logo

Wie entstehen Polypen im Magen?

Die Behandlung von Polypen im Magen ist notwendig, damit eine Person friedlich leben kann, ohne befürchten zu müssen, dass diese Formation irgendwann in einen bösartigen Tumor ausarten wird. Darüber hinaus wird das Risiko von Blutungen aus abklingenden gutartigem Tumor verschwindet mit dem Verlust von Polypen im Darmlumen, wird es ein dauerhafter Verlust von Blut nicht zugeordnet ist, um einen Angriff von Schmerzen warten müssen.

Im Moment gibt es einige grundlegende Methoden der Behandlung der Krankheit: konservativ - um Entzündung zu beseitigen, operative - um einen benignen Tumor vollständig zu entfernen (das Material wird histologisch untersucht). Es gibt auch Rezepte der Volksmedizin, die sich bei der Behandlung von Polypen des Magens bewährt haben.

Konservative Behandlung

Da das Substrat für die Entwicklung von Magenpolyp eine chronische Entzündung der Schleimhaut, dann die Erleichterung des Entzündungsprozesses verwendet, ist die vorbeugende Wartung von neuen und Wachstum der bestehenden Einrichtungen durchgeführt. Reduzieren Sie die Schwere der Entzündung kann auf zwei Arten - medikamentöse Therapie und Einhaltung der Prinzipien der therapeutischen Ernährung. Die alternative Aufnahme der Präparate nach der Methode kann man die Behandlung nach den nationalen Rezepten bezeichnen.

Medikationstherapie

Drogen werden je nach Säuregehalt im Magen verschrieben:

  • Bei erhöhtem Säuregehalt werden Medikamente verschrieben, die den pH-Wert senken, indem sie die Produktion von Salzsäure blockieren. Darüber hinaus ist es notwendig, Mittel zu ergreifen, die die Schleimhaut einhüllen, was sie vor der aggressiven Wirkung von Magensäure schützt.
  • Ist die säurebildende Funktion des Magens vermindert, werden synthetische Analoga von Magensaft und Enzymen zugeordnet. Auch hier werden umhüllende Medikamente benötigt.
  • Wie behandelt man einen Polyp im Magen, wenn das Vorhandensein von Helicobacter pylori - einem Bakterium, das Gastritis verursacht - bestätigt wird? Zu diesem Zweck ernennt der Gastroenterologe 2 Antibiotika und ein Medikament, das die Säureproduktion durch die Zellen des Organs reduziert. Die Therapie dauert eine Woche, danach wird der Test auf das Vorhandensein des Bakteriums wiederholt. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, muss der Vorgang zum Löschen der Polypen mehrmals wiederholt werden.

Warnung! Medikamente können nur den sich bildenden Magenpolypen heilen. Wenn die Ausbildung bereits ausreichend ist, ist der Einsatz von Medikamenten als präoperative Vorbereitung indiziert: Dies hilft, die Schleimhautschwellung zu reduzieren und das Risiko von Blutungen während der Operation zu reduzieren.

Welche Diät ist angezeigt?

Die Ernährung für Polypen im Magen hängt von dem Säuregehalt in der Höhle ab:

  1. Mit reduzierter Säure bildenden Funktion, müssen Sie Produkte verwenden, die die Produktion von Magensaft fördern: Kochen von Suppen und Hauptgerichte auf der konzentrierten Fleisch oder Pilzbrühe, essen Nudeln, Gemüse, Käse, Schinken und Brühwurst. In Gerichten können Sie würzige Gewürze hinzufügen.
  2. Wenn Magensäure ist dringend erforderlich, Gemüsesuppen hergestellt oder dritte Brühe, Schleim Getreide (ausgenommen Gerste, Weizen und Mais), Kartoffelbrei.

Bei beiden Arten von Gastritis sollte Gemüse gedünstet oder gebacken gegessen und auch mit magerem Fisch oder Fleisch gefüttert werden. Brot - im Ofen getrocknet, weiß. Darüber hinaus ist es verboten alkoholische Getränke, Kaffee, Marinaden, geräucherte und salzige Speisen zu trinken. Mehr Details über die Ernährung für die Entzündung der Magenschleimhaut finden Sie im Artikel: Was ist die richtige Ernährung für Gastritis?

Was die Heiler empfehlen

Die Behandlung des Magenpolypen mit Volksmedizin beinhaltet viele Rezepte. So wird vorgeschlagen, die Krankheit mit Honig zu behandeln, der mit Oliven- oder geschmolzener Butter, Kürbiskernen, Propolis, goldenem Schnurrbart gemischt wird. Aber am häufigsten sind Rezepte mit Schöllkraut und Calina.

Anwendung von Schöllkraut

Celandine von Polypen im Magen, können Sie auf verschiedene Rezepte nehmen, aber es muss daran erinnert werden, dass die Anlage in der Schwangerschaft kontraindiziert ist, Epilepsie, Asthma, Angina pectoris.

  1. Wir brauchen den Saft der Pflanze, der zu Beginn der Blüte herausgepresst wird. Dieser Saft wird mit Wodka im Verhältnis von 10 Teilen Saft zu 1 Teil Wodka verdünnt. Trinken Sie auf nüchternen Magen mit 10 Tropfen. Später 1 Tropfen pro Tag hinzufügen, auf eine Gesamtdosis von 20 Tropfen bringen. Die maximale Dosierung wird wöchentlich genommen und dann schrittweise auf 10 Tropfen reduziert. Trinken Sie 10 Tage lang 10 Tropfen Infusionen, nehmen Sie eine Woche Pause und wiederholen Sie den Vorgang noch einmal.
  2. Saft mit Wodka 1: 1 verdünnt, in eine Flasche dunkles Glas gießen. Die Mischung wird für 24 Stunden infundiert (die Flasche sollte regelmäßig geschüttelt werden), dann wird 1 Teelöffel Infusion 3-4 mal am Tag auf nüchternen Magen gegossen. Kurs - nicht mehr als 3 Monate.
  3. Sammeln Sie das Kraut Schöllkraut, mahlen, nehmen Sie 1 TL. Sie, gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Trinken Sie 1 EL pro Stück. dreimal täglich, eine halbe Stunde vor dem Essen. Insgesamt benötigen Sie 2 Kurse pro Monat mit einer 10-tägigen Pause.
  4. 0,5 Teelöffel Kräuter gießen 1 Tasse kochendes Wasser, 2 Minuten zum Kochen, trinken 3 mal.

Beratung! Reinheit ist eine extrem giftige Pflanze, sie sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt verwendet werden, während Sie Ihren Zustand beobachten.

Anwendung der Kalina

Die Behandlung von Polypen des Magens mit Kalina ist viel sicherer als die Verwendung von Schöllkraut. Das Rezept für seine Verwendung ist einfach: Sie müssen 2-3 Handvoll frische Beeren während des ganzen Septembers oder Oktobers essen. Im Winter nehmen Sie 3-4 Esslöffel frische oder getrocknete Beeren, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser, eine Stunde zu bestehen. Diese Menge sollte während des Tages zwischen den Mahlzeiten 3 Stunden lang getrunken werden.

Operative Behandlung

Es gibt solche Operationen für Polypen im Magen:

  1. endoskopische Entfernung;
  2. Exzision von Polypen mit einem Skalpell;
  3. Resektion des Magens;
  4. Entfernung des Magens.

Minimal-invasive Chirurgie

Endoskopische Entfernung von Magenpolypen ist die Hauptmethode der Behandlung im gegenwärtigen Stadium. In diesem Fall wird unter intravenöser Anästhesie eine Sonde mit einer Dicke von etwa 2 cm in den Magen des Patienten eingeführt, die mit einer optischen Faser und einer Kamera ausgestattet ist. Das von diesem Gerät empfangene Bild wird auf dem Monitor angezeigt. Der Arzt visualisiert die Entstehung und entscheidet, wie der Polyp im Magen entfernt wird:

  1. wenn es eine Größe von 0,5-3 cm hat und das "Bein" der Formation nicht 15 mm überschreitet, wird es durch eine spezielle diathermische Schleife abgeschnitten, die gleichzeitig den Polyp abschneidet und die Gefäße kauterisiert;
  2. wenn der Tumor weniger als 0,5 cm ist, wird er mit einer Metallschleife abgeschnitten, und die Gefäße werden mit einem elektrischen Strom kauterisiert;
  3. Wenn die Formation sehr klein ist, wird sie mit einer Biopsiezange entfernt und die Gefäße koagulieren mit elektrischem Strom.


So die Behandlung des hyperplastischen Polypen des Magens und jener Wesen, die visuell gutartig aussehen. Nachdem solche Tumore entfernt wurden, werden sie notwendigerweise von Histologen zum Zweck von Krebszellen untersucht.

Endoskopische Chirurgie ist kontraindiziert, wenn:

  • die Gefahr von Blutungen;
  • Vorhandensein eines Herzschrittmachers beim Patienten;
  • schwerer Zustand des Patienten.

Hohlraum-Operationen

Wenn ein Tumor vermutet wird, Atypie wird magen Polyp Biopsie durchgeführt - bei fibrogastroscopy spezieller kleiner Zange durch eine spezielle Vorrichtung Kanalabschnürung eingeführt off eines oder mehr Teile des Polypen mit dem meisten „verdächtig“ Aussehen.

Wenn während fibrogastroscopy festgestellt, dass die Polypen groß sind, werden sie durch weite Bereiche von Durchblutungsstörungen definiert sind, oder 2-3 Stücke, die nahe beieinander liegen, zu chirurgischen Polypektomie greifen zu müssen. Wie wird der Polyp in diesen Fällen im Magen entfernt?

Unter Vollnarkose wird ein Schnitt an der vorderen Bauchwand gemacht, ein Magen wird extrahiert, die Höhle wird geöffnet und die Polypen werden mit einem Skalpell entfernt. Das resultierende Material wird zur dringenden histologischen Untersuchung geschickt, und wenn das Ergebnis zeigt, dass keine Krebszellen in den Polypen vorhanden sind, wird das Organ vernäht.

Wenn die histologische Untersuchung eines mit einem Skalpell entfernt Polypen oder eine Schleife während der endoskopischen Chirurgie zeigt, dass es Krebszellen werden in der vollständigen oder teilweise Entfernung des Magens (je nach Situation) zurückgegriffen.

Nach der Operation

Eine normale Heilung kann nur auftreten, wenn eine Person nach dem Entfernen des Polypen des Magens einer Diät folgt:

  1. am ersten Tag nach der Operation gibt es keinen Weg;
  2. am zweiten Tag dürfen sie Wasser trinken und Milchmischungen verdünnen;
  3. vom dritten Tag bis zu einer verlängerten Diät, die für ungefähr 2-8 Wochen beobachtet wird.

Wiederholte Gastroskopie wird 10-12 Tage nach der Entfernung von Polypen mit einer beliebigen Methode durchgeführt, mit Ausnahme der Gastrektomie. Auf diese Weise wird die Wundheilung bewertet.

Die erweiterte Diät ist wie folgt:

  1. Sie können nicht verwenden:
    • scharfes Essen;
    • frittiertes Essen;
    • Alkohol;
    • geräucherte Wurst;
    • frische Milch;
    • Brot;
    • Bohnen;
    • Säfte aus Packungen;
    • Soda;
    • Getränke mit Gas.
    • Gerichte aus Kohl.
  2. Erlaubt:
    • schwache Fleischbrühen;
    • Brei;
    • Suppen auf zweiten Brühen;
    • Milchprodukte;
    • gekochtes Gemüse;
    • süße Frucht;
    • Makkaroni;
    • gekochtes Fleisch und Fisch;
    • home nicht säurehaltige Säfte.

Der Rückfall des Wuchses der Polypen nach ihrer Entfernung wird in 2,5-12,7% der Fälle, deshalb nach der Operation der Person beobachtet, die auf die Rechnung gestellt wird und empfehlen, einmal in einem halben Jahr FEGDS zu bestehen.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Behandlung von Polypen mit Suppositorien, Salben, Tropfen, Tabletten und anderen Mitteln

Fehler in der Arbeit des menschlichen Körpers können zu einem spontanen Wachstum von Zellen der Schleimhaut führen, die die inneren Organe auskleiden. Solche tumorähnlichen Gebilde, die Polypen genannt werden, können von einem einzigen Charakter oder ganzen Trauben sein, mikroskopisch und von enormer Größe, flach und auf dem "Bein". Um die Umwandlung dieser gutartigen Tumoren in einen bösartigen Tumor zu verhindern, empfehlen die Ärzte in der Regel die schnelle Entfernung von Polypen.

In den frühen Stadien der Entwicklung von hyperplastischen Formationen ist es jedoch sehr effektiv, Polypen mit verschiedenen Medikamenten zu behandeln. Nach der Operation zur Entfernung des Aufbaus werden die Mittel auch verwendet, um die Neubildung der Wucherungen auf der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts zu verhindern.

Medikamente für Polypen

Mittel aus polypen mit konservativer Behandlung im Vergleich zu anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes werden in einem riesigen Sortiment angeboten. Da jedoch Polypen in der Regel mit Gastritis assoziiert sind, ist die Liste der Mittel deutlich erhöht. Mittel zur Behandlung dieser Krankheit werden angewendet in Form von:

  • Tablette;
  • Salben;
  • Kerzen;
  • fällt.

Bei Polypen werden Tabletten zur Beseitigung der damit verbundenen Symptome wie Blähungen, Sodbrennen, Übelkeit und Schmerzen eingenommen. Zum Beispiel, das Medikament Spasmomen, reduziert den Ton der glatten Muskelfasern des Darms, reduziert die Intensität der Peristaltik, lindert Magenkrämpfe. Empfang Enzistal normalisiert die Verdauung, Domperidon unterdrückt Brechreiz, Übelkeit, erleichtert die Entleerung des Magens. Pharmaunternehmen bieten eine große Auswahl an Pillen, die den Verlauf der Krankheit erleichtern.

Unter Drogen für Polypen ist das Herzstück sauber. Es wird in Form von Tinkturen, Einläufen und Salben als Teil von Kerzen aus Polypen verwendet. Um diese Formationen im Rektum zu zerstören, können Sie in der Apotheke gekaufte Kerzen verwenden, und Sie können das Mittel selbst vorbereiten. Wirksam für die Resorption von Wucherungen ist eine Mischung aus Honig und Kampferöl, einen Esslöffel mit der Zugabe von 7 Tropfen Jod. Ein in einer gründlich gemischten Mischung getränkter Tupfer wird vor dem Schlafengehen in den Anus injiziert und bis zum Morgen verlassen. Wiederholen Sie den Vorgang mindestens zehn Mal, können Sie diese Krankheit vollständig loswerden.

Ein zuverlässiges Mittel zur Beseitigung von Wucherungen sind Kerzen Chistobolin mit Hemlocktanne werden von einer großen Anzahl von Heilungen erkannt, die geheilt wurden. Der Fluss der aktiven Komponenten direkt in das Blut durch die Schleimhaut gewährleistet die Wirkung von biologisch aktiven Substanzen, Spurenelementen und Vitaminen nicht nur auf das erkrankte Organ, sondern auch auf den gesamten Organismus als Ganzes. In den Kerzen enthalten sind Hemlock und Klette eine starke Anti-Tumor-Wirkung, desinfizierend, schmerzlindernd, wundheilend und entzündungshemmend. Eine wirksame Droge ist Birken-Teer, der aus Polypen in Tropfen (5) in einem halben Glas Milch gelöst und nach einem bestimmten Schema zweimal am Tag auf nüchternen Magen getrunken wird.

Wirksame Wirkung auf die Verringerung der Größe der Pilz Veselka, in Form von Salben oder Saft verwendet. Um eine Salbe aus Polypen herzustellen, wird eine Basis hergestellt, die aus Stearinsäure (100 Gramm) und Triethanolamin (25 Gramm) besteht, die mit Wasser gegossen und erhitzt wird, bis sich eine gelatinöse Masse bildet. Nach dem Abkühlen erhält man eine weiße Creme, die im Verhältnis 1: 1 mit saurem Pilzsaft versetzt wird. Der Saft wird aus dicht gelegten Pilzen in einem Glas - veselka zubereitet, fest verschlossen für 2,5 Monate. Die Dauer der Saftlagerung beträgt mehrere Jahre und gleichzeitig verliert sie ihre medizinischen Eigenschaften nicht. Der Behandlungsverlauf dauert bei täglicher Salbenverabreichung drei bis fünf Monate.

Vitamine für Polypen

Die Hauptmenge an Vitaminen, die benötigt wird, um die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren, kommt von der Nahrung. Wissenschaftler haben festgestellt, dass einige von ihnen nicht nur dazu beitragen, die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verbessern, sondern auch Polypen zu retten. Es ist kein Zufall, dass in Volksmedizin für die Behandlung von Polypen von Viburnum, die ein echtes Lagerhaus von Vitaminen ist, von zentraler Bedeutung ist. Um das Wachstum von Formationen zu zügeln, werden Phyto-Immunokorrektoren verwendet, wie Aconit, Schierling, Gras-Holunder, weiße Mistel, Cheremitsa, Grundgestein.

Kürzlich fanden Wissenschaftler aus Frankreich heraus, dass B17, das in den Körnern von Äpfeln, Birnen und Kirschknochen enthalten ist, ein gutes Werkzeug für die Zerstörung von Wucherungen ist. Der Verzehr von nur 3-4 Körnern pro Tag reicht aus, um den täglichen Bedarf des Organismus zu decken. Buchweizenbrei, Kleie enthalten auch B17. Der Mangel an Vitamin C, D und E, Beta-Carotin kann das Wachstum von Formationen hervorrufen, so dass eine ausgewogene ausgewogene Ernährung mit der Vorherrschaft von frischem Gemüse und Obst, pflanzlichen Fetten, mit der notwendigen Menge an Spurenelementen ist so wichtig.

Magenpolypen: Symptome und Behandlung

Polyp des Magens - benigne Proliferation von Drüsengewebe. Es kann sich als einzelnes Wachstum manifestieren (1-3 Polypen), aber manchmal gibt es viele (10-15 oder mehr). In diesem Fall wird bei dem Patienten eine diffuse (multiple) Polyposis diagnostiziert. In den Ursachen der Krankheit wird Vererbung gesehen. Das heißt, wenn in der Familie jemand aus der älteren Generation an dieser Krankheit leidet, ist die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung bei Kindern hoch. Der Entwicklung von Polypen gehen auch chronische Entzündungsprozesse voraus, die in der Magenschleimhaut auftreten.

Ursachen und Erscheinungsbild von Polypen des Magens

Polypen des Magens diagnostizieren in 30% der Menschen im Alter von 50 Jahren. Unter den Ursachen und Faktoren der Entwicklung der Krankheit sollte sein:

  • Alter nach 40 Jahren;
  • erbliche Veranlagung;
  • chronische Gastritis gegen Helicobakterieninfektion;
  • Unterernährung.

In ihrer Struktur können Polypen auftreten:

  • Von Drüsengewebe - adenomatös.
  • Von den Zellen des Epithels - hyperplastisch.

Adenomatöse Polypen sind unterteilt in:

  • röhrenförmig, sich aus den tubulären Zellen der Magenschleimhaut entwickelnd;
  • Papillär, aus papillärer Schicht bestehend;
  • papillotubulär, gemischt.

Beachten Sie: adenomatöse Polypen können in Magenkrebs übergehen. Dies tritt in 10-15% der Fälle auf, so dass es sehr wichtig ist, nach dem Nachweis des Polypen seine Behandlung zu beginnen oder die Überwachung des Bildungszustands zu organisieren, für den die Analyse von Gewebe auf das Vorhandensein von Krebszellen periodisch durchgeführt wird.

In 95% der Fälle gibt es hyperplastische Polypen. Anders als adenomatös entwickeln sie sich nie zu Krebs. Häufiger treten Polypen bei Männern mittleren Alters auf. Selten bei jungen Leuten und Kindern.

Der Ort der Zuordnung:

  • Pylorus (Pylorus) Polyp, an der Stelle des Übergangs des Magens in den Zwölffingerdarm gelegen;
  • Polyp des Körpers des Magens.

Äußerlich können Polypen Blumenkohl, Beeren und Pilze ähneln. Manchmal befinden sie sich auf dem Stiel und manchmal auf einer breiten Basis.

Mit welchen Zeichen können wir das Vorhandensein eines Polyps beim Menschen annehmen?

In den Anfangsstadien zeigt sich kein polypöses Wachstum. Im Laufe der Zeit erscheinen die folgenden Symptome:

  • unangenehme Empfindungen und Oberbauchschmerzen;
  • übermäßiger Speichelfluss;
  • Abwesenheit und Änderung des Appetits;
  • Aufstossen (leer und mit Sodbrennen);
  • Übelkeit und Drang zum Erbrechen;
  • Schmerzen während des Essens, Zurückgeben an den Bereich und unter den Schulterblättern;
  • Wechsel von Durchfall und Verstopfung;
  • Blähungen (Blähungen);
  • unangenehmer Geschmack und Geruch aus dem Mund;
  • allgemeine Schwäche und Gewichtsverlust.

Es sollte beachtet werden, dass ähnliche Beschwerden und Anzeichen bei Gastritis, Magengeschwür beobachtet werden. Daher sind Polypen in den frühen Stadien der Untersuchung oft ein zufälliger Befund.

Wenn die Polypen wachsen, verursachen sie ernsthaftere Beschwerden und können sich manifestieren:

  • dunkler, teeriger Stuhl, der auf das Vorhandensein von Blutungen im Magen hinweist;
  • Erbrechen mit Blut;
  • scharf, Schmerzen im oberen Bauchbereich (epigastric) Krämpfe, oft den ganzen Bauch diffundieren, gibt (strahlt) in den Rücken. Dieses Zeichen weist darauf hin, dass höchstwahrscheinlich eine durch große Polypen verursachte Magenobstruktion entsteht.

Spätere Stadien der Entwicklung von Polypen sind kompliziert:

  • das Auftreten von Geschwüren;
  • innere Blutung;
  • Schwierigkeiten beim Essen;
  • Verletzung eines Polypen, auf einem langen Bein von einem Türhüter (ein Rundmuskel zwischen dem Magen und dem Zwölffingerdarm).
  • bösartige Degeneration des adenomatösen Polypen (Malignisierung).

Diagnostische Methoden

Früher wurde festgestellt, dass die Beschwerden, die mit dem Polyp auftreten, sehr ähnlich zu den Symptomen der Gastritis, Magengeschwür. Der Polypen entwickelt sich oft vor dem Hintergrund der bestehenden Entzündung der Magenschleimhaut - Gastritis. Daher ist es sehr schwierig, das Vorliegen von Beschwerden über Beschwerden zu erkennen.

Um dem Arzt bei der Diagnose zu helfen:

  • Fibrogastroduodenoskopie (FGDS). Mit Hilfe einer Gastroskopie können Sie nicht nur einen Polypen entdecken, sondern auch ein Biopsie - Polypengewebe zur Analyse auf das Vorhandensein von bösartigen Zellen nehmen;
  • Röntgenaufnahmen des Magens unter Verwendung von Kontrastmitteln. Diese Variante der Untersuchung wird helfen, den allgemeinen Umriss des Polypen im Magen zu bestimmen;
  • Untersuchung von Kot auf latentes Blut. Es wird durchgeführt, um den möglichen Beginn der Blutung durch den Polyp zu bestimmen;
  • allgemeiner klinischer Bluttest. Wenn wiederholt, auch kleinere Blutungen Blut können Anzeichen von Anämie (Anämie) erkennen, die zu einer Verringerung der Zahl der Erythrozyten und Hämoglobin ausgedrückt werden;
  • serologische Tests. Der Zweck dieser Studien ist, Antikörper gegen Helicobacter pylori-Infektion zu finden.

Nach der Diagnose bleibt eine Methode zur Behandlung des Polypen im Magen übrig.

Methoden der Behandlung von Magenpolypen

Nach dem Auffinden des Polypen und Durchführung aller notwendigen Untersuchungen wird der Arzt in den meisten Fällen seine chirurgische Entfernung anbieten. Die medikamentöse Behandlung führt nicht zur Heilung dieser Krankheit, aber sie kann die Manifestationen der begleitenden Gastritis, die zur Vorbereitung des Patienten auf die chirurgische Behandlung erforderlich ist, verringern. Daher ist die Antwort auf die Frage "Ist es notwendig, den Magenpolypen zu entfernen?" Ist eindeutig - ja.

Wenn ein Patient aus irgendeinem Grunde Operation verweigert, die Arzt-Management mit dynamischer Beobachtung werd entscheidet, Empfehlung alle sechs Monate bewertet werden, und im Gefahrenfall - mit Resektion des Polypen. Die Behandlung erfolgt in diesem Fall mit Hilfe von Medikamenten.

Medikamentöse Behandlung von Polypen

Reduziert auf die Beseitigung der Symptome der Krankheit. Im Falle einer bestehenden Gastritis (und es ist bei fast allen Patienten mit Polypen beobachtet), beseitigen Sie die bestehenden Beschwerden. Drogen versuchen, die Beweglichkeit von Magen und Darm zu verbessern. Dies wird durch die Verwendung von Ranitidin, Motilium und anderen Medikamenten dieser Gruppe erreicht. Nebenbei bemerkt werden Verletzungen der sekretorischen Aktivität des Magens eliminiert.

Endoskopische Entfernung von Polypen

In jüngerer Zeit wurden sanftere Methoden zur Entfernung des Magenpolypen eingesetzt. In der Anfangsphase der Entwicklung wird der Erfolg durch endoskopische Eingriffe erreicht. Mit der Gastroskopie können Sie sowohl einzelne als auch mehrere Polypen entfernen.

Durch die Gastroskop in die Magenhöhle kanalspezifischen Schleife eingegeben wird, die Schenkel des Polypen zuunterst quetscht wird, so gehalten diathermocoagulation (Kauterisierungsstrom) und stirbt und ein Polyp entfernt wird. Der chirurgische Eingriff wird als Elektroexzision bezeichnet.

Nach dem Eingriff werden die Patienten 3 Monate nach der Operation einer Kontrollgastroskopie unterzogen. Bei Bedarf ist eine zusätzliche Elektrokoagulation vorgeschrieben - Moxibustion von Restgewebe. Die vollständige Heilung tritt nach 2 Monaten ein. Patienten, die Elektroexzision und Elektrokoagulation, regelmäßige Untersuchungen unterzogen wurden empfohlen, um mögliche Neubildung des Polypen zu erkennen.

Wichtig: Häufige Polypen Biopsien können zu schnellerem Wachstum und Malignität führen. Daher muss der Arzt die Notwendigkeit für wiederholte Studien sorgfältig abwägen.

Resektion des Magens

In Anwesenheit von großen Polypen, gibt Komplikationen in Form von Blutungen und Obstruktion, wiederholte Schübe (wiederholte Polypen), sowie im Fall von malignen Verlauf Magenresektion erfordern, das heißt, die Entfernung eines Teils des Magens, die Polypen erscheinen.

Volksheilmittel für die Behandlung des Magenpolypen

Traditionelle Medizin seit vielen Jahrhunderten hat eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Behandlung von Magenbeschwerden gesammelt. Wichtig: Keiner der Rezepte aus der Kategorie „Volksmedizin“ kann nicht ohne ärztliche Erlaubnis verwendet werden und muss unbedingt mit der medikamentösen Therapie Polypen und Magen bedingten Krankheiten kombiniert werden.

Bei Polypen gelten die folgenden Medikamente als die besten:

  • Mischung aus Honig und Butter. Für 1 Liter jeder Zutat in einem Topf bei schwacher Hitze für 2 Stunden kochen. Vergessen Sie nicht zu rühren, bis eine gleichmäßige Masse erreicht ist. Lassen Sie die Mischung dann im Kühlschrank abkühlen und abkühlen. Nehmen Sie 1 Esslöffel morgens für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Mit der Zeit kann der Polyp verschwinden.
  • Eine Mischung aus Honig, Olivenöl und Zitronensaft. Honig und Olivenöl nehmen 0,5 Liter, gepressten Saft von 2 Zitronen. Mischen Sie gründlich. Die resultierende Zusammensetzung sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nehmen Sie 1 Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat. Wiederholen Sie alle sechs Monate.
  • Mischung aus Eigelb und Kürbiskernen. Kochen Sie 7 Eier, nehmen Sie die Eigelbe. Mehl aus 6 Esslöffeln Kürbiskernen und Eigelb in 0,5 Liter Sonnenblumenöl zugeben. Vorheizen. In ein Wasserbad geben und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern. Medikamentenzusammensetzung nehmen Sie 1 Teelöffel am Morgen für 5 Tage. Dann brauchst du eine Pause, auch 5 Tage. Setzen Sie die Einnahme des Medikaments bis zum Ende der Medikation fort.

beachten Sie: Wenn Sie die Behandlung der Polypen des Magens mit den Volksheilmitteln beginnen, vergessen Sie nicht, sich mit dem behandelnden Arzt zu beraten, tk. In einigen Situationen kann die traditionelle Medizin machtlos sein, und Sie verpassen nur die Zeit und provozieren zusätzliche Komplikationen der Krankheit.

Vorbeugende Maßnahmen, um das Auftreten und Wiederauftreten von Polypen zu verhindern.

Leider, aber es gibt keine speziellen Maßnahmen, um Magenpolypen zu verhindern. Um das Auftreten dieser Formationen zu verhindern, ist es notwendig, die bestehende chronische Gastritis zu behandeln.

Vergessen Sie nicht, vorsichtig zu sein, wenn Sie Medikamente einnehmen, die dazu neigen, die Magenschleimhaut zu zerstören. Zunächst sprechen wir von nicht-steroidalen Entzündungshemmern (Voltaren, Ibuprofen, Diclofenac-Natrium usw.).

Es ist notwendig, die Aufnahme von Alkohol und Kaffee zu begrenzen. Es ist ratsam, das Rauchen auszuschließen.

Diät mit einem Magenpolypen

Richtig ausgewählte und beobachtete Diät ist eine effektive Möglichkeit, das Auftreten und die Entwicklung von Polypen zu verhindern.

Für seine Einhaltung ist es notwendig zu unterlassen:

  • Essiggurken und Marinaden;
  • Dosenprodukte;
  • geräucherte, frittierte und würzige Gerichte;
  • fettige Fleischbrühen;
  • starke Getränke mit Koffein.

Zum Essen wird empfohlen:

  • fermentierte Milchprodukte, Hüttenkäse, Rahm;
  • Gemüsesuppen;
  • gekochtes mageres Fleisch und Fisch;
  • Getreidegetreide;
  • mildes gekochtes, püriertes und gebackenes Gemüse;
  • süße Frucht;
  • Eier gekocht weichgekocht;
  • Kräutersud, Kompott aus nicht sauren Früchten, Mineralwasser;
  • süße Desserts (Kekse, Kekse, Marmeladen).

Weitere Informationen über Polypen und mögliche Komplikationen finden Sie in dieser Rezension:

Stepanenko Vladimir Alexandrovich, Chirurg

18.367 Ansichten insgesamt, 2 Ansichten heute

Wie man Polypen im Magen heilt: Drogenbehandlung und 6 wirksame Medikamente

Die Struktur des polypösen Fragments auf der Magenschleimhaut wird durch eine Anzahl von veränderten Zellen dargestellt. Die zelluläre Transformation ist irreversibel, daher sind Kliniker so besorgt über bösartige Zellen und die Bildung eines onkologischen Tumors. Magenpolypen haben jedoch andere Komplikationen. Eine rechtzeitige Therapie oder regelmäßige Diagnose bestehender Polypen kann Komplikationen bis hin zum Magenkrebs verhindern.

Was ist der Polyp des Magens und wie behandelt man ihn?

Polypen im Magen - benigne Geschwülste nach Art des Tumors, die zum Zentrum der Organhöhle vorragen. Pathologische Wucherungen haben eine Drüsenstruktur von dichter Konsistenz mit gleichmäßigen oder brüchigen Rändern. Es kann sich um multiple oder einzelne Wachstumsherde der Schleimhaut mit verschiedenen symptomatischen Manifestationen handeln.

Die Hauptursachen der Krankheit sind die bestehenden Pathologien der Epigastriorgane und erbliche Faktoren. Typischerweise treten Polypen bei Patienten auf, die älter als 40 Jahre sind, aber es gibt Fälle von juveniler (Kinder-) Polyposis. Mehr Informationen über die Ursachen von Polypen im Magen bei Erwachsenen lesen Sie hier.

Die Krankheit wird normalerweise zufällig diagnostiziert, wenn der Körper auf andere Pathologien untersucht wird.

Eine angemessene Behandlung ist eine chirurgische Operation, jedoch können bei Kontraindikationen für eine radikale Behandlung oder auf Wunsch des Patienten Medikamente verschrieben werden.

Eine medizinische Behandlung ist nur gerechtfertigt, wenn:

  • kleine Polypenvolumina;
  • Fehlen offensichtlicher Verstöße gegen die Funktionsfähigkeit des Magen-Darm-Traktes.

Es ist wichtig! Angemessenheit der Ernennung kann nur von einem Arzt auf der Grundlage von bestimmt werden:

  • klinische Geschichte des Patienten,
  • Polyp-Struktur,
  • Wahrscheinlichkeit einer Tendenz zu seiner Bösartigkeit.

Klinisches Bild und Hauptsymptome

Wichtige symptomatische Kriterien für die Entwicklung der Magenpolyposis sind das Ausmaß des pathologischen Aufbaus und seine Auswirkung auf das normale Funktionieren des Verdauungssystems. In Gegenwart von kombinierten Pathologien (Gastritis, Magengeschwür) können die Symptome von Polypen im Magen der Verschlimmerung einer der Krankheiten ähneln.

Die Hauptmerkmale sind:

  • dyspeptische Störungen;
  • saures Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verringerter Appetit, Gewichtsverlust;
  • Schmerzen und Unwohlsein im Magen.

beachten Sie! Bei komplizierten Polypen sind innere Blutungen, akute Schmerzen mit Verletzung der Wucherungen mit Schließmuskeln des Magens nicht ungewöhnlich. Zu Beginn der Transformation des Krebsgewebes können sich die ersten Symptome onkologischer Erkrankungen manifestieren.

Was ist gefährliche Magenpolyposis?

Die Gefahr einer Magenpolyposis besteht nicht nur in der onkologischen Transformation der Zellen der Schleimhaut. Nicht alle Patienten mit einem wachsenden Polyp sind gebildetes Karzinom.

Eine große Rolle wird hier gespielt:

  1. Eine schwere gastroenterologische Anamnese;
  2. Angeborene Mutationen;
  3. Erbliche Faktoren.

Viel häufiger auftretende Komplikationen treten auf:

  • Verletzung eines wachsenden Polypen;
  • Blutungen und Blutungen;
  • Traumatisierung der Gefäße des Neoplasmas;
  • Darmverschluss;
  • Gastroösophagealer Reflux (Reverse werfen Essen in die Speiseröhre).

Die Komplikationen sind viel größer, vor allem im Alter und im Alter, mit einer komplizierten Anamnese, komplizierte Vererbung.

beachten Sie! Mit der bestätigten juvenilen Form von Polypen benötigen Kinder eine schnelle und angemessene Behandlung, um das volle Wachstum und die Entwicklung des Kindes sicherzustellen.

Diagnostische Maßnahmen

Die Diagnose der Magenpolyposis besteht in der Durchführung von Labor-und instrumentellen Studien.

Führen Sie die folgenden Arten der diagnostischen Studie durch:

  • Endoskopische Untersuchung;
  • Röntgen mit Kontrastmittel;
  • Polyp Biopsie (Struktur und Art der zellulären Transformationen);
  • Laboruntersuchungen (Blut, Urin, Kotanalyse auf okkultes Blut).

Magenpolypen werden als gutartig definiert, aber wenn die diagnostische Struktur einen adenomatösen Polyp im Magen anzeigt, dann steigt das Risiko für Malignität des Tumors zeitweise an.

Medikamente

Die Behandlung eines Polypen mit Medikamenten bedeutet gleichzeitige Einhaltung von:

  1. Ein gesunder Lebensstil;
  2. Pflichtdiät (dh mit Polypen im Magen,
    lies hier);
  3. Kurs der Physiotherapie.

Die Hauptindikationen für die Ernennung der konservativen Behandlung sind:

  1. Unbedeutende Polypenvolumina,
  2. Unmöglichkeit der Durchführung einer Operation (absolute oder relative Kontraindikationen),
  3. Der Wunsch des Patienten.

Das Ziel der Behandlung ist nicht nur die Polyposis selbst, sondern auch die Linderung der Symptome von Begleiterkrankungen.

Kein Medikament kann die Entwicklung von Komplikationen verhindern, völlig frei von pathologischer Proliferation. In einigen Fällen können Sie das Volumen der Polypen verringern.

Wirksame Medikamente

Die medikamentöse Behandlung der Polyposis des Magens ist immer komplex, es ist mit der langdauernden Anwendung der medikamentösen Mittel verbunden. Dies kann den Zustand des Gastrointestinaltraktes nicht beeinflussen.

Die Hauptdrogen sind:

  • Almagel A und B. Das Produkt umhüllt sanft die Magenwände und schützt vor der Einwirkung von Salzsäure. Wirksam bei Magen-Polyposis mit Colitis erosive Läsionen. Almagel enthält eine Betäubung, die buchstäblich ein paar Minuten hilft, Schmerzen zu stoppen.
    Der Agent wird 20 Minuten vor dem Verzehr von 1 Messlöffel verschrieben. Die Dosierung und Dauer der Therapie wird vom behandelnden Arzt festgelegt.
  • De Nol. Bezieht sich auf gastroprotektive Mittel, die die Wände des Magens umhüllen und die Aktivität von pathogenen Mikroflora und Salzsäure verhindern. Aktive Bestandteile des Medikaments sind aktiv gegen Helicobacter pylori, der eine häufige Ursache von Gastritis, Ulcus pepticum und Polyposis ist.
  • Omeprazol. Die Droge wirkt depressiv auf Parietalzellen, die für die Sekretion von Salzsäure verantwortlich sind. Das Schema des Empfangs - 1 Kapsel vor den Mahlzeiten 2-4 mal pro Tag. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.
  • Rennie. Tabletten neutralisieren schnell Salzsäure, sanft auf die beschädigten Schleimhäute. Zur gleichen Zeit saures Sodbrennen, Schmerzen wird wiederhergestellt, das volle Wohlbefinden wird im Epigastrium wiederhergestellt. Die Tablette wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten absorbiert oder gekaut.
  • Gastal. Das Medikament normalisiert den Säuregrad des Magens, erhöht den natürlichen Schutz der Magenschleimhaut. Das Medikament wird 3-4 mal täglich für 1-2 Tabletten eingenommen.
  • Bescheiden. Das Medikament ist wirksam gegen Bakterien der Gattung Helicobacter. Vor dem Hintergrund der Anwendung wird der infektiöse Faktor eliminiert, der Säuregehalt reduziert.

Medikamente werden in strikter Übereinstimmung mit den Empfehlungen eines Arztes verschrieben. Zusätzlich können Vitaminkomplexe erforderlich sein, um die lokale Immunität zu verstärken.

beachten Sie! Wenn medizinische Präparate (z. B. allergische Reaktionen, Unverträglichkeit mit lebenswichtigen Medikamenten vor dem Hintergrund der lebenslangen Therapie sowie bei akuten Zuständen) nicht angewendet werden können, greifen Ärzte sofort zur operativen Korrektur.

Kontraindikationen für die medikamentöse Therapie

Die medikamentöse Therapie kann in den folgenden Fällen kontraindiziert sein:

  • Die Größe der Polypen beträgt mehr als 6 cm;
  • Schwere Funktionsstörungen der Nieren, Leber, Herz;
  • Deutliche Verschlechterung der Magenfunktion;
  • Alter des Kindes;
  • Konstanter Rückfall der Polyposis;
  • Exazerbationen von Erkrankungen des Verdauungstraktes.

In der überwiegenden Mehrheit vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie können relative und temporäre Ergebnisse erzielt werden. Oft erst einige Wochen nach dem Entzug der Medikamente nehmen die früheren Symptome mit neuer Stärke zu.

Wenn es möglich ist, eine abwartende Taktik für die radikale Behandlung von Magenpolypen anzunehmen, sagt der Chirurg:

Die Prognose der Magenpolyposis hängt vollständig von der gewählten Behandlungsmethode und der Struktur des Polypen selbst ab. So treten onkologische Risiken meist bei Menschen mit genetischer Veranlagung auf, aber auch bei schweren Erkrankungen des Verdauungstraktes. Mit der rechtzeitigen Entfernung der Prognose ist günstig, und eine vollständige Wiederherstellung kann in 80% aller Fälle erreicht werden.

Behandlung von Polypen im Magen ohne Medikamente und Operationen

Ein Polypen des Magens wird die Akkumulation von Zellen genannt, die auf seiner inneren Oberfläche gebildet wird. Bei den meisten Patienten wird die Krankheit zufällig entdeckt, wenn sie aus einem anderen Grund gescreent werden. Polypen des Magens sind eine Reaktion des Körpers auf den Entzündungsprozess oder eine andere Störung auf der Oberfläche der Magenschleimhaut. Die Behandlung der Krankheit beinhaltet einen integrierten Ansatz, einschließlich der Verwendung von Volksmedizin.

Grundsätze der Behandlung der Krankheit

In der Regel werden Polypen im antralen Teil des Magens gebildet. Die Krankheit ist nicht sehr häufig und meist asymptomatisch. Sehr selten, da seine Zeichen wirken können:

  • Bauchschmerzen;
  • Blutung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.

Symptome von Polypen im Magen ist sehr ähnlich wie die Symptome von anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, so die Diagnose der Krankheit ist notwendig, um den Gastroenterologen zu adressieren. Die endgültige Diagnose wird erst nach speziellen Studien gestellt.

Die traditionelle Medizin schlägt vor, Neoplasmen chirurgisch zu entfernen, aber dies ist eine radikale Methode, die ihre Nachteile hat. Vor allem garantiert es nicht, dass die Polypen nach einiger Zeit nicht wieder auftauchen. Daher wird in diesem Fall oft auf Volksheilmittel zurückgegriffen, es sei denn, der Patient braucht keinen dringenden chirurgischen Eingriff.

Wenn Sie sich an die Volksmedizin wenden können

Es ist wichtig zu wissen, dass die gewählte Form der Behandlung weitgehend von der Art des Neoplasmas abhängt. Sie sind adenomatös und hyperplastisch:

  1. Hyperplastischer Polyp entsteht aufgrund der Zunahme der Anzahl von Epithelzellen des Magens. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher Polyp zu einem bösartigen Tumor wird, ist sehr gering. In dieser Form der Krankheit wird zusätzlich zu der Hauptbehandlung eine Diät empfohlen, und die traditionelle Medizin schafft günstige Bedingungen, um das Wachstum von Polypen zu bewältigen.
  2. Die Ursache der adenomatösen Polypbildung ist die Degeneration von Drüsenzellen. Dies ist ein gutartiger Tumor. Die Form eines solchen Polypen kann rund sein, kann ein Bein oder eine flache Basis haben. Wenn die Größe des Polypen mehr als 2 cm beträgt, geht es in den meisten Fällen in Magenkrebs über. Deshalb können Sie nicht unabhängig voneinander adenomatöse Polypen behandeln. Bevor Sie dieses oder jenes Volksmedikament wählen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Volksmethoden, um Polypen im Magen loszuwerden

Die traditionelle Medizin bietet mehrere Möglichkeiten, die Krankheit zu behandeln. Von Polypen kann mit Hilfe von Phytotherapie, Urintherapie, Safttherapie, Imkereiprodukten usw. beseitigt werden.

Phytotherapie

Denken Sie daran, dass Schöllkraut eine giftige Pflanze ist, und mit seiner unkontrollierten Aufnahme können Sie vergiftet werden.

  • Kräuter-Sammlung. Sie können auch die nächste Kräuterinfusion vorbereiten. Es ist notwendig, 3 EL zu nehmen. l. Schöllkraut, 2 EL. l. Calendula, 2 EL. l. Johanniskraut und mische es gut. Danach gießen 2 EL. l. von der resultierenden Mischung von 500 ml kochendem Wasser und lassen Sie für 6 Stunden infudieren, vorverpackt. Essen Sie dreimal am Tag, ein Drittel des Glases vor dem Essen.
  • Sophora ist Japaner. Die starken regenerativen Eigenschaften der japanischen Sophora werden auch bei der Behandlung von Polypen eingesetzt. Um medizinische Brandy vorzubereiten, müssen Sie frisches Obst von Sophora gießen Wodka in einem Verhältnis von 1 bis 2, zerkleinert und dann in einem dunklen Ort gestellt für 10 Tage. Danach muss die Tinktur gefiltert werden. Sie müssen dreimal täglich 25-30 Tropfen verwenden. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.
  • Leinsamen. Leinsamen sind nicht nur für Polypen, sondern auch für andere Magen-Darm-Erkrankungen empfohlen. Sie können sie auf verschiedene Arten nehmen - fügen Sie Tinkturen oder direkt in Ihr Essen. Um Polypen so schnell wie möglich loszuwerden, müssen Sie 100 g Samen mahlen und 200 ml Sonnenblumenöl gießen, für die Kaltextraktion verwendet wurde. Die Infusion wurde für eine Woche an einen dunklen Ort gestellt. Sie müssen das Medikament auf einen Esslöffel dreimal täglich eine halbe Stunde vor dem Essen verwenden. Kontraindikationen für die Verwendung Tinktur sind Pankreatitis, Hepatitis, Cholezystitis.
  • Tinktur aus Heilkräutern. Und hier ist ein anderes Rezept. Um die Infusion vorbereiten, müssen Sie die weißen Nessel (10 Teile) nehmen, Kamille (10 Teile), Schafgarbe (5 Teile), Hirtentäschel (5 Teile), Johanniskraut (5 Teile), Pfefferminze (5 Teile), Calendula (2 Teile), Beulen Hopfen (2 Teile). Gießen Sie 1 TL. Mit einem Glas kochendem Wasser vermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Tinktur in einem heißen Zustand vor dem Zubettgehen nehmen.
  • Nadeln. Das Abkochen der Nadeln verlangsamt das Wachstum der Polypen und verhindert deren Entartung zu einem bösartigen Tumor. Zur Vorbereitung der Abkochung sollte 1 EL sein. l. Pfund Tannen- oder Tannennadeln pour 1 Liter kochendes Wasser. Dann müssen Sie die Lösung 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen, in eine Thermosflasche füllen und 3 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie die Droge, die Sie brauchen, ein halbes Glas vor den Mahlzeiten für einen Monat.
  • Flieder. Um Polypen zu behandeln, können Sie einen weißen Flieder verwenden. Zwei Zweige der Pflanze (es muss Blumen und Blätter auf dem Ast sein) gießen Sie 400 ml kochendes Wasser und lassen Sie für 10 Stunden ziehen lassen. Sie müssen 100 ml dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für zwei Monate einnehmen.
  • Kalina. Diese Beere ist ein einfaches Volksheilmittel. Es enthält eine große Anzahl von Vitaminen, Mineralien, normalisiert die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Traktes. Im Herbst ist es besser, frische Beeren pro Tag zu essen, die sich alle 10 bis 15 Minuten auflösen. Im Winter Kalina in Form einer Abkochung verwenden: 4 EL. l. getrocknete Rohstoffe müssen Sie 500 ml kochendes Wasser gießen und kochen für eine halbe Stunde. Die resultierende Brühe sollte innerhalb eines Tages, aufgeteilt in drei Methoden, entnommen werden.
  • Walnuss. Es ist notwendig, eine Schale von zwanzig Nüssen zu nehmen, sie in eine Schüssel mit einem Volumen von 0,5 Litern zu legen, einen guten Wodka bis ganz oben zu gießen. Das Geschirr sollte verschlossen und für eine Woche an einen dunklen Ort gestellt werden. Bereit Tinktur nehmen 2 EL. l. am Morgen auf nüchternen Magen.

Polypen im Magen - Ursachen - Symptome - Behandlung mit Volksmedizin

Die Ursachen für die Bildung von Polypen im Magen: erbliche Faktoren; Unterernährung; chronische entzündliche Erkrankungen. Das Vorhandensein von Polypen im Magen weist auf ernste Störungen in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes hin.

Symptome und Anzeichen von Polypen im Magen: Zunächst zeigen sich Polypen im Magen praktisch nicht und beschränken sich auf eine allmähliche Entwicklung. Dann gibt es charakteristische Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse, Schmerzen im Bereich von Schulterblatt und Taille beim Essen. Weiter: Speichelfluss, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, instabiler Stuhl und allgemeine Schwäche des Körpers. Symptome von Polypen sind Gastritis, Ulkus und Zwölffingerdarmkrebs sehr ähnlich

Folk Heilmittel für die Behandlung von Polypen im Magen sind wie folgt:

Honig mit Butter
1 kg guter Honig, 1 kg cremige geschmolzene Butter, alles in einen Topf geben und 1,5-2 Stunden unter Rühren köcheln lassen. Es sollte eine homogene, dicke Masse sein. Im Kühlschrank aufbewahren. 1 EL trinken. Löffel am Morgen 20 Minuten vor dem Essen. Diese Menge reicht für den gesamten Behandlungsverlauf. Nach dem Kurs verschwinden die Polypen.

Honig mit Olivenöl aus Polypen
0,5 kg Honig, 0,5 l Olivenöl (Sie können auch Sonnenblume), Saft von 2 Zitronen (oder 100 ml Apfelessig) - mischen. Bewahren Sie die Mischung im Kühlschrank auf. Vor dem Mischen rühren. Nimm 1 EL. l. 3 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
Der Behandlungsverlauf sollte nach 3-4 Wochen wiederholt werden. Wiederholen Sie diesen Kurs in Zukunft einmal pro Jahr.

Eigelb und Kürbiskerne - eine wirksame Methode zur Behandlung von Polypen im Magen mit Volksmedizin
Es ist oft in vielen traditionellen Medizin gefunden.
Sie müssen 7 gekochte Eigelb, 6 Esslöffel nehmen. Kürbiskerne hacken in Mehl. Mischen Sie alles mit 0,5 Liter Pflanzenöl. Wärmen Sie es 20 Minuten lang im Wasserbad. Im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie den Morgen für 1 Teelöffel. 5 Tage. Machen Sie eine Pause für 5 Tage und wieder 5 Tage der Aufnahme. Trinke, bis alle Medikamente abgelaufen sind. Polypen aus dem ganzen Körper werden in Form von Stücken, Zucker, Schleim, usw. herauskommen. Auch innerhalb von 2-3 Monaten von der Oberfläche der Haut werden verschiedene Makulaformen und die Muttermale verschwinden.

Die Frau hatte Polypen in ihrem Magen. Vor der ernannten Operation hat sie sich entschieden, die Polypen mit den Volksheilmitteln zu behandeln. Eine Mischung aus Eigelb, Pflanzenöl und Kürbiskernen. Ich nahm jeden Morgen 1 Teelöffel, bis die Mischung endete. Gleichzeitig trank ich den mit Vodka 1: 1 verdünnten Schölleinsaft (20 Minuten nach Einnahme) und den Saft aus einer roten Knolle (20 Minuten nach dem Schölleinsaft). Als sich nach dieser Behandlung die Operation einstellte, stellte sich heraus, dass von den Polypen keine Spur war. Ein Jahr später wurde sie erneut untersucht - alles ist sauber. (HLS 2013 Nr. 11, Seite 33)

Behandlung von Polypen im Magen-Schöllkraut
Es gibt verschiedene volkstümliche Methoden zur Behandlung von Polypen mit Schöllkraut, die sich in Konzentration und Menge unterscheiden. Wählen Sie Ihre Methode, abhängig von der Verträglichkeit von Schölleinsaft. Reinheit ist bei Angina pectoris, Epilepsie, Schwangerschaft, Asthma kontraindiziert
1. Sammeln Sie das Schöllkraut zu Beginn der Blüte, drücken Sie den Saft aus. Für 1 Liter Saft 100 Gramm 40% Alkohol hinzufügen. Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen auf nüchternen Magen. Beginnen Sie mit 10 Tropfen, fügen Sie jeden Tag für Tropfen hinzu und bringen Sie 20 Tropfen hinzu. Diese Dosis dauert 7-10 Tage und reduziert sich dann auf 10 Tropfen. Sie trinken 10 Tage, brechen dann 7-10 Tage und noch einmal. Ein halbes Jahr trinken. Wenn die Leber krank ist, sollte die Dosis um 10 Tropfen pro Tag reduziert werden.
2. Drücken Sie den Saft und mischen Sie mit Wodka - ein Glas auf einem Glas. 24 Stunden stehen lassen und von Zeit zu Zeit die Flasche schütteln. Trinken Sie 1 Teelöffel 3-4 mal täglich auf nüchternen Magen.
Dauer der Behandlung von Polypen mit Schöllkraut nicht mehr als 3 Monate. Wiederholen Sie ggf. den Kurs für das nächste Jahr.
3. 1 Teelöffel Kräuter Schöllkraut ein Glas mit kochendem Wasser gießen. Trinken Sie 1 Esslöffel 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung - 1 Monat, 10 Tage Pause und 1 weiterer Kurs
4. Kamillenblüten, Schöllkraut - gleichermaßen, 1 Esslöffel Mischung pour 200 ml kochendem Wasser, Bestehen 6-8 Stunden, Stamm, nehmen Sie 1 Esslöffel 30 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf ist einen Monat, nach einer 10-tägigen Pause kann die Behandlung wiederholt werden;

Polypen im Magen - Teerbehandlung
Ein 16-Jähriger hat Polypen in seinem Magen. Medizinisch behandelt, aber es gab keine Ergebnisse. Dann bot der Arzt an, den Patienten mit Teer zu behandeln. Nehmen Sie Teer nach diesem Schema: 5 Tropfen pro 100 Gramm Milch - auf nüchternen Magen trinken. 20 Tage zum Trinken, 7 Tage zum Ausruhen, 20 Tage zum Trinken, 7 Tage zum Ausruhen, 20 Tage zum Trinken. Dies ist ein Kurs. Nach dem ersten Ultraschallkurs fanden sie heraus, dass die Polypen verschwunden waren. (HOOO 2008 Nr. 10, Seite 32)

Chaga aus Polypen des Magens und Geschwüre
Gießen Sie Chaga-Stücke mit gekochtem Wasser bei einer Temperatur von 70 Grad. Bestehen Sie 5 Stunden. Wischen Sie die weiche Chaga mit einer Reibe ab. 3 Tassen geriebener Chaga pour 3 Liter warmes Wasser (verwenden Sie das gleiche Wasser, nur um sich zu erwärmen). Infuse 48 Stunden. Trinken Sie 1 Glas 3 mal am Tag.
Die Frau trank diese Infusion, trank insgesamt 9 Liter. Das Geschwür ist verheilt und die Polypen im Magen sind verschwunden (HLS 2008 Nr. 5, Seite 30)

Pappel Nierenbehandlung
Abhilfe für Magenpolypen, Geschwüre, Gastritis. Ein halbes Glas Pappelknospen in einer dunklen Flasche von 0,5 Litern, gießen Sie Wodka an die Spitze, bestehen Sie 12 Tage an einem dunklen Ort, täglich schütteln. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 1 EL. l. 30 Minuten vor den Mahlzeiten, nichts zu waschen und zu greifen kann nicht. Der Behandlungsverlauf - bis die Tinktur zu Ende ist. Nach dieser Behandlung wird ein ausgezeichnetes Ergebnis für mehrere Jahre dauern. Wenn Sie wieder krank werden, wiederholen Sie die Behandlung. Während der Einnahme von Tinktur können Sie sich nicht an eine spezielle Diät halten, aber Sie können zu diesem Zeitpunkt keinen Alkohol trinken. Die Nieren sollten an einem warmen, sonnigen Tag gesammelt werden, wenn die Nieren mit Teer gefüllt sind - das heißt, sie haben alle heilende Kraft. (HOOO 2008 Nr. 23, Seite 33)

Wie behandelt man Polypen im Magen von Kalina
Wenn möglich, sollten Sie Kalina verwenden - das ist die einfachste Volksheilmittel für die Behandlung von Magenpolypen, die auch den Körper mit Vitaminen sättigen und Mineralien, gesünderes Herz stabilisiert Druck, zur Verbesserung der Magen, hilft bei Verstopfung.
Im Herbst ist es wünschenswert, eine Handvoll frische Beeren Stück für Stück zu essen, jede Beere 10-15 Minuten aufzulösen (Saft sollte in kleinen gleichmäßigen Dosen, wie von einem Tropfer, in den Magen eintreten). Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat. Achte auf den Druck. (HOOO 2008 Nr. 17, Seite 32)

Essen Sie einen Tag für 0,5 Tasse Kelchbeeren in 2-3 Mahlzeiten - dieses Volksheilmittel hilft nicht nur Polypen des Magens loszuwerden, sondern auch atrophische Gastritis zu heilen.
Um den übermäßigen adstringierenden Geschmack des Viburnum zu entfernen, können Sie Mors vorbereiten. Drücken Sie den Saft aus frischen oder gefrorenen Beeren von Viburnum, verdünnen Sie es mit Wasser und fügen Sie Honig hinzu. Trinken Sie so einen Morgen am Morgen und bevor Sie schlafen gehen ein halbes Glas. Eine ähnliche Eigenschaft besitzen Sanddornbeeren. (HOOO 2008 Nr. 20, Seite 24)

Im Winter 3-4 Löffel Viburnum (gefroren, trocken oder frisch) gießen, 0,5 Liter kochendes Wasser übergießen und 1 Stunde ziehen lassen. Diese Dosis sollte in 3 geteilten Dosen jeden Tag zwischen den Mahlzeiten getrunken werden.

Fraktion ACD-2.
Die Frau wurde wegen Bluthochdrucks ins Krankenhaus eingeliefert, und bei ihr wurde ein Polyp in ihrem Magen diagnostiziert. Der Arzt sagte, dass es entfernt werden sollte, weil die Größe des Polypen ziemlich groß ist und es an einem gefährlichen Ort ist. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus begann die Frau den ASD-2-Anteil gemäß dem allgemeinen Schema zu akzeptieren. In 2 Wochen nach dem Beginn der Behandlung fühlte sich die Frau viel besser, der Druck wurde normalisiert, Stärke und Energie erschienen. Ein Jahr später zeigte die nächste Untersuchung, dass der Polypen vollständig verschwunden war, die Operation wurde nicht benötigt (HGO 2010 Nr. 10, Seite 10)

Polypen im Magen mit Honig- und Ölbehandlung
Die Frau fand zwei Polypen im Magen, eine Operation angeboten. Aber sie beschloss, zuerst das Volksheilmittel zu probieren: 1 kg Honig und 1 kg gut geschmolzen Rustikale Butter, die 1,5 Stunden auf einem stillen Feuer gebuttert wird - die fertige Droge sollte nicht in Honig und Butter aufgeteilt werden. Wenn der kalte Tropfen sich nicht über die Platte ausbreitet, bedeutet das, dass er bereit ist. Nimm 1 EL. l. dreimal täglich für 20 Minuten vor dem Essen: Einmal in den Mund geben, aber nicht schlucken, auflösen. Marmelade oder trinke nichts. Dieses Mittel hilft auch, die Polypen der Speiseröhre zu heilen.
Nach der Honig-Öl-Mischung ging die Frau zur Untersuchung - es wurden keine Polypen gefunden (HLS 2011, Nr. 9, Seite 31)

Zwei Heilmittel gegen Magen-Darm-Polypen
Das erste Mittel. Infusion Schöllkraut: 1 EL. l. Trockenes Schöllkraut 0,5 Liter kochendes Wasser gießen, 1 Stunde bestehen lassen, abseihen, 40 Minuten vor den Mahlzeiten 3 mal täglich 2/3 Tasse trinken. Der Kurs dauert 21 Tage. Dann brechen Sie 7 Tage und einen neuen Kurs. Zur gleichen Zeit ohne Unterbrechung sollte all 2 Monate Behandlungsmischung und Propolis-Tinktur aus Calendula (erhältlich über den Zähler) trinken Sie nehmen 20 Minuten vor den Mahlzeiten für 1 Stunde. L., Aufgelöst in 50 ml Wasser, 3 mal am Tag. 2 Monate ist ein Kurs. Wiederholen Sie ggf. die zweimonatige Behandlung 10 Tage später.
Die zweite bedeutet. 6 EL. l. Kürbiskerne, 7 Eigelb und 0,5 l Sonnenblumenöl, 20 Minuten im Wasserbad erhitzen - 1 TL nehmen. Morgens auf nüchternen Magen 5 Tage, dann 5 Tage Pause usw. bis das Mittel zu Ende ist.
Die Frau kombinierte das erste und zweite Rezept und konnte Polypen im Magen und in der Speiseröhre heilen. Seitdem sind 4 Jahre vergangen - keine neuen Polypen erschienen.
(HLS 2011, Nr. 12, Seite 31)
Dieselbe Medizin aus Kürbiskernen, Pflanzenöl und Eigelb riet einer Ärztin - einem Onkologen aus Polypen des Magens und des Darms. Er sagte, wenn das Mittel einmal nicht hilft, mache eine andere Portion. Wenn die Fäkalien mit Kot austreten, bedeutet dies, dass der Polyp herauskommt. Sie begann, ihren Mann von Polypen mit diesem Volksheilmittel zu behandeln, er hatte keine Zeit, die erste Portion zu beenden, da der Polypen, der im Darm war, herauskam, bestätigte die Untersuchung. (HLS 2011, Nr. 13, Seite 27)

Traditionelle Behandlung mit einem goldenen Schnurrbart
Für eine allgemeine Erholung des Körpers begann eine Frau im Alter von 72 Jahren, eine Tinktur aus einem goldenen Schnurrbart zu nehmen. Für 500 ml Wodka nahmen 17 Knie und bestand 21 Tage an einem dunklen Ort. Akzeptiert für 1 Dess. Löffel 3 mal täglich nach den Mahlzeiten. Nachdem ich die Tinktur genommen hatte, riss ich ein frisches Blatt oder einen goldenen Ohrring ab und kaute es, spuckte es aus und schluckte den Saft. Ein Jahr nach der Behandlung ging ich zur Untersuchung, Polypen im Magen waren mehrere Jahre alt und verschwanden nach Behandlung mit einem goldenen Schnurrbart. Seitdem geht sie jedes Jahr für 5 Jahre zur Untersuchung - der Bauch ist sauber. (HLS 2011, Nr. 12, Seite 32)

Wie behandelt man Magenpolypen mit Schöllkraut?

Infusion von Schöllkraut
2 Teelöffel Schöllkraut ein Glas mit kochendem Wasser gießen, in einem Wasserbad für 15-20 Minuten halten. Nehmen Sie 1/3 Tasse 3 mal pro Tag für 15 Minuten vor dem Essen. (HLS 2011, Nr. 8, Seite 39)
Der Mann hatte einen Polypen in seinem Magen und ließ sich operieren, aber er lehnte ab, weil er niemanden hatte, der seine kranke Frau verlassen konnte. Beschlossen, behandelt werden Schöllkraut. 0,5 Stunden Gras gebraut 1 Glas abgekochtes Wasser, gekocht für 2 Minuten, trank 1/3 Tasse 3 mal am Tag für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Monat wurde behandelt. Nach einer erneuten Untersuchung wurde festgestellt, dass der Polypen abgenommen hatte, aber eine erosive Gastritis erschien. Der Mann fand in der HLS ein Rezept für eine polypöse saure Warzengastritis. Er bereitete eine alkoholische Tinktur aus Propolis, eine Schale aus Pinienkernen, eine Wurzel aus einem Baumwollsamen, ein Kraut aus Schöllkraut, Honig und Aloesaft vor und setzte die Behandlung fort. Nahm 1 EL pro Stück. l. 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Als ich 500 g Heilmittel trank, ging ich zurück zur Untersuchung - weder Polypen noch Gastritis wurden gefunden. Ein Jahr später ist der Polyp wieder erschienen, der Mann hat eine andere Portion der Zusammensetzung - 500 ml getrunken, 7 Jahre sind seitdem verstrichen, die Krankheit ist nicht zurückgekehrt. (HLS 2011, Nr. 4, Seite 34)

Die Frau schaffte es, den Polyp im Magen mit Hilfe eines echten Schöllkraut loszuwerden. Sie gebraut 2 EL. l. trockene Kräuter 500 ml abgekochtes Wasser, beharrte, trank 50 ml 3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Sah 3 Wochen, eine Woche - eine Pause. Gleichzeitig trank sie Beffungin (Droge Chaga, in Apotheken verkauft). Es wurde 4 Monate lang so behandelt, danach wurde es untersucht - es gab keinen Polypen (HELL 2012 Nr. 1, Seite 28,)
PhD AI Vanin, die eng mit der Redaktion von „Vestnik HLS“ arbeitet und ist weit verbreitet in der Behandlung von Patienten mit Volksmedizin verwendet wird, empfiehlt die Verwendung von Celandine gegen den Magen Polypen werden durch das Gastroskop nicht entfernt.
Reinheit Gebräu mit einer Rate von 1 TL. trockene Kräuter für 1 Tasse kochendes Wasser, in einem Wasserbad für 30 Minuten, bestehen Sie 30 Minuten, abtropfen lassen. Zu trinken, allmählich die Dosis erhöhen: Beginnen Sie mit 1 TL. dreimal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Nach 3 Tagen, trinken für 1 EL. l., und nach 3 Tagen, nehmen Sie 1/3 Tasse. (HLS 2012, № 3, Seite 28,)

Die Frau gebraut 1 EL. ein Löffel Schöllkraut 500 ml kochendes Wasser, beharrte, trank 50 g 3-mal täglich vor den Mahlzeiten. Dann legte ich mich auf den Bauch, dann auf meine Seite und auf meinen Rücken. Sie nahm Infusion Schöllkraut 2 Monate. Es gab 2 Polypen im Magen, nach der Behandlung mit Schöllkraut in der Umfrage wurden sie nicht gefunden. (HLS 2006, Nr. 7, Seite 4)

Saft von Schöllkraut
Drücken Sie den Schölleinsaft aus, geben Sie 1 Gallone Saft zu 100 Gramm Wodka hinzu. Der Mann nahm dieses Mittel am Morgen auf nüchternen Magen, verdünnt in 100 ml Wasser, aber besser als Milch oder eine Hagebutte. Begann mit 10 Tropfen, jeden Tag fügte 1 Tropfen hinzu und erreichte 20 Tropfen. 20 Tropfen tranken 10 Tage und begannen dann 1 Tropfen zu reduzieren. Annähernd 10 Tropfen. 10 Tropfen tranken 10 Tage. Dann war die Pause 10 Tage und alles begann wieder. Er trank von September bis Mai. Im Mai wurden im Ultraschall keine Polypen im Magen oder Zysten in der Leber gefunden, da sie sich nicht drehten. Darüber hinaus trank er jeden Tag Infusion von Beeren des Viburnum - 4 Beeren für ein Glas mit kochendem Wasser (HB 207, Nr. 6, S. 88,)

Die Frau nahm den Saft von Schöllkraut und verdünnte 2 Tropfen Saft in 1 EL. l. Kamille-Infusion. Ich trank 30 Minuten vor dem Essen auf nüchternen Magen. Die Behandlung dauerte einen Monat. Bei der Aufnahme beim Arzt haben die Polypen im Magen nicht aufgeklärt. (HLS 2006, Nr. 19, Seite 32)

Eine Frau, um Polypen im Magen zu heilen, benutzte das Rezept aus L. Kostinas Buch "Treatment with Cleanness". Sie vermisste das Schöllkraut durch den Fleischwolf, drückte den Saft und verdünnte ihn mit Wodka 1: 1. Ich nahm 3-4 mal am Tag für 1 Teelöffel nüchternen Magen an Das Buch sagte, dass dieses Medikament nicht für mehr als 3-4 Monate behandelt werden sollte, sonst könnte ein Schöllkraut Dysbakteriose verursachen. Wiederholen Sie ggf. die Behandlung für das nächste Jahr. Nach jeder Behandlungswoche, Schöllkraut - 2 Tage Pause.
Die Frau nahm 3,5 Monate Saftschmalz, trank alle Medikamente, sie mischte 1 Liter Schölleinsaft mit 1 Liter Wodka. Als der Arzt die Untersuchung durchführte, glaubte er nicht einmal, dass der Patient ohne Operation in der Lage war, die Polypen im Magen zu entfernen, da waren zwei von ihnen. (HLS 2006, Nr. 10, Seite 10)

Kwas auf Bolotov mit Schöllkraut.
In einem Drei-Liter-Gefäß das Serum gießen, einen kleinen Beutel mit 1 Glas trockenem Schöllkraut fallen lassen, drücken oder einen Senkkörper so einsetzen, dass sich das Schöllkraut unten befindet. Bestehen Sie auf 12 Tage. Die Frau trank zwei Mal am Tag vor dem Essen eine halbe Tasse Kwas, trank zwei Dosen Kwas. Es war möglich, den Polyp im Magen zu heilen. (HLS 2006, Nr. 11, Seite 9)

Wie behandelt man Polypen im Magen mit Propolis?
10 g Propolispulver werden mit 100 g geschmolzener Butter auf einem Wasserbad gemischt. Die Mischung wird 10 Minuten auf einem Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzt, ohne sie zum Kochen zu bringen. Nimm 1 TL. in warmer Milch 3 mal täglich für 1-1,5 Stunden vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Wochen. Wenn nötig, nach 2 Wochen wiederholen. Die Behandlung ist bei Lebererkrankungen kontraindiziert

Propolis-Behandlung
Um Polypen des Magens und des Gastrointestinaltrakts zu heilen, hilft ein solches Rezept: 60 g Propolis, 250 ml Alkohol einschenken, den Inhalt der Flasche schütteln, bis Propolis sich auflöst. Bestehen Sie auf 7 Tage. Nimm 1 TL. für ein halbes Glas heißes Wasser 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Trinken, wie Tee, nicht 2-3 mal am Tag abkühlen lassen. Während der Behandlung Alkohol ausschließen. (HLS 2011, Nr. 8, Seite 39)

Die Frau fand Polypen im Magen und schlug vor, einen Teil des Magens zu entfernen. Die Frau appellierte an den "Herold von HAP" mit der Frage "Kann man eine Operation vermeiden?"
Reagiert auf MH Chirurg Sadovskaya LA
Polypen können mit Propolis behandelt werden. Einzeldosis - die Größe eines Streichholzkopfes. Damit die Behandlung wirklich Ergebnisse bringt, sollte Propolis von hoher Qualität sein: dicht, ohne Körner, ohne unangenehmen Geruch. Hafen von Propolis in den Gefrierschrank legen, wenn es zu Fragilität gefriert, öffnen und in 1 EL verdünnen. l. Wodka, Alkohol oder Apotheke Tinktur von Calendula auf Alkohol. Um Propolis gut auszubreiten, sollte diese Mischung in einem Wasserbad gehalten werden. Es stellt sich eine dunkelbraune Flüssigkeit heraus, die 3-mal täglich 30 Minuten vor dem Essen auf nüchternen Magen eingenommen werden muss. Der Verlauf der Behandlung - mindestens zwei Wochen. Machen Sie danach eine Untersuchung, wenn die Polypen auf die Behandlung mit Propolis ansprechen, um einen anderen Verlauf zu nehmen. Fortsetzen der Behandlung, bis die Polypen verschwinden (HLS 2012, Nr. 6, Seite 31)

Polypöse anazidwarzen Gastritis - Behandlung mit Volksmedizin
Dieses Rezept half, die polypöse Warzengastritis des Lesers zu heilen. Jeder, der dieses Rezept benutzte, schaffte es, Polypen im Magen loszuwerden.
Das Heilmittel ist für 21 Tage bereit. Es ist notwendig, zwei Liter Gläser zu nehmen. In der ersten kann platziert werden: 30 g Pinienkernen (Shell), 30 Gramm Propolis, 30 Gramm Wurzel aus Zimtquarz (Kalgan), 150 g Alkohol. Bestehen Sie darauf, täglich zu schütteln.
Nach einer Woche die Aloe-Blätter abreißen, in eine Tüte geben und für eine Woche in den Kühlschrank stellen. Am selben Tag in der zweiten Bank gießen 30 g Schöllkraut 150 Gramm Wodka (Sauberkeit bestehen nur 1 Woche).
Wenn die Woche vorbei ist, pressen Sie den Saft aus den Blättern der Aloe, messen Sie 150 g und gießen Sie in das erste Glas, fügen Sie 150 g Honig und den gefilterten Inhalt des zweiten Glases hinzu. Infusion noch 1 Woche, dann abtropfen lassen. Es wird ungefähr 600 g Tinktur sein.
Nehmen Sie dieses Volksmedizin am Morgen auf nüchternen Magen für 1 EL. Löffel (20 g), Butter oder saure Sahne (Sie können 3 mal täglich für 1 Teelöffel 30 Minuten vor dem Essen nehmen). Die Mittel reichen für ca. 1 Monat (20 g x 30 Tage). Es ist notwendig, diese Verbindung 4 Mal pro Jahr mit einer Pause von 1 Monat zu trinken. (Gesunde Feiertage 2002, Nr. 7, Seite 9)

Zusammen mit Volksmedizin und Methoden der Behandlung von Magenpolypen, ist ein gutes Ergebnis die Behandlung des Magen-Darm-Traktes mit den Methoden von Bolotov und Naumov (Gemüsekuchen und Kwas auf einem Reiniger).