logo

Diät mit Exazerbation der Gastritis

Die richtige Rolle der Behandlung des entzündlichen Prozesses auf der Magenschleimhaut spielt eine Rolle, so dass die Diät mit Verschlimmerung der Gastritis kostet zusammen mit der medizinischen Therapie. Diese Form der Gastritis wird von schmerzhaften Symptomen begleitet, die die Lebensqualität des Patienten erheblich verschlechtern. Um die Situation zu korrigieren und unangenehme Empfindungen zu beseitigen, ist es notwendig, das Menü zu korrigieren und alle Produkte auszuschließen, die das Organ reizen und entzünden können. Um es einfacher zu machen, sich an eine neue Diät zu gewöhnen, empfehlen Ernährungswissenschaftler, für eine Woche ein ungefähres Menü zu malen.

Merkmale der Diät für Gastritis im akuten Stadium

Die provozierenden Faktoren der Exazerbation der Gastritis sind heiß oder, im Gegenteil, kaltes Geschirr, Gewürze, Gurken und Gewürze. Um Entzündungen auf der Schleimhaut zu vermeiden, müssen Sie auf solche Nahrung verzichten, die in der Lage ist, die Magenwände zu reizen und den Entzündungsprozess zu verstärken. Bei einer Gastritis in der Phase der Exazerbation müssen Sie sich strikt an die therapeutische Diät halten und in den frühen Tagen ist es wichtig, die Mahlzeit vollständig aufzugeben.

Ärzte-Gastroenterologen empfehlen, ausschließlich Flüssigkeit zu trinken, es kann Mineralwasser, warmer, leicht gebrühter Tee und Hundsrubsbrühe sein, die mindestens 2 Liter pro Tag verzehrt werden muss.

Am zweiten und an den folgenden Tagen muss der Patient seine Ernährung schrittweise erweitern und gedünstete oder gekochte Produkte ohne Zugabe von Gewürzen und Salz hinzufügen. Ernährung mit Verschlimmerung der Gastritis hat folgende Merkmale:

  • Essen sollte abgewischt werden, da grobe Stücke stark verdaut werden, was jenseits der Stärke eines geschwächten Magens ist;
  • die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte mindestens 5 betragen, während die Portionen klein sein sollten und zu viel essen sollten;
  • Essen sollte bei der optimalen Temperatur konsumiert werden, es sollte nicht zu heiß und kalt sein;
  • die Technologie der Zubereitung schließt das Rösten von Produkten aus, nur das Dämpfen oder Kochen ist erlaubt;
  • kontraindiziert die Verwendung von fettigen und unverdaulichen Lebensmitteln, zum Beispiel Samen, Nüssen und Schokolade;
  • die Dauer der strengen Diät kann 14 Tage erreichen, aber in einigen Fällen ist es genug und 7 Tage;
  • In der Medizin wird eine Diät mit akuter Gastritis als "Tabelle Nr. 5a" bezeichnet.

Bei der Behandlung von akuter und chronischer Gastritis ist es außerdem wichtig, die folgenden Empfehlungen zu befolgen, die helfen, die entzündete Schleimhaut des Magens schneller wiederherzustellen:

  • Verwenden Sie morgens auf leeren Magen ein Glas gereinigtes Wasser. Diese Methode hilft, den Körper von dem Schleim zu befreien, der sich während der Nacht angesammelt hat.
  • Vermeiden Sie stressige Situationen. Bei nervöser Überanstrengung kommt es durch Signale aus der Großhirnrinde zu Reizungen der Magenschleimhaut.
  • Halten Sie sich an die Diät. Die Verwendung von Nahrungsmitteln sollte fraktioniert sein und vorzugsweise gleichzeitig erfolgen, um eine unnötige Produktion von Magensaft zu vermeiden.
  • Fügen Sie eine ausreichende Menge an Ballaststoffen in die Nahrung ein. Mit seiner Hilfe wird die Arbeit des Magens und seine Reinigung angeregt.
Zurück zum Inhalt

Nahrungsmittel mit Exazerbation

Was kannst du essen?

Ärzte-Gastroenterologen empfehlen, in die Diät Produkte aufzunehmen, die positive Auswirkungen auf die Magenschleimhaut haben. Dazu gehören:

  • Sahne;
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • Fleisch und Fisch von fettreichen Sorten;
  • gekochte weiche gekochte Eier;
  • Milch;
  • Olivenöl;
  • Nudelaufläufe;
  • Bodenpudding;
  • Hartkäse;
  • Butter, aber nicht mehr als 50 Gramm pro Tag;
  • Omelett aus Proteinen;
  • Hagebutten;
  • Buchweizen, Grießbrei;
  • verdünnte Fruchtsäfte;
  • grüner Tee;
  • Püree aus Gemüse;
  • Beerengelee.

Verboten

In der Periode der Exazerbation der Gastritis oder in der chronischen Form davon sind Nahrungsmittel, die ausgeprägte Säure, Geschmack und Schärfe aufweisen und auch die Magenaktivität verstärken, ebenso kontraindiziert. Die Liste der Produkte unter dem Verbot ist wie folgt:

  • alkoholhaltige Getränke;
  • Würstchen und Brustwarzen;
  • starker Tee und Kaffee;
  • geräucherte Produkte;
  • Kwas;
  • Schokolade;
  • eingelegtes Gemüse;
  • Schmalz;
  • getrocknete Flocken;
  • Tomaten und Tomatenmark;
  • Pilze;
  • Schmelzkäse;
  • Eiscreme.
Zurück zum Inhalt

Erschwerung und verminderte Säure des Magens

Bei der akuten Gastritis leidet der Patient an solchen Symptomen: Sodbrennen, Schweregefühl im Magen, dummer Magenschmerz nach dem Essen, Blähungen, Blähungen, Aufstoßen und auch fauliger Mundgeruch. Um diese Symptomatik zu vermeiden, wird dem Patienten empfohlen, wie folgt zu essen:

  • Essen Sie Dampfkoteletts, Pasta, Hüttenkäse.
  • Trinken Sie einen kleinen gebrühten Tee mit Milch.
  • Anstelle von frischem Brot Cracker zu essen.
  • Um im kurativen Menü Grüns, Früchte einzuschließen.

Die Diät sollte nicht weniger als 30 Tage dauern und während des gesamten Zeitraums muss der Patient seinen Gesundheitszustand beurteilen. Die Hauptaufgabe besteht darin, den Entzündungsprozess zu minimieren und es ist wichtig, dass die Produktion von Salzsäure wieder aufgenommen wird. Um dies zu tun, wird empfohlen Gurken zu verwenden, Brühen aus Fleisch zu essen, und, nach Meinung der Ärzte, wird es nützlich sein, frisch gepressten Zitronensaft von niedriger Konzentration zu trinken. Wenn Gastritis mit einer geringen Menge an Salzsäure im Magensaft einhergeht, ist es für den Patienten kontraindiziert, Backpulver, Vollmilch, Rosinen, Pflaumen und frisches Brot zu verwenden.

Rezepte von beliebten Gerichten

Die Behandlung von chronischer Gastritis oder Exazerbation erfolgt mit Hilfe der Ernährungstabelle Nummer 5, die verschiedene Gerichte umfasst, die beliebtesten sind:

  • Reis und Mais Suppe. Zu seiner Herstellung ist es notwendig, das in Würfel geschnittene Fleisch und Reis 20 Minuten lang zu kochen. Fügen Sie die Kartoffeln der Brühe hinzu und wenn es fertig ist, gießen Sie den fertigen Reis und Mais. Suppe kann ein wenig gegossen werden und Kräuter hinzufügen.
  • Reisbrei mit Kürbis. Es ist notwendig, 0,5 kg Kürbispulpe mit einer kleinen Menge Zucker zu kochen und bis zu 10 große Löffel Reis zu kochen. Aus dem Kürbis zu einer Maische pürieren und zum Reis geben, den Brei mischen und mit geschmolzener Butter übergießen.
  • Auflauf aus Quark und Karotten. Für die Zubereitung 3 Stück reiben. Möhren und braten Sie es mit 150 ml Milch, einem Esslöffel Butter und 3 großen Löffeln Honig. Wenn die Karotte gekocht ist, wird eine Mango hinzugefügt und für ein paar Minuten im Feuer gehalten. Ein halbes Kilo Quark gemischt mit 3 Eiern, Salz, einem Esslöffel Stärke und Zucker nach Geschmack. Zu dem Quark geben Sie die vorbereiteten Karotten hinzu, mischen und backen im Ofen für 30-45 Minuten bei 180 ° C.
Zurück zum Inhalt

Beispielmenü für die Woche

Ernährungswissenschaftler empfehlen Patienten mit Exazerbation der Gastritis, ein ungefähres Menü für 7 Tage im Voraus zu malen und während des gesamten Therapieverlaufs daran zu kleben, nur periodisch zwischen den Gerichten zu wechseln. Solch ein System wird tägliche Agonie über: "Was soll ich heute kochen?" Erleichtern, und wird die Ernährung des Patienten mit allen notwendigen Lebensmitteln sicherstellen.

Tag Nummer 1. Zum Frühstück - Schnitzel aus Reis, gedünstet, Milch mit Keks. Das Mittagessen besteht aus Kartoffelsuppe-Püree, gekochtes Kalbfleisch mit Nudeln und Tee. Zum Abendessen mit gefüllten gekochten Hühnerfleisch, Gelee. Der zweite Tag beginnt mit einem fettarmen Quark mit saurer Sahne und grünem Tee. Zum Mittagessen - Hühnersuppe, Koteletts aus magerem Fleisch, Buchweizen und Kompott aus Äpfeln. Die letzte Mahlzeit beinhaltet Fischfilets und Kartoffeln, gedämpfter, schwacher Tee. Das Frühstück des dritten Tages besteht aus Manna-Pudding und Hundelachs-Bouillon. Zum Mittagessen - es ist Suppe von Fadennudeln, gekocht in einem Doppelkocher, Hähnchenschenkel, Reis und Tee. Zum Abendessen Karotten und Quarkauflauf und Gelee vorbereiten.

Tag Nr. 4. Der Patient bekommt Frühstück für Haferflocken mit Butter, gebrochen in einem Mixer, Tee mit Kamille. Zum Abendessen bereiten Sie Suppe mit Reis, Truthahn gedämpftem Steak, Gerstenbrei und Tee mit Milch vor. Abendessen Patienten mit Exazerbation der Gastritis kann aus vareniki mit Quark, Gelee bestehen. Am fünften Tag umfasst die Speisekarte Hüttenkäseauflauf, grüner Tee. Mittagessen - Suppe-Püree aus Brokkoli, Kartoffel-Zrazy, Hähnchenschenkel und Kompott. Zum Abendessen serviert Gemüse-Ragout und Tee.

Der sechste Tag beginnt mit einem Protein-Omelett, einem Cracker mit Kompott. Zum Mittagessen werden Fischsuppe, Hühnchen Pilaf und Tee serviert. Das Abendessen besteht aus Buchweizenbrei, Dampfkotelett und Gelee. Tag Nr. 7 beinhaltet Frühstück aus einem Quarkauflauf, bestreut mit Honig und grünem Tee. Zum Abendessen, Hafer-Suppe, Kartoffeln mit Fleisch gefüllt, leicht gekochten schwarzen Tee. Die letzte Mahlzeit für einen Tag kann mit Knödeln mit Kartoffeln, Gemüse und Kräutersud enden.

Diät mit Exazerbation der Gastritis

Exazerbation der chronischen Gastritis ist durch Reizung der entzündeten Schleimhaut des Magens und eine Verletzung seiner Verdauungsfunktion gekennzeichnet. Daher sollte eine Diät mit diesem Zustand voll sein und vor allem einen schonenden Magen.

Allgemeine Eigenschaften

Kaloriengehalt der Nahrung sollte 2800-3000 Kalorien pro Tag betragen. Essen sollte aufgeteilt werden, das heißt, mindestens 5 mal am Tag, und wenn möglich - und häufiger (bis zu 6-8 mal am Tag) in kleinen Portionen.
Das Volumen der getrunkenen Flüssigkeit (einschließlich Suppen) bei einer deutlichen Verschlimmerung wird auf 1,5 Liter reduziert.
In der heimischen medizinischen Praxis in Exazerbationen einer chronischen Gastritis ernannt erste Diät Nummer 1a, 2-3 Tage - Nummer 1b, mit einer Verschlimmerung nachlässt (eine Woche) - eine Diät Nummer 1, ersten püriert und dann normal.

Mechanische Schonung des Magens

Bei schwerer Exazerbation sollte das Essen abgewischt werden. Bereiten Schleim Suppen (zum Beispiel Reis). Suppen-Kartoffelpüree, hauptsächlich Milchprodukte, Reis, Fadennudeln, werden nach 2 Tagen hinzugefügt.
Gemüse wird nach 3-5 Tagen in Form von Kartoffelpüree in die Nahrung aufgenommen. Am 2-3. Tag kann man Brei (Manna, Reis) oder Buchweizenpüree essen.
Rohfaser wird in Form von rohem Gemüse und Früchten sowie Hülsenfrüchten eliminiert.
Geschirr sollte nicht heiß oder kalt sein.
Roggenbrot, jedes frische Brot und Gebäck sollte von der Diät ausgeschlossen werden.

Chemische Schonung des Magens

Von Lebensmitteln müssen Sie alle Produkte ausschließen, die die Produktion von Magensaft stimulieren und Reizstoffe enthalten.
Begrenzen Sie das Salz auf 10 Gramm pro Tag. Es wird nicht empfohlen, Konserven, geräucherte Produkte, Würstchen, Gurken und Marinaden zu essen.
Patienten mit Exazerbation der chronischen Gastritis sind verboten, fettes Fleisch und Fisch, Brühen und reichen Suppen, frittierten Lebensmitteln (einschließlich Spiegeleier) zu essen.
Beseitigen Sie saure Lebensmittel - Beeren, Mayonnaise, Kwass, etc. Es wird nicht empfohlen, Sauermilchprodukte zu essen, zum Beispiel Kefir.
Auf keinen Fall darf man Gewürze und Gewürze essen - Senf, Pfeffer, Meerrettich und so weiter. Sie reizen nicht nur die Magenschleimhaut, sondern tragen auch zur Produktion von Magensaft bei, der Entzündungen verstärkt.

Was Sie essen können:

Was ist verboten:

  • Fett, frittierte Gerichte.
  • Gesalzene, geräucherte, eingemachte, saure Nahrungsmittel.
  • Rohes Gemüse, Pilze, Hülsenfrüchte, Mais.
  • Frisches Brot.
  • Starker Tee, Kaffee, Schokolade, Alkohol, Kwas, Eis.
  • Soßen und Gewürze.

Menü in den ersten 7 Tagen der Exazerbation der Gastritis

8.00: 2 weich gekochte Eier, 1 Glas Milch.
11.00: Fruchtgelee, 1 Glas Milch.
14.00: Reissuppe, Kalbsauflauf, Gelee aus Aprikosen.
17.00: 1/2 Glas wilde Rosenbrühe, 1 Glas Milch.
20.00: ein weich gekochtes Ei, Grießbrei mit Butter.
22.00: 1 Glas Milch vor dem Schlafengehen.

Menü in der zweiten Woche der Exazerbation der Gastritis

8-00: pürierter Buchweizenbrei, Fischbällchen für ein Paar, 1 Glas Milch.
11.00: Kissel aus Himbeeren.
14.00: Mashed Suppennudelsuppe mit Milch, Dampf-Schnitzel mit Kartoffelpüree mit Butter, Gelee aus Früchten, weiße Cracker.
17.00: Brühe von Heckenrose mit Honig.
20.00: Fleischsouffle, Fruchtgelee, weiße Cracker.
22.00: ein Glas Milch.

Menü mit abklingenden Magenschleimhautentzündung

8.00: 1 Ei weich gekocht, Grießbrei auf Milch mit Butter.
11.00 Uhr: der gewischte Hüttenkäse mit Zugabe von saurer Sahne.
14.00: Kartoffelsuppe mit Zwieback, gebackenes Hähnchenfilet mit weißer Sauce, Karottenpüree, Tee mit Milch.
17.00: Brühe von Wildrose, Fruchtgelee.
20.00: Fischschnitzel mit Fadennudeln, Kompott aus getrockneten Früchten, Cracker.
22.00: ein Glas Milch.

Diät mit Exazerbation der Gastritis

Die Beschreibung ist aktuell 12/18/2012

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 10 Tagen
  • Zeitrahmen: bis zu 1 Monat
  • Kosten der Produkte: 1200-1300 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Das Konzept von chronische Gastritis umfasst entzündliche und dystrophische Veränderungen der Magenschleimhaut. Es entwickelt sich aufgrund von Ungenauigkeiten in der Ernährung, Alkoholmissbrauch, die Anwesenheit Helicobacter pylori, Langzeitbelastung, Rauchen, berufliche Gefahren. Die Diagnose wird mit endoskopischer Untersuchung gestellt, in der Oberfläche, atrophische, erosive, hypertrophe Gastritis aufgedeckt wird.

Der Entzündungsprozess kann fokal in der Natur sein oder die gesamte Magenschleimhaut (die sog Pangastrit). Infektion H. pylori verursacht schwere Formen von Gastritis. Zum Beispiel die erosive und hypertrophe Form.

Die Symptome der Krankheit sind sehr unterschiedlich. Während der Dauer der Exazerbation werden stärker ausgeprägt. Stört Schmerzen und ein Gefühl von Schwere im Magen, ein Gefühl von Überfluss und ein brennendes Gefühl, Blähungen, Sodbrennen, Aufstoßen, Appetitlosigkeit.

In solchen Fällen wird das Essen große Bedeutung, da unregelmäßiges Essen, zu viel essen, isst kalte Speisen, würzige Nahrung gegeben, nicht beachten, die Temperatur von Lebensmitteln (zu kalt oder sehr heiß), die Krankheit verschlimmert.

Gegenwärtig weichen sie von strengen Einschränkungen ab (dies gilt auch für Magengeschwüre), desto weniger während der Dauer der Exazerbation wird eine schonende Diät empfohlen. Die Zusammensetzung der Produkte hängt natürlich von der säurebildenden Funktion des Magens ab (sie kann erhöht oder erniedrigt sein), aber bei Verschlimmerung der Gastritis gibt es viele allgemeine Prinzipien.

Erstens enthalten die Lebensmittel sollten keine Stoffe reizen und eine schnelle Wiederherstellung der Schleimhaut fördern. Es ist wichtig, mechanische Reize (große Portionen von Lebensmitteln, sehnig Fleisch, Geflügel Haut, Rohfaser Gemüse), chemische (Zwiebel, Knoblauch, Gurken, Radieschen, Rettich, saure Nahrungsmittel, marinierte und eingelegtes Gemüse, Tomatensoße, starker Tee und Kaffee, gebratene Lebensmittel auszuschließen, geräucherte Produkte, kohlensäurehaltige Getränke).

In dieser Hinsicht schließt die Diät mit Exazerbation der Gastritis aus:

  • Produkte, die die Sekretion erhöhen (scharfe, eingelegte Gerichte, reiche Brühen, Senf, geräucherte und frittierte Speisen, Kaffee, Tee, kohlensäurehaltige Getränke).
  • Verbesserung der Begasung (Kwas, Kohl, Hefe Backwaren, Bohnen, Bier).
  • Gemüse, Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Zitrussäfte, Alkohol.
  • Brühen und schwer verdauliche Produkte sind ausgeschlossen, darunter Pilze, hartes Fleisch und alle Hülsenfrüchte.
  • Feuerfeste Fette, fettes Schweinefleisch und Lamm, Gänsefleisch und Enten.
  • Kalte und warme Mahlzeiten sind nicht erlaubt.
  • Gentle-Modus umfasst auch regelmäßige und fraktionierte Nahrung - es hat keine Belastung für den Magen und erleichtert die Qualität der Verdauung. Schnell verdaute kashitseobraznye Gerichte. Daher sollte während der Exazerbation des Patienten die rohen und pürierten Produkte für ein Paar gekocht werden. Die Menge an Nahrung, die von einer einzelnen Mahlzeit konsumiert wird, wird auf 200 g reduziert, während häufige Mahlzeiten bis zu 6-7 mal am Tag organisiert werden.
  • Schleimige und gerubbelte Suppen, in die man Butter und Ei-Milch-Mischung geben kann.
  • Milch, Sahne, wiped Hüttenkäse, Soufflé aus Hüttenkäse. Vorübergehend eingeschränkt sind saure Getränke mit erhöhtem Säuregehalt.
  • Soufflé und Pasteten aus Rind, Huhn und Fisch.
  • Steam Omelette, weich gekochte Eier.
  • Flüssige Püree, auf Wasser oder Milch gekocht. Grob sind ausgeschlossen: Graupen, Mais und Hirsebrei.
  • Jelly süße Beeren (sie abgewischt), süße Äpfel gebacken, verdünnte Fruchtsäfte, Fruchtgelee, schwacher Tee mit Milch und der Infusion von Hagebutten.

Restriktionen sind nur während der Dauer der Exazerbation notwendig, und wenn sich die Besserung verbessert, werden die Lebensmittel allmählich auf das Normalmaß ausgeweitet und müssen ausgewachsen sein. Gewürze, Gewürze, scharfe Gerichte, Marinaden, geräuchertes Fleisch, Konserven, eingelegtes Gemüse, Knoblauch, Senf, Pfeffer, Meerrettich sind jedoch ausgeschlossen.

Wann? Gastritis mit geringer Säure bietet eine moderate Stimulation der Magen-Sekretion, so dass die Verwendung erlaubt ist:

  • Fleisch / Fisch / Pilzbrühe, Rassolnik mit Gemüsepüree.
  • Gekochtes und gedünstetes Gemüse, Tomatensalat, Gemüsekaviar, Hering.
  • Kefir, Joghurt, Käse.
  • Eintopf Fleisch und Fisch, der die Produktion von Magensaft stimuliert.
  • Reife Früchte in Form von Orangen, Zitronen, Mandarinen, Gemüse und Fruchtsäften.
  • Saucen auf Fleischbrühen.

Erlaubte Produkte

Die Ernährung mit der Exazerbation der Gastritis des Magens ist darin organisiert Tischnummer 1A und 1B, sich gegenseitig ersetzen. Sie unterscheiden sich im Grad der Verarbeitung von Produkten. Tisch №1A enthält Schleim Suppen und Püree Getreide, es fehlt an Gemüse und Brot. In der Diät №1B Einführung von geriebenen Suppen, homogenisierten Gemüse- und Obstkonserven. Im übrigen ist die Liste der Produkte gleich.

Mahlzeiten für Zu einer Diät №1А wird zu einer ausgeprägten Verschlimmerung und für kurze Zeit ernannt. Häufiger verwendet wird, ist eine erweiterte und weniger sparsam Tisch №1B, enthält 100 g Proteine ​​und Fette, 300 g Kohlenhydrate. Es beinhaltet:

  • Reiben Suppen von Hafer, Grieß, Reis oder Buchweizengrütze, die auf Gemüsebrühen gekocht werden. Suppen werden mit Gemüse zubereitet und gerieben. Die beste Option ist die Verwendung von Suppen-Pürees, in denen das gesiebte Fleisch mit Blättern hinzugefügt wird. Um den Geschmack in normalen Suppen zu verbessern, Sahne, Butter, Ei-Mischung hinzufügen.
  • Getrocknetes Weizenbrot und Croutons.
  • Mageres Fleisch und Geflügel. Aus Rindfleisch, Hammel, Huhn, Truthahn und Schweinefleisch werden Dampfgerichte aus Hackfleisch hergestellt. Es kann Schnitzel, kleine Stücke, Soufflé, Zrazy, Knelos sein.
  • Gerichte aus Fisch (Hecht, Seehecht, Seelachs, Eis) in Form von Schnitzel, Kartoffelpüree, Fleischbällchen. Fleisch- und Fischgerichte werden dem Patienten zweimal täglich verabreicht.
  • Brei: Buchweizen, Haferflocken, Grieß oder Reis. Getreide wird gut verdaut, abgewischt und mit Öl versetzt.
  • Gemüsekonserven und Obst, für Babynahrung.
  • Milch, nicht saurer Quark (mit Milch püriert), Soufflé aus Hüttenkäse.
  • Eier (2 Stück pro Tag), die weich gekocht oder Omeletts gekocht werden.
  • Butter und Pflanzenöl, die zu den Gerichten hinzugefügt werden.
  • Beeren in Form von Kissel, Mousses, Gelees, gebackenen und geschmorten Äpfeln. Sie können mit Honig oder Zucker serviert werden.
  • 1,5 Liter Flüssigkeit: gefiltertes Wasser, verdünnte Säfte, Kleie-Brühe, Tee mit Milch, Karotten- und Kürbissaft, Hagebutten-Aufguss.

Ernährung zur Verschlimmerung der Gastritis

Arten von Gastritis

Es gibt chronische und akute Gastritis. Akute Entzündung der Schleimhaut kann katarrhalisch, serös, eitrig und nekrotisch sein. Chronische Gastritis tritt in einem Zustand der Exazerbation oder Remission auf. Darüber hinaus ist es in mehrere Subtypen unterteilt:

  • Gastritis Typ A. Die autoimmune Natur der Krankheit ist häufiger bei älteren Menschen.
  • Typ B. Mit bakterieller Infektion assoziiert (H. pylori).
  • A + B. Der gemischte Typ.
  • C (Reflux-Ösophagitis). Ursache ist das Abgießen des Darminhalts in den Magen.
  • Spezielle Formen. Umfassen sklerosierende, hypertrophe, eosinophile und andere Gastritis-Varianten.

Zusätzlich zur Berücksichtigung dieser Faktoren wird die Auswahl einer Diät unter Berücksichtigung einer erhöhten oder verringerten Azidität mit Gastritis durchgeführt. Bei einem "gereizten Magen" (erhöhte Sekretion von Salzsäure) wird also eine Art von Diät gewählt, und bei einem "trägen Magen" (geringe Sekretion) ist es völlig anders.

Allgemeine Empfehlungen zu Diät und Diät

Ernährung mit Verschlimmerung der Gastritis ist ziemlich streng. Eine solche Diät zielt darauf ab, dem kranken Magen in der akuten Phase zu helfen. In Zukunft wird die Ernährung des Patienten vielfältiger. Die wichtigsten Prinzipien einer solchen Diät sind:

  • alle Gerichte werden gekocht, für ein Paar gekocht oder ohne Kruste im Ofen gebacken;
  • Essen sollte eine angenehme Temperatur haben, um den Magen nicht mit heißem oder kaltem Geschirr zu reizen;
  • Essen sollte fraktioniert und häufig sein: Es wird empfohlen, 5 - 6 mal am Tag, in kleinen Portionen, vorzugsweise zur gleichen Zeit zu essen;
  • Beschränkung der Verwendung von Salz;
  • Es ist notwendig, eine tägliche Kalorienzufuhr innerhalb der Grenzen von 2700 - 3000 kcal zu beobachten, um den Körper zu unterstützen.

Welche Produkte sind im Menü zur Verschlimmerung der Gastritis enthalten

Wenn sich die Krankheit verschlimmert, kann die Ernährung ausgewogen und abwechslungsreich sein. Es ist wichtig zu wissen, was man essen kann und wie man es zubereitet.

  1. Die ersten Gerichte. Suppen werden auf der Grundlage von Gemüsebrühe (Kartoffel, Karotte, etc.) mit dem erlaubten Gemüse zubereitet. Sie können verschiedene Milchsuppen auf der Basis von gehacktem oder gekochtem Getreide (Haferflocken, Buchweizen usw.) essen. Alle Suppen werden in einen milchigen Zustand geschabt. Es ist erlaubt, gekochte Stücke mageres Fleisch oder Huhn hinzuzufügen.
    Wir müssen das übliche Brot aufgeben und es durch Paniermehl oder Lavasch ersetzen.
    Starke Fleisch- und Fischbrühen und darauf basierende Suppen, Borschtsch, Shchi oder Okroshka sind von der Diät ausgeschlossen.
  2. Getreide. Sie können sicher Grieß, Haferflocken und Buchweizenbrei essen. Patienten mit einer Tendenz zu Verstopfung wird nicht empfohlen, Reisbrei zu missbrauchen. Gerste, Hirse und Maisbrei sind ausgeschlossen. Makkaroni ist nur erstklassig und gut gebraut, wie Spinnennetz. Alle Cerealien werden aus zerkleinertem Getreide oder gut gekocht zubereitet. Sie können auf reinem Wasser oder auf Milch nach dem Geschmack des Patienten gekocht werden.
    Darüber hinaus sind alle Gerichte aus Hülsenfrüchten wie Erbsen, Kichererbsen, Bohnen etc. ausgeschlossen.

  • Gemüse. Alle Gemüse sollten wärmebehandelt werden: gekocht oder gebacken. Die meisten von ihnen werden in geriebener Form serviert, außer Zucchini und jungem Kürbis. Kartoffeln, Zucchini, Brokkoli und Blumenkohl, Kürbis, Karotten sind erlaubt. Einige Patienten dürfen 1 reife weiche und süße Tomate essen.
    Ausgeschlossen sind Sauerampfer, Gurken, Zwiebeln, Knoblauch, Spinat, Weißkohl und einige andere Gemüsearten. Es ist verboten, eingelegte, marinierte Gerichte und Gurken aus Gemüse zu essen. Kategorisch auszuschließen verschiedene Dosen Gemüse und Sonnenuntergänge.
  • Eier. Sie können ein Omelette auf Milch kochen oder 1 - 2 weich gekochte Eier pro Tag essen. Unter dem Verbot, Spiegeleier und hart gekochte Eier.
  • Fleisch, Geflügel, Fisch. Fettarme Sorten von Geflügel oder Filet, gekocht oder gedämpft und fein gehackt. Fisch ist auch vorbereitet. Ausschließen fettige Sorten sowie jede Art von Konserven.
  • Milchprodukte. Fettarme Milch, Joghurt, Joghurt und saure Sahne sind erlaubt. Sie können Sahne oder fettarmen natürlichen nicht sauren Joghurt verwenden. Dampfgerichte aus Hüttenkäse wie Aufläufe oder Käsekuchen. Aus Käsesorten wählen Sie fettarme Sorten und verwenden Sie eine kleine Menge. Sie können keinen salzigen Käse, fettige saure Sahne und Hüttenkäse sowie saure Milchprodukte essen. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sind Milch, auch fettfreie, und andere Milchprodukte verboten.
  • Süßigkeiten und Früchte. Um das Leben scheint nicht sehr frisch, gebacken und gekochte Beeren und Früchte sind erlaubt. Von ihnen können Sie Puddings machen, Gelee kochen oder Gelee kochen. In kleinen Mengen können Sie Pastillen und Marshmallows essen.
    Ausgeschlossen sind frisches Obst und Beeren, Trockenfrüchte, Süßwaren und Eiscreme.
  • Backwaren. Verbotenes frisches Brot. Anstatt es Cracker oder Lavash essen. Produkte aus Butter und Blätterteig sind ebenfalls verboten.
  • Getränke. Sie bevorzugen Wasser, schwachen Tee, Kompotte, Abkochungen und Kissel. Wenn Gastritis mit einem niedrigen Säuregehalt Abkochungen, die Appetit anregen empfehlen (Löwenzahnwurzel, Kleeblatt, Wermut, etc.).
  • Wie sieht das ungefähre Menü eines Tages bei Verschlimmerung der Gastritis aus?

    • Frühstück: Breibrei, Käsequark aus Quark mit Kissel.
    • Snack: Bratäpfel mit Hüttenkäse, Kamillentee.
    • Mittagessen: Gemüsebrühe oder Suppe, Dampfschnitzel mit Salzkartoffeln.
    • Der zweite Nachmittagsjause: Quarksoufflé mit Tee.
    • Abendessen: erlaubt Gemüse für ein Paar und ein Dampfkotelett aus Fisch.
    • Spätes Abendessen: Kefir oder Kamillentee.

    Diät mit Gastritis im akuten Stadium ist einer der Hauptaspekte der komplexen Therapie dieser Krankheit. Alle Mahlzeiten und Nahrungsmittel werden in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt ausgewählt, wobei die Art des klinischen Prozesses und die individuellen Vorlieben des Patienten berücksichtigt werden. Mit einem kompetenten Ansatz können Sie eine schnelle, dauerhafte Wirkung erzielen und die unangenehmen Symptome der Krankheit mit den Prinzipien der richtigen Ernährung loswerden.

    Was Sie essen können mit Verschlimmerung von Gastritis

    Gastritis ist eine häufige Krankheit für viele von uns. Auf die Zusicherung von Ärzten wird eine Entzündung der Magenschleimhaut durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht. Aber auch unser chaotisches und schnelles Essen, verursacht durch den tollwütigen Rhythmus der Stadt, führt zu Problemen. Was Sie mit Verschlimmerung von Gastritis essen können - finden Sie in diesem Material.

    Diät mit Gastritis im akuten Stadium

    Gastritis und Pankreatitis sind die häufigsten Erkrankungen. Sie leiden an Menschen für 30. Gastritis hat eine Vielzahl von Formen. Eine von ihnen ist gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) - diese Krankheit (chronisch) erscheint als Folge von Reflux - wenn mit etwas Periodizität der Inhalt des Zwölffingerdarms oder Magens in die Speiseröhre ausgestoßen werden. Als Folge davon ist die Schleimhaut der Speiseröhre geschädigt. Gastritis tritt vor dem Hintergrund einer erhöhten oder verminderten sekretorischen Funktion des Magens auf.

    Zur chronischen Gastritis führen viele Jahre der Missachtung für sich selbst, zur Wahl des normalen Essens. Zuerst wird die funktionelle Aktivität des Magens gestört, und dann treten die dystrophischen Veränderungen in der Schleimhaut auf und es kommt zu einer Exazerbation. Wenn Menschen noch nicht in der Behandlung von Unpässlichkeit beschäftigt sind, dann werden die Magendrüsen in den destruktiven Prozess einbezogen, der allmählich schwächer wird.

    Wir versuchen oft, nachdem wir von der Exazerbation der Gastritis erfahren haben, Selbstmedikation zu machen. Jedoch kann nur ein Gastroenterologe medizinischen Rat geben, indem er eine Umfrage durchführt. Wir können uns selbst helfen, indem wir bei Verschlimmerung der Gastritis die richtige Nahrung auswählen. Dazu ist es notwendig, die Säure des Magensaftes zu berücksichtigen. Ärzte sagen, dass Sie mit einer plötzlichen Exazerbation der Gastritis essen können. Vorgeschriebene Diättabelle Nummer 1. Er hat seine eigenen Regeln. Diät mit Verschlimmerung der Gastritis impliziert, dass Lebensmittel nach und nach und oft verzehrt werden sollten. Das strenge Regime wird bis zu zwei Wochen beobachtet.

    Wenn die Säure erhöht wird, ist es unmöglich, in der Heimat Diät Produkte hinzufügen, die gestärkt werden (Suppen, Fleisch, Fisch, Pilze, Kaffee, Alkohol, Trauben, Kohl, Würstchen), Reizungen der Schleimhaut (geräuchert, mariniert, gebraten oder in Dosen, Soda, Pilze, Gewürze, Brot (nur grob gemahlen)). Was können Sie mit Gastritis des Magens essen? Die Produkte für jeden Tag: Milchprodukte, Säfte, Hydrogencarbonat Mineralwasser, Gelee, Fruchtgetränke (nicht-saure Frucht verwendet), Getreide, Nudeln, Fleisch, Cracker.

    Bei erosiver Gastritis wird ein Leinsamen verwendet, der Schleimhautschutz schafft und vor Säure schützt. Der Schmerz nimmt ab, unangenehme Entzündungssymptome verschwinden. Was können Sie mit einer plötzlichen Verschlimmerung der Gastritis essen? In dieser Zeit kann der Magen kaum Nahrung verdauen, deshalb ist es am besten, sie zu verschonen und überhaupt nicht zu essen, nur zu trinken: Mineralwasser, Abkochungen oder Tee. Sobald die akute Phase vorüber ist, kann der Patient Produkte in das Menü aufnehmen, die in einem Doppelkocher gekocht oder gekocht wurden. Die Hauptsache ist, dass das Essen nicht als ein Reizmittel für die Schleimhaut dienen sollte, also stellen Sie sicher, dass es:

    • warm;
    • gerieben (große Stücke sind schwer mit Verdauung von Gastritis zu verdauen);
    • ohne Reizstoffe (wie Salz, Pfeffer);
    • gekocht in einem doppelten Kessel oder gekocht (nicht braten);
    • nicht fettig;
    • leicht verdaulich (Schokolade, Samen, Nüsse mit Exazerbation vergessen).

    Was Sie essen können mit Verschlimmerung von Gastritis

    Obwohl bei Verschlimmerung der Gastritis eine schmerzhafte Erkrankung und Entzündung des Magens beobachtet wird, können in vielen Fällen nur natürliche Therapieverfahren und die Einführung einer Diät helfen, die symptomatischen Manifestationen, die mit dieser Krankheit verbunden sind, zu lindern.

    In der Tat spielt die Wahl der Ernährung eine sehr große Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung dieser Krankheit.

    Also, was sind die Lebensmittel, die verbraucht werden müssen, um die Magenwand mit Exazerbation der Gastritis wiederherzustellen?

    Auf der anderen Seite, welche Lebensmittel sollten vermieden werden, um eine Erleichterung in der Gegenwart einer solchen Krankheit zu erreichen?

    Um all diese Fragen zu beantworten, müssen vor allem die Grundprinzipien der richtigen Ernährung bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt betrachtet werden.

    Beschreibung der Prinzipien der Ernährung

    Bei der Zubereitung einer Diät mit einer Verschlimmerung der Krankheit gehen Sie von zwei Grundprinzipien aus: Nahrung sollte eine minimale irritierende Wirkung auf den Magen haben und leicht verdaulich sein.

    Der negative Effekt von thermischen Faktoren kann auf den Verzehr zu heißer oder kalter Speisen zurückzuführen sein. Die optimale Temperatur für normales Kochen ist die Körpertemperatur.

    Produkte mit einer Temperatur von weniger als 18 und 63 Grad Celsius können die Magenwand reizen.

    So beschleunigen übermäßig kaltes Geschirr die Magenentleerung und das Essen hat keine Zeit zu verdauen, und zu kalt - verursacht eine Verzögerung der Nahrung im Verdauungstrakt, was ebenfalls unerwünscht ist.

    Die mechanische Wirkung auf den Magen kann von der Menge des Nahrungsmittels, seiner Wärmebehandlung und Zusammensetzung abhängen. Das Essen von großen Mengen an Nahrung ist ein lebendiges Beispiel für übermäßigen Stress im Magen.

    Daher sollte ein Patient mit Gastritis kleine Portionen 4-5 mal am Tag und während einer Exazerbation der Krankheit - 5-6 mal essen. Es ist am besten, den genauen Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme zu beobachten.

    Der Körper gewöhnt sich an den Ernährungsplan und produziert entsprechend Verdauungssäfte. Die Pause zwischen dem Morgen- und dem Nachmittagsessen sollte 10-11 Stunden nicht überschreiten.

    Für den Organismus wird das am leichtesten verdauliche Essen im Ofen gekocht, gedünstet, gedämpft oder gebacken. Dies erklärt das Verzehrverbot frittiert und geräuchert.

    Das Essen sollte weich und pastös sein. Es sollte langsam gegessen werden, es ist sehr wichtig, das Essen gründlich zu kauen.

    In diesem Fall wird die Nahrung besser aufgenommen und der Körper hat Zeit, sich auf den Verdauungsprozess vorzubereiten.

    Die Produkte, die eine große Menge an Bindegewebe in Form einer Faser enthalten, sollten während der Exazerbation der Krankheit von der Nahrung ausgeschlossen werden. Solche Produkte haben eine starke mechanische Wirkung auf den Magen.

    Reizwirkung auf den Körper kann chemische Bestandteile von Lebensmitteln haben: ätherische Öle, Salze, Säuren, Alkohole, Aldehyde (beim Braten und Rauchen gebildet), Kohlendioxid.

    Ausgenommen davon sind gesalzene und marinierte Nahrungsmittel, Gewürze, Kräuter, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, starker Kaffee und Tee.

    Was können Sie mit Gastritis essen?

    Die Verwendung von ballaststoffreichen Lebensmitteln sollte Magenschmerzen nicht verschlimmern, da Ballaststoffe ein wichtiger Bestandteil Ihrer Verdauung sind.

    Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören Früchte und Gemüse, die Hülsen, Vollkornprodukte und getrocknete Bohnen enthalten.

    Was Getränke angeht, können entkoffeinierte Tees keine Probleme verursachen und sie in der Regel sicher verzehren.

    Einige Bioläden verkaufen sogar Coca-Cola, die wie ein normales Getränk schmeckt, nur ohne viel Zucker und Koffein.

    Sie können auch Fruchtgetränke mit geringem Säuregehalt wie Apfel-, Birnen- und Traubensaft trinken.

    Es ist notwendig, eine ausreichende Menge von Vollkorn-Backprodukten und Produkten, die Stärke enthalten, zu essen, um die Verschlimmerung von Gastritis zu erleichtern.

    Produkte, die in diese Kategorie fallen, sind:

    • Spaghetti;
    • gekochter Reis;
    • Haferflocken;
    • Kartoffelpüree;
    • Salzcracker.

    Auf der anderen Seite, den Verbrauch von Kuchen, Bagels, Muffins, Chips, Pommes frites und Französisch frites zu vermeiden, weil sie die Magenwand reizen können.

    Früchte, die in eine gesunde Ernährung aufgenommen werden müssen, um Gastritis zu lindern, sind Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Orangen, Apfelmus, Trauben, Kiwis, Melonen und Bananen.

    Jede Frucht, die keine saure Base enthält, sollte für einen kranken Magen in Ordnung sein, und Früchte im Allgemeinen sollten 2 bis 3 Portionen pro Tag konsumiert werden.

    Sie können auch Protein in die Nahrung aufnehmen, wenn Sie die Krankheit verschlimmern, und es gibt auch eine Menge diätetisches Fleisch.

    Fisch, Meeresfrüchte, Truthahn und Huhn sind alles gute Fleischprodukte, die dem Magen nichts anhaben können.

    Erdnussbutter, Eier, Hüttenkäse und Tofu können auch verwendet werden, um verschiedene Gerichte als Proteinquellen zuzubereiten, wenn der Patient kein Fleisch in die Nahrung aufnehmen will, um die oben erwähnte Krankheit zu behandeln.

    Es gibt Hüttenkäse mit Verschlimmerung von Gastritis ist fast ohne Einschränkungen erlaubt. Es ist ratsam, nur frischen oder geriebenen Hüttenkäse zu essen. Außerdem können Sie Hüttenkäse in Form eines Soufflees servieren.

    Quark hat in seiner Zusammensetzung einen ganzen Vitamin- und Mineralkomplex. Insbesondere Hüttenkäse enthält Kalzium, Phosphor, Kalium, Eisen, Magnesium.

    Quark ist leichter verdaulich als jedes andere Produkt. Bei der Verwendung von fettarmen Quarkprodukten kommt es außerdem zu keiner Erhöhung des Cholesterins im Körper.

    Bei hoher Säuresekretion ist es richtig, den Konsum eines solchen fermentierten Milchproduktes wie Hüttenkäse mit Ausnahme von Käsesoufflé, Kasserollen und Käsekuchen abzulehnen.

    Bei einer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt empfiehlt sich eine Diät, in der sowohl Hüttenkäse als auch alle anderen Produkte enthalten sind. Sie können jedoch nur in Maßen gegessen werden.

    Olivenöl ist nicht nur nützliches Fett, wenn es in Maßen verwendet wird, sondern auch ziemlich nützlich für Gastritis-Patienten.

    Wenn möglich, versuchen Sie das Pflanzenöl durch Olivenöl zu ersetzen.

    Distelöl - Ein weiteres Öl, das auch zur Verschlimmerung von Gastritis verwendet werden kann. Die empfohlene Dosis beträgt 2-4 Portionen pro Tag. Eine Portion ist ein Teelöffel.

    Glücklicherweise kann die Verschlimmerung der oben genannten Krankheit in der Regel verhindert und mit dem Verdauungstrakt gelöst werden, die Diät zu regulieren und Lebensmittel zu vermeiden, die den Magen reizen.

    Obwohl es einige Zeit dauern kann, um herauszufinden, welche Lebensmittel den Magen reizen, wird empfohlen, dass alle Patienten eine leichte Diät einhalten.

    Bei ernsten Exazerbationen der Krankheit kann ein Arzt eine strengere Diät verschreiben.

    Die ersten zwei oder drei Tage wird die Diät aus einer leichten Schleimsuppe von Getreide, gekochtem Geschirr, Milch- oder Gemüsebrühen, flüssigem und gestampften Brei mit Pflanzenöl bestehen.

    Nach 5-7 Tagen kann der Patient auf eine Diät № 1b perehoditt werden, die zusätzlich zu den oben genannten, der Patient Koteletts zu essen Dampf erlaubt, Suppe mit dem Zusatz von pürierte Gemüse, Weizen Cracker.

    In beiden Diäten sollte das Essen flüssig und pürieren sein.

    In der Zukunft, innerhalb von 1-2 Monaten, wird empfohlen, die Diät Nummer 1 zu folgen. Bei dieser Art von Diät muss das Essen nicht gemahlen werden.

    Unter anderem können Sie Sahne, nicht saure Sauerrahm oder Hüttenkäse verwenden. In der Ernährung kann gekochtes oder gedünstetes Gemüse (außer Kohl), süße Früchte enthalten.

    Nach und nach kann der Patient eine Diät machen, was lediglich den Ausschluss von chemischen Stimuli des Magens bedeutet (Diät Nummer 5).

    Die Liste der zugelassenen Produkte ändert sich nicht, nur die Verwendung von Fetten ist begrenzt.

    In Zukunft Patienten mit chronischer Gastritis kann eine Diät sein, die an die Magenwand Produkte aggressiv beseitigt: fettes Fleisch und Geflügel, tierische Fette, würzigen Speisen, Gewürze, refried und Räucherwaren, Pilze (Diät-Nummer 15).

    Nahrung für Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird durch Diät Nr. 1 oder Nr. 2 zur Verfügung gestellt. Die Prinzipien der ersten wurden bereits berücksichtigt.

    Diät № 2 ist speziell für Patienten mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und seinen Exazerbationen entwickelt.

    Damit können Sie Müsli und Gemüsesuppen verzehren, die mit Magerfleisch, Fisch oder Pilzbrühe zubereitet werden. Fleisch und Geflügel können als Nahrung genommen werden, aber sie sollten fettarm sein.

    Fleisch kann sogar gebraten werden, aber ohne die Bildung einer groben Kruste. Es ist erlaubt, ein Omelett mit der Zugabe von fettarmer Milch, die Aufnahme von fettarmer saurer Sahne und fettarmer Hüttenkäse, Hartkäse vorzubereiten. Eier werden in Form von Omeletts verwendet.

    Was Sie während einer Gastritis nicht essen können

    Vermeiden Sie die Verwendung von Lebensmittel-Reizstoffen für den Magen, können Sie deutlich den Zustand des Magens mit Exazerbation der Gastritis lindern.

    Es ist wichtig zu wissen, welche Produkte in dieser Kategorie enthalten sind, dh welche Nahrungsmittel nicht während der Verschlimmerung von Erkrankungen des Verdauungstraktes verzehrt werden können.

    Vor allem scharfes Essen sollte unbedingt vermieden werden mit Verschlimmerung der Gastritis. Tatsache ist, dass Gewürze in Lebensmitteln eine bereits entzündete Magenschale reizen und die bestehenden Symptome verschlimmern können.

    Daher können Sie Paprika, gemahlenen Pfeffer, Kräuter und andere Gewürze aus der Diät ausschließen.

    Ein anderes Reizmittel für die Magenwand ist saures Essen. Dazu gehören Produkte wie Getreide, Zucker, frisches und verarbeitetes Fleisch, kohlensäurehaltige und gesüßte Getränke.

    Fettes Essen ist schwer für den Verdauungstrakt, es ist schlecht verdaut, und deshalb ist es notwendig, es von der Diät mit Exazerbation der Gastritis auszuschließen.

    Darüber hinaus haben Tierstudien gezeigt, dass der Verzehr von fettreichen oder cholesterinreichen Lebensmitteln in nur 3-4 Monaten eine Verschlimmerung der Gastritis hervorrufen kann.

    Unnötig zu sagen, wenn eine Person bereits ein ähnliches Problem hat, sollte sie solche Produkte vermeiden.

    Koffein kann auch die gereizte Bauchdecke verschlimmern, daher empfehlen Ärzte nicht, Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke zu trinken.

    Abgepackte Lebensmittel oder solche, die einer intensiven Behandlung unterzogen wurden, sollten vermieden werden, da Chemikalien, Konservierungsstoffe und künstliche Aromen potentielle Quellen von Reizungen und Magenentzündungen sein können.

    Da Alkohol als eine der Hauptursachen für Gastritis festgestellt wurde, muss der Patient bei Vorhandensein der Krankheit entweder flach Alkohol abgeben oder seine Aufnahme auf ein Minimum reduzieren.

    Sie sollten keinen Alkohol trinken, wenn eine Verschlimmerung von Krankheiten im Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt auftritt.

    Diät mit Exazerbation der Gastritis

    Ernährung während der Exazerbation der Gastritis ist nicht viel anders als die Macht der Grundsätze bei der akuten Gastritis, weil in der Tat, in beiden Fällen wir mit einem akuten Entzündung der Schleimhaut des Magenhöhle handeln.

    Was ist die Essenz einer solchen Diät? Was sollten Sie essen und worauf sollten Sie sich beschränken? Wie richtig, um das Menü zu machen, dass es gleichzeitig verschieden war, schmackhaft und nützlich bei einer Verschlimmerung einer Gastritis?

    Was ist die Diät während der Exazerbation der Gastritis?

    Der Magen ist schwer mit entzündeten Wänden zu arbeiten, so dass mit Verschlimmerung der Gastritis am ersten Tag sollte nicht essen. Es wird empfohlen, nur eine warme Flüssigkeit in Form von Tee, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Abkochung von Hagebutten, etwa 2 Liter pro Tag zu erhalten. In den folgenden Tagen darf der Patient kleine Mengen Dampf und gekochte Produkte ohne Salz und Gewürze zu sich nehmen. Das Grundprinzip einer solchen Ernährung - Essen sollte die Schleimhäute des Magens in keiner Weise irritieren, und daher sein:

    • gerieben (ohne grobe Stücke, die schwer zu verdauen sind);
    • nicht kalt und nicht heiß (nur warm, ca. 35-40 ° C);
    • ohne aggressiv für Schleimstoffe (Salz, Pfeffer, Säuren, Gewürze, etc.);
    • nicht gebraten (aber nur gekocht oder gekocht in einem Doppelkessel);
    • nicht fettig;
    • ohne unverdauliche Einschlüsse (Schokolade, Nüsse, Samen, etc.).

    In der Medizin, Ernährung während der Verschlimmerung von Gastritis als №5a Ernährung bezeichnet wird, die für Gastritis, Enteritis, Colitis in der akuten Phase und während eines Schubes angedeutet ist.

    Das Essen wird ungefähr 5 Mal am Tag eingenommen, um Überessen und Hunger zu vermeiden. Strikte Diäten bleiben in der Regel 1-2 Wochen.

    Menü Diät zur Verschlimmerung der Gastritis

    Wir bieten Ihnen ein Beispiel einer Sieben-Tage-Diät-Menü mit Verschlimmerung der Gastritis.

    • Frühstück: Reisdampfkoteletts, eine Tasse Tee mit Milch, Cracker.
    • Wir essen zu Abend: Kartoffelbrei, gekochtes Fleisch mit Nudeln, eine Tasse Tee.
    • Abendessen: Zucchini gefüllt mit gekochtem Fleisch, Fruchtgelee.
    • Mittagessen: Hüttenkäse mit magerer saurer Sahne, grüner Tee.
    • Wir essen zu Mittag: Hühnersuppe, Buchweizenschnitzel mit Fleisch, Apfelkompott.
    • Abendessen: Fischfilet mit Kartoffeln in einem Wasserbad, eine Tasse Tee.
    • Mittagessen: Pudding aus Manga, Brühe von Wildrose.
    • Mittagessen: Fadennudelsuppe, Hühnerbein ohne Haut in einem Doppelkocher, Reis, eine Tasse Tee.
    • Wir haben Abendessen: Karottenauflauf mit Hüttenkäse und saurer Sahne, eine Tasse Tee.
    • Mittagessen: Haferflocken mit Butter, Tee mit Kamille.
    • Abendessen: Reissuppe, gedünstetes Fleisch mit einem Grill, eine Tasse Tee mit Milch.
    • Abendessen: Portion Knödel mit Hüttenkäse und fettarmer saurer Sahne, Gelee.
    • Mittagessen: Quarkauflauf mit Erdbeermarmelade, grüner Tee.
    • Wir essen zu Mittag: Suppe-Püree aus Brokkoli, Dampfkartoffel zrazy mit Fleisch, Kompott.
    • Speisen: Gemüseeintopf, eine Tasse Tee.
    • Wir frühstücken: Omelette aus Eiweiß für ein Pärchen, Cracker, Kompott.
    • Wir essen zu Mittag: Suppe mit Fischbällchen, Pilaw mit Hühnchen, eine Tasse Tee.
    • Abendessen: Buchweizenbrei mit gedämpftem Crouton, Beerenkompott.
    • Mittagessen: Quarkauflauf mit Honig, grünem Tee.
    • Wir essen zu Mittag: Hafersuppe, gefüllte Kartoffeln mit Fleisch, eine Tasse Tee.
    • Wir essen: Vareniki mit Kartoffeln, Gemüse, Kräutertee.

    Zusätzlich zu den einfachen Mahlzeiten wird den ganzen Tag über 2 weitere Snacks empfohlen. Solche Snacks werden gemacht, um die Entwicklung eines Hungergefühls zwischen den Mahlzeiten zu verhindern. Der Snack sollte einfach sein und z. B. aus folgenden Gerichten bestehen:

    • gebackene Äpfel;
    • Hüttenkäse;
    • Fruchtgelee;
    • Soufflé und Pudding;
    • Tee mit Crackern oder Keksen;
    • Joghurt ohne Zusätze;
    • Bananen- oder Birnenfleisch.

    An allen Tagen der Nacht wird empfohlen, 100-200 ml frischen Kefir oder Naturjoghurt zu trinken. Während des Tages sollten Sie Tees auf Kräutern, mit dem Zusatz von Eberesche, Erdbeere, Brennnessel, Heckenrose, Johannisbeere, Kamille, Minze, Schafgarbe verwenden.

    Diät-Rezepte zur Verschlimmerung der Gastritis

    Wenn Sie das Menü kompilieren, können Sie die folgenden einfachen und nützlichen Rezepte verwenden.

    Reis-Mais-Suppe

    Zutaten: Wasser 2 Liter, Kartoffeln 350 Gramm, Reis 80 Gramm, eine Dose Mais, 250 Gramm Huhn (Filets), Grüns, ein wenig Salz.

    In das kochende Wasser das gewürfelte Fleisch geben und 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Reis kocht ca. 20 Minuten.

    Kartoffeln in einen Würfel geschnitten und in Brühe geschickt. Wenn die Kartoffeln gekocht sind, den gekochten Reis, Mais (ohne Flüssigkeit), ein wenig Salz und Gemüse in die Pfanne geben. Mach das Feuer aus. Die Suppe etwa 5 Minuten ziehen lassen und in Teller gießen.

    Karotten-Quark-Auflauf

    Zutaten: 0,5 kg Quark, Karotten 3 Stück, Hühnerei 3 Stück, Zucker 100 g, Kartoffelstärke 1 EL. l., Butter 1 Esslöffel. l., Milch 150 ml, Honig 3 EL. l., die mancha von 3 EL. l., ein wenig Salz, Vanillin.

    Geschälte Karotten auf einer Reibe gerieben und in einen Topf gegeben. Dort legen wir Öl, Honig, Milch und wir quenchen, bis sie bei schwacher Hitze fertig sind. Wir fügen Manku hinzu, wir brennen noch weitere 3-4 Minuten. Schalte das Feuer aus, gieße etwas Vanillin und stelle es beiseite.

    Quark wird mit Salz, Eiern, Zucker und Stärke gemischt. Fügen Sie die geschmorte Karotte mit der Karotte hinzu, gemischt. In eine gefettete Form geben und bei 180 ° C 35-45 Minuten in den Ofen stellen.

    Ein solcher Auflauf wird noch köstlicher, wenn Sie ihn mit Sauerrahm, Honig oder Sirup übergießen.

    Cremesuppe aus einem Gemüsemark und Blumenkohl

    Wir brauchen: einen kleinen Blumenkohlkopf, 1 Zucchini (klein), 2 kleine Tomaten, Zwiebeln, Grüns, 50 ml Pflanzenöl.

    Gemüse gehört mir, wir teilen den Kohl in Blütenstände, der Kürbis wird geschält. Schneiden Sie den Kürbis und den Kohl in einen Würfel mit kochendem Wasser (ca. 250 ml). Kochen bis gekocht.

    Die Zwiebeln werden gereinigt, zerbröselt und mit Pflanzenöl durchtränkt. Feingeschnittene Tomaten ohne Schale zugeben, dünsten.

    Fertiggemüse und gedünstete Tomaten mit Tomaten werden kombiniert und mit einem Mixer zu einem Püree verarbeitet. Verschüttet auf mit Kräutern bestreuten Tellern. Auf Wunsch können Sie etwas Sauerrahm oder Butter hinzufügen.

    Reisbrei mit Kürbis

    Wir brauchen: Kürbisfleisch ½ kg, Reis 10 EL. l., Zucker nach Geschmack (bis 100 g), Butter 50 g.

    Kürbis in einen Würfel schneiden und zusammen mit Zucker kochen unter Zugabe von Wasser. Den Reis getrennt kochen bis er gar ist.

    Aus dem Kürbis machen wir Kartoffelpüree, fügen den gekochten Reis, Butter hinzu. Fertigbrei kann sofort gegessen werden, kann aber in Tontöpfe ausgebreitet werden und ca. 10 Minuten im Ofen gebacken werden. Guten Appetit.

    Was kann mit Verschlimmerung von Gastritis gegessen werden?

    Zusätzlich zu dem ersten Tag, an dem die Verdauung empfohlen wird, kann in den folgenden Tagen Diäten konsumiert werden:

    • Weißbrot (gestern), ungenießbares Gebäck (es ist möglich mit Füllung aus Quark, Eiern, Reis, gemahlenem Fleisch);
    • die ersten Gerichte auf der Basis von Gemüsebrühen (oder schwachem Fleisch oder Fisch, ohne Fett), mit dem Zusatz von Getreide, Fadennudeln, gekochtem Gemüse;
    • mageres Fleisch (vorzugsweise weiß), Fisch, Milchprodukte und Kinderwürste aus natürlichem Fleisch;
    • gekochtes Gemüse ohne Schale;
    • Getreide in Wasser oder mit Zusatz von 1/3 fettarmer Milch;
    • gekochte Teigwaren, Pudding;
    • Püree aus Äpfeln oder Birnen, Gelee, nicht saures Kompott, Gelee, nicht säurehaltige Marmelade;
    • Omelette für ein Paar, weichgekochtes Ei;
    • Sauermilchprodukte (frisch);
    • Tee, Kräutertees.

    Was können Sie nicht mit Verschlimmerung der Gastritis essen?

    • frisches Gebäck, Back- und Blätterteig;
    • Vollmilch, Okroshka, saurer Kefir;
    • Tierfett in Form von Fett, fettem Fleisch;
    • geräucherte und konservierte Produkte;
    • Eier gebraten oder hart gekocht;
    • Gewürze, Meerrettich, Senf usw.;
    • rohes Gemüse, Knoblauch, Zwiebeln, Rettich;
    • Pilze und Pilzbrühe;
    • Bohnen (Bohnen, Erbsen usw.), Hirse und Graupen;
    • Schokolade, Kuchen, Kuchen, Eiscreme;
    • saure Säfte, kohlensäurehaltige Getränke, Lagerung verpackter Säfte;
    • geschmolzenes Fett, kulinarisches Fett.

    Bewertungen der Diät mit Exazerbation der Gastritis

    In der Regel tritt die Exazerbation der Gastritis plötzlich auf, und der Patient hat anfangs überhaupt keinen Appetit. Dies kann verwendet werden: Die überwiegende Mehrheit der Spezialisten empfehlen den ersten und oft auch den zweiten Tag der Exazerbation, um ohne Nahrung zu leben, wobei nur Flüssigkeit verwendet wird. Indem wir dies tun, erlauben wir dem entzündeten Magen, ein wenig auszuruhen und sich zu erholen.

    Aber Hungern durch Hunger und ohne weitere Ernährungsänderungen wird nicht funktionieren. Therapeutische Diät sollte für 1-2 Wochen beobachtet werden, bis der Magen vollständig normalisiert ist. Während dieser Diät wird jedoch nicht verhungern empfohlen, ebenso wie zu viel essen. Es ist notwendig, einen bequemen Speiseplan für sich selbst zu machen, ein wenig zu essen, aber alle 2-3 Stunden. Es kann leichte Snacks, Tee mit Crackern, Hüttenkäse usw. sein.

    Es lohnt sich daran zu erinnern, dass alkoholische Getränke, Nikotin und andere schlechte Angewohnheiten nicht mit der Behandlung von Gastritis vereinbar sind. Außerdem sollten alle Lebensmittel so frisch wie möglich sein, Gemüse und Obst - gründlich gewaschen und gereinigt.

    Diät mit Verschlimmerung der Gastritis sollte so lange wie möglich fortgesetzt werden: nicht hetzen, um zur vorherigen Diät zurückzukehren, sonst können die Symptome schnell zurückkehren. Langfristige Ernährung hilft oft, Rückfälle für eine lange Zeit zu vergessen und sich unter allen Umständen wohl zu fühlen.

    Medizinischer Experte-Herausgeber

    Portnov Alexey Alexandrowitsch

    Ausbildung: Kiew Nationale Medizinische Universität. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medical Business"

    Ernährungsregeln für Gastritis während einer Exazerbation

    Richtige Ernährung mit Gastritis - ein Versprechen der vollständigen Genesung des Patienten mit einem entzündeten Schleimorgan des Magen-Darm-Traktes. Die Diät ist schon beim Erscheinen der symptomatischen Symptome notwendig. Ernährung mit Verschlimmerung von Gastritis durch Nichteinhaltung des Regimes, Missbrauch von schädlichen Gewohnheiten, Stress, sollte ausgewogen sein.

    Merkmale der richtigen Ernährung

    Diät mit Exazerbation der Gastritis sollte auf strengen Regeln beruhen. Nur die Einhaltung der Diät trägt dazu bei, unangenehme Symptome und die Behandlung der akuten Form der Magenerkrankung loszuwerden. Die Hauptmerkmale der Diät für Gastritis im akuten Stadium sind:

    • fraktioniertes Essen - kleine Portionen (200-300 Gramm);
    • die letzte Mahlzeit wird nicht später als einige Stunden vor dem Schlafengehen gemacht;
    • trinke ein leeres Glas Wasser auf nüchternen Magen;
    • Verzehr von gekochten Speisen und gedünstetem Geschirr;
    • nicht zu heißes oder kaltes Essen;
    • Essen sollte zerkleinert oder zerkleinert werden;
    • Ausschluss von akuten, fettigen, geräucherten, salzigen Lebensmitteln;
    • Verbot von alkoholischen, süßen, kohlensäurehaltigen Getränken;
    • Aufnahme in eine faserhaltige Diät.

    Während des ersten Tages der Exazerbation der Gastritis wird empfohlen, die Verwendung der Nahrung zu verweigern, es ist nötig viel Flüssigkeit zu trinken. Tee, Kompott, Kräutersud und Infusion sollten bevorzugt werden. Befolgen Sie die Diät für einige Wochen, allmählich die üblichen Produkte einführend. Bei der Verschlimmerung der Hyperazid-Gastritis ist körperliche Aktivität kontraindiziert.

    Grundregeln

    Das Regime der richtigen Ernährung hängt direkt von den Eigenschaften des Kurses, der Art der Pathologie ab. Jede Art von Gastritis bei Kindern und Erwachsenen wird von bestimmten Symptomen begleitet. Einhaltung der Diät wird die Symptome der Krankheit loswerden und Rezidiv der Exazerbation zu verhindern.

    Erhöhte Säure

    Während der Exazerbation der Gastritis werden Nahrungsmittel bevorzugt, die die entzündete Schleimhaut der Magenwände nicht reizen. Mit hohem Säuregehalt in den ersten 14 Tagen müssen Sie Milch essen. Es können natürliche Zutaten oder Gerichte sein, die auf der Basis fermentierter Milchprodukte hergestellt werden. Patienten, die gegen Laktose allergisch sind, sollten mit Wasser, Tee oder Analoga verdünnte Milch trinken.

    Milchprodukte normalisieren das Niveau der Salzsäure im Magen. Bei der Nutzung ist es notwendig, die allgemeinen Regeln einzuhalten: nur warme Getränke zu trinken. Nach Ablauf von 14 Tagen mit akuter Gastritis können Sie in das Menü Fleischbrühen, Suppen gehen.

    Reduzierte Säure

    Symptomatische Anzeichen einer Gastritis mit einem niedrigen Säuregehalt im Magen sind:

    • Sodbrennen;
    • Schweregefühl nach jeder Mahlzeit;
    • schmerzhafte Empfindungen eines dumpfen Charakters in der Bauchhöhle;
    • Blähungen, erhöhte Gasbildung;
    • Aufstoßen mit einem faulen Nachgeschmack.

    Die Hauptregel des Regimes für Gastritis mit einem niedrigen Säuregehalt ist häufige Mahlzeiten in kleinen Portionen. Erhöhen Sie die Produktion von Magensaft wird die Verwendung einer bestimmten Kategorie von Lebensmitteln helfen:

    • saure Säfte auf der Basis von Gemüse, Obst;
    • Milchprodukte;
    • frische saure Früchte, Beeren;
    • Essiggurken;
    • Brühen auf der Basis von Fleisch, Fisch;
    • Cracker.

    Bei einem reduzierten Säuregehalt dauert die Diät mindestens einen Monat. Kategorisch kann man nicht frisch gebackenes Brot, Trockenfrüchte (Rosinen, Pflaumen), Süßigkeiten essen.

    Was Sie mit einer akuten Art von Gastritis essen können

    Während der Verschlimmerung des entzündlichen Prozesses in der Magenschleimhaut sollte richtig gegessen werden. Auf dem Tisch sollten Produkte vorhanden sein, die keine zusätzlichen Reizungen der Wände des Verdauungsorgans darstellen. Ernährung für Gastritis sollte gesund und abwechslungsreich sein.

    Erlaubte Produkte

    Es gibt eine Liste von Produkten, die für den täglichen Gebrauch benötigt werden:

    • getrocknetes Brot aus Hartweizensorten;
    • Gemüsebrühen unter Zusatz von Getreide;
    • Koteletts aus fettarmen Fleischsorten, Dampffisch;
    • Milchbrei; Milchbrei;
    • Hühnereier weich gekocht;
    • gekochtes oder gebackenes Gemüse (Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Kohl, Karotten);
    • fettarme Arten von Fleisch, Fisch;
    • fermentierte Milchprodukte;
    • Hartkäse;
    • Obst- oder Beerenmarmelade;
    • Kissel;
    • Kompott;
    • Abkochung von Hagebutten;
    • nicht stark schwarz, grüner Tee;
    • Honig.

    Im Menü mit verschlimmerter Gastritis müssen Getränke enthalten sein, die die Entfernung von Infektionen, Toxinen, die Aufrechterhaltung von Körpersystemen im inneren Entzündungsprozess fördern. Als fermentierte Milchprodukte ist es wünschenswert, fettarmen Hüttenkäse, Sahne, saure Sahne, frischen Joghurt zu verwenden. Makkaroni von festen Sorten - das Hauptgetreide in der akuten Form der Gastritis.

    Empfehle nicht, Weizen zu essen. Gemüse kann nur in gekochter, gebackener oder gedämpfter Form gegessen werden. Süße, zuckerhaltige Lebensmittel sollten nicht in der Ernährung vorhanden sein. Sie können in einer kleinen Menge Marshmallows, Pastillen, Soufflé essen.

    Nicht autorisierte Produkte

    Bei einer akuten Erkrankung müssen alle Lebensmittel diätetisch sein. Verwenden Sie keine Produkte mit starker Säure, Schärfe. Eine solche Nahrung erhöht die Produktion von Salzsäure, die die entzündete Schleimhaut schädigt.

    In der akuten Form der Krankheit wird nicht empfohlen, einzuschließen:

    • frisch gebackenes Brot und anderes Gebäck;
    • fetthaltige Fleisch- und Fischsorten;
    • geräuchertes Fleisch, ruckartig, Fisch;
    • Konserven;
    • Fast Food, Fast Food;
    • Spiegeleier;
    • Pilze;
    • Butter, Margarine;
    • frisches Gemüse und Obst;
    • Bohnenprodukte (Erbsen, Bohnen);
    • würzige Gewürze;
    • Süßigkeiten;
    • verpackte Säfte, kohlensäurehaltige Getränke;
    • alkoholhaltige Produkte;
    • Kakao, Kaffee.

    Gemüse und Obst erst nach 2 Wochen in frischer, thermisch unbearbeiteter Form essen. Ein Mehrkomponentenfutter ist während einer Exazerbation der Gastritis verboten. Auf dem Diättisch sollten Saucen, Pasta auf Tomatenbasis, Salz, Gewürze fehlen. Solche Produkte können nur nach einem Monat eingeschaltet werden, um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden.

    Diät für einen Tag

    Rezepte von Gerichten sollten ausgewogen, vielfältig und nützlich sein. Um dem Regime zu entsprechen, wird ein Menü für eine Woche für den gesamten Therapieverlauf erstellt. Er bietet eine Teilmahlzeit, also sollte den ganzen Tag über Frühstück, Snacks, Mittagessen, Nachmittagsjause, Abendessen sein.

    Frühstück

    Am Morgen ist es ratsam, Getreide auf Reiskorn, Buchweizen, Hafermehl, mit Ausnahme von Hirse zu essen. Um das Gericht nicht zu faden scheint, ist es empfehlenswert, Obstpüree, Honig hinzuzufügen. Zum Frühstück können Sie weich gekochte Eier oder ein Omelett essen. Eine Alternative ist fettfreier Hüttenkäse, der mit saurer Sahne gekleidet ist. Aus Manga und Hüttenkäse kann man einen Auflauf mit Karottenpüree zubereiten.

    Süßes Gemüse ist ein ausgezeichneter Ersatz für Zucker. Als das Getränk wird empfohlen, eher schwach Kräuter zu verwenden, schwarzen, grünen Tee, Milch Gelee, Brühen, Extrakte mit Brot getrocknet, Cracker mager.

    Snack

    Zwischen Frühstück und Mittagessen muss noch eine weitere Mahlzeit sein. Für einen Snack sind geeignet:

    • gebackene Früchte;
    • Quarkauflauf, Käsekuchen;
    • ungesüßter Joghurt;
    • nicht starker Tee mit Crackern.

    Zum Mittagessen sollten Sie Gemüse, Fleischbrühen mit dem Zusatz von Getreide fester Sorten essen - Nudeln, Fadennudeln. Sie können Kartoffelsuppe mit Sahne und anderem Gemüse sowie Milch aus Haferflocken kochen. Als warmes Gericht wird empfohlen, mageres Fleisch in verschiedenen Versionen zu verwenden. Es kann Schnitzel, Fischbällchen, Steak sein.

    Die Hauptsache - Fleisch oder Fisch muss wärmebehandelt werden. Eine Variante einer Beilage ist gekochtes Gemüse, Getreide. Trinken Sie nach Ihrem Geschmack: Kompott, Tee, Beeren, Milchgelee.

    Nachmittagsjause

    Die nächste Mahlzeit ist die gleiche wie die Snack-Option. Es ist ratsam, leichte Speisen zu essen: Milchprodukte, gebackene Früchte, Salate oder warme Getränke.

    In der Nacht ist es empfehlenswert, die Auswahl der Produkte zu beschränken. Es ist ratsam, Gemüseeintopf, Dampfgerichte aus Fleisch und Fisch zu bevorzugen. Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie ein leichtes Abendessen genießen: Joghurt, Kefir, harter, fettfreier Hüttenkäse. Verwenden Sie Lebensmittel sollten streng 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen in der Nacht sein. Den ganzen Tag auf dem Tisch können Desserts vorhanden sein.

    Diätetische Süßigkeiten beinhalten:

    • Obst, Beerenauflauf;
    • Quarkcreme;
    • Fruchtgelee auf der Basis von Beeren;
    • Kompotte.

    Die richtige Ernährung sollte für mindestens einige Wochen beibehalten werden. Über den Ablauf der Frist können Sie frische zerkleinerte Früchte, Gemüsesalate eingeben. Während des therapeutischen Kurses können Sie keine süßen Speisen, Eiscreme, würzige, salzige, geräucherte Gerichte essen.

    Rezepte der traditionellen Medizin

    Sie können eine akute Form von Gastritis mit Hilfe von bewährten Volksrezepten in Verbindung mit einer richtig organisierten Diät behandeln. Bei einem höheren Salzsäuregehalt als die Hauptgetränke sollten Tees auf Kräuterbasis verwendet werden:

    Von den Pflanzen sind Fertiggerichte, Infusionen zubereitet. Es genügt, die zerdrückten Blätter, die Kräuterstängel mit kochendem Wasser zu gießen und mehrere Stunden zu bestehen. Getränke sollten den ganzen Tag über eingenommen werden.

    Mit reduziertem Säuregehalt verschwindet der Appetit. Notwendige Vitamine, Mineralien und Nährstoffe sind in Heilpflanzen enthalten: Wermut, Salbei, Minze. Neben Kräuteraufgüssen können Sie Saft aus Kohl, Johannisbeeren aus Johannisbeeren, Eberesche, Blaubeeren, Preiselbeeren, Heckenrose zubereiten.

    Exazerbationen treten bei erosiven, chronischen und anderen Arten von Magenerkrankungen auf. Komplexe Therapie, einschließlich medizinischer Behandlung, Einhaltung der Diät, garantiert eine Verbesserung des Wohlbefindens und eine schnelle Genesung. Diät mit Exazerbation von Hyperazid andere Formen von Gastritis impliziert die Einbeziehung in die Ernährung von hochwertigen, natürlichen, nahrhaften Lebensmitteln.

    Vitaminreiche Speisen, normalisieren die Verdauungsorgane, erhalten die Immunität während des entzündlichen Prozesses. Einhaltung der Diät als vorbeugende Maßnahme kann die Entwicklung von Tumoren und wiederholte Perioden der Exazerbation verhindern.