logo

Wie wird eine virtuelle Koloskopie durchgeführt?

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen erhöhen das Risiko, an Krebs zu erkranken.
Die rechtzeitige Diagnose der Verdauungsorgane hilft, eine wirksame Behandlung durchzuführen, Komplikationen und Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden. Um den Ausbruch der Erkrankung nicht zu übersehen oder von ihrer Abwesenheit überzeugt zu sein, empfehlen Gastroenterologen eine Koloskopie.

Eine solche Untersuchung zeigt Veränderungen im Darmepithel und pathologische Formationen.
Die bequemste Methode der Diagnose ist eine virtuelle Koloskopie.

Die virtuelle Koloskopie ist ein schonendes und effektives Verfahren, das mit Hilfe eines multispiralen Computertomographen durchgeführt wird. Mit Hilfe eines speziellen Programms werden dreidimensionale Bilder von Schichtabschnitten der Darmröhre auf dem Bildschirm angezeigt.

Während des Eingriffs passieren Röntgenstrahlen den menschlichen Körper, die vom Sensor erfasst werden. Die empfangenen Informationen werden von einem Computer verarbeitet.

Was soll ich wählen? Der Unterschied zwischen virtueller und traditioneller Koloskopie

Bei einer konventionellen optischen Koloskopie wird ein flexibler Schlauch mit einer Videokamera (Endoskop) in den Darm eingeführt. Diese Aktion ist unangenehm und schmerzhaft. Daher verwenden Ärzte bei der Durchführung des Verfahrens Anästhesie oder Schmerzmittel, die den Patienten in einen Zustand des leichten Schlafes versetzen.

Die Meinungen und Meinungen von Experten zur Wirksamkeit beider Methoden divergieren. Einige glauben, dass die virtuelle Koloskopie des Darms keine genauen Ergebnisse liefert, zeigt keine Polypen von weniger als 0,1 cm und flache Krebserkrankungen.

Andere empfehlen eine CT-Kolonographie, weil bei der Untersuchung nicht nur der Zustand des Darmes beurteilt werden kann, sondern auch Veränderungen der angrenzenden Organe. Bei der Simulation des Darms erzeugt der Tomograph ein Modell des Beckens und der Bauchhöhle.

Der Vorteil der MSCT-Koloskopie ist:

  • minimales Risiko der Perforation der Darmwände:
  • Erhalten von detaillierten Schnappschüssen
  • die Möglichkeit, schwer zu erreichende Bereiche zu untersuchen, Engstellen, verschlungene Darmschlingen;
  • gute Verträglichkeit aller Patienten.

Die Kommentare der Patienten zur virtuellen Koloskopie sind überwiegend positiv. Sie merken die Schmerzlosigkeit, den Komfort und die Geschwindigkeit des Verfahrens.

Wer ist das Verfahren zugewiesen?

Die Zweckmäßigkeit des Verfahrens wird vom behandelnden Arzt bestimmt.
Experten empfehlen, die Diagnose an Menschen mit Risikofaktoren zu übergeben: Darmkrebs bei nahen Verwandten, Blut im Stuhl.

MSCT Darm empfehlen:

  • mit chronischen entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • mit Verdacht auf Neoplasie;
  • bei Patienten im reifen Alter;
  • Patienten mit ulzerativen Läsionen;
  • mit erhöhter Blähungen, permanente Verstopfung oder Durchfall;
  • Die Ursachen häufiger Bauchschmerzen untersuchen;
  • um die Ursache von Darmblutungen zu erkennen.

Ein solcher Test ist während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Der Patient wird auf die Couch gelegt, eine spezielle Röhre wird in das Rektum eingeführt. Durch ihn wird Luft gepumpt, die die Darmwände begradigt. Die Person wird in den Scanner gelegt. Während der Untersuchung bewegt sich das Gerät um den Patienten herum. Die Bilder sind in verschiedenen Positionen aufgenommen. Der Arzt sagt, wenn Sie Ihre Haltung ändern und den Atem anhalten müssen.

Die Dauer der Untersuchung hängt vom Modell der Ausrüstung ab. Ein Spiral-Multidetektor-Computertomograph kann eine andere Anzahl von Sensoren aufweisen. Der Vorgang dauert 5-30 Minuten.

Während des Vorgangs werden etwa tausend Bilder gemacht. Schlussfolgerung kann innerhalb einer Stunde auf der Festplatte und in Form von gedruckten Bildern erhalten werden. Der behandelnde Arzt wird die Ergebnisse diagnostizieren.
Nach der Untersuchung wird die Luft mit Hilfe des Röhrchens aus dem Rektum entfernt.

Wenn nach dem Eingriff der Magen aufgebläht ist, um Beschwerden loszuwerden, gehen Sie zu Fuß.

Um den Zustand der Bauchspeicheldrüse zu beurteilen, wird dem Patienten in einigen Fällen ein Kontrastmittel verabreicht. In diesem Fall müssen Sie nach der Untersuchung mehr Flüssigkeit trinken.

Was erlaubt, diese Methode zu sehen

Moderne Geräte informieren über das Vorhandensein von Polypen. Es ist wirksam für die Diagnose von Darmkrebs. Bei der Untersuchung wird ein geschichtetes Bild des Darms mit einer Schnittdicke von 0,5 mm bis 1 mm erhalten.

Der Bildschirm zeigt ein 3D-Bild des Dickdarms mit Erosion, Neoplasma und Blutungsquellen.

Vorbereitung von

Bevor die Studie durchgeführt wird, sollte der Patient eine Röntgenuntersuchung der Bauchhöhlenorgane durchführen.
Eine Woche vor der Diagnose müssen Sie Aspirin-haltige Medikamente aufgeben.

Zwei Tage vor dem Eingriff sollten Lebensmittel eliminiert werden, was zur erhöhten Gasproduktion beiträgt. Es wird nicht empfohlen, fettes Fleisch, Käse, Milch, ballaststoffreiche Lebensmittel, Nüsse, Getreideflocken, Schwarzbrot, Bohnen, kohlensäurehaltige Getränke zu sich zu nehmen.

Es wird empfohlen, nicht geschweißte Suppen, Fisch, Rindfleisch, Geflügel, Sauermilchprodukte, Kekskekse zu verwenden.

Am Tag vor der Untersuchung kann nur gefrühstückt werden. Und bis zum Eingriff selbst sollte nichts anderes als Wasser oder Tee verwendet werden.

Mit Hilfe von Abführmittel oder Einläufe müssen Sie den Dickdarm aus dem Stuhl reinigen.
Unzureichende Darmreinigung und Blutansammlung können die Studie beeinträchtigen.
Die richtige Vorbereitung trägt zu einem informativen Ergebnis bei.

Wenn ein Polyp an diesem Tag gefunden wird, können Sie ihn entfernen und wiederholte Darmreinigung vermeiden. Je nach Größe und Anzahl der Tumoren kann der Arzt eine traditionelle Koloskopie zur Biopsie verschreiben.

Patientenempfindungen

Wegen des Luftpumpens sind die Wände des Verdauungstraktes gestreckt. Viele Patienten leiden unter leichten Bauchschmerzen und Drang zum Stuhlgang. Der beste Rat ist, mehrere Aktivkohle-Tabletten zu nehmen. Symptome werden in ein paar Stunden sein.

Im Vergleich zur invasiven Technik bringt die CT-Kolonographie ein Minimum an Unannehmlichkeiten mit sich.
Während der Untersuchung erfährt eine Person keine unangenehmen Empfindungen. Er ist allein im Hardware-Raum. Bei Bedarf können Sie das Personal auf einem speziellen Gerät kontaktieren.

Wenn der Arzt keine Anweisungen gegeben hat, können Sie direkt zu der üblichen Diät zurückkehren und direkt nach dem Eingriff arbeiten.

Ist es sicher?

Habe keine Angst vor den Konsequenzen. Der Körper erhält eine geringe Dosis Strahlung.
Eine Perforation des Darms tritt praktisch nicht auf.

In seltenen Fällen Nebenwirkungen (Schwindel, sinkender Blutdruck) auf das Kontrastmittel. Sie verursachen keine Komplikationen und vergehen schnell.

Die Sicherheit und Schmerzfreiheit der virtuellen Koloskopie, trotz der hohen Kosten, zieht viele Patienten an. Aber wenn Sie eine Umfrage wählen, ist es besser, auf die Meinung des Arztes zu hören. Je nach Komplexität der Situation wählt er die optimale Diagnosemethode aus.

Was ist eine virtuelle Koloskopie und wie wird sie durchgeführt?

Die virtuelle Koloskopie ist eine separate Studie, die sich auf die Art der Computertomographie bezieht. Eine solche Diagnose ermöglicht es Ihnen, den Dickdarm zu diagnostizieren.

Die Standard-Koloskopie ist eine endoskopische Studie mit der Einführung eines Patienten auf das Endoskop im Dickdarm. Virtuelle Koloskopie des Darms ermöglicht es Ihnen, den Zustand besser zu analysieren und kolorektalen Krebs zu identifizieren. Die Vorbeugung der Krankheit wird auf die Tatsache reduziert, dass der Arzt Polypen im Darm identifizieren kann, die bösartig sein können, wenn sie nicht entfernt werden.

Wann sollte man sich auf eine Koloskopie vorbereiten?

Führen Sie eine Analyse durch, wenn es notwendig ist, Polypen sowie andere Arten von Kolonbildungen zu finden. Polypen selbst sind mit gutartigen Tumoren verwandt, die von der inneren Schleimhaut ausgehen. Bestimmte Arten von Polypen während des Wachstums können zu bösartigen Tumoren wachsen. Das Wesen dieser Diagnose besteht darin, Polypen in einem frühen Stadium der Ausbildung zu finden, so dass sie entfernt werden können, bevor sich der Krebs entwickelt. Viele Ärzte raten dazu, rechtzeitig eine virtuelle Koloskopie durchzuführen, um den Krebs zu identifizieren. Eine virtuelle Kolonoskopie für den Menschen wird gezeigt:

  1. Nach 40 Jahren, die ein Risiko der Onkologie haben.
  2. Nach 50 Jahren sollte es diagnostiziert werden, wenn Symptome von Anämie, schnellem Gewichtsverlust und einem konstanten Temperaturanstieg ohne ersichtlichen Grund vorliegen. Außerdem ist in diesem Alter eine Diagnose notwendig, wenn der Stuhl gewechselt wird.

Es gibt bestimmte Risiken, darunter:

  • Polypen in Blutsverwandten.
  • Darmkrebs in Blut Menschen.
  • Blutgerinnsel im Kot. In diesem Fall sollte die Diagnose ohne Verlangsamung durchgeführt werden.

Die Multispiral-Computertomographie wird nicht nur zum Testen, sondern auch zur Verbesserung der Funktion des Rektums durchgeführt.

Verfahren

Während der Computertomographie werden Röntgenstrahlen verwendet, die Strahlen durchdringen die Gewebe und Organe des Patienten und das notwendige Bild wird auf dem Monitor vor dem Hintergrund des Kontrastes angezeigt. Wenn Sie das Standardradiographieverfahren verwenden, gehen die Strahlen vollständig durch den Patienten und alle Änderungen sind in den Bildern sichtbar. MSCT virtuelle Koloskopie ist eine Spiral-Scan, aufgrund dessen die Strahlung vom Sensor erfasst wird, und alle empfangenen Daten werden von einem Computer verarbeitet.

Dank modernster Geräte benötigt dieses Verfahren nicht viel Zeit, die Untersuchung selbst dauert einige Minuten. Nach der Bestrahlung erhält der Computer Daten und führt eine 3D-Modellierung aller Organe des Verdauungstraktes durch. Darüber hinaus kann der Arzt das resultierende Bild in den Darm bewegen, so wie eine Standard-Koloskopie mit einem Endoskop durchgeführt wird.

Wie wird eine virtuelle Koloskopie durchgeführt? Während seiner Durchführung sollte sich der Patient auf einen speziellen Tisch legen, der an einem Tomographen ist. Als nächstes wird eine kleine Röhre in das Rektum eingeführt, die Injektion ist etwa 5 cm gemacht.Durch die Röhre wird es möglich sein, etwas Luft in den Darm zu führen, um ein besseres Bild auf dem Computer zu bekommen, aufgrund der Wandausdehnung. Danach beginnt ein Scan, bei dem der Arzt den Atem anhält.

In der Regel wird der Patient zunächst aufgefordert, auf dem Bauch zu liegen, wonach er auf dem Rücken liegen muss. Der gesamte Diagnoseprozess dauert nicht länger als 10 Minuten. Während der Untersuchung von Schmerzen und anderen Beschwerden fühlt der Patient nicht. Es sei denn, es wird ein unangenehmes Gefühl geben, wenn der Arzt Luft in den Darm lässt. Nach der Untersuchung benötigt der Arzt etwa eine Stunde, um die Bilder zu untersuchen und die Diagnose zu stellen.

Vorbereitung für eine Koloskopie

Viele Leute fragen, wie man sich auf das Studium vorbereitet? Die Essenz des Trainings ist die vollständige Freisetzung des Darms. Die Grundregeln sind in der Tabelle angegeben:

Beide Methoden sind effektiv und können von Patienten verwendet werden. Offensichtlich ist die Vorbereitung für die virtuelle Koloskopie nicht kompliziert und erfordert keine Diäten oder richtige Ernährung.

MRT oder Koloskopie

Viele Patienten interessieren sich dafür, was die Untersuchung ersetzen kann. Im Allgemeinen können Sie MRI verwenden, die durch Computer-Untersuchung durchgeführt wird und Sie können die Einteilungen des Darms des Patienten sehen. Aber für MRI ist es notwendig, dass der Magen des Patienten stark geschwollen ist, und dafür werden Wasser oder andere Mittel verwendet, die Blähungen verursachen können. MRT oder Koloskopie sind ähnlich und erlauben Ihnen, genaue Daten über den menschlichen Darm zu erhalten. In Kliniken ist die MRT oft die Grundlage für eine virtuelle oder konventionelle Koloskopie zur genaueren Untersuchung der Schleimhaut.

Eine Standardkoloskopie kann Krebs in den frühen Stadien erkennen und heilen, aber die Methode selbst ist gefährlich für Patienten und hat eine Reihe von Kontraindikationen. Diese Methode der Diagnose wird nicht nur Polypen enthüllen, sondern diese auch sofort entfernen, was mit MTS oder virtueller Koloskopie nicht möglich ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass es möglich ist, Geschwüre zu schneiden und auch Materialien für die Biopsie zu nehmen.

Das Standard-Kolonoplasma kann durch eine virtuelle Methode oder eine MRT ersetzt werden, aber eine virtuelle Koloskopie im Vergleich zur MRT wird informativer, genauer und mit einem vollständigen Bild der Pathologien sein. Diese Forschungsmethode ist moderner, aber es ist nicht möglich, Geschwüre oder Polypen physisch zu beeinflussen, noch kann eine Gewebssammlung zur Analyse entnommen werden. In der Regel empfehlen Ärzte keine MRT, besser ist eine Koloskopie. Es stimmt, diese Regel gilt nur, wenn die Pathologie an den Innenwänden liegt.

MRT von Magen und Darm

Wenn sich die Krankheit außerhalb der Darmwände bildet, empfiehlt es sich, eine virtuelle Methode der Diagnose, Computertomographie oder MRT zu verwenden. Wenn Sie wissen, was das Beste ist, müssen Sie immer noch über die Kosten einer virtuellen Koloskopie informiert sein, die je nach Stadt, Region und Klinik unterschiedlich sein kann. Im Durchschnitt wird der Preis für die virtuelle Koloskopie in Moskau 8000-10000 Rubel betragen.

Darüber hinaus bieten viele Kliniken einen guten Rabatt, Promotionen oder Vorzugspreise. Rabatte können von der Zeit des Verfahrens oder von bestimmten Bedingungen der Klinikprogramme abhängen. Darüber hinaus gibt es Rabatte für eine soziale Gruppe von Menschen. Weitere Details zu den Kosten und Promotionen finden Sie in bestimmten Institutionen oder auf der Website von Kliniken. Schließlich wird empfohlen, ein Video anzuschauen, das zeigt, wie eine virtuelle Koloskopie durchgeführt wird:

Virtuelle Koloskopie: Was ist das?

Neue Technologien dringen immer schneller in die Medizin vor. Die Behandlung verschiedener Krankheiten wird verbessert, neue diagnostische Methoden werden entwickelt, die Methoden sind schmerzfrei und genau diagnostiziert. Die virtuelle Koloskopie ist eine solche Methode. Es erschien vor nicht allzu langer Zeit, aber heute wird es von immer mehr Kliniken verwendet. Dies ist eine sichere, moderne Methode, die es Ihnen ermöglicht, die Pathologie so genau wie möglich zu bestimmen und so schnell wie möglich eine adäquate Behandlung zu verschreiben.

Virtuelle Koloskopie: Was ist das?

Allgemeine Informationen zur virtuellen Koloskopie

Die Pathologie des Verdauungstraktes ist nicht sicher. Sie müssen rechtzeitig entsorgt werden. Bisher sind die häufigsten diagnostischen Maßnahmen Koloskopie und Sondierung. Die Ergebnisse, die mit diesen Methoden erzielt werden, sind jedoch nicht mit denen vergleichbar, die eine virtuelle Koloskopie bieten kann.

Unterschiede zwischen klassischer und virtueller Koloskopie

Virtuelle Koloskopie, was ist das?? Es ist nicht die Methode, an die Ärzte der älteren Generation gewöhnt sind. Das Verfahren wird mittels eines Tomographen durchgeführt. Röntgenstrahlen werden in Dosen verwendet, die für den Körper nicht schädlich sind.

Während des Betriebs empfängt das Gerät Informationen von Sensoren. Die Digitalisierung der analogen Information wird mit anschließender Programmverarbeitung durchgeführt. Als Ergebnis erhält der Arzt ein dreidimensionales detailliertes Schichtbild. Auf ihr sind die Innenwände des Darms, die Organe der Bauchhöhle und das kleine Becken deutlich sichtbar. Er sieht sich den wahren Zustand der Dinge vor Augen, aus dem eine genauere Diagnose gestellt werden kann als mit einer Standardkoloskopie. Dieses Verfahren ist für den Patienten angenehm und zeigt mit 90% Genauigkeit den Zustand des Darms.

Angewandte Kontrastmittel in der virtuellen Koloskopie

Die Ärzte streiten über die tatsächliche Nützlichkeit des Verfahrens. Die erste argumentiert, dass die Methode nicht sehr informativ ist, da sie keine neuen Wucherungen mit einem Durchmesser von weniger als 1 mm zeigen kann. Es ist unmöglich, Plattenepithelkarzinome genau zu bestimmen. Andere neigen dazu, eine virtuelle Koloskopie vorzuschreiben, da sie entzündliche Prozesse nicht nur im Darm, sondern auch in angrenzenden Organen und Geweben berücksichtigen können. Für eine genauere Diagnose wird empfohlen, beide Methoden zu verwenden, wenn dies gerechtfertigt ist.

Mit Hilfe dieses diagnostischen Verfahrens bestimmt der Arzt genau die Blutungsquellen, die Lage von Tumoren mit einem Durchmesser von 1 mm und Geschwüre. Natürlich kann von einer sofortigen Beseitigung von Trauma oder Pathologie, wie bei einer optischen Koloskopie, keine Rede sein.

Durchführen einer virtuellen Koloskopie

Vorteile der Methode

Vorteile der virtuellen Koloskopie-Set Die Einführung der Röhre durch den Anus hat niemanden zum Zeitpunkt der Diagnose glücklich gemacht. Dies ist immer unangenehm, trotz der Anästhesie und Beruhigungsmittel. Hier sind ein paar Gründe, warum Kliniken schnell Geräte kaufen, und Ärzte nehmen diese neue diagnostische Methode nach und nach in ihre Praxis auf:

  1. Eine Verletzung des Darmes ist ausgeschlossen, Perforationsfälle sind äußerst selten.
  2. Mehr als 1000 Bilder mit detaillierter Transkription in wenigen Minuten. In der Zukunft dauert es ungefähr eine Stunde, um die Pathologie zu identifizieren.
  3. Maximale Genauigkeit, keine Bildverzerrung, abhängig von den Bedingungen des Verfahrens.
  4. Der Arzt bekommt Gelegenheit, die schwer zugänglichen Bereiche im Detail zu untersuchen.
  5. Patienten, die dieses Verfahren durchlaufen haben, reagieren immer positiv darauf. Die virtuelle Koloskopie ist wesentlich komfortabler als die traditionelle Koloskopie. Nach der Diagnose gibt es keine Nebenwirkungen, der Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert sich nicht.
  6. Moderne Maschinen können 5 Minuten lang detaillierte Informationen über das Darmrohr geben.
  7. Die Arbeit eines Anästhesisten ist irrelevant.
  8. Praktisch keine Kontraindikationen. Ein geschwächtes Immunsystem, vor kurzem übertragene Pathologien oder ein chirurgischer Eingriff werden keine Entschuldigung dafür sein, das Verfahren abzubrechen.
  9. Kann für Blutungen im Magen-Darm-Trakt, bei Geschwüren, Polypen, bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems verwendet werden.
  10. Es ist erlaubt, Menschen jeden Alters zu benutzen.

Vergleich einer Koloskopie und einer virtuellen Koloskopie

Ein wesentlicher Nachteil ist, dass das Verfahren nicht für Personen mit einem Körpergewicht über 120 kg vorgeschrieben ist. Leider sind heute Tomographen nicht für solche Dimensionen und Gewicht ausgelegt. Der Patient passt einfach nicht auf den Tisch, Sie müssen alternative Diagnosemethoden anwenden.

Ist es sicher?

Die Menschen haben immer noch Angst vor medizinischen Geräten. In den Köpfen vieler hat sich das Dilemma durchgesetzt: "Leiden Sie unter Schmerzen oder gehen Sie zum Arzt und erleiden monströse Schmerzen?". Und wenn wir zum ersten Mal wegen eines unbekannten Eingriffs ins Krankenhaus gehen, versuchen wir so viel wie möglich darüber zu erfahren, wofür wir bereit sind und wie sicher die Ausrüstung ist, die verwendet wird. Wir versichern Ihnen, dass die virtuelle Koloskopie Ihnen keine unangenehmen Empfindungen bringt.

Vor- und Nachteile der direkten und virtuellen Koloskopie

Es ist wichtig zu wissen! Röntgenstrahlung ist gefährlich, Strahlung hat die Eigenschaft, sich im Körper anzusammeln. Aber in einem modernen Tomographen wird es in kleinen Dosen verwendet, um den Patienten nicht zu verletzen. Die Praxis zeigt, dass die virtuelle Koloskopie viel sicherer ist als die optische, da keine Darmperforation droht.

Nach dem Eingriff können Sie einen leichten Schwindel spüren, vielleicht sinkt Ihr Blutdruck. Selbst wenn Sie diese Nebenwirkungen bemerken, werden sie vergehen, bis Sie auf die Ergebnisse der Umfrage warten.

Wann wählen Sie eine virtuelle Koloskopie

Hinweise für die Leitung

Virtuelle Koloskopie ist in Kliniken noch selten. Darüber hinaus ist es nicht jedem Patienten verschrieben. Es wird als Alternative zur optischen Koloskopie empfohlen, um Patienten mit einer Prädisposition für Darmkrebs mit Geschwüren, Polypen, Blutungen im Verdauungstrakt sicher zu untersuchen. Die Wahl zwischen diesen Untersuchungsmethoden hängt immer von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab. In der Regel sind Hinweise für die Durchführung dieses Verfahrens:

  • Entzündung des Verdauungstraktes, chronische Erkrankungen im Stadium der Exazerbation;
  • unerklärlicher Bauchschmerz;
  • instabile Stühle;
  • Blähungen und Blähungen;
  • die Notwendigkeit, das Vorhandensein von Neoplasmen im Darm und angrenzenden Organen zu klären.

Durchführen einer virtuellen Koloskopie mit manueller Luftzufuhr

In Ausnahmefällen wird das Verfahren von Schwangeren, Kindern und auch von Klaustrophobie betroffenen Personen durchgeführt. Denken Sie daran, dass sich eine Person in einem geschlossenen Raum innerhalb eines Tomographen befindet. Damit wird die bidirektionale Kommunikation unterstützt.

Vor dem Verfahren

Bei einer virtuellen Koloskopie ist es notwendig, mit einer Röntgenaufnahme der Bauchhöhle zu kommen. 7 Tage vor dem Eingriff muss die Verwendung von Aspirin enthaltenden Arzneimitteln ausgeschlossen werden. Reinigen Sie den Darm - die Qualität der Reinigung hängt von der Genauigkeit der Diagnose ab.

Geben Sie 3 Tage vor dem Eingriff schwere Nahrung ab, die eine starke Gasbildung und die Bildung einer großen Menge Kot verursachen kann.

Wie bereite ich mich auf eine virtuelle Koloskopie vor?

Solche Produkte umfassen:

  • Fleisch, ausgenommen Geflügel;
  • Hülsenfrüchte;
  • frisches Gebäck und Süßwaren;
  • eingelegte Mahlzeiten;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettanteil;
  • Gerichte mit vielen Gewürzen;
  • Haferbrei, Weizenbrei.

Durchführen einer virtuellen Koloskopie mit einem CO2-Insufflator

Es wird empfohlen, an diesen drei Tagen leichte Mahlzeiten einzunehmen: Fischsuppe, Gemüse, Früchte, Reis auf dem Wasser. Am Abend, machen Sie eine von zwei Manipulationen: Reinigung der Eingeweide Darm, Abführmittel nehmen. Welche von ihnen zu wählen, ist Sache des Arztes.

Das Verfahren wird auf nüchternen Magen durchgeführt, am Morgen nichts, nur stilles Wasser. Vor der Koloskopie werden Sie gebeten, einen Liter Wasser zu trinken.

Vorbereitung ist das wichtigste Stadium, ohne das eine genaue Diagnose in Frage steht. Eine dringende Untersuchung ohne Vorbereitung findet ebenfalls statt, aber nur, wenn der Verdacht auf gefährliche Krankheiten besteht, zum Beispiel auf maligne Neoplasmen.

Video - Virtuelle Koloskopie

Täuschung des Verfahrens

Vor dem Beginn werden Sie eine kurze Einweisung geben. Zum Zeitpunkt der Untersuchung bleiben Sie im Raum und der Arzt wird zum Computer gehen, um die Arbeit des Tomographen zu überwachen. Für die Kommunikation haben Sie ein spezielles Gerät. Bei Problemen können Sie die Mitarbeiter darüber informieren. Höchstwahrscheinlich werden Sie in einer Privatklinik behandelt, so erhalten Sie eine Robe, ein Laken und Überschuhe für den einmaligen Gebrauch.

Der Prozess der Durchführung einer virtuellen Koloskopie

Die virtuelle Koloskopie wird in mehreren Stufen durchgeführt.

  1. Der Patient liegt auf der linken Seite auf dem Tisch.
  2. Um die Diagnoseergebnisse zu verbessern, wird der Darm mit einem speziellen Einwegschlauch aufgeblasen. Die Spitze wird mit Gleitmittel behandelt und in den Anus eingeführt, wonach die Pumpe durch den Darm gepumpt wird.
  3. Dann dreht sich der Patient auf dem Rücken um und wird zum Tomographen zur Bestrahlung geschickt, wo der Scan durchgeführt wird.
  4. Zu dieser Zeit wird der Arzt im nächsten Raum sein. Er schaltet das Gerät ein, Sie hören Befehle von ihm. Es ist notwendig, bei Bedarf tief zu atmen, um den Atem anzuhalten.
  5. Danach muss sich der Patient auf den Bauch rollen und den Eingriff erneut durchführen.
  6. In Zukunft wird der Patient entfernt. Es bleibt auf die Ergebnisse des Scans zu warten. Zu diesem Zeitpunkt verwendet der Computer ein spezielles Programm, um die Bilder zu sortieren und ein dreidimensionales Bild zu erstellen.
  7. Als Ergebnis kann der Arzt einen virtuellen Spaziergang durch Ihren Darm machen und die genaueste Diagnose stellen.

Komponenten des Gerätes für die virtuelle Koloskopie

Nach dem Ende der virtuellen Koloskopie ist es notwendig, die gesamte Luft aus dem Darm zu entfernen. Um Blähungen zu stoppen, bewegen Sie sich ein wenig. In einigen Fällen wird das Scannen durch die Einführung eines Kontrastmittels auf Jodbasis ergänzt. Um es schnell aus dem Körper zu entfernen, wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken.

Nach dem Aufblasen der Darmwände kann der Patient leichte Beschwerden empfinden. In diesem Fall wird die einmalige orale Gabe eines der folgenden Medikamente empfohlen.

Virtuelle Koloskopie

Virtuelle Koloskopie ist eine Methode der Strahlendiagnose, mit der Sie die Abteilungen des Dickdarms visualisieren können. Diese Richtung ist relativ neu, hat aber bereits hervorragende Perspektiven gezeigt. Die Entwicklung der virtuellen Diagnostik ist blitzschnell, was sich durch ihre Vorteile erklären lässt: Die nicht-invasive Technik (im Gegensatz zur klassischen Koloskopie) wird in der Regel in allen Fällen einwandfrei vertragen, ist sicher.

Das Verfahren ermöglicht es, zwei- und dreidimensionale Bilder von verschiedenen Abschnitten des Darmrohrs (untere Teile des Dünndarms, Dickdarms, Rektums) zu erhalten.
Die virtuelle Kolonoskopie des Darms zeigt den Zustand des Darms auf eine ziemlich bunte Art und Weise, der Spezialist wird in der Lage sein, Tumore, ulzerative und erosive Defekte, Entzündungen und andere Veränderungen zu untersuchen. Ein Durchmesser von weniger als 0,1 cm kann jedoch nicht genau visualisiert werden, ebenso wenig wie die Farbe der Schleimhaut.

Wenn Sie eine virtuelle Koloskopie als Alternative wählen können

Die Methode kann nicht immer zur qualitativen Beurteilung des Zustandes des Verdauungstraktes herangezogen werden. Üblicherweise wird eine solche Studie Patienten mit einer bereits etablierten Diagnose verschrieben, beispielsweise mit unspezifischer Colitis ulcerosa. Wenn der Patient nur einer vorbereitenden Diagnose ausgesetzt wird, die eine Bestätigung durch zusätzliche Tests (z. B. eine Biopsie) erfordert, wird in der Standardversion eine Darmspiegelung festgelegt.

Die Methode ist in vielerlei Hinsicht der Sigmoidoskopie ähnlich, aber im Gegensatz zu letzterem ermöglicht sie die Untersuchung des Verdauungstraktes auf 1,5 Meter.

Leider ist die Technik nicht für Menschen mit aktiver Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa geeignet.

Vorteile der virtuellen Koloskopie

  1. erlaubt dem Spezialisten, die Form und Lage aller Teile des Dickdarms, die Dicke der Wand des Verdauungstraktes, den Zustand der regionalen Lymphknoten und des umgebenden Gewebes zu beurteilen;
  2. das Innere des Lumens des Verdauungsrohres untersuchen;
  3. gut verträglich für Patienten aller Altersgruppen;
  4. minimaler medizinischer Eingriff in die innere Struktur des Körpers;
  5. Inspektion der Teile des Gastrointestinaltrakts, die in einer Standard-Koloskopie-Studie schwer zugänglich sind;
  6. hohe Genauigkeit und Aussagekraft im Vergleich zur irrigoskopischen Untersuchung bei wesentlich geringerer Strahlenbelastung.

Die virtuelle Koloskopie hat ihr eigenes Zeugnis:

  1. bei Verdacht auf einen entzündlichen Prozess im Dickdarm (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn);
  2. Verdacht auf das Vorhandensein von voluminösen Formationen (Polyposis und einzelne Polypen, bösartige und gutartige Neoplasmen);
  3. Einrichtung einer Blutungsstelle.

Die virtuelle Koloskopie basiert auf der Verwendung von Röntgenstrahlen. Entgegen der landläufigen Meinung kann es in diesem Fall dem menschlichen Körper keinen spürbaren Schaden zufügen, da Experten die neueste moderne Ausrüstung verwenden, die den Grad der Bestrahlung auf ein Minimum reduziert.

Gegenwärtig ist die virtuelle Koloskopie eine Screening-Methode, die hauptsächlich dazu dient, Polypen in ihren frühen Stadien zu erkennen und sie anschließend zu entfernen. Die meisten Experten empfehlen diese Studie für alle Personen über 50 Jahre alt. Periodizität einmal in 7-10 Jahren. Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung von Darmkrebs werden häufiger gescreent - einmal alle 5 Jahre. Zu solchen Personen tragen:

  • diejenigen, die Blutsverwandte mit Darmkrebs in der Geschichte haben;
  • Polypen verschiedener Teile des Dickdarms von nahen Verwandten;
  • sofortige Untersuchung von Patienten mit Blut im Stuhl.

Einschränkungen für die Durchführung einer virtuellen Koloskopie.

  1. Die Methode ermöglicht es nicht, Polypen von unbedeutender Größe (bis zu 5 mm) zu erkennen. Dies liegt an der Tatsache, dass solche Neoplasmen in den Intervall zwischen den Schnitten eines Computertomographen gelangen und nicht in die Konstruktion eines allgemeinen Bildes des Dickdarms einbezogen werden können.
  2. Wenn der Patient einen flachen Darmkrebs oder Polypen hat, die nicht über die Oberfläche der Darmschleimhaut hinausragen, wird es für einen Spezialisten schwierig sein, sie zu identifizieren.
  3. Die virtuelle Koloskopie begrenzt die Möglichkeiten eines Arztdiagnostikers. Daher ist es unmöglich, gleichzeitig eine Entfernung oder Entnahme von Polypen für die histologische Untersuchung durchzuführen. In solchen Fällen ist es nicht möglich, auf endoskopische Standarduntersuchungen zu verzichten.
  4. Bei dieser Art der Forschung verfügt der Arzt nicht über die Fähigkeit, wie bei anderen Untersuchungsmethoden, die Diagnose mit verschiedenen Methoden zu kombinieren, nicht nur mit Hilfe der Endoskopie. Dies ist wichtig bei der Bestimmung der Art des Tumorprozesses.

Diese Einschränkungen erlauben es der virtuellen Methode nicht, die invasive Koloskopie vollständig zu ersetzen.

Die Methode hat auch Kontraindikationen:

  1. geringes Risiko, die Wand des Verdauungstraktes zu traumatisieren, wenn die Luft in ihre Höhle injiziert wird (Perforation oder Ruptur);
  2. Einfluss des Strahlungsfaktors (ungefähr wie in 20 Monaten des Lebens mit normaler Hintergrundstrahlung);
  3. aus diesem Grund ist die Methode in der Schwangerschaft kontraindiziert;
  4. Patienten mit schwerer Adipositas sind schwierig, eine solche Studie durchzuführen;
  5. das Verfahren ist eine rein diagnostische Methode, da die Erkennung von Polypen eine zusätzliche endoskopische Untersuchung erfordert.

Vorbereitung für die Forschung

Die virtuelle Koloskopie wird nur nach gründlicher Darmreinigung durchgeführt. Eine solche Reinigung beinhaltet entweder die Reinigung alternativer Einläufe am Vorabend und am Tag der Untersuchung oder die Verwendung spezieller pharmazeutischer Präparate, beispielsweise Fortrans oder Dufalac.
Zwei oder drei Tage vor dem Eingriff wird eine Diät empfohlen. Dazu ist es notwendig, aus der Diät gasproduzierende Produkte, jegliche feste Nahrung zu entfernen. Im Allgemeinen wird dem Patienten empfohlen, ausschließlich flüssige Nahrung (Tee, Säfte und Kompotte) zu verwenden.
Bei Befragung durch einen Arzt sollte der Patient in der Anamnese auf chronische Erkrankungen hinweisen. Von besonderer Bedeutung ist die Pathologie des Herzens, der Nieren, der Leber. Dies sollte bereits vor der Vorbereitung des Darms gewarnt werden.

Wie wird die Forschung durchgeführt?

Wie oben erwähnt, basiert das Verfahren auf Röntgenstrahlen. Die Gewebe des menschlichen Körpers führen sie auf verschiedene Arten durch sich selbst, was in der Medizin seit langem verwendet wird (Röntgenstrahlen). Je dichter der Stoff ist, je weniger er die Strahlen durchlässt und je heller er in den Bildern (Knochen) aussieht, die Weichteile des Muskeltyps sind grau und die mit Luft gefüllten Lungen sind schwarz.

Bei der Durchführung der tomographischen Koloskopie führt das Gerät Rotationsbewegungen um den Patienten durch und erstellt Serienaufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln. Durch den menschlichen Körper geführte Strahlen werden von Sensoren aufgenommen und zur Verarbeitung in einem Computer aufgezeichnet. Eine Umdrehung um den Körper heißt "Scheibe". Als Ergebnis zeigen die Fotografien eine geschichtete Zeichnung des menschlichen Körpers.

Das Verfahren selbst benötigt etwas Zeit, was im Wesentlichen davon abhängt, wie viel moderne Geräte in Kliniken eingesetzt werden. Beispielsweise gibt es Tomographen nicht mit einzelnen, sondern mit mehreren Sensoren (ca. 40), von denen die Scangeschwindigkeit deutlich ansteigt.

Die CT-Koloskopie ermöglicht es dem Computer, ein 3D-Bild der Dickdarmhöhle zu erstellen, und ein Spezialist kann es sozusagen über die gesamte Länge des Dickdarms verändern.

Der Patient wird gebeten, auf dem Bauch zu liegen. Ein dünner Schlauch wird in das Rektum eingeführt, durch das Luft injiziert wird. Danach bewegt sich der Tisch, auf dem der Patient liegt, in den Scanner, wo die Bilder aufgenommen werden. In der Regel wird der Patient danach aufgefordert, sich auf den Rücken zu drehen und eine Anzahl von Schüssen zu machen. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 15 Minuten.
Das Verfahren ist absolut schmerzfrei, die kleinsten Beschwerden werden durch den geschwollenen Darm verursacht.
Weiter beschreibt der Arzt die Bilder, das sind nicht mehr als 30 Minuten.

Findet der Spezialist einige Veränderungen, kann der Patient sofort eine Endoskopie (Polypen, Schwellung) veranlassen.
Alle Informationen über den Zustand der Darmröhre werden auf einem digitalen Medium gespeichert, was praktisch ist, wenn Sie wieder einen Arzt aufsuchen.

Patientenbewertungen

Die meisten Patienten bemerken Komfort während des Eingriffs. Dies ist besonders in der pädiatrischen Praxis wichtig, obwohl der Einsatz von virtueller Forschung bei Kindern viel seltener ist als bei Erwachsenen. Im Vergleich zur Standard-Koloskopie oder Irrigoskopie liefert eine virtuelle Studie viel mehr Informationen und die Dosis ist niedriger.

Die Hauptbeschwerde von Personen, die sich einer Untersuchung unterzogen haben, sind Schmerzen während der Injektion von Luft in die Höhle des Darmrohrs. Dieser diffuse Schmerz im gesamten Abdomen ist mit der Dehnung der Wände des Verdauungstraktes verbunden. Bei starken Schmerzen ist eine Sedierung oder sogar eine Vollnarkose (Propofol) möglich.
Das Verfahren bringt dem Patienten weniger Unannehmlichkeiten und Unannehmlichkeiten als das invasive Verfahren, und die Ergebnisse sind sehr detailliert und erlauben sofort eine genaue Diagnose. Gleichzeitig benötigt der Patient sehr wenig: Den Darm richtig vorbereiten und 15-30 Minuten Zeit geben.

Der Nachteil, der von Patienten bemerkt wird, sind relativ hohe Kosten.
Grundsätzlich ist die Rückmeldung über die Technik positiv, insbesondere von Personen, die "Erfahrung" in der Durchführung eines Standardverfahrens zur Untersuchung des Dickdarms haben. Wenn der Patient während der Untersuchung dennoch unangenehme Empfindungen oder Ängste hat, kann er dies dem Arzt leicht durch ein spezielles Gerät mitteilen. Im Allgemeinen weisen die Antworten von Personen, die sich einer virtuellen Untersuchung unterzogen haben, auf den Komfort der Methode und ihre relativ größere Sicherheit hin.

Was ist eine virtuelle Koloskopie?

Angewandte medizinische Wissenschaften werden ständig verbessert. Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Computertechnologie entstehen neue Untersuchungsmethoden. Neben klassischen Röntgenverfahren, Labor- und endoskopischen Untersuchungen des Darms ergeben sich weitere diagnostische Möglichkeiten.

Computeralternative zu einer Koloskopie

Eine der kürzlich in die medizinische Praxis eingeführten Methoden war die virtuelle Kolonoskopie des Darms. Die Studie unterscheidet sich grundlegend von der bekannten endoskopischen Version. Die Inspektion der distalen Teile des Verdauungstraktes erfolgt durch die Wahrnehmung des 3D-Modells der Orgel, das durch ein spezielles Computerprogramm erstellt wird. In diesem Fall ist diese Methode der Diagnose nicht mit der Einführung eines optischen Systems in das Darmlumen verbunden, sondern basiert auf der Physik von Röntgenstrahlen oder Magnetresonanz.

Bei der virtuellen Koloskopie wird CT oder MRT verwendet.

Was ist das und was sind die Merkmale jeder Spezies?

Die Magnetresonanztomographie (MRT) basiert auf der Veränderung der Position von Wasserstoffatomen in Zellen und Körperflüssigkeiten unter dem Einfluss eines Magnetfeldes. Im Fall einer computergestützten Studienvariante (CT) wird eine Reihe von Bildern erhalten, indem Röntgenstrahlen durch den Körper des Patienten geleitet werden.

Der Prüfling wird in eine spezielle Robe verwandelt, die auf einer horizontalen Fläche liegt und durch eine kleine Kamera mit eingebauter Ausrüstung geführt wird. Ein Computertomograf weist eine Röntgenröhre und einen Empfänger auf, die sich im Kreis drehen. Das Magnetresonanzgerät ist etwas komplizierter, da es einen Magneten, eine Induktionsspule, einen Wellengenerator und eine Empfangsvorrichtung benötigt.

Die Essenz der Methoden von außen scheint die gleiche zu sein. Wenn der Körper des Patienten den Tunnel passiert, scannt das Gerät Schicht für Schicht einen bestimmten Bereich. Die empfangene Information wird an den Prozessor übertragen. Hier entstehen Bilder und es entsteht ein virtuelles Bild der Körper. So erhält der Arzt eine Reihe von dokumentierten Bildern zusammen mit der Möglichkeit, das Bild des Darms von außen und von innen buchstäblich von allen Seiten auf dem Monitor erstellt zu sehen.

Unterschiede CT von Magnetresonanz im Aufprall auf den Körper beruhen auf der unterschiedlichen physikalischen Natur der Wellen.

Der Patient vor der MRT wird über die Notwendigkeit, alle Schmuckstücke, Zahnersatz und Zubehör zu entfernen. Viel schwieriger ist die Situation, wenn der Patient zuvor eine Operation mit dem Anbringen von Stahlklammern an den Gefäßen, mit der Platzierung von Stiften, Implantaten oder der Installation eines Herzschrittmachers hatte. In solchen Situationen ist die Wirkung des Magnetfeldes auf den Patienten kontraindiziert.

Während der CT-Untersuchung hat das Vorhandensein von Armbändern, Ohrringen und Ringen keinen Einfluss auf den Gesundheitszustand, kann jedoch das Röntgenbild verfälschen, so dass der Patient auch aufgefordert wird, überschüssiges Material aus dem Körper zu entfernen. Bei nicht abnehmbaren Metallplatten wird die Frage je nach Installationsbereich individuell gelöst.

Vorbereitung für eine Koloskopie

Unabhängig davon, welche Koloskopie vor der Untersuchung (traditionell oder virtuell) verordnet wird, sollte der Patient eine schlackenfreie Diät einhalten und Abführmittel nach dem empfohlenen Schema nehmen.

Von der Diät ausgeschlossen Produkte mit einer großen Anzahl von groben Fasern, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, Vollmilch, frittierte und würzige Gerichte, geräucherte Produkte, Vollkornprodukte.

Unmittelbar vor der Durchführung einer virtuellen Koloskopie auf dem Diagnosetisch wird eine kurze Spitze in den Anus des Patienten injiziert und Luft in den Anus injiziert. Der Darm breitet sich allmählich aus, was eine gute Visualisierung des endgültigen GI-Trakts als Ergebnis der Studie ermöglicht.

Einige Tage vor der Computertomographie kann die Einwärtsaufnahme von Barium ernennen. Berechnen Sie die notwendige Zeit bis zum Erreichen des Dickdarms und gewinnen Sie so die Möglichkeit, die kontrastierte Darmwand zu untersuchen. Diese Methode ist eine Alternative zum Bariumeinlauf, der während der Untersuchung durchgeführt wird.

Viele Patienten haben keine Zeit, ihren Arzt zu fragen, was eine virtuelle Koloskopie ist. In solchen Fällen suchen Sie natürlich Informationen aus den Foren oder von Ihren Freunden. Reviews über das Verfahren sind überzeugend ruhig. Diejenigen, die diese Technik mit einer herkömmlichen endoskopischen Studie vergleichen konnten, stellen fest, dass eine bessere Option mittels CT oder MRT übertragen wird.

Indikationen und Kontraindikationen für die Studie

Virtuelle moderne Koloskopie ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Bildung im Darmlumen, sondern auch außerhalb zu sehen, können Sie den Zustand der regionalen Lymphknoten, das Vorhandensein von Tumoruntersuchungen in der Bauchhöhle betrachten.

MRT oder CT des Darms mit 3D-Modellierung ist angezeigt bei Verdacht auf:

Virtuelle Koloskopie: Besonderheiten der Durchführung

  • zum Nachweis von Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn;
  • um die Blutungsquelle festzustellen.
  • Darüber hinaus, während des Verfahrens, können Sie die Bildung der Nieren, Leber, Aneurysma der Bauchaorta, als die Studie der gesamten Bauchhöhle sehen.

    Unterschiede zur traditionellen Koloskopie und Kontraindikationen

    Die Diagnose ähnelt leicht der üblichen Koloskopie, aber es gibt signifikante Unterschiede.

    Merkmale der virtuellen Methode:

    • Dies ist eine Röntgenuntersuchung, bei der eine geringe Strahlenbelastung auf den menschlichen Körper entsteht;
    • Das Verfahren ist viel schneller, mit maximaler Vorbereitung dauert es nur eine halbe Stunde;
    • es ist schmerzlos;
    • die Methode ist nicht-invasiv, dh während ihrer Leitung wird der Darm mit von außen aufgenommenen Fotografien untersucht;
    • virtuelle Forschung des Verdauungssystems ist weniger traumatisch, da die Darmschlingen leicht anschwellen, dieser Vorgang kann von der Person selbst kontrolliert werden;
    • Mit Hilfe der virtuellen Koloskopie können Biopsien von Darmgewebe nicht entnommen werden;
    • Das Verfahren ist teuer und wird kostenpflichtig durchgeführt.

    Kontraindikationen

    Nicht immer kann der Patient zu einer virtuellen Darmspiegelung geleitet werden. Diese fast sichere Methode hat auch Kontraindikationen.

    In welchen Fällen wird die Studie nicht durchgeführt:

    • Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren;
    • Schwangere;
    • bei Verdacht auf eine entzündliche Darmerkrankung ist das Verfahren nicht aussagekräftig;
    • in Gegenwart von schweren Erkrankungen der Endbereiche des Verdauungssystems mit zahlreichen Colitis Läsionen.

    Vorbereitung, Ablauf und Diagnose

    Die Vorbereitung beginnt ein bis zwei Tage vor der Diagnose. Zu diesem Zeitpunkt ernennt der Arzt einen Patienten eine spezielle Diät für maximale Entladung. Gasbildende Produkte sind völlig ausgeschlossen: Bohnen, Erbsen, Gemüse und Obst, frisches Brot, Süßspeisen. Am Morgen vor der Koloskopie kann man nicht essen. Zusätzlich wird der Darm vor der Diagnose gereinigt, so dass seine Wände so sauber wie möglich sind. Zu diesem Zweck ist ein Einlauf vorgeschrieben, oder einen Tag vor der Koloskopie wird empfohlen, Medikamente wie Fortrans oder Dufalac zu nehmen.

    Dann wird der Patient auf den Tisch gelegt und Luft wird durch die Röhre in den Darm eingeführt. Dieser Prozess kann eine Person unabhängig steuern, so dass es keine Schmerzen für diese Studie gibt. Virtuelle Koloskopie wird mit CT durchgeführt. Die Person wird in den Tomographen eingesetzt und macht Aufnahmen in der Position auf dem Rücken und Bauch, zu dieser Zeit müssen Sie den Atem anhalten.

    Die Organe der Bauchhöhle werden bei der Untersuchung von allen Seiten untersucht, die Röntgenstrahlen werden von einem speziellen Sensor und nicht von einem Film erfasst. Dann fasst der Computer die empfangenen Daten zusammen und wandelt sie in ein dreidimensionales Bild um. Das Bild wird auf dem Bildschirm angezeigt, wo alle Strukturen des Darms deutlich sichtbar sind.

    Noch eine halbe Stunde brauchst du einen Arzt, um die Bilder zu beschreiben. Die Besonderheit des Verfahrens besteht darin, dass der Computer ein dreidimensionales Bild erzeugt und selbst auf problematische Stellen zeigen kann. Der Arzt untersucht Schritt für Schritt jeden Zentimeter des Darms und schließt. Einfachheit, Bequemlichkeit und Schmerzlosigkeit - das zeichnet diese Studie aus.

    Was ist der Zweck des Kontrastes?

    Der Darm ist ein Hohlorgan. Während der Routineforschung passieren Röntgenstrahlen das Bild und die Bilder sind hell. Es ist nicht immer möglich, jeden Abschnitt des letzten Abschnitts des Verdauungssystems vollständig zu untersuchen. Daher wird die Darmhöhle mit Hilfe spezieller Substanzen angefärbt, so dass die Strahlung auf dem zu untersuchenden Organ verbleibt.

    Bei einer Darmspiegelung wird eine Bariumsuspension verwendet. Es wird verabreicht, bevor der Prozess durch den Anus im entleerten Darm mit einem Einlauf beginnt. Dank solcher Substanzen auf dem Computer können Sie jede Falte und Wulst des zu untersuchenden Organs überprüfen.

    Die Vorteile einer virtuellen Koloskopie

    Virtuelle Koloskopie oder konventionelle Koloskopie - was ist besser? Die Frage ist mehrdeutig, jede diagnostische Prozedur hat ihre eigenen Besonderheiten.

    Was sind die Vorteile der neuen Forschungsmethode:

    • Während der Studie wird das Trauma der Darmwände praktisch eliminiert, da Luft in kleinen Mengen nicht mit Hilfe einer Sonde schrittweise injiziert wird;
    • nur 15 bis 30 Minuten mit der Vorbereitung ist das Studium selbst und fast die gleiche Beschreibung der Bilder;
    • Nach einer modernen Koloskopie bleiben die Bilder in der Datenbank oder auf der Platte, so dass Sie nach einigen Monaten oder Jahren bei Bedarf mit anderen Bildern vergleichen können;
    • Dank einer neuen Methode können Sie das Darmrohr überall untersuchen;
    • In seltenen Fällen diagnostizieren Ärzte schwere Erkrankungen benachbarter Organe in der Bauchhöhle;
    • Das Verfahren ist schmerzfrei und gut verträglich für Menschen jeden Alters, erfordert keine Verabreichung von Schmerzmitteln vor der Untersuchung.

    Was ist eine virtuelle Kolonoskopie des Darms? Dies ist eine moderne, schnelle, nicht-invasive, schmerzfreie Methode zur Diagnose von Dünn- und Dickdarm-Erkrankungen mit Hilfe von Röntgenstrahlen.

    Dies ist ein sicheres Verfahren mit einer minimalen Anzahl von Kontraindikationen, die bereits im Vergleich zu anderen üblichen Methoden der Verdauungssystemforschung gewinnt.

    Virtuelle Koloskopie des Darms

    Hämorrhoiden können Darmkrebs verursachen und sind oft ein Symptom einer bereits begonnenen ernsthaften Entzündung darin. Moderne Methoden der instrumentellen Diagnostik ermöglichen es, Krebs bereits im Anfangsstadium zu erkennen, als das Leben des Patienten zu retten.

    Heute gewinnt eine virtuelle Kolonoskopie des Darms an Beliebtheit, da sie für den Patienten am angenehmsten und schmerzlos ist. Es wird auch MSCT-Koloskopie und CT-Kolonographie genannt.

    Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, was es ist, was sind die Unterschiede zur traditionellen Koloskopie, gibt es Kontraindikationen, wie sicher ist es und wo kann es gemacht werden?

    Was zu wählen: die Unterschiede zwischen virtueller Koloskopie und traditionellen

    Diese Untersuchungsmethode wird mit einem multihelikalen Tomographen durchgeführt. Röntgenstrahlen werden durch den Körper des Patienten übertragen, weniger stark als in der Computer- oder Magnettomographie.


    Das Gerät mit eingebauten Sensoren verarbeitet die empfangene Information mit einem speziellen Programm und zeigt 3D-Bilder der Innenwände des Darms und der nahe gelegenen Organe des kleinen Beckens und der Bauchhöhle.

    Das Verfahren ist bequem genug, ohne Stress für den Körper und ermöglicht es Ihnen, den Status der Darmröhre mit 90% Genauigkeit zu zeigen.

    Paraproktologen haben unterschiedliche Meinungen.

    1. Einige betrachten solche Diagnosen als nicht ausreichend informativ und erlauben nicht, kleine, weniger als ein Zehntel Zentimeter Durchmesser, Neoplasmen und Plattenepithelkarzinom zu sehen.
    2. Andere geben ihr die Vorliebe wegen der Fähigkeit, ein komplettes Modell des Darms und der angrenzenden Organe zu erzeugen, was es ermöglicht, die entzündlichen Prozesse auch dort zu sehen.

    Vorteile der virtuellen Koloskopie im Vergleich zu traditionellen:

    • es besteht fast keine Gefahr, die Schleimhaut und die Darmwände zu verletzen;
    • über tausend detaillierte Bilder, ihre Entschlüsselung und Diagnose kann innerhalb einer Stunde erhalten werden;
    • Bilder zeichnen sich durch absolute Genauigkeit aus;
    • es ist möglich, schwer zugängliche Abteilungen an den engsten und verwinkeltesten Stellen zu berücksichtigen;
    • Bewertungen von Patienten bestätigen Komfort und Schmerzfreiheit, Abwesenheit von Nebenwirkungen und Wohlbefinden nach der Diagnose;
    • moderne Modelle des Tomographen ermöglichen es, das Darmrohr in nur 5 Minuten vollständig zu untersuchen;
    • Es besteht keine Notwendigkeit, einen Anästhesisten im Gegensatz zu einer traditionellen Koloskopie einzuladen;
    • wird Patienten mit schwacher Immunität erlaubt, nach den übertragenen Krankheiten und Operationen;
    • hat keine Kontraindikationen für Herz-und Lungenerkrankungen, Blutungen, Polypen und Geschwüre.
    • ist Personen im Alter und Kindern zugeordnet.

    Ein bedeutender Mangel der CT-Kolonographie ist die Unmöglichkeit, sie zu Menschen zu bringen, deren Gewicht 120 kg übersteigt. Sie passen nicht in die Tomographiekamera oder auf den Tisch.

    Indikationen für den Zweck der Untersuchung: Wer ist das Verfahren vorgeschrieben?

    Diese Methode der Diagnose Proktologe ernennt am häufigsten Patienten mit geringer Immunität, eine genetische Veranlagung für Darmkrebs, das Vorhandensein von Polypen oder anderen Gewächsen, Darmblutungen oder das Vorhandensein von Blut im Stuhl.

    Jedes Mal muss er die Wahl streng individuell treffen und die Möglichkeiten des Patienten mit seinem Gesundheitszustand in Verbindung bringen.

    Indikationen für die MSCT-Koloskopie sind:

    • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems, entzündliche Prozesse in ihnen;
    • Schmerzen in der Bauchhöhle ungeklärten Charakters;
    • Probleme mit dem Stuhl, wenn Durchfall durch Verstopfung ersetzt wird und umgekehrt;
    • übermäßige Gasbildung und Blähungen;
    • Verdacht auf Krebserkrankung oder gutartige Geschwulst, Geschwüre, Polypenerosion;
    • Alter nach 50 Jahren für vorbeugende Zwecke von Darmkrebs, Beckenorgane und Bauchhöhle;

    Während der Schwangerschaft ist eine Diagnose nicht erlaubt.

    Was erlaubt, diese Methode zu sehen

    Der moderne Tomograph ermöglicht in wenigen Minuten etwa tausend Aufnahmen des Darms und zeigt ein 3D-Bild von Schichtschnitten aller seiner Abschnitte mit einer Dicke von nicht mehr als 1 mm.


    Dies erlaubt uns, mit besonderer Genauigkeit zu bestimmen:

    • Blutungsquellen;
    • Orte der Lokalisation von Neubildungen, bösartig und gutartig;
    • Vorhandensein von Colitis Läsionen.

    Es ist jedoch nicht möglich, die erkannten Tumore, beispielsweise Polypen, zu entfernen oder andere medizinische Maßnahmen mit Hilfe dieses Gerätes durchzuführen.

    Vorbereitung für das Verfahren

    Zur Diagnose sollte der Patient mit einer Röntgenaufnahme der Bauchorgane kommen.

    7 Tage vor der virtuellen Koloskopie sollten Sie die Einnahme von Aspirin enthaltenden Medikamenten ausschließen.

    Die Reinigung des Darms erfordert besondere Vorsicht, wie im Falle eines Kolonoskops. Es hängt davon ab, werden Sie an diesem Tag diagnostizieren oder nicht.

    Diät

    Die Diät sollte 3 Tage vor der Untersuchung geändert werden. Schweres Essen ausschließen, Ansammlung von Gasen, Blähungen und viel Stuhlgang verursachen. Dies sind Milchprodukte, Fleisch und Fisch mit einem hohen Fettgehalt, rohes Obst und Gemüse, Schwarzbrot und Gebäck, Süßigkeiten, Alkohol, kohlensäurehaltiges Wasser, würzige, eingelegte, geräucherte Gerichte. Sie können keine Gewürze, Hirse und Haferflocken essen.

    Gemüse oder schwache Fleisch- oder Fischsuppen, Sauermilchgetränke, Reisbrei auf dem Wasser bevorzugen.

    Im Magen-Darm-Trakt sollten keine festen Partikel unverdauter Nahrung verbleiben.

    Weitere Informationen zur schlackenfreien Ernährung finden Sie in unserem Artikel zum Link.

    Reinigung des Darms

    Nicht gerade angenehme Manipulationen müssen Sie 2 mal die Nacht vor der Diagnose und morgens machen.

    Wie und was zu reinigen: Einlauf oder mit Hilfe von Abführmitteln, - müssen Sie mit dem Arzt besprechen.

    Auch rektale Suppositorien auf Glycerinbasis helfen sehr gut.

    Informationen darüber, wie und wie der Darm gereinigt wird, finden Sie in unserem Artikel zum Thema Link.

    Am Tag des Verfahrens

    Ich muss warten, am Morgen vor der Untersuchung können Sie nichts essen.

    Sie können reines stilles Wasser oder ungesüßten harten Tee trinken. Und vor dem Eingriff müssen Sie mindestens einen Liter Flüssigkeit trinken, besser ist es wieder Wasser.

    Vorbereitung für das Verfahren ist sehr wichtig. Denken Sie daran, dass der Arzt am selben Tag, wenn ein Tumor entdeckt wird oder ein Tumor vermutet wird, Sie mit einem Kolonoskop untersuchen kann, um therapeutische Manipulationen durchzuführen oder Gewebeproben für die Histologie zu entnehmen.

    Führen Sie einen CT-Scan durch. Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

    Vor Beginn des Eingriffs weist der Arzt den Patienten an. Während des Betriebs des Gerätes im Raum der Multispiral-Computer-Kolonographie bleibt er alleine. Aber um mit dem Personal zu kommunizieren, wird er ein spezielles Gerät haben.

    Die virtuelle Kolonoskopie wird meistens in privaten klinischen Zentren durchgeführt, so dass der Patient einmalige Kleidung erhält - eine Robe, Überschuhe, ein Laken.

    Wie wird die CT-Untersuchung durchgeführt?

    • Der verkleidete Patient legt sich auf die Couch auf seiner linken Seite;
    • Um ein zuverlässiges Bild der Darmwand zu bekommen, wird mit Luft aufgeblasen. Verwenden Sie Einwegröhrchen. Die Spitze wird mit Vaseline behandelt und in den Perineum eingeführt, das andere Ende ist mit dem Luft-Injektionssystem, der Pumpe verbunden;
    • nach dem Umdrehen des Kranken auf dem Rücken und geht in die Zone der Röntgenstrahlen, wo das Scannen ausgegeben ist;
    • der Arzt geht, setzt sich im nächsten Büro an den Computer, schaltet den Tomographen an, gibt gleichzeitig Befehle, wenn Sie tief durchatmen müssen, halten Sie den Atem an;
    • dann dreht sich der Patient auf dem Bauch um und wird erneut gescannt;
    • Die Datenverarbeitung erfolgt für einige Zeit. Der Computer fügt Bilder hinzu und zeigt die Gesamtzahl auf dem Monitor an.
    • Als Ergebnis wird ein virtueller Gang durch die Darmhöhle erreicht, den der Experte leicht entschlüsseln, Pathologien aufdecken und diagnostizieren kann.

    Nach dem Eingriff wird die Luft aus dem Darm entfernt. Es braucht ein wenig, um aufzuhören, aufzublähen.

    Bei Verdacht auf eine Pankreaspathologie kann manchmal nach der Gabe eines jodhaltigen Kontrastmittels weitergescannt werden.

    Damit solch eine Substanz den Körper für die nächsten 24 Stunden schneller verlässt, ist es notwendig, viel flüssiges, einfaches Wasser zu trinken.

    Patientenempfindungen

    Aufgrund der Tatsache, dass die Darmwände angeschwollen sind, kann der Patient leichtes Unwohlsein in Form von Bauchschmerzen, Gasbildung und Entleerungsdrang fühlen. Sie können den Zustand durch die Einnahme einer Pille erleichtern:

    In ein paar Stunden werden unangenehme Symptome vergehen.

    Warnungen und Kontraindikationen

    Nebenwirkungen sind extrem selten. Zum Beispiel gibt es tausend Untersuchungen, die zu Verletzungen der Darmwände führten.

    Wenn Sie Röntgenstrahlen missbrauchen, riskiert der Patient Krebs. Aber es hängt von ihm ab.

    Als Reaktion auf das injizierte Kontrastmittel kann Schwindelgefühl, Schwäche oder Druckabfall auftreten. Aber solche Symptome gehen schnell ohne Komplikationen durch.

    Während der Schwangerschaft ist es besser, nicht zu forschen. Aber wenn der Arzt das Bedürfnis nach Lebensindikationen sieht, dann ist das in Ausnahmefällen im 2. und 3. Trimenon möglich.

    • hoher Preis, teure Ausrüstung hauptsächlich in privaten Kliniken;
    • Unmöglichkeit der Untersuchung auf Fettleibigkeit, wenn das Gewicht 120 kg überschreitet;
    • erlaubt nicht die Möglichkeit der therapeutischen Manipulation - nehmen Sie das Gewebe auf einer Biopsie, brennen Sie das blutende Gefäß, entfernen Sie den Polyp.

    Diese Unzulänglichkeiten der Untersuchungsmethode der Endabschnitte des Darmes mit Hilfe von CT- oder MSCT-Ende, gibt es nur Vorteile, weshalb viele diese Methode der Diagnose trotz der hohen Kosten bevorzugen.