logo

Der Pylorus und die Kardia des Magens, Krankheiten, die durch ihre Unzulänglichkeit verursacht werden

In der Medizin bezieht sich der Pförtner auf die letzte gastrische Abteilung, die dieses Organ vom Zwölffingerdarm trennt. Reagiert auf den Pylorus des Magens für die Regulierung der Transportvorgänge in den nachfolgenden Abschnitten des Verdauungssystems von halbverdautem Futter (Speisebrei).

Die Passage des Pförtners in den Dünndarm hat einen speziellen zirkulären Muskel, der auch Schließmuskel genannt wird. Aufgrund von Insuffizienz, Spasmen oder Stenosen des Schließmuskels sowie bei Vorhandensein von Polypen können schwerwiegende Störungen der Funktionsfähigkeit des gesamten Verdauungstraktes auftreten. Wenn solche Pathologien auftreten, ist die Behandlung des Magens eine Voraussetzung. Es gibt einen anderen Schließmuskel - wenn die Speiseröhre in den Magen gelangt. Es heißt Cardia.

Wie funktionieren der Pförtner und die Kardia?

Der Schließmuskel des Magens ist ein Muskelorgan. Die Rolle der Kardia - lassen Sie keine Nahrung aus dem Magen in die Speiseröhre eindringen. Die Rolle des Pförtners ist es, die Menge des in den Zwölffingerdarm verarbeiteten Magensaftes zu regulieren.

Mit der Spannung des Pförtners wird das Lumen deutlich eingeengt. Seine Entspannung führt hingegen zu einer Ausdehnung des Lumens und damit zur Nahrungsaufnahme aus dem Magen in den Darm.

Wenn der Austausch und die Regulierung von Substanzen verletzt wurden, wenn die tägliche Diät falsch durchgeführt wird, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Vielzahl von Erkrankungen des Pylorus entwickelt werden, die eine Behandlung erfordern:

  • Gutartige Tumoren (Polypen);
  • Krämpfe;
  • Verengung des Lumens (Stenose);
  • Unzulänglichkeit.

Mangelhaftigkeit: Ursachen und Symptome

Ein solcher Zustand wie die Unzulänglichkeit des Pylorus des Magens ist natürlich eine Pathologie, bei der es zu Störungen der motorischen Funktion kommt, begleitet von einem unvollständigen Verschluss des Schließmuskels. Dieser Prozess manifestiert sich durch eine beschleunigte Magenentleerung.

Es kann eine solche Magenerkrankung geben wegen:

  • Eigenschaften des Magens;
  • Verringerung des Muskeltonus, der oft im Alter auftritt;
  • Exazerbationen im Verdauungssystem von Entzündungsprozessen.

Es ist unmöglich, einen vollständigen Verschluss des Pylorus zu erreichen, aber eine richtig ausgewählte Behandlung kann die Symptome der Krankheit signifikant lindern.

Wie manifestiert sich Cardia-Mangel?

Der Magen bei gesunden Menschen hat eine saure Umgebung und die Speiseröhre - alkalisch oder neutral. Im Falle einer Fehlfunktion wird ein solches Gleichgewicht verletzt, was zur Entwicklung verschiedener Krankheiten führt.

In den meisten Fällen treten solche Pathologien aufgrund eines Mangels an Kardia auf, wodurch das Rückschlagventil, das für die Trennung von Ösophagus und Magen vorgesehen ist, nicht vollständig schließt.

Häufiger Eintritt von Substanzen wie korrosiven Enzymen und Magensaft in die Speiseröhre, die zum Verdauungsprozess beitragen, führt zu einer Schädigung des Epithelgewebes. Als Folge treten Geschwüre und Verbrennungen auf.

Diese Pathologie wird von folgenden Symptomen begleitet, deren Behandlung obligatorisch ist:

  • Übermäßiges und häufiges Aufstoßen;
  • Das Auftreten von Sodbrennen;
  • Gefühl von Schwere und Gurgeln im Bauch;
  • Verschüttete Schmerzen im Hypochondrium und heiß in der Speiseröhre;
  • Übelkeit, die regelmäßig mit Erbrechen endet.

Darüber hinaus kann eine Dysfunktion der Kardia des Magens zu vermehrter Gasbildung führen.

Die Inzidenz von Kardia tritt nicht als eigenständige Pathologie auf, sondern als begleitende Anomalie durch die Entwicklung folgender Krankheiten:

  • Hernie der Speiseröhre;
  • Reflux-Gastritis;
  • Übergewicht, das unsachgemäß organisierte Mahlzeiten ausgelöst hat (zu große Portionen, Essen vor dem Schlafengehen usw.)

Wie gehe ich richtig mit der Insuffizienz um?

Achten Sie nicht auf einen solchen pathologischen Prozess wie ein Versagen der Magen-oder Magen-Darm-Magen, kategorisch unmöglich. Eine vorzeitige Behandlung des Magens kann zur Entwicklung von onkologischen Erkrankungen führen, die auf die Degeneration von Epithelgewebe zurückzuführen sind.

Die Therapie wird in diesem Fall so aussehen:

  • Wenn die Magen-medikamentöse Behandlung Cardia Insuffizienz sollte die Verabreichung von Medikamenten, die antiemetische Wirkung umfassen -.. Tseruglan, Raglan, Metoclopramid, usw. Durch solche Mittel kann in der Speiseröhre Muskeltonus Ring reduziert werden.
  • Wenn es sich um schwere Anfälle von Sodbrennen handelt, werden sie durch Gastrocepin, Smecta und Diamagel gelindert.

Man sollte jedoch nicht erwarten, dass sich nach der ersten Woche der Einnahme von Medikamenten eine vollständige Genesung einstellt, da sie nur darauf abzielen, Symptome zu beseitigen. Die Ursache der Krankheit bleibt ohne Aufmerksamkeit.

Diät und Diät

Um die negativen Prozesse im Verdauungssystem zu verlangsamen, lohnt es sich, auf die richtige Organisation der täglichen Ernährung zu achten. Es geht nicht nur um die Ernährung, sondern auch darum, wie sie verwendet werden. Es gibt kleine Portionen, aber oft. Das Essen im Liegen ist strengstens verboten. Dies gilt auch für den Schlaf unmittelbar nach dem Essen.

Menschen, die Probleme mit der Funktion der Kardia haben, empfehlen Ärzte zu schlafen, so dass der Kopf auf einem hohen Kissen war. Aus diesem Grund kann der Magensaft nicht unfreiwillig in die Speiseröhre eindringen und unangenehme Empfindungen hervorrufen. Es wird auch sehr davon abgeraten, Kleidung mit einem engen Gürtel zu tragen, die Druck auf den Magen ausüben kann, was zusätzliches Unbehagen verursacht.

Wenn die Behandlung richtig verabreicht wurde, kann der Patient die Krankheit der Kardia sehr schnell vergessen. Wenn jedoch bereits ein Pylorus- oder Herzversagen aufgetreten ist, muss nach der Eliminierung eine genaue Überwachung Ihrer Gesundheit durchgeführt werden, um die Möglichkeit eines Rückfalls auszuschließen.

Die Hauptkrankheiten des Pylorus

Der Pylorus ist die Verengung des distalen Teils des Magens an der Grenze seines Übergangs zum Zwölffingerdarm (PDC). Ein kleiner Bereich (1-2 cm) auf einer Seite grenzt an den Magen, und der andere Teil verbindet sich mit der bulbären Abteilung des DPC.

Struktur des Pylorussphinkters

Der pylorische Teil des Magens fühlt sich an wie ein dichtes transversales Kissen, das von einem Muskelgewebe dargestellt wird, das von außen mit einer serösen Membran bedeckt ist, und von innen mit einer Schleimhaut. Die Breite des Pylorus hängt vom Tonus der Magenmuskeln ab. Bei ausgeprägter Muskulatur ist der Pylorus gut definiert und hat eine Breite im Finger; wenn die Muskulatur schwach und atonisch ist, wird der Pylorus geglättet und zu einem dünnen (nicht mehr als 1 cm breiten) Ring verengt, der den unteren Teil des Magens an der Grenze zum DPC bedeckt.

Der Pförtner ist aufgrund des Kontrastes mit den dünnwandigen und schlecht bereitgestellten PDK-Muskeln gut definiert. Der Ring hat auch einen anderen Schweregrad - er ist vom bulbären Teil stärker hervortretend und wird von der Seite geglättet, an der der pylorische Teil des Magens anliegt. Während der Kontraktion der Pylorusmuskeln sieht es aus wie ein dichter breiter Kegel, ein vergrößertes Ende, das dem Magen zugewandt ist, und sich zum DPC hin verjüngt.

Muskel-Pylorus-Schicht

Die Muskelschicht wird durch kreisförmige Fasern des glatten Muskelgewebes dargestellt. Diese Schicht ist hier viel dicker als im Rest des Magens. Außen ist es mit einer weiteren dünnen Schicht bedeckt, die aus in Längsrichtung orientierten Muskelfasern besteht. Sie bedeckt den Pylorusabschnitt ungleichmäßig - die Dicke der Muskelschicht nimmt im Bereich niedriger Krümmung zu, verstärkt sich zum Pylorus hin und etwas dünner entlang der großen Krümmung und der Vorderwand.

Der dichte Muskelring des Pylorus besteht aus einem Gewebe aus mehreren Arten von Fasern:

  • um den Ring (kreisförmig) gerichtet - die Basis des Pylorus;
  • längsorientiert;
  • schräg oder spiralförmig.

Diese Struktur bestimmt die vom Pylorus ausgeführten Funktionen. Dieser Teil des Magens ist eine Muskelpulpa oder ein Schließmuskel. Der Pilicus sphincter hat eine ungleiche Dicke der Muskelschicht. Die dickste Muskelschicht befindet sich vorne und oben am Pylorus und etwas dünner im Rücken.

Angrenzend an den Pylorus wird der WPC im Gegensatz dazu durch eine dünne Schicht von Muskeln dargestellt. Bulb DPK besteht aus zwei Arten von Muskelfasern - ringförmige (innere Lappen) und longitudinale (äußere). Die Muskelschicht des Pylorusanteils des Magens, die durch Längsfasern in Form eines Bandes gebildet wird, bedeckt den Sphinkter und den bulbären Teil des DPC, wobei sich eine Spirale um 90 ° im Uhrzeigersinn dreht.

Schleimschicht

Die innere Höhle des Magens wird durch das Schleimgewebe, das Falten bildet, ausgestoßen. Ihre Schwere hängt von der Dicke der darunterliegenden Muskelschicht ab - ausgedrückt im normalen Ton und geglättet im atonischen Magen. An der Stelle, wo der Körper in den Pylorusbereich des Magens übergeht, ist eine auffälligere Falte zu sehen. Die quer ausgerichtete Falte befindet sich in der Projektion der interstitiellen Mulde.

Der innere Pylorusbereich der Abteilung ist mit verschiedenen Falten der Schleimhaut bedeckt. Sie sind in verschiedenen Teilen des pylorischen Teils des Magens unterschiedlich exprimiert und haben einen unterschiedlichen Grad an Mobilität. Mit der Kontraktion der Muskeln der Falte füllt sich das gesamte Lumen des Türhüters locker. Die innere Oberfläche des Pylorus bildet hohe Falten der Mukosa, die sich zusammenschließen und eine kreisförmige Rolle oder eine Bikuspidalklappe bilden, die auf den Kolben des DPC gerichtet ist.

Umkehren der Abfluss von Speisebrei durch den Pylorus Öffnung nicht möglich ist, nicht nur durch die Muskelschicht des Pylorus Sphincter des Magens zu reduzieren, sondern auch aufgrund der Tatsache, daß die Schleimhaut in diesen Teilen rasch aufquellen kann, um den Hohlraum zu schließen. Diese Fähigkeit bietet ein muköses dichtes Netzwerk von Blutgefäßen, insbesondere Venen. Blutgefäße im Bereich spannenden Pylorus Teil des Magens und der Pylorus selbst, aufgrund der Tatsache, reichliches Interlacing daß die Aufnahmen in der Muskelschicht erstrecken, wobei die submucosale und Schleimhäuten, ein dichtes Netz bilden.

Funktionen von Pylorus und Pylorus

Die obigen Teile des Magens bilden eine spezielle Verschlussvorrichtung, die den Pylorusabschnitt des Magens und des Schließmuskels umfasst. Lebensmittelbrei aus dem Körper des Magens wird aufgrund der gut koordinierten Arbeit der verschiedenen Fasern der Muskelschicht in den Zwölffingerdarm transportiert. In den Magen eingetaucht Essen ist in ihm unterschiedlich (abhängig von der Bedingung und Zusammensetzung) Zeit verzögert. Die längsten (ca. 10 Stunden) fetthaltigen Lebensmittel werden verdaut, die geringste Zeit für die Verdauung wird verbraucht, wenn das Futter überwiegend kohlenhydrathaltig oder flüssig ist.

So wird der PDK bereits deutlich verdauter Essensschleim, der eine große Menge sauren Magensaft enthält. Durch die Kontraktion der Längsmuskulatur werden peristaltische Bewegungen durchgeführt, die den Transport von Brei in die Pylorusabteilung erleichtern. Wenn der Schließmuskel entspannt ist, tritt das Essen in den bulbären Teil des PDK ein.

Ein interessanter Mechanismus, der eine Reduktion und Entspannung des Pylorus ermöglicht. Nahrungsbrei im Magen reagiert sauer. Beim Eintritt in den Pylorusbereich reizt die Säure empfindliche Schleimhautrezeptoren. Es gibt eine Welle der Erregung, die zum zentralen Nervensystem geht und durch den zentrifugalen Nerv zum Pylorus zurückkehrt. Der Schließmuskel entspannt sich durch Öffnen einer Öffnung im bulbären Teil des PDK.

In PDK ist die Reaktion des Mediums alkalisch, was durch Darmsaft, getrennt durch die Bauchspeicheldrüse und Galle, zur Verfügung gestellt wird. Die Portion Säurebrei aus dem Magen wird durch alkalische Darme neutralisiert. Der Sphinkter bleibt offen, bis eine solche Humusmenge in den Darm transportiert wird, so dass das Medium im DPC sauer wird. Dann wirkt Salzsäure auf die in der Darmschleimhaut befindlichen Rezeptoren und der Pylorus ist verschlossen. Der Schließmuskel bleibt geschlossen, bis die DPK-Säfte den Anteil des Hummus neutralisieren. Dann kommt eine neue Portion sauren Inhalts aus dem Magen in die Zwiebel. Ein solcher Mechanismus ermöglicht eine bessere Behandlung des Nahrungsmittelschleims mit Darmsäften.

Der Prozess und die Offenlegung des Schließmuskels haben die Wirkung und den Ton der Wände des PDC. Bis sie unter dem Einfluss einer Portion Humus gedehnt werden, bleibt der Schließmuskel geschlossen, aber sobald die Wände in Ton kommen, öffnet sich die Öffnung, um eine neue Portion Brei zu erhalten. Solch ein komplexer Reflex wird Pylorus-Hemmungsreflex genannt.

Beschreibung der wichtigsten Krankheiten

Aufgrund der Tatsache, dass der pyloric Obturator Reflex - eine komplexe Handlung bei der Erfüllung der viele der Strukturen und Teile nicht nur Verdauungs, sondern auch andere Systeme enthalten sind, führt ihr Versagen zu schweren Krankheiten:

  • Stenose des Schließmuskels;
  • Insuffizienz des Pylorus des Magens;
  • Spasmus des Pylorus;
  • Erosion des Schließmuskels;
  • Polypen.

Was sind die wichtigsten Krankheiten, die im Gatekeeper auftreten?

Eine Pylorusstenose tritt aufgrund einer Abnahme der Funktion der Muskelschicht des Schließmuskels auf. Die Ursache der Pathologie sind:

  • die Bildung von Bindegewebe an der Stelle des geheilten Geschwürs;
  • Neoplasmen in den Wänden;
  • erhöhte regionale Lymphknoten;
  • Pathologie des Kreislaufsystems;
  • Trauma der Speiseröhre, Verbrennungen;
  • Anomalie der intrauterinen Entwicklung.

Das Bindegewebe "zieht" die Muskeln des Schließmuskels und verhindert deren normale Funktion. Als Folge davon kommt es zur Pylorusverengung und Störung des Transportes von Nahrungsmittelschleim in den Darm. In der Anfangsphase des Körpers kompensiert die Anomalie durch Muskel Hypertrophie, aber dieser Mechanismus ist nicht in der Lage einer langen Zeit die Sphinkterfunktion, und nach dem Schritt des Vorschieben Kompensationsschritt subcompensation Dekompensation und aufrecht zu erhalten. Die Stenose des Pylorus hat die charakteristischen Symptome in jedem Stadium der Entwicklung der Pathologie. Zum Beispiel ist die erste Phase von Symptomen gekennzeichnet:

  • Schweregrad und Raspiranie nach dem Essen;
  • die Entstehung eines Rülpsers mit saurem Nachgeschmack.

In diesem Stadium der Pathologie bringt das Erbrechen Erleichterung, da der Magen freigesetzt wird und Spannungen im Bereich des Schließmuskels gelöst werden. Im Stadium der Subkompensation nimmt die Schwere der Symptome zu, es treten schmerzhafte Empfindungen auf. Erbrechen kann während der Nahrungsaufnahme auftreten und es bringt ein geringeres Gefühl der Befreiung als in der ersten Stufe. Aufgrund der unzureichenden Aufnahme von Nährstoffen verliert der Patient an Gewicht und schwächt sich ab.

Auf dekompensierter Pylorusstenose führt zu Dehydrierung als Folge von häufigem Erbrechen, die nicht Linderung bringen. Wegen der Nahrungsverzögerung im Magen dehnen sich seine Wände aus und verursachen Schmerzen. In den Erbrochenenmassen gibt es Essensreste, die vor vielen Tagen gegessen wurden. Daher hat Erbrochenes den Geruch von verrottenden Rückständen.

Stenosen des Pylorus des Magens, deren Symptome oben aufgelistet sind, werden erworben, aber es gibt auch eine angeborene Art von Pathologie.

Bei Kindern ist die Stenose des Pförtners kongenital und erblich bedingt. Der stenosierte Pylorus beeinträchtigt den Nahrungstransport und ist die Hauptursache für eine Magenobstruktion, die sich bereits in den ersten Wochen des Lebens des Babys in Form von reichlich und häufigem Erbrechen äußert. Die mechanische Verengung des Lumens des Schließmuskels führt zur Bildung von Tumoren, Erweiterung der Venen, Vergrößerung der Lymphknoten. Die rechtzeitige Behandlung der Pathologie gibt ein positives Ergebnis.

Insuffizienz des Pylorussphinkters

Pyloric Magen Insuffizienz durch Muskelatonie Ring unvollständig zurück Schließmuskel und Reflux Hummus WPC Schließen begleitet. Die Funktion des Portionentransports der Lebensmittelpulpe ist gestört und wird dem PDK kontinuierlich zugeführt. Es gibt ungenügende Neutralisation von Salzsäure durch Darmsaft, getrennt durch die Bauchspeicheldrüse und Leber, die Nahrungsmittelmasse. Salzsäure korrodiert die Wände des Darms und verursacht Entzündungen, Gastritis und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Der Grund für das Versagen des Schließmuskels kann sein:

  • Altersveränderungen im Muskeltonus;
  • entzündliche Prozesse;
  • individuelle Merkmale der Struktur.

Wenn kein Torwächter schließt, pelted dann mit Rückfluss von Speisebrei aus dem Duodenum zu Reizungen der Magenwand verursacht aufgrund des Vorhandenseins von Enzymen, die eine Entzündung verursachen, Gastritis und Magengeschwüre.

Es gibt auch eine solche Pathologie wie strenge Gastritis, verursacht durch die Tatsache, dass der Pförtner nicht in der Lage ist zu schließen. Ein Merkmal der Pathologie ist, dass als Ergebnis ständiger Reizung der Schleimhaut gibt den Mukosa und Submukosa-Magenantrum schwillt. Die seröse Schicht ist hypertrophisch, der Muskel ist spasmatisch komprimiert, was zu einem schwereren Zustand führt, wenn der Pylorus unzureichend ist.

Symptome, die diese Pathologie begleiten, sind ausgedrückt in:

  • Aufstoßen mit bitterem Nachgeschmack;
  • schmerzhafte Empfindungen bei Reizung der Schleimhaut;
  • Übelkeit und Erbrechen mit Galle;
  • das Nachlaufen der Zunge mit einer gelblichen Beschichtung.

Es ist unmöglich, die Funktion des Schließmuskels wiederherzustellen, aber konservative Therapiemethoden helfen, den Zustand des Patienten zu lindern. Verantwortungsvolle Funktion durch den Magen-Gatekeeper und das Fehlen spezifischer Symptome und wirksame Methoden der konservativen Behandlung erfordern die Entwicklung neuer chirurgischer Techniken. Die modernen Methoden der Therapie des Magens gewährleisten die Wiederherstellung der Funktionen nicht vollständig.

Alles über den Pförtner des Magens

Der gastrische Pförtner wird gewöhnlich eine Verengung des Verdauungsorgans genannt, die sich in den Zwölffingerdarm des Darms erstreckt. Der zweite Name für die anatomische Struktur ist der Pylorus, der seinen lateinischen Namen widerspiegelt. Der Gatekeeper ist mit einer verdickten glatten Muskulatur des Magenwand, die jeweiligen Länge von 1-2 cm gesamten Teil Magen zwei merkliche Krümmung weniger erkennbar durch die Konvexität vorgesehen ist, und groß - für die visuellen Oberflächen Vertiefung..

Angrenzend an den Gatekeeper umrandet bulbar Teil des Zwölffingerdarms, der auch als die Wurzel bekannt, einerseits und der Schwelle des Pylorus - antralen (Pylorus) Abteilung zur anderen. Trenne die Pylorus Anatomen Pylorus Durchgang genannt wird, und der dritte Teil wird pylori Nahrungskörper zurückgezogen, die am weitesten von der Speiseröhre ist.

Der Pförtner des Magens verschiebt sich am wenigsten, wenn er versucht, das Organ hinter ein Band des Magens und des Dickdarms zu ziehen, und auch für ein großes Omentum. Der Grund für die kleine Verschiebung des Pylorus erklärt sich durch die Fixierung der Bänder aus der Leber in den Zwölffingerdarm und das Magen-Darm-Band. Darüber hinaus wird der Pförtner zuverlässig von der Zwölffingerdarm-Zwölffingerdarm-Sonde fixiert.

Die Krümmung des Pförtners ändert sich, was sich bei der Durchleuchtung mit der Einführung eines Kontrastmittels bemerkbar macht. Ein überfüllter Bauch mit Anzeichen von Atonie stärkt die Konturen der Ausbuchtungen und Furchen und verleiht dem Pylorus eine hakenförmige Gestalt. Bei Durchleuchtung des leeren Magens haben die Konturen der Einkerbung und Konvexität leicht abfallende Ränder, eine undeutliche Grenze.

Näher an der Grenze des Pförtners mit der Zwölffingerdarmbirne in Querrichtung zum Peritoneum verläuft die Vene.

Palpation des Pylorus zeigt seine ungleiche Größe unter verschiedenen Bedingungen. Während eines guten allgemeinen Tonus des Magens wird die Dicke des Pylorus mit dem Finger der Person verglichen. Atonic Zustand der Verdauungsorgane erheblich reduziert Muskelspannring, Durchmesser Pförtner etwa 1 cm tastete, und mit einem scharfen schweren atony - weniger als 1 cm.

Ringpylorusmuskeln haben die dickste Schicht an der Grenze zur bulbären Abteilung des Zwölffingerdarms. Das Muster der Verdickung der Muskelschicht wird im gesamten Vestibulum des Magens und des Pylorus verfolgt. Im Gegenteil, der Bulbus des Darms hat die dünnste Schicht der glatten Muskelfasern, die sich in zwei Richtungen befindet: ringförmig und quer.

Mucosa Pförtner hat einen anderen Grad der Versetzung relativ zu der Submukosa und Muskelschichten. In Richtung des Antrums wenig Magenschleimhaut in der entgegengesetzten Richtung seiner Verschiebung verschoben ausgeprägten und erreicht ein Maximum in dem Bereich des Schließmuskels in den Dämpferzweischaligen Typ verläuft. Wenn sich die Schleimhäute schließen, stürzt die verflüssigte essbare Masse durch den Sternspalt in den Zwölffingerdarm. Im Normalzustand Abstandsspalt stellate Schleimhautklappen reguliert Nahrungs Durchlaßstrom, Rückströmung der flüssigen Masse aufgrund der engen Zusammenbruchs Ventile schwierig ist. Mit Pylorus Pathologien, die die Clearance des Schlitzes erhöhen, eilt die Lebensmittelmasse in duodenogastrischer Richtung.

Bei der Endoskopie ein Doppelpylorus

Der Grad der Spannung des Pylorus hängt von der Füllung der Blutgefäße mit Blut ab, was den Prozess der Schwellung der Schleimhaut und der Submucosa bestimmt.

Die Funktionalität des Gatekeepers

Die Funktion des Pylorus ist mit der Evakuierung von Speiseflüssigkeit aus dem Magen und dessen Portionierung in den Zwölffingerdarm verbunden. Die flüssige Nahrung, nach seiner Behandlung mit Magensaft mit Verdauungsenzyme, tritt durch den Pförtner in eine Richtung - kaudal. Dies wird durch peristaltische Kontraktionen der Längsmuskeln des Magens während der Entspannung der Muskeln des Schließmuskels des Pylorus erleichtert. Mit der Spannung der Kreismuskulatur des Pylorus entspannen sich die glatten Muskelfasern des Antrum-, Herz- und Magenkörpers. Auf diese Weise findet die koordinierte Arbeit der Muskeln statt, was zu einer allmählichen Evakuierung der Nahrungsmittelmasse aus dem Verdauungsorgan in die folgenden Teile des Verdauungssystems führt. Das Öffnen und Schließen des Schließmuskels und der Schleimhaut erfolgt während der Dynamik des mechanischen Drucks.

Die Evakuierungsrate des Mageninhalts hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. Der Füllungsgrad des Magens, die qualitative Zusammensetzung der einströmenden Nahrung und die Menge an Salzsäure, die von den Magenzellen, den Verdauungsenzymen usw. freigesetzt wird.
  2. Der Grad der Spannung der Muskelschicht des Pylorus und der Zustand seiner Schleimhaut, vor allem der hintere Teil.
  3. Säure-Basen-Gleichgewicht, Temperatur und andere physikalische Parameter des Lebensmittelknotens.
  4. Die peristaltische Funktion des Bulbus des Zwölffingerdarms und das Volumen der Ampulle hängen davon ab.
  5. Der Grad der Gefahr der Zerstörung der Schleimhaut des distalen Darms.

Das Säure-Basen-Gleichgewicht wirkt sich direkt auf die Arbeit der Ringmuskeln des Pylorus aus. Im Magen wird die Nahrung mit Salzsäure versetzt, die für den normalen Betrieb der Magenenzyme notwendig ist. Der saure Nahrungsklumpen, der sich der Öffnung des Pylorus nähert, irritiert den Schleim, wodurch sich die Öffnung verbreitert. Bei Berührung mit der Salzsäure in dem Zwölffingerdarm, wird es den Alkaligehalt neutralisieren, die die Schließklappen der Mukosa und Kontraktion der Schließmuskeln verursacht. Die Lampe ist eine weitere Steigerung der Basen-Gleichgewicht, mit geschlossenen Klappen im Magen nächsten Teil des Bolus ausgebildet ist.

Die vollständige Entleerung des Magens erfolgt innerhalb von 8 Stunden, leichte Nahrung wird schneller, schwerer - langsamer - evakuiert. Die ersten, die aus dem Magen kommen, sind ungesüßte Kohlenhydrate und Wasser. Proteine ​​werden partiell hydrolysiert, bleiben also länger im Verdauungsorgan. Die letzten, um den Bauch Fett zu verlassen.

Die Arbeit des Pförtners wird durch Gastrin und andere Hormone beeinflusst, die von den endokrinen Zellen des Magens abgesondert werden. Chemikalien in Form von Ethanol und Glukose verlangsamen die Kontraktion der Pylorusmuskeln und haben eine starke Reizwirkung auf die Schleimhäute des Pylorus.

Charakteristische Symptome von Pyloruserkrankungen

Symptome der Krankheit werden durch seine Typologie zur Verfügung gestellt. Krankheiten, die mit einer unzureichenden Arbeit des Pförtners verbunden sind, führen zu einer häufigen Entleerung des Darms, einem flüssigen Stuhl. Der krampfhafte Zustand der Pylorusringmuskulatur ist die Ursache von Erbrechen, Übelkeit, schmerzhaften Empfindungen im Oberbauch.

Merkmale von Pyloruserkrankungen

Als Folge von Störungen in der Ernährung, metabolischen Pathologien und Regulationsmechanismen können sich die folgenden Pyloruserkrankungen entwickeln:

  • gutartige Neoplasmen - Polypen;
  • Verengung des Pylorus - Stenose;
  • ulceröser Zustand des Schleimpylorus;
  • langfristige Insuffizienz des Magen-Darm-Traktes;
  • Krampf.

Stenose

Die Ursache für die Entwicklung der Stenose des Pförtners ist mehrere Ursachen, unter den häufigsten - der geschwürige Zustand der Schleim antralen Teil des Magens. Die Folgen einer Verengung des Lumens des Kanals (geringe Durchgängigkeit des Nahrungsklumpens) äußern sich in Form eines Schweregefühls im Magen, das nach dem Essen auftritt. Häufiges Erbrechen und Übelkeit, die im Endzustand des Patienten keine Linderung bringen, führen zur Entwicklung von Erschöpfung und Austrocknung des Körpers. Unbehagen im Magen und häufiges Aufstoßen werden zu ständigen Begleiter der Krankheit.

Selbstmedikation garantiert kein erfolgreiches Ergebnis. Zunächst werden sie einer diagnostischen Untersuchung unterzogen und besuchen den Gastroenterologen. Wenn die Diagnose „Pylorusstenose“ bestätigt wird, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die Sekretion von Verdauungsorganfunktion (Ranitidin, Pirenzipin und dessen Analoga) zu reduzieren. Pylorus Schleimhaut des Magens bei Colitis Zustand ist für die Behandlung von Geschwüren vorgeschriebene (Fosfalyugel, etc.). Bei der Beobachtung des Zustands des Pförtners im Krankenhaus saugen Ärzte regelmäßig den Mageninhalt auf. Wenn es eine Dynamik der Erweiterung des Pylorus gibt, versuchen sie in der Zukunft, die Menge an gegessenem Essen zu begrenzen.

Pylorusstenosen können mit einer radikalen Methode behandelt werden, wenn die konservative Wirkung nicht erreicht wird. Die Operation ist für Kinder indiziert, die ein angeborenes enges Pyloruslumen haben. Meistens ist es notwendig, einen künstlichen Pförtner mit seiner Implantation zu machen. Manchmal wird das betroffene pylorische Verdauungsorgan mit der Erweiterung des Pyloruskanals entfernt.

Krämpfe

Pyloruskrampf kann aus einer Anzahl von Gründen auftreten, die unabhängige Krankheiten sind und die übermäßige Spannung der ringförmigen Muskeln des Kanals kennzeichnen, die zu einer verlängerten Verengung seines Lumens führen. Zu den Gründen für die Entwicklung von Krämpfen gehören:

  • Geschwür des antralen Magens;
  • Polypenbildung;
  • Mangel an B-Vitaminen;
  • angeborener krampfartiger Zustand, der eine Bedrohung für das Leben von Säuglingen darstellt;
  • Gastritis;
  • die Wirkung von Nikotin und Teer in Tabak;
  • Pathologie im Regulierungssystem.

Therapeutische Maßnahmen zur Beseitigung von Magenkrämpfen sind:

  • ausgewogene Ernährung, ausgenommen schwere, schwer verdauliche Lebensmittel;
  • Behandlung der Ursache des Spasmus;
  • die Ernennung von Vitaminen und Mineralstoffen während der Erschöpfung und Dehydratation;
  • Ablehnung des Rauchens und Ausschluss starker Erfahrungen psychoemotionaler Belastungen.

Polypen

Polypen werden häufiger in der Pylorus-Abteilung des Verdauungsorgans und des Türstehers beobachtet. Die rechtzeitige diagnostische Untersuchung ermöglicht es, das Vorhandensein von Polypen in nur einem Fall von fünfzig Probanden festzustellen.

Die Behandlung von Polypen kann mit einem Endoskop oder auf radikale Weise durchgeführt werden. Bei der Operation werden Polypen entfernt, wenn sie einzeln sind oder im Falle ihrer Mehrfachverteilung in der Abteilung der Entfernung des gesamten Magenbereichs unterzogen werden. Das Risiko einer Neubildung nach der Operation ist hoch, so dass der Patient lange Zeit überwacht wurde.

Pylorusgeschwür für klinische Manifestationen und chemische Besonderheiten des Ablaufs der Prozesse beziehen sich auf Geschwüre des Zwölffingerdarms, die auf eine radikale Weise behandelt werden. Antatsidnye Medikamente haben nicht die Wirkung, die bei einem Magengeschwür auftritt. Der Patient leidet nach dem Essen unter starken Schmerzen in der Oberbauchgegend.

Insuffizienz des Pylorus

Das Konzept der "Pylorusinsuffizienz" wird verwendet, wenn die Struktur der Verschlussfunktion nicht vollständig implementiert ist, wodurch der Magen die Nahrungsmittelmasse zu schnell evakuiert. Pathologie tritt im Alter auf, als Folge einer Entzündung im Magen oder aufgrund der individuellen Merkmale der Struktur des Verdauungsorgans.

Pathologie wird leicht mit konservativer Behandlung und Diätkonformität beseitigt.

Diagnose von Pathologien

Methoden der Differenzierung der Pyloruserkrankungen sind:

  • Radiographie;
  • Ultraschall;
  • Ösophagogastroduodenoskopie;
  • Enterografiya mit dem Studium der elektrischen Aktivität der Muskeln.

Prävention

Um der Entwicklung von Pyloruspathologien vorzubeugen, werden folgende Empfehlungen empfohlen:

  • rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Ulzera unterschiedlicher Lokalisation;
  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • rationale Ernährung;
  • Vermeidung von Abweichungen von periodischen Erhebungen;
  • Verhinderung des Tragens von eng ziehender Kleidung.

Schnell heilen von diesen Pathologien kann eine Person, die sich bemüht, alle Vorschriften zu erfüllen und die Gefahr der Vernachlässigung der Krankheit versteht.

  • Sie sind müde von Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen...
  • Und dieses ständige Sodbrennen...
  • Ganz zu schweigen von den Störungen des Stuhls, im Wechsel mit Verstopfung...
  • Über eine gute Laune von all dem und erinnern sich widerlich...

Wenn Sie an einem Geschwür oder einer Gastritis leiden, empfehlen wir Ihnen daher, den Blog von Sergei Korotov, Leiter des Instituts für Verdauungsstörungen, zu lesen.

Symptome und Methoden der Behandlung von Magenatonie

Die Atonie des Magens und der Eingeweide ist eine stetige Entspannung der Muskeln dieser Organe, ein vollständiger oder teilweiser Tonusverlust an ihren Wänden. Der pathologische Prozess im Magen äußert sich in der Unfähigkeit des Körpers, grundlegende Funktionen zu erfüllen, was zu stagnierender Nahrung führt. Dadurch können entzündliche Prozesse des Gastrointestinaltraktes, beispielsweise Gastritis, sowie eine beeinträchtigte Durchblutung in den Magenwänden entstehen.

Warum ist da Atonie?

Die Verletzung der Innervation in den Magenwänden kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Dazu gehören Lungenentzündung, Herzinfarkt, Peritonitis oder ZNS-Schäden. Es ist ziemlich schwierig, die wahren Gründe für die Abnahme des Muskeltonus des Magens festzustellen, da viele Infektionskrankheiten zum Einsetzen der Atonie beitragen können.

Ursachen der Krankheit:

  • angeborene Organpathologie;
  • allgemeine Erschöpfung;
  • endokrine Erkrankungen;
  • chronischer Stress;
  • Unterbrechung der Arbeit oder Tod von Nervenenden aufgrund von Vergiftungen durch Toxine;
  • Thrombose der Magengefäße;
  • Schädigung der Nervenenden während der Operation;
  • regelmäßiges Überessen, das zur Dehnung der Wände führte.

Ursachen der Krankheit können sich in einem starken Gewichtsverlust aufgrund von Stress oder Anorexie verstecken. Im letzteren Fall wird die Arbeit des gesamten Gastrointestinaltraktes destabilisiert. Die Symptome der Atonie haben die Eigenschaft, sich zu entwickeln und eine schwere Form anzunehmen.

Symptome der Magenatonie

Nach der Schwere der Erkrankung gibt es zwei Grade von Atonie - mild (Hypotonie) und schwer. Abhängig davon kann der Patient eine Vielzahl von Symptomen haben. Manchmal sind sogar in leichter Form die Symptome ausgeprägt, so dass nach einem soliden Abendessen durch die geschwächte Bauchwand die Konturen des Magens sichtbar gemacht werden können.

Die akute Form der Krankheit zeigt solche Symptome:

  • Aufstoßen, Schluckauf;
  • hinterlässt kein Gewicht im Bauch;
  • der Magen scheint voll;
  • dumpfer Schmerz im Oberbauch;
  • starkes Erbrechen.

Hypotonie des Magens ist dadurch gekennzeichnet, dass die Symptome fortschreiten und gefährliche Komplikationen verursachen. Die häufigste davon ist Gastritis. Wenn der Patient jedoch nicht rechtzeitig behandelt wird, kann die Verletzung der Blutzirkulation zu Magenruptur führen.

Die Symptome der schweren Erkrankung äußern sich in der scharfen oder langwierigen Obstruktion des Magens. Diese Form ist gekennzeichnet durch Aufstoßen, Übelkeit, Gestank aus dem Mund und Erbrechensdrang. Im Erbrochenen sind unverdaute Nahrungsmittelstücke zu sehen.

Solche Symptome sind auch für onkologische Erkrankungen des Magens charakteristisch, wenn das Neoplasma das Lumen im oberen Teil des Dünndarms überlappt. Diese Zeichen dienen als Ausrede für den Besuch eines Arztes, in diesem Fall ist es gefährlich, die Behandlung selbst durchzuführen.

Therapie von Atonie

Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Krankheit. In diesem Fall empfiehlt sich eine mechanisch schonende, kalorienreiche, vitaminreiche Ernährung. Es ist auch notwendig, Immunität und Nervensystem zu stärken.

Die Behandlung umfasst in der Regel die folgenden Medikamente:

  • Arzneimittel, die die Motilität des Magens verbessern und eine antiemetische Wirkung auf der Basis von Domperidon ausüben: Motilium, Passagex, Motilac. Es ist auch möglich, ähnliche Mittel mit itoprid als Hauptwirkstoff zu verwenden: Itomed, Ghanaaton oder mit Trimebutin: Trimedate.
  • Zubereitungen von Kalium und Kalzium.
  • Stimulatoren der Zellerneuerung.
  • Mittel zur Stärkung der Immunität, einschließlich Vitamine.

In einigen Fällen ist eine Behandlung mit Insulin vorgeschrieben. Die Injektion sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten erfolgen. Die Dosis reicht von 5 bis 20 Einheiten. Gute Ergebnisse werden durch die Behandlung von Magenatonie mit Mineralwasser erzielt, es wird empfohlen, spezielle Sanatorien oder Erholungsorte zu besuchen.

Da die Hypotonie des Magens durch die Schwächung der Muskeln entsteht, wird dem Patienten in der Regel ein therapeutischer Komplex der körperlichen Ausbildung empfohlen. Im Falle einer schweren Erkrankung sollte der Patient einen Stützverband tragen. Es ist besonders notwendig für einen großen saggy Bauch. Es muss liegend getragen werden. Ständiges Tragen der Bandage verbessert oft schnell den Zustand des Patienten, beseitigt die mit Dehnung und Atonie verbundenen Unannehmlichkeiten.

Essen in Atony

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Krankheit ist die Ernährung. Essen zu nehmen sollte geteilt werden: oft in kleinen Portionen, so dass das Essen besser absorbiert wird und es keine Überernährung gibt. Außerdem sollte die Menge an Flüssigkeit begrenzt sein.

Bei Magen- und Darmbeschwerden sollte die Diät umfassen:

  • Karotten;
  • otrubnoy Brot;
  • Kefir und Joghurt;
  • Rüben;
  • Orangen;
  • Buchweizenbrei;
  • Frucht- und Gemüsesäfte;
  • mageres Geflügelfleisch und Fisch.

Die Diät geht von einer vollständigen Ablehnung der Produkte aus:

  • Vollmilch;
  • gebraten und geräuchert;
  • Kuchen und Gebäck;
  • Schokolade und Kaffee;
  • Konserven.
Adstringierende Früchte, Champignons, Knoblauch, Bohnen und Radieschen sollten außerdem in Mindestmengen verzehrt werden.

Alternative Therapie

Die Behandlung mit Volksmedizin wird als Hilfsmethode verwendet und erfordert eine obligatorische Diskussion mit dem behandelnden Spezialisten.

Kräuter, die bei der Behandlung von Atonie verwendet werden, verbessern die motorische Funktion und stellen die Funktionen des Magens wieder her:

  • Löwenzahnwurzel;
  • Schafgarbe Kraut;
  • Blütenstand der Kamille;
  • Hüften;
  • ein Blatt einer Wegerich;
  • Blatt der Mutter-und-Stiefmutter;
  • Oregano;
  • die Wurzel von Ginseng;
  • Hagebutten.

Kräuter und Wurzeln werden in zerstoßener Form verwendet und mit kochendem Wasser (30,0- 200,0) gegossen. Das Abkochen des Grases wird unter dem Deckel gekühlt. Mehrmals täglich für mindestens 4 Wochen getrennt von den Mahlzeiten für 100 ml filtrieren und aufnehmen. Wenn nötig, sollte diese Behandlung wiederholt werden.

Die Behandlung der Atonie ist unmittelbar nach dem Aufspüren der Krankheitssymptome notwendig, da eine vernachlässigte Form der Krankheit zu schrecklichen Komplikationen führen kann - Ruptur des Magens und Onkopatologie. Verschiedene Faktoren können diese seltene Krankheit verursachen, zum Beispiel Stresssituationen, plötzlicher Gewichtsverlust oder Dehnung der Körperwände aufgrund von Überernährung. Vorbeugung dieser Pathologie ist in der Verwendung von gesunden Lebensmitteln, Einhaltung der Diät, ausreichende Ruhe und moderate körperliche Aktivität.

Atonie des Magens

Atonie des Magens - ein ernster Zustand, der durch einen Verlust des Tonus der Magenmuskeln gekennzeichnet ist, der aus der Niederlage von Nervenfasern oder einer allgemein ausgeprägten Asthenie resultiert. Die Ursache dieser Pathologie kann jede ernsthafte Krankheit sein: Peritonitis, Infektionskrankheiten, Myokardinfarkt, Operation, Trauma, plötzlicher Gewichtsverlust, starker Stress. Es manifestiert sich mit Oberbauchschmerzen, Aufstoßen, Übelkeit, Verschlechterung der Symptome nach dem Essen. Zur Diagnose ist es mittels einer Gastrographie oder FEGDS möglich. Die chirurgische Behandlung der Atonie des Magens ist unwirksam, die Präparate, die die Motilität des Magens, die Diät und die Physiotherapie verbessern, werden vorgeschrieben.

Atonie des Magens

Magenatonie - Tonusverlust der Magenwände, Schwächung der Peristaltik. Der Zustand ist sehr selten, vor dem Hintergrund von schweren Erkrankungen, nach komplizierten Operationen oder starken Belastungen. Die Zeichen der Magenatonie ähneln den Symptomen vieler anderer Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes. Da diese Pathologie keine spezifischen Symptome aufweist, kann die Diagnose schwierig zu diagnostizieren sein. Die Krankheit entwickelt sich oft bei asthenischen, unterernährten Menschen. Auch der Verlust des Magentonus prädisponiert das ständige Überessen, die Verwendung einer knappen Faser. Moderne Behandlungsmethoden zielen darauf ab, die Grunderkrankung zu behandeln und die Motilität des Magens wiederherzustellen. Die Operation in dieser Situation ist nicht gezeigt, da die Atonie in den meisten Fällen nach der chirurgischen Behandlung wiederkehrt.

Ursachen von Magenatonie

Eine akute Magenexpansion tritt auf, wenn die Innervation der Wände infolge einer Schädigung des Nervensystems oder des Einflusses bestimmter Faktoren verletzt wird. Dieser Zustand kann vor dem Hintergrund des Herzinfarktes, der diffusen Peritonitis, der schweren Lungenentzündung auftreten. Auch kann Atonie zur Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen des Magens, Stenose Pylorus Abteilung führen. In der chirurgischen Praxis kann sich diese Pathologie mit dem Trauma des Magens, der Verletzung des Rückenmarks während des chirurgischen Eingriffs, in der postoperativen Phase entwickeln. Schwere Infektionskrankheiten (Typhus, Lyme-Borreliose, Legionellose, Botulismus, Brucellose etc.) können auch eine Tonussenkung der Magenwände hervorrufen.

Die pathologische Organvergrößerung tritt oft bei erschöpften und zu dünnen Menschen auf (mit Anorexie, Verdauungsdystrophie usw.). In diesem Fall wird der Ton der vorderen Bauchwand reduziert, die Muskeln der Presse sind schlaff und gestreckt. Wenn der Patient eine angeborene Verlängerung des Magens oder seine erworbene Auslassung (Gastroptose) hat, ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Atonie sehr hoch.

Die Pathogenese der Entwicklung der Atonie des Magens in Verletzung des Essverhaltens ist die ständige Reizung der Pylorusrezeptoren des Magens durch grobe, zu wenig gehackte Nahrung, Toxine und Extraktstoffe. Die Entwicklung des pathologischen Prozesses bei schweren Allgemeinkrankheiten ist komplex und beinhaltet gewöhnlich eine Verletzung sowohl der sekretorischen als auch der motorischen Funktionen, was zu einer Parese des Magens führt. Die Pathologie des zentralen Nervensystems und des endokrinen Systems kann zu einer Störung der Produktion von Hormonen führen, die die Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts regulieren.

Symptome der Magenatonie

Die Symptome der Magenatonie sind unspezifisch, in den meisten anderen Erkrankungen des Magens und des Darmes inhärent. Die Patienten klagen über ein Gefühl von Druck und Schwere in der Magengegend, eine Raspiranie im Magen. Es kann Schmerzen im Unterleib geben. Charakteristisches Sodbrennen, Übelkeit, viel Luft und Essen, Mundgeruch. Periodisch wird Erbrechen für eine große Menge an flüssigen Inhalten mit einer Beimischung von Greens festgestellt. Charakteristisch ist die schnelle Sättigung nach den ersten Portionen. Bei akuter Magenexpansion ist der Patient blass, bedeckt mit kaltem Schweiß, er entwickelt Tachykardie und arterielle Hypotension.

Bei der Untersuchung lenkt der Patient die Aufmerksamkeit auf die Ausbuchtung in der Projektion des Magens, das Plätschern während seiner Palpation. Bei Perkussion (Perkussion) über dem Magen ist ein charakteristischer "Trommel" -Geräusch (Tympanitis) zu hören. Die Grenzen des Magens sind beträchtlich nach rechts und unten erweitert. Mit der Einführung der Magensonde wird der flüssige Inhalt sehr schnell aus dem Magen evakuiert, was dem Patienten eine beträchtliche Erleichterung bringt. Wenn der Patient nicht rechtzeitig Hilfe bekommt, beginnt die Blutzirkulation in der Magenwand und es kann zu einer Pause kommen. Stagnation der Inhalte im Magen führt oft zu Gastritis.

Diese Krankheit sollte mit einer anderen Pathologie des Magen-Darm-Trakts differenziert werden. Wenn Übelkeit und Erbrechen von Schwindel, Hörverlust und Lärm in den Ohren begleitet werden - ist es notwendig, Meniere-Syndrom auszuschließen. Wiederholtes Erbrechen ohne Gewichtsverlust und Verschlechterung des Allgemeinzustandes kann psychogen sein. Wenn nach dem Erbrechen der Bauchschmerz stark geschwächt oder überschritten ist, kann dies ein Zeichen für Magengeschwüre sein. Die Säure bei der Magenatonie ist gewöhnlich normal oder mäßig erhöht. Bei einem deutlichen Anstieg oder Abfall des pH-Wertes des Magensaftes sollte über andere Erkrankungen nachgedacht werden.

Diagnose der Atonie des Magens

Die Hauptmethode zur Diagnose dieser Pathologie ist Gastroskopie oder endoskopische Untersuchung des Verdauungstraktes (Ösophagogastroduodenoskopie). Bei der Röntgenaufnahme mit Kontrastierung wird das für diese Krankheit typische Bild festgestellt: Der Kontrast, der von der Speiseröhre in den Magen gelangt, wird unverzüglich auf den Magenboden gesendet. Die Peristaltik der Magenwände ist meist signifikant reduziert. Wegen der Atonie erhält der Magen eine längliche, vertikal geformte Form mit einem deutlich abgesenkten Boden und einer charakteristischen "Taille". Die Entleerung des Kontrastmittels ist verlangsamt, seine Reste können mehr als sechs Stunden nach Beginn der Studie im Magen festgestellt werden.

Bei EGDS ist eine deutlich vergrößerte Magenhöhle sichtbar, die mit einer großen Menge an stagnierendem Inhalt gefüllt ist. Die Falten der Schleimhaut sind erhalten, aber die Peristaltik ist erheblich geschwächt. Bei der Durchführung von EGDS ist eine intragastrische Manometrie möglich, die hilft, die Parese der Magenmuskulatur zu identifizieren. Die Elektrogastrographie zeichnet niedrige Wellen mit großen Lücken auf. Für jede Funktionsstörungen zeichnet sich eine große Vielfalt und Variabilität des elektro-gastroskopischen Musters für eine kurze Zeitspanne aus.

Behandlung von Magenatonie

Patienten mit dieser seltenen Pathologie sollten eng mit dem Gastroenterologen, spezialisierten Spezialisten (der die zugrunde liegende Krankheit behandelt), einem Psychotherapeuten, einem Ernährungsberater und einem Physiotherapeuten in Kontakt stehen.

Vor allem nach der Diagnose, legen Sie eine dicke Magensonde und evakuieren Sie alle seinen Inhalt, um einen Bruch des Magens zu verhindern. Aktive Aufmerksamkeit sollte auf die Behandlung der Grunderkrankung gerichtet sein. Dem Patienten wird eine therapeutische Diät verordnet (Tab. 2): Das Essen sollte flüssig und leicht verdaulich sein, unterteilt in 7-10 Mahlzeiten pro Tag in geteilten Chargen. Die Diät enthält eine große Menge an Ballaststoffen, Vitaminen. Zu trinken folgt auch Stück für Stück kleine Portionen.

Die medikamentöse Behandlung umfasst Medikamente, die die Motilität des Magens, Vitamine und Stärkungsmittel verbessern. Wenn sich die Krankheit vor dem Hintergrund schwerer Asthenie entwickelt, werden anabole Steroide, hydrolysierte Proteine ​​verschrieben. Es werden auch Präparate gezeigt, die die Gewebereparatur stimulieren. Mit mäßiger Hypotonie können Sie Medikamente von Kalium und Kalzium verschreiben, und mit ausgeprägtem - Neostigmin.

Prognose und Prävention der Atonie des Magens

Der Krankheitsverlauf ist meist lang, schubförmig. Eine akute Magenexpansion mit Myokardinfarkt, Pankreatitis, Peritonitis und Thrombose der Magengefäße kann zum Tod führen.

Zur Vorbeugung der Krankheit und ihrer Rückfälle wird empfohlen, auf Sanatoriumsbehandlung im See- oder Bergklima, moderate körperliche Anstrengungen zur Erhöhung des Gesamttons und zur Stärkung der vorderen Bauchwand sowie Behandlung mit Mineralwasser zurückzugreifen. Nichtbeachtung der richtigen Tagesordnung und Ernährung, Rauchen, Alkoholkonsum verschlimmern den Krankheitsverlauf und provozieren seinen Rückfall.

Wie ist die Unzulänglichkeit des Pylorus?

Eine Insuffizienz des Pylorus des Magens tritt auf, wenn die Leistung des Schließmuskels zwischen Zwölffingerdarm und Magen beeinträchtigt ist. Die Unzulänglichkeit des Pförtners äußert sich in der unvollständigen Schließung dieser Struktur. Da der Schließmuskel sofort öffnen sollte, wenn eine flüssige Nahrungsfraktion fehlt und festes Futter nicht passieren darf, entwickelt die Krankheit normalerweise einen Rückfluß, aber in einigen Fällen tritt dies nicht auf. Warum kann der Pylorus leiden?

1 Faktoren der Krankheit

Es gibt 2 Hauptarten der Niederlage des Pförtners. Stenose oder Konstriktion des Schließmuskels selbst kann zu einer Verletzung des rechtzeitigen Entzugs von Nahrung führen, was den Prozess um mehrere Stunden und in einigen Fällen sogar um Tage verzögern kann. Dies wirkt sich negativ auf die Arbeit des gesamten Ösophagustraktes aus.

Bei unvollständigem Verschluß des Schließmuskels kommt es zu einer beschleunigten Entleerung des Gastrointestinaltraktes, die zur Ausbildung von Reflux und Schädigung der Schleimhäute des Organs führen kann. Diese Bedingung betrachten Ärzte Pathologie nicht. In der Regel liegen die Ursachen für dieses Phänomen in der Struktur des Magens selbst bei dem Patienten oder dem älteren Patienten. Ein unvollständiger Verschluss des Schließmuskels tritt in solchen Fällen aufgrund einer Abnahme des Tonus der glatten Muskulatur im Magen oder wegen des Beginns eines akuten Entzündungsprozesses auf. Bei diesem Vorgang können Zustände auftreten, wenn die Magenhöhle von Gallensäuren aus dem Zwölffingerdarm durchdrungen wird. Die von der Leber produzierte Galle, das Pankreasgeheimnis dringen in die Magenhöhle ein und schädigen die Schleimhautwände des Organs. Dies startet eine Entzündung, die Gastritis oder Geschwüre verursachen kann.

Eine solche Verletzung der normalen Arbeitsfähigkeit des Magens kann zu einer starken Verschlechterung der Gesundheit des Patienten führen. Daher sollten die ersten alarmierenden Signale des Körpers medizinische Hilfe suchen.

2 Anzeichen der Krankheit

Symptome in dieser Krankheit sind wie folgt:

  1. Die Person spürt starke Bauchschmerzen. Es kann ein permanentes Schmerzsyndrom oder ein Reiben sein.
  2. Ein bitterer Geschmack erscheint im Mund des Patienten. Dies ist besonders nach einiger Zeit nach dem Beginn des Essens bemerkbar.
  3. Die Mehrheit der Patienten erquickt oft. Es kann jederzeit erscheinen, unabhängig davon, ob die Person gegessen hat oder nicht.
  4. Wenn Sie sich die Sprache des Patienten ansehen, fällt die gelbe Beschichtung leicht auf.
  5. In einigen Fällen kann der Patient beginnen, mit der Freisetzung von Galle zu erbrechen. In solchen Fällen ist es dringend erforderlich, ihn zu einem Arzt zu bringen.
  6. Viele Patienten mit Pylorusinsuffizienz erbrechen stark. Wenn dieser Prozess mehr als eine Stunde dauert, müssen Sie medizinische Hilfe suchen.
  7. Eine Person fühlt sich im Bereich der Speiseröhre unwohl, fühlt aber keinen Schmerz.

Wenn sich der Reflux des Prä-UHD entwickelt hat, kann man mit einer Transformation zu Gastritis rechnen.

Wenn der Patient mindestens eines der oben genannten Zeichen der Krankheit hat, müssen Sie ihn dringend zur Untersuchung zum Arzt bringen.

3 Behandlungsaktivitäten

Die Behandlung kann erst begonnen werden, nachdem die Diagnose gestellt wurde. Der Arzt befragt den Patienten, untersucht ihn. Dann wird er zur Untersuchung auf Säuregehalt ins Labor geschickt. Dann wird der Patient mit Hilfe von Ultraschallgeräten untersucht. Nachdem alle Daten empfangen sind, diagnostizieren und verschreiben die Ärzte den Behandlungsprozess.

Zu Beginn muss der Patient sofort mit dem Rauchen aufhören und alkoholische Getränke trinken. Dann wird er in Empfehlungen eingeführt, die zur Verbesserung der Situation beitragen und streng umgesetzt werden sollten. Sie sind wie folgt:

  1. Ärzte bestehen darauf, dass der Patient Essen in kleinen Portionen isst, aber oft zum Beispiel 200 Gramm 6 Mal am Tag. Diese Methode wird als Teilernährung bezeichnet.
  2. Es wird empfohlen, dass Sie sich Zeit nehmen, um Nahrung aufzunehmen und gründlich zu kauen.
  3. Es ist strikt verboten zu viel zu essen, da dies die Situation verschlimmern kann.
  4. Essen Sie nicht direkt vor dem Schlafengehen. Abendessen sollte 1-2 Stunden vor diesem Prozess sein.
  5. Es wird empfohlen, die Einnahme von fettigen, scharfen, frittierten und auch geräucherten Lebensmitteln vollständig einzustellen.
  6. Es ist verboten saure Lebensmittel, Knoblauch, Zwiebeln, Marinaden und Gurken zu essen. Verwenden Sie keine kohlensäurehaltigen Getränke und Kaffee.
  7. Das Essen sollte so weich wie möglich sein.
  8. Sie können keine enge synthetische Kleidung tragen.
  9. Unmittelbar nach dem Essen müssen Sie mindestens 30 Minuten ruhen. Physische Belastungen während dieser Zeit sind verboten.

Danach beginnt die medikamentöse Therapie. Ärzte verschreiben Drogen Prokinetik. Diese Arzneimittel dienen dazu, die Fähigkeit des Gastrointestinaltrakts zur Entfernung von Nahrungsmittelklumpen einzustellen. Wenn der Patient einen hohen Säuregehalt im Magen hat, können verschiedene Medikamente aus der Antacida-Gruppe empfohlen werden. Bei Bedarf verschreiben Ärzte die so genannten Protonenpumpenhemmer, die nicht nur den Säuregehalt im Magen des Patienten senken oder erhöhen, sondern ihn auch auf dem gewünschten Niveau regulieren können.

Um den Tonus des Gastrointestinaltraktes zu erhöhen, werden häufig die Medikamente Motlak oder Ganaton verwendet.

Phytotherapeutika mit einer Pylorusinsuffizienz werden praktisch nicht verwendet, aber in einigen Fällen können Ärzte die Sammlungen von Kräutern aufschreiben, die zur Stärkung der Immunität dienen.

Da es nahezu unmöglich ist, die Funktion des Pförtners vollständig wiederherzustellen, muss der Patient die oben beschriebenen Empfehlungen befolgen, nachdem er die Situation verbessert hat. Zur Vorbeugung müssen Sie einmal im Jahr zum Arzt gehen. Mit dieser Krankheit ist es notwendig, alles Leben zu kämpfen, deshalb ist es nicht notwendig, medizinischen Prozess auf halbem Weg hinauszuwerfen. Dies wird die Situation nur stark verschlechtern, da es zur Entwicklung verschiedener Komplikationen, beispielsweise Geschwüre oder Gastritis, führen kann. Selbstmedikation lohnt sich nicht, denn nur unerwünschte Entwicklungen können geschädigt und verursacht werden.

Magenstenose

Der Pförtner (Pylorus) befindet sich in der Pylorusabteilung des Magens, trennt ihn vom Zwölffingerdarm, reguliert den Fortgang des Nahrungsbreis, ist für den Transport von Salzsäure verantwortlich. Bei Erkrankungen dieses Organs treten Störungen in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes auf, daher sollte, wenn Symptome der Entwicklung der Pathologie auftreten, eine komplexe Therapie beginnen. Die Behandlung besteht in der Einnahme von Medikamenten, unter Verwendung der traditionellen Medizin, der richtigen Ernährung.

Erkrankungen des Pylorus des Magens

Der Pförtner ist ein hakenförmiger Muskel, der am Verdauungsprozess teilnimmt. Der Schließmuskel befindet sich im unteren Teil des Magens in den Dünndarm - dieser Bereich wird der pylorische Teil des Verdauungstraktes genannt.

Die Hauptpathologien:

  • Spasmus des Pylorus;
  • Geschwüre oder Erosion;
  • Pyrostenose;
  • Polypen;
  • Pylorusinsuffizienz.
Die Funktion des Pylorus wird durch das Säure-Basen-Gleichgewicht, Gastrin und einige andere Hormone beeinflusst, die von den endokrinen Drüsen des Magens produziert werden.

Ursachen und Symptome von Magenkieferspasmus

Bei Spasmus des Sphincter ziehen sich die Magenmuskeln plötzlich und stark zusammen, was das Auftreten eines starken Schmerzsyndroms hervorruft, der Pylorus verengt sich, für einige Zeit hört die Nahrung auf, in den Darm einzutreten. Die Hauptsymptome - Übelkeit, Erbrechen, das Auftreten von kalter Schweißausbrüche, Blähungen, ein Gefühl der Schwere im Bauch, es gibt einen unangenehmen Geruch aus dem Mund, 2 Stunden nach der Kolik wird viel klarer Urin freigesetzt. Der Angriff kann kurzlebig sein oder mehrere Stunden dauern.

Ursachen von Spasmen:

  • Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper;
  • Stress, nervöse Überforderung;
  • Schutzreaktion im Falle einer Vergiftung;
  • ein Geschwür der unteren oder distalen Teile des Darms;
  • übermäßiges Essen oder langes Verhungern;
  • Verliebtheit mit schädlichen Lebensmitteln, Missbrauch von starkem Tee, Kaffee, alkoholische Getränke, Rauchen.

Wenn schädliche Nahrung missbraucht wird, kann es zu einem Krampf des Magenpförtels kommen

Spasmus kann die Entwicklung von Gastritis, Hernie der Speiseröhre, Mangel an B-Vitaminen, Polypen im Magen anzeigen, oft entwickelt sich die Pathologie vor dem Hintergrund einer schweren Allergie oder Intoxikation.

Methoden der Behandlung von Pylorusspasmus

Um Spasmen zu beseitigen, werden Medikamente selten verschrieben, um Beschwerden loszuwerden, genug, um nervös zu bleiben, Süchte abzulegen, die Ernährung zu normalisieren, genug Schlaf zu bekommen. Bei starkem Gewichtsverlust und Schwäche ist eine intravenöse Verabreichung von Salzen und Vitaminpräparaten angezeigt.

Volksmedizin:

  1. Entspannen Sie sich und loswerden Spasmus helfen Koniferenbäder - 300 g Rohstoffe 3 Liter Wasser gießen, bei schwacher Hitze für eine Viertelstunde kochen, in ein Bad gießen. Anstelle von frischen Nadeln können Sie 100 ml Koniferextrakt hinzufügen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten, es ist notwendig, die Wassertemperatur innerhalb von 36-37 Grad die ganze Zeit zu halten.
  2. In 500 ml heißem Wasser, füllen Sie 15 Gramm gespülten Reis, kochen bei schwacher Hitze für 45 Minuten, abtropfen lassen. In 200 ml Brühe 1 g Ingwerpulver hinzufügen, die gesamte Portion sofort in warmem Zustand trinken.
  3. Mischen Sie 40 g getrocknete Mandarinenkruste und 20 g Ingwerpulver. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser 1 EL. l. Mischung, nach 10 Minuten zu trinken.

Nadelbäder helfen, Pyloruskrämpfe zu bewältigen

Der Mangel des Pylorus

Die Krankheit entwickelt sich gegen die Atonie des Türhüters - der Schließmuskel schließt nicht vollständig, Kardia kann keinen Magensaft enthalten, er dringt in die Speiseröhre ein. Zeichen der Pathologie - häufiges Aufstoßen mit einem bitteren Geschmack, Schmerz, Unbehagen in der Speiseröhre, Übelkeit, Erbrechen, ein gelber Farbton erscheint auf der Zunge.

Pylorusinsuffizienz entsteht durch unvollständigen Verschluss des Schließmuskels

Die Pathologie entwickelt sich aufgrund anatomischer Merkmale der Magenstruktur, Verschlimmerung von Entzündungsprozessen.

Die Unzulänglichkeit des Portiers wird oft bei Menschen im Alter diagnostiziert - die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund einer allgemeinen Abnahme des Muskeltonus des Verdauungssystems.

Wie man die Punktion behandelt

Völlig loswerden der Pathologie wird nicht funktionieren, die Therapie zielt darauf ab, Symptome zu reduzieren und den Körper zu unterstützen.

Die Hauptgruppen der Drogen:

  • Prokinetik - Metamol, zur Verbesserung der Magenmotilität beitragen;
  • Antibiotika - Amoxicillin, Tetracyclin, wird vorgeschrieben, wenn das Bakterium Helicobacter pylori nachgewiesen wird;
  • Antazida - Almagel, Rennie, neutralisieren die Wirkung von Salzsäure, beseitigen Sodbrennen;
  • Antiemetika - Raglan, Ceruglan;
  • Anästhetika - Ibuprom, Ibuprofen.
Um Mangelerscheinungen zu reduzieren, müssen Sie überschüssiges Gewicht loswerden.

Ibuprom hilft Bauchschmerzen zu lindern

Diät und Bewegung

Wenn der Pförtner unzureichend ist, müssen Sie eine strenge Diät einhalten, die dazu beiträgt, das Auftreten von Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen der Krankheit zu verhindern. Eine solche Diät sollte bei allen Erkrankungen des Schließmuskels eingehalten werden.

Grundsätze der Diätotherapie:

  1. Alle Gerichte sollten eine flüssige und halbflüssige Konsistenz, angenehme Temperatur haben.
  2. Sie brauchen in regelmäßigen Abständen kleine Portionen.
  3. In der Diät sollten mehr Obst- und Gemüsegerichte sein.
  4. Es ist erlaubt, weich gekochte Eier, Omelette, Milch, Quark, Naturjoghurt, fettarme Sahne, Gelee, Fleisch und Fischsoufflé zu essen.
  5. Sie können nicht fett, geräuchert, würzig, saure Speisen, Tee, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Tomaten in irgendeiner Form essen.
  6. Es ist notwendig, Abhängigkeiten loszuwerden.
  7. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit 200 ml warmes Wasser.
  8. Süßigkeiten und Brot können in begrenzten Mengen gegessen werden.

Während der Behandlung von Pylorusinsuffizienz in der Ernährung sollte mehr Gemüse und Obst sein

Für eine leichte Verengung des Schließmuskels müssen Sie jeden Morgen leichte Gymnastik machen, Ihre Rückenmuskulatur und die Presse stärken. Es ist nützlich, in mäßigem Tempo zu laufen und zu gehen.

Volksheilmittel zur Behandlung der Krankheit sind wirkungslos, Sie können eine Abkochung von Hagebutten und anderen natürlichen Präparaten nehmen, die helfen, das Immunsystem zu stärken. Mit einem starken und anhaltenden Sodbrennen hilft Kräuter-Infusion - zu gleichen Teilen Schafgarbe und Johanniskraut, 1 TL mischen. Sammle 250 ml kochendes Wasser, kühl. Trinken Sie ein Getränk von 120 ml 5 mal am Tag.

Wenn der Pylorus nicht ausreicht, können Sie nur im Sitzen essen, Sie können nicht zu Bett gehen und 1,5-2 Stunden nach dem Essen manuelle Arbeit verrichten, Sie müssen auf einem hohen Kissen schlafen, Kleidung sollte nicht drücken und Bewegung einschränken.

Geschwür des Pylorus des Magens

Erkrankungen des Schließmuskels bewirken eine Veränderung der Säuremenge - es entwickelt sich ein Magengeschwür, ätzende Inhaltsstoffe dringen in die Speiseröhre ein, das Epithel wird zerstört und Erosionen entstehen.

Anzeichen der Krankheit - starke Bauchschmerzen treten in der Nacht auf, mit verlängerten Pausen zwischen den Mahlzeiten, konstantem Sodbrennen, Rülpsen mit einem faulen Nachgeschmack, Blähungen. In seltenen Fällen wird eine innere Blutung diagnostiziert.

Ursachen der Pathologie:

  • erblicher Faktor;
  • geschwächte Immunität, instabile Säure des Magensaftes - Geschwüre von Helicobacter pylori entwickeln;
  • Entzündung, Infektionskrankheiten des Magens;
  • Langzeitanwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Missbrauch von koffeinhaltigen und alkoholischen Getränken;
  • Begeisterung für Mehlprodukte, geräuchertes und scharfes Essen;
  • Stress, Schlaflosigkeit, Schockzustände;
  • Nieren- und Leberinsuffizienz, Gastritis, Gastroduodenitis.

Leidenschaft für geräucherte Nahrung kann Pylorusgeschwüre verursachen

Ulkuskomplikationen - Stenose des Schließmuskels des Lumens ist fast vollständig geschlossen, was die Passage der Nahrung durch die Speiseröhre verhindert. Die Pathologie wird von den häufigen Anfällen des sauren Erbrechens begleitet, die Behandlung wird nur unter den Bedingungen durchgeführt, die den chirurgischen Eingriff erfordern.

Ein Unterscheidungsmerkmal des Pylorusgeschwürs - die Mittel zur Bekämpfung von Sodbrennen - bringen keine Erleichterung, sondern verstärken nur das Unbehagen.

Als ein Pylorusgeschwür zu behandeln

In der Therapie von Geschwüren werden Medikamente und Volksmedizin eingesetzt, um das betroffene Gewebe zu heilen und das Schmerzsyndrom zu beseitigen.

Medikamente zur Behandlung von Pylorusgeschwüren:

  • Antazida - Maalox, Gastal;
  • Antibiotika - Clarithromycin, Metronidazol;
  • Anticholinergika - Atropin, Gomatropin;
  • Gastroprotektoren - Venter, De-Nol, umhüllen die Schleimhaut, schützen sie vor den Auswirkungen von Salzsäure und Pepsin;
  • Histaminblocker - Nizatidin.

Clarithromycin ist ein Antibiotikum

Um die Schleimhaut zu schützen, schmelzen und 1 kg ungesalzene Butter zum Kochen bringen, etwas abkühlen lassen, 150 g Propolis hinzufügen und vorsichtig zu einer einheitlichen Konsistenz bewegen. Nehmen Sie 5 Gramm Medikamente eine Stunde vor den Mahlzeiten für einen Monat.

Für eine frühzeitige Heilung des Geschwürs sollten 20 g zerkleinerte Selleriewurzel in 250 ml kaltes Wasser gegossen werden, mit einem dünnen Tuch abdecken und 2 Stunden ruhen lassen. Strain, 50 ml vor jeder Mahlzeit trinken.

Diagnose von Pyloruserkrankungen

Wenn es Bauchschmerzen, Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit gibt, ist es notwendig, einen Gastroenterologen zu besuchen. Nach dem Sammeln der Untersuchung und der Anamnese ernennt der Arzt die notwendigen Forschungsmethoden.

Wie unterscheidet man die Pathologie des Pylorus:

  • Röntgen des Magens;
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • Gastroskopie;
  • das Studium der elektrischen Aktivität von Muskeln mit Hilfe der Enterographie.
Um den Allgemeinzustand des Körpers zu beurteilen, wird eine klinische Analyse von Blut und Urin vorgeschrieben.

Ultraschall wird verwendet, um Pyloruserkrankungen zu erkennen

Prävention

Um die Entwicklung von Erkrankungen des Verdauungssystems zu verhindern, sollten einfache vorbeugende Maßnahmen beachtet werden.

Wie man Probleme mit dem Pylorus vermeidet:

  • richtig und regelmäßig essen;
  • beobachte das Regime des Tages;
  • die Abhängigkeiten aufgeben;
  • bequeme und geräumige Kleidung tragen;
  • nicht zu verhungern, strenge Diäten zu vermeiden.

Um Magenprobleme zu vermeiden, müssen Sie schlechte Gewohnheiten loswerden

Um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, hilft die Vermeidung eines chirurgischen Eingriffs bei der regelmäßigen Untersuchung und Diagnose.

Wenn Sie die Pförtner Funktionen verschiedene Pathologien des Verdauungssystemes verletzen entwickeln, haben Krankheiten unterschiedliche Gründe der Herkunft, unterschiedliche Symptome und Behandlungen. Aber Prävention und Diät ist das gleiche für alle Erkrankungen des Schließmuskels.

Bewerte diesen Artikel
(5 Schätzungen, Durchschnitt 5.00 von 5)