logo

Diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Solche Probleme werden mit Appetitlosigkeit, Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Aufstoßen, Gas und Bauchschmerzen identifiziert. Nach dem Anhören von Beschwerden fragt ein erfahrener Arzt: Gibt es Höhenangst? Als Antwort auf die Verwirrung erklärt er: Der Zustand der Bauchspeicheldrüse beeinflusst die höhere nervöse Aktivität einer Person, lenkt und rät Ihnen, sich richtig auf Ultraschall vorzubereiten. Wenn die Schlussfolgerung einen Hinweis auf diffuse (gestreute) Veränderungen der Bauchspeicheldrüse enthält, bedeutet dies die Fixierung der relativen strukturellen Einheitlichkeit des Organs während der Ultraschalluntersuchung. Dies bedeutet - das Fehlen von Veränderungsherden: Tumoren, Zysten, Steine.

Was sind diffuse Pankreasveränderungen und ihre Zeichen?

Medizin behandelt dies als keine Krankheit, sondern eine Tatsache, die im Ultraschall beobachtet wird. Wo ist die Bauchspeicheldrüse beim Menschen? Es befindet sich hinter dem Bauch an der hinteren Wand der Bauchhöhle, teilweise - im linken Hypochondrium. Das Organ spielt eine exokrine Funktion und synthetisiert Hormone. Diffuse Drüsenveränderungen sind durch eine Abnahme oder Erhöhung der Echogenität gekennzeichnet - ein Indikator für die Ultraschallreflexion bei einer bestimmten Dichte des Organs. In frühen Stadien:

  • diffus heterogene Struktur;
  • unebene Kanten;
  • Wellengang des Kanals.

Diffuse Veränderungen im Pankreasparenchym

Das zerstörte Gewebe des Organs kann durch Narben, Fettzellen ersetzt werden. Parenchym - eine Reihe von grundlegenden Funktionselementen der Drüse, Veränderungen, die sich auf seine Dichte auswirken. Vererbung kann zu Problemen im Kind werden. Die Ursache der Pankreaserkrankung liegt in der Verdichtung des Organs. Mit dieser Echofunktion wird ihre Funktion verletzt. Diffuse Pathologie wird provoziert durch:

  • nachlässiges Essen;
  • Verlangen nach salzig, würzig, fettig;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • betont, Nervenzusammenbrüche;
  • Alter;
  • chronische Krankheiten.

Moderate diffuse Veränderungen

In den meisten Fällen von unangenehmen Symptomen verursacht eine solche Pathologie in der Therapie keine Notwendigkeit. Es ist eine gleichmäßige Verteilung der Veränderungen im gesamten Parenchym. Bei Beschwerden wird die Funktion von Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase und anderen Verdauungsorganen überprüft. Sie sind miteinander verbunden, und die Symptome der Krankheit mit Problemen mit diesen Organen sind ähnlich.

Nach Art der Lipomatose

Parenchyma Organ kann nach und nach durch Fettzellen ersetzt werden. Während der Ersatz bis zu 30% dauert, hat der Patient fast keine Probleme. Das Wachstum von Fettgewebe ist mit chronischen Entzündungen, toxischen Läsionen und Traumata verbunden. Es ist häufiger bei Menschen mit Diabetes mellitus. Wenn der Prozess fortschreitet, führt dies zu Unregelmäßigkeiten in der Arbeit des Körpers.

Behandlung mit Volksmedizin

Die verstreute Pathologie stellt keine Bedrohung für das Leben dar, aber sie reagiert nicht auf die Behandlung. Sie können nur ein kleines Fragment des Organs entfernen. In anderen Fällen verschreibt der Arzt eine Diät für Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Medikamente zur Behandlung von Krankheitssymptomen, Substitutionstherapie (einschließlich Enzyme). Die Volksmedizin hat ihre eigenen Heilmittel, die das Leiden lindern und nach und nach heilen.

Hafergelee ist ein Mittel, in dem es wichtig ist, zuerst die Basis vorzubereiten. 3-Liter-Glas auf 1/3 mit den zerkleinerten reifen Haferkörnern einschlafen, unter einem Hals füllen Sie das abgesetzte Wasser. Dann:

  1. Als Vorspeise verwenden Sie 0,5 Tassen Kefir oder eine Kruste Roggenbrot.
  2. Die Knüppel können 3-4 Tage lang gären.
  3. Filter, bestehen Sie 12 h, lassen Sie die Flüssigkeit ab, legen Sie den Bodensatz in den Kühlschrank.
  4. Kissel - 8 EL. l. Schlamm mit 2 Gläsern Wasser - 5 Minuten werden bei schwacher Hitze gepresst.
  5. Vor dem Frühstück essen. Sie können Milch, Sahne hinzufügen.

Kräuter-Abkochung mit Hafer wird anders zubereitet. Mahlen Sie die Zutaten: 4 Teile lila, 5 Teile Fenchelwurzel, 4 Teile Morgen, 1 Teil Wermut Zitrone, 6 Teile Hafermilchreife. Wie man kocht und isst:

  1. Bei unvollständiger Kunst. l der Pflanzen nehmen 0,5 Liter kochendes Wasser.
  2. 2 Minuten schmachten bei schwacher Hitze. Dann 1 Stunde bestehen.
  3. Trinken Sie 50 ml vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Infusion mit Salbei ist einfach vorzubereiten:

  1. Mischen Sie 3 Teelöffel. Calendula, 2 TL. Salbei, 1 TL. Eisenerz.
  2. Fülle die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser.
  3. Bestehen Sie darauf, zu filtern. Trinken Sie Portionen zu 0,5 Tassen zweimal täglich.

Video: Was bedeuten die echographischen Zeichen diffuser Pankreasveränderungen?

Eine erhöhte Echogenität weist auf einen Entzündungsprozess oder einen teilweisen Ersatz des Parenchyms des Organs hin. Blinde Flecken in der Studie mit hoher Wahrscheinlichkeit deuten auf eine Blutung oder Nekrose der Drüse hin. Senkung der Echogenität - die mögliche Ausdehnung des Kanals. Wie schmerzt die Bauchspeicheldrüse? Schmerzen oder Wellenschmerzen können sich nicht an einer Stelle konzentrieren, geben Sie sie in den Rücken. Sehen Sie sich das Video an, um nicht Opfer von Anfällen zu werden, die nicht lange anhalten können.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Diffuse Pankreasveränderungen: was bedeutet, wie zu behandeln, Diät

Diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse sind Zeichen der Erkrankung, die durch Ultraschall nachgewiesen werden.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Merkmale der diffusen Pankreasveränderungen, ihre Typen, die Ursachen dieser Pathologie, Symptome, diagnostischen Methoden und Behandlungsmethoden.

ICD-10-Code

Ursachen für diffuse Pankreasveränderungen

Die Ursachen für diffuse Pankreasveränderungen sind vielfältig. Am häufigsten treten Veränderungen im Austausch-Dystrophie-Prozesse im Organ auf. Veränderungen können sich bei Durchblutungsstörungen in diesem Bereich, endokrinen und metabolischen Erkrankungen, Störungen des Gallengangs und der Leber entwickeln.

Bei älteren Menschen und Patienten mit Diabetes nimmt das Volumen des Prostatagewebes ab. Das fehlende Volumen ist mit Fettgewebe gefüllt. Diese Veränderungen gelten nicht als Pathologie und erfordern keine Behandlung. Aber nach den Ergebnissen des Ultraschalls wird die Diagnose wie eine diffuse Veränderung der Bauchspeicheldrüse mit erhöhter Echogenität bei normalen Organgrößen klingen.

Ähnliche Veränderungen können sogar bei einem gleichmäßigen Ersatz der zerstörten Gewebe des Organs durch ein Bindegewebe beobachtet werden. Die Größe der Drüse kann normal oder leicht reduziert sein. Dieses Symptom entsteht durch chronische metabolische dystrophische Störungen oder akute Pankreatitis. Wenn die Diagnose einer akuten Pankreatitis nicht bestätigt wird, müssen diffuse Veränderungen nicht behandelt werden.

Die Ursachen für verschiedene diffuse Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse:

  • Unausgewogene Ernährung, übermäßige Verwendung von würzig, süß, salzig, mehlig, fettig.
  • Chronischer Stress und erbliche Veranlagung.
  • Missbrauch von Alkohol, Tabak.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Irrationale Drogenaufnahme.

Sehr häufig treten bei Patienten mit Diabetes mellitus diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse auf, die auf eine mangelnde Insulinproduktion zurückzuführen sind. Der Patient hat erhöhten Blutzucker und Glukose erscheint im Urin. Veränderungen dieser Art erfordern eine sehr spezifische Behandlung, die auf die Beseitigung der Grunderkrankung abzielt. Vergessen Sie nicht die akute und chronische Pankreatitis, die zu diffusen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse führt und eine Behandlung erfordert.

Pathogenese

Diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse gelten nicht als eigenständige Diagnose, sondern als Hinweis auf das Vorliegen eines pathologischen Zustands, dh sie wirken als individuelles Symptom. Das Vorhandensein von diffusen Veränderungen zeigt eine Abnahme oder Zunahme der Größe der Bauchspeicheldrüse oder Gewebeverdichtung und Organstruktur an. Veränderungen können aufgrund von entzündlichen Prozessen, als Zeichen der Alterung des Körpers, als Ergebnis der Sklerotisierung auftreten. Nicht immer diffuse Veränderungen (CI) werden von der Grunderkrankung begleitet. Das heißt, es gibt keine solche Krankheit wie diffuse Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse, aber nach einer Ultraschalluntersuchung kann der Arzt eine ähnliche Schlussfolgerung schreiben. Dies deutet auf Veränderungen im Organ hin, am häufigsten metabolisch-dystrophisch.

Pankreas oder Pankreas (PW) ist die größte Drüse der inneren und äußeren Sekretion. Das Organ befindet sich im Retroperitonealraum an der Rückwand der Bauchhöhle. Die Bauchspeicheldrüse hat den Körper, den Kopf und den Schwanz, und vorne ist sie vom Magen bedeckt.

  • Der breiteste Teil des Organs ist der Kopf der Prostata. Sie befindet sich rechts von der Wirbelsäule und dringt in die innere Duodenum-Krümmung ein. Der Organkörper befindet sich vor der Wirbelsäule und auf der linken Seite geht er langsam in den Schwanz.
  • Die Bauchspeicheldrüse hat einen Kanal, der in der Richtung vom Schwanz zum Kopf verläuft und in die Wand des Zwölffingerdarms austritt. Die Drüse verschmilzt mit dem Gallengang, aber in einigen Fällen die Kanäle selbst in den Zwölffingerdarm.
  • Das Eisen produziert Pankreassaft, der aus Enzymen besteht, die Proteasen, Lipasen und Amylasen verdauen, dh eine exokrine Funktion ausüben. In den Geweben des Körpers befinden sich Drüsen der inneren Sekretion, die Insulin produzieren, das hilft, Glukosegewebe zu absorbieren.

Symptome von diffusen Pankreasveränderungen

Symptome diffuser Pankreasveränderungen hängen von der Grunderkrankung ab, die zum Auftreten von Veränderungen führte. Die Hauptsymptomatik sieht wie eine Verschlechterung des Appetits, häufige Verstopfung und Durchfall, ein Gefühl der Schwere im Magen aus. Betrachten wir die Symptome diffuser Veränderungen, die für bestimmte Krankheiten charakteristisch sind.

  • Bei akuter Pankreatitis im Gang der Prostata entsteht ein erhöhter Druck, der durch das Drüsengewebe Schäden am Körper und am Ausgang von Verdauungsenzymen verursacht. Dies führt zur Zerstörung von Pankreasgewebe und verursacht eine Intoxikation des Körpers. Der Patient empfindet schreckliche Schmerzen im linken Hypochondrium, häufiges Erbrechen und Übelkeit. Es gibt Symptome von zunehmender Tachykardie und niedrigem Blutdruck. Der Zustand verbessert sich nicht bis zur Intensivbehandlung oder chirurgischen Behandlung.
  • Bei chronischer Pankreatitis bleibt die Symptomatik von LPL bestehen. Im ersten Stadium ist die Drüse geschädigt, was zu Schwellungen und kleinen Blutungen führt. Nach einiger Zeit nimmt die Größe der Prostata ab und wird sklerosiert, was zu Störungen bei der Produktion von Verdauungsenzymen führt. Wenn die Krankheit fortschreitet, entwickelt der Patient starke Schmerzen.
  • Wenn die diffusen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse durch Fibrose verursacht werden, dann gibt es zu Beginn der Krankheit keine Symptome. Bei fibröser Entzündung wandeln sich normale Drüsengewebe in Bindegewebe um. Dies führt zu einer geringeren Produktion von Enzymen und Hormonen, die Stoffwechselvorgänge im Körper unterstützen und für den Verdauungsprozess verantwortlich sind. Die Anfangssymptomatologie der Krankheit ist den Symptomen der Pankreatitis ähnlich. Der Patient empfindet ständigen Schmerz im linken Hypochondrium und Übelkeit. Aufgrund eines Mangels an Enzymen treten Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und plötzlicher Gewichtsverlust auf. Aufgrund der Erschöpfung der Proteinreserven beginnt sich in der Zukunft ein allergischer Organismus zu entwickeln und die Insulinproduktion wird gestört, was zu Diabetes mellitus führt.
  • Wenn die Veränderungen in der RV durch Lipomatose verursacht werden, dann ist dies ein irreversibler Prozess. Das gesunde Gewebe der Drüse wird durch Fettgewebe ersetzt. Da die Fettzellen die Funktionen der Verdauungsdrüsen nicht erfüllen, beginnt der Körper, den Mangel an Substanzen zu spüren, die für das normale Funktionieren notwendig sind. Der Grad der Schwere, dh die Symptomatologie der Lipomatose, hängt ganz von dem Grad der diffusen Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse ab. Also, wenn die Krankheit eine begrenzte Verbreitung des Fokus der Pathologie hat, dann ist der Prozess asymptomatisch. Bei unkontrollierter Progression wird das Parenchym durch eine massive Anhäufung von Fettgewebe komprimiert, was zu schmerzhaften Empfindungen führt und zu Störungen der Prostatabewegung führt.

Diffuse Veränderungen im Pankreasparenchym

Diffuse Veränderungen im Pankreasparenchym werden sehr häufig im Ultraschall gefunden. Dies ist keine Diagnose, sondern nur das Ergebnis einer Studie, die auf eine gleichmäßige Veränderung des Drüsengewebes, das Fehlen von Steinen, lokalen Foci, Zysten oder Tumoren hinweist. Das heißt, Ultraschall deutet darauf hin, dass es Veränderungen in den Geweben des Parenchyms gibt, deren Ursache geklärt werden muss.

Die Ärzte unterscheiden folgende Ursachen diffuser Veränderungen im Pankreasparenchym:

  • Pankreatitis (akute Form) ist eine schwere Erkrankung, die als Folge einer Verletzung des Abflusses von Sekretion aufgrund des entzündlichen Prozesses in der Bauchspeicheldrüse auftritt. Das Ergebnis des obigen Prozesses spiegelt sich in diffusen Veränderungen im Parenchym der Drüse wider.
  • Chronische Pankreatitis ist eine der Formen der Entzündung der Prostata. Die Krankheit kann aufgrund pathologischer Prozesse in der Gallenblase und Leber auftreten oder unabhängig auftreten.
  • Diabetes mellitus ist eine Erkrankung, bei der ein gesundes Gewebe der Drüse durch ein Fettgewebe ersetzt wird. Als Ergebnis werden bei der Ultraschalluntersuchung diffuse Veränderungen des Parenchyms des Organs festgestellt.

Neben diffusen Veränderungen kann der Arzt bei der Untersuchung des Parenchyms der Bauchspeicheldrüse eine erhöhte Echogenität des Organs diagnostizieren. Echogenität von Geweben gilt als einer der wichtigen Indikatoren, mit denen Sie die Dichte der inneren Organe beurteilen können. Wenn Ultraschall eine erhöhte oder verringerte Echogenität des Pankreasparenchyms zeigt, sind zusätzliche Tests erforderlich, um die Ursache dieser Pathologie zu bestimmen. In der Regel tritt eine erhöhte Echogenität des Pankreasparenchyms auf, wenn

  • Entzündlicher Prozess mit der Bildung von Fibrose - Bindegewebe ist vernarbt, was dazu führt, dass die Gewebestellen sich in der Dichte unterscheiden. Auf Ultraschall gibt es ein Hyperechosignal. Die Krankheit kann aufgrund von Stoffwechselstörungen auftreten.
  • Lipomatose der Prostata ist die Substitution eines gesunden Gewebes für das Parenchym des Körpers für Fett. Aufgrund der Veränderungen besteht eine erhöhte Echogenität.
  • Akute und chronische Pankreatitis - eine entzündliche Erkrankung führt zu einer Schwellung des Organs, aufgrund dessen sich die Dichte des Parenchyms ändert, was bedeutet, dass die Echogenität des Gewebes zunimmt.

Diffuse Veränderungen in der Struktur der Bauchspeicheldrüse

Diffuse Veränderungen in der Struktur der Bauchspeicheldrüse sind einheitlich und uneben. Es ist die Art der Veränderungen, die anzeigt, dass die Prozesse in der Drüse eine gemeinsame und nicht eine lokale Form haben. Die Gewebe der Bauchspeicheldrüse können durch Entzündung und Schwellung dichter werden oder im Gegenteil ihre Dichte verlieren.

Bei ungleichmäßigen diffusen Veränderungen in der Struktur der Drüsengewebe werden am häufigsten verschiedene Tumoren, Zysten oder Sklerose des Organs nachgewiesen. Die meisten Veränderungen betreffen das Parenchym der Drüse, da seine Gewebe eine Drüsenstruktur haben. Es gibt viele Gründe, die zu Veränderungen in der Struktur des Organs führen. Veränderungen weisen auf Verletzungen im Körper hin, die ohne zusätzliche Diagnose und Behandlung zu schwerwiegenden Folgen führen können. Denn die Prostata ist nicht nur für den Verdauungsprozess verantwortlich, sondern auch für die Produktion von lebenswichtigen Hormonen wie Glucagon und Insulin.

Betrachten wir die häufigsten Faktoren, die zu diffusen Veränderungen in der Struktur der Bauchspeicheldrüse führen.

  • Entzündliche Erkrankungen und andere Erkrankungen des Verdauungssystems.
  • Pathologische Vererbung - Sehr oft werden RV-Erkrankungen von ihren Eltern auf Kinder übertragen.
  • Chronische Nervenüberanstrengung, Stress, erhöhte Müdigkeit.
  • Unsachgemäßes Essen, Missbrauch von salzigen, würzigen, fettigen und süßen Speisen.
  • Rauchen und Alkoholismus.
  • Das Alter des Patienten - sehr oft beginnen die diffusen Veränderungen in der Struktur der Bauchspeicheldrüse im fortgeschrittenen Alter.

Der Arzt hat die Aufgabe, die Ursache der Veränderungen genau zu bestimmen. Aber vergessen Sie nicht, dass die Veränderung der Struktur der Prostata ein Symptom für viele Krankheiten sein kann. Das heißt, das Vorhandensein von nur strukturellen Veränderungen, dies ist kein Grund für die Festlegung der endgültigen Diagnose. Der Arzt orientiert sich an der gesammelten Anamnese und den Ergebnissen anderer Studien und Analysen.

Chronische diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Chronische diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse können sich lange Zeit nicht manifestieren. Chronische Veränderungen weisen auf chronische Erkrankungen und entzündliche Prozesse hin. Die Ursache für diese Art von Veränderungen kann chronische Pankreatitis, Fibrose oder Lipomatose sein.

  • Die Lipomatose ist eine Erkrankung, bei der gesunde Drüsengewebe durch Fettzellen ersetzt werden. Von dieser Krankheit leiden am häufigsten Menschen mit Diabetes.
  • Wenn zusätzlich zu den chronischen diffusen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse der Ultraschall eine erhöhte Echogenität aufweist, aber die normale Größe der Drüse erhalten bleibt, handelt es sich um Fibrose. Die Krankheit kann durch eine Verletzung von Stoffwechselprozessen verursacht werden oder als Folge der Fusion von Bindegewebe erscheinen.

Chronische diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse weisen auf gleichförmige Veränderungen im Organ hin. Ähnliche Ergebnisse von Ultraschall sind keine Diagnose, sondern dienen als Signal für einen Arzt, der die Ursache der Veränderungen finden und beseitigen muss.

Diffuse reaktive Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Diffuse reaktive Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse - bedeuten sekundäre Veränderungen, dh die Reaktion des Körpers auf die Krankheit. Diffuse reaktive Veränderungen können bei allen Erkrankungen des Verdauungssystems auftreten, da die Funktionen aller Organe und Systeme miteinander in Beziehung stehen. Die meisten reaktiven Veränderungen weisen jedoch auf Probleme mit der Leber oder den Gallenwegen hin, da bei ihnen die PZ die engste Beziehung hat.

Reaktive Veränderungen können auf das Vorhandensein einer sekundären Pankreatitis hinweisen, die bei Patienten mit Erkrankungen des Verdauungstraktes aufgrund von regelmäßigem Überessen auftritt, frittiert, würzig, gesalzen. Die Pathologie tritt auch bei bestimmten angeborenen enzymatischen Störungen auf, und wegen des längeren Gebrauchs von Medikamenten oder Anomalien bei der Entwicklung von Gallengängen.

Bei der Ultraschalluntersuchung sind diffuse Strahlveränderungen in der Bauchspeicheldrüse ähnlich wie bei der akuten Pankreatitis. Einer der Teile des Organs ist vergrößert, meistens der Schwanz, eine Vergrößerung des Ganges der Drüse und Veränderungen in den Geweben des Organs werden beobachtet. Bei sekundärem MI wartet der Patient auf eine vollständige Diagnose des Magen-Darm-Traktes, um die wahre Ursache dieser Pathologie zu bestimmen.

Diffuse fokale Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Diffuse fokale Veränderungen der Bauchspeicheldrüse können auf Tumorprozesse, Zysten oder Steine ​​im Körper hinweisen. Dies wird durch lokale, dh fokale Veränderungen in den Geweben der Bauchspeicheldrüse verursacht. Ähnliche Prozesse können aufgrund von Erkrankungen sowohl im Magen-Darm-Trakt als auch in der Prostata auftreten.

Diffuse fokale Veränderungen erfordern zusätzliche Forschung und obligatorische Behandlung. Als Beweis für den pathologischen Prozess im Körper. Patienten mit solchen Ultraschallbefunden sollten für eine längere und möglicherweise chirurgische Behandlung vorbereitet werden.

Diffuse fibrotische Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse

Diffuse fibrotische Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse sind eine Narbenbildung, dh eine Straffung des Bindegewebes. Diese Pathologie kann aufgrund von Stoffwechselstörungen im Körper, chronischen Entzündungsprozessen, Virus- oder Alkoholintoxikation oder Läsionen des hepato-biliären Systems auftreten. Bei der Durchführung von Ultraschall sind fibrotische Veränderungen durch eine erhöhte Echogenität und Gewebedichte des Organs gekennzeichnet. Nicht immer wird eine Abnahme der Prostata beobachtet, da die Veränderung der Größe des Organs vom Ausmaß der Veränderungen im Gewebe abhängt.

Diffuse fibrotische Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse können auf eine Entwicklung in den Geweben des Myomorgans hinweisen. Fibrom ist ein gutartiger Tumor, der aus Bindegewebe gebildet wird, nicht metastasiert und sehr langsam wächst. Die Krankheit verursacht keine schmerzhaften Symptome und kann daher nur durch Ultraschall diagnostiziert werden. Aber wenn der Tumor groß ist, führt das zum Zusammendrücken der Prostata und der Organe, die sich als nächstes befinden. Abhängig von der Lokalisation des Fibroms in der Bauchspeicheldrüse gibt es eine gewisse Symptomatologie:

  • Schmerzen im linken oder rechten Hypochondrium, im Nabel und Epigastrium - dies ist ein Zeichen für eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse.
  • Wenn das Fibrom im Kopf der Prostata lokalisiert ist, dann ist die Gelbsucht aufgrund des gestauten Ganges symptomatisch.
  • Wenn das Myom den Zwölffingerdarm komprimiert, dann erscheint der Patient symptomatisch, ähnlich dem Darmverschluss (Übelkeit, Erbrechen).

Diffuse fibrotische Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse erfordern eine Behandlung. Die Behandlung kann als konservativ, d.h. als Medikament, und mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs durchgeführt werden. Neben der Behandlung wartet der Patient auf eine lange Genesungszeit, die Einhaltung eines gesunden Lebensstils und nur diätetische Mahlzeiten (Diättabelle Nummer 5).

Diffusive dystrophische Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Diffusive dystrophische Veränderungen im Pankreas sind ein irreversibler Prozess, der mit einem Mangel an Fettgewebe einhergeht, der zu pathologischen Veränderungen im Organ führt. Die normalen Zellen der Prostata werden durch Fettzellen ersetzt, die nicht stabil funktionieren und die Funktion des Organs unterstützen. Diffusive dystrophische Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse sind Lipodystrophie.

Adipöse Degeneration tritt auf, weil der Körper von sterbenden Zellen unter dem Einfluss verschiedenen Faktoren (entzündliche Prozesse, chronischer Pankreatitis, Tumoren). Wegen solcher Pathologien ist der Körper nicht in der Lage, seine Integrität wiederherzustellen. Wenn die Dystrophie aufgrund einer Fehlfunktion entstanden ist und die Anzahl der toten Zellen nicht groß ist, dann kann eine Person möglicherweise nicht einmal von ähnlichen Prozessen im Körper wissen. Da wird die Bauchspeicheldrüse richtig funktionieren. Wenn die Dystrophie fortschreitet und die Zellen Foci bilden, dann führt dies zum Stillstand der Pankreasoperation.

Präzise Symptomatologie, die helfen würde, diffuse dystrophische Veränderungen zu diagnostizieren, fehlt. In der Regel werden bei einer Ultraschalluntersuchung Probleme festgestellt. All dies deutet darauf hin, dass jegliche Abnormalitäten in der Operation der Prostata eine Gelegenheit für eine fundierte Diagnose sein sollten, die diffuse dystrophische Veränderungen bestätigen oder widerlegen könnte.

Diffuse Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse des Schwanzes

Diffuse Veränderungen im Pankreas des Schwanzes sind ein pathologischer Prozess, der eine detaillierte Diagnose erfordert. Die Bauchspeicheldrüse besteht aus drei Hauptteilen: dem Kopf, dem Körper und dem Schwanz, der bereits der Hauptteil ist. Der Schwanz hat eine gebogene, birnenförmige Form, steigt nach oben und schmiegt sich eng an die Milz an. Die optimale Breite des Pankreasschwanzes beträgt 20-30 mm. Im Schwanz befindet sich ein Ausführungsgang, der eine Länge von 15 cm hat und durch den gesamten Organkörper verläuft.

In der Regel zeigen diffuse Veränderungen im Pankreasschwanz seine Verdichtung oder Expansion an. Diese Veränderungen sind auf Verletzungen der Durchgängigkeit der Milzvene zurückzuführen. Vor dem Hintergrund dieser Veränderungen kann sich eine portale Hypertension der Nebennierenform entwickeln.

Diffuse Veränderungen im Pankreasschwanz besetzen ein Viertel aller Organerkrankungen. Untersuche den Schwanz durch die Milz oder die linke Niere. Aber die Pathologie des Schwanzes zu behandeln ist sehr schwierig. In der Regel wird der Patient operiert, indem er den Schwanz der Prostata entfernt und die Blutgefäße des Organs blockiert, um seine normale Funktion aufrechtzuerhalten. Bei leichten oder mäßigen diffusen Veränderungen sind konservative Therapie und regelmäßige Beobachtung möglich.

Diffuse parenchymale Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Diffuse parenchymale Veränderungen der Bauchspeicheldrüse treten bei verschiedenen Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes und insbesondere der Prostata auf. Es sollte beachtet werden, dass alle Organe des menschlichen Körpers in Parenchym und Hohlräume unterteilt sind. Die Parenchymorgane sind mit dem Hauptgewebe, dem Parenchym, gefüllt. Pankreas und Leber sind die Parenchymorgane der Bauchhöhle, da sie Drüsengewebe enthalten, das durch bindegewebige Septen in viele Läppchen unterteilt und mit einer Kapsel bedeckt ist.

Die Funktion der Prostata, der Gallenwege und der Leber ist miteinander verknüpft, da alle diese Organe einen einzigen Kanal für die Ausgabe von Galle und Pankreassaft haben. Alle Verletzungen in der Leber werden auf der Bauchspeicheldrüse angezeigt und umgekehrt. Diffuse Veränderungen im Parenchym der Bauchspeicheldrüse entstehen durch metabolisch-dystrophische Erkrankungen, die zum Ersatz von normalem Organgewebe durch Fett- oder Bindegewebe führen.

In der Regel finden sich diffuse Veränderungen des Parenchyms bei älteren Patienten mit Diabetes mellitus und bei Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Durchblutungsstörungen der Bauchspeicheldrüse. Veränderungen können durch Erkrankungen der Leber, Organe des Gastrointestinaltrakts, der Gallenwege oder langdauernde infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die Stoffwechselstörungen verursachen, verursacht werden.

Diffuse parenchymale Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse treten bei Patienten im jungen und mittleren Alter auf. Die Pathologie wird durch die übertragene akute Pankreatitis verursacht. Veränderungen können die Funktionsfähigkeit der Prostata beeinträchtigen und zu schmerzhaften Empfindungen führen. Um die Folgen von diffusen Veränderungen zu bestimmen, ist es notwendig, eine Patientenuntersuchung und zusätzliche Tests durchzuführen.

Diffuse Pankreasveränderungen

Auf dem Organ des Verdauungssystems des menschlichen Körpers ist das wichtigste Glied im Schema der miteinander verbundenen inneren Organe des Gastrointestinaltraktes - der Bauchspeicheldrüse - viel geschrieben. Artikel wissenschaftlicher Natur erklären die Hauptfunktionen dieses Pankreassektors, Krankheit und Pathologie, die eine relativ kleine drüsige, hakenförmige anatomische Formation betreffen. Diffusiv-destruktive Veränderungen im Parenchym der Bauchspeicheldrüse, ein Thema, das nicht übersehen wurde. Es ist gut, dass Kliniker, die Endokrinologie-Spezialisten praktizieren, notwendige und äußerst nützliche Informationen bereitstellen, um sie einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen.

Bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse muss man nicht immer sofort operieren, manchmal ist es einfach.

Wie vermeidet man pathologische Veränderungen der Bauchspeicheldrüse, auf welche Weise Eisen helfen kann, welche Prävention die Umwandlung der natürlichen Genese von Pankreaszellen während der Diffusion in das Stadium der Pathogenese verhindert.

Wir werden auch der Beschreibung der Bauchspeicheldrüse Aufmerksamkeit widmen, eine vollständige Beschreibung des Konzeptes geben - eine diffuse Veränderung der Bauchspeicheldrüse, die mit den festgestellten Veränderungen einhergeht, aber zunächst kurz über Eisen nachdenken. Wo sich im Körper befindet, wie diffuse Veränderungen in seiner Struktur das Auftreten von Krankheiten in benachbarten Organen beeinflussen. Lassen Sie uns erklären, was ist die Echogenität (erhöht, verringert) von diffusen Pankreas Standorten. Wie verändert sich das diffuse Symptom in der Drüse, wie wird es diagnostiziert?

Wo ist die Bauchspeicheldrüse beim Menschen, die Wirkung der Bauchspeicheldrüse auf den Körper.

Moderate diffuse Pankreasveränderungen

Gewicht bis zu 100 g, 22 cm groß, besteht aus drei alveolären röhrenförmigen Abschnitten - Kopf, Körper, Schwanz, im hinteren Abschnitt der Bauchhöhle. Befestigt unter dem Magen, der Wirbelsäule überlappt den hinteren, unteren Duodenum dreht, die Verbindung in Form von großen und kleinen Papille eingewachsene ist (die vollständige Öffnung des Ductus pancreaticus und optional). Es ist die nächstgelegene Stelle der Gallenblase, verbunden mit ihm durch einen gemeinsamen Strömungskanal (Virsungov-Kanal). In Kontakt mit den Wänden mit Leber, Milz.

Pankreatitis ist kein Satz. Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es viel hilft.

Ein erfolgreicher, vorteilhaft Brückenkopf für die Durchführung grundlegender nach außen und innen sekretorischen Ziele, wie zum Beispiel: exokrine (exokrine - bei der Verdauung), endokrinen (endokrine - in hormonellen Gruppe Ausarbeitung - Insulin, Glukagon, Somatostatin, poliptida und leptida), ist es schwierig, sich vorzustellen.

Eisen, eng miteinander verbunden: die gegenseitige Zirkulation in Stoffwechselprozessen mit diesen lebenswichtigen Strukturen, beteiligt sich an der Fermentationszyklus, Stoffwechsel, intrazelluläre Regeneration der Epidermis.

So sehr, dass diffuzitarnye Anomalien in der Bauchspeicheldrüse oder der Deformation des Körpers verändert droht, werden sofort in ihrer physiologischen Funktionalität wider: sind die Urheber ihrer Unausgewogenheit, die Entstehung der Pathogenese und die Krisensituation in ihrem Gewebe.

Das Versagen des diffusen Prozesses in der Bauchspeicheldrüse spiegelt sich hauptsächlich in den sieben folgenden Organen wider, die in ihnen die folgenden Pathologien provozieren:

Anzeichen für diffuse Pankreasveränderungen

Die Grafik zeigt: Welchen wichtigen Platz nimmt die Bauchspeicheldrüse im allgemeinen Schema der Anatomie ein? In der vorgestellten Tabelle wird seine bedeutende Rolle verfolgt: bei der Klassifizierung von Magen-Darm-Erkrankungen, Verdauung, endokrines System des Menschen.

Echographische Untersuchung der Bauchspeicheldrüse: Identifizierung von diffusen Zeichen, Veränderungen - was ist gut oder schlecht?

Zuerst muss man sich erinnern, was ist - Diffusion und erklären den Begriff - Echogenität. Nach dem Auszug aus der Freien Enzyklopädie (Wikipedia): lat. diffusio - eine durchdringende Aktion in einem Objekt von Atomen, Molekülen, Substanzen. Weiteres Mischen zwischen den ankommenden Partikeln und dem Vorhandensein in der Substanz, in Form einer Reaktions - Diffusion. Echogenität (Echoortung, Echographie) - Reflexion durch Ultraschallwellen. Bei Anwendung der Ultraschallmethode werden Ultraschallsignale überprüft: Gleichmäßigkeit der Konsistenz, gleichmäßige Gewebedichte des zu untersuchenden Organs. Der Nachweis von pathogenen Foci vor dem Hintergrund gesunder Bereiche wird durch verschiedene Dimmungen hervorgehoben, die auf dem Bildschirm des Gerätes angezeigt werden - Ultraschall.

Zweitens, beachten Sie den Faktor des Fortschritts bei der Verbesserung der Forschung dieser geschlossenen, schwer zu erlangenden Palpation und andere Arten von Untersuchung, Organ. Dank innovativer Echotechnologie werden frühe, kleine oder unauffällige Manifestationen der beginnenden Pathologie in der Bauchspeicheldrüse aufgedeckt. Insbesondere: die Konturen, die Grenzen der diffus inhomogenen Echostruktur werden genau dargestellt, der Grad und die Art der diffusen Heterogenität werden bestimmt - moderate Abweichungen oder Überschreitung der festgelegten Parameter. Echographische Zeichen, die Tendenzen zu einer Abnahme der Drüse oder im entgegengesetzten Fall zeigen - eine Zunahme über die Norm hinaus, sind festgelegt.

"Diffuse Veränderungen wurden in der Bauchspeicheldrüse gefunden" - eine ärztliche Nachricht nach einer Ultraschalluntersuchung, Alarmpatienten. Was sind das für Neuigkeiten? Schlecht, wie alarmierend, was diese Definition bedeutet - Fragen, die vom Patienten entstehen und vom Arzt Erklärungen verlangen. Keine Panik und nehmen Sie das Schlimmste an. Der Gastroenterologe oder Endokrinologe wird erklären: Vom Standpunkt der Medizin als Wissenschaft sind diffuse Erscheinungen in der Bauchspeicheldrüse eine natürliche mikrobiologische Funktion des Organs, die der Natur innewohnt. Notwendig, in einem Kreislauf des Transports der entwickelten Hormone, Verarbeitung (Fermentation) von Nahrungssäften, Austausch von Proteinen, Fetten, chemischen Elementen.

Veränderungen der Bauchspeicheldrüse

Die Hauptsache ist, dass gesunde Bedingungen für die erfolgreiche Erfüllung der diffusen Aufgabe in der Drüsen-Pankreas-Struktur aufrechterhalten werden sollten, und die nicht verletzt werden sollten. Die Gründe für das Auftreten pathologischer diffuser Veränderungen der Bauchspeicheldrüse werden im folgenden Abschnitt erläutert.

Beschreibung der Ursachen und Symptome, aufgrund derer eine diffuse Pathogenese in der Bauchspeicheldrüse vorliegt

Die Liste der pathogenen Formationen, durch die sich die diffusen Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse transformieren und bösartige Merkmale annehmen, wird mehr als eine Seite im Text einnehmen. Schauen wir uns die häufigen, angetroffenen Formen an:

  1. Neurosen, stressige Situationen. Gekennzeichnet durch eine negative Klinik - übermäßige Sekretion, Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf, lymphatisches, endokrines System. Als aggressives Hormon hemmt es den Stoffwechsel und die Entstehung, Synthese und Genese in Zellen: β (beta) - Insulin; A a (ἄλφa) - Glucagon; Δδ (Delta) -Somatostatin; Zellen D1 Vaso-intestinales Peptid (VIP); PP (Zellen) - das Pankreaspolypeptid. Es verursacht Hypertrophie, übermäßige Spastizität in Form von Parese von Nervenendigungen in der Bauchspeicheldrüse.
  2. Diabetes mellitus ist eine Folge von Mangelernährung, Überernährung, Fettleibigkeit. Das traurige Ergebnis wird ausgedrückt: im hohen Gehalt des Zuckers im Blut, metabolitscheskich der Verstöße, der übermäßigen Erweitertheit der Lipide, der Glykoside, des Fettgewebes. Im Inneren zerstört sekretorische Lipamatose das feinste fenestrierte Kapillarnetzwerk, das die Aufnahme von Insulin im Körper stoppt. Als Folge - erworbene lebenslange Insulinabhängigkeit.
  3. Alkaloid, Nikotinvergiftung. Zusammen mit einem viralen, bakteriellen, mikrobiellen, die einen großen Schwerpunkte Lebensmittelpathogene schaffen: dehydriert, membranöse Septum Pankreas Drüsenepithels Destrukturierung. Es blockiert die Fließfähigkeit, freie Bewegung des Magensaftes (Magensaft), seine weitere Fermentation in der Gallenblase, Zwölffingerdarm. Es verengt die Lücke in den Kanälen, was Infarkt, sklerotisch, hemorrhoidal Blutungen, Thrombose im Parenchym der Drüse verursacht.
  4. Ektomie der Gallenblase, Milz, Teile der Gallenwege - geht nicht spurlos für die Bauchspeicheldrüse. Die postoperativen Folgen äußern sich sowohl durch die Versiegelungen der einzelnen Schnitte als auch durch die sich über die Oberfläche ausbreitende diffuse Inhomogenität.
  5. Onkologische Erkrankungen, die angrenzend an die Bauchspeicheldrüse Organe betreffen, ohne die es normalerweise nicht richtig funktionieren kann. Ohne Zweifel, der grundlegende Schwerpunkt beim Auftreten von schweren Arten und Arten von diffusen Veränderungen.

Aufgezählt sind nicht alle negativen Ursachen, die auf das Eisen warten, es langsam oder schnell zerstören. Die Patienten sind auch an einem anderen wichtigen Aspekt interessiert - ist es notwendig, diffuse Veränderungen zu behandeln, und wenn ja, mit welchen Medikamenten, Methoden, Methoden oder nur einer Diät? Die Antwort ist Information, Information, die im nächsten Abschnitt behandelt wird.

Veränderte Pankreasdiffuse - Diagnose der Krankheit? Nein, das ist der klinische Zustand, in dem sich das Organ befindet

In der Tat bestätigen Kliniker diese Tatsache. Diffuse Veränderungen, Abweichungen in der Bauchspeicheldrüse sind keine Krankheit, sondern eine klinische Formation, die zeigt, was in diesem Stadium im Körper geschieht. Es gibt die Bauchspeiseldrüse in der Stufe des beginnenden pathologischen Einflusses oder es reagiert auf die früher überlieferten akuten entzündlichen Formen:

  • Pankreatitis;
  • Zystische Fibrose;
  • Pankreasatrophie;
  • Thrombophlebitis der Strömungskanäle, Verbindungsgefäße, Kapillaren;
  • Exazerbation von Diabetes mellitus;
  • Sideroliphilia;
  • Fibroadenom-Neoplasmen.

Die Schwere der Position in der Bauchspeicheldrüse hängt davon ab, welche Indikatoren der diffusen Echogenität durch Ultraschall nachgewiesen werden. Zusätzliche Labortests von Blut, Urin spezifizieren die Anamnese der Pankreasdysfunktion. Sie müssen nicht diffuse Veränderungen behandeln, sondern den ersten kausalen Faktor: eine Krankheit, die extrem negative Manifestationen und eine Fehlfunktion in der diffusen Genese der Bauchspeicheldrüse verursachte.

Prävention diffuser Veränderungen der Bauchspeicheldrüse: Vermeidung ihrer pathogenen Transformation

Bei der Geburt erhalten alle die gleiche Gesundheitsbasis: die inneren Organe, programmiert für ausgezeichnete Arbeitshormone. Die Bauchspeicheldrüse tritt in eine der ersten in dieser Reihe ein, ist aber verletzlicher als andere anatomische Strukturen. Ein zu wichtiges Ziel und die Last wurde von der Natur bestimmt. Dank einer gesunden, starken Bauchspeicheldrüse und den darin stattfindenden diffusen Veränderungen füllt eine Person die lebenswichtigen Ressourcen im Körper vollständig auf. Daher ist das aktuelle Problem das Problem - die Erkrankungen der Prostata, so die kurze Abkürzung - die Bauchspeicheldrüse wird entziffert.

Lange Zeit in einem stabilen Zustand der Drüse zu sparen, ohne pathologische Reaktionen und Prozesse darin - eine machbare Superaufgabe, machbar und logisch logisch. Es genügt, einfachen und klaren Regeln zu folgen: Um einen gesunden Lebensstil zu halten, werden Diät, eine Vielzahl von Menüs und Probleme in der Bauchspeicheldrüse umgangen. Sei nicht überflüssig, aufdringliche Lehre, und ein guter Rat und Wunsch, lass es die Anforderung von Ernährungswissenschaftlern sein - die Mäßigung im Essen zu kennen, nicht pfefferige, fettige, würzige Delikatessen zu missbrauchen. Die Bauchspeicheldrüse begünstigt solche Nahrung nicht.

Eine sehr schlimme Krankheit, aber mein Freund riet mir zur Behandlung von Pankreatitis, zusätzlich zu dem, was der Arzt mir verschrieb, zu nehmen.

Viel besser geeignet kalorienarmes Essen, aber reich an einer Vielzahl von nützlichen organischen Mikroelementen, umweltfreundlichen natürlichen Komponenten. Gemüse, Obst, frisch gepresste Säfte (ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen), Cerealien (flüssig, Schmiere), Salate, Suppen sind eine wunderbare Auswahl an täglichen Rezepten. Fleisch sollte bevorzugt fettarm, "weiß, mager", wie Fisch sein. Begrenzen Sie Süßwaren Süßigkeiten auf ein Minimum - Sahne Kuchen, Kekse, Kuchen, Schokolade. Es ist sinnvoll, Süßigkeiten ohne fanatischen Eifer und Sucht zu behandeln. Es befasst sich mit allen Kategorien, ist aber besonders für ältere Menschen kontraindiziert.

Noch einmal erinnern wir! Diffuse Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse sind kein Urteil, das ist normal. Achten Sie nur darauf, dass es sich nicht zu schmerzhaften, pathogenen Varianten entwickelt.

Was sind diffuse Pankreasveränderungen?

Wenn die Bauchspeicheldrüse pathologische Prozesse auslöst, verändert sich ihr Gewebe. Sie sind für den Arzt während der Untersuchung des Patienten sichtbar und ein wichtiges diagnostisches Kriterium.

Was ist diffuse Veränderung?

Diffuse Veränderungen sind der Prozess der gegenseitigen Durchdringung verschiedener Arten von Zellen in einem Gewebe, wobei sich gesunde und pathologische Bereiche vermischen. Wenn das gesamte Parenchym nicht in den Prozess einbezogen wird, wird es gleichzeitig als fokal und nicht als diffus bezeichnet.

Die Bauchspeicheldrüse beeinflusst direkt den Verdauungsprozess. Es ist in drei Hauptteile unterteilt - Kopf, Körper und Schwanz. Die Zellen, aus denen er zusammengesetzt ist, sind nur diesem Organ eigentümlich und haben eine bestimmte Struktur. Aus verschiedenen Gründen, einschließlich jener mit altersbedingten Veränderungen, kann der Prozess des Gewebetods beginnen, und an ihrer Stelle tritt fettige Infiltration oder die Bildung einer Bindeschicht auf.

Aufgrund der strukturellen Merkmale der verschiedenen Arten von Zellen, Ultraschall untersucht ein Bild der gemischten Echogenität und dies trotz der Tatsache, dass die Gesamtgröße der Bauchspeicheldrüse nicht beeinträchtigt wird. Solche pathologischen Veränderungen werden durch Erkrankungen des hepatobiliären Systems, endokrine Störungen und unzureichende Blutversorgung verursacht.

Die Gefahr der Zelldegeneration besteht darin, dass der Prozess den Drüsenteil beeinflusst, der die Hauptfunktionen des Organs erfüllt. Somit sind diffuse Veränderungen keine Diagnose, sondern Manifestation einer Pathologie, die sich aus den Ergebnissen einer Ultraschalluntersuchung ergibt.

In diesem Video können Sie eine Aufzeichnung von Pankreas-Uzi sehen:

Kleinere Änderungen

Wenn der Grad der Transformation von Geweben nicht stark ausgeprägt ist, gibt es keine Symptome, und Organdysfunktion wird nicht manifestiert. Dieser Zustand kann zu Folgendem führen:

  1. Falsches Essen.
  2. Neuere entzündliche Erkrankung.
  3. Erhöhung oder Verminderung der sekretorischen Funktion, die Stresssituationen und Depressionen hervorrufen.
  4. Einige Medikamente.

Oft sind dies vorübergehende Veränderungen, die keinen Anlass zur Sorge geben und keine Konsequenzen haben.

Moderate diffuse Veränderungen

Bei moderaten Veränderungen des Parenchyms können auch Symptome fehlen. Bei der Ultraschalluntersuchung wird zusätzlich Schwellungen festgestellt, die auf schwerwiegendere pathologische Ursachen hinweisen. Ein ähnlicher Zustand kann bewirken:

  • Entzündung.
  • Akute Pankreatitis.
  • Probleme mit der Gallenblase.
  • Verletzungen in der Operation des Zwölffingerdarms.
  • Hepatomegalie.

Wenn ein moderater Grad der Transformation des Pankreasparenchyms diagnostiziert wird, sind zusätzliche Tests erforderlich, um die zugrunde liegende Ursache der Pathologie zu bestimmen.

Unausgesprochene Änderungen

Häufiger wird das Problem zufällig entdeckt oder wenn der Patient eine umfassende Untersuchung des gesamten Verdauungssystems durchläuft. Spezifische Symptome einer Pankreasdysfunktion fehlen, aber der Patient kann andere Beschwerden haben. Sie erscheinen wegen der Tatsache, dass die Ursache für diffuse Veränderungen Fehler in der Arbeit der Leber, Gallenblase oder anderer Organe sind.

Ein solcher Zustand kann auch eine Folge einer übertragenen Infektionskrankheit oder eine Folge einer genetischen Prädisposition sein. In der Regel beeinflussen nicht geäußerte Veränderungen nicht die Arbeit des Organs selbst.

Ausgeprägte diffuse Veränderungen

Bei der entzündlichen Erkrankung der Bauchspeicheldrüse - der Pankreatitis - ist eine starke Parenchymschädigung zu beobachten. Im akuten Verlauf sind sie ausgeprägter als bei chronischen. Das Ersetzen einer großen Fläche durch andere Zellen führt zu einer Fehlfunktion des Organs und dem Auftreten von Beschwerden beim Patienten. In der Regel sind dies so unangenehme Schmerzen, dass eine Person gezwungen ist, einen Arzt aufzusuchen.

Diagnose

Das Prinzip der Organstrukturdiagnose basiert auf der Messung der Echogenität von Zellen. Hohe Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit hat einen Ultraschall, der in solchen Fällen verwendet wird. Die Wellen, die den Sensor des Geräts senden, dringen in den Körper ein und werden von verschiedenen Arten von Geweben absorbiert, wodurch ein Bild auf dem Bildschirm mit Abschnitten unterschiedlicher Farben erscheint.

Normalerweise muss die Bauchspeicheldrüse eine einheitliche Parenchymstruktur haben, aber wenn ein unterschiedlicher Absorptionsgrad der Wellen festgestellt wird, kann man von fokalen oder diffusen Veränderungen sprechen. Besonderes Augenmerk sollte auf die Größe des Körpers, die Schärfe der Konturen, das Transmissionslumen gelegt werden.

Ultraschall ist die wichtigste Methode der Diagnose, die zur Bestimmung der Echostruktur des Organs verwendet wird. Für die Diagnose werden jedoch zusätzliche Ergebnisse benötigt:

  • Biochemischer Bluttest.
  • Abtasten.
  • Endoskopische Untersuchung.
  • Computertomographie.
  • ERPHG.

Symptome

Die Manifestation von diffusen Veränderungen hängt vom Grad ihrer Schwere und der Ätiologie ab, die zu ihnen geführt hat. Von den spezifischen Symptomen, die allen Patienten gemeinsam sind, können wir unterscheiden:

  • Beeinträchtigung des Appetits.
  • Verstopfung.
  • Durchfall.
  • Schwere im Magen und ein Gefühl von Unbehagen.

Darüber hinaus kann Pathologie durch andere Zeichen manifestiert werden:

  1. Starke Schmerzen, Intoxikationen, Erbrechen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Verdauungsenzyme die Gewebe außerhalb des Körpers durchdringen. Oft ist dieser Zustand von schwerer Tachykardie und Blutdruckabfall begleitet. Der Grund ist eine akute Pankreatitis, zur Verbesserung des Gesundheitszustandes des Patienten wird nur durch eine intensive Therapie oder eine chirurgische Intervention geholfen.
  2. Ausgedrückte, aber nicht kritische Schmerzempfindungen. Dies wird bei einer langwierigen Pankreatitis beobachtet. In diesem Fall führt eine Schädigung der Drüse zu einer Verletzung der Produktion von Verdauungsenzymen. Das Organ kann auch eine Beteiligung an Ödemen und kleineren Blutungen zeigen.
  3. Subtile und allmähliche Veränderungen im Körper. Bei fibrotischen Läsionen ist die spezifische Symptomatologie nicht ausgeprägt, sie wird jedoch mit der Zeit häufiger. Abnahme der funktionellen Kapazität der Bauchspeicheldrüse führt zu hormonellen und metabolischen Störungen im Körper, die sich in der Verletzung der Verdauung, starken Gewichtsverlust, Durchfall bemerkbar machen. Chronische dystrophische Prozesse führen zu Proteinmangel und Aktivierung von Autoimmun- und allergischen Reaktionen. Eine ernsthafte Komplikation der Pathologie ist Diabetes mellitus.

Wenn Pankreaszellen durch Fettgewebe ersetzt werden, ist es unmöglich, die Struktur des Organs wiederherzustellen. Der irreversible Prozess führt schließlich zur Vernichtung neuer gesunder Gebiete. Die Verdauungsdrüsen werden immer weniger, die Funktionen der Bauchspeicheldrüse werden gestört, was die Arbeit des gesamten Organismus beeinträchtigt. Die Symptomatologie der Lipomatose hängt vom Bereich der Pathologie ab. Mit ihrer unkontrollierten Progression hat eine Person Schmerzen und Beschwerden über das Verdauungssystem.

Behandlung

Die Behandlung von diffusen Veränderungen ist nur für die pathologische Natur des Prozesses notwendig. Die Festlegung einer genauen Diagnose und die Einstellung des richtigen Therapieplans ist Aufgabe des behandelnden Arztes.

Wenn Sie eine gefährliche Ätiologie vermuten, schaut der Arzt auf die Ergebnisse zusätzlicher Untersuchungen. Die latente Form der chronischen Pankreatitis erfordert die Einhaltung einer Diät für Erwachsene und physikalische Therapieverfahren.

Wenn die diffusen Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse Diabetes mellitus verursachen, benötigt der Patient auch eine Ernährungskorrektur und -behandlung. Um Gesundheit zu erhalten, können Heilkräuter anstelle von Medikamenten verwendet werden.

Unspezifische Degeneration von Zellen im Alter erfordert keine medizinische Intervention. Dem Patienten wird empfohlen, sich an die richtige Lebensweise zu halten und schädliche Nahrung aus der Nahrung auszuschließen.

In diesem Video erzählt Elena Malysheva, wie man sich um die Gesundheit der Bauchspeicheldrüse kümmert:

Diät

Verbote und Empfehlungen in der Ernährung hängen von der Ursache ab, die echographische Siegel verursacht. Auf dem richtigen Diättisch kann man sogar ein Kind setzen, aber alle Entscheidungen sollten vom Arzt getroffen werden, um die günstige Prognose zu erhöhen. Kategorisch ausgeschlossen:

Empfohlen für die Erhöhung der Ernährung:

  • Kashi.
  • Gemüse essen.
  • Milchprodukte.

Wenn Sie Echos einer unregelmäßigen Pankreasstruktur gefunden haben, bedeutet dies nicht immer eine Steatose. Die Struktur des Parenchyms kann vorübergehend gebrochen werden und kann durch Volksmedizin korrigiert werden. Wichtig sind die Ergebnisse von zusätzlichen Erhebungen, die bestimmen, ob ein Patient behandelt werden sollte. Reaktive Veränderungen und erhöhte biochemische Indikatoren anderer Organe weisen auf die Notwendigkeit hin, die wahre Ursache der Pathologie zu klären.

Wenn während der Schwangerschaft Anzeichen einer Pankreatitis auftreten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Aufgrund der erhöhten Belastung der inneren Organe ist die richtige Ernährung der Frau wichtig, die ohne Tabletten zur Besserung der Gesundheit beiträgt.

Diffuse Pankreasveränderungen: eine Beschreibung, Zeichen und Behandlungsmethoden

Diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse sind ein echographisches Zeichen, das sich durch Ultraschalluntersuchung des Organs zeigt. Mehr als die Hälfte der Patienten nach dem 40. Lebensjahr haben ähnliche Veränderungen, was auf einen pathologischen Verlauf hindeutet. Da die Drüse nicht nur die Verdauungsfunktion, sondern auch die endokrine Funktion erfüllt, leiden mehrere Systeme des Körpers auf einmal. Die allmähliche Abnahme der Insulinproduktion führt zur Entwicklung von Diabetes mellitus. In den meisten Fällen ist es bei kompetenter und komplexer Behandlung möglich, die Organfunktion teilweise wiederherzustellen und ihre Grundfunktionen wieder aufzunehmen. Das Vorhandensein von Veränderungen im Körper kann selten vollständig kompensiert werden, so dass es äußerst wichtig für den Patienten ist, die Diät zu revidieren, schlechte Angewohnheiten aufzugeben und das Regime von Arbeit und Ruhe zu beobachten. Andernfalls kann die Krankheit fortschreiten.

WICHTIG! Eine Veränderung der Stuhlfarbe, Durchfall oder Durchfall weist auf das Vorhandensein im Körper hin. Lesen Sie mehr >>

Die Bauchspeicheldrüse dient als enzymbildendes Organ. Zu den exokrinen Enzymen zählen:

  • Trypsin - spaltet Proteine ​​und Peptide, beteiligt sich an der Hydrolyse von Estern;
  • Lipase - ist Teil der Bauchspeicheldrüse Sekretion, ist an der Spaltung von Fetten beteiligt;
  • Amylase - ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt;
  • Protease - verantwortlich für die Verarbeitung von Proteinen;
  • Laktase - wandelt Laktose in Glukose und Galaktose um.

Diffuse Pankreasveränderungen sind ein ziemlich breiter Begriff, der verschiedene Arten von pathologischen Zuständen einschließt. Bei den meisten Krankheiten sind Veränderungen im Organ spezifisch, was es Ihnen ermöglicht, eine spezifische Diagnose in eine detaillierte Untersuchung einzutragen.

Inhomogene Struktur der Gewebe, wenn ihre Echogenität abnimmt und die Bauchspeicheldrüse selbst zunimmt, erlaubt es, über akute Pankreatitis zu sprechen. Unter dem Einfluss bestimmter provozierender Faktoren tritt die maximale Produktion von proteolytischen Enzymen auf. Unter der Bedingung der ausgedehnten Entzündung arbeitet Eisen an seinen maximalen Reserven. Durch Ultraschall, verschwommene Kontur, das Vorhandensein von blinden Bereichen, die Nekrose oder Blutung anzeigen. Bei der geäusserten Entzündung ist die Anwesenheit der pathologischen Flüssigkeit in der Drüse und in den umgebenden Organen, einschließlich in der Bauchhöhle bestimmt.

Mäßige diffuse Veränderungen können aufgrund des Anstiegs der Fettzellen im Parenchym auftreten. Dieser Zustand wird Lipomatose genannt. Je nach Art der Fettinfiltration entwickeln sich Veränderungen. Diesem Zustand gehen oft folgende voraus:

  • Infektionskrankheit;
  • das Vorhandensein von bösartigen Tumoren;
  • Langzeit-Diabetes mellitus.

Wenn eine Person regelmäßig große Mengen Alkohol zu sich nimmt, entwickeln sich irreversible Veränderungen, die Fettzellen verdrängen körpereigenes Gewebe. Diese Art der Veränderung ist auch für ältere und senile Menschen charakteristisch.

Ähnliche Veränderungen können in der Entwicklung von Fibrose beobachtet werden. Dieser Zustand ist durch eine Abnahme der Pankreasgröße und eine Verdichtung der Echostruktur gekennzeichnet.

Diffuse Veränderungen treten auch bei chronischer Pankreatitis auf, wenn die Entzündung permanent ist und periodisch Exazerbationen auftreten. Infolgedessen sterben die Körperzellen ab, ordnen sich allmählich in beschädigte Segmente ein und werden von oben mit fibrösem Gewebe bedeckt. Bei mehreren verschiedenen pathogenen Faktoren entwickeln sich Veränderungen in der Art der Fibrolipomatose von unspezifischer Natur.

Diffuse Pankreasveränderungen sind eine Folge eines Prozesses, es ist keine eigenständige Krankheit. Es führt zu einer Verletzung von Stoffwechselmechanismen, dystrophischen Veränderungen im Gewebe, Essstörungen aufgrund unzureichender Blutversorgung und Innervation.

Zu den Hauptursachen für die Entwicklung der Diffusion in der Bauchspeicheldrüse gehören:

  • unregelmäßiges Füttern, systematisches Überessen;
  • übermäßiger Verzehr von fettigen, würzigen, salzigen, süßen, frittierten und scharfen Speisen;
  • Dysfunktion der Leber, Gallenblase und anderer Organe des Verdauungssystems;
  • chronischer Stress, Depression und Überarbeitung;
  • Gebrauch von Alkohol, Rauschgift und Tabakrauchen;
  • genetische Veranlagung;
  • Alter über 45 Jahre.

Unter den auslösenden Faktoren kann auch eine Stoffwechselerkrankung, Gefäßerkrankung, Hormonstörungen, verlängerte Einnahme bestimmter Medikamente, Bauchtrauma, parasitosis unterscheiden.

Das Krankheitsbild hängt ausschließlich von der Erkrankung ab, die diffuse Veränderungen verursacht hat. Die häufigsten Symptome sind:

  • Schmerzsyndrom;
  • dyspeptische Störungen;
  • Müdigkeit.

Die verbleibenden Zeichen sind spezifisch für jede einzelne Krankheit.

  1. 1. Bei akuter Pankreatitis kann der Zustand einer Person als schwer bezeichnet werden. Diffuse Änderungen sind reaktiv. Es gibt starken Durchfall, die Körpertemperatur steigt auf 40 Grad und darüber, Übelkeit und Erbrechen, keine Linderung bringen, ist möglich. Schmerzsyndrom ist entscheidend, der Schmerz ist in der Natur gehüllt. Starke Analgetika werden verschrieben, da sie für lange Zeit nicht haltbar sind. Zusammen mit lokalen Merkmalen erscheinen Allgemeinen, wie Unwohlsein, Schwäche, Müdigkeit, Erkrankungen des Herzens, erhöhte Herzfrequenz und Blutdruckstöße.
  2. 2. Chronische Pankreatitis kann lange Zeit asymptomatisch sein, ein helles Krankheitsbild ist nur während der Exazerbationsphasen charakteristisch. Menschen mit einer konstanten Form von wiederkehrenden Verlauf haben eine Störung des Stuhlgangs, Durchfall mit Verstopfung wechselt. Nach dem Essen wird das Aufstoßen faul. Im linken Hypochondrium Schmerzen sind paroxysmal, oft ein Gefühl von Unbehagen und raspiraniya. Nach dem Essen oder Essen fett und gebraten, tritt Erbrechen auf.
  3. 3. Die langdauernde Lipomatose geschieht asymptomatisch, aber die Erscheinungsformen werden mit Hilfe der Tablettenform der Präparate nicht beendet. Veränderungen in der Art der Steatose sind irreversibel, da im Verlauf der Erkrankung eigene Zellen der Bauchspeicheldrüse verlieren. Eine günstige Prognose hängt vollständig vom Grad der Organschädigung ab. In Fällen, in denen die Läsion 50% übersteigt, wird die Frage nach der Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung entschieden. Solche Patienten leiden ständig unter dyspeptischen Störungen, Übelkeit, Blähungen, Schwäche und leichtem Fieber.

Bei Kindern können diffuse Veränderungen in der Drüsenstruktur angeboren oder erworben sein. Unter diesen ist das Vorhandensein einer parasitären Infektion von grundlegender Bedeutung. Wenn ein Kind unzureichende persönliche Hygiene Fähigkeiten entwickelt, ist er am anfälligsten für Helminthic Invasionen. Viele Parasiten sind in den Organen des Verdauungssystems lokalisiert. Die Entwicklung der Diffusion kann durch das Vorhandensein einer akuten Pankreatitis ausgelöst werden - aufgrund von Essstörungen und übermäßigem Konsum von Süßigkeiten.

Da diffuse Veränderungen Bauchspeicheldrüse sind Echographie-Zeichen, die Hauptmethode, die Ursache für die Pathologie zu bestimmen, ist es Ultraschall. Jede einzelne Krankheit hat bestimmte Zeichen basierend auf den Ergebnissen des Ultraschalls. Manchmal erfordert es eine weitere Untersuchung mit Hilfe der Magnetresonanztomographie (MRI), in denen der erfasste Pegel der Läsion Ausmaß des Prozesses und die feineren Details von denen zumin Scan Schichtkörper sichtbar sind. Dieses Verfahren ist notwendig für Krebs oder Zysten, wenn eine Differentialdiagnose durchgeführt wird. Außerdem ermöglicht es das Verfahren dem Chirurgen, die Lokalisierung des Prozesses genauer zu verfolgen und weniger traumatischen Zugang zum Zeitpunkt der Operation zu wählen.

Die Diffusion selbst weist auf das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Organparenchym hin. Die Bauchspeicheldrüse besteht aus einem Drüsengewebe, das aufgrund seiner strukturellen Merkmale schnell in den pathologischen Prozess involviert ist. Nach der Diagnose ist es eine diffuse Veränderung der gesamten Drüse und nicht irgendein Teil davon.

Bestimmen Sie das Schema der Behandlung und die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs kann nur nach einer vollständigen und umfassenden Diagnose sein. In Anwesenheit der chronischen Pankreatitis in Abwesenheit von Symptomen der Patient allgemeine Beratung auf Diät erhält und weiterhin auf ambulanter Basis, 2 mal im Jahr zu sehen. Das Auftreten einer Exazerbation ist von grundlegender Bedeutung für den Beginn einer konservativen Behandlung.

Die Therapie der akuten Pankreatitis wird ausschließlich in einem 24-Stunden-Krankenhaus durchgeführt, da dieser Zustand für das menschliche Leben gefährlich ist. Es ist wichtig, das Schmerzsyndrom zu beseitigen, das andere Organe und Systeme beeinträchtigt. In einigen Fällen können Sie nicht auf die Verwendung von narkotischen Analgetika wie Promedol und Morphin verzichten. Zur Linderung krampfartiger Schmerzen und zur Verbesserung des Ausflusses der Bauchspeicheldrüse werden Spasmolytika verschrieben. But-Spa und Platifillin haben die größte Wirkung bei der Behandlung dieser Störungen.

Der Goldstandard für die Behandlung der akuten Pankreatitis ist das Prinzip "Kälte, Hunger und Ruhe". Diese Bedingung weist auf die Notwendigkeit hin, die sekretorischen und enzymatischen Funktionen der Bauchspeicheldrüse zu reduzieren. Zu diesem Zweck wird eine Bandage mit Eis auf den Bereich in der Projektion des Organs angewendet. Dem Patienten wird empfohlen, sich meistens in einer liegenden Position zu befinden und kategorisch verboten zu essen, sogar zu schonen.

Creon, Mezim, Festal sind ernannt, um Enzymmangel zu behandeln. Alle diese Handelsnamen werden auf der Grundlage des Hauptenzyms - Pankreatin - erstellt. Es ist bei den maximalen Dosierungen notwendig. Ein Minimum von 25.000 Einheiten wird mehrmals täglich während des gesamten Behandlungszeitraums verschrieben. Nach der Beseitigung der Hauptsymptome und dem Übergang zur Remission nimmt der Patient weiterhin Pankreatinpräparate ein, die Dosierungen werden jedoch etwas niedriger sein.

Um provozierende Faktoren zu eliminieren, werden oft antiparasitäre und antibakterielle Medikamente benötigt. Ihre Dosierung, Multiplizität und der Applikationsverlauf hängen ausschließlich vom Erreger und dem Grad der Infektion ab. Nur der behandelnde Arzt kann nach einer eingehenden Untersuchung ein Diagramm auswählen.

Fibrose und Lipomatose werden je nach Schweregrad häufig operativ behandelt: Die betroffenen Organpartien werden durch Nekrosen von abgestorbenem Gewebe vollständig entfernt. Eine weitere Produktion von Enzymen ist nicht möglich.

Die komplexe Therapie ermöglicht einen erhöhten Einsatz von Nährstoffen, darunter:

  • Aminosäuren;
  • Vitamine;
  • Mikroelemente;
  • einige Hormone;
  • Medikamente, die den Stoffwechsel verbessern.

Wenn während des pathologischen Prozesses zum Ausdruck, wenn endokrine Funktion gestört, und damit die Produktion von nativem Insulin sinkt, muss der Patient Antidiabetika verabreicht oder sie in Tablettenform erhalten. Andernfalls besteht das Risiko des Todes durch Hyperglykämie, die sich als Folge der Erhöhung der Glukosemenge im Blut entwickelt.

Richtige, ausgewogene und rationale Ernährung nimmt eine Schlüsselstellung bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ein. Kategorisch Vermeiden Sie gebratene, fettige, würzige, salzige, süße und geräucherte Speisen. Nach dem Nachweis von diffusen Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse ist es für einen Patienten akzeptabel, nur gedämpftes und gekochtes Geschirr zu essen. Die Basis der Diät sollte eine magere Suppe und Brühe sein.

  • Weißbrot;
  • erste Gänge mit Huhn, Truthahn und Kaninchen;
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • saure Milchgetränke, Hüttenkäse;
  • frisches Gemüse und Obst.

Patienten wird empfohlen, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu konsumieren. Als warme Getränke können schwach schwarzen oder grünen Tee, kochen Sie die Butter und Kompott aus getrockneten Früchten und Beeren mit einem wenig Zucker gebraut werden, obwohl es besser ist, sie völlig aufzugeben.

Diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse weisen auf irreversible Veränderungen hin, mit denen eine Person den Rest ihres Lebens verbringen wird. Unterstützung in dieser Situation kann durch Volksheilmittel gegeben werden, durch die es möglich ist, die vitale Aktivität des Körpers zu stabilisieren. Die Behandlung zu Hause mit Hilfe der alternativen Medizin ist eine Hilfstätigkeit.

Zu den effektivsten gehören die folgenden Rezepte:

  1. 1. Tinktur von Rhodiola rosea - 20 Tropfen vor den Mahlzeiten 3-mal täglich für zwei Wochen eingenommen. Zur Vorbereitung benötigen Sie 50 g Trockenextrakt und 0,5 Liter Wodka. Alles wird in einem Glasbehälter gründlich gemischt und an einen dunklen Ort gestellt. Nach einem Tag ist die Tinktur gebrauchsfertig.
  2. 2. Trockene Blüten von Iris und bitterem Wermut werden in 20 Gramm gemischt, 1 Liter Wasser wird zugegeben, die Mischung wird zum Kochen gebracht. Die vorbereitete Lösung muss mehrere Stunden abkühlen. Nachdem das Arzneimittel abgekühlt ist, ist es gebrauchsfertig. Nimm es 100 Minuten vor dem Essen für einen Monat.
  3. 3. Dekokt von Johanniskraut, Dill, Koriander, Minze, Alant. Trockener Pflanzenextrakt wird für 10 g genommen und zu 2 Litern kochendem Wasser gegeben. Um auf die Mittel zu bestehen, ist nötig es 50 ml vor den Mahlzeiten für den Monat im Laufe von 1 Monat zu nehmen. Die vorbereitete Brühe wird nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Diffuse Veränderungen in der Leber erfordern eine Revision der Lebensweise: Eine Person muss das Regime von Arbeit und Ruhe beachten, sich vor Stress- und Konfliktsituationen schützen. Eine regelmäßige Überwachung durch den Arzt ist notwendig, in diesem Zusammenhang wird diagnostische Sonographie alle 6 Monate und ggf. öfter durchgeführt.

Und ein bisschen über Geheimnisse.

Wenn Sie jemals versucht haben, PANCREATITIS zu heilen, haben Sie sicher folgende Schwierigkeiten:

  • Ärztliche Behandlung, von Ärzten bestellt, funktioniert einfach nicht;
  • Drogen-Substitution-Therapie, von außen in den Körper zu gelangen Hilfe nur zum Zeitpunkt der Aufnahme;
  • Nachteilige Auswirkungen auf die Zulassung von Tabletten;

Und nun beantworte die Frage: Bist du damit zufrieden? Das ist richtig - es ist Zeit, damit fertig zu werden! Stimmen Sie zu? Verschwenden Sie kein Geld für nutzlose Behandlung und verschwenden Sie keine Zeit? Deshalb haben wir beschlossen, diesen LINK in einem Blog eines unserer Leser zu veröffentlichen, in dem sie ausführlich beschreibt, wie sie Pankreatitis ohne Pillen heilt, weil wissenschaftlich bewiesen ist, dass sie nicht durch Tabletten geheilt werden kann. Hier ist eine bewährte Methode.