logo

Symptome und Behandlung der Erosion des Antrum des Magens

Die Erosion des antralen Teils des Magens ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das in der Praxis eines Gastroenterologen auftritt. Eine rechtzeitige Diagnose und anschließende rationale Behandlung kann das Auftreten solcher schwerwiegender Komplikationen der Krankheit, wie die Bildung von Geschwüren oder die Vermehrung von Polypen, verhindern.

Was ist diese Krankheit?

Der Magen ist ein Hohlorgan, in dem die Nahrung nach ihrer Aufnahme etwa 2-4 Stunden ist und dann in den Darm gelangt. Der antrale Teil des Magens ist jener Bereich, der direkt an den Zwölffingerdarm grenzt und sich nur durch den Türhüter von diesem trennt. Und es ist in dieser Abteilung der Erosion am häufigsten.

Erosion ist eine oberflächliche "Wunde" der Schleimhaut, ein Defekt, der die Muskelschicht des Organs nicht beeinträchtigt. Dies unterscheidet sie von einem Geschwür, bei dem sich die Läsion fast bis zu allen Schichten der Magenwand erstreckt. Da alle Erosionen auf der Oberfläche der inneren Schale liegen, können sie ohne Narben heilen.

Äußerlich bei fibrogastroscopy Erosion im Antrum des Magens befindet, erscheinen als einzelne oder mehrere Wunden sind kleine, runde oder unregelmäßige Form mit einem Durchmesser von 3 mm bis 1,5 cm Einige Experten glauben, dass erosive Gastritis -. Gerade Straße zu Ulkuskrankheit, während andere davon überzeugt sind, dass dies eine unabhängige Krankheit ist.

Klassifizierung

Alle Erosionen können einfach und mehrfach sein:

  • Individuen befinden sich in verschiedenen Teilen des Magens und ihre Anzahl überschreitet nicht 3 Stück.
  • Mehrere - es sind 3 oder mehr, die sich in derselben Abteilung befinden.

Auch Erosionen unterscheiden sich in Form des fluss- und pathomorphologischen Krankheitsbildes.

Nach der aktuellen Form

Je nach Form des Flusses wird eine chronische und akute Form der Erosion unterschieden:

  • Die akute Form ist durch ein vollständiges Fehlen von Epithel im Defektbereich gekennzeichnet, ihr Boden ist leicht mit Fibrin bedeckt. Bei der mikroskopischen Untersuchung existiert die schwache Infiltration der Lymphozyten.
  • Die chronische Form der Krankheit, - ist die Erosion des Granulationsgewebes, die Erweiterung der Kapillaren auf der Unterseite, Degeneration der Magendrüsen beobachtet, und die Kanten sind markiert characteristic „Rollen“ ist eine Schichtung von hyperplastischen Epithels.

Nach pathomorphologischen Merkmalen

Hämorrhagische Erosion. Sie werden so genannt, weil die Oberseite mit einer Blutberührung gegen eine blasse und geschwollene Haut bedeckt ist. Sie können oberflächlich und tief sein.

Oberfläche (flach). Solche Erosionen haben einen sauberen Boden, der mit einer weißen Beschichtung ausgekleidet sein kann. Sie haben niedrige Ränder, die von einem ödematösen Hyperämierand begrenzt werden.

Vollständig (hyperplastisch). Ähnlich wie geschwollene Polypen, die oben auf den Magenfalten liegen.

Ursachen der Entwicklung

Experten glauben, dass die Hauptursache der erosiven Gastritis die Bakterien Helicobacter pylori sind. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass bei fast 9 von 10 Patienten Antikörper im Blut gefunden werden.

Andere Faktoren, die zum Auftreten von Erosion beitragen:

  • Rauchen;
  • Alkohol trinken;
  • übermäßig kaltes, heißes, scharfes oder raues Essen;
  • Stress;
  • duodenogastric Rückfluß;
  • Einnahme von Arzneimitteln, die Entzündungen und die Bildung von Magengeschwüren verursachen, zum Beispiel Glucocorticosteroidhormone, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente usw.;
  • Neigung zu verhungern;
  • chronische Erkrankungen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, die zu Sauerstoffmangel im Gewebe führen.

Nach H. pylori spielen jedoch Lebensstil und Ernährung eine zentrale Rolle. Zum Beispiel regelmäßige Unterernährung, zu viel essen, zu schlechte Gewohnheit Essen, häufige Einnahme von Fast-Food-kauen und kohlensäurehaltige Getränke, Rauchen, eine Fülle von Gewürzen Brennen - diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung oder Verschlechterung der erosive Gastritis.

  • Relativ weniger wahrscheinlich, dass die Bildung solcher Defekte in der Magenschleimhaut schwere Krankheiten wie Herzinfarkt, Sepsis oder brennen Krankheit verursachen, wenn der Körper sich in einem Zustand von Sauerstoffmangel oder Schock ist.
  • In einigen Fällen ist die Erosion des Antrums mit bösartigen Tumoren des Darms, schwerer Leber- oder Nierenpathologie kombiniert.

Klinisches Bild der Krankheit

Alle bei der erosiven Gastritis beobachteten Symptome lassen sich in 2 große Gruppen einteilen:

  • erinnern diejenigen mit Geschwüren (ulzerativ);
  • im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Blutungen (hämorrhagisch).

Ulzerativ. In der Regel klagen Patienten über Beschwerden und Schmerzen, die näher am Magenzentrum der Oberbauchregion lokalisiert sind. Sie können mehrere Stunden nach dem Essen und sogar nachts auftreten, aber mit einer geringeren Intensität als bei Geschwüren. Andere charakteristische Symptome:

Hämorrhagisch. Diese Symptome sind sehr selten, etwa 2 von 10 Personen leiden an einer erosiven Gastritis. Oft ist das:

  • vermindertes Hämoglobin;
  • allgemeine Schwäche;
  • manchmal ein dunkler Stuhl oder Erbrechen mit Blut.

Prinzipien der Behandlung

Die Behandlung von Erosionen des Antrum des Magens ist komplex, einschließlich:

  • Korrektur des Lebensstils;
  • spezielle strenge Diät;
  • Medikamente einnehmen.

Diät in Erosion wird von einem Arzt-Gastroenterologen oder Ernährungsberater ausgewählt. Mit ihr beginnt die eigentliche Behandlung. Was auch immer Sie tun, ohne Diät, es kann keine Genesung geben.

  • Es umfasst obligatorische häufige und geteilte Mahlzeiten, die Aufnahme von warmen und chemisch neutralen Lebensmitteln.
  • Verboten scharfe Gerichte, brennende Gewürze, beschränkt auf saure, saure Gemüse und Früchte, grobe Ballaststoffe.
  • Bevorzugt ist verdauliche Milchprodukte gegeben, mageres Fleisch, Fisch, Eier, Brei schleimiger, Gelee.
  • Aber Alkohol, starker Tee, Kaffee, reiche Brühen, fettige und frittierte Speisen sind verboten.
  • Wasser wird vorzugsweise bei Raumtemperatur oder warm verbraucht, während es frei von Gasen sein sollte.

Der nächste wichtige Schritt ist die Beseitigung von Krankheiten und Ursachen, die Erosion verursacht haben:

  • Kampf mit neuropsychischem Stress, Stressfaktoren;
  • eine völlige Einstellung des Rauchens, da Nikotin, das im Tabakrauch enthalten ist, die lokale Zirkulation und Heilung von erosiven Oberflächen verschlechtert;
  • Behandlung von schweren Krankheiten, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen.

Zu diesem Zeitpunkt zusätzlich zu Behandlung Gastroenterologen kann beteiligt und andere Fachleute werden, zum Beispiel, Pneumologie, Endokrinologie, Arzt usw. Kardiologen.

Um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, werden Medikamente verschrieben, die die Produktion von Salzsäure reduzieren und Heilungsprozesse beschleunigen:

umhüllende Mittel mehr gezeigt (Leinsamen, Bismut, usw.), Antazida (Almagel, Rennie) und Anticholinergika (Atropin). Auch die Korrektur des Hämoglobinspiegels, Vitamintherapie wird durchgeführt. Aus den Mitteln der Phytotherapie verwenden Sie einen Sud aus Kamille und Sanddornöl.

Wenn während des Tests wurden festgestellt, Helicobacter pylori, antibiotischer notwendigerweise einen Kurs zugeordnet, die im Hinblick auf die Empfindlichkeit von Bakterien oder empirisch auf der Basis der Daten der bisherigen Behandlung ausgewählt wird, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen und Portabilität von Arzneimitteln.

In den Situationen, in denen die Behandlung richtig gewählt wird und der Patient die Empfehlungen des Arztes hinsichtlich Lebensstil und Ernährung strikt einhält, ziehen sich die bestehenden Schleimhautdefekte schnell an und verschwinden spurlos.

Bei chronischen Erosionen muss die Ernährung relativ lange beobachtet werden, da die Krankheit mehrere Jahre dauern kann. Und im Falle einer erfolglosen konservativen Therapie wird ihre Entfernung durch eine spezielle Schleife für die Polypektomie während der GVHD gezeigt.

Erosion des Magens: Symptome, Behandlung und Diät

Unter den vielen gastroduodenalen Erkrankungen ist die Erosion im Magen einer der ersten Orte. Nach den Statistiken tritt diese Krankheit bei etwa 15% aller Patienten auf, die in der Klinik diagnostiziert wurden. Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit erstmals im fernen Jahr 1756 entdeckt wurde, haben die Ärzte immer noch kein Schema für ihre Behandlung. Jedes Jahr erscheinen neue Methoden, die als effektiver gelten als die alten. Lesen Sie die Symptome der akuten Gastritis und ihre Behandlung.

Zeichen der Erosion des Magens in der Figur

Was ist das?

Wenn die Leute reden über die Erosion des Magens, die eine Verletzung eines oberfläche Typen Magengewebe Blätter dar, wobei nur die oberen Schichten des Epithels beeinflusst und haben keinen Einfluss auf den Muskelbereich. Auch nach der vollständigen Heilung verbleiben schwere Narben an den Wänden des Verdauungsorgans. Wenn wir über das Auftreten von Erosion sprechen, sieht es aus wie eine kleine Anhäufung von Geschwüren auf der Unterseite des Organs.

Die Ursache der Erosion ist folgende:

  • Krankheiten des Herzens;
  • Zirrhose der Leber;
  • Leberversagen;
  • Diabetes mellitus;
  • Operationen an den Verdauungsorganen;
  • Tabak und Alkohol;
  • Auswirkungen von Salzen von Schwermetallen;

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass mit rechtzeitiger Unterstützung durchgeführt Narbengewebe dauert nicht mehr als zehn Tage. Wenn die Krankheit eine akutere Form angenommen hat, kann die Erosion für einen langen Zeitraum verlängert werden. Darüber hinaus kann es zu Geschwüren und Gastritis führen. Sie können hier die Behandlung und Diät der erosiven Gastritis sehen.

Diese Art von Krankheit ist durch Verdünnung der Wände des Magens und die Bildung von multiplen Geschwüren auf der Schleimhaut gekennzeichnet. Der Großteil dieser Erosion betrifft Menschen, die häufig Stress ausgesetzt sind und einen aktiven Lebensstil führen.

Klassifizierung

Bis heute teilen Ärzte diese Krankheit des Magens in die folgenden Sorten auf:

  • unvollständige Erosion des Magens - auch diese Art von Krankheit wird auch Oberflächenerosion genannt. Es ist die Bildung von flachen Defekten, die sich in Form und Größe unterscheiden. Die Ränder der Formationen sind glatt, aber wegen der Hyperämie wird ein schmaler Rand gebildet;
  • vollständige Erosion der Kieferhöhle - eine einzigartige Ausbildung (Wucherungen), die konischen Polypen mit Geschwüre Formationen im Zentrum ähneln. Was die Schleimhaut betrifft, ist sie merklich rötlicher und schwillt an. Aber in einigen Fällen mit Erosion gibt es keine Veränderung.

Es gibt zwei andere Arten von Magen-Erosion - wird die Erosion von akuten und chronischen Erosionsschäden der Magenantrum. Trotz der Tatsache, dass die akute Form der Erosions signifikante Unannehmlichkeiten für die Patienten bringt (einen Mangel an Schleimabsonderungen und erhöht die Sekretion von Salzsäure), hat die zweite Option, mehr Probleme. Lesen Sie auf dieser Seite über die Inkompetenz der Magen-Kardia, die Klassifikation der Symptome, Behandlung und Ernährung.

Erosion des Magens Foto

Erosion der Magenschleimhaut im Bild

Diagnose Magen-Erosion durch Biopsie und Endoskopie der Schleimhaut. Dies hilft auch, das Vorhandensein von Krebs auszuschließen.

Vollständige Erosion der Antralabteilung auf dem Foto

Während der Untersuchung werden Ärzte die Ursache der Erosion bestimmen und ihre Natur aufdecken. Es ist sehr wichtig, die Art der Ausbildung in der Anfangsphase zu bestimmen. Zum Beispiel kann eine starke hämorrhagische Erosion des Magens schwere Blutungen verursachen.

Auf dem Foto hämorrhagische Erosion im Magen

Die Hauptsache ist, dass der Patient bei der Untersuchung so ehrlich wie möglich mit dem behandelnden Arzt war. Der Arzt sollte über alle Probleme Bescheid wissen, auf die der Patient gestoßen ist. Nur so kann der für die frühe Genesung des Patienten notwendige Medikamentenverlauf bestimmt werden.

Symptome

Die Symptomatologie der Erosion zeigt sich wie folgt:

  • Sodbrennen;
  • Schmerz angesichts des Hungers;
  • Störung der Verdauung;
  • Anämie;
  • Übelkeit;
  • Saures Aufstoßen;
  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut;
  • Allgemeine Dysfunktion der Gallenblase;
  • Bluten im Magen.

Bei der Diagnose dieser Krankheit ist ein wichtiger Indikator das Vorhandensein von Blut im Stuhl. Wenn die Krankheit fortschreitet, wird es bald zu Geschwüren im Zwölffingerdarm führen.

Wie behandeln?

Verwenden Sie das vorbereitete Produkt für 30 Tage, einen Esslöffel dreimal täglich. Nehmen Sie eine halbe Stunde Kräuterabkochen vor dem Essen. Die Pause dauert zehn Tage, danach wird der Behandlungsverlauf erneut wiederholt. Honig wird auch verwendet, um die Erosion des Magens zu bekämpfen. Dazu wird auf nüchternen Magen eine Tasse Tee mit einem Löffel Honig getrunken. Wenn die Schmerzen akuter werden, wird die Verwendung von Bienenpropolis am wirksamsten sein. Für den Fall, dass Sanddornöl zur Behandlung der Erosion verwendet wurde, wird es in Form verschiedener Infusionen und Zusatzstoffe verwendet. Lesen Sie über die Symptome, Behandlung und Diät der oberflächlichen Gastritis.

Sie können die Erosion im Magen mit Medikamenten behandeln. Dafür muss der Magen immer unter endoskopischer Kontrolle stehen. Im Falle des Nachweises von Helicobacter pylari-Bakterien verschreibt der behandelnde Arzt Antibiotika und antisekretorische Medikamente. Dasoptal, Omeprozol und Omese sind in diesem Fall beliebt.

Um die Regeneration von Gewebezellen zu beschleunigen, werden synthetische Präparate verschrieben. Sehr wirksam sind auch Medikamente der umhüllenden Natur, sowie Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel. Bei schweren Läsionen der Schleimhaut wird auf eine Laserbehandlung zurückgegriffen.

Was kannst du essen?

Mit der Erosion des Magens müssen viele Produkte eliminiert werden

  • Soßen;
  • Eigelb;
  • Gemüse und Früchte mit hohem Säuregehalt;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Konservierungsmittel;
  • Tomatensaft;
  • Kwas;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Übermäßig kalt und durch Chur warme Gerichte.

Und verbessern Sie die mechanische Funktion des Magens:

  • Tee mit Milch;
  • Wassermelone;
  • Süßes Gelee;
  • Moussa;
  • Nicht saurer Hüttenkäse;
  • Omelette, gemacht für ein Paar;
  • Gemüsepüree;
  • Butter;
  • Suppen sind mager;
  • Schleimige Suppen;
  • Kartoffelbrei.

In der Ernährung des Patienten müssen unbedingt Gelee und flüssige Speisen enthalten sein. Ihr Magen wird mit großer Geschwindigkeit verdaut werden. Je mehr Vitamine verabreicht werden, desto früher beginnt der Heilungsprozess. Übersicht der atrophischen Gastritis, Symptome, Behandlung und Ernährung sind: http://jeludokzone.ru/zheludok/bolezni-zheludok/gastrit/atroficheskij/atroficheskij-gastrit-simptomy-lechenie-i-dieta.html.

Video

Sehen Sie sich die Videoempfehlungen zur Ernährung während der Erosion des Magens an:

Jede Erkrankung des Verdauungstraktes erfordert besondere Aufmerksamkeit. Also bei den ersten Anzeichen seiner Manifestation müssen Sie sofort Hilfe von einem Arzt suchen. Andernfalls beginnt die Erosion erst.

Was ist die Erosion der Antrum des Magens?

Was ist das

Der Erosionsprozess ist eine allmähliche Störung und eine Veränderung der Integrität der Gewebe der Magenschleimhaut. Die Pathologie betrifft die oberen Schichten des Epithels, ohne die Muskelschicht des Hohlorgans zu beeinträchtigen.

Das Antrum des Magens ist die letzte Zone, in der Nahrung im System verdaut wird. Es befindet sich am Anfang des Darms. Diese beiden Abteilungen werden durch den Pylorussphinkter geteilt, durch den das Volumen der ankommenden Masse kontrolliert wird.

Der Antralteil des Organs mit anderen Teilen des Magens ist bedingt geteilt, aber er ist ein wichtiger Bereich der gesamten Bauchhöhle, der ein Drittel des gesamten Hohlorgans ausmacht. Die Schleimhaut der Antrumsektion trägt zur aktiven Produktion eines potenten Hormons - Gastrin - bei, welches die Salzsäure viel stärker angreift als Histamin.

Wenn die Arbeit in dieser Abteilung gestört ist, kann die gesamte Nahrung, die in den Verdauungstrakt gelangt ist, lange im Magen verbleiben. Dann kommen die Prozesse des Verfalls, hervorgerufen durch Erosion der Wände und Geschwüre. In einer anderen Situation kann das Essen schlecht verdaut werden, und in den Darm gelangt, verursacht eine Reihe von gefährlichen Pathologien.

Erosion des unteren Segments des Magens ist in der Lage, zwei Formen: Einzel- und Multiple. Im ersten Fall von betroffenen Läsionen kann es 1 bis 3 geben, und die multiple Form impliziert eine viel größere Menge an gebildeten Läsionen des Epithels und der Schleimhaut.

Typen und Zeichen

Um den Grad des Schadens und das Stadium der Entwicklung der Erosion des antralen Teils des Magens zu bestimmen, wird die Krankheit in mehrere Arten unterteilt. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und Zeichen.

Chronische Erosion. Betroffene Bereiche der Schleimhaut bei chronischer Pathologie sehen wie betroffene runde Defekte bis 1 cm Durchmesser aus. Das Aussehen des körnigen Gewebes, in dem sich der Gefässknoten befindet, unterscheidet sich von der chronischen Form des betroffenen Teils von dem akuten. Der Stoff sieht wie ein Trottel aus, da er aus Papillen besteht, die für die Aufnahme lebensspendender Mikroelemente und anderer Nährstoffe in den Körper notwendig sind. Chronische Form kann mehrere Jahre oder länger dauern.

Akute Erosion. Diese Art von Erosion kann sich aus einer chronischen Krankheit entwickeln. Diese Pathologie der antralen Abteilung ist durch das Fehlen der oberen Schicht des Epithels gekennzeichnet, und an den Rändern kann eine signifikante Verdichtung dieser Zellen beobachtet werden. Betroffene Bereiche sollten durch Wiederherstellung des Gewebes geheilt werden, um den Körper zu normalisieren. Der Behandlungsprozess der akuten Form kann bis zu 2 Wochen dauern.

Hämorrhagische Form. Diese Art der Erosion des unteren Teils des Magens kann durch sorgfältige Untersuchung und Diagnose unter Verwendung eines Endoskops nachgewiesen werden. Die betroffenen Bereiche sehen wie sehr kleine Defekte aus, sie sind Punktinjektionen mit einer stumpfen Nadel sehr ähnlich. Die Abmessungen solcher Punkte sind gewöhnlich 1-2 mm mit einer charakteristischen roten oder braunen Farbe. Manchmal ist die hämorrhagische Erosion mit Plaque bedeckt und kann blutige Körper auf der Oberfläche des Epithels bilden. Blutungen treten sehr selten auf und in kleinen Mengen wird es eher als Sekretion als als offene Form betrachtet. Der Bereich der betroffenen Schleimhaut schwillt an und wird von außen mit blutigem Schleim bedeckt. Hämorrhagische Form der Erosion des Antrum Teil des Magens tritt bei Gastritis oder nach dem Verlauf der akuten Form der Krankheit.

Volle Erosion. Eine solche Diagnose fixiert die Bildung von Polypen auf der Oberfläche der Schleimhaut des Patienten. Sie haben eine pilzartige Form an einem langen Stiel. Oft sind diese Polypen, wenn sie vollständig geformt sind, mit dunkelbraunem oder braunem Fibrin bedeckt. Auf den Falten des Magens befinden sich mehrere Erosionen, deren Größe gewöhnlich 1 cm nicht überschreitet, und diese Formation tritt gewöhnlich aufgrund chronischer Entzündung auf.

Unvollständige oder oberflächliche Form. Betroffene Epithelbereiche sind flach und unterschiedlich groß. Gekennzeichnet durch Hyperämie der Schleimhaut und Schwellung der umliegenden Gewebe.

Die Zeichen, auf denen man die Pathologie des Antrumabschnitts erkennen kann, sind charakteristisch für viele Krankheiten des ganzen Magens als Ganzes. Um die Diagnose genau zu bestimmen und zu bestimmen, ist daher eine sorgfältige Diagnose und Sammlung von biologischem Material für die Forschung notwendig.

Da die Symptome sehr unterschiedlich waren, wurden sie in zwei Gruppen eingeteilt: ulzerös und hämorrhagisch.

Das Hauptmerkmal einer Geschwür-ähnlichen Symptomgruppe ist ein starker und scharfer Schmerz im unteren Magenabschnitt. Das Gefühl von Schmerzen kommt am häufigsten nach dem Essen, aber es ist nicht ausgeschlossen Manifestationen und auf nüchternen Magen. Der Patient hat Sodbrennen, regelmäßiges Aufstoßen, einen unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle und Erbrechen. Solche Symptome treten gewöhnlich auf, wenn eine chronische oder akute Erosion des Antrums vorliegt.

Die hämorrhagische Gruppe von Symptomen hat eine weitere Besonderheit. Das Hauptmerkmal ist Blutung oder Ansammlung von blutigen Körpern auf den Geweben der Schleimhaut des Patienten, sowie Anämie. Begleitet die akute Form der Erosion und hämorrhagische.

Manchmal kann das erste Stadium der Entwicklung der Pathologie asymptomatisch sein.

Video "Entfernung von Antrum Polyp"

Ursachen

Die Bildung von Pathologien der Antrum-Abteilung kann aus verschiedenen Gründen entstehen. Abweichungen können sich äußern, wenn eine Schleimhaut ein Hohlorgan, einen Schockzustand, sowie nach chirurgischen Eingriffen und Eingriffen von Ärzten verbrennt.

Pathologie der Magenwand und die oberen Schichten des Epithels können, wenn Blutvergiftung auftreten, die Verwendung von einigen Arzneimitteln (Aspirin, Ibuprofen, Kortikosteroide). Erosion des unteren Segments des Magens oft mit Tumoren im Darm, Herzkrankheiten und Blutgefäße, unter Verletzung des Atmungssystems und der Leber verbunden sind. Die Entwicklung der Pathologie kann zu Geschwüren und anderen Formationen führen.

Daher ist die Behandlung von Ischämie und Wiederherstellung der Schleimhaut eine Priorität nach der Entdeckung der ersten Anzeichen der Krankheit.

Die Bildung von Colitis ulcerosa erfolgt aufgrund von Unterernährung und ständigem Hungergefühl. Beeinflusst auch die Verwendung von großen Mengen von sauren Lebensmitteln, Zitrusfrüchten, Schalen mit dem Gehalt an Essigsäure, Konserven. Das Trinken von kohlensäurehaltigem Süßwasser und alkoholischen Getränken führt auch zum Auftreten von Epithelverletzungen.

Die Gesundheit wird durch häufigen Stress, Stoffwechselstörungen und chronische Krankheiten beeinflusst. Häufig entstehen Geschwüre während des Fortschreitens einer Lebererkrankung oder eines Neoplasmas im Darm des Patienten.

Behandlung

Der Zweck der Behandlung sollte nach der Diagnose des Verdauungssystems und der Sammlung von Materialien für die Forschung sein.

Abhängig von den Symptomen der Pathologie kann die Behandlung ambulant oder stationär erfolgen. Im Falle des Auftretens von Blutungen und Blutbildung an den Wänden der Schleimhaut wird der Patient unter ständiger ärztlicher Aufsicht in einem Krankenhaus behandelt. Wenn die Therapie rechtzeitig begonnen wird, können die Symptome innerhalb einer Woche behoben werden.

Die chronische Form der Krankheit kann für mehrere Jahre behandelt werden, aber am wichtigsten ist die Beseitigung von Zeichen der Grunderkrankung, gegen die die Erosion des unteren Segments des Magens erschien.

Vor allem beinhaltet die Behandlung die Einnahme von Medikamenten. Wenn der Säuregehalt des Körpers erhöht wird, dann sind Mittel erforderlich, um die Mikroflora zu normalisieren und die Wirkung von Salzsäure im Verdauungsorgan zu verhindern. Meistens werden solche Medikamente verordnet:

  • Antazida. Zubereitungen von alkalischer Zusammensetzung, dienen dazu, den Säuregehalt zu senken. Dazu gehören Reni, Gastal, Almagel, Fosfalugel;
  • Blocker von Histaminrezeptoren. Diese Medikamente verhindern die Wirkung von Säuren auf die Wände der Schleimhaut des Verdauungsorgans. Famotidin, Ranitidin;
  • Inhibitoren. Medikamente helfen, die Produktion von Salzsäure im Körper zu reduzieren. Pantoprazol, Rabeprazole, Lansoprazol und andere;
  • Gastroprotektoren und Medikamente mit umhüllender Schutzwirkung.

Wenn der Patient konstante Übelkeit fühlt, dann ist es für die Behandlung notwendig, die motorische Funktion des Magens zu korrigieren. Nach diesem Verfahren werden Präparate mit dem Inhalt von Donperidon - Motilium, Naumilium und Motoriks - verschrieben.

Wenn die Pathologie des Gastrointestinaltraktes durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht wird, ist eine komplexe Behandlung notwendig. Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden antiseptische und entzündungshemmende Mittel benötigt.

Das Spülen des gesamten Hohlorgans erfolgt für den Fall, dass die Blutung nicht mit Hilfe von Medikamenten gestoppt wurde. Koagulation mit Endoskopie ist ebenfalls notwendig. Die akute Form erfordert einen chirurgischen Eingriff.
Hyperplastische Polypen und Schleimhautformationen werden ebenfalls durch Laseroperationen entfernt. Manchmal kann das Aufschieben zu einer Präkanzerose des Patienten führen.

Zur schnellen Besserung und Linderung der Symptome der Erkrankung sollten auch Diät und Diät eingehalten werden. Wenn der Patient ambulant behandelt wird, sollte die Heilung der Erosion nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit einer gesunden Ernährung stimuliert werden.

Es ist notwendig, von der Diät Produkte auszuschließen, die die Arbeit von Absonderungen fördern. Sie können nicht gebratene, geräucherte, würzige, salzige Speisen, sowie rohes und saures Gemüse, Früchte essen.

Video "Was ist Erosion des Magens"

Im Video sehen Sie interessante Aufnahmen, die das Erscheinungsbild der Erosion des antralen Teils des Magens beschreiben.

Die Erosion des Antrum des Magens ist, was es ist

Eine Erosion des antralen Teils des Magens wird oft bei Menschen im aktiven Alter beobachtet, begleitet von Schmerzen nach dem Essen, Übelkeit und Aufstoßen.

Oberflächenläsionen der Schleimhäute des Magens in den letzten Jahrzehnten wurden in einer zunehmenden Anzahl von Menschen beobachtet. Die Hauptrisikogruppe sind Männer, die viermal häufiger krank sind als Frauen.

Einer der Gründe für die erhöhten Fälle von Erosion - die Möglichkeit der visuellen Diagnose der Wände des Magens mit dem Einsatz moderner medizinischer Geräte.

Magen-Erosion

Auf Schleimhäuten unter dem Einfluß verschiedener Ursachen können Läsionen der oberen Deckschicht, die nicht in die Tiefe der Muskelwand eindringen, nachgewiesen werden.

Äußerlich sehen sie wie abgerundete oder ovale Bereiche mit vollständigem Fehlen von Integumentepithel aus, manchmal kann ihre Oberfläche bluten, aber in diesem Fall wird Erosion als ein sauberer, nicht im Gerinnsel geschlossener Defekt verstanden. Häufig wird der Begriff "aphthous" (eine verfärbte Stelle mit einem gelblichen Rand bildend) verwendet, um die Läsion zu beschreiben.

Geschwüre haben einen Durchmesser von 0,5 bis 15 mm und sind in jedem Teil des Magens gefunden. Die Einstellung zur Erosion ist anders - einige Experten betrachten es als eigenständige Krankheit, andere als den früheren Ulkusstatus. In der Praxis stoßen Fachleute häufig auf die Manifestation von Erosion und ulzerativen Läsionen in den gleichen Bereichen der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut.

Der Zustand wird für jeden sechsten Patienten mit Beschwerden über Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen festgestellt, häufiger bei Menschen, die älter als 30 Jahre sind, je älter der Patient ist, desto häufiger hat er eine Krankheit.

Was ist die Erosion des Magens und warum? Der Mechanismus der Pathologieentwicklung ist nicht vollständig verstanden. Die meisten Experten glauben, dass unter bestimmten Ursachen einige der Zellen in der Magenschleimhaut Sauerstoffmangel erfahren. Unter dem Einfluss dieses Faktors wird die Vermehrung der Zellen der Schleimhaut gestört, die Deckschicht wird vollständig ausgedünnt und bildet nach und nach Schutzbereiche.

Die entkernten Bereiche sind der Einwirkung von Magensaft ausgesetzt und sterben ab, wobei Zonen der Nekrose entstehen. Nach 10-15 Tagen wachsen sie und bilden keine Narben.

Erosionen können sein:

  • primäre, die bei jungen Menschen ohne ernsthafte Erkrankungen unter Einwirkung von äußeren Reizen gebildet werden;
  • sekundär, und bei älteren Menschen vor dem Hintergrund der wichtigsten Pathologien festgestellt.

Der chronische Verlauf des Prozesses ist durch eine erbliche Veranlagung für Fehlfunktionen der Schleimhaut beeinträchtigt. Klinische Erfahrung zeigt, dass die meisten Erosionen des Magens und bleibt während des Lebens (etwa 15% der Menschen) unerkannt.

Ursachen für das Aussehen

Obwohl der Mechanismus der Erosionsentwicklung unklar bleibt, sind die Ursachen, die Anomalien an den Magenwänden hervorrufen, gut definiert.

Eine der Versionen, an die sich die meisten Ärzte halten, ist, dass die Ursache für das Ungleichgewicht die Zerstörung der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori ist, dessen Aktivität vom Immunsystem nicht gestoppt werden kann.

In den osteuropäischen Ländern und Ländern der Dritten Welt beträgt die Infektion der Bevölkerung mit diesem Bakterium laut Statistik 85%, in Westeuropa - von 30%.

Die Verringerung der Immunabwehr provoziert wiederum:

  • der ständige Stress einer Person;
  • Zustand der Depression;
  • schwerer nervöser Schock;
  • Vorliebe für ein bestimmtes Essen;
  • Verätzungen an der Oberfläche der Schleimhaut aufgrund einer Verletzung des Ernährungsregimes;
  • Fehlfunktion der Schleimhaut durch den Einsatz von Medikamenten - nicht-steroidal
  • entzündungshemmend, Antibiotika, Analgetika, Herz und andere;
  • medizinische Maßnahmen an den Verdauungsorganen;
  • Eingriffe in chirurgische Hohlräume;
  • Alkoholkonsum, Rauchen;
  • chronischer alkoholischer Leberschaden und seine Insuffizienz;
  • Hernie in der Speiseröhre;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die eine unzureichende Blutversorgung der inneren Organe einschließlich der Magenschleimhaut verursachen;
  • Neoplasmen in den Organen des Verdauungssystems.

Eine solche Anzahl an Erosion verursachenden Faktoren weist auf einen komplexen Zustand und eine unzureichende Untersuchung des Verlaufs der Schleimhautzerstörungsprozesse hin.

Arten von Pathologie

Es gibt mehrere Arten der Erosion, sie unterscheiden sich in der Methode der Erkennung, Lokalisierung, der Anzahl der Läsionen und das Auftreten der endoskopischen Untersuchung.

  • ein akuter Prozess der Schleimhautzellenaufspaltung erscheint an den Wänden oder dem Boden des Magens, die Oberfläche ist völlig frei von Epithel, Fibrin ist auf dem Boden des Geschwürs gefunden;
  • chronische Erosion oder permanente Störung der Schleimhaut der Wände, das Vorhandensein von offenen Zonen wird im Antralteil des Organs gebildet.

Akut betrachten Erosion, die Bedingungen des Überwachsens von denen ist nicht mehr als eine Woche, um chronisch - nicht mehr als einen Monat (am häufigsten Erosion der antralen Teil des Magens) zu schließen.

Durch die Anzahl bestimmter Schleimbildungen wird unterschieden:

  • einzelne (bis zu drei Wunden) in verschiedenen Zonen des Organs;
  • mehrere (mehr als drei) Erosion.
  • hämorrhagisch, kann auf der Oberfläche oder in den Tiefen von Geweben lokalisiert sein;
  • oberflächlich (akut);
  • entzündliche hyperplastische (voll).

Entzündliche Erosion der Magenwand werden kann Typ (chronisch) gereift - Zone in der Formation gebildet ähnlich wie Polypen, konisch, gerundet, definiert durch die Spitzen der Falten Magen. Sie wurden in der gleichen Form seit vielen Jahren beobachtet. Solche Formationen werden oft Papeln genannt. Sie sind mit einem fibrinösen Überzug von dunkler Farbe bedeckt - Hämatin. Komplette Erosion des Magens evince Größe Formationen 0,3-0,7sm., Die Schleimhaut in den meisten Fällen gerötet werden, geschwollen, in das Lumen des Magens prall, aber in einigen Fällen wird es keine Veränderungen geben.

In der reifen Erosion unterscheiden sich die Anzeichen der Nekrose, sie werden in der Exazerbationsphase beobachtet. Unreife zeigen schwache Zeichen von Rötung auf den Spitzen, sie können in der Phase der Remission gesehen werden.

Die hämorrhagische Erosion des Magens sieht wie kleine Punkte auf der Schleimhaut aus, bis zu 0,1 mm, tief oder oberflächlich, leuchtend rot oder kirschfarben. Um die Zone der Zerstörung herum ist ein roter, hyperämischer Rand, doppelt so groß wie die Erosion selbst. Helle Farbe - durch Blut- oder Blutflecken wird an den Rändern Blut zugeteilt. Die dichtesten Stellen der Läsionen befinden sich im Bereich neben dem Pförtner (mehr Details sind auf dem Foto zu sehen).

In einigen Fällen sieht Erosion wie eine Ausbildung mit unscharfen Umrissen aus. Wenn sie auftreten, existieren sie für mehrere Tage, nachdem die Ursache geheilt ist.

Manchmal kann bei jungen Patienten die Pathologie verborgen sein, ohne ausgeprägte Symptome.

Symptome

Schmerzhafte Symptome bei Patienten, die an der Stelle der Erosion hängen beschweren - wenn es im Magen befindet, werden die Beschwerde am Bauch Mitte lokalisierten Schmerzen im oberen Quadranten, mit Verletzungen im Antrum Beschwerde sein.

Der Schmerz in der Pathologie ist in 2 Hauptgruppen unterteilt:

Diejenigen, die an einer Erosion des Magens leiden, beschweren sich:

  • Unbehagen und Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal tritt Schmerz auf, wenn keine Nahrung im Magen ist (hungrige Schmerzen);
  • Übelkeit;
  • mit Luft aufstoßen;
  • wiederkehrende Anfälle von Sodbrennen;
  • Schmerz rechts unter den Rippen;
  • Angriffe von hungrigen Schmerzen, die in der Wirbelsäule gegeben sind.

Die Symptome der Magen-Erosion, ähnlich wie bei Gastritis oder Magengeschwüren, von 5. Zusätzliche Symptome bei älteren Menschen bei 4 Patienten beobachtet wurden, sind Druckstöße im Hintergrund hungrig Schmerzen, paroxysmale Schmerzen in der Brust, Gelbfärbung der Haut, starke Müdigkeit.

Das Vorhandensein von Blutungen, Schwächebeschwerden wird bei 1 von 5 Personen beobachtet. Ein solcher Patient klagt über:

  • Sodbrennen;
  • schwarzer Stuhl;
  • dauerhafte Schwäche und Anämie;
  • geringe Arbeitskapazität;
  • Erbrechen mit Blutspuren.

Blutende Erosionen sind gefährlich, da unauffällige, kleine, aber anhaltende Blutungen Anämie aufgrund eines dauerhaften Hämoglobinverlustes verursachen. Der Unterschied zwischen blutenden Erosionen von der Oberfläche ist die Abwesenheit von Schmerz - wenn der Patient über Schmerzen mit kleinen Blutungen klagt, dann verschwindet der Schmerz praktisch mit großen Blutungen. Dies kann durch die Zerstörung der ersten Enden von Nervenfasern, die später für die Schleimhäute geeignet sind, durch den pathologischen Prozess erklärt werden. Wenn Pathologien in großen Bereichen festgestellt werden und bei Exazerbationen massive Blutungen und eine starke Verschlechterung des Zustandes festgestellt werden, sollte der Patient so schnell wie möglich zum Arzt gebracht werden.

Diagnose

Das Hauptinstrument, das bei der Erkennung der Krankheit hilft, ist das Endoskop - die Gastrofagoduodenoskopie wird durchgeführt. Mit Hilfe einer flexiblen Sonde wird nicht nur eine visuelle Untersuchung der Magenwände durchgeführt, sondern bei Bedarf auch ein Teil der Gewebe zur Untersuchung entnommen. Eine Biopsie ermöglicht es, die Diagnose zu klären und die Erosion von möglichen Krebs zu trennen.

Um mögliche Abweichungen im Gesundheitszustand festzustellen, ernennt der Arzt:

  • ein allgemeiner klinischer Bluttest zur Bestimmung des Gesamthämoglobinspiegels im Blut, um eine Anämie auszuschließen;
  • biochemischer Bluttest;
  • ein Bluttest zur Feststellung der Anwesenheit von Antikörpern gegen Helikobakter Pilori im Blut;
  • Bestimmung der Menge an Enzymen, die für die Produktion von Magensaft verantwortlich sind;
  • Analyse von Kot für Blutspuren;
  • Ultraschall oder MRT der Bauchhöhle.

Falls erforderlich, werden zusätzliche Studien angeordnet - Radiographie und Endoskopie des Dünn- oder Dickdarms, Konsultationen von spezialisierten Spezialisten (Endokrinologen, Kardiologen).

Dies ist notwendig, wenn die Erosion sekundär ist und sich vor dem Hintergrund der Hauptpathologien - Diabetes, Herzerkrankungen, entzündliche Systemerkrankungen - entwickelt.

Nach Bestimmung der Hauptkrankheiten und der Art der Erosion wird eine Behandlung verordnet.

Behandlung der Erosion

Die Therapie der Pathologie hängt von den erkannten Symptomen und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab, ähnlich der Therapie von Gastritis und Ulcus pepticum. Das Ziel der Behandlung ist die Beseitigung von schmerzhaften Symptomen und Blutungen durch die Wiederherstellung der Integrität der Magenschleimhaut. Die Komplexität der Erkrankung beinhaltet eine systemische Mehrkomponentenbehandlung:

  • Konservativ, einschließlich medizinischer und physiotherapeutischer Behandlung, Diät;
  • operativ, die mit massiven Blutungen ernannt wird, in denen es unmöglich ist, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen.

In vielen Fällen erfordert die Behandlung eine Änderung der Lebensweise - Vermeidung von Alkohol und Rauchen, Veränderung der Arbeit, um das Niveau der nervösen Spannung zu reduzieren.

Die medikamentöse Behandlung richtet sich an:

  • Beseitigung von Helicobacter pylori eine komplexe Behandlung unter Verwendung von Regimen De Nol, Clarithromycin und Amoxicillin, Metronidazol, Omez;
  • Schutz der Magenwände vor der Aggression der Salzsäure Famotidin, Ranitidin, Omeprazol;
  • Regulierung (Abnahme) der Höhe der Magensaftproduktion Pantoprazol, Rabeprazole;
  • Senkung des Säuregehalts im Magen (Antazida) - Gastal, Reni, Almagel, Maalox;
  • Umhüllungsmittel zum Schutz der Magenwände (Gastroprotektoren) Gelusil, Saitotec;
  • Stimulierung der Motilität des Körpers mit konstanter Übelkeit - Motilium;
  • beruhigend - Mutterkraut, Baldrian;
  • festigende Mittel - komplexe Vitaminpräparate mit Einschluss von Mikroelementen (Duovit), Vitaminkomplexen В1-В12, РР.

Die notwendige Komponente der Behandlung ist die Etablierung einer Diät. In der Regel wird Tabelle 1 verwendet, bei Begleiterkrankungen erfolgt eine Korrektur.

Operative Behandlung wird bei schweren Blutungen verwendet. Der Patient wird in einem Krankenhaus hospitalisiert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen, um die Blutung zu stoppen.

Um die Auswirkungen des Blutverlustes zu stoppen, wird die Verabreichung von Plasma verordnet, die Blutstillung wird unter Verwendung von blutstillenden Mitteln - Vikasol, Aminqapron-Säure - durchgeführt. Um den Prozess der Magensaftproduktion zu regulieren, werden Pepsidin und Kwamatel verschrieben.

Um Blutungen während hämorrhagischer Erosionen zu stoppen, werden Laser-Kauterisierungen oder Radiowellenbehandlung verwendet. Als radikale Maßnahme wird eine zystische Operation (Entfernung eines Teils des Magens) durchgeführt.

Physiotherapeutische Behandlung wird durchgeführt, wenn keine Blutung beobachtet wird. Abhängig von der Bedingung, ernennen:

  • modulierte Ströme;
  • Elektrophorese;
  • Oxygenierung;
  • thermische Verfahren;
  • verschiedene Bäder (Radon, Nadelholz, Mineral);
  • Akupunktur.

Kontrollprüfungen werden monatlich durchgeführt, Hardwarediagnose - einmal in 2 Monaten. Die Zeichen der Heilung sind:

  • Verbesserung des Wohlbefindens;
  • Abwesenheit von Schmerz;
  • Reduzierung von Ödemen und Rötungen an den Magenmembranen;
  • Wiederherstellung der Schleimhäute.

Nach der Wiederherstellung der Funktionen der Schleimhäute und der Beendigung der Symptome der Erosion muss sich der Patient an einen bestimmten Lebensstil halten, der es ermöglicht, Verschlimmerungen des Zustands zu vermeiden.

Prävention

Obligatorisch für den Patienten ist die Erosion von Rauchen und Alkohol. Das Regime des Tages sollte häufige regelmäßige Mahlzeiten, vollen Schlaf, Beseitigung von stressigen Bedingungen umfassen.

Ein Schlüsselelement in der Prävention von Pathologie sollte Ernährung sein, die von der Speisekarte ausschließt:

  • steifes Essen;
  • Gemüse mit grober faseriger Struktur, saure Früchte;
  • sprudelndes Wasser, starker Tee und Kaffee;
  • Marinaden, Konserven, scharfes Essen;
  • fettige und frittierte Speisen, fettes Fleisch.

Das Essen sollte häufig sein, das Essen warm, mit einer homogenen Struktur.

Um den Schutz des Körpers zu verbessern, ist eine rechtzeitige Behandlung von Infektionen und entzündlichen Erkrankungen, systemischen Erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen, Lebererkrankungen erforderlich. Es ist wünschenswert, das allgemeine Stressniveau mit Hilfe von Techniken zur Selbstüberwachung und Einnahme von Sedativa zu reduzieren.

Was sind Erosionen im Antrum des Magens?

Erosive Läsionen des Magens sind heute keine Seltenheit, aber die Erosion des Antrums des Magens wird häufiger diagnostiziert als jede andere. Sie sind durch Verdünnung oder Ulzeration des Epithels der Schleimhäute des Organs gekennzeichnet.

In den meisten Fällen leiden junge Menschen an dieser Krankheit, die oft dem Stress erliegt und ein aktives soziales Leben führt.
Unterscheiden:

Wichtig: Die vollständige Erosion ist meist multipel und Folge eines chronischen Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten, auf den Sie bei einer endoskopischen Untersuchung achten müssen.

Akute Form

Akute Erosion des antralen Teils des Magens entwickelt sich als Folge von:

  • erhöhte Sekretion von Salzsäure;
  • Unzulänglichkeit der Schleimsekretion, Schutz der Wände des Organs;

Ursachen der Entwicklung

So sind die Ursachen der Ulzeration:

  • Unterernährung;
  • übermäßige Verwendung von säurehaltigen Lebensmitteln, zum Beispiel Äpfel, Zitrusfrüchte, Konservierung, Gerichte mit einem Biss, etc.;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • bestimmte chronische Beschwerden;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Stress.

Häufig ist die Bildung von Geschwüren in den Schleimhäuten des Magens eine Reaktion des Körpers auf das Fortschreiten von Lebererkrankungen oder die Entwicklung von Neoplasmen im Dickdarm.

Symptome

Diese Krankheit manifestiert sich:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen in der Bauchmitte;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Sodbrennen.

Wenn ein Patient hämorrhagische Erosionen entwickelt, leidet er an:

  • Vorhandensein von Blutverunreinigungen im Stuhl und Erbrochenem;
  • Anämie;
  • Mangel an Hämoglobin;
  • Schwäche.

Behandlung

Zu Beginn wird allen Patienten eine sanfte Diät verordnet, die die Verwendung von Nahrung, die die Magenschleimhaut reizen kann, ausschließt. Wir empfehlen, den Artikel über die Ernährung für die Erosion des Magens zu lesen, von dem Sie detaillierte Informationen über verbotene Lebensmittel erhalten können, sowie eine ungefähre tägliche Diät sehen können.

Danach entfernen sie die Krankheiten, die die Entwicklung der Erosion verursacht haben, und beseitigen die unangenehmen Symptome der Krankheit.
Zu diesem Zweck wird dem Patienten verschrieben:

  • Antazida;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Prokinetik;
  • Hüllmittel;
  • Gastroprotektoren usw.

In den Fällen, in denen die Behandlung richtig gewählt ist und der Patient die Diät strikt einhält, werden die Defekte der Schleimhaut gestrafft und verschwinden innerhalb einiger Wochen vollständig.

Achtung bitte! Wenn die Zeit nicht genommen wird, um die Erosion des antralen Teils des Magens zu behandeln, kann die Krankheit in eine chronische Form gehen.

Chronische Form

Achtung bitte! Das Fehlen einer Erosionsbehandlung kann zur Perforation der Magenwand, Ulzeration benachbarter Organe und zur Bildung von Polypen führen.

Da chronische Erosionen nicht nur einige Monate, sondern auch Jahre heilen können, müssen die Patienten fast ständig auf eine schonende Diät setzen. Normalerweise verursacht es Gefühle und Stress, was den Krankheitsverlauf verschlechtert. Dadurch entsteht eine Art Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist.

Hinweis: Diät ist für alle Patienten mit Erosionen notwendig, aber für diejenigen, die an chronischer Ulzeration der Magenschleimhaut leiden, muss es eine Lebensweise werden. Daher ist es empfehlenswert, dass sie ihre Energie und Zeit darauf verwenden, Rezepte für Gerichte zu finden, die nicht nur nützlich, sondern auch köstlich sind.

Außerdem wird Patienten eine symptomatische Behandlung und Therapie verordnet, die die Entwicklung von Erosion von Krankheiten provoziert. Wenn die Ursache für die Bildung von Geschwüren das gramnegative Bakterium H. pilory ist, ist es notwendig, seine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika zu untersuchen und erst danach die entsprechenden Medikamente zu verschreiben.

Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit mit konservativen Methoden zu beseitigen, kann den Patienten eine chirurgische Behandlung mit einer Standardschleife zur Polypektomie oder sogar eine Resektion (Entfernung eines Teils des Magens) verordnet werden.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Akute und chronische Erosionen des Magens

Pathologien des Magen-Darm-Traktes werden in den meisten Fällen im Wortsinn mit einem Löffel und einer Gabel "kreiert". Es ist die schlechte Qualität von Nahrung, Wasser und die Begeisterung für verschiedene Methoden der unabhängigen Behandlung, die zur Entstehung von akuten und chronischen Erosionen des Magens führen. Wie entwickelt sich diese Pathologie und was ist der Mechanismus der Schädigung der Schleimhäute? Betrachten Sie in diesem Material.

Im Herzen des gesamten Verdauungstraktes befindet sich aggressive Salzsäure, die am Eingang "alles" trifft, was in die Magenhöhle gelangt, um pathologische Mikroorganismen und Larven von Parasiten zu zerstören. Und erst danach wird der Lebensmittelklumpen an die "Nährstofffabrik" in den Dünndarm weitergegeben. In dieser Abteilung findet der Hauptzyklus der Nahrungsverdauung statt und teilt sie in Moleküle auf, die vom Körper aufgenommen werden können. Wenn die Säureparameter gestört sind, entstehen Verdauungsprobleme.

In der Regel entwickeln sich akute und chronische Erosionen des Magens vor dem Hintergrund eines anhaltenden schwächenden Sodbrennens. Am häufigsten treten sie im Antrum auf, da die Schleimhäute des hinteren Teils weniger anfällig für die Auswirkungen einer aggressiven Umgebung sind.

Ursachen von Gastritis mit Erosion der Antrum des Magens

Der pathophysiologische Mechanismus der Entwicklung der oben beschriebenen Krankheit kann durch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden. Die Hauptursachen für Gastritis mit Erosion des antralen Teils des Magens liegen in der Verletzung der Ernährung mit regelmäßigen Fehlern in der Standarddiät für den Menschen.

Häufige Ursachen für Magen-Erosion sind:

  • Verwendung von Alkohol, besonders starker Spirituosen;
  • das Fehlen von Morgenmahlzeiten, die durch die Verwendung von Kaffee und starkem Tee ersetzt werden;
  • Missbrauch von Gewürzen und irritierenden Schleimhäuten;
  • Verwenden Sie in der Diät Essig als Bestandteil von Gerichten oder eine Art von Gewürz;
  • Langzeitinfektionen Helicobacter pylori;
  • große Portionen von Essen, die übermäßige Dehnung der Wände des Organs provozieren;
  • die Verwendung von Drogen, die den Säuregehalt der Umwelt erhöhen ("Aspirin", "Orthofen", "Ibuprofen", "Indomethacin" und andere Drogen-Gruppe von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln).

Erosion des antralen Teils des Magens kann bei Menschen auftreten, die Nikotinabhängigkeit haben. Beim Rauchen von Tabak dringt eine Vielzahl von schädlichen und teerigen Substanzen mit Speichel in das Antrum ein, wo es die stärkste Reizwirkung hat. Daher wird den Patienten mit der Erosion des antralen Teils des Magens vor allem empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören und auf die Gesundheit anderer Organe und Systeme zu achten.

Komplette hämorrhagische und oberflächliche Erosionen der Magenschleimhaut und deren Photos

Es gibt eine medizinische Klassifikation von Läsionen der Schleimhäute des Gastrointestinaltraktes, wobei das Stadium, die Tiefe und die Phase des pathologischen Prozesses berücksichtigt werden. Vollerosionen des Magens sind sehr selten und können eine Kombination Pathologie vor dem Hintergrund einer längeren Leberversagen sein. Dies kann eine Komplikation der Leberzirrhose sein.

Die größte Gefahr ist die hämorrhagische Erosion des Magens, bei der die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krebsprozessen hoch ist.

Dies sind zahlreiche Geschwüre, die mit hämorrhagischen Inhalten gefüllt sind. Sie können stark genug und schlecht zugänglich Schmerzen verursachen.

Oberflächenläsionen beziehen sich meist auf Pathologien in der akuten Phase des Prozesses im Anfangsstadium. Bei den Untersuchten wird eine partielle lokale Erosion der Schleimhaut mit klaren Grenzen und einem flachen Eindringen in das Gewebe beobachtet. In der Regel verläuft die oberflächliche Magenerosion auch ohne spezielle Behandlung für 7 bis 14 Tage.

Langfristige chronische Schäden sind ein Zustand, der als Risikofaktor für Geschwüre und Krebs gilt. Weiter unten auf dem Foto ist die Erosion des Magens an der Grenze zu sehen:

Wenn die Behandlung während dieser Zeit nicht begonnen wird, wird erwartet, dass der Patient ernsthafte gesundheitliche Probleme hat.

Symptome der Erosion der Wände des Körpers des Magens

Eine Erosion des Magens kann lange Zeit ohne äußere Symptome auftreten. Eine Person kann periodische schwache Schmerzen in der epigastrischen Region erfahren. Aber sie gehen schnell nach einer Mahlzeit oder sogar nach ein paar Schlucken von sauberem Wasser. Dies liegt daran, dass Schmerzen Säure verursachen, die auf die erodierte Oberfläche gelangen und diese reizen. Nach dem Trinken von Wasser wird die Oberfläche gewaschen und das Schmerzsyndrom gestoppt.

Am häufigsten treten die Symptome der Magen-Erosion in der zweiten Phase des pathologischen Prozesses auf. Typische Symptome der Magen-Erosion können manifestieren als:

  • ein beständiges Gefühl von Sodbrennen;
  • Übelkeit und Appetitlosigkeit;
  • Nachziehen der Zunge mit weißer Beschichtung;
  • unangenehmer Geruch aus dem Mund, der dem Geruch von verrottendem Fleisch ähnelt;
  • mit Luft aufstoßen;
  • Schmerz mit einem Hungergefühl, das nach dem Essen vergeht.

Erosion der Magenwände führt zu weniger ausgeprägten Symptomen. Das akutste Krankheitsbild manifestiert sich in der Erosion des Magenbodens, mit einer Vertiefung der Ulzeration und einer begleitenden Diagnose ist ein Ulkus. Antrale Erosion des Magens ist fast immer benachbart zur gastroösophagealen Reflux-Krankheit, in der es regelmäßig eine Nachfrage nach Säuregehalt in der Speiseröhre ist. Barrett-Ösophagus entwickelt, Erosion der Schleimhäute in der Speiseröhre verteilt.

Alle Symptome der Erosion des Magens - das ist eine Gelegenheit, sofort einen Arzt aufzusuchen und sich einer kompletten Untersuchung des Verdauungssystems zu unterziehen!

Um die Diagnose zu bestätigen, ist es notwendig, einen EGF, einen Text für das Vorhandensein von Helicobacter pylori-Infektion zu tun, bestimmen die Säuregehalt des Magensaftes, führen Ultraschall der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse.

Behandlung von Magen-Erosion mit Drogen

Die Therapie dieser Krankheit beginnt mit der Normalisierung des Ernährungsregimes der Bildung einer speziellen Diät. Es ist notwendig, vom Rauchen und dem Trinken alkoholischer Getränke wegzukommen. Dann, nach den Ergebnissen der Untersuchung, wird antibakterielle Therapie vorgeschrieben. Die Behandlung der Magen-Erosion durch Infektion mit Helicobacter pylori beginnt mit der Verwendung eines Standard Helicobacter pylori Eradikation Schema:

  • "Amoxicilin" 500 mg 3-mal täglich;
  • "Metronidazol" 250 mg 3 mal am Tag;
  • "Omeprazol" 200 mg zweimal täglich.

Der Behandlungsverlauf beträgt 10 - 14 Tage. Danach wird ein wiederholter Test auf Helicobacter pylori-Infektion durchgeführt. In Ermangelung einer positiven Wirkung wird ein Regime mit zwei Antibiotika und einem antimikrobiellen Mittel vorgeschrieben.

Dann wird ein regenerativer Kurs mit Medikamenten verschrieben, die helfen, die Schleimhaut wiederherzustellen. Es kann "Gastrofarm" und "Gastrocepin" sein - beide Medikamente haben eine leichte umhüllende Wirkung und reduzieren den Säuregehalt des Magensaftes. Ranitidin wird 1 Tablette 2 mal täglich zur Rezidivtherapie verschrieben.

Vor der Behandlung von Magen-Erosion, ist es notwendig, die Ursache für diese Pathologie zu ermitteln. Bei Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Traktes führen sie parallel ihre Therapie durch. Vorbereitungen für die Erosion des Magens können nur so getroffen werden, wie vom Arzt vorgeschrieben. Selbstbehandlung ist nicht erlaubt. Sie können eine Vielzahl von pflanzlichen Zubereitungen verwenden.

Wie kuriert man die Erosion des Magens mit der Garantie, dass es nicht wieder zurückkehrt? Ändern Sie Ihren Lebensstil und widmen Sie der Organisation einer gesunden und gesunden Ernährung maximale Aufmerksamkeit.

Ernährung und Diät zur Erosion des Magens

Richtig organisierte Menü hilft auch ohne Medikamente diese Pathologie loszuwerden. Essen mit Erosion des Magens sollte häufig und regelmäßig sein. Mahlzeiten sollten in ca. 3,5 bis 4 Stunden zur Verfügung gestellt werden. Portion sollte 250 bis 300 ml betragen. Mehr Nahrung kann den Krankheitsverlauf verschlimmern.

Eine spezielle Diät zur Erosion des Magens beinhaltet die Anwesenheit einer großen Menge an Protein, die für die Geweberegeneration notwendig ist. Was Sie mit Erosion des Magens essen können - eine Liste von Speisen und Gerichten:

  • Schleimbreie (Reis, Grieß, Hafer, Weizen);
  • Kissel, Kompotte, Kräutertees;
  • Gemüse und Früchte, ausgenommen Kohl, Radieschen;
  • gekochtes Huhn und mageres Rindfleisch (Schweinefleisch ist ausgeschlossen);
  • gekochter Fisch, gedünstet;
  • Butter, Olivenöl;
  • frisch gepresste Säfte mit Ausnahme von Orange;
  • fermentierte Milchprodukte, Hüttenkäse, Kefir, Molke, Sauerrahm, Joghurt mit einem geringen Fettgehalt;
  • nicht mehr als 1 Ei pro Tag in gekochter Form oder im Omelett;
  • Pudding, Soufflé, Dampfkoteletts, Schleim- und Kartoffelsuppen, Kartoffelpüree.

Abhängig davon, was die Patienten essen, wenn sie den Magen erodieren, kann der Prozess der Rekonstruktion der Schleimhaut langsamer oder schneller ablaufen. Völlig aus der Diät Kaffee, Alkohol, Kohl, Schokolade, Lebensmittel mit künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen in ihnen zu beseitigen. Müll ist wegen geräucherten Produkten, Pickles und Marmeladen. Seien Sie vorsichtig mit Honig und anderen Imkereiprodukten. Obwohl Propolis ausgezeichnete reduzierende Eigenschaften hat. Manchmal wird es von Gastroenterologen zur Behandlung und Vorbeugung von Magengeschwüren empfohlen.