logo

Wie man sich auf die Kolonoskopie des Darms durch die Festung vorbereitet

Koloskopie Bowel - eine Methode des Darm Diagnose von Krankheiten, in dem der Anus Endoskop eingeführt wird, die eine visuelle Inspektion der Darmwand durchführen kann und ihr Aussehen und Funktionsstatus zu bewerten. Die Koloskopie ist in der Liste der vorgeschriebenen Prozeduren innerhalb des primären Diagnose-Komplexes enthält, die bei Verdacht auf Colitis ulcerosa, Autoimmundarmerkrankung und Tumor Prozesse in der Schleimhaut des Dickdarms (einschließlich Darmkrebs) ernannt werden. In einigen Fällen wird eine Koloskopie für Hämorrhoiden und Proktitis angegeben - Erkrankungen des Enddarms, die der distale Teil des Dickdarms ist.

Vorbereitung auf Darmspiegelung durch Fortrans

Das Verfahren der endoskopischen Untersuchung des Darms ist nicht am angenehmsten, aber der Patient sollte keine Schmerzen geäußert haben. Erlaubt ein leichtes Unbehagen, ein Gefühl von Raspiraniya und Schwere verbunden mit der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Dickdarm. Um Komplikationen im Zusammenhang mit dem Verfahren zu vermeiden und die Genauigkeit der Ergebnisse zu verbessern, Es ist wichtig, sich auf das Studium vorzubereiten. Vorbereitung für die Koloskopie umfasst eine spezielle Diät, mechanische Reinigung des Darms und Einnahme von Abführmittel auf Salzbasis. Das beliebteste Medikament dieser Gruppe, das in der Diagnostik von Darmerkrankungen weit verbreitet ist, ist Fortrans.

Vorbereitung der Fortran-Lösung

Was ist das für eine Vorbereitung?

Fortrans ist ein Arzneimittel in Form eines Pulvers, das zur Herstellung einer Salzlösung verwendet wird. Durch pharmakologische Eigenschaften purgative Formulierung bezieht sich auf Arzneimittel und in der chirurgischen Praxis für die Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe, und als Hilfsmittel in komplexe Aktionen erforderlich, bevor diagnostischer Verfahren, beispielsweise Bariumeinlauf, Kolonoskopie oder Sigmoidoskopie verwendet.

„Fortrans“ Das Pulver hatte weiße Farbe, leicht löslich in Wasser und anderen Flüssigkeiten in gelöster Form hat einen starken salzigen Geschmack. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist ein abführender Mischung Macrogol Normalisieren Stuhl Darmmotilität und Kot Evakuierungs reflexes der Wiederherstellung und die Menge und die Konsistenz der Speisebrei regulierend - teilweise verdaute Nahrung gemischt mit Galle, epithelialen Zellen, Bakterien und Darmsäften. Salzbestandteile in der Zubereitung sind Hilfsstoffe.

Gebrauchsanweisung

Die Wirkung des Arzneimittels wird durch Zurückhalten von Wassermolekülen und Erhöhen des osmotischen Drucks erreicht. Die fäkalen Massen, die die Flüssigkeit aufnehmen, nehmen an Volumen zu, werden weicher und lassen sich leichter aus dem Darm unter Einwirkung der peristaltischen Wellen der Darmwände entfernen. Salze, die Teil der "Fortrans" sind, stören das Elektrolytgleichgewicht und die Austrocknung.

Wie nehme und züchte ich?

Das Pulver "Fortrans" ist in Beuteln verpackt, die jeweils 64 g Wirkstoff enthalten. Diese Dosis wird für 15-20 kg Körpergewicht einer Person berechnet, dh ein Patient, dessen Gewicht 70 kg beträgt, benötigt 4 Beutel (dies ist ein Paket). Verdünnen Sie das Produkt mit einer Menge von 1 Liter Wasser pro 1 Beutel Pulver. Wenn die individuelle Dosis für eine Person 4 Packungen ist, sollte sie 4 Liter der fertigen Lösung haben. Das Medikament kann sofort in einem großen Behälter verdünnt werden oder jeden Liter separat vorbereiten.

Trinken Sie die Lösung in kleinen Portionen, um keinen übermäßigen Reflex zu verursachen. Die optimale Anwendung ist 200-300 ml Lösung alle 15-20 Minuten. Um das Pulver zu verdünnen, verwenden Sie nur Wasser bei Raumtemperatur ohne Gas.

Beratung! Die fertige Lösung hat einen sehr spezifischen Salzgeschmack, aufgrund dessen viele die Medikation unterbrechen. Dies kann nicht getan werden. Um Beschwerden zu reduzieren, können Sie sauren Fruchtsaft (zum Beispiel Orangensaft) in die Lösung geben. Der Geschmack wird auch nicht so stark empfunden, wenn Sie die Lösung durch einen Strohhalm trinken.

Wenn das Verfahren für den Morgen geplant ist

Wenn die Kolonoskopie des Darms in den Morgenstunden (vor 12.00 Uhr) geplant ist, sollte die Rezeption von "Fortrans" am Vortag gegen 17.00 Uhr beginnen. Für 1 Stunde müssen Sie 1 Liter der vorbereiteten Lösung trinken. Die letzte Darmentleerung sollte etwa 2 bis 2,5 Stunden nach der letzten Dosis erfolgen. Der Inhalt des Darms sollte in Form von reinem Wasser ohne Kot sein.

Die letzte Mahlzeit um 14 Uhr (oder 3 Stunden vor dem Start von Fortrans) sollte aus leichten Nahrungsmitteln bestehen, die keinen Stress auf den Verdauungstrakt ausüben und nicht zur Gasbildung und Schwellung beitragen. Es kann Milchbrei, ein Omelett, ein Gemüseauflauf mit einem Fleischsoufflé sein. Aus Kohl, Erbsen, kohlensäurehaltige Getränke müssen verworfen werden.

Wenn die Umfrage nach dem Mittagessen durchgeführt wird

In diesem Fall wird die Darmreinigung in 2 Stufen durchgeführt. Die notwendige Menge des Medikaments muss in zwei Teile geteilt werden. Die erste Phase beginnt am Vorabend des Verfahrens. Nach 2-3 Stunden nach dem Essen sollten Sie die Hälfte der verordneten Dosis Fortrans trinken (normalerweise 2 Liter der fertigen Lösung). Danach wird empfohlen, bis zum nächsten Tag kein Essen mehr zu geben.

Wie bereite ich mich auf eine Koloskopie vor?

Die zweite Hälfte (die restlichen 2 Packungen) sollte am Morgen, von ungefähr 7 bis 8 Stunden getrunken werden. Die geschätzte Zeit ist verkratzt, wenn man bedenkt, dass die Medikation 3-4 Stunden vor der Untersuchung abgeschlossen sein sollte, dh wenn die Koloskopie für 15 Stunden des Tages geplant ist, müssen Sie die letzte Portion der Lösung vor 11 Uhr trinken.

Kontraindikationen und Verträglichkeit des Medikaments

Wenn Sie die Rückmeldungen des Patienten zur Portabilität von Fortrans studieren, können Sie daraus schließen, dass die meisten Menschen Nebenwirkungen in Form von schwerer Übelkeit und sogar Erbrechen haben. Oft ist eine solche Reaktion mit dem spezifischen Geschmack der hergestellten Lösung verbunden, aber in einigen Fällen kann es eine individuelle Reaktion auf die Komponenten der Zubereitung sein. Wenn diese Erscheinungen nach der Aufnahme 1-2 Liter der Lösung nicht gehen, so soll von der weiteren Nutzung verworfen werden. Die Patienten sollten auch berücksichtigen, dass vor dem Hintergrund der Verwendung von "Fortrans" Blähungen auftreten können, die mit einem Gefühl von Bersten und Überfüllung einhergehen.

Eine solche Reaktion wird als normal betrachtet und ist mit einem großen Volumen des fertigen Produkts verbunden, das in relativ kurzer Zeit verbraucht werden muss. Unannehmlichkeit sollte 2-3 Stunden nach der letzten Dosis vollständig durchlaufen werden. Wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, den behandelnden Arzt zu informieren, der über die Möglichkeit entscheidet, das Verfahren durchzuführen.

Wichtig! Vor dem Hintergrund der „Fortrans“ und andere Abführmittel, die Macrogol umfassen, wurde es einige Fälle von schweren allergischen Reaktionen aufgezeichnet, zeigen Hautausschlag, Juckreiz, und Broncho laringospazmom. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion können lokale oder generalisierte Schwellungen im Zusammenhang mit Flüssigkeitsretention im Körper auftreten. Bei 0,4% der Patienten wurden anaphylaktische Reaktionen diagnostiziert.

Wer sollte Fortrans nicht nehmen?

Das Medikament ist nur zur Verwendung bei erwachsenen Patienten und Jugendlichen über 15 Jahren geeignet, da keine Daten zur Sicherheit der Anwendung von Fortrans bei kleinen Kindern vorliegen. Kontraindikationen für die Ernennung von Abführmitteln auf der Basis von Macrogol sind:

  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Austrocknung des Körpers (Dehydratation);
  • bösartige Darmerkrankung (jede seiner Abteilungen);
  • ausgedehnte Läsion der Schleimhaut des Dick- oder Dünndarms;
  • eine Obstruktion eines Darms.

Es ist notwendig, die Gebrauchsanweisung klar zu befolgen. Andernfalls können Nebenwirkungen auftreten

Assignment „Fortrans“ nicht für Patienten empfohlen, die vorher allergische Reaktionen oder schlechte Toleranz von Polyethylenglykol wurden identifiziert, da die Wirkstoffzubereitung - Macrogol - ist ein hochmolekulares lineares Polymer.

Drogenanaloga

Es gibt viele Analoga (pharmazeutische Äquivalente) von Fortran, aber es ist unmöglich, die verschriebenen Medikamente ohne Rücksprache mit dem Arzt zu ersetzen, da sie sich in der Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen unterscheiden können. Wenn eine Person aus irgendeinem Grund nicht von Fortrans geklärt werden kann (zum Beispiel mit einem ausgeprägten Brechreiz), können Sie andere Medikamente aus der Gruppe der Abführmittel verwenden, die in der Tabelle unten aufgeführt sind.

Tabelle. Analoga der Droge "Fortrans".

Wie richtig auf eine Koloskopie mit der Hilfe von Fortrans vorzubereiten?

Die Methode wird auch für die Auswahl einer Biopsie für Forschung und therapeutische Manipulationen verwendet:

  • für die Entfernung von nachgewiesenen gutartigen Tumoren;
  • für die Polypotomie;
  • um Darmbluten zu stoppen;
  • zum Entfernen von Fremdkörpern;
  • zur Rekanalisation von Darmstenosen.

Die Prozedur wird mittels einer Glasfasersonde durchgeführt, die direkt durch den Anus in den Darm des Patienten eingeführt wird.

Die Prinzipien der Vorbereitung für das Verfahren einer Koloskopie

Der informative Erfolg der Studie hängt ganz von der richtigen Darmvorbereitung ab, also von der Wirksamkeit ihrer Reinigung. Eine unzureichende Entleerung des Darmes erschwert in der Regel die endoskopische Untersuchung der Schleimhautoberfläche, was zu einer Hypodiagnose führen kann, die zu Fehlern mit tragischen Folgen führt. Bereits drei Tage vor der Endoskopie verweigert der Patient die Aufnahme von Lebensmitteln und Lebensmitteln, die mit Ballaststoffen gesättigt sind, wie:

  • Beeren und Früchte;
  • Gemüsegerichte und frisches Gemüse;
  • Gerichte aus Hülsenfrüchten;
  • Getreide aus Getreide;
  • Pilze in irgendeiner Form;
  • Schwarzbrot;
  • Roggenbrot.

Die Diät beschränkt sich auf Brühen, gekochtes und gedämpftes Fleisch, Fisch und Huhn, in kleinen Mengen sind Käse, Butter, Backwaren aus Weißmehl erlaubt.
Patienten mit stabiler Verstopfung sollten weiterhin die üblichen Abführmittel einnehmen, eine Dosis, die in diesen Tagen wünschenswert ist.

Achtung bitte!
Vorbereitung für das Verfahren sollte vom Arzt nach einer vorläufigen Untersuchung des Patienten ernannt und überwacht werden. Unkontrollierte Selbstaufnahme eines Lavendels kann zu Komplikationen führen.

Fortrans-Werkzeug

Fortrans ist ein Präparat auf der Basis von Macrogol, einem isoosmolaren Lavendel, der dazu bestimmt ist, das Darmlumen vollständig vom Stuhl zu befreien und für die endoskopische Untersuchung vorzubereiten. In diesem Fall wird die Fähigkeit des Arzneimittels genutzt, eine Wasserstoffbindung mit H2O-Molekülen einzugehen. Durch Wasser gebunden, hält Fortrans sie im Lumen des Darms. Wasser, das den Kot signifikant verdünnt, erhöht das Volumen des Stuhlgehalts des Darms stark und liefert dadurch eine wirksame abführende Wirkung.

Das Medikament ist indifferent, nicht im Blut absorbiert, nicht im Körper metabolisiert und vollständig mit Kot ausgeschieden. Durch die Kombination des Makrogols mit Elektrolyten in seiner Zusammensetzung ergibt Forlax in der Verdünnung eine isoosmolare Lösung, deren Verwendung keine Störungen durch Wasserelektrolyte verursacht. Der Nachteil des Medikaments ist die Rückseite der Isoosmolarität seiner Lösung - ein ausreichend großes Volumen (3 - 4 Liter), belastend für Patienten bei der Verwendung. Die lasziven Mittel von Fortrans sind kontraindiziert:

  • mit individueller Überempfindlichkeit;
  • mit schwerer Dehydratation;
  • bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz;
  • bei allen Krankheiten mit erheblichen Schäden der Darmschleimhaut einhergehend;
  • bei Verdacht auf Darmverschluss;
  • in Kindern verwenden.

Empfehlungen für den Einsatz

In der Apotheke enthält FORTRANS 4 Beutel mit der Droge.

  • Der Inhalt jedes Beutels wird mit einem Liter Wasser gelöst.
  • Kontraindizierte Verwendung für die Verdünnung von Sodawasser.
  • Die vorbereitete Lösung muss mindestens Raumtemperatur haben.
  • Trinken Sie es langsam, Schlucke, Portionen von 200 ml pro Viertelstunde.
  • Bei einem Körpergewicht des Patienten von nicht mehr als 80 kg reicht es, 3 Beutel zu verwenden.
  • Bei einem größeren Körpergewicht werden alle 4 Beutel verwendet.

Um die Aufnahme einer großen Menge von Abführmittel zu erleichtern und den Geschmack des Medikaments zu erweichen, wird empfohlen, die Lösung mit einem Schluck sauer geklärter Säfte zu trinken, Sie können eine Zitrone ergreifen.

Vorsicht: Wenn Übelkeit auftritt, FORTRANS kurzzeitig absetzen. Normalerweise sind 30 Minuten zur Wiederherstellung des Wohlbefindens ausreichend.

Vorbereitung für die Koloskopie von Fortrans

Das Schema für die Einnahme eines Lavendels hängt vom Zeitpunkt der Untersuchung ab. Wenn der endoskopische Eingriff für den Morgen geplant ist, beginnt die Vorbereitung fast einen Tag vor der Studie:

  • um 14.00 Uhr. der Patient isst ein leichtes Mittagessen, das Brühe, Saft oder Tee einschließt;
  • um 16.00 Uhr. es ist notwendig, mit der Einnahme von 1 Portion Fortrans, d. h. 1 Liter verdünntes Produkt, zu beginnen;
  • um 17.00 Uhr empfange die zweite Portion;
  • um 18.00 Uhr. empfange die dritte Dosis;
  • um 19.00 Uhr. IV-Anteil erhalten;
  • um 20.00 Uhr. Sie beenden die IV-Portion.

1 - 2 Stunden nach Beginn der Einnahme von Fortrans-Lösung hat der Patient einen lockeren Stuhlgang, der wiederholt festgestellt werden kann. Die Reinigung des Dickdarms dauert die ganze Zeit des Verfahrens, die endgültige Entleerung erfolgt nach drei Stunden nach ihrer Fertigstellung.

Es kommt vor, dass die Patienten nach dem Ende der Einnahme des Medikaments das Gefühl haben, dass der Darm nicht vollständig gereinigt ist. In diesem Fall wird empfohlen, sich keine Sorgen zu machen. Die Einnahme von drei Litern Fortran-Lösung ist eine absolute Garantie für die richtige Darmreinigung.

Achtung: keinen Einlauf machen.

Vorbereitung am Tag des Verfahrens

Am Tag der Endoskopie, wenn das Verfahren für den Morgen geplant ist, unmittelbar vor der Untersuchung ist nicht unbedingt hungrig. Ein leichtes Frühstück in Form von Müsli oder Eiern mit Brot, Tee oder Kaffee kann die Endoskopie nicht verhindern. Im Gegenteil, es verbessert das Wohlbefinden des Patienten und hilft, die Untersuchung zu verschieben.

Achtung: Vor dem Eingriff am Tag der endoskopischen Untersuchung sollte der Einlauf nicht durchgeführt werden.

Wie sollte die Vorbereitung auf die Koloskopie von Fortrans durchgeführt werden, wenn der Eingriff am Morgen erfolgt?

Erhalten Sie die erforderlichen Informationen, wenn die Darmuntersuchung hilft, die Vorbereitung auf eine Darmspiegelung durch Fortrans zu verbessern, wenn der Eingriff morgens oder nachmittags erfolgt, dann sind die Regeln für die Einnahme des Mittels unterschiedlich.

Was ist eine Koloskopie?

Die Kolonoskopie des Darms ist eine visuelle Möglichkeit, den Zustand des Dickdarms über die gesamte Länge von der geraden Linie bis zum Blinddarm zu untersuchen. Zu diesem Zweck wird eine spezielle Konstruktionssonde verwendet - ein Endoskop, das mit solchen zusätzlichen Vorrichtungen ausgestattet ist, wie:

Mit dieser Methode kann ein Spezialist:

  • beurteilen Sie den allgemeinen Zustand des Darms;
  • um Schäden an der Schleimhaut festzustellen;
  • einen krebsartigen Tumor erkennen;
  • Entfernen Sie kleine Einzelwucherungen und Neoplasmen (zum Beispiel Polypen).

Hinweise für das Verfahren können folgende Merkmale sein:

  • Blutflecken im Stuhl;
  • verschiedene Entladung vom Anus;
  • Unbehagen im Anus;
  • Schmerzen beim Nähen, Ziehen und / oder schmerzenden Charakter im Unterbauch.

Vor der Koloskopie muss der Patient die Tests bestehen, das EKG passieren, ggf. Fachärzte aufsuchen. Mit der Einführung eines Endoskops gibt es ein Schmerzsyndrom von unterschiedlicher Intensität, so dass das Verfahren in Abwesenheit von Kontraindikationen in Vollnarkose durchgeführt wird.

Die richtige Vorbereitung auf die Darmspiegelung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Verfahren und eine hohe Effizienz des Verfahrens. Zum Zeitpunkt der Untersuchung sollte der Darm absolut leer sein.

Bis vor kurzem wurde die Vorbereitung auf eine Koloskopie mit laxativen oralen Applikationen und Einläufen durchgeführt. Die moderne Medizin empfiehlt, den Darm am Vorabend einer Darmspiegelung mit Hilfe von Fortrans zu entleeren, die eine qualitative Vorbereitung für eine Koloskopie bietet. Dies ermöglicht dem Spezialisten, eine große Menge an notwendigen Informationen zu erhalten und das klinische Bild der Krankheit aufzudecken.

Allgemeine Beschreibung von Fortrans

Fortrans ist ein modernes Abführmittel, das es ermöglicht, den Darm vollständig und problemlos zu reinigen. Der Hauptwirkstoff in der Zubereitung ist Polyethylenglykol. Darüber hinaus enthält Fortrans Elektrolyte von Substanzen wie:

Der Hauptvorteil von Fortrans ist die fehlende Wechselwirkung mit Enzymen und / oder anderen Substanzen. Das Medikament wird nicht vom Darm absorbiert und vollständig aus dem Körper ausgeschieden.

Polyethylenglykol bindet Wasser auf der Ebene von Molekülen, was das Gesamtvolumen des Inhalts des Dünn- und Dickdarms erhöht. Dies bewirkt eine Stimulation der inneren motorischen Fähigkeiten. Dadurch wird der Stuhl flüssig, fällt ohne viel Aufwand auf. Die Menge an Stuhl nimmt deutlich zu.

Das Vorhandensein von Elektrolyten in Fortrans reduziert die interne Sekretion. Der Verlust von Spurenelementen wird nicht beobachtet. Das Darmlumen unter dem Einfluss der Komponenten von Fortrans wird in den isomischen Zustand gebracht.

Nebenwirkungen, Kontraindikationen und unangenehme Empfindungen, die durch den Empfang von Fortrans verursacht werden, werden minimiert. Die Hauptsache ist, den speziellen Empfehlungen des behandelnden Arztes zu folgen und dem Regime zu folgen. Diät vor der Koloskopie ist einfach dargestellt.

Fortrans Dosierung

Um sich auf eine Darmspiegelung mit Fortrans vorzubereiten, benötigen Sie 1 Medikamentenpackung. Es enthält 4 Beutel Pulver. Die erforderliche Menge an Pulver wird aus der Berechnung von 1 Beutel pro 20 kg Gewicht bestimmt.

Zu verstehen, wie man eine Lösung für die orale Verabreichung richtig vorbereitet, ist nicht schwierig. Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • trockenes Pulver von Fortrans;
  • Wasser - destilliert, Mineral (ohne Gas) oder normal gekocht;
  • Kapazität von großen Volumen - Zylinder oder Flasche;
  • die erforderliche Menge an Dosierbeuteln sollte in einen vorbereiteten Behälter gegossen werden, bei Raumtemperatur flüssig gießen und vorsichtig umrühren, Wasser sollte mit einer Rate von 1 Liter pro 1 Beutel Pulver genommen werden.

Die Reihenfolge der Einnahme von Fortrans

Ready Lösung Fortransa müssen langsam trinken alle 15 bis 20 Minuten für 250 ml. Schlucken Sie die Flüssigkeit, die Sie brauchen, ein wenig.

Bereiten Sie vor und trinken Sie die Lösung ist nicht schwierig. Erwerben Sie das Medikament besser in einer bewährten Apotheke.

Verbessern Sie den Geschmack der gebrauchsfertigen Lösung, um die Einnahme mit frisch zubereitetem Zitrussaft zu erleichtern. Das Beste ist Zitrone oder Orange.

Wie man sich auf eine Darmspiegelung vorbereitet, hängt von der Zeit ab, zu der der Eingriff verordnet wird. Wenn die Studie am Morgen durchgeführt wird, trinkt Fortrans am Vortag nicht später als 17 Stunden. Der gesamte Teil der Lösung sollte vor 21 Uhr getrunken werden.

Essen am Tag der Vorbereitung auf eine Koloskopie ist erlaubt, nur Licht und in kleinen Mengen zu verwenden. Die letzte Mahlzeit ist gegen 14.00 oder 14.30 Uhr. Nach 2 - 3 Stunden nach dem Essen müssen Sie 1 Glas Fortrans trinken. Als nächstes wird das Medikament regelmäßig in der obigen Reihenfolge eingenommen. Nach 60 Minuten nach Einnahme von 1 Dosis Fortrans beginnt der Stuhlgang. Der Stuhl ist dünn. Probleme mit der Ausgabe von Stuhl werden nicht. Ungefähr 2 Stunden nach der letzten Portion der Lösung wird klares Wasser den Darm verlassen. Dies zeigt an, dass das Leeren erfolgreich war. Sie können eine Umfrage durchführen.

Koloskopie am Nachmittag

In einigen Fällen ist eine Koloskopie nachmittags geplant. Die Vorbereitung für das Verfahren ändert sich in diesem Fall geringfügig. Am Vorabend des Abends müssen Sie nur die Hälfte der notwendigen Portionen von Fortrans verdünnen. Bereit in der oben genannten Reihenfolge zu trinken. Es ist besser, um 17 oder 18 Stunden zu beginnen.

Am Morgen des Studientages müssen Sie zu Hause eine weitere Portion Lösung zubereiten. Der erste Morgenempfang ist wünschenswert, früh um ungefähr 7 Uhr gemacht zu werden.

Es ist nicht notwendig zu verhungern. Sie können ein leichtes Frühstück von solchen Produkten wie:

Diät am Vorabend einer Koloskopie

Um sich auf eine Koloskopie vorzubereiten, benötigen Sie mindestens 3 Tage vor dem Eingriff eine einfache Diät. In einigen Fällen sollte eine spezielle Diät für mindestens eine Woche beobachtet werden.

Die Vorbereitung auf eine Darmspiegelung erfordert, dass Fortran für eine Weile vollständig aus solchen Produkten wie:

  • Gemüse;
  • Früchte und Beeren;
  • Pilze;
  • Mais;
  • Erbsen und Bohnen;
  • Roggenbrot und Brot;
  • Brei aus solchen Getreide wie Hirse und Graupen.

Die Ration sollte besser wie folgt sein:

  • gekochte Eier;
  • mageres Fleisch oder Fisch;
  • Käse;
  • Butter;
  • Kefir;
  • Hüttenkäse;
  • Joghurt;
  • Grieß;
  • Brot aus Weißmehl;
  • Kissel;
  • Tee;
  • Schokolade (in einer kleinen Menge).

Beginnen Sie, Fortrans am Vorabend einer Darmspiegelung zu nehmen, sollten Sie daran denken, dass Sie jetzt nicht essen können. Es darf nur ein dünnes Gelee, Tee oder frisch gepresster Saft getrunken werden.

Es ist nicht notwendig, ein wichtiges Geschäft für den Zeitraum der Vorbereitung auf eine Koloskopie zu planen. Es ist besser, die ganze Zeit zu Hause zu sein. Dies ermöglicht Ihnen, die Toilette nach Bedarf zu besuchen.

Nebenwirkungen von Fortrans

In einigen Fällen verursacht der Empfang von Fortrans solche Nebenwirkungen wie:

  • unangenehme Empfindungen durch Überlauf des Darms mit Flüssigkeit, Übelkeit und Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • Reizung des Anus durch häufige Verabreichung natürlicher Bedürfnisse;
  • eine allergische Reaktion.

Unangenehme Symptome, die durch Überlaufen des Darms verursacht werden, gehen durch, wenn die gesamte Flüssigkeit austritt. Die Kopfschmerzen, die durch den Empfang von Fortrans verursacht werden, müssen Sie nicht behandeln. Sie wird nach und nach allein gehen. Schmerzmittel sollten nicht eingenommen werden. Es genügt, sich in einer ruhigen Umgebung etwas hinzulegen.

Vermeiden Sie Reizungen um den Anus herum ist nicht schwierig. Es genügt, Toilettenpapier aufzugeben. Nach dem nächsten Ausflug zur Toilette ist es besser, mit warmem Wasser zu waschen. Sie können eine Abkochung von Johanniskraut oder Kamille verwenden.

Allergische Reaktion ist möglich mit individueller Unverträglichkeit von Fortrans oder seiner einzelnen Komponenten. In diesem Fall ist es ratsam, mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten.

Kontraindikationen für die Verwendung von Fortrans sind auf eine erhebliche Belastung der inneren Organe durch Flüssigkeitsaufnahme in großen Mengen zurückzuführen.

Verwenden Sie Fortrans ist nicht mit den folgenden Begleiterkrankungen möglich:

  • Herz- oder Nierenversagen in schwerer Form;
  • ausgeprägte Austrocknung des Körpers;
  • Absoluter Darmverschluss;
  • bösartiger Tumor oder ulzerative Läsion der Darmschleimhaut;
  • Kinder oder Jugendliche bis 15 Jahre;
  • starke allergische Reaktionen auf Fortrans und seine Komponenten.

Selbsttrinkendes Fortrans wird nicht empfohlen. Die Ernennung kann nur vom behandelnden Arzt vorgenommen werden.

Wie bereitet man sich auf die Kolonoskopie mit Fortrans vor?

Die Vorbereitung für eine Darmspiegelung durch Fortrans erfolgt auf Empfehlung eines Gastroenterologen. Dieses Verfahren wird durchgeführt, um den Dickdarm zu untersuchen, seine Struktur, Fisteln, verschiedene Formationen zu sehen. Die Diagnose erfolgt mit einem Koloskop, das der Endoskopiker in den Anus einführt.

Hinweis für das Verfahren

Da die Darmspiegelung Unbehagen und Unbehagen hervorrufen kann, sollte der Patient auf der Seite liegen und die Beine an die Brust ziehen. Es lohnt sich, aufmerksam auf die Anweisungen des Arztes zu hören, wenn er darum bittet, sich auf seinen Rücken oder Bauch zu rollen. Der Grund für die Diagnose ist der folgende:

  • chronischer Bauchschmerz, der für den Patienten für lange Zeit von Bedeutung sein kann;
  • Blut im Stuhl während der Defäkation;
  • Colitis ulcerosa;
  • besorgt über Durchfall;
  • abnehmen, was unerklärlich ist.

Empfehlungen für die Vorbereitung des Fortrans-Verfahrens

Koloskopie Verfahren sollte sorgfältig vorbereitet werden, um den Darm von Toxinen und Toxinen zu reinigen. Patienten wird eine spezielle Diät vorgeschrieben, die eine wichtige Rolle bei der Untersuchung des Darms spielt. Die erhaltenen Ergebnisse sollten klar sein, um alle pathologischen Formationen in diesem Organ zu sehen.

Daher verschreiben die Ärzte vor der Untersuchung die Verwendung von Medikamenten, die helfen, den Dickdarm zu reinigen. Das beliebteste und wirksamste Mittel ist das Fortrans-Präparat, das benötigt wird, um den Darm von Gasen zu befreien und den Drang zum Stuhlgang zu verhindern.

Die Reinigung hilft, die Schmerzen zu reduzieren, die auftreten können, wenn das Koloskop den Darm, seine Krümmungen, überwindet. Manchmal wird während der Untersuchung das Material genommen, um eine Untersuchung von inneren Geweben durchzuführen. Normalerweise verlängert es den Vorgang für 2-3 Minuten. Gewöhnlich treten keine Komplikationen auf, aber nach der Untersuchung ist es notwendig, einige Zeit ruhig auf dem Bauch zu liegen.

Fortrans ist ein Abführmittel mit einer starken osmotischen Wirkung. Das Arzneimittel wird zusammen mit dem Stuhl aus dem menschlichen Magen entfernt. Innerhalb einer Stunde, maximal anderthalb, beginnt die Droge zu wirken. Und die Wirkung dauert 2 bis 5 Stunden. Wenn Fortrans-Lösung ein zweites Mal getrunken wird, beginnt die Entleerung innerhalb von 20-30 Minuten. Das Arzneimittel wird nicht absorbiert, gelangt nicht in den systemischen Kreislauf, nimmt nicht am Stoffwechselprozess teil. Ausgaben unverändert

Entlässt Fortrans nur Erwachsene, ist er Kindern verboten. Um eine Wirkung auf den Darm zu bewirken, verdünnt 1 Packung des Medikaments 1 Liter Wasser, was 15-20 kg Körpergewicht entspricht. Um die gewünschte Medikamentendosis herzustellen, werden im Durchschnitt 3-4 Beutel benötigt, die in 3-4 Liter Wasser gelöst sind. Vorbereitung Fortransom für die Koloskopie umfasst eine Lösung nach diesem Schema:

  • 1 Tasse sollte innerhalb von 10 Minuten getrunken werden;
  • weiter innerhalb 1 Stunde muss man 1 Liter der Lösung nehmen.

Du kannst es einmal trinken, also gleichzeitig. Wenn die Umfrage für die morgendliche Verma geplant ist, dann ist Fortrans am Abend betrunken. Die Aufnahme wird 3 Stunden vor der Operation oder Untersuchung beendet.

Fortrans Nebeneffekte

Von den Nebenwirkungen sind Erbrechen, Übelkeit, eine mögliche Blähungen, die Entwicklung von allergischen Reaktionen und Hautausschläge am Körper, Ödeme unterschiedlicher Intensität. Wenn die Dosis überschritten wird, kann Durchfall auftreten, von gering bis schwer.

Die Einnahme von Fortrans ist bei Patienten in folgenden Fällen kontraindiziert:

  1. Der Zustand des Patienten verursacht Angst um seine Gesundheit. Dies kann auf die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Versagen oder Dehydratation zurückzuführen sein.
  2. Entwickelt Darmkrebs.
  3. In der Geschichte, unspezifische Colitis ulcerosa.
  4. Es gibt Morbus Crohn.
  5. Das Alter des Patienten beträgt weniger als 15 Jahre.
  6. Es ist oder ist Verdacht auf Darmverschluss.

Während der Schwangerschaft oder Stillzeit wird Fortrans nur auf individueller Basis entlassen, um das Risiko einer Fehlgeburt oder einer negativen Auswirkung auf das Kind nicht zu erhöhen.

Bevor Sie mit der Einnahme des Medikaments beginnen, sollten Sie den Arzt über andere Medikamente informieren, die der Patient verwendet.

Fortrans verlangsamt die Aufnahme von Medikamenten, die intern eingenommen werden müssen. Dieser Effekt beruht auf der Tatsache, dass die Zusammensetzung des Arzneimittels Natrium, Kalium, wasserfreies Natriumsulfat, Macrogol 4000, Natriumbicarbonat, Natriumpicosulfat umfasst. Weitere Merkmale der Aufnahme sind, dass ältere Menschen das Mittel nur unter Aufsicht eines Arztes anwenden können. Entlastet Fortran und Diabetiker, weil es keinen Zucker enthält.

Das Medikament wird in Apotheken in Schachteln verkauft, wo es 4 Beutel gibt. Vor der Koloskopie beginnt die Lösung in der Regel ab dem Mittagessen, dh von 12 bis 13 Stunden. Nach dem Essen sollten Sie nicht essen.

Die Patientinnen trinken den ersten Liter der Lösung, die zweite, laut den Rezensionen, das Gefühl der Unbehaglichkeit, und die dritte und vierte - die Übelkeit und oft das Erbrechen herbei. Ärzte dürfen nach dem Verzehr der Medizin ein Stück Zitrusfrüchte essen.

Es ist besser, eine Zitrone zu verwenden, die hilft, mit Übelkeit fertig zu werden. Wenn es keine Zitrusfrüchte gibt, können Sie einen Löffel süß-saurer Marmelade verwenden, der keine Grübchen und Haut enthält.

Die Kombination von Fortrans und Diät

Die Vorbereitungsphase besteht aus mehreren Phasen, die für die Einhaltung der Diät und die Einnahme von Fortrans sorgen.

Die Zusammensetzung des Medikaments schließt Fructose ein, die der Lösung einen fühlbaren Fruchtgeschmack verleiht. Bei manchen Patienten erscheint es unangenehm, so dass die Lösung in mehreren Schlucken Wasser getrunken werden kann. Fortrans sollte innerhalb eines Tages vor dem Eingriff eingenommen werden. Bei der Vorbereitung auf eine Darmspiegelung werden folgende Produkte aus der Diät ausgeschlossen:

Trinken Sie notwendigen Tee und Wasser, ausgenommen andere Arten von Flüssigkeit - Säfte, Kompotte, kohlensäurehaltige Getränke. Forrans braucht Bruchteile. Der erste Empfang findet 2 Stunden nach dem Essen statt. Die Nutzungsdauer der Lösung muss so bemessen sein, dass ihre Wirkung 4 Stunden vor Beginn der Untersuchung oder des Betriebs beendet wird.

Die Diät kann eine andere Wahl haben, die Fortrans-Lösung einschließen wird. Am Morgen vor dem Eingriff (pro Tag) können Sie ein leichtes Frühstück, zum Beispiel Haferbrei oder Joghurt essen. Den ganzen Tag darf man flüssige Nahrung benutzen - Brühen, Tee, abgekochtes Wasser.

Fortrans ist nur in der zweiten Hälfte des Tages betrunken, und am Morgen - kurz vor der Untersuchung - muss noch einer konsumiert werden. Wenn Sie alle Regeln und Empfehlungen eines Arztes befolgen, können Sie den Darm ohne besondere Probleme reinigen, der Einlauf wird in diesem Fall nicht benötigt.

Schlackenfreie Diät in Vorbereitung auf das Verfahren

Bei vielen Patienten gibt es eine starke Verschlackung des Körpers, die Anwesenheit von Toxinen, permanente Verstopfung, das Fehlen von Stuhl für mehrere Tage. In solchen Fällen müssen Sie einige Tage auf einer speziellen Diät sitzen, die Ihnen hilft, sich gut auf den Eingriff vorzubereiten. Die schlackenfreie Diät ermöglicht den Verzehr von Getreide, Eiern, gekochtem Magerfleisch, Brühen, fettarmen Sauermilchprodukten.

Es ist erlaubt, Buchweizen, Wildreis, Hirse, Huhn, Fisch, Rindfleisch und Kaninchen zu essen. Sie können Karkade und grünen Tee trinken, die ein wenig Honig hinzufügen dürfen. Sie können eine kleine Menge Haferflocken essen - entweder roh oder mit Wasser. Streng verboten ist der Empfang von Chips, Keksen, Räucherwaren, Fett, Schokolade, Fast Food, Fleischbrühen.

Das Frühstück kann aus Kohl, geriebenen Karotten, gewürzt mit Pflanzenöl, grünem Tee (ohne Zucker), Cracker oder Laib bestehen.

Zum Mittagessen ist Gemüsesuppe erlaubt, ein Stück gekochtes Huhn, Kompott aus getrockneten Früchten. Sie können auch einen Snack organisieren, in dem Sie Joghurt, Cracker und Cracker essen dürfen. Zum Abendessen empfiehlt es sich, gekochten Reis zu kochen, Zitrusfrüchte zu verwenden, eine Tasse Tee mit Honig zu trinken.

Am Tag vor der Dickdarmspiegelung bietet die Diät folgende Nahrungsoption:

  • Frühstück - fettarmer Joghurt oder Kefir, essen einen Cracker oder Cracker;
  • Mittagessen - Brühe aus Gemüse (nur Flüssigkeit), ungesüßtes Kompott oder eine Abkochung aus getrockneten Früchten;
  • Mittagsimbiss - ein Glas Tee ohne Zucker;
  • Sie können mit Joghurt oder Kefir essen (alle Produkte sind fettfrei).

Vor dem Eingriff sollten Sie 2 EL trinken. l. Rizinusöl, das hervorragend für die Reinigung des Darms ist. Es wird eine Reise zur Toilette provozieren, nach der es notwendig ist, einen Einlauf zu setzen. Es besteht aus normalem warmem Wasser, das hilft, die Stuhlmassen zu spalten.

Ein Klistier kann am Tag der Untersuchung platziert werden. Wenn klares Wasser ohne Fäkalien aus dem Anus herausfließt, ist das Organ vollständig gereinigt und bereit für die Darmspiegelung.
Nehmen Sie während der Diät keine Medikamente ein, die den Stuhl fixieren, z. B. Imodium oder Loperamid. Sie sind in der Lage, die Reinigung und Entfernung von Abfallprodukten zu verhindern, die Entgasung, was bei der Koloskopie die Untersuchung des Darms erschwert.

Wie bereitet man sich auf die Darmspiegelung von Fortrans vor?

Endoskopische Methode der Diagnose genannt Koloskopie ist die einzige, mit der Sie den gesamten Dickdarm untersuchen können, visuell das Vorhandensein von Geschwüren, Tumoren, Polypen, eine Biopsie, die betroffenen Bereiche zu entfernen.

Eine wichtige Voruntersuchung ist die Vorbereitung darauf, vom Grad der Darmreinigung hängt die Genauigkeit der Endergebnisse ab. Viele Experten empfehlen, dass Patienten Klistiere für die Reinigung aufgeben und Medikamente, zum Beispiel - Fortrans bevorzugen.

Fibrokolonoskopie: das Wesen des Verfahrens und Vorbereitung dafür

Fibrocolonoscopy oder FCC ist eine medizinische Methode zur Untersuchung der inneren Oberfläche des Dickdarms durch eine Endoskopvorrichtung.

Das FCC-Verfahren wird von Patienten zur Diagnose und Diagnose durchgeführt Bestätigung der folgenden pathologischen Veränderungen:

  • Verdacht auf Bildung von bösartigen Tumoren, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa;
  • Darmverschluss;
  • Interne Magen-Darm-Blutung;
  • Polyposis;
  • Vorhandensein solcher Symptome: grundlose Abnahme des Körpergewichts, Schmerzen unklarer Ätiologie, Anämie.

FCC ist im fortschreitenden Stadium der Crohn-Krankheit, Colitis ulcerosa, kontraindiziert, um eine Perforation des Darms zu vermeiden.

Video:

Es gibt mehrere ähnliche Methoden der Koloskopie zur Diagnose, aber das Unterscheidungsmerkmal der Fibro-Koloskopie ist die Möglichkeit, den gesamten Dickdarm zu untersuchen, und nicht nur den unteren, wie bei der Sigmoidoskopie und Sigmoidoskopie.

Das Hauptziel des Trainings Vor der Untersuchung ist ein sauberer, entleerter Darm. Wie man sich auf das Verfahren vorbereitet FCC korrekt und sicher erzählt dem Arzt.

Vorbereitung für den Eingriff besteht darin, einige Tage auf eine schlackenfreie Diät umzustellen und Reinigung, Abführmittel zu nehmen.

Fortrans - Beschreibung der Droge

Bereiten Sie sich auf eine Koloskopie-Untersuchung mit Abführmitteln vor, die Sie nach der Freigabe durch einen Arzt beginnen können. Fortrans ist eine der effektivsten Methoden zur gründlichen und schmerzlosen Darmreinigung vor der Untersuchung, Operation.

Fortrans Abführmittel mit osmotischer Wirkung, basierend auf Macrogol. Die Medizin verzögert Wasser im Körper, erheblich Verdünnen und erhöht das Volumen seines Inhalts, hat eine milde Wirkung. Fortrans wird nicht aus dem Darm aufgenommen, dringt nicht in das Blut ein.

Form der Ausgabe - Pulver, in der Packung 4 Beutel, 1 Beutel Pulver ist für 15-20 kg ausgelegt. Gewicht und 1 Liter reines Wasser zur Auflösung.

Der Empfang von Fortrans ist in den folgenden Fällen kontraindiziert und verboten:

  • Das Alter ist unter 15 Jahren.
  • Bei Erkrankungen des Darms mit einer geschädigten Schleimhaut;
  • Die Anwendung ist kategorisch verboten, wenn Verdacht auf Darmverschluss besteht;
  • Wenn der allgemeine Gesundheitszustand und der Zustand des Patienten gestört sind.

Vorbereitung auf die Untersuchung von Fortrans mit besonderer Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht, folgt den älteren Menschen. Fortrans darf an Patienten mit Diabetes leiden, da es keinen Zucker in seiner Zusammensetzung gibt.

Verwenden Sie das Medikament vor der Koloskopie, in Kombination mit anderen Arzneimitteln sollte nicht, wegen der langsamen Absorption der Komponenten von Drogen.

Um Nebenwirkungen und Nebenwirkungen zu vermeiden, ist vor der Anwendung des Arzneimittels eine ärztliche Konsultation erforderlich. Es ist empfehlenswert, dem Fortrans-Einnahmeplan besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor der Reinigung.

Phasen der Vorbereitung für eine Kolonoskopie von Fortrans

Vorbereitung auf eine Kolonoskopie durch Fortrans sollte am Vortag beginnen, wenn der Eingriff am Morgen ist. Letzte Mahlzeit zum Mittagessen, ausschließlich flüssige Zusammensetzung: Brühe, Tee, Wasser.

Schritt-für-Schritt-Vorbereitung ist die Hauptanforderung vor dem Verfahren.

Das Schema für die Einnahme von Fortrans im Falle von Matins of Colonoscopy lautet wie folgt:

  • Eine Lösung wird vorbereitet: Eine Packung Pulver wird mit einem Liter Wasser verdünnt. Fertiggetränk ist für 15-20 kg Gewicht ausgelegt, also eine Person mit einem Gewicht von 60 kg. trinke 3 Liter einer ähnlichen Lösung;
  • Um einen Liter Lösung leicht zu trinken, funktioniert es nicht auf einmal, deshalb wird empfohlen, Fortrans alle 15-20 Minuten ein Glas zu trinken, um Übelkeit mit Saft oder Blutegel zu reduzieren.
  • Wann der Reinigungsvorgang beginnt, pfeift ab dem Zeitpunkt der letzten Mahlzeit. Wenn das Abendessen um 13:00 Uhr war, sollte die erste Dosis der Lösung nach zwei Stunden eingenommen werden.
  • Es ist erlaubt nur schwachen Tee, Saft, Wasser zu trinken nach dem Beginn der Einnahme von Fortrans, Sie können nicht bis zum Morgen essen. Am Morgen vor einer Darmspiegelung ist ein leichtes Frühstück erlaubt.
  • Sie müssen alle notwendigen Fortrans für 3-4 Stunden trinken.
  • Der Empfang von Fortrans sollte 4 Stunden vor Beginn des Prüfungsverfahrens abgeschlossen sein.
  • Es ist wichtig, Fortrans gemäß den Anweisungen richtig zu nehmen, um unerwünschte und unangenehme Effekte zu vermeiden.
  • Förderung von Diät und Abführmittel.

Die richtige Vorbereitung für eine Koloskopie beinhaltet ein paar Tage vor dem Eingriff zu einer speziellen Diät zu wechseln.

Das Diätmenü bedeutet die Verwendung und den Ausschluss bestimmter Produkte.

Es ist erlaubt zu essen:

  • Fleisch- und Fischsorten: Hühnchen, Kalbfleisch, Barsch, Kabeljau;
  • Getreide: Buchweizen, Haferflocken, Reis;
  • Fermentierte Milchprodukte: Hüttenkäse, Kefir, Joghurt;
  • Weißbrot, Nudeln, Kartoffeln, Eier;
  • Milch: Käse, Butter, Milch mit einem geringen Fettanteil;

Gebannt:

  • Fettgehalt von Fleisch und Fisch;
  • Gebratene, geräucherte, würzige, salzige, reiche Gerichte;
  • Es ist verboten, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke zu trinken;
  • Früchte, Beeren, Gemüse, sowohl frisch als auch thermisch verarbeitet;
  • Schwarzbrot, Pilze, Hülsenfrüchte;

Ein zuverlässiges Tandem aus einer schlackenfreien Diät und der Einnahme von Fortrans hilft, den Darm effektiv und schmerzfrei zu reinigen und sich auf die Fibrokolonoskopie vorzubereiten. Ein Beispielmenü für mehrere Tage vor dem FCC-Verfahren.