logo

Frauengeheimnisse

Unter allen Erkrankungen des Verdauungstraktes sind Gastritis. Entzündungen der Magenschleimhaut treten praktisch auf allen Ebenen der Bevölkerung auf, unabhängig von Alter, sozialem Status und Wohnort.

Bereits im Schulalter offenbart sich bei der überwiegenden Mehrheit der Jugendlichen eine Form von Gastritis während der Untersuchung, ganz zu schweigen von Schülern und erwachsenen Arbeitern. Dynamische Lebensrhythmus eines Mangels an Zeit für das Frühstück oder eine komplette Mahlzeit, einen Snack Hamburger, Fast Food oder andere schlechte Qualität des Essens mit dem Zusatz von einer Vielzahl von künstlichen Farbstoffe, Lebensmittelzusätze und Konservierungsmittel provozieren Beginn der Gastritis.

Bei oberflächlicher (katarrhalischer) Gastritis ist die Ausbreitung von Läsionen in die tiefen Schichten der Magenwand nicht typisch. Entzündungsprozesse und in der Zukunft auftretende atrophische Störungen treten nur in der Schleimhaut auf, dh in der zylindrischen Epithelschicht.

Auf den ersten Blick scheint es, dass Veränderungen in nicht-ernst, aber lange für eine oberflächliche Gastritis chronische Form führt zum Fortschreiten der Krankheit und der Übergang Entzündung tiefer in der Wand des Magens mit der Entstehung der Brennpunkte der Atrophie, Erosionen, Geschwüre oder Abszesse.

Die Diät mit oberflächlicher Gastritis ist im Vergleich zu anderen Formen der Erkrankung wichtig, da in diesem Stadium die Krankheit besser heilbar ist. Die Ernährung ist nicht nur eine wichtige Etappe in der Behandlung, sondern verhindert auch einen weiteren Rückfall der Krankheit.

Die Einhaltung bestimmter Regeln in der Ernährung wird zum Schutz der Schleimhaut durch Exposition gegenüber Reizstoffe wie starke Getränke, würzige und fetthaltige Lebensmittel, verschiedene Fruchtsäuren und so weiter gerichtet. Richtige Ernährung kann die pathologischen Veränderungen, die im Epithel auftreten, stoppen und die Beteiligung tiefer Schichten des Magens verhindern.

Prinzipien einer Diät mit oberflächlicher Gastritis

  1. Regelmäßigkeit der Ernährung. Es ist wichtig, dass die Mahlzeiten gleichzeitig ohne lange Intervalle sind. Bei oberflächlicher Gastritis wird empfohlen, 4-6 mal am Tag und in kleinen Portionen zu essen.

Das Frühstück am Morgen ist obligatorisch. Aus verschiedenen Gründen, und oft wegen des Zeitmangels, verpassen viele das Morgenmahl, was kategorisch nicht möglich ist. Dies führt zu unnötigen Snacks und einem reichhaltigen Mittagessen, das mit einer Überlastung des Magens und einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufs endet. Das letzte Mal, das Sie brauchen, ist 2-4 Stunden vor dem Schlafengehen.

Ein solcher Plan wird die Schwerkraft, die Fermentation, die unzureichende Verdauung und die Verdaulichkeit der Nahrung verhindern, da sie keine Zeit hatte, sich aus dem Magen zu entfernen.

  1. Balance. Das Essen sollte richtig gewählt werden, so dass seine Zusammensetzung und sein Kaloriengehalt den Bedürfnissen des Körpers und dem Grad der körperlichen Aktivität einer Person entsprechen.
  2. Gründlich kauendes Essen. Unzureichendes Kauen überlastet den Schleimpatienten und schlechte Verdauung der Nahrung im Magen. In der Phase der Exazerbation ist es ratsam, Nahrung mit einer flüssigen oder breiigen Konsistenz zu essen. Wenn Sie den Vorgang stoppen, gehen Sie normal vor.
  3. Ausschluss von Lebensmittelreizstoffen. Während Exazerbation der oberflächlichen Gastritis ist erforderlich, scharf zu begrenzen, und es ist besser ausschließen Gewürze, Kräuter, würzig und fettige Speisen, geräucherte Produkte, Konserven, Alkoholiker, die alkoholischen und kohlensäurehaltige Getränke, Zitronen, Trauben, saure Trauben oder Äpfel und Säfte von ihnen. Dies beinhaltet die Raucherentwöhnung.
  4. Ausschluss von unverdaulichem Essen. Es umfasst Muffins, Knödel, Wareniki, Pilze, Kohl, reiche Suppen, Ohr, Schweinefleisch, Lamm und so weiter. Reduzieren Sie den Verbrauch von Zucker.
  5. Ausschluss von Produkten mit chemischen Zusätzen. Produkte mit ihnen stören metabolische Prozesse im Epithel und provozieren eine Verschlimmerung der Gastritis.
  6. Einhaltung des Temperaturregimes. Um zu verhindern, thermische Reizung der Schleimhaut zu kalt oder heiße Nahrung, muss es in einer warmen Form eingenommen werden.

Lebensmittel und Gerichte für oberflächliche Gastritis empfohlen

  1. Fleisch. Fettarme Sorten, zum Beispiel Huhn, Rindfleisch, Kaninchen. Kochen Sie gedünstet, im Ofen oder kochen. Verwendung in Form von Schnitzeln oder Soufflé.
  2. Fisch. Fettarme Sorten, sei es Rosalachs, Zander, Kabeljau. Kocharten sind die gleichen wie Fleisch.
  3. Gemüse und Früchte. Wir brauchen eine ausreichende Anzahl von beiden und anderen. Gut absorbiert gedünstet oder gekocht Kürbis, Karotten, Rüben und Kompotte, Gelee, Mousse Banane, Himbeere, Erdbeere und so weiter. Saft mit Wasser etwas verdünnen.
  4. Kashi. Bevorzugt sind Manna, Reis, Haferbrei, gut in Wasser gekocht.
  5. Suppen. Gemüse oder von magerem Fisch oder Fleisch. Es ist obligatorisch, dass die Brühe nicht gebraten und Gemüse und Fleisch - gewischt oder fein gemahlen ist.
  6. Milchprodukte: fettarmer Hüttenkäse, frische Sauermilchprodukte, Vollmilch.

Alle Lebensmittel sollten sowohl thermisch als auch chemisch mechanisch geschont werden. Bei oberflächlicher Gastritis in der akuten Phase wird empfohlen, die oben genannten Empfehlungen in der Ernährung strikt einzuhalten, und bei der Genesung und während der Remissionsphase können Sie die Grenzen der Diät schrittweise erweitern.

Die Einhaltung von Diäten mit katarrhalischer Gastritis reicht in einigen Fällen aus, um Exazerbationen ohne zusätzliche Medikamente zu lindern. In jedem Fall wird die Einhaltung dieser Regeln in der Ernährung die Schwere der Krankheit verringern und zu einer schnellen Genesung führen.

Diät mit oberflächlicher Gastritis: Ernährungsregeln, wöchentliches Menü

In den letzten Jahren wurden Menschen verschiedener Altersgruppen zunehmend Gastritis diagnostiziert. Das Auftreten solcher Krankheiten ist in erster Linie mit Mangelernährung, dem Missbrauch von schädlichen Nahrungsmitteln, dem Vorhandensein von Süchten verbunden. Diese Pathologie kann auch durch das pathogene Bakterium Helicobacter provoziert werden, das nur in einer sauren Umgebung leben kann. Bei der Entwicklung der oberflächlichen Form der Gastritis beim Menschen sind nur die oberen Schichten der Schleimhaut betroffen. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, breitet sich der Entzündungsprozess tiefer aus und kann dazu führen, dass sich die Pathologie in eine atrophische Form verwandelt.

Ernährungsregeln

Patienten, bei denen eine oberflächliche Form von Gastritis diagnostiziert wurde, sollten die folgenden Ernährungsrichtlinien befolgen:

  1. Das Regime. Patienten sollten gleichzeitig essen. Zwischen den Mahlzeiten sollten keine großen Zeitintervalle sein, damit es kein Hungergefühl gibt. Experten empfehlen 6 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen.
  2. Das Frühstück muss obligatorisch und vollständig sein. Diese Regel muss für diejenigen Menschen beachtet werden, die es gewohnt sind, morgens mit einer Tasse Kaffee zu beginnen.
  3. Es ist Sushi ausgeschlossen. Es ist notwendig, Snacks zum "Laufen" abzulehnen, während denen in der Regel Fastfood und andere schädliche Lebensmittel verwendet werden.
  4. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden.
  5. Die Diät eines Patienten mit einer oberflächlichen Form von Gastritis sollte ausgeglichen sein. Die Produkte sollten richtig ausgewählt werden und ihr Kaloriengehalt muss berücksichtigt werden.
  6. Während des Essens sollten Menschen gründlich Essen kauen. Wenn große Stücke in den Magen eindringen, dann werden sie nicht in der Lage sein, sie vollständig zu verdauen, und die Prozesse der Gärung und des Zerfalls werden beginnen.
  7. Das gewürzte und schleimige Geschirr sollte bevorzugt werden. Sie können zu normaler Nahrung nur nach dem Einsetzen der Remission gehen.
  8. Alle reizenden, besonders fettigen, scharfen, geräucherten, gesalzenen und gebratenen Teller werden vollständig von der Diät ausgeschlossen.
  9. Es ist verboten alkoholhaltige Getränke, Energie, süße Limonaden, starken Tee und Kaffee zu trinken.
  10. Bei der Zubereitung des Menüs sollten die Patienten die Produkte des Schnellkochens und jene, die chemische Zusätze enthalten, aufgeben.
  11. Es ist äußerst wichtig, das Temperaturregime einzuhalten, um thermische Schäden an der Schleimhaut zu vermeiden.
  12. Bei der Zubereitung diätetischer Lebensmittel sollten die Menschen die folgenden Techniken anwenden: kochen, dämpfen, backen, dünsten. Es ist strengstens verboten, Produkte zu braten.

Was können Sie essen und was ist mit oberflächlicher Gastritis verboten?

Der Gastroenterologe wählt für jeden Patienten individuell eine Diät aus, die den Schweregrad der Erkrankung und ihren allgemeinen Gesundheitszustand berücksichtigt.

Patienten dürfen die folgenden Lebensmittel essen:

  1. Huhn, Kalb, Kaninchen, Truthahn und andere fettarme Sorten von Geflügel und Fleisch. Es wird empfohlen, dass sie gekocht oder gedünstet werden, wonach sie in einen Püreezustand gebracht werden können.
  2. Fettarmer Fisch (kann sowohl Meer als auch Fluss sein).
  3. Früchte und Gemüse. Während der Verschlimmerung der Krankheit sollten Patienten solche Produkte einer Wärmebehandlung aussetzen. Wenn die oberflächliche Form der Gastritis von einem hohen Säuregehalt begleitet wird, ist es verboten, saure Früchte, Beeren und Gemüse in die Nahrung einzuführen.
  4. Die Patienten sollten täglich Schleimmägen und Suppen essen. Für ihre Zubereitung können Sie Getreide, die gut gekocht sind, Fadennudeln verwenden. Was Brühen betrifft, können Sie Gemüse und Fleisch verwenden, aber nur nicht gebraten.
  5. Milch und Milchprodukte sollten auch in der Patientenkarte vorhanden sein.

Patienten dürfen die folgenden Lebensmittel nicht in die Nahrung aufnehmen:

  • Backwaren, Süßwaren, frisch gebackene Backwaren;
  • Roggen- und Weizenbrot wird von der Diät ausgeschlossen, ebenso wie Backwaren, denen Kleie hinzugefügt wurde;
  • Es ist verboten, Konserven, Pickles, Konserven zu essen;
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die große Mengen an Fetten, Salz und Gewürzen enthalten.
  • aus der Nahrung ausschließen Knoblauch, Sauerampfer, Grün und Zwiebeln, Rettich, Spinat, Weißkohl;
  • keine Hülsenfrüchte sollten im Menü vorhanden sein;
  • Es ist verboten, Granatäpfel, Trauben, Zitrusfrüchte, Kiwi zu essen;
  • Schokolade und alle ihre Derivate sind vollständig ausgeschlossen;
  • Es ist verboten, Gerichte mit verschiedenen Gewürzen, Marinaden, Mayonnaise, Senf, Ketchup usw. zu würzen.

Wie kann ein Patient seine Speisekarte für eine Woche richtig ausbalancieren?

Die oberflächliche Form der Gastritis ist das Anfangsstadium der Pathologie, in der sich entzündliche Prozesse auf der Magenschleimhaut entwickeln und erosive Veränderungen auftreten. Wenn diese Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird, können Menschen sehr ernsthafte Komplikationen entwickeln. Der Schlüssel zur erfolgreichen und schnellen Beseitigung der Krankheit ist die therapeutische Ernährung.

Jeder Patient kann sich selbständig eine Woche lang ein Menü zusammenstellen und dabei die Empfehlungen von Spezialisten nutzen. Es ist erwähnenswert, dass das tägliche Menü solche Mahlzeiten beinhaltet: Frühstück, Mittagessen (Mittagessen), Mittagessen, Nachmittagssnack, Abendessen, spätes Abendessen.

Rezepte von Gerichten für Montag:

  1. Nach dem Aufwachen kann der Patient eine kleine Portion fettfreien Hüttenkäse essen, der zuvor durch ein Sieb gerieben wurde. Es kann mit Milch oder fettarmer Sahne ergänzt werden. Auch für das erste Frühstück ist Buchweizenbrei, mit Milch gekocht und püriert. Eine Tasse Tee, in der 1-2 Esslöffel Kuhmilch hinzugefügt werden.
  2. Eine Tasse Kuhmilch, ein paar trockene Leber.
  3. Teil einer leichten Suppe aus Milch und Grieß. Ein paar Mahlzeiten in einem Doppelkocher, eine kleine Portion eines Proteinomeletts. Tasse Gelee gekocht aus Äpfeln.
  4. Eine gehackte Banane.
  5. Teilstückchen gekocht auf einem Paar magerer Fische. Gekochte Nudeln, die mit Soße, zum Beispiel, Béchamel gegossen wird. Eine Tasse loser Tee.
  6. Eine Tasse Milch und ein paar Kekse.

Rezepte von Gerichten für Dienstag:

  1. Eine Portion Grießbrei, gekocht auf Kuhmilch. Fleisch Souffle. Eine Tasse Tee, der ein Teelöffel Sahne hinzugefügt wird.
  2. Eine Tasse Kuhmilch, Cracker.
  3. Milchsuppe mit Kartoffelpüree. Ein paar Scheiben getrocknetes Brot. Portion Reisbrei, durch ein Sieb gewischt, und ein paar Scheiben gekochte Zunge (Rindfleisch). Tasse Gelee.
  4. Ein paar Bratäpfel, in denen eine kleine Menge Hüttenkäse hinzugefügt wird. Ein Glas Kompott.
  5. Fleischpudding, in einem Doppelkocher gekocht, eine Portion Kartoffel-Karotten-Püree. Eine Tasse Hundsrosebrühe.
  6. Kuhmilch und ein paar Pekannüsse.

Rezepte von Gerichten für die Umwelt:

  1. Eine Portion gedämpftes Fleisch gedünstet, Karotten und Kartoffelbrei. Eine Portion Herkulesflocken, die auf Kuhmilch gekocht wurden. Eine Tasse schwachen Tee, der einen Teelöffel Sahne hinzugefügt wird.
  2. Kissel (milchig).
  3. Reissuppe, die auf Kuhmilch gekocht und durch ein Sieb gerieben wurde. Ein Stück gekochtes mageres Fleisch, eine Portion Karottenpüree, die mit einer kleinen Menge Béchamelsauce übergossen wird. Kräuter-Abkochung.
  4. Eine Tasse Joghurt und Cracker oder Gelee, zubereitet aus saisonalen oder gefrorenen Früchten.
  5. Eine Portion fauler Wareniki, in die ein Esslöffel fettarmer Sauerrahm gegeben wurde. Eine Tasse loser Tee.
  6. Ein Glas Sahne oder Kuhmilch, ein paar Kekse.

Rezepte für Donnerstag:

  1. Eine Portion Karotten-Kartoffel-Kürbis, in die eine kleine Menge Sahne gegeben wird. Ein Stück gekochter Fisch. Tee.
  2. Ein Glas Kuhmilch, eine Scheibe Quarkauflauf.
  3. Suppe, aus Gemüse gekocht, gehackt. Ein Stück gekochtes Huhn, mit dem die Häute abgenommen werden. Eine Portion gekochte Nudeln, bestreut mit weißer Soße. Kompott.
  4. Portion Mousse, zubereitet aus Beeren, die bei der Zubereitung von Grieß hinzugefügt wird. Kissel.
  5. Buchweizenbrei, mehrere gedämpfte Kalbsschnitzel. Gekochte Rüben, gerieben und mit Olivenöl bestrichen. Ein Stück Quarkpudding. Shipovnikovy Brühe.
  6. Ein paar Kekse und ein Glas Kuhmilch oder Kefir.

Rezepte für Gerichte für Freitag:

  1. Mehrere Eier gekocht weich gekocht. Eine Portion gekochte Nudeln, der ein Stück Butter (cremig) hinzugefügt wird. Eine Tasse loser Tee mit Milch oder Sahne.
  2. Fettarmer Kefir und Cracker.
  3. Milchsuppe, gehackt (es wird aus Kartoffeln und Karotten gekocht). Mehrere teftelek, in einem Dampfschiff der Türkei gekocht. Portion Reismucusbrei, gewässerte Bechamelsauce. Kompott.
  4. Quark oder Reispudding, ein Glas Gelee.
  5. Buchweizenbrei, püriert, ein paar Fleischbällchen, gekocht für ein Paar. Shipovnikovy Brühe.
  6. Kuhmilch und ein paar Pekannüsse.

Rezepte von Gerichten für Samstag:

  1. Teil eines Proteinomelettes, gedämpft. Gewachst auf Milchflocken von Schleim (Schleim). Milchtee.
  2. Kissel und Kürbisauflauf.
  3. Leicht gehackte Suppe aus Karotten, Kartoffeln und Zucchini. Ein Stück gekochter Fisch und eine Portion pürierten Buchweizenbrei, der mit Ei-und-Butter-Sauce gegossen werden kann.
  4. Berry mors und Hüttenkäsekuchen (im Ofen gekocht).
  5. Gebackener Fisch, eine Portion Reismucusbrei. Salat aus gekochtem Gemüse der Saison, gerieben und mit Olivenöl angemacht. Tasse Tee.
  6. Kuhmilch oder Kefir, Cracker oder ein paar Pekannüsse.

Rezepte für Sonntagsgerichte:

  1. Eine Portion Schleimbrei, aus Haferflocken oder Reis gekocht, eine kleine Menge fettarmer Hüttenkäse, durch ein Sieb gerieben. Kräutertee oder Gelee.
  2. Gebackener Kürbis oder Apfel. Kompott.
  3. Leichte Gemüsesuppe, gehackt. Eine Portion Fleischpudding, der mit Bacchamel-Milch-Sauce gegossen wird. Karotten und Kartoffelbrei. Shipovnikovy Brühe.
  4. Ein Stück Quarkauflauf. Morse oder Kompott.
  5. Teil gekochte Fadennudeln, mehrere gedämpfte Petersilie oder Teftelek. Gekochte und geriebene Rote-Bete-Wurzeln auf einer kleinen Reibe. Tee.
  6. Kuhmilch und ein paar Pekannüsse oder Croutons.

Diät mit oberflächlicher Gastritis des Magens

Die Beschreibung ist aktuell 01.11.2018

  • Effizienz: therapeutische Wirkung nach 10 Tagen
  • Zeitrahmen: Monat und mehr
  • Kosten der Produkte: 1500-1600 reiben. in der Woche

Allgemeine Regeln

Prävalenz chronische Gastritis ist ziemlich groß - es leidet mehr als 80% der Bevölkerung. Nach 50 Jahren ist die Prävalenz noch größer. Gastritis kann das Ergebnis von medikamentösen Wirkungen von Medikamenten sein, die die Schleimhaut schädigen, Autoimmunätiologie, die Folge von beruflichen Eigenschaften oder verlängert Stress.

Gemäß der Schwere der Schleimhautveränderungen emittieren „non-atrophische‚Gastritis (früher bezeichnet als Fläche) und“atrophische", der die Tiefe von Schleimhautläsionen und die Sicherheit oder dem Verlust von Drüsen der Magenschleimhaut reflektiert, der einen Funktionswert hat.

Die oberflächliche Gastritis ist gekennzeichnet durch dystrophische Veränderungen im oberflächlichen Epithel und Entzündungen der Schleimhautplatte. Bei dieser Form ist die säureproduzierende Funktion des Magens nicht gestört, daher bestimmen die Patienten den Zustand der Normo- oder Hyperacidität (der häufiger vorkommt) bei gleichzeitiger normaler oder erhöhter Produktion Gastrin (Hormon - Stimulator der Magensekretion und Produktion Salzsäure). Eine Regelmäßigkeit wird festgestellt, je weniger die Anamnese der Erkrankung (bis zu 15 Jahre) verlängert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer erhöhten oder normalen Säurebildung.

In der Zukunft wird die Oberflächenhypertonie in Abwesenheit einer Behandlung in atrophische Gastritis umgewandelt und dann in Dysplasie und mögliche Entwicklung Magenkrebs (selten, nur bei 1-2% der Patienten). Eine große Bedeutung für die Prävention dieser Komplikationen ist die Ausrottung H. Pylori.

Antral Surface Gastritis (der Prozess ist im Magen vor seiner Passage in den Zwölffingerdarm lokalisiert) hat ein stärkeres klinisches Bild. Es ist durch das Schweregrad und Druckgefühl in der epigastrischen Region, Brennen im Epigastrium gekennzeichnet. Die Hauptfunktion dieser Abteilung ist motorisch (Evakuierung aus dem Magen von Lebensmitteln) und wenn es gestört ist, gibt es Störungen der Entleerung des Inhalts aus dem Magen und werfen es in die Speiseröhre. Dies äußert sich in Aufstoßen, Übelkeit und Sodbrennen. Bei chronischer Magenschleimhautentzündung treten Symptome selten auf und äußern sich als Gewicht im Epigastrium während oder nach einer Mahlzeit.

Diät mit oberflächlicher Gastritis während einer Exazerbation besteht in einer sanften Diät, die chemische, mechanische und Volumenbeschränkungen impliziert. Dies bietet Frieden Schleim.

Das Essen sollte nicht scharf, rauh, zu heiß oder zu kalt sein. Wenn nötig, wird das ausgesprochene shchatsija Verhältnis in 5-6 oder mehr Aufnahmen geteilt. Die flüssigen und kaschitseobraznyje Schüsseln beeinträchtigen die Schleimhaut am wenigsten und werden schneller evakuiert.

Die größte mechanische Wirkung sind gebratene Gerichte, stückiges Fleisch und Huhn, in geringerem Maße - gebackene Gerichte, und die kleinsten - gedünstet oder gekocht. Daher mit Verschlimmerung Gastritis Es erfordert sorgfältiges Kochen - dämpfen und Essen abwischen.

Da bei dieser Form der Gastritis der Säuregehalt beibehalten oder erhöht wird, ist die Nahrung der Patienten darin organisiert Tischnummer 1A (deutliche Exazerbation), nach 10 Tagen - №1B (Unterdrückung der Exazerbation) mit dem Übergang zum Haupt Tischnummer 1. Ausgewählte neutrale Produkte, ohne die Sekretion stimulierenden - gekochtes Fleisch, Milch, Fisch, Huhn, sauer (vorzugsweise kalzinierten) Quark, püriert Getreide und Gemüse, leichte Suppen, Omelette, Gelee und schwacher Tee.

In allen Sorten von Diät schließt Lebensmittel, die die Freisetzung von Chlorwasserstoffsäure zu erhöhen - diese Brühe, Gewürze, gegrilltem Fisch und Fleisch, Milchprodukte, Alkohol, saure Säfte, geräuchert, würzigen Speisen, starken Tee und Kaffee.

Nahrungszusammensetzung anderes Protein, Fette und Kohlenhydrate, deren Anzahl sich erhöht, wenn nach und nach von einem zum anderen übergeben. Der Grad der mechanischen Beschattung ändert sich ebenfalls. Wenn die ersten beiden die Verwendung von nur pürierte Getreide und Fleischgerichte in flüssiger Form oder in Form eines seltenen Püree beinhalten, dann enthält die Haupttabelle bereits einen semiviskose Brei, Gemüsepüree, Dampf und selbst gebackenen Kuchen, Knödel, zrazy, Frikadellen und Kroketten aus Fleisch und Fisch.

Fleisch wird vor dem Kochen sorgfältig von der Faszie und den Sehnen gereinigt, und Haut und Haut von Fisch und Geflügel werden entfernt. Wenn Sie das maximale Schütteln des Magens (Tabelle 1A) von der Diät brauchen, wird jedes Gemüse als Quellen der groben Faser ausgeschlossen, Getreide von zerquetschtem Weizen, Hirse und Hülsenfrüchten. Besonders bevorzugt werden Reis, Grieß und Haferflocken. In Zukunft wird Gemüse gekocht und gekocht.

Sie können ein Dampf-Souffle von fettarmen Fisch und Fleisch kochen

Die Beschränkung der Kohlenhydrate, einschließlich des Komplexes der Getreide und des Gemüses, leistet die schleimige "Erholung" und trägt zur Wiederherstellung bei. Die Wahl dieser oder jener Variante hängt von der Schwere der Exazerbation ab und wird normalerweise für einige Tage ernannt Diät №1B oder sofort №1 mit mäßiger Scham. Einschränkungen gelten für die Dauer der Exazerbation, und wenn sie beseitigt wird, wird die Ration erweitert und voll.

Erlaubte Produkte

Je nach Stadium umfasst die Diät mit oberflächlicher Gastritis des Magens:

  • Suppen für die Diät Nummer 1A werden nur durch Schleim zubereitet (dies ist Abkochung von Manna, Hafermehl oder Reiskrupp). Sie können aus Mehl für die Ernährung zubereitet werden. Um Geschmack und Kaloriengehalt zu verleihen, wird eine geschlagene Ei-Milch-Mischung, Butter oder Sahne zu der fast abgekühlten ersten Schale gegeben. Gemüse kann nicht hinzugefügt werden.
  • Die Diät Nr. 1B enthält Müsli-Suppen, und der Haupttisch mit mäßigem Glanz enthält bereits Suppen mit geriebenem Gemüse (Karotten, Zucchini, Kartoffeln oder Rüben), kleine Nudeln. Die Verwendung von geriebenen Gemüsesuppen ist erlaubt.
  • Fettarme Fleisch- und Fischsorten - Rind, Huhn, Kabeljau, Truthahn, Seelachs, Kalbfleisch, Hecht, Seehecht, Zander. Für sparsamere Diäten bereiten Sie ein Dampf-Souffle vor. Beim Wechsel auf einen weniger sparsamen Tisch werden Dampfschüsseln aus Fleisch- und Fischhackfleisch eingeführt.
  • Wenn die Tabelle 1A eingehalten wird, sind Brot und Zwieback ausgeschlossen. Mehlprodukte auf dem Haupttisch werden mit Brotkrumen von Weißbrot, getrocknetem Keks präsentiert.
  • Manna, Haferflocken, Reis und ein bisschen später Buchweizenbrei auf Wasser geschweißt und abgewischt. Dampf-Dampf-Puddings werden eingeführt, gehackte gekochte Fadennudeln. Brei kann mit Milch oder Sahne gekocht werden.
  • Gemüse und Früchte in Zu einer Diät №1А ausgeschlossen, vielleicht die Verwendung von Fruchtkompott und Kissel. Am Ende des Prozesses sind Kartoffeln, Karotten, Rüben, Zucchini, Kürbis in gekochtem und püriertem Kartoffelpüree erlaubt. Süße und reife Früchte - gebacken und gekocht, abgewischt.
  • In der Remissionsphase können Wassermelonen in Maßen gegessen werden, da eine volumetrische Magenfüllung, süße Äpfel und Bananen unerwünscht sind - sie enthalten eine moderate Menge an Ballaststoffen und sind leicht verdaulich. Ausgeschlossene saure Säfte (Zitrusfrüchte).
  • Bevorzugt werden Säfte mit Fruchtfleisch: Birne, Pfirsich, Aprikose, Banane.
  • Eier weich, Rührei gedämpft.
  • Vollmilch und Milch in Schalen, Sahne, Quarksoufflé, kalzinierter Quarkkuchen. Wenn Sie zum Haupttisch wechseln, dürfen Sie gebackene Syrniki, Aufläufe, Knödel mit Hüttenkäse verwenden.
  • In einer begrenzten Menge erlaubt nicht saure saure Sahne in der Schale. Die Verwendung von saurem Kefir ist unerwünscht, da organische Säuren die schädigende Wirkung auf Schleim erhöhen und die Säure erhöhen.
  • Von süßen Speisen können Sie Marmelade aus Beeren, Marmelade, Honig, Marmelade, Fruchtmousses, Marshmallow, Pastille essen.
  • In einer begrenzten Menge werden Zimt und Vanillin zu den süßen Speisen hinzugefügt und Dill wird zu den ersten hinzugefügt. Bereiten Sie auch Milch- und saure Sahnesauce vor. In der Diät Nummer 1A sind Gewürze und Saucen ausgeschlossen.
  • Von den Getränken können Sie eine nicht-Säure-Infusion von Hüften, Fruchtgelee, süßen Säften, schwachen Tee mit der Zugabe von Milch haben.
  • Kiseli neutralisiert teilweise die Säure und wirkt umhüllend.
  • Nach ärztlicher Verschreibung können Sie alkalisches Mineralwasser (Borjomi, Essentuki) trinken.

Diät mit oberflächlicher Gastritis: hilfreiche Empfehlungen von Spezialisten, Ernährungsfunktionen und ein Richtmenü

Gastritis - Entzündung der Magenschleimhaut wird in verschiedenen Schichten der Bevölkerung diagnostiziert, unabhängig von Wohnort, Alter und sozialem Status. Bereits in den Grundschulklassen wird bei 30% der Kinder eine Form von Gastritis diagnostiziert. Dynamischer Lebensrhythmus, Snacks, Fastfood, minderwertige Nahrung - das sind die häufigsten Ursachen für Gastritis. Eine medikamentöse Behandlung alleine wird nicht die gewünschte Wirkung haben, eine angemessene Ernährung und präventive Maßnahmen für Exazerbationen sind ebenfalls wichtig. Über die Merkmale der Diät mit oberflächlicher Gastritis des Magens, werden wir Ihnen sagen.

Allgemeine Informationen zur oberflächlichen Gastritis

Oberflächliche Gastritis ist eine Entzündung der äußeren Schicht der Magenschleimhaut. In 60% der Fälle geht diese Form in eine chronische über. Die Krankheit betrifft selten die tiefen Schichten des Magens, aber wenn es eine Begleiterkrankung (Duodenitis, Bulbitis, etc.) gibt, breitet sich die Gastritis auf die Kardia und Zwölffingerdarm aus.

Die Ursachen für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sind ähnlich:

  • Nichteinhaltung der Diät.
  • Missbrauch von schädlichen Lebensmitteln.
  • Angeborene Anomalien des Magen-Darm-Traktes, übertragene Infektionen.
  • Komplikation nach Einnahme einiger Medikamente.
  • Autoimmunkrankheiten.
  • Erbliche Veranlagung.
  • Schlechte Gewohnheiten.

Es gibt drei Stadien der oberflächlichen Gastritis:

  • Licht - einzelne Entzündungsherde, eine leichte Veränderung der Zellen des Epithels.
  • Moderat - die dystrophischen Epithelzellen werden größer, nicht nur die obere, sondern auch die mittlere Schicht der Mukosa ist betroffen.
  • Stark ausgedrückt - die infizierten Zellen können mehr als gesund sein. Muskulärer Gewebeschaden kann beginnen.

Die Krankheit kann an folgenden klinischen Anzeichen erkannt werden:

  • Häufiges Sodbrennen und Aufstoßen mit unangenehmem Geruch.
  • Druckende und platzende Schmerzen, brennend.
  • Verringerter Appetit.
  • Geruch aus dem Mund.
  • Längerer Durchfall oder Verstopfung.
  • Allgemeine Schwäche.
  • Übelkeit oder Erbrechen.
  • Es kann zu einer Temperaturerhöhung kommen.

Wichtig! Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird es Fortschritte machen. Der Entzündungsprozess wirkt sich auf die tiefen Schichten der Schleimhaut mit dem Auftreten von Erosionen, Geschwüren, Atrophien und Tumoren aus.

Die wichtigste Komponente der Behandlung der oberflächlichen Gastritis ist eine Diät. Auch kann ein Gastroenterologe Medikamente, Hydrotherapie, Physiotherapie Verfahren verschreiben. Die Arzneimitteltherapie kann umfassen: antimikrobielle Mittel, Blocker, Immunmodulatoren, Stimulanzien der Gallenblase und des Pankreas, Sedativa, Antispasmodika.

Ernährungsempfehlungen

Diät mit oberflächlicher Gastritis ist nicht nur ein wichtiges Stadium der Behandlung, es verhindert auch das Auftreten eines Rückfalls. Seine Prinzipien sind:

  • Regelmäßigkeit der Ernährung. Essen Sie kleine Mahlzeiten mindestens 4 mal am Tag zur gleichen Zeit. Das Überspringen von Mahlzeiten ist mit Überlastung, unnötigen Snacks und einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufs verbunden. Die letzte Mahlzeit ist 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Begrenzen Sie den Verzehr von harten und groben Lebensmitteln. Es besteht die Notwendigkeit, das Essen langsam (mindestens 20 mal) zu kauen. Dies ist nicht nur Mahlen, sondern auch die primäre Behandlung mit Speichel (Enzyme beginnen, Essen im Mund zu brechen, Vorbereitung für die Einnahme im Magen-Darm-Trakt).
  • Das Essen sollte warm sein. Sehr kalte oder warme Speisen - das ist eine zusätzliche Reizung für die betroffenen Schleimhäute.
  • Die Ernährung für oberflächliche Gastritis sollte hochgradig sein (nicht weniger als 2200 kcal für Frauen und 2700 für Männer). Die Speisekarte sollte 50% Protein, 35% Kohlenhydrate und 15% Fett enthalten.
  • Mineralwasser und zusätzliche Multivitaminkomplexe sollten nur auf Anraten eines Arztes eingenommen werden.
  • Dauer der Diät ist nicht weniger als 1-2 Wochen, dann können Sie neue Produkte in der Speisekarte hinzufügen.
  • In der Primärphase und während der Exazerbation ist es ratsam, breiige und flüssige Nahrung zu verwenden. In der Remissionsphase können Sie in das normale Menü wechseln.
  • Beseitigen Sie Lebensmittelreizstoffe (Gewürze, geräucherte Produkte, Gewürze, Alkohol, Soda, fetthaltige Lebensmittel, gekaufte Soßen, Mayonnaise, Fast Food, etc.).
  • Backen, Süßigkeiten, schlechte Angewohnheiten sind auch nicht der richtige Ort in deinem Leben. Während der Exazerbation müssen auch schwer verdauliche Lebensmittel ausgeschlossen werden: fettige Suppen, fette Fisch- und Fleischsorten, Kohl, Pilze, Rüben, Rettich usw.
  • Kochen Sie besser für ein Paar, im Ofen (nicht bis knusprige Kruste) oder kochen. Früchte und Beeren essen in Form von Kompotten, Fruchtgetränken, Soufflé und Gelee.
  • Fettarme Fischsorten (rosa Lachs, Hecht, Kabeljau, Zander), Fleisch (Kalb, Huhn, Truthahn, Kaninchen).
  • Gemüse (Kürbis, Zucchini, Karotten, Rüben, kleine Tomaten und Gurken, Gemüse), Früchte (außer Zitrusfrüchten), Beeren (ohne harte Haut, zum Beispiel Erdbeeren, Himbeeren, etc.). Lösen Sie natürliche Säfte mit Wasser auf.
  • Kashi (Haferflocken, Buchweizen, Reis, Grieß), kochen bis zur Schleimigkeit.
  • Die ersten Gerichte (fettarme Fischsuppe, Gemüse, Nudeln, Reis, Buchweizen, Fadennudeln).
  • Milchprodukte - Milch, Quark, fettarme Sauerrahm, Kefir, Joghurt.
  • Gestern Weißbrot, Keks, Biskuitkekse.
  • Von den Getränken empfohlen, ohne Kohlensäure Mineralwasser, Kräutertee, grüner Tee.

Volksheilmittel

Wir werden sofort reservieren: Nur die Heilmittel der Leute können die Krankheit nicht heilen, aber in Kombination mit Drogenbehandlung und Diät geben Volksmedizin ein ausgezeichnetes Ergebnis. Es ist ratsam, vor der Anwendung einen Gastroenterologen und Therapeuten zu konsultieren, um Allergien und individuelle Intoleranz zu vermeiden.

Nützliche Folktricks:

  • Infusion von Wegerich (2 Esslöffel Kräuter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen auf einen Tag). Nehmen Sie 150 ml nach den Mahlzeiten ein, um das Auftreten von Schmerzen zu verhindern.
  • Sanddornöl - reduziert die Schmerzen, nehmen Sie 1 Teelöffel. eine Stunde vor dem Essen.
  • Propolis - es wird 7 Tage vor dem Frühstück für 8 g eingenommen, verbessert die motorische Funktion und lindert Entzündungen.
  • Klettenwurzel. Hat entzündungshemmende Eigenschaften, Brühe (20 g Wurzeln mit 500 ml Wasser zum Kochen bringen, Stamm, fügen Sie 2 Esslöffel Honig) nehmen 100 ml vor dem Essen. Kurs - 7 Tage.
  • Johanniskraut. Es lindert Übelkeit und ein Gefühl von Schwere im Magen (1 Esslöffel Kräuter gießen ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen Sie 3 Stunden). Trinken Sie 2 mal am Tag für eine halbe Tasse.
  • Trockener Wermut und Johanniskraut (1 Esslöffel pro Liter kochendes Wasser). Um den Geschmack zu verbessern, können Sie ein wenig Honig hinzufügen. Diese Infusion regt den Appetit an.
  • Bouillon von Heckenrose (2 Esslöffel Beeren pro 1 Liter Wasser), zum Kochen bringen, 15 Minuten warten und ausschalten. Bestehen Sie 2 Stunden, fügen Sie ein wenig Honig hinzu. Die resultierende Brühe, um während des Tages zu trinken.

Diät mit oberflächlicher Gastritis des Magens

Wir bemühen uns, überall aufzuholen, und die Dynamik des Lebens lässt leider keinen Raum, sich auf die Einhaltung einfacher Ernährungsregeln zu konzentrieren. Es ist viel einfacher für junge Leute, in einem Fast-Food-Café zu stoppen und schnell einen Hamburger zu schlucken. Kinder in der Schulcafeteria nehmen immer weniger Suppe oder Schnitzel. Erwachsene Leute aßen nachts fest und aßen im Laufe des Tages. Schädliche Gewohnheiten, die Verwendung von süßem Sodawasser, führen zwangsläufig zu Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Die oberflächliche katarrhalische Gastritis hat sich aufgrund einer Ernährungsübertretung verbreitet. Unglücklicherweise wird die Krankheit oft sogar in der Kindheit gefunden. Eine extensive Verteilung ist auf eine systematische Verdünnung der Magenwände und eine Beschädigung der Oberflächenschicht zurückzuführen. Mit der Zeit können die ergriffenen Maßnahmen den Gesundheitszustand vollständig verbessern. Bei Unwohlsein verschreibt der Gastroenterologe eine strenge Diät. Schließen Sie alle Elemente aus, die die Schleimhaut reizen können. Die Bedingung ist notwendig, um die Entwicklung von schweren und manchmal tödlichen Formen zu verhindern.

Das Ernährungssystem mit einer milden Form von Gastritis

Für eine korrekte Operation des Magens ist es wichtig, die Regeln des sanften Modus zu befolgen und die Prinzipien der Lichternährung zu kontrollieren. Entzündungshemmende Ernährung mit oberflächlicher Gastritis des Magens ist eine Reihe von Regeln, die minimale Auswirkungen auf die Schleimhaut gewährleisten:

  • Ablehnung von Produktreizen;
  • Ausschluss von Produkten mit chemischem Ursprung der Inhaltsstoffe;
  • Einhaltung der Essenszeit;
  • Kontrolle der Diät;
  • Ignorieren von schwer verdaulichen Produkten;
  • Einhaltung der Temperatur;
  • Aufnahme von heilungsfördernden Produkten in die Ernährung.

Lassen Sie uns auf jeden Punkt im Detail eingehen.

Ablehnung von Produktreizen

Nahrungsmittelreizmittel werden Gerichte und Getränke genannt, die den Entzündungsprozess provozieren. Wenn Magengastritis erforderlich ist, werden sie verworfen und andere Präferenzen entwickelt. Aus recht verständlichen Gründen gehören zu den schädlichen Produkten scharfe, frittierte, fettige, alkoholische und Konservierungsstoffe. Die aufgezählten Teller können den Schaden verursachen, vorübergehend, den schädlichen Einfluss zu minimieren, es wird sich nur durch die scharfe Kürzung des Gebrauchs der Provokateure herausstellen.

  1. Kaffee. Ohne Kaffee repräsentieren viele Menschen nicht den Morgen. Wenn koffeinhaltiges Bitter in einen leeren Magen gerät, protestiert die Magen-Darm-Schleimhaut, was zur Bildung von Galle führt.
  2. Akute Produkte: Meerrettich, Senf, Adzhika, Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch - enthalten ätherische Öle, die in die Speiseröhre eindringen, Darm korrodieren, zu Schwellungen und Sodbrennen führen.
  3. Canned, geraucht, in der Zusammensetzung von Histamin enthalten, die die Reizbarkeit der Drüsenschicht des Epithels stimuliert, führen zum Auftreten von Allergien.
  4. Frucht auf nüchternen Magen ist extrem raues Essen. Starre Zellulose und kleine Knochen führen zu mechanischen Schäden, Fruchtsäuren korrodieren den bereits befallenen Magen. Einzelne Beeren und Früchte tragen zum Aufblähen bei.
  5. Zitrussäfte sind mit ätherischen Ölen gefüllt, was zu einer erhöhten Produktion von Salzsäure führt. Ihr Konsum sollte begrenzt sein.
  6. Backen, Backen, Süßigkeiten machen das Verdauungsorgan gestärkt und überlasten den geschwächten Gesundheitszustand. In Bezug auf das Insulin springt im Blut, Begasung und schnelle Gewichtszunahme. Vareniki, Pelmeni, Pasteten mit Fleisch sind schwer zu verdauen, was auf die Kombination von Protein mit einfachen Kohlenhydraten zurückzuführen ist. Dann fühlen die Menschen eine Schwere im Magen.
  7. Kleie, die in den Magen gelangt, nimmt in Dutzenden von Malen an Volumen zu und zeigt eine starke Schwellung und Dehnung der Magenwand.
  8. Fettes Fleisch: Lammfleisch und Schweinefleisch gelten als schwere Belastung für das Verdauungssystem. Es ist notwendig, die Verwendung zusammen mit Backwaren zu begrenzen.

Produkte mit chemischer Herkunft der Zutaten

Viele Wörter wurden bereits über den Schaden von Glutamin-haltigen Produkten gesagt, jedoch ist es für die Menschheit extrem schwierig, Fastfood abzulehnen. Fast Food, Doshirak, Chips, Cracker, Limonaden tragen das Gewicht von Trans-Fettsäuren, Salz, Stärke, verschiedene Konservierungsmittel E, eine Ursache für chronische Störungen des Magen-Darm-Trakt zu werden. Und die Leute können nicht sicher an McDonalds, KFS, Burger King vorbeikommen und sogar Kinder dorthin bringen.

Wenn Sie eine Gastritis vermuten, sollten Sie sich zunächst weigern, einen solchen "Lebensmittelschrott" zu nehmen, der mit Chemie gesättigt ist, sonst führen die Folgen unweigerlich zu einer irreversiblen Verschlechterung des Körpers.

Denken Sie daran, Phantom, Coca-Cola, Sprite - die schlimmsten Feinde des Immunsystems, Verdauungssystem, die Ursache für Diabetes und eine Reihe anderer Krankheiten. Getränke sind im Zuckergehalt von 100 Gramm pro Liter, chemische Zusätze: E-951, Nutrasvit, Equal, Nutrasweet, Splenda, Sweet'n Low. Über die chemischen Eigenschaften solcher Getränke auf dem Bauernhof ist seit langem bekannt: Reinigung des Kochtopfs vor Ablagerung, Reinigung von Silber, Entfernung von Rost. Was soll man über die Wirkung auf den menschlichen Körper sagen?

Das Trinken von Alkohol und Rauchen führt zu schweren chemischen Reaktionen, die letztendlich zu extrem negativen Folgen führen. Gesund werden ist sofort und bedingungslos möglich und hört auf zu essen.

Einhaltung der Essenszeiten

Die Zeit der Ernährung sollte auf den physiologischen Eigenschaften des Körpers basieren. Strikte Einhaltung des Regimes während des Tages trägt zur Organisation der grundlegenden Nahrungsreflexe bei. Der Körper kennt die Stunden, die der Diät zugeteilt sind, startet das Verdauungssystem vor und bereitet sich darauf vor, eine weitere Portion Nährstoffe aufzunehmen. Essen ist leichter zu verdauen, mit einer richtigen Diät wird der Säuregehalt systematisiert.

Die Zwischenzeiten zwischen den Mahlzeiten überschreiten nicht 3 Stunden, wodurch es möglich ist, die Bildung von überschüssiger Säure zu vermeiden. Fractional sechs Mal Essen in kleinen Portionen ist angenehm für das Verdauungssystem, fördert die Resorption von Schäden.

Kontrolle der Diät

Vergleicht man den Bedarf des Körpers, die Energiereserve in Übereinstimmung mit physischen Lasten aufzufüllen und die notwendigen Substanzen auszugleichen, die in den Körper gelangen, wird es notwendig sein, ein Ernährungsmenü zu entwickeln, das auf der Individualität der Person basiert. Das Verhältnis von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten zur Behandlung ist wünschenswert, um auf einem Niveau von 1: 1: 5 zu halten. Tierischer Ursprung: Protein 60%, Fett 75%. Proteine ​​werden schnell die Oberfläche des Gewebes wiederherstellen, Omega-3-Fettsäuren tragen zur Heilung durch entzündungshemmende Eigenschaften bei. Der Energiewert einer täglichen Diät sollte 2800-3000 kcal nicht überschreiten.

Das Essen sollte gründlich gekaut oder gemahlen werden, was dem Magen helfen wird, die angenehmsten Bedingungen für die Stabilisierung der Drüsenschicht der Schleimhaut zu schaffen. Ein Minimum an Salz in der Nahrung wird vorgeschlagen, optimaler Wasserverbrauch beträgt mindestens 2 - 2,5 Liter pro Tag. Produkte sollten gedämpft werden, gekocht oder gebacken werden, gebratene bringt eine schädliche Reizung mit sich.

Ignorieren von schwer verdaulichen Produkten

Diät mit oberflächlicher Gastritis beseitigt komplexe Produkte, die den adäquaten Verdauungsprozess stören. Verboten: fettige und drahtige Fleischsorten, Sklaven, Fett, frisches Brot, Hülsenfrüchte, Magermilch und Milchprodukte, Produkte mit Transfetten.

Proteinprodukte: Fleisch, Fisch ist es wünschenswert, mit gekochtem Gemüse ohne Kohlenhydrate zu kombinieren. Mit Gemüse und Früchten werden Kohlenhydrate kombiniert. Fleisch mit Pasta oder Kartoffeln, Olivier, alle Arten von Pasta, Pizza kann schaden, verursachen Schwere und Schmerzen.

Das Menü des Patienten mit einer Gastritis ist extrem begrenzt, alles in einer kleinen Menge in einer gekochten Form ohne Nahrungsmittelmischungen und kulinarische Exzesse. Es ist notwendig, ein wenig vor der kompletten Heilung zu leiden, und manchmal wird es möglich, sich den Freuden von Rezepten hinzugeben.

Einhaltung der Temperatur

Die Einhaltung einer angenehmen Temperatur für die Verdauung ist äußerst wichtig. Die günstige Wirkung wird die Aufnahme von mäßig warmen Speisen sein. Eiscreme und scharfe Speisen können nicht mit oberflächlichen Gastritis verwendet werden. Gerichte werden Stress für die Speiseröhre, führen zu unangenehmen Reaktionen des Verdauungssystems.

Aufnahme von heilungsfördernden Produkten in die Ernährung

Die Ergänzung der Speisekarte mit ausgewählten Diätprodukten kann auch bei erosiver Gastritis eine positive Wirkung haben, kann zu einer schnellen Genesung führen. Überlegen Sie, was erlaubt ist zu verwenden.

Universal-Salbe Schleimhaut ist Haferflocken oder Grießbrei mit Milch. Magenbrei schützt den Körper vor dem Eindringen von Reizen. Für einen Wechsel in den Brei hinzufügen Bananen, pürierte süße Äpfel. Mit erhöhtem Säuregehalt hilft Ziegenmilch, die Prozesse zu regulieren.

Zum Mittagessen sollte ein Gastritis-Patient Suppe essen, zum Beispiel Brühe aus Rindfleisch und Hühnchen. Perfekt geeignete Kartoffelpüree oder gemahlene Gemüsebrühe.

Der heilende Effekt wird durch gekochten Fisch ausgeübt. Neben Proteinen, Phosphor und Zink, enthalten Fische Jod, das Gewebe heilen kann. Fisch - ein diätetisches Produkt, die Wände des Magens nicht reizen.

Von Gemüse ist es nützlich, wärmebehandelte Gemüse, Karotten, Kartoffeln, Rote Bete, Kürbis zu verwenden. Gemüse hat eine weiche Textur, enthält: Vitamin B, Pektin, Magnesium, Kalzium, Kalium und Stärke. Diese Inhaltsstoffe stimulieren die Resorption von Entzündungen.

Es ist möglich, in das Menü Gelee aus nicht sauren Beeren und Früchten aufzunehmen. Sie stärken die Schleimhautwände, sind mit der notwendigen Vitaminkomposition gesättigt.

Von Fleisch geeignetem Kaninchen, Hühnerbrust, Rindfleisch. Kauen setzt langsam langsam fort, um das Eindringen von großen Stücken zu verhindern, ist es wünschenswert, im Voraus zu schleifen.

Der Kampf mit dem Bakterium Helicobacter pylori wird durch Produkte gefördert, die Probiotika enthalten. Die bakterielle Flora des Gastrointestinaltraktes zu balancieren kann Produkte helfen: Kefir, Joghurt, Teepilz.

Süßholz und Dill sind für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt, die auf die Schleimhäute von Organen abzielen. Wenn Sie mehrere Wochen lang 3 Gramm pro Tag zu sich nehmen, werden Sie eine spürbare Verbesserung des Zustands spüren.

Gemüsesäfte: Kohl, Karotte, Kartoffel, dank der enthaltenen Vitamin U, beseitigen Sie die Wunden und Wunden der inneren Organe.

Empfehlungen

Bei jedem, sogar dem unbedeutenden Stadium der Gastritis ist die Verweisung oder die Manipulation im medizischen Zentrum obligatorisch. Der Arzt diagnostiziert, verschreibt eine Diät und bestimmt die Medikamente zur Behandlung der Krankheit. Es ist äußerst wichtig, den Empfehlungen des Gastroenterologen bezüglich des Hauptmenüs zu folgen, eine Person wird die Entwicklung einer chronischen Krankheit, seiner ernsten Formen verhindern.

Gastritis ist vielfältig, aufgrund der Phase des Verlaufs und Pathologien der erhöhten oder verringerten Säure. Daraus folgt, dass ein positives Ergebnis nur mit individueller Kontrolle und einem umfassenden Behandlungsansatz möglich ist.

Diät mit oberflächlicher Gastritis

Wenn bei Patienten eine oberflächliche Gastritis diagnostiziert wird - dies zeigt, dass nur die obere Schicht des Epithels der Magenschleimhaut an dem Entzündungsprozess beteiligt ist. Die Diät-Tabelle für eine solche Störung wird in akuten und chronischen Formen verwendet. Beseitigen Sie unangenehme Symptome mit einer schonenden Diät kann in den frühen Stadien der Krankheit oder während einer Exazerbation sein.

Diättherapie wird jedoch nicht wirksam sein, wenn der Patient keine vom Arzt verschriebenen Medikamente einnimmt und vor allem nicht an einem gesunden Lebensstil festhält, der eine lebenslange Ablehnung von alkoholischen Getränken und Tabakrauchen beinhaltet. Damit eine Diät mit oberflächlicher Gastritis Ergebnisse liefert, ist es notwendig:

  • Versuchen Sie nervöse Überanstrengung zu vermeiden, da dies nicht nur die Manifestation von Symptomen verschlimmern, sondern auch ein Magengeschwür verursachen kann;
  • Verzehr von Lebensmitteln nur bei Raumtemperatur;
  • schließen Sie die Einnahme von grober und schwerer Nahrung vollständig aus. Es ist am besten, zerdrücktes oder abgewischtes Geschirr zu essen, besonders im akuten Verlauf einer solchen Krankheit;
  • Beachten Sie unbedingt die gleichen Abstände zwischen den Mahlzeiten. Der fraktionierte und häufige Verzehr von Speisen wird eine Person von zu viel Essen befreien, was die betroffene Schleimhaut schädigt. Es ist am besten, sechs Mal am Tag zu essen, jeden Tag zur gleichen Zeit. Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als drei Stunden vor dem Zubettgehen stattfinden.

Daher zielt die Diät auf:

  • Abnahme der Menge an konsumierten Fetten;
  • Einführung von mehr Protein in die Ernährung;
  • vollständiger Ausschluss von Fasern aus dem Menü;
  • Anreicherung von Lebensmitteln mit Vitaminen und Nährstoffen.

Ernährung für verschiedene Formen von Gastritis

Unterscheiden Sie den Verlauf der Entzündung in der Magenschale mit erhöhter und verminderter Freisetzung von Salzsäure. Je nach Art des Kurses gibt es leicht unterschiedliche Empfehlungen hinsichtlich der Einhaltung der Diättherapie.

Mit dem Verlauf der Krankheit mit hohem Säuregehalt werden die Patienten ermutigt, die Ernährung mit Milch- und Sauermilchprodukten, Gemüse, diätetischen Fleisch- und Fischsorten zu bereichern, die am besten für ein Paar gekocht oder in gekochter Form gegessen werden. Die wichtigsten verbotenen Produkte sind: fettige und kochende Brühen, geräucherte Produkte, Gurken sowie Gemüse und Früchte in frischer Form. Es lohnt sich, auf Schokolade, harte Käsesorten und Kwas gänzlich zu verzichten, da solche Produkte nicht nur den Salzsäuregehalt erhöhen, sondern auch den Prozess der Fermentation im Peritoneum bewirken.

Es ist am besten, den Säuregehalt von Milch, Karotten, Rüben und Kürbis frisch, schwachen Tee aus Kamille zu senken.

Bei der gegensätzlichen Natur des Krankheitsverlaufs empfiehlt es sich, die frischen Brot- und Backwaren vollständig aufzugeben. Experten empfehlen, die ersten Gerichte auf der Grundlage von vegetarischen Brühen, diätetische Fischsorten, ohne Öl gekocht oder im Ofen gebacken, jede Art von Brei auf dem Wasser oder mit einer kleinen Menge Milch zu verwenden. Um die Säure zu erhöhen, müssen Sie Aprikosen, Trauben, Kohl und Rübensalate essen und auch Karottensaft und schwache Kräutertees trinken.

Es ist jedoch notwendig, Hülsenfrüchte, Gerstengetreide, Sauerkraut, Himbeeren, Pilze, Rettich und Stachelbeeren aufzugeben.

Im Falle des chronischen Krankheitsverlaufs, insbesondere der oberflächlichen Antrumgastritis - der häufigsten Form der Erkrankung, die nur den Bereich des untersten Teils des Magens betrifft, ist es ratsam, solchen Empfehlungen zu folgen:

  • Geschirr sollte nicht übermäßig kalt oder heiß sein. Ihr Konsum wird noch mehr Reizung der Schleimhaut verursachen;
  • Essen auf einer Konsistenz nur flüssig oder püriert, und auch vorsichtig zerkleinert. Es ist notwendig, den Verzehr von harten und groben Lebensmitteln vollständig zu vermeiden;
  • Die Tagesration sollte etwa drei Kilo Futter pro Tag umfassen. Gastroenterologen entwickeln diätetische Ernährung, so dass ein Drittel des gesamten täglichen Volumens während des Frühstücks verbraucht wird, das zweite Frühstück sollte fünfzehn Prozent sein, weitere vierzig für das Mittagessen, und die restlichen fünfzehn sind für das Abendessen. Wenn andere Erkrankungen des Verdauungstraktes, insbesondere Pankreatitis oder Cholezystitis, gleichzeitig mit dieser Störung auftreten, dann wird die Nahrungsaufnahme am besten in acht Teile aufgeteilt;
  • Binge Eating, große Abstände zwischen den Mahlzeiten und starker Kaffee, alkoholische und süße kohlensäurehaltige Getränke sind strengstens verboten.

Erlaubte und verbotene Produkte

Daraus folgt, dass eine Diät mit oberflächlicher Gastritis einen vollständigen Ausschluss vom Tagesmenü beinhaltet:

  • hochkonzentrierte Brühen;
  • würzige, salzige und fettige Speisen;
  • alle Lebensmittel, die viele Gewürze und Gewürze, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Aromen enthalten können;
  • rohes Gemüse und mit Fasern angereicherte Früchte;
  • heiße Soßen und Mayonnaise.

Die vollständige Liste der verbotenen Produkte wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Sie sollten für mindestens drei Monate aufgegeben werden.

Zur gleichen Zeit verbietet die sanfte Ernährung mit fokaler Oberflächengastritis nicht:

  • diätetische Fleischsorten, denen Truthahn, Kaninchen und Huhn zugerechnet werden können. Sie können in einer zerkleinerten Form gegessen werden, zum Beispiel als Soufflé oder Dampfkoteletts;
  • magerer Fisch, insbesondere Kabeljau, Zander, Hecht und rosa Lachs. Es wird empfohlen, sie gedünstet oder in Form eines Steaks gebacken zu kochen;

  • Gemüse - als Püree;
  • Pasta;
  • Früchte - nur nach vorheriger Wärmebehandlung, sowie Kompotte, Kissel oder Säfte;
  • Jedes Getreide, gekocht auf Wasser oder mit einer kleinen Menge fettarmer Milch;
  • das Brot von gestern;
  • Eier gekocht weichgekocht;
  • fettarme Milchprodukte.
  • Menü mit oberflächlichen Gastritis verbietet nicht die Verwendung von Marmelade, Pastillen und Kekse ohne Zusatzstoffe. Zusätzlich wird gezeigt, dass Patienten viel Flüssigkeit trinken. An einem Tag ist es wünschenswert, mindestens zwei Liter zugelassene Getränke zu trinken, unter denen:

    • nicht starke Tees, beste Kräuter;
    • Mineralwasser, ohne Gas;
    • Kompott oder Gelee auf der Basis von nicht sauren Früchten und Beeren;
    • verdünnte Säfte.

    Wenn der Patient keine individuelle Intoleranz gegenüber Imkereierzeugnissen wie Honig und Propolis hat, können diese sicher in die Nahrung aufgenommen werden. Vor jeder Mahlzeit ist es nötig, den Honig auf den Teelöffel zu nehmen, und aus Propolis bereiten die medikamentösen Brühen vor.

    Die Liste der erlaubten Produkte mit oberflächlicher Gastritis des Magens ist ziemlich umfangreich, was es ermöglicht, ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Menü mit einer solchen Krankheit zusammenzustellen. Sanfte Ernährung zielt darauf ab, unangenehme Symptome im akuten Verlauf in kurzer Zeit zu beseitigen und das Remissionsstadium für eine chronische Erkrankung möglichst lange zu verlängern.

    Beobachten Sie diätetische Diät sollte sein, bis alle Zeichen dieser Krankheit verschwinden, und auch für einige Monate nach der Wiederherstellung. Insgesamt sollte Diät-Therapie nicht weniger als drei Monate dauern.