logo

Was ist Sigmoidoskopie, Indikationen, Einschränkungen und mögliche Komplikationen

Bei Erkrankungen des Enddarms kann eine genaue Diagnose mit instrumentellen und endoskopischen Methoden gemacht werden, Forschung, die Sigmoidoskopie umfasst. Es ist notwendig, nicht nur die Sigmoidoskopie zu wissen, was es ist, sondern auch die Indikationen für das Verfahren, und auch für wen ist es kontraindiziert und welche Komplikationen können danach sein.

Was ist das für eine Sigmoidoskopie?

Die Rektomanoskopie ist eine Methode der endoskopischen Untersuchung des Rektums und des unteren Teils des Sigmas. Es erlaubt Ihnen, den unteren Darm für 20-25 cm zu untersuchen, um einen größeren Bereich des Verdauungstraktes zu untersuchen, ernennen Sie eine Koloskopie, aber es erlaubt nicht immer einen guten Blick auf die ersten 25 cm vom Anus.

Dieses Verfahren ist ein obligatorisches Stadium jeder proktologischen Forschung, da es ohne sie in der Regel unmöglich ist, die Schwere der Pathologie und das Vorhandensein begleitender Veränderungen genau zu diagnostizieren und somit eine adäquate Therapietaktik zu wählen. Die Rektoromanoskopie wird durchgeführt, um verschiedene Neoplasmen im unteren Teil des Darms zu identifizieren. Während des Verfahrens ist es möglich, nicht nur die Geraden und einen Teil des Sigmas zu untersuchen, sondern auch eine Biopsie zur weiteren Untersuchung zu machen. Es wird mit Hilfe eines Sigmoidoskops durchgeführt.

Wichtig! Proktologen empfehlen, sich einmal im Jahr einer Sigmoidoskopie für alle über 40-Jährigen zu unterziehen. Mit diesem Verfahren können Sie die Onkologie des Rektums in einem frühen Stadium identifizieren. Die Rektomanoskopie ermöglicht es, auch kleine Tumore zu erkennen, die mit anderen diagnostischen Methoden nicht erkannt werden können. Während der Untersuchung kann der Arzt den Zustand der rektalen Schleimhaut und einen Teil des Sigmoids, seine Farbe, Relief, Zustand der Gefäße untersuchen.

Was ist ein Sigmoidoskop?

Das Recto-Manoskop oder das Rektoskop ist ein spezielles Gerät, das ein Metallhohlrohr ist, an einem Ende befindet sich eine Beleuchtungsvorrichtung und ein Luftversorgungssystem. Eine Anzahl von Rohren mit verschiedenen Durchmessern (1 cm, 1,5 cm und 2 cm) und Längen sind enthalten. Betrachten Sie Schleim ist möglich mit Hilfe von speziellen optischen Okularen. Während des Eingriffs können flexible und starre endoskopische Geräte verwendet werden.

Mit dem Recto-Manoskop können nicht nur die Darmwände von innen untersucht werden, sondern auch:

  • entferne den Fremdkörper;
  • entfernen Sie Polypen;
  • eine Biopsie zur weiteren Untersuchung von verdächtigen Schleimhäuten machen;
  • verbrenne die Formation mit einem elektrischen Strom;
  • Blutgefäße koagulieren, um Blutungen zu stoppen.

Indikationen und Kontraindikationen für die Sigmoidoskopie

Hinweise

Das Verfahren der Sigmoidoskopie ist indiziert, wenn Anzeichen für Erkrankungen des Rektums und Sigmas vorhanden sind.
Es wird verschrieben, wenn Symptome wie:

  • Schmerz in der anorektalen Region;
  • permanente Verstopfung, die sich mit einer Magenstörung abwechseln;
  • unangenehme Empfindungen beim Entleeren des Darms;
  • mit Blutungen aus dem Anus, die vor dem Hintergrund von Hämorrhoiden beobachtet werden;
  • eitriger und schleimiger Ausfluss aus dem Anus;
  • Empfindung eines fremden Gegenstandes im Rektum oder unvollständige Entleerung des Darms.

Die Recto-Manoskopie wird bei Verdacht auf maligne Tumoren im Darm, bei chronischen Hämorrhoiden und bei Entzündungen des Rektums verschrieben.

Oft wird die Studie als Prophylaxe verschrieben, um vor allem bei Menschen nach 40 Jahren die Onkologie zu erkennen.

Mit der Recto-Manoskopie können Sie diagnostizieren:

  • Risse im Darm;
  • Polypen;
  • Colitis ulcerosa;
  • Entzündung der Schleimhaut des Sigmoids und Rektums;
  • Anomalien in der Entwicklung des unteren Darms;
  • Neoplasmen.

Einschränkungen der Sigmoidoskopie

Es ist wichtig, nicht nur wissen, was ist eine Sigmoidoskopie, Indikationen dafür, sondern auch Kontraindikationen.

Die Recto-Manoskopie ist ein schmerzfreies Verfahren, dem die Ernennung kaum Grenzen gesetzt ist, aber manchmal wird empfohlen, es aus medizinischen Gründen aufzuschieben und es nach einer konservativen Behandlung zu behalten.

Die Studie wird verschoben, wenn folgende Pathologien beobachtet werden:

  • akute Analfissur;
  • Stenose des Darmlumens;
  • starke Blutung aus dem Anus;
  • akute Entzündung in der Bauchhöhle, einschließlich Entzündung des Peritoneums;
  • Geisteskrankheit;
  • Lungen- und Herzversagen;
  • akuter pararektaler Prozess;
  • allgemeine schwere Bedingung.

Ob in jedem konkreten Fall eine Sigmoidoskopie zu verbringen ist, sollte der Arzt lösen. Wenn eine Notfallstudie notwendig ist, wird der Eingriff in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Vorbereitung für das Verfahren


Zwei Tage vor dem Eingriff ist es notwendig, Produkte aus der Ernährung auszuschließen, die eine erhöhte Gasproduktion fördern und auch die Fermentationsprozesse im Körper unterstützen.

Aus dem Menü muss man ausschließen:

Sie können gekochtes Fleisch und Fisch von fettarmen Sorten, Sauermilchprodukte, Reis und Mango auf dem Wasser, Kekskekse, grünen Tee trinken.

Einen Tag vor der Rektoskopie müssen Verfahren zur Darmreinigung durchgeführt werden. Sie können dies folgendermaßen tun:

  1. Reinigender Einlauf. Es wird empfohlen, es am Abend vor dem Eingriff und morgens am Tag der Untersuchung abzulegen. Am Abend werden 2 Einläufe im Abstand von 1 Stunde gemacht. Für jedes Verfahren nehmen Sie 1-1,5 Liter warmes Wasser. Am Morgen haben sie auch 2 Einläufe gemacht. Das letzte Waschwasser sollte praktisch sauber sein.
  2. Abführmittel nach innen nehmen. Normalerweise verschreiben Ärzte Fortrans zur Darmreinigung vor der Sigmoidoskopie. Das Medikament wird in Beuteln verkauft, der Inhalt von 1 Packung sollte in 1 Liter Wasser aufgelöst werden. Die abführende Wirkung beginnt 1 Stunde nach der Einnahme. Die Dosierung des Medikaments wird vom Arzt individuell basierend auf dem Gewicht des Patienten ausgewählt. Die letzte Dosis sollte nicht später als 3-4 Stunden vor der Untersuchung sein. Analoga der Droge Fortrans sind Lavakol und Fleet, die leichter betrunken sind.
  3. Reinigung des Darmes mit Hilfe von Mikroklasen. Dies ist ein Abführmittel, das in den Anus injiziert wird. Es wird in speziellen Röhrchen verkauft. Am Abend vor dem Eingriff müssen Sie 2 Mikroklone rektal mit einer Pause von 20 Minuten eingeben. Um dies zu tun, ist es notwendig, die Spitze abzubrechen, um ein wenig Medizin auszuquetschen, so dass es die Röhre verschmiert, und es in den Anus bis zur Markierung einfügen. Die abführende Wirkung der Droge kommt in 5-15 Minuten. Am Morgen müssen auch 2 Mikroklister gesetzt werden.

Am Vorabend der Sigmoidoskopie sollte das Abendessen einfach sein, aber vom Abendessen und Frühstück ist es wert, davon Abstand zu nehmen. Sie können nur sauberes Wasser und einen schwachen grünen Tee trinken.

Vor der Sigmoidoskopie muss der Arzt über die Merkmale des Eingriffs informieren und vor allen Nuancen warnen. Zum Beispiel, nachdem das Rektoskop in den Anus eingeführt wurde und sein Arzt beginnt, sich in den Darm zu bewegen, kann es einen Drang geben, den Darm zu entleeren.

Zu diesem Zeitpunkt sollte die Atmung langsam und tief sein. Gut Traktion kann Spasmen hervorrufen, und die Luft, die eingepumpt wird, um die Darmfalten zu verbreiten, verursacht ein gewisses Unbehagen. Der Arzt sollte dem Patienten alles erzählen.

Wie wird die Sigmoidoskopie durchgeführt?

Vor dem Eingriff muss sich der Patient vollständig unter der Taille ausziehen. Danach sollte er auf der Couch liegen in der „auf der Seite liegend“ oder das Knie-Ellenbogen-Lage einnehmen, was auf die Tatsache sehr bevorzugt ist, dass die Bauchwand ein wenig schlaff ist und sich das Mobilteil verläuft leicht vom Rektum zum sigmoid. Für Kinder Rektoskopie in der „Rücken“ Position durchgeführt, da sie zum einen nicht in der Lage sein, die Knie-Schulterposition zu halten, und zweitens haben die unteren Darm mehr vertikal angeordnet und beugt sich weniger stark ausgeprägt.

Das Recto-Manoskop wird erst nach einer digitalen Untersuchung des Rektums in den Analkanal injiziert.

Vorrichtung barrel geschmiert mit Vaseline oder einem anderen Öl und sanft in den Anus bis zu einer Tiefe von 4-5 cm eingeführt. Natuzhitsya Patient wird dann gebeten, für die Darmentleerung und verabreichte rectoromanoscope Tiefe.

Wenn die Wände wegen des Darminhalts nicht untersucht werden können, wird das Okular in die Röhre hineingezogen und ein Wattestäbchen eingesetzt, mit dessen Hilfe das Lumen des Organs gereinigt wird. Manchmal wird eine elektrische Pumpe verwendet, mit der Sie Blut, Eiter und Schleim entfernen können.

Wenn nötig, können Sie während des Eingriffs kleine Polypen entfernen. Zu diesem Zweck wird eine Koagulationsschleife in die Röhre des Sigmoidoskops eingeführt. Sie wird vom Tumor abgeschnitten und dann herausgenommen und zur Histologie geschickt.

Bei Bedarf wird auch eine Biopsie entnommen und das Sigmoidoskop vorsichtig entfernt.

Zu der Zeit dauert das Verfahren nicht mehr als 5-7 Minuten. Entsprechend der Rückmeldungen der Patienten ist es leicht zu tolerieren, nur bei der Lufteinatmung gibt es ein leichtes Unbehagen und Empfindungen ähneln eher der Einlaufeinstellung. Während der Studie muss sich der Patient entspannen und den Anweisungen des Arztes folgen.

Befindet sich eine Person während der Rektoskopie in der Knie-Ellenbogen-Position, so ist es nach einiger Zeit notwendig, auf dem Rücken zu liegen, da sonst die Entwicklung eines orthostatischen Kollaps (starker Blutdruckabfall) möglich ist.

Mögliche Komplikationen

Wenn das Verfahren von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wird, ist es sicher und verursacht fast keine Schmerzen.

Mit unfachmännischen Manipulationen und falscher Durchführung der Sigmoidoskopie kann jedoch die Darmwand gerissen werden, in diesem Fall ist eine Notoperation erforderlich. Laut Statistik ist diese Komplikation selten.

Ein erfahrener Arzt wird dies niemals zulassen, daher ist es wichtig, einen guten Spezialisten zu finden.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Wie kann ich mich auf eine Rektomoskopie des Rektums vorbereiten?

Die Methode der Diagnose des Darms unter Verwendung von speziellen Geräten in der medizinischen Praxis wird Rektoskopie des Enddarms genannt. Das Verfahren ermöglicht es, verschiedene Pathologien in den frühen Stadien zu identifizieren und Daten über den Status des rektosigmoiden Teils des Kolons und Rektums zu erhalten. Die Untersuchung wird mit Hilfe eines Rektoskops durchgeführt. In medizinischen Handbüchern und Nachschlagewerken finden Sie einen anderen Namen für das Verfahren - Sigmoidoskopie. Es gilt als genauer, aber beide Optionen sind akzeptabel.

Diagnosemöglichkeiten

Patienten mit Erkrankungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ist diese Art der Studie obligatorisch. Er gilt als der informativste im Vergleich zu anderen Methoden der Diagnose. Ängste von Patienten über mögliche schmerzhafte Empfindungen sind grundlos: Die Untersuchung des Darms mit Hilfe von Instrumenten ist kein sehr angenehmer, aber schmerzfreier Vorgang.

Nach der Sigmoidoskopie Patienten beachten: ihre Befürchtungen, dass die Rektoskopie schmerzhaft ist, hatte keine Grundlage. Manchmal, wenn Luft in das Rektum injiziert wird, können Beschwerden auftreten. Erwachsene erhalten Rektoskopie ohne Anästhesie, Kinder in Narkose, unter Verwendung von Kinderrektoskopen, für die austauschbare Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern zur Verfügung gestellt werden.

Beide Arten der Diagnostik sind darauf ausgelegt, den Zustand des Darms zu analysieren und zu verstehen, ob der Patient behandelt werden muss. Aber für eine Koloskopie, nicht ein Rektoskop, sondern ein anderes Gerät, ist das Studiengebiet etwas anders.

Rektoskopie ist eine Untersuchung des Rektums und des Bereichs des Sigmas, und Koloskopie ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Dickdarms über seine gesamte Länge zu beurteilen. Der Arzt verschreibt die Art der diagnostischen Untersuchung unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Tests, Symptome und des Allgemeinzustandes des Patienten. Bei Verdacht auf eine schwere Pathologie kann ein Facharzt beide Verfahren verschreiben, und zur Prävention ist es ratsam, sich auf die Rektoskopie zu beschränken.

Die Vorrichtung des Rektoskops und der Zweck seiner Anwendung

Äußerlich ist das Rektoskop ein gerades Metallrohr. Das Werkzeug ist mit austauschbaren Rohren verschiedener Längen und Durchmesser, einem Beleuchtungssystem und Lichtleitern ausgestattet. Proktoskope sind in verschiedenen Längen erhältlich, sie können auch geringfügige Unterschiede im Design aufweisen, dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Effektivität der Umfrage. Die Hauptsache ist, dass die Rektoskopie mit einem sorgfältig bearbeiteten Instrument mit einer sterilen Spitze durchgeführt wird, sonst kann man die Infektion in den Darm bringen.

In der proktologischen Praxis werden nicht nur starre, sondern auch flexible endoskopische Instrumente eingesetzt. Sie erlauben Ihnen, die Darmschleimhaut in einem Abstand von 30 cm vom Anus oder weiter zu untersuchen.

Die Rektomanoskopie ermöglicht nicht nur eine visuelle Untersuchung des Zustandes der Darmwand, sondern auch die Behandlung einiger Pathologien. Zweck der Rektoskopanwendung:

  • Erkennung und Extraktion von Fremdkörpern;
  • Entnahme von Gewebeproben für die Biopsie;
  • endoskopische Behandlung der Rektozele;
  • Elektrodenstrangbildung von Geweben während der Blutung;
  • Entfernung von Polypen;
  • diagnostische (präventive) Untersuchung.

Durch die Untersuchung der Darmhöhle ist es möglich, genau zu bestimmen, ob ein Patient eine Behandlung für Colitis oder eine andere Krankheit benötigt.

Einschränkungen der Studie

Frauen während der Menstruation werden manchmal nicht empfohlen, eine Untersuchung des Darms durchzuführen. In diesem Fall kann das Verfahren eine Woche vor Beginn des Monats oder mehrere Tage nach dem Ende ausgeführt werden.

Es gibt keine strenge Einschränkung in diesem Punkt, jedoch zeigt die Sigmoidoskopie, die in verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus durchgeführt wird, ungleiche Ergebnisse. Wenn im Darm blutende Polypen oder zystische Formationen mit purpurrot-zyanotischer Färbung auftreten, sind sie besser zu sehen, wenn der Test direkt während der Menstruation durchgeführt wird.

Eine Untersuchung des Patienten während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der Nutzen des Verfahrens das mögliche Risiko für den sich entwickelnden Fötus übersteigt. In diesem Fall sollte der Gastroenterologe und der Endoskopiker die Erlaubnis geben, eine Darmuntersuchung durchzuführen. Die Untersuchung wird spätestens im ersten Trimester der Schwangerschaft empfohlen.

Indikationen für die Rektoskopie

Bevor eine Untersuchung des Darms mittels Sigmoidoskopie angeordnet wird, untersucht der Arzt den Patienten sorgfältig und stellt ihm eine Reihe von Fragen, um zu verstehen, was die Symptomatologie ist. Bei Patienten über 40 Jahren wird die Darmuntersuchung häufiger zu prophylaktischen Zwecken sowie zur rechtzeitigen Erkennung von Rektumkarzinomen verschrieben. Indikationen für die Sigmoidoskopie sind folgende:

  • Hämorrhoiden im inneren Bereich des Anus;
  • Schleim und Spotting vom Rektum;
  • Blutpartikel in den fäkalen Massen;
  • schmerzhafte Empfindungen im Anus und Rektum;
  • Schmerzen und Beschwerden während der Defäkation;
  • häufige Verstopfung, Durchfall;
  • Schwierigkeiten beim Stuhlgang.

Wenn sich der Patient über eines oder mehrere dieser Symptome beschwert, ist die Studie obligatorisch. Wenn eine ernste Pathologie gefunden wird, wählt der Arzt die Therapie aus. Die Inspektion des Darms ermöglicht die Identifizierung einer Reihe von gefährlichen Krankheiten und Störungen, einschließlich eitriger Prozesse, Erosion, Kolitis, Amöbiasis, Sphinkteritis. Nach den Ergebnissen der Rektoskopie kann auch eine chirurgische Behandlung der Rektozele verordnet werden, wenn sich herausstellt, dass diese Pathologie auftritt.

Wie ist die Diagnose des Darms?

Bei der Darmspiegelung hat der Patient keine schmerzhaften Empfindungen, deshalb wird der Eingriff ohne Anästhesie durchgeführt. Der Prüfling zieht sich vollständig unter dem Gürtel aus und legt sich auf die Couch oder den Beobachtungstisch.

Zur Inspektion müssen Sie sich auf Ihre Knie und Ellbogen stützen, Ihren Rücken beugen oder Ihre Hände auf die Tischfläche (Couch) legen und die Knie und Hüftgelenke beugen. Diese Position erleichtert den Eingriff mit einer Röhre, die vom Rektum in das Sigmoid eingeführt wird.

Wenn ein Arzt ein Rektoskop verwendet, liegt der Patient möglicherweise auf der Seite. Vor der Rektoskopie untersucht der Arzt das Rektum mit den Fingern und zieht Handschuhe an. Danach, um das Rektum zu begradigen, führt es etwas Luft ein. Ein Rektoskop wird in den Anus des Patienten eingeführt, dessen Spitze mit Gel oder Vaseline geschmiert wird. Der Experte rotiert das Gerät sanft und führt es gleichzeitig in das Darmlumen ein, wobei es weiterhin Luft zuführt. Beim Einsatz der neuesten Gerätegeneration werden die empfangenen Daten sofort auf dem Bildschirm angezeigt und mehrere Spezialisten können den Vorgang verfolgen.

Wie bereite ich mich auf die Umfrage vor?

Der Patient ist selbständig für die Untersuchung zu Hause vorbereitet. Vorbereitung für die Rektoskopie ist, dass es notwendig ist, zu einer speziellen Diät zu wechseln, die vom Arzt verschrieben wird. Die Untersuchung wird auf nüchternen Magen durchgeführt, also sollten Sie am Vortag den Darm mit einem Einlauf reinigen. Besonderheiten der Ernährung vor der Sigmoidoskopie:

  • für einen Tag müssen Sie aufhören, Getreide, Brot, Mehl, Erbsen, Bohnen, Obst und Gemüse zu essen;
  • es ist notwendig, eine schlackenfreie Diät einzuhalten;
  • sollte Produkte ausschließen, die eine Schwellung hervorrufen können.
  • Es wird empfohlen, gedünstetes oder gedämpftes Essen (mageres Fleisch, Fisch), Grieß und Reisbrei, Weichkäse, Fleischbrühe zu essen.

Das Abendessen am Vorabend der Sigmoidoskopie sollte nur aus losem Tee bestehen. Am nächsten Morgen, am Tag des Verfahrens, können Sie etwas fettarmen Hüttenkäse essen, aber es ist besser, sich auf ein Glas Tee zu beschränken.

In der Nacht vor der geplanten Untersuchung sollte sich der Patient einen Reinigungseinlauf machen, und das gleiche Verfahren sollte morgens 2 Stunden vor der Untersuchung des Darms durchgeführt werden. Im Falle einer Intoleranz gegen den Einlauf (oder aus einem anderen Grund) kann die Reinigung durch die Einnahme eines der abführend wirkenden Medikamente ersetzt werden.

Der Arzt kann Microlax oder Fortrans verschreiben, und wie sie richtig angewendet werden, wird in den Anweisungen ausführlich beschrieben. Fortrans in der Menge von 2 Sachets wird in 3 Litern weichem gefilterten Wasser bei Raumtemperatur verdünnt. Diese Menge des Medikaments sollte der Patient in kleinen Portionen am Tag vor der Untersuchung trinken.

Kontraindikationen und Komplikationen

Die Liste der Kontraindikationen für die Durchführung der Rektoskopie:

  • 2. und 3. Trimester der Schwangerschaft;
  • Symptome des entzündlichen Prozesses in der Bauchhöhle;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems, einschließlich Herz- und Atemversagen, ischämische Erkrankung;
  • Exazerbation der granulomatösen Enteritis, unspezifische Colitis ulcerosa.

Komplikationen nach dem Eingriff treten nicht häufiger auf als bei anderen ähnlichen Untersuchungen. Wenn der Spezialist nicht ausreichend genau ist oder wegen des Rektums des Patienten, kann es leicht zu Blutungen kommen. Es wird erwartet, dass es ohne zusätzliche Maßnahmen eingestellt wird, aber wenn dies nicht geschieht, sollte der Spezialist eine Therapie verschreiben.

Patienten mit einer Neigung zu allergischen Manifestationen kurz nach dem Eingriff können Hautausschläge, Schwellungen und Temperaturanstieg bemerken. Chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems können sich ebenfalls verschlechtern. Besonders häufig treten negative Reaktionen des Körpers im Zusammenhang mit der Verwendung von Sedativa und Analgetika auf.

Zu den seltenen Komplikationen gehört die Beschädigung der Rektumwand. Wenn das Gewebe geschädigt ist, muss der Patient sofort operiert werden. Nach dem Ende der Darmuntersuchung sollte der Patient seinen Zustand überwachen. Wenn Bauchschmerzen beginnen oder die Temperatur steigt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Kontakt mit einem Spezialisten sollte sein und wenn es verstärkt Schwitzen, Schüttelfrost, Blutungen aus dem Anus. Die aufgeführten Symptome treten möglicherweise nicht sofort auf, sondern 4-5 Tage nach der Sigmoidoskopie.

Zusätzliche Empfehlungen

Vorsichtsmaßnahmen für den Patienten:

  • für einige Stunden nach dem Test sollten Sie nicht fahren;
  • eine schwangere Frau muss vor dem Eingriff den behandelnden Arzt oder die Krankenschwester über ihre Situation informieren;
  • 2 Stunden nach der Sigmoidoskopie sollten Sie keine Flüssigkeiten (Wasser, Tee usw.) zu sich nehmen und trinken;
  • über verdächtige Gefühle und Symptome, die nach der Untersuchung aufgetreten sind, sollte der Patient den Arzt informieren;

Alle Empfehlungen und Ernennungen von Spezialisten müssen strikt durchgeführt werden.

Was ist die Darmsigmoidoskopie?

Bei Darmerkrankungen kann eine genaue Diagnose ohne endoskopische und instrumentelle Diagnosemethoden nicht gestellt werden. Die Recto-Manoskopie ist eine Technik, die Proktologen am häufigsten bei der Untersuchung ihrer Patienten einsetzen. Allerdings weiß nicht jeder, was die Darmspiegelung ist und interessiert sich sehr für die Durchführung der Sigmoidoskopie. Die Phantasie vieler Patienten zieht echte Folter nach sich, auf die sie im Büro des Proktologen warten. Aber ist es wirklich so?

Wert des Verfahrens

Die Recto-Rheumatoskopie des Rektums ist ein invasives Verfahren, mit dem der untere Teil des Darms untersucht werden kann. Die visuelle Inspektion wird mit Hilfe eines Arztapparats, dem Sigmoidoskop, durchgeführt. Die Kolonoproktologen betrachten diese Methode als obligatorische Studie, die für eine genaue Diagnose notwendig ist.

Sigmoidoskopie ermöglicht es Ihnen, das Rektum und distale Sigmas zu visualisieren. Der Abstand vom Anus bis zum Endpunkt kann 35 cm erreichen. Wenn die Kontrolle das Sigma erreicht, dann wird das Verfahren rektosigmoskopiey genannt. Während der Untersuchung kann der Arzt die Darmwand beurteilen zu können, einschließlich der Farbe, Elastizität, Form, Hautton und Gefäßmuster.

Proktologen empfehlen beharrlich, dass alle Patienten, die bereits über 40 Jahre alt sind, eine solche Umfrage zu präventiven Zwecken durchführen. Die Recto-Manoskopie kann sogar kleine Tumore aufdecken, die während anderer diagnostischer Verfahren verborgen geblieben sind. Darmkrebs nimmt immer mehr Leben in Anspruch und ist in vielerlei Hinsicht das Ergebnis seiner Identifikation. Daher ist es in Anwesenheit von verdächtigen Symptomen strengstens verboten, den Besuch beim Proktologen zu verzögern.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Rektumspiegelung des Darmes hat solche Indikationen:

  • anhaltender Schmerz in der anorektalen Region;
  • häufige Verstopfung, die sich mit Störungen des Stuhls abwechseln kann;
  • schmerzhafte und schwierige Stuhlgänge;
  • Vorhandensein von blutenden Hämorrhoiden;
  • Vorhandensein von Eiter, Schleim und Blutadern im Kot;
  • Reizdarmsyndrom;
  • unvollständige Befriedigung nach dem Akt der Defäkation, das Gefühl von Fremdkörpern im After;
  • chronische Kolitis, Enterokolitis, schwere Dysbiose-Symptome, die ohne objektive Gründe auftreten;
  • Verdacht auf Onkopatologie.

Mit dieser Umfrage nicht in der Lage den Bruch Rektumschleimhaut zu diagnostizieren, chronische Entzündung der Schleimhaut mit der Bildung von Ulcerationsprocesse, angeborenen Fehlbildungen des distalen Darmes, Polypen und Krebs Pathologie.

Es gibt solche Kontraindikationen für die Durchführung der Rektoskopie:

  • Analfissur in akuter Form;
  • ausgeprägte Verengung des Darmlumens;
  • schwere rektale Blutung;
  • akute Entzündung in der Bauchhöhle;
  • Beobachtung des Patienten durch einen Psychiater;
  • schwere Erkrankungen des Herzens und der Lunge;
  • akute Entzündung der Gewebe, um das Rektum herum gelegen;
  • allgemeinen schweren Zustand des Patienten.

Vorbereitung von

Die Untersuchung des Rektums erfolgt nur nach vorheriger Vorbereitung. Der Proktologe macht Patienten bereitwillig mit dem Präparationsalgorithmus bekannt. Es ist notwendig, mit der Vorbereitung auf das Verfahren in 2-3 Tagen zu beginnen. Die wichtigste Sache, die getan werden muss, ist auf eine spezielle Diät zu halten und das Lumen des Dickdarms aus dem Stuhl zu befreien. 2-3 Tage vor der Untersuchung ist es notwendig, aus der Diät Produkte auszuschließen, die Blähungen verstärken und Fermentationsprozesse verursachen.

Von der Diät für 48 Stunden obligatorische Regel: alle Arten von Leguminosen, fetter Fisch und Fleisch, Sauerkraut und andere gesalzen, Vollmilch und darauf basierende Produkte, Schwarzbrot, Süßigkeiten und Gebäck mit Hefe, braut, Limonaden, frisch Obst und Gemüse, Alkohol.

In diesem Fall interessieren sich die Patienten für - was können Sie essen? Es gibt viele Einschränkungen, aber es gibt viele erlaubte Produkte. Sie können essen, mageres Fleisch oder Fisch gekocht oder gebacken Form, Milchprodukte, Brot, Gebäck, Kamillentee. 24 Stunden vor der geplanten Untersuchung ist es notwendig, den Darm zu reinigen.

Sie können dies folgendermaßen tun:

  • Reinigender Einlauf. Führen Sie eine ganze Reihe von Einläufen durch - 2 eine Nacht vorher und dann 2 pro Tag der Prozedur. Wenn der Patient nach der letzten Entleerung des Darms praktisch reines Wasser sieht, dann hat er alles richtig gemacht und den Darm sorgfältig gereinigt.
  • Orale Abführmittel. Oft vor Proktosomnie verschreiben Proktologen Fortrans. Als Analoga kann Lavakol oder Fleet verwendet werden. Der Inhalt von 1 Fortran-Beutel wird in 1 Liter warmem Wasser gelöst. Nach der Einnahme des Medikaments sollte eine abführende Wirkung innerhalb von 60 Minuten auftreten. Am Tag der Diagnose sollte das Medikament nicht später als 3-4 Stunden vor der Untersuchung eingenommen werden.
  • Verwendung von Apotheken-Mikroklistern. Ein beliebtes Heilmittel ist Mikrolaks. Das Produkt wird in speziellen praktischen Flaschen mit einer Spitze, die rektal eingeführt wird, verkauft. Am Tag vor dem Eingriff vor dem Schlafengehen müssen Sie 2 solcher Einläufe mit einer Pause zwischen jeweils 20 Minuten setzen. Der abführende Effekt kommt sehr schnell - in einigen Fällen nach 5 Minuten. Am Morgen wird die Manipulation wiederholt.

Dirigieren

Nachdem das Wesen des Verfahrens verstanden wurde, sind die Patienten stark davon betroffen, wie es durchgeführt wird. Obwohl es nichts Schreckliches und Kritisches in seinem Verhalten gibt. Die Technik der Sigmoidoskopie wird im Folgenden beschrieben. Ein paar Stunden vor dem Studium werden die Eingeweide mit Mikroklonen gereinigt. Vor dem Betreten des Raumes sollte der Proktologe die Blase entleeren. Im Büro zieht sich der Patient aus, zieht seine Unterwäsche aus und zieht spezielle diagnostische Höschen an.

In modernen Büros gibt es bequeme Sessel, die an gynäkologische erinnern. Der Patient wird auf sie gesetzt wird, oder wenn es bequemer Arzt, nehmen Sie die Knie-Ellenbogen-Lage. Proctologist hält den Finger Prüfung des Afters, Petrolatum schmiert den Anus und gibt dann rektoroskop bis zu einer Tiefe von 4-5 cm. Das Rohr beginnt Luft zu zwingen, durch die natürlichen Falten und Biegungen des Darms zu begradigen.

Wenn der Arzt das Instrument in einem Abstand von 10-15 cm vorschiebt, wird eine problematische Fläche erreicht - eine natürliche Krümmung des Darms (die gerade Linie wird zu Sigmoid). Wenn der Arzt diese Stelle passiert, sollte der Patient versuchen, so viel wie möglich zu entspannen. Am Ende des Vorgangs werden die Retektoren vorsichtig entfernt.

Normalerweise wird die Sigmoidoskopie ohne Narkose durchgeführt. Aber kleine und unruhige Kinder, sowie in Fällen der Durchführung eines chirurgischen Eingriffs machen das Verfahren unter Kurzzeitnarkose. Babys werden hauptsächlich in Rückenlage manipuliert. Kinder, die älter sind (10-14 Jahre), sitzen in einem proktologischen Stuhl oder bitten um eine Knie-Ellbogen-Position. Manchmal wird während einer Sigmoidoskopie eine elektrische Absaugung verwendet, die es ermöglicht, Blut, Eiter und Schleim zu entfernen.

Konsequenzen

Die gefährlichste Komplikation nach dem Eingriff ist die Perforation der Darmwand. Wenn das Verfahren nicht sorgfältig durchgeführt wird, kann das Instrument die Darmwände beschädigen, was zu einem Eindringen des Inhalts in die Bauchhöhle führen kann. Dies geschieht jedoch in der Regel äußerst selten, wenn es sinnvoll ist, sich an die Wahl eines Spezialisten zu wenden, der das Verfahren durchführen wird.

Wenn die Perforation nicht vermieden werden kann, wird der Patient dringend hospitalisiert und chirurgisch interveniert. Oft haben nach der Sigmoidoskopie die Patientinnen solche Beschwerden:

  • erhöhte Begasung;
  • Krämpfe im Bauch;
  • leichte Übelkeit.

Wenn der Patient einen fiebrigen Zustand oder in einem Stuhl beginnt, entdeckt er Adern Blut, dann ist dies eine dringende Notwendigkeit, die proctologist der rektoromanosokpiyu verbringt zu informieren.

Bewertungen

Die Recto-Manoskopie verursacht bei den Patienten viele Ängste und sogar Bewertungen, die positiv zusammengestellt sind, sind nicht besonders beruhigend.

Die Recto-Manoskopie ist eine für alle leicht verständliche Diagnose, die in einem frühen Stadium viele gefährliche pathologische Zustände aufdecken kann. Für eine qualitative Untersuchung auf diesem Weg ist eine gute psychologische Einstellung und qualitative Vorbereitung notwendig.

Was ist RRS (Sigmoidoskopie) und was zeigen die Ergebnisse?

Recto-Manoskopie - Untersuchung des Enddarms, mit deren Hilfe das Vorhandensein von Pathologien diagnostiziert werden kann. Diese Methode wird verwendet und für vorbeugende Zwecke für ältere Menschen, um die Entwicklung von Krebs auszuschließen.

In allen anderen Fällen erfordert das diagnostische Verfahren einen besonderen Termin.

Grundlegende Konzepte des Verfahrens

Die Hauptvorteile von RRS sind:

  1. Informiertheit.
  2. Sicherheit.
  3. Schmerzlos.

Die Studie wird mit einem speziellen medizinischen Gerät - einem Rektoskop - durchgeführt.

Dies ist ein Metall-oder Kunststoff-Rohr, die in der Länge 30-35 cm erreicht hat.Ihr Durchmesser beträgt 2 cm.Am Ende der Röhre ist eine Kamera, spezielle Linsen.

Mit diesem Gerät wird Luft zugeführt und die Wände des Rektums werden beleuchtet.

Solche Dimensionen der Vorrichtung erlauben uns, den Zustand von nicht nur dem Mastdarm, sondern auch einen kleinen Bereich von Sigmoid zu beurteilen. Wenn eine Vielzahl von Tumoren im Darm gefunden wird, kann der Arzt sie selbst mit einem Rektoskop entfernen.

Wenn die Prozedur einem Kind zugewiesen ist, verwenden Sie ein Kindergerät, dessen Größe kleiner ist. Die Dauer des Eingriffs hängt von der Vorbereitung des Patienten ab.

Darüber hinaus ist die Dauer der Untersuchung durch einen schweren Grad der Pathologie erhöht, die Notwendigkeit, das Material aus dem Rektum zu nehmen. Im Durchschnitt ist die Dauer der Prüfung 5-30 Minuten.

Hinweise für die Leitung

Es gibt bestimmte Faktoren, die als Indikation für das Verfahren dienen. Wenn ein Patient einen von diesen hat, dann beginnt die Vorbereitung für die Rektomanoskopie des Mastdarms.

Diagnostische Indikationen für das Verfahren sind:

  • häufige Schmerzen im Rektum;
  • längere Störung des Stuhls;
  • Blut oder Blutadern im Stuhl;
  • Vorhandensein von Infektionen im Darm;
  • Verdacht auf onkologische Erkrankung;
  • chronische Entzündungsprozesse im unteren Teil;
  • Fisteln;
  • verschiedene Stadien von Hämorrhoiden.

Darüber hinaus wird die RRS für medizinische Zwecke verabreicht. Hauptindikationen:

  • Notwendigkeit für die Entfernung von Polypen;
  • Beseitigung eines Fremdkörpers aus dem Rektum;
  • Kauterisation des Gefäßes;
  • Verabreichung des Arzneimittels.

Diese Untersuchung wird auch vor der Koloskopie durchgeführt.

RRS rektale Untersuchung: Vorbereitung

Die Patienten sollten wissen, wie sie sich auf das Studium des Rektums vorbereiten können, da die Qualität der Untersuchung, die Dauer und die Schmerzfreiheit des Eingriffs davon abhängen.

Es spielt keine Rolle, wie alt der Patient ist, zuerst muss er beginnen, der Diät 2-3 Tage vor der Manipulation zu folgen, um den Darm vorzubereiten.

Aus der Ernährung sollten alle Produkte ausgeschlossen werden, die nicht vollständig vom Körper aufgenommen werden, eine langfristige Verdauung erfordern, oder während dessen Verdauung viele Gase gebildet werden. Diese Liste umfasst Mehlprodukte, Bohnen, kohlensäurehaltige Getränke, Gemüse und Obst, fetthaltige Lebensmittel.

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte nicht weniger als 5 sein, Essen sollte in kleinen Portionen sein, so dass es Zeit hat, vollständig zu verdauen.

Am Tag vor dem Eingriff ist die Verwendung von Brühe oder Gelee erlaubt. Unmittelbar am Tag der Manipulation sollte Nahrung vollständig eliminiert werden.

Als Ergänzung ist es notwendig, den Darm zu reinigen. Um dies zu tun, können Sie einen Einlauf oder ein Abführmittel verwenden.

Führen Sie die Reinigung am besten vor dem Eingriff durch, um die Ansammlung von neuem Stuhl zu vermeiden.

Die Hauptmerkmale des Verfahrens

Nachdem der Patient gelernt hat, wie er sich auf die RRS des Rektums vorbereiten kann, kann der Arzt ein paar Worte über den Eingriff selbst sagen. Sie werden nicht nur ambulant, sondern auch in einem Krankenhaus manipuliert. Eine Anästhesie ist nicht erforderlich. Ausnahmen sind Patienten, die mit Rissen, Zärtlichkeit diagnostiziert werden. In diesem Fall Lokalanästhesie ist erlaubt.

Bei erhöhter Erregung wird dem Patienten ein Beruhigungsmittel verabreicht. Bei kleinen Kindern wird die Untersuchung unter Vollnarkose durchgeführt, um zuverlässige Daten zu erhalten.

Bevor mit der Einführung des Rektoskops begonnen wird, führt der Arzt eine rektale Untersuchung mit einem Finger und einem Anoskop durch.

Danach legt sich der Patient auf die linke Seite auf die Couch und drückt seine Beine auf die Füße. Vor der Injektion wird das Röhrchen sorgfältig mit einer speziellen Lösung geschmiert und in das Rektum injiziert.

Der Experte bewegt sich langsam den Darm entlang und untersucht sorgfältig den Zustand der Rektumwände. Bei Bedarf werden medizinische Manipulationen durchgeführt.

Um die gefaltete Oberfläche des Rektums zu schmelzen, wird Luft zugeführt. Am Ende der Untersuchung wird das Gerät entfernt, und Der Patient erhält 10-15 Minuten Ruhezeit, danach werden sie nach Hause geschickt.

Die Ergebnisse erhalten

Bei der Materialaufnahme sind die Ergebnisse der Diagnose in ein paar Tagen pro Woche bekannt. Mit einer einfachen Untersuchung des Rektums erhält der Patient den Bericht sofort.

Fehlen Pathologien, werden negative Ergebnisse diagnostiziert. Wenn Veränderungen im Rektum gefunden wurden, kann der Arzt zusätzliche Untersuchungen verschreiben oder die Rektoskopie wiederholen.

Kontraindikationen

Die wichtigste Kontraindikation für die Umfrage ist Schwangerschaft. Vor allem das erste und zweite Trimester. Im dritten Trimester kann die Untersuchung durchgeführt werden, aber sehr sorgfältig und nur, wenn es keine andere Möglichkeit der Diagnose gibt.

Während der Menstruation kann RRS durchgeführt werden, aber nur mit Zustimmung der Patientin selbst. Vergessen Sie auch nicht das hohe Infektionsrisiko während der Menstruation.

Recto-Manoskopie mit Hämorrhoiden ist erlaubt, wenn dies keine Beschwerden beim Patienten verursacht.

In Gegenwart von Rissen oder einem schweren Stadium von Hämorrhoiden ist es am besten, die Diagnose zu verschieben oder eine andere Technik zu verwenden.

Auch Es wird nicht empfohlen, eine Umfrage durchzuführen, wenn weniger als eine Woche, Röntgen des Verdauungstraktes mit Barium. Diese Verbindung kann das Gesamtbild verzerren.

Empfehlungen nach dem Eingriff

Nach der Untersuchung sollte sich der Zustand des Patienten nicht verschlechtern, er muss das Zimmer selbst verlassen.

Da im Verlauf der Untersuchung ein mechanisches Trauma des Darms durchgeführt wurde und zuvor eine strenge Diät eingehalten wurde - Es ist am besten, 5-7 Tage lang keine fettigen, frittierten und scharfen Speisen zu essen.

Achten Sie darauf, so viel Flüssigkeit wie möglich zu verwenden. Dies wird helfen, die Entwicklung von Verstopfung zu vermeiden. Ideale Option wird eine Diät sein, in der es Suppen, Getreide und leichte Salate gibt. Der Verzehr von Fleisch wird am besten für 3-4 Tage beiseite gelegt und beginnt dann am besten von magerer Sorte einzutreten.

Eine positive Wirkung auf die Erholung des Körpers wird Gymnastik oder Spaziergänge haben. Einfache körperliche Betätigung wird die Darmmotilität gut beeinflussen.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen sind äußerst selten und bestehen in einem schweren Trauma der Rektumwand, Infektion oder einem Bruch des Gefäßes. Suchen Sie nach Hilfe, wenn Sie nach dem Verfahren sehen:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • starker Bauchschmerz;
  • Blutung;
  • Übelkeit.

Das Auftreten von Blähungen und unangenehmen Empfindungen ist in den ersten Tagen nach der Manipulation erlaubt, aber danach müssen sie vollständig vorübergehen.

Auch in den ersten Tagen kann es zu Verstopfung kommen, daher können nach ärztlicher Verordnung weiche Abführmittel verwendet werden. Die Verwendung von Einläufen ist am besten zu vermeiden.

Fazit

RRS ist eine kostengünstige und schmerzlose Möglichkeit, das Rektum zu diagnostizieren. In den meisten Fällen klagen Patienten nicht über unangenehme Empfindungen, und das Volumen der Ergebnisse ist vollständig mit den Ärzten zufrieden und ermöglicht den rechtzeitigen Beginn der notwendigen Behandlung.

Wie erfolgt die Darmspiegelung und wie bereitet man sich auf die rektale Untersuchung vor?

Bei Darmerkrankungen kann eine genaue Diagnose nur mit Hilfe endoskopischer und instrumenteller Untersuchungsmethoden gestellt werden. Eine der gebräuchlichsten Methoden ist die Sigmoidoskopie, mit der Sie die innere Oberfläche des unteren Teils des Dickdarms visuell untersuchen können.

Diese Diagnosemethode gilt als die genaueste und informativste und wird der Mehrheit der Patienten zugeteilt, die einen Proktologen mit charakteristischen Beschwerden suchen. Wie wird die Umfrage durchgeführt, welche Art von Vortraining ist erforderlich und wem wird dieses Verfahren gezeigt?

Was ist eine Darmspiegelung?

Recto-Manoskopie ist das Verfahren zur endoskopischen Untersuchung des unteren Darms durch visuelle Inspektion ihrer inneren Oberfläche mit einem speziellen Gerät namens Sigmoidoskop. Diese Methode ist die genaueste und zuverlässigste Methode und wird von Koloproktologen als obligatorischer Bestandteil jeder proktologischen Studie verwendet. Mit dem Verfahren können Sie den Zustand des Rektums und des distalen Sigma in einem Abstand von bis zu 35 cm vom Anus visuell beurteilen.

Proktologen empfehlen dringend, nach 40 Jahren allen Patienten eine Sigmoidoskopie einmal pro Jahr zur Prophylaxe von bösartigen Neubildungen des Mastdarms zu unterziehen. Die Untersuchung ermöglicht es, auch kleine Tumore zu erkennen, die andere diagnostische Techniken nicht aufdecken können.

Während der Studie kann der Arzt den Zustand der Darmwände und solche Eigenschaften wie Farbe, Elastizität, Erleichterung, Ton, Gefäßmuster beurteilen. Das Verfahren ermöglicht es, pathologische Veränderungen und kleine Tumoren aufzudecken. Die Manipulation erfolgt mit einem Sigmoidoskop.

Recto-Manoskop: Was ist das Gerät?

Das Radio-Manoskop ist eine hohle Metallröhre mit einer Beleuchtungseinrichtung am Ende und einem Luftversorgungssystem. Das Set enthält mehrere Rohre mit verschiedenen Durchmessern (10mm, 15mm, 20mm) und verschiedenen Längen. Sie können die Darmoberfläche von innen mit Hilfe spezieller optischer Okulare untersuchen. Das Rektoskop ermöglicht nicht nur die Untersuchung des Darms, sondern auch eine Reihe von Manipulationen:

  • Entfernen Sie Polypen
  • Biopsie durchführen (Gewebeprobe zur histologischen Untersuchung)
  • Fremdkörper absaugen
  • Um Elektrokoagulation (Moxibustion) von Neoplasmen zu machen
  • Gefäßkoagulation während der Blutung

Für die Studie können sowohl starre als auch flexible endoskopische Instrumente verwendet werden. Unter der Kontrolle des Sigmoidoskops werden oft nicht nur die Untersuchungsverfahren, sondern auch minimal-invasive chirurgische Eingriffe durchgeführt.

Wer wird das Verfahren zur Darmspiegelung des Darms gezeigt?

Der Grund für die Ernennung der Sigmoidoskopie sind die Symptome der Pathologien des Rektums und des Sigmas. Ein Koloproktologe wird eine Untersuchung verschreiben, wenn der Patient folgende Beschwerden hat:

  • Schmerzen im anorektalen Bereich
  • Anhaltende Verstopfung, abwechselnd mit Durchfall
  • Schwierigkeiten und Beschwerden beim Stuhlgang
  • Blutungen aus dem Rektum (Hämorrhoiden)
  • Entlastung vom Anus in Form von Eiter oder Schleim
  • Empfindung eines Fremdkörpers im After und Gefühl der unvollständigen Entleerung des Darms
  • Bei Verdacht auf eine onkologische Pathologie des Darms
  • Mit chronischen Hämorrhoiden und entzündlichen Darmerkrankungen

Oft wird das Verfahren als prophylaktische Methode verschrieben, um bösartige Tumore, insbesondere bei Personen über 40 Jahren, nachzuweisen. Mit Hilfe dieser Untersuchung können Rissen im Rektum, Colitis ulcerosa, Proktosigmoiditis, Anomalien in der Entwicklung des distalen Darms, Polypen, Tumoren und anderen pathologischen Formationen nachgewiesen werden.

Kontraindikationen

Studien des Enddarms mit der Methode der Sigmoidoskopie sind eine schmerzlose und einfache Prozedur. Es hat praktisch keine Kontraindikationen. Aber in einigen Fällen wird empfohlen, es aus medizinischen Gründen zu verschieben und erst nach dem Kurs der konservativen Therapie zu ernennen. Die Studie wird verschoben, wenn der Patient diagnostiziert wird mit:

  • Akute Analfissur
  • Einschnürung des Darmlumens
  • Massive Blutung aus dem Rektum
  • Akute entzündliche Prozesse in der Bauchhöhle (insbesondere Peritonitis)
  • Akute Paraproktitis
  • Lungen- und Herzinsuffizienz
  • Geistesstörungen
  • Allgemeiner schwerer Zustand

In diesen Fällen entscheidet der Arzt über die Zweckmäßigkeit des Verfahrens. Wenn eine dringende Untersuchung notwendig ist, werden die Manipulationen in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Vorbereitung für Sigmoidoskopie

Das Verfahren erfordert eine obligatorische Vorschulung, die zwei Tage vor der Prüfung beginnen sollte. Es ist notwendig, eine Anzahl von notwendigen Bedingungen zu erfüllen, nämlich sich an eine bestimmte Diät zu halten und eine Reinigung des Darms durchzuführen.

Zwei Tage vor der vorgeschlagenen Umfrage sollten Produkte, die eine übermäßige Gasproduktion und Fermentationsprozesse fördern, von der Ernährung ausgeschlossen werden. Dies sind Hülsenfrüchte, Früchte, Gemüse, einige Breie (Haferflocken, Hirse, Graupen). Es ist notwendig, das Schwarzbrot, Mehl und Süßwaren, Fleisch- und Fischfettsorten, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol aufzugeben. Es ist gestattet, gekochtes diätetisches Fleisch und fettarmen Fisch zu essen, grünen und Kräutertee zu trinken und Sauermilchgetränke zu verwenden. Sie können in das Menü Brotkrumen von Weizenbrot, trockenen Keksen, Reis oder Griessbrei auf dem Wasser aufnehmen.

Am Tag vor der Untersuchung beginnen sie, den Darm zu reinigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur qualitativen Aufbereitung des Darmes:

Reinigung mit Klistier

Empfehlen Sie den Einlauf am Vorabend und vor dem Eingriff am Tag der Untersuchung. Am Abend wird der Einlauf zweimal im Abstand von einer Stunde gelegt, wobei jeweils 1-1,5 Liter warmes Wasser in den Darm gegossen werden.

Am Morgen wird das Verfahren auch zweimal wiederholt, bis das Waschwasser sauber ist.

Reinigung mit Abführmitteln

Meistens wird die Präparation des Darms für die Untersuchung nach der Methodik sigmoidoskopii mit dem Präparat Fortan durchgeführt. Wenn diese Art von Abführmittel stark toleriert wird, können Sie es durch ähnliche Medikamente (Fleet, Lavakol) ersetzen.

Eine Packung Fortrans-Zubereitung sollte in einem Liter warmem abgekochtem Wasser verdünnt werden und die Lösung mit langsamen Schlucken trinken. Das Abführmittel beginnt für eine Stunde zu arbeiten. Für den Abend müssen Sie 4 Liter Lösung trinken. Wenn ein solches Volumen schwer zu meistern ist, können Sie die Droge teilen und 2 Liter Lösung am Abend und 2 Liter am Morgen trinken. Das letzte Abführmittel sollte nicht später als 3-4 Stunden vor dem Eingriff sein.

Mikrolaks vorbereiten

Dies ist ein Abführmittel, das rektal verwendet wird. Es ist in speziellen Röhrchen erhältlich. Am Abend wird empfohlen, zwei Röhrchen des Medikaments im Abstand von 20 Minuten in den Anus zu injizieren. Am Morgen wird das Verfahren wiederholt.

Am Vorabend der Umfrage sollte das Mittagessen recht hell sein, vom Abendessen und Frühstück sollte verworfen werden. Sie können nur schwachen grünen Tee und Trinkwasser trinken. Vor dem Eingriff sollte der Arzt-Koloproktologe dem Patienten seine Merkmale erklären und vor allen Nuancen warnen. So kann der Patient nach der Einführung des Rektoskops, wenn er sich tiefer bewegt, den Drang verspüren, zu entleeren.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie tief und langsam atmen. Gut Traktion kann krampfartige Kontraktionen verursachen, und pumpende Luft, um die Darmfalten zu verbreiten, verursacht ein gewisses Unbehagen. Der Patient sollte sich all dieser Aspekte bewusst sein.

Technik der Forschung

Vor der Untersuchung wird der Patient gebeten, seine Kleidung und Unterwäsche auszuziehen. Dann wird es auf der Couch in der Position "auf der Seite liegend" oder in der Knie-Ellenbogen-Position platziert. Die Knie-Ellenbogen-Position ist sehr vorzuziehen, da in diesem Fall die Bauchdecke leicht durchhängt und den Durchgang des Schlauches vom Rektum in das Sigmoid erleichtert. Die Recto-Manoskopie des Darms beginnt erst, nachdem der Arzt eine Fingeruntersuchung des Rektums vorgenommen hat.

  1. Die Röhre des Sigmoidoskops wird mit Vaselineöl geschmiert und sanft in den Anus in einer Tiefe von 4-5 cm injiziert.Danach wird der Patient gebeten, sich wie bei der Defäkation zu belasten und das Gerät tiefer zu bewegen.
  2. Dann wird der Obturator entfernt, das optische Okular wird eingeführt und die innere Oberfläche wird visuell untersucht, wobei das Rohr so ​​vorgeschoben wird, dass es nicht an der Darmwand anliegt.
  3. Gleichzeitig bläht sich die Luft auf, streckt die Falten und führt das Gerät strikt durch das Darmlumen.
  4. Wenn der Rest des Darminhalts die Überprüfung beeinträchtigt, wird das Okular entfernt, ein Wattestäbchen wird in das Röhrchen des Geräts eingeführt und das Lumen des Darms wird gereinigt. In schwierigen Fällen, wenn Schleim, Blut oder eitriger Ausfluss vorhanden sind, werden sie mit einer elektrischen Pumpe entfernt.
  5. Bei Bedarf können mit einem Sigmoidoskop kleine Polypen entfernt werden. Zu diesem Zweck wird eine Koagulationsschleife in das Röhrchen der Vorrichtung eingeführt, die das Neoplasma schneidet und den Polyp nach außen extrahiert. Später wird es zur histologischen Untersuchung geschickt.
  6. Nach der Untersuchung der Darmwand und Entnahme eines Gewebestücks aus verdächtigen Bereichen (Biopsie) wird das Gerät vorsichtig entfernt.

Damit ist die Umfrage abgeschlossen, es dauert eine ganze Weile. Mit dem geschickten Verhalten eines erfahrenen Proktologen ist das Verfahren völlig schmerzfrei und sicher. Der Arzt muss die Technik der Ausführung perfekt beherrschen und bei der Einführung des Geräts und der internen Manipulation vorsichtig sein. Entsprechend der Rückmeldungen der Patienten wird die Sigmoidoskopie leicht toleriert, verursacht nur leichte Beschwerden bei der Luftversorgung des Darms und fühlt sich eher wie ein Klistier an.

Die Dauer beträgt nur 5-7 Minuten, zu diesem Zeitpunkt ist der Patient wichtig, sich zu entspannen und den Anweisungen des Arztes zu folgen. Während des Verfahrens sollte der Spezialist besonders vorsichtig sein, um die möglichen Symptome einer Darmperforation nicht zu verpassen. Wenn das Verfahren in der Knie - Ellenbogen - Position durchgeführt wurde, wird empfohlen, am Ende des Patienten für einige Minuten auf dem Rücken zu liegen. Dies geschieht, um orthostatische Hypotonie zu vermeiden.

Preis der Sigmoidoskopie

In öffentlichen medizinischen Einrichtungen führt der Proktologe dieses Verfahren kostenlos durch. In privaten Spezialkliniken können die Kosten der Sigmoidoskopie unterschiedlich sein und hängen vom Niveau des medizinischen Zentrums und der Qualifikation des Koloproktologen ab.

Im Durchschnitt beträgt der Preis des Verfahrens etwa 2.000 Rubel. Für den Patienten ist es wichtig, einen erfahrenen und hochqualifizierten Spezialisten zu finden, der eine qualitative Untersuchung durchführt und nicht die geringsten nachteiligen Veränderungen verliert.

Mögliche Komplikationen

Die einzige Komplikation, die während des Eingriffs auftreten kann, kann eine Darmperforation sein. Aber laut Statistik passiert dies in sehr seltenen Fällen. Der Bruch der Darmwand ist nur mit ungeschickten Handlungen und inkorrekter Prozedur möglich. In solchen Fällen sind sofortige Krankenhauseinweisungen und chirurgische Eingriffe erforderlich.

Ein qualifizierter Proktologe wird niemals eine solche Komplikation zulassen, die Prozedur gemäß allen Regeln befolgen und vollständige Sicherheit garantieren. Der Arzt sollte das Verfahren verschreiben, er wird den Zustand des Patienten, mögliche Kontraindikationen und Begleiterkrankungen berücksichtigen.

Bewertungen für Rektummanoskopie des Darms

Referenznummer 1

Die Recto-Manoskopie muss regelmäßig durchgeführt werden, da ich seit langer Zeit an chronischen Hämorrhoiden leide, die durch einen Rektumfissur kompliziert sind. Periodisch verschlechtert es sich und es gibt begleitende unangenehme Symptome: Schmerzen, Blutungen, Juckreiz.

Machen Sie immer im selben medizinischen Zentrum von einem vertrauenswürdigen Spezialisten. Im Büro ist immer alles steril, gibt einmalige Wäsche und die Anfahrt ist sehr aufmerksam. Ich gebe lieber 1500 Rubel, als in der staatlichen Poliklinik.

Das Verfahren ist schmerzlos, nur ein wenig unangenehm, besonders wenn die Luft hochgepumpt wird. Aber es dauert nicht lange, es kann toleriert werden. Diesmal entdeckte der Arzt einen kleinen Polyp und schlug sofort vor, ihn zu entfernen. Alles wurde durch ein Sigmoidoskop gemacht. Vorläufige führte eine lokale Betäubung, ich fühlte keinen Schmerz. Dann, nach einer Weile nach der Manipulation, fühlte ich ein leichtes Brennen und Jucken im Anus. Aber bald ging alles weg. Der Polyp wurde entfernt und sofort zur Studie geschickt. Das Ergebnis ist bereits angekommen, Bildung ist gutartig, also bin ich froh, dass alles gut ausgegangen ist.

Referenznummer 2

Kürzlich begann ich Schmerzen im Anus und einige Zapfen zu spüren, die die Entleerung störten. Bald bemerkte das Auftreten von Blut im Stuhl. Ich ging zu einem Proktologen in der Poliklinik, aber es gibt solche Warteschlangen und Aufzeichnungen für einen Monat im Voraus. Ich musste zu einem privaten Spezialisten gehen. Der Arzt erklärte, wie man sich auf die Umfrage vorbereitet.

Ich trank Fortress Abführmittel, weil ich Angst vor einem Einlauf hatte. Im Anus, und so tat es weh, und sogar diese blutige Entladung. Die Droge ist sicherlich böse, hat einen so süßen und süßen Geschmack. Nach dem zweiten Glas war ich krank. Sie wurde von einer Zitrone gerettet. Ich trinke ein Glas und trinke Zitrone. Und dann würde es sich umdrehen. Am Abend wurden nur 2 Liter Lösung überwunden, 2 weitere am Morgen getrunken. Aber es wurde gut geklärt.

Das Verfahren hatte schreckliche Angst, und es war peinlich, ich wurde nie so untersucht. Aber der Arzt hat sich beruhigt, hat alles erzählt. Während des Verfahrens erklärte ich, was ich tat, wenn ich atmen musste und wann ich leiden musste. Es war ein bisschen schmerzhaft, weil sich alles innerlich entzündet hat, aber du kannst es tolerieren. Das Verfahren dauert nicht lange. Dann verschrieb der Arzt die notwendigen Medikamente, ich werde jetzt behandelt.

Und zum Schluss, schau dir das Video an, als ob du eine Sigmoidoskopie machst: