logo

Die Erosion des Antrum des Magens ist, was es ist

Eine Erosion des antralen Teils des Magens wird oft bei Menschen im aktiven Alter beobachtet, begleitet von Schmerzen nach dem Essen, Übelkeit und Aufstoßen.

Oberflächenläsionen der Schleimhäute des Magens in den letzten Jahrzehnten wurden in einer zunehmenden Anzahl von Menschen beobachtet. Die Hauptrisikogruppe sind Männer, die viermal häufiger krank sind als Frauen.

Einer der Gründe für die erhöhten Fälle von Erosion - die Möglichkeit der visuellen Diagnose der Wände des Magens mit dem Einsatz moderner medizinischer Geräte.

Magen-Erosion

Auf Schleimhäuten unter dem Einfluß verschiedener Ursachen können Läsionen der oberen Deckschicht, die nicht in die Tiefe der Muskelwand eindringen, nachgewiesen werden.

Äußerlich sehen sie wie abgerundete oder ovale Bereiche mit vollständigem Fehlen von Integumentepithel aus, manchmal kann ihre Oberfläche bluten, aber in diesem Fall wird Erosion als ein sauberer, nicht im Gerinnsel geschlossener Defekt verstanden. Häufig wird der Begriff "aphthous" (eine verfärbte Stelle mit einem gelblichen Rand bildend) verwendet, um die Läsion zu beschreiben.

Geschwüre haben einen Durchmesser von 0,5 bis 15 mm und sind in jedem Teil des Magens gefunden. Die Einstellung zur Erosion ist anders - einige Experten betrachten es als eigenständige Krankheit, andere als den früheren Ulkusstatus. In der Praxis stoßen Fachleute häufig auf die Manifestation von Erosion und ulzerativen Läsionen in den gleichen Bereichen der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut.

Der Zustand wird für jeden sechsten Patienten mit Beschwerden über Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen festgestellt, häufiger bei Menschen, die älter als 30 Jahre sind, je älter der Patient ist, desto häufiger hat er eine Krankheit.

Was ist die Erosion des Magens und warum? Der Mechanismus der Pathologieentwicklung ist nicht vollständig verstanden. Die meisten Experten glauben, dass unter bestimmten Ursachen einige der Zellen in der Magenschleimhaut Sauerstoffmangel erfahren. Unter dem Einfluss dieses Faktors wird die Vermehrung der Zellen der Schleimhaut gestört, die Deckschicht wird vollständig ausgedünnt und bildet nach und nach Schutzbereiche.

Die entkernten Bereiche sind der Einwirkung von Magensaft ausgesetzt und sterben ab, wobei Zonen der Nekrose entstehen. Nach 10-15 Tagen wachsen sie und bilden keine Narben.

Erosionen können sein:

  • primäre, die bei jungen Menschen ohne ernsthafte Erkrankungen unter Einwirkung von äußeren Reizen gebildet werden;
  • sekundär, und bei älteren Menschen vor dem Hintergrund der wichtigsten Pathologien festgestellt.

Der chronische Verlauf des Prozesses ist durch eine erbliche Veranlagung für Fehlfunktionen der Schleimhaut beeinträchtigt. Klinische Erfahrung zeigt, dass die meisten Erosionen des Magens und bleibt während des Lebens (etwa 15% der Menschen) unerkannt.

Ursachen für das Aussehen

Obwohl der Mechanismus der Erosionsentwicklung unklar bleibt, sind die Ursachen, die Anomalien an den Magenwänden hervorrufen, gut definiert.

Eine der Versionen, an die sich die meisten Ärzte halten, ist, dass die Ursache für das Ungleichgewicht die Zerstörung der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori ist, dessen Aktivität vom Immunsystem nicht gestoppt werden kann.

In den osteuropäischen Ländern und Ländern der Dritten Welt beträgt die Infektion der Bevölkerung mit diesem Bakterium laut Statistik 85%, in Westeuropa - von 30%.

Die Verringerung der Immunabwehr provoziert wiederum:

  • der ständige Stress einer Person;
  • Zustand der Depression;
  • schwerer nervöser Schock;
  • Vorliebe für ein bestimmtes Essen;
  • Verätzungen an der Oberfläche der Schleimhaut aufgrund einer Verletzung des Ernährungsregimes;
  • Fehlfunktion der Schleimhaut durch den Einsatz von Medikamenten - nicht-steroidal
  • entzündungshemmend, Antibiotika, Analgetika, Herz und andere;
  • medizinische Maßnahmen an den Verdauungsorganen;
  • Eingriffe in chirurgische Hohlräume;
  • Alkoholkonsum, Rauchen;
  • chronischer alkoholischer Leberschaden und seine Insuffizienz;
  • Hernie in der Speiseröhre;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die eine unzureichende Blutversorgung der inneren Organe einschließlich der Magenschleimhaut verursachen;
  • Neoplasmen in den Organen des Verdauungssystems.

Eine solche Anzahl an Erosion verursachenden Faktoren weist auf einen komplexen Zustand und eine unzureichende Untersuchung des Verlaufs der Schleimhautzerstörungsprozesse hin.

Arten von Pathologie

Es gibt mehrere Arten der Erosion, sie unterscheiden sich in der Methode der Erkennung, Lokalisierung, der Anzahl der Läsionen und das Auftreten der endoskopischen Untersuchung.

  • ein akuter Prozess der Schleimhautzellenaufspaltung erscheint an den Wänden oder dem Boden des Magens, die Oberfläche ist völlig frei von Epithel, Fibrin ist auf dem Boden des Geschwürs gefunden;
  • chronische Erosion oder permanente Störung der Schleimhaut der Wände, das Vorhandensein von offenen Zonen wird im Antralteil des Organs gebildet.

Akut betrachten Erosion, die Bedingungen des Überwachsens von denen ist nicht mehr als eine Woche, um chronisch - nicht mehr als einen Monat (am häufigsten Erosion der antralen Teil des Magens) zu schließen.

Durch die Anzahl bestimmter Schleimbildungen wird unterschieden:

  • einzelne (bis zu drei Wunden) in verschiedenen Zonen des Organs;
  • mehrere (mehr als drei) Erosion.
  • hämorrhagisch, kann auf der Oberfläche oder in den Tiefen von Geweben lokalisiert sein;
  • oberflächlich (akut);
  • entzündliche hyperplastische (voll).

Entzündliche Erosion der Magenwand werden kann Typ (chronisch) gereift - Zone in der Formation gebildet ähnlich wie Polypen, konisch, gerundet, definiert durch die Spitzen der Falten Magen. Sie wurden in der gleichen Form seit vielen Jahren beobachtet. Solche Formationen werden oft Papeln genannt. Sie sind mit einem fibrinösen Überzug von dunkler Farbe bedeckt - Hämatin. Komplette Erosion des Magens evince Größe Formationen 0,3-0,7sm., Die Schleimhaut in den meisten Fällen gerötet werden, geschwollen, in das Lumen des Magens prall, aber in einigen Fällen wird es keine Veränderungen geben.

In der reifen Erosion unterscheiden sich die Anzeichen der Nekrose, sie werden in der Exazerbationsphase beobachtet. Unreife zeigen schwache Zeichen von Rötung auf den Spitzen, sie können in der Phase der Remission gesehen werden.

Die hämorrhagische Erosion des Magens sieht wie kleine Punkte auf der Schleimhaut aus, bis zu 0,1 mm, tief oder oberflächlich, leuchtend rot oder kirschfarben. Um die Zone der Zerstörung herum ist ein roter, hyperämischer Rand, doppelt so groß wie die Erosion selbst. Helle Farbe - durch Blut- oder Blutflecken wird an den Rändern Blut zugeteilt. Die dichtesten Stellen der Läsionen befinden sich im Bereich neben dem Pförtner (mehr Details sind auf dem Foto zu sehen).

In einigen Fällen sieht Erosion wie eine Ausbildung mit unscharfen Umrissen aus. Wenn sie auftreten, existieren sie für mehrere Tage, nachdem die Ursache geheilt ist.

Manchmal kann bei jungen Patienten die Pathologie verborgen sein, ohne ausgeprägte Symptome.

Symptome

Schmerzhafte Symptome bei Patienten, die an der Stelle der Erosion hängen beschweren - wenn es im Magen befindet, werden die Beschwerde am Bauch Mitte lokalisierten Schmerzen im oberen Quadranten, mit Verletzungen im Antrum Beschwerde sein.

Der Schmerz in der Pathologie ist in 2 Hauptgruppen unterteilt:

Diejenigen, die an einer Erosion des Magens leiden, beschweren sich:

  • Unbehagen und Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal tritt Schmerz auf, wenn keine Nahrung im Magen ist (hungrige Schmerzen);
  • Übelkeit;
  • mit Luft aufstoßen;
  • wiederkehrende Anfälle von Sodbrennen;
  • Schmerz rechts unter den Rippen;
  • Angriffe von hungrigen Schmerzen, die in der Wirbelsäule gegeben sind.

Die Symptome der Magen-Erosion, ähnlich wie bei Gastritis oder Magengeschwüren, von 5. Zusätzliche Symptome bei älteren Menschen bei 4 Patienten beobachtet wurden, sind Druckstöße im Hintergrund hungrig Schmerzen, paroxysmale Schmerzen in der Brust, Gelbfärbung der Haut, starke Müdigkeit.

Das Vorhandensein von Blutungen, Schwächebeschwerden wird bei 1 von 5 Personen beobachtet. Ein solcher Patient klagt über:

  • Sodbrennen;
  • schwarzer Stuhl;
  • dauerhafte Schwäche und Anämie;
  • geringe Arbeitskapazität;
  • Erbrechen mit Blutspuren.

Blutende Erosionen sind gefährlich, da unauffällige, kleine, aber anhaltende Blutungen Anämie aufgrund eines dauerhaften Hämoglobinverlustes verursachen. Der Unterschied zwischen blutenden Erosionen von der Oberfläche ist die Abwesenheit von Schmerz - wenn der Patient über Schmerzen mit kleinen Blutungen klagt, dann verschwindet der Schmerz praktisch mit großen Blutungen. Dies kann durch die Zerstörung der ersten Enden von Nervenfasern, die später für die Schleimhäute geeignet sind, durch den pathologischen Prozess erklärt werden. Wenn Pathologien in großen Bereichen festgestellt werden und bei Exazerbationen massive Blutungen und eine starke Verschlechterung des Zustandes festgestellt werden, sollte der Patient so schnell wie möglich zum Arzt gebracht werden.

Diagnose

Das Hauptinstrument, das bei der Erkennung der Krankheit hilft, ist das Endoskop - die Gastrofagoduodenoskopie wird durchgeführt. Mit Hilfe einer flexiblen Sonde wird nicht nur eine visuelle Untersuchung der Magenwände durchgeführt, sondern bei Bedarf auch ein Teil der Gewebe zur Untersuchung entnommen. Eine Biopsie ermöglicht es, die Diagnose zu klären und die Erosion von möglichen Krebs zu trennen.

Um mögliche Abweichungen im Gesundheitszustand festzustellen, ernennt der Arzt:

  • ein allgemeiner klinischer Bluttest zur Bestimmung des Gesamthämoglobinspiegels im Blut, um eine Anämie auszuschließen;
  • biochemischer Bluttest;
  • ein Bluttest zur Feststellung der Anwesenheit von Antikörpern gegen Helikobakter Pilori im Blut;
  • Bestimmung der Menge an Enzymen, die für die Produktion von Magensaft verantwortlich sind;
  • Analyse von Kot für Blutspuren;
  • Ultraschall oder MRT der Bauchhöhle.

Falls erforderlich, werden zusätzliche Studien angeordnet - Radiographie und Endoskopie des Dünn- oder Dickdarms, Konsultationen von spezialisierten Spezialisten (Endokrinologen, Kardiologen).

Dies ist notwendig, wenn die Erosion sekundär ist und sich vor dem Hintergrund der Hauptpathologien - Diabetes, Herzerkrankungen, entzündliche Systemerkrankungen - entwickelt.

Nach Bestimmung der Hauptkrankheiten und der Art der Erosion wird eine Behandlung verordnet.

Behandlung der Erosion

Die Therapie der Pathologie hängt von den erkannten Symptomen und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab, ähnlich der Therapie von Gastritis und Ulcus pepticum. Das Ziel der Behandlung ist die Beseitigung von schmerzhaften Symptomen und Blutungen durch die Wiederherstellung der Integrität der Magenschleimhaut. Die Komplexität der Erkrankung beinhaltet eine systemische Mehrkomponentenbehandlung:

  • Konservativ, einschließlich medizinischer und physiotherapeutischer Behandlung, Diät;
  • operativ, die mit massiven Blutungen ernannt wird, in denen es unmöglich ist, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen.

In vielen Fällen erfordert die Behandlung eine Änderung der Lebensweise - Vermeidung von Alkohol und Rauchen, Veränderung der Arbeit, um das Niveau der nervösen Spannung zu reduzieren.

Die medikamentöse Behandlung richtet sich an:

  • Beseitigung von Helicobacter pylori eine komplexe Behandlung unter Verwendung von Regimen De Nol, Clarithromycin und Amoxicillin, Metronidazol, Omez;
  • Schutz der Magenwände vor der Aggression der Salzsäure Famotidin, Ranitidin, Omeprazol;
  • Regulierung (Abnahme) der Höhe der Magensaftproduktion Pantoprazol, Rabeprazole;
  • Senkung des Säuregehalts im Magen (Antazida) - Gastal, Reni, Almagel, Maalox;
  • Umhüllungsmittel zum Schutz der Magenwände (Gastroprotektoren) Gelusil, Saitotec;
  • Stimulierung der Motilität des Körpers mit konstanter Übelkeit - Motilium;
  • beruhigend - Mutterkraut, Baldrian;
  • festigende Mittel - komplexe Vitaminpräparate mit Einschluss von Mikroelementen (Duovit), Vitaminkomplexen В1-В12, РР.

Die notwendige Komponente der Behandlung ist die Etablierung einer Diät. In der Regel wird Tabelle 1 verwendet, bei Begleiterkrankungen erfolgt eine Korrektur.

Operative Behandlung wird bei schweren Blutungen verwendet. Der Patient wird in einem Krankenhaus hospitalisiert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen, um die Blutung zu stoppen.

Um die Auswirkungen des Blutverlustes zu stoppen, wird die Verabreichung von Plasma verordnet, die Blutstillung wird unter Verwendung von blutstillenden Mitteln - Vikasol, Aminqapron-Säure - durchgeführt. Um den Prozess der Magensaftproduktion zu regulieren, werden Pepsidin und Kwamatel verschrieben.

Um Blutungen während hämorrhagischer Erosionen zu stoppen, werden Laser-Kauterisierungen oder Radiowellenbehandlung verwendet. Als radikale Maßnahme wird eine zystische Operation (Entfernung eines Teils des Magens) durchgeführt.

Physiotherapeutische Behandlung wird durchgeführt, wenn keine Blutung beobachtet wird. Abhängig von der Bedingung, ernennen:

  • modulierte Ströme;
  • Elektrophorese;
  • Oxygenierung;
  • thermische Verfahren;
  • verschiedene Bäder (Radon, Nadelholz, Mineral);
  • Akupunktur.

Kontrollprüfungen werden monatlich durchgeführt, Hardwarediagnose - einmal in 2 Monaten. Die Zeichen der Heilung sind:

  • Verbesserung des Wohlbefindens;
  • Abwesenheit von Schmerz;
  • Reduzierung von Ödemen und Rötungen an den Magenmembranen;
  • Wiederherstellung der Schleimhäute.

Nach der Wiederherstellung der Funktionen der Schleimhäute und der Beendigung der Symptome der Erosion muss sich der Patient an einen bestimmten Lebensstil halten, der es ermöglicht, Verschlimmerungen des Zustands zu vermeiden.

Prävention

Obligatorisch für den Patienten ist die Erosion von Rauchen und Alkohol. Das Regime des Tages sollte häufige regelmäßige Mahlzeiten, vollen Schlaf, Beseitigung von stressigen Bedingungen umfassen.

Ein Schlüsselelement in der Prävention von Pathologie sollte Ernährung sein, die von der Speisekarte ausschließt:

  • steifes Essen;
  • Gemüse mit grober faseriger Struktur, saure Früchte;
  • sprudelndes Wasser, starker Tee und Kaffee;
  • Marinaden, Konserven, scharfes Essen;
  • fettige und frittierte Speisen, fettes Fleisch.

Das Essen sollte häufig sein, das Essen warm, mit einer homogenen Struktur.

Um den Schutz des Körpers zu verbessern, ist eine rechtzeitige Behandlung von Infektionen und entzündlichen Erkrankungen, systemischen Erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen, Lebererkrankungen erforderlich. Es ist wünschenswert, das allgemeine Stressniveau mit Hilfe von Techniken zur Selbstüberwachung und Einnahme von Sedativa zu reduzieren.

Was sind Erosionen im Antrum des Magens?

Erosive Läsionen des Magens sind heute keine Seltenheit, aber die Erosion des Antrums des Magens wird häufiger diagnostiziert als jede andere. Sie sind durch Verdünnung oder Ulzeration des Epithels der Schleimhäute des Organs gekennzeichnet.

In den meisten Fällen leiden junge Menschen an dieser Krankheit, die oft dem Stress erliegt und ein aktives soziales Leben führt.
Unterscheiden:

Wichtig: Die vollständige Erosion ist meist multipel und Folge eines chronischen Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten, auf den Sie bei einer endoskopischen Untersuchung achten müssen.

Akute Form

Akute Erosion des antralen Teils des Magens entwickelt sich als Folge von:

  • erhöhte Sekretion von Salzsäure;
  • Unzulänglichkeit der Schleimsekretion, Schutz der Wände des Organs;

Ursachen der Entwicklung

So sind die Ursachen der Ulzeration:

  • Unterernährung;
  • übermäßige Verwendung von säurehaltigen Lebensmitteln, zum Beispiel Äpfel, Zitrusfrüchte, Konservierung, Gerichte mit einem Biss, etc.;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • bestimmte chronische Beschwerden;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Stress.

Häufig ist die Bildung von Geschwüren in den Schleimhäuten des Magens eine Reaktion des Körpers auf das Fortschreiten von Lebererkrankungen oder die Entwicklung von Neoplasmen im Dickdarm.

Symptome

Diese Krankheit manifestiert sich:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen in der Bauchmitte;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Sodbrennen.

Wenn ein Patient hämorrhagische Erosionen entwickelt, leidet er an:

  • Vorhandensein von Blutverunreinigungen im Stuhl und Erbrochenem;
  • Anämie;
  • Mangel an Hämoglobin;
  • Schwäche.

Behandlung

Zu Beginn wird allen Patienten eine sanfte Diät verordnet, die die Verwendung von Nahrung, die die Magenschleimhaut reizen kann, ausschließt. Wir empfehlen, den Artikel über die Ernährung für die Erosion des Magens zu lesen, von dem Sie detaillierte Informationen über verbotene Lebensmittel erhalten können, sowie eine ungefähre tägliche Diät sehen können.

Danach entfernen sie die Krankheiten, die die Entwicklung der Erosion verursacht haben, und beseitigen die unangenehmen Symptome der Krankheit.
Zu diesem Zweck wird dem Patienten verschrieben:

  • Antazida;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Prokinetik;
  • Hüllmittel;
  • Gastroprotektoren usw.

In den Fällen, in denen die Behandlung richtig gewählt ist und der Patient die Diät strikt einhält, werden die Defekte der Schleimhaut gestrafft und verschwinden innerhalb einiger Wochen vollständig.

Achtung bitte! Wenn die Zeit nicht genommen wird, um die Erosion des antralen Teils des Magens zu behandeln, kann die Krankheit in eine chronische Form gehen.

Chronische Form

Achtung bitte! Das Fehlen einer Erosionsbehandlung kann zur Perforation der Magenwand, Ulzeration benachbarter Organe und zur Bildung von Polypen führen.

Da chronische Erosionen nicht nur einige Monate, sondern auch Jahre heilen können, müssen die Patienten fast ständig auf eine schonende Diät setzen. Normalerweise verursacht es Gefühle und Stress, was den Krankheitsverlauf verschlechtert. Dadurch entsteht eine Art Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist.

Hinweis: Diät ist für alle Patienten mit Erosionen notwendig, aber für diejenigen, die an chronischer Ulzeration der Magenschleimhaut leiden, muss es eine Lebensweise werden. Daher ist es empfehlenswert, dass sie ihre Energie und Zeit darauf verwenden, Rezepte für Gerichte zu finden, die nicht nur nützlich, sondern auch köstlich sind.

Außerdem wird Patienten eine symptomatische Behandlung und Therapie verordnet, die die Entwicklung von Erosion von Krankheiten provoziert. Wenn die Ursache für die Bildung von Geschwüren das gramnegative Bakterium H. pilory ist, ist es notwendig, seine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika zu untersuchen und erst danach die entsprechenden Medikamente zu verschreiben.

Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit mit konservativen Methoden zu beseitigen, kann den Patienten eine chirurgische Behandlung mit einer Standardschleife zur Polypektomie oder sogar eine Resektion (Entfernung eines Teils des Magens) verordnet werden.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Symptome der Erosion des Magens, Behandlung und Vorbeugung. Erosion des Magens: Behandlung mit Volksmedizin

Laut Statistik, in fast 15% aller Menschen, die kamen, um den Magen-Darm-Trakt zu untersuchen, Magenausbrüche gefunden werden. Die Behandlung hängt direkt von einer Vielzahl von Erosionen, dem Alter des Patienten, Vernachlässigung der Situation ab.

Was ist Erosion?

Stress, Infektionskrankheiten, minderwertige Lebensmittel können nicht spurlos vergehen. Es gibt Defekte in der Magenschleimhaut, die sich schließlich in Erosion verwandeln. In der Tat ist es klein (von 0,3 bis 1,5 mm Durchmesser) gewickelt. Sie schädigen nicht den muskulären Teil des Organs, wie es bei Geschwüren der Fall ist. Erosionen können in verschiedenen Teilen des Magens auftreten. Sie haben in der Regel eine runde oder ovale Form.

Symptome

Obwohl die Erosion des Magens (Behandlung von ihnen erfolgt unter der Aufsicht von Ärzten) und nicht als separate Krankheit auffallen, haben sie doch ziemlich klare Symptome. Sie können in verschiedene Gruppen unterteilt werden:

  • Unbehagen nach dem Essen;
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Blähungen;
  • Aufstoßen;
  • die sogenannten "Hungrigen Schmerzen", die besonders am Abend und in der Nacht ausgeprägt sind;
  • Dyskinesie (Störung der Gallenblase und ihrer Gänge);
  • Abneigung gegen Nahrung (manchmal);
  • brüchige Nägel, Haare.

2. Hämorrhagische - erscheinen in komplexeren und vernachlässigten Fällen, wenn die Wunde beginnt zu bluten:

  • Erbrechen mit einer Beimischung von Blut;
  • dunkler Kot, der Kaffeesatz ähnelt (Blutung);
  • eine Abnahme des Hämoglobinspiegels und im schlimmsten Fall - Anämie;
  • Schwäche, ständige Müdigkeit.

Der Schmerz kann unterschiedlich stark sein und hängt stark vom Ort der Läsion ab. Erosion des antralen Teils des Magens (Behandlung muss sofort begonnen werden) verursacht starke Schmerzen in der Mitte des Bauches und in der Nähe des Nabels. Bei Läsionen des Körpers des Magens sind Schmerzen im linken Hypochondrium lokalisiert.

Ursachen

Leider kann die Medizin keine eindeutige Antwort auf die Frage geben, warum es Erosionen des Magens gibt, deren Behandlung so lange dauert. Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass Sauerstoffmangel im Verdauungssystem aufgrund bestimmter Faktoren auftreten kann. Als Folge beginnen in einigen Teilen des Magens Probleme. In geschädigten Gebieten werden Leukozyten gesammelt und Salzsäure in größeren Mengen produziert. Also gibt es Erosionen des Magens. Die Behandlung hängt vom Ausmaß der Läsion ab. Die Faktoren, die die Entwicklung der Erosion am stärksten beeinflussen, sind:

  • Mangelernährung - akut, heiß oder zu schwer für die Verdauung Essen;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Funktion des Magens beeinträchtigen (zB "Aspirin");
  • Rauchen;
  • Diabetes mellitus;
  • Pankreatitis, Niereninsuffizienz;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems;
  • Stress, ständige nervöse Anspannung;
  • Verwendung von Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken, starker Tee;
  • Infektionskrankheiten;
  • Lebensmittelvergiftung.

Die Theorie der negativen Auswirkungen von Mikroorganismen Helicobacter pylori gewinnt zunehmend an Anerkennung. Obwohl diese wissenschaftliche Idee noch nicht vollständig bewiesen wurde, bestätigen die Ergebnisse der Studie die Tatsache, dass 90% der Patienten, die Magen-Erosion zeigen (sie haben ihnen mit Volksmedizin nicht geholfen), Träger dieses Bakteriums sind.

Sorten der Erosion

Nicht alle Magenläsionen sind in Größe, Aussehen, Ursache und Dauer der Existenz gleich. Deshalb wird die Erosion des Magens nach bestimmten Kriterien klassifiziert. Ihre Behandlung hängt weitgehend von der Artdefinition ab. Nach dem Abteilungssystem von V.Vodolagin unterscheiden sie:

  1. Primäre Erosion - betrifft den Magen, seltener den Zwölffingerdarm.
  2. Sekundär - Patienten haben auch Probleme mit Leber, Galle und Herz-Kreislauf-System.
  3. Bösartige Erosion - Wunden im Magen begleiten onkologische Formationen und Morbus Crohn.

Abhängig von der Dauer der Krankheit,

Die erste zeichnet sich durch ihre Vielfältigkeit aus, hat eine runde oder ovale Form und befindet sich in der Regel am Boden der Orgel. Seine Abmessungen sind eher unbedeutend - von 0,2 bis 0,4 mm. Etwa 10 Tage, im schlimmsten Fall - 8 Wochen, kommt es zu dieser Erosion des Magens. Die Behandlung mit Volksmedizin hilft, es in kurzer Zeit loszuwerden. Die zweite - chronische - Erosion ist hauptsächlich im Antrum lokalisiert. Die Ränge ähneln den Krakensaugern und erreichen 0,5 mm. Solche Formationen können bis zu 5 Jahre dauern.

Diagnose

Präzise und vollständige Informationen über das Vorhandensein von Erosion, ihre Anzahl, Art, Lage bietet eine solche diagnostische Methode, wie eine endoskopische Untersuchung. Mit einem dünnen Schlauch mit einer Kamera und einer Taschenlampe am Ende bekommt der Gastroenterologe ein Bild auf dem Monitor. Das Verfahren ist zwar äußerst unangenehm, aber sehr kurz (nur wenige Minuten). Um sicherzustellen, dass die Diagnose korrekt ist, schlagen die Ärzte häufig vor, dass der Patient einen Stuhltest (um versteckte Blutungen aufzudecken) und einen allgemeinen Bluttest (um Anämie zu erkennen) erhält. Bei Verdacht auf Magenkrebs werden Methoden wie Biopsie, Koloskopie, Ultraschall und Tomographie eingesetzt.

Traditionelle Behandlung

Erosion loszuwerden ist nicht so einfach. Die Behandlung umfasst mehrere Stufen.

  1. Die erkannte Ursache muss beseitigt werden. Wenn bei dem Patienten Helicobacter pylori diagnostiziert wird, ist es unmöglich, ohne Antibiotika auszukommen. Die wichtigsten Medikamente für die Behandlung der Erosion des Magens in diesem Fall - "Amoxicillin", "Levofloxacin", "De-nol", "Tetracyclin".
  2. Wiederherstellen der Funktionen des Körpers kann nur nach der Normalisierung der Säure des Magens. Antazida, insbesondere Rennie, Magnesiumhydroxid, Almagel, Maalox, etc., werden dazu beitragen, dieses Problem zu lösen.
  3. Auch ist es notwendig, auf die Wiederherstellung der Schleimhaut zu achten, die durch akute Magenerosionen geschädigt wurde. Behandlung erfolgt mit der Verwendung von Arzneimitteln "Trental" und "Iberogast".
  4. Verbessern Sie die Verdauung wird zusätzliche Enzyme helfen. Medikamente "Mezim", "Digestal" haben sich perfekt gezeigt.
  5. Hilfe, um den Schmerz zu entfernen, bedeutet "No-shpa", "Papaverin".

Traditionelle Medizin

Folk Behandlung von Magen-Erosion ist sehr effektiv, vor allem, wenn die Krankheit nicht vernachlässigt wird. Sie können die Hauptsymptome aufgrund der Infusion von Kräutern wie Kamille, Schafgarbe, Johanniskraut und Schöllkraut entfernen. Alle diese Pflanzen werden in gleichen Anteilen gemischt und mit kochendem Wasser gegossen. Nach 30 bis 35 Minuten können Sie diese Infusion strapazieren und als Tee verwenden. Sie können sich selbst und Schöllkraut brauen. Dank dessen heilt die Erosion des Magens schneller. Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von Propolis. Es ist besser, einen Teelöffel seit dem Morgen zu nehmen. Dieses Naturprodukt stellt nicht nur die Schleimhaut wieder her, sondern erhöht auch die Immunität. Nicht schlecht bewiesen und solche Methoden:

  1. Abkochung von der Wurzel des Ayr. Vorbereitung dauert nicht viel Zeit - es dauert nur 15 Minuten. Dazu die trockene Wurzel zermahlen und mit kochendem Wasser übergießen, anbraten und ca. 15 Minuten kochen lassen. Lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen und nehmen Sie 50 ml vor dem Essen.
  2. Gut aufgewickelt, wenn eine halbe Stunde vor Mittag- und Abendessen 1 Teelöffel einnehmen. Sanddornöl.
  3. Eine Infusion der Immortelle wird ebenfalls nützlich sein. Getrocknete Blätter der Pflanze sollten nicht gekocht werden, sondern nur mit heißem Wasser übergießen und aufkochen lassen (wie gewöhnlicher Tee). Nimm die Flüssigkeit, die du brauchst, eine halbe Stunde vor dem Essen.

Diät

Richtige Ernährung erfordert eine Erosion des Magens. Die Behandlung mit Medikamenten hilft überhaupt nicht, wenn eine Person ständig fettiges, scharfes Essen zu sich nimmt. Das Grundprinzip der Ernährung in diesem Fall sind keine chemischen, mechanischen, thermischen Reize. Dies bedeutet, dass Sie auf keinen Fall Rettich, Knoblauch, frittierte Lebensmittel, Konserven, unverdünnten Saft, Soda, Kaffee, Fleischbrühen, Müsli, Brot mit Kleie konsumieren können. Ersetzen Sie all dies durch Milchprodukte, die zur Wiederherstellung der Schleimhaut beitragen. Sie sollten auch in die Diät Suppen, Gelee, gekochtes Fleisch, Eier einschließen. Essen Sie langsam, in kleinen Portionen, aber oft.

Prävention

Falls gewünscht, können Sie das Auftreten der meisten Krankheiten verhindern. Vorsicht ist möglich und Erosion des Magens. Die Behandlung von Volksmedizin ist nicht erforderlich, wenn Sie ein paar einfache Tipps folgen:

  1. 30 Minuten vor den Mahlzeiten sollten Sie 150-250 ml klares Wasser trinken. Dies hilft dem Magen "aufzuwachen" und sich an der Arbeit zu beteiligen.
  2. Warnen das Auftreten von Wunden wird grünen Äpfeln helfen. Innerhalb eines Monats müssen sie auf nüchternen Magen konsumiert werden, bevor Sie schlafen gehen können.
  3. Für prophylaktische Zwecke wird Olivenöl verwendet. 1 EL. Löffel vor dem Essen - und keine Probleme mit dem Magen.
  4. Viel Nutzen für den Körper bringt Honig. Nimm es, du brauchst 1-2 Teelöffel. vom Morgen und Abend auf nüchternen Magen. Es stimmt, Honig sollte mit warmem Wasser oder Tee gewaschen werden.
  5. Um das Auftreten von Magen-Erosionen zu verhindern, wird frischer Kohlsaft helfen. Es muss frisch und warm sein. Einmalige Norm - eine halbe Tasse. Nimm einen leeren Magen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein schwieriges Problem die Erosion des Magens ist. Behandlung, Diät, die Ärzten zugeschrieben wird, muss sehr verantwortungsvoll respektiert werden. Andernfalls kann ein Magengeschwür auftreten.

Magen-Erosion

Obwohl die Erosion des Verdauungsorgans keine hartnäckige Krankheit ist, kann sie in ihrem Anfangsstadium viele unangenehme Momente hervorrufen und zu ernsteren Formen von Schleimhauterkrankungen - Geschwüren und Krebs - führen.

Verdauungssaft ist eine aggressive Umgebung, basierend auf Salzsäure. Zu seinen "Pflichten" gehört die Verarbeitung von Lebensmittelmassen. Die Magenwände sind vor so einer ernsten Gefahr geschützt, aber wenn aus irgendeinem Grund ihre Integrität verletzt ist, kann sie den Kontakt mit dem Magensaft nicht vermeiden, unter dessen Einfluß sich Erosion bildet. Im Anfangsstadium wird diese Krankheit sehr leicht behandelt, sogar ohne Narben im Gewebe des Organs zu hinterlassen, daher ist es nicht empfehlenswert, sie zu beginnen.

Symptome der Krankheit

Kleine Wunden an der Schleimhaut des Verdauungsorgans, Erosion genannt, können für eine Weile keine nennenswerten Unannehmlichkeiten verursachen, aber mit der Zeit werden die Symptome der Krankheit immer deutlicher. Häufiger werden die folgenden Manifestationen als Anzeichen für das Vorhandensein dieser Krankheit erkannt:

  • Das Hauptsymptom ist der Schmerz, der von unterschiedlicher Stärke ist. Wenn sie den Patienten im wahrsten Sinne des Wortes "verdreht", sucht er sofort die Hilfe eines Arztes, aber in der Regel ist in diesem Fall die Diagnose "akute Form der Erosion". Dies liegt daran, dass zu der Zeit eine Person nicht auf die Alarmsignale in Form von kleinen Einschnitten im Verdauungsorgan geachtet hat, die Ursache ihres Auftretens als schwere Nahrung betrachtend und das Symptom durch irgendein bekanntes Mittel beseitigend.
  • Wenn es Übelkeit mit Erbrechen gibt, besonders wiederkehrend, ist dies eine Entschuldigung, zum Arzt zu gehen, auch wenn es keine Erosion ist.
  • Wenn die Erbrechen Masse ist braun, ist es ein Zeichen für innere Blutungen, die für die Gesundheit des Patienten gefährlich ist. Wenn es stark genug ist, ist eine Operation erforderlich, um einen Teil des Magens zu entfernen. Das gleiche Zeichen von Gefahr ist in der Gegenwart von Blut im Stuhl inhärent.
  • In der Regel ist das erste Anzeichen einer inneren Blutung eine Anämie, die sich in schwachen Nägeln, blasser Haut und schwachem, brüchigem Haar manifestiert.

Was verursacht Erosion des Magens

Die Ursache für die Bildung von Wunden an der Magenschleimhaut kann ganz triviale Faktoren sein, zum Beispiel:

  • Häufiger Gebrauch von Alkohol, scharfem oder zu heißem Essen.
  • Einige Medikamente wirken irritierend auf die Schleimhaut und verursachen deren Zerstörung.
  • Nikotin und Schwermetallsalze.
  • Falsches Essen, dessen Konzept seine Unregelmäßigkeit und Trockenfutter oder eine Fülle von frittierten und fettigen Lebensmitteln umfasst.
  • Längere stressige Situationen.
  • Operationen am Verdauungssystem.
  • Verletzungen des Bauchfells im Magen.
  • Aktive Aktivität Helikobakter.
  • Erosion kann sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickeln, zum Beispiel Diabetes mellitus.

Arten der Erosion des Magens

Wie viele andere Krankheiten tritt Erosion in verschiedenen Formen auf.

  • Die primäre erscheint aus den oben aufgeführten Symptomen und ist ihre frühere und leichtere Form.
  • Sekundärkrankheit ist, was durch andere Beschwerden verursacht wird. In Bezug auf die Erosion des Magens kann es Nieren- oder Leberinsuffizienz, Neoplasma oder Blutkrankheit sein.
  • Eine bösartige Form tritt über die Onkologie des Verdauungsorgans oder des Lymphoms auf.

Es ist auch wichtig, wie die Krankheit fortschreitet und je nach Stadium kann es sein:

  • Akut, manifestiert sich im zentralen Bereich des Organs. Schmerzen mit dieser Form der Erosion sind viel stärker als bei Geschwüren, aber Sie können die Krankheit in 2 Wochen intensiver Behandlung heilen.
  • Das chronische Stadium der Krankheitsprogression betrifft den antralen Teil des Organs und manifestiert nicht so ausgeprägte schmerzhafte Empfindungen, aber gleichzeitig dauert es zwei bis sechs Monate, um zu heilen.

In der Regel führt die beginnende Erosion des Verdauungsorgans zu Problemen wie der Bildung von Tumoren, Geschwüren, inneren Blutungen und Leberschäden. Regelmäßige Übelkeit und Aufstoßen mit kleinen Schmerzen im Bereich des Magens ist bereits eine Ausrede, um "Alarm zu schlagen" und sich einer Untersuchung zu unterziehen.

Ernährungsregeln für die Erosion

Keine Krankheit des Magens geht nicht ohne die Ernennung der diätetischen Ernährung durch. Vielleicht liegt das daran, dass die Ursache der Krankheit nur der Missbrauch einiger Produkte oder schlechter Gewohnheiten ist.

In der Regel können nicht alle Menschen, insbesondere diejenigen, die arbeiten, die Regeln der gesunden Ernährung befolgen, was zu Erosionen und Geschwüren führt. Wenn wir dem Stress hinzufügen, schreitet der Krankheitsverlauf voran und geht viel schneller von einer Form zur anderen über.

Wenn neben der vorgeschriebenen Diät eine Reihe von Regeln eingehalten werden, kann in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung eine Krankheit in kürzerer Zeit besiegt werden.

  • Essen Sie kleine Mahlzeiten 4-6 mal am Tag.
  • Pause zwischen den Mahlzeiten sollte 4 Stunden nicht überschreiten.
  • Die letzte Mahlzeit sollte mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen sein.
  • Für die Dauer der Behandlung sollte das Lebensmittel in einem halbflüssigen oder flüssigen Zustand sein oder gründlich zerkleinert sein.
  • Alle Gerichte sollten warm, kalt und heiß sein, sie reizen die Schleimhäute.

Wenn Sie in der täglichen Nahrung Lebensmittel verwenden, die mit der Erosion des Verdauungsorgans erlaubt sind, dann werden weder Erosion, Geschwüre noch andere Pathologien für ihn schrecklich sein.

  • Milch- oder Gemüsesuppen, gefüllt mit Sahne oder Milch mit Schlageiern.
  • Reis oder Buchweizenbrei auf Milch, gemahlen zu einer monotonen Masse.
  • Brotweizen, das "gestern" oder speziell getrocknet genannt wird.
  • Sauermilchprodukte, insbesondere Kefir, Joghurt und Quark.
  • Grinded mageres Fleisch für ein Paar.
  • Gekochte Zunge oder Würstchen.
  • Gemüsepürees und Salate, die mit Oliven oder anderem Pflanzenöl zubereitet werden.
  • Honig, süße Früchte und getrocknete Früchte, Beeren und Gelee von ihnen.

Wenn Sie eine Woche lang ein Menü mit diesen Produkten machen, können Sie ein vollwertiges und gesundes Essen kombinieren. Wenn es als Entladen Tage verwendet wird, ist es möglich, Probleme mit dem Verdauungstrakt überhaupt zu vermeiden.

  • Zum Frühstück werden gekochte Eier, Milchbrei und weicher süßer Tee gereicht.
  • Für das zweite Frühstück können Sie einen süßen Apfel backen oder einen Käsepudding kochen.
  • Beim Mittagessen können Sie Milchsuppe für das erste Gemüsepüree mit gekochtem Fisch oder Dampfkoteletts oder Fleischbällchen für das zweite und Kompott für das dritte servieren.
  • Für einen Snack gibt es genug Cracker mit Tee aus Hagebutten mit Honig.
  • Abendessen - gekochtes Gemüse mit Fisch oder Quark, Tee oder Fruchtgelee.

Eine solche Ernährung sollte den Patienten während des Behandlungsverlaufs begleiten und sogar einige Zeit danach.

Medikamente

Je nach Grad und Art der Erkrankung verschreibt der Arzt eine ambulante oder stationäre Behandlung mit Medikamenten. Der Kurs kann von 1 bis 2 Wochen dauern, aber in chronischer Form dauert es bis zu ein - zwei Jahre bis zur vollständigen Heilung.

Unter den vom Arzt verschriebenen Antazida sind die wirksamsten:

  • Rennie;
  • Maalox;
  • Phosphhalugel und ihre Analoga.

Sie haben die Eigenschaft, einen schützenden Film auf der Schleimhaut zu erzeugen, der das Epithel schützt. In der Regel reicht die Wirkung von Antazida für 2-3 Stunden aus, so dass sie mehrmals am Tag eingenommen werden sollten.

Um die Freisetzung von Salzsäure zu reduzieren, sind Blocker der Protonenpumpe vorgeschrieben:

Um solche unangenehmen Symptome wie Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen, kann der Arzt Motilium oder Motorix verschreiben.

Behandlung der Erosion des Magens:

Wenn die Krankheit durch Helicobacter-Aktivität verursacht wird, dann werden antibakterielle Mittel vorgeschrieben, zum Beispiel Clarithromycin oder Amoxicillin.

Erosion im Antrum des Verdauungssystems

Erosion des Antrum des Verdauungsorgans ist die häufigste Diagnose der Form dieser Krankheit. In der Regel sind die "Opfer" Menschen, die einen ungesunden Lebensstil führen oder einem ständigen Stress ausgesetzt sind.

Folgende Formen der Erosion des antralen Teils des Magens unterscheiden sich:

  • Volle Erosionen sehen aus wie kleine Wucherungen, ähnlich wie Polypen, aber mit einer ulzerösen Depression in der Mitte. Schleim um sie herum kann entzündet und gerötet aussehen.
  • Die Oberflächenform hat ein flaches Aussehen und verschiedene Größen. Um ihn herum können kleine Felgen sein.
  • Hämorrhagische Erosionen sind mehr wie Spuren von Injektionen auf der Schleimhaut rot. Um die Punkte herum sind Ränder aus blutendem Gewebe gebildet.

Die Erosion des Antrums wird meist durch den Missbrauch von säurehaltigen Lebensmitteln, Lebensmitteln mit viel Essig, Unterernährung oder längerer Einnahme von Medikamenten verursacht.

Viele Jahre der medizinischen Praxis zeigten, dass, wenn Sie Volksmedizin auf dem gleichen Niveau wie Medikamente Therapie, dann ist die Behandlung weniger schmerzhaft und schneller.

Eine natürliche Apotheke in der Behandlung von Magen-Erosion

Für den Gastrointestinaltrakt ist die Verwendung von Kräutern, Ölen und Bienenprodukten ein sehr effektiver Weg, um entweder Probleme mit der Entwicklung von Pathologien zu vermeiden oder den Heilungsprozess bereits bestehender Erosionen oder Geschwüre zu beschleunigen.

Unter den Kräutern, die nützlich in der Erosion des Magens ist die Kamille, Johanniskraut, Ayr, Immortelle und Minze. In der Regel werden ihre Abkochungen verwendet. Zum Beispiel hat Kamille Wundheilung und entzündungshemmende Eigenschaften, so dass es jeden Tag zur Vorbeugung oder Behandlung eingenommen werden kann. Es genügt, 10 g ihrer Blumen mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen, während des Tages auf ein paar Tricks zu bestehen, zu trinken und zu trinken.

Ebenfalls hergestellt wird eine Abkochung aus den Blüten der Immortelle oder Schöllkraut, die eine antivirale Eigenschaft besitzt. Die Behandlung von Schöllkraut dauert einen Monat, danach müssen Sie eine Woche Pause machen und Sie können es fortsetzen. Von den aufgeführten Kräutern können Sie eine Sammlung machen und ihre Abkochung anwenden.

Ebenso nützlich für das Verdauungsorgan ist Honig, der sowohl allein in seiner reinen Form verwendet wird, als auch mit Aloesaft oder Propolis gemischt wird. Warmes Wasser mit Honig kann Schmerzen beseitigen.

Die positive Wirkung von Sanddornöl auf die Arbeit des Magen-Darm-Traktes ist seit der Antike bekannt. Beim Erodieren musst du 1 Stunde trinken. l. 20 Minuten vor jeder Mahlzeit.

Erosion des Magens ist meistens eine Folge von Nachlässigkeit in Bezug auf die Gesundheit oder die Anwesenheit von Helicobacter im Körper. Was immer es verursacht, je früher es diagnostiziert wird, desto einfacher und schneller wird die Behandlung sein. Es ist wichtig, dass kleine Wunden auf der Schleimhaut nicht bis zum Stadium eines Geschwürs oder Krebses gelangen, daher ist es notwendig, die damit verbundenen Symptome zu nehmen und entsprechende Tests mit voller Ernsthaftigkeit durchzuführen.

Behandlung von Erosionen des antralen Teils des Magens

Die Erosion des antralen Teils des Magens kann in folgenden Formen auftreten:

  1. Akute Erosion, gekennzeichnet durch das Fehlen einer Epithelschicht, schwache Infiltration von Lymphozyten und das Vorhandensein von kleinen Fibrinablagerungen auf dem Boden. Bei richtiger Behandlung heilen Geschwüre nach ein paar Wochen ohne Narbenbildung ab.
  2. Chronische Erosion durch Degeneration der Magendrüsen begleitet und auf dem Boden des Granulationsgewebes mit der Anwesenheit von erweiterten Kapillaren zusammengesetzt, die Sucker Octopus ähnelt, und Laminieren der Kanten hyperplastischen Epithels. Es hat die Form von abgerundeten Fehlstellen bis zu 10 mm. Die Behandlung kann mehrere Jahre dauern.

Nach pathomorphologischen Zeichen ist es üblich, folgende Arten der Erosion zu unterscheiden:

  • hämorrhagisch, das sowohl oberflächlich als auch tief sein kann, mit einer blassen ödematösen Membran und einer blutigen Schicht darüber;
  • flach (oberflächlich), mit niedrigen Rändern, sauber und mit einer weißen Beschichtung auf der Unterseite und hyperämische Schleimhaut um den Defekt in Form eines Blätterteigödem ausgekleidet;
  • voll, oder hyperplastisch entzündlich, mit mäßiger Schwellung, äußerlich ähnlich wie Polypen und lokalisiert an der Spitze der Magenfalten.

Abhängig von der Höhe der Erosion Schäden an den Wänden des Magens kann nicht nur Single (von 1 bis 3), sondern auch mehrere (mehr als 3).

Ursachen

Die moderne Medizin glaubt, dass der Hauptgrund der Erosion die lebenswichtige Aktivität von Helicobacter pylori-Bakterien im menschlichen Magen ist. Dies wird in der Praxis durch die Anwesenheit von fast 90% der Patienten mit Antikörpern gegen diese Infektion im Blut nachgewiesen.

Die Entwicklung der Erosion des antralen Teils des Magens wird auch durch Faktoren wie:

  • Verwendung von zu kaltem und heißem, scharfem und rohem Essen;
  • Rauchen und Alkoholismus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • langfristige Einnahme bestimmter pharmazeutischer Präparate, einschließlich Antiarrhythmika, Kortikosteroide, NSAIDs;
  • häufige und anhaltende Depression und Stress;
  • die Verwendung von übermäßig sauren Lebensmitteln;
  • Unterernährung;
  • Werfen in die Bauchhöhle Galle;
  • Entwicklung von entzündlichen Prozessen, benigne und maligne Neoplasmen im Dickdarm, Lunge, Pankreas, Leber;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems, die zu Sauerstoffmangel in den Geweben führen;
  • Erkrankungen des Blutes und des Herzens.

Symptome

Symptome dieser Krankheit sind wegen ihres lebhaften Ausdrucks schwer mit anderen zu verwechseln.

Erosion manifestiert sich normalerweise:

die Symptome jedoch, dass die meisten charakteristisch für die Erosion Antrum sind - ist ein starker anstrengend Schmerz, buchstäblich die Kranken verdrehen und durch eine besondere Ausdauer und Zähigkeit aus. Das in der Nacht auftretende Schmerzsyndrom kann auch als Zeichen einer erosiven Läsion im Magen dienen.

trockene Haut, brüchige Haare und Nägel, beeinträchtigte Sinn für Geschmack und Geruch, Geschmack Perversion mit der Notwendigkeit, die Produkte zu kosten, die nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt - alle als Erosionserscheinungen in der Kieferhöhle zu entwickeln.

Bestimmte Faktoren, wie das Vorhandensein von Blutverunreinigungen in Erbrochenem und Stuhl, die Entwicklung von Anämie und ein Mangel an Hämoglobin, müssen notwendigerweise die Menschen alarmieren. Diese Symptome weisen auf die Entwicklung von hämorrhagischen Erosionen im Magen hin.

Diagnose und Behandlung der Krankheit

Diagnostiziert antral Erosion, in der Regel auf der Grundlage der Symptome, mit der endoskopischen Untersuchung und Biopsie der betroffenen Schleimhautdefektstelle (zur Vermeidung der Bildung von Onkologie), mit Detektion bei dieser Art erosive Läsionen.

Wenn die Krankheit keine unabhängige Pathologie ist, sollte die Behandlung mit der Identifizierung und anschließenden Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache beginnen. Am häufigsten sind solche Provokateure Gefäßerkrankungen oder Leber.

Aus diesem Grund ist die Behandlung von Magen-Erosion in der Regel komplex, unter ständiger Überwachung mit Hilfe der Endoskopie und beinhaltet die Ernennung:

  • Antazida;
  • Prokinetik;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Gastro-Protektoren;
  • Kuvertiermittel.

Die Behandlung mit Antibiotika zur Erosion des antralen Teils des Magens wird vorgeschrieben, wenn es durch eine Infektion hervorgerufen wurde. In schweren, vernachlässigten Fällen, wenn der Defekt nicht durch konservative Methoden beseitigt werden kann, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, bei dem ein Teil des Magens oft entfernt wird.

Ein einzelnes Medikament wird jedoch ohne eine strenge Diät keine greifbaren Ergebnisse liefern. Ein geschädigter Magen sollte so sparsam wie möglich arbeiten, da sonst der Heilungsprozess der Erosion und die Wiederherstellung des normalen Funktionierens ausgeschlossen sind.

  1. Das Essen sollte häufig und gebrochen sein;
  2. Geschirr und Getränke sollten in warmer Form verzehrt werden;
  3. Produkte müssen ohne Zusatz von Gewürzen und mit einer begrenzten Menge Salz einer Dampfbehandlung unterzogen werden.

Zu den Produkten, die für die Erosion des Antrum des Magens verboten sind, gehören:

  • alkoholische Getränke;
  • Kaffee, hartgekochter Tee, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Marinaden, Essiggurken;
  • geräucherte Wurst;
  • gebratenes Fleisch;
  • Zitrusfrüchte;
  • Rettich, Steckrübe, Rübe;
  • Fettbrühe.

Nützlich werden Produkte sein, die natürliche Prozesse der Enzymproduktion bereitstellen können.

  1. Fettarme Milch, saure Sahne, Hartkäse;
  2. Hafer und Grieß-Getreide;
  3. Eier;
  4. Küssels.

Gastroenterologen empfiehlt die Einhaltung der Diät für mindestens 2 Monate, nach denen der Patient die gleiche Nahrung wie vor der Krankheit essen, mit Ausnahme der heißen, sauren und salzigen Speisen.

In Fällen, in denen die Therapie richtig gewählt wird und der Patient die Diät strikt einhält, verschwinden die erosiven Defekte der Schleimhaut wie die Schmerzsymptome innerhalb von 2-3 Wochen. Wenn Sie es ignorieren wird die Krankheit chronisch und kann zur Bildung von Polypen, Geschwüren und Perforation der Wand des Magens und in der Nähe Organe führen, die die Behandlung bereits seit Jahren verlängert.

Erosion des Antrum des Magens: Symptomatologie der Krankheit und Merkmale der Behandlung

Erosion im Antrum des Magens - ist oberflächlich Mikroschäden in Verletzung der entzündeten Magenschleimhaut Integrität, erfordert eine spezielle Behandlung. Im allgemeinen wird durch die Bildung einer Reihe von Verletzungen die Krankheit wurde im Antrum gekennzeichnet, daß Abteilung des Magens, der an der Unterseite des Magentasche befindet, an der Grenze mit 12 Ulcus duodeni.

Allgemeine Merkmale der Krankheit

Es gibt zwei Arten von Erosion:

  1. akut (flach, hämorrhagisch);
  2. chronisch ("voll", hyperplastisch).

Für Erosionen des antralen Teils des Magens ist charakteristisch:

Verdünnung der Epithelschicht der Schleimhaut, die die innere Oberfläche des Magens auskleidet;

Oberflächenmanifestationen, mit einer Veränderung der Struktur;

das Vorhandensein von oberflächlichen Läsionen auf der Schleimhaut, die sich dann bei Fehlen einer geeigneten Behandlung vertiefen.

Eine rechtzeitige Behandlung der Erosion des antralen Teils des Magens ist sehr wichtig, da diese Pathologie sonst zu Komplikationen wie:

Überwucherung von Erosionen des Magens in Geschwüre.

Antrum trägt eine Reihe von wesentlichen Funktionen des Magens, einschließlich:

Verflüssigung des Lebensmittelklumpens;

• Tragen von zerkleinertem Essen in den Zwölffingerdarm;

• Schleimproduktion, die notwendig ist, um im Magensaft enthaltene Salzsäure zu neutralisieren.

Antrum besetzt etwa ein Drittel der gesamten Magengegend und ist gleichzeitig die Verbindung zwischen Magen und Darm. Jegliche Schäden und Anthrum-Erkrankungen können zu schwerwiegenden Folgen für den Magen-Darm-Trakt führen.

Sorten der Krankheit

Erosionen des Magens, insbesondere des Antrums, werden nach zwei Grundprinzipien in Arten eingeteilt:

in Phasen der Entwicklung;

auf morphologische Symptome.

Diese Ansätze erlauben es, die gesamte Vielfalt der Erosionen im Antrumabschnitt umfassend zu beschreiben.

Klassifizierung nach Krankheitsstadium

Nach diesem Ansatz unterscheidet man zwei Hauptformen der Krankheit:

In akuter Form der Erkrankung besteht ein Mangel der Epithelschicht der Magenschleimhaut. Der Schaden ist unbedeutend, bei einer adäquat verordneten Behandlung verzögern sie sich um zwei Wochen und hinterlassen keine Spuren in Form von Narben.

Mit der Entwicklung der chronischen Form der Krankheit zeigt die Veränderung der Schleimhaut die folgenden Merkmale:

ein andauernder Entzündungsprozess, der sich im Laufe der Zeit auf andere Teile des Magens auszudehnen droht;

degenerative Veränderungen der Magendrüsen, die die Qualität der Verdauung von Lebensmitteln erheblich beeinträchtigt, da die Menge und Qualität des produzierten Magensaftes abnimmt.

Wichtig! Ohne geeignete Behandlung kann die chronische Form der Erosion des Antrums des Magens zu irreversiblen Veränderungen der Schleimhaut führen, die die weitere Gesundheit und Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen.

Klassifizierung nach morphologischen Symptomen

Gemäß dieser Klassifikation wird die Erosion eines Antrums in die folgenden Arten unterteilt.

Vollständige Erosion, die eine ziemlich häufige Art von Krankheit ist. Diese Art der Verletzung kann als hyperplastische Erosion bezeichnet werden. Prozesse hyperplastischer Natur neigen dazu, das Gewebe durch Intensivierung der Teilung seiner Zellen zu erweitern. Bei dieser Art von Krankheit besteht eine mäßige Schwellung im betroffenen Gewebe. Typischerweise befindet sich eine solche Erosion auf den Falten der Magenfalten.

Hämorrhagische Verletzungen. Eine der Hauptmanifestationen dieser Art von Krankheit ist die Blutung der Erosion. Die Erosion dieser Art ist wiederum in oberflächliche und tiefe, blutungsanfälliger unterteilt.

Ulceration, mit einer flachen oder konvexen Form. In der Regel können Erosionsdaten mit einer weißen Beschichtung abgedeckt werden. Um die Läsion herum ist der sogenannte ödematöse Rand lokalisiert.

Darüber hinaus sind Erosionen einzeln oder mehrfach abhängig von der Anzahl der untersuchten Schäden. Wenn mehr als drei Erosionen an den Wänden des Magens beobachtet werden, wird der Patient mit "multiplen Erosionen des antralen Teils des Magens" diagnostiziert.

Symptomatologie der Krankheit

Die Symptome solcher Erkrankungen haben einen sehr ausgeprägten Charakter und manifestieren sich in Form folgender Zeichen:

hungrige, nächtliche Schmerzen, lokalisiert im mittleren Teil des Abdomens;

Periodisch auftretendes Erbrechen bei konstantem Krampf der Atrummuskeln. Es kann Blut im Erbrochenen geben;

Änderung des üblichen Geschmacks in der Ernährung;

in einigen Fällen - Perversion des Geschmacks, Gewichtsverlust;

Abnahme des Hämoglobinspiegels, wenn die Erosion blutet;

Probleme der Haut, Haare, Nägel, die aus dem unvermeidlichen bei dieser Krankheit, Mangel an Ernährung und der Entwicklung von Anämie entstehen.

Erosionen werden nur endoskopisch diagnostiziert. Klinisch ähneln die Symptome einer Gastritis-Klinik - einer Entzündung der Magenschleimhaut. Um die Diagnose zu bestätigen, ist daher ein EGF erforderlich.

Behandlung, Methoden

Für die Angemessenheit der durchgeführten therapeutischen Maßnahmen wird eine gründliche Diagnose durchgeführt, um die Ursachen der Krankheit zu identifizieren. Chronische Formen erfordern mehr Aufmerksamkeit bei der Diagnose, da der chronische Verlauf der Krankheit in manchen Fällen zu einer malignen Pathologie zu werden droht.

Mit dieser Pathologie werden normalerweise folgende Methoden verwaltet:

Antibiotika nur gezeigt, wenn die bakterielle Natur der Erosion festgestellt wird (ein Atemtest oder andere Methoden zur Bestimmung von Helkobacter pylori). Schemata der Eradikation von HB - 2 und 3-Schritt oder behandelt mit kombinierten Präparaten: Pylobacter und Katinol, gemäß den Anweisungen;

Gastroprotektoren, ihre Wirkung ist auf den Schutz der Schleimhaut gerichtet (Präparate aus Wismut-De-Nol);

Antizide, Verringerung des Säuregehalts (Fosfalugel; Gasterin-Gel);

Hüllpräparate (Absud von Leinsamen);

Prokinetik, die Peristaltik normalisiert;

Protonenpumpenhemmer, die die Produktion von Pepsin und Salzsäure im Magensaft reduzieren.

Die Therapie dieser Pathologie basiert nicht nur auf der Einnahme von Medikamenten, sondern auch auf einer vollständigen Umstellung der Ernährung des Patienten. Erosionen können nicht heilen, wenn Sie nicht die folgenden Prinzipien der Ernährung befolgen:

fraktionierte Nahrungsaufnahme, dh alle zwei Stunden in sehr kleinen Portionen;

Vermeiden von heißen und kalten Speisen;

der Ausschluss von frittierten Lebensmitteln zugunsten von Dampf;

Begrenzung der Menge an verbrauchtem Salz;

vollständige Verweigerung von Gewürzen, Gewürzen, Zucker.

Bei der in Betracht gezogenen Krankheit wird empfohlen, eine Reihe von Nahrungsmitteln und Getränken nicht mehr zu verwenden, einschließlich:

Konserven, Konserven, Pickles;

alle Arten von geräucherten Produkten;

alle Arten von frittierten Lebensmitteln;

Suppen auf fettgesättigten Brühen;

Wurzelfrüchte mit scharfem Geschmack, nämlich Rüben, Radieschen, Rettich und andere;

Kaffee und schwarzer Tee.

Um Erosionen zu heilen, ist es notwendig, Nahrungsmittel zu essen, die die Bildung von natürlichen Verdauungsenzymen im Magen fördern. Diese Produkte umfassen:

fettarme Milchprodukte;

auf Wasser gekochte Breie, z. B. Haferflocken oder Grieß;

Eier, nicht mehr als drei Stücke pro Woche.

Die vorgeschlagene Diät ist für den Patienten für mindestens zwei Monate obligatorisch, und dann kann der Patient, abhängig von den Ergebnissen der Behandlung, kleine Abweichungen von dieser Diät machen, um allmählich zu der üblichen Nahrung des Patienten zurückzukehren.

Die akute Form dieser Krankheit wird in den meisten Fällen in einem Zeitraum von bis zu zwei Wochen geheilt. Wenn die Krankheit in eine chronische Form übertragen wird, dauert die Behandlung länger.

In einigen Fällen, wenn konservative Behandlung nicht hilft, greifen Sie auf einen operativen Ansatz zurück, der auf der Entfernung eines Teils des Magens im Rahmen einer kavitären Operation beruht. Die Hauptindikation für eine solche Operation ist in der Regel eine schwere Blutung, die das Leben des Patienten bedroht. Jetzt gibt es Methoden der minimalinvasiven Chirurgie. Eine schonendere Methode des chirurgischen Eingriffs ist die Kauterisation von Erosionen mit Hilfe eines Endoskops.

Im Rahmen der modernen Medizin wird die Magenbehandlung praktisch in allen Entwicklungsstadien erfolgreich durchgeführt. Eine rechtzeitige Behandlung ermöglicht jedoch, viele schwerwiegende Konsequenzen zu vermeiden. Denken Sie daran, dass nur ein rechtzeitiger Besuch beim Arzt es ermöglicht, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und Komplikationen zu vermeiden!