logo

Wegen was es die Erosion des Magens gibt und wie er oder sie behandeln soll?

Die Erosion des Magens wird als stetige Ulzeration der Schleimhaut bezeichnet, die die Muskelschicht nicht erreicht. In den meisten Fällen ist es ein Symptom von Erkrankungen eines der Organe des Magens oder lokale Vergiftung, Trauma. Ein gesunder Magen erneuert die Epithelschicht für 1-5 Tage vollständig. Es heißt also, dass Erosion als eine Krankheit, die eine separate Behandlung erfordert, auftritt, wenn es keine offensichtliche äußere Ursache gibt oder länger als eine Woche anhält. Im Gegensatz zu ähnlichen Geschwüren erfolgt die Heilung ohne Narbenbildung und irreparable Schädigung der Schleimhaut.

Ein separater Erosionsbereich ist eine Zone von 2-5 mm Durchmesser, die durch exfoliertes Epithel für chemische Schäden anfällig ist. Eine akute Form der Krankheit kann sogar 1-3 dieser Stellen in den oberen Abschnitten führen, denn chronische Formen sind durch das Vorhandensein von Tumoren in der Antrumregion gekennzeichnet. Die Oberfläche der Schleimhaut ist besonders anfällig für Onkologie.

Symptome und Anzeichen

Gastroenterologen unterscheiden zwei Haupttypen - hämorrhagisch und ulzerativ. Alle Formen werden von einer schmerzhaften epigastrischen Bauchregion während der Palpation begleitet.

1. Hämorrhagische ist die Erosion der akuten Form, deren Hauptsymptom das Vorhandensein von Blut im Kot und Anämie ist. Oft ist eine solche Erkrankung ein Zeichen für Probleme mit inneren Organen, die Gefäßprobleme oder akute Vergiftungen verursachen. Ein bedeutender Teil der hämorrhagischen Läsionen ist nicht von Schmerzen oder anderen äußeren Symptomen begleitet und kann nur bei der Analyse von Stuhlgängen auf okkultes Blut nachgewiesen werden.

2. Yazvennopodobnaya begleitet von Zeichen, die die chemischen und physischen Schäden an der Schleimhaut zeigen - Sodbrennen, Schmerzen, Übelkeit, Aufstoßen, manchmal Erbrechen, Erleichterung bringen. Schmerzen im Magen treten häufiger auf als bei Geschwüren - nicht nur nach dem Essen, sondern auch auf nüchternen Magen, wie bei Gastritis mit hohem Säuregehalt. Für die chronische Form der Krankheit - erosive Gastritis sind mehrere Läsionen des Antrums üblich.

3. Bei einer Kombination von ulzerativen und hämorrhagischen Symptomen sprechen sie von einer erosiv-hämorrhagischen Gastritis vom chronischen oder akuten Typ. Seine spezifischen Zeichen sind schwarz oder Venen von Blut Kot, Erbrechen mit Blut, erfordern eine sofortige ärztliche Behandlung. Eine solche Gastritis kann der letzte Schritt in der Entwicklung von Geschwüren sein und sollte so schnell wie möglich geheilt werden. Eine reichliche Blutung aufgrund von Blutungen führt zu einer zusätzlichen Erschöpfung des Körpers und einer Verschlechterung der Regenerationsfähigkeiten der Schleimhaut.

Aus Gründen wird die Krankheit in primäre, sekundäre und bösartige unterteilt. Zu den primären Gründen sind:

1. Virale oder bakterielle Infektion, einschließlich der anfänglich asymptomatischen Läsion von Helicobacter pylori.

2. Übermäßig saure, heiße, stark zerkaute, mechanisch raue Speisen oder Getränke.

3. Die Verwendung oder das Einatmen von giftigen oder chemisch gefährlichen Stoffen, insbesondere Alkohol, Nikotin und Drogen aus der Gruppe der nicht-narkotischen Analgetika und nicht-steroidalen Antirheumatika, radioaktive Schäden.

4. Gastritis mit hohem Säuregehalt, Pankreatitis, duodenogastric Reflux und Störungen in der Arbeit der Gallenwege.

5. Blunt Bauchtrauma, Folgen der chirurgischen Intervention.

Meistens tritt Erosion auf dem Hintergrund von Magengeschwüren auf.

Sekundäre Erosion ist eine Läsion, die als Symptom einer Verletzung von regenerativen Prozessen und Kreislauf aufgrund von Faktoren auftritt, die nicht direkt mit dem Magen zusammenhängen, wie:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Lunge, die zu Hypoxie oder Überdruck in den Gefäßen führen.
  • Leberfunktionsstörung, Zirrhose. Es verursacht toxische Schäden und Krampfadern.
  • Stoffwechselstörungen, einschließlich Diabetes.
  • Ständiger Stress, nervöse Störungen.

Maligne Erosion ist eine Folge des Zerfalls von Krebstumoren unter dem Einfluss von Magensaft und wird am häufigsten nach fortgeschrittener chronischer Erosion einer anderen Art oder eines Geschwürs gebildet. Um die Diagnose und die Ursache der Erkrankung genau zu bestimmen, wird eine umfassende Diagnose durchgeführt, die notwendigerweise eine Endoskopie des Verdauungstraktes und eine Biopsie des betroffenen Bereichs einschließt.

Merkmale der Therapie

Die Behandlung wird nur durchgeführt, nachdem man eine genaue Diagnose und die Ursache der Krankheit festgestellt hat. Der Hauptteil des Kurses, und in leichten Fällen und der einzige, ist die Diät. Bei einer ulzerierenden chronischen Form der Erosion der Magenwand ist eine ambulante Therapie vorgeschrieben, hämorrhagische Symptome weisen auf die Notwendigkeit hin, den Patienten in ein Krankenhaus zu bringen. Die komplexe Behandlung zielt darauf ab, die Ursachen zu beseitigen, optimale Bedingungen für die Wiederherstellung der Schleimhaut zu schaffen, Schmerzsymptome zu beseitigen und kann aus solchen Teilen bestehen:

1. Spezielle Diät, ähnlich der Ernährung für Patienten mit Geschwüren.

2. Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, Verbot von Alkohol und Rauchen.

3. Behandlung mit Volksmedizin. Ergänzt die Wirkung von Diät, reduziert die Notwendigkeit für den Einsatz von Medikamenten.

4. Einnahme von Medikamenten, die die Sekretion von Salzsäure reduzieren - H2-Histamin-Rezeptor-Blocker (Famotidin, Ranitidin), Protonenpumpenhemmer (Omeprazol, Pantoprazol).

5. Aufnahme von Antazida, Ergänzung der Wirkung von antisekretorischen Drogen und schnelle Linderung von Schmerzen, wie Rennie, Gastal, Almagel, Maalox.

6. Zweck der Medikamente, die die Regenerationsfunktion des Magenepithels unterstützen und vor der Aggression der Salzsäure schützen. Es können schleimbildende, umhüllende, filmbildende Mittel, auf Prostaglandin basierende Zytoprotektoren, Stimulatoren der Zellregeneration und beschleunigter Metabolismus sein.

7. Zweck der Mittel zur Beschleunigung der Magenperistaltik auf der Basis von Domperidon (Motilium, Motoriks). Die Behandlung wird mit Klagen des Patienten auf faulenden Rülpsen und Schweregrad durchgeführt.

8. Antibiotikatherapie zum Nachweis von Helicobacter pylori.

9. Verlauf der Behandlung der primären Erkrankung - Hepatitis, Zirrhose, Pankreatitis, Cholezystitis, Nervenzusammenbruch, Herz-und Lungenerkrankungen.

Solche Verfahren chronische yazvennopodobnom und hämorrhagische Erosionen, akute geeignet sind Form von starken Magenblutungen, geronnenem Blut Erbrechen zur Behandlung begleitet wird, erfordert die Verwendung von hämostatischen Drogen, Magenspülung mit kaltem Wasser, endoskopische Koagulation von Blutungen Gefäßen. Bei der Behandlung von mehreren Erosionen mit starken Blutungen, die das Leben des Patienten gefährden, ist ein chirurgisches Verfahren, auch die Entfernung des betroffenen Teils von Neoplasmen durchgeführt nachgewiesen werden kann.

Alle Apothekenarzneimittel sollten nach einem Vorgespräch mit einem Arzt verwendet werden. Einige von ihnen haben eine gegenseitige Inkompatibilität oder Kontraindikationen für diese oder andere Krankheiten. Die Verwendung der traditionellen Medizin und die Eigenschaften der Diät ist auch wünschenswert, mit einem Arzt zu besprechen. Bei starken Oberbauchschmerzen vor Diagnosestellung ist eine einmalige Einnahme von Enterosorbentien (Aktivkohle, Smecta), Antazida und Antispasmodika (No-shpa) erlaubt. Kategorisch kontraindiziert Empfang nicht-narkotischen Analgetika - die Schmerzen können sie vorübergehend sein und reduzieren, sondern erhöhen die Schädigung der Schleimhaut, bis der Übergang jazvennopodobnoy Form in die hämorrhagische.

Die Erosion der Heilung, die in einem frühen Stadium ohne begleitende Komplikationen entdeckt wird, kann innerhalb von 1-2 Wochen durchgeführt werden. Chronische Typen, die eine Gastritis oder Geschwüre begleiten, haben ebenfalls eine günstige Prognose, obwohl sie Jahre auf ihre vollständige Heilung warten müssen. Ohne Behandlung entwickeln sich milde Formen zu lebensbedrohlichen Krankheiten - hämorrhagisch, onkologisch, Geschwür. Die Ausdehnung des betroffenen Bereichs auf den gesamten antralen Teil des Magens führt zu einer Schleimhautdystrophie.

Empfehlungen für die Fütterung unter Erosion

Für eine stationäre Behandlung wird der Patient gemäß der medizinischen Tabelle 1 gefüttert, die für Patienten mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren während einer Periode verschwommener Exazerbation oder Erholung nach einer scharfen Exazerbation bestimmt ist. Für einen ambulanten Patienten ist diese Diät geeignet:

1. Ausgeschlossen sind Produkte, die physikalische Ursache, chemische Schäden oder Magen-Stimulans: Kaffee, Schokolade, Alkohol, Softdrinks, Kwas, Schwarzbrot, grob Gemüse, würzig, zu fettig, salzig, gebraten und geräucherte Lebensmittel, Gewürze, Essig, saure Früchte, Marinaden, Gurken, Konserven, Bohnen, Getreide auf der Basis von Gerste, Hirse.

2. Lebensmittel beschränkt auf einfache Kohlenhydrate, Fleischbrühen, Salz, Gebäck und Weißbrot, Milchprodukte sind begrenzt. Um Weißbrot zu verzehren, muss es zunächst 1 Tag lang aufbewahrt oder getrocknet werden.

3. Empfohlene Lebensmittel reich an Proteinen und sorgen für die normalen Stoffwechsel innerhalb der Grenzen - Eier (Omelett oder ohne Öl Rührei), pürierten Sauerkäse, gedünstetes Gemüse, Gemüsesuppen, Fleisch und Fisch Sorten von Nicht-Fett, halb Getreide Milch, Butter, Sahne, raffiniertes Pflanzenöl, Gelee, Milch (vor dem Schlafengehen, wenn es keine Gegenanzeigen anderer Art sind).

Es ist notwendig 6 Mal am Tag streng nach dem Zeitplan, gründlich kauen das Essen oder vor dem Abwischen. Essen Sie kein heißes oder kaltes Essen.

1. Einer der einfachsten und effektivsten Wege, um den Magen mit Erosion fertig zu werden, ist die Verwendung von Honig mit Propolis. Honig wird morgens auf nüchternen Magen, 1 Teelöffel, nicht verdünnt oder erhitzt. Gut für den Zustand der Schleimhaut ist auch die Einnahme von in Milch verdünnter Propolistinktur.

2. Sanddornöl. Es ist auch für 1 Teelöffel auf nüchternen Magen genommen. Tinkturen aus Sanddorn haben keine so ausgeprägte Wirkung.

3. Es ist nützlich, Kräutertees aus einer Mischung aus Kamille, Immortelle, Calendula zu verwenden. Ein Glas mit kochendem Wasser wird 1 Teelöffel getrocknete Kräuter genommen und bis zum Abkühlen gebrüht.

4. Das beste natürliche Heilmittel für die Erosion des Magens ist die Schöllkraut-Infusion, die mit 1 EL zubereitet wird. Löffel auf ein Glas mit kochendem Wasser. Aufgrund der Toxizität vor der Verwendung ist es immer notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Symptome und Behandlung von Magen-Erosion

Wichtig! Ein Mittel gegen Sodbrennen, Gastritis und Geschwüre, die einer großen Anzahl unserer Leser geholfen haben. Lesen Sie mehr >>>

Bei Erosionen des Magens sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden. Die gastrische Umgebung, wegen der Eigenschaften des Magensaftes, gilt als sehr aggressiv, was die Verdauung der Nahrung fördert. Aus dieser Umgebung wird der Magen durch eine Vielzahl von Barrieren geschützt. Bei Verletzung einer dieser Barrieren beginnen entzündliche Prozesse im Magen-Darm-Trakt.

Eine minderwertige Nahrung kann zu einem Trauma der Magenschleimhaut führen. In diesem Fall kann eine Person eine so gefährliche Krankheit wie die Erosion des Magens entwickeln.

Gastroenterologe Michail Wassiljewitsch:

"Es ist bekannt, dass es für die Behandlung des Gastrointestinaltrakts (Geschwüre, Gastritis usw.) spezielle Medikamente gibt, die von Ärzten verschrieben werden, aber es sind nicht sie, sondern jene Medikamente, die Sie zu Hause verwenden können." Lesen Sie mehr> >>

Beschreibung der Krankheit

Lassen Sie uns genauer betrachten, was Magen-Erosion ist und die Behandlung dieser Krankheit. Die Erosion wird durch eine Schädigung der Schleimhäute repräsentiert, und wenn sie wörtlich übersetzt wird, "erodiert" sie die Schale des Magens mit ihrem Saft. Äußerlich ist diese Pathologie ähnlich wie Wunden, die an den Wänden, der Unterseite des Magens lokalisiert werden können. Um den Grund des Entstehens dieser Krankheit herauszufinden, kann man nur die ausführliche Besichtigung in der Klinik verwendet haben.

Experten untersuchten die Krankheit identifiziert 3 Sorten:

  1. Primäre Erosion. Diese Pathologie wirkt als eigenständige Krankheit.
  2. Sekundäre Erosion. Diese Pathologie tritt auf, wenn andere Erkrankungen (Leberpathologie, SSS) im Körper vorhanden sind.
  3. Bösartige Neubildung. Vorhandensein eines onkologischen Prozesses (Morbus Crohn, Onkopathologie).

In der medizinischen Praxis werden solche Arten der Erosion unterschieden:

  • scharf. Diese Art von Pathologie tritt in großen Zahlen auf. Die Form solcher Erosionen ist abgerundet, oval und 0,2-0,4 cm groß.
  • chronisch. Erosionen, ähnlich wie Oktopus Saugnäpfe, erscheinen auch in großer Anzahl, chaotisch, in der Ähnlichkeit einer Kette. Die Größe der Wunden beträgt 0,3-0,5 cm, am häufigsten treten mehrere Erosionen im Antrum des Magens auf. Die Krankheit kann 5 Jahre und länger dauern.

Die Hauptursache der Erosion im Magen ist eine Verletzung des Gleichgewichts, das zwischen solchen Faktoren des Magens als schützend und aggressiv festgestellt wird. Dieses Ungleichgewicht im Körper provoziert:

  • Verletzungen;
  • Arbeiten mit schädlichen Substanzen, die nach dem Eindringen das Gewebe der inneren Organe angreifen;
  • Essen von schlechter Qualität (scharf, geräuchert, scharf, rauh in der Textur;
  • Operationen an den Organen des Verdauungstraktes;
  • Verbrennungen an der Schleimhaut, die durch die Einnahme von Alkohol, scharfen, warmen Speisen, Medikamenten entstanden;
  • bestehende psychoemotionale Störungen;
  • Lebererkrankung;
  • toxische Wirkung von Nikotin, Alkalien, ätzenden Substanzen, Salze von Schwermetallen, die durch systematische gekennzeichnet ist.

Magen Erosionen treten häufiger auf, wenn eine Person eine der folgenden chronischen Krankheiten hat:

  • Diabetes mellitus;
  • Pankreatitis;
  • Leberinsuffizienz;
  • Herzversagen.

Symptome

Symptome der untersuchten Pathologie sind ziemlich einfach. Wenn man sie spürt, kann der Patient nicht darauf achten, auf sie zu achten. Das Hauptsymptom dieser Pathologie ist die Intensität des Schmerzsyndroms.

Anzeichen der Krankheit sind der Klinik für Ulkus sehr ähnlich. Der Erosionsschmerz zeichnet sich jedoch durch das Fortbestehen der Strömung aus. Das Schmerzsyndrom ist so stark, dass es selbst bei der Behandlung der Krankheit nicht immer möglich ist, es sofort zu stoppen. Bei einigen Patienten dauert der Schmerz sogar im ersten und zweiten Therapiemonat an.

Unter den Symptomen, wie Magengeschwüre, sind:

  • konstanter starker Schmerz;
  • Dyskinesie (Dysfunktion des Gallensystems);
  • hungrige Nachtschmerzen;
  • Dyspepsie (Störungen im Verdauungsprozess).

Auch bei Patienten gibt es solche Krankheitszeichen wie:

  • bluten. Mit Erosion kann Blut in Kot, Erbrochenem beobachtet werden. Bei solch einem alarmierenden Krankheitszeichen ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Normalerweise ist die Farbe des Erbrochenen dunkelbraun. Bei inneren Blutungen kann eine Operation erforderlich sein (Entfernung eines Teils des Magens);
  • niedriges Hämoglobin;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Anämie;
  • Sodbrennen;
  • gestörte Ausscheidung von Galle aus dem Körper;
  • brüchiges Haar, Nägel, Trockenheit der Epidermis. Diese Zeichen weisen auf die Entwicklung von Anämie hin, die durch Erosion hervorgerufen wird. Besonders hell solche Symptome passieren in Gegenwart von inneren Blutungen. Es gibt auch einen zyanotischen Schatten der Epidermis.

Diagnose

Die wichtigsten diagnostischen Methoden der Erosion sind:

  • endoskopische Untersuchung;
  • Biopsie.

In der Endoskopie sehr wenig angenehm für den Patienten. Er wird alle Unannehmlichkeiten ertragen müssen, die dazu führen, dass die Endoskopröhre in die Speiseröhre und den Magen eintritt. Dieses Verfahren gilt als absolut sicher, maximal informativ.

Aufgrund dieser diagnostischen Methode erhält der Gastroenterologe Daten über die Art der erosiven Läsion.

Behandlung

Nachdem der Betroffene von einem erosiven Prozess im Magen erfahren hat, stellt er die Frage: Wie behandelt man die Erosion des Magens? Wenn der Nachweis mittels Erosionsmethoden in der Magenbehandlung sofort beginnen sollte. Der Therapieverlauf dauert ziemlich lange, da die Vernarbungsrate geschädigter Gewebe von vielen Faktoren beeinflusst wird.

Wenn irgendeine andere Pathologie Erosion hervorruft, sollte der therapeutische Kurs mit dem Kampf dagegen beginnen. Und nur dann wenden wir uns der Behandlung der Erosion zu. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, wird eine komplexe Therapie helfen. Der Prozess der Heilung, Narbenbildung, der Gastroenterologe beobachtet mit Hilfe einer endoskopischen Untersuchung.

Wenn ein Magenausbruch gefunden wird, wird die Behandlung von einem Spezialisten verschrieben. Bei der Behandlung von Erosionen des Magens gilt die Ulkustherapie als Standard. Mit ihr werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Inhibitoren der Protonenpumpe.
  • H2-Blocker.
  • Antibiotika. Diese Medikamente werden nur verschrieben, wenn Helicobacter pylori im Magen des Patienten gefunden wird.

Um die Erosion der sekundären Form zu heilen, verschreiben Experten solche Medikamente:

  • Cytoprotektoren.
  • Prostaglandine synthetischen Ursprungs.

Diese Medikamente beschleunigen den Heilungsprozess der Schleimhaut.

Neben der Behandlung mit Medikamenten können Ärzte auch eine Laserbehandlung verschreiben. Diese Methode verbessert die Mikrozirkulation des Blutes in den betroffenen Geweben. Die Behandlung der chronischen Form der Krankheit wird erfolgreich durch solche Medikamente wie Gastroprotektoren durchgeführt.

Neben der medikamentösen Therapie muss der Patient eine bestimmte Diät einhalten, die vom behandelnden Arzt verschrieben wird. Eine spezielle Diät besteht darin, folgende Lebensmittelkategorien auszuschließen:

  • Saft von Zitrusfrüchten;
  • frittiertes Essen;
  • Kaffee;
  • Lebensmittel mit groben Fasern, Fasern (Brot mit Kleie, Rübe, Müsli, drahtiges Fleisch, Steckrübe, Rettich);
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol;
  • kaltes / warmes Essen;
  • starke Fleischbrühe.

In der Ernährung des Kranken müssen folgende Produkte (Milchprodukte) vorhanden sein:

  • Milch;
  • Hartkäse (fettarm);
  • saure Sahne (fettarm);
  • Butter.

Milchprodukte sind ideal zur Beruhigung der Magenschleimhaut, insbesondere der Milch, die sie umgibt. Außerdem aktivieren diese Produkte die Produktion von Enzymen, die die Regenerationsprozesse der Schleimhaut beschleunigen.

Zusätzlich zu Milchprodukten für Patienten, die sich einer Magen-Erosion-Therapie unterziehen, ist es ratsam, solche Gerichte zu verwenden:

  • Schleim-Suppen;
  • Grieß;
  • Haferflocken;
  • Kissel;
  • gedünstetes Gemüse;
  • weich gekochte Eier;
  • Dampfkoteletts.

Essen mit einer Diät sollte gebrochen sein. Am Tag ist es nötig, die kleinen Portionen 4 - 6 Male zu essen. Eine solche Diät sollte für zwei Monate beobachtet werden, aber auch nach dem Ende, vermeiden Sie scharfe, saure, fettige, frittierte, Alkohol. Selbst ein Magen sollte vor schlechtem Essen geschützt werden.

Was kann sonst noch für die Erosion des Magens behandelt werden? Neben der medikamentösen Behandlung kann die Erosion durch Volksmethoden kontrolliert werden. Die Behandlung mit Volksmedizin kann auf folgende Weise durchgeführt werden:

  1. Verwendung von Infusion aus Schöllkraut. Da diese Pflanze als giftig gilt, ist es wichtig, den Anteil bei der Herstellung eines Arzneimittels genau zu beachten. Es wird empfohlen, eine Infusion von verschiedenen Kräutern vorzubereiten: Schöllkraut, Schafgarbe, Johanniskraut, Kamille.
  2. Behandlung der Erosion des Magens mit Propolis. Um dies zu tun, wird einiges von diesem nützlichen Bienenprodukt benötigt. Es reicht, den Soutra-Löffel Propolis zu nehmen, und Ihre Immunität wird gestärkt, und die Erosionen, die sich auf der Schleimhaut des Magens bilden, werden schneller heilen.
  3. Tinktur aus Immortelle, die aus 1 EL zubereitet wird. l. getrocknete, vorzerkleinerte Blätter. Tinktur wird vor den Mahlzeiten für 0, 5 Tassen getrunken.
  4. Sanddornöl. Dieses Mittel ist für seine heilende Wirkung bekannt. Für die schnellste Erholung benötigen Sie 1 TL. solches Öl für eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.
  5. Honig. Es ist auch sehr vorteilhaft für den Magen, aber es muss entweder in seiner reinen Form oder verdünnt in einer warmen Flüssigkeit sein, aber nicht in einer heißen Flüssigkeit.

Medikamentöse Behandlung der Erosion des Magens: Welche Medikamente werden benötigt?

  • mehrfach oder einzeln;
  • polypoid, flach und hämorrhagisch oder blutend.
  • Die Dauer der Erkrankung hängt von der Art der Erosion ab. Akute Erosion, lokalisiert in der Regel in den zentralen oder proximalen Teilen des Magens, im Durchschnitt vernarbt in 1,5 Wochen, in schweren Fällen dauert dieser Prozess 2 bis 8 Wochen.

    Die chronische Erosion des Magens, die hauptsächlich in der Ausgangsabteilung des Organs lokalisiert ist, ist durch eine längere Existenz mit der Erhaltung von bis zu 5 Jahren oder mehr gekennzeichnet.
    Ursachen der Krankheit

    Der Hauptgrund für die Entwicklung der Erosion ist eine Störung des Gleichgewichts zwischen den schützenden Eigenschaften des Organismus und aggressiven Faktoren, einschließlich:

    1. Bakterien Helicobacter pylori;
    2. Akute und chronische Krankheiten;
    3. Stoffwechselstörungen.


    Zur Erosion des Magens wird auch oft zitiert:

    • Alkohol- und Tabakkonsum;
    • falsche Ernährung;
    • Verwendung von rohen, scharfen, zu kalten oder warmen Speisen;
    • Operationen an den Verdauungsorganen;
    • Verbrennungen und Schleimtrauma;
    • einige Medikamente;
    • erhöhte Konzentration von Salzsäure im Magensaft;
    • konstanter und anhaltender Stress;
    • systematische Exposition gegenüber dem Körper von toxischen flüchtigen Substanzen;
    • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System;
    • Desintegration von Tumoren im Verdauungstrakt lokalisiert.

    Symptome der Krankheit

    Für die Erosion des Magens sind folgende Merkmale charakteristisch, die sich bei praktisch allen Patienten manifestieren:

    1. Appetitlosigkeit;
    2. Häufige Übelkeit und Erbrechen;
    3. Störung der Verdauung;
    4. Sodbrennen;
    5. Beluging mit saurem Inhalt;
    6. Schweregrad im Magen im Oberbauch nach dem Essen;
    7. Schwere Kopfschmerzen;
    8. Anämie;
    9. Magenblutung;
    10. Vorhandensein von Blutadern im Kot;
    11. Dysfunktion der Gallenblase.

    Diagnose und Behandlung

    Bei der Erstellung einer Diagnose werden verschiedene Studien durchgeführt, darunter:

    • Fibrogastroduodenoskopie;
    • Biopsie der betroffenen Schleimhaut, um die Entwicklung von malignem Neoplasma auszuschließen;
    • Röntgenuntersuchung von Zwölffingerdarm und Magen;
    • Bluttests (allgemein und biochemisch);
    • Studium der sekretorischen Funktion des Magens;
    • Kotanalyse auf den latenten Blutgehalt.

    Je nach Symptomatik und Krankheitsverlauf wird eine ambulante oder stationäre Behandlung zur Erosion des Magens durchgeführt.

    Die medikamentöse Therapie erfolgt unter Berücksichtigung der vorherrschenden Krankheitssymptome und einer gewissen Orientierung:

    1. Bei erhöhtem Säuregehalt werden Medikamente verschrieben, die den negativen Einfluss von Salzsäure auf die Schleimhaut des Organs verhindern oder dessen Produktion reduzieren:
      • Antazida mit einer alkalischen Zusammensetzung (Phosphhalug, Gastal, Maalox, Rheni, Almagel);
      • Blocker von H2-Histamin-Rezeptoren, die die Wände des Magens vor der Einwirkung von Säure schützen (Famotidin, Ranitidin);
      • Protonenpumpen-Inhibitoren, die die Produktion von Chlorwasserstoffsäure (Rabeprazol, Omeprazol, Pantoprazol, Lansoprazol, Esomeprazol) zu verringern;
    2. Wenn es notwendig ist, die motorische Funktion bei Patientenbeschwerden mit Überfüllung und Übelkeit zu korrigieren, werden Medikamente auf der Basis von Donperidon (Motilium, Nausilium, Motorik) verwendet;
    3. Wenn Helicobacter pylori infiziert ist, wird eine komplexe Therapie durchgeführt, einschließlich antimikrobieller Arzneimittel (Amoxicillin, Clarithromycin) und Arzneimitteln, die die Produktion von Salzsäure reduzieren;
    4. Um eine schützende Wirkung auf die Magenschleimhaut zu bieten, werden Gastroprotektoren verschrieben:
      • Stimulatoren der Zellregeneration (Kaliumoratat, Ethaden, Pentoxyl);
      • zytoprotektiv (De-nol, Saitotec, Misoprostol);
      • Filmbildung (Sucralfat, Bismuttricaliumdicitrat);
      • einhüllend (simaldrat, gelusil);
      • stimulierende Schleimbildung (Süßholzwurzel).

    Der behandelnde Arzt verschreibt die Medikamente individuell in einem Komplex, dessen Wirksamkeit durch eine endoskopische Untersuchung kontrolliert wird.

    Medikamentöse Droge De Nol

    In letzter Zeit wird ein solches Medikament, wie De-Nol, in den Medien als fast das einzige wirksame Mittel, das gleichzeitig alle Magenerkrankungen behandeln kann, weithin beworben. Ist es so?

    De-nol gehört zur Gruppe der Bakterizide der neuen Generation, die aktiv bei der Behandlung von Verdauungsorganen eingesetzt werden. Es ist in der Standard-Vier-Komponenten-Therapie für die Behandlung von Magengeschwüren enthalten, weltweit akzeptiert. Es enthält Wismut - ein Hüllmittel, das die Oberfläche der geschädigten Magenschleimhaut vor den korrosiven Wirkungen des Magensaftes schützt.

    Darüber hinaus hat De-Nol auch eine antimikrobielle Wirkung auf das Bakterium Helicobacter pylori - Hauptverursacher von Gastroduodenitis, Gastritis, Erosionen und Magengeschwüren. Die Verwendung des Medikaments in Kombination mit Antibiotika beschleunigt den Genesungsprozess erheblich. De-Nol wird von den Patienten gut vertragen, und mit dem richtigen Termin erhält nur positive Bewertungen.

    De-Nol wird praktisch nicht in das Blut absorbiert und reduziert praktisch keine Nebenwirkungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie es ohne Rücksprache mit einem Arzt für Magenschmerzen nehmen können. Eine wirksame Behandlung kann durch Beobachtung eines bestimmten Behandlungsregimes bereitgestellt werden. Daher ist die unabhängige Verwendung des Arzneimittels De-nol, wie auch aller anderen Arzneimittel, ohne vorherige Konsultation des Gastroenterologen höchst unerwünscht.

    Diätotherapie

    Die medikamentöse Behandlung der Erosion des Magens kann kein wirksames Ergebnis bringen, ohne die strenge Einhaltung der Ernährung der Patientinnen, deren Grundprinzipien sind:

    1. Ausschluss von Nahrungsmitteln, die die Schleimhaut reizen;
    2. Häufige fraktionierte Mahlzeiten;
    3. Ablehnung durch akute, ölige, raue, übermäßig kalte oder heiße Speisen.

    Die Liste der verbotenen Getränke und Gerichte während der Erosion des Magens fällt:

    • reiche Brühen;
    • gebratenes Fleisch;
    • ballaststoffreiche Lebensmittel, einschließlich Müsli, Brot;
    • Zitrusfrüchte;
    • geräucherte Wurst;
    • Essiggurken und Marinaden;
    • Kaffee und Alkohol.

    In der täglichen Ernährung des Patienten ist es notwendig, Lebensmittel einzuschließen, die zum Prozess der natürlichen Enzymproduktion beitragen.

    • Milch, fettarmer Käse und saure Sahne, Butter;
    • Haferflocken und Grieß;
    • Eier;
    • kissel.

    Das Essen sollte durch Dämpfen oder Kochen gekocht werden, während die Zugabe von irritierenden Magenschleimhaut von Gewürzen vermieden wird.

    Volksheilmittel

    Der Zustand des Patienten mit Erosion des Magens kann mit Hilfe der traditionellen Medizin deutlich gemildert werden. Sie sollten nach einer ersten Konsultation eines Spezialisten in Verbindung mit traditioneller Therapie verwendet werden.

    Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, die helfen, nicht nur Symptome zu entfernen, sondern auch diese Krankheit zu behandeln.

    Hier sind die beliebtesten von ihnen:

    1. Ein Teelöffel getrockneter ara-Wurzel, gefüllt mit einem Glas kochendem Wasser, wird eine Viertelstunde bei schwacher Hitze gehalten. Die abgekühlte Abkochung dauert 2 Wochen bis 50 g vor den Mahlzeiten.
    2. 15 g Propolis bestehen 2 Wochen in 100 g Alkohol. Vor dem Essen drei Mal täglich einnehmen und 50 Tropfen Tinktur in einem halben Glas frischer Milch auflösen.
    3. 20 g der Mischung, hergestellt aus Kamillenblüten, Schafgarbe, Johanniskraut und Schöllkraut, im Verhältnis 2: 2: 2: 1, gießen 200 g kochendes Wasser und bestehen für eine halbe Stunde. Fertig gefilterte und gekühlte Infusion nehmen Sie 3 mal täglich für ein halbes Glas für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten.

    Ein wunderbares Mittel gegen Erosion des Magens ist ein einzigartiges Naturprodukt, wie Honig. Es erlaubt nicht nur, diese Pathologie zu behandeln, die heilende Wirkung auf die beschädigte Schleimhaut des Organs hat, sondern hilft auch, die Immunität zu stärken.

    Die Kombination von Natur aus gespendeten Medikamente, mit der medikamentösen Therapie, zu einer speziellen Diät haften und den Empfehlungen des behandelnden Arztes, können Sie schnell loswerden Magen Erosion bekommen, die alle in der Vergangenheit zu verlassen, alle mit dieser Krankheit verbundenen Probleme.

    Was ist Erosion des Magens und wie wird er behandelt?

    Schlechte Ernährung, Stress, schneller Lebensstil führen oft dazu, dass es zu einer chronischen Erosion des Magens kommt. Die Hauptgefahr besteht in diesem Fall in einer hohen Wahrscheinlichkeit der späteren Entwicklung eines Geschwürs oder eines bösartigen Tumors. Daher müssen Sie das Problem im Voraus verstehen. Das vorgeschlagene Material wird dazu beitragen.

    Allgemeine Informationen

    Deformation der Oberflächenschicht der inneren Wandschale führt zur Bildung von Erosion der Magenschleimhaut. Diese Krankheit muss sofort behandelt werden, um größere Schäden zu vermeiden.

    Die Erosion der Magenwände betrifft in der Regel nur die Oberflächenschicht der Zellen. Die Zerstörung wirkt sich nicht auf die muskuläre Platte aus. Daher kann die Pathologie in den frühen Stadien vollständig geheilt werden. Die beschädigte Schicht des Epithels der Magenwand unter dem Einfluss der speziellen Präparate ist vollständig wiederhergestellt.

    Nach korrekter Ausheilung der Erosion entstehen keine Narben an den Magenwänden, das Ulkus wird durch innere Wände stärker geschädigt, die Heilung und anschließende Vernarbung der geschädigten Oberflächen wird vermindert. Die Hauptgefahr der Krankheit in Abwesenheit der Behandlung ist die nachfolgende Bildung von Geschwüren daraus. Daher ist die Erosion, insbesondere multiple, notwendig zu heilen.

    Ätiologie des Phänomens

    Die Behandlung der Erosion des Magens wird in der komplizierten Weise durchgeführt. Je nachdem, was das Auftreten solcher Schäden an der Magenschleimhaut verursacht hat, werden bestimmte Verabredungen getroffen.

    Die Hauptgründe für die Bildung der primären Erosion sind:

    • Unterernährung;
    • langanhaltendes Medikament aus der Gruppe der Nichtsteroide bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen;
    • tiefe ZNS-Störung durch Überanstrengung und / oder Stress;
    • übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.

    Sekundäre Erosion kann bewirken:

    • Leberinsuffizienz;
    • Nierenfunktionsstörung;
    • Blutkrankheiten;
    • Versagen des Kohlenhydratstoffwechsels durch Diabetes mellitus;
    • mechanisches Trauma des Magens;
    • falsch durchgeführte Operation;
    • Gutartige Neubildungen im Darm.

    Am gefährlichsten ist eine bösartige Magenschädigung. Falsche Behandlung kann in diesem Fall Krebs verursachen. Die Ursachen der Erosion dieser Art:

    • Krankheit des lymphatischen Gewebes - Lymphom;
    • Morbus Crohn;
    • Erkrankungen onkologischer Erkrankungen.

    Klassifikation der Pathologie

    Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form der Krankheit ernannt. Im Boden dieses Organs bilden sich akute Erosionen des Magens. Es gibt keine Schichtung des Epithels auf der betroffenen Fläche und Ablagerungen von Fibrin-Typ. Diese Form der Erosion ist im Durchschnitt in 15-20 Tagen geheilt.

    Chronische Erosion ist im antralen (unteren) Teil des Magens lokalisiert. Im unteren Bereich des betroffenen Bereichs erweitern sich die Kapillaren. Auf der äußeren Linie ist diese Läsion des Magens von einem geschichteten Epithel umgeben. Die Behandlung der Pathologie in dieser Form kann bis zu sechs Monate dauern.

    Nach Art unterscheiden sie sich:

    • hämorrhagische Erosion des Magens;
    • oberflächlicher Schaden;
    • voller Erosion des Magens.

    Im ersten Fall verfärbt sich das Blut über den Schaden. Am Rand bildet sich eine fast farblose Kante mit überfüllten Kapillaren. Oberflächenerosionen haben im Allgemeinen einen sauberen Boden. Manchmal zeichnet es sich durch eine weißliche Beschichtung aus. Eigentlich ist die Erosion in der Regel flach, mit einer deutlich erkennbaren Kante entlang der Kante.

    Vollständige Erosionen des Magens sind auf den Falten der inneren Schale lokalisiert. In der Form sind sie normalerweise Polypen ähnlich. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist die Strömung von benachbartem Gewebe. Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form und Art der Krankheit ernannt.

    Symptomatische Manifestationen und Diagnose

    Die wichtigsten Anzeichen von Magen-Erosion sind:

    • Schmerz unterschiedlicher Intensität;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • innere Blutung;
    • Änderung der Farbe von Kot und Erbrochenem aufgrund der Einnahme von Blut;
    • übermäßig trockene Haut;
    • Ausdünnung und Haarausfall;
    • Brüchigkeit und Zerbrechlichkeit der Nagelplatten an Händen und Füßen;
    • bläulicher Hautton.

    In jedem speziellen Fall sind andere Symptome der Erosion im Magen möglich. Sie werden oft mit Zeichen einer normalen Lebensmittelvergiftung verwechselt.

    Wenn der Bereich der Erosion des Magens zunimmt, verstärken sich die Symptome der Krankheit. Es kann zusätzliche Anzeichen für diese Pathologie geben. Dazu gehören insbesondere:

    • häufiges Sodbrennen;
    • allgemeine Schwäche;
    • Reizbarkeit;
    • Schläfrigkeit;
    • ungesunde Reaktion auf konventionelles Essen.

    Wenn mindestens 2 oder 3 der oben genannten Anzeichen auftreten, müssen Sie dringend einen Gastroenterologen um Rat fragen.

    Um ein genaues klinisches Bild während der Erosion des Magens zu erstellen, muss der Arzt eine ausführliche anamnestische Konversation und eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchführen. Darüber hinaus werden spezielle Analysen und Studien zur Klärung bestimmter Indikatoren durchgeführt.

    Bei Verdacht auf Magen-Erosion:

    • gastrofagoduodenoskopija (ist es mit der Zielbiopsie obligatorisch);
    • Ultraschalluntersuchung;
    • Tomographie;
    • Radiographie des Magens;
    • Zytologie;
    • Stuhlanalyse, um verborgenes Blut in den Fäkalien zu entdecken;
    • allgemeine klinische Tests.

    Wenn das klinische Bild vollständig aufgedeckt ist, bestimmt der Arzt, wie die Erosion des Magens in einem bestimmten Fall zu behandeln ist.

    Prinzipien der Behandlung

    Um die Magenerosion zu beseitigen, wird die Behandlung notwendigerweise in einer komplexen Weise durchgeführt. Dem Patienten können solche Tabletten verschrieben werden wie:

    • Antazida;
    • heilende Substanzen;
    • Histaminblocker;
    • Cholinolytika;
    • Gastroprotektoren.

    Darüber hinaus Injektionen von solchen Drogen wie:

    • Hämostatika;
    • hämostatische Mittel;
    • Famotidin.

    Schwere Magenblutung durch Erosion wird mit folgenden Verfahren behandelt:

    • Radiowellen-Moxibustion;
    • Koagulation - Laser und / oder elektrisch;
    • Elektrophorese.

    In besonders schwierigen Fällen (wenn die Zytologie das Vorhandensein von Krebszellen zeigt) wird eine Endoskopie oder eine kavitäre Operation durchgeführt. Während des chirurgischen Eingriffs wird der erosionsgeschädigte Sektor des Magens entfernt.

    Therapeutische Diät und Korrektur des Regimes

    Ein notwendiger Bestandteil der komplexen Behandlung der Magen-Erosion ist die Ernährung. Aus der Ernährung des Patienten ist in der Regel keine irritierende und raue Ernährung ausgeschlossen. Zu essen ist verboten:

    • starker Tee;
    • Kaffee;
    • kohlensäurehaltige Getränke;
    • Brot aus Roggenmehl;
    • Zitrusfrüchte;
    • fettige Milchprodukte;
    • reiche Brühen von fettem Fleisch;
    • Braten;
    • geräucherte Produkte;
    • Gewürze, Gewürze;
    • mit Essig zubereitete Soßen;
    • Fast Food;
    • Hartgemüse mit faserigen Fasern, zum Beispiel, Radieschen, Rettich, Rübe.

    Die Grundlage der Diät bei der Behandlung von Magen-Erosion sind:

    • auf Wasser gekochte Vollkornbreie;
    • nicht saure Milchprodukte mit einem geringen Fettgehalt;
    • gekochte Eier;
    • fettarme Butter;
    • gekochter Fisch und Fleisch;
    • weiche Früchte und Gemüse mit hohem Vitamingehalt.

    Während eines Wiederauftretens der Erosion enthält die Diät ausschließlich Nahrung, die die Haut umgibt. Es kann sein:

    • flüssige Suppen mit Zusatz von Getreide;
    • Gemüsepürees;
    • Fleischbällchen und andere Gerichte aus gekochtem Hackfleisch;
    • kissel.

    Ernährung während der Erosionsbehandlung sollte streng nach dem Regime sein. Sie müssen zu einer bestimmten Tageszeit kleine Portionen essen. Die Tagesration ist in 4 oder 5 kleine Portionen aufgeteilt. Der Verbrauch von Salz sollte minimiert werden.

    Das Essen sollte warm sein. Es muss gründlich gekaut und mit warmen Getränken gewaschen werden. Nach der nächsten Mahlzeit brauchen Sie ein wenig Ruhe. Die Dauer der Diät wird streng individuell bestimmt. Es ist absolut unmöglich, ohne Zustimmung des behandelnden Arztes auf konventionelles Essen umzustellen.

    Bei der Behandlung von Magen-Erosion muss der Patient das Regime befolgen. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig:

    • richtig essen;
    • Überarbeiten Sie nicht;
    • stressige Situationen vermeiden;
    • Ruhe nach regelmäßigen Mahlzeiten;
    • schlechte Gewohnheiten aufgeben.

    Eine gründliche Einhaltung der Empfehlungen eines Spezialisten und ein regelmäßiger Besuch beim behandelnden Arzt helfen, die Erosion des Magens zu Hause vollständig zu heilen.

    Volksheilmittel

    Neben der konservativen Medizin werden auch Volksmedizin eingesetzt. Die Hauptsache ist, dass alle Medikamente nur mit der Erlaubnis des behandelnden Spezialisten-Gastroenterologen verwendet werden dürfen. Bei der Zubereitung von Brühen, Infusionen usw. ist es notwendig, die Dosierung und die Zubereitungstechnik genau einzuhalten.

    Für die Behandlung der Erosion des Magens empfiehlt die Volksmedizin Infusionen solcher Arzneimittel wie:

    • Kamillenblüte;
    • Blume der Ringelblume;
    • Gras Immortelle.

    Diese Pflanzen können einzeln verwendet werden oder können von ihnen geerntet werden. Dazu werden sie zu gleichen Teilen genommen.

    Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie trockene Rohstoffe (1 EL) mit kochendem Wasser (1 EL). 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen. 45 Minuten unter einer Serviette ziehen lassen. Dann abseihen, auspressen und das kochende Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen.

    Wegerichgras wird verwendet, um geschädigtes Gewebe zu heilen und den Entzündungsprozess zu beseitigen. Trockene Rohstoffe (2 Esslöffel) sollten mit kochendem Wasser (2 Esslöffel) gebraut werden und unter einer Serviette für eine halbe Stunde bestehen. Danach fügen Sie Leinsamen hinzu (1 EL). Bestehen Sie weitere 60 Minuten. Dann durch 3 Schichten Gaze abseihen und etwas abgekochtes Wasser hinzufügen. Bereit, während eines Tages zu trinken, in mehrere Portionen aufgeteilt.

    In der Apotheke müssen Sie natürliches Sanddornöl kaufen. 1 EL trinken. l. 3-4 mal am Tag für eine halbe Stunde vor der nächsten Mahlzeit.

    Die Tinktur aus Propolis ist in der vorgefertigten Form besser zu kaufen. Die erforderliche Konzentration beträgt 10%. Nehmen Sie 30 Tropfen in einem Glas warmer Milch morgens und abends 30 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Wochen.

    Natürlicher Honig ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für die Heilung von Verletzungen. Es muss jeden Morgen für 1 EL gegessen werden. Löffel auf nüchternen Magen.

    Erosion des Magens bei Kindern

    Kinder leiden selten unter einer Erosion des Magens. Normalerweise entwickelt sich diese Krankheit nach Erreichen des 30. Lebensjahres. Es ist jedoch unmöglich, die mögliche Variante der Entwicklung der Erosion in der Kindheit vollständig auszuschließen. Deshalb, wenn Sie irgendeinen Verdacht haben, ist es dringend notwendig, das Kind dem Arzt zu zeigen. Auf der Grundlage davon kann schließlich eine erosive Gastritis entwickeln. Zur gleichen Zeit wird das Kind für lange Zeit eine Diät und ein spezielles Regime folgen müssen.

    Ein Kind mit Erosion des Magens wird in der Regel nach einem besonderen Schema behandelt. Schließlich ist der Körper der Kinder etwas anders als der Erwachsene. Viele Körper sind noch nicht vollständig gebildet. Daher werden alle Präparate und zusätzlichen Behandlungsmethoden für Kinder mit besonderer Sorgfalt ausgewählt. Mit der Zeit wird die begonnene Behandlung erlauben, die Pathologie vollständig loszuwerden, gefährliche Folgen zu vermeiden und die Gesundheit nicht nur für den Magen, sondern für das ganze Verdauungssystem wiederherzustellen.

    Gefährliche Folgen

    Erosion des Magens muss sorgfältig behandelt werden. Schließlich kann es Krankheiten verursachen wie:

    • Krebs;
    • Magengeschwür;
    • Anämie;
    • hämorrhagischer Schock;
    • Resektion des Magens;
    • Nierenfunktionsstörung;
    • Magenpolypen.

    Daher ist es notwendig, mindestens einmal pro Jahr eine Untersuchung durch einen Gastroenterologen durchführen zu lassen. Dies wird helfen, gefährliche Anzeichen zu erkennen und die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit zu beginnen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Um sich vor der Erosion des Magens zu schützen, benötigen Sie:

    • ausgewogenes Essen;
    • sich an die Art der Nahrungsaufnahme halten;
    • rechtzeitige Heilung von Krankheiten durch Infektion und Entzündung verursacht;
    • Verwenden Sie nur sanfte medizinische Produkte und Gastroprotektoren;
    • vermeiden Sie Nerven- und körperliche Überlastung;
    • Verzicht auf Nikotin und Alkohol.

    Die Einhaltung der oben genannten Regeln und die ständige Selbstkontrolle Ihrer eigenen Gesundheit werden das Risiko von Erosionen und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts signifikant reduzieren.

    Erosion des Magens: Behandlung, Drogen, Diät

    Die Behandlung der Erosion des Magens zielt darauf ab, klinische Symptome zu beseitigen. Die Ursache der Krankheit sind die Risse in der Schleimhaut aufgrund von Schäden an den Gefäßen.

    Es ist selten, den ätiologischen Faktor zu beseitigen. Die Verwendung von reparativen Medikamenten ist durch die aggressive Wirkung von Magensaft begrenzt.

    Erosion des Magens: richtige Behandlung

    Die Behandlung der Erosion des Magens sollte komplex sein. Arzneimittel haben eine Nebenwirkung. Der frühe Grad der erosiven Veränderungen in der Schleimhaut kann durch Diät, Volksheilmittel, Tagesregierungsorganisation beseitigt werden.

    Diätetische Ernährung mit erosiver Gastritis

    Die Diät mit erosiver Gastritis basiert auf den folgenden Prinzipien:

    • Die mechanische, thermische, chemische Schtschaschenie die Schleimhaut des Magens;
    • Ablehnung von faserigen, groben, harten Lebensmitteln;
    • Sie können nicht gebackene, frittierte Speisen essen;
    • Priorität wird dem Essen für ein Paar gegeben;
    • Die Diät entfernt Nahrungsmittelsubstanzen, die Magensekretion erhöhen;
    • Heißes, kaltes Essen ist ausgeschlossen;
    • Essen a la carte ist 4-5 mal am Tag.

    Diät mit Erosion des Magens schlägt folgende Diät vor:

    1. Dampfomelettes;
    2. Fleischbällchen, gedämpfte Fleischbällchen;
    3. Gekochter Brei (Haferflocken, Grieß);
    4. Eier weichgekocht;
    5. Wischkompott, Soufflé, Gelee, Gelee;
    6. Suppe mit Gemüsepüree;
    7. Cremiges Pflanzenöl;
    8. Kräuter-Abkochungen;
    9. Nicht saure Säfte;
    10. Frische Pasteten mit Füllung;
    11. Weizenbrot;
    12. Gekochte Teigwaren;
    13. Kefir, Joghurt, Sahne, Milch;
    14. Pastilla, Honig, Marmelade, Marshmallows;
    15. Sauerrahm.

    Was kann nicht mit einer erosiven Gastritis verwendet werden:

    1. Kwas;
    2. Süßwaren;
    3. Rohes Gemüse;
    4. Fettfisch und Fleisch;
    5. Pilze;
    6. Fischbrühe;
    7. Brot schneiden;
    8. Zitrussäfte;
    9. Starker Tee;
    10. Kaffee;
    11. Spiegeleier;
    12. Würzige Würzmittel;
    13. Alkohol;
    14. Kohlensäurehaltige Getränke;
    15. Weißkohl, Rettich, Forelle, Hülsenfrüchte, Gebäck.
    16. Begrenzen Sie Salz (nicht mehr als 7 Gramm täglich).

    Optimale Blutverdünnung des Blutes - ein Tag sollte ungefähr 1,5 Liter trinken.

    Diät mit Erosion des Magens - das Anfangsstadium der Behandlung

    Diät mit erosiver Gastritis - Beginn der Behandlung. Der Einsatz von Arzneimitteln erschwert den Verlauf der Nosologie. Die Wahl der Medikamente sollte mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Nur wenn die Diät keine Wirkung zeigt, werden Medikamente für den Magen verschrieben.

    Bei erosiver Gastritis ist Überernährung gefährlich. Übermäßige Dehnung der Magenwand führt zu einer Zunahme der Erosion. Beachten Sie das optimale Schlaf- und Ruhe-Regime, um die Blutversorgung nicht zu beeinträchtigen. Rauchen, häufige Verwendung von Alkohol - provozierenden Faktoren, erosive Gastritis, Magengeschwür.

    "Studentenernährung" beeinträchtigt die Verdauung im Magen. Regelmäßiges Naschen mit grober Nahrung führt zur Freisetzung von Salzsäure, die die Erosion vergrößert. Ein ähnliches Eigentum ist von grobem Essen besessen.

    Empfehlungen Diätassistenten eindeutig - nehmen Sie Brei, pürierte Püree, von der Speisekarte der aggressiven Produkte auszuschließen:

    • Cracker;
    • Chips;
    • Fast-Food;
    • Gesalzene Nüsse;
    • Akute Snacks;
    • Gewürze.

    Alle Produkte, die auf einem wieder gerösteten Pflanzenöl gekocht werden, enthalten Karzinogene - Chemikalien, die Krebstumoren hervorrufen.

    Die einfachste Nahrung für den Magen sind Suppen. Sie werden auf Fleischbrühe, Gemüsebrühe zubereitet. Klassische Rezepte für gesunde Gerichte mit Erosion des Magens werden von Vegetariern angeboten.

    Einige Eigenschaften von Kochsuppen für Patienten mit erosiver Gastritis:

    • Die Bratpfanne ist nicht gekocht;
    • Gemüse wird direkt in die Schüssel gelegt;
    • Zum Nachfüllen sollten Sie das Mehl ein wenig trocknen;
    • Sie können die Gerichte mit Butter, Eiern, Milch servieren;
    • Wenn eine Entzündung der Magenwand sollte Protein: Geflügel, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch, mageres Schweinefleisch;
    • Diätwurst ist nur mit Remission der Magenentzündung erlaubt;
    • Befreien Sie sich von geräucherten Würsten, Pasteten, Konserven;
    • Von der Speisekarte ist jedes frische Brot ausgeschlossen;
    • Erosion während der Exazerbation wird besser mit getrockneten Paniermehl behandelt;
    • Milchprodukte sollten vorzugsweise 2-3 mal täglich konsumiert werden;
    • Mehrmals pro Woche ist Käse erlaubt;
    • Kochen Sie ein paar Gemüsebeilagen;
    • Eiscreme und Schokolade sind strengstens kontraindiziert;
    • Tanken Sie Gerichte mit raffiniertem Öl auf;
    • Abwaschen Abendessen, Mittagessen, Frühstück mit grünem Tee;
    • Verwenden Sie Gelee mit Haferflocken;
    • Machen Sie eine Brühe von Heckenrose.

    Die obige Diät heilt in einigen Monaten eine erosive Gastritis. Gestartete Formulare können nicht mit Diättherapie beseitigt werden.

    Konservative Behandlung

    Die Wahl der ambulanten oder stationären Behandlungsformen richtet sich nach dem Verlauf der Nosologie. Bei schweren Oberbauchschmerzen, starker Übelkeit, wird die konservative Therapie dauerhaft durchgeführt.

    In der klassischen Situation, mit der richtigen Einstellung der Therapie, Epithelisierung des Defekts kann in 1-2 Wochen erreicht werden. Bei einigen Patienten wird eine vollständige Heilung der Pathologie in 1-2 Jahren erreicht. Die Wirksamkeit hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab, nach der sich eine erosive Magenentzündung entwickelte.

    Bei erhöhtem Säuregehalt vor dem Hintergrund von Ulcus pepticum treten große Erosionen unter dem Einfluss der irritierenden Wirkung von Salzsäure, Pepsinogen, auf. Vor dem Hintergrund von Antazida nimmt die aggressive Wirkung der Säure auf die Schleimhaut ab.

    Antacida zur Behandlung von Erosionen des Magens:

    Medikamente bilden einen Schutzfilm auf der Oberfläche der Schleimhaut. Es schützt das Epithel. Die Dauer des Arzneimittels beträgt 2-4 Stunden, was die Verwendung des Arzneimittels mehrmals am Tag erfordert.

    Die Wahl der Antazida bei erosiver Gastritis ist nicht die optimale Lösung. Bei längerer Anwendung dieser Medikamentengruppe wurde in klinischen Experimenten eine Aluminiumintoxikation festgestellt, da Arzneimittel dieses Schwermetall enthalten.

    Die Blocker von h2-Histaminrezeptoren werden verwendet, um die Freisetzung von Salzsäure zu neutralisieren, wenn überschüssige Mengen den Verdauungsprozess stören und klinische Symptome verursachen. Gemeinsame Vertreter der Gruppe sind Famotidin, Ranitidin.

    Stärkere Blocker der Sekretion sind Protonenpumpenhemmer. Die Verringerung der Freisetzung von Salzsäure wird erreicht, indem die Zufuhr von Natrium und Kalium auf beiden Seiten der Membran unterbrochen wird.

    Drogen - Protonenpumpenblocker:

    1. Omeprazol (Omez);
    2. Lansoprazol;
    3. Pantoprazol;
    4. Rabeprazole;
    5. Esomeprazol.

    Wenn sich Menschen über Erbrechen, Übelkeit beschweren, wird epigastrische Behandlung auch mit Medikamenten durchgeführt, um die motorische Funktion wiederherzustellen:

    Neuere klinische Studien haben eine hohe Wahrscheinlichkeit einer erosiven Gastritis bei Helicobacter pylori-Infektionen gezeigt. Der Mikroorganismus verarbeitet Salzsäure unter Freisetzung von Kohlendioxid, welches eine irritierende Wirkung auf die Magenwand hat. Mit HP-Infektion wird Magen-Erosionstherapie mit antibakteriellen Medikamenten durchgeführt:

    1. Amoxicillini;
    2. Summiert (Azithromycin);
    3. Clarithromycin.

    Um die Pathologie zu diagnostizieren, wird eine endoskopische Aufnahme von intragastrischen Inhalten durchgeführt. Die nach der Fibrogastroskopie erhaltene Flüssigkeit wird einer chemischen, histologischen, morphologischen Untersuchung unterzogen. Das Verfahren ermöglicht es, das Säure-Basen-Gleichgewicht, das Vorhandensein von pathologischen Zellen, die morphologische Zusammensetzung der Magenflüssigkeit zu identifizieren.

    Diät mit erosiver Gastritis in Kombination mit medizinischen Produkten kann eine stabile Remission erzielen.

    Prinzipien der Erosionsbehandlung durch Volksheilmittel

    Folk Behandlung von Erosion ermöglicht es, den Zustand des Patienten leicht zu erleichtern. Es sollte nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Eine kompetente Kombination von Arzneimitteln, Kräutertees, Dekokten, Lotionen verbessert die reparative anti-erosive Wirkung.

    Volksrezepte für erosive Gastritis:

    1. Gießen Sie einen Löffel Ayr Wurzel in ein Glas mit kochendem Wasser. Die Lösung 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Nach dem Abkühlen 50 Gramm für 2 Wochen verwenden;
    2. Fülle den 96. Alkohol (100 Gramm) mit 15 Gramm Propolis. Die Mischung dicht verschließen und an einem dunklen Ort aufbewahren. Nehmen Sie eine Lösung dreimal täglich für 50 Gramm nach dem Verdünnen mit Milch;
    3. Mischen Sie Schöllkraut, Kamille, Johanniskraut, Schafgarbe. Gießen Sie kochendes Wasser 20 Gramm der Mischung. Nach einer halben Stunde muss die Lösung gefiltert werden. Nimm 100 Gramm täglich;
    4. Mischen Sie gleiche Anteile von Schafgarbe, Salbei, Sporist, Schöllkraut, Minze, Kamille. Die Zutaten mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Nimm dreimal am Tag;
    5. Wirksamkeit mit erosiver Gastritis hat eine Schöllkraut-Infusion, die verwendet werden kann, um große intragastrische Formationen zu erweichen. Erosionen werden mit der Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten geheilt. Die Dauer der Behandlung beträgt etwa 10 Tage. Reinheit ist eine giftige Pflanze. Überschreiten Sie nicht die Dosierung des Arzneimittels;
    6. Abkochung der Kamille ermöglicht es Ihnen, die Entzündung des Magens zu lindern. Um eine heilende Mischung vorzubereiten, müssen Sie 200 ml abgekochtes Wasser nehmen. Sie müssen darauf bestehen, dass das Arzneimittel vollständig abgekühlt ist;
    7. Die Einnahme von natürlichem Honig am Morgen ist gut für den Magen. Ein Esslöffel Medikament pro Tag reicht aus, um Entzündungen zu beseitigen.

    Volksheilmittel sind nicht sicher. Ihre Verwendung sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Die Diät mit erosiver Gastritis verletzt etwas den biochemischen Metabolismus, gegen den eine unvorhergesehene Wirkung von Pflanzen- oder pharmazeutischen Substanzen besteht.

    Gastroösophagealer Reflux bei älteren Menschen

    Bei älteren Menschen ist die Erosion des Magens oft mit gastroösophagealen Reflux assoziiert. Die Nosologie wird von einem umgekehrten Gießen von intragastrischem Inhalt in die Speiseröhre begleitet. Die Wirkung von Salzsäure auf das Ösophagusepithel ist durch Schleimhautreizung, erosive Wandläsion, Insuffizienz der Kardialteilung charakterisiert.

    Eine solche Pathologie erfordert die Einführung von einzigartigen Medikamenten auf einem "aufsteigenden" oder "absteigenden" Muster.

    Die erste Situation beinhaltet eine allmähliche Erhöhung der Dosierung von Medikamenten, bis die klinischen Symptome der Krankheit verschwinden. Das Schema ist nicht optimal. Alginate, antisekretorische Medikamente, Antazida haben eine Nebenwirkung, so dass die Erhöhung ihrer Dosis durch negative Folgen gefährlich ist.

    Ein Schritt-für-Schritt-reduzierendes Regime setzt eine maximale Dosierung des Arzneimittels in den Anfangsstadien der Pathologie voraus, bis eine Remission erreicht ist. Dann, über einen Zeitraum von mehreren Monaten, wird die Menge des Arzneimittels allmählich reduziert, bis eine vollständige Heilung erreicht ist.

    Wenn Sie beide Programme berücksichtigen müssen verwenden, die Pumpenhemmer mit einem langen Rezeptions Protons auf die Auswaschung von Kalzium aus den Knochen beitragen, so bei älteren Patienten eine Abnahme der Knochendichte ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Brüchen des Oberschenkelkopfes.

    Klinische Studien haben gezeigt, dass die Langzeitanwendung von Omeprazol bei älteren Patienten zu einer Atrophie der Magenschleimhaut führt. Aufgrund dieser Effekte wird eine ständige Suche nach wirksamen Medikamenten gegen Gastritis durchgeführt.

    Alginate gelten als Alternative zu antisekretorischen Medikamenten, sind aber nicht frei von Nebenwirkungen. Um den negativen Effekt beider Medikamentengruppen zu reduzieren, empfehlen einige Ärzte, Medikamente miteinander zu kombinieren.

    Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung von Antazida:

    • Verbessern Sie die Freisetzung von Bicarbonaten;
    • Haben zytoprotektive Eigenschaften;
    • Sie binden Lysolicycetin, Gallensäuren;
    • Neutralisieren Sie den Einfluss von Pepsinogen.

    Von den Nebenwirkungen von Antazida können wir die Abnahme der Absorption von Antibiotika, Hyperkalzämie unterscheiden.

    Alginate haben einen Antireflux-Effekt, weshalb sie beim Rückgießen von Mageninhalt in die Speiseröhre verwendet werden. Der klassische Vertreter der Gruppe ist Gaviscon. Das Medikament beseitigt schnell Sodbrennen, reduziert Übelkeit, schützt die Schleimhaut vor Salzsäure.

    Von den modernen Methoden der Behandlung der erosiven Gastritis kann man die Methodik der Einschätzung der "sauren Tasche" zuordnen. Diese Barriere ist eine physiologische Barriere für die aggressive Wirkung von Salzsäure auf die Magenschleimhaut.