logo

Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

Erbrechen und Durchfall bei einer erwachsenen Person ist ein ziemlich unangenehmer Zustand, der auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen kann.

Dieser Zustand verschlechtert nicht nur die Lebensqualität, Schmerzen, Schwäche im Körper und Muskeln können auftreten, manchmal sogar den Tod.

In der Regel weisen Durchfall mit Erbrechen auf eine Vergiftung des Körpers hin und können durch Temperaturerhöhung ergänzt werden.

Ursachen

Wenn es bei Erwachsenen zu plötzlichem Durchfall mit Erbrechen kommt, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Körper sich selbst zu verteidigen beginnt und versucht, pathogene Bakterien, die in den Körper gelangen, loszuwerden.

In einigen Fällen können die Symptome der Erkrankung auf die Ursachen hinweisen, die durch schwere Krankheiten verursacht werden, sowie auf Veränderungen der Schleimhaut und der Wände des Darms oder Magens.

Es gibt Gründe, die am häufigsten bei Erwachsenen auftreten:

  1. Konventionelle Lebensmittelvergiftung, die aus der Verwendung von verdorbenem Essen resultiert.
  2. Missbrauch von Lebensmitteln, was zu Überernährung führt. Durchfall kann nach starkem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln auftreten. In diesem Fall fehlen dem Körper Enzyme zur Verarbeitung von Lebensmitteln.
  3. Bakterizide Infektion. Aus diesem Grund können Sie Salmonellose, Ruhr oder Cholera einschließen.
  4. Virale Infektion, einschließlich Rotavirus, sowie Hepatitis.
  5. Krankheiten des Gastrointestinaltrakts, zum Beispiel Gastritis, Geschwüre.
  6. Entzündungsprozesse, die bei Erwachsenen in der Bauchspeicheldrüse auftreten.
  7. Erbrechen und Durchfall können mit der Diagnose von Cholezystitis, Enterokolitis sein.
  8. Bei Erwachsenen, die in Industrien und anderen Unternehmen arbeiten, in denen Chemie verwendet wird, können Vergiftungen oder Toxine auftreten, die zu Erbrechen und einem weichen Stuhl führen.

Es ist erwähnenswert, dass Erbrechen und Durchfall nicht die einzigen Symptome sind, in einigen Fällen gibt es Übelkeit, Fieber.

Wenn es Übelkeit gibt, aber keine Temperatur, können die Gründe banale Überessen oder Vergiftungen in leichter Form sein. Solch ein Zustand kann von selbst passieren und die Behandlung von Ärzten in diesem Fall ist nicht erforderlich.

Bei Durchfall, längerem Erbrechen und auch ohne Fieber kann das Reizdarmsyndrom die Ursache sein, die durch häufige Belastungen, Ängste und Erfahrungen entsteht.

Die Behandlung dieses Zustandes erfolgt mit Hilfe eines Psychologen, sowie der Einsatz von Sedativa.

Mit der Hinzufügung der Temperatur ändern sich auch die Ursachen und können auf ernste Krankheiten hinweisen, da der erwachsene Körper beginnt, zusätzliche Schutzmittel, nämlich Immunität, zu verbinden.

Der Organismus versucht mit allen Methoden, mit der Krankheit fertig zu werden, während eine Person ein Gefühl der Schwäche hat. Ein ähnlicher Zustand kann auf Geschwüre, Pankreatitis oder Gastritis hinweisen.

Wenn die Temperatur bei 38 oder mehr Grad erscheint, können die Gründe in bösartigen Tumoren liegen. Wenn dies der Fall ist, sind Durchfall und Erbrechen von starken Schmerzen begleitet.

Erste Hilfe

Wenn ein Erwachsener Übelkeit, Schwäche, Erbrechen, Durchfall und andere Symptome entwickelt, sind Erste-Hilfe-Maßnahmen erforderlich.

Um dies zu tun, müssen Sie einen Arzt rufen, damit er die Ursachen der Störung feststellen und eine Qualitätsbehandlung verschreiben kann. Wenn Sie keinen Krankenwagen rufen können, können Sie selbst Erste Hilfe leisten.

Alles, was in diesem Zustand empfohlen wird, ist viel Wasser zu trinken, mehr zu trinken und, wenn nötig, Medikamente zu verwenden, um Durchfall und andere Empfindungen zu stoppen.

Wenn Durchfall und Erbrechen so schwerwiegend sind, dass Sie es nicht ertragen können, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.In einem solchen Fall können Sie, selbst wenn Übelkeit und Schwäche sehr stark sind, keine Medikamente einnehmen.

Sie sind in der Lage, nicht nur zu schaden, sondern zeigen dem Arzt auch nicht das genaue Bild, dementsprechend kann er die Diagnose normalerweise nicht feststellen.

Wenn die Ursache eine Vergiftung ist und dies zu 100% sicher ist, können Sie sofort den Magen waschen.

Zu Hause ist es genug, viel Wasser zu trinken oder eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat zu machen und es ins Innere zu bringen, danach ist es notwendig, Erbrechen durch eine künstliche Methode zu provozieren.

Behandlung mit Medikamenten

Je nach Ursache für Durchfall und Erbrechen können unterschiedliche Behandlungsmethoden angewendet werden.

Die Grundregeln sind:

  1. Es ist verboten, Mittel ohne Durchfall mit Durchfall zu verwenden, der die Aktivität des Darms beeinträchtigen kann, zum Beispiel Imodium, Loperamid. Dies liegt daran, dass sich alle Symptome auf natürliche Faktoren beziehen, durch die der Körper eine Reinigung durchführt. Wenn Sie versuchen, diese Reinigung zu stoppen, können Giftstoffe ins Blut gelangen, was zu Komplikationen führen kann.
  2. Bei Schwäche, Erbrechen und Durchfall können Sie zunächst Sorbentien verwenden. In diesem Fall ist es erlaubt, gewöhnliche Aktivkohle zu verwenden oder stärkere Mittel zu verwenden, zum Beispiel Smecta, Enterosgel, Sorbeks und andere.
  3. Wenn es Schwäche und Übelkeit gibt, aber Sie keine Sorbentien verwenden können, empfiehlt es sich, einen Einlauf zu machen.
  4. Wenn Erbrechen und Diarrhöe schwerwiegend sind und lange andauern, dann gibt es einen Verlust von nützlichen Substanzen und hinterlässt schnell die Flüssigkeit, möglicherweise Dehydratation. Um dieses Problem zu vermeiden, sollte man viel Wasser trinken, und es ist besser, eine Lösung namens "Regidron" zu verabreichen.
  5. Diarrhoe und Erbrechen, die durch einen Mangel an Enzymen im Körper oder übermäßiges Essen verursacht werden, werden mit Hilfe der Tabletten "Mezim", "Festal" beseitigt.
  6. Durchfall und Durchfall aufgrund bakterieller Infektion erfordert eine Therapie mit Antibiotika sowie antimikrobielle Mittel. In diesem Fall ist eine Selbstbehandlung strengstens verboten, da bei Fehlern oder unsachgemäß ausgewählten Medikamenten eine Dysbakteriose auftreten kann. Für einen Erwachsenen können Sie damit "Nifuroxazid" behandeln.
  7. Wenn häufig Erbrechen auftritt, wird mehr Wasser benötigt, um die Belastung des Verdauungstraktes zu verringern. Das Erbrechen kann bei der erwachsenen Person anhalten, wenn man "Diazepam" oder "Metoclopramid" annimmt.

Eine separate Behandlung ist notwendig für einen Erwachsenen, der eine Schwäche hat und die Temperatur steigt auf 38-39 Grad.

Ein ähnlicher Zustand zeigt eine Entzündung im Körper an und es ist nicht immer notwendig, Medikamente zu verwenden, um die Temperatur zu senken.

Es ist erlaubt, die Temperatur zu senken, die näher bei 39 Grad wird, und wenn die Temperatur noch wächst, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Erwachsene Person sollte auf das Bett gelegt werden und vor der Ankunft des Arztes mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, und auch ein Getränk der "Regidron" -Lösung geben.

Volksheilmittel

Durchfall und Erbrechen können mit anderen Methoden behandelt werden, unter Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin. Einige Mittel können viele zusätzliche Symptome lindern und Ihre Gesundheit erheblich verbessern.

Um Volksmedizin zu behandeln, können Sie diese Methoden verwenden:

  1. Wenn Sie Darmkrämpfe und andere Schmerzen haben, sollten Sie eine Abkochung basierend auf Kamille vorbereiten und statt Tee trinken.
  2. Mit dem Aufkommen von Temperatur und Schüttelfrost sollte man eine Person mit Limettee oder Cranberry behandeln. Gut hilft, die Heckenrose zu kochen. Während des Trinkens tritt Schwitzen auf, das bei Temperatur ausgezeichnet ist und Fieber reduzieren kann.
  3. Es ist gut, Durchfall und Schmerzen Infusion von Fenchel zu stoppen. Er kann die Verdauungsarbeit normalisieren. Infusion sollte 3-4 mal pro Tag in kleinen Portionen eingenommen werden.
  4. Ausgezeichnete Heilungsstörungen und schlechter Zustand mit regelmäßigem Tee mit Ingwer. Aber Sie müssen es nicht mit Tassen trinken. Um Durchfall und andere Symptome zu behandeln, ist es genug, um 1 Esslöffel zu trinken.

Nach dieser Anwendung hört der Patient auf zu erbrechen, die Übelkeit nimmt ab.

Sie können Durchfall und Erbrechen mit Volksmedizin behandeln, aber es wird empfohlen, als zusätzliche Maßnahmen zu verwenden.

Solche Mittel ermöglichen es, den Zustand des Patienten ohne den Einsatz von Medikamenten erheblich zu verringern und sich auch nach einer Krankheit rasch zu erholen.

Ernährungsregeln

Neben der Verwendung von Folk und Medikamenten gegen Durchfall und Erbrechen sollten einige Regeln für Ernährung und Pflege angewendet werden. Um Erleichterung zu empfinden, braucht eine Person:

  1. Ändern Sie Ihre Ernährung für die Dauer der Behandlung und verwenden Sie spezielle Diäten. Bei Durchfall müssen Sie solche Nahrungsmittel essen, die leicht verdaulich sind und auch keine Reizung und Schwere für den Darm und den Magen verursachen. Es wird empfohlen, Magerjoghurt, Cracker anstelle von Brot, einen Aufguss auf der Basis von Reis, Gemüse sowie leichte Fleischbrühen, die aus fettarmem Hühnchen hergestellt werden, zu verwenden.
  2. Essen sollte häufig und kleine Portionen sein. Es ist sehr wichtig in diesem Zustand nicht zu viel zu essen.
  3. Während der Behandlung müssen Sie mehr Befestigungsbreie essen, die auf Wasser ohne Zugabe von Öl und anderen Produkten hergestellt werden. Es ist erlaubt, Fisch und Fleisch von fettreichen Sorten zu fischen und es ist besser, sie für ein Paar zu kochen, im Ofen oder kochen.
  4. Das Trinkregime muss eingehalten werden. An einem Tag ist es notwendig, von 2-3 Litern Wasser für Erwachsene zu trinken.
  5. Bei einer Temperatur müssen Sie das Gesicht und den Körper der Patienten mit einem feuchten Tuch abwischen und auch den Raum regelmäßig belüften, damit frische, kühle Luft eintreten kann.
  6. Bei ständigem Erbrechen ist Mundspülung notwendig. Um dies zu tun, bereiten Sie eine Abkochung oder Infusion von Minze, Kamille.

Wenn Sie alle Ratschläge, sowie die Empfehlungen des Arztes verwenden, können Sie sogar in einem Haus eine hochwertige Behandlung machen, die den Zustand wesentlich erleichtern wird.

Aber um die Ursache der Krankheit zu bestimmen, sollte nur der Arzt. Selbstdiagnose kann problematisch sein.

Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren, wenn die Symptome nicht innerhalb von 2-3 Tagen verschwinden. In einigen Fällen wird der Arzt sofort benötigt, wenn Kot oder Erbrechen Blut haben.

Als Behandlung von Durchfall und Erbrechen bei Erwachsenen

Jede Person kann Magen- und Darmverstimmungen haben, so dass jeder hilfreich sein kann, um Durchfall und Erbrechen zu Hause zu stoppen. Es ist daran zu erinnern, dass dies keine separate Krankheit ist, sondern ein Symptom der Infektion des Körpers mit Infektion oder Viren.

Ursachen

Es kommt vor, dass Durchfall und Erbrechen von hohem Fieber begleitet werden. Die Temperatur kann jedoch auf dem normalen Niveau gehalten werden. Die häufigsten Ursachen für Durchfall und Erbrechen sind:

  1. Lebensmittelvergiftung. Dies ist die häufigste Ursache für Erbrechen und Durchfall. Die Person hat ein Produkt verwendet, dessen Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder das eine niedrige Qualität aufweist (mit einem hohen Gehalt an Toxinen). Auch können Vergiftungserscheinungen allgemeine Schwäche des Körpers sein, hohe Temperatur. Um den Magen zuerst zu reinigen, müssen Sie viel Flüssigkeit trinken, und ein gefährliches Produkt wird vollständig von der Diät ausgeschlossen.
  2. Intestinale Grippe. Krankheit verursacht durch Rotovirus. Es ist leicht zu erfassen, da es durch Lufttröpfchen übertragen wird. Oft wird die Krankheit von hohem Fieber begleitet, aber nicht in allen Fällen. Die Behandlung ist in der Regel stationär.
  3. Vergiftung mit Medikamenten. Fast die gleiche Art von Vergiftung wie Nahrung. Kommt vor aufgrund der unbefugten Verwendung von Medikamenten ohne Rezept oder infolge einer Überdosierung. Wenn Sie mit Drogen berauscht sind, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren.
  4. Gastritis - eine Erkrankung des Verdauungstraktes, andere Symptome: Sodbrennen, allgemeine Schwäche, Bauchschmerzen, Drucksprünge.
  5. Pankreatitis ist eine Erkrankung des Verdauungstraktes, andere Symptome sind Übelkeit, Gürtelrose.
  6. Gastroduodenitis - eine Erkrankung des Verdauungstraktes, andere Symptome: ein Gefühl von Schwere im Bauch, Schmerzen im Oberbauch, Sodbrennen, allgemeines Unwohlsein.
  7. Enterokolitis - eine Erkrankung des Verdauungstraktes, seine anderen Symptome: allgemeine Schwäche, Schleim- oder Blutverunreinigungen im Stuhl.
  8. Intestinale Dysbiose ist eine Erkrankung des Verdauungstraktes, sie wird auch von anderen Symptomen begleitet: starke Schmerzen und Schwellungen, der Körper ist nicht in der Lage, Nahrung richtig zu verdauen und zu verdauen.
  9. Entzündung des Darms.
  10. Die Reaktion des Körpers auf Stress. Viele Menschen mit Angst können Durchfall entwickeln.
  11. Überernährung oder Alkoholvergiftung.

Symptome

Oft sind Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen Symptome einer viel ernsteren Krankheit. Sie können sich in folgenden Zeichen manifestieren:

Was tun bei Durchfall und Erbrechen bei Erwachsenen? Es ist ratsam, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Vor der Ankunft der medizinischen Versorgung muss der Magen des Patienten gespült werden. Um dies zu tun, müssen Sie auf einmal eine große Menge Flüssigkeit (bis zu 1,5 Liter) trinken. Wenn eine Person sich nicht erbricht, muss der Angriff provoziert werden.

Der Patient muss ins Bett gebracht werden, um ihm ein separates Gericht zuzuweisen, um andere Leute nicht zu infizieren.

Behandlung

Wenn Erbrechen und Durchfall länger als drei Tage anhalten, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt!

Durchfall und Erbrechen verursachen sehr schwere Dehydratation. Um dies zu verhindern, benötigt der Patient alle 15-20 Minuten ein großzügiges Getränk in kleinen Portionen.

Sie benötigen Adsorbentien, die Darm- und Magengifte binden können. Die folgenden Mittel beziehen sich auf sie:

  • Aktivkohle;
  • smektieren;
  • Atoxyl;
  • Enterosgel;
  • Polysorb.

Bei Vergiftung nach Einnahme eines der oben genannten Arzneimittel werden giftige Giftstoffe aus dem menschlichen Körper auf natürliche Weise entfernt. Diese Methode zur Behandlung von Durchfall und Übelkeit ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder geeignet (Sie müssen nur die Dosierung richtig berechnen).

Um den Darm wiederherzustellen und das Risiko von Dysbiose zu reduzieren, ist es notwendig, einen Kurs von Probiotika zu trinken. Dazu gehören:

Zur Behandlung von Durchfall und Erbrechen bei Erwachsenen werden folgende Produkte mit speziellen Enzymen helfen:

Es ist daran zu erinnern, dass dies nur Erste Hilfe ist. Der Hauptgang wird von Ihrem Arzt nach der richtigen Diagnose bestimmt. Die Behandlung von Durchfall und Erbrechen ist absolut kontraindiziert und kann zu Komplikationen führen.

Energiemodus

Einige Zeit ist es besser, eine spezielle Diät zu beobachten und nichts zu essen, das einen neuen Angriff provozieren kann. Sollte von Ihrer Diät ausgeschlossen werden:

  1. Kaffee (Koffein kann den Magen reizen).
  2. Zu kaltes oder sehr heißes Essen (reizt auch Magen und Darm).
  3. Öliges, gebratenes und schweres Essen sollte von der Diät des Patienten ausgeschlossen werden (sein Gebrauch wird Darmverwirrung nur verschlimmern).
  4. Getränke mit Kohlensäure (sie führen zur Ansammlung von Gasen im Darm).
  5. Milch und Milchprodukte (sehr schwer verdaulich).
  6. Nüsse, rohes Obst und Gemüse, Brot (ihre Verwendung verursacht Reizungen des Verdauungstraktes).

Es ist nötig sich an das reichliche Getränk zu erinnern und, die Flüssigkeit regelmäßig zu verwenden (die Zeit in 15-30 Minuten). Sie können grünen Tee, Kissel, Abkochungen von Kräutern trinken.

Folgende Produkte werden zur Verwendung empfohlen:

  1. Lebensmittel, die Pektin in seiner Zusammensetzung haben, sind eine Substanz, die hilft, mit Darmerkrankungen fertig zu werden. Dazu ist es möglich, ein Apfelpüree, Bananen, Naturjoghurt zu tragen.
  2. Eine kaliumhaltige Nahrung ist eine Substanz, die bei einer Darmerkrankung verloren geht. Es kann Fruchtsäfte, Bananen enthalten.
  3. Salz. Salzige Nahrungsmittel helfen dem Körper, mit Dehydrierung fertig zu werden, indem sie Wasser darin behalten.
  4. Proteinreiche Nahrung ist eine besondere Art von Protein. Es kann gekochtes Rindfleisch, Huhn, Eier enthalten.
  5. Gekochtes Gemüse und Obst. Ihr Verzehr in roher Form kann Durchfall nur verstärken.

Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen: was zu behandeln

Eine Magenverstimmung, Probleme mit dem Darm - es kann jederzeit passieren. Niemand ist immun gegen die Manifestationen von Durchfall und Erbrechen, die als erste einen beginnenden pathogenen Prozess signalisieren. Manchmal werden diese Symptome von Fieber begleitet, aber häufiger bleibt die Körpertemperatur auf einem normalen Niveau, aber der Gesundheitszustand des Patienten ist sehr schlecht. Es ist unmöglich zu existieren, zu arbeiten, normal zu kommunizieren. Die Person wird reizbar, weil der Schmerz und das Unbehagen ziemlich stark sind und ein Negativ bringen.

Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen: was zu behandeln

Warum Durchfall nicht von selbst verschwindet

Konsultieren Sie keinen Arzt mit Übelkeit und Durchfall. Die meisten Patienten glauben, dass alles "von selbst gehen wird". Und das ist es wirklich, aber nur wenn es eine leichte Lebensmittelvergiftung gibt. In diesem Fall braucht der Körper nur wenig Hilfe, um sich von Toxinen zu reinigen, und er wird seine Arbeit wieder aufnehmen können. Aber die Ursache von Durchfall und Erbrechen kann nicht nur eine Lebensmittelvergiftung sein, obwohl sie in erster Linie in der umfangreichen Ursachenliste steht.

Durchfall kann ohne Behandlung verschwinden, wenn eine leichte Lebensmittelvergiftung vorliegt

Wichtig! Jede Vergiftung oder Infektion, die auch Durchfall verursachen kann, muss behandelt werden. Und um den Körper nicht mit Folgen zu belasten, muss man nach jedem Fall bis zum Ende geheilt werden, das Virus vollständig loswerden und den Körper von Mikroben reinigen. Andernfalls wird die latente Infektion die inneren Organe unterminieren, bis sie zu ihrer chronischen Krankheit führen.

Selbst wenn die Symptome von Durchfall nach einigen Tagen der Qual von selbst verschwinden, werden sie nicht spurlos vergehen. Sie werden mit den inneren Schleimhäuten und der Speiseröhre, Intoxikation, Schwäche, Austrocknung und möglicherweise im Körper irritiert bleiben, eine Infektion, die einen Durchfallanfall verursacht, um sich später wieder zu manifestieren.

Nach Durchfall werden oft Intoxikationen und Dehydratation beobachtet

Deshalb, auch wenn es dir scheint, dass Durchfall und Übelkeit vergehen, und du in der Lage bist, diese Probleme ohne Medikamente loszuwerden, hoffe nicht besser auf die Ausdauer deines Körpers (dessen Stärke nicht unbegrenzt ist), sondern hilf ihm. Der Segen, die Mittel, die erlauben, ohne eine Spur zu hinterlassen, um Durchfall loszuwerden, was auch immer es verursacht wird, heute ist es genug.

Was zeigt Durchfall?

Vor allem ist zu beachten, dass Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Erbrechen - keine Krankheit, sondern nur Symptome sind. So erregt der Körper die Aufmerksamkeit und warnt davor, dass etwas passiert ist, das ein Eingreifen erfordert.

Erbrechen und Durchfall sind Symptome verschiedener Pathologien

Lebensmittelvergiftung

Die erste und häufigste Ursache eines Arztes wird als Lebensmittelvergiftung bezeichnet. Der Patient verwendete ein Produkt oder Getränk, dessen Haltbarkeitsdatum herauskam, und vergiftete den Körper mit schädlichen Bakterien, die sich in diesem Produkt vermehrten. Es kann sein, dass die Angelegenheit nicht in der Haltbarkeit ist - das Produkt selbst war schlecht (hohe Toxine, bedingt essbare Pilze, giftige Beeren und so weiter). Eine andere Möglichkeit, sich mit Essen zu vergiften, ist die kulinarische Verarbeitung von schlechter Qualität. Das Produkt kann auch nur schmutzig sein, wenn Sie es nicht richtig gewaschen haben, dann wird es zusammen mit allen Mikroben auf seiner Oberfläche gegessen werden.

Übrigens. Und noch ein, nicht der letzte wichtige Grund - Missbrauch, zum Beispiel Alkohol. Dies ist auch eine Lebensmittelvergiftung, obwohl an sich die Gefahr von alkoholhaltigen Getränk ist nicht (es sei denn, es sauer, fermentierte Wein verwandelt wird), aber Dosen die Fähigkeit des Körpers übersteigt, sicher sein, ihn zu vergiften.

Symptome einer Alkoholvergiftung

Rotavirus

Eine andere Diagnose wird geäußert, wie die Darmgrippe. Es wird durch Rotavirus verursacht und dementsprechend leicht durch die Luft übertragen. Die Temperatur kann durchaus vorhanden sein, auch ziemlich hoch, aber auch die Darminfektion kann durchaus ohne Temperatur durchgehen, aber mit heftigem Erbrechen und totaler Magenverstimmung.

Rotavirus-Infektion: Symptome

Übrigens. Die Darmgrippe ist eine so gefährliche Krankheit, die so schwerwiegende Folgen für den Körper hat, dass sie oft dauerhaft behandelt wird.

Drogenvergiftung

Es ist schwer zu glauben, aber es passiert viel häufiger, als viele glauben, fast so oft wie eine Lebensmittelvergiftung. Alles passiert, weil die Bürger die Selbstmedikation immer geliebt und geliebt haben. Warum gehen Sie zum Arzt, wenn Sie ein Medikament ohne Rezept kaufen können, nehmen Sie es und gesund ohne den Ärger. Als Ergebnis der unkontrollierten Verwendung von Drogen, Dosen und falschen Zubereitungen tritt eine Arzneimittelvergiftung auf, die die gleichen Symptome wie eine Lebensmittelvergiftung verursacht.

Rat. Übelkeit und Durchfall, die auf eine Verletzung von Magen-Darm-Funktionen hinweisen, sind nur die ersten Anzeichen einer Drogenvergiftung. Wenn Sie also ein solches Unwohlsein verspüren, nachdem Sie Medikamente von einem Arzt genommen haben, sollten Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen oder einen Arzt zu Hause anrufen.

Hier kann man in Bezug auf die Komplexität und die Gefahrenklasse auch chemische Vergiftungen einschließlich chemischer Stoffe einbeziehen.

Statistik der Haushaltsvergiftung

Gruppen von gefährlichen Stoffen

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Eine ganze Liste von Krankheiten im Magen-Darm-Trakt hat genau die gleichen Symptome wie Nahrungsmittel oder andere Vergiftungen. In jedem Fall erfährt der Patient Erbrechen und Durchfall sowie andere mit diesen Erkrankungen verbundene Symptome.

Tabelle. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die Durchfall und Erbrechen verursachen.

Übrigens. Bei manchen Menschen kann eine Reaktion wie Durchfall und Erbrechen eine Entzündung des Darms oder des Magens verursachen, was die Reaktion des Körpers auf den von ihm erfahrenen Stress ist. Das heißt, Durchfall, begleitet von Übelkeit, kann eine Folge von Unruhe oder nervösem Schock sein.

Was tun mit Durchfall und Übelkeit?

Es ist wichtig, dass, wenn eine Person einen bestimmten Zustand befindet, und sofort navigieren für ein besseren Symptome, ohne zu warten (oder, in der Hoffnung, dass die „Selbst pass“), um zu versuchen, den Körper von giftigen Substanzen zu reinigen, mit dem er so zu kämpfen beginnt.

Bei Durchfall und Übelkeit müssen Sie natürlich einen Arzt aufsuchen. Aber während sie durch die medizinische Versorgung verursacht das Reisen (wenn es akute Vergiftung oder der Patient weiß, was Grund - Medizin, Beeren, Pilze, Pflanzen, Chemikalien und andere Gifte), oder Sie haben in die Klinik Magenspülung gegangen.

Erste Hilfe für den Magen

Magenspülung ist ein Verfahren, das für einen Erwachsenen durchaus möglich ist, zu Hause selbst zu machen. Vor allem, wenn Übelkeit mit verfügbarem Durchfall und wahrscheinlicher Nahrung oder anderer Vergiftung vorhanden ist, aber der Patient sich nicht erbricht.

Um dies zu tun, benötigt eine große Menge Wasser eine der folgenden Komponenten:

  • Salz;
  • Mangan;
  • Soda.
  1. Wasser wird in einer Menge von nicht weniger als fünf Liter, streng Raumtemperatur genommen. Daraus wird eine Lösung mit einem der oben genannten Mittel gemacht. Salz wird im Verhältnis von zwei Esslöffeln für das gesamte Wasservolumen hergestellt. Soda - das Gleiche. Bei Kaliumpermanganat ist es schwierig, in Gramm oder Löffeln zu dosieren, aber genug Kristalle reichen aus, um der Lösung eine hellrosa Farbe zu verleihen, die nicht gesättigt ist. Alle Kristalle, besonders Mangan, müssen vor dem Auflösen gründlich durchmischt werden, um keine Schleimverbrennung zu verursachen.

    Ungefähre Farbe der Lösung von Kaliumpermanganat zum Waschen

    Reinigen Sie die Atemwege

    Helfen Sie einer Person, eine bequeme Position einzunehmen. Gift im Körper kann Anfälle verursachen, daher ist es wichtig, Verletzungen zu vermeiden

    Lege das Gift auf die Seite

    Wie man Erbrechen einleitet

    Kontraindikationen für die Magenspülung

    Maßnahmen gegen Austrocknung

    Trotz aller Warnungen über die Notwendigkeit einer medizinischen Versorgung entschieden sie sich, sie zu ignorieren und selbst Durchfall zu bewältigen. Sie haben den Magen gewaschen, wenn möglich von Giftstoffen gereinigt und interessieren sich nun dafür, welche Medikamente gegen Durchfall eingenommen werden können.

    Wichtig! Vor Verwandte oder Apotheke Sendet Apotheke zu erhalten, beachten Sie, dass, wenn der Durchfall mit Übelkeit oder Erbrechen, auch in Abwesenheit von Temperatur, mehr als drei Tage dauert, ein Arzt unbedingt gehen.

    Bevor mit der Behandlung von Durchfall begonnen wird, muss darauf geachtet werden, dass der Wasserhaushalt des Körpers wiederhergestellt wird. Er ist ernsthaft durch Durchfall und Erbrechen gestört. Beide nehmen dem Körper das Wasser weg, das er braucht. Daher müssen Sie mit dem Beginn von Durchfall sofort Maßnahmen gegen Austrocknung ergreifen, die sicherlich kommen wird, und viel früher als Sie denken.

    Symptome der Dehydratation bei Erwachsenen

    Rat. Ein reichliches Getränk sollte alle zwanzig Minuten in kleinen Dosen, etwa 150 ml, eingenommen werden. Es kann Wasser oder Tee sein, Kräuter-Abkochung oder Beerensaft, Kompott aus getrockneten Früchten.

    Empfang von Enterosorbentien

    Der nächste Schritt zur Beseitigung von Erbrechen und Durchfall und deren Folgen sind Enterosorbentien. Diese große Gruppe von Medikamenten, die Wirkstoffe enthalten, die die Fähigkeit haben, wenn sie eingenommen Magen-Darm absorbieren und eine giftige Substanz deaktivieren, aufgelistet zusammen mit ihnen beim Stuhlgang. Es gibt natürliche Enterosorbenten und in medizinischen Labors erstellt.

    Tabelle. Enterosorbentien und ihre Eigenschaften.

    Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen: Wie und was zu behandeln ist

    Physiologie und Ursachen von Durchfall

    Im Herzen der Pathogenese von Durchfallerkrankungen sind mindestens sieben verschiedene Mechanismen, nämlich:

    1. Die Anwesenheit von osmotisch aktiven Substanzen in der Verdauungs-Masse, verursacht übermäßige Befeuchtung des Stuhls.
    2. Das Vorhandensein von intestinalen bakteriellen Toxinen oder hormonellen Substanzen, die von dem Tumor produziert werden, die bewirken, dass das Darmepithel eine konstante Sekretion von Wasser in das Darmlumen überträgt.
    3. Erhöhung der Beweglichkeit des Magen-Darm-Traktes (neurogene und hormonelle Faktoren).
    4. Schädigung der Darmschleimhaut durch entzündlichen Prozess gefolgt von Resorption und geschwächtem Wasser.
    5. Verringerung der Resorptionsfläche des Dünndarms (Atrophie der Darmzotten).
    6. Digestive Gewichtsretention in Darmstenose, verhindert die Passage von übermäßigen intestinalen Bakterienflora (Hydrolyse von Gallensalzen).
    7. Störungen der Verdauung und Absorption von Fett (Steatorrhoe).

    Anamnese bei Patienten mit Durchfall sollte auf die Bestimmung der Anzahl der Stuhlgang und die Tageszeit der größte Schweregrad der Symptome konzentriert werden.

    Diagnose der Krankheit

    Durchfall, der nachts auftritt, deutet auf organische funktionelle Probleme hin, nicht auf das Substrat der Krankheit.

    Es ist auch wichtig, die Farbe und Konsistenz des Stuhls zu bestimmen. Das Vorhandensein von Schleim und Blut weist auf eine entzündliche oder neoplastische Ätiologie der Darmerkrankung hin.

    Schwarzer, harziger Ausfluss von loser Konsistenz ist ein Symptom für Blutungen aus dem oberen Gastrointestinaltrakt.

    Begleitendes Erbrechen, Durchfall beinhaltet Entzündung der Magenschleimhaut. Solche Symptome können auftreten, ohne die Temperatur zu erhöhen.

    Das Auftreten von Durchfall während oder nach der Einnahme von Antibiotika erfordert spezielle Studien.

    Die Assoziation von Durchfall mit dem Verzehr von Milch ist ein Symptom für einen Laktasemangel, und der Verzehr von Nüssen, Früchten, Schokolade oder Schalentieren ist ein Symptom einer allergischen Reaktion der Magen-Darm-Schleimhaut.

    Erbrechen ist ein Symptom der unwillkürlichen Entleerung von Mageninhalt durch den Mund. Es kann bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes auftreten, und auch wegen der Ursache außerhalb des Magen-Darm-Traktes.

    Die Erbrechens-Pathogenese ist komplex und multi-komponenten basiert auf dem Puls, das wichtigste Element ist das Brechzentrum in der Medulla oblongata (am Boden der Kammer). Nach autonomen Fasern empfängt Zentrum Impulse von Sinnesrezeptoren viszerale Nährstoffe und Toxinen, und Rezeptoren in Hirnstamm, auf Veränderungen in der Blutchemie umsetzen.

    Dem Akt des Erbrechens geht ein tiefer Atemzug voraus, der die Membran senkt, gefolgt von der Schließung der Glottis und einer Reduktion des Pylorusmagens der Entspannung des Schaftes und des unteren Ösophagussphinkters. Erbrechen ist das Ergebnis zyklischer Kontraktionen der Bauchmuskeln, die den intraabdominalen Druck auf die Magenwände erhöhen.

    Die erste besteht darin, zwischen Erbrechen und Nahrungsentzug und Speichelfluss zu unterscheiden. Koexistenz von Übelkeit beinhaltet eine Erkrankung des Magens oder Zwölffingerdarms. Wenn Erbrechen auf dem Substrat von Erkrankungen des zentralen Nervensystems auftritt, kann Übelkeit fehlen.

    Wie behandelt man Erbrechen und Durchfall zu Hause?

    Es ist wichtig, die Zeitabhängigkeit von Erbrechen bei Nahrungsaufnahme (Fasten, während oder nach einer Mahlzeit) und die Häufigkeit dieses Symptoms (zyklisches Erbrechen) zu bestimmen.

    Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die helfen können, unangenehme Symptome zu stoppen. Dies sind Tabletten und Suspensionen mit antidiarrhoischer und absorbierender Wirkung:

    Diese Medikamente haben wenige Nebenwirkungen. Sie sind in der Lage, die Darminfektion zu stoppen, die durch Bakterien verursacht wurde.

    Es wird empfohlen, auf das Trinken zu achten. Verwenden Sie Flüssigkeit in kleinen Portionen, aber oft. Dies wird dazu beitragen, Dehydrierung zu vermeiden.

    In der Apotheke können Sie Medizinpulver Regidron kaufen. Es wird mit abgekochtem Wasser gemischt. Die resultierende Flüssigkeit sollte mit Anzeichen von Dehydratation konsumiert werden.

    Es ist wichtig, auf die Ernährung zu achten. Gesalzene, geräucherte, fettige Speisen können die Situation nur verschlimmern. Daher sollten Sie leichte Lebensmittel, Reis Getreide in kleinen Mengen bevorzugen.

    Vor der Behandlung von Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen ohne Temperatur ist es notwendig, die Menge, das Aussehen und den Geruch des Inhalts zu bestimmen. Zum Beispiel kann Erbrechen, das Kaffeesatz oder Pilzgeruch ähnelt, auf eine Blutung aus dem oberen Gastrointestinaltrakt hinweisen.

    Erbrechen kann eine Beziehung zum Konsum von Alkohol oder Medikamenten haben. Sie können auch ein Symptom für niedrige Kaliumkonzentrationen im Blut sein. In vielen Fällen beinhaltet die korrekte Diagnose Koexistenz mit Bauchschmerzen, Blähungen, Fieber oder Gelbsucht.

    Warum tritt Durchfall mit Erbrechen auf und wie wird richtig behandelt?

    Wenn gleichzeitig emotionale Reaktionen und Durchfall auftreten, ist es leicht zu erraten, dass der Körper belästigt wurde - entweder wurden Sie vergiftet oder es wurde eine Darminfektion festgestellt.

    Die endgültige Diagnose kann nur vom Arzt nach der Diagnose und der persönlichen Untersuchung gestellt werden, und wir werden die wahrscheinlichen Ursachen dieses Zustandes und mögliche Behandlungsmuster betrachten.

    Ursachen von Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

    Beide Durchfall- und Brechmittelreaktionen beziehen sich auf sehr unangenehme Zustände, die sich aus einer Vielzahl von Gründen entwickeln. Zusätzlich zu gefährlichen Folgen verursachen solche Zustände eine Menge Unbehagen und können in besonders schwierigen Fällen eine echte Bedrohung für das Leben des Patienten darstellen.

    Typischerweise weist die Kombination von Durchfall mit Erbrechen auf eine Intoxikation des Patienten hin, die manchmal von hyperthermischen Zuständen begleitet sein kann, obwohl sie auch ohne einen Temperaturanstieg auftreten kann. In jedem Fall braucht der Patient bei Auftreten einer solchen Symptomatik dringend qualifizierte Hilfe.

    Manchmal deutet diese Symptomatologie auf die Entwicklung von schweren Erkrankungen hin. Spezialisten identifizieren mehrere der häufigsten Ursachen für eine Störung des Stuhls, begleitet von Erbrechen:

    • Virusinfektionen wie Hepatitis oder Rotavirus;
    • Vergiftung beim Verzehr von Lebensmitteln minderer Qualität;
    • Magenerkrankungen wie Colitis Läsionen oder Gastritis;
    • Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder übermäßiges Essen bei Mangel an Verdauungsenzymen;
    • Cholezystitis;
    • Vergiftung mit giftigen Substanzen, Giften, Pilzen usw.;
    • Bakterielle Infektion einer intestinalen Natur wie Cholera, Dysenterie oder Salmonellose;
    • Pankreatitis;
    • Reizdarmsyndrom oder Enterokolitis.

    Zuweilen tritt dieser Zustand in Verbindung mit der Temperatur auf, die ihn von der Pathologie ohne thermodynamische Veränderungen etwas unterscheidet.

    Mit der Temperatur

    Bei Durchfallreaktionen werden Durchfall und Erbrechen meist durch eine Darminfektion wie Cholera oder Salmonellose verursacht.

    Üblicherweise entsteht ein solcher Zustand im Körper des Patienten durch die Verwendung von Rohwasser oder Produkten minderer Qualität sowie durch die Vernachlässigung hygienischer Regeln wie Händewaschen vor dem Essen.

    In der infektiösen Natur dieses Zustandes beobachtet der Patient multiple Durchfall und Erbrechen. Bei Salmonellose wird der Kot grün gefärbt und bei Escherichiose gelb. Die Temperatur während der Infektionen steigt und sinkt periodisch, beunruhigt die Blähungen, dreht den Bauch, aber das schwere Schmerzsyndrom fehlt.

    Bei der Verwendung von ungenießbaren oder minderwertigen Pilzen werden Durchfall und Erbrechen auch von Fieber begleitet.

    Üblicherweise treten solche Vergiftungen auf, wenn Sie persönliche Pilzpräparate verwenden oder von Großmüttern auf dem Markt gekauft werden. Diese Reaktion ist äußerst gefährlich, weil ungenießbare Pilze zum Tod führen können, so dass Sie dringend einen Krankenwagen rufen müssen.

    Ohne Temperatur

    Es kommt oft vor, dass Durchfall und Erbrechen ohne thermodynamische Veränderungen auftreten. Hier können die Gründe mehrere Zustände sein:

    • Verletzungen der Aktivität oder Pathologie des Magen-Darm-Traktes. Ähnliche Symptome treten häufig bei ulzerativen Prozessen oder Gastritis auf. Ein charakteristisches Symptom für solche Zustände ist eine deutliche Schwellung nach dem Essen, Sodbrennen und schmerzhafte Beschwerden im Unterleib. Um die Ursache zu ermitteln, müssen Sie sich bei einem Gastroenterologen untersuchen lassen.
    • Neurotische Zustände können auch mit ähnlichen Symptomen auftreten. Manchmal löst der Körper im Stresszustand Abwehrreaktionen aus, die sich in Form von Durchfall, Erbrechen und starken Kopfschmerzen manifestieren. In der Regel treten diese Symptome bei Personen vor einem wichtigen Ereignis auf. Wenn nach ein paar Tagen keine Besserung eingetreten ist, ist es notwendig, bei einem Neurologen aufzuspringen, um die genaue Ursache der Pathologie festzustellen.
    • Manchmal tritt eine ähnliche Reaktion aufgrund der Verwendung einiger Medikamente auf. Wenn Sie mit der Einnahme von Medikamenten, Erbrechen und Durchfall begonnen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um zu erfahren, ob Sie das Medikament durch ein anderes Mittel ersetzen können, das solche Nebenwirkungen nicht verursacht.
    • Eine Lebensmittelvergiftung wird auch von Erbrechen und Durchfall begleitet. Die Hauptsache ist, rechtzeitig die Quelle der Vergiftung festzustellen und sie vom Verbrauch auszuschließen, und auch mehr Flüssigkeit zu trinken.

    Unabhängig von provozierenden Gründen sollten bei Durchfall ohne Hyperthermie Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Zustand zu beseitigen. Und nur ein Spezialist kann die richtige und wirksame Behandlung ernennen.

    Was soll ich zuerst machen?

    Wenn Durchfall mit einer Erbrechensreaktion auftritt, ist es nützlich, die Möglichkeiten der Ersten Hilfe für den Patienten zu kennen. Natürlich ist es ratsam, einen Arzt zu rufen, damit er die Ätiologie solcher unangenehmer Symptome genau erkennt und das am besten geeignete Therapieschema auswählt.

    Aber manchmal können Sie Durchfall und Erbrechen selbst ertragen, vor allem, wenn sie durch übermäßiges Essen oder leichte Vergiftung durch minderwertige Nahrung verursacht werden.

    Bei einer Vergiftung empfiehlt es sich, den Magen zu waschen, für den Sie viel Wasser trinken müssen, und dann Erbrechen auslösen, indem Sie mit den Fingern auf den Zungengrund drücken. Solche Manipulationen werden mehrmals durchgeführt, bis eines der Wasser beginnt, den Magen zu verlassen.

    Dann können Sie Aktivkohle, Enterosgel oder ein anderes Sorbens nehmen. Diese Medikamente absorbieren Giftstoffe und werden auf natürliche Weise eliminiert, wodurch Intoxikationen ausgeschlossen werden. Der Patient muss mehr Wasser trinken, um die Entwicklung von Dehydration zu verhindern.

    Wenn kein Verdacht auf eine Pathologie besteht und die Ursache für ein solches Unwohlsein in einer harmlosen Verdauungsstörung liegt, wird eine Diät empfohlen. Vor dem Verschwinden des Erbrechens ist es besser, nicht zu essen und nur Wasser, Abkochungen oder Hagebutten zu trinken.

    Wenn der Inhalt des Magens aufhört, nach draußen zu fragen, und der Durchfall nachlässt, können Sie nach und nach anfangen zu essen, zuerst flüssige Breie auf dem Wasser, Gemüsepürees und Roggenzwieback, trinken Gelee oder Kompotte. Allmählich kann man gekochtes mageres Fleisch und Fisch essen und Tee trinken. Unter einem kategorischen Verbot, fettig, gebraten, geräuchert und andere "schädliche".

    Behandlung

    Wenn die Ursachen von Diarrhö mit Erbrechen viel ernster sind, wird dem Patienten eine Medikation entsprechend der Ursache der Pathologie verordnet.

    • Zunächst werden Sorbenzusätze wie Aktivkohle, Sorbex, Enterosgel oder Smekty verschrieben. Wenn das Erbrechen nicht aufhört und nicht erlaubt, das Präparat ins Innere zu nehmen, können Sie den Einlauf mit dem Sorbens machen.
    • Es ist inakzeptabel, Medikamente unabhängig einzunehmen, deren Wirkung auf die Unterdrückung der Peristaltik gerichtet ist, zum Beispiel Loperamid oder Imodium. Durchfall und Erbrechen sind natürliche organische Reaktionen, die auf die Reinigung von toxischen Substanzen abzielen. Wenn diese Reaktionen gestoppt werden, dringen die Toxine in den Blutkreislauf ein, was zu gefährlichen Folgen führen wird.
    • Wenn Durchfall und Erbrechen unbezwingbar sind, wird empfohlen, Dehydrierung zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie Lösungen wie Regidron nehmen oder einfach mehr Wasser trinken.
    • Mit dem bakteriellen Ursprung der Erkrankung werden Antibiotika oder antimikrobielle Medikamente wie Enterofuril oder Nyfuroxazid verschrieben. Sie werden nur von einem Arzt verschrieben, Selbstmedikation kann gefährlich sein.
    • Bei unzureichenden enzymatischen Substanzen oder zu viel Essen wird den Patienten empfohlen, Pankreatin zu nehmen, zum Beispiel Festal oder Mezim.
    • Wenn Erbrechen zu häufig ist und nicht zu lange dauert, helfen zusätzlich zu schweren Getränken, den Magen Medikamente wie Metoclopramid oder Diazepam zu beruhigen.

    Du musst viel trinken. Sie können Medikamente einnehmen, wenn Sie 38 Grad überschreiten. Wenn die Temperatur weiter ansteigt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Emetische Reaktionen mit Durchfall haben verschiedene Ursachen. Rufen Sie einen Arzt an oder nicht, Sie müssen sich eine bestimmte Situation ansehen.

    Wenn der Patient starkes Fieber hat, sollte der Krankenwagen unbedingt gerufen werden, ebenso wie eine Vergiftung mit Pilzen. Rechtzeitige Hilfe rettet manchmal das Leben des Patienten, sei also vorsichtig.

    Erbrechen und Durchfall bei einem Erwachsenen

    Eine Infektion oder ein Bakterium, das in den Körper eindringt, provoziert Erbrechen und Darmbeschwerden. Die Latenzzeit der Entwicklung der Krankheitssymptome dauert von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen. Verzögerung bei der Beseitigung der Symptome verursacht schwere Austrocknung und Verschlimmerung von chronischen Erkrankungen bei einem Erwachsenen.

    Der Beginn der Entwicklung von unangenehmen Symptomen

    Erbrechen und Durchfall sind die Ursachen vieler Krankheiten. Die banale Störung des Darms und des Magens wird selten zur primären Ursache solcher Symptome. Die Ätiologie des Ursprungs des krankhaften Zustandes liegt tiefer. Nur ein Arzt diagnostiziert die genaue Ursache von Durchfall beim Erbrechen bei einer kranken Person.

    Ursachen für häufigen Stuhlgang und Erbrechen:

    • Vergiftung durch Essen. Eine Person aß abgelaufenes Essen, kaufte ein Pastetchen mit Bakterien gesättigt oder wusch sich vor dem Essen die Hände nicht. Hohes Fieber und Schwäche ergänzen den Durchfall und das Erbrechen.
    • Rotavirus-Infektion. Übertragen von Tröpfchen in der Luft in öffentlichen Orten, Transport, auf der Straße. Der Körper reagiert nicht oft auf das Virus, indem er die Körpertemperatur erhöht. Die Leute nannten "Darmgrippe".
    • Vergiftung mit Medikamenten. Das Symptom ist identisch mit einer Lebensmittelvergiftung. Der unabhängige Empfang einer Tablette, Suspension, Heilkräuter wird zu verheerenden Folgen. Dringende Behandlung im Krankenwagen oder Krankenhaus wird Zeit haben, um die Situation zu korrigieren.
    • Überkonsum von Lebensmitteln, fettigen und frittierten Lebensmitteln.
    • Stress, Angst und Angst. Die Temperatur wird in diesem Fall im Bereich von 37 Grad gehalten. Stress kotzt oft nicht.
    • Bei Vergiftung mit alkoholischen Getränken.
    • Unzureichend gebratenes Fleisch, nicht gekochter Vogel (wenn eine blutige Spur am Knochen ist), sind Eier die Quelle der Infektion mit Salmonellen. Der Stuhl wird schaumig, grün, mit Schleim. Die Krankheit wird von scharfen Schmerzen begleitet, die Temperatur steigt auf 39 Grad, die Beine werden kalt. Eine gefährliche Krankheit verursacht eine mehrfache Entleerung des Darms, eine Senkung des arteriellen Drucks nach Durchfall und eine der Dysenterie nahestehende Erkrankung.
    • Darmbazillus. Mit Rohwasser gelangen pathogene Mikroorganismen in den Körper, die Giftstoffe produzieren. Toxine vergiften den Körper einer Person, die kontaminiertes Wasser getrunken hat. Er ist krank, regelmäßig Tränen. Der Patient erlebt häufigen Drang, auf die Toilette zu gehen. So schützen Sie sich vor einer bakteriellen Infektion.

    Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

    Pankreatitis, Gastritis, Dysbakteriose, Enterokolitis verursachen Durchfall und Erbrechen nach öligen und frittierten Lebensmitteln. Pankreatitis ohne Fieber wird von Übelkeit begleitet, periphere Schmerzen im Magen. Gastritis verursacht Sodbrennen, Schnittschmerzen im Bauch, Veränderungen des Blutdrucks.

    Die Enterokolitis ist durch blutige oder schleimige Verunreinigungen im Kot gekennzeichnet. Dem Staat geht eine starke Schwäche voraus. Gastroduodenitis verursacht ein Gefühl von Schwere im Bauchbereich, Unwohlsein und Sodbrennen. Aufgrund funktioneller Veränderungen im Magen erfährt der Patient Schwäche, der Kopf schmerzt und die Haut ist blass. Dysbakteriose des Darms ruft im Magen Grollen hervor, Schwellungen, schmerzhafte Krämpfe mit Durchfall. Das Essen wird falsch verdaut, schlecht verdaut.

    Akute Darminfektionen

    Virale Gastroenteritis kann zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Eine Person wird Trägerin einer Infektion, die für andere gefährlich ist. Nach der Genesung besteht weiterhin Infektiosität, so dass ein kranker Mensch isoliert werden muss. Die Behandlung wird von einem Arzt verschrieben.

    Zeichen von Gastroenteritis

    Entzündungen der Schleimhaut, die die Oberfläche des Magens und des Darms auskleiden, entwickeln sich, wenn eine Infektion auftritt. Toxische Chemikalien und bestimmte Medikamente verursachen manchmal eine ähnliche Wirkung. Gastroenteritis kann durch Viren, Parasiten oder Bakterien auftreten.

    • Akute Schmerzen in der Bauchhöhle;
    • Kopfschmerzen;
    • Rumpeln und Darmkrämpfe;
    • Übelkeit;
    • Erbrechen;
    • Schwellung und Spannung des Abdomens;
    • Durchfall;
    • Schwäche;
    • Anorexie.

    Ein Erwachsener kann ohne Behandlung auskommen und die Krankheit in leichter Form übertragen. Die Diagnose erfolgt durch Untersuchung des Stuhls.

    Virale Natur der Krankheit

    Viren (Rotavirus, Astrovirus, Darmadenovirus, Calicivirus) beeinflussen die Epithelschicht des Dünndarms im Körper. Provozieren Sie einen wässrigen Durchfall. Die wachsende Temperatur verursacht kalte Extremitäten, Gelenkschmerzen.

    Ein häufiger Fall von Erbrechen von Mageninhalt und Durchfall bei Kindern und Erwachsenen ist Rotavirus-Infektion. Es setzt sich leicht auf den Schleimhäuten von Nase und Mund ab und dringt in den Körper ein. Die Latenzzeit der Entwicklung beträgt ein bis drei Tage. Rotavirus wird oft mit Atemwegserkrankungen kombiniert.

    Am Morgen gibt es Trägheit, Schwäche, Rötung der Kehle und Schmerzen beim Schlucken. Hohe Temperaturen frieren den Körper ein, können Krämpfe in den Beinen hervorrufen. Appetitlosigkeit ist ein häufiges Anzeichen für eine Infektion. Nicht verdaute Nahrungsbrocken unterscheiden das Erbrechen bei dieser Krankheit scharf von Erbrechen bei anderen Infektionsvarianten.

    Die zweite Art von Infektion - ein Astrovirus - betrifft häufig Kinder im Winter. Bei oraler oder fäkaler Verabreichung dauert die Inkubation drei bis vier Tage. Adenovirus ist das ganze Jahr über infiziert, die Latenzzeit beträgt drei bis zehn Tage. Das Kind ist anfälliger für Krankheiten als die Eltern.

    Caliciviren lauern das ganze Jahr über auf einen geschwächten Organismus eines Teenagers oder einer älteren Person. Eine infektiöse Form der Krankheit wird bei Kontakt mit Wasser und Nahrung oder vom Träger des Virus übertragen. Die Latenzzeit des Krankheitsverlaufs beträgt ein bis zwei Tage.

    Andere Arten von Gastroenteritis

    Nach dem Essen einer fragwürdigen Qualität gibt es ein Problem mit der Verdauung. Die Art der bakteriellen Gastroenteritis beruht auf Mikroorganismen der E. coli-Gruppe, Staphylococcus aureus und anderen. Bakterien können sich auf der Darmschleimhaut befinden. Die freigesetzten Toxine verändern die Aufnahme von Nährstoffen, bewirken die Trennung von Wasser und Mineralien. Der Prozess wird von einem weichen Stuhl begleitet. Es ist wichtig zu kontrollieren, welche Farbe und welche Art es ist.

    Bakterieller Typ

    Beim Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln gelangen Bakterien in den Körper, die sich im Magen festsetzen. Das Phänomen wird von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall innerhalb von zwölf Stunden nach der Einnahme von kontaminierten Lebensmitteln begleitet. Eine Person erlebt Schüttelfrost und Lethargie.

    Salmonellen, Shigellen, einige Stämme von Escherichia coli können Blutung und Ausfluss von Flüssigkeit mit Proteingehalt verursachen. Sie ulzerieren die Schleimhaut des Dünndarms und synthetisieren das Enterotoxin. Cal bei Durchfall enthält in diesem Fall Leukozyten und Erythrozyten. Die Infektionsquelle ist oft nicht genug gekochtes oder gebratenes Geflügel, Eier, ungekochte Milch. Der Stehhocker wird gelb.

    Parasiten

    Lamblias beeinflussen die Darmschleimhaut und haften an der Membran. Die Krankheit ist durch Durchfall, Erbrechen mit Übelkeit gekennzeichnet. Es gibt Schwäche, Unwohlsein, Schwindel. Menschen werden durch Rohwasser infiziert und berühren eine kranke Person. Durchfall bekommt ein wässriges Aussehen, Bauchschmerzen haben einen spastischen Charakter.

    Ein Erwachsener kann eine unabhängige Passage der Krankheit ohne Ursache haben. Wenn jedoch die Immunität geschwächt ist, wird die Krankheit verschlimmert, der Körper verliert viel Wasser und Mineralien. Durchfall wird subakut oder chronisch.

    Als dem Patienten zu helfen

    Flüssiger Stuhl und Erbrechen mit Übelkeit sind Symptome einer ernsthaften Ätiologie. Zu den aufgezählten Zeichen kommt ein hohes Fieber, ein Fieberzustand, ein Rückgang der Stärke hinzu. Der Körper schmerzt, aber die Knochen schmerzen. Was tun, wenn ein Symptom gefunden wird: In einen Krankenwagen gehen, einen diensthabenden Arzt rufen.

    Vor der Ankunft eines Amtsarztes sollte eine Magenspülung durchgeführt werden. Eine Person darf einen halben Liter warmes abgekochtes Wasser trinken. Wenn es keinen natürlichen Brechreflex gibt, drücken Sie auf die Zungenwurzel, bis der Magen vollständig vom Inhalt befreit ist. Die erste Notwendigkeit besteht darin, den Patienten mit Bettruhe zu versorgen. Wählen Sie einen persönlichen Teller, eine Tasse, Besteck (gewöhnliche Gerichte können andere anstecken).

    Behandlung

    Wenn Erbrechen und weicher Stuhl länger als drei Tage anhalten, ist dies ein alarmierendes Zeichen. Um eine schnelle Austrocknung des Körpers zu verhindern, wird empfohlen, eine Lösung des Rehydrons zu nehmen. Trinken sollte in kleinen häufigen Schlucken, Erbrechen verhindern. Geben Sie das Getränk nach dem Erbrechen alle 20 Minuten der kranken Person. Der Verlust von Körperflüssigkeit führt zu Konsequenzen, unter denen:

    • die Person ist schwindlig;
    • Es gibt einen leichten Gewichtsverlust;
    • Es gibt eine Ohnmacht am Morgen;
    • da ist ein Schmerz im Körper;
    • die Temperatur steigt an und fällt dann unter die Norm.

    Nachdem der Arzt die Ursachen der Krankheit diagnostiziert und identifiziert hat, sollte die Behandlung sofort beginnen. Bei einem bakteriellen Faktor ernennt der Arzt ein Antibiotikum gegen Durchfall. Wenn die Ursache von Erbrechen und Durchfall Pankreatitis ist, dann machen Sie den Mangel an Verdauungsenzyme aus, nehmen Sie Medikamente wie festlich.

    Der Arzt ernennt Absorptionsmittel, die Giftstoffe im Darm sammeln. Zu den Drogensorptionsmitteln gehören: Aktivkohle, Enterosgel, Polyphenan, Polysorb. Es absorbiert giftige Substanzen und entfernt sie aus dem Körper.

    Nach Durchfall und Erbrechen wird die Darmarbeit wieder aufgenommen, wenn die Empfehlungen des Arztes befolgt werden. Die Wiederherstellung der natürlichen Mikroflora hilft einem Medikament, das Bifido- und Laktobazillen enthält. Selbstheilend werden die Symptome der Krankheit nicht funktionieren und ist es nicht wert. Angemessene Behandlung von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall wird von einem Arzt abgeholt.

    Einhaltung der Diät

    Bei Vergiftung durch übermäßiges Essen und nach Alkoholmissbrauch waschen. Die Einnahme von Antiemetika hilft gegen Erbrechen. Anschließend wird eine schonende Diät beobachtet. Die Speisekarte umfasst weiße Zwieback, schleimige Suppen, Gelee, Reis-Abkochung. Frisches Gemüse und Obst sind verboten. Sie können nur Bananen essen. In ein oder zwei Tagen werden gekochte fettarme Fleisch-, Geflügel- und Fischsorten hinzugefügt. Erster Tag, wenn möglich, den Patienten mit Hunger behandeln.

    Um auf Schmerzen im Bauch zu verzichten, wird von der gewohnheitsmäßigen Diät Fett, scharfes, frittiertes Essen entfernt. Ballaststoffe sind die beste Nahrung, um die Peristaltik des Darms zu provozieren. Milch, süße kohlensäurehaltige Getränke können nicht getrunken werden: sie verursachen gleichzeitig Blähungen und Gärungen im Darm.

    Durchfall und Erbrechen bei einem Erwachsenen

    Wenn, wie es scheint, unter dem vollsten Wohlbefinden Durchfall beginnt, verliert die Person sehr schnell die Stärke. Häufiger dazu kommen Schmerzschmerz, Erbrechen und Fieber dazu, der Patient wird geschwächt, seine Hände und Füße zittern. Durchfall und Erbrechen entziehen uns schnell die Gelegenheit, etwas zu tun, und nach kurzer Zeit reicht die Kraft nur aus, um aus dem Sofa zu kommen. Wenn Sie sehen, dass der Zustand sich verschlimmert und die Maßnahmen, die Sie ergreifen, nicht wirksam sind, verzögern Sie nicht den Anruf des Arztes in das Haus, die Austrocknung, die begonnen hat, kann zum Tod führen.

    Wie Sie sehen können, ist die leichte Behandlung einer solchen Situation der Höhepunkt der Rücksichtslosigkeit. Lasst uns deshalb herausfinden, welche Ursachen eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens verursachen können und was getan werden muss, um schnell wieder zu einem normalen Leben zurückzukehren.

    Es ist notwendig, die Ursache zu identifizieren

    Plötzlich begann Erbrechen und Durchfall ist ein sicheres Zeichen für eine Magen-Darm-Infektion in den Körper. Die Ursache kann eine einfache leichte Vergiftung, Rotavirus-Infektion, bakterielle, etc. sein.

    Bakterielle Infektionen gelangen in unseren Körper aufgrund der Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene. Verschmutzte Hände, ungewaschenes Gemüse oder Obst, schlecht gebratenes Fleisch oder Fisch, Nichteinhaltung der Empfehlungen für die Lagerung verderblicher Produkte, Verwendung von Produkten mit abgelaufener Haltbarkeit usw. Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, aber das Ergebnis ist eins, und die Folgen können leider sehr beklagenswert sein.

    Gefahr ist die Toxine, die von Bakterien produziert werden, sie sind es, die in den Körper gelangen, giftige Substanzen für uns freisetzen. Trotz der Tatsache, dass sie alle unterschiedlich sind, sind die Symptome ähnlich, aber nur der Arzt kann die richtige Behandlung basierend auf Labortests vorschreiben.

    Betrachten Sie die häufigsten Nahrungsmittelinfektionen:

    • Toxikogene Staphylokokken. Der Zustand des Patienten kann bereits am zweiten Tag besser werden, aber es gibt Fälle und ernster. Die Temperatur kann ziemlich hoch sein, und der flüssige Stuhl und das ununterbrochene Erbrechen erschöpfen die Person und berauben sie der Stärke.

    Es ist notwendig, sich vor abgestandenem Fleisch, Fisch und Milchprodukten zu fürchten, da in ihnen eine gefährliche Infektion versteckt werden kann. Arbeiter der Küche sollten sich regelmäßig einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, da der Grund manchmal in ihnen liegt, oder eher bei dem Angestellten, der an Mandelentzündung, Tonsillitis oder Pharyngitis erkrankt ist. Dieses Bakterium ist sehr resistent gegen Umwelteinflüsse, es stirbt selbst beim Kochen nicht ab. Wenn also Zweifel bestehen, dass einige Produkte verdorben sind, sollten sie sofort verworfen werden.

    • Salmonellen oder Dysenterie-Bazillen.

    Diese Protozoen sind oft die Ursache von blutigem Durchfall, Erbrechen, Fieber, Bauchschmerzen.

    Salmonellen kommen mit Eiern oder Geflügelfleisch in unseren Körper, der Träger der Ruhrstange ist eine Person. Und die zweite Krankheit ist viel häufiger.

    • Rotavirus-Infektion. Die Symptome der Krankheit sind gleich. Aber oft zu den oben genannten Symptomen, Husten und laufende Nase hinzugefügt. Im menschlichen Körper kommt die Infektion in die Luft.

    Hepatitis A, B, C, E haben auch eine virale Natur und verursachen gleichzeitig Erbrechen, Durchfall, Fieber, etc. Eine besondere Gefahr für unseren Körper ist jedoch die Cholera vibrio. Wenn Sie eine Person nicht rechtzeitig unterstützen, führt eine Dehydration, die innerhalb kurzer Zeit auftritt, zu Schock und Tod des Patienten. Der Grund dafür kann ungekochtes Wasser oder Baden in einem schmutzigen Teich sein. Nicht weniger gefährlich ist Botulismus. Diese Krankheit tritt auf, wenn wir Toxine in unseren Körper bekommen, die freigesetzt werden, wenn die Technologie des Einmachens verletzt wird. So kann eine appetitliche Gurke aus einem Glas mit einer matschigen Essiggurke, eine zweifelhafte Produktion eine schreckliche Krankheit und sogar den Tod verbergen. Erbrechen und Durchfall können mit Colitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Pankreatitis und anderen, nicht minder gefährlichen Krankheiten einhergehen.

    Eine Dysbakteriose, die aus dem unkontrollierten Einsatz von Medikamenten, meist Antibiotika, resultiert, kann ebenfalls Durchfall verursachen. Dieser Zustand ist das Ergebnis individueller Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln, meist Milchprodukte, nach der Einnahme bestimmter Medikamente, und erscheint auch nach Stress, Angst, nervöse Überanstrengung, etc.

    Also, wenn Erbrechen und Durchfall für kurze Zeit aufhören, wiederholen Sie es immer wieder, dann ist dies eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, und suchen Sie den Rat eines Arztes.

    Ist eine Darminfektion gefährlich?

    Wenn wir in unseren Körper eindringen, produzieren fremde Organismen Toxine und Erbrechen, Durchfall, Fieber ist seine Abwehrreaktion. Je "starker" Mikroorganismen, desto höher ist sie. Wenn die Immunität geschwächt ist, und die Infektion ziemlich gefährlich ist, dann kann der Körper selbst nicht damit zurechtkommen, infolgedessen gibt es einen tödlichen Ausgang.

    Wenn also die Vergiftungssymptome am dritten Tag nicht verschwinden, haben Sie das Gefühl, dass der Stuhl stinkend riecht, es ist Licht, oder Blut ist darin zu sehen, also sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Fachärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn Sie einen starken Rückgang der Kraft spüren, Hautanlagerungen ausgetrocknet oder zyanotisch werden, die Atmung häufiger wird oder umgekehrt der Puls fadenförmig wird. Unabhängig davon, dass du unnötig ins Krankenhaus gehst, hast du kaum genug Kraft, um über die Schwelle des Hauses hinauszugehen, besser einen Krankenwagen rufen.

    Durchfall und Erbrechen, die durch eine Darminfektion verursacht werden, sind gefährlich, da Dehydration schnell auftritt, der Wasser-Salz-Stoffwechsel gestört ist und eine hohe Körpertemperatur dazu beiträgt. Die Verringerung der Menge an Wasser und Mineralsalzen verursacht Anfälle, ein Schockzustand, Nierenfunktion wird verletzt, irreversible Prozesse beginnen im Körper, der Tod beginnt.

    Jetzt verstehen Sie, dass Sie diesen Zustand nicht leicht behandeln können. Wenn, nach den Zeichen zu urteilen, der Zustand keine Gefahr für das menschliche Leben darstellt, kann man versuchen, ihm unabhängig zu helfen.

    Was sollte die Behandlung sein?

    • Die ersten Medikamente, mit denen die Behandlung beginnen kann, können Smeka, Aktivkohle oder andere Sorbentien sein. Sie werden zwei Stunden vor oder nach anderen Medikamenten eingenommen.
    • Bei den ersten Anzeichen von Durchfall haben Sulfasazalin oder Diclofenac eine gute Wirkung;
    • Wenn die Temperatur 38 ° C nicht übersteigt, ist es nicht notwendig, sie zu reduzieren, ihr Anstieg deutet darauf hin, dass der Körper aktiv Bakterien und fremde Mikroorganismen bekämpft. Darüber hinaus können Sie Ihren Zustand nicht kontrollieren und objektiv beurteilen, indem Sie die Temperatur "abklopfen". Aber wenn es noch notwendig ist, ist es besser, Paracetamol, Aspirin, Nimesil, Indomethacin oder andere zu nehmen;
    • Ablehnen, es zu trinken ist unmöglich. Auch wenn es Erbrechen gibt. Trink kleine Schlucke, ein bisschen. Es wird in diesem Fall eine Lösung des Rehydrons empfohlen, es wird den Körper mit Mineralstoffen auffüllen. Wenn es kein medizinisches Produkt gibt, ist es nicht schwierig, es selbst zu kochen - in ein Litergefäß warmes gekochtes Wasser gießen, einen Teelöffel Salz und fünf Zucker gießen, gut mischen;
    • Ein guter Effekt wird durch Enzyme zur Verfügung gestellt: Mezim, Festal usw.;
    • Moderne Prä-Diarrhoe-Medikamente können ebenfalls nicht unterschätzt werden. Sie können Imodium, Loperamid oder Londium nehmen. Sie können Eichenrinde oder Kamillentee brauen.
    • In der Regel gibt es in diesem Zustand kein Hungergefühl. Sie werden anfangen zu essen, wenn der Körper die Infektion los wird, also machen Sie sich essen ist unnötig. Einige Tage nach der Genesung wird eine schonende Diät empfohlen. Vermeiden Sie fettige, scharfe, gebratene und geräucherte Speisen. Und als Mehlprodukte, Milchprodukte, Kaffee, Alkohol, konzentrierte Säfte, kohlensäurehaltige Getränke. Empfohlene Gemüsesuppen ohne Öl, auf dem Wasser geschweißter Brei, gedämpfte Schnitzel aus nicht fettendem Fleisch, Gelee, Kekse "Maria", Püree.
    • Es ist nicht notwendig, Antibiotika unabhängig zu verschreiben, nur ein Arzt kann dies tun. Ein falsch gewähltes Medikament schadet nur Ihrer Gesundheit.
    • Wenn die Darmerkrankung durch eine Virusinfektion verursacht wird, müssen Sie ein antivirales Medikament nehmen, aber es muss auch von einem Arzt verschrieben werden.
    • Und noch eine Empfehlung. Diejenigen, die Zahnersatz haben, müssen bei den ersten Anzeichen von Erbrechen entfernt werden, Mund mit abgekochtem Wasser gespült.

    Um keine Hilfe von Ärzten zu suchen, achten Sie auf Ihre Gesundheit, vernachlässigen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene, denken Sie daran, jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Wenn das Unwohlsein Sie Angst und Angst verursacht, zögern Sie nicht den Arztbesuch zu verschieben, die Zeit wird verpasst, und für die Behandlung benötigen Sie mehr Geld, Zeit und Mühe.