logo

Merkmale der Koloskopie unter Vollnarkose

Erkrankungen des Darms und insbesondere des Dickdarms sind nicht ungewöhnlich. Wenn Symptome auftreten, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren, der die notwendige Diagnose vorschreibt.

Hier werden Finger- und Instrumentalstudien verwendet.

Aber oft erhält der Patient eine Darmspiegelung. Was ist das?

Merkmale der Studie

Eine Koloskopie wird mit einem Endoskop vorgenommen. Es ist eine solche Diagnose von einem Arzt als Proktologe zur Bestimmung der Erkrankungen des Dickdarms und des unteren Teils des Dünndarms vorgeschrieben. Diese Methode überwacht auch die Wirksamkeit der Behandlung der Krankheit.

Das Endoskop oder Koloskop besteht aus einem flexiblen Schlauch mit einer Kamera am Ende und einem Biopsiegerät.

In diesem Fall nimmt die Kamera alle Fragmente des Darms zur Diagnose auf, und alle Bilder werden auf dem Bildschirm angezeigt.

Indikationen für den Einsatz der Technik

Wenn der Patient über 45 Jahre alt ist und ein Darmkrebsrisiko besteht, wird eine Koloskopie verschrieben.

Die Verwendung dieser Technik wird auch verwendet, wenn solche Symptome auftreten:

Hereditäre Veranlagung für onkologische Erkrankungen des Dickdarms und Polypen ist auch der Grund für die Verschreibung präventiver Diagnostik.

Der Eingriff wird ohne Narkose durchgeführt, der Patient spürt einen leichten Bauchschmerz und toleriert ruhig eine solche Untersuchung. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass eine Koloskopie unter Narkose durchgeführt wird.

Wenn eine Anästhesie benötigt wird

Die Anwendung der Anästhesie wird für folgende Patientengruppen verwendet:

  1. Kinder unter 12 Jahrent - selbst leichte Schmerzen können der empfindlichen Psyche des Kindes schaden.
  2. Patienten mit adhäsiven Erkrankungen des Darms, die während der Operation an den Organen der Bauchhöhle und des kleinen Beckens und während der Peritonitis entstehen, die nach einer gynäkologischen Krankheit oder Komplikationen des chirurgischen Eingriffs erhalten werden. Die Adhäsion des Darms beeinträchtigt den Fortschritt des Apparates, während der Patient starke Schmerzen empfindet.
  3. Patienten mit einem destruktiven Prozess im Darm.
  4. Patienten mit einer niedrigen Empfindlichkeitsschwelle. Bei solchen Menschen können bereits geringfügige Schmerzen zu einem schmerzhaften Schock mit Bewusstseinsverlust und Beeinträchtigung der Vitalfunktionen führen.

So seltsam es auch erscheinen mag, die meisten Spezialisten bevorzugen eine solche Untersuchung unter Narkose, weil der Patient oft Schmerzen in Gegenwart von Tumoren und anderen Krankheiten erleiden kann, die zu starken Schmerzen während der Untersuchung führen.

Um eine Koloskopie im Traum durchzuführen, werden zwei Arten der Anästhesie verwendet: Sedierung und Vollnarkose.

Verwendung von speziellen Drogen

Sedierung ist die Anästhesie unter Verwendung von speziellen Präparaten von Propofol und Metazolam.

Sie wirken wie eine leichte Anästhesie - der Patient sinkt in einen flachen Schlaf und fühlt nichts.

Die Verwendung der einzelnen Präparate hat jedoch positive und negative Seiten:

  • Metazolam wird nicht helfen, sich an die Prozedur des Patienten zu erinnern, aber das Erwachen, nachdem es lange gedauert hat;
  • Propofol erlaubt dem Patienten sich daran zu erinnern, was ihm passiert ist, aber das Erwachen nach ihm geschieht schnell.

Im Verlauf der Diagnose ist der Patient in einem Zustand der halben Schläfrigkeit, sein Körper ist körperlich und emotional entspannt, er fühlt den Schmerz nicht. Aber alles hört und kann reagieren, was bei der Diagnose sehr wichtig ist - der Arzt muss möglicherweise die Position des Patienten ändern.

Der Patient atmet selbstständig, was ein großes Plus ist.

Der Nachteil der Sedierung ist die mögliche allergische Reaktion auf das eingesetzte Medikament, das erhöhte Risiko von Nebenwirkungen.

Darüber hinaus ist es für den Arzt schwierig, sich von den Sinnen des Patienten leiten zu lassen, da kein Schmerz vorliegt. Die leichteste Erscheinungsform der Allergie kann eine Urtikaria und ein schwerer anaphylaktischer Schock sein, der für das Leben des Patienten gefährlich ist.

Von den Nebenwirkungen gibt es Manifestationen von Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall und eine Verletzung der Herzaktivität. Um bei einer negativen Reaktion zu diesem Zeitpunkt in der Nähe des Patienten schnell Hilfe leisten zu können, ist ein Anästhesist zuständig.

Vollnarkose

Anästhesie stürzt den Patienten in einen tiefen Schlaf, er hört keine Appelle an ihn und spürt nichts. Eine solche Anästhesie bietet einen guten Schutz gegen Schmerzen und hat positive Bewertungen bei den Patienten.

Aber nicht alle passen zu dieser Art von Anästhesie. Es ist kontraindiziert bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz, die im akuten Stadium neurologische und psychiatrische Erkrankungen haben, bei akuten Bronchial- und Lungenerkrankungen.

Kinder haben Kontraindikationen mehr:

  • Haut gnnoichkovye Läsionen;
  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Rachitis in schwerer Form;
  • untergewichtig;
  • erhöhte Temperatur aus unbekannten Gründen.

Unter Betäubung

Die Koloskopie mit Anästhesie erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Vor der Diagnose Es ist notwendig, den Darm zu reinigen. 3 Tage vor der Untersuchung sollten Lebensmittel, die eine Fermentation im Darm verursachen, aufgegeben werden. Die letzte Mahlzeit am Vorabend des Tages sollte nicht später als 17 Stunden erfolgen. Am Abend machen Sie Reinigungseinläufe mit Wasser bei Raumtemperatur, am Morgen nach dem Stuhlgang machen Sie auch zwei Einläufe. Sie können ein Glas Tee trinken, um sich zu beruhigen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern.
  2. Vor der Untersuchung die vom Arzt gewählte Anästhesie abhängig von der Anwesenheit von Kontraindikationen.
  3. Für die Diagnose Der Patient wird auf seine linke Seite gelegt, seine Knie werden an seine Brust gezogen, und der Arzt bringt den Colon Colonel in das Rektum.
  4. Beginnt durch den Darm mit Videotaping Fragmenten des Darms voranzukommen, was die Zeit der Diagnose verkürzt - der Arzt schließt rechtzeitig das Video ab.

Während der Untersuchung können Sie kleine Polypen im Darm entfernen, Blutungen stoppen, wenn sie klein sind, und Gewebeproben zur Untersuchung entnehmen.

Die Dauer der Studie beträgt nur 20-30 Minuten.

Anästhesie mit Gastroskopie und Koloskopie

Komplikationen nach der Diagnose

Die vorgestellte Methode der Diagnose kann zu einigen Komplikationen führen, von denen am häufigsten auftreten:

  • allergische Reaktion über das verwendete Medikament und andere Nebenwirkungen;
  • Darmperforation - kommt sehr selten vor und hängt von der Qualifikation des Arztes ab;
  • infektiöse Infektion in der Darmhöhle;
  • mögliche Blutung nach Entfernung von Polypen und Gewebeansammlung zur Biopsie;
  • schmerzhafte Empfindungen für mehrere Tage und eine Erhöhung der Körpertemperatur;
  • das Auftreten von Atemproblemen.

Selbst eine gut verträgliche Vollnarkose kann zu einer unerwarteten Reaktion führen und ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Daher wird es in seltenen Fällen verwendet, und Sedierung ist bevorzugt.

Praktische Erfahrung mit Anästhesie

Reviews von Patienten, die Koloskopie unter Vollnarkose unterzogen.

Ich hatte große Angst vor dem Eingriff, ich hatte Fieber, aber alles lief fantastisch. Ich machte unter Sedierung, weil mein Sigma Doppelschleifen gab, und der Arzt sagte, dass ohne Anästhesie ich es nicht ertragen konnte.

Habe oder habe Minuten 40 gemacht, wenn ohne Anästhesie ich nicht aufrechterhalten konnte, und diese wiederholte Vorbereitung und pavour. Es ist besser, nicht zu helden und das erste Mal zu machen, je mehr ein Anästhesist den Stift hält.

Lilia Surganova, Moskau, 34 Jahre alt

Heute habe ich mich einer Koloskopie unter Vollnarkose unterzogen. Ziehen Sie sich Kleidung mit einem Loch und auf der Couch an. Ich wachte auf, sie erzählten mir alles und zeigten es mir. Nach 20 Minuten gingen zur Arbeit, obwohl zwei Stunden Blähungen quälten, dann wurde alles normal. Ich habe sogar gut geschlafen.

Vitaly Gromov, Tscheljabinsk, 27 Jahre alt

Haben oder gemacht eine Koloskopie zweimal und beide Male unter einer Narkose, wenn alles Sie hören. Der Schmerz war höllisch, ich werde niemanden beraten. Versuchen Sie es mit anderen Methoden der Untersuchung, und dies ist bereits getan, wenn eine Onkologie erkannt wird. Lange Zeit gab es Bauchschmerzen und Blähungen.

Charitonowa Anna, Syktywkar, 54 Jahre alt

Kosten der Prüfung in Russland

Die Preise für eine solche Umfrage hängen von der gewählten Narkose und dem Veranstaltungsort ab. Die durchschnittlichen Kosten der Koloskopie unter Narkose schwanken innerhalb von 4000 bis 7000 Rubel in großen Städten.

In weniger besiedelten Gebieten ist es möglich, eine Umfrage für einen Preis in Höhe von 1.000 bis 2.000 Rubel zu bestehen. Ohne Narkose kostet die Studie fast zwei Mal weniger.

Es ist besser, den Eingriff unter Narkose durchzuführen - so kann der Arzt leichter durch den Darm laufen, was es ermöglicht, ein detaillierteres Ergebnis der Untersuchung zu erhalten.

Koloskopie unter Anästhesie: oder? Bewertungen über das Verfahren

Koloskopie als ein Verfahren zur Diagnose verschiedener Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts ist ein sehr komplizierter Vorgang, begleitet von Unbehagen und starken Schmerzen. Es ist jedoch notwendig für die rechtzeitige Feststellung der Anwesenheit von Pathologien und deren rechtzeitige Behandlung.

Zuvor wurde dieser Prozess ohne Narkose durchgeführt oder wurde von einer Lokalanästhesie begleitet. Aber in letzter Zeit hat sich die Koloskopie unter Vollnarkose immer mehr verbreitet. Und wenn es früher notwendig war, verschiedene ausländische Kliniken zu besuchen, dann bieten jetzt viele medizinische Einrichtungen des Landes auch solch einen Service an.

Wenn Sie zum Beispiel in Khabarovsk eine Koloskopie unter Narkose benötigen, ist es nur notwendig, ein Krankenhaus zu wählen, das sich an den folgenden Kriterien orientiert.

Lassen Sie uns das Verfahren zur Durchführung dieses Verfahrens und andere, ebenso wichtige Punkte näher betrachten.

Grundlegende Konzepte

Darmkoloskopie unter Anästhesie dient zur Untersuchung der inneren Oberfläche des Enddarms. Zu diesem Zweck wird ein spezielles Gerät namens Koloskop verwendet. Äußerlich ist es eine lange flexible Röhre, an deren Ende sich eine Miniaturvideokamera befindet, die ein Bild auf einen Computerbildschirm überträgt.

Das Verfahren für die Untersuchung ist sehr schmerzhaft, aber die Vorteile der rechtzeitigen Diagnose von Anomalien in der Arbeit des Magen-Darm-Trakt überlappen verursacht Beschwerden. Und wenn Sie eine Koloskopie unter Narkose machen, können Sie nicht über alle Probleme nachdenken.

Zweck des Verfahrens

Diese diagnostische Maßnahme wird verwendet, um die folgenden Krankheiten zu erkennen:

  • Colitis;
  • Krebs des direkten Darms;
  • Polypen.

Übrigens können einige Formationen, wenn sie nicht bösartig sind und keine große Größe erreicht haben, sofort nach der Entdeckung entfernt werden. Dies ist eine nützliche Koloskopie unter Anästhesie. Wo finde ich das beschriebene Verfahren? Finden Sie eine geeignete medizinische Einrichtung kann unter Bezugnahme auf die am Ende des Materials gegebenen Empfehlungen sein.

Zusätzliche Vorteile

Die Untersuchung des Körpers auf diese Weise wird besonders für Personen in der sogenannten Risikogruppe empfohlen. Dazu gehören Menschen, deren nahe Verwandte bereits Krebsgeschwulste, Polypen oder andere Formationen diagnostiziert haben.

Eine Koloskopie unter Anästhesie ist für den Nachweis bösartiger Läsionen im Frühstadium unerlässlich, was der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung ist.

Mit dem beschriebenen Verfahren können Sie außerdem:

  • nehmen Sie biologische Proben von Polypen, Tumoren und anderen pathologischen Formationen, die im Darm gefunden werden;
  • Beseitigung der im Rektum vorhandenen Blutung;
  • Entfernen Sie fremde Objekte;
  • entferne den Tumor.

All dies ist nur möglich, wenn die Darmspiegelung in Narkose ist. Die Rückmeldung des Patienten zur Wirksamkeit der Behandlung lässt keinen Zweifel aufkommen.

Es ist zu beachten, dass Frauen, die ein Kind tragen, sowie Jugendliche unter 14 Jahren das beschriebene Verfahren nicht verschrieben bekommen, um Schäden an inneren Organen und drohende Schwangerschaftsstörungen zu vermeiden.

Vorbereitung auf die Umfrage

Koloskopie und Gastroskopie in Anästhesie erfordern, dass der Patient für einige Zeit eine spezielle Diät durchgeführt hat. Für 3-4 Tage vor der Untersuchung ist es besser, von sogenannten schweren Produkten sowie von Gerichten, die zur Bildung von Schlacken beitragen, abzusehen.

24 Stunden vor der Koloskopie unter Narkose sollten Sie die Nahrungsaufnahme vollständig ausschließen, Sie dürfen nur flüssige Lebensmittel (ohne feste Bestandteile), die vom Arzt empfohlen wurden, verzehren.

Zusätzlich zu der Diät hängen die Wirksamkeit und Wirksamkeit der durchgeführten Verfahren von dem Vorhandensein von Stuhlresten im Darmtrakt ab. Zur Reinigung des Dickdarms werden üblicherweise spezielle Medikamente verwendet, die zur Defäkation führen.

Ihre Aufnahme sollte spätestens einen Tag dauern, damit sich der Darm vollständig entleeren konnte.

Verfahren

Die Kolonoskopie unter Anästhesie wird wie folgt durchgeführt.

  1. Der Patient befindet sich in Rückenlage, sitzt auf der rechten oder linken Seite, während die Knie gegen den Bauch gedrückt werden müssen.
  2. Durch den Anus wird die Röhre des Apparates in den Darm eingeführt, wonach der Arzt sie sanft durch den Darm bewegt und die entfernteren Bereiche erreicht. Gleichzeitig werden die Wände des Dickdarms auf dem Bildschirm des Monitors angezeigt, was es dem Spezialisten ermöglicht, sie zu visualisieren, um Anzeichen für verschiedene Krankheiten zu erkennen. Um das Eindringen in den Endoskopkanal zu erleichtern, wird Druckluft zugeführt, die den Innenraum erweitert und die Biegungen begradigt.
  3. Zuvor wurde bei starken Schmerzen Lokalanästhesie eingesetzt. Vor dem Eingriff lohnt es sich jedoch, den Arzt zu fragen, ob in der von Ihnen gewählten Klinik eine Koloskopie unter Anästhesie durchgeführt wird. Im Falle einer positiven Antwort werden Sie in den medikamentösen Schlaf versetzt und alle Untersuchungen werden schmerzfrei sein.

Der Prozess der Diagnose wird für eine Stunde fortgesetzt. Wenn die Koloskopie unter Narkose durchgeführt wird, ist die Dauer der Koloskopie erheblich reduziert. In diesem Fall fühlt sich eine Person natürlich nicht unwohl.

Rehabilitationszeit

Am Ende der Untersuchung benötigt der Körper Zeit, um alle physiologischen Prozesse zu normalisieren, die während der Diagnose gestört wurden.

Darüber hinaus können einige Folgen auftreten, die den Patienten nicht beunruhigen sollten. Kann beobachtet werden:

  • schmerzhafte Empfindungen im Dickdarm;
  • Gase, die aus dem Anus kommen, manchmal begleitet von der Freisetzung von Wasser;
  • Kot mit Einschlüssen von Blut (es passiert in kürzester Zeit).

Wenn die oben beschriebenen Symptome eine Person lange Zeit belästigen und mit einer Erhöhung der Körpertemperatur (über 37,9 Grad Celsius) einhergehen, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Es kann Komplikationen geben, die ärztliche Hilfe erfordern.

Wo wird das Verfahren durchgeführt?

Bevor Sie sich für ein bestimmtes Diagnosezentrum oder eine Klinik entscheiden, sollten Sie herausfinden, wo die Koloskopie unter Narkose durchgeführt wird. Dieses Verfahren kann sowohl in der inländischen medizinischen Einrichtung als auch in einem ausländischen Krankenhaus durchgeführt werden.

Eine große Erfahrung in der Durchführung einer Koloskopie ist für Spezialisten in Ländern wie:

Vor kurzem wurde jedoch eine Koloskopie unter Anästhesie erfolgreich von einheimischen Spezialisten durchgeführt. Es ist nur notwendig, die Schätzungen von Patienten kennen zu lernen, die bereits in einer Klinik diagnostiziert wurden.

Bewertungen über das Verfahren

Wenige Menschen bezweifeln die Nützlichkeit und Nützlichkeit eines solchen Verfahrens, wie Darmspiegelung unter Anästhesie. Bewertungen helfen nur, sich darauf moralisch vorzubereiten, und auch die Wahl auf dem geliebten medizinischen Zentrum aufzuhören.

Die Eindrücke von Patienten nach Expositionsende sind vielfältig:

  • einige erwähnen Schmerz und Unbehagen während der Durchdringung des Kolonoskops;
  • Manche Menschen haben Angst, während des Verfahrens in eine peinliche Situation zu geraten, fühlen sich deutlich eingeschränkt;
  • Einige Leute glauben, dass, obwohl diese Methode der Diagnose nicht angenehm ist, nichts besonders kompliziert darin ist.

In jedem Fall hängen die Empfindungen und das Ausmaß der Beschwerden von den individuellen Eigenschaften des Patienten und von der Qualität der Anästhesie ab. In der Regel, wenn das Verfahren in Narkose ist, werden Sie nichts fühlen.

Alternative Methoden der Diagnose

Zahlreiche Beschwerden über die Schmerzen der betreffenden diagnostischen Methode ohne Anästhesie führen dazu, dass viele Patienten zusätzliche Möglichkeiten suchen, eine Krankheit ohne Koloskop zu diagnostizieren.

In der Tat hat die moderne Medizin einige Methoden, um das Rektum zu testen. Zum Beispiel mit Tomographie. Die Verwendung solcher Geräte beeinträchtigt jedoch die Genauigkeit der Diagnose und folglich die Qualität und Aktualität der vorgeschriebenen Behandlung.

Nutzung moderner Technologien

Die jüngste Errungenschaft auf dem Gebiet der Magen-Darm-Trakt-Forschung ist eine virtuelle Koloskopie. Viele ignorante Menschen glauben, dass die neu erfundene neue Methode der Diagnostik das klassische Verfahren vollständig ersetzt. Dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall.

Die Diagnose mit Hilfe eines Computers ist sehr bequem und verursacht keine Schmerzen. Bei der Durchführung eines speziellen Scanelements werden in verschiedenen Projektionen viele Bilder der Bauchhöhle erzeugt, auf deren Grundlage das Computerprogramm ein virtuelles Modell des Rektums des Patienten aufbaut.

Am Ende des Prozesses auf dem Monitor hat der Arzt die Möglichkeit, die Darmoberfläche des Darms gründlich zu untersuchen und festzustellen, ob:

  • tumorale Formationen;
  • innere Blutung;
  • Anzeichen für viele andere Pathologien.

Nachteile der Computermodellierung

Trotz der scheinbaren Effektivität kann die virtuelle Forschung nicht die gleiche Genauigkeit bieten wie die klassische Koloskopie. Außerdem erkennt diese Technik keine Neoplasmen, deren Größe weniger als 10 mm beträgt.

Meistens geht die Computerdiagnostik nur der konventionellen Forschung voraus. Außerdem kann nur auf diese Weise die eine oder andere maligne Formation im Darm entfernt werden.

Von den positiven Aspekten der beschriebenen Technik ist die absolute Schmerzfreiheit und die Abwesenheit von Stress beim Patienten. Daher ist eine virtuelle Koloskopie weit verbreitet, um das Gewöhnliche sicherzustellen.

Kriterien für die Wahl einer medizinischen Einrichtung

Die Durchführung einer Darmspiegelung stellt hohe Anforderungen an die Auswahl eines Facharztes. Die Angelegenheit wird durch die Tatsache erschwert, dass das beschriebene Verfahren in gewöhnlichen Kliniken nicht oft durchgeführt wird. Daher sollte bei der Wahl eines Diagnosezentrums nach ganz anderen Kriterien vorgegangen werden.

  1. Qualifikation des Arztes. Dieser Parameter ist von größter Wichtigkeit. Es ist notwendig, die Erfahrung seiner Arbeit, Qualifikationen, Ausbildung, das Vorhandensein eines wissenschaftlichen Abschlusses zu klären.
  2. Angewandte Ausrüstung. Die Qualität der Umfrage wird direkt vom Modell des Koloskops und seiner Marke beeinflusst. Darüber hinaus verfügen moderne Geräte über viele zusätzliche Funktionen, die die Diagnostik verbessern und die Rehabilitationsphase verkürzen.
  3. Methoden der Desinfektion von gebrauchten Geräten. Es ist besser, wenn spezielle Methoden verwendet werden, die strenge internationale medizinische Standards erfüllen. Dies gibt Vertrauen und schützt vor einer möglichen Infektion durch Fremdinfektionen.
  4. Methoden der Anästhesie. Wie Sie oben sehen können, ist Lokalanästhesie absolut ineffektiv. Es ist besser, wenn der Patient während des Eingriffs in eine leichte Narkose getaucht wird. Dies wird die Beschwerden lindern und der Gesundheit des Patienten nicht viel schaden.

Fazit

Das Studium des Dickdarms mit Hilfe eines Kolonoskops ist eine unangenehme und schmerzhafte Prozedur. Um Beschwerden zu reduzieren, wird zunehmend Narkose verwendet. Dadurch können Sie den Untersuchungszeitpunkt reduzieren, Schmerzen vermeiden und die Qualität der Diagnose nicht beeinflussen.

Koloskopie in Narkose: was ist es und wie es gemacht wird

Koloskopie unter Anästhesie ist die bequemste Methode des Verfahrens.

Zahlreiche Übersichten sagen, dass diese Untersuchungsmethode ideal für Patienten ist, die sich vor schmerzhaften Gefühlen fürchten.

Manchmal wird aus medizinischen Gründen eine Anästhesie mit Koloskopie empfohlen.

Was ist eine Umfrage?

Koloskopie - verwendet, um die Beschwerden des Dickdarms, einschließlich Tumoren anderer Natur zu studieren. Zu diesem Zweck wird eine lange und flexible Röhre verwendet, an deren Ende sich eine Kamera befindet, die das Bild auf den Monitor überträgt. Diese Art der Untersuchung ermöglicht es Ihnen, Geschwüre, Polypen, Neoplasmen, Bereiche von Blutverlust oder Entzündung zu identifizieren. Trotz der informativen Natur dieser Umfrage ist ihre Verwendung durch unangenehme Empfindungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung begrenzt. Um Unbehagen zu reduzieren oder zu beseitigen, wird häufig eine Koloskopie mit Anästhesie durchgeführt.

Diese Untersuchung, wie eine Koloskopie, erschreckt die meisten Patienten wegen der bevorstehenden schmerzhaften Empfindungen und Beschwerden. Es sollte angemerkt werden, dass das Ausmaß der unangenehmen Empfindungen von den persönlichen Eigenschaften der Schmerzwahrnehmung abhängt. Folglich übertragen einige Leute völlig normal diese Prozedur, und andere fühlen Schmerz, der die volle Durchführung der notwendigen Manipulation verhindert. Im Prozess der Diagnose kann angewendet werden:

  • Vollnarkose.
  • Sedierung (medikamenteninduzierter Schlaf).

Kontraindikationen für das Verfahren

Sedierung wird für die Analgesie unter Verwendung von Medikamenten wie Propofol und Metazolam verwendet. Diese Medikamente wirken wie eine leichte Betäubung, daher sinkt der Patient in einen Traum und fühlt keine schmerzhaften Empfindungen und Beschwerden. Koloskopie mit diesen Drogen hat sowohl positive als auch negative Punkte:

  1. Metazolam zum Beispiel macht es möglich, sich nicht an die gemachten Manipulationen zu erinnern, sondern an das Erwachen, nachdem es lange Zeit weitergegangen ist.
  2. Propofol erlaubt dem Patienten, sich an alles zu erinnern, was mit ihm geschah, aber das Erwachen geschieht viel schneller.

Während der Studie ist der Patient in der Regel in einem Zustand der Schläfrigkeit, daher erfährt er keine Beschwerden und Schmerzen. Aber eine lange Zeit kann darauf reagieren, was bei der Koloskopie wichtig ist. Das Plus des medizinischen Schlafes ist auch, dass eine Person selbständig atmet. Der Nachteil dieser Methode ist die Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen auf Medikamente, und es besteht ein Risiko von Nebenwirkungen. Was für eine Narkose zu wählen, wird der Experte sagen.

Kontraindikationen für die Koloskopie unter Anästhesie

Darmspiegelung unter Narkose taucht den Patienten in einen Traum ein, aufgrund dessen er sich in einem unbewussten Zustand befindet. Mit dieser Art der Narkose können Sie sicher sagen, dass der Patient vor Schmerzen perfekt geschützt ist. Es ist jedoch anzumerken, dass das Verfahren unter Vollnarkose nicht für jeden geeignet ist. Es gibt folgende Kontraindikationen für die Vollnarkose:

  • Eine gefährliche Rolle spielt eine solche Untersuchung bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz.
  • Psychologische und neurologische Erkrankungen im Stadium der Exazerbation.
  • Lungenbeschwerden.

Viele Eltern fragen sich: Können Kinder eine Koloskopie mit Anästhesie durchführen oder nicht? Experten weisen darauf hin, dass alle Patienten unter 12 Jahren dieses Verfahren nur unter Vollnarkose durchgeführt wird. Kontraindikationen für das Kind:

  • Kutane pustulöse Läsionen.
  • Unregelmäßigkeiten der Atemwege.
  • Rachitis.
  • Temperatur.

Es ist erwähnenswert, dass unter Anästhesie, Gastroskopie und Koloskopie manchmal gleichzeitig durchgeführt werden. Eine solche simultane Untersuchung wie FGDS und Koloskopie wird jedoch in seltenen Fällen durchgeführt, da das Komplikationsrisiko signifikant erhöht ist. Wenn Zweifel bestehen, dass es besser ist, eine Koloskopie unter oder ohne Anästhesie durchzuführen, können alle möglichen Risiken mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wie man sich auf FGS vorbereitet

Um die Koloskopie erfolgreich zu bestehen, müssen Sie den Darm reinigen. Dieses Vorgehen ist vor allem notwendig, damit der Arzt das wahre Bild sehen kann. Wenn die Untersuchungen am unbehandelten Darm durchgeführt wurden, führt die Untersuchung zunächst zu wenig Ergebnissen, daher werden wiederholte Diagnosen konsumiert.

Vorbereitung für die Darmspiegelung unter Narkose sollte streng nach den Empfehlungen eines Spezialisten durchgeführt werden. Viele sind daran interessiert, welche Tests vor der Koloskopie durchgeführt werden müssen. Vor der Durchführung eines Koloskopieverfahrens wird eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchgeführt. Nach der Untersuchung empfiehlt es sich, eine Reihe von Tests zu bestehen, zum Beispiel eine allgemeine Analyse von Blut, Urin. Diese Tests sind erforderlich, um mögliche Kontraindikationen zu ermitteln. Vorbereitung für eine Koloskopie ist notwendig für die folgenden Phasen:

  1. Vorbereitende Vorbereitung.
  2. Diät.
  3. Reinigung des Darms.

Um eine Koloskopie zu machen, sollte in den ersten 2 Tagen vorbereitend trainiert werden. Wenn der Patient anfällig für Verstopfung ist, werden in diesem Fall einige Medikamente, die vom Arzt zur Darmreinigung verschrieben werden, nicht ausreichen. Es wird empfohlen, einen Einlauf zu machen. Wie man den Darm mit Klistier sauber säubert, wird Schritt für Schritt Video Ihnen helfen. Nach 2 Tagen vorbereitender Manipulation werden sofort Abführmittel und Diät gegeben.

2-3 Tage vor dem Eingriff wird eine seidenfreie Diät vorgeschrieben, die es Ihnen ermöglicht, den Darm ausreichend zu reinigen. Am Vorabend der Untersuchung von Essen am Abend lohnt es sich und völlig zu verzichten. Am Tag der Darmspiegelung wird auch nicht empfohlen, Lebensmittel zu sich zu nehmen. Die dritte Vorbereitungsphase ist die Reinigung des Darms mit Hilfe von Abführmitteln. Solche Medikamente werden dem Patienten individuell verschrieben. Es ist besser, Medikamente nicht selbst auszuwählen.

Verfahren

Folgende Abführmittel können vom Arzt verschrieben werden:

  • Fortrans Pulver zur Darmreinigung

Fortrans. In den meisten Fällen wird die Koloskopie nach der Präparation von Fortrans durchgeführt. Die angegebene Zubereitung wird in Form eines Pulvers hergestellt. 1 Päckchen wird in 1 Liter Wasser gezüchtet. Das benötigte Flüssigkeitsvolumen kann in 1 Aufnahme getrunken oder in mehrere Stufen aufgeteilt werden.

  • Endverblassen. Die Reinigung ist nach der Einnahme von 3 Litern Lösung wirksam.
  • Guter Umgang mit der Reinigung des Körpers Lavakol. Die Gesamtmenge der Reinigungslösung beträgt 3 Liter. Das Medikament wird empfohlen, 18-20 Stunden vor Beginn der Untersuchung zu nehmen.
  • Der Eingriff mit Anästhesie erfolgt in folgender Reihenfolge:

    1. Vor dem Studium sollte der Darm gereinigt werden. 3 Tage vor der Koloskopie ist es notwendig, die Fermentation fördernden Produkte von der Diät auszuschließen. Am Vorabend der Koloskopie sollte die letzte Mahlzeit nicht später als 17 Stunden erfolgen. Am Abend und am Morgen wird empfohlen, Einläufe zu machen.
    2. Vor dem Eingriff ist die Anästhesie.
    3. Um die Untersuchung durchzuführen, sollte der Patient auf der linken Seite gelegt werden, wobei die Knie an die Brust gezogen werden. Danach beginnt der Arzt das Koloskop im Rektum.
    4. Führen Sie die Röhre durch den Darm. Laut den Ergebnissen des Videomaterials zieht der Experte eine Schlussfolgerung.

    Viele Patienten interessieren sich dafür, wie lange eine Koloskopie dauert. Fachleute merken an, dass dieser Vorgang nicht länger als 45 Minuten dauert.

    Was können Sie nach einer Koloskopie essen?

    Nach den Manipulationen ist es zunächst notwendig, den Darm wiederherzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Patient sich an die richtige Ernährung halten. Die Ernährung nach Darmspiegelung sollte fraktioniert sein. Alle wichtigen Punkte sollten von einem Spezialisten hervorgehoben werden. Es sollte die wichtigsten Punkte notiert werden:

    • Nahrung sollte leicht verdaulich sein.
    • Verbrauchtes Essen sollte nicht zu Blähungen, Gärung und Gasbildung führen.
    • Produkte sollten mit Vitaminen und Spurenelementen gesättigt sein.
    • Sie können nicht zu viel essen.
    • Trinke keinen Alkohol.

    Die Diät sieht die Verwendung von gedünstetem Essen oder gekochtem Geschirr vor. Sie können schlanke Brühe konsumieren. Gleichzeitig mit der Diät wird empfohlen, Probiotika einzunehmen.

    Wie oft werden die Untersuchung und die Kosten des Verfahrens durchgeführt?

    Bei vielen Patienten, die ein eher unangenehmes Verfahren durchlaufen haben, stellt sich die Frage, wie oft eine Koloskopie durchgeführt werden kann. Fachleute weisen darauf hin, dass diese Untersuchung in erster Linie ausschließlich zu diagnostischen Zwecken erfolgt. Für den Fall, dass eine Person bereits einen schmerzhaften Darm hatte, sollte dieses Verfahren alle 3-5 Jahre durchgeführt werden.

    Patienten, die das Alter von 50 Jahren erreicht haben, sollten eine Koloskopie mit einer Biopsie durchführen. Der Zweck der Biopsieforschung ist es, Darmkrebs zu verhindern. Wenn jemand in der Familie an Onkologie leidet, beginnen die Untersuchungen 10 Jahre früher als das übliche Datum.

    Der Preis einer Koloskopie unter Anästhesie hängt in erster Linie von der gewählten Medikation ab. Die durchschnittlichen Kosten dieses Verfahrens variieren von 4000 bis 7000 Rubel in großen Siedlungen. In kleinen Siedlungen erreicht das bezahlte Verfahren einen Preis von 2000 Rubel. Es ist möglich, eine Koloskopie kostenlos durchzuführen - ohne Anästhesie.

    Wichtig! Die Koloskopie ist eine diagnostische Methode, die bei der Bestimmung verschiedener Dickdarmaorta hochwirksam ist. Eine ganze Reihe von Patienten weigern sich, dieses Verfahren aufgrund offensichtlicher Beschwerden und schmerzhafter Empfindungen durchzuführen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass dieses Verfahren mit Hilfe von Anästhesie betäubt werden kann.

    Koloskopie ohne Anästhesie

    Zahlreiche Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes (GIT), die in den frühen Stadien nicht identifiziert wurden, führen zu traurigen Konsequenzen. Dies geschieht oft aufgrund der Unfähigkeit, die Wichtigkeit einer rechtzeitigen Diagnose oder Angst vor einer bestimmten Untersuchung zu beurteilen.

    Eine dieser Methoden der Diagnose ist eine Koloskopie (FCC), immer nur erschreckend, wenn man versteht, dass der Arzt die Darmschleimhaut von innen untersuchen wird. Ja, in der Tat ist dieses Verfahren das Studium der inneren Oberfläche des Darms mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung - eines Endoskops, indem man es in das Lumen des Dickdarms einführt.

    Trotz der Anwesenheit von kleineren Beschwerden Umfrage ist die informativste Methode, um die Entwicklung vielen Pathologien in den frühen Stadien zu verhindern, und zu verlassen es bedeutet, später ein Urteil über die schmerzhafte Krankheit zu unterzeichnen. Einige Patienten wissen nicht, wie Koloskopie ohne Anästhesie schmerzlos durchgeführt werden kann, und versuchen, sie mit allen Mitteln zu vermeiden oder durch Anästhesie zu gehen. Aber das ist nicht immer die beste Lösung.

    Details zur Koloskopie

    Die Koloskopie ist eine gründliche Untersuchung des Darms mit einem Endoskop, einem speziellen Gerät, das aus einem langen flexiblen Schlauch besteht und am Ende einer Minikamera befestigt ist. Diese Vorrichtung wird während des Verfahrens durch den Analkanal in das Rektum eingeführt und bewegt sich allmählich entlang des gesamten Darms.

    Während der Untersuchung und bei verschiedenen Defekten auf der Schleimhaut schließt der Arzt-Diagnostiker sie mit einer Pinzette mit einer am Ende des Endoskops befestigten Schlaufe aus. Gewebematerial wird zur genauen Untersuchung der Qualität von Tumoren an das Labor geschickt. Sie können den Prozess der Koloskopie im Detail auf dem Video sehen.

    Aufgrund der Möglichkeit einer gewissenhaften Untersuchung und des direkten Kontakts mit der Darmschleimhaut wird die Koloskopie als die informativste Methode angesehen. Es ermöglicht Ihnen, das Vorhandensein von Polypen und Geschwüren, entzündlichen Prozessen sowie Krebs in den frühen Stadien ihres Auftretens lange vor der Degeneration in bösartige Formen zu diagnostizieren.

    Wie entscheiden Sie sich für eine Koloskopie ohne Anästhesie?

    Wurde die Darmuntersuchung zuzugeordnet, in der Regel beginnen diejenigen zu fragen, wer es bereits getan hat, die Reaktionen der Patienten nach Abschluss des Verfahrens zu vergleichen, um Koloskopie Medikamenten ohne Anästhesie oder mit der Verwendung von Schmerz entscheiden zu unterziehen. Das Wichtigste ist, dass es keine unnötigen Ängste gibt, die die Untersuchung zum Albtraum für den Patienten und den Arzt machen können.

    Der Vorgang des Passierens der Endoskopröhre selbst ist schmerzlos, und nur beim Eintreten in die Analöffnung können kleinere Schmerzempfindungen auftreten. Um sicherzustellen, dass es beim Einführen des Endoskops in den Anus nicht schmerzt, genügt es, sich vollständig zu entspannen, und der Arzt wiederum trägt ein Gel oder spezielles Gleitmittel auf die Spitze auf, um Schmerzen beim Patienten zu vermeiden.

    Es wird unangenehm in dem Moment, in dem der Diagnostiker anfängt, die Eingeweide mit Gas zu pumpen, um seine Falten zu begradigen und die Oberfläche genauer zu inspizieren. Aber dieser Schmerz ist periodisch krampfhaft und vergeht, sobald die Untersuchung endet und der Arzt das Gas aus dem Darm auflöst. Natürlich können Sie in Absprache mit einem Arzt vor dem Eingriff darauf bestehen und eine Anästhesie machen, aber es gibt verschiedene Kontraindikationen, bei denen es besser ist, die Narkose aufzugeben.

    Wann sollte ich eine Darmuntersuchung ohne Anästhesie machen?

    Eine Koloskopie mit Anästhesie auch bei erhöhter Angst vor dem Patienten ist nicht möglich, wenn:

    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Myokardinfarkt oder Schlaganfall, IHD);
    • Gerinnungsstörungen;
    • allergische Reaktionen auf Anästhetika;
    • psychiatrische oder neurologische Erkrankungen;
    • Epilepsie;
    • Schwangerschaft.

    Außerdem hat der Patient das Recht, die Narkoseuntersuchung abzulehnen und die Unwilligkeit zu motivieren, den Körper möglichen Risiken durch die Verwendung von Anästhetika auszusetzen. Einige Patienten lehnen eine Narkose ab, da sie befürchten, dass aufgrund einer Abnahme der Empfindlichkeit keine Darmschädigung mit einem Endoskop auftreten kann. Alle Kontraindikationen sind bis zu einem gewissen Grad relativ, und unter bestimmten Umständen, die eine große Gefahr für das Leben des Patienten darstellen, führen Sie eine Koloskopie mit Anästhesie durch.

    Wer wird nicht ohne Narkose behandelt?

    Es gibt verschiedene Kategorien von Patienten, die aufgrund bestimmter Merkmale nicht ohne Schmerzmittel untersucht werden können. Zu diesen Patienten gehören:

    • Kinder bis 12 Jahre - angesichts das geringe Alter und die Unfähigkeit, die Bedeutung des Verfahrens zu verstehen, die Kinder schrecklich Angst vor jeder Einmischung in ihren Körpern, sowie das Verfahren wahrscheinlich im Laufe der Zeit zu wiederholen, haben, ist es besser, ein Trauma zu vermeiden.
    • Patienten mit Verwachsungen - Adhäsionen behindern den Fortschritt des Endoskops im Darm und verursachen bei direktem Kontakt starke Schmerzen.
    • Menschen, die eine Verengung im Dickdarm oder Anus haben, die den Prozess des Passierens der Röhre komplizieren, und der Patient werden ziemlich starke Schmerzen verspüren.
    • Patienten mit entzündlichen, infektiösen, ulzerativen und destruktiven Prozessen im Darm - schreckliche Bauchschmerzen lassen den Arzt nicht zu einer Untersuchung und Diagnose führen.

    Ohne Anästhesie können zu empfindliche Patienten mit einer niedrigen Empfindlichkeitsschwelle keine Koloskopie durchführen. Schließlich kann jeder, der für gewöhnliche Menschen sogar als unbedeutend gilt, ein Grund für Panik, Ohnmacht und Herzinfarkt sein. Daher versucht der Arzt, der zunächst die geistigen Eigenschaften seines Patienten kennt, ihm ein Verfahren unter Verwendung von Anästhetika zuzuordnen.

    Wenn der Patient Stuhl anderen diagnostischen Verfahren bestimmt wurden, wie zum Beispiel Ultraschall oder Bariumeinlauf, nicht eine Koloskopie unter Vollnarkose durchzuführen, aufgrund der Anwesenheit von Gegenanzeigen, aber sie waren nicht informativ, ist es notwendig, die FCC ohne Anästhesie zuzuweisen. Angst vor Schmerzen ist kein Grund, eine Darmspiegelung abzulehnen.

    Mögliche Empfindungen in der Prozedur

    Um eine Koloskopie ohne Anästhesie durchführen zu können, ist es am günstigsten, besser auf mögliche Empfindungen vorbereitet zu sein. Um Verletzungen oder Schmerzen beim Einführen in das Endoskop zu vermeiden, sollten Sie entspannen, damit der Arzt das Röhrchen in das Rektum einführen kann.

    Schmerzhafte Empfindungen kommen von dem Eindringen eines Gases in den Darm, das die Wände für eine detaillierte Untersuchung ihrer Oberfläche dehnt. Solche Empfindungen ähneln Blähungen und Bersten und gehen nach dem Entfernen von Gas schnell vorüber. Der Grad von raspiraniya und Schmerz hängt vom Tonus des Darms ab - wenn sie entspannt sind, sind sie unbedeutend oder im Allgemeinen abwesend. Manchmal kann es zu Schmerzen kommen, wenn das Endoskop durch die Krümmungen des Dickdarms verläuft.

    Ist eine Koloskopie ohne Schmerzen möglich?

    Auch wenn Sie unter Umständen alle möglichen schmerzhaften Empfindungen bei der Untersuchung des Darms berücksichtigen, können Sie dieses Verfahren absolut schmerzfrei ohne Anästhesieverfahren durchführen.

    Dazu müssen die folgenden Faktoren übereinstimmen:

    • Erfahrung des Endoskopikers, seine Fähigkeit, ein Verfahren mit den wenigsten unangenehmen Empfindungen für den Patienten durchzuführen;
    • Verfügbarkeit moderner Ausrüstung, die maximalen Komfort und ein hohes Maß an Information bietet;
    • eine erfolgreiche Kombination der physiologischen Eigenschaften des Subjekts - die Struktur des Dickdarms, die Schmerzgrenze und das Fehlen von Pathologien der inneren Organe;
    • das volle gegenseitige Verständnis und die Koordination der Handlungen des Diagnostikers und des Patienten werden die Unbequemlichkeit während des Eingriffes erleichtern.

    Aufgrund dieser Faktoren müssen Sie sorgfältig über die Wahl einer Klinik für Koloskopie entscheiden, um die Möglichkeit zu nutzen, einen wichtigen Eingriff ohne Anästhesie und absolut schmerzfrei zu machen.

    Koloskopie mit oder ohne Anästhesie, was ist besser?

    Koloskopie in Narkose ist eine komfortable Variante der Dickdarmuntersuchung für diejenigen, die es schwierig finden, ein Standardverfahren zu unterziehen.

    Was ist das und warum?

    Die Untersuchung unter Anästhesie (mit Sedierung) einen flexiblen Schlauch Koloskop Verwendung mit Videokameras und Lichtquellen. Bilder von veränderten Bereichen des Dickdarms werden auf dem Bildschirm angezeigt, so dass der Arzt die Krankheit genau diagnostizieren kann.

    Während der Untersuchung liegt der Patient mit hoch zum Kinn erhobenen Beinen auf der linken Seite. Das Koloskop wird durch den Anus in den Dickdarm eingeführt.

    Um eine Koloskopie unter Narkose zu machen, können Sie:

    • entfernen Sie Falten auf der Schleimhautoberfläche;
    • der Arzt war in der Lage, alle Teile des Darms im Detail zu studieren;
    • den Durchgang des Endoskops verbessern;
    • entfernen Sie kleine Neoplasmen (nicht mehr als 1 mm groß);
    • wenn nötig eine Biopsie machen.

    Darüber hinaus wird die Koloskopie durchgeführt, um den Zustand des Patienten nach bestimmten Behandlungsmaßnahmen zu kontrollieren.

    Vorteile und Nachteile

    Der Hauptvorteil der Darmspiegelung in einem Traum ist, dass das Verfahren es ermöglicht, alle Teile des Dickdarms zu untersuchen, ohne dem Patienten schmerzhafte Empfindungen zu geben.

    Bei der Forschung kann der Arzt beiläufig:

    • Erkennung und Entfernung von Polypen;
    • hör auf zu bluten im Darm und so.

    Und die Verdienste einer solchen Umfrage sind die folgenden Fakten:

    1. Reduziert den Zeitaufwand für die Diagnose erheblich. Der Spezialist hat eine großartige Zeit für das Verfahren selbst und nicht für das Gespräch mit dem Patienten.
    2. Die Koloskopie unter Anästhesie wird für Kinder durchgeführt. Anschließend können sie bei Bedarf das Verfahren durchlaufen, ohne Angst zu haben.
    3. Das Risiko von Komplikationen während der Untersuchung ist minimiert. Der Darm befindet sich in einem entspannten Zustand, in dem die Wahrscheinlichkeit einer Perforation oder einer Schädigung des Dickdarms praktisch ausgeschlossen ist.

    Nachteile einer Darmspiegelung im Traum:

    1. Alle medizinischen Sedativa, die als Anästhetika verwendet werden, sind schädlich, da sie eine starke toxische Wirkung auf den Körper, insbesondere auf die Leber haben.
    2. Mit Vollnarkose, das Auftreten von Amnesie bei 100% der Patienten.

    Indikationen für die Koloskopie mit Anästhesie

    Überzeugt von den Ergebnissen von Tests, dass es nicht gefährlich ist, eine Koloskopie unter Anästhesie durchzuführen, gibt der Arzt Richtung für die folgenden Symptome im Patienten vor:

    • Vorhandensein von Tumoren;
    • Gefühl von ständigen Schmerzen im Bauch und während der Defäkation;
    • dunkle Farbe von Kot;
    • häufiger Durchfall;
    • Anwesenheit von Blut in den Fäkalien.

    Für das Verfahren ist Anästhesie für die folgenden Indikationen obligatorisch:

    1. Das Alter des Kindes ist weniger als zwölf Jahre alt, da Kinder Schmerzen viel tiefer wahrnehmen als Erwachsene. Um die psychische Gesundheit von Kindern nicht zu beeinträchtigen, wird ausschließlich mit Anästhesie gearbeitet.
    2. Patienten mit einer Adhäsionskrankheit bei der Untersuchung haben manchmal Schwierigkeiten, das Kolonoskop durch den Dickdarm zu bewegen. Anästhesie ist in diesem Fall obligatorisch.
    3. Überempfindlichkeit gegen Schmerzen beim Patienten. Einige Leute, sogar mit einer oberflächlichen Untersuchung, erfahren Beschwerden und unangenehme Empfindungen, und die Koloskopie wird unter Anästhesie durchgeführt, um schmerzhaften Schock zu vermeiden.

    Anästhesie mit einer Koloskopie wird nicht nur auf Wunsch des Patienten angewendet.

    Vollnarkose

    Der Patient unter Anästhesie ist in einem Zustand des Tiefschlafs, wenn es keine Empfindlichkeit, keine Reaktionen gibt. Eine solche Anästhesie wird für chirurgische Eingriffe verwendet.

    Dennoch birgt die Vollnarkose das Risiko einer Reihe von Komplikationen:

    • Unterdrückung von Schutzreflexen des Larynx;
    • eine längere Erholung nach dem Eingriff im Vergleich zur Sedierung.

    Die Koloskopie unter Vollnarkose erfolgt ausschließlich im Operationssaal, in dem die notwendige Ausrüstung für die vollständige Sicherheit des Eingriffs vorhanden ist.

    Lokalanästhesie

    Diese Art von Anästhesie entlastet das Unbehagen des Patienten, hilft zu entspannen. Das Lokalanästhetikum wird auf die Spitze des Kolonoskops aufgetragen. In Kontakt mit der Enddarmschleimhaut erzeugt es eine leichte betäubende Wirkung, aber den Komfort des Patienten nicht ausreichend gewährleistet.

    Sedierung

    In Europa weit verbreitet Art von Narkose während einer Koloskopie - Sedierung, bei dem der Patient in einem Zustand der milden Schlafmittel getaucht. Der Patient hinterlässt Angstgefühle.

    • während des Schlafes fühlt sich eine Person fast nichts, was einen Arzt daran hindern kann, die Krankheit genau zu diagnostizieren;
    • allergische Reaktionen sind möglich;
    • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen in Form von Verletzungen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems;
    • Übelkeit;
    • Anstieg des Blutdrucks.

    Kontraindikationen für den Einsatz von Anästhesie

    Kontraindikationen für die Anästhesie während der Koloskopie sind:

    • schwere Form von somatischen Krankheiten;
    • Verwendung am Vorabend von alkoholischen Getränken, Rauschgiften;
    • eine allergische Reaktion auf die verwendeten Medikamente;
    • eine Erkältung, deren Folge die Verstopfung der Nase war;
    • die Manifestation der Epilepsie;
    • Störungen der Gerinnung von Blut;
    • Schwangerschaft.

    Vorbereitungen für die Sedierung mit einer Koloskopie

    Oft für die Anwendung dieser Methode verwendet zwei Sedativa in Form einer injizierbaren Lösung oder Tabletten: Propofol und Midazolam.

    Beide Medikamente haben ihre Vor- und Nachteile:

    1. Midazolam - ein Werkzeug, das zum Auftreten von Amnesie beim Patienten während des Verfahrens beiträgt. Aber hier ist der Ausweg aus dem Zustand der Sedierung viel schwieriger.
    2. Im Gegenteil, Propofol entspannt sich nur, behält Erinnerungen, aber es ist viel leichter, danach zu erwachen.

    Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

    Wenn Sie sich nicht an den Rat eines Arztes halten und sich nicht auf eine Darmspiegelung vorbereiten, kann die Diagnose ungenau sein und Sie werden höchstwahrscheinlich eine zweite Untersuchung benötigen.

    Vorbereitung umfasst drei Phasen:

    • vorbereitendes Training;
    • Einhaltung einer schlackenfreien Diät;
    • Reinigung der Eingeweide.

    Vorbereitende Vorbereitung

    5 Tage vor der Koloskopie werden Patienten nicht empfohlen zu verwenden:

    • Mittel gegen Durchfall;
    • Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen;
    • Medikamente mit Eisen.

    Diät

    Es ist notwendig, faserreiche Lebensmittel aus der Nahrung auszuschließen:

    Es ist notwendig, auf schlecht verdaute und verdaute Nahrung zu verzichten:

    • Getreidekulturen;
    • Nüsse;
    • Pasta.

    Reinigung des Darms

    Am Tag vor der Darmspiegelung erfolgt eine Darmreinigung mit Hilfe von Einläufen und Abführmitteln. Die Untersuchung erfolgt auf nüchternen Magen. Nach der letzten Mahlzeit mindestens 17 Stunden dauern.

    Das von der Autorin Maryana Abritsova geschossene Video beschreibt detailliert das Verfahren der Koloskopie und die Vorbereitung darauf.

    Was sind die möglichen Komplikationen nach einer Koloskopie?

    Komplikationen sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

    • Übelkeit;
    • erhöhte Körpertemperatur;
    • Imprägnierungen von Blut im Kot;
    • schmerzhafte Krämpfe im Bauch;
    • Allergie;
    • Schwierigkeiten oder Beendigung der Atmung während der Vollnarkose;
    • Perforation des Darms, die vor dem Hintergrund einer aggressiven Wirkung auf die Schleimhaut auftritt;
    • infektiöse Prozesse;
    • Bruch der Milz;
    • Sepsis.

    Wenn Komplikationen auftreten, sollten Sie unbedingt den Arzt mit Beschwerden kontaktieren.

    Unter Anästhesie oder nicht - was ist besser?

    Laut medizinischen Studien sind ca. 95% der Patienten in der Lage, den Eingriff ohne Anästhesie auszuhalten. Trotzdem wird im Internet oft berichtet, dass eine Koloskopie ohne Anästhesie furchtbar schmerzhaft ist.

    Ärzte sind sich einig, dass die Koloskopie schmerzfrei ist, aber erhebliche Beschwerden verursacht. Für Patienten, die sich während der instrumentellen Untersuchung nicht selbst kontrollieren können, ist es daher am besten, sich einer Anästhesie zu unterziehen, wenn keine Kontraindikation vorliegt.

    Video

    Das vom Kanal "Gastro Video" präsentierte Video beschreibt detailliert eine Koloskopie ohne Anästhesie.

    Koloskopie des Darms

    Die Darmspiegelung ist eine moderne Methode, die es ermöglicht, mit Hilfe von instrumentellen Untersuchungen eine detaillierte Darmdiagnostik durchzuführen und Rückschlüsse auf deren Zustand zu ziehen. Verwenden Sie während des Eingriffs ein speziell für dieses Gerät entwickeltes Koloskop, dessen Verwendung für eine kurze Zeit in wenigen Minuten Ihnen ermöglicht, die bestehenden Anomalien im Darm zu beurteilen. Mit Hilfe einer Kamera, die Bilder an einen Computer überträgt, haben Spezialisten die Möglichkeit, auf dem Monitor die geringsten Veränderungen im Dickdarm und seiner Schleimhaut zu bemerken.

    Was ist Koloskopie?

    Der Einsatz einer Koloskopie, die heute als unverzichtbar für die rechtzeitige diagnostische Untersuchung und Behandlung verschiedener pathologischer Zustände des Darms angesehen wird, erlaubt es, die etwa zwei Meter lange Schleimhaut von Rektum und Dickdarm zu untersuchen. Zusätzlich zu diesem wichtigen Punkt kann dieses Verfahren Material aus Problembereichen für die histologische Untersuchung entnehmen.

    Während die ärztlichen Untersuchung mit Hilfe dieser Methode ist es möglich, Anomalien in dem Zustand des Verdauungstraktes in jedem dritten Untersuchten zu identifizieren und so in den frühesten Zeiten in der Anfangsphase des pathologischen Prozesses tun verwaltet. In dem Fall, wenn der Patient ungewöhnliche Symptome fühlt, untypisch zuvor als Bauchschmerzen, Verstopfung wiederholende Auftreten, Ausfluss von Blut aus dem Anus, ein scharfen Gewichtsverlust, Veränderungen im Blutanalyseergebnis, besteht ein Bedarf für eine Umfrage Koloskopie Verfahren.

    Möglichkeiten einer Koloskopie

    Die Methode der Koloskopie ermöglicht eine genauere Diagnose und Prävention der Entwicklung von schweren Krankheiten. Diese Methode ist auch aus präventiver Sicht wichtig, für die jeder, der 40 Jahre alt wird, unabhängig davon, ob er eine Beschwerde hat oder noch nicht, wird empfohlen, diese diagnostische Methode alle fünf Jahre für die Prävention zu verwenden. In den gleichen Fällen, wenn ein Patient Beschwerden anfordert, sollte eine solche Umfrage obligatorisch sein.

    Wenn Sie eine Umfrage mit einem Koloskop durchführen, erhalten Sie folgende Ergebnisse:

    1. In der Studie kann ein Spezialist eine objektive Beurteilung des Darmzustandes vornehmen und mögliche Veränderungen feststellen.
    2. Der Wert des Darmlumens und, falls erforderlich, die Möglichkeit, die Verengung dieses Bereichs zu erweitern, wird geschätzt.
    3. Auf dem Monitor mit Hilfe des vergrößerten Bildes gibt es die Möglichkeit, kleinste Verletzungen in der Darmschleimhaut, wie Narben, Geschwüre, Polypen oder Risse aufzudecken.
    4. Wenn die Studie abgeschlossen ist, ist es möglich, Material für die Biopsie zu erhalten.
    5. Die Technik ermöglicht es, kleine gutartige Neoplasien direkt bei der Untersuchung zu entfernen und so den Patienten vor der bevorstehenden schmerzhaften chirurgischen Operation zu bewahren.
    6. Es gibt Möglichkeiten, die Ursachen der Darmblutung zu bestimmen und sie mit Hilfe der Thermokoagulation zu beseitigen.
    7. Die Methode erlaubt dem Arzt, nicht nur das Bild der Darmoberfläche des Darms zu bekommen, sondern auch bestimmte Teile davon zu fotografieren.

    Die Methode ist in der Lage, die Entwicklung des Entzündungsprozesses und anderer Defekte zu erkennen, deren Stadium noch nicht von charakteristischen Symptomen begleitet ist.

    Hinweise für das Verfahren

    Eine diagnostische Studie mit der Koloskopie-Methode wird unter folgenden Bedingungen angezeigt, die den Patienten stören:

    • Gefühl von Schmerzen im Bauch oder an der Stelle des Dickdarms;
    • es gab eine schleimige oder eitrige Entladung vom Anus;
    • wiederhole Blutung vom Anus;
    • es gibt eine Verletzung der Motilität in Form von Verstopfung oder Durchfällen;
    • das Vorhandensein von Fettleibigkeit;
    • Entwicklung einer progressiven Anämie;
    • ein leichter Anstieg der Körpertemperatur, der lange anhält;
    • Anwesenheit von nahen Verwandten mit onkologischen Krankheiten;
    • einen Fremdkörper im Darm finden;
    • Definition von Polypen oder Tumoren von gutartiger Natur.

    Beim Erstellen solcher Situationen werden die oberen Abschnitte im Dickdarm untersucht. Umsortiert über die Diagnose bis eine Koloskop mit und bestehenden Hypothesen über das Vorhandensein von Morbus Crohn, und die Ursachen von Darmverschluss, eine Entzündung der Darmschleimhaut unklar Natur und im Fall von bösartigen Neubildungen zu identifizieren.

    Ob machen oder machen bei einem Hämorrhoiden?

    Koloskopie für Hämorrhoiden wird in den folgenden Fällen vorgeschrieben:

    • Bestätigung einer Diagnose, die zuvor von einem Spezialisten gestellt wurde;
    • Die Weite des durch Hämorrhoiden verursachten Entzündungsprozesses aufzudecken;
    • um die bestehenden Komplikationen zu bestimmen;
    • um verfügbare reichlich rektale Blutungen zu stoppen;
    • als vorbereitende Studie für die bevorstehende Operation;
    • zur Durchführung einer diagnostischen Bewertung von Hämorrhoiden und verfügbaren Tumoren, die in der Rektalhöhle in Gegenwart von charakteristischen Symptomen in Form eines starken Gewichtsverlustes, Vergiftungserscheinungen, Veränderungen des Stuhls und dergleichen gebildet werden.
    • zum Zwecke der Gewebssammlung für weitere histologische oder mikrobiologische Laboruntersuchungen.

    Kontraindikationen

    Trotz der Beliebtheit und hohen Wirksamkeit der Koloskopie als Diagnosemethode, sollte erwähnt werden, dass in einigen Fällen seine Verwendung bei Patienten mit Hämorrhoiden kontraindiziert ist. Da dieses Verfahren von Natur aus invasiv ist, wenn auch sanft, der Durchgang des Koloskop durch den Anus und Analkanal, kann diese Teile des Darms und Ursache des Entzündungsprozesses beschädigt werden.

    Es gibt andere Kontraindikationen für Hämorrhoiden, wenn die Verwendung der Koloskopie-Methode unerwünscht ist, nämlich:

    • das Vorhandensein einer Hernie bildete sich an der vorderen Bauchwand;
    • unspezifische Colitis ulcerosa im Stadium der Exazerbation;
    • Verdacht auf Peritonitis und ihren akuten Verlauf;
    • Divertikulitis;
    • Zustand der Schwangerschaft;
    • akute infektiöse Prozesse in den oberen Atemwegen;
    • Vergiftung und Darminfektionen;
    • dekompensierte Formen der Herz- und Lungeninsuffizienz;
    • Störungen in den Prozessen der Blutgerinnung;
    • mentale Anomalien und epileptische Anfälle;
    • der Allgemeinzustand des Patienten belastet durch Krankheiten.

    Den Patienten, die die oben genannten Kontraindikationen haben, wird alternativ eine virtuelle Koloskopie angeboten.

    Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

    Für die Durchführung der Kolonoskopie, sowie für jede diagnostische Prozedur, muss man vorbereiten. Zu diesem Zweck wird eine obligatorische Darmreinigung durchgeführt, die der Patient selbst durchführen kann. Dies ist von großer Bedeutung, um die Qualität des Verfahrens sicherzustellen und die Genauigkeit der Umfrageergebnisse zu gewährleisten. Es ist ebenso wichtig, vor der Koloskopie eine bestimmte Diät zu befolgen. Im Allgemeinen, unter Berücksichtigung dieser beiden Bedingungen, gibt es nichts Kompliziertes, beide dieser Punkte werden nicht nur der Studie, sondern dem gesamten Organismus als Ganzes zugute kommen. Aber wenn mindestens einer von ihnen nicht erfüllt ist, dann wird eine Koloskopie nicht empfohlen.

    Diät

    Da die Qualität der Reinigung des Verdauungstraktes qualitativ abhängt, hängt die Wirksamkeit und das Endergebnis der Umfrage ab. Es ist wichtig zu versuchen, die Darmwände gründlich von den angesammelten Schlacken und Fäkalien zu säubern, deren Vorhandensein die freie Bewegung der Sonde nicht gestattet. Vorbereitung ist am besten, ein paar Tage vor dem Durchgang der Koloskopie zu beginnen, und müssen nicht zu Extremen gehen und verhungern, aber befolgen Sie einfach bestimmte Empfehlungen in der Diät und entsprechen Sie allen Anforderungen des Arztes. Wenn Sie eine Diät von der Speisekarte folgen, müssen Sie folgende Lebensmittel ausschließen:

    • Gemüse, Gemüse und Obst, dh alle Arten von pflanzlichen Lebensmitteln;
    • Erbsen, Bohnen und alle Hülsenfrüchte sowie Nüsse;
    • Fisch- und Fleischsorten mit hohem Fettgehalt, Wurst- und Fleischspezialitäten;
    • Makkaroni und Perl-, Hafer- und Weizengetreide;
    • süße Getränke mit Gas;
    • Roggenbrot;
    • natürlicher Kaffee und Vollmilch.

    Die Verwendung dieser Produkte führt zu einer erhöhten Gasproduktion, was die Diagnose erschwert.

    Bei der Vorbereitung auf das bevorstehende Verfahren ist es ratsam, uns auf die folgende Produktliste zu beschränken:

    • Weizenbrot, hergestellt aus Mehl mit grobem Mahlen;
    • Arten von fettarmem Fleisch und Fisch;
    • ungesüßte Suppen auf einer Diätbrühe;
    • Arten von Keksen vom Trockenkeks;
    • Milchprodukte wie Naturjoghurt, Joghurt oder Joghurt ohne Geschmack und Färbung.

    Sogar "laufende" Hämorrhoiden können zu Hause, ohne Operation und Krankenhäuser geheilt werden. Vergessen Sie nicht, sich einmal am Tag zu bewerben.

    Am vorletzten Tag vor dem Studium sollte das Essen nicht später als 12 Uhr nachmittags sein, danach ist nur noch einfaches Wasser und gebrühter Tee erlaubt. Am Tag der Koloskopie nicht essen und trinken nur Wasser und den gleichen Tee. Die nächste Stufe der Vorbereitung auf das Verfahren ist die Reinigung des Darms, was auch sehr davon abhängt.

    Reinigung des Darms

    Das Verfahren zur Darmreinigung erfolgt unabhängig mit einem Einlauf. Bevor es durchgeführt wird, ist es notwendig, den Einlauf zu desinfizieren und nur kochendes Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 36 Grad zu verwenden. Cleansing Einlauf dreimal durchgeführt: um 20.00 Uhr, um 22.00 Uhr und am nächsten Morgen von 6.00 bis 7.00 Uhr. Bei der abendlichen Prozedur wird empfohlen, Arzneimittel mit abführenden Eigenschaften für eine höhere Reinigungseffizienz zu verwenden.

    Wie wird Colon Colonel durchgeführt?

    Um vor einer Diagnose mit einer Koloskopie keine Angst zu haben, ist es für den Patienten besser, zumindest eine generelle Vorstellung von der technischen Seite des Verfahrens zu haben, zumal es keine Komplexität darstellt. Die Technik der Koloskopie besteht aus mehreren Phasen:

    1. Der Patient liegt auf der linken Seite und drückt seine Knie so weit wie möglich in den Bauch.
    2. Nach der Vorbehandlung der Gewebe in der Nähe des Anus führt der Arzt die Vorrichtung vorsichtig an den Ort des Darms. Auf Wunsch des Patienten und mit erhöhter Empfindlichkeit des Anus wird es mit einem Anästhetikum behandelt.
    3. Das Gerät wird sanft und mühelos durch den Darm bewegt, während der Zustand seiner Wände auf dem Computerbildschirm untersucht wird. Um die Darmfalten loszuwerden, injiziert es eine gewisse Menge Luft.

    Das Verfahren zur Untersuchung des gesamten Dickdarms dauert nicht länger als 15-20 Minuten, jedoch unter der Bedingung, dass keine gravierenden Abweichungen von der Norm festgestellt werden. Um Aktionen therapeutischer Art durchzuführen, die auf die Beseitigung der offenbarten Pathologien abzielen, kann es einen längeren Zeitraum dauern.

    Um Gewebe aus dem Problembereich zwecks Durchführung einer Biopsieanalyse mittels eines Kanals zu diesem Zweck an der Spitze der Sonde zu entnehmen, wird ein Lokalanästhetikum in das Gewebe eingeführt. Nach diesem Vorgang wird mit Hilfe einer Pinzette die kleinste Probe des Materials abgeschnitten und herausgenommen. Die Entfernung des kleinwüchsigen Polypen oder gutartigen Tumors erfolgt mit einer Schlaufe, die das Auswuchs an der Basis durchtrennt und den Darm entfernt.

    Ist es schmerzhaft?

    Diejenigen Patienten, die aus Angst vor Schmerzen Angst vor dem Eingriff haben, werden auf folgende Weise anästhesiert:

    • lokale Anästhesie;
    • Sedierung, das heißt, in einem Zustand wie ein Traum zu sein;
    • Verwendung von Vollnarkose.

    Bevor Sie sich für eine Entscheidung entscheiden, müssen Sie alle Gründe berücksichtigen, die die Gefühle des Patienten während der Manipulation beeinflussen können, sowie den allgemeinen Zustand des Körpers des Patienten.

    1. Große Bedeutung bei der Durchführung der Umfrage und Sensationen während es hat die Erfahrung eines Spezialisten, der die Weiterentwicklung des Geräts durchführen wird.
    2. Ebenso wichtig ist die moderne Ausstattung des Gerätes, von der Komfortempfindungen während des Eingriffs und die Ergebnisse der empfangenen Informationen abhängen.
    3. Individuelle Eigenschaften des Körpers des Patienten bestimmen auch weitgehend die Schmerzfreiheit des Eingriffs, wie die bestehenden Erkrankungen der inneren Organe, die Schmerzschwelle des Patienten, die Struktur seines Darms.
    4. Schmerzhafte Empfindungen und Beschwerden während der Untersuchung hängen von der Interaktion des Arztes und des Patienten, von ihrer Konsistenz in den Handlungen ab.

    Vor der Koloskopie können Sie mit dem behandelnden Arzt die Methode der Anästhesie und die Notwendigkeit, sie unter Berücksichtigung aller möglichen Risiken zu verwenden, besprechen.

    Ist es möglich, ohne Schmerzen zu halten?

    In den meisten Fällen raten Ärzte zur Durchführung einer Diagnose mit einer lokalen Betäubung des Koloskops als die harmloseste Art der Anästhesie. Diese Methode stellt keine Gefahr für die Gesundheit eines Patienten dar, der unter dem Einfluss von Narkose steht und keine zusätzliche Kontrolle eines Anästhesisten benötigt. Obwohl lokale Betäubung die unangenehmen Empfindungen nicht vollständig beseitigt, entlastet sie jedoch bestimmte starke Schmerzen und gefährdet außerdem nicht die Entwicklung von Komplikationen nach der Anästhesie.

    Für die lokale Anästhesie Narkoseprämedikation an die Sonde des Endoskops aufgebracht wird, durchgeführt wird, und die Eingeweide von der Exposition Beschwerden abgestumpft zu fördern und das Verfahren durch den Patienten toleriert wird sehr viel einfacher. Vor Beginn des Eingriffs muss der Patient von emotionaler Überanstrengung und Beruhigung befreit werden, wofür zusätzlich zusätzliche Sedativa und Spasmolytika eingesetzt werden.

    Bei der Anwendung der Sedierung mit teilweiser Trennung des Bewusstseins, wenn der Patient wie in einem Traum ist, verschwindet das Gefühl von Angst und Angst und die Koloskopie wird leicht übertragen. Der Nachteil der Methode bei der Anwendung von Vollnarkose besteht darin, dass der Experte keine Beurteilung des Zustands des Patienten geben kann und nicht seinen Gefühlen folgt.

    Die Durchführung von Manipulationen ohne Anästhesie ist weniger bequem, obwohl nicht gesagt werden kann, dass der gesamte Untersuchungsprozess von unerträglichen Schmerzen begleitet wird. Unannehmlichkeiten treten auf, wenn die Luft in den Darm aufgeblasen wird. Zu diesem Zeitpunkt kann man sich brennend fühlen und platzen. Wegen des schnellen Fortschritts der Sonde gibt es kurzfristige schmerzhafte Empfindungen, die aber für einige Sekunden anhalten. Nach der Untersuchung wird die Luft angehalten und der Schmerz verschwindet. Die Ursache der unangenehmen Empfindungen kann der Moment sein, das Endoskop der Darmbeugen zu überwinden, wonach die schmerzhaften Symptome verschwinden.

    Die Darmhöhle selbst hat keine Nervenenden, so dass ein ungehinderter Fortschritt nicht schmerzhaft ist. Stärkere Beschwerden bei der Koloskopie können bei Patienten mit Reizdarmsyndrom und bei Personen mit niedrigem Körpergewicht oder Erschöpfung auftreten. Schmerzen können sowohl entzündliche Prozesse im Darm als auch die damit verbundene Zerstörung verursachen. Wenn Patienten sich durch Orte mit Läsionen bewegen, können sie starke Schmerzen und Beschwerden verspüren.

    Unter Anästhesie oder nicht, was ist besser?

    Die Diagnose durch Koloskopie unter Anästhesie durchzuführen, gibt dem Patienten keine besonderen Beschwerden und lindert Schmerzen. Diese Methode ist besonders wirksam bei Patienten mit Panikattacken vor medizinischen Eingriffen, einschließlich der Verwendung eines Kolonoskops. Die gesamte Ausrüstung des modernen Gerätes wird unter Berücksichtigung des menschlichen Körpers, des Schlauches, durch den die Sonde geführt wird und das Bild auf den Monitor übertragen wird, flexibel gemacht, hat einen minimalen Querschnitt und fühlt sich kaum während der Bewegung im Darm an. Alle empfangenen Daten werden im Computer gespeichert, auf einem digitalen Medium aufgezeichnet, und der Patient kann sich jederzeit von dem von ihm ausgewählten Spezialisten über die in einer Klinik erhaltenen Ergebnisse beraten lassen.

    Wenn jedoch die Verwendung von Lokalanästhetika, obwohl die Einführung der Sonde und schmerzlos sein wird, aber weitere Fortschritte im Darm verbiegt oder wenn jede Einheit in seinem Hohlraum zu erfüllen, kann die Studie ganz erhebliche Schmerzen. Oft können sich diese Symptome so stark manifestieren, dass es notwendig ist, die weitere Untersuchung zu unterbrechen und nicht bis zum Ende zu führen.

    Die Durchführung von Manipulationen unter Anästhesieeinfluss erleichtert den Eingriff erheblich und erlaubt eine detailliertere Betrachtung der interessierenden Problembereiche. Der Patient befindet sich unter Anästhesie in einem entspannten Zustand, ist vollständig für das Eindringen offen und stört nicht mögliche unwillkürliche Krämpfe, um die Sonde über den gesamten Darm zu bewegen. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz der Anästhesie die Durchführung der notwendigen chirurgischen Entfernung entsprechend den sich aus der Untersuchung ergebenden Indikationen. Dafür müssen keine zusätzlichen Schmerzmittel verwendet werden, alles geschieht während einer Sitzung der Koloskopie.

    Wie für die Verschlechterung der Lage in der Umfrage unter Narkose, dann gibt es nur ein Risiko von Schäden an die Darmwand, wie der Patient schläft und es versäumte, die Experten für das Auftreten von starken Schmerzen beim Stuhl Perforation zu informieren. Andernfalls ist die Anwendung der Anästhesie nicht gefährlich, insbesondere da die Dosis des Anästhetikums korrekt berechnet wird.

    WICHTIG! Schmarotzer ist sehr gefährlich - in 79% der Fälle führt es zu einem bösartigen Tumor! Sehr wenige Leute wissen es, aber es loszuwerden ist sehr einfach - ich nehme es.

    Über andere Möglichkeiten der Anästhesie zu denken, wird auch für den Fall empfohlen, dass die Durchführung der allgemeinen Narkose dem Patienten auf den verfügbaren individuellen Gegenanzeigen kontraindiziert ist. Ein erfahrener Koloskopie-Spezialist wird immer eine mögliche Anästhesie-Option vorschlagen, die das Verfahren weniger schmerzhaft machen wird.

    Koloskopie unter Anästhesie

    Die Untersuchung mit Anästhesie wird von vielen Patienten positiv bewertet, insbesondere von denjenigen, die die Diagnose mehrmals mit der Koloskopie-Methode anwenden müssen. Es gibt jedoch Berichte anderer Art, die die Patienten ebenfalls teilen möchten.

    Alexey:

    Lange Zeit konnte ich mich wegen der Angst vor Schmerzen nicht für eine Darmspiegelung entscheiden, aber irgendwie war es auch unbequem. Allerdings, wenn ich aus einem anderen Grund untersuche, fand ich Polypen im Darm, und schnell und blutlos entfernt sie können nur mit dieser Methode. Ich musste mich darauf einstellen, als eine weitere Entwicklung der Pathologie zu erwarten, zumal der Arzt gesagt hat, dass wir früher oder später operiert werden müssen. Zur Freude und Überraschung meiner ganzen Prozedur war es ziemlich schnell und fast ohne Unbehagen. Schmerzen fühlten sich sicherlich nicht an, lagen nur auf seiner Seite auf der Couch und das wars.

    Eva:

    Ich bin gerade aus dem Krankenhaus, wo ich eine Koloskopie hatte. Der Eindruck ist fürchterlich, der Arzt hat vielleicht ein wenig Erfahrung, aber das Bild hat lange nicht auf dem Monitor funktioniert. Ziemlich unangenehmes Gefühl beim Pumpen von Luft, es scheint, dass Sie den Drang verspüren, auf die Toilette zu gehen. Am Ende hat sich nur das beruhigt. dass nichts Schreckliches gefunden wurde. Aber irgendwie wird das zweite Verfahren ohne viel Enthusiasmus zustimmen.