logo

Schwellung des oberen Teils des Magens der Ursache

Erhöhte Lebenstempo, Snacks unterwegs, dichte Mahlzeiten am Abend können zu einer Schwellung im Oberbauch führen.

Der Prozess der Verdauung ist nicht wahrnehmbar, aber viele haben mindestens einmal Unbehagen in Verbindung mit Schwellung, erhöhter Gasproduktion, Aufstoßen usw. erfahren.

In der Regel sind diese Symptome kein Zeichen von Pathologie. Die Ursachen für Blähungen liegen in der falschen Ernährung, einer sitzenden Lebensweise.

Die meisten Patienten neigen dazu zu denken, dass das Unwohlsein von selbst verschwinden wird.

Ein wiederkehrendes Phänomen erfordert jedoch, dass ein Arzt die Quelle einer erhöhten und schmerzhaften Gasbildung und komplexen Behandlung findet.

Natürliche Ursachen für Blähungen

Bei der Verdauung von Lebensmitteln im Magen bekommt eine bestimmte Menge an festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen.

Wenn ihr Volumen die Norm nicht überschreitet, wird eine bestimmte Menge durch den Mund mit einem Rülpsen, Anus oder durch die Darmwand in das Hämatopoiesesystem abgegeben.

In dem Fall, wenn der abnormale Gasungsprozess in den Magen- und Darmabschnitten auftritt, erfährt der Patient Beschwerden, eine Schwellung im Oberbauch.

Experten nennen solche natürlichen Ursachen von Blähungen:

  1. Aufnahme von Luft während der Nahrungsaufnahme. Snacks unterwegs, rauschen beim Kauen oder Reden führen dazu, dass die überschüssige Luft in den Verdauungstrakt gelangt. Einhaltung der Diät, gründliches Kauen, Abwesenheit von Ablenkungen hilft, Blähungen zu vermeiden.
  2. Übermäßiger Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken, lange Kaugummis führen auch dazu, dass überschüssige Luft in den Magen gelangt.
  3. Menschen, die an Sodbrennen leiden, lindern unangenehme Symptome von Soda, was bedeutet, dass dies sicher ist. Eine kleine Dosis Natriumcarbonat neutralisiert überschüssige Säure, infolge der auftretenden chemischen Reaktion wird eine große Anzahl von Gasen freigesetzt, die bei Aufstoßen austreten. Ein zu häufiger Konsum von Soda kann jedoch zu Schwellungen im Abdomen führen. Spezialisten empfehlen Menschen mit Sodbrennen, spezielle Medikamente zu nehmen, die die Symptome allmählich lindern.
  4. Übermäßiges Essen und zu essen zu fettes Essen führen auch zu einer übermäßigen Gasbildung.
  5. Patienten mit Verstopfung leiden oft unter Blähungen. Dies liegt daran, dass stagnierende Stühle den natürlichen Austritt von Gasen stören.

Falsches Essen, Eile während der Mahlzeiten oder Missbrauch von Soda und Fastfood, Experten führen zu natürlichen Ursachen erhöhter Gasbildung im Magen.

Patienten, die oft Blähungen im Oberbauch verspüren, sollten eine Diät einhalten und ihre Ernährung anpassen.

Produkte, die die Gasbildung erhöhen

Blähungen verursachen eine Veränderung der Hautfarbe, Schlaflosigkeit und allgemeine Verschlechterung. Erhöhte Gasbildung kann einige Produkte oder deren Kombinationen verursachen.

Die Änderung der Diät oder die Technologie des Kochens bestimmter Gerichte kann unangenehme Symptome loswerden.

Patienten, die an Blähungen leiden, sollten auf folgende Produkte achten:

  • Bohnen, Erbsen und andere Hülsenfrüchte werden vom Magen nicht vollständig verdaut, und die Wechselwirkung ihrer Teilchen mit Bakterien im Darm führt zur Bildung von Gasen. Eine Hitzebehandlung vor dem Kochen hilft, Blähungen zu vermeiden;
  • Weiß- und Weißkohl in roher, gedünsteter oder gekochter Form;
  • bei erwachsenen Patienten kann die Ursache für Blähungen die Verwendung von Milch sein, bei Laktoseintoleranz empfehlen Gastroenterologen die Verwendung von Sauermilchprodukten, die die gleichen nützlichen Substanzen enthalten;
  • rohes Gemüse und faserreiche Früchte;
  • Süßwaren, Backwaren und andere Produkte mit schnellen Kohlenhydraten.

Wenn Blähungen häufig beobachtet werden, sollte beachtet werden, dass nach dem Verzehr von Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Pilzen und Eiern, nicht zu Bett gehen.

Geschirr, wenn Sie viele Gewürze vorbereiten, nicht trinken. Während der Mahlzeiten ist es nicht empfehlenswert, kalte Getränke zu trinken.

Blähungen als Symptom von Dysbiose

Wenn die Diät ausgeglichen ist und die Bauchauftreibung weiterhin den Patienten belästigt, zusätzlich gibt es Anzeichen, die mit einer Verletzung des Verdauungsprozesses verbunden sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache der Beschwerden zu untersuchen und zu identifizieren.

Blähungen können ein Symptom für eine Verletzung einer Kombination von Bakterien im Darm sein. Gleichzeitig sinkt die Anzahl der nützlichen Bakterien, was die Entwicklung von pathogenen Mikroorganismen ermöglicht.

Die Ursachen der intestinalen Dysbiose sind:

  • Langzeitanwendung von Antibiotika, Hormonen, Analgetika und anderen Medikamenten;
  • strenge Diät, Übergang zum Vegetarismus und andere Änderungen in der Diät;
  • Stress, Akklimatisierung, erzwungene Verletzung des Biorhythmus;
  • Infektiöse oder entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Charakteristische Symptome der Dysbiose sind abwechselnd Durchfall und Verstopfung, Blähungen, Erbrechen, Vergiftung des Körpers, gestörte Aufnahme von Nährstoffen, die Manifestation einer allergischen Reaktion auf bestimmte Lebensmittel usw.

Diagnose der Krankheit, basierend auf den Ergebnissen einer Patientenumfrage, Labordaten.

Die Therapie der intestinalen Dysbakteriose wird abhängig von der Ursache der Pathologie durchgeführt.

Dem Patienten werden Darmantibiotika, Medikamente zur Wiederherstellung der Mikroflora, Immunmodulatoren verschrieben. Wenn Pathologie erforderlich ist Diättherapie.

Darmverschluss

Blähungen können ein Zeichen dafür sein, dass eine kleine Obstruktion im Dünndarm den Fortschritt der Nahrung unterbrochen hat.

Charakteristische Symptome des Darmverschlusses sind lokale Schmerzen, Erbrechen, Verzögerung des Stuhlgangs, Erbrechen.

Starke Schmerzen, die einen krampfartigen Charakter haben, zwingt den Patienten, verschiedene Haltungen anzunehmen, in denen ein Angriff leichter zu ertragen ist.

Wenn das Hindernis im Dünndarm gebildet wird, bringt häufiges Erbrechen keine Linderung. Erstens, in Erbrochenen Massen können Sie die Reste der Nahrung sehen, dann Galle.

Spezialisten identifizieren die folgenden Ursachen von Darmverschluss:

  • Ansammlung von Parasiten als Folge der Helmintheninvasion;
  • Darmspasmus als Folge eines Traumas der Weichteile des Abdomens;
  • Fremdkörpereintritt in das Verdauungssystem;
  • akute Formen von chronischen Erkrankungen der Gallenblase, des Magens, der Nieren usw.;
  • progressive onkologische Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Die Therapie wird in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Labor- und Instrumentalstudien und der offengelegten Pathologiequelle vorgeschrieben.

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei Verdacht auf Darmverschluss eine Selbstmedikation verboten ist!

Sie können keine Abführmittel einnehmen, Einläufe vornehmen und Betäubungsmittel injizieren.Wenn Blähungen von übermäßigem Erbrechen und Bauchschmerzen begleitet werden, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Die Behandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Dem Patienten werden Dekompression des Darms, verschriebene Spasmolytika oder eine Novocain-Blockade verabreicht.

Nach der Linderung der akuten Erkrankung kann die Frage des chirurgischen Eingriffs gestellt werden.

Pathologische Ursachen für Blähungen

Blähungen im oberen Teil können ein Symptom für Störungen bei der Verdauung von Nahrung sein. Wenn Gasbildung bei Schmerzen oberhalb des Nabels, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit auftritt, kann die Ursache Pankreatitis sein.

Bei der normalen Funktion der Bauchspeicheldrüse werden die von ihr produzierten Enzyme nur in den Verdauungsorganen aktiviert.

In Gegenwart von pathologischen Faktoren werden Enzyme in der Drüse selbst aktiviert und zerstören ihre Struktur.

Der Entzündungsprozess verursacht folgende Symptome:

  • starker Dauerschmerz, der in Rückenlage zunimmt, nach dem Verzehr von frittiertem, fettigem oder scharfem Essen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Erbrechen;
  • Gelbsucht der Haut oder der Sklera ist möglich.

Wenn Labortests die Diagnose bestätigen, sollte der Patient Ruhe bieten, Spasmolytika einführen, um das Schmerzsyndrom zu lindern.

Spezialisten sind fermentoterapiya ernannt, wenn nötig, ein Kurs von Antibiotika, eine spezielle Diät.

Wenn Blähungen mit einer Veränderung der Konsistenz des Stuhls, Gewichtsverlust und Krämpfen im Nabel einhergehen, kann dies auf einen entzündlichen Prozess im oberen Teil des Dünndarms hinweisen.

Gastroenterologen nennen die folgenden Ursachen der Pathologie:

  1. Glistular-Invasion, in der die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Helminthen auf der Darmschleimhaut akkumulieren.
  2. Rauchen, Alkohol trinken, fettig, frittierte Speisen oder Fast Food.
  3. Vergiftung durch Pilze, Chemikalien, Arbeit am Arbeitsplatz mit schädlichen Arbeitsbedingungen.
  4. Langfristiger Gebrauch von Arzneimitteln.

Enteritis wird mit Hilfe solcher instrumentellen Methoden wie Radiographie, endoskopische Untersuchung des Darms diagnostiziert. Labormethoden sind bakteriologische Untersuchung von Kot und Koprogramm.

Wie man Blähungen loswerden kann

Für Patienten, die Blähungen als seltenes Phänomen haben, kann Blähungen schwere emotionale Beschwerden verursachen.

Das Gefühl, von innen zu platzen, unkontrolliertes Aufstoßen, lautes Grollen im Bauchbereich, Schmerzsyndrom kann die Pläne stören.

Wenn Blähungsexperten empfehlen, folgende Medikamente einzunehmen:

  • Adsorptionsmittel, beispielsweise Aktivkohle;
  • Smecta hat eine adsorptive und antidiarrhoische Wirkung;
  • Espumizane ist die beliebteste Droge in Blähungen, nach der Einnahme einer Gelatinekapsel oder Sirup, die Gase werden durch die Wände des Darms oder der Passage in einer natürlichen Weise absorbiert;
  • Iberogast Tropfen enthalten Extrakte von Heilpflanzen als Wirkstoffe.

Die Volksmedizin ist auch wirksam:

  1. Ein großer Löffel Johanniskraut wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und besteht für einige Zeit. Trinke den Aufguss warm. Die tägliche Norm eines solchen Kräutertees sollte drei Gläser nicht überschreiten. Johanniskraut erleichtert Blähungen und behandelt Darmpathologien.
  2. Zwei Esslöffel Kräuter- und Stiefmuttergras werden in 250 ml kochendes Wasser gegossen und bestehen für ein bis zwei Stunden. Nehmen Sie einen großen Löffel eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.
  3. Blähungen bei Erwachsenen und Kindern werden mit der Infusion von Fenchelsamen behandelt. Ein Esslöffel trockener Rohstoff wird mit heißem Wasser gegossen und bestand für eine Stunde, wonach es in kleinen Portionen genommen wird. Zur Vorbeugung von Magenkrankheiten wird gehackter Dill zu den zubereiteten Mahlzeiten gegeben.
  4. Die Kombination von Zitrone und gemahlenem Ingwer dient als Mittel, das das Immunsystem stärkt, die Peristaltik stimuliert. Um ein Getränk zu machen, werden 5 g Trockenpulver mit einem Esslöffel frisch gepressten Saft verdünnt und etwas Salz hinzugefügt. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten für 7 bis 10 Tage.

Eine Entscheidung über die Methode der Linderung von Beschwerden im Bauchbereich, beachten Sie, dass eine Behandlung mit dem Arzt abgestimmt werden muß und in strikter Übereinstimmung mit den individuellen Merkmalen des Patienten ausgewählt werden.

Prophylaxe von Blähungen

Die Hauptursache für Blähungen ist eine Verletzung der Ernährung.

Wenn Blähungen regelmäßig beobachtet werden und der Patient Schmerzen, Übelkeit und andere Angstsymptome verspürt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln.

Fachleute geben die folgenden Empfehlungen zur Verhinderung erhöhter Gasproduktion:

  • beim Essen Mahlzeit kauen soll, spucken Zutaten reichlich benetzt, so dass Sie den Prozess der Verdauung im Magen können erleichtern;
  • nach einer Mahlzeit, können Sie einen Spaziergang an der frischen Luft nehmen, ohne plötzliche Bewegungen zu machen, regt somit die Produktion von Enzymen und die Darmperistaltik aktivieren, ist diese Methode für die Gewichtsabnahme wirksam, weil sie am Tisch nicht sitzen Hier können Sie den überschüssigen Teil zu essen und zu;
  • Kräutertees und Infusionen verbessern das Wohlbefinden, stärken die körpereigenen Abwehrkräfte, beschleunigen den Stoffwechsel und verhindern die Bildung von Gasen im Magen;
  • esse nur warmes Essen.

Vorbeugen von Blähungen kann eine besondere Gymnastik sein. Eine kleine Reihe von Übungen hilft, Blähungen vorzubeugen:

  1. Legen Sie sich auf eine horizontale harte Oberfläche, die Beine beugen sich an den Knien, legen Sie den Fuß auf den Boden. Mit den Fingern der Hand, die kreisförmigen Bewegungen im Uhrzeigersinn zu machen, sich 7 - 10 cm aus dem Bauchnabel zurückgezogen. Bei Bedarf können Sie während der Fahrt ein wenig Kraft anwenden.
  2. Halten Sie sich in horizontaler Position und drücken Sie zwei Finger auf den Punkt, der sich 5 cm unterhalb des Nabels befindet. Das Drücken kann nicht länger als 5 Sekunden dauern.
  3. Stress und Entspannung der Bauchmuskeln aktivieren die Darmperistaltik und tragen zum natürlichen Austritt von Gasen bei.

Bei dieser Übung sollten Sie vorsichtig sein, da bei längerer Muskelanspannung der Kopf schwindelig wird.

Ändern der Diät wird helfen, ein Symptom wie Blähungen loszuwerden.

Der Verzehr von fettarmem Fleisch und Fisch, gekochtem und gebackenem Gemüse, gedünstetem Geschirr erleichtert nicht nur das unangenehme Symptom, sondern hilft auch, das Gewicht zu reduzieren und den Allgemeinzustand des Körpers zu verbessern.

Von frittierten, fettigen und scharf gewürzten Gerichten müssen Fastfood, Süßwaren und Muffin verworfen werden. Darüber hinaus ist Alkohol vollständig von der Verwendung ausgeschlossen.

Es sollte daran erinnert werden, dass Blähungen ein Symptom für schwere Pathologie sein können.

Bei regelmäßiger Blähung ist daher eine vollständige Untersuchung erforderlich, um die Ursache für eine erhöhte Gasproduktion zu ermitteln.

Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Behandlung verschreiben.

Richtige Ernährung und ein aktiver Lebensstil helfen, unangenehme Symptome zu vermeiden.

Da eine der Ursachen von Blähungen die Aktivität von Helminthen, Bakterien und Viren ist, bleibt die Einhaltung von Hygienevorschriften ein wichtiges Thema.