logo

Diät vor Gastroskopie des Magens (FGS, FGDS)

Die Beschreibung ist aktuell 12/02/2018

  • Zeitrahmen: 3-4 Tage
  • Kosten der Produkte: 300-500 reiben. pro Tag

Allgemeine Regeln

Moderne Ansätze zur Diagnose von Krankheiten des oberen Gastrointestinaltraktes sind ohne den Einsatz von Methoden der instrumentellen Analyse, von denen einer nicht vorstellbar ist, nicht vorstellbar Gastroskopie. Abhängig von der Tiefe der Umfrage, unterscheide ich Fibroblastroendoskopie (FGS), bei der der Zustand der Magenschleimhaut untersucht und untersucht wird Fibrogastroduodenoskopie (FGDS), in dem der Gastroenterologe das Zwölffingerdarm weiter untersucht. Diese Verfahren unterscheiden sich jedoch je nach Verfahren / Herstellungsverfahren voneinander.

In der Tat ist dies eine Methode, bei der eine mit einer Lichtquelle und einer Videokamera ausgestattete Gastroskopie für die Untersuchung verwendet wird. Diese Untersuchungsmethode ist äußerst informativ und ermöglicht es, objektive Daten über den Zustand der Schleimhaut der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms zu erhalten, eine genaue Diagnose zu stellen und eine wirksame Behandlung vorzuschreiben. Neben der genauen Diagnose ermöglicht diese Methode die Entnahme von Gewebeproben für die Biopsie, die Durchführung einer Reihe von therapeutischen Maßnahmen (Schleimkoagulation / Gerinnung für Blutungen, Schleimhautresektion, Polypen und andere).

Gastroskopie für diagnostische Zwecke ist für verdächtigt vorgeschrieben Gastritis, Magengeschwür/ 12-Zwölffingerdarm, Polypen im Magen, bösartige Tumoren, um die Ursachen der Magenblutung zu bestimmen. Leider gibt es eine Reihe von absoluten / relativen Kontraindikationen, bei denen die Gastroskopie kontraindiziert ist:

  • Die absoluten Kontraindikationen umfassen Schlaganfall/Infarkt, Herzversagen 1-2 Grad, Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose, Kyphose, Lordose), Aortenaneurysma, Lungenkrankheit, Geisteskrankheit, Kachexie, Fettleibigkeit 3 -4 Grad, Atherosklerose, Hämophilie, Verengung des Herzteils des Magens, verschiedene Erkrankungen der Speiseröhre (Divertikel, Krebs, Geschwür, Verengung der Wände).
  • Die Gruppe der relativen Kontraindikationen ist Angina pectoris, Hypertonie, akute entzündliche Erkrankungen des Oropharynx, ausgedrückt Neurasthenie,Magengeschwür mit Perforationsgefahr, chronisch / akut Gastritis, eine Zunahme der Lymphknoten der zervikalen Region.

Die Wirksamkeit der Gastroskopie wird maßgeblich durch die Qualität der Vorbereitung des Patienten auf den Eingriff und die Einhaltung bestimmter Regeln vor der Gastroskopie des Magens und des Zwölffingerdarms bestimmt. Jede Diät vor der Gastroskopie des Magens, im klassischen Sinn, wird nicht ernannt. Es geht vielmehr darum, den Konsum einer Reihe von Produkten zu begrenzen und die gewohnte Ernährung zu ändern. Die Vorbereitung auf die FGDS beginnt 3-4 Tage vor dem Datum der Untersuchung, die in der Regel für die erste Hälfte des Tages geplant ist.

Die Liste der Lebensmittel, die aus der Nahrung in dieser Zeit ausgeschlossen werden sollen, umfassen: fettes Fleisch, geräuchert, Wurst, würzig / würzige Gewürze, Gurken und Marinaden, Pilze, Fett Saucen auf Basis von Mayonnaise, Leguminosen (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Linsen ), Vollkornprodukte und Schwarzbrot, Gebäck, Teigwaren, frische Milch, fettige Milchprodukte, Nüsse, Samen, getrocknete Früchte, kohlensäurehaltige Getränke, Säfte mit Fruchtfleisch. Verwenden Sie keine Süßigkeiten (vor allem Schokolade), rohes Gemüse / Obst, Kaffee und alkoholhaltige Getränke.

Die Ernährung sollte ohne zusätzliches Fett, Gewürze, Öle und frittierte Zutaten überwiegend fettarmen Milchprodukte (sauer Joghurt, Sauermilch, Quark), Huhn ohne Haut, Butter, mild ungesalzener Käse, Suppen, gekochte loses Huhn / Gemüse / Fischbrühe eingearbeitet werden, gekochte Eier / Omelettes gedämpft, sowie geringe Mengen an magerem Fisch (Hecht, Barsch Seehecht, Seelachs, putasu Hecht) gekocht / gedünstet Form. Die Ernährung sollte aus Pflanzenfasern in Form von Gemüse / Obst, gedünstet oder gekocht / gebacken (Rüben, Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten) umfasst.

Von Früchten - gerieben auf einer Reibe nicht sauer Birnen, Äpfel, Bananen, Kürbis. Gerichte werden empfohlen, um für ein Paar zu kochen, in einem Multivarquet zu kochen und im Ofen zu backen. Kategorisch verbotene frittierte Lebensmittel. Der Verbrauch von Flüssigkeit während dieser Zeit sollte angemessen sein. Es wird empfohlen, Kräutertees, Fruchtgetränke aus frischen Früchten / getrocknete Früchte, schwachen Tee mit Milch und eine moderate Menge an Zucker, Säfte, kohlensäure Tisch Mineralwasser, Fruchtgetränke, Brühe Hüften zu trinken.

Am Vorabend der Endoskopie sollte die Ernährung den ganzen Tag über so leicht wie möglich sein. Die Diät vor der FGS sieht eine 12-stündige Essenspause vor dem Untersuchungsverfahren vor. Das heißt, ungefähr die letzte Mahlzeit sollte bis zu 19 Stunden dauern, und sie sollte so leicht wie möglich sein, damit die Produkte vollständig im Magen verarbeitet werden können - gedünstetes Gemüse, gekochtes Huhn / Fisch, Hüttenkäse.

In diesem Fall sollte der Anteil 300-350 g nicht überschreiten.Dann wird vor der Untersuchung das Fastenregime beobachtet. Verstoßen Sie nicht gegen diese Regeln, da sonst die Gefahr besteht, dass die Qualität der Schleimhautuntersuchung durch die Reste unverdauter Nahrung beeinträchtigt wird, sowie die Möglichkeit, den Brechreflex mit einem anschließenden Reflexausstoß des Mageninhalts zu verstärken.

Bezüglich des Trinkregimes sollte die letzte Flüssigkeitsaufnahme vor der Gastroskopie nicht später als 2 Stunden und in einem Volumen von nicht mehr als 250 ml erfolgen. Es ist erlaubt, nur Mineralwasser ohne Gas oder warmes abgekochtes Wasser zu nehmen. Von Säften, Kaffee, Kakao, Tee, sollte man sich enthalten, weil sie die Produktion von Magensaft erhöhen, was den Eingriff stören kann. In einigen Fällen, um die Verdauung von Lebensmitteln zu beschleunigen, können Sie Enzympräparate nehmen - Panzinorm, Mezim, Kreon, und in Gegenwart von Blähungen / erhöhte Gasproduktion - Espumizan.

Bei der geäusserten psychoemotionalen Überanstrengung des Kranken bezüglich der bevorstehenden Prozedur für 30-40 Minuten vor seinem Anfang kann sedativnoje die Präparation eingeführt sein. Aus anderen Empfehlungen - es ist wichtig, keine Parfums / Deodorants zu verwenden, da der Geruch als zusätzlicher provozierender Erbrechensfaktor dienen kann. Auch Rauchen wird vor dem Eingriff eliminiert, da dieser Prozess die Bildung von Schleim hervorruft, Emesis verstärkt, die Schleimhaut des untersuchten Organs nur schwer sichtbar macht.

Erlaubte Produkte

Die Diät vor einer Gastroskopie beinhaltet:

  • Suppen gekocht auf einer leichten Hühnchen / Gemüse / Fischbrühe ohne zusätzliche Fette, Gewürze, Butter und frittierte Zutaten.
  • Fettarme Weißfische (Seelachs, Zander, Barsch, Seehecht, Putas, Hecht) in gekochter / gedämpfter Form.
  • Gekochtes Huhn ohne Haut, Kaninchenfleisch, Truthahn.
  • Brei (Buchweizen, Reis, Weizen), auf dem Wasser gekocht.
  • Hühnereier weich gekocht / Omelette gedämpft.
  • Weizenbrot, Weißbrotkrumen, Kekse Cracker.
  • Fettarme Milchprodukte (nicht saurer Kefir, Quark, geronnene Milch, milder, ungesalzener Käse), Butter.
  • Gemüse / Obst, gedünstet oder gekocht / gebacken (Karotten, Rüben, Kartoffeln, Blumenkohl, Sauer nicht abgewischt geriebene Birne, Apfel, Kürbis, Bananen).
  • Von Getränken - Kompotte aus frischen Früchten / Trockenfrüchten, Abkochungen, schwachem Tee mit Milch und mäßigem Zuckergehalt, noch Mineralwasser, Fruchtsaft, Fruchtsaftbrühe.

Wie einfach ist es, FGDS ohne Schmerzen und Angst zu übertragen?

In der Regel Patienten, sobald sie hören, dass sie das Verfahren der FGD (Fibrogastroduodenoskopie) durchlaufen müssen, Panik. Es gibt viele Ratschläge, wie man die EHF leichter übertragen kann. Einige von ihnen funktionieren, andere nicht. Darüber hinaus geben Ärzte bei der Vergabe der Studie Empfehlungen, wie sie sich darauf vorbereiten sollen.

Empfehlungen für die Vorbereitung und Durchführung der Studie

In der Broschüre, die Patienten gegeben wird, werden die folgenden Tipps gegeben:

  • Hunger für 12 Stunden vor der direkten Durchführung der Studie. Du kannst auch nicht trinken. Das Abendessen sollte Speisen enthalten, die leicht verdaulich sind und die Schleimhaut des Magens nicht reizen. Wenn Sie diese Regel brechen und akute, saure oder eingelegte Speisen und Speisen zu sich nehmen, können Sie die Ergebnisse der Studie verfälschen.
  • Nüsse und Schokolade können nicht verzehrt werden. Partikel dieser Produkte können in den Falten der Schleimhaut verbleiben, was auch die normale Führung der Magenflüssigkeit beeinträchtigt. Für 2 Tage ist es besser, sie auszuschließen. Entfernen Sie auch von der Diät Produkte, die Gasbildung verursachen.
  • Nur lebensrettende Medikamente sind erlaubt. Andere sind besser auszuschließen. Und diejenigen, die eingenommen werden müssen, werden besser resorbiert und nicht ganz geschluckt, und es ist notwendig, den Arzt davor zu warnen.

So verhalten Sie sich während des Verfahrens:

  • Beruhige dich und entspann dich. Angst verursacht übermäßige Spannung in den Muskeln der Speiseröhre, die den freien Durchgang des Gastroskops verhindert. Je mehr Sie Angst haben, desto länger dauert das Verfahren. Patienten sollten verstehen, dass Speicheln und Aufstoßen während der Ausübung von EGD normale Manifestationen sind. Ärzte wollen den Patienten nicht verletzen, im Gegenteil, sie versuchen so schmerzfrei wie möglich zu manipulieren. Aber nicht alles hängt von ihnen ab. Wenn Sie angespannt sind, kann die Magenspiegelung nicht gelindert werden. Einige Patienten sagen: "Ich habe Angst, eine Biopsie zu machen." Aber es ist überhaupt nicht gruselig. Das Material wird in örtlicher Betäubung gewonnen.
  • Rauchen und Alkoholkonsum ist verboten. Streng genommen steht das Rauchen nicht unter absolutem Verbot, aber es verursacht einen Krampf der Blutgefäße und übermäßige Nervosität. Besser bevor Sie die EGD machen, schieben Sie die Zigaretten weg.

Atmen

Haben Sie keine Angst, FGS zu machen und sich dem Verfahren zu unterziehen, hilft die richtige Atemtechnik. Es scheint ein zu einfacher Ratschlag zu sein, aber es hilft am schnellsten. Daher erklären Ärzte den Patienten vor der Studie, wie man richtig atmet und wie man nicht in Panik verfällt:

Es ist nötig nur die Nase zu atmen. Wenn Sie versuchen, durch den Mund zu atmen, kann der Speichel, der während einer Gastroskopie reichlich freigesetzt wird, in die Atemwege gelangen und einen Husten auslösen.

Ein- und Ausatmung sollte langsam und tief sein. Wenn es im Gegenteil durchgeführt wird, wird es den Durchgang des Gastroskops verhindern und kann zu einer Verletzung der Speiseröhre führen.

Haben Sie keine Angst, die medizinische Ausrüstung wird jeden Tag perfekter, und jetzt wird ein Endoskopierohr für EGF verwendet, das die Speiseröhre nicht verletzt und ein Minimum an Unannehmlichkeiten verursacht. Außerdem sind Endoskope mit jeder neuen Erfindung dünner.

Ängstlichen Patienten können die folgenden Gründe gegeben werden:

  • Wenn der Patient ruhig ist und richtig atmet, müssen nur wenige unangenehme Momente erlebt werden, bis der Arzt die Magenspiegelung betritt.
  • Der Arzt verwendet eine Kappe, die es den Zähnen nicht erlaubt, sich zusammenzuziehen.
  • Tiefes Atmen löst schnell den Brechreflex. Der Patient wird nur unangenehme Empfindungen von dem Fremdkörper in der Speiseröhre und dann im Magen erfahren.

Methodik der Studie

Der Patient liegt auf der Couch auf seiner linken Seite. Für die richtige Position müssen Sie die Knie zur Brust beugen und den Rücken strecken. Die Zungenwurzel ist zur Anästhesie und Linderung des Brechreflexes mit Lidocain bestreut, was es ermöglicht, das Endoskop einfach und schnell in den Magen zu tragen.

Ein Mund wird in den Mund oder ein Mundstück mit einem Loch für das Gastroskop platziert. Die Spitze der Röhre, die ziemlich dünn ist, wird mit einem speziellen Gel verschmiert und in den Kehlkopf injiziert. Im entscheidenden Moment muss der Patient schlucken, um den Durchgang des Endoskops zu erleichtern. Hab keine Angst in diesem Moment, versuche dich zu entspannen.

Weiter geht die Röhre in den Magen. Je nach Untersuchungszweck wird die Körperhöhle mit Wasser oder Luft versorgt. Wasser wird benötigt, um die Wände des Organs zu waschen und die genaue Lokalisation der Ursache der Blutung aufzudecken. Manchmal kann kaltes Wasser es stoppen. Luft - um die Falten und visuelle Inspektion des Körpers zu begradigen. Das Design des Geräts bietet eine Absaugung, die alles entfernt, was in den Magen eingeführt wurde.

Am Ende der Manipulation wird das Endoskop entfernt. Sie werden eine Zeit lang Unbehagen verspüren, aber es wird schnell vorübergehen, keine Sorge. Einige Zeit nach dem Eingriff können Sie kein Auto fahren, da Sedativa die Konzentrationsfähigkeit reduzieren können.

Die Forschung begleitet unangenehme Empfindungen, aber sie sind unvergleichbar mit dem Vorteil, den dieses Verfahren mit sich bringt.

Wie oben erwähnt, ist die Moral von größter Wichtigkeit. Tatsächlich tolerieren die Patienten diese Studie in den meisten Fällen gut. Viele Patienten, die das Verfahren durchlaufen haben, sagen, sie hätten mehr Angst als unangenehm.

Diejenigen, die immer noch Angst vor Gastroskopie haben, sollten verstehen, dass diese Studie die meisten Informationen gibt. Es erlaubt Ihnen, eine Biopsie zu machen, die innere Struktur des oberen Verdauungssystems zu untersuchen und eine objektive Beurteilung der Organe zu erhalten. Laut Statistik haben diejenigen, die sich regelmäßig einer Gastroskopie unterziehen, die Möglichkeit, schwere Krankheiten frühzeitig zu erkennen. So wird es schneller sein, sie zu heilen.

FGDS - operative Untersuchung der inneren Organe

Die Fibrogastroduodenoskopie (abgekürzt als FGDS) ist eine der beliebtesten Untersuchungsmethoden für innere Organe. Außerdem ist es eine der effektivsten Methoden, die in der Medizin für die Diagnose des Gastrointestinaltraktes bekannt sind, die es ermöglicht, innere Pathologien und Tumorbildungen sehr schnell zu finden und in einigen Fällen zu eliminieren.

Über das Verfahren

Fibrogastroduodenoskopie (auch als fibroezofagogastroduodenoskopiya bekannt oder, seltener, EFGDS) - endoskopische Magen-Forschungsmethode, Speiseröhre und Darm, einschließlich dem Duodenum. Als ihr Verhalten in den Mund (zumindest - in der Nase) des Patienten wird ein spezielles flexibles Instrument verabreicht, die fibrogastroscopy genannt wird. Diese Vorrichtung weist an ihrem Ende eine spezielle Kamera, die Bedingung (Schreib- und deren Beschreibung) der inneren Organe ermöglicht Fixierung durch die deutlich zeigt, was im Inneren des Körpers passiert.

In einigen Fällen kann die Vorrichtung auch einfache Vorrichtungen zum Durchführen chirurgischer Operationen aufweisen.

Verfahren

Überlegen Sie, wie die FGD besteht. Dazu benötigen Sie ein speziell ausgestattetes Büro. Der Patient wird auf der linken Seite platziert, direkt auf dem speziellen Kissen. Seine Hände liegen auf seinem Bauch. In seinem Mund, um das Auftreten von Verletzungen zu verhindern, legte er eine spezielle kapa. Auch Lokalanästhesie kann optional vorgenommen werden - oder eine Schlaftablette eingenommen werden.

Die weitere Fibrogastroduodenoskopie dauert nicht länger als fünfzehn Minuten (bis zu einer halben Stunde, wenn ein chirurgischer Eingriff notwendig ist). Nach der Untersuchung wird der Patient sofort nach Hause entlassen - oder, wenn Vollnarkose statt Narkose verwendet wurde, dann nach Beendigung der Narkose.

Hinweise

Lassen Sie uns überlegen, welche der FGDS Lesungen haben kann. Insbesondere wird die Magenentleerung in folgenden Fällen empfohlen:

  • Verdacht auf Magenblutungen;
  • wiederholte Schmerzen im Verdauungssystem, die sowohl bei Nahrungsaufnahme als auch viel später (nach 5-6 Stunden oder länger) auftreten;
  • häufiges Aufstoßen und / oder Erbrechen;
  • verlängertes Gefühl von Sodbrennen;
  • scharfer und schwerer Gewichtsverlust;
  • eine signifikante Abnahme des Appetits;
  • Probleme mit dem Schlucken;
  • Blähungen;
  • Vorbereitung für einige Arten von Operationen.

EGD Verfahren zu Geschwüren, Gastritis, und verschiedene Bildung an den Wänden des Verdauungssystems, überprüfen die Ursache von Problemen mit der Schleimhaut, Durchgängigkeit, Divertikel der Speiseröhre, Störung der normalen Funktion des Schließmuskels des Verdauungssystems (muskuläre Ventil, das die Bewegung der Nahrung von einem Organ der Verdauung im anderen regulieren) zu diagnostizieren und zu viele andere Pathologien des Magens und des Darms.

Kontraindikationen

Betrachten wir, Kontraindikationen können EGD sein. Unter anderem gehören dazu:

  • Der Allgemeinzustand des Patienten ist ziemlich ernst.
  • Die Periode der Exazerbation des Bronchialasthmas.
  • Kürzlich (innerhalb von 1-2 Wochen) erlitt Schlaganfall oder Myokardinfarkt.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems im akuten Stadium.
  • Blutgerinnungsstörungen.
  • Zob (vergrößerte Schilddrüse).
  • Signifikante Krümmung der Wirbelsäule.
  • Entzündliche Erkrankungen des Pharynx und Larynx.
  • Schwere psychische Erkrankungen im Stadium der Exazerbation (ggf. wird das Verfahren noch durchgeführt, jedoch unter Vollnarkose).

Um das Vorhandensein von Gegenanzeigen zu geben, bevor Patienten zusätzliche Untersuchungen Analyse zugeordnet werden können, passieren, insbesondere Bluttest, Ultraschall, EKG und andere, wenn auch nur direkt fibrogastroendoskopiya durchgeführt.

Möglichkeit der Durchführung während der Schwangerschaft

gebärfähigen Zeit ist nicht ganz Kontraindikationen zu EGD Magen. Jedoch kann dieses Verfahren zu Spasmen der glatten Muskeln im Bauchbereich führen und den Ton des Gebärmutter zu verbessern, was potenziell gefährlich ist. Daher ist eine solche ärztliche Untersuchung vorgeschrieben nur, wenn es unbedingt notwendig, wenn die Daten über die Krankheit und den Zustand des Patienten nicht vollständig durch andere Untersuchungsmethoden erhalten werden und der Arzt entscheidet, dass eine solche Nicht-Standard-Verhalten EGD Verfahren gerechtfertigt ist.

Vorbereitung von

Die Vorbereitungen für die Studie, die sicherstellen soll, dass alles so gut wie möglich mit dem Patienten mit REA zusammenpasst, beinhalten hauptsächlich eine spezielle Diät. Aus der Ernährung sollten alle Lebensmittel ausgeschlossen werden, die schwer und langfristig resorbierbar sind oder eine erhöhte Reizung der Schleimhaut verursachen. 2-3 Tage vor dieser Studie muss aufgeben:

  • Alkohol;
  • akute oder sehr fetthaltige Nahrungsmittel;
  • Samen und Nüsse;
  • Schokoladeprodukte enthalten.

Die letzte Mahlzeit sollte idealerweise nicht später als 18 Uhr am Vorabend des Verfahrens sein, sie kann aus leicht gekochtem Fleisch und rohem Gemüse bestehen. Trinken Wasser (ohne Gas) oder einen schwachen süßen Tee kann bis zu 2-3 Stunden vor FGS sein.

Wenn möglich, sollte die Analyse für einen Zeitraum von zwei bis drei Tagen die Einnahme von Medikamenten ablehnen, insbesondere solche, die die Blutverflüssigung unterstützen. Sofort am Tag, an dem die Fibrogastroduodenoskopie durchgeführt wird, darf das Arzneimittel nicht in Kapseln und Tabletten eingenommen werden, Sprays und sublinguale Präparate sind erlaubt. Ein Endoskopiker muss über alle Arzneimittel informiert werden, die in den letzten Tagen eingenommen wurden.

Rauchen ist nicht wünschenswert, mindestens ein Tag ein Magen Prüfung, da es die Produktion von Magensaft zu erhöhen und den Hals-Bereich reizt (also die Würgereflex Verschlimmerung). Als Ergebnis der komplizierten Verfahren und wird durch eine große Anzahl von unangenehmen Empfindungen für die Patienten begleitet werden.

Zusammenfassung

GGDS des Magens ist ein sehr effektives Verfahren, das nicht nur schnelle interne Pathologien erkennen, sondern auch operative chirurgische Eingriffe durchführen kann. Die Ergebnisse, die die FGDS zeigt, ermöglichen eine eindeutige Vorstellung vom Zustand der inneren Organe - und beginnen mit der Behandlung. Viele Patienten, auch Erwachsene, empfinden den Eingriff als etwas Unangenehmes - und obwohl es Unannehmlichkeiten gibt, ist es immer noch minimal - und völlig gerechtfertigt. Weil fibroastroduodenoskopiya, ist es auch die FGDS - das ist nicht etwas, das vermieden werden sollte.

Wie man die EGD überlebt. Meine Antwort über das Verfahren

Hallo, liebe Freunde, ich habe momentan keine Zeit, Artikel und Ideen zu schreiben, aber es ist nicht viel Zeit, sie zu verkörpern, jetzt ist die Jahreszeit der Beeren und Früchte, also bereite ich mich gerade auf den Winter vor. Heute habe ich einen sehr ungewöhnlichen Artikel und er wird hauptsächlich für diejenigen geschrieben, die große Angst vor dem Verfahren der REA haben. Wie man die EGDF überlebt und nicht vor Angst verrückt wird, Feedback zum Ablauf der EGD.

Ein kleiner Hintergrund. Noch weit vor 10 Jahren haben in mir das Geschwür 12-perstnoj die Därme aufgedeckt, so erinnere ich mich, dann hat geweint. Sie hatte wirklich keinen Verstand, legte ihre Gesundheit auf das rote Diplom der Pädagogischen Hochschule, saß bis zum Abend über den Lehrbüchern im Lesesaal, aß nicht rechtzeitig und wusste nicht, welche Snacks sie kannte. Das hat das Ergebnis verdient. Lange danach behandelt, war ich auf Diät, dann verstummte alles für 10 Jahre.

Und dann, ganz unerwartet am Anfang des Sommers, mich zu greifen sehr viel, und ich dachte, es der Magen war, so haben Sie diese Prozedur tun zum dritten Mal, die ersten beiden Male, die ich vor 10 Jahren. Trotz der Tatsache, dass ich dieses ganze System mit EGD weiß, aber ich tue, bevor er eine Reihe von Bewertungen von anderen Personen im Internet neu zu lesen, das ist, was ich nichts zu tun, wie ich alles weiß, ist nicht das erste Mal, aber nein, war die Angst so, dass ich einige Tage vor dem Eingriff Baldrian getrunken habe.

Der Ehemann meiner Tante hatte auch vorher einen Bauch, aber sie wagte es nicht, diese Prozedur zu machen, sie machte nur Ultraschall. Obwohl ich viel Angst habe, aber für ihre Gesundheit Angst Angst vor dem Verfahren überwunden, und ich ging, weil informativ, dass es kein anderes Verfahren ist, Ultraschall gibt nur eine oberflächliche Überprüfung, und wenn eine Person eine plötzliche Pest die USA hat, kann es nicht diagnostizieren, aber EGD, und Sie können eine Biopsie nur mit FDHC-Verfahren durchführen. Wir alle verstehen, dass jetzt die Zeit ist, niemand ist immun gegen irgendetwas, die Qualität der Nahrung, Ökologie und Stress tun mein schlimmstes.

Bewertungen des Verfahrens

Mein Verfahren war für 13.00 geplant. Es ist klar, dass weder trinken noch essen konnte es nicht, und das ist mußte hungern, obwohl ich zu der Zeit habe, ist es nichts, wie die Aufregung und tozhe.Muzh brachte mich, und er blieb im Auto mit Kindern auf mich warten. Ich kam mit zittrigen Knien in die Warteschlange, da ich niemanden schüttelte, musste es so ängstlich sein.

Es ist nur, dass alles nicht leicht für mich ist))), das ist die Art von Tautologie, die sich herausgestellt hat))). Meine Kehle kann nicht mit einem Löffel in Gegenwart eines Löffels untersucht werden, ich gebe es nicht, ich habe einen Spontanreflex. Zähne für mich, um ein ganzes Problem zu behandeln, auch ein Würgreflex, wenn ich beim Bohren den Geruch von Brennen höre, und es ist einfach, wenn etwas für mich in meinem Mund getan wird, ist es nicht einfach zu überleben. Ich schlucke immer noch die Tabletten mit großer Schwierigkeit, vielleicht wird jemand lachen, aber ich kann eine Tablette für 5 Minuten schlucken, und ich bin überhaupt nicht lustig darüber.

Was ist EGD?

Und hier ist solche Prozedur notwendig. Für die Unwissenden, was auf dem Spiel steht, werde ich kurz beschreiben, wie diese Abkürzung steht.

FGDS - Fibrogastroduodenoskopie. Und wenn verständlicher Worte, diese Studie des Magens und der Speiseröhre mit einem speziellen Schlauch, der Durchmesser der Röhre ist etwa 1 cm. Am Ende der Arbeit gibt es eine Videokamera, durch die der Arzt sieht, was in Ihrem Magen passiert. So sieht eine Gastroskopie aus.

, Sollte auf das Büro des Arztes gehen, sagte ich ihr sofort (es eine Frau Stout und leutselig war) Ich habe Angst vor dem Verfahren, zu dem, antwortete sie, haben Sie keine Angst, es gibt nichts schrecklich es ist, ja, ein wenig frustrierend, aber was kann man tun, bedeutet, dass es notwendig ist. Der Arzt fragte, ob ich keine Allergie gegen die Medikamente hätte und bespritzte etwas im Hals, das nicht so empfindlich war.

Wie man das GBDS überlebt

In zwei Schritten, ich auf den höchsten Couch geklettert, war ich auf der linken Seite setzen, unter dem Kopf einer speziellen Walze, wie ein Kissen, legte das Kissen eine Mine mit einem Handtuch gebracht. Shlangochku in dem Mund gebracht legte ein Plastikmundstück und die enge Squeeze es mit den Zähnen, so dass ich nicht von einem Rohr selbst gebissen, sagte ich zu entspannen und atmen durch rot.Ya ihre Augen geschlossen, das ist nicht so beängstigend war.

Als die Röhre eingeführt wurde, schien es mir an einer Stelle, als ob nichts zu atmen wäre, mein Würgereflex war auch für mich natürlich. Wir müssen Tribut an den Arzt-Endoskopiker zu bezahlen, sie war sehr rücksichtsvoll und höflich, nicht weinen, beruhigend, dies ist ein sehr wichtiger Punkt in einer solchen unangenehmen Prozedur, behandelt der Arzt den Patienten, als ob er sich auf dieser Couch ist.

Der Eingriff dauerte ungefähr 2 Minuten, ja, es ist unangenehm, aber wenn Sie sich beruhigen und richtig durch den Mund atmen, wird alles gut. Sofort wurde mir am Ende des Eingriffs ein Gewebestück entnommen, um eine genaue Diagnose zu stellen, nur eine Inspektion reicht nicht aus.

Eine Biopsie zu machen ist eine völlig schmerzfreie Prozedur, Sie werden nichts fühlen. Durch diesen Schlauch, der sich im Magen des Patienten befindet, führen sie etwas wie einen dünnen Draht ein und "klemmen" ein Stück Gewebe im Magen ab. Dann wird der Schlauch vorsichtig zurückgezogen, auch nicht sehr angenehm, und der Würgereflex funktioniert. Aber jetzt ist alles vorbei.

Ehrlich gesagt, eine unangenehme Prozedur, aber so ängstlich vor, wie ich vor absolut dummen Angst hatte, leide 2 Minuten zu deinem Besten, du kannst und solltest. Wenn Sie sich ein vollständiges Bild davon machen wollen, was in Ihrem Magen vor sich geht, tun Sie keinen Ultraschall, gehen Sie direkt zu den REAs, haben Sie keine Angst, es gibt viel unangenehmere Prozeduren im Leben.

Es gibt keine Schmerzen in der FGD-Prozedur, es ist nur unangenehm, das ist alles. Dies muss ertragen werden, hören Sie dem Arzt genau zu, nicht zucken. Dann ein paar Tage habe ich immer noch ein bisschen wehgetan, wegen der Schläuche und des Brustbeins, weil die Erbrechensreflexe genau diese Muskeln belasteten, aber dann ging alles weg.

Dieses Verfahren wurde unter Vollnarkose gelernt, aber ich glaube, dass es noch einmal nicht lohnt, die Leber mit Anästhesie zu befüllen, und einfach alles im Kopf erleiden muss. Obwohl in unserem Land eine Anästhesie nur selten durchgeführt wird und sehr billig ist, werden sie im Ausland nur unter Betäubung durchgeführt.

Nach diesem Eingriff fand ich heraus, dass meine Gastritis schlimmer wurde, aber es war nicht die ganze Forschung an diesem Tag. Wahrscheinlich hat der Herr selbst meine Füße zum Ultraschall der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase geschickt. Hier nach dieser Ultraschalluntersuchung habe ich die wahre Ursache meiner schlechten Gesundheit herausgefunden, das ist eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Also, wenn nur der Magen heilen würde, nicht wissend, dass die Ursache meiner beiden Angriffe Kieselsteine ​​in der Galle waren.

Jetzt werde ich behandelt, ich nehme Pillen, kleine Kiesel für jetzt, es gibt eine Hoffnung, dass ich mich auflösen werde, ich hoffe wirklich darauf, ich will keine neue Wendung der Ereignisse. Jetzt habe ich zwei Diäten, eine für Gastritis, die andere für Gallensteine. In der Regel wird alles gedämpft, gedünstet, gekocht.

Keine Köstlichkeiten können gemacht werden, aber was wirst du tun, ist schuld. Ich trinke keine Flüssigkeiten, aber ich brauche mindestens 1,5 Liter pro Tag. Mahlzeiten sind auch nicht immer nützlich, du möchtest manchmal Schaschlik essen und Pizza für Zuhause kochen, und Eis und Kuchen))), das ist es, was kommt.

Der Arzt, zusätzlich zu den Drogen, befahl mir, jeden Morgen tibetische Hormongymnastik zu machen, die Sie direkt im Bett machen können. Mach es bis 6 Uhr morgens, also von 5 bis 6 Uhr morgens, spricht Olga Orlova ausführlich darüber und zeigt jede Übung. Ich hoffe, dass Sie es mögen und es wird nützlich sein. Ich bemerkte, dass ich mich viel schlechter fühlte, wenn ich faul war und nicht vor 6 Uhr morgens aufstand und diese Gymnastik nicht machte.

Tibetanisches hormonelles Gymnastikvideo

Gesundheit! Mit Respekt und Liebe, Elena Kurbatova.

Möchten Sie eine Benachrichtigung über die Veröffentlichung neuer köstlicher Rezepte, interessanter Artikel, Ankündigungen nützlicher Bücher, Wettbewerbe erhalten? Abonnieren Sie die Website-Updates per E-Mail!

REA - was ist dieses Verfahren, Vorbereitung, Indikationen und Kontraindikationen, Komplikationen nach

FGDS - was ist dieses diagnostische Verfahren, Vorbereitung für die Studie mit wichtigen medizinischen Empfehlungen, Indikationen und Kontraindikationen, mögliche Komplikationen, Folgen - wir werden das alles auf der Website alter-zdrav.ru beschreiben. Oft sind solche detaillierten Informationen für jene Patienten notwendig, die zuerst fibrogastroscopy des Magens und der angrenzenden Organe ernannt werden.

In der modernen Medizin verwendet, um verschiedene Diagnosemethoden schnell und präzise zu diagnostizieren. Hierzu gehören Methoden der Strahlendiagnose (Brust-Röntgenstrahl, Röntgenstrahl, Angiographie, Computertomographie, Magnetresonanz und nuclear magnetic imaging) Verfahren der direkten visuellen Diagnose (Fibrogastroduodenoskopie, Gastroskopie, duodeni Intubation scatoscopy et al.).

Sehr oft wird jede visuelle Untersuchung des Magens, die auf der Einführung der Sonde durch den Mund beruht, Gastroskopie genannt - FGS (Fibrogastroskopie).

In der Gastroskopie wird die Magenschleimhaut mit einem flexiblen Schlauch (Endoskop) untersucht, der durch die Mundhöhle und die Kammer an ihrem Ende in den Hohlraum des Magens eingeführt wird.

Eine andere Art der visuellen Untersuchung - EFGDS (Ösophagogastroduodenoskopie) bietet eine Untersuchung des Magens, der Speiseröhre und des Zwölffingerdarms mit einem Endoskop.

Sichtprüfung Methoden können Sie den Zustand des Rachens, der Speiseröhre, des Magens, 12 Zwölffingerdarm, Dünndarm und Dickdarm, Gallenblase, nehmen Sie den Magensaft, Galle, Gewebestücke zur Analyse, um zu sehen, Medikamente Punkt zu liefern.
Eine der Methoden der visuellen Inspektion ist die FGDS-Methode.

Was ist EGDF?

FGDS (Fibrogastroduodenoskopie) ist eine Methode zur Untersuchung der Speiseröhre, des Magens und des Beginns des Zwölffingerdarms mit einem Endoskop. In der Gastroenterologie gilt als die informativste Methode zur Festlegung und Klärung der Diagnose.

Die Untersuchung wird durch eine dünne flexible Sonde von 8-11 mm Dicke durchgeführt, die durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen eingeführt wird. Das Bild wird auf den Bildschirm projiziert. Es gibt eine Art von Untersuchung, wenn die Sonde durch die Nase eingeführt wird.

Vorteile der FGDS-Methode:

  • informativ;
  • Sicherheit;
  • kein Schmerz;
  • leicht verträglich.

Das Design des Geräts ermöglicht Ihnen die Durchführung von Diagnosen, die Entnahme von Gewebeproben zur Analyse und die Durchführung chirurgischer Manipulationen zum Zeitpunkt des Eingriffs.

Vorbereitung auf Magen-Vaginal-Drainage - mehrere wichtige Empfehlungen

Das Verfahren des EGF erfordert eine gewisse Vorbereitung, und es ist wünschenswert, dass sich der Patient im Voraus mit den Anforderungen vertraut macht, die erfüllt sein müssen, damit das Verfahren erfolgreich und mit dem größten Informationsgehalt durchgeführt werden kann.

Wie können Sie sich richtig auf die FGDS vorbereiten, können Sie Wasser trinken, was gibt es?

Voraussetzungen für das Training:

  • Lebensmittel, die für eine lange Zeit (Nüsse, Samen, Fett- und gebratenem Fleisch), sowie Produkte, die Färbemittel (Kaffee, Schokolade), kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, Fleisch sollte ausgeschlossen werden, aus der Nahrung für 2 Tage vor der Erhebung verdaut wird;
  • die Nahrungsaufnahme sollte 12 Stunden vor dem Eingriff erfolgen, d.h. Abendessen ist am Vortag um 18.00 Uhr erforderlich, ausgenommen rohes Gemüse und schweres Essen;
  • rauche nicht 3 Stunden vor dem Studium (Rauchen erhöht die Schleimmenge im Magen);
  • Nehmen Sie am Tag der Untersuchung keine Medikamente in Kapseln und Tabletten ein, wenn dies nicht möglich ist - warnen Sie den behandelnden Arzt.
  • wenn es eine Allergie, einige Krankheiten oder etwas gibt, das Sie im Moment stört - melden Sie es dem Arzt;
  • Trinken Sie nicht vor dem Eingriff (oder sollten Sie mindestens drei Stunden und nur wenig Wasser trinken);
  • Kaugummi nicht kauen;
  • Wenn die Untersuchung nicht am Morgen erfolgt, müssen Sie einen Arzt auf die Möglichkeit des Frühstückens konsultieren;
  • Kleidung sollte frei sein, um nicht übermäßige Empfindungen zu stören;
  • Verwenden Sie kein Parfüm - es stört den Arzt;
  • mit dir ein Tuch (auf der Couch), ein Handtuch zu bringen;
  • unmittelbar vor dem Eingriff, falls vorhanden, Zahnersatz entfernen;
  • Vor dem Eingriff müssen Sie sich beruhigen, sich auf eine positive Stimmung einstellen (übermäßige Erregung kann eine Untersuchung verhindern) und bereit sein, alles zu tun, was der Arzt Ihnen rät.

Die richtige Vorbereitung des Patienten, die richtige Einstellung hilft Ihnen, die Studie ohne Schwierigkeiten zu bestehen.

Was Sie mitnehmen sollten, um den Magen zu untersuchen

  • der Pass;
  • medizinische Politik;
  • benötigt oft ein Versicherungszertifikat;
  • Leitung von einem Gastroenterologen / Therapeuten;
  • Ergebnisse früherer Untersuchungen, Biopsien;
  • in einigen Fällen - andere Testergebnisse, ambulante Karte;
  • Handtücher, Bettwäsche;
  • entfernbare Schuhe oder Überschuhe;
  • regelmäßig eingenommene Medikamente.

Indikationen für die Gastroskopie (FGD)

Es sind nicht immer die Tests, die Röntgenuntersuchung ermöglicht eine Diagnose, und die Durchführung des EGF ermöglicht es Ihnen, das Krankheitsbild von innen zu sehen, zu klären oder die endgültige Diagnose zu stellen. Im Allgemeinen wird die Untersuchung zur Diagnose von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, insbesondere des oberen Teils, durchgeführt.

Wenn die REA durchgeführt wird:

  • mit Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen;
  • Husten ohne ersichtlichen Grund;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • Dysfunktion des Schluckens;
  • Blähungen, Gasbildung;
  • signifikanter Gewichtsverlust;
  • Bauchschmerzen, besonders im Oberbauch;
  • Blut im Kot;
  • Erbrechen, Blut im Erbrochenen;
  • B12-Mangelanämie;
  • mit Magenblutung;
  • die Medizin zu liefern;
  • entfernen Sie Polypen;
  • nehmen Gewebe, Magensaft für die Analyse, Proben für Gastrobakterien, zum Beispiel, oft durchgeführt Urease-Test für die Anwesenheit von Helicobacter pylori (Helicobacter pylori);
  • Kontrolle der Wirksamkeit der Behandlung.

REA identifiziert solche Krankheiten: Gastritis, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür, Magen-und Speiseröhrenkrebs, entzündliche Prozesse in der Speiseröhre, Refluxkrankheit, Polypen, Zwölffingerdarm-und andere Krankheiten.

Eine rechtzeitige REA des Magens hilft, die Krankheit in einem frühen Stadium zu diagnostizieren, was es ermöglicht, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Bei chronischen Erkrankungen wird die FGDS einmal jährlich durchgeführt, in anderen Fällen - je nach Indikation und Richtung des behandelnden Arztes.

Kontraindikationen

Obwohl das Verfahren der FGD informativ ist und ohne sie manchmal schwierig zu diagnostizieren ist, kann es nicht immer durchgeführt werden. Es gibt Bedingungen, wenn die Studie kontraindiziert ist:

  • Die Verengung der Speiseröhre aufgrund von Neoplasmen und aus physiologischen Gründen;
  • Einengung des Magens;
  • Anzeichen von Darmverschluss;
  • schwere Magenblutung;
  • Geisteskrankheit im akuten Stadium;
  • Hervortreten der Speiseröhre;
  • Aortenaneurysma;
  • Myokardinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • Störungen in der Arbeit des Herzens;
  • unmittelbar nach der hypertensiven Krise;
  • Bronchialasthma;
  • starker Würgereflex;
  • vergrößerte Schilddrüse;
  • Erkrankungen der oberen Atemwege in schwerer Form;
  • schwere Anämie, Fettleibigkeit;
  • beeinträchtigte Blutgerinnung;
  • Katarrhalenkrankheiten, wenn der Eingriff unmöglich ist (verstopfte Nase, Husten, Larynxödem, hohes Fieber).

Beschreibung des Verfahrens, das die EGD zeigt

Die FGDS wird in speziellen diagnostischen Räumen planmäßig oder im Notfall ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt.

Vor dem Eingriff wird der Patient in die Technik der Untersuchung eingeführt, eine schriftliche Genehmigung wird dafür gemacht.

Das Verfahren von EGDF

Eine Krankenschwester oder ein Arzt bewässert die Kehle mit einem Spray von Lidocain, wenn es keine Allergie darauf gibt (eine Frage wird notwendigerweise im Voraus gefunden).

Der Patient wird auf die Couch auf der linken Seite gelegt. Die Haltung sollte für den Patienten angenehm und bequem sein, andernfalls wird er belastet und dies beeinträchtigt die Einführung der Sonde.

Ein Mundstück wird in den Mund eingeführt, um das Endoskop bequem einzuführen (manchmal wird das Gerät für FGS als Gastroskopie bezeichnet) und nicht um die Lippen und den Mund zu verletzen.

Der Arzt beginnt das Endoskop zu betreten, der Patient führt auf Anweisung des Arztes eine Schluckbewegung aus. Zum Zeitpunkt der Verabreichung kann ein Brechreflex auftreten, aber wenn tief und ruhig atmen, geht dieser Zustand über. Nach der Einführung eines Endoskops können Sie nicht schlucken, Speichel wird durch Saugen gesammelt.

Wenn die Sonde eingeführt wird, wird dem Magen Luft zugeführt (um die Falten zu verteilen), so dass die Schleimhaut besser untersucht werden kann.

Die Dauer des Eingriffs beträgt 5-10 Minuten und verursacht bei Erfüllung der Anforderungen des Arztes keine große Unbequemlichkeit für den Patienten.

Wenn es irgendwelche medizinischen Maßnahmen gibt, dann dauert es bis zu 30 Minuten.

In einigen Fällen wird die Studie unter Vollnarkose durchgeführt (Kinder, nervöser Zustand des Patienten, vollständige Schmerztoleranz).

Im Fall von REA kann man sehen:

  • In welchem ​​Zustand befindet sich die Schleimhaut und die Wände des Magens und der Speiseröhre;
  • Narbenbildung;
  • Verengung des Lumens der Speiseröhre;
  • Grad des Rückflusses (Reflux - der Inhalt des Magens tritt in die Speiseröhre);
  • verschiedene Neoplasmen.

Nach dem Eingriff gibt der Endoskopie-Arzt ab FGDS-Schlussfolgerung ist das Ergebnis einer Umfrage, Beschreibung dessen, was er Bilder nacheinander Auskleidung des Ösophagus, Magen, Pylorus, Duodenum Birne (Duodenum) sah. Es zeigte die Anwesenheit eines freien Gelände, Motilität, Sekretion Menge von Magen / bile Guss, Krampfadern, Plaque, der Nähe / Herzinsuffizienz Austritt Entzündung (Rötung, Schwellung), faltet Schäden.

Ziemlich oft wird eine Biopsie gemacht - ein mikroskopisches Stück Schleim für die Anwesenheit von bösartigen Zellen.

Komplikationen nach EGD

Korrekt durchgeführte Verfahren der REA und die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes des Patienten kompliziert fast keine. Die schwerste Komplikation ist eine Fehlfunktion der Speiseröhre oder des Magens, eine Infektion.

Um unerwünschte Reaktionen des Körpers zu vermeiden, einige Komplikationen, fragt der Arzt immer über das Vorhandensein der Krankheit und der Patient benötigt, um ihre individuellen Eigenschaften zu sagen, seinen Status vor der Prüfung (wenn es etwas nicht wie über ihre Gefühle).

Komplikationen nach EGD:

  • Körpertemperatur steigt auf 38 Grad;
  • schwarze Stuhlfarbe;
  • Würgereflex und Blut im Erbrochenen;
  • Schmerzen im Bauch.

Wenn es unerwünschte Symptome gibt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Video des Verfahrens

Nach EGD - wenn Sie essen können, die Empfindungen

Nach GHF wird manchmal leichte Übelkeit beobachtet, es kann zu Trockenheit und Erstickung im Rachen kommen, aber diese Symptome gehen gewöhnlich schnell vorüber.

wenn alles gut Nach 30 Minuten ist, kann das Wasser in kleinen Mengen getrunken werden, schwachen Tee (Gas Getränke, Getränke, die Alkohol trinken ist nicht), und eine Stunde - zu essen. Die Nahrung sollte leicht und nicht scharf sein, um die Magenschleimhaut nicht erneut zu verletzen.

Wenn eine Biopsie gemacht wurde, ist eine einfache Diät empfohlen, um ein paar Tage zu bleiben, gibt es keine heiße und irritierende Nahrung.

Fibrogastroduodenoskopie (FGD, Gastroskopie) - Rückruf

ГГДС: Ich habe es geschafft! Lesen Sie diese Rezension und Sie werden Angst haben, aufzuhören! Antworten auf die brennendsten Fragen! Wie bereitet man sich auf die GFD des Magens vor, wie wird dieser Eingriff durchgeführt? Wie ich die Tube ohne Narkose geschluckt habe und ob es die aufgebrauchten Nerven gekostet hat

Neulich sandte er freudig Telegramm Freunde mit den Worten: "Ich habe es getan!" Und jeder hat verstanden, dass ich überhaupt nicht mit einem Fallschirm gesprungen oder Everest besiegt habe, sondern einfach zur REA des Magens gegangen bin (Fibrogastroduodenoskopie). Zum ersten Mal wurde ich vor 4 Jahren in die REA berufen. Aber die Prozedurbeschreibung hat mich nicht inspiriert, und ich habe mich geweigert, weiter mit unbestätigten Diagnosen zu leben (unbestätigte Gastritis).

Als ich mich ein zweites Mal hinkauerte, war der Gastroenterologe schon nicht mehr so ​​weich, sagte ich mir, gründlich nachzudenken und trotzdem die GFD des Magens durchzugehen. "Die Diagnose und die gute Behandlung werden die Qualität Ihres Lebens verbessern, glauben Sie mir"Wenn du nicht schlucken musstest Schlauch, dann würde ich gehorsam zustimmen. Aber mit meinem Brechreflex am Morgen ist es problematisch, meine Zähne zu putzen (übrigens spart diese Zahnbürste wirklich).

Ich beschloss, meine Freunde zu befragen und zu hören: "Nun, es ist nicht zu gebären, zu schlucken und keine Angst zu haben." Ja, ja. Aber es war mir immer noch egal. Ich las die Kritiken, ich sah genug Bilder, die Haare standen zu Berge, mehrmals habe ich die Erinnerung übertragen: "Registriere dich für die FGDs", und trotzdem unterschrieben. Der erste Teil des Weges ist vorbei, ich bin eine verantwortliche Person, ich gehe nirgendwohin.

KURZ ÜBER DIE REA, WAS ICH IN FRAGEN HABE:

Fibrogastroduodenoskopie (EGDF) - diese Untersuchung des Magens und der Schleimhaut des Zwölffingerdarms mit Hilfe eines Okular- oder Videoendoskops

Wenn die Sprache für den Durchschnittsmenschen verständlich ist, sollte der Patient die "Tube" schlucken, damit der Arzt den Zustand der Magenschleimhaut sehen und dadurch eine Diagnose stellen kann (Gastritis, Ulcus, etc.). Die Röhre ist Teil des Gastroskops. Bei dieser Art von Endoskop gibt es zusätzlich zu der Röhre, die der Patient schluckt, auch einen sogenannten Griff, durch den der Arzt sehen kann, was im Magen passiert. Fortgeschrittenere Arten von Endoskopen, wie ich es verstehe, erlauben es, das Bild auf dem Bildschirm anzuzeigen (was die Untersuchung erheblich beschleunigt, es scheint mir, dass es einfacher ist, auf dem Monitor zu sehen). In meinem Fall war der Monitor (über Glück).

Der Patient wird auf der linken Seite auf die Liege gelegt, ein Mundstück wird in den Mund eingeführt (recht bequeme Form, erschwert den Würgreflex nicht), dann wird die Tube eingeführt. Inspektion und das Rohr wird entfernt. All das dauert ein paar Minuten, aber natürlich ist das Verfahren nicht angenehm. Es war beängstigend darüber nachzudenken!

Der Preis der REA in unserer Stadt schwankt 1200 bis 2200 Rubel, Ich habe VHI, also kann ich den Preis meiner Prozedur nicht sagen. Wenn ich für mein Geld tat, wählte ich eine Poliklinik, wo die Dicke der Röhre kleiner ist, würde ich kein Geld verschonen.

Vor der EGD hat mich folgendes gestört Fragen:

  • kann ich diese Röhre auch schlucken, wenn ich einen starken Würgereflex habe: Ich weiß nicht, wird es Sie beruhigen oder nicht, aber von dem kleinen, dass Sie auf dem Schlauch hängen haben geschoben in sowieso, und zum Glück viel können Sie nicht aufhören, es (na ja, es ist einfach nicht springen und nicht weglaufen);
  • Wie viel kann ich vor dem Eingriff nicht essen, werde ich leiden: vor der EGD kann nicht gegessen werden 12 Stunden, so ist es am besten, es am Morgen zu tun, so ist es das Fasten leichter während des Schlafes zu überleben, bevor die 12-Stunden schnell zu sein „Licht“ Mahlzeit, wie ich gelesen habe, dass dies nicht die Tatsache gemacht wird, dass das Essen nicht während des Verfahrens aus Sie gekommen, aber dass es nicht an den Wänden des Magens "verschmiert" ist und die Rezension nicht geschlossen hat;
  • Kann ich atmen?: Durchmesser der Röhre insgesamt 8-12 mm (gerade wie die Home-Taste auf dem iPhone oder als ein durchschnittlicher Lippenstift Vers oder als eine Chanel Karkasse Miniatur Kappe), Können Sie einfach atmen, fühlen sich aber das Rohr nur unangenehm in den ersten Augenblick viel mehr Platz zum Atmen, aber wenn die Angst fährt, und man sich damit abgefunden, dass Sie etwas in der Kehle haben, dann kommt die Erkenntnis, dass es möglich und atmen, aber Sie werden nicht ersticken;
  • Wird es weh tun?: NO-NO und noch einmal! es wird unangenehm und alles sein, selbst wenn du deinen Schleimhau etwas verletzt hast, wirst du keinen Schmerz dabei verspüren, auch ohne Betäubung!
  • ob ich ohne Narkose leiden werde: JA! (Zumindest im Gefängnis schrieb ich, dass ich tat, Lidocain 2%, aber die Narkose habe ich nicht, kann ich nicht), einige Ärzte sagen, dass mit einem Lokalanästhetikum schwierig, auch zu schlucken, so scheint es mir, dass, wenn Anästhesie einfach ist weniger die Kehle zu reizen und Ich hatte weniger gehustet. Wenn Sie Angst haben, können Sie diese Art von Betäubung sehen, wenn eine Person in einen Schlafzustand versetzt wird, Aber eine Klinik mit einem solchen Service zu finden, ist natürlich schwieriger;
  • werde ich übel sein: JAund das ist normal! Aber ich habe den klassischen Erbrechensreflex nicht gespürt, als ich ihn gerade gerichtet habe, du hustest nur und versuchst, ihn rauszuschmeißen! Aber das Bemerkenswerteste ist, dass es niemanden reizt (sie gaben nicht den Anschein), der Arzt und die Krankenschwester machen ihre Arbeit ruhig weiter. Wenn Sie also über die moralische Seite der Frage besorgt sind, wenn Ihre Übelkeit den Prozess nicht verderben wird, dann machen Sie sich keine Sorgen!
  • Wie lange dauert die REA noch?: In meinem Fall war alles sehr schnell, etwa 1-2 Minuten, als das Mobilteil herausgenommen wurde, dann war ich enttäuscht zu fragen: "Hab ich, alle abgezockt?". Und sie sagten mir, ich solle aufstehen und zu dem Schluss kommen. Natürlich hängt das Timing der EGD von der Komplexität der Forschung und den durchgeführten Manipulationen ab, aber glauben Sie mir, die ersten Minuten sind die unangenehmsten, dann passen Sie sich schon an.

WIE VORBEREITEN UND WAS SIE MIT SICH BEFOLGEN SOLLEN:

Ein paar Tipps, wie man sich auf die REA vorbereitet und was man mitbringt:

  • schreibe unbedingt auf für den Morgen (bis zum Abend zu warten, dass noch Mehl ist, zumal es eine Einschränkung beim Essen und Trinken gibt);
  • Ich wurde um 9 Uhr morgens ernannt, Ab 18 Uhr am Vortag kann man nicht essen (bei diesem Abendessen einfach), Am Morgen kannst du nicht trinken;
  • nehmen Sie alle Richtungen mit (wenn Sie auf VHI gehen, dann spezifizieren Sie, wenn das Schreiben der Garantie in die Klinik kam) und andere Verabredungen, Pass, Politik (OMS, LCA), medizinische Karte;
  • Nehmen Sie die Testergebnisse mit, wenn Sie eine Allergie gegen Anästhetika haben (erwarten Sie nicht, dass Sie dazu aufgefordert werden, warnen Sie den Arzt sofort);
  • wenn du ein Mädchen bist, dann Male Wimpern nicht mit Mascara (oder verwenden Sie wasserdicht), Husten Tränen fließen;
  • Wenn Sie krank sind und keine Nase atmen, dann ist es besser, den Eingriff zu übertragen, es wird unangenehm sein, wenn die Nase nicht atmet
  • nimm mit dir Handtuch (sie haben mich nicht gefragt, sie hatten ihre Servietten), abnehmbare Schuhe (wenn gewünscht), eine Flasche Wasser für später (ich wollte wirklich trinken), ein Mann, der dich bemitleiden kann.

MEINE ABDRÜCKE VON FGDs:

Das allererste was ich sagen kann ist, dass ich keine Angst vor dem GBDS haben sollte. Es hat sich mehr verwunden. Wenn Sie wieder gehen müssen, werde ich viel ruhiger sein. Übrigens nahm sie eine alkoholische Lösung von Baldrian mit sich und inhalierte 10 mal jedes Nasenloch (mit dem zweiten Nasenloch, das mit einem Finger geschlossen wurde), es ist wirklich für mich beruhigt.

Nach dem Eingriff, ein wenig Halsschmerzen, gab es einen kleinen Husten, aber es macht mir nicht viel Ärger! Am wichtigsten, ich weiß jetzt, was meine Diagnose ist!

Sei nicht krank! Vertrauen Sie der Medizin, aber im Rahmen!

Vor den neuen Treffen am Ich empfehle.

GGDS des Magens: Was zeigt es und wie wird es gemacht?

Wenn der Arzt während der Untersuchung die Durchführung der Fibrogastroduodenoskopie (FGDS) vorschreibt, haben die Patienten oft Angst, und die Nachrichten selbst sind sehr unangenehm.

Viele Menschen haben Angst davor, EGF durchzuführen, aber trotz einiger Besonderheiten der Forschung und ihres Fehlens ist eine solche Methode eine der effektivsten und informativsten für die Aufdeckung von Magen-Darm-Erkrankungen. Daher ist es wichtig zu wissen, was die FGDS zeigen kann, wie die Ergebnisse durchgeführt und entschlüsselt werden.

Was sieht der Arzt?

REA werden oft mit einer ähnlichen Studie, genannt FGS, verwechselt, aber letztere kann nur den Magen und seine Organe analysieren, und die FGDS erlaubt die Studie nicht nur im Magen, sondern auch im Duodenum 12. Eine ähnliche Diagnose wird mit einem endoskopischen Gerät durchgeführt. Mit anderen Worten, es ist eine Röhre mit einer kleinen Kammer am Ende, die in den Mund des Patienten eingeführt und für eine detaillierte Untersuchung der Organe und Wände der Schleimhaut nach innen abgesenkt wird. FGDS wird verwendet, um innere Organe zu visualisieren, das Bild wird dank der installierten Kamera auf dem Computermonitor angezeigt.

Als Ergebnis dieser Diagnose kann EGF die letzte Studie sein, die zur Bestätigung der Diagnose zugewiesen wurde. Die Interpretation der Ergebnisse kann nur von einem kompetenten Arzt vorgenommen werden. Oft wird diese Forschungsmethode verwendet, um Krankheiten in den frühen Stadien zu identifizieren und zu verhindern, dass sie zu schwerwiegenderen Pathologien eskalieren. Wenn Neoplasmen beobachtet werden, können sie außerdem mit Hilfe der REA schnell geheilt oder entfernt werden.

Wenn der FGDS durchgeführt wird, wird der Arzt in der Lage sein, die gesamte Oberfläche der Speiseröhre und des Magens auf dem Computerbildschirm zu sehen. Der Experte untersucht die Schleimhaut sowie ihre Verformung und andere Veränderungen. Gemäß den empfangenen Daten kann der Arzt eine Schlussfolgerung über die Möglichkeit der Organpassage treffen. Wenn innerhalb des Patienten beginnt oder begann früher zu bluten, dank des EGF wird es möglich sein, seinen genauen Platz zu bestimmen, zusätzlich kann der Arzt die Blutung sofort beseitigen. Mit der Ausrüstung sieht der Arzt Folgendes:

  • Alle möglichen Neoplasmen in der Speiseröhre oder im Magen, die gefährlich sind.
  • Lokalisierung von Polypen, Narben und anderen Pathologien, unabhängig davon, ob die Wände der Schleimhaut normal sind.
  • Bakterien, zum Beispiel Helikobakter Pilori, die Gastritis oder Geschwüre verursachen können, und mit bereits entwickelten Pathologien, kann ein solches Bakterium die Situation nur verschlimmern.
  • Bereits entwickelt Geschwür, sowie die Gefahr der Perforation.

Nach der Studie erhält der Patient ein spezielles Zertifikat, in dem ausführlich über den Zustand des Magen-Darm-Trakts berichtet wird.

Vorbereitung für die Forschung

Damit ein Arzt ein normales EKG durchführen kann, muss man sich auf die Diagnose vorbereiten. Vorbereitung ermöglicht nicht nur die Arbeit des Arztes zu erleichtern, aber der Patient wird weniger unangenehme Empfindungen geliefert werden, und das Verfahren wird schneller sein. Die allgemeinen Vorbereitungsregeln lauten wie folgt:

  • Wie man sich auf Magen GGDS vorbereitet

Es wird REA nur auf einem leeren Magen durchgeführt. Der Patient sollte vor dem Eingriff spätestens um 20 Uhr frühmorgens essen, wobei die Studie am Morgen durchgeführt werden sollte. Wenn das Verfahren für die zweite Hälfte des Tages geplant ist, dann wird es möglich sein, mit leichten Lebensmitteln zu frühstücken, aber vor dem Start der EGD sollte 8 Stunden sein.

  • Am Tag des EGF ist es verboten, auch nur Wasser zu trinken. Der Abstand zwischen dem letzten Getränk und der Rezeption sollte 5 Stunden betragen.
  • 7 Tage vor dem Start wird es notwendig sein, alle Mahlzeiten und Nahrungsmittel, die den Magen und die Speiseröhre reizen können, von der Diät zu entfernen. Es ist notwendig, von Alkohol, Zigaretten abzulehnen und zu versuchen, eine korrekte Lebensweise zu führen. All dies macht es möglich, eine normale Magensäure zu erreichen.
  • Es gibt bestimmte Medikamente, die sich negativ auf den Verdauungstrakt auswirken und die Ergebnisse der REA verfälschen können. Um keine Probleme zu verursachen und der Arzt die richtige Diagnose stellen kann, wird empfohlen, auf die Einnahme von Tabletten zu verzichten oder sie durch andere Medikamente zu ersetzen, die vom behandelnden Arzt empfohlen werden.
  • Indem man sich an so einfache Regeln hält, wird es möglich sein, sich auf die gastrische vaginale Drainage vorzubereiten und die Studie schnell und mit minimalen Beschwerden durchzuführen.

    Indikationen und Kontraindikationen

    Obwohl EGD ist eine sehr effektive Studie, aber diese Methode hat ihre eigenen Kontraindikationen und Indikationen. Alle von ihnen sind in der Tabelle dargestellt: