logo

Behandlung von spastischer Obstipation

Korrekt funktionierende Därme gewährleisten eine qualitativ hochwertige Verdauung von Lebensmitteln und eine rechtzeitige Entleerung von Abfällen. Was aber, wenn die Funktionen des Magen-Darm-Trakts gestört sind und sich dies durch verschiedene Schwierigkeiten beim Entleeren bemerkbar macht?

Beschreibung der spastischen Obstipation

Die meisten Menschen müssen nicht erklären, was es ist - Verstopfung und wie es geschieht, wie viele es aus erster Hand wissen. Nur wenige wissen um die Existenz einer Klassifizierung dieser Krankheit aufgrund der Gründe für ihr Auftreten.

Klassifizierung

Es gibt drei Arten:

  • Atonische Verstopfung, ausgelöst durch eine schlaffe Peristaltik des Dickdarms;
  • Verstopfung, die bei Colitis auftritt;
  • spastische Obstipation, verursacht durch eine Verletzung der Innervation des Gastrointestinaltraktes vor dem Hintergrund verschiedener pathologischer Prozesse im Körper.

Innervation ist die Verbindung von Organen und Geweben zum Zentralnervensystem, die mittels Nerven durchgeführt wird. Letztere senden Signale, und das System regelt die Arbeit entsprechend den Bedürfnissen des Körpers. Die Kommunikation ist unterbrochen - Fehler treten auf.

Bei spastischer Obstipation passiert genau das: Die Probleme des vegetativen Nervensystems führen zu einer Darmfunktionsstörung, wenn lang anhaltende Muskelkrämpfe in bestimmten Bereichen die Ursache für die Verzögerung von Lebensmittelverschwendung sind.

Ursachen und Symptome

Über die Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussten, hängen die Symptome und die Behandlung der Krankheit ab.

Im Gegensatz zur atonischen, bei spastischer Obstipation wird die Störung der Bewegung der Fäkalmassen nicht durch Trägheit verursacht, sondern im Gegenteil durch den zu hohen Tonus der Wände der glatten Darmmuskulatur.

Die Hauptsymptome der spastischen Obstipation:

  • die Notwendigkeit für zusätzliche Anstrengungen der Muskeln des Perineums und der Bauchpresse bei der Freisetzung von Stuhl;
  • Gefühl von unzureichend entleerten Eingeweiden nach dem Besuch der Toilette;
  • Schmerzsyndrom bei Versuchen, Trauma am Anus;
  • Trockener Stuhl in Form von Schafen, eine dichte Konsistenz, manchmal mit einer Beimischung von Blut;
  • Gefühl von raspiraniya im Bauch und ständige Schwellung;
  • Abwesenheit von Defäkation für zwei oder mehr Tage.

All diese Zeichen weisen darauf hin, dass der Körper aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, bis zum Ende aufzuräumen. Es gibt Vergiftungen mit ihren eigenen Giftstoffen, was zu einer Minderung der Leistungsfähigkeit, Depressionen, Schlafstörungen und auch zu Kopfschmerzen, einem unangenehmen Geschmack im Mund und dem gleichen Geruch führt.

Der Arzt, der wegen der oben genannten Symptome behandelt werden soll, ist Proktologe oder Gastroenterologe.

Bei Erwachsenen

Ursache von Darmkrämpfen können tiefe Gefühle, psychische Störungen und Nervenschocks sein. Auch ihre Entwicklung bei den meisten Erwachsenen wird erleichtert durch:

  • pathologische Prozesse, die durch Funktionsstörungen der Schilddrüse, Hypophyse, Eierstöcke, hormonelles Ungleichgewicht verursacht werden;
  • Intoxikation, Dehydration, Missbrauch von Nikotin und Medikamenten.

Spastische Verstopfung nach der Geburt

Statistiken zeigen, dass fast 80% der Frauen Probleme mit Defäkation während der Schwangerschaft und 30% nach der Geburt haben. Dies liegt an der charakteristischen emotionalen Instabilität, hormonellen Veränderungen und der Tatsache, dass die Durchblutung des kleinen Beckens im Gefäßsystem durch den Druck der vergrößerten Gebärmutter auf den Darm verlangsamt wird.

Bei Kindern und Babys

Spastische Zustände bei Kindern - ein häufiges Phänomen im Vorschul- und Schulalter. Es liegt an unsachgemäßem Essen - übermäßiger Konsum von Süßigkeiten, Snacks in Eile, zum Beispiel in der Schule bei Wechselgeld, oder als Folge von anhaltendem Stress.

Krämpfe in den Eingeweiden des Babys erscheinen wegen des nicht vollständig ausgebildeten Nervensystems, dem Übergang zu künstlicher Ernährung, die schließlich zu neurogener Verstopfung führt.

Die Behandlung der spastischen Konstipation bei Kindern wird von einem Arzt durchgeführt. Grundsätzlich kommt es auf eine kurze Behandlung mit Rektalsuppositorien an, in sehr seltenen Fällen werden Spasmolytika verschrieben.

Indikationen für Einläufe. Wann und wie werden sie hergestellt?

Es gibt viele Medikamente und Volksmedizin gegen stagnierende Phänomene im Darm. Alle von ihnen haben eine abführende Wirkung und in vielen Situationen, zusammen mit Diät und voluminösen Füllstoffen, speichern Sie eine Person von Problemen mit der Entleerung. Aber nicht immer. Es kommt auch vor, dass keine Kerzen, keine Diät oder sogar ein Abführmittel in großen Dosen nicht helfen.

Und dann kommt ein reinigender Klistier zur Hilfe - ein Vorgang mit fast sofortiger Wirkung. Sie entfernt schnell Unreinheiten, ohne den Tonus des Darms oder seiner Rezeptoren zu beeinflussen.

Für die Umsetzung benötigen Sie zwei Liter abgekochtes Wasser bei Raumtemperatur und einen Becher Esmarch (für Kinder - eine kleine Spritze). Nach außen ähnelt das Gerät einem Gummi-Heizkissen, das mit einem flexiblen Entladungsrohr mit einer Kunststoffspitze am Ende ausgestattet ist.

  1. Es ist notwendig, den Becher mit einer Mischung zu füllen, den Schlauch mit einem Wasserhahn zu blockieren und ihn dann anderthalb Meter vom Boden aufzuhängen. Wenn Spasmen des Darms sehr wichtig ist, um die Temperatur der Infusionslösung zu überwachen. Wasser sollte mindestens 36 Grad betragen, da der Kühler den Spasmus erhöhen kann. In der Einlauflösung können Sie eine Infusion von Kamille oder einen Esslöffel hausgemachten Apfelessig hinzufügen. Dies wird Entzündungen lindern und Peristaltik normalisieren. Es ist erlaubt, eine leichte Massage des Bauches zu machen, wenn kein starker Drang besteht.
  2. Die Spitze mit Petroleum oder Öl schmieren und in den Anus des Patienten einführen.
  3. Es ist besser, den Einlauf in zwei Etappen durchzuführen: bringen Sie etwas Wasser, bis zu 500 ml, so ein, damit der Patient die Pfropfen loswird, und nach der Entleerung - der Rest.
  4. Durch Einstellen der Höhe des Bechers ist es möglich, die Rate der in die Darmhöhle eintretenden Flüssigkeit zu steuern.
  5. Damit das Wasser tiefer in den Dickdarm dringt und sich besser teilt, sollte sich der Patient nach dem Einlauf auf der rechten Seite mindestens fünf Minuten hinlegen, idealerweise - 15, und erst dann zur Toilette gehen.

Bei Säuglingen sollte die Menge der in den Darm eingeleiteten Flüssigkeit 50 ml nicht überschreiten, bei Kindern im Vorschulalter beträgt die Norm 100 bis 300 ml, die Grenze nach 10 Jahren beträgt 500 ml.

Wirksamer sind Öl- und Wasser-Öl-Einläufe aus Rizinus-, Oliven- und Sonnenblumenöl.

Ein Einlauf mit spastischer Obstipation ist ein Maß für die Dringlichkeit und extreme, es kann nicht oft verwendet werden. Darüber hinaus hat es eine Reihe von Kontraindikationen:

  • die ersten Tage nach schweren chirurgischen Operationen, wenn bei ihnen die Organe des Verdauungstraktes betroffen waren;
  • akute Erkrankungen der Bauchhöhle - Blinddarmentzündung, Peritonitis usw.;
  • verschiedene Pathologien im Darm, maligne Neoplasmen;
  • Gastrointestinale, hämorrhoidale und uterine Blutung;
  • schwaches Herz, schwere Herzinsuffizienz.

Welche Medikamente werden zur Behandlung eingesetzt?

Eine der Hauptaufgaben bei der Behandlung von spastischer Obstipation bei Erwachsenen ist die Entfernung von Krämpfen und die Befreiung des Darms. Deshalb verschreiben Ärzte zusammen mit Abführmitteln häufig krampflösende Medikamente. Sie entspannen perfekt die glatte Muskulatur der Darmwände, was zur Wiederherstellung der Evakuierungsfunktion des Organs beiträgt.

Vor Beginn der Behandlung wird eine Untersuchung empfohlen, um die Faktoren zu verstehen, die die Krankheit provozieren, da sie häufig vor dem Hintergrund von endokrinen Veränderungen und Verstößen gegen den Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsel im Körper auftritt.

Wenn die Ursache von Krämpfen Stress und psychische Störungen sind, sind beruhigende Beruhigungsmittel vorgeschrieben.

Abführmittel und Spasmolytika

Denken Sie daran: Abführmittel erhöhen die Peristaltik des Darms, was bei spastischer Obstipation unerwünscht ist. Daher ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, der sich für eine umfassende Behandlung entscheidet.

Gute Ergebnisse werden von Abführmitteln (Dufalac und Fitomycil) zusammen mit Antispasmodika wie No-shpa, Papaverin, Papazol und Dibazol gegeben.

Ernährung und Diät

Eine große Rolle in der Behandlung wird der Diät gegeben. Ernährung mit spastischer Obstipation impliziert den Ausschluss von rauen Nahrungsmitteln, irritiert den Darm und verursacht Gasbildung. Aus diesem Grund wird die Verwendung von pflanzlichen Produkten in Wisch- oder Kochform empfohlen.

Es ist wichtig, Milchfette in das Menü aufzunehmen, die Muskelkrämpfe lindern können: saure Sahne, Sahne, Quarkprodukte, natürliches Öl, und vor dem Schlafengehen ein Glas Joghurt oder geronnene Milch.

Produkte, die zum Ausschluss empfohlen werden:

  • fettes Fleisch, Speck;
  • frisches Weißbrot, Brötchen, Kuchen;
  • Rauch- und Wurstwaren;
  • Zwiebel, Radieschen, Meerrettich, Pfeffer, Knoblauch und andere scharfe Gewürze;
  • Konserven;
  • einige Arten von Getreide - Reis, Grieß, Graupen;
  • Pilze, Früchte von Hülsenfrüchten, Nüssen, Kohl;
  • Starker Tee und Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke.

Helfen Übungen?

Unabhängig davon, was eine Verstopfung verursacht hat, sollten Sie das Thema körperliche Aktivität nicht vernachlässigen.

Es gibt spezielle Übungen, die die Peristaltik des Darms verbessern und sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Patienten auswirken.

Selbst die Einbeziehung einer halben Stunde Laufen oder Gehen in das Programm kann den Stuhl normalisieren.

Behandlung mit Volksmethoden

Bevor Sie Volksrezepte für spastische Verstopfung anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

  • Der effektivste Weg, den Darm von stagnierenden Prozessen zu entlasten, ist ein reinigender Einlauf, bei dem Pflanzenextrakte entspannend und krampflösend wirken. Für diese Zwecke wird empfohlen, Minze und Zitronenmelisse zu verwenden.
  • Ein ähnliches Ergebnis kann aus warmen Bädern mit der Zugabe von ein paar Tropfen ätherischem Öl oder einem beruhigenden Kraut erhalten werden.
  • Hilft auch beim Aufwärmen und leichten Streichen der Bauchdecke.

Kräuter von spastischer Verstopfung

Um gegen spastische Verstopfung vorzugehen, empfiehlt die Volksmedizin die Einnahme von Heilkräutern, die Tabletten ersetzen können.

Die beliebtesten von ihnen sind:

  • Sanddornrinde;
  • Der Loster ist Abführmittel;
  • Baldrianwurzel;
  • Sennesblätter;
  • Rhizom von Süßholz und Ayr;
  • Anis;
  • Fenchelsamen, Kreuzkümmel;
  • Minze.

Prävention

Verhindern Sie Verstopfung, indem Sie die einfachen Richtlinien befolgen:

  1. Täglich essen frische und getrocknete Früchte, die helfen, Stuhl aus dem Darm zu entfernen: süße Äpfel, Aprikosen, Trauben, Pflaumen und getrocknete Aprikosen.
  2. Mehr bewegen. Dies wird helfen, das Faule-Bowel-Syndrom und andere stagnierende Phänomene zu verhindern.
  3. Beobachten Sie das Trinkregime, trinken Sie mehrere Gläser sauberes Wasser am Tag und wenn möglich - frische Frucht- und Gemüsesäfte.
  4. Mit der Zeit besuchen Sie die Toilette.
  5. Beachten Sie die Regeln für gesundes Essen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es leichter ist, mit einer Krankheit in einem frühen Stadium fertig zu werden, daher ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Spastische Verstopfung

Verstopfung ist eine schwierige und schmerzhafte Stuhlgang. Ärzte unterscheiden mehrere Arten von Verstopfung: spastisch, atonisch, krampfartig, funktionell. Alle Arten sind Abweichungen von der normalen Arbeit des Gastrointestinaltraktes. Der Unterschied in den Gründen für ihr Aussehen. Zum Beispiel ist Atonie ein entspannter Zustand von Organen und Spasmen sind angespannt.

Spastische Obstipation rangiert bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes an zweiter Stelle. Wir werden die Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden dieser Krankheit analysieren.

Ursachen von Verstopfung

Eine Reihe von Ursachen stören die Darmfunktion. Das Ergebnis einer unsachgemäßen Darmoperation ist eine spastische Obstipation. Die Ursache der Spastik ist Darmkrampf. Der menschliche Darm besteht aus sich kontrahierenden Muskeln, die Nahrung von den oberen zu den unteren Teilen transportieren. Spasmen des Darms sind eine unwillkürliche Kontraktion der Muskeln, die zu Krämpfen führen. Es gibt viele Krankheiten, die Anfälle verursachen können:

  • Akute Gastritis.
  • Magengeschwür.
  • Pankreatitis.
  • Virusinfektionen.
  • Helminthiases.
  • Schwellung.

Spasmus bezieht sich auf die Ursachen von Tonstörungen. Tonus ist ein Zustand des Nervengewebes, in dem keine Müdigkeit auftritt. Hypertonus heißt Überforderung der Muskeln, aufgrund dessen, was der Darm aufbricht und die Arbeit anderer Verdauungsorgane (Speiseröhre, Magen). Langfristige Muskelspannung bei Erwachsenen wird durch viele Faktoren verursacht:

  • Neurosen, Störungen des psychoemotionalen Zustandes und Stress führen dazu, dass sich die Prozesse der Vitalaktivität des Körpers verlangsamen. Der Magen verdaut Nahrung nicht genug. Essen in unvorbereitetem Zustand gelangt in den Darm, der unverdaute Essensreste schwer zu schieben ist.
  • Erhöhter Konsum von kalorienreichen Lebensmitteln und Fasermangel in der Ernährung.
  • Eine sitzende Lebensweise führt den Körper zu einem Verlust an körperlicher Fitness. Die Aktivität der Muskeln des Magens, des Darms und der Verdauungsorgane nimmt ab.
  • Dehydration des Körpers führt dazu, dass der Stuhl trocken und hart wird. Die Passage von Kot durch den Darm ist schwierig. Der Mangel an verbrauchtem Wasser führt zur Austrocknung des Darms. Eingeweide verlieren an Elastizität, was die Passage von Fäkalien zur letzten Abteilung erschwert.
  • Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, eine Reihe von infektiösen und gynäkologischen Erkrankungen können Muskelzerstörung verursachen.

Oft beschweren sich schwangere Frauen über die Schwierigkeit, den Darm zu entleeren. Je länger die Schwangerschaft dauert, desto größer ist der Druck, den die Gebärmutter auf den Dickdarm und andere Verdauungsorgane ausübt. Das Ergebnis des Drucks ist die Spannung der benachbarten Organe

Die spastische Konstipation von Kindern ist das Ergebnis von Veränderungen im Nervensystem des Darms. Dies geschieht beispielsweise beim Wechsel vom Stillen zu künstlichen Mischungen. Der Darm des Kindes ist nicht bereit, neue Arten von Produkten zu verdauen. Bei älteren Kindern können Probleme mit der Entfernung von Toxinen aus psychologischen Gründen auftreten. Solche Umwälzungen, wie die erste Reise in einen Kindergarten oder eine Schule, sorgen für Spannung.

Komplikationen

Wenn Sie sich keine Zeit zum Behandeln nehmen, beginnen Komplikationen, zum Beispiel:

  • Entzündung.
  • Hämorrhoiden.
  • Risse im Rektum.
  • Krebs des Dickdarms.

Die erste Ursache von Komplikationen ist hohes Fieber, als die Reaktion des Körpers auf den Beginn von entzündlichen Prozessen.

Um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, müssen Sie sich Zeit für die Behandlung nehmen. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu medikamentös zu machen und ein Abführmittel zu trinken. In einigen Fällen führt die Einnahme von Stimulanzien zu negativen Folgen.

Um eine wirksame Behandlung zu wählen, müssen Sie die Krankheit richtig identifizieren. Die Hilfe bei der Erkennung spastischer Obstipation wird zur Kenntnis der Basissymptome.

Symptomatisch für Verstopfung

Die spastische Obstipation ist durch unregelmäßige Defäkationsverzögerungen gekennzeichnet. Während der Kolonruptur werden sowohl normale Entleerung als auch verdünnter Stuhl beobachtet. Um die Art der Verzögerung des Stuhls zu bestimmen, müssen Sie seine Zeichen kennen. Es sollte daran erinnert werden, dass es keine Notwendigkeit für die tägliche Entleerung des Darms gibt. Die eintägige Abwesenheit der Defäkation ist kein Zeichen von blockierten Wegen. Das Hauptsymptom der spastischen Obstipation sind regelmäßige krampfartige Schmerzen im unteren Teil des Abdomens, die meist spasmodisch sind. Andere charakteristische Symptome, die auf eine spastische Obstipation hinweisen, sind:

  • Blähungen und Blähungen.
  • Aufstoßen.
  • Unangenehmer Geschmack im Mund.
  • Appetitlosigkeit.
  • Geschwächter Körper und Müdigkeit.
  • Schlaflosigkeit.
  • Verschwommene Haut, Verlust der Elastizität.

Die Symptome der pädiatrischen Stuhlverzögerung sind spezifisch. Die Kinder schreien vor Schmerzen, weinen, drücken die Beine, verhalten sich launisch und unruhig. Die Manifestation der Koprostase ist eine signifikante Dämpfung der Defäkation bis zu 36 Stunden, Schmerzen und Koliken im Bauchraum, Spannung während der Entleerung. Bei Verstopfung bei Säuglingen wird der Kot schwer.

Schwangere Frauen in den frühen Phasen der Probleme mit der Evakuierung. Der Hauptgrund für die Schwierigkeiten beim Entleeren sind Unbehagen im Abdomen, ein Gefühl der unvollständigen Befreiung des Darms, eine quantitative Abnahme des Stuhls. Bei vielen Frauen bestehen Probleme während der gesamten Schwangerschaft.

Behandlung

Bei der Behandlung der krampfartigen Obstipation ist es die Aufgabe, den Spasmus zu entfernen und den Darm von stagnierenden Fäkaliensedimenten zu befreien. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das normale Funktionieren des Verdauungssystems anzupassen. Damit die Maßnahmen wirksam sind, ist eine komplexe Behandlung erforderlich.

Medikamente

Die Wahl der individuellen Behandlung des Patienten wird dem Arzt helfen, die notwendigen Untersuchungen durchgeführt zu haben. Der Patient wird mit der Palpationsmethode untersucht. Der Arzt wird vom Darm untersucht, der im Zustand des Krampfes einem engen Tourniquet ähnelt.

Ärzte empfehlen die Verwendung von Spasmolytika. Spasmolytika lindern schmerzhafte Empfindungen durch Beeinflussung der Muskeln der inneren Organe. Entzündungshemmende Substanzen entspannen die Muskeln und der Schmerz verschwindet. Solche Substanzen umfassen Metamizol-Natrium, Pituopenon-Hydrochlorid, Fenpiperinium-Bromid. Ein beliebtes krampflösendes Medikament ist Dibazol, Papaverin, No-Shpa, Papazol, Drotaverin.

Beruhigungsmittel verursachen Sedierung, reduzieren emotionale Spannung. Als Beruhigungsmittel empfehlen Ärzte pflanzliche Heilmittel: Tinkturen aus Baldrian, Herzgespann oder Minze.

Einige Hypnotika wirken beruhigend. Langfristige Einnahme von Schlaftabletten als Sedierung wird nicht empfohlen. Bekannte Medikamente, die hypnotische Wirkung haben, umfassen Bechterews Arzneimittel, Validol, Valocordin, Corvalol.

Nicht-medikamentöse Behandlung

Vor jeder Behandlung ist die Konsultation eines Arztes erforderlich, aber in einfachen Situationen können Sie spastische Obstipation selbst behandeln.

Spastische Verstopfung zu Hause loswerden können Volksmedizin sein. Kräuter und Samen einiger Pflanzen wirken mild abführend. Infusion von Löwenzahnwurzeln wird empfohlen, dreimal während des Tages auf einem Teelöffel zu verwenden, um den Darm zu reinigen. Samen von Flachs und Wegerich sind wirksam gegen spastische Verstopfung. Es ist wichtig, die gegessenen Samen mit viel Wasser zu trinken. Geschwollene Samen regen den Darm zur Entleerung an.

Die zweite bekannte Methode, die sofort den Darm klärt, ist ein reinigender Klistier. Aber das entlastet den Magen nicht von Krämpfen. Bei spastischer Obstipation ist der Einsatz kalter Lösungen verboten, da eine Abkühlung der Durchtrittskanäle die Verdauungsstörungen nur verstärkt und die Krämpfe erhöht. Die Temperatur der Flüssigkeit sollte 30-35 Grad betragen. Sie können eine Lösung für den Einlauf aus Minze oder Zitronenmelisse machen.

Schnell mit der Verzögerung des Stuhls fertig zu werden hilft, die Ernährung zu bereichern. Produkte, die Ballaststoffe enthalten, verbessern die Leistungsfähigkeit des Magens. Die Verwendung von Obst, Gemüse, Beeren verbessert den Verdauungsprozess. Zuckerreiche Lebensmittel ziehen Flüssigkeit in den Darm, was zur Lockerung des Stuhls beiträgt. Nicht aus der Ernährung ausschließen Marmeladen, Sirup, Honig. Eingelegtes, eingelegtes Gemüse, saure Milchprodukte, die organische Säuren enthalten, helfen Krämpfe zu lindern.

Während der Verspätung des Stuhls sind schwarzer Kaffee, Schokolade, Käse, Pasta und Alkohol vom Gebrauch ausgeschlossen.

Prävention

Um krampfartige Verstopfung zu verhindern, folgen Sie einfachen Regeln. Sie sollten lernen, Stress zu vermeiden, von aktuellen Problemen abzulenken. Korrigieren Sie die Mahlzeiten während des Arbeitstages. Es ist besser, öfter zu essen, aber in kleinen Portionen. Es wird nicht empfohlen, 3 Stunden vor dem Schlafengehen zu essen. Sie müssen mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Beschäftigen Sie sich mit Sport, halten Sie einen Organismus in einem Tonus. Eine Sportperson hat eine gute körperliche Verfassung. Das Krankheitsrisiko ist rückläufig. Passen Sie auf Ihre Gesundheit von der Jugend auf.

Was ist spastische Obstipation?

Die normale Darmfunktion kann aus verschiedenen Gründen gestört sein. Einer von ihnen ist spastische Verstopfung. Symptome und Behandlung dieser Krankheit werden in diesem Artikel diskutiert.

Verstopfung ist eine längere Abwesenheit der Defäkation. Es ist spastisch und atonisch. Spastische Obstipation tritt auf, wenn die Funktion des Dickdarms gestört ist.

Diese Störung wird Hypokinesie genannt. Wenn eine Person nicht mehr als 2 Tage zum Stuhlgang neigt, hat sie wahrscheinlich eine Verstopfung.

Symptomatologie

Bevor man die Symptome dieser Krankheit auflistet, sollte der Mythos über die Notwendigkeit des täglichen Stuhlgangs ausgeräumt werden.

Viele Menschen beginnen, wenn sie keinen täglichen Stuhl haben, sich mit Verstopfung zu behandeln. In der Tat brauchen sie keine Behandlung, da die Häufigkeit der Defäkation beim Menschen individuell ist.

Die Symptome der spastischen Obstipation sind vielfältig:

  1. Eine kleine Menge Stuhl mit Defäkation.
  2. Cal ist trocken und hart. Syndrom des "Schafhockers", eine Krankheit, die durch das Vorhandensein von abgesonderten dunklen Fäkalien gekennzeichnet ist. In einigen Fällen wird die spastische Obstipation von der Freisetzung von schnur- oder bandförmigen Exkrementen begleitet.
  3. Nach der Defäkation fühlt sich eine Person nicht vollständig entleert.
  4. Die Schwierigkeit, den Darm zu entleeren, wird von unangenehmen Empfindungen im Unterbauch begleitet. Nach dem Abziehen von Gasen kommt es meist zu einer Verbesserung des Wohlbefindens.
  5. Blähungen. Diese Blähungen, die eine Folge der langsamen Bewegung des Stuhls im Darm sind. Dadurch kommt es zur Ansammlung von Gasen, was zu Blähungen führt.
  6. In einigen Fällen können Blähungen schwere Herzschmerzen verursachen.
  7. Ein Aufstoßen von Luft.
  8. Appetitlosigkeit. Ein unangenehmer Nachgeschmack tritt in der Mundhöhle auf.
  9. Häufige Kopfziele
  10. Verlust der Stärke. Die Person fühlt sich geschwächt und schnell müde.
  11. Schmerzen in den Muskeln.
  12. Blasse Haut. Der Zustand der Haut verschlechtert sich, sie verliert ihre Elastizität und wird schlaff.

All diese Symptome führen dazu, dass eine Person nervös wird. Er ist schlechter Laune, er kann sogar depressiv werden. Auch spastische Obstipation ist oft die Ursache für Schlaflosigkeit.

Allerdings haben nicht alle Menschen eine spastische Verstopfung, die von allen oben genannten Zeichen begleitet wird. Einige Symptome, wie beispielsweise Schlaflosigkeit oder Schlaffheit der Haut, können fehlen.

Aber wenn eine Person regelmäßig Störungen im Darm, Blähungen und Verschlechterung des Gesundheitszustandes hat, sollte man mit der Behandlung von Verstopfung beginnen.

Ursachen von Beschwerden

Spastische Obstipation tritt niemals einfach so auf. Darmkrampf ist eine Folge von erhöhtem Tonus im Darm. Also, die Hauptursachen für spastische Verstopfung:

  • Fäkalien verweilen im Darm und können sich aufgrund von Muskelkrämpfen in einem Teil des Darms nicht bewegen. Normalerweise, wenn der Krampf vorüber ist, hat eine Person einen Drang zu entleeren.
  • Verstopfung tritt häufig aufgrund einer erhöhten Gasbildung im Darm auf.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems können Darmkrämpfe verursachen.
  • Eine Krankheit wie Diabetes mellitus kann diese Krankheit verursachen.
  • Beim Reizdarmsyndrom treten häufig Komplikationen wie spastische Obstipation auf.
  • Psychischer Stress ist auch die Ursache der Krankheit.

Komplikationen der spastischen Obstipation

Wenn eine Person mit den Symptomen dieser Krankheit diagnostiziert, aber nicht behandelt wurde, können Komplikationen beginnen, zum Beispiel:

  • Entzündung des Enddarms.
  • Risse im Rektum.
  • Sekundäre Kolitis.
  • Parakproktit.
  • Hepatitis usw.

Wenn eine Person an Choledema-Erkrankungen leidet, kann sich spastische Obstipation in akuter Form entwickeln. Der Patient klagen über Beschwerden im Magen. Er kann unter häufigen Schmerzsyndromen leiden.

Wenn die Behandlung dieser Krankheit nicht rechtzeitig begonnen wird, kann es Erkrankungen des Enddarms geben. Am häufigsten entwickeln Patienten Hämorrhoiden.

Um zu einer systematischen und hartnäckigeren Obstipation zu führen, kann diese Krankheit ignoriert werden. Dies kann zu einer Erkrankung wie dem erworbenen Megalokon führen.

In seltenen Fällen kann ein Patient, der Verstopfung Behandlung ignoriert, Krebs des Dickdarms und Enddarms begegnen. Wie zu verstehen, dass der Patient Rektumkarzinom hat?

Wenn er Symptome wie starken Gewichtsverlust, Verschlechterung des Wohlbefindens und Blut im Stuhl hat - wahrscheinlich ist es Krebs.

Merkmale der Behandlung dieser Krankheit

Bevor Sie mit einer Therapie beginnen, müssen Sie die Ursache der Verstopfung feststellen.

Wenn spastische Obstipation eine Folge von psychoemotionalem Schock ist, dann hilft eine Beruhigungstablette und Entspannungstherapie, sie loszuwerden.

Wenn diese Krankheit jedoch nicht durch Fehlfunktionen im Körper verursacht wurde, ist eine angemessene Behandlung erforderlich.

Therapieprinzipien für spastische Obstipation:

  1. Es wird nicht empfohlen, Abführmittel für sich selbst zu verschreiben. In einigen Fällen benötigen Patienten mit Darmverschluss einen chirurgischen Eingriff. Ein Abführmittel für sie kann negative Folgen haben.
  2. Für ältere Patienten, sowie Patienten, die ans Bett gefesselt sind, ist die Behandlung von spastischer Obstipation mit Hilfe von Abführmitteln für sie die beste Lösung.
  3. Darmspasmus kann mit Koniferen und Paraffinanwendungen entfernt werden.

Die Behandlung dieser Krankheit setzt eine Wirkung auf den Darm voraus, nach der sie das Stuhldrängen selbständig bewältigen kann.

Warum trinken sie während der Verstopfung ein Abführmittel? Ihre Wirksamkeit erklärt sich dadurch, dass sie zur Ausdehnung der Darmwände beitragen, was zur Förderung von Fäkalien führt.

Wenn eine Person regelmäßig ein Problem mit spastischer Obstipation hat, bringt die Behandlung mit Abführmittel keinen Nutzen, außer einmalig.

Therapeutische Aspekte der spastischen Obstipation

Verstopfung ist ein Problem, das jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben erlebt hat. Sprechen Sie über den chronischen Verlauf dieser Krankheit kann sein, wenn es mehr als 3 Monate dauert. Die Frage nach seiner Behandlung reizt Menschen unterschiedlichen Alters.

Für die spastische Obstipation gibt es mehrere wichtige Therapieziele:

  1. Körperliche Aktivität Verstopfung tritt vorwiegend bei Menschen auf, die einen sitzenden Lebensstil führen, daher ist Aktivität die beste Prävention.
    Tatsache ist, dass, wenn eine Person seit langem sitzt oder liegt, Blutstau in seiner Bauchhöhle. Dies führt zu der Tatsache, dass das Fortschreiten von Fäkalien im Darm schwierig ist.
    Diese Krankheit tritt praktisch bei denjenigen nicht auf, die täglich Bauchhöhlengymnastik machen.
  2. Kampf gegen Neurosen. Stress und Nervosität sind eine der häufigsten Ursachen für Verstopfung. Um die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens auf ein Minimum zu reduzieren, muss man daher lernen, sich zu entspannen und auf äußere Reize weniger emotional zu reagieren.
    Um dies zu tun, wird beruhigende Tees, zum Beispiel, Minze. Natürliche Antidepressiva sind Früchte wie Bananen, Erdbeeren und Grapefruits.
  3. Diät des Essens. Sie können spasmodische Verstopfung mit einer Diät behandeln. Die Änderung des Diätplans hilft, die Arbeit des Darms zu optimieren und das Problem der Stagnation in seinem Kot zu lösen.

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die nicht während einer Diät gegessen werden können: Mehlprodukte (Brot, Brötchen), Margarine, Milchprodukte, Fisch usw.

Aber die Produkte, die reich an Pflanzenfasern sind, werden im Gegenteil zur Erholung beitragen. Dies sind Produkte wie Buchweizen, Kleie, Äpfel, Birnen, Kartoffeln, Sellerie, etc.

Auch diejenigen, die an Verstopfung leiden, müssen täglich viel Wasser trinken. Die tägliche Wassernorm beträgt mindestens 2 Liter.

Eine weitere wichtige Nuance der Ernährung während der Verstopfung: Sie müssen kein festes Essen essen.

Es spielt keine Rolle, was genau eine Person, Fleisch oder einen Apfel essen wird, die Hauptsache ist, das Produkt vorzerkleinern. Normalisieren Sie die Arbeit des Darms wird von Kefir, die auf nüchternen Magen betrunken ist, geholfen.

Einklemmung mit spastischer Verstopfung

Reinigende Einläufe bei Darmstörungen werden sehr oft durchgeführt. Bei spastischer Obstipation sollte die dem Darm zugeführte Flüssigkeit jedoch nicht kühl sein, da dies zu neuen Krämpfen führen kann.

Die Flüssigkeit muss warm sein. Normalerweise wird es auf eine Körpertemperatur von 36-38 Grad Celsius erhitzt. Um Flüssigkeit in den Körper mit dem Einlauf einzuführen, sollte sehr genau sein, ohne Druck.

Der Einlauf muss in diesem Fall nicht im Krankenhaus erfolgen. Eine solche Behandlung kann zu Hause durchgeführt werden.

Welche Art von Lösung kann zu Hause vorbereitet werden? Eine der effektivsten Lösungen, die helfen, den Darmkrampf zu entfernen, ist die Abkochung von Zitronenmelisse und Minze.

Rezept:

  1. Trockene Blätter von Minze und Quasten sollten gewaschen werden, um sie von Staub und Schmutz zu reinigen.
  2. Dann werden sie mit kochendem Wasser gegossen. Es ist notwendig, auf Blätter für 15-20 Minuten zu bestehen.
  3. Dann wird die Kapazität auf ein langsames Feuer gelegt. Blätter von Minze und Zitronenmelisse sollten etwa eine halbe Stunde gekocht werden.
  4. Die Brühe wird auf Raumtemperatur abgekühlt. Jetzt kann es für medizinische Zwecke verwendet werden.

Sie können den Einlauf auch mit einer Öllösung füllen. Bevor Sie das Öl mit Wasser mischen, muss es aufgewärmt werden. Sie können jedes Öl verwenden: Sanddorn, Rizinus, Oliven und sogar Sonnenblumen.

Behandlung der spastischen Obstipation mit Abführmittel

Bevor Sie ein Abführmittel kaufen, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Die einzige Möglichkeit, einen Patienten vor einer krampfartigen Obstipation zu bewahren, ist ein Arzneimittel, das pflanzliche Inhaltsstoffe enthält.

Die Behandlung gegen Verstopfung Abführmittel wird nur als letztes Mittel empfohlen, da ihre Aufnahme mit dem Auftreten neuer Spasmen im Darm belastet ist.

Und Patienten, die eine systematische Störung im Darm haben, und es ist besser abzulehnen Abführmittel zu nehmen.

Diese Medikamente helfen nicht, die Ursache der Verstopfung zu beseitigen, sie sind nur ein Werkzeug für ihre vorübergehende Tarnung.

Lösen Sie das Problem der Defäkation besser mit Hilfe von anderen Medikamenten, z. B. Antispasmodika. Solche Pillen, zum Beispiel Noshpa oder Spazmalgon, helfen, den im Darm aufgetretenen Krampf zu beseitigen.

Und da Krampf die Hauptursache für spastische Verstopfung ist, wird die Krankheit mit ihrem Verschwinden schnell vergehen.

Folk Methoden zur Behandlung dieser Krankheit

Die traditionelle Medizin bietet eine breite Palette von Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen.

Diejenigen, die spezielle medizinische Pflanzen zu Hause vorbereitet haben, heilen spastische Verstopfung wird sehr einfach sein. Aber wenn es solche Pflanzen nicht gibt, können sie in der Apotheke gekauft werden.

Die besten Volksrezepte für die Zubereitung von Medikamenten gegen Verstopfung:

  • Ein Löffel getrocknete Minze sollte ein Glas mit kochendem Wasser gegossen werden. Sie sollte 15 Minuten bestehen. Trinkinfusion wird zweimal täglich nach den Mahlzeiten empfohlen.
  • Drei Löffel voll Flachs werden in ein Glas kochendes Wasser gegossen. Bestehen Sie Flachs sollte 30 Minuten sein. Dann müssen Sie es filtern. Infusion wird 4 mal am Tag eingenommen, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.
  • In gleichen Mengen müssen Sie Jahrtausende, Wermut und Schachtelhalm mischen. Kräuter werden für 20 Minuten in Brand gekocht. Dann wird die Infusion ausgefiltert. Es wird empfohlen, es während der Mahlzeiten 3 mal am Tag zu trinken.
  • Dill wird mit Fenchel gemischt. Die Mischung wird mit heißem Wasser gegossen und 15 Minuten infundiert. Bei Spasmen ist eine Infusion notwendig.
  • Eine Medizin wird aus Johanniskraut, Minze, Wegerich und Johanniskraut zubereitet. Trockene Kräuter werden in gleichen Mengen gemischt. Sie müssen Tee aus diesen Zutaten machen. Dazu werden die Kräuter mit Wasser gefüllt und 10 Minuten infundiert. An einem Tag musst du 1 Glas dieses Tees trinken.

Vorbeugung dieser Krankheit

Um die Möglichkeit einer spastischen Obstipation zu vermeiden, ist es notwendig, präventive Maßnahmen zu ergreifen.

  1. Wenn eine Person anfällig für Darm-Stase ist, muss er die Verwendung von Produkten, die Probleme mit Defäkation verursachen, reduzieren. Von welchen Produkten sprichst du? Dieses Fett, Fleisch, Kuchen, Eier, Schokolade, Mehlprodukte, Weißmehl, Kakao, etc.
  2. Um das Risiko dieser Krankheit auf ein Minimum zu reduzieren, wird empfohlen, täglich mit groben unverdaulichen Fasern zu essen. Dies sind Gemüse, Obst und Getreide.
  3. Menschen, die zu Krämpfen neigen, sollten sich weigern, kaltes Essen zu essen. Vor allem müssen Sie Eis aufgeben.
  4. Übermäßiges Essen kann Darmkrämpfe verursachen. Um sein Auftreten zu verhindern, müssen Sie daher vom Tisch aufstehen, bis Sie sich vollständig gesättigt fühlen. Wassermangel, im Wechsel mit Entlastungen, verhindert nicht nur spastische Verstopfung, sondern bringt auch große gesundheitliche Vorteile.
  5. Essen Sie keine verdorbenen oder abgestandenen Lebensmittel.
  6. Es ist immer Zeit, den Darm zu leeren. Der Drang zur Defäkation kann nicht ignoriert werden.

Verstopfung spastischer Natur

Das Problem der Verstopfung ist bei vielen Menschen ziemlich häufig. Die Verzögerung der Defäkation kann oft mit Schmerzen und Beschwerden im Darm einhergehen, was das Wohlbefinden der Person zusätzlich belastet.

Es gibt zwei Hauptmechanismen der Verstopfung - atonische und spastische. Im ersten Fall beruht die Verletzung der Bewegung der Stuhlmassen entlang des Dickdarms auf einer Abnahme der motorischen Evakuierungsfunktion des Darms infolge eines unzureichenden Tonus der glatten Muskulatur der Dickdarmwände. Im Gegensatz zur atopischen spastischen Obstipation entsteht im Gegensatz dazu ein zu hoher Tonus der Darmwand in ihren getrennten Bereichen, der Krämpfe verursacht und Hindernisse für die normale Bewegung von Fäkalien schafft. Er tritt häufig bei Menschen vor dem Hintergrund von nervösem Stress und Angstzuständen und auch als Folge von Vergiftungen auf. Die Behandlung für solche Verstopfung wird unter Berücksichtigung der Ursache ausgewählt, die die Verletzung des Stuhls verursacht hat.

Ursachen der krampfhaften Verstopfung

Der Hauptgrund für das Auftreten von Krämpfen im Darm, was zu Schwierigkeiten bei der Bewegung des Stuhls führt, ist die Verletzung der Innervation des Dickdarms aufgrund bestimmter Probleme mit dem Nervensystem. Als Folge werden in einigen Bereichen des Darms glatte Muskeln kontrahiert, was zu einer Verengung des Lumens, zu einer Verzögerung oder zu einem vollständigen Anhalten von Stuhlmassen führt.
Sehr häufig werden derartige Verletzungen des Darms bei Menschen nach emotionalen Schocks, psychischen Störungen oder nervösem Stress beobachtet. Die Ursache der krampfhaften Verstopfung kann auch die folgenden Erkrankungen der endokrinen Drüsen sein:

  • Hypothyreose;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen der Hypophyse;
  • Dysfunktion der Eierstöcke während der Menopause oder bei hormonellen Störungen.
Manchmal entstehen die Krämpfe des Darms vor dem Hintergrund der langdauernden Intoxikation des Körpers. Zum Beispiel, wenn infolge einer beruflichen Tätigkeit eine Person ständig Blei oder Quecksilberverbindungen kontaktiert. Spastische Obstipation wird oft beim Missbrauch bestimmter Drogen oder Nikotin festgestellt.

Symptome der spastischen Obstipation

Das Hauptsymptom der Obstipation, unabhängig vom Mechanismus, ist das Fehlen von Stuhl in einer Person für drei Tage oder länger oder ein Gefühl der unvollständigen Entleerung des Darms nach der Defäkation. In diesem Fall haben die Fäkalien eine sehr dichte Konsistenz, so dass ihre Ausgabe schmerzhaft ist und große Anstrengung, starke Spannung der Beckenbodenmuskulatur und Bauchdruck erfordert. Bei spastischer Obstipation, deren Symptome vom Menschen immer schlecht vertragen werden, treten die Fäkalien in kleinen Brocken aus und ähneln der Form des Schafdarmes. Die Verzögerung der Defäkation kann intermittierend auftreten, tritt jedoch intermittierend auf.
Die klinischen Symptome einer spastischen Obstipation sind:

  • Gefühl von raspiraniya im Bauch;
  • erhöhte Begasung im Darm;
  • scharfe krampfartige Schmerzen unterschiedlicher Lokalisation;
  • Verunreinigungen von Schleim im Stuhl;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • verringerter Appetit.

Schmerzanfälle im Abdomen nehmen signifikant zu, wenn eine Person nervös ist, und fast während einer Nacht, wenn der Körper entspannt ist.

Wichtig: Bei längerer Verstopfung kann es zu einer Vergiftung des Körpers mit den Produkten seiner lebenswichtigen Aktivität kommen, die in den Darmwänden wieder in das Blut aufgenommen werden. Vergiftungszeichen sind in diesem Fall ein unangenehmer Nachgeschmack und ein Geruch aus dem Mund, schnelle Müdigkeit, Schlafstörungen, Tendenz zu depressiven Zuständen.

Diagnostische Methoden

Um die Diagnose der spastischen Obstipation zu bestätigen, wird eine Umfrage durchgeführt und der Patient untersucht. Der Arzt findet die Art und Lokalisation des Schmerzes im Bauchbereich heraus, wenn die ersten Symptome auftreten, wie lange sie bleiben, dann zunehmen oder schwächen. Der Patient wird durch Palpation des Darms durch die vordere Bauchwand untersucht. Gleichzeitig erscheint das Sigma bei der Palpation wie ein Tourniquet, wie es bei einem Spasmus der Fall ist, und der Blinddarm ist im Gegenteil übermäßig ausgedehnt und entspannt.

Um andere Pathologien im Darm auszuschließen und die Ursache der Krankheit festzustellen, können die folgenden instrumentellen Diagnosemethoden verwendet werden:

  • Sigmoidoskopie;
  • Irrigoskopie;
  • fibrocolonoscopy;
  • Ultraschall der Organe der Bauchhöhle.

Diese Studien geben Auskunft über den Zustand der Darmschleimhaut und den Grad der Elastizität des Darmes, erlauben es, die Peristaltik und Funktionalität des gesamten Darmes zu beurteilen.
Bei Verdacht auf eine Dysbakteriose wird eine bakteriologische Stuhluntersuchung vorgeschrieben.

Behandlung von spastischer Obstipation

Diät

Bei Darmkrämpfen sollte das Essen die Wände nicht reizen und die motorischen Fähigkeiten stärken. Es wird empfohlen, die folgenden Prinzipien einzuhalten:

  • die verwendeten Produkte müssen zu einem Püree- oder Porridge-Zustand gemahlen werden, um mechanische Irritation des Darms zu vermeiden;
  • schließen Sie Produkte aus, die eine adstringierende Wirkung haben (Reis, Kissel, starker Tee usw.);
  • Lebensmittel und Getränke zur Verringerung der Krämpfe sollten in einem warmen Zustand eingenommen werden;
  • Produkte ausschließen, die die Vergasung im Darm verbessern (Kohl, Hülsenfrüchte usw.);
  • Verwenden Sie keine Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze und andere Produkte, die die Darmschleimhaut reizen können;
  • oft essen, aber in kleinen Portionen.

Die Diät für spastische Verstopfung während einer Periode von Exazerbationen kann umfassen:

  • gekochtes Gemüse mit dem Zusatz von cremigem oder irgendeinem Pflanzenöl;
  • gekochtes Fleisch und Fisch;
  • Brei auf Wasser oder Milch;
  • Früchte und Beeren (ausgenommen Kirschen, Zitrusfrüchte und Blaubeeren) ohne Schale in Form von Kartoffelpüree;
  • Gemüsesuppen und Suppen auf Fleischbrühe;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Mineralwasser ohne Gas, schwacher Tee, Kompotte, Hüftenaufgüsse.

Wichtig: Bei spastischer Obstipation handelt es sich um sehr nützliche Produkte, die große Mengen an Vitamin B1 enthalten, die die Arbeit des Darmes durch das Nervensystem regulieren helfen.

Medikationstherapie

Von Medikamenten mit verzögertem Stuhlgang, verursacht durch Spasmen des Darms, werden meist Spasmolytika verschrieben. Sie lindern effektiv die Schmerzen, indem sie die glatte Muskulatur der Darmwände entspannen und zur Wiederherstellung der Evakuierungsfunktion beitragen. Unter Spasmolytika mit spastischer Obstipation wird meist verschrieben:

  • Papaverin;
  • Aber-shpu;
  • Dibazol;
  • Pape;
  • Tinktur oder Extrakt von Belladonna.

Einnahme von Abführmitteln ist unerwünscht und wird als letzter Ausweg verwendet. Die meisten von ihnen stimulieren die Darmperistaltik, die den Spasmus weiter verschlimmern und den Zustand einer Person verschlechtern kann. Um den Darm zu reinigen, nehmen Sie Abführmittel (zum Beispiel, Dufalac und seine Analoga, Fitomicil) in diesem Fall ist gleichzeitig mit Antispasmodika notwendig.
Bei Verstopfung aufgrund von psychischen Störungen und nervösem Stress werden Beruhigungsmittel oder Tranquilizer verordnet, die das Nervensystem beeinflussen.

Wichtig: Die Wahl der Medikamente für spastische Obstipation sollte sehr sorgfältig angegangen werden und strikt den Empfehlungen des Arztes in dieser Angelegenheit folgen.

Volksmethoden

Folk Behandlungsmethoden können für spastische Verstopfung nach vorheriger Absprache mit einem Arzt verwendet werden. Einer von ihnen ist ein Einlauf mit einem Dekokt von Minze oder Balsam, der eine entspannende Wirkung auf den Darm hat. In die Rektalhöhle werden nach und nach 200 ml der zuvor hergestellten Brühe eingebracht, auf eine Temperatur von 38-39 ° C abgekühlt. Auch für die Reinigung des Darms werden Wasser-Öl-Einläufe verwendet. Sie werden aus erhitztem Öl (Rizinus, Sonnenblume, Olive) und abgekochtem Wasser hergestellt. Das Volumen der injizierten Lösung sollte nicht mehr als 500 ml betragen.
Eine gute entspannende Wirkung auf den ganzen Körper und den Darm, einschließlich, haben ein warmes Bad mit dem Zusatz von ätherischen Ölen oder Brühen von beruhigenden Kräutern. Durch die Anwendung von Wärme auf den Bauchbereich und leichte Streichbewegungen werden die Krämpfe der Darmwände entspannt, was zu einer Verringerung der Schmerzen und zur Verbesserung der Darmfunktion führt.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Was ist spastische Obstipation?

Verstopfung kann bei jeder Person aus verschiedenen Gründen auftreten. Dieser Zustand wird durch eine Verletzung des Prozesses der Darmentleerung verursacht und führt oft zu schwerwiegenden Folgen. Verstopfung ist in atonische und spastische unterteilt, die sich nicht nur durch die Ursachen der Entwicklung unterscheiden, sondern auch durch die Prinzipien der Behandlung.

Was ist spastische Obstipation?

Ein Spastiker wird Verstopfung genannt, die Es tritt als Folge von Krämpfen der Darmmuskulatur auf und wird von einer Schwellung begleitet. Typischerweise ist der Stuhl mit dieser Art von Verstopfung fragmentiert, erinnert an Ziegenkot. Das Fehlen der Defäkation ist nicht dauerhaft, manchmal im Wechsel mit einem normalen oder sogar einem weichen Stuhl. Spastische Obstipation stört mehrere Tage, danach normalisiert sich die Darmtätigkeit für eine Weile.

Ursachen

Verstopfung, die sich infolge von Darmkrämpfen entwickelte, entwickelt sich aufgrund eines erhöhten Tonus im Darm. In einigen Bereichen bilden sich Krämpfe, die den Stuhl festklemmen und zu einem Verlust der Fähigkeit führen, sich im Darm zu bewegen.

Oft ist der Krampf von einem Gefühl von Schwere und Überfluss im Bauch, Blähungen, Schmerzen begleitet.

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer spastischen Obstipation sind:

  • Hypothyreose;
  • Diabetes mellitus;
  • beeinträchtigte Eierstockfunktionen;
  • Pathologie der Hypophyse;
  • Reizdarmsyndrom;
  • neurogene Kolitis;
  • die Auswirkungen von Lebensmittelvergiftungen;
  • Dysfunktion des vegetativen Nervensystems.

Symptome

Das Hauptmerkmal der spastischen Obstipation ist das Fehlen von Stuhl für 2-3 Tage und länger. Auch die Entwicklung der Krankheit ist durch ein Gefühl der unvollständigen Entleerung des Darms nach der Defäkation angezeigt. Wenn er entleert ist, wird der Stuhl durch eine feste Masse repräsentiert, was die Schmerzen und Schwierigkeiten erklärt, ihn aus dem Darm zu bekommen.

Bei spastischer Verstopfung kommen die Fäkalien mit kleinen harten Brocken aus, die in ihrer Form dem Exkrement einer Ziege ähneln.

Zu den klinischen Symptomen der spastischen Obstipation gehören:

  • Gefühl des Platzens des Bauches;
  • übermäßige Begasung;
  • Schmerzen, die an die Art der Kontraktionen erinnern und in verschiedenen Teilen des Darms lokalisiert sind;
  • eine Beimischung von Schleim im Kot;
  • ein Gefühl der Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • emotionale Störungen;
  • Verringerung / Appetitlosigkeit.

Diagnose

Die wichtigsten Methoden zur Diagnose von krampfhafter Obstipation sind:

  • visuelle Inspektion des Patienten;
  • Anamnese-Sammlung;
  • bakteriologische Untersuchung des Stuhls;
  • Palpation des Darms;
  • Sigmoidoskopie;
  • Irrigoskopie;
  • fibrocolonoscopy;
  • Ultraschall.

Merkmale einer solchen Verstopfung in der Schwangerschaft

Mit dem Problem der Stuhlstörung sind bis zu 70% der schwangeren Frauen konfrontiert. Bei spastischer Obstipation markiert die zukünftige Mutter den Wechsel von mangelnder Defäkation mit leichtem Durchfall und verstärkt den Bauchschmerz.

Je länger die Tragzeit ist, desto größer ist der Druck auf die Organe durch den wachsenden Uterus. Als Folge davon liegt eine Durchblutungsstörung im kleinen Becken vor, die die Peristaltik des Darmes beeinflusst.

Während der Pflege eines Kindes werden viele Frauen emotional erregbar, leicht genervt, besorgt. Solch ein Staat ist mit hormonellem Versagen im Körper einer Frau verbunden und führt oft zur Entwicklung von spastischer Obstipation. Es ist erwähnenswert, dass nach der Lieferung einer solchen Bedingung passiert und erfordert nicht die Intervention von Ärzten.

Manchmal sind die Ursachen von Krämpfen im Darm die Reaktion des weiblichen Körpers auf eine Lebensmittelvergiftung.

Verstopfung bei älteren Menschen

Die Gründe für die Entwicklung von Verstopfung bei älteren Menschen sind:

  • Störungen neurologischer Natur;
  • Läsionen des endokrinen Systems;
  • Niedrig-Aktivität Lebensstil;
  • Ungenauigkeiten in der Ernährung.

Die überwiegende Mehrheit der älteren Menschen neigt jedoch zu Verstopfung, Behandlung und Diagnose der Ursachen der Erkrankung sollte ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Die Behandlung von Verstopfung in diesem Fall sollte unter der strengen Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Verstopfung bei Kindern

Spasmen des Darms bei jungen Patienten treten häufig aufgrund von Ernährungsumstellungen auf, beispielsweise beim Wechsel von natürlicher zu künstlicher Ernährung oder der Einführung von Ergänzungsnahrung.

Bei Kindern im Alter von 12 Monaten kann es zu spastischer Obstipation aufgrund übermäßigen Verzehrs von süßen, kleinen Mengen verbrauchter Flüssigkeit kommen.

Verstopfung des spastischen Typs kann sich bei einem Kind durch emotionalen Stress entwickeln.

Die Behandlung von Kindern mit spastischer Verstopfung wird selten mit der Ernennung von Medikamenten mit spasmolytischer Wirkung durchgeführt. In solchen Fällen ist es in der Regel ausreichend, rektale Suppositorien zu verwenden, die eine entspannende und abführende Wirkung haben.

Ob es notwendig ist, an den Arzt zu richten?

Langfristige Verstopfung jeglicher Art kann zu verschiedenen Komplikationen führen:

  • sekundäre Kolitis;
  • Entzündung des Enddarms;
  • Entzündung des Sigmas;
  • Entwicklung von Enteritis;
  • Entwicklung von Pathologien der Gallenwege;
  • Hepatitis;
  • Hämorrhoiden;
  • Risse im Anus;
  • Paraproktitis usw.

Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn die Darmentleerung nicht innerhalb von 3 Tagen erfolgt.

Wenn der Patient Anzeichen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers zeigt, sowie mit unerträglichen Schmerzen im Bauch.

Wenn Verstopfung bei Kindern, älteren oder schwangeren Frauen auftritt, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Spezialisten.

Behandlung

Die Behandlung der spastischen Verstopfung wird auf komplexe Weise durchgeführt. Das Hauptziel der Therapie ist es Darmkrämpfe zu entfernen und den Darm von Fäkalien zu reinigen (in seltenen Fällen wird ein Reinigungseinlauf mit spastischer Obstipation durchgeführt). Die Behandlung wird unter der Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt und beinhaltet:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • Einhaltung einer speziellen Diät;
  • Behandlung mit homöopathischen Mitteln (in einigen Fällen);
  • Anwendung der medizinischen Gymnastik.

Medicated

In der Regel verschreiben bei spastischer Obstipation Medikamente, die spasmolytische Wirkungen haben, die die Darmmuskulatur entspannen und ihre Evakuierungsfunktion wiederherstellen.

Spasmolytikum, erhältlich in Form von Tabletten, injizierbaren Lösungen und rektalen Suppositorien.

  • Überempfindlichkeit gegenüber Komponenten;
  • AV-Blockade;
  • Glaukom;
  • funktionelle Störungen der Leber;
  • Alter bis zu 6 Monaten;
  • Alter über 65 Jahre.

Der Durchschnittspreis: 10-60 Rubel.

Es ist in Form von Tabletten und Injektionslösungen erhältlich.

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament und seine Bestandteile;
  • Versagen der Nierenfunktion;
  • Insuffizienz der Leberfunktion;
  • Herzversagen.

Der Durchschnittspreis beträgt 60-110 Rubel.

ist in Form von Tabletten und einer Injektionslösung erhältlich.

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Der Durchschnittspreis: 40-80 Rubel.

Ein krampflösendes Medikament mit folgenden Kontraindikationen:

  • Verletzungen der AV-Überleitung;
  • Alter des Patienten bis zu 12 Monaten;
  • Epilepsie;
  • bronchoobstruktives Syndrom;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Der Durchschnittspreis: 60-80 Rubel.

  • Glaukom;
  • stenosierende Pathologie des Gastrointestinaltraktes;
  • intestinale Atonie;
  • Colitis ulcerosa;
  • Darmverschluss mechanischer Natur;
  • Hyperplasie der gutartigen Prostata;
  • Atherosklerose;
  • Lungenödem;
  • Blutung;
  • Myasthenia gravis;
  • die Zeit des Stillens;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

Der Durchschnittspreis beträgt 60-110 Rubel.

Diät

Für die Behandlung von spastischer Verstopfung in der Ernährung sollte gehören:

  • Gemüse, Fleischbrühen und darauf basierende Suppen;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Fleisch und Fisch von fettreichen Sorten;
  • dunkles Brot;
  • Vollkornnudeln;
  • Biskuitkekse;
  • Honig und andere Imkereierzeugnisse;
  • Marshmallow, Jujube, Marmelade;
  • tierische und pflanzliche Fette;
  • Früchte (ausgenommen Blaubeeren, Zitrusfrüchte, Kirschen);
  • Säfte, Kompotte, Tee, Bouillon von Wildrose.

Während der Behandlungsperiode ist es notwendig auszuschließen:

  • Fleisch- und Fischfettsorten, Speck;
  • Brötchen, Gebäck, Weißbrot;
  • geräucherte Produkte;
  • Wurstwaren;
  • Konserven;
  • Weißkohl;
  • Bohnen;
  • Gewürze;
  • Reis und Grieß;
  • Pilze;
  • Süßwaren für Konditorwaren;
  • Schokolade;
  • Rettich, Zwiebel, Meerrettich, Knoblauch;
  • Alkohol.

Nach dem Erwachen auf nüchternen Magen empfehlen Experten, Kefir oder kaltes Wasser zu essen.

Alle Gerichte sollten gedünstet oder gekocht werden, Gemüse und Früchte sollten in Püree gemahlen werden. Die Anzahl der Mahlzeiten ist 5 mal am Tag.

Power-Menü Beispiel

1. Frühstück: Hirsebrei mit Apfel, Gemüsesalat, Tee.

2. Frühstück: Apfel

Mittagessen: Gemüsesuppe, mit Fleisch geschmortes Kraut, Mousse aus Kürbis.

Nachmittagsjause: Hüttenkäse mit Zucker und Sauerrahm.

Abendessen: Karotten-Apfel-Pudding mit Pflaumen, Pfannkuchen mit Fleisch.

Vor dem Schlaf: Sauermilch.

Volksrezepte

  1. 1 Teelöffel getrocknete zerkleinerte Minzeblätter gießen 200 ml kochendes Wasser und bestehen für 15-20 Minuten. Essen Sie 50-100 ml zweimal täglich nach den Mahlzeiten.
  2. 3 EL. l. trocknen Sie wilden Flachs, gießen Sie 300 ml kochendes Wasser und bestehen Sie in einer Thermosflasche für 30-40 Minuten. Dehnen und nehmen Sie 1/4 Tasse 3-4 mal am Tag.
  3. 30 Gramm Schachtelhalm, 30 Gramm Schafgarbe, 15 Gramm Wermut gießen 4 Tassen kochendes Wasser und bestehen 2 Stunden. Infusion Stamm und nehmen Sie eine halbe Tasse 3-4 mal pro Tag während der Mahlzeiten.
  4. 1 EL. l. Samen von Dill oder Fenchel gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und bestehen Sie 15-20 Minuten. Strain und nehmen Sie 50 ml jedes Mal, wenn ein Anfall von Schmerzen auftritt.
  5. Mischen Sie 20 g trockenen Wegerich, 20 g Salbei, 5 g Minze, 15 g Sushi und 20 g Johanniskraut. 1 Teelöffel Die resultierende Mischung gießt 200 ml kochendes Wasser und besteht 30-40 Minuten. Infusion Stamm und nehmen Sie 50 ml dreimal täglich.

Homöopathie

In einigen Fällen leiden Patienten mit spastischer Obstipation, Homöopathische Präparate können empfohlen werden, Wie der Berberis-Homaccord.

Gymnastik

Um Verstopfung spastischer Art zu behandeln, empfehlen Ärzte die Durchführung spezieller Übungen. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, sind täglich Gymnastikübungen erforderlich, die die Belastung schrittweise erhöhen. Wenn der Patient während des Trainings Schmerzen, erhöhte Herzfrequenz, Blähungen und andere Beschwerden bemerkt, sollte die Übung abgebrochen und ein Arzt aufgesucht werden.

Kontraindikation für Heilgymnastik ist:

  • hohe Körpertemperatur;
  • Colitis ulcerosa;
  • Bauchschmerzen;
  • Durchfall;
  • Verschlimmerung von chronischen Krankheiten.

Einige nützliche Übungen werden auf Video gezeigt

Beispiele für Übungen

  • Stehen, Arme in der Taille, die Beine schulterbreit auseinander. Führen Sie Drehbewegungen des Körpers in beiden Richtungen durch. Das Atmen kann beliebig sein. Multiplikation von Wiederholungen - 3-4 mal in jeder der Parteien.
  • Stehen, Hände auf Taille, Beine zusammen. Setzen Sie sich 6-8 Mal auf Ihre Zehen, halten Sie den Rücken gerade, atmen Sie frei.
  • Auf dem Rücken liegend, die Hände am Körper entlang, die Beine eng zusammen. Das rechte Bein im Knie beugen, sie zur Brust ziehen und für ein paar Sekunden halten. Zurück zur Ausgangsposition. Wiederholen Sie mit dem linken Fuß. Alternative Übungen für beide Beine 4-7 mal. Trainiere langsam, sanft, zögere nicht zu atmen.

Prävention

  1. kämpfen mit Stress, Eliminierung von psycho-emotionalen Lasten.
  2. Einhaltung von Diät und Diät;
  3. Aufrechterhaltung eines aktiven und gesunden Lebensstils.

Vorhersage der aktuellen

In sehr seltenen Fällen führt das Leiden zur Bildung von Fäkalsteinen, der Entwicklung von Darmverschluss und Peritonitis. In der Regel, Menschen fortgeschrittenen Alters, bettlägerige Patienten unterliegen ähnlichen Komplikationen.

Bei korrekter und gewissenhafter Durchführung aller Termine des Arztes ist die Prognose günstig.

Spastische Obstipation ist eine unangenehme und schmerzhafte Erkrankung. Eine späte Behandlung kann zu Komplikationen führen, die die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährden. Ein rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt und die Umsetzung seiner Empfehlungen können jedoch einen Patienten der Pathologie in wenigen Tagen heilen.