf einem Esslöffel drei Mal pro Tag) oder eine Abkochung von getrockneten Blättern - die Hälfte des Glases (mit dem Zusatz von 15 g Honig) zu nehmen. Auch verwendet wird eine Abkochung von Eichenrinde und Aufgüsse von Ivan-Tee, Calendula, Veronica, Orchis, Gans, Vulgaris vulgaris.

Diät und Lebensstil

Der Erfolg der Behandlung von erosiven Bulbit, sowie allen Erkrankungen des Verdauungssystems, gewährleistet weitgehend einen korrekten Lebensstil - mit regelmäßiger Ernährung (ohne schädliche Produkte), mit Verweigerung von Alkohol und Rauchen, etc. Bei einer gesunden Ernährung und einem Mangel an schlechten Gewohnheiten ist übrigens Prävention.

Und für chronische und akute Krankheiten wird eine Diät mit erosiver Bulbitis empfohlen - detaillierte Informationen in den Materialien Diät mit Duodenitis, und auch Diät mit erosiver Gastritis

Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist es empfehlenswert, nur zu trinken (für zwei 24-48 Stunden), dann wird das Essen in einer sehr zerquetschten oder gemahlenen Form verbraucht - in kleinen Portionen bis zu sechsmal pro Tag. Es ist wichtig, Flüssigkeit zu verwenden (nicht heiß und nicht kalt).

Es ist klar, dass in der Speisekarte mit erosivem Bulbit kein Platz für scharfe und fettige Gerichte, Soßen und Süßwaren, Konserven und Halbfertigprodukte ist. Bevorzugte Gemüsesuppen und Kartoffelbrei, gedämpfte Fleischbällchen und Fleischbällchen aus magerem Fleisch und Fisch, gekochter Brei mit etwas Öl, gebackene Früchte, Gelee.