logo

Diät während der Vorbereitung auf eine Koloskopie

Die Koloskopie ist eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms. Dieses diagnostische Verfahren erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Dies ist notwendig, um die Visualisierung zu maximieren und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Zum Zeitpunkt des Eingriffs sollte der Darm des Patienten leer sein. Dies ist die Hauptbedingung für die Vorbereitung einer Koloskopie.

Grundprinzipien der Diagnose

Die Vorbereitung wird vom Arzt einige Tage vor dem diagnostischen Verfahren ernannt. Das Volumen und die Dauer des Trainings werden individuell bestimmt, abhängig von dem Vorhandensein von Begleitpathologien.

Grundprinzipien der Vorbereitung für eine Koloskopie:

  • Identifizierung von Kontraindikationen für das Verfahren (zum Beispiel der entzündliche Prozess im Darm);
  • Strikte Einhaltung aller Schulungsrichtlinien;
  • Einhaltung einer speziellen schlackenfreien Diät. In der Regel wird die Diät 3 Tage vor dem Studium verordnet. Bei einer Verstopfung erfolgt die Korrektur der Ernährung jedoch 5 Tage vor der Koloskopie. Der Patient erhält eine Liste erlaubter und verbotener Lebensmittel;
  • Reinigung des Darms. Dieses Stadium ist nicht weniger wichtig als die Einhaltung der richtigen Ernährung. Die Reinigung des Darms erfolgt mit Hilfe eines reinigenden Einlaufs und der Verwendung von Abführmitteln. Ein Reinigungseinlauf wird am Tag vor dem Eingriff (am Abend) und am Tag der Untersuchung verschrieben;
  • Die Därme mit einem Abführmittel reinigen. Solche Medikamente müssen Patienten mit chronischer Verstopfung verschrieben werden. Moderne Abführmittel können den klärenden Einlauf ersetzen, da dieses Verfahren den Patienten etwas Unbehagen bereitet. Diese Medikamente sind: Fortrans, Lavakol, Dufalac. Sie tragen zu einer milden Reinigung des Darms bei, aber Sie sollten die Gebrauchsanweisung für das Medikament lesen, da sie bestimmte Kontraindikationen haben.

Was Sie essen können, während Sie sich auf eine Darmspiegelung vorbereiten

Diät in diesem Fall sollte sanft sein. Es wird empfohlen, flüssiges, abgewischtes Geschirr zu essen. Sie erhöhen nicht peristaltische Bewegungen des Darms, was eine der Hauptanforderungen der Diät ist.

Wenn der Patienten kolonoskipiya Arzt (Hausarzt, Chirurg proctologist) in einer charmanten Art und Weise zugeordnet sein, um die Patienten mit einer speziellen Diät und einer Liste der verbotenen zu informieren und erlaubte Lebensmittel zu essen, die man essen kann und was absolut nicht.

Produkte, die vor der Koloskopie gegessen werden können:

  • Fermentierte Milchprodukte: Joghurt, Ryazhenka, Sauerrahm. Diese Produkte müssen fettarm sein;
  • Käse und Quark mit einem geringen Fettanteil;
  • Brühen auf Basis von Gemüse, fettarme Fleisch- und Fischsorten. Darüber hinaus dürfen Brühen auch am Tag der Untersuchung konsumiert werden, sofern die Untersuchung nach 14:00 Uhr erfolgt. Sie sollten ohne feste Teilchen nicht transparent sein;
  • Brei auf Wasser und fettarmer Milch (Wasser und Milch 1: 1 mischen). Es ist erlaubt, Grieß, gut gekochten Reis und Buchweizenbrei zu verwenden;
  • Das Fleisch wird gekocht. Präferenz sollte den Diättypen gegeben werden: Truthahn, Hühnchenbrust, Kalbfleisch, Rindfleisch;
  • Cremiges und pflanzliches (Oliven-, Sonnenblumen-, Mais-) Öl kann zu Fertiggerichten in kleinen Mengen hinzugefügt werden;
  • Hühner- und Wachteleier können als leichtes Dampfomelett gegessen oder weich gekocht werden;
  • Weißbrot, gestern besser, in kleinen Mengen. Sie können auch auf Krümel von Weißbrot Fest (vorzugsweise selbst gemachte), Kekse, Brötchen ohne Zusatzstoffe (Mohn, Nüsse, Jahre, getrocknete Früchte, Sesam und andere Samen);
  • Süßwaren, die in begrenzten Mengen erlaubt sind: Jujube, Gelee, Honig;
  • Getränke: Tee (schwarz, grün), reines Trinkwasser, Mineralwasser ohne Gas, Kompott ohne Fruchtfleisch, geklärte Säfte (außer Pflaumen und Trauben) und Gelee.

Verbotene Produkte

Um vorzubereiten war effektiv, müssen Sie etwas Essen aufgeben:

  • Fettes Fleisch und Brühen darauf basiert;
  • Halbfabrikate und Wurstwaren, Speck;
  • Gemüse in frischer Form, alles ohne Ausnahme;
  • Frische Beeren und Früchte, wie Gemüse, sind reich an Ballaststoffen, die die Darmperistaltik stärken. Und einige Arten von Gemüse und Früchten provozieren darin Gärung;
  • Getreide ist nützlich, aber grobe Sorten verbessern den Verdauungsprozess im Darm. Dies ist ihre positive Eigenschaft, die die Koloskopie behindert. Deshalb sollte es aufgegeben werden: Haferflocken, Gerste, Graupen, Mais und Braun, Wildreis;
Ähnliche Artikel Diagnose Kolonoskopie-Verfahren des Darms

  • Roggenbrot sowie Backwaren mit Kleie;
  • Vollmilch, Sahne und fettige Milchprodukte;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen, Sojabohnen);
  • Nüsse und Samen;
  • Konserven;
  • Gewürze, und dementsprechend scharfe und salzige Speisen und Gerichte;
  • Fett- und frittierte Speisen;
  • Chips, Croutons und verschiedene Snacks;
  • Kohlensäurehaltige Getränke und Säfte mit Fruchtfleisch;
  • Kaffee, Schokolade und andere Süßigkeiten.

Es gibt Gruppen von Medikamenten, deren Verwendung unerwünscht oder kontraindiziert ist:

  • Vorbereitungen mit Eisen (sie werden annulliert, wenn möglich);
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Sie fördern die Blutverdünnung und können während des Eingriffs zu Blutungen führen.
  • Antikoagulanzien (zum Beispiel Heparin) verdünnen Blut.

Diät-Menü ein paar Tage vor der Diagnose

Bei der Vorbereitung auf die Darmspiegelung müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten - ein spezielles Menü muss 3 Tage vor der Diagnose eingehalten werden. Wenn der Patient eine chronische Verstopfung hat, wird die Diät 5 Tage vor der Koloskopie verschrieben.

Wenn noch 3 Tage vor der Untersuchung verbleiben, wird das Menü während der Diät zur Koloskopie erweitert. Es enthält mehr Produkte, die konsumiert werden dürfen. An diesem Tag können Sie gekochtes und geriebenes Gemüse essen.

Beispielmenü 3 Tage vor der Umfrage:

Funktionsmenü für eine Diät vor Darmspiegelung

Diät vor Darmspiegelung kann eine vielfältige, aber schonen den Körper haben. Aber bevor man sich für die Diät entscheidet, macht es Sinn, sich mit dem Verfahren im Prinzip vertraut zu machen. Dies ist ein Prozess, in dem das Rektum und der Dickdarm untersucht werden. Die Prozedur wird unter Verwendung eines Endoskops durchgeführt, einer Vorrichtung, die eine Sonde enthält, bei der es sich um einen langen flexiblen Schlauch von 1 cm Dicke handelt, der am Ende mit einer Kamera und einem Monitor, der das Videosignal anzeigt, ausgestattet ist.

Mit Hilfe dieser Geräte erhalten Ärzte eine visuelle Darstellung der Vorgänge im Lumen des Dickdarms.

Studien mit einem Endoskop werden in bestimmten Fällen durchgeführt:

  • Verdacht auf das Auftreten von Tumoren im Darm;
  • Polypen oder onkologische Krankheit, zu der sie führten;
  • regelmäßige Überwachung des Verlaufs der Colitis - eine entzündliche Erkrankung im Dickdarm;
  • Diagnose von De-rulose, Bildung von Taschen im Dickdarm, Störung des Stuhlgangs;
  • Die Blutungsquelle im Dickdarm wird bestimmt.

Notwendigkeit einer Diät vor einer Koloskopie

So wird deutlich, dass Kot und Kotsteine ​​bei der Darmspiegelung die Untersuchung der Dickdarmwände stören können. Eine Nulldiät, also ein Hungerstreik, kann jedoch zu unerwünschten Folgen und in einigen Fällen zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen. Daher ernährt sich der Patient vor der Darmspiegelung von einer speziell entwickelten Diät, die den Darm normalisiert und den Stuhl weich und mit einem Einlauf leicht entfernbar macht. Diät vor dem Eingriff ist nicht nur für die Forschung notwendig, sondern auch nützlich für den Körper als Ganzes.

Es gibt viele solche Diäten, sie nehmen ihre Verwendung für mehrere Tage an, was verständlich ist - der Stuhl kann nicht für ein oder zwei Tage normalisiert werden. Darüber hinaus wählt der Arzt für jeden einzelnen Patienten eine individuelle Ernährung basierend auf Allgemeinzustand, Alter und Begleiterkrankungen aus. Um zu wählen, was vor der Koloskopie zu essen ist, kann und sollte der Patient nicht.

Diät vor der Koloskopie

Diät vor dem Verfahren sollte nur schlackenfreie Produkte enthalten. Darüber hinaus sollte die Ernährung nahrhaft sein, so dass der Patient auf keinen Fall den Hämoglobinspiegel gesenkt hat.

Die ersten Entwickler bezshlakovoy Diät - Dr. Shelton und Bragg, nur zu empfehlen, dass der Mensch selbst wachsen kann, dass gewährleistet ist sauber von künstlichen Konservierungsstoffen, Düngemitteln und Farbstoffe erzeugen (das kann zu Reizungen und Entzündungen des Dickdarms verursachen). Für die Bewohner einer Megastadt ist solch ein Zustand leider nicht praktikabel.

Daher enthält eine Schlackenlose Diät - Buchweizen, Ananas, Rüben, Gurken, Hirse, Linsen, Reis. Dies sind Produkte, die nicht mit Konservierungsmitteln und Farbstoffen behandelt werden. Sie können grünen Tee, sowie Sauermilch, Kefir, Joghurt trinken.

Was sollte vor der Koloskopie nicht in die Ernährung aufgenommen werden?

Es gibt eine Liste von Produkten, die vor der Koloskopie verboten sind. Dazu gehören:

  • Fleisch von fetten Sorten, Lamm oder Schwein;
  • Brot kann Gärung im Magen-Darm-Trakt verursachen, und jede - Weizen oder Gerste;
  • Suppen, auf jedem Fleisch gekocht, während der Zubereitung sollten sie nur Gemüse sein;
  • Schokolade und Süßigkeiten;
  • Kaffee;
  • Kartoffelchips;
  • geräucherte Wurst, Fleisch, Fisch, Schmalz;
  • alle Gerichte aus Fast Food: Hamburger, Hot Dogs, Chicken Wings - das sind wirklich viele künstliche Zusatzstoffe, Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker.

Neben der Tatsache, dass diese Produkte sehr wenige Nährstoffe enthalten und sehr gefährlich für den Magen sind, hinterlassen sie viel Schlacke.

Die Diät sollte mindestens 2 Tage vor dem Eingriff beginnen. Eine 24-Stunden-Diät sollte nur flüssige Suppen, Getränke, Tee, saure Milch oder Honig sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine solche Diät die menschliche Stress und seine Effizienz in diesem Zusammenhang beeinflussen können, wenn das Leben schwierigen Moment der Person, die alle Anstrengungen erfordert - und emotionalen und körperlichen, Koloskopie sollte in eine andere Zeit verschoben werden.

Die Ernährung nach Darmspiegelung sollte sich innerhalb weniger Tage wieder normalisieren. Wenn der erste Tag nach dem Eingriff alle Arten von kulinarischen Exzeß leistet, kann es die Funktion des Magen-Darm-Trakt beeinflussen. Der Mensch ist nie in der Lage, um sie nach einem guten direkt an die intensiven körperlichen Arbeit gehen, die Muskeln und der ganze Körper dieses Übergangs werden für mehrere Tage krank. Das Gleiche gilt für den Darm - es muss aufbewahrt werden. So sollte die Diät nach einer Darmspiegelung auch weiche, schonende Nahrungsmittel enthalten.

Menü zur Vorbereitung auf eine Koloskopie

Wenn aus irgendeinem Grunde hat der Patient nicht eine individuelle Diät vor der Koloskopie von einem Arzt erhalten hat, gibt es mehrere Optionen zur Erleichterung und Läuterung, durch Koloskopie gefolgt. Also, was ist erlaubt?

Diät mit Koloskopie des Darms - Menünummer 1.

48 Stunden vor dem Eingriff:

  1. Zum Frühstück können Sie 200 g gedünstetes Kraut essen, gewürzt 1 EL. l. Pflanzenöl. Trinke Mineralwasser ohne Gas.
  2. Gemüsesuppe kann gegessen werden, es sollte Rüben, Karotten, grüne Zwiebeln, Paprika enthalten. Für den zweiten -200 g rohen gekochten Reis, mit grünem Tee mit 1 TL trinken. Honig.
  3. Während eines Imbisses können Sie 200 g Sauermilch trinken.
  4. Das Abendessen sollte aus 200 Gramm gekochtem Fisch, 2 Salatblättern, Getränk mit Kompott aus getrockneten Früchten bestehen.
  5. Bevor Sie ins Bett gehen, wenn Sie etwas essen wollen, beschränken Sie sich auf einen Cracker und ein Glas ungesüßten Tee.

24 Stunden vor dem Eingriff:

  1. Zum Frühstück wird eine kleine Portion Haferflocken gegessen, es ist notwendig ungesüßten Tee zu trinken.
  2. Zum Mittagessen die gleiche Gemüsesuppe wie gestern, aber ohne das Gemüse selbst, also nur Brühe. Ergreifen Sie es kann ein Paar Cracker sein. Sie können es mit Mineralwasser ohne Gas trinken.
  3. Snack ist nur ein Glas grüner Tee ohne Zucker.
  4. Zum Abendessen - eine Portion Essen sollte ziemlich klein sein - ein Glas Kefir und ein Teelöffel Honig.

48 Stunden vor dem Eingriff:

  1. Zum Frühstück werden 200 Gramm geriebene Karotten mit einem Esslöffel Pflanzenöl gegessen. Sie können es mit einem Cracker ergreifen, mit grünem Tee abwaschen.
  2. Das Mittagessen sollte Gemüsesuppe bestehen, die Blumenkohl enthält, Zwiebeln, Karotten, Tomaten, sowie 150 Gramm mageres Fleisch, separat gekocht. Sie können mit ungesüßtem grünem Tee trinken.
  3. Nachmittagsjause - ein Glas Joghurt und 2 Cracker.
  4. Zum Abendessen, gekochtem Reis und einem Glas Tee können Sie es mit einem Löffel Honig süßen.

24 Stunden vor dem Eingriff:

  1. Zum Frühstück - ein Glas Kefir und 2 Cracker.
  2. Zum Mittagessen - gestern Suppe ohne Gemüse, nur Brühe. Sie können den gleichen Cracker ergreifen. Um Kompott aus getrockneten Früchten zu trinken.
  3. Snack - grüner Tee, gesüßt mit einem Teelöffel Honig.
  4. Zum Abendessen - Kefir 200 g und 1 TL. Honig.

48 Stunden vor dem Eingriff:

  1. Haferbrei gekocht auf dem Wasser. Trinke Mineralwasser ohne Gas.
  2. Für das Mittagessen - gekochte Patissons, sollte Koch in einem doppelten Kessel sein. Sie können mit Kompott aus getrockneten Früchten trinken.
  3. Nachmittagssnack - grüner Tee mit einem Löffel Honig.
  4. Zum Abendessen - ein Glas Cithara und 2 Cracker.

24 Stunden vor dem Eingriff:

  1. 200 g Haferflocken, auf Wasser gekocht, grünen Tee trinken, mit Honig gesüßt.
  2. Zum Mittagessen - 200 g Joghurt und 2 Cracker.
  3. Snack ist grüner Tee, ungesüßt.
  4. Zum Abendessen - 200 g Kefir, ein Glas Tee.

Eine solche Diät nicht nur empfohlen, wenn der Patient für eine Koloskopie bereitet, ist auch sehr nützlich, es zu seinen Eingeweiden 2-3 mal pro Monat zur Ruhe zu verwenden. Viele Leute fragen, ob Sie Gewicht verlieren können, ist die Antwort ja. Für eine Woche einer solchen Diät können Sie 2 bis 5 kg ohne gesundheitliche Schäden verlieren.

Es gibt auch einen medizinischen Weg, um den Darm vor der Koloskopie zu reinigen, zum Beispiel, können Sie die „Fortrans“ verwenden oder dessen Äquivalent. Allerdings ist es am besten zu Ihrem Arzt fragen, wird er in der Lage sein, das richtige Medikament und die Dosierung zu wählen, und eine Nebenwirkung davon, wenn überhaupt schaffen.

Also, was Sie vor der Koloskopie essen können, ist verständlich. Jetzt ist die Hauptsache, nicht zu vergessen, dass es notwendig ist, die Diät nach der Darmspiegelung langsam zu verlassen, das sollte 2-3 Tage dauern.

Essen vor Darmspiegelung

Darmspiegelung ist eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms, der seine Popularität in der Proktologie nicht verliert. Ein solches Vorgehen wird in der Regel nicht plötzlich durchgeführt, sondern erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Damit die Untersuchung vollständig und aussagekräftig ist, muss der Darm von Stuhl und Schlacke befreit werden. Eine große Rolle spielt dabei eine Diät vor der Koloskopie.

Prinzipien einer schlackenfreien Diät

In der Regel werden 3-4 Tage vor der Dickdarmspiegelung diätetische schlackefreie Mahlzeiten verordnet. Toxische Substanzen, Metaboliten, Stuhlsteine ​​und andere Schlacken sammeln sich ständig in jedem menschlichen Körper an. Dies ist auf den Mangel an angemessener Ernährung, die Dominanz von schädlichen Lebensmitteln in der Ernährung (geräuchertes Fleisch, Gurken, Süßigkeiten), sowie das Vorhandensein einer großen Anzahl von chemischen Zusatzstoffen in Lebensmitteln zurückzuführen.

Das Hauptprinzip der Vorbereitung auf endoskopische Forschung Diät - kalorienarme Produkte zu essen. Es hat solche Eigenschaften:

  1. Nur essen müssen, die leicht verdaulich sind. Sie gelangen vollständig in den Verdauungstrakt, ohne Rückstände, verdaut.
  2. Die Diät vor Darmspiegelung sorgt abends für Abstinenz vom üblichen Essen. Anstelle des Abendessens können Sie Kefir, fermentierte Milch oder grünen Tee trinken. Sie können jederzeit reines kohlensäurefreies Wasser trinken.
  3. Am Vorabend der Diagnose aus dem Essen sollte für 12 Stunden verworfen werden. Trinken Sie Mineralwasser und ungesüßten Tee.
  4. Wechseln Sie nach der Diät allmählich auf die übliche Diät um. Trotz eines starken Hungergefühls sollte man kein Essen angreifen. Komplexe Lebensmittel sollten schrittweise und in kleinen Portionen in die Nahrung eingebracht werden.

Verbotene und autorisierte Produkte

Bei der Beobachtung einer schlackenfreien Diät zur Vorbereitung auf eine Koloskopie empfehlen Diätassistenten, Produkte, die zu Blähungen, Blähungen und sperrigem Stuhl beitragen, von der Diät auszuschließen. Während der Vorbereitung des Verfahrens ist es verboten, solche Produkte zu verwenden:

  • Frisches Gemüse mit Samen und Schale (Kohl, Rettich, Rüben, Radieschen, Knoblauch, Spinat, Sauerampfer);
  • Vollkornbrei (Graupen, Weizen, brauner Reis);
  • Vollkornbrot unter Zusatz von Nüssen und Samen;
  • Bohnen (Erbsen, Bohnen, Linsen);
  • hartes faseriges Fleisch;
  • einige Früchte und Beeren (Aprikosen, Trauben, Pfirsiche, Stachelbeeren, Himbeeren, Wassermelonen, Melonen);
  • Geräuchertes Fleisch und Gurken, Salatdressings mit Samen und Gemüsescheiben, Senf in Körnern;
  • Backwaren mit einer Füllung aus Nüssen oder getrockneten Früchten;
  • Popcorn, Marmelade;
  • Säfte und Getränke unter Zusatz von violetten oder roten Lebensmittelfarbstoffen;
  • Joghurts unter Einbeziehung von Nüssen, Samen, Beeren oder Fruchtstücken lagern;
  • Getränke, die durch Fermentation oder Zugabe von Kohlendioxid hergestellt werden.

Das Verbot des Einsalzens von Lebensmitteln in dieser Diät ist nicht. Die Liste, was Sie essen können, wenn Sie sich auf eine Koloskopie vorbereiten, umfasst solche Produkte:

  • kleine Portionen gekochtes oder gedünstetes Hähnchen, Truthahn, Kalbfleisch;
  • fettarmer Fisch und Meeresfrüchte;
  • Mehlprodukte aus hochwertigem Mehl, weißer Reis;
  • fettarme, transparente Fleischbrühe;
  • Produkte der Milchsäuregärung;
  • Vogeleier.

Ernährungswissenschaftler empfehlen zu diesem Zeitpunkt, sich an separate Lebensmittel zu halten (keine Lebensmittel zu mischen) und, wenn möglich, in roher Form zu verzehren. In diesen Tagen werden wir angemessen sein, grünen, weißen Tee oder Karkade zu trinken, und statt Zucker natürlichen Honig zu verwenden. Am letzten Tag der Vorbereitung auf die Darmspiegelung sollte man keine feste Nahrung essen. Eine Diät mit einem begrenzten Ballaststoffgehalt sollte durch eine flüssigkeitstransparente Diät ersetzt werden.

Eigenschaften einer Flüssigkeit-transparenten Diät

Eine solche Diät vor der Darmspiegelung impliziert den Verzehr von Nahrung, die schnell verdaut wird und keine Partikel an den Wänden des Verdauungstraktes zurücklässt.

Eine durchsichtig-flüssige Diät ist nicht nur für die endoskopische Untersuchung des Darms geeignet, sondern ihre Anwendung wird auch bei verschiedenen Erkrankungen des Verdauungstraktes weitverbreitet praktiziert.

Trotz der Tatsache, dass eine solche Diät viele Einschränkungen hat, erlaubt sie keine Entwässerung und führt nicht zu einem Verlust der Stärke während dieser Zeit der Abstinenz von festem Essen vor dem Koloskopie-Verfahren.

Bei der Beobachtung einer solchen Diät liegt der Schwerpunkt auf der Flüssigkeit, aber sie müssen transparent sein. Konzentriert und mit Farbsäften gesättigt sind inakzeptabel.

Während des Tages wird empfohlen, bis zu 12 Gläser Flüssigkeit zu trinken. Der Löwenanteil ist in sauberem Wasser ohne Gas, aber Sie können auch verschiedene Flüssigkeiten kombinieren, die nicht durch Diät verboten sind. In der Nahrung können transparente Brühen, geklärte Säfte und Gelee ohne die Anwesenheit von roten, blauen oder violetten Farbstoffen enthalten sein.

Beispielmenü

Für 48 Stunden vor Darmspiegelung kann das Menü so aussehen:

  1. Morgen Diät kann Karottensalat (200 Gramm Gemüse Rost auf einer feinen Reibe und füllen Sie mit 1 Esslöffel raffiniertes Olivenöl), 1 Ghee Kekse und ein Glas grüner Tee.
  2. Die Abendessen-Diät kann aus Kürbis bestehen, der mit Dampf mit dem Zusatz von 1 Esslöffel Olivenöl gekocht wird, sowie 200 ml Kompott aus getrockneten Früchten.
  3. Während eines Imbisses sind 200 ml fettarmer Naturjoghurt ohne Zusätze mit 2 Keksen erlaubt.
  4. Abenddiät kann reich an 200 Gramm magerem Fisch, der gekocht oder gekocht werden kann gedünstet werden, ein Blatt Salat und Kompott aus getrockneten Früchten ohne Zuckerzusatz.

Die Diät-Menü für Darmspiegelung für 24 Stunden vor dem Eingriff kann aus solchen Positionen bestehen:

  1. Das Frühstück kann ein seltener Brei aus Haferflocken sein, der in fettarmer Milch gekocht wird, und ein Glas Tee aus den Blütenblättern der Karkade.
  2. Das Mittagessen kann eine klare Gemüsebrühe sein und ein Glas Wasser ohne Gas trinken.
  3. Während eines Imbisses können Sie ein Glas grünen Tee ohne Zucker trinken.
  4. Sie können 200 ml Naturjoghurt ohne Zusätze mit 1 Teelöffel Honig zu Abend essen.

Eine gründliche Einhaltung der Diät ermöglicht es Ihnen, den Darm vollständig zu reinigen, und dies erhöht die Chancen einer vollständigen Umsetzung der Diagnose erheblich. Nach der Koloskopie sollte die Diät reibungslos verlaufen. Verbotene Lebensmittel in Gruppen sollten einmal in der Woche zur Ernährung hinzugefügt werden, um das Verdauungssystem nicht zu überlasten und nicht eine Verdauung im Darm zu verursachen.

Wenn der Patient bei der endoskopischen Untersuchung des Darms die Grundregeln der Diät ignoriert, kann dies zu ungenauen Ergebnissen führen. Und in einigen Fällen kann der Spezialist die Darmspiegelung für das nächste Mal verschieben und darauf bestehen, dass der Patient sorgfältiger vorbereitet wird, als ob er die Diät beobachtet.

Diät vor der Koloskopie

Diät vor der Koloskopie

Visuelle Inspektion der inneren Auskleidung des gesamten Dickdarms und des Dickdarms wird als Koloskopie (Fibrocoskopie, FCC) bezeichnet. Sie können den Ausdruck "Koloskopie des Darms" finden. Dieser Ausdruck ist überflüssig, denn der Begriff selbst wird übersetzt als Kolon - der Dickdarm, Skopeo - beobachtet. Diät vor Darmspiegelung - einer der wichtigsten Punkte in der Vorbereitung des Körpers für die Untersuchung. Und es hat einen größeren Einfluss auf das Ergebnis der Diagnose. Da für den ungehinderten Fortgang des Kolonoskops der Darm in den Zustand "reines Wasser" gereinigt werden muss (bei Defäkation tritt Wasser aus dem Anus aus). Es ist zulässig, wenn eine leichte Gelbfärbung vorliegt, eine Beimischung von festen Teilchen als nicht akzeptabel zu betrachten. Die vollständige Reinigung erfolgt am Tag vor der Koloskopie, genauer gesagt am letzten Tag vor dem Eingriff. Nach dem Eingriff dauert es mehrere Tage, bis die Darmschleimhaut wiederhergestellt ist und Komplikationen durch eine scharfe Ernährungsumstellung verhindert werden.

Grundlagen einer Diät vor der Inspektion

Eine Tasse Kakao ist leicht assimiliert Essen

Die Darmspiegelung beginnt mit einer schlackenfreien oder gut verdaulichen Diät. In diesem Fall wird das Wort "Schlacke" als Definition von unverdauten Nahrungsmittelresten verwendet, aus denen der Kot besteht. Die Hauptaufgabe der hochverdaulichen Ernährung ist es, den Prozess der Kalorienbildung zu reduzieren und den Anteil an assimilierten Lebensmitteln zu erhöhen. Die schlackenfreie Diät erleichtert die Defäkation und ermöglicht eine qualitativ bessere Reinigung des Darms.

Die wichtigsten Elemente einer hochverdaulichen Diät

Wenn Sie Koloskopie haben, die Vorbereitung der Zeit, rät ProKishechnik.ru, besser das Abendessen zu verzichten, es mit feinen Getränken zu ersetzen (grünen Tee mit Honig, wenn Sie nicht hypotensive tun). Die Diät selbst basiert auf der Beschränkung des Konsums von Backwaren, Vollkornprodukten, frischem Gemüse, Nüssen und Samen, Trockenfrüchten oder frischen Früchten. Es ist:

  • Auswahl der Produkte;
  • Verwendung sanfter Kochmethoden (Kochen, Backen, Dämpfen);
  • fraktionierte Mahlzeiten bis zu 5 mal am Tag;
  • Reduzierung jeder Portion;
  • mechanischer Stuhlgang (Essen wird abgerieben).

Der Wert von Lebensmitteln, die solche Methoden nicht reduzieren, die Geschmacksqualitäten mit dem entsprechenden Ansatz werden befriedigend oder ausgezeichnet sein, und das Essen wird leicht absorbiert werden, mit minimaler Stuhlbildung.

Diät vor der Untersuchung

In offenen Informationsquellen variiert die Zeit für vorbereitendes Training von 3 bis 7 Tagen. Manchmal sind durchschnittlich 5 Tage angegeben. Mit einer formalen Annäherung an das Verfahren kann eine Koloskopie 3 Tage nach der Änderung der Diät durchgeführt werden. Wenn der informelle Ansatz sollte den Zustand des Organismus berücksichtigen (die Anwesenheit von Verstopfung), Darmfehlbildungen - eine abnorme Dehnung der sigmoiden (dolihostigma). Koloproktologen und Website prokishechnik.ru empfehlen, eine Woche vor der FCC ihre Speisekarte zu ändern. In diesem Fall sollte der Arzt, der die Untersuchung angeordnet hat, im Detail beschreiben, welche Produkte nicht unbedingt empfohlen werden und welche verwendet werden können.

Was ist mit Medikamenten zu tun?

Wenn der Patient zur Zeit der Behandlung einer chronischen oder akuten Erkrankung fortlaufend Medikamente einnimmt oder sich einer Untersuchung unterzieht, sollte der Koloproktologe, der die Untersuchung anordnete, darüber Bescheid wissen. Die Möglichkeit der Medikamentenkündigung wird jeweils gesondert betrachtet. Bei chronischen Erkrankungen, bei denen sich der Patient nicht weigern kann zu essen (Diabetes), sollte der Koloproktologe vor der Ernennung des Patienten informiert werden.

Erlaubte Produkte

Maisbrei vor der Koloskopie

Reinigt perfekt den Darm von Maisbrei, entlastet den Körper von verrottenden Produkten und eignet sich hervorragend für die Ernährung in der Vorbereitungsphase auf FCC. Milchprodukte ohne Zusatzstoffe helfen Stärke zu halten und das Gleichgewicht der Darmflora, mit den guten Job bioyoghurts und Kefir in seiner reinsten Form wiederherzustellen. Sie dürfen diätetischen Quark, fettarme Sauerrahm und Hartkäse ohne Gewürze, Cracker oder Cracker ohne Zusatzstoffe essen. Buchweizen und Reis in der Ernährung sollten begrenzt sein. Manna Brei und Pasta aus Hartweizen sind in kleinen Mengen erlaubt. Sie können Reisnudeln in das Menü aufnehmen.

Sie können mageres Fleisch (fettarme Stücke) in gekochter Form oder gekocht für ein Paar und Eier (gekocht, weich gekocht oder in Form eines Dampfomeletts) essen. Aber es ist besser, wenn der Patient Fleischgerichte für mehrere Tage ablehnen kann. Da Protein Nahrung im Darm verdaut wird und es lange dauert, es zu verarbeiten. Erlaubt: Gelee, Schokolade in Form eines Getränks oder Fliesen, Kakao, Zitronensaft mit Honig, alle Säfte ohne Fruchtfleisch, Tees, Kissel, alle nicht gefärbten Getränke ohne Gas. Flüssigkeiten müssen mindestens 2 Liter pro Tag trinken. Trotz der Tatsache, dass der Tisch schlecht ist, sollte das Essen nicht vollständig fettfrei sein. Alle Arten von pflanzlichen Ölen und einige tierische Fette (Sonnenblumen, Oliven, Butter und Mayonnaise) sind erlaubt.

Am schwierigsten für den Patienten ist laut Prokischchechnik.ru der Tag vor der Fibrobolonoskopie. Denn an diesem Tag musst du komplett auf feste Nahrung verzichten. Am Tag vor dem Verfahren sollte Kaffee, Kakao und Schokolade aufgegeben werden. An diesem Tag müssen Sie sich auf Joghurt oder Kefir zum Frühstück, ein Glas unkonzentrierte Brühe zum Mittagessen und Getränke (vorzugsweise transparent) beschränken. Das Mittagessen ist die letzte Mahlzeit vor dem Eingriff, es sollte spätestens 20 Stunden vor der geplanten Zeit der FCC stattfinden. Dann beginnt die Aufnahme eines speziellen Präparats, das den Darm für den Eingriff vorbereitet.

Ausgenommen von den Diätprodukten

verbotene Produkte: zum Beispiel Hülsenfrüchte

Die Diät vor der FCC ist entworfen, um den Darm von der Ansammlung von großen Gasbläschen, Fäkalien, festen Nahrungsmittelteilchen zu befreien. Daher gibt es Produkte, die Sie für eine Woche vergessen müssen, auch wenn Sie sie lieben. Produkte ausgeschlossen:

  • Zunehmende Begasung im Darm (alle Arten von Hülsenfrüchten in gekochter und in Dosenform, kohlensäurehaltige und getropfte Getränke);
  • stimulierende Prozesse der Gärung (Bäckerei und Konditorei, Kohl, insbesondere Sauerkraut);
  • schlecht verdaulich, die zur Bildung einer großen Menge von Exkrementen führen, reizen (Fett, würzige Fleisch mit mehr Knorpel, Räuchern, Salzen und Marinaden, Nüsse und Samen, rohes Obst und Gemüse).

Nicht essen, bevor Koloskopie getrocknete Früchte, Fruchtschalen und mit Samen, die in der Kompott, faserreiche Frucht (Wassermelone) sind, Früchte, die eine Membranstruktur (Mandarinen, Orangen, Grapefruit) enthält. Nicht erlaubt frische Äpfel und Birnen. Von der exotischen (Ananas, Kokosnuss) wird verzichten müssen. Auf keinen Fall kann Popcorn nicht essen. Imbiss muß aus Schweinefleisch und Hammelfett, Erdnussbutter.

Auswahlregeln und empfohlene Gerichte

Diätregeln vor dem Test

Bei der Auswahl der Diät, laut prokischetschnik.ru, ist es besser, sich an mehrere einfache Regeln zu halten. Dank ihnen wird das Essen nicht haften und das erwartete Ergebnis von der Diät wird erreicht. Also, du brauchst:

  • 1 Mal am Tag, um ein Glas Biokefir (Bio-Joghurt) zu trinken;
  • Abendessen sollte am intensivsten sein;
  • Mittagessen sollte das erste Gericht (Suppe-Brei, Suppe-Nudeln auf einer schwachen Fleischbrühe oder Gemüsebrühe) einschließen;
  • vom Abendessen ist es besser, sich zu enthalten oder es leicht zu machen;
  • Portionen müssen schrittweise reduziert werden;
  • Wenn Sie sich Gedanken über Verstopfung machen, wird ab dem 4. Tag der Diät ein Abführmittel empfohlen.

Diät für zwei Tage vor der Koloskopie

Frühstück

Als Frühstück in den ersten 2 Tagen der Diät kann Manna, Reis oder Buchweizenbrei kommen. Anstelle von Müsli können Sie ein Ei, gekochtes weiches oder Dampf-Omelett und Cracker mit Butter essen. Ein guter Ersatz für Getreide ist Gemüse für ein Paar, Kaffee, Kakao, stilles Wasser. Das zweite Frühstück kann aus Eis oder Tee mit Cracker und Honig bestehen.

Mittagessen - eine Suppe mit Fleisch oder Gemüsesuppe, Suppe mit Knödeln oder Nudeln Durum, ein Stück Fleisch, Geflügel, Kaninchen oder Fisch, Gelee, Saft ohne Frucht. Am Nachmittag können ohne Zusätze ein Glas oder biokefir Joghurt sein.

Zum Abendessen - essen Sie ein Dampfomelett oder ein Stück Fisch (wenn es nicht zum Abendessen gegessen wurde) und trinken Sie Kakao oder Tee mit ein wenig Honig.

Der Tag vor dem Eingriff

Die nächsten zwei Tage sollten um die Hälfte reduziert werden.

Frühstück

Zum Frühstück können Sie Paniermehl mit fettarmem Hartkäse und Tee mit Honig essen. Wenn Sie grünen Tee bevorzugen, denken Sie daran, dass er den Druck senkt und die Trennung von Verdauungssäften stärkt, so dass Sie ihn nicht brauen müssen.

Nachmittagsjause

Sie können ein halbes Eis für einen Snack essen, Mittagessen eine Brühe mit gekochtem Reis und Fisch oder Gemüsesuppe, Gelee, Kompott.

Am zweiten Nachmittag können Sie Kefir oder Joghurt trinken.

Das Abendessen kann eine kleine Portion fettfreien Hüttenkäse sein. Bei Verstopfung ab 4 Tagen beginnt man ein Abführmittel (Slabilen, Guttasil, Guttalax, Laxigal) für 5-10 Tropfen in der Nacht einzunehmen. Wenn keine Wirkung besteht, kann die Dosis auf 20 Tropfen erhöht werden.

Der Tag vorher

Am 5. Tag der Abstinenz ist das zugelassene Produkt Kefir oder Joghurt zum Frühstück, ein Glas Brühe zum Mittagessen. In Zukunft können Sie nur Wasser ohne Gas trinken. Vor dem Eingriff muss der Darm entleert werden.

Was ist nach einer Koloskopie möglich?

Nach der Koloskopie ist alles möglich. Aber das heißt nicht, dass du sofort zum Kühlschrank rennen und in dich hineinstochern musst, alles, was dir zur Hand geht. Es gibt ein Bedürfnis nach ein bisschen.

Fazit

Diät, als Vorbereitung für eine Koloskopie ermöglicht es Ihnen, das Verfahren von der ersten Zeit (ohne Ehe) zu unterziehen. Wenn es nicht richtig gepflegt wird, wird der Arzt einen Kurs der wiederholten Reinigung des Darms empfehlen. Aber selbst wenn er eine Diagnose durchführt, kann eine schlechte Reinigung des Darms zu nicht diagnostizierten Neoplasmen führen. Wenn sie bösartig sind, wächst der Tumor und verursacht eine kavitäre Operation, die durch Entfernung eines kleinen Tumors mit demselben Koloskop vermieden werden könnte. Deshalb rät ProKishechni.ru, die Wichtigkeit der richtigen Vorbereitung nicht zu reduzieren.

Menü Diät vor der Darmspiegelung

Mit dem Alter und der Entstehung von Gesundheitsproblemen muss sich eine Person bestimmten medizinischen Untersuchungen unterziehen, von klassisch bis unangenehm. Unter ihnen ist natürlich die "schreckliche" Koloskopie für ihre Unbeliebtheit bekannt. Gibt es in solchen schrecklichen Zeugnissen Wahrheit darüber und wie richtig auf das Verfahren für die positivsten Ergebnisse vorzubereiten?

Was ist Koloskopie?

Die Koloskopie ist eine Untersuchung des Dickdarms, bei der ausgewählte Operationen gleichzeitig durchgeführt werden können, z. B. Probenahmen von Gewebe zur weiteren Analyse oder Entfernung von Polypen.

Während des Eingriffs wird ein spezieller optischer Sensor in das Rektum des Patienten eingeführt, der Bilder des Dickdarms zum Monitor überträgt, so dass Ärzte den Zustand des Organs überwachen und beurteilen können. Eine Koloskopie dauert etwa 20-50 Minuten, ist nicht schmerzhaft, obwohl einige Patienten einige Unannehmlichkeiten verursachen können. Unmittelbar vor dem Eingriff können Sie nach einer Beruhigungsspritze fragen, um Beschwerden während der Untersuchung zu lindern.

Die Hauptgründe für die Darmspiegelung

  • Prophylaxe (Screening auf Darmkrebs).
  • Blut im Stuhl oder auf Toilettenpapier.
  • Blutung aus dem Rektum.
  • Wiederholtes Auftreten von Schleim im Stuhl.
  • Häufige Anfälle von Durchfall oder umgekehrt Verstopfung.
  • Akuter oder permanenter Bauchschmerz.
  • Verschiedene Arten von Verdauungskomplikationen (in diesem Fall wird diese Untersuchung gleichzeitig mit der Endoskopie durchgeführt).

Grundregeln der Vorbereitung für eine Koloskopie

Vor dem Koloskopieverfahren sollte die Präparation individuell zugeschnitten werden, da es keinen universellen optimalen Ansatz gibt.

Fragen Sie also den Arzt, der Sie zu einer Umfrage geschickt hat, ob der angegebene Trainingsprozess in Ihrem Fall angemessen ist.

Eine Woche vor der Koloskopie

7 Tage vor dem Eingriff ist es notwendig, mit der Einhaltung der schlackenfreien Diät zu beginnen, indem aus der Diät Produkte ausgeschlossen werden, die unverdauliche Rückstände enthalten. Dazu gehören Vollkornprodukte, alle mit Mohn, Haferflocken, Sesamsamen, Nüssen und anderen Früchten mit kleinen Körnern (Erdbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Blaubeeren, Himbeeren usw.). Bei längerer Verstopfung empfiehlt es sich 2-3 Tage vor der Untersuchung eine flüssige Diät einzuhalten.

Eine Woche vor dem Verfahren der Koloskopie ist es notwendig, NSAIDs - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, zum Beispiel, "Ibalgin", "Brufen" und viele andere zu stoppen. Es ist auch notwendig, zusätzliche Eisenpräparate, sowie Medikamente, die die Entleerung des Darms verlangsamen, zum Beispiel Imodium, Codein und einige psychopharmazeutische Mittel auszuschließen. Der Ausschluss oder die Beschränkung eines Medikaments sollte immer mit einem Arzt konsultiert werden!

Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie während des Krankenhausaufenthalts in der Klinik untersucht werden, um das Niveau der Glykämie unter ständiger Kontrolle zu halten.

1 Tag vor Darmspiegelung

Den ganzen Tag nichts essen. Trinken Sie viel Flüssigkeit (Mineralwasser, Tee, klares Wasser, etc.), transparente Brühe ist erlaubt. Trink keinen Kaffee! Um 14:00 Uhr, nach 4 Stunden, um die Entleerungslösung zu trinken. Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn es ein normales Verfahren (beispielsweise ein Produkt namens Fortran) ist:

  • 1 Beutel in 1 Liter Wasser aufgelöst und allmählich in der Dauer von 1 Stunde trinken. Der Empfang, in der Tat, für 60 Minuten zu verteilen, kann ein schnelles Getränk Übelkeit und Erbrechen verursachen. Optimaler Verbrauch von 4 Litern innerhalb von 4 Stunden hintereinander. Wenn Sie jedoch nach 2 oder 3 Dosen Übelkeit spüren, machen Sie eine Pause von 30 bis 60 Minuten und nehmen Sie dann nur noch bis zu 4 Liter zu sich.

Das Auftreten von Nachgeschmack oder Resistenz gegenüber der festgelegten Menge kann minimiert werden, indem eine kleine Menge einer anderen Flüssigkeit mit positiv wahrgenommenen Aromen konsumiert wird (Apfelsaft zum Beispiel, aber keinesfalls Milch!)

Die Entleerung erfolgt in den nächsten 1-2 Stunden nach dem Gebrauch, daher ist es unangemessen, sie in den späten Abendstunden einzunehmen.

Tag des Verfahrens

Acht Stunden nicht rauchen, Flüssigkeit nur in kleinen Mengen trinken.

Warne die Krankenschwester und den Arzt, wenn:

  • Du nimmst Medikamente, die Blut verdünnen.
  • Du bist krank mit Diabetes mellitus.
  • Du hast ein Glaukom.
  • Sie haben in den letzten 6 Monaten einen Herzinfarkt erlitten.
  • Sie planen eine Herzoperation.
  • Koronare Angioplastie erwartet Sie.
  • Sie haben einen Herzschrittmacher, da ist ein Herzfehler.
  • Sie leiden an irgendeiner Art von Allergie.
  • Sie haben in der Vergangenheit auf Medikamente reagiert.
  • Du hast eine Bauchhernie.

Menü Diät vor der Darmspiegelung

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie vor der Kolonoskopie des Darms essen können, schauen Sie sich das Beispielmenü vor der Koloskopie an. Sie können Ihre eigene Diät erstellen, abhängig davon, welche Art von Essen verboten ist und was erlaubt ist.

5. Tag der Diätkarte

  1. Frühstück: Croissants mit Marmelade ohne Körner, Saft.
  2. Nachmittagssnack: Apfel (geschält und in Scheiben geschnitten).
  3. Mittagessen: Hähnchenfilet mit Spinat und Kartoffelpüree.
  4. Snack: Joghurt.
  5. Abendessen: ein Croissant mit Käse.

4. Tag der Diätkarte

  1. Frühstück: ein Croissant mit Käse, Tee.
  2. Snack: Banane.
  3. Mittagessen: geschmortes Rindfleisch mit Karotten und Kartoffeln.
  4. Nachmittagsjause: Kefir.
  5. Abendessen: Pfannkuchen mit Spinat und Käse.

3. Tag der Diätkarte

  1. Frühstück: Croissants mit Marmelade ohne Samen.
  2. Snack: Banane.
  3. Mittagessen: gebackener Lachs, Kartoffelbrei.
  4. Snack: Joghurt.
  5. Abendessen: Kürbissuppe.

2. Tag der Diätkarte

  1. Frühstück: Croissants mit Käse, Saft.
  2. Snack: weißer Joghurt, aromatisiert mit Marmelade.
  3. Mittagessen: Hühnchen mit Reis.
  4. Snack: Banane.
  5. Abendessen: Kalbfleisch, Kartoffelpüree.

Der letzte Tag der Diätkarte

  1. Frühstück: Joghurt, Tee.
  2. Mittagessen: Rinderbrühe.
  3. Abendessen: Gemüsebrühe.
  4. Entleerungslösung als Teil der Aktion vor der Koloskopie.

Es wird in bestimmten Intervallen getrunken, abhängig von der Zeit, wann die Koloskopie durchgeführt werden sollte.

Koloskopiezeit um 8:00 Uhr

Trinken Sie 3 Liter am Vortag und am Abend ab 16:00 Uhr und 1 Liter um 5:30 Uhr morgens.

Die Koloskopie ist um 10:00 Uhr geplant

Trinken Sie 2 Liter in der Zeit des vorherigen Abends ab 18:00 Uhr und 2 Liter Lösung ab 6:00 Uhr morgens.

Koloskopiezeit um 12:00 Uhr

Trinken Sie 1 Liter am Vorabend ab 18:00 Uhr und 3 Liter Lösung ab 6:00 Uhr morgens.

Der Begriff Koloskopie am Nachmittag

Trinke den vollen Betrag, d.h. 4 l, am Morgen des Studientages.

Diät nach einer Koloskopie

Nach der Studie ist es nicht notwendig, eine spezielle oder spezielle Diät einzuhalten. Aber wenn ein chirurgischer Eingriff durchgeführt wird, werden die Ärzte Ihnen sagen, was möglich ist und was nicht für mehrere Tage zu essen ist.

Wenn Sie nicht gemäß den Anweisungen essen, werden die Eingeweide schmutzig, was es unmöglich macht, (richtig) zu forschen.

Wichtig! Transport nach Hause bereitstellen!

Wenn eine Koloskopie ambulant durchgeführt wird, ist es wünschenswert, einen Transport zu haben, um den Patienten nach Hause zu entlassen, weil nach Anwendung der Injektion wird die Person schläfrig, was bedeutet, dass es ihm innerhalb von 24 Stunden verboten ist, ein Kraftfahrzeug zu fahren.

Um sich für eine Koloskopie zu registrieren, können Sie unsere Website besuchen. Öffnen Sie einfach die Hauptseite, wählen Sie die richtige Kugel, einen Spezialisten, der zu Ihnen passt, und registrieren Sie sich - alles ist einfach und vor allem - ohne von zu Hause wegzugehen! Zu Ihrer Bequemlichkeit wurde die Sortierung nach Adressen, die Dauer der Arztaktivität, die Kosten erstellt.

Habe eine gute Umfrage!

Die Administration des Portals empfiehlt grundsätzlich keine Selbstmedikation und rät dazu, bei den ersten Krankheitssymptomen einen Arzt aufzusuchen. Auf unserem Portal finden Sie die besten Ärzte-Spezialisten, zu denen Sie sich online oder telefonisch anmelden können. Sie können den richtigen Arzt selbst auswählen oder wir holen ihn für Sie ab kostenlos. Auch nur bei der Aufnahme über uns, Der Preis für die Konsultation wird niedriger sein als in der Klinik selbst. Dies ist unser kleines Geschenk für unsere Besucher. Gesundheit!

Schlackenfreie Diät

Die Beschreibung ist aktuell 11/05/2017

  • Zeitrahmen: 7-3 Tage vor der Koloskopie
  • Kosten der Produkte: 320-450 Rubel für eine 3-tägige Diät

Allgemeine Regeln

Die Wirksamkeit von instrumentellen Methoden zur Untersuchung von verschiedenen Teilen des Dickdarms, insbesondere Koloskopie, und rechtzeitige Diagnose von Pathologie in ihrem Verhalten ist weitgehend auf die Qualität der Reinigung des Darms. Trotz der Beweise und das Verständnis Patienten die Bedeutung einer angemessenen Darmvorbereitung vor der Praxis oft genug Endoskopiker mit schlechter Visualisierungen während der Koloskopie auftreten, was ist der Grund für das Überspringen des pathologischen Fokus oder Tumoren sowie unzureichend genaue Definition der Grenzen seiner Lokalisierung.

Ein obligatorisches Stadium der Vorbereitung des Darms und der Organe der Bauchhöhle zur Untersuchung (Koloskopie, vor der MRT der Bauchhöhle, vor dem Ultraschall) und vor der Operation am Darm ist eine schlackenfreie Diät. Wenn die Diät nicht eingehalten wird oder unsachgemäß durchgeführt wird, werden alle Bemühungen, den Darm selbst mit den wirksamsten oralen Präparaten vorzubereiten, nicht das gewünschte Ergebnis bringen.

Was ist eine schlackenfreie Diät? Dies ist eine kurzzeitige Ernährungsdiät, in der Nahrungsmittel und Nahrungsmittel, die eine minimale Menge an festen Exkrementen erzeugen, in die Nahrung aufgenommen werden und zur Ausscheidung von Fäkalien aus dem Körper und zur maximalen Reinigung des Darms von Schlacken beitragen.

Bei der Vorbereitung auf die Koloskopie besteht die Hauptaufgabe darin, die Clearance des Darmlumens und des Lumens der Schleimhaut von dichten unverdauten Resten von Nahrung und Schleim zu maximieren. So vor besshlakovaya Diät Koloskopie reinigen nicht nur den Darm, sondern auch wieder einen physiologisch normale Beweglichkeit, den Stoffwechsel und verbessert die allgemeine Gesundheit als diätetisches Lebensmittel für selbst und Reinigung von Schlacken und Toxine. Die Diät wird in den meisten Fällen 3 Tage vor dem Koloskopieverfahren jedoch in Gegenwart einer Reihe von Indikationen (Darmanomalien, regelmäßig) verschrieben Verstopfung), kann die Laufzeit von 3 bis 7 Tagen variieren.

Grundprinzipien der Diät:

  • Die Diät ist unausgewogen und physiologisch minderwertig, so dass sie nur für kurze Zeit verschrieben werden kann.
  • Die Ernährung vor der Darmspiegelung sollte den Wasserhaushalt maximal halten und den Körper versorgen Vitamine, Mikroelemente und eine kleine Menge Energie.
  • Die Speisekarte ist vollständig unverdaulich Lebensmittel ausgeschlossen, die viele Ballaststoffe enthalten, oder im Darm zur Entwicklung von Fermentationsprozessen beitragen: sehnig und fettes Fleisch, Wurst, Fette, Konserven, Gurken, geräuchert, frisches Gemüse, Kräuter und Pilze. Keine Hülsenfrüchte, grobes Getreide, Kleie und Roggenbrot, Nüsse, Samen, Vollmilch und Milchprodukte, Alkohol, Roggenmehlprodukte zulassen.
  • Die Basis der Diät besteht aus Brühen, fettarme Diät-Fleisch in kleinen Mengen, flüssige Suppen, Getreide.
  • Trinkregime - 1,5-2,0 Liter freie Flüssigkeit pro Tag.
  • Produkte werden gedämpft oder gekocht. Es ist verboten, alle frittierten Speisen, insbesondere mit Kruste, zu essen.
  • Zu viel salzige und scharfe Speisen und Produkte sind ausgeschlossen.
  • Fraktionierte Nahrungsaufnahme in kleinen Portionen.
  • Am Tag vor der Untersuchung sollten Sie vollständig auf flüssige Nahrung umsteigen: Gemüsesuppen, Tee mit Honig, mit Wasser verdünnter Saft, fettarmer Joghurt / Kefir.

Hinweise

Koloskopie oder andere Methoden der instrumentellen Untersuchung des Verdauungstraktes (nach Vereinbarung mit einem Arzt).

Erlaubte Produkte

Das Diät-Menü erlaubt fleischlos Brühe und klare Suppen auf Basis von Gemüse, Huhn und Rind, Huhn, Kaninchen, Pute, Fisch, magerer, gedämpft (Kabeljau, Zander, Barsch, Hecht), Grieß und Mais Getreide, Eiern in Form eines Omeletts oder gekocht gekocht, Käse, Olivenöl, Sonnenblumenöl und Butter, weißen Reis, Nudeln, Bestnote Weizen, gekocht und Gemüse in Dosen ohne Schale und Samen (Gurken, Kartoffeln, Karotten, Pilze), Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch, reife Melone, Pfirsiche, Aprikosen, gereinigtes, nicht-carbonisiertes Pi evaya Wasser, schwarzer Tee und grüner Kaffee ohne Sahne und Milch, Gelees, Kompott, ohne dick, natürliche Sirup und Gelees, Honig, Milchprodukte (fettarmen Quark, Joghurt ohne Zusätze, Joghurt, Magermilch-Pulver) ohne Hefe Nahrungs Cookies (ohne Fruchtzusätze), Cracker, Brotkrumen aus Weißbrot.

Schlackenfreie Diät vor der Koloskopie: Was kann man essen und was nicht?

Manchmal, um die Pathologie zu erkennen, irgendwo in den Tiefen des menschlichen Körpers versteckt, gibt es keinen anderen Weg, als von innen zu schauen. Hier zum Beispiel, fibrogastroscopy ermöglicht es Ihnen, sehr detailliert die pathologischen Prozesse zu sehen, im Magen vorkommen und mit Hilfe einer Koloskopie, die verständlicherweise weniger beliebtes Verfahren kann Pathologie von menschlichen Augen für die Darmwand verborgen offenbart. Beide Verfahren erfordern eine gewisse Vorbereitung auf ihre qualitative Umsetzung. Und die Ernährung vor der Koloskopie ist ein wichtiger Punkt einer solchen Vorbereitung.

Da die Nichtbeachtung des Lebensmittelregimes die Ergebnisse der Untersuchung des Darmes mit einer Sonde negativ beeinflusst, sollte diesem Problem besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, was wir tun werden.

Allgemeine Informationen

Bevor wir direkt auf die Frage der Ernährung vor der Koloskopie eingehen, wollen wir versuchen herauszufinden, worum es bei dem Verfahren geht, um was und in welchen Fällen es durchgeführt wird und welche Gefahren es zu vermeiden erlaubt.

Die Koloskopie ist ein diagnostisches Verfahren, das mit FGDES identisch ist. Nur der Zweck seines Verhaltens ist nicht die oberen, sondern die unteren Abschnitte des Magen-Darm-Trakts, d.h. Eingeweide. Endoskopie genannt Koloskopie ermöglicht die Sonde sorgfältig mit der inneren Oberfläche des Kolon und Rektum zu untersuchen, die eine Menge von Krankheitserregern züchtet, die Immunität zu verschiedenen lebensbedrohlichen menschlichen Gesundheit und Krankheit verringert verursachen kann.

Dieses Verfahren sollte idealerweise regelmäßig durchgeführt werden, weil es viele Erkrankungen des Dickdarms (Colitis, einschließlich Colitis ulcerosa, Divertikulose, das Auftreten von Polypen und Tumoren in der Darmwand, Morbus Crohn, etc.) zu verhindern hilft.

Indikationen für die Koloskopie sind das Auftreten folgender Symptome:

  • Schmerzen und Beschwerden im Unterbauch,
  • Blähungen oder in einem beliebten Blähungen,
  • Störungen des Stuhls, die sich in Form von Verstopfung oder Durchfall manifestieren (manchmal können sich diese beiden Phänomene abwechseln, was auch ein sorgfältiges Studium der Ursachen dieser Erkrankung erfordert)
  • "Grundlose" Gewichtsverlust auf dem Hintergrund der normalen Ernährung während der letzten 5-6 Monate,
  • ein geringer Gehalt an Hämoglobin im Blut, bestätigt durch entsprechende Analyse,
  • Änderung der Farbe und des Charakters des Stuhls (Kot ist schwarz, obwohl die Person weder Eisenpräparate oder Aktivkohle genommen hat, es gibt blutige Streifen im Stuhl usw.)

Eine solche Untersuchung kann Frauen im Zusammenhang mit der Durchführung geplanter gynäkologischer Operationen verordnet werden, insbesondere wenn sie mit der Onkologie in Verbindung stehen.

Koloskopie sollte regelmäßig durchgeführt werden und diejenigen, die bereits 45 Jahre alt sind, weil während dieser Zeit, und die Immunität ist deutlich geschwächt, und pathogene Mikroorganismen angesammelt viel im Darm. Darüber hinaus hilft die endoskopische Forschung, im Keim die onkologischen Prozesse und Perforationen der Darmwand zu erkennen, die das Leben des Patienten in jedem Alter bedrohen, besonders wenn er nicht so jung und gesund ist.

In Analogie zur Fibrogastroskopie erfordert ein qualitatives Verfahren eine vollständige Reinigung des Darms vom Stuhl. Dies ermöglicht die Sonde frei und ungehindert entlang des Darms zu bewegen, um die Beschwerden zu verringern, ehrlich gesagt, unangenehme Prozedur, und der Arzt die endoskopische Untersuchung leitet, wird ein Maximum von Interesse für ihn über den Zustand des Dickdarms Darm des Patienten erhalten.

Vorbereitung für eine Koloskopie ist arbeitsintensiver als unter den REA und dauert mehr als einen Tag. In der Regel dauert dies 3-5 Tage, in denen der Patient am letzten Tag der Zubereitung eine spezielle schlackenfreie Diät einhalten und fasten muss sowie Manipulationen vornehmen und Medikamente einnehmen muss, die zu einer qualitativen Reinigung des Darms beitragen.

Schlackenfreie Diät vor Darmspiegelung

Die Ernennung einer schlackenfreien Diät ist ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung auf eine Darmspiegelung. Es ist indiziert, um die Verzögerung von Stuhlmassen im Darm auszuschließen und die Bildung von Gasen während des Eingriffs zu verhindern.

Es sollte verstanden werden, dass die Endoskopie unter Verwendung einer langen flexiblen Röhre mit einer integrierten Minikamera am Ende ausgeführt wird, und jedes Hindernis auf ihrem Weg kann die an den Monitor gesendete Information verfälschen. Und die Produkte, die wir im Alltag verwenden, enthalten oft körperfremde Stoffe und Giftstoffe, die sich anschließend in Form von Schlacken an den Darmwänden niederlassen.

Es Abfälle können behindern die Sonde Ursache von unerwünschten Ereignissen und Schmerzen während des Verfahrens, sowie einige „richtige“ Informationen über den Zustand des Darmgewebes zu fördern. All dies wird als nicht akzeptabel angesehen, so vor der Koloskopie, Ärzte eine spezielle Diät verschreiben entwickelt, um die Bildung von Schlacken für 3 Tage zu verhindern, vor dem Verfahren, und die bestehenden unnötigen Schichten Darmreinigungsqualität entfernt Einläufe oder Medikamente verwenden.

Der Zweck der Diät ist, den Darm zu reinigen, so viel wie möglich zu reinigen und keine neuen schädlichen Substanzen anzusammeln, die allgemein als Schlacken bezeichnet werden. Daher wird eine solche Diät als schlackenfrei bezeichnet.

Indikationen für die Verschreibung

Schlackenfreie Diät wird von Ärzten verschrieben, wenn eine gründliche Reinigung des Körpers von schädlichen oder einfach unnötigen Substanzen erforderlich ist. Wenn der Darm von innen untersucht wird, muss er vollständig aus dem Inhalt freigesetzt werden. Daher ist es üblich, für alle Patienten, die sich auf diesen etwas intimen Eingriff vorbereiten, eine Diät vor der Koloskopie vorzunehmen.

Parallel zur Diät wird eine Darmreinigung vorgeschrieben, die am Abend des letzten Diättages und am Morgen 3-4 Stunden vor der Darmspiegelung durchgeführt wird.

Es bleibt zu verstehen, wann es ist besser um eine Diät vor einer Koloskopie zu beginnen? In der Regel raten die Ärzte 3 Tage vor Beginn des Eingriffs mit der Vorbereitung des Eingriffs. Wenn jedoch eine Person bestimmte Probleme mit der Verdauung hat, die oft zu Verstopfung in Form von Verstopfung führt, wird es notwendig sein, für die Qualität der Koloskopie im Voraus zu sorgen (für 5-7 Tage). Dies wird in gewisser Weise helfen, den Stuhl zu normalisieren und den Stuhlgang zu erleichtern.

Wenn die Eingeweide sich nicht selbst reinigen wollen, müssen sie ihm helfen, indem sie die üblichen Abführmittel nehmen (zum Beispiel "Senadexin").

Die Essenz der Diät vor der Koloskopie

Wie wir bereits gesagt haben, ist eine schlackenfreie Diät für die beste Reinigung des Darms vor der Koloskopie notwendig. Aber was ist sein Merkmal, müssen wir noch herausfinden.

Eine fettfreie Diät bedeutet also die Verwendung von Produkten, die für den Körper nützlich sind und keine Schlacke enthalten, was bedeutet, dass sie so gut wie möglich absorbiert werden und keine Spuren an den Wänden des Dünn- und Dickdarms hinterlassen. Es ist klar, dass die aus solchen Produkten gekochten Gerichte sich nicht durch einen hohen Kaloriengehalt auszeichnen sollten, was ihre Verdauung schwieriger macht.

Die Hauptvoraussetzung für die Ernährung ist der Ausschluss von ballaststoffreichen Lebensmitteln aus der Nahrung, die nicht vollständig verdaut werden, und solche, die eine Fermentation und Gasbildung im Darm verursachen können.

Trotz der Tatsache, dass in den Diät-Lebensmitteln zugelassen sind kalorienarm, von denen Sie viele leckere und gesunde Gerichte kochen kann, die den Körper mit den notwendigen Nährstoffen versorgen, und es wird nicht auf die Bildung einer großen Menge an Kot führen.

Wie bei den meisten Diäten, die die Arbeit des Verdauungstraktes erleichtern, ist es besser, sich an das Prinzip zu halten: häufiger und nach und nach. Es ist besser, 5 oder 6 mal am Tag in kleinen Portionen als 3 mal zu essen, so dass selbst das Atmen schwierig war. Das Essen am letzten Tag der Diät am Vorabend der Darmspiegelung sollte besonders einfach sein mit dem Vorherrschen von flüssigem, durchsichtigem Geschirr, wobei die letzte Mahlzeit empfohlen wird, spätestens um 14 Uhr durchgeführt zu werden.

Die schlackenfreie Diät bereitet den Darm am Vorabend der Darmspiegelung auf die abschließende Reinigung vor, ganz gleich, auf welche Weise er durchgeführt wird.

Was kann und darf nicht sein?

Also, was ist eine Schlacken-freie Diät und warum es vor der Koloskopie benötigt wird, haben wir herausgefunden, es bleibt zu erfahren, welche Lebensmittel vor der Untersuchung des Darms gegessen werden können, und welche sollten für eine Weile aufgegeben werden.

Was kannst du essen?

Schlackenfreie Diät erlaubt die Verwendung von nur leichten, fettarmen Produkten. Zu solchem ​​ist es möglich zu tragen:

  • Mageres Fleisch: Geflügel (Huhn, Pute, Wachtel und andere Arten von Fleisch ohne Haut und inneres Fett.), Low-Fett Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch. Fleischgerichte sollten gekocht oder gedünstet werden.
  • Fettarme Arten von See- und Flussfischen (Seehecht, Seelachs, Zander, Hecht usw.). Fisch gekocht oder auf dem Grill gebacken.
  • Fettarme Milch in begrenzten Mengen.
  • Sauermilchprodukte, fettarmer Hüttenkäse, Käse mit geringem Fettgehalt.
  • Butter, pflanzliche Öle und Fette und sogar ein wenig Mayonnaise (vorzugsweise hausgemacht).
  • Nicht hartnäckige Brühen und Suppen gekocht auf ihrer Basis.
  • Weißbrot aus Vollkorn ohne Kleie und Keks daraus.
  • Backen ohne Zugabe von Mohn und Nüssen.
  • Makkaroni-Produkte aus Weißmehl.
  • Halbflüssiger Grießbrei.
  • Hähnchen- oder Wachteleier (vorzugsweise weich oder in Form eines Dampfomeletts).
  • Gemüsebrühen und Gemüse (gekocht, ohne Haut gebacken), außer Weißkohl, der bei jeder Behandlung harte Fasern enthält
  • Magerkekse, Cracker.
  • Natürlicher grüner oder schwacher schwarzer Tee ist besser ohne Zucker.
  • Fruchtsaft, außer Pflaumensaft und Trauben (Sie können Säfte nur in verdünnter Form und ohne Fruchtfleisch trinken).
  • Mousse und Soufflé aus Früchten.
  • Kompott oder Gelee aus Früchten oder getrockneten Früchten (klar ohne eine dichte Fruchtmasse).
  • Kaffee (nicht unbedingt stark).
  • Mineral Still oder gereinigtes Trinkwasser.
  • Natürliche Süßwaren ohne Zusätze und Farbstoffe: Zucker, Honig, Sirup, Gelee aus Fruchtsaft (vorzugsweise Pektin).

Was kann nicht sein?

Verbotene Produkte mit einer schlackenfreien Diät sind solche, die das Gesamtvolumen des Stuhls erhöhen und die Bildung von Gasen im Darm verursachen:

  • Fettes Fleisch (fettes Rind, Schwein, Ente, Lamm usw.).
  • Öliger Fisch (Hering, Sprotte, Karpfen, Karauschen, etc.).
  • Schwarzbrot (vor allem mit Zusatz von Roggenmehl).
  • Brot mit Kleie.
  • Vollkornprodukte und Getreide (außer Grieß).
  • Gerichte und Gebäck, die zerkleinertes Getreide, Mohn, Nüsse, Kokosraspeln und andere unverdauliche Zusatzstoffe enthalten.
  • Gemüse in frischer, getrockneter und frittierter Form, verschiedene Wurzelgemüse.
  • Frisches Obst und Beeren, besonders solche mit kleinen Knochen.
  • Irgendwelche frischen Grüns.
  • Gerichte aus Weißkohl, darunter Borschtsch, Salate, Kohlsuppe.
  • Suppen auf Milch gekocht.
  • Gerichte aus Vollmilch.
  • Okroschka.
  • Wurst, Wurst und Wurst, geräuchertes Fleisch, gesalzenes Hartfett.
  • Irgendein Salzen und Konservieren.
  • Pilze in irgendeiner Form.
  • Seekohl auf Koreanisch oder gebeizt.
  • Würzige Würzmittel und Soßen.
  • Alle Arten von alkoholischen Getränken, einschließlich Bier.
  • Kwas.
  • Mineral und besonders süßes Wasser mit Gas.
  • Alle Arten von Bohnen: Bohnen, Erbsen, Bohnen, Sojabohnen usw.
  • Samen und alle Nüsse, Leinsamen.
  • Fast Food.
  • Süßigkeiten, Kuchen, Schokolade, rahat-lukum und andere Süßigkeiten, nicht in der Liste der zugelassenen enthalten.

Produkte sind besser zum Kochen, Eintopf oder Backen. Verzehren Sie keine frittierten Speisen, insbesondere keine Krusten auf Fleisch und Gemüse. Es ist notwendig, stark salzige und scharfe Gerichte auszuschließen. Altes, hartes und sehniges Fleisch ist besser nicht zu verwenden, auch wenn es mager ist und als diätetisch gilt.

Was Weißbrot und Backen betrifft, so müssen sie am Tag vor dem Verfahren ganz aufgegeben werden. Und gekochtes Gemüse und Kartoffelpüree werden 2 Tage vor dem vereinbarten Datum der Koloskopie aus der Diät entfernt.

In den frühen Tagen der Diät ist eine kleine Menge von frischem Obst erlaubt: ein pürierter Apfel, ein halber Pfirsich oder eine Banane, ein kleines Stück Melone. Aber auch 2 Tage vor dem Dessert muss dieser Vorgang aufgeben.

Was die Verwendung von Wasser und anderen Arten von Flüssigkeiten betrifft, gibt es keine besonderen Einschränkungen. Wasser kann wie gewohnt bis zu 2 Liter getrunken werden. Tee sollte auf 5 Tassen begrenzt sein, was auch ziemlich vertraut ist. Aber in Bezug auf Brühen ist es besser vorsichtig zu sein. Ein Tag reicht aus, um bis zu ½ Liter Gemüse- oder Fleischbrühe zu verzehren.

Schlackenfreie Diät wird manchmal auch als Diät bezeichnet, die aus durchsichtigen Flüssigkeiten besteht. Die Angelegenheit ist, dass Brühen, Kompotte, Säfte und Getränke transparent sein sollten, sie erlauben den Inhalt von festen Partikeln nicht. Fetthaltige und kochende Brühe sollte von der Diät ausgeschlossen werden. Am letzten Tag der Diät sollte die gesamte verwendete Flüssigkeit keine gesättigte Farbe haben, insbesondere ist der Gehalt verschiedener Farbstoffe in ihnen nicht erlaubt.

Diät-Menü für 3 Tage

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist es notwendig, eine Diät vor der Koloskopie aus Produkten mit einem Minimum an Ballaststoffen und transparenten Flüssigkeiten zu erstellen. Wenn es im Zusammenhang mit den Problemen des Magen-Darm-Trakts zu unregelmäßigem Stuhlgang und Verstopfung kommt, dauert die Diät nicht 5, sondern 5-7 Tage. In diesem Fall kann man sich in den ersten Tagen nicht streng auf die Auswahl der Speisen beschränken, aber man muss mindestens 2,5 Liter Wasser trinken und Abführmittel nehmen, die die Darmentleerung erleichtern sollen.

Die Hauptsache ist, eine Diät zu beginnen, um von der Diät Nahrungsmittel und Teller zu entfernen, die kleine Knochen und vollständige Körner enthalten. Müll sollte auch von Roggenbrot, Trauben und Tomaten stammen, die im Darm eine Gärung verursachen können.

3 Tage vor der Koloskopie wird die Diät noch härter. Die Diätkarte für 3 Tage basiert auf verbotenen und erlaubten Produkten.

Betrachten Sie ein Beispiel für dieses Menü:

Erster Tag

1. Frühstück: würziger Grießbrei, weicher Kaffee mit Milch, Weißbrot mit Honig

2. Frühstück: Fruchtgelee und Cracker

Mittagessen: Suppe mit Gemüse, gekochter Reis mit einem magerem Truthahn gekocht gedünstet

Nachmittagsjause: ein Glas Joghurt mit Biskuitkeks

Abendessen: Salat aus gekochten Rüben und Karotten, ein Stück gekochten Fisch, grüner Tee

Zweiter Tag

1. Frühstück: ein Weißbrot-Sandwich mit fettarmem Käse, ein schwacher Tee mit Zucker

2. Frühstück: Bratapfel ohne Schale

Mittagessen: Suppe mit Nudeln auf einer dünnen Hühnerbrühe, 1-2 Eier, Brötchen

Nachmittagsjause: Hüttenkäse mit Zucker oder Honig

Abendessen: gedünstetes Gemüse (außer Kohl) mit einer Scheibe gekochtes Fleisch, helles Kompott ohne Fruchtfleisch

Dritter Tag

1. Frühstück: Fruchtgelee (nicht rot), Tee mit Honig

2. Frühstück: ein Glas Fruchtsaft

Mittagessen: ein Teller mit lockerem Fleischbrühe, Gelee, grüner Tee mit Minze

Die Diät am Tag vor der Darmspiegelung gilt als die strengste, da es in dieser Zeit ratsam ist, sich nur auf das flüssige durchsichtige Geschirr zu beschränken. Dies kann ohne Gas, klare Fruchtsäfte (nicht rot), Gelee, leicht mageres Fleisch und Gemüsebrühe ohne Fruchtfleisch, Mineralwasser ein ehen schwacher schwarzer oder grüner Tee, Fruchtgetränke transparent sein.

Eine solche Nahrung trägt nicht zur Bildung von Stuhl bei, und daher beeinträchtigt nichts die Darmuntersuchung. Aber selbst wenn aufgrund Menschen irgendwelche Gründe nicht die Verwendung von halbfeste oder fester Nahrung von zugelassenen Produkten widerstehen konnten, das ist okay, weil an diesem Abend und am Morgen vor dem Eingriff noch der Darm mit Einläufen oder speziellen Zubereitungen gereinigt werden müssen. Wenn eine Person, die Schwierigkeiten hat, eine schlackenfreie Diät erleidet und ständig essen möchte, dann können Sie kleine Snacks mit einem Kekskeks machen, der leicht verdaulich ist.

Um dem Darm zu helfen, Speisereste am Tag vor der Darmspiegelung loszuwerden, können Sie innerhalb von 2-3 Stunden 3 Liter Salzwasser trinken, was wie ein reinigender Klistier funktioniert.

Diät vor Koloskopie in Kombination mit Fortrans

Menschen, die an den Darm durch Einlauf gereinigt entgegengesetzt sind (natürlich ist das Verfahren nicht angenehm, und Becher Spülungen, die am besten geeigneten in diesem Fall ist es überhaupt nicht), ist es ratsam sein, für diese Zwecke solche Medikamente als „Fortrans“ und "zu verwenden, Dufalac. "

Die Diät vor der Darmspiegelung mit "Fortrans" ist ein idealer und relativ bequemer Weg, sich auf das Verfahren der endoskopischen Untersuchung des Darmes vorzubereiten. Es stimmt, dass diese Methode nur für Erwachsene und Jugendliche über 15 Jahren geeignet ist.

Die Packung des Arzneimittels wird für 1 Liter Wasser berechnet, wiederum wird 1 Liter der Lösung für jeweils 15-20 kg Gewicht verwendet. Es stellt sich heraus, dass bei einem Körpergewicht von 50-60 kg 3 Pakete des Medikaments benötigt werden, verdünnt in 3 Litern Wasser und mit einem Gewicht von mehr als 100 kg - 5 oder mehr Beutel, die in dem entsprechenden Flüssigkeitsvolumen verdünnt werden müssen.

Das Medikament wird am letzten Tag vor dem Eingriff eingenommen. Um 14 Uhr wird die letzte Mahlzeit nach den Erfordernissen der schlackenfreien Diät vor der Darmspiegelung durchgeführt, und am Abend nehmen sie eine Zubereitung vor, die das Entleeren des Darmes erleichtert.

Pulver aus Säcken "Fortrans" sollte in aufbereitetes Wasser gegossen und vorsichtig gerührt werden. Danach wird entweder trinken die gesamte Komposition am Abend (Sie nach dem Mittagessen ein wenig anfangen können, weil das Getränk aus einer Menge von Flüssigkeit einfach unmöglich ist), oder in zwei Hälften geteilt (einen Teil des Getränks in dem Abend, und am zweiten Morgen spätestens 4 Stunden vor dem Koloskopie Termine). Verbessern Sie den Geschmack der vorbereiteten Lösung, indem Sie frisch gepressten Zitronensaft ohne Fruchtfleisch hinzufügen. Die Aktion "Fortrans" beginnt etwa 1,5 Stunden nach Einnahme der gesamten Dosis.

Für eine qualitative Reinigung des Darms kann nur Fortrans verwendet werden, oder beide empfohlenen Medikamente können verwendet werden. Im zweiten Fall, unter dem Abend „Dufalak“ 250 ml des Produkts in 2 Litern Wasser ausbreitet, und am Morgen - „Fortrans“ durch das Pulverpaket in dem 1 Liter Flüssigkeit auflöst. Am Abend sollte die Medizin nicht später als 19 Stunden am Morgen - bis zu 7 Stunden eingenommen werden.

Nach zwei Uhr am Nachmittag und während des Empfangs von Vorbereitungen ist es möglich, reines Wasser ohne spezielle Beschränkungen zu trinken.

Das Verfahren der Koloskopie kann sowohl unter Anästhesie, als auch ohne es durchgeführt werden. Im ersten Fall muss die Menge der am Morgen getrunkenen Flüssigkeit begrenzt werden. Nach dem Morgenempfang von Fortrans essen oder trinken wir nichts mehr. Wenn Sie andere orale Präparate einnehmen müssen, können Sie diese mit etwas sauberem Wasser trinken. Aber tun Sie es spätestens 2 Stunden vor der Umfrage.

Mögliche Risiken

Eine schlackenfreie Diät, die sowohl zur vorbeugenden Reinigung des Körpers von Schadstoffen als auch vor der Koloskopie zur vollständigen Reinigung des Darms eingesetzt werden kann, schadet der menschlichen Gesundheit nicht. Und im Gegenteil, er hilft ihm, unnötigen Ballast in Form von Schlacken und giftigen Substanzen loszuwerden, was nicht einmal den geringsten Wert darstellt.

Gegenanzeigen gibt es praktisch keine Kontraindikationen. Der einzige Punkt ist, dass mit Diabetes Mellitus Diät vor der Koloskopie eine Gefahr darstellen kann, und es muss mit dem Arzt besprochen werden. Darüber hinaus, wenn diese Krankheit und Antidiabetika Insulin ausgestattet, sollte der Empfang von denen in einer streng vorgegebenen Zeit durchgeführt werden, die auch notwendig ist, den Arzt zu informieren, eine Koloskopie im Vorfeld der Durchführung, noch vor Beginn der Vorbereitung für das Verfahren mit der Ernährung.

Grundsätzlich sollte dieser Punkt für alle chronischen Krankheiten festgelegt werden, wenn die Verweigerung des Verzehrs von Lebensmitteln / Drogen oder die Verwendung bestimmter Lebensmittel die Gesundheit beeinträchtigen kann.

So wird bei Diabetes mellitus der Verzehr kohlenhydrat- und glukosehaltiger Lebensmittel, das Backen aus Weißmehl etc. minimiert. Darüber hinaus sollte das Essen regelmäßig sein. Und mit Gastritis und vielen anderen Pathologien des Magen-Darm-Trakts kann die Verweigerung von Nahrung am Vorabend einer Koloskopie eine Verschlimmerung von Krankheiten verursachen. Die Berücksichtigung all dieser Punkte wird helfen, verschiedene Risiken im Zusammenhang mit der Ernährung.

In einer schlackefreien Diät vor der Koloskopie gibt es praktisch keine Kontraindikationen (im Krankheitsfall wird die Diät meist angepasst), aber sie befinden sich gerade im Ablauf der endoskopischen Darmuntersuchung.

Koloskopie wird nicht durchgeführt:

  • In einem Zustand des Schocks, in dem es einen Muskelspasmus gibt, der die Untersuchung stark erschwert.
  • Wenn der Darm verstopft ist, wenn die gründliche Reinigung nicht möglich ist.
  • Bei starken Blutungen aus verschiedenen Organen des Gastrointestinaltraktes oder des Mundes, wenn Blut in den Darm gelangt und das bestehende Bild verzerren kann.
  • Bei Entzündung des Peritoneums (Peritonitis) aufgrund der Gefahr der Verschlechterung der Situation.
  • Im Falle der Perforation des Darms, wenn in seiner Wand Brüche mit der Freisetzung von Inhalten in die Bauchhöhle gebildet werden.
  • Bei Leisten- oder Nabelbruch kann bei einer Darmspiegelung die Ausbuchtung des Darmes durch die Öffnung des Nabelringes gefördert werden.
  • Wenn sich ein Patient kürzlich einer Operation an Beckenorganen unterzogen hat und eine Koloskopie die Divergenz der Nähte abwäscht.
  • Wenn die Vorbereitung auf eine Darmspiegelung nicht ausreichte, weil der Patient die Erfordernisse einer schlackenfreien Diät ignorierte oder keine ausreichende Reinigung des Darms mit Einläufen oder speziellen Präparaten vornahm. In solchen Fällen müssen alle vorbereitenden Verfahren erneut durchgeführt werden.

Die Koloskopie wird nicht unter Anästhesie mit Intoleranz gegenüber Anästhetika durchgeführt. Darüber hinaus ist das Verfahren besser mit Exazerbation der Colitis ulcerosa, das Vorhandensein von akuten Infektionskrankheiten, Gerinnung, schwere Fälle von Herz-und Lungeninsuffizienz aufzugeben.

Mögliche Komplikationen nach einer Koloskopie:

  • Perforation der Darmwand während des Eingriffs. Es passiert in 1 Person von 100 und erfordert eine frühe Operation, um die Lücke zu beseitigen.
  • Blutung im Darm, die am häufigsten aufgrund einer Schädigung der Innenwand des Organs auftritt (1 Person pro 1000 Patienten). Wenn Blutungen während oder unmittelbar nach dem Eingriff festgestellt werden, wird der Eingriff gestoppt und sofort gestoppt (Kauterisation, Adrenalin usw.). Wenn das Blut aus dem Rektum später bemerkt wird (in ein paar Stunden oder sogar einem Tag), muss der Patient dringend für eine Operation in das Krankenhaus gebracht werden, die mit dem Problem zusammenhängt, das Blutung verursacht hat.
  • Die Entwicklung von Infektionskrankheiten, aufgrund einer Infektion im Darm mit unzureichender Verarbeitung der Sonde oder einer Verletzung des Verfahrens (Hepatitis, Syphilis, etc.). Gelegentlich kann eine Darmspiegelung das "Erwachen" von Bakterien hervorrufen, die bis zu diesem Zeitpunkt inaktiv waren.
  • Reizung der betroffenen Darmbereiche (Polypen, Entzündung, Schwellung), begleitet von Schmerzen und Fieber.
  • Eine Milzruptur tritt in Einzelfällen auf und erfordert dringende Maßnahmen, um das Problem zu beheben.

Komplikationen unterschiedlicher Schwere können durch die Einführung der Anästhesie ausgelöst werden.

Alle oben genannten Komplikationen sind direkt mit dem Verfahren verbunden und nicht mit einer schlackenfreien Diät am Vorabend. Eine unangenehme Folge der Diät selbst kann eine Komplikation bestehender chronischer Erkrankungen sein, wenn die Diät nicht entsprechend den Anforderungen einer Diät mit der entsprechenden Erkrankung eingestellt wird.

Der Ausgang von der Diät sollte auch schrittweise sein. Es ist nicht notwendig sofort nach der Koloskopie nach Hause zu laufen und alles, was darauf liegt, vom Tisch zu fegen. Für 2-3 Tage wird empfohlen, leichte Mahlzeiten in kleinen Portionen zu essen, wobei die Menge der aufgenommenen Nahrung allmählich auf die Anfangswerte erhöht wird. Produkte, die eine Gasbildung verursachen, müssen für eine gewisse Zeit von der Nahrung ausgeschlossen werden.

Wenn es dennoch zu Beschwerden im Darm kommt, können mehrere Tabletten Aktivkohle genommen werden. Stimulieren Sie den Prozess der Defäkation (seine Abwesenheit innerhalb von 2-3 Tagen nach einer Koloskopie als normal angesehen wird) mit Einläufen oder Abführmitteln kann nicht.

Die Diät vor der Darmspiegelung wird als ein obligatorisches und sehr effektives Verfahren angesehen, das die vollständige Reinigung des Darms für eine detaillierte Untersuchung durch ein Endoskop fördert. Dank ihr ist der Arzt in der Lage, die kleinsten Pathologien des Schleimorgans zu identifizieren und die Entwicklung von gefährlichen Pathologien zu verhindern. Aus diesem Grund sollte die Frage der Diät vor dem Verfahren der endoskopischen Untersuchung des Darms mit aller Ernsthaftigkeit und Verantwortung angegangen werden.