logo

Was ist, wenn der Erwachsene einen schweren Durchfall hat und was sind die Ursachen dafür?

Wässeriger Durchfall (Durchfall mit Wasser) ist ein alarmierendes Symptom, das verschiedene pathologische Zustände begleitet und schnell zur Dehydration des Körpers führt. Die Behandlung von Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen erfordert eine sofortige medizinische Behandlung und die Durchführung von therapeutischen Maßnahmen zur Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts.

Durchfall in der Medizin wird als pathologischer Zustand bezeichnet, begleitet von einem häufigen flüssigen Stuhlgang. Dies ist keine eigenständige Krankheit, sondern nur ein Symptom für verschiedene Darmerkrankungen. Der Mechanismus der Durchfallentwicklung ist die Verletzung der Flüssigkeitsabsorption und der Elektrolyte im Darmtrakt aufgrund einer allgemeinen Intoxikation des Körpers.

Ursachen von wässrigem Durchfall

Ätiologie (Ursachen) von wässrigem Durchfall können sehr unterschiedlich sein. Die Hauptursachen für das Auftreten eines weichen Stuhls sind:

  • Darminfektionen (Salmonellose, Dysenterie, Enterovirus, Amöbiasis, Darmgrippe);
  • Lebensmittelvergiftung, die sich vor dem Hintergrund des Verzehrs von minderwertigen Lebensmitteln entwickelt;
  • Verstöße gegen die Ernährung in Verbindung mit der Anwesenheit von fettigen, akuten, schweren Speisen, die Verdauungsstörungen verursachen;
  • allergische Reaktionen - Durchfall tritt auf, wenn bestimmte Nahrungsmittel intolerant sind (zB Laktose);
  • assoziierte Erkrankungen, die mit unzureichender Produktion von Enzymen im Dünndarm oder einer Verletzung der Funktionen von Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse verbunden sind;
  • verschiedene Vergiftungen des Körpers - medizinisch, alkoholisch oder im Kontakt mit Chemikalien und Schwermetallsalzen (Quecksilber, Blei, Arsen) entwickelnd;
  • schwerer Nervenstress - in diesem Fall ist die Ursache von Durchfall mit einem neurogenen Faktor verbunden, dh mit einer Veränderung der Darmmotilität vor dem Hintergrund von Störungen der Nervenregulation.

Darüber hinaus isoliert in der medizinischen Praxis die so genannte "Reisedurchfall". In diesem Fall führen Stuhlstörungen zu Veränderungen der klimatischen Bedingungen, der Ernährung, der Wasserqualität sowie zu Stress und emotionaler Belastung.

Wässriger Durchfall tritt häufig während der heißen Jahreszeit auf, die mit der aktiven Vermehrung von pathogenen Mikroflora in der Umwelt verbunden ist. Verstößt ein Mensch gegen grundlegende Hygienestandards (wäscht sich beim Toilettenbesuch die Hände nicht), trinkt er Rohwasser, verzehrt er verdorbenes Essen oder schlecht gewaschenes Gemüse und Obst - steigt die Wahrscheinlichkeit, an einer Darmerkrankung zu erkranken, um ein Vielfaches.

Klassifizierung von Durchfall

Durchfall kann akut und chronisch sein:

Akuter Durchfall

Wenn die Störung des Stuhls kurzlebig ist oder ihre Dauer nicht länger als 2 Wochen beträgt, sprechen sie von einer akuten Form von Durchfall. Meistens wird dieses Symptom von Infektionskrankheiten des Darms, der Verwendung von Lebensmitteln schlechter Qualität oder bestimmten Medikamenten begleitet.

Infektiöse Durchfälle entwickeln sich durch den Verzehr von Lebensmitteln und Wasser, die mit pathogenen Mikroorganismen kontaminiert sind:

  • Bakterien (E. coli, Cholera vibrio, Salmonellen);
  • Viren (Rotavirus, Adenovirus, Enterovirus);
  • Protozoen (Lamblia, Plasmodien).

In diesem Fall hängt der Schweregrad der Erkrankung weitgehend von der Anzahl der Erreger, die in den Körper eingedrungen sind, und der Fähigkeit des Immunsystems, einem solchen Eindringen zu widerstehen, ab.

Chronischer Durchfall

In diesem Fall bleibt der weiche Stuhl lange Zeit bestehen (mehr als 3 Wochen) und ist ein Symptom für verschiedene Pathologien, und es ist möglich, sie zu identifizieren und die genaue Ursache der Krankheit erst nach einer vollständigen Untersuchung festzustellen. Chronischer Durchfall kann verschiedene Erkrankungen innerer Organe begleiten, das Reizdarmsyndrom begleiten oder sich vor dem Hintergrund von Stress und depressiven Zuständen manifestieren.

Symptome

Das Krankheitsbild der Erkrankung hängt weitgehend von der Form des Durchfalles ab:

Akute Form

Wenn akuter Durchfall auftritt, erscheint ein häufiger, wässriger Stuhl, der Schleim oder blutige Venen enthalten kann. Der Zustand wird durch paroxysmale Bauchschmerzen, Schwellungen, Blähungen, Übelkeit, übermäßiges Erbrechen kompliziert. Bei Durchfall mit infektiöser Natur gibt es zusätzlich zu diesen Zeichen einen starken Anstieg der Körpertemperatur, Fieber, Schüttelfrost.

Appetit bei dem Patienten fehlt, es gibt einen Gewichtsverlust. Zusammen mit der Flüssigkeit, der Körper verliert Salze und Elektrolyte, so gibt es Symptome der Dehydration - ein schlaffe Gesicht, Kreise unter den Augen, trockene Haut und Schleimhäute, Blässe, Lethargie, Schwindel, Blutdrucksenkung. Andere Anzeichen einer Dehydration sind eine schlechte Diurese (Verringerung des Urinvolumens), starker Durst, Schläfrigkeit und Schwäche. Bei schwerer Dehydration kommt es zu einer Verletzung des Herzrhythmus (Tachykardie), eine Neigung zu Krämpfen, lebensbedrohliche Komplikationen entwickeln sich.

Chronische Form

Lange Stuhlstörungen können ein Zeichen für ernsthafte Pathologien sein und drohen auch Dehydration des Körpers und damit verbundene Komplikationen. Neben einem häufigen, häufigen Stuhlgang kommt es zu Bauchschmerzen, Blähungen, Blähungen, Tenesmen (falscher Drang zum Stuhlgang). Es gibt eine Erschöpfung des Körpers, Gewichtsverlust, starke Schwäche, Anzeichen von Dehydratation.

Bei Erkrankungen des Dünndarms ist der Stuhl voluminöser, wässriger oder mit einer Beimengung von Fetteinschlüssen. Bei Erkrankungen des Dickdarms ist der Stuhl weniger häufig, zeigt aber Schleim, Eiter oder Blutvenen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Vorhandensein von Begleiterscheinungen - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen - geschenkt. Der Arzt sollte den Grund für die Provokation eines Stuhls herausfinden, zu diesem Zweck erhält der Patient eine Anleitung zu einer Reihe von Labor- und Instrumentalstudien.

Was ist die Gefahr von Durchfall?

Die größte Gefahr von Durchfall ist Dehydration des Körpers. Bei einem häufigen, häufigen Stuhlgang und wiederholtem Erbrechen verliert der Patient nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Elektrolyte. Jeder weiß, dass eine Person zu 80% aus Wasser besteht. Wenn sie leidet, leiden alle inneren Organe, und an erster Stelle sind das Herz und das Gehirn am wichtigsten.

Die größte Gefahr ist die Austrocknung des Körpers für Kinder und ältere, geschwächte Patienten. Verstöße gegen das Wasser-Salz-Gleichgewicht können zu gefährlichen Komplikationen führen - Hypoxie des Gehirns, Blutdruckabfall, Tachykardie, Bewusstseinsstörungen, Wahnvorstellungen. Wenn es keine Hilfe gibt, ist ein Hirnödem, Nierenversagen, hypovolämischer Schock, der mit Koma und Tod droht, möglich.

Diagnose

Während der Aufnahme befragt der Arzt den Patienten, findet die Häufigkeit, das Volumen, die Konsistenz des Stuhls, das Vorhandensein oder Fehlen verschiedener Verunreinigungen (Blut, Fett, Schleim) heraus. Bei der Durchsicht eines Patienten mit Durchfall weist der Spezialist auf Anzeichen einer Austrocknung hin - trockene Haut, Schleimhäute, erhöhte Herzfrequenz, niedriger Blutdruck. Achten Sie darauf, Beschwerden zu hören, berücksichtigen Sie andere Zeichen (Übelkeit, Erbrechen, Fieber), die bei der Bestimmung der Ursache, die eine solche Erkrankung verursacht, helfen können.

Um die richtige Diagnose zu stellen, helfen Labortests:

Zusätzlich wird eine Sigmoidoskopie empfohlen. Diese Untersuchung wird helfen, das Vorhandensein einer Analfissur, Fistel oder Paraproktitis festzustellen.

Bei der chronischen Durchfall zuerst die Art von Magen-Darm-Störungen (bakterielle, parasitische) festzustellen, an den Patienten gesendet Abdomensonographie Erkrankungen der inneren Organe, sowie durchgeführte Studien zur Identifizierung Störungen in der Leber, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm zu detektieren.

Also, wenn mikroskopische Untersuchung von Fäkalien das Vorhandensein von Leukozyten und Epithelzellen zeigt, sprechen über entzündliche Läsionen der Schleimhäute des Magen-Darm-Trakt. Wenn es in Fäkalien von Fettsäuren gefunden wird, wird daraus geschlossen, dass die Lipidabsorption beeinträchtigt ist.

Wenn Durchfall eine Folge von Dysbakteriose ist, besteht eine Verletzung des normalen Säure-Basen-Gleichgewichts im Darminhalt. Ein Zeichen für einen solchen Zustand wie Malabsorption ist Steatorrhoe (fettiger Stuhl), hoher Stärkegehalt und das Vorhandensein von Muskelfaserrückständen im Stuhl.

Die mögliche Ursache einer Erkrankung kann von einem Spezialisten in Bezug auf die Farbe des Fäkaliens angenommen werden:

  • ein reichlich, wässriger Stuhl von grünlicher Farbe mit einem übelriechenden Geruch kann ein Anzeichen einer bakteriellen oder viralen Infektion sein;
  • Flüssiger gelblicher Stuhl erscheint aufgrund einer erhöhten intestinalen Peristaltik und kann auf eine Lebensmittelvergiftung hinweisen;
  • Ein gefährliches Zeichen, wenn der Stuhl dunkel wird, Teer - dies deutet auf innere Blutungen hin.

Zur Verdeutlichung der Diagnose ermöglichen instrumentelle Studien, die unabhängig von der Form von Durchfall vorgeschrieben sind:

Mit ihrer Hilfe werden die Schleimhäute von Speiseröhre, Magen und Dickdarm auf Schäden, blutende Geschwüre oder Neoplasmen untersucht.

Methoden der Therapie

Die Ursachen und Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen stehen in engem Zusammenhang. Das heißt, eine komplexe Therapie wird unter Berücksichtigung des ätiologischen Faktors durchgeführt, der zum Auftreten von Durchfall beiträgt. Abhängig von der Ursache der Erkrankung wird der Patient von einem Arzt für Infektionskrankheiten, Gastroenterologen, Proktologen oder Onkologen behandelt.

Bei der Behandlung von infektiöser Diarrhö sind Breitband-Antibiotika aus der Gruppe der Nitrofurane, Sulfonamide, Chinolone (Furozalidon, Ftalazol, Tetracyclin) oder kombinierte Mittel, keine nachteilige Wirkung auf die intestinale Mikrobiozönose (Nifuroxazid) verwendet.

Nach einer massiven antibakteriellen Therapie, die darauf abzielt, die Erreger der Infektion zu vernichten, werden dem Patienten Probiotika verschrieben, deren Wirkung darauf gerichtet ist, die normale Darmmikroflora wiederherzustellen und die Dysbakteriose zu beseitigen.

Um Flüssigkeitsverlust und Elektrolyte auszugleichen, ist eine Rehydrationstherapie erforderlich. Dem Patienten wird empfohlen, Salzlösungen (Regidron, Oralit) oder Mineralwasser ohne Gas zu nehmen. Trinke oft, aber nach und nach, um keinen Erbrechen hervorzurufen. In schweren Fällen, wenn der Patient keine Elektrolytlösungen einnehmen kann, muss man auf seine intravenöse Injektion zurückgreifen.

Die Kochsalzlösung kann allein hergestellt werden und zur Behandlung von Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen zu Hause verwendet werden. Dazu müssen Sie für 2 Liter kaltes abgekochtes Wasser 5 g Speisesalz, 15 g Zucker und 2 g Soda nehmen. Zutaten in Wasser geben, umrühren, bis sie vollständig gelöst sind und diese Menge Flüssigkeit den ganzen Tag trinken.

Als symptomatische Therapie werden Absorptionsmittel - Aktivkohle, Smectu, Polysorb, die toxische Substanzen aufnehmen und aus dem Körper entfernen sowie organische Säuren neutralisieren - eingesetzt.

Zur Reduzierung des Muskeltonus und zur Normalisierung der Darmmotilität werden Medikamente Loperamid, Simethicone verschrieben, die zusätzlich die Aufnahme der Flüssigkeit verbessern und zur Wiederherstellung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts beitragen. Bei der Behandlung von Durchfall werden Reisende ermutigt, Imodium einzunehmen.

Therapeutische Diät

Bei Darmerkrankungen ist es wichtig, die Ernährung anzupassen. Dem Patienten wird eine spezielle Diät verordnet, die auf Produkten basiert, die die Darmperistaltik hemmen und die Evakuierungsfunktion verlangsamen.

Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen - Behandlung ohne Schmerzen beinhaltet die Aufnahme von Nahrung, die zur Konsolidierung des Stuhls beiträgt. In der akuten Phase fehlt der Appetit des Patienten, doch um die Kraft des Körpers zu erhalten, muss man nach und nach adstringierend essen. Für diese Zwecke gut geeignet gesalzene Reisbrühe, Reis viskosen Brei, ungesüßte Kissel, schwache Hühnersuppe mit Zwieback.

Später, als eine Verbesserung, die Ernährung zu ergänzen Patienten lehnen gekochten Fisch, gekochtes Fleisch Diät, Buchweizen, Kartoffel-Püree, in Wasser gekocht, Omelette oder Rührei. Sie können starken schwarzen Tee, Brühe Wildrose, Mineralwasser ohne Gas und Zitrone trinken.

Von der Diät schließen Sie reiche Brühen, würzige, salzige, pfeffrige Teller, irgendwelche schweren, fettigen Nahrungsmittel vollständig aus. Unter dem Verbot, Konserven, Halbfabrikate, geräucherte Produkte, Fett, Wurst, Gebäck, Süßigkeiten. Lehnen Sie sich nicht auf Obst und Gemüse mit groben Ballaststoffen (Kohl, Rettich, Gurken, bulgarischer Pfeffer), Hülsenfrüchte, Pilze, Nüsse, Sauermilchgetränke.

Auch nach Beendigung des Durchfalls einer Person immer noch schwach ist, der Darm muss auch wieder aufbauen, so geht nicht direkt an die übliche Ernährung und noch mehr übermäßige Essen, Lebensmittel mit schädlichen Zusatzstoffe (Konservierungsmittel, Farbstoffe) Essen, Alkohol nehmen. Für eine optimale Ernährung und das richtige Menü sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Volksheilmittel für wässrigen Durchfall

Neben den Hauptmethoden der medikamentösen Therapie können Sie bewährte Volksrezepte (nach Rücksprache mit einem Arzt) verwenden.

Eichenrinde, Granatapfel, Vogelkirschfrucht

Bei Durchfall haben Abkochungen von Eichenrinde, Granatapfel oder Vogelkirsche ausgezeichnete adstringierende Eigenschaften. Zu diesen natürlichen Inhaltsstoffen gehören Tannine, die den Stuhl stärken und den Durchfall allmählich stoppen.

Um die Brühe zuzubereiten, können Sie eine der aufgeführten Zutaten zu sich nehmen. Cork 1 Granatapfel oder 2 EL. l. trockene Beeren Vogelkirsche oder Pulver aus der Eichenrinde 500 ml Wasser gießen, bei schwacher Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, abkühlen, filtrieren und alle 2 Stunden 50 ml nehmen.

Cranberry, Viburnum

Die Beeren von Viburnum oder Preiselbeeren können mit natürlichem Honig gemischt werden und 1 TL nehmen. stündlich mit kräftigem Schwarztee abwaschen. Diese Kombination hilft, die Abwehrkräfte des Körpers durch in Beeren enthaltene Vitamine zu erhalten und erhöht die Widerstandskraft des Körpers aufgrund der antiseptischen und bakteriziden Eigenschaften des Honigs.

Abkochen von Heilpflanzen

Zusätzlich zu Kochsalzlösungen wird empfohlen, Brühen von Heilkräutern zu nehmen, die antiseptisch, entzündungshemmend und stärkend wirken. Zu diesem Zweck brauen und trinken sie Kamille, Johanniskraut, Spinnennetz, Erle, Blaubeerblätter. Die Brühe wird aus der Berechnung vorbereitet: 2 EL. pflanzliche Rohstoffe - 500ml kochendes Wasser. Kräuter werden gegossen, bestehen Sie 15-20 Minuten unter dem geschlossenen Deckel, filtern Sie und trinken Sie die fertige Brühe während des Tages.

Ingwertee

Ingwerwurzel hat starke antiseptische, bakterizide und entzündungshemmende Eigenschaften und enthält auch Vitamine und Mikroelemente, die für den Körper so wichtig sind, geschwächt durch Durchfall. Die Wurzel des Ingwers kann geschnitten und in Tee, Gelee oder auf eine kleine Reibe gelegt werden und nach und nach zu Brei oder Gemüse garniert werden.

Prävention von Durchfall

Die Vermeidung von Durchfall und Darmerkrankungen hilft bei der Einhaltung der Hygienestandards:

  • wasche deine Hände oft, besonders nach dem Gang zur Toilette und vor dem Essen;
  • trinke kein rohes Wasser;
  • gründlich im fließenden Wasser von Obst und Gemüse spülen, zusätzlich mit kochendem Wasser übergießen;
  • beachten Sie die Regeln für die Wärmebehandlung von Produkten;
  • Vermeiden Sie die Verwendung von verdächtigen oder unbekannten Lebensmitteln, Produkte, die allergische Reaktionen hervorrufen können.

Die Einhaltung einfacher Präventionsregeln hilft, Lebensmittelvergiftungen und Darminfektionen zu vermeiden, deren Hauptmerkmal eine Verdauungsstörung und das Auftreten von wässrigem Durchfall sind.

Schwerer Durchfall beim Erwachsenen: Was tun?

Wenn ein Erwachsener viel Durchfall hat, deutet dies auf eine Darmerkrankung hin. Ursachen der Krankheit können unterschiedlich sein - von Infektionen bis zu chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes. In diesem Fall sollten Sie besonders auf Fälle achten, in denen der Durchfall nicht länger als 2 Tage anhält, auch nach der Einnahme von Medikamenten. Wenn es außerdem zu einer starken Schwächung des Körpers und anderen gefährlichen Symptomen kommt, ist es notwendig, sich so schnell wie möglich einer Untersuchung zu unterziehen.

Schwerer Durchfall beim Erwachsenen: Was tun?

Ursachen des Phänomens

Aufgrund verschiedener, nicht zusammenhängender Gründe kann reichlich Durchfall auftreten. Diese Störung des Darms, infektiöse Pathologien, die Verwendung von minderwertigen Lebensmitteln sowie Getränken. Eine vollständige Liste der wahrscheinlichsten Ursachen ist in der Tabelle dargestellt.

Mögliche Ursachen von Durchfall

Sehr oft tritt eine Infektion aufgrund einer typischen Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene auf. Wenn Zweifel über die Reinheit des Produkts bestehen, ist es besser, entweder auf die Verwendung zu verzichten oder es vorsichtig zu behandeln: rohes Gemüse und Früchte werden unter Wasser gewaschen und Fleischgerichte sollten warm erwärmt werden.

Äußere Zeichen der Krankheit

Der flüssige Stuhl ist ein normales physiologisches Phänomen, das manchmal bei einem gesunden Menschen beobachtet wird (nach der Einnahme von Sauermilchprodukten, kohlensäurehaltigen Getränken, Gemüse, Obst usw.). Ein reichlich vorhandener Durchfall in praktisch flüssiger Konsistenz weist jedoch eindeutig auf eine Darmerkrankung hin. Um zu bestimmen, was die bedingt "normalen" Diarrhöe und reichlich, Durchfall in Wasser unterscheiden, ist es möglich, unabhängige Beobachtungen mit Hilfe solcher Daten durchzuführen.

Symptome von Durchfall bei einem Erwachsenen

Farbe der Ausscheidungen

Durchfall ist nicht immer die übliche braune Farbe. Häufig treten unterschiedliche Schattierungen auf, die auch über die Entwicklung bestimmter Krankheiten sprechen können, wie in der Tabelle dargestellt.

Beachten Sie! Eine Diagnose nach Farben und anderen Symptomen ist in den meisten Fällen unmöglich. Daher, wenn der reichliche Durchfall nicht mit Wasser aufhört, ist es notwendig, zum Arzt so bald wie möglich zu gehen.

Worauf zu achten ist

Wenn ein solches Phänomen nur einmal auftritt oder nur 1-2 Tage andauert und die Ursache offensichtlich ist (z. B. die Verwendung von Rohwasser), besteht kein Grund zur Besorgnis.

Darm mit Durchfall

In einigen Fällen dauert jedoch schwerer Durchfall mehrere Tage hintereinander und wird von anderen Symptomen begleitet:

  • Harnretention (mehr als 3 Stunden);
  • Vergiftungszeichen (Appetitverlust, Bauchschmerzen, Erbrechen, etc.);
  • allgemeine Schwächung des Körpers, Unwohlsein, Schwindel;
  • Blutdruck springt;
  • Temperatursprünge, Schüttelfrost;
  • halb ohnmächtiger Zustand;
  • Blanchieren der Haut (besonders an den Gliedmaßen), ihre Kühlung;
  • ungeklärte Angst, Reizbarkeit;
  • ein starkes Durstgefühl, das ohne sichtbare Ursache entsteht.

Wenn eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Besonders sollte darauf hingewiesen werden, dass der Durchfall nicht für mehrere Tage aufhört, und die Anzeichen der Krankheit verschwinden nicht, selbst wenn sie Fixiermittel, Aktivkohle, "Smecta" und andere Medikamente einnehmen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Hauptgefahr bei dieser Art von Störung darin besteht, dass der Körper große Mengen an Wasser verliert. Dementsprechend kann Dehydrierung auftreten, die die Arbeit aller inneren Organe negativ beeinflussen wird. Daher sollte die Behandlung so schnell wie möglich begonnen werden.

Beachten Sie! Wenn Schattierungen von Durchfall schwärzlich-Burgunder sind, enthält Durchfall Blutpartikel, dringende Maßnahmen sollten ergriffen werden und Notfallbehandlung sollte aufgerufen werden. Dieses Symptom kann den Beginn einer inneren Blutung anzeigen.

Was zu tun ist: Erste Hilfe bei Durchfall

Die erste Hilfe kann unabhängig bereitgestellt werden. Bei starken Abflüssen sollten sofort folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Vorübergehend aufhören zu essen. Am ersten Tag dürfen nur fixierende Produkte (gekochter Reis und Brühe auf seiner Basis, schwarzer und Ingwertee, Kompotte aus Quitte und Blaubeere, Kakao, Bitterschokolade, grüne Bananen und andere) verwendet werden.
  2. Erwerben Sie stilles Mineralwasser in Apotheken - zum Beispiel "Oralit"Und"Regidron". Leitungswasser zu trinken ist nicht erlaubt.

Das Medikament gegen Durchfall Loperamid

Beachten Sie! Eine große Anzahl von Antibiotika sollte nicht angewendet werden - sie können nur von einem Arzt verschrieben werden, und eine Selbstmedikation kann zu Komplikationen führen.

Diagnose und Behandlung von Durchfall

In den meisten Fällen tritt das Auftreten von reichlich Sekreten innerhalb weniger Tage oder sogar mehrere Stunden auf. Um dies zu tun, müssen Sie nur die Kraft einstellen und die Befestigungsmittel sowie Aktivkohle verwenden. Wenn diese Maßnahmen jedoch nicht zu Ergebnissen führen und sich schwere Durchfälle wiederholen, sollten Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt aufsuchen und sich einer Diagnose unterziehen.

Der Arzt analysiert die Beschwerden und die Krankengeschichte und achtet auf solche Fragen:

  • wie lange dauert Durchfall;
  • ob der Patient irgendwelche Medikamente einnimmt (einmal oder einmal);
  • was ist die Diät einer Person;
  • wie oft gibt es Ausscheidungen;
  • äußere Zeichen der Entladung (Farbe, Konsistenz, Geruch und andere).

In einigen Fällen, um die Diagnose zu klären, muss eine instrumentelle Diagnostik - zum Beispiel Ultraschall der Bauchhöhle, Elektrogastrographie, Radiographie des Magens und andere durchführen. Die Behandlung hängt direkt von den erkannten Ursachen und der Diagnose ab. Am häufigsten verschriebene Medikamente, die in der Tabelle beschrieben sind.

Ursachen und Methoden der Behandlung schwerer Durchfall bei Erwachsenen

Schrecklich, unheilbar, bis vor kurzem, tödliche Infektionen der Ruhr und Cholera verursachen fast ununterbrochenen Durchfall. Ein solches Symptom kann jedoch durch ganz andere Ursachen bedingt sein, die nicht immer mit Infektionskrankheiten in Verbindung gebracht werden.

Daher, um das Problem maximal hervorzuheben, muss wässriger Durchfall durch das Prisma aller Faktoren berücksichtigt werden, die zu diesem manchmal lebensbedrohlichen Problem führen können.

WICHTIG! Eine Veränderung der Stuhlfarbe, Durchfall oder Durchfall weist auf das Vorhandensein im Körper hin. Lesen Sie mehr >>

Häufiger Durchfall, wenn nur Wasser aus dem Körper austritt, deutet auf eine Dünndarmläsion hin. In diesem Fall treten solche Probleme nicht nur beim Menschen in der Jahreszeit der Darmerkrankungen, sondern auch im Winter während der Ausbreitung der Rotavirusinfektionen auf.

Meistens wird wässrige Diarrhoe während der Entwicklung einer akuten Infektionskrankheit im Darm oder während einer Exazerbation chronischer Krankheiten freigesetzt.

Die Hauptgefahr des unaufhörlichen Durchfalls wie Wasser in einem Erwachsenen und einem Kind ist Dehydrierung. Normalerweise wird das Syndrom von starkem Erbrechen begleitet, und damit eine Person nicht stirbt, wird sie kontinuierlich mit einem Löffel getränkt, was buchstäblich einige Tropfen ergibt.

Wichtig! Laut Statistik wird der Prozess der Austrocknung für ein Kind und einen älteren Patienten tödlich, wenn mehr als 10% der Flüssigkeit den Körper verlassen. Für einen gesunden Erwachsenen steigt die Schwelle auf 15%. Deshalb ist es so wichtig, schnell an Durchfall zu erkranken.

Der flüssige Stuhl als Wasser trägt eine zusätzliche Bedrohung, da eine Person eine Verdickung von Blut hat, die zur Entwicklung von Thromben und sogar zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen kann. Deshalb ist Durchfall besonders gefährlich für ältere Menschen.

Unabhängig davon ist zu betonen, dass sich die schwersten Pathologien in schweren Durchfällen mit Blut manifestieren. Wenn während der Defäkation in den Sekreten selbst kleine blutige Venen zu sehen sind, ist dies eine Gelegenheit, sofortige medizinische Hilfe zu suchen, weil dieses Phänomen ein Zeichen sein kann:

  • offene Wunde im Darm;
  • Hämorrhoidalblutungen;
  • gefährliche bakterielle Infektion.

So verursacht schwerer Durchfall eine sehr ernste Auswirkung auf die menschliche Gesundheit. Die Gründe für dieses Phänomen können unterschiedlich sein.

Durchfall kann durch Infektion und andere Faktoren verursacht werden, wie:

  • Lebensmittelvergiftung, die sich aus der Verwendung von veralteten Lebensmitteln ergibt, die nicht miteinander kompatibel sind oder Allergene für den Patienten darstellen;
  • Exposition gegenüber toxischen Substanzen: Gifte, Industriechemikalien, Farben, landwirtschaftliche Düngemittel und so weiter;
  • Nebenwirkungen der Einnahme von Medikamenten;
  • starker Stress oder akute Erfahrung provozieren sogenannte "Bärenkrankheit";
  • Schwangerschaft.

Oft beginnt der Durchfall bei Erwachsenen vor dem Hintergrund von Blähungen - erhöhte Gasbildung im Darm. Gasblasen drücken auf die Darmwände, wodurch das Immunsystem den Schutzprozess aktiviert, der die Peristaltik erhöht.

Es gibt eine ganze Liste von Krankheiten, die einen akuten Anfall verursachen können. Dazu gehören:

  • vor allem Ruhr und Cholera;
  • andere Darm- und Rotavirusinfektionen;
  • Dysbiose;
  • Verstopfung der Gallengänge;
  • chronische Pathologie des Verdauungstraktes;
  • Onkologie des Verdauungstraktes.

Natürlich führt das Problem, das sich aus einem dieser Faktoren ergibt, nicht immer zu lebensbedrohlichen und gesundheitlichen Folgen. Wenn eine Person keine Begleiterscheinungen hat, sollte Angst geübt werden, wenn schwerer Durchfall trotz der ergriffenen Maßnahmen länger als drei Tage anhält.

Es besteht ein Zusammenhang zwischen der Farbe der Sekrete und der Ursache des Syndroms:

  • fäkale Massen grüner Farbe weisen auf eine virale oder bakterielle Läsion hin;
  • Durchfall mit Spotting oder allgemein schwarzer Stuhl weist auf innere Blutungen oder offene Wunden an den Darmwänden hin;
  • weißlicher Kot tritt bei Erkrankungen der Gallenblase und ihrer Gänge auf;
  • die Hauptursache für einen klaren, lockeren Stuhl ist Cholera;
  • die harmloseste Art kann als eine solche angesehen werden, bei der die Entladung ihren natürlichen oder gelblichen Teint hat, da sie gewöhnlich nur von einer erhöhten intestinalen Peristaltik spricht.

Der flüssige Stuhl von hellen Tönen ist ein Indikator für Probleme in den ersten Abschnitten des Darmsystems. Gleichzeitig kann der Kot in seiner Konsistenz Ton ähneln. Wässriger schaumiger Ausfluss deutet auf eine Erkrankung des hinteren Darmbereiches hin. Es ist jedoch schwierig, die Ursachen des Problems durch äußere Anzeichen zu beurteilen. Wenn der Zustand sich verschlechtert, ist es am besten, die Diagnose im Krankenhaus zu übergeben und Ihre Gesundheit kompetenten Spezialisten anvertrauen.

Neben dem Hauptsymptom manifestiert sich die Krankheit in Form anderer ungünstiger Zeichen.

Vor dem Hintergrund von flüssigem Durchfall mit Freisetzung großer Wassermengen treten meist andere Symptome auf, die den Krankheitsverlauf verschlimmern:

  • Das häufigste Symptom wirkt begleitet von Übelkeit und Erbrechen, wie diese Phänomene sind zwei Elemente des Mechanismus Erbrechen Reinigung löscht den Magen und durch den Stuhl Toxine entstehen aus dem Darmtrakt.
  • Wenn die Haut und die Schleimhäute des Patienten dehydriert sind, trocknen sie stark, und auf den Lippen bilden sich Risse.
  • Als Ergebnis der Dehydrierung wird das Urinieren bei Menschen mit geringen Mengen von dunkelgelbem Abwasser extrem selten.
  • Nach einem längeren Durchfall bei den meisten Patienten beginnt der Druck bei gleichzeitiger Erhöhung der Herzfrequenz zu sinken. Manchmal treten unwillkürliche Muskelkontraktionen auf.
  • Aufgrund der Emission von Darmgasen hat der Patient einen unangenehmen Geruch aus seinem Mund, der an den Geruch fauler Eier erinnert.
  • Bei infektiösen Läsionen geht starker Durchfall mit einer Temperaturerhöhung und Retention im Bereich von 37-39 ° einher.

Diese begleitenden Faktoren belasten nicht nur den Zustand des Patienten, sondern können ihn auch erheblich gefährden. Wenn jedoch ein Patient starken Durchfall entwickelt, dann ist es in erster Linie notwendig, die Behandlung für dieses Hauptsymptom zu beginnen.

In jedem Fall sollte die Verschreibung eines Arztes verwendet werden, um auf eine medikamentöse Behandlung zu verweisen. Unabhängig davon können Sie nur solche Mittel wie Aktivkohle, Loperamid oder Imodium (nur bei nicht infektiösem Durchfall) einnehmen.

Wichtig! Es ist nicht notwendig, Antibiotika für jeden Durchfall zu greifen, weil in den meisten Fällen, wenn ein Symptom nicht durch eine Infektion verursacht wird, nur Pillen, die Darmflora zerstören und nur während Syndrom verschlimmern.

Die Beseitigung von Durchfall beinhaltet nicht nur die Beseitigung dieses Symptoms, sondern auch die komplexe Wiederherstellung des betroffenen Organismus.

Wenn Durchfall wie Wasser ist, ist die Hauptstrategie der Behandlung in erster Linie darauf gerichtet, die ständige Defäkation zu stoppen. Dazu werden die Mittel verwendet, die die Darmperistaltik reduzieren: Loperamid, Imodium.

Bitte beachten Sie, dass diese Pillen in ansteckende Natur der Krankheit verboten sind, weil ihre Wirkung auf die Blockierung der Darmkontraktionen beruht, wodurch die Ausscheidung von pathogenen Mikroorganismen zu verhindern.

Mit der infektiösen Natur der Krankheit werden Antibiotika und antivirale Mittel vorgeschrieben. Vorher werden jedoch Tests durchgeführt, um das Pathogen zu bestimmen, da die meisten Medikamente nur gegen verschiedene Arten von Mikroorganismen wirksam sind. Universell sind Arbidol - gegen Viren und Enterofuril - zur Behandlung von bakteriellen Infektionen.

Die meisten intestinalen Antiseptika haben eine punktgenaue Wirkung und beeinflussen nicht den Zustand anderer Organe im Körper. Krankheitserreger, gegen die die Medikamente dieser Gruppe wirksam sind, sterben schnell genug, oder medizinische Substanzen unterdrücken ihre lebenswichtige Aktivität: Ernährung und Fortpflanzung. Solche Krankheitserreger umfassen:

  • Candidiasis-Pilze;
  • Staphylokokken;
  • Streptokokken;
  • Salmonellen;
  • Erreger der Ruhr;
  • Cholera Vibrionen.

Nach dem Höhepunkt der Krankheit, zu Beginn einer deutlichen Verbesserung des Zustands des Patienten, ist das Hauptziel der Therapie die Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper. Hierfür werden Sorbentien verwendet, von denen die bekannteste Aktivkohle ist.

Sorbentien beseitigen auch Darmgase, die durch Blähungen notwendig sind. Bei der Behandlung mit diesen Medikamenten lohnt es sich darauf zu achten, dass die Wirkung der Einnahme von Sorbenzien erst nach zwei Stunden eintritt. Sorptionsmittel schädigen den Körper selbst nicht, weil sie schnell entfernt werden und keine Spuren hinterlassen.

Zur Bekämpfung von Durchfall werden Mittel verschrieben, die Entzündungen im Darm lindern. Diese Medikamente umfassen Diclofenac, Indomethacin und Sulfasalazin.

Nicht weniger wichtig ist die Rückgewinnung des Wasser-Salz-Gleichgewichts, für das der Patient Lösungen oder rehydron Gastrolithen trinkt, oder es wird mit einem Drittel Tasse Zucker mit einem Teelöffel Zitronensaft und Salz pro 500 ml Wasser verdünnt.

Ein weiteres Ziel der Behandlung nach Durchfall mit Wasser ist die Wiederherstellung der normalen Fermentation in den Organen des Gastrointestinaltraktes. Dazu werden Festal und andere Medikamente verschrieben, die die körpereigenen Enzyme enthalten.

Nach der Normalisierung des Zustandes des Patienten ist es in der kürzest möglichen Zeit notwendig, die normale Darmmikroflora wieder herzustellen. Mit dieser Aufgabe können Probiotika (Enterol, Lineks, Bifidumbacterin, Hilak Forte) effektiv verwaltet werden.

Ein sehr wichtiger Faktor für die erfolgreiche Wiederherstellung dieser Pathologie ist die Ernährung.

Im Detail wird die Diät abhängig von der Diagnose bestimmt, aber Durchfall empfiehlt normalerweise Folgendes:

  • reichlich Getränk, einfaches oder Mineralwasser ohne Gase;
  • Brei, auf Wasser gekocht;
  • gekochtes oder gedämpftes mageres Fleisch;
  • Kissel;
  • Schnitzel gedämpft;
  • fettarmer Fisch.

Folgende Produkte sind verboten:

  • jedes fetthaltige Essen;
  • gebraten;
  • süß;
  • kohlensäurehaltige Getränke und Säfte;
  • jedes Essen mit dem Zusatz von würzigen Würzen;
  • Konserven und eingelegte Produkte;
  • starker Tee und Kaffee;
  • Faser: frisches Obst und Gemüse;
  • kategorisch die Verwendung von Alkohol verboten.

Es sollte beachtet werden, dass während der Krankheit die Anzahl der Mahlzeiten auf 4-5 pro Tag erhöht werden sollte, mit kleinen Portionen. Die Gerichte sollten warm, aber nicht heiß sein.

Nach der Normalisierung des Staates kann nicht scharf zurück auf die übliche Ernährung, sein, weil der Körper gebrochen normale Mikroflora des Verdauungssystems ist, und in den Magen-Darm-Trakt von Raufutter bekommen kann zu seiner Ablehnung und Rückfall führen. Sie müssen der etablierte Diät für eine Woche auch nach der Genesung folgen und dann auf Ihre Lieblingsspeisen allmählich zurückkehren, so dass sie auf die Ernährung allmählich und in kleinen Portionen einzuführen.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln wird am besten mit der Zustimmung des Arztes eingeleitet, da die Wirksamkeit vieler Kräuter und Infusionen noch nicht vollständig verstanden ist, außerdem können Probleme aufgrund ihrer Inkompatibilität untereinander und mit pharmazeutischen Präparaten auftreten.

In jedem Fall sind traditionelle Behandlungsmethoden in ihrer Wirksamkeit modernen medizinischen Geräten weit unterlegen. Als zusätzliche Maßnahme können sie jedoch die Behandlungsdauer deutlich verkürzen. Welche Volksmedizin kann im Kampf gegen Durchfall helfen?

  1. 1. Die Heilkräuter mit adstringierendem Effekt wirken positiv - Dekokte auf:
  • Kamille;
  • Erlenzapfen;
  • Vogelkirsche;
  • Cinquefoil.
  1. 2. Die bewährte Methode ist die Verwendung von Reisbrühe, die alle vier Stunden vier Stunden lang getrunken werden sollte.
  2. 3. Sie können Tee auf Ingwerbasis brauen. Diese Pflanze kann die Peristaltik des Darms eines Erwachsenen beeinflussen, aber es ist besser, Kindern keinen Ingwer zu geben.
  3. 4. Die Tinktur auf Granatapfelkruste, die etwa 15 Minuten im Wasserbad gehalten wurde, erwies sich als nicht schlecht.
  4. 5. Eines der Mittel, das den Stuhl gut stärkt, ist eine alkoholische Tinktur auf den Walnusswänden. Es kann nur von Erwachsenen in einer Dosierung von nicht mehr als 5-6 Tropfen pro Tag und nach einer Abnahme der Intensität der Defäkation von 2-3 Tropfen eingenommen werden. Das Rezept für die Zubereitung ist wie folgt:
  • Zunächst einmal müssen Sie einen Esslöffel Boden in den Mixer Walnuss Partitionen nehmen.
  • Das Pulver wird in 200 ml Wodka gegossen.
  • Dann sollte das Medikament für eine Woche gebrüht werden, an einem dunklen Ort aufbewahren.
  • Danach sollte die fertige Volksmedizin im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit sie ihre medizinischen Eigenschaften nicht verliert, aber lange genug ist.
  1. 6. Eine andere übliche Methode, um Durchfall loszuwerden, dauert eine halbe Stunde, bevor ein Esslöffel Tinktur auf Wermut gegessen wird. Bei der Zubereitung wird ein Teelöffel im Verhältnis zu einem Glas kochendem Wasser gehalten. Dann kühlt das Gemisch für eine Stunde ab und es kann gegessen werden.

Pathogene Mikroorganismen, die als Erreger von Darminfektionen wirken, werden bei einsetzendem warmen Wetter aktiviert. Es ist obligatorisch, sich die Hände vor dem Essen zu waschen, auch wenn eine Person nicht auf die Straße geht und eine sorgfältige Wärmebehandlung des Essens durchführt. Nebenbei wird dies eine wesentliche Hilfe nicht nur von Durchfall sein, sondern auch gegen Helminthen-Invasionen schützen.

Eine besondere Gefahr in Bezug auf die Infektionsgefahr wird dargestellt durch:

  • Treppengeländer und Griffe im Transport;
  • Toiletten, besonders öffentlich;
  • Geldmittel;
  • Messer und Schneidebretter für die primäre Verarbeitung von rohem Fisch und Fleisch.

Um Lebensmittelvergiftungen zu vermeiden, ist es wichtig, die Regeln der Lagerung von Lebensmitteln zu beachten: die Temperaturbedingungen, Warennähe (Sie können nicht Fleisch und frisches Gemüse, Milchprodukte und Fisch an einem Ort speichern, etc.), Haltbarkeit.

Besondere Gefahr von Haustieren. Sie können die Hände obdachloser Tiere nicht berühren, und selbst nach dem Gespräch mit Ihrer eigenen Katze oder Ihrem Hund ist es am besten, Ihre Hände mit Seife zu waschen, weil sich pathogene Mikroben in der Wolle des Haustiers ansammeln.

Es sollte mit einer langen Reise außerhalb der Stadtgrenzen oder mit Überseegeschäftsreisen aufmerksam sein. Es gibt Regionen mit erhöhter Gefahr von Darminfektionen. Normalerweise ist es ein heißes Land mit tropischem Klima.

Daher gibt es viele Empfehlungen, die bei der Vorbeugung von Verdauungsstörungen nützlich sein können.

Durchfall ist ein äußerst unangenehmes Krankheitsbild, zumal es auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen kann. In vielen Fällen, besonders wenn der Durchfall beim Erwachsenen nicht länger als drei Tage anhält, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Dehydration ist für Kinder und Rentner am gefährlichsten, sie sollten so vorsichtig wie möglich sein.

Dennoch gibt es eine Vielzahl von Methoden, um Durchfall loszuwerden, von denen viele auf bewährten Volksmedizin basieren. Wenn sie nicht helfen, können Sie auf beliebte Medikamente und andere Entwicklungen von modernen Pharmakologen verweisen.

Und ein bisschen über Geheimnisse.

Wenn Sie jemals versucht haben, PANCREATITIS zu heilen, haben Sie sicher folgende Schwierigkeiten:

  • Ärztliche Behandlung, von Ärzten bestellt, funktioniert einfach nicht;
  • Drogen-Substitution-Therapie, von außen in den Körper zu gelangen Hilfe nur zum Zeitpunkt der Aufnahme;
  • Nachteilige Auswirkungen auf die Zulassung von Tabletten;

Und nun beantworte die Frage: Bist du damit zufrieden? Das ist richtig - es ist Zeit, damit fertig zu werden! Stimmen Sie zu? Verschwenden Sie kein Geld für nutzlose Behandlung und verschwenden Sie keine Zeit? Deshalb haben wir beschlossen, diesen LINK in einem Blog eines unserer Leser zu veröffentlichen, in dem sie ausführlich beschreibt, wie sie Pankreatitis ohne Pillen heilt, weil wissenschaftlich bewiesen ist, dass sie nicht durch Tabletten geheilt werden kann. Hier ist eine bewährte Methode.

Durchfall mit Wasser

Durchfall kann in Farbe, Konsistenz und Häufigkeit variieren. Durchfall mit Wasser zeigt oft den Beginn der Infektion im Dünndarm. Mit dieser Art von Durchfall, mit Kot, gehen viele flüssige und gelöste Salze aus dem Körper verloren. Zusammen mit ihnen kommen Toxine, die die Produkte des Lebens von Bakterien sind.

Entleerung des Darms tritt sehr oft auf. Cal ist wässrig, flüssig, manchmal völlig transparent. Die Defäkation erfolgt schmerzhaft aufgrund einer Entzündung des Anus. In der Regel ist Durchfall begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur auf 38-40ºС und Erbrechen.

Durchfall kann durch Infektionskrankheiten (E. coli, Rotavirus, Salmonellen) verursacht werden. In diesem Fall wird viel Flüssigkeit mit Kot ausgeschieden, ohne dass Schleim und Blut zugemischt werden. Provozieren Durchfall auch Lebensmittelvergiftung, toxische Wirkung von Drogen, Stress, Einnahme starke Antibiotika sein kann, übermäßiges Essen, Arzneimittel-Unverträglichkeiten.

Behandlung von wässrigem Durchfall

Zusammen mit dem flüssigen Stuhl verlassen Giftstoffe den Körper, so dass es nicht empfohlen wird, Durchfall sofort mit Wasser zu stoppen. Durchfall kann eine einmalige Natur sein. Maßnahmen ergreifen, wenn der wässrige Stuhl mehr als 2-3 mal war.

Um die Behandlung richtig zu wählen, müssen Sie die Ursache der Krankheit herausfinden. Wenn die Krankheit durch Viren verursacht wird (dies tritt häufig im Winter auf), dann wird die antibiotische Behandlung keine Wirkung haben, sondern nur die Krankheit komplizieren. In diesem Fall können Sie die Methoden der traditionellen Medizin anwenden. Bakterielle Infektionen hingegen sollten mit Hilfe von Antibiotika überwunden werden. Wenn Durchfall durch den Verzehr von verdorbenen und giftigen Lebensmitteln verursacht wird, hilft die Reinigung des Darms mit Aktivkohle.

Die Art der Krankheit wird den Geruch und die Farbe von Diarrhö sowie die Anwesenheit von blutigen und Schleimeinschlüssen in ihm anzeigen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, muss der Kot der Mikroflora übergeben werden.

Zusammen mit den Fäkalien verliert der Körper Wasser und Elektrolyte. Dies kann zu ernster Austrocknung und Austrocknung des Körpers führen, daher ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um Wasser und Salze aufzufüllen. Bei starker Dehydratisierung werden Lösungen mit Hilfe von Tropfern gegossen. Wenn der Zustand des Patienten zufriedenstellend ist, sollte er reichlich getrunken werden (Abkochungen, Kompotte, süßes Wasser). In der Apotheke können Sie spezielle Mischungen kaufen. Einige glauben fälschlicherweise, dass Durchfall durch Wasser gestoppt werden kann, ohne dem Patienten eine Flüssigkeit zu geben. Dieser Fehler kann zu schweren Schäden führen. Schränkt das Essen auch nicht stark ein. Aus der Ernährung sollten nur Lebensmittel ausgeschlossen werden, die den Darm reizen und viel Ballaststoffe enthalten.

Um den Zustand des Patienten zu verbessern, ist es notwendig, auf bewährte Methoden der traditionellen Medizin zurückzugreifen.

  1. Abkochen von Blaubeeren.
  2. Brühe von Johanniskraut.
  3. Dekokt von Schafgarbe.
  4. Tee aus einer Heckenrose.
  5. Tee aus den Blättern der schwarzen Johannisbeere und Himbeere.

Diese Heilkräuter helfen Entzündungen zu reduzieren und stärken die Immunität des Patienten.

Durchfall bei Erwachsenen - Gründe und Behandlung zu Hause

Jede Person erlebt Durchfall in ihrem ganzen Leben, oft ist dies nicht auf 1 Mal beschränkt. Die Gründe für sein Auftreten sind vielfältig: von Lebensmitteln bis zu Infektionen, die im Körper leben. Wenn sich die Pathologie aufgrund von Problemen mit dem Dünndarm manifestiert, tritt wässriger Durchfall auf. Welche Faktoren beeinflussen das Auftreten von Durchfall bei Erwachsenen, und die Behandlung dieser Beschwerden wird weiter untersucht.

Ursachen

Den Grund für Durchfall mit Wasser zu kennen, ist ein wichtiger Punkt. Vor allem wird es helfen, in einer Notfallsituation die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Wie Sie wissen, kann Durchfall jederzeit auftreten und eine Person in eine unangenehme Position bringen.

Wichtig! Wenn der Durchfall nicht innerhalb von drei Tagen verschwindet, sind alle Medikamente inaktiv, Sie müssen sofort einen Arzt aufsuchen.

Das Verdauungssystem steht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit der inneren Organe und der Umwelt, daher ist es am anfälligsten für Krankheiten. Jegliche Irritation oder Beeinträchtigung der Körperfunktionen führt zu einer Beschleunigung des Motors, dann zu Schleim und dann zu Durchfall.

  1. Dyspeptisch. Die häufigste Ursache für Durchfall ist Wasser. Es entsteht durch das gestörte Regulationssystem der Magendrüsen, das Fehlen der Fähigkeit des Körpers, Nahrung zu verdauen und zu verdauen.
  2. Infektiös. Dieser Faktor ist durch das Vorhandensein von Darmviren, Lebensmittelgiften und Dysenterie gekennzeichnet.
  3. Nahrhaft. Die Reaktion des Körpers auf den Gehalt des Allergens in der Nahrung verbraucht.
  4. Giftig. Vergiftung mit Giften und Giften (Arsen, Quecksilber).
  5. Medicamentous. Negative Auswirkungen von Drogen. Zum Beispiel töten Antibiotika und schädliche Bakterien, und sind für den menschlichen Körper lebenswichtig.
  6. Neurogen. "Bärenkrankheit" ist der zweite Name der Krankheit sowie die Ursachen von wässrigem Durchfall. Es wird durch Ängste, Stress, Angst und emotionale Erfahrungen verursacht.

Es gibt andere Ursachen von Durchfall bei einem Erwachsenen. Malady kann von verschiedenen Symptomen begleitet werden. Wenn bei Durchfall mit Wasser eine Temperatur vorliegt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Intoxikation des gesamten Organismus. Durchfall kann auch eine Manifestation anderer Krankheiten (Pankreatitis, Hepatitis, Appendizitis) sein. Durchfall ist ein Symptom dieser Erkrankungen, wenn der Patient über Bauchschmerzen klagt.

Symptome

Um ein spezifisches Problem zu identifizieren, müssen die Anzeichen und Merkmale des Unwohlseins berücksichtigt werden. Im Fall von wässrigem Durchfall äußern sich die charakteristischen Merkmale in der Art des Verlaufs und der Farbe der flüssigen Fäkalien.

Durchfall kann die Temperatur von 37 bis 39 ° begleiten. Dass es im Prinzip als normal gilt, schlimmer als es nicht ist, deutet auf eine Immunschwäche hin. Übelkeit ist das häufigste Symptom der Krankheit, die später zu Erbrechen führt. Das Gefühl von Schwere und Schmerz im Bauch ist ebenfalls charakteristisch. Vor dem Hintergrund von Durchfall, bemerken fast immer das Aufstoßen von faulen Eiern, die aufgrund der Freisetzung von Gasen aus ihrem Magen-Darm-Trakt vorhanden ist.

Der Spezialist kann die Ursache durch die Farbe des Stuhls leicht feststellen.

  1. Grüner Kot weist auf das Vorhandensein von Bakterien und Viren im Darm hin.
  2. Durchfall von gelbem Wasser tritt aufgrund erhöhter Peristaltik auf (das günstigste Anzeichen und die Ursache für den Patienten).
  3. Schwarzer Kot kann durch den Verzehr von Rüben, Blaubeeren und Aktivkohle verursacht werden - im besten Fall. Wenn keines der oben genannten Nahrungsmittel eingenommen wird, dann ist dies ein ernsthafter "Käfer" des Körpers, der ein Symptom für Blutungen aus dem Magen ist.
  4. Weißer Durchfall bedeutet einen Tumor oder einen Stein im Gallengang.
  5. Bei einem wässrigen, durchsichtigen Durchfall kann man von einer Cholera ausgehen, die bei der Einnahme alle Durchfallmechanismen hervorruft.

Konsequenzen

Wie sein, wenn plötzlich Durchfall mit Wasser von einem Erwachsenen gefunden wird? Die Behandlung sollte dringend sein. Darüber hinaus, wenn der Patient Erbrechen und Durchfall mit Wasser hat. Solche Manifestationen können zu Dehydration führen.

Das menschliche Skelett besteht aus 15-20% Wasser und das Herz und Gehirn - 76%. Daraus können wir schließen: Wie wichtig Wasser für den menschlichen Körper ist. Alle Organe können an einem Defekt leiden.

Darüber hinaus sind mit Durchfall und Mineralstoffen verloren. Bei einem flüssigen Stuhl, öfter als 3 mal am Tag, ist das Wasser-Salz-Gleichgewicht gestört. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, ist es notwendig, wesentlich mehr Zeit für die Genesung zu verwenden, besonders für Menschen im Alter.

Wie man eine Diät richtig macht

Starker Durchfall mit Wasser, was soll ich zuerst machen? Wenn Durchfall ist ein Muss, müssen Sie sich an eine Diät halten. Vor allem, um Bäckerei und Pasta, Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke, fettes Fleisch und Fisch auszuschließen. Es lohnt sich auch, Konserven und eingelegtes Essen aufzugeben. Das Essen sollte gekocht, gekocht oder gebacken werden.

Wichtig! Verstoße nicht gegen die Diät! Ziel ist nicht nur die Prävention, sondern auch die Behandlung von Beschwerden.

Beispielmenü für Durchfall bei Erwachsenen:

  • Frühstück (Rührei, Tee mit Zwieback);
  • Snack (ein Biskuitkeks, mit Wasser verdünnt Apfelsaft 1: 1);
  • Mittagessen (Suppe mit Gemüse auf einer leichten Fleischbrühe, Hühnerfleischbällchen, Gelee);
  • Mittagsimbiss (Bratapfel und Biskuitkeks);
  • Abendessen (Buchweizenbrei, gekochte Hühnerbrust, Brühe von Wildrosen);
  • zweites Abendessen (Infusion von Kamille und Cracker).

Konservative Behandlung

Nach der Untersuchung der Ursache, nach dem Studium aller Anzeichen, nach einer Diät, bleibt die Frage der direkten Behandlung. Flüssiger Durchfall wie Wasser was tun?

Antwort: Bei wässrigem Stuhl ist es wichtig, eine Austrocknung zu verhindern. Daher ist es zunächst notwendig, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen, in diesem Zusammenhang Regidron anwenden. Zuvor sollte das Pulver mit Wasser verdünnt werden. Es ist wichtig, das Medikament in den ersten 6-10 Stunden zu verwenden, die Dosierung variiert von Gewichtsverlust. Wenn eine Person 500 Gramm verloren hat, muss sie 1 Liter Regidron trinken. Während dieser Zeit wird keine Flüssigkeit mehr benötigt. Nach diesem Schritt können Sie andere Flüssigkeiten eingeben. Darüber hinaus können Sie Mineralwasser ohne Gas verwenden. Für diese Zwecke eine gute Version von Essentuki "4".

Manche Menschen neigen dazu, mit antibakteriellen Medikamenten behandelt zu werden. Sie werden von der Tatsache geleitet, dass sie alle Wunden heilen können. Leider nicht in diesem Fall. Wenn Durchfall Wasser, ein Antibiotikum vorgeschrieben ist, wenn der Erreger ist Cholera oder Salmonellose.

Wichtig! Die Behandlung von Durchfall mit Wasser sollte umfassend sein. Es ist notwendig, die Medikamente verschiedener Gruppen richtig zu kombinieren.

Häufig werden Sulfonamidpräparate, antibakterielle, Nitrofurane, Antimykotika, Enterosorbentien und antivirale Mittel bei der konservativen Behandlung verwendet.

Behandlung mit Volksmedizin

Volksmedizin kennt viele Rezepte für Durchfall, die seit Jahren getestet wurden. Sie sind sehr effektiv und können zusammen mit Medikamenten verwendet werden. Die Behandlung zu Hause mit Volksheilmitteln wird es erleichtern, diese unangenehme Zeit zu übertragen und den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Übelkeit und Durchfall mit Wasser

Es braucht eine Handvoll Zwiebelschalen. Rohstoff gießen 1 Liter Wasser und auf einen Teller legen. Infusion aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Bereiten Sie Brühe zu und nehmen Sie 0,5 Liter während des Tages in kleinen Schlucken.

Blaubeeren

Aus Blaubeeren bereiten Sie die Infusion vor. Für die Sie 4 EL benötigen. l. zerkleinerte Blätter der Pflanze Gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser und lassen Sie es für 30 Minuten brühen. Nehmen Sie eine Infusion von ½ Tasse vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 Tage.

Wir behandeln Granatapfelkrusten

Die Schale wird von den Körnern getrennt und zerkleinert und getrocknet. Dann 1 Dess. l. Granatapfelkruste 1 EL. kochendes Wasser, anzünden und zum Kochen bringen. Granatapfelbrühe sollte 5 Minuten gekocht werden. Nehmen Sie eine Viertelstunde vor einer Mahlzeit von 100 ml.

Wodka mit Salz

In 100 ml Wodka ist es notwendig, ½ Teelöffel zu verdünnen. sofort salzen und trinken. Wenn Sie nach einer Stunde den Effekt spüren, dann können Sie etwas essen. Wenn nicht, kann die Prozedur wiederholt werden. Die Hauptsache ist, es nicht mehr als einmal in 4 Stunden durchzuführen. Oft reicht nur ein Empfang.

Wodka mit Pfeffer

Dieses Tool wird am häufigsten für Erkältungen verwendet. Aber nicht jeder weiß, dass sie Durchfall heilen können. In 200 ml Wodka hinzufügen ½ TL. rot gemahlener Pfeffer und 1 TL. Salze, alles ist gründlich gemischt, und dann werden sie mit einer Salve betrunken. Die Aktion ist eine Stunde nach dem Empfang spürbar. In diesem Zeitraum ist es wünschenswert, Bettruhe einzuhalten.

Karotten

Du brauchst 4 mittlere Karotten. Sie sollten gründlich gewaschen und in einer Schale gekocht werden. Wenn sie gekocht sind, kochen Sie ein dickes Karottenpüree auf dem Wasser. Nehmen Sie 4 mal am Tag für 3 Esslöffel. l.

Wir behandeln Durchfall mit Walnüssen

Es ist notwendig, eine Tinktur vorzubereiten, nur nicht aus dem Kern der Nuss, sondern aus den Trennwänden. Dazu ist es notwendig, 1/3 Tassen Trennwände zu nehmen und 500 ml Wodka zu gießen. Die Tinktur besteht für 2 Wochen unter Sonnenlicht. Nehmen Sie zweimal täglich 50 ml.

Ingwertee

Es dauert 1 Teelöffel. Ingwer Boden gießen 200 ml kochendes Wasser, lassen Sie es für eine halbe Stunde brühen. Nehmen Sie eine Infusion von 1 EL. l. mit einem Intervall von 30 Minuten.

Tinktur der Rinde der Eiche

Ein Teelöffel Eichenrinde wird in 400 ml Wodka gegossen. Die Flasche wird an einem dunklen Ort für 7 Tage geschüttelt und gereinigt. Das Medikament wird zweimal täglich für 20 Tropfen eingenommen.

Wichtig! Bevor Sie ein Rezept verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht überempfindlich auf die Inhaltsstoffe reagieren.

Prävention

Gefährliche Mikroorganismen sind besonders in der Warmzeit aktiv. Vor dem Verzehr frische Früchte, Beeren und Gemüse gründlich waschen und mit kochendem Wasser übergießen.

  1. Achten Sie auf Händehygiene: Waschen Sie sich vor dem Essen mit Seife, nach der Straße, den Geschäften und der Toilette.
  2. Selbst nachdem Sie sich entschieden haben, Ihre Geldeinsparungen neu zu berechnen - vergessen Sie nicht, sich die Hände zu waschen.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Produkte gründlich wärmebehandelt und gut gebraten, begast und gekocht sind. Verwenden Sie keine abgelaufenen Produkte.
  4. Rohkost sollte niemals zusammen mit gekochtem Geschirr gelagert werden. Essen Sie nicht in zweifelhaften Einrichtungen (Cafés, Snackbars und Restaurants).

Trinken Sie Wasser oder mehr Zeit kochen Sie es. Diese Art von Ärger findet oft Menschen, die gerne reisen. Wenn Sie ins Ausland gehen, vergessen Sie nicht die Hygienevorschriften.