logo

Behandlung mit Medikamenten gegen Magengeschwüre

Die Behandlung mit Medikamenten gegen Magengeschwüre beinhaltet die Verwendung bestimmter Gruppen von Medikamenten. Einige sind in Form von Tabletten verschrieben, andere sind als Injektionen gegeben. Der Zweck des Drogenkonsums ist die Rückkehr der Krankheit zu einer stabilen Remission. Bei der Behandlung von Ulcus ventriculi nur Volks Rezepte das erwartete Ergebnis ist wahrscheinlich nicht erreicht, außerdem besteht das Risiko einer Verschlechterung der allgemeinen Zustand des Patienten. Um die Krankheit zu behandeln, verwenden Sie eine Reihe von pharmakologischen Arzneimitteln. Vor Beginn der Therapie einen Arzt aufsuchen.

Die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie

Die chronische Form der Krankheit muss mit Medikamenten behandelt werden. Durch eine Reihe von Arzneimitteln kann eine schnelle Genesung von Magengeschwüren erreicht werden, Entzündungen von Schmerzen und andere Beschwerden können beseitigt werden.

Bei der Biopsie kann das Makropräparat das Stadium der Epithelzellreparatur zeigen.

Um das Wohlbefinden zu verbessern, können Sie das Menü korrigieren und die traditionelle Medizin anwenden. Die Wirksamkeit nach einer solchen Therapie kann schließlich kommen, aber das Ergebnis dauert oft lange. Mit modernen Medikamenten, bei richtiger Anwendung, macht sich nach einer Woche eine positive Veränderung bemerkbar. Um die Ergebnisse der Diagnose zu bestätigen, ein Gewebe für die Biopsie nehmen, wird eine Makrovorbereitung vorgenommen. Unter den in der Volksmedizin verwendeten Arzneimitteln gibt es keine Analoga. Zum Beispiel synthetische Analgetika aus Magengeschwüren (Omez, Ranitidin).

Um sicherzustellen, dass die medikamentöse Therapie die richtigen Ergebnisse erzielt und die Gesundheit nicht beeinträchtigt, wird sie von einem Therapeuten oder Gastroenterologen verschrieben. Selbstbehandlung kann unerwünschte Komplikationen für den Patienten bedeuten. Von Zeit zu Zeit wird endoskopische Diagnose durchgeführt, Gewebebiopsie wird für Makro-Vorbereitung genommen.

Bestimmte Medikamente allein können eine Exazerbation hervorrufen. Dazu gehören Aspirin, Paracetamol. Wenn Sie Aspirin nach dem Zufallsprinzip auf nüchternen Magen verwenden, bildet sich in kürzester Zeit ein Magengeschwür.

Indikationen für die medikamentöse Therapie

Indikationen für die Therapie mit Drogen sind:

  1. Ausgeprägte akute Form von Magengeschwüren.
  2. Mangel an Verbesserungen während der verlängerten und strikten Einhaltung einer speziellen antiulcer Diät, die Verwendung von Medikamenten, wie Festal.
  3. Klarer Fortschritt der klinischen Symptome während eines Magengeschwürs.
  4. Wenn die Ursache der Krankheit ein Virus ist. Antibakterielle Medikamente, zum Beispiel Trichopolum während eines Geschwürs.
  5. Bildung von intensiven Schmerzen, die nicht mit dem Gebrauch von Volksmedizin aufhören. Eliminieren Sie akute Schmerzempfindungen, die zu Maalox, Ranitidin oder Omeprazol führen, die vor dem Schlafengehen eingenommen werden.
  6. Während der Anwesenheit eines klinischen Bildes von Anzeichen von Blutungen.
  7. Wenn eine stabile Remission erreicht wird, werden prophylaktische Maßnahmen von Geschwüren durch Medikamente durchgeführt.

Kontraindikationen für die medikamentöse Therapie

Neben direkten Indikationen haben die meisten Medikamente Kontraindikationen:

  1. Intensive Blutung während der Exazerbation von Magengeschwüren.
  2. Eine offensichtliche Allergie oder Anamnese über eine frühere allergische Reaktion auf das vorgeschlagene Medikament.
  3. Persönliche Anfälligkeit für ein bestimmtes Medikament oder Mikronährstoff. Wenn Anzeichen einer Intoleranz auftreten, sollten Sie sofort aufhören, das Medikament zu nehmen und Aktivkohle nehmen. Oft treten Allergien auf Antibiotika auf.
  4. Einige Medikamente sind während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.
  5. Vorhandensein bestimmter komplexer Erkrankungen (Nieren- und Leberinsuffizienz, HIV-Infektion).
  6. Ein relativ neuer Impfstoff gegen Infektionskrankheiten.
  7. Alter der Kinder.
  8. Systemische Viruserkrankungen.

Hauptuntergruppen

Medizinische Präparate für Magengeschwür Magen sind in der Regel in bestimmte Untergruppen unterteilt. Sie unterscheiden sich nach dem Wirkungsprinzip und dem Endergebnis.

Gastroenterologen empfehlen, die Daten der Untergruppe der Medikamente bei der Behandlung von Magengeschwüren zu verwenden:

  1. Antibakterielle Mittel - Clarithromycin, Amoxiclav im Falle einer Erkrankung, Trichopolum, Metronidazol.
  2. Antazida Medikamente - Verringerung der Säure von Magensaft, die die Magenwände schützen - Maalox. Teilweise zeichnet sich diese Funktion durch Aktivkohle und Polysorb aus.
  3. Medikamente, die das Ende der Histaminrezeptoren blockieren.
  4. Medikamente, die die Arbeit der Protonenpumpe - Omeprazol bei Magengeschwüren unterdrücken.
  5. Arzneimittel, die an der Gewebereparatur beteiligt sind - zum Beispiel Actovegin, Solcoseryl.
  6. Mittel, die Entzündungen und Magenschmerzen lindern - Gastroprotektoren.
  7. Myotrope Spasmolytika zur Schmerzlinderung, echte Analgetika.
  8. Medikamente, die die Sekretion im Magen reduzieren, sind holinoblokatorisch und ganglioblokatorisch.
  9. Medikamente gegen Erbrechen.
  10. Dreifachschema und Quad-Schaltung.
  11. Andere Arzneimittel - Polysorb, Aktivkohle, Wasserstoffperoxid, Festal.

Antibakterielle Mittel

Antimikrobielle Mittel zielen auf die Beseitigung von Magen-Bakterium Helicobacter pylori - der Erreger von Magengeschwüren, Gastritis. Zum größten Teil ist dieser Mikroorganismus für die Bildung der Krankheit verantwortlich.

Oft verschreiben Sie eine Behandlung, die Antibiotika enthält. Mittel werden in Form von Tabletten und Injektionen verschrieben. Dazu gehören Clarithromycin, Erythromycin, Tetracyclin.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten kann das Schema das Medikament Trichopol während der Krankheit enthalten. Es zeichnet sich durch antimikrobielle und antiprotozoale Wirkung aus.

Antibiotika, zum Beispiel Clarithromycin, werden zur Behandlung von Magengeschwüren und zu vorbeugenden Zwecken verschrieben. Es ist nötig sich vorsichtig zu wenden, um die Mittel der gegebenen Untergruppe zu verwenden, da ähnlich kann dysbakterije und die Diarrhöe herbeirufen. Verschreibungspflichtige Medikamente unter der Aufsicht eines Spezialisten mit einer konstanten Lieferung von Tests.

Antazidpräparate

Die Drogen-Untergruppe wird als Antiseptika, umhüllende und absorbierende Medikamente verwendet. Sie schützen die Schleimhaut vor aggressiven Faktoren, fördern die Entfernung toxischer Substanzen, reduzieren die Aktivität von Salzsäure und Enzymen, die die Zerstörung der Magenschleimhaut verursachen und entzündliche Prozesse unterstützen. Verwenden Sie sie zweckmäßiger als Aktivkohle oder Polysorb.

Diese Untergruppe umfasst Tabletten aus Magengeschwür - Gastal oder Natriumbikarbonat. Als Suspensionen ernennen Fosfalugel, Maaloks, Almagel. Solche Arzneimittel liefern einen Hilfseffekt in den Behandlungsregimen für die Krankheit. Umfassend verwendetes Festal, um die Assimilation zu verbessern.

Histamin-Rezeptor-Blocker

Diese Untergruppe wird verwendet, um die übermäßige sekretorische Aktivität von Drüsen in den Magenwänden zu blockieren. Die Mittel sind an der Trennung der Belegzellen beteiligt, die für die Produktion von Salzsäure und Magensaftenzymen verantwortlich sind. Die aggressive Wirkung des Magensaftes nimmt ab und die Entzündung wird beseitigt.

Die Vorbereitungen dieser Untergruppe umfassen mehrere Generationen. Das erste ist Cimetidin. Bis heute wird ein solches Medikament gegen die Krankheit nicht wirklich verwendet. Die zweite Generation von Ranitidin, Nizatidin, Famotidin und anderen Tabletten bei der Behandlung von Beschwerden. Bei der Anwendung von Paracetamol und Aspirin ist die Krankheit eine permanente nachteilige Folge. Weil Ranitidin oft zur Vorbeugung verschrieben wird.

Gruppe von Gastroprotektoren

Zu den Präparaten für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren gehören Bismut und bestimmte Chemikalien. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, reduzieren die schmerzhaften Empfindungen dieser Krankheit. Empfehlen Sie nicht die Verwendung von Anästhetika oder Paracetamol für diesen Zweck, es trägt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens bei. Gastroprotektoren haben eine leichte antibakterielle Wirkung, weniger als zum Beispiel bei Clarithromycin. Eine Untergruppe von Arzneimitteln wird zur Behandlung von Exazerbationen der Krankheit sowie als vorbeugende Maßnahme bei der Durchführung einer Behandlung der Gastritis eingesetzt.

Vorbeugende Maßnahmen von Magengeschwüren mit den oben genannten Drogen werden während akuter oder chronischer Gastritis durchgeführt. Die beliebtesten Drogen in dieser Untergruppe Venter, De-Nol während Geschwür Solkoseril, Misoprostol. Droge Medikament De-Nol - ein Mittel der Wahl, in einer Situation, in der Magengeschwür Behandlung mit anderen Methoden ist unwirksam.

Protonenpumpenhemmer

Ein häufiger Vertreter dieser Untergruppe ist Omeprazol für Magengeschwüre. Indikationen für die Anwendung des Medikaments sind auch die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren. Aus präventiven Gründen wird empfohlen, Paracetamol während der Behandlung zu verwenden. Es ist akzeptabel, Omeprazol als Vorbeugung gegen diese Krankheit zu verwenden. Von Zeit zu Zeit sollten Sie eine Biopsie machen und die Makrovorbereitung bewerten.

Andere Untergruppen von Drogen

Atropin bei Krankheit wird als spasmolytische und das Medikament, die Verringerung der sekretorischen Aktivität der Parietalzellen verwendet. Das Medikament zusammen mit Natriumbicarbonat enthält Bicarbon bei der Behandlung von Beschwerden. Die Wirkung des Medikaments ähnelt Ranitidin. Um die Verdauungsprozesse während der Exazerbation zu verbessern, werden Enzyme verschrieben - Festal, Mezim, Maalox.

Um das Magengeschwür zu behandeln und toxische Substanzen in bestimmten Situationen zu entfernen, verwenden Sie Aktivkohle oder Polysorb. Nach dem Trinken von Kohle wird ein kompletter Therapieverlauf durch eines der Schemata durchgeführt. Ich empfehle nicht, Paracetamol, Aspirin, Diclofenac zu trinken, was eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann. Die Zeichen der Heilung sind die Beseitigung der klinischen Symptome und die Makro-Vorbereitung, die restaurative Prozesse zeigt.

Vorbeugende Maßnahmen

Das Magengeschwür benötigt eine regelmäßige vorbeugende Therapie und eine dynamische Beobachtung des Allgemeinzustandes der Magenschleimhaut.

Vorbeugende Maßnahmen sind wie folgt:

  1. Beachten Sie die Diät, die Spezialist ernannt wird.
  2. Ablehnen von schädlichen Gewohnheiten (Rauchen und Alkohol trinken).
  3. Das Essen sollte warm sein. Heiß und kalt sind verboten.
  4. Stellen Sie das Regime von Ruhe und Schlaf ein, vermeiden Sie Stress.
  5. Zweimal jährlich, Routinediagnostik von Spezialisten durchführen. Führen Sie empfohlene Tests, Fibrogastroskopie, Röntgenaufnahmen durch.
  6. Während 5 Jahren nach einer Exazerbation Medikamente zu trinken, die vom Arzt ernannt oder nominiert werden.

Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes sind durch eine Tendenz zu chronischen gekennzeichnet. Daher ist es wichtig, den gesamten Behandlungsverlauf abzuschließen und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Aber es wird optimal sein - nicht die Erosion des Magens oder des 12-Darm-Darms zu entwickeln.

Die Grundlage der modernen Therapie bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sind Medikamente. Es sollte gesagt werden, dass es keine Unterschiede in der medikamentösen Therapie bei Geschwüren der oben genannten Organe gibt.

Vor dem Erwerb (und zu verwenden): jeder notwendiges sorgfältig die Anweisungen zu lesen, nicht nur auf dem Zeugnis und Dosis konzentriert, sondern auch auf Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Wenn dieses Mittel kontraindiziert ist, sollte ein anderes Medikament durch einen Spezialisten konsultiert werden. Die Kenntnis der Nebenwirkungen wird es ermöglichen, das Auftreten neuer Empfindungen zu erkennen und sie richtig zu behandeln.

Behandlung von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren mit Medikamenten

Die Organe des menschlichen Magen-Darm-Traktes sind anfällig für viele Krankheiten. Durch unsachgemäße Essgewohnheiten, Alkoholmissbrauch, verschiedene Vergiftungen können trophische Störungen im Magen auftreten, die zu Ulzerationen führen. Magengeschwür ist eine Krankheit, bei der die Integrität der Schleimhaut des Organs beeinträchtigt ist. Der Begriff umfasst auch Ulzerationen des Zwölffingerdarms.

Behandlung von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren mit Medikamenten

Was ist diese Krankheit?

Ulkus ist eine erworbene und meist chronische Krankheit, die eine Reihe von Exazerbationen und Perioden der Remission erfährt.

Die Bildung von Geschwüren führt zu einer Verletzung der ordnungsgemäßen Funktion des Verdauungstraktes. Magensaft wird in großen Mengen produziert, während seine Azidität erhöht sich, während die Funktion Auswahl von Schutz Schleim- und gastrische Epithelregeneration werden reduziert, und die lokale Blutzirkulation unterbrochen wird. Solche Änderungen können aus einer Reihe von Gründen auftreten:

  • psycho-emotionale Überforderung;
  • Mangelernährung (unterwegs essen, trocken-sauer, scharfes, saures Essen in großen Mengen);
  • Rauchen und Alkohol in großen Dosen;
  • Verwendung bestimmter Arzneimittel;
  • Störung des endokrinen Systems;
  • erbliche Veranlagung.

Provokateur der Krankheit sind Zirrhose, Pankreatitis, Diabetes mellitus.

Faktoren, die das Risiko von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren erhöhen

Ursachen von Geschwüren

Arten von Geschwüren

Nach der allgemein anerkannten Klassifikation werden Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür, Ulkus nicht näher spezifizierter Lokalisation und gastro-jesikaler Ulkus isoliert.

Die Krankheit kann akut (primär) oder chronisch (was periodisch auftritt) sein.

Und in einer akuten Periode und während einer Ruhezeit kann das Geschwür von Blutung oder Perforation (Perforansgewebe) oder beidem begleitet sein.

Läsionen der Schleimhaut können einzeln oder multipel sein.

Lokalisierung von fünf häufigsten Arten von Magengeschwüren

Nach den morphologischen Merkmalen:

  • Wundliegen Geschwür;
  • nicht heilendes Geschwür;
  • Riese (Durchmesser mehr als 3 cm);
  • wandernd;
  • hornig, mit dichten Rändern und Boden aufgrund starker Narbenbildung;
  • kompliziert.

Symptome

Das Hauptindikator für Ulcus pepticum sind krampfartige Schmerzen im Hypochondrium und im mittleren Teil des Abdomens. Gefühle sind von periodischer Natur, hauptsächlich nach dem Essen abgeklungen.

Andere Symptome sind:

  • Sodbrennen;
  • Verstopfung;
  • Übelkeit bis hin zum Erbrechen mit sauren Inhalten;
  • Müdigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • verstärktes Schwitzen.

Symptome eines Magengeschwürs

Die Krankheit verschlimmert sich im Herbst und Frühling, oft gibt es Nacht oder Hunger.

Empfindungen der Region des Herzens abstrahlen kann, hinten, links und rechten oberen Quadranten, die Schultern, die Schulterblätter in Abhängigkeit von der Lokalisation von Geschwüren.

Die Krankheit durchläuft mehrere Stadien: Exazerbation, eine abklingende Exazerbation und eine Remissionsphase.

Wie entsteht das Magengeschwür?

Bei einer leichten Strömung werden Exazerbationen nicht öfter als zweimal im Jahr beobachtet. In diesem Fall finden die Symptome innerhalb einer Woche mit adäquater Behandlung statt.

In Fällen von moderater Erkrankung tritt eine Exazerbation 3-4 mal im Jahr auf, mit erheblichen Schmerzen, Gewichtsverlust.

Bei einem ernsten Grad der Krankheit gibt es ständige Rückfälle, die mit einer signifikanten Abnahme des Körpergewichts und zahlreichen Komplikationen einhergehen.

Krankheiten sind anfälliger für Männer im Alter von 20 bis 40 Jahren. Häufig tritt bei Jugendlichen und jungen Menschen vor dem Hintergrund einer Gastritis ein Ulkus auf.

Das Ulkus kann sich vor dem Hintergrund der Gastritis entwickeln

Im Alter aufgrund der hormonellen Veränderungen und Durchblutungsstörungen entwickeln Entzündung des Magens, die schließlich zu Ulzerationen der Schleimhaut führen.

Diagnose

Bei unklaren Schmerzen im Magen ist es notwendig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, der die Untersuchung durchführen wird. Zuallererst sammelt der Spezialist eine Anamnese, hört auf die Beschwerden des Patienten, führt Palpation durch.

Danach werden Blut- und Stuhluntersuchungen verordnet. Ein Test wird durchgeführt, um Helicobacter pylori im Magen zu identifizieren.

Um die tatsächlichen Geschwüre zu identifizieren, verwenden Sie:

  • Radiographie;
  • Endoskopie;
  • REA;
  • Elektrogastrographie.

Diagnose von Magengeschwüren

Ggf. zusätzlich auf eine Biopsie von Magengewebe zurückgreifen.

Ulcus pepticum von Magen und Zwölffingerdarm, diff. Diagnose

Behandlung

Wenn das Geschwür zum ersten Mal entdeckt wird, aber begleitet von starken Schmerzen, einem starken Gewichtsverlust und konstantem Erbrechen, ist eine Behandlung im Krankenhaus notwendig. Wenn Blutungen, Perforationen und andere Komplikationen festgestellt werden, ist eine dringende Operation erforderlich.

Perforiertes Magengeschwür, chirurgische Behandlung

Wenn das Geschwür mit leichten Symptomen rezidiviert, ist eine ambulante Behandlung ausreichend.

Die Behandlungsaktivitäten umfassen:

  • Beseitigung von Reizstoffen, die Geschwüre der Schleimhaut hervorrufen;
  • Normalisierung der Ernährung;
  • Verwendung von Arzneimitteln;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • Sanatoriumsbehandlung.

Die Behandlung von Geschwüren ist immer komplex

Aus dem Ernährungszustand des Patienten ausgeschlossen sind scharf, gebraten, geräuchert, sauer und salzige Speisen, sowie all Produkte verursachen Blähungen und Gärung, Kaffee, Alkohol und Soda.

Diät mit Magengeschwür

Für die erfolgreiche Behandlung von Geschwüren werden die folgenden Gruppen von Arzneimitteln verwendet.

  1. Antazida.
  2. Produkte auf Wismutbasis.
  3. Protonenpumpenhemmer.
  4. Beruhigungsmittel.
  5. Cholinolytika.
  6. Spasmolytika.
  7. Antibiotika und Antiprotozoen.
  8. Immunmodulatoren.
  9. Probiotika.
  10. Vitamine.

Die wichtigste medizinische Zubereitung auf Wismutbasis ist De-nol. Es hilft, eine schützende Beschichtung auf der beschädigten Stelle der Schleimhaut zu schaffen, fördert die schnelle Regeneration der Gewebe, wirkt antibakteriell.

Protonenpumpenhemmer reduzieren die Magensäure, da sie direkt auf Enzyme einwirken. Für die Behandlung gelten "Omez", "Omeprazol", "Nexium", "Pariet".

Antazida wirken säurebindend, sie müssen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und 1 Stunde danach eingenommen werden. Gut bewährt "Almagel", "Fosfalugel", Aluminiumhydroxid, eine Mischung von Bourges.

Spasmolytika beseitigen Schmerzen bei Episoden von Magengeschwüren. Sie werden entweder oral oder als intramuskuläre Injektionen verwendet. Für diese Zwecke werden Drogen verwendet: "Papaverin", "Drotaverin", "No-shpa", "Baralgin".

Cholinolytika werden verwendet, um den Tonus des Magenmuskels zu reduzieren und die Sekretion von Salzsäure und Pepsin zu reduzieren. Für diese Zwecke verwenden Sie "Fubromegan", "Atropin" und "Pirenzepin".

Um die Funktion der Herstellung von Salzsäure zu blockieren, können auch n2-Histamin-Rezeptor-Blocker verwendet werden. Wirksam sind "Famotidin" und "Ranitidin".

Antibiotika werden verwendet, um Helicobacteria und andere Provokatoren von Ulkuskrankheit zu unterdrücken. Gut bewährt "Amoxicillin", "Metronidazol", "Tetracyclin".

Vitamine werden benötigt, um beschädigte Schleimhäute wiederherzustellen, Narbenbildung zu verhindern und auch verschiedene Komplikationen zu vermeiden. Verwenden Sie für diese Zwecke die Vitamine der Gruppe B (B6, B9), A, E, C.

Probiotika werden nach der Hauptbehandlung von Geschwüren verwendet, wenn es notwendig ist, die gebrochene Mikroflora des Magens und des Darms wiederherzustellen. Für diese Zwecke werden Drogen verwendet: Acipol, Linex, Bifidumbacterin.

Immunmodulatoren werden in der komplexen Therapie eingesetzt, insbesondere bei länger andauernden nicht heilenden Geschwüren. Verwenden Sie dazu Drogen wie: "Timalin", "Tactivin", "Timogen", "Levamisol".

Sedativa sind bei Magengeschwüren notwendig, denn wenn der Patient eine ständige nervöse Anspannung verspürt und sich nicht entspannen kann, wird die Krankheit nur verschlimmert. Der Arzt kann Beruhigungsmittel basierend auf dem Herzgespann empfehlen, Baldrian, Tenoten hat sich gut bewährt.

Es gibt 2 Behandlungsschemata für Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren: Drei-und Vier-Komponenten.

Triple-Therapie dauert 1-2 Wochen, wenn die Medikamente nicht über den notwendigen Einfluss, werden sie durch Analoga ersetzt, und verbringen Quadruple-Therapie, wenn nötig.

Eine Variante der Drei-Komponenten-Therapie

Behandlung von Magengeschwüren mit Medikamenten

Behandlung von Magengeschwüren mit Medikamenten

Bis heute gibt es in der medizinischen Praxis zwei Gründe, die diese Krankheit provozieren: der erste von ihnen ist mit einer Infektion verbunden.

Dank langer Forschungen haben Wissenschaftler festgestellt, dass die Krankheit meistens bakterieller Natur ist. Das Bakterium Helicobacter pylori ist schuld. Daher wird die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren behandelt.

Dieses Bakterium kann die Säure im Verdauungstrakt vollständig eliminieren, wodurch es sich erfolgreich vermehren kann. Das Bakterium, das in einer angenehmen Umgebung lebt, verliert seine lebenswichtige Aktivität, die wiederum die Magenschleimhaut zerstört und Entzündungen hervorruft. Nach einer Weile treten Erosionen und Geschwüre auf, in schwereren Fällen können sie bluten.

Der zweite Grund ist laut Experten der Verlust von Schutzfunktionen des Körpers. Es kann sich als Fehlfunktion im Hormonsystem oder im Immunsystem äußern. Auch kann die Krankheit eine Störung der Bildung von Salzsäure im Verdauungstrakt auslösen. Wie man das Geschwür des Magens infolge der Misserfolge der protektiven Reaktion behandeln wird, werden wir auch erzählen.

Neben den beiden Hauptgründen gibt es andere, die selten vorkommen, aber es gibt Orte, an denen man sein kann:

  • Verwendung von Medikamenten. Die Verwendung verschiedener Arten von Arzneimitteln, insbesondere in großen Mengen, kann eine Entzündung der Schleimhaut auslösen, die anschließend zu Gastritis und Geschwüren führt;
  • Essensfaktor. Geschwür kann in Menschen gefunden werden, die auf ungesundes Essen süchtig sind. Am häufigsten sind Liebhaber zu scharf, salzig, sauer oder heiß. Eine solche Nahrung reizt die Wände des Gastrointestinaltraktes und führt zu entzündlichen Prozessen. Es ist ungenügend, solche Nahrung aus der Diät auszuschließen, in diesem Fall wird die Behandlung des Magengeschwürs von der Therapie und den medikamentösen Mitteln begleitet sein.

Die häufigste Krankheit ist bakteriell

In selteneren Fällen wird die Entwicklung von Magengeschwüren durch Trinken von Alkohol, Rauchen, schwere allergische Reaktionen oder Stress hervorgerufen. Auch gab es Fälle, wenn ein Geschwür vor dem Hintergrund eines Herzinfarktes, Tuberkulose oder 2-3 Grad Verbrennungen aufgetreten ist.

Sehr oft wird diese Krankheit als familiär bezeichnet. Dies liegt daran, dass jede Person es riskiert, es zu erwerben. So kann Helikobakter von einer Person auf eine andere übertragen werden, zum Beispiel durch einen Kuss, wie es im Speichel sein kann. Viele Patienten sind jedoch an einer weiteren Reihe von Fragen interessiert - wie kann man ein Magengeschwür heilen, ohne auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen? Was sind die Pillen für Magengeschwüre? In der Tat ist es heute nicht notwendig, sofort eine Operation Intervention vorzuschreiben. In den meisten Fällen ist es ausreichend, die notwendigen Heilmittel für Magengeschwüre auszuwählen. Es kann sowohl Antazida als auch spezielle Antibiotika sein, die für Magengeschwüre verwendet werden. Korrekt korrigierte Behandlung und ausgewählte Medikamente können die Krankheit lindern.

Medikamentöse Medikamente bilden die Grundlage für die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Beachten Sie, dass es keinen wesentlichen Unterschied in ihrer Behandlung gibt. Normalerweise werden bei solchen Krankheiten eine Reihe ähnlicher Medikamente verschrieben.

Medikamentöse Medikamente bilden die Grundlage für die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren

Bevor Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie seine Anweisungen so genau wie möglich lesen, und besser - konsultieren Sie Ihren Arzt. Praktisch alle Medikamente haben Nebenwirkungen, wenn Sie sie kennen, sind Sie bereit für mögliche Beschwerden oder Sie können ihn warnen.

Für heute ist es üblich, 5 Hauptgruppen von Medikamenten zu unterscheiden, die bei der Behandlung dieser Krankheit verwendet werden:

  • Medikamente zur Verringerung der Produktion von Salzsäure (antisekretorische);
  • Antibrennmittel (als Teil der Wismutkomponente);
  • Antiprotozoen und Antibiotika;
  • Medikamente, die die Motilität des Magen-Darm-Trakts stimulieren;
  • Medikamente zur Neutralisierung der Magensäure (Antazida).

Darüber hinaus können antisekretorische Mittel verwendet werden, die die aggressive Wirkung von Magensaft auf die Schleimhäute reduzieren. Dazu gehören: Protonenpumpenhemmer (Pumpe), Histamin-Rezeptor-Blocker (H2) und Anticholinergika (M1).

Protonenpumpenhemmer (Pumpen)

Diese Gruppe umfasst solche Arzneimittel:

  • Esomeprazol oder Nexium. Nehmen Sie 20 mg bis 2 mal am Tag;
  • Rabeprazole. Nehmen Sie 20 mg bis 2 mal am Tag;
  • Omez oder Omeprazol. Nehmen Sie auch 20 mg bis 2 mal täglich ein.

Aufgrund ihrer hohen Effizienz verschreiben Spezialisten häufig solche Inhibitoren. Heute sind sie die stärksten Medikamente, die die Sekretion von Magensaft und die Bildung des Enzyms Pepsin reduzieren können. Empfehlen, eine Stunde vor dem Essen zu nehmen. So hat Omeprazol die Fähigkeit, die tägliche Produktion von Salzsäure um fast 85% zu hemmen. Außerdem wird die Wirkung von Antibiotika gegen die Helicobacter-Bakterien gegen Inhibitoren verstärkt.

Blocker von H2-Rezeptoren

Zu diesen Blockern können folgende Medikamente klassifiziert werden:

  • Gistak, Ranitidin, Rantak.
  • Famason, Famotidin.

Diese Gruppe von Medikamenten kann die Freisetzung von Pepsin sowie die Hauptkomponente von Magensaft - Salzsäure hemmen. Heute verschreiben Ärzte meistens Famotidin oder Ranitidin, die die Säureproduktion um 60-65% reduzieren können. Famotidin kann dieses Problem ebenfalls gut bewältigen. Experten argumentieren, dass ihre Wirkung im Vergleich zu anderen Drogen länger ist. Die H2-Blocker wirken sich positiv auf die Antibiotika aus, die bei Helicobacter eingesetzt werden, verstärken ihre Wirkung. Nimm es vor oder nach dem Essen.

Cholinolytika

Diese Gruppe von Medikamenten reduziert den Tonus der Magenmuskulatur und reduziert die Bildung von Pepsin. Es wird jedoch nicht empfohlen, solche Medikamente als unabhängige Mittel bei der Behandlung von Geschwürerkrankungen zu verwenden. Cholinolytic ist das Medikament Pirenzepine. Sie müssen vor den Mahlzeiten 50 mg, nicht mehr als 2 mal am Tag essen.

Arzneimittel mit Wismutkomponente

Bismut ist in folgenden Medikamenten enthalten:

Arzneimittel, die einen Wismutbestandteil enthalten, beeinträchtigen die Entwicklung von Helicobacter nachteilig und sind daher bei der Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren unersetzlich. Darüber hinaus hat diese Komponente die Fähigkeit, einen speziellen Film auf der Magen-Darm-Schleimhaut zu bilden, wodurch sie vor den negativen Auswirkungen von Magensaft geschützt wird.

Ein wichtiger Punkt! Wismut verändert die Zusammensetzung des Magensaftes nicht, aber es kann den Stuhl schwarz verfärben. Eine solche Nebenwirkung sollten Patienten jedoch nicht befürchten.

Antiprotozoale und Antibiotika

Zu dieser Gruppe von Arzneimitteln gehören zur Pharmakologie die folgenden Medikamente:

Weisen Sie diese Medikamente zu, um die Entwicklung von Helicobacter zu unterdrücken.

Stimulatoren der gastrointestinalen Motilität (Prokinetik)

Zu den Stimulanzien des Gastrointestinaltrakts, die in JBW verschrieben werden, gehören:

Diese Medikamente verbessern die Darmmotilität, wodurch das Gefühl von Übelkeit, Sodbrennen und Schwere beseitigt wird. Stimulanzien können nicht als unabhängige Medikamente zur Behandlung von Geschwüren verwendet werden. Sie haben auch Kontraindikationen, deshalb sollten Sie vor Beginn des Eingriffs die Gebrauchsanweisung lesen und einen Arzt, aber keinen Apotheker konsultieren!

Neutralisatoren von Magensaft (Antazida)

Zu dieser Gruppe von Drogen gehören die folgenden beliebtesten Mittel:

Antazida sind kein Mittel zur dauerhaften Verwendung. Sie können verschrieben werden, um die Symptome von Sodbrennen und Beschwerden im Verdauungstrakt, die nicht selten Satelliten von Gastritis und Geschwüre sind, zu beseitigen. In einigen Fällen können Sie zusammen mit Antazida Antispasmodika oder Schmerzmittel wie No-Shpy verwenden.

Welche Art von Medikamenten der Arzt zur Behandlung von Geschwüren verschreibt, hängt von der Ursache der Krankheit ab. Nun gibt es zwei Gründe: das Bakterium Helicobacter pylori, die im Magen-Darm-Schleimhaut gefunden werden können, und seine Abwesenheit (Übersäuerung, Missbrauch oder unsachgemäße Nahrungsaufnahme ein permanentes entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen).

Therapie einer Krankheit, die nicht durch Helicobacter pylori verursacht wird

Vor der Einführung von Protonenpumpenblockern (Nanos) in der Behandlungspraxis wurden Blocker von Histaminrezeptoren bei der Therapie von Magen-Darm-Geschwüren eingesetzt. Und noch früher waren die Hauptmedikamente für die Behandlung Medikamente auf Wismutbasis.

Die Grundlage der Therapie von Ulkuskrankheiten besteht aus der Aufnahme von Inhibitoren und Histaminblockern, mit anderen Worten - antisekretorische. Im Durchschnitt dauert die Behandlung mit solchen Medikamenten von 4 bis 8 Wochen. Neben der Hauptbehandlung ist es notwendig, Antazida zu verschreiben, um Sodbrennen zu beseitigen, die nach dem Essen periodisch auftreten können.

In einigen Fällen kann Bismutcitrat als Hauptbehandlung verschrieben werden. Die Dauer der Therapie beträgt ebenfalls bis zu 8 Wochen. Viele Experten betrachten die Behandlung jedoch als obsolet. Und empfehlen, es mit Anti-Ulkus-Medikament De-nol zu ersetzen. Es enthält auch Wismut, aber De-nol ist eine neue Generation der Medizin. Praktisch alle Patienten nach dem Verlauf der Therapie bemerkten seine Wirksamkeit und das Fehlen von Nebenwirkungen.

Kombinationsbehandlung kann ebenfalls verwendet werden. Wie die Praxis gezeigt hat, ist eine solche Therapie nicht weniger wirksam als andere. Magengeschwür des Magens und Zwölffingerdarms ist eine Krankheit, die nicht nur eine sorgfältige Behandlung erfordert, sondern auch die Anwendung ihrer verschiedenen Schemata. Die wichtigsten Anti-Drogen-Medikamente mit Antazida dürfen kombiniert werden. Der Abstand zwischen der Einnahme von Medikamenten sollte mindestens 2-2,5 Stunden betragen, da Antazida die Resorption anderer Medikamente verlangsamen.

Genug oft ernannt und Blocker. Heute sind sie die stärksten Medikamente, die aggressive Faktoren neutralisieren können, die den Verdauungstrakt negativ beeinflussen. Es wurde jedoch gefunden, dass die maximale Abnahme von Pepsin oder Salzsäure im Magen oft vermieden werden sollte.

Bevor Sie beginnen, Medikamente zur Behandlung von Magengeschwüren zu trinken, müssen Sie ihre Größe verstehen. Wenn das Geschwür des Magens und Darms mehr als 7 mm beträgt, werden Präparate in der Ähnlichkeit mit Omeprazol empfohlen. Ein solches Medikament gilt als das stärkste bei der Behandlung von Colitis-Defekten.

Wenn es sich um die Behandlung der Patientinnen fortgeschrittenen Alters handelt, so ist nötig es die möglichen Durchblutungsstörungen zu berücksichtigen. Daher wird die beste Option die Verwendung von De-nol, Actovegin sein, die die metabolischen Prozesse und Solcoseryl verbessern wird. Letzteres Medikament hilft, ulzerative Defekte zu beseitigen und ist Wundheilung. Es sollte verstanden werden, dass für die Behandlung von älteren Menschen ein anderes Regime zur Behandlung von Magengeschwüren benötigt wird, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden.

Therapie der durch Helicobacter pylori verursachten Krankheit

Wie die Forschung gezeigt hat, ist die Hauptursache für das Geschwür immer noch dieses Bakterium. So kann Helicobacter bei Darmgeschwüren in fast 85% der Fälle und bei Magengeschwüren in 95% nachgewiesen werden. Nachdem die Bakterien auf der Schleimhaut gefunden wurden, wurde eine Therapie zur Abtötung von Helicobacter durchgeführt. Eine solche Therapie wird Ausrottung genannt. Es kann in jeder Periode peptitscheskogo des Geschwürs durchgeführt werden. In der Praxis wird es jedoch oft zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit verschrieben.

Wenn der Patient keine komplizierte Form der Krankheit hat, wird ihm eine Eradikationsbehandlung verschrieben, nach der es nicht mehr notwendig ist, die Therapie mit anderen Medikamenten fortzusetzen. Für den Fall, dass die Krankheit in akuter Form auftritt oder wenn Komplikationen nach dem Eradikationsverlauf auftreten, wird empfohlen, die Behandlung mit Inhibitoren oder Histaminrezeptoren im Durchschnitt 3-6 Wochen fortzusetzen. Fachleute weisen darauf hin, dass diese Art von Therapie sehr effektiv bei der Heilung von Magengeschwüren ist. Ungefähr einen Monat später müssen Sie sich einer Nachuntersuchung unterziehen, um sicherzustellen, dass der Behandlungsverlauf wirksam ist.

Es gibt Fälle, in denen die obige Therapie keine wirksamen Ergebnisse erbracht hat, dann ist es notwendig, auf die Behandlung mit Kombinationen von Inhibitoren zurückzugreifen. Ein solcher Kurs kann folgende indikative Arzneimittel enthalten:

  • Omeprazol oder Rabeprazol;
  • die Droge Wismut;
  • Tetracyclin;
  • Furazolidon.

Wenn wir über den komplexen Fall eines Ulcus pepticum ohne das Vorhandensein von Helicobacter sprechen, werden die oben beschriebenen Inhibitoren und die Präparate von Histaminrezeptoren ebenfalls verschrieben. Am wichtigsten ist es, keine Selbstmedikation zu machen, sondern einen Arzt zu konsultieren, der die notwendigen Tests verschreibt, eine genaue Diagnose stellt und die notwendige Behandlung vorschreibt. Andernfalls werden Sie sich noch mehr verletzen, was zu einem Operationstisch führen kann.

Magengeschwür: Behandlung mit Medikamenten und Volksmedizin

Da das Magengeschwür eine chronische Krankheit ist, muss die Behandlung das ganze Leben lang verbracht werden. Dies bedeutet nicht, dass der Patient ständig Tabletten nehmen oder Injektionen erhalten muss - diese Therapie wird nur während der Exazerbation des Geschwürs zur Verfügung gestellt. Das Wichtigste bei der Behandlung der betreffenden Krankheit ist eine Diät.

Diät mit Magengeschwüre

Es gibt bestimmte Regeln der Diät mit einem diagnostizierten Magengeschwür:

  1. Balance. In jedem Fall sollte der Patient nicht den Kaloriengehalt von Lebensmitteln reduzieren - wenn die betreffenden Krankheit nicht eine Diät zu Gewichtsverlust und sanfte Wirkung von Nahrung auf der Magenschleimhaut gerichtet ist. An einem Tag sollte der Patient mindestens 3000 Kalorien zusammen mit Nahrung erhalten.
  2. Häufigkeit der Nahrungsaufnahme. Eine beliebige Anzahl von Mahlzeiten kann pro Tag durchgeführt werden, aber die Pause zwischen ihnen sollte nicht länger als 3 Stunden dauern.
  3. Produkttemperatur. Sie können nicht sehr heiß essen oder, umgekehrt, sehr kaltes Essen - es reizt die Schleimhaut und provoziert eine Verschlimmerung von Magengeschwüren.
  4. Trinkflüssigkeitsvolumen pro Tag. Es sollte auf 2 Liter erhöht werden, aber nur wenn es keine Erkrankungen der Schilddrüse und der Harnwege gibt.
  5. Volumen eines Gerichts auf einmal. Es ist nicht notwendig, große Portionen für eine Mahlzeit aufzuerlegen - dies schadet nur dem Gesundheitszustand. Idealerweise sollte das Volumen einer Schale in die Handflächen des Patienten passen.
  6. Salzverweigerung. Wenn möglich, sollten Sie die Verwendung von Salz vollständig einstellen. Wenn die Willenskraft nicht so entwickelt ist, dann solltest du dich nicht quälen - es reicht nur, um den Gebrauch zu begrenzen.

Ärzte empfehlen Patienten mit Magengeschwür Zick-Zack-Prinzip der Leistungs diagnostiziert - in der akuten Perioden von Lebensmitteln müssen nur ein paar Tage stark eingeschränkt, in Momenten der verlängerte Remission sein, Sie zu den verbotenen Produkte zurückbringen, aber nach einem solchen „Eigenwilligkeit“ haben, wieder gehen zurück auf die Ernährung.

Welche Produkte sind kategorisch verboten?

  1. Fleisch- und Fischbrühen vom ersten Siedepunkt - diese Brühe verschmilzt zwangsläufig, dann wird das Fleisch / Fisch wieder mit Wasser überflutet und angezündet. Sie können Suppen aus sekundären Brühen zubereiten.
  2. Fettes Fleisch, Fisch, Fett und Kaviar. Die Fette, die in diesen Produkten enthalten sind, wirken aggressiv auf die Schleimhaut des Magens, was das Ulcus pepticum verschlimmert. Es ist nicht wahr, dass das Fett in der Lage ist, das Geschwür zu bedecken und vor den Auswirkungen scharfer und frittierter Nahrungsmittel zu schützen.
  3. Sauermilchprodukte. Kefir, Ayran, Sauerrahm, saure Hüttenkäse, Koumiss - sie sind in der Regel unerwünscht, auch in Form von Backen, Aufläufe zu verwenden.
  4. Irgendwelche Pilze. Dieses Produkt, selbst bei absoluter Magengesundheit, wird vom Körper stark verdaut und vom Körper wahrgenommen, bei Geschwüren können die Pilze Magenblutungen auslösen.
  5. Gemüse mit unverdaulichen Ballaststoffen. Wir sprechen über Radieschen, Radieschen, Weißkohl, Bohnen, Forellen.
  6. Saure Gemüseprodukte. Dies gilt für Sauerampfer, Rhabarber - sie erhöhen deutlich die Säuregehalt des Magensaftes, die letztlich zu Komplikationen von Magengeschwüren führt.

Es wird nicht empfohlen, die folgenden Lebensmittel während der Exazerbation der betreffenden Krankheit zu verwenden:

  • Nüsse und getrocknete Früchte;
  • Spiegeleier und Eier, hart gekocht;
  • Graupen und Mais;
  • Gurken und Tomaten, Tomatenmark;
  • Senf, Meerrettich, Ketchup und andere scharfe Gewürze;
  • Eiscreme;
  • Schokolade und Kakao;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Stachelbeeren, Feigen, Trauben, saure Äpfel, Zitrusfrüchte;
  • kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke;
  • Brot aus Roggenmehl;
  • gebackenes Gebäck.

Was Sie essen können:

  1. Brot aus Weizenmehl, aber nur mit einer Bedingung - es sollte nicht sofort nach dem Backen gegessen werden. Es ist besser, mindestens einen Tag zu warten.
  2. Backen aus einem Teig von frischer Sorte (ohne Hefe). Es kann zum Beispiel Kuchen mit Fisch, Fleisch (fettarm!), Äpfel (süß), Hüttenkäse (nur während der Remission) sein.
  3. Zwieback, Kekse, Kekse. Es lohnt sich aber zu bedenken, dass diese Charge auch frisch sein sollte - kein Hefeteig sollte nicht verzehrt werden.
  4. Fleischsuppe. Für ihre Zubereitung müssen die folgenden Prinzipien beachtet werden: Verwenden Sie nur Rindfleisch oder Huhn, und Brühen sollten sekundär sein. Auf keinen Fall können Sie Suppen mit Braten und Borschtsch zubereiten.
  5. Fleisch von Kaninchen, Truthahn, Huhn, Kalbfleisch. Es sollte gedünstet oder im Ofen gebacken werden (aber es gibt keine Kruste gebildet), von diesem Fleisch können Sie sicher Koteletts, Fleischbällchen, zrazy kochen, aber nur für ein Paar.
  6. Milchsuppen mit Zusatz von nicht verbotenem Getreide (Sie können Reis hinzufügen) oder Nudeln. Aber fügen Sie diesen Gerichten niemals Beerenmarmeladen oder eine große Menge Butter hinzu.
  7. Fisch mit fettarmen Sorten. Es ist sehr angebracht, den Flussfisch in die Nahrung aufzunehmen und Hackfleisch daraus zu machen - zum Beispiel auf Schnitzeln oder irgendwelchen Brötchen.
  8. Milchprodukte. Es handelt sich um Sahne, Vollmilch, fettarmen und nicht sauren Quark, Ryazhenka und Joghurt ohne Geschmackszusätze.
  9. Razvarnennyh Getreide und Pasta. Patienten mit Ulkuskrankheit sollten Brei- "Abstriche" verwenden.
  10. Ungesalzene Butter, Pflanzenöle, aber nur raffiniert.

Ärzte und traditionelle Heiler haben drei Hauptprodukte ausgewählt, die für Patienten mit Magengeschwüren sicherlich nützlich sein werden. Außerdem spielt es keine Rolle, in welchem ​​Teil des Magens sich die fehlerhafte Formation befindet - die unten aufgeführten Produkte werden ihre positive Wirkung haben.

Milch

Dieses Produkt umhüllt buchstäblich die Magenschleimhaut, "schließt" die ulzerative Bildung und schützt sie vor den aggressiven Wirkungen scharfer, gebratener, geräucherter und saurer Nahrungsmittel. Ärzte empfehlen, dass Patienten mit Magengeschwüren regelmäßig Milch mit einem geringen Fettanteil konsumieren.

Nach der Einnahme von Milch stellen die Patienten fest, dass sich ihre Schmerzen und ihre Gesundheit bessern und eine lange Remission eintritt.

Honig

Sehr nützliches Produkt für Patienten mit Magengeschwüren. Es sollte täglich konsumiert werden, aber nur in vernünftigen Mengen - 1-2 Esslöffel Leckereien pro Tag reichen aus. Honig neutralisiert die Wirkung von Salzsäure auf das Geschwür, lindert Sodbrennen und Aufstoßen, stoppt den Schmerz während der Exazerbationsphasen oder wenn es eine Verletzung der Diät gibt.

Kohlsaft

beachten Sie: Weißkohl ist für die Verwendung bei dieser Krankheit verboten, aber der Saft aus diesem Gemüse wird eine positive Wirkung auf die Gesundheit des Patienten haben. Kohlsaft enthält Ascorbinsäure und Vitamin U (Antiulkus). Saft aus Kohl fördert die Wundheilung der Colitis ulcerosa.

Ungefähres Menü für Magengeschwüre

Die Patienten sollten sich daran erinnern, dass bei Exazerbation von Magengeschwüren eine strikte Diät einzuhalten ist und keine Verstöße zugelassen werden dürfen. Hier ist ein ungefähres Menü in Zeiten der Verschlimmerung (das Menü kann abwechselnd und modifiziert werden):

Erster Tag

Frühstück - zwei Eier gekocht, weich gekocht, Grießbrei (250 Gramm) und ein Glas loser Tee.

Das zweite Frühstück ist ein Bratapfel und ein Glas fettarmer Joghurt ohne Aroma / Fruchtzusätze.

Mittagessen - Hühnersuppe mit Reisgetreide, Kartoffelbrei mit Kalbfleisch oder Kaninchenfleischbällchen, Fruchtgelee und / oder Brühe von Wildrose.

Snack - ein Glas Milch, zwei Cracker aus einem Teig ohne Teig.

Abendessen - gedünsteter Zander, gedünstete Blumenkohlblüten, kein starker Tee.

Das zweite Abendessen ist ein Glas Milch.

Zweiter Tag

Frühstück - 2 Eier im Ofen mit Butter und Milch (hohes Omelett), Gelee aus nicht sauren Beeren gekocht.

Das zweite Frühstück - Buchweizenbrei püriert, gekocht auf Milch, schwacher Tee mit Zucker.

Mittagessen - Gemüsesuppe (z. B. aus Zucchini), Pastete aus magerem Fisch, Auflauf aus Kartoffeln und Kalb, Apfel oder beliebiges Fruchtmousse.

Snack - Banane, frischer Joghurt.

Abendessen - Hühnerfleischbällchen, Kartoffelpüree, saure Sahne auf Crackern, nicht starker Tee.

Das zweite Abendessen ist ein Glas Milch.

Das Menü kann und sollte variiert werden - nur die ungefähre Version ist oben beschrieben.

beachten Sie: von der Diät ausgeschlossen saure Speisen, gebratene und geräucherte Gerichte, Marinaden und Gewürze, Kaffee. Aber dieses Menü ist nicht "schlecht" geworden - es ist vielfältig und kalorienreich, was bei der Behandlung von Magengeschwüren erforderlich ist.

Medikationstherapie

In Zeiten der Verschlimmerung von Magengeschwür ist der Arzt verpflichtet, eine Medikation zu ernennen - nicht aufhören, Drogen zu nehmen, weil es zu Komplikationen führen kann.

Antibakterielle Medikamente

Antibiotika bei der Behandlung von Magengeschwüren - ein wichtiger Punkt:

  • sie lindern Entzündungen während der Exazerbation der Krankheit;
  • zerstören Viren und Krankheitserreger;
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit.

In der Liste der verschriebenen antibakteriellen Medikamente, Patienten mit Magengeschwür Exazerbation gehören:

  • Penicilline;
  • Tetracycline;
  • Makrolide;
  • Derivate von Nitromidazol.

Zur Verbesserung der schützenden Eigenschaften der Magenschleimhaut

Diese Kategorie von Arzneimitteln umfasst:

  • Sucralfat - ein Schutzüberzug auf der Magenschleimhaut gebildet wird;
  • Biogastron / Ventroxol - beschleunigen die Regenerationsprozesse der Magenschleimhaut;
  • De-nol - zerstört die Bakterien Helicobacter pylori;
  • Entrosteel - stellt beschädigte Zellen der Schleimhaut wieder her.

Antisekretorische Drogen

Das Geschwür bildet sich vor dem Hintergrund der aktiven Produktion des aggressiven Magensaftes. Daher müssen Sie regelmäßig antisekretorische Medikamente nehmen:

  • Antazida - beseitigen die ätzende Eigenschaft von Salzsäure;
  • Protonenpumpenblocker - verhindern die Bildung einer großen Menge an Salzsäure;
  • Blocker H-2 - erhöhen die Produktion von Magensaft mit einem reduzierten Gehalt an Salzsäure;
  • Gastrotsepin - beseitigt trockenes Mund- und Schmerzsyndrom;
  • Saitoteken.

Zusätzliche Medikamente

  1. Spasmolytika - kein Spa, Drotaverin. Sie lindern Spasmen, reduzieren die Intensität von Schmerzen bei Magengeschwüren oder nach einer Verletzung der Ernährung.
  2. Prokinetik ist motilium, totopride. Diese Medikamente verbessern die motorischen Funktionen des Magens, erleichtern den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln.
  3. Probiotika sind biform. Sie werden nur verschrieben, wenn sie mit antibakteriellen Medikamenten behandelt werden.
  4. Antidepressiva - werden streng auf individueller Basis ausgewählt.

Die Dauer der Therapie für die Exazerbation des Ulcus pepticum beträgt von 2 Wochen bis anderthalb Monaten. Dieser Zeitraum hängt davon ab, wie intensiv die Exazerbation der Krankheit stattfindet, wie groß die Fehlbildung auf der Magenschleimhaut ist.

Traditionelle Medizin

In der Volksmedizin werden mehrere Werkzeuge vorgestellt, die helfen werden, die Magengeschwüre zu beseitigen, Pathologie in langfristige Remission einzuführen.

Wichtig: Bevor Sie eines der Folgenden anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren - es ist wichtig, Ihre Gesundheit nicht zu verschlechtern, sondern den Zustand zu erleichtern.

Kartoffelsaft. Es ist notwendig, eine große Wurzel der Kartoffel zu nehmen, es auf einer Reibe zu reiben (oder es in einem Mixer zu mahlen), es in Gaze zu stecken und den Saft auszupressen. Nehmen Sie das Arzneimittel dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einer Menge von 50 ml ein.

Kartoffel-Karottensaft. Das Prinzip der Zubereitung des Getränks ist identisch mit dem oben angegebenen. Karotten- und Kartoffelsaft werden gemischt und dreimal täglich 50 ml verzehrt.

Beachten Sie: mit demOxide werden unmittelbar vor der Verwendung hergestellt. Es ist nützlicher für die Behandlung von jungen Kartoffeln zu verwenden, so dass am Ende des Winters aus dem Verzehr von Kartoffeln und Kartoffeln-Karottensaft verworfen werden sollte. Am ersten Tag sollte die Dosierung halbiert werden und der eigene Zustand überwacht werden - ob es eine allergische Reaktion gibt, ob es Magenschmerzen gibt.

Pilz Chaga - Die Wirkung dieses Pilzes, der auf Bäumen wächst, wurde seit Jahrhunderten überprüft: Er wurde sogar zur Zeit Avicennas zur Behandlung verwendet. Chaga hat heilende und regenerierende Eigenschaften, es kann den Säuregehalt des Magensaftes reduzieren. Rezept: 100 g Chaga einweichen, in ein 3-Liter-Glas geben, 200 g Honig darüber gießen und das Glas "bis zur Schulter" mit warmem Wasser füllen. Das Medikament wird für 3 Tage infundiert. Dann sollten Sie es 50 ml dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

beachten Sie: Chag Pilz ist bei Menschen mit allergischen Reaktionen in der Anamnese, mit nervöser Erregbarkeit und Schlaflosigkeit kontraindiziert.

Johanniskraut traditionelle Heiler betrachten ein Analogon von antibakteriellen Medikamenten. Darüber hinaus ist dieses natürliche Antibiotikum eines der effektivsten. Johanniskraut hat wundheilende, entzündungshemmende, bakterizide Eigenschaften.

15 Gramm trockener Johanniskraut, 200 ml Wasser eingießen, aufkochen und 10 Minuten kochen lassen. Dann die Brühe aus dem Feuer nehmen, kochendes Wasser zu einem Volumen von 200 ml hinzufügen und über Nacht (etwa 8 Stunden) ziehen lassen. Die Infusion sollte 50 ml pro Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Dauer des Kurses beträgt 10 Tage, wenn es notwendig ist, einen zweiten Kurs durchzuführen, müssen Sie eine Pause in 5 Tagen machen.

Frische Blätter und Stängel von Johanniskraut werden gemahlen und mit Olivenöl oder Sonnenblumenöl (Verhältnis 1: 5) gegossen. Öl steht für 10 Tage an einem dunklen und kühlen Ort. Dann müssen Sie das erhaltene Öl in 20 ml 15 Minuten vor dem Essen für 14 Tage einnehmen.

Beachten Sie: Vor der Verwendung von Johanniskraut sollte man keinen Kaffee und starken Tee trinken, man sollte die Zeit in der Sonne beschränken. Johanniskraut kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen.

Mumiyeh sehr schnell heilt ulzerative Formationen auf der Magenschleimhaut, lindert Schmerzsyndrom, lindert Sodbrennen und Aufstossen.

Nehmen Sie 0,7 g Mumie und lösen Sie es in einem Glas Milch auf. Das aufgenommene Mittel muss jeden Tag auf nüchternen Magen (auf nüchternen Magen) getrunken werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 25 Tage. Dann müssen Sie für 5 Tage eine Behandlungspause einlegen und 10 Tage lang Milch von der Mumie trinken.

2 g Mumie mit 150 ml Wasser vermischt. Die resultierende Lösung wird im Kühlschrank aufbewahrt und jeden Morgen auf nüchternen Magen mit einem Teelöffel voll eingenommen. Die Dauer der Aufnahme beträgt 30 Tage.

Beachten Sie: Kontraindikationen für die Verwendung von Mumien bei der Behandlung von Magengeschwüren Magen dort. Aber die Ärzte empfehlen den äußerst vorsichtigen Einsatz dieses Medikaments für Krebserkrankungen - Krebszellen können sich unvorhersehbar verhalten.

Propolis Es gilt als universelles Heilmittel - es hat heilende, regenerierende, entzündungshemmende Eigenschaften, es kann die Immunität erhöhen und sogar ein starkes Schmerzsyndrom entfernen.

Nehmen Sie 1 Liter Kuhmilch, mischen Sie sie mit 50 g Propolis, um die letztere vollständig aufzulösen, müssen Sie die Propolis zermahlen (Sie können sie raspeln) und die ganze Mischung in Brand setzen (nicht kochen!). Ein Medikament von 100 ml wird 20 Minuten vor der Hauptmahlzeit (mindestens 4 mal am Tag) eingenommen. Dauer der Behandlung - 1 Monat, mit besonders schweren Krankheit kann es bis zu 3 Monate verlängert werden.

10 g Propolis gemischt mit 100 g Butter (natürlich!). Die Mischung muss bis zur vollständigen Auflösung erwärmt werden, dann durch ein feines Sieb abseihen und in den Kühlschrank stellen. Anwendungsschema: Nehmen Sie einen Teelöffel Öl mit Propolis, geben Sie heiße Milch (eine halbe Tasse), und nach dem Auflösen des Öls, trinken Sie die Medizin in kleinen Schlucken auf nüchternen Magen. Sie können nur in einer Stunde essen.

Beachten Sie: Es ist kontraindiziert, Propolis bei der Behandlung von Magengeschwüren von Menschen mit allergischen Reaktionen auf Bienenprodukte mit diagnostiziertem Leberversagen zu verwenden. Wenn zu viel Propolis mit Milch eingenommen wird, kann es Schläfrigkeit und Benommenheit geben.

Ringelblume hat antimikrobielle, wundheilende, desinfizierende und entzündungshemmende Eigenschaften. Um Magengeschwür zu behandeln, müssen Sie Öl auf Ringelblumen verwenden, die im Verhältnis von 30 Gramm Blumen und 100 ml raffiniertem Pflanzenöl (jeder, aber besser als Olivenöl) hergestellt wird. Das Arzneimittel wird 2 Wochen lang infundiert und 10 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Teelöffel eingenommen. Dauer der Behandlung - 14 Tage.

beachten Sie: Calendula ist kontraindiziert bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, allergischen Reaktionen in der Anamnese, Schwangerschaft / Stillzeit und Kindern unter 12 Jahren.

Original bedeutet

Es gibt auf den ersten Blick einige seltsame Mittel aus der Kategorie der traditionellen Medizin, die bei der Behandlung der betreffenden Krankheit sehr wirksam sind.

Protein von frischem Hühnerei. Es muss mit 1 Esslöffel Puderzucker und der gleichen Menge Olivenöl bis cremig geschlagen werden. Nehmen Sie die Mischung, die Sie brauchen, auf einem Esslöffel jeden Morgen auf nüchternen Magen. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 Tage. Das Mittel lindert sehr schnell das Schmerzsyndrom mit Exazerbation des Magengeschwürs.

Antiulcerativer Balsam. Mischen Sie 100 ml Novocain 1%, 100 ml Vinilin, 100 ml Almagel, 100 ml Honig, 100 ml Aloesaft und 100 ml Sanddornöl. Die resultierende Mischung sollte 1 Teelöffel 10 Minuten vor den Mahlzeiten mindestens 6 mal täglich eingenommen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 Wochen.

Schweinefett. Fettfreies Schweinefett sollte schmelzen und 1 Esslöffel für 2 Wochen auf nüchternen Magen einnehmen. Das Ergebnis wird das Schmerzsyndrom, Sodbrennen und Aufstoßen loswerden.

Gemüsesäfte. Sie müssen 4 mal am Tag ein Glas Saft trinken. Um das Getränk vorzubereiten, können Sie Weißkohl, Tomaten, Sanddorn verwenden. Es ist möglich, auf einem leeren Magen ein kleines Stück eines Aloe-Blattes (die Größe eines Thumbnails) zu essen.

Die Behandlung von Magengeschwüren ist ein langer Prozess, aber es ist möglich, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie sich streng an die Vorschriften des behandelnden Arztes halten, verwenden Sie volkstümliche Methoden, um den Körper zu erhalten und strikt die Diät zu befolgen, können Sie eine langfristige Remission erreichen. Beim Auftreten von Anzeichen von Magengeschwüren ist es unmöglich, Hilfe von der Volksmedizin zu suchen - eine Untersuchung durch Spezialisten ist notwendig. Und ohne regelmäßige Medikamente ist es unmöglich, eine Krankheit in Remission zu bringen.

Wenn innerhalb von 3 Jahren von Exazerbationen der untersuchten Krankheit nicht war, dann wird der Arzt den Patienten für eine Folgeuntersuchung senden - Fälle der vollständigen Vernarbung der Colitisbildung wurden registriert.

Weitere Rezepte zur Behandlung von Magengeschwüren aus der Kategorie "Volksmedizin" finden Sie unter folgendem Video:

Tsygankova Yana Alexandrovna, medizinischer Gutachter, Therapeut der höchsten Qualifikationskategorie.

13.287 Ansichten insgesamt, 5 Ansichten heute