logo

Bei Magenschmerzen musst du Medikamente, Tabletten, Medikamente gegen Schmerzen trinken

Es ist unmöglich, eine Person zu finden, die noch nie an einem Schmerzsyndrom im Magen litt. Gefühl Unbehagen, nimmt eine Person Medikamente für Beschwerden.

Sie müssen wissen, welche Pillen zu trinken, um unangenehme Empfindungen zu beseitigen. Aber weiß er, welche Tabletten gegen Bauchschmerzen besser eingenommen werden sollten?

Es ist schwierig für eine Person, die weit von der Medizin entfernt ist, zu verstehen, wie das von dem Organismus verwendete Mittel sie beeinflusst.

In solchen Fällen ist es besser, einen Gastroenterologen zu besuchen, der die notwendigen Medikamente zur Schmerzlinderung verschreibt.

Warum schmerzt mein Magen, wenn ich Tabletten nehme?

Oft passiert, dass der Magen, die Person, Tabletten stört, und Schmerzen verstärken nur.

Dies liegt daran, dass Tabletten gleichzeitig pathogene Bakterien abtöten und den Körper schädigen. Besonders der Magen schmerzt von Drogen in großen Mengen.

Negativ auf die Arbeit des Darms und des gesamten Gastrointestinaltraktes wird durch Antibiotika reagiert. Sie können Schmerzsyndrom im Magen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen hervorrufen.

Selbst wenn Sie ein Antibiotikum durch ein anderes ersetzen, wird der Schaden des Verdauungstraktes immer noch angewendet und Beschwerden können fortbestehen.

Nach der Durchführung der antibiotischen Behandlung, sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Kindern, ist nötig es die komplexe Wiederherstellung des Organismus durchzuführen.

Ein Bauch kann wund sein, während verschiedene Medikamente gleichzeitig einnehmen. Sie dürfen sich nicht überlappen und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt vorhersehen. Vorsicht ist geboten, um Medikamente zu nehmen.

Beschwerden im Verdauungstrakt können Pillen mit abgelaufener Haltbarkeit provozieren.

Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie prüfen, welche aufgrund des Verfallsdatums nicht mehr verwendet werden können. So können Sie sich gegen Schmerzen im Magen-Darm-Trakt versichern.

Tabletten mit Gastritis

Wenn regelmäßig starke Schmerzen im Magen-Darm-Trakt beobachtet werden, sollte ein Arzt-Gastroenterologe untersucht werden. Je nach Grad des Schmerzes, Art des Krankheitsverlaufs verschreibt der Arzt geeignete Medikamente.

Gastritis zu behandeln ist eine riesige Menge von Medikamenten. Die größere Menge ist in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich. Die häufigsten Tabletten mit Gastritis:

  • "Omeprazole" "Amoxicillin", "Metronidazol", "Enterofuril". Sie alle gehören zur Gruppe der Antibiotika. Sind für chronische Gastritis vorgeschrieben.
  • Festal, Pankreatin, Metoclopramid, Dalargin. Diese Tabletten enthalten in ihrer Zusammensetzung Enzyme, die eine bessere Verdauung der Nahrung fördern, die für Gastritis notwendig ist.
  • "Maalox", "Rennie", "Gastal", "Fosfalugel". Sie sind Antazida, neutralisieren und reduzieren die Produktion von Salzsäure im Magen.

Sie können nicht spontan mit Gastritis trinken. Dies kann die Situation verschlimmern und zu beklagenswerten Ergebnissen in Form von Komplikationen führen.

Vorbereitungen für Magengeschwüre

Ulcus pepticum Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür ist eine schwere Erkrankung, die rechtzeitige Behandlung erfordert.

Die Person ist sehr wund im Magen, Schmerzen können im Darm auftreten. Mögliche Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall.

Tabletten von diesen Krankheiten sind groß. Die Liste der Präparate ist nachfolgend aufgeführt:

  • Antibiotika - "Metronidazol", "Amoxicillin", "Amoxicar" und andere. Sie werden allgemein als Mittel zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen anerkannt. Sie sollten jedoch aufgrund ihrer Nebenwirkungen mit Vorsicht getrunken werden. Antibiotika-Behandlung verschreiben sollte nur ein Arzt-Gastroenterologe.
  • Antazida - Almagel, Gastal, Gelusil und andere. Solche Medikamente reduzieren die Konzentration von Salzsäure im Magen. Arzneimittel werden mit einer Hilfstherapie angewendet, um Sodbrennen, Schmerzen und andere dyspeptische Störungen zu beseitigen.
  • Die Blocker von Histaminrezeptoren sind "Cimetidin", "Ranitidin", "Fomatidin", "Nizatidin" und andere. Die Tabletten heilen die Magenwände und fördern die Normalisierung der Funktionen von Magen und Zwölffingerdarm.
  • Gastroprotektoren - "De-nol", "Vikair", "Misoprostol", "Karbenoksolon". Erstellen Sie einen einhüllenden Film im Darm und an den Wänden des Magens.
  • Reparanten - "Solcoseril", "Etaden", Sanddornöl. Ein solches Instrument stimuliert regenerative Prozesse und hilft bei der Heilung von Geschwüren.
  • Spasmolytika - Spazmalgon, No-Shpa, Papaverin, Baralgin und andere. Solche Pillen helfen bei der komplexen Therapie. Sie beseitigen Schmerzen im Magen und regen den Blutkreislauf an.

Magengeschwür in den meisten Fällen geheilt wird, ist die Hauptsache nicht selbst behandeln und Verwendung bei der Behandlung der vom Arzt verordneten Tabletten.

Medikamente gegen Pankreatitis

Pankreatitis - Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Diese Krankheit manifestiert starke Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse. Der Magen tut auch ständig weh.

Tabletten gegen Pankreatitis werden nur von einem Facharzt verschrieben. Diese können Diclofenac, No-Shpa, Papaverin sein. Diese Mittel beseitigen Schmerzen und normalisieren die Funktionen der Bauchspeicheldrüse.

Bei unzureichender geheimer Funktion werden enzymatische Wirkstoffe verschrieben. Dies ist Festal, Mezim Forte, Vestal.

Die Droge "Festal" wird am häufigsten für die Entzündung der Bauchspeicheldrüse verschrieben, aber nur in der Phase der Remission.

Tabletten "Festal" in seiner Zusammensetzung enthalten Pankreatin, so notwendig für die normale Funktion des Magens, der Leber. "Festal" beschleunigt die Aufnahme von Nahrung und reduziert Stress und Schmerzen im Magen.

Drogen mit zu viel essen

Überessen ist sehr üblich. In diesem Fall gibt es Schmerzen im Magen, im Darm, manifestiert Blähungen und Schwere im Bauch. Die beste Waffe gegen übermäßiges Essen ist die Kontrolle über verzehrtes Essen.

Mit dem Schmerz des Überessens wurden viele Medikamente entwickelt, die das Aufspalten von Nahrung verbessern, Schmerzen und Beschwerden im Magen beseitigen.

Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten wie Festal, Mezim Forte, Pankreatin, Gastal. Tabletten, zum Beispiel "Festal", enthalten Enzyme in ihrer Zusammensetzung zur Assimilation von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten.

Die Medizin "Festal" kommt der Verdauung von Lebensmitteln voll und ganz nach.

Schmerzen im Magen bei Kindern

Der Bauch schmerzt bei Kindern aus den gleichen Gründen wie bei Erwachsenen. Der Magenschmerz kann sich unter den Rippen oder umgekehrt tief im Bauch manifestieren.

Der Schmerz kann stumpf, akut in Form von Koliken sein. Koliken treten bei Kindern in 20% der Fälle auf. Sie entstehen als Folge von Mangelernährung oder nach dem Erhalt von Lebensmitteln schlechter Qualität.

Bei Kindern kann der Magen mit gastroösophagealen Refluxkrankheit, Gastritis, Verstopfung oder Durchfall, Gastroenteritis, Blinddarmentzündung leiden. Dies sind die Hauptursachen für Magenschmerzen bei Kleinkindern.

Um Schmerzen bei Kindern zu lindern, können Sie Medikamente nicht spontan anwenden. Anästhesietabletten verschleiern schwere Symptome und erschweren die Diagnose.

Symptome bei Kindern sind manchmal aufgrund ihres Alters sehr schwer zu bestimmen. Sie sollten einen Arzt aufsuchen und erst danach sollten Sie behandeln.

Welche Medikamente werden für die Vergiftung benötigt?

Vergiftungen jeglicher Art sind sehr häufig und führen zu Bauchschmerzen. Sie erscheinen wegen der Verwendung von minderwertigen Produkten, alkoholischen Getränken, übermäßiger Einnahme von Tabletten.

Vergiftung hat begleitende Symptome in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber.

Bei den Vergiftungen zu behandeln, folgt den speziellen Präparaten-sorbentow, fähig, vom Organismus die Toxine und die Gifte abzuleiten.

Sie sollten von einem Arzt verschrieben werden, aber wenn eine Person wegen der Nahrung vergiftet wird, können Sie alle Sorptionsmittel selbst verwenden.

Tabletten dieser Aktion sind austauschbar und wenn sie allein beendet sind, kann die Behandlung von anderen fortgesetzt werden.

Wenden Sie solche Medikamente bis zum vollständigen Aufhören von Durchfall an. Wenn die Vergiftung auf alkoholische Getränke zurückzuführen ist, sollte das Medikament vor dem absoluten Verschwinden aller unerwünschten Symptome eingenommen werden.

Das bekannteste Drogensorptionsmittel ist Aktivkohle. Es hilft bei der Heilung von Lebensmittelvergiftungen oder Allergien, beseitigt Blähungen und Verdauungsprozesse.

Aktivkohle absorbiert Giftstoffe, Salze von Schwermetallen und entfernt sie zusammen mit Fäkalien aus dem Darm.

Behandlungsregime

Schmerzen im Magen werden mit 2 anerkannten Schemata behandelt:

Das Absenkschema berechnet die anfängliche Einnahme von Tabletten mit der maximalen Dosis. Wenn die Verbesserung erreicht ist, müssen die Medikamente in kleinen Dosen eingenommen werden, um den Körper zu unterstützen.

Ein zunehmendes Schema impliziert eine schrittweise Erhöhung der Dosierung von Arzneimitteln.

In der Anfangsphase ist es ratsam, schlechte Gewohnheiten zu verlassen und eine spezielle Diät zu verwenden. Stoffwechselstörungen werden durch Protonenpumpenblocker beseitigt.

Möglicher gemeinsamer Gebrauch mit Antacida - Drogen, die die Wände des Magens vor verschiedenen Störungen schützen. Die Dosierung von Medikamenten erhöht sich allmählich bis zur vollständigen Genesung.

lange Zeit unter Protonenpumpenhemmer stark zu rauchen, da sie Kalzium aus den Knochen ausgewaschen werden, um das Risiko von Knochenbrüchen erhöht.

Tabletten aus Bauchschmerzen: Einnahme von Medikamenten

Beschwerden im Nabel oder oben, im rechten oberen Quadranten, der Unterbauch besucht oft eine moderne Person und kann den Charakter eines starken Schmerzsyndroms haben. Einige Situationen erfordern die sofortige Beseitigung von unangenehmen Symptomen, für die Medikamente in Tablettenform verwendet werden, aber wie effektiv und sicher sind sie? Welche Medikamente können Kinder und Schwangere?

Die Art von Bauchschmerzen

Bevor mit der Anwendung von Medikamenten begonnen wird, ist es notwendig, die genaue Lokalisation der Beschwerden (untere oder obere Zonen, rechts, links, Mitte) zu bestimmen und ihre Art zu bestimmen: schmerzhaft, stechend, krampfartig, stumpf, konstant, intensiv, wellig. Wenn der Schmerz stark ist, nicht überschreiten, sollten Sie sofort Ihren Arzt anrufen. Zusätzlich kann Folgendes alarmiert werden:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • flüssiger Stuhl mit häufigem Stuhldrang;
  • kalter klebriger Schweiß;
  • Schwäche, Schwindel;
  • blasse Haut;
  • Spannung der Bauchdecke, Verschlimmerung des Schmerzes während der Palpation;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Verwirrung, Ohnmacht;
  • blutiger Ausfluss aus der Scheide;
  • erhöhte Begasung mit Schwierigkeit der Gasentwicklung.

Ursachen

Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, Störung des reproduktiven und hepatobiliären Systems, das Auftreten von Tumoren - die häufigsten Ursachen von Beschwerden im Unterleib. Hohe Eintrittswahrscheinlichkeit haben:

  • Gastritis, Gastroduodenitis, Reflux, Magengeschwür - das Schmerzsyndrom ist im oberen Teil oder im Bauchnabel lokalisiert, begleitet von einem brennenden Gefühl. Der Gesundheitszustand verschlechtert sich nach dem Essen oder bei längerem Verhungern aufgrund der erhöhten Säuregehalt des Magensaftes.
  • Die Ansammlung von Gasen im Lumen des Darms ist durch Unbehagen, ein Gefühl von raspiraniya, Blähungen (Blähungen) gekennzeichnet.
  • Vergiftung (Intoxikation) - begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Durchfall, Schwäche, Bewusstseinstrübung.
  • Entzündungen des Blinddarms sind in der rechten Bauchseite unerträglich.
  • Krämpfe der Darmmuskulatur - im Unterbauch, können während des Menstruationszyklus auftreten und mit Schmerzen in den Eierstöcken ergänzt werden.
  • Schwierigkeit der Gallensekretion (aufgrund von Problemen mit den Kanälen), Dysfunktion der Bauchspeicheldrüse - manifestiert sich als Bersten, Ziehen Gefühl auf der linken Seite unter den Rippen.
  • Verdauungsstörungen - Schmerzsyndrom, unspezifische Lokalisierung, begleitet von Grollen, eine Verletzung des Stuhls.

Gruppen von Drogen vor Schmerzen

Sie können nicht das effektivste Analgetikum (Analgetikum) gemäß Bewertungen auswählen und auf das Ergebnis hoffen, da jede der spezifischen Schmerzursachen eine Exposition gegenüber einer bestimmten Stelle erfordert. Durch den Mechanismus der Wirkung des Medikaments, Unbehagen im Bauch zu beseitigen, sind unterteilt in:

  • Antazida (Almagel, Maalox) - arbeiten durch eine Verringerung der Säure des Magensaftes, so dass sie oft als Medikamente verschrieben werden, die die Verschlimmerung von Gastritis, Magengeschwür lindern.
  • Myotrope Spasmolytika (Halidor, No-Shpa) - entspannen die glatte Muskulatur, können zusammen mit Substanzen der Nichtsteroidgruppe verwendet werden. Als Tabletten gegen Bauchkrämpfe werden kurzzeitig angewendet.
  • Analgetika (Piretin, Analgin) - stoppen (ertrinken) alle Arten von Schmerzsyndrom, aber handeln Sie für eine kurze Zeit und beseitigen Sie nicht die Ursache.
  • Anticholinergika (Spazmalgon) - wirken auf den Parasympathikus (autonome) Nervensystem hemmen, eine Übertragung von Anregungsfasern postanglionarnyh auf die glatte Muskulatur und die Verdauungsdrüsen Antacida und spasmolytische Wirkung ausübt.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac, Naproxen, Piroxicam) - haben eine ausgeprägte analgetische Eigenschaft, haben aber eine negative Wirkung auf den Verdauungstrakt (Reizung der Schleimhaut). Sie wirken durch die Wirkung auf Cyclooxygenase: eine Gruppe von Enzymen, die die Produktion von Prostaglandinen steuern, die die Nervenenden beeinflussen. Empfohlen als Tabletten gegen starke Schmerzen im Bauchraum, die durch den Entzündungsprozess verursacht werden und sofortige Elimination erfordern.
  • Verdauungsenzyme (Mezim, Festal) - helfen, den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln zu erleichtern, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt zu reduzieren, den Körper mit fehlenden (oder in geringen Mengen produzierten) Enzymen zu versorgen. Vorwiegend mit Beschwerden in der Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase ernannt.
  • Stimulanzien der Darmperistaltik (Motilium, Metoclopramid) - eliminieren Gasbildung und stagnierende Phänomene, normalisieren wellenartige Kontraktionen der glatten Muskulatur.

Tabletten mit Bauchschmerzen

Die Auswahl eines Arzneimittels, das das Schmerzsyndrom schnell und dauerhaft beseitigt, ist beim Arzt erforderlich und erst nach Klärung der Diagnose, da Sie das Symptom einer schweren Erkrankung verschleiern und den Beginn seiner Entwicklung verpassen können. Die unten aufgeführten Medikamente sind nach Rückmeldungen der Patienten die Besten in ihren Kategorien, sind hochwirksam, erfordern jedoch vor der Einnahme des Medikaments einen fachkundigen Rat.

Aber-shpa

Die am besten bekannten und preiswert (40-60 p. 6 Tabletten) myotroper antispasmodic läuft auf drotaverina Hydrochlorid (ein Derivat von Isochinolin) ferner eine gefäßerweiternde Wirkung und wird daher als antihypertensive (Druckabbau) des Medikaments verwendet wird. Zusätzliche Komponenten sind:

  • Maisstärke;
  • Lactose;
  • Talkum;
  • Magnesiumstearat;
  • Povidon.

Die Wirkstoffmenge in der 1. Tablette beträgt 40 mg. Spasmolytische Wirkung wird durch die Hemmung des Enzyms PDE4 erreicht, das die Entspannung der glatten Muskulatur stimuliert. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird durch die Menge an PDE4 in den Geweben bestimmt, daher wird vorwiegend No-Shpa zur Eliminierung von krampfartigen Schmerzen in den Organen des Magen-Darm-Trakts neurogenen und muskulären Ursprungs zugewiesen. Kann Spasmen von Gallengängen entfernen. Kontraindikationen für die Droge sind:

  • Herzversagen (in schwerer Form);
  • Kinderalter (unter 6 Jahren);
  • Unverträglichkeit gegenüber Lactose, Galactose;
  • die Zeit des Stillens;
  • Erkrankungen der Leber, Nieren.

In Schwangerschaft und Hypotonie wird das Medikament unter Aufsicht eines Arztes mit Vorsicht angewendet. Gleichzeitig mit hoher spasmolytischer Aktivität hat Drotaverin eine minimale Wirkung auf das kardiovaskuläre System, was die Anzahl der Nebenwirkungen reduziert, aber No-Shpa kann provozieren:

  • Blutdruckabfall;
  • Schwindel;
  • Beschleunigung des Pulses;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • allergische Hautreaktionen.

Bei starken Schmerzen im Bauchraum über einen Tag können Erwachsene 6 Tabletten No-Shpy (240 mg Wirkstoff) trinken, aber die empfohlene Einzeldosis beträgt 40-80 mg. Die maximale Dauer des kontinuierlichen Empfangs beträgt 2 Tage. Wurde das Medikament vom Arzt als adjuvante Therapie verschrieben, kann der Kurs auf 3 Tage verlängert werden. Die Tablette wird mit viel Wasser geschluckt.

Spazmalgon

Kombiniertes Medikament ein narkotisches Analgetikum Metamizol Ursprungs-Natrium (500 mg), krampflösend myotroper pitofenone (5 mg) und honolitik oder M-Anticholinergikum fenpiveriniya bromid (100 mg) enthält, und daher ist spazmoanalgetikom. Zu den zusätzlichen Komponenten gehört Lactose. Aufgrund der komplexen Zusammensetzung Spazmalgon Schmerzen lindert, entspannt die glatte Muskulatur (Effekt pitofenone und fenpiveriniya) und senkt die Körpertemperatur. Die Droge ist verboten, wenn:

  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung;
  • Erkrankungen der Leber und Nieren;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • geschlossene Winkelform des Glaukoms;
  • Arrhythmien mit Tachykardie;
  • Störungen der zerebralen Hämatopoese;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Darmverschluss;
  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Kinder (unter 6 Jahren).

Tabletten sind wünschenswert, nach dem Essen zu trinken, für einen Tag können Sie 6 Stück nehmen. Eine einzelne Dosis von 1-2 Tabletten, die Häufigkeit des Empfangs - 3 mal am Tag. Erhöhung der Dosierung und Dauer der Behandlung ist mit dem Arzt vereinbart. Spasmalgon wird vorzugsweise als Präparat für einen kritischen Fall und nicht für eine Langzeittherapie verwendet, da es nur symptomatisch wirkt. Der Preis von 10 Tabletten beträgt 130 Rubel. Unter den Nebenwirkungen aufgezeichnet:

  • Tachykardie, Blutdruckabfall;
  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • Übelkeit, trockener Mund, Brennen im Oberbauch;
  • Schwindel;
  • bronchospastisches Syndrom, anaphylaktischer Schock, Urtikaria, Angioödem;
  • Thrombozytopenie (ein Rückgang der Thrombozytenzahl), Leukopenie (eine Abnahme der Anzahl der Leukozyten).

Metoclopramid

Dieselbe Substanz, die der Hauptbestandteil von Metoclopramid ist, strukturell nahe bei Sulpirid und Dimetramid, hat eine ausgeprägte antiemetische Wirkung. Es ist ein spezifischer Blocker von Serotonin- und Dopaminrezeptoren, die eine Rolle bei der Funktion des Nervensystems spielen. Übelkeit jeder Ätiologie (Ursprung), mit Ausnahme des Vestibulum, und Schluckauf werden durch Hemmung der Triggerzone des Brechzentrums beseitigt. Zusätzlich Metoclopramid:

  • reduziert die motorische Aktivität der Speiseröhre;
  • erhöht den Tonus des unteren Schließmuskels;
  • normalisiert die Darmperistaltik;
  • beschleunigt die Bewegung der Nahrung entlang des unteren Darms;
  • normalisiert die Trennung der Galle.

Wie Tabletten aus Bauchschmerzen Metoclopramid und seine Analoga (Cerukal, Reglan) werden selten allein verwendet, da sie primär auf die Beseitigung von Erregungsreflexen abzielen. Die Kosten für die Verpackung von 50 Stück. - 30 Rubel. Nehmen Sie das Medikament vor den Mahlzeiten (für eine halbe Stunde) mit viel Wasser ein. Einzeldosis - 10 mg, mit einer Häufigkeit von bis zu 4 r / Tag. Während des Tages können Sie 60 mg, für 1 Empfang - 20 mg trinken. Metoclopramid kann verursachen:

  • Verstopfung, trockener Mund;
  • Benommenheit (daher nicht für Fahrer empfohlen), Schwäche, Schwindel;
  • motorische Angst;
  • Tachykardie, Flüssigkeitsretention in Geweben;
  • erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens.

Aufgrund der Wirkung auf das zentrale Nervensystem wird Metoclopramid nicht zur Einnahme von Autofahrern und anderen Personen empfohlen, die aufgrund ihrer Aktivitäten eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration benötigen. Kontraindikationen für die Droge sind:

  • Blutungen im Verdauungstrakt;
  • Darmverschluss;
  • Epilepsie;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Dyspepsie (Schwierigkeit, schmerzhafte Verdauung);
  • Glaukom;
  • Prolaktin-abhängige Tumoren.

Ranitidin

Wenn Schmerzsyndrom im Abdomen mit Ulkuskrankheit assoziiert, Gastritis oder Exazerbation einer erhöhten Produktion von Salzsäure im Magen, kann der Arzt Ranitidin verschreiben. Die Arzneimittel funktionieren nach dem gleichen Material (150 oder 300 mg pro Tablette), blockierte die H2 Histamin-Rezeptoren, reduziert das Volumen des Magensaftes und Säuresekretion, die Aktivität von Pepsin. Die Dauer der Wirkung bei einmaliger Aufnahme beträgt 12 Stunden, die Nahrungsaufnahme zur Absorption (Absorption) ist nicht betroffen. Das Medikament wird nicht verschrieben, wenn:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Nieren- oder Leberinsuffizienz;
  • Überempfindlichkeit gegenüber der Zusammensetzung.

Es wird nicht empfohlen, Ranitidin bei Personen unter 12 Jahren zu verwenden. Als eine Pille aus akuten Schmerzen im Bauchraum, wird es in der Menge von 150 mg morgens und abends oder in Höhe von 300 mg pro Nacht verwendet. In seltenen Fällen kann ein Tag 600 mg einnehmen, indem er zweimal geteilt wird. Mit etwas Wasser trinken. Die Dauer der Behandlung variiert von 4 bis 8 Wochen. Die genauen Dosierungen und das Prinzip der Anwendung hängen von der Ursache des Schmerzes ab. Der Preis von 20 Tabletten beträgt 20-25 Rubel. Nebenwirkungen:

  • Durchfall, Erbrechen, Übelkeit;
  • Arrhythmie, Blutdruckabfall;
  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel;
  • Verletzung der Klarheit der visuellen Wahrnehmung;
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • allergische Reaktionen der Haut.

Ein gutes Anti-Ulkus-Medikament, ähnlich wie Ranitidin, ist das Antisead von Omega: Kapseln auf Omeprazol (20 mg Wirkstoff pro 1 Einheit). Biotransformiruyas Sulfenamid in 2-4 Minuten, um es Magensäure reduziert (durch die Enzyme, die für die Bildung von Salzsäure zu blockieren) um sein Volumen zu reduzieren und Pepsin Produktion hemmt, hat eine gastroprotektive Wirkung. Die Freisetzung von Mikrogranula aus den Kapseln erfolgt eine Stunde nach der Einnahme. Omega ist verboten, wenn:

  • Unverträglichkeit gegenüber Fructose, Mangel an Saccharose oder Isomaltase;
  • Therapie mit Posaconazol, Erlotinib, Nelfinavir, Atazanavir;
  • Überempfindlichkeit gegenüber der Zusammensetzung.

Das Medikament ist für die Stillzeit und Schwangerschaft erlaubt. Die Tabletten sind am effektivsten für Bauchschmerzen bei Patienten mit Magen-und Darmgeschwüren, Pankreatitis, gastroösophagealen Reflux-Krankheit. Die Kapseln werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, ohne zu kauen und mit Wasser zu waschen. Sie können den Inhalt in Fruchtsaft oder Püree mischen. Dosierung - 20 mg / Tag, Behandlungsverlauf von 2 bis 8 Wochen. Der Preis von 10 Tabletten beträgt 80 Rubel. Nebenwirkungen (selten auftreten):

  • Hörstörungen;
  • erhöhte Erregbarkeit, Depression;
  • kutane Manifestationen der Allergie;
  • Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen.

Maalox

Kombiniertes Antazidum auf dem Alglandrat (400 mg) und Magnesiumhydroxid (400 mg) ist in Form von klassischen und Kautabletten erhältlich. Es funktioniert durch die Neutralisierung von freier Salzsäure, verhindert seine sekundäre Hypersekretion, reduziert die Aktivität von Pepsin. Darüber hinaus reduziert es die Wirkung von schädlichen Faktoren auf die Magenschleimhaut und Speiseröhre, stellt es nach dem entzündlichen Prozess. Kontraindikationen für Maalox:

  • Alter bis zu 15 Jahren;
  • Intoleranz gegenüber Maltiol, Diabetes mellitus (zu Kautabletten);
  • Mangel an Saccharose oder Isomaltase;
  • Intoleranz gegenüber Fructose;
  • Syndrom der Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung;
  • schwere Niereninsuffizienz;
  • Schwangerschaft.

Maalox funktioniert gut bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, Geschwüre, Gastritis, Gastroduodenitis, Hernie der Speiseröhre des Zwerchfells. Tabletten aus Bauchschmerzen lösen oder kauen nach 2 Stunden nach dem Essen. Dosierung - 1-2 Stück mit einer Häufigkeit von bis zu 4 r / Tag. Bei Reflux-Ösophagitis werden sie 10-15 Minuten nach dem Essen eingenommen. Die maximale Tagesdosis beträgt 12 Stück. Die Behandlungsdauer sollte 3 Monate nicht überschreiten. Nebenwirkungen (Durchfall, Verstopfung) sind selten und minimal. Die Kosten für die Verpackung von 20 Tabletten betragen 220 Rubel.

Duspatalin

Myotroper antispasmodic Arbeits auf Mebeverin (135 mg) arbeitet fast ähnlich But-SHPE: Krämpfe der glatten Muskulatur entlastet, eliminiert Darmkrämpfe, aber keinen Einfluss auf die peristaltische Kontraktionen, also nicht mit Förderung der Nahrungsmittelmasse nicht stört, keine Wirkung auf den Blutdruck. Duspatalin kann durch Funktionsstörungen der Gallenblase, Reizdarmsyndrom, funktionelle Störungen des Verdauungssystems verursacht als Mittel gegen Magenschmerzen auferlegt werden. Kontraindikationen:

  • Intoleranz der Komponenten der Formulierung;
  • Schwangerschaft (zur tablettierten Form).

Die Kosten der Droge - von 460 r. für ein kleines Paket (30 Stück). Das Medikament wird eine halbe Stunde vor dem Essen getrunken und mit viel Wasser geschluckt. Einzeldosis ist 1 Stück, sollte 3 r / Tag sein. Die Länge des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt, eine Aufhebung nach längerer Therapie ist nach und nach erforderlich. Wenn eine Schwangerschaft empfohlen wird Kapseln (Einzeldosis - 2 Stück). Nebenwirkungen von Duspatalin:

  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Übelkeit, Verstopfung;
  • allergische Hautreaktionen.

Aktivkohle

Das billigste Arzneimittel zur Beseitigung der Fäulnis-, Vergärungs- und Vergasungsvorgänge im Darm arbeitet auf der Grundlage der gleichen Substanz organischen Ursprungs. Tabletten geformt aus extrudiertem Aktivkohle unter Zusatz von Kartoffelstärke, eine hohe Oberflächenaktivität, zu binden und entfernen Alkaloide, Gas, Barbiturate, Salicylate und Toxine. Darüber hinaus wirken sie als Heilmittel gegen Durchfall. Der Wirkstoff wird nicht absorbiert, reizt nicht die Schleimhäute, ist aber bei Personen kontraindiziert, die:

  • intestinale Atonie;
  • Magengeschwür;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Hämorrhoiden.

Aktivkohle wird 2 Stunden nach einer Mahlzeit oder einer Stunde davor getrunken. In ähnlicher Weise sind sie mit dem Rest der Medikamente verteilt. Einzeldosis für einen Erwachsenen - 1-2 g, die Häufigkeit des Empfangs beträgt 3-4 r / Tag. Die maximale Menge eines Arzneimittels pro Tag beträgt 8 G. Die Tabletten werden in 100 ml warmem Wasser gekaut oder verdünnt. Kontinuierliche Behandlung kann für 5 Tage durchgeführt werden. Das Medikament wird gut vertragen, färbt aber den Stuhl schwarz und kann Verstopfung verursachen. Der Preis ist von 15 Rubel.

Tabletten für Kinder

Wenn ein Kind über Beschwerden im Magen, Darm oder unter den Rippen klagt, ist es notwendig, seine Ursache genau zu bestimmen, bevor das Medikament gegeben wird, besonders wenn es einen Verdacht auf Entzündung gibt. Ärzte halten es für sinnvoll, Medikamente ohne Temperatur und Anzeichen einer schweren Intoxikation einzunehmen. Bei Erkrankungen des Darms - Raspiranie, Gase, Grollen, Schwere im unteren Teil - ernennen:

  • Filtrum ist ein Sorbens organischen Ursprungs auf hydrolysiertem Lignin, bindet Toxine im Darmlumen und stoppt Durchfall. Kinder jeden Alters werden Filtrum-STI genannt: Kleinkinder unter 3 Jahren um eine halbe Tablette, älter - durch das Ganze. Sie müssen eine Stunde vor dem Essen trinken, können Sie in Wasser mahlen und auflösen. Das Medikament kann Verstopfung provozieren, es ist nicht zur Verschlimmerung des Geschwürs und Darmatonie verschrieben. Die Kosten betragen 50-100 Rubel.
  • Enterosgel ist ein adsorptives und entgiftendes Mittel auf dem Polymethylsiloxan-Polyhydrat, bindet und entfernt toxische Substanzen. Absolut sicher, nicht nur bei Darmatonie, kann Verstopfung provozieren. Das Gel wird 1-2 Stunden nach dem Essen oder davor mit Wasser gewaschen. Kinderdosis - 0,5-1 st. l. mit einer Häufigkeit von 3 r / Tag. Die Kosten von Enterosgel sind 400-450 Rubel.
  • Espumizan - Simetikon Kapseln reduzieren Blähungen und reduzieren die Oberflächenspannung an den Grenzen zwischen Flüssigkeit und Gas. Kinder werden ab dem 6. Lebensjahr verschrieben, sind bei Darmverschluss verboten, verursachen keine Nebenreaktionen. Kapseln trinken 2 Stück bis zu 5 mal pro Tag wird die Dauer des Kurses vom Arzt festgelegt. Große Abstände zwischen Nahrung und Medizin müssen nicht getan werden. Preis Espumizana - ab 260 p.

Bei Verdauungsstörungen, die durch Beschwerden zwischen den Rippen oder im Nabelbereich gekennzeichnet sind, werden Enzymarzneimittel für Pankreatin verwendet. Sie können bei chronischen Erkrankungen der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse zur Langzeittherapie verschrieben werden, da sie dem Körper des Kindes fast nichts anhaben. Das berühmteste:

  • Mezim - ein Medikament auf Pankreatin, stimuliert den Ersatz von Pankreas-Enzym-Mangel, ist nicht für die Verschlimmerung der Pankreatitis und Darmverschluss vorgeschrieben. Mezim kann Verdauungsstörungen und allergische Reaktionen verursachen. Kinder ab 3 Jahren nehmen die erste Pille (außer Substitutionstherapie) zu jeder Mahlzeit zu sich. Das Arzneimittel muss mit Wasser abgewaschen werden. Der Preis für ein kleines Paket beträgt 80 Rubel.
  • Festal - Enzympräparat auf dem Pankreatin mit Hemicellulase und Galle Komponenten kompensiert Pankreasinsuffizienz, erleichtert die Verdauung, lindert Schmerzen im oberen Quadranten. Festalum verboten bei Hepatitis und anderen schweren Erkrankungen der Leber, Exazerbation Pankreatitis, Ileus, kann Darmkrämpfe, Übelkeit und Durchfall verursachen. Kinder werden ab 3 Jahren zu den Mahlzeiten eingenommen, die Dosierung wird vom Arzt bestimmt. Die Kosten von 20 Dragees sind 150 r.
  • Penzital ist ein kostengünstiges (60-80 r.) Mittel gegen Pankreatin, das ähnlich wie Mezim wirkt und nur bei akuten Bauchspeicheldrüsenentzündungen kontraindiziert ist. Kinder können von Geburt an verabreicht werden, die Dosis beträgt 100.000 U / Tag, geteilt durch 3 mal. Mit Essen einnehmen, mit Wasser abspülen und nicht kauen. Die wichtigste Nebenwirkung ist Verstopfung.

Tabletten mit Bauchschmerzen während der Schwangerschaft

In den meisten Fällen raten Ärzte Frauen mit einem Kind, so lange wie möglich auf Medikamente zu verzichten und Magenschmerzen (Magen, Darm, aber nicht Uterus) mit Volksheilmitteln, richtiger Ernährung zu entfernen. Wenn dies nicht die gewünschte Wirkung zeigt, wird die Situation oft wiederholt, es ist möglich, mit Vorsicht bereits No-Shpu oder Baralgin (mit starken Krämpfen) oder die folgenden Medikamente zu verwenden:

  • Paracetamol - das zentrale nicht narkotische Analgetikum auf der gleichnamigen Substanz mit antipyretischer Wirkung und schwach entzündungshemmend. Es kann die Nieren, die Leber treffen, wenn sie große Dosen nehmen, deshalb ist es für Krankheiten dieser Organe verboten. Es ist nicht für erosive Läsionen des Magen-Darm-Traktes vorgeschrieben. Hat eine geringe Toxizität, aber mit Schwangerschaft wird nur während 1-2 Trimestern verwendet. Nehmen Sie 2 Stunden nach dem Essen 1 g zu einer Zeit und nicht mehr als 4 g pro Tag. Nebenwirkungen (Nesselsucht, Übelkeit) sind selten. Der Preis für ein kleines Paket beträgt 5-10 Rubel.
  • Analgin - gute Tabletten von leichten Schmerzen im Bauch auf dem gleichnamigen Wirkstoff mit einer schwachen antipyretischen Wirkung, wirkt durch Hemmung der Synthese von Prostaglandinen. Es ist verboten für Erkrankungen des Blutes, Leber, Nieren, Herzrhythmusstörungen, Glaukom, kann Hautausschlag verursachen, Quincke Schwellung. Bei der Schwangerschaft ist es zu den frühen Fristen und in den letzten 6 Wochen unerwünscht. Zugewiesen in einer Menge von 500 mg auf einmal, die Häufigkeit des Empfangs - 3 r / Tag. Die Medizin ist nach einer Mahlzeit betrunken. Die Kosten von Analgin - von 14 p.
  • Riabal - diese Tabletten durch Darm-Schmerzen Bromid prifiniya wirken durch die M-cholinergen Rezeptoren beeinflussen, helfen jedoch zusätzlich Krämpfe in der Gebärmutter, Harnleiter zu entlasten. Wenn die Schwangerschaft zu allen Zeiten verwendet wird, Dosierung - 30-60 mg bis 3 r / Tag. Bei akuten Schmerzen kann zeitweise bis zu 90 mg eingenommen werden. Riabal kann allergische Reaktionen hervorrufen, trockenen Mund, erhöhten Druck. Das Medikament sollte bei Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Atemwege und des kardiovaskulären Systems mit Vorsicht angewendet werden, hat jedoch keine strikten Kontraindikationen. Die Kosten für die Verpackung betragen 170-200 Rubel.

Anästhetika für die Menstruation

Bei einer Verletzung der Östrogen- und Progesteronproduktion bei Frauen besteht während des Menstruationszyklus ein starkes Schmerzsyndrom im Unterbauch, das durch Einnahme von Medikamenten gestoppt werden kann. Sie sind ausgewählt aus den folgenden pharmakologischen Gruppen:

  • Analgetika (Ketanov, Analgin, Novalgin, Baralgin, Dicinon) - sind mit leichten Schmerzen verschrieben.
  • Nichtsteroidale Medikamente (Ibuprofen, Ketoprofen, Indomethacin) - sind in Gegenwart von entzündlichen Prozessen angezeigt, haben eine große Anzahl von Kontraindikationen (vor allem Probleme mit den Nieren, Magen), aber lang wirkend.
  • Spasmolytika (No-Shpa, Papaverin, Spazgan, Galidor) - sind hochwirksam, haben aber keine Nebenwirkungen von nichtsteroidalen Wirkstoffen. Nicht für niedrige Drücke empfohlen.

Wenn das Schmerzsyndrom jeden Menstruationszyklus begleitet, können nichtsteroide Präparate im Voraus getrunken werden (dies wird mit dem Arzt besprochen). Wenn es im Beckenbereich Neoplasien gibt, die Pathologien des Fortpflanzungssystems, werden alle oben genannten Medikamente nicht viel bewirken. Die am meisten verschriebenen Tabletten für schmerzhafte Menstruation:

  • Papaverin - miotroper krampflösend auf die selbe Substanz, entspannt die glatte Muskulatur, erweitert die Adern, senkt den arteriellen Blutdruck. Es ist verboten für Hypotonie, Glaukom, Leberversagen, ältere Patienten. Nehmen Sie 40-60 mg mit einer Häufigkeit von bis zu 5 r / Tag, unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Nebenwirkungen - Verstopfung, Benommenheit, Übelkeit, vermehrtes Schwitzen. Die Kosten der Medizin - ab 10 p.
  • Novalgin ist ein kombiniertes Analgetikum gegen Paracetamol, Koffein und Propiphenazon, narkotisiert und hat bereits 15 Minuten nach Einnahme eine psychostimulierende Wirkung. Es ist verboten für Leber- / Nierenversagen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, intrakranielle Hypertension, Magengeschwür. Nehmen Sie 1-2 Stück. bis zu 4 r / Tag. Die maximale Dosis pro Tag beträgt 6 Stück. Novalgin kann Herzklopfen, Schwindel, Übelkeit, Bauchschmerzen verursachen. Der Preis ist von 220 Rubel.
  • Ketoprofen - das wirksamste anästhetische Präparat nichtsteroidal, arbeitet auf der selbigen Substanz, unterdrückt die Aktivität cyclooxygenasy, die die Produktion prostaglandinami reguliert. Zusätzlich hat entzündungshemmende und antipyretische Wirkung. Es ist im letzten Trimester der Schwangerschaft verboten, mit Magengeschwüren, Leber-und Nierenerkrankungen. Die Dosierung wird individuell ausgewählt, die anfängliche tägliche Aufnahme für Erwachsene beträgt 300 mg geteilt durch 3 mal. Das Produkt wird ohne zu kauen mit Wasser abgewaschen. Nebenwirkungen - Beschwerden in der Magengegend, Kopfschmerzen, Tinnitus, Hautausschlag. Der Preis ist von 160 Rubel.

Was sind die Tabletten aus dem Magen?

Heute bieten die meisten Apotheken eine breite Palette von Medikamenten aus Magen-Darm-Erkrankungen, einschließlich des Magens. Unter ihnen finden Sie sowohl teure Medikamente als auch ihre billigen Gegenstücke. Alle unterscheiden sich durch Namen, Firmen, die sie produzieren und natürlich kosten. Der Preisunterschied zwischen dem einen und dem anderen kann sich um ein Vielfaches unterscheiden.

Dies bedeutet jedoch nicht immer, dass teure Medikamente wirksamer sind als billige. In der Regel haben sie die gleiche Wirkung aufgrund des gleichen Wirkstoffs, der in ihrer Zusammensetzung enthalten ist.

Günstige Pillen aus dem Magen können in jeder Apotheke gefunden werden, Sie müssen nur ihre Namen wissen. Eine ungefähre Liste solcher Tools finden Sie unten.

Vorbereitungen für den Magen

Was sind die Medikamente für den Magen und wofür sind sie gedacht, hilft die folgende Liste herauszufinden:

  • Dopamin-Rezeptor-Antagonisten, normalisierende Magenmotilität (Domperidon, Metoclopramid).
  • Antibiotika, die Helicobacter (De-Nol) töten.
  • Tierarzneimittel, die Erleichterung mit erhöhter Gasbildung geben (Colicides, Espumizan).
  • Adstringentien, die das Auftreten von Durchfall verstärken und verhindern (Smekta, Almagel).
  • Hypoacid-Präparate, die den Säuregehalt des Magensaftes senken (Ranitidin, Omez).
  • Medikamente, die die Schleimhäute vor mechanischer und chemischer Reizung schützen (Phosphhalugel, Maalox).
  • Probiotika, die die natürliche Mikroflora wiederherstellen und die Verdauung im Magen verbessern (Bifidobacterin, Bifiform, Hilak).
  • Antiemetika, die Übelkeit und Erbrechen (Cerucal, Motilium) beseitigen.
  • Spasmolytika, die Krämpfe des Verdauungstraktes beseitigen (Drotaverin, Papaverin).
  • Enzympräparate, die dem Magen helfen, Nahrung zu verdauen (Pansinorm, Enzistal, Festal).

In der Regel besteht die medikamentöse Therapie bei Magenerkrankungen nicht aus einem dieser Medikamente, sondern aus deren Kombination.

Was du aus dem Magen nehmen kannst

Bei Gastritis, sowie Magengeschwüren, die von saurem Aufstoßen, Magenschmerzen und Sodbrennen begleitet werden, können Sie solche Medikamente nehmen:

Wenn Spasmen im Magen Besalol, Buskopan und No-Shpa helfen können, und mit Schmerzen, die durch Fehler in der Ernährung hervorgerufen werden - Cimetidin und Gastromax.

Mit der Schwerkraft im Magen, die durch schwere Überernährung, mit Dyspepsie (Verdauungsstörungen), sowie Gastritis mit einem niedrigen Säuregehalt verursacht wird, können Sie nehmen:

  • Mezim Forte;
  • Kreon;
  • Panzinorm;
  • Triffer;
  • Enzistal;
  • Festlich;
  • Plantex;
  • Pankreatin.

Aber es ist erwähnenswert, dass nur ein qualifizierter Spezialist - ein Gastroenterologe - die Medikamente und ihre Kombinationen richtig auswählen kann, daher ist es möglich, jede Magenerkrankung mit seiner Hilfe zu heilen.

Teure und billige Medizin für den Magen

Oft berät Fernsehen und Internet-Werbung, wenn Mittel aus dem Magen aus dem Magen Auswahl der neuesten Generation von modernen Tools zu kaufen, auf das, was sie behaupten, schneller und haben die Wirkung, deutlich länger als ihre billigeren Pendants zu handeln, die zuvor ausgegeben wurden. Aber ist es wirklich so?

In der Praxis stellt sich heraus, dass bewährte Magen-Medikamente, die deutlich billiger sind, eine heilende Wirkung auf das Verdauungssystem nicht schlechter als die modernsten ähnlichen Medikamente haben.

Zum Beispiel können Sie einige Drogen aus dem Magen verschiedener Preiskategorien vergleichen, deren Namen vielen bekannt sind:

  • Mezim forte und Pankreatin (Beide Mittel erleichtern die Verdauung von Nahrung, was zu ihrer vollständigen Assimilation im Dünndarm beiträgt).
  • Ersefuril und Furazolidon (Beide Medikamente werden zur Behandlung von Infektionen im Magen-Darm-Trakt verwendet).
  • Omep und Omeprazol (antisekretorische Drogen).
  • Imodium und Loperamid (Medikamente haben eine antidiarrhoische Wirkung).
  • But-Spa und Drotaverina-Hydrochlorid (Spasmolytika).
  • Gistak und Ranitidin (Antiulkusmittel).

Daher kann es zur Behandlung des Magens gleichermaßen erfolgreich sein, sowohl teure als auch billige Medikamente zu verwenden.

Was sind die Drogen für den Magen?

Der Magen ist eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers. In ihm findet die Hauptverdauung von Nahrung statt und die teilweise Aufnahme der Nährstoffe, die von ihr freigesetzt werden, um Energie für das spätere Leben zu geben. Außerdem führt dieser Körper eine Barrierefunktion aus, die den Körper vor pathogenen Infektionen schützt, die ihn gleichzeitig mit Nahrungsmitteln schlechter Qualität durchdringen.

Aber Störungen in der Arbeit des Magens, verursacht durch verschiedene Ursachen, führen zu allen Arten von Störungen, die behandelt werden müssen.

Mittel für den Magen werden helfen:

  • um die Verdauung zu erleichtern;
  • regulieren Säure;
  • um Schmerzen zu lindern;
  • lindert Schwellungen;
  • um einen Erbrechen zu verhindern;
  • eliminieren pathogene Mikroorganismen;
  • helikobakter pylori loswerden;
  • Stoppt Durchfall;
  • Verstopfung loswerden.

Da sie alle eine unterschiedliche pharmakologische Wirkung haben, haben sie daher eine andere Zusammensetzung, Anwendungsmethode, Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Hinweise für die Verwendung von Tabletten

Behandeln Sie folgende Erkrankungen des Magens mit Arzneimitteln:

  • Adenokarzinom (ein bösartiger Tumor, gebildet aus Epithelzellen der Magenschleimhaut);
  • atrophische Gastritis (chronische Reduktion der Magenschleimhautschicht);
  • Gastritis in akuter und chronischer Form (Entzündung der Schleimhaut);
  • Gastroenteritis (Entzündung des Magens zusammen mit dem Dünndarm);
  • Gastroduodenitis (Entzündung des Magens und 12-Perstastokischki);
  • gastroösophagealer Reflux (rezidivierender Abguss saurer Nahrungsmittelmassen aus dem Magen in die Speiseröhre);
  • Gastroparese (Verlangsamung der Magenmotilität);
  • Dyspepsie (eine Verletzung der normalen Funktion des Magen-Darm-Traktes, begleitet von Verdauungsschwierigkeiten);
  • Ulkuskrankheit (Bildung kleiner Ulkusfrakturen an der Schleimhaut).

Um jede der aufgeführten Magenpathologien loszuwerden, werden spezifische Medikamente entwickelt und angewendet.

Pillen für den Magen

Krankheiten des Magens - ein häufiges Phänomen. Schnelles Tempo des Lebens, falsche Ernährung und als Folge - Schmerzen im Magen. Der Schmerz im Magen ist stark und unangenehm. Die Ursachen für das Auftreten sind unterschiedlich: von elementaren Verdauungsstörungen bis zu onkologischen Fällen. Eine Magenerkrankung kann auf keinen Fall ignoriert werden. Schmerz kann eine ernste Krankheit signalisieren. Tabletten sind eine häufige Methode, um Unbehagen und Schmerzen im Magen loszuwerden. Dies ist eine viel bequemere Behandlungsmethode als Sirupe, Pulver, Emulsionen und Tropfen, da sie für eine bestimmte Dosierung bei der Freisetzung ausgelegt sind. Und anders als Pulver, Tropfen und Emulsionen werden Tabletten in einem breiten Sortiment präsentiert, das sind gute Heilmittel.

Denken Sie daran, dass Selbstmedikation gesundheitsschädlich sein kann! Daher empfehlen wir Ihnen vor der Einnahme von Arzneimitteln bei Magenschmerzen, sich mit einem Gastroenterologen in Verbindung zu setzen, um die Diagnose zu klären und die geeignete Behandlung zu wählen.

Es gibt viele Medikamente von GIT-Erkrankungen, aus denen Sie die optimale für die Behandlung auswählen können.

Wann brauche ich Tabletten?

Es ist notwendig, Pillen aus dem Magen zu nehmen, wenn:

  • Krämpfe;
  • erhöhte oder verringerte Säure;
  • Gastritis und Geschwüre;
  • Schwerkraft;
  • Verdauungsstörungen;
  • Durchfall;
  • Lebererkrankungen;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.
Zurück zum Inhalt

Liste mit Namen von Tabletten für den Magen

Bevor wir anfangen, einen Magen zu behandeln, der schmerzt, werden wir verstehen, dass es kein universelles Mittel gegen Magenprobleme gibt. Ein Wunderelixier für den Magen wurde nicht gefunden. In der Tat unterscheiden sich viele Drogen wenig voneinander und haben nur unterschiedliche Namen.

  • Antispasmodika, gerichtet, um Krämpfe zu entfernen ("No-shpa");
  • Antidiarrhoikum (Smecta, Loperamid);
  • Antiemetika (Ondansetron);
  • verdauungsfördernd, Blähungen beseitigend (Espumizan);
  • Antihistaminika (Fexofenadin);
  • enzymatisch, Verbesserung der Verdauung (Mezim Forte);
  • antifenzional, verwendet in der Behandlung der Schilddrüse ("Traksolan");
  • Medikamente zur Behandlung von Geschwüren und Gastritis ("Vicair").

Das Problem der Medikation aus dem Magen ist relevant und hängt von der Art und Lokalisation der schmerzhaften Empfindungen ab. Zuallererst sollten Sie die Art des Schmerzes, seine Intensität und den Ort, an dem er auftritt, feststellen. Tabletten für den Magen sind häufiger in Kapseln erhältlich. Kapseln sind Tabletten, die im Magen aufquellen. Kapseln sind am bequemsten zu verwenden. Neben Kapseln gibt es Medikamente zur Resorption, zum Kauen und sogar Lösungen, Tropfen, Sirup, Emulsionen und Pulver.

Liste der häufigsten Medikamente:

  • "Linex" - eine Vorbereitung der antidiarrheal Richtung, hilft, die natürliche Mikroflora des Gastrointestinaltrakts wiederherzustellen;
  • "Gastal" - hilft bei der Verringerung der hohen Säure von Magensaft, strickt, heilt die Wunden der Magenwände;
  • "Drotaverin" - verengt das glatte Muskelgewebe des Magens;
  • Mezim ist ein Enzympräparat, das bei der Normalisierung der Leberfunktion hilft;
  • "No-Shpa" (Drotaverin) ist das beste Mittel gegen Krämpfe. Entspannt die glatten Muskeln und beseitigt die Verengung des Darms;
  • "Valoserdin" - wirkt adstringierend und krampflösend;
  • "Tempalgin" - der Name der kombinierten Medizin der analgetischen und beruhigenden Richtung;
  • "Penzital" - hilft, den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln zu beschleunigen;
  • "Trimedat" - verengt glatte Muskeln, spasmolytische und adstringierende Wirkung;
  • "Motilac" ist ein wirksames Antiemetikum;
  • "Ketorol" ist ein Analgetikum;
  • "Espumizan" - wird für Blähungen verwendet, es wird in Form einer Emulsion ausgegeben;
  • "Loperamid" - hat antidiarrhoal Wirkung, reduziert den Ton der Muskeln des Darms;
  • "Fosfalugel" - bietet umhüllende, adstringierende Wirkung, entfernt Giftstoffe, hilft den Säuregleichgewicht zu normalisieren, beseitigt Magenprobleme.

Welche Tabletten soll ich verwenden?

Spasmolytika

Wählen Sie die besten Pillen, achten Sie auf Antispasmodika, die auf glatte Muskeln wirken, verbessern die Durchblutung, sind auf die Beseitigung von Krämpfen ausgerichtet. Spasmolytika ist in zwei Gruppen unterteilt. Myotrop (reduziert die Konzentration von Ionen des Zellzytoplasmas). Dazu gehören:

Neurotropic (beeinflussen die Nervenrezeptoren):

Antazida (Gastroprotektoren)

Antazida Tabletten sind entworfen, um den Säuregehalt zu reduzieren, da sie Salzsäure im Magen am besten neutralisieren. Sie reduzieren die Verdauungsaktivität von Pepsin und adsorbieren Substanzen, die den Magen füllen. Dazu gehören:

  • Almagel;
  • Maalox;
  • Rennie;
  • "Fosfalugel";
  • "Magnesium, Kalzium und Natriumantacid";
  • "De-Nol".

Besonderes Augenmerk sollte von dieser Gruppe auf das Medikament "De-Nol" gelegt werden, das nicht nur die Schleimhaut schützt und zur Heilung von Gastritis einlädt, sondern auch die Regeneration des Epithels im Falle einer Schädigung beschleunigt. Es wird verwendet, wenn ein Krankenwagen benötigt wird. Mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung von Antazida:

  • Hyperkalzämie;
  • Stuhl
  • Rausch.

In der Regel werden Antazida für Sodbrennen verwendet.

Alginate der Medizin

Vor nicht allzu langer Zeit gab es keine Alternative zu Antazida, Sodbrennen zu beseitigen. Erst kürzlich gab es auf dem Markt Alginat-Medikamente, deren Hauptbestandteil die aus Braunalgen isolierte Alginsäure ist. Alginat-Medikamente für den Magen sind entworfen, um Pepsin zu neutralisieren, den Magen zu füllen. Sie sind schnell agierend und im Allgemeinen sicher. Stärken Sie das Immunsystem und antiallergisch. Dazu gehören:

  • "Gaviscon";
  • "Laminat";
  • "Alginat Calcium, Magnesium und Natrium."

Enzympräparate

Enzymarzneimittel (enthalten Verdauungsenzyme) sollen Krankheiten heilen und den Verdauungsprozess verbessern. Enzympräparate verursachen keine Nebenwirkungen (weniger als 1%) und werden oft als Präventionsmittel eingesetzt. Die Gruppe umfasst:

  • "Vestal";
  • "Gastenorm forte";
  • "Kreon";
  • "Mezim, Mezim Forte";
  • "Mikrazim";
  • "Pangrol";
  • "Panzinorm";
  • Afobazol;
  • Loperamid;
  • Pankreatitis;
  • "Pankreatin";
  • Festlich;
  • Enzistal-n;
  • Die Einsiedelei.

Antienzyme

Antifermentale Medikamente werden genannt, die die Aktivität von Enzymen unterdrücken und das Auftreten von pathologischen Prozessen verhindern. Liste der häufigsten:

Die häufigsten Pillen für Bauchschmerzen:

  • "No-shpa" (Drotaverin) ist ein Beispiel für eine krampflösende Wirkung. Entspannt die glatten Muskeln und beseitigt die Verengung des Darms;
  • "Omeprazol" - ist entworfen, um die Sekretion von Salzsäure und die Funktion der "Protonenpumpe" (Austausch von Wasserstoffionen) zu unterdrücken;
  • "Mezim" - eine gute Medizin, die die Arbeit des Gastrointestinaltraktes normalisiert;
  • "Maalox" - reduziert den Säuregehalt, wirkt umhüllend, lindert Schmerzen im oberen Gastrointestinaltrakt;
  • "Loperamid" - hat antidiarrhoal Wirkung, reduziert den Ton der Muskeln des Darms.

Die Verwendung von Tabletten bei Krankheiten

Wirksame Mittel für Geschwüre und Gastritis

Bei der Behandlung von Gastritis werden antibakterielle Arzneimittel eingesetzt, die eine umhüllende Wirkung haben. Sie werden ernannt, wenn sie an Sodbrennen leiden. Am wirksamsten sind Medikamente, die zur Vermehrung von Epithelzellen führen, die antibakteriell wirken und die schnelle Wundheilung unterstützen. Die beliebtesten Tablets sind:

Mit Krämpfen

Krämpfe und schmerzhafte Empfindungen werden beseitigt:

Mit Unterernährung

  • "Gastromax";
  • "Linex";
  • Ketorol;
  • Afobazol;
  • "Iberogast";
  • "Thiosulfat";
  • Remantadin;
  • Wobenzym;
  • Detraleks;
  • Perfectil;
  • "Tetracyclin";
  • "Trichopol";
  • "Omeprazol."
Zurück zum Inhalt

Bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse

  • "Omez";
  • Macmirror;
  • "Thiosulfat";
  • "Tetracyclin";
  • Remantadin;
  • Wobenzym;
  • Detraleks;
  • Perfectil;
  • Ketorol;
  • "Teraflex";
  • "Pilobakt";
  • "Controller."

Beim Essen zu viel, Verdauungsstörungen

  • "Kreon";
  • "Mezim forte";
  • "Linex";
  • "Regidron";
  • "Panzinorm";
  • Loperamid;
  • "Pankreatin";
  • "Iberogast";
  • "Thiosulfat";
  • Remantadin;
  • "Der Belladonna-Extrakt";
  • Wobenzym;
  • Detraleks;
  • Perfectil;
  • Enzistal;
  • "Trichopol";
  • Festlich;
  • "Triifer."

Wenn Sie Schweregefühl im Magen fühlen:

  • "Holenzim";
  • Festlich;
  • "Pankreatin";
  • Loperamid;
  • Mezim, Mezim Forte;
  • "Karsil";
  • "Der Belladonna-Extrakt";
  • Allochol.
Zurück zum Inhalt

Mit erhöhter Säure:

  • "Proserin";
  • "Tetracyclin";
  • "Histaglobulin";
  • "Etymisol";
  • Afobazol;
  • Macmirror;
  • "Teraflex";
  • Pentagastrin;
  • "Trichopol";
  • "Cytochrom C";
  • "Regidron."

Medikamente während der Schwangerschaft einnehmen

Wenn eine Schwangerschaft nicht empfohlen wird, verschiedene Arten von Drogen zu nehmen, ohne zuerst einen Arzt zu konsultieren, einschließlich Pillen für Magenschmerzen. Wenn Sie während der Schwangerschaft Schmerzen im Magen fühlen, müssen Sie zuerst die Diät überwachen, die Verwendung von Kaffee, würzige und fetthaltige Lebensmittel, die für den Magen schwer sind, ausschließen.

Es ist besser, Tees auf Kräutern (zum Beispiel Kamille), Sanddornöl (es ist auf nüchternen Magen getrunken) zu trinken, raten der Therapie, verschroben zu sein. In Apotheken ist der Belladonna-Extrakt vertreten. Mit diesen Mitteln werden Krankheiten vorgebeugt.

Es wird empfohlen, pharmazeutische Sammlungen auf Kräutern zu trinken. Geeignete Graskamille, Johanniskraut, Schafgarbe, Herzgespann. Sie werden auf nüchternen Magen verwendet. Sie eignen sich als präventives Werkzeug.

Von den Drogen sind Almagel, Maalox und Fosfalugel am wenigsten gefährlich. Verwenden Sie Drogen können nicht länger als drei Tage dauern. Sie können Medikamente auf Kräutern (Indisch), wie zum Beispiel "Iberogast" (Emulsion) versuchen. Es kann sogar einem Kind gegeben und zur Prophylaxe eingenommen werden. Indische Medikamente sind sehr beliebt, vor allem Tropfen, weil sie natürlich sind. Die beliebtesten unter ihnen:

  • "Avipatikar churna" ist eine indische Medizin, die die Säure reduziert;
  • "Singhnadi Guggul" ist eine indische Medizin, die für Magenstörungen verwendet wird;
  • "Sukhdata churna" ist eine indische Medizin, die für alle Arten von Störungen des Magen-Darm-Traktes verwendet wird.
Zurück zum Inhalt

Kontraindikationen

Kontraindikationen für die Verwendung von Tabletten gegen Magenbeschwerden können sein:

  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • Drogenintoleranz;
  • Schwangerschaft;
  • innere Blutung;

Denken Sie daran, dass nicht alle Medikamente einem Kind verabreicht werden können (Magnesium, Kalzium und Natriumalginat).

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Tabletten gegen Magenbeschwerden verursacht keine Nebenwirkungen. Viele der Medikamente werden präventiv eingesetzt, damit sich die Krankheit nicht entwickelt. In einigen Fällen (besonders wenn es sich um ein Kind handelt):

  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Ändern der Farbe der Sprache;
  • Verdunkelung von Stuhl und Urin;
  • Schlafstörungen;
  • Schwindel;
  • übermäßige Erregbarkeit (in der Regel bei einem Kind);
  • Allergien.

Nebenwirkungen verschwinden schnell nach dem Absetzen der Medikamente. Es besteht keine Notwendigkeit für eine zusätzliche Therapie.

Wenn der Magen oder die Leber nach Einnahme der Pillen schmerzt, wurden die Gebrauchsanweisungen verletzt oder die eingenommene Dosis ist zu groß. Um diese Effekte zu eliminieren, wird empfohlen, umhüllende Medikamente wie Almagel, Fosfalugel, De-nol oder Linex einzunehmen.

Kombination von Drogen

Es ist notwendig, die Kompatibilität von Tabletten gegen Unbehagen im Magen untereinander zu überprüfen. Zum Beispiel sind Antiemetika nicht "freundlich" miteinander. Und Antazida kombinieren nicht mit enzymatischen Mitteln. Darüber hinaus neutralisieren bestimmte Medikamente gegenseitig ihre Handlungen. Deshalb, bevor Sie beginnen, einen Magen zu behandeln, der weh tut, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Nicht alle Arzneimittel können für ein Kind verwendet werden (Magnesium, Calcium und Natriumalginat, Tetracyclin, Teraflex, Trichopol).

Magen-Regimes

Es gibt zwei Behandlungsregime für den Magen:

Ein zunehmendes Behandlungsschema ist durch eine allmähliche Zunahme der Dosierung von Arzneimitteln gekennzeichnet. Zunächst wird Diätnahrung vorgeschrieben, Antazida werden verschrieben. Die Dosierung von Medikamenten wird schrittweise erhöht, um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen.

Das Absenkschema ermöglicht die Aufnahme großer Dosen im Anfangsstadium. Ferner wird die Medikation mit einem unterstützenden Zweck eingenommen.