logo

Wie man Schmerzen bei Pankreatitis lindert

Die Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die in der Medizin als Pankreatitis bekannt ist, ist eine der häufigsten Erkrankungen der modernen Welt. Wie viele andere Krankheiten des Verdauungssystems kann es in akuter oder chronischer Form auftreten, und sein Hauptsymptom ist Bauchschmerzen.

Die Schmerzen, die bei einer Pankreatitis auftreten, geben dem Patienten viele unangenehme Gefühle und sind manchmal so stark und intolerant, dass sie zu einem Bewusstseinsverlust führen können. Um den Zustand einer Person zu erleichtern, müssen Sie wissen, wie und wie Sie Schmerzen bei Pankreatitis lindern können.

Der Mechanismus des Auftretens von Schmerz

Die Intensität, Art und Lokalisation von Schmerzen bei Pankreatitis wird durch multiple Prozesse in den Geweben der Bauchspeicheldrüse - Obstruktion und Entzündung der Gänge, Ischämie, dystrophische Veränderungen - beeinflusst. Wie die meisten Patienten jedoch bemerken, tritt der Schmerz 30 Minuten nach dem Essen auf.

Bei akuter Pankreatitis besteht ein unerträglicher Backschmerz, der mit jeder Minute zunimmt. Die traditionellen Methoden der Schmerzlinderung helfen den Menschen nicht - weder die Embryo-Pose noch die halb sitzende Position. Meist ist der Schmerz im Oberbauch lokalisiert, manchmal im linken Hypochondrium.

Das Hauptindikator der akuten Pankreatitis sind plötzliche Schmerzen, die schnell ansteigen. Auch die akute Form der Erkrankung kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Übelkeit und Erbrechen.

In der chronischen Form der Erkrankung sind in der Regel Schmerzen unterschiedlichster Intensität gestört, die im Oberbauch, Rücken und sogar im Lendenbereich lokalisiert sein können. Normalerweise nehmen schmerzhafte Empfindungen nach dem Essen oder Trinken von Alkohol zu.

Manchmal kommt es vor, dass nach starken Schmerzen Erleichterung eintritt. Freut euch nicht im voraus, denn diese Situation kann ein Zeichen der Nekrose eines ausgedehnten Pankreasabschnitts sein.

Um den scharfen Angriff der Pankreatitis zu provozieren, kann solche Faktoren sein:

  • Unterernährung und Überernährung;
  • die Verwendung von alkoholischen Getränken;
  • Verschlimmerung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Vergiftung;
  • Bauchverletzung;
  • Stress.

Wie lindert man einen Pankreatitisanfall zu Hause?

Schmerzen bei einem Pankreatitisanfall treten plötzlich auf. Es kann zu Hause, bei der Arbeit, im Transport oder in der Hütte passieren. Wenn Sie nicht die richtigen Medikamente zur Hand haben, können Sie den Zustand des Patienten mit einfachen Tricks anästhesieren und lindern.

Im Fall der Entwicklung einer akuten Form der Krankheit kann die am besten geeignete und sicherste Methode der Anästhesie die Anwendung einer Blase mit Eis auf dem Magen sein. In einigen Fällen kann eine Eispackung jedoch nur die Krämpfe der Gefäße verstärken und das Bearbeiten des erkrankten Organs erschweren, wodurch ein neuer und stärkerer Schmerzanfall ausgelöst wird.

Auch in dieser Situation wird dem Patienten empfohlen:

  • körperliche und emotionale Ruhe bieten;
  • eine bequeme sitzende oder halb sitzende Position einnehmen;
  • vollständig verweigern zu essen;
  • flache Atmung üben, die ein wenig Schmerz erlaubt;
  • Nehmen Sie Analgetika, die das Schmerzsyndrom beseitigen;
  • einen Krankenwagen rufen.

Im Falle einer Exazerbation der chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse kann dem Patienten empfohlen werden, nicht-steroidale Analgetika einzunehmen. Vor allem sprechen wir über solche Medikamente wie Paracetamol, No-Shpa, Ibuprofen, Diclofenac.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, kann es sich um eine halb liegende Position handeln oder um die sogenannte "Embryo-Pose" (die Beine werden zur Brust gezwungen). Die Hauptvorbeugungsmaßnahme für Schmerzen bei Pankreatitis ist jedoch die Einhaltung einer Diät, die eine vollständige Ablehnung von frittierten, fettigen, würzigen und salzigen Lebensmitteln, Mehl und Backwaren, alkoholischen Getränken vorsieht.

Eine wirksame Methode zur Vorbeugung einer verschlimmerten Pankreatitis ist ein dreitägiges Fasten, bei dem nicht-kohlensäurehaltiges Mineralwasser und Tee mit Honig verwendet werden dürfen.

Die Schmerzlinderung bei einer exazerierten chronischen Pankreatitis wird durch Yoga und einige Medikamente gefördert. Es ist jedoch notwendig, diese Methoden sehr sorgfältig und nur mit der Erlaubnis des Arztes anzuwenden.

Anästhetika für chronische Pankreatitis

Auf die Frage, welche Medikamente für eine Pankreatitis verschrieben werden können, stellen Gastroenterologen fest, dass die Wahl der Medikamente direkt vom Grad der Pankreasschädigung und der Intensität des Schmerzes abhängt.

Um die Schmerzen und die komplexe Therapie der sich verschlechternden chronischen Pankreatitis zu lindern, ist es ratsam, die folgenden Gruppen von Medikamenten zu verwenden.

Pankreasenzyme

Vor dem Hintergrund einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung kann der Patient Begleiterkrankungen entwickeln. Zum Beispiel, die Unzulänglichkeit der Pankreasenzyme. In diesem Fall verschreibt der Arzt Enzympräparate, die den Verdauungsprozess normalisieren und die Wiederherstellung der Pankreasfunktionen deutlich beschleunigen.

Enzyme sind biologisch aktive Substanzen, die den Prozess der Lebensmittelumwandlung verbessern.

Enzympräparate sind von drei Arten:

  • Single-Shell (Pankreatin, Mezim) - kann den Prozess der Pankreas-Selbstverdauung verlangsamen und Schwellungen reduzieren. Verwendet für intensive Schmerzen.
  • Dvuhobolochechnye (Pancitrat, Creon) - geschützt durch eine säurebeständige Schale, die es ihnen ermöglicht, sich gleichmäßig mit Nahrung zu vermischen und ihre Verdauung zu verbessern.
  • Kombiniert (Dimetikon, Festal) - haben eine kombinierte Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse, verbessern den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln, beseitigen Blähungen und Blähungen.

Somatostatin und seine Analoga

Das Hormon Somatostatin ist in der Lage, Schmerzen im gesamten Körper, einschließlich Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse, schnell zu reduzieren. Das häufigste Analogon dieses Hormons ist Octreotid. Schon eine kurzfristige Anwendung dieses Medikaments kann Schmerzen bei Pankreatitis schnell und effektiv lindern. Dieses Medikament hat jedoch viele Nebenwirkungen und ist nur für Erwachsene verschrieben.

Histamin-Rezeptor-Blocker

Diese Medikamente, die die Produktion von Salzsäure reduzieren können. Das bekannteste Medikament dieser Gruppe ist Famotidin. Tabletten haben ein Minimum an Kontraindikationen und unterdrücken sehr gut die Freisetzung von Salzsäure.

Protonenpumpenhemmer

Wie Blocker Medikamente hemmen Inhibitoren der Protonenpumpe die Freisetzung von Salzsäure und haben praktisch keine Nebenwirkungen. Diese Medikamente umfassen Ezocar, Lansoprazol und andere.

Anästhetika für akute Pankreatitis

Da die akute Form der Pankreatitis von sehr starken Schmerzen begleitet ist, besteht die primäre Aufgabe der medizinischen Versorgung in der Anästhesie.

Zu diesem Zweck können Sie verwenden:

  • Analgetika;
  • Antispasmodika;
  • narkotische und psychotrope Drogen.

Injektionen

Schnelle Entfernung der Schmerzen bei akuter Pankreatitis kann mit nicht-steroidalen Analgetika erfolgen, die intramuskulär verabreicht werden. Zunächst sprechen wir von No-shpe, Atropin, Analgin und Paracetamol. Diese Medikamente werden oft mit Antihistaminika (Diphenhydramin oder Suprastinum) verschrieben.

Wenn sich diese Mittel als unwirksam herausstellen und der Schmerz weiter zunimmt, können dem Patienten Betäubungsmittel verschrieben werden. Also, um mit extrem akuten Schmerzen mit Exazerbation der Pankreatitis fertig zu werden, werden Medikamente wie Tramadol, Promedol oder Omnopol helfen.

Tabletten

Tabletten in der akuten Form der Krankheit werden verschrieben, um die Funktionen der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen. Sie werden vom Arzt individuell für jeden Patienten ausgewählt, abhängig vom Grad der Pankreasschädigung und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen.

Diuretika Regel zugeordnet Patienten zur Entfernung der Intoxikation, Arzneimittel die Aktivität von Enzymen, Antibiotika im Fall einer bakteriellen Infektion zu reduzieren, hepatoprotectors für Leberfunktion, Antiulcusmittel und restaurative Formulierungen beibehalten.

Spasmolytika

Spasmolytische Medikamente sollen Spasmen bei akuter Pankreatitis schnell und sicher entfernen und leichte Schmerzen beseitigen. Diese Gruppe von Drogen gehören Papaverin, Platifillin, Atropin.

Die Entfernung der Schmerzanfall bei akuter Pankreatitis mit Schmerztabletten kann fatale Folgen für den Patienten haben, da das klinische Bild in diesem Fall kann weggewaschen werden, und der Arzt kann es nicht richtig diagnostizieren.

Wenn also bei Pankreatitis auch kleinere Schmerzen auftreten, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, da eine Selbstmedikation in einer solchen Situation sehr gefährlich sein kann. Gesundheit!

Wie man Pankreatitisanfälle lindert

Der Anfall der Pankreatitis besteht in einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, wodurch ihre Funktion gestört wird - ein Mangel an Enzymen. Die Krankheit kann nur während Anfällen auftreten, was zu starken Schmerzen und anderen negativen Auswirkungen führt. Die Behandlung der Krankheit wird in einem Krankenhaus durchgeführt, aber Sie können versuchen, den Angriff und zu Hause zu stoppen, indem Sie Erste Hilfe leisten.

Symptome eines Angriffs

Ärzte haben viele Anzeichen einer Pankreatitis bei Erwachsenen entdeckt, auf deren Grundlage Ärzte erste Schlüsse über das klinische Bild ziehen und eine Diagnose stellen. Eine akute Pankreatitis ist sehr gefährlich, da sie die Arbeit nicht nur der Bauchspeicheldrüse, sondern auch anderer Organe und Systeme stören kann. Bei der Attacke der Pankreatitis wird beobachtet:

  • Gürtelrose im Rücken;
  • niedriger Blutdruck;
  • vollständiger Appetitmangel;
  • Tachykardie;
  • Kopfschmerzen;
  • Erbrechen und Übelkeit.

Zusammen mit diesen Symptomen zeigen sich manchmal Durchfall, Blähungen und starke Schmerzen im rechten oberen Quadranten. Diese Symptome werden oft mit den Symptomen anderer Erkrankungen verwechselt, die nichts mit einer Pankreatitis zu tun haben, zum Beispiel Herzinfarkt, Nierenkolik, Cholezystitis, Magengeschwür.

In besonders schweren Fällen gibt es zusätzliche Anzeichen, die eine noch größere Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen:

  • Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle;
  • Thrombose;
  • Pathologie des Gehirns.

Es kommt selten genug vor, gewöhnlich in den Fällen, wenn die Krankheit schlecht begonnen hat, und der Patient hat Komplikationen und Faktoren, die den Verlauf eines Pankreatitisanfalls bei Frauen und anderen Patienten verschlimmern und seine Behandlung, zB Bauchspeicheldrüsenkrebs, verschlimmern. Es ist auch wert, auf den Temperaturanstieg bei der Pankreatitis bis zu 39 Grad zu achten.

Wichtig! Es ist notwendig, zwischen akuter und chronischer Pankreatitis zu unterscheiden. Bei akuten Schmerzen sind alle Symptome sehr hell, jedoch gehen sie relativ schnell vorüber. In chronischer Form ist der Schmerz nicht so stark und andere Symptome sind weniger bemerkbar, aber es dauert viel länger.

Ursachen

In den meisten Fällen sind die Menschen selbst für das Auftreten von Anfällen verantwortlich. Der Hauptgrund ist Unterernährung, nämlich:

  • Überessen;
  • zu viel fetthaltige Nahrungsmittel in der Diät (besonders jene mit Gastritis);
  • Alkoholmissbrauch.

Diese Gründe gehören jedoch zu einem ganzen Komplex von Umständen, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Dazu gehören:

  • Erkrankungen der Gallenblase und deren erfolglose Behandlung;
  • Hyperlipidämie (hohes Cholesterin);
  • die übertragenen Operationen auf den Bauch und die Bauchspeiseldrüse;
  • posttraumatisches Syndrom;
  • vorherige Biopsie;
  • onkologische Erkrankung der "Bauchspeicheldrüse".

Die Auferlegung dieser Faktoren auf zum Beispiel die Verletzung der Ernährung ist fast unvermeidlich führt zu einer Verschlechterung der Pankreatitis bei Frauen und anderen Kategorien von Patienten und der Beginn eines Angriffs. Es gibt zusätzliche Umstände, die einen Angriff auslösen können, aber in der Praxis ist das selten:

  • Reaktion auf bestimmte Medikamente;
  • Infektionskrankheiten (einschließlich AIDS, Parasiten);
  • eine Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel sowie Insekten- und Schlangenbisse.

Es gibt auch das Konzept der idiopathischen Pankreatitis, dh eine Krankheit, deren Ursache nicht identifiziert werden kann. Es gibt so eine seltene und Behandlung - ein Komplex.

Aktionen bei der Entwicklung eines Angriffs

Denken Sie daran, dass ein Pankreatitisangriff eine gefährliche Krankheit ist, die zum Tod führen kann. Nur Erste Hilfe sollte zu Hause bereitgestellt werden. Handeln Sie sofort, sonst ist eine Tragödie möglich. Die ersten Anzeichen eines Angriffs treten etwa eine halbe Stunde nach dem Essen auf. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den Zustand einer Person genau überwachen. Zu Beginn eines Angriffs sollten Sie:

  • um dem Patienten eine vollständige Ruhe zu bieten;
  • schütze ihn davor, Wasser und Nahrung zu nehmen (dies kann seinen Zustand stark verschlechtern);
  • einen Krankenwagen rufen.

Die Behandlung eines Angriffs sollte in einem Krankenhaus durchgeführt werden, und dies geschieht in mehreren Stufen. Die Aktivität des Hauses ist nur ein lindernder und reduzierender Schmerz. Es ist wichtig, nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit zu beseitigen. Darüber hinaus ist die Pankreatitis ein starker Entzündungsprozess, so dass der Patient die Infektion im Vorbeigehen beseitigen muss.

Was machen sie im Krankenhaus?

Die Hauptsache ist, die Bauchspeicheldrüse vorübergehend aus dem Verdauungsprozess auszuschließen - das ist die erste Hilfe. Dazu wird dem Patienten ein "medizinischer Hunger" verordnet. Ihre Dauer kann von 3 Tagen bis zu einer Woche variieren, sie hängt vom Krankheitsverlauf, vom Zustand des Patienten und vom Grad der Störung der Funktion des betroffenen Organs ab. Nach dieser Zeit beginnt die Diät zu erweitern, Diät-Therapie durchgeführt wird.

Nachdem der Hauptangriff unterdrückt wurde, beginnen die Ärzte den Körper zu reinigen. Entzündung der "Bauchspeicheldrüse" gibt eine starke Intoxikation, möglicherweise der Beginn der Entwicklung von eitrigen Prozessen, Pleuritis, sowie eine Erhöhung der Höhe der Enzyme im Blut auf nicht akzeptable Indizes. Gleichzeitig werden die Folgen der Austrocknung beseitigt, verlorene Spurenelemente und andere Vitalstoffe werden aufgefüllt. Auch in diesem Stadium geben Ärzte dem Patienten die Pankreas-Enzyme vorsichtig: Kreon, Pankreatin.

Gewöhnlich dauern alle Aktivitäten ungefähr 14 Tage, und vor der Entlassung erklärt der Arzt das weitere Verhalten dem Patienten:

  • Merkmale einer Diät;
  • Tagesablauf;
  • was sollte vermieden werden.

Auch wird geklärt, welche erste Hilfe im Falle einer wiederholten Exazerbation bereitgestellt werden kann. Wenn eine Person diese Empfehlungen erfüllt, und auch im Krankenhaus stabil untersucht wird, dann wiederholte Angriffe, wenn und nicht vermieden werden kann, dann reduzieren Sie ihre Intensität wird genau sein.

Wenn Sie sich im Krankenhaus mit einem Pankreatitisangriff befinden, verweigern Sie keine zusätzlichen Untersuchungen des Körpers. Die Ursachen der Exazerbation sind groß, es besteht die Chance, eine andere Krankheit zu finden, die vorher nicht bekannt war.

Kann ich zu Hause helfen?

Sie können einen Pankreatitisangriff zu Hause nicht behandeln. All das kann zu Hause gemacht werden - um den Zustand des Patienten vor der Ankunft eines Ärzteteams zu erleichtern.

  • Man sollte keine scharfen Bewegungen machen. Er darf nicht laufen, um Symptome zu lindern und Risiken zu reduzieren, er muss sich hinsetzen, seinen Körper nach vorn neigen und sich noch besser in die "Embryonenhaltung" legen.
  • Lass den Kranken nicht essen. Dies kann Pankreasreizung und aktive Freisetzung von Enzymen hervorrufen - der Schmerz wird intensivieren und es wird schwierig sein.
  • Pankreatitis verursacht immer Dehydratation. Um dies zu verhindern, sollte dem Patienten alle 30 Minuten ein Viertel Glas Wasser verabreicht werden. Kein Saft, Tee und andere Getränke, nur Wasser!
  • Es ist notwendig, Schmerzmittel zu geben. Die beste Wahl ist No-Shpa. Sie können Drotaverinhydrochlorid auch spritzen.
  • Auf dem Magen, besonders auf dem Gebiet der Bauchspeicheldrüse, ist es notwendig, Eis aufzuerlegen. Jedoch ist jedes gefrorene Produkt aus dem Kühlschrank geeignet. Dies wird nicht nur den Schmerz ein wenig reduzieren, sondern auch die Entwicklung des Angriffs verlangsamen.

Wenn die Entscheidung getroffen wird, den Patienten zu Hause zu lassen, gelten alle oben genannten Maßnahmen für mindestens drei Tage. Wenn es keine Verbesserungen gibt, suchen Sie einen Arzt auf. Trotz dieses Hinweises wird die Festnahme eines Pankreatinanfalls zu Hause stark abgeraten und all diese Maßnahmen - ein Gürtel, eine Behandlung in einem Krankenhaus - können immer noch nicht vermieden werden.

Wichtig! Geben Sie dem Patienten nicht Kreon und Panzinorm. Dies kann die Freisetzung von Pankreasenzymen auslösen, was zu einer Verschlechterung des Zustands und zu unerträglichen Schmerzen führt. Solche Medikamente können nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.

Die Diät nach einem Angriff

Die Diät nach einem Pankreatitisanfall verändert sich allmählich mit der Zeit, die nach der Verschlimmerung der Krankheit verstrichen ist.

  • Am ersten Tag kann man gar nicht. Es gibt nichts Schreckliches darin, da der Patient höchstwahrscheinlich den Grund des Essens ablehnen wird - es gibt keinen Appetit. Um den Körper zu füttern, können Sie dem Tropfer Glukose und Vitamine hinzufügen.
  • Am dritten Tag können Sie protein- und kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel essen. Geeignete Gemüsesuppen, Getreide, Getreide. Kein Fleisch, das Essen muss ungesalzen sein. Außerdem können Sie keine Gewürze hinzufügen.
  • Der vierte Tag ist nicht anders, aber wenn es offensichtliche Verbesserungen des Wohlbefindens gibt, dann können Sie zu der Diät fettarmen Hüttenkäse und Joghurt hinzufügen. Es ist auch akzeptabel, Weißfisch gedünstet zu verwenden
  • Nach dem sechsten Tag sind Rind und Huhn erlaubt. Bitte beachten Sie, dass nur zum Mittagessen verfügbar sind. Zum Frühstück und Abendessen ist es besser, die Quarkprodukte zu verwalten.
  • Ab dem zehnten Tag können Sie zur vorherigen Diät zurückkehren, aber ohne fettiges und scharfes Essen. Auch ist es notwendig, die Fragmentierung der Nahrungsaufnahme zu beobachten - alle 25 Minuten in kleinen Portionen.

Schließlich endet die Diät am 14. Tag nach dem Anfall, aber vor der Rückkehr zur vorherigen Diät sollte ein Arzt konsultiert werden, der den Zustand des betroffenen Organs beurteilen und entsprechende Empfehlungen geben wird.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, ist viel einfacher als einen Angriff zu betäuben. Die Exazerbation der Pankreatitis bei Erwachsenen ist mit den charakteristischen Faktoren verbunden:

  • Rauchen;
  • häufige Alkoholaufnahme;
  • Unterernährung.

Wenn Sie schlechte Angewohnheiten aufgeben und Ihre Ernährung anpassen, können Anfälle sehr, sehr selten werden. Es gibt jedoch noch ein Detail - Menschen folgen nicht den Regeln eines gesunden Lebensstils. By the way, ist dies eine sehr häufige Ursache für Pankreatitis bei Frauen, weil das weibliche Geschlecht häufiger als Männer eine Sit-in haben, Beruf, und deshalb haben sie keine körperlichen Aktivitäten und Outdoor-Damen sind nicht genug. Die Schlussfolgerung ist, dass Frauen gefährdet sind. Also, die Regeln, die helfen neue Angriffe zu vermeiden oder zumindest ihre Intensität zu reduzieren:

  • vollständige Ablehnung schlechter Gewohnheiten. Sie können nicht - einen Spezialisten kontaktieren, es ist besser, Zeit und Geld zu verbringen, als vorzeitig zu sterben;
  • in der Diät sollte ein Maximum von Gemüse, Früchten, Kräutern und Getreide hinzugefügt werden. Fett, salzig und würzig essen mindestens. Es ist auch wichtig, Produkte mit Konservierungsmitteln und Farbstoffen aufzugeben;
  • Es ist notwendig, öfter draußen zu gehen und zu trainieren (nur nicht während eines Angriffs, Belastungen in dieser Zeit sind kontraindiziert).

Die in Betracht gezogene Krankheit ist sehr ernst, sie kann einige ernste Komplikationen bringen. Zum Beispiel kann eine Exazerbation der Pankreatitis bei Frauen die gebärfähige Funktion beeinträchtigen. Um diese Folgen zu vermeiden, müssen Sie nur unter der Aufsicht eines Arztes behandelt werden und auch Ihr Lebensregime normalisieren!

Wie lindert man Schmerzen bei Pankreatitis?

Das Schmerzsyndrom ist die Hauptausprägung der akuten, schweren und chronischen Pankreatitis. Seine Symptome geben dem Patienten viele unangenehme und schmerzhafte Empfindungen, die ihn dazu bringen, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wenn das Schmerzsyndrom bei Pankreatitis auftritt, spielt die Richtigkeit der Verschreibung von Anästhetika und Medikamenten, die bei der Beseitigung der Schmerzursachen eine Rolle spielen, eine wichtige Rolle. Von einer kompetenten und ausgewogenen Entscheidung bei der Wahl der Schmerztherapie hängt nicht nur die Wirksamkeit und Schnelligkeit der Schmerzausschaltung ab, sondern auch der weitere Verlauf der Erkrankung.

Ursachen und Mechanismen der Entstehung des Schmerzsyndroms bei Pankreatitis

Das Schmerzsyndrom bei Pankreatitis entwickelt sich aus einer Vielzahl von Gründen. Es kann heißen:

  • Empfang von fettigem, frittiertem, geräuchertem, gesalzenem oder scharfem Essen;
  • die Verwendung von alkoholischen Getränken;
  • Vergiftungen;
  • Exazerbation von Erkrankungen des Magens, Zwölffingerdarms oder der Leber;
  • stressige Situationen.

Meistens tritt der Schmerz 30 Minuten nach dem Essen auf, weil Es ist genau nach dieser Zeit, dass die Bauchspeicheldrüse beginnt, die größte sekretorische Last zu erfahren. Der Mechanismus der Entwicklung des Schmerzsyndroms hängt von der Art des Entzündungsprozesses ab und wird von verschiedenen Veränderungen dieses Organs begleitet:

  • Entzündung und Schwellung in den Geweben der Bauchspeicheldrüse;
  • Obstruktion der Drüsengänge;
  • erhöhter Druck in den Kanälen der Drüse;
  • unzureichende pankreatische Blutversorgung;
  • Sauerstoffmangel;
  • dystrophische Veränderungen.

Bei akuten oder verschlimmert chronische Pankreatitis, war Bauchspeicheldrüsenentzündung am stärksten ausgeprägt, die Staus verursacht, Schwellung, Schmerzen und Organdysfunktion. Je nach Intensität entwickeln sich dystrophische Veränderungen, die zur Pankreonekrose führen. Als Maßstab nekrotische Läsionen von pankreatischen Läppchen, die eine Pankreassaft ist, Schmerz erhöht outpouring durch Enzyme in die Bauchhöhle und die zusätzlichen Reizung des Gewebes.

Bei der chronischen Pankreatitis wird die Entzündung weniger ausgeprägt und es überwiegen die Anzeichen einer unzureichenden Durchblutung der Bauchspeicheldrüse. Glandulären Geweben während der akuten Prozess beeinflusst, wird durch Binde- ersetzt, und in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten Zysten oder Verkalkungen Bereiche, die Schmerzen verursachen, das unmodifizierte Stoffkörper und seine Kanäle zu drücken.

Die Art des Schmerzes bei akuter Pankreatitis

Die Intensität und Lokalisation der Schmerzlokalisation bei akuter Pankreatitis hängt vom Ausmaß und der Lokalisation des Entzündungsfokus ab. Das ausgeprägteste Schmerzsyndrom wird bei akuter Pankreatitis beobachtet, und bei wiederholten Exazerbationen chronischer Entzündungen wird es weniger ausgeprägt.

In den meisten Fällen treten starke Schmerzen plötzlich auf und haben einen zunehmenden Charakter. Die Hauptzonen seiner Lokalisierung sind:

  • das Zentrum der epigastrischen Region;
  • links Hypochondrium.

Manchmal ist der Schmerz bei akuter Pankreatitis in der linken Brusthälfte lokalisiert, gibt dem linken Schulterblatt, Arm oder linken Teil des Unterkiefers und des Halses. Ein solches Schmerzsyndrom ähnelt einem Angina-Anfall und bedarf einer zusätzlichen Differenzialdiagnose, die es erlaubt, die Pathologie des Herzens auszuschließen und eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse zu bestätigen.

Intensive Brennen oder Backen von Schmerzen bei akuten Pankreatitis sind nicht versucht, durch den Patienten beseitigt, eine Position einzunehmen auf der Seite liegend, auf dem Rücken, in der „fetalen Position“ oder halb sitzend. Wenn Sie versuchen, auf dem Rücken zu liegen, wird das Schmerzsyndrom stärker ausgeprägt.

Die Art des Schmerzes mit verschlimmerter und chronischer Pankreatitis

Die Intensität des Schmerzsyndroms mit wiederholten Exazerbationen der Pankreatitis schwächt sich in der Regel ab. Die Schmerzen werden durch Schneiden, Brennen und paroxysmal gemacht. Wenn die Entzündung nachlässt, bekommen sie einen schmerzenden oder dumpfen Charakter und gehen allmählich vollständig durch.

Der Ort der Schmerzlokalisierung ändert sich ebenfalls. Neben den für die akute Pankreatitis charakteristischen Bereichen kann sich an solchen Stellen ein Schmerzsyndrom entwickeln:

  • Ober- und Mittelbauch;
  • der Bereich des unteren Teils des Thorax;
  • Lendenbereich (in Form eines "linken Halbgürtels" oder "vollen Gürtels");
  • Rückenbereich (ohne Rückstoß in angrenzende Zonen).

Bei chronischer Pankreatitis erscheint der Schmerz periodisch und hat eine unterschiedliche Intensität. Es wird weniger ausgeprägt, aber nach Perioden der Verbesserung können Perioden seiner Verstärkung erscheinen. In den meisten Fällen ist das Auftreten von Schmerzen bei chronischer Pankreatitis mit der Aufnahme von frittierten, würzigen oder fettigen Lebensmitteln verbunden, und auf nüchternen Magen kommt es seltener vor. Das vollständige Verschwinden des Schmerzsyndroms bei chronischer Pankreatitis, wenn seine Exazerbationen vor dem Hintergrund sehr intensiver Schmerzen auftreten, kann auf die Entwicklung einer Nekrose einer großen Pankreasstelle hindeuten.

Oft führen die schmerzhaften Empfindungen, die durch chronische Pankreatitis und Perioden ihrer Verschlimmerung verursacht werden, zu Störungen im psychoemotionalen Zustand der Patienten. Sie werden reizbar, unruhig und hypochondrisch. Bei einem längeren Krankheitsverlauf oder einer Veranlagung zu psychischen Störungen können psychische Erkrankungen auftreten.

Wie lindert man Schmerzen bei akuter Pankreatitis?

Schmerzen beim ersten Pankreatitisanfall treten plötzlich auf und helfen in den meisten Fällen dem Patienten, nach Hause oder in die Arbeit zu gehen. In solchen Situationen ist es wichtig, solchen Regeln zu folgen:

  1. Um dem Patienten volle körperliche und seelische Ruhe zu bieten.
  2. Um die Schmerzen zu lindern, setzen Sie den Patienten mit nach vorne gebeugtem Oberkörper hin.
  3. Schmerzhafte Empfindungen durch einen oberflächlichen Atemzug und die Perioden seiner Verzögerung zu reduzieren.
  4. Nicht essen.
  5. Wenn Sie es erbrechen oder verlangen, verwenden Sie keine Lösungen, um den Magen zu reinigen. Die Extraktion von Erbrochenem wird am besten durch Drücken der Spitzen von zwei Fingern auf der Zungenwurzel sichergestellt.
  6. Nehmen Sie keine Schmerzmittel, t. dies kann weitere Diagnosen erschweren und die Folgen der Erkrankung verschlimmern.
  7. Nehmen Sie keine Medikamente, die auf Pankreasenzymen basieren.
  8. Geben Sie dem Patienten alle halbe Stunde Wasser ohne Kohlensäure, jedoch nicht mehr als 1/4-Tasse für einen Empfang.
  9. Tragen Sie keine Blase mit Eis auf, denn Kälte kann den Krampf der Blutgefäße verstärken und den Zustand des Pankreasgewebe verschlechtern.
  10. Geben Sie dem Patienten No-Shpa, Drotaverin oder Papaverin. Wenn es möglich ist, eine intramuskuläre Injektion zu machen, ist es besser, diese Medikamente durch Injektion zu verabreichen.
  11. Ruf das Krankenwagen-Team an.

Nach dem Krankenhausaufenthalt des Patienten in der chirurgischen oder Reanimationsabteilung und der Feststellung einer genauen Diagnose der "akuten Pankreatitis" kann eine Entscheidung über weitere Narkosetaktiken getroffen werden. Dem Patienten wird eine strenge Bettruhe zugewiesen.

Für die Beseitigung der Schmerzen können solche Medikamente verwendet werden:

  • Tramadol;
  • Ketanov;
  • Omnopon;
  • Promedol;
  • Fentanyl;
  • Novocain (für Novocainblockade).

Das Anästhesie-Regime kann durch die Ernennung von Antidepressiva, Neuroleptika und Tranquilizern ergänzt werden. die emotionale Komponente des schmerzhaften Syndroms belastet den Zustand des Patienten wesentlich. Anästhetika werden vor dem Hintergrund der Einnahme von Antispasmodika, Antibiotika, Pankreasenzym-Deaktivatoren (Inhibitoren), Infusion von Entgiftungs-, Protein- und Salzlösungen verabreicht. Solch eine komplexe medizinische Therapie erlaubt Ihnen, alle Ursachen, die Schmerz verursachen, schnell zu beseitigen, und die Erleichterung des Zustandes des Patienten kommt in einer kürzeren Zeit.

Wie lindert man Schmerzen bei einer exazerierten oder chronischen Pankreatitis?

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis ist Vorsicht bei der Anwendung von Schmerzmitteln geboten. Ein ähnlicher Angriff kann durch andere Krankheiten verursacht werden, und die Einnahme eines Analgetikums erschwert die Diagnose. Intensive Schmerzen können zu Hause mit den gleichen Empfehlungen behandelt werden, die beschrieben wurden, um bei akuter Pankreatitis zu helfen. Wenn die Richtigkeit der Ursache des Auftretens des Schmerzsyndroms nicht in Frage steht, kann der Patient vor der Ankunft eines Arztes oder Ambulanzpersons zusätzlich bestimmte Schmerzmittel einnehmen.

Um solche Schmerzen zu beseitigen, sind sie geeignet:

Dieselben Medikamente können verwendet werden, um Schmerzen bei chronischer Pankreatitis zu eliminieren. Ihre Dosierung und Auswahl wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Alter und den Begleiterkrankungen des Patienten festgelegt.

Schmerzlinderung bei akuter oder chronischer Pankreatitis kann durch die Einnahme von Medikamenten, die die Ursache ihres Auftretens beseitigen, ergänzt werden. Nur ein Arzt kann die Verwendung solcher Arzneimittel empfehlen. Die Auswahl der Medikamente, das Schema ihrer Verabreichung und Dosierung werden nach detaillierter Diagnose des Patienten durchgeführt.

Zur Schmerzlinderung bei chronischer Pankreatitis kann folgendes verwendet werden:

  • Inhibitoren der Pankrease-Sekretion (Gordoks, Kontriven, Kontrikal) - werden ernannt, um Ruhe Pankreas für die Zeit des Beginns des Schmerzsyndroms sicherzustellen;
  • Hormon Somatostatin und seine synthetischen Analoga (Octreotid) - werden verwendet, um Schmerzempfindlichkeit zu verringern und Sekretion in der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken;
  • Pankreasenzyme (Kreon, Mezim, Pankreatin) - werden verwendet, um die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu reduzieren und alle Verdauungsprozesse zu erleichtern;
  • Histamin-Rezeptor-Blocker (Famotidin) - zugewiesen Sekretion der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken, indem sie die Produktion von Salzsäure im Magen hemmt und es funktionellen Rest bereitzustellen;
  • Protonenpumpenhemmer (Esocar) - verwendet, um die Sekretion von Salzsäure zu hemmen und Sekretion in der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken;
  • Diuretika (Diacarb, Furosemid, Triampur) - werden verwendet, um Ödeme im Pankreasgewebe zu beseitigen;
  • Antispasmodika (No-Shpa, Papaverin, Platinillin, Euphyllin) - werden in Kombination mit nicht-narkotischen Analgetika verschrieben und um Krämpfe zu beseitigen;
  • Antihistaminika (Pipolfen, Peritol, Suprastin, Dimedrol, etc.) - werden verwendet, um Ödeme des Pankreasgewebes zu reduzieren.

Die Beseitigung von Schmerzen bei Pankreatitis wird gefördert und die Einhaltung der Diät, die dem Patienten je nach Stadium der Krankheit verordnet wird. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, wird ein dreitägiger Hunger empfohlen, der mit der Einnahme von Honig, gesüßt mit Honig oder stillem Mineralwasser, einhergeht. Je nach dem Zustand des Patienten erweitert sich die Diät.

Die Linderung der Schmerzen bei chronischer Pankreatitis kann zu Yoga und einigen traditionellen Medizin beitragen. Die Anwendung dieser Methoden zur Beseitigung des Schmerzsyndroms sollte mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt behandelt werden. Es ist strengstens verboten, verschiedene Tinkturen zur Schmerzlinderung anzuwenden. das Vorhandensein von Alkohol in ihnen kann Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse deutlich verschlimmern.

Erfahrung - 21 Jahre. Ich schreibe Artikel, damit eine Person wahrheitsgemäße Informationen über die lästige Krankheit im Internet erhalten, das Wesen der Krankheit verstehen und Fehler in der Behandlung vermeiden kann.

Kommentare

setzen diagnez Pankreatitis hronitsesky holetsestit und CL und hronitsesky Kolitis lag im Krankenhaus für 13 Tage für 7 Tage zu Hause, aber Bauchschmerzen und Schwere mich nicht gehen weg zu sagen, was man essen und trinken so viel wie Cracker pro Tag, können Sie haben und ob Sie Süßigkeiten Marienkäfer und Marmelade essen kann auch gleiche Gemüse- und Buttergurkentomaten

Um Kommentare hinterlassen zu können, registrieren Sie sich bitte oder melden Sie sich an.

Wie man einen Pankreatitisangriff zu Hause lindert

Menschen mit Pankreatitis haben oft Schmerzsyndrome. Was tun in diesen Fällen und wie zu Hause ist es möglich, den Angriff zu entfernen, während medizinische Hilfe nicht verfügbar ist. Darüber erfahren wir in diesem Artikel.

Symptome einer akuten Pankreatitis

Bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse muss man nicht immer sofort operieren, manchmal ist es einfach.

Ein wichtiges inneres Organ im menschlichen Körper ist die Bauchspeicheldrüse, die hilft, Nahrung zu verdauen. Außerdem werden viele Hormone und Enzyme freigesetzt, die für die Verdauung benötigt werden. Entzündung in der Bauchspeicheldrüse verursacht eine Krankheit wie Pankreatitis.

Es gibt zwei Formen der Krankheit:

In beiden Fällen ist der Entzündungsprozess der Bauchspeicheldrüse von akuten Schmerzen begleitet. Wenn es keine angemessene Behandlung gibt und der Patient die Diät bricht, wird nekrotisches Gewebe beschädigt, was dazu führt, dass eine Person getötet wird.

Bei akuter Pankreatitis treten häufig folgende Symptome auf:

  • Schmerz im Hypochondrium rechts;
  • Gürtelrose im Rücken;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Blähungen des Darms;
  • es gibt keinen Appetit;
  • der Druck sinkt;
  • Kopfschmerzen;
  • es gibt Anzeichen von Tachykardie.

Woran, der Schmerz kann ein wenig entspannen, wenn der Patient sitzt, podozhmet Knie zu ihr. Selbst wenn der Angriff durchgelaufen ist, ist es notwendig, Hilfe von einem Arzt zu suchen, um ernsthafte Konsequenzen zu vermeiden.

Pankreatitis ist kein Satz. Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es viel hilft.

Oftmals gibt es Fragen, auf welche Spezialisten zurückgegriffen werden sollte, um die Zeichen einer akuten Pankreatitis zu erkennen. Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie einen Therapeuten konsultieren, der nach der Untersuchung des Zustands des Patienten eine Überweisung an den Gastroenterologen gibt. Er wird eine Studie durchführen und eine Therapie verschreiben, um Medikamente einzunehmen und eine strenge Diät einzuhalten. Bei Bedarf ist eine Konsultation des Chirurgen und anderer Fachärzte erforderlich.

Erste Hilfe bei akuter Pankreatitis

Was, wenn starke Bauchspeicheldrüsenschmerzen auftraten? Als den Anfall der Pankreatitis in den häuslichen Bedingungen zu entfernen? Jede Person, die damit diagnostiziert wurde, sollte darüber Bescheid wissen.

Es ist nicht empfehlenswert, den Pankreatitisangriff zu Hause unabhängig zu machen. Wenn Sie starke Schmerzen haben, sollten Sie einen Krankenwagen rufen. Im Krankenhaus steht der Patient unter der Kontrolle von Ärzten und er wird mit der nötigen Hilfe versorgt. Schließlich ist oft ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Aber es gibt Fälle, in denen keine medizinischen Mitarbeiter in der Nähe sind, sollte der Patient die Pankreatitis-Attacke zu Hause ausziehen.

In solchen Situationen ist es wichtig, das Schmerzsyndrom zu entfernen und herauszufinden, warum Magensaft nicht in dieses Organ gelangt. Nach Entfernung des Pankreatitisanfalls sollte der Patient in eine medizinische Einrichtung gebracht werden.

Erste Hilfe bei Pankreatitis zu Hause

  • Der Patient sollte keine plötzlichen Bewegungen ausführen;
  • Fasten ist vorgeschrieben, Nahrungsaufnahme kann den Zustand negativ beeinflussen und das Schmerzsyndrom verstärken;
  • Wasser sollte jede halbe Stunde zu ¼ Tasse gegeben werden;
  • Es ist verboten, Medikamente zu geben, die Enzyme der Bauchspeicheldrüse enthalten: Kreon, Panzinorm;
  • der Patient sollte No-shpy oder Drotaverina Hydrochlorid mit 0,8 mg injiziert werden;
  • in dem Bereich, in dem sich die Bauchspeicheldrüse befindet, und auf dem Magen Eis oder andere Gegenstände aus dem Gefrierschrank bringen;
  • Der Patient muss sich hinsetzen und den Körper nach vorne kippen oder sich in die fetale Position legen.

Wenn es Erbrechen gibt, müssen Sie zwei Finger auf die Zungenwurzel drücken. Sie können 2-3 Esslöffel gesalzenes Wasser trinken, danach wird es einen Brechreflex geben. In der Regel können Sie nach Erbrechen den Schmerz für eine Weile bei Pankreatitis beseitigen. Es wird auch schwierig, während Attacken zu atmen, deshalb ist es empfehlenswert, den Atem anzuhalten, so dass die Schwankungen der Brust selten sind, dies hilft zumindest irgendwie die Schmerzen zu lindern.

Bei einem Angriff ist es unmöglich, Enzympräparate zu akzeptieren, da sie die Produktion von Magensaft erhöhen können. Sie werden zur Remission empfohlen. Wie Sie den Anfall von Pankreatitis zu Hause entfernen, ist der sicherste Weg, wenn Sie eine No-Shpa-Pille oder eine Droge Droge Droge. Wenn es Erbrechen und Übelkeit gibt, ist es besser, eine intramuskuläre Injektion von Papaverin und No-shpa-Lösung zu machen.

Häufig ist die Ursache einer akuten Form der Pankreatitis eine Gallenblasendysfunktion, wodurch der Gallenabfluss gestört wird. In diesem Fall, um den Zustand zu lindern, wird empfohlen, 2 Tabletten Alohol dreimal täglich zu trinken. Wenn jedoch Steine ​​in den Nieren sind, ist dieses Medikament kontraindiziert. Die Entfernung von Schmerzen bei Pankreatitis wird wirksam sein, wenn Sie krampflösende Medikamente mit einem Cholagogendroge einnehmen: Noshpa, Drotaverin. Was ist die Dosierung der Droge, müssen Sie sorgfältig die Anweisungen studieren oder einen Krankenwagen rufen, wo erfahrene Spezialisten korrekte Handlungen veranlassen werden.

Dennoch, mit einer Verschlimmerung eines Angriffs, zu Hause, wie Schmerz mit Hilfe von Medikamenten bei Pankreatitis zu lindern. Schließlich kann der Patient nicht immer raten, welche Krankheit ein solches Phänomen hervorgerufen hat. Wenn Sie selbst ohne Diagnose Medikamente einnehmen, wird es schwierig, die wahre Ursache zu bestimmen und den Verlauf der Krankheit zu erschweren.

Mit akuten Schmerzen, als Schmerzen bei Pankreatitis vor der Ankunft eines Arztes zu lindern. Wenn der Patient starke Schmerzen hat, dann können Sie einige Medikamente nehmen, die für verschiedene Krankheiten verschrieben werden.

In der Regel werden diese Medikamente für chronische Pankreatitis verschrieben.

Wie schnell man einen Pankreatitisangriff zu Hause entfernen kann, muss man sich an drei Grundregeln halten:

Es ist notwendig, die Verwendung von Lebensmitteln vollständig zu begrenzen, während es ein Symptom der akuten Pankreatitis gibt. Der Patient sollte mit ruhigen Bedingungen versorgt werden, körperliche Aktivität ist verboten. Auf dem linken Hypochondrium muss man die kalte Wasserflasche auftragen. Die Bauchspeicheldrüse kann nicht erwärmt werden, da dies die Schmerzsymptome verstärkt und durch die eigenen Hormone zerstört wird.

Welche Therapie ist erforderlich?

Nach dem Angriff kann man nicht essen, es kann einen Rückfall auslösen. Beim Trinken sollten Sie sich jedoch nicht einschränken. Spezialisten empfehlen, gekochtes Wasser oder gesüßten Tee zu trinken.

Als, den scharfen Schmerz bei der Pankreatitis zu entfernen, sind viele Patienten interessiert. Nachdem der Patient im Krankenhaus eingeliefert wurde verschreiben Schmerzmittel.

Das Krankenhaus wird den Körper reinigen, die notwendigen Tropfer einsetzen, Medikamente verschreiben, die zur Wiederherstellung der Bauchspeicheldrüse beitragen und Entzündungen lindern, zusammen mit diesen Medikamenten werden Antidepressiva verschrieben, vor dem Hintergrund der Therapie verschlechtert sich der psychische Zustand des Patienten. Falls erforderlich, werden auch Antibiotika verabreicht, Inhibitoren von Pankreasenzymen, Infusion von Protein und Salzlösungen.

Wenn es keine angemessene Behandlung gibt, können tägliche Angriffe zu Organschäden und Tod führen. Daher, wenn es sogar geschafft, das Schmerzsyndrom zu entfernen, sollten Sie sofort die medizinische Einrichtung kontaktieren und ihre Ursache herausfinden.

Vorbeugende Wartung nach einem Angriff

Bei chronischer Pankreatitis können sich die Krampfanfälle verschlimmern, daher ist es wichtig zu wissen, wie man die Pankreasentzündung im Haus lindert. Welche Medikamente in bestimmten Situationen eingenommen werden sollten, kann vom behandelnden Arzt gewählt werden und schreibt auch deren Dosierung vor. Zeitnahe Erste Hilfe bei Pankreatitis zu Hause hilft Komplikationen zu verhindern und kann das Leben einer Person retten.

Was ist mit einer Pankreatitis zu Hause zu tun, wenn es zu einer ständigen Exazerbation kommt? Es ist wichtig, alle von Ihrem Arzt verordneten Arzneimittel einzunehmen und eine spezielle Diät einzuhalten. In der Tat entstehen die Schmerzen bei der Pankreatitis oft infolge der Verletzung der Regeln der Geburt. Nämlich die Verwendung von akuten, fettigen oder übermäßig süßen Speisen. Der resultierende gestörte Pankreassaft Abfluss variiert seine Zusammensetzung, und Menschen Symptome wie Übelkeit und Erbrechen. Einhaltung der Diät wird die Verschlimmerung der Krankheit vergessen.

Eine sehr schlimme Krankheit, aber mein Freund riet mir zur Behandlung von Pankreatitis, zusätzlich zu dem, was der Arzt mir verschrieb, zu nehmen.

Wie und wie lindert man Schmerzen bei Pankreatitis, Krankheitssymptome, Behandlung

Ihre Majestät ist Bauchspeicheldrüse. Einige leben ihr ganzes Leben, ohne zu wissen, wo das Eisen in ihren Körpern ist, andere halten sich bis zu ihrem Alter an eine Diät und fürchten die Reaktion einer kapriziösen Frau. Heute ist eine Pankreatitis nicht ungewöhnlich. Es wird bei einem Viertel der Frauen und bei 10-15% der Männer diagnostiziert. Er hat eine ehrenvolle "Bronze" bei chirurgischen Erkrankungen (die Handfläche der Überlegenheit gehört zu Appendizitis und Cholezystitis). Wie essen, damit die Bauchspeicheldrüse Insulin und andere notwendige Enzyme produziert? Wie man handelt, damit der Angriff der Pankreatitis nicht überrascht wird?

Was ist Pankreatitis, ihre Formen?

Der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse, Pankreatitis genannt, verläuft chronisch und akut. Letzteres ist durch periodische Exazerbationen gekennzeichnet, die im Allgemeinen asymptomatisch sind.

Chronische Pankreatitis tritt in solchen Formen auf.

  1. Einfach. Sekretorische Funktion der Bauchspeicheldrüse ist nicht gebrochen, der Schmerz ist unbedeutend, Anfälle treten selten auf.
  2. Durchschnittlich. Die Funktion der Bauchspeicheldrüse ist in den meisten Fällen reduziert. Exazerbationen mit einem spürbaren Schmerzsyndrom und sind lang, in den Analysen erhöhte Protein, Fette, Muskelfasern.
  3. Schwer. Angriffe treten mehr als fünf Mal pro Jahr auf, sind langwierig und schmerzhaft. Wiederholter Durchfall führt zur Erschöpfung. Es ist voller Komplikationen - Diabetes, Stenose des Zwölffingerdarms.

Formen der akuten Pankreatitis:

  • Interstitial - ein Anstieg und Ödem der Bauchspeicheldrüse;
  • Eitrige - eitrige Herde werden im Organ gesehen;
  • Pankreonekrose ist eine Drüsenstraffung, Blutungen, Herde von Gewebezerfall;
  • Akute Cholecystopankreatitis ist eine Vereinigung von akuten Formen der Cholezystitis und Pankreatitis.

Ursachen der Krankheit

Es gibt mehrere Ursachen der Krankheit:

  1. Gallenhypertension. In den Gallengängen steigt der Druck. Die Pankreatitis, die aus diesem Grund entstanden ist, wird biliär genannt. Die Krankheit wird von mechanischer Gelbsucht begleitet.
  2. Gastritis, Geschwür, Duodenitis und andere Verstopfung im Verdauungstrakt, begleitet von Verstopfung.
  3. Systematischer Missbrauch von Lebensmitteln, insbesondere akute und fettige, was zu einer Verletzung des Fettstoffwechsels führt.
  4. Hormonelle Veränderungen im Körper.
  5. Bluthochdruck, Alkoholmissbrauch, Diabetes - die Ursachen für eine gestörte Zirkulation des Körpers und Unterernährung des Gewebes.
  6. Vergiftung mit Alkohol, Drogen, chemischen Elementen.
  7. Infektionen verschiedener Ätiologie, Parotitis (Mumps), Hepatitis.
  8. Verletzungen und Wunden in der Bauchspeicheldrüse.
  9. Nervöser Schock, Stress.
  10. Erblicher Faktor.
  11. Selbstmedikation (eine Person ohne besonderen Grund nimmt Medikamente, die die Arbeit der Drüse schädigen).

Manchmal tritt Pankreatitis aus mehreren der oben genannten Gründe auf. Bei der Entwicklung der Krankheit spielt der allgemeine Zustand des Organs, seine Anatomie und Ernährung eine wichtige Rolle.

Symptome der Krankheit

Sie können Pankreatitis durch verschiedene Symptome erkennen.

  1. Magenschmerzen. Die Intensität und Dauer der Empfindungen hängt von der Form der Krankheit ab. Die Lokalisierung des Schmerzes ist auch unterschiedlich, abhängig davon, was im Körper entzündet ist - der Körper, der Schwanz oder der Kopf. Im ersten Fall schmerzt es unter einem Löffel, im zweiten - im Bereich des linken Hypochondriums, im dritten - im rechten Hypochondrium. Wenn eine Entzündung der gesamten Bauchspeicheldrüse vorliegt, ist der Schmerz in der Natur gehüllt. Oft ist der Schmerz verschwommen, der Patient kann den schmerzhaften Ort nicht wirklich bestimmen. Manchmal gibt sie dem Herzbereich, manchmal - in die Leistengegend.
  2. Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen sowie Sodbrennen, Blähungen und Blähungen können auch auf einen Pankreatitisangriff hindeuten. Manchmal wird es von Durchfall begleitet, der zur Gewichtsabnahme führt.
  3. Während der Exazerbation der chronischen Pankreatitis bekommt das Gesicht eine gelbliche oder erdige Farbe.
  4. Reduzierter Blutdruck.
  5. Die Temperatur bleibt normal.

Mehr über die Symptome der Krankheit und ihre Behandlung - auf dem Video:

Methoden zur Diagnose von Pankreatitis

Wenn der Patient solche Symptome hat, wird der Arzt Verdacht auf Pankreatitis haben. Um es zu diagnostizieren, müssen Sie eine Reihe von Studien durchführen:

  1. Anamnese. Der Arzt erfährt vom Patienten das Vorhandensein von Cholelithiasis, Vererbung, die Verwendung von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln, die Verwendung von Medikamenten.
  2. Untersuchung des Patienten, palpatorische Untersuchung des Peritoneums.
  3. Labordiagnostik: allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, Urinsammlung. Oft kann bei Pankreatitis im Blut und Urin hoher Zuckergehalt, Leukozyten, ESR, die Aktivität der Amylase verfolgt werden.
  4. Instrumentelle Diagnostik: Röntgen und Ultraschall der Bauchhöhle, Fibrogastroduodenoskopie, endoskopische Untersuchung, Messung der Magen-PH, Densitometrie, Echographie. Eine Duodenalsonde sammelt Flüssigkeit aus Gallen-, Pankreas- und Magensäften.
  5. Die Computertomographie Verwendung für Tumor vermutet wird, und ein vollständiges Bild zu haben: es sieht aus wie der Bauchspeicheldrüse, wo der Entzündungs ​​Fokus, da es verschlossen ist, der Kontakt mit dem Gewebe um ihn herum, ob es Steine ​​in den Kanälen.

Erste Hilfe für die Krankheit,

als zur Linderung von Schmerzen bei Pankreatitis

Wenn der Verdacht auf eine Pankreatitis besteht, bevor medizinische Maßnahmen zur Ergreifung solcher Maßnahmen erforderlich sind:

  1. Nimm kein Essen. Sie können jede halbe Stunde trinken, aber maximal ein Viertel Glas Wasser ohne Gas.
  2. Es ist nicht empfehlenswert, pankreatische Enzyme, Penzinorm, Creon, einzunehmen.
  3. No-Shpa, Drotaverin in Tabletten, Papaverin, Baralgin, Analgin in Injektionen hilft, den Schmerz zu beseitigen. Wenn das alles nicht hilft, verwenden Sie Promedol.
  4. Von der Seite des Rückens auf dem Gebiet des entzündeten Organes ist es wünschenswert, die Erkältung - die kalte Wasserflasche, die Blase mit dem Eis zu stellen.
  5. Schmerzen werden leichter in sitzender Position toleriert, der Körper wird nach vorne geneigt.
  6. Wenn Sie sich krank fühlen, ist es besser, Erbrechen herbeizuführen, indem Sie auf die Zungenwurzel drücken.

Ein Krankheitsangriff kann nur in Fällen außerhalb des Krankenhauses oder der Ambulanz durchgeführt werden, wenn medizinische Hilfe aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist. Aber es ist notwendig, bei der ersten Gelegenheit auf die Dienste des Arztes zurückgreifen. Unter den Bedingungen der medizinischen Einrichtung wird dem Patienten intravenös Spasmolytika injiziert, die den Ausfluss von Magensaft wiederherstellen, Vergiftungssymptome beseitigen und Medikamente einführen, die die Heilung des Drüsengewebes fördern.

Behandlungsmethoden für Pankreatitis, offizielle und traditionelle Medizin

Medikamentöse Therapie Nach der ersten Hilfe ist eine lange Behandlung vorgeschrieben. Das Grundprinzip ist eine strenge Diät. Medikationstherapie ist keine Ausnahme. Nach Linderung des Schmerzsyndroms, Analgetika und Spasmolytika werden Antihistaminika verschrieben, die die Aktivität der Bauchspeicheldrüse unterdrücken. Um die Sekretion von Magen- und Drüsensekretion zu reduzieren, werden Omeprazol, Rabeprazol, Lansoprazol (Protonenpumpenhemmer) verwendet.

Die durch die heftige Aktivität des Magens verursachte Säure wird mit Antazida neutralisiert. Die gestörte Motilität des Gastrointestinaltraktes wird mit Prokinetik behandelt. Ersatz für eine unzureichende Funktion der Bauchspeicheldrüse und Verbesserung der Verdauung Enzymarzneimittel - Pankreatin, Pansinorm, Kreon, Festal, Mezim, Digestal. Disbateriose des Darms wird mit Bifikol behandelt.

Wenn eine akute Pankreatitis oder ein Anfall einer chronischen Erkrankung mit Herzschmerzen oder Störungen des Nervensystems einhergeht, verschreiben Sie Herz- und Beruhigungsmittel. Mit zunehmender Angst werden Beruhigungsmittel verwendet.

Traditionelle Medizin, im Arsenal der traditionellen Heiler, gibt es viele Möglichkeiten der nicht-medikamentösen Behandlung der Pankreatitis:

  1. Empfehlen Sie ein Heilmittel von 3 Tinkturen. 100 g Zwiebel in der Konsistenz von Brei 600 ml Wodka gießen, 5 Tage im Dunkeln bestehen. 100 g Walnussblätter hacken, 0,6 Liter Wodka gießen und sieben Tage an einem dunklen Ort stehen lassen. In der gleichen Menge Wodka pro Woche bestehen 60 g Manschettengras. Von den bekommenen Infusionen, trennen Sie 150 ml der Zwiebel, 60 ml der Nuss und 40 ml der Tinktur aus der Manschette. Die Mischung wird vor dem Frühstück und in der Nacht auf einem Esslöffel genommen.
  2. Einfachere Volksmedizin gegen Pankreatitis sind Haferflocken und Kartoffelsaft. Waschen Sie den Hafer für einen Tag in Wasser, nach dem Trocknen, mit einem Mixer oder Kaffeemühle schleifen. Kochen Sie die resultierende Mehlgelee und bestehen Sie für 20 Minuten. Trinken Sie nur ein frisches Getränk.
  3. Um Kartoffelsaft zu bekommen, drücken Sie es aus 2-3 Kartoffeln Entsafter. Vor dem Essen mehrmals am Tag trinken.

Prinzipien der Ernährung

Für diejenigen, die einmal einen Angriff der Bauchspeicheldrüse besucht haben, sollte eine gesunde Ernährung eine Lebensweise werden. Exazerbation der Pankreatitis wird mit Hunger behandelt. Drei Tage bekommt der Patient nur ein Getränk, ab dem vierten gibt es flüssige Breie, Suppen-Kartoffelpüree. Die kranke Pankreatitis sollte in Erinnerung bleiben: geräuchert, fettig, frittiert, scharf - jetzt tabu. Es ist besser, Mehlprodukte in getrockneter Form zu essen, Sie können kein Gemüse und Obst essen, das den Gärungsprozess auslöst. Unter dem Verbot, Konserven, Gewürze, Alkohol, Limo, konzentrierte Säfte, Milch.

In der Ernährung der Pankreatitis leiden die Betroffenen Gemüse, fettarme Sorten von Fleisch und Fisch für ein Paar, Cracker, Salate, gekochtes Fleisch, getrocknete Früchte, Äpfel in gebackener Form, gedünstetes Gemüse, Hagebuttentee. Die Wärmebehandlung der Produkte erfolgt überwiegend im Ofen oder durch Kochen. Gebratenes Geschirr wird nicht für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen empfohlen.

Um die Manifestation der Pankreatitis zu vermeiden, ist es notwendig, nicht nur richtig zu essen, sondern auch die Diät zu beobachten. Zu essen sollte 5-6 mal pro Tag sein, in kleinen Portionen. Nachts muss nicht in den Kühlschrank geschaut werden, die Belastung der Verdauungsorgane im Schlafmodus ist nicht zulässig. Das Hauptprinzip der Pankreatitis zu verhindern ist nicht zu viel zu essen. Wenn ein Fest geplant ist, ist es besser, vorher Mezim, Pankreatin oder andere Enzympräparate zu nehmen.

Wie schnell kann man das Schmerzsyndrom mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung entfernen?

Alle, die mindestens einmal Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse erfahren haben, wissen, wie unangenehm und akut es sein kann. Wenn solche Syndrome nicht bestehen und der Krankenwagen wie nie zuvor verzögert wird, ist das Wissen, wie man Schmerzen bei Pankreatitis zu Hause lindern kann, nützlich.

Das Auftreten der Krankheit und der nachfolgenden Schmerzen zu provozieren, ist nicht schwierig: es genügt, fettiges oder scharfes Essen, Alkoholmissbrauch oder das Vorhandensein von fortgeschrittenen Stadien von Gastritis und anderen Pathologien zu essen. In unserer Zeit hat jede dritte Person mindestens einmal mit Pankreatitis konfrontiert.

Wie können Sie verstehen, dass der Schmerz, der Sie beunruhigt, von der Bauchspeicheldrüse kommt, und was schmerzt bei Pankreatitis?

Unterscheidungszeichen des Schmerzsyndroms


Exazerbationen in der Bauchspeicheldrüse können akut und chronisch sein.

Bei der ersten liegt die Lokalisation des Schmerzes bei Pankreatitis in der Zone unmittelbar unter dem Magen, und die Exazerbationen sind schwerwiegend.

Bei chronischen Exazerbationen beobachten wir eine allgemeine Schwellung, die den Allgemeinzustand, Schmerzen, Koliken, flüssigen Stuhl begleitet. Meistens zeigt sich dies bei Nichteinhaltung der Diät und begleitet jede Mahlzeit. Der Schmerz ist tolerierbar, aber eine lange Vernachlässigung führt zu einer Fehlfunktion des Körpers.

Die Hauptsache ist es, die Exazerbationen rechtzeitig zu stoppen, um danach mit der normalen Lebenstätigkeit zu beginnen. Eine Behandlung von Exazerbationen führt nicht zur Entwicklung eines Schmerzsyndroms und noch schlimmerer Stadien der Erkrankung.

Was ist mit einer schmerzhaften Attacke einer akuten Pankreatitis zu tun?


Sie können Schmerzsyndrom mit Pankreatitis zu Hause entfernen, aber Ärzte empfehlen dringend nicht, es selbst ohne die Aufsicht von Spezialisten zu tun. Aber oft passiert es, dass das Warten auf die medizinische Versorgung schwierig ist, also müssen Sie den Schmerz stoppen und den Patienten dann zu einer medizinischen Einrichtung schicken.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal eines Schmerzanfalls ist eine deutliche Schmerzlinderung beim Sitzen, wobei der Körper nach vorne gekippt wird.

Die Maßnahmen der ersten Hilfe umfassen in diesem Fall:

  • Sicherstellung einer vollständigen Ruhigstellung des Körpers des Patienten, Verbot scharfer und aktiver Bewegungen;
  • die Ernennung des strengen Hungers;
  • Verbot der Übernahme von Pansinorm, Creon und anderen enzymhaltigen Zubereitungen, da dies die Situation verschlimmert;
  • Akzeptanz von 0,8 mg Noshpa oder Drotaverina;
  • Auftragen auf die Drüsenregion von der Rückseite der Wärme- oder Eispackung;
  • Position des Patienten in einer sitzenden Position mit einem Oberkörper nach vorne neigen.

Zur Linderung von Schmerzen bei Pankreas-Pankreatitis hilft die intramuskuläre Injektion von Papaverin 2 ml, aber auch Noshpas Lösung funktioniert. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, die Atmung des Patienten zu überwachen - es muss oberflächlich sein. Es ist am besten zu versuchen, den Atem anzuhalten, bis der Schmerz beruhigt ist, dann wird das Syndrom ein wenig schneller gehen.

Bei Erbrechen sollten Sie den Magen mit zwei Fingern reinigen und auf die Zungenwurzel drücken. In erster Linie lindert Erbrechen den Schmerz, gibt aber keine lange Linderung.

In Fällen, in denen der Patient nicht an Gallenblasenfunktionsstörungen leidet, können Alkoholtabletten Schmerzen bei Pankreatitis lindern. Aufgrund des rechtzeitigen Absetzens der Galle kommt es zu einem lockeren Stuhlgang und normaler Bauchspeicheldrüsenarbeit. Die Einnahme von Cholagogue sollte in Kombination mit Noshpa, Drotaverin, Papaverin und anderen Spasmolytika erfolgen.

Nachdem Sie einen Angriff losgeworden sind, sollten Sie nicht essen, selbst wenn Sie einen starken Appetit haben. Das einzige, was ohne weitere ernsthafte Konsequenzen getan werden kann, ist ein wenig süßer Tee oder gekochtes Wasser zu trinken.

Dann sollte der Patient ins Krankenhaus gebracht werden, wo er mit allen notwendigen Maßnahmen zur Schmerzlinderung versorgt wird. Häufig werden dem Patienten intravenöse Spasmolytika verabreicht, die den Magensaft und seinen Ausfluss wiederherstellen. Popular kontrikal, die Wände der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen, und effektiv mit Schmerzen, Rausch zu kämpfen.

Außerdem wird dem Patienten antibakterielle Mittel verschrieben, die eine weitere Ausbreitung der Entzündung verhindern.

Nachdem der Schmerz vollständig vorüber ist, ist der Patient verpflichtet, die folgenden Regeln und Empfehlungen zu befolgen:

  1. Fasten für drei Tage: Es ist erlaubt, etwas süßen Tee oder Wasser zu essen;
  2. Nach drei Tagen können Sie anfangen, flüssige Nahrung zu essen;
  3. Hören Sie auf zu essen (dies gilt für das erste Jahr nach dem Angriff) Fett, gebraten, geräuchert, Mehl und Konserven, weil solche Lebensmittel allmählich das Auftreten von Schmerzen provoziert.

Sehr oft werden Patienten Medikamente, die den Magen unterstützen, wie Almagel, sowie Medikamente, die die Verdauung fördern, verschrieben: Pankreatin, Mazim. Vergessen Sie nicht die Wiederherstellung des Darms Linex, Lactone, Lacidophile.

Medikamente für die Behandlung von Schmerzen zu Hause


Über was die Schmerzen bei der Pankreatitis zu entfernen sind, können Sie persönlich vom Arzt erfahren, oder beachten Sie den Rat von Spezialisten.

  1. Um scharfe Schmerzen zu entfernen, helfen Antispasmodika wie Nospy, Atropin, Papaverin, Platyfilina.
  2. Nachdem der scharfe Schmerz entfernt wurde, sind enzymhaltige Mittel nützlich und empfohlen. Pankrumen, Kreon, Panzinorm, Pankreatin, Festal, Mezim sind angebracht. Sie helfen, den Stuhl zu normalisieren und Dyspepsie zu beseitigen. Die Entfernung der Exazerbation dauert fünf Wochen, und die Behandlung chronischer Schmerzen dauert manchmal bis zu einem Jahr.
  3. Wenn Schwellungen auftreten, wird eine Anti-Enzym-Therapie mit Gordoks oder Contrikal angewendet. Es ist möglich, intravenös Analgin zu verwenden.
  4. Zu Beginn der Entzündungsprozesse wird dem Patienten Cefpsan, Cefobid verordnet.

Manchmal wird Pankreatitis mit Volksmedizin behandelt, mit einem Hühnerei und Zitrone.

Was ist mit der chronischen Form der Pankreatitis?


Schmerzlinderung bei chronischer Pankreatitis sollte notwendigerweise mit vollem Hunger und weiterem Krankenhausaufenthalt des Patienten beginnen. Hunger sollte mehrere Tage dauern. Nach den Mahlzeiten muss moderat sein, um allmählich die Bauchspeicheldrüse in die Arbeit "einzubeziehen".

Es ist angebracht, nach und nach gekochtes oder frisches Gemüse einzuführen, Früchte, die keinen ausgeprägten süßen oder bitteren Geschmack haben. Es ist wichtig, eine Wärmebehandlung in Öl nicht zuzulassen.

Nach Beendigung der Hungerphase erfolgt die Schmerzlinderung bei Pankreatitis nach folgendem Schema:

  1. Getrennte Ernährung ist vorgeschrieben, um die Menge an Fett zu reduzieren;
  2. Die Verwendung von Enzymen und Inhibitoren, die die Sekretion von Salzsäure reduzieren, beginnt;
  3. Nicht-narkotische entzündungshemmende und antipyretische Analgetika werden verschrieben;
  4. Es ist möglich, das Octeroid zu verwenden, das die neuroendokrinen Hormone des Magen-Darm-Trakts blockiert - das Medikament ist nur in Notfällen und dem stärksten Schmerzsyndrom geeignet;
  5. Narkotische Analgetika werden verschrieben;
  6. Der Solarplexus ist blockiert, so dass der Schmerz verschwindet;
  7. Das jüngste Stadium kann der Eingriff des Chirurgen sein, der ein extremes Maß für die Behandlung darstellt.

Die Anästhesie bei Pankreas-Pankreatitis ist ein komplexer und schrittweiser Prozess, der zu Hause so sorgfältig und sorgfältig wie möglich durchgeführt werden sollte. Jede Abweichung von den Empfehlungen kann zu einer Verschlechterung der Erkrankung führen und starke Schmerzen hervorrufen.

Erholungsphase nach Exazerbation der Exazerbation


Zuerst müssen Sie sich daran erinnern, dass Sie, wenn Sie Probleme mit der Bauchspeicheldrüse haben, die gewohnheitsmäßige schädliche Nahrung dauerhaft aufgeben und der richtigen ausgewogenen Ernährung den Vorzug geben müssen, die keinen ausgeprägten Geschmack hat. Alle Lebensmittel sollten frisch und mit minimaler Wärmebehandlung gekocht werden.

Solche Empfehlungen werden Sie nicht nur vollständig von dem Auftreten von Schmerzen befreien, sondern auch dem Körper helfen, sich allmählich zu normalisieren und einen Zustand des Wohlbefindens zu erreichen. Verletzung der Ernährung kann zu einem Rückfall führen.

Oft dauert die Behandlung nach Exazerbation bis zu 10 Tage, danach beruhigt sich der Schmerz. Aber auch nach dieser Zeit sollte der Patient Begleitmedikationen wie Creon einnehmen. Es hilft, die Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen. Es ist angemessen, Linex zu erhalten, um den Drang zu stillen.

Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie den Körper nach dem Beenden des Schmerzes besser unterstützen können.

Weitere Empfehlungen nach der Beendigung des Schmerzes sind:

  • Viel Wasser trinken, Kräutertee;
  • Präferenz von Buchweizengrütze für andere;
  • die Verwendung von fettarmen Gerichten, vegetarischen Suppen, altbackenem Brot, gekochtem Gemüse;
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität: Bettruhe und vollständige Ruhe des Körpers.

Damit Schmerzsyndrome Ihre gewohnte Lebensweise nicht mehr stören, sollten Sie nicht nur die Ernährung, sondern auch die allgemeine Lebensweise sorgfältig überwachen. Nur bei Ihnen hängt davon ab, wie lange Ihre Bauchspeicheldrüse ohne Misserfolge arbeiten wird.

Jetzt wissen Sie, was Sie tun müssen, um Schmerzen bei der Pankreatitis zu lindern und wie Sie sich in einer schwierigen Situation verhalten - lassen Sie Ihre Gesundheit nicht ablaufen!