logo

Wie man Probiotika für den Darm wählt: eine Liste von Drogen

Probiotika - lebende Bakterien - Mikroorganismen, die im menschlichen Körper leben und seine Vitalfunktionen positiv beeinflussen. Probiotische Präparate enthalten verschiedene Bakterienstämme.

Es gibt bifidhaltige, kolosoderzhaschie, laktosoderzhashchie Drogen. Auch in der Zusammensetzung können je nach Hersteller und Bestimmungsort hefeartige Pilze, Enterokokken, Aerokokken sein. Es gibt Probiotika in flüssiger und trockener Form.

Probiotika ermöglichen es nicht nur, den Darm mit den richtigen Mikroorganismen zu besiedeln und die pathogene Flora zu überwinden, die verschiedene unangenehme Symptome verursacht, sondern auch eine Möglichkeit bietet, die Immunität zu erhöhen, Krankheiten wirksam zu bekämpfen. In diesem Artikel werden wir kostengünstige aber wirksame Probiotika für den Darm betrachten. Bewertungen, sowie eine Liste von Medikamenten mit Preisen finden Sie unten.

Wann werden Probiotika verabreicht?

Nach Angaben der American Gastroenterology Association werden derzeit Probiotika zur Behandlung der folgenden Krankheiten und Zustände am häufigsten verschrieben:

  1. Infektiöse Durchfallerkrankung durch Rotavirus-Infektion, auch bei Säuglingen und Kleinkindern, Stämme von Lactobacillen der Spezies Lactobacillus rhamnosus und Lactobacillus casei.
  2. Irritable Bowel Syndrome - probiotische Stämme von Milchsäurebakterien, Bifidobacterium infantis und Lactobacillus plantarum und Pilzen Sacchromyces boulardii und einer Kombination von Probiotika können mit der Einrichtung einer Stuhlgang helfen.
  3. Antibiotika-assoziierte Diarrhoe-Saccharomyces boulardii kann Rezidive der gefährlichsten und am häufigsten auftretenden Antibiotika-assoziierten Diarrhoe, verursacht durch Clostridium difficile, vorbeugen.

Darüber hinaus kann der Gastroenterologe Probiotika gegen Beschwerden des Patienten wegen Stuhlstörungen, Koliken und häufigen Blähungen und Blähungen, einem Gefühl von Schweregefühl im Magen und anderen Zuständen verschreiben.

Wie man es richtig macht?

Es ist sehr wichtig, das richtige Probiotikum für die Behandlung eines bestimmten Zustands zu wählen. Um ein Probiotikum auszuwählen, können Sie die folgenden einfachen Regeln verwenden:

  1. Für bakterielle Darmerkrankung vermutet (akut oder chronisch) geraten gleichzeitig komplexe Zubereitungen, die Lactobazillen und Bifidobakterien zu nehmen (z.B. Bakteriobalans, Bifidin, Lineks et al.).
  2. Bei Verdacht auf virale Darmkrankheit (akut oder chronisch) geraten, Medikamente zu nehmen Lactobazillen enthalten (z.B. Lactobacterin, Narine, Biobakton, Primadofilus et al.).
  3. Für Verdacht enteromycosis und Geschlechtsorgane (Scheide und Darm Candidiasis) beraten Medikamente nehmen Bifidobacterium enthalten (z Probiform, Biovestin, Bifidumbacterin et al.).

Bei der Behandlung von intestinaler Dysbakteriose empfiehlt es sich, zunächst Arzneimittel mit Lactobacilli, dann mit Bifidobakterien und erst dann mit Colibacilli (z. B. Colibacterin) zu trinken. Es ist möglich, sofort komplexe Präparate zu beginnen, die gleichzeitig Bifidobakterien und Laktobazillen enthalten.

Probiotika und Präbiotika: Was ist der Unterschied?

Der Name dieser beiden Gruppen von Drogen ist sehr ähnlich, so dass sie oft verwirrt sind.

  • Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die zur normalen Darmmikroflora gehören.
  • Präbiotika sind organische Chemikalien, die hervorragende Bedingungen für die Reproduktion der normalen Darmflora schaffen.

Es sollte angemerkt werden, dass die Wirkung von sowohl Präbiotika als auch Probiotika ähnlich ist, da jede der Gruppen dieser Mittel die Darmflora normalisiert.

Nützliche Eigenschaften

Die meisten Probiotika gehören die Bakterien zu zwei Gattungen: Lactobacillus (lat Lactobacillus.) Und Bifidobacterium (lat Bifidobacterium.), Obwohl sich bewusst sein, dass es viele andere Arten von probiotischen Bakterien sind.

Diese Medikamente sind in der Lage:

  1. Um Substanzen zu verhindern, die verschiedene Infektionen verhindern.
  2. Verhindern die Anhaftung von schädlichen Bakterien für den Menschen an der Darmwand und hemmen deren Wachstum.
  3. Die Sekretion zu hemmen oder die Toxine zu zerstören, die von einigen "schlechten" Bakterien für den menschlichen Körper freigesetzt werden.
  4. Stimulieren Sie die Stärkung der Schleimschicht im Darm als Barriere gegen Infektionen.
  5. Um die Wirksamkeit des Immunsystems zu erhöhen, sezernieren Antikörper gegen bestimmte Viren.
  6. Zur Herstellung von Vitaminen B, die für den Stoffwechsel von Lebensmitteln notwendig sind, um Anämie vorzubeugen, die auftritt, wenn es an Vitaminen mangelt
  7. B6 und B12, sowie die Erhaltung der Gesundheit der Haut und des Nervensystems.

Die beschriebenen Effekte sind mehr oder weniger charakteristisch für alle mit Probiotika verwandten Mikroorganismen. Die Mechanismen dieser Effekte sind jedoch noch nicht vollständig aufgeklärt.

Probiotika für den Darm: Liste und Preise

Um die Gesundheit des Darms zu erhalten, können solche Medikamente verschrieben werden:

  • Lineks - eine der bekanntesten Probiotika, die in Russland üblich sind. Es enthält drei Bestandteile der Mikroflora, die sich in verschiedenen Teilen des Darms befinden. Der Preis beträgt 350-500 Rubel.
  • Bifidumbacterin forte. Es wird oft in der Pädiatrie unter Bedingungen verwendet, die für die Verletzung von Kolonkolonien charakteristisch sind, in Kombination mit Antibiotika und anderen Medikamenten. In der Zusammensetzung hat Bifidobacteriumbifidum N1 in einem trockenen pulverigen Zustand. Der Preis beträgt 350-400 Rubel.
  • Konzentrierter Bifidobakterien sind in Probiophor enthalten - in einem seiner Beutel enthält etwa 10 Portionen von Bakterien, die in "Bifidumbacterin" gefunden werden. Der Preis beträgt 500-600 Rubel.
  • Bifiform. Zusätzlich zu den probiotischen Stämmen von Lacto- und Bifidobakterien enthält es Escherichiacoli. Kombiniert mit der Antibiotika-Therapie, dank einer Schutzkapsel, überwindet leicht die saure Umgebung des Magens. Es ist eines der besten eingekapselten Probiotika für Erwachsene. Der Preis beträgt 350-400 Rubel.
  • Florin Forte. Es ist ein Pulver, das Lakto- und Bifidobakterien enthält. Zugewiesen an Erwachsene und Kinder und Neugeborene. Aufgrund der Kombination von Bakterien hat eine komplexe Wirkung, aber es funktioniert nicht gut mit einigen Antibiotika. Der Preis beträgt 500-550 Rubel.

Je nach Zeitpunkt der Entstehung und Verbesserung werden mehrere Generationen von Probiotika unterschieden:

  • I Generation - klassische Monokomponenten-Medikamente, bestehend aus einem einzigen Stamm von Mikroorganismen - typische Bewohner des Darms (Bifidumbacterin, Laktobacterin, etc.);
  • II-Generation - selbst eliminierende Antagonisten (Bactisubtil, Enterol, Biospore, etc.);
  • III Generation - Multikomponenten-Formulierungen (symbiotische), bestehend aus mehreren (2 bis 30), Stämme von Bakterien (bifilong et al.) Oder von mehreren Bakterienspezies (lineks, bifikol et al.);
  • IV-Generation - kombinierte Präparate (Synbiotika), bestehend aus einem Bakterienstamm und Inhaltsstoffen, die ihr Wachstum, ihre Fortpflanzung und metabolische Aktivität fördern (Bifilyse, Kipatid ua);
  • V-Generation - polikomponentnye Kombinationspräparate (Synbiotika), bestehend aus verschiedenen Arten von Bakterien und Zutaten, die ihr Wachstum, ihre Fortpflanzung und Stoffwechselaktivität (Gulden, Bifiform, etc.) zu fördern.

Darüber hinaus ist es notwendig, die Form des Probiotikums zu berücksichtigen. Alle sind unterteilt in:

  • Trockene Probiotika (Lactobacterin, Bifidumbacterin, Colibacterin, etc.);
  • Flüssige Formen (Biovestin, Lacto-Biovestin, Floristin, trilakt, bifidum № 791 BAG, flüssige Bifidobakterien und laktobakterin, lactoflora et al.);
  • Sorptionsformen (Ecoflor, Probiophor, Bifidobacterin forte, Bifikol forte, etc.);
  • Kapseln mit magensaftresistenter Beschichtung (linex, bifiform).

Und wenn früher flüssige Probiotika für den Darm als die besten angesehen wurden, dann gibt es heute häufiger Kapselpräparate. Moderne Technologien erlauben, alle notwendigen Bakterien in der Kapsel effektiv zu speichern. Diejenigen, die Probiotika nehmen, erklären einstimmig, dass Zubereitungen in Kapseln viel bequemer trinken, als ein Vitamin: aus der Verpackung, mit Wasser gewaschen und vergessen...

Probiotika in Produkten

Die Quellen der Präbiotika sind: Milchprodukte, Brot, Getreide, Erbsen, Cornflakes, Knoblauch, Bananen, Zwiebeln, Bohnen und einige andere Arten von Produkten. Eines der beliebtesten Produkte, die Probiotika konsumieren, ist Joghurt.

Ihre Quellen sind außerdem: die meisten Milchprodukte, zum Beispiel Käse, Kefir, Hüttenkäse, Buttermilch. Es gibt einige weitere Beispiele für Probiotika: Sauerkraut, Kimchi, eingelegte Gurken, Brot, Wein, Sojasauce.

Welche Medikamente für Darmdysbiose kann ich heute kaufen? Top 6

Wenn nicht jeder von uns, dann war die Mehrheit mit einer Krankheit wie Dysbiose konfrontiert. Besonders oft tritt Dysbakteriose bei kleinen Kindern auf - bei Säuglingen sowie bei Menschen, die Mangelernährung anwenden. Auch Dysbiose ist eine Konsequenz:

  • unkontrollierter Einsatz von Antibiotika, was zur Zerstörung nützlicher Bakterien der Darmmikroflora führt, wodurch der Darm nicht mehr richtig funktioniert;
  • übertragen Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose), Operationen im Magen und Darm, Magen-Erkrankungen (Gastritis, Darmerkrankungen, Magengeschwür, Cholelithiasis, Pankreatitis) Erleichterung geschwächtes Immunsystem Magen - Darm-Trakt;
  • Störungen der Ernährung tragen zum Auftreten von Störungen im Magen-Darm-Trakt, Verstopfung und Durchfall, unsachgemäßer Verdauung und Assimilation von Nahrungsmitteln bei;
  • allgemeine Abnahme der Körperimmunität.

All diese Faktoren tragen zu einer Veränderung in der Zusammensetzung der intestinalen Mikroorganismen und führen zum Auftreten von Dysbiose. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die nützlichen Bakterien - Bifidobakterien, Laktobazillen, Bacteroides - wird weniger und schlecht - mehr. Dysbakteriose kann durch die Einnahme von Medizin für dysbiosis verhindert und geheilt werden: intestinal biocenosis nicht tödlich ist, und damit zu leben es durchaus möglich ist, aber es ist schwierig, weil es nicht nur die Prozesse des Magens verletzt - Darm-Trakt, sondern auch die allgemeine Gesundheit.

Probiotika und Präbiotika


Zur Vorbeugung und Behandlung von dysbacteriosis verwendeten Präparaten in Probiotika unterteilt - Präparaten mit einem hohen Gehalt an Bakterien, Vermehrung pathogener Mikroben zu stoppen, und Präbiotika - Substanzen, die günstige Wachstum und die Vermehrung von Mikroorganismen fördern. Präbiotika und Probiotika wiederum werden je nach ihrer Basis in Gruppen eingeteilt.

Probiotika auf der Basis von Laktobazillen

Zubereitungen dieser Untergruppe sind in tabletornoy - Lactobacterin und Pulverformen - atsilakt, Biobakton. Es gibt auch rektale Zäpfchen - Zäpfchen Acilact. Anders als die Pulverform von Acilact beeinträchtigen Kerzen nicht die nützlichen Bakterien im Darm. Diese Medikamente sind perfekt mit Antibiotika kombiniert werden, jedoch sind Monotherapien (Medikamente, die nur ein Medikament Enzym enthalten) führen keine komplexe Wiederherstellung und zum Schutz des Mikroflora in einem komplexen Typ dysbacteriosis.

Probiotika auf Basis von Bifidobakterien

Die älteste Droge dieser Art hat jedoch eine große Vielfalt an Medikamenten. Im Sortiment dieser Art von Probiotika gibt es Tabletten Bifidumbacterin forte (nicht kompatibel mit Antibiotika während der Einnahme von Medikamenten) und Pulver - Probifor. Bifidumbacterin ist auch in Form von Suppositorien zur rektalen Verabreichung und konzentrierter Suspension erhältlich. Tabletten und rektale Darreichungsformen von Bifidoprobiotika werden nicht für Kinder unter drei Jahren empfohlen, ansonsten einen Arzt aufsuchen.

Probiotika - eine Kombination aus Bifido - und Laktobazillen

Florin Forte ist eine Art von Probiotika in Pulverform. Die Droge kann eingenommen werden und Kinder und Erwachsene. Das Präparat, entsprechend der vom Arzt verschriebenen Dosierung, wird mit der Muttermilch oder der Mischung gemischt, die Erwachsenen nehmen die Aufnahme während der Mahlzeiten vor. Das Arzneimittel muss bei einer Temperatur von nicht mehr als + 10 ° und nicht weniger als 0 ° gelagert werden.Eine ideale Option für die Lagerung ist eine Kühlkammer. Das Arzneimittel kann nicht mit bestimmten Antibiotika eingenommen werden, die die falsche Arbeit von Florin Forte beeinflussen (einen Arzt aufsuchen). Eine solche "Bündelung" von Bakterien hat auch Linex. Es ist auch mit dem Enterococcus faecium Bakterium angereichert, das hilft, eine komplexe Wirkung auf die Mikroflora auszuüben. Das Medikament kann zusammen mit Antibiotika eingenommen werden, Sie können es nicht im Kühlschrank lagern und dürfen von schwangeren und stillenden Müttern eingenommen werden. Darüber hinaus hat Lineks keine Altersbeschränkungen. Bei Säuglingen muss das Pulver aus der Kapsel in warmem kochendem Wasser aufgelöst werden.

Es ist notwendig zu wissen, dass diese Präparate Eubiotika in hohen Dosen enthalten, daher können Menschen mit ausgeprägter Immunschwäche oder einer Veranlagung für Allergien das Medikament nur nach vorheriger Konsultation des Arztes und in einer bestimmten Dosierung verwenden.

Probiotika auf Basis von Bifidobakterien in Kombination mit anderen Bakterien

Das bekannteste Medikament der dysbacteriosis in der Gruppe von Probiotika ist Bifikol in Pulverform, die auch die Bakterien Escherichia coli enthalten. Diese Gruppe umfasst neben Bifikol auch Bifiform, das neben den genannten Bakterien auch Enterococcus faecium enthält. Zur vollständigen Passage des Gastrointestinaltraktes und zum Erreichen des Darms ist das Medikament in Form von Kapseln mit einer Schutzhülle erhältlich, die es erlaubt, die Stabilität unter sauren Bedingungen aufrechtzuerhalten. Ein wesentlicher Vorteil von Bifiform ist seine Kompatibilität mit Antibiotika, von denen Bifikol nicht rühmen kann. Bifiform wird nicht für Kinder unter zwei Jahren empfohlen. Wenn Sie darauf bestehen, dieses bestimmte Medikament zu verwenden, und das Kind noch nicht zwei Jahre alt ist, suchen Sie einen Arzt auf.

Präbiotika auf Lactulosebasis

Aktion Präbiotika Daten basierend auf der Spaltung von Fructose - Galactose Disaccharid zu niedermolekularen organischen Säuren in der Mikroflora des Dickdarms, die die Ursache für die Senkung des Blutdruckes ist und schädliche Darmflora Aktivität unterdrückt wird. Vertreter dieser Gruppe sind Präbiotika: Dufalac (Sirup und Pulver) Portalak, Sirupen Normase, Romfalak. Prebiotic dieses Typs ist für Säuglinge, schwangere und stillende Frauen erlaubt. Kontraindiziert bei Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber Galactose, Fructose, mit rektalen Blutungen und Darmverschluss. Patienten mit Diabetes können das Medikament nur mit der Erlaubnis des behandelnden Arztes einnehmen.

Präparate der präbiotischen Zusammensetzung

Diese Gruppe umfasst Medikamente, die das Gleichgewicht der Darmflora regulieren. Medicinal Vertreter dieser Gruppe: Hilak forte (enthaltend Lactobacillus Lactobacillus acidophilus und helveticus In seiner Zusammensetzung das Medikament ist Milchsäure, zur Wiederherstellung der Säure im Magen - Darm-Trakt auch Hilak Forte enthält kurzkettige Fettsäuren, die für die Wiederherstellung der Darmflora verantwortlich sind, zu einem besseren beitragen.. Darmwand Epithel Erholung und ekvilibriruyut Wasser -. Elektrolythaushalt Hilak Forte hat keine Altersbeschränkungen bei der Behandlung von Darmdysbiose und richten mit Antibiotika.

Eine vollständige Liste von Drogen aus Dysbiose

Die oben genannten Medikamente sind nicht die einzigen Medikamente ihrer Art auf der Welt von Dysbiose. In der Behandlung der Krankheit werden auch Drogen aus der folgenden Liste helfen:


  • Arthromax
  • Acipole
  • Bakteriophage
  • Bactisubtil
  • Beviplex
  • Biovestin
  • Biovestin-Lacto
  • Bifidum-Multi-1,2,3
  • Bifidumbacterin
  • Biophyse (VIGEL)
  • Dufalac
  • Kipferon
  • Lactulose Poly
  • Magnesiumkomplex
  • Markalakt
  • Neointepfan
  • Norma
  • Das Normospektrum für Erwachsene
  • Normspektrum
  • Polibacterin
  • Ozovit
  • Polysorb
  • Polyoxidonium
  • Portalac
  • Primadofilus
  • Protheophagus
  • Romfalak
  • Sextape
  • Rela Leben
  • Symbiolakt Komp.
  • Senor
  • Staphylophage
  • Flonivin BS
  • Festlich
  • Hepel
  • Endur-B
  • Chitosan-Evalar
  • Exportieren
  • Enterosan
  • Einsiedelei
  • Enterosgel

Die Besten unter den Besten

Zweifelsohne führen alle oben beschriebenen Präparate aus der Biozönose des Darmes eine Prophylaxe durch oder lindern überhaupt eine Dysbiose. Aber wie bereits erwähnt, haben einige Medikamente ihre eigenen Mängel, zum Beispiel Unverträglichkeit mit Antibiotika oder die Unfähigkeit, Medikamente an Säuglinge zu verabreichen. Welche Art von Droge aus Dysbiose ist die beste * ihrer Art? Um die besten zu identifizieren, sollten Sie die beliebtesten Medikamente aus Dysbiose in der folgenden Liste analysieren:

  1. das Vorhandensein einer Kapselhülle (die Kapselhülle erlaubt es dem Medikament nicht, sich aufzulösen, bevor es in den Darm gelangt);
  2. Kontraindikationen;
  3. Nebenwirkungen;
  4. Wechselwirkung mit Antibiotika;
  5. Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  6. Altersbeschränkungen;
  7. Speichermethode.

Probiotika für den Darm, Liste. Preiswerte Analoga von Linex

Probiotika, Präbiotika, Synbiotika sowie Kefir und Joghurt mit Probiotika, Laktobazillen und lebenden Joghurtkulturen, eine positive Wirkung auf dem Körper hat - wie zu verstehen, was am besten probiotische ist? Wie die Droge, um herauszufinden, ist sehr nützlich für pishevaritelnoy System von Erwachsenen und Kindern und hat eine sehr positive Wirkung auf den Körper, ist es wünschenswert, nicht sehr hohen Preis?

Mit einer umfangreichen Liste von Präbiotika und andere in den Fenstern der Apotheken zur Verfügung gestellt Zusätzen kombiniert Bifidobakterien und Laktobazillen, ein probiotischen und präbiotischen für ein Produkt, ob es notwendig ist, Probiotika zu ergreifen, um die Darmflora auf dem Hintergrund der Antibiotika-Therapie und nicht einfacher sein zu halten sie darauf zu beschränken, „live“ Joghurt?

Was sind Probiotika?

Der große Wissenschaftler II. Metschnikow gilt als die Person, die die Aufmerksamkeit der Ärzte auf die ersten Probiotika gelenkt hat. Sein Studium des Immunsystems und Faktoren, die die Abwehrkräfte des Körpers beeinflussen, wurde durch den Nobelpreis gekennzeichnet.

Der Grund für die detaillierte Untersuchung war die Beobachtung von Bergarbeitern in Bulgarien, die sich durch ungewöhnliche Langlebigkeit auszeichneten. Nach Untersuchung der Aspekte des Lebens, Mechnikov vorgeschlagen, dass der Hauptfaktor der Langlebigkeit ist die Verwendung eines fermentierten Milchprodukt, das aus Milch in einem Lederbehälter reift von den Arbeitnehmern als Thermosflasche verwendet wird. Am Ende des Arbeitstages verwandelte sich Milch unter dem Einfluss von Bakterien in eine Joghurtmasse. Mechnikov hat Beobachtungen gemacht und sichergestellt, dass Mikroorganismen, die sich in einer Milchumgebung entwickeln, einen ausschließlich positiven Einfluss auf die Gesundheit ausüben. Es sind diese Bakterien in verschiedenen Variationen von Stämmen und Kulturen, die heute als Probiotika (Eubiotika) bezeichnet werden.

Verwechseln Sie nicht Probiotika und Präbiotika: Präbiotika enthalten "Nahrung" für die Entwicklung von Bakterien: meist grobe Faser. Probiotika sind bestehende oder speziell ausgeschiedene Kulturen lebender Bakterien, die die Darmflora positiv beeinflussen. Der Name des Probiotikums wird nur jenen Mikroorganismen zugeordnet, deren Nutzen für die Gesundheit von Forschern bewiesen und durch verschiedene Experimente bestätigt wird. In der Regel bezieht sich Probiotikum auf Bakterienkulturen, obwohl andere Arten, wie die Kultur von Hefepilzen, unter den nachgewiesenen Mikroorganismen gefunden werden können. Aber in den meisten Fällen sind Probiotika Spezies von Bakterien, die im Darm leben.

Der Gastrointestinaltrakt wird von einer Vielzahl von Bakterien befallen, die sowohl pathogen sind als auch eine positive Wirkung auf den Körper haben. Die Gesamtzahl der vorhandenen Bakterien in den menschlichen Körper, mehrfach höher als die Anzahl der Zellen, und wenn die Schätzung der Menge dieser Mikroorganismen, es stellt sich heraus, dass die Masse eines Erwachsenen zu ihm gehört - und symbiotischen Bakterien und Bakterien im Körper eines Erwachsenen, gibt es bis zu 3 Kilo!

Die meisten Bakterien befinden sich in der Darmhöhle. Nützliche Mikroorganismen beteiligen sich an der Verarbeitung von Lebensmitteln, isolieren und synthetisieren Vitamine, reduzieren das Risiko der Vermehrung pathogener Pflanzen und tragen allgemein dazu bei, das Niveau des Immunschutzes aufrechtzuerhalten.

Wenn pathogene Flora vervielfacht schneller und unterdrückt die nützlichen Bakterien, führt dies zu einer Vielzahl von Konsequenzen aus der Frustration eines Stuhls und endend mit Colitis ulcerosa, Depression der Immunität, die allgemeinen Verschlechterung der Gesundheit, bis die langfristigen chronischen Krankheitszuständen.
Zur Verringerung der Anzahl der nützlichen Bakterien kann zu verschiedenen Krankheiten führen, unebene und unzureichende Ernährung, langfristige Antibiotika-Therapie. Ein solcher Zustand des Ungleichgewichts in der Bakterienflora wird Dysbiose genannt.

Dysbakteriose als Diagnose

In der russischen Medizin kann man oft hören, dass bei der Untersuchung eines Patienten die Diagnose "Dysbiose" gestellt wird. Diese Ansicht gilt als Indikator für Inkompetenz eines Spezialisten: Dysbakteriose, da eine Diagnose in der Medizin fehlt. Jedoch gibt es dysbacteriosis wie das Syndrom, während die Behandlung es bedeutungslos ist, ohne die Ursache zu bestimmen, die den Zustand provoziert: die Krankheit, die Pathologie oder die Therapie mit den antibakteriellen Präparaten.

Dementsprechend sollte die Verabreichung von Medikamenten, Probiotika immer durch das Verständnis begleitet werden, weshalb es ein Ungleichgewicht der Darmflora war, und das sollte auf den Empfang von Probiotika, Präbiotika, Synbiotika und anderen Mikroflora verbessernde Komponenten werden nicht in eine lebenslange Erhaltungstherapie gedreht genommen werden.

In einem gesunden Organismus das Gleichgewicht der Darmflora - Effekttransistor, vorbei auf ihre eigenen innerhalb von wenigen Tagen und passen es ohne ausdrückliche braucht nicht: die Symptome und Empfindungen nicht möglich zu bestimmen, welche Bakterien sind rar und die Kulturen sind weit verbreitet derzeit im Magen-Darm-Trakt. In den meisten Fällen wird das natürliche Gleichgewicht unabhängig, und die Ernennung von Probiotika und Beurteilung ihrer Wechselwirkung mit anderen Medikamenten sollten Fach Eingriff gestellt.

Der Wirkmechanismus von Probiotika

Der Einfluss von Probiotika auf der Grundlage der Körper zwei Mechanismen: Erstens, sie helfen, das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen zu hemmen und andererseits teilweise über die Funktionen von nützlichen Bakterien nehmen, die mit Fehlern Unwucht der Darmflora gekennzeichnet sind.

Wie genau helfen Probiotika dem Körper? Aufgrund ihrer Wirkung können nützliche Mikroorganismen folgende Funktionen erfüllen:

  • Produktion von Milchsäure, Unterdrückung des Wachstums von Pilzen und anderen pathogenen Pflanzen;
  • um Antikörper gegen bestimmte Arten von Viren zu produzieren, wodurch die Immunität erhöht wird;
  • um Vitamine der Gruppe B und Vitamin K zu synthetisieren, die für die körperliche und geistige Gesundheit einer Person wichtig sind;
  • die Verdaulichkeit von Kalzium, Eisen, Kohlenhydraten und anderen Nährstoffen und Spurenelementen erhöhen;
  • Um als infektiöse Barriere auf der Darmschleimhaut zu wirken, die das Eindringen von Infektionen in den Blutkreislauf verhindert;
  • an der Zerstörung von Toxinen, giftigen Produkten der lebenswichtigen Aktivität einiger pathogener Mikroorganismen teilnehmen;
  • helfen, die Entwicklung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu verhindern;
  • Stärkung der Wirkung bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Harnwege, des Verdauungsapparates usw.

Milchprodukte mit Probiotika als Ersatz für Drogen

Am meist beworbenen Produkte mit „live“ Bakterien, Bifidobakterien, Kefir, Joghurt mit probiotischen Kulturen, so scheint es, eine sinnvolle und nahrhafte Alternative zum Empfang des eingekapselten Arzneimittels sein kann. Die Forscher widerlegen diese Meinung jedoch: Joghurt und Joghurt mit Probiotika und anderer zusätzlicher Flora bringen im Vergleich zu ähnlichen fermentierten Milchprodukten keine Gesundheitsprämien mit.

In Studien wurde die Wirkung von gewöhnlichem Kefir und Kefir auf Lebendkulturen von Bakterien untersucht. Das Experiment wurde mit Gruppen von Freiwilligen durch Doppel Placebo durchgeführt, weder die Teilnehmer noch die Forscher wussten vor Summieren, welche Gruppe das angereicherte Produkt erhält, und welche gewöhnlichen Joghurt, als ein Placebo Medikament wirkt.

Nach den Ergebnissen des Experiments wurde festgestellt, dass der Placebo-Effekt auf den Körper und das angereicherte Produkt war genau das gleiche: eine Standard-Milchprodukte mit nicht ausreichend angereichert, greifbare Vorteile zu bringen. Die niedrige Konzentration an lebenden Kulturen, zusätzlich zu einer unzureichenden Menge an während der Passage durch den Magen in Chlorwasserstoffsäure und Säuren in das Duodenum kollabiert, kann nicht in therapeutischen Dosen von Probiotika beziehen.

Gleichzeitig werden die Experimente, in denen verkapselte Präparate verwendet wurden, auf erfolgreiche Studien verwiesen, die die Wirksamkeit von Probiotika und ihre positive Wirkung auf den Körper belegen.

Die Zusammensetzung von Probiotika, die in Form von Lebensmittelzusatzstoffen und -zubereitungen hergestellt werden, ist geregelt: Die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen wird gemäß den Standards hinzugefügt. Zu den Produkten gehören Bakterien durch weniger stringente Technologien, bei denen quantitative und qualitative Indices von probiotischen Einschlüssen nicht kontrolliert werden.

In Übereinstimmung mit wissenschaftlichen Untersuchungen hat das Europäische Lebensmittelsicherheitszentrum Kefir und Joghurt, die mit lebenden Kulturen angereichert sind, als eine Nahrung identifiziert, die keine zusätzliche Wirkung auf den Körper hat. Solche Produkte können anstelle von eingekapselten Arzneimitteln nicht zur Therapie verwendet werden.

Sind Probiotika schädlich?

Wie alle Arzneimittel haben Probiotika Einschränkungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. So gibt es unter den häufigen Nebenwirkungen vorübergehende Blähungen, erhöhte Gasbildung, die nach dem Drogenkonsum enden.

Einige Experten vorsichtig vorgeschriebene Probiotika für Kinder in Kinderschuhen stecken, gibt es eine Gegenanzeige für ältere Menschen (nicht in allen Fällen), sowie die Notwendigkeit einer Beratung mit einem Spezialisten über eine Kombination von Probiotika und anderen Drogen: In einigen Kombinationen der Empfang von Bakterienkulturen kann die Wirkung von erhöhen oder neutralisieren andere Medikamente, und im Gegenteil, reduzieren einige Gruppen von Arzneimitteln signifikant die Wirksamkeit von Probiotika.

Bei welcher Behandlung werden Probiotika eingesetzt?

Probiotika wirken sich direkt auf die Zusammensetzung der Darmmikroflora aus, da sie die Vermehrung nützlicher anaerober Mikroorganismen stimulieren und die Anzahl potentiell gefährlicher Bakterien reduzieren. Durch die Beeinflussung des Gleichgewichts im Magen-Darm-Ökosystem stimulieren sie den Immunmechanismus der Magen-Darm-Schleimhaut und den Nichtimmunismus, wenn die Erregerpopulation abnimmt.

Dieser Mechanismus hilft, den Schweregrad der Manifestationen von Diarrhö, sowohl Häufigkeit als auch Qualität, zu reduzieren, was die am meisten anerkannte und häufige Ursache für die Verwendung von Probiotika ist.

Einige Stämme von probiotischen Mikroorganismen markiert Wirkung Stimulierung von Immunreaktionen des Körpers, andere, insbesondere in Escherichia coli Nessle, ausgedrückt analgetische und meteorism Wirkung bei der Behandlung von Colitis ulcerosa und dem Reizdarmsyndrom zu reduzieren.

Therapie von Darmerkrankungen

Zu den Stämmen mit nachgewiesener Wirksamkeit bei infektiösem Durchfall bei Kindern sind Lactobacillus reuteri, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus casei und Saccharomyces cerevisidae. Ihre Verwendung kann die Schwere einer Magenverstimmung reduzieren und die Durchfalldauer für einen Tag oder länger verkürzen.

Bei der Prävention von Durchfallerkrankungen werden Probiotika mit den folgenden Stämmen verwendet: Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus casei und Saccharomyces boulardii.
Der Einsatz von Probiotika hat sich auch in der komplexen Therapie von Antibiotika-assoziierter Diarrhoe bewährt.

Bei der Behandlung der funktionellen Verstopfung liegt die Hauptrichtung in der Normalisierung der Darmmikroflora, zu der die Stämme Lactobacillus und Bifidobakterien zählen.

Anwendung für Gastritis durch Helicobacter pylori verursacht

Eines der Probleme bei der Behandlung von Gastritis mit infektiöser Ätiologie ist die Entwicklung von Resistenz gegenüber verschiedenen Gruppen von Antibiotika in dem pathogenen Erreger Helicobacter pylori. Ein Fest, diese Nebenwirkung von Antibiotika reduziert signifikant den Wunsch der Patienten, Medikamente zu verwenden.

Kombinationstherapie mit Antibiotika und Eubiotika hilft nicht nur, um die Nebenwirkungen von Antibiotika zu verringern, sondern auch die Barrierefunktion des Magens stabilisieren, um die Entzündung der Schleimhäute zu verringern, und auch die Aktivität von Helicobacter unterdrücken.

Probiotika: Liste der Drogen

Unter Probiotika (oder Eubiotika) werden Medikamente und biologisch aktive Zusatzstoffe isoliert. Präbiotika-medizinische Produkte umfassen Folgendes:

  • Atzilact;
  • Linex;
  • Bifiform;
  • Enterol;
  • Bifidumbacterin;
  • Acipol;
  • Hilak;
  • Lactobacterin und Analoga usw.

In den Probiotika-Listen konnten zunächst nur Medikamente mit Monokulturen von Bakterien gefunden werden. Derzeit wenig Mono-Komponenten-Präparate, es ist in der Regel Nahrungsergänzungsmittel (Bifidumbacterin, Colibacterin, Lactobacterin Sauerteig und sogenannte lebende Kulturen, zum Beispiel Narine). Die meisten der modernen Medikamente, die eine probiotische Wirkung haben, sind sorbierte Probiotika, die in einer speziellen Weise gegen aggressive gastrische Umgebung behandelt werden und 2 bis 4 Stämme von nützlichen Mikroorganismen enthalten.

So enthalten Lineks und zugelassene Linex-Analoga drei verschiedene Bakterienstämme:

  • ein Stamm von Acidophilus lactobacilli Lactobacillus acidophilus sp. L. Gasseri;
  • Kultur von Bifidobacteria infanitis (Bifidobacterium infantis var. liberorum);
  • Enterococcus fecium Stamm (Enterococcus faecium).

Probiotika der zweiten Generation können neben der Zellkultur von Bakterien auch die einfachsten Pilze enthalten. Pilze werden normalerweise nicht in der Darmmikroflora gefunden, aber das Eintauchen hat eine überwältigende Wirkung auf pathogene Mikroben. Solche Eubiotika umfassen Bactisuptil, Sporobacterin, Enterol und andere.

Die dritte Generation von Arzneimitteln wird kombiniert mit einer erhöhten Anzahl verschiedener Kulturen (Linex Immuno, Acipol, Atzilact, Linex forte). Probiotika der vierten Generation als Additiv enthalten Sorptionsmittel - Aktivkohle. Dazu gehören die Formen von Probiotika Forte (Bifidumbacterin, Florin, sowie Probeform und andere Drogen.

In einigen Fällen sind die Zubereitung und das Bad-Präbiotikum ein und dieselbe Version eines Komplexes von Bakterienstammkulturen, die aufgrund gesetzlicher Beschränkungen in verschiedenen Ländern in zwei Formen hergestellt werden. Zum Beispiel, die probiotische Droge Entererozermina, die in Apotheken in Russland und den GUS-Staaten gefunden werden kann, und Enterogermina Nahrungsergänzungsmittel sind völlig identisch und von einem Hersteller produziert.

Liste von Probiotika - biologisch aktive Zusatzstoffe

Viele probiotische Medikamente werden in Form von biologisch aktiven Zusatzstoffen zu Nahrungsmitteln produziert, und dies ist auch Probiotika. Liste der häufigsten Nahrungsergänzungsmittel:

  • Bifiform - Probiotika für Kinder in Formen der Freisetzung für verschiedene Altersgruppen Baby, Kleinkind, Erwachsenenpräparat Bifiform Complex;
  • Vitaflor;
  • Biovestin-Lacto;
  • Normoflorin und andere.

Biologisch aktive Zusatzstoffe oder "Nahrungsergänzungsmittel" unterscheiden sich von Arzneimitteln durch ein vereinfachtes Schema für die Wirksamkeitsprüfung und den Erhalt eines Zertifikats. In der Regel werden mehrere Stämme verschiedener Mikroorganismen in der Zusammensetzung der probiotischen Wirkung kombiniert. So sind die folgenden biologisch aktiven Zusatzstoffe, die in einigen Fällen als Analoga von Linex betrachtet werden, in einer täglichen Dosis für einen Erwachsenen enthalten:

  • Bifiform-Komplex: Bifidobakterien und Laktobazillen - aus 1.000 Millionen Bakterienzellen jedes Stammes;
  • Selenopropionics: Selen, Stamm Propionibacterium freudenreichii, Lactobacillus nicht weniger als 1 000 Millionen, Inulin.

Es gibt einkomponentige biologisch aktive Zusatzstoffe, die mit Probiotika verwandt sind: ein billiges Präparat Bifidobacterium flüssiges Konzentrat enthält Kulturen von Bifidobakterien Bifidobacterium longum. Im Mittelpunkt der Nahrungsergänzungsmittel Iodopropionics, Selenopropionics - Kulturen von Bakterien Propionibacterium freudenreichii.

Verschiedene Stämme von Bakterien - die verschiedenen Funktionen und Wirkungsmechanismen, da die Auswahl von Alternativen und die Auswahl der besten Probiotika ist notwendig, um das Vorhandensein von bestimmten Stämmen von Bakterienzellen und quantitativen Indikatoren zu vergleichen. Genau abgestimmt Pendants Bifidumbacterin, Lactobacterin, Linex, Analoga und Ersatz für andere Kombinationen. Deshalb Probiotika Liste ist recht umfangreich, es besser ist, zu wählen, zusammen mit einem Experten. Die beste probiotische - eine, die effektiv mit den bestehenden Problemen in einem bestimmten Patienten beschäftigen. Der Arzt wählt, wenn die Zuordnung die geeignete Mischung Kulturen von Bakterienzellen, deren qualitativen und quantitativen Verhältnis, Dosis und Häufigkeit des Empfangs und die Behandlung.

Probiotika für Kinder und Erwachsene: Analoge und Ersatzarzneimittel von Linex

Für Kinder Probiotika in den meisten Fällen als unterstützende und korrigierende Darmflora in infektiöse Agenzien, Antibiotika-assoziierter Diarrhoe oder funktionellen Darmstörungen im Zusammenhang mit der allgemeinen Unreife des Verdauungssystems empfohlen.

Auf dem Probiotikamarkt für Kinder finden Sie eine große Auswahl an Medizinprodukten und Lebensmittelzusatzstoffen. Abhängig von der Ernennung eines Spezialisten und den Kosten für Medikamente können Sie die Analoga eines bestimmten Probiotikums wählen. Worauf sollte ich achten?

Wenn Sie ein gemeinsames Medikament in der pädiatrischen Praxis nehmen, zum Beispiel Linex, analog (Gebrauchsanweisungen, der Stellvertreter des Arzneimittels) sollen zum größten Teil entsprechen die Zusammensetzung und Dosierung von Linex. Die Zusammensetzung Linex - 3-Stamm von Milchsäurekulturen - Bifidobakterien, Lactobazillen und Milch nichttoxigenen Enterococcus. Voll Analoga des Medikaments auf dem Markt gibt, aber es gibt Werkzeuge, die in der einen oder anderen können die Wirkung von Linex zu ersetzen.

Zu den herkömmlichen Analogen von Linex können die folgenden Medikamente klassifiziert werden:

  • Bifiform den Inhalt in der Zusammensetzung von Bifidobakterien und Enterokokken, die Rückkehr des Gleichgewichts in den Darmflora fördern, warnen und stoppt Sie Störung des Verdauungssystems, die lokale Immunantwort zu verstärken, auch als Übergewicht, chronische funktionelle Verstopfung Vaginose zugewiesen;
  • Rioflora, ein Arzneimittel, das einen ausgewogenen Komplex von Lacto- und Bifidobakterien enthält;
  • Biovestin-Lacto, prebiotischen Mittels mit einem Gehalt an Bifidobakterien-Stamm adolestsentis, die einen Einfluss auf die Darmflora hat, wenn die Wiederherstellung Antibiotika-assoziierte Störungen, respiratorischen viralen Infektionen, verlängerte Gänge hormonellen, Strahlung, allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel, Vitaminmangel, insbesondere die B-Gruppe;
  • Medikament bifidus normalayzer ist ein Teil der Kultur von Lactobazillen und Bifidobakterien, die auf die Zusammensetzung der Darmflora zu regelnd führt. Das Medikament ist für Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakt, Darm-Infektionen, Pilzflora Darmhöhle Kontrolle nach Antibiotika-Therapie, für die Verletzung des Regimes und Ernährung, Nahrungsmittelallergien, Kurse der Chemotherapie und Strahlentherapie in Verbindung stehender Störungen;
  • Polibakterin bezieht sich auf eine Gruppe von kombinierten probiotische Mittel mit einem Gehalt von Lactobazillen und Bifidobakterien, ein Medikament angezeigt zur Behandlung von Störungen, Krankheiten und Pathologien des Gastrointestinaltrakts Organe wieder herzustellen und die intestinale Mikroumgebung lokale Immunität aufrechtzuerhalten;
  • Simbiolakt Compositum zusammengesetzt hat drei verschiedene Kultur-Stämme von Lactobacilli, Bifidobakterien und laktokokkok die bestimmt, wann Ausgleichswirkung eubiotiki assoziiert Laktobazillen Defizite mit Krankheiten und Pathologien des Verdauungssystems sowie der Karosserie-Krankheit;
  • Flora Dophilus mit einem Komplex von Laktobazillen und Bifidobakterien hilft, die Arbeit des Darms zu normalisieren.

Es muss daran erinnert werden, dass eubioticheskie Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel Kontra bei einzelnen Intoleranz von Komponenten in ihnen haben. Wenn alle probiotischen Mittel erhalten, sollten folgende Regeln beachten:

  • der durchschnittliche Verlauf der Einnahme von Eubiotika - von 2 bis 4 Wochen, was auf die kumulative Wirkung von Drogen zurückzuführen ist;
  • Bei der gleichzeitigen Ernennung von antibakteriellen und probiotischen Mitteln ist es notwendig, auf die gegenseitige Wirkung zu achten: In den meisten Fällen ist die sequentielle Methode optimal: zuerst Antibiotika, dann Medikamente, die die Darmflora wiederherstellen. Ansonsten wird der probiotische Effekt durch Einwirkung von antibakteriellen Wirkstoffen unterdrückt;
  • Probiotische Präparate haben aufgrund der Eigenschaften der Stämme eine streng begrenzte Haltbarkeit;
  • In Ermangelung einer ausgeprägten Wirkung muss man sich an einen Spezialisten für die Auswahl eines Medikaments mit einem anderen Komplex von Bakterienkulturen wenden.

Bakterien zur Magenbehandlung

Bakterien befinden sich im gesamten menschlichen Körper und die größte Anzahl von ihnen - in den Organen des Magen-Darm-Traktes. Die geringste Abnahme oder Beschädigung der Mikroflora kann zu Entzündungen, Komplikationen und Erkrankungen des Magens und des Darms führen. Um solche Probleme zu lösen, verschreiben Ärzte Mittel mit dem Gehalt an Mikroorganismen, die zur Genesung und Reproduktion der Bevölkerung beitragen.

Vorteile und Indikationen

Bakterien wirken sich auf viele Prozesse im menschlichen Körper: die Schaffung und Stärkung des Immunsystems, die Verdauung zu erleichtern, Abfall loszuwerden, die Produktion von Vitaminen, Enzymen und Hormonen, Schutz vor schädlichen Bakterien, die Stärkung der Schleimhaut Gastritis, Schmerzen an der Verschlimmerung und so weiter. Mit anderen Worten, ohne sie können ernsthafte Gesundheitsprobleme entstehen.

Zubereitungen, die Bakterien und andere organische Substanzen enthalten, werden unter solchen Bedingungen und Pathologien verschrieben:

  • Durchfall verursacht durch Lactobacillus rhamnosus oder Clostridium difficile;
  • Probleme mit der Defäkation;
  • häufige Blähungen;
  • Verletzung der Flora nach der Einnahme von Antibiotika;
  • Dysbiose;
  • Darminfektionen;
  • Schmerz und Schwere im Bauch.
Zurück zum Inhalt

Arten von Bakterien

Nützliche Bakterien (Mutualists) sind in die folgenden Kategorien unterteilt:

  • Präbiotika sind die Grundlage für das Wachstum, die Entwicklung und den Erhalt der Darmflora; organische Verbindungen in Form von chemischen Verbindungen, zum Beispiel Lactofiltrum.
  • Probiotika - Mittel auf der Basis von lebenden Flora des Gastrointestinaltrakts (insbesondere ist Bifidobakterien, Lactobazillen und Milchsäurebakterien) und Substanzen, die von Bacillus abgeleitet sind, beispielsweise „Bifiform“. Sie werden in jeder Form verkauft: vom Pulver bis zur Kapsel.
  • Symbiotics sind eine Mischung aus mehreren Gruppen von Probiotika oder einer synthetischen Verbindung mit lebenden Bakterien.
  • Synbiotics - die Synthese von probiotischen und präbiotischen Mikroorganismen, die eine effizientere Erholung der Magen-Darm-Mikroflora ermöglicht.
Zurück zum Inhalt

Was ist der Unterschied zwischen Probiotika und Präbiotika?

Probiotische Präparate bestehen aus lebenden Bakterien, charakteristisch für den Magen und Darm des menschlichen Körpers. Die Hauptfunktion dieser Art von Medizin ist es, pathogene Mikroorganismen zu unterdrücken und die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu fördern. Präbiotika auch aus organischen Substanzen (fäkale Enterokokken, E. coli, etc.), die nicht gebrochen werden in den Verdauungsprozess und nicht nur die Aktivität schädlicher Bakterien hemmen, sondern schafft auch eine günstige Umgebung für die Entwicklung von nützlichen. Mit anderen Worten, es ist eine Art "Nahrung" für das Wachstum von Mikroflora. Dies ist der Hauptunterschied zu Probiotika.

Wie nehme ich die Drogen richtig?

Pulverarzneimittel enthalten meistens eine Art von Probiotika, deren Wirksamkeit in Kombination mit antibakteriellen Substanzen abnimmt. Zusätzlich können bei erhöhter Säuregehalt des Magensaftes einzelne Komponenten aufgrund des Fehlens einer Schutzschicht zerstört werden. Aus demselben Grund sollte trockenes Pulver bei niedrigen Temperaturen gelagert werden, beispielsweise in einem Kühlschrank.

Flüssige Medikamente sind Fertigmischungen, die nicht mit Wasser verdünnt werden müssen. Im Gegensatz zu Pulvern können diese Medikamente mit Antibiotika eingenommen werden, aber Lagerung erfordert immer noch Minus-Temperatur. Die Wirkung auf den Körper beruht auf der Spaltung von Mikroorganismen in Chlorwasserstoff. Kapseln und Tabletten werden durch übliche Einnahme und Waschen mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen.

Probiotische Medizin sollte mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich getrunken werden. Präbiotika werden während der Mahlzeit mit derselben Häufigkeit wie Probiotika eingenommen.

Hilfs- und wirksame Heilmittel in der Behandlung.

Bei chronischen gastrointestinalen Läsionen sollten Probiotika bis zu viermal täglich für 2-3 Wochen eingenommen werden, vorzugsweise eine Stunde vor den Mahlzeiten. Bei akuter Verletzung eines Stuhles durch die Probiotika ernannt zu 6 Mal pro Tag angenommen werden, bis, aber bis zu 4 Tage, die den Prozess der Defäkation zu normalisieren ausreichend ist. Wenn eine Person Säure des Verdauungssaft erhöht hat, empfiehlt es sich, vor Bakterienpräparate trinken Mineralwasser oder eine alkalische Antazida, zum Beispiel „Maalox“, „Almagel“ oder „Gastal nehmen.

Liste der Drogen

Von Probiotika empfehlen:

  • "Bifidumbacterin" in Kapseln oder Pulver - Bifidobacterium Bifidum N1 in der Zusammensetzung.
  • "Linex" ist eine Kombination von 3 grundlegenden Darmflora.
  • "Bifiform" - besteht aus Lakto-, Bifidobakterien und Escherichia Coli in Kapseln.
  • "Profibor" ist ein Konzentrat von Bifidobacterium.

Präbiotika sind besonders beliebt „Hilak Forte“ Tropfen „Laktofiltrum“ Sirup „Duphalac“ und seinen billigen Analoga - „Goodluck“, „Portalak“ und „Normase“. Diese Medikamente stellen die Darmflora wieder her und fördern die Aufnahme von Nährstoffen. Laut Experten ist Lactofiltrum das wirksamste Medikament. Bei Bedarf werden Synbiotika verschrieben: Bifidl-Bak, Biovestin-Lakto, Malidofilus.

Überblick über Zubereitungen mit Bakterien für den Darm

Arzneimittel, die nützliche Bakterien für den Darm enthalten, sind ein unentbehrliches Werkzeug bei der Behandlung von Dysbakteriose und der Wiederherstellung der normalen Aktivität des Verdauungstraktes sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern.

Bakterielle Zusammensetzung des Inhalts des Gastrointestinaltraktes

Darmflora spiegelt die Gesundheit des gesamten menschlichen Körpers wider. Eine gesunde Darmflora hat einen positiven Einfluss auf die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Gemütszustände. Etwa 90% der Mikroorganismen des Darms sind Bifidobakterien.

Bifidobakterien sind Vertreter von grampositiven anaeroben Mikroorganismen. Sie haben die Form einer Stange mit einer Länge von 2-5 Mikrometern, leicht gebogen. Die Enden der Bakterien können sich im Durchmesser von der Mitte unterscheiden, manchmal verzweigen. Es sind die Bakterien dieses Typs, die im Darm von Kindern unter 1 Jahr leben. Sie leben hauptsächlich im Dickdarm und teilen sich in kavitäre und parietale Flora. Es gibt 24 Stämme dieser Bakterien. Die wichtigsten von ihnen sind Bakterien: B. Infantis, B. bifidus, B. Longum, die im Körper von Säuglingen dominieren. Es wird angenommen, dass sie der Schlüssel für eine erfolgreiche Verdauung, starke Immunität und gesundes Wachstum von Kindern sind.

Allerdings ist eine Verletzung des Gleichgewichts der Darmmikroorganismen - Dysbakteriose - durchaus üblich. Dieser Zustand wird oft bei Säuglingen und Menschen mit einer falschen und irrationalen Ernährung gefunden. Die Ursachen für Dysbiose können sein:

  • unkontrollierte Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln;
  • intestinale Infektionskrankheiten (Salmonellose, Dysenterie);
  • operative Eingriffe am Magen-Darm-Trakt;
  • Verletzung von Verdauungsprozessen durch Mangelernährung;
  • Reduzierung der Abwehrkräfte im Allgemeinen.

Diese Faktoren führen zu einer Veränderung der Zusammensetzung von Darmmikroorganismen und der Entwicklung von Dysbakteriose. Als Ergebnis wird das Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien in Richtung der Erhöhung der letzteren gebrochen. Um diese Pathologie zu verhindern und zu beseitigen, bietet der moderne Pharmamarkt verschiedene Medikamente mit Bakterien für den Darm an.

Probiotika und Präbiotika bei der Behandlung von Dysbiose

Probiotika sind Medikamente, die eine große Anzahl von Mikroorganismen (lebende Bakterien) enthalten, die die Vermehrung von pathogenen Bakterien stoppen. Diese Medikamente sind in 4 Generationen (Kategorien) unterteilt:

  1. Die erste Generation kombiniert Monokomponenten-Medikamente, die einen einzigen Stamm enthalten. Vertreter dieser Generation sind Bifidumbacterin, Lactobacterin, Colibacterin.
  2. Die zweite Generation - Medikamente, die selbstzerstörende Antagonisten sind: Sporobacterin, Bactisubtil, Biosporin.
  3. Die dritte Generation wird durch Mehrkomponenten-Kombinationsarzneimittel, einschließlich Bakterien verschiedener Stämme, repräsentiert. Nützliche Bakterien unter der Wirkung von Additiven in der Zusammensetzung des Arzneimittels sind aktiver. Vertreter der dritten Generation gehören solche Drogen wie Acilact, Lineks, Bifiform, Acipol, Bifiliz.
  4. Die vierte Generation sind lebende Bakterien - Vertreter der normalen Darmflora, die sich auf dem Sorbens befinden. Die Medikamente dieser Generation gehören Bifidumbacterin Fort, Probiophor.

Präbiotika sind Arzneimittel, die gesundes Wachstum und die Vermehrung nützlicher Mikroflora stimulieren.

Beide Arten von Drogen sind in Gruppen nach ihrer Hauptkomponente unterteilt.

Probiotika mit Laktobazillen

Die Vorbereitungen dieser Gruppe werden in verschiedenen Formen herausgegeben:

  • Tabletten - Lactobacterin;
  • pulverisiert - Biobakton, Atzilact;
  • Zäpfchen - rektale Zäpfchen.

Die optimalste Form von Acylacta sind Rektalsuppositorien, da in diesem Fall die mögliche negative Wirkung des Medikaments auf andere nützliche Darmbakterien ausgeschlossen ist.

Probiotika dieser Gruppe sind gut mit antibakteriellen Medikamenten kombiniert. Sie sind Monopräparationen (sie enthalten nur ein nützliches Enzym), daher ist ihre Anwendung bei schwerer Dysbakteriose nicht ausreichend.

Probiotika, einschließlich Bifidobakterien

Der beliebteste Subtyp von Präparaten, die nützliche Bakterien für den Darm enthalten. Diese Medikamente sind lebende Bakterien, die eine antimikrobielle Breitbandaktivität aufweisen. Sie normalisieren schnell die Mikroflora des Urogenital- und Darmtraktes. Diese Gruppe zeichnet sich durch eine große Auswahl an Medikamenten aus. Produziert in verschiedenen Formen:

  • Tabletten - Bifidumbacterin forte (kann nicht gleichzeitig mit antibakteriellen Medikamenten verwendet werden!);
  • Pulver - Probifor;
  • Zäpfchen - rektale Zäpfchen Bifidumbacterin;
  • konzentrierte Suspension - Bifidumbacterin.

Für Kinder bis 3 Jahren werden die Medikamente dieser Serie nicht in Form von Tabletten und Rektalsuppositorien empfohlen.

Probiotika mit Lakto- und Bifidobakterien

Der Vertreter dieser Gruppe ist Florin Fort, hergestellt in Form von Pulver. Es kann verwendet werden, um Dysbiose bei Erwachsenen und Kindern zu behandeln. Halten Sie dieses Produkt mit einem breiten Wirkungsspektrum bei einer Temperatur von 0 bis 10 ° C. Dieses Medikament wird nicht empfohlen, zusammen mit einigen Gruppen von antibakteriellen Medikamenten eingenommen zu werden, die das normale Funktionieren des Probiotikums stören.

Ein weiterer Vertreter dieser Gruppe ist Lineks. Dieses Medikament hat eine ähnliche Zusammensetzung und schließt auch die Bakterien Enterococcus faecium ein, die eine positive komplexe Wirkung auf die Darmflora haben. Dieses Arzneimittel kann gleichzeitig mit Antibiotika angewendet werden. Eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht notwendig. Auch ist das Medikament nicht für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert, es gibt keine Altersbeschränkungen.

Es muss daran erinnert werden, dass Präparate dieser Gruppe Eubiotika in hohen Mengen enthalten. Aus diesem Grund brauchen Personen mit einer ausgeprägten Veranlagung zu allergischen Manifestationen und mit schwerer Immunschwäche diese Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verschreiben.

Probiotika, die Bifidobakterien in Kombination mit anderen Mikroorganismen enthalten

Eines der bekanntesten Medikamente dieser Gruppe ist Bifikol. Es ist in Form eines Pulvers erhältlich und enthält zusätzlich Escherichia coli.

Auch zur Herstellung dieser Gruppe ist Bifiform, enthaltend Enterococcus faecium. Dieses Medikament wird in Form von Kapseln ausgegeben, die eine schützende Hülle haben, die den Durchgang des Medikaments durch den gesamten Magen-Darm-Trakt gewährleistet und eine maximale Wirkung im Darm erzielt. Es kann gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln verwendet werden. Zuweisen an Kinder über 2 Jahren (das frühere Alter der Kinder erfordert eine ärztliche Beratung).

Präbiotika einschließlich Lactulose

Der Wirkungsmechanismus dieser Arzneimittel beruht auf der Spaltungsreaktion von Fructose-Galactose-Disaccharid, was zur Bildung von niedermolekularen organischen Säuren im Darm führt. Unter ihrer Wirkung sinkt der Blutdruck, die lebenswichtige Aktivität von schädlichen Bakterien des Darms wird gehemmt. Präbiotika dieses Typs umfassen Präparate: Dufalac (Pulver, Sirup), Portalac, Sirupe Romfalak, Normase.

Solche Medikamente können zur Behandlung von Säuglingen, Schwangeren und Stillenden verschrieben werden. Es ist verboten, Personen mit Unverträglichkeit Fructose, Galaktose, mit Darmverschluss und rektale Blutungen zu nehmen. Für Menschen mit Diabetes sollten diese Medikamente von einem Arzt verschrieben werden.

Präbiotische Medikamente

Vertreter dieser Gruppe sind Mittel, die das Gleichgewicht der Darmflora regulieren. Dazu gehören die Hilak forte, die Lactobacillus helveticus und Acidophilus enthalten. Auch dieses Medikament enthält Milchsäure, die den Säuregrad des Verdauungstraktes normalisiert. Eine fette kurzkettige Säure hilft, Darmflora, Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht, epitheliale Darmmembran wiederherzustellen. Dieses Medikament hat keine Altersbeschränkungen, es kann gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln eingenommen werden.

Komplexe Medikamente und ihre Unterschiede

Symbiotics sind Probiotika, die verschiedene Arten von Bakterien enthalten, die für den menschlichen Verdauungstrakt nützlich sind. Diese Medikamente umfassen: Acidobac, Bifidobacterin-Multi 1, 2, 3, Symbiolakt.

Symbiotics sind Arzneimittel, die Komponenten von Probiotika und Präbiotika innerhalb einer Kapsel enthalten. Vertreter solcher Drogen können sein: Bion-3, Beefystim, Normobakt.

Probiotische Komplexe sind Medikamente, die Probiotika, Sorbenzien, Präbiotika, Mineralien, Vitamine, Aminosäuren und andere Komponenten enthalten, die sich positiv auf die Wiederherstellung und das normale Funktionieren des Verdauungssystems auswirken. Dies sind Bifidumbacterin-Präparate, Probiophore.