logo

Symptome der Magen-Erosion, Behandlungsmethoden

Die Erosion des Magens ist die häufigste Pathologie unter den nicht arbeitsfähigen Erwachsenen. 15% der Patienten, die in einem Gastroenterologen beobachtet werden, haben Magen-Erosion. Was ist es und was ist seine negative Auswirkung auf den Körper? Diese Krankheit ist durch oberflächliche Läsionen nur der Schleimhaut des Organs gekennzeichnet.

Die tiefere Muskelschicht des Magens bleibt im pathologischen Prozess unbeteiligt. Eine Besonderheit des erosiven Organschadens ist, dass es sich bei aktiver und rechtzeitig begonnener Behandlung vollständig zurückbildet. Dies bedeutet, dass Sie diesen Prozess heilen können. Optisch ist Erosion die Ansammlung kleiner Geschwüre auf der Schleimhaut in der Höhle des Verdauungsorgans, die Entzündungszeichen aufweisen und mit Schleim bedeckt sind.

Arten der Erosion

Nach der Ätiologie wird Magen-Erosion in die folgenden Arten unterteilt:

  • primäre Pathologie (exogen) - tritt unter dem Einfluss äußerer Faktoren auf und entwickelt sich als eigenständige Krankheit;
  • sekundäre Pathologie (endogen) - tritt unter dem Einfluss von inneren Faktoren auf, wenn eine Pathologie des kardiovaskulären Systems, Leber- oder Niereninsuffizienz, Verstöße gegen den Kohlenhydratstoffwechsel vorliegt;
  • Maligne Pathologie - tritt bei Krebs auf.

Je nach klinischer Manifestation kann Erosion akut oder chronisch, einfach oder multipel, flach, polypoid oder hämorrhagisch sein. Abhängig von der Art der Erosion sind die klinischen Manifestationen des pathologischen Prozesses und der Zeitpunkt der Heilung unterschiedlich.

Die gefährlichste hämorrhagische Erosion, die Magenblutungen verursacht. Der Blutverlust trägt zur Entwicklung der Anämie bei. Bei massiven inneren Blutungen ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich, da dieser Zustand für den Patienten lebensbedrohlich wird.

Der akute erosive Prozess der Schleimhaut des Verdauungsorganes befindet sich am meisten im mittleren Bereich. Diese Krankheit wird, wenn die aktive Behandlung rechtzeitig vom behandelnden Arzt festgelegt wird, innerhalb von 10-14 Tagen beendet.

Der chronische erosive Prozess der Magenschleimhaut "liebt" um so mehr die Leistung des Verdauungsorgans. Gekennzeichnet durch einen längeren und langsamen Fluss, manchmal bis zu mehreren Jahren. Es ist viel schwieriger, einen solchen pathologischen Prozess zu heilen. Chronische Erosionen sind ein Risikofaktor für die Entwicklung von Magengeschwüren oder Magenkrebs.

Ursachen

Der Hauptgrund der Erosion ist die Störung der gastrischen Umgebung infolge der Einwirkung provozierender Faktoren. Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Erosionen des Magens ist die Beseitigung dieser Faktoren, die sich negativ auf den Krankheitsverlauf und seine Dauer auswirken. Das kann sein:

  • operativer Eingriff an den Verdauungsorganen und stumpfe Bauchverletzungen - diese Manipulationen können eine pathologische Veränderung der Magenschleimhaut hervorrufen;
  • Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels - Diabetes mellitus unterbricht die Arbeit der inneren Organe einschließlich des Magens;
  • Leberinsuffizienz, Pankreatitis, Leberzirrhose;
  • toxische Wirkung von Nikotin, alkoholischen Getränken und anderen alkoholhaltigen Substanzen;
  • Brennen der Magenschleimhaut mit medizinischen Medikamenten, akuten und warmen Speisen;
  • Neurose aufgrund von Stresssituationen;
  • Anwesenheit von Helicobakter pylori;
  • Auflösung der onkologischen Ausbildung;
  • arbeiten mit schädlichen Arbeitsbedingungen - längere Einwirkung von toxischen Substanzen führt zu Veränderungen in der Struktur der Magenschleimhaut.

Symptome der Krankheit

Akute Erosionen des Magens, wenn sie einzeln sind, sind klinisch nicht offensichtlich, oder geringfügige Schmerzen im Oberbauch werden bemerkt. Dieses leichte Schmerzsymptom tritt nach der Einnahme von Nahrung oder Wasser auf. Die Verringerung der Konzentration von Salzsäure im Körper reduziert Reizung der Schleimhaut und der Schmerz wird gestoppt.

Mit der Zeit schreitet die Erkrankung fort, wenn keine Behandlung stattfindet, und Anzeichen von erosiven Läsionen des Magens treten auf:

  • Sodbrennen, das fast permanent ist;
  • Übelkeit, Erbrechen, verminderter Appetit;
  • Verlust des Körpergewichts;
  • mit Luft aufstoßen;
  • fauliger Geruch aus dem Mund;
  • weiße Beschichtung auf der Zunge;
  • "Hungriger" Schmerz in der Magengegend, Unterbrechung der Nahrungsaufnahme.

Zusätzlich zu den wichtigsten Manifestationen der Erosion kann das Vorhandensein eines hämorrhagischen pathologischen Prozesses im Verdauungsorgan zusätzliche Symptome von Schleimhautläsionen hervorrufen:

  • Das Vorhandensein von Blut in Erbrochenen Massen, die die Farbe des Kaffeesatzes erwerben;
  • die Anwesenheit von Blut in den Fäkalien - die Fäkalien werden schwarz (Melena);
  • eine Abnahme von Hämoglobin im Blut;
  • Schwäche, Blässe der Haut.

Wichtig! Wenn Sie Symptome haben, die auf eine Magenerkrankung hinweisen, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen, um Geschwüre und bösartige Neubildungen des Verdauungssystems zu untersuchen und auszuschließen.

Diagnose

Symptome der Magen-Erosion in der Entwicklung der Krankheit sind eine direkte Indikation zur Untersuchung des Patienten und zur Klärung der Diagnose. Die Untersuchung umfasst sowohl Labor- als auch Instrumentendiagnostik:

  • Blut für eine allgemeine Analyse mit der Definition von ESR, Hämoglobin, Leukozytose - um den Entzündungsprozess und Anämie auszuschließen;
  • Kot für okkultes Blut;
  • Erbrechen wegen der Anwesenheit von Blut;
  • biochemische Bluttests für Zucker, Cholesterin, Leberuntersuchungen;
  • Erforschung von Magensaft;
  • Endoskopie des Magens mit der Sammlung von Material für die histologische Untersuchung.

Behandlung

Die Hauptaufgabe des Gastroenterologen ist es, die Magenschleimhaut während der Erosion schnell wiederherzustellen. Bewältigung von Schmerzsymptomen, Verhinderung von Blutungen und das Vorhandensein von positiven Symptomen in der Krankheit gibt Medikamente. Chronische Erosion des Magens bietet auch eine Behandlung für die Grunderkrankung, die die Ursache für diesen pathologischen Prozess war.

Je nach Schweregrad des Patienten mit Erosion des Magens erfolgt die Behandlung stationär oder ambulant mit anschließender gastroskopischer Kontrolle. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Gastroprotektoren - Medikamente, die die Schleimhaut des Magens schützen (Sayotek, Simaldrat, Gelusil);
  • Cholinolytika - Medikamente, die die nervöse Reflexregulation des Körpers beeinflussen (Atropin, Scopolamin);
  • Blocker von Histaminen - tragen zu einer Abnahme der Produktion von Salzsäure bei (Gastrozol, Omeprazol, Omez, Metronidazol);
  • Antazida - neutralisieren Salzsäure (Almagel, Maalox);
  • Zubereitungen mit einer umhüllenden Wirkung - Aluminiumhydroxid oder Wismut.

Die Behandlung der Erosion im Magen der hämorrhagischen Natur erfordert zusätzliche Medikamente und Manipulationen, um die Blutung zu stoppen:

  • kaltes Wasser für die Magenspülung;
  • Transfusion von Blut oder Blutersatzmitteln;
  • intravenöse Infusion von Aminocapronsäure, Vikasola;
  • die Elektrokoagulation des pathologischen Fokus erfolgt entsprechend den Indikationen;
  • Bei ausgedehnten erosiven Läsionen der Magenschleimhaut und häufigen Blutungen, wenn Medikamente mit konservativer Behandlung nicht wirken, ist eine Operation zur Entfernung von hämorrhagischer Erosion möglich.

Diät mit Erosion des Magens

Wenn es im Magen Erosion gibt, wird eine Behandlung ohne Einhaltung der Diät keinen positiven Effekt haben. Die besondere Behandlung von Produkten und das Verbot der Verwendung bestimmter Lebensmittel tragen zur frühzeitigen Vernarbung der Erosion bei. Ohne ernährungsphysiologische Ernährung sollte kein Erfolg bei der Behandlung der Erosion des Magens erwartet werden. Lebensmittel für solche Patienten sollten durch Dampfgaren oder durch Löschen gekocht werden. Folgende Produkte sind von der Diät ausgeschlossen:

  • fettes Fleisch und Fisch;
  • geräucherte Produkte;
  • starke Fleischbrühen;
  • Gewürze - Zwiebel, Knoblauch, Pfeffer, Senf;
  • frisch gepresste Säfte;
  • Konserven;
  • gebratenes Fleisch;
  • alkoholische Getränke jeglicher Stärke;
  • starker Tee, Kaffee.

Die Nahrungsaufnahme sollte fraktioniert in kleinen Portionen fünf bis sechs Mal täglich erfolgen. Eine große Menge an Nahrung hilft, den Magen zu strecken, was zu Mikrotraumen der betroffenen Schleimhaut und dem Prozess der Verlangsamung der Erholung führt.

In der therapeutischen Diät für Magenpatienten sollten folgende Produkte vorhanden sein:

  • diätetisches Fleisch von Kaninchen, Hühnchen, Truthahn;
  • Sauermilchprodukte - Hüttenkäse, fettarme Sauerrahm, Kefir;
  • Schleimbrei - Reis, Hafer, Grieß, Weizen;
  • fettarme Fischsorten, gedämpft;
  • Suppen - Kartoffelbrei auf Gemüse- oder Fischbrühe;
  • gekochtes Ei;
  • Kiseli aus frischen oder getrockneten Früchten;
  • Fruchtkompotte;
  • getrocknetes Weißbrot.

Diät in der Ernährung von Magen-Patienten sollte lang und streng beobachtet werden. Die Einhaltung der Ernährungsregeln hilft, die betroffene Schleimhaut des Verdauungsorgans viel schneller wiederherzustellen.

Traditionelle Medizin in der Behandlung der Erosion

Neben der Behandlung mit Tabletten empfehlen Gastroenterologen die Verwendung der traditionellen Medizin bei der Behandlung des pathologischen Prozesses des Verdauungsorgans. Wie behandelt man die Erosion des Magens, indem man diese Rezepte anwendet? Solche Volksmedizin können verschiedene Brühen, Aufgüsse, Kräutertees sein, die sich positiv auf die Beseitigung des Entzündungsprozesses auswirken und zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut beitragen.

  • Infusion von Kamillenblüten - wirkt entzündungshemmend. 1 Filterbeutel wird mit einem Glas kochendem Wasser gebrüht, infundiert und in warmer Form mit Honig verwendet;
  • Abkochung aus der Rinde der Eiche - hat eine analgetische Eigenschaft, stoppt die Reizung der Magenschleimhaut. Ein Esslöffel Rinde wird in ein Glas Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Bei niedriger Hitze für 10-15 Minuten kocht die Brühe. Nach dem Abkühlen und Filtern ist die Hälfte des Glases gebrauchsfertig;
  • gereinigtes Propolis - hat eine starke Wundheilungseigenschaft und stellt Magenschleimhaut wieder her. Es löst sich täglich morgens für eine Stunde auf;
  • natürlicher Honig, in Abwesenheit von allergischen Reaktionen, ist 1-2 Esslöffel vor den Mahlzeiten zweimal täglich eingenommen.

Behandlung von Symptomen der Magen-Erosion, einschließlich Medikamente, traditionelle Medizin, Ernährung in der Ernährung, machen eine positive Prognose für die Gesundheit, die Fähigkeit der Patienten zu arbeiten und die Qualität ihres Lebens.

Erosion des Magens oder erosive Gastritis


Inhalt:

Magen-Erosion ist ein Defekt (Läsion) der oberflächlichen Schicht der Schleimhaut, die nicht die muskuläre Platte des Magens erreicht, die ohne die Bildung einer Bindegewebsnarbe heilen kann.

Die Krankheit mit der Entwicklung der Erosion wird erosive Gastritis genannt.

Äußerlich sieht die Erosion wie ein Geschwür von 0,3-15 mm aus. Durchmesser, runde oder unregelmäßige Form, kann in jedem Teil des Magens lokalisiert werden. Einige Ärzte betrachten Erosion als eine Präkanzerose, andere als eigenständige nosologische Form.

Epidemiologie

Erosion wird bei 15% der Patienten mit gastroenterologischen Erkrankungen diagnostiziert, hauptsächlich bei Menschen über 30 Jahren. Bei älteren Patienten ist die Inzidenz von Magen-Erosion zweimal höher als bei jungen Patienten. Bei Kindern ist das Auftreten solcher Defekte ein seltenes Phänomen.

Pathogenese

Der Mechanismus der Krankheitsentwicklung wurde nicht ausreichend untersucht. Vermutlich erfahren die Zellen der Magenschleimhaut als Einfluss verschiedener Faktoren Sauerstoff "Hunger". Als Folge entwickelt sich eine Ischämie bestimmter Abschnitte der Magenwand, was eine Verletzung der Permeabilität von Zellmembranen hervorruft.

Streb pathologische Feuerungsteilchen des Immunsystems und weiße Blutkörperchen, verstärkte Produktion von Salzsäure, Pepsin, genetischer Prädisposition für Hochsensibilisierung in Kombination führt zur Entwicklung von Autoimmunprozessen defekte Zellen und chronische Wirkungen zu bilden.

Ursachen der Erosion

Nach einer Theorie ist die Hauptaktivität der Helicobacter pylori-Bakterien im Magen der Hauptgrund für die Erosion. Dies wird durch das Vorhandensein von Antikörpern gegen die Infektion im Blut bei mehr als 90% der identifizierten Patienten bewiesen.

Erosive Gastritis kann unter Beteiligung von Faktoren wie:

  • Verbrennungen der Magenschleimhaut, Intoxikation, Vergiftung mit Chemikaliendämpfen.
  • Operationen an den Organen des Verdauungstraktes, Herz, Organtransplantation, jegliche kavitäre Eingriffe.
  • Schockzustände, schwere Schocks, anhaltender Stress und Depressionen.
  • Langzeitanwendung von NSAIDs, Kortikosteroiden, Antiarrhythmika.
  • Rohes, nicht genug gekautes, scharfes, übermäßig heißes Essen erhalten.
  • Alkoholismus, Rauchen.
  • Casting Galle in die Höhle des Magens.
  • Erhöhen Sie die Säuregehalt des Magensaftes mit einer gleichzeitigen Abnahme der Schleimhautresistenz.

Erkrankungen wie Thrombosen oder Blutgerinnsel in der Pfortader gehen häufig mit einer erosiven Gastritis einher. Die Hernie der Speiseröhre Öffnung des Zwerchfells kann auch durch hämorrhagische Erosionen in der Nähe davon erschwert werden.

Arten von Krankheiten

Erosion der Magenschleimhaut kann in den folgenden Formen bestehen:

  • Akute Erosion. Es ist am häufigsten auf dem Boden oder Körper des Magens lokalisiert. Gekennzeichnet durch das Fehlen der Epithelschicht, schwach von Lymphozyten infiltriert, hat kleine Ablagerungen von Fibrin auf dem Boden.
  • Chronische Erosion. In den meisten Fällen handelt es sich um eine Erosion des antralen Teils des Magens, die aus einem Granulationsgewebe besteht. Am Grunde eines solchen Defekts erweitern sich die Kapillaren, es kommt zur Dystrophie der Magendrüsen, und die Schichtung des hyperplastischen Epithels findet entlang der Ränder statt.

Abhängig von der Menge der Erosion der Wände des Magens kann sein:

  • einzeln (Gesamtanzahl -1-3, lokalisiert in verschiedenen Teilen des Magens);
  • mehrere (mehr als 3 in einer Abteilung).

Entsprechend den pathomorphologischen Zeichen werden diese Arten von Erosionen des Magens unterschieden:

  • Hämorrhagisch. Sie können tief und oberflächlich sein, sie sind oben mit Blut bedeckt, sie haben eine blasse ödematöse Membran um sie herum.
  • Flach (Oberfläche). In Erosionen - ein sauberes oder weiß gezeichnetes Bett, niedrige Ränder, hyperämische Schleimhaut um den Defekt in Form eines Blättertödungsgewebes.
  • Hyperplastische entzündliche oder vollständige Erosion. Äußerlich ähneln Polypen, die oben an den Falten des Magens lokalisiert sind, mäßig geschwollen.

Symptome und Anzeichen von Erosion

Die Lokalisation von Erosionen im Magen ist vielfältig, so dass sich ihre Klinik oft in Art und Bereich der Lokalisierung von Schmerzen und anderen Empfindungen unterscheidet.

Die Symptomokomplex-Krankheit umfasst hämorrhagische und ulzerative Symptome.

Yazvenvennoe Symptome der Erosion erscheinen in jedem Stadium der Entwicklung des Defekts:

  • Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal - Schmerzen auf dem "hungrigen Magen";
  • häufiges Sodbrennen;
  • Übelkeit, mit Luft aufstoßen.

Hämorrhagische Symptome (treten bei 1/5 der Patienten mit Erosionen des Magens auf):

  • Dunkler Stuhl aufgrund von Blutungen aus dem Defekt;
  • selten - Erbrechen mit Blut;
  • Hämoglobin, Anämie;
  • Schwäche, geringe Arbeitsfähigkeit.

In der Regel endet die akute Form der erosiven Gastritis in schneller (5-15 Tage) Epithelisierung der Erosion. Nach ihrer Heilung auf der Magenschleimhaut sind keine Spuren mehr nachweisbar.

Hyperplastische Erosion geht oft in einen chronischen Verlauf über und kann mehrere Jahre bestehen und dann verschwinden. Einige Erosionen dieser Art existieren seit sehr langer Zeit und treten mit dem Einfluss von irritierenden Faktoren auf, die oft verschlimmern und schwärenden.

Konsequenzen und Komplikationen für den Menschen

Die Hauptgefahr der Erosion - asymptomatische (versteckte) Blutungen, die die Gesundheit des Menschen aufgrund einer Abnahme des Hämoglobins im Blut und der Entwicklung einer Anämie allmählich "untergraben".

Große hämorrhagische Erosionen können zu schweren Blutungen führen, die sich in akuten Zuständen manifestieren - braunes Erbrechen, Durchfall mit Blut. Eine solche Verschlechterung der Gesundheit der Person erfordert einen sofortigen Anruf von der Ambulanz!

Das Risiko des Übergangs von Erosionen zu malignen Tumoren ist umstritten. Wie die Praxis zeigt, ist die Malignität von Geschwüren oder Erosionen ziemlich selten; In den meisten Fällen deutet der Nachweis eines Magenkarzinoms auf einen primären malignen Prozess hin. Im Gegensatz dazu Klinik Langzeit Visualisierung neepitelizuyuschihsya erosive Defekte, vor allem bei älteren Menschen, ist die Gelegenheit für eine gründliche Untersuchung des Dickdarms, der Bauchspeicheldrüse und der Leber aufgrund einiger sekundären Geschwüre „Ergänzung“ der zugrunde liegenden Krankheit.

Hyperplastische entzündliche Erosion der langfristigen Entwicklung kann ein Auslöser für das Wachstum von Polypen werden, erfordern eine chirurgische Entfernung. Ein weiteres unangenehmes „Eigentum“ der Erosion - seine häufige Kombination mit Reflux-Ösophagitis, Magen Hernien, atrophische Gastritis, sowie auf den Zustand der Schleimhaut Verschlimmerung - in ein Geschwür.

Diagnose

Die Hauptmethode zur Erkennung von Erosionen, zur Bestimmung ihrer Vielfalt und Lokalisation und zum Ausschluss der Malignität des Prozesses ist die Gastrofagoduodenoskopie mit gezielter Biopsie. Oft ist diese Art der Studie wird von fäkalem okkultem Blut Nachweis von Anämie im allgemeinen klinischen Analysen, ohne deutliche sichtbare Verzerrung oder Schwellung an der Röntgenuntersuchung des Magens voraus.

Bei älteren Patienten sowie die Pflicht, nicht von gutartiger Erosion Heilung, es in der Größe zu erhöhen notwendigerweise durchgeführt Koloskopie, Darmkrebs, Ultraschall oder MRT des Abdomens.

Differenzialdiagnose ist mit einem Magengeschwür, Krebsgeschwulsten, Lymphomatose, hyperplastischen Polypen der Schleimhaut behaftet.

Zu welchem ​​Arzt soll ich Hilfe suchen?

Bei Schmerzen im Magen, Magenbereich, Sodbrennen, sollte das Aufstoßen zu einer Konsultation mit dem Gastroenterologen gehen.

Medikamente

Therapie der erosiven Gastritis ist ähnlich wie die Behandlung von Magengeschwüren, ist komplex und zielt darauf ab, Blutungen, die schnellste Heilung von Erosion, die Verringerung der Schmerzen beim Patienten zu verhindern. Ein ungefähres Programm der Drogenbehandlung:

  • Antacida-Mittel (Diamant, Calciumcarbonat, Magnesiumoxid, Gaviscon, Maalox).
  • Medikamente abdecken (Präparate aus Aluminiumhydroxid, weißem Ton, Wismut und auch Leinsamen).
  • Formulierungen für die Heilung von Erosionen und Histamin-Blocker (Omeprazol gastrozol, Omez, Metronidazol, gastrozepin, Cimetidin, Ranitidin).
  • Anticholinerge Tabletten (Antiulkusmittel) - Atropin, Scopolamin.
  • Lang - Gastroprotektoren (Saitotec, Gelusil, Simaldrat).

Bei Vorliegen einer diagnostizierten Blutung wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen. Die weitere Behandlung erfolgt in der chirurgischen Abteilung. Bei Bedarf wird Blut oder Plasma injiziert. Intravenöse Injektionen durchgeführt Hämostatika (Fibrinogen, Aminocapronsäure), intramuskulär - vikasola, dinotsina oder andere Hämostatika. Nach dem Ende der Blutung verschreiben Medikamente: Quaselatum, Pepsidin.

In schweren Fällen kann eine endoskopische oder sogar kavitäre Operation erforderlich sein, um einen Teil des Magens zu entfernen.

Die Kriterien Erholung asymptomatisch erosive Defekte betrachtet, um den Zustand der menschlichen und visualisiert epithelization verbessern, reduziert Ödeme und Hyperämie (bei Referenz EGD jeden 1-1,5 Monat.).

Biokost und Lebensstil

Wenn man weiter raucht und Alkohol nimmt, wird die Heilung der erosiven Gastritis viel schwieriger. Ein gesunder Lebensstil, ein voller Schlaf und die Begrenzung des Einflusses von negativen Emotionen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche und schnelle Beseitigung der Krankheit.

Die richtige Ernährung, sowie eine spezielle Diät bei der Behandlung von Magen-Erosion, ist von zentraler Bedeutung. In vielen Fällen ist die Medikation nicht so wichtig wie die Einhaltung aller Empfehlungen für ein schonendes Kochen und Essen.

Zunächst einmal enthält das Menü nicht:

  • alles grobe Essen;
  • Gemüse mit harten, faserigen Fasern;
  • Alkohol, starker Tee, Kaffee, Soda;
  • Schwarzbrot;
  • Zitrusfrüchte, Säfte von ihnen;
  • fettes Fleisch, Milch, Käse;
  • jedes gebratene Essen;
  • scharfe Gewürze, geräuchertes Essen, Essig.

Alle anderen Lebensmittel dürfen konsumiert werden. Besonders nützlich sind Vitamingemüse, Früchte, Vollkorngetreide, Milchprodukte, Fisch. Auf keinen Fall kannst du heißes oder eisiges Essen essen und schlucken, es schlecht kauen. Es ist ratsam, mindestens zur gleichen Zeit des Tages mindestens 4-5 mal täglich zu essen.

Wenn die Erosion verstärkt wird, wird nur die umhüllende Nahrung verzehrt, püriert (gekocht, Dampf) oder eine Flüssigkeit (Suppe mit schleimigen Getreiden, Kartoffelbrei, Kroketten Dampf, Gelee, nicht sauren Ryazhenka, Kefir etc.).

Folk Behandlung

Neben der konservativen Behandlung gibt es wirksame Volksmethoden zur Therapie der Erosion. Dennoch darf die Austauschbarkeit traditioneller Mittel nicht unkonventionell sein: Um Komplikationen zu vermeiden, werden Volksrezepte parallel zur Hauptbehandlung angewendet:

  • Jeden Morgen vor dem Essen müssen Sie 1 Esslöffel Honig essen. Diese Methode hilft Erosion schnell epithelisieren und verschwinden unwiderruflich.
  • Von den Phytopräparaten ist es nützlich, die Infusionen der Blumen der Kamille, der Ringelblume, der Kräuterimmortelle - einzeln oder gemischt in der Form der Kollektion zu trinken. Die Norm der Vorbereitung ist 1 Löffel Rohmaterial - 200 ml. kochendes Wasser.
  • Eines der wirksamsten Mittel gegen Erosion des Magens ist Sanddornöl. Es dauert 30 Minuten. vor dem Essen 1 Esslöffel. Es wird empfohlen, nur natürliches Öl der ersten Kaltpressung zu kaufen, und keine Infusion von Sanddornbeeren auf andere Pflanzenöle.
  • Umhüllende, entzündungshemmende und heilende Wirkung hat ein solches Werkzeug: Gießen Sie kochendes Wasser (400 ml) 2 Esslöffel Planzengras, lassen Sie für 30 Minuten. Dann in den Aufguss 1 Löffel Leinsamen gießen, eine weitere Stunde stehen lassen. Trinken Sie einen Tag, teilen Sie sich in mehrere Empfänge.
  • Propolis ist ein anderes wirksames Volksheilmittel. Er heilt perfekt Erosionen, Wunden und Geschwüre an der Magenschleimhaut. Zur Behandlung wird eine alkoholische Alkohol-Tinktur aus Propolis (10%) verwendet. Eine halbe Stunde vor dem Frühstück und Abendessen müssen Sie 30 Tropfen Tinktur in ein Glas Milch tropfen, trinken. Der Verlauf der Therapie beträgt 21 Tage.

Prävention

Präventionsmaßnahmen sind ähnlich denen einer Magen-Darm-Erkrankungen: eine gesunde Lebensweise ohne alkoholische Getränke zu Rauchen und Einnahme, Ernährung, Behandlung von infektiösen, entzündlichen und jede chronische Krankheiten, so weit wie möglich - die schädlichen Auswirkungen von Stress (Selbstbeherrschung zu reduzieren, nehmen spezielle Medikamente, Beruhigungsmittel Kräuter, Entspannung, ein vollwertiger Traum).

Der wichtigste Punkt der Prävention - Beseitigung der schädlichen Wirkung von Arzneimitteln auf den Magen-Darm-Trakt (gleichzeitige Aufnahme von Gastroprotektoren, Auswahl von sparsamen Medikamenten).

Erosion des Magens: Symptome, Behandlung und Diät

Unter den vielen gastroduodenalen Erkrankungen ist die Erosion im Magen einer der ersten Orte. Nach den Statistiken tritt diese Krankheit bei etwa 15% aller Patienten auf, die in der Klinik diagnostiziert wurden. Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit erstmals im fernen Jahr 1756 entdeckt wurde, haben die Ärzte immer noch kein Schema für ihre Behandlung. Jedes Jahr erscheinen neue Methoden, die als effektiver gelten als die alten. Lesen Sie die Symptome der akuten Gastritis und ihre Behandlung.

Zeichen der Erosion des Magens in der Figur

Was ist das?

Wenn die Leute reden über die Erosion des Magens, die eine Verletzung eines oberfläche Typen Magengewebe Blätter dar, wobei nur die oberen Schichten des Epithels beeinflusst und haben keinen Einfluss auf den Muskelbereich. Auch nach der vollständigen Heilung verbleiben schwere Narben an den Wänden des Verdauungsorgans. Wenn wir über das Auftreten von Erosion sprechen, sieht es aus wie eine kleine Anhäufung von Geschwüren auf der Unterseite des Organs.

Die Ursache der Erosion ist folgende:

  • Krankheiten des Herzens;
  • Zirrhose der Leber;
  • Leberversagen;
  • Diabetes mellitus;
  • Operationen an den Verdauungsorganen;
  • Tabak und Alkohol;
  • Auswirkungen von Salzen von Schwermetallen;

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass mit rechtzeitiger Unterstützung durchgeführt Narbengewebe dauert nicht mehr als zehn Tage. Wenn die Krankheit eine akutere Form angenommen hat, kann die Erosion für einen langen Zeitraum verlängert werden. Darüber hinaus kann es zu Geschwüren und Gastritis führen. Sie können hier die Behandlung und Diät der erosiven Gastritis sehen.

Diese Art von Krankheit ist durch Verdünnung der Wände des Magens und die Bildung von multiplen Geschwüren auf der Schleimhaut gekennzeichnet. Der Großteil dieser Erosion betrifft Menschen, die häufig Stress ausgesetzt sind und einen aktiven Lebensstil führen.

Klassifizierung

Bis heute teilen Ärzte diese Krankheit des Magens in die folgenden Sorten auf:

  • unvollständige Erosion des Magens - auch diese Art von Krankheit wird auch Oberflächenerosion genannt. Es ist die Bildung von flachen Defekten, die sich in Form und Größe unterscheiden. Die Ränder der Formationen sind glatt, aber wegen der Hyperämie wird ein schmaler Rand gebildet;
  • vollständige Erosion der Kieferhöhle - eine einzigartige Ausbildung (Wucherungen), die konischen Polypen mit Geschwüre Formationen im Zentrum ähneln. Was die Schleimhaut betrifft, ist sie merklich rötlicher und schwillt an. Aber in einigen Fällen mit Erosion gibt es keine Veränderung.

Es gibt zwei andere Arten von Magen-Erosion - wird die Erosion von akuten und chronischen Erosionsschäden der Magenantrum. Trotz der Tatsache, dass die akute Form der Erosions signifikante Unannehmlichkeiten für die Patienten bringt (einen Mangel an Schleimabsonderungen und erhöht die Sekretion von Salzsäure), hat die zweite Option, mehr Probleme. Lesen Sie auf dieser Seite über die Inkompetenz der Magen-Kardia, die Klassifikation der Symptome, Behandlung und Ernährung.

Erosion des Magens Foto

Erosion der Magenschleimhaut im Bild

Diagnose Magen-Erosion durch Biopsie und Endoskopie der Schleimhaut. Dies hilft auch, das Vorhandensein von Krebs auszuschließen.

Vollständige Erosion der Antralabteilung auf dem Foto

Während der Untersuchung werden Ärzte die Ursache der Erosion bestimmen und ihre Natur aufdecken. Es ist sehr wichtig, die Art der Ausbildung in der Anfangsphase zu bestimmen. Zum Beispiel kann eine starke hämorrhagische Erosion des Magens schwere Blutungen verursachen.

Auf dem Foto hämorrhagische Erosion im Magen

Die Hauptsache ist, dass der Patient bei der Untersuchung so ehrlich wie möglich mit dem behandelnden Arzt war. Der Arzt sollte über alle Probleme Bescheid wissen, auf die der Patient gestoßen ist. Nur so kann der für die frühe Genesung des Patienten notwendige Medikamentenverlauf bestimmt werden.

Symptome

Die Symptomatologie der Erosion zeigt sich wie folgt:

  • Sodbrennen;
  • Schmerz angesichts des Hungers;
  • Störung der Verdauung;
  • Anämie;
  • Übelkeit;
  • Saures Aufstoßen;
  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut;
  • Allgemeine Dysfunktion der Gallenblase;
  • Bluten im Magen.

Bei der Diagnose dieser Krankheit ist ein wichtiger Indikator das Vorhandensein von Blut im Stuhl. Wenn die Krankheit fortschreitet, wird es bald zu Geschwüren im Zwölffingerdarm führen.

Wie behandeln?

Verwenden Sie das vorbereitete Produkt für 30 Tage, einen Esslöffel dreimal täglich. Nehmen Sie eine halbe Stunde Kräuterabkochen vor dem Essen. Die Pause dauert zehn Tage, danach wird der Behandlungsverlauf erneut wiederholt. Honig wird auch verwendet, um die Erosion des Magens zu bekämpfen. Dazu wird auf nüchternen Magen eine Tasse Tee mit einem Löffel Honig getrunken. Wenn die Schmerzen akuter werden, wird die Verwendung von Bienenpropolis am wirksamsten sein. Für den Fall, dass Sanddornöl zur Behandlung der Erosion verwendet wurde, wird es in Form verschiedener Infusionen und Zusatzstoffe verwendet. Lesen Sie über die Symptome, Behandlung und Diät der oberflächlichen Gastritis.

Sie können die Erosion im Magen mit Medikamenten behandeln. Dafür muss der Magen immer unter endoskopischer Kontrolle stehen. Im Falle des Nachweises von Helicobacter pylari-Bakterien verschreibt der behandelnde Arzt Antibiotika und antisekretorische Medikamente. Dasoptal, Omeprozol und Omese sind in diesem Fall beliebt.

Um die Regeneration von Gewebezellen zu beschleunigen, werden synthetische Präparate verschrieben. Sehr wirksam sind auch Medikamente der umhüllenden Natur, sowie Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel. Bei schweren Läsionen der Schleimhaut wird auf eine Laserbehandlung zurückgegriffen.

Was kannst du essen?

Mit der Erosion des Magens müssen viele Produkte eliminiert werden

  • Soßen;
  • Eigelb;
  • Gemüse und Früchte mit hohem Säuregehalt;
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Konservierungsmittel;
  • Tomatensaft;
  • Kwas;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Übermäßig kalt und durch Chur warme Gerichte.

Und verbessern Sie die mechanische Funktion des Magens:

  • Tee mit Milch;
  • Wassermelone;
  • Süßes Gelee;
  • Moussa;
  • Nicht saurer Hüttenkäse;
  • Omelette, gemacht für ein Paar;
  • Gemüsepüree;
  • Butter;
  • Suppen sind mager;
  • Schleimige Suppen;
  • Kartoffelbrei.

In der Ernährung des Patienten müssen unbedingt Gelee und flüssige Speisen enthalten sein. Ihr Magen wird mit großer Geschwindigkeit verdaut werden. Je mehr Vitamine verabreicht werden, desto früher beginnt der Heilungsprozess. Übersicht der atrophischen Gastritis, Symptome, Behandlung und Ernährung sind: http://jeludokzone.ru/zheludok/bolezni-zheludok/gastrit/atroficheskij/atroficheskij-gastrit-simptomy-lechenie-i-dieta.html.

Video

Sehen Sie sich die Videoempfehlungen zur Ernährung während der Erosion des Magens an:

Jede Erkrankung des Verdauungstraktes erfordert besondere Aufmerksamkeit. Also bei den ersten Anzeichen seiner Manifestation müssen Sie sofort Hilfe von einem Arzt suchen. Andernfalls beginnt die Erosion erst.

Die Erosion des Antrum des Magens ist, was es ist

Eine Erosion des antralen Teils des Magens wird oft bei Menschen im aktiven Alter beobachtet, begleitet von Schmerzen nach dem Essen, Übelkeit und Aufstoßen.

Oberflächenläsionen der Schleimhäute des Magens in den letzten Jahrzehnten wurden in einer zunehmenden Anzahl von Menschen beobachtet. Die Hauptrisikogruppe sind Männer, die viermal häufiger krank sind als Frauen.

Einer der Gründe für die erhöhten Fälle von Erosion - die Möglichkeit der visuellen Diagnose der Wände des Magens mit dem Einsatz moderner medizinischer Geräte.

Magen-Erosion

Auf Schleimhäuten unter dem Einfluß verschiedener Ursachen können Läsionen der oberen Deckschicht, die nicht in die Tiefe der Muskelwand eindringen, nachgewiesen werden.

Äußerlich sehen sie wie abgerundete oder ovale Bereiche mit vollständigem Fehlen von Integumentepithel aus, manchmal kann ihre Oberfläche bluten, aber in diesem Fall wird Erosion als ein sauberer, nicht im Gerinnsel geschlossener Defekt verstanden. Häufig wird der Begriff "aphthous" (eine verfärbte Stelle mit einem gelblichen Rand bildend) verwendet, um die Läsion zu beschreiben.

Geschwüre haben einen Durchmesser von 0,5 bis 15 mm und sind in jedem Teil des Magens gefunden. Die Einstellung zur Erosion ist anders - einige Experten betrachten es als eigenständige Krankheit, andere als den früheren Ulkusstatus. In der Praxis stoßen Fachleute häufig auf die Manifestation von Erosion und ulzerativen Läsionen in den gleichen Bereichen der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut.

Der Zustand wird für jeden sechsten Patienten mit Beschwerden über Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen festgestellt, häufiger bei Menschen, die älter als 30 Jahre sind, je älter der Patient ist, desto häufiger hat er eine Krankheit.

Was ist die Erosion des Magens und warum? Der Mechanismus der Pathologieentwicklung ist nicht vollständig verstanden. Die meisten Experten glauben, dass unter bestimmten Ursachen einige der Zellen in der Magenschleimhaut Sauerstoffmangel erfahren. Unter dem Einfluss dieses Faktors wird die Vermehrung der Zellen der Schleimhaut gestört, die Deckschicht wird vollständig ausgedünnt und bildet nach und nach Schutzbereiche.

Die entkernten Bereiche sind der Einwirkung von Magensaft ausgesetzt und sterben ab, wobei Zonen der Nekrose entstehen. Nach 10-15 Tagen wachsen sie und bilden keine Narben.

Erosionen können sein:

  • primäre, die bei jungen Menschen ohne ernsthafte Erkrankungen unter Einwirkung von äußeren Reizen gebildet werden;
  • sekundär, und bei älteren Menschen vor dem Hintergrund der wichtigsten Pathologien festgestellt.

Der chronische Verlauf des Prozesses ist durch eine erbliche Veranlagung für Fehlfunktionen der Schleimhaut beeinträchtigt. Klinische Erfahrung zeigt, dass die meisten Erosionen des Magens und bleibt während des Lebens (etwa 15% der Menschen) unerkannt.

Ursachen für das Aussehen

Obwohl der Mechanismus der Erosionsentwicklung unklar bleibt, sind die Ursachen, die Anomalien an den Magenwänden hervorrufen, gut definiert.

Eine der Versionen, an die sich die meisten Ärzte halten, ist, dass die Ursache für das Ungleichgewicht die Zerstörung der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori ist, dessen Aktivität vom Immunsystem nicht gestoppt werden kann.

In den osteuropäischen Ländern und Ländern der Dritten Welt beträgt die Infektion der Bevölkerung mit diesem Bakterium laut Statistik 85%, in Westeuropa - von 30%.

Die Verringerung der Immunabwehr provoziert wiederum:

  • der ständige Stress einer Person;
  • Zustand der Depression;
  • schwerer nervöser Schock;
  • Vorliebe für ein bestimmtes Essen;
  • Verätzungen an der Oberfläche der Schleimhaut aufgrund einer Verletzung des Ernährungsregimes;
  • Fehlfunktion der Schleimhaut durch den Einsatz von Medikamenten - nicht-steroidal
  • entzündungshemmend, Antibiotika, Analgetika, Herz und andere;
  • medizinische Maßnahmen an den Verdauungsorganen;
  • Eingriffe in chirurgische Hohlräume;
  • Alkoholkonsum, Rauchen;
  • chronischer alkoholischer Leberschaden und seine Insuffizienz;
  • Hernie in der Speiseröhre;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Vergiftung mit Salzen von Schwermetallen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die eine unzureichende Blutversorgung der inneren Organe einschließlich der Magenschleimhaut verursachen;
  • Neoplasmen in den Organen des Verdauungssystems.

Eine solche Anzahl an Erosion verursachenden Faktoren weist auf einen komplexen Zustand und eine unzureichende Untersuchung des Verlaufs der Schleimhautzerstörungsprozesse hin.

Arten von Pathologie

Es gibt mehrere Arten der Erosion, sie unterscheiden sich in der Methode der Erkennung, Lokalisierung, der Anzahl der Läsionen und das Auftreten der endoskopischen Untersuchung.

  • ein akuter Prozess der Schleimhautzellenaufspaltung erscheint an den Wänden oder dem Boden des Magens, die Oberfläche ist völlig frei von Epithel, Fibrin ist auf dem Boden des Geschwürs gefunden;
  • chronische Erosion oder permanente Störung der Schleimhaut der Wände, das Vorhandensein von offenen Zonen wird im Antralteil des Organs gebildet.

Akut betrachten Erosion, die Bedingungen des Überwachsens von denen ist nicht mehr als eine Woche, um chronisch - nicht mehr als einen Monat (am häufigsten Erosion der antralen Teil des Magens) zu schließen.

Durch die Anzahl bestimmter Schleimbildungen wird unterschieden:

  • einzelne (bis zu drei Wunden) in verschiedenen Zonen des Organs;
  • mehrere (mehr als drei) Erosion.
  • hämorrhagisch, kann auf der Oberfläche oder in den Tiefen von Geweben lokalisiert sein;
  • oberflächlich (akut);
  • entzündliche hyperplastische (voll).

Entzündliche Erosion der Magenwand werden kann Typ (chronisch) gereift - Zone in der Formation gebildet ähnlich wie Polypen, konisch, gerundet, definiert durch die Spitzen der Falten Magen. Sie wurden in der gleichen Form seit vielen Jahren beobachtet. Solche Formationen werden oft Papeln genannt. Sie sind mit einem fibrinösen Überzug von dunkler Farbe bedeckt - Hämatin. Komplette Erosion des Magens evince Größe Formationen 0,3-0,7sm., Die Schleimhaut in den meisten Fällen gerötet werden, geschwollen, in das Lumen des Magens prall, aber in einigen Fällen wird es keine Veränderungen geben.

In der reifen Erosion unterscheiden sich die Anzeichen der Nekrose, sie werden in der Exazerbationsphase beobachtet. Unreife zeigen schwache Zeichen von Rötung auf den Spitzen, sie können in der Phase der Remission gesehen werden.

Die hämorrhagische Erosion des Magens sieht wie kleine Punkte auf der Schleimhaut aus, bis zu 0,1 mm, tief oder oberflächlich, leuchtend rot oder kirschfarben. Um die Zone der Zerstörung herum ist ein roter, hyperämischer Rand, doppelt so groß wie die Erosion selbst. Helle Farbe - durch Blut- oder Blutflecken wird an den Rändern Blut zugeteilt. Die dichtesten Stellen der Läsionen befinden sich im Bereich neben dem Pförtner (mehr Details sind auf dem Foto zu sehen).

In einigen Fällen sieht Erosion wie eine Ausbildung mit unscharfen Umrissen aus. Wenn sie auftreten, existieren sie für mehrere Tage, nachdem die Ursache geheilt ist.

Manchmal kann bei jungen Patienten die Pathologie verborgen sein, ohne ausgeprägte Symptome.

Symptome

Schmerzhafte Symptome bei Patienten, die an der Stelle der Erosion hängen beschweren - wenn es im Magen befindet, werden die Beschwerde am Bauch Mitte lokalisierten Schmerzen im oberen Quadranten, mit Verletzungen im Antrum Beschwerde sein.

Der Schmerz in der Pathologie ist in 2 Hauptgruppen unterteilt:

Diejenigen, die an einer Erosion des Magens leiden, beschweren sich:

  • Unbehagen und Schmerzen nach dem Essen;
  • manchmal tritt Schmerz auf, wenn keine Nahrung im Magen ist (hungrige Schmerzen);
  • Übelkeit;
  • mit Luft aufstoßen;
  • wiederkehrende Anfälle von Sodbrennen;
  • Schmerz rechts unter den Rippen;
  • Angriffe von hungrigen Schmerzen, die in der Wirbelsäule gegeben sind.

Die Symptome der Magen-Erosion, ähnlich wie bei Gastritis oder Magengeschwüren, von 5. Zusätzliche Symptome bei älteren Menschen bei 4 Patienten beobachtet wurden, sind Druckstöße im Hintergrund hungrig Schmerzen, paroxysmale Schmerzen in der Brust, Gelbfärbung der Haut, starke Müdigkeit.

Das Vorhandensein von Blutungen, Schwächebeschwerden wird bei 1 von 5 Personen beobachtet. Ein solcher Patient klagt über:

  • Sodbrennen;
  • schwarzer Stuhl;
  • dauerhafte Schwäche und Anämie;
  • geringe Arbeitskapazität;
  • Erbrechen mit Blutspuren.

Blutende Erosionen sind gefährlich, da unauffällige, kleine, aber anhaltende Blutungen Anämie aufgrund eines dauerhaften Hämoglobinverlustes verursachen. Der Unterschied zwischen blutenden Erosionen von der Oberfläche ist die Abwesenheit von Schmerz - wenn der Patient über Schmerzen mit kleinen Blutungen klagt, dann verschwindet der Schmerz praktisch mit großen Blutungen. Dies kann durch die Zerstörung der ersten Enden von Nervenfasern, die später für die Schleimhäute geeignet sind, durch den pathologischen Prozess erklärt werden. Wenn Pathologien in großen Bereichen festgestellt werden und bei Exazerbationen massive Blutungen und eine starke Verschlechterung des Zustandes festgestellt werden, sollte der Patient so schnell wie möglich zum Arzt gebracht werden.

Diagnose

Das Hauptinstrument, das bei der Erkennung der Krankheit hilft, ist das Endoskop - die Gastrofagoduodenoskopie wird durchgeführt. Mit Hilfe einer flexiblen Sonde wird nicht nur eine visuelle Untersuchung der Magenwände durchgeführt, sondern bei Bedarf auch ein Teil der Gewebe zur Untersuchung entnommen. Eine Biopsie ermöglicht es, die Diagnose zu klären und die Erosion von möglichen Krebs zu trennen.

Um mögliche Abweichungen im Gesundheitszustand festzustellen, ernennt der Arzt:

  • ein allgemeiner klinischer Bluttest zur Bestimmung des Gesamthämoglobinspiegels im Blut, um eine Anämie auszuschließen;
  • biochemischer Bluttest;
  • ein Bluttest zur Feststellung der Anwesenheit von Antikörpern gegen Helikobakter Pilori im Blut;
  • Bestimmung der Menge an Enzymen, die für die Produktion von Magensaft verantwortlich sind;
  • Analyse von Kot für Blutspuren;
  • Ultraschall oder MRT der Bauchhöhle.

Falls erforderlich, werden zusätzliche Studien angeordnet - Radiographie und Endoskopie des Dünn- oder Dickdarms, Konsultationen von spezialisierten Spezialisten (Endokrinologen, Kardiologen).

Dies ist notwendig, wenn die Erosion sekundär ist und sich vor dem Hintergrund der Hauptpathologien - Diabetes, Herzerkrankungen, entzündliche Systemerkrankungen - entwickelt.

Nach Bestimmung der Hauptkrankheiten und der Art der Erosion wird eine Behandlung verordnet.

Behandlung der Erosion

Die Therapie der Pathologie hängt von den erkannten Symptomen und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab, ähnlich der Therapie von Gastritis und Ulcus pepticum. Das Ziel der Behandlung ist die Beseitigung von schmerzhaften Symptomen und Blutungen durch die Wiederherstellung der Integrität der Magenschleimhaut. Die Komplexität der Erkrankung beinhaltet eine systemische Mehrkomponentenbehandlung:

  • Konservativ, einschließlich medizinischer und physiotherapeutischer Behandlung, Diät;
  • operativ, die mit massiven Blutungen ernannt wird, in denen es unmöglich ist, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen.

In vielen Fällen erfordert die Behandlung eine Änderung der Lebensweise - Vermeidung von Alkohol und Rauchen, Veränderung der Arbeit, um das Niveau der nervösen Spannung zu reduzieren.

Die medikamentöse Behandlung richtet sich an:

  • Beseitigung von Helicobacter pylori eine komplexe Behandlung unter Verwendung von Regimen De Nol, Clarithromycin und Amoxicillin, Metronidazol, Omez;
  • Schutz der Magenwände vor der Aggression der Salzsäure Famotidin, Ranitidin, Omeprazol;
  • Regulierung (Abnahme) der Höhe der Magensaftproduktion Pantoprazol, Rabeprazole;
  • Senkung des Säuregehalts im Magen (Antazida) - Gastal, Reni, Almagel, Maalox;
  • Umhüllungsmittel zum Schutz der Magenwände (Gastroprotektoren) Gelusil, Saitotec;
  • Stimulierung der Motilität des Körpers mit konstanter Übelkeit - Motilium;
  • beruhigend - Mutterkraut, Baldrian;
  • festigende Mittel - komplexe Vitaminpräparate mit Einschluss von Mikroelementen (Duovit), Vitaminkomplexen В1-В12, РР.

Die notwendige Komponente der Behandlung ist die Etablierung einer Diät. In der Regel wird Tabelle 1 verwendet, bei Begleiterkrankungen erfolgt eine Korrektur.

Operative Behandlung wird bei schweren Blutungen verwendet. Der Patient wird in einem Krankenhaus hospitalisiert, der Magen wird mit Eiswasser gewaschen, um die Blutung zu stoppen.

Um die Auswirkungen des Blutverlustes zu stoppen, wird die Verabreichung von Plasma verordnet, die Blutstillung wird unter Verwendung von blutstillenden Mitteln - Vikasol, Aminqapron-Säure - durchgeführt. Um den Prozess der Magensaftproduktion zu regulieren, werden Pepsidin und Kwamatel verschrieben.

Um Blutungen während hämorrhagischer Erosionen zu stoppen, werden Laser-Kauterisierungen oder Radiowellenbehandlung verwendet. Als radikale Maßnahme wird eine zystische Operation (Entfernung eines Teils des Magens) durchgeführt.

Physiotherapeutische Behandlung wird durchgeführt, wenn keine Blutung beobachtet wird. Abhängig von der Bedingung, ernennen:

  • modulierte Ströme;
  • Elektrophorese;
  • Oxygenierung;
  • thermische Verfahren;
  • verschiedene Bäder (Radon, Nadelholz, Mineral);
  • Akupunktur.

Kontrollprüfungen werden monatlich durchgeführt, Hardwarediagnose - einmal in 2 Monaten. Die Zeichen der Heilung sind:

  • Verbesserung des Wohlbefindens;
  • Abwesenheit von Schmerz;
  • Reduzierung von Ödemen und Rötungen an den Magenmembranen;
  • Wiederherstellung der Schleimhäute.

Nach der Wiederherstellung der Funktionen der Schleimhäute und der Beendigung der Symptome der Erosion muss sich der Patient an einen bestimmten Lebensstil halten, der es ermöglicht, Verschlimmerungen des Zustands zu vermeiden.

Prävention

Obligatorisch für den Patienten ist die Erosion von Rauchen und Alkohol. Das Regime des Tages sollte häufige regelmäßige Mahlzeiten, vollen Schlaf, Beseitigung von stressigen Bedingungen umfassen.

Ein Schlüsselelement in der Prävention von Pathologie sollte Ernährung sein, die von der Speisekarte ausschließt:

  • steifes Essen;
  • Gemüse mit grober faseriger Struktur, saure Früchte;
  • sprudelndes Wasser, starker Tee und Kaffee;
  • Marinaden, Konserven, scharfes Essen;
  • fettige und frittierte Speisen, fettes Fleisch.

Das Essen sollte häufig sein, das Essen warm, mit einer homogenen Struktur.

Um den Schutz des Körpers zu verbessern, ist eine rechtzeitige Behandlung von Infektionen und entzündlichen Erkrankungen, systemischen Erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen, Lebererkrankungen erforderlich. Es ist wünschenswert, das allgemeine Stressniveau mit Hilfe von Techniken zur Selbstüberwachung und Einnahme von Sedativa zu reduzieren.

Was ist Erosion des Magens und wie wird er behandelt?

Schlechte Ernährung, Stress, schneller Lebensstil führen oft dazu, dass es zu einer chronischen Erosion des Magens kommt. Die Hauptgefahr besteht in diesem Fall in einer hohen Wahrscheinlichkeit der späteren Entwicklung eines Geschwürs oder eines bösartigen Tumors. Daher müssen Sie das Problem im Voraus verstehen. Das vorgeschlagene Material wird dazu beitragen.

Allgemeine Informationen

Deformation der Oberflächenschicht der inneren Wandschale führt zur Bildung von Erosion der Magenschleimhaut. Diese Krankheit muss sofort behandelt werden, um größere Schäden zu vermeiden.

Die Erosion der Magenwände betrifft in der Regel nur die Oberflächenschicht der Zellen. Die Zerstörung wirkt sich nicht auf die muskuläre Platte aus. Daher kann die Pathologie in den frühen Stadien vollständig geheilt werden. Die beschädigte Schicht des Epithels der Magenwand unter dem Einfluss der speziellen Präparate ist vollständig wiederhergestellt.

Nach korrekter Ausheilung der Erosion entstehen keine Narben an den Magenwänden, das Ulkus wird durch innere Wände stärker geschädigt, die Heilung und anschließende Vernarbung der geschädigten Oberflächen wird vermindert. Die Hauptgefahr der Krankheit in Abwesenheit der Behandlung ist die nachfolgende Bildung von Geschwüren daraus. Daher ist die Erosion, insbesondere multiple, notwendig zu heilen.

Ätiologie des Phänomens

Die Behandlung der Erosion des Magens wird in der komplizierten Weise durchgeführt. Je nachdem, was das Auftreten solcher Schäden an der Magenschleimhaut verursacht hat, werden bestimmte Verabredungen getroffen.

Die Hauptgründe für die Bildung der primären Erosion sind:

  • Unterernährung;
  • langanhaltendes Medikament aus der Gruppe der Nichtsteroide bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen;
  • tiefe ZNS-Störung durch Überanstrengung und / oder Stress;
  • übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.

Sekundäre Erosion kann bewirken:

  • Leberinsuffizienz;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Blutkrankheiten;
  • Versagen des Kohlenhydratstoffwechsels durch Diabetes mellitus;
  • mechanisches Trauma des Magens;
  • falsch durchgeführte Operation;
  • Gutartige Neubildungen im Darm.

Am gefährlichsten ist eine bösartige Magenschädigung. Falsche Behandlung kann in diesem Fall Krebs verursachen. Die Ursachen der Erosion dieser Art:

  • Krankheit des lymphatischen Gewebes - Lymphom;
  • Morbus Crohn;
  • Erkrankungen onkologischer Erkrankungen.

Klassifikation der Pathologie

Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form der Krankheit ernannt. Im Boden dieses Organs bilden sich akute Erosionen des Magens. Es gibt keine Schichtung des Epithels auf der betroffenen Fläche und Ablagerungen von Fibrin-Typ. Diese Form der Erosion ist im Durchschnitt in 15-20 Tagen geheilt.

Chronische Erosion ist im antralen (unteren) Teil des Magens lokalisiert. Im unteren Bereich des betroffenen Bereichs erweitern sich die Kapillaren. Auf der äußeren Linie ist diese Läsion des Magens von einem geschichteten Epithel umgeben. Die Behandlung der Pathologie in dieser Form kann bis zu sechs Monate dauern.

Nach Art unterscheiden sie sich:

  • hämorrhagische Erosion des Magens;
  • oberflächlicher Schaden;
  • voller Erosion des Magens.

Im ersten Fall verfärbt sich das Blut über den Schaden. Am Rand bildet sich eine fast farblose Kante mit überfüllten Kapillaren. Oberflächenerosionen haben im Allgemeinen einen sauberen Boden. Manchmal zeichnet es sich durch eine weißliche Beschichtung aus. Eigentlich ist die Erosion in der Regel flach, mit einer deutlich erkennbaren Kante entlang der Kante.

Vollständige Erosionen des Magens sind auf den Falten der inneren Schale lokalisiert. In der Form sind sie normalerweise Polypen ähnlich. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist die Strömung von benachbartem Gewebe. Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form und Art der Krankheit ernannt.

Symptomatische Manifestationen und Diagnose

Die wichtigsten Anzeichen von Magen-Erosion sind:

  • Schmerz unterschiedlicher Intensität;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • innere Blutung;
  • Änderung der Farbe von Kot und Erbrochenem aufgrund der Einnahme von Blut;
  • übermäßig trockene Haut;
  • Ausdünnung und Haarausfall;
  • Brüchigkeit und Zerbrechlichkeit der Nagelplatten an Händen und Füßen;
  • bläulicher Hautton.

In jedem speziellen Fall sind andere Symptome der Erosion im Magen möglich. Sie werden oft mit Zeichen einer normalen Lebensmittelvergiftung verwechselt.

Wenn der Bereich der Erosion des Magens zunimmt, verstärken sich die Symptome der Krankheit. Es kann zusätzliche Anzeichen für diese Pathologie geben. Dazu gehören insbesondere:

  • häufiges Sodbrennen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Reizbarkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • ungesunde Reaktion auf konventionelles Essen.

Wenn mindestens 2 oder 3 der oben genannten Anzeichen auftreten, müssen Sie dringend einen Gastroenterologen um Rat fragen.

Um ein genaues klinisches Bild während der Erosion des Magens zu erstellen, muss der Arzt eine ausführliche anamnestische Konversation und eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchführen. Darüber hinaus werden spezielle Analysen und Studien zur Klärung bestimmter Indikatoren durchgeführt.

Bei Verdacht auf Magen-Erosion:

  • gastrofagoduodenoskopija (ist es mit der Zielbiopsie obligatorisch);
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Tomographie;
  • Radiographie des Magens;
  • Zytologie;
  • Stuhlanalyse, um verborgenes Blut in den Fäkalien zu entdecken;
  • allgemeine klinische Tests.

Wenn das klinische Bild vollständig aufgedeckt ist, bestimmt der Arzt, wie die Erosion des Magens in einem bestimmten Fall zu behandeln ist.

Prinzipien der Behandlung

Um die Magenerosion zu beseitigen, wird die Behandlung notwendigerweise in einer komplexen Weise durchgeführt. Dem Patienten können solche Tabletten verschrieben werden wie:

  • Antazida;
  • heilende Substanzen;
  • Histaminblocker;
  • Cholinolytika;
  • Gastroprotektoren.

Darüber hinaus Injektionen von solchen Drogen wie:

  • Hämostatika;
  • hämostatische Mittel;
  • Famotidin.

Schwere Magenblutung durch Erosion wird mit folgenden Verfahren behandelt:

  • Radiowellen-Moxibustion;
  • Koagulation - Laser und / oder elektrisch;
  • Elektrophorese.

In besonders schwierigen Fällen (wenn die Zytologie das Vorhandensein von Krebszellen zeigt) wird eine Endoskopie oder eine kavitäre Operation durchgeführt. Während des chirurgischen Eingriffs wird der erosionsgeschädigte Sektor des Magens entfernt.

Therapeutische Diät und Korrektur des Regimes

Ein notwendiger Bestandteil der komplexen Behandlung der Magen-Erosion ist die Ernährung. Aus der Ernährung des Patienten ist in der Regel keine irritierende und raue Ernährung ausgeschlossen. Zu essen ist verboten:

  • starker Tee;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Brot aus Roggenmehl;
  • Zitrusfrüchte;
  • fettige Milchprodukte;
  • reiche Brühen von fettem Fleisch;
  • Braten;
  • geräucherte Produkte;
  • Gewürze, Gewürze;
  • mit Essig zubereitete Soßen;
  • Fast Food;
  • Hartgemüse mit faserigen Fasern, zum Beispiel, Radieschen, Rettich, Rübe.

Die Grundlage der Diät bei der Behandlung von Magen-Erosion sind:

  • auf Wasser gekochte Vollkornbreie;
  • nicht saure Milchprodukte mit einem geringen Fettgehalt;
  • gekochte Eier;
  • fettarme Butter;
  • gekochter Fisch und Fleisch;
  • weiche Früchte und Gemüse mit hohem Vitamingehalt.

Während eines Wiederauftretens der Erosion enthält die Diät ausschließlich Nahrung, die die Haut umgibt. Es kann sein:

  • flüssige Suppen mit Zusatz von Getreide;
  • Gemüsepürees;
  • Fleischbällchen und andere Gerichte aus gekochtem Hackfleisch;
  • kissel.

Ernährung während der Erosionsbehandlung sollte streng nach dem Regime sein. Sie müssen zu einer bestimmten Tageszeit kleine Portionen essen. Die Tagesration ist in 4 oder 5 kleine Portionen aufgeteilt. Der Verbrauch von Salz sollte minimiert werden.

Das Essen sollte warm sein. Es muss gründlich gekaut und mit warmen Getränken gewaschen werden. Nach der nächsten Mahlzeit brauchen Sie ein wenig Ruhe. Die Dauer der Diät wird streng individuell bestimmt. Es ist absolut unmöglich, ohne Zustimmung des behandelnden Arztes auf konventionelles Essen umzustellen.

Bei der Behandlung von Magen-Erosion muss der Patient das Regime befolgen. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig:

  • richtig essen;
  • Überarbeiten Sie nicht;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • Ruhe nach regelmäßigen Mahlzeiten;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Eine gründliche Einhaltung der Empfehlungen eines Spezialisten und ein regelmäßiger Besuch beim behandelnden Arzt helfen, die Erosion des Magens zu Hause vollständig zu heilen.

Volksheilmittel

Neben der konservativen Medizin werden auch Volksmedizin eingesetzt. Die Hauptsache ist, dass alle Medikamente nur mit der Erlaubnis des behandelnden Spezialisten-Gastroenterologen verwendet werden dürfen. Bei der Zubereitung von Brühen, Infusionen usw. ist es notwendig, die Dosierung und die Zubereitungstechnik genau einzuhalten.

Für die Behandlung der Erosion des Magens empfiehlt die Volksmedizin Infusionen solcher Arzneimittel wie:

  • Kamillenblüte;
  • Blume der Ringelblume;
  • Gras Immortelle.

Diese Pflanzen können einzeln verwendet werden oder können von ihnen geerntet werden. Dazu werden sie zu gleichen Teilen genommen.

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie trockene Rohstoffe (1 EL) mit kochendem Wasser (1 EL). 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen. 45 Minuten unter einer Serviette ziehen lassen. Dann abseihen, auspressen und das kochende Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen.

Wegerichgras wird verwendet, um geschädigtes Gewebe zu heilen und den Entzündungsprozess zu beseitigen. Trockene Rohstoffe (2 Esslöffel) sollten mit kochendem Wasser (2 Esslöffel) gebraut werden und unter einer Serviette für eine halbe Stunde bestehen. Danach fügen Sie Leinsamen hinzu (1 EL). Bestehen Sie weitere 60 Minuten. Dann durch 3 Schichten Gaze abseihen und etwas abgekochtes Wasser hinzufügen. Bereit, während eines Tages zu trinken, in mehrere Portionen aufgeteilt.

In der Apotheke müssen Sie natürliches Sanddornöl kaufen. 1 EL trinken. l. 3-4 mal am Tag für eine halbe Stunde vor der nächsten Mahlzeit.

Die Tinktur aus Propolis ist in der vorgefertigten Form besser zu kaufen. Die erforderliche Konzentration beträgt 10%. Nehmen Sie 30 Tropfen in einem Glas warmer Milch morgens und abends 30 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Wochen.

Natürlicher Honig ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für die Heilung von Verletzungen. Es muss jeden Morgen für 1 EL gegessen werden. Löffel auf nüchternen Magen.

Erosion des Magens bei Kindern

Kinder leiden selten unter einer Erosion des Magens. Normalerweise entwickelt sich diese Krankheit nach Erreichen des 30. Lebensjahres. Es ist jedoch unmöglich, die mögliche Variante der Entwicklung der Erosion in der Kindheit vollständig auszuschließen. Deshalb, wenn Sie irgendeinen Verdacht haben, ist es dringend notwendig, das Kind dem Arzt zu zeigen. Auf der Grundlage davon kann schließlich eine erosive Gastritis entwickeln. Zur gleichen Zeit wird das Kind für lange Zeit eine Diät und ein spezielles Regime folgen müssen.

Ein Kind mit Erosion des Magens wird in der Regel nach einem besonderen Schema behandelt. Schließlich ist der Körper der Kinder etwas anders als der Erwachsene. Viele Körper sind noch nicht vollständig gebildet. Daher werden alle Präparate und zusätzlichen Behandlungsmethoden für Kinder mit besonderer Sorgfalt ausgewählt. Mit der Zeit wird die begonnene Behandlung erlauben, die Pathologie vollständig loszuwerden, gefährliche Folgen zu vermeiden und die Gesundheit nicht nur für den Magen, sondern für das ganze Verdauungssystem wiederherzustellen.

Gefährliche Folgen

Erosion des Magens muss sorgfältig behandelt werden. Schließlich kann es Krankheiten verursachen wie:

  • Krebs;
  • Magengeschwür;
  • Anämie;
  • hämorrhagischer Schock;
  • Resektion des Magens;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Magenpolypen.

Daher ist es notwendig, mindestens einmal pro Jahr eine Untersuchung durch einen Gastroenterologen durchführen zu lassen. Dies wird helfen, gefährliche Anzeichen zu erkennen und die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit zu beginnen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um sich vor der Erosion des Magens zu schützen, benötigen Sie:

  • ausgewogenes Essen;
  • sich an die Art der Nahrungsaufnahme halten;
  • rechtzeitige Heilung von Krankheiten durch Infektion und Entzündung verursacht;
  • Verwenden Sie nur sanfte medizinische Produkte und Gastroprotektoren;
  • vermeiden Sie Nerven- und körperliche Überlastung;
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol.

Die Einhaltung der oben genannten Regeln und die ständige Selbstkontrolle Ihrer eigenen Gesundheit werden das Risiko von Erosionen und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts signifikant reduzieren.