logo

Abführmittel für Menschen im Alter

Abführmittel für ältere Menschen werden nur dann verschrieben, wenn andere Methoden die Entleerungsschwierigkeiten nicht beseitigen. Dieser Ansatz wird in allen Ländern der Welt angewandt.

Es ist aufgrund der Tatsache, dass jede Medizin, die auf den Darm wirkt Nebenwirkungen hat. Trotzdem trinken die Menschen verschiedene Drogen, da das Unbehagen mit der Schwierigkeit der Entleerung für eine lange Zeit fortgesetzt werden kann.

Betrachten wir die optimale Taktik zur Behandlung von Stauungen im Darm genauer.

Wenn rationale Abführmittel

Die Antwort ist einfach: wenn andere Methoden einen pathologischen Zustand nicht heilen können. Pharmazeutische Präparate sollten erst nach dem Versuch der medizinischen Tinkturen und anderer vom Arzt verschriebener Verfahren eingenommen werden.

Es gibt 4 Gruppen von Medikamenten, die den Inhalt des Gastrointestinaltraktes beeinflussen:

  1. Weichmachen der Fäkalien (Osmolytika). Sie erhöhen das Volumen des Stuhls und erweichen ihn durch Ansaugen der Flüssigkeit. Die Wirkungsdauer dieser Medikamente beträgt ca. 6 Stunden;
  2. Irritationen der Darmwand. Durch Aktivierung der Nervenrezeptoren in der Darmwand mit der Wirkung dieser Medikamente wird die Peristaltik erhöht, was die fäkale Bewegung bis zur Analpassage sicherstellt;
  3. Füller - erhöhen Sie das Volumen von Fäkalien, indem Sie Wasser aus dem Darmlumen ziehen. Der Effekt nach der Anwendung dieser Medikamente wird nach 4 Tagen beobachtet;
  4. Präbiotika - normalisieren die bakterielle Zusammensetzung des Darms und verbessern die Verdauung von Lebensmitteln.

Unter den Medikamenten der oben beschriebenen Gruppen ist es notwendig, Medikamente zuzuordnen, die Kindern verschrieben werden können. Sie sollten die Anweisungen sorgfältig lesen, da Arzneimittel Nebenwirkungen haben.

Übersicht über Abführmittel bei Verstopfung bei älteren Menschen

Abführmittel sollten richtig gewählt werden. Es ist ratsam, dem Arzt zu vertrauen.

Überprüfung der Tabletten von der Defäkationsverletzung:

  • Guttalax ist ein wirksames und sicheres Mittel für schwangere Frauen mit einer milden Wirkung. Bei seiner Verwendung tritt der Effekt im Durchschnitt in 12-16 Stunden auf. Die Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 10-15 Tropfen (abhängig von der Schwere der Symptome). Guttalax macht süchtig, deshalb ist es bei längerem Gebrauch notwendig, die Dosierung zu erhöhen, aber es ist besser, es durch ein anderes Rauschgift zu ersetzen;
  • Regulax besteht aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, so dass es nicht süchtig macht. Der Geschmack ist angenehm, und die Dauer der Handlung ist ungefähr 10 Stunden;
  • Elimin, evakuol, dibrolaks - Arzneimittel der Gruppe der Reizstoffe der Darmwand. Sie fördern die einmalige Defäkation, da der Wirkungsmechanismus ausschließlich auf die Erhöhung der Aktivität des Dickdarms gerichtet ist;
  • Forlax aus der Gruppe der Osmolytika. Ältere Menschen werden nicht empfohlen, da bei deren Anwendung der Mineralgehalt des Blutes verloren geht. Besonders Ärzte empfehlen seine fortgesetzte Verwendung nicht. Der Verlust von Kalium und Kalzium verursacht eine Verschlimmerung der Herzkrankheit;
  • Prelax ist ein Präbiotikum, das für Neugeborene mit Verstopfung empfohlen wird. Es enthält Lactulose, eine Substanz, die Wasser auf sich ziehen kann. Die tägliche Einnahme von 50 ml oraler Vorlax zusammen mit anderen Abführmitteln bei älteren Menschen ermöglicht es, den Verdauungszustand für eine lange Zeit zu stabilisieren. Dennoch hat das Medikament eine ernsthafte Nebenwirkung - Blähungen.

Die Behandlung der Krankheit mit Volksheilmitteln ist ein vernünftigerer Weg, stagnierende Stühle im Darmlumen zu beseitigen. Nur bei anhaltenden Schwierigkeiten der Defäkation kann Tabletten ernennen.

Wie man Verstopfung in den älteren Volksheilmitteln behandelt

Die Behandlung von Volksrezepten kann nach folgenden Rezepten durchgeführt werden:

  1. Abkochung von Rosinen. Um es zu machen, fügen Sie einen Löffel von 300 ml kochendem Wasser hinzu. Nachdem Sie in der Thermoskanne bestehen, müssen Sie täglich 100 ml trinken;
  2. Brühe aus der Stachelbeere wird nach einem ähnlichen Rezept zubereitet. Trinken Sie es sollte auch 100 ml 2 mal täglich sein;
  3. Infusion von Eberesche. Um die Medizin vorzubereiten, müssen Sie die Beeren mit Zucker bedecken und für 1 Monat lassen. Wenn der Sirup gebildet wird, fügen Sie 25 ml Alkohol für 500 ml hinzu. Vor Gebrauch sollte Tinktur mit Wasser verdünnt werden und jeden Morgen auf nüchternen Magen getrunken werden. Es ist das Beste für die Wiederherstellung der unabhängigen Arbeit des Verdauungstraktes;
  4. Preiselbeere hilft nicht nur bei gelegentlicher Verstopfung. Um davon vorzubereiten, ist es notwendig, 300 Gramm Beeren in Glaswaren zu gießen und es zu normaler Temperatur zu bringen. Dann bringe das Mittel zum Kochen und stelle es an einen dunklen Ort. In einem Tag Infusion sollte 1 Glas vor dem Essen trinken;
  5. Abführmittel bedeutet auf Kräuter von Senna, Süßholzwurzel, Anisfrucht, Löwenzahn, Sanddorn, Speerbeeren basiert. Es ist notwendig, all diese Komponenten zu mischen und zu mahlen, ein Glas abgekochtes Wasser zu gießen. Bestehen Sie 20 Minuten, dann belasten Sie. Nehmen Sie 200 ml vor dem Schlafengehen ein;
  6. Wenn Sie Sanddorn und Koriander mischen, erhalten Sie ein wunderbares Heilmittel für die Schwierigkeit der Defäkation. Ein Teelöffel Samen wird in 100 ml kochendes Wasser gegossen und gemischt, bis eine gesättigte Lösung erhalten wird. Nehmen Sie es 3 Mal am Tag auf einem Esslöffel.

Die oben beschriebenen Volksrezepte sollten mit dem Arzt abgestimmt werden!

Was gegen schwere Verstopfung hilft

Behandlung von Defäkationsstörungen bei älteren Menschen sollte mit Tabletten zusammen mit medizinischen Brühen durchgeführt werden. Im Folgenden beschreiben wir die übliche Taktik der Therapie der Krankheit in klinischen Situationen.

Präbiotika bei eingeschränkter Entleerung

Beginnen wir mit einer Übersicht über Präbiotika. Diese Medikamente werden verschrieben, um den Zustand der Darmflora zu normalisieren. Der physiologische Gehalt von Lacto- und Bifidobakterien kann wirksam mit pathogenen Mikroorganismen kämpfen, die in das Lumen des Gastrointestinaltrakts eindringen. Wenn die Konzentration von Bakterien im Lumen des Darms reduziert wird, bilden sich toxische Substanzen, die zu Verstopfung führen.

Präbiotika enthalten die notwendigen Lakto- und Bifidobakterien, die ihren Mangel im Darm ausfüllen. Trotzdem sind diese Pillen nicht vollständig geheilt. Sie werden zusammen mit anderen Arzneimitteln angewendet, die auf die Darmwand wirken oder das Volumen des Darminhalts erhöhen, indem sie Wasser anziehen.

Präbiotika sind gut, weil sie eine dauerhafte positive Wirkung haben und frei von Nebenwirkungen sind. Nachteil: Probleme mit Stuhlstauung nicht beseitigen.

Diese Tabletten gegen Verstopfung haben eine leichte abführende Wirkung. Andere Effekte von Präbiotika:

  • Stimulieren Aktivität ist nützlicher als Flora;
  • Aktiviere Peristaltik;
  • Beseitigen Sie chronische Verstopfung;
  • Entgiftungswirkung haben;
  • Unterdrückung der Vermehrung anderer Bakterien;
  • Erhöhen Sie die Absorption von Phosphor und Kalzium.

Prebiotika zusammen mit anderen Medikamenten helfen somit, den Prozess der Beseitigung von Verstopfung zu beschleunigen und die Normalisierung von GIT zu gewährleisten.

Abführende Reizwirkung

Solche Medikamente gehören zu der Gruppe der wirksamsten Medikamente. Sie werden bei atonischen Stagnationsveränderungen im Gastrointestinaltrakt eingesetzt, wenn die Innervation der glatten Muskulatur des Gastrointestinaltraktes beeinträchtigt ist. Reizmittel haben eine große Anzahl von Nebenwirkungen, daher ist es besser, sie in Form von Kerzen zu verwenden.

  1. Bisacodyl;
  2. Natriumpicosulfat;
  3. Blätter des Heus;
  4. Rizinusöl;
  5. Rinde von Sanddorn;
  6. Früchte des Hauses.

Der Vorteil dieser Medikamente ist eine schnelle Wirkung. Sie können morgens eine Pille nehmen, und am Abend wird es reichlich flüssigen Stuhl geben.

Diese Tabletten wirken irritierend auf die Rezeptoren des Dickdarms. Es wird durch seine Peristaltik (Kontraktion der glatten Muskulatur über die Darmwand) stimuliert. Reizung erfolgt auf chemischem Wege. Mit diesen Medikamenten können Sie nach 6-8 Stunden auf den Effekt zählen. Es stimmt, die Aktion ist nur einmal.

Die Langzeitbehandlung von Verstopfung mit diesen Tabletten führt zu einer Verletzung des Tonus des Darms. Glatte Muskeln verlieren allmählich die Innervation, so dass die Peristaltik schwächer wird. Darüber hinaus entwickeln diese Drogen schnell Sucht. Die Inhaltsstoffe von irritierenden Tabletten verursachen manchmal eine Allergie.

Die Anfangsdosis führt nicht zu einer schnellen Entwicklung der Gewöhnung, aber wenn sie erhöht wird oder eine abführende Droge für eine lange Zeit nimmt, dann wird Abhängigkeit entstehen.

Kontraindikationen für den Empfang von Reizstoffen bei älteren Menschen:

  1. Intensive Bauchschmerzen;
  2. Akute Verstopfung;
  3. Stillen und Schwangerschaft;
  4. Proktitis;
  5. Gebärmutterblutungen;
  6. Darmverschluss;
  7. Perforation des Darms;
  8. Verstoß gegen das Wasser-Salz-Gleichgewicht.

Gemeinsame Vertreter der Gruppe der irritierenden Tabletten:

Daher sollten reizende Pillen gegen Verstopfung nur so verwendet werden, wie vom Arzt angeordnet.

Osmotische Abführmittel Tabletten

Diese Mittel sind für chronische Verstopfung zum Zweck der einstufigen Clearance des Magen-Darm-Trakt mit einer starken Verzögerung im Stuhl vorgeschrieben. Bei einer Lebensmittelvergiftung werden diese Pillen selten verwendet. Sie sind weniger sicher als lästige Analoga.

Osmotische Mittel bei älteren Menschen verursachen kein Reizdarmsyndrom, so dass sie für eine lange Zeit für mehrere Monate verwendet werden. Ihr Hauptvorteil ist die fehlende Wirkung auf der Muskeltonus, so dass die Verwendung von osmolitikov für eine lange Zeit nicht atopische Syndrom (Schwächung der Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms) verursachen.

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung von osmolytischen Tabletten besteht darin, dass sie Wasser innerhalb des Darmlumens halten. Durch die Entnahme von Flüssigkeit aus Fettgewebe und Blutplasma erhöhen Medikamente die Kotmenge. Dennoch ist die Nebenwirkung der Verwendung von abführender Obstipation eine osmotische Art der Wirkung:

  1. Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  2. Verlust von Natrium- und Kaliumsalzen;
  3. Exazerbation von Herzkrankheiten;
  4. Dehydration.

Sie können nicht mit Darmverschluss, akutem Fieber, Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Erschlaffung des Dickdarms, die Verletzung der Elektrolytzusammensetzung des Blutes verwenden osmolitiki.

Die Verwendung dieses Medikaments kann mit einer Verletzung der Zusammensetzung der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts kombiniert werden. Bei manchen Patienten verursachen Osmolytika Schmerzen im Anus, Flatulenz (Schwellung des Darms), Beschleunigung der Herzfrequenz.

Abführmittel Kerzen

Abführende Kerzen werden nur im Anfangsstadium der Krankheit oder mit schweren Hämorrhoiden in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden verwendet. Um stagnierende Veränderungen im Darm zu beseitigen, werden gasbildende und Glycerin-Suppositorien verwendet.

Zu den gasbildenden Mitteln gehören "Calciulax" und "Ferrolaks". Sie tragen zur Bildung von Gas im Darmlumen bei, was eine gute Passage von Fäkalien gewährleistet.

Glycerinsuppositorien verbessern den Stuhlgang, indem sie die Nervenfasern des Enddarms stimulieren. Sie können auch bei Kindern und Schwangeren verwendet werden. Es gibt jedoch Kontraindikationen für die Verwendung von Glycerin Suppositorien:

  1. Hämorrhoiden;
  2. Tumore des Mastdarms;
  3. Entzündung der Darmwand (Colitis);
  4. Analrisse.

Die beliebtesten Kerzen für Verstopfung, die im Alter verwendet werden können, sind Bisacodyl. Das Medikament ist bei Patienten verschiedener Altersgruppen wirksam. Es ist besser, die Medizin in Kombination mit anderen Methoden der Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen zu kombinieren. So können Sie eine dauerhafte und dauerhafte Wirkung garantieren. Leider beseitigt kein Abführmittel die Ursache stagnierender Veränderungen im Darm mit Narben und Darmkrümmungen, so dass Sie das Medikament ständig einnehmen müssen.

Abführmittel für Verstopfung für ältere Menschen

Eines der ernsten Probleme bei Menschen im Alter ist Verstopfung, die sich oft chronisch entwickelt. Dies gibt dem Körper viel Unbehagen und Angst. Wie behandelt man Verstopfung in diesem Fall? Abführmittel helfen, die Peristaltik des Darms zu verbessern. Unten sind die Werkzeuge, die für ältere Menschen besser geeignet sind.

Abführmittel gegen Verstopfung im Haushalt

Der Mechanismus der Wirkung verschiedener Abführmittel ist unterschiedlich, aber sie haben ein gemeinsames Ziel - mit Verstopfung und Atonie zu kämpfen, d. eine Verletzung des Darms. Es wird mit den folgenden Methoden durchgeführt:

  1. Reizung von Rezeptoren im Darm. Ein solcher Effekt wird durch Phytopräparate, Bisacodyl, Natriumpicosulfat, Sanddornrinde erreicht. Sie stimulieren die Peristaltik direkt und erhöhen die Freisetzung von Schleim in den Dickdarm.
  2. Erhöhen Sie das Volumen des Darminhalts, was zur Stimulation der Wände führt. Bei dieser Aufgabe werden Salzmittel und Meerkohl verwendet.
  3. Enthärtung des Stuhls, was das Entleeren erleichtert. Eine solche Wirkung haben ölhaltige medizinische Präparate.
  4. Flüssigkeitsretention im Darm durch osmotischen Druck. Die gleichnamigen Medikamente verzögern die Aufnahme von Wasser in die Darmwände, wodurch die Stuhlmassen verdünnt werden. Darüber hinaus werden solche Drogen keine Sucht verursachen.
  5. Wiederherstellung des bakteriellen Gleichgewichts im Darm. Zu diesem Zweck werden Präbiotika eingesetzt, die für ältere Menschen am besten geeignet sind.

Starkes, schnelles Abführmittel

Nur bei akuten Obstipationsanfällen kann der Patient schnell wirkende Abführmittel verwenden. Bei systematischer Anwendung wird der Darm geschwächt und kann sich nicht mehr entleeren. Diese Mittel sind nur für ihre Geschwindigkeit gut, aber sie sind in der Lage, nur das Symptom der Krankheit zu beseitigen. Unter den Abführmitteln der dringenden Medikamente, die den älteren Menschen empfohlen werden, können wir unterscheiden:

  1. Guttalax. Schnell wirkende Abführmittel in Form von Tropfen. Der gewünschte Effekt zeigt sich nach 12 Stunden. Die Dosis des Medikaments hängt vom Stadium der Verstopfung ab und reicht von 10 bis 15 Tropfen. Abführmittel zur gleichen Zeit macht süchtig, so dass es nicht für die langfristige Verwendung empfohlen wird. Der Preis von 300 r.
  2. Forlax. Ein weiteres effektives Werkzeug, das auf dem "Washout" -Effekt basiert. Der Nachteil ist, dass sich die mineralische Zusammensetzung des Blutes verschlechtert. Es basiert auf osmotischer Wirkung. Dosierung ist 2 Beutel Pulver zu einem Zeitpunkt oder 1 morgens und abends. Der Preis von 250 r.
  3. Regulus. Erhältlich in Form von Tropfen und Würfeln zum Kauen. Dieses machtvolle Mittel führt zur Sucht, weil die Hauptkomponente eine Pflanze wie Senna ist. Die tägliche Dosierung beträgt 0,5-1 Würfel oder 10-15 Tropfen. Der Preis von 250 r.

Weiches Abführmittel

Präbiotika wirken milder auf den Körper. Erlaubt solche Abführmittel für Verstopfung für ältere Menschen, stillende und schwangere Frauen. Das Prinzip der Präbiotika besteht darin, die Vermehrung nützlicher Bakterien im Darm zu stimulieren. Unter den langsamen und sicheren Abführmitteln für Verstopfung für ältere Menschen werden folgende empfohlen:

  1. Vorlax. Empfohlen für den Einsatz gegen Verstopfung, auch bei Neugeborenen. Die Grundlage der Droge ist Lactulose, die Wasser aus den Darmwänden ziehen kann. Die Form der Freisetzung ist eine Flüssigkeit oder ein Pulver zur Herstellung einer Lösung. Die Dosis beträgt 30 ml täglich für die Erstbehandlung, 20 ml - für die Unterstützung. Der Preis von 300 r.
  2. Dufalac. Eine leichte Droge, basierend auf osmotischer Wirkung. Es gelangt in den Dickdarm und zerfällt in organische Bestandteile. Die Stuhlmasse nimmt zu, gefolgt von der Evakuierung und Wiederherstellung der normalen Mikroflora. Die tägliche Dosis beträgt 15-45 ml. Der Preis von 250 r.
  3. Der Export. Ein Heilmittel, das auf erhöhtem osmotischem Druck beruht. Abführmittelwirkung tritt nach 24 Stunden nach der Einnahme auf, kann aber auch nach 2-3 Tagen auftreten. Die Dosierung beträgt 4 Teelöffel. Pulver täglich. Der Preis von 250 r.

Abführmittel, die nicht süchtig machen

Es ist sehr wichtig, nicht drogenabhängig zu werden. Langfristige Verwendung von Abführmitteln mit Verstopfung für ältere Menschen ist gefährlich, weil der Körper nicht mehr auf sie reagiert. Dies führt dazu, dass eine Person die Dosis erhöht, aber solche Handlungen bringen nicht den gewünschten Effekt. Für die Abführmittel, die zur Sucht nicht führen, kann man folgendes zuschreiben:

  1. Mikrolaks. Es basiert auf der Verflüssigung von Darminhalt, erleichtert seine Ausscheidung. Die Freisetzungsform ist eine Abführlösung für die rektale Verabreichung. Die tägliche Dosis enthält 5 ml des Arzneimittels, d.h. der Inhalt von 1 Einlauf. Der Preis von 350 r.
  2. Phytomycyl. Kräuterzubereitung, deren Hauptbestandteile die Früchte von Pflaumen und Schalen von Wegerichsamen sind. Abführmittel wirken auf den Stuhl, verflüssigen ihn und verbessern dadurch die Verdauung. Tragen Sie das Pulver in Wasser verdünnt auf. Die tägliche Dosis beträgt 1 Beutel. Der Preis von 250 r.
  3. Es ist schwach. Tropfen, die auf Reizung der Darmschleimhautrezeptoren beruhen. Nehmen Sie das Arzneimittel vor dem Zubettgehen ein und die Dosis hängt vom Alter des Patienten und dem Stadium der Obstipation ab. Preis ab 120 reiben.

Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen

Die Therapie für Probleme mit der Entleerung bei älteren Menschen wird mit verschiedenen Mitteln durchgeführt: Tabletten, Brühen auf Kräutern, Pulvern, Lösungen oder Kerzen. Letztere sind nur in der proktogenen Variante dieser Krankheit wirksam. Sie bewirken, dass sich die Darmwände aufgrund ihrer Rezeptoren zusammenziehen. Bei Darmverstopfung, wenn die fäkalen Massen nicht über das Rektum hinausgehen, werden Tabletten wirksamer sein.

Kerzen von Verstopfung

Für Erwachsene gibt es viele Arten von Abführmittelkerzen, da diese Medikamente in Gegenanzeigen häufiger nur schwangere Frauen und Kinder sind. Darüber hinaus wird die rektale Behandlung von älteren Menschen verordnet, um Analfissuren und Hämorrhoiden zu verhindern, die auf einen unregelmäßigen Stuhl zurückzuführen sind. Es gibt mehrere wirksame abführende Kerzen:

  1. Bisacodyl. Sie basieren auf einer kontaktreizenden Wirkung, die die Darmperistaltik stimuliert. 1-2 mal täglich als direkte Injektion in das Rektum anwenden. Preis ab 30 Rubel.
  2. Glycerin Suppositorien. Sie gelten als eines der sichersten Abführmittel. Der Hauptbestandteil ist Glycerin, das sanft die Darmschleimhaut beeinflusst. Bewerben rektal, vorzugsweise nach 15-20 Minuten. nach einem Morgenessen. Preis ab 100 Rubel.
  3. Sanddorn-Kerzen. Heilmittel für natürliche Inhaltsstoffe. Hat eine stärkende Wirkung. Bewerben Sie sich zweimal täglich für 1 Kerze. Der Preis von 90 r.

Abführmittel Tabletten

Bei der Auswahl eines Abführmittels in Form von Tabletten können Sie die folgenden Medikamente verwenden:

  1. Pikolaken. Die Hauptkomponente ist Natriumpicosulfat, eine Hilfskomponente ist Lactose. Sie verursachen die Reaktion der Nervenenden im Darm, anstatt die Defäkation zu stimulieren. Einmalige Einnahme von Abführmittel sollte 5-10 mg der Droge in der Nacht enthalten. Preis ab 100 Rubel.
  2. Lactusan. Tabletten von Verstopfung, Wiederherstellung der natürlichen Darmflora. Sind für Dysbakteriose, Verstopfung und Kolitis indiziert. Ältere Menschen müssen zweimal täglich 4-5 Tabletten einnehmen. Das Abführmittel beginnt 2-3 Tage später. Der Preis ist von 150 r.

Menschen Abführmittel von Verstopfung schnelle Aktion

Probleme mit der Evakuierung können auch mit informeller Medizin behandelt werden. Die folgenden Volksmedizin gegen Verstopfung bei älteren Menschen sind wirksam:

  1. Brühe von Preiselbeeren. Nehmen Sie 0,3 kg Beeren, gießen Sie einen Liter Wasser dazu. Bestehen Sie das Mittel für einen Tag an einem dunklen Ort. Dann benutze 1 EL. vor jeder Mahlzeit.
  2. Ein Sanddorn mit Koriander. Nimm 1 TL. Samen beider Zutaten, gießen Sie 0,1 Liter kochendes Wasser. Rühre bis eine gesättigte Lösung erhalten wird. Nimm 3 EL. l. für einen Tag.
  3. Rosinen. Nimm 1 EL. l. Zutat. Gießen Sie es 0,3 Liter kochendes Wasser. Halten Sie die Infusion in der Thermosflasche für ca. 6 Stunden. Dann führen Sie eine tägliche Aufnahme von 0,1 Litern.

Ernährung gegen Verstopfung bei älteren Menschen

Abführmittel für Verstopfung für ältere Menschen sind wirksam, wenn sie mit Gymnastik und, wenn möglich, Körperübungen kombiniert werden. Wandern im Park wird nur profitieren. Außerdem müssen Sie die Leistung ändern, d. H. Geh nach rechts. Die Diät sollte aus einer großen Menge an Ballaststoffen, Pektinen und groben Fasern bestehen. Aus diesem Grund sollten folgende Lebensmittel zum Diätmenü hinzugefügt werden:

  • frische Äpfel, Kiwis;
  • Frisches Gemüse: Kohl, Zucchini, Gurke, Karotte, Salat;
  • Meerkohl;
  • ein Getränk auf Basis eines Teepilzes;
  • Apfel, Pflaume, Karottensaft;
  • Trauben, Pflaumen, Pflaumen;
  • Kleie

Abführmittel für Verstopfung bei älteren Menschen

Verstopfungund sollte eine systematische Verletzung der Darmentleerung genannt werden, die länger als zwei Tage dauert. Das Problem der Obstipation bei älteren Menschen ist jetzt ziemlich relevant, weil mehr als 50% der über 60-jährigen Bevölkerung an dieser Störung leiden.

Warum ist diese Pathologie bei älteren Menschen so verbreitet? Dafür gibt es mehrere Erklärungen:

  • Erstens nimmt mit zunehmendem Alter der Muskeltonus des Dickdarms, des Beckenbodens und der vorderen Bauchwand ab, was an sich die Entleerung des Darminhalts verlangsamt;
  • zweitens beeinflusst die Aufnahme verschiedener Medikamente auf die eine oder andere Weise die Beweglichkeit des Darms; dazu gehören einige Arzneimittel, die bei Bluthochdruck, Diuretika, Antiarrhythmika verwendet werden;
  • Drittens ist Verstopfung bei älteren Menschen weitgehend mit einer Abnahme der motorischen Aktivität, einem geringen Gehalt an Pflanzenfasern in verzehrter Nahrung und einer unzureichenden Menge an Wasser, die pro Tag getrunken wird, verbunden.

Gegenwärtig bietet der Markt der Medizin uns eine Vielzahl von Lösungen für solch ein heikles Problem wie Verstopfung.

Aber sind alle Abführmittel mit Verstopfung für ältere Menschen wirksam, sicher und vor allem für ältere Menschen erschwinglich?

Betrachten Sie die wichtigsten Gruppen von Abführmitteln für ältere Menschen.

Ärgerliche Abführmittel

Die größte Gruppe von Abführmitteln, deren Wirkung mit einer direkten Wirkung auf die Rezeptoren des Dickdarms verbunden ist, um die Peristaltik zu verstärken. Die Wirkung von ihnen ist single und manifestiert sich nach 6-10 Stunden.

Diese Gruppe umfasst sowohl synthetische Präparate als auch pflanzliche Abführmittel - Sennesblätter, Sanddornrinde, Senade und andere.

Verwendet sie sollten nur in seltenen, gelegentlich Problemen mit dem Stuhl wie eine regelmäßige Einnahme von ihnen für die Entstehung von schweren Komplikationen führt wie Darmsyndrom Erschlaffung, die persistent Verstopfung manifestiert, Malabsorption, ein Gefühl von Unwohlsein und Bauchschmerzen, Aufstoßen, und in schweren Fällen, Darmverschluss.

Darüber hinaus aufgrund seiner geringen Kosten und hohe Wirksamkeit von Senna Produkte sind sehr gefragt unter den älteren Menschen, aber Wissenschaftler haben ihre karzinogene Wirkung nachgewiesen, die auf der Vielzahl von Abführmittel Aufnahme abhängt.

Vertreter dieser Gruppe: Bisacodyl, Senadé, Regulax.

Osmotische Abführmittel

Halten Sie die Flüssigkeit in das Darmlumen, wodurch der Stuhl verdünnt und die Entleerung erleichtert wird.

Im Gegensatz zu Formulierungen der vorhergehenden Gruppe, osmotischer Abführmittel sicherer nicht süchtig, aber an ihrem langen systematischen Gebrauch (innerhalb weniger Monate) wegen des Verlustes einer großen Menge an Wasser und Elektrolyte wie Kalium und Natriumsalze sind möglich Erkrankungen der Herz-Kreislauf- System, das für ältere Menschen unsicher ist.

Solche Präparate sind Fortrans, Karlovy Vary Salz, Natriumsulfat und andere.

Präbiotika

Sie sind Drogen, die den unteren Darm erreichen, fördern das Wachstum und die Fortpflanzung von nützlichen fermentierten Milchmikroorganismen und stellen die normale Arbeit des Darms wieder her.

Allerdings sind sie auch als osmotische Abführmittel teilweise Anziehen und Wasser in das Lumen des Darms und Kot Löse- und als reizend Abführmittel halten, anregend Darmmuskel. Im Allgemeinen ist dies ein mildes und sicheres Abführmittel für ältere Menschen und kann für eine lange Zeit verwendet werden.

All dies erlaubt uns, über Präbiotika zu sprechen, etwa über die Medikamente der Wahl im Alter.

Dazu gehören: Dufalac, Prelax, Lactulose.

Bulk-Abführmittel (Ballaststoffe)

Die sicherste Gruppe, die Medikamente natürlichen Ursprungs enthält. Wenn sie in den Darm gelangen, werden sie nicht verdaut, sondern ziehen Wasser an, schwellen an, erhöhen die Menge des Inhalts und tragen zur leichteren Defäkation bei.

Für den normalen Betrieb dieser Abführmittel ist jedoch die gleichzeitige Aufnahme einer großen Menge an Flüssigkeit (bis zu 2 Liter) erforderlich.

Volumenabführmittel haben eine ziemlich milde, verzögerte Wirkung, die sich in 8-12 Stunden und manchmal nach 1-2 Tagen manifestiert und daher zur Behandlung von leichter und moderater Verstopfung gedacht ist.

Die Hauptvertreter dieser Gruppe sind: Methylcellulose, Mukofalk, Kleie.

Öle

Es ist alles bekannte Mandel, Rizinusöl, Vaseline. Diese Medikamente helfen zuerst den Stuhl weicher zu machen, und verbessern dann ihr Durchrutschen durch den Darm.

Der abführende Effekt entwickelt sich in 3-5 Stunden. Öle wurden lange als Abführmittel für ältere Menschen verwendet.

Empfohlen für ältere Menschen mit hoher arterieller Hypertonie, schwere Hämorrhoiden, Bauchwandhernie.

Jedoch, wie reizende Abführmittel, sind für die langfristige Aufnahme unsicher - sie können unwillkürliche Abfahrt des Stuhls verursachen, und ihre kanzerogene Wirkung wird auch bewiesen.

Daher sollte die Behandlung von chronischer Verstopfung bei älteren Menschen umfassend sein. Die wichtigsten Helfer im Kampf gegen Verstopfung sind:

  • Diät, nämlich die Aufnahme von ballaststoffreichen pflanzlichen Lebensmitteln, Haferbrei, Buchweizenbrei, mechanisch und chemisch sparsamem Essen; Aufnahme einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit - 1,5-2 Liter pro Tag, die die Stuhlbildung direkt beeinflusst;
  • körperliche Aktivität - es ist erwiesen, dass bei bettlägerigen Patienten die Inzidenz von Verstopfung 3-mal höher ist;
  • Abführmittel, die nur von einem Arzt kompetent ausgewählt werden sollten. Laxanzien, die nicht süchtig machen, sollten einen Nutzen haben.

All dies ist der Schlüssel zur regelmäßigen und sicheren Reinigung des Darms bei älteren Menschen.

Preiswerte Abführmittel für die älteren Menschen der schnellen Handlung

Verstopfung ist ein unangenehmes Phänomen, dass eine große Anzahl von Menschen im Alter aufgrund einer sitzenden Lebensstil und andere Faktoren konfrontiert. Es gibt viele Krankheiten, die mit einer Verzögerung des Stuhls einhergehen. Sie zu behandeln ist die Hauptaufgabe des Arztes. Abführmittel für ältere Menschen lindern die Symptome dieser Krankheiten, verbessern die Lebensqualität der Patienten, arbeiten in Verbindung mit der richtigen Ernährung und Bewegung.

WICHTIG! Eine Veränderung der Stuhlfarbe, Durchfall oder Durchfall weist auf das Vorhandensein im Körper hin. Lesen Sie mehr >>

Um den Stuhl weicher zu machen und die motorische Aktivität des Darms zu stimulieren, gibt es viele Medikamente. Die wichtigsten gehören zu folgenden Gruppen:

  1. 1. Abführmittel, erhöhen das Volumen des Inhalts des Magen-Darm-Traktes.
  2. 2. Reizstoffe, einschließlich Kerze.
  3. 3. Osmotische Substanzen.
  4. 4. Öle.
  5. 5. Arzneimittel, die auf das Nervensystem des Darms wirken.
  6. 6. Cholagogue Tabletten.
  7. 7. Prä- und Probiotika.

Dazu gehören pharmakologische Produkte mit einem hohen Gehalt an Ballaststoffen, sowohl löslich als auch unlöslich.

Fitomycil ist ein Bioadditiv, dessen Wirkstoff Cellulose aus Wegerichsamen und Pflaumenfrüchten ist. Diese Fasern absorbieren Giftstoffe - die Substanzen, die bei der Zersetzung von Nahrung entstehen. Aufgrund der Wasserretention erhöhen sie das Volumen des Inhalts, erhöhen den Druck im Rektumlumen und erleichtern so die Evakuierung des Stuhls. Während der Medikamenteneinnahme sollte eine große Menge Wasser, Säfte, aber nicht Tee und Kaffee konsumiert werden, um Austrocknung zu vermeiden. Mögliche Nebenwirkungen in Form von Blähungen und dadurch verursachte Schmerzen.

Mukofalk - ein Arzneimittel, das auf der Faser von Wegerichsamen basiert. Hat die gleiche Wirkung wie Fitomycil. Lösliche Ballaststoffe sind ein Nahrungsmittel für nützliche Bakterien, die kurzkettige Fettsäuren absondern. Diese Stoffe geben den Zellen des Dickdarms Energie und wirken abführend.

Laminal - Gel auf der Basis von Algen. Erhöht auch das Volumen des Dickdarms und erleichtert die Defäkation. Aufgrund der Anwesenheit von Polysacchariden wird es von der Mikroflora des Verdauungstraktes gespalten und zerfällt in kurzkettige Fettsäuren. Sorben giftige Substanzen und entfernen sie aus dem Körper.

Diese Gruppe von Abführmitteln für ältere Menschen reizt die Rezeptoren des Dickdarms und trägt zu dessen Entleerung bei.

Dazu gehören Senna (Senade), Gras Rhabarber, Sanddorn, Johannisbeere, Kerzen Glycerin.

Senna ist eine Pflanze, deren Blätter aktive Substanzen enthalten - Sennoside verschiedener Typen. Sie reizen den Dickdarm, was zu einer Lockerung des Stuhls führt.

Gemessen an den Bewertungen verursachen Tabletten und Gebühren mit ihrem Inhalt Schmerzen und Bauchschmerzen. Langfristige Nutzung ist unerwünscht, obwohl der Preis sehr attraktiv ist - 20 Tabletten können für 20 Rubel gekauft werden.

Glycerinsuppositorien haben eine leicht irritierende Wirkung. Handeln Sie schnell genug, was zur rektalen Reinigung führt.

Jam aus Rhabarber ist ein Volksheilmittel für verzögerte Stuhlgang. Die Rinde des Sanddorns und die Frucht des Trichters werden in Sammlungen zur Unterstützung der Atonie der Muskelmembran des Darms aufbewahrt.

Sie verursachen übermäßige Sekretion von Wasser und verhindern seine Absorption durch die Wand des Dickdarms.

Von diesen, die berühmtesten:

  1. 1. Bisacodyl.
  2. 2. Natriumpicosulfat (Slabilene, Guttalax, Regulax).
  3. 3. Lactulose.
  4. 4. Sorbitol.
  5. 5. Forlax.
  6. 6. Microlax (Einlauf).

Bisacodyl - ein billiges Abführmittel, kostet die Verpackung etwa 30 Rubel. Verhindert die Aufnahme von Wasser, wodurch weicher Stuhl weich wird und sein Volumen erhöht wird. Es gibt Nebenwirkungen - Bauchschmerzen, Überdosierung - Krämpfe durch Verlust von Mineralsalzen.

Natriumpicosulfat zersetzt sich im Darm in Substanzen mit osmotischer Wirkung. Das Medikament Labilin mit seinem Inhalt ist preiswert, der Preis ist etwa 115-130 Rubel. Produziert in Tabletten und Tropfen.

Lactulose ist ein osmotisches Abführmittel, das aufgrund der Mikroflora des Darms in kurzkettige Fettsäuren gespalten wird. Sie stimulieren auf natürliche Weise die Peristaltik des Dickdarms. Eine weitere Wirkung von Lactulose - eine positive Wirkung auf die Mikroflora, die Unterdrückung der Aufnahme von giftigem Ammoniak. Besonders empfohlen für Menschen im Alter, da bei älteren Menschen der Stickstoffhaushalt gegenüber der Ansammlung von Zersetzungsprodukten gestört ist. Lactulose ist nützlich beim Missbrauch von Proteinprodukten - Fleisch, Eiern, Fischen, die beim Zerfall viele toxische Verbindungen bilden, die im Blut absorbiert werden. Enthalten in Zubereitungen Poslabin (Kapseln), Normaz, Dufalac, Portalac (billiges Analog).

Sorbitol ist ein osmotisches Abführmittel, ein Ersatz für Zucker. Es wird als schwacher Süßstoff bei Patienten mit Diabetes mellitus verwendet. Es hat eine leicht abführende Wirkung. Verwendet als Choleretikum zur Durchführung von Tjubazhes. Für eine leichte abführende Wirkung genügen 2 Teelöffel Sorbit, um sich in jedem Getränk - Tee, Kaffee, Saft - aufzulösen und abends zu trinken. Die Dosis wird empirisch berechnet. Wünsche werden am nächsten Morgen erscheinen. Kann zum Essen hinzugefügt werden. Es ist preiswert - ungefähr 160-200 Rubel. für ein halbes Kilogramm Paket.

Forlax ist eine Zubereitung von Macrogol, einem Polymer, das eine osmotische Wirkung hat. Es ist notwendig, 1-2 Pakete pro Tag zu nehmen, die Entspannung kommt in 24-48 Stunden. Es kostet ungefähr 250 Rubel. für eine Packung mit 10 Beuteln.

Eine starke Wirkung haben Salzabführmittel, wie Magnesium, Natriumsulfat. Für eine milde Aktion können Sie kleine Dosen einnehmen. Sie werden als Cholagogue für Tjubazh verwendet.

Microlax enthält Natriumcitrat, Sorbitol, Natriumlaurylsulfoacetat in seiner Zusammensetzung. Produziert in Spritzen mit einem Volumen von 5 ml.

Wie wählt man ein Abführmittel gegen Verstopfung für ältere Menschen

Bei älteren Menschen tritt Verstopfung besonders häufig auf (bei 60% der Menschen über 60 Jahre), was nicht nur auf äußere Faktoren zurückzuführen ist, sondern auch auf die natürliche Alterung des Körpers, die Verlangsamung des Stoffwechsels. Abführmittel mit Verstopfung für ältere Patienten werden mit äußerster Vorsicht und Berücksichtigung der gesamten Anamnese ausgewählt. Die Wahl der Medikamente ist umfangreich, um ein wirksames, aber sicheres Abführmittel zu wählen, ist nicht schwer.

Mit dem Alter funktioniert das Verdauungssystem schlechter, und die Menschen haben oft Verstopfung

Ursachen von Verstopfung

Zu den Ursachen für Staus gehören die folgenden Phänomene:

  • Schwächung der Muskulatur des Darms, verursacht durch eine Verlangsamung des Stoffwechsels oder eine Abnahme der motorischen Aktivität des Patienten.
  • Eine unzureichende Ernährung mit einem Mangel an Ballaststoffen und Flüssigkeit, ein Überangebot an Nahrung, die leicht verdaulich ist.
  • Hormonstörungen durch altersbedingte Phänomene oder Krankheiten (Diabetes, Menopause, Schilddrüsenerkrankungen).
  • Pathologien des Verdauungstraktes und Anus (Gastritis, Hämorrhoiden, Polypen, Risse).
  • Andere frühere Krankheiten, die den Patienten ins Bett geritten haben (Schlaganfall, Unfall).
  • Verlangsamter chirurgischer Eingriff und Verabreichung von Antibiotika.
  • Missbrauch von Abführmitteln.
  • Psychosomatische Natur von Verstopfung aufgrund von Stress.

Verstopfung - Stuhlmangel für mindestens zwei Tage oder ein kleiner Stuhlgang. Es kann chronisch oder vorübergehend sein. Chronischer Typ im Alter ist häufiger.

Arten von Abführmitteln für ältere Menschen

Abführmittel sind die erste Hilfe in der Behandlung. Natürlich müssen Sie eine vollständige Diagnose durchlaufen und die wahre Ursache der Verstopfung identifizieren und dann anpassen. Es wird jedoch empfohlen, die Beschwerden, die von Kälbern verursacht werden, sofort zu beseitigen. Abführmittel kommen in vielen Formen und Formen vor.

Viele Menschen versuchen ihre eigenen Medikamente gegen Verstopfung einzunehmen, das kann gefährlich sein

Tabletten von Verstopfung bei älteren Menschen sind sehr gefragt, obwohl nicht alle von ihnen sicher sind. Zum Beispiel zieht Senadé nach Preis an, ist aber nicht für konstanten Empfang geeignet.

Unter den Kerzen der schnellen Aktion, um die älteren Menschen aus der Gefangenschaft der Verstopfung zu befreien, hat Bisakodil positive Bewertungen. Das Medikament provoziert die Produktion von Schleim durch den Darm, beschleunigt seine Reduktion. Der Effekt kommt in einer Stunde. Glycerinsuppositorien sind ebenfalls wirksam.

Nach Art der Aktion können alle Abführmittel in mehrere Gruppen eingeteilt werden. Alle von ihnen sind in der Tabelle dargestellt.

Übersicht über Abführmittel für ältere Menschen mit Verstopfung

Mit zunehmendem Alter wird die Aktivität des Darms aus verschiedenen Gründen reduziert: Muskeln schwächen, der Enzymspiegel nimmt ab, der Blutdruck steigt. Menschen im Alter zeigen weniger körperliche Aktivität, was zusammen zum Auftreten von Verstopfung führt. Abführmittel für ältere Menschen sollten sanft handeln, sicher und zugänglich sein. Was sollten Medikamente oder Rezepte der traditionellen Medizin bevorzugt werden?

Arten von Abführmitteln

Abführmittel gelten als Medikamente, die die Stuhlbewegung im Darm beschleunigen und die Defäkation erleichtern.

Nach Herkunft

Drogen können eine andere Natur haben:

  • Mineralstoffe (Magnesium und Natriumsulfat, Schwefel, Vaselinöl, einige Arten von Mineralwasser);
  • Gemüse, basierend auf Heilkräutern (Sanddornrinde, Grasheu, Aloe, Algen, Jostlerfrüchte, Rhabarberwurzel, Pflanzenöl);
  • Künstlich synthetisiert (Isafenin, Phenolphthalein)

Durch den Weg der Aktion

  • Medikamente, die die Beweglichkeit des Dünndarms (Rizinusöl) verbessern;
  • Drogen, die die Sekretion und Beweglichkeit aller Teile des Darms erhöhen (Magnesium und Natriumsulfat, Mineralwasser - "Slavyanovskaya", "Morshinskaya");
  • Mittel zur Beeinflussung der Beweglichkeit des Dickdarms (auf Kräutern, Pflanzenölen, synthetischen Drogen)

Die Wirkung von Medikamenten, die den Dickdarm betreffen, manifestiert sich nach 6-12 Stunden, und die restlichen Abteilungen und der gesamte Darm - nach 4-5 Stunden.

Durch Einflussnahme

  • Abführmittel erleichtern den Stuhlgang, die Stühle an ihrem Empfang sind weich, geschmückt. Diese Gruppe umfasst Früchte - Äpfel, Pflaumen, Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Trauben; Meerkohl, Agar-Agar; Arzneimittel auf pflanzlicher Basis (Heu, Sanddorn, Rhabarber); Rizinusöl und Petrolatum;
  • Empfang von Medikamenten mittlerer Stärke führt zum Auftreten eines flüssigen oder matschigen Stuhls. Zu dieser Gruppe gehören Salz und synthetische Arzneimittel.
  • Substanzen, die reichlich weichen Stuhl, starke Darmperistaltik verursachen, werden durchbohrt oder drapiert genannt. Dieser Effekt kann erreicht werden, indem Kochsalzpräparate hoher Konzentration und große Dosen Rizinusöl genommen werden.

Über den Wirkungsmechanismus

  1. Präparate, deren Aufnahme zu einem Anstieg des osmotischen Drucks im Darm, zu einer Erhöhung des Gehalts und zur Verflüssigung des Stuhls führt. Eine solche Wirkung besitzen Zubereitungen auf der Basis von Lactulose (Dufalac), Lösungen von Salzen;
  2. Medikamente, die eine chemische Wirkung auf die Darmrezeptoren haben und diese dadurch reizen - pflanzliche und synthetische Präparate, Rizinusöl;
  3. Präparate, die die Stuhlmassen weicher machen, was ihre Passage durch den Darm erleichtert - Pflanzenöle.

Salzige Abführmittel im Darm zerfallen in Ionen und erhöhen dadurch den osmotischen Druck stark. Langsam absorbiert, reizen sie mechanisch die Rezeptoren und stimulieren die Sekretion des Darms.

Als Folge fortgesetzter chemischer Reaktionen im Darm wird Schwefelwasserstoff freigesetzt, der die Peristaltik stimuliert.

Salzpräparate werden auf nüchternen Magen mit viel Flüssigkeit verschrieben.

Abführmittel, die aufgrund der Volumenzunahme im Darm verdampfen können, führen zu Dehnungen der Wände und mechanischer Einwirkung auf die Rezeptoren, was zur Defäkation führt.

Zubereitungen auf pflanzlicher Basis wirken chemisch auf die Rezeptoren und verstärken die Darmkontraktionen. Analog wirken Fettsäuren in Pflanzenölen: ihre Verseifung und chemische Irritation der Darmwände treten auf. Darüber hinaus können Pflanzenöle die Fäkalien erweichen, die Freisetzung des Darms fördern, die Wände einhüllen und die Wasseraufnahme verringern.

Was sind Abführmittel für?

Ältere Menschen haben ein Bedürfnis nach Abführmittel, weil der Körper nicht allein mit seinen Funktionen zu bewältigen, ist es Hilfe braucht. Im Laufe der Jahre geschwächt Knochen, Muskeln und Bänder, verringert sich die Höhe der nützliche Mikroflora im Darm, durch bestimmte Medikamente kaputten Stuhl nehmen, ein sitzender Lebensstil, schlechte Ernährung - alle führen zu Verstopfung, fäkale Steine ​​und Blockaden.

Abführmittel werden den Bettpatienten sowie am Vorabend und nach Operationen gezeigt.

Bei Verstopfung wird eine komplexe Auswirkung benötigt, die Folgendes beinhaltet:

  1. Einhaltung der Tagesordnung, moderate körperliche Aktivität;
  2. ausgewogene gesunde Ernährung;
  3. regelmäßige Anwendung von Medikamenten zur Normalisierung der Darmreinigung;
  4. Verweigerung von Medikamenten, die zu Verstopfung führen

Was ist mit Verstopfung zu tun?

Eine Liste der wirksamen Medikamente kann im Internet gefunden werden, aber bei der Auswahl eines bestimmten Tools sollte nicht durch Lobreden, sondern durch den gesunden Menschenverstand und die Ernennung eines Spezialisten geleitet werden. Selbstmedikation kann die Situation verschlimmern, starke Mittel verursachen Schmerzen, Krämpfe, Blähungen, Beschwerden, Darmkoliken, die im Alter gefährlich sein können.

Medikamente haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen.

  1. Präparate, die die Rezeptoren der Darmwand mechanisch oder chemisch reizen:
  • Senadé ist mit Darmatonie, chronische Verstopfung, für die Reinigung des Darms vor Operationen gezeigt, Erweichung der fäkalen Massen mit Hämorrhoiden und Analfissuren. Der Wirkstoff ist ein Extrakt aus Heublättern (eine medizinische Zubereitung auf pflanzlicher Basis), beginnt nach 8-10 Stunden zu wirken, wirkt auf den Dickdarm. Erhältlich in Form von Tabletten, nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Hat eine Reihe von Kontraindikationen.
  • Guttalax - Salziges Abführmittel, eine klare, leicht gefärbte Lösung. Es wird im Dickdarm hydrolysiert, nach 6-12 Stunden beginnt zu wirken. Geeignet für kurzfristige Aufnahme, erleichtert den Akt des Stuhlgangs und Darmreinigung.
  • Bisacodyl - Geeignet für kurzfristige Auswirkungen auf den Darm. Produziert in Form von Tabletten und Zäpfchen (Rektalsuppositorien). Empfohlen für den Abendempfang, um die Wirkung am Morgen zu bekommen.
  1. Mittel, die den osmotischen Druck im Darm erhöhen:
  • Dufalacund andere auf Lactulose basierende Analoga. Sie fördern die weiche Darmentleerung, sie werden nicht im Darm aufgenommen, sie werden von der Dickdarmflora verarbeitet. Geeignet für den Dauereinsatz, nicht süchtig machend. Flüssige Präparate sind für ältere und bettlägerige Patienten geeignet.
  • Forlax - weiß, gut löslich in Wasserpulver. Der Wirkstoff ist Macrogol. Die Droge stellt regelmäßigen Stuhl wieder her und macht nicht süchtig. Reinigt den Darm nach 24-48 Stunden.
  1. Präparate mit Pro- und Präbiotika, die die Darmflora normalisieren und zur Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts beitragen:
  • Inulin - ein biologisch aktiver Zusatz zu Lebensmitteln, ist in Form von Tabletten oder Pulver erhältlich. Stellt die Struktur und das Wachstum der nützlichen Darmmikroflora wieder her.
  1. Zubereitungen auf Pflanzenbasis:
  • Phytolax Kautabletten, Bars, Tropfen und Tee wirken ab der ersten Einnahme, der Effekt kommt in 12-16 Stunden. In der Zusammensetzung der Pillen Fitolaks Senna-Extrakt, Kamillenblüten, Dill-Samen, getrocknete Aprikosen. Die flüssige Form enthält Fenchelsamen, Sennagras, Sanddornrinde. In den Bars - Samen von Dill und Wegerich, Pflaumen, Rüben.
  • Phytomycyl - enthält eine Schale aus Flohsamen, Pflaumenmark, lösliche Ballaststoffe. Lösliche Fasern, Schwellungen, weicher Stuhl, unlöslich - irritieren die Darmwand. So wird die Peristaltik des Darms verbessert und eine natürliche Reinigung erfolgt.

Rasch wirkende Medikamente werden für ältere Menschen nicht empfohlen, da schwache Muskelmuskeln nicht in der Lage sind, eine starke Wirkung zu bewältigen, da Krämpfe, Schmerzen, starke Beschwerden, Blähungen auftreten.

Die besten Medikamente sind eine schrittweise Wirkung, arbeiten in der Nacht und am Morgen und entlasten den Darm.

Volksrezepte

Sammlungen auf Kräutern können nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden: Kräuterinfusionen und Dekokte haben viele Kontraindikationen, und Sie müssen sie mit Vorsicht behandeln.

  • Eine weiche abführende Wirkung hat ein Kompott aus getrockneten Früchten - getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen. Um 24 Stunden zu bestehen, trinken Sie morgens, auf nüchternen Magen, 0,2 Liter;
  • Gekochte Rüben mit Pflanzenöl - Salat verbessert die Darmmotilität. Rüben sind bei Gastritis kontraindiziert;
  • Ein-Tages-Joghurt oder Joghurt mit Pflanzenöl - 1 EL. l Butter auf 0,2 Liter Getränk;
  • Im ersten und zweiten Geschirr wird empfohlen, Kleie hinzuzufügen, die tägliche Norm ist 3-4 st. l;
  • 1,5 Teelöffel Leinsamen gießen kochendes Wasser, lassen Sie es infundieren, bis sich Schleim bildet. Schleim (ohne Samen!) Trinken bei ½ st. im Laufe des Tages;
  • Holunder-Schwarze spülen, in emaillierten Schalen gefaltet, mit Zucker in einer Menge von 1 EL bedecken. Zucker für 1 l Beeren, 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen, in Glasgefäße gefaltet. Nimm 3 EL. l. morgens und abends auf nüchternen Magen;

Es mag scheinen, dass Volksmedizin billiger und besser ist, aber sie haben eine Reihe von Einschränkungen und sie müssen nur in Absprache mit dem Arzt genommen werden.

Unter den Kontraindikationen für die Behandlung von Verstopfung werden sowohl Arzneimittel als auch Volksmedizin genannt:

  • Magengeschwür Magen und Darm;
  • Darmblutungen;
  • Darmverschluss

Unter den Nebenwirkungen - Blähungen, Blähungen, Durchfall, individuelle Intoleranz der Komponenten von Drogen.

Verstopfung ist eine unangenehme Empfindung, die entsorgt werden kann und sollte. Hauptsache, die Therapie verursacht keinen Schaden.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste.

Abführmittel für Verstopfung für ältere Menschen

Abführmittel mit Verstopfung für ältere Menschen werden unter Berücksichtigung der Eigenschaften des älteren Organismus ausgewählt. Im Alter häufen sich viele Krankheiten an, unter denen manche Medikamente kontraindiziert sein können. Ältere Menschen trinken eine Menge Drogen, so dass Sie auf die Kompatibilität von Drogen achten müssen. Die Wahl des Abführmittels sollte auch auf der möglichen Ursache beruhen, die Verstopfung verursachte.

Mögliche Ursachen für Verstopfung bei älteren Menschen

Mit dem Alter verfallen alle Funktionen des Körpers. Der Hormonstoffwechsel ist gestört. Der Einfluss des autonomen Nervensystems, das für die Arbeit der inneren Organe verantwortlich ist, wird geschwächt.

Die Innervation (Nervenregulation) verschiedener Teile des Darms verschlechtert sich. Irgendwo bleibt Essen länger, irgendwo vergeht schneller. Die Interaktion zwischen Segmenten des Magen-Darm-Trakts wird weniger konsistent.

Alterung des Körpers führt zu einer allmählichen Auslöschung der Sekretion der inneren Drüsen. Mit der Zeit werden die Wände der Schleimhäute von Magen und Darm dünner. Ihre Hauptfunktion ist geschwächt, was zu Defäkationsproblemen führt.

Je länger ein Mensch lebt, desto mehr Schaden sammelt er in seinem Körper an. Im Alter haben die meisten Menschen chronische Krankheiten. Aus diesem Grund sind sie gezwungen, verschiedene Medikamente einzunehmen, gegen die sich die Läsionen des Verdauungstraktes entwickeln. Stuhlretention kann eine Folge der Krankheit selbst sein.

Alterung des Bewegungsapparates führt unweigerlich zu einer Abnahme der motorischen Aktivität. Bei einer passiven Lebensweise nimmt der Tonus aller Muskeln ab, einschließlich derer, die für die Arbeit des Verdauungstraktes verantwortlich sind. Die Darmatonie fördert die Retention der fäkalen Massen und die Erhöhung der Verstopfungshäufigkeit.

Nicht zuletzt spielt das Energiesystem eine Rolle. Menschen, die Zahnersatz haben, bevorzugen Gemüse, das leicht verdaut werden kann, was den Darm nicht richtig stimulieren kann. Es ist bewiesen, dass diejenigen, die fast alle ihre Zähne für das Altersalter retten können, weniger an Verstopfung leiden.

Arten von Abführmitteln

Bei Defäkationsproblemen ist es zunächst notwendig, die Ernährung anzupassen und die Behandlung der Grunderkrankung anzugehen. Abführmittel werden als eine erzwungene Maßnahme verwendet, um eine Intoxikation des Körpers zu verhindern.

Je nach Art der Aktion sind die Medikamente in mehrere Gruppen unterteilt.

Präparate von Reizwirkung

Das Wirkprinzip von Reizstoffen besteht darin, die Nervenenden der Darmwand zu stimulieren. Seine aktiven Muskelkontraktionen tragen dazu bei, den Inhalt zu pressen.

Dies ist eine ziemlich umfangreiche Gruppe von Medikamenten, die Medikamente in verschiedenen Formen enthält: Tropfen, Tabletten, Kerzen usw. Unter ihnen unterscheiden sich die Mittel natürlicher Herkunft (Sennesepräparate, Rizinusöl) und chemische Derivate (basierend auf Natriumpicosulfat).

Irritative Medikamente werden oft bei älteren Menschen verwendet. Sie haben eine schnelle Wirkung, tragen zur Entleerung des Darms innerhalb der nächsten Stunden bei. Wirksam mit Atonie und dem Syndrom des "faulen" Darms.

Die Besonderheit der Medikamente dieser Gruppe ist, dass sie Sucht verursachen können. Bei häufigem Gebrauch solcher Medikamente verlieren die Darmwände die Fähigkeit, auf Reize zu reagieren. Diese Arzneimittel werden als letztes Mittel und nicht regelmäßig angewendet.

Reizwirkungspräparate sind bei Verletzung der Integrität der Schleimorgane des Verdauungstraktes kontraindiziert. In Gegenwart von Geschwüren, Erosion, Blutungen, Risse.

Sie haben auch Nebenwirkungen. Ursache Darmschmerzen, Schwellungen, Grollen.

Füllstoffe

Darmfüller sind natürliche Produkte (Leinsamen, Agar-Agar) oder synthetische (Methylcellulose) Herkunft. An sich sind sie nicht verdaut und nicht verdaut. Swell unter der Einwirkung von Wasser, erhöht das Volumen des Inhalts des Darms. Die Darmwände werden gestreckt und ziehen sich zusammen, um den Nahrungsklumpen herauszudrücken.

Diese Mittel sind am sichersten, da sie nicht absorbiert werden und keine Sucht verursachen. Sie wirken in den ersten 24 Stunden langsam.

Solche Medikamente sind nicht wirksam bei der Verringerung des Tonus der Darmmuskulatur, so dass sie selten für ältere Menschen verschrieben werden. Statt der Wirkung können sie ein Bersten, Gasbildung, Darmkolik verursachen. Bei entzündlichen Erkrankungen der Darmschleimhaut sind die Füllstoffe kontraindiziert.

Präbiotika, die eine abführende Wirkung haben

Präbiotika sind die empfindlichsten Produkte natürlichen Ursprungs. Sie umfassen Frucht-Oligozucker (Inulin, Lactulose), die erst in den unteren Teilen des Darms verdaut werden.

Bei der Vergärung von Pflanzenstoffen werden organische Säuren freigesetzt, die die Nervenendigungen der Darmschleimhaut stimulieren. Einfache Bestandteile, die durch die Verdauung von Oligozucker gebildet werden, werden zur Nährstoffbasis für nützliche Bakterien.

So wiederherstellen Prebiotika das Gleichgewicht von Mikroorganismen, beseitigen die Folgen von Dysbiose, haben eine heilende Wirkung.

Diese Medikamente sind nicht für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Ihnen wird ein Kurs vorgeschrieben. Die Verbesserung wird nur an 3-4 Tagen nach der Aufnahme bemerkt. Trotz der langsamen Wirkung geben Präbiotika ein nachhaltiges Ergebnis.

Sie verursachen praktisch keine Nebenwirkungen. Die ersten drei Tage der Aufnahme bleiben unbemerkt. Anschließend kann eine erhöhte Gasbildung auftreten.

Osmotische Abführmittel

Osmotische Abführmittel sind solche, die auf künstlichem oder natürlichem Salz basieren. Drogen stören die Absorption von Wasser im Darm. Die Flüssigkeit reichert sich an den Stellen der Stagnation der fäkalen Massen an. Unter dem Einfluss von Wasser werden Lebensmittelreste weich und leicht evakuierbar.

Diese Drogen sind nicht süchtig, so dass sie für eine lange Zeit verschrieben werden können, aber schließlich können sie Dehydrierung provozieren, so dass sie immer mit viel Wasser eingenommen werden.

Osmotische Abführmittel verursachen mehrere Stühle. Die vollständigste Reinigung des Darms.

Kontraindikation für die Einnahme von Medikamenten sind ulzeröse Läsionen der Schleimhaut. Als Nebenwirkungen können auftreten: Übelkeit, Erbrechen, akute Darmschmerzen, Blähungen.