logo

Wann haben Sie Durchfall und Fieber?

Diarrhoe und die Temperatur immer unerwartet auftreten, zu wissen, wie in solchen Situationen zu handeln, ist es notwendig, die möglichen Ursachen der Symptome zu verstehen.

Ursachen für den Zustand

Die Hauptursachen für Durchfall mit Temperatur können unterschiedlicher Natur sein, nämlich:

  • Darminfektion (Infektion mit Bakterien, Viren oder pathogenen Pilzen);
  • Vergiftung ist keine hochwertige Nahrung, Drogen;
  • Intoxikation mit verschiedenen Erkrankungen der inneren Organe;
  • Schwangerschaft;
  • Bestrahlung mit Strahlung;
  • Drogenüberdosis;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Durchfall, begleitet von einem Temperaturanstieg, ist eine Bedingung, die eine schnelle Auflösung erfordert. Bei längerem oder schnellem Flüssigkeitsverlust kann eine Gefahr für die Gesundheit und das Leben des Patienten insbesondere in der Kindheit bestehen.

Wenn Sie einen Krankenwagen rufen müssen

Es gibt Bedingungen, unter denen eine Behandlung zu Hause nicht akzeptabel ist. Bei Durchfall mit hohem Fieber ist eine Notfallbehandlung im Krankenhaus erforderlich, wenn:

  • die Haut wurde trocken und blaß;
  • der Patient wird von einem starken Durst gequält, der Konsum von Flüssigkeit bringt keine Erleichterung;
  • scharf geformte Risse auf den Lippen;
  • verminderte die Menge an Urin und erlangte eine dunklere Farbe;
  • das Auftreten von Arrhythmie, Tachykardie oder Schmerzen im Herzen.


Vor der Ankunft des Ambulanz Teams sollten Sie selbst die Erste Hilfe starten:

  • das erste, was Sie brauchen, ist die verlorene Flüssigkeit zu füllen. Sie sollten viel sauberes Wasser, Abkochung von Kamille oder spezielle Salzlösungen bekommen, die Homöostase des Körpers normalisieren (Regidron);

Es ist wichtig. Bei schweren Durchfall auftritt, vor dem Hintergrund der Hyperthermie zu trinken Tee, Kaffee, Saft, Alkohol ist streng verboten.

  • das ausgesprochene schmerzhafte Syndrom im Abdomen kann durch spasmolytische (No-shpa) unterdrückt werden, jedoch ist es nicht ratsam, dies zu tun. Der Gebrauch anderer Medikamente, die eine analgetische Wirkung haben, ist nicht zulässig. Diese Aktionen können das klinische Bild der Krankheit löschen;
  • Wenn Sie lange auf die medizinische Versorgung warten müssen (einige Tage), hilft die Anwendung von NSAIDs, Entzündungen zu reduzieren.
  • Darm-Infektionen sind die Hauptursache für Durchfall auf dem Hintergrund der Hyperthermie

    Die häufigste Ursache von Durchfall und Temperatur über 37 bei Erwachsenen und Kindern sind Infektionskrankheiten bakterieller und viraler Natur. Weniger oft führt OCI zur Infektion mit pathogenen Pilzen.

    E. coli

    Die Krankheit kann von infizierten Menschen über Nahrung und Wasser übertragen werden. Die häufigste Infektion tritt beim Verzehr auf: Fleisch, Fisch, Sauermilchprodukte, Obst, Gemüse. Die Krankheit manifestiert sich durch folgende Symptome:

    • ein dünner Stuhl, manchmal mit Blut;
    • Schmerzen im Bauch;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • Hyperthermie (bis 38-39 0 C).

    Salmonellose, Ruhr

    Die Krankheit verläuft akut, sie äußert sich durch starken Durchfall der grünen Farbe, in schweren Fällen werden Blutadern nachgewiesen, ein deutlicher Temperaturanstieg (40 Grad), nicht durch Antipyretika kompensiert. Infektion ist eine Bedrohung für andere. Eine stationäre Behandlung in der Infektionsabteilung ist erforderlich.

    Rotavirus-Infektion

    Am anfälligsten für Rotavirus-Infektionen sind Kinder und Menschen mit geschwächter Immunität. In Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung eines erkrankten Familienmitglieds und schlechte Hygiene kann die Krankheit der ganzen Familie verursachen.

    Symptome der Rotovirus-Infektion:

    • Durchfall und Temperatur (mehrere und wässrige Stühle);
    • Erbrechen bis zu 7 mal am Tag;
    • Schmerzsyndrom der Oberbauchgegend und des Abdomens;
    • Schwäche, Lethargie und Schläfrigkeit.

    Es ist wichtig. Jede Darminfektion sollte von Spezialisten behandelt werden. Eine unzureichende Therapie führt zu einer Verletzung der Darmmikroflora (Dysbakteriose), die die Voraussetzungen für eine häufige Infektion mit pathogener Flora schafft und die gesamte Immunantwort des Körpers reduziert.

    Lebensmittelvergiftung


    Die lebensmittelbedingte Infektion entwickelt sich innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Essen von schlechter Qualität, manchmal in 10-20 Minuten. Es gibt Übelkeit, Erbrechen, später Durchfall und Temperatur, Kopfschmerzen, Schwäche.

    Es ist wichtig. Eine Lebensmittelvergiftung kann bei ausgeprägter Austrocknung zu traurigen Folgen führen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Zustand von Kindern geschenkt werden, der nicht verstärkte Organismus toleriert keine Dehydratation und in einem kürzeren Zeitraum (als bei Erwachsenen) treten schwere Bedingungen auf.

    Pankreatitis

    Die Temperatur bei Durchfall kann auch bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes auftreten. Die häufigste Ursache ist eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Für eine vollständige Wiederherstellung des Stuhls und Normalisierung des Wohlbefindens ist es notwendig, Pankreatitis zu behandeln.

    Zur Linderung der Symptome von Durchfall erforderlich ist, trinken Sie viel Flüssigkeit zu schaffen, Schon Essen (Brühen, Suppen, Brei) und vor dem Essen nehmen Enzyme verwenden Verdauung (Kreon, Pankreatin) zu verbessern.

    Akute Appendizitis

    Die Symptome der akuten Appendizitis sind sehr unterschiedlich, aber es gibt immer einen Platz für hohe Körpertemperatur, Schmerzen und Stuhlstörungen. Ein schmerzhafter Anfall beginnt gewöhnlich mit der epigastrischen Region mit einer allmählichen Ausbreitung im Unterbauch. Appendizitis ist eine Erkrankung, die einen medizinischen Eingriff erfordert. Selbstmedikation kann eine Peritonitis verursachen, die eine ernsthafte Bedrohung für das Leben darstellt. Eine rechtzeitige Behandlung kann jedoch eine Behandlung ohne Operation ermöglichen.

    Unspezifische Colitis ulcerosa

    Colitis ulcerosa ist durch eine Läsion der Dickdarmschleimhaut gekennzeichnet. Die Krankheit manifestiert sich durch hohe Körpertemperatur, Durchfall, Schmerzen im Unterbauch, ausgedrückt durch Verlust der Leistungsfähigkeit aufgrund von Schwäche und Schwindel. Die rechtzeitige Therapie ermöglicht die Genesung.

    Virale Hepatitis

    Virale Schädigung der Leber manifestiert sich durch solche Symptome:

    • Veränderung der Haut (Ikterus);
    • Schmerz im rechten Hypochondrium;
    • ausgeprägte Schwäche und Apathie;
    • Bauchschmerzen;
    • Durchfall;
    • Erbrechen;
    • Hyperthermie;
    • Entfärbung von Stuhl.

    In Ermangelung einer vollwertigen Behandlung kann Hepatitis eine chronisch rezidivierende Form annehmen, die für die Degeneration der Leber in Zirrhose oder Krebs gefährlich ist.

    Durchfall mit Antibiotika-Therapie

    Die Behandlung mit Antibiotika führt oft zu Durchfall infolge der Zerstörung der nützlichen Darmflora, was die Voraussetzungen für Störungen der Verdauungsfunktion schafft. Abschaffung der Droge hilft, die Darmflora und das Verschwinden dieser Manifestation wiederherzustellen.

    Was ist mit Durchfall zu tun?

    Das Beste, was ein Mensch tun kann, ist seine Gesundheit zu überwachen und alle Voraussetzungen für ein gutes Wohlbefinden zu schaffen. Prävention von Durchfall ist der beste Weg, um es zu behandeln. Was tun bei Durchfall und Fieber?

    1. Das Auftreten von Durchfall auf dem Hintergrund der Hyperthermie erfordert eine Korrektur des Zustandes. Das erste, was zu tun ist, ist einen Arzt aufzusuchen. Vor allem, wenn der Körper des Kindes verletzt ist. Wenn ein erwachsener Mann bis zum 3. Krankheitstag dehydriert ist, kann er bei Kindern mehrere Stunden entwickeln;
    2. Wenn Sie eine Infektion vermuten, ist die Verwendung von Loperamid oder Imodium nicht wirksam. Mit der Nahrungsmittelreaktion werden diese Medikamente das Problem vollständig lösen;
    3. Es ist notwendig, zu rehydrieren, um den Salz- und Wasserhaushalt des Körpers wiederherzustellen: Rehydrieren, Mineralwasser (es ist besser, die Gase freizusetzen), schwache Fruchtgetränke, Kompott. Abkochung der Kamille;
    4. Normalisierung der Ernährung, unter Berücksichtigung des Staates. Das Essen muss leicht verdaulich, thermisch verarbeitet und in notwendigen Elementen ausgewogen sein;
    5. mit Hyperthermie bis zu 38 Grad, können Sie NSAIDs anwenden;
    6. Präparate mit Präbiotika und Probiotika sind auch gute Helfer im Kampf gegen Durchfall.

    Vor Behandlung für Durchfall und Temperatur sollten Sie feststellen, welche Art von Krankheit es ist. Der Experte wird es am besten machen. Selbstbehandlung zu Hause kann die Gesundheit beeinträchtigen und in einigen Fällen sogar zu einem ungünstigen Ausgang führen.

    Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

    Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

    Temperatur, Durchfall und Bauchschmerzen

    Schmerzen in der Bauchhöhle können aus vielen Gründen auftreten. Aber mit einigen Krankheiten gibt es eine Trias von Symptomen: Temperatur, Durchfall, Bauchschmerzen.

    Viele Menschen bewältigen die Pathologie selbst, aber es gibt Fälle, in denen medizinische Hilfe einfach benötigt wird, während der die Krankheit korrekt diagnostiziert und die Behandlung verschrieben wird. Schließlich, wenn Sie die falsche Therapie durchführen, können Sie Ihrem Körper viel Schaden zufügen.

    Die Ursachen für das Auftreten von unangenehmen Symptomen

    Wenn der Magen schmerzt, Durchfall und Körpertemperatur erhöht sind, können Sie einige Krankheiten vermuten, die ähnliche Symptome haben:

    • chirurgische Erkrankungen (Appendizitis, Pankreatitis, Cholezystitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür und andere);
    • infektiöse Läsionen des Verdauungstraktes (Lebensmittelvergiftung, Colitis und Enteritis, Dysenterie, Salmonellose usw.);
    • Nicht-infektiöse Erkrankungen (abdominale Form des Myokardinfarkts).

    Chirurgische Krankheiten

    Als nächstes werden die Hauptpathologien, die eine Operation erfordern, und ihre Symptome betrachtet.

    Blinddarmentzündung

    Entzündung des Blinddarms. Die Gründe für den Ausbruch des Entzündungsprozesses sind vielfältig: eine Verstopfung im Lumen des Blinddarms (Steine, Helminthen, Tumore usw.), eine Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes im Organ.

    Auch eine unsachgemäße Ernährung (Nahrungsaufnahme, die die Darmperistaltik verlangsamt, wodurch der Stuhl im Darm stagniert), eine Allergie, eine Verstopfungstendenz. Die Symptomatik der Appendizitis ist in 95% der Fälle gleich: Schmerzen im Unterbauch, hauptsächlich rechts, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Die Temperatur kann bis zu 38 Grad erreichen oder gar nicht steigen.

    Pankreatitis

    Entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Es gibt viele Ursachen für eine Entzündung der Drüse der inneren Sekretion: Alkohol, Fett, geraucht, gebratene Lebensmittel, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür, Gallenstein-Krankheit.

    Verschleppte Infektionskrankheiten, Einnahme bestimmter Medikamente (Antibiotika, Glukokortikosteroide), Magenverletzungen und Allergien können ebenfalls den Ausbruch des Entzündungsprozesses auslösen.

    Das klinische Bild wird ausgedrückt:

    • schwere Gürtelrose;
    • Übelkeit und Erbrechen, keine Erleichterung bringen;
    • ein leichter Anstieg der Körpertemperatur bei Erwachsenen und über 38 Grad bei Kindern.

    Durchfall kann durch Verstopfung ersetzt werden, es gibt eine starke Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Blähungen. Die Behandlung der Pankreatitis wird unter der strengen Aufsicht eines Arztes in einem Krankenhaus durchgeführt. Eine wichtige Bedingung auf dem Weg zur Genesung ist Diät, entzündungshemmende und krampflösende Medikamente.

    Cholecystitis

    Entzündung der Gallenblase. Die Entstehung von Gallenblasenentzündung die folgenden Faktoren provozieren: das Vorhandensein von Steinen in den Gallengängen, Wurmbefall, Krankheitserreger (Staphylococcus aureus, E. coli und andere), Magensäure, Gallen Dyskinesie verringert, schlechte Ernährung (essen kalte Speisen, mit einem großen Zeitintervall zu essen) Fettleibigkeit, Abhängigkeit von den Stützen, Durchblutungsstörungen der Gallenblase, Unterleibstrauma.

    Cholecystitis beginnt nach einem Schock zu erscheinen und hat bestimmte Symptome: starke Schmerzen im Oberbauch, oft recht, Übelkeit und Brechreiz, Gefühl der Bitterkeit im Mund, erhöhte Körpertemperatur, bei Komplikationen - Gelbfärbung der Haut, die Schleimhäute oder Augen. Zur Behandlung von Cholezystitis ist in einem Krankenhaus notwendig.

    Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür

    Eine Gruppe von Krankheiten, die durch Schädigung der Schleimhäute des Verdauungssystems mit der Bildung von Erosion gekennzeichnet sind. Der Hauptgrund für die Krankheit ist die aktive Vermehrung von Helicobacter pylori.

    Provokation Faktoren dafür sind ziemlich viel: erhöhte Säure im Magen und Darm, konstanter Stress, verminderte Immunität, falsche Ernährung, schlechte Angewohnheiten. Erstens schwellen die Magenschleimhaut und das Zwölffingerdarmgeschwür an und werden entzündet, wenn Sie keine Zeit auf irgendeine Behandlung verbringen, erscheinen Wunden.

    Das klinische Bild ist Gastritis sehr ähnlich: Patienten klagen über Magenschmerzen, Sodbrennen, saures Aufstoßen, Übelkeit. Die Körpertemperatur steigt nicht mehr als 37,5 Grad. Aber es gibt Fälle, in denen Magengeschwür ohne Temperatur ausläuft. Im Laufe der Zeit gibt es Probleme mit Appetit, Patienten verlieren Gewicht und Angst vor dem Essen.

    Es ist oft möglich, Verstopfung zu beobachten, die von einigen Tagen bis zu 4-6 Tagen anhält. Die Behandlung kann sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Wenn keine Behandlung erfolgt, kann Erbrechen mit einer Beimischung von Blut auftreten, was auf eine Magenblutung hinweist.

    Infektiöse Läsionen des Verdauungstraktes

    Lebensmittelvergiftung ist eine Kombination von Symptomen einer Erkrankung des Verdauungstraktes (Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, hohe Körpertemperatur), die mit anderen unangenehmen Symptomen kombiniert werden kann. Meistens kann die Krankheit bei einem Kind diagnostiziert werden, da das Immunsystem nicht vollständig ausgebildet ist.

    Die Ursachen der Krankheit sind mit der Verwendung von Nahrung und Wasser schlechter Qualität, giftigen Pflanzen, ungenießbaren Pilzen, Chemikalien (Salze von Schwermetallen, Farbstoffen, Toxinen usw.) verbunden. Eine Lebensmittelvergiftung kann je nach Schweregrad unterschiedlich beginnen: von einem Temperaturanstieg auf 37 Grad und einem Ende von 40 Grad.

    Erscheint Unwohlsein, Schwäche, verärgert seinen Stuhl in Form von häufigen Handlungen Defäkation, starke Bauchschmerzen Krämpfe in der Natur, Übelkeit und Brechreiz, erniedrigter Blutdruck und Kälte klamm Schweiß.

    In schweren Fällen können Symptome auftreten, die nicht mit dem Verdauungstrakt in Verbindung gebracht werden: vermindertes Sehen und Hören, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, Krampfanfälle und andere. Die Behandlung erfordert einen Notfallaufenthalt. In solchen Fällen ist es notwendig, Dehydratationstherapie zu machen.

    Kolitis (Enterokolitis)

    Entzündliche Erkrankung, die durch eine Schädigung der Schleimhaut des Dünn- oder Dickdarms gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann sowohl infektiös als auch nicht infektiös sein. Meistens wird die Krankheit mit akuter Gastritis, Allergie kombiniert. Die Ursachen für den Entzündungsprozess sind vielfältig.

    Am häufigsten erscheint als Folge einer Schleimhautläsion von einer Infektion, Helminthen, Giften, ätzenden Chemikalien. Aber es gibt andere Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen: Unterernährung, anhaltende und häufige Verstopfung, primäre Erkrankungen, die zum Auftreten von Colitis führten.

    Die Symptome der Darmschleimhautbeschädigung beginnen mit Bauchschmerzen im Bauchnabelbereich, Störungen des Stuhlgangs (Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt), vermehrte Gasbildung und Blähungen, Gewichtsverlust. Es kann zu einer Vermischung von Schleim und Blut im Stuhl kommen, was auf eine schwere Entzündung und eine Fehlfunktion der Schleimhaut hindeutet.

    Shigellose

    Infektionskrankheit durch Bakterien der Gattung Shigella. Ein anderer Name für die Pathologie ist bakterielle Dysenterie. Auf der Grundlage von Beobachtungen von Spezialisten wurde der Schluss gezogen, dass Menschen, die in Großstädten leben, häufiger krank sind. Dies liegt daran, dass in der Stadt die Bevölkerungsdichte viel höher ist.

    Menschen mit einem niedrigen Lebensstandard, die keinen Zugang zu sauberem Wasser und der Fähigkeit, qualitativ hochwertige Produkte zu essen, haben, sind auch anfälliger für Infektionen. Shigella gelangt in den Körper durch Nahrung, Wasser oder durch Kontakt-Haushalt Weg.

    Shigellose beginnt akute Übelkeit und Erbrechen, Krämpfe Schmerzen im Unterleib, in denen ständig zu verrichten arise drängt, Harndrang nach dem Stuhl, wässrigen Durchfall mit Streife von Schleim oder Blut, die Zahl der Handlungen der Defäkation 10 erreicht oder mehrmals innerhalb von 24 Stunden, in denen die Zahl der kala wird mit spucken verglichen.

    Aufgrund dieser Erkrankung haben Patienten allgemeine Schwäche, Unwohlsein, trockene Haut und Schleimhäute, die durch Austrocknung verursacht werden. Die Körpertemperatur ist hoch und kann 39 Grad erreichen, es gibt starke Kopfschmerzen und Schüttelfrost. Die Behandlung der Krankheit wird durch antibakterielle Medikamente unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt.

    Salmonellose

    Akute Darmerkrankung verursacht durch Bakterien der Gattung Salmonella. Die Infektionsquelle können Träger oder kranke Menschen, infizierte Tiere (Geflügel, Rinder, Katzen, Hunde usw.), schmutziges Wasser, kontaminierte Lebensmittel sein. Es sollte beachtet werden, dass das Einfrieren die Virulenz von Bakterien nicht beeinflusst.

    Salmonellose kann nach einigen Stunden auftreten, sobald sie in den Körper der Bakterien gelangt ist. Von allen Formen, die häufigste gastroenterische Form der Krankheit. Es manifestiert sich selbst:

    • in Form eines starken Temperaturanstiegs und Vergiftungserscheinungen (Kopfschmerzen, Unwohlsein, allgemeine Schwäche, Schmerzen im Körper);
    • es gibt einen paroxysmalen Schmerz im Unterleib;
    • Durchfall mit schaumigen und stinkenden grünen Fäkalien.

    Übelkeit und Erbrechen können mehr als 5-7 mal pro Tag auftreten, abhängig von der Schwere der Krankheit. Die Behandlung der Salmonellose ist nur unter der Bedingung des Krankenhausaufenthalts möglich.

    Diagnostische Maßnahmen bei Bauchschmerzen

    Bei Bauchschmerzen, Temperatur und Durchfall sollten Behandlung und Diagnose gleichzeitig durchgeführt werden. Die Ursache des Auftretens von Schmerzen wird auf der Grundlage einer Anamnese, einer fachärztlichen Untersuchung und dem Abschluss eines Labors und anderer diagnostischer Maßnahmen festgestellt.

    Wenn Daten mit Schwerpunkt auf folgende Fragen zu sammeln: wenn es Schmerzen, akute oder chronische, begann sie plötzlich oder allmählich auf, die Dauer der Schmerzen, Lage, Lage, Beschaffenheit und Lage der ausstrahlende Schmerzen, die Linderung und die damit verbundene Symptome bringt.

    Vernachlässige nicht die physikalische Forschung. Die gebräuchlichsten Verfahren sind das Abtasten verschiedener Bereiche des Bauches mit der Definition der Peristaltik des Darms, der Grad der Spannung der Bauchdecke. Die Bestimmung von Puls und Blutdruck erfolgt bei jedem Patienten unabhängig vom Gesundheitszustand.

    Eine der wichtigsten diagnostischen Maßnahmen ist die Labordiagnostik (klinischer Bluttest, Pankreasenzyme, Biochemie, allgemeine Urinanalyse, Koprogramm). Erhöhte Leukozytenspiegel im Blut weisen auf einen entzündlichen Prozess im Körper hin.

    Die Konzentration von Amylase und Lipase zeigt die Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse an. Bei Durchfall zeigt die Anzahl der weißen Blutkörperchen eine Entzündung des Darms an.

    Prävention

    Jeder weiß, dass es viel einfacher ist, eine Krankheit zu verhindern, als sie später zu behandeln. Deshalb wurden die Regeln entwickelt, deren Einhaltung das Risiko einer Magen-Darm-Trakt-Pathologie signifikant reduzieren wird:

    • Richtige Ernährung sollte Priorität haben (Verweigerung von gebratenen, geräucherten, heißen und Fastfood);
    • Aktive Lebensweise;
    • Verzicht auf schlechte Angewohnheiten (Alkoholmissbrauch und Rauchen);
    • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
    • Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Menschen. Wenn dies nicht möglich ist, wird empfohlen, Absatz 4 zu befolgen.
    • Überwachen Sie sorgfältig das Verfallsdatum und die Qualität der verwendeten Produkte;
    • Lüften Sie den Raum und machen Sie eine Nassreinigung mit Reinigungs- und Reinigungsmitteln.
    • Überprüfen Sie die Gesundheit mindestens einmal pro Jahr mit einem Spezialisten.

    Wenn die Krankheit auftritt, müssen Sie alle Anweisungen Ihres Arztes befolgen. So können Sie so schnell wie möglich eine Änderung vornehmen und früher zu einem vollen Leben zurückkehren.

    Was tun mit Durchfall und Temperatur?

    Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes entwickeln sich Durchfall und Temperatur, die mit Schwäche und Erbrechen einhergehen. Mit ihnen allein zu arbeiten wird nicht funktionieren, daher wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen. Erfahren Sie, wie Sie einem kranken Kind oder Erwachsenen Erste Hilfe leisten, wie Sie die Ursache für unangenehme Symptome behandeln.

    Was ist Durchfall?

    Unter Durchfall (oder Durchfall) in der Medizin versteht man den Zustand des Körpers, begleitet von Übelkeit, häufigem wässrigem Stuhlgang, Bauchschmerzen, manchmal hohes Fieber. Durchfall verursacht Dehydration des Körpers, es ist gefährlich für ältere Menschen, Kinder, so ist es wichtig zu wissen, welche Behandlung verwendet werden, um schwerwiegende Folgen zu verhindern.

    Isolieren Sie akuten und chronischen Durchfall. Die erste dauert bis zu zwei Wochen, wird durch allergische Reaktionen auf Medikamente, Lebensmittelvergiftung, Infektionen verursacht. Chronische Krankheit ist eine anhaltende lang anhaltende Durchfall mit Perioden der Remission. Es führt zu Schwächung und Austrocknung des Körpers, es kann ein Symptom für eine versteckte Krankheit sein. Die Ursachen für anhaltenden anhaltenden Durchfall können Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom sein.

    Intestinale Infektion wird von einer starken Erkältung, Kot mit Blut begleitet. Ein dringender Arztbesuch ist notwendig, wenn die Dauer des Durchfalles bei Erwachsenen mehr als fünf Tage und bei Kindern zwei Stunden beträgt, die Zuweisung von dunklem blutigem Stuhl, starke Schmerzen, Austrocknung. Es ist besonders wichtig, einen Arzt zu konsultieren, wenn nach der Rückkehr aus Afrika oder Asien Durchfall aufgetreten ist.

    Wie ist die Temperatur?

    Die Temperatur des Körpers bedeutet den Indikator des thermischen Zustands des menschlichen Körpers, der die Beziehung zwischen Organen und der äußeren Umgebung widerspiegelt. Gefährlich für eine Person ist die hohe und hohe Körpertemperatur: bis zu 38 fieberarme, bis 39 fieberhafte, bis 41-pyretische, über 41-hyperpyretische. Kritisch ist der Indikator von 42 Grad - bei dieser Temperatur wird das Hirngewebe zerstört, was zum Tod führt.

    Die Ursachen für den Temperaturanstieg sind Viren, Bakterien. Das Fieber wird von Müdigkeit, Schwäche, trockener Haut, Schleim, leichten oder starken Schüttelfrost begleitet. Die Zahl über 38,5 Grad ist der Grund für einen dringenden Anruf beim Arzt zu Hause, besonders wenn eine Person Muskelkater, Gliederschmerzen, Arrhythmie, Appetitlosigkeit hat.

    Die Temperatur und Durchfall bei einem Erwachsenen

    Wenn eine Person gleichzeitig hohes Fieber und Durchfall hat, vermuten Ärzte eine Diagnose von akutem Durchfall. Es kann durch virale, parasitäre oder bakterielle Infektionen verursacht werden. Die Ursachen für akuten Durchfall sind Viruserkrankungen, Reisedurchfall. Die Erreger der Kombination von Durchfall mit Fieber sind:

    1. Darmbazillus - infiziert Fleisch, Fisch, Milch, Gemüse, Obst, Wasser. Die Infektion wird von Mensch zu Mensch übertragen, die Symptome sind ein wässriger Stuhl mit Blut, Erbrechen.
    2. Salmonellen - es enthält Rohmilch, schlecht gebratene Eier. Erregte Krankheit wird begleitet von akuten Schmerzen im Bauch, Fieber, Häufigkeit von Durchfall 12-15 mal pro Tag;
    3. Shigella - ist in der Nahrung zu finden, gibt es eine Stuhlflüssigkeit, mit Blut, Krämpfe im Bauch;
    4. Rotavirus (Virusinfektion) - Sie können sich von anderen infizieren, eine Person erbrechen, Übelkeit, Durchfall.

    Ursachen

    Flüssiger Stuhl und Temperatur bei Erwachsenen oder Kindern treten eher bei einer Lebensmittelvergiftung auf. Andere Gründe sind:

    • reichlich Essen;
    • allergische Reaktionen;
    • Überdosierung von Medikamenten;
    • starker Stress, emotionaler Stress;
    • scharfer Klimawandel;
    • Infektion des Gastrointestinaltraktes mit einer Infektionskrankheit;
    • Magengeschwür, Gastritis;
    • Vergiftung mit Schwermetallen, Giften, chemischen Giftstoffen;
    • Strahlenschäden.

    Durchfall, Übelkeit, Fieber

    Durchfall mit Fieber und Übelkeit dient als Schutzreaktion auf die Aufnahme von Giftstoffen in den Körper. Die Ursachen für diese Symptome sind:

    • der Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln bei enzymatischer Insuffizienz;
    • Cholera, Hepatitis;
    • Gastritis, Ulkus, Pankreasentzündung, Cholezystitis;
    • Vergiftung mit Quecksilberdampf, Nitraten, giftigen Pilzen.

    Flüssiger Stuhl und Temperatur 37

    Bei Durchfall und einer Temperatur von 37 Grad können Ärzte eine Gastroenteritis oder eine Darminfektion aufgrund der Einnahme von Darmviren vermuten. Ihre Toxine verursachen eine Entzündung der Darmschleimhaut. Eine Person wird ansteckend für andere Menschen. Um in den Körper zu gelangen, können Viren durch Nahrung, Getränke:

    • mit ungewaschenen Früchten, überfälligen Lebensmitteln;
    • mit ungekochtem Wasser, wenn man in einem infizierten Teich schwimmt;
    • durch Niesen oder Kommunikation mit einer großen Anzahl von Menschen in der Luft.

    Die Inkubationszeit beträgt 16 Stunden, danach kommt es zur Zerstörung der Darmschleimhaut. Anzeichen für eine gefährliche Krankheit sind:

    • häufiger flüssiger Durchfall - 10 mal am Tag;
    • Übelkeit, Erbrechen, Husten, Halsschmerzen;
    • Schleim im Kot;
    • graugelbe tonartige Farbe des Hockers;
    • Schmerzen im Magen.

    Durchfall und Fieber 38 bei einem Erwachsenen

    Bei schwerem Durchfall und einer Temperatur von 38 Grad diagnostizieren Ärzte "gastrointestinale Schäden durch Infektion". Die Gründe dafür können eine Überdosierung von Antibiotika, hormonelle nicht-steroidale Medikamente, Verdauungsstörungen sein. Letzteres kann durch Überfressen oder Verwendung von Produkten minderer Qualität verursacht werden. Wenn Sie sich schlechter fühlen, besuchen Sie einen Gastroenterologen oder Therapeuten.

    Temperatur, Übelkeit, Durchfall, Schwäche

    Symptome einer Lebensmittelvergiftung sind Schwäche, Fieber und wässriger Durchfall bei einem Erwachsenen oder Kind. Sie erscheinen plötzlich nach dem Verzehr der Produkte ohne die Inkubationszeit. Zwei Stunden nach der Einnahme des Erregers (Infektion von Mikroben, Viren oder chemischen Giftstoffen) wirkt auf den Körper. Typische Symptome sind:

    • flüssige Fäkalien kommen verkrampft aus;
    • Senkung des Blutdrucks;
    • kalter Schweiß;
    • Vergiftungen mit Giften beeinträchtigen das Sehen, die Arbeit des Gehirns, die Muskeln verlieren ihren Ton.

    Durchfall und Fieber in der Kindheit

    Kinder haben eine gefährliche Temperatur mit Durchfall von 37 Grad oder mehr. Die Ursachen für diese Symptome sind:

    • Essstörung, Rausch des Körpers - blasses Gesicht, kalte Füße und Bürsten, Bauchschmerzen;
    • Reaktion auf Medikamente;
    • Acetonemic-Syndrom - ein Mangel an Kohlenhydraten, übertragene Infektionskrankheiten des Verdauungssystems, Stress, manifestiert sich durch Erbrechen, ein unangenehmer Geruch von Aceton aus dem Mund;
    • Zahnen - die Schwellung des Zahnfleisches kann beginnen;
    • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften - Vergiftungszeichen sind sichtbar;
    • Helminthic-Befall - schwerer Durchfall;
    • Gastritis, Kolitis, Dysbakteriose - Zeichen der Einnahme von Giftstoffen in den Körper gehen mit der Einnahme von Medikamenten;
    • Enterovirus - Durchfall mit Blut (invasive blutige Durchfall);
    • Röteln, Scharlach, Masern - Ausschläge auf der Haut;
    • Grippe, Tonsillitis, Otitis, Pharyngitis - Rötung des Rachens, vergrößerte Mandeln, verstopfte Nase, die Temperatur kann steigen;
    • Dysenterie, Salmonellen - grüner Kot mit Schleim.

    Was zu tun ist

    Die Behandlung zu Hause ist in der Lage, die Auswirkungen von gefährlichen Symptomen zu reduzieren, vorausgesetzt, dass die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

    • geben Sie dem Patienten ein reichliches Getränk - Mineralwasser Borzhom oder Essentuki, Kompott aus getrockneten Früchten, schwachen Fruchtgetränken, schwachem Tee mit Honig;
    • diätetisches Essen zu beobachten, gekochtes Getreide, Gemüsesuppen;
    • nehmen Sie Sauermilchprodukte, nicht sauren Käse, fettarmen Hüttenkäse;
    • Stärkegelee für Gesundheit zu trinken;
    • es gibt mehr gekochtes Gemüse, gebackene Früchte;
    • um die Temperatur über 38 Grad zu senken, kann Nurofen, Aspirin, Paracetamol;
    • Nehmen Sie Calciumpräparate, Pro-oder Präbiotika mit Pektin, Acidophilin.

    Erste Hilfe

    Wenn die Temperatur ansteigt und Stuhlstörungen auftreten, sind die ersten Maßnahmen für den Patienten folgende:

    • bei den ersten Anzeichen einer Darminvergiftung Erbrechen bei Magenspülung auslösen - eine Lösung von Kaliumpermanganat oder Soda trinken, wiederholen, bis der Magen vollständig leer ist, dann das Absorptionsmittel nehmen;
    • Um Anzeichen von Austrocknung alle 10 Minuten vorzubeugen, geben Sie dem Patienten einen Schluck Regidron (ein Päckchen pro Liter Wasser), ein reichliches Getränk;
    • am ersten Tag der Behandlung, mit starker Schwäche, ist es erwähnenswert, Essen, trinken und ruhen mehr, nach einer leichten Diät, verbrauchen Brühen;
    • Die Temperatur bei Durchfall bis 37 Grad sollte nicht verloren gehen (es deutet darauf hin, dass der Körper mit einer Infektion kämpft). Stellen Sie in dieser Situation dem Patienten völlige Ruhe zur Verfügung.

    Medikamente

    Im komplizierten Verlauf der Erkrankung ist eine Diagnose erforderlich, die es erlaubt, die richtigen Medikamente für die Behandlung zu verschreiben. Maßnahmen für die Diagnose umfassen die Verwendung von Koprogrammen, Kotanalyse für Dysbakteriose und Helminthen, allgemeine und biochemische Blutanalyse, Ultraschall der Bauchhöhle. Abhängig von der Ursache von Durchfall Behandlungsmethoden sind:

    • Empfang von Sorbentien - Smecta, Enterosgel, Aktivkohle, Polyphepanum, Neosmectin, Aktivkohle (Tablette pro 10 kg Körpergewicht), Balignin, Attapultit
    • Magenspülung mit schwerem Erbrechen;
    • Rehydrationstherapie gegen Flüssigkeitsverlust - Regidron, Gastrolit, Citroglucosolana, Kamillentee, pharmakologische Kochsalzlösung;
    • Antipyretika für Kopfschmerzen - Paracetamol, Nurofen;
    • Empfang von Antibiotika der Fluorchinolon-Reihe oder Cephalosporine - in schwerem Zustand, Vorhandensein von Blut bei Durchfall
    • Lacto-und Bifidobakterien zur Wiederherstellung der Darmflora während der Rotavirusinfektion;
    • Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten am ersten Tag der Krankheit - Indomethacin, Diclofenac, Sulfasalosin;
    • Wenn Durchfall auftritt, ist es nützlich, Festal oder Mezim zu nehmen, um den Darm zu stimulieren und Giftstoffe zu entfernen.

    Folk Behandlung

    Wenn Durchfall und hohes Fieber bei einem Erwachsenen oder Kind auftreten, können Rezepte der traditionellen Medizin verwendet werden, um Dehydrierung loszuwerden:

    1. Empfang von Reis oder Granatapfel Brühe, Infusion von Minze, frische Blaubeeren.
    2. Verwendung von Trockenstärke, gelöst in Wasser, verdünntem Karottenpüree, Kamillen- oder Minztee.
    3. Eintritt Rehydratationslösungen - ein Liter abgekochtes Wasser, um einen Esslöffel Zucker, Tee Salz und die Hälfte der Tea Soda zu nehmen. Entweder lösen Sie in einem Liter acht Teelöffel Zucker, Teesalz, frischen Saft von zwei Orangen oder Grapefruits. Es ist notwendig, alle fünf Minuten ein krankes Getränk in kleinen Portionen zu geben.

    Prävention

    Um Schwäche, Temperatur, Durchfall und Erbrechen zu vermeiden, sollten einfache, aber wirksame Präventionsregeln beachtet werden:

    • Beim Kochen die Haltbarkeit der Produkte beachten;
    • keine Selbstbehandlung mit Antibiotika erlauben;
    • Lagern Sie die Zutaten nur im Kühlschrank mit der Einhaltung der Ware Nachbarschaft, halten Sie nicht rohes Fleisch neben frischem Gemüse;
    • wählen Sie nur qualitativ hochwertige Lebensmittelprodukte, ohne Verzögerung in Bezug auf die Haltbarkeit;
    • essen Sie keinen rohen Fisch in Rollen, kochen Sie Steaks ohne Blut, trinken Sie nicht pasteurisierte Milch, unkontrolliertes Wasser;
    • Hände oft waschen;
    • eliminiere Insekten in der Küche;
    • Geschirr gründlich waschen.

    Durchfall und Fieber 37

    Wenn bei einem Erwachsenen Durchfall auftritt, kann es in der Regel zu einem Temperaturanstieg kommen. Oft sind die Symptome von allgemeiner Schwäche und Austrocknung begleitet.

    Bei den Patientinnen fängt das Unwohlsein an, auf Kosten dessen, was die Arbeitsfähigkeit verloren ist. Durchfall und Temperatur von 37 Grad für viele können ein geringes Symptom erscheinen, in dem es keine Notwendigkeit gibt, einen Arzt aufzusuchen.

    Patienten beginnen, Befestigungselemente zu verwenden, aber diese minderwertige Behandlung kann das Problem nur verschlimmern, außerdem zeigen Durchfall und Temperatur bei Erwachsenen oft eine ernsthafte Erkrankung an.

    Infektion des Darms

    Wenn die Temperatur in einem Erwachsenen steigt und Durchfall auftritt, kann dies die Ursache einer infektiösen Infektion des Darms sein.

    Hier können Sie beispielsweise pathogene Bakterien und Viren einbeziehen:

    Bakterielle Infektionen umfassen:

    Wenn Infektionen beginnen, den Magen-Darm-Trakt zu beeinflussen, beginnen andere wichtige Organe zu entzünden, was zu unangenehmen Krankheiten führt:

    1. Gastritis. Die Krankheit tritt auf, wenn der Magen betroffen ist.
    2. Duodenitis. Die Infektion des Zwölffingerdarms.
    3. Enteritis. Krankheit des Dünndarms.
    4. Kolitis. Die Pathologie des Dickdarms.

    In einigen Fällen kann ein Erwachsener Durchfall verursachen bei Temperatur Vergiftung Nahrung zu erhöhen oder andere Substanzen, die bezieht sich auf auch eine bakterielle Darminfektion Kategorie, da ein solcher Zustand durch Bakterien aus Lebensmitteln und anderen Substanzen ausgelöst wird.

    Infektiöse Infektionen können sehr einfach auftreten, und Krankheitserreger finden sich auf Lebensmitteln und in der Nahrung selbst.

    Zum Beispiel, wenn eine Zutat verwendet wird, die bereits abgelaufen ist oder falsch gelagert wurde, unter unzureichenden Bedingungen.

    In diesem Fall beginnt sich die Infektion in Lebensmitteln zu vermehren, und nach dem Verzehr gelangt das Produkt in den Körper und verursacht Durchfall.

    Seltener kann eine Infektion durch die Luft geschehen, eher eine Infektion durch Produkte, die bereits von einer kranken Person verwendet wurden.

    Meistens treten Durchfall und Temperatur als Folge des Konsums von Produkten tierischen Ursprungs auf, während das Tier selbst vor der Schlachtung oder der Produktion von Eiern bereits Träger des Erregers war.

    Durchfall und Temperatur bei einem Erwachsenen erscheinen als Folge der Verwendung der Konservierung, die abgelaufen ist. Häufig tritt das Problem auf, wenn ein alter Haussonnenuntergang verwendet wird.

    In diesem Fall gibt es Botulismus. Eine solche Krankheit ist sehr gefährlich für die Gesundheit und das Leben der Menschen. Ein Erwachsener kann seine Sehkraft verlieren und Lähmung beginnen.

    Die ersten Symptome bei einem Erwachsenen mit bakterieller Infektion sind für alle Arten von Viren gleich.

    Zunächst beginnt der Rauschzustand des Körpers, nach dem die Immunität beginnt, in die Arbeit einbezogen und geschützt zu werden.

    Aus diesem Grund treten Durchfall und Temperatur auf. So versucht der menschliche Körper, Infektionen und Bakterien loszuwerden und zu reinigen.

    Durchfall und leichtes Fieber

    Die subfebrile Temperatur bei einem Erwachsenen ist die Position der Thermometerskala im Intervall zwischen 37 und 37,5 Grad.

    Wenn ein Erwachsener Durchfall und eine solche Temperatur hat, können Ärzte eine Diagnose - Gastroenteritis - voreinstellen. Dieser Zustand wird auch "Darmgrippe" genannt.

    Gastroenteritis erscheint als Folge von Viren und ihren Produkten der lebenswichtigen Aktivität im Darm. So werden die Schleimhaut und die Darmwände verletzt, sie beginnen sich zu entzünden.

    Wenn Sie eine angemessene Behandlung anbieten, werden alle Symptome schnell vergehen. Während der Arzt nicht sagt, dass die Krankheit vollständig geheilt ist, bleibt der Patient ein Infektionsträger.

    Dies kann für andere Menschen gefährlich werden, die zusammen mit einer infizierten Person leben.

    Die Hauptsymptome der Gastroenteritis sind:

    1. Durchfall.
    2. Die Temperatur beträgt 37 Grad.
    3. Schüttelfrost.
    4. In einigen Fällen Erbrechen.
    5. Kotmassen im Schleim.
    6. Die Farbe der Fäkalien wechselt zu grau-gelb.
    7. Es kann leichte Schmerzen im Unterleib sowie Husten geben.

    Es ist erwähnenswert, dass Durchfall und Temperatur über andere Krankheiten sprechen können, zum Beispiel über Cholera oder einen leichten Grad an Salmonellose.

    Durchfall und hohes Fieber

    In einigen Fällen kann die Temperatur bei Menschen 38 Grad und mehr betragen, es gibt Durchfall, alles deutet auf Dysenterie oder Staphylokokken hin.

    Aus diesen Gründen können die folgenden Symptome auftreten:

    1. Starker und häufiger Durchfall.
    2. Der Kot enthält Schleim und Blut.
    3. Die Farbe des Hockers kann grün sein.
    4. Es gibt eine Schwäche im Körper.
    5. Die Hitze beginnt und die Temperatur erreicht 39 Grad.

    Ähnliche Symptome können bei HIV-Erkrankungen sowie bei verschiedenen Tumoren beobachtet werden.

    Andere Symptome sind in Gegenwart anderer Pathologien möglich, die nicht mit dem Darm und dem Magen-Darm-Trakt verwandt sind, beispielsweise besteht ein Problem mit einer Entzündung der Appendizitis.

    Bei Durchfall und einer Temperatur von etwa 39 Grad muss eine Person dringend ins Krankenhaus gebracht werden. Sich selbst zu heilen ist fast unmöglich, besonders wenn man die Gründe für die Verschlechterung des Wohlbefindens nicht kennt.

    Was für Durchfall verwenden

    Bei einer Lebensmittelvergiftung, die durch minderwertige Produkte verursacht wird, sowie durch eine Darmgrippe, stören Sie den Körper einfach nicht, um schädliche Bakterien loszuwerden.

    Es gibt Erbrechen und Durchfall, sie können zu Dehydration führen, daher wird empfohlen, mehr Wasser, Tee, Kräuterbrei und Salzlösungen, zum Beispiel "Regidron", zu trinken.

    Du musst dich definitiv mehr ausruhen und dich hinlegen. Wenn der Durchfall aufhört, wird es notwendig sein, Maßnahmen zu ergreifen, um die Darmflora wiederherzustellen. Das allgemeine Schema für die Behandlung lautet wie folgt:

    • Es wird eine richtige Diät angewendet, bei der Produkte entfernt werden, die eine irritierende Wirkung auf die Darmwände haben können. Es wird empfohlen, die Tischnummer 4 zu verwenden.
    • Es ist notwendig, Sorptionsmittel zu nehmen, um Giftstoffe zu entfernen und den Stuhl zu stärken.
    • Enzyme werden verwendet, um die Flora zu normalisieren.
    • Wenn die Temperatur normalisiert wurde, ist es möglich, Antipyretika zu trinken.
    • Darüber hinaus ist es notwendig, Probiotika sowie Kefir und andere fermentierte Milchprodukte zu verwenden.

    Diese Behandlung ermöglicht es Ihnen, die Symptome loszuwerden und den Stuhl in nur 5 Tagen zu normalisieren. Wenn Durchfall nicht aufhört, sollte ein Besuch beim Arzt dringend sein.

    Diarrhöe Ernährung

    Durchfall erfordert eine gute Ernährung, denn wenn Sie keine Diät anwenden, wird die Störung verstärken. Den Ärzten wird empfohlen, Diätnahrungstabelle Nr. 4 zu verwenden, deren Hauptprinzipien wie folgt sind:

    1. Es ist verboten, Muffins, reiche Suppen zu essen, wo es Getreide, Teigwaren und auch schädliche Produkte wie fettige, geräucherte usw. gibt.
    2. Sie können mehr Brotkrumen essen anstelle von Brot, essen Sie leichte Suppen, vorzugsweise mit dem Zusatz von Reis oder Haferflocken. Essen Sie nur fettarmes Fleisch und Fisch.

    Wenn Eier verwendet werden, sollten sie weich gekocht oder in Form eines Omeletts gekocht werden. Gemüsebrühen, Gelee und geriebene Äpfel sind erlaubt.

    Es ist erwähnenswert, dass die tägliche Ernährung 1800 Kalorien nicht überschreiten sollte. Es ist sehr wichtig, dass die Menge an Proteinen (80 Gramm), Kohlenhydraten (250 Gramm), Fetten (70 Gramm) berücksichtigt wird.

    Es ist besser, Salz zu verweigern oder es zu mindestens nicht mehr als 10 Gramm pro Tag hinzuzufügen. Erforderlicher Anstieg des Wasserverbrauchs, bis zu ca. 3 Liter.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Wenn eine der Familien, die unter einem Dach leben, gibt Durchfall und Fieber, sowie zusätzliche Symptome, müssen Sie die Schritte ergreifen, Infektion anderer Familienmitglieder zu verhindern.

    Dafür ist es wichtig, einfache Regeln zu befolgen:

    1. Gerichte von einer kranken Person werden getrennt verwendet.
    2. Ständig ist es notwendig, im Haus zu reinigen und alle Themen zu desinfizieren.
    3. Es ist besser, keine engen Kontakte während der Behandlung zu verwenden.
    4. Es ist notwendig, spezielle Mittel für die Desinfektion zu kaufen und sie zu allen Themen, die die infizierte Person verwendet, zu verwenden.

    Nach Abschluss der Behandlung müssen Sie eine allgemeine Reinigung in der Wohnung vornehmen und auch regelmäßig die Räume lüften. Alle Utensilien, Wäsche und andere Dinge, wenn möglich, kochen, verwerfen Zahnbürsten und kaufen neue.

    Die Garantie der vollständigen Genesung ist ein Besuch beim Arzt, der eine Person auf das Vorhandensein des Virus im Körper überprüfen kann.

    Vergessen Sie nicht die Hilfe von Ärzten, denn rechtzeitige Behandlung schützt vor möglichen Komplikationen.

    Temperatur von 37 ° C und Durchfall bei einem Erwachsenen

    Hohes Fieber und Durchfall bei einem Erwachsenen gehen meist mit einer allgemeinen Schwäche einher, die durch Austrocknung des Körpers verursacht wird. Eine Person fühlt ein allgemeines Unwohlsein, kann nicht effektiv arbeiten. Viele gehen nicht zum Arzt und benutzen Fixiermittel, zum Beispiel "Loperamid". Aber dieser Zustand kann eine ernstere Krankheit signalisieren.

    Durchfall als Folge von Darminfektionen

    Durchfall in Kombination mit Fieber ist oft ein Symptom von Darminfektionen, viralen und bakteriellen. Die Viren umfassen:

    Bakterielle Infektionen des Darms:

    Darüber hinaus führen Bakterien, die den Magen-Darm-Trakt betreffen, zu Erkrankungen der verschiedenen Abteilungen:

    • Gastritis (mit einer Läsion des Magens);
    • Duodenitis (Zwölffingerdarm);
    • Enteritis (eine Erkrankung des Dünndarms);
    • Colitis (Läsion des Dickdarms).

    Eine Lebensmittelvergiftung (Intoxikation) von schlechter Qualität oder überfälliger Nahrung gehört ebenfalls zur Gruppe der bakteriellen Darminfektionen, da ein solcher Zustand durch pathologische Bakterien aus der Nahrung verursacht wird.

    Wie erfolgt die Infektion?

    Die Erreger von viralen und bakteriellen Infektionen des Darms gelangen in den Körper mit Nahrung. Zum Beispiel ist die Haltbarkeit des Produkts abgelaufen, die Lagerzeit wurde verletzt. In diesem Fall beginnen sich pathologische Bakterien zu vermehren.

    Eine Infektion mit Erregern viraler Darminfektionen tritt selten durch Tröpfchen in der Luft auf. Häufiger treten sie durch die Nahrung, mit der der Träger in Kontakt war, in den Körper ein. Deshalb ist es in der Gastronomie so wichtig, ein Gesundheitsbuch mit dem Koch zu haben.

    Infektionen können auch durch Produkte tierischen Ursprungs (Fleisch, Milch, Eier) auftreten, die von infizierten Personen erhalten wurden. Auch die Verwendung von Haushaltsgegenständen, mit denen der Träger der intestinalen Viruserkrankung Kontakt hatte, führt zu einer Infektion.

    Vergiftungen nach der Verwendung von Dosenprodukten, deren Verfallsdatum sich herausstellt, führen in den meisten Fällen zu Botulismus. Dies ist eine gefährliche Krankheit, die Lähmung des Nervensystems und der Muskulatur verursacht. Der Stab Clostridium botulinum vermehrt sich in überfälligen Konserven und produziert Botulinumtoxin. Diese Substanz, die in den Körper gelangt, führt zu den unglücklichsten Folgen.

    Primäre Symptome bei bakteriellen Darminfektionen sind die gleichen. Menschen mit schlechten Lebensmitteln in den menschlichen Körper kommen, verursachen pathologische Bakterien Intoxikation. Das Immunsystem umfasst Schutzmechanismen, die in dieser Situation der flüssige Stuhl und die Temperatur sind. Der Organismus auf diese Weise selbstreinigend, die Infektion durch pathogene Bakterien loszuwerden.

    Was sagen Durchfall und leichtes Fieber (37-37,5 ° C) bei einem Erwachsenen?

    Wenn der Erwachsene Durchfall, Erbrechen und eine Temperatur von 37 oder 37,5 hat, verdächtigen Ärzte Gastroenteritis. Diese Krankheit ist besser bekannt als "Darm-Grippe". Es wird durch die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Viren verursacht, die die Darmschleimhaut schädigen und zu einer Entzündung führen.

    Mit der rechtzeitigen Behandlung der Symptome schnell vergehen. Während der Arzt keine Bestätigung der Genesung hat, ist der Patient der Träger des Virus. Dies ist eine Gefahr für diejenigen, die ihn täglich kontaktieren und in demselben Gebiet leben.

    Häufige Symptome der Darm-Grippe sind wie folgt:

    • Durchfall;
    • Temperatur 37-37,5 Grad;
    • Schüttelfrost;
    • mögliches Erbrechen;
    • Schleim im Kot;
    • ein Stuhl von grau-gelber Farbe;
    • kann leichte Schmerzen im Hals oder Husten verursachen.

    In diesem Fall können Durchfall und Temperatur bei einem Erwachsenen nicht höher als 37,5 Grad sein, was auf schwerwiegendere Krankheiten wie Cholera oder eine leichte Form von Salmonellen hindeuten kann.

    Durchfall und Fieber

    Durchfall und Fieber 38 bei einem Erwachsenen sind Symptome von bakteriellen Infektionen - Staphylokokken, Ruhr und andere.

    In diesem Fall werden die folgenden Symptome beobachtet:

    • mehrfacher Durchfall;
    • Stuhl enthält Schleim und Flecken;
    • oft ist die Farbe des Stuhls schmutzig-grün;
    • Schwäche;
    • Hitze, Temperaturanstieg auf 38-39 Grad.

    Allgemeine Schwäche, hohe Temperatur und Durchfall können auch Symptome einer HIV-Infektion sein, Neoplasmen, einschließlich maligner. Darüber hinaus kann es der Hintergrund anderer Krankheiten sein, nicht unbedingt der Darm. Zum Beispiel mit einer Entzündung der Appendix.

    Symptome wie Durchfall und Fieber bei 39 Grad erfordern dringend einen Krankenhausaufenthalt! Bei einer ähnlichen Erkrankung ist es schwer alleine zu bewältigen, Sie müssen den Arzt überwachen und eine genaue Diagnose stellen.

    Was soll ich bei Durchfall bei Erwachsenen tun?

    Wenn dies die übliche Lebensmittelvergiftung im Zusammenhang mit der Verwendung von minderwertigen Produkten oder Darm-Grippe ist, dann verhindern Sie nicht, dass der Körper mit der Krankheit fertig wird.

    Erbrechen und weicher Stuhl verursachen Dehydration, also trinken Sie warmes Wasser, eine Abkochung aus Kamille, Kräutertee. Bettruhe beachten. Nach dem Durchfall stoppt die Darmflora.

    Hier ist ein ungefähres Schema der Behandlung:

    1. Regidron in Form einer Lösung.
    2. Eine strenge Diät, die alle Lebensmittel eliminiert, die die Darmschleimhaut schädigen. Empfohlene Tischnummer 4.
    3. Obligatorische Aufnahme von Sorbentien wird die Beseitigung von Toxinen sicherstellen.
    4. Um die Arbeit des Gastrointestinaltraktes zu normalisieren, ist eine Enzymaufnahme notwendig.
    5. Die Verwendung von Antipyretika.
    6. Verlauf von Probiotika und natürlichem Bifidoguogurt zur Wiederherstellung der normalen Darmmikroflora.

    Mit dieser Behandlung sollten alle Symptome innerhalb von fünf Tagen verschwinden. Wenn der Durchfall während dieser Zeit nicht aufhört, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

    Diät bei Durchfall

    Im Falle einer Magenverstimmung, um den Magen-Darm-Trakt nicht noch mehr zu verletzen, ist es notwendig, eine strenge Diät einzuhalten. Ärzte empfehlen Essen aus dem Menü "Tisch Nr. 4". Hier sind seine Hauptprinzipien:

    • Mehl Produkte;
    • Fettsuppen mit Zusätzen in Form von Getreide, Teigwaren;
    • Fetthaltige Fleisch- und Fischsorten, Wurstwaren;
    • gesalzene, geräucherte Produkte, Kaviar;
    • Vollmilch;
    • hart gekochte Eier und gebraten;
    • Konserven;
    • Gemüse und Obst;
    • Süßigkeiten;
    • Tiere, kulinarische Fette;
    • Kaffee, Kakao, Wasser mit Gas.
    • Cracker;
    • Fettarme Suppen mit Zusätzen in Form von Fleischbällchen und Haferflocken;
    • fettarmes Fleisch, bestes Hähnchen, Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen;
    • fettarmer Fisch;
    • ungesäuerte Hüttenkäse in geriebener Art;
    • weichgekochte, pochierte oder Rühreier;
    • Reiben Hafer, Buchweizen und Reisbrei auf dem Wasser;
    • Gemüsebrühe;
    • Marmelade, Äpfel püriert ohne Zucker.

    Beachten Sie! Der tägliche Heizwert für das Diätmenü "Tischnummer 4" sollte im Mittel 1800 kcal betragen. In diesem Fall sollten Proteine, Fette und Kohlenhydrate jeweils 80, 70 und 250 Gramm betragen. Salze können nicht mehr als 10 g hinzugefügt werden und sicher sein, etwa zwei Liter Wasser zu trinken.

    Wie kann man Infektionen mit viralen und bakteriellen Darmerkrankungen vorbeugen?

    Wenn ein Mitglied Ihrer Familie die oben genannten Symptome hat, müssen Sie sich vor einer Infektion schützen. Befolgen Sie dazu die einfachen Regeln:

    1. Wählen Sie den Patienten ein separates Geschirr.
    2. Mach jeden Tag Nassreinigung.
    3. Vermeiden Sie körperlichen Kontakt mit dem Patienten - Umarmungen, Händeschütteln, Küsse.
    4. Achten Sie darauf, mit speziellen Desinfektionsmitteln Geschirr, Boden, Möbel, Haushaltsgegenstände, die der Patient berührt, zu behandeln.
    5. Nach der Wiederherstellung ist es notwendig, eine allgemeine Reinigung mit Desinfektionsmitteln durchzuführen, um alle Räume zu belüften.
    6. Eine Reihe von Gerichten, aus denen der Patient während der Inkubationszeit und Genesung gegessen, desinfiziert und gekocht hatte, ersetzte die Zahnbürsten durch eine neue.

    Denk dran! Die Garantie für vollständige Genesung und Qualität der Behandlung ist der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt.

    Durchfall und Temperatur, Bauchschmerzen, Ursachen von Durchfall und Schmerzen

    Die Entstehung von Schmerzen kann auf verschiedene Krankheiten zurückzuführen sein. Begleitende Symptome sind eine Magenverstimmung, Übelkeits- und Erbrechensanfälle. Mit der Ernennung der Behandlung müssen Sie für die richtigste Behandlung genau bestimmen.

    Inhalt des Artikels:

    Durchfall und Schmerzen im Unterbauch

    Eine ziemlich große Anzahl von Krankheiten kann die Ursache für solche Symptome wie Bauchschmerzen und Durchfall, Unterbauch, Durchfall und Temperatur, Durchfall und Erbrechen sein.

    1 Eine von vielen Krankheiten, ein Magengeschwür oder ein Darm. Nahrung provoziert solche Symptome, besonders wenn die Nahrung akut genug oder sauer ist. Der Beginn der Symptome tritt nach 20-30 Minuten auf, Schmerzen können dem Herzen zugefügt werden, der Stuhlgang wird beobachtet.

    2 Entzündung des Blinddarms. Bei dieser Krankheit ist der Schmerz im Unterbauch spürbar, bei Palpation verstärkt sich der Schmerz. Die Entzündung der Blinddarmentzündung beeinflusst den Stuhl nicht, jedoch ist die Entzündung des Blinddarms durch Durchfall gekennzeichnet. In solchen Fällen empfehlen Experten nicht, das Medikament zu nehmen, um Schmerzen zu lindern und eine kalte Wasserflasche auf den problematischen Teil des Bauches zu legen. Alle Maßnahmen sollten mit den Ärzten abgestimmt werden, da die Selbstbehandlung eine Nebenwirkung hat und zu unerwünschten Manifestationen führen kann.

    Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber

    1 Solche Empfindungen können entzündliche Prozesse des Darms verursachen, oder wie sie Darminfektionen genannt werden (Salmonellose, Yersiniose und andere). Infektionen bekomme ich durch den Mund in den Körper und trage mit mir eine allgemeine Verschlechterung des Körpers, Kopfschmerzen, Anfälle von Übelkeit und Erbrechen.

    In solchen Fällen müssen Sie mit dem Essen aufhören, bis eine genaue Diagnose gestellt wird. Auf Empfehlung eines Arztes kann das Essen in der Zukunft auch begrenzt sein. Die Einnahme von Medikamenten ohne Rücksprache ist ebenfalls sehr unerwünscht, kann eine Nebenwirkung verursachen, aber ein reichhaltiges Getränk hilft Ihnen bei solchen Symptomen. Wie bei Durchfall kommt es zu Dehydration des Körpers und Auslaugung von Nährstoffen aus den Geweben innerer Organe. Bei häufigem Erbrechen und Durchfall werden Salzlösungen empfohlen. Salz speichert Feuchtigkeit im Körper und verhindert Austrocknung. In Fällen von Abwesenheit von Erbrechen ist es möglich, Zubereitungen von absorbierenden Eigenschaften zu nehmen. Aktivkohle, Enterosgel.

    2 Dysenterie. Charakteristische Manifestationen von Flüssigkeit, wässriger Stuhl, Schmerzen sind die Eigenschaften von Anfällen, die Temperatur kann auf 38-40 Grad steigen, die bestimmte Risiken mit solchen Symptomen trägt. Gerade die Hautbedeckungen sind sehr blass, es kommt zu einem Anstieg des Pulses, der Allgemeinzustand des Körpers ist durch Schwäche gekennzeichnet.

    Die Symptome der Ruhr können nicht ignoriert werden, es ist notwendig, in den Krankenwagen zu gehen, weil die Natur der Krankheit ansteckend ist und der Patient ins Krankenhaus eingeliefert wird, ist der Prozess unter der Kontrolle von Spezialisten.

    Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen

    Die Symptomatik, die zu einer solchen Beschreibung passt, ist die Enteritis oder der Entzündungsprozess des Dünndarms. Bei akuten Manifestationen dieser Art sind mögliche Verletzung des Wasserhaushaltes des Körpers, die Verschlechterung des Herzens und der Blutgefäße, die Gesamt Rausch. Die Ursache der Krankheit kann mit Lebensmitteln abgedeckt werden. Eine unausgewogene Ernährung kann zu einem Mangel an Vitaminen führt in dem Körper und Proteinmangel zu einer Beeinträchtigung der Dünndarmfunktion führt schwächt Nahrungsaufnahme, was zu einer Schwächung und die Beeinträchtigung der sekretorischen und motorischen Funktionen führt. Die Behandlung von Enteritis hat eine relativ einfache Struktur, Erfolg beruht auf der Klarheit der Umsetzung der Empfehlungen und deren Konsistenz.

    1 wird der Reinigungsvorgang (Klistier) angewendet;

    2 trinke viel Wasser;

    3 Aufnahme von absorbierenden und adstringierenden Drogen;

    Eine Lebensmittelvergiftung oder Kolitis verursacht ähnliche Symptome. Die Ursache für Vergiftungen sind minderwertige Nahrungsmittel, die als Nahrung dienen. Lebensmittel können eine Haltbarkeit haben, oder Lagerbedingungen für Produkte können die Standards nicht erfüllen, als Ergebnis erhalten wir ein verdorbenes Produkt. In einem solchen Lebensmittel toxische Substanzen enthält, bakteriologische Natur-Vergiftung zu verursachen, hinzugefügt, um diesen Schmerz, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Der Allgemeinzustand verschlechtert sich.

    1 Vergiftung einer bakteriellen Natur, gekennzeichnet durch die Manifestation von Durchfall, Bauchkrämpfen, die Entwicklung von Erbrechen nach dem Essen für eine Stunde.

    2 Vergiftungen durch Viren, manifestiert sich innerhalb von ein oder zwei Tagen nach einer Mahlzeit, verursacht Erbrechen, Kopfschmerzen, eine Person ist fieberhaft, eine starke Erkältung ist spürbar.

    3 chemische Vergiftung manifestiert sich innerhalb einer halben Stunde nach Erhalt von Produkten schlechter Qualität. Gekennzeichnet durch intensives Schwitzen, begleitet von Durchfall, Erbrechen, starker Speichelablösung, Bauchschmerzen. Empfohlenes Verfahren zum Waschen des Magens, mit viel Flüssigkeit, Einlauf. Bei Vergiftungen mit verschiedenen Produkten kann die Behandlung variieren.

    Die Kolitis ist durch Magenkrämpfe und Durchfall gekennzeichnet, was zu einer allgemeinen Verschlechterung des Körpers führt. Die Manifestation der akuten Kolitis, verursacht durch Bakterien, die in den Darm und den Magen gelangt sind, führt zu einer hohen Temperatur. Übungen Schleim mit Blutspuren. Colitis kann sich zu einem chronischen Stadium entwickeln, es wird auch durch Magenkrämpfe gekennzeichnet, die Schmerzen verursachen, die vor oder nach der Defäkation verstärkt werden. Das Aussterben des Appetits, die Manifestation von Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall ist möglich.

    Stellen Sie sicher, dass alle in diesem Text beschriebenen Symptome durch Krankheiten verursacht werden, die nicht mit dem Darm oder dem Magen in Zusammenhang stehen. Krankheiten, die nur Frauen eigen sind, können ähnliche Probleme und Symptome des Körpers verursachen. Jede Entscheidung, mit der Manifestation bestimmter Symptome, sollte nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten getroffen werden. Die vorgeschriebenen Verfahren sollten genau und rechtzeitig durchgeführt werden, unterbrechen Sie die Behandlung nicht bis zur vollständigen Genesung. Stellen Sie sicher, am Ende der Behandlung eine Umfrage zu machen und einen Arzt aufzusuchen.

    Magenschmerzen und schwere Darmerkrankungen (Durchfall) bei Vergiftung

    Die häufigste Ursache für Erbrechen und Durchfall ist eine Lebensmittelvergiftung, weshalb häufig Durchfall, schwerer Durchfall und Bauchschmerzen auftreten. Diese Symptome weisen auf einen Versuch des Körpers hin, den Inhalt zu reinigen, der für seine normale Aktivität schädlich ist.

    Eine Lebensmittelvergiftung kann an der allgemeinen Krankheit des Patienten, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall erkannt werden. Wenn im Bauch Schmerzen auftreten, müssen Sie eine Magenspülung durchführen, viel Flüssigkeit trinken und Sorptionsmittel nehmen. Schmerzmittel sind in solchen Fällen unwirksam. Wenn der zweite Tag der Beschwerden weiterhin besteht, müssen Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Unter Berücksichtigung der Ursachen von Vergiftungen sind sie in drei Arten unterteilt:

    1 Bakteriell oder viral. Hat die Hauptunterscheidungsmerkmale: der Patient leidet unter starken krampfartigen Schmerzen im Darm, Durchfall, nach dem Essen beginnt Erbrechen. Im Falle einer Virusinfektion treten Fieber und Fieber auf. Erste-Hilfe-Maßnahmen: Hunger und reichliches Trinken, Notfallbehandlung in einer medizinischen Einrichtung.

    2 Chemikalie. Wenn Vergiftung durch die Einnahme von chemischen Produkten verursacht wird, entsteht Patient Beschwerden im Bauch, Erbrechen Anfälle, weicher Stuhl, erhöhte Speichelfluss und Schwitzen. Erste Hilfe ist die gleiche wie für bakterielle Vergiftung. Auch für das Sammeln und Entfernen von Toxinen ist es notwendig, Sorbentien zu nehmen, von denen die Aktivkohle am einfachsten und am leichtesten zugänglich ist. Um Austrocknung zu verhindern und ein Gleichgewicht der Flüssigkeit im Körper aufrechtzuerhalten, verwenden Sie Salzlösungen, z. B. Regidron.

    3 Essen. Meistens resultiert es aus der Verwendung von schlecht gewaschenen, schmutzigen, minderwertigen oder überfälligen Nahrungsmitteln. Symptome: Durchfall, begleitet von Bauchschmerzen, Erbrechen. In leichten Formen ist eine unabhängige Behandlung ohne die Hilfe von Ärzten erlaubt. Während der ersten 24 Stunden sollte ein Patient keine Nahrung nehmen, viel Flüssigkeit trinken, Sorptionsmittel nehmen.

    Wenn hohes Fieber und Durchfall, häufig weicher Stuhl und ein kranker Magen?

    Durchfall mit Bauchschmerzen und Fieber

    Eine Darmerkrankung, ein häufig locker sitzender Stuhl in Kombination mit Hitze und hohen Körpertemperaturen signalisieren eine hohe Wahrscheinlichkeit von Infektionskrankheiten des Verdauungstraktes. Infektiöse Mageninfektionen erfordern eine obligatorische Behandlung in einem Krankenhaus, da der Patient in solchen Fällen eine ständige Überwachung des Arztes benötigt. Diese Symptome weisen in den meisten Fällen auf Krankheiten wie Ruhr oder Darminfektionen hin.

    In Ruhr beim Menschen im Magen krampfartigen Schmerzen, die, blasse Haut, erhöhte Körpertemperatur, in selteneren Fällen eine Tachykardie ist. Intestinale Grippe und ähnliche Infektionen werden durch Adeno-, Rota- oder Noroviren verursacht, die in den Magen gelangen. In akuter Form der Krankheit fühlt eine Person Schwäche, Übelkeit, Magenschmerzen, schneidende Schmerzen im Bauch, er hat Erbrechen. Vor der Einnahme des Arztes sollte der Patient jegliche Nahrung aufgeben, viel Wasser trinken und keine Medikamente einnehmen. Selbst Behandlung von Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakt kann zum Tod führen, so dass sie zu der Annahme besteht, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen, während die Diagnose des Patienten bestätigt in einem Krankenhaus zur Behandlung gebracht.

    Infektionen und Viren sind die Ursachen von Durchfall

    Die Hauptindikatoren für das Vorliegen einer Darminfektion sind Bauchschmerzen und Durchfall. Diese unangenehmen Symptome sind das Ergebnis der vitalen Aktivität von schädlichen Mikroorganismen, die durch Kontakt in das menschliche Verdauungssystem gelangen.

    Vor allem, wenn der Bauch schmerzt und Durchfall beginnt, gibt es Erbrechen, sollten Sie Darmgrippe (Rotavirus-Infektion) vermuten. Der Schmerz in diesem Fall, in der Regel schneiden, ist im zentralen Teil des Bauches zu spüren. In Verbindung mit einem starken Temperatursprung besteht allgemeines Unwohlsein und Schwäche. Bei Dysenterie treten unter dem Einfluss des Ruhrbazillus auf den Körper schmerzhafte Symptome auf. Zu den obengenannten Merkmalen der pathologischen Prozesse, charakteristisch für die intestinale Influenza, die Verletzung des Herzrhythmus, die Schmerzkrämpfe, wird hinzugefügt.

    Warum sonst kann Durchfall mit Bauchschmerzen beginnen?

    Durchfall, dessen unangenehme Empfindungen durch Schmerz verschlimmert werden, ist Ausdruck eines Mangels an Verdauungsenzymen. Es ist angeboren oder erworben, als eine Komplikation bestimmter Erkrankungen der Organe des Magen-Darm-Traktes. Die Voraussetzungen für das Auftreten von Durchfall aufgrund einer Verletzung des Enzymgleichgewichtes sind:

    1 Laktase-Mangel oder Unfähigkeit, Milch zu absorbieren. Verursacht Kurzzeitstörungen in Form von Blähungen, Blähungen, Schmerzen und Durchfall nach dem Milchkonsum.

    2 Übermäßiges Essen, besonders wenn es darum geht, fettige, frittierte, scharfe, salzige Speisen zu essen. Es wird oft nach festlichen Festen gefunden, manifestiert sich durch Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall.

    3 Während des Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs werden sogenannte Hungerschmerzen beobachtet. Sie machen sich etwa eine halbe Stunde nach dem Essen bemerkbar. Lokalisierte an der Stelle der Schädigung durch Schleimhauterkrankungen.

    4 Verdauungsstörungen. Eine scharfe Daggerache im Abdomen zeigt ein Geschwür an. Ein solches Symptom kann auf die Perforation eines Ulkus oder einer Peritonitis hinweisen. Der Patient sollte sofort in ein Krankenhaus gebracht werden, wenn es auftritt.

    5 Virale und bakterielle Infektionen. Einen schmerzhaften Schmerz in der Nähe des Magens und einen weichen Stuhl verursachen. Es ist möglich, die Körpertemperatur auf kritische Werte zu erhöhen. Fäkalien haben eine flüssige, wässrige Konsistenz, wahrscheinlich die Anwesenheit von Verunreinigungen von Schleim, Blut oder Eiter.

    Ursachen von Durchfall mit Einschnitten im Darm

    Die häufigsten Quellen von beginnenden Schmerzen im Stuhl sind Darminfektionen. Sie verursachen auch Übelkeit und Koliken im Magen. Je gefährlicher die Krankheit ist, desto heller und unangenehmer sind die Symptome. Mikroorganismen, die solche Störungen verursachen, sind Rota- und Enteroviren, pathogene Bakterien, Parasiten (Würmer und Lamblien). Jeder von ihnen führt zu Fehlfunktionen im Verdauungssystem, was zu Schmerzen, Koliken und Durchfall führt.

    Krankheiten mit ähnlichen Symptomen, die nicht mit Mikroorganismen in Kontakt kommen:

    1 akute Blinddarmentzündung. Der Schmerz beginnt im Bauchnabel und verschiebt sich allmählich nach rechts und unten, es gibt Koliken im Magen, oft gibt es Übelkeit. Die Verringerung der Intensität von Beschwerden Manifestationen bedeutet nicht das Aufhören der Krankheit. Um Komplikationen und Tod zu vermeiden, müssen Sie sofort Hilfe von einem Chirurgen suchen.

    2 Gastritis - schmerzhafte Symptome erscheinen, in der Regel nach dem Essen. Zu den oben beschriebenen Symptomen sollten Sie Übelkeit, lockeren Stuhlgang und Aufstoßen hinzufügen.

    3 Pankreatitis in akuter Form ist leicht durch starke Schnitte im Magen, oft auf den Rücken bestrahlt.

    4 Dysenterie. Infektionskrankheit durch krampfartige Schmerzen, häufige Durchfälle (bis zu 20 mal am Tag).

    5 Salmonellose - manifestiert sich durch Spasmen in der Nabelgegend, Erbrechen, Durchfall, hohes Fieber.