logo

Wie schnell die Darmflora wiederherzustellen

Bei der Frage, wie die Darmmikroflora wiederhergestellt werden kann, sollte daran erinnert werden, dass die Behandlung aufgrund der Ursachen der bestehenden Symptome und Störungen ausgewählt wird. Im Allgemeinen werden Prä- und Probiotika, Enzyme, Anti- und Symbiotika, Diät und einige Volksheilmittel verwendet.

Der Kurs der Therapie sollte eine Reihe von Medikamenten enthalten, um die Verdauung wiederherzustellen, die Versorgung mit Vitaminen und nützlichen Mikroorganismen sicherzustellen. Deshalb ist es wichtig, bei einer Dysbiose sofort einen Arzt aufzusuchen.

Allgemeine Informationen zur Mikroflora

Die Mikroflora des Darms sind lebende Organismen, die im Körper jeder Person leben. Sie zählen mehr als 500 Arten, und sie sind sowohl nützlich als auch schädlich.

Bewohner des menschlichen Darms können in mukosale und luminale Flora eingeteilt werden.

Die erste ist auf den Schleimhäuten des Verdauungstraktes lokalisiert, wo sie sich sicher vermehrt. Die zweite Art lebt im Lumen des Gastrointestinaltraktes, ihre lebenswichtige Aktivität wird durch Ballaststoffe aufrechterhalten, für die Mikroorganismen fixiert sind.

Die Klassifizierung der Flora erfolgt durch ihre Nützlichkeit für den Organismus:

  • Ein optionaler Subtyp besteht aus Mikroorganismen, die für eine Person notwendig sind. Sie verursachen nicht das Auftreten von Krankheiten.
  • Obligatorische Flora bezieht sich auf eine bedingt pathogene Art. In geringer Menge wirkt sich dies positiv auf die Gesundheit aus. Solche Mikroorganismen beteiligen sich am Stoffwechsel, tragen zur Bekämpfung von Infektionen bei. Ein pathologischer Prozess kann die Immunität schwächen, was zur Entwicklung einer infektiösen Umgebung führt.
  • Vorübergehende Organismen sind zufällige Bewohner des Darms. Sie können sich mit schmutzigen Lebensmitteln oder unzureichender Wärmebehandlung von Produkten beschäftigen. Da es für ihn ungewöhnlich ist, innerhalb des Organismus zu sein, dauert der pathogene Typ nicht lange, aber während dieser Zeit wird ein günstiges Umfeld für die weitere Entwicklung der Infektion geschaffen.

Das richtige Verhältnis von Mikroorganismen im Darm bestimmt die Gesundheit des Organs. Wenn es ein Ungleichgewicht gibt, verschlechtert sich die Gesundheit der Person. Nützliche Mikroflora dient als Barriere für Schadorganismen, außerdem beteiligt sie sich an den Prozessen der Verdauung und Assimilation von Nährstoffen.

Die Bildung der Flora beginnt mit dem Moment der Geburt, wenn ein neugeborenes Kind Mutter auf den Bauch legt und versucht, einen Tropfen Colostrum zu versuchen. Der menschliche Körper nimmt in Zukunft sowohl eine gesunde als auch eine pathogene Umgebung ein. Bei einem Überangebot an Schädlingen beginnt die Dysbakteriose.

Ursachen

Führen zu der Entwicklung von Ungleichgewichten sind in der Lage:

  • Fehler in der Ernährung. Hunger, die Verwendung von schädlichen Lebensmitteln, übermäßiges Essen beeinflussen die Funktionsweise des Verdauungssystems. Einige Produkte sind in der Lage, eine gute Flora zu zerstören und im Gegenteil Parasiten zu füttern. Bei einem schlecht ausgewogenen Menü fehlen dem Körper Nährstoffe, weshalb die Immunität schwächer wird.
  • Verstopfung. Eine längere Anhäufung von Stuhl im Darm führt zu Vergiftung des Körpers.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Vergiftung.
  • Einnahme von Medikamenten, zum Beispiel Antibiotika oder Hormone.

Wenn die Wiederherstellung der Mikroflora gezeigt wird

Häufig tritt eine Dysbakteriose nach der Übertragung bestimmter Krankheiten oder der Anwesenheit von Flora unter bestimmten ungünstigen Bedingungen auf. Sie umfassen:

  • Langfristiger Einsatz von Antibiotika, wenn Medikamente nicht nur die pathogene Flora, sondern auch nützliche Bakterien zerstören.
  • Vergiftung. In diesem Fall verteilt der Körper schnell Giftstoffe, was zur Austrocknung des Körpers und zum Tod einer guten Mikroflora führt.
  • Durchfall als Folge von Unterernährung oder das Vorhandensein von Virusinfektionen. Schnelle Fäkalien waschen alle nützliche Flora weg.
  • Geschwächte Immunität, wenn Vitamine in unzureichender Menge in den Körper gelangen oder Probleme mit der Verdauung von Nahrung und der Aufnahme von Nährstoffen auftreten.

Besondere Merkmale

Symptome der Störung der Mikroflora können bei Erwachsenen und Kindern ziemlich klar beobachtet werden. Bei Männern und Frauen sind die wichtigsten Manifestationen wie folgt:

  • Verletzung des Stuhls. Am häufigsten beginnt der Durchfall, aber der Zustand kann sich mit Verstopfung abwechseln.
  • Schmerzen lokalisiert in der unteren Bauchhöhle.
  • Blähungen, Blähungen.
  • Schnelle Müdigkeit, Apathie, Depression.
  • Schwindel, Kopfschmerzen.
  • Zerbrechlichkeit von Haaren und Nägeln, Trockenheit und schmerzhaftes Hautbild.

Die Hauptursachen für das Ungleichgewicht bei einem Kind sind Essstörungen und Erkrankungen der inneren Organe: Leber, Gallenblase und ihre Gänge, Bauchspeicheldrüse, Magen und Darm. Sie können sowohl angeboren als auch erworben sein unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren.

Eltern sollten auf die folgenden Symptome achten:

  • Blähungen, Blähungen.
  • Schmerzen im Bereich des Darms.
  • Verstöße gegen Stuhl, Wechsel von Verstopfung und Durchfall.
  • Das Vorhandensein von Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit.
  • Die Fische erbrechen mehr als normal.
  • Vorhandensein unverdauter Speisereste im Kot.
  • Vorhandensein eines unangenehmen Geruchs aus der Mundhöhle.
  • Schneller Gewichtsverlust.
  • Schläfrigkeit, Müdigkeit, Lethargie, verminderte Effizienz.
  • Fauliger Geruch nach Kot.

Behandlung

Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, werden Medikamente verwendet, um die Mikroflora zu normalisieren, wobei eine Reihe von Methoden verwendet werden, die zusammen einen guten Effekt ergeben. Im Allgemeinen ist dies:

  • Empfang von medizinischen Präparaten.
  • Einhaltung der Diät.
  • Anwendung von pflanzlichen Tinkturen und Tinkturen.

Medikamente

Medikamente gegen Dysbakteriose bieten mehrere Möglichkeiten, das Problem anzugehen. Normalerweise ernennen:

  • Antibiotika. In schweren Fällen von Pathologie empfohlen, pathogene Flora zu beseitigen.
  • Präbiotika. Schaffen Sie ein günstiges Umfeld für das Leben nützlicher Bakterien.
  • Probiotika sind Analoga von Mikroorganismen des Darms.
  • Symbiotika helfen dabei, die richtige Mikroflora zu schaffen, indem sie Bakterien absetzen und eine geeignete Umgebung für ihre Entwicklung schaffen.
  • Enzyme. Hilfe, um den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln zu normalisieren.

Bei der Auswahl eines Werkzeugs oft auf die Symptomatik zurückgreifen. Bei Durchfall helfen Probiotika, nach Verstopfung - Präbiotika, bei instabilem Stuhl wird empfohlen, Symbiotika einzunehmen.

Antibiotika

Mittel zur Beseitigung von schädlichen Mikroorganismen helfen, Pilze, Darmstöcke, Staphylokokken zu bewältigen.

Am häufigsten ist Metronidazol, es ist in Form von Kapseln erhältlich. Bei der Frage, wie die Darmflora wiederhergestellt werden kann, ist es für die größte Wirksamkeit vor der Verschreibung von Medikamenten notwendig, eine Untersuchung auf das Vorhandensein von Krankheitserregern und ihre Resistenz gegen Medikamente durchzuführen.

Präbiotika

Sie helfen bei der Beseitigung von Beschwerden im Dickdarm und schaffen den Boden für Probiotika und ihr Wachstum. Zu diesem Zweck können Sie kostengünstige, aber wirksame Medikamente einnehmen:

  • Dufalac in Suspension.
  • Lactofiltrum Tabletten.
  • Lactusan in Form von Sirup.

Medikamente dieser Gruppe werden oft nach Durchfall oder Antibiotika verschrieben. In diesem Fall sind sie notwendig, damit der Körper die Gasbildung reduziert, den Verdauungsprozess verbessert und die betroffenen Teile der Darmschleimhaut heilt.

Von den Produkten sind am effektivsten Bananen, Knoblauch, Zwiebeln.

Probiotika

Sie besiedeln die Darmflora mit nützlichen Mikroorganismen. Die besten Probiotika enthalten Bifido- und Laktobazillen. Vertreter dieser Gruppe in seiner Zusammensetzung können als eine Art von nützlichen Mikroorganismen und einen Komplex von Bakterien haben. Die beliebtesten sind:

  • Bifidumbacterin im Pulver.
  • Linex in Kapseln.
  • Kerzen Lactobacterin.
  • Acylact in Form von rektalen Suspensionen.
  • Acipol.

Aus den Lebensmitteln sind Hüttenkäse, Kefir und hausgemachtes Sauerkraut.

Symbiosen

Zubereitungen dieser Gruppe kombinieren die Eigenschaften von Prä- und Probiotika, fördern die Schaffung von angenehmen Bedingungen für die Entwicklung von nützlichen Mikroorganismen, während sie gleichzeitig den Darm mit den notwendigen Bakterien kolonisieren.

Die beliebtesten Symbiotika sind:

Enzyme

Sie helfen, den Verdauungsprozess zu normalisieren. Es wird empfohlen zu verwenden:

Verschreibung von Medikamenten nach einem Kurs von Antibiotika und Vergiftungen

Um das Ungleichgewicht nach der Störung der Mikroflora zu bewältigen, wird empfohlen, die Medikamente für ihren vorgesehenen Zweck auszuwählen:

  • Bei Salmonellose, Allergien und Ruhr ist Bifidumbacterin, Bifiform, sehr hilfreich. Die Medikamente enthalten Bifidobakterien, die die vitale Aktivität der pathogenen Flora unterdrücken können.
  • Bei Einnahme von Antibiotika und leichten Dysbiose sind Mittel mit Laktobazillen indiziert. Ihre Hauptfunktion ist der Schutz der Mikroflora. Dies ist Lactobacterin, Biobakton, Acilact.
  • Mehrkomponentenwirkstoffe sind bei moderater und schwerer Dysbakteriose wirksamer, da sie eine Reihe verschiedener Komponenten enthalten. Die Hauptaktion zielt darauf ab, die Funktion von Bakterien zu verbessern. Diese Medikamente sind Lineks, Acipol, Bifiliz, Florin Forte, Bifikol.
  • Arzneimittel auf der Basis von Lactulose bei der Spaltung in niedermolekulare Säuren vom organischen Typ unterdrücken die pathogene Flora, ohne die Arbeit nützlicher Bakterien zu stören, was nach der Vergiftung nützlich ist. Diese Gruppe umfasst Dufalac, Portalalac, Normaise. Von den Kontraindikationen ist es wichtig, Drogen mit Lactulose für Diabetiker und Personen mit Unverträglichkeit gegenüber dieser Substanz zu verbieten.
  • Drops Hilak Forte, zusätzlich zu Lactobacillen, haben in der Zusammensetzung von Säuren - organische und Milchsäure, die eine positive Wirkung auf die Zellen haben. Sie helfen, die richtige Säure wiederherzustellen. Mit Dysbacteriose stoppt das Medikament Schmerzen, beseitigt Blähungen und normalisiert den Stuhl.
  • Dragee Laminatact enthält nützliche Bakterien, Teile von Hafer, pflanzliches Eiweiß und Meerkohl. Das Mittel verbessert den Zustand des Patienten, indem es die richtige Umgebung für die Produktion von Mikroorganismen bereitstellt.

Nach Antibiotika wird empfohlen, Braga zu verwenden. Um dies zu tun, 500 ml warmes Wasser für 1 EL geben. Löffel Honig und Zucker, 2 g Hefe. Rühren lassen, ca. 2 Stunden an einem warmen Ort wandern lassen. Das Produkt wird in zwei Hälften geteilt und zwischen den Mahlzeiten getrunken.

Wiederherstellung der Mikroflora bei Kindern

In jungen Jahren werden häufig Probleme mit der Mikroflora beobachtet. Die Behandlung der Pathologie sollte mit altersgerechten Arzneimitteln durchgeführt werden. Das Baby braucht nur Muttermilch, die sich an eine spezielle Diät hält.

Für ältere Kinder ernennen:

  • Pulver-Lines.
  • Primadofilus.
  • Plantex.
  • Hilak Forte fällt.
  • Fenchelsamen.

Die letzten Kinder machen Tee. Bei 3 EL. Löffel Samen benötigen 500 ml kochendes Wasser. Das Produkt wird gebrütet und 10 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Nach dem Abkühlen filtrieren und den ganzen Tag über trinken.

Hauptmethoden der Behandlung

Wiederherstellen der Mikroflora kann Volksmedizin sein. Sie sind in der Lage, Meteorismus, Schwellungen und Schmerzen effektiv zu bekämpfen. Mit am häufigsten verwendeten Dysbakteriose:

  • Kräuterinfusion von Johanniskraut, medizinischem Gänseblümchen und Leinsamen. Alle Zutaten werden in gleichen Anteilen und 1 EL gemischt. Spoon die Mischung mit 0,5 Liter kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf für ungefähr eine Stunde, filtern Sie dann und trinken Sie 150 ml täglich vor dem Essen.
  • Trink aus dem Biss. 300 g Rinde werden gereinigt und zerkleinert, dann 350 ml kochendes Wasser gegossen und ca. 10 Minuten gekocht. Stamm, trink 2 Esslöffel. Löffel alle 2 Stunden.
  • Infusion von Alant. 1 EL. Löffel eine zerkleinerte Wurzel gießen Sie ein Glas kaltes Wasser und bestehen Sie die ganze Nacht hindurch. Strain, vor dem Verzehr jeweils 50 ml einnehmen.
  • Infusion von 5 Teilen Eukalyptus, ein - Samen von Dill, drei - Pfefferminz. Mischen Sie die Kräuter, nehmen Sie 1 EL. Löffel von Rohstoffen und gießen Sie 1 Liter heißes Wasser. Sie müssen mindestens eine Stunde darauf bestehen, danach 1 Glas vor dem Essen trinken.

Ernährungsraten für Dysbiose

Eine sehr wichtige Rolle bei der Verletzung der Mikroflora spielt eine richtige Ernährung und eine ausgewogene Speisekarte. Es ist die Anpassung der konsumierten Produkte, die den Verdauungsprozess normalisieren, Probleme mit Stuhl- und Gasbildung beseitigen und dem Körper helfen können, die fehlenden Vitamine und Bakterien zu erhalten.

Die Diät sollte entsprechend den Symptomen ausgewählt werden:

  • Bei Verstopfung empfiehlt sich die Verwendung von Pflaumen, Haferflocken, Rüben, saure Früchte, Kleie, Leinsamen.
  • Bei Durchfall ist es nützlich, Püree aus gekochten Blumenkohl, Karotten und Zucchini, Bratäpfel zu essen. Vom Trinken können Sie Cranberry Frucht und Blaubeergelee. Kashi besteht hauptsächlich aus Reis und Haferflocken. Sie können gedünstetes Fleisch und Fischgerichte essen.
  • Bei Blähungen ist es wünschenswert, dass der Patient Hülsenfrüchte, Vollmilch, Süßspeisen, Gebäck aus dem Menü ausschließt. Es ist notwendig, den Proteingehalt in der täglichen Ernährung zu erhöhen. Es ist nützlich, leichte Brühen, Dampfomelett, gebackene Kartoffeln vorzubereiten.

Die Ernährung bei Mikroflora sollte mit Präbiotika ergänzt werden, um die Immunität zu erhalten. Ihr größter Inhalt ist in Chicorée, Knoblauch, Zwiebeln, Löwenzahn, Spargel, Banane, Kleie bemerkt.

Um das optimale Niveau von Lakto- und Bifidobakterien wiederherzustellen, ist es nützlich, tägliche Milchprodukte in das Menü aufzunehmen. Sie aktivieren die Arbeit des Magen-Darm-Traktes und fördern die Synthese von Vitamin K und B.

Bei der Verwendung von Buchweizen und Hafermehl wird eine allmähliche Erholung der Mikroflora beobachtet. Sie normalisieren Stoffwechselprozesse, fördern die Ausscheidung von Toxinen und Toxinen.

Saure Beeren und Früchte haben organische Säuren, die Darmprobleme beseitigen. Es ist nützlich, Preiselbeeren, Kirschen, Heckenrosen, Kirschpflaumen, Äpfel zu essen.

Regeln beim Diäten

Neben der Auswahl der richtigen Lebensmittel ist es wichtig, die Mahlzeiten richtig zu organisieren.

Dafür wird empfohlen:

  • Verwenden Sie nur frisch zubereitete Gerichte.
  • Essen Sie warmes Essen.
  • Vermeiden Sie Überessen, da dies den Verdauungsprozess hemmt.
  • Periodische Abladungstage vereinbaren.
  • Kochen sollte gedämpft oder gekocht werden.
  • Salz ausschließen oder in begrenzten Mengen verwenden.
  • Konzentrieren Sie sich in der Ernährung auf Schleimbrei.
  • Essen Sie faserreiche Früchte und Gemüse.
  • Die Nahrungsaufnahme erfolgt mindestens 5-mal täglich.

Verbotene Produkte

Wenn Dysbiose empfohlen wird aufzugeben:

  • Fetthaltige Sorten von Fleisch und Fisch.
  • Geräuchertes Fleisch, Salz, Gewürze und Gewürze.
  • Konserven.
  • Getreidebrot.
  • Muffins.
  • Süßwaren mit dem Zusatz von Schokolade.
  • Perlovki, Yachki und Hirse.
  • Pilze.
  • Bohne.
  • Ketchup, Saucen und Mayonnaise.
  • Kaffee, Kakao.

Komplikationen

Wenn die Dysbakteriose nicht rechtzeitig ist, um Maßnahmen zu ergreifen, dann kann der Prozess voranschreiten und wachsen zu:

  • Eisenmangelanämie.
  • Entzündung des Enddarms.
  • Der Mangel an Vitaminen ist Avitaminose.
  • Darminfektion.
  • Enterokolitis des chronischen Verlaufs.
  • Sepsis.

Vorbeugende Maßnahmen

Vermeiden Sie die Entwicklung der Krankheit, indem Sie sich an medizinische Empfehlungen halten:

  • Schlechte Gewohnheiten ablehnen.
  • Passen Sie auf Ihr Essen auf.
  • Versuchen Sie, Stress zu vermeiden.
  • Nehmen Sie Medikamente nur ein, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden und überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen.
  • Wenn es eine Pathologie des Gastrointestinaltraktes rechtzeitig gibt, um die Krankheit zu behandeln.
  • Wenn Sie Antibiotika behandeln, nehmen Sie Geld, um das Wachstum der normalen Flora zu stimulieren.

Erholung nach Verstößen gegen das Gleichgewicht der Bakterien im Darm - eine ziemlich lange und schwierige Beschäftigung. Um Gesundheitsprobleme zu vermeiden, ist es notwendig, die Immunität zu stärken, die Ernährung zu überwachen, einen aktiven Lebensstil zu führen und schlechte Angewohnheiten aufzugeben.

Probiotika. Liste der wirksamen probiotischen Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora

Die Ressourcen dieser Gruppe gehören zu den resonantesten Medikamenten, die bei Verbrauchern und Ärzten großes Interesse hervorrufen. Auf der einen Seite, Informationen über Probiotika und ihr Potenzial ist heute sehr viel: sie aktiv werben, gut, sie alle zu OTC beziehen oder sogar zu Biozusätze von ihnen viele Artikel in den Medien und auf Internet-Ressourcen veröffentlichen. Die Popularität von Probiotika wird natürlich durch positive Reaktionen von denjenigen verursacht, die sie einnehmen und einnehmen, während die Liste der Krankheiten, in denen sie provozieren, nicht auf die legendäre Dysbakteriose beschränkt ist.

Auf der anderen Seite werden die Stimmen derer, die nicht an die Kraft von Probiotika glauben, immer öfter gehört. Außerdem - ziemlich oft gibt es ziemlich solide Argumente, die bezeugen, dass der Ruhm der Vorbereitungen dieser Gruppe in keiner Weise ihren wirklichen Nutzen widerspiegelt. Vertreter der evidenzbasierten Medizin verbreiteten enttäuscht ihre Hände und wiederholten noch einmal, dass die Wirksamkeit der überwiegenden Mehrheit der Probiotika die Nullmarke kaum überschreitet.

Was also sind Probiotika - wirklich wirksame und sichere Medikamente, die bei einer Vielzahl von Krankheiten helfen können, oder ein Placebo? Welche Komponenten können und sollen in ihre Zusammensetzung einbezogen werden, welche Rolle spielen sie jeweils und wie effektiv ist sie? Und welche Probiotika können heute in Apotheken und auf spezialisierten Standorten, die natürliche, biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel anbieten, gekauft werden? Die Antworten auf all diese Fragen finden Sie in unserer Übersicht über Probiotika.

Microflora in unserem Körper

Es ist kein Geheimnis, dass eine große Anzahl von Mikroorganismen im menschlichen Körper leben - nach einigen Quellen erreicht ihre Zahl 10-14, also einhunderttausend Milliarden. Das ist fast zehnmal mehr als die Anzahl der eigenen Zellen. Bakterien leben überall. Vor allem eine Menge von ihnen auf der Haut, die Schleimhaut des Mundes, Urogenitalorgane, aber die Führung der mikrobiellen "Bevölkerung" gehört natürlich zum Dickdarm. Es sollte bemerkt werden, dass in den höheren Abteilungen des Verdauungstrakts eine Mikrobiota ist. Eine kleine Anzahl von Bakterien lebt in der Speiseröhre sowie im Dünndarm. Der Magen ist aufgrund einer aggressiven sauren Umgebung steril - nur Helicobacter pylori-Bakterien können das Leben darin unterstützen. Aber der Dickdarm ist so dicht und dicht von der Flora bevölkert, dass die Figuren, die diese Tatsache widerspiegeln, die Phantasie verblüffen.

Im menschlichen Dickdarm leben mehr als 500 verschiedene Bakterienarten, die eine Fläche von mehr als 200 m2 einnehmen. Die Anzahl der Mikroorganismen erreicht 10 12 und ihre Masse beträgt mehrere Kilogramm. Darüber hinaus zusammen mit den Bakterien der Darmflora gehören Pilze, Viren und einige andere, aber der Anteil der weit niedriger ist als die Anzahl von Mikroorganismen.

Die Darmflora kann in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Die Hauptmikroflora, dargestellt durch dauerhaft lebende nützliche Bakterien
  • Optionale oder bedingt pathogene Mikroflora. Es umfasst Mikroorganismen, die sich normalerweise nicht manifestieren, aber unter bestimmten Bedingungen zum Nachteil des Körpers wirken können. Ein typisches Beispiel für bedingt pathogene Bakterien ist Clostridium
  • Zufällig oder vorübergehend - eine Mikroflora, die nur für kurze Zeit im Darm erscheint.

Das Thema unseres Interesses ist die Mikroflora, die Hauptsache, nützlich.

Eigenschaften der Darmflora

Nützliche Bakterien im Darm erfüllen viele äußerst wichtige Aufgaben, und unter ihnen gibt es fünf Hauptaufgaben.

1. Schutz gegen Krankheitserreger

Nützliche Bakterien schützen die Gesundheit - wenn sie in den Darm von pathogenen Mikroorganismen eindringen, bilden sie einen speziellen Schutzfilm auf der Schleimhaut, der es ihnen nicht erlaubt, sich an die Darmwand anzuheften. Eine nützliche Mikroflora produziert außerdem antibakteriell wirkende Substanzen wie Milchsäure, Essigsäure und Bakteriozine, die krankheitserregende Mikroorganismen zerstören.

2. Spaltung von Nährstoffen

Die Mikroflora des Dickdarms ist ein wichtiger Bestandteil der Verdauung. Dank ihrer Arbeit im Körper werden Nahrungsfasern (Fasern) abgebaut, die in Obst und Gemüse enthalten sind. Ballaststoffe sind so stark, dass die Darm-Enzyme sind nicht in der Lage, ihre Verbindung zu unterbrechen, und nur, nachdem sie durch die Einwirkung von Stoffwechselprodukten von Bakterien in den Dickdarm immer nützlich verwaltet sie in einfache Komponenten zu spalten - Zucker, Aminosäuren und Mineralien. Zusätzlich werden dank der nützlichen Bakterien im Dickdarm einige Vitamine, Mineralien, insbesondere Kalzium, Eisen, Vitamin D, absorbiert.

3. Synthese vitaler Vitamine

Mit der direkten Beteiligung der nützlichen Flora im Darm wird eine Anzahl von wesentlichen, lebenswichtigen Vitaminen produziert, unter ihnen:

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin PP
  • Biotin
  • Folsäure
  • Vitamin K

4. Teilnahme an der Immunabwehr

Die Darmmikroflora kann verschiedene Teile des Immunsystems aktivieren und so an der Immunabwehr des Körpers teilnehmen.

Aufgrund dieser multidirektionalen Effekte steuert die Mikroflora eine Reihe von lebenswichtigen Prozessen im Körper, so dass ihre Verletzung sich negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus auswirken kann.

Was bist du, Mikroflora?

Bevor wir tiefer in die Welt der Probiotika eintauchen, müssen wir einen weiteren theoretischen Aspekt klären - die Zusammensetzung der Darmmikroflora. In diesem Stadium gibt es zwischen den Gegnern und Bewunderern von Probiotika erste und ernsthafte Meinungsverschiedenheiten.

So wird die Hauptgeige im Orchester namens Darmflora von Bifidobakterien (Bifidobacterium) gespielt - sie machen mindestens 95% der gesamten Darmmikrobiota aus. Es sind die Bifidobakterien, die Bacteriocine produzieren, die die Vermehrung von pathogenen und bedingt pathogenen Pflanzen nicht erlauben. Darüber hinaus sind diese Mikroorganismen an der Produktion von Milch- und Essigsäure, einigen Aminosäuren, Vitaminen sowie an der Absorption von Calcium, Eisen und Vitamin D beteiligt.

Ebenso wichtig sind Laktobazillen (Lactobacillus). Heute sind etwa 40 Arten dieser Mikroorganismen bekannt. Lactobacillus, sowie Bifidobakterien, widerstehen der Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen aufgrund der Produktion von Milchsäure und anderen Substanzen. Darüber hinaus stimulieren Laktobazillen die Produktion von Interferonen, die Schutz vor Viren bieten. Die Zusammensetzung der nützlichen Mikroflora umfasst Enterokokken (Enterococcus) und Escherichia coli (Escherichia).

Somit ist die qualitative Zusammensetzung der Mikroflora eine Kategorie, die ziemlich eindeutig und klar ist. Aber mit dem Quantitativen ist alles nicht so einfach.

Und trotz der gravierenden Differenzen zwischen Befürwortern und Befürwortern der Verwendung von Probiotika per se gehören diese Medikamente zu den beliebtesten Mitteln, und ihre Verkäufe brechen Rekorde. Es ist Zeit, sie besser kennenzulernen.

Probiotika: Definition und Anforderungen

Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation sind Probiotika lebende Mikroorganismen, deren Verwendung in bestimmten Dosen die Gesundheit positiv beeinflusst. Nützliche Bakterien können sowohl in Arzneimitteln als auch in biologisch aktiven Zusatzstoffen sowie verschiedenen Nahrungsmittelprodukten und vor allem - Milchsäure (Joghurt, Kefir) enthalten sein.

Der Begriff "Probiotika", was "für das Leben" bedeutet, wurde 1965 vorgeschlagen.

Ilya Mechnikov war der erste, der die Eigenschaften von nützlichen Bakterien intensiv untersuchte. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts, als man die Möglichkeit der Rückgewinnung von Mikroflora mit Laktobazillen untersuchte, bewies der Wissenschaftler, dass diese Mikroorganismen aktive Kämpfer mit pathogenen Mikroben sind. Mechnikov nannte sie einen bulgarischen Stock, weil es die Lebenserwartung auf dem Balkan war, die ihn dazu brachte, die Ernährung der Anwohner sorgfältig zu studieren. Die Wissenschaftler folgerten, dass die Bulgaren ihre Langlebigkeit dem populären Nationalprodukt Joghurt verdanken, das eine große Anzahl von Milchsäurebakterien enthält.

Die Zusammensetzung moderner Probiotika kann im Gegensatz zur bulgarischen Sauermilch nicht nur Laktobazillen, sondern auch eine Reihe anderer nützlicher Bakterien umfassen. Alle von ihnen müssen mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Ungiftig und natürlich umweltfreundlich sein
  • In die Zusammensetzung der Zubereitung in einer Menge einzugehen, die für die Manifestation einer positiven Wirkung ausreicht
  • Gegen die saure Umgebung des Magens resistent sein. Dazu werden entweder säurebeständige Bakterienstämme oder eine spezielle Kapsel, die unter Einwirkung von Salzsäure nicht abgebaut wird, in die sie eingebracht werden, verwendet
  • Haltbarkeit lange aufbewahren (die Haltbarkeit von modernen Probiotika beträgt in der Regel mehrere Jahre).

Probiotika, die als Medikamente registriert sind, erfüllen diese Bedingungen. Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist dies jedoch nicht möglich, da ihre Zusammensetzung und Eigenschaften Kategorien sind, die nicht zweifelsfrei widerlegt oder bestätigt werden können. Im Gegensatz zu Arzneimitteln unterliegen Nahrungsergänzungsmittel keiner analytischen Kontrolle. Niemand, außer den Herstellern von Zusatzstoffen, weiß nicht genau, welche Inhaltsstoffe in welcher Zusammensetzung und in welchen Dosierungen enthalten sind. Beginnend mit der Beschreibung der spezifischen Mittel, werden wir von dem Text der Anweisungen über die Verwendung von Probiotika ausgehen und sie für die Wahrheit nehmen.

Zeitgenössische probiotische Präparate

Heute können Sie in Apotheken, verschiedenen Öko-Shops und Online-Shops eine Vielzahl von Produkten kaufen, die als Probiotika positioniert sind. Lassen Sie uns versuchen, sie zu strukturieren und die beliebtesten zu präsentieren.

Zuallererst bemerken wir, dass es für heute keine Klassifizierung von Probiotika gibt. Die auf verschiedenen Internetseiten veröffentlichten "Klassifikationen" sind nichts anderes als die Fantasie der Autoren der Artikel. Die fehlende Einordnung ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die sehr pharmakologische Gruppe der Probiotika ein eher umstrittenes Konzept ist. Seine Eigenschaften bleiben verschwommen, und dies ist ein wichtiges Argument für diejenigen, die Probiotika als eine nicht etablierte Klasse von Arzneimitteln betrachten. Übrigens existiert im Westen der pharmakologischen Gruppe der Probiotika nicht: die Mittel, die die nützlichen Bakterien enthalten, beziehen sich in der Regel auf die bioadditiven Mittel.

Dennoch können Probiotika in zwei Gruppen unterteilt werden: Monokomponente und kombiniert.

Mono-Komponente Probiotika

Die Zusammensetzung von Monokomponenten-Wirkstoffen schließt eine Art von nützlichen Bakterien ein.

Vertreter von Monokomponenten-Probiotika:

1. Bifidhaltige Medikamente, zu denen Bifidobacteria bifidum gehören

  • Bifidumbacterin
  • Bifidumbacterin forte und Probiophor (Bifidobacterium bifidum, sorbiert auf Aktivkohle) - diese Form sollte theoretisch aktiver sein als gewöhnlich, aber dafür gibt es keine klinischen Beweise. Es sollte beachtet werden, dass die Anzahl der Bakterien in Probiophor 10-mal höher ist als in Bifidumbacterin forte

Probiophor enthält 500 Millionen CFU
Bifidumbacterin forte enthält 50 Millionen KBE

Probiotika dieser Gruppe sind in Form von Trockenpulver, Kapseln und sogar Kerzen erhältlich. Der Unterschied zwischen diesen Formen liegt allein in der Bequemlichkeit der Verwendung.

Hinweise für den Einsatz

Sie werden für Verdauungsstörungen, Immunreaktionen, Durchfall gegen Antibiotika und andere durch Ungleichgewicht der Mikroflora verursachte Krankheiten (Dysbiose) eingesetzt.

2. Lactose-haltige Drogen. Sie enthalten Acidophilus Laktobazillen

  • Acylact, Zäpfchen Zäpfchen, Tabletten
  • Lactobacterin - Lyophilisat zur Lösungsvorbereitung
  • Lactonorm
  • Ökofein
  • Biobakton - Lyophilisat für die Lösung (BAA)
  • Narine - Kapseln, Pulver zur Einnahme, Tabletten, Sauerteig (BAA)

Präparate dieser Gruppe sind in Form von Tabletten, Pulver sowie Vaginalzäpfchen erhältlich.

Hinweise für den Einsatz

Da Laktobazillen ein wichtiger Bestandteil der Vaginalflora sind, werden sie zur bakteriellen Vaginose verschrieben, ein Zustand, bei dem das Gleichgewicht der Mikroflora mit der Entwicklung von opportunistischen und pathogenen Mikroorganismen gestört ist. Darüber hinaus werden laktosehaltige Probiotika auch für klassische Symptome von Mikroflora-Erkrankungen im Darm (Verstopfung, Durchfall usw.) eingesetzt.

Unter den laktosehaltigen Monokomponenten-Probiotika wird das Narine-Additiv in Form von Sauerteig ausgeschieden. Es ist sehr beliebt, da es zur Zubereitung eines köstlichen und gesunden Sauermilchproduktes verwendet werden kann. Der Sauerteig von Narine wird für Störungen der Zusammensetzung von Mikroflora verschiedener Ätiologien, entzündlichen Erkrankungen des Verdauungstraktes und auch als ein Produkt der therapeutischen Ernährung für eine Vielzahl von Krankheiten verwendet.

3. Andere Probiotika

Ein typischer Vertreter dieser Kategorie von Probiotika ist Colibacterin, eine inländische Zubereitung, die Darmstäbe enthält. Es ist in Form eines Lyophilisats zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung verfügbar.

Mit Hilfe dieser Untergruppe gehören Sporobacterin Formulierung, die Biomasse von lebenden Bazillen Bacillus subtilis-Stamm, umfassend 534. Sie produzieren antibakterielle Substanzen, die das Wachstum von pathogenen und bedingt pathogenen Bakterien, während das Wachstum der normalen Flora hemmen gehemmt wird. Das Arzneimittel wird als gebrauchsfertige Suspension zur oralen Verabreichung und Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung für die interne und topische Verabreichung freigesetzt.

Hinweise für den Einsatz

Probiotische Sporobacterin verwendete in akuten bakteriellen Darminfektionen, die Zusammensetzung der Mikroflora Störungen bei Kindern, die älter als sechs Monate und Erwachsene, sowie nach der Operation topisch zur Vorbeugung einer Infektion.

Colibacterin wird als Antidiarrhoikum für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten sowie zur Verletzung der Zusammensetzung der Mikroflora und zur integrierten Behandlung chronischer Erkrankungen des Verdauungsapparates verschrieben.

Bullard saucomycetes - ein gutes Wort zugunsten von Probiotika

Ein eigenes Kapitel im Abschnitt Mono-Komponenten Probiotika sollte auf einen der markantesten ihrer Vertreter ausgegeben werden - Präparate lebende Mikroorganismen Saccharomyces boulardii, Enterol enthält. Im Gegensatz zu den meisten anderen probiotischen Medikamenten wurde die Wirksamkeit dieses Medikaments in großen Studien nachgewiesen, die in Übereinstimmung mit den Anforderungen der evidenzbasierten Medizin durchgeführt wurden.

Saccharomyces boulardii hat eine antimikrobielle Wirkung gegen eine Vielzahl von pathogenen und bedingt pathogenen Mikroorganismen, einschließlich:

  • Clostridia - Erreger der Antibiotika-assoziierten Diarrhoe
  • Hefepilze der Gattung Candida
  • Klebsiel
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Salmonellen
  • Yersiniy
  • E. coli
  • Shigella - Erreger der Ruhr
  • Staphylococcus aureus.

Darüber hinaus wirkt Enterol gegen Amöben und Lamblien. Solch ein breites Wirkungsspektrum bestimmt die Fähigkeit von Enterol, einen ausreichend starken antidiarrhoischen Effekt zu haben. Das Medikament ist zur Behandlung von bakteriellen Durchfall bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr indiziert. Es ist bewiesen, dass sein Zweck es ermöglicht, die Schwere von Durchfall zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen. Darüber hinaus wird Enterol bei Reizdarmsyndrom, Reisediarrhoe, Darmentzündung und anderen Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.

Eine Besonderheit des Arzneimittels ist seine Sicherheit. Es ist gut verträglich und kann zur Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden. Enterol ist in Kapseln und Pulver zur Herstellung einer Lösung zur oralen Verabreichung erhältlich. Beide Formen haben eine gleich starke Wirkung.

Viele Komponenten Probiotika

Zusammen mit Monopräparaten gibt es auch kombinierte Probiotika, die zwei oder mehr Arten von nützlichen Bakterien enthalten. Oft werden auch andere Komponenten, beispielsweise Pilze, in die Formulierung eingebracht.

Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, dass komplexe Probiotika besser sind als Monokomponenten. Die Wirksamkeit der meisten Probiotika kann nur erfahren werden, da nur wenige klinische Studien durchgeführt wurden.

Das moderne Sortiment an kombinierten Probiotika ist breit genug. Wir werden die beliebtesten Drogen erwähnen.

  • Bactisubtil - eine Kombination von Stämmen von Bacillus cereus Bazillen, sowie Calciumcarbonat und Kaolin. Das Medikament wird verwendet, um Durchfall, Darm-Dysbiose, einschließlich vor dem Hintergrund der antibiotischen Behandlung bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren zu behandeln.
  • Biosporin ist ein russisches Probiotikum, dessen Name mehreren Generationen unserer Landsleute bekannt ist. Enthält mikrobielle Zellen von Bacillus subtilis und licheniformis. Die Hauptindikation ist die Behandlung von akuten Darminfektionen. Weniger häufig für bakterielle Vaginose, Dysbiose und andere Erkrankungen, begleitet von einer Verschiebung des Gleichgewichts der Mikroflora.
  • Bifiform wird von mehreren Drogen vertreten. Die Zusammensetzung der Kapseln (drug) umfasst Bifidobakterien und Enterokokken, wie in dem Pulver Bifiform Kid und Kautabletten (Nahrungsergänzungsmittel) - Lactobacilli Lactobacillus GG, Bifidobacterium Bifidobacterium lactis BB-12 und Vitamine B1 und B6. Es sollte für die Behandlung von Durchfall wirksam zusammen mit Saccharomyces boulardii (drug Enterol) Lactobacillus GG bewiesen hat, wurde zur Kenntnis genommen. Er wurde in mehr als 400 Studien untersucht, die seine Fähigkeit bestätigten, das Risiko von Durchfall bei Darminfektionen zu reduzieren. Sowohl Bifiform als auch Bifiform Kid werden verwendet, um die Darmflora zu normalisieren und verschiedene Verdauungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen zu behandeln.
  • Bifikol enthält Stämme von Escherichia coli und Bifidobakterien und wird zur Behandlung von Darminfektionen, Darmentzündungen und der Mikroflora verwendet.
  • Bifilysis enthält eine Kombination aus Bifidobakterien und Lysozym, die zusätzliche immunmodulatorische, entzündungshemmende, antiseptische Wirkungen zeigt. Das Medikament wird zur Behandlung von Darminfektionen und Dysbiose bei Erwachsenen und Kindern ab der Geburt eingesetzt.
  • Lineks ist ein beliebtes Probiotikum zur Behandlung verschiedener Darmerkrankungen. Es besteht aus Laktobazillen, Bifidobakterien, Enterokokken. Lineks enthält auch Linex Forte-Präparate mit einer hohen Konzentration von Bakterien, Linex für Kinder und Linex für Kinder. Linex Reihe von Produkten werden durch Gefriertrocknungstechnologie hergestellt, die, nach Angaben des Herstellers, und behält die Struktur und die Lebensfähigkeit der Bakterien und erlaubt Ihnen auch, sie bei Raumtemperatur zu lagern, nicht im Kühlschrank, da die Mehrheit der Probiotika.
  • Pro-Symbiophlor ist ein Bioadditiv, das Enterokokken und Escherichia coli enthält. Die Hauptindikation ist eine Zunahme der Immunantwort. Im Rahmen der komplexen Therapie von Allergien, chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Das Angebot umfasst auch Symbioflor1, Symbioflor 2, die auch bei Verletzungen der Immunantwort eingesetzt werden. Ein Zusatz Symbiolakt Pur (Lactobacillus + Bifidobakterien) ist indiziert zur Korrektur von Verstößen gegen die Zusammensetzung der Mikroflora.

Natürlich haben wir nicht alle Mehrkomponenten-Probiotika aufgeführt, die auf dem Inlandsmarkt existieren. Wir haben uns keine solche Aufgabe gestellt: Die Liste der Präparate dieser Gruppe ist sehr groß, und es hat keinen Sinn, die Namen aller existierenden Probiotika anzugeben. Der mit unserem Artikel bewaffnete Leser wird aufgrund der Zusammensetzung der Droge eine Aussage zu seiner Aussage treffen können. Und wir beschreiben die nächste Untergruppe von Probiotika.

Synbiotics - Drogen "mit Unterstützung"

Synbiotics sind eine Kategorie von Medikamenten, die zusammen mit nützlichen Bakterien (Probiotika) Inhaltsstoffe enthalten, die das Wachstum stimulieren und die Aktivität der normalen Darmflora (Präbiotika) erhöhen. In der Rolle der Präbiotika sind Oligofructose, Inulin, Galacto-Oligosaccharide, Lactulose und einige andere Substanzen. In der Tat werden Präbiotika zu einem Nährmedium, eine Ressource von Energie und auch ein Mittel zum Schutz vor negativen Umweltfaktoren für nützliche Bakterien, Probiotika.

Einige Experten betrachten Synbiotika als die letzte Generation von Probiotika, aber diese Behauptung kann in Frage gestellt werden, da es, wie oben erwähnt, praktisch keine Trennung von Probiotika über Generationen gibt.

Synbiotics im gesamten Spektrum der positiven Effekte, die manifestiert und Probiotika. Sie helfen:

  • Normalisieren Sie das mikrobielle Gleichgewicht
  • Verbessere die Verdauung
  • Verhindern Sie Verstopfung
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Verbessere den Hautzustand
  • Bekämpfen Sie krankheitserregende Mikroorganismen.

Ein heller Vertreter des Synbiotikums ist das Hausmittel Maksilak, das 9 Kulturen probiotischer Bakterien und probiotischer Oligofruktose enthält.

Ein weiteres beliebtes synbiotic - Normobakt L (BAA), enthält eine der am besten untersuchten probiotischen Stämme Lactobacillus rhamnosus GG (LGG) in Kombination mit präbiotischen Fructooligosacchariden. Die Droge stärkt auch das Immunsystem und reduziert das Auftreten von viralen und bakteriellen Infektionen.

Die Verwendung von Probiotika verschiedener Gruppen zur Behandlung verschiedener Krankheiten

Das Sortiment an Probiotika ist wirklich sehr groß. Um sich an eine Person zu orientieren, die weit von der Medizin entfernt ist, wird es nicht schaden, die allgemein akzeptierten Kriterien für ihre Ernennung zu kennen.

Die Hauptindikationen für den Einsatz von Probiotika:

  • Prävention und Behandlung von akuten infektiösen Durchfall (Darminfektion).
    Assign bedeutet, dass die Stämme LGG, L. reuteri, Bacilli lactis BB12 und Acidophilus lactobacilli enthalten sind. Wir weisen darauf hin, dass im Einklang mit den Empfehlungen der internationalen Gemeinschaft, nachgewiesener Wirksamkeit für Durchfall bei Kindern haben nur zwei Medikamente: Basierend auf den Bakterien Lactobacillus rhamnosus GG und Saccharomyces boulardii.
  • Prävention von Durchfall mit Antibiotika.
    In solchen Fällen werden Probiotika verwendet, die Stämme von Lactobacillus GG, Bumardi-Zuckerrüben, Bifidobakterien, B. lactis BB12 (Bifiform) enthalten.
  • Funktionelle Verdauungsstörungen.
    Das Reizdarmsyndrom und funktionelle Dyspepsie, die in Abwesenheit von organischen Läsionen des Darms in der Nähe von Verdauungsstörungen manifestieren Medikamente auf Basis von Lactobacillus GG, Bifidobacterium verwenden.
  • Infantile Darmkolik.
    Eine weitere Indikation für die Verschreibung von Probiotika bei Kindern. In solchen Situationen kann eine Vielzahl von Arzneimitteln, die zur Verwendung bei der Geburt zugelassen sind, verwendet werden, einschließlich solcher, die die Stämme L. Reuteri, B. lactis BB12 (Bifiform Male) und andere enthalten.

Zusammenfassung

Abschließend möchte ich betonen, dass es keine genaue und eindeutige Antwort auf die Frage gibt, welches Probiotikum für einen Erwachsenen oder ein Kind am besten geeignet ist. Die einzigen wirksamen Stämme, die für die Verwendung durch internationale Organisationen empfohlen werden, bleiben weiterhin Zucker Bulici und Lactobacillus GG. Alle anderen Mittel werden auf der Grundlage eigener positiver Erfahrungen des Verbrauchers oder der Erfahrung des Arztes angewendet. Angesichts der Tatsache, dass diese Medikamente sehr sicher sind, hat dieser Ansatz das Recht auf Leben.

Der obige Artikel und Kommentare von Lesern sind rein informativ und erfordern keine Selbstbehandlung. Konsultieren Sie einen Spezialisten über Ihre eigenen Symptome und Krankheiten. Wenn Sie mit einem Arzneimittel als Richtlinie arbeiten, verwenden Sie immer die Anweisungen, die in der Packung enthalten sind, sowie die Empfehlungen Ihres Arztes.

Um neue Publikationen auf der Website nicht zu verpassen, ist es möglich, sie per E-Mail zu erhalten. Jetzt abonnieren.

Möchten Sie Ihre Nasen-, Hals-, Lungen- und Erkältungskrankheiten loswerden? Dann überprüfe das hier.

Es lohnt sich, auf andere interessante Artikel zu achten:

Überblick über Zubereitungen mit Bakterien für den Darm

Arzneimittel, die nützliche Bakterien für den Darm enthalten, sind ein unentbehrliches Werkzeug bei der Behandlung von Dysbakteriose und der Wiederherstellung der normalen Aktivität des Verdauungstraktes sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern.

Bakterielle Zusammensetzung des Inhalts des Gastrointestinaltraktes

Darmflora spiegelt die Gesundheit des gesamten menschlichen Körpers wider. Eine gesunde Darmflora hat einen positiven Einfluss auf die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Gemütszustände. Etwa 90% der Mikroorganismen des Darms sind Bifidobakterien.

Bifidobakterien sind Vertreter von grampositiven anaeroben Mikroorganismen. Sie haben die Form einer Stange mit einer Länge von 2-5 Mikrometern, leicht gebogen. Die Enden der Bakterien können sich im Durchmesser von der Mitte unterscheiden, manchmal verzweigen. Es sind die Bakterien dieses Typs, die im Darm von Kindern unter 1 Jahr leben. Sie leben hauptsächlich im Dickdarm und teilen sich in kavitäre und parietale Flora. Es gibt 24 Stämme dieser Bakterien. Die wichtigsten von ihnen sind Bakterien: B. Infantis, B. bifidus, B. Longum, die im Körper von Säuglingen dominieren. Es wird angenommen, dass sie der Schlüssel für eine erfolgreiche Verdauung, starke Immunität und gesundes Wachstum von Kindern sind.

Allerdings ist eine Verletzung des Gleichgewichts der Darmmikroorganismen - Dysbakteriose - durchaus üblich. Dieser Zustand wird oft bei Säuglingen und Menschen mit einer falschen und irrationalen Ernährung gefunden. Die Ursachen für Dysbiose können sein:

  • unkontrollierte Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln;
  • intestinale Infektionskrankheiten (Salmonellose, Dysenterie);
  • operative Eingriffe am Magen-Darm-Trakt;
  • Verletzung von Verdauungsprozessen durch Mangelernährung;
  • Reduzierung der Abwehrkräfte im Allgemeinen.

Diese Faktoren führen zu einer Veränderung der Zusammensetzung von Darmmikroorganismen und der Entwicklung von Dysbakteriose. Als Ergebnis wird das Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien in Richtung der Erhöhung der letzteren gebrochen. Um diese Pathologie zu verhindern und zu beseitigen, bietet der moderne Pharmamarkt verschiedene Medikamente mit Bakterien für den Darm an.

Probiotika und Präbiotika bei der Behandlung von Dysbiose

Probiotika sind Medikamente, die eine große Anzahl von Mikroorganismen (lebende Bakterien) enthalten, die die Vermehrung von pathogenen Bakterien stoppen. Diese Medikamente sind in 4 Generationen (Kategorien) unterteilt:

  1. Die erste Generation kombiniert Monokomponenten-Medikamente, die einen einzigen Stamm enthalten. Vertreter dieser Generation sind Bifidumbacterin, Lactobacterin, Colibacterin.
  2. Die zweite Generation - Medikamente, die selbstzerstörende Antagonisten sind: Sporobacterin, Bactisubtil, Biosporin.
  3. Die dritte Generation wird durch Mehrkomponenten-Kombinationsarzneimittel, einschließlich Bakterien verschiedener Stämme, repräsentiert. Nützliche Bakterien unter der Wirkung von Additiven in der Zusammensetzung des Arzneimittels sind aktiver. Vertreter der dritten Generation gehören solche Drogen wie Acilact, Lineks, Bifiform, Acipol, Bifiliz.
  4. Die vierte Generation sind lebende Bakterien - Vertreter der normalen Darmflora, die sich auf dem Sorbens befinden. Die Medikamente dieser Generation gehören Bifidumbacterin Fort, Probiophor.

Präbiotika sind Arzneimittel, die gesundes Wachstum und die Vermehrung nützlicher Mikroflora stimulieren.

Beide Arten von Drogen sind in Gruppen nach ihrer Hauptkomponente unterteilt.

Probiotika mit Laktobazillen

Die Vorbereitungen dieser Gruppe werden in verschiedenen Formen herausgegeben:

  • Tabletten - Lactobacterin;
  • pulverisiert - Biobakton, Atzilact;
  • Zäpfchen - rektale Zäpfchen.

Die optimalste Form von Acylacta sind Rektalsuppositorien, da in diesem Fall die mögliche negative Wirkung des Medikaments auf andere nützliche Darmbakterien ausgeschlossen ist.

Probiotika dieser Gruppe sind gut mit antibakteriellen Medikamenten kombiniert. Sie sind Monopräparationen (sie enthalten nur ein nützliches Enzym), daher ist ihre Anwendung bei schwerer Dysbakteriose nicht ausreichend.

Probiotika, einschließlich Bifidobakterien

Der beliebteste Subtyp von Präparaten, die nützliche Bakterien für den Darm enthalten. Diese Medikamente sind lebende Bakterien, die eine antimikrobielle Breitbandaktivität aufweisen. Sie normalisieren schnell die Mikroflora des Urogenital- und Darmtraktes. Diese Gruppe zeichnet sich durch eine große Auswahl an Medikamenten aus. Produziert in verschiedenen Formen:

  • Tabletten - Bifidumbacterin forte (kann nicht gleichzeitig mit antibakteriellen Medikamenten verwendet werden!);
  • Pulver - Probifor;
  • Zäpfchen - rektale Zäpfchen Bifidumbacterin;
  • konzentrierte Suspension - Bifidumbacterin.

Für Kinder bis 3 Jahren werden die Medikamente dieser Serie nicht in Form von Tabletten und Rektalsuppositorien empfohlen.

Probiotika mit Lakto- und Bifidobakterien

Der Vertreter dieser Gruppe ist Florin Fort, hergestellt in Form von Pulver. Es kann verwendet werden, um Dysbiose bei Erwachsenen und Kindern zu behandeln. Halten Sie dieses Produkt mit einem breiten Wirkungsspektrum bei einer Temperatur von 0 bis 10 ° C. Dieses Medikament wird nicht empfohlen, zusammen mit einigen Gruppen von antibakteriellen Medikamenten eingenommen zu werden, die das normale Funktionieren des Probiotikums stören.

Ein weiterer Vertreter dieser Gruppe ist Lineks. Dieses Medikament hat eine ähnliche Zusammensetzung und schließt auch die Bakterien Enterococcus faecium ein, die eine positive komplexe Wirkung auf die Darmflora haben. Dieses Arzneimittel kann gleichzeitig mit Antibiotika angewendet werden. Eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht notwendig. Auch ist das Medikament nicht für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert, es gibt keine Altersbeschränkungen.

Es muss daran erinnert werden, dass Präparate dieser Gruppe Eubiotika in hohen Mengen enthalten. Aus diesem Grund brauchen Personen mit einer ausgeprägten Veranlagung zu allergischen Manifestationen und mit schwerer Immunschwäche diese Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verschreiben.

Probiotika, die Bifidobakterien in Kombination mit anderen Mikroorganismen enthalten

Eines der bekanntesten Medikamente dieser Gruppe ist Bifikol. Es ist in Form eines Pulvers erhältlich und enthält zusätzlich Escherichia coli.

Auch zur Herstellung dieser Gruppe ist Bifiform, enthaltend Enterococcus faecium. Dieses Medikament wird in Form von Kapseln ausgegeben, die eine schützende Hülle haben, die den Durchgang des Medikaments durch den gesamten Magen-Darm-Trakt gewährleistet und eine maximale Wirkung im Darm erzielt. Es kann gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln verwendet werden. Zuweisen an Kinder über 2 Jahren (das frühere Alter der Kinder erfordert eine ärztliche Beratung).

Präbiotika einschließlich Lactulose

Der Wirkungsmechanismus dieser Arzneimittel beruht auf der Spaltungsreaktion von Fructose-Galactose-Disaccharid, was zur Bildung von niedermolekularen organischen Säuren im Darm führt. Unter ihrer Wirkung sinkt der Blutdruck, die lebenswichtige Aktivität von schädlichen Bakterien des Darms wird gehemmt. Präbiotika dieses Typs umfassen Präparate: Dufalac (Pulver, Sirup), Portalac, Sirupe Romfalak, Normase.

Solche Medikamente können zur Behandlung von Säuglingen, Schwangeren und Stillenden verschrieben werden. Es ist verboten, Personen mit Unverträglichkeit Fructose, Galaktose, mit Darmverschluss und rektale Blutungen zu nehmen. Für Menschen mit Diabetes sollten diese Medikamente von einem Arzt verschrieben werden.

Präbiotische Medikamente

Vertreter dieser Gruppe sind Mittel, die das Gleichgewicht der Darmflora regulieren. Dazu gehören die Hilak forte, die Lactobacillus helveticus und Acidophilus enthalten. Auch dieses Medikament enthält Milchsäure, die den Säuregrad des Verdauungstraktes normalisiert. Eine fette kurzkettige Säure hilft, Darmflora, Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht, epitheliale Darmmembran wiederherzustellen. Dieses Medikament hat keine Altersbeschränkungen, es kann gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln eingenommen werden.

Komplexe Medikamente und ihre Unterschiede

Symbiotics sind Probiotika, die verschiedene Arten von Bakterien enthalten, die für den menschlichen Verdauungstrakt nützlich sind. Diese Medikamente umfassen: Acidobac, Bifidobacterin-Multi 1, 2, 3, Symbiolakt.

Symbiotics sind Arzneimittel, die Komponenten von Probiotika und Präbiotika innerhalb einer Kapsel enthalten. Vertreter solcher Drogen können sein: Bion-3, Beefystim, Normobakt.

Probiotische Komplexe sind Medikamente, die Probiotika, Sorbenzien, Präbiotika, Mineralien, Vitamine, Aminosäuren und andere Komponenten enthalten, die sich positiv auf die Wiederherstellung und das normale Funktionieren des Verdauungssystems auswirken. Dies sind Bifidumbacterin-Präparate, Probiophore.

Rettung der Darmflora und eine Liste der besten Probiotika für Kinder und Erwachsene

Was ist Probiotika?

Probiotika sind eine große Gruppe von Medikamenten, die diese enthalten Stämme von lebenden Bakterien enthalten, die die Basis der natürlichen menschlichen Mikroflora bilden. Laktobazillen und Bifidobakterien haben eine positive Wirkung auf den Organismus: Förderung der Beseitigung von dysbacteriosis, Zerstörung von Krankheitserregern entwickeln Vitamine, Folsäure und Biotin stärkt das Immunsystem. Probiotika werden auch Eubiotika genannt.

Präbiotika sind Chemikalien, die günstige Bedingungen für das Wachstum der normalen Darmflora schaffen und nicht in die Feine absorbiert werden. Präbiotika sind mit Antibiotika kompatibel, haben keine Angst vor den Auswirkungen von Magensaft, verursachen keine Nebenwirkungen im Falle einer Überdosierung.

Es gibt eine separate Gruppe namens Synbiotika, die Präbiotika und Probiotika enthält.

Im nächsten Video wird ein Ernährungswissenschaftler über den Unterschied zwischen Probiotika und Präbiotika sprechen.

Wenn diese Medikamente verschrieben werden

In den meisten Fällen werden Probiotika bei der Einnahme von Antibiotika verschrieben. Letztere eliminieren wirksam die pathogene Mikroflora, nützliche Mikroorganismen werden jedoch ebenfalls angegriffen.

Medikamente, die Probiotika enthalten, helfen, die natürliche Mikroflora wiederherzustellen, sowie toxische Verbindungen zu neutralisieren, die pathogene Bakterien im Verlauf ihrer lebenswichtigen Aktivität produzieren.

Probiotika stellen die natürliche Darmmikroflora wieder her

Die normale Funktion des Darms im menschlichen Körper ist ein Versprechen eines starken Immunsystems. In diesem Organ des Verdauungstraktes werden Schutzfunktionen des Körpers gebildet. Immunglobulin A wird mit einer ausreichenden Anzahl nützlicher Bakterien produziert. Antikörper schützen das Urogenital-, Verdauungs- und Atmungssystem.

Nützliche Eigenschaften von Probiotika:

  • Teilnahme an der Synthese von Säuren und Vitaminen;
  • Vorbeugung von allergischen Reaktionen;
  • Senkung von Cholesterin;
  • Beseitigung der Darmentzündung;
  • Beseitigung von verschiedenen Ausschlägen auf der Haut - bei gleichzeitiger Verbesserung der Hautzustand (siehe die Liste der Emollients von atopischer Dermatitis bei Kindern);
  • helfen Sie dem Körper bei der Produktion von Vitamin K, Folsäure, Biotin (mit dem Abbau von Lebensmitteln);
  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Prävention von Dysbiose;
  • Teilnahme an der Bildung von essentiellen Aminosäuren, die Freisetzung von Antioxidantien;
  • Beseitigung von Anzeichen einer Infektion im Darm aufgrund der Bekämpfung von pathogenen Mikroorganismen (lesen Sie über die Symptome der Darminfektion und Behandlungsmethoden).

Um die besten Probiotika zu wählen, um die Darmflora wieder herzustellen, um die Ursache des Mangels an nützlichen Mikroorganismen zu bestimmen, manifestiert in Verstopfung, Blähungen, Reizdarmsyndrom, Antibiotika-assoziierter Diarrhoe und ansteckend.

Klassifizierung von Probiotika

Die in Betracht gezogenen nützlichen Mikroorganismen werden nach dem Bakterientyp, nach der Zusammensetzung, nach der Form der Freisetzung und nach der Generation klassifiziert.
1

Durch die Art der Bakterien in seiner Zusammensetzung

In probiotischen Präparaten enthaltene Bakterien:

  1. Bifidobakterien. Diese Gruppe umfasst Probiotika für den Darm mit Verstopfung (Bifiform, Bifidumbacterin, Bifikol, Probiophor, Bifiliz). Verstopfung bei Neugeborenen wird mit Glycerin Suppositorien behandelt - gehen Sie zu dem Link, um zu lernen, wie man sie benutzt.
  2. Lactobacillus. Enthalten Dutzende von Arten, gehören zu der Gruppe der fermentierten Bakterien (Acipol, Lactobacterin, Biobakton, Acilact).
  3. Kolonien enthaltende Fonds. Die Zusammensetzung umfasst nicht-pathogene E. coli (Bifikol, Colibacterin, Bioflora).
  4. Enterococcus. Enthalten nützliche Bakterien (Bfiform, Lineks).
  5. Nicht pathogene Hefepilze und Bakterien. Sie sind für die Behandlung von Magen-Darm-Infektionen, eine separate Art von Probiotika - selbst eliminierende Antagonisten (Enterol, Sporobacterin, Biosporin, Bactisubtil, Bactisporin) verwendet.
Probiotika, die Bifidobakterien enthalten, umfassen Bifiform und Bifidumbacterin

Bifidobakterien, Laktobazillen, nicht-pathogene E. coli bewohnen mehr Dickdarm, Enterokokken - hauptsächlich der Dünndarm, in geringerem Maße - dick.
2

Nach Zusammensetzung

Probiotika unterscheiden sich auch in mehreren Arten der Zusammensetzung:

  1. Synbiotika. Solche Präparate haben eine kombinierte Zusammensetzung, die aus Probiotika und Präbiotika besteht.
  2. Sorption. Die besten Probiotika zur Entfernung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper. Besteht aus Enterosorbenten und nützlichen Mikroorganismen.
  3. Einkomponenten. Als Teil solcher Mittel enthält nur 1 Art von Bakterien, die eine positive Wirkung auf die Mikroflora haben.
  4. Metabolisch. Besteht aus Stoffwechselprodukten von nützlichen Mikroorganismen.
  5. Rekombinant. Die Zusammensetzung solcher Arzneimittel umfasst Bakterien, die im Verlauf von Genmodifikationen erhalten werden.
  6. Polykomponente. Medikamente, die 2 oder mehr Arten von nicht pathogenen Mikroorganismen enthalten.
Probiotic Lineks ist in Kapseln erhältlich

Nach der Form der Veröffentlichung

Vorbereitungen werden in verschiedenen Formen herausgegeben:

  • in flüssiger Form (Trilakt, Biovestin-lakto, Narine, Normoflorin, Lactoflor, Floristin);
  • in enterolöslichen Kapseln (Lineks, Bifiform, Acipol);
  • in Form von Pulvern (Lactobacterin, Colibacterin, Bifidumbacterin);
  • in Sorptionsform (Bifikol Forte, Bifidobacterin, Ecoflor).

Nach Generationen

In der Pharmakologie gibt es 4 Generationen von medizinischen Probiotika. Liste der Probiotika für den Darm nach Generation:

  1. Ein-Komponenten-Medikamente, die eine Art von Bakterien enthalten:
  • Bifidumbacterin;
  • Mutaflor;
  • Lactobacterin;
  • Colibakterin.
  1. In dieser Tablette enthält Biosporin von 100 Millionen bis 2 Milliarden lyophilisierte Bakterien Bacillus licheniformis

    Selbstbeseitigende Antagonisten, die hefeartige Pilze und Sporenbazillen enthalten:

  • Enterol;
  • Sporobacterin;
  • Bactistatin;
  • Biosporin;
  • Bactisubtil.
  1. Mehrkomponenten-symbiotische Arzneimittel, die Bioadditive enthalten:
  • Acipol;
  • Bifiform;
  • Atzilact;
  • Biovestin-Lacto;
  • Linex;
  • Biophyse.
  1. Kombinierte sorbierte bifidhaltige probiotische Präparate mit immunmodulierenden Eigenschaften (Probiotika für Kinder bis zu einem Jahr):
  • Bifidumbacterin Forte;
  • Florin Forte;
  • Der Probiophor.
Ein-Komponenten-Medikamente umfassen Bifidumbacterin und Mutaflor

In den meisten Fällen führt eine große Auswahl an Medikamenten zur Wiederherstellung der normalen Mikroflora beim Menschen zu Verwirrung bei der Auswahl eines Arzneimittels.

Probiotika in Produkten

Die betrachteten Mikroorganismen finden sich in einigen Lebensmitteln:

  • in Kefir, Joghurt und anderen Milchprodukten;
  • Sauerkraut;
  • Hüttenkäse und Käse;
  • Miso-Suppe;
  • Tofu, Sojasoße;
  • Brot auf Sauerteig;
  • Artischocken, Zwiebeln, Lauch;
  • Bananen.

Es wird empfohlen, die aufgeführten Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Wichtig ist auch, dass Eltern sich daran erinnern, dass Kinder bei Diabetikern eine Diät benötigen.

Wie man Mittel akzeptiert

Die Tabelle zeigt die besten Probiotika für den Darm für Kinder nach Alter und Erwachsenen. Und in dem Artikel unter dem Link können Sie die Liste der besten Drogen kennen, die Vitamin D enthalten, das Säuglingen gegeben werden kann, dessen Defizit zur Entwicklung von Rachitis bei Kindern führt.