logo

Deine Fragen

Mangel an Kardia des Magens - beeinträchtigte Arbeit des Eingangsphinkters. Wenn das Versagen seiner normalen Funktion, Reflux auftritt, die eine Komplikation dieser Bedingung ist. Wenn Sie den Moment verpassen, die Pathologie unter Kontrolle zu bringen, beginnt eine ernstere Krankheit, genannt Reflux-Ösophagitis.

Mögliche Ursachen

Zu den Hauptursachen für einen Kardia-Mangel gehören solche Störungen wie:

  • Unterernährung (Völlerei);
  • Übergewicht des Patienten;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Ösophagitis);
  • regelmäßiger Zusammenbruch der Kräfte;
  • Essen in der Nacht;
  • eine Hernie am unteren Teil des Magens;
  • Fetale Haltung (hohes Risiko für die Diagnose von Reflux-Ösophagitis);
  • chirurgische Eingriffe am Magenbereich.

Ein wenig über Begriffe

Die Speiseröhre ist in drei Regionen unterteilt. Sein unterer Teil wird distal genannt. Ösophagitis ist ein entzündlicher Prozess. Distale Reflux-Ösophagitis ist eine Entzündung der gleichen unteren Region. Bei distaler Entzündung kommt es zu einer Störung des Schließmuskels (Schwächung).

Wenn eine Herzinsuffizienz auftritt, werden Massen in die distale Region der Speiseröhre geworfen, was sich negativ auf die Weichteile auswirkt. Der Prozess des Gießens wird Reflux genannt.

Im Anfangsstadium der Entzündung reicht es, auf einer einfachen Diät zu sitzen, so dass die Beschwerden verschwinden.

Basierend auf den Ergebnissen der zuvor aufgeführten Faktoren gibt es ein Versagen der Kardia vor dem Hintergrund der Ösophagitis. Wenn es verfügbar ist, kann es zu erheblichen Komplikationen kommen. Es wird empfohlen, den Gastroenterologen bei den ersten unangenehmen Symptomen in der Speiseröhre zu besuchen. Korrekt verordnete Behandlung wird dazu beitragen, das "Hochlaufen" der distalen Ösophagitis schnell zu verhindern.

Es gibt drei Stadien in der Entwicklung dieser Krankheit:

  • Insuffizienz der Kardia von 1 Grad - unvollständiger Verschluss des Schließmuskels, Vorhandensein von Aufstoßen mit Luft;
  • geschwächter Schließmuskel vom Typ 2 - Hervortreten der Weichteile des Magens, die später eine Obstruktion verursachen;
  • Das dritte Stadium ist die vollständige Öffnung des Schließmuskels, die Entwicklung von Ösophagitis beobachtet.

Distale Reflux-Ösophagitis

Der Entzündungsprozess in der Speiseröhre ist durch drei Arten gekennzeichnet - insgesamt, proximal, distal. Der erste bedeckt den ganzen Bereich der Schleimhaut, der zweite den Anfang des Organs, der dritte den unteren Teil.

Der Hauptgrund für seine Entwicklung ist ein Mangel an Kardia. Dies ist eine schwache Arbeit der oberen Magenklappe. Wenn es geöffnet wird, wird der Inhalt in die Speiseröhre geworfen, die auch seine weichen Gewebe oxidiert.

Provokatoren solcher Komplikationen können verschiedene Faktoren sein: Infektion, Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre, Stress, Drogen, schädliche Nahrung, schwerer Husten, Schwangerschaft, Heben schwerer Gegenstände, Gastritis.

Manche Patienten achten nicht auf Sodbrennen. Irgendwann versuchen sie, es mit Hilfe von Soda und Drogen loszuwerden, was die Situation verschlimmert. Während dies geschieht, geht die Entzündung in den chronischen Verlauf über - der distale Reflux dringt in die tieferen Schichten der Weichteile ein.

Regelmäßiges Gießen von Massen in die untere Speiseröhre von der Kardia provoziert eine Verbrennung der Schleimhaut. Außerdem beginnen Erosionen und Geschwüre zuzunehmen. In den am meisten vernachlässigten Fällen von Reflux-Ösophagitis, verschüttete Peritonitis Formen. Das Anfangsstadium von Komplikationen wird als katarrhalische Reflux-Ösophagitis bezeichnet.

Katarrhalische Ösophagitis (CE)

Die Klinik CE ist gekennzeichnet durch schmerzhafte Krämpfe verschiedener Intensität in der Speiseröhre. Schmerzen können entweder nach dem Essen oder beim Schlucken auftreten. Brennen in der Brust, Sodbrennen, Erbrechen - Begleiter der katarrhalischen Entzündung. Schmerzhafte Attacken können den Schulterblättern zugefügt werden (in diesem Fall ist es notwendig, von einem Kardiologen untersucht zu werden). Es gibt auch ein Aufstoßen und Schwierigkeiten mit dem Schluckreflex.

Die Diagnose von CE wird nach Durchführung aller notwendigen Untersuchungen geschrieben - Fibrogastroskopie (Beurteilung der Blutung), Manometrie (Druck in der Bauchhöhle), pH-Metrie (Säure). Bei einigen Patienten wird eine Radiographie mit Barium (Vorhandensein einer Hernie) vorgeschrieben. Es ist auch notwendig, Tests zu bestehen, nach denen der Experte die Schwere des entzündlichen Prozesses und mögliche Anämie beurteilt.

Bei der katarrhalischen Speiseröhrenentzündung fehlen die Geschwüre, die erosiven Formationen, die Filme, die Schichten.

Die Behandlung von CE (katarrhalische Ösophagitis) wird mit konservativen Methoden durchgeführt. Für den Anfang wird Diät №1 ernannt. Vorgeschriebene Medikamente, die den allgemeinen Zustand erleichtern - Renni, Fosfalyugel. Inhibitoren der Protonenpumpe - omez. Es ist nötig die Umhüllungsmittel - de-nol zu nehmen. Wenn starke Schmerzen auftreten, wird eine Anästhesie auf Pflanzenbasis empfohlen - no-shpa. Heilpflanzen sind auch in der Lage, nicht sehr ausgeprägte Symptome der CE (katarrhalische Ösophagitis) zu lindern.

Werden wir bemerken, wird die Behandlung der nationalen Medizin bei der Infektion der Kardia 2 und 3 Grade nicht empfohlen.

Wenn aus irgendeinem Grund Blutungen beginnen, sollten Sie einen Krankenwagen rufen. In diesem Fall ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. In der Regel kann katarrhalischer Reflux in einem frühen Stadium gestoppt werden.

Bei ausreichender Arbeit des Cardia-Auslasses öffnet sich das Ventil, wenn das Produkt in den Magen gelangt. Für diese Sekunden ändert sich der Tonus des Schließmuskels, dann kehrt er wieder zur Normalität zurück - der Schließmuskel schließt sich, sobald sich die Nahrung im Magen befindet. Wenn dieser Prozess nicht auftritt, treten Sodbrennen und alle begleitenden Symptome auf.

Behandlung eines geschwächten Schließmuskels

Unzulänglichkeit der Kardia wird mit einer ausgewogenen Ernährung behandelt. Mit diesem Konzept ist das Regime und kleine Portionen gemeint. Es ist ratsam, während der Mahlzeiten nicht zu eilen. Es wird nicht empfohlen nach einer Mahlzeit eine Liegeposition einzunehmen, es ist besser zu sitzen, ein paar Stunden zu gehen. Im Menü für die Diagnose von Ösophagitis sollte Flüssigkeit Brei, fettarme Suppen enthalten.

Das Hauptprinzip der therapeutischen Therapie ist, die Weichteile der Speiseröhre vor schädlichen Einflüssen zu schützen, Reizstoffe (chemisch, thermisch) zu vermeiden. Aus diesem Grund ist es strengstens verboten, warme und kalte Speisen zu essen. Außerdem sollte der Patient viel Obst essen, Wasser ohne Gas trinken. Von der üblichen Diät, um die irritierenden Weichteile der Speiseröhre Produkte auszuschließen: Schokoladenbonbons, Alkohol, starker Tee, Kaffee, geräuchertes Fleisch, Marinaden.

Späte Mahlzeiten werden einige Stunden vor der Nachtruhe eingenommen. Im Allgemeinen beinhalten medizinische Empfehlungen Einschränkungen in Form des Ausschlusses enger Gürtel. Sie müssen mit dem erhobenen Kopf (15 cm) ruhen. Überarbeiten Sie nicht, kippen Sie den Körper nach vorne.

Wenn der Cardia-Ausfall schwerwiegend ist, sollten Sie Ihren Arbeitsplatz wechseln (schwere Gegenstände heben).

Eine medikamentöse Behandlung ist in der Regel nicht erforderlich. Bei Verdacht auf eine katarrhalische Ösophagitis werden Medikamente bei Patientenbeschwerden verschrieben.

Die Behandlung des Kardia-Mangels (offene Klappe der Speiseröhre) kann sowohl im Tagesklinikum als auch ambulant durchgeführt werden. Oft empfiehlt ein Gastroenterologe, ein Sanatorium mit medizinischer Voreingenommenheit zu besuchen, wo der Patient mit der notwendigen Hilfe versorgt wird. Spezialisten im Urlaub nehmen Physiotherapie auf, machen eine Diät und normalisieren das psychische Gleichgewicht.

Wird der positive Effekt nicht beobachtet, schickt der Arzt den Patienten zur chirurgischen Abteilung. Der Spezialist beurteilt die Schwere des Entzündungsprozesses und entscheidet über die Art der Operation, es kann sein:

  • selektive Vagotomie;
  • Fundoplikatio;
  • Pyloroplastik.

Jeder, der mit einem Ausfall der Kardia mit Reflux-Ösophagitis diagnostiziert wird, sollte erkennen, dass therapeutische Therapie keinen Blitz-Effekt geben wird. Wenn es entstanden ist, dann hat sich die Entzündung für Monate, Jahre angehäuft. Mittel und Behandlung sollte lang sein.

Um etwas über Achalasie der Speiseröhre zu erfahren, sehen Sie sich das folgende Video an:

Unzulänglichkeit der Kardia und Reflux-Ösophagitis

Ein unvollständiger Verschluss des Muskelrings, der aus der Speiseröhre in den Magenhöhleninhalt mündet, wird als Mangel der Kardia des Magens bezeichnet. Aus diesem Grund tritt Magensaft in die Speiseröhre und führt zu seiner Entzündung und dem Auftreten von Sodbrennen. Diese Krankheit gilt als funktionell, weil sie aufgrund einer Verletzung der korrekten Ernährung gebildet wird.

In der Regel führt das Fehlen von Kardia des Magens jeden zu einem bevorzugten "trockenen Fett" und nicht beobachtet das Regime der Nahrungsaufnahme. Darüber hinaus sind die Provokateure dieser Krankheit, wie Reflux-Ösophagitis, frisches Brot, Bratkartoffeln und Tomaten. All diese Produkte führen zu einer Schwächung des Schließmuskels.

Unzulänglichkeit der Kardia, Reflux-Ösophagitis: Ursachen

Im normalen physiologischen Zustand des Magens ist die Kardia in der Lage, mit minimalem Druck einen Nahrungsklumpen in die Magenhöhle zu führen. Damit das Lebensmittel in die gewünschte Richtung läuft, sollte der Druck nicht mehr als 3,5 mmHg betragen. Wenn die Reflux-Ösophagitis gebildet wird, erhöht sich der Druck zwanzigfach. Dieses Niveau wird während der Fermentationsprozesse und exzessiven Überernährung gebildet.

Zusätzlich gibt es einen Mechanismus, um den Eingangssphinkter vor einer großen Dehnung bei unterschiedlichen Drücken im Peritoneum und hinter dem Raum der Membran zu schützen. Mit einigen Beschwerden des Verdauungssystems und Gewichtsverlust, eine ganze Reihe von Symptomen erscheinen, die das normale Funktionieren des Schließmuskels und die Bildung von Cardia-Mangel stören.

Die Hauptgründe provozieren Reflux-Ösophagitis sind:

  • Ständiges Überessen;
  • Übermäßige Fettleibigkeit;
  • Konstante Form der Gastritis;
  • Eine sitzende Lebensweise;
  • Essen vor dem Schlafengehen;
  • GVPD.

Die wichtigsten Manifestationen des Kardia-Mangels sind:

  • Brennende Schmerzen in der Speiseröhre;
  • Ständiges Gefühl von Sodbrennen;
  • Ein Aufstoßen mit Mageninhalt in Reflux-Ösophagitis;
  • Häufiges Auftreten von Erbrechen.

Die Zeichen der Reflux-Ösophagitis gehören auch eine weiße Beschichtung auf der Zunge, ein schmerzhaftes Gefühl in der Magengegend, ständige Rumbling in der Bauchhöhle und Schwindel.

Behandlung von Cardia-Mangel bei Reflux-Ösophagitis

Die Behandlung der Reflux-Ösophagitis erfordert mehrere Prinzipien:

  • Vor allem ist es notwendig, die Grunderkrankung zu heilen, die eine Herzinsuffizienz hervorrief;
  • Im Falle von Fettleibigkeit sollten Sie abnehmen;
  • Bei Aszites muss der intraabdominale Druck gesenkt werden;
  • Strikte Einhaltung einer Diät speziell für Reflux-Ösophagitis verschrieben.

Die Insuffizienz der Kardia unterliegt der Therapie mit Hilfe einer richtigen Diät, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in kleinen Portionen zu essen bedeutet. Beraten Sie sich nach dem Essen nicht, zwei Stunden zu liegen.

In diesem Fall empfehlen Experten, dass in Reflux-Ösophagitis mit Herzinsuffizienz in der Ernährung halbflüssige Getreide, Suppen und homogenisierte Gerichte enthalten. Es ist notwendig, den Magen vor Reizungen mechanischer und chemischer Wirkungen zu schützen. Außerdem wird den Patienten die Verwendung von Obst und Gemüse verschrieben und vor dem Essen auch ein Glas Wasser ohne Gas getrunken.

Aus der Ernährung eines Patienten mit Reflux-Ösophagitis mit einem Mangel an Kardia, geraucht, Gewürze, Gurken, Schokolade, fettige und frittierte Lebensmittel sollte ausgeschlossen werden. Das Abendessen ist spätestens drei Stunden vor dem Zubettgehen notwendig.

Darüber hinaus machen Experten weitere Einschränkungen:

  • Vermeiden Sie körperliche Aktivität;
  • Das Verbot der Verwendung von Gürteln und engen Kleidern;
  • Schlafen ist nur mit dem Kopf des Bettes erlaubt, das am Kopf angehoben wird.

Mangel an Ösophagus-Kardia: Symptome, Diagnose, Behandlungsmethoden und Präventionsmaßnahmen

Einige Patienten bei der Aufnahme beim Gastroenterologen erfahren über die Anwesenheit bei ihnen solche Pathologie wie die gastroösophageale Rückflusskrankheit. Meistens tritt es wegen des inadäquaten Eintritts der Magen-Kardia auf. Ein Herzschließmuskel befindet sich zwischen der Speiseröhre und dem Magen, sein anderer Name ist der untere Schließmuskel der Speiseröhre.

Wenn eine Person Nahrung zu sich nimmt, befindet sie sich in einem entspannten Zustand, was die Bewegung der Nahrung von der Speiseröhre in den Magen erleichtert. Während der restlichen Zeit (wenn eine Person nicht gerade mit Essen beschäftigt ist) ist der Schließmuskel stark komprimiert. Dank dieses Mechanismus bewegt sich Nahrung entlang des Magen-Darm-Trakts in einer Richtung.

Die Insuffizienz der Kardia manifestiert sich in ihrer lockeren Verbindung, so dass die Nahrung zusammen mit dem Magensaft wieder in die Speiseröhre aufsteigt. Regelmäßiges Eindringen von aggressiven Mageninhalt in die Speiseröhre fördert die Entwicklung von entzündlichen Prozessen in seinem Gewebe. Solch ein pathologischer Zustand kann zur Entwicklung von Refluxkrankheit und Ösophagitis führen.

Merkmale der Krankheit

Eine ungesunde Ernährung ist die Ursache für die Kardia des Magens.

Die Mangelhaftigkeit der Kardia des Magens kann sowohl bei der erwachsenen Bevölkerung als auch bei den Kindern diagnostiziert sein.

Diese Krankheit hat eine chronische Natur, der Hauptgrund für ihre Entwicklung ist eine unzureichende Ernährung.

Die Häufigkeit der Pathologie ist gering und ist ein Fall pro hunderttausend Menschen. Insuffizienz der Kardia tritt am häufigsten in der erwachsenen Bevölkerung von 20 bis 50 Jahren auf. 40-50-Jährige sind gefährdet.

Das Fortschreiten der Krankheit kann zu Krämpfen des Herzteils des Magens und Veränderungen des Muskeltonus der Speiseröhre führen. Aus diesem Grund kann die Peristaltik der Speiseröhre abnehmen oder zunehmen. Die Krankheit hat drei Schweregrade. Bei Patienten ersten Grades tritt die Okklusion des Sphinkters teilweise um 2/3 ihres Lumens auf. In diesem Fall ist die Kardia mobil. 2 Grad ist durch den Verschluss des Schließmuskels um 1/2 gekennzeichnet.

In einigen Fällen kann die Schleimhaut des kardialen Teils des Magens in die Speiseröhrenhöhle hineinragen. Am schwerwiegendsten ist der dritte Grad der Pathologie. In diesem Fall schließt sich der Schließmuskel überhaupt nicht und es wird ohne Störung in die Speiseröhre geworfen, was in den meisten Fällen zu entzündlichen Prozessen führt.

Video wird über das Versagen der Ösophagus-Kardia erzählen:

Ursachen für Herzversagen

Der Faktor der Krankheit ist chronisches Pankreatin.

Die Ursachen für das Auftreten von Kardia-Mangel können unterschiedlich sein. Aber moderne medizinische Wissenschaft unterscheidet noch einige grundlegende ätiologische Faktoren dieser Krankheit:

  • schwere körperliche Arbeit oder umgekehrt, Mangel an körperlicher Aktivität;
  • irrationale Ernährung;
  • Übergewicht;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule, Verletzung der Körperhaltung;
  • Hypodynamie;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Spasmus des Pylorus des Magens;
  • Hiatushernie;
  • chronische Pankreatitis;
  • erhöhter Druck in der Bauchhöhle.

In den meisten Fällen ist die Unzulänglichkeit der Kardia des Magens eine Folge der Unterernährung. Die Gruppe Risiken essen fallen Fans kalte Speisen essen oder vor dem Zubettgehen, sowie Menschen, Nahrung neregulyarno.Lyubye Erkrankungen des Magens zu viel essen oder essen (und vor allem Gastritis, Geschwüre, Tumoren im Magen) auch zur Pathologie beitragen.

Adipositas oder eine falsche Haltung kann eine Dystopie (Verletzung der physiologischen Position) des Magens und anderer Organe der Bauchhöhle hervorrufen.

Wie kann man die Inkompetenz der Magen-Kardia feststellen?

Übelkeit ist ein Symptom von Kardia-Mangel.

Diese Pathologie hat eher spezifische klinische Manifestationen. Die Hauptsymptome, die auf die Entwicklung eines Kardia-Mangels hindeuten, sind Aufstoßen und Sodbrennen.

Der Grad der unangenehmen Empfindungen hängt vom Grad der Krankheit ab. Für den ersten Grad ist das Aufstossen der Luft charakteristisch, der zweite Grad manifestiert sich durch ein häufigeres Aufstossen und Hervortreten der Magenschleimhaut in die Speiseröhre.

Beim dritten Grad manifestieren sich die für die Ösophagitis charakteristischen Symptome: Sodbrennen, Übelkeit, Schmerzen beim Schlucken, ein unangenehmer Geschmack im Mund. Welche Symptome sollten die Angst des Patienten verursachen und auf ein Versagen der Kardia hindeuten? Solche Symptome umfassen:

  1. rülpsen mit Luft mit einem sauren Geruch;
  2. Gefühl von raspiraniya im Magen;
  3. konstantes Sodbrennen;
  4. Übelkeit, Erbrechen;
  5. Schmerz und Grollen im Unterleib;
  6. Brennen nach dem Sternum.

Die meisten Patienten klagen nicht über Appetitlosigkeit, aber sie können Apathie, Lethargie, Schwäche bemerken. Bei Schmerzen in der Bauchregion, die auf eine oberflächliche Gastritis oder ein Ulkus hinweisen können, sollten diese Erkrankungen zuerst ausgeschlossen werden. Oft zeigt sich die Inzidenz von Kardia durch erhöhte Gasproduktion.

Es sollte gesagt werden, dass der pathologische Zustand des Schließmuskels nicht in allen Fällen eine unabhängige Krankheit ist. Es kann als eine Manifestation von anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes wirken. Patienten mit einer Hernie der Speiseröhre haben ähnliche Symptome. Bei einer Hernie kommt es zu einer gewissen Verlagerung des Schließmuskels, was auch zu dessen unvollständigem Verschluss beiträgt.

Ein Druckanstieg in der Bauchhöhle ist nicht immer mit einer Pathologie verbunden, kann aber bei starker körperlicher Anstrengung auftreten.

Diagnose der Pathologie

Bluttests geben keine Beurteilung des Sphinkterzustandes.

Um die richtige und wirksame Behandlung des Patienten zu bestimmen, sollte sorgfältig untersucht werden. Zur Diagnose der Magen-Herzinsuffizienz werden folgende Methoden angewendet:

  • Ultraschalluntersuchung der Organe der Bauchhöhle;
  • Röntgenuntersuchung;
  • REA;
  • esophagomanometry;
  • Bestimmung der Säure von Magensaft.

Die endoskopische Untersuchung bietet die Möglichkeit, die Pathologie der Kardia, des Ulcus und der Gastritis zu identifizieren. Die modernste und zuverlässigste Diagnosemethode ist die Fibroesophagogastroduodenoskopie. Seine Essenz liegt in der Einführung eines speziellen Rohres durch den Mund, an dessen Ende sich eine kleine Kammer befindet, in die Speiseröhre und den Magen.

Die Kamera überträgt das Bild auf den Monitor und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Schleimhaut der untersuchten Organe zu betrachten und zu beurteilen. Auch der Arzt der Diagnose bestimmt die Erhaltung der Funktionen des Schließmuskels der Speiseröhre (ihre Kontraktion, als Folge der Einführung der Tube).

  1. Der Ösophagusmotor kann Ösophagomanometrie diagnostizieren. Es erlaubt, die Koordination der Arbeit der Speiseröhre und der oberen und unteren Ösophagussphinkters zu bewerten.
  2. Bestimmung der Säure von Magensaft ermöglicht es, das Vorhandensein oder Fehlen von gastroösophagealen Reflux zu beurteilen.
  3. Allgemeine klinische Tests (Blut und Urin) bieten keine Möglichkeit, den Zustand und die Funktion des Ösophagussphinkters zu beurteilen.

Prävention und Behandlung

Almagel lindert Sodbrennen.

Die Essenz der Behandlung von Cardia-Mangel ist die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache, die diese Pathologie verursacht. Wenn es sich um Gastritis handelt, dann ist die Hauptmethode der Behandlung eine strenge Diät.

Mahlzeiten sollten streng nach Zeitplan sein, eine große Pause zwischen ihnen ist verboten. Essen sollte 4-6 mal täglich in kleinen Portionen geteilt werden.

Sie können nicht essen, bevor Sie zu Bett gehen, und auch eine Menge Konserven, fettige und scharfe Gerichte, Samen, Soda, Tee und Kaffee. Müll sollte auch von Zigaretten mit Alkohol stammen.

Wenn die Ursache der Pathologie der Kardia der Hernie der Speiseröhre ist, dann ist der chirurgische Eingriff die einzige wirksame Behandlungsmethode. Die Korrektur des Körpergewichts und das Anheben der körperlichen Aktivität in das normale Spiel spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Während der Behandlung ist es verboten, Kleidung zu tragen, die den Kofferraum drückt, Hosen, Röcke mit hoher Taille und enge Gürtel sollten für eine Weile im Schrank beiseite gelegt werden.

Kleidung sollte frei sein, Bewegung nicht behindern. Das Essen sollte nur in einer aufrechten Position gemacht werden, unmittelbar danach ist es verboten, eine Liegeposition einzunehmen. Um zu schlafen ist es notwendig auf einem Kissen, dass der Kopf über einem Stamm war. Wenn der Patient stark besorgt ist über Sodbrennen, dann ist er Medikamente verschrieben, die dieses Symptom entfernen - Almagel, Maalox, Smecta.

Wenn der Patient eine Ösophagitis hat, sollte die Behandlung mit antisekretorischen Medikamenten und Prokinetika (Omeprazol, Ranitidin, Famotidin) erfolgen. Komplizierte Strömung von Ösophagitis mit Blutungen und Strikturen erfordert radikalere Behandlung. Chirurgie für diese Symptome ist unvermeidlich.

Anästhetika werden zur Entfernung eines starken Schmerzsyndroms verschrieben. Daher ist die Definition der Art der Behandlung die Hauptaufgabe des behandelnden Arztes. Und die Aufgabe des Patienten besteht darin, sich für die ersten Symptome der Krankheit an den Gastroenterologen zu wenden.

Wie behandelt man einen Mangel der Kardia der Speiseröhre

Insuffizienz der Ösophagus-Kardia, der untere Schließmuskel der Speiseröhre, führt zur Entwicklung der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD). GERD ist ein pathologischer Zustand, durch den der Inhalt des Magens in die Speiseröhre zurückkehrt. Als Folge gibt es charakteristische Symptome von Sodbrennen, die Unannehmlichkeiten für die Patienten gibt, und in der zarten Auskleidung der Ösophagus Kontaktzone mit dem sauren Mageninhalt kann Entzündung ─ Reflux-Ösophagitis entwickeln.

Anatomische Aspekte

Der untere Ösophagussphinkter (Kardia) teilt zwei Elemente des Verdauungssystems: die Speiseröhre und den Magen. Jeder von ihnen hat seine eigene Umgebung: in der Speiseröhre ist es leicht alkalisch, im Magen ist es sauer. Dieser Schließmuskel ist so konstruiert, dass sich Nahrung in einer Richtung - zum Magen hin - bewegt. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass aus der Speiseröhre in den Magen, in der ersten gibt es genug Druck von 5 mm Wasser. st., und um es zurück zur Speiseröhre mit einer gesunden Cardia zu bringen, sollte der Magen einen Druck von nicht weniger als 100 mm Wasser haben. Kunst.

Was prädisponiert

Faktoren, die für die Entwicklung von GERD prädisponieren sind:

  • Familiengeschichte der Krankheit;
  • Syndrom der Bindegewebsdysplasie;
  • erhöhter intraabdominaler Druck: Schwangerschaft, Übergewicht, das Vorhandensein von volumetrischen abdominalen Formationen, langer Aufenthalt in einer Kippposition, erhöhte Gasbildung im Darm;
  • Merkmale des hormonellen Hintergrunds: ein hohes Maß an Progesteron, das eine krampflösende Wirkung hat;
  • verzögerter Übergang von Nahrung aus dem Magen in den Zwölffingerdarm;
  • verminderte Peristaltik der Speiseröhre;
  • Merkmale eines Essens (eine Fülle von gebratenen, geräucherten, übermäßig salzigen Speisen);
  • Nahrungsaufnahme in Eile, da es von einer großen Menge an Luft aufgenommen wird;
  • schlechte Angewohnheiten: Rauchen.

Haben sie jemals gesund?

Der Herzschließmuskel entspannt sich regelmäßig und sogar gastroösophagealen Reflux kann bei vollkommen gesunden Menschen auftreten.

Aber dank der geringen Menge an Inhalt, die in die Speiseröhre geworfen wird, und auch der effektiven Schutzmechanismen des Körpers, hat normale Peristaltik keine klinischen Manifestationen - solcher Rückfluss ist physiologisch.

Wie manifestiert

Wenn die Arbeit des unteren Ösophagussphinkters gestört ist, ist es in erster Linie betroffen:

  • Schmerzen in der Oberbauchgegend;
  • Sodbrennen ─ Brennen nach dem Sternum, am häufigsten nach dem Essen;
  • Aufstoßen.
Manifestationen verstärken sich mit Fehlern in der Diät, Annahme einer horizontalen Position, besonders unmittelbar nach dem Essen, einem langen Aufenthalt im Hang.

Neben den beschriebenen lokalen Symptomen sind weitere Manifestationen der kardialen Funktionsstörung möglich:

  • Husten auftritt nachts ─ während der Nacht Aufstoßen, Aufstoßen (aggressive, aus dem Magen eingegeben) können die Epiglottis verbrennen, auch teilweise die Atemwege eindringen und den Hustenreflex auslösen. Als Folge davon entwickeln diese Patienten eine Lungenentzündung, die zu Rückfällen neigt, bis die Tatsache, dass Mageninhalt in das Atmungssystem geworfen wird, etabliert und nicht korrigiert wird.
  • Die Brustschmerzen, und sie können Stenokardie nachahmen. Diese Patienten werden die Klinik für Angina pectoris beschreiben, aber die Ursache kann in der Regurgitation von Mageninhalt und Brennen der Speiseröhre verborgen sein.
  • Auch eine Vielzahl von neurologischen, dentalen und anderen Manifestationen sind möglich, jeder Fall ist individuell, und das Einstellen der richtigen Diagnose kann manchmal Schwierigkeiten sogar für einen erfahrenen Arzt verursachen.

Wie zu diagnostizieren

Gastro-Krankheit Arzt muss differenziert werden, wie bei anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes: Magengeschwür, Krebs der Speiseröhre, sowie mit der Pathologie anderer Körpersystemen ─ Lungen-, Herz-Kreislauf.

Obwohl es notwendig ist, sich auf die vom Patienten beschriebenen klinischen Manifestationen zu verlassen, bleiben instrumentelle Methoden der Standard bei der Diagnose von Kardia-Mangel, nämlich:

Endoskopische Untersuchung. In diesem Fall beobachtet der Endoskopiker die beschädigte Schleimhaut im unteren Teil der Speiseröhre. Oft werden bei der Visualisierung der Schleimhaut keine Veränderungen festgestellt. Aber die Symptome können vorhanden sein. Dies ist die sogenannte "endoskopisch negative" Variante von GERD und es muss nicht weniger als "endoskopisch positiv" behandelt werden.

Es passiert und umgekehrt, schwere Ösophagitis mit Endoskopie kann sich nicht klinisch manifestieren.

  • pH-Metrie: Katheter, bezkateternaya, Impedanz. Bestimmung der Säure Exposition der Speiseröhre.
  • Röntgenuntersuchung. Das Studium der Speiseröhre erfolgt mit Hilfe von Bariumbrei. Sein Lumen, Falten, das Vorhandensein von Fremdkörpern, Verengungen, motorische Fähigkeiten, die Arbeit des unteren Ösophagussphinkters werden bewertet. Auch während dieser Studie kann gastroösophagealen Reflux nachgewiesen werden. Ist es aufgetreten, hilft es, GERD zu diagnostizieren, aber es kann auch falsch positiv und falsch negativ sein.
Wenn Rückschlüsse auf die Diagnose der Insuffizienz des unteren Schließmuskels der Speiseröhre zu ziehen, ist die Hauptsache in der Diagnose die komplexe Herangehensweise an die Untersuchung des Patienten. Nur ein Blick, der sowohl die Beschwerden als auch die objektiven Daten des Patienten erfasst, kann helfen, die Krankheit richtig zu erkennen.

Wie man mit Medikamenten behandelt

Die medikamentöse Behandlung einer Herzmuskelschwäche beinhaltet die Ernennung von:

  • Protonenpumpenhemmer;
  • H2-Histaminblocker;
  • Antacida;
  • prokinetische Medikamente.

Ein bestimmter Satz von Medikamenten und Behandlungsmethoden wird vom behandelnden Arzt ausgewählt.

Bei Bedarf (Ineffizienz der Behandlung oder Entwicklung von Komplikationen) ist eine chirurgische Behandlung möglich.

Volksheilmittel

Traditionelle Medizin bietet viele Rezepte, die helfen können, Sodbrennen Volksmedizin zu bewältigen.

Um seine Manifestationen zu stoppen, verwenden Sie Milch, Honig, verschiedene Kräutertees und Tees.

Viele Behandlungsempfehlungen müssen mit Vorsicht behandelt werden, sie haben ihre eigenen Kontraindikationen und zeigen nicht immer die gewünschte Wirksamkeit.

Vor allem ist es notwendig, eine Lösung von Soda zu vermeiden, Sodbrennen zu beseitigen. Durch seine heftige Reaktion mit dem Magen Salzsäure ist eine aktive Freisetzung von Kohlendioxid, die die Magenwand streckt erneut die zweite Welle der Magensäuresekretion und Schmerzen kehrt zu verursachen.

Nicht selbst behandeln. Bei allen Mitteln, mit denen man das Sodbrennen behandeln wollte, ist es besser, sich zum Arzt zu wenden.

Nicht-medikamentöse Therapie

Um mit der Krankheit fertig zu werden, müssen Sie Ihre Lebensweise ändern:

  • Überessen Sie nicht;
  • folgen Sie Ihrer Diät, nämlich: für eine Diät ─ reduzieren Sie die Menge an Braten, geraucht in der Diät, bei der Geschwindigkeit des Essens ─ Essen ist wichtig in einer entspannten Atmosphäre gleichzeitig, nicht eilen überall;
  • das Gewicht in der Norm halten;
  • Nicht in einer horizontalen Position unmittelbar nach dem Essen sein;
  • bleib nicht lange in einer geneigten Position;
  • auf einem hohen Kissen schlafen;
  • Kampf schlechte Gewohnheiten und vieles mehr.

All dies kann, kompetent angewendet, vielen Patienten helfen, ihre Gesundheit deutlich zu verbessern und die Lebensqualität zu verbessern.

Was ist Kardia Versagen?

Die Insuffizienz der Kardia des Magens ist eine Krankheit, bei der ein unvollständiger Verschluss der Klappe auftritt, der die Speiseröhre vom Körper des Magens selbst trennt. Funktion der Kardia - um die Speiseröhre vor Magensäure zu schützen. Warum entwickeln sich solche Krankheiten, wie sind ihre Symptome, wie werden sie behandelt und ob sie verhindert werden können?

Ursachen für Kardia-Versagen

Die Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit liegen im Folgenden:

  • Unterernährung, insbesondere übermäßiges Essen;
  • Übergewicht;
  • Gastritis und ulzeröse Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • zu unangemessener Zeit zu essen, insbesondere vor dem Zubettgehen;
  • unzureichende motorische Aktivität;
  • Krämpfe des Pylorus;
  • erhöhter Druck in der Bauchhöhle im Zusammenhang mit Schwangerschaft oder Aszites;
  • erhöhter intragastrischer Druck;
  • Operationen der Resektion des Schließmuskels;
  • schwere körperliche Arbeit.

Wie bereits bemerkt, entwickelt sich die Unzulänglichkeit der Magen-Kardia, weil der Schließmuskel nicht in der Lage ist, die Speiseröhre davor zu schützen, in den Mageninhalt einzudringen. Das Essen wird mit sehr geringem Druck in den Magen gedrückt: Dafür werden nur wenige mm Hg benötigt. Kunst. Damit jedoch der Schließmuskel Nahrung in die entgegengesetzte Richtung drücken kann, d. H. Vom Magen zur Speiseröhre, ist es notwendig, dass der Druck einige Dutzend Mal höher ist. Deshalb kann bei erhöhter Gasbildung der Mageninhalt mit allen auftretenden Symptomen in die Speiseröhre zurückgeworfen werden.

Einer der Hauptmechanismen für die Entwicklung einer solchen Krankheit ist eine Störung des Mechanismus der glatten Muskelfunktion im Zwerchfellbereich lokalisiert. Dies geschieht bei chronischer Pankreatitis, Übergewicht, Entzündung der Magenschleimhaut, Überernährung. Hernien des Zwerchfells tragen ebenfalls zur Entwicklung einer Kardia-Schwäche bei.

Wenn eine Person gesund ist, hat er keine Probleme mit der Verdauung, dann ist seine Cardia immer geschlossen, wenn er nicht isst. Während des Essens ist es geöffnet (es ist notwendig, dass das Essen in den Magen gelangt). Darüber hinaus blockiert es auch das Umfallen von Lebensmitteln.

Es ist äußerst wichtig, dass die Kardia ohne Abweichungen funktioniert und das normale Funktionieren des Magens und der Speiseröhre gewährleistet. Andernfalls wird die Speiseröhre Schleimhaut nicht normal erholen, und die Person wird krank werden.

Die Hauptsymptome der Krankheit

Wenn eine Person ein Versagen der Magen-Kardia vermutet, können die Symptome wie folgt sein:

  1. Sodbrennen. Das Auftreten von Sodbrennen ist nicht mit Essen verbunden, dh es entsteht unabhängig davon, ob die Person gegessen hat oder nicht. Manchmal kann ein Sodbrennenanfall so stark sein, dass es eine Person des Friedens beraubt.
  2. Schmerzen im Magen. Die Intensität des Schmerzes kann unterschiedlich sein - vom dummen Schmerz bis zu einem starken, intensiven Brennen in der Speiseröhre.
  3. Belüften mit Luft und Mageninhalt. Das Aufstoßen hat normalerweise einen charakteristischen sauren Geschmack. Wenn der Mageninhalt Gallenflüssigkeit enthält, wird das Aufstoßen bitter schmecken.
  4. Übelkeit. Mit zunehmender Intensität der Übelkeit wird Erbrechen hinzugefügt.
  5. Schmerzen in der Oberbauchgegend und Magenempfindungen entstehen durch Dehnen der Schleimhaut der Speiseröhre und Irritation durch im Magensaft enthaltene Säuren.
  6. Schwindel, allgemeine Schwäche - instabile Satelliten des Herzversagens. Ihr Auftreten ist mit allgemeinen Störungen des Verdauungstraktes verbunden.

Bei distalem Reflux erscheint auf der Zunge ein weißlicher Schimmer. Zu diesem Zeichen kommt der Schmerz der brennenden Natur im subkostalen Bereich hinzu, das Gefühl der "Transfusion" im Abdomen. Wenn eine Person eine gastroösophageale Erkrankung entwickelt, wird der Patient in der Regel mit Wasser gewaschen. Raucher können darauf achten, dass sie eine gerauchte Zigarette mit Wasser trinken. Mit schweren Grad der Ösophagitis, gibt es Probleme mit dem Schlucken - es ist durch die Tatsache, dass die Speiseröhre sich etwas verengt.

Stadien der Entwicklung der Krankheit

Die unvollständige Kardia hat solche Stadien der Entwicklung:

  1. In der ersten Entwicklungsstufe hat sich die Krankheit noch nicht intensiv manifestiert und zum Ausdruck gebracht. Der untere Schließmuskel zeichnet sich nicht durch Mobilität aus. Das Loch ist nicht mehr als ein Drittel der Gesamtgröße. Unter den Symptomen einer solchen Krankheit - Aufstoßen Luft (saure Aufstoßen, in der Regel noch nicht).
  2. In der zweiten Phase nimmt die Sphinktermobilität stark ab. Der Grad des Klaffens übersteigt die Hälfte des Lochs, das den Magen und den Darm verbindet. Erhöht deutlich das Aufstoßen von Luft. Manchmal ist es sehr schmerzhaft. Bei einem Teil der Menschen in diesem Stadium wird der Vorfall der Magenschleimhaut beobachtet. Die Inzidenz von Kardia ist mit den Symptomen von Reflux kombiniert.
  3. Im dritten Stadium ist der Schließmuskel völlig unbeschränkt. Dies bedeutet, dass das Loch vollständig klafft. In diesem Fall ist die Magenperistaltik vollständig erhalten. Bei der Untersuchung wird Reflux-Ösophagitis bestimmt (am häufigsten - distal). Oft ist der untere Drittel der Speiseröhre betroffen. Im gleichen Stadium entwickelt gastroösophagealen Magenerkrankung.

Nicht-medikamentöse Behandlung der Krankheit

Wenn eine Person eine Diagnose von Magen-Herzinsuffizienz hat, sollte die Behandlung so bald wie möglich beginnen. Und zuerst wird es mit den folgenden Maßnahmen beginnen:

  • Abnahme des Körpergewichts, falls eine Person übergewichtig ist (dies kann durch Diät erreicht werden);
  • Verringerung des intraabdominalen Drucks für den Fall, dass eine Person mit Aszites (Wassersucht) diagnostiziert wird;
  • sorgfältige Einhaltung der Ernährungsgewohnheiten.

Die Diät besteht nicht nur darin, dass der Patient beginnt, zu bestimmten Stunden richtig zu essen, sondern auch, dass er nicht zu viel essen und essen wird. Legen Sie sich nach dem Essen mindestens 2 Stunden lang nicht hin. In der Ernährung sollte mehr Reiben Suppen, Müsli enthalten. Ein solches Essen wird dementsprechend die Speiseröhre vor physischen Irritationen bewahren. Sie müssen vermeiden, zu heißes oder zu kaltes Essen zu nehmen.

Es ist notwendig, von der Diät Essen auszuschließen, das irritierend ist:

  • Chips;
  • alle Produkte, bei deren Herstellung chemische Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker zugesetzt wurden;
  • Tee (stark);
  • Kaffee;
  • fettige und frittierte Speisen;
  • Mandarinen, Grapefruits;
  • Lebensmittel mit einer großen Anzahl von Gewürzen, Salz, Gewürzen sowie alle geräucherten Produkte;
  • hausgemachte Gurken und Marinaden.

Das Abendessen wird ca. 3 Stunden vor dem Zubettgehen benötigt. Essen Sie nicht sofort bevor Sie ins Bett gehen.

Es gibt andere Einschränkungen im Leben des Patienten:

  • du musst Kleidung aufgeben, die den Magen zusammendrückt;
  • aus dem gleichen Grund ist es notwendig, das Tragen von engen Riemen, Riemen zu begrenzen;
  • auf einem Bett mit erhobenem Kopf schlafen;
  • Beuge dich nicht oft und arbeite nicht sehr lange und hart;
  • Wenn die Aktivität einer Person mit der Notwendigkeit verbunden ist, hart zu arbeiten, sich oft zu beugen, dann ist es in diesem Fall wünschenswert, dass er den Arbeitsplatz wechselt.

Merkmale der medikamentösen Behandlung

Behandeln Sie diese Krankheit nur nach einer gründlichen Diagnose. Kategorisch verbotene Selbstbehandlung mit dem Gebrauch von "Folk" bedeutet: manchmal können sie nicht nur nutzlos sein, sondern auch dem Körper enormen Schaden zufügen.

Häufig verwendete Medikamente, um die Aktivität des Schließmuskels der Speiseröhre zu erhöhen. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Metoclopramid (Cerukal, Bimaral) und Domperidon. Cerucalum ernennt nur den behandelnden Arzt in einer streng ausgewählten Dosierung. Es ist strengstens verboten, dieses Medikament allein einzunehmen, also als Selbstmedikation.

Domperidon wird individuell mit sorgfältig festgelegten Dosierungs- und Rezeptionsregeln verschrieben. Im pathologischen gastroösophagealen Reflex ernennt der Arzt Propulsid. Dieses Tool wird in verschiedenen Formen verwendet.

Die Behandlung mit Medikamenten sollte sehr sorgfältig und sorgfältig sein. Wenn Sie nicht zum Arzt gehen und nicht alle seine Anweisungen befolgen, dann ist es möglich, gefährliche Pathologien für das Leben und die Gesundheit zu entwickeln.

Um die Symptome von Sodbrennen zu unterdrücken, verwendeten Medikamente wie Almagel, Gaviscon, Smecta und andere. Bei einer medikamentösen Behandlung kann ein Arzt die Verwendung der traditionellen Medizin autorisieren. Solche Medikamente können jedoch nicht als Monotherapie verwendet werden, sondern sind ein zusätzliches Mittel zur komplexen Behandlung von Magen-Herzinsuffizienz. Darüber hinaus sollte vor der Verwendung der traditionellen Medizin einen Arzt konsultieren.

Diagnose eines Kardiaversagens

Eine korrekte Diagnose ist durch Radiographie möglich. Gleichzeitig wird eine radiopake Substanz (Bariumpräparat) verwendet, um den Grad der Peristaltik und die normale gastrointestinale Funktion zu bestimmen. Andere Methoden der Diagnose von Cardia-Mangel:

  • Gastrofibroskopie - ist der informativste Weg, um den Grad der GIT zu bestimmen;
  • Bestimmung des Säuregrades von Magensaft;
  • Diagnostik mit einem speziellen Farbstoff - Methylenblau;
  • REA;
  • Computertomographie;
  • Ultraschall;
  • MRT.

Moderne und allumfassende Diagnostik ermöglicht es, eine solche Erkrankung frühestmöglich zu erkennen. Dementsprechend und seine Behandlung wird am effektivsten sein.

Vorbeugende Maßnahmen

Warnen das Scheitern der Kardia ist nicht schwer. Um dies zu tun, müssen Sie die folgenden Regeln beachten und beachten:

  1. Richtige und regelmäßige Mahlzeiten. Kategorisch nicht zu viel essen, lange verhungern. Die letzte Mahlzeit sollte für 2 oder noch besser - 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.
  2. Prävention von Fettleibigkeit. Eine Person muss lernen, das Körpergewicht zu kontrollieren. Es muss daran erinnert werden, dass Fettleibigkeit die Arbeit aller Organe des Körpers beeinträchtigt.
  3. Ausreichende körperliche Aktivität ist die Garantie für eine normale Entwicklung des Verdauungssystems.
  4. Es ist notwendig, diagnostische Untersuchungen des Gastrointestinaltraktes durchzuführen und rechtzeitig behandelt zu werden.
  5. Das Essen sollte gesund sein. Es ist strengstens verboten, schädliche Nahrungsmittel zu essen.
  6. Es ist notwendig, alkoholische Getränke und Rauchen auszuschließen.
  7. Es ist nicht wünschenswert, schwere Gegenstände anzuheben und sich zu beugen. In jedem Fall muss dies alles vermieden werden.
  8. Beeilen Sie sich nicht, um Symptome wie Magenschmerzen und Sodbrennen mit geeigneten Medikamenten zu entfernen. Es ist besser, einen Arzt aufzusuchen, um die genaue Ursache solcher Ereignisse zu bestimmen.

Es ist nicht schwer, die Entwicklung einer solchen Krankheit zu verhindern. Manchmal tragen eine Diät und einfache körperliche Übungen zur Aufrechterhaltung des normalen Tonus der Kardia bei und erlauben keine Reizung der Schleimhaut der Speiseröhre und anderer Organe. Es muss bedacht werden, dass es sehr schwierig ist, die Krankheit in einem vernachlässigten Stadium zu behandeln. Darüber hinaus ist es mit anderen Komplikationen behaftet.

Rechtzeitige Appell an den Arzt ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung eines Mangels der Kardia des Magens zu verhindern und das System des Magen-Darm-Traktes gesund und voll funktionsfähig zu halten.

Reflux-Ösophagitis und Kardia-Mangel - Symptome und wie Entzündungen zu lindern

Ösophagitis: Kardia-Mangel, ist ein pathologischer Zustand, durch den der Inhalt des Magens in die Speiseröhre zurückkehrt. Die Krankheit ist durch charakteristische Anzeichen von Sodbrennen gekennzeichnet, und im Bereich des Kontakts der empfindlichen Schleimhaut Speiseröhre mit sauren Magen Inhalt entzündlichen Prozess entwickelt - Reflux - Ösophagitis.

Cardia oder der untere Schließmuskel der Speiseröhre fungiert als Separator der beiden Teile des Verdauungsorgans: die Speiseröhre und der Magen. Beide Teile haben ein spezifisches Medium: in der Speiseröhre ist es leicht alkalisch, im Magen ist es sauer. In einem normalen Zustand sollte der Schließmuskel die Bewegung der Nahrung durch die Speiseröhrenröhre in Richtung Magen unterstützen. Wenn der Muskelring unvollständig geschlossen ist - die Kardia, die den Inhalt der Speiseröhre in die Magenhöhle führt, entwickelt sich die Inkompetenz der Kardia des Magens. Die Krankheit wird als funktionell betrachtet, da sie sich in den meisten Fällen als Folge einer Verletzung der korrekten Ernährungsweise manifestiert. Provozieren Sie die Krankheit kann oft frisches Brot, gebratene, dicke Tomatensaucen, die eine Schwächung des Schließmuskels verursachen.

Was ist das

Ösophagitis ist die Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre. Wenn der Inhalt des Magens in den Hohlraum der Speiseröhre gelangen, wird die Krankheit Reflux-Ösophagitis genannt, die eine Art von Ösophagitis ist. Insuffizienz der Magen-oder Magen-Magen-Reflux-Krankheit ist eine Verletzung des Verdauungssystems, die sich entwickelt, wenn Magensaft in die Speiseröhre eintritt. Muskulärer Sphinkter der Speiseröhre ist ein Ventil, das die Speiseröhre vom Magen trennt und den Prozess der Übertragung seines Inhalts in den Magen regelt. Dieses Ventil wird auch Kardia genannt.

Bei normalem Funktionieren öffnet sich der Schließmuskel, wodurch Nahrung in den Magen gelangen kann, und schließt sich dann, wodurch die Aufnahme von saurem Magensaft in die Speiseröhre verhindert wird. Wenn die Operation des Schließmuskels unterbrochen ist, gibt es keine Schließung, das Ventil schließt nicht. Cardia verliert seine Fähigkeit, Magensaft zu enthalten, schließlich gelangt es in die Speiseröhre. Es gibt einen Mangel an Kardium und einen Zustand von unkontrolliertem Zellstoff - Khalaziya.

Ösophagitis ist sowohl endogene als auch exogene Erkrankung, die auf die Nähe des Ösophagus zu Organen zurückzuführen ist, die mit externen Faktoren in Kontakt kommen. In den meisten Fällen entwickelt sich Ösophagitis als Folge von thermischen (konstante Verwendung von warmen oder kalten Speisen) oder chemischen (Säure, Alkohol, Jod, Alkali) Auswirkungen auf die Schleimhaut. Ein weiterer Faktor, der die Krankheit provoziert, ist das Eindringen der Infektion durch die Blutbahn, mit Nahrung oder Luft.

Zu den endogenen Faktoren gehört der Reflux - die Freisetzung von Magensaft zusammen mit Nahrung zurück in die Speiseröhre. Der Zustand verursacht Reizung und Entzündung der Schleimhaut, entwickelt Reflux - Ösophagitis. Die Mangelhaftigkeit der Kardia kann sich in jedem Menschen, in jedem Alter entwickeln, es ist oft schwierig, die Ursache ihrer Erscheinungsform festzustellen. Wir können jedoch mit Zuversicht sagen, dass die Entwicklung der Pathologie mit der Lebensweise zusammenhängt.

Zu den häufigen Gründen, die den Verstoß des Verschlusses des Verschliessers herbeirufen, die Besorgnis:

  • Missbrauch von salzigen, würzigen, alkoholischen Getränken sowie Rauchen;
  • Unzureichende Menge an Ballaststoffen im Körper;
  • Unnormale Diät, Snacks vor dem Schlafengehen;
  • Sitzende Lebensweise, Übergewicht;
  • Schweres Essen auf dem Rücken liegend oder in der Taille gebeugt;
  • Spannungen, depressive Zustände;
  • Nebenwirkung des verwendeten Arzneimittels;
  • Versagen des hormonellen Gleichgewichts, wenn ein hohes Maß an Progesteron, das spasmolytische Wirkung hat, registriert wird;
  • Mahlzeiten schnell einnehmen, begleitet von viel Luft;
  • Verzögerte Passage von Nahrung aus dem Magen in den 12 - Colon;
  • Unterschätzte Peristaltik der Speiseröhre;
  • Erblicher Faktor;
  • Schwangerschaft, als Folge von intraabdominalem Druck.

Eine Verletzung der Funktionalität des Schließmuskels kann als Folge bestimmter Pathologien auftreten. Um die Krankheit zu provozieren, kann Hernie, wenn die Öffnung im Zwerchfell ermöglicht die obere Zone des Magens mit der Brusthöhle zu verbinden. Der Zustand ist eine anatomische Anomalie. Pathology, was zu einer Verletzung der Kardia Funktion gehört Diabetes, Asthma, Schwäche, erhöhte Azidität des Magens, chronische Krankheiten des Magens (Geschwüre, Gastritis), Bindegewebserkrankungen (Sklerodermie).

In Abhängigkeit von der Art der Krankheit Ösophagitis unterteilte in akuten und chronischen, durch Schwere katarrhalischen Typen (Oberfläche) und erosive (beeinflußt durch die tiefen Schichten der Schleimhaut) unterscheiden. In Abhängigkeit von der Lokalisation der Entzündungsstelle in Ösophagusschleimhaut sezer total (schlug Speiseröhre als Ganze), wobei das proximalen (oberer entzündeter Bereich) und ein distales Refluxösophagitis (Präges untere Speiseröhre).

Es gibt drei Grade der Entwicklung von Cardia-Mangel, abhängig von der Höhe der Dysfunktion des Magen-Pylorus und der Menge des Magensaftes in die Speiseröhre. Der Grad der Niederlage des unteren Ösophagussphinkters kann nur durch endoskopische Untersuchung - Fibrogastroskopie genau bestimmt werden.

Sieht aus wie Foto

Verletzung der Funktion des unteren Schließmuskels der Speiseröhre im ersten Grad ist durch periodische inadäquate Ventil Schließung gekennzeichnet. Auf dem Foto sieht man einen Spalt von 1/3 des Durchmessers der Speiseröhre, der durch unvollständigen Verschluss entstanden ist. Die Wände der Ösophagus-Röhre sind nicht anfällig für pathologische Veränderungen.

Der zweite Grad der Krankheit manifestiert sich durch einen schweren Kardia-Mangel. Visuell kann man sehen, wie die Lücke am Ende nicht bis zum halben Durchmesser der Speiseröhre schließt. Es gibt einen Verlust von mehreren Falten des Organs in der Höhle des Magens aufgrund eines großen Lumens.

Beim dritten Grad ist das klinische Bild deutlich ausgeprägt. Das Ventil schließt nicht vollständig. Auf dem Foto sehen Sie, wie der Schließmuskel den Mageninhalt aufgrund der fehlenden Peristaltik in die Speiseröhre leitet. An den Wänden der Speiseröhre sind entzündliche Herde, Geschwüre und erosive Formationen fixiert.

Symptome

Das häufigste Symptom der Krankheit ist Sodbrennen, ein brennendes Schmerzgefühl in der Brust bis zum Hals. Einige Patienten beschreiben den Zustand, wenn das Essen vollständig zurückgegeben wird, wonach ein Gefühl von Bitterkeit oder Säure auftritt.

Pathologie ist auch gekennzeichnet durch:

  • Ein brennendes Gefühl im Magen, das einige Zeit nach dem Essen auftritt;
  • Mit einem sauren Rülpser;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • Erhöhter Speichelfluss
  • Ständige Halsschmerzen;
  • Heiserkeit;
  • Schwäche;
  • Karies, periodische Entzündung des Zahnfleisches;
  • Unangenehmer Geruch aus dem Mund;
  • Ein schneller Herzschlag;
  • Das Auftreten von Husten, Heiserkeit, häufiger Angina und Bronchitis als Folge des Eindringens in die Atemwege Inhalt des Magens;
  • Schmerzhafte Empfindungen in der Brust.

Der Patient kann keine signifikanten Veränderungen in seinem Leben als Folge der Krankheit fühlen. Pathologie in Abwesenheit der Behandlung kann jedoch Komplikationen verursachen. Häufige Komplikationen sind Narben an Stellen mit Schleimhautschäden, Geschwüre, Verengung der Speiseröhre, Schluckbeschwerden, Darmvorfall.

Funktionsstörung des Ösophagussphinkters kann Lungenschäden und Kurzatmigkeit verursachen. Die Vernachlässigung der Pathologie kann zur Bildung von Krebszellen in der Speiseröhre führen. Neoplasmen in der Speiseröhre provozieren das Auftreten von Barrett-Syndrom, wenn in der Speiseröhre Formationen gebildet werden, deren Struktur ähnlich wie Gewebe ist. Das Syndrom erhöht das Risiko von Adenokarzinom der Speiseröhre (eine seltene Form von Krebs).

Symptome

Die Symptome der Krankheit können je nach Grad des Kardia-Mangels variieren.

  1. Der erste Grad. In diesem Stadium häufiges Aufstoßen von Luft.
  2. Der zweite Grad. Es äußert sich durch ständiges Aufstossen, wie Luft, und Mageninhalt, schmerzhafte Empfindungen, Sodbrennen, Reizung der Magenwände, allgemeine Schwäche.
  3. Dritter Grad. Symptom wird ausgeprägter. Sodbrennen ist eine starke Abhängigkeit der verwendeten Produkte, Schmerzen in der Magenbereich, Schmerzen in der Zeit der Einnahme, Übelkeit und Würgen, Aufstoßen Luft oder Nahrungsmittelgeruch beobachtet, die möglicherweise Fieber infolge des Entzündungsprozesses verwendet werden würde.

Diagnose

Es ist nicht schwer, eine Herzinsuffizienz zu erkennen. Der Gastroenterologe beschäftigt sich mit Diagnose und Behandlung. Für eine genaue Diagnose führen Sie aus:

  • Radiographie des oberen Teils des Verdauungssystems;
  • Endoskopie, die es ermöglicht, die inneren Teile der Speiseröhre zu erkunden;
  • Die tägliche ambulante Messung der Speiseröhre, mit der Sie den Säureprozentsatz bestimmen können;
  • Gastrofibroskopiju, bietet die Möglichkeit, die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes zu bestimmen oder zu bestimmen;
  • Biopsie, histologische Untersuchung;
  • Fibrogastroduodenoskopie, die eine Untersuchung der Magenschleimhaut ist;
  • Radiographie mit Kontrastmittel - Barium. Im Verlauf des Verfahrens wird ein Bild von den Anomalien in der Speiseröhre gemacht. Insbesondere Schwellungen und das Vorhandensein einer großen Menge Schleim. Mit der Entwicklung von Geschwüren ist es möglich, den Fluss eines Kontrastmittels in seinen Krater zu beobachten;
  • Ultraschall der Organe der Bauchhöhle.

Behandlung

Zur Behandlung von Ösophagitis ist in den frühen Stadien der Krankheit, wenn es möglich ist, gute Ergebnisse mit der Verwendung von Medikamenten und die Einhaltung einer speziellen Diät zu erreichen. Bei laufenden Fällen müssen Sie eine Operation ausführen. Im therapeutischen Verlauf der Behandlung von Ösophagitis gehören Antazida, Medikamente, die die Sekretion des Magens, adstringierende Medikamente zu reduzieren. Zutat Drogen, die das motorische System des Verdauungssystems, Schmerzmittel, Säure-Blocker, Synthese Ersatzstoffe, Antibiotika in Gegenwart von Infektionen stimulieren. Physiotherapeutische Verfahren sind wirksam: Elektrophorese mit Novocain, hyperbare Sauerstoffversorgung, dyadische Ströme, EHF, Lasertherapie, Schlammtherapie usw.

Behandlung von Kardia Scheitern richtet sich an:

  • Beseitigung von Symptomen;
  • Reduzierung des inneren Bauchdrucks im Verdauungstrakt;
  • Normalisierung des Schließmuskels des Magens.

Bewerben Sie bestimmte Medikamente:

  • Anthracide, mit Hilfe von Medikamenten reduzieren den Säuregrad von Magensaft und beseitigen Sodbrennen. Weisen Sie Ranitidin, Almagel zu;
  • Medikamente zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut. Omeprazol ist wirksam;
  • Antiemetika, hauptsächlich Regidron;
  • Schmerzmittel, verwenden Sie Solpadein;
  • Antibiotika, wenn es eine Komplikation der Krankheit in Form von Geschwüren oder Gastritis gibt.

Chirurgischer Eingriff

Wenn Komplikationen auftreten oder wenn keine konservativen Behandlungsergebnisse vorliegen, wird ein chirurgischer Eingriff eingesetzt: Vagotomie, Fundoplikatio, Pyloroplastik usw.

  1. Bei der Vagotomie wird der Hauptstamm oder -ast des Vagus gespalten.
  2. Die Fundoplikatio ist eine Antirefluxoperation, die darin besteht, dass der Magenboden um die Speiseröhre gewickelt wird, wodurch eine Manschette entsteht, die die Übertragung von Mageninhalt in die Speiseröhre verhindert.
  3. Die Pyloroplastik ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Erweiterung des Ganglionsspaltes durch Rekonstruktion durchgeführt wird.

Alternativmedizin

Alternative Medizin bietet Rezepte, deren Verwendung hilft, den Zustand zu lindern, die Schmerzschwelle zu senken und Sodbrennen zu beseitigen.

  1. Sammeln (20 Gramm von jeder Pflanze) von Kamille, Flachs, Herzgespann, Schafgarbe, Ringelblume, Johanniskraut, gießen Sie 2 Liter kochendes Wasser und bestehen Sie für 3 Stunden. Es ist notwendig, jede Stunde für 50 Gramm, für 10 Tage, 20 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken.
  2. Täglich auf nüchternen Magen empfohlen, nehmen Sie einen Teelöffel Saft von Wegerich.
  3. Beseitigen Sie Sodbrennen mit Saft aus rohen Kartoffeln oder Kohl. Effektiv ist auch Tee aus Himbeerblättern.
  4. Reizung der Schleimhaut der Speiseröhre kann mit einem Abkochung von Fenchel, Anis und Dill entfernt werden.

Diät

Während der Behandlung muss eine spezielle Diät eingehalten werden. Nehmen Sie Mahlzeiten in Portionen 5 mal am Tag, nicht zu viel essen, die letzte Aufnahme sollte nicht später als 4 Stunden vor dem Zubettgehen sein. Wir müssen schlechte Gewohnheiten aufgeben, mit dem Rauchen aufhören, die Verwendung von Kaugummi, Süßigkeiten vermeiden.

Achten Sie darauf, das Gewicht zu überwachen, gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett, um eine Fehlfunktion des Verdauungsprozesses zu vermeiden.

Es ist notwendig, von der Diät auszuschließen:

  • Kaffee, scharf, scharf, würzige Gerichte;
  • Zwiebel, Pfeffer, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Gebratene und fettige Gerichte;
  • Butter, Schokolade, Fastfood;
  • Wassermelone, Ananas, Saft, der die Magenwände negativ beeinflusst;
  • Käseprodukte, saurer Hüttenkäse und Vollmilch;
  • Salo, Schinken, Nebenprodukte;
  • Knoblauch, Tomaten;
  • Desserts mit hohem Kaloriengehalt;
  • Cremesuppen, Soßen, Soße.

Es ist nützlich, Olivenöl, Getreide aus verschiedenen Getreidearten zu verwenden, die Wände des Magens zu umhüllen und zur Normalisierung des Verdauungstraktes beizutragen. Kasha muss ausschließlich auf Wasser gekocht werden. Nützliche Bananen, Mais, Äpfel, Mango (ohne Haut). Diese Früchte aktivieren den Prozess der Verdauung, entfernen Giftstoffe aus dem Körper, erhöhen die Immunität. Es wird empfohlen, Kräuterabkochungen zu verwenden, um den Säuregehalt zu reduzieren.

Es ist notwendig, die Art des Lebens zu betrachten. Es wird nicht empfohlen, enge Kleidung oder Gürtel zu tragen, stressige Bedingungen zu vermeiden, oft an der frischen Luft zu laufen, Picknicks in der Natur zu organisieren, Bewegungsmangel zu vermeiden. Das Kissen muss angehoben werden, so dass es leicht über der Körperhöhe war. Dies hilft, Sodbrennen zu beseitigen und Druck auf den Magen zu reduzieren. Unbedingt muss der Schlaf eingehalten werden, denn ein gesunder Schlaf wirkt sich positiv auf den Zustand des gesamten Körpers aus.

Prävention

Um die Entwicklung von Störungen des Schließmuskels zu verhindern sollte regelmäßig, auch in einem Zustand der Remission der Krankheit gegessen werden. Die Nahrung sollte fraktioniert sein, was das Risiko der Aufnahme von saurem Magensaft in die Nahrungsmittelhöhle verringern wird.

Vor dem Frühstück, auf nüchternen Magen, wird empfohlen, 200 ml Wasser zu verwenden. Wasser hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und die Säure des Magensaftes zu reduzieren.

Die Diät sollte eine große Anzahl von frischem Gemüse und Obst enthalten. Es ist notwendig, aktives Leben, Übung zu führen. Sie müssen schlechte Gewohnheiten wie Rauchen, Alkohol loswerden, sollten Sie den Verzehr von Lebensmitteln und Getränken mit Koffein reduzieren.

Der Mangel an Magen-Kardia ist eine ziemlich ernste Pathologie, die, wenn sie vorzeitig auftritt, irreparable Komplikationen verursachen kann, die lebensbedrohlich sind. Bei den ersten Symptomen müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, die notwendigen Untersuchungen durchführen, sich behandeln lassen. Während der Dauer der konservativen Therapie sind eine rechtzeitige Verabreichung aller verschriebenen Medikamente und die Einhaltung einer speziellen Diät erforderlich.

Bewertungen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Ihre Meinung ist uns sehr wichtig - daher werden wir uns freuen, über Ösophagitis und Kardia-Mangel in den Kommentaren zu erinnern, es wird auch für andere Benutzer der Website nützlich sein.

Mein Mann klagte immer über Schmerzen in der Brust, besonders Schmerzen nach dem Essen. Wir dachten, dass Angina entwickelt, nach der Studie diagnostizierten wir - Reflux - Ösophagitis. Die Krankheit kann geheilt werden, wenn Sie den Arzt rechtzeitig kontaktieren. Mein Mann unterzog sich einer Therapie, gefolgt von einer Diät, ging der Staat auf die Besserung.

Als Folge der ständigen Ansturm mit Essen, übermäßiger Verwendung von Kaffee, Fast Food hat sich ein Versagen der Kardia des Magens verdient. Schwere Pathologien können jedoch mit Medikamenten behandelt werden, wenn sie nicht begonnen werden. Betriebsweisen sind nicht so sicher.