logo

Wie man ein Kind mit Durchfall füttert

Durchfall bei Kindern gehört nicht zu einer unabhängigen Krankheit, vielleicht ist es ein Zeichen für verschiedene Krankheiten, zum Beispiel Darminfektionen, Vergiftungen, Dysbiose und andere Krankheiten.

Basierend auf dem Schweregrad und den zusätzlichen Symptomen wird eine Behandlung verordnet, aber unabhängig von den Ursachen und Symptomen müssen Sie auf die Ernährung achten und was das Kind mit Durchfall ernährt, wird in dem Artikel vorgestellt.

Die Essenz von Diäten mit Durchfall

Die Hauptaufgabe, die im Verlauf von Durchfall steht, ist die Verringerung der Belastungen des Magen-Darm-Traktes, sowie die Schaffung einer günstigen Umgebung im Körper für eine schnelle Genesung.

Bei Durchfall bei Kindern aus dem Körper wird viel Flüssigkeit ausgewaschen, und nützliche Substanzen haben keine Zeit, den Darm zu verdauen.

Darüber hinaus ist es notwendig, den Standardregeln zu folgen, die für eine therapeutische Diät bei Durchfall bei Kindern verwendet werden sollten:

  1. Stellen Sie das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder her.
  2. Korrigiert den Leistungsmodus, der gleichzeitig gebrochen und gleichzeitig sein sollte.
  3. Alle verwendeten Produkte müssen leicht verdaulich sein.
  4. Die Ernährung des Kindes sollte auf dem Alter des Babys basieren.

Jetzt ist es notwendig, jeden Gegenstand im Detail zu behandeln, um dem Kind bei Durchfall zu helfen.

Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichtes

Bei Durchfall bei Kindern, bevor Sie die Diät anpassen, müssen Sie darauf achten, den Körper nicht zur Dehydrierung zu führen.

Wenn es beim Kind kein solches Symptom wie Erbrechen gibt, besteht die Genesung in vermehrtem Verbrauch von Wasser und anderen Mitteln.

Dafür sind spezielle Lösungen perfekt geeignet:

Sie werden in der Apotheke verkauft und ohne Rezept abgegeben, und für die Zubereitung genügt es, 1 Packung des Produkts in einem Liter Wasser aufzulösen.

Geben Sie die Lösung in kleinen Portionen von 5-30 ml zu trinken, zwischen den Intervallen ist ein Intervall von einer Viertelstunde.

Die Dosierung hängt davon ab, wie alt das Kind ist und wie schwer der Durchfall ist. Um solche Parameter zu bestimmen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Neben Medikamentenlösungen können Sie das Gleichgewicht wiederherstellen und andere Mittel, die Sie zu Hause tun können. Dazu gehören verschiedene Brühen aus:

Kindern wird gut geholfen, Mineralwasser wiederherzustellen, aus dem vor der Verwendung Gas freigesetzt wird, es ist möglich, grünen Tee ohne die Verwendung von Süßstoffen zuzubereiten.

Die Lösung kann durch Zugabe von 500 ml Wasser zu 1/4 Teelöffel hergestellt werden. Salz und Soda, sowie ½ TL. Zucker.

Säuglinge füttern

Bei Durchfall wurde früher eine Hungerdiät von Säuglingen verwendet, aber Ärzte lehnten eine solche Therapie ab, da der Hunger zu einem Mangel an Nährstoffen, insbesondere Proteinen, führt, wodurch das Kind abnehmen kann und die Genesung bei Durchfall viel länger dauert.

Babys, die bei Durchfall kein Erbrechen bekommen, müssen nicht mit dem Stillen aufhören.

Wenn sich das Baby mit Muttermilch ernährt, kann es gegeben werden, aber es wird notwendig sein, die Häufigkeit der Fütterung zu erhöhen, während die Dosierung der Milch für die Fütterung reduziert wird. Kinder sollten für 5-10 Minuten auf die Brust aufgetragen werden.

Die Vorteile des Stillens sind wie folgt:

  1. Die Zusammensetzung der Milch ist perfekt für das Baby ausgewogen und enthält alle nützlichen und nahrhaften Substanzen.
  2. Milch enthält viele biologische Wirkstoffe, die helfen, Durchfall loszuwerden.

Für Kinder unter einem Jahr, die sich von künstlichen Mischungen ernähren, können Sie die gleiche Art der Fütterung verwenden. Es ist notwendig, oft zu füttern, aber die Dosierung der fertigen Mischung ist um die Hälfte reduziert.

Ärzten für Kinder unter einem Jahr wird empfohlen, therapeutische fermentierte Milch mit Durchfall zu verwenden.

In einigen Situationen, wenn Kinder eine Infektion des Darms haben, empfehlen Ärzte die Verwendung von Hydrolyse-Mischungen, zum Beispiel "Friseepep" oder ähnliche Mischungen.

Für ein einjähriges Kind oder ein Baby, das bereits Köder erhalten hat, mit Durchfall, müssen Sie nur die Speisekarte wechseln. In diesem Fall ist der Köder ausgeschlossen, und die Fütterung erfolgt mit Muttermilch oder Mischungen.

Nach der Erlaubnis des Arztes kann der Köder in ein paar Tagen wieder eingeführt werden, aber in kleinen Dosen und überwacht den Zustand. Es wird empfohlen, das Baby mit Produkten zu füttern, die vor Durchfall eine normale Reaktion hatten.

Mahlzeit von 1 Jahr

Bei Durchfall bei Kindern ab 1 Jahr ab dem ersten Tag können Sie fettarme Milchprodukte geben, und am dritten Tag können Sie für ihn einen fettarmen Quark verwenden.

Zuerst, nämlich, in den ersten paar Tagen mit Durchfall, ist es notwendig, die Häufigkeit der Fütterung zu erhöhen. So können Sie Ihr Baby 1-2 Mal öfter füttern, deshalb sollten Sie 5-6 mal am Tag essen.

Wie bei Kleinkindern sollten Portionen der Nahrung reduziert und eine reduzierte Menge an Nahrung gegeben werden. Wenn das Baby sich weigert zu essen, dann zwing es nicht.

Bei einer schweren Form von Durchfall müssen Sie überhaupt kein Essen geben, etwa 2 Mahlzeiten werden ausgelassen, danach kann das Essen fraktioniert gemacht werden, wobei die Portionen halbiert werden.

Für eine Woche sollte eine Portion Nahrung schrittweise erhöht werden, bis alles wieder normal ist.

Zu Beginn der Diät muss das Kind mehr Schleim-Suppen auf Gemüsebrühe essen, wo Reis, Buchweizen oder Haferflocken hinzugefügt werden.

Darüber hinaus ist es erlaubt, Breie zu essen, die auf dem Wasser gemacht werden sollten und sie ohne Zugabe von Öl geben, für Getreide werden dieselben Getreide wie für die Suppe verwendet.

Ein Kind unter 2 Jahren sollte Suppen und Cerealien zubereiten, aber vor dem Essen wird das Geschirr abgewischt, wobei eine volle Mahlzeit verwendet wird, um eine Konsistenz von Kartoffelpüree zu erhalten.

Erlaubt bei Durchfall Kissel aus frischen Früchten, insbesondere Blaubeeren, sowie verschiedene Kompotte.

Wenn Sie über Sauermilchprodukte kochen, ist es erlaubt, ab den ersten Tagen des Durchfalls zu verwenden:

Alle Produkte können nur frisch gegeben werden, ohne Zusatzstoffe, und der Fettgehalt überschreitet nicht 2,5%.

Der zweite Tag der Diätkarte kann mit Paniermehl und Diätbrot ergänzt werden. Am dritten Tag können Sie Ihr Kind mit Bananenpüree und Hüttenkäse füttern.

Bei Durchfall ist es hilfreich, Ihr Kind mit Bratäpfeln zu kochen und zu füttern, da diese Substanzen enthalten, die schnell die Flora und Darmschleimhaut wiederherstellen.

Wenn Äpfel verwendet werden, können sie erst ab dem dritten Tag der Diät frisch gegessen werden, nur in gemahlener Form.

Ab 4 Tagen ist es notwendig, dem Kindermenü Fleischprodukte hinzuzufügen, nämlich Hühner- oder Kalbfleischfüllung, Truthahn.

Aus Hackfleisch wird empfohlen, gedünstete Koteletts, Fleischbällchen zu kochen. Es ist auch erlaubt, Fisch und Eier für ein Paar zu verwenden.

Wenn ein Kind Durchfall älter als ein Jahr hat, dann ist die Diät vollständig entfernt:

  1. Frische Gemüseprodukte.
  2. Nüsse.
  3. Milch und fermentierte Backmilch.
  4. Frische Säfte.
  5. Bohnenprodukte.
  6. Pilze.
  7. Schwarzbrot.
  8. Süßigkeiten.
  9. Backen.
  10. Soda.

Durchfall sollte mit Einschränkungen bei Zucker einhergehen. Unbedingt schädliche Nahrung ist ausgeschlossen, was sich nicht nur auf den Verdauungstrakt, die Leber und die Nieren auswirkt.

Solche Produkte umfassen eingelegte, gesalzene, geräucherte und fettige Gerichte.

Starke Fleischbrühe für Kinder ist besser, nicht zu kochen, weil Durchfall davon nicht abgeht. Alle Mahlzeiten und Nahrungsmittel müssen erhitzt werden, bevor sie essen dürfen, aber sie müssen warm und nicht heiß sein.

Wenn der Durchfall aufhört, ist es notwendig, die Diät für weitere 1-2 Wochen einzuhalten.

Die Diät kann mit dem Arzt ausgehandelt werden, und sie hängt direkt von den Gründen für das Auftreten von Diarrhö und dem Grad ihrer Schwere ab.

Ernährung nach Komarovsky-Methode für Kinder von 1-5 Jahren

Nach dem Auftreten von Durchfall empfiehlt Dr. Komarovsky nicht, Kinder am ersten Tag zu füttern. Danach können Sie gekochten Reis, eine sehr kleine Portion, sowie Wasser, wo Reis gekocht wurde, geben.

Bei Durchfall nach dem ersten Tag können Sie Bananen und Apfelsaft geben, und es ist auch nützlich, die Kinder mit gekochten Kartoffeln zu füttern, was hilft, Durchfall zu stoppen.

Frisches Brot wird nicht verwendet, Weißbrot ist erlaubt, nach einigen Tagen ab dem Zeitpunkt seiner Herstellung oder es ist notwendig, Kekse daraus zu machen.

Verwenden Sie Fleisch und Fisch können nur fettarme Arten sein und Kochen Lebensmittel sollten ausschließlich für ein Paar sein. Es ist erlaubt, direkt nach dem Auftreten von Durchfall Kissel oder starken Tee zu verwenden.

Bei Durchfall müssen Sie mehr Schleim-Suppen geben und den Magen- und Darmbrei stärken. Legen Sie nach dem Beginn des Durchfalls auch das Tagesschema fest und füttern Sie das Baby gleichzeitig.

Teile des Arztes wird empfohlen, reduziert zu verwenden, aber erhöhen Sie ihre Aufnahme.

Sobald Kinder Durchfall haben, wird empfohlen, sich nicht selbst zu medikamentös zu machen, besonders wenn zusätzliche Symptome auftreten, und sofort zum Kinderarzt zu schicken.

Unabhängig von der Behandlung mit Durchfall können Sie die beschriebenen Regeln und Empfehlungen für die Ernährung anwenden, die die Wirksamkeit und Geschwindigkeit der Behandlung erhöhen.

Was Sie mit Durchfall zu einem Kind essen können

Der Körper eines Kindes ist im Vergleich zum Körper eines Erwachsenen ein ziemlich schwaches System, das stark auf Veränderungen im täglichen Leben oder die Entwicklung von Krankheiten reagiert. Und Durchfall bei einem Baby kann unerwartet aus irgendeinem Grund auftreten. Dies ist keine unabhängige Krankheit, sondern ein Symptom, das eine Art Fehlfunktion im Körper des Kindes signalisiert. Wenn sein Aussehen nicht mit etwas Ernst verbunden ist, wird Durchfall schnell vorübergehen. Während der Behandlung braucht das Baby jedoch etwas zum Füttern, und es ist strengstens verboten, dass bestimmte Lebensmittel in die Kinderkarte aufgenommen werden. Was kann ich bei Durchfall essen?

Was Sie mit Durchfall zu einem Kind essen können

Liquid Stuhl im Kind: die Hauptgründe

Durchfall im Baby ist eine häufig reichlich Flüssigkeit Stuhl, der eine große Anzahl von Gasen im Darm anzeigt, beschwert sich das Kind von unangenehmen Empfindungen in der Bauchregion. Die Farbe der Fäkalien ändert sich normalerweise zu einer helleren Farbe, in bestimmten Situationen kann Blut, eitriger Ausfluss, unverdaute Nahrung, Schleim vorhanden sein.

Durchfall mit Blut bei einem Kind

Ein flüssiger Stuhl in einem Kind kann durch ganz andere Ursachen hervorgerufen werden. Dies ist keine unabhängige Erkrankung, sondern eine symptomatische GIT-Reaktion auf bestimmte Faktoren.

Es gibt viele Ursachen für einen weichen Stuhlgang bei einem Kind

Tabelle. Die Hauptursachen von Durchfall.

Änderungen in der Ernährung

Infektion und Wurmbefall

Das Vorhandensein von schwerwiegenden Pathologien

Durchfall beim Kind

Wichtig! Ein Stuhl in einem Baby ist nicht immer Durchfall. Zum Beispiel führen sehr junge Kinder, die stillen, einen Stuhlgang sehr oft in kleinen Portionen von ausreichend flüssigem Kot aus.

Die Farbe des Hockers des Babys

Die größte Gefahr von Durchfall ist die mögliche Austrocknung des Körpers. Beim Stuhlgang mit flüssigem Kot verlässt auch viel Flüssigkeit. Je jünger das Kind, desto gefährlicher ist es für ihn, dehydriert zu werden. Es wirkt sich negativ auf die Arbeit aller Körpersysteme aus.

Erste Hilfe bei Erbrechen mit Durchfall

Prinzipien der Behandlung von Durchfall bei Kindern

Um mit Durchfall bei einem Baby fertig zu werden, wenn es nicht durch ernste Ursachen verursacht wird, kann schnell - manchmal verschwinden die Symptome in nur wenigen Stunden. Die Hauptsache ist, den allgemeinen Prinzipien der Behandlung von Durchfall zu folgen:

  • Vergessen Sie nicht das Wasser-Salz-Gleichgewicht - es ist wichtig, den Flüssigkeitsverlust des Körpers zu füllen;
  • es ist notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten, schädliche Produkte zu beseitigen;
  • Es ist wichtig, den Frieden des Kindes zu gewährleisten - es ist nicht notwendig, ihn in einen Kindergarten zu führen oder in die Schule zu schicken;
  • Es ist besser, keine Fixativarzneimittel zu verwenden - lassen Sie den Körper loswerden, was ihm nicht "passt";
  • Sie können Drogen, Sorbentien geben;
  • Es wird empfohlen, das Baby oft und in kleinen Portionen zu füttern.

Bei Durchfall muss ein Kind eine spezielle Diät einhalten

Einhaltung der Diät ist das wichtigste Prinzip der Behandlung von Durchfall. Eine spezielle Ernährung verbessert nicht nur den Zustand des Kindes insgesamt, sondern hilft auch, die Darmfunktionen wiederherzustellen und dem Körper Kraft zu geben, Widerstand zu leisten.

Wie kannst du dein Kind füttern?

Die Nahrung, die das Kind erhält, während er Durchfall hat, sollte den Magen-Darm-Trakt nicht überlasten und ihn irritieren. Daher ist es am besten, Mahlzeiten für ein Paar vorzubereiten oder zu kochen. Eine gute Option - flüssige fettfreie Suppen, gekocht auf der Grundlage von Huhn oder Fischbrühe, Gemüse (die Hauptsache - zum Ausschluss von Rüben und Kohl). Sie können auch Breie verwenden, die beim Kochen etwas schleimig sind. Öl kann ihnen nicht hinzugefügt werden.

Ernährung für Durchfall

Wichtig! Das Kind sollte ein reichhaltiges Getränk erhalten. Und je mehr Wasser er trinkt, desto besser. Ersetzen Sie das Wasser teilweise mit leicht gekochtem Schwarztee ohne Zucker.

Die ersten Stunden nach Beginn des Durchfalls ist es besser, überhaupt kein Essen zu geben. Es wird empfohlen, das Kind einfach mit Wasser zu gießen und ihm Sorptionsmittel zu verabreichen. Als nächstes können Sie etwas gekochten Reis kochen. Gekochte Kartoffeln sind ebenfalls geeignet. Allmählich können Sie Paniermehl aus Weißbrot ohne Zugabe von Gewürzen (Hausmannskost), Fisch, Huhn eingeben. Letzteres wird empfohlen zu wischen.

Die allgemeine Liste der nützlichen und empfohlenen Produkte für Durchfall bei einem Baby enthält die folgenden Namen:

  • gekochter Reis;
  • Buchweizen, Grieß, Haferflocken, Reisbrei, unbedingt auf dem Wasser gekocht;
  • geriebene Karotten;
  • gebackene Äpfel;
  • Gemüsepüree;
  • weiße Brotkrumen;
  • fermentierte Milchprodukte mit einem geringen Fettgehalt (bis zu 2,5%);
  • Koteletts in einem Wasserbad gekocht.

Hüttenkäse, Eier, Kartoffel- oder Bananenpüree, Fleischprodukte können am Tag 2-3 in die Speisekarte für Kinder aufgenommen werden, wenn der Durchfall bereits zurückgegangen ist und sich der Verdauungstrakt zu normalisieren beginnt. Es ist wichtig, Essen zu geben und die Häufigkeit der Mahlzeiten eines Kindes nach seinem Alter zu beobachten. Kinder, die älter als 1 Jahr sind, sollten also 2 Mal häufiger als üblich essen - etwa 6-8 Mal am Tag, aber in kleineren Portionen, die mit der Genesung allmählich zunehmen. In der ersten Hälfte des Tages nach dem Durchfall können Sie verhungern. Mit einem flüssigen Stuhl können Sie Ihrem Baby Kompott und Kissel geben, die mit frischen Beeren zubereitet werden.

Achtung bitte! Wenn das Kind nicht essen will, zwingt ihn nicht.

Die Diät wird empfohlen, für ungefähr 5-6 Tage beobachtet zu werden, aber in einigen Fällen ist es notwendig, das Kind unter dieser Regelung für 2-3 Wochen zu füttern. In der Regel werden Langzeitdiäten von einem Arzt verschrieben, wenn dafür Hinweise vorliegen.

Die Dauer der Diät kann unterschiedlich sein

Wir stellen das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder her

Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Durchfall, da der Körper viel Wasser verliert, Mikroelemente aus seinem Gewebe ausgewaschen werden und alle Verluste so schnell wie möglich aufgefüllt werden müssen. Der einfachste Weg, wenn es kein Erbrechen gibt, besteht darin, einem kleinen Patienten einfach viel Wasser zu geben. Dies wird den Flüssigkeitsgehalt in den Geweben wiederherstellen.

Wiederherstellung der Balance von Salzen und Spurenelementen hilft spezielle Vorbereitungen. Dies ist Regidron, Oralit, Tour und andere. Sie werden in Wasser gemäß den Anweisungen gezüchtet und dem Baby gegeben.

Wichtig! Gießen Sie keinen Liter Flüssigkeit auf einmal in das Baby. Genug, um es alle 5-20 Minuten für 5-30 ml zu trinken. Volumen hängen vom Alter und vom Zustand des Kindes ab.

Sie können auch ein Baby mit einer Abkochung von Rosinen, Abkochungen von Blaubeeren, Kamille, Heckenrose, Reis-Abkochung trinken. Mineralwasser ist ebenfalls geeignet.

Das Kind kann mit Mineralwasser ohne Gas getrunken werden

Beratung! Sie können das Salz selbst zubereiten. Es ist genug, um in 1 Liter Wasser für 0,5 TL aufzulösen. Soda und Salz, zu ihnen 1 EL hinzufügen. l. Zucker.

Was soll das Baby füttern?

Früher empfahlen Ärzte mit Durchfall bei Säuglingen eine Hungerdiät, aber jetzt gilt es nicht mehr. Tatsache ist, dass eine solche Diät ein Defizit an Proteinkalorien verursachen kann und nur die Wiederherstellung der Funktion des Magen-Darm-Trakts verlangsamt. Auch bei Durchfall werden Babys weiterhin gefüttert, sofern kein Erbrechen auftritt. Nur Teile der Muttermilch nehmen um das etwa 2-fache ab und die Häufigkeit der Fütterung nimmt zu. Gleiches gilt für die Ernährung von künstlich ernährten Kindern. Wenn es Zusatznahrung gibt, wird diese vorübergehend gestrichen.

Achtung bitte! Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Baby Durchfall hat, und nicht die übliche Tatsache der Defäkation.

Verbotene Produkte

Eine Anzahl von Produkten, die für ein Kind bei Durchfall verwendet werden können, müssen annulliert werden, wodurch sie vollständig aus dem Menü entfernt werden. Dazu gehören frittierte Speisen, Gurken und Marinaden, frische Milch, die meisten Gemüse und Früchte in frischer Form, Pilze, Hülsenfrüchte. Es ist wichtig, einem Kind zu verbieten, kohlensäurehaltige süße Getränke zu trinken, Schokolade, Chips, Cracker zu essen - fast alles, was Kinder so sehr lieben. Alle fetthaltigen und schweren Lebensmittel sind ausgeschlossen. Verboten sind auch frische Brot- und Butterprodukte.

Fette und schwere Lebensmittel sollten ausgeschlossen werden

All diese Produkte müssen schrittweise und ohne Eile in das Kindermenü zurückgebracht werden. Besonders aggressiv wirkt sich der Magen-Darm-Trakt frühestens nach 1,5 Wochen in die Ernährung ein.

Geben Sie dem Baby auch keine koffeinhaltigen Lebensmittel (außer Tee), Tomaten und Zitrussäfte. Es ist verboten, Gewürze und Gewürze, außer Salz, zu verwenden, wenn Sie Gerichte der Diätkarte zubereiten.

Tomatensaft kann einem Kind nicht gegeben werden

Muss ich einen Arzt aufsuchen?

Normaler Durchfall, der den Körper nicht bedroht, endet ziemlich schnell - damit umzugehen ist zu hause nicht schwierig. Wenn jedoch Blut im Kot festgestellt wird, wird es schwarz oder das Kind leidet an einem steifen Stuhl für 2 Tage, zusätzlich hat er Fieber oder Schmerzen oder Erbrechen, es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Sonst kann es Umstände geben, die das Leben des Kindes bedrohen.

Wenn die Temperatur steigt, einen Arzt aufsuchen

Wie verhindert man Durchfall bei einem Kind?

Schritt 1. Es ist wichtig, die Hygienevorschriften für Eltern und Kinder zu beachten. Hände sollten so oft wie möglich mit Seife gewaschen werden. Es ist wichtig, diesen Vorgang nach jedem Spaziergang zu befolgen. Bei Kontakt mit Kleinkindern empfiehlt es sich, nach jedem Wickeln oder Wechseln der Windel die Hände abzuspülen.

Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene

Schritt 2. Es ist wichtig, das Haus sauber zu halten. Besonders sorgfältig müssen Sie die Böden waschen. Nassreinigung sollte täglich erfolgen.

Halte das Haus sauber

Schritt 3. Es ist erforderlich, regelmäßig alle Kinderspielzeug zu waschen.

Waschen Sie regelmäßig Spielzeug

Schritt 4. Häufig ist die Ursache von Durchfall eine Rotavirusinfektion. Der Arzt wird diagnostizieren können, also müssen Sie ihn zu Hause anrufen.

Ruf den Arzt zu Hause an

Schritt 5. Es wird empfohlen, die Saftmenge zu reduzieren, die das Kind tagsüber trinkt.

Verringern Sie die Menge an Saft

Schritt 6. Es ist wichtig, die Säuglingsnahrung richtig vorzubereiten - wenn die Dosierung gestört ist, kann es zu Durchfall kommen.

Bereiten Sie die Säuglingsnahrung richtig vor

Schritt 7. Durchfall kann aufgrund von Nahrungsmittelallergie oder Nahrungsmittelintoleranz auftreten. Wenn neue Produkte in das Menü des Kindes eingeführt wurden, ist es besser, sie vorübergehend auszuschließen.

Eliminiere alle neuen Produkte

Video - Ernährung bei Kindern bei Durchfall

Durchfall bei einem Kind, wenn es nicht durch etwas Ernstes verursacht wird, vergeht schnell. Hauptsache ist, die Grundregeln der Behandlung zu beachten und das Baby in diesem Fall nur mit geeigneten Nahrungsmitteln zu füttern. Ansonsten wird ihn der flüssige Stuhl für eine Weile stören. Bei den ersten Anzeichen einer Komplikation ist es wichtig, sofort zum Kinderarzt zu gehen.

Was und wie man das Kind mit Diarrhö füttert: Ratschläge und Empfehlungen, Diätmenü Rezepte

Während einer Erkrankung sollte die gewohnte Ernährung des Kindes entsprechend dem erhöhten Bedarf an Nährstoffen und Vitaminen angepasst werden. Dies gilt insbesondere für die Bedingungen, unter denen eine erhöhte Entfernung der notwendigen Elemente aus dem Körper stattfindet. Insbesondere bei Durchfall und Erbrechen, wenn sie zusammen mit flüssigem Kot und Erbrochenem verloren gehen. Heute steht ein globales Thema auf dem Programm, immer aufregende Mütter: Was soll ein Kind mit Durchfall versorgen, um den Zustand der Krümel zu erleichtern und seine Stärke wiederherzustellen?

Grundprinzipien der Durchfallernährung

Ursachen, sowie Methoden zur Behandlung von Durchfall, gibt es eine große Anzahl. Aber das Hauptprinzip der Ernährung in allen diesen Fällen ist leicht verdauliches Essen mit der maximalen Konzentration von Vitaminen und Spurenelementen. Diese goldene Regel ist gültig, unabhängig vom Alter des Babys und der Krankheit, die eine Verdauungsstörung hervorgerufen hat.

Bei der Erstellung einer diätetischen Diät für ein krankes Kind muss die Bedeutung von eiweißhaltigen Lebensmitteln berücksichtigt werden. Natürliches tierisches Eiweiß, das in Eiern, Fleisch und Fisch enthalten ist, hilft, die Stärke wiederherzustellen und die Leber zu unterstützen, die an den toxischen Auswirkungen einer Infektion leidet. Im Hinblick auf Milcheiweiß lohnt es sich, vorsichtig zu sein und allmählich eine Ernährung mit Sauermilchprodukten mit einem geringen Fettanteil einzuführen. Kefir oder Naturjoghurt hilft, Darmflora wiederherzustellen, die Wahrscheinlichkeit der folgenden Durchfallerkrankungen zu reduzieren.

Ein Kind mit einer Magenerkrankung durch reine Kuhmilch nicht zu tränken kann nicht. Dieses Produkt kann Durchfall erhöhen, was zu einer Verschlechterung des Zustands des Babys führt.

Als nächstes auf der Liste sind Kohlenhydrate. Diese Komponente sollte in der Ration des Kindes in der Mindestmenge enthalten sein. In diesem Fall sollte der Hauptanteil auf Brei und Gemüse entfallen, die wärmebehandelt wurden. Frisches Gemüse und Obst können die Fermentationsprozesse im Darm verbessern. Also ist dieses Vitamin-Produkt am besten für die Erholungsphase, wenn es möglich sein wird, Durchfall und andere Vergiftungssymptome loszuwerden.

Wie bei Fetten sollte ihr Verzehr in einer akuten Durchfallphase reduziert werden. Durchfall führt zu Dehydration des Körpers und einer Verringerung des Appetits. Dies führt zu einer Störung der Produktion von Enzymen, die für die Verdauung von Fettsäuren verantwortlich sind.

Im Falle von Verdauungsstörungen muss die Ernährung eines Kindes häufig und nur teilweise erfolgen. Es wird empfohlen, alle 2 Stunden Essen zu geben, jedoch in kleinen Portionen. Mangel an Nahrung wird durch Flüssigkeit ausgeglichen. Um die Reserven von verlorener Flüssigkeit wieder aufzufüllen, müssen Sie viel mit Durchfall trinken, indem Sie zu diesem Zweck die üblichen gereinigten Wasser- oder Rehydrationsapotheken verwenden.

Wenn das Kind sich weigert zu essen, zwingt ihn nicht. Dies kann zu Erbrechen führen, was den Zustand des Babys nur verschlimmert.

Verbotene Lebensmittel bei Durchfall

Bei der Zubereitung eines Menüs für ein krankes Kind ist es wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die Durchfall verursachen können. Deshalb sollten Sie wissen, was es verboten ist, ein Kind bei Durchfall zu füttern:

  • Lebensmittel, die eine ausgeprägte abführende Wirkung haben. Dazu gehören Rüben, Melonen, getrocknete Aprikosen und Pflaumen.
  • Natur- und Shop-Säfte. Fruchtgetränke wirken auch abführend. Mit ihrer Hilfe können Sie auch einen bereits schwachen Appetit dämpfen.
  • Produkte, die die Fermentationsprozesse im Darm verbessern. Dies sind Hülsenfrüchte, Milch, fettige Sauermilchprodukte, Trauben und Kohl. Während der Diät ist es ratsam, alle frischen Gemüse und Früchte (außer Bananen in kleinen Mengen) vollständig auszuschließen.
  • Süßigkeiten. Dies sind absolut nutzlose Kohlenhydrate, die nur den Appetit unterbrechen und ein falsches Sättigungsgefühl verursachen. Und Zucker selbst ist der wichtigste "Helfer" der Fermentationsprozesse.
  • Fettes Fleisch, Fisch und reiche Brühen. Wie bereits erwähnt, ist es für den Organismus eines Kindes schwierig, Fette zu verarbeiten, wenn sie Durchfall haben.
  • Rauchfleisch, Konserven, marinierte Produkte. Und für einen gesunden Körper sind die Vorteile dieses Lebensmittels fraglich. Was können wir über den gereizten Verdauungstrakt sagen?

Geht nicht über das Kind weiter und bietet als Alternative Chips, Soda und andere schädliche Leckereien an. Das Prinzip "etwas essen" funktioniert hier nicht. Und Wenn es absolut keinen Appetit gibt, verschieben Sie einfach eine kleine Nahrungsaufnahme.

Wie füttere ich einen kleinen Patienten?

Wenn Sie bei Durchfall, der in den ersten 12 Stunden der Erkrankung am häufigsten vorkommt, kein Baby haben wollen, sollten Sie sich nur auf Wasser und Sorbenzien beschränken. Wenn das Baby Appetit hat, sollten Sie bereit sein, ihm ein nützliches Gericht anzubieten. Um ein Kind mit Durchfall zu ernähren, kann es sich um Produkte handeln, die nicht nur thermisch, sondern auch mechanisch behandelt wurden. Gereizter Gastrointestinaltrakt kann große Nahrungsstücke nicht verdauen. Daher sollte jedes Essen gerieben serviert werden, gemahlen zu einer pastenartigen Form.

Also, als es möglich ist, das Kind zu ernähren, wenn es Durchfall:

  1. Wenn sich das Kind nicht weigert zu essen, wird das beste Gericht Brei sein, für den eine charakteristische Schleimkonsistenz. Sie umhüllen das Schleimhaut-GIT und entfernen Irritationen in den unteren Teilen des Darms. Je nach Geschmack kann Reis oder Haferflocken auf dem Wasser gekocht werden. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie ein wenig Honig oder Zucker hinzufügen. In ein paar Tagen nach dem Durchfall können Sie beginnen, Brei in der Hälfte der Milch zu kochen (mit Wasser im Verhältnis 1: 1).
  2. Zur Kategorie der erlaubten Gerichte gehören auch Omeletts, die für ein Paar zubereitet werden, und magere Suppen auf Gemüsebrühe. Flüssiges und leichtes Essen hilft dabei, Kraft aufzubauen und das Verdauungssystem zu verbessern.
  3. Aus Fleisch, Rind, Kaninchen, Hähnchenfilet und anderen fettarmen Sorten sind zulässig. Fleischgerichte sollten ohne Zugabe von Fett gedünstet oder gekocht werden mit dem anschließenden Schleifen zu einem homogenen Zustand.

Ein echter Baby-Zauberstab in dieser Situation kann Kinderkonserven und Kartoffelbrei sein. Es ist ein diätetisches Produkt, das keine Aromen enthält, eine sanfte Konsistenz hat und absolut sicher für Kinder jeden Alters ist.

Stillen mit Durchfall: was Eltern wissen müssen

Bis vor kurzem praktizierten Ärzte bei Durchfall völlige Abstinenz. Die moderne Wissenschaft hat die Nützlichkeit eines solchen Hungers in Abrede gestellt. Immerhin Ein akuter Mangel an Nährstoffen kann das Wachstum und die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen. Vor allem, wenn es sich um einjährige Patienten handelt, für die ein starker Gewichtsverlust tödlich sein kann.

Es ist nicht nur möglich, ein einjähriges Kind mit Durchfall zu versorgen, es ist auch notwendig. Kleinkinder, die gestillt werden, hilft Muttermilch, schneller mit der Krankheit fertig zu werden und danach wieder zu Kräften zu kommen. Wenn es kein Erbrechen gibt, wenden Sie auf Antrag auf die Brust des Babys an.

Bei künstlichen Kindern sollte die Anzahl der Fütterungen unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Organismus angepasst werden. Das ungefähre Schema der Fütterung mit einer Mischung beträgt 50 ml alle 2 bis 2,5 Stunden. Kinder ab 6 Monaten, die zuvor als Ergänzungsfuttermittel eingeführt wurden, dürfen zu milchfreiem Reisbrei greifen. Bei Kindern ab dem Alter von 1 Jahr in der Diät können Eigelb, Fleischsoufflé und andere diätetische Produkte nach dem Komplementärschema erlaubt sein.

Bei Durchfall können Sie keine neuen Ergänzungsnahrungsmittel in die Ernährung einführen.

Rezepte für Gerichte für die Diät-Menü

Solch eine begrenzte Diät kann sogar die erfahrensten Eltern darstellen. Was ein krankes Kind mit Durchfall zu füttern, so dass es nicht nur sicher und nützlich, sondern auch lecker war? Schließlich sind viele Kinder anspruchsvoll im Essen. Hier hilft Ihnen ein kleiner Spickzettel mit Rezepten für leckere Gerichte, die bei Durchfall gegessen werden können.

Apfelpüree

Aufgrund des hohen Gehalts an Pektinfasern sind Äpfel ein unentbehrlicher Helfer bei Durchfall. Sie stellen die Schleimhaut des Verdauungstraktes wieder her und normalisieren die Darmflora. Alles, was dazu benötigt wird, ist die süß-saure Frucht richtig zuzubereiten.

  1. Mehrere Äpfel schälen, abziehen und den Kern entfernen.
  2. Die Schwarte 7-10 Minuten schälen. Den Koch abseihen.
  3. In der Brühe die Äpfel in Scheiben schneiden.
  4. Nach 20 Minuten den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. Fertige Äpfel mahlen den Mixer zu einem homogenen Zustand.

Fleischsoufflé

Wir werden das Gericht in einem Wasserbad vorbereiten. Um es zu machen, benötigen Sie ein kleines Stück Fleisch (fettarme Sorten wurden oben aufgeführt), ein Ei, eine Gemüsebrühe und eine Scheibe Brot.

  1. Tränken Sie das Brot in der Gemüsebrühe, hacken Sie.
  2. Das Fleisch kochen bis es gar ist, dann in kleine Stücke schneiden.
  3. Führen Sie das Fleisch durch den Mixer, fügen Sie das Ei, Brot und die restliche Brühe hinzu.
  4. Die vorbereitete Mischung in einen kleinen Behälter falten und in einen Topf mit Wasser geben.
  5. Ein improvisierter Dampfgarer wird für 30 Minuten in den Ofen gestellt.

Reisbrei

Nicht jeder Erwachsene wird zustimmen, mageren Reis auf dem Wasser zu essen, trotz der beeindruckenden Nützlichkeit des Mittels mit Durchfall. Daher für ein Kind während Durchfall wird vorgeschlagen, Reisbrei zu kochen, Wasser mit dem Zusatz von Milch verwendend:

  1. Spüle 2 Esslöffel. Reis, gießen Sie ein Glas Wasser und kochen Sie es bis zum Kochen.
  2. Fertig Reiswein durch ein Sieb wischen oder den Mixer zermahlen.
  3. Geben Sie in die Reismasse ½ Tasse fettarme Milch, fügen Sie einen Hauch von Salz und Zucker hinzu.
  4. Den Brei wieder zum Kochen bringen und einige Minuten kochen lassen.
  5. Bei Bedarf können Sie ein kleines Stück Butter hinzufügen.

Viele Eltern messen einer Diarrhö bei einem Kind keine große Bedeutung bei. In der Tat ist die Korrektur der Ernährung ein zwingender Punkt einer frühen Genesung.

Was können Sie mit einem Kind mit Durchfall essen?

Angesichts von Durchfall beim Kind haben Eltern sofort Fragen zur Ernährung des Babys, weil sie seinen Zustand nicht durch unsachgemäße Produkte verschlimmern wollen. Lassen Sie uns verstehen, was Sie mit Durchfall essen können und welche Lebensmittel vermieden werden sollten.

Warum ist es wichtig, einer Diät zu folgen?

Eine wichtige Aufgabe für Eltern ist es, dem Kind Nahrung zu geben, die seinen Zustand verbessert und keinen Durchfall verursacht. Diät mit Durchfall zielt darauf ab, die Arbeit des Darms und seiner Mikroflora wiederherzustellen, Fermentationsprozesse zu reduzieren und die Schleimhaut zu verbessern.

Die Verwendung einer großen Menge Flüssigkeit wird den Verdauungstrakt nicht belasten und zusätzlich irritieren. Deshalb ist das harte Essen vorerst begrenzt. Alle Lebensmittel sollten gekocht werden (Sie können für ein Paar kochen) und püriert werden. Da der Körper des Kindes Salz verliert, müssen Sie auf ihre Genesung achten.

Was sollten Sie für Ihr Kind essen?

Die nützlichsten Produkte für Durchfall sind:

  • Getränke - Salzlösungen, Brühe von Wildrosen, Kräutertees, Apfelsaft, Abkochung von Blaubeeren, schwarzer Tee, stilles Mineralwasser ohne Kohlensäure, eine Abkochung von Rosinen.
  • Gekochter weißer Reis.
  • Flüssiger Brei aus Buchweizen, Haferflocken, Mango, Reis. Den Brei auf dem Wasser kochen.
  • Äpfel werden gebacken, gekocht.
  • Karotten - in Form von Kartoffelpüree, gerieben.
  • Suppe mit Fleischbällchen. Es sollte fettarm und "schleimig" sein.
  • Püree und Brühen aus Gemüse.
  • Quitte der Quitte, Birnen, Blaubeeren.
  • Cracker aus Weißbrot.
  • Steam Omeletts, Hüttenkäse, gekochte Eier.
  • Dampfkoteletts aus fettarmem Fleisch und Fisch.

Sobald das Baby Durchfall hat, gib ihm nur Tee. Es kann Fencheltee oder Kamillentee sein. Da bei Durchfall viel Flüssigkeit verloren geht, muss das Baby zu viel Tee trinken. Um auch das verlorene Salz wieder zuzubereiten, fügen Sie dem Tee Zucker und etwas Salz hinzu, auch wenn der Geschmack des Getränks sich verschlechtert.

Am zweiten Tag können Sie Ihr Kind zu einer Getreide- oder Apfeldiät überführen. Wenn Sie sich entscheiden, den Kinderbrei zu geben, kochen Sie sie ohne Milch, fügen Sie ein Minimum von Salz hinzu und fügen Sie kein Öl hinzu. Sie können ein Baby Haferflocken (für 25 Gramm Getreide nehmen 300 ml Wasser, gekochtem Brei wischen und ein wenig Salz) oder Reis (30 Gramm Getreide kochen, bis sie weich und reiben, leicht Salz) kochen.

Äpfel können eine Alternative zu Brei werden. Die Früchte schälen und raspeln. Geben Sie dem Kind während des Tages 200-500 g Äpfel, aufgeteilt in Portionen. Zu geriebenem Apfel kann man eine zerdrückte Banane geben. Trinken während solcher Diäten kann nur Kräutertee und Mineralwasser.

Am dritten Tag sollte sich der Zustand des Kindes verbessern. Jetzt kann das Baby nicht nur Brei, sondern auch Kartoffelbrei, Paniermehl, Brot, Hüttenkäse, Eier, mageres Fleisch gegeben werden. Jeder Zusatz zur Diät sollte schrittweise sein. Produkte, die stark verdaut werden (fettes Fleisch, frittierte Lebensmittel, Schokolade und andere), können einem Kind während der Genesung nicht verabreicht werden.

Stillen mit künstlicher Ernährung

Bei Durchfall bei einem Kind mit künstlicher Ernährung und älteren Kindern, die bereits mit dem Köder vertraut sind, lohnt es sich wie folgt zu füttern:

  • Am ersten Tag Tee aus Fenchel geben, in dem pro 100 ml ein Teelöffel Glukose und eine kleine Prise Salz hinzugefügt wird.
  • Solcher Tee ist notwendig, um dem Baby zweimal, und die dritten Empfang verdünnt make Reispulver (je 100 ml Wasser nimmt 4 Gramm Pulver) erhalten wird, zu dem einen Teelöffel Glucose zugegeben. Analog - Reis Wasser Durchfall, zu Hause gemacht.
  • Am zweiten Tag können Sie nur Reispulver geben, zu dem Sie Karotten hinzufügen können.
  • Wenn am dritten Tag der Zustand des Kindes besser wird und die Temperatur nicht mehr vorhanden ist, können Sie wieder normal füttern.

Babys können eine Suppe aus Karotten machen. Zuerst werden frische Karotten (500 g) zwei Stunden in Wasser (1 l) gekocht, wobei etwas Salz zugegeben wird. Zu gekochten Karotten, durch ein Sieb gewischt, Wasser hinzufügen, um das Volumen der Suppe auf einen Liter zu bringen. Sie können eine solche Suppe aus einer Flasche geben.

Kleinkinder mit Stillen

Wenn das Baby nur Muttermilch erhält, sollte das Stillen nicht gestoppt werden.

Was können Sie dem Kind mit Durchfall füttern: machen Sie ein Menü

Durchfall ist ein unangenehmes und beunruhigendes Phänomen. Ein Erwachsener kann seinen Zustand tolerieren, Medikamente nehmen und sich an eine Diät halten. Bei Kindern geht alles schwieriger vor sich. Besonders betroffen sind das Baby bis zu einem Jahr und etwas älter. Sie können Erwachsenen immer noch nicht den Grund für ihre Angst erklären.

Und das führt nicht nur zu Flüssigkeitsstörungen im Topf, sondern auch zu einer Erhöhung der Körpertemperatur und zu lautem Schreien. Der zweite Punkt, der den Karpfen und ihre Eltern beunruhigt, ist, was man für das Baby kocht und wie man ihn mit Diarrhö füttert?

Durchfall - der Mechanismus und die Ursachen von Problemen

Die Ursache für Durchfall bei Säuglingen kann eine Lebensmittelvergiftung oder Darminfektion sein.

Durchfall ist eine Verletzung der Prozesse der Absorption und Beseitigung von Flüssigkeit im Darm. Durchfall wird als eine Folge und ein Zeichen für verschiedene Krankheiten, aber nicht für eine eigenständige Erkrankung angesehen. Ursachen von Durchfall:

  1. Rotavirus-Infektion
  2. Darminfektionen
  3. Dysbakteriose
  4. Colitis - entzündliche und dystrophische Erkrankungen des Darms
  5. Morbus Crohn
  6. Nebenwirkungen von Drogen
  7. Lebensmittelvergiftung

Symptomatisch für Durchfall hängt von der Ursache der Krankheit ab, aber die allgemeinen Zeichen sind die gleichen:

  • Häufige Stuhlgang bis zu 10 oder mehr Mal am Tag
  • Dehydration
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schmerzen im Epigastrium
  • Schwächen
  • Allgemeine Intoxikation des Körpers

Wenn das Baby eine lange Magenverstimmung hat, dann müssen Sie die Ernährung des Babys analysieren und sorgfältig die Anweisungen für Medikamente lesen. Wenn der Durchfall während des Tages nicht abklingt, werden andere Symptome hinzugefügt, dann sollte das Baby dem Arzt gezeigt werden.

Durchfall und Diät bei Kindern. Allgemeine Regeln

Füttern Sie Ihr Baby in kleinen Portionen, aber oft.

Die Ärzte entwickelten allgemeine Regeln für die Diarrhö-Ernährung. Sie werden verwendet alle Abhängigkeiten von der Ursache der Krankheit und dem Alter des Patienten:

  1. Dehydration und Salzbalance nicht zulassen
  2. Iss kleine Mahlzeiten, aber oft
  3. Lebensmittel - leichte, inkonsistente, sanfte, thermische und mechanische Behandlung
  4. Altersabstufung - Die Ernährung sollte dem Alter des Patienten entsprechen

Bestehe nicht oder zwinge mich zu essen. Sobald das Baby und der Erwachsene ein Gefühl von Hunger haben, wird es auf dem Weg der Besserung sein. Und die Tatsache, dass das Baby während der erzwungenen Post verloren hat, wird er schnell nach der Genesung bekommen.

Füllflüssigkeitsverlust

Regidron ist eine ausgezeichnete Vorbereitung auf Durchfall.

Bei Durchfall werden eine große Menge Wasser und Mineralien aus dem Körper ausgeschieden. Es ist wichtig, diese Verluste zu füllen. Das Volumen der Flüssigkeit und die Periodizität für die Verdampfung des Babys werden vom behandelnden Arzt bestimmt. Zu Hause - von 1 Tee bis 2 Esslöffel Flüssigkeit 1 Mal in 10-15 Minuten.

Bei schwerer Dehydration ist eine intravenöse Flüssigkeitsinjektion im Krankenhaus angezeigt. Löten Sie das Baby oder spezielle Drogen oder Hausmittel. Die Apotheken bieten folgende Medikamente an:

  • Regidron
  • Elektrolyt
  • Oralit
  • Gewöhnliche Salzlösung in Flaschen

Fertigprodukte werden gemäß den Angaben auf der Verpackung verdünnt. Hausmittel für Babys:

  1. Hausgemachte Kochsalzlösung - für 1 Liter Wasser für 1 Teelöffel Speisesalz, Soda (Natriumbikarbonat), 1 Esslöffel Zucker. Beim Trinken können Sie ein paar Löffel Orangen- oder Zitronensaft hinzufügen. Wenn das Kind allergisch auf Zitrusfrüchte ist, sollten solche Ergänzungen nicht durchgeführt werden.
  2. Kamillenbrühe - lindert Entzündungen im Darm, reguliert den Stuhlgang. Um die Brühe vorzubereiten, benötigen Sie 1 Teelöffel Rohstoffe und 1 Tasse kochendes Wasser. Gießen und lassen, bis sie vollständig abgekühlt sind.
  3. Auskochen von Reis - umhüllt und stärkt.
  4. Bouillon von Wildrose - 1 Teelöffel Rohstoff wird zerkleinert, mit kochendem Wasser gegossen. Es ist ratsam, die Brühe in der Thermosflasche zu bestehen. Oder kochen Sie die Früchte für 15 Minuten bei schwacher Hitze. Abkühlen und fügen Sie 250 Gramm Brühe reines Wasser hinzu.
  5. Abkochen von getrockneten Früchten - klassisches ungesüßtes Kompott. Verwenden Sie keine Pflaumen oder getrocknete Pflaumen. Diese Frucht wird den gegenteiligen Effekt haben. Die Apfel- oder Birnenbrühe funktioniert gut.
  6. Grüner Tee - nicht stark und ohne Zucker.
  7. Das Abkochen von Heidelbeeren hat eine bindende Wirkung und das übliche ungesüßte Kompott wird gekocht.
  8. Mineralwasser ohne Gas.

Diät mit Durchfall bei Kindern älter als ein Jahr

Diät ist sehr notwendig im Kampf gegen Durchfall.

Bei der Behandlung von Darminfektionen in einem Krankenhaus empfehlen Ärzte die ersten 2 Tage überhaupt, auf Nahrung zu verzichten. Aber wenn ein Kind essen möchte, kann diese Empfehlung nicht befolgt werden. Hunger ist der beste Indikator für Verbesserungen. Teile sollten klein sein.

In diesem Fall sind 6 gebrochene Mahlzeiten besser als 3 mit einer beeindruckenden Portion. Laden Sie das Verdauungssystem des Babys nicht auf. Die Gerichte sollten eine angenehme Temperatur haben - maximal +35 Grad. Höhere und niedrigere Temperaturen reizen den Darm und den Magen. Zulässige Produkte gegen Durchfall:

  • Cereal Suppen - Reis, Haferflocken, Buchweizen. Ohne Röstung, ohne Öl und würzige Gewürze. Es ist ratsam, die Suppe mit einem Mixer zu reiben. Dadurch wird das Gericht leicht und umhüllend.
  • Frisches Gelee aus Beeren mit einer minimalen Menge Zucker. Verwenden Sie vorzugsweise die Früchte von Blaubeeren.
  • Gebackenes Gemüse und Obst, Apfelpüree. Diese Gerichte stellen die Mikroflora des Magens und des Darms wieder her, enthalten Vitamine und Mineralstoffe.
  • Cracker. Kauf nicht bereit! Oft wird Brot vor dem Trocknen mit Salzlösungen, Ölen getränkt und mit künstlichen Zusätzen behandelt. Nehmen Sie normales Weißbrot und trocknen Sie es im Ofen. Verwenden Sie keine Kekse oder irgendeine Art des Backens aus Roggenmehl für Cracker.
  • Von 2 Tagen gehen Sie in die Diät-Sauermilchprodukte - Kefir, Naturjoghurt ohne Zucker ein, der Narynfettgehalt ist nicht mehr als 2,5%. Hüttenkäse ist fettarm.
  • Versuchen Sie ab 3 Tagen in der Diät frisches Obst und Gemüse in kleinen Mengen einzuführen. Beobachte die Reaktion des Babys. Es gab Koliken, Blähungen oder Durchfall - mit den Früchten, die Sie eilten.
  • Es zeigt die Verwendung von Kartoffelbrei. Aber ohne Öl und Milch - auf dem Wasser.
  • In die gleiche Zeit geben Sie Fleisch- und Fischgerichte, gedünstet oder gebacken. Fleisch - Huhn, Rind oder Kalb, Truthahn, Kaninchen. Fisch - Meer, weiß. Fetthaltige Fleisch- und Fischsorten sind für die Ration eines kleinen Leidenden nicht geeignet.
  • Gekochte Eier, Dampf oder Omelette aus Messing werden am 3. Tag der Diät eingeführt.

Verbotene Produkte mit Durchfall:

  1. Frisches Gemüse und Obst - die ersten Tage vor der Stabilisierung des Staates
  2. Fetthaltige Milchprodukte - Käse, Ryazhenka, fetter Hüttenkäse, Sahne
  3. Zucker in irgendeiner Form, Marmelade, Marmelade, Süßigkeiten
  4. Konditorei - Brötchen, Kuchen, Gebäck
  5. Pasta
  6. Store und frisch gepresste Säfte
  7. Mais- und Graupenbrei
  8. Knoblauch, Radieschen, Rettich
  9. Hülsenfrüchte und alle Produkte, die Fermentation verursachen
  10. Sauerkraut, irgendwelche Marinaden und Essiggurken
  11. Fetthaltige Fleischsorten
  12. Eintopf, Fischkonserven
  13. Roter Fisch
  14. Soda
  15. Starke und reiche Brühen
  16. Pilze in irgendeiner Form
  17. Kaffee

Details über Durchfall und Durchfall beim Kind, das Video wird erzählen:

Ungefähre Menünummer 1 pro Tag:

  • Frühstück - Dampf- oder Messingomelette oder fettarmer Hüttenkäse, ungesüßter Tee mit Paniermehl
  • Zweites Frühstück (Snack) - gebackene oder geschmorte Äpfel
  • Mittagessen - Brühe aus Hähnchenbrust oder Karottensuppe, Kartoffelpüree oder Reisbrei mit Dampfbällchen oder Bitlets oder Schnitzel, Blaubeergelee
  • Snack - Brühe von Wildrose mit Zwieback, Bratapfel
  • Abendessen - pürierter Buchweizenbrei mit geschmortem Rindfleisch. Tee
  • In der Nacht - ein Glas Kefir oder Acidophilus Milch

Ungefähre Menünummer 2 pro Tag:

  1. Frühstück - Reis gekocht Brei auf Wasser oder auf verdünnte Milch, weichgekochtes Ei, Tee, Brot
  2. Snack - gebackene Birnen oder Bananen
  3. Mittagessen - gebackenes Hähnchen oder Putenbrust, 2 große gebackene Kartoffelknollen, Gelee, Brot oder Croutons
  4. Snack - fettarmer Hüttenkäse, Bouillon aus Wildrose oder Kamillentee
  5. Abendessen - Fisch gedämpft Fleischbällchen oder Fleischbällchen, Haferflocken auf dem Wasser, gedünstete Zucchini, Tee
  6. In der Nacht - ein Glas Sesam oder ungesüßten Joghurt

Befolgen Sie eine strenge Diät sollte von 5 Tagen bis 1 Woche sein. Dann bietet das Baby nach und nach neue Gerichte an. Aber um die Prinzipien der ernährungswissenschaftlichen Ernährung zu befolgen, wird es etwa 2 Wochen nach der Normalisierung der Darmfunktionen geben.

Durchfall im Baby bis zu einem Jahr. Wie füttere ich das Baby?

Wenn Durchfall bei Säuglingen Nahrungsmittelanteile reduzieren muss, aber öfter essen.

Für Babys bis zu einem Jahr wurde auch empfohlen, ein oder zwei Tage ohne Nahrung zu überleben. Aber Ärzte lehnten diese Praxis ab. Kapuzov in diesem Alter hat nicht genug Ressourcen, um ruhig zu verhungern. Ein Kind kann aufgrund der Muskelmasse abnehmen.

Dies wirkt sich negativ auf den Zustand des kleinen Betroffenen aus. Die Dauer der Wiederherstellung der Magenschleimhaut nimmt zu. Ärzte empfehlen weiterhin mit Durchfall zu stillen. Aber nur wenn es kein Erbrechen und kleine Portionen gibt. Um dies zu tun, wird die Krume für 5 Minuten auf die Brust aufgetragen, aber es wird öfter als üblich getan.

Mom in dieser Zeit sollte eine Diät für Patienten mit Durchfall folgen. Bei Säuglingen, die künstlich gefüttert werden, nimmt auch die Anzahl der Fütterungen zu, aber der Anteil der Mischung wird um den Faktor 2 verringert. Im Falle einer schweren Erkrankung wird der Arzt spezielle therapeutische Mischungen empfehlen.

Wenn das Kind bereits Zusatznahrung erhält, sollten alle verdächtigen Produkte entfernt werden. Und es ist besser, vollständig abzulehnen und zu Muttermilch oder angepassten Mischungen zu wechseln. Nach der Normalisierung des Stuhls beginnt die Einführung von Ergänzungsnahrung neu und beobachtet sorgfältig die Reaktion des Babys.

Durchfall ist nicht ängstlich, aber...

Bei der hohen Temperatur während des Durchfalles ist nötig es dringend dem Arzt zu richten.

Durchfall ist Nesestrhno, aber es ist unangenehm. Dieser Zustand hält für 2 oder 3 Tage an, wenn die Diät beobachtet wird. Wenn die Symptomatologie fortbesteht und sich aufbaut, ist es notwendig, dringend an eine medizinische Einrichtung zu appellieren. Dringend zum Arzt:

  • Durchfall länger als 2 Tage
  • Flüssiger Stuhl in großem Volumen bei Kindern im Alter von 1 Jahr
  • Hohe Temperatur bei Kindern jeden Alters
  • Das Auftreten von Schleim im Stuhl, Spuren von Blut
  • Ändern Sie die Farbe des Stuhls. Schwarzer Stuhl weist auf innere Blutungen hin
  • Schmerzen in der epigastrischen Region jeglicher Art - Piercing, Schneiden, krampfartig
  • Das Auftreten von Zeichen der Austrocknung des Körpers - Verlust oder Verwirrung, Zyanose und Blässe der Haut, Schwäche

Jedes ihrer Symptome ist eine Gelegenheit, einen Arzt zu rufen. Verwenden Sie keine Medikamente für Erwachsene und ohne die Empfehlung eines Spezialisten für die Behandlung von Durchfall bei kleinen Kindern. Dies kann die Situation nur verschärfen. Die Einhaltung der Ernährungsnahrung ist nicht schwierig. Gleichzeitig gibt es eine Gelegenheit, das Ernährungssystem in der Familie zu überprüfen. Die Prognose der Krankheit ist günstig.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Durchfall bei einem Kind: eine Diät, die den Heilungsprozess beschleunigt

Die Kinder, wegen des nicht voll entwickelten Systems der Organe der Verdauung, sind verschiedenen Abnormitäten des Gastrointestinaltraktes unterworfen. Daher kann ein Kind oft Durchfall haben. Es entsteht aus vielen Ursachen und bringt, unabhängig von der Ätiologie, den Kindern viele Probleme und Unannehmlichkeiten sowie Probleme für die Eltern.

In dieser Zeit ist es wichtig, nicht nur den Zustand des Babys zu lindern, sondern auch zu versuchen, das Problem nicht zu verschlimmern. Schließlich, wenn Sie falsch essen, können die Symptome von Durchfall nur zunehmen. Daher braucht ein Kind mit Durchfall eine Diät.

Durchfall: Ursachen und Symptome

Durchfall ist durch erhöhten Kot im Kind gekennzeichnet. In diesem Fall wird der Stuhl flüssig und wässrig. Durchfall tritt auf, wenn die Peristaltik des Darms verstärkt wird, sowie wenn die Flüssigkeit im Dickdarm absorbiert wird und eine große Menge entzündlicher Sekretion eliminiert wird.

Stuhlstörungen können verschiedene Krankheiten im Körper des Kindes begleiten.

Die Hauptursachen für Durchfall sind:

  • Eindringen der Infektion in den Darm;
  • akute Vergiftung;
  • Verletzung der Ernährung;
  • Infektion mit Parasiten;
  • Mangel an Enzymen in der Bauchspeicheldrüse und im Darm;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • entzündlicher Prozess im Darm;
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Folgen der Operation am Darm;
  • stressige Situationen.

Der Stuhl hat je nach Ursache charakteristische Merkmale. Es kann in der Konsistenz (wässrig, pastöse, Schaum, durchsetzt mit Schleim, Eiter, Blut Streifen), Geruch (tuhlosti, Säuren), Farbe (brillant bunte, sumpf, rosa Farbton farblos) variieren. Wenn das Protein der Kuh im Stuhl intolerant ist, kann es Stücke von ungekochten Nahrungsmitteln geben.

Oft leidet unter weichem Stuhl Säuglingen. Durchfall haben wegen der schlechten Hygiene Eltern Verletzungen manifestiert Regime Fütterung, Zöliakie, zystische Fibrose, Allergien, Dysbiose. Darüber hinaus ist Verletzung der Verdauung bei Kindern aufgrund von Stress manifestiert, Zahnen, Klimawandel.

Durchfall, wie andere Symptome, ist ein Begleiterscheinung der zugrunde liegenden Krankheit. Neben dem flüssigen Stuhl kann das Kind das Auftreten von Erbrechen, Bauchschmerzen, einen Anstieg oder Abfall der Körpertemperatur beobachten.

Dehydration als häufige Folge von Durchfall

Wenn ein flüssiger Stuhl auftritt, verläßt das Kind den Körper zu einer Zeit ungefähr 150-200 ml Flüssigkeit. Das Baby leidet an einem Verlust von 50-100 ml. Als Folge von Durchfall wird oft Dehydration des Körpers beobachtet. Es zeigt sich durch die charakteristischen Merkmale:

  • ein beständiges Durstgefühl;
  • Trocknen der Haut und Verringerung ihrer Elastizität;
  • Schwäche;
  • Lethargie;
  • Schläfrigkeit;
  • Weigerung zu essen.

Bei einem Säugling mit Dehydration kann eine große Fontanelle fallen.

Dehydration ist gefährlich, da es aus dem Körper austreten kann, was für die lebenswichtigen Funktionen von Mikroelementen wichtig ist. Bei Durchfall ist es daher notwendig, das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu normalisieren. Für diese Zwecke ist die Aufnahme von Regidron, Glukosolana, Citroglucosolan, Oralit, Gastrolit angezeigt.

Das Pulver sollte in 1 Liter Wasser verdünnt werden und dem Baby in kleinen Portionen (5 bis 30 ml alle 15 Minuten) die Lösung geben. Die Dosis des Arzneimittels und die Abstände zwischen den Getränken sollten vom Arzt bestimmt werden. Für ein Kind bis zu einem Jahr werden täglich 130 bis 200 ml pro 1 kg Körpergewicht benötigt. Kinder unter 5 Jahren brauchen mindestens 100-170 ml pro 1 kg und für ältere Kinder - 75-110 ml.

Wenn der Medizinschrank nicht die Mittel hat, das Wasser-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen, kann die Lösung unabhängig hergestellt werden. In 1 Liter abgekochtes Wasser sollte 1/2 TL hinzugefügt werden. Salz, 1/2 TL. Soda und 1 EL. Zucker.

Neben speziellen Lösungen zur Rehydratation darf das Kind:

  • abgekochtes Wasser;
  • Tee (schwarz, grün und Kamille);
  • noch Mineralwasser;
  • ungesüßtes Kompott;
  • eine Brühe Rosinen, eine Heckenrose, Karotten;
  • mit Wasser verdünnte Säfte;
  • Reisbrühe.

Mit dem richtigen Gleichgewicht der Flüssigkeit im Körper normalisiert das Kind das Harnsystem. Dies kann überwacht werden, indem die Urinanteile und die Häufigkeit der Toilettenbesuche bewertet werden.

Wie man mit Durchfall isst

Die Ernährung des Kindes mit Durchfall sollte in Phasen durchgeführt werden:

  1. Vor allem ist es notwendig, das Gleichgewicht der Flüssigkeit im Körper wiederherzustellen.
  2. Danach kann das Kind essen, Essen in kleinen Portionen nehmen, aber oft.
  3. Mit sichtbaren Zeichen der Erleichterung können Sie zu Produkten wechseln, die leicht verdaulich sind. Dies ist notwendig, um die gereizte Darmschleimhaut genau zu beeinflussen.
  4. Im letzten Stadium, nach Diarrhoe, wird ein Übergang zu diätetischen Lebensmitteln vorgenommen, die je nach Alter des Kindes individuell ausgewählt werden.

Die Ernährung des Kindes in der akuten Periode

Bei akutem Durchfall, sowie der damit verbundenen Temperatur, Übelkeit, sollte das Kind nur Flüssigkeit oder Püree essen. Gekochtes Gemüse und Getreide werden mit einem Mixer gemahlen. Während dieser Zeit für die Wiederherstellung der Stärke ist es erlaubt, mageres Fleisch in Form von Souffle, Kartoffelpüree zu verwenden. Wenn das Kind den Fisch nicht ablehnt, kann er magere Filets kochen und dann mit einer Gabel kneten.

Das Wichtigste in dieser Zeit ist, das Kind nicht zum Essen zu zwingen. Er kann Essen ablehnen. Dann ist es notwendig, das Kind zu löten, andere Optionen für einen leichten Snack anzubieten. Wenn das Kind durch Stärke frisst, kann Erbrechen auslösen.

Es ist jedoch auch verboten, einem Kind die volle Wahlfreiheit zu geben. Er kann weit davon wählen, was benötigt wird: Chips, Soda, Süßigkeiten, Schokolade ist in dieser Situation kontraindiziert. Wenn sie den Darm des Patienten beeinflussen, können Bauchspeicheldrüse und Leber betroffen sein.

In dieser Zeit lohnt es sich, die Produkte, die Darmperistaltik erhöhen zu verlassen.

Um Gärung unter Kraft zu verursachen:

  • Sauermilchprodukte;
  • Joghurt;
  • Kohl;
  • Tomaten;
  • Pilze;
  • Backen;
  • geräucherte Produkte;
  • Pickles und marinierte Produkte.

Wie sollten Babys füttern?

Zuvor hatten die Ärzte einstimmig gesagt, dass man Durchfall nur bewältigen kann, indem man in akuter Phase auf Nahrung verzichtet. Für Babys war dieser Zustand besonders schwierig. Derzeit raten Kinderärzte, sich nicht zu weigern, das Baby mit Durchfall zu füttern. Dies liegt an der Tatsache, dass der erschöpfte Organismus ohne Nahrung noch mehr unter einem Mangel an Proteinen und anderen nützlichen Substanzen leiden kann. Infolgedessen besteht das Risiko einer Störung des Wachstums und der Entwicklung des Kindes, der Regeneration des Darmgewebes und der Verringerung der Immunität. Daher wird der Wechsel zu herkömmlichen Lebensmitteln noch problematischer.

Wenn das Baby Muttermilch isst, sollte die Fütterung häufiger durchgeführt werden, um die einmalige Nahrungsaufnahme zu reduzieren. Während dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass mit der Milch der Mutter wichtige Mikroelemente in den Organismus des Babys gelangen, was zu seiner schnellen Genesung bei Darmverstimmungen beiträgt.

Bei der künstlichen Ernährung wird die Ernährung anhand der Häufigkeit des Aufstoßens des Babys und bei Erbrechen mit Durchfall durchgeführt. Füttern Sie Ihr Baby mindestens alle 2 Stunden und geben Sie ca. 50 ml der Mischung für 1 Mal. Nach 4 Tagen, wenn die akute Periode zurückliegt, können Sie die übliche Diät zurückgeben.

Wenn dem Kind bereits eine Ergänzungsnahrung verabreicht wurde, darf ab dem 6. Lebensmonat mit Durchfall Reis und Buchweizengrütze auf dem Wasser gegessen werden. Ältere Kinder dürfen Eigelb, Fleischbrühe, Gelee, Kartoffelpüree.

Ältere Kinder essen

In der akuten Phase der Diarrhoe ist es notwendig, die Anzahl der Mahlzeiten zu erhöhen, die üblichen Teile der Ernährung zu reduzieren. Normalerweise werden für das Kind nach einem Jahr 2 weitere Mahlzeiten hinzugefügt. Zunächst sollte die Menge der vom Kind verzehrten Nahrung minimal sein.

Zu Beginn der Krankheit darf das Kind Suppen und Getreide aus Reis, Buchweizen und Graupen essen. Aus Gemüse können Sie Kartoffeln, Karotten, Zucchini und Kürbis. Sie enthalten Pektin, das überschüssiges Wasser, die Reste von Mikroorganismen, Giftstoffe absorbiert. Auch in einer sauren Umgebung zerfällt es in Mikroelemente, einschließlich Kalzium, entfernt Entzündungen und stellt den Darm wieder her.

Auf süß ist es möglich, dem Kind eine Kissel aus Beeren, Heidelbeersaft, Gelee, Kompott, Mousse mit Zitrone und Cranberrysaft anzubieten. Nach 3 Tagen können Sie mit fermentierten Milchprodukten Acidophyllin, Biokefir, Narine beginnen. Sie haben eine positive Wirkung auf die Darmflora. Es ist daran zu erinnern, dass ihr Fettgehalt 2,5% nicht überschreiten sollte.

Das Kind kann Trocknen, Brot, Cracker essen. Nach dem Ende der akuten Phase in der Diät ist fettarmer Hüttenkäse, Bananenpüree, Bratäpfel eingeführt. Rohes Obst ist nicht früher als eine Woche erlaubt. Fleisch wird nach 7 Tagen eingeführt. Dem Kind können Hühnerschnitzel für ein Paar, ein Kalbsauflauf, Schnitzel aus der Türkei angeboten werden. Auch erlaubt ist der Dampffisch.

Um die Wiederherstellung zu beschleunigen, können Sie nicht:

  • rohes Gemüse;
  • Nüsse;
  • Schwarzbrot;
  • Pilze;
  • Bohnen;
  • süße Getränke mit Gas.

Diät mit Durchfall sollte für 2 Wochen beobachtet werden. Während dieser Zeit findet die normale Funktion des Darms statt. Nach dem Kind können Sie zum üblichen Essen wechseln, ohne schädliche Produkte. Auf die Wiederherstellung kann durch das Auftreten des Appetits des Kindes beurteilt werden.

Autor: Yana Martynenko,
besonders für Mama66.com

Das Auftreten von Durchfall bei einem Kind erfordert eine sofortige Behandlung, da es zu Dehydration des Körpers des Kindes führen kann. Die erste Hilfe bei Durchfall ist, eine Diät zu folgen, dessen Essenz ist, eine Menge von Flüssigkeiten zu nehmen und Essen zu begrenzen. Nach Feststellung der Ursache, die Durchfall verursacht, werden zusätzliche Medikamente verordnet, die vom Kinderarzt verschrieben werden. Wenn Durchfall in dem Baby auftritt, ist es notwendig, es entsprechend dem Regime weiter zu füttern. Dies wird dazu beitragen, Austrocknung und Gewichtsverlust zu vermeiden. Nach der Erholung sollte die Diät bis zu 14 Tage dauern, was das Verdauungssystem normalisiert.