logo

Tabletten aus Magengeschwüren: Namen von Drogen und deren Zweck

Die Entwicklung von Magengeschwüren betrifft eine Reihe komplexer nachteiliger Faktoren. Therapie, die mit der Entwicklung von Magenpathologien durchgeführt wird, schließt notwendigerweise die Verwendung von Medikationskomplexen ein. Zuordenbare Tabletten aus Magengeschwüren haben unterschiedliche Funktionen. Für die Behandlung verwenden Sie die Präparate mehrerer Gruppen der gerichteten Wirkung.

Entscheiden Sie, welche Medikamente mit einem Magengeschwür zu trinken nach einer gründlichen Untersuchung folgt, die Erkennung von Komplikationen und Kontraindikationen. Krankheitsursachen, Säureindikatoren, klinische Symptome sind in jedem Fall einzigartig, daher sollte ein Arzt die Behandlung wählen.

Grundlegend Gruppen Drogen

Das Behandlungsschema umfasst Präparate aus Magengeschwüren der folgenden Hauptgruppen:

  • Antibiotika;
  • bedeutet Blockierung von Histaminrezeptoren;
  • Protonenpumpenhemmer.

Antibiotika

Die Antibiotika, die im Magengeschwür verwendet werden, zerstören den hauptsächlichen "Übeltäter", der die Zerstörung der Schleimhaut - Helicobacter pylori Mikroben Helicobacter pylori provoziert, der tadellos in einer sauren Umgebung überlebt.

Name von Tabletten aus Magengeschwüren für die Zerstörung der pathogenen Mikroflora:

  1. Erythromycin. Bezieht sich auf die Gruppe der Makrolide, in der Nähe der Penicellin-Serie, hat einige Kontraindikationen. Es übt eine drückende Wirkung auf die pathogene Mikroflora aus, hemmt seine Vermehrung, hat eine geringe Toxizität, ist ziemlich gut verträglich, wird schnell aus dem Körper ausgeschieden. Wenn es als Monoarzneimittel verwendet wird, verursacht es schnell die Entwicklung von mikrobieller Resistenz. Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Arten von Antibiotika verstärkt seine Wirkung.
  2. Clarithromycin (Clavid). Es ist ähnlich wie Erythromycin, unterscheidet sich aber von der besseren Beständigkeit gegen saure Umgebung, es ist gut absorbiert und behält die bakterizide Aktivität länger. Aufgrund der verlängerten Wirkung ist ein bevorzugter Medikament bei der Behandlung von Geschwüren.
  3. Metronidazol. Es wird für den Empfang als Teil der komplexen antibakteriellen Behandlung von Magengeschwüren empfohlen. Hat ein umfangreiches Wirkungsspektrum, zerstört die meisten Mikroben und Protozoenflora. Zerstört die DNA von pathogenen Bakterien. Es ist unersetzlich für ein Magengeschwür im Zusammenhang mit parasitären Infektionen.
  4. Tetracyclin. Zerstört die Mehrheit der pathogenen Mikroben, einschließlich Helicobacter, die Synthese ihres Proteins stören. Unkontrollierter Empfang kann zu Darmerkrankungen, zur Entwicklung von Superinfektionen führen.

Blocker

Bei der Wahl der Medikamente zur Behandlung eines Magengeschwürs kann man die so genannten Antagonisten oder Blocker von Histaminrezeptoren nicht ignorieren. Ihr Zweck ist es, auf die Drüsendrüsen einzuwirken und die Aktivität von Histamin und Magenenzymen zu verhindern. Mit Magengeschwür begleitet von übermäßiger Säure, blockiert die Sekretion von Salzsäure Tabletten von Magengeschwüren, deren Namen mehrere Dutzend.

Das beliebteste Mittel:

  1. Cimetidin. Es ist eines der alten Medikamente. Behält den optimalen pH-Wert der Magenhöhle, blockiert die Aktivität von Enzymen und reduziert die Säure. Hat heilende Eigenschaften. Eine einzelne Dosis von Cimetidin dauert nicht länger als 8 Stunden, im Gegensatz zu Blockern einer späteren Generation.
  2. Nisatidin. Eine neue Generation von Antagonisten von Histaminrezeptoren. Es hemmt die Synthese von Säure, hervorgerufen durch Gastrin, Pepsin, Acetylcholin und andere Reizstoffe, reguliert Säure-Basen-Gleichgewicht. Empfohlen für die Gefahr von inneren Blutungen. Dauert etwa 12 Stunden.
  3. Ranitidin. Langwirkender Blocker. Nach der Einnahme des Medikaments schützt die Schleimhaut vor Säurekorrosion fast 24 Stunden, verhindert die Erhöhung der Enzymaktivität.
  4. Roxatidin. Wie andere Blocker hemmt es die Aktivität von H-Histamin-Rezeptoren, die Synthese von Magensaft durch Nahrung und Mediatoren, die die Schleimhaut reizen. Vollständige Aufnahme von Wirkstoffen fast unmittelbar nach der Einnahme, die Wirkung dauert 12 Stunden.
  5. Famotidin. Reduziert die Produktion von Magensäure, hemmt enzymatische Aktivität, schützt die Körperwände vor äußeren Reizen.

Protonenpumpenhemmer

Effekte auf Histaminrezeptoren reichen nicht immer aus, um den Säuregehalt des Magensaftes dauerhaft zu reduzieren. Protonenpumpenhemmer sind notwendige Medikamente gegen Magengeschwüre, die im Falle einer Hypersekretion der Säure zum Schutz der betroffenen Schleimhaut eingesetzt werden. Sie wirken direkt auf die Arbeit von Belegzellen, die Salzsäure mit Hilfe eines Membranproteins synthetisieren, das Protonen bewegt. Dieser natürliche Katalysator für die Magensekretion wird als Protonenpumpe oder Pumpe bezeichnet. Inhibitoren stellen eine Alternative zu Histamin-Rezeptor-Antagonisten bei Magengeschwüren dar, deren zu verabreichende Medikamente von den pathogenetischen Eigenschaften der sekretorischen Aktivität abhängen. Durch die Penetration von schwach alkalischen Substanzen in die Zellen wird die Arbeit blockiert und der Säurefluss in die Magenhöhle begrenzt. Alle Protonenpumpenhemmer sind in Form von Kapseln erhältlich, die gegen die aggressive Umgebung des Verdauungssystems resistent sind. Medikamente werden in Kursen von 2 bis 8 Wochen eingenommen.

Folgende Tabletten stehen zur Behandlung von Magengeschwüren in dieser Richtung zur Verfügung:

  1. Lansoprazol (Lancid, Acrylanz, Lansofed). Es tritt in die Belegzellen des Magens ein, wo es im letzten Stadium die Säureproduktion zersetzt und blockiert. Hat zytoprotektive Wirkung, Stärkung der Schleimhaut. Die Effizienz steigt und wird nach 3 Tagen der Einnahme maximal. Nach der Beendigung des Kurses des Syndroms der Aufhebung entsteht nicht. Das Medikament beeinflusst die Beweglichkeit des Gastrointestinaltraktes nicht.
  2. Rabeprazole (Pariet, Zulbex). Tabletten zur Behandlung von Magengeschwüren, die Rabeprazole enthalten, haben nicht nur antisekretorische, sondern auch bakteriostatische Wirkung, töten den Helicobacter ab, fördern die Zellregeneration. Kann Kindern, Frauen während der Stillzeit verabreicht werden.
  3. Omeprazol (Omitox, Otsid, Omez). Reduziert die Freisetzung von Säure, unabhängig von den Gründen für seine erhöhte Produktion, beseitigt Sodbrennen und andere negative Symptome. Die Droge dauert etwa einen Tag.
  4. Esomeprazol (Emanera, Nexium). Durch die Wirkung ist es ähnlich wie Omeprazol, es hilft, die Säure des Magensaftes zu verringern, hemmt die Aktivität der Protonenpumpe, heilt die Schleimhaut. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von Geschwürbildungen eingesetzt.
  5. Pantoprazol (Sunpras). Unterdrückt die Aktivität von biochemischen Reaktionen, blockiert die Synthese von Salzsäure im letzten Stadium. Die ausgeprägte Wirkung der Droge beginnt in einer Stunde. Die Sekretion kehrt 3-4 Tage nach Beendigung des Empfangs auf normale Werte zurück.

Bei längerer Einnahme von Protonenpumpenhemmern neigen einige Patienten dazu, aufgrund der Zunahme der Drüsenzellen kleine benigne Zysten der Schleimhaut zu bilden. Nach einer Weile nach dem Entzug von Drogen, lösen sie auf.

Während der Behandlung werden mehrere Medikamente für Magengeschwüre verschrieben. Im Falle einer Exazerbation und eines Nachweises von Helicobacter in der Mikroflorazusammensetzung wird ein Verlauf einer Antibiotikaverabreichung zusammen mit dem Histaminrezeptorblocker oder -inhibitor vorgeschrieben.

Zusatz und symptomatisch Ressourcen

Welche Medikamente mit einem Magengeschwür zusätzlich zu den wichtigsten eingenommen werden, hängt von der Form der Krankheit, den Symptomen und möglichen Komplikationen ab.

Gastroenterologe kann Mittel, die die Regeneration von beschädigten Schleimhaut, Antazida, immunmodulierende und Vitamin-Verbindungen, Enzyme, Spasmolytika, analgetika holinoblokatory fördern. Diese Pillen zur Behandlung von Magengeschwüren sind als Mittel gedacht, die die Regeneration beschleunigen, die Schleimzellen wiederherstellen und schützen, Schmerzattacken beseitigen, die Verdauung verbessern.

Regenerierend Drogen

Sogenannte gastroprotectives basierend auf Bismut mehrere Funktionen erfüllen: umhüllenden bilden einen Schutzfilm auf der Schleimhaut neutralisieren die Magenhöhle Salzsäure eintritt, fördern das Wachstum neuer gesunder Zellen, um eine antimikrobielle Wirkung hat, verringert Schmerzen. Die wirksamsten Medikamente gegen Magengeschwüre:

  • De-Nol, kann als cytoprotector bei niedriger Acidität Geschwüren angewendet werden, hat sich als die beste Heilung von Magengeschwüren etabliert, zugeordnet werden, kann anstelle des Antibiotikums in Helicobacter-Bakterien zu erfassen;
  • Methyluracil, hat starke regenerative und immunmodulierende Eigenschaften, verbessert den Proteinstoffwechsel;
  • Saitotec, enthält Substanzen, die die Aktivität von Drüsen reduzieren, Säuren synthetisieren;
  • Liquiriton, basierend auf Süßholzwurzel, entfernt Entzündungen, stimuliert die Schleimbildung.

Anästhetika

Die Phase der Exazerbation ist oft von starken Schmerzen, dyspeptischen Manifestationen begleitet. Bei einem Analgesicht mit einem Magengeschwür machen viele einen Fehler. Um Schnitte und Krämpfe zu beseitigen, werden andere, schonendere Anästhetika verwendet:

  • But-shpa (Drotaverin), ist myotropic spasmolytic, entspannende glatte Muskel, Schmerzen von verschiedenen Ursprüngen lindernd;
  • Papaverin ähnelt in der Wirkung Drotaverin, ist aber nicht auf schwere Magenschmerzen anwendbar, da es zu weich ist;
  • Galidor, ein ausgezeichnetes Analgetikum gegen Magengeschwüre, das den Muskeltonus verringert, die Blutgefäße erweitert und in großen Dosen als Beruhigungsmittel wirkt.

Nicht alle Anästhetika werden während der Behandlung von Magenpathologien empfohlen. Analginum im Magengeschwür kann den gegenteiligen Effekt haben - die nachfolgende Verstärkung der Schmerzsymptome aufgrund einer Reizung der Magenmembran.

Verwenden Sie Anästhetika zur Behandlung des Magens sollte sorgfältig und sorgfältig und erst nach der Diagnose geklärt werden. Manchmal dient der Schmerz als Signal für die Entwicklung anderer schwerwiegender Pathologien - Pankreatitis, Angina pectoris, Tumorprozesse, Peritonitis. Indem Sie die Symptome mit Anästhetika dämpfen, können Sie eine weitere schwere Krankheit auslösen.

Fonds für die Abhebungen Dyspepsie

Sowohl die Krankheit selbst als auch ihre Behandlung mit ungeeigneten Arzneimitteln aus Magengeschwüren verursachen häufig eine Reaktion in Form von Übelkeit, Blähungen, Erbrechensattacken. Symptome können auftreten und plötzlich verschwinden oder dauerhaft sein. Antiemetische Tabletten helfen, sie loszuwerden:

  • Motilium ist ein linguales Präparat, das leicht von der Schleimhaut absorbiert wird, die Motilität des Verdauungstraktes verbessert, Übelkeitsattacken lindert;
  • Cerucal bricht die Verbindung des sympathischen Nervensystems mit dem Gehirnzentrum, das für den Würgereflex verantwortlich ist;
  • Metoclopromid blockiert Rezeptoren, die Erbrechen hervorrufen.

Welche Pillen mit einem Magengeschwür, begleitet von Übelkeit, zu trinken sind, müssen manchmal durch Versuch und Irrtum gelöst werden. Motilium verursacht praktisch keine Nebenwirkungen, kann aber Dyspepsie nicht immer verkraften. Cerucal ist ein stärkeres Mittel, aber es kann Schwindel und Schwäche hervorrufen.

Antazida

Als symptomatische Behandlung, helfen die Salzsäure antitsidnye Präparate von Magengeschwüren und Gastritis, das Magnesium und Aluminiumsalzen verwendet, um schnell zu neutralisieren, um Sodbrennen loswerden, Aufstoßen, Blähungen, Schmerzen Erscheinungen zu reduzieren. Sie sollten nicht früher als 2 Stunden nach dem Essen konsumiert werden, um keine scharfe Verletzung der Verdauung zu verursachen. Sie sollten für Sodbrennen, saures Aufstoßen und andere unangenehme Symptome von hohem Säuregehalt verwendet werden. Die Antazida umfassen:

Welche Medikamente zur Behandlung eines Magengeschwürs mit Hypersekretion von Salzsäure, hängt von den Ergebnissen der Umfrage. Antazida sind nur für die Beseitigung von Symptomen, Blockern und Inhibitoren angezeigt - um die Ursachen der Sekretion zu beseitigen. Reparantien, die einen Schutzfilm auf der Schleimhaut bilden, tragen ebenfalls dazu bei, die Wirkung der sauren Umgebung auf die Magenmembran zu verringern.

Auf der Suche nach dem besten Heilmittel für Magengeschwüre, Es ist notwendig, sich an die Vereinbarkeit der Mittel zu erinnern. Zum Beispiel ist die gleichzeitige Verabreichung von Antazida mit Retardanten und Blockern kontraindiziert.

Enzyme und beruhigend

Unter den Umständen, die zu Magenpathologien führen, ist eine Störung der normalen Funktion der Bauchspeicheldrüse. Das Fehlen seiner Enzyme verschlimmert den Zustand von Patienten mit Magengeschwüren, welche Medikamente zur Korrektur zu nehmen, hängt von der Form und Intensität des Verlaufs der Krankheit. Bei gleichzeitiger chronischer Pankreatitis kann eine Reihe von enzymatischen Wirkstoffen verordnet werden, die die Verdauung normalisieren. Medikamente wie Kreon, Panzinorm, Festal, Mezim Magengeschwür Insuffizienz von Pankreassaft kompensieren und machen es einfacher Nahrungsbolus durch den Darm zu fördern, um das Risiko einer übermäßigen Gasbildung und Blähungen zu reduzieren.

Stress ist ein wichtiger Faktor bei der Bildung von Magengeschwüren. Es bezieht sich nicht ohne Grund auf psychosomatische Beschwerden. Beruhigung bei Magengeschwüren ist angezeigt, um das Risiko von Exazerbationen aufgrund von nervösen Überlastungen und eine Tendenz zu allen Arten von Erfahrungen zu reduzieren. Sie können unabhängig Tabletten mit pflanzlichen Komponenten, homöopathische Heilmittel nehmen: Tenoten, Persen, Novopassit. Sie sind nicht süchtig, ungiftig.

Der gesamte Behandlungsverlauf dauert so lange, bis eine stabile Remission erreicht ist, Welche Medikamente zu nehmen, Der Arzt entscheidet aufgrund der Ergebnisse der ersten Behandlung. Die Antibiotika werden nach 7 Tagen abgesetzt, die Retardanten, die Hemmstoffe und die symptomatischen Präparate dürfen innerhalb von 2-10 Wochen trinken. Im Laufe der Therapie ist es notwendig, eine Diät zu folgen, vollständige Abweisung von Tabak und Alkohol.

Magengeschwür - Symptome und Behandlung, Volksmedizin

Selten kennt man die Schwere des Magens nach dem Essen nicht. Und die meisten schenken solchen Empfindungen keine große Aufmerksamkeit, wenn man bedenkt, dass dies eine vorübergehende Folge von Überernährung oder Unterernährung ist.

Wenn solche Gefühle dich jedoch immer mehr besuchen und dir Magenschmerzen zugefügt werden, musst du sofort auf dich aufpassen. Immerhin kann es von einem entstehenden Geschwür sprechen.

Magengeschwür ist eine Krankheit, die sich in der Bildung von chronischen ulzerativen Defekten in der gastroduodenalen Zone (im Magen und Zwölffingerdarm) manifestiert. Geschwüre können einzeln oder mehrfach sein (mehr als drei).

Der Hauptunterschied von chronischen Magengeschwüren Erosion - tiefer Einführung in die Magenwand, nicht nur das Eindringen in den Schleimhautzellen, sondern auch in dem Submukosa, Defektheilung mit Narben.

Wie bekannt ist, bei der Behandlung von Magengeschwüren ist es wichtig, die folgenden Symptome zu beseitigen: starke Schmerzen im Magen, häufiges Erbrechen, Sodbrennen, "hungrige Schmerzen", die nach dem Essen aufhören. Exazerbation der Krankheit kann von unerträglichen Nachtschmerzen begleitet werden. Bei der Behandlung von Arzneimitteln muss daher unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Verfahrensverlaufs ein integrierter Ansatz verfolgt werden, um die Krankheitsursachen wirksam zu beseitigen.

Ursachen

Was ist das? Die Entwicklung von Magengeschwüren ist vor allem mit dem Vorhandensein einer langfristigen Gastritis verbunden, die vor dem Hintergrund der Infektion (Helicobacter pylori) erschien. Diese Mikrobe wird in enger Wechselwirkung mit einer kranken Person von einer kranken Person an eine gesunde Person übertragen (durch Speichel, bei unzureichender Einhaltung der persönlichen Hygienevorschriften, beim Essen aus einem Gericht usw.).

Das Vorhandensein einer Infektion ist jedoch noch keine Garantie für Gastritis oder Geschwüre. Diese oder jene Krankheit entwickelt sich unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren:

  • Alkoholmissbrauch;
  • unregelmäßige Mahlzeiten;
  • kontinuierlicher Empfang bestimmter Medikamente;
  • Dominanz von rohen, würzigen und salzigen Speisen in der Ernährung;
  • körperliche und nervliche Überforderung;
  • Mangel an Vitaminen;
  • starker Stress und Depression;
  • Trauma der Wirbelsäule und Bauchhöhle;
  • Vorhandensein von Thromben in den Magengefäßen;
  • Mangel an Ruhe und Schlaf.

Magengeschwür ist nicht vererbt, aber die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von Helicobacter-Bakterien in der Gemeinschaft ist signifikant erhöht, so oft die Krankheit bei Mitgliedern der gleichen Familie diagnostiziert wird. Es sollte daran erinnert werden, dass die Entwicklung von Magengeschwüren vor dem Hintergrund mehrerer Risikofaktoren auftritt, aber der erste Platz ist ein konstanter Wirbel von negativen Emotionen und Nervenzusammenbrüchen.

Symptome von Gastritis und Geschwüren

Eine große Last wird ständig auf den menschlichen Magen gelegt. Und oft treten bei der normalen Operation des Verdauungsapparates Misserfolge auf, die oft auf verschiedene Magenerkrankungen zurückzuführen sind, die eine sofortige Behandlung erfordern. Die Symptome sind ziemlich klar. Das:

  • Änderung des Appetits;
  • Durstgefühl;
  • schmerzhafte Empfindungen;
  • Dyspepsie;
  • Aufstoßen;
  • Sodbrennen.

Diese Symptome werden auch beobachtet, wenn eine Person Gastritis hat und wenn er ein Geschwür hat.

Was verursacht ein Geschwür im Magen?

Magengeschwür ist ein Defekt in der Magenschleimhaut, ist selten 1SM (manchmal Submukosa), durch eine entzündliche Zone umgeben. Ein solcher Mangel wird durch die Wirkung bestimmter Faktoren gebildet, dass ein Ungleichgewicht zwischen den Schutzfaktoren (Magenschleim, Gastrin, Sekretin, Bicarbonate, schleimig-epitheliale Magenbarriere und andere) Ursache der Magenschleimhaut und Faktoren Aggressionen (Helicobacter Pylori, Salzsäure und Pepsin).

Als Ergebnis von irgendwelchen Gründen gibt es eine Schwächung der Wirkung und / oder verminderte Produktion von Schutzfaktoren und die Verbesserung der Faktoren Aggression zu erzeugen, wobei nicht beständig Teil der Magenschleimhaut mit dem Entzündungsprozess ausgesetzt, mit der anschließenden Bildung des Mangels. Unter der Wirkung der Behandlung ist der Defekt mit einem Bindegewebe überwachsen (eine Narbe wird gebildet). Das Gebiet, auf dem die Narbe gebildet wurde, hat keine funktionelle Kapazität (Sekretionsfunktion).

Symptome

Die Manifestationen von Magengeschwürsymptomen stehen in direktem Zusammenhang mit dem Ort des Geschwürs, dem Alter des Patienten und auch der individuellen Verträglichkeit des Schmerzes.

Unter den verschiedenen Anzeichen von Magengeschwüren können Schmerzen in der epigastrischen Region unterschieden werden, die normalerweise nach dem Essen auftreten. Patienten bemerken oft solche Symptome von Magengeschwüren wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Übelkeit nach dem Essen, Erbrechen und Gewichtsverlust.

Um die Krankheit richtig zu diagnostizieren, untersucht der Arzt die Daten der fibroastroskopischen Untersuchung, sowie eine Röntgenaufnahme. In einigen Fällen wird eine Biopsie durchgeführt und eine Magensaftanalyse durchgeführt.

Andere Anzeichen von Magengeschwüren sind:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen, das Erleichterung bringt;
  • Schlafstörungen, Reizbarkeit;
  • Anämie (mit latenter häufiger Blutung);
  • rülpsen sauer;
  • Reduktion der Kontraktionen des Herzens aufgrund des erhöhten Einflusses des Parasympathikus;
  • Gewichtsverlust, insbesondere wenn der Patient aus Angst vor Schmerzen bewusst verhungert oder zur Linderung Erbrechen führt.

Blutungszeichen im Magengeschwür sind Erbrechen in Form von "Kaffeesatz" und ein dunkler, fast schwarzer Stuhl.

Symptome eines Magengeschwürs

Das Magengeschwür ist durch bestimmte Symptome gekennzeichnet: akuter Schmerz, nagend, anhaltend oder brennend im Oberbauch oder im Magen, manchmal zurückgebend.

Typischerweise beginnen Magengeschwür Symptome 20-30 Minuten nach dem Essen, und Zwölffingerdarmgeschwür zu stören durch Schmerzen auf nüchternen Magen, wieder ab nach den Mahlzeiten und erscheinen wieder nach 1,5-2,5 Stunden und Nacht Schmerzen charakterisieren. Ulkus kann von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden. Manchmal tritt Sodbrennen auf. Es gibt oft Verstopfung.

Magengeschwür ist gefährlich, weil es zu Blutungen führen kann, in diesem Fall erscheint ein schwarzer Stuhl. Es ist auch möglich, eine Verstopfung des Verdauungssystems aufgrund der Bildung von Narben und Adhäsionen mit häufigen Exazerbationen des Ulzerationsprozesses zu entwickeln. Exazerbationen treten im Frühjahr / Herbst auf.

Wenn es die Zeit nicht zustande denken, wie Magengeschwüre zu behandeln, können schwere Komplikationen entwickeln - Magenblutungen, Perforation der Wand des Magens oder des Darms, Stenose (Verengung) des Magens oder Darms Geschwüre einen Auftritt auf der Stelle von Krebs.

Manifestation der Symptome von Magengeschwüren verschlimmern:

  • Produkte aus fettigem Fleisch, Schmalz, reichen Brühen;
  • gebraten;
  • alle Arten von Gewürzen: Senf, Pfeffer, Nelken usw.;
  • scharf und salzig;
  • Dosen, geräuchertes Essen, Würstchen;
  • Backwaren aus Teig, Pasteten, Roggenbrot;
  • starker Tee, Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Auch nicht viel Salz essen. Es ist besser, es vollständig aufzugeben, weil es die Heilung verlangsamt und die Beseitigung des Entzündungsprozesses verhindert.

Diagnose

Um eine adäquate Behandlung von Magengeschwüren genau zu diagnostizieren und angemessen zu bezeichnen, werden die folgenden Methoden verwendet:

  1. FGS mit einem Abbau der Schleimhäute um die Colitis ulcerosa;
  2. Bakteriologische Untersuchung von Proben auf das Vorhandensein von Helicobakter pylori;
  3. Röntgen mit kontrastierendem Barium;
  4. Bluttests - biochemisch und allgemein;
  5. Erforschung der Funktionen des Zwölffingerdarms und des Magens.

Es ist notwendig, einen Arzt bei den ersten Anzeichen eines Magengeschwürs rechtzeitig zu konsultieren, um die Krankheit zu diagnostizieren und die notwendige Behandlung zu bekommen.

Wenn das Geschwür nicht behandelt wird

Magengeschwür ist eine Krankheit, die behandelt werden muss, sonst gibt es Ihnen eine Menge Ärger.

  1. Es kann eine ständige Quelle von Schmerzen werden.
  2. Ulzeration der Magenwand kann zu Blutungen führen. Und häufige Blutungen können sogar Anämie verursachen.
  3. Die Perforation eines Geschwürs ist eine ernsthafte Komplikation, bei der ein durchgehendes Loch in der Magenwand erscheint. Dann kann der Inhalt des Magens in die Bauchhöhle fließen und eine Peritonitis verursachen.
  4. Spasmen der Magenwände können dazu führen, dass die Nahrung nicht durch den Magen verläuft und sich entlang des Magen-Darm-Trakts bewegt.

Erleiden Sie keine Schmerzen und warten Sie nicht auf Komplikationen. Behandle die Krankheit und fühle dich gesund!

Prävention

Um das Vorkommen und die Entwicklung des Magengeschwürs zu verhindern, ist es mittels vorbeugender Wartung möglich:

  • Vermeidung von psychotraumatischen, stressigen Situationen;
  • rechtzeitige Diagnose von Helicobacteriae-Infektion und ihre Behandlung;
  • Verweigerung durch unkontrollierten Empfang von medizinischen Präparaten;
  • Normalisierung der Ernährung.

Perforiertes Magengeschwür: Symptome

Das perforierte Geschwür des Magens (oder perforiertes Geschwür) ist im wesentlichen das Auftreten eines Durchgangslochs in der Wand des Magens und des Flusses des Inhalts des Magens in die Bauchhöhle des Patienten und seines Teils.

Dieses Phänomen ist an sich sehr gefährlich, es gibt eine ganze Reihe von tödlichen Fällen in jenen Fällen, in denen die Diagnose der Krankheit zu spät durchgeführt wurde, oder in dem Fall, wenn der Patient die einfachen Regeln der Behandlung und Genesung nach der Operation ignorierte.

Symptome eines perforierten Magengeschwürs können nicht übersehen werden, weil sie in der Natur sehr intensiv und ausgeprägt sind und sich in Stadien manifestieren:

  1. Zuerst gibt es einen scharfen Schmerz im Magen, der in der Brust, Schlüsselbein oder Rücken, wie der Schmerz eines Messers gibt. Manche Patienten vergleichen die Schmerzempfindungen mit den Empfindungen einer starken und scharfen Verbrennung.
  2. Schmerzen haben Eigenschaften, die sich während der Bewegung vermehren, intensivieren und den ganzen Körper umgeben.
  3. Nach einer Weile (von 4 bis 6 Stunden) nimmt der Schmerz ab, eine falsche Erleichterung kommt.
  4. Zu dieser Zeit wird der Magen geschwollen und schwer zu berühren - "Steinbauch" - aufgrund der Ansammlung von Gasen unter dem Zwerchfell. Grundsätzlich sind dies die Röntgenzeichen eines Magengeschwürs, die auf eine Läsion der Bauchhöhle hindeuten, wenn der Mageninhalt in sie eindringt.
  5. Die Temperatur steigt, Hautbedeckungen werden blass, Trockenheit im Mund ist spürbar.
  6. Allmählich kehrt das Schmerzsyndrom zurück, Tachykardie, Stuhlstörung und eine allgemeine starke Verschlechterung des Wohlbefindens kann beobachtet werden. Dies ist ein kritischer Zustand, in dem eine dringende Operation lebenswichtig ist.

Ein durchgehendes Loch in der Magenwand ist ein ziemlich gefährliches Saugen für den menschlichen Körper, das ohne angemessene Behandlung und sorgfältige Beobachtung zum Tod führen kann. Eine adäquate Behandlung schließt einen obligatorischen chirurgischen Eingriff ein, da dieser pathologische Zustand nicht auf eine konservative Behandlung anspricht.

Behandlung von Magengeschwüren

Wenn ein Magengeschwür diagnostiziert wird, sollte die Behandlung Maßnahmen umfassen, um Geschwüre zu heilen und die Ursachen zu beseitigen, die sie verursacht haben. Reduzieren Sie den Reizfaktor des Mageninhaltes aufgrund der Verwendung von erhaltenden Diäten und medikamentöser Behandlung.

Es kann sowohl chirurgisch als auch medizinisch sein. Führt die Behandlung nicht zum gewünschten Effekt, wird eine Operation verordnet, damit sich das Geschwür nicht zu einem bösartigen Tumor entwickelt. Je mehr das Geschwür und wenn es sich näher an der Speiseröhre befindet, desto mehr wird die Operation gezeigt. Vor allem wenn der Patient senil ist und einen niedrigen Säuregehalt im Magen hat.

Der Verlauf der Behandlung von Magengeschwüren mit Drogen kann aus folgenden Punkten (Dauer - bis zu 7 Wochen) bestehen:

  1. Antacid Tabletten, Emulsionen, Gele, Lösungen, um den Einfluss von Aggressionsfaktoren zu reduzieren. Verwendet, hauptsächlich, nicht resorbierbare Antazida (Almagel, Gastal, Maalox, Geviscon, Zubereitungen von Bismut, Vikalin, Vicair, Topalcane).
  2. Antisekretorische Medikamente zur Verringerung der Produktion von Salzsäure und Histamin-Blockern (Omeprazol, Pyresin, Ulltop, Famotidin, Ranitidin, Rabeprazol, Torsid, Letsedil, Gastrosedin).
  3. Cytoprotektoren zur Erhöhung der Schutzfunktion der Schleimhaut (Sucralfat, Süßholzpräparate - Carbenoxalon, Andadin).
  4. Antiulzera: Kalziumkanalblocker, Lithiumpräparate (Nifedipin, Kordafen, Verapamil, Isoptin).
  5. Behandlung mit Antibiotika bei Nachweis von H. pylori-Bakterien (Amoxicillin, Metronidazol, Amoxiclav, Azithromycin, Clarithromycin).
  6. Probiotika, Präbiotika zur Beseitigung von Dysbakteriose (Linex, Normobact, Bifidumbacterin, Laktobacterin, Colibacterin).
  7. Prokinetik zur Verringerung der Refluxphänomene (Domperidon, Motilillium, Chaga-Präparate, Cerucal, Propulsion).
  8. Beruhigungsmittel (Baldrian, Herzgespann, Neuroleptika).
  9. Vitamine, Antioxidantien (Sanddornöl, Triovit, Triviplus).

Der Patient befindet sich seit dem Zeitpunkt der Narbeneinnahme für mindestens 5 Jahre in der Ambulanz. Mit der Unwirksamkeit der konservativen Therapie wird eine chirurgische Behandlung der Krankheit verordnet.

Operation mit Magengeschwür

Die am besten geeignete Behandlung für Magengeschwüre ist heute eine Operation, da die Geschwürbildung dazu neigt, in eine bösartige zu degenerieren.

Im Moment gibt es verschiedene Arten von Operationen:

  1. Resektion - während dieser Operation werden sowohl die Geschwürbildung als auch ein Teil des Magens um diese Formation herum entfernt, was eine erhöhte Menge an Salzsäure erzeugt. Während der Resektion werden mindestens 2/3 des Magengewebes entfernt.
  2. Vagotomie - diese Art der Operation wird relativ kürzlich durchgeführt und ist eine sehr beliebte Methode zur Behandlung von Magengeschwüren. Es besteht darin, die Nervenenden zu verschließen, die für die Produktion von Magensekreten verantwortlich sind. Nach der Operation heilt das Geschwür unabhängig voneinander. Vagotomie wird auch für Zwölffingerdarmgeschwür verwendet. Das Minus dieser Operation ist eine mögliche Verletzung der motorischen Funktion des Magens.

Die Rehabilitation nach und während der Behandlung von Magengeschwüren schließt notwendigerweise eine spezielle therapeutische Diät ein, deren Essenz das sparsamste Essen im System der fraktionierten Ernährung ist.

Magengeschwür nach der Operation

Nach der Operation kann der Patient in etwa zwei bis drei Monaten arbeiten. Alles hängt davon ab, wie sich das Magengeschwür nach der Operation verhält, wenn die Stiche entfernt und aus dem Krankenhaus entlassen werden. All dies hängt vom Verlauf der Genesung und Wundheilung ab. Wenn alles in Ordnung ist, werden die Stiche nach etwa 7-9 Tagen entfernt, aber sie werden etwas früher aus dem Krankenhaus entlassen.

Es ist sehr wichtig, die Diät nach der Operation zu folgen. In der Regel verwenden Sie eine Flüssigkeit nach zwei Tagen, ein halbes Glas Wasser pro Tag, mit einem Teelöffel dosieren. Allmählich wird Wasser täglich durch Suppe oder Brühe ersetzt. Dann, nach etwa acht Tagen, dürfen sie Fleisch, Kartoffeln, Breie usw. essen, aber nur in einer schmuddeligen Form. Um den postoperativen Zustand nicht zu beeinträchtigen, müssen Sie eine strenge Diät befolgen und Ihrem Arzt folgen.

Wie behandelt man ein Magengeschwür mit Volksmedizin?

Viele Jahre lang haben die Volksheiler die zahlreichen Kräuter, Früchte von Bäumen und andere Naturprodukte studiert und eine große Anzahl von Rezepten aus verschiedenen Krankheiten einschließlich Geschwüren gemacht.

Der Erfolg der Behandlung von Magengeschwüren mit Volksmethoden hängt von der Richtigkeit ihrer Wahl in jedem Fall ab, so dass diese Verfahren nicht nutzlos sind, es ist am besten, sie mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.

  1. Drücken Sie den Saft von 2 kg frischem Kraut, um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie es in einem Verhältnis von 3: 1 Sellerie Saft, die, wie Kohl, hat eine Anti-Manipulation Wirkung. Stattdessen können Sie dem Kohl ein paar Esslöffel Tomaten, Ananas oder Zitronensaft hinzufügen. Bewahren Sie die Mischung an einem kalten Ort auf und trinken Sie 250 ml jeden Tag auf nüchternen Magen. Der Verlauf der Behandlung: 3 Wochen.
  2. Sanddornöl. Es ist am besten, in einer Apotheke zu kaufen. Sie können jedoch zu Hause kochen. Um dies zu tun, quetschen Sie den Saft aus den Beeren und stellen Sie ihn an einen kalten Ort. Das Öl wird allmählich aufsteigen. Er wird aufgefangen und im Kühlschrank aufbewahrt. Nehmen Sie einen Teelöffel vor dem Essen 3 mal am Tag. Der Kurs dauert 3-4 Wochen.
  3. Beobachten Sie eine Diät, können Sie ein Magengeschwür mit Kartoffelsaft heilen. Quetschen Sie dazu den Saft aus den geriebenen Kartoffeln. Es wird morgens, auf nüchternen Magen, eins zu eins mit Wasser verdünnt eingenommen. Essen nach dem Empfang kann erst nach einer halben Stunde konsumiert werden. Eine Woche später kann man Erleichterung spüren. Auf diese Weise vier bis acht Wochen behandelt
  4. Um eine wirksame Medizin für Magengeschwüre vorzubereiten, benötigen Sie eine Aloe 3-5 Jahre alt. Vor dem Ernten der Blätter sollte es nicht für 2 Wochen bewässert werden. Nach dieser Zeit müssen ca. 250 Gramm Blätter sorgfältig geschnitten und an einen dunklen, kühlen Ort gebracht werden. Nach ein paar Tagen müssen Sie die Blätter durch den Fleischwolf geben und etwa 250 Gramm Honig hinzufügen, alles gründlich vermischen und auf das Feuer legen. Die Mischung muss ständig gemischt und auf eine Temperatur von 50-60 Grad gebracht werden. Dann geben Sie einen halben Liter Rotwein in die warme Mischung. Alles zusammen sollte sorgfältig gemischt und für eine Woche an einem dunklen Ort gelegt werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel 3-mal täglich für einen Esslöffel etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten ein, in den ersten 5-7 Tagen ist es besser, mit einem Teelöffel zu beginnen.
  5. Kilogramm Nusssplitt. Du wirst die Kerne essen und die Schale zu einem Glas zusammensetzen. Gießen Sie ein Glas mit der Schale mit Alkohol, und lassen Sie es eineinhalb Wochen dauern. Sie sollten einen Esslöffel 20 Minuten vor dem Essen auf nüchternen Magen einnehmen. Und so dreimal am Tag.

Denken Sie daran, um Ulcus pepticum zu heilen, ist es vor allem notwendig, die Ursachen der Ulzeration zu beseitigen.

Diät mit Exazerbation des Magengeschwürs

Während der Exazerbationen der Ulkuskrankheit sollte die Nahrung matschig sein, das Geschirr muss gründlich zerkleinert oder gemahlen werden. Schnellste verdaute Kohlenhydrate, dann Proteine. Beträchtliche Zeit erfordert die Verarbeitung von fetthaltigen Lebensmitteln, so dass es in diesem Stadium besser ist, es aufzugeben.

Es zeigt geriebene, leicht verdauliche Nahrung, die die Sekretion von Magensaft praktisch nicht erhöht:

  • weichgekochte Eier, Rührei;
  • weißes, leicht getrocknetes Brot;
  • Suppen, Milchprodukte, Hühnchen, Gemüse aus Kartoffeln, Rüben;
  • gekochtes Gemüse: Karotten, Kartoffeln, Rüben, Zucchini, Kürbis;
  • Milch und Milchprodukte;
  • gekochtes Fleisch vom Rind, Huhn, Kalb, Schnitzel gedünstet;
  • gekochter Fisch von fettarmen Sorten;
  • Buchweizen, Grieß, Reis, Haferflocken, Teigwaren;
  • leicht gekochter Tee;
  • süße Kissel, Kompott;
  • Brühen aus Heckenrose, Weizenkleie, nicht sauren Beerensäften;
  • alkalisches Mineralwasser ohne Gas.

Um die Heilung von Geschwüren zu beschleunigen, ist es nützlich, Creme und Pflanzenöle zu verwenden.

Behandlung mit Medikamenten gegen Magengeschwüre

Die Behandlung mit Medikamenten gegen Magengeschwüre beinhaltet die Verwendung bestimmter Gruppen von Medikamenten. Einige sind in Form von Tabletten verschrieben, andere sind als Injektionen gegeben. Der Zweck des Drogenkonsums ist die Rückkehr der Krankheit zu einer stabilen Remission. Bei der Behandlung von Ulcus ventriculi nur Volks Rezepte das erwartete Ergebnis ist wahrscheinlich nicht erreicht, außerdem besteht das Risiko einer Verschlechterung der allgemeinen Zustand des Patienten. Um die Krankheit zu behandeln, verwenden Sie eine Reihe von pharmakologischen Arzneimitteln. Vor Beginn der Therapie einen Arzt aufsuchen.

Die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie

Die chronische Form der Krankheit muss mit Medikamenten behandelt werden. Durch eine Reihe von Arzneimitteln kann eine schnelle Genesung von Magengeschwüren erreicht werden, Entzündungen von Schmerzen und andere Beschwerden können beseitigt werden.

Bei der Biopsie kann das Makropräparat das Stadium der Epithelzellreparatur zeigen.

Um das Wohlbefinden zu verbessern, können Sie das Menü korrigieren und die traditionelle Medizin anwenden. Die Wirksamkeit nach einer solchen Therapie kann schließlich kommen, aber das Ergebnis dauert oft lange. Mit modernen Medikamenten, bei richtiger Anwendung, macht sich nach einer Woche eine positive Veränderung bemerkbar. Um die Ergebnisse der Diagnose zu bestätigen, ein Gewebe für die Biopsie nehmen, wird eine Makrovorbereitung vorgenommen. Unter den in der Volksmedizin verwendeten Arzneimitteln gibt es keine Analoga. Zum Beispiel synthetische Analgetika aus Magengeschwüren (Omez, Ranitidin).

Um sicherzustellen, dass die medikamentöse Therapie die richtigen Ergebnisse erzielt und die Gesundheit nicht beeinträchtigt, wird sie von einem Therapeuten oder Gastroenterologen verschrieben. Selbstbehandlung kann unerwünschte Komplikationen für den Patienten bedeuten. Von Zeit zu Zeit wird endoskopische Diagnose durchgeführt, Gewebebiopsie wird für Makro-Vorbereitung genommen.

Bestimmte Medikamente allein können eine Exazerbation hervorrufen. Dazu gehören Aspirin, Paracetamol. Wenn Sie Aspirin nach dem Zufallsprinzip auf nüchternen Magen verwenden, bildet sich in kürzester Zeit ein Magengeschwür.

Indikationen für die medikamentöse Therapie

Indikationen für die Therapie mit Drogen sind:

  1. Ausgeprägte akute Form von Magengeschwüren.
  2. Mangel an Verbesserungen während der verlängerten und strikten Einhaltung einer speziellen antiulcer Diät, die Verwendung von Medikamenten, wie Festal.
  3. Klarer Fortschritt der klinischen Symptome während eines Magengeschwürs.
  4. Wenn die Ursache der Krankheit ein Virus ist. Antibakterielle Medikamente, zum Beispiel Trichopolum während eines Geschwürs.
  5. Bildung von intensiven Schmerzen, die nicht mit dem Gebrauch von Volksmedizin aufhören. Eliminieren Sie akute Schmerzempfindungen, die zu Maalox, Ranitidin oder Omeprazol führen, die vor dem Schlafengehen eingenommen werden.
  6. Während der Anwesenheit eines klinischen Bildes von Anzeichen von Blutungen.
  7. Wenn eine stabile Remission erreicht wird, werden prophylaktische Maßnahmen von Geschwüren durch Medikamente durchgeführt.

Kontraindikationen für die medikamentöse Therapie

Neben direkten Indikationen haben die meisten Medikamente Kontraindikationen:

  1. Intensive Blutung während der Exazerbation von Magengeschwüren.
  2. Eine offensichtliche Allergie oder Anamnese über eine frühere allergische Reaktion auf das vorgeschlagene Medikament.
  3. Persönliche Anfälligkeit für ein bestimmtes Medikament oder Mikronährstoff. Wenn Anzeichen einer Intoleranz auftreten, sollten Sie sofort aufhören, das Medikament zu nehmen und Aktivkohle nehmen. Oft treten Allergien auf Antibiotika auf.
  4. Einige Medikamente sind während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.
  5. Vorhandensein bestimmter komplexer Erkrankungen (Nieren- und Leberinsuffizienz, HIV-Infektion).
  6. Ein relativ neuer Impfstoff gegen Infektionskrankheiten.
  7. Alter der Kinder.
  8. Systemische Viruserkrankungen.

Hauptuntergruppen

Medizinische Präparate für Magengeschwür Magen sind in der Regel in bestimmte Untergruppen unterteilt. Sie unterscheiden sich nach dem Wirkungsprinzip und dem Endergebnis.

Gastroenterologen empfehlen, die Daten der Untergruppe der Medikamente bei der Behandlung von Magengeschwüren zu verwenden:

  1. Antibakterielle Mittel - Clarithromycin, Amoxiclav im Falle einer Erkrankung, Trichopolum, Metronidazol.
  2. Antazida Medikamente - Verringerung der Säure von Magensaft, die die Magenwände schützen - Maalox. Teilweise zeichnet sich diese Funktion durch Aktivkohle und Polysorb aus.
  3. Medikamente, die das Ende der Histaminrezeptoren blockieren.
  4. Medikamente, die die Arbeit der Protonenpumpe - Omeprazol bei Magengeschwüren unterdrücken.
  5. Arzneimittel, die an der Gewebereparatur beteiligt sind - zum Beispiel Actovegin, Solcoseryl.
  6. Mittel, die Entzündungen und Magenschmerzen lindern - Gastroprotektoren.
  7. Myotrope Spasmolytika zur Schmerzlinderung, echte Analgetika.
  8. Medikamente, die die Sekretion im Magen reduzieren, sind holinoblokatorisch und ganglioblokatorisch.
  9. Medikamente gegen Erbrechen.
  10. Dreifachschema und Quad-Schaltung.
  11. Andere Arzneimittel - Polysorb, Aktivkohle, Wasserstoffperoxid, Festal.

Antibakterielle Mittel

Antimikrobielle Mittel zielen auf die Beseitigung von Magen-Bakterium Helicobacter pylori - der Erreger von Magengeschwüren, Gastritis. Zum größten Teil ist dieser Mikroorganismus für die Bildung der Krankheit verantwortlich.

Oft verschreiben Sie eine Behandlung, die Antibiotika enthält. Mittel werden in Form von Tabletten und Injektionen verschrieben. Dazu gehören Clarithromycin, Erythromycin, Tetracyclin.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten kann das Schema das Medikament Trichopol während der Krankheit enthalten. Es zeichnet sich durch antimikrobielle und antiprotozoale Wirkung aus.

Antibiotika, zum Beispiel Clarithromycin, werden zur Behandlung von Magengeschwüren und zu vorbeugenden Zwecken verschrieben. Es ist nötig sich vorsichtig zu wenden, um die Mittel der gegebenen Untergruppe zu verwenden, da ähnlich kann dysbakterije und die Diarrhöe herbeirufen. Verschreibungspflichtige Medikamente unter der Aufsicht eines Spezialisten mit einer konstanten Lieferung von Tests.

Antazidpräparate

Die Drogen-Untergruppe wird als Antiseptika, umhüllende und absorbierende Medikamente verwendet. Sie schützen die Schleimhaut vor aggressiven Faktoren, fördern die Entfernung toxischer Substanzen, reduzieren die Aktivität von Salzsäure und Enzymen, die die Zerstörung der Magenschleimhaut verursachen und entzündliche Prozesse unterstützen. Verwenden Sie sie zweckmäßiger als Aktivkohle oder Polysorb.

Diese Untergruppe umfasst Tabletten aus Magengeschwür - Gastal oder Natriumbikarbonat. Als Suspensionen ernennen Fosfalugel, Maaloks, Almagel. Solche Arzneimittel liefern einen Hilfseffekt in den Behandlungsregimen für die Krankheit. Umfassend verwendetes Festal, um die Assimilation zu verbessern.

Histamin-Rezeptor-Blocker

Diese Untergruppe wird verwendet, um die übermäßige sekretorische Aktivität von Drüsen in den Magenwänden zu blockieren. Die Mittel sind an der Trennung der Belegzellen beteiligt, die für die Produktion von Salzsäure und Magensaftenzymen verantwortlich sind. Die aggressive Wirkung des Magensaftes nimmt ab und die Entzündung wird beseitigt.

Die Vorbereitungen dieser Untergruppe umfassen mehrere Generationen. Das erste ist Cimetidin. Bis heute wird ein solches Medikament gegen die Krankheit nicht wirklich verwendet. Die zweite Generation von Ranitidin, Nizatidin, Famotidin und anderen Tabletten bei der Behandlung von Beschwerden. Bei der Anwendung von Paracetamol und Aspirin ist die Krankheit eine permanente nachteilige Folge. Weil Ranitidin oft zur Vorbeugung verschrieben wird.

Gruppe von Gastroprotektoren

Zu den Präparaten für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren gehören Bismut und bestimmte Chemikalien. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, reduzieren die schmerzhaften Empfindungen dieser Krankheit. Empfehlen Sie nicht die Verwendung von Anästhetika oder Paracetamol für diesen Zweck, es trägt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens bei. Gastroprotektoren haben eine leichte antibakterielle Wirkung, weniger als zum Beispiel bei Clarithromycin. Eine Untergruppe von Arzneimitteln wird zur Behandlung von Exazerbationen der Krankheit sowie als vorbeugende Maßnahme bei der Durchführung einer Behandlung der Gastritis eingesetzt.

Vorbeugende Maßnahmen von Magengeschwüren mit den oben genannten Drogen werden während akuter oder chronischer Gastritis durchgeführt. Die beliebtesten Drogen in dieser Untergruppe Venter, De-Nol während Geschwür Solkoseril, Misoprostol. Droge Medikament De-Nol - ein Mittel der Wahl, in einer Situation, in der Magengeschwür Behandlung mit anderen Methoden ist unwirksam.

Protonenpumpenhemmer

Ein häufiger Vertreter dieser Untergruppe ist Omeprazol für Magengeschwüre. Indikationen für die Anwendung des Medikaments sind auch die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren. Aus präventiven Gründen wird empfohlen, Paracetamol während der Behandlung zu verwenden. Es ist akzeptabel, Omeprazol als Vorbeugung gegen diese Krankheit zu verwenden. Von Zeit zu Zeit sollten Sie eine Biopsie machen und die Makrovorbereitung bewerten.

Andere Untergruppen von Drogen

Atropin bei Krankheit wird als spasmolytische und das Medikament, die Verringerung der sekretorischen Aktivität der Parietalzellen verwendet. Das Medikament zusammen mit Natriumbicarbonat enthält Bicarbon bei der Behandlung von Beschwerden. Die Wirkung des Medikaments ähnelt Ranitidin. Um die Verdauungsprozesse während der Exazerbation zu verbessern, werden Enzyme verschrieben - Festal, Mezim, Maalox.

Um das Magengeschwür zu behandeln und toxische Substanzen in bestimmten Situationen zu entfernen, verwenden Sie Aktivkohle oder Polysorb. Nach dem Trinken von Kohle wird ein kompletter Therapieverlauf durch eines der Schemata durchgeführt. Ich empfehle nicht, Paracetamol, Aspirin, Diclofenac zu trinken, was eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann. Die Zeichen der Heilung sind die Beseitigung der klinischen Symptome und die Makro-Vorbereitung, die restaurative Prozesse zeigt.

Vorbeugende Maßnahmen

Das Magengeschwür benötigt eine regelmäßige vorbeugende Therapie und eine dynamische Beobachtung des Allgemeinzustandes der Magenschleimhaut.

Vorbeugende Maßnahmen sind wie folgt:

  1. Beachten Sie die Diät, die Spezialist ernannt wird.
  2. Ablehnen von schädlichen Gewohnheiten (Rauchen und Alkohol trinken).
  3. Das Essen sollte warm sein. Heiß und kalt sind verboten.
  4. Stellen Sie das Regime von Ruhe und Schlaf ein, vermeiden Sie Stress.
  5. Zweimal jährlich, Routinediagnostik von Spezialisten durchführen. Führen Sie empfohlene Tests, Fibrogastroskopie, Röntgenaufnahmen durch.
  6. Während 5 Jahren nach einer Exazerbation Medikamente zu trinken, die vom Arzt ernannt oder nominiert werden.

Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes sind durch eine Tendenz zu chronischen gekennzeichnet. Daher ist es wichtig, den gesamten Behandlungsverlauf abzuschließen und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Aber es wird optimal sein - nicht die Erosion des Magens oder des 12-Darm-Darms zu entwickeln.

Die Grundlage der modernen Therapie bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sind Medikamente. Es sollte gesagt werden, dass es keine Unterschiede in der medikamentösen Therapie bei Geschwüren der oben genannten Organe gibt.

Vor dem Erwerb (und zu verwenden): jeder notwendiges sorgfältig die Anweisungen zu lesen, nicht nur auf dem Zeugnis und Dosis konzentriert, sondern auch auf Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Wenn dieses Mittel kontraindiziert ist, sollte ein anderes Medikament durch einen Spezialisten konsultiert werden. Die Kenntnis der Nebenwirkungen wird es ermöglichen, das Auftreten neuer Empfindungen zu erkennen und sie richtig zu behandeln.

Vollständige Liste der Medikamente für Magengeschwüre

Der Mechanismus des Auftretens und der Entwicklung eines Magengeschwürs wurde noch nicht vollständig verstanden. Auf der einen Seite ist bewiesen, dass der Auslöser der Infektion ein spezifischer pathogener Mikroorganismus ist - Helicobacter pylori. Auf der anderen Seite, ein starkes Immunsystem, eine gesunde Lebensweise, richtige Ernährung und ein stabiler neuropsychologischen Status einer Person würde nicht Helicobacter Rasse und verursachen Geschwüre geben. Daher sollte der Ansatz zur Behandlung dieser Krankheit umfassend sein.

Eine kompetente Therapie für Magengeschwüre umfasst:

Akzeptanz von verschiedenen Arten von Medikamenten nach einem speziellen Schema;

Einhaltung der empfohlenen Diät und Diät;

Korrektur der psycho-emotionalen Sphäre und Zurückweisung schlechter Gewohnheiten;

Chirurgischer Eingriff (falls erforderlich).

Die medikamentöse Behandlung von Magengeschwüren wird mit Hilfe von drei Hauptgruppen von Medikamenten durchgeführt:

Blocker von Histaminrezeptoren;

Protonenpumpenhemmer (PPI).

Die Hilfstherapie wird mit mehreren anderen Arten von Drogen durchgeführt:

Behandlungsschema für Magengeschwüre

Die wirksamste Behandlung ist eine zweistufige Therapie zur Behandlung von Magengeschwüren:

Ich Bühne dauert 7 Tage. Während dieser Zeit wird dem Patienten ein Komplex aus zwei Antibiotika, in der Regel Metronidazol und Clarithromycin, sowie einem Protonenpumpenhemmer, zum Beispiel Lansoprazol, verschrieben. Die Medikamente können nach der Entscheidung des behandelnden Arztes durch Analoga ersetzt werden, die Dosierung wird auch individuell eingestellt. Das Ziel der ersten Stufe der Behandlung ist die vollständige Zerstörung von Helicobacterium, und in 95% der Fälle ist es möglich, die Aufgabe zu bewältigen;

Stadium II dauert 14 Tage und wird nur benötigt, wenn Helicobacter pylori nach dem ersten Stadium noch im Magen gefunden wird. Gegen Bakterien verwenden tandem + Tetracyclin-Antibiotika Metronidazol und ergänzende Therapien eine von Bismut Zubereitungen sowie PPI (Omeprazol, Rabeprazol) und Histamin-Rezeptor-Blocker (Ranitidin, Famotidin).

Die Behandlung ist erforderlich, um die entzündungshemmend, schmerzlindernd, krampflösend, Wundheilung, Antiemetikum und andere Medikamente, die die unangenehmen Symptome von Magengeschwüren entfernen zu verstärken und den Heilungsprozess beschleunigen. Sehr nützliche Volksheilmittel (Kräuterabkochungen und Aufgüsse), Vitamine, natürliche Extrakte, zum Beispiel Aloe Vera. Für jedes Medikament müssen Sie jedoch Ihren Gastroenterologen konsultieren.

Das Ulcus pepticum ist sehr individuell, charakterisiert durch unterschiedliche Säureindikatoren und wird oft von Komplikationen anderer Organe begleitet. Darüber hinaus gibt Antibiotika-Therapie fast immer Nebenwirkungen in Form von Verdauungsstörungen und Schmerzen. Die Behandlung von akuten Magengeschwüren wird empfohlen, in einem Krankenhaus unter der ständigen Aufsicht von qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden.

Vollständige Liste der Medikamente für Magengeschwüre

Antibiotika:

Clarithromycin. Halbsynthetisches Antibiotikum aus der Gruppe der Makrolide. Der direkte Nachkömmling von Erythromycin ist 100 mal resistenter gegenüber der destruktiven Wirkung von Salzsäure, vollständiger und schneller Verdaulichkeit, guter Ausbreitung im Gewebe und einer langen Halbwertszeit. Aus diesem Grund gewinnt Clarithromycin bei Erythromycin und wird als Hauptantibiotikum zur Behandlung von Magengeschwüren empfohlen;

Amoxicillin. Halbsynthetisches Antibiotikum der Penicillin-Gruppe. Im Gegensatz zu Penicillin resistent gegen die korrosive Wirkung von Magensaft, absorbiert fast vollständig (93%), gelten für Gewebe und Flüssigkeiten, erstreckt sich vollständig um den Körper und desto länger bleibt es, dass Amoxicillin mit Geschwüren zweimal statt viermal zuordnet Tag;

Metronidazol. Antimikrobielle und antiprotozoale Zubereitung eines sehr breiten Wirkungsspektrums. Eines der ältesten, zuverlässigsten und wirksamsten Antibiotika gehört zu einer Gruppe lebenswichtiger Medikamente. Metronidazol ist ein synthetisches Analogon von Azomycin, einem natürlichen Antibiotikum, das von Bakterien der Gattung Streptomyces produziert wird. Bösartige Mikroorganismen und Protozoen interagieren mit Metronidazol, was zur Reduktion der 5-Nitrogruppe führt. Und es zerstört wiederum die DNS von Parasiten und Mikroben;

Tetracyclin. Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline. Es wirkt bakteriostatisch, dh es unterbricht die Interaktion zwischen Ribosomen und Transport-RNA, wodurch die Proteinsynthese von den Bakterienzellen gestoppt wird und sie absterben. Tetracyclin wirkt gegen viele Gram-positive und Gram-negative Mikroorganismen sowie gegen die meisten Enterobakterien, einschließlich Helicobacter pylori.

Histamin-Rezeptor-Blocker:

Ranitidin. Das Medikament ist die zweite Generation von Histaminblockern. Reduziert die Aktivität von Pepsin (ein Verdauungsenzym, das für die Spaltung von Proteinen verantwortlich ist). Normalisiert den pH-Wert im Magen, hemmt die Synthese von Salzsäure. Je nach Dosierung schützt es die Schleimhaut für 12-24 Stunden vor der zerstörenden Wirkung der Übersäuerung;

Nisatidin. Das Medikament ist die zweite Generation von Blockern von Histamin-SH-Rezeptoren. Unterdrückt sowohl die Synthese von Salzsäure durch die Magenwände als auch die übermäßige Synthese, hervorgerufen durch Acetylcholin, Histamin und Gastrin - Enzyme und Mediatoren. Reduziert deutlich die Hyperaktivität von Pepsin und hält den pH-Wert im Zustand der physiologischen Norm innerhalb von 12 Stunden nach der Verabreichung;

Roxatidin. Das Medikament ist die zweite Generation von Histamin H2-Rezeptor-Blockern. Drückt die Aktivität von Pepsin normalisiert, Magensäure-Basen-Gleichgewicht, vermindert die Sekretion von Salzsäure durch Lebensmittel verursachte Säure, Gastrin, Histamin, Acetylcholin und hemmt auch die Synthese von basalen Magensaft. Wird schnell absorbiert und ist innerhalb einer Stunde nach der Einnahme aktiv. Die Wirkung dauert von 12 Stunden bis zu einem Tag, abhängig von der Dosierung;

Famotidin. Es ist auch ein Präparat der zweiten Generation von Histamin-H2-Rezeptor-Blockern. Unterdrückt sowohl basale, als auch durch äußere Stimuli hervorgerufene Sekretion von Salzsäurezellen der Magenschleimhaut. So schützt es den Patienten vor unerwünschten Wirkungen von Pepsin, Histamin, Gastrin und Acetylcholin;

Cimetidin. Das Medikament der ersten Generation von Histamin-SH-Rezeptorenblockern, aber immer noch nicht seine Relevanz verloren. Es reguliert auch den pH-Wert im Magen, hemmt die Synthese von Salzsäure und hemmt die Aktivität des Enzyms Pepsin. Es ist billiger als die obigen modernen Analoga, aber es wird als weniger effizient aufgrund einer kurzen Dauer des kontinuierlichen Betriebs (6-8 Stunden) betrachtet.

Inhibitoren der Protonenpumpe (PPI):

Lansoprazol. Der Inhibitor der H + -K + -ATPase ist das Enzym, das für die Beschleunigung des Austauschs von Wasserstoffionen verantwortlich ist. Ungeachtet der Gründe für die Hypersekretion von Salzsäure hemmt Lansoprazol seine Produktion im letzten Stadium, das heißt unmittelbar vor der Ausscheidung in die Magenhöhle;

Omeprazol. Es hemmt auch die Wirkung der Protonenpumpe durch Unterdrückung der Aktivität des Enzyms H + -K + -ATPase. Wasserstoffionen dringen schlechter zwischen die Membranen der Zellen der Magenschleimhaut ein, und dies stört die Produktion von Magensaft. Und es spielt keine Rolle, was genau die Hypersekretion von Salzsäure - Nahrungsaufnahme oder die Wirkung von Enzymen und Mediatoren - provoziert;

Rabeprazole. Es ist besser bekannt unter dem Markennamen "pariet". Dieses Medikament hemmt nicht nur die Sekretion von Salzsäure, blockiert die Wirkung von H + -K + -ATP-ase, sondern hat auch eine schädliche Wirkung auf Helicobacter pylori, den Erreger eines Magengeschwürs. Rabeprazole beginnt eine Stunde nach der Einnahme zu wirken und schützt die Schleimhaut bis zu zwei Tage hintereinander;

Esomeprazol. Das Medikament, das ein rechtsdrehendes Isomer von Omeprazol ist und eine ähnliche Wirkung hat. Er hemmt auch die Synthese von Salzsäure im letzten Stadium aufgrund der Verschlechterung des Wasserstoffaustausches zwischen den Membranen der Zellen der Magenschleimhaut. Als schwache Base wird Esomeprazol im sauren Milieu der parietalen Tubuli aktiviert und unterdrückt die Wirkung der Protonenpumpe.

Gastroprotektoren, Anabolika und Reparantien:

Sucralfat. Die Droge hat Antiulcer-, Adsorber-, Umhüllungs-, Antacidum- und Schutzwirkung. Bei gesunder Schleimhaut hat fast keine Wirkung, und unter Bedingungen von hohen Azidität des Magens des Patienten fällt in Saccharose und Aluminiumsulfat, Schleim bindende Proteine ​​ermöglicht und ein Feld Ulzerationen festen Schutzfilm zu bilden. Nach der Einnahme von Sucralfat werden die Magenwände für 6 Stunden vor überschüssiger Salzsäure, Pepsin, den Produkten der lebenswichtigen Aktivität von schädlichen Bakterien und Galle, die aus der Bauchspeicheldrüse geworfen werden, geschützt;

Solcoseryl. Ein starker Reparant und Zytoprotektor. Es stellt die Magenschleimhaut die Heilung der Geschwüre fördert, verbessert den Zellstoffwechsel. Produzierte aus dem Blut von Kälbern und Milch gemodializat mit einem Molekulargewicht von 5000 D. repräsentiert Das Potential Solcoseryl noch nicht vollständig verstanden, aber die Verwendung dieses Medikaments auf Magengeschwür Heilungsphase, das heißt, nachdem die aktive antimikrobielle Phase gibt außergewöhnlich gute Ergebnisse;

Enprostil und Misoprostol sind synthetische Analoga von Prostaglandin E2 bzw. E1. Diese Substanzen sind Hormonen ähnlich und werden in fast allen Geweben des menschlichen Körpers produziert. Prostaglandine sind Mediatoren von Allergien und Entzündungen, sie regulieren den Blutdruck, normalisieren den Muskeltonus, verringern die Magensäure und hemmen die Sekretion von Magensaft;

Biogastron. Der Wirkstoff dieser Droge ist Carbenoxolon, ein synthetisches Analogon von Glycyrrhizinsäure. Wissenschaftler extrahieren dieses wertvolle Material aus der Wurzel des Lakritzes. Biogastron hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und wird zur Behandlung von Geschwüren auf der Schleimhaut von Mund, Speiseröhre und Magen verwendet. Die Droge ist im Ausland sehr bekannt, und in Russland wird es selten verwendet, obwohl es ein großes Potenzial hat;

Actovegin. Wirksamer Reparant und Antihypoxant. Wie Solcoseryl wird es aus Blut hergestellt und ist ein Hämodialysat mit einem Molekulargewicht von 5000 Dalton. Ultrafiltration macht Actovegin in der Lage, Zellmembranen zu durchdringen, die Absorption von Sauerstoff und Glukose zu verbessern und eine schnelle Regeneration von geschädigtem und entzündetem Gewebe sicherzustellen;

Bismuttricalciumdicitrat. Die optimale Zubereitung von Wismut zur Behandlung von Magengeschwüren. Bei hohem Säuregehalt bildet es schnell einen Schutzfilm, der die beschädigten Teile der Schleimhaut bedeckt. Darüber hinaus verstärkt das Tricum Wismut-Dicitrat die Produktion von Prostaglandin E2 und hemmt die lebenswichtige Aktivität von Helicobakterien, die Magengeschwüre verursachen;

Amiguracil. Wirksam anabole und reparierend. Beschleunigt die Synthese von Proteinen und Aminosäuren, fördert die Heilung von Geschwüren und Wundoberflächen, erhöht die Immunität und hilft dem Körper, Infektionen zu bewältigen, indem es das Blut mit Immunzellen anreichert. Erfolgreich im letzten Stadium der Genesung nach einem Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür verwendet;

Methyluracil. Auch ein beliebtes Immunstimulans, anabole und reparant. Stimuliert die Synthese von Leukozyten, beschleunigt den Austausch von Nukleinsäuren, fördert die schnelle Regeneration und Epithelisierung von geschädigten Geweben und Schleimhäuten. Die entzündungshemmende Wirkung von Methyluracil beruht auf seiner hemmenden Wirkung auf proteolytische Enzyme. Im letzten Stadium der Behandlung von Magengeschwüren hilft das Medikament, die Zellen zu vernarben und zu erneuern;

Natrium oxyferriscarbon. Entzündungshemmendes, schmerzlinderndes und wundheilendes Präparat auf Eisenbasis unter Zusatz von Natriumsalzen und Alloxansäure. Es wird verwendet, um Magengeschwüre der Speiseröhre, kleine und Zwölffingerdarmgeschwüre sowie Magengeschwüre zu behandeln;

Romazulan. Phytopräparation basierend auf Kamille, die eine komplexe Wirkung hat: lindert Krämpfe, betäubt, tötet Keime und stimuliert die Heilung von Wunden und Geschwüren. Die ROMAZULAN-Lösung wird sowohl äußerlich mit Hautläsionen, Erkrankungen der Mundhöhle und der Urogenitalsphäre als auch innen in verdünnter Form mit Wasser zur Behandlung von Magengeschwüren und Gastritis verwendet;

Histidinhydrochlorid. Das Medikament ist eine Aminosäure, die bei Aufnahme eine Decarboxylierungsreaktion eingeht und dadurch einen Histaminmediator bildet, der eine multilaterale Wirkung auf den Körper ausübt. Histamine stimuliert die Produktion von Adrenalin, stimuliert die glatte Muskulatur, erhöht die Durchlässigkeit des Gefäßwände, beschleunigt die Herzfrequenz und bewirkt, dass der Magen mehr als der Magensaft produzieren, und für bestimmte Arten von Magengeschwüren notwendig.

Holinoblokatory:

Gastrotsepin. Der Wirkstoff - Pirenzepin - bezieht sich auf eine Gruppe von Blockern M1-cholinergen Rezeptoren, aber im Gegensatz zu Atropin, der bekannteste Vertreter dieser Gruppe, ist es nicht die Aktivität der cholinergen Rezeptoren des Herzens hemmen, die Augen, Speicheldrüsen und anderen Organen, und wirkt sich nur auf die Schleimhaut des Magens, wodurch es produziert weniger Salzsäure und Pepsinogen;

Buscopan. Das Medikament hat eine blockierende Wirkung auf M-cholinoretseptory Magen, Nieren, Gallen und Blase, und wirkt auch als krampflösend. Buskopan lindert Spasmen der glatten Muskulatur und reduziert etwas die Sekretion von Magensaft, was es ermöglicht, den Zustand von Patienten mit Magengeschwüren symptomatisch zu lindern;

Platyphyllin. Es blockiert M-cholinoretseptory inneren Organe und Augen etwa 8 mal schwächer als Atropin, blockiert auch die H-holinoretseptory in gewissem Maße. Er gewinnt von Atropin aufgrund der Tatsache, dass er selten Tachykardie verursacht. Platifillin wirkt krampflösend auf die Magen- und Darmwände, erweitert die Blutgefäße und senkt den Blutdruck;

Metacin. Bezieht sich auch auf die weicheren, als Atropin, Blocker von M-holinoretseptorov. Gut reduziert den Ton der Gallenblase und Blase, lindert Krämpfe und beseitigt die Schmerzen im Magen, unterdrückt die Sekretion von Magensaft, Schweiß, Speichel, normalisiert den Blutdruck. Selten, als Atropin, verursacht unerwünschte Sprünge in der Herzfrequenz, erweiterte Pupillen und erhöhten Augeninnendruck;

Etpinal. Der Cholinorezeptorblocker beider Typen ist "H" und "M". Ein wirksames Lokalanästhetikum, hat eine gute Wirkung auf das zentrale und periphere Nervensystem. Es wird zur symptomatischen Behandlung von Magengeschwüren sowie Bronchialasthma und Parkinson eingesetzt, da es die Krämpfe lindert und den Tremor reduziert.

Antazida:

Almagel. Saugfähige, einhüllende und schmerzlindernde Medizin, die allen Magengeschwüren gut bekannt ist. Almagel schützt die Magenschleimhaut vor den schädlichen Auswirkungen von überschüssiger Chlorwasserstoffsäure und Pepsin, absorbiert toxische Bakterienprodukte und verhindert die Aufnahme von Phosphat. Daher behandelt er kein Magengeschwür, sondern hilft, ihre schmerzhaften Symptome zu lindern und den Schaden zu reduzieren, der durch den Entzündungsprozess auf den gesamten Körper des Patienten ausgeübt wird;

Maalox. Antacidum-Zubereitung auf Basis von Magnesium- und Aluminiumhydroxiden. Maalox reagiert mit Salzsäure und neutralisiert seinen Überschuss, und wiederholte, kompensierende Sekretion tritt nicht auf. Dieses Medikament normalisiert den pH-Wert und schützt die Magenschleimhaut, aber, wie der Diamant, beseitigt nicht die Ursache von Magengeschwüren;

Gastal. Ein perfekteres, kombiniertes Antacidum, das neben Magnesium- und Aluminiumhydroxiden Magnesiumcarbonat enthält. Unmittelbar nach der Verabreichung ermöglicht es zwei Stunden, einen physiologisch normalen pH-Wert von 3,5 im Magen künstlich aufrechtzuerhalten, indem überschüssige Salzsäure neutralisiert wird. Das Magengeschwür heilt nicht, aber es bewahrt vor Schmerzen und Sodbrennen;

Phosphhalug. Antacidum-Zubereitung auf Basis von Aluminiumphosphat. Es hat eine ausgeprägtere und längere Wirkung als die oben genannten Medikamente des gleichen Typs. Phosphhalugel neutralisiert nicht nur überschüssige Salzsäure, sondern unterdrückt auch die Aktivität des Enzyms Pepsin. Er umschließt fest die Wände des Magens, eine Schutzbarriere auf Reizstoffe zu schaffen, aber Helicobacter zerstörerische Wirkung ist daher nicht nur für die Linderung der Symptome von Patienten mit Magengeschwüren verwendet werden;

Natriumbicarbonat. Backpulver ist das einfachste und günstigste Antazidum. Eine Lösung von Soda hilft Sodbrennen und Magenschmerzen mit Gastritis und Geschwüren zu entfernen, und wird auch verwendet, um Azidose durch allgemeine Intoxikation des Körpers oder Diabetes verursacht zu bekämpfen.

Antiemetikum bedeutet:

Motilium. Der Wirkstoff - Domperidon - ist das Gegenteil von Dopamin. Das Medikament blockiert die Aktivität von Dopamin-Rezeptoren und erhöht den Tonus des unteren Schließmuskels der Speiseröhre, beschleunigt den Fortschritt der Nahrung durch den Verdauungstrakt, stimuliert die Beweglichkeit des Magens und des Darms. Keine Wirkung auf die Sekretion von Magensaft Motilium hat nicht, es lindert nur Übelkeit und Erbrechen bei Gastritis und Magengeschwüren;

Schrie. Ein Medikament, das die Übertragung von Nervenimpulsen entlang der Kanäle von viszeralen Dopaminrezeptoren zum Brechzentrum im Gehirn verhindert, und auch die Darmmotilität stimuliert, erhöht den Tonus des unteren Speiseröhren-Schließmuskels und trägt zu einem heftigen Förderung von Nahrung durch den Verdauungstrakt. Selbst wenn es objektive Gründe für das Erbrechen gibt, kann dies vermieden werden;

Metoclopramid. Der Medikament blockiert Dopamin und Serotonin-Rezeptoren, dadurch ist es möglich, nicht nur Angriffe von Erbrechen zu stoppen, sondern auch den Schluckauf stoppen und vermeiden Durchfall, die eine Nebenwirkung der zu schneller Bewegung der Nahrung aus dem Magen in das Rektum sein kann. Sekretorische Funktion von Metoclopramid hat keine Wirkung, aber es ist noch nicht ausreichend informiert medizinische Meinung, dass das Medikament Heilung von Magengeschwüren fördert.

Spasmolytika:

Galidor. Der Wirkstoff - Bentsiklar - Myotropic Antispasmodic, Blocker von Calcium-Kanälen, Serotonin-Rezeptoren und sympathischen Nervenknoten. Entfernt perfekt Krämpfe von Gefäßen und glatten Muskeln, erhöht die Elastizität der roten Blutkörperchen, senkt den Blutdruck, kann aber die Herzfrequenz etwas erhöhen. Galidor wird in großen Dosen als Beruhigungsmittel angesehen. Bei einem Magengeschwür ist es als Anästhetikum indiziert;

Dibasol. Myotropic Spasmolytikum, ein Derivat von Benzimidazol. Es bietet auf Muskulatur der inneren Organe glättende Wirkung, Blutgefäße und Kapillaren und normalisiert den Blutdruck, Hirngefäße erweitert und beschleunigt die Neurotransmission zwischen Synapsen. Entfernt tadellos Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, aber es dauert nur eine kurze Zeit, so dass bei der Behandlung von Magengeschwüren fortgeschrittenere und moderne Spasmolytika üblicherweise verschrieben werden;

Papaverin. Calcium-Kanal-Blocker, myotropic soft-Aktion krampflösend. Erweitert die Blutgefäße und Kapillaren, senkt den Blutdruck und Glattmuskeltonus, lindert auch Schmerzen in den inneren Organen durch Muskelkrämpfe verursacht, aber es funktioniert lange genug und ausgeprägte Wirkung auf dem Parasympathikus, um sie von starken Schmerzen mit einem Magengeschwür zu speichern. Daher wird derzeit Papaverin nicht als ein zuverlässiges Analgetikum angesehen;

Aber - Shpa. Die beliebtesten krampflösend. Der Wirkstoff Drotaverin ist in Struktur und pharmakologischer Wirkung Papaverin sehr ähnlich, wirkt aber ausgeprägter und kontinuierlicher. But-Shpa verhindert den Eintritt von Calciummolekülen in glatte Muskelzellen und lindert damit das Schmerzsyndrom bei Migräne, wiederkehrenden weiblichen Beschwerden und Magengeschwüren. Anwendungsspektrum shpy sehr breit, und es ist diese myotroper antispasmodic vorgeschrieben, wenn der Patient aus irgendeinem Grunde kontra holinoblokatory - Medikamente, die Schmerzen besser lindern, aber nicht für jedermann geeignet.

Hanglocker:

Benzohexonium. Hemmt Verhalten Impulse zwischen ganglia (großer Nervenknoten) Sympathikus und Parasympathikus und hemmt die Aktivität der endokrinen Drüsen, einschließlich der Magenschleimhaut, Nebennierenrinde und die Bauchspeicheldrüse. Benzogeksony verwendet für die symptomatische Behandlung von Magengeschwüren, Cholezystitis, Asthma bronchiale, Cholelithiasis und vielen anderen Krankheiten;

Dimekolin. Besseres Analogon von Benzohexonium. Es hat eine starke krampflösende Wirkung auf die Blutgefäße, Muskeln und inneren Organe durch Nervenimpulse zwischen den Ganglien zu blockieren, so erfolgreich zu lindern akute Schmerzanfälle in Magengeschwüre, Pankreatitis, Hepatitis, Zirrhose, Cholezystitis, Cholelithiasis verwendet. Manchmal wird Dimecolin Patienten mit persistierender arterieller Hypertonie verschrieben;

Kamphonie. Quartäre Ammoniumverbindung. Gut reduziert den Blutdruck, reduziert den Ton der Koronararterien und peripheren Blutgefäße, glättet die Muskeln der inneren Organe. Kamfony wie alle ganglioplegic für Linderung der Symptome von Patienten mit Magengeschwür verwendet, zusätzlich wird das Medikament manchmal mit Unkenntlichmachung Endarteriitis zu hypertensiven Patienten und bei Patienten verschrieben.

Der Quateron. Mono-acetäre Ammoniumverbindung. Es ist besser, die Leitung von Nervenimpulsen zwischen den Ganglien des parasympathischen Nervensystems als das sympathische Nervensystem zu hemmen, und daher wird es verwendet, um Schmerzen bei Geschwüren und Patienten mit spezifischer Kolitis zu lindern. Das Quataron erweitert die Koronararterien geringfügig, daher wird es selten als blutdrucksenkendes Mittel verschrieben;

Temeyhin. Verhindert die Übertragung von Nervenimpulsen von dem autonomen präganglionären Fasern postganglionären und dadurch effektiv lindert Muskelspasmen und erweitert die Blutgefäße. Temehin positive Wirkung auf den Arteriolen, so dringend an der Theke von Hypertonie und Angina pectoris, und Patienten mit Magengeschwür ist es vorgeschrieben Magensäure Hypersekretion zu reduzieren und Schmerzen, die durch spastische Phänomene verursacht wird, reduzieren.