logo

Koliken im GIT-System

Colic ist ein unangenehmer Schmerz, der oft im Bauch auftritt. Sie sind auch bei Neugeborenen bekannt, bei denen unangenehme Manifestationen mit der Bildung von Funktionen des Gastrointestinaltraktes verbunden sind. Bei älteren Erwachsenen kann die Kolik von einigen Krankheiten (Leberkolik und Pankreatitis) begleitet werden und auch als Antwort auf bestimmte Nahrungsmittel auftreten, Verdauung und Spaltung sind schwierig. In welchen Situationen Colitis Bauch, warum es passiert, und welche Art von Schmerz sie haben, werden wir weiter analysieren.

Auf der linken Seite

In den meisten Fällen ist die Hauptursache eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung, die der Belastung nicht gewachsen ist. Die Schmerzen treten 10-15 Minuten nach der Einnahme auf und nehmen auch mit Alkohol zu. Der Angriff der akuten Pankreatitis geht immer mit schweren Koliken des linken Hypochondriums einher. Zusätzliche Symptome können solche Symptome umfassen wie:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Bauchhöhlenspasmus;
  • Fieber.

Für den Fall, dass es keine Probleme mit der Bauchspeicheldrüse in Form von Krankheiten und Pathologien gibt, sollte die Ursache der Kolik in Lebensmitteln gesucht werden. Der Missbrauch von fettreicher und süßer Nahrung, ohne Ballaststoffe, hat eine erhöhte Belastung für die Bauchspeicheldrüse, die mit schmerzhaften Empfindungen nach dem Essen einhergeht.

Auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite des Magens ist die Leber, wenn also die Kolitis in der Seite in diesem Bereich ist, sollte die Ursache genau in diesem Organ gesucht werden, genauer gesagt in der Krankheit, die unangenehme Empfindungen verursacht. Diese unterscheiden sich durch 4:

  1. Virusinfektionen der Leber.
  2. Nekrose.
  3. Vorhandensein von Neoplasmen im Organ und in benachbarten Geweben.
  4. Abszess.

Auch die Kolik des rechten Hypochondriums kann durch eine Gallenblasenerkrankung ausgelöst werden. Der Schmerz zieht und schmerzt. Stärkt während der Bewegung und während des Verdauungsprozesses. Bei akuten Zuständen kann eine Leberkolik einen Schmerzschock auslösen.

Im Bauch

Bei einer gesunden Person können Koliken im Abdomen mit solchen Manifestationen assoziiert sein wie:

  • trage enge Kleidung;
  • schlechte Ernährung;
  • längeres Fasten;
  • Abwesenheit einer täglichen Routine;
  • nervöse Überforderung, häufige Stresssituationen.

Wenn sich diese unangenehmen Symptome systematisch manifestieren und jeder Angriff stärker und länger als der vorherige ist, können Probleme sein:

  1. Die Dysbakteriose zeichnet sich durch eine Zunahme der pathogenen Mikroflora im Darm aus, weshalb sich der Faulungsprozess erheblich verlangsamt.
  2. Reizdarmsyndrom - tritt auf dem Hintergrund einer emotionalen Überforderung sowie einer unsachgemäßen unausgewogenen Ernährung auf.
  3. Onkologische Neubildungen der Bauchorgane, die den Verdauungsprozess beeinflussen.

Der obere Teil des Abdomens gehört dem Magen und der Bauchspeicheldrüse an, aber die Kolik in seinem unteren Teil ist das Schicksal des Darms.

Colitis Magen

Wenn der Schmerz im Solarplexus lokalisiert ist, sich nicht ausbreitet und nicht auf andere Teile der Bauchhöhle übergreift, dann liegt das Problem im Magen. Beschwerden und Schmerzen verursachen solche Krankheiten wie:

  1. Gastritis - wird durch das Vorhandensein des entzündlichen Prozesses der Magenschleimhaut, die durch das pathogene Bakterium der Gattung Helikobakter hervorgerufen wird, bestimmt.
  2. Gastroduodenitis ist eine komplexe Erkrankung, die eine Entzündung des Magens und des Zwölffingerdarms umfasst.
  3. Magengeschwür - gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Verdünnung der Wände des Magens, die bluten.
  4. Adenokarzinom ist eine Tumorerkrankung des Magens.
  5. Bulbit.

Viele Erkrankungen des Magens erliegen nicht der Selbstmedikation, Schmerzmittel und Spasmolytika lindern nur die Symptome, behandeln aber nicht die Ursache und das Aussehen.

Colitis Leber

Feststellung, dass das Problem in der Leber nicht schwierig ist. Wenn Krämpfe schlimmer sind nach Junk-Food essen und schwer, in den rechten oberen Quadranten lokalisierte und nicht über die Bauchhöhle geht, kann es Lebererkrankungen zeigen, wie:

  • Hepatitis A, B, C, H;
  • Neoplasie der Leber;
  • Zirrhose;
  • Gefäßerkrankungen des Körpers;
  • fettige Degeneration;
  • Verstopfung des Gallengangs (Steine).

Schmerzen können mit körperlicher Anstrengung zunehmen, was auf einen großen Blutstrom im Körper hindeutet, der keine Zeit hat, mit erhöhtem Stress fertig zu werden.

Unter dem linken und rechten Schulterblatt

Koliken im Bereich des Schulterblatts werden selten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates in Verbindung gebracht. Normalerweise sind die Ursachen solche Pathologien wie:

  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - akute Herzinsuffizienz, Thrombozytose, Arrhythmie und Tachykardie können Koliken im Bereich des Schulterblattes und zwischen ihnen hervorrufen.
  2. Erkrankungen der Nieren - wenn sich die Kolik beim Einatmen verstärkt und der Rücken im Bereich der Schulterblätter schmerzt, was mit häufigem Harndrang einhergeht, dann liegt das Problem in den Nieren. Somit kann eine Infektion der Harnwege oder der Onkologie auftreten.
  3. Ein Zwei-Phasen-Bruch der Milz ist ein gefährlicher pathologischer Zustand, der durch eine Verletzung der Integrität des Organs gekennzeichnet ist.

Manchmal Kolik im Bereich des Schulterblatts ist ein Zeichen für ein Magengeschwür der chronischen Art der Strömung, die in der Phase der Exazerbation ist.

Koliken im Hals

Unangenehme Empfindungen beim Schlucken, wenn selbst gehacktes Essen beim Verschlucken etwas Anstrengung erfordert, kann folgender Grund sein:

  1. Trocknung der Schleimhaut der Mundhöhle und der Speiseröhre.
  2. Nervöser Schock.
  3. Eine Vergrößerung der Schilddrüse.
  4. Allergie, manifestiert sich in Form von Schwellungen der Schleimhäute und der Atemwege.
  5. Reizung des Vagusnervs, wodurch eine Kontraktion der Muskeln stattfindet, die den Schluckmechanismus bereitstellen.
  6. Aneurysma der Aorta.
  7. Zysten der Nasennebenhöhlen und Neoplasmen in der Speiseröhre.
  8. Zwerchfellhernie.
  9. Reflux, wodurch ein Teil des Mageninhalts zusammen mit Luft in die Mundhöhle gelangt.

Colitis Zunge

Unangenehme Empfindungen in der Zunge, Kribbeln oder Größenvergrößerung zeugen meist von Reizungen mit einem Allergen. So wird die Allergie gezeigt, aber die Gründe können in anderen sein:

  • Infektionskrankheit der Mundschleimhaut;
  • Tumoren;
  • Reizung durch äußere Faktoren: thermische Verbrennung, Punktion, Insektenstich;
  • Integritätsschaden;
  • Neuralgie der Zunge.

In einigen Fällen können Beschwerden in der Zunge, insbesondere beim Mahlen von Nahrungsmitteln, auf eine bestehende Erkrankung des Verdauungstraktes hinweisen, die in einer latenten Form auftritt.

Kolik nach dem Essen

Wenn die Koliken den Prozess des Essens begleitet, hat die Person ernsthafte gesundheitliche Probleme, nämlich mit dem Verdauungstrakt. Krankheiten können eine sein, können aber mehrere Organe gleichzeitig abdecken. In diesem Fall ist es wichtig zu verstehen, dass Kolik die Antwort auf den Reiz und das Signal für die Person ist, dass etwas im Körper nicht stimmt. Deshalb sollten Sie die Hinweise des Körpers nicht ignorieren und unangenehme Empfindungen im Unterleib für Unterernährung abschreiben.

Koliken nach dem Essen können sogar bei gesunden Menschen auftreten, besonders im Kindesalter. Diese Symptomatik ist auf die Unreife des Verdauungstraktes zurückzuführen, der nicht in der Lage ist, die richtige Menge an Sekretion zu produzieren, die für die vollständige Verdauung von Nahrung notwendig ist. Um Beschwerden und Schmerzen sowie verringern das Risiko von Koliken zu vermeiden, ist es wichtig, richtig zu essen, und verwenden Sie keine „fremden“ Gerichte, die das ganze Problem auf den Körper zu verdauen. Tatsache ist, dass Nahrung, die für den Körper untypisch ist, die Entwicklung bestimmter Enzyme erfordert, die bereits die Bauchspeicheldrüse, den Magen und den Darm belasten.

Im Solarplexus

Das Stitching-Symptom, das nach dem Essen seine Intensität erhöht, weist auf das Vorhandensein von Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse hin, da diese dem Solar Plexus am nächsten liegen. In den meisten Fällen manifestieren sich Pankreatitis und Ulcus pepticum.

Im Anus

Beschwerden und schmerzhafte Defäkation, begleitet von Koliken, deuten auf eine Entzündung der Hämorrhoiden aufgrund von Krampfadern hin. Koliken können auch das Vorhandensein von Tumoren im Rektum und im Darm anzeigen, was durch das mit Fäkalien abgesonderte Blut nachgewiesen wird.

Eine solche Erkrankung wie Paraproktitis kann auch mit Koliken, Schmerzen und einem Gefühl der Pulsation im Anus einhergehen. Es gibt ein Gefühl des Überlaufs des Darms, in dem falsche Wünsche nach Defäkation auftreten.

In der Bauchspeicheldrüse

Kolik Pankreas treten in zwei Fällen auf:

  1. Bei Pankreatitis.
  2. Wenn Steine ​​in den Kanälen sind.

Beide Fälle sind gefährlich für das Leben, daher ist eine komplexe und langfristige Behandlung erforderlich. Wenn die Kolik mehr als einmal pro Monat auftritt, einen paroxysmalen Verlauf hat, Schmerzen und Beschwerden im Bauch hervorruft, dann ist es Zeit für die Umfrage.

So können Koliken im GIT-System nicht nur durch Essgewohnheiten, sondern auch durch Krankheiten verursacht werden. Wenn ihr Aussehen systematisch ist, kann dies nicht ignoriert werden, indem die Symptome von Anästhetika übertönt werden. Die Einnahme von Schmerzmitteln entfernt das Symptom nur vorübergehend, behandelt jedoch nicht die Ursache seines Auftretens.

Kolitis

Ungebildete Bürger denken, dass Colitis Kolik im Bauch ist.

In der Tat ist alles nicht so. "Kolon" ist einfach auf Griechisch der Dickdarm, und "-it" wird gewöhnlich am Ende gesetzt, wenn die Organerkrankung mit einer Entzündung verbunden ist. So ist Colitis eine entzündliche Erkrankung der inneren (Schleim-) Schale des Dickdarms.

Akute Kolitis verläuft schnell und schnell, chronisch - lang und träge. Eine akute Entzündung des Dickdarms tritt häufig gleichzeitig mit einer Entzündung des Dünndarms (Enterokolitis) und des Magens (Gastritis) auf.

Kolitis kann unterschiedlich sein: ulzerativ (in den Darmwänden entstehen Geschwüre), infektiös (in ihnen sind pathogene Mikroorganismen schuld), ischämisch (Blut gelangt schlecht in den Darm), medizinisch, radioaktiv usw.

Ursachen

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung von Colitis:

  • Darminfektion (Bakterien, Viren, Pilze, Protozoen - zum Beispiel Dysenterie, Salmonellose usw.);
  • langfristige Verwendung bestimmter Antibiotika (z. B. Lincomycin) und anderer Arzneimittel (Abführmittel, Neuroleptika usw.);
  • Verletzung der Blutversorgung des Darmes (beobachtet bei älteren Menschen);
  • Unterernährung (übermäßige Menge von Mehl und Tierfutter in der Ernährung, Missbrauch von scharfem Essen und Alkohol, monotone Ernährung);
  • Strahlenexposition;
  • intestinale Dysbiose;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • Würmer;
  • Vergiftung mit Blei, Arsen usw.;
  • schlechte Erblichkeit;
  • Infektionsherde in der Gallenblase und Bauchspeicheldrüse;
  • geistige und körperliche Überanstrengung und die falsche Routine des Tages.
  • nicht identifizierte Gründe. Insbesondere sind die Ursachen für die Entwicklung von Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, noch nicht aufgeklärt worden.

Was ist los?

Die Grundlage jeder Colitis ist eine Schädigung der Darmschleimhaut. Der schnellste Fluss von Colitis, verursacht durch Darminfektion. Bakterien, Protozoen (zum Beispiel Amöben) oder andere Mikroben, die auf die Schleimhaut des Darms gelangen, verursachen ihre Schädigung. Der Entzündungsprozess entwickelt sich. Die Darmwand schwillt an, ihre Kontraktion (Peristaltik) und die Sekretion von Schleim sind gestört. Es gibt schmerzhafte Verlangen nach Defäkation, Durchfall, manchmal mit Blut und Schleim, Bauchschmerzen. Substanzen, die von Bakterien abgesondert werden, gelangen in den Blutkreislauf, was zu einer Erhöhung der Körpertemperatur führt. Bei chronischer Kolitis werden Schäden an der Darmschleimhaut durch verschiedene Faktoren verursacht: Verletzung der Blutversorgung der Darmwand, Mangelernährung, Nahrungsmittelallergie usw.

Das erste Anzeichen einer Colitis ist Bauchschmerzen, während Grollen oder Blähungen stören können. Verstopfung des Stuhls: Verstopfung, Durchfall oder instabiler Stuhl (Verstopfung wechselt sich mit Durchfall ab). Im Kot erscheint manchmal Schleim oder sogar eine Beimischung von Blut. Eine Person fühlt sich lethargisch, schwach, in besonders schweren Fällen kann die Temperatur ansteigen. Akute Kolitis dauert von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen, chronisch - länger.

Diagnose und Behandlung

Der Colitis-Proktologe-Arzt-Gastroenterologe ist das Problem der Kolitis. Bei der Konsultation hört der Spezialist auf Ihre Beschwerden, führt eine Untersuchung durch und weist dann weitere Studien zu. Zuallererst ist es notwendig, eine Analyse des Stuhls zu bestehen, nach der Sie beurteilen können, wie gut der Darm funktioniert und ob es eine Darminfektion gibt. Für die Diagnose von Colitis gelten auch:

  • Irrigoskopie - Röntgenuntersuchung des Darmes mit seiner vorläufigen Füllung mit einem Kontrastmittel;
  • Sigmoidoskopie - der Darm (bis zu 30 cm) wird mit einem speziellen endoskopischen Gerät (Rektoskop) untersucht, das durch den Anus eingeführt wird;
  • Die Koloskopie ist eine Studie ähnlich der Sigmoidoskopie, aber der Darm wird bis zu einem Meter Länge untersucht.

Es ist notwendig, sich sorgfältig auf die Durchführung dieser Studien vorzubereiten. Der Zweck des Trainings ist es, den Darm zu reinigen.

Zur Abklärung der Diagnose kann der Arzt auch eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane verschreiben.

Die Behandlung einer Colitis beginnt mit der Verabredung einer speziellen Diät. Weitere Taktiken hängen von der spezifischen Ursache der Krankheit ab. Wenn die Krankheit durch eine Darminfektion verursacht wird, können Antibiotika verschrieben werden. Wenn die Colitis durch den längerfristigen Gebrauch von Medikamenten verursacht wird, werden die Medikamente abgesetzt. In chronische Kolitis angewendet Spasmolytika (z.B. nicht-SPA), Regulatoren der Darmmotilität, Antidiarrhoika (z.B. Loperamid, Imodium), entzündungshemmende Mittel (z.B. Sulfasalazin), in schweren Fällen - Glucocorticoid-Hormone.

Darüber hinaus können Physiotherapie (thermische Behandlung), Psychotherapie und Sanatorium Behandlung (Essentuki, Zheleznovodsk, Pyatigorsk, Borjomi) verordnet werden.

Warum Colitis im Bauch

Der Schmerz kann aus einer Vielzahl von Gründen entstehen. Wenn eine Person einen Colitisbauch hat, achtet er oft nicht einmal darauf. Solch eine passive Haltung gegenüber der Gesundheit wird durch den tollwütigen Rhythmus des modernen Lebens verursacht. Leider führt eine solche Sorglosigkeit in einigen Fällen zur Entwicklung ziemlich ernster Krankheiten. Es ist notwendig, sofort herauszufinden, warum es in den Bauch stechen kann, und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Warum tritt im Bauchraum eine Kolitis mit Gastritis auf?

Das erste, worüber man nachdenken muss, wenn im Bauch eine Colitis ist, ist Gastritis. In der Tat, Gastritis ist jetzt sehr häufig und ist damit verbunden, mit dem gleichen Rhythmus unseres Lebens. Nicht in der Lage zu essen, ständigen Stress bei der Arbeit oder in der Schule, Alkoholmissbrauch und Rauchen - alles wesentlichen Faktoren sind prädisponiert für die Entwicklung von Gastritis und der Tatsache, dass Magen ulcerosa.

An sich ist die Gastritis durch Bakterien verursacht werden, aber bei gesunden Menschen die Zahl der Mikroorganismen wird immer auf diesem Niveau gehalten, dass die Krankheit einfach nicht auftreten kann. Aber es ist notwendig, zu einem gewissen Ausfall geschehen, wie sich sofort in den Bauch Colitis Gastritis, manifestiert sich durch Schmerzen und das Gefühl bemerkbar macht, dass etwas im Magen ulcerosa, ist Aufstoßen, Mundgeruch, Zunge obkladyvaet weiße Beschichtung.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass wenn eine Entzündung der Magenschleimhaut auftritt, bedeutet es, dass etwas davon betroffen ist. Meistens ist der wichtigste Faktor übermäßige Sekretion von Magensaft und ein konstanter Anstieg der Säuregehalt in ihm. Aber abgesehen davon sind die Hauptursachen für Gastritis des Magens gewöhnlich:

Störungen der Ernährung und Diät;

Essen von akuten und groben Lebensmitteln als Ursache von Colitis im Bauchraum;

ein unwiderstehlicher Wunsch, warmes Essen zu essen;

Verwendung von alkoholischen Getränken, Kaffee, Zigaretten;

Langzeitanwendung von Arzneimitteln, deren Nebenwirkungen sich negativ auf das Verdauungssystem auswirken;

eine Veränderung im hormonellen Hintergrund, alle Arten von Intoxikationen;

psychische und physische Belastungen;

genetische Veranlagung als Ursache von Colitis im Abdomen.

Ursachen von Colitis bei akuter Gastritis

Was gemeinhin als Vergiftung oder eine akute Entzündung der Schleimhaut des Magens - ist eine akute Gastritis. Die Ursache der Kolitis im Magen auf einem Hintergrund der akuten Gastritis sind negative Auswirkungen auf der Magenwand: chemische, mechanische, thermische oder bakteriell. Das ist eine Entzündung des Magens Medikation führen kann (besonders unsauber und in großen Mengen), die Verwendung von minderwertigen Produkten, Lebensmitteln kalte Speisen, schlecht zubereitet (unzureichend behandelt) Nahrungsmittel, zu heiß oder zu kalten Speisen, die durch die Schleimhaut schädigen können die Aktivierung eines bestimmten Mikroorganismus verursachen - Helicobacter pylori, Leben in der Submukosa des Magens. Ungenauigkeiten in der Hygiene tragen zur Infektion im Magen dieser Infektion bei: Essen in Gaststätten, die Unfähigkeit, Hände vor den Mahlzeiten zu waschen und andere Faktoren. Eine akute Entzündung des Magens kann auch schlecht gekaute Nahrung verursachen, daher ist der Zustand der Zähne extrem wichtig für die Vorbeugung von Gastritis.

Die Magenschleimhaut eines gesunden Menschen widersteht effektiv den verschiedensten negativen Auswirkungen. Daher führt eine einzige Abweichung von der richtigen Ernährung nicht zu einer akuten Magenentzündung.

Das Vorhandensein von chronischen Krankheiten, die Übertragung von akuten Infektionen, verminderte Resistenz des Organismus, nervöse und körperliche Überlastung, Stress, schlechte Umgebung - all diese Faktoren stark das Immunsystem und Körper als Ganze schwächen, und die Schutzfähigkeit der Magenschleimhaut im Besonderen. Aus diesem Grund ist die akute Gastritis eine solche weit verbreitete Krankheit.

Colitis im Magen mit Gastritis kann aufgrund einer Verletzung der Ernährung auftreten. Zum Beispiel hat eine Person aus irgendeinem Grund nicht die Möglichkeit, den ganzen Tag zu essen und duldet ein Gefühl von Hunger. Am Abend kommt er nach Hause und nach einem ganzen Tag "Hungerstreik" stopft er seinen Magen bis zur Ablehnung. Eine solche Situation kann leicht zu einer akuten Entzündung der Schleimhaut führen.

Die erfolglosen Versuche einiger Leute, "auf Diät zu gehen", haben eine ähnliche Wirkung: der Fastentag - und das folgende Überessen (und sogar in einem Spannungszustand: "Wieder gab es nicht genug Willenskraft!"). Das Ergebnis ist eine Kolitis im Bauchraum mit Gastritis.

Es gibt auch eine allergische akute Gastritis, deren Ursache eine individuelle Unverträglichkeit einer Person gegenüber bestimmten Arten von Produkten oder bestimmten Medikamenten ist.

Warum entwickelt sich eine Kolitis mit Geschwüren?

Neben der Gastritis können Bauchschmerzen auch durch eine andere häufige Erkrankung auftreten - Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Viele in unserer Zeit wegen ihnen sind mit einer so weit bekannten Krankheit wie einem Magengeschwür konfrontiert. Es sollte erklärt werden, warum diese Krankheit auftritt.

Unter dieser Krankheit kann man raten, was die Magenkolitis von Zeit zu Zeit macht. In diesen Fällen ist der Schmerz viel stärker als bei Gastritis. Bei der Lokalisation von Geschwüren im Magen treten unmittelbar nach dem Essen Schmerzen als Reaktion auf die Sekretion von Magensaft auf, die die Schleimhaut der Geschwüre zu reizen beginnt. Wenn das Geschwür im Zwölffingerdarm ist, dann ist die Kolitis der Magen auf nüchternen Magen und stoppt beim Essen. Viel bei der Entwicklung von Magengeschwüren hängt von der Beziehung einer Person zu ihrem Körper ab. Lebensstil, schlechte Angewohnheiten, Ernährung und vieles mehr beeinflusst den Zustand unserer Gesundheit. Wenn Sie schlechte Angewohnheiten - Alkoholmissbrauch oder Rauchen - am besten so schnell wie möglich haben, werden Sie sie auf jeden Fall loswerden.

Eine der häufigsten Ursachen von Colitis im Abdomen mit einem Geschwür ist Rauchen, nicht nur Zigaretten, sondern auch eine Wasserpfeife, die als wenig gesundheitsschädlich angesehen wird. Versuchen Sie so wenig wie möglich zu rauchen, um eine Infektion durch Krankheit zu vermeiden.

Alkoholmissbrauch ist auch die Ursache für Magenschleimhautentzündung. Es hat eine schlechte Wirkung auf deinen Körper. Weil es die wichtigen Zellen deines Magens zerstört. Alkohol kann nur nützlich sein, wenn Sie selten eine kleine Menge Rotwein trinken.

Um Magengeschwüre zu vermeiden, sollten Sie die Verwendung in großen Mengen Sodawasser oder koffeinhaltigen Getränken ausschließen. Wenn Sie sie nicht ablehnen können, nehmen Sie ein wenig und selten.

Eine der Hauptursachen für Magenschleimhautentzündungen bei Geschwüren ist die Aufnahme sehr kalter oder heißer Speisen oder Flüssigkeiten, die häufig zu Magenschäden führen. Es ist auch nicht notwendig, sich auf sehr scharfe, salzige und saure Gerichte zu stützen. Häufiger Stress oder Depression kann auch ein Geschwür verursachen.

Was tun mit Colitis im Bauch?

Unabhängig davon, was diese Krankheit ausgelöst hat, ist es sehr wichtig, rechtzeitig zu erkennen und die Behandlung zu beginnen. Wenn Sie das nicht tun, laufen Sie Gefahr, krank zu werden und regelmäßig zu erkranken.

Zur Behandlung von Gastritis bei Bauchspeicheldrüsenkrebs gibt es eine große Anzahl von Medikamenten, deren Auswahl von der Form der Erkrankung abhängt. Wenn Gastritis mit erhöhter Sekretion (erhöhte Produktion von Salzsäure), dann verwenden Sie Medikamente, die Sekretion reduzieren. Wenn die Sekretion reduziert ist, zielt die Behandlung darauf ab, sie zu erhöhen. In beiden Fällen empfiehlt sich der Einsatz von Gastroprotektoren, die die Magenwände vor Salzsäure schützen können. Es ist eine obligatorische Eradikation des Erregers - Helicobacter pylori.

Die Behandlung von Colitis im Ulkus basiert auf der Eradikation von Helicobacter pylori (wenn es gefunden wird). Bei dieser Pathologie werden Antazida, Sekretionsreduktionsmittel eingenommen. Die Dosis der Medikamente wird immer individuell ausgewählt, basierend auf den Eigenschaften des Patienten.

Wenn Sie eine Magenschleimhautentzündung mit Magengeschwüren oder Gastritis verhindern möchten, ist es sehr wichtig, so viele vorbeugende Maßnahmen wie möglich zu beachten. Und selbst wenn Sie irgendeine Art von akuter Krankheit haben, können Sie die mögliche Entwicklung von chronischen noch verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Ihre Ernährung normalisieren. Wie viel würden Sie nicht gerne scharf, gebraten, salzig und fetthaltigen Lebensmitteln, als ob Sie wirklich nicht Fisch mit einem Bier geraucht werden sollen, besser entsorgen Sie sie für einige gutartige Produkte, um nicht den Magen Gastritis Ihren Körper zu gefährden.

Achte darauf, dass in deinem Leben so wenig Stress wie möglich war. Ärzte neigen auch dazu zu glauben, dass viele Krankheiten durch irgendeine Art von psychischen Störungen verursacht werden können.

Wissen, warum es Colitis im Bauch gibt, versuchen Sie, Ihren Körper zu schützen. Halte dich nicht bis zu schlimmen Folgen. Es ist notwendig zu erkennen, was schädlich für unseren Körper ist und was erlaubt werden kann. Achten Sie auf Ihren Magen und Sie werden nicht an einem Geschwür leiden müssen. Versuchen Sie, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um eine Magen-Gastritis-Prophylaxe durchzuführen oder sobald Sie neue und nicht spezifische Schmerzen verspüren. Übergeben Sie sofort Analysen, führen Sie die Forschung durch und beginnen Sie genau den Behandlungsverlauf, den der Experte Ihnen empfehlen wird.

Seite über Schmerz und Schmerz

Nav-Ansichtssuche

Navigation

Suche

Seitenmenü

Bauchschmerzen. Kolitis.

Bauchschmerzen bei Colitis

Der Name dieser Krankheit hat griechische "Wurzeln". Übersetzt aus dem Griechischen bedeutet das Wort "Kolon" den Dickdarm, und das spätere Ende "es" bedeutet das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses. So wird in der Medizin unter Colitis ponimayut- Erkrankung der Darmschleimhaut, die mit Entzündungen und begleitet von Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall.

Colitis des Darms erlaubt einer Person nicht, das Leben vollständig zu genießen.

Es gibt viele unangenehme Symptome bei dieser Krankheit, die anzeigen, wie wichtig es ist, es rechtzeitig zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen und Symptome von Bauchschmerzen bei Colitis

Schmerzen im Abdomen mit Colitis können aus folgenden Gründen auftreten:

1. Darminfektionen (Salmonellen, Dysenterie Zauberstab und andere)

2. Unterernährung

3. Intoxikation mit Industrie- oder Haushaltsgiften

Symptome von Bauchschmerzen bei Colitis können gegen andere Krankheiten im Magen-Darm-Trakt auftreten, wie Pankreatitis, Gastritis.

Es ist auch möglich, das Auftreten von Colitis, als eine unabhängige Krankheit bei der Verletzung des Immunsystems oder starke Stresssituationen-Colitis ulcerosa.

Es gibt chronische und akute Formen von Colitis.

1. Wenn Sie Bauchschmerzen und Durchfall, einen geschwächten Appetit, ein allgemeines Unwohlsein haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine akute Form von Colitis haben. Es kann auch Tenesmus (schmerzhafter Stuhldrang) geben. Akute Kolitis ist durch eine Erhöhung der Körpertemperatur gekennzeichnet, ein schwacher Stuhl mit Blut oder Schleim.

2. Akute Kolitis kann in eine chronische Form übergehen. Bei dieser Form der Kolitis treten im Abdomen rund um den Dickdarm stumpfe oder abdominale Schmerzen auf, die vor oder nach Stuhlgang, Übelkeit verstärkt werden. Ein anderes Symptom der Colitis ist Blähungen, Blähungen, Grollen im Unterleib. Diese Symptome werden oft von Durchfall oder Verstopfung begleitet, bei der Palpation ist der Bauch geschwollen und es treten schmerzhafte Empfindungen auf.

Secondary ulcerosa, die auf der Grundlage anderer Krankheiten auftritt entstehen als Folge der systematischen Kolon Reizung nicht ausreichend Nahrung verdaut, sowie die damit verbundene Krankheit in dysbacteriosis.

Die medikamentöse Kolitis kann aufgrund des unkontrollierten Drogenkonsums (Abführmittel, Antibiotika) auftreten. Besonders reizend für die Darmschleimhaut sind Präparate mit Rhabarberwurzeln, Heublättern, Sanddorn.

Toxische Kolitis tritt auf, wenn der Körper mit Quecksilber, Arsen, Blei, Phosphor und anderen toxischen Verbindungen vergiftet ist.

Allergische Reaktionen können das Auftreten einer allergischen Kolitis auslösen. Colitisallergene treten auf, wenn ein einzelner Organismus bestimmte Lebensmittel und Arzneimittel nicht verträgt. Die Ursache kann auch die Überempfindlichkeit des Organismus gegenüber bestimmten Zersetzungsprodukten von Mikroorganismen sein.

Manchmal hat Kolitis mehrere Ursachen für ihre Ursachen, die sich gegenseitig verstärken.

Diagnose von Bauchschmerzen bei Colitis wird mit Hilfe der folgenden Verfahren durchgeführt: Irrigoskopie, rheumatoide und Koloskopie.

Endoskopie zeigt Entzündung und Schwellung der Darmschleimhaut, Blutungen, und in chronischen Kolitis - Schäden entzündete Stelle Struktur beginnen Geschwür. Wenn die Durchgängigkeit in der A. mesenterica beeinträchtigt ist, kann die Diagnose mit Hilfe der Mesenterialangiographie bestätigt werden. Eine korrekte und genaue Diagnose kann vom Arzt gestellt werden, wenn alle notwendigen Verfahren für die medizinische Forschung abgeschlossen sind.

Behandlung von Bauchschmerzen bei Colitis

Die Behandlung von Bauchschmerzen bei Colitis während einer Exazerbation der Krankheit ist nur in einem Krankenhaus möglich. Patienten mit infektiöser oder parasitärer Colitis sollten in den infektiösen Abteilungen des Krankenhauses behandelt werden, und ihre Behandlung basiert auf einer starren Diät.

Entfernen Sie Bauchschmerzen bei Colitis hilft fraktionierte und häufige richtige Ernährung (bis zu 6 mal am Tag). Es ist wünschenswert, dass die Nahrung für den Darm so sanft wie möglich ist und leicht verdauliche Proteine ​​und Fette enthält.

Während der Verschlimmerung des Entzündungsprozesses ist es notwendig, die Aufnahme von Fetten zu begrenzen. Essen kann für ein Paar gekocht werden. Für eine schnelle Erholung des Körpers ist innerhalb der Vitamine der Gruppe B und Ascorbinsäure vorgeschrieben.

Früchte können eine abführende Wirkung (Aprikosen, Feigen, Pflaumen) nur als Säfte, Gelees, gebacken in und während des Verbrauchs Verbesserungen möglich sostoyaniya- in der Art, aber mit Ausnahme der Traube (Gärung) und Obst verzehrt werden.

Es wird auch nicht empfohlen, kalte Nahrung zu sich zu nehmen, Milchsäure-Produkte, die nur die Peristaltik des Dickdarms verstärken können.

Aus der Diät scharfe Gewürze, Gewürze, verschiedene Gewürze, Gebäck aus Hefeteig, Kohl, säurehaltige Speisen, reduzieren Salzaufnahme.

Medikamente gegen Bauchschmerzen mit Colitis kann für bakterielle Ursachen vorgeschrieben werden. Aber die Hauptbehandlung ist eine spezielle Diät, es ist auch möglich, eine Sanatorium-und-Spa-Behandlung, Physiotherapie und persönliche Psychotherapie zu verschreiben. Unspezifische Colitis ulcerosa bezieht sich auf psychosomatische Erkrankungen und heilen sie vollständig mit Medikamenten aus, dies ist nicht möglich.

Folk Heilmittel für Bauchschmerzen bei Colitis

Linderung von Schmerzen im Bauchraum mit Colitis hilft auch verschiedene Volksmedizin.

Volksheilmittel zur Behandlung von Bauchschmerzen bei Colitis helfen nicht nur dabei, schmerzhafte Symptome loszuwerden, sondern verbessern auch den allgemeinen Körperzustand.

1. In der akuten Phase der Krankheit, um Blähungen und Durchfall zu lindern, können Sie täglich Aktivkohle nehmen. Bei längerem Gebrauch kann es Beriberi provozieren. Nehmen Sie es während des Tages 2-4 mal nach dem Essen.

2. Die Früchte der Vogelkirsche werden den Darm beruhigen. Um dies zu tun, nehmen Sie 1 EL. Löffel und kochendes Wasser gießen, kochen bei schwacher Hitze für 5-6 Minuten. Koch, Brühe 2 Stunden, abseihen und nehmen Sie eine viertel Tasse 3 mal am Tag. Die Knochen der Vogelkirsche enthalten eine giftige Substanz, also stellen Sie sicher, dass sie ganz sind.

3. Gut stärken Sie den Stuhl wird Johanniskraut helfen. Bereiten Sie ihre Infusion von 1 EL vor. l. Gras und kochendes Wasser. Sie können bis zu 3 mal am Tag, 1 EL nehmen. Löffel.

4. Chronische Kolitis auf dem Hintergrund der Dysbiose hilft, die gewöhnliche Ringelblume zu besiegen. Nehmen Sie es vor den Mahlzeiten, 4 mal am Tag, kann eine lange Zeit sein.

5. Linderung von Schmerzen bei Colitis mit einer Abkochung von Linden. 2-3 EL Kalk in kochendes Wasser geben und 20-30 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.

6. Sie können 50 gr nehmen. Körner von Granatapfel, kochen sie in einer kleinen Menge Wasser. Leicht abkühlen und filtern. Es sollte 2-3 mal am Tag eingenommen werden.

7. Nehmen Sie zu gleichen Teilen die Frucht der Heckenrose, des Neetle, der Schafgarbe und der Blüten der Kamille auf. Gießen Sie die resultierende Sammlung von einem Glas mit kochendem Wasser, lassen Sie die Infusion für 8-9 Stunden infundieren, dann belasten und nehmen Sie 1/4 Gläser vor dem Essen 3-mal.

Unangenehme Symptome machen bei der Colitis den Alltag unerträglich. Je früher Sie die Diagnose durchlaufen und mit der Behandlung beginnen, desto früher können Sie zu einem normalen und vollen Leben ohne Blähungen und Blähungen zurückkehren.

Was tun, wenn Colitis im Bauch, Ursachen und Behandlung

Koliken im Magen oder Darm sind keine eigenständige Krankheit. Am häufigsten zeigen solche Symptome die Entwicklung von Problemen im Verdauungstrakt. Koliken im Bauch können sich auf verschiedene Arten manifestieren: von Krämpfen bis zu stechenden Schmerzen. Nur ein Arzt nach einer gründlichen Untersuchung wird Ihnen sagen, warum die Colitis der Magen ist und wie Sie dieses Problem lösen können.

Ursachen von Nähten im Bauch

In den meisten Fällen, Bauchschmerzen bei Menschen, die an Gastritis, Magengeschwüren, Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse leiden. Vor dem Hintergrund solcher Pathologien wird das Essen nicht gut verdaut. Bei Einnahme verspürt der Patient Krämpfe und schmerzhafte Empfindungen.

Warum ist Colitis im Bauch? Die Gründe können bei verschiedenen Krankheiten versteckt sein.

Infektion des Darmtyps

Eine der Ursachen für Schmerzen ist die Infektion des Körpers mit bakteriellen Erregern: E. coli, Streptokokken, Dysenterie, Salmonellen. Beim Eintritt in den Darmtrakt beginnen sie sich zu vermehren und toxische Substanzen freizusetzen.

Vor diesem Hintergrund klagt der Patient über:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Anstieg der Temperaturwerte auf 38-39 Grad.

Bestimmen Sie die Art der Infektion kann nur ein Arzt nach den Tests sein.

Mangelhafte Ernährung


Eine häufige Ursache für Kribbeln im Magen ist eine falsch gewählte Ernährung. Am häufigsten treten nach dem Verzehr von fettigen, frittierten, salzigen und scharfen Speisen unangenehme Symptome auf. Der Magen kann bei konstanten Imbissen und Empfang von Mahlzeit an einem trockenen Platz krank sein.

Blähungen und Krämpfe treten auf, wenn abgestandene Nahrungsmittel, heiße oder kalte Speisen gegessen werden.

Probleme mit dem Darm können auftreten, wenn unverträgliche Produkte eingenommen werden.

Löse das Problem nicht so schwer. Ich muss nur die Diät ändern.

Vergiftung des Körpers mit Schwermetallen und Salzen

Die häufigste Ursache für Vergiftungen ist das Einatmen von Dämpfen, die von Blei stammen. Personen, die mit Chemikalien in gefährlicher Produktion arbeiten, fallen in die Risikogruppe.

Die Bleikolik ist gekennzeichnet durch starke Krämpfe und schmerzhafte Empfindungen, deren Lokalisation im Bereich des Magens bestimmt ist.

Erkältungen und Grippe-Infektion

In letzter Zeit begannen Ärzte zunehmend, eine Darmgrippe zu diagnostizieren. Virale Mittel können nicht nur die Schleimhäute der Atmungsorgane, sondern auch den Verdauungstrakt betreffen. Viren setzen sich in den Lymphknoten der Bauchhöhle ab und führen zum Ausbruch eines Entzündungsprozesses.

Symptome können manifestieren in:

  • laufende Nase, Halsschmerzen;
  • Anstieg der Temperaturwerte;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • starke Schwächung des Körpers, Lethargie, Nervosität;
  • Appetitlosigkeit.

Die Darmgrippe zu verwechseln ist einfach mit anderen Krankheiten.

Parasitäre Läsion

Das Abdomen und die Colitis schmerzen im Darmtrakt, dann wahrscheinlich die Ursache der Pathologie von Stahlwürmern. Sie gelangen durch schmutziges Gemüse und Obst, schlecht verarbeitetes Fleisch, schmutzige Hände in den Verdauungskanal.

Beim Eintritt in den Darm beginnen sie, nützliche Substanzen aufzunehmen und Toxine freizusetzen. Vor dem Hintergrund eines solchen Prozesses klagt der Patient über:

  • schlechter Appetit;
  • Durchfall oder Verstopfung von längerer Dauer;
  • Schmerzen im Bauch;
  • Krämpfe im Darmtrakt;
  • Gewichtsverlust;
  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • blanchieren der Haut.

Identifizieren Sie ihre Präsenz kann nur durch die Analyse der Fäkalien.

Darmverschluss

Diese Art von Krankheit gilt als ziemlich gefährlich. Bei akutem Darmverschluss kann eine Person drei Tage oder länger nicht zur Toilette gehen. Auch wird die Krankheit von Darmkoliken, Krämpfen, erhöhter Gasproduktion begleitet.

Die Ursachen für die Entwicklung einer partiellen oder vollständigen Obstruktion können Adhäsivprozesse, Dehnungsschlingen, tumorartige Formationen sein.

Vergiftung durch schlechte Nahrungsmittel oder Medikamente

Bei einer Colitis im Abdomen können Sie eine Vergiftung mit Medikamenten oder schlechter Nahrung vermuten. Das klinische Bild kann variiert werden. Das Nähen im Bauch beginnt sich als Folge von starkem Durchfall zu entwickeln. Mögliche Schädigung der Atemwege: Auftreten von Husten, laufende Nase, Rötung, Halsschmerzen.

Das Schmerzsyndrom beeinflusst die muskulären Strukturen in der Bauchhöhle. Eine Exazerbation des Schmerzes wird beobachtet, wenn Bewegungen ausgeführt werden.

Klassifikation der Koliken im Abdomen

In der Medizin ist Kolik in mehrere Arten unterteilt. Einer der schwerwiegendsten Fälle ist eine Kolik der Appendix. Tritt während der Exazerbation der Appendizitis auf. Es ist hauptsächlich auf der rechten Seite lokalisiert und gibt dem Nabel.

Die gefährlichste Kolik wird als Blei angesehen. Tritt auf, wenn Bleisalze vergiftet sind. Der Magen beginnt mit Krämpfen zu schmerzen. Die Spannung in der Bauchhöhle ist spürbar. Temperaturwerte steigen über 39 Grad.

Stitch den Magen mit Nierenkolik. Schmerzhaftes Gefühl manifestiert sich stark. Gibt in der Bauchgegend, Leisten- und Lendengegend. Stärkung des Schmerzsyndroms beginnt mit Bewegung. Es gibt einen Temperaturanstieg, einen Druckabfall. Es gibt eine Fehlfunktion beim Urinieren. Es gibt Übelkeit und Erbrechen.

Pankreaskolik tritt als Folge einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse auf. Der Patient hat eine schwere Colitis Abdomen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen und erhöhte Gasbildung. Zunächst wird der Oberbauchzone Schmerz zugefügt. Nach einiger Zeit bekommt es einen Gürtelcharakter.

Viel häufiger bei Menschen mit Leberkolik diagnostiziert. Spasmen können mit der rechten Seite im Rippenbereich gefühlt werden. Schmerzsyndrom gibt im Schulterblatt oder in der Schulter. Im Mund kann es einen bitteren Geschmack geben. Wenn es Erbrechen gibt, dann ist in den Verunreinigungen Galle.

Erste Hilfe zu Hause


Was ist wenn meine Colitis im Magen ist? Die Ursachen für das Auftreten des Schmerzsyndroms können vielfältig sein. Zuerst müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Vor der Ankunft der Ärzte können Sie kein Heizkissen benutzen, Spasmolytika und Schmerzmittel verwenden und einen Einlauf machen.

Wenn der Arzt eine normale Kolik bestätigt, können die folgenden Maßnahmen durchgeführt werden.

  1. Nehmen Sie No-Shpa oder Drotaverin und nehmen Sie die Tabletten mit einem Dekokt von Minze.
  2. Tragen Sie eine warme Wasserflasche auf die Leistengegend auf. Dies ermöglicht Ihnen, die Muskeln zu entspannen und den Spasmus zu entfernen.
  3. Einen reinigenden Einlauf machen.
  4. In stressigen Situationen können Sie ein Beruhigungsmittel nehmen.
  5. Verwenden Sie rektale Suppositorien mit Belladonna-Extrakt.

Tun Sie nichts selbst kann nichts tun. Vom Essen muss man für 10-12 Stunden ablehnen.

Behandlung von Koliken im Abdomen

Die medikamentöse Therapie hängt direkt von der Ursache der Pathologie ab. Nur der behandelnde Arzt kann nach einer eingehenden Untersuchung diagnostizieren.

Was ist, wenn mein Magen nach dem Essen Kolitis ist? Es gibt generalisierte Empfehlungen:

  • beobachten Sie eine strenge Diät. Wenn der Magen Kolitis nach dem Essen ist, sollte die Nahrung für 12-24 Stunden verlassen werden. Nach Beendigung des Schmerzes können Sie wieder essen gehen. Die Diät sollte aus Breien auf Wasser, Suppen und Brühen bestehen. Iss oft, aber ein wenig;
  • Nehmen Sie antibakterielle Medikamente gegen Darminfektionen. Normalerweise wird den Patienten Enterofuril für bis zu 5-7 Tage verschrieben;
  • nehmen Sie antivirale Medikamente gegen Erkältungen und Grippe-Infektion;
  • Verwenden Sie antiseptische Medikamente: Biseptol, Furazolidon;
  • enzymatische Mittel zu verwenden: Mezim, Kreon. Sie verbessern die Verdauung von Lebensmitteln;
  • Bettruhe einhalten. Es sollte keine körperliche Anstrengung geben;
  • beobachte das Trinkregime. Es ist sehr wichtig, viel Wasser mit Koliken zu trinken. Auch in der Diät kann eine Abkochung von Brühe, grünem und schwachem schwarzem Tee, Kompott vom yablk, Herzmuscheln von den Moosbeeren und von den Moosbeeren einschließen;
  • nehmen Sie die Adsorptionsmittel. Sie entfernen Toxine. Diese Gruppe umfasst aktivierte und weiße Kohle, Smectu, Neo-Smectin, Polysorb;
  • Verwenden Sie Antiparasitika gegen Darmschäden durch Helminthen: Vermox, Nemosol, Pirantel.

Mit Appendizitis, Tumorbildungen, Darmverschluss, dringende chirurgische Intervention durchgeführt wird. Die Behandlung wird in einem Krankenhaus unter der Aufsicht von Ärzten mit Cholezystitis, Pankreatitis, Nieren-und Lebererkrankungen durchgeführt.

Warum stark Colitis der Magen, kann der Arzt nur nach einer eingehenden Untersuchung erklären. Es ist sehr schwierig, die Pathologie unabhängig zu bestimmen, da viele Krankheiten ähnliche Symptome haben. Daher zögern Sie nicht, bei Koliken einen Arzt zu rufen. Nur er muss eine angemessene Behandlung verschreiben.

Was tun, wenn Colitis Magen

Colic ist ein unangenehmer Schmerz, der oft im Bauch auftritt. Sie sind auch bei Neugeborenen bekannt, bei denen unangenehme Manifestationen mit der Bildung von Funktionen des Gastrointestinaltraktes verbunden sind. Bei älteren Erwachsenen kann die Kolik von einigen Krankheiten (Leberkolik und Pankreatitis) begleitet werden und auch als Antwort auf bestimmte Nahrungsmittel auftreten, Verdauung und Spaltung sind schwierig. In welchen Situationen Colitis Bauch, warum es passiert, und welche Art von Schmerz sie haben, werden wir weiter analysieren.

Auf der linken Seite

In den meisten Fällen ist die Hauptursache eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung, die der Belastung nicht gewachsen ist. Die Schmerzen treten 10-15 Minuten nach der Einnahme auf und nehmen auch mit Alkohol zu. Der Angriff der akuten Pankreatitis geht immer mit schweren Koliken des linken Hypochondriums einher. Zusätzliche Symptome können solche Symptome umfassen wie:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Bauchhöhlenspasmus;
  • Fieber.

Für den Fall, dass es keine Probleme mit der Bauchspeicheldrüse in Form von Krankheiten und Pathologien gibt, sollte die Ursache der Kolik in Lebensmitteln gesucht werden. Der Missbrauch von fettreicher und süßer Nahrung, ohne Ballaststoffe, hat eine erhöhte Belastung für die Bauchspeicheldrüse, die mit schmerzhaften Empfindungen nach dem Essen einhergeht.

Auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite des Magens ist die Leber, wenn also die Kolitis in der Seite in diesem Bereich ist, sollte die Ursache genau in diesem Organ gesucht werden, genauer gesagt in der Krankheit, die unangenehme Empfindungen verursacht. Diese unterscheiden sich durch 4:

  1. Virusinfektionen der Leber.
  2. Nekrose.
  3. Vorhandensein von Neoplasmen im Organ und in benachbarten Geweben.
  4. Abszess.

Auch die Kolik des rechten Hypochondriums kann durch eine Gallenblasenerkrankung ausgelöst werden. Der Schmerz zieht und schmerzt. Stärkt während der Bewegung und während des Verdauungsprozesses. Bei akuten Zuständen kann eine Leberkolik einen Schmerzschock auslösen.

Im Bauch

Bei einer gesunden Person können Koliken im Abdomen mit solchen Manifestationen assoziiert sein wie:

  • trage enge Kleidung;
  • schlechte Ernährung;
  • längeres Fasten;
  • Abwesenheit einer täglichen Routine;
  • nervöse Überforderung, häufige Stresssituationen.

Wenn sich diese unangenehmen Symptome systematisch manifestieren und jeder Angriff stärker und länger als der vorherige ist, können Probleme sein:

  1. Die Dysbakteriose zeichnet sich durch eine Zunahme der pathogenen Mikroflora im Darm aus, weshalb sich der Faulungsprozess erheblich verlangsamt.
  2. Reizdarmsyndrom - tritt auf dem Hintergrund einer emotionalen Überforderung sowie einer unsachgemäßen unausgewogenen Ernährung auf.
  3. Onkologische Neubildungen der Bauchorgane, die den Verdauungsprozess beeinflussen.

Der obere Teil des Abdomens gehört dem Magen und der Bauchspeicheldrüse an, aber die Kolik in seinem unteren Teil ist das Schicksal des Darms.

Colitis Magen

Wenn der Schmerz im Solarplexus lokalisiert ist, sich nicht ausbreitet und nicht auf andere Teile der Bauchhöhle übergreift, dann liegt das Problem im Magen. Beschwerden und Schmerzen verursachen solche Krankheiten wie:

  1. Gastritis - wird durch das Vorhandensein des entzündlichen Prozesses der Magenschleimhaut, die durch das pathogene Bakterium der Gattung Helikobakter hervorgerufen wird, bestimmt.
  2. Gastroduodenitis ist eine komplexe Erkrankung, die eine Entzündung des Magens und des Zwölffingerdarms umfasst.
  3. Magengeschwür - gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Verdünnung der Wände des Magens, die bluten.
  4. Adenokarzinom ist eine Tumorerkrankung des Magens.
  5. Bulbit.

Viele Erkrankungen des Magens erliegen nicht der Selbstmedikation, Schmerzmittel und Spasmolytika lindern nur die Symptome, behandeln aber nicht die Ursache und das Aussehen.

Colitis Leber

Feststellung, dass das Problem in der Leber nicht schwierig ist. Wenn Krämpfe schlimmer sind nach Junk-Food essen und schwer, in den rechten oberen Quadranten lokalisierte und nicht über die Bauchhöhle geht, kann es Lebererkrankungen zeigen, wie:

  • Hepatitis A, B, C, H;
  • Neoplasie der Leber;
  • Zirrhose;
  • Gefäßerkrankungen des Körpers;
  • fettige Degeneration;
  • Verstopfung des Gallengangs (Steine).

Schmerzen können mit körperlicher Anstrengung zunehmen, was auf einen großen Blutstrom im Körper hindeutet, der keine Zeit hat, mit erhöhtem Stress fertig zu werden.

Unter dem linken und rechten Schulterblatt

Koliken im Bereich des Schulterblatts werden selten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates in Verbindung gebracht. Normalerweise sind die Ursachen solche Pathologien wie:

  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - akute Herzinsuffizienz, Thrombozytose, Arrhythmie und Tachykardie können Koliken im Bereich des Schulterblattes und zwischen ihnen hervorrufen.
  2. Erkrankungen der Nieren - wenn sich die Kolik beim Einatmen verstärkt und der Rücken im Bereich der Schulterblätter schmerzt, was mit häufigem Harndrang einhergeht, dann liegt das Problem in den Nieren. Somit kann eine Infektion der Harnwege oder der Onkologie auftreten.
  3. Ein Zwei-Phasen-Bruch der Milz ist ein gefährlicher pathologischer Zustand, der durch eine Verletzung der Integrität des Organs gekennzeichnet ist.

Manchmal Kolik im Bereich des Schulterblatts ist ein Zeichen für ein Magengeschwür der chronischen Art der Strömung, die in der Phase der Exazerbation ist.

Koliken im Hals

Unangenehme Empfindungen beim Schlucken, wenn selbst gehacktes Essen beim Verschlucken etwas Anstrengung erfordert, kann folgender Grund sein:

Colitis Zunge

Unangenehme Empfindungen in der Zunge, Kribbeln oder Größenvergrößerung zeugen meist von Reizungen mit einem Allergen. So wird die Allergie gezeigt, aber die Gründe können in anderen sein:

  • Infektionskrankheit der Mundschleimhaut;
  • Tumoren;
  • Reizung durch äußere Faktoren: thermische Verbrennung, Punktion, Insektenstich;
  • Integritätsschaden;
  • Neuralgie der Zunge.

In einigen Fällen können Beschwerden in der Zunge, insbesondere beim Mahlen von Nahrungsmitteln, auf eine bestehende Erkrankung des Verdauungstraktes hinweisen, die in einer latenten Form auftritt.

Kolik nach dem Essen

Wenn die Koliken den Prozess des Essens begleitet, hat die Person ernsthafte gesundheitliche Probleme, nämlich mit dem Verdauungstrakt. Krankheiten können eine sein, können aber mehrere Organe gleichzeitig abdecken. In diesem Fall ist es wichtig zu verstehen, dass Kolik die Antwort auf den Reiz und das Signal für die Person ist, dass etwas im Körper nicht stimmt. Deshalb sollten Sie die Hinweise des Körpers nicht ignorieren und unangenehme Empfindungen im Unterleib für Unterernährung abschreiben.

Koliken nach dem Essen können sogar bei gesunden Menschen auftreten, besonders im Kindesalter. Diese Symptomatik ist auf die Unreife des Verdauungstraktes zurückzuführen, der nicht in der Lage ist, die richtige Menge an Sekretion zu produzieren, die für die vollständige Verdauung von Nahrung notwendig ist. Um Beschwerden und Schmerzen sowie verringern das Risiko von Koliken zu vermeiden, ist es wichtig, richtig zu essen, und verwenden Sie keine „fremden“ Gerichte, die das ganze Problem auf den Körper zu verdauen. Tatsache ist, dass Nahrung, die für den Körper untypisch ist, die Entwicklung bestimmter Enzyme erfordert, die bereits die Bauchspeicheldrüse, den Magen und den Darm belasten.

Im Solarplexus

Das Stitching-Symptom, das nach dem Essen seine Intensität erhöht, weist auf das Vorhandensein von Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse hin, da diese dem Solar Plexus am nächsten liegen. In den meisten Fällen manifestieren sich Pankreatitis und Ulcus pepticum.

Im Anus

Beschwerden und schmerzhafte Defäkation, begleitet von Koliken, deuten auf eine Entzündung der Hämorrhoiden aufgrund von Krampfadern hin. Koliken können auch das Vorhandensein von Tumoren im Rektum und im Darm anzeigen, was durch das mit Fäkalien abgesonderte Blut nachgewiesen wird.

Eine solche Erkrankung wie Paraproktitis kann auch mit Koliken, Schmerzen und einem Gefühl der Pulsation im Anus einhergehen. Es gibt ein Gefühl des Überlaufs des Darms, in dem falsche Wünsche nach Defäkation auftreten.

In der Bauchspeicheldrüse

Kolik Pankreas treten in zwei Fällen auf:

  1. Bei Pankreatitis.
  2. Wenn Steine ​​in den Kanälen sind.

Beide Fälle sind gefährlich für das Leben, daher ist eine komplexe und langfristige Behandlung erforderlich. Wenn die Kolik mehr als einmal pro Monat auftritt, einen paroxysmalen Verlauf hat, Schmerzen und Beschwerden im Bauch hervorruft, dann ist es Zeit für die Umfrage.

So können Koliken im GIT-System nicht nur durch Essgewohnheiten, sondern auch durch Krankheiten verursacht werden. Wenn ihr Aussehen systematisch ist, kann dies nicht ignoriert werden, indem die Symptome von Anästhetika übertönt werden. Die Einnahme von Schmerzmitteln entfernt das Symptom nur vorübergehend, behandelt jedoch nicht die Ursache seines Auftretens.

Vorhandensein solcher Symptome wie:

  • riechen aus dem Mund
  • Bauchschmerzen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Übelkeit, Erbrechen
  • rülpsen
  • erhöhte Begasung (Blähungen)

Wenn Sie mindestens 2 dieser Symptome haben, deutet dies auf eine Entwicklung hin

Gastritis oder ein Geschwür.

Diese Krankheiten sind gefährlich aufgrund der Entwicklung von schwerwiegenden Komplikationen (Penetration, Magenblutungen, etc.), von denen viele zu führen können

Ergebnis. Die Behandlung sollte jetzt beginnen.

Lesen Sie den Artikel darüber, wie eine Frau diese Symptome losgeworden ist, indem sie ihre Hauptursache besiegt hat.

Der Schmerz kann aus einer Vielzahl von Gründen entstehen. Wenn eine Person einen Colitisbauch hat, achtet er oft nicht einmal darauf. Solch eine passive Haltung gegenüber der Gesundheit wird durch den tollwütigen Rhythmus des modernen Lebens verursacht. Leider führt eine solche Sorglosigkeit in einigen Fällen zur Entwicklung ziemlich ernster Krankheiten. Es ist notwendig, sofort herauszufinden, warum es in den Bauch stechen kann, und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Warum tritt im Bauchraum eine Kolitis mit Gastritis auf?

Das erste, worüber man nachdenken muss, wenn im Bauch eine Colitis ist, ist Gastritis. In der Tat, Gastritis ist jetzt sehr häufig und ist damit verbunden, mit dem gleichen Rhythmus unseres Lebens. Nicht in der Lage zu essen, ständigen Stress bei der Arbeit oder in der Schule, Alkoholmissbrauch und Rauchen - alles wesentlichen Faktoren sind prädisponiert für die Entwicklung von Gastritis und der Tatsache, dass Magen ulcerosa.

An sich ist die Gastritis durch Bakterien verursacht werden, aber bei gesunden Menschen die Zahl der Mikroorganismen wird immer auf diesem Niveau gehalten, dass die Krankheit einfach nicht auftreten kann. Aber es ist notwendig, zu einem gewissen Ausfall geschehen, wie sich sofort in den Bauch Colitis Gastritis, manifestiert sich durch Schmerzen und das Gefühl bemerkbar macht, dass etwas im Magen ulcerosa, ist Aufstoßen, Mundgeruch, Zunge obkladyvaet weiße Beschichtung.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass wenn eine Entzündung der Magenschleimhaut auftritt, bedeutet es, dass etwas davon betroffen ist. Meistens ist der wichtigste Faktor übermäßige Sekretion von Magensaft und ein konstanter Anstieg der Säuregehalt in ihm. Aber abgesehen davon sind die Hauptursachen für Gastritis des Magens gewöhnlich:

Störungen der Ernährung und Diät;

Essen von akuten und groben Lebensmitteln als Ursache von Colitis im Bauchraum;

ein unwiderstehlicher Wunsch, warmes Essen zu essen;

Verwendung von alkoholischen Getränken, Kaffee, Zigaretten;

Langzeitanwendung von Arzneimitteln, deren Nebenwirkungen sich negativ auf das Verdauungssystem auswirken;

eine Veränderung im hormonellen Hintergrund, alle Arten von Intoxikationen;

psychische und physische Belastungen;

genetische Veranlagung als Ursache von Colitis im Abdomen.

Ursachen von Colitis bei akuter Gastritis

Was man gewöhnlich als Vergiftung oder akute Entzündung der Magenschleimhaut bezeichnet, ist eine akute Gastritis. Die Ursache der Kolitis im Magen auf einem Hintergrund der akuten Gastritis sind negative Auswirkungen auf der Magenwand: chemische, mechanische, thermische oder bakteriell. Das ist eine Entzündung des Magens Medikation führen kann (besonders unsauber und in großen Mengen), die Verwendung von minderwertigen Produkten, Lebensmitteln kalte Speisen, schlecht zubereitet (unzureichend behandelt) Nahrungsmittel, zu heiß oder zu kalten Speisen, die durch die Schleimhaut schädigen können die Aktivierung eines bestimmten Mikroorganismus verursachen - Helicobacter pylori, Leben in der Submukosa des Magens. Ungenauigkeiten in der Hygiene tragen zur Infektion im Magen dieser Infektion bei: Essen in Gaststätten, die Unfähigkeit, Hände vor den Mahlzeiten zu waschen und andere Faktoren. Eine akute Entzündung des Magens kann auch schlecht gekaute Nahrung verursachen, daher ist der Zustand der Zähne extrem wichtig für die Vorbeugung von Gastritis.

Die Magenschleimhaut eines gesunden Menschen widersteht effektiv den verschiedensten negativen Auswirkungen. Daher führt eine einzige Abweichung von der richtigen Ernährung nicht zu einer akuten Magenentzündung.

Das Vorhandensein von chronischen Krankheiten, die Übertragung von akuten Infektionen, verminderte Resistenz des Organismus, nervöse und körperliche Überlastung, Stress, schlechte Umgebung - all diese Faktoren stark das Immunsystem und Körper als Ganze schwächen, und die Schutzfähigkeit der Magenschleimhaut im Besonderen. Aus diesem Grund ist die akute Gastritis eine solche weit verbreitete Krankheit.

Colitis im Magen mit Gastritis kann aufgrund einer Verletzung der Ernährung auftreten. Zum Beispiel hat eine Person aus irgendeinem Grund nicht die Möglichkeit, den ganzen Tag zu essen und duldet ein Gefühl von Hunger. Am Abend kommt er nach Hause und nach einem ganzen Tag "Hungerstreik" stopft er seinen Magen bis zur Ablehnung. Eine solche Situation kann leicht zu einer akuten Entzündung der Schleimhaut führen.

Die erfolglosen Versuche einiger Leute, "auf Diät zu gehen", haben eine ähnliche Wirkung: der Fastentag - und das folgende Überessen (und sogar in einem Spannungszustand: "Wieder gab es nicht genug Willenskraft!"). Das Ergebnis ist eine Kolitis im Bauchraum mit Gastritis.

Es gibt auch eine allergische akute Gastritis, deren Ursache eine individuelle Unverträglichkeit einer Person gegenüber bestimmten Arten von Produkten oder bestimmten Medikamenten ist.

Warum entwickelt sich eine Kolitis mit Geschwüren?

Neben der Gastritis können Bauchschmerzen auch durch eine andere häufige Erkrankung auftreten - Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Viele in unserer Zeit wegen ihnen sind mit einer so weit bekannten Krankheit wie einem Magengeschwür konfrontiert. Es sollte erklärt werden, warum diese Krankheit auftritt.

Unter dieser Krankheit kann man raten, was die Magenkolitis von Zeit zu Zeit macht. In diesen Fällen ist der Schmerz viel stärker als bei Gastritis. Bei der Lokalisation von Geschwüren im Magen treten unmittelbar nach dem Essen Schmerzen als Reaktion auf die Sekretion von Magensaft auf, die die Schleimhaut der Geschwüre zu reizen beginnt. Wenn das Geschwür im Zwölffingerdarm ist, dann ist die Kolitis der Magen auf nüchternen Magen und stoppt beim Essen. Viel bei der Entwicklung von Magengeschwüren hängt von der Beziehung einer Person zu ihrem Körper ab. Lebensstil, schlechte Angewohnheiten, Ernährung und vieles mehr beeinflusst den Zustand unserer Gesundheit. Wenn Sie schlechte Angewohnheiten - Alkoholmissbrauch oder Rauchen - am besten so schnell wie möglich haben, werden Sie sie auf jeden Fall loswerden.

Eine der häufigsten Ursachen von Colitis im Abdomen mit einem Geschwür ist Rauchen, nicht nur Zigaretten, sondern auch eine Wasserpfeife, die als wenig gesundheitsschädlich angesehen wird. Versuchen Sie so wenig wie möglich zu rauchen, um eine Infektion durch Krankheit zu vermeiden.

Alkoholmissbrauch ist auch die Ursache für Magenschleimhautentzündung. Es hat eine schlechte Wirkung auf deinen Körper. Weil es die wichtigen Zellen deines Magens zerstört. Alkohol kann nur nützlich sein, wenn Sie selten eine kleine Menge Rotwein trinken.

Um Magengeschwüre zu vermeiden, sollten Sie die Verwendung in großen Mengen Sodawasser oder koffeinhaltigen Getränken ausschließen. Wenn Sie sie nicht ablehnen können, nehmen Sie ein wenig und selten.

Eine der Hauptursachen für Magenschleimhautentzündungen bei Geschwüren ist die Aufnahme sehr kalter oder heißer Speisen oder Flüssigkeiten, die häufig zu Magenschäden führen. Es ist auch nicht notwendig, sich auf sehr scharfe, salzige und saure Gerichte zu stützen. Häufiger Stress oder Depression kann auch ein Geschwür verursachen.

Was tun mit Colitis im Bauch?

Unabhängig davon, was diese Krankheit ausgelöst hat, ist es sehr wichtig, rechtzeitig zu erkennen und die Behandlung zu beginnen. Wenn Sie das nicht tun, laufen Sie Gefahr, krank zu werden und regelmäßig zu erkranken.

Zur Behandlung von Gastritis bei Bauchspeicheldrüsenkrebs gibt es eine große Anzahl von Medikamenten, deren Auswahl von der Form der Erkrankung abhängt. Wenn Gastritis mit erhöhter Sekretion (erhöhte Produktion von Salzsäure), dann verwenden Sie Medikamente, die Sekretion reduzieren. Wenn die Sekretion reduziert ist, zielt die Behandlung darauf ab, sie zu erhöhen. In beiden Fällen empfiehlt sich der Einsatz von Gastroprotektoren, die die Magenwände vor Salzsäure schützen können. Es ist eine obligatorische Eradikation des Erregers - Helicobacter pylori.

Die Behandlung von Colitis im Ulkus basiert auf der Eradikation von Helicobacter pylori (wenn es gefunden wird). Bei dieser Pathologie werden Antazida, Sekretionsreduktionsmittel eingenommen. Die Dosis der Medikamente wird immer individuell ausgewählt, basierend auf den Eigenschaften des Patienten.

Wenn Sie eine Magenschleimhautentzündung mit Magengeschwüren oder Gastritis verhindern möchten, ist es sehr wichtig, so viele vorbeugende Maßnahmen wie möglich zu beachten. Und selbst wenn Sie irgendeine Art von akuter Krankheit haben, können Sie die mögliche Entwicklung von chronischen noch verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Ihre Ernährung normalisieren. Wie viel würden Sie nicht gerne scharf, gebraten, salzig und fetthaltigen Lebensmitteln, als ob Sie wirklich nicht Fisch mit einem Bier geraucht werden sollen, besser entsorgen Sie sie für einige gutartige Produkte, um nicht den Magen Gastritis Ihren Körper zu gefährden.

Achte darauf, dass in deinem Leben so wenig Stress wie möglich war. Ärzte neigen auch dazu zu glauben, dass viele Krankheiten durch irgendeine Art von psychischen Störungen verursacht werden können.

Wissen, warum es Colitis im Bauch gibt, versuchen Sie, Ihren Körper zu schützen. Halte dich nicht bis zu schlimmen Folgen. Es ist notwendig zu erkennen, was schädlich für unseren Körper ist und was erlaubt werden kann. Achten Sie auf Ihren Magen und Sie werden nicht an einem Geschwür leiden müssen. Versuchen Sie, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um eine Magen-Gastritis-Prophylaxe durchzuführen oder sobald Sie neue und nicht spezifische Schmerzen verspüren. Übergeben Sie sofort Analysen, führen Sie die Forschung durch und beginnen Sie genau den Behandlungsverlauf, den der Experte Ihnen empfehlen wird.

Kommentare (1)

Willkommen Chirurg ist Ihr Name bitte ich nicht, helfen Sie kann nicht Ich habe eine sehr ulcerosa zhvot und Identitäten im Magen und das Herz kann keine Ruhe nicht, ich einige Tabletten warm angezogen und Injektionen kaufen bitte bitte helfen?