logo

Bulbut des Zwölffingerdarms: Symptome, Behandlung, Diät

Bulbut des Zwölffingerdarms ist eine Erkrankung, die durch eine Entzündung der Schleimhaut des Bulbus gekennzeichnet ist. Hauptursache für die Pathologie ist die Infektion der Zwiebel mit Helicobacter pylori (Helicobacter pylori), die durch das Ausgießen des Mageninhaltes erfolgt.

Das physiologische Merkmal der bulbären Abteilung ist ihre Struktur. In der Zwölffingerdarmzwiebel öffnen sich zwei Gänge: der Gallengang und die Bauchspeicheldrüse. In diesem Teil des Verdauungstraktes tritt der chemische Prozess der Neutralisierung der Mageninhaltesäure auf, Verdauungsprozesse werden unter dem Einfluss von Pankreas- und Leberenzymen ausgelöst.

Die Hauptursachen für Entzündungen

Heute erklären Gastroenterologen zunehmend eine Verringerung der Häufigkeit von Bulbulits durch Helicobacter pylori hervorgerufen. Dies wird durch rechtzeitige Medikation erklärt. Gleichzeitig bleibt die Häufigkeit der idiopathischen Formen der Krankheit, die mit einer bakteriellen Läsion nichts zu tun haben, recht hoch. In jedem Fall ist ein ungünstiger Hintergrund für die Entwicklung von Zwölffingerdarm bulb Magenbeschwerden, die durch erhöhte Sekretion von Magensaft gekennzeichnet sind. Bei einer ständigen Aufnahme von Salzsäure in der Zwiebel mit übermäßiger Konzentration entsteht ein entzündlicher Prozess. Der Impuls für die sofortige Entwicklung von Bulbiten ist meistens folgendes:

  • häufiges Überessen;
  • Rauchen;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Alkoholmissbrauch.

Symptome und Behandlung von Zwölffingerdarm-Bulbitis sind abhängig von der Schwere der Entzündung und der Form des Krankheitsverlaufs. Die Krankheit kann diffus oder fokal, chronisch oder akut sein. Darüber hinaus können Bulbits von verschiedenen Arten sein:

  • Katarrhal;
  • erosiv und ulzerativ;
  • follikulär;
  • atrophisch.

Catarrhalischer Bulbit

Die Erkrankung dieser Form wird von den Fachkräften in der Regel nicht als eigenständige Pathologie wahrgenommen. Meistens wird die Verwendung dieses Begriffs dazu verwendet, die Schwere des Entzündungsprozesses hervorzuheben. Katarrhalische Birne zeigt folgende Symptome:

  • schmerzender "hungriger" Schmerz (hauptsächlich nachts auftretend);
  • Sodbrennen;
  • Übelkeit nach dem Essen;
  • Aufstoßen mit saurem Geschmack und Fäulnis;
  • anhaltender unangenehmer Geruch aus dem Mund, der auch nach dem Zähneputzen nicht verschwindet;
  • Muskelschwäche, Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • dyspeptische Störungen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Schlafstörungen;
  • Reizbarkeit.

Die Schleimhaut des Zwölffingerdarms zu schädigen, der ein ziemlich zartes und verletzliches Organ ist, kann leicht mit häufigem Missbrauch von zu heißem Geschirr durchgeführt werden. Die Folge einer mikroskopischen Verbrennung ist die Bildung charakteristischer erosiver Bulbitwunden. Ohne angemessene Behandlung wirkt sich die Erosion auf den gesamten Darm aus. Diese Art von Pathologie betrifft die gesamte bulbäre Abteilung, auf deren Schleimhaut Oberflächenherden gebildet werden. Das Hauptindikatorzeichen für die erosive Form der Erkrankung ist ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom in der epigastrischen Zone. In schweren Fällen erfahren Patienten Blutungen, Erbrechen und Stuhlstörungen.

Manifestationen der Krankheit

In der Regel sind die Zeichen des erosiven Bulbus des Zwölffingerdarms ähnlich denen der katarrhalischen Form der Erkrankung. Neben den genannten sind weitere Manifestationen charakteristisch für die Krankheit:

  • unangenehmes Gefühl von Raspiraniya und Druck in der Bauchhöhle;
  • Übelkeit und häufiger Brechreiz;
  • Aufstoßen mit Galle;
  • Blähungen.

Der Schmerz ist am häufigsten in der Nabelgegend oder im linken Hypochondrium zu spüren. Krampfanfälle verschwinden normalerweise nach dem Essen oder Trinken von Milchprodukten. Die akute Bulbitis des Zwölffingerdarms ist in den meisten Fällen von der Unbequemlichkeit, dem Brennen, dem Bluten erosiwych der Herde begleitet. Ein charakteristisches Merkmal ist der Stuhl des Patienten mit Bulbitis: Kot hat eine dunkle Farbe.

Aufgrund des hohen Blutverlustes ähneln die vomermalen Massen dem Kaffeesatz. Bei fehlender Behandlung verschlechtert sich der Zustand des Patienten mit jedem Tag, Schwindel wird häufiger. Die chronische Form der Blutung ist nicht charakteristisch, jedoch werden in diesem Fall die oben beschriebenen Manifestationen oft durch Verstopfung ergänzt.

Follikuläre Form der Krankheit

Die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren, die als Folge einer Helmintheninfektion entstanden sind, unterscheidet sich von der Therapie der katarrhalischen und erosiven Spezies der Erkrankung. Die follikuläre Art der Entzündung befindet sich im Bereich zwischen Magen und Zwölffingerdarm. Der Erreger eines solchen Bulbits kann nicht nur Helicobacter pylori, sondern auch Parasiten sein. Um den pathologischen Prozess zu aktivieren, ist eine Anzahl ungünstiger Bedingungen erforderlich. Das Risiko für die Entwicklung einer follikulären Bulbitis ist erhöht:

  • geschwächte Immunität;
  • schlechtes Essen;
  • Funktionsstörungen im Verdauungssystem.

Die Symptome bulwut des Zwölffingerdarmes vom follikulären Typ unterscheiden sich prinzipiell von den Erscheinungsformen anderer Formen dieser Erkrankung nicht. Und dennoch bemerken die Patienten Krämpfe und alternierende Schmerzen in der Oberbauchgegend. Unangenehme Empfindungen geben zurück und den Nabel. Beschwerden, die normalerweise nachts auftreten, bleiben bestehen, bis eine Person frühstückt. Es ist notwendig, auf eine Anzahl anderer Symptome in follikulären Bulbiten zu achten:

  • Aufstossen und Sodbrennen nach jeder Mahlzeit;
  • Durchfall und Durchfall;
  • im Bauch rumpelnd;
  • Schwäche und Kopfschmerzen.

Atrophische Art der Krankheit

Eine solche Pathologie des Zwölffingerdarms ist äußerst selten. Für diese Variation ist der Bulbit durch saure Aufstöße und schwer zu überwindendes Sodbrennen nach Verzehr von Produkten gekennzeichnet. Mit Fortschreiten der Erkrankung wird das klinische Bild ausgeprägter und gewinnt an Stabilität.

Bei dem atrophischen Bulbit des Patienten ist die konstante Schwerkraft innerhalb des Magens gestört. Ein vertrauter "Begleiter" ist das Grollen und Gurgeln im Bauchfell, oft tritt Durchfall auf, gefolgt von Verstopfung. Dyspeptische Störungen verhindern die vollständige Aufnahme von Nährstoffen. Mikroelemente und Vitamine werden nicht vollständig absorbiert, was sich auf den Allgemeinzustand und das Wohlbefinden des Patienten auswirkt. Verminderter Appetit führt zu Gewichtsverlust und der Mangel an Eisen in den Körper verursacht Anämie. Äußerlich sehen Patienten mit Bulbitis schmerzhaft aus, ihre Haut ist blass und leidet an einem Feuchtigkeitsdefizit.

Patientenuntersuchung

Um die Diagnose zu bestätigen, greifen Sie in der Regel auf instrumentelle Methoden der Forschung zurück. Die visuelle Kontrolle allein reicht nicht für eine genaue Diagnose. Der Spezialist erkennt schmerzhafte Bereiche durch Abtasten einzelner Bereiche des Bauches, lernt die Beschwerden des Patienten aufmerksam kennen und prüft, ob in seiner Sprache eine für die Krankheit charakteristische Plaque vorliegt. Der Komplex der diagnostischen Verfahren umfasst:

  • Fibrogastroduodenoskopie;
  • Radiographie;
  • bakteriologische Analyse von Zwölffingerdarmsaft.

Die Ergebnisse der Röntgenuntersuchung helfen Ärzten, den Grad der Veränderungen in den Strukturen der Organknolle zu beurteilen. Dank der FGD ist es möglich, das Vorhandensein von Läsionen und Entzündungen der Zwölffingerdarmschleimhaut, sowie die motorische Aktivität der Zwiebel, ihre Fähigkeit zu kontrahieren.

Bakteriologische Studie wird vorgeschrieben, um die biochemische Zusammensetzung der Galle aus der Birne zu untersuchen. Die Analyse bestimmt die Art des Krankheitserregers. Das Verfahren selbst wird wie jede andere bakteriologische Kultur durchgeführt: Für mehrere Tage wird die Empfindlichkeit von Erregern und Parasiten für eine bestimmte Gruppe von Antibiotika bestimmt.

Einschränkungen für die Ernährung

Bei einem Bulbus des Zwölffingerdarms spielt die Ernährung eine große Rolle. Es ist die Korrektur der Ernährung, die für die Therapie einer solchen Krankheit von grundlegender Bedeutung ist, und nicht die Einnahme von Medikamenten, wie viele Patienten fälschlicherweise glauben. Wenn man Medikamente nimmt, aber gleichzeitig "schädliche" Nahrungsmittel isst, sind keine signifikanten Ergebnisse zu erwarten.

Es sollte angemerkt werden, dass Diäten mit bulbären Zwölffingerdarm und Gastritis des Magens praktisch nicht zu unterscheiden sind. Patienten mit solchen Erkrankungen des Verdauungssystems wird empfohlen, die folgenden Produkte in ihre Ernährung aufzunehmen:

  • fermentierte Milch (fettarmer Hüttenkäse, Kefir, Joghurt, fermentierte Milch);
  • Gelees, Kompotte;
  • Haferflocken, Buchweizen, Reisbrei;
  • Brot "gestern", Kekse;
  • gekochtes oder gedünstetes Huhn;
  • fettarmer Fisch;
  • gebackenes oder gekochtes Gemüse, Obst (ausgenommen Kohl, Pilze, Trauben).

Bei der Behandlung von erosivem Bulbus des Zwölffingerdarms wird Gastroenterologen empfohlen, die folgenden Faktoren zu begrenzen und wenn möglich vollständig zu eliminieren:

  • ganze Kuhmilch;
  • saure, marinierte, frittierte, würzige und würzige Gerichte;
  • Konserven;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Knoblauch und Zwiebeln;
  • alle Hülsenfrüchte;
  • Weißbrot und eine Vielzahl von Gebäck;
  • Süßigkeiten.

Diät-Funktionen

Bei einer Entzündung des Bulbus wird das warme mineralische Mineralwasser Truskavets und Essentuki dem Körper zugute kommen. Vor der Behandlung von Zwölffingerdarm-Bulbit ist es wichtig zu erkennen, dass nur die richtige Diät den Erfolg gewährleisten kann. Bei chronischer Form der Krankheit nimmt die Menge der aufgenommenen Nahrung ab. Sie müssen auf die Temperatur des verbrauchten Geschirrs achten - sowohl zu heißes als auch zu kaltes Essen ist unzulässig. Auf keinen Fall sollten Sie Nahrungsmittel essen, die die Schleimhäute reizen. Der Vorzug sollte nur verdaulichen Lebensmitteln gegeben werden.

Idealerweise sollten die Gerichte ohne Öl und Gewürze in einem Ofen oder einem Doppelkessel zubereitet werden. Die am besten geeignete Konsistenz von Nahrung für einen Patienten mit einem Bulbit ist ein Püree. Semi-liquide Form wird die traumatische Wirkung auf die Schleimhaut der groben faserigen Textur der konsumierten Produkte vermeiden. Auch empfehlen Ärzte dringend, fraktioniert zu essen - alle zwei Stunden in kleinen Portionen.

Behandlung mit Medikamenten

Mit Bulbitom des Zwölffingerdarms zu bewältigen, ohne den Einsatz von Medikamenten ist ziemlich schwierig. Die Medikamente werden dem Patienten vom behandelnden Arzt individuell verschrieben. Der Spezialist erstellt ein Therapieschema über die Ergebnisse von Labor- und Instrumentalstudien.

Der Behandlungsverlauf mit Bulbit besteht in der Regel aus mehreren Richtungen:

  • Antihelicobacter Drogen. Antibakterielle Mittel und Protonenpumpeninhibitoren (gastroprotektive Mittel) werden verwendet. Als ein Beispiel können die folgenden Arzneimittel zitiert werden: Sumamed, Klacid, Flemoxin, De-Nol, Novobismol.
  • Anthelmintische Therapie. Antiparasitäre Mittel werden basierend auf der Art des Helminthums ("Praziquantel", "Piperazin", "Nemozol", "Decaris", "Vermox") verschrieben.
  • Antazida. Diese Medikamentengruppe hilft, den Säuregehalt im Magen und Zwölffingerdarm zu reduzieren. Die Behandlung der Bulbitis erfolgt mit den Präparaten "Nolpaz", "Omez", "Pariet" sowie den Hüllmitteln "Almagel", "Fosfalugel", "Maalox".
  • Anästhetika und Spasmolytika. Sie werden in der Regel für schwere Formen der Krankheit (No-Shpa, Baralgin, Papaverin) verwendet.
  • Enzympräparate. "Creon", "Mezim", "Festal" und ihre Analoga werden als Substitutionstherapie bei unzureichender Produktion von natürlichen Enzymen verwendet.

Traditionelle Medizin

Zusätzlich zum Hauptmedikamentkurs kann der Arzt Volksheilmittel empfehlen und behandeln. Mit bulbus des Zwölffingerdarms kann alternative Medizin wirklich eine wirksame Ergänzung zu dem verordneten Medikamentenkurs sein. Sie können jedoch nur dann einen Therapieerfolg erzielen, wenn Sie die Vorschriften zur Herstellung von Arzneimitteln genau befolgen. Die bulbut des Zwölffingerdarms wird behandelt:

  • Honig und Saft von Wegerich - die Mischung wird mit einem Teelöffel zu den Mahlzeiten eingenommen.
  • Eine Abkochung von Johanniskraut und Rainfarn. Vorbereitung der Medizin ist sehr einfach: 2 Esslöffel kochendes Wasser wird einen Esslöffel pflanzliche Rohstoffe benötigen. Bei schwacher Hitze 10-15 Minuten kochen lassen.
  • Tinktur aus Propolis. Der Hauptbestandteil besteht für 3 Wochen auf Alkohol, und vor dem Empfang wird die resultierende Flüssigkeit mit Wasser in einem Verhältnis von 1:30 verdünnt.
  • Frisch gepresster Karottensaft. Trinken Sie eine halbe Stunde vor dem Essen.
  • Wasseraufguss aus der Rinde von Eiche, Kamille, Althea, Lakritze, Leinsamen.

Hinweise für den Betrieb

In der Regel geht die Behandlung von bulbären Zwölffingerdarm ohne Operation. In Fällen jedoch, in denen der Patient Geschwüre auf der Schleimhaut hat und erosive Blutungen auftreten, wird die Operation der einzige vernünftige Weg, um die Krankheit zu bekämpfen. Chirurgen stit Geschwüre auf der Oberfläche des Zwölffingerdarms - diese Technik minimiert die Wirkung von Magensaft auf die Organschleimhaut. Wenn chronische Bulbitis während einer Periode der stabilen Remission, Patienten empfohlen werden, eine Diät zu folgen und mit einem vorbeugenden Zweck, Sanatorium-Resort-Behandlung, physiotherapeutische Verfahren zu unterziehen.

Was ist ein chronischer Bulbit?

Bulbitt chronische Form ist ein entzündlicher Prozess, der die Zwölffingerdarmbirne betrifft. Im Allgemeinen ist die Ursache der Krankheit unausgewogen und falsche Ernährung, häufiges Überessen, Alkoholmissbrauch und stressige Situationen. Die häufigste Ursache für Bulbitis ist die Aktivität eines infektiösen Erregers, der zusammen mit schlecht vorbereiteten, schmutzigen Nahrungsmitteln in den menschlichen Körper eingedrungen ist. Die chronische Form der Entzündung der Zwölffingerdarmbirne ist häufiger bei Frauen als bei Männern.

Ätiologie der Krankheit

Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die genaue Ursache der Krankheit zu bestimmen. Analysen zeigen nicht immer die Anwesenheit von Bulbit. Für die Diagnose ist eine Duodenoskopie erforderlich.

Ursachen für chronische Bulbitis:

Infektion

Die Infektion kann die Entwicklung des Entzündungsprozesses in allen Teilen des Verdauungstraktes auslösen, was zur Entwicklung von Bulbitis führt. Pathogene und schädliche Mikroorganismen zerstören eine gesunde Darmperistaltik, schädigen die Mikroflora. Rauchen, alkoholische Getränke wirken reizend auf die Schleimhaut. Als Folge leidet nicht nur der Magen, sondern auch die Bauchspeicheldrüse, der Darm.

Glistular-Invasion

Lamblias und Würmer sind die häufigste Ursache für chronische Bulbitis, besonders bei Kindern. Die Hauptlokalisierungszone für Invasionen ist der Darm, wo die Würmer mit Hilfe von Zotten und Borsten an den Wänden befestigt werden. Die Vitalität dieser Mikroorganismen provoziert das Auftreten eines unauffälligen Bulbits, der schwer zu diagnostizieren ist.

Gastritis

Entzündung der Magenschleimhaut ist oft die Ursache für Gastritis. Da sich die Birne neben diesem Verdauungsorgan befindet, beeinflussen Glitches und Läsionen im Magen es. Bei einer solchen Erkrankung erhöht sich die Konzentration von Magensaft, so dass die Zwiebel stark belastet wird. Als Ergebnis erscheinen verschiedene mikroskopische Läsionen.

Klassifikation der Krankheit und Pathogenese

Chronische Bulbitis ist eine Entzündung, die die Schleimhaut der Zwölffingerdarmbirne betrifft, die im Falle des Eindringens von Mageninhalt in den Darm und wegen Gastritis auftritt. Chronische Magenbulbitis hat eine gewisse Symptomatik. In der Regel wird es von Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität begleitet, Geschwüre, Blutungen, Magen-Darm-Erkrankungen.

Bestätigen Sie den chronischen Bulbit kann die folgenden diagnostischen Methoden verwenden: Endoskopie, Biopsie, pH-Metrie, ein Test für Gastritis mit Helicobacter pylori, Kontrast Radiographie. Die Therapie der Pathologie hängt direkt davon ab, welche Ursachen sie hervorgerufen hat. Für die Behandlung von Anti-Helicobacter-Antibiotika, sowie die Medikamente, die mit Gastritis mit hoher Säure des Magensaftes eingenommen werden. Es ist auch notwendig, Medikamente zu nehmen, die die beschädigte Schleimhaut des Zwölffingerdarms reparieren.

Gastroenterologen zufolge ist zur Zeit die chronische Bulbitis, die von Helicobacter pylori hervorgerufen wird, nicht üblich. Dies liegt an der Tatsache, dass eine effektive Therapiestrategie verwendet wird, die dieses Bakterium in der Magenhöhle bei Gastritis zerstört. Im Falle einer vorzeitigen Behandlung kann eine chronische Bulbitis viele Komplikationen haben, die nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben bedrohen. In dieser Situation kann eine Operation erforderlich sein.

Angesichts der Art der Pathologie gibt es eine akute und chronische Form.

Bei akuter Bulbitis sind Übelkeit, Erbrechen, starke Schmerzen, Vorhandensein eines bitteren Geschmacks in der Mundhöhle inhärent. Die chronische Form der Krankheit verläuft vor dem Hintergrund von Schmerzen im Schmerz, die im Solarplexus konzentriert sind. Kann durch Übelkeitsattacken gestört werden, Erbrechen tritt nicht auf. Diese Art von Bulbit hält jahrelang an und manifestiert sich als saisonale Exazerbation.

Eine ähnliche Zwiebel ist wichtig für den Verdauungsprozess. Es befindet sich in der Nähe der Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Magen, sieht aus wie ein Ball. Der Verdauungsprozess der Nahrung findet in der Magenhöhle statt, dringt dann weiter in den Magen-Darm-Trakt ein und gelangt erst dann in den Darm.

Magensaft ist an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt und übt aufgrund der in der Zusammensetzung vorhandenen Salzsäure eine aggressive Wirkung aus. Aus diesem Grund können Magengeschwüre und Bulbitis auftreten. Wenn das Futter nicht vollständig verdaut ist, gelangt die Salzsäure in den Nahrungsklumpen in den Darm. Dies verursacht ein Ungleichgewicht in der Mikroflora. In die Birne eintretend, wird die Säure sofort neutralisiert und wird sicher. Dann tritt das Essen in die anderen Darmpartien ein.

Es gibt folgende Formen der Krankheit:

Chronische erosive Bulbitis ist komplexer als andere Formen. Diese Pathologie wird oft zum Schwerpunkt eines Zwölffingerdarmgeschwürs. Eine durchgehende Art von Lampenschäden wird beobachtet. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist das Vorhandensein von Erosion sowie Blutungen. Erosive Art von Bulbite ist eine Pathologie, die ein lebendiges Krankheitsbild hat.

Die Hauptsymptome des erosiven Bulbits:

  • starke Schwäche;
  • Reizbarkeit;
  • Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Die provozierenden Faktoren der chronischen Form der erosiven Gastritis:

  • Alkoholmissbrauch;
  • verschiedene Verletzungen;
  • Verwendung einiger Medikamente;
  • Vergiftung verschiedener Pathogenese;
  • Das Vorhandensein einer Virusinfektion, die den Körper aufgrund der Penetration mit Nahrung beeinflusst.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der oberflächlichen Form des Bulbits geschenkt werden, die als am leichtesten und sichersten gilt, da sie die äußeren Teile der Zwölffingerdarmschleimhaut befällt. Die Pathologie kann ein verborgenes Krankheitsbild haben. Die Gefahr einer milden Form besteht darin, dass vor dem Hintergrund versteckter Symptome eine Verschlimmerung des Bulbits auftreten kann. Infolgedessen wird die Pathologie in eine erosive Form umgewandelt. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, sich regelmäßig einer Untersuchung zu unterziehen und auf Manifestationen aus dem Körper zu achten.

Ursachen der oberflächlichen Bulbitis:

  • Alkohol und Rauchen;
  • geschwächtes Immunsystem;
  • genetische Veranlagung;
  • irrationale und Unterernährung.

Catarrhal bulbit gilt als Zwischenstufe. Es manifestiert sich aufgrund der erhöhten Säuregehalt des Magensaftes im Zwölffingerdarm, gegen Helikobakter Pilori, und auch wegen der Reizung der Schleimhaut selbst. Das Hauptsymptom der Pathologie ist ein scharfes Schmerzsyndrom im Abdomen, Kopfschmerzen und das Vorhandensein eines sauren Geschmacks in der Mundhöhle.

Klinisches Bild der chronischen Bulbitis

Wenn die chronische Form der Krankheit die gleiche Symptomatologie wie in akuten ist.

Der Hauptunterschied liegt in der Tatsache, dass die Symptome weniger ausgeprägt und ausgeprägt sind, Patienten beobachten das Auftreten von ziehenden Schmerzen im Oberbauch, Unbehagen. In den meisten Fällen treten nachts Schmerzen auf. Bei leerem Magen können Schwere und Fülle des Magens auftreten. Wenn es Erbrechen gibt, verbessert sich der Zustand für eine Weile, da ein Teil der Ladung von der Birne des WPC entfernt wird.

Bei einer chronischen Form der Krankheit gibt es ständige Schwäche, Schwindel und Kopfschmerzen. Es besteht die Möglichkeit von Durchfall oder Verstopfung. Die Schmerzen schmerzen. Hilfe, um die Krankheitserreger zu stoppen, wird durch Milch oder Medikamente gegen Sodbrennen geholfen. Wenn die Komplikation Morbus Crohn ist, können Sie einen starken Gewichtsverlust beobachten.

Behandlung

Die Therapie ist konservativ. Sein Zweck ist es, das Auftreten einer Exazerbation zu verhindern. Um dies zu tun, ist es wichtig, richtig zu essen und eine schonende Diät einzuhalten. Parallel zur Diät ernennen eine Therapie, bestehend aus Drogen zur Verringerung der Säure, sowie Hüllmittel. Wenn die Ursache Helicobacter ist, dann müssen Sie antibakterielle Medikamente einnehmen. In Anbetracht der Ursache des Bulbits können solche Mittel wie Immunmodulatoren, Anthelmintika und Hormone verschrieben werden.

Wenn ein Fremdkörper in den Verdauungstrakt gelangt ist, kann eine Operation erforderlich sein. Auch diese Behandlung kann für Morbus Crohn verwendet werden.

Bulbitt chronische Form - eine Krankheit, die eine kompetente Behandlung erfordert. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um die Entwicklung der Pathologie zu vermeiden.

Bulbut des Zwölffingerdarms: Symptome und Behandlung

Diese Krankheit kann in jedem Alter vollständig auftreten, wird jedoch am häufigsten bei Erwachsenen diagnostiziert. In der Kindheit wird diese Pathologie manchmal bei Patienten mit übermäßiger Beweglichkeit des Duodenums, die vererbt wird, nachgewiesen.

Bulbut des Zwölffingerdarms - was ist das?

So genannte Pathologie, die von einer Entzündung des oberen Teils der Zwölffingerdarm - Glühbirne begleitet wird. Charakteristische Manifestationen dieser Krankheit sind das Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere, dyspeptische Störungen und Blutungen in komplizierter Form.

Die Wahl einer Behandlungsmethode wird durch die Form der Pathologie bestimmt und kann sowohl mit Hilfe von Medikamenten als auch durch chirurgische Eingriffe erfolgen.

Bei dieser Erkrankung bilden sich Schlingen, in denen Nahrung stagniert und stagniert. Bei der Verdauung gelangen der Mageninhalt durch die Peristaltik und das Funktionieren der Schließmuskeln in den Zwölffingerdarm.

Es kommt zu einer Neutralisation der Säuremasse aus dem Magen, und dies geschieht auf Kosten des alkalischen Mediums. In der Zwölffingerdarmbirne entsteht ein Gang wie das Pankreas und der Gallengang.

Wenn die negativen Auswirkungen auf den Körper in der Zwölffingerdarmbirne beginnen, den pathologischen Prozess voranzutreiben. In der medizinischen Praxis wird ein solcher Begriff als Bulbotmagen verwendet, da die Pathologie überwiegend mit Gastritis einhergeht und als deren Fortsetzung dient.

Einer der Hauptfaktoren, der die Entwicklung einer solchen Pathologie provoziert, ist die Zerstörung der Schleimhaut durch Mikroorganismen Helicobacter pylori.

Ursachen der Krankheit:

  • Würmer. Viele Arten von Parasiten sammeln sich normalerweise im Darmbereich an. Auf die Schleimhaut werden sie mit Hilfe spezieller Vorrichtungen aufgebracht und provozieren die Verdrängung von Geweben, was die Entwicklung des Entzündungsprozesses verursacht. Die negativen Auswirkungen auf den Zustand aller Teile des Darms sind die Produkte der lebenswichtigen Aktivität der Würmer.
  • Alkoholismus. Der Missbrauch von alkoholischen Getränken endet in der Tatsache, dass die Arbeit des Darms stark beeinträchtigt ist. Darüber hinaus beschleunigt die Verwendung von Alkohol den Übergang der Krankheit zum Magengeschwür.
  • Morbus Crohn. Mit dieser Pathologie entwickeln sich viele Komplikationen, und eine der gefährlichsten ist die Bulbitis. Bei Morbus Crohn entzündet sich ein Bereich des Gastrointestinaltraktes mit einer unklaren Ätiologie. Das Fortschreiten destruktiver Prozesse und Verletzungen der Darmfunktion endet in der Zukunft dadurch, dass die Entzündung des Zwölffingerdarms chronisch wird.
  • Gastritis. Eine solche Krankheit ist durch eine Fehlfunktion der Magenarbeit und eine Erhöhung der Säure gekennzeichnet. All dies wirkt sich negativ auf die Zwiebel und den ganzen Zwölffingerdarm als Ganzes aus.
  • Fremdkörper im Darm. Das Eindringen eines Fremdkörpers beliebiger Größe in den Magen verursacht Probleme mit der Funktion des Organs und provoziert eine Entzündung seiner Membran.

Tragen Sie zur Niederlage der Zwölffingerdarm-Faktoren bei, die zu einer Abnahme der schützenden Eigenschaften des Organs führen. Rufen Sie an, die Krankheit kann das Funktionieren des Immunsystems, schwere Begleiterkrankungen und genetischen Hintergrund beeinträchtigen.

Symptome von Bulbitta des Zwölffingerdarms

Bei einer Erkrankung sind die Entwicklung eines Schmerzsyndroms und eine Störung des Verdauungstraktes eigenartig. Im Anfangsstadium der Entwicklung einer solchen Pathologie erscheinen die folgenden milden Symptome:

  • Anfälle von Übelkeit ohne Erbrechen;
  • Ständige Probleme mit einem Stuhl in Form von Verstopfung;
  • Sodbrennen;
  • Schmerzen in der Magengegend, in den Nabel.

Die Krankheit kann sich langsam entwickeln, und in dieser Situation manifestiert sich die charakteristische Symptomatologie für mehrere Jahre. Wenn die Krankheit fortschreitet, beginnt der Patient über ein Aufstoßen mit einem unangenehmen Nachgeschmack und häufigen Erbrechen mit einer Beimischung von Galle zu klagen.

Solche Zeichen werden als eine Folge der Funktionsstörung des Zwölffingerdarmes betrachtet. Aufgrund von Entzündungen kommt der Inhalt, der vom Magen in den Darm gelangt, zurück und bewegt sich nicht vorwärts durch das Verdauungssystem.

Mit dem Übergang von der Pathologie zu einer vernachlässigten Form kann die Arbeitsfähigkeit abnehmen und die Arbeit des Immunsystems gestört werden. Der Patient wird ständig von Kopfschmerzen gequält, und mit einem Gefühl von Kälte erscheinen Muskelschwäche und Zittern im Körper.

Die Symptomatik des Bulbits ist solchen Pathologien des Verdauungssystems, wie Gastritis, Ulcus und Duodenitis sehr ähnlich. Dies macht es schwierig zu diagnostizieren, wenn Sie mindestens eines der aufgeführten Symptome haben, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Es gibt verschiedene Arten der Entzündung des Zwölffingerdarms, und jeder von ihnen wird durch das Auftreten einer bestimmten Symptomatik begleitet.

Eine akute Erkrankung ist durch das Auftreten von erhöhter Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen gekennzeichnet. Bei dem Patienten wird Herzklopfen diagnostiziert und bei Palpation besteht ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom in der Nabelzone.

Bei einer chronischen Form kann die Symptomatologie völlig fehlen, da diese Form der Erkrankung nicht das Auftreten von Geschwüren und Erosionen verursacht. Es treten vegetative Störungen auf, dh die Immunität nimmt ab und die Muskeln werden schwächer.

Bei katarrhalischer Bulbitis ist das Auftreten eines schmerzhaften schmerzenden oder krampfartigen Charakters kennzeichnend, der sich meist morgens auf nüchternen Magen oder in der Nacht entwickelt. Schmerzhafte Empfindungen werden der epigastrischen Region mit Lumbago im Schulterblatt und dem Nabel gegeben.

Bei dieser Form der Pathologie können Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen und ein unangenehmer Geruch aus der Mundhöhle störend sein. Bei Erosionen treten schmerzende oder krampfartige Schmerzempfindungen im Oberbauch auf. Unannehmlichkeiten treten einige Zeit nach dem Essen auf und belasten Übelkeit und Erbrechen mit einer Beimischung von Galle.

Diagnose der Krankheit

Die primäre Erkennung erfolgt durch körperliche Untersuchung. Die Palpation des Abdomens wird durchgeführt und im Entzündungsprozess wird diagnostiziert, dass das Peritoneum in der peripodalen Region leicht angespannt ist.

Bei der Durchführung diagnostischer Maßnahmen kann der Patient kleinere Schmerzen haben. Darüber hinaus achtet der Arzt bei der Untersuchung auf die Sprache, da sich im Bulbit eine spezifische gelbe Schicht ansammelt.

Der nächste Schritt in der Diagnose ist die Untersuchung von Kot, Urin und Blut. Es ist vorgeschrieben, Röntgenstrahlen zu leiten, dank derer es möglich ist, Veränderungen in der DNA und Probleme mit der Peristaltik zu erkennen.

Es treten periodische Spasmen auf, die sich mit Perioden der Entspannung abwechseln. Im Verlauf der Studie zeigt sich die Verformung der Zwiebel, die sich im Volumen deutlich erhöht.

Um die Richtigkeit der Diagnose zu bestätigen, wird eine bakteriologische Analyse der Inhalte der Duodenalregion zugeordnet. Um das Erreger verursachende Mittel zu identifizieren, wird eine bakterielle Gallenanalyse durchgeführt.

Behandlung von Zwölffingerdarm-Bulbitis

Die Wahl der Behandlungsmethode wird individuell unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Fibrogastroskopie, Laboruntersuchungen und Indikatoren der objektiven Untersuchung des Patienten bestimmt.

Wenn der Angriff der Krankheit muss Antazida nehmen, aufgrund derer es möglich ist, vorübergehende Linderung zu erreichen. Für die sofortige Beseitigung von unangenehmen Symptomen ist es wichtig, die richtige Taktik für die Behandlung jeder Art von Pathologie zu wählen.

Vor der Behandlung des akuten Bulbus des Zwölffingerdarms muss man das Schmerzsyndrom durch Entspannung der glatten Muskulatur beseitigen. Mit Hilfe von Medikamenten wie No-shpa, Papaverin und Baralgin kann der Zustand des Patienten gelindert werden.

Vor dem Anfang der Behandlung wird empfohlen, einige Tage zu verhungern, nach der Diät zu halten. Es ist am besten, sich in einer Krankenhausumgebung zu behandeln, da eine Magenspülung notwendig sein kann, um eine Vergiftung zu vermeiden.

In der akuten Form der Krankheit können Tropfer mit physiologischer Kochsalzlösung verschrieben werden, die helfen, die Zeichen der Vergiftung des Körpers zu beseitigen.

Die Behandlung von chronischer und katarrhalischer Bulbitis wird unter Verwendung von antibakteriellen Mitteln durchgeführt, da die Hauptursache für diese Art von Krankheit die Helicobacter pylori-Infektion ist.

Die Wahl dieses oder jenes potenten Medikaments wird durch die Empfindlichkeit des Pathogens für sie bestimmt. Um die Pathologie zu eliminieren, werden üblicherweise Gruppen von wirksamen Arzneimitteln verabreicht, die die Zelle des Mikroorganismus selbst beeinflussen.

Eine gute Wirkung im Kampf gegen die Krankheit wird durch Medikamente wie Summamed, Vilprafen und Amoxicillin gegeben. Bei einer Entzündung des Zwölffingerdarms ist es wichtig, Stress zu vermeiden und sich an eine spezielle Diät zu halten.

Es wird notwendig sein, die Aufnahme von Lebensmittelzusatzstoffen zu begrenzen, da sie eine Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit hervorrufen können. Bei den emotionalen Erfahrungen wird die Aufnahme sedativnoj und erholsam medizinischer Präparate vorgeführt, und man muss die gesunde Lebensweise führen.

Zur Behandlung von oberflächlichen und erosiven Bulbits werden Wundheilungszubereitungen und Hüllmittel in Form einer Suspension verwendet. Darüber hinaus ist die Aufnahme von Salzsäure-Blockern angezeigt, da gerade das Gießen häufig Geschwüre und Erosionen verursacht.

Operation im Krankheitsfall

In einer Situation, in der die Pathologie mit der Bildung von Geschwüren einhergeht, wird auf chirurgische Eingriffe zurückgegriffen. Der Patient wird einer Vagotomie unterzogen - eine Operation, die auf die parasympathische Denervierung der gastroduodenalen Zone und eine Verringerung der Produktion von Salzsäure abzielt.

Bei einigen Indikationen kann eine Stammvagotomie oder selektive proximale Vagotomie vorgeschrieben werden. Bei Notfalloperationen wird darauf zurückgegriffen, wenn es erforderlich ist, die Blutung so schnell wie möglich durch Abschneiden oder Abbinden von Blutgefäßen während der Gastroduodenoskopie zu stoppen.

Wenn während der Endoskopie die Ursache der Blutung nicht festgestellt werden kann, werden Duodenotomie und Duodenalgeschwüre durchgeführt.

Biokost und Diät

Eine wichtige Voraussetzung für die Genesung ist die Einhaltung einer speziellen Diät. Es ist notwendig, den Magen und die Birne nicht zu überlasten, also nehmen Sie Nahrung in kleinen Portionen.

Die Patienten müssen scharfe, frittierte, geräucherte und salzige Nahrungsmittel ablehnen, die zu einer Reizung der Magenschleimhaut führen können. Es wird empfohlen, Ihre Ernährung mit Milchprodukten zu füllen, Fisch und mageres Fleisch zu essen.

Im akuten Stadium des Entzündungsprozesses sollten Sie warme und breiige Nahrung essen. Unter das Verbot fallen Alkohol, Zigaretten und Getränke mit hohem Gehalt an Gasen. Es ist erlaubt, Lebensmittel wie Nudeln, Weißbrot, Müsli, Gemüse und Obst zu essen.

Vergessen Sie nicht, dass das Essen gut gekaut werden und langsam essen sollte. Die medizinische Praxis zeigt, dass man bei der oberflächlichen Erkrankung es nur mit Hilfe der Diät ohne medikamentöse Therapie loswerden kann.

Wie Bulbitt des Zwölffingerdarms in der Volksweise zu behandeln

Beschleunigen Sie die Genesung des Patienten ist möglich mit einer Kombination von medikamentösen Therapie mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Eine gute Wirkung ist die Aufnahme von Infusionen und Brühen, die aus Heilpflanzen gekocht werden. Sie wirken entzündungshemmend und antimikrobiell und helfen in kurzer Zeit, unangenehme Symptome loszuwerden.

Um bemerkenswerte Vereinfachung im Kampf mit einer Birne zu erreichen, ist es möglich, durch das Folgen von nationalen nationalen Rezepten zu folgen:

  • In das Geschirr sollten 20 Gramm Johanniskraut gegossen und 200 ml kochendes Wasser eingegossen werden. Die resultierende Mischung sollte für mehrere Stunden stehen gelassen werden, dann abseihen und trinken ¼ Tasse mehrmals am Tag vor dem Essen.
  • Um Saft aus Karotten zu machen, müssen Sie die Wurzeln spülen, schälen sie und reiben sie auf einer feinen Reibe. Die resultierende Masse sollte durch Gaze gepresst werden und 50 ml Saft für eine halbe Stunde vor dem Essen trinken.
  • In der Apotheke kann man Saft von Wegerich kaufen, der nach folgendem Schema gezüchtet wird: 45 ml Saft werden mit 5 ml Honig kombiniert und nehmen das Mittel mehrmals täglich für einen Esslöffel. Der Verlauf der Behandlung mit einem solchen beliebten Rezept ist 2 Wochen, nach denen sie eine Pause machen und, falls erforderlich, die Behandlung wiederholen.
  • Es sollte 60 Gramm Propolis zerkleinert und 200 ml Alkohol eingegossen werden. Die resultierende Masse sollte für eine Woche belassen werden, dann abseihen und wie folgt trinken: 5 ml der Infusion mit 150 ml Wasser verdünnen. Dieses entzündungshemmende Medikament sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten mehrmals täglich eingenommen werden.

Bevor Sie mit der Anwendung von Rezepten traditioneller Medizin beginnen, ist es ratsam, den Rat eines Spezialisten einzuholen, der es Ihnen ermöglicht, das wirksamste Mittel zu wählen.

Prognose und Prävention der Pathologie

Wenn ein Patient bei Auftreten der ersten Symptome medizinische Hilfe bei einem Spezialisten verlangt und eine wirksame Behandlung durchgeführt wird, ist die Prognose sehr ermutigend. Es ist wichtig, alle Termine eines Spezialisten zu beachten, sich an spezielle Ernährung zu halten und gegebenenfalls Ihren Lebensstil zu ändern.

Verzichten Sie auf die Verwendung von alkoholhaltigen Getränken und hören Sie auf zu rauchen. Vorbeugende Maßnahmen umfassen die rechtzeitige Behandlung von Krankheiten wie Gastritis.

Auch ist es notwendig, Tests nach der Therapie durchzuführen, dank derer es möglich ist, die Eradikation des Erregers zu bestätigen. Jedes Medikament darf nur zum Zweck eines Spezialisten eingenommen werden, da es eine aggressive Wirkung auf die Magenschleimhaut hat.

Um eine Infektion des Darms mit Helicobakterien zu verhindern, ist es notwendig, die Körperpflege zu beachten und das Essen vor dem Essen gründlich zu waschen.

Bulbit ist eine gefährliche Pathologie, die eine obligatorische Behandlung erfordert. Mit der richtigen Diagnose und rechtzeitigen Therapie ist es möglich, nicht nur unangenehme Symptome loszuwerden, sondern auch die Entwicklung gefährlicher Komplikationen zu verhindern.

Behandlung und Diät mit Bulbär des Zwölffingerdarms

Bulbut des Zwölffingerdarms ist ein katarrhalischer oder erosiver Entzündungsprozess mit Lokalisation im Bulbus. In den meisten Situationen ist die Infektion des Darms mit Helicobacter pylori der provozierende Faktor.

Die Hauptmanifestationen des klinischen Bildes sind Schmerzen, dyspeptische Syndrome und möglicherweise das Vorhandensein von Blutungen in der Entwicklung von Ulcus pepticum.

Die Diagnose dieser Krankheit basiert auf der Durchführung der endoskopischen Diagnose mit der Entnahme von Material für die Biopsie, Studium der Säure, Durchführung eines Atemtests, etc. Alle Erkrankungen in Bulbite können durch Medikamente eliminiert werden.

Ursachen der Pathologie

Die Zwölffingerdarmbirne befindet sich in der Nähe des Magens und der großen Papille, in die sich der Gang der Gallenblase öffnet. Diese Abteilung des Darms erfüllt eine der wichtigsten Funktionen - Neutralisation von Salzsäure.

Nahrung, die in den Magen gelangt, wird mit Hilfe von Pankreas- und Magensaft verdaut, der eine große Menge an Säure enthält. Danach dringt der mit Magensaft geklebte Nahrungsklumpen in den Zwölffingerdarm ein, wo das saure Medium neutralisiert wird. Wenn einer dieser Prozesse verletzt wird, ist die Entwicklung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, insbesondere von chronischer Bulbitis, möglich.

Die Hauptgründe für das Auftreten von Bulbitis sind:

  1. Glistovye Invasionen und Giardia. Verschiedene Helminthen sind oft im Darm lokalisiert und mit Hilfe von speziellen Stacheln daran befestigt, was zur Entwicklung des Entzündungsprozesses beiträgt. Die Produkte der lebenswichtigen Aktivität dieser Organismen können sich auch negativ auf den Zustand des Darms auswirken.
  2. Morbus Crohn ist durch eine Entzündung des Gastrointestinaltrakts gekennzeichnet. Verschiedene entzündliche Prozesse können zur Entstehung einer fokalen Bulbitis des Duodenums beitragen.
  3. Der Missbrauch von alkoholischen Getränken führt nicht nur zu einer Entzündung der Darmschleimhaut, sondern auch zu einer beschleunigten Entwicklung von Gastritis und Magengeschwüren.

Symptome der Krankheit

Die Hauptmanifestationen des klinischen Bildes sind schmerzhafte Empfindungen. Die ersten Symptome von Bulbus des Zwölffingerdarms sind:

  • Schmerz;
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen, was auf eine Entzündung der Magenschleimhaut hinweist;
  • das Vorhandensein von permanenter Verstopfung.

Schmerzhafte Empfindungen sind meistens im Epigastrium lokalisiert und können bis zum Nabel bestrahlt werden. Sie entwickeln sich in der Regel mit langen Pausen zwischen den Mahlzeiten.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://bolitvnutri.ru/wp-content/uploads/2017/12/bulbit-12-1.jpg "alt =" "width =" 300 "Höhe =" 276 "/>

Die Symptome der Bulbus des Zwölffingerdarmes entwickeln sich über die lange Periode. Häufig ist die erste Manifestation dieser Pathologie das Auftreten von Übelkeit nach dem Essen. Mit der Zeit kann ein bitteres Aufstoßen und Erbrechen mit einer Beimischung von Galle hinzugefügt werden. Diese Symptomatik weist auf eine Verletzung der Funktion dieser Abteilung des Gastrointestinaltraktes hin. Als Folge von pathologischen Prozessen wird Nahrung in den Magen zurückgeführt und nicht durch den weiteren Fortschritt im Verdauungssystem.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit kann eine Verschlechterung des Immunsystems, die Entwicklung eines asthenischen Syndroms und das Auftreten häufiger Kopfschmerzen auftreten. Einige Patienten bemerken, dass sie bei einer langen Pause zwischen den Mahlzeiten das Auftreten eines Zitterns im Körper und von Schmerzen in den Muskeln bemerkten.

Es ist erwähnenswert, dass bulbit 12 Zwolffingerdarmgeschwur Eigenschaften sehr ähnlich, daher ist mit Colitis Läsionen des Duodenum ohne Fibrogastroduodenoskopie schwer genug, um eine klinische Diagnose zu stellen.

Diagnose und Behandlung von Zwölffingerdarm-Bulbitis

Es ist ziemlich einfach, irgendeinen pathologischen Prozess im Dünndarm zu diagnostizieren, da jede Krankheit ein spezifisches klinisches Bild hat. Die Hauptaufgabe der Durchführung diagnostischer Maßnahmen besteht darin, die Schwere der Läsion der Duodenalschleimhaut festzustellen.

Dazu können folgende instrumentelle Erhebungsmethoden verwendet werden:

  1. Fibrogastroduodenoskopie, die hilft, bulbut des Zwölffingerdarms und das Vorhandensein von Colitis Läsionen zu identifizieren.
  2. Ultraschalldiagnostik von Bauchorganen.
  3. Röntgenaufnahme von Magen und Darm mit Kontrastmittel.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://bolitvnutri.ru/wp-content/uploads/2017/12/bulbit-12.jpg "alt =" "width =" 600 „height = "300" srcset = " data-srcset = „https://bolitvnutri.ru/wp-content/uploads/2017/12/bulbit-12.jpg 600W, https://bolitvnutri.ru/wp-content/ uploads / 2017/12 / bulbit-12-300x150.jpg 300w "sizes =" (max-Breite: 600px) 100vw, 600px "/>

Die Entzündung der Zwölffingerdarmbirne wird wie jede andere entzündliche Erkrankung behandelt. Für den Anfang ist es notwendig, eine erhaltende Diät zu ernennen und darauf zu achten, die Lebensweise des Patienten zu ändern.

Parallel dazu werden der Einsatz der antibakteriellen Therapie und der Einsatz von Medikamenten, die die Funktion der Sekretionsfunktion des Magens und Zwölffingerdarms verbessern, eingesetzt. Das Behandlungsregime während der Exazerbation der Bulbitis sollte darauf gerichtet sein, die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren und den Entzündungsprozess zu beseitigen.

Die Behandlung der Kugel des Zwölffingerdarmes wird vom Arzt nach den notwendigen diagnostischen Maßnahmen individuell ausgewählt. Symptome und Behandlungsplan sind eng miteinander verbunden, da der Schweregrad des klinischen Bildes den Bedarf für die Verwendung eines bestimmten Medikaments bestimmt.

Diät

Wenn die Entzündungskrankheit verschlimmert wird, ist es sofort notwendig, das Geschirr aufzugeben, was zur Reizung der Schleimhaut beiträgt. Dazu gehören Kaffee und starker schwarzer Tee, würzige, geräucherte, fettige und übermäßig salzige Speisen. Diät im Falle einer Exazerbation der Bulbitis sollte im Voraus mit dem Arzt besprochen werden.

In den ersten Tagen nach der Entwicklung einer Verschlimmerung der Krankheit ist es notwendig, Ihre Ernährung nur aus flüssigen Speisen zu formulieren. Die Tatsache, dass Sie auf den chemischen und mechanischen Schauer des Magen-Darm-Traktes aufpassen müssen. Alle Lebensmittel sollten leicht verdaut werden und in gewisser Weise den Körper entladen. Danach müssen Sie beginnen, das Grundprinzip der richtigen Ernährung zu beobachten - die Häufigkeit der Mahlzeiten und ihre Fraktionalität.

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte nicht weniger als 4-6 mal pro Tag sein.

Die Behandlung von Volksheilmitteln für die Entzündung des Zwölffingerdarms kann in der Verwendung einer Abkochung der Kamille bestehen.

Auch ist es notwendig, warmes Essen zu essen, begrenzen Sie die Menge an Kochsalz (weniger als 5 g pro Tag) und Zucker (weniger als 50 g pro Tag). In den ersten 10-14 Tagen ist am besten zu bevorzugen:

  • weich gekochte Eier,
  • Omelett auf Milch,
  • Schleimgetreide ohne Ölzusatz,
  • gebackene Äpfel,
  • leichte Gemüse- und Hühnerbrühe,
  • kissel,
  • gekochter Fisch,
  • Souffle, Gelee usw.

Zu diesem Zeitpunkt ist es erwähnenswert, Backwaren zu verwenden.

Die Behandlung von Volksmedizin nach zwei Wochen ist eine allmähliche Erweiterung der Ernährung. Dazu können Sie gestern Weißbrot, Kekse, fermentierte Milchprodukte, Dampfschnitzel und Nudeln hinzufügen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://bolitvnutri.ru/wp-content/uploads/2017/12/bulbit-12perstniy.jpg "alt =" "width =" 600 „height = "300" srcset = " data-srcset = „https://bolitvnutri.ru/wp-content/uploads/2017/12/bulbit-12perstniy.jpg 600W, https://bolitvnutri.ru/wp-content/ uploads / 2017/12 / bulbit-12perstniy-300x150.jpg 300w "Größen =" (max-width: 600px) 100vw, 600px „/>

Diät in der Zwiebel sollte für Getränke gelten. Während der Behandlung können Sie verdünnte Säfte von frischem Gemüse und Obst, hellgrünem Tee, Kompott, Gelee und Milch trinken.

Die Wahl der richtigen Ernährung ist der Löwenanteil der gesamten Therapie. Es ist die Einhaltung der rationalen Verwendung von Lebensmitteln, und die Verwendung von Medikamenten hilft dem Patienten für eine lange Zeit, um die bulbäre Zwölffingerdarm zu vergessen.

Wenn die Empfehlungen eines Spezialisten nicht beachtet werden, können sich im Laufe der Zeit narbige Missbildungen der DPK-Birne und andere Komplikationen entwickeln.

Symptome von Zwölffingerdarm-Bulbit und wie man die Krankheit behandelt

Bulbitt bezieht sich auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und ist eine Art Zwölffingerdarmentzündung. Wenn beeinflusst duodenitis Schädigung der Schleimhaut die gesamte Abteilung 12 Duodenum neben den Magen und Darm, wenn Bulba gemeinsamer pathologischer Prozess beschränkt ist - im Duodenum. Dieser Bereich des Verdauungssystems ist so konzipiert, dass er mit dem Gallengang und der Bauchspeicheldrüse kommuniziert. Die Zwiebel ist mit Mageninhalt gefüllt, neutralisiert es, es produziert Verdauungsenzyme. Der Zwölffingerdarm selbst ist eine Zwischenstufe zwischen Magen und Darm.

Das heißt, die Zwölffingerdarmbirne ist ständig in Arbeit, kommt in Kontakt mit der Nahrung, die direkt in den Magen aufgenommen wird und ist allen nützlichen und schädlichen Bestandteilen in der Nahrung ausgesetzt. Bullet des Zwölffingerdarms ist eine Entzündung der Schleimhaut, die durch Erosion, zu einem Geschwür, und andere pathologische Phänomene begleitet werden kann. Eine häufige Ursache der Krankheit ist Gastritis. Eine vorzeitige Behandlung kann zu einer chronischen Form führen, die durch viele unangenehme Komplikationen bei der Arbeit des Magen-Darm-Traktes und anderer Organe gekennzeichnet ist.

Was sich während der Sammlung der Anamnese zeigt

Symptomatisches Bild der Krankheit ist eine komplexe Reihe von Symptomen, die die Krankheit mit Hilfe verschiedener Methoden diagnostizieren. Den Empfindungen des Patienten wird große Bedeutung beigemessen, in der Regel klagen die Patienten über ein unterschiedlich starkes Schmerzsyndrom in verschiedenen Abteilungen des Gastrointestinaltraktes.

Typologie der Krankheit

Die Symptomatik der Duodenalpathologie ist eng mit der Art des Bulbits verwandt. Der Typ wird in Abhängigkeit von Prävalenz und Tiefe der Schleimhautläsion bestimmt. Darüber hinaus ist die unterschiedliche Lokalisation des Entzündungsprozesses durch unterschiedliche Zeichen und ein anderes visuelles Bild gekennzeichnet.

  1. Catarrhal Zwölffingerdarm, in der Medizin einfach genannt, ist eine Folge der Einführung in den menschlichen Körper von Helicobacter. In diesem Fall ist die Funktionalität des Zwölffingerdarms gestört, die Säure verändert sich, was sich negativ auf den Verdauungsprozess auswirkt. Die Schleimhaut wird entzündet, Reizherde treten auf, Schwellungen an den Falten, Kapillaren füllen sich, was der Schale eine helle Farbe verleiht.
  2. Bulbit erosive 12 Zwölffingerdarmgeschwür manifestiert sich als eine Verletzung der Knollenschleimhaut. Auf den pathologischen Zonen erscheint Gelbsucht, die, zusammenlaufend, integrale Teile der Läsion bilden kann. Je größer der ähnliche Fokus ist, desto größer ist der Schmerz, den der Patient erfährt. Zu einem schmerzhaften Syndrom Sodbrennen, Blutung hinzugefügt wird, wenn die Behandlung nicht dringend begonnen wird, dann geht die erosive Glühbirne in eine ulzerative Form.
  3. Ulzeröse Bulbitis ist durch das Vorhandensein von Läsionen mit Hyperämie (Farb- und Schwellungsveränderungen) an der inneren Zwiebeloberfläche gekennzeichnet, die mit entzündeten Rändern umrandet sind.
  4. Der hyperplastische Typ ist durch einen entzündlichen Prozess an den inneren Bulbuswänden des Zwölffingerdarms mit der Bildung von groben Falten, der Proliferation von Zellen und deren Degeneration gekennzeichnet. Diese Veränderungen werden Metaplasien des Epithels genannt und können die Bildung von Polypen und granulärem Wachstum verursachen.
  5. Hämorrhagische - unterscheidet sich in der Entstehung von lokalen Hämoglobinherden auf der Schale durch Ruptur von kleinen Gefäßen.
  6. Lymphoid Hyperplasie bedeutet die Bildung von Tuberkeln der Lymphgefäße auf der Zwiebel Zwiebel.
  7. Oberflächlich, fokal und diffus.

Wenn erosives Bulbit erscheint Wunden

Entsprechend den Besonderheiten des Krankheitsverlaufs entwickelt der Arzt ein Behandlungsregime. Daher wird der Definition einer Varietät der Erkrankung erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt. Für die Diagnose, den Einsatz von Hardware-Technologie (FGDS) und Analyse.

Empfindungen des Patienten

Berücksichtigen Sie die Symptome der Krankheit und die Gefühle des Patienten. Die Art des Schmerzsyndroms hängt von der Art der Erkrankung und dem Grad ab. In akuter Form, zusätzlich zu Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, erhöhte Herzfrequenz, Schmerzen in der Nabelschnur, allgemeine Schwäche. Das chronische Stadium zeichnet sich durch eine geglättete Symptomatik aus, Patienten klagen über Kopfschmerzen, Muskelschwäche, saisonale Exazerbation von Dysfunktionen im Verdauungstrakt.

Schmerz kann zu verschiedenen Zeiten auftreten. Zum Beispiel, ein paar Stunden nach dem Essen in einer chronischen Form, vor dem Essen - in erosiver Form, auf nüchternen Magen und während des Schlafes - in einer katarrhalischen Form. Schmerzhafte Empfindungen sind auch nicht dasselbe. Meist handelt es sich dabei um einen "strömenden" Schmerz, der sich in der epigastrischen Zone manifestiert und zum rechten Hypochondrium und der Nabelgegend übergeht. In der Bauchgegend von diesem Leiden kann Koliken, Blähungen, Schneiden, Schmerzen, Krämpfe sein.

Wenn die Behandlung zu spät ist, werden die Symptome immer bedrohlicher und fühlbarer. Ein ganzes Bouquet unangenehmer Eigenschaften wird hinzugefügt:

  • Essen und Sodbrennen.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Maximale Injektion von Gallenflüssigkeit in den Zwölffingerdarm.
  • Verstopfung des Stuhls - Verstopfung wird häufig, es gibt Durchfall.

Es sollte beachtet werden, dass die Symptomatik dieser Krankheit den Manifestationen vieler anderer Krankheiten ähnlich ist, wenn also Beschwerden im Verdauungstrakt auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Nur die Zeit ergriffenen Maßnahmen und angemessene Behandlung kann zu einer Erholung führen.

Algorithmus der Krankheitstherapie

Die Behandlung der duodenalen Bulbitis ist ein langer und komplexer Prozess. Die wichtigste Anforderung des Arztes an den Patienten ist Geduld und strikte Einhaltung der Empfehlungen des Arztes. Selbstmedikation mit dieser Krankheit ist unangemessen, es kann nur zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

Die Behandlung der Krankheit wird mit Hilfe von Medikamenten und Ernährungseinstellungen durchgeführt

Das Therapieschema für Bulbitis umfasst:

  1. Verwendung von Arzneimitteln.
  2. Diätkost.
  3. Anwendung der phytotherapeutischen Behandlung.

In schweren Fällen der Krankheit, die durch Morbus Crohn, Zwiebelgeschwür, Stenose des Zwölffingerdarmes kompliziert ist, ist ein chirurgischer Eingriff indiziert. Die medikamentöse Behandlungsmethode wird verwendet, wenn Helicobacter pylori nachgewiesen wird und zur Eliminierung des verursachenden Erregers der Erkrankung verwendet werden kann. In der Regel ist ein Komplex von Antibiotika vorgeschrieben.

Die Magenazidität und die pathologische Wirkung auf die Schleimhaut helfen, die Antazida, die Protonenpumpeninhibitoren, die Blocker der H2-Histaminrezeptoren des Magens zu verringern. Je nach Art des Bulbits können Immunoregulatoren, Anthelmintika, Hormone verschrieben werden. Medikamente können nur nach der Ernennung eines Arztes behandelt werden, dies minimiert die Nebenwirkungen, die bei der medikamentösen Therapie auftreten.

Die Rezepte der traditionellen Medizin sollten auch mit Vorsicht behandelt werden, die Verwendung von Abkochungen und Aufgüsse sollte mit dem Arzt vereinbart werden. Bei der Behandlung von Bulbita werden Heilkräuter verwendet, die entzündungshemmend, desinfizierend und heilend wirken. Dazu gehören:

Die Kombination und Konzentration von medizinischen Rohstoffen in Brühen, die Zusammensetzung der Ladungen, die Zubereitungsmethoden müssen unbedingt dem Rezept entsprechen. Diätetisches Essen für Patienten mit Bulbotes wird eine lebenslange Norm. Es hilft, das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden und ist Teil einer umfassenden Behandlung. Der Arzt ernennt eine Diät-Nummer, in der eine Liste aller zulässigen und verbotenen Produkte aufgeführt ist. Die Hauptanforderung ist die Ablehnung von fettigen, frittierten, würzigen, salzigen, geräucherten und anderen schädlichen Lebensmitteln.