logo

Was sind Erosionen im Antrum des Magens?

Erosive Läsionen des Magens sind heute keine Seltenheit, aber die Erosion des Antrums des Magens wird häufiger diagnostiziert als jede andere. Sie sind durch Verdünnung oder Ulzeration des Epithels der Schleimhäute des Organs gekennzeichnet.

In den meisten Fällen leiden junge Menschen an dieser Krankheit, die oft dem Stress erliegt und ein aktives soziales Leben führt.
Unterscheiden:

Wichtig: Die vollständige Erosion ist meist multipel und Folge eines chronischen Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten, auf den Sie bei einer endoskopischen Untersuchung achten müssen.

Akute Form

Akute Erosion des antralen Teils des Magens entwickelt sich als Folge von:

  • erhöhte Sekretion von Salzsäure;
  • Unzulänglichkeit der Schleimsekretion, Schutz der Wände des Organs;

Ursachen der Entwicklung

So sind die Ursachen der Ulzeration:

  • Unterernährung;
  • übermäßige Verwendung von säurehaltigen Lebensmitteln, zum Beispiel Äpfel, Zitrusfrüchte, Konservierung, Gerichte mit einem Biss, etc.;
  • Einnahme bestimmter Medikamente;
  • bestimmte chronische Beschwerden;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Stress.

Häufig ist die Bildung von Geschwüren in den Schleimhäuten des Magens eine Reaktion des Körpers auf das Fortschreiten von Lebererkrankungen oder die Entwicklung von Neoplasmen im Dickdarm.

Symptome

Diese Krankheit manifestiert sich:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen in der Bauchmitte;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Sodbrennen.

Wenn ein Patient hämorrhagische Erosionen entwickelt, leidet er an:

  • Vorhandensein von Blutverunreinigungen im Stuhl und Erbrochenem;
  • Anämie;
  • Mangel an Hämoglobin;
  • Schwäche.

Behandlung

Zu Beginn wird allen Patienten eine sanfte Diät verordnet, die die Verwendung von Nahrung, die die Magenschleimhaut reizen kann, ausschließt. Wir empfehlen, den Artikel über die Ernährung für die Erosion des Magens zu lesen, von dem Sie detaillierte Informationen über verbotene Lebensmittel erhalten können, sowie eine ungefähre tägliche Diät sehen können.

Danach entfernen sie die Krankheiten, die die Entwicklung der Erosion verursacht haben, und beseitigen die unangenehmen Symptome der Krankheit.
Zu diesem Zweck wird dem Patienten verschrieben:

  • Antazida;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Prokinetik;
  • Hüllmittel;
  • Gastroprotektoren usw.

In den Fällen, in denen die Behandlung richtig gewählt ist und der Patient die Diät strikt einhält, werden die Defekte der Schleimhaut gestrafft und verschwinden innerhalb einiger Wochen vollständig.

Achtung bitte! Wenn die Zeit nicht genommen wird, um die Erosion des antralen Teils des Magens zu behandeln, kann die Krankheit in eine chronische Form gehen.

Chronische Form

Achtung bitte! Das Fehlen einer Erosionsbehandlung kann zur Perforation der Magenwand, Ulzeration benachbarter Organe und zur Bildung von Polypen führen.

Da chronische Erosionen nicht nur einige Monate, sondern auch Jahre heilen können, müssen die Patienten fast ständig auf eine schonende Diät setzen. Normalerweise verursacht es Gefühle und Stress, was den Krankheitsverlauf verschlechtert. Dadurch entsteht eine Art Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist.

Hinweis: Diät ist für alle Patienten mit Erosionen notwendig, aber für diejenigen, die an chronischer Ulzeration der Magenschleimhaut leiden, muss es eine Lebensweise werden. Daher ist es empfehlenswert, dass sie ihre Energie und Zeit darauf verwenden, Rezepte für Gerichte zu finden, die nicht nur nützlich, sondern auch köstlich sind.

Außerdem wird Patienten eine symptomatische Behandlung und Therapie verordnet, die die Entwicklung von Erosion von Krankheiten provoziert. Wenn die Ursache für die Bildung von Geschwüren das gramnegative Bakterium H. pilory ist, ist es notwendig, seine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika zu untersuchen und erst danach die entsprechenden Medikamente zu verschreiben.

Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit mit konservativen Methoden zu beseitigen, kann den Patienten eine chirurgische Behandlung mit einer Standardschleife zur Polypektomie oder sogar eine Resektion (Entfernung eines Teils des Magens) verordnet werden.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln?

Wir empfehlen, die Geschichte von Olga Kirovtseva zu lesen, wie sie ihren Magen heilte. Lesen Sie den Artikel >>

Erosion des Magens des Antrums

Eine vollwertige Arbeit des Magen-Darm-Traktes gewährleistet einen guten Gesundheitszustand.

Dank der Verdauungsorgane werden alle nützlichen Substanzen, die mit Nahrung geliefert werden, sicher im Körper absorbiert und absorbiert.

Die geringsten Fehler in diesem System können zu schwerwiegenden Folgen führen. Eine davon ist die Erosion des Magens.

Dieses Phänomen wird in der medizinischen Praxis als häufig angesehen. Im pathologischen Prozess werden die Schleimhäute des betroffenen Organs durch Verdünnung oder Ulzeration geschädigt.

Die Erosion im Antrum des Magens ist häufiger. Die Krankheit wird viel häufiger diagnostiziert und stellt eine ernsthafte Bedrohung dar.

Durch den rechtzeitigen Zugang zu einem Spezialisten, rechtzeitige Durchführung diagnostischer Maßnahmen und frühzeitige Erkennung einer Erkrankung können Sie unangenehme Folgen vermeiden.

Als diese Pathologie gefährlich ist, in was es ausgedrückt wird, wie es sich manifestiert, diagnostiziert und behandelt wird, ist es notwendig, mehr gründlich zu verstehen.

Ort der Lokalisierung

Der Magen ist entsprechend seinen anatomischen Merkmalen in drei Bereiche unterteilt. Jede Abteilung zeichnet sich durch morphologische Merkmale aus, erfüllt eine bestimmte Funktion.

Was sind die Abteilungen:

  • Die Unterseite des Magens. Der Bereich des Magens befindet sich in der Nähe der Speiseröhre.
  • Der Körper des Magens. Dies ist der Hauptteil des Magens, in dem sich Längsfalten befinden, die für die Stimulation und Förderung der ankommenden Nahrung verantwortlich sind.
  • Antral Abteilung. Der Bereich des Magens befindet sich in der Nähe des Pylorus.

Ein Antrum des Magens entwickelt sich in der Antrumregion. In ihm gibt es eine große Konzentration von Bakterien Helicobacter pylori, die die Entwicklung von Gastritis, Colitis Läsionen hervorrufen.

Funktionelle Komponente

Im Antrum werden keine Verdauungsprozesse durchgeführt. Es befindet sich auf einem Drittel des Magens, in der Nähe des Pförtners.

Das eingehende Essen wird in den vorherigen Abteilungen durch Magensaft verarbeitet. Der resultierende Nahrungsklumpen wird mechanisch gerieben und durch die Wirkung von Enzymen gemischt.

Beim Reiben werden keine Partikel von mehr als 2 mm gebildet. Zellen in den Geweben des Magens sezernieren Schleim, um Salzsäure zu neutralisieren.

Die verarbeitete Nahrung dringt in den Pylorussphinkter und dann in den Dünndarm ein. Bewegung der Nahrung bietet eine Verringerung der Magenwände.

Erosionsbildung

Viele Patienten fragen sich: Erosion des antralen Teils des Magens, was ist es, wie entsteht es, warum bildet es sich?

Der Entzündungsherd ist durch die Bildung einer flachen Wunde im unteren Teil der Schleimhaut gekennzeichnet.

Dieser Defekt betrifft nicht die Muskelschicht des Organs, so dass es nicht als Geschwür betrachtet wird. Da Erosionen die äußeren Schichten der Schale betreffen, gibt es nach ihrer Heilung keine Narben.

Äußerlich haben Läsionen bei der diagnostischen Untersuchung das Aussehen einzelner oder mehrerer kleiner Geschwürbildungen.

Sie sind rund oder unregelmäßig geformt. Größe von 0,3 bis 1,5 cm Meinungen Spezialisten eingeteilt: eine, die erosive Gastritis führt zur Bildung von Geschwüren Krankheiten betrachtet die zweiten Ansprüche, das ist eine unabhängige Pathologie..

Klassifizierung

Bei der Erosion des Magens erfolgt eine Einteilung der Krankheit in Typen, Formen und Eigenschaften.

Arten der Krankheit

Je nach Art der Erosionsabweichung kann es sein:

  • Single. Lokalisieren Sie in verschiedenen Teilen des Magens, die Höhe des Schadens ist bis zu 3 Stück.
  • Mehrere. Defekte in einer Abteilung. Gesamtbetrag - ab 3 Stück.

Mehrere Erosionen sind unterteilt in:

  • Primäre Arten. Sie sind durch eine Abweichung in der Funktionsweise des Verdauungsorgans gekennzeichnet.
  • Sekundäre Arten. Erscheinen Sie vor dem Hintergrund der Krankheit selbst.
  • Bösartige Arten. Sind wegen Krebs gebildet.

Pathomorphologische Merkmale

Erosion des Magens ist eine häufige Diagnose beim Menschen. Der größte Teil aller Patienten sind junge Menschen, weil sie ein aktiveres soziales Leben führen, oft stressigen Bedingungen ausgesetzt sind.

Die Krankheit ist in verschiedene Arten unterteilt:

  • Hyperplastische Erosion (vollständig). Sie werden in Form von kleinen, polypenähnlichen Auswüchsen präsentiert, die eine konische Form mit Vertiefungen oder Ulzerationen im zentralen Teil haben. Hyperplastische Erosion ist von geröteten und geschwollenen Schleimhäuten umgeben, manchmal zeigt es keine Veränderungen.
  • Oberflächenerosion (unvollständig). Defekte, die im Epithel des Magens eine flache Struktur haben, haben eine andere Form und Größe. Die Ränder haben eine glatte Oberfläche, das umgebende Gewebe erfährt Hyperämie und Schwellung und bildet den Umriss des Randes.
  • Hämorrhagische Erosion. Geschwüre sehen in kleinen, die Schleimhaut bedeckenden Punkten aus, die sehr an Injektionen mit einer Nadel erinnern. Die Farbpalette reicht von leuchtend roten bis zu dunklen Kirschblüten. Um den betroffenen Bereich wird ein kleiner Rand gebildet, der aus hyperämischen Geweben besteht. Seine Größe ist fast doppelt so groß wie der Schaden selbst. Hämorrhagische Erosionen bluten an den Rändern.

Vollerosionen des antralen Teils des Magens werden in Form von multiplen Formationen dargestellt.

Sie entstehen als Folge eines chronischen Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten. Diese Tatsache sollte bei der endoskopischen Untersuchung berücksichtigt werden.

Formen der Krankheit

Der Verlauf der Krankheit hat Formen der Manifestation. Was sie sind:

  • Die akute Form. Im Bereich des Defekts ist das Epithel vollständig abwesend, der Boden der Formation ist leicht mit Fibrin bedeckt. Mikroskopische Untersuchungen erlauben uns, die schwache Infiltration von Lymphozyten in Betracht zu ziehen.
  • Chronische Form. Erosion ist durch die Bildung von Granulationsgewebe gekennzeichnet. Auf der Unterseite des Defekts sind die Kapillaren erweitert, die Dystrophie der Magendrüsen ist bemerkt, die Ränder sind mit charakteristischen Rollen bedeckt, die aus Schichten von hyperplastischem Epithel bestehen.

Symptomatologie

Das klinische Bild der Krankheit ist den Anzeichen anderer Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes ziemlich ähnlich.

Folgende unangenehme Symptome treten auf:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwindel;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Schwäche;
  • häufiges Sodbrennen;
  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität;
  • innere Blutung;
  • wegen des Eindringens von Blut kann sich die Farbe von Erbrochenem und Kot verändern;
  • sehr trockene Haut;
  • Verschlechterung der Haarqualität, Ausdünnen und vollständiger Haarausfall;
  • zerbrechliche und brüchige Nägel an Händen und Füßen;
  • die Haut wird bläulich;
  • Schläfrigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • nach dem Essen gibt es Beschwerden im Magen;
  • verringerter Hämoglobinspiegel;
  • die Entwicklung von Anämie;
  • häufiges Aufstossen.

Alle diese Symptome können mit Erosion des Magens verschiedener Arten und Formen der Bildung auftreten.

Wenn die Läsionen in der Antrum des Magens lokalisiert sind, manifestieren sie sich durch starke erschöpfende Schmerzen, die den Patienten drehen. Sie sind sehr hartnäckig und hartnäckig.

Solche Erscheinungen können tagsüber und nachts stören.

Parallel dazu werden Trockenheit und Sprödigkeit von Haaren und Nägeln festgestellt. Der Patient hat Veränderungen in Geschmackspräferenzen, Geschmacksempfindungen, Geruch ist gebrochen.

Es gibt einen perversen Geschmack, der den Patienten ermutigt, Produkte zu probieren, die nicht zum Verzehr bestimmt sind.

Eines der wichtigsten Zeichen einer Erkrankung ist die Erkennung von Blut in den Kot- und Erbrochenenmassen.

Dieses Symptom muss alarmiert werden und den Patienten auffordern, früher einen Arzt aufzusuchen.

Ursachen

Der wichtigste provozierende Faktor bei der Entwicklung von Defekten ist das Auftreten und die Entwicklung von Helicobacter pylori.

Dieses Bakterium wirkt sich aufgrund seiner vitalen Aktivität nachteilig auf den Zustand des Verdauungsorgans aus.

Zusätzlich zur Erosion wird das Bakterium die Ursache von Magenhyperplasie, verursacht atrophische Gastritis und nicht-atrophische Gastritis.

Bei erosiven Läsionen im Bluttest zeigen 90% der Patienten Antikörper gegen diese Infektion.

Die Entwicklung der Krankheit betrifft eine Reihe von gleichzeitig provozierenden Faktoren:

  • aggressives Essen (kalt, scharf, würzig, sauer, rau, schwer, fettig, frittiert);
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • falscher Stoffwechsel;
  • Langzeitanwendung einzelner Medikamente (Antiarrhythmika, Kortikosteroide, andere);
  • verlängerte und häufige depressive, stressige Bedingungen;
  • zu viel saures Essen zu essen;
  • periodischer Hunger, Unterernährung;
  • Galle wird regelmäßig in die Magenhöhle geworfen;
  • Auftreten und Entwicklung von pathologischen Prozessen, Tumorbildungen im Dickdarm, Pankreas, Lunge, Leber (gutartig und bösartig);
  • Vorhandensein von chronischen Erkrankungen in den Atmungsorganen, die zu Sauerstoffmangel in Geweben führen;
  • Herzkrankheiten, Blutkrankheiten.

Diagnose

Beim Auftreten von charakteristischen Anzeichen und unangenehmen Symptomen bei der Erosion des Magens muss unbedingt ein Facharzt aufgesucht werden.

Der Arzt wird eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchführen, um das klinische Bild der Krankheit zu bestimmen.

Welche Diagnosemethoden werden verwendet?

  • Gastrofagoduodenoskopie (es ist notwendig, eine gezielte Biopsie zu machen);
  • eine Tomographie;
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Radiographie des Magens;
  • Zytologie;
  • Stuhlanalyse (Kot auf Blut untersuchen);
  • allgemeine klinische Analysen.

Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, führen sie einen Komplex von Maßnahmen durch, um den pathologischen Prozess zu identifizieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Endoskopie des betroffenen Bereichs mit einer Biopsie durchführen. Eine solche Maßnahme ist zur Untersuchung der Schleimhaut notwendig, um die Entstehung von Krebs auszuschließen.

Darüber hinaus kann eine solche Studie die Art von Erosionsschäden bestimmen.

Behandlung

Die Krankheit stellt eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar. Bei der Diagnose der Pathologie vieler Patienten stellt sich die Frage, wie und in welcher Höhe die Erkrankung behandelt wird.

Die Behandlung der Erosion erfolgt nur unter Aufsicht eines Arztes und nach sorgfältiger Diagnose. Kleinere Läsionen sind anfällig für Selbstauflösung.

Wenn die ersten Anzeichen einer Blutung auftreten, müssen sie schnell einen Arzt aufsuchen.

Es gibt verschiedene Arten der Behandlung: traditionelle und nicht-traditionelle Therapie. Beide Optionen sind effektiv, in dem Komplex verwendet.

Zur traditionellen Therapie tragen medikamentöse Behandlung. Wenn Blutungen auftreten, wird ein Endoskop verwendet.

Das Gerät versorgt das Verdauungsorgan mit kaltem Wasser. Diese Maßnahme bietet eine Verengung der Blutgefäße, Linderung der Blutung.

Welche Medikamente sind in der Anzahl der traditionellen Erosionstherapie enthalten:

  • Empfang von Antibiotika (um die Bakterien Helicobacter pylori zu töten);
  • Anästhetikum zur Schmerzlinderung;
  • Antazida - reduzieren den Säuregehalt;
  • Blocker bestimmter Rezeptoren, um die Schleimhäute vor schädlichen Einflüssen zu schützen;
  • Protonenpumpenhemmer.

Alle Medikamente zur Behandlung der Pathologie werden individuell unter Berücksichtigung von Alter und Ausmaß der Defektschädigung ausgewählt. Es muss der Salzsäurepegel berücksichtigt werden.

Wenn das Medikament unwirksam ist, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Dieses Stadium der Krankheit wird vernachlässigt.

Wenn ein Patient einen Brechreflex hat, werden ihm Medikamente verschrieben, die die motorische Funktion wiederherstellen.

Er wird mit Domperidon-basierten Tabletten behandelt. Dieses Medikament verkraftet perfekt Übelkeit und Erbrechen.

In der Regel ist eine ambulante Behandlung vorgesehen. Bei offensichtlichen Symptomen und Komplikationen ist eine stationäre Behandlung vorgeschrieben.

Es gibt seltene Fälle einer günstigen Prognose ohne Medikamente zu nehmen.

Bei den ersten Anzeichen der Erosion müssen sie einen Arzt konsultieren. Der Arzt wird eine Konsultation durchführen, einen Komplex von diagnostischen Studien und Tests ernennen.

Durch eine genaue Diagnose wird der Spezialist die richtige Behandlung verschreiben. Eine spezielle Diät wird entwickelt, in der sich der Patient schnell erholt.

Sie schließen alle schädlichen Nahrungsmittel zugunsten einer gesunden Diät aus, verweigern schlechte Angewohnheiten, führen einen gesunden Lebensstil. Selbstmedikation kann nicht gemacht werden, es ist gefährlich für die Gesundheit.

Symptome und Behandlung der Erosion des Antrum des Magens

Die Erosion des antralen Teils des Magens ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das in der Praxis eines Gastroenterologen auftritt. Eine rechtzeitige Diagnose und anschließende rationale Behandlung kann das Auftreten solcher schwerwiegender Komplikationen der Krankheit, wie die Bildung von Geschwüren oder die Vermehrung von Polypen, verhindern.

Was ist diese Krankheit?

Der Magen ist ein Hohlorgan, in dem die Nahrung nach ihrer Aufnahme etwa 2-4 Stunden ist und dann in den Darm gelangt. Der antrale Teil des Magens ist jener Bereich, der direkt an den Zwölffingerdarm grenzt und sich nur durch den Türhüter von diesem trennt. Und es ist in dieser Abteilung der Erosion am häufigsten.

Erosion ist eine oberflächliche "Wunde" der Schleimhaut, ein Defekt, der die Muskelschicht des Organs nicht beeinträchtigt. Dies unterscheidet sie von einem Geschwür, bei dem sich die Läsion fast bis zu allen Schichten der Magenwand erstreckt. Da alle Erosionen auf der Oberfläche der inneren Schale liegen, können sie ohne Narben heilen.

Äußerlich bei fibrogastroscopy Erosion im Antrum des Magens befindet, erscheinen als einzelne oder mehrere Wunden sind kleine, runde oder unregelmäßige Form mit einem Durchmesser von 3 mm bis 1,5 cm Einige Experten glauben, dass erosive Gastritis -. Gerade Straße zu Ulkuskrankheit, während andere davon überzeugt sind, dass dies eine unabhängige Krankheit ist.

Klassifizierung

Alle Erosionen können einfach und mehrfach sein:

  • Individuen befinden sich in verschiedenen Teilen des Magens und ihre Anzahl überschreitet nicht 3 Stück.
  • Mehrere - es sind 3 oder mehr, die sich in derselben Abteilung befinden.

Auch Erosionen unterscheiden sich in Form des fluss- und pathomorphologischen Krankheitsbildes.

Nach der aktuellen Form

Je nach Form des Flusses wird eine chronische und akute Form der Erosion unterschieden:

  • Die akute Form ist durch ein vollständiges Fehlen von Epithel im Defektbereich gekennzeichnet, ihr Boden ist leicht mit Fibrin bedeckt. Bei der mikroskopischen Untersuchung existiert die schwache Infiltration der Lymphozyten.
  • Die chronische Form der Krankheit, - ist die Erosion des Granulationsgewebes, die Erweiterung der Kapillaren auf der Unterseite, Degeneration der Magendrüsen beobachtet, und die Kanten sind markiert characteristic „Rollen“ ist eine Schichtung von hyperplastischen Epithels.

Nach pathomorphologischen Merkmalen

Hämorrhagische Erosion. Sie werden so genannt, weil die Oberseite mit einer Blutberührung gegen eine blasse und geschwollene Haut bedeckt ist. Sie können oberflächlich und tief sein.

Oberfläche (flach). Solche Erosionen haben einen sauberen Boden, der mit einer weißen Beschichtung ausgekleidet sein kann. Sie haben niedrige Ränder, die von einem ödematösen Hyperämierand begrenzt werden.

Vollständig (hyperplastisch). Ähnlich wie geschwollene Polypen, die oben auf den Magenfalten liegen.

Ursachen der Entwicklung

Experten glauben, dass die Hauptursache der erosiven Gastritis die Bakterien Helicobacter pylori sind. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass bei fast 9 von 10 Patienten Antikörper im Blut gefunden werden.

Andere Faktoren, die zum Auftreten von Erosion beitragen:

  • Rauchen;
  • Alkohol trinken;
  • übermäßig kaltes, heißes, scharfes oder raues Essen;
  • Stress;
  • duodenogastric Rückfluß;
  • Einnahme von Arzneimitteln, die Entzündungen und die Bildung von Magengeschwüren verursachen, zum Beispiel Glucocorticosteroidhormone, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente usw.;
  • Neigung zu verhungern;
  • chronische Erkrankungen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, die zu Sauerstoffmangel im Gewebe führen.

Nach H. pylori spielen jedoch Lebensstil und Ernährung eine zentrale Rolle. Zum Beispiel regelmäßige Unterernährung, zu viel essen, zu schlechte Gewohnheit Essen, häufige Einnahme von Fast-Food-kauen und kohlensäurehaltige Getränke, Rauchen, eine Fülle von Gewürzen Brennen - diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung oder Verschlechterung der erosive Gastritis.

  • Relativ weniger wahrscheinlich, dass die Bildung solcher Defekte in der Magenschleimhaut schwere Krankheiten wie Herzinfarkt, Sepsis oder brennen Krankheit verursachen, wenn der Körper sich in einem Zustand von Sauerstoffmangel oder Schock ist.
  • In einigen Fällen ist die Erosion des Antrums mit bösartigen Tumoren des Darms, schwerer Leber- oder Nierenpathologie kombiniert.

Klinisches Bild der Krankheit

Alle bei der erosiven Gastritis beobachteten Symptome lassen sich in 2 große Gruppen einteilen:

  • erinnern diejenigen mit Geschwüren (ulzerativ);
  • im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Blutungen (hämorrhagisch).

Ulzerativ. In der Regel klagen Patienten über Beschwerden und Schmerzen, die näher am Magenzentrum der Oberbauchregion lokalisiert sind. Sie können mehrere Stunden nach dem Essen und sogar nachts auftreten, aber mit einer geringeren Intensität als bei Geschwüren. Andere charakteristische Symptome:

Hämorrhagisch. Diese Symptome sind sehr selten, etwa 2 von 10 Personen leiden an einer erosiven Gastritis. Oft ist das:

  • vermindertes Hämoglobin;
  • allgemeine Schwäche;
  • manchmal ein dunkler Stuhl oder Erbrechen mit Blut.

Prinzipien der Behandlung

Die Behandlung von Erosionen des Antrum des Magens ist komplex, einschließlich:

  • Korrektur des Lebensstils;
  • spezielle strenge Diät;
  • Medikamente einnehmen.

Diät in Erosion wird von einem Arzt-Gastroenterologen oder Ernährungsberater ausgewählt. Mit ihr beginnt die eigentliche Behandlung. Was auch immer Sie tun, ohne Diät, es kann keine Genesung geben.

  • Es umfasst obligatorische häufige und geteilte Mahlzeiten, die Aufnahme von warmen und chemisch neutralen Lebensmitteln.
  • Verboten scharfe Gerichte, brennende Gewürze, beschränkt auf saure, saure Gemüse und Früchte, grobe Ballaststoffe.
  • Bevorzugt ist verdauliche Milchprodukte gegeben, mageres Fleisch, Fisch, Eier, Brei schleimiger, Gelee.
  • Aber Alkohol, starker Tee, Kaffee, reiche Brühen, fettige und frittierte Speisen sind verboten.
  • Wasser wird vorzugsweise bei Raumtemperatur oder warm verbraucht, während es frei von Gasen sein sollte.

Der nächste wichtige Schritt ist die Beseitigung von Krankheiten und Ursachen, die Erosion verursacht haben:

  • Kampf mit neuropsychischem Stress, Stressfaktoren;
  • eine völlige Einstellung des Rauchens, da Nikotin, das im Tabakrauch enthalten ist, die lokale Zirkulation und Heilung von erosiven Oberflächen verschlechtert;
  • Behandlung von schweren Krankheiten, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen.

Zu diesem Zeitpunkt zusätzlich zu Behandlung Gastroenterologen kann beteiligt und andere Fachleute werden, zum Beispiel, Pneumologie, Endokrinologie, Arzt usw. Kardiologen.

Um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, werden Medikamente verschrieben, die die Produktion von Salzsäure reduzieren und Heilungsprozesse beschleunigen:

umhüllende Mittel mehr gezeigt (Leinsamen, Bismut, usw.), Antazida (Almagel, Rennie) und Anticholinergika (Atropin). Auch die Korrektur des Hämoglobinspiegels, Vitamintherapie wird durchgeführt. Aus den Mitteln der Phytotherapie verwenden Sie einen Sud aus Kamille und Sanddornöl.

Wenn während des Tests wurden festgestellt, Helicobacter pylori, antibiotischer notwendigerweise einen Kurs zugeordnet, die im Hinblick auf die Empfindlichkeit von Bakterien oder empirisch auf der Basis der Daten der bisherigen Behandlung ausgewählt wird, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen und Portabilität von Arzneimitteln.

In den Situationen, in denen die Behandlung richtig gewählt wird und der Patient die Empfehlungen des Arztes hinsichtlich Lebensstil und Ernährung strikt einhält, ziehen sich die bestehenden Schleimhautdefekte schnell an und verschwinden spurlos.

Bei chronischen Erosionen muss die Ernährung relativ lange beobachtet werden, da die Krankheit mehrere Jahre dauern kann. Und im Falle einer erfolglosen konservativen Therapie wird ihre Entfernung durch eine spezielle Schleife für die Polypektomie während der GVHD gezeigt.

Behandlung von Erosionen des antralen Teils des Magens

Die Erosion des antralen Teils des Magens kann in folgenden Formen auftreten:

  1. Akute Erosion, gekennzeichnet durch das Fehlen einer Epithelschicht, schwache Infiltration von Lymphozyten und das Vorhandensein von kleinen Fibrinablagerungen auf dem Boden. Bei richtiger Behandlung heilen Geschwüre nach ein paar Wochen ohne Narbenbildung ab.
  2. Chronische Erosion durch Degeneration der Magendrüsen begleitet und auf dem Boden des Granulationsgewebes mit der Anwesenheit von erweiterten Kapillaren zusammengesetzt, die Sucker Octopus ähnelt, und Laminieren der Kanten hyperplastischen Epithels. Es hat die Form von abgerundeten Fehlstellen bis zu 10 mm. Die Behandlung kann mehrere Jahre dauern.

Nach pathomorphologischen Zeichen ist es üblich, folgende Arten der Erosion zu unterscheiden:

  • hämorrhagisch, das sowohl oberflächlich als auch tief sein kann, mit einer blassen ödematösen Membran und einer blutigen Schicht darüber;
  • flach (oberflächlich), mit niedrigen Rändern, sauber und mit einer weißen Beschichtung auf der Unterseite und hyperämische Schleimhaut um den Defekt in Form eines Blätterteigödem ausgekleidet;
  • voll, oder hyperplastisch entzündlich, mit mäßiger Schwellung, äußerlich ähnlich wie Polypen und lokalisiert an der Spitze der Magenfalten.

Abhängig von der Höhe der Erosion Schäden an den Wänden des Magens kann nicht nur Single (von 1 bis 3), sondern auch mehrere (mehr als 3).

Ursachen

Die moderne Medizin glaubt, dass der Hauptgrund der Erosion die lebenswichtige Aktivität von Helicobacter pylori-Bakterien im menschlichen Magen ist. Dies wird in der Praxis durch die Anwesenheit von fast 90% der Patienten mit Antikörpern gegen diese Infektion im Blut nachgewiesen.

Die Entwicklung der Erosion des antralen Teils des Magens wird auch durch Faktoren wie:

  • Verwendung von zu kaltem und heißem, scharfem und rohem Essen;
  • Rauchen und Alkoholismus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • langfristige Einnahme bestimmter pharmazeutischer Präparate, einschließlich Antiarrhythmika, Kortikosteroide, NSAIDs;
  • häufige und anhaltende Depression und Stress;
  • die Verwendung von übermäßig sauren Lebensmitteln;
  • Unterernährung;
  • Werfen in die Bauchhöhle Galle;
  • Entwicklung von entzündlichen Prozessen, benigne und maligne Neoplasmen im Dickdarm, Lunge, Pankreas, Leber;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems, die zu Sauerstoffmangel in den Geweben führen;
  • Erkrankungen des Blutes und des Herzens.

Symptome

Symptome dieser Krankheit sind wegen ihres lebhaften Ausdrucks schwer mit anderen zu verwechseln.

Erosion manifestiert sich normalerweise:

die Symptome jedoch, dass die meisten charakteristisch für die Erosion Antrum sind - ist ein starker anstrengend Schmerz, buchstäblich die Kranken verdrehen und durch eine besondere Ausdauer und Zähigkeit aus. Das in der Nacht auftretende Schmerzsyndrom kann auch als Zeichen einer erosiven Läsion im Magen dienen.

trockene Haut, brüchige Haare und Nägel, beeinträchtigte Sinn für Geschmack und Geruch, Geschmack Perversion mit der Notwendigkeit, die Produkte zu kosten, die nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt - alle als Erosionserscheinungen in der Kieferhöhle zu entwickeln.

Bestimmte Faktoren, wie das Vorhandensein von Blutverunreinigungen in Erbrochenem und Stuhl, die Entwicklung von Anämie und ein Mangel an Hämoglobin, müssen notwendigerweise die Menschen alarmieren. Diese Symptome weisen auf die Entwicklung von hämorrhagischen Erosionen im Magen hin.

Diagnose und Behandlung der Krankheit

Diagnostiziert antral Erosion, in der Regel auf der Grundlage der Symptome, mit der endoskopischen Untersuchung und Biopsie der betroffenen Schleimhautdefektstelle (zur Vermeidung der Bildung von Onkologie), mit Detektion bei dieser Art erosive Läsionen.

Wenn die Krankheit keine unabhängige Pathologie ist, sollte die Behandlung mit der Identifizierung und anschließenden Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache beginnen. Am häufigsten sind solche Provokateure Gefäßerkrankungen oder Leber.

Aus diesem Grund ist die Behandlung von Magen-Erosion in der Regel komplex, unter ständiger Überwachung mit Hilfe der Endoskopie und beinhaltet die Ernennung:

  • Antazida;
  • Prokinetik;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Gastro-Protektoren;
  • Kuvertiermittel.

Die Behandlung mit Antibiotika zur Erosion des antralen Teils des Magens wird vorgeschrieben, wenn es durch eine Infektion hervorgerufen wurde. In schweren, vernachlässigten Fällen, wenn der Defekt nicht durch konservative Methoden beseitigt werden kann, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, bei dem ein Teil des Magens oft entfernt wird.

Ein einzelnes Medikament wird jedoch ohne eine strenge Diät keine greifbaren Ergebnisse liefern. Ein geschädigter Magen sollte so sparsam wie möglich arbeiten, da sonst der Heilungsprozess der Erosion und die Wiederherstellung des normalen Funktionierens ausgeschlossen sind.

  1. Das Essen sollte häufig und gebrochen sein;
  2. Geschirr und Getränke sollten in warmer Form verzehrt werden;
  3. Produkte müssen ohne Zusatz von Gewürzen und mit einer begrenzten Menge Salz einer Dampfbehandlung unterzogen werden.

Zu den Produkten, die für die Erosion des Antrum des Magens verboten sind, gehören:

  • alkoholische Getränke;
  • Kaffee, hartgekochter Tee, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Marinaden, Essiggurken;
  • geräucherte Wurst;
  • gebratenes Fleisch;
  • Zitrusfrüchte;
  • Rettich, Steckrübe, Rübe;
  • Fettbrühe.

Nützlich werden Produkte sein, die natürliche Prozesse der Enzymproduktion bereitstellen können.

  1. Fettarme Milch, saure Sahne, Hartkäse;
  2. Hafer und Grieß-Getreide;
  3. Eier;
  4. Küssels.

Gastroenterologen empfiehlt die Einhaltung der Diät für mindestens 2 Monate, nach denen der Patient die gleiche Nahrung wie vor der Krankheit essen, mit Ausnahme der heißen, sauren und salzigen Speisen.

In Fällen, in denen die Therapie richtig gewählt wird und der Patient die Diät strikt einhält, verschwinden die erosiven Defekte der Schleimhaut wie die Schmerzsymptome innerhalb von 2-3 Wochen. Wenn Sie es ignorieren wird die Krankheit chronisch und kann zur Bildung von Polypen, Geschwüren und Perforation der Wand des Magens und in der Nähe Organe führen, die die Behandlung bereits seit Jahren verlängert.

Magen-Erosion im Antrum

Die Erosion des antralen Teils des Magens kann verschiedene irritierende Faktoren sein. Die häufigste Ursache ist die toxische Wirkung schädlicher Produkte, Gifte oder Medikamente sowie eines Bakteriums. In diesem Fall hat der Patient akute Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Anzeichen einer Verdauung.

Ätiologie und Pathogenese

Das Auftreten von Erosion im antralen Teil des Magens ist mit einer deutlichen Verdünnung der Membranen und Wände verbunden, während die Muskelschicht vollständig intakt bleibt. Die Heilung der Wundoberfläche führt zur Bildung von Narben an der Wand und einer Verletzung der normalen Verdauungsfunktion in dieser Zone. Narben entstehen als Folge einer langen schädigenden Wirkung verschiedener Faktoren auf die Schleimhaut.

Die häufigsten Gründe für die Entwicklung der Erosion im Antrum des Magens sind:

  • Herz- und Gefäßerkrankungen;
  • Verletzung des hormonellen Hintergrunds;
  • aggressive Medikamente nehmen;
  • terminale Stadien der Zirrhose oder Nephritis;
  • Rauchen;
  • die Verwendung von Alkohol in großen Mengen;
  • Vergiftung durch chemische Verbindungen oder Schwermetalle;
  • Stress;
  • übermäßige Aktivität des Vagusnervs und Freisetzung von überschüssiger Salzsäure;
  • Ungenauigkeiten in der Ernährung;
  • Infektion Helicobacter pylori;
  • Konsum von übermäßig heißer oder kalter Nahrung;
  • Überessen;
  • die Verwendung von Fast Food.

Die Entwicklung von Erosionen des Magens ist eine erbliche Pathologie.

Während die Ausbildung nicht geheilt ist, sieht es wie eine Wunde aus.

Durch die Reizwirkung verschiedener Faktoren auf die Schalenoberfläche entstehen einzelne hyperplastische aphthous Papeln, aus denen sich im Laufe der Zeit mehrere oberflächliche Geschwüre entwickeln. Der akute Prozess verursacht erhebliche entzündliche Symptome, und wenn er abklingt, tritt eine chronische Erosion der Schleimhaut auf. Es ist eine Stelle, die flache und dichte Narben enthält, in denen Epithelisierung stattgefunden hat. Sie wechseln sich mit den Brennpunkten ab, in denen das Geschwür enthalten ist. Akute Erosionen des Magens sind durch Bereiche mit fehlendem Epithel gekennzeichnet, und die Magenschleimhaut sieht wie eine klaffende Wunde aus.

Hauptsymptome

Eine partielle oder vollständige Erosion des antralen Teils des Magens führt dazu, dass der Patient solche charakteristischen Merkmale wie folgt entwickelt:

  • Unbehagen und frühes Essen;
  • Schmerzsyndrom im Epigastrium, das nach dem Essen oder bei längerem Verhungern zunimmt;
  • Sodbrennen;
  • Aufstoßen mit einem faulen Geruch;
  • Stuhlstörung;
  • Nachziehen der Zunge mit weißer Beschichtung;
  • Zahnfleischbluten;
  • Blähungen und Darmkoliken;
  • Übelkeit, die mit Erbrechen mit Erleichterung endet;
  • Störung der Peristaltik des Magen-Darm-Traktes.
Zurück zum Inhalt

Diagnostische Maßnahmen

Es ist möglich, Erosion und Papeln des antralen Teils des Magens in einer akuten Periode nach den charakteristischen Beschwerden des Patienten zu vermuten. Zur visuellen Erkennung von Geschwüren an der Magenschleimhaut werden die Fibrogastroduodenoskopie, die Ultraschalldiagnostik und die Radiographie unter Kontrastmitteleinleitung eingesetzt. Es ist wichtig, einen Atemtest zur Aussaat von Helicobacter pylori durchzuführen. Die Analyse von Fäkalien für latentes Blut wird ebenfalls gezeigt. In schweren Fällen der Diagnose wird Magnetresonanztomographie durchgeführt.

Methoden der Behandlung

Die Therapie der Erosion im Antrum muss komplex sein, weil dies dazu beiträgt, die Krankheit in einer langen Remissionsphase einzuführen. Daher wird die Verwendung von Medikamenten empfohlen, die auf die Beseitigung der Hauptsymptome und möglicher irritierender Faktoren für die Schleimhaut abzielen. Wichtig ist Ernährung und richtige Ernährung ohne schlechte Angewohnheiten. Wenn es unmöglich ist, Manifestationen der Krankheit zu beseitigen oder zu reduzieren, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, wird die chirurgische Entfernung des Magens mit dem Stumpf des Organs durchgeführt. Manchmal werden die Mittel der Leute benutzt.

Behandlung mit Medikamenten

Traditionelle Methoden der therapeutischen Intervention sind die Krankheitssymptome zu beseitigen. Wenn detektiert Helicobacter pylori notwendig ist, sie zu beseitigen, ist, dass mit Hilfe von antibakteriellen Arzneimitteln durchgeführt. Zeigte Empfang Antazida, Protonenpumpenhemmern und H2-Blocker von Histamin-Rezeptoren, die die Sekretion von Salzsäure und verringern Papeln Erosion im Magen zu reizen. Im Fall von schwerer Übelkeit verwendet Antiemetika, die das Erbrechen Zentrum der Medulla beeinflussen, wodurch diese Dynamik. Im Fall der Verletzung der Magenentleerung nehmen „Immodium“ oder „Motoriks“.

Volksheilmittel

Die Behandlung der Erosion ist mit nicht traditionellen Methoden möglich. Verwenden Sie dazu vor jeder Mahlzeit eine Abkochung von 50 ml. Neben einem guten Hilfsmittel ist eine Abkochung der Kamille, die eine umhüllende und wundheilende Wirkung hat. Sie können die Tinktur der Immortelle verwenden, die vor dem Essen eingenommen wird. Es hilft, die Schleimhaut wiederherzustellen und den Appetit zu stärken. Nützlich ist Sanddornöl. Die Behandlung mit Volksmedizin ist wirksam und weit verbreitet, daher wird es sehr oft verwendet.

Therapeutische Diät

Seine Anwendung wird für schwere Symptome und während der Remission empfohlen. Die richtige Ernährung hilft, Verletzungen der Magenschleimhaut zu vermeiden und hilft, Erosionen zu heilen und die Bildung neuer Wunden zu verhindern. Es ist wichtig, keine fettigen, frittierten und scharfen Speisen zu essen, Alkohol und Kaffee zu vermeiden. Gekochtes Essen, insbesondere Flüssigkeit, sollte vorteilhaft sein. Nützliche Gerichte sind Suppen, gemahlener Brei, gekochtes Gemüse. Essen Sie regelmäßig und in Chargen, ohne zu viel zu essen.

Um Erosion zu behandeln, müssen Sie eine Diät einhalten.

Komplikationen

Schwere und extensive Erosion ist die Ursache für die Entwicklung von Magenblutungen. Bei großen Volumen der Wundfläche oder, wenn hämorrhagische Erosionen auftreten, sind massive Blutungen und hämorrhagische Schocks möglich. Bei bleibenden und kleineren Blutungen entwickelt sich eine Anämie. Komplikation der erosiven Gastritis ist ein Geschwür. Es kann in Perforation oder Penetration mit der Freisetzung von Mageninhalt über den Körper hinaus fließen. Dies provoziert eine Entzündung der Bauchhöhle mit der Entwicklung von Peritonitis, Sepsis und ist tödlich. Alle möglichen Behandlungsmethoden können in diesem Fall kein positives Therapieergebnis garantieren.

Vorbeugende Maßnahmen

Verhindern Sie Erosion im Antrum des Magens, wenn Sie einen gesunden Lebensstil mit ausreichender, aber nicht übermäßiger körperlicher Anstrengung führen. Es ist wichtig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden und wählen Sie Ihre Ernährung, Vermeidung von schädlichen und gefährlichen Magen-Darm-Produkten. Es ist notwendig, lange Hungerperioden zu vermeiden und nicht zu viel zu essen.

Erosion des Antrum Teil des Magens: Ursachen, Arten und ihre Zeichen, wie zu behandeln

Während eine Person etwas isst, denkt er nicht an seine Verdauung. Es ist nur notwendig, Symptome von Verdauungsstörungen auftreten, dies betrifft sofort das gesamte Leben des Patienten.

Zum Beispiel tritt häufig eine Erosion des antralen Teils des Magens auf, und seine Anzeichen sind ziemlich typisch für einen diagnostischen Zweck.

Erosion des Antrum des Magens - was ist das?

Der Magen ist ein hohles Muskelorgan, in das Nahrung in die Speiseröhre eintritt, mit Enzymen, Säure verdaut wird und sich weiter in den Darm bewegt. Anatomisch bedingt ist es üblich, gastrische Abteilungen zuzuteilen:

  • kardial - der Eingang von der Speiseröhre;
  • der Hauptkörper ist der Magen;
  • Antrum oder Antrum - Ausgang zum Zwölffingerdarm.

Die letzte Stelle ist vom Duodenallumen durch einen Schließmuskel, den Torwächter, getrennt. Dies ist der Ort der häufigsten Erkennung von Erosion im Magen.

Ursachen für das Aussehen

Erosion des Antrum des Magens - was ist das? Diese Krankheit wird durch die Vermehrung und lebenswichtige Aktivität des Bakteriums verursacht, das im Magen Helicobacter pylori lebt. Es war die Entdeckung in der Umfrage in fast 90% der Patienten aus verschiedenen Arten von gastropathies, Antikörpern leiden Faktoren dieses Organismus zur Virulenz, es mit Zuversicht über die ursächliche Rolle des Erregers zu sprechen erlaubt.

Infect Helicobacter pylori es ist in der Familie in Ermangelung der richtigen persönlichen Hygiene in geschlossenen Kollektiven mit den gleichen Problemen möglich. Daher sind familiäre Fälle der Krankheit sehr häufig. Die folgenden ursächlichen Faktoren können sich verschlimmern und zum Verlauf der Krankheit beitragen:

  • irgendwelche Fehler in der Ernährung, Diät;
  • Langzeitanwendung von Arzneimitteln, die die Magenschleimhaut reizen;
  • Fasten oder systematisches Überessen;
  • Rauchen, Alkohol trinken;
  • systematischer oder permanenter Stress;
  • Krankheiten mit Austauschcharakter;
  • Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowohl bösartig als auch gutartig.

Die Vorherrschaft in der Speisekarte von Produkten eines akuten, salzigen, sauren Sortimentes wird unweigerlich zur Bildung einer akuten Erosion des antralen Teils des Magens oder einer anderen Pathologie des Verdauungsorgans führen. Diese Gerichte verursachen die Freisetzung von Magensaft mit erhöhter Säure.

Viele Medikamente, wenn sie eingenommen werden, verursachen Reizungen der Schleimhaut, können hämorrhagische Komplikationen haben. Zum Beispiel, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide, Antiarrhythmika. sie müssen unter dem Schutz der Nahrung gehalten werden, wobei die Zeitintervalle und die Dauer der Kursarbeit zu beachten sind.

Eine ungleichmäßige Verteilung von Mahlzeiten während des Tages, Fasten führt zu Unterernährung Störung rhythmische Bildung von Salzsäure, es in der Magenschleimhaut und korrodiert befindet. Über die Gefahren des Rauchens wird Alkohol so viel gesagt und es wird geschrieben, dass es keine Notwendigkeit gibt, den Leser von ihrer Gefahr zu wiederholen und zu überzeugen. Nervöse Überlastungen gehen einher mit der Freisetzung von Stresshormonen, Angst, die das körpereigene Enzymsystem abbaut. Der Magen leidet an erster Stelle.

Tumore und Stoffwechselerkrankungen wirken sowohl direkt auf die Magenschleimhaut als auch indirekt. Wenn ein Patient hat Diabetes, Leberzirrhose, Pankreatitis, Darmtumor oder anderen Organen, kann das Essen nicht richtig und bewegen sich durch den Magen-Darm-Trakt verdaut werden, was sich negativ auf den Zustand der Schleimhaut des Antrums wirkt sich nicht nur, sondern das gesamte Verdauungstrakt. Zum Beispiel gibt es in dieser Abteilung eine systematische Galle und Stagnation der Galle, die Reizungen der Schleimhaut hervorruft.

Arten von Pathologie

In der klinischen Praxis unterscheidet man zwei Haupttypen von erosiven Läsionen des Magens: eine akute und eine chronische Variante. Die Diagnose basiert auf einer pathomorphologischen Untersuchung der Struktur des erosiven Defekts, der Krankheitsgeschichte.

Akute Form

Es ist durch oberflächliche Störung der oberen, Schleimschicht gekennzeichnet. Im unteren Bereich gibt es unbedeutende Ablagerungen von Fibrinfasern, die lokale Infiltration mit Lymphozyten ist eher schwach. Solche Erosionen heilen bei richtiger Behandlung, Einhaltung der Ernährungsempfehlungen und des Regimes in relativ kurzer Zeit, auch ohne narbige Veränderungen zu hinterlassen.

Die Krankengeschichte von Patienten mit akuter Form der Erosion ist auf mehrere Wochen begrenzt. Beschwerden sind subjektive, äußere Manifestationen von Dyspepsie, wie schweres Erbrechen, Aufstoßen, sind fast nicht vorhanden oder selten indiziert.

Chronische Form

Dies ist ein tiefer Schleimhautdefekt, der alle Schichten mit Ausnahme des Muskels betrifft. Das Erosionselement hat praktisch keine Magendrüsen, besteht fast vollständig aus undifferenziertem Granulationsgewebe, Kapillaren sind deutlich sichtbar.

Die Krankheitssymptome haben eine ziemlich lange Periode, Patienten können sich an mehrere Jahre erinnern, in denen Exazerbationsphasen durch Remissionen ersetzt wurden. Der Erfolg der Behandlung wird nicht in Kürze erwartet, nur eine Langzeittherapie wird helfen, den Zustand des Patienten zu stabilisieren. In den meisten Fällen verbleibt eine Narbenveränderung in dem Bereich mit Atrophie der enzymatisch aktiven Schicht auf der Schleimhaut.

Symptome

Erkrankungen des Magens begleiten und manifestieren sich als Verdauungsstörung. Am charakteristischsten sind Übelkeit, Erbrechen, oft schwächendes Sodbrennen. Für das Antrum sind die charakteristischsten Anzeichen Schmerzen. Die Intensität des Schmerzsyndroms ist so ausgeprägt, dass die Patienten es als lähmend, scharf, verdrehend und atemlos bezeichnen.

Das offensichtliche, pathognomonische Zeichen des Auftretens von Erosion im Antrumabschnitt ist die Verbindung bei der Aufnahme von Nahrung. Der Schmerz tritt einige Zeit nach dem Essen auf, manchmal in der Nacht und verhindert, dass der Patient normal schläft.

Stören die normale Absorption von Substanzen, Spurenelemente in der Kieferhöhle sind durch pathologische Veränderungen im Geschmack und Geruch gekennzeichnet, erhöhten brüchige Nägel, Haarausfall, trockene Haut. Ein Blutbild kann auch Symptome einer Eisenmangelanämie berichten

Das Auftreten von Blutadern im Stuhl, Erbrochenes sollte ein Signal eines sofortigen Anrufs zum Arzt werden, wenn der Patient dies noch nicht getan hat. Die Tendenz der Erosion zu hämorrhagischen Veränderungen kann zu Magenblutungen führen.

Diagnose

Bis heute stellt diese Phase keine signifikanten Schwierigkeiten dar. Aufgrund der charakteristischen Beschwerden des Patienten schickt der Arzt ihn zur histologischen und bakteriologischen Untersuchung zur Fibroadastroduodenoskopie mit einer Biopsieprobe.

Behandlung der Erosion

Ein integrierter Ansatz sichert den Therapieerfolg. Es ist notwendig, eine Anzahl von Drogen zu ernennen, um von der akuten Erosion des antralen Teils des Magens und der Behandlung eines chronischen Schleimhautdefekts zu befreien.

Wenn Antikörper oder direkt Bakterien nachgewiesen werden, ist Helicobacter pylori eine obligatorische Komponente der antibakteriellen Therapie. Solche Drogen wie Metronidazol, Clarithromycin wird helfen, den Erreger loszuwerden.

Die nächste wichtige und notwendige sind Vertreter der Antacida-Gruppe. Diese Mittel verringern die Acidität des Mageninhalts. Zusammen mit Protonenpumpenhemmern und Gastroprotektoren wird der Effekt der pH-Senkung des Magensaftes erreicht, die Schleimhaut hört auf, systematisch zerstört zu werden. Parallel dazu ist es notwendig, umhüllende Substanzen zu nehmen, um die fehlende Schicht auf der Oberfläche des erosiven Elements zu füllen.

Während Remissionen können Sie Volksmedizin, wie Absud von Leinsamen, Magenversammlungen, Kartoffelsaft verwenden, um die Schleimhaut zu schützen.

Wenn das positive Ergebnis der Behandlung für mehrere Kurse abwesend ist, heilt die Erosion nicht, dann greifen sie zur chirurgischen Lösung dieses Problems zurück.

Diese billige Methode spart von Geschwüren und Gastritis! Es ist notwendig, 250 ml abgekochtes Wasser zu nehmen. Weiterlesen

Nützliches Video

Was Sie über die Krankheit wissen sollten, finden Sie in diesem Video.

Prävention

Zur Vermeidung von Erosion sollten bekannte Prinzipien zur Vorbeugung von Magenkrankheiten angewendet werden:

  • Zu essen mit der Beobachtung der adäquaten Weise, der Menge der Nahrung und der Sortierung der Erzeugnisse;
  • trink keinen Alkohol, rauche nicht;
  • Behandlung chronischer Infektionsherde, somatischer und endokriner Erkrankungen;
  • einen aktiven Lebensstil führen;
  • empfange positive Emotionen.

Ärztlicher Rat

Um ein volles, aktives Leben von hoher Qualität, Patienten mit Erosion des Antrum des Magens zu erhalten, ist es notwendig, Essen mindestens 5-6 mal pro Tag in kleinen Portionen zu nehmen. Die Temperatur des Geschirrs sollte sanft sein: Vermeiden Sie kalte und heiße Extreme.

Die Dominanz der gekocht, Dampf, Dampf Lebensmittel mit moderaten Mengen an Gewürzen, Fett, Mangel an Konservierungsstoffen zuverlässig den Magen von Staus, die Bildung von Defekten jeglicher Art zu schützen. Abstinenz von Alkohol, Tabak, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke - es ist nicht nur der Magen Gesundheit, sondern auch die Prävention von Krebs des Magen-Darm-Trakt.

Symptome der Erosion des Magens, Behandlung und Vorbeugung. Erosion des Magens: Behandlung mit Volksmedizin

Laut Statistik, in fast 15% aller Menschen, die kamen, um den Magen-Darm-Trakt zu untersuchen, Magenausbrüche gefunden werden. Die Behandlung hängt direkt von einer Vielzahl von Erosionen, dem Alter des Patienten, Vernachlässigung der Situation ab.

Was ist Erosion?

Stress, Infektionskrankheiten, minderwertige Lebensmittel können nicht spurlos vergehen. Es gibt Defekte in der Magenschleimhaut, die sich schließlich in Erosion verwandeln. In der Tat ist es klein (von 0,3 bis 1,5 mm Durchmesser) gewickelt. Sie schädigen nicht den muskulären Teil des Organs, wie es bei Geschwüren der Fall ist. Erosionen können in verschiedenen Teilen des Magens auftreten. Sie haben in der Regel eine runde oder ovale Form.

Symptome

Obwohl die Erosion des Magens (Behandlung von ihnen erfolgt unter der Aufsicht von Ärzten) und nicht als separate Krankheit auffallen, haben sie doch ziemlich klare Symptome. Sie können in verschiedene Gruppen unterteilt werden:

  • Unbehagen nach dem Essen;
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Blähungen;
  • Aufstoßen;
  • die sogenannten "Hungrigen Schmerzen", die besonders am Abend und in der Nacht ausgeprägt sind;
  • Dyskinesie (Störung der Gallenblase und ihrer Gänge);
  • Abneigung gegen Nahrung (manchmal);
  • brüchige Nägel, Haare.

2. Hämorrhagische - erscheinen in komplexeren und vernachlässigten Fällen, wenn die Wunde beginnt zu bluten:

  • Erbrechen mit einer Beimischung von Blut;
  • dunkler Kot, der Kaffeesatz ähnelt (Blutung);
  • eine Abnahme des Hämoglobinspiegels und im schlimmsten Fall - Anämie;
  • Schwäche, ständige Müdigkeit.

Der Schmerz kann unterschiedlich stark sein und hängt stark vom Ort der Läsion ab. Erosion des antralen Teils des Magens (Behandlung muss sofort begonnen werden) verursacht starke Schmerzen in der Mitte des Bauches und in der Nähe des Nabels. Bei Läsionen des Körpers des Magens sind Schmerzen im linken Hypochondrium lokalisiert.

Ursachen

Leider kann die Medizin keine eindeutige Antwort auf die Frage geben, warum es Erosionen des Magens gibt, deren Behandlung so lange dauert. Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass Sauerstoffmangel im Verdauungssystem aufgrund bestimmter Faktoren auftreten kann. Als Folge beginnen in einigen Teilen des Magens Probleme. In geschädigten Gebieten werden Leukozyten gesammelt und Salzsäure in größeren Mengen produziert. Also gibt es Erosionen des Magens. Die Behandlung hängt vom Ausmaß der Läsion ab. Die Faktoren, die die Entwicklung der Erosion am stärksten beeinflussen, sind:

  • Mangelernährung - akut, heiß oder zu schwer für die Verdauung Essen;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Funktion des Magens beeinträchtigen (zB "Aspirin");
  • Rauchen;
  • Diabetes mellitus;
  • Pankreatitis, Niereninsuffizienz;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems;
  • Stress, ständige nervöse Anspannung;
  • Verwendung von Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken, starker Tee;
  • Infektionskrankheiten;
  • Lebensmittelvergiftung.

Die Theorie der negativen Auswirkungen von Mikroorganismen Helicobacter pylori gewinnt zunehmend an Anerkennung. Obwohl diese wissenschaftliche Idee noch nicht vollständig bewiesen wurde, bestätigen die Ergebnisse der Studie die Tatsache, dass 90% der Patienten, die Magen-Erosion zeigen (sie haben ihnen mit Volksmedizin nicht geholfen), Träger dieses Bakteriums sind.

Sorten der Erosion

Nicht alle Magenläsionen sind in Größe, Aussehen, Ursache und Dauer der Existenz gleich. Deshalb wird die Erosion des Magens nach bestimmten Kriterien klassifiziert. Ihre Behandlung hängt weitgehend von der Artdefinition ab. Nach dem Abteilungssystem von V.Vodolagin unterscheiden sie:

  1. Primäre Erosion - betrifft den Magen, seltener den Zwölffingerdarm.
  2. Sekundär - Patienten haben auch Probleme mit Leber, Galle und Herz-Kreislauf-System.
  3. Bösartige Erosion - Wunden im Magen begleiten onkologische Formationen und Morbus Crohn.

Abhängig von der Dauer der Krankheit,

Die erste zeichnet sich durch ihre Vielfältigkeit aus, hat eine runde oder ovale Form und befindet sich in der Regel am Boden der Orgel. Seine Abmessungen sind eher unbedeutend - von 0,2 bis 0,4 mm. Etwa 10 Tage, im schlimmsten Fall - 8 Wochen, kommt es zu dieser Erosion des Magens. Die Behandlung mit Volksmedizin hilft, es in kurzer Zeit loszuwerden. Die zweite - chronische - Erosion ist hauptsächlich im Antrum lokalisiert. Die Ränge ähneln den Krakensaugern und erreichen 0,5 mm. Solche Formationen können bis zu 5 Jahre dauern.

Diagnose

Präzise und vollständige Informationen über das Vorhandensein von Erosion, ihre Anzahl, Art, Lage bietet eine solche diagnostische Methode, wie eine endoskopische Untersuchung. Mit einem dünnen Schlauch mit einer Kamera und einer Taschenlampe am Ende bekommt der Gastroenterologe ein Bild auf dem Monitor. Das Verfahren ist zwar äußerst unangenehm, aber sehr kurz (nur wenige Minuten). Um sicherzustellen, dass die Diagnose korrekt ist, schlagen die Ärzte häufig vor, dass der Patient einen Stuhltest (um versteckte Blutungen aufzudecken) und einen allgemeinen Bluttest (um Anämie zu erkennen) erhält. Bei Verdacht auf Magenkrebs werden Methoden wie Biopsie, Koloskopie, Ultraschall und Tomographie eingesetzt.

Traditionelle Behandlung

Erosion loszuwerden ist nicht so einfach. Die Behandlung umfasst mehrere Stufen.

  1. Die erkannte Ursache muss beseitigt werden. Wenn bei dem Patienten Helicobacter pylori diagnostiziert wird, ist es unmöglich, ohne Antibiotika auszukommen. Die wichtigsten Medikamente für die Behandlung der Erosion des Magens in diesem Fall - "Amoxicillin", "Levofloxacin", "De-nol", "Tetracyclin".
  2. Wiederherstellen der Funktionen des Körpers kann nur nach der Normalisierung der Säure des Magens. Antazida, insbesondere Rennie, Magnesiumhydroxid, Almagel, Maalox, etc., werden dazu beitragen, dieses Problem zu lösen.
  3. Auch ist es notwendig, auf die Wiederherstellung der Schleimhaut zu achten, die durch akute Magenerosionen geschädigt wurde. Behandlung erfolgt mit der Verwendung von Arzneimitteln "Trental" und "Iberogast".
  4. Verbessern Sie die Verdauung wird zusätzliche Enzyme helfen. Medikamente "Mezim", "Digestal" haben sich perfekt gezeigt.
  5. Hilfe, um den Schmerz zu entfernen, bedeutet "No-shpa", "Papaverin".

Traditionelle Medizin

Folk Behandlung von Magen-Erosion ist sehr effektiv, vor allem, wenn die Krankheit nicht vernachlässigt wird. Sie können die Hauptsymptome aufgrund der Infusion von Kräutern wie Kamille, Schafgarbe, Johanniskraut und Schöllkraut entfernen. Alle diese Pflanzen werden in gleichen Anteilen gemischt und mit kochendem Wasser gegossen. Nach 30 bis 35 Minuten können Sie diese Infusion strapazieren und als Tee verwenden. Sie können sich selbst und Schöllkraut brauen. Dank dessen heilt die Erosion des Magens schneller. Die Behandlung mit Volksmedizin beinhaltet auch die Verwendung von Propolis. Es ist besser, einen Teelöffel seit dem Morgen zu nehmen. Dieses Naturprodukt stellt nicht nur die Schleimhaut wieder her, sondern erhöht auch die Immunität. Nicht schlecht bewiesen und solche Methoden:

  1. Abkochung von der Wurzel des Ayr. Vorbereitung dauert nicht viel Zeit - es dauert nur 15 Minuten. Dazu die trockene Wurzel zermahlen und mit kochendem Wasser übergießen, anbraten und ca. 15 Minuten kochen lassen. Lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen und nehmen Sie 50 ml vor dem Essen.
  2. Gut aufgewickelt, wenn eine halbe Stunde vor Mittag- und Abendessen 1 Teelöffel einnehmen. Sanddornöl.
  3. Eine Infusion der Immortelle wird ebenfalls nützlich sein. Getrocknete Blätter der Pflanze sollten nicht gekocht werden, sondern nur mit heißem Wasser übergießen und aufkochen lassen (wie gewöhnlicher Tee). Nimm die Flüssigkeit, die du brauchst, eine halbe Stunde vor dem Essen.

Diät

Richtige Ernährung erfordert eine Erosion des Magens. Die Behandlung mit Medikamenten hilft überhaupt nicht, wenn eine Person ständig fettiges, scharfes Essen zu sich nimmt. Das Grundprinzip der Ernährung in diesem Fall sind keine chemischen, mechanischen, thermischen Reize. Dies bedeutet, dass Sie auf keinen Fall Rettich, Knoblauch, frittierte Lebensmittel, Konserven, unverdünnten Saft, Soda, Kaffee, Fleischbrühen, Müsli, Brot mit Kleie konsumieren können. Ersetzen Sie all dies durch Milchprodukte, die zur Wiederherstellung der Schleimhaut beitragen. Sie sollten auch in die Diät Suppen, Gelee, gekochtes Fleisch, Eier einschließen. Essen Sie langsam, in kleinen Portionen, aber oft.

Prävention

Falls gewünscht, können Sie das Auftreten der meisten Krankheiten verhindern. Vorsicht ist möglich und Erosion des Magens. Die Behandlung von Volksmedizin ist nicht erforderlich, wenn Sie ein paar einfache Tipps folgen:

  1. 30 Minuten vor den Mahlzeiten sollten Sie 150-250 ml klares Wasser trinken. Dies hilft dem Magen "aufzuwachen" und sich an der Arbeit zu beteiligen.
  2. Warnen das Auftreten von Wunden wird grünen Äpfeln helfen. Innerhalb eines Monats müssen sie auf nüchternen Magen konsumiert werden, bevor Sie schlafen gehen können.
  3. Für prophylaktische Zwecke wird Olivenöl verwendet. 1 EL. Löffel vor dem Essen - und keine Probleme mit dem Magen.
  4. Viel Nutzen für den Körper bringt Honig. Nimm es, du brauchst 1-2 Teelöffel. vom Morgen und Abend auf nüchternen Magen. Es stimmt, Honig sollte mit warmem Wasser oder Tee gewaschen werden.
  5. Um das Auftreten von Magen-Erosionen zu verhindern, wird frischer Kohlsaft helfen. Es muss frisch und warm sein. Einmalige Norm - eine halbe Tasse. Nimm einen leeren Magen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein schwieriges Problem die Erosion des Magens ist. Behandlung, Diät, die Ärzten zugeschrieben wird, muss sehr verantwortungsvoll respektiert werden. Andernfalls kann ein Magengeschwür auftreten.