logo

Diät für Dyskinesie des Darms - Merkmale, Regeln, nützliche und inakzeptable Produkte

Dyskinesie des Darms ist eine Pathologie, die durch eine Abnahme des Tonus und der motorischen Funktion des Darms verursacht wird. Die Hauptkategorie der Kranken sind Frauen und Kinder, bei Männern ist die Dyskinesie des Darms viel seltener. Bei Frauen treten gynäkologische Erkrankungen den für alle gemeinsamen provozierenden Faktoren bei.

Probleme der Beckenorgane verursachen eine Verletzung der Beweglichkeit der Verdauungsorgane. Kinder leiden an dieser Krankheit aufgrund ihrer Erregbarkeit oder Hypovitaminose, die den wachsenden Körper beeinträchtigt.

Die Ernährung ist ein wichtiger Teil der Behandlung

Wenn Dyskinesie nicht notwendig ist, fetthaltige Nahrungsmittel zu essen.

Meistens provoziert diese Krankheit Essstörungen, schädliche Essgewohnheiten.

Bei Kindern werden solche Gewohnheiten von den Eltern gebildet, so dass die meiste Verantwortung für das Auftreten von Dyskinesie beim Kind auf sie fällt.

Übergewicht ist ein weiterer Grund für das Auftreten von Darmpathologie. Einhaltung der Diät wird dazu beitragen, das optimale Gewicht einer Person, einer kranken Person wiederherzustellen.

Zusätzlich zu Überernährung ist Dyskinesie von Essstörungen betroffen - ein Überangebot an raffinierten Lebensmitteln, tierischen Fetten. Um eine stabile Remission zu erreichen, müssen Sie lange an der Diät festhalten. Grundregeln:

  • Essen Sie keine fettigen Speisen;
  • Befolgen Sie die schonenden Methoden der Verarbeitung von Produkten - Abschrecken, Dämpfen;
  • Beobachten Sie die Gleichmäßigkeit der Nahrungsaufnahme - mindestens 5-6 mal am Tag.
  • Überessen Sie nicht, essen Sie kleine Mahlzeiten.

Bei einer Verschlimmerung der Dyskinesie für 2 Wochen folgen die folgenden Prinzipien der Ernährung:

  1. Um es zu essen ist es notwendig, das abgewischte Essen, oder durch einen Fleischwolf gedreht, in regelmäßigen Abständen zu zerkleinern.
  2. Früchte werden im Ofen gebacken oder durch ein Sieb gewischt;
  3. Frisches Obst kann während der Exazerbation nicht konsumiert werden, selbst Bananen werden mit Dampf behandelt und danach gerieben;
  4. Obst- und Beerensäfte werden ein halbes bis ein Drittel mit Wasser verdünnt, Gemüsesäfte essen überhaupt nicht.

Prinzipien einer Diät in Verletzung der Darmmotilität

Obst und Gemüse sollten steril sein.

Es gibt zwei Arten von Dyskinesien des Darms. Die Behandlung von jedem von ihnen, sowie die verwendete Diät, erfordert, die Symptome der Krankheit in Betracht zu ziehen.

Hypomotorische Dyskinesie - ist Peristaltik, allgemeine Darmmotilität zu reduzieren. Symptome der hypomotorischen Dyskinesie: seltener Stuhl, Verstopfung, Blähungen, Schmerzen und Schwere im Abdomen.

Der Hauptfaktor der Dyskinesie ist die übermäßige Sterilität von Lebensmitteln, insbesondere Obst und Gemüse, die minimale Menge an Sauermilchprodukten, Getreide und grobes Brot in der Ernährung.

Hypermotor Dyskinesie - übermäßige Darmperistaltik. Der Lebensmittelklumpen durchdringt den Darm zu schnell, die Grundsubstanzen dringen nicht durch die Wände und rauschen zum Ausgang. Die Hauptsymptome der Hypermotor-Dyskinesie sind krampfartige Schmerzanfälle, häufige Fälle von Defäkation, Durchfall.

Die Hauptursache dieser Pathologie ist die Inkompatibilität von Produkten, Vergiftung durch Mikroorganismen. Jede Diät hat ihre eigenen Regelmäßigkeiten, die darauf abzielen, den Zustand des Patienten zu verbessern, jedoch gibt es allgemeine Prinzipien für die Bildung von Diät und neue Essgewohnheiten. Grundprinzipien der Diät:

  • Die Nahrung sollte nur fraktioniert sein, die Gesamtdiät sollte in 5-6 Portionen aufgeteilt werden und die üblichen 3-4 Mahlzeiten ersetzen.
  • Um übermäßiges Essen zu vermeiden, sollten Portionen klein gemacht werden, das durchschnittliche Volumen von jedem - 200-250 ml.
  • Pflanzliche Ballaststoffe sind sehr wichtig für eine optimale Darmfunktion. Um es zu bekommen, essen Sie Gemüse, Obst, Beeren, Grüns. Diese Lebensmittel sollten in jeder Mahlzeit vorhanden sein, gehackte Grüns bestreuen jedes Gericht.
  • Feuerfeste tierische Fette sind in der Ernährung einer Person mit Dyskinesie nicht enthalten. In seinem Menü kann unraffiniertes Sonnenblumenöl (bis zu 10 ml / Tag) enthalten sein.
  • Gesalzene, marinierte, geräucherte, würzige Speisen und Mahlzeiten sind in der Ernährung eines an dieser Pathologie leidenden Patienten nicht enthalten. Das bevorzugte Verfahren der Verarbeitung ist Kochen in Wasser oder Dampf, Backen in einem Ofen.
  • Komplexe Kohlenhydrate und raffinierte Produkte sind aus dem Menü für Dyskinesien ausgeschlossen, der Anteil an einfachen Kohlenhydraten ist auf ein Minimum reduziert. Diese Süßwarenart Kekse, sowie Tee und andere Gerichte mit dem Zusatz von Zucker (nicht mehr als 30 Gramm insgesamt).

Mit den Besonderheiten der Diät bei der Dyskinesie des Darmes wird sich mit dem Videoclip vertraut machen:

Merkmale der Ernährung bei hypomotorischer Dyskinesie

Trockenfrüchte stimulieren die Darmarbeit.

Da die Hauptaufgabe dieser Art von Diät die Stimulierung der Beweglichkeit und Beschleunigung der Darmentleerung ist, ist es wichtig, bestimmte Gerichte in die Speisekarte aufzunehmen.

Trotz der Einschränkungen sollte eine solche Diät alle Bedürfnisse des Körpers berücksichtigen. Speisen und Gerichte, die die Darmarbeit anregen:

  1. frisch, gebacken, gedämpft, gedämpft
  2. Gemüse, Gemüse;
  3. frisches Obst, Beeren, Äpfel sind besonders nützlich;
  4. getrocknete Früchte;
  5. Eier, hartgekocht (nicht mehr als 2 Stück pro Tag);
  6. Brot aus Vollkornmehl;
  7. fermentierte Milchprodukte;
  8. die ersten Gerichte, hauptsächlich gekocht auf Gemüsebrühe (Borschtsch, Rassolniki, Getreidesuppen);
  9. gut gekocht Brei, auf dem Wasser gekocht;
  10. fettarme Sorten von Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen, Huhn,
  11. Truthahn-, Innereien-, Meer- und Flussfisch;
  12. natürliche Butter, pflanzliche Öle;
  13. Süßigkeiten in Mindestmengen (Honig, Marmelade, Marmelade, Eiscreme);

Es ist sehr nützlich, in den ersten und zweiten Gerichten eine Reihe von Getreide (Weizen, Buchweizen, Roggen) Kurse für 6 Wochen hinzuzufügen. Sie werden mit kochendem Wasser vorgegossen oder mit Suppen vermischt, garniert. Bran hilft bei der Einrichtung eines normalen Stuhls. Für die gleichen Zwecke wird empfohlen, kalte Nahrung zu essen.

Gewürze werden den Gerichten in Maßen hinzugefügt. Empfohlene Getränke sind Kwas, nicht starker schwarzer und grüner Tee. Es ist unerwünscht, Nahrungsmittel zu essen, die die Fermentation und Fäulnis von Nahrungsmitteln stimulieren, die lange im Verdauungstrakt verbleiben.
Verbotene Produkte:

  • fetthaltige Sorten von Fleisch und Fischprodukten, Konserven;
  • Produkte aus Reis, Manki, "Hercules", Pasta;
  • gebackenes Gebäck, Weißbrot, Kekse;
  • Süßwaren mit Schokolade, Kaffee, Kakao;
  • adstringierende Frucht (Heidelbeere, Quitte);
  • Kohl und Hülsenfrüchte;
  • Säfte aus Äpfeln und Trauben;
  • Alkohol jeglicher Stärke.

Merkmale der Ernährung bei Hypermotor-Dyskinesie

Kissel verlangsamt den Fortschritt des Lebensmittelklumpens.

Bei erhöhter Darmperistaltik besteht das Hauptziel der Ernährung darin, den Körper mit Mineralsalzen, Vitaminen, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten zu versorgen, die wegen zu schneller Entleerung und häufigem Durchfall fehlen.

Zu diesem Zweck wird empfohlen, Gemüse in den ersten Stadien der Diät zu verlassen, da eine große Menge an Ballaststoffen die Beweglichkeit stimuliert und schmerzhafte Krämpfe verursacht.

Sie beginnen, nach einer anhaltenden Verbesserung des Gesundheitszustandes, vorzugsweise in gekochter Form, sowie in Form von Säften (von einem Viertel bis zu einem halben Glas 2-3 mal am Tag) in die Diät einzutreten. Produkte und Gerichte zur Verlangsamung der Darmmotilität:

  1. Schleimige Suppen, gestampfter Brei, Gelee sind die besten Adstringenzien zur Verlangsamung des Fortschreitens des Nahrungsklumpens, nicht zur Reizung der Darmschleimhaut.
  2. Kompotte und gebackene Desserts aus Birnen, Vogelkirschen, Quitten, Blaubeeren, Karneol. Tannine enthalten in diesen Beeren und Früchten, stricken und befestigen den Stuhl. In ihrer rohen Form wirken diese Produkte mit der gegenteiligen Wirkung und regen die Peristaltik an.
  3. Starker grüner Tee.
  4. Garnituren und Gerichte aus Reis und Grieß.

Um die Peristaltik zu verlangsamen, ist es ratsam, Nahrung in einer warmen Form einzunehmen. Eine schlackenfreie Diät mit einem minimalen Fasergehalt und einer erhöhten Konzentration an pflanzlichen Fetten wird zur Behandlung von Hypermotor-Dyskinesie beitragen. Verbotene Lebensmittel mit erhöhter Peristaltik:

  • Fetthaltige Fleischsorten (Schwein, Lamm, Rind, Gans, Ente);
  • Fettarten von Fisch (Makrelen, Lachs, Stör);
  • Backen, Weißbrot;
  • Lebensmittel mit hoher Stärke;
  • Produkte, die gasende und reizende Schleimhäute hervorrufen (Kohl, Rettich, Erbsen, Rettich, Zwiebeln, Knoblauch);
  • Kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol in irgendeiner Form;
  • Gebratene, geräucherte, eingemachte, marinierte Produkte.
  • Würzige Gewürze, Gewürze (Senf, Meerrettich, Pfeffer, Adzhika).

Beispielmenü

Der Morgen sollte mit Hüttenkäse beginnen.

Angesichts der obigen Empfehlungen ist es nicht schwierig, ein Menü für Dyskinesien des Darms zu machen.

  1. Morgens - Brei auf dem Wasser, Salat aus gekochtem Gemüse oder Quark mit saurer Sahne oder Buchweizenbrei mit getrockneten Früchten. Getränke - Tee mit getrocknetem Brot, fermentierte Milch.
  2. Das zweite Frühstück - frisches Obst oder Kompott, Gelee.
  3. Mittagessen - Gemüsesuppe mit Müsli oder vegetarische Suppe mit Fadennudeln, für die zweite - Vinaigrette mit Pflanzenöl oder geschmortem Fisch mit Gemüse, für das dritte - Kompott aus getrockneten Früchten, Gelee.
  4. Snack - frisches Obst, Kompott mit trockenen Keksen, Keksen, Crackern.
  5. Abendessen - Buchweizen oder Hirse Müsli, Steam Omelette, Tee mit Brot.
  6. Snack vor dem Schlafengehen - Kefir mit eingeweichten getrockneten Aprikosen oder Pflaumen.

Die richtige Auswahl der Gerichte, die sorgfältige Auswahl der Produkte entsprechend der Art der Dyskinesie, wird das Wohlbefinden des Patienten deutlich verbessern, negative Symptome der Krankheit beseitigen, das normale Gewicht zurückbringen, den Stoffwechsel verbessern.

Was ist Dyskinesie des Darms und wie man es erkennt

Dyskinesie des Darms ist ein Komplex von Symptomen, die mit beeinträchtigten Funktionen dieser Abteilung des Verdauungssystems verbunden sind. Trotz der Tatsache, dass es keine organische Veränderung in den Geweben gibt, ist es normal, dass der Darm bei dieser Krankheit normal funktioniert. Verletzte und die Funktionen anderer Organe: der Magen, Speiseröhre, Bauchspeicheldrüse. Dyskinesie des Dünndarms kann einen anderen Namen haben - spastische Kolitis. Es hat seine eigenen Symptome, Behandlungsmethoden und Ursachen.

Formen der Krankheit

Dyskinesie des Darms können getrennte Störungen sein, nur die Teile des Verdauungssystems zu beeinflussen. In diesem Fall ist es eine primäre Form der Krankheit. Es kann jedoch sekundär sein, auftretende vor dem Hintergrund anderer pathologischer Prozesse. Definition Formen der Pathologie können auch für einen erfahrenen Techniker schwierig sein. Die primären Ursachen der Psoriasis können stressige Bedingungen und schlechte Ernährung in Betracht gezogen werden, sekundäre tritt auch vor dem Hintergrund der endokrinen Störungen, Pankreatitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Die Krankheit wird nach der Art des Krankheitsbildes klassifiziert. Folgende Formen des Reizdarmsyndroms werden unterschieden: Durchfall, Verstopfung, Kolikschleimhaut. Eine Stuhlstörung wird fast immer festgestellt, eine verlängerte Verstopfung wird oft durch einen kurzen Durchfall ersetzt. Je nach Art der Darmmotilitätsstörung werden folgende Formen der Erkrankung unterschieden: spastische Dyskinesien des Darms, eine Verletzung der Organfunktionen im hypomotorischen Typ.

Hypermotorische Form ist durch erhöhte Darmmotilität gekennzeichnet, was zu Krämpfen führt. In diesem Fall besteht eine anhaltende Verstopfung, begleitet von starken Bauchschmerzen. Nach der Defäkation verschwindet das Unbehagen. Diese Art von Krankheit kann durch Lebensmittelvergiftung oder die Fütterung inkompatibler Produkte verursacht werden. Hypertensive Reizdarmsyndrom führt zu einer Erweiterung des Dickdarms Lumen, Schwächung der Schließmuskeln und Inkontinenz von Fäkalien. Bei längerer Verstopfung nimmt die Intensität des Schmerzsyndroms zu, bei Defäkation werden große Mengen an Fäkalien zugeteilt. Bei der Untersuchung des Patienten werden Blähungen, ein dicker Belag in der Zunge und ein unangenehmer Geruch aus dem Mund festgestellt. Bei der Palpation zeigten sich vergrößerte Bereiche des Dickdarms und der Stuhlsteine.

Hypomotorische Dyskinesie manifestiert sich in Form einer Verlangsamung der Peristaltik des Darmes, bei der die Verstopfung von leichten Schmerzen, Schweregefühl und Platzen begleitet wird. Solche Phänomene führen zu einer Stoffwechselstörung, bei der das Körpergewicht schnell ansteigt. Die Defäkationsakte treten selten auf, sie werden begleitet von der Freisetzung einer großen Anzahl von Gasen. Der Darm wird nicht vollständig entleert, wodurch sich der Stuhl ansammelt und beginnt, den Körper zu vergiften. Die Entwicklung von hypomotorischer Dyskinesie wird durch strenge Diäten, eine sitzende Lebensweise, einen Mangel an ballaststoffreicher Ernährung gefördert. Die Krankheit führt oft zum Auftreten von Darmverstopfung, die dringende chirurgische Intervention erfordert. Der schwerste Verlauf ist der gemischte Typ von IBS.

Was verursacht Dyskinesie des Darms?

Die Gründe für die Entstehung dieser Krankheit sind nicht vollständig geklärt. Der Mechanismus der Bildung von Funktionsstörungen ist ebenfalls nicht definiert. Es wird angenommen, dass die Entwicklung von Dyskinesien des Darms erleichtert wird durch: Mangelernährung, Stress, Darminfektionen, endokrine Erkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, Lebensmittelvergiftungen. Die Hauptursache für Dyskinesie ist die Verletzung der Prozesse der Hormonproduktion, die für das Funktionieren des Verdauungssystems verantwortlich sind. Oft entwickelt sich IBS vor dem Hintergrund von Dysmenorrhoe, Fettleibigkeit, Diabetes.

Klinisches Bild der Krankheit

Bei Dyskinesien des Darms hängen Symptome und Behandlung weitgehend von seiner Form ab. Krankheitszeichen verschlechtern die Lebensqualität des Patienten erheblich, so dass es unmöglich ist, sie nicht zu bemerken. Schmerzen im Bauchbereich sind eine typische Manifestation des Reizdarmsyndroms. Sie können schmerzen, schneiden oder krämpfen. Der Angriff dauert von einigen Minuten bis zu einem Tag. Sehr oft kann der Patient die Lokalisierung von unangenehmen Empfindungen nicht feststellen, was die Diagnose schwierig macht. Das Schmerzsyndrom klingt im Schlaf nach, aber nach dem Erwachen kehrt es mit neuer Kraft zurück. Manche Leute merken an, dass das Unbehagen im Bauch beim Essen oder nach einer Weile schlimmer ist.

Nicht weniger häufige Manifestationen von Dyskinesien des Darms sind: Blähungen, Rumpeln im Bauch, Durchfall und Verstopfung. Eine erhöhte Gasbildung kann das einzige Anzeichen für eine Erkrankung sein, sie hängt nicht von der Art der aufgenommenen Nahrung ab. Mit der Zeit beginnt sich dieses Symptom so deutlich zu manifestieren, dass eine Person unfähig wird, an öffentlichen Orten zu sein. Körperliches Unbehagen verbindet sich mit moralischem Unbehagen, das zur Entwicklung von depressiven Störungen führt. Ihre Hauptsymptome sind: ängstliche Gedanken, Nervosität, unangemessene Angst. Manchmal gibt Schmerz im Herzen, Gelenke, Rücken. Bei der Untersuchung wurden in diesen Bereichen keine Veränderungen beobachtet.

Erkennung und Behandlung von Krankheiten

Die endgültige Diagnose kann erst nach einer vollständigen Untersuchung gestellt werden, die es erlaubt, andere Krankheiten auszuschließen. Zu diesem Zweck wird die Untersuchung von Kot auf okkultes Blut, Koprogramm, Irrigoskopie und Koloskopie vorgeschrieben. Es ist obligatorisch, eine Biopsie des Dickdarms durchzuführen. In diesem Stadium werden gutartige und bösartige Neoplasmen, Anomalien in der Organstruktur und Divertikel nachgewiesen. Die Behandlung von Dyskinesien des Darms beginnt mit der Beseitigung der Ursache ihres Auftretens. Unabhängig von der Form der Krankheit werden psychotherapeutische Techniken, Medikamente, Bewegungstherapie eingesetzt.

Bei hypertensiven Formen des Reizdarmsyndroms werden Antispasmodika verschrieben, Abführmittel sind strengstens verboten. Wenn sich die intestinale Peristaltik verlangsamt, ist eine Behandlung erforderlich, um den Tonus der Darmwände zu verbessern, die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse zu normalisieren. Wenn eine solche Therapie unwirksam ist, kann der Arzt Abführmittel auf pflanzlicher Basis empfehlen. Bei Durchfall wird Indomethacin, sowie Enterosorbentien eingenommen. Zusätzlich werden physiotherapeutische Verfahren, Akupunktur, therapeutische Massage und Sportunterricht vorgeschrieben. Gymnastik stellt die Funktionen des Verdauungssystems wieder her, hilft, stagnierende Phänomene loszuwerden.

Behandlung von Dyskinesien des Darms durch Volksmethoden

Solch eine Krankheit kann mit Abkochungen von Heilpflanzen und einigen anderen Mitteln der alternativen Medizin behandelt werden. Dies sind wirksame und sichere Methoden, die in der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden können.

Mit hypomotorischer Dyskinesie hilft Aloe. Mehrere Blätter sind geschält und fein gehackt. Die resultierende Masse sollte mit 300 g frischem Honig gemischt werden. Die Droge besteht für 24 Stunden und nehmen Sie den Morgen für 1 EL. l. Honig bei der Herstellung dieses Produkts kann nicht auf eine zu hohe Temperatur erhitzt werden, Wärmebehandlung fördert das Verschwinden von nützlichen Eigenschaften. Bei Reizdarmsyndrom wird Kartoffel- oder Kohlsaft verwendet. Er ist nach dem Erwachen auf nüchternen Magen betrunken. Eine solche Behandlung kann nicht mit Diabetes durchgeführt werden.

Die Verbesserung des Zustands des Patienten mit spastischer Kolitis wird durch grünen Tee gefördert. Es beseitigt Schmerzen und Krampfsyndrom. Die Blätter werden auf einer Kaffeemühle gemahlen und 3 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Diese Methode kann verwendet werden, um Dyskinesien des Darms bei Kindern zu behandeln. Normalize die Funktionen des Verdauungssystems helfen Wassermelonen schälen. Sie werden zu Pulver gemahlen und zur Herstellung von Wassertinkturen verwendet. Die Beeren werden gründlich gewaschen, nehmen ihr Fleisch heraus. Die restlichen Krusten werden in der Sonne oder im Ofen getrocknet. 0,5 Liter kochendes Wasser nehmen 3 EL. l. Pulver. Die Droge besteht für 24 Stunden und 3 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Während der Verschlimmerung der Krankheit wird empfohlen, Apfelsaft gemischt mit Honig im Verhältnis 1:10 zu trinken. Der Behandlungsverlauf dauert 45 Tage, danach wird für 3 Monate eine Pause eingelegt. Irritated Colon wird wiederhergestellt, wenn Kamille Infusion verwendet. 50 g des Rohmaterials werden in 1 Liter kochendes Wasser gegossen, 3 Stunden stehen gelassen und mit 100 g Honig vermischt. Das Medikament wird 3 mal täglich vor den Mahlzeiten für 8 Wochen eingenommen. Verbessert den Zustand des Körpers Fenchel-Tinktur: 200 ml Wasser nimmt 20 g dieser Pflanze. Oft wird diese Behandlung mit dem Gebrauch von Psychopharmaka kombiniert: Antidepressiva, Neuroleptika und Tranquilizer. Da die Krankheit oft vor dem Hintergrund von psychischen Störungen auftritt, ist es ratsam, autogenes Training, psychotherapeutische Techniken, Meditation zu verwenden.

Dyskinesie des Darms bei einem Kind

Dieser pathologische Zustand bei Kindern wird häufiger gefunden als bei Erwachsenen. Es ist durch den Wechsel von Durchfall und Verstopfung gekennzeichnet. Bei der hypertensiven Form leidet das Kind unter starken Schmerzen, die nicht durch große Dosen von Spasmolytika beseitigt werden können. Erleichterung des Zustands wird durch Erhitzen der Bauchregion erleichtert. Zu vermuten, Reizdarmsyndrom erlauben die folgenden Symptome: verminderter Appetit, erhöhte Müdigkeit, Blässe der Haut. Komplikationen dieser Krankheit können Muskeldystrophie, Erschöpfung des Körpers, Anämie sein. Ein wichtiger Teil der Behandlung ist die Einhaltung der Grundsätze der richtigen Ernährung.

Diät mit Dyskinesie des Darms trägt zur Wiederherstellung der Funktionen des Körpers, der Normalisierung des Metabolismus bei. Fügen Sie in der Speisekarte ballaststoffreiche Lebensmittel hinzu: frisches Gemüse und Obst, Getreide, Kleie. Nahrung sollte den Bedarf des Körpers nach Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien sicherstellen. In der Ernährung sollten Produkte enthalten, die Darmperistaltik und die Ausscheidung von Stuhl stimulieren. Wenn Dyskinesien des Darms verschlimmert werden, sollte man keine Nahrung essen, was zur Entstehung von Gärungs- und Fäulnisprozessen beiträgt.

Alle Produkte müssen für ein Paar gekocht, gekocht oder gebacken werden. Müll sollte von gebratenen, fettigen und geräucherten Lebensmitteln stammen. Verboten, um Nahrungsmittel zu essen, sind reiche Backwaren, Reis, Haferflocken, Rettich, Knoblauch, Zwiebeln. Beim Kochen können Sie keine Gewürze hinzufügen. Ausschließen von der Diät ist Schweinefleisch, Lamm, fetter Fisch notwendig. Sie können keine Schokolade, Blaubeeren und Teigwaren essen. Kaffee, Vollmilch, Kakao und Alkohol sind in der Liste der verbotenen Lebensmittel enthalten.

Während der Verschlimmerung der Dyskinesie des Darms wird empfohlen, mageres Fleisch, bröckeligen Brei, fettarmen Fisch, Innereien zu essen. Nützlich sind Suppen, Obst- und Gemüsesalate. Erlaubt, Gemüse und Butter, hart gekochte Eier zu essen. Zum Kochen können Gerichte Weißkohl, Karotten, Gurken, Rüben verwendet werden. Ohne die Wiederherstellung der Mikroflora ist es unmöglich, die Symptome des Reizdarmsyndroms loszuwerden. Präbiotika und Milchprodukte helfen dabei: Kefir, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch. Sie werden jedoch nicht für hypotone Dyskinesien empfohlen.

In kleinen Mengen darf Zucker, Honig, Marmelade, Eis gegessen werden. Befreien Sie sich von der Stagnation der Stühle, um getrocknete Früchte, Bananen und Pflaumen zu unterstützen, die organische Säuren enthalten und die Darmperistaltik verstärken. Bei Verstopfung müssen Sie ein kaltes Mineral und bei Durchfall warmes, sauberes Wasser trinken. Neben der Einhaltung einer speziellen Diät kann der Arzt die Einführung moderater körperlicher Aktivität im Alltag empfehlen: Gehen, Schwimmen, Gymnastik. Die rechtzeitige Behandlung ermöglicht es Ihnen, unangenehme Symptome loszuwerden und die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden.

Merkmale der Diät für Dyskinesien des Darms

Definition der Lokalisierung von Schmerzen bei Dyskinesien des Darms

Dyskinesie des Darms ist ein Komplex von Darmerkrankungen, die vor dem Hintergrund der gestörten motorischen Funktion eines der Organe des Verdauungssystems auftreten. Das Organ, das von Dyskinesie betroffen ist, kann nicht normal funktionieren, obwohl sein organischer Schaden nicht vorhanden ist. Meistens beeinflusst die Dysfunktion eines Organs die Arbeit der meisten Organe des Gastrointestinaltraktes - des Magens, der Speiseröhre und der motorischen Funktion des Dünndarms. In der Medizin wird diese Krankheit manchmal spastische Kolitis genannt und bei Menschen mit Reizdarmsyndrom.

Wie manifestiert sich Dyskinesie des Darms?

Symptome dieser Krankheit geben ihren Besitzern eine Menge Unannehmlichkeiten, so dass sie nicht so schwer zu erkennen sind. Das wichtigste Zeichen einer intestinalen Dyskinesie sind Schmerzen, Schmerzen, Schneiden und sogar Ziehen. Die Dauer der Schmerzattacken variiert und variiert von 2-3 Minuten bis 3-4 Stunden. Darüber hinaus ist die Dyskinesie des Darms durch den Schmerz einer unbestimmten Lokalisation gekennzeichnet, was es in vielen Fällen schwierig macht, die Krankheit zu diagnostizieren.

Am Abend hört das Schmerzsyndrom gewöhnlich auf und am Morgen wird es mit der gleichen Intensität fortgesetzt. Außerdem besteht bei einigen Patienten eine Korrelation zwischen Essen und Schmerz. Neben dem Schmerzsyndrom manifestiert sich die Erkrankung durch Blähungen, periodisches Grollen sowie eine Veränderung der Konsistenz und Häufigkeit des Stuhlgangs (Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt und umgekehrt). Die Manifestation dieser Symptome hängt nicht von der vom Menschen verzehrten Nahrung ab.

Mit der chronischen Form der Dyskinesie des Darms verstärken sich alle Symptome, so dass viele Menschen, die an dieser Krankheit leiden, aufhören, öffentliche Plätze zu besuchen und den Kontakt mit der Außenwelt zu minimieren. In besonders schweren Fällen kann die Krankheit durch bestimmte psychologische Probleme kompliziert werden:

  • Depression;
  • Erhöhte Angst;
  • Spitfire;
  • Vermindertes Selbstwertgefühl;

Bemerkenswert ist, dass, wenn der Darm-Dyskinesie, einige Patienten auch Schmerzen im Rücken, Gelenke, Herz und andere Teile des Körpers auftreten, aber wenn sie von einem Arzt untersucht nicht von ihnen Abweichungen zu erkennen.

Lizenzprodukte für Dyskinesie

Ernährung für Dyskinesien des Darms

Menschen, die an Dyskinesien des Darms leiden, werden empfohlen, gekochtes und gedämpftes Essen zu sich zu nehmen. Um die Darmmotilität zu stimulieren, ist es notwendig, in mäßigen Mengen Gemüse und Früchte zu konsumieren, die die Evakuierungsfunktion des Darms verbessern, aber keine Reizungen der Schleimhaut und Nahrungsmittelfermentation verursachen.

Diät bei gipomotornoy Dyskinesie Kolon besteht hauptsächlich aus ballaststoffreiche Lebensmittel (Kohl, Salat, Tomaten, Karotten, Kürbis, Rüben, Kürbis, etc.). Ausgenommen von der täglichen Ernährung, nur jene Produkte, die ätherischen Öle enthalten (Knoblauch, Champignons, Zwiebeln, Rüben, Radieschen, Rettich und so weiter). Aus dem gewöhnlichen Brot muss man das Weizen- oder Roggenbrot der groben Zermahlung ablehnen (es wird empfohlen, das Brot mit der Kleie für das Essen zu essen). Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Bieren, die auf dem Wasser gekocht werden (Buchweizen, Haferflocken, Graupen, Weizen).

Als warme Gerichte sind Suppen am besten (die Brühe kann aus Gemüse, sowie fettarmen Fisch- und Fleischsorten hergestellt werden). Im allgemeinen sollte bei Dyskinesien des Darms gebackenem und gekochtem Gemüse der Vorzug gegeben werden.

Es ist erlaubt, ein Omelett, das für ein Paar gekocht wird, und weich gekochte Eier zu essen, wenn das Protein vom Körper gut vertragen wird (nicht mehr als zwei Stücke pro Woche). Bis zu vier Mal pro Woche können Sie kleine Mengen von gekochtem oder gebackenem Fisch und Fleisch essen (wenn Sie einen Dampfer haben, können Sie Fleisch und Fisch darin kochen).

Trinken Sie die besten frisch gepressten Gemüse- und Fruchtsäfte. Sie dürfen getrocknete Früchte (Pflaumen, Datteln, getrocknete Aprikosen, Feigen), Bananen und Äpfel essen. Diese Lebensmittel enthalten Zucker und organische Säuren, die die Darmmotilität stimulieren, aber sie sollten nicht missbraucht werden. Es ist am besten, einer einfachen Regel zu folgen - es gibt wenig, aber oft.

Es wird dringend empfohlen, regelmäßig Milchprodukte (frischen natürlichen Kefir, Acidophilus, Sauermilch) zu essen. Sie können unabhängig Getränke mit Bifidobakterien vorbereiten, Zutaten in der Apotheke kaufend.

Um Probleme mit der regelmäßigen Entleerung des Darms zu vermeiden, sollten Sie sofort nach dem Aufwachen auf nüchternen Magen ein Glas kaltes Wasser trinken. Auch für die Darmentleerung können Sie Kleie nehmen, sie dürfen sowohl in reiner Form als auch in gekochtem Zustand (mit kochendem Wasser) essen. Für sechs Wochen zur Behandlung brauchen Sie daher dreimal täglich einen Dessertlöffel nach dem anderen.

Auch Ärzte verschreiben ihren Patienten, wenn gipomotornoy Dyskinesie Darm oft tierisches oder pflanzliches Öl verwenden (Oliven-, Sonnenblumen-, Mais- oder Butter). In der Regel überschreitet die tägliche Dosis nicht einen Esslöffel einmal täglich.

Es wird nicht empfohlen, fettes Fleisch, Schokolade, geräucherte Lebensmittel, Kaffee, Konserven, Tee und scharfe Gerichte zu essen. Möglich ist auch notwendig, die Verwendung aller oder reduzieren den Verbrauch von Kartoffeln, Nudeln, Reis und Produkten zu verzichten, die Blähungen (konzentrierte Traube oder Apfelsaft, Kohl, Spinat, Bohnen, Sauerampfer, und so weiter) zu fördern.

Patienten mit hypermotorischer Dyskinesie des Darms wird eine ähnliche Diät vorgeschrieben, aus der die Produkte den Gehalt an Schlacke ausschließen. Alle Nahrungsmittel mit dieser Diät werden auf pflanzlichen Fetten hergestellt. Gleich mit der Verbesserung des Zustandes des Patienten wird seine tägliche Ernährung zuerst mit gekochtem Gemüse und Obst und dann frisch erweitert. In kleinen Mengen ist es erlaubt, Kleie zu nehmen (bei Hypermotor-Dyskinesien können sie Blähungen und Koliken im Bauch verursachen, so dass nicht jeder sie benutzen kann).

Was muss ich wissen?

Beobachten Sie eine der oben genannten Diäten, müssen Sie den Ansatz für Ihre Ernährung vollständig ändern. Es ist notwendig, auf frittierte und fetthaltige Speisen, insbesondere gebratenes Fleisch, zu verzichten. Nehmen Sie kleine Mahlzeiten 5-6 mal am Tag. Die größten Teile man morgens essen, und das Abendessen wird am besten auf eine minimale Anzahl gehalten, die Streichung des Fleisch und Fisch (für diese Produkte am besten geeignet ist das Mittagessen, da sie sehr lang sind, im Magen zu verdauen).

Während der Exazerbationen müssen Fleisch- und Fischprodukte im Allgemeinen vor dem Verzehr durch einen Fleischwolf gedreht werden, um die Belastung des Verdauungstrakts zu verringern. Alle natürlichen Säfte müssen vor dem Verzehr mit Wasser verdünnt werden, damit Sie die Möglichkeit einer Gärung im Magen ausschließen können. Es ist besser, Kaffee und Tee zu verweigern, da sie Verstopfung hervorrufen. Gleiches gilt für Rauchen und Alkoholgenuss.

Um Produkte der individuellen Intoleranz zu identifizieren, wird empfohlen, ein Tagebuch zu führen und alle für den Tag verzehrten Nahrungsmittel aufzuschreiben. Sie müssen mit kleinen, mit bewährten Produkten beginnen, schrittweise die tägliche Ernährung erweitern und Essen beseitigen, das Unbehagen oder Schmerzen im Bauch verursacht. So können Sie Ihre eigene individuelle Liste von Produkten erstellen, die zur Verschlimmerung der Krankheit beitragen.

Über das Projekt "Über Kishetschnik.kom"

Verschiedene Krankheiten und Schmerzen im Darm stören viele, von jung bis alt. Dementsprechend unterschiedlich ist auch die Einstellung gegenüber Krankheiten bei diesen Menschen. Wer geht zum Arzt, um zu überprüfen, und jemand besucht das Internet auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem.

Unser Team hat versucht, die nützlichsten Informationen für Benutzer zu diesem Thema zu sammeln. Und basierend auf den ausgewählten Materialien können wir mit Sicherheit sagen, dass Probleme mit dem Darm in den meisten Fällen durch Unterernährung verursacht werden. Wir weisen darauf hin, dass die Behandlung des Darmes mit gängigen Methoden nicht immer zum gewünschten Ergebnis führt, sondern nur vorübergehend die Situation erleichtert.

Auf unserer Website können Sie über die Ursachen solcher Darmerkrankungen wie Dysbakteriose, Reizdarmsyndrom, Colitis, Krebs erfahren. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Symptome und Methoden der Behandlung. Beachten Sie jedoch, dass die Informationen auf der Website nur zu Informationszwecken bereitgestellt werden und keine Handlungsanleitung sind. Empfehle keine Selbstmedikation! Es ist am besten, wenn Sie Ihren Arzt konsultieren.

Dyskinesiadiät

Diät mit Dyskinesie des Verdauungssystems kann den Zustand des Individuums optimieren und die Faktoren beseitigen, die zum Auftreten dieser Krankheit geführt haben.

Dyskinesie - eine Gruppe von Krankheiten, die durch eine Störung der motorischen Funktionen gekennzeichnet sind. Es gibt eine Dyskinesie, die die Koordination von Bewegungen in Zeit und Raum sowie die falsche Intensität bestimmter Teile von Organen und Systemen verletzt. Dyskinesie betrifft auch innere Organe - Darm, Gallenblase, Gallenwege.

Behandlung von Dyskinesie mit Diät

Experten glauben, dass das Auftreten von Dyskinesie des Verdauungssystems in erster Linie mit Mangelernährung und schlechten Essgewohnheiten verbunden ist. Die Kultur der Nahrungsaufnahme ist in der Kindheit zurückgelegt, so dass die Mehrheit der Verantwortung für das Auftreten der Krankheit von Menschen getragen wird, die ein Kind erziehen. Natürlich sollten Sie die Verantwortung für die eigene Gesundheit nicht von der Person entfernen. Erwachsene können, falls gewünscht, die seit ihrer Kindheit geimpften Gewohnheiten ändern und ihre Ernährung verbessern, indem sie schädliche Nahrungsmittel und Gerichte daraus eliminieren.

Das Auftreten von Dyskinesie kann Übergewicht des Patienten hervorrufen. Medizinische Statistiken zeigen, dass Frauen häufiger an diesen Krankheiten leiden als Männer. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Übergewicht - das Problem ist mehr weiblich als männlich. Daher zielt eine Diät auf Dyskinesie des Verdauungssystems darauf ab, das optimale Gewicht des Patienten wiederherzustellen.

Zu den Faktoren, die Dyskinesie provozieren, gehören die übermäßige Aufnahme von tierischen Fetten. Gleiches gilt für einfache raffinierte Kohlenhydrate wie Zucker, Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Kuchen und andere Süßigkeiten.

Die Behandlung von Dyskinesie-Diät ist möglich, wenn Sie bestimmte Grundsätze des Essens streng befolgen. Und einige werden das ganze Leben hindurch folgen müssen:

  • Essen Sie nicht viel fetthaltige Nahrungsmittel.
  • Vermeiden Sie eine Wärmebehandlung der Produkte durch Frittieren.
  • Organisieren Sie die Regelmäßigkeit der Nahrungsaufnahme und deren Fragmentierung - mindestens fünf Mal am Tag.
  • Essen Sie eine kleine Menge Essen für jede Mahlzeit, um zu viel zu essen.

Die Verschlimmerung der Krankheit erfordert eine zweiwöchige Follow-up der folgenden Diät:

  • Das Essen des Patienten muss stark zerkleinert oder abgewischt werden. Fleisch muss durch einen Fleischwolf gedreht werden.
  • Früchte werden entweder gebacken oder gewischt serviert.
  • In den ersten zwei oder drei Tagen der Exazerbation sollten die Bananen vor den Mahlzeiten aufgenommen und dann abgewischt werden. Und nur für die zweite Woche nach einer Verschlimmerung ist es möglich, zu frischen Bananen überzugehen.
  • Frisch zubereitete Säfte müssen mit Wasser verdünnt werden. Säfte aus Gemüse sind ausgeschlossen, und Säfte aus Obst und Beeren sind die Hälfte (oder ein Drittel) mit sauberem Wasser verdünnt.

Was ist die Diät für Dyskinesie?

Wenn es notwendig ist, die Gesundheit durch Änderung der Nahrungsration zu erhalten, ist es notwendig, die Frage zu beantworten - was ist die Diät für Dyskinesie?

Die Diät für Dyskinesie basiert auf den Prinzipien der Heilung von Krankheiten durch Ernährung:

  • Das Hauptprinzip einer solchen Ernährung ist vor allem die Fragmentierung der Ernährung. Statt der üblichen drei bis vier Mahlzeiten sollte die tägliche Menge an Essen und Essen fünf- oder sechsmal aufgeteilt werden.
  • Das Essen wird in kleinen Portionen mit dem Hauptziel eingenommen - um Überessen zu vermeiden.
  • Der Schwerpunkt liegt auf frischem Gemüse, Früchten, Kräutern und Beeren. Während des Tages müssen sie viel essen. Jede Mahlzeit sollte von einem Empfang von Obst, Gemüse oder Gemüse begleitet werden.
  • Jedes Gericht muss mit zerdrückten Kräutern (ein oder zwei Esslöffel) in Scheiben geschnitten werden.
  • Es ist notwendig, sich von fetthaltigen Lebensmitteln und tierischen Fetten zu verabschieden. Bevorzugt werden pflanzliche Rohöle, jedoch nicht mehr als 10 Gramm pro Tag.
  • Gebratenes, gesalzenes, geräuchertes, eingelegtes, scharfes Essen ist ebenfalls verboten. Bevorzugt werden Gerichte, die gekocht, gedünstet oder im Ofen gebacken werden.
  • Die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten (trockene Kekse, Tee mit Zucker, süße Gerichte mit Zucker) sollte minimiert werden. Die maximale Tagesdosis an Zucker beträgt dreißig Gramm dieses Produkts.

Diät 5 für Gallen-Dyskinesie

Diät 5 für Dyskinesie von Gallengängen wird verwendet, um das gesamte Verdauungssystem zu verbessern. Die langfristige Anwendung dieser Ernährungsform wirkt sich positiv auf die Funktion der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege aus. In diesem Fall fehlt dem Körper des Patienten eine nützliche Komponente, da alle notwendigen Elemente mit Nahrung eingeführt werden, um das optimale Maß an Energie und Wohlbefinden aufrecht zu erhalten. Mit Hilfe der empfohlenen Ernährung ist es möglich, den erforderlichen Fett- und Cholesterinstoffwechsel wieder herzustellen. Ein zusätzlicher Effekt ist die Normalisierung der Funktion aller Teile des Darms.

Diät Nr. 5 für Dyskinesie sollte für eine ziemlich lange Zeit verwendet werden: anderthalb bis zwei Jahre gelten als die minimalste Anwendungsdauer. Und ändern Sie die Ernährung, geben Sie keine kulinarischen Innovationen können nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Gehen Sie zu Diät Nummer fünf, keine Sorge, dass es "fast alles" verboten ist. Dies entspricht nicht den tatsächlichen Bestimmungen der Diät, die Ihnen erlauben, Protein und Kohlenhydrate in normalen Mengen zu konsumieren. Natürlich sollten Fette mit refraktären Eigenschaften, stickstoffhaltige Substanzen extraktiver Natur und Cholesterin "aus der Tabelle" zurückgewiesen werden. Fleischdrahtige Konsistenz ist zu wischen oder zu zerkleinern, wie Gemüse, das aus groben Fasern besteht. Mehl und Gemüse werden bei der Zubereitung verschiedener Gerichte nicht passagiert, sondern einfach in einer Pfanne ohne Fett und bei niedriger Erwärmungstemperatur getrocknet. Es muss auf die Temperatur der Fertiggerichte geachtet werden, die dem Patienten serviert werden - sie sollten eine angenehme Temperatur haben, nämlich zwanzig bis fünfundzwanzig Grad und nicht mehr.

Der tägliche Gehalt des notwendigen "Baumaterials" und der notwendigen Substanzen verteilt sich wie folgt:

  • Von Proteinen kann man nicht mehr als hundert Gramm essen.
  • Von Fetten dürfen bis zu neunzig Gramm (davon ein Drittel pflanzliche Fette) verzehrt werden.
  • Die zulässige Menge an Kohlenhydraten beträgt dreihundert bis dreihundertfünfzig Gramm (von denen die Menge an einfachen Kohlenhydraten bis zu fünfzig bis sechzig Gramm ist).
  • Die maximale Menge an Kalorien in einer täglichen Diät ist von 2800 bis 3000.
  • Von einer großen Menge Salz müssen Sie Abstand nehmen: Das Maximum kann von sechs bis zehn Gramm verwendet werden.
  • Die tägliche Wassermenge für einen Patienten beträgt bis zu zwei Liter.

Eine wichtige Nuance der Ernährung ist es, alle drei Stunden schrittweise Nahrung aufzunehmen.

Lebensmittel und Gerichte, die für die Ernährung Nummer 5 empfohlen werden:

  • Ungeeignete Mehlprodukte mit Füllung aus gekochtem Fleisch und Fisch, Äpfel, Quark - Knödel, Knödel.
  • Gemüsesuppen und Getreidesuppen auf Gemüsebrühe; vegetarische Kohlsuppe und Borschtsch; Milchsuppen mit Teigwaren; Fruchtsuppen.
  • Fleisch und Geflügel von fettarmen Sorten - Kalbfleisch, mageres Rindfleisch, Fleisch, Schweinefleisch, Kaninchen, Huhn. Der Vogel kann ohne Haut verwendet werden. Fleisch und Geflügel werden gekocht, nach dem Kochen gebacken, in Stücken oder in gehackter Form gekocht.
  • Fisch mit fettarmen Sorten gekocht und nach dem Kochen gebacken. Sie können einen in Milch getränkten Hering essen; gelierter Fisch (der zuerst gekocht werden muss); Fisch mit Gemüse gedünstet; Salate aus Meeresfrüchten.
  • Erlaubnis wird für Arzt-, Diabetiker- und Milchwürste erteilt; Schinken - mild und mager; Milchwürste.
  • Milchprodukte mit einem geringen Fettanteil - Milch, Sauermilch, Joghurt. Quark mit einem Fettgehalt von nicht mehr als zwanzig Prozent, die Sie frisch essen können oder Kasserollen, faule vareniki und Puddings kochen. Sauerrahm kann nur als Zusatz zu Gerichten - Salaten und so weiter verwendet werden.
  • Eier können nur gekocht gekocht oder in Form von Dampf Omelettes gegessen werden.
  • Sie können jede Art von Getreide verwenden.
  • Alle Arten von Gemüse (außer verboten), die frisch gegessen, gekocht, gebacken und gedünstet werden können.
  • Gerichte können mit Soßen genossen werden - Gemüse, Milch, sauer, süße Gemüsesoße. Von den Gewürzen und Gewürzen sind Zimt, Petersilie und Dill bevorzugt.
  • Von Salaten und Snacks können Sie Vinaigrettes, Salate aus frischem Gemüse mit Pflanzenöl essen.
  • Sie können Früchte und Beeren essen, von ihnen Obstsalate, nicht-saure Kompotte und Gelee vorbereiten.
  • Süßigkeiten, die durch die Diät erlaubt sind - Honig, Marmelade, Süßigkeiten (außer Schokolade), Jujube, Baiser, Schneebälle.
  • Getränke - Tee, Säfte aus Gemüse, Obst und Beeren.

Also, mit was ohne Reue ist es notwendig, für eine lange Zeit oder für immer zu gehen, um den Gesundheitszustand zu optimieren? Zusätzlich zu der allgemeinen Liste von Speisen und Lebensmitteln, die nicht mit Dyskinesien gegessen werden können (im entsprechenden Abschnitt angegeben), werden sie hinzugefügt:

  • Produkte, die reich an Extraktstoffen, Oxalsäure und ätherischen Ölen sind, müssen vollständig und sofort beseitigt werden. Deshalb müssen Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Sauerampfer, Spinat und Rettich einen entscheidenden "Abschied!" Sagen.
  • Zusätzlich zu den oben genannten Brühen und Suppen müssen gesalzene Kohlsuppe, sowie eine Vielzahl von Okroshkah vergessen.
  • Zu den fetten Arten von Fleisch, die eliminiert wurden, kommen hinzu und Nebenprodukte - Leber, Gehirn, Nieren.
  • Auf die Liste der öligen Fische wird hinzugefügt und gesalzen, sowie eine Vielzahl von Kaviar.
  • Über geraucht wurde schon gesagt, aber Sie müssen nicht nur mit ihnen gehen, sondern mit den meisten Arten von Würstchen.
  • Ungeeignete Produkte sind Konserven - Fleisch, Fisch.
  • Futtermittelliebhaber sollten sich von allen Arten verabschieden - Lamm, Schwein, Rind. Kulinarische Fette sind auch ohne Reue ausgeschlossen.
  • Rührei in jeder Form und gekochte steile Eier sind ungeeignetes Essen.
  • Sie können keine Sahne und Milch mit einem Fettgehalt von sechs Prozent verwenden.

Um vollständig zu verstehen, was nicht mit Diät Nr. Fünf gegessen werden soll, müssen Sie den Abschnitt lesen, der verbotene Nahrungsmittel und Mahlzeiten verzeichnet, und fügen Sie ihnen dann die oben genannte Liste hinzu.

Eine Diät für Dyskinesie bei Kindern

Der allererste Schritt in der Organisation einer Diät für das Kind wird ein Gespräch mit ihm sein, in dem es notwendig ist, dem Kind zu erklären, dass man für seine Genesung von verschiedenen Lieblingsdingen absehen muss. Einige von ihnen sind für eine Weile ausgeschlossen, andere müssen für immer vergessen werden.

Das Kind wird vergessen müssen:

  • Eis und andere kalte Speisen und Gerichte.
  • Fast Food, Fertigmahlzeiten, Cornflakes, Popcorn, Chips, Cracker.
  • Kohlensäurehaltige Getränke - etwa "Phantom", "Pepsi-Cola", "Coca-Cola", "Sprite", Limonaden und andere.
  • Mineralwasser mit Gas.
  • Kaugummi.

Kohlensäurehaltige und kalte Getränke und Gerichte sind aus bestimmten Gründen verboten. Bei Dyskinesien der Gallenwege kann es beispielsweise zu einem Spasmus der Gallenwege kommen, der zum Auftreten eines Anfalls und zum Auftreten von Schmerzen führt.

Die vollständige Liste der verbotenen Produkte für Dyskinesie bei Kindern ist die gleiche wie für Erwachsene. Bei Bedarf können Sie den relevanten Abschnitt über verbotene Lebensmittel bei dieser Krankheit lesen.

Diät für Gallen-Dyskinesie bei Kindern wird wie folgt durchgeführt. Es gibt Lebensmittel und Gerichte, die von Kindern während einer Krankheit gegessen werden können:

  • Von den ersten Gerichten sollten Sie unbedingt Gemüsesuppen, Gemüsesuppen mit Kruppen, vegetarische Borschtsch und Kohlsuppe, Milchzuchtsuppen bevorzugen.
  • Der zweite Kurs sollte bevorzugt werden:
    • fettarme Sorten von Fleisch, Geflügel und Fisch; kochen von ihnen gekochtes Geschirr oder Dampfkoteletts, Fleischbällchen, Pelmeni;
    • Garnierungen - Reis und Buchweizenbrei, Nudeln, gekochtes Gemüse;
    • Milchbrei (außer Hirse); Dampfquarkaufläufe;
    • Milchprodukte - Milch, Kefir, fettarmer Rjazhenka, fettarmer Hüttenkäse, saure Sahne und Butter (als Dressing), ungesalzene Käse;
    • Dampfomelettes; Eier, gekocht weich gekocht - nicht mehr als zwei - dreimal pro Woche;
    • Pflanzenöl;
    • getrocknetes Weizenbrot, Kekskekse, Trockenkekse;
    • alles Gemüse, außer für verboten.
  • Von den Desserts ist nötig es zu bevorzugen:
    • reife süße Frucht; Beeren - Erdbeeren und Erdbeeren;
    • süße Fruchtsäfte und Saft aus Beeren; Kompott und Kissel; Obst- und Beerenpüree;
    • nicht starker Tee;
    • von Süßigkeiten - Honig, Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Pastille, Karamell.

Es gibt einige Nuancen bei der Zubereitung von Gerichten für Kinder, die berücksichtigt werden müssen:

  • Es ist möglich, Zwiebeln zu den ersten Gerichten hinzuzufügen, aber es muss entsprechend verarbeitet werden. Zwiebel sollte geschnitten werden und kochendes Wasser für fünfzehn Minuten gießen. Danach musst du das Wasser ablassen und die Zwiebel in die Suppe geben, nicht braten.
  • Manchmal können Sie vegetarische Gemüsesuppen mit Fleischprodukten ergänzen. Dazu müssen Fleischbällchen aus Fleisch getrennt geschweißt und mit dem ersten Teller in einen Teller gelegt werden.
  • In Suppen müssen Sie einen Esslöffel Pflanzenöl hinzufügen. Es ist auch gut, die gleiche Menge an Pflanzenöl in verschiedenen Beilagen aus Getreide und Gemüse hinzuzufügen. Pflanzenöl besitzt wertvolle Eigenschaften - eine leichte cholagogische Wirkung und auch entzündungshemmende Wirkung. Bei der Auswahl von Pflanzenöl sollten unraffinierte Öle heimischer Hersteller wegen ihrer guten Qualität bevorzugt werden.
  • Frisches Grün ist ein unverzichtbares Merkmal der Diättabelle für Dyskinesien. In der zerkleinerten Form sollte es den ersten Gerichten, Breien und Gemüsebeilagen hinzugefügt werden.
  • Ein Kind zum Zeitpunkt der Krankheit kann eine bestimmte Menge an Süßigkeiten essen. Dies ist aus der Liste der erlaubten Lebensmittel verständlich. Aber missbraucht Süßigkeiten nicht - sie sollten nicht mehr als einmal am Tag gegessen werden. Es ist besser, statt süße Gerichte mit Zucker, das Kind mit Bratäpfeln mit Honig, Obstpürees und Dampfpudding, Mousse aus süßen Früchten oder Beeren zu verwöhnen.
  • Trockene Kekse und trockene Kekse können nur mit Getränken wie Frühstück oder Snack gegessen werden. Sie dienen als Zusatz zu Tee, Kompotten, Kissel, Joghurt, fermentierter Backmilch.

Diät für Dyskinesie des Darms

Dyskinesie des Darms ist eine Krankheit, die durch eine Verletzung der motorischen Funktion des Darms gekennzeichnet ist. Es gibt zwei Erscheinungsformen der Krankheit - hypomotorisch (hypokinetisch) und hypermotorisch (hyperkinetisch).

Hypomotorische Dyskinesie des Darms ist eine funktionelle motorische Störung, die mit einer Abnahme der Peristaltik einhergeht. In diesem Fall hat der Patient Stuhlprobleme - die Darmentleerung tritt selten auf und in einem kleinen Volumen tritt Verstopfung auf. Der Patient ist auch besorgt über andere Symptome - Schwellungen und Schwere im Darm, Blähungen - eine starke Trennung von Gasen, Schmerzen im Dickdarm. Lokalisierung von Schmerzen kann nicht erkannt werden, Patienten beschweren sich, dass es "überall im Magen" schmerzt.

Einer der Gründe für hypomotorische Dyskinesien des Darms sind Lebensmittel, die wegen der starken Verarbeitung von Lebensmitteln als "steril" bezeichnet werden können. Zum Beispiel halten es einige Erwachsene für notwendig, vor dem Essen alle Früchte und Gemüse aus der Schale zu entfernen - Äpfel, Gurken und so weiter. Jemand von fürsorglichen Müttern wird frisches Gemüse und Obst mit kochendem Wasser schlürfen, um Keime abzutöten, anstatt sie mit fließendem Wasser zu spülen. Solche Handlungen sind völlig überflüssig und führen zur Entstehung von Dysbiose und Frustration der Darmfunktionen.

Auch die Abwesenheit von Sauermilchprodukten und -produkten und Getreideprodukten (Brei, Brot) kann zu hypomotorischen Dyskinesien des Darms führen.

Hypermotor Dyskinesie des Darms ist die übermäßige motorische Aktivität dieses Verdauungsorgans. Bei dieser Form der Dyskinesie tritt die Darmentleerung zu häufig auf, so dass die nützlichen Substanzen in die Darmwand absorbiert werden. Es gibt Hypermotor-Dyskinesien mit häufigen paroxysmalen Schmerzen - Krämpfe in verschiedenen Teilen des Bauches und häufige Drang zur Entleerung des Dickdarms, Durchfall.

Pathologische Veränderungen der Darmfunktionen, die zur Entwicklung von hypermotorischen Dyskinesien führen, sind mit einer gestörten Darmflora assoziiert. Dieser Prozess verursacht lebensmittelbedingte Krankheiten. Solche Verletzungen können auch durch eine langfristige Aufnahme von Nahrung verursacht werden, die durch die Art der Verdauung von Nahrungsmitteln unvereinbar ist.

Hypermotorische Dyskinesie des Darms manifestiert sich oft auf dem Hintergrund ungerechtfertigter Hungersnot - unterschiedliche Diäten für Frauen, halb verhungerte Modelle und Modelle.

Diät mit Dyskinesie des Darms ermöglicht es Ihnen, alle Funktionen des Darms zu normalisieren und den Zustand des Patienten zu verbessern. Bei verschiedenen Formen der Dyskinesie gibt es eine Art von Diät. Dies wird später in den relevanten Abschnitten diskutiert.

Diät für hypomotorische Dyskinesie

Hypomotorische Dyskinesie äußert sich in einer Abnahme der Stoffwechselprozesse und der motorischen Funktion des Verdauungssystems. Zuordnen hypomotorische (hypokinetische) Dyskinesien des Darms, der Gallenblase und der Gallenwege.

Die Ursachen von hypomotorischen Störungen des Darms wurden früher berücksichtigt. Eine Diät bei hypomotorischer Dyskinesie des Darms kann zu einem normalen Funktionieren des Verdauungssystems führen und beinhaltet die folgenden Prinzipien:

  • Essen sollte oft und in kleinen Portionen eingenommen werden.
  • Essen sollte in einer warmen Form konsumiert werden.
  • Kalte Nahrung trägt zur besseren Darmentleerung bei.
  • Die Technologie der Lebensmittelverarbeitung ist wie folgt. Die Gerichte müssen gekocht, gedünstet, im Ofen gebacken werden.

In der Ernährung des Patienten werden Produkte eingeführt, die in der Lage sind, die motorischen Funktionen des Darms zu stimulieren und einen regelmäßigen Prozess der Entleerung des Dickdarms zu etablieren:

  • gekochter Brei - Buchweizen, Hirse, Graupen, gekocht auf dem Wasser;
  • Gemüse in beliebiger Form und frische Kräuter;
  • Früchte und Beeren in großen Mengen, insbesondere Bananen und Äpfel;
  • getrocknete Früchte - Datteln, Feigen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen;
  • fermentierte Milchprodukte - Kefir, Ryazhenka, Joghurt, Naturjoghurts, Hüttenkäse, verschiedene Käsesorten, Sauerrahm;
  • Säfte aus frischem Gemüse und Obst; Kompotte, Früchte und getrocknete Früchte und Fruchtbeeren;
  • Roggenbrot und Weizenmehl aus grobem Mahlen;
  • Kleie, die zu Suppen und Cerealien hinzugefügt werden kann;
  • fettarmes Fleisch, Geflügel und Fisch; Nebenprodukte;
  • die ersten Gerichte - Gemüse vegetarisch, Haferflocken; Borschtsch, Rote Beete, Shchi, Rassolnik; kalte Fruchtsuppe;
  • verschiedene Pflanzenöle;
  • Butter und geschmolzene Butter;
  • Eier, hartgekocht;
  • verschiedene Süßigkeiten - Zucker, Honig, Eiscreme, Marmelade, Gelee; süß sollte in kleinen Mengen und nicht mehr als einmal am Tag gegessen werden;
  • mögliche Verwendung von würzigen Gewürzen;
  • von Getränken - nicht starken Tee und Kwas.

Es ist notwendig, diejenigen Produkte von der Ernährung des Patienten auszuschließen (oder streng einzuschränken), die zu Gärungsprozessen und Fäulnis im Darm beitragen:

  • Bohnen - Bohnen, Erbsen, Linsen, Kichererbsen, Sojabohnen und so weiter;
  • Kohl;
  • Trauben- und Apfelsäfte.

Die Liste der verbotenen Produkte lautet wie folgt:

  • fetthaltige Fleisch-, Geflügel- und Fischsorten;
  • geräucherte Produkte;
  • Getreide - Reis, Grieß und Haferflocken;
  • Teigwaren - Fadennudeln, Nudeln, Teigwaren;
  • aus Gemüse - Kartoffeln, Radieschen, Radieschen, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch;
  • scharfe Gewürze, Gewürze und Gerichte - Pfeffer, Senf, Meerrettich, Adzhika und so weiter;
  • Backwaren - Brot aus Mehl von höchster Qualität; Gebäck aus Butter und Blätterteig; Produkte aus dem hochwertigsten Mehl - Kekse und so weiter;
  • Konserven;
  • kulinarische Fette verschiedener Art;
  • von Getränken - starker Tee, Kaffee, Kakao, Milch, Kissel;
  • aus Süßigkeiten - Schokolade, Schokoladenbonbons, Schokoladenpasten und -cremes;
  • aus Früchten und Beeren - Quitte und Blaubeere;
  • Alle alkoholischen Getränke unterschiedlicher Stärke.

Heilkräuter und Gebühren, die gut für hypomotorische Dyskinesien des Darms sind - Sanddornrinde, Sennesblätter, Rhabarber, Zoster. Diese Pflanzen haben eine abführende Wirkung, die die Darmmotilität stimuliert.

Die Ernährung bei hypomotorischer (hypokinetischer) Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege wird im nächsten Abschnitt besprochen.

Mit Hypermotor-Dyskinesie

Die Nahrung, die der Patient während des Übergangs zur Ernährung verwendet, sollte mit allen nützlichen Zutaten gesättigt sein. Das richtige Gleichgewicht von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen erhält erhöhte Aufmerksamkeit, da der Patient durch den Übergang zur medizinischen Ernährung nicht geschwächt und geschwächt werden darf.

Die Diät für hypermotorische Dyskinesien des Darms ist schlackefrei und enthält pflanzliche Fette in großen Mengen. Dies ist notwendig, um die Wirkung von ballaststoffreicher Nahrung zu neutralisieren, was zu einer Erhöhung der Darmmotilität und zu Krämpfen führt.

Zu Beginn der Einhaltung des neuen Ernährungsregimes müssen Sie aufhören, Gemüse zu essen. Dies sollte aufgrund der Tatsache getan werden, dass Gemüse in jeder Form reich an Ballaststoffen sind und zu einer erhöhten Darmmotilität beitragen und seine Entleerung verbessern.

Wenn sich der Zustand des Patienten merklich verbessert, können Sie damit beginnen, Gemüse in kleinen Mengen einzuführen. Am Anfang werden sie nur in gekochter Form konsumiert, und dann werden die rohen allmählich hinzugefügt.

Frisch zubereitete Säfte in Mindestdosen werden nach dem Gemüse eingenommen. Dann kann ihre Menge bis zu einem halben Glas 2 -3 Mal pro Tag gebracht werden.

Patienten mit Hypermotor-Dyskinesie müssen vorsichtig mit der Verwendung von Weizenkleie sein, da sie Anfälle von Schmerzen und Blähungen verursachen können. Die Anfangsdosis von Kleie ist ein Teelöffel, der am Morgen mit Wasser gewaschen werden muss. Allmählich, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, können Sie die Menge an Kleie erhöhen, indem Sie sie zu Ihrer Nahrung hinzufügen.

Bei Hypermotor-Dyskinesien ist es nützlich, Nahrungsmittel und Speisen zu essen, die die Darmmotilität verlangsamen:

  1. Heidelbeere, Kirsche, Birne, Hartriegel, Quitte. Diese Früchte und Beeren enthalten eine große Menge an adstringierenden Tanninen, die den Stuhl verankern. Es ist nützlich, von diesen Früchten Getränke - Abkochungen und Kissel zu machen. In seiner rohen Form mit Durchfall wird es nicht empfohlen, sie zu verwenden, da sie die motorische Funktion des Darms erhöhen.
  2. Starker Tee, meist grüne Sorten; Kakao, auf dem Wasser gekocht.
  3. Suppen mit einem großen Anteil an schleimbildenden Bestandteilen, Breie in der geriebenen Form; kissel. Diese Gerichte zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Substanzen aus, die den Magen-Darm-Trakt nicht reizen, eine viskose Konsistenz haben und sich langsam im Darm bewegen.
  4. Reis und Grieß sind nützlich von den Grützen.
  5. Warme Speisen und Getränke.

Es sollte noch einmal darauf hingewiesen werden, dass die oben genannten Gerichte und Lebensmittel für Durchfall empfohlen werden und bei Verstopfung verboten sind.

Die Diät-Menü für Dyskinesie

Das ungefähre Diätmenü für Dyskinesie für vier Tage ist wie folgt.

  • Frühstück - Haferflocken, ein Salat aus frischem Gemüse mit Pflanzenöl, ein schwacher grüner Tee mit Brot.
  • Das zweite Frühstück ist ein Glas frisch zubereiteten Fruchtsaft, mit Wasser verdünnt.
  • Mittagessen - Gemüsesuppe mit Pflanzenöl, gekochtes Fleisch, Kohlsalat mit Pflanzenöl, Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Snack - frisches Obst.
  • Abendessen - Buchweizenbrei, Salat aus gekochten Rüben mit saurer Sahne, nicht starker grüner Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Joghurt, einhundert Gramm eingeweichten Backpflaumen.
  • Frühstück - Hüttenkäse mit saurer Sahne, ein Glas Ryazhenka.
  • Das zweite Frühstück ist frisches Obst.
  • Mittagessen - Getreidesuppe mit Gemüse, gekochtem Fisch, gedünstetem Gemüse, Gelee.
  • Snack - Kompott mit trockenen Keksen.
  • Abendessen - Hirsebrei, Gurkensalat mit Pflanzenöl, hellgrüner Tee mit Brot.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Kefir, einhundert Gramm getränkte getrocknete Aprikosen.
  • Frühstück - Milchreisbrei, nicht starker grüner Tee mit Brot.
  • Das zweite Frühstück ist ein Glas frisch zubereiteten Fruchtsaft, mit Wasser verdünnt.
  • Mittagessen - Suppe aus verschiedenen Gemüse mit Pflanzenöl, Fleischbällchen für ein Paar, Vinaigrette mit Pflanzenöl, Kompott aus getrockneten Früchten.
  • Snack - frisches Obst.
  • Abendessen - ein Dampfomelett, ein Salat aus frischem Gemüse, ein schwacher grüner Tee mit Brot.
  • In der Nacht - ein Glas Joghurt, einhundert Gramm eingeweichte Pflaumen.
  • Frühstück - Buchweizenbrei mit getrockneten Früchten (Pflaumen, getrockneten Aprikosen, Rosinen) und Honig, nicht starker Tee mit Brot.
  • Das zweite Frühstück ist frisches Obst.
  • Mittagessen - vegetarische Suppe mit Fadennudeln, gekochten Fisch, Kartoffelpüree, Salat aus frischem Gemüse, Gelee.
  • Snack - Fruchtkompott mit Kekskeksen.
  • Abendessen - vareniki aus Kartoffeln mit saurer Sahne, frischer Salat.
  • In der Nacht - ein Glas Joghurt.

Diät-Diät-Rezepte

Rezepte Diät für Dyskinesie müssen in mehrere Untergruppen unterteilt werden. Zuallererst unterscheiden sich die Teller, die für den hypomotorischen und hypermotorischen Typ der Dyskinesie nützlich sind. Auch gibt es einige Unterschiede in der Ernährung für Dyskinesien des Darms und der Gallenblase zusammen mit Gallenwegen.

Salat gekocht Rüben und Karotten - nützlich, wenn gipomotornoy (hypokinetisch) Dyskinesie Darm und Gallenblase und der Gallenwege.

Zutaten: 1-2 Rüben, 2-3 Karotten, rohes Pflanzenöl - Oliven, Sonnenblumen.

  • Rüben und Karotten müssen gekocht werden; Zuerst werden Rüben gekocht und dann Karotten, weil die Rüben länger gebraut werden;
  • Gekochtes Gemüse wird gereinigt und auf einer groben Reibe gerieben;
  • Lassen Sie den Salat leicht hinzufügen und fügen Sie Pflanzenöl nach Geschmack hinzu.

Fleischbällchen von Zander - sind nützlich für alle Arten von Dyskinesien des Darms und der Gallenblase, Gallenwege.

Zutaten: ein frischer roher Zander, ein Hühnerei.

  • Fischfleisch wird von Knochen getrennt und durch einen Fleischwolf geführt;
  • im erhaltenen Füllfleisch wird das Ei hinzugefügt und alles wird sorgfältig gemischt;
  • Es ist notwendig, kleine kleine Kugeln, ungefähr in der Größe, wie eine Walnuss zu gestalten;
  • Stellen Sie eine Pfanne auf das Feuer, bringen Sie das Wasser zum Kochen und Salz;
  • Fleischbällchen in kochendes Wasser geben und etwa 7 Minuten kochen lassen;
  • Gekochte Fleischbällchen können etwas gesalzen werden und wenn gewünscht, mit Pflanzenöl gießen.

Zander kann nach Bedarf eingefroren und gekocht werden. Dann wird die Kochzeit auf 10 Minuten erhöht. Zu den Fleischbällchen passen folgende Beilagen: Kartoffelbrei, Buchweizenbrei. 3.

Kürbisauflauf mit Äpfeln - gut geeignet für Patienten mit hypomotorischer (hypokinetischer) Dyskinesie des Darms und der Gallenblase, Gallenwege.

Zutaten: Kürbis - 150 Gramm, Äpfel - 50 Gramm Eiweiß Hälfte eines Ei, Zucker - ein Teelöffel Butter - 5 Gramm, Semmelbrösel - ein Teelöffel saure Sahne - zwei Teelöffel, Milch - ein Esslöffel Grieß - zwei Teelöffel.

  • Kürbis schälen und dann mit Äpfeln in kleine Stücke schneiden;
  • in einen Topf geben, ein wenig Wasser hinzufügen und für eine kurze Zeit unter den Deckel stellen, bis er weich wird;
  • dann hacken Sie den Mixer in eine dicke Masse oder zerquetschen Sie einen Cracker;
  • in den resultierenden Kartoffelpüree Milch hinzufügen und in Brand stecken, das Püree zum Kochen bringen und die Mango, dann mischen Sie die Kartoffelbrei;
  • dann Butter und Zucker hinzufügen, vermischen;
  • Maische sollte in einen warmen Zustand abgekühlt werden und ein Protein hineingeben, das nicht gerinnen sollte; vermische alles gründlich;
  • Form zum Backen Öl einfetten und mit Paniermehl bestreuen;
  • um dort Kartoffelpüree zu setzen, zu nivellieren und mit saurer Sahne zu belegen;
  • Backen bei einer Temperatur von 170 Grad.

Kürbisauflauf mit Äpfeln wird mit Sauerrahm oder Fruchtsoße serviert.

Kissel aus getrockneten Aprikosen ist ein gut vorbereitetes Gericht für Patienten mit hypermotorischer Dyskinesie des Darms.

Zutaten: getrocknete Aprikosen - 150 Gramm, Kartoffelstärke - ein Esslöffel, Wasser - vier Gläser, Zucker - nach Geschmack.

  • getrocknete Aprikosen gewaschen und gekocht, bis in einer kleinen Menge Wasser gekocht;
  • dann müssen Sie das Wasser in einem anderen Behälter ablassen und weiter kochen lassen;
  • getrocknete Aprikosen durch ein Sieb, Sieb, mit einem Mixer zerkleinert;
  • Die abgetropfte Flüssigkeit, den Zucker und das restliche Wasser der getrockneten Aprikose hinzufügen (drei Viertel eines Glases Wasser zugeben, um die Stärke zu verdünnen);
  • die Stärke im restlichen Wasser auflösen;
  • Flüssigkeit mit getrockneten Aprikosen in Brand setzen, aufkochen und vorsichtig verdünnte Stärke eingießen;
  • Das Gelee muss sofort gemischt und abgedreht werden;
  • Die heiße Flüssigkeit sollte in Behälter gegossen und in gekühlter Form verwendet werden.

Jam aus Äpfeln in Eile - diese Süßspeise ist nützlich für alle Arten von Darm Dyskinesie und Gallenblase, der Gallenwege - gipomotornomu (hypokinetisch) und gipermotornaya (hyperkinetischer).

Zutaten: Äpfel in beliebiger Menge, Wasser, Zucker - nach Geschmack.

  • Äpfel innen geschält, geschnitten und geschält;
  • Äpfel in kleine Stücke schneiden;
  • eine kleine Menge Wasser in die Pfanne gießen - den Boden etwas bedecken, die Äpfel in eine Pfanne geben, abdecken und löschen;
  • überprüfen Sie die Bereitschaft der Äpfel mit einem Löffel: wenn die Äpfel beim Pressen leicht geknetet werden, sollte Zucker ihnen hinzugefügt werden;
  • dann wird alles gut gemischt und für fünf Minuten gekocht;
  • danach wird die kochende Masse schnell in sterile Dosen übertragen, die schnell mit Deckel verschlossen und aufgerollt werden müssen;
  • Dieser Stau wird bei Raumtemperatur gelagert.

Was können Sie mit Dyskinesie essen?

  • Verschiedene Breie. Sie enthalten eine Vielzahl von komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen, die die Aktivität des Verdauungssystems anregen. Buchweizen, Graupen und Haferflocken sind nützlich.
  • Gemüse - Kartoffeln, Rüben, Karotten, Tomaten, Kürbis, Zucchini, Gurken, Blumenkohl, Rosenkohl.
  • Frisches Grün - Dill, Petersilie, Salat, Sellerie, Spinat.
  • Fermentierte Milchprodukte - Kefir, fermentierte Milch, Joghurt, Naturjoghurt, fettarmer Hüttenkäse, ungesalzener und fettarmer Käse.
  • Frische, gekochte und gebackene Früchte.
  • Frisch zubereitete Fruchtsäfte mit Wasser verdünnt.
  • Zitrus, verdünnte Saft von ihnen (außer Zitronensaft).
  • Gekochtes Fleisch von fettreichen Sorten (Huhn, Truthahn, Kaninchen); Gerichte aus ihnen gemacht.
  • Fettarm gekochter Fisch - Kabeljau, Seelachs, Flunder, Blauer Wittling, Silberhai, Zander, Keta; von ihnen zubereitete Gerichte.
  • Pflanzliches unraffiniertes Öl - 10 Gramm pro Tag.

Die folgenden Produkte sollten in der Ernährung eines Patienten mit Dyskinesie eingeschränkt sein:

  • Manna und Reisgetreide - aufgrund der Tatsache, dass sie während der Verarbeitung hochrein sind und keine groben Ballaststoffe enthalten, die für die Normalisierung des Verdauungssystems notwendig sind.
  • Weißkohl sollte manchmal in der Diät begrenzt werden. Dies muss getan werden, da nicht alle Patienten gut verträglich sind.
  • Zucker - nicht mehr als 30 Gramm pro Tag.
  • Vollkornbrot, aus grobem Mehl oder Kleie - nicht mehr als 150 Gramm pro Tag.
  • Eier - nicht mehr als drei Stücke pro Woche.

Was können Sie nicht mit Dyskinesie essen?

  • Verschiedene Brühen (Fleisch, Fisch, Pilze) und die ersten Gerichte, die mit ihrer Hilfe zubereitet werden.
  • Fette - Schweinefleisch, Ente, Hammel, Gans; fette Gerichte.
  • Fetthaltige Fleischsorten - Schweinefleisch, Lamm und Rind; eine Ente und eine Gans.
  • Fettfisch - Stör, Lachs, Heilbutt, Makrele, Hering.
  • Gemüse, das die Schleimhaut des Verdauungssystems reizt - Zwiebel, Knoblauch, Radieschen, Rettich.
  • Würzige Gewürze, Gewürze und Soßen - Pfeffer, Senf, Adzhika, Meerrettich; scharfe Gerichte.
  • Mayonnaise und Ketchup, sowie alle Shop-Soßen.
  • Gebratene Speisen und Speisen.
  • Geräucherte Produkte, Gurken und Marinaden.
  • Alkohol - starke und schwache Getränke, einschließlich kohlensäurehaltige Getränke, sowie Bier.
  • Starker Tee, Kaffee.
  • Säfte, frisch gepresste Gemüsesäfte, vor allem Zitronensaft.
  • Kakao, Schokolade, Schokoladenbonbons, Schokoladencremes.
  • Kohlensäurehaltiges Mineralwasser und kohlensäurehaltige süße und alkoholfreie Getränke.
  • Eiscreme und Kaugummi.
  • Instant-Getreide
  • Hirse Getreide.
  • Verschiedene Nüsse.
  • Bohnen - Bohnen, Erbsen, Linsen, Sojabohnen und so weiter.
  • Alle Arten von Pilzen.
  • Frisches Brot und Produkte aus Teig von jeder Frische - Brötchen, hausgemachte Kuchen, Pasteten, Pizza, Kekse.
  • Sahneprodukte - Kuchen und Gebäck.
  • Fetter Käse und fettige Käsesorten.
  • Die Menge an Sauerrahm und Butter pro Tag sollte begrenzt sein, und bei einer Verschärfung und überhaupt nicht ausgeschlossen werden.

Wenn Sie die Liste der verbotenen Inhaltsstoffe sorgfältig lesen, können Sie feststellen, dass die meisten von ihnen nicht von gesunden Personen verwendet werden sollten. Daher ist das Problem - was kann nicht mit Dyskinesie gegessen werden? - wird durch den Wechsel der Nahrung in den Kanal der medizinischen und normalen Ernährung gelöst.

Medizinischer Experte-Herausgeber

Portnov Alexey Alexandrowitsch

Ausbildung: Kiew Nationale Medizinische Universität. A.A. Bogomolets, Spezialität - "Medical Business"