logo

Kräuterbehandlung für Gastritis

Gastritis ist durch eine Beschädigung der Magenschleimhaut aus einer Anzahl von Gründen gekennzeichnet.

Ärzte empfehlen oft, zusammen mit Medikamenten, geeignete Kräuter für Magen-Gastritis zu nehmen. Ihr Vorteil ist die Verringerung von unangenehmen Empfindungen, Entzündungen, Krämpfen.

Die Einnahme von pflanzlichen Heilmitteln muss vom behandelnden Arzt streng kontrolliert werden, da die Auswahl der Kräuter unter Berücksichtigung der Krankheitsform und der individuellen Magensäure erfolgt.

Arten von Gastritis

Die Klassifizierung der Krankheit basiert auf der Art der Krankheit. Unterscheide zwischen chronischen und akuten Typen. Der Unterschied in der Manifestation der Symptome ist ihre Intensität, Dauer.

Ein längerer Prozess ist durch leichte, aber anhaltende Beschwerden gekennzeichnet. In akuter Form ist die Erkrankung wichtig, um von Blinddarmentzündung, Leberkolik, Herzerkrankungen, Geschwüren zu unterscheiden.

Die Hauptgefahr des langsamen Prozesses ist die spätere Diagnose und der Übergang der Pathologie in:

  • Atrophische Gastritis. Verdünnung der Wände provoziert eine Verletzung von Kontraktionen und Magensekretion.
  • Erosive Krankheit. An dünnen Wänden verliert die Schleimhaut ihre Integrität, was zum Auftreten eines Ulcus pepticum führt.

Je nach der Sekretionsmenge sekretiert:

  1. Gieratsidny Typ, wenn die Säure erhöht ist.
  2. Hypoacid Form mit einer Abnahme der Säure.
  3. Eine anacide Form, in der Magensekretion Null ist.

Die häufigsten sind die ersten beiden Arten.

Wirksamkeit von Kräutern bei Gastritis

Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt wird Phytotherapie verschrieben:

  • Um Magen Hypersekretion und aggressive Salz Umwelt zu beseitigen.
  • Um Schmerzen und Krämpfe zu reduzieren.
  • Um die Entwicklung von Komplikationen der Gastritis, zum Beispiel Magengeschwür zu verhindern.
  • Um den Allgemeinzustand zu erleichtern und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.
  • Um den Prozess der Regeneration von betroffenen Bereichen der Schleimhaut zu beschleunigen.
  • Zum Schutz von Weichteilen. Der umhüllende Effekt hilft gegen Reizungen durch Salzsäure.

Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird mit Kräutern behandelt, um:

  • Bringen Sie die Säure bis zum gewünschten Limit.
  • Helfen Sie dem Körper, mit unangenehmen Empfindungen fertig zu werden, Schmerzsyndrom und Krämpfe zu beseitigen.
  • Verbessern Sie das allgemeine Wohlbefinden des Patienten.
  • Hilfe, um den Defäkationsprozess zu normalisieren.
  • Verhindern Sie die Entwicklung von Krebs.

Wer sollte keine Kräuter zur Behandlung verwenden?

Trotz der Vorteile von Phytosporen ist die Behandlung von Kräutern für einige Patienten kategorisch kontraindiziert. Die Hauptgründe für das Verbot sind:

  • Allergische Reaktionen auf die Bestandteile der Zusammensetzung oder eine bestimmte Art von Pflanze.
  • Schwere Anomalien des Magen-Darm-Trakts, zum Beispiel das Vorhandensein von Geschwüren. In diesem Fall kann die Therapie nur einen Hilfszweck haben, aber nicht den Hauptgrund.
  • Schwerer Zustand des Patienten oder das Vorhandensein eines signifikanten Schmerzsyndroms für eine lange Zeit.
  • Negative Auswirkungen der pflanzlichen Behandlung. Dies kann sowohl eine Allergie als auch allgemeines Unwohlsein des Patienten in Form von Schwindel, Migräne, Übelkeit und Erbrechen sein.

Die Selbstauswahl der Therapie ist inakzeptabel, da dies das Säureverhältnis in die entgegengesetzte Richtung stören kann.

Schwangere und stillende Frauen sollten vorsichtig behandelt werden, da Kräuter den Zustand des Babys beeinträchtigen können. Die Behandlung während dieser Zeit sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Prognose

Die Phytotherapie ist nicht der Hauptweg der Behandlung. Wenn Sie also Arzneimittel durch Kräuter ersetzen, werden Sie keine vollständige Genesung des Patienten erreichen können.

Medizinische Gebühren helfen bei der Beseitigung von Krämpfen und Schmerzen, reduzieren Entzündungen und beschleunigen den Heilungsprozess. Sie müssen mit den vom Arzt verschriebenen Medikamenten kombiniert werden.

Diese Methode ist sehr hilfreich bei der Vorbeugung von Magen-Darm-Problemen, wenn der Patient Kräuter für prophylaktische Zwecke nimmt. Aber es sollte daran erinnert werden, dass natürliche Komponenten vorsichtig verabreicht und für eine lange Zeit verwendet werden müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Die wirksamsten Kräuter

In der Behandlung können als Ein-Komponenten-Abkochungen und Getränke, bestehend aus 4-5 Sorten von Kräutern verwendet werden. Bevor Sie die Magensammlung für Gastritis zusammenstellen, sollten Sie jede Pflanzenart separat untersuchen.

Schafgarbe

Es ist für Patienten mit chronischen Erkrankungen und Anzeichen von Säure geeignet. Diese Pflanze hat eine entzündungshemmende Wirkung. Es ist für zukünftige Mütter und stillende Frauen kontraindiziert.

Um etwas zu trinken, brauchst du 1 Esslöffel Schafgarbe und 1 Tasse kochendes Wasser.

Das Gras ist mit Wasser überflutet und besteht für eine halbe Stunde. Das Medikament wird dreimal täglich vor dem Verzehr von 70-85 ml verabreicht.

Wermut

Gewöhnlich wird dieses Kraut mit Gastritis mit hohem Säuregehalt behandelt, aber es kann auch verwendet werden, wenn der Indikator gesenkt wird. Die Brühe stimuliert das Verdauungssystem. Um es zu machen, 1 Teelöffel 2 Gläser Wasser gedünstet und darauf bestehen 20 Minuten.

Sie müssen für eine halbe Stunde essen, bevor Sie 50 ml essen. Neben Frauen während der Schwangerschaft und der Fütterung sollte diese Methode von Personen mit Nierenerkrankungen nicht angewendet werden.

Himmlisch

Es ist indiziert für atrophische Zeichen einer chronischen Gastritis. Hilft, Metastasen loszuwerden, verhindert das Auftreten eines Tumors mit einer Prädisposition für kanzeröse Formationen. Bereiten Sie das Getränk auf die gleiche Weise wie Tee aus der Schafgarbe vor, nur das Gras braucht einen halben Esslöffel. Nehmen Sie dreimal täglich 125 ml nach einer Mahlzeit ein.

Fördert die Beseitigung von Entzündungen mit erhöhter Säure. Hat eine antiseptische und beruhigende Wirkung. Für Kräutertee werden Minzblätter mit kochendem Wasser gegossen und brühen lassen.

Strain, trinken 2 mal am Tag vor dem Essen eine halbe Tasse.

Sellerie

Geeignet für Patienten mit geringer Säure bei chronischer Gastritis. Ätherische Öle in der Pflanze helfen, die Verdauungsaktivität und die Produktion von Magensaft zu stimulieren.

Um etwas zu trinken, nehmen Sie eine zerkleinerte Selleriewurzel, gießen Sie zwei Gläser Wasser und bringen Sie die Mischung zum Kochen. Nach dem Abkühlen nehmen Sie 2 EL. Löffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Fördert die Beseitigung von Sodbrennen, Schmerzsyndrom, Entzündung der Speiseröhre und Magenschleimhaut. Kann für jede Art von Gastritis verwendet werden.

Das Produkt wird in einem Wasserbad von 1 EL zubereitet. Löffel in einem Mixer Haferflocken und ein Glas mit kochendem Wasser zerkleinert. Wenn das Getränk eine Viskosität annimmt, wird es aus dem Feuer entfernt und gefiltert. Sie trinken 3 EL. Löffel der fertigen Droge 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Johanniskraut

Es beseitigt Entzündungen, stellt die Darmflora wieder her und hilft dank seiner antiseptischen Eigenschaften Helicobacter pylori bei der Bekämpfung des Bakteriums. 1 EL. Ein Löffel Gras wird mit kochendem Wasser gegossen, es wird für 10 Minuten darauf bestanden, wonach es gefiltert und nach einer Mahlzeit wie gewöhnlicher Tee getrunken wird.

Ivan-Tee

Verwendet für chronische Krankheit. Das Getränk hilft, Entzündungen zu lindern, die Verdauung zu verbessern, Gasbildung und Dysbiose zu eliminieren. Um die Brühe vorzubereiten, benötigen Sie kochendes Wasser, 1 Teelöffel getrocknetes Kraut. Und

Van-Tee gießen Sie ein Glas Wasser und bestehen Sie für 2 Stunden. Nehmen Sie vor dem Verzehr 125 ml 3 mal täglich ein.

Übernehmen Sie die Pflanze für jede Form von Gastritis. Hilft bei der Wiederherstellung der betroffenen Magenschleimhaut, beseitigt Entzündungen, Schmerzen, Sodbrennen. Aus den frischen Blättern der Pflanze pressen Sie den Saft heraus und übernehmen auf 10-12 Tropfen vor der Nutzung der Nahrung.

Wegerich

Seine aktive Substanz hilft, die Struktur der Schleimhäute mit niedriger Säure wiederherzustellen. Um die Infusion zu machen, eine Teekanne oder eine Thermoskanne 1 EL. einen Löffel trockener Blätter und gießt kochendes Wasser. Wenn das Getränk zubereitet wird, trinken Sie es 50 ml alle 15-20 Minuten vor dem Essen.

Pharmazeutische Produkte

Die meisten Kräuter können in einer Apotheke in getrockneter Form gekauft werden und unabhängig von ihnen die richtige Abkochung vorbereiten. Für diejenigen, die keine Gebühren erheben möchten, sind Fertigpräparate vorgesehen:

  • Die alkoholische Tinktur aus Wermut ist in ihren Eigenschaften identisch mit der Kräuter-Abkochung. Nehmen Sie es 4 Tropfen und lösen Sie sie in 250 ml Wasser, 30 Minuten vor dem Essen.
  • Tee aus Minze oder Kamille kann in abgepackter Form gekauft werden. Es wird ausreichen, dass der Patient 1 Päckchen mit kochendem Wasser übergießt und 5 Minuten lang darauf besteht.

Pharmazeutische Präparate auf Pflanzenbasis sind nicht weniger wirksam als Hausmittel.

Gebühren für die Behandlung der chronischen Pathologie

Wenn die Krankheit in eine chronische Form übergegangen ist, sollten Volksheilmittel helfen, die Entzündung zu entfernen und die betroffenen Schleimhäute des Magens zu heilen.

Für diese Zwecke ist es möglich, eine Sammlung vorzubereiten, die die Regeneration von Geweben fördert. Dies erfordert die Blätter von Mutter-und-Stiefmutter und Ringelblume in einem Verhältnis von 2: 1. Sie trinken das Getränk 30 Minuten vor dem Essen als einfachen Tee, so dass sich auf der Schleimhautoberfläche ein Film bildet, der es dem Magensaft nicht erlaubt, das Gewebe zu schädigen. Behandlungsdauer beträgt 1-2 Monate.

Bei atrophischer Gastritis wird eine zu gleichen Teilen entnommene Sammlung von Johanniskraut, Hirten- und Ringelblume zubereitet. 3 EL. Löffel der fertigen Kräutermischung werden in eine Thermosflasche gegeben und mit 1 Liter kochendem Wasser übergossen.

Für mehr Effizienz werden 5 Löffel Honig in das Getränk eingeführt und für ungefähr einen Tag bestanden. Trinken Sie 1 Glas des Mittels dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Wenn Gastritis mit Gasbildung und Verstopfung einhergeht, wird empfohlen, ein Getränk aus Dillsamen zu nehmen. 1 Teelöffel gehackte Samen ein Glas mit kochendem Wasser gießen und 30 Minuten bestehen, abseihen, nehmen Sie 80 ml 3 mal am Tag.

Mit Exazerbation der Gastritis

Wenn sich die Phytotherapie verschlimmert, sollte sie streng von einem Arzt kontrolliert werden. In diesem Zustand sind folgende Gebühren wirksam:

  • 50 g einer Mischung von Zutaten, in gleichen Anteilen (Senfkörner, Brennnesselblätter, Kamillenblüten, Johanniskraut und Kochbananen), gießen Sie 1,5 Liter kochendes Wasser. Die Kräutersammlung wird für 5 Minuten auf dem Feuer gehalten und dann abgekühlt. Trinken Sie tagsüber einen Drink.
  • Geraspelte Leinsamen (in der Menge von 1 Teelöffel) werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, kochen für eine Minute und bestehen für eine halbe Stunde. Die resultierende Brühe wird 15 Minuten vor einer Mahlzeit für 1 Glas genommen.

Behandlung von Gastritis mit geringer Säure

Heilkräuter mit reduziertem Säuregehalt helfen, Entzündungen zu beseitigen und das Verdauungssystem zu normalisieren. Folgende Tools werden für die Zulassung empfohlen:

  • Für die Zubereitung des Geschenkes aus 1 EL. Löffel der Kamille nehmen heißes Wasser in einer Menge von 200-250 ml, es gießt Rohstoffe und besteht für etwa eine Stunde. Trinken Sie das Medikament dreimal täglich für 100 ml.
  • Bereiten Sie eine Mischung aus Kräutern aus Schafgarbe, Wegerich, Ringelblume und Löwenzahn, in 5 Teilen und Minze in einer Menge von 2 Teilen. Dann brauchst du 1 EL. Spoon die Sammlung von kochendem Wasser gießen und 1 Stunde drücken. Empfang der Droge ist 3 mal am Tag für 100 ml 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Kräuter mit hohem Säuregehalt

Zu Hause können Sie Gastritis mit jedem Säuregehalt behandeln, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass einige Kräuter in der Lage sind, ihr Niveau zu erhöhen, so dass bei der Verwendung von Gebühren, ist es notwendig, einen zuständigen Arzt zu konsultieren.

Die effektivsten Rezepte für hohen Säuregehalt:

  • Tee aus Wermut reduziert Entzündungen, hat eine heilende Wirkung. Es eignet sich für Patienten mit Verstopfung, da es eine abführende Wirkung hat. 1 Teelöffel Kräuter gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und bestehen Sie für etwa eine Stunde. Nehmen Sie 3 mal am Tag für 80 ml. Essen kann nach 20-30 Minuten konsumiert werden.
  • Für die Sammlung nehmen Sie 3 Teile Schafgarbe, Johanniskraut, Kamille und 1 Stück Schöllkraut. 1 EL. Spoon die Mischung gedämpft ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen Sie eine Stunde und trinken Sie dreimal täglich für 80 ml 25 Minuten vor dem Essen.

Um zu verstehen, welche Kräuter mit Gastritis zu trinken sind, ist es einfach. Es genügt, den Effekt jeder Komponente zu untersuchen.

Der Verlauf der Behandlung wird vom Arzt bestimmt, er muss auch während der Aufnahme von Gebühren überwacht werden, da einige Medikamente eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben, die den Zustand des Patienten beeinträchtigen können.

Wenn die Phytogene mit geeigneten Arzneimitteln kombiniert werden, ist es möglich, gute Ergebnisse bei der Behandlung von Gastritis zu erzielen.

Heilkräuter (Phytotherapie) bei der Behandlung von Gastritis

Bevor Sie mit der Behandlung von Gastritis mit Kräutern oder deren Sammlungen beginnen, müssen Sie die Veränderungen kennen, die für diese Krankheit charakteristisch sind und zu welchen Symptomen sie führen.

Gastritis ist eine sehr häufige Erkrankung der Magenschleimhaut, die sich durch den entzündlichen Prozess der Schleimhaut manifestiert, was zu einer Verletzung der sekretorischen und kontraktilen Funktion des Magens führt. Entzündungen können von dystrophischen Veränderungen der Schleimhaut begleitet sein.

Jede Art von Gastritis ist durch eine Veränderung der PH-Acidität des Magensaftes sowohl in Richtung der Abnahme als auch des Anstiegs gekennzeichnet. Entzündung führt zu einer Veränderung der Menge an abgesondertem Saft, dessen Mangel die Verdauungsfunktion stört: Die Nahrung ist nicht vollständig verdaut, ihre Absorption im Darm ist beeinträchtigt.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig den Inhalt des Magens zu evakuieren. Gastritis bricht die kontraktile Funktion, was zu einer Verzögerung oder umgekehrt zu einer zu schnellen Entleerung des Magens führt. Bei schneller Evakuierung ist die Wirkung auf im Magensaft enthaltenes Pepsin und Salzsäure nicht lang genug, während das Futter keine Zeit zur Verdauung hat. Wenn die Nahrung nicht rechtzeitig in den Zwölffingerdarm eintritt, beginnt ihr Verfall.

Es gibt verschiedene Arten von Gastritis

  • Typ A - Autoimmun-Gastritis oder Gastritis mit reduzierter Säure. Es ist durch eine Abnahme der kontraktilen Aktivität des Magens gekennzeichnet. Häufige Beschwerden: Aufstoßen mit einem unangenehmen Geruch, Blähungen, Schweregefühl und dumpfen Bauchschmerzen, die nach dem Essen auftreten. Es ist möglich, am Vortag gegessenes Essen zu erbrechen.
  • Typ B - chronische Gastritis, Helicobacterpylori verursacht. Ursache für Schäden an der Schleimhaut ist das Bakterium Helicobacterpylori. Charakteristische Symptome: Schmerzen im Oberbauch, Sodbrennen, Aufstoßen.
  • Typ C - reaktive Gastritis des chronischen Verlaufs. Es entsteht durch äußere aggressive Faktoren, zum Beispiel durch die Einnahme von Medikamenten, das erneute Einbringen von Nahrung in die Speiseröhre mit Reflux-Duodenitis. Die Säure kann entweder reduziert oder erhöht werden. Klinische Manifestationen: scharfe krampfartige Magenschmerzen, entstehen auf nüchternen Magen, dh vor den Mahlzeiten oder ein oder zwei Stunden danach. Übelkeit, Erbrechen mit Galle.

Phytotherapie bei der Entfernung von Gastritis ist eine hervorragende Ergänzung zur Hauptdrogenbehandlung, und im Falle eines chronischen Verlaufs ist sie einfach unersetzlich. Jedes Kraut hat bestimmte heilende Eigenschaften, so dass Sie die Wirkung jedes einzelnen wissen müssen, um die richtigen zu finden.

Heilkräuter und ihre Verwendung

  1. Die Verminderung der autoimmunen Aggression wird durch die folgenden Pflanzen gefördert: Alant groß, Schöllkraut, giftiger Kämpfer und so weiter. Und das Schöllkraut ist auch eine starke Betäubung. Es ist wichtig zu wissen, dass es sehr giftig ist, also fügen Sie eine kleine Menge hinzu (von einem Viertel Teelöffel bis zur Hälfte davon zu einem Glas).
  2. Besitzen entzündungshemmende Wirkung: Erle Stengel, Kornblume, Salbei officinalis, Huflattich, Epilobium vulgaris, Colgan, Calendula, Schachtelhalm, Tillet, Melilotus officinalis und andere.
  3. Zum Schutz der Schleimhaut sind Pflanzen mit umhüllenden Eigenschaften erforderlich. Dieser Flachs, Malva sylvestris, Sanddorn, Pulmonaria officinalis, Platan bifolia, Hafer, Eibisch Droge, Engelwurz, gemeinsame Wegerich. Letzteres wird erfolgreich bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt eingesetzt, da es viele Eigenschaften hat: schmerzstillend, entzündungshemmend, einhüllend, säuernd und andere. Brühen oder Infusionen dieser Pflanzen helfen, Sodbrennen loszuwerden. Und das häufigste Rezept für Sodbrennen ist die Verwendung von Ayr Sumpf in Pulverform. Bei der Rezeption muss man 1/2 Senflöffel nehmen.
  4. Kräuter Gastritis, hat analgetischen und krampflösende Wirkung: Pfefferminze, Rainfarn, uliginose, Tollkirsche, Kamille, Hopfen gewöhnlichen, wilden Rosmarin Sumpf. Vertreter der Schirmfamilie sind sehr hilfreich: Fenchel, Dill, Kreuzkümmel, Anis. Für Brühen wenden Sie ihre Samen an.
  5. Antibakterielle Eigenschaften von wildem Rosmarin, Thymian schleichend, Johanniskraut, Ayr Sumpf, Schafgarbe und andere.
  6. Stärken Sie die Magensekretion, erhöhen Sie die Säure wird Pflanzen mit einem hohen Gehalt an Bitterkeit helfen: Enzian großblumig, Wegerich, Wermut bitter.
  7. Aufregende Appetit - aire, Trilist Uhr, Enzian gelb, Löwenzahn, Sonnenblume.
  8. Regenerieren (Wiederherstellung der Integrität der Schleimhaut) haben Eigenschaften der Aloe Vera, Nessel, Kalanchoe gefiedert, Hirtentäschel und so weiter. Der Saft der Kartoffel eignet sich auch zur Behandlung des Magens. Es hat auch eine heilende Eigenschaft und schützt die Schleimhaut, reduziert Säure, lindert Schmerzen. Squeeze Saft in irgendeiner Weise, für seine Vorbereitung verwenden Sie frisch gewaschene Kartoffeln. Trinken Sie an der Rezeption 30 Minuten vor den Mahlzeiten nur frisch gepressten Saft für ein halbes Glas.
  9. Pflanzen, die beruhigend wirken. Da Rückfälle von Gastritis Stress und nervöse Übererregung hervorrufen können, sind die Pflanzen mit sedierenden Eigenschaften notwendigerweise in der Zusammensetzung der Phytosporen enthalten. Die häufigsten sind Oregano, Melissa Officinalis, Rosmarin-Sumpf, Pfefferminze und andere.

Die Kombination von Pflanzen in Kräutersammlungen erhöht die Wirksamkeit der Phytotherapie um ein Vielfaches, so dass sich die Eigenschaften verschiedener Pflanzen ergänzen und das erzielte Ergebnis verstärken.

Phytospora Rezepte

Entzündungshemmende Sammlung

  1. Kamille (Blumen) und Holunder (Früchte) - jeweils 20 gr.
  2. Blumen Linden und Fenchelsamen - jeweils 10 Gramm.
  3. Minze und Melisse - jeweils 15 g.

Die Mischung wird mit kochendem Wasser (1 Glas) gegossen und für 10 Minuten gekocht, für ungefähr 2 Stunden bestehen gelassen, abgekühlt und jede Stunde nach jeder Mahlzeit eine halbe Tasse getrunken.

Für die Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt die folgende Zusammensetzung

  1. Salbei.
  2. Gorechanka (Wurzel).
  3. Minze.
  4. Zimt.

Alle sind zu gleichen Teilen und gemischt. Auf dem Glas brauchen Sie einen Teelöffel mit der Oberseite der Sammlung, die mit kochendem Wasser gegossen wird und darauf besteht. Ein Tag, um 2 Tassen dieser Sammlung zu trinken, nach zwei Wochen Behandlung ist die Säure normalisiert.

Für die Behandlung von Gastritis, gekennzeichnet durch einen niedrigen Säuregehalt, ein anderes Rezept

  1. Aloe Baum.
  2. Honig natürlich.

Nehmen Sie eine 2-3 Jahre alte Pflanze. Abgeschnittene Aloeblätter sollten 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dann durch einen Fleischwolf drehen oder Saft mit den Händen drücken, mit Honig vermischen. Sie brauchen 150 Gramm Aloe-Saft und 250 Gramm Honig. Rühre die Mischung 5 Tage lang an einem kühlen, dunklen Ort. Empfang in den ersten fünf Tagen von 1h. Löffel eine Stunde vor einer Mahlzeit, dann 1 EL. Löffel. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis anderthalb Monate.

Es ist wichtig zu bedenken, dass keine Behandlung hilft, wenn Sie eine Diät nicht befolgen und die Faktoren, die zu Gastritis führten, nicht ausschließen.

Nützliche und wirksame Kräuter bei der Behandlung von Gastritis

Gastritis bezieht sich auf die weitverbreiteten pathologischen Prozesse, die die Menschheit auf dem Globus betreffen. Es äußert sich in Entzündungen der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms. Es besteht eine Verletzung der Sekretion und der motorischen Organe. Bei Entzündung beobachtet man Schleimhauthypertrophie oder -dystrophie.

Bei Gastritis ist die Behandlung komplex und regelmäßig. In Kombination mit radikalen Methoden wird zeitweise eine nichttraditionelle Methode der Phytotherapie oder pflanzlichen Behandlung eingesetzt.

Die Behandlung mit Kräutern bei Gastritis ist als eine unterstützende Methode der konservativen Therapie möglich. Besonders wirksam sind Kräuter bei der Behandlung chronischer Prozesse. Jede Heilpflanze hat eine einzigartige chemische Zusammensetzung und individuelle pharmakologische Wirkungen. Um die richtige Zusammensetzung für die Behandlung richtig zu wählen, ist es notwendig, die medizinischen Eigenschaften von Pflanzen sorgfältig zu verstehen.

Kräuterbehandlung wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin eingesetzt und hat sich positiv bewährt. Man sollte sich jedoch nicht unvorsichtig nähern. Es wird notwendig sein, einen Kräuterkundigen zu konsultieren, der die Kräuter mit einer heilenden und schädlichen Wirkung auf den Körper erzählen wird. Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte sorgfältig überwacht werden, ebenso wie traditionelle Medikamente.

Wechselbeziehung von Kräutern mit Formen der Gastritis

Die Grundlage der Pathomechanismen, die zur Entwicklung von Gastritis führen, gebildet: Auswirkungen auf die Magenschleimhaut bakterielles Mittel, Autoimmun Aggression, die Exposition von minderwertigen Produkten, giftige Chemikalien ausgewählte Medikamente. Aufgrund der Ursachen und pathogenetischen Mechanismen ist es notwendig, therapeutische Kräuter einzeln auszuwählen.

Verlassen Sie sich nicht auf die Tatsache, dass dieses Medikament einem nahen Verwandten oder Freund bei der Behandlung von Gastritis geholfen hat. In jedem Fall kann sich die Wirkung der Pflanze deutlich unterscheiden. Das Phänomen hängt von der Form der Krankheit und dem Stadium des pathologischen Prozesses ab.

Beseitigung von Autoimmuneffekten

Um die Autoimmunaggression in Bezug auf die Magenschleimhaut zu reduzieren, werden Kräuter erfolgreich eingesetzt:

  • Er war groß.
  • Der Ringer ist giftig.
  • Gras Schöllkraut.

Drogen unterdrücken Immunprozesse, beseitigen Entzündungen. Reinheit bei Gastritis hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Es ist wichtig, das Gift von Schöllkraut zu berücksichtigen, es ist zulässig, nur in mikroskopischen Dosen zu gelten. Die Höchstmenge beträgt einen halben Teelöffel pro Empfang.

Es wird nicht empfohlen, Schöllkraut mit Formen von Gastritis zu nehmen: medikamentös, chemisch. In diesem Fall werden die aufgelisteten Heilpflanzen nicht genutzt und schädigen die bereits betroffene Schleimhaut.

Entzündungshemmende Wirkung von Kräutern

Die entzündungshemmende Wirkung wird durch Heilkräuter unterschieden:

  • blaue Kornblume;
  • Apfelerle;
  • Mutter und Stiefmutter;
  • Salbei;
  • Thymian;
  • Lakritz Gewöhnlich;
  • Blätter und Blütenstände von Linde;
  • Calendula;
  • süßer Klee;
  • Kamille Apotheke;
  • Iwan-Tee;
  • Thymian.

Diese Kräuter tragen eine Reihe von biologisch aktiven Substanzen, die eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung haben. Von heimischen Pflanzen mit Erfolg gelten Kalanchoe, Indoor-Blume - goldener Schnurrbart.

Abdeckmittel

Zum Schutz der geschädigten und geschwächten Schleimhaut des Magens benötigen Sie Substanzen, die einen Schutzfilm auf der Oberfläche bilden können. Ähnliche Eigenschaften werden von Heilpflanzen gedeckt:

  1. Seed Flachs ist normal.
  2. Malva ist bewaldet.
  3. Sanddornöl.
  4. Das Kraut der medizinischen Einstreu.
  5. Haferflocken Körner.
  6. Althaea officinalis.
  7. Wegerich.
  8. Angelika.
  9. Calanchoe-Saft.

Wegerich wird erfolgreich bei Gastritis mit verminderter sekretorischer Funktion eingesetzt, wenn Magensaft in unzureichenden Mengen produziert wird. Es unterscheidet sich durch aktive entzündungshemmende Eigenschaften, analgetische Wirkung, umhüllende. Erhöht sekretorische Aktivität und Appetit.

Es wird nicht empfohlen, Psyllium für Gastritis zu nehmen, begleitet von einer erhöhten Produktion von Magensaft. Eine solche Behandlung ist nutzlos und kann dem Patienten schaden.

Mittel gegen Sodbrennen

Eine wirksame Heilpflanze zur Bekämpfung von Sodbrennen ist die Wurzel des Kalmus. Es wird in Form eines Pulvers verwendet, das in kleinen Portionen gebraut wird.

Spasmolytische Drogen

Eine Reihe von Kräutern haben eine ausgeprägte krampflösende und analgetische Wirkung bei Gastritis. Dazu gehören:

  1. Blätter Pfefferminze oder Zitronenmelisse.
  2. Blumen Rainfarn gewöhnlich.
  3. Blumen und Gras-Unkraut.
  4. Blumen Belladonna oder Belladonna.
  5. Kamillenchemiker.
  6. Kegel von Hopfen.
  7. Ledum.
  8. Ivan-Tee.
  9. Herzgespann, Weißdorn.
  10. Kalanchoe.
  11. Thymusdrüse.

Gut entfernter Krampf der glatten Muskulatur des Grases, die zur Vielfalt der Doldengewächse gehören: Fenchel, Dill, Anis. Um Spasmen des Magens zu lindern und Schmerzen zu lindern, verwenden Sie die Brühe aus den Samen der aufgelisteten Pflanzen. Es ist erlaubt mehrmals am Tag auf nüchternen Magen zu trinken. Um Krämpfe mit erhöhter Erregbarkeit zu beseitigen, trinken Sie Weißdorn.

Antibakterielle Mittel

Eine Reihe von Kräutern haben eine hohe Aktivität gegen den Erreger der Gastritis - die Helicobacter pylori-Bakterien. Zu diesem Zweck werden Pflanzen gerne angewendet:

  • Labrador-Teesumpf;
  • Johanniskraut perforiert;
  • Wurzel des Ayrs;
  • Thymian schleichend;
  • Schafgarbe mit Gastritis;
  • Iwan-Tee;
  • Kalanchoe.

Mittel zur Stimulierung der sekretorischen Aktivität des Magens

Eine Anzahl von Heilpflanzen wurde beschrieben, die zur Erhöhung der Magensekretion und Erhöhung der Produktion von Salzsäure beitragen. Die Anwendung ähnlicher Kräuter zur Behandlung von Gastritis wird nur in Prozessen mit geringer Säure empfohlen - atrophisch oder achilisch. Versuche, Kräuter mit Hyperazid Gastritis zu behandeln, werden nicht das gewünschte Ergebnis bringen. Die Liste enthält Heilkräuter

Wermut mit Gastritis stimuliert die Produktion von Salzsäure und Verdauungsenzymen, verbessert den Appetit.

Bei einer Hyperazid-Gastritis sind diese Heilpflanzen kontraindiziert.

Mittel, die den Appetit anregen

Die Liste enthält die Uhr ist ein dreifacher, Beifuß, Enzian, Löwenzahn, Wegerich und Zubereitungen auf der Grundlage darauf, Milchdistel für Gastritis.

Mittel zur Regeneration der Magenschleimhaut

Bekannte Heilpflanzen, um den Regenerationsprozess zu verbessern und zur Heilung der Geschwüre, Wunden und Erosionen im Magen und Zwölffingerdarm Oberfläche Gastritis des Magens beitragen.

Unter den aufgeführten Objekten finden sich die jahrhundertealte oder baumartige Aloe, die Blätter der Brennnessel, das Gras der Hirtentrage, die Blätter der Kalanchoe. Diese Mittel gegen Gastritis in der Volksmedizin werden oft und erfolgreich angewendet.

Der Entzündungsprozess wird häufig von akuten oder chronischem Stress, bei der Behandlung von komplexen ausgelöst enthält Kräuter, die über beruhigende und sedierende Wirkung bei der Behandlung von Geschwüren und Gastritis. Sie beruhigen das Nervensystem, reduzieren Reizbarkeit und Reizbarkeit. Kräuter mit Gastritis mit hohem Säuregehalt normalisieren die sekretorische und motorische Aktivität des Magens und tragen zur Beseitigung von Schmerzen und Spasmen bei. Ein Beispiel ist Weißdorn, Herzgespann oder Pfefferminze, Zitronenmelisse.

Kräuterpräparate

Jede Heilpflanze hat einzigartige Eigenschaften für Gastritis und Magengeschwüre. Zur Stärkung der therapeutischen Wirkung empfehlen die traditionelle Medizin und die traditionelle Kräutermedizin die Verwendung von speziell angefertigten Pflanzensammlungen. In einer durchdachten Kombination können Heilkräuter für Gastritis die therapeutischen Wirkungen von einander ergänzen, was zu einer schnelleren Heilung führt und die Behandlungs- und Rehabilitationsbedingungen signifikant verkürzt. Als bekanntes und wirksames Mittel, klösterlichen Tee zu bringen. Die Zusammensetzung der Sammlung umfasst Johanniskraut, Herzgespann, Weißdorn, Zitronenmelisse und eine Reihe anderer Kräuter. Andere Verbindungen umfassen Thymian, Wegerich, Minze, etc.

In der Regel, für die Vorbereitung der medizinischen Sammlung nehmen Sie einen Esslöffel trockene Kräuter jeder Art. Die resultierende Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen, beharrt und ins Innere genommen. Sie können dem resultierenden Kräuter-Abkochung einen Löffel natürlichen Honig hinzufügen. Bestehen Sie auf pflanzliche Gebühren von ein paar Stunden bis zu einem Tag. Um zu nehmen oder zu nehmen, ist es in einer warmen Art notwendig. Der Therapieverlauf dauert mehrere Wochen und wird gegebenenfalls wiederholt. Solche Kräuterpräparate, die zu Hause zubereitet werden, helfen perfekt, den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Einzelne Kräuter und ihre Eigenschaften

Eine verfügbare bekannte Pflanze, die bei der Behandlung von Gastritis zu Hause verwendet wird, heißt Dill.

Dill

Eine Heilpflanze, die allen bekannt ist, hilft bei der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Die Zusammensetzung enthält biologisch aktive Substanzen, die eine heilende und beruhigende Wirkung auf den Magen ausüben. Mit Hyperazid Gastritis, beruhigt Dill Schmerzen, Blähungen, Blähungen, Rülpsen, Sodbrennen beseitigt. Hilft Schlacken und Giftstoffen aus dem Körper des Patienten zu entfernen, erhöht die Aufnahme von Nährstoffen im Magen und Dünndarm.

Um Gastritis mit hohem Säuregehalt zu behandeln, wird das Kraut aus frischen Pflanzen und Samen verwendet. Bouillon aus Samen hat eine therapeutische Wirkung bei Blähungen oder Schwellungen des Darms. Es ist möglich, Gastritis und Magengeschwür zu behandeln. Jedoch ist der Dill-Empfang bei atrophischer Gastritis mit einer verringerten Acidität von Magensaft unwirksam.

Johanniskraut

Johanniskraut mit Gastritis wirkt entzündungshemmend, spasmolytisch und wundheilend. Akzeptieren akzeptabel als eine reine Abkochung, als Teil der Sammlung. Ähnliche Eigenschaften für Gastritis sind durch Thymian unterschieden.

Mutterkraut

Motherwort - eine Heilpflanze hat eine leichte beruhigende und beruhigende Wirkung, die es ermöglicht, den Spasmus der glatten Muskulatur zu entfernen, den Blutdruck zu normalisieren und den Patienten zu schlafen. Motherwort ist indiziert bei stressbedingter Gastritis und Magengeschwüren. Ähnliche Effekte haben Weißdorn.

Die Behandlung von Gastritis mit Kräutern wird unter der Aufsicht des behandelnden Arztes, Gastroenterologen oder Phytotherapeuten durchgeführt. Besonders effektiv ist die Phytotherapie in der subakuten Phase und in der Rehabilitation des Patienten. Gleichzeitig sollte eine angemessene Ernährung und Diät eingehalten werden.

Kräuter von Gastritis

Die Behandlung mit pflanzlichen Heilmitteln wird seit langem in der Volksmedizin angewendet. Jetzt heißt es Phytotherapie. Wenn wir über Krankheiten des Magens sprechen, dann werden die Kräuter mit Gastritis mit Medikamenten verwendet. Zusammen lindern sie effektiv die Symptome der Krankheit und beschleunigen den Genesungsprozess. Die Hauptregel der Verwendung von Kräutern ist, sich an die Dosierung zu halten, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Hausbehandlung

Jede Art von Gastritis ist durch ihre Symptome gekennzeichnet und beeinflusst den Säuregehalt auf unterschiedliche Weise. Entzündungen im Magen stören das reibungslose Funktionieren der Drüsen, dadurch sinkt die Menge des Magensaftes. Abhängig von der Art, wird eine Reihe von Kräutern für die Behandlung zu Hause anders sein. Bevor Sie Kräuter verwenden, besprechen Sie dies mit Ihrem Gastroenterologen. Er wird Ihnen sagen, welche Kräuter zu verwenden sind und die Dosierung bestimmen.

Kräuter sammeln für Gastritis

Kombinationen von Kräutern hängen von der Art der Gastritis und der Schwere der Symptome ab. Zum Beispiel, wenn Entzündungen solche Traumata verwenden:

  • Kamillenblüten - 20 Gramm;
  • Frucht Holunder - 20 Gramm;
  • Lindenblüten - 10 Gramm;
  • Fenchelsamen - 10 Gramm;
  • Minze - 15 Gramm;
  • Zitronenmelisse ist 15 Gramm.

Die Zutaten werden in einen Topf gegeben und in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen. 10 Minuten wird die Mischung gekocht und 2 Stunden ziehen lassen. Wenn die Brühe abkühlt, trinken Sie eine halbe Tasse nach dem Essen. Verwenden Sie das Medikament nach jeder Mahlzeit. Eine solche Mischung hat keine negative Wirkung, daher kann sie sowohl zur Prophylaxe als auch zur Therapie von Gastritis eingesetzt werden.

Wenn die Gastritis von einem hohen Säuregehalt begleitet wird, hilft diese Kräuterkollektion. Salbei, Enzianwurzel, Minze und Zimt werden in der gleichen Menge genommen und gemischt. Ein Teelöffel Wasser wird in den Teelöffel mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Infusion die Brühe für 1 Tag. Dies bedeutet, dass Sie 2 Gläser pro Tag für 2 Wochen trinken müssen, nur in dieser Zeit wird die Säure wieder normal.

In Kräutermischungen ist es gut, Thymian und Johanniskraut zu verwenden. Sie haben desinfizierende Eigenschaften, die zusammen mit dem Rest der Kräuter verstärkt werden. Aber seien Sie vorsichtig und verwenden Sie kein Mutterkraut. Es ist verboten mit erosiven Gastritis und mit dem Auftreten von Geschwüren, so ist es besser, seine Verwendung zu vermeiden. Motherwort ist ein starkes Allergen und verursacht oft eine individuelle Intoleranz.

Schmerzmittel

Ein solches Werkzeug wird verwendet, wenn der Patient während der Verschlimmerung der Krankheit an Magenschnitten leidet. Die Bestandteile der Abkochung sind:

  • Immortelle;
  • Salbei;
  • Samen von Kreuzkümmel;
  • Wurzel des Zunder.

Kreuzkümmelsamen brauchen 5 Gramm und die restlichen Zutaten - 10 Gramm. Die Mischung wird in einen Kochtopf gegeben, mit 1 Liter Wasser vermischt und bei schwacher Hitze gekocht. Nachdem das Produkt kocht, wird es für weitere 30 Minuten auf niedriger Temperatur gehalten. Danach kühlt und filtriert die Brühe. Es wird an einem dunklen Ort in einem Glasgefäß gelagert. Um Schmerzen zu lindern, nehmen Sie 1 Woche. Trinken Sie ein halbes Glas Brühe auf leeren Magen Sutra und bis zu 0,5 Liter für den Rest des Tages. Das Mittel sollte warm sein, es darf mit Honig gesüßt werden.

Heilung

Verwendet für chronische Gastritis, um das Auftreten von Geschwüren und Krebs zu verhindern. Es hat eine desinfizierende und regenerierende Wirkung auf die Schleimhaut. Das Rezept für dieses Mittel enthält die Blätter der Mutter-und-Stiefmutter und die Blüten von Calendula. Die Anzahl der Zutaten sollte im Verhältnis 2: 1 liegen. Die Medizin wird in Form von Tee zubereitet - Sie sammeln einen Teelöffel Kräuter und gießen kochendes Wasser. Sie können es mit Honig versüßen. Sie trinken diesen Tee für 1 Monat.

Mit akuter Gastritis

Starke Magenschmerzen treten bei akuter Gastritis auf. Um sie zu beruhigen, benötigen Sie Honig, Klettenwurzel und Johanniskraut. In einer Pfanne mit Emailleschicht 1 Liter Wasser aufgießen und kochen. Wenn das Wasser kocht, gießen Sie 4 Esslöffel Honig, rühren Sie um sich aufzulösen. Als nächstes werden Kräuter hinzugefügt. Cook sie für 2-3 Minuten, schalten Sie den Herd aus. Nachdem die Infusion für eine Stunde unter dem geschlossenen Deckel steht, belasten Sie es und gießen Sie es in ein Glasgefäß. Verwenden Sie es den ganzen Tag in kleinen Schlucken.

Denken Sie daran, Sie können dieses Mittel nicht länger als einen Tag einnehmen, es wird nur für die Beseitigung der Symptome berechnet.

Mit atrophischer Gastritis

Atrophische Gastritis beeinflusst die Leistung der Magendrüsen und kann von Geschwüren begleitet werden. Das Rezept für die Zubereitung des Arzneimittels zu Hause ist wie folgt: Nehmen Sie Johanniskraut, eine Brieftasche und Calendula officinalis. Gießen Sie 1 Esslöffel jeder Pflanze in eine Thermoskanne und füllen Sie mit einem Liter kochendem Wasser. Gießen Sie die Mischung für einen Tag ein. Dann nehmen Sie das folgende Schema: 1 Glas auf nüchternen Magen am Morgen, dann 1 Stunde vor dem Mittagessen. Trinken Sie statt des Abendessens zwei Tassen Brühe.

Andere Heilkräuter

Der Zustand des Patienten mit erosiver Gastritis wird helfen, die Rinde der Eiche zu lindern. Von ihm müssen Sie eine Abkochung vorbereiten. 1 Handvoll gehackte Eichenrinde mit 1 Liter Wasser füllen. Zum Kochen bringen und weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Die resultierende Brühe abseihen und kühlen. Trinken Sie 30 Minuten vor oder 60 Minuten nach dem Essen ein halbes Glas. Solch ein Medikament wird helfen, das normale Funktionieren des Gastrointestinaltraktes wiederherzustellen.

Um die Symptome der Gastritis zu reduzieren, wird die Egge verwendet. Von ihm bereiten Wasser- und Spiritusinfusionen, Abkochungen vor. Der Haupteinfluss, den die Pflanze ausübt, ist antimikrobiell und desinfizierend. Eine andere wirksame Pflanze, mit einem ähnlichen Effekt - Thymian. Es verhindert die Entwicklung von Geschwüren und heilt die Magenschleimhaut. Meistens wird Thymian in Kombination mit anderen Kräutern verwendet.

Unter anderem wird Mariendistel verwendet, oder besser gesagt, seine Samen. Es ist notwendig, 30 Gramm Samen in einer Kaffeemühle zu zerkleinern und 0,5 Liter kochendes Wasser zu gießen. Als nächstes kochen Sie die Brühe, so dass ihre Menge um die Hälfte reduziert wird. Die Mischung durch Gaze abseihen. Gekühlte Brühe nehmen 1 Esslöffel jede Stunde. Behandelt so 1-2 Monate mit einer Pause für 2 Wochen nach dem Abschluss.

Mit Reflux-Gastritis werden Löwenzahn verwendet. Von diesen wird eine Art Sirup zubereitet. Nimm die Löwenzahnblüten und gieße sie in ein Drei-Liter-Glas. Fügen Sie ein Pfund Zucker hinzu. Um die heilenden Eigenschaften zu verbessern, füllen Sie Löwenzahn und Zucker mit Schichten. Protolkit die Mischung vor dem Erscheinen des Sirups. Dies bedeutet, nehmen Sie 1 Esslöffel und eine halbe Tasse Wasser. Wenn es eine Prophylaxe ist, nehmen Sie 1 Mal pro Tag und wenn ein vollwertiges Medikament - 2-3 mal am Tag.

Kamillenblüten

Die Kamille ist bekannt für ihre desinfizierende und analgetische Wirkung. Tee aus dieser Pflanze wirkt nicht nur auf das Nervensystem, sondern auch auf den Magen-Darm-Trakt. Er ist in der Lage, die betroffene Schleimhaut wiederherzustellen, Entzündungen zu entfernen. Daher wird ein solches Getränk für ein solches Problem verwendet. Es wird täglich vor jeder Mahlzeit eingenommen.

Ringelblume

Während der Gastritis wird ein nicht standardisiertes Mittel der Calendula verwendet - Marmelade. Um es zu machen, müssen Sie die Blumen der Pflanze mit kochendem Wasser gießen. Bestehen Sie mindestens 6 Stunden. Dann wird 1 kg Zucker zu der Mischung hinzugefügt und über ein kleines Feuer von 1 bis zu mehreren Stunden gekocht. Es wird als normaler Jam gespeichert. Nehmen Sie das erhaltene Produkt auf nüchternen Magen ein.

Schafgarbe

Hilft bei Magenkrämpfen. Schafgarbe-Tinktur wird aus zwei Teelöffel Blüten und kochendem Wasser zubereitet. Mischen Sie die Zutaten, bestehen Sie die Brühe einen Tag in einer Thermoskanne. Weitere Belastung und nehmen Sie 3 mal am Tag. Es ist wichtig, dies eine Stunde vor den Mahlzeiten zu tun. Sie können Yarrow für einen Monat verwenden, aber nicht mehr. Machen Sie eine kurze Pause, um den Magen nicht zu beschädigen.

Wermut Blätter

Wermut wird in Medikamenten gegen viele Krankheiten verwendet. Wenn Gastritis in Form von Tee verwendet wird - ein Teelöffel Gras ist in einer Tasse bedeckt und mit kochendem Wasser gegossen. Gebrauche es 15 Minuten und benutze nicht alles auf einmal, sondern eine Tasse den ganzen Tag. Kann auch als Pulver verwendet werden. Es wird 3 Gramm 3 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. In großen Mengen wird es zu einem Gift für den Körper, also übertrage die Dosierung auf keinen Fall.

Kann Gras Gastritis heilen?

Es ist unmöglich, Gastritis mit Heilkräutern vollständig loszuwerden. Trotz der Tatsache, dass sie sich positiv auf den Körper auswirken, sind einige Kräuter allein nicht genug.

Zuerst muss der Patient eine strenge Diät einhalten. Zweitens ist es wichtig, die Ursache der Krankheit zu behandeln, sonst sind die Kräuter einfach wirkungslos. Normalerweise wird dieses Problem mit Hilfe von Medikamenten gelöst.

Welche Kräuter werden gegen Gastritis behandelt?


Gräser mit Gastritis sollten mit Vorsicht verwendet werden. Sie können sowohl Nutzen als auch Schaden bringen. Bevor Sie Kräutersud trinken, müssen Sie einen behandelnden Gastroenterologen konsultieren. In diesem Artikel werden wir die beliebtesten Kräuter, die bei der Behandlung von Gastritis verwendet werden, betrachten.

Welche Pflanzen können verwendet werden?

Kräuter mit Gastritis sind nur eine zusätzliche Behandlungsmethode. Sie müssen mit Diät und medikamentöser Therapie kombiniert werden.

Bei Gastritis können folgende Pflanzen zur Behandlung verwendet werden:

  • Aloe;
  • Hagebutten;
  • Sanddorn;
  • Schafgarbe;
  • Schöllkraut;
  • Wermut;
  • Hafer;
  • Sellerie;
  • Minze;
  • Johanniskraut;
  • Wegerich;
  • Iwan-Gras;
  • Sauerampfer.

Weiter werden wir die Wirkung und Vorbereitung jeder dieser Pflanzen im Detail betrachten und Empfehlungen für die Verwendung geben.

Aber Sie müssen die endgültige Entscheidung über die Einnahme dieser Volksmedizin nur nach Rücksprache mit einem Arzt akzeptieren.

Schafgarbe

Schafgarbe kann verwendet werden, um jede Art von chronischer Gastritis zu behandeln. Es ist geeignet für die Behandlung von Gastritis mit erhöhter, normaler und niedriger Säure. Schafgarbe ist ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel. Es wird auch für Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms verwendet. Schafgarbe ist für schwangere Frauen und stillende Frauen kontraindiziert.

Um eine Abkochung von Schafgarbe vorzubereiten, musst du:

  1. ein Esslöffel Kräuter gießen 250 ml kochendes Wasser;
  2. bedecken Sie es und lassen Sie es für 30-40 Minuten brauen;
  3. dann durch ein Sieb oder Gaze abseihen.

Auch kann es ein Teil der medizinischen Gebühren für die Behandlung von Gastritis sein. Nehmen Sie Brühe mit yerrower Sie müssen 60-80 ml dreimal täglich vor dem Essen.

Wenn Sie Schafgarbe nehmen, ist es möglich, eine allergische Reaktion zu entwickeln, die sich als Ausschlag und Juckreiz der Haut äußern kann.

Himmlisch

Reinheit ist bei der Entwicklung von chronischer atrophischer Gastritis wirksam. Auch kann Schöllkraut für Magengeschwüre verwendet werden. Er hat eine Antikrebseigenschaft und kann den entzündeten Schleim vor der Entwicklung von bösartigen Tumoren schützen. Das Schöllkraut kann alleine verwendet werden, oder es kann Teil der Kräuterkollektion sein.

Um Tee mit Schöllkraut zu machen, gieße einen halben Esslöffel Kraut mit kochendem Wasser. Sie können es mit Minze kombinieren. Um Tee mit Schöllkraut und Minze zu trinken, sollte 3 mal täglich ein halbes Glas nach dem Essen eingenommen werden.

Sie können auch Schölleinsaft in Kombination mit Knoblauchsaft verwenden. Knoblauch mit Gastritis sollte mit Vorsicht verwendet werden. Saft Schöllkraut und Knoblauch für Gastritis sollte mit Honig in einem Verhältnis von 1: 1: 4 genommen werden. Außerdem können Sie dort Butter hinzufügen.

Wermut

Wermut kann mit reduziertem Säuregehalt des Magensaftes verwendet werden. Es stimuliert die Arbeit des gesamten Verdauungssystems. Auf den Geschmack, Wermut ein wenig bitter, und Honig kann dem Tee oder Zucker hinzugefügt werden.

Für Tee mit Wermut:

  1. nimm einen Teelöffel getrocknetes Gras;
  2. gießen Sie es 500 ml kochendes Wasser;
  3. Abdeckung;
  4. nach 20 Minuten Belastung.

Nehmen Sie Wermut in dieser Form, Sie benötigen 50 ml für eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit. Der Kurs der Wermutbehandlung ist 3-4 Wochen.

Sie können die Droge Alkoholtinktur auf Wermut verwenden. Es sollte 4-5 Tropfen nehmen, sie in einem Glas warmem kochendem Wasser auflösen.

Beachten Sie, dass Wermut kontraindiziert ist, wenn

  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Nierenerkrankungen.

Außerdem ist Wermut nicht für Leute, die ein Auto fahren, zu empfehlen.

Wenn sich eine Überdosis Wermut entwickelt:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Unterdrückung des Bewusstseins;
  • Nierenschäden.

Hafer ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Entzündungsprozessen, die nicht nur in der Magenschleimhaut, sondern auch in der Speiseröhre auftreten.

Hafer kann loswerden:

  • Gefühle von Sodbrennen;
  • lindern Schmerzsyndrom;
  • die Verdauung verbessern.

Sie können Hafer für jede Art von Gastritis nehmen.

Zur Vorbereitung ist es notwendig:

Hacken Sie Hafer in einem Mixer.

  1. hacken Hafer in einem Mixer;
  2. dann sollte 1 Esslöffel Hafer mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden;
  3. und stelle diese Flüssigkeit auf ein Dampfbad;
  4. wenn Sie sehen, dass die Brühe eine schleimige Konsistenz erworben hat, entfernen Sie sie aus dem Bad;
  5. Anstelle von Wasser kann Hafer mit heißer Milch gegossen werden.

Nehmen Sie drei Esslöffel Hafer Dekokt 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Sellerie

Sellerie ist für die Behandlung von chronischer Gastritis mit einer verringerten Säuregehalt des Magensaftes indiziert. In seiner Zusammensetzung enthält Sellerie ätherische Öle, die die sekretorische Aktivität der Nahrungsdrüsen stimulieren und die Produktion von Magensaft stimulieren.

Die Verwendung von Sellerie mit Gastritis mit hohem Säuregehalt ist kontraindiziert und kann zu einer Verschlimmerung der Entzündung der Magenschleimhaut führen.

Für die Vorbereitung wird benötigt:

  1. Mische die Selleriewurzel in einem Mixer;
  2. gieße 500 ml Wasser;
  3. zum kochen bringen.

Trinken Sie diese Brühe Sie brauchen zwei Esslöffel vor dem Essen 3 mal am Tag.

Sie können auch Selleriesaft trinken. Es sollte 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Selleriesaft kann mit Wasser verdünnt oder zu Lebensmitteln gegeben werden.

Wenn Sie nach der Einnahme von Sellerie Übelkeit, Sodbrennen, Magenschmerzen haben, ist es besser, den Gebrauch zu widerrufen.

Minze wird verwendet, um Entzündungen von der Magenschleimhaut zu lindern. Es ist wirksam bei erhöhter Säure des Magensaftes. Minze kann alleine oder in Kombination mit Johanniskraut, Iwangras und Schafgarbe in der Kräuterkollektion verwendet werden.

Minze sollte vorsichtig für Menschen, die ein Auto fahren, verwendet werden, da es eine beruhigende und hypnotische Wirkung hat.

In Kombination mit Johanniskraut wirkt es antiseptisch und entzündungshemmend auf den Magen.

Um Tee mit Minze zu machen, können Sie seine trockenen Blätter verwenden, oder in einer Apotheke in einer verpackten Form kaufen.

  1. 1 Teelöffel oder 1 Pint Minze gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser;
  2. Lass diesen Tee kühl werden.

Um Tee mit Minze zu trinken, ist es möglich, auf 100 ml 2 mal täglich vor dem Essen. Am Abend können Sie dem Tee mit Minze 1 Teelöffel Butter und Honig hinzufügen.

Johanniskraut

Johanniskraut ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Gastritis. Johanniskraut lindert Entzündungen des Magens, hilft im Kampf gegen die Helicobacter pylori-Infektion, stellt die natürliche Darmmikroflora wieder her. Johanniskraut gilt als eines der stärksten antiseptischen Naturheilmittel.

Tee mit Johanniskraut ist sehr einfach zubereitet. 1 Esslöffel Gras sollte ein Glas mit kochendem Wasser gegossen werden, und lassen Sie sie brauen. Sie müssen diesen Tee 3 Mal am Tag nach dem Essen trinken.

Auch Johanniskraut ist ein Teil der medizinischen Gebühren. Es ist gut mit Minze und Weidengras kombiniert.

Wegerich

Wegerich wirkt heilend auf die Magenschleimhaut. Für medizinische Zwecke sollte Wegerich weg von der Straße gesammelt werden, da seine Blätter Schmutz und Autoabgase aufsaugen. Wegerich ist am wirksamsten bei Gastritis mit geringem Säuregehalt.

Um Tee mit Wegerich zu machen, gießen Sie 1 Esslöffel seiner trockenen zerkleinerten Blätter mit einem Glas kochendem Wasser. Sie müssen 50 ml jede 15 Minuten vor dem Essen trinken.

Wegerich kann mit einer Heckenrose kombiniert werden. Hagebutte mit Gastritis ist bei niedriger oder normaler Säure angezeigt. Trinken Brühe mit Wegerich und Hund Rose ist auch vor den Mahlzeiten dreimal täglich notwendig. Darin können Sie einen Teelöffel Pflanzenöl hinzufügen.

Ivan Tee

Iwangras (Ivan tea) ist ein altes Heilmittel, das bei der Behandlung von chronischen Magenentzündungen eingesetzt wird. Ivan Tee hat in seiner Zusammensetzung Aminosäuren und ätherische Öle, die zur Beseitigung des Entzündungsprozesses beitragen und die Verdauung wiederherstellen.

In ähnlicher Weise ist Ivan Grass wirksam bei der Behandlung von:

  • peptische Ulkuskrankheit;
  • erhöhte Begasung im Darm;
  • Dysbiose.

Um die Brühe vorzubereiten, sollten Sie einen Teelöffel Iwangras mit einem Glas kochendem Wasser übergießen und 2 Stunden ziehen lassen. Sie können es dreimal täglich vor dem Essen mit einem halben Glas trinken.

Es kann mit verschiedenen Kräutern, wie Minze und Johanniskraut, kombiniert werden und mit ihnen Kräuterpräparate kochen.

Sauerampfer

Sauerampfer kann mit reduzierter Säure des Magensaftes verwendet werden. Sauerampfer ist selbst sauer und stimuliert die Sekretion der Nahrungsdrüsen. Mit erhöhter Säure ist es verboten, da es eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen kann. Sauerampfer kann dem Essen hinzugefügt werden, oder um davon einen Tee oder eine Abkochung vorzubereiten.

Esslöffel Sauerampfer mit 500 ml kochendem Wasser auffüllen. Trinken Sie einen solchen Sud von 50 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Sie können einen Teelöffel Pflanzenöl hinzufügen. Dank Öl verbessern sich Verdauung und motorische Fähigkeiten.

Sauerampfer kann der Sammlung hinzugefügt werden und zusammen mit Wermut und Wegerich verwendet werden.

Wenn nach der Einnahme Sodbrennen und Bauchschmerzen auftreten, sollte der Sauerampfer gestoppt werden.

Aloe mit Gastritis wird bei der Behandlung jeder Form dieser Krankheit verwendet. Aloe-Saft fördert die Heilung und Wiederherstellung von Geweben, hat Anti-Tumor-Wirkung, lindert Schmerzen, Sodbrennen und Entzündungen.

Aloe mit Gastritis kann als Saft verwendet werden. Vor dem Essen 10 Tropfen Aloe-Saft trinken. Sie können Pflanzenöl oder Honig hinzufügen.

Sanddorn

Sanddorn mit Gastritis wird verwendet, um die Magenschleimhaut zu heilen. Sanddornöl wird in jeder Apotheke verkauft und ist ein erschwinglicher medizinischer Wirkstoff.

Sanddornöl sollte einen Teelöffel nach dem Essen 3 mal am Tag getrunken werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Monat.

Kombinationen von Kräutern


Die Apotheke verkauft Fertigkräuter zur Behandlung von Magenschleimhautentzündungen. Auch können Sie die Sammlung selbst vorbereiten, indem Sie die Kräuter auswählen, die durch die Wirkung auf den Magen kombiniert werden.

Verschiedene Kräuter haben unterschiedliche Wirkungen auf die Magenschleimhaut. Zum Beispiel reduziert Minze die Sekretion von Magensaft und Sellerie stimuliert und intensiviert. Pflanzen können einzeln verwendet oder in Sammlungen kombiniert werden.

Die Behandlung der chronischen Gastritis mit Volksmedizin sollte nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Kräuter für Gastritis

Gastritis ist die Bildung eines entzündlichen Prozesses in der Magenschleimhaut. Der Hauptgrund für sein Auftreten ist die pathologische Wirkung von Helicobacter pylori-Bakterien. Die Krankheit äußert sich durch eine große Anzahl von unangenehmen Symptomen, die auf verschiedene Arten beseitigt werden können, einschließlich der Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln.

In den meisten Fällen wird einer medikamentösen Therapie der Vorzug gegeben. Nicht alle Patienten wissen jedoch, dass eine länger andauernde Einnahme von Medikamenten die geschädigte Schleimhaut weiter schädigen kann. Aus diesem Grund raten Ärzte zur Behandlung von Gastritis mit Kräutern.

Dennoch sollten sich Patienten daran erinnern, dass es möglich ist, die Rezepte der traditionellen Medizin nur nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt zu verwenden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass eine Person möglicherweise nicht das Vorhandensein einer individuellen Intoleranz der einen oder anderen Komponente der pflanzlichen Gebühren bekannt ist. Darüber hinaus kann nur ein Gastroenterologe die Dosis verschreiben in der Verwendung von Heil Getränken gefolgt werden, weil die chronische Verabreichung einer Pflanze unerwünschte Wirkungen entfalten kann.

Auch vor der Anwendung von Vorschriften der alternativen Medizin, Patienten müssen sicherstellen, dass die Säure der Gastritis. Es gibt einige Kräuter, die im chronischen Verlauf einer solchen Krankheit verboten sind, aber in Fällen von akuter Diagnose gelöst werden können.

Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt

Bei einem solchen Krankheitsverlauf tritt eine hohe Sekretion von Salzsäure auf, die die Schleimhaut negativ beeinflusst. Aus diesem Grund umfassen die Komponenten der Kräuterkollektion für Gastritis mit hohem Säuregehalt solche Komponenten, die darauf abzielen, ihre Sekretion zu neutralisieren und zu verringern. Pflanzen müssen notwendigerweise eine einhüllende und adstringierende Wirkung haben.

Es gibt viele solcher Zutaten, aber in den Rezepten der traditionellen Medizin findet man oft:

  • Kamille und Calendula;
  • Löwenzahnblüten und Wegerichblätter;
  • Johanniskraut und Pfefferminze;
  • ein Hunderttausendstel und ayr;
  • Wollgras und Spray;
  • Vogel Bergsteiger und Uhr.

Oft werden diese Kräuter und Pflanzen verwendet, um zu Hause medizinischen Tee herzustellen. Um das zu tun, kannst du sie einfach stehlen, mit kochendem Wasser übergießen oder sie in einem Wasserbad kochen. Danach wird das Getränk gefiltert, mit warmem Wasser verdünnt und mehrmals täglich vor jeder Mahlzeit eingenommen.

Obwohl die Tees und Abkochungen positive Effekte sind, ist es am besten, sie nicht im Fall eines schweren Verlaufs der Krankheit zu verwenden, in denen es Abweichungen in der Auskleidung des betroffenen Organs sind. Ein Beispiel ist die erosive Gastritis, bei der sich nicht nur der Entzündungsprozess entwickelt, sondern auch Erosion auftritt.

Um die Konzentration von Salzsäure zu reduzieren, ist es am besten, die folgenden Kräuterpräparate für Gastritis zu verwenden:

  • Magen-Gebühr, dass kombiniert Calendula, Kamille, Kochbanane, Schachtelhalm, Rhizom, trockenen Mais Seide, ewig Blume, Melisse, Pfefferminze und Schafgarbe, Fenchelsamen, Brennnesselblätter und Johanniskraut. Diese Mischung muss auf heißem Wasser gebrüht werden. Für einen Liter kochendes Wasser müssen Sie vier Esslöffel dieser Sammlung nehmen. Bestehen Sie darauf, dass die resultierende Brühe für drei Stunden benötigt wird. Danach ist das Medizingetränk gebrauchsfertig. Trinken Sie es vor den Mahlzeiten, vorzugsweise für eine halbe Stunde;
  • Grundgebühr. Um es vorzubereiten, benötigen Sie - Sumpfschweine, Birkenblätter, getrocknete Blüten von Ringelblume und Kamille, Wermut und Schafgarbe. Mischen Sie diese Zutaten, nehmen Sie zwei Esslöffel der Mischung und gießen Sie sie mit einem Liter heißem Wasser. Danach sollte die Brühe zwei Stunden lang infundieren und dann abseihen. Sie können ein solches Getränk nach dem Essen konsumieren, vorzugsweise zwei Stunden später;
  • einfache Sammlung. Um es zu Hause zu machen, müssen Sie eine Mischung aus Kamille und Lakritz, Fenchel und Minze vorbereiten. Alle Kräuter werden zu gleichen Teilen aus einem Esslöffel genommen. Dann eine kleine Handvoll der resultierenden Mischung heißes Wasser gießen und für drei Stunden ziehen lassen. Die Infusion ist nur nach dem Essen nötig.

Wenn der Fluss von Gastritis mit einer hohen Konzentration an Chlorwasserstoffsäure Gastroenterologen empfiehlt solche Brühe über einen bestimmten Zeitraum zu verwenden, die für jeden Patient individuell sein werden. Dieser Kräutertees kann nicht nur helfen loswerden Symptome der Krankheit zu bekommen, sondern auch das Auftreten von Exazerbationen bei chronischer Gastritis zu verhindern.

Behandlung von Gastritis mit geringer Säure

Der Fluss der Gastritis mit einer geringen Produktion von Magensaft wird oft in chronischer Form beobachtet, weil es keine so starke Manifestation von Symptomen verursacht. Bei einer Verschlimmerung der Gastritis empfiehlt es sich jedoch, Kräuterpräparate zu verwenden, die die Geschwindigkeit der Salzsäure normalisieren.

Zutaten solcher medizinischen Getränke sind:

  • Schafgarbe und Aloe;
  • Wermut und Tausendgüldenkraut;
  • Birkenknospen und Preiselbeerblätter;
  • Löwenzahn und Eleutherococcus;
  • Kreuzkümmel und Johanniskraut;
  • Kamille und Trifol;
  • Minze und Ringelblume.

Einige der oben genannten Kräuter und Pflanzen sind in pflanzlichen Rezepten bei erhöhter Säure gefunden. Dies bedeutet nur, dass solche Komponenten universell sind, weshalb sie für jede Art von Entzündung der Magenschleimhaut verwendet werden können.

Die traditionelle Medizin ist reich an verschreibungspflichtigen medizinischen Getränken mit Magengastritis mit niedrigem Säuregehalt, zu denen gehören:

  • Minze, Salbei, Kamille, Wermut und Schafgarbe. Diese Kräuter müssen in gleichen Anteilen gemahlen und gemischt werden. Zwei Teelöffel dieser Mischung werden in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen, danach wird eine halbe Stunde lang darauf bestanden und filtriert. Sie können diese Abkochung dreimal am Tag trinken. Dieses Getränk zielt darauf ab, die Produktion von Magensaft zu stimulieren, den Appetit zu erhöhen, und hat auch eine entzündungshemmende und einhüllende Wirkung;
  • Rosmarin und Minze. Diese Mischung wird mit einem Liter kochendem Wasser ausgegossen und besteht für zwei Stunden. Nehmen Sie die Infusion dreimal täglich für ein Glas ein. Dieses Getränk verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts;
  • Samen von Dill, Tausendgüldenkraut, Wegerich und Marshmallow. Die gesamte Sammlung wird in einem Liter Wasser gebraut und etwa zwanzig Minuten lang gebrüht. Infusion sollte zwei Esslöffel vor dem Essen getrunken werden. Der Verlauf einer solchen Behandlung dauert drei Wochen;
  • Wurzel und Löwenzahnblume. Sie werden zerkleinert und mit kaltem Wasser gegossen, danach wird sie 10 Minuten lang gekocht, abgekühlt und filtriert. Sie können dieses Getränk nur bei Raumtemperatur trinken.

Dies sind nur die wichtigsten Rezepte für Kräutertees, Abkochungen und Infusionen, die für einen ähnlichen Verlauf der Gastritis zugelassen sind. Sie alle zielen darauf ab, die Sekretion von Magensaft zu steigern und wirken umhüllend.

Dill und Wermut mit Gastritis

Behandlung mit Kräutern für Gastritis bedeutet auch die Verwendung von Dill, der ein unverzichtbarer Helfer bei der Beseitigung dieser Krankheit ist. Es hilft nicht nur, die Intensität der klinischen Manifestationen der Krankheit zu reduzieren, sondern verhindert auch den Übergang von Gastritis zu erosiver Form.

Aufgrund der Tatsache, dass Dill eine große Anzahl von Vitaminen und Nährstoffen enthält, verbessert es den Appetit, entlastet den Körper von Giftstoffen und hilft, die erhöhte Gasproduktion loszuwerden.

Bei solch einer Krankheit, unabhängig von erhöhter oder verminderter Sekretion von Salzsäure, wird empfohlen, Tee aus dieser Pflanze oder vor dem Trinken einer Abkochbrühe auf der Basis von Fenchelsamen zu trinken.

Wermut hat seinerseits entzündungshemmende und wundheilende Wirkungen, weshalb es nicht verboten ist, auf seiner Basis medizinische Getränke zu trinken. Tees und Abkochungen aus einer solchen Pflanze können nicht nur aus Blättern, sondern auch aus Wermutpulver hergestellt werden. Sie sollten unbedingt vor dem Essen getrunken werden.

Nebenwirkungen von Kräutern

Wie jede andere Medizin können Kräuter, wenn sie in großer Zahl zu Hause verwendet werden, Nebenwirkungen haben. Zu den Pflanzen, die sie verursachen, kann zugeschrieben werden:

  • Johanniskraut und Scharlach - sie verursachen eine Verengung der Blutgefäße, was zu einer Blutdrucksenkung führt;
  • Wermut - bei längerem Gebrauch kann Anfälle oder Halluzinationen verursachen;
  • Lakritze - fördert die Erhöhung des Blutdrucks und das Auftreten von Schwellungen;
  • Schafgarbe - kann zu schweren Schwindelanfällen, Hautausschlag und Blutdruckabfall führen.

Es ist strengstens inakzeptabel, jede Kräuterkollektion zu Hause während der Geburt des Kindes oder während des Stillens des Babys zu verwenden.

Aus diesen Gründen kann nur der behandelnde Arzt die Kräuter für die Behandlung von Gastritis verschreiben.